kinderschokoladeKurz vor der Fußball-EM brachte die Firma Ferrero, die seit Jahrzehnten mit bewusst falscher Werbung ihre Kinderdickmacher als besonders gesundheitsfördernd anpreisen darf, eine Sonderedition der „Kinderschokolade“ heraus. Auf den Verpackungen sind Kinderbilder der Spieler der deutschen Mannschaft zu sehen. Da Deutschlands „wahres Gesicht“ laut Focus aus Migranten besteht, sind auch entsprechend die abgebildeten Kinder unserem neuerdings „südländisch“ bevölkerten Straßenbild gleich.

Auf der Facebookseite von Pegida BW-Bodensee, die kein offizieller Ableger Pegidas ist, sondern den Namen widerrechtlich nutzt, hat jemand diese Kampagne aufgegriffen und seine Meinung dazu gepostet. Daraus entstand unmittelbar darauf eine wahnwitzige „Berichterstattung“ der Lynchpresse (z.B. BILD, ZEIT und Südkurier), die an Lächerlichkeit und aufgeblasener Dramatik nichts zu wünschen übrig lässt.

Lutz Bachmann hat nun auf der Facebook-Seite von Pegida Dresden ein Statement dazu abgegeben:

lb_schoko

Ich bin so glücklich, dass es in unserem Land und offensichtlich auf der Welt keine anderen Probleme gibt (61 Presseanfragen zu dem Unsinn), als einen dümmlichen Post bei Facebook über eine ungesunde, fett machende Schokolade und deren nun einzig durch den angeblichen „Pegida-Schokoladen-Skandal“ erfolgreiche PR-Aktion!

Bleibt zu hoffen, dass der Süsswarengigant die ersparten Werbekosten und einen Teil des Mehrgewinns durch den Missbrauch des Namens PEGIDA wenigstens an ein gemeinnütziges Projekt spendet! Eventuell mal an deutsche Kindervereine oder so?

Im Übrigen wird es keine weiteren Statements zu diesem Quatsch geben. Eine Sondersendung auf RTL fehlt noch… Ferrero zahlt sicher gut und die Ablenkung von Themen wie #TTIP? #DirekteDemokratie?, #ErdoganDeal?, usw ist perfekt gelungen!

#Ferrero? #Kinderschokolade? #PRmitPegida? #FettAberGlücklichMitFerrero?

Bachmann hat Recht: Anstatt sich über die Meinung einer Person zu einer Schokoladenpackung zu ereifern und das offensichtlich ohne jede Recherche PEGIDA anzudichten, täte die Lückenpresse gut daran, die fiesen Werbestrategien der Firma Ferrero zu hinterfragen und nicht deren Geschäft durch diese durchsichtige Skandalisierung auch noch zu befeuern.

image_pdfimage_print

 

236 KOMMENTARE

  1. Alle voll rechts…
    😉

    Ich habe es ja schon geahnt, dass hier jemand, der lediglich Pegida „gelikt“ hat oder auf deren Seite schrieb, als Pegidavertreter hingestellt wird. Dieser Artikel bestätigt nun meinen Verdacht!

    Und bei Facebook etc. machen gewisse Leute aus Südosteuropa (sogar mit Bildung) die AfD direkt mitverantwortlich. Unglaublich das alles….

  2. Die verdammte Propaganda-Lügenpresse geht mir so auf die Nerven, die würden auch das Schwarze unter den Fingernägeln benutzen um gegen die Andersdenkenden zu hetzen (und da wurde dann auch die Kleinigkeit vergessen, dass PEGIDA und Pegida BW Bodensee nicht das selbe sind.) Lückenpresse.
    Bravo Lutz Bachmann super Statement!

  3. wenn dann wenigstens nicht „Kinder Schokolade“ sondern passenderweise „K****en Schokolade“ drauf stehen würde.

  4. Wenn Kinderschokolade mit Negergesichtern verziert werden darf, muss der Sarotti-Mohr auch wieder zieren dürfen. Gleiches Recht für alle.

  5. sicher wird frau lanz eine expertenrunde
    mit schokokennern, schokofans, negerküssern,
    linksgedrehten joghurtfanatikern einladen und wird das Thema durchkauen bis sich der erste
    Diskusionteilnehmer in die Runde erbricht.

  6. Ich warte jetzt nur noch auf die Sonderedition „Kinderschänder-Schokolade“ um auch die speziellen Freunde von Pädogrün zu erfreuen.

  7. #5 etsi

    Aber der Sarotti-Mohr spielt nicht in der Nationalmannschaft. Das ist der Unterschied.

  8. So ein Mist, liebe Wahrheitsminimierungspresse, dass man inzwischen immer dreister lügen muss – und dann auch noch PI, die das immer wieder aufdecken …

    Ihr habts auch nicht leicht.

    Und warum?

    Weil ihr es verdient habt. Aber sowas von!

  9. Wurden die Kinder gefragt, ob sie überhaupt darauf abgebildet werden wollen?

    Das ist auf jeden Fall Kindesmißbrauch.

  10. Jede Presselüge ist noch ein Wähler für die AFD und noch ein Demonstrant für PEGIDA. Immer weiter so Lügenpresse, wir brauchen solche Artikel.

  11. 40% „Migranten“ als DFB-Mannschaft ist das wahre Gesicht Deutschlands?

    Obwohl nach offizieller Statistik „nur“ 20% „Migranten“ in Deutschland, von denen die meisten auch noch AfD wählen…

    Jetzt wette ich aber, dass die angeblichen „40%-DFB-Migranten“ sogar doppelt sooft als Kinderbild abgebildet wurden (der Ozil vermutlich 10-fach öfters)…


    Und ob es nun den Pi-lern, dem DFB oder Journalnutten gefällt oder nicht, wer einen Abstammungsdeutschen (3.Generation) als Vater oder Mutter hat ist automatisch ein Deutscher und kein Migrant! Sogar unabhängig davon wo er/ sie gebohren wurde! Es sei denn, man lehnt freiwillig die Zugehörigkeit ab!

    Von daher schrumpft auch der Migrantenanteil ganz erheblich in der DFB-Mannschaft…

  12. #10 Ferrari

    Die werden für einige Tausender sicherlich ihre Zustimmung gegeben haben, und außerdem sind sie ja als Nationalspieler offiziell keine Kinder mehr.

  13. Der Syrer Nour Machlah in einer Ansprache zum EU-Parlament:
    „Fangt endlich an, nachzudenken!“
    Hätte er auch nur eine Sekunde nachgedacht hätte er diese Rede in Saudi Arabien oder in den Golfstaaten abgehalten. Hätte er doch Unterschlupf in Iran beantragt. Wie er selber bekennt teilt er lediglich VIELER unseren Werte und wäre deshalb in genannten Staaten viel besser aufgehoben. Das eine Mehrheit des Parlaments ihm stürmisch Beifall spendet zeigt lediglich wie ver-ska-kellert der Haufen ist. Ein Syrer darf im EU-Parlament frei reden, während 50% der Österreicher dort bevormundet und verunglimpft wird. Dieses Parlament ist eine Schande für Europa.

    https://www.youtube.com/watch?v=UuazoRbVMSg

  14. „täte die Lückenpresse gut daran, die fiesen Werbestrategien der Firma Ferrero zu hinterfragen“

    Und eigentlich finde ich es auch zum Kotzen, dass unsere NATIONALSPIELER unserer deutschen NATIONALMANNSCHAFT an KINDERdickmacherWerbung für Geld beteiligen. Für Geld macht ihr auch alles was?

  15. Für die „Kinder“ gab’s sicher ordentlich Schmodder, daß sie ihre Kinderfotos rausgerückt haben… aber müßte es nicht inzwischen eigentlich „KinderInnenXschokolade“ heißen.

  16. #13 WahrerSozialDemokrat (25. Mai 2016 20:57)
    40% „Migranten“ als DFB-Mannschaft ist das wahre Gesicht Deutschlands?
    ++++
    Wenigstens sind die Kuffnucken in der Nationalelf keine Sozialhilfefälle!

  17. singen wirklich alle nationalkicker bei einem länderspiel deutsche nationalhymne mit einem innerlichen -hand aufs herz-.

  18. Daß die Lügenpresse soetwas aufgreifen und aufblasen würde war vorhersehbar.

  19. Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken, diese Fußballertruppe nicht „Nationalmannschaft“ zu nennen, sondern als das zu bezeichnen, was sie ist:
    „Bunt zusammengewürfelte Truppe zum Generieren von Milliardeneinnahmen“.

    Erklärt auch viel besser, was an dieser Schokoladeaktion das Auffälligste ist:

    eine Mihigru-Quote, wie sie schon heute dem zu erwartenden Durchschnitt Eurabiens des Jahres 2050 entspricht.

    Also zu einer Zeit, in der unsere heute Geborenen dann eigentlich hier im Land mitten im Leben stehen sollen.

    Und da fragt man sich doch:

    in SO einem Land?

    Das wollen wir unseren Kindern wirklich antun?

  20. Deutschland: 3 Neger im Kader und 5 Moslems

    Frankreich: 11 Neger im Kader + mehrere weitere Migranten

  21. #13 Dichter

    Die werden für einige Tausender sicherlich ihre Zustimmung gegeben haben, und außerdem sind sie ja als Nationalspieler offiziell keine Kinder mehr.

    Stimmt, es sind die Spieler selbst.

    Aber bei dem, was die verdienen, machen ein paar Tausender mehr oder weniger auch nicht viel aus. Da stellt sich also die Frage, ob sie unter Druck gesetzt wurden.

  22. #20 le waldsterben (25. Mai 2016 21:04)

    Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken, diese Fußballertruppe nicht „Nationalmannschaft“ …

    ——————–

    Guten Morgen! Diese „Mannschaft“ heisst schon längere Zeit nur noch „Die Mannschaft“.

  23. Freiwillig gebe ich keinen Cent aus für diesen Brot-und-Spiele-Quatsch.

    Gut über Zwangsgebühren-Funk kassieren die mich mit ab, aber aus eigenem Antrieb gibt es – außer Verachtung – von mir gar nichts.

    Je früher diese Truppe rausfliegt, desto besser.

  24. #20 le waldsterben (25. Mai 2016 21:04)

    Sie nennt sich selbst nicht Nationalmannschaft, sondern pc „Die Mannschaft“, nüscht mit national…Merkel zuliebe.

  25. Wie sang schon Conny Froboess: „Ich will keine Schokolade“ Wir solltens ihr nachmachen.
    Ich muss sagen, das Zeug hab ich schon wenigstens seit nem Vierteljahrhundert nicht mehr angerührt.
    Und wenn da ein Neger drauf ist, aber der Sarottimohr böse ist, werd ich das auch in Zukunft nicht mehr machen.
    Genauso werd ich diesen Politischen Joghurtersatz vom Müller nicht kaufen.

  26. Als Fan der politisch inkorrekten weißen Schokolade frage ich mich, wie lange ich diese Köstlichkeit noch genießen darf, bevor Frau Knallcharge von der Stasi sie mir als „eindeutig zu weiß“ wegfrisst oder- zensiert.
    Im Ernst: haben wir keine wichtigeren Probleme (da hat Bachmann natürlich Recht)?

  27. Als Kind dachte ich immer, die „Weisse Schokolade“ wäre für die „Neger-Kinder“, damit sie sich beim Essen nicht in die Finger beissen! Hat mir aber auch ne schwarze Kinderliebe so erklärt, als ich sie mal fragte, warum sie denn immer die „Weisse“ am Schullandheim-Kiosk kaufen würde…

    Fand die Erklärung damals vernünftig, vermutl. hat die mich aber einfach nur verarscht, bzw. die war eh einfach cool lustig… aber was soll es, ein paar „Negerküsse“ hab ich von ihr am Ende des Schullandheimsaufenthalt bekommen…

    :mrgreen:

  28. Schlagzeile gleich im HJ 21 Uhr 45

    Die Mannschaft macht sich fit

    „die Mannschaft“

    Wahrscheinlich gibt es dann auch noch einige Ferrero-Kuesschen.

