sea_watch_babyWir erinnern uns an Aylan Kurdi, den dreijährigen syrischen Jungen, der an der türkischen Küste angespült und darauffolgend am Strand für eine unvergleichliche Proasyl-Lügenkampagne zurechtgelegt worden war. Die Bilder gingen um die Welt, sollten uns schuldig sprechen und gleichzeitig zum unkontrollierten Import des Elends der ganzen Welt verurteilen. Bewusst ausgeblendet wurde, dass der Vater selbst der Schlepper gewesen war, der das Leben seiner Kinder aufs Spiel gesetzt hatte, weil er sich in Europa gratis die Zähne richten lassen wollte. Lange sollte damals vertuscht werden, dass es ein gestelltes und manipulatives Foto war. Nun gibt es ein neues Foto, diesmal allerdings zählt man schon auf die hündische Schuldkultergebenheit Europas, besonders Deutschlands, und betreibt die Volksverblödung gleich ganz offen. Ein im Mittelmeer ertrunkenes Baby wird ohne Scham, zugunsten des Asylirrsinns, instrumentalisiert und in Szene gesetzt.

(Von L.S.Gabriel)

Die anscheinend im rechtlichen Niemandsland agierende linke Schleppertruppe „Sea-Watch“, die offiziell auf dem Mittelmeer in Seenot Geratene „rettet“, braucht wohl wieder Spendengelder und man will erneut den Druck erhöhen, bald schon die halbe Welt nach Europa, vorzugsweise Germoney, zu holen. Die linken Schlepper „retten“ natürlich ausnahmslos in Richtung europäisches Festland, egal wie nahe an der afrikanischen Küste sie die „Reisenden“ aufnehmen.

Dieser Tage fischten die Invasionsunterstützer ein ertrunkenes Baby aus dem Wasser. Das ist nicht schön, aber noch viel unschöner ist was diese denkunbegabten linken Ideologen, mit tatkräftiger Unterstützung unserer Lynchpresse, daraus machen.

N24 dient als einer der willigen Schuldkultbeförderer und berichtet:

Das Foto weckt traurige Erinnerungen. Die deutsche Seenotrettung Sea Watch hat ein Bild eines im Mittelmeer ertrunkenen Babys veröffentlicht. Die Organisation will damit eine Botschaft vermitteln.

Der starke, bärtige Mann hält ein kleines Baby in seinen Armen. Das Kind ist tot, ertrunken im Mittelmeer. Jede Hilfe kam zu spät.

Der Mann, ein Mitarbeiter der privaten deutschen Seenotrettung Sea Watch barg den leblosen Körper aus dem Wasser. Er habe das Baby in den Armen gehalten und angefangen zu singen, erklärte er in einem E-Mail-Statement der Organisation. Um sich selbst zu trösten.

„Sechs Stunden zuvor lebte das Kind noch. Nun schien die Sonne in seine freundlichen aber leblosen Augen“, schreibt er. Der Säugling war nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag gemeinsam mit Hunderten Flüchtlingen auf einem Boot von Libyen nach Italien unterwegs. Mindestens 700 Migranten starben in der vergangen Woche alleine auf dieser Route, wie das UN-Flüchtlingskommissariat berichtet. 8000 Menschen ertranken seit Anfang 2014 insgesamt im Mittelmeer.

Sea Watch veröffentlichte das Bild, um auf die Notlage der Flüchtlinge auf dem Seeweg hinzuweisen. Die Organisation fordert eine sichere, legale Fluchtroute: „Wenn wir solche Bilder nicht mehr sehen wollen, müssen wir dafür sorgen, dass es sie nicht mehr gibt.“

Ein ähnlich dramaturgisch aufbereiteter Artikel erschien in der WeLT.

Nein, nicht „wir“, die angeblich ignorante deutsche, bzw. europäische Gesellschaft lässt sich hier etwas zuschulden kommen. Wahrlich menschenverachtend sind die Sea Watch-Schlepper und Medien, die dieses miese Schauspiel mitinszenieren.

Sie sind es, die sich sogar in doppelter Hinsicht schuldig machen, indem sie einerseits das tote Baby für ihre durchschaubare Propaganda missbrauchen und andererseits in unverantwortlicher Weise, mit widerwärtigen Mitteln versuchen Stimmung zu machen, gegen das eigene Volk, ihre eigene Heimat, ohne deren Bestehen diese Idioten niemals in der Lage wären zu tun was sie tun.

Es ist ein grausames Spiel selbstverliebter Bessermenschen, die sich dreist am Leid und am Untergang anderer als selbsternannte Helden über alle anderen erhöhen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

188 KOMMENTARE

  1. Merkel läßt Baby ersaufen.
    Die Eltern sind über das Mittelmeer, weil Merkel alle Welt zum illegalen Grenzübertritt aufgefordert hat. Das endet tötlich.
    Merkel läßt das kalt.
    Schußwaffengebrauch von Grenzbeamten ist böse.
    Dagegen genügt Ersaufen lassen den „hohen“ moralischen Ansprüchen dieser Führerin.

    Schluß damit!
    Australisches Modell!
    Grenze absolut dicht!
    Asyl nur noch ausserhalb der EU!

  2. Ich mußte reflexartig an die vielem totgeschlagenen, totgetretenen und erstochenen Körper der deutschen Männer denken, die den „Südländern“ zum Opfer gefallen sind.

  3. http://files.newsnetz.ch/bildlegende/131909/1629081_pic_970x641.jpg
    Schaut nur oben das Jesulein!
    Ist es nicht fromm und klein?
    Der Herodes hat es verfolgt,
    Nazis haben es so gewollt!
    Deutsche nehmt das Kinde auf,
    auch seine Sippschaft zu Hauf!
    Amen.
    Zeichen der päpstlichen Demut: Papst Franz trägt die Jesuskind-Figur im Gegensatz zu seinen Vorgängern selbst in die Zeremonie. (24. Dezember 2013)
    http://bc02.rp-online.de/polopoly_fs/pope-francis-holds-a-statue-of-1.3908779.1387965245!httpImage/3246580918.jpg_gen/derivatives/d540x303/3246580918.jpg
    FOTOS: Gregorio Borgia, Associated Press(AP)

  4. Merkel bräuchte nur bei der UNHCR anrufen und fragen

    „Hey, ich brauch mal ne Million Flüchtlinge, habt Ihr welche übrig?“

    Die UNHCR würde sicher nicht sagen

    „Nö Frau Merkel, wir haben grad keine Flüchtlinge und selbst wenn wir welche hätten, würden wir sie Ihnen nicht geben“

    Natürlich würden unsere Herrscher Millionen Flüchtlinge von der UNHCR bekommen, wenn unsere Herrscher das wirklich in einem geordneten verfahren wollten.

    Merkel und Co müßten dann nur Züge runterschicken um ihre Flüchtlingen abzuholen.

    Ein solches geordnetes Verfahren will Merkel aber offensichtlich nicht, sie braucht vielleicht die im Mittelmeer ersaufenden Kinder um etwas ganz anderes zu erreichen:

    Merkels eigentliches Ziel ist daher wohl die künstliche Schaffung von Krisen, die angeblich „national“ nicht mehr bewältigt werden können um dann der EU die Kompetenz zu übertragen, damit die EU sie löst. Die ersaufenden Kinder sind hierfür wohl nur der „moralische Treibstoff“, der diesen Motor am Laufen hält.

    Oder in anderen Worten: Merkel schafft sich die im Mittelmeer ersaufenden Kinder selbst, um den NAtionalstaat weiter zu demontieren und den demokratisch nicht legitimierten EU-Monsterstaat weiter aufzubauen

    Nie wieder CWDU/CSU/SPD/Grün

  5. Kölner Dom bekommt neues Reliquar

    Nach dem Dreikönigsschrein bekommt der Kölner Dom ein weiteres Reliquar. Reliquien, auch echte Berührungsreliquien genannt, sind Gegenstände, die der Heilige zu seinen Lebzeiten berührt hat, insbesondere Objekte von besonderer biographischer Bedeutung. Hier stehen die „Flüchtlinge“ offenbar symbolisch als zu verehrende „Heilige“. Kardinal Woelki wird das Boots-Reliquar voraussichtlich noch in diesem Jahr feierlich weihen und zur Verehrung freigeben. In Zukunft soll auch ein fester Termin für eine jährliche Bootswallfahrt zum Bootsreliquar eingerichtet werden. Hierzu müssen allerdings noch mit der DITIB und dem Zentralrat der Muslime Terminabsprachen getroffen werden, um Überschneidungen mit muslimischen Festtagen zu vermeiden.

    Flüchtlingsboot im Kölner Dom aufgestellt

    Köln (dpa/lnw) – Ein Flüchtlingsboot aus dem Mittelmeer steht seit Dienstag im Kölner Dom. Es war während einer Freiluftmesse zu Fronleichnam als Altar genutzt worden. Jetzt solle es während des von Papst Franziskus ausgerufenen Jahres der Barmherzigkeit als Mahnzeichen in der Kathedrale bleiben, teilte die Dompropstei mit. Um das sieben Meter lange Holzboot in Seitenlage durch die Portale zu manövrieren, baute die Dombauhütte eigens eine Transportkonstruktion. Das Erzbistum hatte das Holzboot gekauft, das von der maltesischen Armee vor einigen Jahren bei einem Rettungseinsatz beschlagnahmt wurde. 80 bis 100 Menschen waren damit von Libyen nach Europa geflohen.

    http://www.borkenerzeitung.de/in-+ausland/nrw_artikel,-Fluechtlingsboot-als-Mahnzeichen-im-Koelner-Dom-aufgestellt-_arid,609658.html

  6. Es wird der Tag kommen,an dem kaum jemand in D.noch davon Notiz nehmen möchte,sich die Herzen verschlossen haben.

    Im Übrigen sind es Typen wie dieser Sea Watch Tränen-Drüsen Heini,der den Tod dieses Kindes
    erst ermöglichte.
    Wäre man bereits in der Zeit zwischen 2005-2010 bereit gewesen,rigoros den illegalen Grenzübertritt mit allen Mitteln zu verhindern,würde sicher dieses Kind noch leben.
    Niemand wäre mehr geflohen und Nils P. würde auch noch leben.
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bad-godesberg-17-jaehriger-niklas-p-stirbt-nach-brutaler-pruegelattacke-a-1092195.html

    Heuchler,Verdammte!

  7. Ha, PI ist schneller als der Blitz! Habe mich auch gerade über diese Schmonzette aufgeregt. Der rotbärtige Fuzzi, ein „Martin“, der „Musiktherapeut und dreifacher Vater ist“, labert:

    „Ich habe zu singen anfangen, um mich selbst zu trösten und irgendeinen Ausdruck zu finden für diese unglaubliche, herzergreifende Situation“, sagte Martin der Agentur Reuters.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fluechtlingskrise-im-mittelmeer-ein-bild-erschuettert-die-welt.238fc5c0-dfc4-4910-9c6b-aa5f51126f78.html

    *http://www.thefiscaltimes.com/latestnews/2016/05/30/Drowned-baby-picture-captures-week-tragedy-Mediterranean

    Reuters war übrigens an Bord. Die Schlepperorganisation Seawatch macht nichts anderes, als ununterbrochen Journos aus aller Welt vor der Küste Libyens auf- und abzufahren, damit sie lebende und tote Neger fotografieren.

    Ekelhaft. Sea Watch:

    „Wenn wir solche Bilder nicht mehr sehen wollen, müssen wir dafür sorgen, dass es sie nicht mehr gibt.“

    Richtig. Den Sea-Watch-Kahn versenken, die NGO als Schlepperorganisation vor Gericht stellen, die Negerlandungsboote nach Afrika zurückschleppen. Voilá. Keine Ertrunkenen mehr.

