Özil in Mekka

» Berliner Morgenpost: Mesut Özil nach Mekka gepilgert
» Focus: Elf Mihigrus – DFB-Team zeigt das wahre Gesicht Deutschlands

image_pdfimage_print

 

313 KOMMENTARE

  1. Jetzt verstehe ich auch wieso der islamische Mohammed-Anbeter bei Spielen der Deutschen Nationalmannschaft lieber Hass- und Schmähsuren gegen Ungläubige rezitiert, anstatt die deutsche Nationalhymne zu singen.

    🙂

  2. #2 Templer

    Im Morgenland passt der Morgenmantel eigentlich immer – wird er sich gesagt haben.

  3. Er sollte am besten dort bleiben und für die Nationalmannschaft Saudi-Arabiens spielen.

  4. Ich drücke schon lange den Polen die Daumen. Wenn ich die beiden Bälle in seinen Augen sehe, weiß ich, was in diesem Kopf dahinter liegt.

  5. Mehrere Neger auf dem Bild. Also sollte der Quark endlich einmal aufhören, die Mohammedaner als Rassisten zu bezeichnen. Sie sind keine.

  6. Glücklich sieht er ja dabei nicht aus. Sind das Handschellen? Ein Selfie ist das ja auch nicht, und ein Stativ wird da nicht mit reingenommen.

  7. Einfach nur abscheulich! Söldner, die dem Islamfaschismus huldigen und noch nicht einmal die deutsche Hymne mitsingen können, brauchen wir nicht!

  8. Wenn ich diesen Typen schon sehe, wird mir übel. Bei Spielen der deutschen Nationalmannschaft (uuups das heißt ja jetzt „Die Mannschaft“) betet er erst mal seinen Mondgott an in der Hoffnung, dass die „Ungläubigen“ verlieren. Anschließend spielt er Rasenschach und zeichnet sich hauptsächlich durch Faulheit aus.

  9. Ach deswegen bekämpft der DFB , mit seiner Kampagne gegen Alkohol, seinen eigenen Sponsor?
    Bier ist nunmal pfui für den Musel!

    Hoffen wir mal auf ein schnelles ausscheiden von Jogis Multikultitruppe, die jetzt nicht mehr die deutsche Nationalelf , sondern nur noch die Elf ist! Ich könnte kotzen…

  10. Obwohl Özil in Deutschland geboren wurde, hier aufgewachsen ist und auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, kann er sich dennoch mit unserem Land nicht identifizieren. Das sieht man schon daran, dass er die deutsche Nationalhymne nicht mitsingt und währenddessen gedanklich Koransuren rezitiert. Auch er ist – so wie viele seiner Landsleute – ein Beispiel dafür, dass Muslime niemals sich in ein abendländisch-christlich geprägtes Gemeinwesen integrieren können.

  11. Ach so. Na dann.

    185 Millionen Euro Deal: Arsenal und Emirates Airlines sind sich einig

    Deutsch Türkische Nachrichten | 23.11.12, 17:13

    Der britische Fußballclub Arsenal London und die arabische Fluglinie Emirates Airlines haben sich auf einen neuen 185 Millionen-Euro Sponsoren-Deal geeinigt. Der Trikot-Vertrag, der bis zum Ende der Saison 2018/19 läuft, wird einen Jahreswert von 30 Millionen Euro für Arsenal haben.

    Sein Verein wird von den Gläubigsten der Gläubigen gesponsort.

  12. Ja, ganz genau,
    GENOSSE SEEHOFER,
    mit der neuen Visa – Regelung Schaufeln wir
    uns noch mal 7 Millionen Alis ins Land
    und dann gibt’s noch mal mal ganz gut
    Fußballspieler ins Land.
    Du nix wisse, hatte Ali Ecevit schon zu
    KANZLER SCHMIDT gesagt, musse 8 Millionen
    Ali komme Deutschland, weil Türkei Kanne noch
    soviel ernähre.
    Guckst du hier Genosse und Pausenclown –
    Briefeschreiber und Schmierpiss Seehofer:

    http://www.zeit.de/2011/43/50-Jahre-Migration-Schmidt

  13. Es gibt in Mekka ja hin und wieder eine Stampede sorry Massenpanik, der DFB hätte diesem wertvollen Spieler für Deutschland diese Reise verbieten sollen.

  14. #25 Lichterkette (23. Mai 2016 22:13)

    Merkel kann auch bald nach Mekka. Sie sitzt schon wieder vor einer Türkenflagge

    ———————

    Das Protokoll gebietet es, dass man vor der eigenen Landesflagge sitzt.

    Erkenne hier keinen Fehler.

  15. Mal ganz abgesehen David, daß wir schon genug
    „National“ -Spieler haben, die sich eher die
    Zunge abbeißen würden, als die
    DEUTSCHE NATIONALHYMNE
    zu singen.

  16. Der hat sich jetzt eingebrockt, wie ein Gotteskrieger spielen zu müssen und notfalls den Sieg im Alleingang zu holen.

    Außerdem wird dieses Foto im Netz immer, wenn er was verbockt, ins Spielfeld reinkopiert. Andere spielen, er steht über den Dingen. Andere spielen, er scheint zu pilgern. Wird er ausgewechselt: mußer wohl beten gehen. Verlieren sie, dann hilft auch kein Baphomet.

    Und man stelle sich nur mal vor, was mit diesem Foto angestellt wird, wenn wir auf der EM mit einem mohammedanischen Zusatzprogramm bereichert werden …

  17. Hat ihn Mandy Capristo damals nicht deshalb verlassen, weil sie keine gute Muslima werden wollte und sich geweigert hatte, zum Islam zu konvertieren ???

  18. Hoffentlich sieht der IS das Posting, damit er nicht aus Versehen bei der EM die „Mannschaft“ (früher Nationalmannschaft) in die Luft jagt!

  19. Ich freu mich so sehr, ich kann meine Freude garnicht unterdrücken.
    Hätte man nicht 22 nominieren können?

  20. #10 Vielfaltspinsel (23. Mai 2016 22:05)

    „Mehrere Neger auf dem Bild. Also sollte der Quark endlich einmal aufhören, die Mohammedaner als Rassisten zu bezeichnen. Sie sind keine.“

    Araber aber schon. Warum gibt es Mohammetts „Mein Kampf“ alias „Der Quran“ denn wohl nur auf Arabisch?

  21. Bademantel für die Killerreligion und das ist Merkels letztes Selfie..

    Sorry 5 Bier

  22. „… der deutsche Fußballbund als eine wichtige zivilgesellschaftliche Organisation …“

    Zwanzigerin

    https://www.youtube.com/watch?v=i-RyC3serTU

    Spätestens, seitdem diese *********** (Selbstzensur) im DFB aufgekreuzt ist, habe ich mit dieser Änn-Dschie-Oooh nichts mehr am Hut.

    Früher war alles besser, denn ohne Döner war’s hier schöner. Gebt mir Charly Dörfel zurück, schickt diesen Edlen Wilden Özil heim in sein Reich (Südland). Ich habe fertig.

  23. Naja, bei einem solchen Haufen kann man nur hoffen, daß „Die Elf“ den anderen unterlegen ist, und früh rausfliegt. Dann braucht man sich wenigstens nicht nachher die gebetsmühlenartigen Labereien anhören nach dem Motto: „Ohne unsere Migranten wären wir nichts!“.

  24. Habe bereits bei WM 2014 abgeschaltet!

    Habs gleich geahnt:

    So ein Musel-Fuzzi wie der! Ist nicht wert angeschaut zu werden!

    Weg mit deutschem Pass, wer nicht die Nationalhymne singt und ab nach Saudi-Arabien!

  25. #25 Lichterkette (23. Mai 2016 22:13)

    Merkel kann auch bald nach Mekka. Sie sitzt schon wieder vor einer Türkenflagge
    ———–
    3x darfst du Raten, warum sich heut der Albrecht Glaser um ne Stunde verspätet hat! 😉

  26. Ich persönlich freue mich auf die Terror-Anschläge seiner moslemischen Glaubensbrüder zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich.

    Da können seine Glaubensbrüder der Welt mal zeigen was gelebter Islam in Wirklichkeit ist.

    🙂

  27. Und wieder sitzt auf der rechten Schulter ein kleiner roter Teufel, wie bei Beatrix von Storch auch schon.

  28. Islam raus aus dem Fussball, wer klatscht eigentlich noch wenn so einer ein Tor schiesst.
    Wer zahlt noch Eintritt um diese komischen Steinanbeter zu sehen.

  29. Ist Pierre Vogel nicht auch in der Nationalmannschaft, oder verwechsele ich da etwas?

  30. #26 Lichterkette (23. Mai 2016 22:13)

    Merkel kann auch bald nach Mekka. Sie sitzt schon wieder vor einer Türkenflagge

    http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/merkel-trifft-sich-nach-un-gipfel-mit-erdogan-14249001.html
    _____________________________________
    Wie können die sich wagen zwei Türkenflaggen da zu präsentieren?
    Wer sich sowas auf internationalen Parkett gefallen lässt und akzeptiert, der ist für mich ein politischer Lappen!!
    Egal Mann o Frau!

  31. Mit der Kommerzialisierung des Fussballs soll das Volk nur von den realen politischen und wirtschaftlichen Machtverhältnissen abgelenkt werden.
    Brot und Spiele hieß das im antiken Rom.
    Die offizielle Umbenennung der Nationalmannschaft in „Die Mannschaft“ durch den DFB ist eine klare politische Aussage pro Multikulturalismus und steht im Einklang mit der Ablehnung der Nation durch das herrschende politische Machtkartell.

  32. #42 Dichter (23. Mai 2016 22:23)

    Ist Pierre Vogel nicht auch in der Nationalmannschaft, oder verwechsele ich da etwas?

    Der ist im Box-Kader!

    Für Schachboxen hatte es nicht gereicht, da konnten sich alle Russlanddeutschen durchsetzen!

  33. OT – Da schauts her.

    „Scheren-Attacke“ von München
    Salafisten solidarisieren sich mit psychisch Krankem
    Die Tat des Münchner Scheren-Mannes war vielleicht nicht religiös motiviert. Allerdings gibt es klare Bezüge zur salafistischen Szene. Das belegt ein Video, das dem BR vorliegt. Auf Facebook solidarisieren sich Salafisten mit dem Mann.
    http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/muenchen-scheren-attacke-salafisten-100.html

    https://web.archive.org/web/20160523202231/http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/muenchen-scheren-attacke-salafisten-100.html

    Archiv: https://web.archive.org/web/20160523202231/http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/muenchen-scheren-attacke-salafisten-100.html

  34. Daran sieht man es wieder:

    Man kann einen Muslim wieder und wieder lackieren mit unendlich viel Schichten von Privilegien, Kultur, Zivilisation und Integrationsbemühen – er ist und bleibt ein Moslem und kehrt immer wieder zu seinen Wurzeln zurück. Einmal Moslem, immer Moslem – ganz wenige positive Ausnahmen, die es gibt.

    Und Löw kann es passieren, dass man ihm nach der ISIS-EM vorwirft, dass er durch diese Mannschafts-Aufstellung unnötig viele Ausländer gefährdet hat…

    Wir werden sehen…

  35. Dann braucht man sich wenigstens nicht nachher die gebetsmühlenartigen Labereien anhören nach dem Motto: „Ohne unsere Migranten wären wir nichts!“.

    Volle Zustimmung!

    Nationalelf – das war mal Heiligtum für mich, alles vorbei.

  36. Udo Jürgens kam nach Ende seiner Konzerte auch immer im weißen Bademantel noch einmal auf die Bühne.

  37. #53 Rheinlaenderin (23. Mai 2016 22:28)

    Udo Jürgens Eltern waren auch Migranten! 🙂

  38. Leute macht euch nicht so viele Illusionen.
    Trotz AfD, Hofer usw. ist die Islamisierung im vollen Gange, schneller als je zuvor sogar.

  39. Egal ob Nationalmannschaft oder nur Mannschaft, nach dieser IS-EM-2016 gibt es nur noch eine schaft!
    Wenn es einen Fussballgott gibt, dann wird er dafür sorgen!

  40. Dieses DFB-Team zeigt das wahre Deutschland

    http://www.focus.de/sport/fussball/em-2016/fussball-em-2016-dfb-team-zeigt-das-wahre-deutschland_id_5551417.html

    Der Titel des Artikels trifft´s genau.

    Deutschland wird immer mehr zum Schmelztiegel der Kulturen, in dem sich Deutsche zunehmend selbst verleugnen und sich am Ende niemand mehr mit nichts identifizieren kann. Weder die Deutschen noch die Eingewanderten werden in dieser krampfhaft erzwungenen Mischmasch-Gesellschaft jemals wirklich glücklich sein. Hier liegt nämlich der Denkfehler der linksgrünen Multi-Kulti-Traumtänzer.

  41. #57 Tritt-Ihn (23. Mai 2016 22:33)

    Erdogan wird eine Istanbuler Straße nach dem IS-Kommandanten umbenennen!

  42. #58 Jens Eits (23. Mai 2016 22:34)

    Deutschland ohne Altdeutsche wird kaum imstande sein, das Hartz IV für die Neudeutschen zu erwirtschaften!

    Aber soweit denken unsere linksgrün-pädophilen Nichtsnutze nicht, sie werden entweder nach Paraguay fliehen oder von den Neudeutschen am Baukran aufgebaumelt werden!

  43. Jeder harmlose Basedow- Syndrom Musel wie Ozil, ist ein Türöffner FÜR den Islam!

  44. #56 James Cook (23. Mai 2016 22:32)

    Leute macht euch nicht so viele Illusionen.
    Trotz AfD, Hofer usw. ist die Islamisierung im vollen Gange, schneller als je zuvor sogar.

    Die größten Opfer des Islam werden Sozialdemokraten und linksgrün-pädophile Nichtsnutze sein!

  45. #52 ThomasEausF (23. Mai 2016 22:27)

    „Das Foto sieht so komisch aus. War er in Mekka oder im Photoshop?“

    ***************************************************

    Du liebe Zeit, was bin ich doof. Schon so müde heute abend, daß ich das tatsächlich erst auf den zweiten Blick erkenne. Selbstredend nicht in Mekka. Darauf verwette ich mein ganzes Hab und Gut. Danke für Ihre Aufklärung.

  46. Egal wer Hauptsache nicht Muttis Multikultiensemble
    wird Europameister meine vollste Sympathie für Ungarn
    oder Polen ansonsten gibts wieder jede Menge Selfies
    mit IM Larve oder IM Erika ach ja Spanien die in puncto Lebensqualität auf Platz 1 in Europa gesprungen sind.In diesem Sinne Do it again
    Torres
    https://www.youtube.com/watch?v=I-K8Iu3-9n0

  47. Leute, mal eine ganz simple Frage:

    Habt Ihr jemals einen lachenden Anhänger der islamischen Religion gesehen?

    Die sehen für mich ALLE vom Gesichtsausdruck her, ausnahmslos wie apokalyptisch ferngesteuert aus.
    Ok, gibt halt auch nichts zu lachen im Islam.
    Oder wurden die beteiligten Gesichstmuskel bei Denen herausgezüchtet? Oder haben die ein Gen im Zellhaufen, dass diverse Gesichtsmuskel nur bei Dunkelheit aktiviert ( Burka)

    Fragen über Fragen….

  48. Mal zur Info bezüglich der Toleranz der Mohammedaner: Die Autobahn Djeddah – Mekka hat kurz vor Mekka eine rechte Spur, die „Christian Lane“ genannt wird. Da müssen alle „Ungläubigen“ rechts raus fahren, da diese nicht das „heilige“ Mekka betreten (verunreinigen?) dürfen.

    Allahu Crackbar!

  49. Er bleibt hoffentlich gleich dort. Mesut wir verzichten auf dich. Es heißt doch bei euch: Einmal Türke – immer Türke.

  50. Bisher war ich dagegen Sportler wie Özil wegen nicht mitsingen usw. zu erwähnen. Aber seit ich vorhin bim Zappen in der aktuellen Stunde (WDR) gesehen habe wie Özils Pilgerreise dazu mißbraucht wurde das Anliegen der AfD bezüglich des Islam zu desavouieren:(Logik: der Islam gehört zu Deutschland weil Özil in der DFG-Elf spielt=, bin ich der Meinung : Feuer frei auch auf Özil, der hängt das ja an die große Glocke und läßt sich dran hängen.

  51. Da darf natürlich der Klassiker nicht fehlen…

    (nix für zarte Gemüter!)

    http://www.liveleak.com/view?i=d46_1388104476

    .

    https://www.youtube.com/watch?v=sr1PyDzKGyA

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-sucht-Vergewaltiger-mit-Phantombildern

    Mit Phantombildern sucht die Polizei nach zwei Männern, die Anfang Mai eine 22-Jährige vergewaltigt haben sollen.

    Der Übergriff eignete sich in der Wohnung der jungen Frau in der Wittekindstraße in Linden-Mitte.

    Die Ermittler suchen jetzt mit Phantombildern nach den mutmaßlichen Vergewaltigern.

    Einer der Männer ist etwa 23 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank und spricht Deutsch mit Akzent.<<

  52. Harte Bandagen:

    „Brüssel wirft Warschau vor, rechtswidrig die Vereidigung mehrerer Verfassungsrichter zu verweigern, die noch von der Vorgängerregierung ernannt wurden. Außerdem hat die Regierung der rechtskonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) eine Justizreform angestoßen, die nach Ansicht der Kommission das Verfassungsgericht beeinträchtigt. Das Gericht selbst hatte die Reform im März für verfassungswidrig erklärt – doch die Regierung erkennt das Urteil nicht an.“

    “ Am Freitag hielt Regierungschefin Szydlo im Parlament eine Rede, in der sie Brüssel einen Angriff auf Polens Souveränität vorwarf und erklärte, sich niemals einem EU-Ultimatum zu beugen.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/eu-kommission-droht-polen-mit-verfahren-wegen-justizreform-a-1093639.html

  53. OT jetzt
    Heute / 22:45 / Das Erste
    Live
    Hart aber fair
    Immer online – machen Smartphones dumm und krank?
    ________________________________
    Jaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!!!
    🙂

  54. #60 Lichterkette (23. Mai 2016 22:35)
    Hamburg, Kleingärtner aufgepasst!

