Montag ist normalerweise Pegida-Tag. Am heutigen Pfingstmontag um 15 Uhr findet in Dresden aber statt der Pegida-Kundgebung eine Veranstaltung der europaweiten Bürgerbewegung “FESTUNG EUROPA” statt. Als Redner sind unter anderem eingeladen: Karim Ouchikh aus Frankreich von der Partei SIEL (assoziiert mit dem FN); Pablo Barranco aus Spanien von der Partei RESPETO (Zusammenschluss dreier regionaler, islamkritischer Parteien); Miroslav Lidinsky und Marek Cernoch (beide USVIT-Abgeordnete) sowie Jana Volfova aus Tschechien (frühere Fraktionsvorsitzende unter Milos Zeman) und Robert Winnicki aus Polen, Vorsitzender und Abgeordneter von Ruch Narodowy. Organisiert wird die Demo von Tatjana Festerling, die nach „Zoff mit Bachmann“ (BILD) erstmals wieder auf einer Dresdner Bühne zu hören sein wird. Liveticker wie immer auf Epoch Times…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

207 KOMMENTARE

  1. Nach den Kommentaren zum Bild-Artikel zu urteilen, sollte man den „Zoff mit Bachmann“ nicht so ernst nehmen.

  2. Wir brauchen zur Festung Europa so eine Art von “Atlantikwall” mit Stacheldraht und Bunkern direkt am Brenner.

    Danke an alle Österreicher!

    Danke!

    🙂

  3. von dieser spanischen Partei hatte ich noch nichts gehört, gut zu wissen, dass sich dort auch so eine Kraft etabliert

  4. Politiker sind alles Narzisten, die nur doof auf Satzhülsen zurückgreifen, der, der es am besten kann ist angesehen, wir hören nur noch auf Dampfplauderer die selbstverliebt die Aussenwelt vergessen – siehe dickes kleines Merkel, überfettes Altmeier und Deutschlands doofster aus dem Süden – Kauder. Alles Flaschen deshalb liebe ich , ja ich liebe SIE

    unsere PETRY

    Unterstes Niveau
    16.05.2016, 09:31

    Am Sonntagabend geriet das 45- minütige Live- Duell der Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl, Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer, zu einem peinlichen Debakel und sorgte bei den Zusehnern bestenfalls für Fremdschämen. Die Diskussion, welche wurde weder moderiert wurde, noch Vorgaben hatte, an die sich die beiden Politiker halten mussten, nahm nach einem besonnenen Beginn schnell Fahrt auf und verlor dann aber dermaßen an Niveau, dass man nur noch den Kopf schütteln konnte. Und so darf man nach dieser unwürdigen Farce wohl zu Recht fragen: DIE beiden wollen in die Hofburg?

  5. PEGIDA & Co tragen erheblich zu einer Korrektur der durch Linksterroristen & Rotfaschisten verbogenen öffentlichen Meinung bei. Vielen Menschen wird Mut gemacht, die eigene Meinung wieder zu artikulieren. Das wird Auswirkungen auf das Wahlverhalten vieler Bürger im kommenden Jahr haben.

    Ich persönlich erwarte, dass die absterbenden Altlastenparteien im Todeskampf den Wählerwillen zur Bundestagswahl 2017 wieder ignorieren und stattdessen parteiübergreifende Allianzen bilden, die ihnen vermeintliche „parlamentarische Mehrheiten“ garantieren und ihnen letztlich so ermöglichen, sich 4 weitere Jahre am Troge des Volksvermögens tagtäglich besinnungslos zu fressen. Die Interessen des Volkes spielen für diesen Abschaum aus Polit- & Amtskriminellen wie immer keine Rolle.

    Etwas läuft in diesem Lande schief, aber PEGIDA & Co wird das richten.

  6. #4 Templer (16. Mai 2016 09:41)

    Wir brauchen zur Festung Europa so eine Art von “Atlantikwall” mit Stacheldraht und Bunkern direkt am Brenner.

    Nicht am Brenner, sondern an den Außen grenzen Europas.

  7. #7 einerderschwaben (16. Mai 2016 09:55)

    Unterstes Niveau
    16.05.2016, 09:31

    Am Sonntagabend geriet das 45- minütige Live- Duell der Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl, Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer, zu einem peinlichen Debakel und sorgte bei den Zusehnern bestenfalls für Fremdschämen. Die Diskussion, welche wurde weder moderiert wurde, noch Vorgaben hatte, an die sich die beiden Politiker halten mussten, nahm nach einem besonnenen Beginn schnell Fahrt auf und verlor dann aber dermaßen an Niveau, dass man nur noch den Kopf schütteln konnte. Und so darf man nach dieser unwürdigen Farce wohl zu Recht fragen: DIE beiden wollen in die Hofburg?
    ————–

    Was würden Sie vorschlagen?

    Multi Kulti weiter ausbauen?

  8. Eine Traumatisierte aus Ghana, wo es jeden Tag Fassbomben regnet, berichtet über die schlimmen Zustände in ihrer Ex-Heimat und ihr neues Leben in Deutschland:

    In Ghana gibt es jeden Tag Musik und Tanz, viel Spaß. Auf der Straße und im Haus. Hier [in Deutschland] ist es sehr leise. Am Anfang war das nicht leicht für mich. Ich dachte zuerst, die Menschen sind nicht so nett. Aber mittlerweile verstehe ich es. In Ghana gibt es viele Menschen ohne Arbeit und die Disco ist teuer. Deshalb macht man viel mehr Musik zu Hause. Hier [in Deutschland] haben die Leute keine Zeit für Party, alle arbeiten.

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlinge-fragen-warum-seid-ihr-deutschen-nicht-froehlicher-a-1089197.html

    Anmerkung: ALLE arbeiten hier nicht, nur die dummen Deutschen, die mit immer höheren Steuern und Abgaben solche Leute wie dich durchfüttern müssen, damit ihr hier rund um die Uhr Musik und Party machen könnt. Und im Falle deiner Kollegen aus Nordafrika und Islamistan unsere Frauen vergewaltigen.

  9. Ich war letztens das erste Mal in Dresden. Schöne Stadt und was erfreulich war: Es waren wenig Bekopftuchte und Araber im Straßenbild zu sehen. Umso bemerkenswerter die Tatsache, dass sich in dieser Stadt Pegida herausgebildet hat. Das spricht meiner Meinung nach dafür, dass die Antennen der Wahrnehmung unabhängig von der Situation vor Ort so justiert sind, dass man die grundsätzliche falsche Entwicklung in diesem Lande und die Islamisierung gut einzuschätzen weiß und genug Mut und Traute hat, dies massiv zu beklagen.

    Danke Dresden, danke Pegida!!

  10. Beim Thema „Festung Europa“ denke ich mit Grausen an eine gespenstische Demo, die im August in Mainz stattfand – aber von der Gegenseite veranstaltet. Die linken Marschierer trugen Plakate mit der Aufschrift „Weg mit der Festung Europa. Rein mit allen Flüchtlingen“ (auf Englisch und Deutsch) und gröhlten diese hohlen Sprüche auch. Damals hat’s mich gegruselt, dabei habe ich noch nicht geahnt, dass Merkel genau diese Forderungen wenig später erfüllen wird…

  11. Gefahr durch Al-Shabaab: Kenia will Flüchtlinge loswerden

    Europas Abschottungspolitik wird auch in Kenia bemerkt. Dorthin fliehen vor allem Menschen aus dem zerrütteten Somalia.

    http://www.shz.de/deutschland-welt/politik/kenia-will-fluechtlinge-loswerden-europa-mache-ja-auch-die-grenzen-dicht-id13707856.html

    Kenia will Hunderttausende Flüchtlinge loswerden

    Kakuma/Nairobi – «Abdi Rashid», sagt der Junge mit leiser Stimme. «Er heißt Abdi Rashid», ruft Schuldirektor Joseph Waiyaki auf Englisch. «Er kommt aus

    http://www.stern.de/politik/ausland/kenia-will-hunderttausende-fluechtlinge-loswerden-6852816.html

    Ein Austausch 100.000 Asylanten gegen Merkel lehnen sie weiterhin vehement ab

  12. #15 KDL (16. Mai 2016 10:13)

    „Damals hat’s mich gegruselt, dabei habe ich noch nicht geahnt, dass Merkel genau diese Forderungen wenig später erfüllen wird…“

    Unehrlichkeit kann man der spannenden BUNTEN Kanzlerin nicht vorwerfen.

    „Wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte an andere abzugeben.“

    (Angela Merkel auf dem Kirchentag in Dresden, 4.6.2001)

    „Das heißt, eine der spannendsten Fragen, Mauern zu überwinden, wird sein:: Sind Nationalstaaten bereit und fähig dazu, Kompetenzen an multilaterale Organisationen abzugeben, koste es, was es wolle.“

    (Merkel während der Konferenz „Falling Walls“ 9.11. 2009)

  13. Europa wird in Blut und Elend untergehen wenn wir die Futtertrogbonzen nicht zum Teufel jagen.

    RETTET EURE KINDER UND ENKEL – WÄHLT DAS KARTELL AB!

  14. Wir brauchen hier so etwas wie einen „Deutschen Frühling“!

    Als Deutscher Frühling wird eine mit der Gründdung der AfD und Pediga beginnende Serie von Protesten, Aufständen und Revolutionen in Deutschland bezeichnet. Diese richten sich, beginnend mit den Wahlerfolgen der Afd und den großen Protestveranstaltungen von Pediga gegen das hier autoritär herrschenden Merkel Regime und die politischen und sozialen rotgrünen Strukturen dieser Länder.

    Der Deutsche Frühling gilt für manche Geschichtswissenschaftler als historische Zäsur und als Anfang vom Ende der Merkel-Herrschaft.

    🙂

  15. Es ist gut, dass Robert Winnicki aus Polen nach Dresden kommt. Er wird bereits jetzt in Polen als zukünftiger Chef aller Konservativen gehandelt. Er ist sachlich, ruhig und eloquent.

    In ein paar Jahren könnte er sogar Präsident der polnischen Republik werden. Die Chancen stehen gar nicht so schlecht für ihn.

