zornigEuropa benötige aufgrund seiner Überalterung die Zuwanderung, so die Befürworter des Kurses der deutschen Regierung – auch nach den Übergriffen der Silvesternacht. Das demografische Argument ist aber komplexer. Denn die Altersgruppe der 16- bis 17-Jährigen hat sich zum Beispiel in Schweden massiv verändert, wenn es um das Verhältnis der Geschlechter geht. Ein Männerüberschuss, der jenen in der Volksrepublik China und Indien übertrifft, ist die Folge der Aufnahme von minderjährigen allein reisenden Flüchtlingen, die zu fast 100 Prozent männlich sind. In der Bundesrepublik Deutschland, deren Bevölkerung das Achtfache jener Schwedens ist, sind über zwei Drittel der 1,1 Millionen Asylwerber alleinstehende Männer – mit allen sich daraus ergebenden Problemen. Die steigende Zahl sexueller Belästigungen und Vergewaltigungen ist eine davon. (Weiter in der „Presse“)

image_pdfimage_print

 

155 KOMMENTARE

  1. Schon lange nicht mehr gehabt:
    In der Migrantenunterkunft in Verden kam es Freitag Abend zu einem kulturellen Austausch in Form einer Massenschlägerei. Es wurde alles mögliche als Schlaggegenstände eingesetzt. Einer schwebt in Lebensgefahr.

    Un weil es so schön war, wiederholten die Bewohner die kulturelle Aktion am Samstag. Dieses Mal waren es 50 Beteiligte. Schön, wie unsere Gäste kulturell uns an ihren folkloristischen Gewohnheiten teilhaben lassen.:

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/mann-lebensgefaehrlich-verletzt-massenschlaegerei-in-fluechtlingsunterkunft-14234590.html

  2. Selbst ein Männer“überschuß“ dürfte bei wirklichen Männern, also zivilisierten, kultivierten und die evolutionären Prüfungen bestandenen maskulinen Menschen kein Problem sein.

    Das Problem sind defizitären, aussortierbaren Monatgsproduktionen der Evolution …

  3. Man sollte nie vergessen dass es sich hier um die Migrationswaffe handelt. Kriege werden gezielt produzieet um genau dieses zu erreichen. Man moechten Europa zerstoeren.
    Man bribgt in ein christliches Land Millionenen Muslime, absichtlich, mit Vorsatz! Danach sagt man dass alle wo sich wehren wollen, Rechte und Rassisten seien, man entrechtet das Volk!
    Wir sind im Krieg und ybs wird er aks Bunter Frieden verkauft!
    Die Presse ust unterrichtet zu schweigen und das Volk zu manipulieren!

  4. Bitte keine „einseitige Integration“ ! Deutsche sollen Arabisch lernen, meint eine Sprachwissenschaftlerin:
    http://www.huffingtonpost.de/2016/05/15/sprachforscherin-arabisch_n_9977956.html?utm_hp_ref=politik&icid=maing-grid7|germany|dl1|sec3_lnk5%26pLid%3D459599
    (Deutsche Universität > Geisteswisenschaft > Müllhalde)

    Deutschlehrer für „Flüchtlinge“ sollen mehr Geld erhalten:
    http://www.welt.de/wirtschaft/article155357048/Regierung-plant-mehr-Lohn-fuer-Deutschlehrer.html

  5. Ein facebook-Kommentar von

    Imad Karim:
    “ Zu einer selbsthassenden Nation machten sie Euch und Ihr beklatscht Euern Niedergang und den Tod der Freiheit und der Werte der Aufklärung, die Ihr von Euren Vorfahren als Vermächtnis geerbt habt und die Ihr im Namen einer falschverstandenen und verblödeten Toleranz schleudert.

    Wartet ab, es werden nicht mehr 10 Jahre vergehen und Ihr werdet es bereuen, bitter bereuen, mit Bluttränen bereuen“

    https://www.facebook.com/pages/Imad-Karim/338848572950262?ref=ts&fref=ts

  6. Schon das Bild zum Artikel spricht Bände.
    Ungebildete, kognitiv unfähige Glücksritter, die seit Generationen nichts weiter zustande bringen als ihre eigenen Länder in Klump zu hauen und in hochentwickelten technisierten europäischen Ländern nicht die Spur einer Chance am Arbeits- und – ausser über Vergewaltigungen und allenfalls Billigstprostitution – erst recht nicht am Partnermarkt haben werden.

  7. #6 HenriFox (15. Mai 2016 12:10)
    Ein facebook-Kommentar von

    Imad Karim:
    “ Zu einer selbsthassenden Nation machten sie Euch und Ihr beklatscht Euern Niedergang und den Tod der Freiheit und der Werte der Aufklärung, die Ihr von Euren Vorfahren als Vermächtnis geerbt habt und die Ihr im Namen einer falschverstandenen und verblödeten Toleranz schleudert.

    Wartet ab, es werden nicht mehr 10 Jahre vergehen und Ihr werdet es bereuen, bitter bereuen, mit Bluttränen bereuen“

    https://www.facebook.com/pages/Imad-Karim/338848572950262?ref=ts&fref=ts

    Irgendjemand hatte einmal (sogar in einer TV-Sendung) gesagt, die letzten aufrechten Deutschen werden Migranten sein.

  8. Niemand in Europa braucht zornige junge Männer, die mit einem Dauerständer in unseren Innenstädten herumlungern und Frauen belästigen.

    Werft diese ungebildeten, unkultivierten, nichtsnutzigen Triebtäter endlich raus!

  9. #1 madler

    Gibt es Wahlanalysen der 18 – 25 Jährigen?
    Das wäre doch mal spannend.

    Ja, die gibt es, etwa für Landtagswahlen. Sie zeigen, daß junge Wähler überproportional für rechte Parteien stimmen. Kein Wunder, deutsche Jugendliche sind ja auch mit den negativen Folgen von Massenzuwanderung und Multikulti etwa in den Schulen tagtäglich konfrontiert.

  10. Mit diesem Heer lassen sich die alten Strukturen zerschlagen. Mit diesem Unruhepotential läßt sich Europa aus den Angeln heben. Wenn man die fanatisiert, gegen „Verwestlichung“ aufhetzt und als neues radikales Prekariat mobilisiert wischen die den rot-linksgrünen-schwul-lesbischen Filz mit barbarischer Härte weg.

    Man muß den nur klarmachen, daß der Westen sie entislamisieren, ihnen die Identität rauben, sie „integrieten“ will. Dagegen müssen die sich wehren:

    BOKO HARAM – LASST EUCH NICHT KORRUMPIEREN UND ZU CHRISTENDIENERN MACHEN!

    Aber was dann?

  11. #78 Integrationsmärchen (15. Mai 2016 11:35)

    Jeder, besonders Frauen ( 85% der Grünenwähler sind Frauen) die jemals Grün (auch CDU/CSU/SPD/FDP/Linke) gewählt haben oder wählen müssen die Jeans halt jetzt entweder schnell ausziehen und stöhnen damit der Muslimficker happy ist oder die Jeans enger schnallen, Kickboxen lernen oder rennen …

    so ist es in allen Ländern aus denen die Plusdeutschen kommen –

    ALSO GEWÖHNT EUCH DARAN D E N N

    es kommt noch schlimmer – viel viel schlimmer

    doch bekommen wie gewählt – deshalb hier ein HAHAHAHA für den deutschen Michel & die Deutsche Heidi

  12. VERDEN (NIEDERSACHSEN)

    Massenschlägerei in Flüchtlingsheim

    Sieben Schwerverletzte, ein Opfer schwebt in Lebensgefahr

    Verden (Niedersachsen) – Erneute Schlägerei in einer Flüchtlingsunterkunft in Verden-Dauelsen!

    Nachdem es bereits am Freitag in dem Flüchtlingsheim zu einer Auseinandersetzung gekommen war, eskalierte die Situation am Samstagabend gegen 19 Uhr in der Unterkunft im Landkreis Verden erneut.

    An den erneuten Streitigkeiten in der Unterkunft in der Sporthalle des BBS Verden waren nach ersten Angaben 50 Personen beteiligt. Mindestens sieben Personen wurden verletzt, drei davon schwer. Ein Opfer schwebt sogar in Lebensgefahr.

    Wie konnte die Gewalt so eskalieren?
    Bereits am Freitag waren Afghanen und irakische Kurden innerhalb der Unterkunft mit Eisenstangen aufeinander losgegangen.

    Auslöser soll eine angeblich entwendete Lautsprecherbox gewesen sein. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot und Hunden an, um die Tumulte unter Kontrolle zu bekommen.

    Die traurige Bilanz: Sieben Personen wurden mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Gegen neun Personen im Alter zwischen 14 und 43 Jahren wird unter anderem wegen schwerem Landfriedensbruch und Körperverletzung ermittelt. Zwei 14 und 16 Jahre alten Jugendliche blieben über Nacht in Polizeigewahrsam.

    http://www.bild.de/regional/bremen/schlaegerei/in-fluechtlingsheim-in-verden-45827436.bild.html, Bild, 15.05.2016, 10.12 Uhr

  13. Soso, die sind also wütend…

    Was das Gesindel nicht weiß: Wenn der Deutsche die Faxen dicke hat, kann er viel wütender werden. So wütend, dass hinterher die ganze Welt in Trümmern liegt. Der Deutsche wird das überleben, der Ziegenficker nicht. Der Deutsche wird die Welt dann wieder aufbauen und die Ziegenficker die übrig geblieben sind, werden einen großen Bogen um ihn machen. (Letzteres gilt auch für die Bio-„Deutschen“, die die Ziegenficker hergelockt haben – und an allem schuld sind. Wir vergessen Euch nicht!)

  14. #1 madler (15. Mai 2016 12:00)
    „Gibt es Wahlanalysen der 18 – 25 Jährigen?
    Das wäre doch mal spannend.“

    Meines Wissens noch nicht.
    Es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis sich eine IPD (Islamische Partei Deutschlands) etablieren wird. Es wird schon ein Wahlunterricht den islamischen Landnehmern erteilt und erklärt, wie man mit Hilfe der Demokratie, das Rechtssystem in ein Scharia-Unrechtssystem überführen kann. Das Wählerpotential dazu ist heute schon vorhanden. Parteierfahrung sammeln bereits seit Jahren die islamischen Parteimitglieder in den heutigen Parteien, die am Tag „X“ zu dieser IPD wechseln werden, um sie mit ihren erworbenen Kenntnissen strukturell und ideologisch aufzubauen!

  15. @Mark von Buch: genauso ist es. Als Mann fühlt man sich bei solchen Artikeln diskriminiert.
    Es ist der Überschuss der Männer, der die Männer ausrasten lässt, das ist eine genetische Sache.
    Es ist der Überschuss an Juden, der unsere Gesellschaft zerstört. Judentum ist Betrug, das ist eine genetische Sache.
    Es ist die Anzahl der Nichtchristen, die Europa barbarisch werden ließ und die Hexenverbrennungen notwendig machte, das ist eine genetische Sache.
    Es ist die Hautfarbe, die einen automatisch zum Moslem macht, der Islam ist eine genetische Sache.

    Ich kann noch mehr Schwachsinn schreiben, wenn jemand will.

  16. Man kann es in den Bereich der Verschwörungstheorien ablegen, aber Tatsache ist, dass die letzten Jahre in Deutschland – angefangen mit den Schulen – die Homosexualität propagiert wird. Denn was bleibt den jungen deutschen Männern anderes übrig, wenn sie keine Partnerin mehr finden, weil sich die Mädchen lieber mit den „Flüchtlingen“ abgeben („nur Araber sind echte Männer“ – Susanne Osthoff). Darauf setzen, dass den Mädchen bewusst ist, auf was sie sich mit einem Nordafrikaner als Partner einlassen, darf man jedenfalls nicht.

  17. Wer diese Heere mobilisieren und strategisch geschickt massiert einsetzen und lenken kann, dem gehört Europa!

  18. #6 HenriFox (15. Mai 2016 12:10)

    Ein facebook-Kommentar von

    Imad Karim:
    “ Zu einer selbsthassenden Nation machten sie Euch und Ihr beklatscht Euern Niedergang und den Tod der Freiheit und der Werte der Aufklärung, die Ihr von Euren Vorfahren als Vermächtnis geerbt habt und die Ihr im Namen einer falschverstandenen und verblödeten Toleranz schleudert.

    Wartet ab, es werden nicht mehr 10 Jahre vergehen und Ihr werdet es bereuen, bitter bereuen, mit Bluttränen bereuen“

    https://www.facebook.com/pages/Imad-Karim/338848572950262?ref=ts&fref=ts

    ———

    Maximal 2 Jahre.
    Knallt bald…

  19. In der Bundesrepublik Deutschland, deren Bevölkerung das Achtfache jener Schwedens ist, sind über zwei Drittel der 1,1 Millionen Asylwerber alleinstehende Männer – mit allen sich daraus ergebenden Problemen.

    „Wir bekommen Menschen geschenkt“ (KGE)

    Dieses Geschenk kann ich leider nicht annehmen, liebste Katrin. Ausserdem kosten solche Geschenke den Beschenkten bis zu 93 Milliarden Euro. Das kann ich erst recht nicht annehmen. Also raus mit all diesen Geschenken. Aber subito!

  20. Und dabei wollen sie zur Ehe, wie die Katholiken „nur“ eine Jungfrau. Da bleiben nur die kleinen Kinder und die Messdiener übrig

  21. Genau solche intelligenten Facharbeiter sieht man auch bei uns und manchmal ist eine Helferin dabei, die ihnen voller Stolz die Stadt zeigt.

  22. Bereits vor der Massenzuwanderung junger männlicher „Flüchtlinge“ gab es in Deutschland in der Altersgruppe der 18-49-Jährigen einen Männerüberschuß von knapp einer halben Million.

    Dieses Mißverhältnis wird sich durch die unkontrollierte Immigration weiter verschärfen und damit das Aggressions- und Gewaltpotential in Deutschland erhöhen. Es ist längst bekannt, daß junge Männer ohne Partnerin deutlich aggressiver sind als solche in einer Beziehung.

