Print Friendly, PDF & Email

arasSehr geehrte Frau Muhterem Aras, Sie wurden zur Landtagspräsidentin des Landtags von Baden-Württemberg gewählt. Gerne würde ich Ihnen gratulieren. Ihre Haltung und ihre Äußerungen geben mir jedoch zu denken. Bei Facebook ist über Sie zu lesen: „Aras wurde in der Türkei im ostanatolischen Dorf Elmaagac als Tochter alevitischer Kurden geboren und kam 1978 mit ihren Eltern und Geschwistern nach Filderstadt. Nach einem Hauptschulabschluss und dem Abitur in Stuttgart studierte sie im Anschluss Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim.“ In den Medien werden Sie als erste Muslima in diesem Amt bezeichnet. Da stellt sich mir die Frage sind Sie nun Alevitin oder Muslima oder beides? Kann man überhaupt beides sein?

Sind Aleviten Muslime? Laut meiner Recherchen nicht. Denn eines steht für mich aufgrund länger Gespräche mit alevitischen Freunden fest. Aleviten sind keine Muslime. Die meisten wollen das auch überhaupt nicht sein. Auf jeden Fall werden sie aber von den Muslimen nicht als solche anerkannt. Ganz im Gegenteil, sie werden verfolgt und getötet. Sie leben nicht nach den fünf Säulen des Islam. Sie akzeptieren die Scharia nicht. Sie distanzieren sich ganz klar von den Sunniten. Sie fasten nicht, sie beten nicht fünfmal am Tag und sie vollziehen nicht die Hadsch.

Im Gegensatz zu Sunniten und Schiiten halten sie sich, abgesehen vom Glaubensbekenntnis, an keine der fünf Glaubenssäulen des Islam. Die Mehrheit der für Sunniten und Schiiten geltenden Verbote und Gebote aus dem Koran werden von den Aleviten ebenfalls nicht befolgt. (Quelle: Wikipedia, Aleviten)

Und:

Die Aleviten lehnen die Scharia (Gesetzeskodex im orthodoxen Islam ) und die Sunna (Verhaltensformen und -techniken im orthodoxen Islam ) ab und treten für Religionsfreiheit (Laizismus), Menschenrechte, Gleichberechtigung der Frau in der Gesellschaft sowie für Wissen und Bildung ein. (Quelle: Alevitentum.de)

Islamische Rechtsgelehrte sind eindeutig der Ansicht, dass derjenige, der Scharia und Sunna ablehnt, ein Ungläubiger ist.

Nur warum bezeichnen Sie sich dann selbst als Muslima? Warum sprechen Sie davon, dass Ihre Wahl ein Zeichen sei, dass DER Islam, den es so angeblich gar nicht gibt, eben doch zu Deutschland gehöre? Warum widersprechen Sie in Interviews wie dem am Donnerstag in SWR 1, nicht der Behauptung, sie seien Muslima und bekennen sich nicht zum Alevitischen Glauben?

Ihr Ehemann stammt aus Dersim. Sie selbst wissen sicherlich genau, was 1908, 1916 und 1938 in Dersim geschah.

1938 brachte die türkische Armee in Dersim bis zu 70 000 Aleviten um. Dank einiger beherzter Privatpersonen konnte der Völkermord dem Vergessen entrissen werden. (Helga Hirsch, Die WeLT vom 19.11.2011)

Ihnen sind sicherlich die türkischen Pogrome gegen die Aleviten von 1978 in Kahramanmaras bekannt.

Im Dezember 1978 erreichten die Unruhen ihren Höhepunkt. Zunächst wurden in mehreren Vierteln, darunter in dem Yörükselim Mahallesi, wo viele Aleviten leben, deren Häuser mit einem roten Spray an der Haustür markiert. Es wurden Schüsse abgefeuert und in einigen Moscheen hielten Imame Reden gegen die Aleviten. Trotz der Unruhen und Warnungen ergriff der Bürgermeister keine Sicherheitsmaßnahmen.

Am 23. Dezember 1978 begann das Pogrom. Weitere Wohnviertel wurden von Nationalisten und Mitgliedern der MHP angegriffen, Gebäude und Arbeitsstätten wurden zerstört. Aufgrund der Markierung wurden die meisten Aleviten aus ihren Häusern gezerrt und auf die Straße gebracht, gefoltert und in großer Zahl getötet. Frauen wurden vergewaltigt. Erst nach drei Tagen schickte die Regierung unter Bülent Ecevit eine Armeeeinheit in die Provinz Kahramanmaras, die jedoch weitere Übergriffe nicht verhindern konnten. Am Ende waren nach offiziellen Angaben 111 Menschen tot, 552 Häuser und 289 Arbeitsstätten geplündert.

Sie wissen vermutlich auch über die Ereignisse von 1980 in Corum und 1993 in Sewas Bescheid.

Darum wiederhole ich meine Frage. Warum bekennen Sie sich nicht zu ihrem alevitischen Glauben?
Warum positionieren Sie sich nicht eindeutig gegen den sunnitischen Islam, der die Aleviten verfolgt und ermordet? Sind Sie konvertiert? Oder ist es politisches Kalkül?

Mit freundlichen Grüßen,

Ein Stuttgarter Bürger


(Foto oben: Muhterem Aras beim Versuch, Polizei-Absperrungen im Zuge des Protests gegen Stuttgart 21 widerrechtlich zu entfernen. Im hier verlinkten Video hört man Aras kreischend eine Absperrung wegziehen. Motto: Gestern noch den Rechtsstaat bekämpft, heute ihn repräsentieren, bzw. das, was davon übrig geblieben ist)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

154 KOMMENTARE

  1. Muslima, Muslimin ist eine Dummmenscherfindung! So etwas wie die nennt man einen weiblichen Moslem.

  2. Sehr guter Brief bzw. Frage.

    Wobei ich das Alevitentum immer noch nicht durchschaut habe. Angeblich hat eine Frau darin keine Seele.

    Und: im Logo der Aleviten sieht man das Schwert, sie sind eine Untergruppe der Schiiten.

  3. Lügenpresse + Lügenpolizei (vgl. Köln) + Lügenlandtanspräsidentöse = Lügenstaat

  4. Peinlich wie sich Herr Meuthen in Weil der Stadt von der A-Sekte vorführen lässt. Wenn ich zu einem solchen Verein gehe, dann informiere ich mich doch vorher. Und sage nicht: Euch kannte ich bisher nicht.

    Das Übliche Geschwätz:
    Majoka:Sie können doch wegen der Taten einzelner Menschen nicht dem gesamten Islam Gewalttätigkeit vorwerfen.

    Doch, das kann man. Weil sehr viele Koransuren zu Gewalt auffordern und auch Pauschalbeleidigungen über Christen und Juden ausgesprochen werden:

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    http://www.focus.de/politik/deutschland/islam-streit-in-der-moschee-was-haben-sie-gegen-uns-muslim-konfrontiert-meuthen-mit-afd-aussagen_id_5505895.html

  5. Da es deutlich mehr Sunniten als Aleviten gibt, ist klar, auf welchem Ticket Frau Aras Karriere machen will.
    Das kann sich allerdings mit der Einführung der Visa-Freiheit für Türken verschieben. Da die ca. 15% Aleviten in der Erdogan-Türkei massiv unter Druck gesetzt werden, ist auch hier (wie bei den Kurden) mit umfangreichen Absetzbewegungen nach Buntland zu rechnen. Mit einer guten Chance auf Asyl-Anerkennung.
    Dann kann Frau Aras wieder demonstrativ Alevitin und Schutzpatronin der Verfolgten werden.

  6. @ PSI genau!!!
    Es heißt mitnichten Muslim.
    Wir lassen uns von denen nicht die Sprache diktieren.
    Nachfolger Buddhas sind Buddhisten, Nachfolger MohHammels sind Mohammedaner, Nachfolger Christus sind Christen.
    Wichtiger Teil des Kampfes ist sich nicht die Sprache diktieren / wegnehmen lassen.
    🙂

  7. wenn ich mich recht erinnere, hat sabatina james einmal gesagt, die aleviten seien sozusagen die zeugen jehovas unter den schiiten

  8. Komplett lautet das Zitat von Atatürk:

    “Seit über fünf Jahrhunderten haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs und die unsinnigen Auslegungen von Generationen schmutziger und unwissender Pfaffen in der Türkei (bzw. Osmanisches Reich) sämtliche Einzelheiten des Zivil- und Strafrechts festgelegt.

    Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten im Leben eines jeden Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, den Schnitt seiner Kleidung, was er in der Schule lernt, seine Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken.

    Der Islam die absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen (gemeint ist der islamische Prophet Mohammed), ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.”

  9. #7 froschy (16. Mai 2016 10:52)

    @ PSI genau!!!
    Es heißt mitnichten Muslim.
    Wir lassen uns von denen nicht die Sprache diktieren.
    Nachfolger Buddhas sind Buddhisten, Nachfolger MohHammels sind Mohammedaner, Nachfolger Christus sind Christen.
    Wichtiger Teil des Kampfes ist sich nicht die Sprache diktieren / wegnehmen lassen.
    🙂
    ——————
    Ganz so einfach ist es – sprachlich gesehen – nun auch wieder nicht. Ich denke da an die Nachfolger von Jesus … 🙂

  10. Meine moslemischen Nachbar mit türkischen Migrationshinergrund bezeichnen unsere gemeinsame alevitische Nachbarn mir gegenüber ganz offen ohne Hemmungen als „Nicht-Mosleme“ und „Teufelsanbeter“!

    🙂

  11. Mir ist es völlig wurscht, was die ist!

    Ich nehme lediglich zur Kenntnis, dass eingewanderte Menschen völlig entwurzelt werden; gerade dann, wenn sie aus dem Orient nach Europa kommen. Im vorliegenden Fall dürfte wohl eine aus der Entwurzelung resultierenden Traumatisierung (Kulturschock) für eine Persönlichkeitsstörung gesorgt haben. So kann man erklären, warum die Frau nicht weiß, was sie nun eigentlich ist.

    Die Lösung ist denkbar einfach:
    Koffer packen, ab nach Hause! Vielleicht fällt es der Dame ja im gewohnten, angestammten Umfeld wieder ein.

  12. #5 Wnn (16. Mai 2016 10:50)

    Peinlich wie sich Herr Meuthen in Weil der Stadt von der A-Sekte vorführen lässt. Wenn ich zu einem solchen Verein gehe, dann informiere ich mich doch vorher. Und sage nicht: Euch kannte ich bisher nicht.

    ———————————————-
    Über Meuthens Unbelecktheit war ich ebenfalls sehr irritiert. Ansonsten ist es ja ein sehr guter Mann. Was das Thema Islam angeht, fehlt ihm etwas der Hintergrund.