    Die linken Medien in Polen versuchen – genauso wie in Deutschland – PEGIDA als Nazis darzustellen.

    Mit der Anwesenheit von Winnicki in Dresden wird ein wichtiges Signal nach Polen geschickt. Es wird klar mitgeteilt, dass PEGIDA-Bewegung in Deutschland eine patriotische Bewegung ist und für Polen keine Gefahr darstellt.

    Richtige Entscheidung von PEGIDA-Organisatoren.

  16. Aus der Sparkasse wird eine Oase
    Neues Leben kehrt in die seit 2014 geschlossene Filiale der Sparkasse ein: Freitag eröffnet dort das Begegnungszentrum „Oase“ des Ökumenischen Netzwerkes Integration.

    12.05.2016 Bad Honnef. Das „Ökumenische Netzwerk Integration“ eröffnet in der früheren Filiale der Sparkasse in Selhof ein Begegnungszentrum für Flüchtlinge und Helfer.

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/siebengebirge/bad-honnef/Aus-der-Sparkasse-wird-eine-Oase-article3252754.html

    Eine Fata Morgana

  17. #13 Libero1 (16. Mai 2016 10:10)

    Und mal wieder Ghana. Neben dem Senegal von der Bundesregierung als sicheres schwarzafrikanisches Herkunftsland eingestuft. Aber die Negermassen aus Ghana kommen und kommen und kommen. Und bleiben allesamt als „Flüchtling“.

    A propos tanzen: Neger-„Vorurteile“ sind nichts als geronnene Erfahrung. Gestern war hier ein Post samt Link (habe beides leider nicht parat) zu den Erlebnissen einer recht naiven Schülergruppe in Kenia. Eine fand, daß sie Deutschland erst dadurch schätzen gelernt habe. Aber auch sie schwärmte von den „fröhlich tanzenden Leuten, die immer tanzen und lachen, auch in der ärmsten Hütte“ und die „so positiv sind, ganz anders als die Deutschen“.

    Neger können rund um die Uhr „fröhlich tanzen“ und Krach machen, soviel sie wollen. Aber bitte in ihren Ländern.

  18. Aiman Mazyek: Das „Gesicht des Islams“

    Arm in Arm mit der Kanzlerin, Dauergast in Talkshows: Wenn es um den Islam geht, ist Aiman Mazyek zur Stelle. Wofür steht er?

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/aiman-mazyek-das-gesicht-des-islams-14220975.html

    Kardinal Lehmann: Ich habe keine Angst vor dem Islam

    Der katholische Kardinal Lehmann möchte nicht vom christlichen Abendland sprechen, sondern von Europa. Vor dem Islam fürchtet er sich nicht, und nennt als Grund die Poesie, die sich im Islam findet. Über die „unglaublichen Grausamkeiten“ von islamistischen Strömungen sei er „perplex“.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/16/kardinal-lehmann-ich-habe-keine-angst-vor-dem-islam/

  19. #14 Freidenker (16. Mai 2016 10:10)

    Ich war letztens das erste Mal in Dresden. Schöne Stadt und was erfreulich war: Es waren wenig Bekopftuchte und Araber im Straßenbild zu sehen. Umso bemerkenswerter die Tatsache, dass sich in dieser Stadt Pegida herausgebildet hat. Das spricht meiner Meinung nach dafür, dass die Antennen der Wahrnehmung unabhängig von der Situation vor Ort so justiert sind, dass man die grundsätzliche falsche Entwicklung in diesem Lande und die Islamisierung gut einzuschätzen weiß und genug Mut und Traute hat, dies massiv zu beklagen.

    Danke Dresden, danke Pegida!!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Sie haben völlig Recht. Dresden ist eine wunderschöne Stadt und immer eine Reise wert. Durch das DDR Regime hat man dort frühzeitig gelernt die Antennen auf Sensibilität auszurichten. Nur dadurch hat man beizeiten gemerkt was in der heutigen Poltik gespielt wird und so wurde Pegida ins Leben gerufen. Für diesen Misthaufen in der Regierung hat man nicht um den Mauerfall gekämpft. Wenn man gewusst hätte was der Pfaffe und der FDJ Hosenanzug einst mit Deutschland anstellen, und wie sie die Politiker aus der ehem. BRD zu Lakaien machen – kein Mensch hätte das damals vermutet. Nur wie werden wir die Volksverräter jetzt wieder los – diese Frage wird noch lange nicht beantwortet werden können.
    ES LEBE PEGIDA!

  20. Warum Deutsche ein Problem mit Toleranz haben

    In Schwimmbädern werden gesonderte Badezeiten für Muslime angeboten. Will eine Frau mit Burka durch eine Innenstadt flanieren, darf sie das tun. Und in Kindertagesstätten wird aus Rücksicht auf Andersgläubige über ein Ende für Schweinefleisch deba…

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_77725840/warum-deutsche-ein-problem-mit-toleranz-haben.html

    In Lastwagen – Flüchtlinge an türkisch-griechischer Landgrenze festgenommen

    In einem Lastwagen, der von Thessaloniki nach Athen unterwegs war, befanden sich 57 Flüchtlinge. Auf den Ägäis-Inseln gibt es derzeit hingegen kaum Neuankömmlinge.

    http://www.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4989262/In-Lastwagen_Fluchtlinge-an-turkischgriechischer-Landgrenze

  21. @PI ein eigener Beitrag zu Meuthens Besuch in einer Ahmadiyya Moschee wäre empfehlenswert.
    Focus In Socken zum StreitgesprächDer AfD-Chef Jörg Meuthen diskutiert über den gemäßigten Islam

    In der Woche, in der die AfD den Islam zum Hauptfeind erklärt hat, lud FOCUS den AfD-Chef Jörg Meuthen und Mohammad Dawood Majoka von der Ahmadiyya-Muslim-Jamaat-Gemeinde zum Streitgespräch über Religion, Leitkultur und Deutschland ein. Es fand in der Qamar-Moschee bei Stuttgart statt.

    Meuthen hat dieses vermiente Terrain souverän gemeistert ohne seine Überzeugung zu verleugnen. Mit Jörg Meuthen und Frauke Petry als Vorsitzende der Afd besteht bei den kommenden Wahlen hoffentlich noch sehr viel Luft nach oben :-).
    Jörg Meuthen wäre als Kanzler der Mann der das Format hat Deutschland zu retten.

  22. #28 Babieca (16. Mai 2016 10:38)
    Interessant, was da für „Flüchtlinge“ kommen.

    Nämlich, gar keine. Der Fahrer ist wahrscheinlich Passdeutscher, kommt immer wieder bei den Schleppern vor.

  23. OT
    In der FAS erschien gestern ein ganzseitiger Bericht über Angriffe des linken Schweine-Packs gegen AfD- und Pegidamitglieder auf Seite 2 unter der Überschrift
    „Mit zweierlei Maß“

    Darin konnte man auch lesen, dass das Pack wie Gabriel, Schwesig und Ralle Stegner ganz unverholen mit dem radikalen linken Schweine-Pack sympathisieren.

    Eine angenehme Ausnahme ist dabei, man glaubt es kaum, der Linke Bodo Ramelow.

    Viele Afd-Mitglieder bekommen wegen des radikalen linken Schweine-Packs bereits rund um die Uhr Personenschutz von der Polizei!
    Die Angriffe auf AfD-Büros gehen mittlerweile in die Hunderte.
    Wer Altparteien mit Merkel wählt, unterstützt natürlich diese Entwicklung!
    Das 3. Reich läßt grüßen!

  24. #26 alte Frau (16. Mai 2016 10:34)

    #14 Freidenker (16. Mai 2016 10:10)

    Ich war letztens das erste Mal in Dresden. Schöne Stadt und was erfreulich war: Es waren wenig Bekopftuchte und Araber im Straßenbild zu sehen.

    Vor kurzem war ich in Frankreich, auf dem Land. Sonne, Wein, wunderschöne Natur und ein nettes Volk. Sobald wir dann in die Städte mussten, Sehenswürdigkeiten besuchen. Kopftücher – die wie Alien III aussahen – und Schwarzafrikaner überall.

    Davor war ich in Italien, auf den Märkten spazieren, Viktualien und Geschenke besorgen. Die Lombardei und Piemont sind traumhaft schöne Gegenden. Seen, Berge, Zypressen, feines Essen, Wein und Ambiente. Auf dem Markt, verkrüppelte, dreckige Roma-Sinti Bettler und Kopftücher überall.

    Fazit: Zum Kotzen. Ich werde die Städte vermehrt vermeiden.

    Demnächst will ich, als Dankeschön für die Schließung der Grenze, unsere Österreichische Nachbarn besuchen.

    Und in den Sommermonaten plane ich Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu besuchen. Ich freue mich schon. Ich kenne die Gegend leider viel zu wenig.

  25. Ein Besuch in einer x-beliebigen westdeutschen Großstadt, insbesondere in Städten wie z.B. Pforzheim oder Mannheim, wo die Islamisierung sichtbar extrem fortgeschritten ist, macht jeden Dresdner zu einem fanatischen Anhänger von AfD und Pediga!

    🙂

  26. #35 wendeltreppe (16. Mai 2016 10:43)

    Hier das Video zur tv Debatte Bellen vs. Hofer

    https://www.youtube.com/watch?v=enHuOpi5jHE

    —————————————

    LOL. Danke Wendeltreppe. Voll lustig 🙂 Die letzten 15 Minuten reichen völlig. Ich tippe mal darauf, dass Hofer gewinnen wird. LOL

  27. #23 SV (16. Mai 2016 10:28)

    Flüchtlinge finden neue Route über Grenzfluss in Türkei – DWN

    Wegen der Überwachung der Ägäis weichen Flüchtlinge und Migranten nun offenbar über einen griechisch-türkischen Grenzfluss aus. Die Zahl der Personen, die diesen Weg wählen, steigt signifikant.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/16/fluechtlinge-finden-neue-route-ueber-grenzfluss-in-tuerkei/

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Dichtmachen! Schnellstens!
    Warnschilder mit Piranhas am Fluß aufstellen!
    http://de.freeimages.com/search/piranha-fish

  28. „„Muslime geht wählen!“

    Am 22. Mai wird es nach dem erschreckenden Wahlerfolg der rechtspopulistischen und islamfeindlichen FPÖ zu einer Stichwahl bei der Bundespräsidentenwahl kommen. Warum alle Österreicher –und vor allem Muslime- zur Wahlurne gehen müssen, erklären die österreichischen Studentinnen Serap und Sevde Özdemir.“

    http://www.islamiq.de/2016/05/01/muslime-geht-waehlen/

    🙂 Köstlich!