    Wer die stündlich ausgespuckte Sea-Watch-Agitprop lesen will, kann das hier:

    https://www.facebook.com/seawatchprojekt/

  8. In einem Kommentar (welt.de?) wurde dies treffend als
    emotionaler Terrorismus
    bezeichnet.

  9. Würde man vor Ort verhindern, dass Menschen sich auf diese tödliche Reise begeben, käme auch kein Mensch um. Insbesondere nicht Christen, die vorzugsweise von den Schlepperbooten über Bord geworfen werden.
    Genauso könnte die Bundesregierung mit einem Bruchteil des Geldes, welches hier verpulvert wird, dort echten Flüchtlingen geholfen werden.

  10. Die Familien der durch „Südländer“ umgekommenen deutschen Männer tragen in ihren Herzen auch noch die Erinnerung an die Freude über die Geburt des Kindes, das erste Lächeln, die ersten Schritte, das erste gesprochene „Mama“ und „Papa“ im Herzen …..

    Aber wen interessiert das schon?

  11. Wann gibt es endlich ein neues Gesetz gegen erpresste Seenotrettung? Das ist keine echte Seenot, denn die Schlepper statten die Boote z.B. bewusst nicht mit genügend Sprit aus. Sie funken ja auch die genaue Position VON LAND aus durch!

  12. Jeder, der gutmenschlich mit „Say it loud, say it clear, Refugees are welcome here“ respektive „Refugees Welcome“ sog. „Flüchtlnge“ über das Mittelmeer hierherlockt, ist in Wahrheit mitschuldig an jedem Ertrunkenem!

  13. Was sind das eigentlich für Menschen, die ihre Kinder derart missbrauchen? Wie kann man seine Kinder einer solchen Gefahr aussetzen?
    Diese Eltern müssten zur Verantwortung gezogen werden.

  14. Ich fühle mich nicht schuldig:- ) !
    Die Überführung/Beerdigung dürfen wir aber natürlich auch wieder zahlen!
    Nicht, dass es ein armer Moslem_Wurm ist und „dreckiger“ Christen-Erde landet….

  15. Kann es mir nicht verkneifen,
    Euch alle darauf hinzuweisen:
    Das ertrunkene Baby war gesund,
    wohlgenährt und kugelrund.
    Gierige Eltern wollten mehr,
    übergaben es dem Mittelmeer.

    Das Kind konnte gut gedeihen,
    doch die Eltern wollten reisen
    ins weitentfernte Germoney,
    wo Deutsche williges Vieh
    und den islamischen Herren
    jeden Luxus gratis gewähren.

    ++++++++++++++++++++

    Ist es Pierre Vogel, der das arme Würmchen trägt???

  16. SOPHIA/FRONTEX hat diesen Sturm über das Mittelmeer erst ermöglicht.
    Die betrofenheitshysterische Katzenmusik über diesen Vorfall soll noch mehr Kapazitäten für Renzis u. Merkels Schlepperdienste lukrieren.

  17. Bei steigenden Temperaturen wagen derzeit immer mehr Flüchtlinge die gefährliche Überfahrt über das Mittelmehr nach Europa. Doch sie sind nicht allein: Wie ein libyscher Geheimdienstler berichtet, mischen sich auch Kämpfer der Terrororganisation IS unter die Flüchtenden und zahlen Schleppern Tausende Euro, damit diese sie auf überfüllten Booten nach Europa bringen.

    http://www.krone.at/Welt/Fluechtlingsreise_fuer_Terroristen_um_40.000_$-Schlepper_packt_aus-Story-512701

  18. 2015 hatten solche Geschichten noch durchschlagenden Erfolg, 2016 und 2 Millionen junge islamische Männer später juckt sowas kaum noch jemanden.

  19. Ich habe einmal einen Tauchanfänger erlebt, der unter Wasser einen epileptischen Schock bekommen hat. Während der Wiederbelebung sah der nicht nur kreidebleich, sondern blau aus.

    Für eine Wasserleiche sieht das Baby recht frisch aus. Daher scheint mir dieses Bild gestellt zu sein.

  20. Wir können noch soviel Bilder von tausenden unserer Kindern posten, die in den Bombennächten des letzten Krieges zerfetzt, verbrannt, verstümmelt wurden und werden unsere Schuld doch nicht los.

    Es muss das Joch der seelischen Verkrüppelung, der Verblödung und des Schuldkultes, das sich in den letzten 25 Jahren zum Flächenbombardement gegen gebürtige Deutsche entwickelt hat, abgestreift werden.

    Erst dann kann dieses Volk wieder atmen und leben.

    Gebüsst hat es wahrlich genug, vergleichbares gibt es in der Geschichte jedenfalls nicht.

  21. @ #8 Bernhard von Clairveaux (31. Mai 2016 13:26)

    „Oder in anderen Worten: Merkel schafft sich die im Mittelmeer ersaufenden Kinder selbst, um den NAtionalstaat weiter zu demontieren und den demokratisch nicht legitimierten EU-Monsterstaat weiter aufzubauen“
    __________________________________________________________________

    Jep so sehe ich das auch.
    Ist eigentlich ein politischer Klassiker, wie ich neulich hier schon schrieb:
    Siehe Hitlers Notstandsgesetze, zack über Nacht hatten wir einen Föhrer und eine Diktatur.

    Vorläufer gab´s schon im Altertum: Soweit ich mich erinnere wurde Julius Cäsar zum Diktator (das Wort hatte damals gar nix von phöse Nashie oder so anhaften) um Unruhen in Rom zu beenden oder zu verhindern.
    Und Bürzelheber, da sie sich eben NIEMALS NICHT in eine bestehende Gesellschaft integrieren können / noch dürfen laut KLoran, sind eben bestens geeignet diese Zustände der Auflösung, des Chaos herbeizuführen, um von Ihnen oben treffend bemerktes Szenario zu erreichen.

    Juden, Hindus, Christen, ect. wären für dieses Szenario eher kontraproduktiv da sie durch Fleiß und selbst Integration die NATIONAL-Staaten und damit Gesellschaften stärken würden, was einer Auflösung der europäischen Nationen zugunsten der EU-Superstaat / Diktatur (Murksel) „nicht hilfreich) wäre.
    🙂

  22. und ich dachte, Ertrunkene versinken im Wasser und steigen erst mit einsetzender Verwesung und den damit verbundenen Gasen wieder auf.

  23. Am besten bleiben die Leute zu Hause in ihren blöden stans. Oder sie reisen von stan zu stan, dann passt alles. Sie treffen alle dort die von ihnen bevorzugte Todesart
    Lebensweise an.

    Da hätten sie voll die Auswahl:
    Belutschistan, Verreckistan, Tscheschenistan, Pakistan, Marokkistan, Tunesistan, Jordanistan, Kotzistan, Elendistan, Todistan, Dreckistan, Halalistan, Turkistan, Iranistan (Geschmackssache), Kotistan etc.
    Ach, Kuffnuckistan vergessen.

    Die mögen es halt kaputt, 1,6 Mrd. Anhänger beweisen es. Bei uns wollen sie auch alles kaputt machen. Wenn man sich ansieht wo die her kommen und dazu noch weiss, dass sie diese Zustände hier auch wollen…..
    Also Zu Hause bleiben, ihr braucht nicht zu reisen und euch hier anzustrengen, dass es so wie zu Hause wird.
    Ihr Moslems kommt mir so vor, wie ein Köter, der seinen eigenen Schwanz jagt.

    Inkonsequent in jeder Beziehung. Anderes Thema. Was wollen Moslems beim Fussball?
    Da steht doch, dass das eher unislamisch ist?
    http://islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/166-gesellschaft-aktuelles/sonstiges-bezueglich-gesellschaft/898-das-urteil-ueber-sport-Fussball

    ROTFL

  24. Zynische, perfide Inszenierungen wie diese erhöhen bei mir durchaus sofort die Spendenbereitschaft – an PI-News.

    Sea-Watch und Konsorten traue ich übrigens sogar zu, bei den absaufenden Auswandererbooten ein klein wenig nachzuhelfen, um gute Bilder zu bekommen, zum Beispiel, indem man ganz bewusst auf eine Seite fährt, damit die Passagiere alle dorthin drängen und das Boot so zum Umkippen bringen.

  25. Tot ist das Kindlein vielleicht nicht,
    fürs Foto schlafend in den Armen liegt,
    eines keltisch-rotgelockten Helden
    für das Gewissen der weißen Welten.

  26. Nachtrag zu #30 froschy (31. Mai 2016 13:43)

    Hab vergessen:
    Gleich werde ich wieder wegen Schickelgruberei geschimpft und bekomme mindestens den Bronze-Star für Erweckung des untotesten aller Österreicher mit Rotzbremse :-)))))
    🙂

  27. Früher waren es sorgsam inszenierte Hochglanzbilder von Negerkindern in der Wüste, denen Fliegen über das Gesicht krochen, mit denen Geld generiert werden sollte.

    Heute sind es sorgsam inszenierte Bilder ertrunkener Neger-/Moslemkinder, mit denen ein ganzer Kontinent zum bedingungslosen Überrennen sturmreif geschossen werden soll.

    „Emotionale Erpressung“, hier schon öfters genannt, ist dafür wirklich der einzig angemessene Ausdruck.

  28. Diese elende Heuchlerbande – allen voran die Asylindustrie, der Merkel-Klan und die Lügen-Medien – sollten sich in Grund und Boden schämen, dieses bedauernswerte kleine Kind für die eigene Propaganda zu missbrauchen.

  29. #11 WIEN 1683 (31. Mai 2016 13:27)

    Es wird der Tag kommen,an dem kaum jemand in D.noch davon Notiz nehmen möchte,sich die Herzen verschlossen haben….

    Der Tag liegt bei mir schon so lange zurück, dass ich mich nicht mehr an ihn erinnere.

    Zur Vorbereitung auf den kommenden Sommer empfehle ich denen, die noch Mumm in den Knochen haben sich damit zu beschäftigen:
    http://www.amazon.com/Kill-Get-Killed-Rex-Applegate/dp/1581605587

  30. Es ist ein grausames Spiel selbstverliebter Bessermenschen, die sich dreist am Leid und am Untergang anderer als selbsternannte Helden über alle anderen erhöhen.

    Damit ist das Wesentliche fast schon gesagt.

  31. Eine öffentliche, in den Herkunftsländern verbreitete Erklärung Merkels, dass sie ihre Anlockaktionen und ihre Willkommenskultur bedauert und dass Deutschland keine Invasoren mehr aufnimmt, würde viele Menschenleben retten!

    Merkel klebt von Tag zu Tag mehr Blut an den Händen.

    Die mediale Rührpropaganda um ertrunkene Kinder soll von dieser Verantwortung ablenken.

  32. Ja, wir richten einen Fährdienst ein. Alle verfügbaren Schiffe hopphopp an die libyische Küste zur Aufnahme von ausreisewilligen Afrikanern (dürfte in die Millionen und Abermillionen gehen), um sie nach Europa zu bringen.

    Das muß doch gehen, nicht wahr? Wir haben doch noch ein paar Turnhallen frei.

    Und falls das nicht geht: Dann bitte hopphopp alle im Mittelmeer Aufgegriffenen zurück nach Libyen oder woher sie eben kamen. Sie werden dann über kurz oder lang einsehen, daß es keinen Zweck hat, auf einem hölzernen heiligen Boot aufs Meer hinauszufahren, und die Todesfälle werden aufhören.

