aleppoPünktlich zur Frühjahrsoffensive der Kanzlerin gegen Grenzschließungen – sie kritisierte am Donnerstag deswegen Österreich und Mazedonien bei ihrem Besuch in Italien – pünktlich zu Merkels Hetze gegen souveräne Staaten mit vernünftiger Politik, steht das ZDF Gewehr bei Fuß und liefert den propagandistischen Rahmen für die Menschen, die da jetzt wieder kommen sollen. „Das Schicksal der Kinder von Aleppo“ heißt das Rührstück, das dem deutschen Michel gestern um 22.30 Uhr (hier auf der ZDF-Homepage zu sehen) die gewünschte Sichtweise nahe bringen sollte.

Und die geht so: Es kommen nicht allein stehende Männer nach Deutschland, sondern Frauen und Kinder, ohne Mann!

Neue Heimat Deutschland – Am schlimmsten für Hala Qasmo ist es, morgens den Kaffee allein zu trinken. Ohne ihren Mann. In einem fremden Land, ihrer neuen Heimat Deutschland.

Der Mann ist keiner von denen, die mit dem Handy davonlaufen, ohne die Eltern, Geschwister oder Ehefrau, und lieber andere ihre Heimat befreien lassen (in die sie soundso nicht zurückwollen), nein, der Mann ist bei seiner Familie geblieben und hat gegen die syrische Regierung gekämpft.

Sie hat mit ihm und vier Kindern in Aleppo direkt an der Front des Bürgerkriegs gelebt. […] Halas Mann Abu Ali war Kommandeur in der Freien Syrischen Armee. Sie und die Kinder wollten nicht von seiner Seite weichen und haben dafür in Aleppo tägliche Bombardements ertragen.

Da der Mann vermutlich hingerichtet wurde, machte sich Hala allein mit ihren Kindern auf den Weg.

Abu Ali wurde von IS-Kämpfern gefangengenommen, möglicherweise hingerichtet. Hala lebte allein mit ihren Kindern an der Frontlinie. Nach langem Zögern entscheidet sie, mit den Kindern Syrien zu verlassen und über Istanbul – wie Hunderttausende andere Syrer – nach Deutschland zu fliehen.

Alle Länder auf dem Weg nach Deutschland liegen im selben Bombenhagel wie Aleppo – oder – sie bieten nicht dasselbe Taschengeld. Deshalb, aus dem einen oder anderen Grunde, sind sie erst in Deutschland wirklich sicher. Und trotzdem – eine Portion Mitleid – ist das sehr schwer für sie:

Marcel Mettelsiefen hat die Familie beim Abschied aus Syrien und auf ihrer Flucht bis zu ihrer neuen Heimat in Goslar begleitet. Hier sind sie nun endlich in Sicherheit, doch für sie beginnt ein Leben mit ganz neuen Schwierigkeiten, ohne den Vater und Ehemann, in einem völlig fremden Land.

Hala muss allein für die Familie sorgen. Wie, steht nicht in der Vorschau, aber dies dürfte eine der interessanteren Fragen an die Sendung sein. Geht sie putzen, sammelt sie Pfandflaschen? Das ist durchaus üblich geworden in Deutschland, für manche Menschen.

Für alle bedeutet es etwas anderes: Hala muss nun allein für die Familie sorgen, lebt in Gedanken aber immer noch in Syrien und versucht herauszufinden, ob ihr Mann doch noch lebt.

Und während die Tochter sich wie ein deutscher Teenager bewegen möchte, liest ihr Bruder erst mal im Koran nach, ob das auch mit Allahs Wille vereinbar ist. Seine Wurzeln hat er im Koran, so der Beitrag.

Helen, die älteste Tochter, versucht dagegen, Syrien zu vergessen und ganz wie ein deutscher Teenager zu leben. Ihr Bruder Mohammed wiederum reagiert ganz anders, wendet sich auf der Suche nach seinen Wurzeln dem Koran zu. Wie werden sie die neue Herausforderung meistern? Wird es ihnen gelingen, sich in Deutschland ein neues Leben aufzubauen?

„Das Schicksal der Kinder von Aleppo“ zeigt das Schicksal von Flüchtlingen in seiner ganzen Entwicklung – vom Bürgerkrieg in Aleppo über die Flucht bis hin zu ihrem neuen Leben in Goslar. Damit stellt der Film einen einzigartigen Beitrag zum beherrschenden Thema in Deutschland dar.

Eine Frage wird mit Sicherheit nicht gestellt und schon gar nicht beantwortet werden: Warum ist Deutschland automatisch für alle sofort eine neue Heimat? Wegen der Sicherheit? Wegen des Korans, den man bei uns für die Suche nach Wurzeln lesen kann? Oder doch eher wegen des Kinder- und Taschengeldes neben dem freien Rundum-sorglos-Paket? Warum sollen sie nie wieder nach Syrien zurückkehren, dort ihr Land aufbauen und die Deutschen dann entlasten, die bis dahin für sie sorgen?

image_pdfimage_print

 

290 KOMMENTARE

  1. Eurabia: Die EU- Staatsschlepperbande oder das DreierPACK-Merkel-Renzi-Junker.
    Dieses Dreier-Pack lädt das Flüchtlingsproblem bei der Südtiroler Bevölkerung ab.
    Diese politische Verbrecherklique ist scheinbar nicht aufzuhalten, jedenfalls in in den akttuellen
    Perioden wo dies schäbigen Charakterlumpen noch regieren.
    Diese politischen Verbrecher mit ihrer pro-islamischen Willkommenskultur lässt sich (noch)
    nicht aufhalten.
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2016/05/06/eurabia-die-eu-staatsschlepperbande-oder-das-dreierpack-merkel-renzi-junker/

  2. Auch Radio Vest hat heute morgen schon wieder gejammert, dass die Notunterkünfte im Kries Recklinghausen jetzt alle leer sind, was auch ein Problem für die Helfer sei (haben die echt ungefähr so gesagt). A B E R dann kam was, was ich nicht ganz einordnen kann. In den größeren Sammel-Unterkünften (oder so) würde dafür mehr Flüchtlinge leben. Also das schien mit dem totalen Rückgang nicht so zu sein.
    Aber immer noch keine Rapefugees in Dorsten (in Haltern sind sie schon). Ist jetzt auch die drittschönste Stadt mit einem Schloß. Ist so meine Rad-Gegend. Jetzt war Schützenfest in Deuten und dann hängen jetzt die Parties aus. Mal sehen was wird.

  3. Die hirnlosen Lügengeschichten gibt es auch beim langsam vor sich hin faulenden Funke-Verlag mit seinen Märchenblättern und wohl nicht nur da. Wer glaubt diesen ganzen Schwachsinn eigentlich noch?

  4. Warum den Sorgen der Deutsche Doofmichel zahlt doch alles Stütze+Kindergeld+Traumageld+Diebstahl+Schulgeld und und und.Der alte ist weg uns unsere Kopftuchvorzeigesyrerin lebt jetzt schon im Paradies.Herz was willste mehr.
    Gottsei Dank + Angeline + Claudi uns all die anderen idioten der Regierung des “ Volkes“ !!

  5. Entsetzlich auch gestern die „promotion“ für diese elendige Propaganda-Mache bei dem Ober-Bonhomme-Dummkopf Lanz.
    Dazu noch die eingblendete dämlich -„betroffene“ Visage von Joachim Król während Mettelsiefen seine propagandistischen Lügenmärchen vorträgt.

  6. Gut kommentiert und gute Fragen gestellt vom Autor. Ja, warum nur, meinen so viele nur in Deutschland sicher zu sein ? Und wieso neue Heimat ?

    Der Autor müsste mal in eine Talkshow gehen und dass die Gutmenschen fragen.

  7. Das Staatsfernsehen hat sich doch schon lange von der Realität verabschiedet .
    Kaum eine Sendung in der nicht bis an die Schmerzgrenze , wohlwollend über die so genannten Flüchtlinge lamentiert wird .
    Wer tut sich das denn überhaupt noch an ?

  8. Ja, die Sendung ist ja schon Göbblsche-Propaganda aus dem Dritten Reich in Reinform. Unterste Schublade dieser Beitrag im staatlichen Lügenfunk.

    Bloß war die Propaganda unterm Hitler nicht so plump und primitiv wie die im Merkel-Regime. Aber immerhin wurden wir jetzt mal ausnahmsweise von den Kulleraugen von Kleinkindern verschont. Das zeigt das das staatliche Erziehungsfernsehen doch lernfähig ist. Jetzt werden uns nur noch traurige Geschichten von Vorzeige-(Schein-)Asylanten aufgetischt.

    🙂

  9. Türken stellen größte Gruppe der Asylberechtigten.

    Keine Staatsangehörigkeit ist so stark unter den Asylberechtigten in Deutschland vertreten wie die türkische. Nach Ende der Visumpflicht könnten politisch verfolgte Kurden leichter Schutz suchen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155097517/Tuerken-stellen-groesste-Gruppe-der-Asylberechtigten.html

    Jeder mit einen Gramm Resthirn weiss was Erdowahn will, Kurden nach Deutschland entsorgen ! Dazu kommt die Entsorgung der Kriminellen aus aller Herren Länder nach Deutschland.

  10. Asyl ja,
    aber nur ausserhalb der EU.

    Vorteile:
    + Faktor 50-100 billiger
    + deutlich weniger Mißbrauch (weil nur für elementarstes Überleben gesorgt ist)
    + dadurch ist das Bedürfnis größer, möglichst bald in das eigene Land zurück, und dort aufbauen.
    + keine Islamisierung, kein AsylDschihad in der EU
    + kein Import von Diebstahl, Raub, Vergewaltigung, Rassismus gegen Deutsche/Harbi

  11. Die Eltern haben ihren Sohn nach dem großen Faschisten Adolf Mohammed genannt.
    Ofenbar wünschen sich die Eltern, dass ihre Kinder auch mal so ein guter Räuber, Vergewaltiger und Terrorist wird, wie ihr Vorbild Mohammed.

    Faschisten raus!

  12. #6 Nuernberger (06. Mai 2016 12:22)

    Das Staatsfernsehen hat sich doch schon lange von der Realität verabschiedet .
    Kaum eine Sendung in der nicht bis an die Schmerzgrenze , wohlwollend über die so genannten Flüchtlinge lamentiert wird .
    Wer tut sich das denn überhaupt noch an ?

    Die Macher der Primitiv-Propaganda haben ganz vergessen dass der mündige Bürger in Deutschland eine Geheimwaffe gegen diese entsetzlich blöde und fast schon beleidigende Primitiv-Propaganda hat.

    Die Fernbedienung.

    Da habe ich immer so ein Zucken im Daumen und zack hat man diesen primitiven GEZ-Scheiß los.

    🙂 🙂 🙂

  13. Geplante Visafreiheit Türken / Kurden
    OT Was ist eigentlich, wenn Türken Immobilienbesitz in der Türkei haben und
    a) sich in Deutschland verschulden
    b) Sozialhilfe einfordern
    c) Pflegeversicherung einfordern (Deutsche: zuerst Eigentum)
    d) Prozeßkostenhilfe beantragen
    e) …

    Deutsche werden da privat belangt, Türken nicht.
    Das ist ungleich-Behandlung.
    Ich habe da leider auch heftige Erfahrung 🙁
    Das ist RASSISMUS gegen Deutsche.

    Unsere Politiker (CDUSPDGRÜNELINKE) haben da über Jahrzehnte versagt.
    Diese PolitVersager sind RASSISTEN und DeutschlandHASSER, die vor Gericht gestellt werden müssen und mit ihrem vollen Vermögen für diesen Schaden haften müssen.
    Es braucht eine Alternative!

    Mit einem einfachen Gesetz ließe sich obiges verhindern:
    § Jegliche Auszahlung (s.o.) nur an Personen aus Länder, die eine vollständige und glaubwürdige Katasterliste vorlegen und auch sonst nachweislich kooperativ zusammenarbeiten.

    Vorher muß noch aufgeräumt werden:
    Wer den Lügner und Karawanenräuber Mohammed als Vorbild verehrt: RAUS!

  14. Kauder will Grundlagenlehre:

    Unionsfraktionschef Volker Kauder hat an Lehrerinnen und Lehrer appelliert, sich im Interesse junger Flüchtlinge für Disziplin und die Einhaltung von Regeln einzusetzen. „Die Integration der jüngeren Generation gelingt am besten über den Besuch der Schule“, sagte Kauder der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitagausgabe).

    „Klappt das dort nicht, wird auch später die Integration kaum gelingen.“ Möglicherweise seien Schulen in der Vergangenheit zu nachlässig gewesen. Das Bundesverwaltungsgericht habe aber völlig zu Recht entschieden, dass muslimische Mädchen am Schwimmunterricht teilnehmen müssten, wenn sie einen Burkini trügen.

    Auch hätten Lehrkräfte den Anspruch, dass Schüler, aus welchem Kulturkreis sie auch stammten, ihnen den nötigen Respekt entgegen brächten. „Schulen und Schulverwaltungen müssen die Regeln durchsetzen. Ich weiß, dass dies nicht einfach ist, aber die Schulgesetze geben ihnen die Möglichkeiten“, so der CDU-Politiker. Sicher sei, dass die Schulen und Lehrer dabei Unterstützung brauchten.

    Lehrer haben also Anspruch auf Respekt. Hmm. Respekt Herr Kauder, zu dieser fulminanten Erkenntnis! Was mich jetzt aber arg betrüblich stimmt, ist der absolut rassistische Zusatz … „aus welchem Kulturkreis sie auch stammten“.
    Was soll der Nazi-Scheiß? Wir alle wissen, daß alle Menschen gleich sind und es keine kulturellen Unterschiede gibt. Wir sind uns dessen bewußt, daß die Eselanbeter und Verehrer des Mörders und Pädophilen aus der Wüste den gleichen kulturellen Standart haben wie Westeuropäer, die mit Grimms Märchen aufwuchsen im schlimmsten Fall Fans von GZSZ sind.
    Und wieso muß man hochbegehrten Fachkräften etwas beibringen, was im ehemaligen Deutschland jeder Straßenköter beherrschte?

  15. Ganz leicht OT, Stichwort Gutmenschen:

    Heute ist in meiner Tageszeitung ein Interview mit Anna Loos abgedruckt. Es wird verkauft als eigenes Interview, ist aber wortgleich in vielen Zeitungen zu finden. Z.B. hier: http://www.berliner-kurier.de/berlin/leute/silly-frontfrau-anna-loos-afd-ist-keine-alternative-fuer-deutschland-23995756

    AfD ist keine Alternative für Deutschland.

    (…) Wenn hier nicht richtig etwas passiert, wird es einen echten Rechtsruck geben. Das ist etwas, vor dem wir Angst haben. Das war schon zwei Jahren totales Thema bei uns: Wer fängt die Leute auf? Was machen die Volksparteien? Beschäftigen sie sich mit den Leuten, die Angst haben oder wird es einen Rechtsruck geben? Und den haben wir jetzt. Damit setzt sich dieses Lied auseinander. Wut wird erzeugt durch Angst. Man muss versuchen, den Leuten die Angst zu nehmen. Es wäre geil, wenn es einen Impfstoff geben würde, eine Schluckimpfung. Als erstes würde ich sie an alle Politiker weltweit verteilen.

    Ich wünschte, es würde eine Schluckimpfung gegen Dummheit geben – dann bräuchte diese Frau aber gleich ein paar Dosen. Aber das passt ja zum Namen ihrer Band: Silly heißt auf Deutsch schließlich „dumm“.

  16. „Ihrer neuen Heimat Deutschland“

    Was ist das denn für eine linkfaschistische Propaganda?
    Deren Heimat ist Syrien.
    Sobald es dort wieder ruhiger gewordn ist, kehren die doch zurück.

    In der vorübergehenden Zeit, wo sie hier zu Gast sind, könnte ihnen erklärt werden, dass die Ursache der aktuellen Kriege die Verehrung vom Terroristen und Kriegstreiber Mohammed ist.
    Will diese Frau den Mohammed-Terror nach Deutschland bringen?
    Wenn sie das nicht will und wirklich Frieden will, müßte sie sich vom Massenmörder Mohammed distanzieren.

    Damit können sie dann zurück in ihrer Heimat (Syrien) anderen helfen, sich von dieser mörderischen Ideologie zu befreien.

    Nur mal ein Gedankenspiel:
    Wenn alle Mohammed-Terroristen in Zukunft Christus als Vorbild verehren würden,
    dann wären Gewalt, Mord und Dschihad beendet.

    Diese Frau könnte da mit gutem Beispiel voran gehen.
    Wo sind die Christen, die ihr das erklären?

  17. zdf ist als Islamnazipropaganda für Viele schon längst Nogoarea. Wenn die islamische Faschismusflagge, das Hakenkreuz des Islam, gezeigt wird, rebelliert sowieso der Magen.

    Widerlich, nicht nur, dass Faschisten im religiösen Deckmantel hier fröhlich herumwatscheln, sondern auch noch straffrei ihre Symbole zur Schau tragen können.

  18. In Syrien hat die Familie direkt an der Front gelebt und jetzt:

    Am schlimmsten für Hala Qasmo ist es, morgens den Kaffee allein zu trinken. Ohne ihren Mann. In einem fremden Land, ihrer neuen Heimat Deutschland.

    Muss echt ein tolles Gefühl gewesen sein in Syrien an der Front im Kugelhagel gemeinsam mit dem Mann Kaffee zu schlürfen. Romantik auf syrisch.

  19. „am liebsten helfe ich meinem Vater, wir sind in seinem Arbeitszimmer und wir bauen Bomben“

    und der Stolz der Familie beschäftigt sich schon fleissig mit dem Koran

    Heilige Scheisse, keine 10Jahre alt und schon eine Terrorfachkraft.

  20. Mich interessiert Herr oder Frau Halal Quasimodo nicht einmal periphär!
    Aber wer mich interessiert ist Herr Peter Müller aus Frankfurt, denn das ist einer meiner Nächsten, und Jesus sagte ja, liebe deine Nächsten…von überübernächsten hat er nichts gesagt, diese Schwafelei kommt von unseren linksgrünroten 68er Volksfeinden aus den eigenen Reihen

  21. Mit dem Kopftuch bezeugt diese Frau: sie verehrt den Islamisten Mohammed.

    ZDF betreibt Propaganda für solche Islamisten.

    Sofortiger Stopp von staatlich abGEZockter Islamisten-Propaganda!
    Stopp AbGEZocke!

    Alternative vor! Räumt auf!

  22. OT

    Die WELT betreibt wieder indirektes Christen- und Islamkritiker-Bashing:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155091526/Menschen-mit-Abitur-haben-haeufiger-muslimische-Freunde.html

    Aus dem Artikel:

    Jeder zweite Teilnehmer (52 Prozent) der Befragung durch das Meinungsforschungsinstitut YouGov gab an, er habe nur wenig Ahnung vom Islam. Jeder Fünfte sagte, er wisse gar nichts über diese Religion. Und obwohl es seit 1997 den „Tag der offenen Moschee“ gibt, haben 84 Prozent der Nichtmuslime noch nie eine deutsche Moscheegemeinde von innen gesehen. Von den befragten Muslimen bezeichneten dagegen 68 Prozent ihre eigenen Kenntnisse über das Christentum als gut oder sehr gut.

    „Es wäre wichtig, mehr Wissen über den Islam und unsere muslimischen Mitbürger zu vermitteln“, sagte Schu. Das beste Mittel hierzu sei die persönliche Begegnung, denn „dadurch könnten auch Ängste abgebaut werden“.

    Aus dem Koran:

    „O ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und Christen zu Freunden, sie sind untereinander Freunde, und wer von euch sie zu Freunden nimmt, siehe, der ist von ihnen. Siehe, Allah leitet nicht die ungerechten Leute.“

    Sure 5, Vers 51

  23. Hallo PI,

    heute könnte ein Moslem Bürgermeister von London werden.

    Wäre evtl. auch einen Faden wert.

  24. Also das ist alles so dreist und dann will man je vermutlich von amerikanischer Seite den Krieg Europas mit Rußland. Vielleicht sind schon WKI und WKII so entstanden.
    Ich glaube nicht, dass dieses Jahr noch wie das letzte über die Bühne geht. Sie benötigen eine Entscheidung für den Machterhalt.

  25. MUSS ICH MICH JETZT GRÄMEN, DASS ICH KEINERLEI FERNSEHEN MEHR KONSUMIERE ? ?
    Diese Propagandamaschinerie ist des verflossenen Reiches würdig. Ach, hätte das ein gewisser Propaganda-Minister noch erlebt . . . . . er könnte wohl noch lernen. Naja, man lernt ja nie aus – lernte ich.

  26. #23 orvassio (06. Mai 2016 12:45)

    ich finds lustig wie die mit Zahlen spielen, und 84% die keinen Koranreaktor besucht haben 68% gegenüberstellen die MEINEN etwas über das Christentum zu wissen.

