merkel_kinnertDie CDU befindet sich in der größten Krise ihrer Parteigeschichte. Sie ist nicht nur mit ihrer bayerischen Schwesterpartei unübersehbar zerstritten, sondern auch intern zutiefst gespalten, wie eine kürzlich veröffentliche Erklärung des konservativen „Berliner Kreises“ zeigt. Doch die Sorgen sind vollkommen unbegründet. Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt, lässt die neu erfundene CDU über Deutschland bald die Sonne aufgehen. Mit Sozialdemokratisierung hat das natürlich nichts zu tun.

Erzählt wird uns diese Erfolgsstory von dem oben zu sehenden Kappenmädchen Diana Kinnert, welches das Zeichen der Raute noch verschämt hinter dem Rücken versteckt. Das junge multitaskingfähige Polittalent mit philippinischem Migrationshintergrund hat artig viele parteipolitische Karrieresprossen erklommen. Neben ihrem Studium der Politikwissenschaften und der Philosophie sowie ihrer freiberuflichen journalistischen Tätigkeit für alle namhaften Mainstreamblätter, findet der Vorzeige-Hipster noch Zeit, das Büro des CDU-Abgeordneten Peter Hintze zu leiten. (Laut WeLT ist die „progressive Feministin“ eine „Galionsfigur für die Neuorientierung bürgerlicher Politik“ und damit eine „CDU-Hoffnung“). Wer könnte uns also die neue CDU besser erklären?

Kappenmädchen Diana Kinnert meint, die CDU sei auf einem guten Weg und habe sich keinesfalls „sozialdemokratisiert“. Die Urheber des Sozialdemokratisierungs-Vorwurfs verortet sie verfolgungswahnmäßig gleich in einer ganzen Palette politischer Parteien von Linken bis National-Konservativen. Auch der linke Journalismus bediene sich gerne dieses die CDU verunglimpfenden Narrativs.

Die CDU habe es aber gar nicht nötig, das Thema Gerechtigkeit vom Sozialismus zu pachten, da man auf Jahrzehnte des kapitalismuskritischen, rheinischen Sozialkatholizismus zurückblicken könne. Über die katholische Arbeiterschaft habe sich die CDU christlich-soziale Elemente einverleibt. Die Entwicklung der katholischen Soziallehre vor 125 Jahren sei der Urquell christdemokratischer Programmatik. Schön gesagt. Die Sache hat nur einen Haken: Während die CDU früher an maßvoll ausgleichender Gerechtigkeit im eigenen Land interessiert war und dem Sozialismus stets die kalte Schulter zeigte, lädt sie heute auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung die halbe Welt nach Deutschland ein. Diese ausgefallene Neuinterpretation des Sozialkatholizismus hat vermutlich weniger was mit dem Rheinland zu tun als mit Merkels Hinterzimmeraudienzen im südamerikanisierten Vatikan.

Während die arbeitende Bevölkerung wegen sinkender Reallöhne kaum noch Kinder großziehen und Ersparnisse bilden kann und überhaupt nicht mehr weiß, wie sie ihre Spargroschen sinnvoll fürs Alter anlegen soll, dirigiert die asozialisierte CDU Milliarden und Abermilliarden deutscher Steuergelder in die Pleitehaushalte der Euro-Südländer um. Wo bitteschön schreibt die katholische Soziallehre vor, dass der rheinische Arbeiter sich für den griechisch-orthodoxen Hallodri krummzulegen hat, der seinem kommunistischen Staatsführer den Zehnten schuldig bleibt und mit 55 Jahren in Rente geht?

Aber nein, wir müssen nicht länger die katholische Soziallehre bemühen. O-Ton Kappen-Kinnert:

Steht die Rückbesinnung der CDU auf christlich-soziale Werte zugleich auch für ihre Rekatholisierung? Nein. Der politische Katholizismus rückt schon seit Jahrzehnten in den Hintergrund, stattdessen dominiert der der säkularisierten Welt ungleich genehmere Protestantismus nicht nur personell Land, Regierung und Unionspartei.

Wir haben es also nicht mit einer schnöden sozialdemokratisierten oder rekatholisierten, sondern einer angenehm protestantisch-säkularisierten CDU zu tun. Was für ein Fortschritt! Vermutlich macht es aber wenig Unterschied, denn die katholische Kirche in Deutschland ist mittlerweile so protestantisiert, wie die CDU sozialdemokratisiert ist. Von einer Dominanz der Protestanten kann zumindest zahlenmäßig im CDU-Präsidium keine Rede sein, da achtet man streng auf den Proporz (evangelisch – katholisch – islamisch: 9 : 9 : 1).

Ob in Fragen des Selbstbestimmungsrechts der Frau, der Gleichstellung von Mann und Frau, der Anerkennung verschiedener Lebensentwürfe oder auch des Ausbaus der außerfamiliären Kinderbetreuung – mit der fortschreitenden Entfernung der CDU (wie der Gesamtgesellschaft) von altpäpstlichen Positionen wird die Union auch immer mehr als eine Partei der modernen Liberalität wahrgenommen.

Auch das steht im ausdrücklichen Widerspruch zur These der Sozialdemokratisierung, mit der immer auch ein Mehr an Bevormundung, Zwangsmoral und Überstaat einhergeht.

Merkels christdemokratischer Protestantismus verspricht den Gläubigen nichts weniger als ein Politparadies, das um Längen besser sein soll als das verlorene Putzfrauenparadies der SPD. Ihro Heiligkeit, die barmherzige Mutter Angela, sorgt nämlich nicht nur für Gerechtigkeit, sondern zieht unbemerkt von den Normalsterblichen alternativlos gegen Bevormundung, Zwangsmoral und Überstaatlichkeit zu Felde. Mit Merkel brach endlich das Zeitalter der Freiheit heran: Laßt uns pflügen, laßt uns bauen, lernt und schafft wie nie zuvor, und der eignen Kraft vertrauend, steigt ein frei Geschlecht empor… das dazu auserkoren, die ganze Welt zu nähren:

Der Kurs von Angela Merkel in der Flüchtlingskrise, der in der Union von manchen jetzt so kritisiert wird, denkt Freiheit hingegen konsequent weiter. Wurden die Wanderungsbewegungen von Kapital, Informationen und Gütern bislang stets begrüßt, weil sie der Mehrung des deutschen Wohlstands dienten, reagieren viele auf die Wanderungsbewegungen von Menschen (sic.) jetzt mit der Forderung nach illiberalen, verbarrikadierenden Schutzmechanismen.

Was steht eigentlich einer globalisierten Wanderungsbewegung von Parteien noch im Wege? Könnte man nicht einfach Merkels hochgelobten Namen weltweit auf alle Wahlzettel projizieren? Dann hätte die gesamte Menschheit Anteil am deutschen Wohlstand und müsste sich nicht extra hierher bemühen. Alle Welt sehnt sich nach Frieden, reicht den Völkern eure Hand!

Der Demoskop Matthias Jung von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen hat dem CDU-Präsidium in den vergangenen Wochen empfohlen, seinen gegenwärtigen Kurs beizubehalten. Er hat Recht damit.

Das U der CDU stand früher einmal für die Union von Katholiken und Protestanten unter einem gemeinsamen politischen Dach. Wofür steht es heute? Für U wie Unsinn?

Der damalige Zusammenschluss machte Sinn, denn die in früheren Zeiten ziemlich auf Sparsamkeit und ökonomischen Erfolg getrimmten Protestanten waren der optimale Gegenpart zu den eher sozial eingestellten Katholiken. Die Calvinisten haben zwar das Subsidiaritätsprinzip erfunden, aber im Gegensatz zu den Katholiken keine Soziallehre daraus entwickelt. Dafür haben die europäischen Protestanten heutzutage Soziallehre ohne Ende – am liebsten unter der Aufgabe jeglicher Subsidiarität. Dieser neumodischen protestantischen Soziallehre fehlt genau das, was die katholische Soziallehre ehemals ausmacht hat und sie vom Sozialismus klar unterscheidet: das Prinzip der Subsidiarität. Die neumodischen Protestanten setzen voll und ganz auf den Staat. Der Staat soll sich nach katholischer Auffassung aber nur dort kümmern, wo sich die Bürger nicht selbst helfen können. Das ist der entscheidende Unterschied, den es einstmals auch zwischen CDU und SPD gab.

Heute fühlt sich der deutsche Staat mitsamt seiner beiden Staatskirchen zuständig für die ganze Welt. Ob man diese Entwicklung nun Protestantisierung oder Sozialdemokratisierung oder schlicht und ergreifend Sozialismus nennt, ist Hose wie Jacke, also Hosenanzug. In Schweden fragt auch keiner mehr danach, wer den Wohlfahrtsstaat erfunden hat, die Sozialisten, die Lutheraner oder beide zusammen. Unterscheiden tut sich nur noch die CSU, die die katholische Soziallehre im Namen trägt. Doch ihr sind die Hände gebunden. Und das hat mit dem Euro zu tun.

Die EUdSSR misst die Staatsverschuldung in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (in % des BIP). Fließen in die Berechnung des BIP hohe Konsumausgaben des Staates ein, verringert sich dadurch optisch die Staatsschuld in Relation zum BIP. Mit hohen Staatsausgaben lassen sich also die Kriterien von Maastricht bzw. Stabilitätskriterien frisieren. Da wird nicht mehr gefragt, was wirklich nötig ist, da wird ganz einfach von den Bürgern abkassiert und durch Umverteilung wieder verprasst. Dem IWF sind die gigantischen deutschen Staatsausgaben immer noch zu niedrig. Da kommen weitere Millionen Flüchtlinge wie gerufen, die allesamt erst mal auf staatliche Vollalimentierung angewiesen sind. Sie garantieren, dass die Eurozone nicht auseinanderfliegt. Dazu müssen sie allerdings nach Deutschland. Deswegen wurde peinlich genau darauf geachtet, dass für jeden illegalen Migranten, den Griechenland an die Türkei zurückgibt, ein neuer „legalisierter“ kommt. Da kein anderer sie haben will, läuft Merkels Plan wie geschmiert. Denn nur wenn wir für die Fremden bezahlen, lassen sich die Fliehkräfte in der Eurozone reduzieren.