    Stürzenberger übernehmen Sie! (zumindest die Förderstunde;-))

  13. Hört endlich auf mit dem Quatsch von Muslima zu reden oder von Moslems. Vor 50 Jahren als man in Deutschland noch deutsch sprach, war die Sprache hierüber klar und präzise: Mohammedaner und Mohammedanerin. Damit kam zum Ausdruck, dass dieser Mensche ein Anhänger von Mohammed ist. Genau das ist der Islam. Es gibt nur eine Person auf die der ganze Islam aufbaut und das ist Mohammed. Der Koran ist von Mohammed, die Sunna gibt die Worte Mohammeds wieder und die Sira das Leben Mohammeds. Nimmt man Mohammed weg, ist der Islam nicht mehr existent.Genau das ist der Fall. Mohammed, zu Deutsch der Gepriesene ist nur die arabische Übersetzung von Christus, dem Gesalbten. Fast 200 Jahre gibt es keine nichtislamische Nachweise der Existenz von Mohoammed auf Münzen, Grabstellen etc. Auch die schriftkundigen Perser und Byzantiner kennen keinen Mohammed oder einen Islam über diesen Zeitraum. Der Islam ist eine Abspaltung der (arabischen) Christen, die nihct an die Dreieinigkeit Gottes glauben. Der Koran ist die erste arabische Schrift der Bibel. Islam heißt nich nur Unterwerfung, sondern auch Übereinstimmung. Damit ist die Übereinstimmung mit der Bibel gemeint. Koranausführung gab es deswegen schon vor „Mohammed“. Der Koran hat die dunklen Stellen, weil unlesbar. Wer aramäisch kann, kann sie lesen. Der Koran ist der erste Versuche einer arabischen Sprache. Die Schrift kann man dann lesen, wenn man den Inhalt kennt: Es gibt keine Vokale, nur 16 Buchstaben und manche sind bis zu 5-deutig und gemischt mit aramäisch.

  14. #8 pidding (16. Mai 2016 10:52)
    vielleicht verwechsle ich, es traf auf die -Ahmadiyya- zu.

  15. Es ist schon bedenklich, wie Moslems in diesem Staat überall in Führungspositionen gehievt werden. Dazu noch die Masseneinwanderung, auch fast nur Moslems.

    Wenn das keine Islamisierung ist, was dann.

  16. #15 Freidenker (16. Mai 2016 10:59)

    einer einladung zu folgen, bedautet bereits anerkennung.

  17. Eine Schande was in Deutschland möglich ist. In diesem Irrenhaus wird schon lange keine deutsche Politik mehr betrieben.

  18. Das paßt genau zur neuen Regierung in BW:
    Chamäleon Strobl dient sich den Grünen an, Kretschamnn – ehemals hard-core-Linker – hat sich zu einem Liebling für alle gemausert und spielt perfekt die Rolle des gütigen Landesvaters:bodenständig, schwäbisch, katholisch…perfekt!
    Dann halt noch eine „getürkte“ Kurdin – ist doch eh alles egal in diesem Verein!

  19. #19 alte Frau (16. Mai 2016 11:08)
    Eine Schande was in Deutschland möglich ist. In diesem Irrenhaus wird schon lange keine deutsche Politik mehr betrieben.

    Wen interessiert heutzutage schon, was jemand wirklich ist – in einem Land, in dem Studien- und Schulabbrecher, Pädophile, Drogenkonsumenten und was sonst noch kreucht und fleucht, an weitreichenden politischen Entscheidungen mitwirken können.

  20. Wir sind von Verrückten und Lügnern umgeben!
    Herr schmeiss Hirn runter, sonst wird´s eng …

    Die Existenz der Völker geht wegen neu entdecktem Religionsgekaspere den Bach runter.

    Trennt endlich wieder konsequent Staat und Voodoo, welcher Art auch immer, ob mohammedanisch oder christlich, buddhistisch oder an das Spaghettimonster glaubend !!!

    Allen Vaterlandsvernichtern auf die Fresse!

  21. 1a Beitrag. Er zeigt übrigens noch was: Auch unter Atatürk, dann in der „laizistischen Türkei“, blieb die machtvolle Unterströmung des Islams, die immer wieder zur Oberströmung wurde, in Wahrheit unangetastet. Es gab Kosmetik, Illusionen; besser als nichts. Aber jetzt bricht der latent brodelnde Islamvulkan wieder aus.

    Übrigens genau so in den (einst) autoritären Diktaturen Irak, Libyen, Ägypten: Dem Islam sind sie nie wirklich auf den Pelz gerückt. Sie haben ihn nur insoweit kontrolliert, als er ihnen selbst gefährlich werden konnte. Mehr nicht. Wirklich angerührt haben sie ihn nicht. Kaum sind sie weg, tobt er wie eh und je.

    Die Hinwendung der arabischen Welt nach 1945 mit ihrem Panarabismus – als sozialistische Variante des Islams – hin zu und zur engen Anlehnung an die UdSSR (samt Baath-Parteien) war ebenfalls ein Ausdruck davon, daß Kader-Massenideologien wie z.B. Kommunismus und Islam oberflächlich (!) mehr Berührungspunkte haben als z.B. Kommunismus/Islam und Demokratie.

    Und ich rede hier nicht von der „Demokratie“, die in Deutschland per Parteien bis zur Unkenntlichkeit ausgehöhlt und in ihr Zerrbild verwandelt wurde.

  22. #21 Das_Sanfte_Lamm (16. Mai 2016 11:11)

    #19 alte Frau (16. Mai 2016 11:08)
    Eine Schande was in Deutschland möglich ist. In diesem Irrenhaus wird schon lange keine deutsche Politik mehr betrieben.

    Wen interessiert heutzutage schon, was jemand wirklich ist – in einem Land, in dem Studien- und Schulabbrecher, Pädophile, Drogenkonsumenten und was sonst noch kreucht und fleucht, an weitreichenden politischen Entscheidungen mitwirken können.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wen es interessiert? Gute Frage – das ist der Kern des Problems. Kann mir auch kaum noch vorstellen, obwohl ich es mir sehnlichst wünsche, dass Pegida, AfD usw. das Ruder noch rum reissen können.
    Übrigens, ihr Name strahlt wohlige Ruhe aus.

  23. Nigerianischer Schutzsuchender mißbraucht 9jähriges Mädchen

    POL-COE: Ascheberg, Lüdinghauser Straße, Sexualdelikt in einer Unterkunft für Zuwanderer

    Coesfeld (ots) – Am 14.05.2016 gegen 19.30 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung zum Rathaus in Ascheberg gerufen. Vor Ort wartete eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern, ein Mädchen und ein Junge, auf die Beamten. Alle Personen waren der deutschen Sprache nicht mächtig. Den Beamten wurde ein Mobiltelefon gereicht. Im folgenden Gespräche machte eine Frau am Telefon in gebrochenem Deutsch Angaben zu einem möglichen Sexualdelikt. Nach Hinzuziehung eines Dolmetschers ergaben die weiteren Ermittlungen, dass das 9-jährige Mädchen serbischer Herkunft der Familie offensichtlich in einer Unterkunft für Zuwanderer sexuell missbraucht worden war. Beschuldigt wird ein 28 Jahre alter Mann aus Nigeria. Der Mann zog nach derzeitigem Ermittlungsstand das Mädchen in sein Zimmer, entkleidete sie und führte sexuelle Handlungen an ihr aus. Das Mädchen konnte sich durch Rufen bei seiner Mutter bemerkbar machen, der Mann ließ daraufhin von seinem Opfer ab und flüchtete. Im Rahmen der Fahndung konnte er noch in der Nacht festgenommen werden, er wurde dem Polizeigewahrsam in Dülmen zugeführt. Nach Vorführung des Beschuldigten beim Amtsgericht Münster auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde am Sonntag, 15.05.2016 die Untersuchungshaft angeordnet.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6006/3328053

  24. #3 PSI (16. Mai 2016 10:42)

    „Muslima“= Mohammedanerin = Mohammed-Anbeterin

    🙂

  25. Korrektur
    Sehr guter Vortrag über Aleviten, sind von Anatolien
    (nicht Alaviten = Syrien)

    Aleviten haben nichts Schriftliches, sehr viele Lehren im Umlauf, kennen aber Jesus als ihren Retter nicht, obwohl sie viele Bilder und Bräuche von den Christen übernommen haben, aber es gäbe für Christen sehr viele Möglichkeiten miteinander ins Gespräch zu kommen.

    26:30 Min – Aleviten

    https://www.youtube.com/watch?v=TwIJdy1-eR8

  26. #1 Verwirrter (16. Mai 2016 10:39)

    Muslima, Muslimin ist eine Dummmenscherfindung! So etwas wie die nennt man einen weiblichen Moslem.

    Mohammedanerin, Mohammedanistin oder Muselmanin.

  27. Die Familie kam als Gastarbeiter? Was bedeutet Gast? Also, wenn ich Gäste bekomme, die gehen wieder.

  28. Nur um das nochmal zu thematisieren: Der Anwerbestop war 1973. Trotzdem latscht/ fährt/ fliegt/ übersiedelte die Sippe aus Anatolien mit Klein-Muhterem 1978 ganz ungehindert nach Deutschland.

    War das auch schon „Familienzusammenführung?“ Oder warum hat man die damals unter dem Kabinett Schmidt II (SPD-FDP-Koalition) einfach reingelassen?

  29. @pidding
    KLoran – Gläubigen?

    @psi
    Dachte auch an Jesuiten aber das führt immer zu sinnlosen Diskussionen zwischen Christen und allen anderen hier bei bloßer Erwähnung einer härteren christlichen Gangart
    🙂

  30. #23 Birgit

    Baden-Württemberg ist auch nicht mehr „heimelig“ und warmherzig. Bis in die Schulen (krankhafter Frontalunterricht), bis in die Kindergärten (eisige Regelungen für die Kleinsten) fühlt es sich hier kalt und schroff an. Zudem ist alles irrsinnig teuer.

    Ich war auch froh, als der CDU-Filz verschwunden ist, aber das, was jetzt regiert ist für mich der Horror.

  31. Es gibt ein neues Buch über Aleviten:

    http://www.amazon.de/Lehrmeister-Aleviten-Bektaschis-Regeln-Bektas/dp/3944206274/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1463390637&sr=8-1&keywords=der+Lehrmeister+der+aleviten

    Ich zitiere aus einer Besprechung:
    „Der Kern und Ursprung des Islams liegt nämlich bei den Aleviten, was auch unser lieber Allah im Koran sagt. Leider wurde der Koran auf übelste Weise verändert, demnach sind jegliche deutsche Übersetzungen des Korans ins Deutsche gefälscht, da die Passagen mit der Erwähnung der EHLIBEYT (Aleviten) einfach entfernt wurden. Ohne die Aleviten gäbe es keinen Islam und Koran. “

    D.h. Aleviten befinden sich wohl im extremem Gegensatz zu Sunniten/Schiiten. Ganz verstehe ich es aber nicht. Es würde ja bedeuten, dass sie den ursprünglichen Koran in vielen Versen ablehnen bzw. diese Verse getilgt haben.