    „Heiliges Boot“ deshalb, weil Woelkis Schleuserschiff ab heute im Kölner Dom steht. Der Mann ist nicht mehr zu bremsen und muß an irgendeiner fixen Idee erkrankt sein.

  33. Arabische Länder nehmen bewußt keine muslimischen Flüchtlinge auf, weil sie Dschihad, Islamisierung und Sharia nach Europa bringen wollen.
    a) Falls Eltern Muslime sind,
    ist dies Baby also auch ein Opfer von diesem AsylDschihad.
    Ein(e) MudschaheddIn.
    Wir sollten nicht traurig sein, er (oder sie) hat als MudschaheddIn ewige Flatrate mit 72 Nutten, also alles ist gut!
    Es dient zur Ehre des Terroristen Mohammed.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-aus-syrien-die-golfstaaten-nehmen-keine-fluechtlinge-auf-a-1051885.html

    b) Falls die Eltern Christen sind/waren, kann es gut sein, dass Baby (und Eltern) von Terrorist-Mohammed-Verehrern ins Wasser geworfen wurden.
    Neuerdings erinnert ja so ein Boot im Kölner Münster an den Genozid.

  34. Ihr widerlichen und verlogenen Schweinejournalisten, warum habt ihr noch nie Fotos von totgetretenen, totvergewaltigten und totgeschlagenen DEUTSCHEN veröffentlicht, die von illegal eingewanderten Moslem-Ficklingen ermordet wurden?

  35. Tot ist das Kindlein vielleicht gar nicht,
    das fürs Foto schlafend in den Armen liegt
    eines keltisch-rotgelockten Helden –
    für das Gewissen der weißen Welten.
    Die Ungläubigen moralisch belasten:

    Öffnet eure Geldbeutel und Taschen!
    Spendet, spendet noch viel mehr,
    am besten ihr holt sie alle her!
    Liebt Fremde mehr als euch selber,
    werdet zu Muslims Schächtekälber.

  36. Türkei: demographische Krise.

    Der wirkliche Grund hinter Erdogans Anti-Verhütungsrede

    Gläubige Türkinnen sollten mehr Kinder bekommen und auf Verhütung verzichten, so Präsident Erdogan. Grund dafür ist aber nicht nur die Religion, sondern auch die demographische Verschiebung im Land. Denn die Kurden könnten bald schon die Bevölkerungsmehrheit stellen.

    … .. …

    Erdogans Ruf nach mehr türkischen Kindern und das muslimische Mäntelchen, welches diesen Ruf umhüllt, können nicht darüber hinwegtäuschen, dass es in Wirklichkeit auch ein demographischer Kampf ist, den die türkische Führung derzeit mit den Kurden führt. Denn wohl spätestens im Jahr 2050 könnten die Kurden die Bevölkerungsmehrheit in der Türkei stellen. Für die türkischen Nationalisten – auch jene mit islamisch-konservativem Profil – ist dies natürlich ein Horrorszenario.

    Hallo Erdogan

    ein Rat von mir. Ruf doch deine 5-7 Million EU-Supertürken Heim ins Osmanenreich. Dann haste erstmal Luft bis 2100. Ich wäre sogar bereit, dieses Projekt zur Rettung des Türkentums in der Türkei völlig uneigennützig 😉 mit 100 Milliarden zu fördern. Denn mir liegt die Rettung des Türkentums in der Türkei ehrlich am Herzen. 🙂

    Übrigens die Visafreiheit will die Türkei deshalb durchsetzen, weil sich die Osmanen-Nationalisten erhoffen dadurch die Kurden Richtung Deutschland-EU vertreiben zu können. Die verschärfen schon jetzt den Kampf gegen die Kurden-PKK massiv, ca. 500000 Kurden sollen schon auf der Flucht sein.

    https://www.contra-magazin.com/2016/05/tuerkei-der-wirkliche-grund-hinter-erdogans-anti-verhuetungsrede/

  37. die Eltern sind selbst Schuld auf solche Fälle,wenn die eintretten solche Schiffe zu überfähren übers Meer.Dafür habe keine Worte und kein Mitleid.-Selbstschuld!Jeder weiss,dass Mittelmeer hat schon jede Menge von Flüchtlinge geschlugt.Das ist ein internationale Friedhof!!!!Dazu ich möchte auf sagen,das sind keine,überhaupt keine Tote von EU!! Die Moslime so doof sind,und riskieren diese Schleuse,welche noch hart bezahlen müssen.Die sollen dort bleiben ,wo geboren sind,oder in den Länden-Türkei,sie kriegen dafür jede Menge Geld von EU!!

  38. nein, das heutige Deutschland schuldet den Rest der Welt einen Schexxxxx

    pfui diese Lügenschreiber … Leute wehrt euch !!!!!!

  39. #48 Maria-Bernhardine (31. Mai 2016 13:59) Your comment is awaiting moderation.

    @ PI

    WESHALB???

  40. Ich habe schon zu Zeiten der 2 US-Invasion im Irak geschrieben, dass das Liebste was Linke machen, medienwirksam Kinderleichen in der Luft zu zerfleddern. An diesem ekelhaften Verhalten dieser roten Charaterschweine hat sich bis heute ja scheinbar nichts geändert.

  41. #10 johann (31. Mai 2016 13:27)
    Kölner Dom, „Flüchtlings“boot
    —-

    Vielleicht können sich immer wieder Christen vor dies Boot stellen mit der großen Aufschrift auf ihrem T-Shirt:
    „Ich gedenke der Christen,
    die von Mohammed-Verehrern ins Mittelmeer geworfen werden.
    Gegen Rassismus.“

    o.ä.

  42. das ist doch gestellt,so sieht ein ertrunkenes Baby nicht aus.Das doch unterste Schublade.

  43. Kann man die Story überhaupt glauben? Schon eigenartig, dass man ein Baby aus dem Meer fischen kann, nachdem es bereits vor 6 Stunden (woher wissen die das) ertrunken war. Normalerweise geht ein toter Körper unter. Ist es überhaupt ein totes Kind, das da in Händen gehalten wird?
    Die ertrunkenen „Schutzsuchenden“ in deutschen Badeseen, Flüssen und Schwimmbädern sind nachweisbar, die von UNHCR verbreiteten Zahlen von angeblich bei den waghalsigen Bootsausflügen ertrunkenen „Schutzsuchenden“ eher nicht.
    Sea Watch ist nichts anderes als ein spendenfinanziertes Schlepperunternehmen, das vor der lybischen Küste auf Kundschaft wartet. R.I.P.

  44. „Wenn wir solche Bilder nicht mehr sehen wollen, müssen wir dafür sorgen, dass es sie nicht mehr gibt.“

    Wollen wir nicht, aber um uns zu nötigen veröffentlicht die Lügenpresse diese Bilder. Wir wollen all das, was unserem Land und unserem Volk gut tut, und was ist ein dank Schuld der Eltern ertrunkener Säugling gegenüber einem untergehenden Land, der Territorium seines Staatsvolkes wert?! NICHTS!!!

    Zur Erinnerung aus einem PI-Artikel:

    In etwa so, wie es uns heute fast jeden Tag in der Tagesschau gezeigt wird: Weinende Flücht-lingskinder mit großen Augen, um bei uns die Bereitschaft zur Hilfe, zur Aufnahme und zur „Willkommenskultur“ zu fördern. Von Ditfurth spricht von einer katastophalen „Verdrän-gungsneigung“, die durch genau solche Bilder gefördert werde:

    „Wer nicht zu feige ist, hinzusehen, kommt an der Einsicht nicht vorbei, daß jeder, der sich darauf beschränkt, die heute hungernden Kinder zu sättigen, statt dem unvermeid-lichen Sterben durch Geburtenkontrolle vorzubeugen, unmittelbar und ursächlich dazu beiträgt, die Leichenberge, denen sich die morgige Generation gegenübersehen wird, auf noch größere Höhen anwachsen zu lassen. Warum ist es eigentlich so schwer, dieser simplen Erkenntnis zu allgemeiner Anerkennung zu verhelfen? Die Antwort liegt auf der Hand: Weil sie einhergeht mit dem Eingeständnis eines unrühmlichen Selbstbetrugs.“

    Ein Satz bleibt besonders hängen:

    „Die werden uns schon in den nächsten 10 bis 15 Jahren zu den Schornsteinen, Dachluken und Kellergeschossen hereinsteigen.“

    Wenn wir diese Masseninvasion jetzt nicht rasch beenden, wird sie den Untergang unserer Zivilisation bedeuten.

    Sie sind Schuld daran, nicht wir! Sollen sie ihre Schuld in vollen Zügen genießen!

  45. Verantwortlich ist der Europäische Menschenrechtsgerichtshof, der bestimmt hat, dass man Schiffbrüchige nicht ins Land zurück bringen darf wo sie hergekommen sind. Nun läuft die Erpressungsschiene so, dass 12 Meilen von der Küste Lybiens die Notrufe an die italienische Küstenwache abgesetzt werden, entweder retten die Italiener zeitig und fungieren als Schlepper oder der Kahn säuft ab. Wer ist verantwortlich, wenn die Küstenwache nicht schnell genug ist? Doch wohl nicht die Europäer sondern die zynischen Schlepperbanden.

    Neben der Absetzung des Merkel-Regimes muss die Seenotrettung reformiert werden.

  46. #29 Poli Tick

    Wir können noch soviel Bilder von tausenden unserer Kindern posten, die in den Bombennächten des letzten Krieges zerfetzt, verbrannt, verstümmelt wurden, und werden unsere Schuld doch nicht los.

    Es muss das Joch der seelischen Verkrüppelung, der Verblödung und des Schuldkultes, das sich in den letzten 25 Jahren zum Flächenbombardement gegen gebürtige Deutsche entwickelt hat, abgestreift werden.

    Erst dann kann dieses Volk wieder atmen und leben.

    Gebüßt hat es wahrlich genug, Vergleichbares gibt es in der Geschichte jedenfalls nicht.

    Hochinteressant, wie dagegen in anderen Ländern trotz teilweise monströser staatlicher und halbstaatlicher Verbrechen mit sogenannter Schuld umgegangen wird. In den USA gibt es nicht den Straftatbestand der „Hiroshima- und Nagasaki-Leugnung“, die Verbrechen unter Stalin färbten nie auf alle Russen ab, und im Falle von Ruanda spricht keiner von ewiger Verantwortung der Hutu-Bevölkerung, obwohl die 1994 doch den größten Teil der Tutsi-Minderheit umbrachte:
    https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_in_Ruanda
    Mittlerweile ist das weltweit schon so gut wie vergessen, und in den ruandischen Schulen und Medien denkt absolut vernünftigerweise niemand daran, die Hutu-Bevölkerung permanent zu neurotisieren.

    Nur bei Deutschland ist alles anders, denn da gibt es das ewig schuldige „deutsche Volk“. Nur in diesem besonderen Fall ist der Begriff höchst erwünscht, während Deutschen sonst in Deutschland selbst gerne eine Identität gerne ganz abgesprochen wird. Da sind es dann aus roter und grüner Sicht nur noch „Europäer (oder sogar irgendwelche Leute) auf deutschem Boden“.

  47. Warum bezahlt man Tausende von Euro, um mit so einem abgewrackten Schiff zu fahren und fährt nicht ganz normal mit einer Fähre? Die fahren teilweise schon ab 39 Euro.

  48. #5 Aussteiger (31. Mai 2016 13:24)

    Das macht mich traurig. Bekämpft die kriminellen Schlepper!

    Dazu ist es notwendig, erst die zu bekämpfen, die die ganzen Massen überhaupt anlocken.