Weiter im neuen CDU-Programm: Dank Merkels protestantischer Kirchenpartei dürfen in Zukunft alle Gutmenschen und Gutmenschinnen selbst bestimmen, wann sie in den bunt gegenderten Himmel kommen. Die Plapper-Kappe teilt mit:

Die progressive Mehrheitsgesellschaft aus evangelischen Christen, katholischen Liberalen und einer Vielzahl kirchenferner Mitglieder der Gesellschaft spricht sich schon heute sehr deutlich auch für ein selbstbestimmtes Sterben in Würde oder die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare aus.

Es ist an der Zeit, dass auch die CDU diese zeitgemäßen Antworten nicht mehr wehmütig und zweifelnd vorträgt, sondern selbstbewusst, überzeugend und befreit.

Ja, was für ein vollkommen befreites Programm! Man staunt fassungslos. Sicherlich wird es der CDU damit auch gelingen, all die progressiven und liberalen Muslime, die sie ins Land geselfiet hat, für ein selbstbestimmtes Einschläfern nach der gleichgeschlechtlichen Ehe zu gewinnen.

Die CDU, einst dazu gedacht, bodenständige Politik für die breite Masse des Volkes zu machen – und zwar ohne irgendwelche ideologischen Grabenkämpfe zwischen Katholiken und Protestanten, hat bereits so viel Luft zwischen sich und den schnöden deutschen Volkskörper gebracht, dass man sie in klaren Winternächten ganz vage noch im Indynebel links unterhalb der Milchstraße wahrnehmen kann. Astronomen der Forschungsgruppe Weltraum zufolge handelt es sich hierbei jedoch wegen der intergalaktischen Zeitverschiebung um eine optische Täuschung. Die CDU ist ihrer Bestimmung gemäß bereits vor sechs Jahren in einem Schwarzen Loch verschwunden, um sich in der Phase der postglobalisierten Universalisierung auch der extraterrestrischen Bevölkerung fremder Universen anzudienen. Trotzdem wird die CDU selbstverständlich auch nächstes Jahr wieder zuverlässig auf Ihrem Wahlzettel stehen. Amen.

Zur Feier des neuen CDU-Parteiprogramms lüftet PI das Geheimnis der sagenumwobenen Raute:

Weiterführende LINKS:

» EKD: Sozialstaat aus Luthers Geist
» Subsidiarität: bpb, Wikipedia, Gabler

Liste der CDU-Präsidiumsmitglieder und ihrer Konfessionszugehörigkeit

Angela Merkel, evangelisch
Peter Tauber, evangelisch
Volker Bouffier, evangelisch
Julia Klöckner, katholisch
Armin Laschet, katholisch
Ursula von der Leyen, evangelisch
Thomas Strobl, evangelisch
Philipp Murmann, evangelisch
Emine Demirbüken-Wegner, islamisch
Annegret Kramp-Karrenbauer, katholisch
Karl-Josef Laumann, katholisch
David McAllister, evangelisch
Wolfgang Schäuble, evangelisch
Jens Spahn, katholisch
Stanislaw Tillich, katholisch
Volker Kauder, evangelisch
Norbert Lammert, katholisch
Reiner Haseloff, katholisch
Klaus Schüler, katholisch

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

128 KOMMENTARE

  1. Oktober 2015 – „Gekauft wurden sie: aber ja – und wie! Aber nicht im Sinne von Bakschisch, sondern: durch Bedeutung. Nicht die DDR lebt in Gauck auf, sondern die Verkörperung des idealen Christentums, also des “Wahren Sozialismus”, auch des “Demokratischen Sozialismus”, der als bürgerlicher Haupt-Koalitionär, scheinbar nicht nur mit ins Boot geholt wurde, sondern am Ruder steht. Doch das ist seit Jahren eine Illusion: sie sind inzwischen nichts anderes als das Phantom-Ruder ohne Wasserkontakt, ein Spielball der Elemente: der leninistisch-trotzkistischen. Sie verkörpern den Februar 1917, dem der November folgt. Nicht der Geldzufluss ist es, der Merkel zunehmend zum gewieften Kretin machte, sondern das sich Hineinsteigern in ein Kanzler-Ideal: Helmut Schmidt-Kohl plus grüner Endlösung. Sie sind Linke, weil sie den siegreichen Weltspin für sich entdeckten und keinen Widerstand leisteten…“ http://www.campodecriptana.de/blog/2015/10/06/2076.html

  2. Ob die CDU wirklich mit der CSU zerstritten ist, glaube ich nicht.

    Ich denke, dass das ein abgekartertes Spiel zwischen Merkel und Seehofer ist damit Seehofer seine CSU-Wähler „auf Linie halten kann“ und damit die nicht zur AFD „rübermachen“.

    Das ist einfach nur das bekannte „guter Cop, böser Cop-Spiel“.

  3. Beeindruckend. Wie sieht das in der „sozialen CDU“ denn jetzt mit den Rentenplänen aus ? Also, falls noch eine Rente über dem Sozialhilfeniveau und vor dem Tod vorgesehen ist.

  4. Pi ihr seit fies. Ich sah das Indianermädchen und dachte Merkel sei bereits in Südamerika.

  5. Sehr guter Artikel bzw. Analyse, danke.

    Weiter so, CDU, hört nur auf den klugen Jung und dieses neunmalkluge Kappenmädchen. Im Überschwang der Weltrettung darf Mutti nächstes Jahr dem Plärrer Gröhe das Fähnchen wieder geben, wenn die AfD bei 35% liegt.

  6. Immer schon spielten die Scheinbewahrer Komödie

    So wie die Presse, so wurden auch die politischen Parteien im deutschen Rumpfstaat vom VS-amerikanischen Landfeind lizenziert, um dessen Willen zu tun. Und damit sich gegen die VS-amerikanische Fremdherrschaft kein ähnlicher Widerstand in deutschen Landen regt wie weiland gegen die Römer und den welschen Wüterich Bonaparte, spielten die Parteiengecken dem Volk eine liberale Selbstständigkeitskomödie vor und betrieben eifrig ihre Rechtslinksgaukelei. Den Scheinbewahrern fiel bei letzterer die Aufgabe zu, so zu tun als würden sie die vaterländische Sache verfechten. Deshalb weigerten sie sich lange den Raub der Ostprovinzen durch die Landfeinde hinzunehmen oder die rheinische Frohnatur Konrad schmeichelte den Veteranen des Sechsjährigen Krieges. Aber das war nur Gaukelei, denn an den Schulen fand die beständige Umerziehung der Jugend unter den Scheinbewahrern nicht minder statt und auch die Masseneinwanderung und die Aufrichtung des EU-Molochs förderten die Scheinbewahrer nach Kräften.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  7. #5 Verwirrter
    Pi ihr seit fies. Ich sah das Indianermädchen und dachte Merkel sei bereits in Südamerika.
    ———————–
    Ich dachte an die Künstlerin des Gemäldes im Hintergrund. Sowas, wie: Wir sind deutsche Kunst, Jugend malt gegen Rechts.

  8. Mein Gott! Ich habe gerade zu Mittag gegessen.

    Und dann dieser Anblick der Raute des Schreckens in blutrot.

    Wo ist der Eimer!

    🙂

  9. Die Politikerbande wird komplett im Knast landen. Oder habt ihr was anderes vor, als diese Typen der Gerechtigkeit zuzuführen?

    Wenn die Revolution vorbei ist, können christliche und atheistische Frauen auch wieder nachts im Röckchen durch deutsche Städte laufen.

  10. Ohne die vielen demenzen und ruhig gestellten Renter in Alten- und Pflegeheimen wäre die CDU schon unter der Fünf-Prozent-Klausel.

    🙂

  11. Islamisierung ist immer ein Anschlag auf den Industrieapparat,die Leistungsfähigkeit,den Wohlfahrtsstaat,die Solidargemeinschaft,die Kultur,die Tradition,usw……

  12. Ja hat jetzt die irre Kanzlerin zu ihre Hazienda in Südamerika auch noch eine auf den Philippinen gekauft?

    🙂

  13. Prinzipiell ist es egal, welche der etablierten Parteien regiert oder in den Parlamenten sitzt.
    Solange die in Demutshaltung ihre Befehle aus den transatlantischen Thinktanks empfangen und ausführen sowie uns als Versuchskaninchen bei den größenwahnsinnigen Menschenzoo-Experimenten opfern, spreche ich ihren Mitgliedern und Anhängern jede Legitimation ab,von mir als gleichberechtigte Menschen angesehen zu werden.

  14. #11 Imperium Romanum (19. Mai 2016 12:43)
    Die Politikerbande wird komplett im Knast landen. Oder habt ihr was anderes vor, als diese Typen der Gerechtigkeit zuzuführen?

    Wenn die Revolution vorbei ist, können christliche und atheistische Frauen auch wieder nachts im Röckchen durch deutsche Städte laufen.

    Es wird keine Revolution geben.

  15. Der politische Katholizismus, wie ihn die staasfeindliche „Zentrums-Partei“ und späterhin CDU/CSU kultiviet haben hat zu dem bonhommschen Exzess des sozialistischen Allversorgungsstaates inklusive Willkommenskultur maßgeblich beigetragen. Deswegen braucht man diesem kolektivistischen Polit-Katholizismus keine Träne nachweinen.
    Bismarck hat leider den Kulturkampf nicht bis zum Ende durchkämpfen können. Vieles wäre D erspart geblieben, denn heute vermengt sich die trotzkistische Neue Linke aus Soziialdemokratie und Grün-Bewegung, mit den Überbleibseln des Politkatholizismus aus Caritas, DBK, und CD/CSU.

  16. #17 Das_Sanfte_Lamm (19. Mai 2016 12:47)

    Es wird keine Revolution geben.