    „Flüchtlingszuwanderung nach Hamburg – Aus einer Herausforderung eine Chance machen“.


    Wo liegt da die Chance? Und was sagen die Gruenen oder die SPD dazu?
    Das Wohl der muslimischen Scheinfluechtlinge sind allen ausser der AfD das aller aller Wichtigste ueberhaupt.

  55. Immerhin wird während der EM höchstwahrscheinlich Klassefußball geboten, lassen wir das drumherum mal aussen vor.
    Sind hier wirklich nur schon als Kind verfettete Nichtsportler, die einen Ball nicht von einem Würfel unterscheiden können, in diesem Strang unterwegs?
    Wenn ich eines nicht leiden kann, sind es Fußballfeinde, die von dem Sport keine Ahnung haben und ihr dummes Maul aufreißen.
    Natürlich bedaure auch ich, dass Deutschland kein homogenes Volk mehr ist, viele Probleme eines mißlungenen Multikultistaates hätten wir so nicht.
    Aber die sportliche Leistung eines Spitzenfußballspielers, egal wo er herkommt, sollte anerkannt werden.
    Ach ja, 99.99999 Prozent der Menschen auf diesem Erdball könnte man jeweils eine Million Euro oder mehr angedeihen lassen, sie würden trotzdem zu steif und unfähig sein einen Ball aus der Luft -und sogar im Kampf mit dem Gegner – anständig und mundgerecht zu stoppen.
    Wer keine Ahnung hat vom Fußball – einfach mal die Fresse halten !

  56. Fußball ist mir schon länger zuwider. Ein Haufen
    musl.Migranten die alle das singen meiner Hymne verweigern… und trotzdem werden alle deutschen Männer die EM glotzen…

  57. Man soll Sport und Politik nicht verquicken. Würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn vor dem Turnier Deutschland als Multikulti-Truppe abgefeiert wird und in der Vorrunde sang- und klanglos ausscheidet.

    Nur zwei Dinge wünsche ich mir:
    a) Deutsche Hooligans sollten nicht wieder französische Polizisten zum Krüppel schlagen.
    b) Die deutschen Fans sollten alle wohlbehalten zurückkehren. Neben Attentaten dürfte auch Straßenkriminalität drohen.

    Den Titel kann dann von mir aus gewinnen, wer will.

  58. #72 johann (23. Mai 2016 22:40)
    jetzt auf west art live (WDR) wird das neue Buch von Alice Schwarzer (Scharia-Islam) besprochen

    Sie wird gerade von einer linientreuen WDDR-Tussy niedergemacht.

  59. Widerlich, null Identifikation mit diesen Multikulti-Millionären, denen ich das frühstmögliche Ausscheiden von Herzen wünsche. Diese Leute haben für mich nichts mit unserem Land gemein, sie sind ohne jede Verwurzelung in deutscher Kultur. Ich habe nichts gemein mit ihnen. Nur der mehr oder minder zufällige Besitz eines deutschen Passes erzeugt kein Gemeinsamkeitsempfinden meinerseits und ihrerseits vermutlich auch nicht. Wobei diese mit Geld und Ansehen zugeschissenen Balltreter ja nur wenig gemein haben mit dem wahren Multikulti der Unterschichtsmassen, das aus Dreck, Gestank, Müll, Aggression, Gewalt und Koran-Frömmigkeit besteht.

  60. Und? Wie heißt der Schlachtruf (hoppla!) der „Mannschaft“, Aloa Egbert oder was?
    Mannomann! Kein Spiel werde ich mir ansehen und die BRD-Trikolore bleibt im Schrank!
    Morgen bestelle ich mir die Wirmer-Flagge.
    Lügipedia hat übrigens einen höchst desinformativen Eintrag dazu im Angebot.

  61. DIE Mannschaft wird in 10 Jahren ihren Allerwertesten in den Himmel heben!
    Keine Frsge…
    🙂

  62. #79 noreli (23. Mai 2016 22:46)

    Eine Frage: hat jemals ein islamisches Land was im Fussball gerissen du Tropf?

    Das ist hier das Thema, aber wahrscheinlich wurdest Du falsch trainiert und kannst nun bedingt durch Deine O-Beine den ganzen Bildschirm nicht mehr voll visuell erfassen….

  63. Ich kann nur schreiben, was ich 2014, 2012, 2010, 2008 jeweils schrieb, meist bei der JF.

    Dies ist eine Söldnermannschaft. Die Moslems der Söldnertruppe zeigen vor jedem Spiel ihre Verachtung für uns Deutsche, wenn sie Koranverse rezitieren und nicht singen. Ich scheiße daher auf diese Truppe, mögen sie in der Vorrunde ausscheiden.

    Irgendwann stehen da nur noch eiligst mit einem wertlosen BRD-Perso versehene Söldner auf dem Feld, die nichts den Deutschen / Deutschland verbindet, aber Doof-Michel jubelt immer noch.

    Fragen wir daher lieber welche Schweinereien diesmal im Schatten von Brot und Spiele aufgezogen werden. Wieder Steuern erhöhen oder Gierland retten (die sind ja eh fällig), oder diesmal eine Neuerung? Glyphosat, Invasion, Einbürgerungen, Türkei-Kuhhandel oder noch ausgefallener?

  64. Der oberdreiste Mazyek:

    Aiman Mazyek hatte sogar ein Gastgeschenk überreicht. Eine Ausgabe des Grundgesetzes, Paperback-Einband, dtv, 46. Auflage 2015, 448 Seiten, den inneren Umschlag versehen mit der handschriftlichen Widmung: „Unser Grundgesetzbuch des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD) als Geschenk für die AfD (Alternative für Deutschland), Berlin, 23.05.2016, am Tag des Grundgesetzes“.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-05/zentralrat-muslime-afd-frauke-petry-aiman-mazyek

  65. #94 Katastrophenfrosch (23. Mai 2016 22:52)
    #79 noreli (23. Mai 2016 22:46)
    Für Die ist Fussball Krieg!!!
    Definitiv

  66. Hallo Vielfaltspinsel,
    hier noch mal meine Antwort aus
    http://www.pi-news.net/2016/05/bad-godesberg-niklas-p-kein-einzelfall/

    #87 Synkope (23. Mai 2016 12:56)
    Islam=RASSISMUS.

    #98 Vielfaltspinsel (23. Mai 2016 13:04)
    … Unbedingt mal Ihre falschen linken Kampfbegriffe überprüfen.

    Also, bei den Nazis bezog sich Rassismus auf Juden, also eine Religion. Teils versucht, als ethnische Rasse zu definieren, aber im Zweifelsfall eben doch Religion.
    Siehe Nürnberger Rassegesetze:
    „Mischling gilt als Jude, wenn er der jüdischen Religionsgemeinschaft angehört“.

    Das gleiche rassistische Muster sehe ich beim Islam (religiöser Rassismus, aber Harbi/Kufar statt Jude).

    Ich denke, dass da die Linken mit ihren eigenen Waffen geschlagen werden können.

    Ich stimme Dir zu, dass der Begriff „Rassismus“ vielfältig von den Linken mißbraucht wird.
    Aber der Begriff ist „gut eingeführt“ und der Spieß kann einfach umgedreht werden.

    Die Demo bei Niklas hat „Gegen Gewalt“ demonstriert.
    Aber m.E. wäre es besser, „Gegen Rassismus und Gewalt“ zu demonstrieren (genauer: Islam-Rassismus gegen Deutsche).

    Dann hätten die Linken sich was neues einfallen lassen müssen.
    🙂

  67. Ich fürchte, dass beim Public Viewing an den ausgewiesenen Plätzen in Deutschland, so richtig die Post abgehen wird in Bezug auf Grabschen und Vergewaltigen. Das könnte sogar die Silvesternacht in Köln in den Schatten stellen. So eine Massenansammlung mitten im Sommer, mit vielen leicht bekleideten, fröhlich feiernden Mädchen muss doch für die Rapefugees einer Einladung gleichkommen. Und dann kommt noch hinzu, dass ausgerechnet während der EM die Zeit des Ramadans ist…

  68. Fußball ist dem deutschen Normalo wichtig. Es macht Spaß, schafft Freude und Gemeinschaft und vielleicht sogar ein bisschen Stolz.

    Schon klar, dass sowas versaut werden muss, oder?

    Das ist der Grund für die Multikultimannschaften (die es nicht nur bei uns, sondern mehr oder weniger bei allen Europäern gibt)

    Um noch eins draufzusetzen, haben sie jetzt den Özil nach Mekka geschickt.

  69. So leid mir das für die letzten Deutschen in dieser Mannschaft tut: Es ist keine deutsche Nationalmannschaft mehr.

    Unsere Jungs sollen einfach eine neue Mannschaft gründen.Ob wir die ersten Jahre verlieren ist egal, aber wir sind wieder wir.

  70. #33 Allahu Kackbar (23. Mai 2016 22:17)

    „Warum gibt es Mohammetts „Mein Kampf“ alias „Der Quran“ denn wohl nur auf Arabisch?“

    ***************************************************

    Die Mohammedaner sind keine Rassisten, da so verschiedene Völker wie die mohammedanischen Algerier, Nigerianer oder Indonesier eine Glaubensgemeinschaft bilden.

    Ein Japaner hingegen, der keinen Bock hat, in seinem Vaterland zusammen mit Heerscharen von Negern oder Europäern zu leben, ist ein Rassist.

    Der Autor von „Mein Kampf“ ist Euer Leibhaftiger, nicht Mohammed. Mit Ihrem Beitrag haben Sie sich die Godwin-Ehrenmedaille des Tages in Gold redlich verdient.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Godwin%E2%80%99s_law

  71. –OT–

    Vielleicht kann es mir ein Ösi erklären, ich versteh es nicht…

    Bezirk Waidhofen an der Ybbs (Stadt), vorläufiges Endergebnis inklusive Briefwahlstimmen

    Wahlberechtigte 9.026
    Abgegebene 13.262 146,9 %

    9k Wahlberechtigte haben 13k Stimmen abgegeben?

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-303.html

  72. „Asamoha..Asamoha der letzte Deutsche auf dem Platz!“
    Orginal Live Kommentar
    Vor Jahren Champions Leage Spiel, S04 IIIhhhh.
    🙂

  73. Mekka,
    da denke ich zuerst mal an: Muslims only
    https://islamluc.files.wordpress.com/2011/09/muslimsonly2.jpg

    Das entspricht für mich „White only“ in der Apartheid.

    Islam=RASSISMUS

    Weiterhin: Kufar, Harbi, Haß auf Juden, Mohammed nennt die Juden: Affen und Schweine, „MeinKmpf“ ist Bestseller im arabischen Raum usw.

    Für so eine rassistische Sekte macht der Mesut Özil auch noch Werbung. Pfui!

  74. Kann jemand, der einen Wegelagerer, Karawanenräuber, Triebtäter, Massenmörder, Kriegstreiber anbetet, Deutschland vertreten?

    Nein!

    Wenn seine Religion so weis und unschuldig wäre wie sein Gewand, ja dann hätten wir Frieden auf Erden.

  75. Es ist eine lächerliche Interpretation von Sport, dass Vereine mit viel Geld sich weltweit die besten Spieler wie Söldner zusammenkaufen. Wie viele Bayern spielen eigentlich noch beim FC Bayern München……???

  76. #106 Bunte Republik Dissident (23. Mai 2016 23:00)

    –OT–

    Vielleicht kann es mir ein Ösi erklären, ich versteh es nicht…

    Bezirk Waidhofen an der Ybbs (Stadt), vorläufiges Endergebnis inklusive Briefwahlstimmen

    Wahlberechtigte 9.026
    Abgegebene 13.262 146,9 %

    9k Wahlberechtigte haben 13k Stimmen abgegeben?

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-303.html
    ——-

    Ich falle um. Das steht da wirklich 🙂
    Wie geht das denn?

  77. Es gibt keine Nationalmannschaft mehr. Das ist ein super bezahlter Haufen Mietkicker, der brav das Lied zwitschert, das ihnen den meisten Gewinn verspricht. Wem von denen Deutschland noch am Herzen liegt, der hält darüber besser die Klappe.
    Dieser ganze DFB ist von Merkels Gift durchsifft.
    Ist es kein Rassismus, Spieler wegen ihrer Hautfarbe, wegen ihres „Migrationshintergrundes“ im Sinne der Propaganda des Regimes aufzustellen?
    Da ist derart viel Kohle im Spiel, dass da jeder im Sinne der Herrschenden flutscht.
    Das ist nur noch vergiftete Politpropaganda mit sportlicher Legitimation. Doch:

    Die Masse frisst es – die Merkel weiss es.

    @66 Imperium Romanum (23. Mai 2016 22:35)

    Wir schalten jetzt live nach Istanbul!

    Die letzten 30 Sekunden des Videos reichen. Mehr muss man als Deutscher nicht wissen:

    https://youtu.be/lH98zfpmfPg?t=1m17s

    Sie haben Petry knallhart abgewürgt um zu ihrer Herrin nach Istanbul zu schalten.

  78. „Gemässigte“ Moslems wie Özil ist ein Bild, was uns vermittelt werden soll!
    Alles schön u gut.
    Am Ende läuft es darauf hinaus:
    Terror, Mord, Totschlag, Vergewaltigung…
    und so war es von Mohammed schliesslich auch gedacht.
    Es geht ums Beherrschen und Unterdrücken Anderer!
    Das sieht man auch an der jämmerlichen Larve des Spielers Ö.!!

  79. Mein Sohn(39), bezeichnet sich als linksliberal, regte sich fürchterlich über diesen Spinner Özil auf.

    Ein Warmduscher sei er, der nicht mal die Nationalhymne mitsinge, ein begabtes Weichei, wenn es drauf ankomme, bei starken Gegnern (im Fußball) würde er immer voll versagen. Türkischer Größenwahn; seinen Islam solle er sich sonstwohin schmieren…

    Ich verstehe von Fußball absolut gar nichts, kann dieses froschäugige Gesicht, diesen Allahbückbeter eh nicht ausstehen.

    😛

  80. Özil ist m. E. sowieso überbewertet. In der gerade beendeten PL-Saison war er zwar phasenweise sehr gut, hat aber über die gesamte Zeit bei Arsenal eher enttäuscht. Auch die WM hat Deutschland nicht wegen Özil, sondern TROTZ Özil gewonnen:

    „Herr Özil, warum waren Sie bei der WM so schlecht?“

    http://www.bravo.de/sport/herr-oezil-warum-waren-sie-bei-der-wm-so-schlecht-356357.html

    OT

    Italienische Küstenwache
    Etwa 2000 Flüchtlinge aus Seenot im Mittelmeer gerettet

    http://www.rundschau-online.de/politik/italienische-kuestenwache-etwa-2000-fluechtlinge-aus-seenot-im-mittelmeer-gerettet-24107432

  81. Homogenität rettet Leben. Mit der EU-Bevölkerung wird das gleich gemacht wie damals beim Bestimmen der Landesgrenzen in Afrika und dem Nahen Osten. So viele Ethnien und Religionen wie möglich auf einem Staatsgebiet, dann kommt das Chaos. Teile und herrsche.

  82. #106 Bunte Republik Dissident (23. Mai 2016 23:00)

    Ich bin kein Ösi, aber das schaut zunächst nach Tippfehler aus, wie wenn die 1 vor der 9 fehlt, dann hat man auch eine realistische Wahlbeteiligung.

    Nur müßte man mir noch erklären, wie 19026 Wahlberechtigte bei einer Einwohnerzahl von 11.366 möglich sind. Allein die gültigen Stimmen sind bereits mehr.

    Es scheint übrigens an sich eine harte SPÖ-Hochburg zu sein. Vielleicht sind das einfach bessere Menschen.

  83. OT

    ____Eilmeldung_____

    Basedower Glubschauge und gleichzeitiger deutscher Nationalspieler DER MANNSCHAFT (Ozil die Rede) wechselt kurzfristig und unerwartet in die Nationalmannschaft von Saudi Barbarien!!!
    Monatsgehalt: 5 Millionen
    Ersatzbank: 3,5 Millionen
    🙂

  84. #100 Synkope (23. Mai 2016 22:57)

    „Ich denke, dass da die Linken mit ihren eigenen Waffen geschlagen werden können.“

    Nö. „Gaanich – säälber“ ist eine Endlosschleife im Kinderland. Solche Hortspiele mögen enormen Spass bescheren, viele Erwachsene fahren jedoch nicht so darauf ab.

    „Ich stimme Dir zu, dass der Begriff „Rassismus“ vielfältig von den Linken mißbraucht wird.“

    Der Begriff „Rassismus“ wird von durchfallkonservativen Muckern („cuckservatives“) sehr gerne bedient. Die stehen eben darauf, Geßlerhüte zu begrüßen.

    Hier der Autor, der den Begriff „racism“ in die Umlaufbahn gebracht hat:

    https://books.google.de/books/about/Racism.html?id=wiMSAQAAIAAJ&redir_esc=y

    https://de.wikipedia.org/wiki/Magnus_Hirschfeld

    Wenn Sie wollen, können Sie sich selber ein Urteil über diesen Sexualwissenschaftler und Bolschewistensympathisanten erarbeiten.

    Rassismus ist der kollektive Selbsterhaltungstrieb. Impliziter Rassismus bedeutet, daß jedes Lebewesen automatisch Fremdes darauf überprüfen muß, ob es ihm überhaupt zum Vorteil gereichen oder gefährlich werden kann.

    „Aber der Begriff ist „gut eingeführt“ und der Spieß kann einfach umgedreht werden.“

    Nö. Damit schließen Sie sich nur dem Breiten Bündnis der Antirassisten an. Wer seine eigene Sprache verachtet und aufgibt, die Sprache des Feindes bedient und anerkennt und bestärkt, ist hoffnungslos verloren. Da können Sie bei Nietzsche nachlesen, die Reden von Franz Josef Strauß anhören, den Orwell lesen, Manfred Kleine-Hartlage oder Dr. Reinhold Oberlercher („ABC der politischen, ideologischen und sozialen Begriffe“), ist einfach so.

