Wer […] der Meinung ist, der Islam gehöre zu Deutschland, sollte nicht zögern, einen Schritt weiter gehen und erklären: Auch die Scharia gehört zu Deutschland. Denn ohne die Scharia gibt es keinen authentischen Islam, und der von vielen herbeigewünschte „Euro-Islam“ ist eine Schimäre, wie es auch der „Euro-Kommunismus“ war. Dies würde das friedliche Zusammenleben auf eine feste Grundlage stellen und damit wesentlich erleichtern. Es wäre auch das Ende aller Debatten – über die Gleichberechtigung von Frauen und Männern, Ehe für alle, Kopftücher im öffentlichen Dienst, Gewaltenteilung in der Politik, Trennung von Staat und Kirche, Karikaturen und Satiren. Wir würden viel Zeit sparen und könnten uns den wirklich relevanten Fragen zuwenden. Zum Beispiel: War Jesus der erste Muslim? (Broder in Bestform / Foto: Schariagerechtigkeit für Homosexuelle im Iran)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

100 KOMMENTARE

  1. Wer hängt denn da….? Ach schade, ich dachte es wären Merkel, Rolli und Göring…fürs Erste!

    Aber ich sehe gerade, es sind ja doch wieder nur Ali, Mohammed und Hassan!

  2. Voltaire darf bei dieser Debatte natürlich nicht fehlen!

    Bereits vor 300 Jahren hat Voltaire, im Namen der Aufklärung, den Stab über den Mohammedanismus gebrochen: „Doch daß ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er (…) sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, (…) daß er, um diesem Werk Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, daß kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat bei ihm jedes natürliche Licht erstickt.“ – Weshalb erlaubt man einer Religion, die das erklärte Ziel hat, die Religionsfreiheit abzuschaffen und dies auch in allen Ländern tut, über die sie Macht gewonnen hat, von Afrika bis nach Südostasien hin, dies unter Berufung auf die Religionsfreiheit zu betreiben?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  3. Entweder hatten die drei wiederholt ein Feierabend-Bier getrunken oder bis Sonnenuntergang nur vier mal gebetet. Vielleicht haben sie auch nur den Toleranzbereich für die Ausrichtung in Richtung Mekka nicht eingehalten.
    So oder so haben sie sich ziemlich unbeliebt gemacht, so dass aus ihnen sogar ein Mobile gemacht wurde.

  4. Passt ja thematisch voll zu dem, was Michael Stürzenberger geschrieben hat! Islam ohne Scharia ist undenkbar- es zeigt sich einfach immer mehr, dass dieser faschistische Todeskult eines Beduinen, der seit 1400 Jahren in seiner Scheiß Hölle brutzelt nicht hierher gehört!
    Der Iran ist gerade besonders baukranophil.
    Vor kurzem wurde dort jemand wegen eines GEDICHTS gegen Ruhani (oder der wie der Deppes heißt, geht mir auch am A.. vorbei) gehängt. Da hat Erdolf ja noch Luft nach oben- unsere widerliche Kummerfratze, diese Verfassungsfeindin ohne Empathie, hätte auch Böhmermanns zarten Hals ausgeliefert, wenn es zum Schwur mit ihrem neuen Freund gekommen wäre.
    Und die bekennende Lesbe Hayali, als Christin im Irak Angehörige einer vom Völkermord betroffenen Minderheit, präsentiert den Islam als Quell des Friedens.
    Einige Leute empfinden bei Strangulation offensichtlich sexuelle Lust, anders kann ich mir diese widerliche, schleimige Unterwerfung nicht erklären.
    Ich weiß genau, warum ich den Islam lieber gestern als heute aus meinem Land haben will.

  5. @Heta
    Das kommt wie gerufen. Also sie haben schon recht, dass die v. Storch das mit der Scharia vielleicht nicht optimal angesetzt hat. Aber man kann darob kaum aufs Glatteis kommen. Es ist rein formal völlig unmöglich, dass man in einer Diskussion mit Moslems unterliegen kann, wenn man freiheitliche humane Werte vertritt, es ist unmöglich!.

    Mazyek: wie begründet der Islam (per Scharia) einen Herrschaftsanspruch?

    v. Storch: Wozu Scharia; wenn wir Zivilrecht haben

    Mazyek: ist erledigt, kann nichts mehr sagen.

    Wenn die v. Storch nicht auf die Gegenfrage kommt, ja dann hat sie verloren. Ansonsten wie will sich denn eine Terror-Ideologie diskursiv gegen Humanität und Anstand behaupten?

  6. Diese Frage habe ich zwei Themen vorher schon gestellt, aber zu weit unten. Ich bitte nochmals um Kritik an folgender Überlegung:

    Der Knall muß unweigerlich kommen.

    Entweder die Muslime werden Mehrheit und veranstalten dann das Übliche …

    oder eine Eindämmung oder Reconquista setzt ein, Dann gerät der europäische Arm des Islam unter Druck. Im Begriff, die Ecke oder rausgedrängt zu werden, wird man versuchen, wenigstens noch Schaden und Chaos zu verursachen. Von den Imamen her wird diese Bombe gezündet werden, wenn – und hierauf deutet ja vieles hin – der Islam wirklich ein so menschverachtender Politpsychokult ist. Denn es ist ja zu beobachten, dass den Mächtigen des Islam auch das Leben ihrer Anhänger im Zweifelsfalle nichts wert ist, deswegen ja überhaupt diese ekelhafte Verkultung des Sterbens für Allah. Nicht jeder Mohammedaner wird diesem mit zwingender Logik zu erwartenden Aufruf folgen, aber es werden derer genügend sein. Deren Taten werden auf der Seite der Opfer Haß und Gegenreaktionen provozieren und somit wiederum auch viele der vorher nicht mobilisierbaren Mohammedaner ins Feld führen, wodurch eine Eskalationsspirale zum europaweiten Religionskrieg in Gang ist. Diese zweite Welle der Mobilisierung ist übrigens dann dem „Islamchip“ geschuldet, weswegen zu überlegen ist, ob nicht in diesem Sinne jeder männliche Mohammedaner (und ein paar weibliche auch) ein sogenannter Schläfer ist.

    Bitte widerlegen, das Ganze. Bitte, bitte!

  7. Die Scharia wird in Deutschland nicht mehr eingeführt, weil das Land vorher in einem Bürgerkrieg untergeht, oder es wird noch schlimmer. Millionen von Migranten, und dieses Jahr werden noch ein paar kommen, werden die Sozialsysteme hier zerstören, die ohnehin kaum finanzierbar sind. Und dann stehen plötzlich noch 10-20 Millionen arme Deutsche auf der Strasse, alle anderen verlieren nur ihr Geld. Ob man die auch alle mit flotten Sprüchen beruhigen kann? Wir schaffen das? Wirklich?

  8. SELBSTBEHAUPTUNG IST VIEL ZU ANSTRENGEND

    Broder macht in seinem Artikel deutlich, daß
    es schon viel später ist, als wir wahrhaben wöllen.
    Im Diskurs der Kulturen kommt es nur noch auf die Besiegelung der Verhältnisse an.
    Darum täten wir gut daran, offiziell zu bekennen:
    „Deutschland gehört zum Islam“
    Das macht vieles einfacher und eine unterwürfige und selbstverleugnende Landesführung müsste sich nicht mehr in halbherzigen Bekenntnissen auf seine ohnehin verratenen Ideale berufen.