  32. Ein sehr guter Artikel.

    Aber als Baden-Württemberger muss ich sagen: Es ist mir vollkommen egal was sie ist, ob Alevitin, Sunnitin oder Schiitin.

    Was mir nicht egal ist, ist dass sie überhaupt Landtagspräsidentin geworden ist. Das ist doch eine pure Machtdemonstration gegenüber der AfD-Wähler. Nach dem Motto: Ihr könnt wählen, was ihr wollt, wir machen eh, was wir wollen und ihr könnt NICHTS dagegen tun. Das ist doch das, was die mit dieser Besetzung sagen möchten.

    Für mich stellt sich natürlich dann auch wieder die Frage: Was qualifitziert sie für dieses Amt?
    Wenn es nur die Religionszugehörigekeit ist, wovon ich ausgehe, dann ist es eine fatale Fehlbesetzung. Und die Typen die das eingefädelt haben, denen ist Baden-Württemberg vollkommen egal. Was mich aber auch wieder nicht überrascht.

  33. Ob Mohammedanerin oder Alevitin oder beides, das ist mir egal:

    Ich finde es erschreckend und grauenvoll, dass SOWAS überhaupt in die deutsche Politik gewählt wird.

    Aber wenn sich nicht gravierend etwas ändert, wird die Islamisierung so weiter gehen.

  34. #38 Nachsatz Integrationsmärchen
    Und in den grünen Hochburgen wie Freiburg prallt man völlig ab, wenn man eine andere Meinung hat. Und zwar mit eisigen Blicken. Dazu das Geseiere, dass wir Europäer an allem Schuld hätten …

    Dass die Nichtwissenden nicht mal merken, dass sie nichts wissen – kein Wunder, wenn man ein Klo auf dem Hals hat, wo Kretschmann seine Kloake reinfüllt.

  35. Ich finde, es dürften überhaupt keine Ausländer ins hisige Parlament/Politik einziehen!
    Das ist von allen Ländern der Erde nur hier in Buntland möglich….

    Auch dürften keine Politiker an intransparenten Bilderbergkonferenzen teilnehmen!!!
    Was dürfen wir als die „Brötchengeber & Diätenzahler“ nicht wissen???

  36. Aber der Koran ist ihr Evangelium. Damit kann man die Haarspalterei genauso gut lassen. Und wenn sie sich als Muslima sieht, dann ist klar, wie oder was sie will und was auf BW in diesem Amt von ihr zukommt.

  37. Wer hier 17 jährige Jugendliche totprügelt, kann auch zu Hause gegen den IS kämpfen.

  38. @#5 Wnn,

    von Herr Meuthen ist nichts anderes zu erwarten. Ist auch ein AfD Mitglied, welches für mich unbwählbar ist! Traue diesem Bürger nicht einen Millimeter über den Weg! Er war auch das einzige AfD Mitglied, welches Frau Muhterem Aras zur Wahl gratuliert hat. Da sollte bei jedem Patrioten das Licht angehen.

  39. #29 alte Frau   (16. Mai 2016 11:17)  
    […]
    Wen es interessiert? Gute Frage – das ist der Kern des Problems. Kann mir auch kaum noch vorstellen, obwohl ich es mir sehnlichst wünsche, dass Pegida, AfD usw. das Ruder noch rum reissen können.
    Übrigens, ihr Name strahlt wohlige Ruhe aus.

    Hoher materieller und sozialer Wohlstand lässt die Menschen träge und desinteressiert werden;
    und solange die Plebs nicht ums tägliche Überleben kämpfen müssen, ist es den meisten doch völlig egal, was man sich in den Machtzentralen für sie ausdenkt und welche Menschenzoo-Experimente man mit ihnen anstellen will.

  40. #34 alte Frau
    Die Familie kam als Gastarbeiter? Was bedeutet Gast? Also, wenn ich Gäste bekomme, die gehen wieder.
    ——————————————–
    Bei den in Deutschland lebenden Türken ist die geplante Visa-Freiheit für Türken kaum ein Thema, eher betretenes Schweigen.
    Böse Zungen behaupten, daß sie vor ihrem geistigen Auge die überschüssige Verwandschaft aus Anatolien bei sich einziehen sehen.

  41. Tatsache ist, daß wir es mit einer Weltanschauung
    zu tun haben, die auf der ganzen Welt niemals
    eine SÄKULARISIERUNG in einem demokratischen
    Umfeld erfahren hat und und offensichtlich nicht
    gewillt ist, dies in Mitteleuropa nachzuholen.
    ES GIBT KEINEN EURO – ISLAM.
    Der Islam erhebt einen UNIVERSELLEN MACHT – UND
    GELTUNGSANSPRUCH, der auch in der Diaspora gilt.
    Nicht umsonst lautet die Devise des Taliban:
    IHR HABT DIE UHR.WIR HABEN DIE ZEIT.
    Klingt sogar plausibel.
    Und wenn mir hier in TANTE HANNELOREs (KRAFT, SPD)
    MULTI – KULTI – SAUSTALL RUHRGEBIET
    drei 11 – 12 jährige Mädchen im Habit einer
    polnischen Bäuerin zu Beginn des letzten Jahrhunderts entgegenkommen, weiß ich, daß sich
    das auch nicht mehr ändern wird.
    Und irgendwann wird’s dann auch am Tegernsee nicht
    mehr gemütlich, FRAU FURTWÄNGLER („Merkel macht
    einen guten Job.“

  42. Fall Niklas


    Von Oliver Klasen

    „Niklas P. hat das gelebt, was Bonn als tolerante Stadt ausmacht“, sagt Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan der SZ. Nicht nur er betont immer wieder, dass der 17-Jährige, selbst Deutscher, einen muslimischen Jungen zu seinen besten Freunden gezählt habe. Auch Familie und Bekannte des Opfers haben das mehrfach bestätigt.

    Sie alle widersprechen der Geschichte, die rechte Gruppen jetzt verbreiten: Deutscher Junge wird von Ausländern angegriffen, Polizei unternimmt nichts, Politik und Medien schauen zu. Das ist der Tenor der Parolen, auf Facebook und auf der Straße – nur wenige Meter vom Tatort entfernt wird am Samstag demonstriert.
    (…)

    „Parallelgesellschaften“ in Bad Godesberg

    Das Rondell an der Bushaltestelle nahe des Bahnhofs in Bad Godesberg hat sich am Sonntag in eine Gedenkstätte verwandelt. Hunderte Passanten haben Blumen und Briefe niedergelegt, haben außerdem Kerzen zum Gedenken an den 17-Jährigen aufgestellt. „Wehe euch Tätern, die Sinnlosigkeit eurer Tat ist so groß wie das Leid, das nun die Familie und die Freunde des Opfers erdulden müssen. Eure Strafe kann gar nicht groß genug sein“, steht dort auf einem Zettel.

    Der Tatort liegt in unmittelbarer Nähe zum sogenannten Diplomatenviertel. Als Bonn noch Hauptregierungssitz war, residierten in den zahlreichen Gründerzeitvillen viele Botschaften. Ein Teil dieser Welt ist noch übrig. Noch immer wohnen rund um die Rheinallee eher gut situierte Bürger, doch bereits einige Straßen weiter gibt es soziale Brennpunkte.

    „Viele Menschen, die am unteren Rand der Gesellschaft leben, auf Sozialleistungen angewiesen sind und keine Perspektive haben“, sagt Behrsing über den Stadtteil. Der Bonner Dokumentarfilmer Hubertus Koch, der am Samstag bei den beiden Demonstrationen Aufnahmen gemacht hat, wird gegenüber dem WDR noch deutlicher, spricht von „Parallelgesellschaften“, die in Bad Godesberg aufeinanderprallen. „Dass es Konflikte gibt, dass es auch Gewalt gegen Deutsche gibt, ist nichts Neues“, sagt er in dem Beitrag und betont gleichzeitig, dass ihn die Rechten „anekeln“, die all das für ihre Hetze benutzten und den Niklas‘ Namen in den Mund nähmen.
    3000 Euro Belohnung

    Auch Oberbürgermeister Sridharan, der erst seit Oktober im Amt ist, räumt ein, dass es in der Vergangenheit in Bad Godesberg oft Probleme gab. „Wir hatten dort rivalisierende Jugendbanden und erst vor ein paar Monaten eine schwere Schlägerei.“ Deshalb sei eine Partnerschaft zwischen Polizei und Stadt eingerichtet worden, Ordnungsamt und Polizei zeigten in Problemvierteln seitdem mehr Präsenz.

    „Wie erreichen wir die Jugendlichen so rechtzeitig, dass wir deeskalierend und präventiv eingreifen können?“, das sei die Frage, mit der sich die Politiker in der Stadt jetzt befassen müssten. In der kommenden Woche werde er alle Verantwortlichen von Stadt, Polizei, Schulen, Kirchen und sozialen Einrichtungen an einen Tisch bringen und Gespräche darüber führen, welche Konsequenzen jetzt gezogen werden müssen, damit eine „solch abscheuliche Tat in Zukunft verhindert werden kann“, so Sridharan.

    Bleibt zu hoffen, dass die Täter rasch gefasst werden. Die Staatsanwaltschaft Bonn hat eine Belohnung von 3000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter führen. Private Initiativen planen, diese Summe noch aufzustocken.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/bonn-unfassbar-dass-diese-menschen-die-tat-fuer-ihre-zwecke-missbrauchen-1.2994834-2

  43. Wie wenn man einer Hundemeute einen Knochern vorwirft, alle stürzen sich darauf, und übersehen das Wesentliche: es gibt diesen Gott garnicht der uns da vorgeschwefelt wird. Erfindungen einer zurückgebliebenen Rasse!
    Würden Schimpansen einer menschlichen Sprache mächtig sein, sie wären alle solche Mohamedaner.
    Bei der menschlichen Rasse sind doch schon viele welche die Unmöglichkeit dieses Wahnes zu erkennen vermögen.

  44. #28 Pedo Muhammad (16. Mai 2016 11:16)

    OT

    In causa: ex-Bischof von Mainz Herr Lehmann,

    Beatrix von Storch,

    ‚… möge die Kirche sich trennen von den Privilegien, die ihr Adolf Hitler einräumte.‘

    https://www.facebook.com/video.php?v=1121191841255593
    ————————————————–
    BvS hat da einen kleinen roten Teufel auf ihrer rechten Schulter sitzen.