  29. Nigerianischer Schutzsuchender mißbraucht 9jähriges Mädchen

    POL-COE: Ascheberg, Lüdinghauser Straße, Sexualdelikt in einer Unterkunft für Zuwanderer

    Coesfeld (ots) – Am 14.05.2016 gegen 19.30 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung zum Rathaus in Ascheberg gerufen. Vor Ort wartete eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern, ein Mädchen und ein Junge, auf die Beamten. Alle Personen waren der deutschen Sprache nicht mächtig. Den Beamten wurde ein Mobiltelefon gereicht. Im folgenden Gespräche machte eine Frau am Telefon in gebrochenem Deutsch Angaben zu einem möglichen Sexualdelikt. Nach Hinzuziehung eines Dolmetschers ergaben die weiteren Ermittlungen, dass das 9-jährige Mädchen serbischer Herkunft der Familie offensichtlich in einer Unterkunft für Zuwanderer sexuell missbraucht worden war. Beschuldigt wird ein 28 Jahre alter Mann aus Nigeria. Der Mann zog nach derzeitigem Ermittlungsstand das Mädchen in sein Zimmer, entkleidete sie und führte sexuelle Handlungen an ihr aus. Das Mädchen konnte sich durch Rufen bei seiner Mutter bemerkbar machen, der Mann ließ daraufhin von seinem Opfer ab und flüchtete. Im Rahmen der Fahndung konnte er noch in der Nacht festgenommen werden, er wurde dem Polizeigewahrsam in Dülmen zugeführt. Nach Vorführung des Beschuldigten beim Amtsgericht Münster auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde am Sonntag, 15.05.2016 die Untersuchungshaft angeordnet.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6006/3328053

  30. @ #11 alexandros

    Nun kommt der AfD Moscheebesuch in die Medien
    Focus In Socken zum Streitgespräch: Der AfD-Chef Jörg Meuthen diskutiert über den gemäßigten(?) Islam

    Montag, 16.05.2016,

    ‚In Socken zum Streitgespräch

    Der AfD-Chef Jörg Meuthen diskutiert über den gemäßigten(?) Islam …‘

    Hand_cutter, http://quran.com/5/38-40 ‚AMPUTATE hands‘ o h n e Betäubung/inkl. kleinen Kindern VS Art 2, 2 GG

    … wenn ich nur die sehr gefährliche Halbwahrheit über dem Islam weiß–halte ich lieber öffentlich meinen Mund darüber, bevor ich irgendeine gefärhliche gequirlte Schei$$e erzähle!

  31. #31 alexandros (16. Mai 2016 10:38)

    @PI ein eigener Beitrag zu Meuthens Besuch in einer Ahmadiyya Moschee wäre empfehlenswert.
    Focus In Socken zum StreitgesprächDer AfD-Chef Jörg Meuthen diskutiert über den gemäßigten Islam

    In der Woche, in der die AfD den Islam zum Hauptfeind erklärt hat, lud FOCUS den AfD-Chef Jörg Meuthen und Mohammad Dawood Majoka von der Ahmadiyya-Muslim-Jamaat-Gemeinde zum Streitgespräch über Religion, Leitkultur und Deutschland ein. Es fand in der Qamar-Moschee bei Stuttgart statt.

    Meuthen hat dieses vermiente Terrain souverän gemeistert ohne seine Überzeugung zu verleugnen. Mit Jörg Meuthen und Frauke Petry als Vorsitzende der Afd besteht bei den kommenden Wahlen hoffentlich noch sehr viel Luft nach oben :-).
    Jörg Meuthen wäre als Kanzler der Mann der das Format hat Deutschland zu retten.
    ####################################################
    Jörg Meuthen hat wenig bis gar kein Basiswissen vom Islam und sollte das Thema anderen überlassen oder sich erst mal richtig einarbeiten.

    Da gibt es bei der AfD bessere Leute.

    Das er auf Socken in die Moschee geht und auf dem Teppich rumrutscht, anstatt einen neutralen Ort zu wählen ist schon erbärmlich.

    Ein Treffen außerhalb der Moschee ist ja nicht erlaubt und verstößt gegen islamisches Recht.

    Wenn das Petry / Mazyek Treffen inhaltlich ähnlich abläuft wie im Focus Bericht beschrieben ohne in das Detail zu gehen, ist der Islam weiter auf Eroberungskurs in D.

    Die Ahmadiyya sind Meister der Taqiyya!
    Michael Stürzenberger hat sie als „Wölfe im Schafspelz“ bezeichnet.

    Wo wird mal explizit auf den Koran und den Hadithen eingegangen ?
    Thema Reformation und Streichung der menschenverachtenden und demokratiefeindlichen Suren samt Scharia.

    Habt ein Auge auf die AfD ,beobachtet sie genau und seid kritisch.

  32. Festung Europa, was für ein Unsinn !

    Diese Festung ist bereits heute schon ein löchriger Käse!
    Wer kann denn hier bei Euch PI lern so einen Unsinn erst nehmen!

    Das sind Merkel Regime politische Schlagphrasen aus dem agitatorischem Politunterricht der FDJ Sekretärin zur Massenerziehung !

    Es wird nie eine Festung geben, bzw sein können,
    weil Merkel Europa bereits zum Schlachtfeld gemacht hat!

    In Kürze werden sich hier unvorstellbare Dramen abspielen, merkt Euch meinen Beitrag zu oft hatte ich recht mit meinen Vorhersagen !

    Ändern was tun, weis ich auch nicht!

    Oder hat damals 1933 jemand gewusst wie man Hitler stoppen könnte, scheint ein traditionelles MUß zu sein als Deutscher regelmäßig in den Abgrund zu springen!

  33. #43 Pedo Muhammad (16. Mai 2016 11:41)

    … wenn ich nur die sehr gefährliche Halbwahrheit über dem Islam weiß–halte ich lieber öffentlich meinen Mund darüber, bevor ich irgendeine gefärhliche gequirlte Schei$$e erzähle!
    —————————————————-

    Das trifft kurz und knackig den Punkt 🙂

  34. #15 Freidenker (16. Mai 2016 10:10)

    Ich war letztens das erste Mal in Dresden. Schöne Stadt und was erfreulich war: Es waren wenig Bekopftuchte und Araber im Straßenbild zu sehen.
    ###############################################

    So ist es und wird es hoffentlich auch bleiben!
    Sie haben es im Gegensatz zu vielen Politikern und Medienvertretern richtig erkannt.
    Von diesen wird oft ratlos in den Raum gestellt, warum die Sachsen so negativ gegen Ausländer (was ja keinesfalls stimmt) eingestellt sind, obwohl doch bisher nur so wenige „Geflüchtete“ einquartiert wurden!
    In Sachsen gibt es folgendes Sprichwort:
    „Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste“!

    Und damit trifft Ihre Aussage,
    „..dass die Antennen der Wahrnehmung unabhängig von der Situation vor Ort so justiert sind, dass man die grundsätzliche falsche Entwicklung in diesem Lande und die Islamisierung gut einzuschätzen weiß und genug Mut und Traute hat, dies massiv zu beklagen“
    zu 1000% des „Pudels Kern“!

  35. #45 Franz45 (16. Mai 2016 11:46)

    Das sind die Vorteile einer Festung….

    Von Außen kann keiner rein und Innen kann in Ruhe aufgeräumt bzw. das Feindliche/Unerwünschte über die Mauern geworfen werden.

  36. Wie kann der Meuthen sich so hinters Licht der Taqiyya führen lassen…..?

    Wenn Frauke sich genauso verhält, bräuchten die von der Basis mal einen gehörigen Tritt in den Hintern.

    *Grummel

  37. Now hundreds of migrants from the Caribbean fly 6,000 miles to Turkey in bid to enter Europe while posing as being from Somalia
    They fly to Istanbul then perilously cross Aegean Sea to Greek islands
    On arrival some claim to be from Somalia, Syria or even Afghanistan
    They say there are cheap flights and they don’t need visas for Turkey

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3591893/Now-hundreds-migrants-Caribbean-fly-6-000-miles-Turkey-bid-enter-Europe-posing-Somalia.html#ixzz48oO6oJq3
    Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook

  38. Zu dem Meuthen-Sockengang in die Ahmadiyya-Moschee in Weil der Stadt: Die Mohammedaner hatten als Gesprächspartner für ihn extra den Gesamt-Ahmadiyya-Deutschland-Sprecher Mohammed Dawood Majoka (Pakistaner) aus Münster eingeflogen. Also einen hochprofessionellen, aalglatten, geschulten Lügner.

    Damit sich der lokale Ahmadiyya-Imam (auch Pakistaner) Sajid Ahmad Naseem nicht verplappert.

    Hier ist übrigens die Fotogalerie zur Eröffnung der scheußlichen Ahmadiyya-Moschee 2008, in der Meuthen jetzt war. Der „Kalif“ kam damals selbstverständlich auch:

    http://www.ahmadiyya.de/bildergalerie/art/eroeffnung-der-qamar-moschee-in-weil-der-stadt/

    Und warum heißt die Moschee „Qamar-Moschee“? Weil „Qamar“ Mond heißt, DAS islamische Symbol, gleichzeitig Titel der Sure 54, „Der Mond = Al Qamar“. Inhalt: Mo hat den Mond gespalten. Von Mohammedanern heute (ernsthaft!) als Beweis dafür angeführt, daß die Kernspaltung und die Landung auf dem Mond im Islam angelegt und somit islamisch waren.