  9. 1. Ich hab mich wieder beruhigt, bitte um Entschuldigung, manchmal drücke ich mich deftig aus- es überkommt mich schon mal. Aus persönlichen Gründen habe ich eine sehr berechtigte Abneigung gegen den ISlam und das untrennbar mit ihm verbundene Regelwerk.
    2. @orwellversteher
    Vielleicht ein Quantum Trost: wenn es wirklich Bambule gibt, haben sich islamische Krieger allzu oft als Schisshasen gezeigt und sind direkt weggelaufen (siehe Irak). Wenn sie so doof sind, und hier Krieg anfangen, dann muss nur eine Gegenreaktion kommen- eine Chance haben wir!

  10. Haupt-Täter von Bonn \ Bad Godesberg gefasst.
    20 Jahre alt. Ausländer mit deutschen Pass.
    Lt WDR Fernsehen.

  11. @Orwellversteher:

    Man wird sich zwangsläufig an die Massaker der Islamisten gewöhnen müssen, denn das wird der Alltag sein. Murksel hat die Religionskriege nach Europa geholt, damit müssen wir nun leben.

  12. wollte den Artikel gerade verlinken.

    HM Broder:
    “Wer bei einer Demo mitläuft, auf der „Deutschland, du mieses Stück Scheiße!“ gerufen wird, der gehört zu Deutschland, ebenso wie jemand, der von Hell- und Dunkeldeutschland spricht und zugleich dazu ermahnt, Gräben zu überwinden und Brücken zu bauen.”

    Der Wind in der Medienlandschaft scheint sich langsam etwas zu drehen.

  13. Sie merken es erst, wenn die Kräne vor ihrem Haus stehen und Körper vor ihren Zimmern baumeln. Bis dorthin glauben sie Bedford-Strohm und den anderen selig naiven Pfaffen, die Jesus missverstehen wollen.

    Was meinte Jesus dazu?:
    Eure Rede sei Ja oder Nein (und niemals Jein)!

  14. Broder in Bestform:

    “Dass es in Deutschland zum Beispiel auch Sihks gibt, die sehr eigene Bräuche pflegen, ohne sie anderen aufzwingen zu wollen, haben wir erst nach einem Bombenanschlag auf eine Hochzeitsfeier in einem Sikh-Tempel in Essen erfahren.”

    Ein Genuss.

  15. Wer sich die tobende Stimmung bei den Baukran-Belustigungen in der Islamischen Republik Iran angucken will, kann das in diesem Video. Man beachte das Allahu Akbar-Gebrüll und das Takbir! („Bezeugt“), worauf dann vorschriftsmäßiig noch mehr Allahu Akbar geschrien wird.

    http://www.liveleak.com/view?i=2a0_1185106657

  16. Hat der neue Kanzler in Österreich als erste Amtsaufgabe einer Muslima auf einen Ministerplatz geholfen?

  17. ´Was würden wir ohne Broder machen. Seine Artikel sind ein Augenschmaus und ein Weckruf zugleich. Border hat den Durchblick und schmiert diesen süffisant den Gutmenschen-Deppen aufs Butterbrot.

    Gerade den naiven Gutmenschen muss man den Spiegel vor das Gesicht halten, damit sie erkennen wie bescheuert und gefährlich die politische Korrektheit in Wirklichkeit ist. Broder macht das in einer unübertroffenen Perfektion.

    Er scheint mir einer der wenigen Autoren zu seien, die noch mit Logik und Vernunft argumentieren. Ohne Border wäre Deutschland ärmer und extrem politisch korrekter.

    Dank an Broder! Danke!

    🙂

  18. Ja, Herr Beck, genau so ist es! Da hilft auch kiffen nicht drüber weg !

    Ich wünsche ab sofort allen Politkern klare Bilder der Realität ;-))) ! Lest einfach PI :-))

  19. Ist das Gutmenschenproblem erst unter Kontrolle, wird es möglich sein, den guten, alten Islam friedlich, nachhaltig abzubauen in Deutschland!

  20. #19 Templer

    Sehe ich auch so.

    Schade ist nur dass man Broder so selten in Talkshows einlädt.

    (bzw. dass man ihn wieder auslaedt wenn Claudia Roth dies verlangt. Echt vorgegekommen vor ein paar Monaten.)

    Vermutlich ist der Grund aber einfach dass man in den Redaktionen so grosse Angst hat dass er die „Argumente“ der Gutmenschen in Einzelteile zerlegt und ihren Schwachsinn offensichtlich macht.

  21. Hab den genialen Herr Broder früher bei „Polittalks“ gesehen.Das letzte war bei Hart aber fair,wo er dem CDU EU-Bürokraten Elmar Brok und einer jungen grünen EU-Tante die Zornesröte ins Gesicht trieb.Seitdem wird er aber wohl bei ARD und ZDF wohl nicht mehr eingeladen.Schade eigentlich.

  22. Moslaken san koa Terroristen aber der Moh‘ scho.
    Moslaken hasse ned Andersgläubige, der Moh‘ scho.
    Moslaken san koa Kriegsverbrächer, der Moh‘ scho.
    Moslaken san koa Faraunhossa, der Moh‘ scho.
    Moslaken san koa Kinnerficker, der Moh‘ scho.
    Moslaken san koa Judenkiller ausser Moh‘ der scho.
    Moslaken san koa Banditen ausser Moh, dera scho.
    Moslaken san koa Sklaventreiber, der Moh‘ scho…

    Wenn oana Mog ko ders no ausbaun.

    Moslaken san angeblich dolle Gastgeber aber
    oans is sicha, die san oft beschissene Gäste!

  23. Landgericht Hamburg gibt Erdogan recht. Böhmermann wird verurteilt. SPD Stadt Hamburg. Deutsche Gerichte 2016. Ade Pressefreiheit in D. Jetzt auch von Gericht bestätigt. Wer jetzt nicht kapiert, was die Uhr geschlagen hat ist selber schuld. Es hilft nur noch der österreichische Weg.

  24. Ein wichtiger Punkt in dem Zusammenhang sind die Terrorgruppen (die u.a. Flüchtlingsstörme in Gang setzen)
    Das von den MSM unterschlagene Massaker in Syrien (az-Zina) wurde gerade von Terroristen begangen, deren Vertreter im in ar-Riyâ? zusammengestellten und saudi-wahhâbitisch gesponserten HNC (für: High Negotiations Committee) sitzen, wie z.B. Mu?ammad ?Alûš, Bruder des Führers der islam-fanatischen Terrorgruppe Dschaisch al-Islam (d.i. Heer des Islam!). Dennoch wird durch die MSM der HNC den Lesern als alleinige und syrische Oppositionellenvertretung „verkauft“, während die echten syrischen Oppositionsgruppen bei den Genfer Gesprächen „draußen“ bleiben sollen.
    Heute kam die sog. Internal Syria Support Group (ISSG) in Wien zusammen, darauf soll der „innersyrische Dialog“ weitergehen, Dialog mit Terroristen?!
    (Näheres dazu und weitere Belege für die fortdauernde IS-Unterstützung durch das Erdogan-Regime, das genau wisse, wo sich der IS in der Türkei aufhalte, aber nichts dagegen unternehme, bei: http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iv/, z.T. weiter nach unten scrollen!)