    Mit ihrer verantwortungslosen Ausländerpolitik richten die Altparteien einen Schaden in Deutschland an, dessen volles Ausmaß erst in einigen Jahren sichtbar sein wird. Würde sich der deutsche Michel schon jetzt besser informieren und die Fakten kritisch reflektieren, müßte die AfD bundesweit längst bei 30-40% liegen – so wie die FPÖ in Österreich!

  23. Ich werde nie verstehen, warum wir unser Land mit diesen Leuten fluten:

    a) überwiegend junge Männer
    b) fast durchwegs ungebildet und für den Arbeitsmarkt unbrauchbar
    c) oftmals kriminell
    d) verursachen zu fast 100 % nur Kosten und Probleme.

    Was für ein Teufel hat also unsere Regierung geritten, diese Leute zu importieren?
    Oder war es doch einfach ein Befehl aus den USA?

  24. #20 Hans_im_Glueck (15. Mai 2016 12:33)
    Wer diese Heere mobilisieren und strategisch geschickt massiert einsetzen und lenken kann, dem gehört Europa!

    Passiert doch schon längst.
    Bis dato geschah es mehr oder weniger auf molekularer Ebene in Form von wie nach aussen erscheinender punktueller Gewalt- und Sexualkriminalität als Testläufe, die sich absehbar zum Flächenbrand ausweiten werden.

  25. Wenn wir uns nicht dagegen wehren – wenn wir die Dinge so laufen lassen. Wenn wir zulassen, dass Merkel und ROT/GRÜN über Deutschland, wenn wir zulassen, dass Merkel und ROT/GRÜN über unsere Zukunft allein entscheiden – dann und nur dann werden wir spätestens Ende dieses Jahrhunderts zwischen 30 und 40 % ungebildete, gewalttätige muslimische Neger in Deutschland haben – und diese werden DEUTSCHE STAATSBÜR sein!!! Weiterhin werden wir mehr als 40 % Muslimen hier haben, deren Vorfahren aus dem Nahen Osten, aus Afghanistan etc. einwanderten – auch die werden die deutsche Staatsbürgerschaft haben. (Der muslimische Bevölkerungsanteil wird auf insgesamt 80% wachsen!!) Es werden dann weniger als 20 % ethische Deutschen hier in Deutschland haben – an den Rand gedrängt und bedrängt von den eingewanderten Muslimen. Die Deutschen werden dann in ihrem eigenen Land, das gleiche Schicksal erleiden, dass Christen gegenwärtig in muslimischen Ländern erleiden müssen! WOLLEN WIR DAS???? Zur Erinnerung alle Länder des Nahen Ostens waren christliche wohlhabenden, hoch entwickelte Länder – bevor die Muslime einwanderten und die ehemals paradiesische – hochentwickelten Länder in rückständige 3-Weltstaaten in rückständige Orte der Hölle verwandelten und diese Länder auf ein Niveau des Mittelalters absenkten.
    Soviel zum „Haus des Islams!“

  26. Warum macht man 17-23jährige zu Soldaten ?

    Sie sind jung, agressiv, alleinstehend und blöde.

    Sie sind lenk- und formbar, in jede nur denkbare Richtung.

    Derartige Klientel gehören an der Grenze aufgehalten – am besten mit Schrotladungen.

  27. Naja, Alexander und Max hätten Probleme ihr Vaterland zu verteidigen, weil sie von Kindheit an verbale Konfliktbewältigung bereits im Kindergarten gelernt haben. Aber wenn patriarchalische und Gewalt als normales Verhalten im Konfliktfall anerkennende Menschen auf Tillmann und Maik treffen, dann haben die netten Jungs keine Bewältigungsstrategie um damit umzugehen – sie haben es schlichtweg nicht gelernt und sind damit unfähig zur Gegenwehr, weil Gewalt böse ist. Freundlichkeit wird von Anderen deshalb als Schwäche wahrgenommen.

    Es soll aber niemand glauben, dass es nicht auch andere Menschen in Deutschland gibt, die unsere Freiheit und tradierte Werte so einfach aufgeben würden. Petre und Alexandre sind Aussiedler aus Rußland, Polen, Rumänien etc. Sie haben unter der Knute des Kommunismus gelebt und gelitten. Deutsche Traditionenn sind in den Familien viel stärker verhaftet als bei den Deutschen selbst.

    Das sind stille und ruhige Leute, die keine Probleme machen ud auch keine wollen. Aber sollte irgendwann jemand versuchen, den deutschen Staat zu zerstören, ob kulturell oder politisch, dann wir man mit großem Erstaunen feststellen, wie groß die Gruppe deutscher Patrioten ist.

  28. Das ist der neue von den Herrschenden ausgegebene Sprachcode mit dem Ziel über die Sprache das Denken zu beeinflussen

    „Männerhorden“

    um das Wort „Moslem“ zu vermeiden, denn „Moslem“ diskriminiert ja angeblich die (noch?) „anderen 4 Millionen friedlichen Moslems“ in diesem Land, daß „Männerhorden“ die anderen 40 Millionen friedlichen Männer „diskriminieren“ oder mit „pauschalen Vorurteilen“ überziehen könnte fällt diesen hirnamputierten SchwachmatInnen nicht ein/auf…

  29. Wenn dieses Umsturzpotential explodiert zerreißt es Buntland und seine selbstmörderische „Eliten“.

  30. #25 Franz (15. Mai 2016 12:36)
    Ich werde nie verstehen, warum wir unser Land mit diesen Leuten fluten:

    a) überwiegend junge Männer
    b) fast durchwegs ungebildet und für den Arbeitsmarkt unbrauchbar
    c) oftmals kriminell
    d) verursachen zu fast 100 % nur Kosten und Probleme.

    Was für ein Teufel hat also unsere Regierung geritten, diese Leute zu importieren?
    Oder war es doch einfach ein Befehl aus den USA?

    Es ist keine Verschwörungstheorie mehr, dass das Menschenzoo-Experiment von Massenansiedlung von Primitivkulturen in Europa, sukzessive Deutschland, lange geplant war.
    So zynisch und sarkastisch es klingen mag, man sollt den Sowjets im Nachhinein vielleicht sogar noch dankbar für den Kalten Krieg und die deutsche Teilung sein, denn das hat Deutschland für knapp 50 Jahre vor diesem Menschenzoo bewahrt.

  31. Die Standard werden halt den neuen Bewohnern angepaßt.

    Beispiel: früher war ja das Friseurhandwerk ein Lehrberuf. Heute schneiden Türken die Haare mit der Maschine. Die Frage beim Betreten lautet nicht mehr nach dem Haarschnitt, sondern nach der Nummer auf der Skala der Schneidemaschine.

    Wenn man dann als Gesellschaft auf den althergebrachten Standards beharrt, ist man rassistisch und arrogant.

    Ich bin froh, dass ich nicht mehr jung bin. Ansonsten würde ich in die Schweiz flüchten, mit einer (noch) homogenen Gesellschaft, Grenzen und richtigem Geld. Eine Zetireise in die alte BRD sozusagen.

  32. Wird es noch lange dauern,

    bis sich Deutsche gewaltsam mit denen beschäftigen werden, die ihnen diese Bereicherung beschert haben?

    Was wird mit den Mitgliedern des Führungspersonals der Kirchen, der Gewerkschaften, der Parteien, der Medien, der Administration, der Judikative, aus der Industrie, der NGOs, etc. passieren?

    Da sitze ich doch gerne in der zweiten Reihe und schaue kontemplativ zu.

  33. #24 Jackson (15. Mai 2016 12:36)
    Bereits vor der Massenzuwanderung junger männlicher „Flüchtlinge“ gab es in Deutschland in der Altersgruppe der 18-49-Jährigen einen Männerüberschuß von knapp einer halben Million.
    […]

    Hier wird allerdings die kulturelle Komponente ausgeblendet, wenn man bedenkt, wieviele junge Männer in der deutschen Singlegesellschaft auf Grund des Männerüberschusses „leer ausgehen“ ohne dass sie ihren „Zorn“ in primitivsten und archaischsten Gewaltorgien abarbeiten.

  34. #25 Franz (15. Mai 2016 12:36)

    Ich werde nie verstehen, warum wir unser Land mit diesen Leuten fluten:

    c) oftmals kriminell

    alle sind leider Kriminell da dieses Pack hier mit Hilfe unserer Politiker Asylanträge stellen die Gesetzwidrig sind da A L L E aus einem sicheren Drittstaat einreisen.

    ERGO: Unsere Politiker sind Kriminelle

    aber das weiß eigentlich Jeder und eigentlich juckt es auch keinen mehr

  35. Und dabei ginge es doch so einfach:

    Eine größere, unbewohnte griechische Insel (die haben deutsch Sparer eh schon zwanzig Mal bezahlt) wird feierlich zum „Willkommenszentrum“ ernannt.

    Alle irgendwo in Schengenland ohne Papiere aufgegriffenen werden nach Kassel-Calden, schön zentral gelegen, begleitet. Dort wird deutsche Abschiedskultur zelebriert. Mit Blaskapelle („Muss i denn, muss i denn zum Städele hinaus…“), Bratwurst und Bier werden Merkels Gäste verabschiedet und auf stündlichen A400M-Flügen zur Insel befördert.

    Im „Willkommenszentrum“ angekommen werden Neuankömmlinge gechippt und entwurmt. Nahrung, Kleidung und ein Feldbett werden als humanitäre Sofort- und Vor-Ort-Hilfe gewährt.

    Dort und nur dort dürfen Asylanträge gestellt werden. Die Entscheidung über den Antrag erfolgt vorrangig durch weibliche Beamten (ohne Uniformpflicht und in klimatisch angemessener entspannter Kleidung). Hunde dürfen natürlich gerne in den Diensträumen anwesend sein. Wartezeiten werden wieder mit Bratwurst und Bier verkürzt.

    Abgewiesene Antragsteller haben dort und nur dort die Möglichkeit, Rechtsmittel in Anspruch zu nehmen. Da bei letztinstanzlich abgewiesenen Antragstellern wohl des Öfteren die Herkunftsländer die Rücknahme verweigern (oder die Herkunftsländer erst gar nicht ermittelbar sind) wird mit dem Gouverneur einer ostsibirischen Provinz eine Vereinbarung zur Aufnahme der Verabschiedeten getroffen.

    Einwanderungsanträge können nur im „Willkommenszentrum“ gestellt werden. Diese werden bei entsprechender Qualifizierung des Antragstellers auch bewilligt. Beherrschung einer europäischen Sprache und nachgewiesene Kenntnisse in Geschiche und Staatsbürgerkunde sind Grundvoraussetzung. Ein Schulabschluss ist nicht zwingend notwendig denn eine abgeschlossene Lehre qualifiziert auch. Handels- und Handwerkskammern dürfen gerne Prüfungen dort abnehmen. Gutmenschen und Teddywerfer dürfen auf der Insel ein freiwilliges soziales Jahr verbringen um zu versuchen die erforderlichen Fähigkeiten zu vermitteln.

  36. Der Wind wird sich eines Tages drehen,dann wird es für die Gutmenschen ganz bitter werden.
    Meine Stiefel sind geputzt.

  37. Wie in allen Kriegen gibt es auch heute viele naive Nuttchen und alte abgeranzte Schabracken, die sich Einmarschierenden an den Hals werfen. In gesunden Gesellschaften werden diese oftmals sozial geächtet.

  38. Jeder MoslemIn ist zur Missionierung der „Ungläubigen“ verpflichtet: mit „schönen Worten“ oder dem Schwert:

    Koran(Fluch auf ihn)

    16;102 Sag: Der heilige Geist hat ihn(den Koran) von deinem Herrn mit der Wahrheit herabgesandt, um diejenigen, die glauben, zu festigen, und als Rechtleitung und Frohbotschaft für die, die sich (Allah) ergeben haben (al-muslimiena).

    16;125 Rufe mit Weisheit und einer guten Ermahnung auf den Weg deines Herrn und streite mit ihnen auf eine möglichst gute Art!

    47;4 Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, so haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken;…

    8;13 Das alles geschieht ihnen recht, weil sie sich Allah und Seinem Gesandten widersetzt haben. Wer sich Allah und Seinem Gesandten widersetzt, den bestraft Er hart.

    DER ISLAM SCHICKT SEINE VORHUT, SEINE KRIEGER:

    Islam-„Pfingsten“ – Die Anhänger Mohammeds u. Alis(Mohammeds Cousin, Schwiegersohn u. Mordkumpel) lassen sich vom bluttriefenden Schwert, dem Zülifikar segnen u. erleuchten u. kommen dann nach Europa, insbesondere Deutschland:
    „Es gibt kein besseres Schwert als Dhu l-faqar…“
    http://yasemin204.beepworld.de/files/aleviten.jpg

    „Das Zülfikar wird häufig von Jugendlichen als Halskette oder Emblem auf einer grünen Fahne getragen, um ihre Religion zu zeigen.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dh%C5%AB_l-faq%C4%81r

    …oder als protziges Tattoo, Fotos im WWW:
    dovmemodellerim.com/zulfikar-dovmesi.html

  39. Das Zauberwort der strunzbunten Grüzis und Gutis heißt: Toleranz. Bis zur Perversion verkommene Toleranz.

    Wie sagte schon Thomas Mann sinngemäß:

    „Wenn Toleranz Verbrechen toleriert, wird Toleranz zum Verbrechen.

  40. #10 George Orwell (18. Mai 2015 08:15)
    Europa ist tot. Nach der Ablösung von Moral und Religion durch Werteanarchie und grenzenlosen Egoismus, nach der Zerschlagung von Geschlechtsidentität und Familie durch Radikalfeminismus, Gender-Ideologie, Gebärstreik und Sexualpathologie, nach der Zerstörung von Rationalität, Bildung, Kompetenz und Autorität durch pathologisch-hysterische rotgrüne Indoktrination und völlig realitätsenthobene irrlichternde Gynokratie/
    Idiokratie, nach der Zerschlagung von Rechtsstaat, Vertragstreue und unabhängiger Gerichtsbarkeit durch Willkür, Rechtsbeugung und Gesinnungsjustiz, nach der Auslöschung von Individualität und Selbstbestimmung durch postkommunistischen Staatstotalitarismus, nach der Gleichschaltung aller Parteien und Medien, nach der Abschaffung von parlamentarischer Demokratie, Volk und Nation durch eine illegitime Euro-Diktatur ist nunmehr der überalterte, verwesende Kadaver des ehemals freien, demokratischen Europas freigegeben zur Resteverwertung durch Horden junger barbarischer Muslime und Afrikaner.