    Das wird hier sowas von krachen, du hast keine Ahnung. Der Schafsmichel geht hart arbeiten und hofft auf Rente. Seine Ersparnisse werden sich in den kommenden Jahren in Luft auflösen. Die EU wird zerbersten. Die Migranten werden komplett ausflippen, wenn der Sozialstaat zusammenbricht. Wir sind jetzt noch eine Wirtschaftskrise vom totalen Chaos entfernt.

  17. Schaf und Lamm auf Weide in Schwerte geschächtet

    In Schwerte sind am Pfingstwochenende auf einer Weide offenbar ein Schaf und ein Lamm geschächtet worden. Die Blutspur zog sich bis zu einer nahen Flüchtlingsunterkunft, berichtet heute das Onlineportal „Blickwinkel Schwerte“.

    Anwohner im Stadtteil Holzen sollen das das Blut entdeckt und die Polizei alarmiert haben. Auf einer Schafweide hatten Unbekannte offenbar einem Schaf und einem Lamm die Kehlen durchgeschnitten und die ausblutenden Tiere in Richtung einer Flüchtlingsunterkunft gezogen, wo die Spur endete und sich verlor.

    Der Schäfer hat laut Polizei Anzeige erstattet und ist mit seiner Herde weitergezogen. Die Polizei ermittelt nun wegen zwei Delikten: wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Denn Schächten – das Ausblutenlassen lebender Tiere – ist in Deutschland verboten.

    http://rundblick-unna.de/schaf-und-lamm-auf-weide-in-schwerte-geschaechtet/

  18. Diese Merkel-Raute ist die Raute des Bösen.Jeder Politiker,der diese Raute formt,ist einer,der die gesamte Welt brennen sehen will!

    MERKEL MUSS WEG!
    DIE EUDSSR MUSS WEG!
    DER EURO MUSS WEG!

  19. #17 Das_Sanfte_Lamm (19. Mai 2016 12:47)

    #11 Imperium Romanum (19. Mai 2016 12:43)
    Die Politikerbande wird komplett im Knast landen. Oder habt ihr was anderes vor, als diese Typen der Gerechtigkeit zuzuführen?

    Wenn die Revolution vorbei ist, können christliche und atheistische Frauen auch wieder nachts im Röckchen durch deutsche Städte laufen.

    Es wird keine Revolution geben.

    Doch und diese wird brutalst niedergeschlagen und als Legimitation für die Einführung der Notstandsgesetze (gem. Lisaboner Vertrag) benutzt. Notfalls auch eine gefackte Regierungsaktion – ein Blichk nach Frankreich zur Zeit sagt alles.

  20. Viel Worte um ein Bild mit zwei Frauen. Nicht falsch verstehen, ich halte die Petry schon für besser, aber das ändert nichts daran, dass die beiden auf dem Bild ein Produkt des Kultes um die Frauen sind, der halt immer noch im Schwange ist, auch hier im Blog.
    Wollen wir also hoffen, dass wenigstens die Frauen der Zukunft tatsächlich nachhaltig besser sind als der … der Vergangenheit der durch diesen Kult nach oben gespült wurde.

  21. #17 Das_Sanfte_Lamm (19. Mai 2016 12:47)

    Es wird keine Revolution geben“
    Sehe ich genau so.
    Die Illusion über „Wahlen“ oder irgend ein Fabulieren über eine „Revolution“, welche eine Trendwende einläuten sollen sind nur noch aus der schieren Verzweiflung und Ohnmacht geborene Strohhalme die das Sein noch erträglich machen sollen. Der Prozeß ist unmunkehrbar, nicht nur in D sondern in Gesamteuropa, er war es bereits vor der Landnahme im letzten Sept. Es geht eben nur nun noch schneller als es ohnehin schon zu erwarten war.
    Daß Wahlen nichts ausrichten können, zeigt CH mit seit Jahren starker SVP oder die Regierungsbeteiligung von FPÖ 2000-2006.

  22. Das Mädel ist doch viel zu jung um sich an eine konservative CDU zu erinnern. Für sie ist die CDU eindeutig eine Partei der Mitte; genauso wie die SPD sozial und die Grünen für die Umwelt sind; was sie bestimmt schon im Kindergarten vom linksgrünen Erzieher ins Ohr geflötet bekommen hat.

  23. #20 Imperium Romanum (19. Mai 2016 12:51)

    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
    #17 Das_Sanfte_Lamm (19. Mai 2016 12:47)

    Es wird keine Revolution geben.
    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
    Das wird hier sowas von krachen, du hast keine Ahnung. Der Schafsmichel geht hart arbeiten und hofft auf Rente. Seine Ersparnisse werden sich in den kommenden Jahren in Luft auflösen. Die EU wird zerbersten. Die Migranten werden komplett ausflippen, wenn der Sozialstaat zusammenbricht. Wir sind jetzt noch eine Wirtschaftskrise vom totalen Chaos entfernt.

    Die These von „der Revolution“ oder „es wird hier mächtig krachen“ erinnert an zwei Streithähnen, die einander drohen, wenn der jeweils andere jetzt noch einen Ton sagt, wird er umangespitzt in den Boden gestampft oder eine in die Fresse kriegen – selbstverständlich ohne dass es passiert.
    Der Durchschnittsbürger wird gar nix machen, er wird seinen Lebensstandard soweit einschränken, dass er zusieht, weiter über die Runden zu kommen, mit vor Angst pochendem Herzen aus Protest sein Kreuz bei der AfD machen und sich dann daheim wieder einschließen.

  24. #19 Imperium Romanum (19. Mai 2016 12:51)
    Die „Revolution“ wird durch den Verteilungskampf in Gang gebracht, auch dann wenn der deutsche Michel nichts weiter tut als wie gewohnt wegzusehen, zu arbeiten Tagesthemen und Fußball zu kucken. Die Einwanderer wollen ihren Teil des Wohlstands und dafür werden sie kämpfen.

  25. #24 Pio Nono (19. Mai 2016 12:59)

    Wer aufgibt, hat schon verloren. Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.

    Dass in den letzten Jahrzehnten alles ständig immer schlechter geworden ist, bedeutet nicht, dass es so weiter geht bis zum Sanktnimmerleinstag.

  26. #24 Pio Nono (19. Mai 2016 12:59)
    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
    #17 Das_Sanfte_Lamm (19. Mai 2016 12:47)

    Es wird keine Revolution geben“
    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
    Sehe ich genau so.
    Die Illusion über „Wahlen“ oder irgend ein Fabulieren über eine „Revolution“, welche eine Trendwende einläuten sollen sind nur noch aus der schieren Verzweiflung und Ohnmacht geborene Strohhalme die das Sein noch erträglich machen sollen. Der Prozeß ist unmunkehrbar, nicht nur in D sondern in Gesamteuropa, er war es bereits vor der Landnahme im letzten Sept. Es geht eben nur nun noch schneller als es ohnehin schon zu erwarten war.
    Daß Wahlen nichts ausrichten können, zeigt CH mit seit Jahren starker SVP oder die Regierungsbeteiligung von FPÖ 2000-2006.

    Exakt.
    So zynisch es klingen mag:
    die wirklich einzige Chance ist. dass das Staatswesen soweit degeneriert ist, dass Anarchie und Gesetzlosigkeit herrscht und man dadurch Dinge unmittelbar auf der physischen Ebene lösen kann, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.

  27. Wo bitteschön schreibt die katholische Soziallehre vor, dass der rheinische Arbeiter sich für den griechisch-orthodoxen Hallodri krummzulegen hat, der seinem kommunistischen Staatsführer den Zehnten schuldig bleibt und mit 55 Jahren in Rente geht?

    Sehr Schöne Umschreibung der Zustände, es bleibt noch Hinzuzufügen der Deutsch Lohnabhänige ist nicht nur am Limit, er ist schon weit Drüber in jeder hinsichtlich
    Das „Pack“ hat es wohl nicht besser Verdient? Immer schön CDU SPD Grün und Rot Wählen, denn die Dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber…

  28. Ich hielt den PI-Artikel erst für eine gelungene Satire. Mit Bestürzung mußt ich dann das Gegenteil feststellen. Die Auflösung der „guten, alten “ CDU hat tatsächlich dramatische Ausmaße angenommen. Die vielen Leserkommentare unter dem FAZ-Artikel sagen alles, dieser ist besonders treffend:

    Der Artikel lässt zwei Deutungen zu
    Grün Barbara 2 (Barbara…) – 19.05.2016 11:36
    Folgen
    entweder arbeitet die junge Frau für die AfD oder aber die CDU glaubt diesen Mist wirklich. Egal, welche Annahme richtig ist, denn beides wird dazu führen, dass die CDU bei der nächsten Wahl mit der AfD um die Spitzenposition kämpfen wird.

  29. Interessante Thesen des Autors, humoresk verpackt.

    Warum wir die ganzen F-Linge aufnehmen müssen, warum wir eine höhere Staatsquote haben müssen erschließt sich mir aber auch nach dem Lesen des Textes nicht.

    Die Dissonanz zwischen CDU/CSU scheint mir auch mehr symbolisch-strategischer als struktureller Natur.
    Wenn Seehofer tatsächlich so vehement gegen die Politik der Frau Bundesklanzler wäre, sähen seine Handlungen anders aus, nämlich völlig uneigennützig im parteipolitischen Sinne.

    Auch die Bedeutung der Raute, bei deren Ansicht mein Blutdruck jedesmal hochschießt, bleibt unklar.
    Viele denken vermutlich es handelt sich um einen Code, den nur Eingeweihte verstehen …

  30. #28 Falkenstein
    #19 Pio Nono
    Dito. Die nächste größere Wirtschaftskrise wird das Sozial- und Rentensystem nicht überstehen, keine Chance bei der Einwanderungspolitik. Die „Gäste“ werden ziemlich ungehalten sein (das ist jetzt nur ein laues Lüftchen), und der linksgrüne Michel wird sich die Augen reiben, was sie aus seinen bunten Wohlfühlzonen machen.
    Dann werden die Karten neu gemischt.