  25. @ Babieca, Nr. 18
    „…tobende Stimmung bei den Baukran-Belustigungen in der Islamischen Republik Iran…“
    Selbst zum Hängen sind sie in dieser Islamischen Republik noch zu blöde.
    Das konnten die Briten besser, nahezu schmerzlos durch Genickbruch.
    Hier erlebt man eine langsame Strangulation der Opfer, die möglicherweise nur paralysiert sind und erst unter der Erde durch Ersticken sterben.
    Wer diesen Todeskult sehenden Auges nach Deutschland importiert, ist ein boshafter, sehr sehr kranker Mensch..

  26. Wer es nach solch deutlichen Darstellungen noch nicht glauben will, dem muß man die direkte Erkenntnisgewinnung nur wünschen.

  27. OT

    Zum Festgenommenen im Mordfall Niklas: Inzwischen vergeht kein Tag, an dem die Realität nicht jede vorstellbare Satire überflügelt:

    Bonns Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan hat derweil als Reaktion auf die Gewalttat die Einrichtung eines runden Tisches angekündigt, dem Vertreter der Stadt, der Kirchen und der Polizei angehören sollen.

    http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/mutmasslicher-taeter-niklas-gefasst-100.html

    Genau. Pfaffen am Runden Tisch! Das wird die mohammedanischer Tottreter schwer beeindrucken. Und daß Kirchen in Sachen Gewaltprävention irgendwas zu melden, geschweige denn Ahnung haben, ist mir auch neu.

    Es braucht bei Doppelpaßlern Ausbürgerungen, bei allen anderen Abschiebungen und ein maximales Ausschöpfen des Strafmaßes, keine runden Tische!

  28. Lest mal die facebookseite vom Bonner Generalanzeiger :

    Mike Cicodelico Langenbahn Ich komme gerade vom joggen am Rhein zurück , was dort abgeht ist nicht zu glauben , zwischen Kennedybrücke und Nordbrücke ist es ein reiner Spießrutenlauf für joggerinen , Horden von angetrunkenen Nordafrikanern die mit “ FIKI-FIKI “ rufen und eindeutigen Gesten die Leute belästigen , Ich KOTZE nur noch !!!!!!!!!!!!!!!!

  29. der islam gehört zu deutschland, wie ignoranz zur vernuft.
    der islam gehört zu den deutschen, wie die pest zu europa.
    der islam und seine primitivem ducksklaven sind eine bedrohung jedes menschen mit wachem geist.

    ich kann und werde nie und niemals mit jemandem mit diesem glauben eine sachliche diskussion führen.

    das gespräch mit einem mohammedaner, ist egal in welcher hinsicht, immer verschwendeter atem.

    keine schreie, bezeugungen zur freiheit oder unwiderlegbaren tatsachen werden dieses teppichfliegende, kamelscheißeverbrennende, kinder- und ziegenfickende, frauen- und freiheitsverachtende volk jemals von irgendetwas überzeugen.

    befreit uns von euch. geht nach hause. deutschland will weder euch noch eure kopftuchschnepfen noch eure bildungsresistenten, gewalttätigen rassistischen kinder.

    deutschland kommt wunderbar klar, ohne euch. wenn ihr nur ein zehntel so viel ehre habt, wie ihr gerne propagiert. geht nach hause und sorgt euch um eure familien, schmeißt den is aus eurem land und kommt nie wieder, wie geschlagene hunde mit eingekniffenem schwanz in die brd.

    oder an die, die in unser sozialsystem einwandern wollen:
    mein großeltern, haben jahrzehnte gespart um meinen eltern und mir eine zukunft zu sichern.
    was erdreistet ihr fremden muselmänner euch, hierherzukommen und an diesem reichtum zu partizipieren zu wollen.

    ihr muselmanen, die ihr noch nie was geleistet habt, noch nicht einmal schreiben oder lesen könnt, aber doch die sprache der fäuste für eure erfindung haltet.

    wir werden mit euch sprechen und vielleicht euer von uns bezahltes fressen wegnehmen.
    was braucht ihr taschengeld?! für einen asylberechtigten reicht eine unterkunft, essen und über bewegungsfreiheit werden wir nochmal abstimmen.

    ihr seid kein teil von deutschland. unser verhältnis ist schon durch eure flüchtlingslüge gespannt. *** moderiert***

  30. #30 BenniS (17. Mai 2016 19:22)

    Selbst zum Hängen sind sie in dieser Islamischen Republik noch zu blöde. Das konnten die Briten besser, nahezu schmerzlos durch Genickbruch. Hier erlebt man eine langsame Strangulation der Opfer, die möglicherweise nur paralysiert sind und erst unter der Erde durch Ersticken sterben.

    Ich halte das für Kalkül. Der Islam ist sadistisch und grausam jenseits aller Vorstellung (naja, zumindest für die von Träumern). „Abschreckung“ durch maximale Quälerei ist ein urislamisches Prinzip der Strafe. Mo hat dazu öfter was gesagt, meist im Zusammenhang mit Steinigungen: Möglichst langsam, möglichst qualvoll, immer vor großem Publikum.

    Islam = ungehmmte Bestialität

  31. #17 Babieca (17. Mai 2016 19:11)

    Wer sich die tobende Stimmung bei den Baukran-Belustigungen in der Islamischen Republik Iran angucken will, kann das …

    Widerlich, aber bekommen wir auch hier – gell Herr Beck!?
    Kann es sein, daß die beiden männlichen Delinquenten vorher vom „Aufhänger“ gnädig ein Betäubungsmittel bekamen? Die mucksen sich überhaupt nicht. Die Frau dagegen zappelt bei vollem Bewußtsein.
    Nee – das hat nichts mehr mit Persien, geschweige denn Persern zu tun.

  32. Bruder gelingt es Stundenlanges talkshow Geschwätz und seitenlange Zeitungsartikel der letzten Monate in wenigen Wörtern auf den Punkt zu bringen:

    “Wer also der Meinung ist, der Islam gehöre zu Deutschland, sollte nicht zögern, einen Schritt weiter gehen und erklären: Auch die Scharia gehört zu Deutschland. Denn ohne die Scharia gibt es keinen authentischen Islam,..”

  33. Broder bringt´s mal wieder auf den Punkt!
    Zwei Drittel der Nachrichten – ernstzunehmende wie politisch korrekt zurechtgetürkte -, beschäftigen sich nur noch mit dem Islam als globales Problem: Mit Mord und Totschlag in seinen Herkunfts- und Verbreitungsländern, über Probleme mit „Flüchtlingen“, von denen die meisten Sozial- und Wirtschafts“flüchtlinge“ ohne Integrationsbereitschaft und -befähigung sind, über islamische Forderungen und Befindlichkeiten, über islamischstämmige Kriminelle, Vergewaltiger und Terroristen überall, über islamischstämmigen Armuts- und Unterschichtenimport usw. usf.