  41. #27 Tantale ibis (15. Mai 2016 12:39)

    stimmt – wenn jedoch die Igors anfangen dann nehmen Sie sich auch gleich den Besitz vom Horst

    100 %

    die heutigen 15 – bis 30 Jährigen sind zum Großteil Arschraushängende Bewegungsspastiker (sage ich als Trainer / Kampfsport) die sich in einem Kampf, egal mit oder ohne Waffe auch ohne Gegnerbrutalität selbst verletzen werden.

    Kastrierte halt und da sind die deutschen Weiber nicht Unschuldig dass der Hermann halt ein dichbäuchiger Bierholender Total-Schlappschwanz ist

  42. #31 Wolperdinger (15. Mai 2016 12:42)
    „Ich bin froh, dass ich nicht mehr jung bin. Ansonsten würde ich in die Schweiz flüchten, mit einer (noch) homogenen Gesellschaft, Grenzen und richtigem Geld. Eine Zetireise in die alte BRD sozusagen.“

    Die Gesellschaft in CH ist mitnichten „homogen“. Genau so überfremdet wie D oder A, z.T. noch schlimmer. Die Schweiz mittlerweile durch die Masseneinwanderung total überbevölkert hat sich spätestens seit ca. 1990 immer mehr multikulturalisiert. Die Presse bes. der Rundfunk ist z.T. noch mehr groß im Verschweigen und Schönreden als die bundesdeutsche. Vergewaltigungen, werden im Verbuund mit der Polizei noch mehr vertuscht als in D vor Köln. Die Schweiz des Reduite-Denkens ist leider nicht mehr. Auch die Grenzen sind vollkommen offen.
    Ich lebe in einem angebl. mondänen, angebl. vom internat. „Jet-Set“ gern aufgesuchten Ort, die Fratzen wie vom obigen Bild laufen einem aber bei jedem Ausgang über den Weg.
    Ich würde lieber heute als morgen CH verlassen.

  43. Viele deutsche Männer und sogar einige Frauen sind auch wütend. Sehr, sehr wütend! Und diese Wut wird sich irgendwann in Zorn entladen, sollte sich politisch und gesellschaftlich nichts ändern. Ich vermute, diese Zornentladung ist sogar geplant. Darauf spekulieren gewisse Kräfte.

  44. #25 Franz

    Dann schaue einmal nach im Internet und suche die folgenden Personen und die Begriffe kombiniert mit Flüchtling und schaue ihre Reden auf Youtube:

    Frans Timmermans (EU)

    Peter Sutherland (UN)

    Volker Türk (UNHCR)

    Diederik Samson (Niederlande)

    Gerald Knaus (ESI, Soros)

    Dann hast Du eine sehr schöne Liste über Personen und Organisation, die das Desaster steuern.

    http://www.neopresse.com/europa/george-soros-mann-beraet-angela-merkel-in-der-fluechtlingskrise/

    http://www.bbc.com/news/uk-politics-18519395

  45. Der demographische Wandel und eine schrumpfende Bevölkerung ist für mich keine Katastrophe, bietet das doch auch Chancen. Z.B. sind unsere Innenstädte durch die Zerstörung im Zweiten Weltkrieg immer noch häßlich. Durch eine abnehmende Bevölkerung könnten diese leichter wieder Lebenswerter hergestellt werden.

    In einigen Jahrzehnten werden sowieso die einfachen und mittleren Tätigkeiten automatisiert sein, von daher brauchen wir diese minderbemittelten Zuwanderer auch nicht. Ein Arbeitskräftemangel könnte durch echte Gastarbeiter überbrückt werden, z.B. aus China oder Indien die nach ein paar Jahren wieder nach Hause gehen. Für die meisten einfacheren Tätigkeiten ist auch nicht unbedingt Deutsch Voraussetzung, Englisch würde reichen.

  46. Wenn ich mehr junge Katzen gegen die Mäuse auf dem Hofe haben möchte, hole ich mir dann Löwen aus Afrika oder nicht doch lieber Kater aus der Umgebung?

  47. sind über zwei Drittel der 1,1 Millionen Asylwerber alleinstehende Männer – mit allen sich daraus ergebenden Problemen.

    Die steigende Zahl sexueller Belästigungen und Vergewaltigungen ist eine davon.

    ——————–

    Wie sagte der Konvertit letztens bei Maischberger ..der sexuelle Druck ist so groß,
    das man sich mit der Erstbesten zwangsverheiraten läßt..

    Die Frauen,die das aushalten müssen,sollten einem eigentlich leid tun..

    Hier bin ich immer an dem Punkt,wo ich die Ehe
    als ein Geschäft ansehe..
    Du stellst dich zur Verfügung und ich verdiene
    das Geld..immer noch billiger als täglich in den Puff.

    Als Mann sollte man sich fragen,was mit seinem Geschlecht los ist..

    Jeder Krieg,hinterläßt Millionen geschändeter
    Frauen..

    Kann es sein,das dass größte Menschheitsübel,
    in der Hose baumelt..
    Friedlicher,ginge es auf alle Fälle zu..besonders für Frauen und Kinder..

  48. @ #37 Hans_im_Glueck (15. Mai 2016 12:51)

    „Wie in allen Kriegen gibt es auch heute viele naive Nuttchen und alte abgeranzte Schabracken, die sich Einmarschierenden an den Hals werfen.“ (HiG, #37)

    …genau, z.B. Ex-Innensenator von Hamburg, Lehrbeauftragter der Bundeswehr, Offizier Michael Neumann der Türkin Aydan Özoguz, inzw. Islamisierungsbeauftragte des Kanzleramtes:
    http://oezoguz.de/wp-content/uploads/2011/07/2011-07-12-BSU-Michael-und-Aydan.jpg

    …ZDF-Intendant Thomas Bellut der Türkin Hülya Özkan:
    https://www.deutscher-fernsehpreis.de/wp-content/gallery/2014/2014__14_20141002_1499059815.jpg

    u. weitere rd. 20 deutsche Machtmänner, die ich schon oft aufzählte, heute keine Zeit dafür.

  49. #14 PSI; Sinnvoller wärs, die juden und evangelen,
    katholiken latürnich auch, würden sich von fragwürdigen Repräsentanten und -tantinnen oder heissts -onkel trennen. Allerdings ist dann kaum mehr Pesonal vorhanden.

  50. Und dabei ginge es doch so einfach:

    Eine größere, unbewohnte griechische Insel (die haben deutsch Sparer eh schon zwanzig Mal bezahlt) wird feierlich zum „Willkommenszentrum“ ernannt.

    Alle irgendwo in Schengenland ohne Papiere aufgegriffenen werden nach Kassel-Calden, schön zentral gelegen, begleitet. Dort wird deutsche Abschiedskultur zelebriert. Mit Blaskapelle („Muss i denn, muss i denn zum Städele hinaus…“), Bratwurst und Bier werden Merkels Gäste verabschiedet und auf stündlichen A400M-Flügen zur Insel befördert.

    Im „Willkommenszentrum“ angekommen werden Neuankömmlinge gechippt und entwurmt. Nahrung, Kleidung und ein Feldbett werden als humanitäre Sofort- und Vor-Ort-Hilfe gewährt.

    Dort und nur dort dürfen Asylanträge gestellt werden. Die Entscheidung über den Antrag erfolgt vorrangig durch weibliche Beamten (ohne Uniformpflicht und in klimatisch angemessener entspannter Kleidung). Hunde dürfen natürlich gerne in den Diensträumen anwesend sein. Wartezeiten werden wieder mit Bratwurst und Bier verkürzt.

    Abgewiesene Antragsteller haben dort und nur dort die Möglichkeit, Rechtsmittel in Anspruch zu nehmen. Da bei letztinstanzlich abgewiesenen Antragstellern wohl des Öfteren die Herkunftsländer die Rücknahme verweigern (oder die Herkunftsländer erst gar nicht ermittelbar sind) wird mit dem Gouverneur einer ostsibirischen Provinz eine Vereinbarung zur Aufnahme der Verabschiedeten getroffen.

    Einwanderungsanträge können nur im „Willkommenszentrum“ gestellt werden. Diese werden bei entsprechender Qualifizierung des Antragstellers auch bewilligt. Beherrschung einer europäischen Sprache und nachgewiesene Kenntnisse in Geschiche und Staatsbürgerkunde sind Grundvoraussetzung. Ein Schulabschluss ist nicht zwingend notwendig denn eine abgeschlossene Lehre qualifiziert auch. Handels- und Handwerkskammern dürfen gerne Prüfungen dort abnehmen. Gutmenschen und Teddywerfer dürfen auf der Insel ein freiwilliges soziales Jahr verbringen um zu versuchen die erforderlichen Fähigkeiten zu vermitteln.

    klingt echt gut. dann hätten wir endlich genügend zeit um uns mit den kriminellen preflutungsmigranten zu beschäftigen.

  51. Versteht man unter „zornige, junge Männer“ solche Typen wie auf dem Photo oben? Sind das Männer? Homo Sapiens? Da habe ich echt Bedenken.

    Da werden wir noch viel Spaß haben mit dieser Brut. Da haben wir einen Fang gemacht…man-oh-man. Bis die Lesen und Schreiben lernen werden Jahrhunderte vergehen, von das Benehmen ganz zu schweigen.

  52. „Die EU will einen Superstaat – genau wie einst Hitler“

    „Der britische EU-Kritiker Boris Johnson hat der
    Europäischen Union vorgeworfen, einen europäischen
    Superstaat anzustreben und denselben Weg wie Adolf
    Hitler und Napoleon zu verfolgen. Johnson, der die
    Kampagne für einen Austritt Großbritanniens aus der EU, den sogenannten Brexit, anführt, warf in der Zeitung „The Sunday Telegraph“ der EU einen Mangel an Demokratie vor. Sie sei zum Scheitern verurteilt, sagte der frühere Bürgermeister von London.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article155359524/Die-EU-will-einen-Superstaat-genau-wie-einst-Hitler.html

  53. Rottach-Egern: F´linge bekomme Traumjobs im Freibad:

    Rottach-Egern hat aktuell die größte Unterkunft für Asylbewerber im Tegernseer Tal. Die Bewohner brauchen Beschäftigung, deshalb sind jetzt lokale Unternehmen gefragt. Zwei Flüchtlinge dürfen sich über einen richtigen Traumjob für den Sommer freuen:
    (…)
    Auch die Gemeinde selbst profitiert von den neuen Hilfskräften. Im Schwimmbad seien in diesem Jahr einige Arbeiter durch Krankheit oder Verletzung kurzfristig ausgefallen, erklärt Köck. Deshalb dürfen im Sommer zwei Asylbewerber im Freibad helfen. Klaus Bickel, Betriebsleiter im Freibad, ist positiv gestimmt: „Ich bin eigentlich ganz zuversichtlich, dass das klappt.“ Eingesetzt werden sollen sie bei der Liegenausgabe und bei der Reinigung von Wiese und Strand.

  54. Der Leidensdruck des Volkes ist noch nicht groß genug, damit der Dampfkessel zerbersten kann.

    Erst wenn auch der letzte Gutmichel kapiert hat, was hier eigentlich gespielt wird wird es eine Wende geben.

    Ich freue mich auf den Tag, an dem es rund geht. Dann wird abgerechnet.

  55. An den schönsten Plätzen unserer Städte wird gelungert, gelauert, gegrabscht und dreist primitiv angemacht.

    Habe alleine in den letzten Wochen unzählige solche Beobachtungen gemacht.

    Dann noch die ganzen Maschen mit Diebstählen, Antanzen, oder wie neulich an der Bushaltestelle, fragten mich zwei zwielichtige Gestalten, dürften wir mal mit ihrem Smartphone telefonieren, unseres ist kaputt, – die waren auf Dummenfang.

    Man möchte sich manchmal einfach nur noch die Eingeweide in den Rinnstein k*tzen.

  56. „Deportation is a crime“ Innenstadt: Hunderte protestieren gegen Abschiebungen

    Lautstarker Protest: 900 Menschen sind am Sonnabend unter dem Motto „Migration is a right! Deportation is a crime!“ durch Hamburg marschiert.

    Zu der Demo aufgerufen hatte das Bündnis „Recht auf Stadt – never mind the papers“. Die Route startete am Golden Pudel Club und führte am Hafenrand entlang bis hin zur Innenstadt, wo sie gegen 15 Uhr zu Ende war.

    „Deportation is a crime“ Innenstadt: Hunderte protestieren gegen Abschiebungen
    900 Menschen nahmen offiziellen Angaben zufolge an der Demonstration teil. Im Vorfeld waren bis zu 5.000 erwartet worden.

    Teilnehmer hielten Plakate wie: „Migration is a right! Deportation is a crime!“ (Migration ist ein Recht! Abschiebung ein Verbrechen!) in die Luft.

    Unter den Protestlern waren Augenzeugen zufolge Menschen unterschiedlicher Nationalitäten. Die Demo verlief laut Polizeiangaben friedlich.

    Erst kürzlich waren abgelehnte Asylbewerber aus Deutschland ausgeflogen worden.

    http://www.mopo.de/hamburg/-deportation-is-a-crime–innenstadt–hunderte-protestieren-gegen-abschiebungen-24058952, Hamburger Morgenpost, 14.05.16, 18:26 Uhr

  57. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Streit-in-Fluechtlingsunterkunft-im-Kreis-Verden-eskaliert

    Eine Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Dauelsen am Freitababend ist am frühen Samstagabend offenbar mit zeitweilig bis zu 50 Personen fortgeführt worden.