  31. Habe einen AfD-Vorschlag vernommen, dass man politische Karrieren ohne Bezug zum reelen Berufsleben („von der Uni direkt in die Parteien“) sagen wir mal „unterbinden“ sollte.

    Fände ich gut insofern dies auch realisierbar ist.

    Ohne mindestens 10 Jahre richtiges Berufsleben kein Platz in Bundes- bzw Landtagen.

  32. Kuffnucken in der CDU werden die Talfahrt dieser Partei beschleunigen!
    Die verlorenen CDU-Wahlstimmen wechseln dann zur AfD! 🙂

  33. #30 Das_Sanfte_Lamm (19. Mai 2016 13:05)

    „So zynisch es klingen mag:
    die wirklich einzige Chance ist. dass das Staatswesen soweit degeneriert ist, dass Anarchie und Gesetzlosigkeit herrscht und man dadurch Dinge unmittelbar auf der physischen Ebene lösen kann, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.“

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es die EU, den Euro und den BRD-Wohlfahrtsstaat in vier oder fünf Jahren nicht mehr geben wird. Die Migranten, die die letzten vier Jahre gekommen sind, werden alle wieder nach Hause geschickt werden. Der Islam wird in Deutschland verboten werden. Alles andere wäre nur wenig plausibel.

  34. Feindbild: Männlich, weiß, hetero

    Deja-vus in Bonn: Nach dem brutalen Tod von Daniel S. durch türkische Schläger warb Bürgermeister Frank Lemmermann (SPD) für „ein buntes, nicht braunes Weyhe“ und positionierte sich gegen eine Instrumentalisierung des Falls durch „Rechts“.

    Das liest man heute noch in der „seriösen“ Wikipedia. Akif Pirincci reagierte darauf mit seiner Wutrede „Das Schlachten hat begonnen.“

    Nach dem Tod von Niklas P. in Bonn Bad Godesberg wiederholte sich das Szenario. Schlimmer als die Tat war für gewisse Kräfte wieder einmal die Gefahr der Instrumentalisierung durch „Rechte.“ Genau jene Kräfte wollen nun schleunigst einen „Runden Tisch“ gegen Gewalt ins Leben rufen. Wohlweislich hat man die Vokabel „Rechts“ dieses Mal fortgelassen. Doch was soll dabei herauskommen, wenn genau diejenigen zu Tische kommen, die für das Entstehen der Problematik mit verantwortlich sind?

    http://opposition24.com/feindbild-maennlich-weiss-hetero/288213

  35. #8 Volker Spielmann (19. Mai 2016 12:39)

    „Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!“
    ————————————————
    Ich bin ein Fan Ihrer Minipamphlete.

    Müßte das nicht heißen:

    „Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört wird“

    oder

    „Im Übrigen bin ich der Meinung, daß der Euro zerstört werden muß/soll“ ?

    Aber lassen Sie uns jetzt bitte nicht vor aller Welt in die Grammatik eintauchen, der Spruch vom alten Cato wird meiner Meinung nach oft falsch übersetzt.

  36. #39 Cendrillon (19. Mai 2016 13:15)

    Der Vorschlag ist schon gut. Für Wähler sollte es noch eine Art Wahlführerschein oder Wahllizenz geben, damit nicht jeder un- und halbwissende Depp sein Kreuzchen machen darf.

  37. „#27 Das_Sanfte_Lamm (19. Mai 2016 13:02)
    Der Durchschnittsbürger wird gar nix machen, er wird seinen Lebensstandard soweit einschränken, dass er zusieht, weiter über die Runden zu kommen, mit vor Angst pochendem Herzen aus Protest sein Kreuz bei der AfD machen und sich dann daheim wieder einschließen.“

    So etwa könnte es aus heutiger Sicht durchaus kommen. Verschiedene Menschen aus meinem Freundeskreis haben unangenehme Erfahrungen mit der Einwanderung gemacht, aber das größere Problem stellt aus deren Sicht die AFD dar. Der Schuldkomplex vieler Deutscher lastet schwer.
    Doch kaum eine Entwicklung verläuft linear. Vielleicht überrascht der „Deutsche“ durch Reifung und entdeckt den Mut in seiner Persönlichkeit.

  38. Super PI-Artikel!!!

    „Kappenmädchen Diana Kinnert“ – und ich dachte schon, dies sei ein Kappenkerl. Nun ist das/es ein multikulti Genderwesen.

    „Das U der CDU stand früher einmal für die Union von Katholiken und Protestanten unter einem gemeinsamen politischen Dach. Wofür steht es heute? Für U wie Unsinn?“

    U wie Umma(h) = Islam. Welt-/Wertegemeinschaft

    🙁

  39. #41 Imperium Romanum (19. Mai 2016 13:18)
    […]
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es die EU, den Euro und den BRD-Wohlfahrtsstaat in vier oder fünf Jahren nicht mehr geben wird. Die Migranten, die die letzten vier Jahre gekommen sind, werden alle wieder nach Hause geschickt werden. Der Islam wird in Deutschland verboten werden. Alles andere wäre nur wenig plausibel.

    Die EU wird es weiter geben, und zwar in einer bösartigen Form, die vielleicht noch die Älteren kennen, die im Osten aufwuchsen .
    Ja, den BRD-Wohlfahrtsstaat wird es definitiv nicht mehr geben, die „Flüchtlinge™“ werden jedoch bleiben.
    Es wird mehr oder weniger offiziell mit 8-10 Mio. gerechnet – und die werden definitiv nicht mehr gehen.

  40. #20 Imperium Romanum (19. Mai 2016 12:51)

    Das wird hier sowas von krachen, du hast keine Ahnung. …
    ———————————————–
    Dafür spricht, dass „der Ami“ sich darüber eigentlich nur freuen kann. Ich meine nicht irgendeinen Bürger, sondern Strippenzieher. In diesem Sinne ist dies proamerikanisch gemeint. Der Schaden der anderen ist sein Gewinn, und zwischen dem Tumult und ihm liegt jeweils ein Ozean.

  41. #46 Falkenstein (19. Mai 2016 13:20)

    Verschiedene Menschen aus meinem Freundeskreis haben unangenehme Erfahrungen mit der Einwanderung gemacht,

    Der Denkprozess ist jedenfalls angestossen worden. Den „mutigen“ nächsten Schritt zu wagen, bedarf noch etwas Gärung. Aber was lange gärt, wird endlich Wut – Wut, die sich in ZORN entladen könnte.

  42. Nachdem die SPD zur Schariapartei mutierte , will die CDU nachziehen und zur christlich – demokratischen Union der Islamistenfreunde werden .

  43. „Gerade um klassische Prinzipien zu bewahren, ist politische Beweglichkeit heutzutage Pflicht.“

    Das Geschwafel von Kinnert ist schlechtester Sophismus.

    „Wurden die Wanderungsbewegungen von Kapital, Informationen und Gütern bislang stets begrüßt, …, reagieren viele auf die Wanderungsbewegungen von Menschen (sic.) jetzt mit der Forderung nach illiberalen, verbarrikadierenden Schutzmechanismen.“

    Wanderungsbewegungen von Kapital, Informationen und Gütern innerhalb eines GESCHLOSSENEN Systems namens EU beruhen auf einem Interessenausgleich innerhalb dieses Systems.

    Kinnert übersieht, dass Merkel mit dem rechtswidrigen Abbau der Grenzen das System GEÖFFNET hat und dem Zufluss an (ungebildeten) Menschen keine Interessen gegenüberstehen (ausser dem Interesse Merkels an einer freundlichen Fratze).

    Merkel hat ein bereits krankes politisches System durch die Öffnung vollständig zerstört und wird dafür von der Bahnhofklatscherin Kinnert bejubelt.

    Nach der Theorie von Kinnert kann die EU vollständig abgebaut werden, da das von Merkel GEÖFFNETE System nun Zugang bietet für Afghanistan, Bangladesh, Somalia, …

    Dieser Irrsinn wird als klassische konservativ-bürgerliche Politik verkauft.

    Bezeichnend, dass die FAZ dieses infantile und verlogene Geschwätz abdruckt.

  44. #46 Falkenstein (19. Mai 2016 13:20)
    […]
    So etwa könnte es aus heutiger Sicht durchaus kommen. Verschiedene Menschen aus meinem Freundeskreis haben unangenehme Erfahrungen mit der Einwanderung gemacht, aber das größere Problem stellt aus deren Sicht die AFD dar. Der Schuldkomplex vieler Deutscher lastet schwer.
    Doch kaum eine Entwicklung verläuft linear. Vielleicht überrascht der „Deutsche“ durch Reifung und entdeckt den Mut in seiner Persönlichkeit.

    Das Einzige was hilft, ist die Kraft des Faktischen und sonst nichts.
    Wenn man, wie ich, im Bekanntenkreis den Typus gutverdienender Angestellter mit hypothekenfreiem Reihenhaus hat, sollte man speziell denen mal auf den zahn fühlen, was die über die momentane politische Situation denken – ich kann versprechen: es rollen sich die Fussnägel hoch.

  45. #38 Lepanto2014 (19. Mai 2016 13:14)

    Viele der Egoisten aus den Wohlfühlzonen werden dann mit der Wirklichkeit konfrontiert. Es ist gut vorstellbar, dass sie dann in das andere Extrem verfallen. Sicher ist das sie aus ihrer Komfortzone herausfallen werden.

  46. #40 Der boese Wolf (19. Mai 2016 13:16)

    Ich denke, die Raute ist einfach nur eine Verlegenheitsgeste. Wohin mit den Händen?

    Eine Verlegenheitsgeste würde variieren, wäre von Unsicherheit und spontaner Dynamik („Verlegenheit“) begleitet, oder, und da müsste man dir dann recht geben, es ist eben schon soweit professionalisiert und schematisiert, dass es zu den angesprochenen Verhaltensvarianzen nicht mehr kommt.