    Auch die „Diskussionen“ bewegen sich fast nur noch um die islamischen Kostgänger unserer Sozialsysteme, die nie jemand gerufen hat!
    Dagegen würde unser Land, unsere Gesellschaft viel wichtigere und weiterführende Diskussionen benötigen!
    Stattdessen werden wir mit „Fragestellungen“, die uns eigentlich mehrheitlich am Arsch vorbeigehen könnten, wären sie kein kulturrevolutionärer Beitrag zur Abschaffung unseres Landes, und den prompt folgenden politisch korrekten „Antworten“ rund um die Uhr geödet, was nicht zuletzt von den zurecht so genannten Lügenmedien transportiert wird:

    „Ob der Terrorismus eine Waffe der Armen im Kampf gegen die Reichen ist. Ob eine Lehrerin, die an einer öffentlichen Schule arbeitet, ein Kopftuch tragen darf oder nicht. Ob man separate Zeiten für Frauen, gemeint sind muslimische Frauen, in Schwimmbädern einführen sollte. Ob muslimische Schüler ein Recht auf eigene Gebetsräume in Schulen haben. Ob man die Burka und andere Formen der Ganzkörperverkleidung verbieten sollte, obwohl das Vermummungsverbot bereits eine Antwort auf diese Frage enthält.
    Ob man eine Frau, die sich durch eine abfällige Bemerkung beleidigt fühlt und gegen den Beleidiger klagt, dazu zwingen darf, vor Gericht ihr Gesicht zu zeigen. Ob bei ‚Ehrenmorden‘ strafmildernd berücksichtigt werden soll, dass Täter und Opfer aus einem anderen Kulturkreis stammen. Ob in Schulkantinen Schweinefleisch angeboten werden darf. Ob man muslimischen Mädchen und Jungen zumuten kann, am Sexualkundeunterricht teilzunehmen.
    Ob es der Integration nutzt oder schadet, wenn Schüler mit Migrationshintergrund über den Holocaust unterrichtet werden. Und über die Mutter aller Fragen: Hat der Islam etwas mit dem Islamismus zu tun? Bedeutet Dschihad ‚heiliger Krieg‘ gegen die Ungläubigen oder ‚innere Anstrengung‘ auf dem Weg zu einem besseren Menschen?
    Ja, das sind Fragen, die wir uns tagtäglich stellen, während uns Margot Käßmann und Katrin Göring-Eckardt erklären, dass wir unsere ‚Willkommenskultur‘ dringend verbessern müssten, wenn wir unseren Ruf als weltoffenes und tolerantes Land nicht verspielen wollen.
    Diese Debatte ist inzwischen dermaßen selbstverständlich geworden, dass wir nicht einmal mehr wahrnehmen, dass es keine Debatte über kulturelle und religiöse Empfindlichkeiten ist, sondern eine über die kulturellen und religiösen Empfindlichkeiten einer Gruppe unter vielen.“(Broder)

    Leider ist diese „Gruppe unter vielen“ überall eine gewaltaffine Problemgruppe, die sich Modernisierung und zivilisatorischen Standards verweigert und mit aggressivem Machtanspruch auftritt!
    Wir haben diese „Fragestellungen“ und „Diskussionen“ einfach satt. NEIN! DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU UNS UND ZU DEUTSCHLAND!

  34. Interessant sind die Komentare zu dem Artikel bei der „Welt“. Die könnten alle von PI stammen.
    Erstaunlich, dass die angeblich vielen Islambefürworter, Grünlinge und Berufs-Asylunterstützer kein Wort raus bekommen, der Schock muss tief sitzen und echte Gegenargumente lassen sich auch schwerlich finden.

  35. Henryk M. Broder: Wer Ja zum Islam sagt, muss auch Ja zur Scharia sagen
    ———————————————-

    Wer Ja zum Islam sagt, sagt Ja zum Kopfabschneiden,Steinigen, und all den anderen schlimmsten Bestialitaeten zu dem diese Kultur faehig ist!

  36. #40 e7c (17. Mai 2016 19:34)

    Möglicherweise ist das jetzt schon so; die dürfen das nur noch nicht kundtun.

  37. Bronx/Godesberg

    Bonn –
    Die Serie sinnfreier und brutaler Überfälle reißt auch nach dem gewaltsamen Tod von Niklas P. (†17) nicht ab: Wie die Bonner Polizei erst heute mitgeteilt hat, ist in der Nacht von Freitag auf Samstag ein 19-Jähriger in der Innenstadt schwer verletzt worden!
    Ersten Ermittlungen zufolge hatte sich der 19-Jährige in der Tatnacht von seinen Begleitern getrennt und wurde vermutlich alleine im Bereich der Bonner Innenstadt/Fußgängerzone von einem oder mehreren Unbekannten attackiert.
    http://www.express.de/bonn/schon-wieder–bonn–19-jaehriger-ueberfallen-und-schwer-verletzt-24072470

    Bonn – PolizeiTötungsdelikt in Bronx/ Godesberg / Polizei nimmt 49-jährigen Tatverdächtigen fest

    Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen steht ein 49-Jähriger im Verdacht, am Dienstagmorgen (17.05.2016) gegen 07:15 Uhr einen 38-Jährigen auf der Dietrichstraße in Bad Godesberg so schwer verletzt zu haben, dass dieser kurze Zeit später in einem Krankenhaus verstarb.

    http://www.focus.de/regional/bonn/bonn-polizei-toetungsdelikt-in-bad-godesberg-polizei-nimmt-49-jaehrigen-tatverdaechtigen-fest_id_5540224.html

  38. Bonn-Bad Godesberg, Täter gefasst. Lt. RTL war’s ein Kuffnuke. Beim WDR schreibt man das natürlich nicht.
    Täter ist 20 Jahre. Das gibt garantiert eine „fette“ Jugendstrafe und ein „normenverdeutlichendes Zugangsgespräch“ ( = „Du, Du, Du“). Der Täter schlottert schon vor Angst.

    http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/mutmasslicher-taeter-niklas-gefasst-100.html

    Der Bürgermeisten will einen runden Tisch mit Pfaffen einberufen und wird sicherlich noch auf die Idee kommen die Trauerfeier abzusagen wie sein Amtsbruder aus Kirchweye im Fall Daniel S.

  39. #9 Grenzedicht

    OT Eilmeldung
    Fall Böhmermann
    Landgericht Hamburg verbietet Teile des Schmähgedichts

    LG Hamburg ist bekannt für seine Zensur-Rechtsprechung. Möglich wird dies durch einen (wohl politisch gewollten) Systemfehler, nämlich, daß der Kläger das Gericht frei aussuchen kann.

  40. Wo sind die Medien bei Niklas P.? WO!!!!!!!

    Schämt euch !!!!!

    Ihr armen feigen Volksverräter!!!!!!!!

  41. „Auf dem Europaforum des WDR in Berlin ließ (die Kanzlerin) in einem Podiumsgespräch mit Tom Buhrow folgenden Satz vom Stapel: „Wir müssen in Europa lernen, unsere Außengrenzen zu schützen und selbst zu entscheiden, wer zu uns kommen kann.““

    Denke die Kanzlerin hätte es mal eher im Humorgeschaeft als in der Politik versuchen sollen.

  42. Broder behauptet : „Andere Länder, andere Sitten: In Frankreich reicht es, volltrunken die Marseillaise zu singen, um zu Frankreich zu gehören, in Holland muss man einen Gouda von einem Edamer unterscheiden können,“. Das ist neu für mich, ich dachte dass die Einbürgerung per Gesetz in geheimer Sitzung des NL-Parlaments erfolgt. (Stand: etwa 1990). Wahrscheinlich handelt es sich aber um einen Broderschen Scherz.

    SCHRECKLICHER GEHT ES KAUM.