    Der Streit um einen angeblich gestohlenen Lautsprecher hatte bereits am Freitagabend mit Tumulten begonnen.

    Insgesamt wurden 14 Menschen verletzt.

    Verden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war am späten Freitagabend zunächst ein Streit zwischen Bewohnern der Unterkunft wegen eines vermeintlichen Diebstahls eskaliert.

    An der daraus entstehenden Massenprügelei seien zeitweilig bis zu 30 Personen beteiligt gewesen.

    Mit Eisenstangen und Feuerlöschern als Schlagwaffen gingen sie aufeinander los, dabei wurden sieben Menschen leicht verletzt.
    Am nächsten Tag wurde die Polizei abends erneut wegen gewalttätiger Übergriffe zur Unterkunft gerufen.

    Dieses mal seien es sogar 50 Menschen gewesen, die mit verschiedenen Schlagwerkzeugen aufeinander einschlugen, teilte die Polizei mit. Durch ein großes Aufgebot gelang es schließlich, die Lage zu beruhigen.

    Im Zuge dieser Auseinandersetzung wurden erneut vier Menschen leicht, drei schwer und ein Mann lebensgefährlich verletzt.

    Er schwebte auch am Sonntag noch in akuter Lebensgefahr.

    Die Polizei ermittelt gegen neun Beschuldigte im Alter von 14 bis 43 Jahren. <<

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Kommunen-lehnen-bisher-Gesundheitskarten-fuer-Asylbewerber-ab

    Hannover. Hubert Meyer, der Hauptgeschäftsführer des Niedersächsischen Landkreistags (NLT), sagt: "Ich kenne keine Kommune, insofern sehen wir uns in unseren Bedenken bestätigt."

    Eine Einigung der Landesverbände der gesetzlichen Krankenversicherungen und des Sozial- und Gesundheitsministeriums hatte ihrer Einführung zum 1. April den Weg geebnet.

    Auch ein Sprecher des Sozialministeriums in Hannover erklärte:
    "Bisher sind keine Beitritte erfolgt." Die Kommunen können selbst entscheiden, ob sie beitreten oder beim bisherigen Bewilligungssystem bleiben.

    Sie fürchten vor allem erhebliche Kostensteigerungen.

    Meyer sagte: "Das zeigt: In dieser Form wird das ein Flop!" Er riet von einem Beitritt zur entsprechenden Rahmenvereinbarung ab:
    "Aus unserer Sicht klappt die Gesundheitsversorgung der Asylbewerber bisher reibungslos."<<

    .

    http://www.bild.de/regional/dresden/randale/120-festnahmen-bei-demo-gegen-vattenfall-kraftwerk-45828200.bild.html

    Demonstration von Umweltaktivisten.

    Staatsanwaltschaft und Polizei ermittelt nun wegen schweren Landfriedensbruch gegen die "Aktivisten".

  58. #57 Suppenkasperl

    Dann ist es zu spät. Uns läuft die Zeit davon. In unserer Stadt ist man als Deutscher Angehöriger einer Minderheit. Deutsche sind entweder alt oder jung-dumm weich.

    Wenn es knallt sterben die weg wie die Fliegen. Das neue Volk ist jung, vital, stark und nicht kaputtgearbeitet. Obendrein von keinerlei Selbstzweifel angekränkelt.

    Die wissen, daß sie uns bereits im Sack habe. Aber die werden sich bei unseren Verrätern ganz anders bedanken, als diese es erhoffen.

  59. Ein treffendes Zitat aus dem Artikel der „Presse“ ganz zum Schluß des Beitrags mit Blick auf die Massenzuwanderungspolitik der Merkel-Bundesregierung:

    „Es ist schon eine Ironie der Geschichte, wie Deutschland zum dritten Mal binnen eines Jahrhunderts Europa in den Zerfall führt.“

  60. #25 Franz (15. Mai 2016 12:36)

    Gestern würde hier schon spekuliert, dass die USA die dringend notwendige finale Auseinandersetzung mit dem Islam planen und dafür brauchen sie Verbündete, auch Deutschland, vor allem, weil Deutschland sich bisher an Operationen gegen den Islam, ob Afghanistan oder Irak, militärisch weitgehend rausgehalten hat.

    Um Deutschland dazu zu bringen, beim notwendigen Kampf gegen den Islam mitzuwirken, muss erst mal die strunzbunte Toleranzbesoffenheit in Deutschland beseitigt werden. Mit Hilfe der „Flüchtling“-Flut hat das ja bisher ganz gut geklappt. Höchstwerte für AfD und Tiefstwerte für SPD und CDU. Das Heer der Grüzis bleibt kontrolliertes Auffangbecken für strunzbunte Lebensversager.

    Dabei fällt mir immer wieder die Methode ein, wie man einen Welpen stubenrein bekommt. Man drückt seine Nase in seine eigenen Exkremente. Spätestens nach dem dritten Mal kackt der nicht mehr auf den Teppich.

  61. Wenn diese ganzen Schwarz- und Nordafrikaner wirklich von Krieg und Folter bedrohte Flüchtlinge wären, dann wären sie nicht wütend, sondern dankbar, selbst für eine Leben in einer Zeltstadt in Griechenland.

    Warum sind diese ach so fleißigen, kräftigen und klugen afrikanischen Männer nicht in der Lage in ihren afrikansichen Heimatländern friedliche zivilisierte Regierungen zu wählen.

    In der Regel kommen die alle aus rohstoffreichen Ländern, die könnten ihre Länder richtig gut aufbauen, hätten sie Verstand und würden für deutsche, zivilisierte Strukturen in Afrika kämpfen.

    Aber was will man von „Männern“ halten, die ihre eigenen Frauen in angeblichen Krisenländern und Notsituationen zurücklassen und dann hier in Deutschland Ficki-Ficki Jagd machen.

    Die gehören alle dahin zurückgeschickt wo sie herkommen, oder an der Waffe ausgebildet, damit sie die angeblichen Diktatoren und ihre politischen Verfolger in Afrika beseitigen können, statt ihre Konflikte und ihre Wut hier in unsere Straßen zu tragen und Deutschland in Unruhe zu versetzen bzw. dass ganze Sozialgefüge in Deutschland aus der Bahn zu werfen.

    Asyl- ist Schutz auf Zeit!

    Die Zeit ist abgelaufen.

  62. Mühelos hätten die Altvorderen die gegenwärtige Völkerwanderung abgewehrt

    An sich würde der Versuch der Neger und Sarazenen, Europa mit waffenlosen Kolonisten zu überrennen, in die Komödie gehören und zu Zeiten von Karl dem Hammer und Prinz Eugen wäre dies ganz unzweifelhaft der Fall. Damals hätte man sich nach Kräften gegen die Eindringlinge gewährt und diese nicht mit seinen Kriegsschiffen auch noch aus dem Mittelmeer fischen lassen oder ihnen gar staatliche Armenhilfe gezahlt oder Unterkünfte beschafft. Der kommende Untergang Europas wird also allein von dessen sittlich-politischer Verkommenheit verursacht oder wie der Geschichtsschreiber Theodor Mommsen sagen würde: „für eine Besatzung, die sich nicht wehren will, zieht der größte Schanzkünstler vergebens seine Mauern und Gräben.“ An Mitteln zur Selbstbehauptung fehlt es dem heutigen Europa jedenfalls nicht. Mit nur minimalem Aufwand könnten die Grenzen gesichert und die fremdländischen Eindringlinge aus den europäischen Ländern ausgewiesen werden. Europas Untergang wäre also vermeidbar.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  63. Europa braucht keine Zuwanderung. Warum wird die Luege von der angeblich notwendigen Zuwanderung permanent verbreitet? Europa braucht vernuenftige Politik fuer Familien, damit die 2-3- Kind-Familie wieder normal ist.
    Glaubt irgend jemand mit Verstand ernsthaft, Suedlaender, Neger und andere Fremdvoelker wuerden Europa besser machen? Dieses Volk kann nicht einmal in seinen eigenen Laendern Ordnung und Wohlstand schaffen. Was soll Europa mit solchen Leuten? Europa den Europaern!

  64. #57 suppenkasperl

    So siehts aus. Ich habe hier schon oft geschrieben, dass es den Deutschen noch viel zu gut geht und kaum jemand direkt die Auswirkungen zu spüren hat. Das wird sich natürlich zwangsläufig ändern müssen. Vorher wird aber gar nichts passieren.
    Wichtig ist jetzt nur, dass die Institutionen stehen, an die sich die Leuten dann wenden können (AfD, Pegida und co.). Wenn es so weitergeht wie bisher, werden die Leute automatisch kommen. Die Medien haben dabei sehr geholfen indem sie alles rechts der CDU als ‚rechtspoppulistisch‘ gebranntmarkt haben.
    Daran werden sich die Menschen erinnern und sich genau an die ‚Rechtspopulisten‘ wenden. Warum? Links hat uns verraten und Populus = das Volk, sind wir.

  65. #52 uli12us (15. Mai 2016 13:01)

    #14 PSI; Sinnvoller wärs, die juden und evangelen,
    katholiken latürnich auch, würden sich von fragwürdigen Repräsentanten und -tantinnen oder heissts -onkel trennen. Allerdings ist dann kaum mehr Pesonal vorhanden.
    —————
    Kirchenaustritt ist die einzige Sprache die diese mit Blödheit Gesalbten verstehen!

  66. Dieser noch zunehmende hauptsächlich islamische Männerüberschuß (18-30 Jahre) wird dazu führen, dass dieser islamische

    Einwanderungs-Dschihad wird irgendwann in einen

    Kalaschnikow-Dschihad umschlagen.

  67. Islamische Krieger/Invasoren, äh Flüchtlingsmänner haben zwei Waffen dabei:

    Schwert u. Schwanz

    Negermänner, die nicht zwingend dem Islam anhängen müssen, haben ebenfalls zwei Waffen dabei:

    Messer u. Schwanz

    Islamische Frauen bringen ihre Möpse mit, gell SPD-Nils!
    http://bilder.t-online.de/b/61/03/16/48/id_61031648/tid_da/nils-schmid-und-tuelay-schmid.jpg

    Andere Muselmaninnen bringen ihre Hijabs mit:
    https://lh3.googleusercontent.com/-dohBRdj_dt4/UzNpps0E_TI/AAAAAAAABIM/zvd0mly3Dis/s506/27.03.14%2B-%2B1

  68. #54 Ku-Kuk
    Versteht man unter „zornige, junge Männer“ solche Typen wie auf dem Photo oben? Sind das Männer? Homo Sapiens?
    ————————
    Das ist aufgrund des Fotos allein natürlich nicht sicher zu entscheiden. Homo erectus sicher, da aufrecht gehend.
    Die Kleidung spricht schon für homo sapiens sapiens, andererseits: Die Gesicht-Schädelrelation (also das Größenverhältnis von Gesicht zu Schädel (=Gehirnvolumen)) bewegt sich in einem bedenklichen Zwischenbereich der Evolution.

  69. …und der Bettvorleger
    S e e h o f e r
    „kann es mal wieder nicht lassen“,
    wann hört der auf
    zu bellen
    und
    fängt endlich an
    zu beissen?

  70. Früher hat man bei uns die ‚Geschlechterüberschüsse‘ im Alter von 16 Jahren ins Kloster gegeben.
    Heuer hätte speziell die katholische Kirche eine hervorragende Möglichkeit mit den ‚Alleinreisenden jungen Männern‘ ihre priesterlichen Nachwuchssorgen zu lösen.

  71. @ #3 Mark von Buch

    „Selbst ein Männer“überschuß“ dürfte bei wirklichen Männern, also zivilisierten, kultivierten und die evolutionären Prüfungen bestandenen maskulinen Menschen kein Problem sein.
    Das Problem sind defizitären, aussortierbaren Monatgsproduktionen der Evolution“

    ————————

    Entschuldigung, aber das ist extrem zynisch und zudem unsinning.
    Natürlich sickern die Zuwanderer Stück für Stück ins Volk ein. Die Folge: Auch viele deutsche Männer finden dann keine Frau mehr. Es gibt jetzt schon genug deutsche Männer, die die Kriterien, die Sie nennen, durchaus erfüllen und trotzdem leer ausgehen oder zumindest lange nach einer Partnerin suchen müssen. In ein paar Jahren wird sich das extrem verschlimmert haben. Es findet nämlich eine innere Verschiebung im Verhältnis der Geschlechter statt, sprich: der Überfluss an Männern führt dazu, dass Frauen immer wählerischer werden, was Einkommen, Status, Aussehen etc. des Partners anbelangt. Das ist dann tatsächlich Evolution, wenn die unteren 20-30 Prozent der Männer einer Gesellschaft leer asusghehen. Sehen Sie sich die Verhältnisse in China einmal genauer an, daraus kann man einiges vorhersehen, was hier passieren wird. Männer mit geringen Einkünften und niedrigem Status sind dort vielfach chancenlos, und das sind gewiss nicht nur die „Montagsexemplare der Evolution“.
    Was in unserem Land zur Zeit passiert, ist nichts anderes als ein bewusstes Zerstören des Geschlechterverhältnisses der Bevölkerung und leider auch des Volks, weil es genug einheimische Frauen gibt, die sich auf die Invasoren einlassen. Diese werden uns deutschen Männern fehlen – da braucht man nur rechnen können. Und was die „zornigen jungen Männer“ und ihre Aggression anbelangt, bitte einmal bei Gunnar Heinsohn informieren, der hat das alles schon vor Jahren vorhergesagt und eindringlich vor den Folgen gewarnt. 2006 sagte er in einer Fernsehsebndung, er würde jedem raten, im Jahr 2030 nicht mehr in Europa zu leben, weil es Bürgerkrieg und Krieg geben wird, aufgrund des Männerüberschusses aus fremden Kulturen.
    Wenn Sie optmistischer sind und sich zudem auf der Seite der Evolutionsbegünstigten wähnen – nun denn, dann warten Sie mal ab.

  72. @ #63 Der boese Wolf (15. Mai 2016 13:13)

    …die USA läßt sich doch selbst nur allzu devot vom Islam unterwandern, an der Spitze der linke Moslem B. Hussein Obama u. unzählige Black-Power-Muslims.