    „Aber m.E. wäre es besser, „Gegen Rassismus und Gewalt“ zu demonstrieren (genauer: Islam-Rassismus gegen Deutsche).“

    Wenn Ihr islamkritischen Antirassisten gegen Rassismus demonstriert, dann seid Ihr auch dagegen, daß deutsche Rassisten in Deutschland mit Deutschen zusammenleben wollen, jüdische Rassisten mit Juden in Israel, japanische Rassisten mit Japanern in Japan.

  85. Özil ist ein Dummkopf, der sich hat kaufen lassen.
    Das einzige, was man ihm zu Gute halten muss, ist dass er wenigstens die Nationalhymne nicht mitsingt.

    Das wäre furchtbar! (und wenn man sich dann noch ausmalt, wie die Medien es andauernd einblenden würden und vor Begeisterung aus dem Häuschen wären und jedes einzelen Politvieh, dem jemand während der EM ein Mikro vor die Visage hält, es orgiastisch kommentieren würde…)

    Özil sollte nicht die deutsche Nationlhymne singen, sondern die türkische. Als Teil der türkischen Nationalmannschaft.

    Das wäre für die Karriere wahrscheinlich ein bisschen schlechter, aber er auch türkische Nationalspieler verdienen mehr als ein normaler Mensch ausgeben kann. Und er wäre damit bestimmt auch glücklicher.

    Und wir auch.

  86. Müßte einer, der nach Mekka pilgert, nicht ein Judenhasser sein? So einer in der deutschen Nationalmannschaft, aber hallo …

  87. Der Mekka Kasper kann gerne da bleiben, brauche keine „Die Mannschaft“ oder Deutsche die nicht beim Deutschlandlied stolz mitsingen.

    Volksverräter bedeuten Volkstod!

    Übrigens kann der eh keinen Fußball, wenn ich all die Vorlagen von meinen Mitspielern bekomme, krieg ich das auch hin, ins Tor zu ballern.

    Dumme Volksverarsche dieser Türken-Star und muselfromme Spacken, der an das glaubt was ein Esel- und Kinderficker so von sich gegeben hat.

  88. #86 suses (23. Mai 2016 22:49)

    „Fußball ist mir schon länger zuwider. Ein Haufen
    musl.Migranten die alle das singen meiner Hymne verweigern… und trotzdem werden alle deutschen Männer die EM glotzen…“

    Die „Mannschaft“? Ich bestimmt nicht! Dann doch lieber Synchronschwimmen oder Taschenbilliard..

  89. Die goldenen Zeiten des deutschen Fußballs waren die 70er Jahre. Netzer, Overath, Müller – das sind Namen, die man heute nur noch aus Legenden kennt. Wenn der Bundestrainer damals einen Neger/Türken/Polen in die Nationalmannschaft geholt hätte, wäre er sofort entlassen worden.

    Was haben wir heute? Bei einem Kader von 27 Spielern 11 mal Multikulti.
    Die meisten sog. Fußballfans haben das Wort Europa- oder Weltmeisterschaft überhaupt nicht begriffen. Da geht es um den Wettkampf der Nationen. Also z.B. die besten Spieler Kroatiens gegen die besten Spieler der Tschechei.
    Die Kroaten würden nicht im Traum auf die Idee kommen, sich einen Neger oder einen Türken in die Mannschaft zu holen. Wenn sie verlieren, dann ist das eben so. Sie haben sich aber den Respekt ihrer Landsleute verdient.

    Ganz anders in der deutschen Schleudertruppe. Özil sagte auf die Frage, warum er denn nicht für die Türkei, sondern für Deutschland spiele: Weil es dort mehr Geld zu holen gibt. Deutschland geht dem nämlich panzerbreit am Arxxx vorbei. Aber die verblödeten Fußballfans jubeln: Das ist doch einer von uns.

    Diese Söldnertruppe hat für den deutschen Fußballfan allenfalls ein herablassendes Lächeln übrig.

    Das Problem ist aber das Bild, das dadurch vermittelt wird: wir sind bunt, wir sind multikulti, die Nationen sind ein Auslaufmodell, nur die Kohle zählt.

  90. 100 Meter weiter, in der selben Zeit und Begebenheit, wird grad jemandem gemäss Scharia-urteil, der Kopf abgeschlagen….
    Möglich wärs!

  91. Wir haben doch gar keine Nationalmannschaft mehr. Diese ganze Stimmung wie in den 70er Jahren ist total weg.

  92. #109 Vielfaltspinsel   (23. Mai 2016 23:05)  
    #99 Synkope
    Häh? Wollen Sie jetzt allen Ernstes z.B. Henryk Broder absprechen, ein Jude zu sein, der sich immer wieder als Atheist ausgibt?


    Ich habe nichts über Broder gesagt
    Mir geht es um etwas ganz anderes.

    Ok, kleine Korrektur von #100 Synkope, damit es verständlicher wird:
    Nazis: … Teils versucht, als ethnische Rasse zu definieren, aber im Zweifelsfall eben doch AUCH als Religion.

    Nochmal mit anderen Worten:
    1. Das Verhältnis der Nazis zu Juden wird unangefochten als „Rassismus“ bezeichnet.

    2. Genau diese Rassismusstruktur sehe ich im Islam ggü. Kufar/Harbi.
    Deshalb die Folgerung:
    Islam=Rassismus.
    Oder: Rassismus kommt aus dem Herzen des Islams.

    Ich verstehe nicht, worauf Du hinauswillst.
    Willst Du sagen: Rassismus muß etwas mit ethnischer „Rasse“ zu tun haben?

    Aber es gibt einen erweiterteren Rassismusbegriff, der kann auch eine Vielzahl anderer Kategorien miteinbeziehen, u.a. Religion.
    Siehe wiki/Rassismus

  93. Zusammengefasst- Ostmarkwahl:
    Abgekaterter, schäbiger und lumpenhafter Betrug!

  94. @ #10 Vielfaltspinsel (23. Mai 2016 22:05)

    Sie kennen sich gut mit der Rassismus-Thematik aus. Können Sie mir erklären, warum der Anthropologe Gregory Cochran („Natural History of Ashkenazi Intelligence“) nicht als übelster Eugeniker und Rassentheoretiker angeprangert wird?

  95. #128 Maria-Bernhardine (23. Mai 2016 23:27)

    „Denn die Araber erfanden den Hautfarbenrassismus“

    **************************************************

    Hautfarbennrassismus ist kulturmarxistischer Lötzinn.

    Neger, die Albinos sind, haben ebenfalls einen ganzen Katalog negroider Züge. Ähnlich wie ein Weißer, der seine ganze Freizeit im Sonnenstudio verbringt, dadurch nicht das gleiche Temperament hat wie ein Brauner, also solche Blendlinge wie in Brasilien, die aus einer Mischehe zwischen Weißen und Negern hervorgehen.

    Rassismus bedeutet, daß der Löwe in freier Wildbahn die Leopardin nicht bespringt. Rassismus bedeutet, daß ein chinesischer Säugling negativ reagiert, wenn ihm eine Bilderfolge von Negern gezeigt wird, positiv reagiert, wenn ihm eine Bilderfolge von Chinesen gezeigt wird. Das kann moderne Hirnforschung belegen.

  96. Ihr seit nicht „Die Mannschaft“, Ihr verkörpert irgendwas. Ihr vertretet nicht Deutschland !
    Ist er eigentlich wieder mit Mandy Capristo zusammen?

    Ich war mal so ein großer Fussballfan aber diese schöne Zeit kann mir keiner mehr nehmen aus der Erinnerung.

  97. @ #133 Lechfeld (23. Mai 2016 23:40)

    Ganz Recht – die haben keine Ehre in meinen Augen verdient: „Die Mannschaft“ klingt genauso wie „WIR.DIENEN.DEUTSCHLAND“ nennen wir Sie einfach „Die Söldner“ das trifft es auch am besten.

  98. Hört bitte auf, Euch darüber auszulassen, ob „diese“ die Nationalhymne singen.

    Ich möchte überhaupt nicht, dass „diese“ das Deutsche Bundeslied singen. Bei dem Gedanken überkommt mich Ekel.

  99. #140 Orwellversteher

    Können Sie mir erklären, warum der Anthropologe Gregory Cochran („Natural History of Ashkenazi Intelligence“) nicht als übelster Eugeniker und Rassentheoretiker angeprangert wird?

    Sorry, das ich meine Meinung kund gebe: Es könnte evtl. daran liegen, dass in den USA noch so etwas wie Meinungsfreiheit herrscht?

  100. Wenn man eben mal welt-online Überschriften angeschaut hat, geht es in denen verbissen darum, alles Anit-Islamische nieder zu schreiben.

    Klar, kann morgen schon wieder anders sein.
    Denn ein Medien-Bordell beschäftig die Hure als erstes, die gerade einsatzbereit und zuhältertreu ist.

    Und der DFB?

    Der ist keiner Worte wert.

    Er profitiert auf seiner kleinen korrupten Ebene von Moslems.
    Und die Bevölkerung hat durch die Islamisierung den Schaden.

  101. Die können sich ihre „Mannschaft“ irgendwo hinschieben.Politisch korrekt bis zum erbrechen.Ich guck keine Spiele mehr.Kotzt einen nur noch an.Boykottiert den ganzen Scheiß.In den 70er Jahren war alles ehrlicher.Ging zwar auch um Geld – aber war nicht so politisiert,und gegendert.Züchtet doch den Rest vom Nationalen auch noch weg….elender Dreck alles nur noch.

  102. #124 Orwellversteher (23. Mai 2016 23:23)

    #106 Bunte Republik Dissident (23. Mai 2016 23:00)

    Bezirk Waidhofen an der Ybbs (Stadt), vorläufiges Endergebnis inklusive Briefwahlstimmen…..
    —-
    Es scheint übrigens an sich eine harte SPÖ-Hochburg zu sein. Vielleicht sind das einfach bessere Menschen.

    Waidhofen an der Ybbs hat noch mehr Auffälligkeiten:

    26.04.2016

    Flüchtlinge – Waidhofen/Ybbs startete freiwilliges Integrationsjahr

    Waidhofen a.d. Ybbs (APA) – In Waidhofen an der Ybbs wird Asylberechtigten ein freiwilliges Integrationsjahr angeboten. Start war am Montag mit zunächst zwei – Mindestsicherung beziehenden – Asylberechtigten, die nun im Schloss Rothschild bzw. im Altstoffsammelzentrum der NÖ Statutarstadt unentgeltlich beschäftigt sind. Mit diesem Projekt sei man die erste Stadt in Österreich, hieß es in einer Aussendung am Dienstag.
    […]

    http://www.tt.com/home/11425276-91/fl%C3%BCchtlinge—waidhofenybbs-startete-freiwilliges-integrationsjahr.csp

  103. Ich wußte garnicht, daß Fußball und Religion so viel miteinander zu tun haben.

  104. #141 gonger (23. Mai 2016 23:57)

    Ihr seit nicht „Die Mannschaft“, Ihr verkörpert irgendwas. Ihr vertretet nicht Deutschland !
    Ist er eigentlich wieder mit Mandy Capristo zusammen?

    Ich war mal so ein großer Fussballfan aber diese schöne Zeit kann mir keiner mehr nehmen aus der Erinnerung.

    bin bald auch so weit und klaue Autofähnchen!

    Und notorische SystemvolksstürmerInnen mit trotzigen schwarzrotgeilen Alohakettchen finde ich auch zum Kotzen.

    Bis zur Befreiung will ich kein schwarzrotgold mehr sehen müssen!

  105. @#128 Maria-Bernhardine:

    Denn die Araber erfanden den Hautfarbenrassismus

    Den hat überhaupt niemand erfunden. Genauso wie niemand erfunden hat, dass man seine eigenen Kinder mehr liebt als die von anderen Leuten.

    Nur das WORT „Rassismus“ hat jemand erfunden, und das ist noch gar nicht so lange her. Vielfaltspinsel hat es in #127 verlinkt.

    Die Vorstellung, dass es rechtens ist, Schwarze zu versklaven, stammt aus dem Alten Testament, auf das sich ja unter anderem auch der Islam beruft:

    Noahs Sohn Ham kam ins Zelt seines Vater und fand diesen da einen Vollrausch ausschlafend so vor, dass man auch die sehr privaten Teile sehen konnte. Er ging dann raus und erzählte das seinen älteren Brüdern Sem und Jafet.

    Das war ein böser Fehler von Ham, der als Stammvater der Afrikaner gilt. Dafür sollten alle seine Nachfahren Sklaven sein.

    Kann man in der Bibel nachlesen. Oder bei Wikipedia.

    Von ältesten Sohn Sem sollen – wie der Name schon sagt – die Semiten abstammen, zu denen unter anderem auch die Araber gehören. Wir sollen Nachfahren des 2. Sohns Jafet sein.

    Natürlich ist das nicht wahr. Aber es ist die religiöse Grundlage.

  106. http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/die-fluechtlingskrise-wie-schaffen-wir-das-100.html

    „Wie schaffen wir das?“ ist ein journalistischer Faktencheck, um „gefühlten Wahrheiten“ und ideologischen Parolen Wirklichkeit entgegenzusetzen.

    .

    http://www.barenakedislam.com/2016/05/21/germany-50-of-failed-muslim-asylum-seekers-who-are-deported-never-leave-germany-and-nothing-is-done-about-it/
    GERMANY: 50% of failed Muslim ‘asylum seekers’ who are deported never leave Germany…and nothing is done about it. About half of all failed “asylum seekers” in Germany stay on in defiance of their deportation orders, and all Eritreans are given “asylum” even though that country is not at war. In addition, almost all “asylum seekers” who claim to be Syrians (even if they aren’t) or who are “stateless” (as in they threw away their ID papers) are also being given refuge in Germany.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/studentin-erarbeitet-broschuere-haushalt-offenbach-14247431.html

    Der städtische Schuldenstand, der 2015 knapp unter einer Milliarde Euro lag, ist der Broschüre ebenfalls zu entnehmen.

  107. #118 Sledge Hammer (23. Mai 2016 23:16)
    „Gemässigte“ Moslems wie Özil ist ein Bild, was uns vermittelt werden soll!

    Ja, ich denke das ist das wesentliche Propaganda-Ziel von diesem Artikel/Bild und der Schlüssel zum Verständnis.

    ABER: dabei wird Wesentliches ausgeblendet:
    In unseren Schulbüchern steht, dass der Islam 5 Säulen hat, die Fahrt nach Mekka (Hadsch) ist die 5. Säule. „Ein friedliches religiöses Ritual. Nix Böses. Wer das nicht toleriert, ist ein Rassist und Nazi…“

    Aber es wird unterschlagen, dass eine 6. Säule ebenso zum Islam gehört: den DSCHIHAD, also Lüge, Vermehrung, Unterwanderung und blutigen Terror zur Einführung der Sharia, also Zerstörung von unserem GG und unserer Demokratie.

    siehe: wiki/Dschihad

  108. #138 Synkope (23. Mai 2016 23:46)

    „Ich habe nichts über Broder gesagt
    Mir geht es um etwas ganz anderes.“

    **************************************************

    Natürlich haben Sie nichts über Broder gesagt. Er ist auch nur bekanntes ein Exempel für Angehörige des Volkes der Juden, die keine gläubigen Juden sind.

    Wollen Sie alle nichtgläubigen Juden aus dem jüdischen Volk exkommunizieren?

    „Als Juden (hebr. ?????????, transliteriert Jehudim) werden die Angehörigen des jüdischen Volkes und der jüdischen Religion bezeichnet.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Juden

    UND!

    „Teils versucht, als ethnische Rasse zu definieren, aber im Zweifelsfall eben doch AUCH als Religion.“

    Ethnie ist bei Euch Kulturmarxisten ein EUphemismus für Rasse.Universalistische Religionen wie das Christentum oder das Mohammedanertum haben mit Rasse nichts zu tun. Rasse ist eine biologische Kategorie.

  109. #148 Rheinlaenderin (24. Mai 2016 00:02)

    #124 Orwellversteher (23. Mai 2016 23:23)

    #106 Bunte Republik Dissident (23. Mai 2016 23:00)

    Waidhofen an der Ybbs hat noch mehr Auffälligkeiten:
    ———————-
    Ja, diese hier : 5% aller Stimmen sind „ungültig“. Ist schon klar wie das in Österreich abgelaufen sind. Die sind alle „deppert“. Und die Erde ist eine Scheibe.

  110. Mich interessiert weder Fußball noch diese mit Geld zugekotzten Dumpfbacken-Fußballer.

    Deutsche Nationalmannschaft: Hat’s gebrannt – bei den vielen Negern in der Mannschaft kann niemand von der deutschen Nationalmannschaft sprechen – das sind, wie bereits andere Kommentatoren gepostet haben, Söldner.

    In Mekka sollte die NATO doch mal diese komische Kaaba mit ein paar Raketen bereichern. Dann wäre da echt mal was los!

  111. #149 Am Kahlenberg 1683 (24. Mai 2016 00:03)
    Ich wußte garnicht, daß Fußball und Religion so viel miteinander zu tun haben.

    Bei Muslimen hat alles mit dem Islam zu tun, Relligion wuerde ich das eigentlich nicht nennen wollen, Islam ist Islam.

  112. Soll er doch da hinfahren, denkt ihr solche Leute können alle mal eben aus dem Islam austreten ? Die sind da reingewachsen so wie ihr- oder manche wobei die meisten wohl her nicht- in das Christentum. Was geht euch es an, dass der nach Mekka pilgert ? Machen die meisten Muslime doch auch, warum sollte es bei ihm anders sein ? Die Religionszugehörigkeit ist ja noch nicht vorgeschrieben in DE.