  29. HETZE GEGEN EM-KICKER AUF KINDERSCHOKOLADE

    Spott und Häme für die Pegida-Rassisten
    DFB-Chef nennt rechte Hass-Kommentare „geschmacklos“

    Berlin – Da haben die Pegida-Fans aber ein grandioses Eigentor geschossen …

    Mit Schaum vorm Mund hatten sich die User der Facebook-Seite „Pegida BW – Bodensee“ über die Kinderschokolade-Sonderedition zur Fußball-EM empört.

    Dass auf den neuen Packungen niedliche Kinderfotos der Stars unserer Nationalmannschaft gedruckt sind – und zwar auch von dunkelhäutigen Spielern – ließ einige Rassisten vor Wut fast platzen.

    http://www.bild.de/news/inland/news-inland/dfb-boss-entsetzt-ueber-pegida-hetze-zur-kinderschokolade-45966756.bild.html, Bild, 25.05.2016 – 20:59 Uhr

  30. Naja, Bachmann hätte vielleicht noch klarer drauf hinweisen sollen, das die pegida-Bodensee-Seite nix mit pegida zu tun hat sondern das Solo-Projekt eines Schweizers ist.

  31. Die AfD muss 2017 mit mindestens 67% in den Bundestag, wir sollten jetzt schon für jedes Wahllokal mindestens drei Beobachter rekrutieren, um die Auszählung zu überwachen.

    Unser Land und speziell die Medienlandschaft muss dringend orbanisiert werden.

  32. Habe den aktuellen Prospekt mit Angeboten ab 30.05. von ALDI-Süd hier liegen. Da sieht man auch Deutschlands „wahres Gesicht“. Wenn ich richtig gezählt habe, 10 x gebräunte Kulturbereicherer abgebildet.

    Dauert nicht mehr lange, dann muss man die WEISSEN in der Werbung suchen.

  33. ANTI-ZIONISTISCHE KOPFTUCHSTREIFEN IM HOLLÄNDICHEN SUPERMARKT AH.

    Ein INSPEKTIONSTEAM der Muslimbruderschaft bestehend aus bekopftuchten Kalifatspinguine gehüllt in Kitteln mit einer entsprechenden Aufschrift inspiziert Läden der Niederländischen Supermarkt-Kette AH auf der Suche nach Zionistischen Produkten!. So zu sagen: KAUFT NICHT BEI JUDEN anno 2016. Siehe für das hübsche Bild: http://www.geenstijl.nl/

  34. Ich fasse zusammenen: Eine Gruppe „Pegida BW-Bodensee“, von der noch niemals jemand etwas gehört hat, hat einen Quark gepostet und sage und schreibe 210 Honks haben das geliked. Das sind ja fast so viele wie bei Britney Spears und Ronaldo zusammengenommen 🙂

    Das geht heute künstlich erhitzt schon den ganzen Tag durch die Medien. Fragt sich, wer hier der Hetzer und Populist ist. Angeblich hat sich sogar der Papst schon in der Sache geäußert.

    Zur Sache selbst: Eine übliche Reklame von Ferrero. Die betreffenden Spieler wurden dafür sicher gut bezahlt. Darf ich davon ausgehen, dass sie die Einnahmen spenden? Vielleicht für Flüchtlingskinder?

    Im Übrigen ist angesichts der historischen Herausforderungen unserer Zeit der Gewinn oder Nicht-Gewinn eines Fußballturniers völlig irrelvant. Die ganze Aktion dürfte wohl eher unter „panem et circenis“ einzuordnen sein. Auch hoffe ich sehr, dass es keinen Terroranschlag auf die EM geben wird, aber ich fürchte, das lässt sich nicht gänzlich ausschließen. Deshalb vermute ich, dass entsprechende Pressestatements schon in den Schubladen unserer veranwortlichen Politiker und Verbandsfunktionäre liegen. Und damit zurück zum Sport.

  35. # 20 le Waldsterben
    # 24 Islam Tourette

    Und beim letzten Länderspiel war nur noch ein Fitzelchen Schwarz/Rot/Gold am Arm des Kapitäns, sonst nirgendwo.

  36. Die Kinderbilder auf den Schokoladenpackungen wirken auf mich seit Jahren wie Onaniervorlagen für Pädophile, einfach nur schrecklich.

  37. #18 pidding

    Warum sollen sie da mitsingen? Man redet ja schon gar nicht mehr von Nationalmannschaft sondern nur noch von „Der Mannschaft“. Ich weiß, dass mir die EM gestohlen bleiben kann. Brot und Spiele für das dumme Volk. Ohne mich.

  38. #42 Dichter (25. Mai 2016 21:16)
    Ja, die Mannschaft – und wo bleibt die Frauenquote?

    Und die Schwulen- sowie Flüchtlings- und Transgenderquote!

  39. #35 Rheinlaenderin (25. Mai 2016 21:15)
    Habe den aktuellen Prospekt mit Angeboten ab 30.05. von ALDI-Süd hier liegen. Da sieht man auch Deutschlands „wahres Gesicht“. Wenn ich richtig gezählt habe, 10 x gebräunte Kulturbereicherer abgebildet.

    Dauert nicht mehr lange, dann muss man die WEISSEN in der Werbung suchen.

    Die Prospekte sind mir eigentlich egal. Die Umvolkung ist das Problem.

  40. Tja ja….. So „entern“ sich die Zeiten.

    Gestern war der Sarotti Moor noch ganz rrrrrrrrrraSSüstüsch, und heute kann es nicht genug Neger_Mohammedaner- Schokoladekinder_innen geben.-

    Ts ts ts…. Was kommt als nächstes ???

    Wird etwa guten Endes, womöglich noch der gute alte Döner zum Zigeunerschnipsel konvertieren müSSen ?????

    Fragen über Fragen………

  41. OT

    AfD vom Katholikentag in Leipzig ausgeladen.

    Grübel…… ich dachte die christliche Kirche stünde für Nächstenliebe.

  42. Ich wollte diese Woch eigentlich zuschlagen, da der Netto die im Angebot hat. Statt der überteuerten 1,25 für 0,99. Hab ich dann sein lassen. Dachte ok, dann Ritter Sport, die ist ebenfalls im Angebot. Und was sehen meine Augen, wieder NWO-Propaganda. Alle Tafeln mit „bunte Vielfalt“ beschriftet. Das ist inzwischen echt schlimmer als bei den Nazis. Habe dann beide Schokoladen im Regal gelassen und mich über die „gesparten“ Kalorien gefreut.

  43. Nach den jüngsten IVW-Zahlen ging die verkaufte Auflage der „Bild“ im 4. Quartal 2015 auf 1.988.265 Exemplare zurück – ein Minus von 10,4 Prozent („Bild“+“B.Z.“). Besonders bitter: Im für die „Bild“ entscheidenden Einzelverkauf beträgt das Minus sogar 11,7 Prozent, die Abo-Auflage sank um 14,6 Prozent. Dafür stieg die Zahl der Digital-Abos im gleichen Zeitraum von rund 251.000 auf knapp 303.000.
    2009 waren es noch fast 4 Mio.
    Wie BLÖD auch.

  44. Alarm Alarm Alarm – Illegalenalarm

    Innerhalb von knapp 48 Stunden wurden ca. 6000 Schwarzafrikaner, fast alles Männer aus vorgetäuschter Seenot an Bord von Schiffen gehievt und nach Italien gebracht.

    Ziel deren Reise lautet, wie sollte es anders sein – Germoney.

    Es werden wieder von Tag zu Tag mehr und Erdogan droht auch jetzt schon damit die Illegalen wieder weiter zuschicken, dann wahrscheinlich über Bulgarien in Richtung -Germoney.

    Merkel versagt ohne Ende, es geht schon wieder weiter wie letztes Jahr, bloß jetzt kommen statt der Syrer, die ganz Schwarzenb Horden aus Afrika, die nur das Faustrecht und das Gesetz des Dschungels kennen, oftmals gepaart mit dem ´vormittelalterlichen Islam.

    Noch mehr Rapefugee Horden und Merkel, Özoguz und der aufgeblasen Gabriel von der SPD locken sie mit immer mehr Integrationsversprechen und immer mehr Geld.

  45. Grauenvoll: Die ganzen Dunkelhäutigen, Mulatten, Kopftücher sollen eben „gesellschaftsfähig“ gemacht werden !!

    Bei R o s s m a n n arbeiten gezielt Nichtdeutsch-Aussehende, A l d iprospekte bilden ab, wer bei ihnen am meisten kauft:Mulattenkinder mit ihren Müttern,
    Und erstmal P r o 7, die nennen unverschämterweise ihre Sendung „G e r m a n y s“next topmodel“, ist aber in der Überzahl voll mit Frauen , die so aussehen, wie s.o.

    Hinschreiben und nicht mehr dort kaufen und
    nicht mehr den Sender gucken !!

  46. Es ist doch an der Zeit mal Tacheles zu reden!

    Wir haben keine Nationalmannschaft mehr, es ist nur noch eine Mannschaft mit beliebig austauchsbaren
    Spielern!

    Ich hab die Schnauze so voll mit dieser Schleichwerbung für Ausländer. Früher haben mich die Leute nicht gestört, aber jetzt sind sie die Bessermenschen und wir die Untermencshen. Schluss damit! Und Kinder Schokolade werde ich NIE wieder kaufen! Was für eine billige PR Nummer von Ferrero!

  47. Kann mich mit Bachmanns Kommentar ganz und gar nicht anfreunden. Ob Schokolade dick macht oder nicht, ist hier gänzlich irrelevant.

    Es ist ganz allgemein so, daß auffällig viel Reklame mit Fremdrassigen gemacht wird. Geht man an einem Schuhhaus vorbei, beguckt die Reklameplakate, scheint die Hälfte von uns Europäern schon aus Negern zu bestehen.

    Erstens bin ich dankbar, daß ich informiert werde, FERRERO nun auf meine Boykottliste schreiben kann, Bekannten einen Hinweis geben kann und zweitens ist die Umwandlung der Nationalmannschaft in „Die Mannschaft“ eine Kriegserklärung.

  48. Ich habe die Propaganda-Riegel auch im Supermarkt gesehen. Und liegen gelassen. Niemals nimmermehr kommen die in keinen Einkaufskorb nirgendwo. (Im Dritten Reich hätte die wahrscheinlich ihr Süßigkeitenimitat mit außen braun und innen weiß an den Mann gebracht.) Ich will keine politische Arschleckerei, wenn ich was naschen will. *kotz*

  49. Der Süßwarenhersteller Ferrero arbeitet mit der Fairtrade-Organisation zusammen: „Bis 2020 wird Ferrero 100 Prozent zertifiziert nachhaltigen Kakao für seine Produktion einsetzen“

    https://www.derhandel.de/news/unternehmen/pages/Fairer-Handel-Ferrero-setzt-auf-Fairtrade-Kakao-10454.html

    Während deutsche Hartz4-Empfänger für die Kinderschokolade draufzahlen dürfen, wird der Afrikaner durch dubiose Projekte gesponsort.
    Nein danke, ich kaufe lieber aus deutscher Produktion.
    Auf Autorassistische, deutschenfeindliche Produktion kann ich gerne verzichten.

  50. #29 IslamTourette (25. Mai 2016 21:07)

    #20 le waldsterben (25. Mai 2016 21:04)

    Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken, diese Fußballertruppe nicht „Nationalmannschaft“ …

    ——————–

    Guten Morgen! Diese „Mannschaft“ heisst schon längere Zeit nur noch „Die Mannschaft“.

    Aber bestimmt nicht aus dem Grund, den ich angeführt habe. Sondern … Na?

    Und genau deswegen wird die Bezeichnung im Volksmund bleiben. Seit wann hört der auf die Sprachpolizei?

  51. @Dichter:

    Nu genau, den Sarotti-Mohr wollnse verbieten – aus Politikl Korektnäss. So labern auch nur die, welche keine Ahnung haben, was die Begriffe Schwarzkopf oder Mohr überhaupt bedeuten. Dass diese linken Besserwisserwoller sich mit dem Verbot des Sarotti-Mohrs wieder mal selbst zu Rassenfeinden und Volksverhetzern machen, ist denen nicht klar, genauso wie bei der Behauptung, Islamkritik sei rassistisch und damit den Islam einer genetischen Struktur unterordnen und ihn auf eine Hautfarbe reduzieren.