    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure54.html

  39. #51 Scout23 (16. Mai 2016 12:08)

    Was meinst Du wie viele arabischen und afrikanischen Ausländer aus dem Elsass, aus Spanien, Italien, usw. von den Deutschen derzeit alimentiert werden?

    Viele sind wohnhaft in der EU, haben sich hier in der Invasion „Krise“ gemeldet und nur wenige sind noch aufgeflogen. Die anderen kassieren weiter.

    Es gibt ja kein Ausweispflicht. Heute bin ich der Suliman morgen der Abdullah.

  40. Was hat Herr Meuthen in der Moschee zu suchen? Geht es noch?

    Wann jagen wir endlich diese ganzen Deutschland-Hasser/ Deutschland-Zerstoerer zum Teufel???

    Wielange will der deutsche Michel noch schlafen?

  41. #48 Vielfaltspinsel (16. Mai 2016 11:51)
    #45 Franz45 (16. Mai 2016 11:46)

    „Oder hat damals 1933 jemand gewusst wie man Hitler …“

    ***************************************************

    ER ist wieder da, endlich!

    https://www.youtube.com/watch?v=jABp1MFbiI0

    Der heutige Godwin-Award des Tages in Bronze.

  42. Ist das nur Bild hetze ?

    Zoff mit Bachmann | Festerling nicht mehr auf Pegida-Bühne.

    Wenn ich darunter die Kommentare der Leser lese ,
    sieht die sache wohl anders aus !

    Unsinn Festerling ist Ende Mai wieder bei Pegida war gestern in Chemnitz bei 1000 Patrioten gemeinsam mit Bachmann schon wieder auf der Bühne, sind stark wie noch nie!

    Unsinn, Pegida ist stärker als denn je, Montag waren noch 6000 da und Ende Mai ist Großdemonstration mit Höcke geplant und ab Junie sogar zweimal die Woche mit Festerling ist Pfingstmontag eine Ausnahme.Festerling war gestern mit Bachmann in Chemnitz zusammen.Oegida ist stark wie noch nie!!

    Nach Spaltung sieht das nicht aus ,
    Lutz , ich denke eine bessere wie Tatjana findest du nicht , also reisst euch zusammen !

  43. #57 Das_Sanfte_Lamm (16. Mai 2016 12:51)

    „Der heutige Godwin-Award des Tages in Bronze.“

    ***************************************************

    Da kann der Gewinner sich aber freuen! Er erhält zwölf DVDs mit den besten Sendungen von Guido Knopp und zusätzlich noch eine weitere DVD mit einem Zusammenschnitt der gelungensten Reden von Michel Friedman.

  44. #32 SV

    Aus Sicht der deutschen Lehrerin ist es wohl die eingebildete große Liebe-weil sie keinen anderen abkriegt!!!

    Aber aus s e i n e r nordafrikanischen Invasorensicht i s t es eine S c h e i n e he -er will bequem bleiben dürfen.

    Auch d a s müßte verboten werden !!!

  45. Die Grenzen können durchaus wirksam gesichert werden

    Mögen die kosmopolitischen Gecken auch noch so sehr beteuern, daß man – selbst wenn man wollte – die Grenzen gar nicht gegen die Völkerwanderung der Scheinflüchtlinge schützen könne, so gilt noch immer, was Carl von Clausewitz hierzu gesagt hat: „Die Absicht eines Kordons kann also nur sein, gegen einen schwachen Stoß zu schützen, sei es daß die Willenskraft schwach ist, oder die Streitkraft, mit der der Stoß erfolgen kann, klein. (…) Diese Bedeutung haben alle Linien- und Grenzverteidigungsanstalten der mit Asien und der Türkei in Berührung stehenden europäischen Staaten. (…) Freilich wird dadurch nicht jede Streiferei abgehalten werden können; aber sie werden doch erschwert und folglich seltener, und bei Verhältnissen wie die mit asiatischen Völkern, wo der Kriegszustand fast nie aufhört, ist das sehr wichtig.“ Die Polizei muß dann nur noch jeden Delinquenten dingfest machen und aus dem Land werfen und schon ist die Völkerwanderung abgewehrt und die abendländische Kultur gerettet.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  46. #8 einerderschwaben sagt :

    „Unsere Petry ?“

    Ich würde die schöne Frauke auch ohne die AfD

    WÄHLEN !!!!

  47. Freue mich wieder auf Tatjana. Auch auf die osteuropäischen Sprecher bin ich gespannt, die haben bestimmt viel zu erzählen nachdem die Eu nun versucht deren Länder ihren bunten Faschismus aufzuzwingen. Hoffe es geht gleich los….

  48. Aktuell von Epoch Times:

    15:08 Der Platz vor dem Goldenen Reiter ist brechend voll. Es sind die üblichen Fahnen und Plakate zu sehen – das heißt die Pegida-Gänger vom Montag. Die Menge ist eingekesselt von der Polizei berichten Augenzeugen, eine zweier Reihe Polizeibusse trennt sie von der Antifa-nahen Gegendemo, die sich in Sicht, Hör- und Störweite befindet. Die Gegendemo hält Banner hoch und macht nach Kräften Lärm. Unter anderem wieder „Refugees Welcome“-Rufe.

    ———————

    Jetzt geht es los! Wunderschöner Fliederstrauß! Ich liebe die monats- und saisonbezogene Deko!

  49. #37 SV (16. Mai 2016 10:54)

    #26 alte Frau (16. Mai 2016 10:34)

    #14 Freidenker (16. Mai 2016 10:10)
    -.-.-.-.-

    Das mit Dresden kann ich nur bestätigen.
    Ist allerdings fast 2 Jahre her.

    Dafür war ich letzten Freitag nach fast einem Jahr mal wieder in Maastricht/NL.>>>Grausam!

    Die Niederlande kenne ich seit den 50er Jahren, da ich im Norden Verwandschaft habe.
    Die waren zwar immer schon „bunter“ als wir (als eine der größten Kolonialmächte zu ihrer Zeit bringt man eben nicht nur Tee und Tabak mit nach Hause) – aber wie und was sich dort in den letzten paar Jahren angesiedelt bzw. ausgebreitet hat, das spottet jeder Beschreibung.

    Und genau so sehe ich unser ehemals schönes Land in Zukunft auch verrotten, wenn kein Wunder geschieht!

    🙁 🙁 🙁

  50. #71 Engelsgleiche (16. Mai 2016 15:27)

    …zu ihrer Zeit „brachte“ man….

  51. Leute, was ist das denn für eine Schlaftablette, die da gerade redet?
    Nein, so reißt man niemanden hinderm Ofen hervor, so wird das nichts,
    Schade!

  52. Festung Europa, ja! Endlich aufbauen. Die gibt es nämlich noch nicht. Bisher behaupten ausschließlich Realititätsleugner, daß dieser Kontinent der sperrangelweit offenen Grenzen ohne den Hauch von Mauern eine „Festung“ sei.

    Jetzt der tolle Film, den hier hoffentlich schon alle kennen! KLASSE!

    https://www.youtube.com/watch?v=p3rYvVGvd_4

  53. furchtbar,dieser weinerliche erste Redner..Da schläft sogar mein Kanarienvogel Hansi bei ein..So wird das nichts,mit Festung Europa,sondern allenfalls mit schlafendem Europa

  54. Zum Film: Das mit der Abstraktion mißfällt mir immer wieder. Malewitsch, Satie, Bauhaus, Mondrian, Schönberg, Webern, Ligeti … das Staufer-Achteck ist Abstraktion, die hoch“gotische“ Musik der Notre-Dame-Schule ist Abstraktion, die niederländische Polyphonie, die Kunst der Fuge und so weiter und so fort. Da will man mit der Abgrenzung von der Abstraktion nur die islamische ornamentale und geometrische Kunst treffen, aber schießt sich doch selbst ins Knie.

  55. #68 Cendrillon (16. Mai 2016 15:25)

    „Die Gegenveranstaltung wurde doch verboten. Und trotzdem pfeift die SAntifa?“

    ****************************************************

    Für die Sturmabteilung Eures Leibhaftigen gibt es die heutige Godwin-Medaille in Silber. Glückwunsch!

  56. Tatjana Festerling ist eine sichere Bank für eine klare und akzentuierte Sprache.

  57. Tatjan trifft es gut. Unsere bunten Ideologen versuchen die Deutschen in eine Büßerhaltung zu zwingen. Egal wie sehr wir uns anstrengen, wir werden niemals gelobt, nur gemaßregelt. Und unser erarbeitetes Geld bekommen auch Andere.

  58. Jedem einzelnen Deutschlandvernichter im Hintergrund möchte ich seine Tripperpfeife tief in den eigenen Hals stopfen.

    Schluss mit Schuldkultur und Gehirnwäsche.

  59. In 47 Tagen ist Wahl in Australien. Dort gibt es jetzt die neue Partei Liberty-Allience.

  60. Kann jemand nochmal die Redner (samt Moderator) nennen? Wer ist der klasse Australier von der Australian Liberty Alliance?

  61. Wir sind alle stolz Europäer zu sein und Deutschland ist das Kernland Europas.
    Ich bin sicher, das wir- die Bulgaren, werden bis zum letzten Mann Deutschland gegen die Musels unterstützen.
    Der Balkan ist gegen die Türken und gegen den Islam.
    Nur Schulter an Schulter- die Deutschen, die Osteuropäer, die Franzosen, die Russen, kurz Alle Europäer, können den Muslis und Schwarzen Benehmen beibringen.
    Sämtliche Versuche uns auseinander zu dividieren, uns zu schwächen, werden kurz oder lang scheitern!
    Wir wachen auf!
    Deutschland ist der Träger des Progresses und wenn Einer das Gegenteil behauptet, der LÜGT!

  62. Die Tschechen werden ein absolutes Zentrum bei der Verteidigung europäischer Werte und Kultur sein.

  63. #8 einerderschwaben (16. Mai 2016 09:55)

    Unterstes Niveau
    16.05.2016, 09:31

    Am Sonntagabend geriet das 45- minütige Live- Duell der Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl, Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer, zu einem peinlichen Debakel und sorgte bei den Zusehnern bestenfalls für Fremdschämen. Die Diskussion, welche wurde weder moderiert wurde, noch Vorgaben hatte, an die sich die beiden Politiker halten mussten, nahm nach einem besonnenen Beginn schnell Fahrt auf und verlor dann aber dermaßen an Niveau, dass man nur noch den Kopf schütteln konnte. Und so darf man nach dieser unwürdigen Farce wohl zu Recht fragen: DIE beiden wollen in die Hofburg?