    Obwohl die Gewalttätigkeit gegen eingeborene Deutsche beunruhigende Formen annimmt haben Hofreiter und Beck wieder nichts besseres zu tun als die Homo- und Transphobie hier zu Lande überproportional aufzublähen: Es „werden LGBTTI-Menschen in Deutschland immer noch wie Bürgerinnen und Bürger zweiter Klasse behandelt. Der Staat diskriminiert mit Ehe- und Adoptionsverbot Schwule und Lesben.“
    Der sexuell-gesunde Staat unterscheidet zurecht zwischen Lebensgemeinschaften die zur Lösung der demographischen Krise beitragen und solche die das notwendiger Weise nicht vermögen. Das ist sachlich begründete Diskriminierung ohne irgendwelche Benachteiligung der LBBTTILerInnen. Dann mokieren sich beide Herren noch über die Tatsache „Dass die Bundesregierung Länder wie Algerien, Marokko und Tunesien, in denen LGBTTI verfolgt werden, zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt“ und meinen:“ Wer Länder, die Homosexualität strafrechtlich verfolgen, zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt, sollte darüber… nachdenken.“
    Ich denke: Die angeprangerten Länder sind mohammedanisch, wie die dortigen LGBTTIs es auch sind.
    Gemäß der „Kairoer Erklärung der Menschenrechte“ aus dem Jahre 1990, ist ja die Scharia die „alleinige Grundlage von Menschenrechten“. Daher kann man bei Muslim-LGBTTI höchstens von Selbstverfolgung sprechen. Da hilft nur ein Psychiater. Für bekennende Grünen sind diese Scharia-Menschenrechte durch das Postulat ihrer Willlkommenskultur automatisch Teil der Deutschen Rechtsordnung. Auch von daher gesehen kann das gutmenschliche Deutschland Muslim-LGBTTI nicht gegen sich selbst schützen.
    Wie die Britten sagen: You cannot have it both ways. BASTA. In Anbetracht der Tatsache dass wir bereits zu wenig Geburten haben wäre der Import von noch mehr politisch nicht Verfolgten aber bevölkerungspolitischen Blindgängern ein echtes Unding.

    PS. Das hier Ironie im Spiel sei wäre eine boshafte Unterstellung.

  43. Sehr gut wäre, wenn die AFD bis zur BTW wenigstens 20% bekäme, damit sie „fett“ im Gespräch bleibt.

    Die AFD ist nicht das rechte Lager, sondern
    -altes CDU Gebiet (bis vor Diktator Merkel)
    -altes FDP-Gebiet (freiheitlich andersdenkend)
    -alte SPD-Klientel (die nur noch belogen wurden)
    -40% Nichtwähler (die gar keine Partei mehr hatten)
    – alte Grüne- Klientel (die aus Praxis lernen, dass „grün“ in real nicht immer geht)
    -neue Partei der direkten Demokratie wie in der Schweiz. Motto: Abstimmung wie „Stuttgart 21“ bei allen großen Fragen!

  44. #52 Alvin

    Sehe ich ähnlich.
    Damit die AfD dauerhaft Erfolg hat muss sie aber penibel aufpassen keine Rechtsextremen in ihre Reihen aufzunehmen bzw. wie beim Saar-Verband konsequent durchzugreifen.

    Ermunternd fand ich z.B. wie auf dem AfD Parteitag Jubel ausbrach als der Antrag eines Mitgliedes auf Verschärfung des Abtreibungsverbots abgelehnt wurde.

    Sowohl eine Partei des christlichen Fundamentalismus (Partei Bibeltreuer Christen) wie des Rechtsextremismus (NPD) gibt es nämlich bereits in Deutschland und sie haben zusammen unter 2%.

  45. ich traue niemandem, der in seiner jugendzeit keine westliche musik gehört, gefühlt, geliebt und verstanden hat.

  46. gott sei dank ist eine atombombe eine ingenieurstechnische meisterleistung.
    insofern sind wir wir noch cirka 400 jahre von den moslem sicher 😀

  47. #57 peteroplan (17. Mai 2016 20:07)

    Ein wichtiger Song! And Youtube killed the Video Star!

  48. #11 pepi (17. Mai 2016 18:58)
    Die Scharia wird in Deutschland nicht mehr eingeführt, weil das Land vorher in einem Bürgerkrieg untergeht, oder es wird noch schlimmer. Millionen von Migranten, und dieses Jahr werden noch ein paar kommen, werden die Sozialsysteme hier zerstören, die ohnehin kaum finanzierbar sind. Und dann stehen plötzlich noch 10-20 Millionen arme Deutsche auf der Strasse, alle anderen verlieren nur ihr Geld. Ob man die auch alle mit flotten Sprüchen beruhigen kann? Wir schaffen das? Wirklich?

    Merkel nicht, aber Jesus schon.

  49. @peteroplan,

    mit Pakistan gibt es leider die islamische A-Bombe schon. Man kann sich gut vorstellen, dass bald noch weitere Länder folgen, der Iran war kurz davor, aber auch Indonesien hat sicher die Power, so etwas zu stemmen, wenn es das will.

    PS: Und wer weiß, was reiche Scheichs schon so alles in der Umbruchs- und Zerfallszeit der Sowjetunion eingekauft haben und ob bspw. Kasachstan alle A-Bomben an Russland abgegeben hat etc.

  50. Alfred Herrhausen sagte einst: „Die meisten Fehler entstehen dadurch, weil man nicht zu Ende denkt.“ Wie wahr, wie wahr.

    Einer wie Broder denkt den aktuellen Wahnsinn zu Ende – wofür man ihm gar nicht genug danken kann.

    Nur das perfide BRD-Polit-Establishment ist darüber regelmäßig unzufrieden – es empfindet Broder als Störenfried…

  51. Werbefoto vom Kranhersteller LIEBHERR.
    Kauft LIEBHERR Aktien und werdet reich,
    aber dalli-dalli!
    H.R

  52. #8 Orwellversteher (17. Mai 2016 18:56)
    Diese Frage habe ich zwei Themen vorher schon gestellt, aber zu weit unten. Ich bitte nochmals um Kritik an folgender Überlegung:

    Der Knall muß unweigerlich kommen.
    Entweder die Muslime werden Mehrheit und veranstalten dann das Übliche …
    oder eine Eindämmung oder Reconquista setzt ein,

    Ja, nur diese beiden Möglichkeiten gibt es, es sei denn die Buddhisten übernehmen den Laden.
    In jedem Falle werden die Mohammedaner Widerstand leisten. Wir werden uns darauf gefasst machen müssen, entsprechend zweckmäßig vorzugehen, wie seinerzeit Churchill auch. Glück werden diejenigen muselmanischer Herkunft haben, die soviel gesunden Menschenverstand und Abstand von ihrer Sekte haben, dass sie sich klar auch die Seite des Westens stellen.

    Ich bin überzeugt, dass eine Art libanesischer Bürgerkrieg auf uns zukommt. Ich hoffe, die Polen greifen aktiv ein.

  53. zu 58 peteroplan:

    Sehr interessanter Gedanke und Ansatz! (Musik…)

    Was zu allem noch oben drauf kommt und was kaum thematisiert wird:

    Zoff-Zoff-Zoff-Zoff-Zoff-Zoff-Zoff-Zoff-Zoff-Zoff-Zoff-Zoff-Zoff……………auf ewig!