    Linke halt XD. Bekloppt wie ein Schnitzel – von beiden Seiten.
    —————-
    WM oder EM sehe ich nicht und ich kaufe in der Zeit sowieso keine Produkte, die irgend etwas mit EM oder WM zu tun haben.

    1.: Ich bin das ganze Jahr Fußballfan und Vereinsfußball ist mir allemal lieber als das, was dieser Eventgaudispaßmarkt aus EM und WM gemacht hat.
    2.: Ich wollte bei der WM 2006 mal ein Spiel besuchen, aber als Fußballfan – keine Chance. Stattdessen alle Plätze an Coca Cola etc., die Millionen damit gemacht haben, die Plätze zu verlosen. Der Sponsor zwingt den Fan, sein Produkt zu kaufen, um zusehen zu dürfen. Nä!!! Seitdem ist Schluss!
    3.: Der DFB hat sich Sachen geleistet, die ich nicht gutheißen kann. Nationalhymne wird nicht gesungen? Mir ist das wichtig. Das ist aber nur ein kleines Übel im Gegensatz zu anderen Dingen.
    4.: Die ganzen Nichtfußballfans, die einem erklären wollen, wie Fußball geht – *facepalm*.

    Kinderschokolade jetzt mit Mihigru-Kindern? Auf was wollen die da eigentlich raus? Genau, dass Islamkritik rassistisch ist. Dumm, Dümmer, Gutmensch.

  52. Und als nächstes dann, statt Milchschnitten Kakao_Stäbchen, was ?

    Hihihihihi………

  53. Der Spaß daran ist, dass diejenigen, die sich am lautesten über den Sarotti Mohr beklagt haben, jetzt den Kinder Migrant feiern…

  54. #61 EDDA (25. Mai 2016 21:36)

    „Und erstmal P r o 7, die nennen unverschämterweise ihre Sendung „G e r m a n y s“next topmodel“, ist aber in der Überzahl voll mit Frauen , die so aussehen, wie s.o.“

    ***************************************************

    Wenn im Wahrheitsmedium eine Vorführmamsell ausgewählt wird für das Land Tschör-manie, finde ich das aber passend, wenn die Gewinnerin eine Braune (Mulattin) ist. Wer Germany verteidigt („German Defense League“), einen Pirincci „4 chancellor“ wünscht, bekommt auch, was er bestellt.

    Wer für das EINGEMACHTE keine Worte in seiner Muttersprache mehr besitzt, der ist verloren, hat sich schon lange aufgegeben.

  55. #63 Erbsensuppe….

    Keine Minute in NRW ohne den Anblick einer
    Kopftuchträgerin. Keine 5 Minuten ohne den Anblick eines Negers !!!

    Frage: Wie lange braucht es, um einem deutsch/europäisch aussehenden Menschen zu begegnen ??

  56. Der „Kinderschokoladen-Skandal“ wird hier verharmlosend dargestellt, muss ich ausnahmsweise mal sagen. Der sogenannte Skandal illustriert nämlich bestens, wie Journalismus heutzutage funktioniert: Wenn’s politisch gelegen kommt, wird aus der berühmten Mücke ein Elefant gemacht und schon ist die Empörungsmaschinerie in Gang gesetzt. Wie aus einem Mini-Facebook-Eintrag ein bundesweiter Skandal gebastelt wird:

    Einer von „Pegida BW-Bodensee“ hatte am 19. Mai anderthalb dürre Zeilen geschrieben: „Vor Nichts wird Halt gemacht. Gibts die echt so zu kaufen? oder ist das ein Scherz?“, stand da (mit Foto), gemeint waren die Kinderbilder von deutschen WM-Fußballern auf der Kinderschokolade, also auch von Boateng & Co., es hat, wurde zumindest später behauptet, zwei-drei unschöne Kommentare dazu gegeben, das war‘s. Davon hat, sagen wir mal, Sven Mechelhoff, Volontär bei der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, Wind gekriegt, und schon war der neue Aufreger auf dem Meinungsmarkt:

    http://www.noz.de/deutschland-welt/vermischtes/artikel/718421/pegida-anhanger-hetzen-gegen-kinder-schokolade

    Der gestern und heute zigmal abgeschrieben, ausgeschmückt und sonstwas wurde, heute Mittag habe ich fünfundzwanzig verschiedene Zeitungen und ARD-Sender gezählt, die die Meldung gebracht haben, heute Nachmittag hat sich dann sogar DFB-Präsident Grindel eingemischt und die „geschmacklosen Anmerkungen verurteilt“, was die Meldungsmaschine erneut in Gang gesetzt hat, auf die erste Meldung folgte die zweite, SPON: „Schoko-Hetze“, parallel laufen die sog. „Sozialen Medien“ antirassistisch auf Hochtouren, Kopftuchfrauen platzieren Babyfotos… usw. – haben die alle den Verstand verloren? Es geht um anderthalb dürre Zeilen! Pegida BW-Bodensee „isn’t available right now“.

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/cutesolidarity-netzreaktionen-auf-pegida-hetze-gegen-ferrero-a-1094181.html

  57. Linke und Lügenpresse sind so bekloppt!

    „Vor Nichts wird Halt gemacht. Gibt’s die echt so zu kaufen? Oder ist das ein Scherz?“, lautet einer der Posts auf der Facebook-Seite „Pegida BW – Bodensee“.

    Worüber sich die Pegida-Fans in der Gruppe (derzeit rund 14 000 Mitglieder) so genüsslich aufregen: Seit Neustem lächeln dem geneigten Käufer von Kinderschokolade dunkelhäutige Jungengesichter entgegen.

    http://www.bild.de/news/inland/pegida/dunkelhaeutige-jungen-auf-verpackung-pegida-fans-hetzen-gegen-kinderschokolade-45958820.bild.html

  58. Die wichtigste Frage lautet ja wohl: Ist Kinderschokolade denn überhaupt „halal“?

  59. „Deutschland ist ein weltoffenes und gastfreundliches Land. Mit einem Anteil der Ausländer an der Bevölkerung von 9 % nimmt Deutschland unter den großen westlichen Industrienationen den Spitzenplatz ein. Die Zahl der in Deutschland lebenden Ausländer hat seit 1972 von 3,5 Millionen auf 7,3 Millionen zugenommen, die der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Ausländer ist dagegen von 2,3 Millionen auf 2,0 Millionen zurückgegangen….““ Die Zuwanderung erfolgte also überwiegend nicht in Arbeitsplätze, sondern in die sozialen Sicherungssysteme. Drei Viertel der Menschen aus anderen Ländern, die in Deutschland leben, kommen aus Staaten außerhalb der Europäischen Union“…“Wir erteilen einer Ausweitung der Zuwanderung aus Drittstaaten eine klare Absage, denn sie würde die Integrationsfähigkeit unserer Gesellschaft überfordern. “

    Nein, nicht Pegida auch nicht AfD sondern CDU-Parteiprogramm 2002
    So ändern sich die Zeiten unter der Staatsratsvorsitzenden Merkel

  60. Wer die Kinderfotos der Nationalspieler auf der Schokoladenpackung durch deshalb kritisiert, weil auch Ausländer dabei sind, ist kleingeistig! Mit solchen Lächerlichkeiten sollten wir uns nicht beschäftigen!

  61. Das Ganze ist doch total lächerlich und aufgebauscht! Ferrero müsste an PEGIDA Schadensersstz bezahlen für die tolle PR! So eine PR hatten die noch nie ohne Pegida. Außerdem finde ich es beschämdend wie man nicht mehr seine Meinug kundtun darf. Mulrikulti über alles.

    Das ist Schleichwerbung mit der sie uns die Migranten schmackhaft machen wollen. Seht her die werden alle mal Fussballstars!

  62. @#82 francomacorisano (25. Mai 2016 21:51)

    Wir werden umgevolkt und das ist FAKT.

  63. @ #5 etsi (25. Mai 2016 20:52)

    Wenn Kinderschokolade mit Negergesichtern verziert werden darf, muss der Sarotti-Mohr auch wieder zieren dürfen. Gleiches Recht für alle.

    Genau! Auch für Mohren!!!

    Don Andres

  64. Ich finde prima, dass diese Art der optischen Belästigung nun mal einer aufgegriffen hat und die Medien das so richtig schön verbreiten !!!

  65. #54 Bamboocha
    Gut so, ich auch nicht.

    Ich gucke sogar schon lange kein Fußball mehr, von wegen deutsche Nationalmannschaft! Da springen die Neger nur so umher, die will ich nicht noch freiwillig im Fehrnseher anschauen. Gibt es denn keine Deutschen die Fußball können?
    Warum holen sie nur diese Kufnucken dahin, Was soll das. Ich finde, es müßte auch keiner mehr die Spiele angucken. Einfach boykotieren.

  66. Fast keine Sendungen mehr in denen nicht demonstrativ auf allen Ebenen Neger präsentiert werden um uns sozusagen schonmal darauf vorzubereiten welche Verhältnisse in wenigen Jahren herrschen. Die Zwangsgebühr GEZ muss weg!

    Und Ferrero gehört von der Einkaufsliste gestrichen.

  67. Wer sich aus religiösen Gründen weigert die deutsche Nationalhymne zu singen und stattdessen islamische Schmäh- und Hass-Suren rezitiert hat in der deutschen Nationalmannschaft absolut nichts zu suchen.

    🙂

  68. #78 Demonizer (25. Mai 2016 21:46)

    „Kinderschokolade diskriminiert alle Erwachsenen.“

    Isso. FERRERO arbeitet hier sehr vernünftig, denn jeder Hersteller muß unterscheiden (lat. discriminare), um seine spezielle Klientel mit seinen Reklamen auch zu erreichen.

    „Rassisten bei Ferrero.“

    Ihr Kulturmarxisten solltet alle mal ein Biologiebuch in die Hand nehmen: Eine Rasse ist eine Unterart (Subspecies) der Art (Species) homo sapiens. Ein erwachsener Chinese gehört der gleichen Rasse an wie ein chinesisches Kind z.B.

    Rassismus ist der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes. Wenn z.B. Chinesen in ihrem Vaterland nicht mit Heerscharen von Negern oder von Weißen zusammenleben wollen.

    Der Selbsterhaltungstrieb wurde allerdings von den Kulturmarxisten diskreditiert, der Begriff „racism“ mit negativer Konnotation tauchte das erste Mal 1938 auf:

    https://books.google.de/books/about/Racism.html?id=wiMSAQAAIAAJ&redir_esc=y

  69. #79 Heta (25. Mai 2016 21:47)

    SPON: „Schoko-Hetze“

    Weil es genau dazu so schön paßt: Wißt ihr noch, wie sich das Juste Milieu samt Kollektivpresse himmelhoch wegen „Rassismus“ empörte, als es ein Bäcker wagte, einen Schoko-Kuchen (er engagiert sich in Namibia) mit dem Schoko-Baby eines seiner namibischen Mitarbeiter zu bewerben?

    Das ging für die Gutis ganz und gar nicht. Aber jetzt gehen Neger auf Schokolade plötzlich – und zwar nur, weil „Rächte“ das nicht mögen. Heuchler!

    http://www.welt.de/vermischtes/article13054249/Kuchenwerbung-mit-farbigem-Baby-erzuernt-die-Sachsen.html

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/rassismus-vorwurf-baeckerei-wirbt-mit-schwarzem-kind-fuer-schoko-schnitte-a-754699.html

  70. Und dann der Özül noch in Mekka. SCHLIMM. Darüber regt sich die heuchelnde Lügenpresse nicht auf!

  71. #41 Rheinlaenderin (25. Mai 2016 21:15)
    Habe den aktuellen Prospekt mit Angeboten ab 30.05. von ALDI-Süd hier liegen. Da sieht man auch Deutschlands „wahres Gesicht“. Wenn ich richtig gezählt habe, 10 x gebräunte Kulturbereicherer abgebildet.
    Dauert nicht mehr lange, dann muss man die WEISSEN in der Werbung suchen.

    Ich entferne immer zuerst alle Seiten mit zuviel BUNT – was dann noch übrig ist kann man dann ohne Pickel durchsehen :O)

  72. #11 Ferrari (25. Mai 2016 20:56)
    Wurden die Kinder gefragt, ob sie überhaupt darauf abgebildet werden wollen?