    Sie müssen schon die Quelle angeben, aus der Sie zitieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Ihre persönliche Meinung ist.

    Und ja, Hofer muss das Rennen machen – alle Patrioten in ganz Europa drücken ihm die Daumen!

  64. Was macht der Franzose ist er ein Touristik Manager !

    Von Charle de Gaulle kam die ganze Europa Scheiße!
    Bis jetzt höre ich nichts als Werbung für France!

  65. Leider nur Bla Bla ds was die Labbern Wissen viele schon seit 20 Jahren.
    Gute Nacht Deutschland es lebe Bunt und Multi Kulti Europa

  66. Der Widerstand hat einige Zeit gebraucht in die Puschen zu kommen, aber er beginnt nun auf breiter Front.

  67. Wir duerfen keine Angst haben, als Rassisten und anderes bezeichnet zu werden. Nichts zu tun, ist keine Loesung. Wir muessen unsere Kultur verteidigen.

  68. Jetzt log ich mich doch ein.

    Superrede von der mutigen Dänin!

    Es gibt keinen Grund, sich für s Gutsein zu schämen oder schuldig zu fühlen!
    Und ich meine Gutsein.
    Nicht Gutmenschsein.

  69. Gut und richtig uns das deutlich zu sagen um gesunde Verhältnisse wieder herzustellen.

  70. Die Dänin und andere sagen das, was eigentlich der Bundespräsident sagen müßte. Das sollte zu denken geben.

  71. #9 Orangenesser (16. Mai 2016 10:06)

    Finanziert mit IS Terrorgeldern ?
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/tuerkei/erdogans-tochter-hochzeit-in-istanbul-mit-6000-gaesten-14233463.html
    „Ihr künftiger Mann ist der Rüstungsunternehmer Selçuk Bayraktar.“, produzieren wohl unter anderem Drohnen, also für Erdolf ein willkommenes Geschäft in doppelter Sicht, für weiteren Islam-Terror…lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen (falls möglich)
    _____________________________________________

    Den wird Erdolf auch noch dringend benötigen !

    Kurden schiessen türkischen Kampfhubschrauber nach Angriff ab

    https://www.youtube.com/watch?v=_B43kM1R7uA

  72. Dresden ist aus der Asche auferstanden. Werdet die Meister eures eigenen Schicksals.
    Ohne Deutschland gibt es kein Daenemark und kein Europa.

  73. OT
    Wegen Tweet
    Medienbericht: AfD-Lokalpolitiker stellen Strafanzeige gegen stellvertretenden Chef der Bundes-SPD

    Die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Dennis Lechner und Tobias Teich der AfD-Kreisverbände Ingolstadt sowie Freising/Pfaffenhofen hätten am Samstag die Strafanzeige bei der Polizei gestellt, berichtet „Pfaffenhofen Today“. Sie fühlen sich angeblich von einem Tweet des SPD-Politikers diffamiert.

    Darin schrieb Stegner: „Fakt bleibt, man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren, weil sie gestrig, intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!“ Offenbar reichte das, damit sich die AfD-Mitglieder angesprochen fühlten.

    http://www.focus.de/regional/bayern/wegen-tweet-afd-stellt-strafanzeige-gegen-stellvertretenden-chef-der-bundes-spd_id_5536505.html

  74. OT

    BEPPE GRILLO GEGEN SADIQ KHAN

    Übler Witz über Londons neuen Bürgermeister

    Dieser Witz könnte nach hinten losgehen …

    Der italienische Comedian und Chef der zweitgrößten Partei des Landes, Beppe Grillo (67), hat sich abfällig über den neuen Londoner Bürgermeister Sadiq Khan (45) geäußert.

    Der erste muslimische Politiker an der Spitze der englischen Hauptstadt könnte sich bald „in Westminster in die Luft sprengen“, sagte Grillo.

    http://www.bild.de/politik/ausland/london/london-buergermeister-45836036.bild.html, Bild, 16.05.2016 – 15:29 Uhr

    Man weiß ja nie.

  75. #115 Grenzedicht (16. Mai 2016 16:44)

    Nein liebe Schmierfinken und Berufslügner vom LOCUS, das reicht nicht nur, dass sich die AfD angesprochen fühlt, sondern auch, dass die Antifa Verbrecher sich angeprochen fühlen, AfD Büros und Mitglieder anzugreifen … siehe erst neulich in Kiel.

  76. OT

    BEIM „KARNEVAL DER KULTUREN“

    Sex-Übergriffe in Berlin – gibt es noch mehr Opfer?
    Männer umringten zwei Opfer, begrapschten und beklauten sie – drei Festnahmen!

    Der Grapsch-Zwischenfall
    Zwei junge Frauen wurden beim Tanzen vor einer der Bühnen in Berlin-Kreuzberg plötzlich von einer zehnköpfigen Männergruppe umringt, angegriffen und bedrängt.

    Laut Polizei hätten die Männer ihre Opfer auch angefasst. Die Frauen hätten versucht, der Gruppe zu entkommen, seien aber immer wieder zurückgezogen worden.

    Einer der Angreifer soll der 17-Jährigen dabei ihr Handy aus der Jackentasche geklaut haben.

    Ein Besucher (27) des Festes bemerkte den Übergriff, sprach eine der völlig verängstigten Frauen an und filmte gleichzeitig die Täter.

    Als die alarmierten Beamten eintrafen, nahmen sie einen 14-Jährigen und zwei 17 Jahre alte Jugendliche vorläufig fest. Zwei der Männer sollen türkischer Herkunft sein, bei dem dritten sei die Herkunft noch unbekannt.

    Die vorläufig Festgenommenen kamen nach Feststellung ihrer Personalien wieder frei, das gestohlene Handy wurde seiner Besitzerin zurückgegeben.

    http://www.bild.de/regional/berlin/karneval-der-kulturen/gibt-es-noch-weitere-opfer-vom-berliner-strassen-umzug-45835614.bild.html, Bild, 16.05.2016 – 14:49 Uhr

    Die können es nicht lassen, aber macht ja nichts, sie sind ja wieder frei und das Mädchen hat ihr Handy zurück. Also alles gut.

  77. In Polen gibt es jedes Jahr einen Unabhaengigkeitsmarsch. Im letzten Jahr fast 100.000 Menschen und fast keine linken Gegendemonstranten.

  78. Meines Erachtens wurde gerade nicht alles gerade vom polnischen Gastredner übersetzt….

  79. #105 hansdampf (16. Mai 2016 16:23)

    Leider nur Bla Bla ds was die Labbern Wissen viele schon seit 20 Jahren.
    Gute Nacht Deutschland es lebe Bunt und Multi Kulti Europa

    Wissen Sie was, schauen Sie doch besser Bauer sucht Frau, Deutschland sucht den Superstar oder die Muppet-Show – vielleicht gibt’s auch noch einen spannenden Tatort. Hier finden Sie offenbar nicht das, was Sie suchen.

    Wenn man so wenig Gefühl für die Symbolik einer solchen Veranstaltung hat, in der Patrioten aus ganz Europa den Schulterschluss gegen die von durchgedrehten „Eliten“ propagierte Auflösung der Nationalstaaten und die Islamisierung suchen, ist man hier fehl am Platz.

    Unabhängig davon: Das ist eine großartige Veranstaltung mit hoher Symbolkraft und einer Ausstrahlung auf den gesamten Kontinent.

    Bravo und Respekt vor dem, was Tatjana und Ed hier auf die Beine gestellt haben! Das haben Menschen wie wir, Menschen aus dem Volk, organisiert, denen keine Steuermillionen wie Parteien, Gewerkschaften oder NGOs zur Verfügung stehen. Ich verneige mich vor den Veranstaltern.

  80. Ein super Artikel auf „Roland Tichy“ von Ingrid Ansari.


    Merkel und die Hidschra: unbeabsichtigte Einladung zur Eroberung

    Lange schon wird die Islamisierung Europas vorhergesagt und ebenso lange wird diese Prophezeiung als übertrieben bezeichnet und abgetan. Vielleicht wäre es dabei geblieben, hätte nicht der 4. September 2015 eine Zäsur gesetzt. Seit Angela Merkels Offerte, nach Europa zu kommen, ist es, als befänden wir uns in einer anderen Epoche. Der 4. September 2015 könnte als der Beginn einer neuen Zeitrechnung gelten, der Tag 1 einer neuen Auswanderung, einer neuen Hidschra, der Muslime. Sie kommen, eingeladen von der Bundeskanzlerin, genauso wie Mohammed und seine Helfer einst von einer Abordnung aus Medina dorthin eingeladen wurden, wie die Tradition erzählt. Diese Analogie kann Muslimen nicht verborgen bleiben und viele werden sie als Zeichen deuten.

    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/merkel-und-die-hidschra-unbeabsichtigte-einladung-zur-eroberung/

  81. In der Tat merkt man es der Veranstaltung zum Glück an, daß sie nicht aalglatt vom System organisiert wird sondern von engagierten Menschen die mit Herzblut den Widerstand auf die Beine stellen. Was macht da die eine oder andere Holprigkeit.

  82. @ #122 Heisenberg73

    Nein liebe Schmierfinken und Berufslügner vom LOCUS, das reicht nicht nur, dass sich die AfD angesprochen fühlt, sondern auch, dass die Antifa Verbrecher sich angeprochen fühlen, AfD Büros und Mitglieder anzugreifen … siehe erst neulich in Kiel.

    Das schöne an diesen ganzen Mutmaßungen, die Presse geht mit Merkel unter. Die wissen es nur noch nicht.

    Bild, Spiegel, Welt, Süddeuschte und Focus etc. entlassen immer mehr Mitarbeiter. 😉

  83. #111 Orwellversteher (16. Mai 2016 16:42)

    Die Dänin und andere sagen das, was eigentlich der Bundespräsident sagen müßte. Das sollte zu denken geben.