    Das mit den gestellten Bildern war schon immer so. Ich erinnere mich an ein Foto aus dem Völkermord in Ruanda (angeblich), das ein abgefressenes Skelett zeigte. Es hatte völlig intakte Hosen an. Die meisten Berichterstatter haben eine Agenda, die sie für ehrenvoller halten als den Auftrag, die Wahrheit wiederzugeben. Im Zeitalter von Smartphones und Blogs bis in die hintersten Winkel der Welt ist der Berufsstand des Journalisten so überflüssig wie die Handweberei. Was wir gerade sehen, ist ein Weberaufstand und wird auch genauso enden.

  49. Kampf gegen Schlepper…

    Pure Heuchelei!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wenn man die illegalen Asyl-Invasoren alle konsequent zurückschickt, auch mit Waffengewalt, dann würde kein Asylant mehr kommen und sein Geld kriminellen Schleppern geben oder in Boote steigen.. (siehe Australien!)

    So einfach ist das..

    Aber einfach geht ja in der EU-Diktatur nicht.

    Die Wirtschaft und Asyl-Mafia braucht neue Sklaven mit den man hohen Profit machen kann.

  50. Kostenlose Sonderschichten der Steuersklaven
    Sofort!
    <Der Erlös umgehend an:
    Caritas , Diakonie ,pro Asyl ,
    und so weiter…
    Nur so lässt sich deine Schuld am NS Staat abgelten!
    Sprach der Gutmensch sein Nachtgebet…

  51. #67 Templer

    Und der unnütze islamische Männernachschub rollt in Massen an:

    Bayern:

    Mehr illegale Einreisen als im Vorjahreszeitraum

    „in den ersten vier Monaten dieses Jahres 53.300 unerlaubte Einreisen nach Bayern festgestellt worden, im gleichen Vorjahreszeitraum seien es 12.500 gewesen,“

    über 400% Steigerung, und die Saison fängt gerade erst an!

    Na da wird Seehofer wohl bald wieder blähen, und heiße Luft ablassen.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/bayern-mehr-illegale-einreisen-als-im-vorjahreszeitraum/

  52. „… während Deutschen sonst in Deutschland selbst eine Identität gerne ganz abgesprochen wird.“ – So muss es natürlich heißen.

    Bescheidene Bitte an PI-News: Man gebe uns Kommentatoren die technische Möglichkeit, die Kommentare korrigieren zu können, sagen wir mal während einer Stunde. In den Foren von heise.de beispielsweise kann man seine Beiträge nachträglich eine Zeitlang ändern.

  53. Ich wäre für Waterboarding für die Eltern und Helfer der Invasoren, inklusiver derer, die die Invasoren eingeladen haben.

    Wer spricht über die, ich schätze mal 1% der 75.000 Milchbauern (also ca. 750), die in tiefe Depressionen verfallen, wegen des Wegfalls ihrer Existenz und den ca. 1% der 750 (also ca. 7), die sich laut Statistik wegen Depressionen das Leben nehmen?

  54. Dem werden sich aber die Grünen gnadenlos entgegenstellen und zu verhindern wissen, dass unsere Justiz sich für kleine moslemische Mädchen einsetzt.

    Kinderehen nach Scharia-Recht spalten deutsche Justiz

    In der Asylkrise kommen mehr minderjährige Mädchen mit ihren oft volljährigen Männern ins Land. Gerichte sind uneins über den Umgang mit den Paaren. Die Justizminister wollen Scharia-Ehen bekämpfen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155837698/Kinderehen-nach-Scharia-Recht-spalten-deutsche-Justiz.html

  55. @ #30 froschy (31. Mai 2016 13:43)

    man braucht die Fleißigen jedoch noch immer als Steuersubstrat, das man beliebig berauben und ausplündern kann

  56. Erste Sofort Maßnahme:
    Allen die Handys abnehmen,
    an alle Kontakte im Telefonspeicher
    Folgende SMS Senden.
    Alles voll Sch..e hier,
    alles Natzis und
    Arbeiten für ein Dach über den Kopf muss ich auch noch!!!

  57. Es ist eher erschreckend, dass weibliche „Fluechtlinge“ zumeist schwanger sind, Saeuglinge und Kleinkinder dabei haben. Die Flucht-„Gruende“ brachen ja nicht ploetzlich herein.
    Das ist islamische Familienplanung, Maximierung von (ergaunerten) Sozialeinnahmen und demografische Kriegsfuehriung.

  58. Lernresistent: die Medien betreiben weiterhin krasse Verdummung und Manipulation:

    Fakt: Es wurde ein totes Baby aus dem Mittelmeer gefischt.

    Naheliegende Vermutung: einer der illegalen Eindringlinge hat es über Bord geworfen. Dann war es Mord.

    Der zugehörige Vater des Babys hat es nicht genügend gesichert und es ist von Bord gefallen. Dann war es mindestens fahrlässige Tötung.

    In beiden Fällen ein Verbrechen, begangen von einem oder mehreren illegalen Eindringlingen.

    Es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge, auch keine „Schutzsuchendenen“, es sind illegale Eindringlinge.

    Genfer Flüchtlingskonvention:
    1. Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.

    Das sind Soldaten, getarnt in Zivilkleidung, und sie wollen Europa überfallen. Damit es nicht so ganz offensichtlich ist, lassen sie sich unter dem Vorwand „Flüchtling beim Ertrinken“ vom dummen Europa direkt vor der Küste Lybiens abholen.

  59. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Asylanten oder Kriegs-Flüchtlingen dürfen

    nicht integriert werden.

    Sie müssen nur so lange bei uns gelagert und mit dem nötigsten versorgt werden (keine Sozialhilfe) bis der Krieg zu ende ist.

    Dann müssen sie wieder zurück und ihr Land aufbauen.

    So aber nutzt die Wirtschaft und die dt. und europäische Asyl-Mafia diese Asylanten als Billig-Sklaven. Das ist nicht anderes als moderner Sklavenhandel..

    Nur das sie die Sklaven nicht mit Sklavenschiffen holen müssen, weil sie freiwillig kommen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  60. Gehörte der Säugling einer christlichlichen Familie an, der von Mohammedanern ins Meer geworfen wurde?

  61. #28 Elijah (31. Mai 2016 13:41)



    Für eine Wasserleiche sieht das Baby recht frisch aus.

    -.-.-.-.-

    Ist schon seltsam, aber das war auch mein erster Gedanke, als ich das Foto sah.

  62. Tatsache ist, dass dieses Baby noch leben würde, wenn diese verkackte EU endlich die Außengrenzen sichern würde. Was weder finanziell noch technisch ein Problem wäre, wie seriöse Leute vom Fach immer wieder bestätigen. Nur aus politischen und ideologischen Gründen ist das Kind grausam ersoffen.

    Und selbstverständlich trägt dafür MERKEL die Hauptverantwortung. Mit ihrer kranken Politik der Kaltschnäuzigkeit alles und jedem gegenüber. Die Alte ist durch und durch verachtenswert!

    Retten der auf dem Meer Treibenden fraglos ja, und dann SOFORT zurück an die nordafrikanische Küste! Nach 5 Tagen würde sich kein einziger „Flüchtling“ mehr auf den Weg machen. Kein einziger widerwärtiger krimineller Schlepper, welcher Organisation auch immer, würde auch nur noch einen Dollar verdienen.

    DIE POLITIK MUSS SICH ÄNDERN!!!

    Mit „Menschlichkeit“ hat die gegenwärtige jedenfalls nichts zu tun, wie man oben sieht!!!

    MERKEL MUSS WEG!!!

  63. @ #79 Bernhard von Clairveaux (31. Mai 2016 14:29)
    @ #30 froschy (31. Mai 2016 13:43)

    „man braucht die Fleißigen jedoch noch immer als Steuersubstrat, das man beliebig berauben und ausplündern kann“
    ______________________________________________________

    Ja das ist ja das oberperverse, dass wir unsere eigene Vernichtung auch noch bezahlen.
    🙂

  64. NIEMAND IST IN SEENOT, AUSSER ER BEGIBT SICH SELBST UND OFFENEN AUGES HINEIN!

    Die Eltern dieses Kindes sollte man entweder lebenslang einsperren, oder zumindest unfruchtbar machen, denn sie werden niemals Verantwortung tragen können. Keine Spende der Welt werden solche Bilder verhindern, eher das Gegenteil ist der Fall!
    Dessen sollte sich jeder Spender im Klaren sein!!!

  65. Zum kotzen, wie die populistischen Linken, Kinder für ihre Zwecke instrumentalisieren.
    Genau wie in der TV Werbung, große tränende Kulleraugen. Will nicht wissen was die gemacht haben, damit das Kind zum weinen kam.

  66. Als Menschenfreund finde ich es verbrecherisch, daß entgegen aller internationalen Regeln Schiffbrüchige nicht auf kürzesten Wege an Land gebracht werden.
    Als Tierfreund möchte ich nicht wissen, was die Haie von uns Menschen denken, wenn ihnen ihr Futter weggeschnappt wird.
    🙂
    Und als Vater und Opa finde ich es einfach nur zum Kotzen, daß es Menschen gibt, die davon leben, andere Menschen gesetzeswidrig nach Europa zu schleusen, damit ihre Kumpane hier auf Kosten der Steuerzahler ebenfalls davon leben können, diese unnütze Mehrbelastung zu pampern und sich dabei sooo gut fühlen zu dürfen.
    Afrika merkt gar nicht, wenn dort jährlich 1 Million Menschen weniger sind, aber Europa verliert dadurch seine Stabilität und Sicherheit und meine Nachkommen ihr ehemals so schönes Vaterland!

  67. Diese Leute haben offenbar ein anderes Risikobewusstsein und eine optimischere Risikoeinschätzung und das Leben eines Kind hat einfach nicht denselben Stellenwert wie bei uns. Wenn es stirbt, ist die Trauer immens, aber das Leben geht weiter.Liest man Biographien von Deutschen aus dem 19. Jahrhundert, hatten die Leute ein oder zwei Handvoll Kinder – und nur die Hälfte kam ins fortpflanzungsfähige Alter, maximal. Das hat man eben so hin genommen – und das tun die Orientalen (und 90 Prozent der übrigen Völker) heute noch. Unsere Marie-Therese-Prinzessin auf der Erbse Einzelkind Nummer ist ja wie wir wissen da weder individuell noch demographisch zielführender gewesen. Wir sind nun ein aussterbendes Volk mit verzärtelten Kindern, der Ausplünderung mental stärkerer Völkerschaften preis gegeben. Bei uns kommen die „kids“ schon mit Fahrradhelm aus dem Muttermund geflutscht, dann gibt es rückstandsfreie Muttermilch, Bio Möhrenbrei und ÖkoWindeln und ab dem dritten Lebensjahr 2 Sozialpädagogen und einen Seelenklempner als Lebensberater. So kann man seinen Nachwuchs auch zugrunde richten, nur langsamer und perfider

  68. @ #78 Templer (31. Mai 2016 14:29)

    Kinderehen nach Scharia-Recht spalten deutsche Justiz

    In der Asylkrise kommen mehr minderjährige Mädchen mit ihren oft volljährigen Männern ins Land. Gerichte sind uneins über den Umgang mit den Paaren. Die Justizminister wollen Scharia-Ehen bekämpfen.
    —————

    Wenn die vorhandenen Gesetze konsequent und knallhart eingesetzt werden, wie es bei Bio-Deutschen rücksichtslos gemacht wird, dann gäbe es dieses Problem nicht.