    Wieviele Moslems in einer christlichen Kirche waren wäre das passende Gegenstück und wenn ihnen ihr Scheiss Mullah erzählt Christen sind dreckige Schweine ist das noch kein umfangreiches Wissen über das Christentum

  27. #21 Muthig_und_Deutsch (06. Mai 2016 12:44)

    Mich interessiert Herr oder Frau Halal Quasimodo nicht einmal periphär!
    Aber wer mich interessiert ist Herr Peter Müller aus Frankfurt, denn das ist einer meiner Nächsten, und Jesus sagte ja, liebe deine Nächsten…von überübernächsten hat er nichts gesagt, diese Schwafelei kommt von unseren linksgrünroten 68er Volksfeinden aus den eigenen Reihen.

    Genau. Der Nächste ist ein Mensch, der mir nahesteht. In meinen Werten, meinem Denken und Handeln, in meinen Gefühlen.

    Mein Nächster ist NIEMAND, der mich, meine Landsleute und meine Kultur verachtet!

  28. Sie lügen und lügen und lügen dass einem schlecht wird.

    Wer die richtigen Quellen kennt und auch nur ein bisschen nachdenken kann erkennt, dass die Kriege und die damit verbundenen Flüchtlingsströme Teil eines ausgeklügelten Plans sind.

    Lasst euch nicht für dumm verkaufen!

    Es geht dabei nur um Geld und Macht von Leuten, die den Hals nicht voll genug kriegen können.

    Dass die Zukunft des deutschen Volkes dabei zerschlagen wird interessiert die arrogant und abfällig von oben herab diktierenden Politiker überhaupt nicht.

    Es lässt sich weltweit eine Verdrängung der weißen Rasse beobachten.

    Unsere Renten werden verheizt an die dritte Welt. Dann die größte Unverschämtheit, das Rentenalter auf 70 setzen zu wollen. Wie dreist ist das denn!

    Der dumme Deutsche soll bis in den Sarg schuften, während sich eine immer größer werdende, illegal eingereiste Menschenmasse auf unsere Kosten aushalten lässt und die Füße hochlegt.

    Politiker sollen die Interessen des Volkes vertreten, sonst nichts. Statt Volksvertreter haben wir nur noch Volkszertreter.

    Was hier bei uns abläuft ist ein Skandal, entstanden aus der Klüngelei zwischen Politik, Wirtschaft und den Finanzeliten.

  29. Staat dämliche Propaganda zu verbreiten ,sollte die EU Drück auf die reichen islamischen Länder ausüben ,denn sie haben die Pflicht diese Menschen aufzunehmen. Die deutsche Flüchtlingspolitik ist nur auf Moslem fixiert und die Christen bleiben in Syrien oder in den irakischen Bergen und von der deutschen Seite kommt kein Mitleid und kaum eine Hilfe.In den Ländern Osteuropa wurde ARD und ZDF als Regimefernsehen bezeichnet. Da sagt man ganz offen , dass die rechtlich-öffentliche Medien aber auch viele private ganz fest zur Merkels Verfügung stehen und die wahrheitsgemäße Berichtserstattung die Fehlanzeige ist.

  30. Jetzt kommt der harte Kern der Islamisten aus Syrien herausgekrochen. Nämlich diejenigen, die seit Jahren den säkularen syrischen Staat bekämpfen und einen Scharia-Staat errichten wollen. Je weiter die syrische Armee vorrückt, umso mehr Islamisten werden mit dem Koran unterm Arm kommen und hier auf unsere Kosten leben.

  31. Und Sohn Mohammed vertieft sich in den Koran – schonmal eine gute Voraussetzung für die Integration in unsere Gesellschaft -?

    Vielleicht fragt er sich eines Tages, warum seine Mutter ihn in ein Land brachte, in dem es vor „Ungläubigen“ und „Frevlern“ nur so wimmelt.

    Im übrigen fällt ganz generell auf, daß die Migranten nie besonders glücklich über ihre neue Heimat Deutschland sind. Ausnahmen bilden die Oberschicht, die mit fließendem Englisch und Weltoffenheit ausgestattet rüberkommt.

  32. Ich diese ganze Scheiße nicht mehr hören!

    Mal sehen, was sie uns im Sommer für Geschichten auftischen, wenn die nächste große Welle rollt.

    Gestern oder vorgestern beglückte man uns ja mit der Nachricht, daß die Asylantenzahlen (also die der neuen) „derzeit sogar unter denen vom Vorjahr“ liegen.
    Wahrscheinlich hat man da einen Dreitagezeitraum gewählt, auf den das zutrifft, damit dies verkünden kann.
    Absolut kann es jedenfalls nicht stimmen. Kamen doch bis zur Schließung der Balkanroute zu Beginn des Jahres schon wieder mehr, als vor der Kanzlereinladung pro Jahr. Und zur Beruhigung über die „gesunkenen“ Betrüg..äh, ich meine Asylantenzahlen, hat man ganz wahrheitspressemäßig, September und Oktober 2015 als Referenzwerte ausgewählt.

    Ich bin auf die nächsten Wochen gespannt. Über derzeitigen Paddelboote berichtet man nicht..nur wenn mal wieder wer ersoffen ist. Aber das Wetter wird jeden Tag besser, jede Woche gehen mehr aufs Meer, und irgendwann wird sich der nächste Konvoi Richtung Doitschelaaan in Bewegung setzen, oder in Italien für Ausschreitungen sorgen.

    Schuld haben dann, wie immer wir. Wir weißen Europäer, wir pöhsen Räääächzpopulisten, wir blöden nlchtsnutzigen Vollidioten, die es für Merkel doch nicht schaffen können

  33. Der erste Teil davon war schon übelste Propaganda.

    Teil 1: „Die Kinder von Aleppo“

    Damals meinte der kleine Mohammed noch: „Was immer aus diesen Männern oder meinem Vater wird ist auch unser Schicksal“.

    Teil 2: „Das Schicksal der Kinder von Aleppo“

    Mohammed ist mit Geschwistern und Mutter in Germoney.

    Das sind übrigens „Quotenflüchtlinge“. Die haben in der Türkei deutsche „Flüchtlingspässe“ erhalten. Terroristenfamilie, eingeladen von Germoney.

  34. #10 merkel.muss.weg.sofort (06. Mai 2016 12:25)

    Türken stellen größte Gruppe der Asylberechtigten.

    Keine Staatsangehörigkeit ist so stark unter den Asylberechtigten in Deutschland vertreten wie die türkische. Nach Ende der Visumpflicht könnten politisch verfolgte Kurden leichter Schutz suchen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155097517/Tuerken-stellen-groesste-Gruppe-der-Asylberechtigten.html

    Jeder mit einen Gramm Resthirn weiss was Erdowahn will, Kurden nach Deutschland entsorgen ! Dazu kommt die Entsorgung der Kriminellen aus aller Herren Länder nach Deutschland.
    ********************************************************************************************
    GEGENMASSNAHMEN EINLEITEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

    Jawoll, billiger kann Erdogan, der Türken-Adolf aus Ankara, sein Kurdenproblem nicht lösen und Merkel und Konsorten sind zu dämlich, das zu durchschauen!

  35. #35 suppenkasperl
    Es geht dabei nur um Geld und Macht von Leuten, die den Hals nicht voll genug kriegen können.

    Dass der Aufschrei über die AfD jetzt groß ist, Worte fallen wie! Gehört der Islam zu Deutschland?

    Die AfD hat diese Frage neu gestellt und mit einem klaren Nein beantwortet. Ist doch klar das die Zecken jetzt anfangen zu rotieren, das Blutsäckchen der „Parasiten“ ist noch nicht voll.

  36. Also Aleppo ist jetzt rund um die Uhr. Über Aleppo soll jetzt die restliche Aufnahmebereitschaft aktiviert werden. Und wenn man es gleichzeitig Putin anlasten kann (und im Zweifel war es eh Putin), dann steigt auch die Wahrscheinlichkeit eines Krieges mit Rußland. Ich habe daran mittlerweile keine Zweifel mehr, dass das das Ziel ist. Und dann werden die das auch schaffen.

  37. Die Propaganda des ZDF ist immer besonders subtil, finde ich. Nach dem Interview mit einem Fotoreporter der Sendung sagte Lanz sinngemäß, man müsse die Sendung jetzt auch der AfD zeigen. Meine Güte, ist der Lanz gerissen. Kein Abend ohne Hass und Hetze gegen die AfD.

    Und der dumme Zuschauer beklatscht (allerdings immer seltener) und bezahlt es.

  38. Ich weiss noch wie früher Sudel-Ede im Fernsehen lief und man gespottet hat, dass doch wohl niemand im Osten so blöd sein kann das zu glauben und nun…

  39. Die Mutter war in Syrien bestimmt Lehrerin. Das sind fast alle Frauen, die aus Syrien kommen. Klar, wer’s glaubt.

  40. Flankiert wurde die staatliche Attacke auf das deutsche schlechte Gewissen gestern auf tagesschau24 mit „Die Story im Ersten: Ich fahre nach Auschwitz“:

    Der Film zeigt, wie eine Stadthagener Schulklasse, eine Jugendgruppe aus Breisach und Auszubildende der Hamburger Polizei die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau erleben. Die jungen Erwachsenen erzählen von ihren Erwartungen und Ängsten. Mit welchen Eindrücken und Einsichten kommen sie zurück nach Deutschland? Wie ist die Wirkung auf ihr weiteres Leben? […] Dort sehen sie die Baracken, in denen die Häftlinge eingepfercht waren, und die Reste der Gaskammern, in denen so viele Menschen ermordet wurden. […] Nach der Heimkehr nach Deutschland reagieren die Schüler empfindlicher auf Diskriminierung und Ausgrenzung um sich herum. Sie machen schneller den Mund auf. Denn sie wissen: Sie tragen selbst Verantwortung dafür, dass so etwas wie in Auschwitz nie wieder passieren kann. […] Der 17-jährige Philip beteiligt sich an den Erhaltungsarbeiten in der Gedenkstätte. Er konserviert Zyklon-B-Dosen.

    Man beachte, dass neben den schuldbewussten milchbärtigen Dosen-Putzern auch schon 20-jährige Polzistinnen zur moralischen Gehirnwäsche nach Ausschwitz geschickt werden, damit sie dann ihre neue Erfahrung gleich in ihrem Beruf einsetzen, und kultursensibler auf die armen kriminellen Zuwanderer eingehen: Lieber Schläger und Diebe nochmal ins Gewissen reden und laufenlassen, als gleich hart durchzugreifen – wegen Ausswitz und so…

  41. OT #18 KDL (06. Mai 2016 12:33)

    Im Vorspann heißt es zur „Silly“-„Frontfrau“ ja auch:
    „Sie quatscht viel und gern.“ Genau.
    Die Stones müssen eine Schnepfe wie uns‘ Anna vor Augengehabt haben, als sie sangen:

    Look at that stupid girl
    The way she talks about someone else
    That she don’t even know herself
    She’s the sickest thing in this world
    Well, look at that stupid girl

    The Rolling Stones – Stupid Girl
    https://www.youtube.com/watch?v=qSn8BdmYKC4
    (schlechte Qualität, nichts Besseres verfügbar)

  42. Rundfunkstaatsvertrag Paragraph 10 :

    (1) Berichterstattung und Informationssendungen haben
    den anerkannten journalistischen Grundsätzen, auch beim Einsatz virtueller Elemente, zu entsprechen. Sie müssen unabhängig und sachlich sein. Nach-
    richten sind vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Wahrheit und Herkunft zu prüfen. Kommentare sind von der Berichterstattung deutlich zu trennen und unter Nennung des Verfassers als solche zu kennzeichnen.

    ———————————————-

    Wer sich belogen fühlt, kann hier (per Einschreiben) seine GEZ Einzugsermächtigung widerrufen :

    ARD ZDF Deutschlandradio
    Beitragsservice
    Freimersdorfer Weg 6
    50829 Köln

  43. Durch ein anhaltendes, sich immer wiederholendes Bombardement mit all diesen Berichten, will man unsere Gehirne weichkochen.
    Wir sollen abstumpfen, damit Mad Mama ihr Ding durchziehen kann.

  44. die kriegen ein Haus ein gottverdammtes komplettes Haus, haben diese Blutsauger nur Ansatztweise eine Ahnung wie lange hier jemand dafür buckeln muss um sich das leisten zu können.

    Und wem dankt dieser kleine Juniorterrorist, nein nicht den Deutschen was für ein abwegiger Gedanke er dankt Allah………………argggg ich schmeiss gleich den Bildschirm aus dem Festern

  45. Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender sind in der Migrantenkrise vor allem für Meinungsbildung und Durchhalteparolen zuständig.

    Sie beweisen dabei, dass sie sich ihren Hofschranzenstatus ehrlich verdienen und warum sie der Politik so lieb und teuer sind: Sie bekommt Spielfläche!
    Für ihre Werbeauftritte zahlt die freie Marktwirtschaft immens, den Deutschlandverrätern aber wird sie umsonst in den Hintern geblasen.

  46. Hach ja … die lieben kleinen aus Aleppo. Ich sehe sie jeden Tag, zugegeben, etwas groß für ihr Alter, trotzdem will ich sie immer ganz spontan auf den Arm nehmen, wogegen sie sich heftig wehren und ihrere lustigen Babysprache sagen, sie könnten schon auf eigenen Beinen stehen. Sie werden so schnell erwachsen. Diese tapferen kleinen Kriegswaisen.

    Heute habe ich einige beim Bier kaufen gesehen, worauf ich ihnen das Bier natürlich sofort ab nahm, da meinten sie, sie würden mich gleich abstechen. Haha! Kinder … nur Flausen im Kopf …

  47. Man hört ja immer wieder, dass sich die „Qualitätsjournalisten“ wundern und gar nicht verstehen können, warum sie von patriotischer Seite als „Lügenpresse“ und „Staatsfernsehen“ bezeichnet werden. Solche Propagandastücke wie das beschriebene, in dem die 1%-Minderheit tatsächlich Verfolgt-Bedrohter genutzt wird, um uns die illegale Einwanderung von 1,1 Mio. kulturfremder Moslems allein in 2015 schmackhaft zu machen, könnten ja mal als Anstoß zum Nachdenken genutzt werden.

    Wenn das Staatsfernsehen mal einen echten Quotenbringer senden will, dann sollten dessen Q-Journalisten doch gerne über die juristisch gebotenen Massenabschiebungen berichten. Jetzt, im Mai 2016, müssten ja Monat für Monat zehntausende abgelehnte Asylbewerber in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
    Wie, da gibt es nichts zu berichten? Ach so, das passiert ja gar nicht? Statt dessen Familiennachzug für die Illegalen? – Da muss die GEZ-AgitProp-Maschine aber noch kräftig geölt werden, um den deutschen Michel zu begeistern…

    Bei alldem bleibt nur die eine Frage:
    Für wie blöd haltet ihr das Volk eigentlich???

  48. OT Nachtrag zu uns‘ Anna (#52)

    Boah, ich kann’s nicht mehr hören, du dumme Schnepfe aus dem Silly-Cunt-Valley (*):

    „Man muss versuchen, den Leuten die Angst zu nehmen.“

    Zum 587. Mal: Wir haben keine „Angst“, wir lehnen das ab!

    (*) Ich will nicht verhehlen, daß ich auf diese Wortschöpfung nicht wenig stolz bin. 🙂
    http://www.dict.cc/englisch-deutsch/cunt.html

  49. Heute Vormittag auf einem Berliner Radiosender, dass von den weit über 50.000 angeblichen Flüchtlingen in Berlin sich bereits ~500 über eine mögliche Heimreise erkundigt hätten.

    Wahrscheinlich haben sie nachgefragt nach Ticket, Lunchpaket, Reisedecke und Rückkehrprämie …

    Das wird schon als großer Erfolg der Merkelschen Flüchtlingspolitik verkauft!

    Was denken die eigentlich, wie blöd wir sind?

    Das Weib muss weg!

    Deshalb bin auch ich morgen dabei!

    https://gardesducorps.files.wordpress.com/2016/04/2472466433.jpg?w=540&quality=80&strip=info&h=303

  50. Trotz der Erfolge der EU-feindlichen UKIP lässt sich aus den Resultaten der Regionalwahlen kaum eine Tendenz für das anstehende EU-Referendum am 23. Juni herauslesen. Auch nicht dadurch, dass in London der Brexit-Befürworter Zac Goldsmith von den Tories sehr wahrscheinlich die Bürgermeister-Wahl verloren hat. Die Stimmen werden noch gezählt, aber Sadiq Khan von Labour lag bei einer Umfrage von gestrigen Wahltag deutlich vorne mit 57 zu 43 Prozent und wird wohl der erste Muslim an der Spitze der Metropole werden. Parteifreunde kritisieren bereits Goldsmith, weil er versucht hatte, Khan in die Nähe islamistischer Extremisten zu rücken.

    Ekelhaft – ein Muslim, Bürgermeister von London. GB hat den Krieg gegen den Islam verloren.

  51. #23 Klara Himmel (06. Mai 2016 12:42)

    In Syrien hat die Familie direkt an der Front gelebt und jetzt:

    Am schlimmsten für Hala Qasmo ist es, morgens den Kaffee allein zu trinken. Ohne ihren Mann. In einem fremden Land, ihrer neuen Heimat Deutschland.

    Muss echt ein tolles Gefühl gewesen sein in Syrien an der Front im Kugelhagel gemeinsam mit dem Mann Kaffee zu schlürfen. Romantik auf syrisch.
    ___________

    🙂 keine sorge, die schaffen sich hier schon bald heimatliche zustände, dann ists auch mit dem heimweh nicht mehr so schlimm.

  52. Teil 1 von der Propaganda:

    https://youtu.be/_qgUjClBYLE

    Mohammed bei Minute 13:30: „Wenn ich Bashar al Assad kriegen würde, würde ich mich in Hitler verwandeln. Ich würd ihn foltern…“ Und so weiter.

    Aus den Kommentaren unter dem Video spricht ein Mitschüler aus Deutschland:

    Jedoch ist Helen ziemlich Assoizial geworden und wird ziemlich schnell beleidigend weil sie in die „Flaschen Freunde“ und es gibt auch Nacktbilder etc von ihr die sie als Profilbild bei WhatsApp nimmt oder verschickt?

    Läuft.

  53. Das geht ja ü-ber-haupt-nicht!

    „Kommandeur in der Freien Syrischen Armee“
    Viel zu kurze Beschreibung! Außerdem wissen einige Zuschauer, dass die FSA nur das Rekrutierungsbüro der Islamisten und die logistische Schnittstelle von IS und USA/SA ist. Besser wäre es, Abu Ali als jemanden darzustellen, der unter gefährlichsten Umständen die von der syrischen Armee beschossenen Krankenhäuser mit Brutkästen beliefert, die zuvor von russischen Soldaten geraubt wurden.

    „Abu Ali wurde von IS-Kämpfern gefangengenommen, möglicherweise hingerichtet.“
    Mehrere Fehler! Zum einen wird angedeutet, dass in Syrien die brutalen Menschenschlächter des IS unterwegs sind und nicht nur die immer propagierten demokratischen Studentenbewegungen. Zum anderen lässt man hier ungenutzt die Chance verstreichen den ZDF-typischen Russenhass auszuleben. So geht´s richtig: ´Abul Ali wurde von Putins geheimen Kommandotruppen gefangengenommen und dann mehrere Jahrzehnte gefoltert, bevor er mithilfe des Zentralrats der Muslime in Deutschland fliehen konnte. Kurz vor dem Ziel starb er jedoch in einer der stündlichen Giftgasattacken, mit denen das Assad-Regime ganz Syrien überzieht´.

    „…in einem völlig fremden Land.“
    Herrje! Schon wieder eine ungenutzte Chance! ´In einem von AfD-Staffeln, PEGIDA-Einheiten und anderen fremdenfeindlichen Nazis aufgehetztem Land´

    „Hala muss nun allein für die Familie sorgen…“
    Muss man alles selber machen? ´Die dreifache Nobelpreisträgerin und weltbekannte Gehirnchirurgin findet dank der Diskriminierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt keinen Job, so dass sie gezwungernermaßen auf das Menschenrecht zur Alimentierung durch Deutsche zurückgreifen muss.´

    „Helen, die älteste Tochter, versucht dagegen, Syrien zu vergessen und ganz wie ein deutscher Teenager zu leben.“
    Wo ist da der deutsche, stiernackige und stumpf blickende Nazi, der in allen anderen ÖR-Produktionen das arme Flüchtlingsmädchen angreift? Wo das verbitterte deutsche Renterehepaar, das anfangs gegen Asylbewerber hetzt? Das aber -nachdem Helen viermal deren Portemonnaie gefunden & zurückgebracht hat- dann selber drei afrikanische Kinder mit ausgeprägtem Bartwuchs adoptiert, die dann auch direkt am ersten Tag sieben NPD-Politiker aus deren brennenden Panzer retten. Ich will eine Schlussszene, wo alle friedlich ihr „Allahu akbar!“ anstimmen, versammelt am Krankenbett von Halal, die kurz zuvor drei Nieren an die rechtspopulitischen Kinder der Rentner gespendet hat! Das ist doch wohl nicht zuviel verlangt!!!