    So ist es. Bei der Rede der Dänin hatte ich am Ende leicht feuchte Augen.

    Und der Pole hat mir sehr gut gefallen, der hat mit Pepp und Power geredet und sogar das „Merkel muss weg!“ mit angestimmt.

    Ich finde, es ist eine prima Mischung aus dynamischen und das Herz ansprechenden, sentimentalen Reden. Mein Verstand und mein Gefühl werden gleichermaßen angesprochen. Bravo Dresden, bravo Ihr patriotischen Europäer!

  84. #131 Conservativ (16. Mai 2016 17:05)

    In der Tat merkt man es der Veranstaltung zum Glück an, daß sie nicht aalglatt vom System organisiert wird sondern von engagierten Menschen die mit Herzblut den Widerstand auf die Beine stellen. Was macht da die eine oder andere Holprigkeit.

    Treffend gesagt. Übrigens ist das in DD gerade ein wahrer „Grand Prix D’Eurovision“: Europäische Länder plus Australien.

    ;))

  85. @#56 sebelon, Meuthen als Islam Appeaser, habe ich schon vermutet. Wenn er sich dort rumtreibt, ist er bei AfD am falschen Dampfer zugestiegen!

  86. Der Spanier ist Klasse Vergebung um Vergebung.
    Europa wird eins durch Vergebung.

    Ich hoffe das man das Video von dieser Festung Europa Zusammenkunft der Europäer anschliesend Herunterladen kann.

  87. #136 Babieca (16. Mai 2016 17:14)

    Treffend gesagt. Übrigens ist das in DD gerade ein wahrer „Grand Prix D’Eurovision“: Europäische Länder plus Australien.

    Ja. Dresden heute ist der Beweis, das Europa der Nationen und der nationalen Identitäten lebt und wird dauern.
    Verrecken wird das faschistische Monster EU.

  88. Große Gesten aus dem Volk. Vergebung. Diesmal echt. Wie ein Gottesdienst. Sehr gut! Überhaupt alles sehr gut. Das könnte historisch werden!

  89. OT: TV-Warnung!

    Heute die Glotze nicht vor 20:00 einschalten. Ab 19:30 werden sollen wir wahrscheinlich von Frau Hayali über frauenfreundliche Friedensreligionen belehrt werden.

    Nicht das da irgend jemand unabsichtlich reinzappt!

  90. Leider sind die Reden leise, langatmig und ermüdend, es fehlt irgendwie Rhetorik und Begeisterung.
    Außerdem ist es mehr als traurig, dass nicht mal 2000 Zuschauer am Livestream teilnehmen.

    Wenn es nicht gelingt, eigene TV- und Radiokanäle über Kabel, Satellit und Antenne in alle Haushalte zu bringen, um Wahrheiten zu verbreiten, sehe ich schwarz für Deutschland.

    Warum dürfen sich aus den GEZ-Zwangsgebühren nur die etablierten Lügenverbreiter von Merkel, Kauder & Konsorten bedienen ?
    AfD – bitte greift an !

  91. Wunderbare Veranstaltung, VIELEN DANK.
    Ich glaube, ich muss weinen..

  92. Mir auch,

    super Veranstaltung mit Tiefgang.

    Jetzt bin ich mir auch sicher, gemeinsam schaffen wir das!

  93. „Licht der Völker“ war wohl etwas dick aufgetragen. Aber ansonsten: vorbildlich.

    Was jetzt noch als Schlußstein fehlt ist die GROßE Vergebung.

    Hat da jemand „peuple d’Israel“ gesagt?

    Ich habe das eine oder andere nicht mitbekommen, kann mir das jemand erklären?

  94. Ein Russe hat noch gefehlt. Russland gehoert auch zu Europa.
    Aber 2 Stunden sollten wirklich die Grenze sein. Lieber oefter mal ne Demo.

  95. Wunderbare Veranstaltung. Sollte man nochmal aufbereiten,die einzelnen Reden und den letzten Teil.

  96. Hab ich schon länger vermutet, dass Tatjana Festerling sich mit Bachmann überworfen hat.
    Wenn das nicht mehr zu kitten ist, wäre das schlimm, Tatjana Festerling ist das intellektuelle Aushängeschild von Pegida – Bachmann kann ihr geistig nicht das Wasser reichen.
    Komisch, für Frau Örtel waren Bachmann & Co zu radikal, jetzt ist ihre Nachfolgerin Frau Festerling auf einmal für Bachmann zu radikal…

  97. „WIR VERGEBEN UND BITTEN UM VERGEBUNG“
    (Video Demo „Festung Europa“ )

    Ohhh Mann – ich hab Tränen in den Augen.

    Das war ein historischer Augenblick !!!!

    Und ein Blick ins Licht !

  98. Es war eine super Veranstaltung.
    Und alle waren toll.

    Es geht nämlich nicht um Unterhaltung.
    Es war kein Musikkonzert.

    Sondern unsere Brüder und Schwestern, haben sich auf der Bühne getraut, Gesicht zu zeigen.
    Von unterhaltsamen Politmarionetten hab ich sowas von die Schnauze voll.

    Und wenn einer mal nicht so gefällt…..Ich vergebe und bitte um Vergebung.
    😉

  99. Ich hätte nicht gedacht, an diesem bis dahin eher öden, langweiligen Pfingstmontag noch ein solches Highlight erleben zu dürfen. Danke Dresden, danke Tatjana und Ed und alle anderen, danke für diese wunderbare Veranstaltung!

  100. Wunderbar !

    So stelle ich mir einen festlichen „Tag der deutschen Einheit vor“ !

    Dieser emotionale, herzliche Tag; der 16 Mai wird als erster TAG DER EUROPÄISCHEN EINHEIT in die Geschichte gehen !

    Danke Dresden !

    Danke für den ERSTEN TAG DER EINHEIT DER EUROPÄISCHEN VÖLKER !

    Lang lebe die Freiheit, lang lebe Europa, lang lebe Dresden, lang lebe Deutschland !

    † † †

  101. #157 7berjer (16. Mai 2016 17:45)

    Lang lebe die Freiheit, lang lebe Europa, lang lebe Dresden, lang lebe Deutschland !

  102. Das Beeindruckende ist, dass diese Geste aus dem Bedürfnis der Menschen nach Versöhnung entstanden ist. Ähnlich zu Willy Brands Kniefall. Eine von den Eliten verordnete Veranstaltung hätte diesen wahrhaftigkeits Grad nie erreicht. Traurig ist, dass PEGIDA und Festung Europa sogar von den Eliten bekämpft wird. Schade, dass England und Russland gefehlt haben.

  103. Auch von meiner Seite Dank an die Veranstalter!

    Lang lebe die Freiheit, lang lebe Europa, lang lebe Dresden, lang lebe Deutschland!

  104. #159 alexandros (16. Mai 2016 17:51)

    Schade, dass England und Russland gefehlt haben.
    ————————————————-
    Das wird sich machen lassen. Der Geniesetreich wäre aber Israel. Wie abweigig ist das? Immerhin geht es ja auch um die Bedrohung durch den Islam.

  105. Hoch, die europäische Solidarität!

    Es lebe Dresden, es lebe das christlich- aufgeklärte Europa!

    Merkel und das EU Geschwür Brüssel müssen endlich weg, damit die Völker Europas wieder ihren Stolz, ihre Grenzen und ihre selbstbestimmte innere Sicherheit wiedererlangen!

    Die Demütigungen müssen endlich vorbei sein!

    Danke Tatjana! Du bist eine Jean d`Arc und wirst in die Geschichte eingehen!

  106. Zum Thema Festerling/bachmann.

    Was wir überhaupt nicht brauchen können und auch nicht gut finden ist jetzt ein Krieg zwischen den wichtigsten Vertretern des neuen Widerstandes.
    Leute, setzt euch wieder zusammen, trinkt einen Wein , oder ein Bier miteinander, geht mal zusammen essen und kommt bitte wieder gemeinsam auf die Bühne.

    Reißt euch zusammen, nur zusammen sind wir stark !!!!!!!!

  107. Herzlichen Glückwunsch an alle Organisatoren und Teilnehmer aus den verschiedenen Ländern die dabei waren.

    Und besonders an Tatjana , die das, wie erwähnt aus eigener Tasche finanziert hat.
    Der Seitenhieb an Pegida Dresden und Lutz B., der wohl bis jetzt noch nichts dabei getan hat, wird seine Wirkung nicht verfehlen.

    Der zugeschaltete Franzose aus dem EU Parlament von Le Pen in dem TV Ausschnitt, der die Gewerkschaften mitschuldig sprach war auch klasse.

    Falls ein gemeinsames Spendenkonto für „Festung Europa“ ins leben gerufen wird, bitte veröffentlichen.

    Das war eine sehr emotionale Veranstaltung, die bei mir für Tränen gesorgt hat.

    Danke euch allen.

  108. „Wir vergeben und bitten um Vergebung.“

    Was da in Dresden heute symbolisch passiert ist, ist historisch und lange, lange überfällig.
    Trotzdem wird vermutlich kein staatliches GEZ-Regierungsmedium davon berichten.

    Trotzdem:
    Da wächst ein guter, lebendiger und starker europäischer Keim, der, im Gegensatz zum ideologisch vergifteten Kunstgebilde dieser EU, direkt aus den freien europäischen Völkern treibt.

    Es lebe das geeinte Europa der Vaterländer!
    Vielen Dank!

  109. Festung Europa braucht eine europäische Webseite, damit wir uns austauschen können.

  110. Achja, liebe Polen:

    Der Herr der Ringe bietet nicht nur metaphorisch Parallelen zur Geschichte.
    Bei der Schlacht von Helms Klamm hatte Tolkien sicherlich die Schlacht um Wien als Vorbild:

    1. Eine äußerst tapfere, zahlenmäßig unterlegene Allianz verteidigte die Stadt bis zur völligen Entkräftung und darüber hinaus.