    Aber ob der professionelle Umgang, also die Bewältigung der Verlegenheit, tatsächlich ihren Ausdruck in der Raute findet? Da bin ich skeptisch. Vermutlich soll die Raute mehr Schein sein, also die Vorgabe einer tieferen Bedeutung, obgleich diese fehlende Bedeutung durch die wiederkehrende Handlung natürlich der Spekulation über die Handlung immer wieder Nahrung gibt.
    Möglicherweise steht dahinter aber doch ein Code, den nur wenige kennen …

  47. #57 Fennek (19. Mai 2016 13:31)

    Möglicherweise steht dahinter aber doch ein Code, den nur wenige kennen …

    Möglich. Ein Zeichen für Bestimmte. Nach dem Motto „Was ich jetzt sage, ist so und so gemeint“.

  48. #56 Falkenstein
    Erlebe ich heute schon. Wohne zwischen einem türkischen Viertel und einer grünen Wohlfühlzone. Raten Sie mal, von wem die heftigsten „Zigeuner Raus“-Sprüche kommen ?

  49. #20 Imperium Romanum (19. Mai 2016 12:51)

    #17 Das_Sanfte_Lamm (19. Mai 2016 12:47)

    Das wird hier sowas von krachen, du hast keine Ahnung. Der Schafsmichel geht hart arbeiten und hofft auf Rente. Seine Ersparnisse werden sich in den kommenden Jahren in Luft auflösen.

    Bei Deutschen dauert es in aller Regel länger, bis sie aufmucken, dann aber meist umso drastischer als in anderen Ländern (das eine hängt mit dem anderen zusammen).

    Alice Weidel hat in der Rede, die ich im Antifa-Thread verlinkt habe, auf eine weitere besondere Dreistigkeit hingewiesen, die sich erst nach und nach ins Bewusstsein der Deutschen schleichen wird:

    Bei der Nullzins-Politik wurden die Deutschen ja bisher schon um 54 Mrd. Euro an Zinserträgen gebracht. Ansparen für das Alter ist für die Jungen ja kaum noch möglich.

    Und worauf Alice Weidel jetzt hinwies: Normalerweise bekommt man für das Sparen Zinsen und umgekehrt muss man für das Schuldenmachen Zinsen bezahlen. Jetzt ist es – was die Länder betrifft – umgekehrt: Die Schuldenstaaten werden für ihre Schulden entlastet, Deutschland hingegen privat und als Staat BElastet.

    Und durch die geplante Abschaffung des Bargeldes wird sich der Bürger dem nicht mehr entziehen können. Die Nullzins-Politik ist noch nicht das Ende, das nächste ist die Minus-Zinsen-Politik. Der Bürger wird nicht mehr in der Lage sein, einfach Geld sozusagen „unter sein Kopfkissen“ in Sicherheit zu bringen, sondern durch die Abschaffung des Bargeldes wird er der Minus-Zinsen-Politik und damit der rabiaten Enteignung seiner Ersparnisse gnadenlos ausgeliefert sein.

    Der Vorwand, man wolle mit der Abschaffung des Bargeldes „Terrorismus“ und Kriminalität bekämpfen ist genauso ein zusammengeflunkertes Märchen wie diese Facharbeiterkräfte-Rührstory. Hier ist die ganz große Enteignung des deutschen Zahl- und Arbeitsviehs in Planung. Er kann auch nicht mehr ausweichen in Immobilien oder Aktien, weil diese bereits gnadenlos überbewertet sind und diese Blasen aller Voraussicht nach auch bald platzen werden.

  50. Und auch auf dieses Politologenfrüchtchen trifft folgendes zu:

    Akademischer Populismus:

    Von einer die auszog, Unsinn über die sozialdemokratisierte C*DU zu verbreiten.

    Kennzeichen dieses akademisierten Populismus ist, dass er in einer Überzeugung vorgetragen wird, die den vollständigen Mangel belastbarer empirischer Daten insofern fast vergessen lässt, als das Erstaunen darüber, was für vollmundige Behauptungen hier bar jeder Grundlage aufgestellt werden, sich in den Vordergrund drängt. Nur kurz jedoch, dann überwiegt der Ärger über einen, den man nicht anders bezeichnen kann als altklugen Möchtegern-Akademiker, der die Welt ungefragt mit seinen Weisheiten belästigt. Tatsächlich erinnert er an einen Fünfjährigen, der das Kreuzworträtsel der Oma mit wirren Worten vollgemalt hat und behauptet, er habe es gelöst.

    Daher müssen wir uns auch nicht darüber wundern, dass diese eigentlich erwachsene Göre, aber wohl immer noch spätpubertierende, ein Käppi trägt wie es sonst Schulkinder tragen. Solche spät- bzw. dauerpubertierende nehme ich grundsätzlich nicht ernst.

    https://sciencefiles.org/2016/05/10/akademischer-populismus-von-einem-der-auszog-unsinn-ueber-afd-waehler-zu-verbreiten/

    Ps.: Und auch hier fällt es auf. Immer wenn Merkel von Migranten umgeben ist blüht sie auf und sie macht ein freundliches Gesicht (siehe Photo). Aber wehe sie trifft auf Ur-Deutsche, dann entgleiten ihr die Gesichtszüge, und wehe sie trifft auf Ur-Deutsche die ihren Wahnsinnkurs kritisieren, dann erkennt man an ihrem Gesichtsausdruck, dass sie regelrecht angewidert ist von diesen Ur-Deutschen. Wenn Ausländer sie kritisieren trifft dies aber nicht zu, dann macht sie ein verständnisvolles Gesicht.

  51. #51 Der boese Wolf (19. Mai 2016 13:24)
    #55 Das_Sanfte_Lamm (19. Mai 2016 13:30)

    Wir haben in unserem Freundeskreis ein regelmäßiges Treffen organisiert. Natürlich bewegen wir nicht viel. Es geht uns darum Kraft im Austausch mit anderen zu finden um gegen die Anfeindungen bestehen zu können. Jeder von uns redet mit anderen aus seiner Umgebung.

  52. 60 Lepanto2014 (19. Mai 2016 13:36)

    Ich vermute, dass die Sprüche nicht aus der grünen Wohlfühlzone kommen.

  53. #64 Orwellversteher
    Für die USA ist das keine gute Idee, Europa mit Antiamerikanern zu Fluten. Mit Europa über TTIP zu verhandeln, und den Kontinent in ein afrikanische-orientalisches Slum zu verwandeln, macht noch weniger Sinn.

    Europa ist längst kein Konkurrent der USA mehr (seit 1914/1918 nicht mehr, genau genommen). China und Rußland sind ganz andere Kaliber, aber das ist ein weites Feld und weit OT….

  54. In einem Punkt lag Gerhard Schröder absolut
    richtig als Er vor Jahren sagte:

    „Merkel ist untauglich für das
    Bundeskanzleramt ..“

    Damals hätten wir vielleicht besser hinhören
    sollen. Wir aber wollten es nicht hören zur
    Schadenfreude der ehemaligen SED-Agitatorin
    Merkel.

  55. #65 Falkenstein
    Ich vermute, dass die Sprüche nicht aus der grünen Wohlfühlzone kommen.
    —————-
    Falsch. Die grünen Wohlfühlbürger haben die Rotationseuropäer beim direkten Kontakt nicht lieben gelernt;)

  56. Herrlich! Eine treffende und zur Hebung der Bekömmlichkeit mit kluger Ironie gewürzte Breitseite gegen die abgehalfterte rot-grüne CDU! So macht PI richtig Spaß! Danke!
    Die alberne Hofnärrin an Hosenanzugs Seite habe ich zunächst für eine Enkelin des Vielfachmörders Ernesto „Ché“ Guevara gehalten, was mich nicht weiter erstaunt hat.
    Nur, wie kommt Ihr darauf, die Zonenwachtel sein „evangelisch“? Vielleicht auf dem Papier. Sie ist eine machtbesessene, hinterhältige und nur vermeintlich weichgespülte stalinistisch-sozialistische Despotin („Honecker’s Rache“ trifft es ganz gut…) mit deutlicher Affinität zu ihrem osmanischen Vorbild Erdogan. Mit dem sie zu unser aller Lasten gemeinsame Sache macht. Und genauso wie Erdogan, wird auch Merkel mittlerweise von nahezu allen EU-Staatsoberhäuptern gehasst und verachtet.
    Noch einmal: Danke, Ihr PI-stoleros, für diesen wunderbaren Artikel!

    Don Andres

  57. #66 Lepanto2014 (19. Mai 2016 13:48)

    Mit Europa über TTIP zu verhandeln, und den Kontinent in ein afrikanische-orientalisches Slum zu verwandeln, macht noch weniger Sinn.
    —————————————————-
    Wenn „Europa“, in Wirklichkeit ja Deutschland, nicht unterschreibt, schon.

  58. Nochmal zu dem Titelfoto. Letztlich ist der beispiellose geistige Niedergang, die Infantilisierung und die Zersetzung der Politik ganz einfach der Frauenquote zu verdanken.
    Da es also zumindest in Deutschland bis heute keine ernst zu nehmende Frau in die Politik geschafft hat, waren die Frauen allgemein zumindest noch nicht reif für die Politik und schon gar nicht die Quotenfrauen. Warum kann man das nicht einfach mal klipp und klar feststellen. Vielleicht wirds ja ohne kultische Quote besser.
    In der AfD gibts zumindest keine Kultquote; wenn auch natürlich einen Quoten-Bias. Aber der ist nicht so schlimm, bzw. zeigt momentan noch keine negativen Begleiterscheinungen, wie ich das beurteilen kann. Aber man muß wachsam bleiben.

  59. Mit Europa über TTIP zu verhandeln, und den Kontinent in ein afrikanische-orientalisches Slum zu verwandeln, macht noch weniger Sinn.

    Natürlich macht das Sinn! Ein riesiger Absatzmarkt mit gierigen Konsumenten die intellektuell nicht viel aufbieten können und alles „fressen“ was man ihnen vorsetzt.

    Diese große minderbemittelte Masse wird niemals mit den USA konkurrieren können sondern sie werden immer nur Konsumenten bleiben.

    Das macht natürlich für die USA Sinn!

  60. #67 rinhard (19. Mai 2016 13:50)

    Merkel ist nicht unfähig, dann wäre sie lange weg vom Fenster, sondern willfährig.