    „Ihr Bruder Mohammed wiederum reagiert ganz anders, wendet sich auf der Suche nach seinen Wurzeln dem Koran zu.“
    Der muss doch Dutzende Flüchtlingskinder gegen angreifende Nazi-Horden verteidigen! Mit seinem Kung-Fu, das er in den Ruinen von Aleppo von Mahatma Ghandis Enkel gelernt hat! Und die Nazis bekehren! Mit Versen aus dem Koran, die allesamt von Liebe handeln! Und dann muss er noch als Mädchenschwarm eine ganze Klasse blonder Schülerinnen vom Drogenkonsum abbringen! Das Collatz-Problem lösen! Ein Mittel gegen Krebs finden! Den Klimawandel aufhalten!

    Was machen die eigentlich mit den ganzen GEZ-Milliarden, wenn die nicht einmal eine ganz normale Propaganda-/Indoktrinations-Sendung hinbekommen? Ist doch nicht so, als ob das Neuland für die deutschen Staatsmedien wäre…

  54. In Kasachstan wohnen noch immer 4 Millionen Menschen, vor allem russischer Abstammung, die unter islamische Herrschaft der Kasachen leiden müssen. Davon sind ca. 160.000 mit deutsche Wurzel. Diese Menschen sind entweder Christlich oder Ungläubig. Dennoch sind das keine Menschen, die russische Staatsbürgerschaft besitzen. Diese Menschen passen uns von Freiheit und von Aussehen viel besser, als die aus Asien. Ich würde sagen, falls wir überhaupt Einwanderung benötigen, sollten wir diese Menschen vorziehen.

  55. Meim Focus hatten die Beispiel-Syrerin und ihre Plagen andere Namen und eine Anspruchshaltung, die sich gewaschen hat; NOV. 2015:

    „“…Gleich sind wir in Deutschland, gleich sind wir endlich angekommen“, sagt die 20-jährige Rahma(angebl. Zahnmedizinstudentin)… Mit ihrem Bruder(Ismail) und ihrer Mutter(Asmahan) steht sie auf der österreichischen Seite am Grenzübergang Passau-Wegscheid.

    Eine Nacht im Zelt in Österreich

    12.26 Uhr: Gemeinsam mit ihrem jüngeren Bruder Ismail, Mutter Asmahan und den zwei Freunden(Oder Verwandte oder Cousingatte der Rahma o.ä.?) Nizar und Hamed verlässt Rahma das Zelt,…

    Beide Eltern arbeiteten als Ingenieure, verdienten gut. „Geld ist nicht unser Problem“, sagt Rahma(Orientalisches Großmaul!)…

    Rahma vermisst ihren Vater, der in Syrien blieb

    „Er ist in Syrien geblieben, weil er noch einige Dinge mit dem Haus und seiner Arbeit erledigen muss“, sagt die 20-Jährige. In ein paar Wochen soll er dann nachkommen, so der Plan…

    ANDERE SICHERE LÄNDER WAREN NICHT GUT GENUG

    Zuvor hatte die Flucht die Familie in den Libanon geführt, dann durch die Türkei, mit einem kleinen Gummiboot nach Griechenland, dann nach Mazedonien. Von Serbien ging es weiter über Kroatien, Slowenien und Österreich nach Deutschland.

    Viele ihrer Freunde sind schon hier. „Sie haben uns gesagt, dass wir es nicht bereuen werden, Syrien verlassen zu haben. In Deutschland gibt es gutes Leben“, erklärt Rahma…

    GIERIGE u. UNVERSCHÄMTE INVASOREN

    – KEINE DANKBAREN FLÜCHTLINGE!!!

    Rahma schaut auf ihr Handy. „Wieder kein W-Lan.“ Die Laune der 20-Jährigen sinkt weiter.

    „Wieso machen die hier kein Internet? Die wissen doch genau, dass wir nur so Kontakt halten können mit unseren Freunden und Familien in Syrien.“

    Rahma macht ein vorwurfsvolles Gesicht und zieht die Augenbrauen zusammen. „Das hier ist doch Deutschland, ich dachte, hier gibt es überall Internet.“…““
    http://www.focus.de/politik/deutschland/focus-online-begleitete-fluechtlinge-ueber-die-grenze-ich-will-nur-ankommen-so-erlebt-eine-syrische-familie-den-ersten-tag-in-deutschland_id_5102879.html

    (Anm. d. mich)

  56. Die „Lügenpresse“ macht ihrem Ruf alle Ehre.

    In ihrer Medienberichterstattung über Mazedonien – soweit sie das Land überhaupt wahrnehmen – machen die „Qualitätszeitungen“ ihrem Ruf als „Lügenpresse“ alle Ehre.
    In einer der SED (Ex-DDR-Führung) zur Ehre gereichenden, einseitigen Einheitsberichterstattung stellen sie die mazedonische Regierung und insbesondere deren Regierungschef Gjorge Ivanov und seine engsten Mitarbeiter ins Eck der Bösen.
    Eine ähnlich unausgewogene Berichterstattung war auch im Kosovo-Krieg zu bemerken, sodass die Vermutung naheliegt, es steckt System und Zweck dahinter.

    Im Gegensatz zum Vorjahr werden die regierungsfeindlichen „Aufmärsche“ jetzt meist nicht mehr offiziell von der wendekommunistischen Opposition, der sozialdemokratischen Partei, organisiert.
    Vielmehr tragen diese Kundgebungen „besorgter Bürger und Menschenrechtsaktivisten“ den Stempel der bewährten Anleitungen der US-finanzierten Ausbildungsstätte für die Abhaltung von „farbigen Revolutionen“, dem Belgrader Beratungsinstitut
    „Center for applied nonviolent action and strategy (CANVAS)“.

    Ihr Ziel ist es, allenfalls auch durch gewalttätige Unruhen den vom Westen angestrebten Regimewechsel auszulösen.

    https://www.unzensuriert.at/content/0020684-Was-passiert-im-Sonnenland-Mazedonien-Die-Luegenpresse-macht-ihrem-Ruf-alle-Ehre

  57. DDR 2 hat also gestern die Wahrheit und nichts als die Wahrheit über die syrischen Kopfabschneider aus Aleppo gebracht, ein Glück hab ich das „leider“ verpaßt.

  58. Ich hab es mir angeschaut und mich an meiner
    Urgroßmutter erinnert,die sich mit 5 Kindern
    auf den Weg gen Westen machte..alleine.
    Hinter ihr die Russen..über ihr Bomber Harris.

    Nun diese Geschichte der Syriererin Hala rauszugreifen,eine der wenigen Frasuen die sich aufmachte um nicht auch noch die Kinder zu verlieren,ist gänzlich daneben..

    Mich hat es berührt diese kindliche Freude der
    Mädels,endlich das Kopftuch ablegen zu können..
    auf sauberen Strassen,nachts barfuß zu tanzen..

    Nur der 14j.Sohn,der sich sofort über den Koran beugte,kann den drei jüngeren Mädelgeschwistern,diese neugewonnene Freiheit wieder versauen..

    Gegen diese Geschichte,stehen 99% Männer,die
    aus Feigheit,wegen terroristischer Verbrechen
    und wirtschaftlicher Interssen flüchteten..

    Hala und ihren Kindern,viel Glück und Erfolg..

  59. #49 vitrine (06. Mai 2016 13:04)

    Klar war die Lehrerin! Lehrerin fürs korrekte Latrinenputzen…

  60. hab es mir angeschaut und mich an meiner
    Urgroßmutter erinnert,die sich mit 5 Kindern
    auf den Weg gen Westen machte..alleine.
    Hinter ihr die Russen..über ihr Bomber Harris.

    Nun diese Geschichte der Syriererin Hala rauszugreifen,eine der wenigen Frauen die sich aufmachten um nicht auch noch die Kinder zu verlieren,ist gänzlich daneben..

    Mich hat es berührt diese kindliche Freude der Mädels,endlich das Kopftuch ablegen zu können..
    auf sauberen Strassen,nachts barfuß zu tanzen..

    Nur der 14j.Sohn,der sich sofort über den Koran beugte,kann den drei jüngeren Mädelgeschwistern,diese neugewonnene Freiheit wieder versauen..

    Gegen diese Geschichte,stehen 99% Männer,die
    aus Feigheit,wegen terroristischer Verbrechen
    und wirtschaftlicher Interssen flüchteten..

    Hala und ihren Kindern,viel Glück und Erfolg..

  61. #64 Maria-Bernhardine (06. Mai 2016 13:32)

    echt mal wir Deutschen sind doch eine elende Drecksbande, da machen sich diese edelsten aller Lebewesen extra auf den Weg um uns mit ihrer Anwesenheit zu beglücken und was machen wir?? Wir stellen kein Internet zur Verfügung dabei wissen wir doch genau um die Bedürfnisse.

    Ich geh jetzt mal auf die stille Treppe und schäme mich, verzeiht mir ihr edlen Syrer ich gelobe Besserung und werden mich bei Sulin Merkel stark machen, das diese menschenunwürdigen Missstände behoben werden

  62. OT
    Notarzteinsatz
    Reifen von Rettungswagen zerstochen – Patient stirbt

    ödlicher Vorfall in Essen: Während der Reanimation werden die Reifen eines Notarztwagens zerstochen, die Sanitäter können den Patienten nur zu spät transportieren. Er stirbt. Zeugen werden gesucht.

    http://www.welt.de/vermischtes/article155101418/Reifen-von-Rettungswagen-zerstochen-Patient-stirbt.html#disqus_thread

    Falschparker in Essen
    Tumulte wegen Knöllchen – Schlagstock gegen 30 Angreifer

    Als Polizisten in Essen einen Falschparker aufschreiben wollen, kommt es zu einem Tumult. Menschen bedrängen die Beamten. Die Polizisten müssen am Ende sogar ihre Schlagstöcke einsetzen.

    http://www.welt.de/vermischtes/article155094309/Tumulte-wegen-Knoellchen-Schlagstock-gegen-30-Angreifer.html

    Essen ist eine Reise wert.

  63. Da ist das ZDF seiner Abkürzung Zentrales Depperl Fernsehen wieder mal voll gerecht geworden.
    In Anlehnung an Babieca, man reiche mir ein Mistbrühfassl für meine Tränen. Im übrigen machts mich betroffen, dass Istanbul mittlerweile auch Kriegsgebiet ist. Hoffentlich schiessen die Irren in der Türkei nicht die hAgia sophia zu klump, wie sies mit anderen nicht moslemischen Sachen gern machen.
    Unabhängig davon, zwischen der Türkei und uns liegen günstigstenfalls 4 Länder, in denen keine Spur von Krieg herrscht. in jedem einzelnen dieser Länder unabhängig von Eu-Mitgliedschaft wären diese
    Asylbetrüger sicher gewesen.

    Gut dazu passt auch, dass plötzlich nochmal 42Mrd aus dem nichts aufgetaucht sind, aber Steuererleichterungen für die deutschen Melkschafe selbstverständlich nicht möglich sind. Klar, das ist ja lediglich ca 1/3 was allein die, letztes Jahr ins Land gekommenen kosten. Von den ganzen Altlasten, also Illegale die sich schon länger im Land aufhalten, aber aus Dummheit, Faulheit nicht abgeschoben werden, ganz abgesehen.

    #18 KDL; Ach die ist das, die war heute früh im ARD-Moma. Dass die sich nicht schämen. Ein paar Minuten vorher wurde über die Prozesse wegen Silvester in Köln berichtet und sogar eine interviewt, die dort auch angegriffen wurde.
    Und danach kommen diese blöden (silly halt) Realitätsverweigerer und motzen über AfD, die seit Jahren schon vor solchen Zuständen warnen.
    Nur mit ein paar Dosen kommt man da nicht weit, die müsste man, damit das wirkt wahrscheinlich im Impfstoff ersäufen. War das nicht dieselbe, deren Freund(in) mal von so nem Asylbetrüger in ihrer Anwesenheit angegriffen wurde? Da hatte sie doch vollstes Verständnis für den armen trau….

    #25 Muthig_und_Deutsch; In der Bibel steht geschrieben, du sollst auch deinen nächsten lieben. Vom fernsten sowohl geographisch als auch intellektuell und sozial steht da nichts drin.

    #33 balduino; Immerhin soll Jesu, Sohn Mariens auch im Koran erwähnt sein, das ist vermutlich alles, was die Moslems übers Christentum wissen.
    Befemdlich ist höchstens, dass 32% das noch nicht mal mitgekriegt haben. Was natürlich im Umkehrschluss heisst, dass diese Leute genaustens über die tötungs und versklavungssuren Bescheid wissen.

    #38 ErikaMuller; Loooogisch, die lässt sich wahrscheinlich schon mit den Fingern einer Hand bequem abzählen.

    #43 balduino; Damals in der Tätterä war die kürzeste inoffizielle Zeiteinheit das Schni, heute ind der DDR3.0 ists das Me.

  64. Spoiler: Der Mann ist nicht tot sondern hat sich heimlich nach Germoney abgesetzt. Im Teil 3 wird er bei der Familie in Goslar auftauchen weil diese hier schon ein Haus hat und er noch in einer Gemeinschaftsunterkunft lebt.

  65. #45 balduino (06. Mai 2016 13:01)

    Ich weiss noch wie früher Sudel-Ede im Fernsehen lief und man gespottet hat, dass doch wohl niemand im Osten so blöd sein kann das zu glauben und nun…
    _________

    ja, und ich dachte die dummen ossies, gut dass das vorbei ist und nicht wieder kommen kann.
    möchte mich hiermit bei den „ossies“ entschuldigen.
    D 2016 ist die krönung aller absurditäten der letzten 100 jahre. ein dümmeres, gehirngewascheneres volk hat es wohl nie gegeben.

  66. Die Vorschau mit einigen Szenen hat mir schon gereicht! Sehr wohl wurden hier wieder (Kleinmädchen) Kulleraugen instrumentalisiert: Die kleinste wurde exponiert gezeigt und ihre Worte von einem ebenso jungen (deutschen) Mädchen nachgesprochen! Jeder Mensch ohne Herz aus Stein wird dieses ca. 5 jährige Mädchen mögen! So wird perfekte Instrumentalisierung / Propaganda vollzogen! Vor allem bei der Szene als sie in der Türkei vor einem (Touri) Flugzeug „flüchtete“ und Panik bekam vor Bomben. Natürlich soll somit dem Gutmenschen Zuschauer eindeutig reingedrückt werden: Och lasst dieses arme kleine Mädchen incl. seiner Familie doch für immer in Deutschland leben! (Auf Euer aller Kosten natürlich!) Auch wenn sie am liebsten Jihad Mordphantasien und IS Tötungen spielt mit ihrer Schwester!
    Besonders negativ beeindruckt hat mich der erst Gang in das neue wunderbar möblierte großzügige Zuhause hier bei uns: „Das geben wir nie wieder her!“war zu hören!
    Auch ich sehe im Auftreten der Mutter im Staubmantel und Kopftuch sowie Haube dahinter wenig Integrationswille.

  67. Giftgas-Angriffe in Syrien wurden von USA organisiert, um Kriegsgrund zu finden.

    Die frühere US-Außenministerin und designierte Präsidentschaftskandidatin
    Hillary Clinton
    dürfte Hauptverantwortliche für die Giftgas-Angriffe in Syrien gewesen sein.

    Der investigative US-Journalist und Pulitzer-Preisträger Seymour Hersh lässt mit einer neuen Enthüllung aufhorchen:
    Die im Jahr 2013 stattgefundenen Giftgas-Einsätze gegen die Zivilbevölkerung im Bürgerkriegsland Syrien wurden von der ehemaligen US-Außenministerin und designierten Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton in Kooperation mit der CIA geplant.

    Aus den Giftgas-Beständen des völlig destabilisierten Libyen wurden im Jahr 2012 große Mengen von Sarin entwendet.
    Dieses wurde wiederum mithilfe der in Libyen operativ tätigen CIA via Türkei nach Syrien geschmuggelt und dort an islamistische Gruppierungen wie die Al-Nusra Front übergeben. Auch offen von den USA unterstützte „gemäßigte“ Rebellen sollen das Giftgas anschließend eingesetzt haben.
    Höhepunkt der Greueltaten war ein Saringas-Angriff auf die Stadt Ghuta, bei dem 1.200 Zivilisten, darunter viele Kinder, qualvoll ums Leben kamen. Bei diesem grausamen Spektakel soll
    Clinton
    die Hauptverantwortliche gewesen sein, um dadurch letztendlich eine US-Militärinvasion in Syrien zu rechtfertigen.
    https://www.unzensuriert.at/content/0020685-Wie-im-Irak-Giftgas-Angriffe-Syrien-wurden-von-USA-organisiert-um-Kriegsgrund-zu

  68. OT
    Karlspreis für den Papst
    PI bitte hilf, ich kriegs im Kopf nicht zusammmen.

    Karl der Große, Beiname Sachsenschlächter:

    -Gewaltsame Christianisierung der Völker
    (sonst Kopf ab)
    „Am längsten dauerte die Unterwerfung und
    Christianisierung der Sachsen (772-804).“

    -Ergebnis: Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation

    -Gegen die Araber in Spanien hatte er verlohren

    -Sich auf ÜBER 1000jährige Geschichte beziehen, ist doch voll nazi, oder doch nicht, erst AB 1000?

    Achsoo, Google sei Dank, Preisträger unter sich:
    http://www.karlspreis.de/de/preistraeger
    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2012/05/24/karlspreis-ein-preis-fur-bilderberger/

  69. Durch Maas und Co. wurde dieses Zitat bereits Realität:

    Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.
    (Norbert Bolz)

  70. Letztlich ist der sog. „Islam“ eine degenerativ-inzestuöse Selbstbefruchtungs-Ideologie, die zum Absterben jeder menschlichen Geistes- und Kulturfreiheit und Kreativität führt.

  71. Im wunderschönen Goslar haust also jetzt dieser lebende Kleiderständer aus dem 7. Jhd. mit dem korantreuen Mohammed.

    Goslar ist doch Heimat, Wohnort, Wahlkreis vom islambesoffenen Schweinchen Dick. Da kann er doch morgens mit der Elli Kaffee trinken, damit sie nicht so alleine ist. Win-Win.

    Das syrische Dingens kann auch mal beim Goslarer Bürgermeister Oliver Junk anklopfen. Der liebt doch diese Gestalten:

    http://www.zeit.de/2014/49/fluechtlinge-goslar-buergermeister

  72. #17 Mark von Buch (06. Mai 2016 12:32)
    ——————

    wieso will man flüchtlinge integrieren?

    es heisst doch, sie gehen wieder in die heimat, wenn der krieg oder was immer vorbei ist.

    also doch keine flüchtlinge, sondern flutlinge.

    was mich wundert, dass da die wirtschaft nicht stop sagt, das sind doch keine fachkräfte, bzw das werden mit diesem iq auch keine werden.

    dass die ngos, kirchen, sozio-irgendwas nach mehr mehr mehr schreien kann ich noch verstehen. denn die wären ja sonst ohnehin zu nichts zu gebrauchen.

    aber die wirtschaft, die knallhart rechnet oder rechnen sollte, die macht bei dieser hysterie widerspruchsfrei mit?

    dass politiker nach mehr mehr mehr schreien ist mir klar —> votefugiees welcome.

  73. #18 KDL (06. Mai 2016 12:33)
    —————–

    kann ich verstehen.

    wer muss schon angst vor mord, vergewaltigung, beraubung haben. gibt es ja nicht in der villa kunterbunt.