  45. #49 Lepanto2014   (16. Mai 2016 11:36)  
    #34 alte Frau
    Die Familie kam als Gastarbeiter? Was bedeutet Gast? Also, wenn ich Gäste bekomme, die gehen wieder.
    ——————————————–
    Bei den in Deutschland lebenden Türken ist die geplante Visa-Freiheit für Türken kaum ein Thema, eher betretenes Schweigen.
    Böse Zungen behaupten, daß sie vor ihrem geistigen Auge die überschüssige Verwandschaft aus Anatolien bei sich einziehen sehen.

    Dann sollen die sich doch gegenseitig die Birnen einschlagen, wie bestimmt ganz großen Kino 😀

  46. Volksvertreter?
    Eine über Jahrzehnte mit Inbrunst betriebene Negativauslese hat diese Figuren hervorgebracht.
    Diese Gesinnungskastraten können sich in ihrem Selbsthass allenfalls nur noch an selbst geschaffenen Feinbildern abarbeiten, ohne selbst irgendeine positive Qualifikation aufweisen zu können, die sie auch nur annähernd dazu befähigen könnte, das (zugegeben) verbödete Volk zu vertreten, das sie gewählt hat.

  47. Leute!! Ist hier die Gesinnungspolizei am Werk? Warum wollt ihr eine Person auf eine Religion festnageln, die dieser Religion keine Bedeutung beimisst? Und was kann Muhterum Aras dafür, dass „die“ Medien den Unterschied zwischen Muslim und Alevit nicht kennen? Muhterum Aras sagte im nachfolgenden SWR-Video, dass sie Religionszugehörigkeit für einen „marginalen Punkt“ halte, „der eigentlich eine private Angelegenheit“ sei, man erwähne doch auch nicht, welcher Religion die anderen Politiker angehören, sagte sie. Recht hat sie und dabei sollte man es belassen:

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/nach-verweigertem-handschlag-mit-afd-abgeordneter-morddrohung-gegen-spd-urgestein-drexler/-/id=1622/did=17421494/nid=1622/n1o7dd/

  48. Heta, die unsichere Kantonistin, schon wieder unter Moderation, haha!

    MOD: Das muß ein Mißverständnis sein. Ich schau mal, was los ist.

  49. da fällt mir ein Zitat ein

    “ Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch an das Licht der Sonne“

    was nun Ihr Qualitätsmedien ?

  50. Ein weiteres Buch, das interessant klingt:

    http://www.amazon.de/Alevismus-Eine-Lehre-Verhör-nimmt/dp/386963510X/ref=pd_sim_14_1?ie=UTF8&dpID=51CSPQyunnL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR120%2C160_&refRID=0Z0KVJNWJ860GSGV5TSN

    Zitat aus dem Klappentext/Amazon:

    „Der Alevismus ist keine Religion, sondern eine Philosophie!

    Die alevitische Philosophie hat sich zwischen dem 10. und 13. Jahrhundert im Zuge der zentralasiatischen Völkerwanderungen vom Iran aus bis nach Anatolien verbreitet. Im Laufe des 13. Jahrhunderts begann sich der Alevismus zur organisieren und zu institutionalisieren. Zudem begann er seine Lehren zu verbreiten, wann immer es möglich war offen, da er aber meist aber verfolgt wurde, im Geheimen.

    Seinem Wesen nach ist der Alevismus die Aufklärung Anatoliens. Die Quellen des Alevismus sind die unzähligen Lehr-Gedichte, Sinnsprüche und Aphorismen, die von den alevitischen Dichter-Philosophen aufgeschrieben, überwiegend aber wegen der steten Verfolgung nur mündlich überliefert worden sind. Der Inhalt dieser Quellen zeigt deutlich, dass der Alevismus eine Philosophie, eine humanistische Lehre und keine Religion ist. Er lehnt vielmehr die Religion und Begriffe wie „Gott“ oder „Allah“ ab und stellt den Menschen, das Individuum, in das Zentrum seiner Lehre: „Mein Gott ist der Mensch, es gibt kein anderen Gott“; „Unser Gebetstempel ist der Mensch“; „Das Wort des Menschen ist mehr wert als alle ‚heiligen‘ Bücher“; „Es gibt nur eine Welt, in der wir leben.“ – Diese und ähnliche sind die Kernaussagen der alevitischen Lehre.

    Text in Fettdruck, zu verlinkDie alevitischen Dichter, Philosophen und Gelehrten stellten bereits vor Jahrhunderten den Menschen an die erste Stelle – noch vor Gott, Religion und Offenbarungen! Daher erklärten die islamischen Machthaber zu allen Zeiten den Alevismus zu einer feindlichen Weltanschauung und ihre Vertreter zu Menschen, die den Tod verdienen. Viele Aleviten wurden daher gehäutet, verbrannt, gehängt oder enthauptet.“

    Wenn es so wäre, dann könnte man das Alevtitentum als Korrektur des gewalttätigen Koran ansehen. Hier übergebe ich aber an Herrn Stürzenberger, der wohl mehr Hintergrundwissen dazu hat.


  51. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Taqiyya:

    Krieg, Frieden und Täuschung im Islam

    Laß uns ins Gesicht mancher Nicht-Muslime lächeln, währenddessen unsere Herzen sie verfluchen.  
                                    
    Ibn Kathir

    http://derprophet.info/inhalt/taqiyya-htm/

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  52. Das war Bedingung für ihren Posten.( als muslima zu bekennen)
    In der Türkei hätte sie keine Chancen ein solches Amt zu bekommen.

    Im IS-Gebiet würde sie keine Stunde überleben

    Ist ne Nebelkerze der Einheitsparteien
    Das die Alevitin sich für sowas hergibt ist beschämend und Verrat an den
    Aleviten, die sich nicht von den Sunniten assimilieren ließen und deswegen verfolgt und
    umgebracht wurden.

    Das Problem sind nicht die Aleviten wie Heinz buschkoswky immerwieder
    betont.

    Das Rechte hier gegen jeden hetzen, spielt nur den islamisieren in die
    Hände

    Seht ihr, werden mayzek, Ditib und co sagen, ihr Aleviten solltet euch
    uns anschließen, sonst werdet ihr ebenfalls deportiert

    Die NPD fuzzis dürfen unbedingt keine Rolle spielen in der
    Zukunft, sonst gibt es keine Chance auf Wandel und das die Afd
    eine Volkspartei werden kann, die den Kanzler stellt

    Man muss sich entscheiden!

  53. OT
    in Bangladesh ist ein Islamistenführer wegen Kriegsverbrechen hingerichtet worden–finde ich eine interessante Nachricht, in deutschen Medien findet die allerdings 0 Beachtung. Deshalb gucke ich mir jetzt öfter im TV Nachrichten bei Euronews, BBC oder CNN an, da erfährt man so etwas, und bei NZZ aus der Schweiz:

    Todesstrafe für Kriegsverbrechen
    Islamistenführer in Bangladesh hingerichtet
    11.5.2016, 08:56 Uhr
    Trotz Zweifeln an der Fairness seines Kriegsverbrechertribunals fährt Bangladesh unbeirrt mit der Vollstreckung von Todesurteilen fort. Bangladeshs Islamisten haben zu einem Proteststreik aufgerufen.

    A. R. / (ap) Wegen Verbrechen während des Unabhängigkeitskriegs gegen Pakistan vor 45 Jahren ist der Anführer der grössten islamistischen Partei in Bangladesh hingerichtet worden. Motiur Rahman Nizami, der Chef der Jamaat-e Islami, wurde am Mittwochmorgen im Zentralgefängnis von Dhaka gehängt, wie Innenminister Asaduzzaman Khan sagte. Zu den Vorwürfen gegen Nizami gehörten Völkermord, Mord, Folter, Vergewaltigung und Zerstörung von Eigentum. Nizami hatte die Islamistenpartei seit dem Jahr 2000 geleitet und von 2001 bis 2006 mehrere Ministerposten in der Regierung bekleidet.
    Anführer einer Todesschwadron

    Nizami war im vergangenen Jahr von einem Sondertribunal für Kriegsverbrechen verurteilt worden. Das höchste Gericht des Landes bestätigte darauf das Todesurteil Anfang Januar, und in der vergangenen Woche wurde ein letzter Rekurs des Verurteilten zurückgewiesen. Nizami wird vorgeworfen, dass er während des Unabhängigkeitskriegs von 1971 die Miliz al-Badr kommandiert habe. Deren Todesschwadronen töteten in den letzten Tagen vor dem Sieg der Unabhängigkeitsbefürworter Dutzende von Intellektuellen, unter ihnen Lehrer, Journalisten und Ärzte, welche die Abspaltung Bangladeshs von Pakistan befürworteten. Darüber hinaus soll Nizami die Schuld am Tod von Hunderten weiterer Menschen tragen.

    http://www.nzz.ch/international/asien-und-pazifik/todesstrafe-fuer-kriegsverbrechen-islamistenfuehrer-in-bangladesh-hingerichtet-ld.81838

  54. Wie die Dame korrekt angeredet wird ist mir von Herzen egal, da ich mit ihr sowieso nicht sprechen würde. Mich interessiert nur, wann die gefälligst sich nach Hause in die Türkei aufmacht, ach ja und gefälligst für die Ausbildung in Deutschland bezahlt.

  55. #56 Heimat

    „Eine über Jahrzehnte mit Inbrunst betriebene Negativauslese hat diese Figuren hervorgebracht.“

    Dieser Satz gehört eingerahmt.

  56. #62 ibiza2009:

    Das war Bedingung für ihren Posten.( als muslima zu bekennen) In der Türkei hätte sie keine Chancen ein solches Amt zu bekommen.

    Woher wissen Sie das, gibt es dafür einen Beleg? Oder behaupten Sie etwas Ehrenrühriges mal einfach ins Blaue hinein?

  57. #57Heta

    Aras selbst thematisiert ihre angebliche ZUgehörigkeit zum Islam, aus der RNZ:

    „Noch dazu sagt sie: „In meinem persönlichen Leben spielt es eine absolut untergeordnete Rolle, eigentlich definiere ich mich nicht über meine Religion.“ Energisch betont sie im gleichen Atemzug, natürlich gehöre der Islam zu Deutschland. Ihre Person sei der beste Beweis dafür, „dass es so ist und dass es auch funktioniert“.

  58. Lügenpresse und Lügenpolitiker sind wieder aktiv.

    „Nach den Übergriffen gegen Frauen in hessischen Flüchtlingsunterkünften haben Politiker des Landtags vor einer Dramatisierung der Lage gewarnt. Es handele sich um EINZELFÄLLE, die nicht überbewertet werden sollten, äußerten Politiker von CDU, SPD, Grünen, Linkspartei und FDP unisono. Gewalt gegen Frauen gebe es bedauerlicherweise auch in Ehen und Partnerschaften von Deutschen.“

    Von der FAZ unwidersprochen vergleichen Blockparteien Migrantengewalt unisono mit Gewalt in deutschen Haushalten.