    Das ist auf jeden Fall Kindesmißbrauch.
    *****************************************************
    Alles hochbezahlte Fussballprofis. Besonders der Edel-Kuffnucke Moustafi, welcher schon mal während einer Pressekonferenz eine Todesdrohung gegen einen Bediensteten ausstiess.

  73. #95 Templer (25. Mai 2016 21:59)
    Wer sich aus religiösen Gründen weigert die deutsche Nationalhymne zu singen und stattdessen islamische Schmäh- und Hass-Suren rezitiert hat in der deutschen Nationalmannschaft absolut nichts zu suchen.

    Wie nennt man nochmal die Damen die sich für Geld verkaufen???

  74. Wird man eigentlich bestraft, wenn man so eine Packung mit Moslem drauf, im Kühlschrank neben die (Schweine)Salami legt? Und was wenn ich eine Packung mit negrider Fachkraft verbrenne?

    #80 EDDA (25. Mai 2016 21:47)

    Keine Ahnung, aber Edathy / Cohn-Bendit könnte es wissen, sofern die lieben Kleinen nicht zu einem katholischen Ungeistlichen gehören … .

  75. #97 Lady Bess (25. Mai 2016 21:59)

    „Ich kann die Ausländer die eienm aufgezwungen werden NICHT mehr sehen!“

    **************************************************

    Kann ich gut nachempfinden.

    Ich habe eigentlich nicht das Geringste gegen Ausländer, wenn diese in ihrer Heimat, dem Ausland leben und dort die Dinge nach ihrer eigenen Art regeln. Unter Ausländerfeinden verstehe ich die Westliche Wertegemeinschaft, wenn z.B. Demokratie- und Möntschenrechtsbomben auf Libyen abgeworfen werden. Als Rechter, radikaler Feind der Globalisierung und Anhänger der bunten Vielfalt der unterschiedlichsten Völker dieser Welt halte ich Ausländer für unentbehrlich, gäbe es nämlich keine Ausländer, gäbe es auch kein Ausland mehr. Der ganze Planet Erde wäre dann nur noch ein einziges Land, Goldman-Sachs-Land, Disney-Land oder wie immer man dieses dann benennt.

  76. Im Übrigen wird es keine weiteren Statements zu diesem Quatsch geben.

    Sehr gute Reaktion!

    Ich mag die Art von Lutz Bachmann sowieso. Und genau so muss man mit denen umspringen.

    Es gibt derzeit keine Möglichkeit, ihre beschissene, peinliche Show zu stoppen, aber noch ist es nicht strafbar, den Dreck zu ignorieren (kann aber noch kommen).

  77. @#100 yps (25. Mai 2016 22:03)

    Ja, in der gesamten Werbung sieht man nur noch BUNT . Wahnsinn!

  78. Auf irgendeiner Facebookseite, von irgendeinem Pegida-Ortsverband hat irgendeiner sich über die neuen Ferrerobilder aufgeregt und die Lügenmedien blähen die Mücke zum Elefanten auf?

  79. #40 Amos

    Die AfD muss 2017 mit mindestens 67% in den Bundestag, wir sollten jetzt schon für jedes Wahllokal mindestens drei Beobachter rekrutieren, um die Auszählung zu überwachen.

    Wahlbeobachtung auf jeden Fall, aber das ist nicht das entscheidende. Das Problem ist vielmehr, daß immer noch über 80% schläft.

    Wichtig ist also jetzt, daß wir nicht nur in den politisch unkorrekten Foren bleiben.

    Jeder von uns sollte sich ein weiteres Forum suchen, und dort die Argumente unters Volk bringen. Meistens geht das auch, wenn man sachlich bleibt, und die Sache langsam hineinträgt.

  80. #103 yps (25. Mai 2016 22:06)
    #95 Templer (25. Mai 2016 21:59)
    Wer sich aus religiösen Gründen weigert die deutsche Nationalhymne zu singen und stattdessen islamische Schmäh- und Hass-Suren rezitiert hat in der deutschen Nationalmannschaft absolut nichts zu suchen.

    Wie nennt man nochmal die Damen die sich für Geld verkaufen???
    ***************************************************
    Die verkaufen sich nicht, die lassen sich mieten, und zwar dalli-dalli!
    H.R

  81. Von Ferrero werde ich in Zukunft nichts mehr kaufen.
    Und Produkte mit Negerkindern auf der Verpackung kaufe ich grundsätzlich nicht. Und jeder deutsche Bürger sollte genauso handeln, ist eine Selbstverständlichkeit.
    Im Übrigen hat Hr Bachmann recht, gibt es nichts Wichtigeres?

  82. @#101 Lady Bess:

    Gibt es keine Meinungsfreiheit mehr?

    Nein, und gab’s auch noch nie.

    Aber es gibt immer noch Leute, die glauben, es gäbe Meinungsfreiheit. Das sind diejenigen, die so nachhaltig gehirngewaschen sind, dass sie nichts Verbotenes denken können.

    Dass wir früher dachten, es gäbe Meinungsfreiheit, liegt daran, dass wir früher auch zu diesem Personenkreis gehört haben.

  83. Achtung Mittelmeer-Urlauber: durch aktuelle Ereignisse werden immer mehr Menschenhaie ins Mittelmeer gelockt – Ostsee-Urlaub sicherer!

  84. #43 Marnix (25. Mai 2016 21:18)
    ANTI-ZIONISTISCHE KOPFTUCHSTREIFEN IM HOLLÄNDICHEN SUPERMARKT AH.

    Ein INSPEKTIONSTEAM der Muslimbruderschaft bestehend aus bekopftuchten Kalifatspinguine gehüllt in Kitteln mit einer entsprechenden Aufschrift inspiziert Läden der Niederländischen Supermarkt-Kette AH auf der Suche nach Zionistischen Produkten!. So zu sagen: KAUFT NICHT BEI JUDEN anno 2016. Siehe für das hübsche Bild: http://www.geenstijl.nl/

    Ja, das Sinnbild der sogenannten Multikultur (d.h. des Islamofaschismus)!

  85. @#124 EDDA (25. Mai 2016 22:23)
    #104 Murphy

    Das ist schon älter und steht nicht im direkten Zusammenhang mit der jetzt offiziellen Ferrero Negerschokolade.

    Eigentlich ist es nicht mal lustig, weil die Existenz solcher Meme ein sicheres Zeichen dafür ist, dass es Merkel geschafft hat, uns auf der ganzen Welt lächerlich zu machen.

  86. #32 uli12us (25. Mai 2016 21:09)

    „Wie sang schon Conny Froboess: „Ich will keine Schokolade“ “

    Das war Trude Herr!

  87. Skandal!

    Migrationshintergrundsverbände alarmiert!

    Die migrationshintergrundspolitische Sprecherin der bunten Regierung Özgrüz äußerte sich nach einem Telefonat mit dem türkischen Sultanatsvorstand empört:

    „Bei extrem bösen Menschen könnten die neuen Verpackungen der FERRERO Deutschland GmbH rassistische Assoziation wecken.
    Kinderschokolade-Schokoladenkinder?
    Haben wir als Deutsche denn nichts gelernt – angesichts der Zeit von 1933-1945?“

    Ein runder Tisch gegen Rechts wurde eiligst eingerichtet und die Quote der Spieler mit Migrationshintergrund in der deutschen Fußballmannschaft wurde von 50% auf 70% festgelegt.

    Die Führerin Merkel und ihr bunter Präsident werden am Abend zum Thema vor die Kameras treten – das wurde vor einigen Stunden bekannt gegeben.

    Ich finde auch, dass sowas nicht geht!

    PEGIDA sollte sich von FERRERO distanzieren!

  88. #121 redefreiheit (25. Mai 2016 22:19)
    Achtung Mittelmeer-Urlauber: durch aktuelle Ereignisse werden immer mehr Menschenhaie ins Mittelmeer gelockt – Ostsee-Urlaub sicherer!
    ****************************************************
    DAS WÄR ZU SCHÖN UM WAHR ZU SEIN!
    WIE BEI LIEFERHELD.DE: „ESSEN IST DAAAA!“
    ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  89. #112 Lady Bess (25. Mai 2016 22:12)
    @#100 yps (25. Mai 2016 22:03)

    Ja, in der gesamten Werbung sieht man nur noch BUNT . Wahnsinn!
    ————–

    Nennt sich „Ethno Marketing“.

    Als Beispiel die große Werbeagentur Beys, die Burhan Gözüakca gehört und seit Jahren für die Türken und Mohammedaner hier im Land zuständig ist:

    „Ethno Marketing“ in Deutschland steht im Allgemeinen für Werbung, die auf die Sprache und Kultur von Bürgern ausländischer Herkunft eingeht.
    […]
    Insbesondere die türkische und islamische Gemeinde in Deutschland bietet hervorragende Potentiale, die ein konsequentes Engagement mit besten Ergebnissen belohnt.
    […]

    http://www.beys.de/ethnomarketing/beys-ethnomarketing/

  90. Da schreibt irgendein Pegida-Anhänger vom Südwestrand der Republik irgendeinen Facebook-Eintrag so dahin, und schon nässen sich Hournalisten Redaktionen in ganz D fast ein und verfassen lange Artikel.

    Nun ja, wenn es Spaß macht..

  91. Bei uns gab es einen Jugendlichen, der in der rechten Szene verwurzelt war. Seine Eltern kamen aus Kolumbien und waren schwarzafrikanisch. Die anderen Jugendlichen, links oder nicht so politisiert, redeten von ihm immer als dem Schoko-Nazi. Ein Schokoprodukt mit einem Schwarzafrikaner zu bewerben, erscheint mir passend.

  92. #133 Hans.Rosenthal (25. Mai 2016 22:32) Your comment is awaiting moderation.
    #121 redefreiheit (25. Mai 2016 22:19)
    Achtung Mittelmeer-Urlauber: durch aktuelle Ereignisse werden immer mehr Menschenhaie ins Mittelmeer gelockt – Ostsee-Urlaub sicherer!
    ****************************************************
    DAS WÄR ZU SCHÖN UM WAHR ZU SEIN!
    WIE BEI LIEFERHELD.DE: „ESSEN IST DAAAA!“
    ABER DALLI-DALLI!
    H.R

    ***************************************************
    DIESE ART MIGRANTEN WERDEN GEBRAUCHT,
    UND ZWAR DALLI-DALLI!
    H.R.

  93. Im Ernst: Mir ist es völlig egal, welche Farbe das Gesicht eines Menschen hat. Man sollte die Leute auch nicht danach beurteilen.
    Dieser ganze Krampf mit der Migrationsquote im Fußball, diese ganze künstlich aufgeblasene „Anti-Rassismus-Kacke“, diese völlig gestörte Glorifizierung des Fremden, diese Lügerei und Vertuscherei bei Migrantenkriminalität – dem muß man manchmal mit Spott begegnen.

  94. Es muss doch keine rassistischen Gründe haben wie unterstellt , dass man einige Kinder als weniger hübsch als andere erachtet.

    Boateng und Gündogan als Kinder treffen das gängige Schönheitsideal eher weniger – und das hat nun nichts mit ihrem Teint zu tun, sondern vielleicht eher mit ihren Fotos.

    Testimonials, die Produkte bewerben, müssen nun mal damit leben, dass man ihr Äußeres bewertet. Die Kritisierten sind/waren nun mal keine Models und es ist legitim infrage zu stellen, ob deren ausgewählte Fotos überhaupt für Produktwerbung geeignet sind. Ich finde den uns allgemein bekannten Jungen auch viel hübscher!

  95. skandallös finde ich das die nationalmannschaft sich zu nutellaboys degradieren lässt.

    hätten die in ihrer jugend kinderschokolade und nutella gefressen wären sie aus den ghettos nie herrausgekommen.

    sportbekleidung,autos,gesundheitskost selbst smartphones hätte spuren von glaubwürdigkeit.
    selbst körperpflegeprodukte die gehen mittlerweile auch.

    aber werbung für kalorienbomben für kinder,die ihren idolen nacheifern wollen ist eine sauerei.

    da sollen sich die sauberen n11 multimillionäre mal gedanken darüber machen,welchen bärendienst sie den kindern mit ihrer dreckswerbung antun.