  74. Das eigentlich Skandalöse an dieser Geschichte kam hier noch gar nicht zur Sprache: Reporter Marcel Mettelsiefen ist in dem Fall nicht nur Berichterstatter, sondern auch Akteur, dachte ich mir doch gleich, wir haben es Mettelsiefen zu verdanken, dass diese Familie es ins sichere Goslar geschafft hat, wo wir für sie zu sorgen haben. Mettelsiefen sagte im September 2014 in einem Interview mit dem Schweizer Fernsehen SRF:

    Ich habe mit Hilfe von zwei Stiftungen Geld aufgetrieben, damit die Familie sich übergangsweise in der Nähe der türkischen Grenze eine Wohnung sucht, bis wir die deutschen Behörden überzeugen können, dass es verantwortungsvoll ist, die Familie nach Deutschland zu holen. Da bin ich grade dabei und hoffentlich ist die Familie bald in Deutschland mit einem soliden Asylverfahren, dass sie dann hier eine neue Zukunft haben wird.

    http://www.srf.ch/play/tv/dok/video/reporter-marcel-mettelsiefen-im-interview-webexklusiv?id=d855dc9a-53eb-4223-b134-14b439b2a0b0

    „Wir“, der Reporter und die NGOs. „Helen, Sara and their brother Mohammed“ kamen auch schon in Dokus vor, die Mettelsiefen für Channel 4 gemacht hat, u.a. den „herzzerzerreißenden Kurzfilm ,Agony in Aleppo‘“, wie es in der englischen Presse hieß. Man gönnt jedem, dass er sich in Sicherheit bringen kann – aber muss es immer Deutschland sein?

  75. #72 Hydrodendron (06. Mai 2016 13:34)

    Ich war gestern Abend mal wieder am Görlitzer Bahnhof in Kreuzberg unterwegs, es war eine bedrückende Stimmung dort. Überall (im Park und vor/auf der Bahnhofstreppe) lungerten diese schwarzen „Kaugummiautomaten“ rum, das sind Neger, die Drogen verkaufen und Fahrgäste damit belästigen.

    Gestern oder vorgestern hat das tagesthemen-heute-journal oder moniramafakt ein herzzereissendes Mitleidsrührstück über einen armen afrikanischen Drogenhändler in Berlin gebracht, der lediglich seine arme Familie in Afrika unterstützen will und hier auch überhaupt keinen brauchbaren Job findet.

    Mittlerweile ist es mir gelungen meine Tränen abzutrocknen.

  76. Mindestens ebenso hetzt der öffentlich-rechtliche mit Zwangsgeldern gefütterte Deutschlandfunk (DLF) und unterstützt die Systemparteien von EX-SED, GRÜNEN, SPD/CDU.

    Um die links-rot-grünen Thesen zu untermauern, werden von diesem Sender immer wieder Leute zu Interviews gebeten, die die Merkel-Steinmeier „Politik“ gutheißen, grundsätzlich gegen ISRAEL sind und „Politiker“ wie V. Jung, Cohn-Bandit, Fatima Roth und Mitglied der EKD-Synode Göring-Eckardt unterstützen.

    Heute war wieder einmal Frau Käsemann zu Gast, obwohl sie überhaupt nichts mehr zu sagen hat. Nach Interviews wird übrigens von den Interviewten immer gedankt – dafür, dass sie auch mal was sagen durften

    Beschwerden bei der Rundfunk-Aufsicht nutzen nichts, weil die Vorsitzende Lulu Dreyer ist, die so sehr beim Wahlkampf in Rheinland-Pfalz überzeugte … (glaubt sie).

  77. In GB sind 55 % der Pakistanis mit ihren Cousins ersten Grades verheiratet. In Dänemark betragt die Rate der ingezüchteten Pakistaner 40 Prozent.

    Also: Stellt Inzucht für linke Kretins Idiotisten etwa ein geistig-kulturelles
    Problem dar (und wenn, welches)?

  78. Das wird so weitergehen.

    1x in der Woche Hitler.

    1x in der Woche eine Flüchtlingsschmonzette.

    1x in der Woche Hitler und die Flüchtlinge zusammen, wegen 1000jährigen Erbschuld der Deutschen.

    Die anderen Tage in der Woche die AfD als Kinderfresser.

  79. Nach dem „heute journal” hat sich die ZDF-Quote gestern genau halbiert, so dass die „Kinder von Aleppo“ von grade mal 1,65 Mio = magere 7,4% Marktanteil gesehen wurden. Aber welche Opfer bringt man nicht für die gute Sache?

  80. Goslar: Und schon wieder kann man, ganz korrekt und angebracht, von 1000 Jahren deutscher Geschichte sprechen. Die Goslarer Kaiserpfalz (historisierender Schnickschnack des 19. Jhds. hin oder her, auch der gehört zur deutschen Geschichte) geht dokumentiert auf die Salier zurück. Und hat 1200 jährige, ottonische, Wurzeln.

    Und da wandeln jetzt irgendwelche reingelatschten islamischen Gespenster aus der Wüste und finden, sekundiert vom deutschen Staatsfernsehen, das sei ihre „neue Heimat“.

    Nö.

  81. Tag der Blubberer – der Verschacherer Europas.

    Karlspreis
    :
    Franziskus träumt von einem neuen Europa.

    Als Hoffnungsgeber und Mahner Europas ist der Papst mit dem renommierten Karlspreis geehrt worden. Er warb für mehr Humanismus und Solidarität in der Flüchtlingskrise.

    EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) würdigte das Kirchenoberhaupt als denjenigen, der der Menschheit wichtige Werte vermittle.

    EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker lobte Franziskus als Mahner, der Europa ins Gewissen rede.

    An der Zeremonie hatte auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) teilgenommen, die zuvor in einer Privataudienz einen Friedensengel von Franziskus geschenkt bekommen hatte. „Den können wir gut gebrauchen in Europa“, sagte die Politikerin. Das 20-minütige Treffen fand hinter verschlossenen Türen statt, über den Inhalt ist nichts bekannt.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-05/franziskus-karlspreis-verleihung-europa

    ekelhaft – ekelhaft – ekelhaft

  82. #41 Hans.Rosenthal (06. Mai 2016 13:00)

    Jawoll, billiger kann Erdogan, der Türken-Adolf aus Ankara, sein Kurdenproblem nicht lösen und Merkel und Konsorten sind zu dämlich, das zu durchschauen!
    ————————-

    wieso zu dämlich. das ist doch der große plan. leichter kann man kein land ohne waffen zerstören

  83. Ein herrlicher Artikel in der FAZ, der Merkel als Populistin entlarvt:

    „Zudem behaupten sie (Populisten) aber, sie und nur sie allein repräsentierten das Volk – wobei Letzteres immer als homogen, moralisch rein und mit seinem „gesunden Menschenverstand“ als unfehlbar dargestellt wird.“

    Nur Merkel repräsentiert das Volk da alle Parteien ausser der AfD für Merkel sind.

    Merkel ist unfehlbar, weshalb ihre Entscheide alternativlos sind.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/populisten-woran-man-sie-erkennen-kann-14217268.html

    Dass kleine Defizit, dass der Autor selbst die grösste Opportunistin und Populistin nicht erkennt, sei ihm nachgesehen.

  84. Karlsruher Polizei fahndet nach Betrügern mit neuer Masche …. Morgenland-„Fachleute“
    Der Täter in der Innenstadt ist von schwarzer Hautfarbe, etwa 1,60 Meter groß und sprach akzentfreies Deutsch !
    Der verhinderte Dieb in Durlach könnte arabischer Herkunft sein, er ist etwa 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß, hat dunkles Haar und braune Augen.

    Polizei warnt vor dem Auftreten der Trickdiebe. Zugleich wird bei Erscheinen der Gauner um sofortige Nachricht unter Polizeinotruf 110 gebeten.
    Am Mittwoch wandten in der Karlsruher Innenstadt wie auch in Durlach offensichtlich zwei verschiedene Täter bei zwei 84 und 85 Jahre alten Rentnerinnen einen neuen Trick an. Sie klingelten bei den in Einrichtungen für betreutes Wohnen lebenden Frauen und stellten sich als angebliche Handwerker vor, die in Abstimmung mit der jeweiligen Hausleitung die Wasserinstallation beziehungsweise die Heizung überprüfen müssten.
    „Während der eine Täter ein unbekanntes Gerät hervorzog, nahm der andere eine Taschenlampe zur Hand. Beide erklärten dann, dass die Reaktion des Gerätes beziehungsweise der Lichtreflex der Lampe zeigten, dass sich Gold und Geld im Zimmer befinden“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei weiter.
    In der Innenstadt täuschte der Gauner dann vor, sowohl den von der Frau vorgezeigten Schmuck als auch ihr Bargeld unter einer Matratze zu sichern. Tatsächlich konnte er sein Opfer aber ablenken und einen vierstelligen Geldbetrag wie auch den Schmuck an sich bringen. Die Tat wurde dann erst entdeckt, als der Dieb längst über alle Berge war. In Durlach hatte der Täter weniger Glück; zwar konnte er die Aufbewahrungsorte der Wertsachen ausbaldowern, doch verschwand er letztlich ohne Beute.

    😆
    http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Karlsruher-Polizei-warnt-Vorsicht-Diebe-mit-neuer-Masche-unterwegs;art6066,1877365

  85. Das sind nur Asylschmarotzer, Invasoren und Migranten, aber keine Flüchtlinge.

    Echte Flüchtlinge würden sich im ersten sicheren Land, in das sie bei ihrer Flucht kommen, niederlassen und nicht nach GerMoney weiterziehen.

  86. #90 wien1529 (06. Mai 2016 13:54)

    warum sollte sie stopp sagen, für den Billigsektor kann man Druck aufbauen und als Beispiel Daimler juckt es nicht ob da Rapefugees rein kommen oder nicht, die übernachten ja nicht in der Werkshalle (wäre vielleicht mal eine Idee), daneben gibt es noch Kriegs und Krisegewinnler, die sich eine goldene Nase verdienen vom Caterer über den Containerzusammenschweisser bis zum Sozialpädagogen, der den Rapis sagt nicht einfach so fikifiki zu machen (ist denen zwar egal aber wir haben schon mal ganz wertvolle integrationsarbeit geleistet

  87. #92 Heta (06. Mai 2016 13:59)

    Danke für das Nachhaken. Ich hatte es unbewußt schon abgeschrieben im Sinne von abgehakt, denn wann immer der Satz fällt „Reporter xyz begleitete sie auf ihrer Flucht von … bis …“, kann man darauf wetten, daß er „die Flucht“ mit Hilfe seines Brötchengebers telegen und selbsttätig eingetütet hat. Doku-Soap, Scripted Reality, Kamera, Puschelmikro und Fernsehteam immer dabei.

  88. #97 Heta

    Das ist eine gute Nachricht! Es reduziert die Werbe-Einnahmen, die nach Reichweite berechnet werden – leider aber kann letztlich dem ZDF egal sein, denn dafür kommt ja die nächste Gebührenerhöhung. Wir bezahlen die Propaganda, mit der wir betrogen werden, eben selber (zumindest die meisten…).

  89. Habe mir diesen Tränendrüsen-Sch******** einfach mal nicht angetan.
    Weggeschaltet, fertig!
    Sonst brauch ich wirklich bald Blutdruckpillen.
    Die staatlichen Propagandamedien, inbesondere Nachrichtensendungen gehen eigentlich nur noch mit einem Kombipräparat. Einer Mischung aus starkem Blutdrucksenker, was gegen die Magensäure und einer Beruhigungskomponente.

  90. #27 orvassio (06. Mai 2016 12:45)
    OT
    Die WELT betreibt wieder indirektes Christen- und Islamkritiker-Bashing:

    Aus dem Artikel:
    Jeder zweite Teilnehmer (52 Prozent) der Befragung durch das Meinungsforschungsinstitut YouGov gab an, er habe nur wenig Ahnung vom Islam. Jeder Fünfte sagte, er wisse gar nichts über diese Religion. Und obwohl es seit 1997 den „Tag der offenen Moschee“ gibt, haben 84 Prozent der Nichtmuslime noch nie eine deutsche Moscheegemeinde von innen gesehen.

    Ich muß mir nicht erst Heroin in meine Adern spritzen, um zu erkennen, daß man davon seine Finger lieber läßt. Was für eine Idioteneinstellung. Es genügt auch einfach die AUGEN AUFZUMACHEN und in der Welt zu sehen, wie es sich dort leben läßt, wo der Islam herrscht. Unsere Presse macht mir den Eindruck geistig Gestörter, weil sie wie die Pseudogutmenschen einfach nicht wahrhaben kann, daß etwas in Old-Germany besser ist, als etwas Fremdkulturelles. Weil man das nicht abhaben kann, muß dann die Scheiße unter allen Möglichkeiten hochgelobt werden. Krank – anders kann ich das nicht bezeichnen. Krank und dem Realitätsverlust voll verfallen.

  91. Wenn die Asylanten sehen wie wir unsere Linken bestrafen, gehen die freiwillig.

  92. Mich erinnert diese Frau an Zubeidat Tsarnaeva:
    „meine Söhne sind unschuldig“.

    Was sie damit meint:
    das Bombenattentat der Terrorist-Mohammed-Verehrer Tamerlan und Dzhohkar in Boston, 2013

  93. hab es mir angeschaut und mich an meiner
    Urgroßmutter erinnert,die sich mit 5 Kindern
    auf den Weg gen Westen machte..alleine.
    Hinter ihr die Russen..über ihr Bomber Harris.

    Nun diese Geschichte der Syrerin Hala rauszugreifen,eine der wenigen Frauen die sich aufmachten um nicht auch noch die Kinder zu verlieren,ist gänzlich daneben..

    Mich hat es berührt diese kindliche Freude der Mädels,endlich das Kopftuch ablegen zu können..
    auf sauberen Strassen,nachts barfuß zu tanzen..

    Nur der 14j.Sohn,der sich sofort über den Koran beugte,kann den drei jüngeren Mädelgeschwistern,diese neugewonnene Freiheit wieder versauen..

    Gegen diese Geschichte,stehen 99% Männer,die
    aus Feigheit,wegen terroristischer Verbrechen
    und wirtschaftlicher Interssen flüchteten..

    Hala und ihren Kindern,viel Glück und Erfolg..

  94. #102 Babieca:

    Und da wandeln jetzt irgendwelche reingelatschten islamischen Gespenster aus der Wüste und finden, sekundiert vom deutschen Staatsfernsehen, das sei ihre „neue Heimat“. Nö.

    Das hat ihnen Reporter Mettelsiefen eingeredet, sein Film heißt für den internationalen Markt „Watani – My Homeland“, hier ist der Trailer, man achte auf das letzte Bild mit arabischem Schriftzeichen. Mettelsiefen hat damit gleichzeitig Almania-PR für die Bedürftigen dieser Welt produziert, Almania – das Gelobte Land! Siehe auch #96:

    https://www.youtube.com/watch?v=NK2JLee2xHk

    #114 alles-so-schoen-bunt-hier:

    Das hat mit Werbeeinnahmen nichts zu tun, Werbung gibt’s nur vor acht. Sondern mit dem Gebührenprivileg, wenn niemand mehr hinguckt, ist das Privileg futsch. Solche schlappen Quoten kann man nur durch Fußball wettmachen, der wieder reichlich gesendet wird.

  95. #112 balduino (06. Mai 2016 14:09)
    ——————-

    das kann ich mir nicht vorstellen. die sind doch so ungebildet, dass sie nicht einmal wissen, wie man einen bleistift hält.

    wie soll man die an maschinen stellen? ohne deutschkenntnisse? ohne irgendein wissen oder begabung?

    ich kann mir auch schwer vorstellen, dass die gesamte industrie deutschlands ins ausland abwandern will.

  96. Der Tag ist nicht hell, die Nacht ist nicht dunkel. „Grüne“, „Linke“ (und wie sie sich nennen) sehen nur, was sie sehen wollen. Auf Kosten derer, die sehen wollen und erkennen. Jedem Genetiker muß klar sein: Diese Völkerschaften haben seit Jahrhunderten einen komplett zerstörten Genpool.

  97. #123 Heta

    „Gebührenprivileg“? Interessant, bitte erklär mal… heißt das, wenn eine bestimmte Quote unterschritten ist, fallen Gebührenzuweisungen weg? Wie funktioniert das, wer trifft die Entscheidungen, wie sind die Berechnungsschlüssel?

  98. #112 balduino (06. Mai 2016 14:09)
    —————–

    bei den ganzen unnützen sozio-irgendwas bin ich deiner meinung. beim gewinn für die ngos oder kirchen auch.

    bei den kriegsgewinnlern, ja, da kann ich dir ebenfalls zustimmen.

    da lacht das amiherz. bei der ukrainekrise hat man ja leider putin nicht in den krieg hetzen können.

    aber das wird schon.

    dass ich, die ich einmal die amis gemocht habe, sowas denken werde, hätte ich nie gedacht. sie sind und bleiben eine pfeffersäckenation.

  99. Halas Mann Abu Ali war Kommandeur in der Freien Syrischen Armee.
    da hat sie sich ja ein feines früchtchen geangelt.

    die sogenannte „freie syrische Armee“ist nichts anderes als eine von usa und saudies finanzierte terrorbande.

    somit ist ihr exkommandeur ein topterrorist..

    die öffentlich rechtlichen machen sich der unterstützung von terrorbanden schuldig.

    dafür gehört ihn nicht nur der zwangsgebührenfinanzierte saft abgedreht,dafür gehören sie in den knast.

  100. In den deutschen gleichgeschalteten Medien findet man solche Berichte kaum mehr. Aber was in Österreich passiert, kann man 1:1 auf Deutschland übertragen, wobei es hier wahrscheinlich noch schlimmer ist:

    Erstmals seit Jahren steigt Kriminalität deutlich

    Immer mehr „Übergriffe von Asylwerbern auf die Bevölkerung“

    http://www.krone.at/Oesterreich/Erstmals_seit_Jahren_steigt_Kriminalitaet_deutlich-Rohdaten_bestaetigen_-Story-508859

    Und in Kanada wird der Mohammedaner-Nachwuchs spielerisch auf seine Dschihadisten-Zukunft vorbereitet:

    Enthauptungen als Kindertheater

    Schockvideo aus Kanada: Der Sender „Sun News“ berichtete in einer Reportage über den Alltag in einer Moschee in der Nähe von Toronto. Kinder spielen dort Enthauptungen nach dem Vorbild des Islamischen Staates nach. Andere Kinder sitzen mit ihren Eltern im Publikum und schauen gespannt zu.

    http://www.krone.at/Videos/Enthauptungen_als_Kindertheater_regen_auf-Video_aus_Moschee-Video-508764

  101. #130 Libero1 (06. Mai 2016 14:35)
    —————–

    was mich so wundert, bis vor nicht allzu langer zeit war die kronenzeitung stramm sozialistisch.

    offenbar haben sie die zeichen der zeit erkannt, dass feigmann, kein verschreiber, bald unser exbundeskanzler sein wird 🙂

    auch sitzt ihnen die fpö im nacken. und das ist gut so 🙂

  102. Als die Inzucht dort zur „Normalität“ wurde, wurde sie zum Teil ihrer „Kultur“. Leute, die ihre Geschwister und Verwandten ficken, in unseren westlichen Gesellschaften zu „integrieren“, ist wohl die denkbar bescheuertste Idee, die je einem angeblich „aufgeklärten“ Bürger einfallen konnte. Europa verwirklich genau das genau jetzt. Und dieser geistige „Einfall“ bewirkt auch den Einfall dieser Horden.

  103. #96 Heta (06. Mai 2016 13:59)

    >> Man gönnt jedem, dass er sich in Sicherheit bringen kann – aber muss es immer Deutschland sein?

    Nein, normalerweise wäre das ein Flüchtlingslager des UNHCR. Auch wenn der Mettensiefen mich fragen würde, ob ich denn da leben wolle und nein sagen würde. Ich wollte auch kein Flüchtling sein, aber das heißt ja nicht, dass ich die nicht deshalb selbst dann ablehnen darf, obwohl sie ein schweres Schicksal haben. Insbesondere dann wenn sie auch gefährlich sind. Aber ich weiß nicht wie das mit den Mettensiefens ist, ob sie nur Gutmenschen oder eben auch gleichzeitig noch geistig minderbemittelt sind.

  104. http://www.theeuropean.de/vera-lengsfeld/10908-linke-gewalt-wann-sterben-menschen

    Jüngst wurde in Dresden der sächsische Verfassungsschutzbericht vorgestellt.

    Dabei wurde bekannt, dass in Sachsen die Zahl der politisch motivierten Straftaten steil angestiegen ist.

    Dabei haben linksextremistische Gewalttaten eine immer noch unangefochtene Spitzenposition. <<

    .

    http://www.welt.de/kultur/article155091427/Der-Massenmoerder-Maertyrer-fuer-eine-bessere-Welt.html

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/Journalistin-AAsne-Seierstad-schreibt-Breiviks-Geschichte-auf

    Die Journalistin Åsne Seierstad zeichnet den Weg von Anders Behring Breivik zum Massenmörder nach.

    Sie hat akribisch recherchiert, sie schreibt, wie man eine gute Reportage schreiben muss: klar, einfach, anschaulich und immer in dem Bestreben, alles zu notieren, was zur Geschichte gehört.
    Die Taten machen fassungslos. Am 22. Juli 2011 zündete Anders Behring Breivik vor einem Regierungsgebäude in Oslo eine selbst gebaute Bombe.
    Bei der Detonation kamen acht Menschen ums Leben. Danach fuhr der Attentäter auf die kleine Insel Utøya, auf der die Jugendorganisation der sozialdemokratischen Partei ein Sommerferienlager veranstaltete. Wahllos erschoss Breivik hier 69 Menschen, zumeist Jugendliche. Danach ließ er sich widerstandslos festnehmen.