    Wenige Zeilen später der Hinweis auf die Lüge:

    „Der CDU-Landtagsabgeordnete und integrationspolitische Sprecher seiner Fraktion, Ismail Tipi, beobachtet eine Zunahme von sogenannten kulturell motivierten Straftaten in den Flüchtlingsunterkünften. Aber auch auf Hochzeiten und anderen Festen oder während des Besuchs von Gaststätten komme es häufig zu Auseinandersetzungen unter Paaren aus orientalischen und arabischen Ländern.“

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hessens-landtag-beraet-zu-gewalt-in-fluechtlingsheimen-14230478.html

    Bei näherer Prüfung liegen somit nicht Einzelfälle, sondern eine soziokulturelles System mit hoher Gewaltbereitschaft vor.

  59. #15 Freidenker

    Über Meuthens Unbelecktheit war ich ebenfalls sehr irritiert.
    —————————

    Man muß sich schon wundern, wenn ein Mann wie Meuthen sich so abkehrt von der Systempolitik.

    Er ist im Westen in Essen geboren, unter den Amis erzogen worden, hat sich mit Fleiß hochgearbeitet durch Abi und Studium. Da muß man sich doch wundern, dass er eine Anti-System-Partei mitgründet.

    Die meisten seiner Generation sind stramme Grünkommunisten.

    Da ist es eben seine Unbelecktheit kein Wunder. Er wird es schon merken mit der Zeit.

  60. NPD fuzzis und andere sogenannten Patrioten haben erst das linke
    Establishment zur Macht verholfen und somit die islamisierung Deutschlands
    beschleunigt.

    Die sogenannten, sind Vaterlandsverräter erster Güte

  61. #57 Heta (16. Mai 2016 11:41)

    Leute!! Ist hier die Gesinnungspolizei am Werk? Warum wollt ihr eine Person auf eine Religion festnageln, die dieser Religion keine Bedeutung beimisst? Und was kann Muhterum Aras dafür, dass „die“ Medien den Unterschied zwischen Muslim und Alevit nicht kennen? Muhterum Aras sagte im nachfolgenden SWR-Video, dass sie Religionszugehörigkeit für einen „marginalen Punkt“ halte, „der eigentlich eine private Angelegenheit“ sei, man erwähne doch auch nicht, welcher Religion die anderen Politiker angehören, sagte sie. Recht hat sie und dabei sollte man es belassen:
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Hat nichts mit Gesinnungspolizei zu tun.
    Hat sie damit also auch Recht, dass der Islam zu Deutschland gehört??

    Kein Wort zur Religion. Kein Wunder, als Alevitin vertritt sie schon grundsätzlich einen liberalen Islam. Noch dazu sagt sie: „In meinem persönlichen Leben spielt es eine absolut untergeordnete Rolle, eigentlich definiere ich mich nicht über meine Religion.“ Energisch betont sie im gleichen Atemzug, natürlich gehöre der Islam zu Deutschland. Ihre Person sei der beste Beweis dafür, „dass es so ist und dass es auch funktioniert“.

    Zu lesen bei: http://www.rnz.de/politik/suedwest_artikel,-Landtagspraesidentin-Muhterem-Aras-soll-jetzt-die-Vorzeige-Muslimin-sein-_arid,191905.html#null

  62. #30 johann (16. Mai 2016 11:18)

    Nigerianischer Schutzsuchender mißbraucht 9jähriges Mädchen
    **************************************************

    Schutzsuchender—ich weiß, Du meinst das nur ironisch.
    Wie ich dieses Gutmensch-Geschwafel inzwischen hasse, neulich habe ich einen Leserkommantar an die FAZ geschickt, mit der Bitte, diesen Quatsch endlich zu unterlassen, wurde natürlich nicht veröffentlich. Da ging es um Eriträer, welche hir bei uns “ Schutz suchen“, aber nicht finden, weil der Heimatstaat von jedem “ Flüchtling“ eine Steuer abpresst, und alle zahlen, da sie sonst keine Papiere und Päße bekommen, wenn sie mal in der Heimat „Urlaub“ vom Flüchtlingsdasein machen wollen, in der Heimat wohlgemerkt, in welcher sie angeblich verfolgt und mit der Todesstrafe bedroht werden……….

  63. Ich lese aus dem Artikel zuviel Idealisierung der Aleviten heraus. Auch bei denen weigern sich die Frauen genauso wie bei den Schiiten/Sunniten eisern, einen Christen oder Atheisten zu heiraten, und wenn es doch mal eine tut, dann droht ihr die familiäre Todesstrafe in Form eines „Ehrenmordes“.

    Eine echte Integration oder gar Assimilation wie bei so gut wie allen nichtmoslemischen Einwanderern dürfte also auch bei den Aleviten weitgehend ausgeschlossen sein. Sie werden zusammen mit den anderen Moslems in Deutschland deshalb Parallelgesellschaften bilden.

  64. U6-Station: 25 Männer lieferten sich wüste Rauferei

    Eine Gruppe Drogenabhängiger geriet mit nigerianischen Asylwerbern bei der Station Josefstädterstraße aneinander. Man ging auch mit Sesseln aufeinander los.

    http://www.diepresse.com/home/panorama/wien/4989427/U6Station_25-Maenner-lieferten-sich-wuste-Rauferei?_vl_backlink=/home/index.do

    Prügelei in Lenggrieser Asylunterkunft

    Lenggries – Zu einem Streit zwischen zwei 19-jährigen Eriträern ist es am Freitag gegen 12.30 Uhr in ihrer Unterkunft gekommen.

    http://www.merkur.de/lokales/bad-toelz/lenggries-ort28977/pruegelei-lenggrieser-asylunterkunft-6404070.html

  65. Grillo sorgt mit Witz über London-Bürgermeister für Empörung

    Der italienische Starkomiker Beppe Grillo, Gründer der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung, hat bei einer Show mit Witzen über den muslimischen Londoner Bürgermeister Sadiq Khan für Empörung gesorgt. „Ich will sehen, was geschieht, wenn sich der Bürgermeister in Westminster explodieren lässt“, sagte Grillo bei einer Show in Padua.

    http://www.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4989447/Grillo-sorgt-mit-Witz-uber-LondonBurgermeister-fur-Emporung

  66. @ #65 martinfry (16. Mai 2016 11:55)

    #56 Heimat

    „Eine über Jahrzehnte mit Inbrunst betriebene Negativauslese hat diese Figuren hervorgebracht.“

    Dieser Satz gehört eingerahmt.

    Ich möchte mich da ungern mit fremden Federn schmücken. So oder so ähnlich hat sich zuletzt Björn Höcke in Paderborn geäußert

  67. Tourismusboom wegen Terrorangst: Deutsche Urlauber strömen an Nord- und Ostsee – n-tv.de

    Das beliebteste Urlaubsziel der Deutschen ist Deutschland. Nord- und Ostsee verzeichnen Umsatzzuwächse wie nie zuvor. Und auch anderswo in Deutschland brummt die Tourismusbranche. Um für die Hochsaison gewappnet zu sein, suchen Hoteliers derzeit wieder verstärkt Personal.

    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/Reise/Deutsche-Urlauber-stroemen-an-Nord-und-Ostsee-article17684976.html

  68. Muslime ob Aleviten… sie glauben an den blutigen Mohammed und wollen Islamisieren… natürlich sind sie mir sympatischer als Moslem die mehr vom blutigen Koran praktizieren…

  69. #72 ibiza2009   (16. Mai 2016 12:11)  
    NPD fuzzis und andere sogenannten Patrioten haben erst das linke Establishment zur Macht verholfen und somit die islamisierung Deutschlands
    beschleunigt.

    Das hätte ich gerne einmal mit Belegen und Erklärungen näher erläutert bekommen.

  70. Heta

    Erfahrungen anderer Begebenheiten

    Schon lange wird auch hier der Druck auf Aleviten erhöht, sich als
    Muslime zu bekennen, um den modernen islam zu belegen und damit den
    etablierten Parteien aus der patsche zu helfen.

    Fragst du Aleviten im privaten, sagen die allermeisten, sie wären keine
    Muslime .

    Viele Aleviten hier haben Angehörige in der Türkei und haben
    Angst auf Konfrontationskurs mit den Sunniten zu gehen.

    Erdogan versucht die Aleviten wieder mal zu assimileren, indem er deren
    Kinder verpflichtet, den sunnitischen Religionsunterricht zu besuchen.

    Lasst einfach die Aleviten in Ruhe , sie haben euch deutschen nichts getan oder sonst wem

  71. Neuerdings fliegen angebliche Flüchtlinge sogar aus der Karibik ohne Visa, über die Türkei nach Griechenland ein, und behaupten dort, aus Somalia, Syrien oder sogar Afghanistan zu kommen

    OT,-.….Meldung vom 16 Mai 2016

    Now hundreds of migrants from the Caribbean fly 6,000 miles to Turkey in bid to enter Europe while posing as being from Somalia — klick –> http://www.dailymail.co.uk/news/article-3591893/Now-hundreds-migrants-Caribbean-fly-6-000-miles-Turkey-bid-enter-Europe-posing-Somalia.html

  72. #69 aristo (16. Mai 2016 12:06)

    „Gewalt gegen Frauen gebe es bedauerlicherweise auch in Ehen und Partnerschaften von Deutschen.“

    Ich kann dieses Relativieren und Schwatzen des Juste Milieu nicht mehr hören. Ja, das gab und gibt es. Ja, deshalb hat sich Deutschland Regeln, Gesetze und auch Frauenhäuser gegeben, damit das aufhört und geächtet ist. Recht erfolgreich.

    Und jetzt fällt hier der Islam ein, in dem Gewalt gegen Frauen weder geächtet noch strafbar ist, der sie als unverzichtbar zum Erhalt der „islamischen Ordnung“ ansieht, der hier mitten in Deutschland mit Kulturrabatt Frauen umbringt, vergewaltigt, verstümmelt, zusammenschlägt, als Besitz betracht; dessen Frauen inzwischen zu 99 Prozent der Insassen „deutscher Frauenhäuser“ ausmachen; der NULL Einsicht hat, daß man Frauen nicht tot- oder zusammenschlägt, wenn sie etwas anderes als eine Kreuzung aus Haustier x Sklave x Möbel sein wollen, die der Islam für sie vorsieht.

    Und diese verlogenen deutschen Reflexrelativierer wagen es noch, ihr dummes Maul aufzureißen?

  73. #66 zarizyn:

    Energisch betont sie im gleichen Atemzug, natürlich gehöre der Islam zu Deutschland.