  61. Zum verlinkten Video „Total irre Merkelfans“:

    Pardon, hat da jemand übersehen, daß die Aktion eine bitterböse Satire auf Merkels selbstherrliches Gehabe war? Siehe hier das vollständige Originalvideo, dort auf Position 9:11.

    Zur vermeintlichen „Protestantisierung“ der katholischen Kirche:

    Der oder die Verfasser scheint/scheinen mir katholisch zu sein (vielleicht vorkonziliar?). Nun, ich bin überhaupt kein Freund von Staatskirchentum, egal welcher Färbung. Aber „Protestantisierung“ trifft daneben. „Protestare“ heißt „Zeugnis für etwas ablegen.“ Die „protestantischen“ oder sog. „evangelischen“ Kirchen sind das schon lange nicht mehr. Sie haben ihren Glauben schon im 19. Jahrhundert an den Zeitgeist verraten und lehren seitdem nur noch Gewäsch à la „Wir kommen alle in den Himmel“ (außer natürlich die bösen Fundis, denn die sind intolerant).
    Die römisch-katholische Kirche hat für einen solchen Schwenk etwas länger gebraucht, nämlich bis zum Flugplätze und Koran küssenden Herrn Wojtila. Das konnte auch kein Ratzinger-Sepp mehr ändern (wenn er denn gewollt hätte, war er doch vorher Wojtilas Wasserträger).

    Samt Lutherporträt ergibt beides zusammen betrachtet einen Sinn.
    Luther macht „die Raute“, wenn man die Bibel wegnimmt. Bingo. Ein Protestantismus, der seine Glaubensgrundlage verloren hat, wird zur Politik von Angela Merkel, der Tochter des „roten Pfarrers“ Kasner. Also doch Satire, PI, aber nicht als solche gekennzeichnet?

  62. @ INGRES

    vor ein paar Tagen bin ich mit dem Bus durch München gefahren. Im hinteren Teil des Busses haben sich dann 5 dunkelhaarige Mädchen zu einer orientalischen Party niedergelassen. Die Lautstärke war ohrenbetäubend.

    Jetzt verstehe ich zumindest einen Teil des Islam. Diese Brut ist nur mit einer Burka zu zähmen. Plus Scharia.
    Wer das nicht erlebt hat, versteht es nicht. Man kann diese Mädchen/Frauen nicht mit europäischen Maßstäben messen.

    Deutsche Frauen, so viele Fehler sie haben mögen, sind dagegen eine andere Rasse.

  63. #39 Cendrillon

    Habe einen AfD-Vorschlag vernommen, dass man politische Karrieren ohne Bezug zum rellen Berufsleben („von der Uni direkt in die Parteien“) sagen wir mal „unterbinden“ sollte.
    Fände ich gut insofern dies auch realisierbar ist.
    Ohne mindestens 10 Jahre richtiges Berufsleben kein Platz in Bundes- bzw Landtagen.

    Sicher ein guter Ansatz – trotzdem – das ist unausgegoren:
    Was ist dann mit Müttern, die sich um ihre Kinder gekümmert haben, statt sie in die STAATLICHE VERWAHRANSTALT zu geben?

    (Positiver?) Nebeneffekt: weniger Frauen an der Macht 😉
    auf Mütter wie FrauvonderLeyen in Leitfunktionen könnte man ja gerne verzichten.

  64. #72 Der_Matze
    Natürlich macht das Sinn! Ein riesiger Absatzmarkt mit gierigen Konsumenten die intellektuell nicht viel aufbieten können und alles „fressen“ was man ihnen vorsetzt.
    —————–
    Ach so, die Völkerwanderung hebt die Kaufkraft in Europa ? Dann könnten sie auch direkt nach Afrika exportieren. Da sind ja alle genannten Kriterien gegeben.
    Nee, die Amis wollen hier ihre Waren nicht in einem Slum verschenken, sondern richtig was verdienen – an einer breiten Mittelschicht, die aber immer weiter schrumpfen wird, dank Völkerwanderung.

  65. Jeder sieht die Enteignung unseres Steuervermögen,
    jeder sieht wie unsere Kultur vernichtet wird ,
    Jeder sieht Raub , Mord ,Vergewaltigung durch Asylanten in den Medien ( natürlich geschönt)
    jeder sieht wie wir in die Altersarmut abrutschen ,
    Jeder merkt die Steuerabzocke am Bürger ,
    JEDER MERKT DAS ALLE POLITIKER GEGEN DAS VOLK REGIEREN !!

    Wie doof muss man sein den Untergang Deutschlands
    durch eine Wahl von CDU/SPD/Grüne und Linke zu beschleunigen ??

    NICHT vergessen in Privaten Volksumfragen hat die CDU unter 20% !!! und keine 30% wie die Staatliche gesteuerten EMNID ; FORSA usw. !!
    SPD ist Tod ,höchstens noch 16%

    Bis 2017 sind noch viiiieeele bereichert worden und wählen die auch nicht mehr 🙂

  66. #71 INGRES

    Nochmal zu dem Titelfoto. Letztlich ist der beispiellose geistige Niedergang, die Infantilisierung und die Zersetzung der Politik ganz einfach der Frauenquote zu verdanken.
    _______________________________________________

    Die Infantilisierung grassiert flächendeckend bei den Blockparteien.

    Das grösste Kind dürfte wohl Gabriel sein, gefolgt von der Gartenzwergfraktion der CDU mit Laschet, Strobl und Wolf.

    Gemäss Diana West ist das Problem auch in USA bekannt:

    „The Death of the Grown-Up: How America’s Arrested Development Is Bringing Down Western Civilization“

    Vergessen wir aber nicht die bärenstarke Frauke Petry!

  67. #78 Lepanto2014 (19. Mai 2016 14:19)

    Nee, die Amis wollen hier ihre Waren nicht in einem Slum verschenken, sondern richtig was verdienen
    —————————————————
    Vielleicht aber in einen Slum ihr Knebelvertrag-Saatgut loswerden, so wie in Indien und sonstwo?
    Oder in einen kaufkräftigen und nicht produktions-autarken Halbslum minderwertige Produkte loswerden, wenn die Chinesen mit TTIP rausgedrängt sind?

  68. # Lepanto2014 (13:48)

    Genau das sehe ich als einen Hauptgrund für die Destabilisierung. Rußland und China sind stark und werden nicht direkt angegangen. Deutschland ist dagegen ein leichtes Ziel. Innerlich schwach, mit gelenkten Medien und unter Besatzungsstatut. Gleichzeitig sind wir ein sehr wichtigster Handelspartner von Rußland und China, auch was Technologietransfer betrifft. Deshalb werden wir destabilisiert. Etwas ähnliches erwähnte ja auch George Friedman in seinem Interview :

    https://m.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

  69. #83 johann (19. Mai 2016 14:)
    „Das Erstarken der Rechtspopulisten – Was macht sie so erfolgreich?“
    ++++
    Blöde Frage!
    Natürlich die falsche Politik des rotgrünen Packs!
    Insbesondere die Kuffnuckenpolitik!

  70. #61 Paula (19. Mai 2016 13:37)

    Er kann auch nicht mehr ausweichen in Immobilien oder Aktien, weil diese bereits gnadenlos überbewertet sind und diese Blasen aller Voraussicht nach auch bald platzen werden.

    Bei Aktien muss man global Ausschau halten.

    In Thailand sind z.B. die Bankaktien sehr günstig bewertet, mit einer Dividendenrendite zwischen 4 und 5%, einstelligen KGVs und Kurs/Buchwertverhältnissen unter Eins: Bangkok Bank (BBL), Krungthai Bank (KTB, Thanachart Capital (TCAP).

    http://marketdata.set.or.th/mkt/sectorquotation.do?sector=SET100&langauge=en&country=US

  71. Jeden Tag immer mehr Scheißnachrichten über islamische Kuffnucken in Deutschland mit Terror, Kriminalität und Grabschen, etc.!

  72. #73 Fennek (19. Mai 2016 14:08)
    #67 rinhard (19. Mai 2016 13:50)
    Merkel ist nicht unfähig, dann wäre sie lange weg vom Fenster, sondern willfährig.
    ++++
    Etwa auch sexuell?
    *schüttel schüttel, rette sich wer kann*

  73. OT

    BONNE: TOTSCHLÄGER GEFASST?

    ZITAT FACEBOOK:

    Diese neuen komischen Italiener!!!!!!
    Auf der gestrigen Pressekonferenz sprach der Vertreter der Staatsanwaltschaft von einem „gebürtigen Italiener mit einem anderen Immigrationshintergrund“. In Märchenonkel- Manieren schauend und der Political Correctness verpflichtend, erklärte er den anwesenden Medienvertretern, er wolle diesen anderen Immigrationshintergrund nicht verraten!!!!!!!!
    Und die Medienvertreter, was machen sie?
    Statt nachzufragen und darauf zu bestehen, diesen „geheimnisvollen“ anderen Immigrationshintergrund zu erfahren, übernehmen sie in ihren Meldungen den „falschen Italiener“ mit als Hauptschlagzeile, denn bei den Italienern kann man sowas machen und braucht nicht besonders „sensibel“ zu sein.
    Doch jeder, der sich auf den Straßen und bei den vielen Gangs Bonn Bad Godesberg aufhält, kennt Walid, den draufgängerischen Marokkaner, der bei jedem zweiten Wort immer sagte, „Mann, ich schwüüre Dir bei Allah, glaub mir Alta, Ich lüg nischt Alta, das Haram (Sünde) Alter“, ich schlag disch voll ins Gesischt Spasti“
    Diese neuen komischen Italiener!!!!!!