  113. #145 marie (24. Mai 2016 00:00)

    Ja, in den USA geht viel, aber die PC kommt ja auch von dort, und für alles gibt’s dort auch auch Schreikinder. Ich hab ihn übrigens nach aufwendigster Recherche gefunden, den Pranger. Einfach suchen: „gregory cochran racist“
    Ob er ein Mormone ist, hab ich noch nicht raus.

  114. Katholische Kirche lädt in die Penzberger Takkiya-Moschee ein

    Das Katholische Kreisbildungswerk lädt für Donnerstag, 2. Juni, 19.30 Uhr zu einem Besuch der Islamischen Gemeinde Penzberg in der Moschee ein. Im Gespräch mit Vertretern der Gemeinde soll deutlich werden, wie der Islam im westlichen Umfeld heute gelebt werden kann, welche Chancen und Schwierigkeiten dazu existieren. Treffpunkt ist am Islamischen Zentrum an der Bichler Straße 15. Anmeldung unter 08041/60 90.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/penzberg-einblick-in-den-islam-und-die-moschee-1.3004198

  115. #158 Synkope (24. Mai 2016 00:14)

    …und die siebte Säule, die deutsche Sozialhilfe!

  116. #161 gonger (24. Mai 2016 00:17)

    Ist schon klar wie das in Österreich abgelaufen ist.
    —————————————————-
    Das Ergebnis in Waidhofen ist ein klarer Betriebsunfall, kann ja mal vorkommen.

  117. #164 Freiheitsfan

    Es muss aber nicht in allen Medien verbreitet werden, wenn ein bekannter Promi-Musel nach Mekka pilgert.

    Aber die versifften Staatsmedien verursachen mit solcher Gehirnwäsche der Fußballfans eben keine kritische Auseinandersetzung mit dem Islam.

    Mich stören die Millionen Musel in der Bananenrepublik Deutschland sehr. Die Stadt, in der ich lebe ist zu mehr als 50% mit Muslimen bevölkert – aktuell laufen mit dauernd Schwarze über den Weg.

    Vor 30 Jahren hatten wir hier nicht eine derartige Überfremdung.

  118. #138 Synkope (23. Mai 2016 23:46)

    „Ich verstehe nicht, worauf Du hinauswillst.
    Willst Du sagen: Rassismus muß etwas mit ethnischer „Rasse“ zu tun haben?“

    Nö. Keine Ahnung, werter „Forist“, was eine „Rasse“ denn bitte sein soll. Ich spreche hier ausschließlich über Rasse. Als eine biologische Kategorie.

    „Aber es gibt einen erweiterteren Rassismusbegriff, der kann auch eine Vielzahl anderer Kategorien miteinbeziehen, u.a. Religion.
    Siehe wiki/Rassismus“

    Ist mir schon klar. Für Euch konservative Anhänger des Kulturmarxismus, solcher BERTELSMÄNNER wie Heitmeyer, bedeutet Rassismus eben dieses:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gruppenbezogene_Menschenfeindlichkeit

    Nun bin ich aber ein Rechter, kein Konservativer, muß noch nicht einmal meinen Harn entleeren auf solche Geßlerhüte. Kann z.B. Weißkittel grundsätzlich nicht ausstehen oder Radfahrer, die mir in verkehrter Richtung entgegenkommen, alles Gruppen von sogenannten Möntschen. Ein Rassist bin ich aber nicht deswegen, sondern weil ich in meinem Vaterland Deutschland mit Deutschen zusammenleben will.

  119. Dank Özil wird es dann wenigstens keine Anschläge bei Spielen mit seiner Beteiligung geben

  120. #157 Roger1701 (24. Mai 2016 00:12)

    Ungeheuerlich, aber wen wundert´s?
    ——————————————————
    Niemanden, der dies gelesen hat:

    Muhammad’s pagan grandfather Abd al-Muttalib almost slaughtered Muhammad’s father Abdallah at the Ka’aba, to Hubal.

    The Ka’aba, Islam’s holiest shrine, has been a place where such pagan human sacrifices and slaughters have taken place for Hubal.

    https://wikiislam.net/wiki/Pagan_Origins_of_Islam#Worship_at_the_Ka.E2.80.99aba

  121. Der soll für die Nationalmannschaft vom IS spielen oder für die Türkei. Das kommt eh aufs gleiche raus.

    Für Deutschland sollten nur welche spielen, die sich auch mit Deutschland identifizieren.

    Das ist ja Sinn und Zweck einer Nationalmannschaft.

    Das sollte die AFD noch in ihr Parteiprogramm aufnehmen.

  122. #162 ruhrpott5555 (24. Mai 2016 00:18)

    „In Mekka sollte die NATO doch mal diese komische Kaaba mit ein paar Raketen bereichern. Dann wäre da echt mal was los!“

    ***************************************************

    Feine Sache! Je mehr souveräne Staaten Eure Westliche Wertegemeinschaft (WWG) mit Euren Demokratie- und Möntschenrechtsbomben zerschlägt, desto mehr Menschenmaterial habt Ihr dann auch zur Verfügung, um uns dieses als Zivilokkupanten in unseren Länder auf den Hals zu jagen.

  123. #170 ruhrpott5555 (24. Mai 2016 00:27)

    #164 Freiheitsfan

    Die Stadt, in der ich lebe ist zu mehr als 50% mit Muslimen bevölkert – aktuell laufen mit dauernd Schwarze über den Weg.

    Seltsam!? Obwohl wir nicht in der selben Stadt wohnen, ist es bei uns das gleiche.
    Ich sprach gestern mit Bekannten, die waren kürzlich in Lübeck, da war am Wochenende das „Fest der Kulturen“. Kritische Lübecker behaupten das in ihrer Stadt jeden Tag das „Fest der Kulturen“ wäre.

  124. Seit es nicht mehr die „Nationalmannschaft“, sondern nur noch „die Mannschaft“ ist geht es mir diese Gurkentruppe komplett am Allerwertesten vorbei.

    WM Mannschaft 1990:

    Bodo Illgner – Klaus Augenthaler – Thomas Berthold, Stefan Reuter, Guido Buchwald, Jürgen Kohler, Andreas Brehme – Thomas Häßler, Lothar Matthäus Kapitän der Mannschaft, Pierre Littbarski – Jürgen Klinsmann, Rudi Völler
    Teamchef: Franz Beckenbauer

    Damit konnte ich mich noch identifizieren.
    Aber heute?

    Wobei: Ich habe mit meiner Frau eine Wette um einen Kasten gutes Weissbier gegen einen Kasten Schampus laufen, das die EM gar nicht bis zum Ende läuft, weil in Frankreich wieder mal die „Allahu-Ackbar-Boys“ ihr Schlachtfest gegen die Kuffar abziehen werden.

  125. #118 Sledge Hammer (23. Mai 2016 23:16)

    „Gemässigte“ Moslems wie Özil ist ein Bild, was uns vermittelt werden soll!

    „Gemässigter Moslem“ ist wie „ein bißchen schwanger“.

  126. Ja ja, unser BundesJogi_in….

    Der Systembückling setzt im Fußball das um, was all die emsigen Helferlis der Mihigru/Integrations_wälkamIndustrie „bewerkstelligen. Outsorcing von deutschen Stammspielern wegen angeblichen Disziplinlosigkeit und Ersetzen durch QuotenMohammedaner™ (Zz. 5 Stück).
    Früher hieß es bei NATIONALTRÄNERN noch MANNSCHAFT und KAMERADSCHAFT. Buntes_Jogi spricht von Team und „Kollektiv“. Anscheinend ist der Buntes_Jogi vom iSSlamischen Kollektivismus ganz angetan.

    Na ja, wenigstens „ein Stück_weit“ auuuuuuu……

  127. #173 lorbas (24. Mai 2016 00:35)

    …nominiert Joachim Löw elf Spieler mit Migrationshintergrund für die EM in Frankreich.

    Nominierung des DFB-Teams hat eine Symbolkraft
    ———–

    Darum schaufeln die uns ja auch Millionen von unterentwickelten „Flüchtlingen“ ins Land. Die hoffen, dass ein paar davon wenigstens Fußball spielen können.

    Doch in politisch unruhigen Zeiten könnte die Symbolkraft dieser Nominierung kaum größer sein. Deutschlands Fußballer zeigen, wie sehr unser Land von Migration profitiert; Deutschlands Fußballer stehen dafür, wie junge Menschen mit Migrationshintergrund unsere Gesellschaft mit Inspiration, Leidenschaft und Mut voranbringen.

    http://www.focus.de/sport/fussball/em-2016/fussball-em-2016-dfb-team-zeigt-das-wahre-deutschland_id_5551417.html

  128. #170 ruhrpott5555 (24. Mai 2016 00:27)

    #164 Freiheitsfan

    Es muss aber nicht in allen Medien verbreitet werden, wenn ein bekannter Promi-Musel nach Mekka pilgert.

    Aber die versifften Staatsmedien verursachen mit solcher Gehirnwäsche der Fußballfans eben keine kritische Auseinandersetzung mit dem Islam.
    ———————————————

    Also ich frage mich auch warum die Berliner Morgenpost darüber berichtet hat, das ist doch sein Privatvergnügen. Aber die Medien ( bestimmte ) spionieren halt schon immer bei jedem Promi im Privatleben rum und hoffen auf eine gute Story.

    Dass sich Fußballfans ruhig kritischer mit dem Islam auseinandersetzen könnten, mag schon sein. Aber die meisten können doch gar nicht denken. upps. Nein, Scherz.

    Fußball wird finde ich aber viel zu überwertet, gerade heutzutage – na gut das ist schon länger so- wo die Spieler Millionengehälter bekommen, die Herkunft egal ist – kein einziger Deutschstämmiger wird bei der EM dabei sein. Es zählt nur noch wer der Beste ist, es geht nur noch um das Gewinnen, um Erfolg und gar nicht mehr um den Spaß bei der Sache. So ein Fußball kann mir gestohlen bleiben, so wie jeder andere Sport der so betrieben wird.

    Dass es viele Muslime gibt in Ihrer Stadt, heißt nicht, dass nun alle schlechte seien, bzw. man denen ihre Religionsausübung verbieten sollte. Immerhin gibt es ja auch viele die nicht so fundamental glauben.
    Selbst wenn diese Religion/Ideologie krank ist, so ist es nicht so einfach für die meisten der Gemeinschaft den Rücken zu kehren, wie das manche wohl gerne wollen.

    Lange hat es gar keine Kritik gegeben gegen den Islam und nun sollen alle auf einmal am besten abhauen, wenn sie sich nicht gleich morgen von ihr abwenden.

  129. #169 Lichterkette (24. Mai 2016 00:26)

    Wie man sieht ist der Weg von Marketa Korinkova zu Mariam KORANkova nicht sehr weit.
    Anscheinend hat die chhhhARABISCHE Sonne der Holden das Hirn verbrannt.

    ;:lol:;

  130. @#82 noreli (23. Mai 2016 22:46)
    Immerhin wird während der EM höchstwahrscheinlich Klassefußball geboten, lassen wir das drumherum mal aussen vor.“
    —————————-

    Ja, hoffentlich bleiben die Sprenggläubigen aussen vor!

  131. #174 netto (24. Mai 2016 00:36)

    „Dank Özil wird es dann wenigstens keine Anschläge bei Spielen mit seiner Beteiligung geben“
    ——————————————————

    Ich geh jetzt ins Bett, denn netto von PI-news hat soeben das Bilderrätsel geknackt. Gratulation und gute Nacht.

  132. Ohjechen
    Das werden harte Spiele für das Froschauge.
    Ohne Essen und Trinken im ramdamdam Fussball spielen ?
    Da wird ihm wohl der Kurzschwanzträger alah aber keine 72 Jungfrauen schenken.
    egal
    auf gehts
    Hals und Beinbruch,
    und das meine ich ehrlich.

  133. Köln plant Wasserpfeifen-Verbot am Rhein

    Dreck auf Treppe Rheinboulevard: Kommt nach Grill- jetzt auch ein Shisha-Verbot?

    http://www.express.de/koeln/dreck-auf-treppe-rheinboulevard–kommt-nach-grill–jetzt-auch-ein-shisha-verbot–24106306

    Da hat die Stadt Köln kürzlich für viel Geld die Deutzer Rheinseite „aufgewertet“ und einen schicken „Boulevard“ gebaut (auch für diverse Festivitäten), aber das ganze wird jetzt wohl von den „falschen“ Kölnern genutzt. Als Nicht-Kölner steht für mich diese Entwicklung symbolisch für den ganzen Abstieg Kölns. Man kann die Stadt noch so nett aufhübschen, aber mit dem falschen Publikum wird das nichts.

  134. Muss das sein, dass Oezil wie ein Iman ganz auf Islam vor dem schwarzen Steinklotz macht?
    Man weiss laengst auf welcher Seite er steht,
    unter Integration verstehe ich etwas anderes.

    Die Auswahl des Multikulti Trainers mit ueberwiegend Muslimen ist ein Skandal, reif die Teilnahme D zu beukotieren.
    Mit Sicherheit gibt es auch genug Spieler mit D Wurzeln, die einen guten Fussball spielen.
    Lieber mit D Fussballern verlieren, wenn es denn sein muss, die wenigstens einst wussten wofuer sie antreten,

    als hinter diesen Muslimverein zu stehen.

    Leider sind Fussballer oft nicht gerade mit Verstand gesegnet, da befindet sich viel Holz statt Wissen, was ueber dem Fussballplatz hinaus vorgeht in deren im Oeberstuebchen, wenn man ihren Zeit und Geldaufwand fuer dieses, inzwischen zum reinen Geldmacher degenerierte Spiel betrachtet.

  135. @ #2 Templer (23. Mai 2016 21:55)
    „Wieso läuft der mit Morgenmantel rum?“

    Weil er ins Morgenmantelland geshoppt ist.
    Özil hat aber eine Nachricht an seinen Imam
    im Bild versteckt, die dieser nicht erkennt:

    „Dein Islam geht mir am Fussballarscx vorbei“

  136. #148 zitrone1 (24. Mai 2016 00:01)

    Die können sich ihre „Mannschaft“ irgendwo hinschieben.Politisch korrekt bis zum erbrechen.Ich guck keine Spiele mehr.Kotzt einen nur noch an.Boykottiert den ganzen Scheiß.In den 70er Jahren war alles ehrlicher.Ging zwar auch um Geld – aber war nicht so politisiert,und gegendert.Züchtet doch den Rest vom Nationalen auch noch weg….elender Dreck alles nur noch.
    ______

    so ist es. aber ist alles noch steigerungsfähig, bald gibts wohl auch noch ne transe im team….

  137. @ #185 sirius (24. Mai 2016 00:48)
    „Islamkritik muss auch im Leistungssport Einzug halten.“

    sportler sind in erster linie *sportler*:
    sie streiten um bessere leistungen und siege.
    das ist grundlage und konvention im sport:
    keine politik, beleidigungen, diskriminierung.

    man kann sportsgeist haben oder auch lernen.
    wer ihn nicht akzeptiert, wird und ist kein
    sportler, auch nicht in haltung und geist.

    Nach dem wettkampf ist ganz was anderes,
    aber auch da zeichnen sich innere sportsleute durch gute umgangsformen im diskurs aus.

    der umgang im sport selbst und danach hat uebrigens nichts mit den kosten der sportart zu tun, also schwimmen/laufen vs segeln/polo.

    es ist bildung und kultureller hintergrund,
    der aus sportgegnern freunde danach macht.

    ein gutes beispiel sind die makkabi-vereine,
    die menschen unterschiedlichster ansichten
    im sportlichen geist vereinen und erziehen.
    1. beitrag hier
    http://www.ndr.de/info/Schabat-Schalom,audio282902.html

  138. Ich bin kein Ösi, aber das schaut zunächst nach Tippfehler aus, wie wenn die 1 vor der 9 fehlt, dann hat man auch eine realistische Wahlbeteiligung.
    Nur müßte man mir noch erklären, wie 19026 Wahlberechtigte bei einer Einwohnerzahl von 11.366 möglich sind. Allein die gültigen Stimmen sind bereits mehr.
    Es scheint übrigens an sich eine harte SPÖ-Hochburg zu sein. Vielleicht sind das einfach bessere Menschen.
    _________________________________________________

    Ich tippe da auf Doppel-Pass Besitzer.
    Einmal gewählt in Österreich,
    und einmal mit Wahlkarte aus der Türkei.

  139. Schön, dass dieser Typ sich als das entlarvt, was er ist. Schön, dass er sich zu einer durch und durch abartigen Ideologie demonstrativ bekennt. Schön, dass dadurch der ein oder andere Fussballfan, der jede Menge Schotter für den kommenden Mist auszugeben gedenkt, vielleicht doch noch mal ein zweites Mal überlegen kann, ob dies wirklich sein muss.

    Mir haben EM und WM bisher auch immer Spaß gemacht. Dieses Jahr geht mir das ganze Thema vollkommen am Hintern vorbei, da ich mich mit „der Mannschaft“ absolut nicht mehr identifizieren kann. Auch nicht ansatzweise. Mein Geld bekommen diese Typen ganz bestimmt nicht mehr!!!

    Bitte einfach boykottieren, wo immer möglich, solange sich dieser elendige Zeit- und Islamgeist im Sport nicht für alle Zeiten verpixxt hat.

    Und nein, Sport verbindet nicht, wenn zu viele Unsympathen mit dabei sind.

  140. Servus Patrioten,
    bzgl.der EM „public viewing“ wird wird zu dem was es bedeutet!
    public viewing=Leichenschau!
    Der Islam wird sicherlich zur EM mit dem Terror in Teutschland in die 2.Phase übergehen!

  141. Erst die grauslige Ösi-Wahl, und jetzt kreist auch noch Özil um den schwarzen Kasten. Der Balltreter kreiste und gebar einen Berg Muslim- Propaganda.

  142. Aufgemerkt !

    Der Amoklauf innerhalb der spezialdemokrötischen Partei geht weiter.

    Kaum ist die eSPeDe die eine los, legt Fahimi 2.0 nach.
    Frau Ötzkotzwutz steuert die alte Tunte SPD weiter in Richtung 18 %, oder sogar 15 %.
    Mit ihren Uboot_innen höhlt die Ummah geschickt die ehemaligen Volksparteien aus, um dann urplötzlich mit einer iSSlam_partei zu reüssieren.