    Behauptet diese Sören S. Sgries in dem Provinzblättchen RNZ, aber es lohnt sich, den ganzen Artikel zu lesen:

    http://www.rnz.de/politik/suedwest_artikel,-Landtagspraesidentin-Muhterem-Aras-soll-jetzt-die-Vorzeige-Muslimin-sein-_arid,191905.html

    Mich störte an dieser Muhterum Aras was ganz anderes, nämlich ihre Rede nach ihrer Wahl, in der sie das Hohe Haus dazu beglückwünschte, „ein deutliches Zeichen gesetzt“ zu haben, „ein Zeichen für Weltoffenheit, für Toleranz und für das Gelingen von Integration“. So redet man nicht über sich selbst. So reden aber gewissen Mihigrus vor allem weiblichen Geschlechts, die von sich selbst behaupten, eine Bereicherung für Deutschland zu sein. Oder redete Aras nur, wie Grüne eben so reden?

  74. Die Aleviten kommen dem sehr nahe, was sich unsere Gutmenschen für den „Euroislam“ vorstellen. Vielleicht sollte man den islamischen Schulunterricht an der alevitischen Konfession ausrichten. Ob sich die bei uns ansässigen Sunniten dafür begeistern ließen?

  75. #68 Grenzedicht
    Trump hat mal gefragt warum die USA nicht die Kurden unterstützt.

    Wahrscheinlich sind die Kurden zu effektiv und würden den Krieg unnötig verkürzen.

  76. #58 Heta:
    MOD: Das muß ein Mißverständnis sein. Ich schau mal, was los ist.

    Ich schlage vor, Ihr fragt die Person, die gestern Abend zwischen acht und neun meine harmlosen fünf Zeilen gelöscht hat.

  77. Sanfte Lamm

    Die Anschläge auf die Flüchtlingsheime haben bei
    Frau Merkel eine jetzt erst recht willkommenskultur ausgelöst und
    das nicht nur bei ihr. Bei allen Parteien !

    Die Anschläge der dumpfbacken waren kontraproduktiv und
    haben die islamisierung nur beschleunigt .

    Nur ein Beispiel

  78. Unsinniger Artikel. Aleviten snd formell Mohammedaner (Partei Alis, Schiiten). Es ist eine zivilisierte Form des Islam, aber dennoch Islam.

  79. Abgehörte Telefonate beweisen:

    Türkische Behörden lassen IS-Dschihadisten freie Hand.

    Bei einer Pressekonferenz der türkischen Oppositionspartei „Republikanische Volkspartei“ wurden erdrückende Beweise für die Untätigtkeit der türkischen Regierung gegenüber den Terroristen des Islamsichen Staates (Daesh) vorgelegt.
    Der Abgeordnete Eren Erdem legte abgehörte Telefongespräche als Beweismittel vor.

    Terroristen können Grenzen ungehindert passieren.
    Die den Behörden bekannten Telefongespräche beinhalten unter anderem Treffpunkte, Ausbildungsstätten und Routen der IS-Terroristen.
    Erdem kritisiert dabei die Untätigkeit der türkischen Regierung, diese Vorhaben zu durchkreuzen.
    Der Geheimdienst drücke ein Auge zu, wenn Terroristen ungehindert nach Syrien und wieder in die Türkei reisen, so die Vorwürfe.
    Auch bereits geplante Terrorakte im Inland sollen die Sicherheitsbehörden bewusst nicht verhindert haben.
    Im Gegenteil:
    Dschihadisten sind auch in der Lage, Waffen nach Syrien via Türkei zu schmuggeln, und das in rauen Mengen.
    Aber auch Dokumente und Patientenlisten aus türksichen Staatsspitälern legte Erdem vor.
    Aus diesen geht hervor, dass IS-Dschihadisten zur Behandlung ihrer Verwundungen einfach in die Türkei reisen können.
    Die türkische Staatsanwaltschaft hat weder gegen die behandelnden Ärzte noch gegen die Krankenhäuser Strafverfahren eingeleitet.
    https://www.unzensuriert.at/content/0020783-Abgehoerte-Telefonate-beweisen-Tuerkische-Behoerden-lassen-Dschihadisten-freie-Hand

  80. #82 Waldorf und Statler
    Wenn ich schwarz wäre würde ich das auch machen, kein Witz.

  81. #83 Babieca (16. Mai 2016 12:29)
    #69 aristo (16. Mai 2016 12:06)

    „Gewalt gegen Frauen gebe es bedauerlicherweise auch in Ehen und Partnerschaften von Deutschen.“
    —————————————————–
    Ja… die Kotze kann ich nicht mehr hören… wer so was sagt ist ein Heuchler…
    wobei manche Streng-Gläubigen Christen, streng an das Jüdische-Kampf-Gottesbild glauben… ist natürlich auch Scheiße… 🙁
    Aber…!
    Der heilige, heilig friedliche Mohammed hat bei einer 9 Jährigen die Ehe vollzogen… Frauen-Unterdrückung ist im Koran Programm, Anweisung Sure 4 …
    Sexueller Missbrauch von Kindern im Islam
    https://youtu.be/qqTPg9LjoqQ

  82. #88 Mortran

    Unsinniger Artikel. Aleviten sind formell Mohammedaner (Partei Alis, Schiiten). Es ist eine zivilisierte Form des Islam, aber dennoch Islam.

    Sie bringen es genau auf den Punkt.

  83. @ Ein Stuttgarter Bürger; PI

    1.) Der Alevismus/das Alevitentum ist bloß eine kurdische Islam-Konfession, keine eigenständige Religion. Den Koran lesen die Aleviten auch. Und Taqiyya üben sie ebenso. Die Scharia interessiere sie angebl. nicht. Aber was im Koran steht reicht!

    Bei uns unterstreichen Aleviten ihre synkretistischen Elemente, weil sie das beste Stück vom deutschen Kuchen haben wollen.

    Neben Mohammed, verehren die Aleviten vor allem seinen Cousin, Schwiegersohn u. mörderischen Kampfkumpel Ali, ihren Namensgeber.

    Aber noch mehr verehren Aleviten das bluttriefende Schwert Mohammeds, das „Zülfikar, das ihr heldenhaftes Schätzchen Ali geerbt haben soll; das Zülfikar segne, inspiriere, erleuchte und schütze sie; sie tragen eine Miniausgabe als Anhänger, oder lassen sich eine Abb. davon eintätowieren. Bilder im Netz…
    http://yasemin204.beepworld.de/files/aleviten.jpg

    2.) Auch die Alevitin Bilkay Öney, Integrationsministerin von BaWü macht Türkenpolitik…

    3.) Die Alevitin Tugce Albayrak wurde in einer Moschee, nicht in einem Cem-Haus, aufgebahrt. Den halal Leichenschmaus servierte ein türkischer Feinkosthändler in die Friedhofskapelle. Die Türken machten viel Geschrei in den Medien…

    4.) Der erschossene Dieb Diren Dede wurde in Hamburg in einer Moschee aufgebahrt, Spendenkonto u. Trauerräume richteten die Aleviten, also Kurden ein. Ob er nun Türke oder Kurde war, ist für mich unklar. Jedenfalls machten die Türken Zinnober…

    5.) Die kurdische Rassistin Mely Kiyak ist auch Alevitin. Sie schrieb schon 2008:
    „Der andere Islam“
    zeit.de/2008/04/Aleviten

    6.) Auch Aleviten frönen dem Ehrenmord, der Blutrache, Blutgeld, Kinderehen, Zwangsehen, Verwandtenehen, alos Inzucht, Vergewaltigung, Frauenapartheid usw.:
    Necla Kelek klärt detailliert auf; was sie beschreibt ist erschreckend:
    http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=tz&dig=2008%2F01%2F21%2Fa0003

  84. @ PI

    #90 Maria-Bernhardine (16. Mai 2016 12:48) Your comment is awaiting moderation.

    Weshalb dies schon wieder?

    Ich habe nichts erfunden, nicht gepöbelt, nicht beleidigt!

  85. M.Aras:

    „Natürlich gehöre der Islam zu Deutschland. Ihre Person sei der beste Beweis dafür, dass es so ist und dass es auch funktioniert“.

    Mit diesem Satz unterstützt Aras die Islamisierung Deutschlands.
    Sie ist damit auch eine Verräterin an kurdischen Aleviten.

    Haben Aleviten in Deutschland eigentlich schon einmal gegen den Islam demonstriert?

    Irgendwie fallen diese Leute auch nur im Kontext mit radikalen Linken auf. Somit sind diese Unterstützer der Islamisierung.

    M. Aras geht da mit schlechtem Beispiel voran – als Mitglied der Grünen.

    Gerade die Grünen fordern im vorauseilenden Gehorsam sich islamischem Recht zu unterwerfen. Die Grünen sind für den Islamunterricht, Moscheenbau, Kopftücher an Schulen, Universitäten etc.. Fordern Muslime schweinefleischfreie Kost an Schulen, gibt es auch da von den Grünen Unterstützung. Grüne sind für „kultursensible“ (letztlich Scharia konforme) Urteile usw…

  86. „Sind Aleviten Muslime? Laut meiner Recherchen nicht. Denn eines steht für mich aufgrund länger Gespräche mit alevitischen Freunden fest. Aleviten sind keine Muslime.“ (Ein Stuttgarter Bürger)

    VOLL AUF TAQIYYA REINGEFALLEN!!!
    Die kurdische Rassistin Mely Kiyak, Sarrazin- u. Deutschenhasserin, ist auch Alevitin. Sie schrieb schon 2008:
    „Der andere Islam“
    http://www.zeit.de/2008/04/Aleviten/komplettansicht

  87. Mit M. Aras wird nicht die Integration vorangetrieben, sondern nur der türkisch kurdische Konflikt nach Deutschland importiert und befeuert.

    Die angelblich von Religion nichts wissen wollende Aras, bereitet mit ihrem Geschwafel vom „Islam gehört zu Deutschland – sie sei ein Beispiel dafür“, den Weg für eine weitere Islamisierung Deutschlands.

    Wer keine religiösen, kulturfremden und ethnischen Konflikte auf Deutschem Boden will, kann auch nicht für die linke Kurdin Aras sein.

  88. Ich habe den Vornamen der Dame immer falsch geschrieben: Sie heißt Muhterem, nicht Muhterum.

    #98 Maria-Bernhardine:

    Die kurdische Rassistin Mely Kiyak ist auch Alevitin.

    Die aufgeklärte Güner Balci, an der selbst Sie nichts auszusetzen hättest, ist auch Alevitin. Balci, Autorin der aufsehenerregenden WDR-Doku „Kampf im Klassenzimmer“, Balci, die sagt, dass „die Moschee“ ihr „erspart“ geblieben sei.