  74. Im ersten Moment hab ich gedacht, das neben der Merkel ist der junge Akif Pirincci und hab mich schon gefreut.

    Irgendwann wird es mit der Schuldenwirtschaft vorbei sein und alle Länder werden nur noch das ausgeben können, was sie auch einnehmen. Kann sein, dass man vorher noch versucht die Schulden und natürlich auch die Ersparnisse durch eine Mega-Inflation in Luft aufzulösen. Spätesten dann muss aber wieder seriös gewirtschaftet werden. D.h. die Steuerschrauben werden extrem angezogen werden müssen. Und zwar bei denen, wo es was zu holen gibt und der sich nicht dagegen wehren kann, indem er sein Garten mit Häuschen ins Ausland verlegt.

    Das wird dann auch der Tag sein, wo die hippe Junge Dame auf dem Bild das Land auch lieber wieder in Richtung Philippinen verlässt, weil es dann bei uns ganz hässlich werden wird.

    Prophezeiungen Alois Irlmaier für Deutschland: —–erst herrscht ein Wohlstand wie noch nie
    -dann kommen viele Fremde ins Land
    -das Geld verliert immer mehr an Wert
    -es kommen Steuern die keiner bezahlen kann
    -dann folgt die Revolution

    das traurige ist: Das alles war nicht alternativlos und hätte bei einer vernünftigen Politik, bei der die Regierenden nur ihrem Amtseid „zum Wohle des deutschen Volkes“ hätten folgen gemusst und sich an unser Grundgesetz und die Gesetze gehalten hätten, nicht eintreten gebraucht.

  75. ich will mich jetzt gar nicht an diesem Kappenmädchen abarbeiten- sie ist nicht verantwortlich für die Zustände in unserem Land- jung, naiv und gewillt, in ihrer Partei voranzukommen ist sie. Und da muss sie natürlich das nachquäken, was die große Despotin von sich gibt- sonst dürfte sie höchstens auf CDU-Parteitagen alten Säcken das Sektglas reichen, die Kekse einweichen und Stullen schmieren- Merkel steht nicht auf Meinungsfreiheit, besonders nicht innerhalb ihrer Partei.
    Was mich ankotzt ist diese Despotin höchstselbst. Wenn ich das dümmliche Gesicht und das mit den Händen geformte Fötzchen sehe, wird mir speiübel.

  76. @Rechtsgut, Nr. 85

    Wie? Das hat die rote Stasi-Hexe Knallfahre noch nicht zensieren lassen? Du lässt nach, du Stasitante, du!
    Italien ist eindeutig zu weiß. So ein paar marokkanisch-bunte Farbtupfer tun gut, sind genau das Richtige!

  77. Die CDU ist ihrer Bestimmung gemäß bereits vor sechs Jahren in einem Schwarzen Loch verschwunden, um sich in der Phase der postglobalisierten Universalisierung auch der extraterrestrischen Bevölkerung fremder Universen anzudienen.

    Davon berichten die Mythen des kobaianischen Universums:

    https://www.youtube.com/watch?v=kAGsCGvYClY

  78. Es muß noch ein viel größerer Leidensdruck entstehen.In unserem Bekannten- und Verwandtenkreis gibt es noch genug Personen,die immer noch CDU,bzw. Grüne wählen würden.Auch bei Leuten,die ich zuvor klar im AfD-Spektrum verortet hatte.Es ist zum Verzweifeln,die sind blind,desinformiert und befinden sich alle noch in einer Wohlfühlzone.Jeder ist sich selbst am nächsten und interessiert sich nur für seinen eigenen Allerwertesten.Es fühlt sich dazu noch großartig an,dem Schmarotzervolk aus der islamischen Welt Gutes zu tun und Geld hinterher zu werfen.Was sind die alle blöd,die meinen doch wirklich,wenn wir zu denen lieb sind,sind die auch lieb zu uns.Widerlich!

  79. etwas OT, aber nur ein bischen!

    DIE DEUTSCHE BEOBACHTUNGSSTELLE FÜR MEDIENWAHRHEIT
    direkt aus dem Kalifat Bürlin gibt bekannt:

    Wie kann so etwas nur Wirklichkeit werden????

    Die brasilianische Präsidenten Rousseff wurde wegen
    angeblicher Verfehlungen, die so was von belanglos sind,wenn man sieht, was diese FDJ Sekretärin so mit uns allen veranstaltet, aus dem Amt gejagt.

    Die Raute des Schreckens aus der Uckermark müsste
    bei gleicher Anwendung ca. 1153 mal zu lebenslanger
    Einzelhaft verurteilt werden, der einzige grosse Unterschied ist eben, Rousseff hat ihr Volk NICHT
    verhökert wie das Merkel. sondern gemeinsam mit R,I,C, die BRIC gegründet, deren Ziel eine neue, faire Wirtschaftsgemeinschaft ist, sowie eine neue goldgedeckte Währung als Gegenpol zur wertlosen Toilettenpapierwährung der USA , NUR DESHALB wurde sie verjagt, und an ihre Stelle ein US höriger Vasall plaziert, der alles ab sofort im Auftrag der „GUTEN“ USA sabotieren wird.

    Die Vorwürfe gegen sie sind sowas von lächerlich,
    alles nur manipuliert und vorgeschoben, das macht die RAUTE DES SCHRECKENS locker zwischen Frühstück und Mittag eines Vormittags, für uns Deutsche aber OHNE jede reale Möglichkeit, diese ostzonale Ausgeburt der Hölle zu ihresgleichen schicken zu können, obwohl die Auswirkungen ihrer ständigen grandiosen Fehlentscheidungen bereits jetzt schon einen unüberschaubaren Schaden angerichtet haben.

    FAZIT: Brasilien ist also eine bessere Demokratie als dieser angebliche DEMOKRATISCHE RECHTSSTAAT !

    Also, ein Tip für Steineimer und das Merkel :

    LIEBER MAL DIE GROSSE KLAPPE HALTEN, UND ANDEREN
    NICHT AUCH NOCH DEMOKRATIEMÄNGEL VORWERFEN!

  80. Nur die NSDAP hatte es je vordem zustande gebracht, ihrem Führer do frenetisch zuzujubeln, wie die CDU-Granden Merkel bejubelt hatten.
    Dass dies ohne Folgen bleiben sollte?

  81. # Der boese Wolf (14:58)

    Das Friedman Interview halte ich auch für sehr interessant, wenn man bedenkt was er über die Invasion fremder Menschen zwecks Destabilisierung sagt. Friedman beschreibt genau die aktuelle Lage in Europa, und das schon im Februar 2015. Wir sind leider auf der Verliererseite, egal was wir tun. Wenn wir uns aufhetzen lassen und zum (möglicherweise gewollten) Konflikt beitragen hat das genauso negative Auswirkungen wie eine weitere Fortsetzung der aktuellen Migrationspolitik.

  82. Wo bitteschön schreibt die katholische Soziallehre vor, dass der rheinische Arbeiter sich für den griechisch-orthodoxen Hallodri krummzulegen hat, der seinem kommunistischen Staatsführer den Zehnten schuldig bleibt und mit 55 Jahren in Rente geht?+++++++++++++++++++++++
    GRIECHISCHE WERBUNG FÜR DEUTSCHE URLAUBER:

    Arbeitest du noch oder lebst du schon???

    Isafer was not amused!

  83. #97 Andi500 (19. Mai 2016 15:41)

    Wieso sollten wir auf der Verliererseite sein, wenn wir restriktive Migrations- Asyl- und Bleiberegeln einführen?

  84. # Der boese Wolf (16:00)

    Weil unsere Regierung nicht im entferntesten daran denkt, restriktive Migrationsregeln einzuführen und die AfD alleine keine Chance hat, gegen das Blockparteienkartell zu bestehen. Weiterhin bezweifle ich (angesichts Bilderberger usw.) das neue Handpuppen etwas ändern, wenn der Puppenspieler etwas anderes im Sinn hat.

  85. So ein Zufall. Schon wieder ein „Italiener“.

    Er bedrohte PassantenPolizei schießt Mann vor Münchener Arbeitsamt an
    Donnerstag, 19.05.2016, 16:08
    […]
    Angreifer soll ein 26-jähriger Italiener sein

    Ein Schuss traf ihn in den Oberschenkel, einer in den „Körperbereich“, sagte die Polizeisprecherin. Der Angreifer wurde ins Krankenhaus eingeliefert, er sei stabil. Es soll sich um einen 26-jährigen Italiener handeln, sein Motiv sei noch unklar.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/er-bedrohte-passanten-polizei-schiesst-mann-vor-muenchener-arbeitsamt-an_id_5547652.html

  86. #80 aristo (19. Mai 2016 14:22)

    >> Die Infantilisierung grassiert flächendeckend bei den Blockparteien.

    Schon, aber vor der flächendeckenden Frauenquote gab es durchaus Männer mit Persönlichkeit in der Politik. Aber mit völlig unqualifizierten Frauen wurden in deren Fahrwasser die entsprechenden Männer hochgespült. Insofern ist die extreme Frauenquotrei in der Politik die Ursache der Katastrophe. und eine Hauptanliegen von Frauen in höheren politischen Postionen ist es Frauen in Positionen zu hieven. Das ist absolut tödlich.

  87. Hoffe nur, dass die Fehler von Merkel und EU dem Wahlvolk reichen, dass sie beide entmachten und wegen Inkompetenz, Fehler am laufenden Band, Missbrauch ihrer Macht, Gesetzesbruechen, Politik gegen die eigene Gesellschaft vor Gericht bringen.

    Merkel und die EU muessen weg

  88. .
    Die Rautze
    hat die CDU gekapert
    und reißt sie jetzt mit in
    den Untergang, weil keiner
    der CDU-Männlein den
    Mumm hat, ihr in
    den Arm zu
    fallen.
    .

  89. OT

    Mußte heute in die Innenstadt… Mäßig warmes Maiwetter, teilweise bedeckt. Ganze Geschwader Flutlinge u. Hidschab-Aliens unterwegs.

    😛 Habe meine Willkommenskultur versprüht: uncharmante Verbalien, gewissermaßen Verbalinjurien, flankiert von undamenhaften Gesten. Die hüpfen einem ja wie geköpfte Hühner vors Fahrrad!