    Die norwegische Journalistin Åsne Seierstad hat jetzt die Geschichte des Massenmörders Breivik aufgeschrieben. Sie hat akribisch recherchiert, sie schreibt, wie man eine gute Reportage schreiben muss: klar, einfach, anschaulich und immer in dem Bestreben, alles zu notieren, was zur Geschichte gehört. Da ist natürlich Breiviks Leben: Åsne Seierstad schildert ihn als Außenseiter. Der Vater hat früh die Familie verlassen, die Mutter ist psychisch labil. Der junge Breivik wird ein Aufschneider, ein Lügner, er ist schlau, und er ist brutal. Viele haben Angst vor ihm. Seierstad erzählt, wie sich Breivik als junger Erwachsener fünf Jahre in sein Zimmer zurückgezogen und „World of Warcraft“ gespielt hat. Sie fragt, ob man das als Anleitung zum Krieg verstehen kann.
    Und da sind die Opfer. Die Autorin berichtet von Familien, von engagierten, lebenslustigen Kindern, die sich entschieden haben, politisch aktiv zu sein. Und sie berichtet von der Katastrophe, die diese Familien heimsuchte.
    Sie erzählt vom Tag des Überfalls auf die Insel. Von Kindern, die den Attentäter angefleht haben, dass er sie am Leben lasse und die doch von ihm getötet wurden. Von Jugendlichen, die anderen Jugendlichen helfen wollten und dafür mit ihrem Leben bezahlt haben. Von der entsetzlichen Kaltblütigkeit, mit der Breivik, der sich als Polizist verkleidet hatte, die kleine Insel durchstreifte und jeden niederschoss, den er traf.

    Familienporträts der Opfer sind erschütternd
    Sie erzählt von der Festnahme, von den Verhören, von der Gerichtsverhandlung und von den Gutachten der Psychologen, die Breivik eine narzisstische und antisoziale Persönlichkeitsstörung unterstellten.

    Sie erzählt von den Haftbedingungen (eine auf dem Tisch festgeklebte Schreibmaschine), und sie erzählt von der langen Trauer in den Familien, die bei dem Massaker auf der Insel ein Kind verloren haben.

    Das alles muss in einer guten Reportage über die Katastrophe vorkommen. Seierstad erzählt sachlich, unaufgeregt, aber nie kühl. Ihre Familienporträts sind erschütternd. Die Autorin kommt den Betroffenen sehr nah. Eindringlich schildert sie das Entsetzen und die Trauer von Eltern, Geschwistern und Freunden.

    Jedem Kapitel hat die Autorin ein Zitat vorangestellt. Das erste dieser Zitate stammt aus dem Roman „Dr. Glas“ des schwedischen Schriftstellers Hjalmar Söderberg; es lautet: „Man will geliebt werden, mangels dessen bewundert, mangels dessen gefürchtet, mangels dessen gehasst und verachtet. Man will irgendein Gefühl in den Menschen wecken. Die Seele schreckt vor der Leere zurück und sucht um jeden Preis Kontakt.“
    Es klingt wie eine Erklärung, so, als könnte man damit den Fall Breivik verstehen. Und es passt zu „Einer von uns“, diesem merkwürdigen Titel des Buches, mit dem die monströse Tat nicht als unerklärlich weggeschoben und der Täter nicht ausgegrenzt wird.

    Breivik soll einer von uns sein? Diese Vorstellung schockiert. Aber genau darum geht es ja in Büchern wie diesem: das Unverstehbare wenigstens ansatzweise verstehbar zu machen. An anderer Stelle aber wächst das Unverständnis. Fassungslos liest man in Seierstads Schilderung, dass das Massaker auf der Insel fast hätte verhindert werden können.

    Jugendamt warnte schon früh
    Früh schon warnte das Jugendamt vor „einer ernsthaften Entwicklungsstörung“ bei Anders Breivik. Die Unterbringung des Jungen in eine stabile Pflegefamilie wurde als Lösung vorgeschlagen. Breiviks Mutter aber wehrte sich gegen den Entzug des Sorgerechts. Die erste Chance war vertan.
    Vor dem Attentat, als Breivik mit dem Bau der Bombe beschäftigt war, redete er auf einen fremden Mann im Zug ein. Der notierte sich zwar dessen Telefonummer, konnte ihn später aber nicht mehr erreichen. Das wäre vielleicht auch eine Chance gewesen.

    Am Tag des Attentats hat ein Zeuge gesehen, wie ein Mann in einer Polizistenuniform im Regierungsviertel einen Lieferwagen bestieg. Der Zeuge hat seine Beobachtungen an die Polizei weitergegeben. Man hatte das Kennzeichen, das Fahrzeug, man wusste, dass sich Breivik als Polizist verkleidet hatte – man hätte ihn also fassen können, als er das Regierungsviertel verließ. All diese Informationen standen auf einem gelben Haftzettel am Monitor der zuständigen Polizeibeamtin. Und dort blieben sie lange Zeit. Wären die Informationen rechtzeitig weitergegeben worden, hätte das Massaker vielleicht verhindert werden können. Auch ein Polizeihubschrauber hätte helfen können, Breivik frühzeitig zu fassen. Doch die Besatzung des einzigen Polizeihubschraubers im Lande hatte im Juli Urlaub. Die Meldung eines der Piloten, den Hubschrauber trotzdem fliegen zu können, wurde nicht weitergegeben.

    Die Polizisten, die dann zur Insel fuhren, sammelten sich an falscher Stelle, sie nahmen nicht die Fähre, die abfahrbereit am Anleger wartete, sondern ein kleines Schlauchboot, das zudem völlig überladen war. Unterwegs setzte der Motor aus. Während die Polizei mit Paddeln beschäftigt war, tötete Breivik weiter.

    Seierstad listet Fehler um Fehler auf. Und das macht diese traurige Geschichte noch viel trauriger. Die Fassungslosigkeit, mit der man das Buch am Ende aus der Hand legt, gilt am Ende nicht nur dem Massenmörder Breivik.
    Åsne Seierstad „Einer von uns. Die Geschichte eines Massenmörders“. Aus dem Norwegischen und Englischen von Frank Zuber, Nora Pröfrock. Kein-&-Aber-Verlag, 544 Seiten, 26 Euro. Die Autorin ist am 2. Juni um 19.30 Uhr im Literaturhaus Hannover, Sophienstraße 2, zu Gast.

  105. Was man so alles nebenbei erfährt: Reporter Mettelsiefen ist Mitherausgeber des Magazins „Zenith“, das sich rühmt, „unabhängigen Journalismus“ zu betreiben („Kritisch, ausgewogen, kenntnisreich: Wer der Orient verstehen will, liest zenith“). Das sind diejenigen, die letztes Jahr den Fotopreis „Muslime in Deutschland“ vergeben haben, der „die Vielfalt muslimischen Lebens in Deutschland“ dokumentieren sollte:

    https://www.facebook.com/zenith.magazin/posts/10154046283307383

    „Zenith” gehört zur „Candid Foudation” – je davon gehört? Mettelsiefen war auch da einer der Mitgründer, vielfältig aktiv, der Bursche. Und mal wieder sind die Stiftungen mit von der Partie (Bosch), Vodafone, was Arabisches und: das Auswärtige Amt, das sich hier diskret „Federal Foreign Office“ nennt:

    http://www.candid-foundation.org/our-founders

  106. @#74 Tabu (06. Mai 2016 13:37)

    Mich hat es berührt diese kindliche Freude der
    Mädels,endlich das Kopftuch ablegen zu können..
    auf sauberen Strassen,nachts barfuß zu tanzen..

    War das ironisch gemeint? Die beiden kleinen Mädels mussten in Syrien kein Kopftuch tragen, nur die älteste (Helen) hatte in Syrien ab und zu eins auf. Und als Helen das erste mal in Germoney in der Schule war hatte sie auch ihr Tuch auf. Die beiden kleinen Schwestern werden ihr folgen, da wette ich drauf.

    Und hier erzählt der Sohn Mohammed wie sie in Syrien Leute mit Strom gefoltert haben.

    https://youtu.be/K_QRn3maSl4?t=21m24s

  107. Warum kommen diese Leute zu uns? Der Grund ist so einfach, wie der Wald, den man vor Bäumen nicht sieht. Sie haben mit ihre Länder mit Clanwirtschaft und Religion zu Grunde gerichtet und wollen dort nur noch weg. Sie kommen zu uns und wollen dann bei uns die selbe Scheiße weiterpraktizieren und dafür auch noch ausgehalten werden. Unsere Politiker spannen das nicht, suhlen sich in Menschenfreundlichkeit und verheizen unsere Volksvermögen an diese Dritte-Weltversager. Es ist und bleibt zum KOTZEN! Das jetzt auch noch Propagandafilme dazu entstehen, die von unseren Gebühren bezahlt werden, ist ein weiterer trauriger Höhepunkt in dieser unsäglichen Angelegenheit.

  108. PI braucht einen Flugblatt-Dienst. Damit diese Informationen auch in die Haushalte dringt! Hier lesen die Infos immer dieselben. Ich bin dafür einen Flugblatt-Dienst zu etablieren. Und zwar in allen Städten Deutschlands!

  109. #147 media-watch (06. Mai 2016 15:07)

    wir müssen da Multiplikatoren sein, Flugblätter mmh ehrlich gesagt ist das für mich Umweltverschmutung und irgendwie so 1940.

    Mit Nachbarn sprechen, mit Freunden, hier und da etwas einsickern lassen, beim TV gucken direkt ansprechen was das für ein Unsinn ist, Daten und Fakten nicht nur als Lesezeichen sondern auch im Kopf haben

  110. #109 Zwiedenk

    Auf Kopp ist noch ein passender Artikel:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/birgit-stoeger/monokulturelle-staaten-ausradieren.html

    EU-Kommission

    Monokulturelle Staaten ausradieren

    Den Prozess der multikulturellen Diversität vorantreiben

    In klaren und unmissverständlichen Worten forderte der hochdotierte sozialdemokratische EU-Politiker vor einigen Wochen in seiner Rede zum »Grundrechte-Kolloquium der EU« (EU Fundamental Rights Colloqium) die Mitglieder des EU-Parlaments auf, ihre Anstrengungen zu verstärken, monokulturelle Staaten auszuradieren und den Prozess der Umsetzung der multikulturellen Diversität bei jeder einzelnen Nation weltweit zu beschleunigen.

    Was dieser blutrote Sozialdemokrat da fordert läuft auf einen weltweiten Ethnozid (kulturellen Völkermord) hinaus. Das wäre das größte sozialistische Verbrechen gegen die Menschlichkeit aller Zeiten. Wenn ich allein daran denke wie viele Millionen Tote diese gewaltsame Transformation der Völker kosten wird. Genau deshalb ist es laut UNO ein Verbrechen:

    Erklärung der Vereinten Nationen über die Rechte der indigenen Völker

    Artikel 8
    1. Indigene Völker und Menschen haben das
    Recht, keiner Zwangsassimilation oder Zerstörung ihrer Kultur ausgesetzt zu werden.
    2. Die Staaten richten wirksame Mechanismen zur Verhütung und Wiedergutmachung
    der folgenden Handlungen ein:
    a) jeder Handlung, die zum Ziel oder zur Folge hat, dass indigene Völker und Menschen
    ihrer Integrität als eigenständige Völker oder ihrer kulturellen Werte oder ihrer ethnischen Identität beraubt werden;
    b) jeder Handlung, die zum Ziel oder zur Folge hat, dass ihnen der Besitz ihres Landes,
    ihrer Gebiete oder ihrer Ressourcen entzogen wird;
    c) jeder Form der zwangsweisen Überführung der Bevölkerung, die zum Ziel oder zur Folge hat, dass ihre Rechte verletzt oder untergraben werden;
    d) jeder Form der Zwangsassimilation oder Zwangsintegration;
    e) jeder Form der Propaganda, die darauf abzielt, rassische oder ethnische Diskriminierung, die sich gegen sie richtet, zu fördern oder dazu aufzustacheln.

    Hier die ganze Deklaration. Lesen!!
    http://www.un.org/depts/german/gv-61/band3/ar61295.pdf
    Hier das englische Original:
    http://www.un.org/esa/socdev/unpfii/documents/DRIPS_en.pdf

    und hier noch die:

    „Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes“

    UNO-Resolution 260 A (III) am 9. Dezember 1948

    Als wegen Völkermord zu Bestrafender gilt, „wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören, vorsätzlich

    1. Mitglieder der Gruppe tötet,
    2. Mitgliedern der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden […] zufügt,
    3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
    4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,
    5. Kinder der Gruppe in eine andere Gruppe gewaltsam überführt“.

    Der Sozi gehört nach Den Haag.

    http://www.pi-news.net/2014/11/was-ist-voelkermord-gemaess-un-definition/

  111. Hinweis für alle, die (vielleicht) in bekannter Manier geantwortet hatten, nachdem ich „Schablonen-Kommentator“ „Volker Spielmann“ (alias JF-Werdomar) davor in Schutz nahm, daß weiter auf ihn eingehackt wird: Ich habe die PI-Seite nach meinem letzten Kommentar nicht mehr besucht und nicht mehr aufgerufen.

  112. Hallo liebe Leute,
    …Ich habe mich nicht getraut hier“Bericht“zu erstatten,weil ich als“Neuling“,als :“Troll,und verschwinde Troll 800,(Cendrillion)bezeichnet wurde!
    …Es ist verständlich,das ein „Vertauen“,erts erarbeitet werden muss!
    Aber im Vorfeld,durch“Eingefleischte Forumsstammgäste“derart beleidigt zu werden,erlischt das „Vertrauen für Gleichgesinnte!!!“ ;-)))
    Wenn :“Die Leute“,wirklich Verständnis für „Gleichgesinnte“hätten;dann würden“Sie“(Neuankömmlinge)nicht so feindlich behandeln!

    …Ich werde weiterhin den:“Verlauf meiner und Eurer Geschichte“verfolgen!
    Aber ich werde mir es weiterhin verbieten,mich als“Troll oder und Verräter“darstellen zu klassen!
    Falls :“Diese Diffamierung“aufrecht erhalten werden sollte,bich ich gerne bereit der Moderation die Erlaubnis zu erteilen:“Meine Adresse,freizuschalten!2
    …Ich bin auch gerne bereit,fpr ein:“Gespräch!“
    ..Auch ohne „P30!!!“
    Ende der Kommunikation!

  113. Mohammed kenne ich aus einer früheren Sendung.

    Damals hat er erzählt, dass er zusammen mit seinem Cousin in Aleppo Bandenführer ist und Gefangene foltert um an deren Informationen zu kommen.
    https://www.youtube.com/watch?v=_qgUjClBYLE&list=RD_qgUjClBYLE#t=3
    30:13 – 31:00
    Sein Vater hat ja nach seinen eigenen Worten seine Kinder der Revolution geopfert, auch deren Bildung. Er hofft, ihm wird das zukünftig angerechnet. Ob er die Jungfrauen im Jenseits damit meint oder im Diesseits nach der Revolution einen hohen Posten erwartet, hat er nicht gesagt.
    Wir wollen doch helfen! Vielleicht eine Traumatherapie? Pro wöchentliche Therapiesitzung 100€, und das über 3 Jahre hinweg wäre ein Vorschlag.

  114. #150 Invasionsbremse

    PS: Ich hoffe, ihr habt ihn nicht verschreckt, und wäre gespannt, ob er sich gegen den Gruppendruck stemmt.

  115. @#145 Metaspawn.

    Ganauso sehe ich das auch.
    Sie kommen fast alle aus völlig heruntergewirtschafteten, kaputten Staaten, ob es die Araber oder die Afrikaner sind. Unzählige Milliarden an Entwicklungshilfe sind in diese Länder geflossen, ohne den geringsten Erfolg. Und nun fliehen Einwohner dieser kaputten Staaten angeblich vor diesen Zuständen zu uns, um hier genau solche Zustände herbeizuführen. Sie sind wie ein riesiger Schwarm Heuschrecken. Und wenn dann in Europa, und vor allem Deutschland alle Sozialsysteme ausgeplündert sind und nichts mehr zu holen ist, suchen diese Heuschreckenschwärme sich die nächsten Weidegründe.

  116. #150 Invasionsbremse

    Danach war mir nämlich erstmal zwei Tage lang völlig die Lust vergangen, mich weiter auf einer solch wunderhübschen „Plattform der Intoleranz“ zu äußern. Aber heute konnte ich dann doch nicht mehr an mich halten.

  117. Samstag in Berlin, zwischen Vatertag und Muttertag, wird der erste Tag der Rekonquista im modernen Europa sein!
    DIESER TAG SOLL IN GANZ EUROPA EINEN WIDERHALL
    FINDEN MIT DEM SCHLACHTRUF
    I S A F E R ISAFER, ISAFER, ISAFER
    Dieser Schlachtruf wird in ganz Europa verstanden
    als Erneuerung der Ereignisse von 1492 in Spanien als die Allianz der ISAbella von Kastilien mit FERdinand von Aragon den ISLSM in Spanien nach siebenhundert Jahren Mord, Totschlag und Unterdrückung ausgerottet haben!
    In unserem aufgeklärten Zeitalter sollten 70 Jahre Okkupation durch die mörderischen Lehren eines WüstenNomaden reichen, um den Willen aller aufgeklärten europäischen Völker zu vereinen und zum Sieg zu bringen!
    Hintergründe, Ziele und Erfolge der beiden spanischen
    Streiter für die Freiheit auf wikipedia!
    ISAFER ist der Comedian, der die Wahrheit sagen darf!
    ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER
    ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER

  118. Diese Drecks Merkel hat ja bald alle durch. Jetzt pussiert sie mit den Italienern. Die ist natürlich viel zu blöd um den Italiener zu durchschauen. Der macht doch liebkind um sein Geschmeiß los zu werden.
    Wann stoppt den jemand endlich diese Zonenwachtel ? Irgendwann muss es doch mit der Schluss sein !

  119. DDR1 und DDR2 – wer nimmt den diese Programme noch ernst ? Mal ehrlich – wir sind doch schon genug verarscht worden !

  120. Diese „Doku“ glänzt durch inhaltliche Fehler und diverse Unstimmigkeiten.

    So ist Aleppo nicht wie in dieser „Doku“ behauptet die zweitgrößte syrische Stadt, sondern die größte. Zudem ist es absolut auszuschließen, dass diese Familie auf der Flucht aus Aleppo in die Türkei durch vom IS und der syrischen Armee kontrollierte Gebiete ziehen mussten. Zudem betreibt die „Doku“ eine Glorifizierung des „Vaters“ dieser Familie. Der nicht weiter als ein FSA Terrorist ist. Angeblich von IS entführt, nur hatte der IS und die FSA in der Stadt Aleppo keine gemeinsame Frontlinie. Es ist vermutlich sogar wahrscheinlicher das dieser Terror Papi selbst zum IS übergelaufen ist, oder von anderen jihadistischen Gruppierungen entführt wurde, oder dass er sich als Selbstmordattentäter für Allah in die Luft gejagt hat.

  121. Ich finde, in einer Gruppe, in der man sich untereinander so nichtigkeitsbezogen und wirklichkeitentfremdet anfeindet, da wollte ich dann doch kein „Mitglied“ werden (und keine spätnächtliche „Clubkarte“ erwerben). Herr Stürzenberger (und auch Herr Broder) hat das mangelnde Niveau im PI-Kommentarbereich leider schon sehr häufig bemängelt. Dieses Video drückt eigentlich in hervorragender Weise aus, was ich die ganze Zeit über sagen wollte.

    MFG

  122. Hier wird eindeutig bewiesen, wie das BAMF sich über das deutsche Asylrecht hinwegsetzt und einfach flächendeckend Asyl an alle verteilt, obwohl die meisten „Flüchtlinge“ bestenfalls „subsidiären Status“ bekommen dürften (letzter Abschnitt):

    Vor Visabefreiung
    Türken stellen größte Gruppe der Asylberechtigten

    Keine Staatsangehörigkeit ist so stark unter den Asylberechtigten in Deutschland vertreten wie die türkische. Nach Ende der Visumpflicht könnten politisch verfolgte Kurden leichter Schutz suchen. Von Marcel Leubecher

    Das Grundrecht auf Asyl ist das einzige Grundrecht, das nur Ausländern zusteht. Weder Krieg noch Hunger noch Krankheit noch Perspektivlosigkeit begründen den in Artikel 16 des Grundgesetzes festgeschriebenen Anspruch auf Asyl. Er ist den politisch Verfolgten vorbehalten. Als solche erwiesen sich 0,7 Prozent aller Asylbewerber, deren Verfahren im vergangenen Jahr abgeschlossen wurde.