  89. Aras ist vor allem Kurdin, diese gehören zu folgenden Islam-Konfessionen: 75% Sunnismus, 15% Alevismus, 5% Schiismus, 5% Jesidismus u. werden in Deutschland offiziell als Türken geführt, da sie keinen eigenen Staat haben. Die weit überwiegende Mehrheit der Türken hängen dem (islamischen) Sunnmismus an.(Zahlen von Wiki)

    Alle anderen Fragen habe ich hoffentlich mit diesen beiden Komm. beantwortet:
    #98 Maria-Bernhardine (16. Mai 2016 12:48)
    #101 Maria-Bernhardine (16. Mai 2016 12:56)

  90. Steht doch im Koran! Alle, die Ala verehren, dürfen lügen, bis sie durch killing acts die Herrschaft ausüben, Weil aber nicht drinsteht, was sie danach machen sollen, bringen sie sich seit 1400 Jahren auch gegenseitig um. WOLLEN wir in einer solchen Gesellschaft leben?

  91. Eigentlich ist es egal wie sie sich nennen.

    Ob Türke, Kurde, Iraker, Syrer, Iraner, Alevit, Alavit, schiitischer oder sunnitischer Moslem oder zur Ahmadiyya-Sekte gehörend. Am Ende eint sie die Ablehnung gegenüber der deutschen Kultur und des Christentums etc.

    Umso mehr dieser Leute sich in Deutschland breit machen, umso rascher wird die Islamisierung voranschreiten.

    Eins eint diese Leute nämlich auch. Keiner dieser Personen wird sich gegen den Islam stellen, selbst dann nicht, wenn sie eigentlich nicht sehr religiös sind – siehe Muhterem Aras!

  92. #57 Heta

    Warum wollt ihr eine Person auf eine Religion festnageln, die dieser Religion keine Bedeutung beimisst?
    ———————-

    Mal abgesehen von der Takkiya, der Täuschung der Ungläubigen im Islam, ist EINES das Grundsätzliche:

    Dieses Land ist unser Land, unser deutsches Vaterland.
    Es gehört niemandem außer uns. Und das ist schon lange in Gefahr, besonders durch Türken.
    Denen gehört ja nicht mal die Türkei, denn das ist das antike Griechenland, das sie mit Brutalität erobert haben. [Auch Zypern – ohne Widerstand des Westens]
    Weil sie den Hals nicht vollkriegen, sind sie zweimal gegen Wien angerannt, der Hauptstadt des HRRDN.

    Erdogan hat sich längst gebrüstet:
    Einst standen wir vor den Toren Wiens, heute gehört uns ganz Europa!
    [Wienbesuch 19.6.14]

    Es ist wurscht, wozu sich ein Türke „bekennt“, er gehört nicht hierher!
    In der Türkei leben 98 Einwohner auf einem Quadratkilimeter. In der BRD sind es 231 Menschen/qkm!
    Also – ab in die Türkei und endlich Anatolien und sonstwo aufgebaut! Diese Aufbauer wollen ja die BRD aufgebaut haben….

    Gute Heimreise!

  93. #85 Waldorf und Statler (16. Mai 2016 12:29)

    Neuerdings fliegen angebliche Flüchtlinge sogar aus der Karibik ohne Visa, über die Türkei nach Griechenland ein, und behaupten dort, aus Somalia, Syrien oder sogar Afghanistan zu kommen

    Leider wiederholt sich alles wieder. Das gleiche Spiel gab es schon in den 50er Jahren zu bestaunen. Da wurden auf den karibischen Inseln z.B. Jamaika Abkömmlinge ehemaliger Sklaven, sprich Schwarze – mit Versprechungen – wie heute (Haus, Arbeit, Geld, …) angelockt und massenhaft nach England verschippert. Dort rieben sich die Einheimischen verwundert die Augen. Bleiben durften die Neuen, da britische Staatsbürger mit Paß. Nachwehen der Kolonialzeit.

  94. Von der Verderblichkeit der Einwanderung am Beispiel der Indianer

    Die Pfarrerstochter hat sich jüngst dazu entblödet zu behaupten, daß die Länder von einer gelungenen Einwanderung stets Nutzen gehabt hätten oder so ähnlich. Ein solcher Unfug hält natürlich vor der Geschichte nicht stand. Nehmen wir zum Beispiel die nordamerikanischen Ureinwohner: An nichts Böses denken rauchten diese gemütlich ihren Tabak, als auf einmal an ihrer Küste puritanische Verrückte aus England mit ihrem Schiff Maiblume landeten und schon bald darauf sahen sich die Ureinwohner mit diesen in einen Kampf auf Leben und Tod verwickelt. Die wenigen überlebenden Ureinwohner pferchten die Einwanderer dann in Elendsreservaten ein. Ähnlich schlimm erging es den christlichen Bewohnern Kleinasiens mit der Einwanderung der mohammedanischen Türken. Und so wird es auch den europäischen Völkerschaften mit der mohammedanischen Einwanderung ergehen. Der deutsche Rumpfstaat ist ja nicht allein unglücklich in Europa: In Schweden, Italien, dem Welschenland und England sieht es ja ähnlich aus.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  95. # 105 Maria-Bernhardine
    Muhterem Aras ist Mitglied in einem Alevitischen Kulturverein.
    Es ist daher müßig darüber zu spekulieren, daß 75% der Kurden Sunniten seien. Eine Behauptung, die ich übrigens ernsthaft anzweifel.

  96. #103 Der boese Wolf (16. Mai 2016 13:06)

    #29 alte Frau (16. Mai 2016 11:17)

    Übrigens, ihr Name strahlt wohlige Ruhe aus.

    Muss ich mir Sorgen machen? ;-))
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Keinesfalls 😉 da ich allgemein Tiere sehr gern habe.

  97. Eule 54

    Alle Ausländer die sich in der Sozialhilfe eingerichtet haben, sollten zurück
    in ihre Heimat.

  98. #109 oma anna:

    Mal abgesehen von der Takkiya, der Täuschung der Ungläubigen im Islam, ist EINES das Grundsätzliche:

    Warum sollte eine, in deren Leben Religion keine Rolle spielen, Taqiyya betreiben? Fantasiert keine Probleme herbei, wo keine Probleme sind! Nach allem, was man so weiß, ist diese Muhterem Aras eine handfeste Person, die eine ordentliche Firma mit zwölf Angestellten aufgebaut hat. Und wenn ihr selbst Religion egal ist, sollten wir es genauso halten.

  99. Deutschland macht sich selbst kapput-wählt Aras wie Oberbürgermeisterin.Aras ist ein Kurd,oder weisst nicht; wo überhaupt GEHÖRT.In jedem Fall,sie hat migrationhintergrund,und solche Stelle sollte nicht besetzen-hier ist Deutschland!!!!!!

  100. Multi-Kulti-Sozialhilfeempfänger sollten Deutschland sämtlich zügig verlassen.
    Freiwillig oder mit Zwang!
    Egal, ob es Neger, Zigeuner, Islamisten, Alaviten oder sonstige Ausländer sind!

  101. #110 Marcus Junge

    Netanjahu, Israels Regierungschef, hat für seinen letzten Wahlkampf, 2015, 80 Millionen Dollar vom saudischen König erhalten.
    ——————–

    Ich bin baff.

    Da fällt es mir wie Schuppen von den Augen.
    Das erklärt nun auch das dreiste Auftreten von Netanjahu gegen Syrien. Der erklärt, dass er besetztes Gebiet annektiert und alle schweigen sich drönend aus.

    Nun ja, in Libanon gärt es schon durch NGO-Soros, wenn das fällt, kommt Jordanien dran.

    Und wir liefern dazu noch die U-Boote. Und wer weiß, was noch – außer „Landmaschinen = NVA-Waffen“.

  102. #110 Marcus Junge (16. Mai 2016 13:26)

    Wo wir gerade bei „unter falscher Flagge“ sind.

    Und wer ist der größte religiöse Feind des Iran und im Dauerzustand eines Kalten Krieges, mit reichlich Stellvertreterkriegen (Syrien, z.B. und Libanon), gegen den Iran? Oh, der saudische König.

    Zufälle aber auch …

    Böse Zungen behaupten, daß die Mitglieder des saudischen Königshauses alles Krypto-xxx seien.
    Das wäre dann der Megazufall.

  103. #86 Babieca

    „Gewalt gegen Frauen gebe es bedauerlicherweise auch in Ehen und Partnerschaften von Deutschen.“

    Und diese verlogenen deutschen Reflexrelativierer wagen es noch, ihr dummes Maul aufzureißen?
    ___________________________________________________

    Nicht gefehlt hat natürlich das Verbot des Generalverdachts mit einer Rolle rückwärts vom soziokulturellen Problem der Migranten zurück zu den wahren Schuldigen:

    „Mürvet Öztürk warnt davor, Flüchtlinge unter Generalverdacht zu stellen. Gewalt gegen Frauen sei nicht allein ein „lästiges Problem der Migration“, es habe sie auch vorher schon in Deutschland gegeben.“

    Ein Generalverdacht ist nur dann erlaubt, wenn Illner, Will, Plaberg, Maischberger, … ausgeleierte Beispiele zum x-ten Mal wiederholen oder Kirchenfürsten glauben, ein Gerüchlein zu riechen.

    Dies sind dann keine Einzelfälle, sondern schlüssige Beweise „pars pro toto“.

  104. Die Aleviten sehen sich selbst als gemäßigte Muslime (Mohemedaner). Von Salafisten (Sunniten) werden sie aber nicht als Mohamedaner gesehen. Leider hängen sie ihre Fahnen gerne in den Wind und passen sich der Mehrheit an, so waren (kurdische und türkische) Aleviten auch bei den Massakern an Griechen, Armeniern, Arämäern und Eziden beteiligt.

  105. #127 Heta
    Wo sind schon wieder meine paar Zeilen hinentschwunden? Ursprünglich #118?
    ————-
    Könnten Sie die Paranoia ein kleines bißchen runterdrehen ? (>#119)

    Und die Dame möchte selbstverständlich auf dem Islamticket Karriere machen, deshalb ihre Äußerung im Landtag nach der Wahl. Bei Bedarf ist ihr die Religion dann wieder egal.

  106. Wahrscheinlich weil es ihr als Moslemin besser in Deutschland geht. Die hängt halt ihr Fähnchen nach dem Wind. Das sind Politiker die Deutschland braucht. Von denen können wir doch nicht genug bekommen.

  107. Ist diese Frau wirklich Alewitin und keine Muslima, dann ist sie kein Problem für die Demokratie. Die Alewiten wollen keine Scharia-Gesetze und sie finden dass Mann und Frau gleichgestellt sein sollen. Daher ist Alewitischer Glauben mit Demokratie vereinbar. Aber warum behauptet sie dass sie eine Muslima sei?