  96. In keinem Land wird so viel Trara um Ausländer gemacht wie hier!

    Deutschland soll weißer werden! – Antwort an Lamya Kaddor

    Die Islamistin Lamya Kaddor erklärte kürzlich in einer Talkshow dreist, Deutschland sei ein Einwanderungsland. Jeder hätte zukünftig einen Migrationshintergrund. Mir platzte gleich der Kragen!

    Dann aber wurde mir Folgendes bewusst: Super! Kaddor hat die Büchse der Pandora geöffnet. Denn jetzt dürfen wir alle – besonders auch Deutsche – wieder unsere Meinung sagen, ohne Rassist zu sein, zum Beispiel: „Deutschland ist KEIN Einwanderungsland. Deutschland bleibt weiß. Und alle Flüchtlinge werden wieder gehen“.

    https://www.youtube.com/watch?v=NYoqaLQd0qM

  97. #119 Nuada (25. Mai 2016 22:17)

    „Nein, und gab’s auch noch nie.

    Aber es gibt immer noch Leute, die glauben, es gäbe Meinungsfreiheit.“

    ***************************************************

    Die Bedeutung von Meinungen wird vollkommen überschätzt. Wie soll denn das gehen, Demokratie und Pluralismus? Die eine Partei ist dafür, unser deutsches Volk auszulöschen („Bomber Harris, do it again“, Christdemokratenprogramm „Zukunftsdeutsche“ anstelle von uns Deutschen), die andere Partei setzt sich für den Erhalt und das Wohlgedeihen unseres deutschen Volkes ein. Wenn beide Parteien koalieren, könnte man unser Volk ja nur auf die Hälfte reduzieren, die andere Hälfte durch Edle Wilde ersetzen.

    Man gebe mir EIN einziges Beispiel, wo es jemals Meinungsfreiheit in einer Gemeinschaft gegeben hat.
    JEDE Gemeinschaft unterscheidet (lat. discriminare) zwischen gemeinschaftsförderlichen und gemeinschaftsschädlichen Agenden. Liberalismus gleich absolute Meinungsfreiheit, also totaler Pluralismus, transformiert eine Gemeinschaft in eine Gesellschaft, eine beliebigen Haufen von x sogenannten Möntschen auf der gleichen Fläche Y.

    Wer den Willen zur Macht besitzt, in dem lebt auch das Absolute. Der leidenschaftliche Filmfreund will z.B. mit seiner Frau unbedingt in das Lichtspieltheater gehen. Diese will unbedingt mit dem Gatten ins Restaurant gehen.
    Das ist nun durchaus eine feine Sache, wenn der Mann nachgibt. Es ist aber eine Katastrophe, wenn der Mann jeden Kontakt zu dem verliert, was er eigentlich will. Konservative Mucker („cuckservatives“) sind gefangen im System der Anderen, haben den Kontakt zum Eigenen schon weitgehend verloren.

  98. #139 Selberdenker (25. Mai 2016 22:39)

    „Im Ernst: Mir ist es völlig egal, welche Farbe das Gesicht eines Menschen hat. Man sollte die Leute auch nicht danach beurteilen.“

    Sehe ich genauso. Mir ist ein schwarzer oder asiatischer Patriot 1000mal lieber als ein weisser Deutschlandhasser.

  99. Interessant, nicht wahr? Vor vier Jahren, 2012, ehe die negerischen Lampedusa- und Afrikamassen Deutschland überrannten, Gaddafi war noch nicht richtig kalt, Deutschland war noch (trotz Arabern und Türken, aber ohne Afrikaner) weiß und „europäisch“, gab es bei einem dieser unzähligen Internet-Frag-was-Portale das hier:

    Warum gibt es in Deutschland so viele Schwarze in der Werbung?

    Ja, ich weiß sind oft internationale Kampagnen, aber auch bei deutschen Werbungen nehmen die oft Schwarze. Find nur komisch dass wenn sie unbedingte ‚exotische‘ Leute brauchen, dass die dann nicht eher Türken, Araber oder Leute aus dem ehemaligen Jugoslawien nehmen. Gibt’s doch viel mehr von in Deutschland.

    https://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20120315081216AAehQ2Z

    Ein ganz banaler Indikator dafür, daß vor vier Jahren Deutschland noch nicht von den Negermassen überrant war, die heute in jedem kleinen Nest rumlungern.

    Nur vier Jahre reichen also für die komplette Veränderung deutscher Städte.

  100. #140 Wilhelmine (25. Mai 2016 22:40)

    „Es muss doch keine rassistischen Gründe haben wie unterstellt , dass man einige Kinder als weniger hübsch als andere erachtet.“

    *************************************************

    Das ist doch der Kernpunkt des Rassismus! Radikalindividualismus (einsamer Wolf) und Humanismus (die herrschende Religion, deren Gott der sogenannte Möntsch ist bzw. die gesamte Möntschheit) sind Verlierermodelle.

    Kollektiver Egoismus, also Zusammenhalt der Familie, der Sippe, der Dorfgemeinschaft, des Volkes, der eigenen Rasse, ist das Gewinnermodell.

    Soziobiologisch beschrieben handelt es sich bei Möntschheitsfrömmigkeit und Antirassismus um eine schwere Entartung.

  101. Die Verdrängung der deutschen Urbevölkerung ist bezeichnend für die VS-amerikanische Fremdherrschaft im deutschen Rumpfstaat

    Eine vaterländische Regierung hält es stets mit Friedrich dem Großen, der zum Erhalt seiner Preußen in seinem politischen Testament verfügt hat: „Ferner sollen die Offiziere allen Eingeschriebenen des Kantons und allen Soldaten, die Landeskinder sind, eine unentgeltliche Heiratserlaubnis erteilen. Das geschieht, um das Land zu bevölkern und die Rasse, die vorzüglich ist, nicht aussterben zu lassen.“ Die hiesigen Parteiengecken, als notorische Handpuppen des VS-amerikanischen Landfeindes, dagegen lassen nichts unversucht, um die Geburtenzahl der deutschen Urbevölkerung zu senken, diese zur Auswanderung zu zwingen und den deutschen Rumpfstaat mit Fremdlingen aus allen Herren Ländern zu überschwemmen, vorzugsweise mit Negern und Muselmanen. Und damit wir Deutschen uns dagegen nicht zur Wehr setzen, wird uns unentwegt eingetrichtert, daß wir von Unmenschen und Menschenfressern (und nicht von Panzerhelden) abstammen würden und daß die Fremdlinge unser Land befreit hätten…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  102. Ja wie kommt sowas zustande. Nun ja es ist ganz schwer sich von keiner Ideologie beeinflussen zu lassen. Und die meisten lassen sich anscheinend halt zumindest von der Hauptideologie beeinflussen.
    Und dann gibt es die die meinen man solle sich darüber nicht aufregen, weil das nicht so schlimm wäre. Aufregen muß man sich vielleicht nicht, aber achlimm ist es schon.

    Also ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass Menschen halt nicht in Freiheit leben können, bzw. dass freie Gesellschaften eben nicht überleben können. Und wir erleben jetzt die Endphase.

  103. Man kann doch verstehen, dass die Eingeborenen hier von dem Multikulti die Schnauze voll haben! Wir werden ausgetauscht, das ist doch offensichtlich!

    Eine interaktive Karte zur Migration:
    Deutschland ist (prozentual) gleich auf mit USA.

    https://www.iom.int/world-migration

  104. Alles Kinderschokolade oder was?!

    Was für ein -SKANDAL-

    Sehr interessanter Beitrag, der schwimmt sogar in Milch.

    Ich lach mich weg!

  105. #135 Rheinlaenderin (25. Mai 2016 22:35)

    Mit Ethno Marketing geht z.B. Benetton Leuten ja schon seit Jahren auf den Keks. Oder begeistert sie. Ethno Marketing hat aber spätestens dann ausgekichert, wenn alle Länder der Welt nur Ethno und bunt sind. Wenn Lagos, Islamabad, Kalkutta, Hamburg, Kairo, Mogadischu ein einziger grauenvoller Menschenbrei sind. Ich will nicht irgendwohin Buntes, um dort denselben Buntkram wie zu Hause zu erleben. Ich will nicht nach Kappeln, wenn ich dort Kabul bekomme. Oder nach Trier, wenn ich dort in Timbuktu lande.

    Wenn ich nach Irland fahre, will ich nicht in Nahostistan landen. Was aber zunehmend passiert. Und wenn ein Japaner nach Deutschland reist, erwartete er auch nicht, in einer Mischung aus Kongo, Türkei und Islamien zu landen.

  106. Wenn Negerkuss und Sarotti-Mohr „Rassismus“ bedeuten, ist es dann nicht zumindest gemschmacklos, Boateng auf einer Schokoladenpackung abzubilden?

    Whenever du Verdacht auf rechte Gesinnung schöpfst: Call Captain Antirassist mit der Nummer 08/15 in der BLÖD-Redaktion! Ansonsten lutsch eisgekühlte Boateng-Schokostangen and have a good multicolored time!

  107. #147 Babieca (25. Mai 2016 22:49)

    Interessant, nicht wahr? Vor vier Jahren, 2012, ehe die negerischen Lampedusa- und Afrikamassen Deutschland überrannten,……..gab es bei einem dieser unzähligen Internet-Frag-was-Portale das hier:

    Warum gibt es in Deutschland so viele Schwarze in der Werbung?

    Ein ganz banaler Indikator dafür, daß vor vier Jahren Deutschland noch nicht von den Negermassen überrant war, die heute in jedem kleinen Nest rumlungern.

    Nur vier Jahre reichen also für die komplette Veränderung deutscher Städte.
    +++++++++

    Da davon ausgegangen werden kann, dass die jetzige Überflutung mit Negern von langer Hand geplant ist, haben die uns natürlich die letzten Jahre nach und nach darauf vorbereitet.
    Z.B. Neger in der Werbung, in unterschielichen TV-Serien standen und hingen seit Jahren immer afrikanische Symbole herum etc.

    Denkt an die ganzen Buddha-Figuren und -bilder, die man auch seit längerer Zeit immer verstärkter überall sieht. Da werden wir auch auf etwas vorbereitet.

  108. Jaja keine Hymne mitsingen aber seine Kinderfotos für Geld ablichten lassen!Das sind ja wahre Nationalspieler!Ich weiß schon,warum ich mir diese Multi Kulti Truppe schon seit Jahren nicht mehr ansehe!In der U19 und U21 ist es ja nicht besser!

  109. #116 Hans.Rosenthal (25. Mai 2016 22:14)
    #103 yps (25. Mai 2016 22:06)
    #95 Templer (25. Mai 2016 21:59)
    Wer sich aus religiösen Gründen weigert die deutsche Nationalhymne zu singen und stattdessen islamische Schmäh- und Hass-Suren rezitiert hat in der deutschen Nationalmannschaft absolut nichts zu suchen.
    Wie nennt man nochmal die Damen die sich für Geld verkaufen???
    ***************************************************
    Die verkaufen sich nicht, die lassen sich mieten, und zwar dalli-dalli!
    H.R
    Muuaaahhaa!… Ich vergaß! Stimmt!
    Die sind ja nur gemietet…
    Und wenn wieder ein Volldepp gefunden wird um 50Mil. Öre dem Volk abzuraffen… dann darf der nächste drüber rutschen… also über den Rasen meine ich :O)

  110. #34 WahrerSozialDemokrat (25. Mai 2016 21:10)

    „Als Kind dachte ich immer, die „Weisse Schokolade“ wäre für die „Neger-Kinder“, damit sie sich beim Essen nicht in die Finger beissen!“

    Mann, jetzt komm mir bloß nicht auf die sympathische Tour!

    HEHE, der war jetzt aber ganz nach meinem Geschmack…

    Auf die Schokolade!!!

  111. Lustig, kleine WM-Söldner-Neger auf der Schoki.

    Wenn so was aus Kindern wird, die Schoki essen, fress ich nen Besen!

    Hat übrigens früher mal gut geschmeckt, heute machen die nur noch Scheiße und Billigdreck rein, siehe Nutella.

    Leider heute nur noch ekelhaft, sprich zum kotzen.

    Nutella ist eine einzige ÖL-LACHE, nichts mehr sensorisch an Nüssen feststellbar, geht es Euch auch so? Früher was das Zeug sogar warm nur pastös, heute kannst Du es gießen.