    Scharia-Recht gibt es in Deutschland nicht. Hier gelten deutsche Gesetze.

    Es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge, auch keine „Schutzsuchendenen“, es sind illegale Eindringlinge.

    Genfer Flüchtlingskonvention:
    1. Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.

    Sehr viele von den Eindringlingen haben bereits nachgewiesen, das sie nur zum Geld kassieren und Straftaten begehen hergekommen sind.

  69. Den POlitikern ist wohl nicht klar, dass nun die SEENOT jedes Jahr und immer stärker ins Rennen geht?

    Afrikas Population wird deswegen nicht stagnieren, sondern wohl noch eher angekurbelt werden, wenn ihnen das Aussmaaß dessen immer wieder abgenommen wird.
    Ein neverending Fließbandeffekt!!!
    WAS, WENN EUROPA VOLL IST ????

  70. @ #74 BePe (31. Mai 2016 14:23)
    #67 Templer
    „in den ersten vier Monaten dieses Jahres 53.300 unerlaubte Einreisen nach Bayern festgestellt worden, im gleichen Vorjahreszeitraum seien es 12.500 gewesen,“
    ———————-
    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

    „die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden“
    (Artikel 20 Abs. 3 GG)

    Demnach müssten jetzt mindestens 53.300 Strafverfahren wegen illegaler Einreise neu anhängig sein.

  71. Die Toten, die ich bisher gesehen habe, sahen anders aus.
    Auch wenn jemand gerade erst gestorben ist, sieht er sofort tot aus. Das Baby nicht.

  72. Der Fingerzeig geht wieder mal in die falsche Richtung.
    Hier hat ein verantwortungsloses Familienoberhaupt seine Familie mit kleinen Kindern, die weder schwimmen können, noch längere Zeit im kalten Wasser überleben können ohne entsprechende Schutzausrüstung auf ein Boot gebracht, welches für die Überquerung dieses Meeresgebietes bei dien örtlichen Wetterbedingungen nicht mal ansatzweise geeignet war. Wer gehört also bestraft: Derjenige, der für dieses Boot verantwortlich war und derjenige, der so leichtsinnig war, das Kind mit auf dieses Boot zu bringen.
    Es gibt Alternativen: In der Türkei kann man sich mittlerweile für eine Flüchtlingsvisum nach Deutschland bewerben im Rahmen eines Austauschprogramms. Dann darf man über einen sicheren Weg nach Deutschland reisen.

    Meist kommt die Einsicht zu spät und erst dann, wenn einzelne Länder in der EU mit Alleingang drohen, bzw. es anfangen wie z.B. Österreich. Nur die australische Lösung wird auf Dauer etwas ändern. Legale Einwanderung mit zumindest der mathematischen Chance für jeden und integrationsverträglich für die Zielländer und auf der anderen Seite eine absolut restriktive Grenzpolitik. Notfalls müssen eben ein paar Mittelmeerinseln zu großen Internierungslagern umgestaltet werden.
    Und von dort gibt es dann einen kostenlosen Fährdienst nach Nordafrika zurück. Niemand ist dann gezwungen dort zu bleiben.

  73. Wie sagte doch Helmut Newton so schelmisch:

    „Die Kamera lügt nie? Meine lügt immer!“

  74. Wirklich schrecklich und sehr traurig!
    Nicht Pegida oder AfD, Merkel und ihre Seilschaft trägt auch hier eine sehr konkrete Mitschuld.
    Gab es in deutschen Medien eigentlich Nahaufnahmen von Opfern islamischer Anschläge? Da gab es auch tote Kinder – aber keine Bilder davon.

  75. Das obige Bild sieht extrem manipuliert aus…
    Aufgrund der Erfahrungen mit unserer Lügenpresse denke ich mal, daß man ein zu helles christliches Kind (ist wohl vorher irgendwo über Bord geworfen worden) raus gefischt hatte und dann die politisch korrekte Spezies rein kopiert hat…
    Ziemlich dilettantisch…
    Auf so was reagiert doch keine Sau mehr emotional… höchstens von der Presse angewidert ist man…

  76. nach 6 stunden finden die ein totes baby!

    das schwimmt da einfach so oben auf……..

    im mittelmeer, klar doch!

    ich habe genug wasserleichen gesehen, nach dem tsunami!

    die sehen ganz und garnicht friedlich aus!

    aber es wird genug blöde geben, die fallen darauf herein!

  77. #48 zille1952 (31. Mai 2016 13:57)

    Ihr widerlichen und verlogenen Schweinejournalisten, warum habt ihr noch nie Fotos von totgetretenen, totvergewaltigten und totgeschlagenen DEUTSCHEN veröffentlicht, die von illegal eingewanderten Moslem-Ficklingen ermordet wurden?

  78. Die Bundesbetroffenheitsbeauftragte der/die GRÜN/EN/INNEN hat sich in letzter Zeit rar gemacht.Wäre dieses nicht eine passende Gelegenheit für sie sich schluchzend in Szene zu setzen?

  79. Kann da nicht mal U 644 hinfahren und den Kahn versenken? Am besten die deutschen Fregatten gleich mit, das dient dem Frieden.

    Wer da noch als Marinesoldat dient tut mir leid. Entweder handelt er gegen sein Gewissen oder er ist völlig irre!

  80. Gutmenschentum müßte Konsequenzen haben wenn wir überleben sollten. Nicht nur Merkel müßte vor ein Gericht. Dieser Mann dort in jedem Fall auch. Und alle die jetzt Spenden ebenfalls.

  81. Sieht für eine Wasserleiche verdächtig gesund aus.

    Ich glaube den linken Lügnern und Medien kein Wort mehr.

  82. Auf jeden Fall muß es in einer Nachfolgegesellschaft den Straftatbestand des Gutmenschentums geben. Offiziell ins Strafgesetzbuch!

  83. Die Eltern des Kindes sind schuld,es einer tödlichen Gefahr ausgesetzt zu haben ohne eine wirkliche Bedrohung als Anlaß.Nordafrika ist kein Kriegsgebiet!

  84. Jetzt kommt wieder die alte bekannte Leier:

    – Schuld sind die bösen Europäer
    – Eine Schande für uns alle
    – Grenzen töten/Rassismus tötet
    – Kein Mensch ist illegal
    – Sichere und legale Einwanderungswege schaffen
    – Kampf gegen Rechts

    Gut, dass sich dieser bis zum Erbrechen wiederholte Unsinn irgendwann abnutzt und schließlich ins Lächerliche umschlägt.

    Wenn dieses Foto überhaupt authentisch ist, das einmal vorausgesetzt, dann trifft die Schuld ausschließlich jene, die die Leute hierher locken und die Schlepper. Ich fühle mich in keiner Weise schuldig, so wenig, wie ich mich für die Verbrechen des Dritten Reichs schuldig fühle. Leute, die anderen Schuld anhängen wollen, um sich selbst als moralisch überlegen zu inszenieren und damit ihre Absicht durchdrücken zu können, sind in Wirklichkeit moralisch die unterste Schublade, Verbrechern gleich. Ich hasse dieses überhebliche Gutmenschen-Pack, das tatsächlich ein Gutteil der Schuld trägt: für die ersoffenen „Flüchtlinge“ einerseits, wie für die vielen Europäer, die mittlerweile Opfer der Invasoren geworden sind andererseits. Das ist die tatsächliche Schande!

  85. Schotten hoch und Grenzen dicht !Boote dorthin zurückschleppen, wo sie „gestartet“ sind !In der ganzen Welt bekannt machen, daß Europa KEINE Flüchtlinge mehr aufnimmt. Schon stirbt kein Mensch mehr wegen dieser verbrecherischen Politik.

  86. #97 hydrochlorid

    In den Knast gehen nur noch deutsche Omas, die nach Jahrzehnten harter Arbeit und Einzahlung in die Rentenkasse, der Erziehung von vielleicht 2-4 Kindern die alle arbeiten, nur 600-700 Euro Armutsdurchschnittsrente erhalten (und immer noch putzen gehen müssen), und nach Abzug von Miete, Nebenkosten, Essen, Kleidung kein Geld mehr übrig haben um den Bus zu bezahlen wenn sie in die Stadt zum Arzt müssen und Schwarzfahren müssen, weil ihre Kinder sie nicht fahren können, da die arbeiten müssen um Steuern zu erwirtschaften die die Merkel dann an fremde illegale Einwanderer verteilt .

    Und im Gegensatz zur 89-jährigen deutschen Oma dürfen diese gesunden jungen illegalen Männer umsonst Busse und Bahnen benutzen.

    Flüchtlinge fahren ab sofort kostenlos Bus und Bahn
    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/ea-fluechtlinge-fahren-ab-sofort-kostenlos-bus-und-bahn–113259109.html

    Deutsche Oma (87) muss in den Knast
    http://www.mmnews.de/index.php/etc/16253-87jaehrige-wegen-schwarzfahren-im-knast

  87. Vom absonderlichen Schuldkult der nordamerikanischen Wilden

    Wir Deutschen sind es ja gewohnt, daß die Fremdlinge, die in unser Land einfallen, ihre wunderlichen Kultgebräuche mitbringen, so verlangten etwa die Römer von den Altvorderen die Verehrung ihrer Herrscher als Götter und die Welschen die Anbetung der Vernunft. Beim absonderlichen Schuldkult der nordamerikanischen Wilden handelt es sich wohl um eine Nachbildung des Christentums, in der wir Deutschen die Rolle der Menschenkinder zu spielen haben, die von der Erbsünde erlöst werden müssen. Wir Deutschen sollen nämlich gemäß den Vorstellungen der Wilden von Unmenschen und Menschenfressern abstammen und von den fremdländischen Eindringlingen, die unser Land besetzt haben, befreit worden sein. Doch um wahre Erlösung zu finden, sollen wir den nordamerikanischen Liberalismus mit seiner Marktspinnerei annehmen, damit wir – wie der Winkelaugust sagen würde – zum Himmelreich des Westens gehören dürfen. Wir dagegen halten es mit Hermann dem Cherusker und verwerfen dieses Priestertum an Menschen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  88. Andersrum wird ein Latsch draus:
    WAS SIND DAS FÜR MENSCHEN, die sich für einen Haufen Kohle im Tschad z.B. dort eine Kleinexistenz schaffen könnten oder einen Brunnen für saubes Trinkwasser zu bauen anstatt sich mit Säuglingen auf solche Seelenverkäufer zu begeben!?!?
    Und was ist das für eine perverse linke Drecksbande, die dann mit den Opfern dieser ungeheuerlichen Ignoranz noch in Bildern hausieren geht.
    Mir wird KOTZÜBEL, wenn ich an diesen Haufen Unmoral denke. Jesus hätte einen Knüppel genommen und ihn Ihnen in die Fresse geschlagen!!!! Und die Schächer um Bedford-Strohm mit Arschtritten aus dem Tempel gejagt!

  89. man sollte in den Nationalen Parlamenten und im EU Parlament eine einfache frage zur Abstimmung geben, die zumindest die Heuchelei beenden würde:

    Sind Sie dafür einen permanenten Fährverkehr von Afrika nach Europa einzurichten, mit Kapazität von ca. 10.000 Menschen taeglich, den jeder Migrationswillige aus Afrika oder sonstwo benutzen kann?

    (Wenn Nein, hören sie bitte auf öffentlich zu jammern wenn Menschen auf schlepperbooten ertrinken.)

  90. #117 BePe (31. Mai 2016 15:57)

    hammer – die 87 jährige Oma wurde tatsächlich mit Haftbefehl gesucht wegen des schwarzfahren.

    solche Geschichten belegen einmal mehr dass dieses Land von geistesgestörten regiert wird.