    2. Die Angreifer sprengten sich unterirdisch einen Zugang.

    3. Buchstäblich in letzter Minute kam Hilfe und vertrieb die angreifenden Horden.

    Die Reiter von Rohann waren die polnischen Panzerreiter und Éomer war der polnische König Johann III. Sobieski.

    Gandalf: „König Theoden steht allein.“
    Éomer: „Nicht ganz.
    Rohirrim!“

    🙂

  111. Noch eine Parallele:

    4. Tolkiens Schlacht von Helms Klamm und die historische Schlacht am Kahlenberg – gepanzerte Reiter stürmen von einem Hügel und die Belagerer werden von Licht geblendet.

    Europa wird nur europäisch bleiben, wenn die Europäer sich verbünden. Wir brauchen einander!

  112. Ich finde die Tonlage der Festerling schrecklich.
    Es wurde ja mal bemängetl, dass Petry nicht richtig Reden halten könne. Ne muß sie als Frau ja auch nicht können. Das ist ja manches Männersache, Beispiel Höcke. Ich überlege, ob ich jemals eine Frau gehört habe, die eine charismatische Rede in charismatischen Tonfall gehalten hat. Mir fällt nichts ein, aber vielleicht gibt es Vorschläge?

    Also an kämpferische Reden von Frauen glaube ich nicht. Mehr so eine Rede im Bertha v. Suttner Stil, wie man das im TV dann dargestellt hat. Auch hier muß ich also wieder feststellen, dass der Unterschied zwischen Mann und Frau auf mehrere hundert Meter klar erkennbar ist.

  113. @hansdampf

    Sie haben schon im ehemaligen T-Online-Forum unter dem selben Nicknamen nur absoluten Stuss geschrieben und dafür ausschließlich *rote Daumen* geerntet (das Netz vergisst nichts!). Hier sind sie aber im absolut falschen Film gelandet.

  114. Es erfrischt den Geist und stärkt das Herz, zu hören, dass das deutsche Volk sich wehren soll, gegen die fortgesetzte Drangsalierung durch die linken Volksvernichter europaweit!
    Es gibt eine gewisse Haltung der Verzeihung für das vom deutschen linken NAZI- Banditen angerichtete Unrecht in Europa.
    Wir hörten Stimmen aus der Tschechei, aus Frankreich, aus Dänemark, aus Polen, noch ohne Eingeständnis des gegen Deutsche Menschen begangenen Unrechts, meist erst nach dem fürchterlichen Krieg begangen, aber auch schon lange davor .
    Wir haben viele Worte gehört über die notwendigen Gemeinsamkeiten für das Überleben unserer Völker in der Zukunft, über Wahrhaftigkeit, Respekt , gemeinsame Ziele.
    Aus den Niederlanden hörten wir versöhnliche Worte, und aus Spanien sogar einen Brudergruß und den Willen zur gegenseitigen Vergebung!!!
    Dann noch eine wunderbare Rede aus Frankreich – mit dem Angebot zur Zusammenarbeit bei der Rettung Europas, fast war ich an Charlemagne erinnert!
    Am Ende dann aus Polen – ein Satz zur europäischen Versöhnung:
    WIR VERGEBEN UND WIR BITTEN UM VERGEBUNG!

    Was für Worte!
    Gegenseitige Verzeihung und Vergebung, Hand in Hand!

    Was für Worte! Ich brauche Zeit, um meine Tränen zu trocknen.
    Worte, die seit Jahrzehnten auf einem Denkmal in Warschau geschrieben stehen. Die gesamte linke korrupte Bande hielt es nicht für nötig UNS diese Worte zu bringen und nicht auf den Knien zu rutschen.
    Die Sonne beginnt wieder zu scheinen, die von den Linken Banditen verdunkelte Welt in Europa wird wieder licht.
    Wenn ich jetzt noch eines Tages höre, WOFÜR die anderen UNS um Vergebung bitten, dann kann ich alles tun, dass wir gemeinsam auch die jüngste Herausforderung gemeinsam bestehen, denn, dann kann auch ich meinen Groll über das erlittene Unrecht meiner Großeltern in Pommern und neinen Zorn über die Verdrängung der Untaten anderer Volker einschlafen lassen!
    Mein Gott, wird das ein Europa, das wir alle lieben werden wie unsere eigene Heimar!

    ES LEBE EUROPA, UNSER EUROPA!!!

  115. @alexandros (16. Mai 2016 19:00)

    Den Bezug zu Tolkien hatte der polnische Redner hergestellt.
    Beim Herrn der Ringe lässt sich tatsächlich einiges finden.
    Unsere übelsten Gegner sind die vielen „Gríma Schlangenzunges“ – und ihr Gift.
    Sie sitzen überall da, wo die Macht ist oder regieren selbst.
    Wer Saruman ist, das habe ich noch nicht raus.
    Saruman steht für die übelste Sorte Opportunist, die vor dem Gegner kapituliert und am Ende hinterlistig gemeinsame Sache mit dem Feind macht.
    Echte Flüchtlinge sind nicht unsere Feinde aber viele Feinde geben sich als Flüchtlinge aus.
    Sauron steht für eine totalitäre Bedrohung.
    Sauron ist für mich momentan der Islamismus.

  116. Da pegida offensiv im header des eigenen Profils für die Veranstaltung geworben hat gibt es offenkundig kein Zerwürfnis sondern allenfalls ne arbeitsteilung

  117. Niemals wieder Blockparteien wählen – immer gegen das System stimmen. Das alte Kartell ist unser schlimmster Feind.

    Für eine neue Politik!

  118. #178 weanabua1683 (16. Mai 2016 19:10)

    ES LEBE EUROPA, UNSER EUROPA!!!
    ### und ISAFER, der sicherlich mit großem Interesse dem spanischen Patrioten zugehört hat!
    *****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+

  119. Eine europäische Website „Festung Europa“ ist zwar eine glänzende Idee, aber nur wenn sie gut geführt ist, das heißt, mehrsprachig angelegt und tagesaktuell. Das wäre recht aufwendig, aber lohnend.

  120. #174 INGRES (16. Mai 2016 18:45)

    Ich finde die Tonlage der Festerling schrecklich.

    Finde ich überhaupt nicht. Ihre Sprachmelodie reißt mich mit wie die von Björn Höcke. Den meist etwas hektischen Ausführungen der Frauke Petry folge ich mit weit mehr innerer Anstrengung, die reißt mich nicht mit, auch wenn ich sie natürlich wähle.

  121. Zum Film:

    dieses Video hinterliess bei mir ein Geschmackle…

    warum habe ich IMMER das Gefühl, dass „Europa“ nur bis Wien dauert…. dann ein grosses weisses Fleck… und dann Moskau…

    Kann sein, dass die Westener Filmemacher GAR NICHTS über die „Ost-Mitteleuropaer“ wissen ???

    Wo war bartók, Kodály, Liszt, wo war Hunyadi der Türkenbesieger, wo waren die Tschechen, Polen, Ungarn, Roumaenen, Kroaten usw???
    haben wir denn keinen geistigen und intellektuellen Beitrag zur Europa, vor allem zur FESTUNG Europa geleistet???

    Wollt ihe WIEDER eine Europa OHNE UNS machen???

    und ihr erwartet von uns Solidaritaet…

  122. Der Islam ist primitive Steinzeit pur und hat in Europa absolut nichts zu suchen:

    Unverschleierte Models im Iran verhaftet

    Seit der islamischen Revolution im Iran müssen Frauen in der Öffentlichkeit ein Kopftuch tragen. Verstöße gegen dieses Gesetz werden immer wieder hart geahndet. Diesmal richteten sich die Ermittlungen vor allem gegen Models – sie hatten sich unverschleiert im Internet gezeigt.

    http://www.tagesschau.de/ausland/iran-mode-verhaftungen-101.html

    🙂

  123. #185 Tiefseetaucher (16. Mai 2016 20:53)

    Also ich mache das nicht extra, ich find die Tonlage fürchterlich, einfach rein subjektiv. D. h. ich hab mal ein Interview mit ihr gesehen , ich konnte inhaltlich dagegen nichts sagen, aber ich kann mit der Person nichts anfangen.

    Und ich werde auch nicht verstehen, dass Männer sich von Frauen führen lassen. Das ist unmöglich. Absolut peinlich. Wenn es schon so ist, dann schämt man sich gefälligst. Ich denke einfach so und ich werde die Unterwürfigkeit gegen die Frauen nicht begreifen.

  124. Diese Demo heute in Dresden war, wie wir Sachsen sagen, ,,emoschen pur“. Auch gestandene Männer hatten während der Versöhnung und Vergebung, Tränen in den Augen. Diese Veranstaltung ist wahrlich historisch zu nennen und ich bin sehr froh, dabei gewesen zu sein.
    Die sogenannte Gegendemo betreffend, sprach ich eine Polizistin an, mit der Frage, wieso diese entgegen dem Verbot stattfindet. Diese sagte mir, daß das eine Spontan-Demo ist, welche von der Versammlungsbehörde genehmigt wurde. Der Bodensatz unserer Gesellschaft, denn zum Volk zähle ich die vermummt Gesicht zeigenden Halbaffen nicht, hat heute wieder bewiesen, wes Geistes Kind sie sind. Einfach peinlich und primitiv.

  125. #182 SaXxonia (16. Mai 2016 20:07)
    #178 weanabua1683 (16. Mai 2016 19:10)
    ES LEBE EUROPA, UNSER EUROPA!!!
    ### und ISAFER, der sicherlich mit großem Interesse dem spanischen Patrioten zugehört hat!
    *****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+
    Aber ja! ISAFER hat wenigstens für 500 Jahre Sicherheit vor moslemischen Killern gesorgt.

  126. #189 Rittmeister

    Der Bodensatz unserer Gesellschaft, denn zum Volk zähle ich die vermummt Gesicht zeigenden Halbaffen nicht, hat heute wieder bewiesen, wes Geistes Kind sie sind. Einfach peinlich und primitiv.

    Es sind Kinder, und für Kinder sind Erwachsene verantwortlich.

    Das Thema Bildungspolitik wird meines Erachtens hier noch zu wenig thematisiert.