    Qualität null und nur noch ein Markenname der für teuer Geld vermarktet wird.

    Kauft nicht: „Kackdreck“

  112. #156 Babieca (25. Mai 2016 23:11)

    Wenn Lagos, Islamabad, Kalkutta, Hamburg, Kairo, Mogadischu ein einziger grauenvoller Menschenbrei sind. Ich will nicht irgendwohin Buntes, um dort denselben Buntkram wie zu Hause zu erleben.
    ——

    Das ist ja das (noch) Schöne an unserer Welt. Überall ist es (noch) anders und dadurch interessant.
    Wenn es weltweit einen bunten Einheitsbrei gibt, wozu dann noch in fremden Ländern z.B. Urlaub machen? Das wird ein langweiliges Leben.

    Na ja, der geplante gebräunte Einheitsmensch mit wenig IQ wird dann sowieso keine Möglichkeit mehr haben, sich einen Urlaub zu leisten.

  113. .
    Der Fußball
    wird spätestens
    seit dem EuGH-Urteil,
    das die interne Begrenzung
    von Ausländern bei Profimannschaften
    gekippt hat, als Pilotprojekt für die
    sogenannte Integration mißbraucht,
    bzw. als Speerspitze dafür
    benutzt, um die Fäns
    und auch das Volk
    peu à peu daran
    zu gewöhnen.
    Und dazu
    dient dann auch
    das komische Ritual
    mit Antirassimuserklärung
    und anderem Gumschenquark zu Beginn,
    das die Fußballfäns erst mal über
    sich ergehen lassen müssen.
    Die Italiener sollen
    aber noch immer
    gelegentlich
    mit Bananen
    provozieren.
    .

  114. #142 neuheide (25. Mai 2016 22:45)

    skandallös finde ich das die nationalmannschaft sich zu nutellaboys degradieren lässt.

    hätten die in ihrer jugend kinderschokolade und nutella gefressen wären sie aus den ghettos nie herrausgekommen.
    ——-

    Und der Schweinsteiger macht noch die alberne Chips-Werbung. Das Zeug macht auch dick und macht Pickel.

  115. Mit dem Post gab es

    1. einen Tabubruch ..Thema wird OFFEN diskutiert

    2. wurde eine riesige Werbekampagne ausgelöst, die verdienen jetzt ohne Ende dran . Mal schauen wie der Absatz der Kinderschikoklade steigt.

  116. Hahaha, Spitzensportler machen Werbung für Süßigkeiten und bei Maischberger wird gerade über den ungesunden Zucker diskutiert.

  117. #165 AfD unter Petry ist prima (25. Mai 2016 23:25)

    „Kauft nicht: „Kackdreck““

    Tja, Marketingexperte müsste man sein.

    Was kaufst denn du so?

    Oder bist du eher für den Petry-Brotaufstrich, morgens vor der Kackdrecktoilette?

    Wünsche guten Stuhlgang…

  118. Es gibt offiziell keine „Deutsche Nationalmannschaft“ (mehr), sondern nur noch ein sogenanntes „DFB-Team“. Die Herkunfts-Nation wurde also schon im Sprachgebrauch durch einen Herkunfts-Verband ersetzt.

    Wer hat da noch Bock drauf? Wer von uns kann sich damit identifizieren?

  119. @ #170 Rheinlaenderin (25. Mai 2016 23:36)

    Spitzensportler machen für Geld alles. Ihre Zeit ist begrenzt!

  120. @ #167 eo (25. Mai 2016 23:30)

    Der Fußball
    wird spätestens
    seit dem EuGH-Urteil,
    das die interne Begrenzung
    von Ausländern bei Profimannschaften
    gekippt hat, als Pilotprojekt für die
    sogenannte Integration mißbraucht,
    bzw. als Speerspitze dafür
    benutzt, um die Fäns
    und auch das Volk
    peu à peu daran
    zu gewöhnen.
    Und dazu
    dient dann auch
    das komische Ritual
    mit Antirassimuserklärung
    und anderem Gumschenquark zu Beginn,
    das die Fußballfäns erst mal über
    sich ergehen lassen müssen.

    Ganz genau!

  121. Die dumm-dreiste Lügenjournaille macht sich einfach nur noch lächerlich. An Lächerlichkeit nur durch die Opfer überboten, die auf sie hereinfallen und sie ernst nehmen.

  122. Alle, wirklich alle schreien, wie im gemeinsamen Orgasmus, ins gleiche Horn:

    „Pegida hetzt gegen die Kinderschoko!“
    „Pegida äzt rassistisch gegen Fußballspieler!“
    „Pegida macht sich lächerlich.“

    Ne, Leute – ihr Medienprofis, ihr macht euch lächerlich.

    Ist das ein bescheuertes Land geworden…

  123. Ich befürchte, egal mit welchen Bildern oder ob mit oder ohne Skandal, das Kinderschockolade (als Einzelprodukt) eh eine negative Verkaufsbilanz seit Jahren aufweist…

    Da hilft auch keine Negativ-„Pegida“-Promotion mehr! Eher sogar im Gegenteil!

    Das werden die Medienprofis schon konkret analysieren…

  124. noch ’n Gedicht :O)

    bei schokolad‘ in stäbchenform
    wundert sich manch mensch enorm

    die stäbchen die sind winzig kein
    und dann tut man chemie da rein
    damit man überhaupt erkennt
    warum man das ’schokolade‘ nennt

    doch besser noch ist das papier
    denn multikulti sehen wir
    die packung die ist so schön bunt
    und alle kinder so gesund

    allein die frage stellt sich schon
    ist das ernst? ist das hohn?
    doch auch die oma weiß das schon
    heute sagt man: „hurensohn“

    denn multikulti ist super in
    und langsam siecht der iq dahin
    solang‘ bis jeder hier erkennt
    ‚wir kriegen menschen doch geschenkt‘

    am ende man das negerkind
    in jeder hohlen werbung find‘
    und die elite freut sich scho‘
    denn harbio macht kinder froh

  125. #175 Freya- (25. Mai 2016 23:51)
    @ #170 Rheinlaenderin (25. Mai 2016 23:36)
    Spitzensportler machen für Geld alles. Ihre Zeit ist begrenzt!

    Spitzensportler machen für Geld alles. Ihr Anstand ist begrenzt!

  126. #172 ALI BABA und die 4 Zecken (25. Mai 2016 23:37)

    „Tja, Marketingexperte müsste man sein.

    Was kaufst denn du so?

    Oder bist du eher für den Petry-Brotaufstrich, morgens vor der Kackdrecktoilette?“

    *************************************************

    Wo etwas komplex ist, da sollte man schon differenzieren. Getränke sind keine homogene Gruppe. An dem Kackdreck FANTA stirbt man jedenfalls einen deutlich langsameren Tod als an dem Kackdreck COKE.

    Slow Death – Flamin‘ Groovies

    https://www.youtube.com/watch?v=-XlTvWkFh5E

  127. Idee für ein Spruchband bei den Österreich-Spielen:

    Wir kennen Hofer. Aber wer ist van der Bellen?

  128. ich finde es eh interessant, wer sich noch in westeuropa mit „seiner“ nationalmannschaft identifiziert.

    ich als osteuropäer tue es im grunde mit jeder osteuropäischen mannschaft. sehen ja auch alle aus wie „ich“.

    dagegen deutschland, belgien, frankreich usw. könnte auch in arabien und afrika zugeordnet werden….

    na halt, die isländer finde ich auch noch gut….

  129. #179 Selberdenker (26. Mai 2016 00:00)

    „Alle, wirklich alle schreien, wie im gemeinsamen Orgasmus, ins gleiche Horn:

    „Pegida hetzt gegen die Kinderschoko!“
    „Pegida äzt rassistisch gegen Fußballspieler!“
    „Pegida macht sich lächerlich.““

    Nö. Wir schreien wie bestellt in das entgegengesetzte Horn. Keineswegs, weil wir das ursprünglich so wollen, sondern weil das Wahrheitsmedium es so will.

    „Ne, Leute – ihr Medienprofis, ihr macht euch lächerlich.

    Ist das ein bescheuertes Land geworden…“

    Mag ja etwas dran sein, daß die Bewohner Kinderlands nicht so gänzlich unbescheuert sind, das Wahrheitsmedium ist jedenfalls hochintelligent. Das Wahrheitsmedium generiert Wahrheiten, und gerade hier auf PI-News reagiert man sehr artig auf diese.

  130. Werde übermorgen die Bilder mit den Stickern der Kicker, die es beim Lidl an der Kasse sowieso gibt, direkt überkleben.
    PS: Macht Schkooodraaan
    MUSCHTAFFI noch Bierwerbung?

  131. #183 TFr (26. Mai 2016 00:14)

    Bitte dran denken, wenn die Spiele losgehen: Merkel muß weg!

    Keine Angst, tun wir nich! 🙂 Aber hast schon recht:
    der Dienstag, 21. Juni 2016 wäre so ein weiterer Tag irgendwelche Schweinereien (TTIP -Zustimmung; weitere 500 Milliarden deutsches Steuergeld für Griechenland oder 10 Luxuslineryachten zum Direkttransfer von weiteren Hunderttausenden „Flüchtlingen“ Afrika-Germany etc.) durchzupeitschen, wenn das (Fussball)Volk kaum bemerkt, was unsere Volkszertreter da so „beschließen“)
    18.00 Uhr: Nordirland – Deutschland. Ein Werktag und der fußballinteressierte Teil der (sog.) „Abgeordneten“ braucht nicht mal anwesend sein. Wie beim letzten Mal wird irgendwelchen 30 Hinterbänklern befohlen, schnell ein paar Gesetzesvorlagen mit fatalen Folgen für die deutsche Bevölkerung zu beschliessen. (Kriegt aber kaum einer mit, weil: Es geht ja um den Einzug in die KO Runde bei der EM….!)

  132. Sieht für mich aus wie: Ferreros Sammelbildedition für Pädophile, Grüne und SPD Bonzen (finde den Unterschied ). Edaty und Beck werden schon die ganze Verpackungsserie beim Hersteller geordert haben, nicht das ihnen noch so ein holder Knabe entfleucht. Denn die Schokolade selbst ist fürn Arsch, den davon bekommt nur einen fetten selbigen und das ist nicht angesagt. 👿

  133. @#144 Vielfaltspinse:

    Die eine Partei ist dafür, unser deutsches Volk auszulöschen („Bomber Harris, do it again“, Christdemokratenprogramm „Zukunftsdeutsche“ anstelle von uns Deutschen), die andere Partei setzt sich für den Erhalt und das Wohlgedeihen unseres deutschen Volkes ein. Wenn beide Parteien koalieren, könnte man unser Volk ja nur auf die Hälfte reduzieren, die andere Hälfte durch Edle Wilde ersetzen.

    Ja, es ist schon sagenhaft, was man uns als das Gelbe vom Ei eines Regierungssystems vorgesetzt hat, und dass die meisten es fressen und mit Zähnen und Klauen verteidigen.

    Man gebe mir EIN einziges Beispiel, wo es jemals Meinungsfreiheit in einer Gemeinschaft gegeben hat.

    Das wird natürlich nicht gelingen. Und – abseits von gedankenlosen Lippenbekenntnissen – will das auch kein Mensch!

    Es gibt nix Blöderes als dieses angebliche Voltaire-Zitat: „„Ich lehne ab, was Sie sagen, aber ich werde bis auf den Tod Ihr Recht verteidigen, es zu sagen.“

    Ich werde ganz bestimmt nicht dafür sterben, dass Angela Merkel die Meinung äußern darf, der Islam gehöre zu Deutschland.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass unter einer PI-Regierung Pierre Vogel seine Meinung darüber kundtun dürfte, was seiner Ansicht nach die ideale Rechtsordnung und Bekleidungsvorschrift wäre. (Darf er auch jetzt auch nicht, aber das würde dann vermutlich noch drastisch reduziert).

    Es ist unmöglich, alle Meinungen zu erlauben, und jedes System macht DIE Meinungen illegal, die den Kern des Systems in Frage stellen und somit die Existenz des Systems schädigen.

    Auch das unsere.