    Problem: wo sollen wir all die Psychiater herkriegen um die zu therapieren??

  91. Wer sich in Gefahr begibt muss damit rechnen darin umzukommem.

    Interessresiert mich nicht die Bohne,dafür sind die Eltern des Kindes verantwortlich basta.

  92. #12 Babieca; Nein bloss nicht zurückschicken, also die Boote natürlich, kleinhauen und als Brennholz verwerten, du weisst schon wegen Klimaschwindel und so.

    #28 Elijah; Seh ich ebenso, obwohl ich nicht tauchen kann, wenigstens nicht absichtlich.

    #74 BePe; Trotzdem komplett gelogen. Mitte Januar erzählten die NN, dass täglich bloss mehr 1000 kommen. 2 Tage später wurde hier eine Zeitung aus dem Passauer Raum verlinkt (wahrscheinlich PNP), darin stand, dass allein in Passau täglich 2500 ankommen und von diesen Grenzübergängen gibts geschätzt wenigstens ein halbes Dutzend.
    Wären also schon mal 15.000 täglich mal 4 Tage sind schon mehr, wie man uns da für 4 Monate verkaufen will. Selbst nur der Bayernanteil müssten mehr sein.

  93. #107 Pommesmayo

    Die blöde K… mit den 12-13tausend Euronen pro Monat vom Steuerzahler hängt zur Zeit mit Mazyek frei von Argumenten in Moscheen rum und überlegt krampfhaft, wie sie die AfD und uns mit Hilfe der Rechtgläubigen effektiv bekämpfen kann. Ansonsten hat sie momentan keine Zeit und auch keinen Plan. Das Zweite allerdings hat sie mit einer anderen blöden K… gemeinsam.

    MERKEL MUSS WEG!!!

  94. Wenn für mich auch einiges unklar ist, so ist es doch für mich Glasklar das hauptsächlich Merkel Schuld am ersaufen dieser Menschen ist!!

  95. Sagt nicht immer nur „Merkel muss weg“. Es ist doch das gesamte verlogene heuchlerische System das weg muss.

    Wie viel Dummheit der Wähler war notwendig, damit der derzeitige Politikersauhaufen an der Macht kommen konnte. Diese Dummheit wird 2017 wieder bestätigt werden.

  96. >8000 Menschen ertranken seit Anfang 2014 insgesamt im Mittelmeer<

    Diese islamischen Lemminge können es einfach nicht lassen.
    Wenn sie nicht im Mittelmeer den Freitod finden können, dann stürzen sie sich in deutsche Badeseen.
    Gibt es da vielleicht eine Fatwa, das ersaufen jetzt als Märtyrertod angerechnet wird und am Ende mit 72 Jungfrauen belohnt wird?

  97. Wenn in Deutschland jemand im Sommer sein Kind im Auto zurücklässt wird er zu recht angeklagt wegen Körperverletzung usw.

    Diese geldgierigen „Flüchtlinge“ bringen Kinder und Säuglinge auf Schrottboote und nehmen deren Tod in Kauf.
    Vor Gericht und ins Gefängnis gehören diese Eltern! Nicht an die Asylkasse!Was diese tun ist widerliches Verbrechen.

  98. Ganz einfach alle wieder zurück schicken, von wo sie herkommen und binnen Kürze haben auch die Dümmsten unter ihnen kapiert, dass es sich nicht lohnt, alles auf die Fluchtkarte zu setzen. Dann gibt“s keine ertrunkenen Babies mehr. Ich muss ehrlich sagen, dass mich diese Bilder nur noch nerven – es scheinen aber zum Glück einige Menschen inzwischen kapiert zu haben, dass diese Bilder nur zur Propaganda der Willkommenskultur dienen.

  99. #97 hydrochlorid (31. Mai 2016 14:54)
    @ #74 BePe (31. Mai 2016 14:23)
    #67 Templer
    „in den ersten vier Monaten dieses Jahres 53.300 unerlaubte Einreisen nach Bayern festgestellt worden, im gleichen Vorjahreszeitraum seien es 12.500 gewesen,“
    ———————-
    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).
    „die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden“
    (Artikel 20 Abs. 3 GG)
    Demnach müssten jetzt mindestens 53.300 Strafverfahren wegen illegaler Einreise neu anhängig sein.

    53.300 illegal Eingereiste in Bayern? Lt. Medienberichten der einzelnen Monate 01-04/16 wurden bis Ende April insgesamt rd. 200.000 Neuankömmlinge verzeichnet. Die kleine Differenz von ca. 150.000 ist dann über die weiteren ehemaligen Landesgrenzen illegal eingereist? Zumindest eines ist sicher: DIE VOLKSVERARSCHUNG IST GRENZENLOS!

  100. Das ist derart geschmacklos, daß nicht mal mir eine zynische Bemerkung dazu einfällt.

  101. Diese Betroffenheits-Pornographie ist in ihrer Schäbigkeit nicht mehr zu toppen.

    Da ist alles berechnet und auf die größtmögliche „Kundenreaktion“ zugeschnitten.

    Solche perfiden Schaustücke rufen bei mir nur noch Ekel hervor, Verachtung für die Urheber und den dringenden Wunsch die Asylbetrugsindustrie endlich abzuwickeln.

    Aber solange Politk und Asylbetrugsprofiteure noch ungestört ihr Süppchen kochen und mit gesteuerter Gefühlsduselei abzocken können ändert sich nichts.

  102. @ #128 Runkels Pferd (31. Mai 2016 16:42)

    😛 Die Fatwa heißt Kismet:
    Wahrlich, Allah hat es so gewollt, und Er ist barmherzig u. verzeihend. Er leitet auf den rechten Weg, wen Er will. Diejenigen aber, die ungläubig sind, bekommen (in der Hölle) heißes Wasser zu trinken und haben (zur Vergeltung) dafür, daß sie ungläubig waren, eine schmerzhafte Strafe zu erwarten.(10;4)
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure10.html

  103. #128 Runkels Pferd (31. Mai 2016 16:42)

    >8000 Menschen ertranken seit Anfang 2014 insgesamt im Mittelmeer<

    Diese islamischen Lemminge können es einfach nicht lassen.
    Wenn sie nicht im Mittelmeer den Freitod finden können, dann stürzen sie sich in deutsche Badeseen.
    Gibt es da vielleicht eine Fatwa, das ersaufen jetzt als Märtyrertod angerechnet wird und am Ende mit 72 Jungfrauen belohnt wird?

    Nicht ganz. Da gibts nur 72 Kaulquappen.

  104. Sofort die Anreize zu solchen idiotischen „Fluchten“ abschaffen:

    – kein Taschengeld mehr
    – keine Luxusversorgung in 5-Sterne-Hotels mehr
    – kein „Simsalabim“-Geld mehr für jeden der kommt
    – nur noch ein (Zelt-)Dach über dem Kopf
    – 3 Mahlzeiten täglich
    – keine Designer-Klamotten mehr sondern Second-Hand

    Es muß Schluß sein mit den Wahnsinns-Anreizen und dem Schlaraffenland-Lockangeboten.

    Dann merken, die auch, daß es sich nicht rentiert.

    Aber solange die alle auf lebenslange Luxusversorgung bauen und denken, sie kriegen mehr als ein deutscher Depp, der sein Leben lang geschuftet hat ändert sich nichts.

    STOPPT DAS PERVERSE ANFÜTTERN!

    Die Guten locken die Dummen mit ihren märchenhaften Bereicherungsangeboten und ihren Versprechungen einer bunten Glitzerwelt in der jeder wie ein König leben kann ohne dafür arbeiten oder etwas leisten zu müssen in den Tod.

  105. #123 Fussel2000 (31. Mai 2016 16:12)

    Das stimmt, es muss sich doch im Smartphone-Zeitalter längst herumgesprochen haben, dass die Überfahrt in seeuntüchtigen Booten oft mit dem Tod der Insassen geendet ist. Das ist ein unverantwortliches Handeln der Eltern, wenn man Kinder mitnimmt. Trotzdem steigen die immer wieder ein, bezahlen viel Geld an Schlepper, weil sie noch immer angelockt werden. Keine klare Botschaft durch die EU-Staaten. Die EU will keine Flüchtlinge aufnehmen, außer DE, trotzdem werden die Flüchtlinge zur „Rettung“ immer ans europäische Ufer geholt…spricht sich rum…lohnt sich doch…
    Gleichwohl muss sich auch unter den „Bootfahren“ doch herumgesprochen haben, dass sich Grenzen schließen. Also nutzen die die „letzten Chancen“…solange es geht.

  106. ARD-Brennpunkt:

    😛 Linke instrumentalisieren den Tod eines im Mittelmeer ertrunkenen Kindes und werden vor dem Kanzleramt eine Mahnwache abhalten. Wir haben hier eine Katastrophen-Expertenin im Studio. Frauherr Dr. Karl-Maria Meyer-Müllerin kann diesen unsäglichen Mißbrauch der Linken erklären:

    „Ähm, die linken Dödel haben Haß in ihren Herzen. Das linke Pack freut sich über den Tod eines Flüchtlingskindes, damit es nicht Opfer rechter Propaganda werden könne; denn Nazis in Nadelstreifen seien längst in der Mitte der deutschen Gesellschaft angekommen.“

  107. #18 lex talionis (31. Mai 2016 13:35)

    Sagt mal , bin ich inzwischen total verroht ?
    Aber mich lässt dieses Bild so was von kalt…..

    Nein, das ist normal. Geht mir genauso. Das ist einfach Übersättigung und das Erkennen der perfiden Absicht, die hinter so einer Propaganda steckt.

    Früher war ich total „Anti-Nazi“ und der absolute Schuld-Scham-Bolzen. Heute juckt mich die Nazikeule nicht mehr.

    Wie gesagt: Die Waffe wird durch Dauergebrauch stumpf und wirkungslos. Es wird das Gegenteil von dem erreicht, was der Tränendrüsenakrobat oder der Keulenschwinger eigentlich beabsichtig.

    Solche Bilder rufen bei mir auch keine Reaktion mehr hervor – außer vielleicht Zorn auf Asylbetrug.

  108. @ #95 hydrochlorid (31. Mai 2016 14:50)

    @ #78 Templer (31. Mai 2016 14:29)

    Dann können deutsche Männer im Ausland minderjährige Frauen heiraten u. sie mitbringen. Da dürfte Daniel Cohn-Bendit entzückt sein u. ggf. zum Islam konvertieren.

  109. #27 BePe (31. Mai 2016 13:41)

    2015 hatten solche Geschichten noch durchschlagenden Erfolg, 2016 und 2 Millionen junge islamische Männer später juckt sowas kaum noch jemanden.

    Mehr und mehr deutsche Eltern und Großeltern denken jetzt daran, was ihren Kindern und Enkeln wohl in wenigen Jahren blüht.

    Mehr und mehr deutsche Eltern und Großeltern fragen sich, was auf ihre Kinder und Enkel zukommt und welche – absolut vermeidbaren – Belastungen und Gefahren auf die in den nächsten 20/30/50 aufgehäuft werden.

  110. Schaut euch das Bild mal mit geneigtem Kopf ca. 60° nach rechts an und achtet auf die Farbe der Lippe des Säuglings.
    Ich weiß auch nicht…aber sieht das wirklich nach einer sechs Stunden im Wasser liegenden Leiche aus?
    Kann es einfach nicht beurteilen…

    Und trotzdem. Auch ich glaube der Lügenpresse kein Wort mehr. Es ist einfach zu viel passiert und aufgeflogen. Weltweit!