    Diese Kinder haben ihr Weltbild von linken Gutmensch-Lehrern, und handeln dementsprechend.

    Wenn wir unsere Kinder weiter auf Schulen schicken, an denen der linke Abschaum unterrichtet, haben wir das Ergebnis selbst mitzuverantworten.

  127. Absolut beeindruckende, tolle Veranstaltung!!!

    Weiter so!!!

    So hat Europa noch ein Chance. Die MUSS genutzt werden!

  128. #186 Animeasz (16. Mai 2016 21:20)

    Zum Film:

    dieses Video hinterliess bei mir ein Geschmackle…
    ################################################

    Stimmt haargenau, mir war es auch ein Rätsel, warum keine Bilder von der wunderschönen ungarischen Hauptstadt und anderen osteuropäischen Städten wie Breslau, Prag, Bratislava, Zagreb usw.
    gezeigt und entsprechend kommentiert wurden.
    Bitte lassen Sie uns den Machern keine Absicht unterstellen sondern darauf vertrauen, dass dieser Fauxpas spätestens bei der nächsten großen international besetzten PEGIDA Kundgebung korrigiert und ein ebenso interessanter Film über die von uns vermissten Länder und Städte eingespielt wird!!!

  129. #39 Templer (16. Mai 2016 11:06)
    Ein Besuch in einer x-beliebigen westdeutschen Großstadt, insbesondere in Städten wie z.B. Pforzheim oder Mannheim, wo die Islamisierung sichtbar extrem fortgeschritten ist, macht jeden Dresdner zu einem fanatischen Anhänger von AfD und Pediga!
    —————
    Ja, auch mein Pfingstbesuch in Köln hat mich völlig erschüttert. Besonders widerlich – neben den Unmassen an Kopftuchfrauen und Jungaraber-Glotztypen sowie bettelnden Zigeunern – war die Kurden-Demo. Kurden-Flaggen den ganzen Samstag vor dem Dom, hinter dem Dom, auf Kurdisch aufpeitschende Rufe über Lautsprecher. Siegesposen der Moslems überall.
    Dachte, nur wir Deutsche haben die Versammlungsfreiheit.

  130. Eigentlich hatte ich heute früh, nach zwei erlebnisreichen Tagen keine Lust, nach Dresden zu fahren. Doch die Bustickets waren gebucht, eine Stornierung ohne Verlust nicht möglich. Im Nachgang bin ich aber dennoch froh, dort gewesen zu sein, denn ich traf dort verschiedene Bekannte wieder. Und allein schon diese Begegnungen mit Gleichgesinnten gab einem wieder enormen Auftrieb, ein Feeling, das man nur im Dabeisein erlebt. Livestreams+ Tastatur-Chats vermögen dies nicht in dieser Intensität authentisch zu vermitteln. Erst die reale Begegnung und das gemeinsame Erleben bewirkten dies, so dass der Tag zu einem echten Höhepunkt wurde.
    Die Reden waren sehr bewegend, und zwar durch die Rückbesinnung auf die gemeinsame europäische Geschichte und Werte, die Wertschätzung und Anerkennung des Beitrages jedes einzelnen Landes dazu, und die Gewährung der Vergebung mit gleichzeitiger Bitte um Vergebung der verschiedenen europäischen Völkern untereinander. Diese Akte und Gesten der Versöhnung waren beispielhaft für Versöhnung auf der Grundlage gegenseitigen Respekts und gleicher Augenhöhe. Sie veranschaulichten, wie Versöhnung authentisch funktioniert, nämlich indem es von der Basis des Volkes her gewollt und vollzogen wird, und nicht, wenn es von Oben diktiert und verordnet wird.
    Ich kann alle Patrioten nur ermuntern, erhebt euch aus euren bequemen Sesseln und fahrt zu solchen Veranstaltungen. Die Polen schaffen es zu 100Tausend dabei zu sein.

  131. #193 SaXxonia (16. Mai 2016 23:28)
    #186 Animeasz (16. Mai 2016 21:20)

    Kann ich verstehen. Dann hätte es aber zu lange gedauert. Diesmal ging es über 2.5h. Etliche Kundgebungsteilnehmer verließen bereits früher die Veranstaltung. Manchmal ist weniger mehr.

    Ísten áld meg a Magyart! = Gott segne den Ungaren !
    Ich schätze z. B. auch den Freiheitskämpfer Sándor Petöfi.

  132. #193 SaXxonia (16. Mai 2016 23:28)

    +++++

    Danke Dir !!

    Wir sind Christen, darum :

    Wir vergeben einander und bitten einander gegenseitig um Vergebung!!! 🙂

    Es lebe das wunderbare Deutsche Volk und fasse endlich Mut und zeige seine Stolze!

  133. #196 grassort (17. Mai 2016 00:03)

    +++

    Danke !! wir stehen euch IMMER zur Seite, ihr könnt auf uns zaehlen!

  134. #178 weanabua1683 (16. Mai 2016 19:10)

    „Es gibt eine gewisse Haltung der Verzeihung für das vom deutschen linken NAZI- Banditen angerichtete Unrecht in Europa.“

    **************************************************

    Mochte schon in der Schule meine Lehrerin nicht: die war voll der Grammatik- und Rechtschreibnazi!
    Korannazis nerfen auch manchmal voll ab oder auch die linksrotgrünpädobraunschwarzfaschistischversifften
    Femonazis, am allerschlimmsten finde ich aber meinen Nachbarn, ein widerlicher Gartennazi, wie er im Buche steht.

  135. Diese Veranstaltung war echt herzlich!
    Bei Tatjana wurden meine Augen ein bischen feucht.

  136. Tatjana sollte am kommenden Montag auf jeden Fall wieder bei Pegida auftreten, um die Bild-Zeitung als Lügenpresse vorzuführen.

  137. #199 Vielfaltspinsel (17. Mai 2016 02:08)
    #178 weanabua1683 (16. Mai 2016 19:10)

    „Es gibt eine gewisse Haltung der Verzeihung für das vom deutschen linken NAZI- Banditen angerichtete Unrecht in Europa.“

    **************************************************

    Mochte schon in der Schule meine Lehrerin nicht: die war voll der Grammatik- und Rechtschreibnazi!
    Korannazis nerfen auch manchmal voll ab oder auch die linksrotgrünpädobraunschwarzfaschistischversifften
    Femonazis, am allerschlimmsten finde ich aber meinen Nachbarn, ein widerlicher Gartennazi, wie er im Buche steht.
    ++++++
    Bist ja ein Wortschöpfungsnazi! Kompliment!!! 😉 …:D

  138. Dass es mit Festerling und Bachmann auf Dauer nicht gut geht, war klar. Bachmann sieht sich als absoluter Führer, der niemanden neben sich mit eigenen Ideen duldet. Außer so jemand wie Daebritz, der absolut loyal zu im steht und umsetzt was Lutz sagt. Deshalb ist Pegida auch nur noch in Dresden existent. Aber auch Festerling ist alles andere als einfach. LB und TF wären beide auch absolut ungeeignet eine Partei aufzubauen.

    Solange jetzt jeder sein eigenes Betätigungsfeld hat (Pegida und Festung Europa) und sie in der Öffentlichkeit keine schmutzige Wäsche waschen, ist es okay. Beide sind wichtig und haben ihre Stärken.

  139. Also ich würde mich einer Tatjana Festerling nicht anvertrauen, aber wers mag. Ich sehe halt darin die Wurzel des Untergangs. Also nicht in Festerling, aber in der kultischen Unterwerfung des Mannes (Männchens) unter die Frau. Niemals!

  140. #204 INGRES (17. Mai 2016 09:55)
    Also ich würde mich einer Tatjana Festerling nicht anvertrauen, aber wers mag. Ich sehe halt darin die Wurzel des Untergangs. Also nicht in Festerling, aber in der kultischen Unterwerfung des Mannes (Männchens) unter die Frau. Niemals!
    ####################

    Und….was tust du aktiv gegen die Unterwerfung, in die Merkel dich zwingt?
    Täte mich ja jetzt interessieren!

  141. #195 grassort (16. Mai 2016 23:47)
    ####################################

    Vielen herzlichen Dank für diesen
    emotionalen Bericht von allen Patrioten,
    die gestern in Dresden leider nicht dabei
    sein konnten!

  142. #204 INGRES (17. Mai 2016 09:55)

    #205 Diedeldie (17. Mai 2016 11:00)
    Und….was tust du aktiv gegen die Unterwerfung, in die Merkel dich zwingt?
    Täte mich ja jetzt interessieren!
    #################################

    MICH AUCH!!!

  143. #203 D Mark

    Dass es mit Festerling und Bachmann auf Dauer nicht gut geht, war klar.

    Wenn das wirklich so sein sollte, dann sollte Festerling eine Stadt im Westen suchen und dort was aufbauen. Zwei Veranstaltungen in derselben Stadt ist nicht sinnvoll.

  144. #207 SaXxonia (17. Mai 2016 11:46)
    #204 INGRES (17. Mai 2016 09:55)

    #205 Diedeldie (17. Mai 2016 11:00)
    Und….was tust du aktiv gegen die Unterwerfung, in die Merkel dich zwingt?
    Täte mich ja jetzt interessieren!
    #################################

    MICH AUCH!!!

    ———————————-

    Ich habe bereits vor 15 Jahren im Bekanntenkreis auf das Linkische an Merkel hingewiesen. Ich habe es sogar derer FAZ geschrieben (2002). Es hat nichts genutzt. Alle meinten Merkel wäre gut, alle. Da war nichts zu machen.

    Aber mit kultischer Unterwerfung unter die Frau meine ich die krampfhafte Überbewertung der Frau im Zuge deren sog. Gleichwertig sein Sollens. Und die habe ich hier im Blog anzusprechen versucht. Das ist doch das was ich tue. Zur durch Merkel verursachten Katastrophe nutzt das nichts mehr.
    Da müssen halt andere ihre direkte Unterwerfung ablegen. Vielleicht lesen die ja hier mit und wußten ja auch noch nicht wobei sie es mit Merkel (u. a. als Frau) und mit Frauen allgemein zu tun haben.

Comments are closed.