    1+1+1= 3

    Bundesregierung: SPD+CDU+CSU = Z (off)

    Hat die Welt so einen Idioten-Haufen schon mal gesehen?

    Ich glaube es ist die größte Chaos-Regierung und Unfähigkeit pur der Weltgeschichte.

    Aber das wird in den Geschichtsbüchern verschwiegen werden!

  54. Wenn ich den Baukran oben sehe, ist für mich klar, dass die islamverliebten Vollidioten wie Beck, Wowereit, von Beust und Co. aus der Politik allesamt Masochisten sind!

  55. Unseren täglichen Broder gib uns heute… Möge er uns lange mit seiner unübertroffenen Klarheit und seinem unschlagbaren Humor erhalten bleiben.

  56. Dieses Bild sagt mir sehr viel für die Zukunft Deutschlands. Diejeniigen, welche sich so sehr
    für diese Kultur einsetzen, sollten als erste die Bekanntschaft mit solchen Baukränen machen.

  57. #23 Frau Kanzelbunzler (17. Mai 2016 19:17)

    Das ist ja das Problem. 71 Jahre Reeducation haben dafür gesorgt, daß in jeder Generation bis zum Greis genug Gutmenschen vorhanden sind. Die Ansichten von 80jährigen unterscheiden sich in nichts von denen 18jähriger. Zum Beispiel:
    „Aber das sind doch Menschen…“
    „Aber wir haben doch Afrika ausgebeutet…“
    „1945 waren wir doch auch Flüchtlinge…“
    „Wir müssen helfen…“
    „Wir sind ein reiches Land…“

    Jeder kennt diese Sätze! Man hört sie gleichermaßen in ALLEN Altersgruppen! Ich sehe nicht, wie diese Gutmenschen-Formeln aus dem Gedankengut verschwinden sollen, denn nur dann wäre ein Bewußtseinswandel möglich.

  58. #8 Orwellversteher
    Zunächst einmal werden die Renten- und Sozialsysteme kollabieren, ca. in den nächsten 10 Jahren, da sich der ganze Wahnsinn auf der schmaler werdenden Basis der Nettosteuerzahler nicht mehr finanzieren läßt.
    Spätestens dann werden die Karten neu gemischt, wenn der Michel ausgenommen ist, wie eine Weihnachtsgans.

    Die osteuropäischen Länder und die osteuropäischen Einwanderergruppen werden, ebenso wie ein Drittel der deutschen Bevölkerung, den Weg in ein afrikanisch-orientalisches Slum nicht mitgehen.

    Es wird erst zu einer explosionsartigen Ausdehnung der no-go-areas („Problemviertel“) kommen (> aktueller Fall Bad Godesberg), parallel dazu ein wachsender politischer Terrorismus und türkischer National-Islamismus.

    Die Deutschen/Europäer werden ihre eigenen Parallelgesellschaften bilden, zu denen auch eigene Wohngebiete und Regionen gehören (tendenziell ländlich und östlich). Von dort aus werden irgendwann die Trümmer der Bunten Republik aufgräumt, und ein Neuanfang beginnt.

  59. #7 INGRES:

    @Heta … Es ist rein formal völlig unmöglich, dass man in einer Diskussion mit Moslems unterliegen kann, wenn man freiheitliche humane Werte vertritt, es ist unmöglich!

    Doch, wir erleben es leider immer wieder, siehe Marc Jongen in der „phoenix-Runde“. Cemile Giousouf, CDU-Muslimin, hatte in Richtung Jongen gefragt: Wo genau versuchen wir denn, die Scharia durchzusetzen? Und Jongen wusste nichts darauf zu erwidern. Genau auf solche Fragen müssen wir vorbereitet sein, da reicht es nicht, „Islam ist scheiße“ zu sagen. Wir sollten die Raffinesse und den Kampfeswillen der Gegenseite nicht unterschätzen.

    Und keiner hat mal wieder, weil alle zu Islam-fixiert sind, Broders Artikel gelesen, Kernstück ist nämlich eine Predigt, die er sich für EKD-Bedford-Strohm ausgedacht hat.

  60. Das Bild finde ich wirklich ganz, ganz schlimm.
    Es zeigt wie eiskalt und dogmatisch der Islam ist. Jeder mitfühlende und geistig fitte Mensch müsste Abscheu vor so einer Strafe alleine wegen Homosexualität haben.
    Islam ist für mich der Rückschritt ins tiefste Mittelalter, da wo die Menschen noch absolut barbarisch getötet und gewütet haben. Das möchte ich hier nicht haben, daher gehört der Islam NICHT zu Deutschland.

  61. #36 peteroplan (17. Mai 2016 19:28)

    mit ihrer Einstellung werden sie aber nicht den RTL Com.mit Award gewinnen.

    Wer zwischen 15 und 29 alt ist, darf daran teilnehmen:

    „Unter dem Motto „Wir schaffen was!“ möchte RTL junge Menschen zwischen 15 und 29 Jahren würdigen, die sich beispielhaft für junge Flüchtlinge einsetzen und dabei unterschiedliche Kulturen zusammenführen.“
    Schirmherrin ist natürlich Islamisierungsministerin Özoguz

    http://www.rtlcommit.de/#/navi_award

  62. #8 Orwellversteher (17. Mai 2016 18:56)

    Die werden Krieg, Mord und Totschlag am laufenden Bande liefern müssen. Wenn nicht heute, dann spätestnes übermorgen!!

    Man vergleiche die Bevölkerungszahlen im Nahen Osten bzw. in nordafrikanischen Ländern die heute hauptsächlich von Ol-& Gaseinnahmen leben bzw. dahin dümpeln von ca. 1950. Was wird wohl mit den völlig überbevölkerten islamistischen Ländern passieren, wenn das letzte Tröpfchen Öl an den Mann gebracht wurde….??

    Wenn man dann keine Festung Europa installiert hat, wird man einfach überrannt und abgeschlachtet!!

  63. Henryk M. Broder hat recht!

    Wer es noch nicht bemerkt haben sollte:

    unsere wahnsinnigen und geistig verwirrten Politiker wollen mit der Flutung von Muslime in unserem Land, gleich mehrere offenstehende Probleme meinen lösen zu können und merken vor lauter Dummheit nicht, dass sie an ihrem eigen Ast sägen.

    Ob dieses Vorhaben jetzt auf Kosten ihrer eigenen Bevölkerung geht, ist diesen verantwortungslosen Menschenhändler völlig egal.

    Hauptsache es dient ihren eigene Interessen und ihren Auftraggebern!

    SIE WOLLEN AUS DEUTSCHLAND EIN ANDERES LAND MACHEN:

    so das Deutschland in einigen jahrzehnten der Vergangenheit angehört ….

    Darum:

    wählt dies Wahnsinnigen ab und zwar sehr schnell.

    MERKEL UND IHRE HELFER GEHÖREN IN DIE WÜSTE GESCHICKT!

    So das Deutschland vor diesen Irrsinnigen geschützt ist und um weiteren Schaden an unserem schönen Land abzuwenden.

    WÄHLT AFD
    damit dieses Politische Pack uns als Nazi beschimpfen kann ….