  108. „Motto: Gestern noch den Rechtsstaat bekämpft, heute ihn repräsentieren, bzw. das, was davon übrig geblieben ist)“ Na, das ist doch astreines grünes Leben.

  109. #136 spiderPig
    Immerhin hat sie keine Polizisten zusammengeschlagen, weshalb das wohl nichts wird, mit dem Außenministerium;)

  110. #122 Eule54

    G e n a u !

    Das wäre doch so einfach !!
    Kein Geld = kein Multi-Kulti-Problem

  111. Diese Dame hat ja „Karriere“ gemacht. Engagiert gegen einen Bahnhofsbau demonstriert und dafür belohnt worden. Na mei- der Joschka, der wegen seines Steinwurfs eigentlich wegen Mordversuchs hätte sitzen müssen, hat ja vorgemacht, wie’s geht.

    Heutzutage ist es eben chic, einen Migrations- und/oder Islamhintergrund zu erfinden, auch wenn man keinen hat. Wowereit hat sich einen Migrationshintergrund verpasst, weil seine Vorfahren ich glaub aus Ostpreußen kamen. Bringt Punkte- und Pöstchen. Da sieht man auch gern mal über das Leid der eigenen Ahnen hinweg- Macht hat den Charakter dieser Leute verdorben.

  112. @ #134 senior

    Beim Einloggen mit Firefox (aktuellste Version), um einen Kommentar zu schreiben, erhalte ich eine Seite mit „Sucuri WebSite Firewall – CloudProxy – Access Denied“ undsoweiter.
    Also Einloggen nicht möglich. Vor einiger Zeit noch hatte ich mit diesem Browser kein Problem beim Einloggen.

    Beim Einloggen (mit Safari) lande ich nicht auf der Themenseite, sondern im WordPress-(user-)Dashboard. Das ist wohl nicht im Sinne des Programmierers, oder?

    Das mit dem Login ist schon richtig.
    Wenn sie sich unter einem Artikel einloggen, dann bleiben sie auch in dem Artikel.
    Wenn sie sich rechts oben einloggen, kommen sie ins User-Dashboard und das ist korrekt.

    Das Problem mit ihrer Meldung können sie lösen, indem sie ihre Internetspuren löschen.

    PI hat ja einen DDOS-Schutz vorgeschaltet, vieleicht liegt es auch ihrer IP-Adresse. Kann vorkommen.
    Wenn das alles nicht hilft, den Router mal neu starten.

  113. #140 BenniS
    Das ist natürlich absolut richtig. Aber als schwuler Moslem mit ostpreußischen Wurzeln wäre Wowi heute mindestens Bundespräsident.

  114. #34 alte Frau (16. Mai 2016 11:21)
    Die Familie kam als Gastarbeiter? Was bedeutet Gast? Also, wenn ich Gäste bekomme, die gehen wieder.
    *****************************************************
    Gastarbeiter aus der Türkei haben angeblich unmittelbar nach dem Krieg (also ab 1962) unser Deutschland wieder aufgebaut. Sie sind leider für das Wirtschaftswunder rund eine Dekade zu spät gekommen.
    Sie hätten sich beeilen sollen, und zwar dalli-dalli.
    Das kommt davon, wenn man 5 x am Tag auf den Teppich hocken muss. Da bleibt keine Zeit für Wunder, auch nicht für Wirtschaftswunder.
    Übrigens die Verbrecherbande um Konrad Adenauer haben dem Deutschen Volk das Märchen vom Gastarbeiter erzählt. Dieser Begriff wurde im CDU-Propagandaministerium geprägt.
    Fragt Euch mal alle warum?
    H.R

  115. #120 Heta

    Warum sollte eine, in deren Leben Religion keine Rolle spielen, Taqiyya betreiben?

    Und wenn ihr selbst Religion egal ist, sollten wir es genauso halten.
    ———————

    GAnz einfach:

    Weil es ihr, wie allen anderen auch, mit der Muttermilch schon eingegeben wird.

    Das kannst DU halten wie du willst.
    Wir brauchen keinen einzigen Fremden in unserem Land, der hier sogar noch hohe Posten bekleidet. Das können und müssen wir selbst besorgen. Und zwar nicht erst dann wollen, wenn die grüne Pest Islam hier Oberwasser hat.

  116. #125 Babieca

    Nicht immer auf alles reinfallen, was im Nahen Osten erfunden wird.
    ——————–

    Ach ja, alles was „uns“ nicht passt, ist eine Erfindung.

    Dieses Mal nicht von den Russen….?

  117. Ob Alevitin oder Muxxelfrau: Ne Türkin braucht nicht Landtagspräsidentin in Baden-Württemberg zu sein. Da gäbe es sinnvollere Alternativen

  118. #94 Mortran   (16. Mai 2016 12:41)
    Unsinniger Artikel. Aleviten sind formell Mohammedaner (Partei Alis, Schiiten). Es ist eine zivilisierte Form des Islam, aber dennoch Islam.

    Zustimmung.

    Ich kenne mich mit Aleviten nicht aus, aber was ich gerade bei wiki/Aleviten gelesen habe, sind einige Aussagen oben nicht haltbar.
    Aleviten haben schon deutliche Wurzeln im Islam.

    Nach dem Selbstverständnis sehen sich manche Aleviten als Muslime, manche als eigene „Konfession“ im Islam etc. (5 Strömungen…).

    Diesbezüglich kann man Muhterem Aras (zumindest nicht direkt) einen Vorwurf machen. Das schließt allerdings eine zerstörerische Taktik bezgüglich „Euroislam“ etc. nicht aus.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Aleviten

    Die Argumente oben, die Verfolgung von anderen Muslimen sagt nichts aus, ob jemand Muslim ist.
    Die Sunniten sagen: wir sind Muslime, die Schiiten und Aleviten sind keine Muslime.
    und andersherum.
    Nach dem wären weder Sunniten, noch Schiiten Muslime.

    Meine Definition für „Muslim“:
    Wer den Terroristen und Faschisten Mohammed kritiklos als unfehlbares Vorbild verehrt, der ist Muslim und gehört nicht zu Deutschland.
    Auch wenn die Aleviten sich deutlich von Sunniten, Schiiten, 5 Säulen, Sharia, … abgrenzen, erfüllen sie dennoch dieses Kriterium.

    Dies mal nur auf die Schnelle. Sollte ich mich täuschen, gerne Rückmeldung und Korrekturen hier.

  119. Gehören die Aleviten zum Islam?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Aleviten :

    Zur Frage der Zugehörigkeit zum Islam lassen sich im Alevismus derzeit fünf Strömungen feststellen:

    1. Eine Gruppe von Aleviten sieht sich in erster Linie als Muslime und das Alevitentum als Teil oder in der Nähe des Sunnitentums. … Diese Gruppe steht in gutem Kontakt zum türkischen Nationalismus…

    2. Eine Gruppe, die den Alevismus als eigenständige Spielart des Islam sieht, betont die Zugehörigkeit zum Islam, aber die Opposition zum Sunnitentum. …

    3. Eine Gruppe sieht den Alevismus als völlig eigenständige Religion, die nur durch den Islam beeinflusst wurde, ähnlich wie das Christentum vom Judentum beeinflusst wurde, ohne deswegen eine Strömung desselben zu sein. …

    4. Eine Gruppe, die sich auf eine vorislamische Wurzel des Alevismus als Religion der Kurden beruft, mit einer Nähe zum Zoroastrismus und an Naturheiligtümern orientierter Volksreligiosität. Diese Gruppe steht in Nähe zu kurdischen Unabhängigkeitsbewegungen und ist unter Dersim-Aleviten verbreitet.

    5. Eine andere, relativ kleine Gruppe sieht den Alevismus in der Nähe der zwölferschiitischen Orthodoxie. Sie wird von der Islamischen Republik Iran unterstützt.

  120. Unsere Vorfahren haben hart dafür gekämpft, eine Trennung von Staat und Religion zu erreichen.
    Das Erreichen eines laizistischen Staates hat das herrschende politische und kirchliche Machtkartell dem deutschen Volk leider verwehrt.
    Nun leiten die reaktionären Kräfte in diesem Land, allen voran die Grünen, die religiöse Wende zurück ins Mittelalter ein.
    Das Machtkartell hat wiederentdeckt, dass das Volk mittels der Religion von einer Reflektion über die bestehenden gesellschaftlichen Macht- und Besitzverhältnisse wunderbar abgelenkt werden kann.
    Der Islam eignet sich dafür noch besser als das Christentum.
    Wer 5 mal am Tag beten und sich an die unzähligen Vorschriften aus dem Koran halten muss, realisiert nicht mehr, dass er ein vom Kapital ausgebeutetes Wesen ist.

  121. #23 Birgit (16. Mai 2016 11:10)

    Das paßt genau zur neuen Regierung in BW:
    Chamäleon Strobl dient sich den Grünen an, Kretschamnn – ehemals hard-core-Linker – hat sich zu einem Liebling für alle gemausert und spielt perfekt die Rolle des gütigen Landesvaters:bodenständig, schwäbisch, katholisch…perfekt!
    Dann halt noch eine „getürkte“ Kurdin – ist doch eh alles egal in diesem Verein!

    Die haben es nicht mehr drauf in BW!
    Vfb I u II sowie Stu-Kickers abgestiegen.
    Das muss man erst mal bringen, in einer Region
    wo die Sponsoren Schlange stehen!!!
    Das ist kein Zufall mehr, sondern liegt in den Genen, das jämmerliche Versagen.

    Neben den gar lustigen kastrierten Politikgecken in BW erinnere ich nur an die
    Witzfiguren Bobic, Dutt u. ach ja Schwulette
    Hitzlsperger nicht zu vergessen.

    Wenn man denkt, es geht nicht schlimmer, tut sich doch wieder ein neuer Abgrund auf…

  122. #44 JJ (16. Mai 2016 11:32)
    Ich finde, es dürften überhaupt keine Ausländer ins hisige Parlament/Politik einziehen!
    Das ist von allen Ländern der Erde nur hier in Buntland möglich….
    Auch dürften keine Politiker an intransparenten Bilderbergkonferenzen teilnehmen!!!
    Was dürfen wir als die „Brötchengeber & Diätenzahler“ nicht wissen???

    B.R.A.V.O.

  123. Was hat diese Anatolin die noch nicht mal gescheit Deutsch sprechen kann, in so einer Position zu suchen?

  124. #154 Freya- (17. Mai 2016 10:23)

    Ist der Alevit Assad kein Moslem? Mensch PI!

    Mensch Freya, erst schlau machen, dann posten!!

    Assad = AlAWIT !!

    Jetzt googlen und Unterschiede finden zwischen Aleviten und Alawiten!!!!

    Ansonsten ist das hier eine Veranstaltung mit
    Vorschulniveau.
    Ist dem Autor kevil auch schon vor Wochen passiert….

Comments are closed.