    Muselmann Obama ist in rechthaberische Kriege mit Muselmanen verstrickt, buhlt mit den Türken u. Saudis. Ich sehe da keine Opposition oder daß in der islamischen Flutung Europas bzw. Deutschlands eine Lektion gegen den Islam versteckt sein könnte.

    Im Gegenteil, Obama u. Vorgänger taten bzw. tun alles um Europa den Türken u. Saudis zur Verwaltung zu kredenzen, natürlich unter Oberaufsicht der USA. Moslems kämpften schon immer gegeneinander um islamische Vorherrschaft u. Rechtleitung…

  73. @ #76 weizengelb (15. Mai 2016 13:34)

    Wie wollen Sie Animisten, Muselmanen u. Synkretisteen zum Christen machen???

    Da können sie gleich einem Ochsen ins Horn kneifen, der merkte auch nichts.

  74. Wir brauchen keine „Abkassyrer“ mehr in Deutschland. Unser Bedarf ist mehr als gedeckt.

  75. Neues Deutschland:

    Gewaltverbrecher: „zornige junge Männer“

    zu Recht verängstigte Dorfbewohner die wollen dass sie selber und die Töchter nachts noch im Dorf herumlaufen dürfen: „rechtes Pack“

  76. Die einzige Konsequenz aus dieser kruden Flüchtlingspolitik wäre: Ausschaffen.
    Aber bitte sofort!

  77. So- der linke Spiegel machte die bahnbrechende Erkenntnis, Deutschland stehe „an der Kippe“. Dumm gefragt: warum denn? Das war doch niemals nötig! Man stelle sich vor, wo wir ohne Fremdbestimmung durch undemokratische, fremdländische Organisationen stünden! Es ginge uns BLENDEND!!!!
    Stattdessen macht Merkel ohne Not aus unserem Land ein SICHERHEITSRISIKO!!!
    Und kaum einer macht was! Der Blödmichel schluckt brav die Blödunterhaltung des Gossen-TV, erst Jurovischn Song-Contäst, dann FC Buntland bei der EM, wo Merkel wieder jubeln darf und sich Özils beschnittenen Eumel anguckt.

  78. #3 Mark von Buch (15. Mai 2016 12:01)

    Selbst ein Männer“überschuß“ dürfte bei wirklichen Männern, also zivilisierten, kultivierten und die evolutionären Prüfungen bestandenen maskulinen Menschen kein Problem sein. Das Problem sind defizitären, aussortierbaren Monatgsproduktionen der Evolution …

    Richtig. Ich wollte das nur nochmal hervorheben. Es ist für westliche Gesellschaften undenkbar. Deshalb sind ja auch Heinsohns Thesen des Youth Bulges für die 3. Welt mörderisch richtig, für die erste aber, so sich ein Männerüberschuß aus „den eigenen Leuten“ rekrutiert, falsch und zutiefst verstörend.

    Daß sich plötzlich viele Männer, nur weil es viele sind, automatisch wie Froschmännchen benehmen, die in ihrem wüsten „Ich-ficke-alles“ ihre eigenen Weibchen in Trauben ersäufen und vom Fisch bis zur Ente alles bespringen, mag auf Primitivkulturen zutreffen – auf die Erste Welt aber eher nicht.

    Es gibt dazu einen grandiosen, dystopischen Roman: „Die Weiße Pest“ von Frank Herbert. Kurz und knapp: Ein Menschenhasser rottet per über Geld verteilten Virus alle Frauen der Welt aus (kein Uterus, keine Menschheit). Es bleiben eine Handvoll Frauen und Milliarden Männer.

    Am Beispiel GB spielt Herbert durch – und er war rein westlich geprägt und in diesem Denken verhaftet – was dann passiert: Frauen haben Männerharems, ja. Aber die Männermassen sind zu höflich, zu wohlerzogen, zu gebildet, um in einem grandiosen Gemetzel und Frauenkampf übereinander herzufallen und alles – sich und die letzten Frauen – in Raserei umzubringen.

    Recht aufschlußreich. Ich frage mich immer wieder, ob Herbert angesichts der importierten Barbarei aus den (willentlichen durch Islam und Barbarei und Dumpfbrüten seit der Steinzeit, die man nicht ändern mag) Kloaken des Planeten sein Buch heute anders schreiben würde.

    http://www.amazon.de/Die-wei%C3%9Fe-Pest-Frank-Herbert/dp/3453310845

  79. #77 Kapitaen Notaras (15. Mai 2016 13:36)

    Natürlich haben Sie weitgehend recht.
    Ich sehe die Dinge deshalb so zynisch … wissen Sie, trotz allem, was Sie richtig schildern: weder ich (Mann) noch die, ich ich kenne, kommen, trotz Frauenmangel, niemals auf die Ideen, die die Montagsexemplare nunmal an den Tag legen.

  80. #12 einerderschwaben (15. Mai 2016 12:19)

    #78 Integrationsmärchen (15. Mai 2016 11:35)

    Jeder, besonders Frauen ……..


    doch bekommen wie gewählt – deshalb hier ein HAHAHAHA für den deutschen Michel & die Deutsche Heidi
    -.-.-.-.-

    Schöne Scheixxe!
    Denn nicht alle heißen Heidi!!!
    🙁 🙁 🙁

    PS. Um die wirklichen Heidis tut’s mir ja auch nicht leid – aber wie soll der ungebildete Raper da differenzieren???

  81. Kriminelle Bestien, das ist das Netteste was mir einfällt. Privat hab ich noch ganz andere Begriffe für diese Moslem-Männer.

  82. @ #85 Babieca

    Sie und Herr Von Buch werfen da zwei Dinge in einen Topf, die man separat betrachten sollte:

    – Männerüberschuss als demographisches und individuelles Problem – also schlicht die Tatsache, dass der einzelne Mann, egal aus welchem Kulturkreis er kommt, keine Partnerin mehr findet, weil es ganz einfach zuwenige Frauen dafür gibt. Selbst wenn nur ein Drittel der derzeit eingewanderten Fremdlinge eine deutsche Frau findet, kommt die Ausgewogenheit schon bedenklich ins Rutschen, zumindest in der Altergruppe bis 35.

    – Männerüberschuss als Ursache von Gewalt: Das kommt tatsächlich im zivilisierten Westeuropa nur wenig vor, aber wir haben ja nun diejenigen im Land, die genau so ticken, wie von Herrn Heinsohn beschrieben.

  83. Aus „Zornige junge Männer“
    Über 80 Prozent der Ägypterinnen können von ihrem Leid berichten.
    „Als ich damals Soziologen und Feministinnen interviewte, berichteten mir alle, dass es völlig egal ist, welchen Alters die Frauen sind, ob mit Burka oder nur mit Schleier unterwegs. Kleine Mädchen würden ebenso wie Greisinnen vergewaltigt, war die bedrückende Diagnose zur sexuellen Frustration, die ich zu hören bekam. Denn es sind junge muslimische Männer, die Polizistinnen nicht ernst nehmen und sie als „Schlampen“ beschimpfen oder gar sexuell belästigen. Weil man unverschleiert als Europäerin in der U-Bahn unterwegs ist, kann man ebenso rasch als Hure bezeichnet werden. Das passiert Tausenden Frauen – ob in Paris, Wien oder München.“
    Das widerlegt doch eigendlich die Annahme, europäische Frauen, Mädchen, Kinder, würden vergewaltigt weil sie Ungläubige sind.
    Es geht nur um Triebbefriedigung, egal mit wem als Opfer.

  84. Seit 50 Jahren wird die Migration schon als Waffe eingesetzt

    Massenmigration als Waffe Gebundene Ausgabe – 18. Januar 2016
    von Kelly M. Greenhill (Autor)

    Flüchtlinge als geopolitisches Druckmittel

    Mit Massenmigration als Waffe präsentiert Kelly M. Greenhill die erste systematische Untersuchung dieses verbreitet eingesetzten, aber weitgehend unbeachteten Instruments der Einflussnahme von Staaten. Sie zeigt sowohl, wie oft diese unorthodoxe Form der Nötigung zum Einsatz kam (mehr als 50 Mal im letzten halben Jahrhundert), als auch, wie erfolgreich sie gewesen ist. Sie befasst sich zudem mit den Fragen, wer dieses politische Werkzeug benutzt, zu welchem Zweck, und wie und warum es funktioniert.

    Die Urheber dieser Nötigungspolitik verfolgen das Ziel, das Verhalten der Zielstaaten zu beeinflussen, indem sie vorhandene und miteinander konkurrierende politische Interessen und Gruppen ausnutzen und indem sie die Kosten oder Risiken beeinflussen, die den Bevölkerungen der Zielstaaten auferlegt werden. Kelly M. Greenhill erläutert und untersucht ihre These anhand einer Vielzahl von Fallstudien aus Europa, Ostasien und Nordamerika.

    Um potenziellen Zielen zu helfen, besser auf diese Form unkonventioneller Erpressung zu reagieren – und sich davor zu schützen – bietet Massenmigration als Waffe auch praktikable politische Empfehlungen für Wissenschaftler, Regierungsbeamte und jeden, der sich um die wahren Opfer dieser Art von Nötigung sorgt – nämlich die Vertriebenen selbst.

    »Kelly M. Greenhills Buch Massenmigration als Waffe wirft ein helles Licht auf die strategisch gesteuerte Migration. Und dies ist, leider, ganz sicher keine unbedeutende Frage. Der Leser wird erstaunt sein, wie oft Staaten zu diesem Mittel gegriffen haben. Greenhill gibt dem Thema die Aufmerksamkeit, die es verdient, und erläutert akribisch, warum manche Staaten auf das Mittel der erzwungenen Migration zurückgreifen, während andere es nicht tun. Überdies offeriert sie interessante theoretische Erklärungen und leitet daraus politische Empfehlungen ab.«
    Prof. Michael Barnett, Universität von Minnesota

    »Kelly M. Greenhills herausragende Analyse gibt der Vorstellung von den Waffen der Schwachen eine doppelbödige Bedeutung: unbedeutende Diktatoren versuchen Verhandlungsspielraum gegenüber benachbarten Demokratien zu gewinnen, indem sie damit drohen, diese mit Flüchtlingen zu überschwemmen. Dies ist im letzten halben Jahrhundert etwa einmal pro Jahr geschehen. Jene, die an der Flüchtlingsfrage oder an kreativen Verhandlungstaktiken interessiert sind, werden von dieser Darstellung fasziniert sein.«
    Prof. Jack Snyder, Columbia-Universität

    »Das Buch Massenmigration als Waffe ist ein wirklich wertvoller Beitrag. Dieses scharfsinnige Buch zeigt eine unkonventionelle und nicht-militärische Methode der Nötigung unter Staaten auf – warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migrationpolitischen ErpressungHeucheleikosten< bezeichnet. Doch sogar autoritäre Staaten wie das moderne China sind verwundbar, wie die Nordkoreaner gezeigt haben. Dieses Buch Es verdient die Aufmerksamkeit von jedem, der sich für die sich entwickelnden Muster internationaler Beziehungen und Menschenrechte interessiert.«
    Michael S. Teitelbaum, Harvard-Universität

  85. Zornige junge Männer?
    Ich wäre auch zornig, wenn ich im Land meiner Wahl – in diesem Fall Deutschland – nicht das bekäme, was mir in der Heimat versprochen wurde. Und Frau Merkel persönlich hat diesen Eindruck mit ihrer katastrophalen Flüchtlingspolitik inkl. Selfy noch verstärkt.

    Ja, und dann kommen die Flüchtlinge hier an und sind stocksauer, weil sie das Haus, die Arbeit, ein Auto, eine blonde Frau …….. nicht geschenkt bekommen – anders als es ihnen in der Heimat dargestellt wurde. Auch hatte man vergessen, ihnen zu sagen, dass sie, um ihre Wünsche erfüllt zu sehen – erst einmal intensiv die deutsche Sprache beherrschen müssen, und zudem noch eine Qaulifikation nachweisen können, um hier überhaupt in die erste Wahl zu geraten. Denn die Auftraggeber sind in der Mehrzahl Deutsche, gegen die diese muselmanischen unqualifizierten arbeitsscheuen Kretins weiter nichts sind als Dilettanten.

    Mit Verlaub: Aber unter diesen restriven

  86. „…und bist Du nicht willig, so brauch ich Gewalt.“
    So lautet die Politik der Bundesregierung bzgl. der Deutschen Geburtenrate!

  87. #89 Kapitaen Notaras (15. Mai 2016 14:23)

    …Männerüberschuss als Ursache von Gewalt: Das kommt tatsächlich im zivilisierten Westeuropa nur wenig vor, aber wir haben ja nun diejenigen im Land, die genau so ticken, wie von Herrn Heinsohn beschrieben.

    Eben deshalb müssen DIE raus und NIE wieder solche rein!

  88. Um zornige junge Männer unzornig zu machen, hatte man früher, ihnen die Hoden abgeschnitten. Hodenlose Männer nannte man Eunuchen.

  89. #89 Kapitaen Notaras (15. Mai 2016 14:23)

    Das ist interessant, unter welchen Aspekten man das sehen kann. Männerüberschuß ist da. Von Natur aus (auch ohne kulturelle Verschiebungen per Mädchen-Abtreibung oder Mädchen-Morde). Ob er ein Problem wird oder nicht (auch im angeblich so ausgeglichenen Deutschland gehen viele Männer leer aus – übrigens auch viele Frauen, weil hier nicht Schwanz-Schlitz-Eigentum, sondern Topf-Deckel freie Wahl gilt), hängt bei Menschen von ihrem kulturellen Makeup ab.

    Wenn das (kulturelle Makeup) ein Problem wird und die Problemkultur in die friedliche Kultur einwandert, gehört die Problemkultur raus. Die friedliche Kultur war deshalb friedlich, weil sie sich mal als „wehrhafte Demokratie“ definiert hat und alle Störenfriede in Schach halten wollte.