    Özoguz: Patriotismus nicht den Rechten überlassen

    „BERLIN. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), hat ihre Partei dazu aufgefordert, patriotische Positionen zu besetzten. Diese dürften nicht der AfD überlassen werden. Patriotismus bedeute nicht Abschottung. „Es gibt einen Stolz auf dieses Land, auf das, was wir erreicht haben – mit all der Einwanderung, die es in den letzten Jahrzehnten gegeben hat“, sagte Özoguz der Welt….

    Und jetzt kommt’s:

    Deutschland müsse sich seiner Werte als Einwanderungsgesellschaft bewußt werden, forderte die Politikerin und fragte:

    >> „Wer sind wir Deutschen in diesem Land mit all den neuen Deutschen, die dazugekommen sind?“ <<

    Dazu sollte man offen miteinander debattieren und ein „ordentliches Gesellschaftsleitbild“ erarbeiten…"

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/oezoguz-patriotismus-nicht-den-rechten-ueberlassen/

    Nochmal: ….die "neuen Deutschen", die dazugekommen sind.

    So.
    Ich geh jetzt meinen K- Eimer leeren.

  143. Freiburger Polizei sieht schwarz:
    Schwarzer Mann mit schwarzen Haaren, schwarzer Jacke und schwarzem Handy, belästigt und bedrängt 24jährige Frau im Zug sexuell

    Ursprungsmeldung von heute, 23.05.2015, 11.09 Uhr:

    Am 21.05.2016 gegen 05.02 Uhr fuhr eine 24-jährige Frau mit dem Regionalexpress von Freiburg nach Müllheim. Im Zug setzte sich ein Mann zu ihr, der sie im Folgenden sexuell belästigte. In Müllheim stiegen beide Personen aus. Am Bahnhof stellte er ihr weiter nach und bedrängte sie erneut. Der Mann entfernte sich schließlich, als die junge Frau abgeholt wurde.
    Der Mann wurde wie folgt beschrieben: Schwarze Hautfarbe, ca. 1,75 m groß, vermutlich zwischen 25 und 30 Jahren, sehr schlanke Statur, schmale „Schlitz“-Augen, Augenfarbe auffälliges Braun-Grün, dünne Lippen und kurz rasierte, schwarze Haare, trug schwarze Jacke mit Knöpfen. Die Bekleidung wurde als „Schlabberlook“ beschrieben. Der Mann sprach gebrochenes Deutsch und hatte ein schwarzes Samsung S3.
    Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter Tel. 0761 882-5777 zu melden. Die Rufnummer ist rund um die Uhr erreichbar. Insbesondere im gleichen Zugabteil sollen sich weitere Personen befunden haben.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3334004

  144. DIE VERBLÖDUNG WIRD IMMER SCHLIMMER

    Frankfurt – Die große Mehrheit der Deutschen beurteilt die Herausforderungen der Flüchtlingskrise weiterhin gelassen.

    In einer Umfrage von infratest dimap für die ARD äußerten 61 Prozent geringe oder gar keine Sorgen, dass durch die Flüchtlinge das Zusammenleben in Deutschland bedroht sein könnte.
    Ein Viertel der Befragten macht sich deshalb große Sorgen, 13 Prozent sehr große Sorgen. Die Ergebnisse sollten laut einer Mitteilung des Hessischen Rundfunks am Montagabend in der Sendung „Die Flüchtlingskrise: Wie schaffen wir das?„ im Ersten um 23.45 Uhr veröffentlicht werden.

    Aha 61 Prozent müssen erst noch bereichert werden , um klar in der Birne zu werden !!!

  145. #48 Eurabier (23. Mai 2016 22:24)

    Was macht eigentlich Melek Connors?

    Apostatin?
    _____________________
    die lässt sich von Bushido vermöbeln…
    Sie war die Inspiration für meinen Forumsnamen…
    So Weiber die für ihren feurigen „Südländer“ konvertieren und dann Korankonform bei „Widerspenstigkeit“ verdroschen werden, kenne ich genügend….

    Dhttp://www.laut.de/News/Bushido-Ehefrau-flieht-unter-Polizeischutz-15-12-2014-11058
    die lässt sich von Bushido vermöbeln…

  146. #82 noreli (23. Mai 2016 22:46)

    Sind hier wirklich nur schon als Kind verfettete Nichtsportler, die einen Ball nicht von einem Würfel unterscheiden können, in diesem Strang unterwegs?

    Nein!

  147. OT:

    Gerade habe ich eine Mail an einen Bekannten geschickt. Ich habe den Stand der Demokratie in Rußland, USA und Europa analysiert; den der meint wir hätten in Europa Demokratie.
    Dabei mußte ich auch auf die momentan drängendsten Problem eingehen, die eventuell den Zusammenbruch des Systems bewirken werden. Ua. ja Frauen und Mädchen als Freiwild für die Invasoren.

    Und da fiel mir ein, was ich heuetr tagsüber noch schrieben wollte. Ich war ja in Recklinghausen und da hing die aktuelel Ausgabe Recklinghäuser Zeitung aus. Und da hing ein Beirag über eine Aktion gegen Grabschen. Also die hatten ein Plakat entworfen, wo ein Hai gegen das Grabschen in Stellung gebracht wird.

    Nun hatte ich meine Brille vergessen und konnte nur di Überschrift lesen. Das andere kann ich auch noch, aber das ist zu unbequem. Esrt wollt eich kaufen, aber dann dachte ich ne 100 Euro für Schäppchen ja (hab meine bunte Pullover und Hemden -Kollektion erweitert, das ist bei mir wie bei den Frauen mit den Schuhen, ich weiß längst nicht mehr wohin mit den Sachen, aber ich muß sie kaufen), aber 2 Euro für das Scheißblatt, dass mit uns nicht redet, ne.
    Ne aber interessant der Inhalt. Ich konnte zumindest lesen, das man sich in den Schwimmbädern vorbereitet. Die kennen also di Problematik. Auch wenn die Aktion dagegen wohl generell gegen alle Männer und Jugendlichen gerichtet ist, also die Rapefugees nicht explizti erwähnt werdn. Ich las zwar Schulung, aber ide bezog sich auf die Schulung des Personals, nicht auf Verhaltensregeln für Flüchtlinge. Könnte da auch gestanden haben, aber war zu anstrengend zu lesen. Niedlich fand ich den Hai, der die Grabscher beißen soll.

    Und wie gesagt, die wissen was kommt und bereiten sich vor. Aber nur in den Bädern, auf der Straße wird es damti natürlich keinen Schutz geben.

  148. #82 noreli (23. Mai 2016 22:46)

    So seh ich das auch. Ich bin jetzt seit 1960 Fußballfan und seit 1960 HSV-Anhänger. Liegt daran, dass die damals im Europapokal spielten und wir unseren ersten Fernseher hatten. Schieden damals gegen Barcelona aus. 2:0 geführt; dann 2:1 und im Entscheidungsspiel 1:0 verloren. Uwa Seeler, Klaus Stürmer, Jürgen Werner, Charly Dörfel. Eine unlgaubliche Truppe damnals.

    Aber man kann trotzdem Özil jetzt thematisieren, wenn auch nicht gehässig wie man das hier macht (Heta mahn tja so wasimmer an, aber com Fußball hat sie ja wohl keine Ahnung); denn er läßt sich ja jetzt auch explizit in Sachen Islam vermarkten.

    Ich fieber natürlich der EM entgegen. WM und EM ist einfach das Größte. Ich verpasse nie ein Spiel. Was die verdienen interessiert mich nicht. NIcht dass ich meine, dass das gut ist, was die verdienen, aber es ist halt so. Und es bleibt trotzdem das Größte. Denn ich kann nicht feststellen,. dass die durch den Verdienst korrumpiert wären bei einer solchen Veranstaltung. Da geht es genau wie bei Uwe Seeler um den Titel und die geben da zu 100% Alles und ihr Bestes.

    Und ja es geht wahrscheinlich sogar um die Ehre.

  149. #216 INGRES

    Ach so nicht zu vergessen Horst Schnoor. Durch mich der Lieblingstorwart meiner Mutter!

  150. Da bin ich wirklich froh, dass ich als Besitzer eines Hauses bzw. einer Wohnung solche Fußballmillionäre und mit Beteiligung am Kauf von Sportrechten in Form einer angenehmen GEZ-Zwangsabgabe mit finanzieren darf.

    Wie lange wird uns diese Abzocke auf zweifelhafter “ Rechtsgrundlage“ noch zugemutet ??
    Deutsche wehrt euch !!

  151. Der Volksempfänger dröhnt im Halbstundentakt :

    Frank-Meier Steinwalter gibt bekannt:
    “ Mir fällt ein Stein vom Herzen “

    Der Gute vdB hat mit mehr als 50 Prozent die Wahl [klar] für sich entschieden – der Anteil von Hofer wird ab sofort verschwiegen!
    Der nicht informierte Hörer hat den Eindruck, dass es sich mit über 50 % um einen haushohen Sieg handelt. Gehirnwäsche pur.

  152. #217 INGRES

    Nicht zu vergessen auch Willi Schulz (obwohl ich niuchtr weiß ob der 1960 schon dabei war) ein eisenharter Ausputzer. Das unglaubliche ist ja, grundsätzlich sehen die aus wie normale Männer, aber wenn man live im Stadion ist, dann sieht man wie die sich bewegen, wie geschickt die sind oder wie hart eben. Hannes Bongartz war ein unglaublich eleganter Läufer.
    Den Willi Schulz habe ich mal live auf Schalke erlebt (so 67/68). Der stoppte den Gegner nicht mit einem Fuß. Der ging mit beiden
    Füßén und dem ganzen Körper rein, dass es bis auf die Ränge knallte. Aber das wurde nicht abgepfiffen. Er traf letztlich den Ball. Wie der Gegner das überlebte weiß ich nicht.

    Jedenfalls war mir danach klar, dass ich viel zu zahm spielte. Und ich fing dann auch an mit den Armen zu arbeiten und zu drängen. Mir dem Erfolg, dass ich ab da meist den gegnerischen Torjäger neutralisierte. Jedenfalls bei den nicht ganz so starken Gegnern.

  153. Die Stadt Mekka ist für Juden, Christen und andere „Ungläubige“ verboten, schon an der Autobahnausfahrt steht ein Schild: „Muslims only“.

    Vielleicht möchte Özil dem Abendland ein Zeichen geben: „Seht her, wenn man will, kann man unter sich bleiben. Es braucht nur die richtigen Gesetze.“

    Insofern ist sein Facebook-Posting Wasser auf die Mühlen von Pegida.

  154. Sagt „Nein“ zu Volksverdummung und Ruhigstellung ueber Brot-und-Spiele. Boykottiert den ganzen Balltreterquatsch. Schuetzt Euch und Eure Kinder lieber vor Kopftretern und waehlt endlich anstaendige Politiker.

  155. Also mal zur GEZ. ich zahle und beklage mich grundsätzlich nicht; denn ich sehe fern. U.a. zeur Zeit der WM ein Jahr lang fast eben nur die WM und dann nichts, jetzt aber wieder mehr. Und es ist nun mal Rechtslage, dass man egal was und wieviel mach schaut 17,50 zahlen muß. Und so lange das Recht ist muß man das tun, bzw. wenn man das nicht tut mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Aber jeder darf verweigern und die Konsequenzen auf sich nehmen.
    Nur hat er keinen Anspruch darauf im Recht zu sein.
    Dass das TV totalitär manipuliert kann juristisch halt nicht berücksichtigt werden. Dafür muß eine politische Lösung gefunden werden. Natürlich sollt nur der zahlen, der auch nutzt. Und mittlerweile wäre auch eine Abrechnung nach Nutzung möglich.

    Aber Boykotteure haben keinen Rechtsanspruch auf Solidarität. Müssen sie selbst wissen.

  156. Es ist beschämend, dass Anhänger einer Lehre, welche die Menschenwürde mit Füßen tritt in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft spielen dürfen.

    Das ist ein fatales Signal und ein Angriff auf unsere Werteordnung.

  157. #106 Bunte Republik Dissident

    Guten morgen – wenn immer Ihr so was findet was auf Wahlmanipulation deutet immer gleich an die FPOE per email schicken damit die richtigen Leute das pruefen koennen

  158. Ist nicht Ramadan während der EM? Dann darf Muselözil ja nichts trinken.

    Übrigens: Er war der Einzige, der auf dem Gruppenbild nach dem WM-Spiel nackig rumlief..

    Dafür dürfen seine Geburten-Dschihad-Gespielinnen umso lieber mit Hidschab rumrennen.

  159. Was sucht der überhaupt in einer deutschen Mannschaft. Wer nicht in der Lage oder Willens ist die Nationalhymne zu singen gehört raus aus einer deutschen Mannschaft. Oder hat man wegen Musels aus der „Nationalmannschaft“ die Maschafft gemacht?

  160. Özil nach Mekka gepilgert

    Soll er doch dort bleiben, der Durchschnittler!

  161. ein englischer Trainer hat über Oezil ja gesagt, dass der dem weiblichen Geschlecht übermäßig zugewandt ist
    ein lupenreiner Moechtegern Mohammed

  162. #12 Zoni (23. Mai 2016 22:06)

    Einfach nur abscheulich! Söldner, die dem Islamfaschismus huldigen und noch nicht einmal die deutsche Hymne mitsingen können, brauchen wir nicht
    ______
    Sehr gut erkannt, aber:
    mitsingen können??
    Nicht mitsingen wollen!

  163. #106 Bunte Republik Dissident (23. Mai 2016 23:00)

    –OT–

    Vielleicht kann es mir ein Ösi erklären, ich versteh es nicht…

    Bezirk Waidhofen an der Ybbs (Stadt), vorläufiges Endergebnis inklusive Briefwahlstimmen

    Wahlberechtigte 9.026
    Abgegebene 13.262 146,9 %

    9k Wahlberechtigte haben 13k Stimmen abgegeben?

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-303.html

    #########
    Der Zweck heiligt die Mittel, oder so ähnlich!

  164. #63 Jens Eits (23. Mai 2016 22:34)

    Dieses DFB-Team zeigt das wahre Deutschland
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Dieses Team ist KEINE deutsche Mannschaft!!

  165. #210 7berjer

    Özoguz: Patriotismus nicht den Rechten überlassen

    „BERLIN. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), hat ihre Partei dazu aufgefordert, patriotische Positionen zu besetzten. Diese dürften nicht der AfD überlassen werden. Patriotismus bedeute nicht Abschottung. „Es gibt einen Stolz auf dieses Land, auf das, was wir erreicht haben – mit all der Einwanderung, die es in den letzten Jahrzehnten gegeben hat“, sagte Özoguz der Welt….

    Und jetzt kommt’s:

    Deutschland müsse sich seiner Werte als Einwanderungsgesellschaft bewußt werden, forderte die Politikerin, und fragte:

    „Wer sind wir Deutschen in diesem Land mit all den neuen Deutschen, die dazugekommen sind?“

    Zum diesbezüglichen Welt-Artikel
    (www.welt.de/politik/deutschland/article155585301/SPD-soll-Patriotismus-von-den-Rechten-zurueckerobern.html)
    hatte ich den folgenden harmlosen Kommentar verfasst, der trotzdem zensiert wurde:

    Ich kann Frau Özoguz absolut nicht verstehen. Gerade die bereits in Deutschland lebenden Türken und auch Araber sollten doch keinerlei Interesse an weiteren Konkurrenten bei Jobs, erschwinglichen Wohnungen und auch bei der Sozialhilfe haben. Statt dessen wird so getan, als ob unbegrenzte Einwanderung auch für sie eine große Wohltat wäre. Das ist sie mit Sicherheit nicht.

    Und Özoguz‘ Aussage „Wer sind wir Deutschen in diesem Land mit all den neuen Deutschen, die dazugekommen sind?“ ist absurd. Einem türkischen Politiker egal welcher politischen Richtung würde es niemals und unter keinen Umständen einfallen, die ins Land gekommenen syrischen und irakischen Flüchtlinge als „neue Türken“ zu bezeichnen und die eigene türkische Identität damit in Frage zu stellen und zu entwerten. Er hätte damit auch völlig recht.

    Man will sich in der Redaktion von WELT Online, Teil der manipulierenden deutschen Lügenmedien, offenbar keiner ernsthaften Diskussion stellen.

  166. Der kann doch nach seinem Fußballjob den Mazyek ablösen und auch mal durch ne großherzige Spende zum Bau von ein paar Moscheen beitragen;-)) Auch als Muezzin auf einem Minarett würde er sicher ne gute Figur machen und die Mädels in Verzückung bringen.

  167. #26 Lichterkette (23. Mai 2016 22:13)

    Merkel kann auch bald nach Mekka. Sie sitzt schon wieder vor einer Türkenflagge…

    …und macht dem Erdolf das Zäpfchen!

  168. @#186 Freiheitsfan:

    Also ich frage mich auch warum die Berliner Morgenpost darüber berichtet hat, das ist doch sein Privatvergnügen.

    Nicht nur die Berliner Morgenpost! Google-News-Suche ergibt viele Ergebnisse, unter anderem die gesamte schwere Kavallerie von Spiegel bis Bild.

    Das ist eine ganz wichtige Frage und eine Gelegenheit, einen Schritt über „Lügenpresse“ hinauszugehen, und langsam eine GRUNDLEGND ANDERE Vorstellung von Medien zu entwickeln.

    Platt gesagt ist die aktuelle Vorstellung, dass irgendwelche Leute irgendwas tun und dass die Journalisten, wenn sie es wichtig finden, darüber berichten. (Natürlich stimmt diese Vorstellung teilweise, vor allem bei Meldungen auf den hinteren Seiten.)

    Das läuft aber vor allem in den Fällen, die Schlagzeilen machen, nicht so. Sondern genau andersrum!