    —————

    #106 deutsch2015 (31. Mai 2016 15:33)

    #48 zille1952 (31. Mai 2016 13:57)

    Ihr widerlichen und verlogenen Schweinejournalisten, warum habt ihr noch nie Fotos von totgetretenen, totvergewaltigten und totgeschlagenen DEUTSCHEN veröffentlicht, die von illegal eingewanderten Moslem-Ficklingen ermordet wurden?

  111. #29 Poli Tick (31. Mai 2016 13:42)

    Wir können noch soviel Bilder von tausenden unserer Kindern posten, die in den Bombennächten des letzten Krieges zerfetzt, verbrannt, verstümmelt wurden und werden unsere Schuld doch nicht los.

    Es muss das Joch der seelischen Verkrüppelung, der Verblödung und des Schuldkultes, das sich in den letzten 25 Jahren zum Flächenbombardement gegen gebürtige Deutsche entwickelt hat, abgestreift werden.

    Erst dann kann dieses Volk wieder atmen und leben.

    Gebüsst hat es wahrlich genug, vergleichbares gibt es in der Geschichte jedenfalls nicht.

    Als die Mörder in den letzten Kriegstagen unsere unverteidigte Stadt völlig sinnlos in Schutt und Asche bombten wurden auch die Kinder des örtlichen Kindergartens im Keller verschüttet.

    Als man die kleinen Leichen ausgrub waren deren Finger bis auf die blanken Knochen abgeschabt, weil sie bis zu ihrem Erstickungstod verzweifelt versucht hatten, sich mit bloßen Händen ins Freie zu scharren.

  112. Die fahrlässige Tötung von hunderten von Menschen, die Merkel schon auf dem Buckel hat..

    ist das schon ein Genozid oder nur ein Massenmord?

  113. #51 BePe (31. Mai 2016 13:59)

    Türkei: demographische Krise.

    Der wirkliche Grund hinter Erdogans Anti-Verhütungsrede

    Gläubige Türkinnen sollten mehr Kinder bekommen und auf Verhütung verzichten, so Präsident Erdogan. Grund dafür ist aber nicht nur die Religion, sondern auch die demographische Verschiebung im Land. Denn die Kurden könnten bald schon die Bevölkerungsmehrheit stellen.

    … .. …

    Erdogans Ruf nach mehr türkischen Kindern und das muslimische Mäntelchen, welches diesen Ruf umhüllt, können nicht darüber hinwegtäuschen, dass es in Wirklichkeit auch ein demographischer Kampf ist, den die türkische Führung derzeit mit den Kurden führt. Denn wohl spätestens im Jahr 2050 könnten die Kurden die Bevölkerungsmehrheit in der Türkei stellen. Für die türkischen Nationalisten – auch jene mit islamisch-konservativem Profil – ist dies natürlich ein Horrorszenario.

    Hallo Erdogan

    ein Rat von mir. Ruf doch deine 5-7 Million EU-Supertürken Heim ins Osmanenreich. Dann haste erstmal Luft bis 2100. Ich wäre sogar bereit, dieses Projekt zur Rettung des Türkentums in der Türkei völlig uneigennützig ? mit 100 Milliarden zu fördern. Denn mir liegt die Rettung des Türkentums in der Türkei ehrlich am Herzen. 🙂

    Übrigens die Visafreiheit will die Türkei deshalb durchsetzen, weil sich die Osmanen-Nationalisten erhoffen dadurch die Kurden Richtung Deutschland-EU vertreiben zu können. Die verschärfen schon jetzt den Kampf gegen die Kurden-PKK massiv, ca. 500000 Kurden sollen schon auf der Flucht sein.

    https://www.contra-magazin.com/2016/05/tuerkei-der-wirkliche-grund-hinter-erdogans-anti-verhuetungsrede/

    Der vermaledeiten Merkel wird auf ewig Blut an den angekauten Wurstfingern kleben.

    Ihre Erdogan-Arschkriecherei ruft täglich neue Tragödien hervor, dieser Waschlappen von einer Frau, die alles, was in der Hierarchie unter ihr steht, „brutalstmöglich“ zu Boden tritt und alle, die sie für überlegen hält – und dem polternden Kalifen fühlt sie sich nicht gewachsen, der hält nichts von Küsschen links und rechts – mit einer Schleimschicht und Bück-Einlagen umgarnt, so eklig, wie Schleimbert Seibert gegenüber Merkel verfährt.

    Sie hat mit Erdogan einen irren Menschenschlächter hofiert und aufgewertet. Wer solchen Leuten hinten hineinkriecht, ist nicht besser als diese. Mal ganz abgesehen davon, dass dieses Abkommen völlig sinnbefreit ist – die Flüchtlingsströme bahnen sich längst andere Wege – und uns nur Unmengen kulturfremder Kurden aus anatolischen Dörfern, die nicht Dritte sondern Vierte Welt sind, bescheren wird.

    Wer mit Dreck paktiert, ist selber Dreck. Merkel hau endlich an aus unserem Land, das Dein Land längst nicht mehr ist! Und verschone mich mit irgendwelchen ungelenken Hopsattacken bei der EM, die Deine ganze Unfertigkeit und mangelnde Körperbeherrschung in peinlicher Weise zur Schau stellen. Ich kann Deine Sprechblasen nicht mehr ertragen und Deine kotzlangweilige Fresse nicht mehr sehen!

  114. #124 uli12us
    #131 Ratanero

    „Erste 4 Monate waren 200000 illegale Einwanderer.“

    Ja stimmt. Danke für den Hinweis!!
    Obwohl ich ein gestählter PI-Leser bin, ist mir dass jetzt erst dank euch aufgefallen.

    Ja es war von 200000 die Rede, und jetzt kommen die mit 53000, irgendwas stimmt da nicht. Mit 53000 sind wohl nur die Illegalen gemeint die sich nach Grenzübertritt in Bayern gemeldet haben. Die 150000 die wahrscheilich gleich in andere Bundesländer gefahren sind um sich dort anzumelden sind da nicht drin. Die tricksen mit den Zahlen, da behält man kaum noch den Überblick. Man merkt es aber am Straßenbild, dass wer weiß wie viele X Millionen gekommen sein müssen.

  115. Zum Foto, ich sehe einen bärtigen Hühnen mit Schutzhelm, welcher ein farbiges, schlafendes Baby in den Armen hält, wärend einer Bootsfahrt …

    So what?

  116. #146 Tiefseetaucher

    “ Mal ganz abgesehen davon, dass dieses Abkommen völlig sinnbefreit ist – die Flüchtlingsströme bahnen sich längst andere Wege – und uns nur Unmengen kulturfremder Kurden aus anatolischen Dörfern, die nicht Dritte sondern Vierte Welt sind, bescheren wird. “

    Da kann ich dir nur 100% zustimmen. Der Erdogan-Deal ist völlig wertlos so lange der Illegalen-Magnet BRD-Sozialsystem, offene Grenzen, garantierter Familiennachtzug und so weiter angeschaltet bleibt. Die gehen einfach woanders lang, und Erdogan lacht sich einen Ast, hat Milliarden im Sack, und Visafreiheit damit er seine ungeliebten Kurden Richtung Deutschland entsorgen kann. Und wir bekommen dafür die legalen Refugees im Flugzeug geliefert, die Millionen illegalen übers Mittelmeer oder Ost-Europa (wir werde es bald sehen), und sicher langfristig 1-2 Kurden als Bonus obendrauf, also viel mehr Moslems als vor dem Deal!

    Das völlig entartete Asyl- und Sozialsystem muss eigedampft werden, und Familiennachzug kategorisch ausgeschlossen werden, und die Grenzen in ganz Europa müssen geschlossen indem man Personenkontrollen wieder einführt. Der Handel innerhalb der EU bleibt davon völlig unangetastet, und auch der freie legale Grenzübertritt der EU-Bürger bleibt es.

  117. Das Baby sieht aus, als ob es schläft. Das steckt noch Leben drin. Tote sehen völlig abgeschlafft aus, zusammengefallen, weil alle Luft aus dem Körper entwichen ist.

    Langsam artet es aus.

  118. Warum zeigen unsere Lügenmedien nicht auch mal ein Kind, das vielleicht nur wenige Monate jünger ist und gerade abgetrieben wurde!!!?

  119. Dalai Lama – ein NAZI ?

    Der Dalai Lama hat Europa vor einer Aufnahme von zu vielen Asylsuchenden gewarnt.

    Zwar habe ein Mensch, dem es besser gehe, die Verantwortung zu helfen. „Andererseits sind es mittlerweile zu viele. Europa, zum Beispiel Deutschland kann kein arabisches Land werden. Deutschland ist Deutschland“, sagte das Oberhaupt des tibetischen Buddhismus der FAZ

    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2016/dalai-lama-deutschland-kann-kein-arabisches-land-werden/

  120. Woelki ist mit seiner als-hereinspaziert-ins-Schmarotzer-Paradis Ideologie Mitschuld am Tod der Kleinen.

  121. Das Tugentrommelfeuer der bunten Staatspropaganda stumpft ab, zermübt aber nicht. So viele Islam-Babys kann die EU-Politelite und das rotgrüne Lumpenpack gar nicht in das nasse Grab treiben, dass dem Zyniker noch ein Schock käme. Business as usual.

  122. Wieso wird denn wieder dieser Unfug berichtet, der Junge am Strand sei zurechtgelegt worden?
    Das wurde doch beim letzten Mal hier eindeutig geklärt. Wer solche falschen Anschuldigungen verbreitet, ist kein Stück besser als die linke Presse. Entweder man tut es bewusst, dann ist es eine böswillige Lüge, oder man recherchiert nicht richtig und glaubt jeden Mist auf Facebook. Beides ist nicht drin, wenn man sich über Fehlinformationen in der Lügenpresse beschwert.

    Lange sollte damals vertuscht werden, dass es ein gestelltes und manipulatives Foto war.

    Da war nichts gestellt. Es wurde instrumentalisiert, was schon schlimm genug ist, aber das Märchen vom herumgetragenen Jungen ist einfach grober Unfug.

    http://abload.de/image.php?img=aylan-kurdi-628x328q4jcm.jpg

    http://abload.de/image.php?img=galip-kurdi-refugeehwjbe.jpg

    Es waren 2 Brüder, die irgendwelche Idioten nicht auseinanderhalten konnten, bzw. bewusst das Märchen vom rumgetragenen Jungen etablieren wollten.

    Bitte etwas mehr Sorfalt, solche Texte sind kein bisschen besser als die der Lügenpresse.

  123. Da ich gerade Niklas P. gelesenhabe. Es gibt Neuigkeiten. Diese wurden vom WDR 5 Minuten lang verbreitet, während denen der Verdächtige als Mann bezeichnet wurde.
    Das Neueste war, dass die an derselben Schule gewesen sein sollen. Also könnten die sich doch irgendwie gekannt haben? Das hat der WDR nun nicht gesagt, aber so könnte es ja doch nicht nur reine Mordlust gewesen sein, denn wenn man an derselben Schule ist hat man ja möglicherweise ein Motiv sich totzuschlagen. (Aber gur die Polizei muß natürlich jeder Spur nachgehen)

  124. Das Bild sieht sehr unnatürlich aus.
    Tiefenschärfe von Kind und Mann stimmen nicht und wenn ich mir die Schatten anschaue, welche das Baby beim Mann werfen sollte, stelle ich nur fest es gibt keine.
    Miese Bildbearbeitung, da waren ja die Propagandaabteilungen der Alliierten im 2.WK geschickter.

  125. #1 stebie70 (31. Mai 2016 13:21)

    es sollte niemand dieses grausame Schauspiel instrumentalisieren…

    Volle Zustimmung.