    Anstatt auf dem Kinderglauben zu beharren, es könne eine Demokratie mit Meinungsfreiheit geben (das geht wirklich nicht), ist es viel sinnvoller, zu betrachten, WELCHE Äußerungen verboten sind, um zu erkennen, was der Kern des Systems ist.

  134. #14 WahrerSozialDemokrat (25. Mai 2016 20:57)

    Und ob es nun den Pi-lern, dem DFB oder Journalnutten gefällt oder nicht, wer einen Abstammungsdeutschen (3.Generation) als Vater oder Mutter hat ist automatisch ein Deutscher…

    Nicht ganz richtig. Der von Dir beschriebene bekommt einen deutschen Personalausweis, ist aber damit noch lange kein Deutscher. Um Deutscher zu sein bedarf es mehr, als nur einer gesetzlichen Regelung.
    Ich kenne/kannte Neger, die sind/waren deutscher als jeder nach den gesetzlichen Kriterien „Deutsche“ Schläger der faschistischen „AntiFa“.

    Bei den Vereinen des DFB ist es ohnehin schon seit Jahrzehnten so, daß die Vereine bestimmen, ob die teuer eingekauften Spieler den Perso kriegen oder nicht. Diesen bekommen die ausländischen Spieler aber spätestens, wenn der Trainer der Nationalmannschaft grad diesen Spieler für eine EM oder WM haben will.

  135. Sarotti hat 2004 seinen Werbeträger (Sarotti-Mohr) wegen angeblich rassistischer Stereotypen abgeschafft. Und jetzt gibt’s wieder ’ne Schokolade mit Negergesichtern! Ich lach mich krank! Vorher war’s pfui Rassismus, jetzt ist es Multikultivielfalt! Dieses Land ist ein Irrenhaus!

  136. Zur Bundestagswahl 2017 gibt’s dann Kinderschokolade mit Kinderbildern bekannter Politiker: Killerwarze Fatima Roth, Steingesicht Thomas die Misere, Fettbacke Klein-Siggi und schliesslich Angie Kasner im FDJ-Blauhemd …

  137. Aus der SPD meldet sich jetzt auch noch der Bundestagsaktivist Sebastian Edathy.
    Er hat mit seinem Internet- und Kunst-Truck exta eine Pause eingelegt um ein Zeichen gegen Rechts zu setzten und zwar mittels einer Verlautbarung, dass jetzt auch noch favorisiert Sport in seine umfangreichen und schweren, jedoch wichtigen Freizeitaktivitäten mit aufgenommen würde. Sein Credo laute immer noch
    „Small Is Beautiful“

  138. Und wo bleibt die Frauenquote? Kinderschokolade mit Mädchengesichtern? Und wenn ein Kunde nur Schokoladenpäckchen mit den Bildern der blonden Jungs kauft? Kommt dann die PC-Polizei?

  139. #198 johann (26. Mai 2016 01:37)
    Wegen islamkritischer Äußerungen:
    Berliner Mathematikprofessor und Privatdozent gekündigt
    ———————-
    Habe mir den Artikel auf rbb durchgelesen, und muss feststellen, dass der gute Herr Prof. selbst dran schuld ist.
    Vielleicht hätte er sich besser weiterbilden müssen. Vielleicht bei Professorin Dr. mult. Kahane, eine Virtuosin im Fach der mathematischen Statistik. Ihr Institut, die Amadeu Antonio Stiftung, ist weltbekannt für ihre Statistiken, besonders dafür, wie welche Erscheinungen in der Welt so zu benennen sind, dass sie überhaupt in die Statistik einfließen.
    Eine zweite Möglichkeit der Fortbildung hätte er ja in der Bertelsmann Stiftung absolvieren können. Auch diese liefert regelmäßig „gültige“ Statistiken, die allgemein im Mainstream Anklang finden.
    Ja, Herr Professor, da haben sie Pech gehabt.

  140. #201 Hans R. Brecher (26. Mai 2016 04:48)
    Zur Bundestagswahl 2017 gibt’s dann Kinderschokolade mit Kinderbildern bekannter Politiker: Killerwarze Fatima Roth, Steingesicht Thomas die Misere, Fettbacke Klein-Siggi und schliesslich Angie Kasner im FDJ-Blauhemd …
    ———————-
    Die Grünen werden sicher mit einer Sonderedition „Ethady“ und „Daniel Cohn Bendit“ aufwarten, die ihnen sicher gerne dazu ihre Sammlungen zur Verfügung stellen werden.

  141. Das aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird, ist aber eher Alltag. Wenn ich mir die reißerischen Titel bei den Tageszeitungen anschaue, dann die Texte dazu lese, ist es oft, dass im Text dann fast genau das Gegenteil zum Titel steht. Die Welt ist da mittlerweile ganz groß drin…so unter dem Motto: Klimawandel!!!! 100 Millionen Tote im Pazifik…Und wenn man dann liest, hat ne Welle eine Ameisenkolonie am Strand ausgelöscht, oder so….

  142. Solche kleingeistigen Medienberichte sind nur in Deutschland denkbar. Unsere Nachbarn schütteln nur noch den Kopf darüber, über was hier in unseren Medien berichtet wird. Nachvollziehen kann das keiner mehr. Aus jeder Mücke wird ein Skandal gemacht. Qualitätsjournalismus im Irrenhaus Deutschland 2016.

  143. #59 Cendrillon (25. Mai 2016 21:31)

    OT

    AfD vom Katholikentag in Leipzig ausgeladen

    ———

    Was solls? Mit Bolschewiken, Klerikalfaschisten oder Museln setzt man sich eh nicht an einen Tisch!

  144. @ #208 Moccasin (26. Mai 2016 06:55)

    Das ist eine billige Pro-Asyl Kampagne und außerdem sind Weiße in der Minderheit. Wer schützt uns? Die Kriminalität gegen uns ist enorm. Siehe z.B vom pakistanischen Asylanten mit zig Identitäten ermordete Frau in Bad Friedrichshall!

    Es ist Werbung aber für BEIDE Seiten. Die einen verdienen kräftig mit Heucheleien und Schleichwerbung für Multikulti dran und die anderen sind HELDEN.

    Wer die Wahrheit sagte, brauchte schon immer ein schnelles Pferd.

  145. @ #207 susiquattro (26. Mai 2016 06:52)

    Die Kinderschokolade ist jedenfalls nicht Halal. Hast Du schon die Zutaten gelesen 😉

  146. @ #202 wolaufensie (26. Mai 2016 05:03)

    Ja, die Kinderficker dieser Welt ergötzen sich zur Zeit unter dem Hashtag cutesolidarity.

    Der Zweck heiligt eben die Mittel. Mal sehen ob es sich nicht zum Boomerang für sie entwickeln wird. Z.B. In den Fußballstadien 🙂

  147. @ #200 Hans R. Brecher (26. Mai 2016 04:41)

    Vorher war’s pfui Rassismus, jetzt ist es Multikultivielfalt! Dieses Land ist ein Irrenhaus!

    Die drehen sich eben alles so hin wie sie es brauchen. Aber wer weiß… wer zuletzt lacht , lacht am besten. Da ist immer was dran.

  148. #201 Hans R. Brecher (26. Mai 2016 04:48)

    Zur Bundestagswahl 2017 gibt’s dann Kinderschokolade mit Kinderbildern bekannter Politiker: Killerwarze Fatima Roth, Steingesicht Thomas die Misere, Fettbacke Klein-Siggi und schliesslich Angie Kasner im FDJ-Blauhemd …

    Ekelbilder soll’s doch nur auf Zigarettenschachteln geben ?

  149. Kann mich noch gut an eine Deutschlandfahne bei der Europawahl 2014 erinnern, welcher ein dunkelhäutiger Junge trug mit der Aufschrift:
    „Wir sind das Volk“.

    Wie mir gestern von der Tafel jemand erzählte, kommen diese Schmarotzer auch zur Tafel, obwohl sie Vollverpflegung haben.
    Ein interessanter Leerbeitrag aus Konstanz ist auf Hartgeld-multikulti zu lesen.

  150. Ich schau mir kein einziges Spiel dieser nichtdeutschen Mannschaft an!

  151. #216 Lady Bess (26. Mai 2016 08:19)

    „Starke Worte von Hans-Ulrich Jörges“

    Keiner von uns, der lebt auf einem anderen STERN, ist ein BERTELSMANN.
    Jörges war dieses Mal dabeigewesen. Der kann später niemandem erzählen, er habe das doch alles nicht gewußt. Name notiert.

  152. #212 Lady Bess (26. Mai 2016 07:47)

    „Ja, die Kinderficker dieser Welt ergötzen sich zur Zeit unter dem Hashtag cutesolidarity.“

    **************************************************

    Was es alles gibt, Weltfrauentag, Weltnichtrauchertag, Haschtag, Tag der Arbeit usw.
    Gibt es eigentlich im Jahreskalender noch irgendeinen ganz normalen Tag, an dem nichts gefeiert wird?

  153. Es ist nur eine konzerngesteuerte Buntkampagne zur Steigerung des Profits dieses Ausbeuterkonzerns.
    So kann er sich geschickt ein Gutmenschimage verschaffen, um von den miesen Arbeitsbedingungen der afrikanischen Plantagenarbeiter abzulenken, die ihm seine Rohstoffe erzeugen.

  154. #212 Lady Bess (26. Mai 2016 07:47)
    @ #202 wolaufensie (26. Mai 2016 05:03)
    Ja, die Kinderficker dieser Welt ergötzen sich zur Zeit unter dem Hashtag cutesolidarity.

    Wenn ich mir den Schwachsinn auf #cutesolidarity ansehe muß ich spontan an dieses AgentOrange Gruselkabinett denken… Wo war das noch?
    Meine Fresse… also ich persönlich lösche fast nie irgendwelche Fotos auch wenn sie noch so dämlich sind – man weiss ja nie…
    Aber im Moment sehe ich überall Bilder die ICH sofort gelöscht hätte – ohne zögern!

  155. #208 Moccasin:

    Solche kleingeistigen Medienberichte sind nur in Deutschland denkbar.

    Beruht diese Erkenntnis auf einer Recherche der internationalen Presse oder auf der Vermutung/Hoffnung: „Das kann ja gar nicht sein, dass die ganze Welt so ein Irrenhaus ist!!!“?

    Ich fürchte nämlich: Doch, das ist es leider. Das ist kein deutsches Merkmal (die typisch deutsche Reaktion darauf ist die von Herrn Bachmann), und das ist kein Merkmal des Jahres 2016 – das ist ein Merkmal der so genannten Pressefreiheit: Die Freiheit der Presse, Lügenmärchen zu inszenieren.

    @#206 Fredegundis:

    Das aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird, ist aber eher Alltag.

    Ja. Die Medien nehmen einen Anlass, der ihnen in die Schuhe fällt oder den einer der Darsteller aus dem Ensemble des Systems vorsätzlich inszeniert (kann auch hier durchaus möglich sein, muss aber nicht) als „Trägermedium“, um eine Propagandabotschaft zu verbreiten.

    Sie können nicht ständig Großereignisse inszenieren (tun sie aber auch, nur eben wegen des Aufwands sehr selten), also müssen eben meist Mücken herhalten.

    Wenn ich mir die reißerischen Titel bei den Tageszeitungen anschaue, dann die Texte dazu lese, ist es oft, dass im Text dann fast genau das Gegenteil zum Titel steht.

    Wow! Das ist eine sehr gute Beobachtung. Alexander Wagandt – meiner Ansicht nach einer der scharfsinnigsten Medienbeobachter – weist auch regelmäßig darauf hin.

    Auf einen, der den Artikel liest, kommen eine ganze Menge, die nur die Überschrift lesen. Die Medien können es sich also sparen, sich eine ganze Lügenstory auszudenken und auf die paar wenige, die wirklich den Artikel lesen und dann auch noch MERKEN, dass da was ganz anderes steht (das ist nämlich auch nicht selbstverständlich) zu scheißen. Hauptsache, die Mehrheit ist erreicht.

    Wenn man wissen will, was die Propagandabotschaft ist, ist es daher i.a. vollkommen ausreichend die Überschriften zu lesen.