    Von den insgesamt 39.557 Asylberechtigten in Deutschland waren zum Stichtag 29. Februar 11.606 türkische Staatsbürger, teilte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) auf Anfrage der „Welt“ mit. Mit großem Abstand folgen Iraner (5765) und Syrer (5390), Afghanen (2270) und Iraker (1633). Wesentlich mehr Antragssteller erhielten Flüchtlingsschutz nach der Genfer Konvention: 260.381 Ausländer mit Flüchtlingseigenschaft zählt das BAMF, davon mehr als die Hälfte Syrer.

    Die Türkei zählte durchgängig von 1986 bis 2011 zu den Hauptherkunftsländern von Asylsuchenden in Deutschland. Innenpolitiker fürchten, dass nach dem wahrscheinlichen Wegfall der Visumpflicht die Zahl der türkischen Schutzsuchenden massiv ansteigen könnte. Wenn Ankara die noch offenen Kriterien erfüllt und der Rat der Europäischen Union und das EU-Parlament zustimmen, dürfen Türken ab Juni nur mit ihrem Personalausweis frei in alle Mitgliedsstaaten reisen und sich dort drei Monate lang aufhalten.

    Reisefreiheit könnte ausgesetzt werden

    „Potenziell könnten 400.000 bis 500.000 türkische Flüchtlinge (Link: http://www.welt.de/155042876) , vor allem Kurden, Asyl beantragen“, sagte etwa der Türkei (Link: http://www.welt.de/155081469) -Experte Gareth Jenkins vom Institut für Sicherheits- und Entwicklungspolitik. Jenkins geht davon aus, dass angesichts der eskalierenden Gewalt im Kurdenkonflikt viele dieser Asylbewerber Aussicht auf Anerkennung hätten.

    Sie könnten einfach als Touristen ins Flugzeug steigen, um nach der Landung einen Antrag auf Asyl zu stellen. Falls dies massenhaft ausgenutzt würde, können betroffene Staaten allerdings beantragen, dass die Reisefreiheit wieder ausgesetzt wird.

    Die kurdische Gemeinde in Deutschland kritisierte die geplante Visumfreiheit „als ein weiteres unwürdiges Zugeständnis an das Erdogan (Link: http://www.welt.de/155072148) -Regime“. Die Vertreibung der Kurden werde damit belohnt. Wer nicht wolle, dass Kurden ihre Heimat verlassen, der solle sich vehement für die Einhaltung der Menschenrechte und Demokratie einsetzen. Ohne diese beiden zentralen Bedingungen würden die Menschen in ihrer Heimat unterdrückt und zwangsläufig das Land verlassen.

    Visumerleichterung für Balkan ließ Asylanträge stark ansteigen

    Für einen Anstieg der Asylanträge nach Einführung der Visumfreiheit sprechen die Erfahrungen mit einem weiteren zentralen Herkunftsgebiet von Asylsuchenden in Deutschland, den Staaten des Westbalkans. Nachdem die Bundesrepublik mit etwa 350.000 Schutzsuchenden das Hauptzielland der Bürgerkriegsflüchtlinge aus Bosnien und Herzegowina war, der Kosovokrieg 1998 und 1999 zu jeweils fast 60.000 Asylanträgen führte und die Antragszahlen vom Westbalkan nach Ende der Kampfhandlungen bis 2009 in Deutschland gesunken waren, schnellten sie infolge der Aufhebung der Visumpflicht für Bürger Mazedoniens, Montenegros und Serbiens (2009) sowie Albaniens und Bosnien-Herzegowinas (2010) wieder in die Höhe.

    Eine direkte Verbindung zwischen der Visumliberalisierung und dem Anstieg der Asylantragszahlen sah damals auch die EU-Kommission, die die betreffenden Westbalkanstaaten aufforderte, ihre Bürger über die Situation aufzuklären, um den Missbrauch der Visumfreiheit zu vermeiden.

    Seit 2010 ist Deutschland durchgängig mit weitem Abstand vor Frankreich das beliebteste Ziel von Asylbewerbern aus diesen Ländern. Insbesondere gilt dies seit Herbst 2012. Vorangegangen war ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom Juli 2012, mit dem Asylbewerbern unter Berufung auf die Menschenwürde ein Existenzminimum in der Höhe des Hartz-IV-Satzes zugesprochen wurde.

    Trotz Ankündigung kaum subsidiärer Schutzstatus

    An den der „Welt“ vom BAMF mitgeteilten Zahlen ist aber noch ein weiterer Aspekt interessant: Neben den insgesamt 39.557 Asylberechtigten (Grundgesetz) und den 260.381 anerkannten Flüchtlingen (Genfer Konvention) wird der dritte Schutzstatus noch seltener als in früheren Jahren vergeben; nicht einmal 4000 Ausländer genießen derzeit in Deutschland den schwächeren subsidiären Schutz.

    Das ist vor allem deswegen überraschend, weil Innenminister Thomas de Maizière (CDU) im Herbst gegen starken Widerstand der SPD angekündigt hatte, syrische Asylsuchende – die mit Abstand größte Gruppe – sollten nur noch subsidiären Schutz bekommen. Im ersten Quartal 2016 endeten gerade einmal 0,9 Prozent der rund 150.000 abgeschlossenen Asylanträge mit diesem Titel: Das sind 1335 Ausländer. Der Hauptnachteil des subsidiären Schutzes ist, dass er nach einem und nicht erst nach drei Jahren verlängert werden muss.

    Das mit der Verfassungsgarantie versehene deutsche Asylrecht (Link: http://www.welt.de/155072814) ist das Ergebnis geschichtlicher Erfahrungen mit politischer Verfolgung während des Nationalsozialismus. Die Verfasser des Grundgesetzes gewährten dem einzelnen Berechtigten einen persönlichen, absoluten Anspruch auf Schutz und damit das Grundrecht auf Asyl. Mit der Gewährung eines Individualanspruchs auf Asyl geht das Grundgesetz über das Völkerrecht hinaus, das einen solchen Anspruch nicht kennt. Es gilt allein für politisch Verfolgte, also für Personen, denen im Herkunftsland mit hoher Wahrscheinlichkeit eine staatliche Verfolgung droht.

    Laut Gesetz ist Krieg kein ausreichender Asylgrund

    Im Gegensatz dazu regelt das zwischenstaatliche Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge (Genfer Konvention) nicht das Recht auf Asyl, sondern im Asyl. Das Verfahren zur Feststellung der Flüchtlingseigenschaft bleibt jedem Unterzeichnerstaat selbst überlassen. Nach der Konvention gilt als Flüchtling, wer sich aus begründeter Furcht vor Verfolgung etwa wegen seiner Rasse, Religion oder Nationalität außerhalb seines Herkunftslandes befindet.

    Allgemeine Notsituationen – wie Armut, (Bürger-)kriege, Naturkatastrophen oder Arbeitslosigkeit sind entgegen weitverbreiteten Vorstellungen als Gründe für eine Asylgewährung oder die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft nach der Genfer Konvention ausgeschlossen. Ein Ausländer, der die Voraussetzungen für die Flüchtlingsanerkennung nicht erfüllt, bekommt aber subsidiären Schutz, wenn stichhaltige Gründe bestehen, dass ihm im Herkunftsland ein ernsthafter Schaden, etwa Todesstrafe, Folter oder willkürliche Gewalt, droht.

    Das würde eigentlich auf die meisten Bürgerkriegsflüchtlinge zutreffen, doch wie die verschwindend wenigen „subsidiären“ Syrer und Iraker belegen, ist das BAMF dazu übergegangen, Bürgerkriegsflüchtlingen meist die Flüchtlingseigenschaft nach der Genfer Konvention zuzuerkennen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155097517/Tuerken-stellen-groesste-Gruppe-der-Asylberechtigten.html

  123. Och, die Arme.

    In der nächsten Folge wird dann eine frisch eingefallene negroide Horde Fickilanten gezeigt, die als Schwerst-Bereicherer dafür demonstrieren, dass sie hier ihre Olympiade im Bäder-Kacken, -Pissen und -Onanieren auch offiziell abhalten dürfen.

  124. #155 weanabua1683

    Samstag in Berlin, zwischen Vatertag und Muttertag, wird der erste Tag der Rekonquista im modernen Europa sein!
    DIESER TAG SOLL IN GANZ EUROPA EINEN WIDERHALL
    FINDEN MIT DEM SCHLACHTRUF
    I S A F E R ISAFER, ISAFER, ISAFER
    Dieser Schlachtruf wird in ganz Europa verstanden
    als Erneuerung der Ereignisse von 1492 in Spanien als die Allianz der ISAbella von Kastilien mit FERdinand von Aragon den ISLSM in Spanien nach siebenhundert Jahren Mord, Totschlag und Unterdrückung ausgerottet haben!
    In unserem aufgeklärten Zeitalter sollten 70 Jahre Okkupation durch die mörderischen Lehren eines WüstenNomaden reichen, um den Willen aller aufgeklärten europäischen Völker zu vereinen und zum Sieg zu bringen!
    Hintergründe, Ziele und Erfolge der beiden spanischen
    Streiter für die Freiheit auf wikipedia!
    ISAFER ist der Comedian, der die Wahrheit sagen darf!
    ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER
    ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER

    *************************************

    Wissen Sie was man anschließen nach der requoncista mit den Sefarden, also den Juden gemacht hat und wer genau diese Volksgruppe gerettet hat?????

  125. Die Syrer machen (jedenfalls in der CH) 12% aller Asylsuchenden aus. Davon sind ca. 20% Kinder und Frauen.

    Das ZDF macht also aus einer 2%-Minderheit (Syrische Frauen und Kinder) den Normalfall. Die Menschen durchschauen diese Lüge zunehmend, da sie immer dreister wird.

  126. OT: #151 T-800

    Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.

    Wer beim letzten Mal (22. April) in einem Strand 24x kommentiert und in einem anderen 9x, der sollte schon sehr gute Beiträge liefern. Stattdessen: Pushen einer eigenen Verschwörungstheorie, Kritik an der Gestaltung der Berichte auf PI, Kritik an anderen Kommentatoren, hingeworfene Bemerkungen ohne echten Inhalt, Beleidigungen, kreative Grammatik und Zeichensetzung.

    Da liegt die Vermutung „Troll“ schon sehr nahe.

  127. OT aber hat auch mit den Propagandamedien zu tun:

    Mir fällt vermehrt auf, dass wir ständig die Vernichtung der Juden in unser Gehirn gebrannt bekommen.

    Dazu stelle ich fest: Ich und meine Generation haben damit NICHTS zu tun, also lasst uns in Ruhe damit!

    Wer denkt eigentlich an die deutschen Opfer der Rheinwiesenlager? Was ist mit den Millionen von abgeschlachteten deutschen Opfern? Vergesst nicht, dass man uns nicht nur besiegen sondern ausrotten wollte.

    Den deutschen Opfern sollten wir gedenken, die werden aber in den Medien totgeschwiegen. Warum denn eigentlich?

    Schaut euch ruhig mal die Doku „Höllensturm“ an, ich sage nur Bombenteppiche, tagelang…

    https://www.youtube.com/watch?v=7DhwNyTu-OA&src_vid=0N77iKJgy10&feature=iv&annotation_id=annotation_4280651881

  128. Wenn diese Filmchen, der Staatspropaganda, noch irgend etwas bewegen könnten oder die Stimmung beinflussen könnten,wäre die AfD nicht bei 15% der Wählerschaft angekommen.
    Bis auf einige Gutmenschen und den Naturverpeilten Politikern,will niemand diese Facharbeiter und Bereicherer in diesem Land haben.
    Den Menschen sind die Augen und das „Licht“ aufgegangen,sie sind sich mittlerweile der Tragweite und des Betruges,durch diese Phrasendreschenden Politiker,Kirchen,Gewerkschaften und anderen Verbänden,bewusst geworden.
    Der Willkommensterror des letzen Jahres besteht auch nicht mehr und die Akzeptanz wird noch weiter abnehmen,je länger sie in den Sozialsystemen unseres Landes und unserem Volksvermögens rum Asen können und dazu noch Straftaten begehen,die an Verabscheuungswürdigkeit, kaum noch zu überbieten sind.

  129. #167 Dr. T

    Wie gesagt: Ich hab’s nicht gelesen (und dies auch nicht vor); ich verbreite keine „Verschwörungstheorien“ (Beweise! Belege!). Das sind ja geradezu linksgetörnte/-abgekupferte „Argumente“.

    Ich weiß nun nicht, wer mit Ihrer indirekten Anrede gemeint oder angesprochen werden soll, Herr (Volker) „Spielmann“ oder ich, sein (offenbar einziger) Verteidiger.

    Ist mir auch vollkommen wurscht. Ich weiß nur, daß eine Gruppe, die so primitiv auf einen Einzelnen einfällt, kein Zeugnis von Mut ablegt (siehe Muslim-Banden). Solch erbärmliche Feigheit geht mir einfach gegen den Strich!

    Denn wenn Herr Spielmann ein „Problem“ wäre, hätte ihn PI ja längst gesperrt. Aber „Logik“ ist eben nicht gerade die Stärke einer spätnächtlichen Troll-Bande, eines bildungsfernen Mobs.

    Anscheindend gibt es aber Leute, die sich daran allzugern erinnern? Ich hab gesagt, was es zu sagen hab. „Wundern“ tu ich ich sowieso überhaupt über „gor nischt“ mehr.

  130. #164 johann

    Erdogan-Türkei will

    6 Millionen Türken Staatsbürgerschaft entziehen!

    Es läuft ganz klar auf die kulturelle Vernichtung des deutschen Volkes hinaus.

    Die Visa-Freiheit für Türken ist der letzte Sargnagel, denn die Türken werden jetzt zu Millionen Asyl beantragen und nicht mehr gehen, und Erdogan wird die nicht zurücknehmen, erst recht nicht die Kurden, denn die will er in der BRD entsorgen.

    Wenn Ankara in der Tat, wie angekündigt, sechs Millionen seiner Bürger die Staatangehörigkeit entzieht, werden diese Menschen mit allen Mitteln versuchen, aus ihrem Ursprungsland zu fliehen, wenn möglich bevor sie zu Staatenlosen werden. Dieser Transfer dürfte durch Abschaffung der Visa, die für türkische Staatsangehörige zum Betreten des Schengen-Raums notwendig sind, erleichtert werden.

    http://www.voltairenet.org/article191575.html

  131. #167 Schwartov

    So ist sie halt die Lügenpresse, die müssen weiterlügen, ansonsten bricht deren ideologisches Multikulti-Kartenhaus zusammen.

  132. Kinderkulleraugen aus dem Morgenland ziehen nicht mehr; Blähbäuche aus Afrikas Hungerzonen hätten’s auch schwer. Vor dreißig Jahren ging’s noch, doch heute sitzt das Hemd näher als der Rock.

    Die humanistische Weltgewissen-Propaganda ist als solche entlarvt. Wir sind abgestumpft.

    Wir dürfen gespannt sein, was die spin doctors als nächstes Emotionszäpfchen aus dem Hut und in den unmündigen Bürgerarsch zaubern.

  133. OT

    Man schaue sich einmal an was ein übler Schmierulant und Demagoge namens Robert Klages im Tagesspiegel heute verbrochen hat:

    Kein Hofbräukeller für Frauke Petry

    Was haben Adolf Hitler, Alexander Gauland und Frauke Petry gemeinsam? Sie alle wollten im Hofbräukeller in München auftreten. Frauke Petry jedoch hat der Wirt nach einer ersten Zusage abgesagt. VON ROBERT KLAGES

    http://www.tagesspiegel.de/politik/afd-veranstaltung-in-muenchen-abgesagt-kein-hofbraeukeller-fuer-frauke-petry/13559732.html

    Robert Klages ist freier Mitarbeiter im Newsroom des Tagesspiegels und schreibt über weltweite Ereignisse, bundesweite Polizeimeldungen, Netzthemen sowie für den Queerspiegel und das Berliner Stadtleben. Er veranstaltet zwei Literatur-Bühnen in Berlin: Die „Sprechstunde:Nebensatz“ und „Der Lesende Krake“, jeden ersten Mittwoch im Monat im Raum B in Neukölln.

  134. #153 T-800
    Hier tummeln sich viele denkende Menschen und in Zeiten wie diesen sind denkende Menschen dauersauer. Einige von uns haben auch Opfer von Immigrantengewalt in der eigenen Familie zu beklagen. Sogar Leute die viel und meiner Meinung nach gut schreiben werden hier angegriffen aber nur so werden wir besser und stärker. Wer sich nicht wehren kann hat schon verloren.

  135. Das Verrückte an unserer sogenannten „Gesellschaft“ ist, daß es soviel Potential in uns allen gibt, aber jeder Einzelne nur strukturell entmutigt und augebeutet wird. Das ist die eigentliche Schande unserer ach so „fortschrittlichen“, ach so „freien“ Gesellschaft: Millionen von Menschen mutwillig am Leben „vorbeigelebt“ zu haben. Menschen sind hier Manipuliationsmasse, die man hin- und herschiebt. Nur mehr Zahlen in Statistiken. „Der Mensch im Mittelpunkt“ ist wohl eine der größten Lügen unserer Zeit.

  136. #18 KDL (06. Mai 2016 12:33)

    Stichwort Gutmenschen: Anna Loos

    Schauspieler, Musiker sind normalerweise alle politisch „links“ ausgerichtet, bis auf ein paar Ausnahmen. Die Konkurrenz ist auch groß und die Futtertröge sind zu klein für alle. Wer querschießt, ist raus. Also versuchen alle, sich besonders beliebt zu machen. Und wenn man in der Öffentlichkeit steht, ist der Druck groß, ja keinen Fehler zu machen, ja nie das Falsche zu sagen. Endweder man ist links oder man ist ein Nazi.

  137. Zu: #182 T-800

    Ich glaube, hier hat jemand die Grenzen schlicht überschritten. Ein Fall für die Moderation!

  138. Gerade in den Nachrichten gehört, dass das algerische Brüderpaar, dass wegen sexueller Nötigung an Silvester angezeigt wurde, deswegen nicht belangt werden kann, weil die Klägerin die beiden nicht zweifelsfrei wieder erkannt hat.
    Dafür muss sich ein Polizist in RLP wegen Notwehr-Exzess verantworten, der zu einer Messerattacke gerufen wurde und den Messerstecher erschossen hat.

  139. #185 Kapitaen Notaras

    Die aggressive Langweile der Gesellschaft zeigt sich in sinnloser Aggression gegen sich (Alkoholismus, Zerstörungswut) und andere (Pöbelei, Primitivismus). Da wird keine förderliche Energie mehr abgerufen, sondern nur noch destruktiv aufgestaut, was dann schlußendlich bei kleinsten Anlässen „explodiert“.

  140. #140 Heta (06. Mai 2016 14:55)

    Zu Mettelsiefen: Sieh an, sie an. Bestätigt: Wann immer man sich in solche Leute vertieft, kommt irgendwann eine Pro-Islam-Irgendwas (Zenith, wohlbekannt) zutage, meist gefördert vom AA (candid; ein weiteres dieser Portale ist quantara).

  141. Das prinzipielle Problem ist, dass man Fremdländisch aussehene Menschen schlecht unterscheiden kann. Wer im Mob Straftaten begeht, wird daher kaum belangt werden.

  142. @ #188 Invasionsbremse

    So ist es, aber solche Leute brauchen wir hier nicht im Forum, die schaden extrem!

  143. #186 T-800
    Wenn sie der germanischen Streitkultur nicht gewachsen sind sollten sie hier nicht schreiben.

  144. #185 Kapitaen Notaras

    Hier läuft grundsätzlich was falsch. Ein Deutscher, der von sich was hält, der seine Talente nutzbringend zur Entfaltung bringt, und der natürlich an seiner kulturellen Existenz interessiert ist, wird keinen anderen Deutschen aus lächerlich nichtigen Anlässen angreifen. Hier haben wir es mit einem bereits zutiefst kranken Personenkreis zu tun, geschädigten, beschädigten Seelen und Einzelindividuen.

  145. #193 Kapitaen Notaras

    Über diesen Quatsch freuen sich nur unsere Feinde.

  146. @T-800
    Hör mal zu, Westentaschen-Terminator.

    Wenn du schon Leute anpöbelst dann bitte in korrektem Deutsch.