  90. #1

    Doch, gibt es für die drei letzten Landtagswahlen bei Tagesschau.de – für wie realitätsnah man das hält, muss man selbst einschätzen:

    Hier für BA-Wü (runterscrollen):

    https://wahl.tagesschau.de/wahlen/2016-03-13-LT-DE-BW/umfrage-alter.shtml

    Es gibt das auch für die anderen beiden Bundesländer.

    Wenn die Zahlen stimmen, dass ist das Klischee, die AfD sei eine Alte-Männer-Wut-Partei grandios widerlegt, denn gerade bei den Rentnern schneidet die AfD am schlechtesten ab.

    Interessant ist, dass die ganz jungen Wähler nur knapp unterdurchschnittlich häufig die AfD wählen. Das ist insofern interessant, weil junge Leute meist eher links wählen und sich das im Laufe des Lebens mehr und mehr nach rechts oder ins Liberale hin verlagert.

    Insofern ist das verhältnismäßig gute Abschneiden der AfD bei den ganz jungen Wählern auch ein Indiz dafür, dass diese Altersklasse eben nah dran ist am Problem.

    Und es zeigt auch, wie unrecht den Jungen hier in den Kommentaren oft getan wird, indem behauptet wird, die würden sich nicht für Politik interessieren und seien alle völlig gehirngewaschen.

  91. Mir gefällt das Wort „Zorn“ hier nicht, weil Zorn eine Berechtigung hat, es sei denn man spricht ausdrücklich von „unberechtigtem“ Zorn.

    Was diese jungen Männer haben, das kann außerdem kein Zorn sein, weil Zorn auch eine Begründung voraussetzt, ein folgerichtiges Denken. Wut hingegen kann blinde Wut sein, Zorn kann das nicht.

    Die können gar nicht zornig sein, dazu fehlt ihnen mehrfach das Format.

    #63 Der boese Wolf (15. Mai 2016 13:13)

    „Gestern würde hier schon spekuliert, dass die USA die dringend notwendige finale Auseinandersetzung mit dem Islam planen und dafür brauchen sie Verbündete, auch Deutschland …“

    Das würde erklären, warum man den Trump als neue Marionette zuläßt oder gar installiert, denn mit der jetzigen oder einer der anderen Figuren könnte man das nicht glaubhaft verkaufen.

  92. #99 Wilma Sagen (15. Mai 2016 14:46)
    #39 juergen1 (15. Mai 2016 12:46)

    Der Wind wird sich eines Tages drehen,….

    Jo, wenn sich alleine aus Afrika 10 Mio. auf den Weg gemacht haben, dazu über Griechenland und der Türkei eine schwer zu schätzende Zahl „Flüchtlinge™“ unterwegs ist und die alle hier angekommen sind, kann der Wind sich drehen wie er will und die Fad über 20% haben – dann ist Finite, Ende Gelände, aus die Maus.

  93. Br, Meisterfeier Bayern-München

    Polen, Holländer, Rheinländer oder Westfalen und Schwarzafrikaner werden in Landhaus-Janker und Lederhosen gesteckt und müssen Weißbiergläser halten.

    Auch dieser Unfug ist Kulturvernichtung.

  94. #91 Athenagoras   (15. Mai 2016 14:24)  
    Zornige junge Männer?
    Ich wäre auch zornig, wenn ich im Land meiner Wahl – in diesem Fall Deutschland – nicht das bekäme, was mir in der Heimat versprochen wurde.
    […]

    Jemandem, der allen Ernstes glaubt und das Versprechen für bare Münze nimmt, man bekommt ein Auto, Haus und eine Frau in einem Land, in das man illegal einreist, spreche ich jede Berechtigung ab, zornig zu sein.
    So jemand ist einfach nur selten dämlich.

  95. Der Wahnsinn wird bitterböse blutig eskalieren, aber die Schlachtschafe halten weiter still.

  96. #102 Das_Sanfte_Lamm (15. Mai 2016 14:55)

    Jemandem, der allen Ernstes glaubt und das Versprechen für bare Münze nimmt, man bekommt ein Auto, Haus und eine Frau in einem Land, in das man illegal einreist, spreche ich jede Berechtigung ab, zornig zu sein. So jemand ist einfach nur selten dämlich.

    Ja! Und die Selbstverständlichkeit, mit der deutsche Allesentschuldiger brutalen Idioten immer und überall einen Freibrief herbeikrakeelen, ist ditodämlich.

  97. @ Orwellversteher

    Das ist die Disneyisierung von Heimat.

    Der Google-Inder aus dem Arnulfpark hat auch nur wenige Meter zur Wiesn. Sein Tisch hat Google reserviert, da solche Summen nur von einem Großkonzern aufgebracht werden können.

    Und die Maß wird bald 20 Euro kosten.

    Die Münchner können heuer nicht mal auf die oide Wiesn ausweichen. Die Dult am Mariahilfplatz ist die letzte Enklave.

  98. Je mehr dieser Männer, vor allem Muslime, in unser Land gelassen werden, um so mehr verschwindet alles christliche und humanistische in Deutschland.

    Das wird dazu führen, dass sich in unserem einst friedlichen, zivilisierten Land ein brutaler, Darwinismus ausbreiten wird, in dem nur noch das Gesetz des stärkeren gilt, Faustrecht, Gesetz des Dschungels und der Barbarei.

    Das dies jetzt schon so ist, zeigen die vielen Fälle von Einbruch Diebstahl und Raub, bei denen vor allem alte und wehrlose Menschen in ihren Wohnungen ausgeraubt, bzw. ihr Besitz geplündert wird.

    Vergewaltigungen, Erzwingung von Sex mit Gewalt ist in Deutschland, Dank Merkels Asylpolitik zum Alltag geworden, Merkel hat Deutschland die Erscheinungen vorzivilisatorischer Epochen gebracht.

    Deutschland wird von Plünderern (organisierten Banden aus dem Ausland) heimgesucht.

    Deutsche Frauen werden als ungläubige Schlampen zum f*cken betrachtet.

    Deutschland soll für alles und jeden bezahlen.

    Der Deutsche selbst soll gefälligst seine Nazi-Fresse halten und all dies hinnehmen, keine eigenen Ansprüche und Forderungen stellen, sondern arbeiten gehen, um diesen ganzen Multi-Kulti Wahnsinn zu finanzieren.

    Das was unserer Tage in Deutschland geschieht, ist die Umsetzung der linksextremen Parole -Deutschland muss sterben, damit wir leben können-

    Die Linken erklären jeden zum Nahtsie der kritik an Multi-Kulti übt, und auch nur den leisesten Widerspruch äußert.

    Diese Linke Meinungsdiktatur, dieser linke Meinungsfaschismus muss endlich gebrochen werden.

  99. In Hunderten von Flüchtlingsheimen werden laut „FAZ“ Menschen anderer Religionen von den Muslimen unter Druck gesetzt, geschlagen und drangsaliert, Frauen werden vergewaltigt wie es beliebt.
    Ich bin überzeugt, gebe es nirgends eine Aufsicht, hätte es schon massenhaft Tote Christen gegeben.
    Das ist doch genau das, was wir zu erwarten haben, wenn die Moslems in unseren Städten und Gemeinden in der Mehrheit sein werden.
    Braucht jemand noch mehr Beispiele was bei uns in naher Zukunft los sein wird? -ich nicht!

  100. #101 Orwellversteher   (15. Mai 2016 14:55)  
    Br, Meisterfeier Bayern-München
    Polen, Holländer, Rheinländer oder Westfalen und Schwarzafrikaner werden in Landhaus-Janker und Lederhosen gesteckt und müssen Weißbiergläser halten.
    Auch dieser Unfug ist Kulturvernichtung.

    Ich bin zwar kein Fußballfan und interessiere mich nicht einmal dafür, aber soviel wieso auch ich:
    Fußball ist mittlerweile zur modernen Variante der alten römischen Brot-und-Spiele Unterhaltung für die Plebs verkommen und von der Krake der Politisierung und Umerziehung in Besitz genommen wird.
    Zusammengekaufte Söldnertruppen, die dazu da sind, den Plebs Zerstreuung zu bieten und die nicht einmal ansatzweise lokales Identifikationspotential bieten.

  101. #106 Donar von Asgard (15. Mai 2016 15:25)
    In Hunderten von Flüchtlingsheimen werden laut „FAZ“ Menschen anderer Religionen von den Muslimen unter Druck gesetzt, geschlagen und drangsaliert, Frauen werden vergewaltigt wie es beliebt.
    […]

    Zynismus on

    Solange die das innerhalb der Asylantenheime tun, haben draussen die einheimischen Frauen und Mädchen halbwegs ihre Ruhe. Das verschafft wenigstens noch etwas zeitlichen Aufschub, bis die angekündigten Acht Mio. „Flüchtlinge“ hier sein werden.

  102. #107 Das_Sanfte_Lamm (15. Mai 2016 15:27)
    [..]
    Ich bin zwar kein Fußballfan und interessiere mich nicht einmal dafür, aber soviel wieso auch ich:
    [..]

    wieso weiss

  103. Die Maghreb-Staaten sind jetzt sicher. Also haut endlich ab Ihr Mufl’s, die Ihr das 3-fache von dem kostet was ein „normaler Flüchtling“ verbraucht.

    Verlängerten Militärdienst leisten wie in Eritrea musste man in der „DDR“ auch wenn man als Sohn von Intellektuellen studieren wollte in Berlin oder Dresden.

    Früher oder später suchen sich die Mädels einen Kerl, der sie versorgt und dazu sind Neger nicht in der Lage.

  104. Für mich ist immer wieder erschreckend, dass die Deutschen nichts, aber auch gar nichts aus ihrer Vergangenheit gelernt haben und immer wieder die gleichen Verhaltensweisen an den Tag legen. Innerhalb eines Jahrhunderts sind sie wieder einmal maßgeblich daran beteiligt, Europa platt zu machen. Was nur kann man tun bzw. was muss passieren, dass diese dummen Menschen endlich etwas begreifen. Gibt es überhaupt ein Mittel gegen diese akute Verbohrtheit, gegen den Wahn, alles ererbte in den Dreck zu treten, Werte wie Freiheit (Definition individuell verschieden), Wissen, den Zugang dazu und anderes aufs Spiel zu setzen für den „angebllichen Ausgleich des demografischen Wandels“. Alles Unsinn, die Welt dreht sich weiter und die Wirtschaft verdient weiterhin, vielleicht an einem anderen Ort. Und der Zorn dieser besagten jungen Männer kommt auch daher, dass sie auf eine Welt und eine Kultur stoßen, mit der sie so gar nichts gemeinsam haben, die ihnen ihre eigenen Grenzen und Unzulänglichkeiten bzw. die Unzulänglichkeiten ihrer eigenen Kultur und Welt vor Augen führt. Eine Welt, in der sie nicht mithalten können und sich nicht anders helfen, als mit Gewalt und Erniedrigung darauf zu reagieren. Schuld an der Misere sind in erster Linie die Regierungen in Westeuropa, in Brüssel und die in den Herkunftsländern dieser Leute. Die gehören zur Verantwortung gezogen, und zwar vom jeweiligen Volk. Aber auch das ist hierzulande nicht möglich, weil das Volk nicht wirklich mitspielt. Solche Gestalten wie Merkel und ihre Boygroup gehören in Handschellen abgeführt, vor ein ordentliches Gericht gestellt und für den Rest ihres Lebens weggesperrt. Ihr Vermögen wird eingezogen und den Bedürftigen im Land gegeben. Denn so mancher Bedürftige ist nur deswegen bedürftig, nicht aus seiner eigenen Unfähigkeit heraus.

  105. #111 Gonger

    Die lassen sich dann halt vom „Staat“, d.h. von uns allen versorgen.

  106. Lieber ein überaltertes Europa und 5 oder 10+ Jahre länger arbeiten, vorrausgesetzt man will und die Gesundheit spielt mit, als ein Terroropa, wo man nicht mehr sicher ist und der Islam und die Import Kriminalität an jeder Ecke lauert!!!

  107. Männerüberschuss und Triebabfuhr

    Jepp, den gab es immer vor Kriegen.
    Aber er nie ein riesengroßes Problem.

    Wenn auch wahrlich nicht hoch angesehen, es gab in unserem Kulturbereich die Prostitution, bei der ein großes Maß an Triebabfuhr statt finden konnte.
    Meines Wissens gibt es in keinem muslimischem Land auch nur halbwegs erlaubte Prostituion.

  108. Die können einfach nicht friedlich wie zivilisierte, aufgekärte, freiheitsliebende Menschen leben.

    Allen und jedem soll der Allahkult aufgedrückt werden und sei es mit Gewalt oder sonstwelcher Benachteiligung.

    Der Koran erzeugt Barbaren. Das ist auch der Grund dafür, weshalb in nahezu allen Islamländern,Mord und Totschlag, Verfolgung Unterdrückung und Unfreiheit herrschen.

    So etwas brauchen wir hier in Deutschland nicht.

    Diese Geißel sollten wir unserem geliebten Deutschland und der aufgeklärten europäischen Zivilisation ersparen.
    Die Werte der Aufkläung dürfen niemals durch den ersetzt werden.

    Die freiheitlichen, friedlichen und zivilisierten Wissenschaftsnationen Europas müssen fortbestehen.

  109. Was für ein Gesindel!

    Der Dlf berichtete gestern über sog. Flüchtlinge auf Chios aus einem Beitrag der
    http://www.tagesschau.de/ausland/fluechtlinge-1625.html
    Stand: 14.05.2016 12:19 Uhr

    Im Flüchtlingslager Vial in der Nähe der griechischen Stadt Chios ist das Leben für die 1200 Flüchtlinge zur Warteschleife geworden. Das Essen ist schlecht, das Wasser ist kalt.

    Der 18-jährige Mustafa Ali Hussein aus Bagdad wartet hier schon seit eineinhalb Monaten.

    Mustafa (Mitte) aus Bagdad hofft, dass die Asylanträge schnell bearbeitet werden:
    „Man muss sich mit kaltem Wasser waschen, einige werden deswegen krank“

    „Es gibt da zu viele Mängel und Probleme. Die Leute haben keine Einkaufsmöglichkeiten, sie müssen lange laufen, um zum Beispiel Zigaretten zu kaufen“, so Karamánis.

