EgyptAir-Absturz islamischer Terror-Anschlag?

egyptair1Die EgyptAir-Maschine MS804 von Paris nach Kairo mit 66 Menschen an Bord, die seit Donnerstagmorgen vermisst wird, könnte infolge eines Terroranschlags abgestürzt sein. Das vermutet zumindest Jean-Paul Troadec (Bildmitte), Ex-Chef der französischen Flugunfalluntersuchungsbehörde BEA. Er sagte im französischen Rundfunk, dass es sich „fast sicher“ um einen Anschlag handle. Bei einem technischen Problem, einem Feuer oder einem Motor-Problem der erst zwölf Jahre alten und als äußerst sicher geltenden Airbus A 320-Maschine hätte die als sehr erfahren beschriebene Crew Zeit gehabt zu reagieren. Da offensichtlich keine Notfallmaßnahmen eingeleitet wurden, lasse darauf schließen, dass es sich wahrscheinlich um ein unvorhergesehenes, „brutales Ereignis“ gehandelt habe.

Wir können uns schon einmal darauf einstellen, was der politisch hochkorrekte Dressurfunk von Medien und Politikern in Kürze unters Volk streuen wird:

1. Dieser Anschlag hat nichts mit dem Islam zu tun
2. Die Terroristen missbrauchen den Islam
3. Der Islam ist eine friedliche Religion
4. Wer etwas anderes behauptet, ist ein Rassist
5. Nicht der Islam ist eine Bedrohung, sondern die AfD
6. Der Islam ist wie das Christentum grundgesetzkompatibel
7. „Den“ Islam gibt es nicht

Was wird uns erst im Umfeld der Fußball-Europameisterschaft erwarten? Das Bundeskriminalamt warnt bereits vor Anschlägen in Frankreich.