  147. #2 Anita Steiner (06. Mai 2016 12:13)
    (–) Diese politischen Verbrecher mit ihrer pro-islamischen Willkommenskultur lässt sich (noch)
    nicht aufhalten.
    ############################################
    DOCH, KANN MAN1 uND DAS KANN SCHNELLER GEHEN, ALS MAN DENKEN KANN!
    Samstag in Berlin, zwischen Vatertag und Muttertag, wird der erste Tag der Rekonquista im modernen Europa sein!
    DIESER TAG SOLL IN GANZ EUROPA EINEN WIDERHALL
    FINDEN MIT DEM SCHLACHTRUF
    I S A F E R ISAFER, ISAFER, ISAFER
    Dieser Schlachtruf wird in ganz Europa verstanden
    als Erneuerung der Ereignisse von 1492 in Spanien als die Allianz der ISAbella von Kastilien mit FERdinand von Aragon den ISLSM in Spanien nach siebenhundert Jahren Mord, Totschlag und Unterdrückung ausgerottet haben!
    In unserem aufgeklärten Zeitalter sollten 70 Jahre Okkupation durch die mörderischen Lehren eines WüstenNomaden reichen, um den Willen aller aufgeklärten europäischen Völker zu vereinen und zum Sieg zu bringen!
    Hintergründe, Ziele und Erfolge der beiden spanischen
    Streiter für die Freiheit auf wikipedia!
    ISAFER ist der Comedian, der die Wahrheit sagen darf!
    ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER
    ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER

  148. Pi wäre nicht pi wenn wir alle einer Meinung wären. PI ist Demokratie pur!

  149. #193 Kapitaen Notaras

    Manchmal möchte man die Frage stellen: Ob die wohl gern ihre eigenen Freunde wären?

  150. Na, da wird die arme Tochter Helen sich wohl darauf einstellen müssen, irgendwann von ihrem verhätschelten Bruder Mohammed, der auf dem Foto oben einen völlig debilen Eindruck macht, schariakonform ermordet zu werden.

    Der „in seiner Ehre verletzte, zutiefst beleidigte“ Mohammed wird dann allerdings nicht nur mit der Zustimmung seiner dschihadistischen Mutter rechnen können, sondern auch mit höchst verständnisvollen linken deutschen Richtern.

    Ob dieses Verbrechen dann dem ZDF ebenfalls einen Bericht, und gar einen kritischen, wert sein wird? So gut wie sicher nein, denn das wäre ja dann vom Giftzwerg Maas verbotene rechtspopulistische Hetze.

  151. #110 Verwirrter

    da frage ich mich,
    wozu man dann
    das Weltkulturerbe
    der UNESCO
    benötigt –
    oder vielleicht
    isg das ja
    bereits Vorsorge…

    ZDF = Zentrales Desinformations-Forum

  152. der Mann ist bei seiner Familie geblieben und hat gegen die syrische Regierung gekämpft.

    Da der Mann vermutlich hingerichtet wurde
    —————————

    Hingerichtet, ja, so ist das, wenn ein Land im Krieg ist und die Feinde sind die eigenen Landsleute.

    Welche Gemengelage dort durch die US-CIA geschaffen wurde, ist ohne Beispiel.

    Die DLF-Nachrichten klärten uns am 03.05.2016
    auf:

    „Aleppo. Wieder ist dort eine Klinik getroffen worden, diesmal sollen Rebellen die Raketen abgefeuert haben.

    Die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA spricht unumwunden von einem Terrorangriff, die Armee macht die islamistische Nusra-Front verantwortlich – sie ist der syrische Ableger von Al-Kaida. Ganz so genau benennt die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte die Täter nicht.“

    Und diese Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte ist ein eiziger Mann, der seit > 15 nicht mehr in Syrien war und die Telefonberichte als die absolute Wahrheit kundtut, die unsere Lügenmedien in die Welt senden.

  153. #193 Kapitaen Notaras

    PI wäre dann gesund, wenn es die Botschaft verbreiten würde: „Du bist eingeladen, gehöre zu uns!“

    Das, was hier abläuft, können nicht mal linke Extremisten ernstnehmen. Die können mit diesem Gift aber gut schlafen.

  154. @ #201 Invasionsbremse

    „Manchmal möchte man die Frage stellen: Ob die wohl gern ihre eigenen Freunde wären?“

    Sicher nicht. – Dieses Forum braucht keine „Einheitsmeinung“, aber unflätige Pöbler brauchen wir hier auch nicht.

    @ #198 Cendrillon
    „Westentaschen-Terminator“ – bestens!
    Aber auch in korrektem Deutsch möchte ich nicht angepöbelt werden. Andere Meinungen kann man auch kultiviert äußern. Sonst kann dieser „T-800“ gerne dorthin auswandern, wo solche Sitten herrschen.

  155. #207 Kapitaen Notaras

    Könnten sie mal bitte konkret personifizieren, wer die „unflätigen Pöbler“ gegen die „Einheitsmeinung“ sind?

  156. PI macht da einen Artikel draus:

    Lesen ! – Lesen ! – Lesen !

    Flüchtlingshelferin redet Klartext

    Das Maß ist voll

    … … ….

    Die Wahrheit ist, dass Spannung und Aggressivität, unbotmäßiges Benehmen und sogar Gewaltbereitschaft (Anm.: der „Flüchlinge“) spürbar und sprunghaft ansteigen. Daraus lässt sich schließen, dass etwas Schwerwiegendes in Vorbereitung ist. Gewisse Leute haben vor uns Deutschen nicht mehr auch nur einen Funken Achtung. Wir sind für sie “Dhimmis” – Sklaven. Und genau so behandeln sie uns auch.

    Ich selbst werde nun täglich verbal angegriffen. Heute wurde ich vor ein regelrechtes Tribunal gestellt, das von einer Frau und einer weiteren im Hintergrund kommandiert wird. Mein Glück war, dass mir von Deutschen geholfen wurde. Gearbeitet wurde dabei mit Lügen, Verleumdungen und Verdrehungen.

    Am Freitag voriger Woche wollte sich ein Mann, den ich zur Ordnung rufen musste, auf mich stürzen. Er musste von mehreren zurückgehalten werden. Man hatte ganz offenkundig mit ihm vereinbart, auf andere Weise “Rache” zu nehmen. Und so wurde ich heute vor das “Tribunal” gestellt.

    Immer mehr Muslime sehen absolut keine Veranlassung mehr, sich zu verstellen. Manche signalisieren ganz offen, dass ihnen Deutschland (und Europa) ohnehin bald gehören werden. Das, was ich und meine Leidensgenossen erfahren, sind nur “kleine Übungen”.

    … …. …

    Lesebefehl für den ganzen Text!
    https://m.facebook.com/notes/drangelika-dominique-seibel/das-maß-ist-voll/1097192700323057

  157. Türkischstämmige Politiker sprechen sich eher gegen die Visa-Freiheit aus, so heute Sevim Dagdelen von den Linken. Klar, die haben Angst, dass ihnen demnächst die ganze Verwandtschaft vor der Tür steht :-).

  158. #207 Kapitaen Notaras

    Meiner Meinung nach geht es hier längst nicht mehr um Meinung zu bestimmten Dingen sondern meist nur noch über Urteile über Menschen.

  159. #205 Invasionsbremse
    Als Linker würde ich mir nach der Lektüre von pi-Kommentaren eher Sorgen machen.

  160. Es ist übrigens kein Wunder, wenn man etwa in der Sezession auf PI immer etwas despektierlich herabsieht, weil hier zum Teil Leute zugelassen werden, die weder Anstand noch Bildung besitzen. Wenigstens ein Mindestmass von beidem sollte doch vorhanden sein, bevor man sich öffentlich äußert. Ansonsten empfehle ich den Gang in die nächste Kneipe um’s Eck. Da kann man sich auch kräftig auskotzen.

  161. #207 Kapitaen Notaras

    Wenn dieses Forum an Form, Gestalt und Stil gewinnen würde, würde es auch endlich an Achtung und Gehör in diversen linksgestrickten Medien gewinnen.

    JF hat ebenso Konsequenzen daraus gezogen. Sozusagen: Die AfD macht da was richtig, was das PI-Niveau längst im Schleichgang überholt hat.

  162. #145 Metaspawn:

    Warum kommen diese Leute zu uns?

    Warum? Weil Reporter Mettelsiefen – siehe oben #96 – sie hierhergebracht hat. Ich habe grade dem Leiter der zuständigen Redaktion ZDF-„auslandsjournal“ geschrieben. In Ihrem Pressetext, habe ich geschrieben, steht:

    Marcel Mettelsiefen hat die Familie beim Abschied aus Syrien und auf ihrer Flucht bis zu ihrer neuen Heimat in Goslar begleitet.

    Das sei mit Verlaub pure Desinformation, Marcel Mettelsiefen habe die Familie nicht nur begleitet, sondern die Flucht der Familie nach Goslar mitorganisiert. D.h. er sei nicht nur Reporter, sondern auch Handelnder und gleichzeitig einer, der das Schicksal dieser Familie international vermarktet. „Wie unsauber ist das denn?“ hab ich ihn gefragt. Egal, ob oder was er antwortet. Oft sei man als Zuschauer froh, hab ich ihm geschrieben, wenn der Marktanteil wie gestern bei nur mageren 7,4 Prozent liege. „Aber das machen Sie ja durch Fußball wieder wett.“

  163. #212 Verwirrter

    Wenn man sich als Proll aufführt, wird es schwer, linke Chaoten zu überzeugen, man gehöre einer besseren Weltsicht an.

  164. #212 Verwirrter

    Alles was uns ausmacht, ist QUALITÄT. Deutschsein heißt „keinen Fehler zu machen“.

  165. #212 Verwirrter

    Ich glaube, wir müssen das begreifen: Das unser Umgang miteinander ein LINKSSSEIN ist, ein (unbewußt) übernommenes Verhaltensmuster.

  166. Zum Kalifspreis(oder wie der heißt) für Papst Franziskus.
    Peter Sloterdijk bezeichnet den hl. Franziskus als den „größten Performance-Künstler des Mittelalters“, da hat der Papst seinen Namen ganz gut gewählt.

  167. Merkels Politik wird an der Ablehnung der autochthonen Deutschen letztlich scheitern. Die Zukunft sind Parallelgesellschaften, in denen der Staat das Machtmonopol verlieren wird. Wer sollte es auch durchsetzte? Die betrogene Deutschen oder die faulen Zuwanderer?

    Die deutsche Wirtschaft wird irgendwann begreifen, dass die zuwanderenden Fachkräfte aus Syrien und Maroko auch eine syrische und marokanische Wirtschaftskraft hier einbringen. Export-/wettbewerbsfähig wird das nicht mehr sein, sind ja diese Länder heute auch nicht … waren es nie. Dafür wird man die mittelständigen Unternehmen ausplündern, beklauen und das Inventar in Osteuropa verscheuern. Der deutschen Wirtschaft wird´s irgendwann nicht mehr gut gehen.

    Wenn die also nicht bald umsteuern, dann bekommen sie die Folgen ihrer Untätigkeit bald zu spüren. Deutschland wird auch wirtschaftlich Entwicklungsland. Auf dem Gebiet des Rechtswesens und der Medien ist dieser Rückentwicklungsvorgang bereits abgeschlossen.

  168. #166 Paxo (06. Mai 2016 15:32)
    Wissen Sie was man anschließen nach der requoncista mit den Sefarden, also den Juden gemacht hat und wer genau diese Volksgruppe gerettet hat?????
    ##############################################
    WEIß ICH!
    Jeder, der Spanier sein wollte, durfte bleiben.

  169. Marcel Mettelsiefen hat die Familie beim Abschied aus Syrien und auf ihrer Flucht bis zu ihrer neuen Heimat in Goslar begleitet. Hier sind sie nun endlich in Sicherheit

    Man glaubt es kaum, wie übel diesen armen Sch(m)utzsuchenden sogar noch in Europa mitgespielt wird. Da sie erst in Deutschland in Sicherheit waren, wurden sie offensichtlich auch aus Österreich vertrieben, und quer über die Balkanroute verfolgt in Kroatien, Serbien, Mazedonien und Griechenland, und natürlich am Anfang auch in der Türkei. Was für schrecklich herzlose Nachbarn wir doch haben. Anders ist das ja schließlich nicht zu erklären, weshalb die Migranten erst in Deutschland in Sicherheit waren. Verfolgt quer durch den halben Kontinent, diese armen Menschen. Man sieht bildlich die Scharen rechter Dunkel-Österreicher vor sich, die die hoffnungslosen Flüchtlinge mit Heudreschern und Besen durch ihre Straßen treiben, bis ganz über die deutsche Grenze, wo sie dann erst endlich sicher sind.

    Glauben die öffentlich-rechtlichen Redakteure eigentlich ihren unfassbaren Schwachsinn selber?

  170. #219 T-800 (06. Mai 2016 16:33)

    Kommen Sie mal auf den Teppich, Sie übertreiben etwas

  171. Lieber stark und sanft als grob und schwach. Geordnet und umsichtig. Seid Gentleman like James Bond, seid kulturell die Eiserne Faust im seidenen Handschuh.

    Begebt euch NIE auf die primitive Ebene von Neandertalern herab! Ihr entwürdigt, entwertet, VERRATET damit alles, was wir sind und uns jemals ausmachte!

  172. weanabua1683 (06. Mai 2016 16:43)
    #166 Paxo (06. Mai 2016 15:32)
    Wissen Sie was man anschließen nach der requoncista mit den Sefarden, also den Juden gemacht hat und wer genau diese Volksgruppe gerettet hat?????
    ##############################################
    WEIß ICH!
    Jeder, der Spanier sein wollte, durfte bleiben.

    ########################

    Nich ganz richtig. Jeder, der Christ werden wollte, dürfte bleiben.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/tuerkei-nie-ein-antisemitisches-land-1.840480

  173. Die „Freie Syrische Armee“ existiert in Aleppo nur noch auf dem Papier. Dominant bei den „Rebellen“ gegen Assad ist die Nusra-Front, also der Al Kaida-Ableger in Syrien.
    Diesem Umfeld (oder anderen radikal-sunnitischen Gruppen) dürfte die „geflüchtete“ Familie angehören.
    Dies ist umso wahrscheinlicher, als in Aleppo selbst die Mehrheit der sunnitischen Bevölkerung (im Westteil der Stadt) ungewöhnlicherweise auf Seite der syrischen Regierung steht.

  174. #221 Invasionsbremse
    Die Germanen wurden nicht gefürchtet weil sie Sitzkreisfantasten waren.

    Kleines Beispiel, Kohl über Merkel:
    „Frau Merkel konnte ja nicht richtig mit Messer und Gabel essen. Sie lungerte bei den Staatsessen herum, so dass ich sie mehrfach zur Ordnung rufen musst.“

  175. # PI-Mod
    Warum wird das hier zugelassen? Wenn das so weiter geht, ist das Niveau hier bald im Arxxx.

    #214 T-800 (06. Mai 2016 16:26) Deine Adresse krieg ich raus!!!
    Pass auf!!!….Meine letzte Warnung!!!

  176. #60 JGalt; Da bist du aber weit hinter dem aktuellen Stand her. Es wurden letztes Jahr 1,1 Anträge offiziell bearbeitet. Weitere 800.000 standen in Warteschleife und wahrscheinlich ne mindestens weitere halbe Mio kam bis Februar ins Land. In unserer Zeitung wurde zwar behauptet, dass täglich bloss tausend kämen, allerdings war 2 Tage später in einer Zeitung aus dem Passauer Raum zu lesen, dass über den dortigen Mini-Grenzübergang täglich 2500 kommen. Und davon gibts viele, schwer zu glauben, dass an einem Übergang 2500 kommen und über die vielen anderen 1500 gehen. Wahrscheinlich ist, dass da X*2500 ankommen, wobei X 2stellig ist.

    #98 john3.16; Hiess die Lulu nicht Malu, das ist wie jeder weiss eine Abkürzung für Malu-S

    #100 h2so4; Beim Hitler kannst gern noch 2 Nuller anhängen. Gefühlt kommt in diesen ganzen Sat-Sonderkanälen Hitler rund um die Uhr.

    #112 balduino; Grade Daimler muss ganz ruhig sein.
    Trotzdem wollen die sicher jemanden am Fliessband haben, der zuverlässig 6 oder 8 Stunden pro Schicht die linke hintere Schraube beim Beifahrersitz eindreht. Da 3 Mal pro Schicht den Arbeiter ne halbe Stunde suchen zu müssen, weil er sich in der Gebetsecke rumdrückt, wird da eher nicht toleriert werden.

    #125 Heta; Dass für den blöden Fussball gigantische Beträge auf Kosten der sicher Mehrzahl der Fernsehzuschauer, die das kein Bisserl interessiert, aufgewendet werden, ist ebenso ein Skandal. Heutzutage kann sich jeder ein Sportabo zulegen, wenn er denn drauf Lust hat.

    #153 T-800; Unabhängig was du bist, solltest du dir deinen Beitrag vorm absenden noch, am besten mehrfach durchlesen. Ich hab da leider nix verstanden, auch, weil er vor Rechtschreibfehlern nur so wimmelt.

  177. #231 Verwirrter

    „Furor Teutonicus“? Oh, der könnte schlimm (für uns selbst) enden (wenn er denn endlich mal losbricht)! Soweit sollte es nicht kommen, nach unserer geistigen Entwicklung der Zivilisation. Ob wir die aufgeben und wieder „Barbaren“ werden, liegt an uns.

  178. #231 Verwirrter

    Ich bin ich Befürworter KANALISIERTER Wut! Sie muß aber intelligenterweise nicht chaotisch und ungeordnet erfolgen, sondern das Zentrum der Wüllkür-Macht zertören.

  179. OT: Dieser Diskussionsstrang ist zu einem der schönsten Trollfeste degeneriert, das mir in langer Zeit untergekommen ist. Und ich dachte schon, die hohe Kunst der gepflegten netztypischen Unterhaltung sei verlorengegangen.

    In diesem Sinne und um die alten Regeln des Internets zu ehren:

    T-800/Hitler

  180. #231 Verwirrter

    Anders ausgedrückt: Eine Patrone von 30 mm Länge kann im Moment die Welt retten.

  181. #239 Invasionsbremse
    Wir haben aber ein braun, grün und rotes Sozialistenproblem und Sozialisten verstehen anscheinend nur eine Sprache.

  182. #241 Invasionsbremse
    Genau, solange die Leute nur schreiben, prügeln und töten sie nicht auf der Strasse.

  183. #244 Verwirrter

    Schon klar. Ist nur die Frage, welche „Sprache wir verstehen“?

  184. #245 Verwirrter

    Das sowieso. Wenn PI kein Druckluftventil für die Herrschenden und Mächtigen wäre, wäre es längst abgestellt.

  185. @ T-800

    Hallo T-800:

    Vorsicht! Übermäßiger Drogengebrauch beim Schreiben führt zu Hirnschlag!

  186. Die eigentlich Schuldigen der Masseninvasion werden nicht erwähnt. Was für ein erhabenes Gefühl muss es sein, dass die dummen Menschlein sich tatsächlich genau so verhalten wie man es geplant hat. Wenn wir uns gegenseitig zerhacken sind die bösartigen Fädenzieher ihrem Ziel ein Stückchen näher.

  187. #245 Verwirrter
    Die Blutspur des Sozialismus umrundet die Erde und hat den Weg bis vor unsere Haustür gefunden.

  188. „…Warum sollen sie nie wieder nach Syrien zurückkehren, dort ihr Land aufbauen und die Deutschen dann entlasten, die bis dahin für sie sorgen?“
    ———–
    Weil die politischen Marionetten im US Protektorat namens BRD nur das umsetzen, was in US Denkfabriken im Sinne der Neoliberalen und der internationalen Finanzoligarchie ausgebrütet wurde: Destabilisierung Deutschlands mittels der Migrationswaffe, Bevölkerungsaustausch, massive Vergrößerung der Industriellen Reservearmee zur Verschlechterung von Arbeitsbedingungen und Löhnen, massives Anwachsen des Lumpenproletariats zur Zerstörung der deutschen Sozialstandards.

  189. Die dummen Deutschen werden sich weiter ihrem „Schicksal“ ergeben oder den KAMPF aufnehmen.

  190. #233 Paxo (06. Mai 2016 16:51)
    weanabua1683 (06. Mai 2016 16:43)
    #166 Paxo (06. Mai 2016 15:32)
    Wissen Sie was man anschließen nach der requoncista mit den Sefarden, also den Juden gemacht hat und wer genau diese Volksgruppe gerettet hat?????
    ##############################################
    WEIß ICH!
    Jeder, der Spanier sein wollte, durfte bleiben.

    ########################

    Nich ganz richtig. Jeder, der Christ werden wollte, dürfte bleiben.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/tuerkei-nie-ein-antisemitisches-land-1.840480

    #############################

    Kleiner Nachtrag

    Eine Reconquista nach spanischem Vorbild würde bedeuten, dass neben den Muslimen auch die Juden vertrieben werden. Hierzulande nennt man das auch Antisemitismus.