    „Wir werden hier verrückt“

    Amir Walisida aus Afghanistan stochert gerade in einer Plastikschale mit dem Abendes-sen herum: Nudeln mit Chicken Nuggets. Appetitlich sieht es nicht aus.

    Hat die Welt schon soetwas gehört?
    Sie haben ein Dach über dem Kopf, Essen, Kleidung, sind in Sicherheit, und werden krank, wenn sie sich mit kaltem Wasser waschen?

    Ach ja, dort bei ihnen kommt Warmwasser aus Wand….?!
    Und der Tisch ist reichlich gedeckt!

    Es geht ihnen besser als vielen Europäern in der Verbrecher-EU und sie hassen uns – zum Teufel mit ihnen!

  110. #123 Orwellversteher (15. Mai 2016 16:28)

    Oha! Da schreibt zwar nicht gerade ein Professor, aber was für ein Konzentrat an Denkanstößen, die es in sich haben. Die Bedienungsanleitung für das Wahrheitsmedium (1. – 9.) ist einfach genial.

    Gruß zurück, möge uns allen ein heilender Geist beistehen.

  111. zu #122 – es soll heißen:

    Die Werte der Aufkläung dürfen niemals durch den Islam ersetzt werden.

  112. OT

    DEUTSCHE MACHTMÄNNER STÄRKEN DEN ISLAM

    DURCH HEIRAT EINER MUSLIMA mit Sippschaft

    (Es gibt etwa 20 Fälle unter Machtmännern u. Promimännern, u.a. SPD-Michael Neumann u. Aydan Özoguz u. radikale Brüder, SPD-Nils Schmid u. Türkin Tülay Möpse, EX-CSU inzw. Bürgermeister von Freising, Tobias Eschenbacher u. Türkin Nergiz Erten groß mit Kutsche u. „Brücken bauen zw. den Völkern“, CSU Alexander Hoffmann u. Türkin Nesli Abazi geb. Kanbur, für beide die 2. Ehe; Kopftuch- u. Salafistenverteidiger, Pirat Dirk Schatz u. eine Marokkanerin für die er zum Islam konvertierte. Eigentlich dürfen „ungläubige“ Männer keine Muslima heiraten, siehe Koran, aber wenn es um islamische Machtinfiltration geht…, Kohl-Sohn Peter u. Türkin Elif Sözen, Tochter des Waffenherstellers u. -händlers Kemal Sözen, Privathubschrauber usw. Dreifache Hochzeit in Instanbul mit 500 geladenen Gästen; dreimal heiratete Peter Kohl seine türk. Braut: kath., islam. u. standesamtl. geschmacklos, aber islamdevot am 28. Mai 2001 – Am 28. Mai 1453 war jener letzte christl. Gottesdienst in der Hagia Sophia zu Istanbul…)

    Der „liberale Jude“ Peter Feldmann, OB von Frankfurt „mußte“ heiraten u. zwar (s)eine schwangere Turk-Muslima, 16. April 2016:
    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-regional-politik-und-wirtschaft/traumhochzeit-von-ob-feldmann-45394018.bild.html

    Frankfurter Magistrat

    Weder Kommunismus noch Islam eine Bedrohung
    https://conservo.wordpress.com/2016/05/15/frankfurter-magistrat-weder-kommunismus-noch-islam-eine-bedrohung/

    *Mit Ausnahme des/der Oberbürgermeisters/in wird der Magistrat von der Stadtverordnetenversammlung gewählt. Er setzt sich derzeit aus Oberbürgermeister, Bürgermeister, Stadtkämmerer und 7 weiteren hauptamtlichen und 14 ehrenamtlichen Stadträtinnen und Stadträten zusammen. Hauptamtliche Magistratsmitglieder werden für sechs Jahre gewählt; ehrenamtliche für die laufende Wahlperiode der Stadtverordnetenversammlung. Magistratsmitglieder können nie zugleich Stadtverordnete sein und umgekehrt.

    An der Spitze des Magistrats steht der/die Oberbürgermeister/in. Die hauptamtlichen Magistratsmitglieder sowie derzeit auch ein ehrenamtliches Magistratsmitglied(Anm.: Eskandari Grünberg!) verantworten einen eigenen Geschäftsbereich, das „Dezernat“, wobei jedem Dezernat entsprechende Ämter zugeordnet sind. Als Kollegialorgan fasst der Magistrat die Beschlüsse mehrheitlich. Seine Sitzungen sind nicht öffentlich…

    Jude Kurt Grünberg u. iranische Muslima, Gattin Nargess Eskandari-Grünberg

    FRANKFURT SEI KEINE DEUTSCHE STADT

    „Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht paßt, müssen Sie woanders hinziehen. – Einwanderer gehören zu Frankfurt. Wer in dieser internationalen Stadt lebt, muss sich dieser Realität stellen und es positiv betrachten.“ (Eskandari-Grünberg 2007)

    Stadträtin u. Integrationsdezernentin(Früher grüne Stadtverordnete) lädt zum Nouruztag(MÄRZ) in den Kaisersaal
    Auch dieses Jahr lädt Integrationsdezernentin Dr. Nargess Eskandari-Grünberg(Iranerin) die „Partner für Integration“ zum traditionellen Frühlingsempfang in den Römer.

    ++++++++++++++++++++

    BEREITS VERHEIRATETE MACHTMÄNNER HOLEN SICH GERNE EINE MUSLIMA ALS

    Medienberaterin, Spindoktorin oder Stellvertreterin:

    Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller erwählte die Türkin Dilek Kolat zu seiner Stellvertreterin u. Bürgermeisterin

    Bundespräsident Gauck holte (sich) die iranische Gattin des Grünen Michael Vesper, Ferdos Forudastan, ins Schloß Bellevue

    Steinmeier nahm sich die „palästinensisch“-arabische, fromme Muslima(würde gerne Hijab tragen, wenn nicht karrierehinderlich; sie hat noch 11 od. 12 Geschwister, Eltern Analphabeten; sie nimmt am Ramadan teil, betet tägl. mehrmals zum Kaabagötzen Allah, ihr Vorbild einer ihrer Brüder, der in Schweden Imam ist) als Sprecherin: Sawsan Chebli

    Sigmar Gabriel(Kinderlos von der Türkin Munise Demirel geschieden) förderte die Iranerin Yasmin Fahimi u. die Türkin Aydan Özoguz.

    Christian Wulff machte die Kruzifixabhängerin, Türkin Aygül Özkan, zur Sozialministerin von Niedersachsen

    Armin Laschet bevorzugte die türkische „Griechin“ Cemile Giousouf(Bozkurt- u. Milli-Görüs-Fan)

    +++++++++++++++

    „“…Und verheiratet nicht (gläubige Frauen) mit Götzenanbetern, ehe sie glauben. Und ein gläubiger Diener ist besser als ein Götzenanbeter, mag er euch auch noch gut gefallen…“ 2;221

    In diese Sure sind keine Ausnahmen..ob Christen oder Juden..weil den Wahren Glauben und Religion bei Allah ist doch Islam.““ (bismillah.user-blog.de)

  113. #127 Maria-Bernhardine

    DEUTSCHE MACHTMÄNNER STÄRKEN DEN ISLAM

    DURCH HEIRAT EINER MUSLIMA mit Sippschaft
    ————————

    Diese Kerle wollen keine Frau, die ihren eigenen Kopf zum Denken hat.

    So ein Frauchen ist von kleinauf an die Sklavinnenrolle gewöhnte, ist doch das beste, was einem Kerl, der kein Rückgrat hat, passieren kann.
    Wenn eine dann von selber daraufkommt, dass die ein Mensch ist, dann wird sie abserviert.

  114. @ #121 2020 (15. Mai 2016 16:05)

    1.) Geht es an erster Stelle um Machtgebaren durch Vergewaltigung

    2.) Könnten Muselmänner in Deutschland ja zu Huren gehen, aber Muselmänner wollen unsere Kinder u. Frauen unterwerfen u. entehren

    3.) Gibt es sehr wohl erlaubte Hurerei im Islam:

    + Zeitehen ab 10 Min. Mindestdauer
    + was ihr (an Ehefrauen als Sklavinnen) besitzt. – 4;25 Und diejenigen von euch, die nicht so bemittelt sind, daß sie ehrbare gläubige Frauen zu heiraten vermögen, (sollen welche) von euren gläubigen Mägden (heiraten), die ihr (als Sklavinnen) besitzt.]
    + „Knabenspiel“ Baccha Baazi, wobei der Herr, also der reiche u. oder einflußreiche erwachsene Mann sich einen „Unterhaltungsknaben“ hält

  115. Ernsthafte Sicherheitsbedenken
    Manchester-Spiel im Old-Trafford-Stadion abgesagt

    focus heute am Sonntag, 15.05.2016, 16:16

    „Nach dem Fund eines verdächtigen Pakets ist das Spiel zwischen Manchester United und Bournemouth abgesagt worden.“

    Soweit ist es schon gekommen, dass sich das feige Pack aus Angst vor einem Paket in die Löcher verkriecht.

  116. #105 Orwellversteher (15. Mai 2016 14:55)
    „Br, Meisterfeier Bayern-München
    Polen, Holländer, Rheinländer oder Westfalen und Schwarzafrikaner werden in Landhaus-Janker und Lederhosen gesteckt und müssen Weißbiergläser halten.
    Auch dieser Unfug ist Kulturvernichtung“

    Ich fasse ihren Beitrag als „ironische Belustigung“ auf, wäre er ernst gemeint, so wäre es der größte Schwachsinn, den je einer bei Pi von sich gab.

  117. #130 Maria-Bernhardine (15. Mai 2016 17:08)

    einiges habe ich irgendwie versehentl. weggelöscht

    Der ewiggültige zeitlose Koran erlaubt Moslemmännern Sexsklavinnen:

    4;24 Und (verboten sind euch) die ehrbaren Frauen, außer was ihr (an Ehefrauen als Sklavinnen) besitzt.

    4;25 Und diejenigen von euch, die nicht so bemittelt sind, daß sie ehrbare gläubige Frauen zu heiraten vermögen, (sollen welche) von euren gläubigen Mägden (heiraten), die ihr (als Sklavinnen) besitzt.

    4;28 Allah will euch Erleichterung gewähren. Der Mensch ist (ja) von Natur schwach.

  118. @ #128 oma anna (15. Mai 2016 16:59)

    Das stimmt so nicht ganz. Zumal diese Machtmänner in Venusfallen tappten, die den Islam aktiv in unsere Machtzentralen einschleppen, oft ihre ganze Sippschaft installieren

    u. manchmal auch selber Karriere in unseren Institutionen machen, siehe Aydan Özoguz(Integrationsbeauftragte des Kanzleramts), sie trat erst 2004 in die SPD ein, heiratete den Michael Neumann 2001; Hülya Özkan(TV-Moderatorin, Krimischreiberin, Gattin des ZDF-Intendanten Thomas Bellut; Nergiz Erten stellte sich selbst mal zur Wahl; Nils Schmid adoptierte sogar vor 15 Jahren den Turksohn(Oguzkan, damals 9 J.) seines Busenwunders Tülay, die mal in der „Bild“ verriet, sie hätte immer bekommen, was sie wollte; Iranerin Ferdos Forudastan, Gattin des Grünen Michael Vesper ist Gaucks Pressesprecherin geworden; Iranerin Yasmin Fahimi, Dipl. Chemikerin, Gewerkschaftsbonzin, Ex-Generalsekretärin der SPD u. jetzt bei Andrea Nahles in den Beamtensessel gekrochen ist das Bratkartoffelverhältnis des Vorsitzenden der IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) Michael Vassiliadis.

    Ich glaube eher, daß diese deutschen Machtmänner, daheim in ihren Ehem mit Muselmaninnen, nicht viel zu melden haben.

  119. Ich musste gestern zum Frankfurter Hauptbahnhof. He, was sich da rumtreibt – Hammer. Von diesen dunklen Gestalten wird keiner, aber auch nicht nur einer für Deutschland Steuern zahlen. Die Kosten uns ein lebenslang. Und nur so nebenbei. Wie aus dem Ei gepellt. Alle mit absolut sauberen weißen Turnschuhe. Wie es die Mode verlangt. Was sind wir doch so doof jeden morgen aufzustehen und 10 Stunden arbeiten.

  120. Ich lese hier viele Kommentare von Deutschen, die sich Gewaltexzesse wünschen. Gegen Muslime, gegen Gutmenschen oder gegen beide.

    Gleichzeitig wird Deutschen eine Kultur der Friedfertigkeit und Muslimen ein erhöhtes Gewaltpotential zugeschrieben.

    Leute, das passt nicht zusammen.

  121. #115 gonger

    Verlängerten Militärdienst leisten wie in Eritrea musste man in der „DDR“ auch wenn man als Sohn von Intellektuellen studieren wollte in Berlin oder Dresden.

    nah ja 3 Jahre für das Studieren oder 10 für nichts ist ja das Selbe!

  122. #132 Donar von Asgard (15. Mai 2016 17:17)

    Nö, meine ich so, versteht nur nicht jeder. Vor allem das Fußballvolk ist auf sowas nicht ansprechbar. Ein Tabuthema unter Freigeistern, so wie das Essen von irgendwelchen Tieren außer den gewohnten. Da flippen dann die härtesten Tastaturhelden aus, wenn man anspricht, wie sehr sie in der eigenen Comfortzone selbst Spießer sind oder sich manipulieren lassen.

    Afrikaner in Lederhosen bringen Euch seit Jahrzehnten die Vermischung der Kulturen zu einem Brei in die Schädel, konditionieren Eure Augen auf sowas. Soll jeder anziehen, was er will, aber bei so einer Veranstaltung ist es widerliche Pflichtfolklore, also von oben gewollt und inszeniert. Ursprünglich, etwa zu Zeiten Jean Marie Pfaffs, als es mir erstmals auffiel, aber vielleicht gar noch eher, ging es wohl darum, dass Fremdspieler in Bayern nur akzeptiert werden, wenn sie für die Kamera den Trachtleraffen machen, was auch darauf schließen läßt, wieviel der Club von seinen Fans hält. Ich trage selbst Lederhose und auch einen Walkjanker – und zwar im Allteg -, aber das dort ist eben peinlicher Kitsch. Wie wenn das keine Erwachsenen wären, die über ihre Kleidung selbst bestimmen dürften. Sie lehren ihre Fans: macht äußerlich jedes Spielchen mit, das man verlangt. Nur nicht aufmucken.