  64. Wer erinnert sich noch hieran:

    Familien- und Erbrechtsfälle: Deutsche Gerichte wenden Scharia an

    „Es gilt das Grundgesetz, und nicht die Scharia“, sagte Angela Merkel. Im SPIEGEL widersprechen nun führende Rechtsexperten der Kanzlerin. Vor allem in Familien- und Erbrechtsfällen würden sich deutsche Gerichte in ihren Urteilen häufiger auf die Scharia berufen.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/familien-und-erbrechtsfaelle-deutsche-gerichte-wenden-scharia-an-a-722220.html

    Und das war im Jahr 2010!

  65. #78 Heta (17. Mai 2016 22:39)

    s.
    #84 Thomas_Paine (18. Mai 2016 00:01)

    Dann müssen sich Jongen und andere etwas besser informieren. Langjährige PI-Leser z. B. werden aus dem Stegreif ein paar „legale“ Schariapraktiken in Deutschland aufzählen können. Natürlich (noch…) nicht Handabhacken, aber im Familienrecht beispielsweise oder auch Erbrecht. Damit verwandt ist auch die sog. „Kamelfatwa“ des OVG Münster, die vor einigen Jahren schon eine Regelung zu Klassenfahrten für muslimischen Mädchen erlassen hat (ein Mädchen muß nicht auf eine Klassenfahrt, wenn die Distanz weiter als die Tagesleistung eines Kamels ist). Wers nicht glaubt, suche im Netz, da steht es.

  66. Es ist unglaublich mit welcher Dummheit und Verlogenheit die politische Dekadenz und die Dummmedien, Politik betreibt.

    Für einer Bevölkerung lebenswichtige und vitale wichtige Entscheidungen für die Zukunft diesen Landes, werden mit solch einer Unverantwortlichkeit und Arroganz behandelt, dass man davon ausgehen muss,das diese Politiker k e i n e Ahnung haben, worüber sie zu entscheiden haben.

    So wie es bisher auch war und auch noch ist… und dann auch noch umgesetzt wird, dass man sich im speziellen bei der Politik und deren Medien über gar nichts mehr wundern muss, dass sie bewusst die Bevölkerung belügt.

    Diese Politikerkaste und Medien sind gefährlich mit ihrem Unwissen und ihrer Dekadenz!

    Die Merkel und ihre Mitläufer gehören dringend abgewählt um weiteren Schaden von unserer Gesellschaft abzuwenden.

    DENKT DARAN:
    die nächsten Wahlen kommen bestimmt und Merkel meint, wie bisher:

    alles< was gewesen ist, wird der Dumme Wähler Vergessen, was diesmal nicht passieren wird und darf …..

    Darum:
    AFD WÄHLEN

    um den politischen Wahnsinn zu beenden ….
    http://www.rolandtichy.de/kolumnen/spahns-spitzwege/der-faktencheck-zum-faktencheck-die-spd-wird-zur-scharia-partei/comment-page-8/#comment-87479

  67. Die Merkel und ihre Mitläufer gehören dringend abgewählt um weiteren Schaden a n unserer Gesellschaft abzuwenden.

    SORRY!

  68. Ja klar:

    ISLAM IST FRIEDEN UND DAS HAT NATÜRLICH ALLES NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUEN!

    10 Fakten über den Koran von Imran Firasat
    (Pakistanischer Ex-Moslem der in Spanien lebt)

    1. Der Koran ist kein religiöses und heiliges Buch, sondern ein gewalttätiges, voller Hass und Diskriminierung

    2. Der Koran ist ein schreckliches Buch, dass eine Gemeinschaft oder Weltgemeinschaft (Umma), Muslime genannt, dazu aufruft, den Dschihad durchzuführen, Unschuldige zu töten und den Weltfrieden zu zerstören.

    3. Der Koran ist für den gesamten Terrorismus verantwortlich, den wir in den letzten Jahren gesehen haben, und in dem Tausende von Menschen ihr Leben verloren.

    4. Der Koran ist ein Buch, das üble Lehren enthält und das seine Gläubigen zwingt, die ganze Welt anzugreifen und das die totale Macht um jeden Preis anstrebt.

    5. Der Koran ist ein Buch, das legal Hass und Gewalt billigt und dazu aufruft und aus diesem Grund nicht mit der modernen Welt, Deutschland inklusive, kompatibel ist.

    6. Der Koran ist ein Buch, das Menschen diskriminiert.

    7. Der Koran ist ein Buch, das weder Meinungs- noch Religionsfreiheit erlaubt.

    8. Der Koran ist ein Buch, das Frauen Leid und Folter bringt, das voller Ungerechtigkeit und Machogesetze ist.

    9. Der Koran ist ein Buch, das eher Zwietracht als Einigkeit lehrt und so seinen Gläubigen nicht erlaubt, Freundschaft mit Nichtmoslems zu schließen, da diese in den Augen des Koran Ungläubige sind.

    10. Der Koran ist eine große Bedrohung der freien Gesellschaft Europas. Ein Buch, das unverhohlen die Botschaft des Dschihad, Töten, Hass, Diskriminierung und Rache predigt. Aus diesem Grund kann er mit dem Grundgesetz in keiner Weise kompatibel sein. Er ist ein Buch, das den Aussagen der Gesetze und der Verfassung Europas vollkommen entgegengesetzt ist und er stiftet zu Hass und Gewalt an.

  69. #78 Heta (17. Mai 2016 22:39)

    Jetzt muß ich pedantisch sein. Das ist natürlich die Schuld von Jongen; denn wenn der sagt, dass der Islam in Europa die Scharia durchsetzt, dann sollte er Beispiele haben, sonst würde ich das nicht sagen. Deshalb müßte ich mich nicht vorbereiten.

    Wenn die v. Storch sagt, die Scharia begründe einen Herrschaftsanspruch, dann kann Mazyek nicht kontern, behaupte ich. Aber wir werden sehen; wenn die sich unterhalten. Kontern werden sie natürlich, aber bei der Scharia sehe ich keine Chance. Es sein denn sie werden auf kulturelle Eigenart abheben. Oder v. Storch kann nicht belegen, dass die Scharia zum Islam gehört.

    Aber nochmal, es gibt in der Tat bessere Einstiége gegen den Islam.

  70. #8 Orwellversteher (17. Mai 2016 18:56)

    Da gibt es mMn nichts zu widerlegen. Das wird so kommen, wie von Ihnen beschrieben.

  71. Der Islam, sei er nun schiitisch geprägt wie im Iran oder sunnitisch wie in Saudi Arabien macht
    es durch einige seiner Erscheinungsformen (Anwendung der Scharia)schwer,ihn in Gänze zu verdammen.
    Hingewiesen sei hier beispielsweise auf die konsequente Haltung gegenüber Homosexualität und Drogenhandel/Konsum.

  72. Die herrschende kleine rotgrüne Clique im Merkel-Regime hat doch tatsächlich geglaubt sie können über das Volk bestimmen in dem sie jede oppositionelle Kräfte zu Nazis erklärt und auf der Straße Antfa-SA-Schläger angekarrt haben.

    Gerade die grünroten Spinner haben voll auf ihre Meinungsmonopol der Lügenpresse gesetzt und gemeint dass man die Bevölkerung mit Dauerpropaganda und Antifa-Terror auf Kurs halten kann.

    Ich denke diese kleine Machtclique hat sich getäuscht. Zur Zeit bricht sich die Volksmeinung durch die Mauern der rotgrünen Dogmen und die rotgrüne Irren-Ideologie zerbröselt jeden Tag mehr.