  191. Umso weiter wir uns wie erbärliche Erdwürmer drücken, den Kulturkampf offen auszutragen, desto mehr wird er unseren Kindern aufgeladen, aufgebürdet, übermacht, und dann wirklich sehr blutig enden.

  192. #239 uli12us:

    Dass für den blöden Fussball gigantische Beträge auf Kosten sicher der Mehrzahl der Fernsehzuschauer, die das kein Bisserl interessiert, aufgewendet werden, ist ebenso ein Skandal.

    Da liegen Sie aber mächtig falsch! In Fußball werden gigantische Beträge investiert, weil Fußball der garantierte Quotenlieferant ist. Dienstag zum Beispiel, Champions League: sagenhafte 37,6 Prozent Marktanteil für das ZDF, über zwölf Millionen haben zugeguckt, und selbst bei den Jüngeren kam der Seniorensender noch auf 33,5 Prozent. Die Männer sorgen also dafür, dass die Öffentlich-Rechtlichen nicht untergehen.

  193. #213 Kapitaen Notaras

    Die Kommentatoren hier einem persönlichen Scrutinium zu unterziehen halte ich für übertrieben. Es würde reichen, hier und da etwas „wachsamer“ zu moderieren, wenn offensichtlich provoziert werden soll. Stil, Umgangsformen und Anstand sind da natürlich recht verlässliche Indikatoren. Ich weiß, Moderation ist echte Arbeit, ein Dank an PI dafür nochmal!

  194. PI-MODsWann lasst Ihr diesen unappetitlichen Kerl, der sich „T-800″ nennt, endlich verschwinden? Ein Fall für die Psychiatrie!

  195. #261 alles-so-schoen-bunt-hier

    Damit haben Sie ganz recht, ich weiss, die meisten Kommentatoren hier sind konstruktiv und haben auch überwiegend Anstand.
    Ich wollte das nicht pauschal sagen. Aber ein einzelnes faules Ei (wie jetzt) reicht ja, den ganzen Kuchen zu verderben.
    Und natürlich leisten die PI-Macher beste Arbeit, dagegen wollte ich nun wirklich nichts sagen, ganz im Gegenteil.
    Aber solche Verderber wie dieser Pseudo-Terminator gehören einfach frühzeitig aussortiert, sonst dreht sich die ganze Diskussion nur noch um deren Mist.

  196. Die hiesige Lizenzpresse wird sich wohl bis zum bitteren Ende für die Scheinflüchtlinge begeistern

    Das würdelose Betragen der hiesigen Lizenzpresse erinnert stark an das der marxistischen Presse in Mitteldeutschland während der letzten Wochen und Monate vor dem Sturz der marxistischen Tyrannenknilche. Diese nämlich hörte nicht auf sich für den sogenannten Aufbau des Marxismus zu begeistern, den marxistischen Klassenkampf zu verkünden und die Widersacher der marxistischen Tyrannenknilche mit allerlei schlimmen Namen und bösen Worten zu belegen, während die Anmaßung ihre Meister um sie herum zusammenbrach. So nun auch die Lizenzpresse: Unermüdlich trommelt diese für die Aufnahme der Scheinflüchtlinge, versucht dem Volk einzureden, daß man Einwanderung brauche und beschimpft die Gegner der Scheinflüchtlingsschwemme auf jede erdenkliche Weise, während die öffentliche Ordnung im deutschen Rumpfstaat immer mehr zusammenbricht, sich das Volk scharenweise von der Lizenzpresse abwendet und die Parteiengecken ihren Abgang vorbereiten (die Pfarrerstochter soll ja nach Paraguay fliehen wollen).

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  197. #273 T-800

    Dein intrapsychischer „Erkennungsdienst“ liefert ja coole, echt wertvolle Hinweise.

    Du mußt nur nicht PI für Deine ruiniöse Selbstbehandlung verantwortlich machen.

  198. #69 edefa (06. Mai 2016 13:32)

    In Kasachstan wohnen noch immer 4 Millionen Menschen, vor allem russischer Abstammung, die unter islamische Herrschaft der Kasachen leiden müssen. Davon sind ca. 160.000 mit deutsche Wurzel. Diese Menschen sind entweder Christlich oder Ungläubig. Dennoch sind das keine Menschen, die russische Staatsbürgerschaft besitzen. Diese Menschen passen uns von Freiheit und von Aussehen viel besser, als die aus Asien. Ich würde sagen, falls wir überhaupt Einwanderung benötigen, sollten wir diese Menschen vorziehen.
    ——————————————
    Ich habe sowas ähnlich damals mal bei Telepolis geschrieben und daraufhin wurde ich dafür als pöser Rassist nach 17 Jahren schreiben dort permagesperrt.

    Die uns beherrschende Elite will keine kompatible Zuwanderung, denn sie will nicht, daß diese Zuwanderer sich integrieren und den Nation nützen. Dies würde nämlich bedeuten, daß die Nationalstaat zu noch potenteren homogenen Blöcken zusammenwachsen. Der Albtraum der NWO-ler schlechthin. Das gilt es um jeden Preis zu vermeiden, denn homogene Bevölkerung bekämpfen sich kaum gegenseitig und verteidigen ihre Heimat, ihre Ressourcen und sozialen Geflechte… was natürlich alles Teufelszeug in den Augen der NWO-Nazis ist. Wir haben in Südeuropa ne Jugendarbeitslosigkeit von 50%. Wenn wir im Norden Jugend gegen díe angebliche Gentrifizierung bräuchten, hatten wir da ein riesiges wesentlich kompatibleres und vor allen demokratisch-zivilisiertes Potential mit europäischen Wurzeln auszuschöpfen, aber das wird absichtlich vollkommen ignoriert. Stattdessen holt man überwiegendauf normalen Weg chancenlose männliche Schwarzafrikaner, Araber und Afghanen, die kaum lesen und schreiben und dafür umso aggressiver hier wüten dürfen. Genauso wie auch jede politische und wirtschaftliche Entscheidung von Merkel&Co. seit ihrer Amtszeit IMMER genau gegen die Interessen Deutschlands und der EU gerichtet war.
    Diese Eliten wollen uns nicht weiterbringen – im Gegenteil. Die wollen uns, unsere Kultur und unseren Sozialstaat absichtlich in die Katastrophe führen, uns ausplündern, verarmen und verdummen, um aus den Trümmern dann ihre faschistische NWO zu formen: eine US-Hörige Kolonie aus einem riesigen Heer an entwurzelten, sich untereinander hassender, bekämpfender und leicht ausspielbarer ungebildeter Ethnien und Religionsgruppen, deren Lebensraum man ohne entsprechende Widerstände ausplündern, enteignen und verseuchen und verheeren kann… diese absichtlich herbeigeführte Migrationskatrophe und das unterwürfige Verhalten der EU-Elite bei TTIP und die Russlandhetze (Rußland wehrt sich bisher sehr erfolgreich gegen die NWO-Ausplünderung) sind drei Bausteine desselben perversen Progamms. Es ist der neue Menschen-Umzuchtsfaschismus + Zerstörung sämtlicher durch die Nation noch geschützten Profithemmnisse. Der irre Hitler war gestern, die NWO-Merkel und die Linksgrünen sind heute.
    Wenn das Erfolg hat sind wir buchstäblich wieder in der Steinzeit angekommen oder bei MadMax.

  199. #271 Kapitaen

    Danke, völlige Übereinstimmung! Verstehe nicht, warum das in diesem Strang schon so lange laufen darf, vielleicht liegt es am Freitag und dem Sonnenschein…

  200. #276 T-800

    Ich würde raten, Deine mentale Verfassung muß derzeit einer sorgsamen Einverehmlichkeit angetragen werden, dir Dir selbst das Gefühl gäbe, nicht mehr Opfer Deiner eigenen quälenden Visionen zu sein.

  201. Werte PI-MODERATION.
    Wie lange müssen wir hier noch die vulgären und beleidigenden Ergüsse eines Users mit dem Nick *T-800* ertragen? Bitte schmeißt diesen geistigen Raufbold endlich mal raus.

  202. Jetzt isser weg, danke! Durchatmen und konstruktiv weitermachen. Aber vielleicht trifft ja 265, Klara Himmel, den Nagel auf den Kopf, wer weiss?

  203. Die Arme Hala muss in einem Fremden Land Kaffee trinken,
    Von mir aus kann sie nach Syrien zurück Dan kann sie Kaffee im eigenen Land trinken.

  204. ..Also doch nur“Antifa“,hier!!!lol
    Ich habs gewusst…Danke für das“Corpus Delicti!!!“

  205. P.S…Die“Mod“kooperiert gerade mit:“Obama!!“
    Trump for President!!!! lol

  206. „Spiegel“-Diez hat Mettelsiefen passend zum ZDF-Ausstrahlungstermin interviewt, in dem Interview erfährt man, dass es in Syrien noch Mitglieder der Familie Kasmou zu holen gibt, „sechs Brüder und ihre Familien“, in Goslar soll man sich also schonmal vorbereiten. Sein Kameramann arbeite in Aleppo als „Medien-Aktivist“, sagt Mettelsiefen, „er schickt mir immer noch Bilder“. Man sieht, auch anderweitig wird für Nachschub gesorgt:

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/zdf-fernsehfilm-das-schicksal-der-kinder-von-aleppo-a-1090964.html

    Aber ich fürchte, die meisten hier wissen gar nicht, wer oder was Mettelsiefen ist.

  207. #263 Maria-Bernhardine (06. Mai 2016 18:05)
    Don´t feed the Troll T-800.

    PI-Moderation: T-800 steht ab sofort unter ewiger Dauer-Moderation, heutige Kommentare wurden und mussten entsprechend PI-Leitlinien §1, §2, §3, §4 alle gelöscht werden! http://www.pi-news.net/leitlinien/

    Tja, das kommt davon

  208. #263 Maria-Bernhardine

    Mein Kommentar wurde gelöscht, „T-800″s jedoch nicht. Das läßt böseste Vermutungen ahnen.

  209. #268 Heta (06. Mai 2016 18:37)

    Der Spiegel hat nach knapp 3 Seiten das Forum zu dem Dietz-Interview mit Mettelsiefen geschlossen. Also sind da Kommentare aufgelaufen, die den Tenor „super“ – trotz einiger veröffentlichter kritischer Kommentare – ganz genau nicht stehenlassen.

  210. Die ganzen Mitleidspornos machen mich nur noch wütend.

    Was aus Leuten wird, die auf meine Kosten gut leben wollen ist mir schexxegal

    Ich sehe nur, daß man mir immer mehr Lohn, Rente, Sicherheit und Wohlstand stiehlt.

    Das entfacht mörderischen Zorn. Lieber wähle ich jetzt die radikalsten Extremisten aber niemals mehr Arbeiterverräter.

  211. Für die Journalisten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gehören wir zur braunen Soße.

    Wenn es aber um die Zahlung der 17,50 Rundfunkgebühr geht, sind wir wieder gut genug!

    15 Prozent AfD-Wähler entspricht 6 Mio. Menschen.
    Auf den Einzug des Geldes dieser bösen Nazis möchte man aber doch nicht verzichten.

  212. #275 Tritt-Ihn

    Das betrifft auch unsere Steuern. Diese Regierung hat kein Problem damit, von Nazis Steuern beizutreiben, um selbst davon in Saus & Braus leben zu können. Moral & Ethik sehen anders aus. Im Prinzip verdeutlicht uns allen diese Tatsache nur, welch Abschaum uns da regiert. Wer Nazis nicht will, lehnt auch ihre Steuern ab.

    Was meinst du, wieviele sich plötzlich zu Pegida bewegen würden, nur um nicht vom verhassten Merkel-Regime abgezockt zu werden?

  213. Ja,Ja, die Propagandamaschine läuft wieder auf Hochtouren.Aber diesmal wird sie größtenteils ins Leere laufen.Die können erzählen was sie wollen, niemand glaubt ihnen mehr.

    Ein Großteil der Deutschen sind Glück aufgewacht.

    CDU,SPD, Die Grüne, Die Linke werden bei den nächsten Wahlen im Herbst ihren nächsten Tiefschlag bekommen.Die SPD ist schon bei ca. 20% und hoffentlich auch bald die CDU.
    Das wäre das ncächste Ziel.Die CDU muß abstürzen.

  214. Dass hier der User „T-800“ im Minutentakt übelste Beleidigungen unkommentiert ausstoßen kann und ich seit Monaten nichts posten kann ohne „Your comment is waiting moderation“ (dabei achte ich m.E. auf Anstand) macht schon sehr nachdenklich…

    PI-Moderation: T-800 steht ab sofort unter ewiger Dauer-Moderation, heutige Kommentare wurden und mussten entsprechend PI-Leitlinien §1, §2, §3, §4 alle gelöscht werden! http://www.pi-news.net/leitlinien/

  215. Oh Gott,
    mein armes Goslar , nachdem ich schon mit dem „dicken Gabriel“ im Goslarer Stadtjugendring „bestraft“ wurde, ist jetzt der dortige OB Junk (ehemals CSU) der größte „Multikulti“ Befürworter.

    Meine Geschwister und ich haben uns geeinigt, in unser Haus, in der Mauerstraße, zieht kein(e) „Asylforderer(in)“ ein!!

  216. Lieber Staats Schutz!Sieht ihr nicht,wie diese Kanzlerin Merkel unser Land dem Abgrund zufügt?Wenn ihr hier aktiv seit!Dann hoffentlich richtig!Wenn nicht,dann seit ihr in 20 Jahren Arbeitslos:)

  217. Das war zum kotzen, dieser inszenierte Schwachsinn auf GEZ-Kosten…der kleine Junge, wird sich früher oder später radikalisieren; sein Vater war auch ein islamischer Terrorist, der etwas gemäßigter ist, als der IS, aber beide wollen einen islamischen Staat…ja, macht weiter, lasst die Pest in unser Land…gute Nacht.

  218. #283 Brockenteufel (06. Mai 2016 22:20)

    Oh Gott,
    mein armes Goslar , nachdem ich schon mit dem „dicken Gabriel“ im Goslarer Stadtjugendring „bestraft“ wurde, ist jetzt der dortige OB Junk (ehemals CSU) der größte „Multikulti“ Befürworter.

    Meine Geschwister und ich haben uns geeinigt, in unser Haus, in der Mauerstraße, zieht kein(e) „Asylforderer(in)“ ein!!

    Junk? (clutter, debris, litter, leavings, trash, rubbish, waste…) Der Name scheint Programm für die Arbeiterverräterpartei.

  219. Lustig war auch das der Gutmensch Lanz sogar forderte, daß man diese „Dokumentation“ auf einem AfD-Parteitag zeigen sollte…ja, wenn man Delegierte mit Lachkrampf riskieren will – ja, dann 😉
    Wer? läßt sich wirklich, durch so eine schleimige Pseudo-Dokumentation beeindrucken?
    Die Macher vergaßen aber dabei, daß man sehr wohl Radikalisierung-Tendenzen, bei dem Jungen herauslesen konnte, infolge des Islams, der ja so harmlos ist…

  220. Die ältere pubertierende Tochter, hat sich eher mit den Freiheiten der aufgeklärten Welt angefreundet…Vorsicht, der Bruder plant vielleicht ein „Ehrenmord“…

  221. #241 Paxo (06. Mai 2016 17:18)
    Kleiner Nachtrag
    Eine Reconquista nach spanischem Vorbild würde bedeuten, dass neben den Muslimen auch die Juden vertrieben werden. Hierzulande nennt man das auch Antisemitismus.
    ##############################################
    Wissen Sie denn nicht, Frau Paxo, dass die arabischen Moslems auch Semiten sind?
    Das nur der Ordnung halber, empfiehlt ISAFER!

  222. So Zeugs wird im ZDF andauernd gezeigt. Derweil über die Straftaten konsequent nicht berichtet wird. Ist wie in der ARD das Reschke-Fernsehen, nur in größerem Stil.

  223. weanabua1683 (07. Mai 2016 04:29)
    #241 Paxo (06. Mai 2016 17:18)
    Kleiner Nachtrag
    Eine Reconquista nach spanischem Vorbild würde bedeuten, dass neben den Muslimen auch die Juden vertrieben werden. Hierzulande nennt man das auch Antisemitismus.
    ##############################################
    Wissen Sie denn nicht, Frau Paxo, dass die arabischen Moslems auch Semiten sind?
    Das nur der Ordnung halber, empfiehlt ISAFER!
    ********************

    Dann sind wir uns ja einig:-)

    Was bedeutet ISAFER????

  224. Das Establishment will diese Leute im Land behalten und die einheimische Bevölkerung so immer mehr entwurzeln und das nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen EU. Allerdings wehren sich etliche Länder gegen die zwanghafte Verteilung der „Flüchtlinge“, die Merkel und Brüssel nun diktieren wollen.
    Es gibt nur eine Möglichkeit und zwar weg von den Blockparteien, die die Umvolkung vorantreiben und immer mehr EU-Diktatur wollen.
    Es gibt absolut kein Recht auf eine deutsche Alimentierung auf Lebenszeit dieser Armutsmigranten. Die Armutsmigranten aus der EU (zumeist Sinti und Roma) sollen demnächst erst 5 Jahre hier gearbeitet haben, bevor sie Anrecht auf Sozialleistungen haben, wieso soll das nur für EU-Bürger gelten und nicht für welche aus Afrika? Und wieso werden die nicht automatisch abgeschoben, wenn die Fluchtursache, also der Krieg, offiziell beendet wurde?
    In Österreich wird sich diesbezüglich mit weiteren Erstarken der FPÖ sicherlich einiges ändern. Damit sich hier in Deutschland was ändert muss sich aber noch gewaltig was tun. Wir müssen uns mehr vernetzen und mehr zusammenarbeiten und damit einen Gegenpol zu diesen versifften linken Medien & Propaganda bilden.
    Die alte Merkel und die Blockparteien müssen weg!

  225. #244 Heta; Nö, eher im Gegenteil. Lies dir deinen Beitrag doch mal durch. Und vergleich ihn, mit dem was ich geschrieben hab. 37,6% haben Fussball geschaut. Also die klare fast 2/3 Mehrheit hat sich nicht dafür interessiert. Dafür werden aber Wahnsinnsbeträge aufgewendet, wenn man das nicht machte, würden die Zwangspropagandasteuern spürbar sinken. Ich glaub zwar nicht dran, da würden eher die diversen Chefpropagandisten nen Extraschluck aus der Pulle kriegen, aber wenigstens theoretisch wär dieMöglichkeit gegeben. Wobei, Fussball hat und wird mich niemals interessieren, drum hab ich keine Ahnung ob das jetzt ne besonders hohe oder eher mickrige Quote ist. Ich vermute mal eher das erste.

  226. #296 uli12us:

    Lies dir deinen Beitrag doch mal durch. Und vergleich ihn, mit dem was ich geschrieben hab. 37,6% haben Fussball geschaut. Also die klare fast 2/3 Mehrheit hat sich nicht dafür interessiert.

    Du rechnest wie die Wahlverlierer von neulich: Wenn 20% AfD gewählt haben, unterstützen also 80% Merkels Flüchtlingspolitik. In Zeiten, in denen mindestens sechzig Fernsehkanäle die Norm sind, ist ein Marktanteil von 37,6% ein Traumergebnis, das man heutzutage nur noch mit Fußball einfahren kann. Die Höhe der Rundfunkgebühren ist auch nicht das Problem – geh mal zu Rewe und du bist in nullkommanix 17,50 los -, es geht um den Zwang, jeden Monat für eine Dienstleistung löhnen zu müssen, die man womöglich mangels Empfangsgerät gar nicht nutzen kann oder will.

  227. #271 Babieca:

    Der Spiegel hat nach knapp 3 Seiten das Forum zu dem Diez-Interview mit Mettelsiefen geschlossen. Also sind da Kommentare aufgelaufen, die den Tenor „super“ – trotz einiger veröffentlichter kritischer Kommentare – ganz genau nicht stehenlassen.

    Aber immerhin steht Leser Nr. 12 („mehr-denkenjetzt“) noch da, der alles sagt, was es zum Thema zu sagen gibt:

    Warum flüchtet die Familie nicht in ein Lager in Jordanien? Warum bezeichnen die Medien Menschen als ,Flüchtlinge‘, die sich einfach nur das wohltätigste europäische Land aussuchen und dank bestehender finanzieller Ausstattung offensichtlich auch nicht zu den Bedürftigen gehören…

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/zdf-fernsehfilm-das-schicksal-der-kinder-von-aleppo-a-1090964.html#js-article-comments-box-pager

    Einer, der die Mittel und Wege hat, sollte auch mal nachrecherchieren, auf welche Weise das ZDF in dieser Flüchtlings-Hilfsaktion mit drinhängt. Mettelsiefen hat die syrische Familie drei Jahre lang „begleitet“, muss ja irgendwie finanziert werden.

Comments are closed.