    Das heißt in dem Fall könnte ich mir das so vorstellen:

    „Wir brauchen mal wieder was irgendwas mit ‚Islam gehört zu Deutschland Blabla'“

    „Es ist doch bald EM, könnte man da nicht diesen türkischen Fußballer dazu recyceln?“

    „ja, gar keine schlechte Idee. Gibt’s den überhaupt.“

    „Ja. Wir könnten den in einer Moschee ablichten.“

    „Ich weiß nicht, Moschee, das ist langeilig. Da gibt’s doch so was mit Hadschi Halef Omar, wenn die nach Mekka fahren. Googel das mal.“

    „Ja, das müssen die.“

    „Hadschi Halef Özil. Das ist das perfekt.“

    „Äh… ich glaub, der heißt dann Hadschi Mesut Özil.“

    „Also bei Karl May hieß das Halef. Aber ist auch egal. Ruf mal den Manager von dem an. Der Depp soll kurz vor der EM nach Mekka fahren. Dann kann das groß rausgebracht werden. Achja, und er soll für die Fotos irgendso ein weißes Nachthemd anziehen.“

    ———————-

    Das habe ich natürlich frei erfunden und die Details werden sicher nicht stimmen. Aber ich bin ziemlich sicher, dass es eher so rum gelaufen ist.

    Der hat doch Geld wie Heu, der hätte doch schon lang Zeit gehabt, nach Mekka zu fahren, wenn er das wollte.

    Auf dem Bild sieht er aus wie bestellt und nicht abgeholt.

    Natürlich besteht die geringe Wahrscheinlichkeit, dass es andersrum war, aber das ändert nichts daran, dass es in den meisten Fällen so ist.

    Wenn also in den Medien steht, „Claudia Roth hat gesgt, der Islam sei supi“, dann kann man davon ausgehen, dass die Medienverantwortlichen diesen Satz drucken wollten, und jemand gesucht haben, der sich nicht schämt, ihn zu sagen.

    Und auch mit manchen Ereignissen ist es so

  169. #222 alte Frau (24. Mai 2016 06:54)

    Dieses Team ist KEINE deutsche Mannschaft!!
    **********************************************
    Richtig.

    Gestern waren 114 143 Besucher bei PI.

  170. Die einfachste und beste Fotomontage der Welt. Das kann jeder Amateur. Glaubt ihr wirklich, dass sich ein Welt-Promi so nach Mekka traut? Der hat doch zurecht um sein Leben. Wie viele kamen da schon um!!! Für den IS etc. wäre das ein tolles Ziel oder für Mister unbekannt. Ösil lebt im Paradies in London. Was soll der so offen in Mekka. Selbst christl. Promis gehen verkleidet auf die Strasse, dass sie niemand erkennt!!! Ich persönlich habe nichts gegen solche Leute wie Ösil. Haben Beruf, zahlen Steuern. Sprechen fließend deutsch.
    Obergrenze 4-5 % in D. Kontrolliert. Einlass wie in den USA /Canada/Australien. Keine Sozialschmarotzer. Keine Burkas und keine Gewänder zum Bomben transportieren oder Gewehre wie in Paris. Zu Österreich: Ist doch genial. 50% für eine Partei. 50% für 3 restliche Parteien. Wo liegt die AFD??? Bei ca. 15%. Die Wahlen in Österreich haben Frauen entschieden! 60% wählen Grüne & Co. Bei uns ist es ähnlich. Frauen haben teilweise aus Unkenntnis „Angst“ vor der AFD. Frauen regieren die Welt bzw. die Wahlen. Man muß Frauen sagen, wer die AFD ist uns das sie will. Man muß ihnen sagen, wer die Schwarzen und Dunkelbraunen rein holt und wer sie draußen haben will. Frauen sehen die mainstream Medien bei denen die AFD rechtspopulistisch ist. Die Linken und die Grünen waren mal linkspopulistisch! Welch ein Irrsinn mit
    Wörtern! Die Linken waren mal Staatsfeind Nr. 1 bei der CDU. Heute werden sie geküsst. Die AFD muß koalitionsfähig werden.

  171. Selbstverständlich gönne ich jedem seinen Fußball, mir geht er am Arsch vorbei.
    Wenn ich schon überall die schwarz – rot – goldenen Kasperklamotten sehe, die jetzt überall verhökert werden, könnt ich kotzen.
    Nicht halb so viel Gewese wurde um die Handball – EM gemacht, wo eine, unglaublich, aber wahr, DEUTSCHE Mannschaft Sieger wurde ( voll Nazi ).

  172. Hat er wohl dem Islam gedankt, dass er von Deutschland (DFB) gut ausgebildet wurde und dadurch eine Menge Knete in der Nationalelf und bei den Profi-Klubs einhamstern kann?

  173. Gruselig!Hab das Foto gestern schon auf FB gesehen!

    Wir haben keine Nationalmscchadft mehr, es ist nur noch eine „Mannschaft“.

    Ehrlich gesagt, es würde mich auch nicht wuundern wenn die EM wegen islamischen Bombendrohungen ausfällt! Der IS ist gerade sehr aktiv!

    Die verräterischen IS-Tweets aus Deutschland Bei einer Twitter-Kampagne des IS hatten auch Islamisten aus Deutschland Propaganda ins Netz gestellt.

    Islamist in einem Kölner Garten: Foto eines Teilnehmers der al-Furqan IS-Propagandakampagne auf Twitter:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155617450/Die-verraeterischen-IS-Tweets-aus-Deutschland.html

  174. Leute, haltet den Fußball flach!
    Das Spiel heißt nicht Fußball und wurde nicht in Deutschland erfunden.
    Das Spiel heißt: Profi-Fußball!!!!

    Und Mr. Özil sei geraten endlich deutsch zu lernen und irgendwie den Kanack-Sprech-Akzent los zu werden.

    Falls er dafür zu dumm ist, hilft:

    SHUT THE FUCK UP!

  175. Insgesamt haben wir 5 Moslems im EM Kader:

    Can,
    Mustafi,
    Khedira,
    Özil,
    Bellarabi

    Der Ramadan geht vom 6. Juni bis 5. Juli und überschneidet sich mit der EM!

    Das wird ein großes Problem für Özil, Khedira usw.

    eine eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.

    schrieb Graf Richard Nicolaus Coudenhove Kalergi, der Vordenker der EU in „Praktischer Idealismus“

    Im deutschen Team sieht man das schon in der Praxis:

    Mit Boateng, Sane und Rüdiger sind erstmals 3 schwarz-weiße „Mischlinge“ im Kader.

  176. Spätestens seit 2015, sollte jeder „Flüchtling“, der nach Europa will beweisen, das er auch für das westliche Europa geeignet ist.
    Wer von denen es schafft – natürlich in einem Flüchtlingslager ausserhalb der EU – eine Woche lang Schweinshaxe, Blutwurst vom Schwein, Bier und Schnaps, zu genissen – Kinder und Schwangere – sind davon natürlich auszunehmen.
    Des weiteren sollte darauf bestanden werden, das sich die Damen, für die Dauer ihres Aufenthaltes, dazu verpflichten sich eine Spirale einsetzen zu lassen.
    Einfach um die Vermehrung der „Flüchtlinge“ unter Kontrolle zu haben.
    Wenn das geklärt ist, sollte man die Möglichkeit einer Einreise nach Europa in Erwägung ziehen. Natürlich nur unter Berücksichtigung von Schutzbedürftigkeit und Qualifikation!

  177. Man sollte aber auch nicht alles durcheinander schmeissen, orientiert an staatlichen Propaganda-Organen wie dem Focus. Normale Migration und Integration hat natürlich eigentlich herzlich wenig mit der temporären Beherbergung von Kriegsflüchtlingen in akuten Notsituationen zu tun. Das gerät ja von Anfang an allenthalben völlig außer Augen, dass Flüchtlinge grundsätzlich kommen, zeitlich begrenzte Aufnahme finden – und dann auch wieder nachhause gehen. Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft sind im Regelfall hier geboren oder hier sozialisiert worden und keine Asylanten. Man sollte nicht den Falschspieler-Tricks der Bundesregierung erliegen und ebenfalls Asylanten (politische Flüchlinge) und Migranten (Gastarbeiter/Gastarbeiterkinder u.ä.) als eine einheitliche, voll und auf ewig zu alimentierende Masse betrachten. Im übrigen sind gerade die Migrus der Nationalmannschaft Beispiele für eine mindestens leidlich gelungene Integration, das gibt es natürlich auch – und da spricht auch gar nichts dagegen. Und wenn Typen wie Mesut oder Ribery mal eine Runde zum Spaghetti-Gott beten – meine Güte – es sind Fußballer, keine Albert Einsteins

  178. Nun ist ja der gemeine Fußballfan ohnehin nicht das hellste Licht im Leuchter, sonst würde er den „Volsksport“ nicht bis ins Irrationale hinein verfolgen und vergöttern (Fußballer besitzen unter allen relevanten Sportarten mit die schlechtesten Werte für Ausdauer, Kraftausdauer und Koordinativität, gegen einen Ball treten kann jedes Kind, der IQ wird nur noch vom Handballer „untertoffen“).

    Dass sich aus diesem Lager der minderbegabten Fußballfans auch die Fußballspieler speisen: Wen wundert es?
    Dass dieses Lager der Minderbegabten für ansonsten völlig talentfreie, schon von ihrer Herkunft aggressiv und präpotent auftretenden Menschen der einzige Zufluchstort ist, an dem sie mit ihrer bescheidenen intellektuellen und motivationalen Ausstattung auch noch eine Unsumme Geld verdienen können, wundert auch nicht.

    Solidarität, Wir-Gefühl, Nationalstolz, gesellschafticher Konsens und Islamkritik sollten also nicht am Tor zum Fußballstadion oder an der Fertnse-Fernbedienung enden.

    Wer bei der Hälfte Nicht-Deutscher in der deutschen Nationalmannschaft sein Deutschlandfähnchen ans Auto stecken will – ja, dem ist nicht mehr zu helfen …

  179. Der Knaller ist Frankreich:

    11 Schwarzafrikaner im Kader:
    Mandanda, Mangala, Evra, Sagna, Diarra, Pogba,
    Matuidi, Sissoko, Kante, Coman, Martial,

    dazu noch Payet (La Reunion), Varane (Martinique) , Koscielny (Polen).

    nur 7 autochthone Feldspieler!

    Wenn Frankreich Europameister werden sollte, dann wird auch Mali, Senegal und die Elfenbeinküste Europameister!

  180. Solange der deutsche Durchschnittskasper mit Flaschenbier, Filzpantoffeln, Fernseher und Fußball glücklich ist-so lange wird sich nichts ändern. Das schrieb schon der olle Orwell: „..Die Proles hatten ihren Fußball…“. Dann viel Spaß beim Jubeln für diese DFB GmbH Söldnerelf, die jetzt wenigstens den richtigen Namen hat.

  181. #230 TeutscherSimbel (24. Mai 2016 07:25)

    Insgesamt haben wir 5 Moslems im EM Kader:

    Can,
    Mustafi,
    Khedira,
    Özil,
    Bellarabi

    Der Ramadan geht vom 6. Juni bis 5. Juli und überschneidet sich mit der EM!

    Das wird ein großes Problem für Özil, Khedira usw.

    eine eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.

    schrieb Graf Richard Nicolaus Coudenhove Kalergi, der Vordenker der EU in „Praktischer Idealismus“

    Im deutschen Team sieht man das schon in der Praxis:

    Mit Boateng, Sane und Rüdiger sind erstmals 3 schwarz-weiße „Mischlinge“ im Kader.
    ——————————-

    Mustafi ? .. der kann doch nichts.. den wollte in Deutschland kein Verein haben ; Can .. ? Kehedira Bellarabi ?? alle ersetzbar .. die sollen ihr Ramadan machen und uns damit in Ruhe lassen ..

    die Herrn sollen sich den normalen, westlichen Gepflogenheiten anpassen und ihren Schxxxx Ramadan in der Wüte ausleben .. aber nict hier

  182. #4 rama (23. Mai 2016 22:01)

    Fußball ist sowieso was für Dummies.

    Dachte ich lange Zeit auch , dachte auch der Deutsche Mann ist komplett kastriert …doch ein paar Bekannte haben mich überzeugt dass die Hools , wenn es dann losgeht Ihren Mann stehen …. UHA

    https://www.youtube.com/watch?v=C9RAhexem3U

  183. #138 Synkope (23. Mai 2016 23:46)

    Bei Vielfaltspinsel steht der Verdacht im Raum, dass er der Antifa-SA nahe steht.

    🙂

  184. @#225 Alvin:

    Die einfachste und beste Fotomontage der Welt.

    Du hast recht!!!

    Obwohl’s wohl bessere gibt, denn es ist was irgenwie Unechtes an dem Foto, Özil passt nicht recht zum Hintergrund – das habe ich auch diffus gemerkt und in #223 mit „bestellt und nicht abgeholt“ ausgedrückt.

    Aber ganz klar…jetzt fällt’s wie Schuppen von den Augen: Fotomontage.

    Das heißt, der war vielleicht gar nicht in Mekka. Oder er war schon vor längerer Zeit ohne Medientamtam dort.

    Aber das ist nicht wichtig.

    Die wichtige Info ist nicht: Özil war in Mekka.
    (Man bei keiner einzigen Nachricht wissen, ob sie wahr ist oder nicht – auch über den IS wissen wir rein gar nichts, nicht einmal, ob es ihn überhaupt gibt)

    Die wichtige Info ist: Die Medien teilen uns mit dem Holzhammer mit, dass Özil in Mekka war.

    Das hat den Vorteil, dass es sicher wahr ist.

    Und wenn man sich Gedanken dazu macht sollte man entsprechend nicht fragen:

    „Was macht der Spacko in Mekka? Ist der jetzt ein Islamist? etc.“

    Sondern:

    „Was bezwecken die Medien damit, diese Meldung zu bringen.“

    Und das nicht nur in dem Fall, sondern mit JEDER EINZELNEN Meldung. Auch mit ISIS-Horrormeldungen und Terroranschlägen.

  185. Was Özil glaubt kann mir so lange egal sein, wie es micht nicht betrifft, mich einschränkt, oder diese Ideologie/Glauben aufzwingt. Wenn jedoch jemand seinen Glauben so in Fokus stellt, dann möchter er damit bezwecken und zeigen, dass es für ihn von größter Wichtigkeit ist. So etwas sollte jedem zu Denken geben, denn solche Leute sehen alle Nichtmuslime als Ungläubige und diese Art von Diskriminierung verstehen leider unsere Gutmenschen nicht. Ebenso wenig der DFB mit Kampagnen gegen Rassismus, oder Respekt, sollte auch einmal diesen Leuten zeigen, dass wir zwar viel tolerieren, aber auch Toleranz nicht grenzenlos den Intoleranten entgegengebracht werden muss und wer bewusst provoziert hat keine Toleranz verdient.

  186. #240 Patriot6 (24. Mai 2016 08:20)

    Mesut, du Heuchler! Millionen verdienen und was tust du für moslemische Flüchtlinge? Das ist typische Islam!

    http://www.denken-macht-frei.info/oesterreich-umschwung-der-luegenpresse-schluss-mit-der-vertuschung-seitens-politik-und-polizeiueber-migrantenkriminalitaet-wird-gesprochen/
    —————
    genau so sieht es auch aus , und die ganzen „Bruderstaaten“ Ägypten , Saudi Arabien VA Katar Jordanien und wie diese ganzen Kackländer heissen wollen ihre Brüder nicht aufnehmen und die Smartphone Flüchtlinge gehen lieber nach Germoney

  187. #224 Marie-Belen (24. Mai 2016 07:02)

    Gestern waren 114 143 Besucher bei PI.
    …………………………………………..
    Mal so eine Anregung: die Archivfunktion und die Suchfunktion bei PI sind nicht die besten. Ich finde etwa keine Liste der Kategorien. Sowas könnte hilfreich sein, wenn neue Leser kommen und stöbern wollen. Denn die tagesaktuellen Artikel können auch mal eher unspektakulär sein und ein totaler Schlafmichel wundert sich beim ersten Blick, was das denn soll, einfach weil das harte Zeug gerade mal gar nicht sichtbar ist.

  188. Fußball ist eigentlich ein schöner Sport,bin im Jugendbereich Trainer und drei meiner vier Söhne kicken auch.Fußball ist gut für die körperliche und geistige Enrwicklung,ist taktisch und technisch anspruchsvoll.Aber schon im Jugendbereich wirds problematisch,wenn man auf muslimische oder türkische Vereine trifft.Da sind Kinder und Trainer schnell beleidigt,können nicht verlieren etc.,das geht bis hin zur verbalen Drohung und körperlichen Attacken.Sportsgeist sucht man oft vergeblich.Wenn die verlieren sind immer andere schuld;Schiedsrichter,Gegner unfair etc.,man kennt das.
    Zu Ösil kann ich nur sagen,wer es nicht mal hinbekommt,unsere Nationalhymne zu singen,der hat in einer Nationalmannschaft nix zu suchen.
    Das sind keine Nationalmannschaften mehr,sondern Söldnertruppen.Man könnte das ganze Affentheater abschaffen.

  189. #240 Reiner07 (24. Mai 2016 08:25)

    „Ebenso wenig der DFB mit Kampagnen gegen Rassismus, oder Respekt, sollte auch einmal diesen Leuten zeigen, dass wir zwar viel tolerieren, aber auch Toleranz nicht grenzenlos den Intoleranten entgegengebracht werden muss und wer bewusst provoziert hat keine Toleranz verdient.“

    **************************************************

    Kann weder sagen, daß ich es toleriere, daß Özil in der Nationalmannschaft ist, noch daß ich es nicht toleriere. Zu sagen, ich halte es aus (lat. tolerare), daß im November so ein Schietwetter ist, ertrage es (lat. tolerare), daß Hollande der französische Regierungschef ist, erdulde es (lat. tolerare), daß achtjährige Kinder die Prozentrechnung nicht peilen, erschiene mir albern, weil es nicht in meiner Macht steht, daran irgendetwas zu ändern.