    🙂

  73. Wenn die Menschen lesen, dass der ansonsten immer klamme Staat bis zum Jahr 2020 rund 93 Milliarden Euro Steuergelder für Flüchtlinge bereitstellen wird, fragt sich der eine oder andere wo plötzlich diese immensen Geldmengen herkommen.

    Man errinnert sich nur zu gut daran, dass bis vor einem Jahr die Staatskassen angeblich leer waren.

    Gleichzeitg wird darüber nachgedacht, das Rentenalter zu erhöhen.

    Wie heute berichtet, bekommt eine beruftätiger Mitbürger, der 40 Jahre lange ein Monatsgehalt von mindestens 2.097 Euro verdient hat lediglich auf eine Rent auf Hartz4-Niveau (Siehe heutiges Video von WO). Somit erwartet viele Mllionen Menschen nach einem arbeitsreichen Leben ein Ruhestand in Armut.

    Muss man sich da wundern, wenn immer mehr Menschen nach einer politischen Alternative Ausschau halten?

  74. CDU/ SPD und Grüne wünschen sich einen Islam in Deutschland
    – ohne Sharia
    – ohne Frauen Unterdrückung
    – ohne mißachtung der Menschenrechte
    – ohne Hetze gegen Andersgläubige
    – ohne Vergewaltigungen und Gewalt
    – ohne Intolleranz
    – ohne Halal Schächtungen
    – ohne Beschneidungen von Kindern
    – ohne Ehrenmorde, etc…

    Einen solchen Islam gibt es aber leider nicht -auch nicht in Deutschland….

  75. #48 gonger (17. Mai 2016 19:43)

    Bonn-Bad Godesberg, Täter gefasst. Lt. RTL war’s ein Kuffnuke. Beim WDR schreibt man das natürlich nicht.
    Täter ist 20 Jahre. Das gibt garantiert eine „fette“ Jugendstrafe und ein „normenverdeutlichendes Zugangsgespräch“ ( = „Du, Du, Du“). Der Täter schlottert schon vor Angst.

    http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/mutmasslicher-taeter-niklas-gefasst-100.html

    Der Bürgermeister will einen runden Tisch mit Pfaffen einberufen und wird sicherlich noch auf die Idee kommen die Trauerfeier abzusagen wie sein Amtsbruder aus Kirchweye im Fall Daniel S.

    Umdenken, aber dalli-dalli!
    H.R

  76. #64 Rauchwarnmelder (17. Mai 2016 21:34)

    „Nur das perfide BRD-Polit-Establishment ist darüber regelmäßig unzufrieden – es empfindet Broder als Störenfried…“

    ***************************************************

    Nö. Ganz und gar nicht. Einem Störenfried räumt das Wahrheitsmedium keinen Platz ein. Broder hat diesen Platz im Fernsehen, er hat beim SPIEGEL gearbeitet, jede Menge für den SPRINGER Verlach geschrieben.
    Echte Feinde des BUNTEN Regimes gibt es gar nicht. Denn wahr ist nur, was im Wahrheitsmedium vorkommt.

  77. #85 johann:

    Die „Kamel-Fatwa“, stimmt, die ein gewisser Amir Zaidan verfasst hat, im Gegensatz zu Mazyek Vollsyrer, der sein Unwesen seit zehn Jahren auf Kosten der österreichischen Steuerzahler treiben darf. Würde er jederzeit wieder so schreiben, sagt Zaidan laut Wiki. Allein anhand dieser Fatwa könnte man den ganzen islamischen Irrsinn beschreiben:

    Eine mehrtägige Reise mit Übernachtung außerhalb der elterlichen Wohnung ist für muslimische Frauen ohne die Begleitung eines Mahram (dieser ist ein naher Verwandter, also der Ehemann, Vater, oder Bruder) nicht erlaubt und verstößt gegen islamische Regeln. Der Gesandte Muhammad sagte im Hadith: ‚Eine Frau darf nicht die Entfernung einer Tages- und Nachtreise ohne Mahram zurücklegen.‘ Diese Entfernung schätzen die islamischen Gelehrten heutzutage auf ca. 81 km.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Amir_Zaidan

  78. Nicht mehr als konsequent, was Broder da an Gedanken ausführt!
    Unsere Politiker und all die linksgrünen Gesinnungsdiktatoren haben schon lange aufgehört, selbst zu denken, geschweige denn das Ende ihrer Entscheidungen zu bedenken!
    Deshalb gehört diese ganze Kaste nach Sibirien zum Arbeiten geschickt. Das soll helfen!

  79. In seinen Büchern „Islam“ und „Koran“ beschreibt der ehemalige Vertreter unseres demokratischen Rechtsstaates, der Botschafter und promovierte Jurist Dr. Wilfried „Murad“ Hofmann (ZMD) den Aufbau des islamischen Staates, dessen Verfassung, die Schari´a, die Staat und „Religion“ untrennbar vereint, ohne Abstriche auch auf den deutschen Staat zu übertragen ist: Das Oberhaupt eines solchen Staates müsse ein Muslim sein, ein „amir“ oder Kalif. Der Islam sei Staatsreligion. Die Regierung müsse sich entsprechend dem Prinzip der Schura (beratende Versammlung) mit dem Volk abstimmen. Eine Volkssouveränität gebe es aber nicht, da die islamische Regierung Vollstrecker der Schari´a im weitesten Sinne sei und die Gesetzgebung mit der Schari´a als oberster Verfassungsnorm und dem Koran übereinstimmen müsse In diesem System bleiben religiöse Minderheiten weiterhin Dhimmis, solange sie nicht (muslimische) Staatsbürger werden wollen. Sie zahlen „lediglich eine Kopfsteuer und sind von der Wehrpflicht befreit“ („Islam als Alternative“, S.73, 77 u. 105). Hofmann geht auch auf scheinbar unwichtige Einzelheiten ein. So sei die Hundehaltung als „unhygienisch“ abzulehnen („Islam“, S.75).

    Das islamische Minderheitenrecht bezeichnet der promovierte Jurist als „das liberalste Statut für Andersgläubige, das die Welt bis heute gesehen oder normiert hat“ (Webseite des ZMD htt://www.zentralrat.de vom 30.08.2004).

    Man mag über derartiges Gedankengut lächeln, weil es bereits seit dem frühen Mittelalter islamisches Gedankengut ist. Aber hat man nicht auch über „Mein Kampf“ und seinen Verfasser ungläubig den Kopf geschüttelt – bis es ernst wurde!? In „Gespräche mit Hitler“ bekannte der Katholik Hitler gegenüber H. Rauschning, dass der Islam für ihn die einzige mögliche Religion sei, falls er sich denn überhaupt für eine entschieden hätte. „Der Faschismus mag in Gottes Namen seinen Frieden mit der Kirche machen. Ich werde das auch tun. Warum nicht? Das wird mich nicht davon abhalten, mit Stumpf und Stiel, mit allen seinen Wurzeln und Fasern das Christentum in Deutschland auszurotten“ (H. Rauschning, Gespräche mit Hitler, Kap. 4, Der Antichrist, Zürich 1940).

    Der Verfassungsschutz kennt die Islam-Bücher von Hofmann – es wurde zumindest auf die Fülle des verfassungswidrigen Materials hingewiesen – aber es geschieht nichts!

Comments are closed.