    +++Apropos Willkommenskultur+++

    Wenn die gehirngewaschenen Ehremamtlichen nicht mitgeholfen hätten, die Fremdlinge zu pudern; wenn die deutschen Ehrenamtlichen nur endlich streiken wollten…

    Schuld an der positiven Willkommenskultur sind die staatl. Lehranstalten – vom Kindergarten, über die Schulen bis zu den Unis – u. die links-internationale deutsche Journaille.

    Wir leben im Medien-Zeitalter. Die deutschen Medien könnten, wenn sie wollten, diese links-internationale Merkel-Diktatur innerhalb von 14 Tagen kaputtschreiben. Stattdessen stecken sie im Rektum der deutschen Politbonzen.

    +++Deutscher Journalist, was ist nur aus dir geworden? Ein linksspießiger Speichellecker!

    Die einzige Entschuldigung für meine indigenen deutschen Landsleute: sie sind nicht die einzigen Willkommensversprüher.

    Viele Muselmanen, die schon länger in Deutschland schmarotzen, werkeln in der Einwanderungsindustrie:

    in den Medien, als Lunchpaketverteiler an Bahnhöfen, Wachpersonal für Asylforderer-Heime, Catering für Halalfraß, Dolmetscher, Sozialfuzzi und sogar als Leitung der Flutlingsgroßlager.

    🙂 WIR BRAUCHEN DRINGEND EINE NEGATIVE WILLKOMMENSKULTUR!

  90. @ #105 eo (19. Mai 2016 17:18)

    Wie sollen die „CDU-Männchen“ denn der Linksfaschistin Merkel „in den Arm fallen“? Die stecken doch im Rektum der Bonzin!

  91. Die jungenhafte Rotznase Diana Kinnert ist „Mischling“, also Plusdeutsche, eine der neuen Heiligen, vielleicht auch lesbisch oder gendervielfältig. Sie soll ein Jesus-Tattoo http://www.dianakinnert.de/2012/05/20120520.html haben. Ohne eine ihrer vielen Kappen geht sie wohl nicht mal ins Bett…
    Noch ein paar Jahre, dann sieht sie aus, als wäre sie mit der froschäugigen Türkin Aydan Özoguz verwandt:
    http://www.markenverband.de/veranstaltungen/jahrestagungen-mv/jahrestagung-2015-des-markenverbandes/fotosjahrestagung2015/jtmv2015bild4

  92. Mädchenlass dich nicht von dieser Dummen Person vorführen und geh nach Hause !

  93. Die FAZ-Leser haben auch in diesem Fall schon gestern ganze Arbeit geleistet, Heinz Bohner empfahl dem Kappenmädchen, dass sie ihr…

    …politisches Studium weiter führen und sich ausgiebig über den antidemokratischen Regierungsstil eines Honnecker informieren sollte, bevor sie aktuelle Vergleiche zieht, die das ganze Land unter die Knute (sprich Volkskammer) gebracht haben.

    „Hilfe!!!“, ruft FAZ-Leserin Margaretha Graf:

    Was ist denn das für ein Schreib-Geschwurbel. Alles, was im Politikstudium je angesprochen wurde, zusammenhanglos aneinandergereit, gibt aber noch keine schlüssige Analyse. Und solche Politikstudenten, deren Alleinstellungsmerkmal sich auf eine ständig und verkehrt aufgesetzte Baseball-Cap beschränkt, werden dann nahtlos über Parteilisten in den Bundestag gewählt. Und das Ergebnis sieht man an der derzeitigen Politik.

    Und Leser Alexander Schneider fragt, wofür „die Merkel-CDU eigentlich steht“ und drüber hat er „Wozu braucht man die CDU?“ geschrieben. Damit ist alles gesagt.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gastbeitrag-warum-merkel-die-cdu-nicht-zur-spd-kopie-gemacht-hat-14237527-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  94. #111 Maria-Bernhardine
    Sehr schönes Bild der „Norddeutschen“ (Özoguz über Özoguz). „Kein Wissen gibt´s, der Seele Bildung im Gesicht zu lesen“ (Shakespeare). Doch, Islamisierung zeichnet!

  95. So eine Diana Kinnert wirken zwar harmlos, sind aber die Türöffner des Islams und der Entartung der Gesellschaft. Mit solchen Menschen an der Regierung wird eine Gesellschaft erst anfällig für totale Ideologien wie der Islam, den Kommunismus und Transgender.

  96. @ #116 My comment is awaiting moderation (19. Mai 2016 19:56)

    GENAU! Solche bauen die Betten, worin sich die Haßideolog(i)en einnisten u. wuchern können.

  97. @ #118 Drobo (19. Mai 2016 20:50)

    Was wollen Sie damit genau sagen?

    ++++++++++++++++++++

    Augen auf!

    Denn Merkel formt ja kein Dreieck mit ihren Händen, sondern eine Raute, also Viereck.

  98. 102 INGRES

    … und eine Hauptanliegen von Frauen in höheren politischen Postionen ist es Frauen in Positionen zu hieven. Das ist absolut tödlich.

    Hat natürlich auch ein positive Seite: Das System überwindet sich durch das dergestalt selbst geschaffene Führungspersonal irgendwann selbst – durch irgendeine Art von Zeitlupenkollaps.

  99. @ Drobo

    Immernoch leben wir hier in Deutschland u. daher nerven Ihre vielen Links zu engl.-sprachigen Artikeln.

    Wer nur mäßig Englisch kann, kann vielleicht mal einen lesen, mehr sind viel zu zeitraubend.

  100. Auf dem o. a. Foto sehe ich zwei weibliche Clowns, die zu Selbstinszenierungen neigen.

    Ernsthafte Politik zum Wohle des Volkes erwarte ich von solchen Gestalten nicht.

  101. @Orwellversteher

    Daß muß unser Held wohl mit dem alten Schwerenöter Plutarch ausmachen, der uns jenen Ausspruch Catos des Älteren überliefert hat, und den Altphilologen ausmachen.

  102. #122 Maria-Bernhardine (19. Mai 2016 22:36)

    Kommen sie heraus aus ihrem deutschen Schneckenhaus.

    Sonst bleiben Sie doof und die ganze Welt ihnen verschlossen.

    Ohne Englisch geht heute nichts mehr.

  103. Infantilisierung und die Zersetzung der Politik…..

    Das sieht man hier auch im Blog.

    Ein Kindergarten.

    Werdet endlich Erwachsen, lernt englisch, dadurch schadet ihr eurem Patriotismus nicht, aber lernt über den Tellerrand sehen.

    Das wird euch erst frei machen.

    Sonst kocht ihr auf ewig in der ewigen deutschen Brühe.

  104. Mein letzter Rat an euch alle :

    Könnt ihr nur Deutsch seid ihr gefangen für immer.

    IM Gefängnis eurer selbst.

    Free your mind.

  105. Patrioten müssen heute auch eine Internationale bilden, um gegen die internationalen NWO Globalisten bestehen zu können.

    Anders geht es nicht mehr.
    Alles andere ist viel zu wenig und wird den Tod der Nationen bedeuten.

  106. Der Feind ist mächtig, global gut vernetzt und besitzt eine riesige Propagandamaschiene.

    Das alles muss man in Rechnung stellen, bevor man dagegen angehen will.

    Da helfen nur Bündnisse und Netzwerke, die man selber schliesst.

  107. Frau Merkel arbeitet nicht für Deutschland.

    Sie arbeitet für den Markt.

    Markt = Globalisierung, Internationalisierung, Grenzen weg, Nation weg, Land weg

  108. NICHTS IST MEHR ES SELBER.

    WEIL ALLES ZU ALLEM WERDN KANN.

    Das Grundgesetz ist ein Behälter in das die gerade Machthabenden gerade das einfüllen können, was auch immer sie gerade wollen.

    Da es aus Freimauerer-Hand kommt, ist alles gleich wertvoll.

    Der Verlust des einen wird einfach durch die Zugabe des anderen ausgeglichen.

    Das wars. Fertig

    Der Mösnch wird durch den Mönsch ersetzt. Das wars.

    Nicht mehr genug Deutsche da, oh- macht nichts, wir haben ja andere Mönschen, die wir als Ersatz herlocken können.

    DIe werden uns schon aus der Patsche helfen.
    Sklaven, billige Arbeiter.
    Hauptsache die Rechnung stimmt und der Markt ist zufrieden.

  109. Die Globalisten auf Raubzug :

    Raub der eigenen persönlichen Identität.

    Raub des kollektiven Gedächtnisses ganzer Völker.

    Beides sind Hindernisse bei der Verwertung (Claudia Roth) des Mönschenmaterials.

  110. Raub des kollektiven Gedächtnisses ganzer Völker :

    Putin lies US Geschichtsbücher für russische Schulen einstampfen.

    Die Geschichtsschreibung blieb in russischer Hand = Identität gesichert.

  111. Wenn die AFD folgende Probleme löst, gewinnt sie die Wahlen mehrheitlich. Dann ist sie auch die neue Partei aller Schichten.
    1. Die Grundrente, die jeder Deutsche bezieht, beläuft sich auf lächerliche 365,-, also genau so viele Tage ein Jahr hat (365). Das ist weniger als Hartz 4 und also schon kriminell wenig! Die Schweizer und Österreicher lachen darüber nur!
    2. Lt. Nahles (SPD) gehen mindestens 1 Mio muslim. Eindringlinge in Hartz 4. Viele wohl auf Dauer. Wer das bezahlen soll ist klar. Die anderen, die arbeiten gehen bzw. Steuern bezahlen. „Das Leben der anderen“ heißt dann arbeiten gehen für Assylanten und terrorist. Schläfer, die in D Urlaub machen vor dem nächsten Attentat.
    3. Alle wichtigen Punkte der Politik mit Direkt-Abstimmungen durch das Volk lösen !
    4. Begrenzung der Macht einer Kanzlerin auf 8 Jahre. Siehe Merkel, die alle wichtigen Punkte allein bestimmt, ohne den Bundestag je zu fragen. Das ist keine Demokratie.
    5. Radikale Rückführung der Eindringlinge in größeren belegbaren Zahlen.

Comments are closed.