    Tolerieren tue ich etwas, was ich als Herr und Eigentümer, Inhaber eines Rechtes, jederzeit auch nicht tolerieren könnte, z.B. den Besuch eines anstrengenden Versicherungsvertreter, den ich jeden Moment genauso gut rauswerfen könnte.

    Für mich wäre es eine schwere Beleidigung, wenn man
    mir in einer Gemeinschaft mitteilte, daß auch ich dort erduldet (lat. tolerare) werde.

  190. Einer der Gründe, warum ich diesen mist nicht mit bier, chips und glotze huldige. Jedem spieler, der die Nationalhymne nicht mitsingt, ist im uebrigen kündigen.

  191. #243 seegurke (24. Mai 2016 08:46)

    „Zu Ösil kann ich nur sagen,wer es nicht mal hinbekommt,unsere Nationalhymne zu singen,der hat in einer Nationalmannschaft nix zu suchen“

    *************************************************

    Nicht so einfach, wenn wir Deutschen keinen eigenen Staat besitzen, eine deutsche Nationalmannschaft aufzustellen. Jeder Fußballer, der in einer solchen spielte, verzichtete dann ja als Paria auf Millionen.

    Wenn ich mich unbedingt entscheiden muß, dann ist es mir schon lieber, wenn ein Edler Wilder im BUNTEN Vielfaltsverein von Joachim Löw nicht unsere deutsche Nationalhymne singt.

  192. Dieser Mensch ist ein Heuchler wie man sich einen Heuchler nur vorstellen kann. Das ist kein Vorbild – das ist Ab….. ( Darf ich hier nicht schreiben )

  193. Von mir aus kann der FC Buntland spielen wie er will. Bückbeter, die Kaugummi kauen und Hass-Suren rezitieren, während unsere Nationalhymne gespielt wird, sind KEINE DEUTSCHEN!!! Da hilft auch der x-te Umerziehungsversuch kranker Multikulti-Ideologen nichts.
    Ich werde mir kein Spiel der „Mannschaft“ angucken, ob sie UropameisterInnen-riXe werden, in der Vorrunde ausscheiden oder ob in China ein Sack Reis umkippt- ist mir einerlei. Was soll das für eine EM sein, an der die Türkei teilnimmt- seit wann gehört die zu Europa (wenn man von 3% der Landesfläche absieht)?

  194. Fußball ist ein großes Geschäft, sonst nichts. Und wenn die deutschen Bundesliga-Vereine lieber teure Profis aus dem Ausland einkaufen, als ihre Mannschaft vorwiegend aus dem eigenen Nachwuchs zu rekrutieren, werden die Mannschaften eben hautfarbenmäßig gesehen eher brauner werden. Denn: jeder Fußballprofi, der nach Deutschland kommt, kriegt schon alleine aufgrund seines Einkommens eine Aufenthaltsgenehmigung und ggf. später die Staatsbürgerschaft. Denn in solchen Einkommenskreisen ist Integration kein Problem. Das ist ein Problem auf Niedriglohn- und Sozialhilfeniveau.
    Und wenn dann j.Löw die Nationalmannschaft zusammenstellt, muss er wohl zwangsläufig auf die besten Spieler der Bundesliga zurückgreifen und da gibts eben eine Menge dunkelhäutiger Spieler darunter.

  195. #10 Vielfaltspinsel

    Mehrere Neger auf dem Bild. Also sollte der Quark endlich einmal aufhören, die Mohammedaner als Rassisten zu bezeichnen. Sie sind keine.
    _________________________________________________

    Ihre Behauptung ist falsch (wobei der pauschale Begriff „DIE Mohammedaner“ unsinnig ist).

    Die Mohammedaner haben 1400 Jahre lang Sklaven aus Afrika importiert.

    (Tidiane N’Diaye, Der verschleierte Völkermord: Die Geschichte des muslimischen Sklavenhandels in Afrika http://www.amazon.de/verschleierte-V%C3%B6lkermord-Geschichte-muslimischen-Sklavenhandels/dp/349804690X)

    Der Begriff Sklave „Abd“ war ein Synonym für Schwarze. Dass Sie nun gerade Schwarze als Referenz anführen, ist wohl ein Witz.

    Der Umgang mit Juden ist seit der Hidschra von religiösem Rassismus geprägt.

    Der Umgang mit Kuffar generell ist blanker Rassismus.

    Der Rassismus ist im Koran Sure 3, Vers 110 festgeschrieben:

    „Ihr (Gläubigen) seid die beste Gemeinschaft, die unter den Menschen entstanden ist. Ihr gebietet, was recht ist, verbietet, was verwerflich ist“

    Mohammedaner, die beste aller Gemeinschaften, ist somit die rassistischte alller Gemeinschaften.

  196. #250 aristo (24. Mai 2016 09:26)

    „Behauptung ist falsch (wobei der pauschale Begriff „DIE Mohammedaner“ unsinnig ist).“

    Werter Kulturmarxist, wo etwas komplex ist, da muß man differenzieren. Die Mohammedaner sind keine homogene Gruppe. Denn homogene Gruppen gibt es überhaupt nicht. Noch nicht einmal bei den Tieren, man erkennt, wenn die Katz geworfen hat, ziemlich schnell, daß sich ein Katzerl vom anderen unterscheidet.

    „Der Umgang mit Juden ist seit der Hidschra von religiösem Rassismus geprägt.“

    Die Religion der Christen ist antirassistisch. Denn alle Christen sind Kinder des Gottes Jahwe, der Neger aus dem Kongo genauso wie der Weiße. Der Mohammedanismus ist ebenfalls antirassistisch. Ihr Kulturmarxisten könnt mir sonstwas erzählen, eine Rasse ist eine Subspecies, also Unterart, eine biologische Kategorie.

    „Rasse ist eine biologische, oder auch biologistische Kategorie, die Individuen anhand ihrer Verwandtschaft zu Gruppen zusammenfasst. In früheren Jahrhunderten zunächst sehr vage definiert und auf alle möglichen Ebenen angewendet, zum Beispiel anstelle von Art (Spezies), wird der Begriff ab Beginn des 20. Jahrhunderts nur noch für subspezifische Gruppen, d.h. unterhalb der Ebene der Art, verwendet.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rasse

  197. #223 Nuada (24. Mai 2016 07:02)

    Das ist eine ganz wichtige Frage und eine Gelegenheit, einen Schritt über „Lügenpresse“ hinauszugehen, und langsam eine GRUNDLEGND ANDERE Vorstellung von Medien zu entwickeln.
    ——————————————————
    Die Medien reden gerade ganz konsequent nur noch von „der Mannschaft“, auch in beiläufigen Nebensätzen, wie wenn das ganz normal wäre, obwohl es ja reichlich bizarr klingt, als würde nur noch eine Mannschaft antreten und gegen sich selbst spielen. (Gerade ist einem das Wort „Nationalspieler“ durchgerutscht, das fällt schon auf.)

    Ähnlich mit dem Sort „autokratisch“ (Onkel Türk) und dem „vom Herzen fallenden Stein“ (Wahlsieg vdB), die ballern jetzt im Minutentakt herein. Die Doku dazu heißt „Outfoxed“. Heinz von Foerster bringt das witzig im Film „Das Netz“ von Dammbeck: „Die Realität??? Hahaha, wo haben Sie denn DIE?“

    Deine These „Ereignisse werden erst gemacht“ gefällt mir. Das ist „Wag the Dog“. Ich setze noch eins drauf:

    Ist irgendeine Gesprächs-Sendung im Fernsehen noch live? Nicht einmal das Kanzlerinnen-Interview war live, sondern ein wenig verzögert. Wie lange dauert es mit der von jährlich MILLIARDEN an Gebühren finanzierten Technik, ein Video zu sichten und geschickt zu schneiden?

    Was passiert, wenn im Publikum jemand plötzlich Rabatz macht? Kann jemand nachvollziehen, ob von Kamera-Publikumsschwenk A zu Schwenk B da noch dieselben Leute sitzen?

    Was passiert, wenn ein sogenannter Politiker oder sonst ein Fuzzi plötzlich in die Kamera sagt, dass das hier alles Lüge ist?

    Der irakische Comical Ali hat vorgemacht, dass man auf dem Balkon stehen kann mit ein wenig freiem Himmel ohne Rakete, und sagen, dass in Bagdad überhaupt kein Krieg ist. Was, wenn der Krieg auf den Straßen und in den Wohnungen einfach nicht stattfindet? Wie weit kann man das treiben, immer nur so viel zu zeigen, wie von den Fröschen im Wasser akzeptiert wird?

    Das Gruselige für mich daran ist, welche Masse an Leuten da beteiligt und eingeweiht sein müßte, und wie mächtig die transatlantische Faust auf dem Land lasten müßte.

    Aber ich beruhige mich: Dass eine riesige Anzahl von Menschen an einer großen Lüge beteiligt ist, das hat es ja in Deutschland noch nie gegeben, wie sollte man das denn organisieren, man hat da keine Erfahrung, und mit welchem Geld? Außerdem sind wir doch kein „Feind“ der Großmacht, so wie es Nordvietnam oder Nordkorea oder Irak oder Kuba waren! Schau nur, wie verbissen die Irakis sich gegen die Eroberung gewehrt haben, so sind wir doch nicht, so schmutzige und fanatisierte Verteidiger mit Panzerfäusten. Wir sind doch ein freies Land und haben freie Meinung und allen Zugang zu objektivem Wissen. So eine hochindustrialisierte Kulturnation nicht nur zu militärisch unterwerfen, sondern so sehr umzuerziehen, dass die Leute das gar nicht mehr merken, das ist nicht möglich, das würde ja einen immens höheren Aufwand bedeuten als in irgenwelchen Schmuddelländern, mit denen wir uns auch nicht vergleichen wollen. So aufwendig war die Unterwerfung ja auch wieder nicht, dass das in einem Verhältnis stünde.

  198. Das Spiel im Islam ist wirklich für die islame Prophezeiungs“sitte“, dass so einzufädeln, dass das als von Allah gemachtes Schicksal (Inschallah) nachträglich behauptet werden kann … triffts nicht ein ist rapide Amnesie in Bezug auf die „erwünschten Prophezeihungseintritt“ das Angesagte.

    In einem freilich größerem Umfang im Rahmen des Global Dschihad wird das auch ganz anders gestrickt. Da werden mehrere „Vorhaben“ „prophetisch profylaktisch“ in einem durchaus nachvollziehbaren Rahmen des Machbaren hervorgezaubert und im Nachhinein dann die betreffend eingetretene „Prophetie“ dann so singulär aufgeblasen als ob es die anderen Zeitansagen gar nie gegeben hätte.

    Die IS Offensive 2016 in Europa ist genau sowas. Sie hätte im Nachhinein zum Verschwinden aus dem Gedächtnis gebracht werden können. Die Wahl in Österreich für den Präsidentenjob bringt diese Variante jedoch aus der bereits dem Vergessen anheimgegebenen Versenkung (denn immerhin haben wir schon Ende Mai ! und die durch wenige echte Fliehenden vorm Islam durchsetzten Invasorenströme ebbten doch aus subjektiver Sicht der nicht-islamen Öffentlochkeit massiv ab …. während sie innerislamisch scharf beobachtet „nur“ vor allem umverlagert worden sind in andere Regionen Europas und Europa weiter massiv von Islamen invasiv hidschraisiert wird).

    Der von vielen Islamen von vornherein als „islamer Opferkrieg“ zur Eroberung Europas angedachte IS Staat kann Bilanz des Mega-Projektes ziehen: Selbst wenn der „offizielle IS-Staat“ weiter zum Schrumpfen gebracht wird (und dabei europäische Kräfte bindet) uzurückbleiben Gebiete mit größtenteils wiederhergestellter strenger Scharia — und das werden die säkularen Staaten Syrien und Irak nicht „so schnell“ wieder aufweichen können.

    In Sicht der Vollislamen ist die Wahl in Österreich von van der Bellen mit Hilfe der Umma ein klares Zeichen an die Umma. Eine Art „islame Verantwortungsauflegung“.

    Die „Inschallah“-Umverlagerung vom IS nach Europa als intensiver auszubildende Kampfzone steht islamkonform strategisch – tückisch, wie gehabt – am islamen Horizont.

    … um die auch formale territoriale Unterwerfung Syriens und des Iraks könne sich nachher umso leichter gewidmet werden. Denn ist Europa erst unterworfen sind anders-als-VollIslame Widerstandsgruppen dort „nur noch ein Fingerschnippen“ auch diese dort zu „erledigen“.

    Dieser „Präsident“ und seine – jetzt kommt eine Entlehung aus dem „linken“ Jargon gegen die „Linken“ – islamnützlichen Idiotenschaften werden von der Umma weltweit als den Tücken Allah`s erlegene Helferleinschaften gesehen.

    DENN: Ein sehr viel klareres Zeichen als dieses (wenn auch historisch mit der Briefwahl nicht „österreichmentalitätsmässig“ nachvollziehbar, so ist das aus islamer Sicht ganz anders, denn gerade die Briefwahl wird als besonderes „Bonmot der List“ Allah`s für den Schutz der einzigen WahlSieger gedacht… denn das waren ja österr. Intellektualitisversiffte und weitere Dümmlinge. So ging der Anteil der Umma – Befechter der Armeniergenoziderinnerungs- und Busse und Sühne-kultur, der Holocaustbefürworter und Hitler-Verehrer – also allen VollIslamen) vorm subjektiven Sinn der „Massen“ noch verschwunden …..

    Extremen Schaden richtete van der Bellen auch bei „Muslimen“ an die den innersten Ausstieg aus dem Islam bereits vollzogen hatten … und nun auf Grund der Ereignisse zeitnah doch ins Zweifeln kommen könnten ….

    Während die wirklich innerst Abgefallen sind von dieser mitmörderischesten und mitversklavendsten aller ideologischen Anbindungen, insbesondere auch was Themen wie „Frau“ und „Kind“ und so auch hin zur wirkliche Liebe betrifft sicher nur ein kurzes schwankendes Zweifeln fühlen werden, werden schwach Abgefallene in die Gemeinschaft der VollIslamen zurückkehren.

    Wenn van der Bellen diese Wahl annimmt so wird dieses Signal alle VollIslamen als allahitische Zeichenzeitsetzung erreichen …

    …. wie sie das glaubensbekennend genau „islamisch feiern“ werden als Unterwerfungsgesten und Bestätigung für Allah ist auch van der Bellen und seinen Wählerschaften inzwischen doch irgendwie bekannt….

    Die Ungeheuerlichkeiten der Heuchler und Heuchlerinnen – der islamen und der angeblich nicht-islamen angeblich diamentral zum Islam Stehenden – ziehen weitere Kreise der Unmenschlichkeit.

    Auch und insbesondere für Israel werden diese Bewegungen extrem gefährlich … es bräuchte nur ein Attentat auf al Sisi gelingen und der stabilste Staat dort – obschon vom Staat her auch „zwitterislamisch“ – könnte fallen …. und mit ihm auch die Hoffnungen versinken von vielen TahirPlatz Bewegten … und neue Hoffnungen in vom Tahir-Platz Bewegten entstehen, die nur mit einem zu tun haben: Mit dem vollen Islam.

    Denn der Zorn auf dieses verdrehte Europa wächst auch zunehmend in diesen Herzen der Region, die sich von Europäern gerade die entscheidenden Hilfen in den Überwältigungen des Islams gewünscht haben …

    ..auch, deswegen, weil der Islam in ihnen nochs so wirksam bleiben konnte, dass sie den einzig sinnigen Weg zu suchen nicht beschritten.

    Der besteht in einer kompromisslosen Aufarbeitung und damit Rekonstruktonsdichte der Entstehung des Islams.

  199. Niemals glaube ich dass dieser Affe „gläubig“ ist.
    Das ist voller Karrierismus, bringt wieder paar Millionen mehr- die Scheiche wird`s freuen.

    Falls aber doch „echter Glaube“, dann sollten wir aufpassen, nicht dass der mal ne Bombe mit ins Stadium bringt-so im Tiefschutz verborgen. ( Fällt nicht auf, scheint ja so nicht viel drin zu sein..)

  200. Wer sagt, dass wir bei einer rein deutschen Formation verlieren müssen?

    Robert Huth (Garant für den defensiven Erfolg von Leicester), Marcel Schmelzer, derzeit wohl fast alternativlos in der Liga auf seiner Position. Und es gäbe noch zahlreiche andere Beispiele, die hier genannt werden könnten.

    Löw ist auch so ein völlig naiver und verblödeter Gutmensch, der eben nicht ausschließlich nach Leistung auswählt, sondern sich überwiegend angepasste Akteure aussucht, die auch hin und wieder den Pausenclown miemen können (der „Potofski“ der DFB-Elf,Podolski, ist nur ein Beispiel).

    Und die vor allem (gerade jetzt) ins politische Bild passen.

    Özil? Was leistet diese Torfnase denn im DFB Dress – wenn es wirklich eng wird –

    Rüdiger? Can? Mustafi?…herrje, das ist doch alles Müll!

    Am Erfolg der deutschen Nationalmannschaft würde deren „Verlust“ wohl kaum etwas ändern.

    Die sollen sich alle verpissen und barfuss gemeinsam nach Mekka latschen – wer unsere Hymne nicht singt und islamischen Grundsätzen verpflichtet ist hat in unserer Mannschaft eh nichts verloren!

    Also – Tschüss Mekka-Özil!

  201. Ein grauenhaftes Bild und ein Menetekel für ein Volk, welches sehenden (?) Auges in seinen Untergang rennt. Der Fußball, so wie er jetzt betrieben wird, ist ausschließlich ein riesiges Geschäft und korrupt bis auf die Knochen. Deshalb kann er auch von der Politik manipuliert und instrumentalisiert werden. Ich sehe Frau Merkel schon wieder vor der Umkleidekabine rautieren. Mal sehen, was man uns während der Europameisterschaft wieder politisch unterjubeln wird. Sicher die Verlängerung des bereits befohlenen Einsatzes von Glyphosat, was dann in der allgemeinen Besoffenheit fast unbemerkt bleiben wird. Zunächst will man es ja mit einer Verlängerung auf Zeit versuchen. Den Herrn da oben habe ich gestern in Badehose mit Sixpack anscheinend als Mann des Jahrhunderts dargestellt gesehen. Das Bild soll nun verdeutlichen, dass er daneben auch eine
    geistige bzw. geistliche Seite hat.