  123. Hätten die nur einen kleinen Teil unseres ARBEITSAMEN DEUTSCHEN GEISTES, wären deren Heimatländer nicht in einem so DESASTRÖSEN ZUSTAND.
    So können Sie nur den ganzen Tag ALLAHUH AGBAR schreien und sich gegenseitig den Kopf abschneiden, anstatt zur Schaufel zu greifen, um sich SELBST EINE EXISTENZ AUFZUBAUEN.
    Leichter ist es natürlich auf KOSTEN ANDERER ERFOLGREICHER LÄNDER ZU LEBEN, UND DAFÜR AUCH NOCH DIE BÜRGER ZU HASSEN.

    UND DANN NOCH UNZUFRIEDEN MIT DER SITUATION ZU SEIN UND SICH AN DEN FRAUEN DER GASTGEBER ZU VERGEHEN, IST JA WOHL AN RESPEKTLOSIGKEIT UND ASSOZIALEM VERHALTEN NICHT MEHR ZU ÜBERBIETEN.

    ALLE DIE SICH IN IHREM GASTLAND NICHT BENEHMEN KÖNNEN, HABEN IHR GASTRECHT VERWIRKT, UND MÜSSEN WIEDER HEIM.

  124. Es wird sehr oft über Fluchtursachen diskutiert. Da wird in jede TV Talk immer betont das „die Fluchtursachen“ beseitigt werden sollen. Damit sind natürlich nicht die Wahren Fluchtursachen gemeint, sondern die vorgeschobenen, diese die wir in der GEZ Sendern täglich sehen.
    Die vorgeschobenen Fluchtursachen sind Kriege, religiöse und etnische Auseinandersetzungen, Klimaveränderungen, Misswirtschaft, Terror (wie bei den Islamisten oder Boko Haram), Diktaturen.
    Diese und noch einige Ursachen werden für uns in den Sendungen, schön mit Filmmaterial vorbereitet, geschnitten, vorgekaut und serviert.
    Alles schön und gut. Eine reine Sisyphus- Aufgabe. Eine Aufgabe, die unser Alltag für Jahrhunderte ausfüllen kann. Da werden wir auch beim unseren Bemühungen, eine relative Ruhe herzustellen genau von den Leuten gestört, die uns reines Wasser einschenken wollen- unsere lieben Politiker. Damit meine ich, dass genau diese die genüsslich das Wort „Fluchtursachen“ im Munde nehmen sollen in ihre schmutzige Wäsche etwas stöbern. Da werden sie schnell fündig. Die Geschäfte der Türkei mit IS, die Unterstützung und die Geldgeschenke der Türkei, die Geschäfte mit Saudi Arabien. Das globalisierte Geldgier. Die globalisierte, menschenverachtende Politik sind nur einige Fleckchen in diese schmutzige Wäsche. Dazu kommen natürlich die Imperialisten von der anderen Seite des Ozeans, die jährlich fast eine Billion Dollar nur für Militär drücken, und das Bild vervolständigt sich.
    Aber jetzt! Jetzt möchte ich den Stein ausspucken, wie es so schön heist.
    Was sind die wahren Fluchtursachen? Wo ist der Schlüssel von der Bude versteckt?
    Ist doch ganz einfach.
    Stellen sie sich vor- sie leben in Tunesien. Sie sind ein arbeitsloser Kleinkriminellen. Sie haben nichts gelernt und kein Mensch will und kann sie einstellen. Wenn sie ganz zufällig eine Arbeit finden, ist sie im unteren Lohnbereich, also reicht kaum zum Leben.
    Und sie hören von einem Land, das Land heißt Deutschland. Es ist ein Märchen von Tausend und eine Nacht. Da gibt es Schlafplatz, Kleider, Medizinische Versorgung. Geld gibt es auch! Sie brauchen dafür nichts tun. Nicht mal ihren richtigen Nammen sagen. Gar nichts! Sie können ihr ganzes Leben, auf dem Rücken von wer auch immer, leben.
    Sie brauchen nicht mal die Gesetze beachten. Diese Gesetze sind gerade für sie sehr lasch zugeschnitten. Ficki- ficki, gibt es auch in einer dunklen Ecke.
    Was sollst. Was anderes haben sie sowieso nicht gelernt und große Ambitionen haben sie auch nicht.

    Die Frage ist….Können wir die Fluchtursachen bekämpfen? Sind wir dazu willig?
    Welche Fluchtursachen?
    Die wahren Fluchtursachen sind einfach, das unsere Schutzsuchende (die gar keine sind) Alles für umsonst kriegen. Sie sollen sich dafür bemühen. Sie sollen für ihre Leistungen belohnt werden. Und wenn sie keine Leistungen bringen, oder bringen wollen, sollen zügig abgeschoben werden. Sie sollen für ihre Verfehlungen hart bestraft werden.
    Aber die Fluchtursachen in der Welt bekämpfen! Das können wir nicht!

  125. #40 Hans_im_Glueck (15. Mai 2016 12:51)
    Wie in allen Kriegen gibt es auch heute viele naive Nuttchen und alte abgeranzte Schabracken, die sich Einmarschierenden an den Hals werfen. In gesunden Gesellschaften werden diese oftmals sozial geächtet.

    HEUTE HABE ICH SO EINE BLONDE SCHLAMPE MIT MUSEL-MIGRANTEN GESEHEN, INNIG UMARMT, SIE MIT FEUCHTEM BLICK, ER MIT ARROGANTEM BLICK.
    DA HAB ICH MICH SCHON GEFRAGT, OB DER SEINEN „GESUNDHEITS-CHECK SCHON HINTER SICH HAT, ODER OB SIE RUSSISCHES ROULETTE SPIELT.

    NA EGAL, IRGENDWANN LIEGT DIE EH ERSTOCHEN ODER ERSCHLAGEN IM STRAßENGRABEN. SPÄTESTENS WENN SIE NEN ANDEREN VÖGELT, ODER MIT DEM MUSEL SCHLUSS MACHT, DENN „EHRE“ TÖTET. ABER SOLCHEN WEIBERN WEINE ICH DANN AUCH KEINE TRÄNE NACH.

  126. Fluchtursachen bekämpfen?

    In Afrika ist die Sache sehr einfach. Habt ihr jemals gehört, dass eine von den eifrigen Spendensammlern etwas über Kontrazeptiva erzählt?

    Nein, eher das der kleine Joseph Hunger hat und seine Eltern ihn versorgen.

    Fakt ist, die Afrikaner setzen mehr Kinder in die Welt, als sie mit ihren Händen an Nahrung produzieren können – und wir, die Europäer, sind natürlich schuld!!!!!

    Über Ausbildung will ich erst gar nicht schreiben.

    Unsere Antwort muss sein:

    Keine Entwicklungshilfe mehr an Afrika, füttert nicht die korrupten Eliten und lehren wir den Afrikaner damit endlich Verantwortung für sich zu übernehmen!

    Zu den Orientalen. Wenn die Amerikaner Kriege führen wollen, dann sollen sie auch um die Kollateralschäden kümmern und Flüchtlinge gehören dazu. Und Saudis und Emirates gehören dazu!

  127. Zornige junge Männer.

    Ja, auch immer mehr junge deutsche Männer werden zornig und jeden Tag werden es mehr.

  128. Der Wind haette sich schon mit Sylvester in Koeln drehen muessen. Ich befürchte ihr hofft da vergeblich…

    🙁

  129. Wie irrsinnig diese ganze Politik ist, zeigt doch, dass die aufgenommenenen Flüchtlinge nicht in etwa zu 50% Frauen und Männer sind. Dass so unsere Gesellschaft in völlige Schieflage gerät (Partnermarkt, Arbeitsmarkt etc.) ist die triviale Schlussfolgerung davon. Hinzu kommt, dass es sich hier oftmals um eher primitive, hochagressive Subjekte handelt. Die täglichen Meldungen über schwere Massenschlägereien in den Heimen sind der Beleg dafür.
    Eine Gemengenlage, wie sie schlimmer nicht sein könnte.

    Alles wäre besser gewesen, als diese zornigen jungen Männern. Abschieben bei Gesetzesübertritten, die über der Bagatellgrenze liegen, ist die einzige vernünftige Lösung mit der ich mich anfreunden kann. Alternativ das Streichen sämtlicher Leistungen bei weggeworfenenen Pässen.
    AfD momentan echt die einzige Hoffnung. Ich will nicht, dass sich unsere Lebensqualität hier durch dieses importierte Agressionspotential drastisch verschlechtert. Probleme hatten wir vorher eh schon mehr als genug.

    Zornige junge Männer, das ist das Resultat des völligen Politikversagens.

  130. #134 BenniS (15. Mai 2016 17:37)

    Bin auch Tier/Hundefreund.
    Bin am überlegen welchen ich mir zulege:

    https://www.youtube.com/watch?v=veFF8k9v3iA

    Wird interessant, aber lohnenswert.
    Platz und Erfahrung hab ich ja noch etwas …
    Für die Ficklinge ist mir doch nichts zu schade/teuer!

  131. #131 Orwellversteher (15. Mai 2016 17:03)

    „Und folgt man dem Link“

    Verbotenes Wissen? Das muß ein Mißverständnis sein. Ich trenne immer sorgfältig den Müll, habe niemals von meinem Sitznachbarn abgeschrieben in der Schule, Verbotenes tue ich grundsätzlich nicht.

    „… dann kommt man auf Jacques Ellul und seine Bücher, insbesondere „Propaganda“, hier ein paar Kritiken“

    Danke, schreibe ich mir auf den Zettel, allerdings stehen zur Zeit wieder einmal nicht wenige Bücher schon in der Warteschlange.

    https://www.goodreads.com/book/show/274826.Propaganda?ac=1&from_search=true

  132. #134 Donar von Asgard (15. Mai 2016 17:17)

    „Ich fasse ihren Beitrag als „ironische Belustigung“ auf, wäre er ernst gemeint, so wäre es der größte Schwachsinn, den je einer bei Pi von sich gab.“

    **************************************************

    Macht mich jetzt ein wenig neidisch. Ich gebe mir immer so viel Mühe, diesen Ehrenpreis zu gewinnen, jetzt schnappt ihn mir jemand anders vor die Nase weg.

    Seit die Zwanzigerin beim DFB aufgetreten ist, könnte ich gegen diesen strunzbunten Antirassistenverein rhetorisch täglich Amok laufen.
    Weiß auch gar nicht mehr, wie viele Bildschirme ich schon mit einem harten Wurfgegenstand demoliert habe, wenn mir aus dem (Anti-)Bayerischen Fernsehen
    eine Orientalin oder ein Negermädchen im Dirndl entgegengegrinst hat.

    Immer des Gschiss mit denna BUNT-Faschisten!

  133. Englische Patrioten sind natürlich auch gerne willkommen, genauso wie die anderen europäischen Partner! 😉

  134. Ich bin ein zorniger alter Mann.

    Wenn ich mir vor Augen führe, wie die Arbeiterverräter-Partei meine Rente gekürzt hat und sehe wieviel Geld plötzlich für Fremde da ist überkommt mich heiliger Zorn.

    Ich wünsche diesem verbrecherischen System die baldige Katastrophe und werde niemals wieder Blockparteien sondern immer nur „Extremisten“ wählen.

  135. Es ist allerhöchste Zeit, dass mal einer dieser „zornigen, jungen Männer“ ohne Eier aufgefunden wird.
    Ansonsten haben wir hier in Kürze schlimmere Zustände, wie sie in den Favelas von Rio herrschen.
    Doch wie lautet die Devise des Michels – was uns nicht umbringt, macht uns nur härter?
    „Härte“ – ??? – ausgerechnet der deutsche Gutmensch – ich lach mich tot.
    Da müßte er ja seine faulen A…. von der Couch hieven, auf der er sich täglich von den Medien verblöden lässt.
    Dies gilt nicht für alle Deutschen, aber leider für einen großen Teil – wie anders ist es zu erklären, dass sie ihre Vernichter frenetisch jubelnd begrüssen?

  136. @ #2 Schwarzlicht (15. Mai 2016 12:01)

    Schon lange nicht mehr gehabt:
    In der Migrantenunterkunft in Verden kam es Freitag Abend zu einem kulturellen Austausch in Form einer Massenschlägerei. Es wurde alles mögliche als Schlaggegenstände eingesetzt. Einer schwebt in Lebensgefahr.
    **********************************************
    Claudia würde sagen,das muss man verstehen,soviel junge und „intelligente“ Männer müssen unters Volk damit sie sich austoben können.Mehr Islam wagen sozusagen.
    Also lasst sie unter das Unterstützer Volk,
    das wird dann für solche eine neue „Lebenserfahrung“.

  137. #143 Ku-Kuk,
    sehr richtig erkannt! Wenn unsere Eliten davon schwafeln, die Fluchtursachen bekämpfen zu wollen, heißt das nichts anderes, als dass sie die Hände in den Schoß legen und erstmal gar nichts machen. Unsere Weltenretter bezeichne ich als naiv oder größenwahnsinnig, aber sie sind nicht in der Lage, die Ursachen von Fehlentwicklungen im eigenen Land zu beseitigen. Unser Schicksal scheint zu sein, alle paar Jahrzehnte von Dummbeuteln regiert zu werden, die ganz Europa ins Chaos stürzen…

  138. Vor 20 Jahren war ich in Südafrika, wo gerade die Multikultigewalt begann.
    Denn, man wurde nicht ausgeraubt, weil man reich war: Sondern weil mal weiss war.
    Ich dachte damals, daß es 40 Jahre brauchen würde, daß es uns hier Europa einholt.
    Aber ich habe mich geirrt.

Comments are closed.