  156. Mir fällt schon seit längerer Zeit auf, dass auf Werbungen – vornehmlich von Markenartikeln – Quotenneger platziert werden. Ich dachte schon, dass dies eine Art staatliche Vorschrift sein muss wie etwa die Zutatenliste. Ich nähere mich solchen Artikeln nur unter Vorbehalt.
    Die Liebe unserer Deutschen zum Fußball hat fast religiöse Züge. Deshalb habe ich nie gewagt, mich gegen die Fremdrassigen im deutschen Team zu äußern, weil ich dachte, dass dies ohnehin keinen Zweck hat. Jetzt bin ich aber hocherfreut, dass schon gestern wie heute Freunde hier bei PI von dieser durchrassten und globalisierten sogen. Nationalmannschaft Abstand genommen haben. Da gibt es Spieler mit mehreren Nationalitäten sprich Pässen, die sich aussuchen können, für welches Land sie bei internationalen Wettbewerben auflaufen wollen, wobei das Geld sicherlich den Ausschlag gibt. Perverse Welt! Da muss man sich eigentlich schon fragen, warum es nach dem Quasiverbot von Nationalstaaten überhaupt noch Nationalmannschaften geben darf. Nur Opium für das Volk? Da werden die Politiker wieder in die Stadien pilgern wie zu einem Heiligtum mit der Attitüde „Seht her, wir sind von Euch“.

  157. #197 Nuada (26. Mai 2016 01:22)

    „Anstatt auf dem Kinderglauben zu beharren, es könne eine Demokratie mit Meinungsfreiheit geben (das geht wirklich nicht), ist es viel sinnvoller, zu betrachten, WELCHE Äußerungen verboten sind, um zu erkennen, was der Kern des Systems ist.“

    **************************************************

    Ein Tabu kann so mächtig sein, das Bestimmtes noch nicht einmal ganz geheim in Gedanken durchgespielt werden kann.
    Nicht verboten: „Ich bin kein Rassist, aber mit dem Islam haben wir uns schwere Probleme eingehandelt.“
    Verboten: „Ich will als Deutscher in unserem deutschen Vaterland zusammen mit anderen Deutschen leben.“ (normaler Rassismus)

  158. @Sklave:

    Ich dachte schon, dass dies eine Art staatliche Vorschrift sein muss wie etwa die Zutatenliste.

    Das ist schon eine Vorschrift, aber keine staatliche.

    Viele überschätzen die Macht des Staates/der Regierung gewaltig, sie ist natürlich eine Abteilung der Machtstruktur, steht aber mit Sicherheit in der Hierarchie deutlich unter den Medien und auch unter Großkonzernen, wobei wiederum die Medien auch für Großkonzerne (und erst recht für kleine Firmen) bedrohlich sind. Man muss sich nur vorstellen, was passieren, wenn sie eine Sau durchs Dorf treiben, dieser
    Politiker oder jenes Unternehmen wären „rassistisch“.

    Tatsächlich sind die Medien aber auch nicht frei und an der Spitze, sondern nur im „sichtbaren Spektrum“ ziemlich weit oben.

    Die eigentliche Macht, der auch die Medien gehorchen, liegt im „unsichtbaren Spektrum“. Um sie für sich sichtbar zu machen, muss man Schritt für Schritt vor sich gehen.

    NGOs wie z.B. die Atlantikbrücke oder der Council of Foreing Relations, die Trilateral Commission sind solche Schritte und recht leicht zu recherchieren. Demnächst findet auch wieder ein Bilderbergertreffen – und sogar in Dresden – statt. Man muss dabei unbedingt zwischen ZWEI Gruppierungen unterscheiden: dem sogenannten Steering Committee, das immer dabei ist und die Einladungen ausspricht, und den Geladenen, die da entweder zu einem „Vorstellungsgespräch“ antreten müssen oder Instruktionen entgegennehmen.

  159. Gestern Abend bin ich leider bei „RTL Nachtjournal“ gelandet.
    Hab die Skandalisierung der Geschichte also ohne die Fakten hier mitbekommen.
    Da wird gelogen und verdreht, dass sich die Balken biegen!

    Natürlich bin ich kritisch. Trotzdem ist man erstmal geneigt, dass so hinzunehmen, wie berichtet.
    Klar dachte ich mir, schön dass sich noch jemand über die allgegewärtige Präsentation von Südländern aufregt.
    Überall Quotenneger.

    Furchtbar! Der Merci-Türke zum Muttertag, der natürlich Mami in seiner Muttersprache gratulieren muss.
    Logisch! Nach 30 oder 40 Jahren in der eigenen Community kann man noch kein Deutsch.
    Und wenn Mama mal ins Krankenhaus muss, dann hat der Staat natürlich für ne „kultursensibel“ geschulte Gesundheitspflegerin mit Grundkenntnissen türkisch und nen Dolmetscher zu sorgen! Sonst gibts wieder Folkore!
    So fordern das zumindest unsere Islam-U-Boote…
    Könnte Kotzen! Wohl zuviel Schoko gefressen?

    Ach ja, EM ist für mich gestorben. Dieser Zirkus zur Volksverdummung. Mit 9 von 11 Mihigrus, ist das wirklich nur noch „die Mannschaft“. Das brauch ich nicht!

    RTL wird zukünftig auch abgeschaltet, sobald „Nachrichten“ laufen. Ist wie zuviel Schokolade, schlecht für die Gesundheit!

  160. @Vielfaltspinsel:

    Ein Tabu kann so mächtig sein, das Bestimmtes noch nicht einmal ganz geheim in Gedanken durchgespielt werden kann

    Das ist wohl wahr.

    Alles, was in in der öffentlichen Debatte breitgetreten wird, ist nicht tabu! Um es breitzutreten – wenn auch in abfälliger Weise – muss man es ja aussprechen, und ein Tabu ist etwas, das nicht ausgesproche wird.

    Islamkritik sind daher mit Sicherheit kein Tabu, im Gegenteil: sie werden tagtäglich durchgehechelt. Deshalb ist es sinnvoll, nach einer gewissen Zeit, wenn man kapiert hat, dass der Islam keine nette Religion ist, die Islamkritik ein bisschen nach hinten zu schieben, und sich weiter den Bereichen zu nähern, an denen IM EIGENEN KOPF die ganz fetten Stoppschilder stehen.

  161. #231 Der Tutzinger (26. Mai 2016 11:02)

    „RTL wird zukünftig auch abgeschaltet, sobald „Nachrichten“ laufen. Ist wie zuviel Schokolade, schlecht für die Gesundheit!“

    **************************************************

    Politikberatung in Berlin, besonders auch Bildungsberatung, RTL-Programm: BERTELSMANN macht’s möglich.

    BERTELSMANN (gehört auch RANDOM-House dazu, Anteile und Vetorecht beim SPIEGEL) ist eines DER größten Medienhäuser der Welt.

  162. #232 Nuada (26. Mai 2016 11:19)

    „Alles, was in in der öffentlichen Debatte breitgetreten wird, ist nicht tabu!“

    **************************************************

    Hauptberufliche gutverdienende Tabuschänder wie z.B. der vulgäre Jammertürke Serdan Somuncu erfüllen den Zweck, die heilige (tatsächliche) Tabuzone noch besser abzusichern.

    Über den Islam wird sehr viel Negatives in den Wahrheitsmedien berichtet. Siehe die Berichte über die letzten deutschen Kinder, an der Schule umgeben von Mohammedanerkindern, siehe die vielen Auftritte, die Sarrazin eingeräumt wurden, dessen Buch „Deutschland schafft sich ab“ von BERTELSMANN verlegt und vom SPRINGER Verlach beworben wurde.

    Ist nicht schwierig, herauszufinden (siehe auch den Verkaufsschlager „Lob der Disziplin“ von Bueb oder „Wenn unsere Kinder zu Tyrannen werden“ von Winterhoff), welche zentrale Forderungen ein BERTELSMANN-Autor unbedingt bedienen muß.

  163. Leider kann ich und meine Familie den Ferrero-Konzern nicht boykottieren, wir kaufen sowieso keine seiner Produkte.

    Hoffentlich weiß jeder hier, dass Nutella das zuckerhaltigste Lebensmittel überhaupt ist, mit 55,9 Gramm Zucker je 100 Gramm Nutella.
    Wer sich oder seinen Kindern das zumutet erzieht sie zu Kohlehydrat-Süchtigen –> siehe Siggi „Pack“ Gabriel.
    Die Kohlehydratsucht ist die mit Abstand am weitesten verbreitete Sucht überhaupt, an der weitaus mehr Menschen in den zivilisierten Ländern sterben als bei allen anderen Schuchtformen zusammen.

    Ein Lob für Lutz Bachmann – habe mich bisher nicht für ihn interessiert – eine intelligent Stellungnahme, finde ich.

  164. @ #225 Biloxi (26. Mai 2016 09:42)

    Diese ganzen Fussballvereine sind doch auch nur noch politisch korrekt gesteuert!

  165. Wäre die Flüchtlingskrise eine Fussball-WM, wäre das Volk in Deutschland zu Millionen auf der Strasse.
    Doch so geht’s ja nur um Recht und Freiheit, um Meinungsfreiheit und Demokratie, um massiven Volksverrat – ja um Volksverbrechen der aktiv Regierenden, da muss man sich als „Deutscher“ nicht echauffieren.
    Hauptsache die islamistische Nomadentruppe im Trikot der dt. Nationalmannschaft wird Europameister – Alah vor – noch ein Tor….:-(((
    …sorry – muss mal ko……!

  166. Ja klar Pegidaner rennen brandschatzend,raubend,vergewaltigend,antanzend,kienderfressend durch die Strassen Ohhh Tschuldigung sorry
    das waren die Anderen habe Ich verwechselt. Pegidaner
    waren die Die keine Herzverfettung und Diabetes kriegen.

  167. #228 Lady Bess

    hab noch nie gehört ,
    dass ein katholischer Fussballspieler
    dadurch definiert worden ist.

  168. #219 von Politikern gehasster Deutscher   (26. Mai 2016 08:20)  
    Ich schau mir kein einziges Spiel dieser nichtdeutschen Mannschaft an!

    Eine Natio- (lat. Abstammung, Familie) -nalmannschaft ist das mitnichten, dafür erfüllt Sie zuwenig die Bedeutung dieses Begriffes.

    Mann könnte dieses Sammelsurium am ehesten eine „Spielerauswahl des nationalen Fußballgeschäftes“ nennen. Die Auswahl eines Geschäftszweiges, den man auch auf der politischen Ebene zu nutzen weiß. Richtig deutlich wurde das bereits, als der damalige Innenminister Otto Schily begann sich der etwas oberflächlichen, daher dämlichen Fans diverser Sportarten zu widmen. Sein Ziel – die einzelnen Gruppen der bürgerlichen Gesellschaft aufzubrechen um aus deren Inneren den Wandel zu vollziehen. So wie man einer brütenden Henne eine Gipsei unterlegt, um sie am brüten zu halten, so hat man den Fans eben andere Idole untergejubelt. Das zeigt uns zweierlei, – nämlich die Schläue der Einen und die Dummheit der Anderen. Gegen die Schläue der Einen ist ein Kraut gewachsen. Es ist ebenfalls die Schläue. Gegen die Dummheit der Anderen allerdings ist kein Kraut gewachsen, so kommt es, das der derzeit erfolgreichste Fußballkonzern es geschafft hat seinen Fans beinahe 100 Mio. Euro abzunehmen. Und darauf sind die auch noch stolz, – bekommen sie doch dafür ein Identifikationsgefühl das politisch korrekt ist.
    Das sich dann die Bildchen auf den diversen Konsumartikeln ändern ist eine zwingende Folge. Eine Frontbegradigung sozusagen.

    Und die Gierigen ändern eben ihre Kundenkreise, es bleibt ihnen ja nichts anderes übrig.

  169. in den Nachrichten von SWR3 wurde ständig von der Pegida-Hasspropaganda berichtet. Ich frage mich nur noch, wer eigentlich berechtigt ist, zu definieren, was Hass und Hasspropaganda sein soll. Der Sprecher sprach jedenfalls immer von den „Pegida-Leuten“. Für mich war das vom Nachrichtensprecher als Hetze gegen Pegida so ekelhaft, dass ich das Radio ausschalten musste. (Genauso wie der bejubelte Sieg über Präsidentenbewerber Hofer)

Comments are closed.