  202. #276 Orwellversteher (24. Mai 2016 09:48)

    „Die Doku dazu heißt „Outfoxed“. Heinz von Foerster bringt das witzig im Film „Das Netz“ von Dammbeck: „Die Realität??? Hahaha, wo haben Sie denn DIE?““

    **************************************************

    Was für ein brillanter Beitrag, danke. Fein, hier soviel Kalorienhaltiges lesen zu dürfen. Realität ist immer das, was die jeweils Herrschenden als eine solche erschaffen. Nicht zu verwechseln damit, was auf einen einzelnen Organismus WIRKt, wenn mir der Magen knurrt, ist das WIRKlichkeit.

    Mein früheres Menschenbild ist gänzlich zersprungen vor einigen Jahren. Wenn erwachsene Leute mit akademischer Bildung in Flensburg ohne einen Funken von Scham mit Plakaten aufmarschieren ala „Unser Flensburg ist weltoffen und BUNT“ und in Passau Leute mit einem IQ über 100 mit Losungen ala „Passau ist BUNT und weltoffen“, dann ist das ein Anstoß, noch einmal zurück auf Los zu gehen, sich mit Massenpsychologie, Psychologischer Kriegführung, Sozialwissenschaft (z.B. Noelle-Neumann) und Medienkritik zu befassen. Allein die Losung „BUNT“ ist ein sicherer Beweis für eine schon extrem weit fortgeschrittene Infantilisierung breiter Massen. SMARTIES für das Kinderland.

  203. Bei Özil fällt mir nur ein Wort ein: Schloch, und das ist eine Ankürzung.

  204. @ Nr. 280 Improsperus

    Das sehe ich ganz genau so. Was hat Özil während der WM getan? Mario Götze den Platz weggenommen. Das wäre fast schief gegangen, zum Glück hat der kurz vor Schluss eingewechselte Götze noch das entscheidende Tor im Finale geschossen. Dass der Nationalist Guardiola mit seinem Takka-Tikki-Tukka-Fußball beim FCB nie die CL gewonnen hat, liegt auch an seinen eklatanten Aufstellungsfehlern, wozu auch die Demontage Mario Götzes gehört.
    Also Özil brauchen wir nicht. Statt Bellarabi kann Schürrle spielen, der eh zuletzt in der besseren Form war.
    Khedira hat beim Finale gekniffen. Kramer hat selbst dann noch weitergespielt, als er so benommen war, dass er nicht mehr wusste, dass das Finale gespielt wird. Und Can, Rüdiger und Mustafi werden sicher eh kaum spielen- da könnte man einen Huth, der in der Premier League Meister geworden ist, tatsächlich vorziehen. Das Gebrüll in den Blödmedien angesichts eines solchen EM-Kaders möchte ich sehen! Jogi weiß schon, wen er mitnimmt, er will ja schließlich den gut dotierten Job behalten! Opportunismus ist die neue Meinungsfreiheit, seit Merkel regiert.

  205. #287 eldiabolo (24. Mai 2016 12:06)

    „Totaler Unfug!
    Historisch nicht haltbar!
    Die Schwarzen wurden durch die Mohamedaner,ermordet,versklavt,kastriert und unter Zwang konvertiert.“

    Wenn die Neger konvertiert wurden, ist das doch ein Beleg, daß die Mohammedaner keine biologische Gemeinschaft (Rasse) sind, sondern eine religiöse.

    „Wenn das kein Rassismus ist,was sonst.“

    Was Familienzusammenhalt im Kleinen ist, ist Rassismus im Großen.
    Für die Kulturmarxisten ist die Bindung an die Familie etwas Negatives (siehe Erich Fromms Definition von seelischer Gesundheit). Nun gibt es sicher Entartungsformen des gesunden Familienzusammenhaltes. Wenn irgendso ein Corleone den Wohlstand seiner Familie über Raubzüge befördert.
    Mit dem Rassismus ist es das Gleiche. Es ist gut, wenn der japanische Rassist mit zig Millionen anderen Rassisten zusammenleben darf. Es ist nicht gut, wenn der rassistische Neger in China eindringt, dort seine Opfahnummer abzieht.

    Schon einmal recherchiert, wer den gesunden Selbsterhaltungstrieb eines Volkes mit der kulturmarxistischen Kampfvokabel als Erster denunziert hat mit seinem Buch „Racism“?

  206. #287 eldiabolo

    hörmal rassistensau, wegen solcher hirnis wie du
    werden leute wie ich der seit jahren hier täglich liest als drecksnazis diffamiert, verpiss dich zum
    moslemverein, pi hat mit solchne „leuchten“
    wie du einer bist, wenig am hut.

  207. #231 Eduardo

    Hier haben wir noch einen dieser heiligen Männer, nämlich Franck Ribéry vom FC München:

    Ah, wie konnte mir das nur passieren … 😉 Ribérys Verein heißt natürlich FC Bayern München. Man merkt, dass ich kein Fußballfanatiker bin, auch wenn ich gerne ein schönes Spiel anschaue. Bei der Europameisterschaft dürfte das Vergnügen allerdings nicht lange währen, denn es wird sicherlich zu einem Anschlag kommen.

    Übrigens scheint mir die Fußballberichterstattung bei großen Medien wie BILD oder auch der WELT inzwischen schier zu explodieren, teilweise noch mit dramatischen Eilmeldungen zu banalsten Ereignissen wie zum Beispiel Trainerwechseln verstärkt. Angesichts aufziehender Bedrohungen unter anderem durch Terrorismus, Einwanderung, Eurokrise und Kriegsvorbereitungen will man damit halt die Masse ablenken und ihr das Gefühl geben, dass alles in ihrer kleinen Welt mit Bier und Chips vor dem Fernseher weiterhin völlig in Ordnung ist. Das war ja schon zu Zeiten des alten Rom ein bestens bewährtes Rezept.

    Hätte Löw ein rein deutsches Team aufgestellt, wären die Medienhaie mit Rassismusvorwürfen über ihn hergefallen. Vermutlich gibt es auch deshalb so viele dunkelhäutige und moslemische Kicker, auch wenn Letztere wegen des Ramadan kaum zum Einsatz kommen dürften. Hoffen wir zusätzlich auf eine vernichtende Gluthitze in den französischen Stadien, die Özil und Konsorten sofort umkippen lässt Zwinkerndes Smiley

    In Italien war man übrigens sehr lange stolz darauf, ein wirklich italienisches Team zu stellen, und der Qualität des Fußball hatte das alles andere als geschadet. Inzwischen gilt das auch nicht mehr.

  208. Doch die „wahren“ Fusballfans (zu erkennen an der Kopfnarbe, durch die das bißchen Hirn entwichen ist) stört das nicht.
    Da tritt eine internationale Nomadentruppe, die alles ist, nur nicht deutsch an, um „für Deutschland Europameister“ zu werden.
    Das ist für die verbrecherische Politik das Startzeichen, die Sau rauszulassen.
    Was interessiert es den „wahren Deutschen“, ob sein Land verraten und verkauft wird?
    Hauptsache, die gemietete Kanakentruppe gewinnt „für Deutschland“ die EM – oans-zwoa-gsuffa!

  209. Ich weiß nicht, ich weiß nicht…, aber würde diesem mohammedanischen Knallkopf nicht ein orangefarbener Overall besser stehen, als der weiße Morgenmantel?…

    Don Andres

  210. #291 mike hammer (24. Mai 2016 12:51)

    „selten von anderen derartigen unsinn gelesen.“

    ***************************************************

    Bin da sehr offen für Kritik im Detail. Lerne immer wieder gerne etwas dazu.

  211. Focus:

    Elf Mihigrus – DFB-Team zeigt das wahre Gesicht Deutschlands

    Blödsinn!

    Wenn das der Fall wäre, dann müssten jetzt, nach der Flutung Deutschlands mit 2 Millionen jungen Moslemmännern im Durchschnittsalter von 25 Jahren, noch mindestens 10 weiße deutsche Spieler aus der DFB-Mannschaft rausfliegen, und 10 Afrikaner/Asiaten davon 9 Moslems in die Mannschaft rein.

  212. Den Herrn Löw konnte ich noch nie leiden.

    Und zum ersten Mal hoffe ich dass Deutschland in der Vorrunde rausfliegt.

  213. #97 Marcus Junge
    #117 Selberdenker

    100% Zustimmung. Ich erweitere aber noch um 2006, 2004 und 2002. Da fing es an, und wurde jedes Jahr schlimmer. Heute ist der dämliche BRD-Fußball völlig politisiert, er hat den politischen Staatsauftrag Zwangs-Multikulti durchzusetzen.

    Fack the Fußball.

    Ich bin lange weg vom Fußball, ich habe keine Ahnung mehr welches Spiel der Mannschaft ich als letztes angesehen habe. Ich habe den zum Glück den Braten schon vor langer Zeit gerochen, und heute ist es schlimmer als ich mir das je dachte. Von mir aus können die mit 27, frisch mit BRD-Pässen versorgten, Afrikaner auflaufen, mir egal. Wer sich weiter von Fußballfunktionären, Politikern und Fußballsöldnern verarsc..en lassen will, nur zu.

  214. #292 Eduardo

    Der ISIS hat ja gedroht die EM und Kreuzritter (also auch die DFB-Trupe) anzugreifen. Ob unsere deutschen weißen Nicht-Moslem-Spieler wissen, dass sie im Falle einer Geiselnahme von ihren Moslemkumpeln getrennt werden, und nur sie die weißen Deutschen erschossen werden?

  215. #300 Sariah

    Die Mannschaft hat längst keine Seele mehr. Da ist nur noch Kommerz und politischer Kampfauftrag übriggeblieben. Irgendwann wir die DFB-Truppe da enden wo Katar heute ist. Ausländer werden teuer eingekauft um für die Katar-„National“mannschaft zu spielen. Die ganze Show um den Fußball ist doch nur noch abstoßend.

    Obwohl ich Spieler wie Fritz Walter oder Seeler nie habe spielen sehen (da war ich noch gar nicht auch der Welt), konnte ich mich mit denen identifizieren. Mit den Spielern von heute kann ich das schon lange nicht mehr.

  216. Ja, SUPER, wie alle Moslems im Westen, IM und VOM Westen leben. Der Westen, die Quelle allen Schaffens der Kulturen. Tja, vor der Islam-Türkei nach Germoney fliehen, ganz stolz, und dann ganz ganz stolz auf Allah sein. 🙂

    Fazit: Moslems sind und bleiben dumm 😀 Kausalität existiert halt im Superbuch Koran nicht. 😉

  217. #304 mike hammer (24. Mai 2016 15:13)

    „such dir nen lehrer, ich werd dafür nicht bezahlt.“

    **************************************************

    Es muß ja nicht, Herr Hammer. Bin einfach nur neugierig, hätte mich interessiert, ob Sie z.B. am Wikipediaeintrag „Rasse“ etwas auszusetzen haben, den ich hier eingestellt habe. Kann das aber anerkennen, wenn Sie ablehnen.

  218. » Focus: Elf Mihigrus – DFB-Team zeigt das wahre Gesicht Deutschlands

    Da spielen noch Deutsche mit? 🙂

    Der Wahnsinn hat Methode. So wird den Deutschen das Nationalgefühl einer weißen Nation abgewöhnt. Deutsch ist eben jeder, der ein Trikot trägt.

    EM werde ich boykottieren. Wenn ich Neuköln sehen will, fahre ich hin.

  219. #305 furor__teutonicus

    Wenn der IS nicht nur eine große Klappe hat, dann fällt die EM eh ins Wasser. Nur 1 Terroranschlag alla Brüssel oder Paris und die EM ist gelaufen.

    Boykottieren ist genau richtig. Ich mache den Fußballquatsch schon lange, allein schon wegen der Frechheit vor jedem Spiel die weißen Fans pauschal als Nazis zu diffamieren. Vor jedem Spiel muss ein Fan ein Bußritual über sich ergehen lassen und er muss schwören Multikulti zu leben und zu verteidigen. Ich Frage mich, warum die Fans sich diese Politisierung des Fußballs so lange gefallen lassen.

  220. #301 BePe (24. Mai 2016 14:19)

    #292 Eduardo

    Der ISIS hat ja gedroht die EM und Kreuzritter (also auch die DFB-Trupe) anzugreifen. Ob unsere deutschen weißen Nicht-Moslem-Spieler wissen, dass sie im Falle einer Geiselnahme von ihren Moslemkumpeln getrennt werden, und nur sie die weißen Deutschen erschossen werden?
    =============================================
    Sollen sie erschossen werden.
    Vielleicht wacht dann die Nation auf (obwohl ich es nicht glaube)

  221. Mich würde mal interessieren, wieviele Millionen der von seinem Spielereinkommen schon an die so gläubigen Moslems hat zahlen müssen!
    Dass Özil damit an die Öffentlichkeit geht, hat für mich einen eindeutigen Hintergrund: Da wird durch Funktionäre ein bekanntes Gesicht für die Massen herausgestellt, um uns zu zeigen, wie „friedlich“ der Islam doch sei!

  222. #302 BePe (24. Mai 2016 14:27)

    Habe als Frau mit Fußball nicht so sehr viel am Hut war aber schon immer ein Fan der Nationalmannschaft und habe besonderes bei Europa- und Weltmeisterschaften mitgefiebert. Man hat mit ihnen zusammen gewonnen aber auch viele Niederlage durchlitten und es war immer schön und gab einem ein gutes Gefühl, auch in der Niederlagen. Da ich schon etwas reifer bin aber Fritz Walter aktiv nicht erlebte muss ich sagen, was mir an den deutschen Mannschaften immer gefallen hat war deren Kampfgeist. Kampfgeist hat nichts mit Stolz zu tun sondern mit Einsatz. Wenn ich die Stolzfüße Khedira und Özil sehe dagegen einen Schweini wird das noch deutlicher. Wenn ich die beiden spielen sehe, Interviews höre ihr gesamtes Auftreten sagt mir einfach mein Bauchgefühl, dass sie nicht in diese Mannschaft gehören. Und mein Bauchgefühl kann nicht ausländerfeindlich sein. 🙂

  223. #2 Templer (23. Mai 2016 21:55)

    Wieso läuft der mit Morgenmantel rum?

    🙂
    *******************************************

    Wenn Andere im Nachthemd zu dieser seltsamen Veranstaltung laufen, warum soll der Mettzutt Ötzill nicht im Bademantel hingehen? :-))

  224. #312 eldiabolo (24. Mai 2016 19:44)

    „Wider Unfug.
    In der Waffen_SS Käpften 55 Nationen.“

    Quelle für diese hohe Zahl?

    „Die SS-Divisionen, die aus ausländischen „Freiwilligen“ gebildet wurden, hatten im Vergleich zu anderen SS-Divisionen wegen ihrer geringeren Personalstärke eine vergleichsweise geringere militärische Bedeutung. In den ersten Kriegsjahren wurden gemäß der nationalsozialistischen Rassenideologie aus Niederländern und Dänen vorzugsweise „germanische“ Einheiten aufgestellt, die in der Rassenhierarchie ganz oben standen. In der Schlussphase des Krieges wurden Truppen der Waffen-SS sogar aus der bosnischen muslimischen Bevölkerung gebildet.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ausl%C3%A4ndische_Freiwillige_der_Waffen-SS

    „Die Schwarzen werden innerhalb der Islamischen
    Religionsgemeinschaften immer als minderwertig angesehen.“

    Was ich tatsächlich häufig erlebt habe, war das Klagen von Negerkindern über Orientalenkinder. Oder
    das Entsetzens des türkischen Obermackers im Sportverein, weil ein deutscher Vereinsgenosse sich ’ne Negerin als Freundin zugelegt hatte. Frage wäre, inwieweit solche Haltungen tatsächlich ursächlich auf dem Mohammedanismus beruhen. Kann mir nicht vorstellen, daß säkulare Edle Wilde als Schwerverbrecherräpper da so viel anders sind.

  225. #313 Wilma Sagen (24. Mai 2016 19:47)

    „Wenn Andere im Nachthemd zu dieser seltsamen Veranstaltung laufen, warum soll der Mettzutt Ötzill nicht im Bademantel hingehen? :-))“

    ***************************************************

    Türken haben in unserem deutschen Vaterland nichts zu suchen.
    Aber der Bademantel ist ein ansprechender Modeartikel, gerade im Kreise der Fußballanhänger.

    Uwe Seeler bei Dittsche

    https://www.youtube.com/watch?v=Tm_wG1FMs7o

    Früher war alles besser: Ohne Döner, dafür aber mit Charly Dörfel, war hier alles schöner.

    Charly Dörfel – Das kann ich dir nicht verzeihen

    https://www.youtube.com/watch?v=ZLr84BMfLcg

  226. Den TV-Fußball-Dreck habe ich mir noch nie angesehen. ARD-ZDF-Zwangsbeitrag habe ich noch nie gezahlt. Die sollen in ihrem Dreck einsam ersticken. Wer das im TV schaut, ist selbst schuld.

  227. Es ist zu befürchten, daß „wir“ Euro-Meister werden. Als „wir“ Welt-Meister wurden, ahnte ich schon, daß das nicht ohne Gegenleistung an die Welt gehen würde.

  228. Moslems in der deutschen Nationalelf sind untragbar, ebensowenig in der Bundeswehr noch bei den Polizeien und anderen Sicherheitsbehörden. Das ist eben nicht der Unterschied zwischen evangelisch und katholisch, sondern der zwischen Zivilisation und Barbarei.

  229. Und noch etwas: Özil und vor allem Ribery beim 1. FC Bayern müssen weg- weg, weg. weg!!!

  230. Ich Juble und trauere bei jedem anschlag gleichzeitig:

    Ich Traure um die vielen unschuldigen opfer

    Ich Juble weil die welt wieder ein wertloser Surensohn weniger hat.

Comments are closed.