    Jedoch wird mit dem Leid andere Politik gemacht.

  126. #155 MagnusH (31. Mai 2016 19:07)

    Das Baby auf dem Bild sieht wie eine Puppe aus. Ist auch dieses Bild arrangiert?
    ———

    Das war auch mein erster Eindruck. Die Finger sehen seltsam aus.
    Auffällig ist, dass der linke Arm des angeblichen toten Kindes so hochsteht. Wird wohl kaum in der Haltung 6 Stunden im Wasser getrieben sein.

    Wenn es keine Puppe sein sollte….wieso ist das angeblich tote Kind halbnackt? Mit Sicherheit „flüchtet“ man nicht mit einem halbnackten Kleinkind.
    Wurde das Kind von den Männern der Schleppertruppe „Sea-Watch“ fast ausgezogen, um ein werbewirksames Foto zu machen?

    Auf jeden Fall eine widerliche Inszinierung.

  127. Das einzige wo ich diesen ,,Welt“ Artikel zu stimme ist „Dafür Sorgen, dass es solche Bilder nicht mehr gibt“.
    Richtig Lügenpresse, nicht mal die hinlänglich bekannte Wahrheit über Ayran und seinen Todesumständen wurde thematisiert, sondern man hält an den Propagandalügen vom Vorjahr fest.
    Hoffentlich können die Springerpresse und wie sie heißen, ihre Wurstblätter gleich nach dem Druck, bevor es noch zur Auslieferung kommt, gleich als Makulatur wieder einstampfen.

    Weg mit der Lügenpresse!

  128. #20 Drobo (31. Mai 2016 13:36)

    Das ist die ganze, bittere Wahrheit. Und hier ist Deutschland doch mitschuldig, denn es hat Merkel danach bewusst gewählt.

  129. #92 Tolkewitzer (31. Mai 2016 14:44)

    Als Menschenfreund finde ich es verbrecherisch, daß entgegen aller internationalen Regeln Schiffbrüchige nicht auf kürzesten Wege an Land gebracht werden.
    Als Tierfreund möchte ich nicht wissen, was die Haie von uns Menschen denken, wenn ihnen ihr Futter weggeschnappt wird.
    🙂
    Und als Vater und Opa finde ich es einfach nur zum Kotzen, daß es Menschen gibt, die davon leben, andere Menschen gesetzeswidrig nach Europa zu schleusen, damit ihre Kumpane hier auf Kosten der Steuerzahler ebenfalls davon leben können, diese unnütze Mehrbelastung zu pampern und sich dabei sooo gut fühlen zu dürfen.
    Afrika merkt gar nicht, wenn dort jährlich 1 Million Menschen weniger sind, aber Europa verliert dadurch seine Stabilität und Sicherheit und meine Nachkommen ihr ehemals so schönes Vaterland!

    Vorsicht! Das Wort „Vaterland“ bitte unbedingt vermeiden. Unsere hochsensible Kanzlerin der Herzen kriegt sonst Zustände.

    http://www.spiegel.de/einestages/verdun-gedenken-unser-europa-ist-aus-krieg-entstanden-a-1094847.html

  130. Es ist ein grausames Spiel selbstverliebter Bessermenschen, die sich dreist am Leid und am Untergang anderer als selbsternannte Helden über alle anderen erhöhen.

    Dieser Satz bringt es auf den Punkt.

    Im Übrigen sind m.E. Gut- und Bessermenschen hauptsächlich Schuld an den vielen Toten und Ertrunkenen im Mittelmeer. Wie viele Flüchtlinge sterben an den Küsten Australiens? Kaum welche, weil Australien die Grenze komplett geschlossen hat und niemanden mehr illegal ins Land lässt. Das wissen die „Flüchtlinge“ und dementsprechend versuchen sie es gar nicht erst. Sie verkaufen auch nicht ihre ganze Habe weil sie ganz genau wissen dass es keine Möglichkeit gibt illegal Australien zu erreichen. Eine rigorose Haltung gegenüber Illegalen rettet also nicht nur Menschenleben sondern erspart vielen „Flüchtlingen“ den finanziellen Ruin. Macht endlich die Grenze dicht. Setzt ein deutliches Zeichen an alle Illegalen und Auswanderungswillige, dass die einzige Chance nach Europa zu kommen über die Botschaften im jeweiligen Herkunftsland führt. Stoppt die illegale und rechtswidrige Einwanderung von Wirtschafts- Elends- und Armutsmigranten. Asyl nur noch für echte politisch verfolgte Flüchtlinge und auch nur bis zu einer fest definierten Obergrenze. Keine Ausnahmeregelungen mehr, keine Duldungen, kein subsidiärer Schutz, kein Verständnis oder Auge zudrücken bei illegal eingereisten Scheinflüchtlingen ohne Papiere oder bei bewusst falschen oder irreführenden Angaben zur Identität. Die Gesellschaft ist beim Thema „Flüchtlinge“ gespalten wie noch nie zuvor, und das Lager der Gutmenschen muss endlich begreifen, dass es diesen Ideologiekrieg nicht gewinnen kann, wenn die Mehrheit der Bevölkerung nicht dahinter steht. Das ist aber immer weniger der Fall, denn die Bevölkerung will Menschen in Not grundsätzlich gerne helfen, aber nicht wenn sie sieht, dass das Asylrecht permanent missbraucht, missachtet, gebrochen und nicht befolgt wird. Das Verständnis der Bevölkerung hört augenblicklich auf, sobald sich tausende und abertausende Wirtschaftsmigranten unter die Kriegsflüchtlinge mischen. Und deshalb hat die AfD einen immer größeren Zuspruch. Aber die Gutis sind scheinbar zu blöd um diese Zusammenhänge zu begreifen.

  131. OT

    „“Verwandtennachzug? Immer öfter müssen Asylanten zum DNS-Test
    Udo Ulfkotte

    Überall in der Europäischen Union erkennen Behörden, welche Konsequenzen der »Familiennachzug« von anerkannten Asylanten für die Zusammensetzung der Gesellschaft haben wird. Nun ziehen viele die Notbremse und schicken die Asylanten erst einmal zum DNS-Test. Ganz anders ist es in Deutschland. Dort gibt es Ärzte, die sich auf DNS-Bescheinigungen spezialisiert haben, auch wenn sie die Probanden nie zu Gesicht bekommen…

    In Dänemark erregt gerade die Geschichte des Syrers Daham Al Hasan großes Aufsehen. Der Mann darf im Zuge des Familiennachzugs laut Behörden seine drei Frauen und deren 20 Kinder nachholen. Der Mann machte in Dänemark gleich klar, dass er und seine Familie sich nicht integrieren werden, denn für ihn wäre es nach eigenen Angaben ungeheuerlich, wenn eines seiner Kinder einen Dänen heiraten würde…

    Doch bevor es so weit ist, wird jedes angebliche Familienmitglied wohl erst einmal zum DNS-Test geschickt.

    Diese Praxis etabliert sich bei Asylanten, welche angebliche Familienangehörige nachholen wollen, immer häufiger – nicht nur in Dänemark. Die Briten schicken »unbegleitete minderjährige Flüchtlinge« schon länger zum DNS-Test, wenn diese zu angeblichen Familienangehörigen wollen. Die USA fordern seit Oktober 2015 von »Flüchtlingen« einen DNS-Test, falls diese behaupten, aus einem Krisen- oder Kriegsgebiet wie Eritrea oder Syrien zu kommen. So wollen sie sicherstellen, dass sich nicht andere Gruppen, die genetisch leicht zu identifizieren sind, unter die »Flüchtlinge« mischen. Die USA scannen syrische Flüchtlinge und deren DNS ja schon in den Flüchtlingslagern…

    In Deutschland werden solche DNS-Tests bei Flüchtlingen inzwischen eher selten von den Ausländerbehörden angefordert.

    Denn es gibt ein Netzwerk von Asyl-Ärzten, die sich darauf spezialisiert haben, »DNS-Abstammungstests für Immigration und Familiennachzug« auf Bestellung per Post zu bestätigen.

    Wenn bescheinigt werden soll, dass im Ausland lebende angebliche Geschwister, Neffen, Onkel, Nichten oder Großenkel mit einem in Deutschland lebenden Asylbewerber verwandt sind, dann kostet das pro Bescheinigung 399 Euro. Hinzu kommen 99 Euro Bearbeitungsgebühr für den Brief, mit dem das Papier zugestellt wird. Macht zusammen 498 Euro für eine einzige Bescheinigung…““
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/verwandtennachzug-immer-oefter-muessen-asylanten-zum-dns-test.html

  132. @ #168 Hans_im_Glueck (31. Mai 2016 21:01)

    Vielleicht gefällt der Lesbe u. Zarin, äh Oberste Genossin Merkel Mutterland besser, so, wie Mütterchen Rußland…

  133. Das mit den Schatten ist mir auch aufgefallen!

    Und guckt euch die Größe der linken Hand des Mannes an im Gegensatz zu dem Baby. Diese drei riesigen Finger.
    Das sieht unpassend aus!

    99% Fotomontage!!!

  134. Für mich sind die Verbrecher die Eltern, die aus Gier ein Baby auf diese gefährliche Seereise mitnehmen ! Es ist wohl inzwischen oder schon länger im allerletzten Winkel angekommen, wie gefährlich diese Überfahrt ist.

  135. Unmenschlich, dreist, grausam…wie „Aktivisten“ und Gewinnler der Flüchtlingsindustrie sogar den sinnlosen Tod unschuldiger Kinder für ihre niedersten Zwecke instrumentalisieren.
    Merkel hat den Tod tausender Ahnungsloser mit zu verantworten, die sich in der Hoffnung auf ein sorgenfreies Leben und Vollpansion auf Kosten der Europäer samt Familie auf den gefährlichen WEg wagen.
    Diese Schuld möchte ich nicht tragen….

  136. 163 Rheinlaenderin (31. Mai 2016 20:13)

    #155 MagnusH (31. Mai 2016 19:07)

    Das Baby auf dem Bild sieht wie eine Puppe aus. Ist auch dieses Bild arrangiert?
    ———

    Das war auch mein erster Eindruck. Die Finger sehen seltsam aus.
    Auffällig ist, dass der linke Arm des angeblichen toten Kindes so hochsteht. Wird wohl kaum in der Haltung 6 Stunden im Wasser getrieben sein.

    Wenn es keine Puppe sein sollte….wieso ist das angeblich tote Kind halbnackt? Mit Sicherheit „flüchtet“ man nicht mit einem halbnackten Kleinkind.
    Wurde das Kind von den Männern der Schleppertruppe „Sea-Watch“ fast ausgezogen, um ein werbewirksames Foto zu machen?

    Auf jeden Fall eine widerliche Inszinierung.
    ——————————–

    an alle die so etwas schreiben, wieso sollte SeeWatch sich so etwas ausdenken und eine Puppe nehmen ? Glaubt ihr denn nicht, dass auch Baby mitgenommen werden auf diese Überfahrten, es waren schon oft genug Kinder darunter. Dass das Bild manipuliert wurde ist auch widerlich, es wirkt als ob ihr die Wahrheit nicht ertragen könnt oder davon schnell ablenken wollt. Aber es stimmt, dass auch Babys und Kleinkinder ertrinken, denn manche Leute sind eben so skrupellos und nehmen die kleinen Kinder mit. Nur das Ziel vor Augen, reichlich Geld und Wohlstand zu bekommen.

  137. #179 pragmatikerin (31. Mai 2016 22:13)

    Hat das ertrunkene Baby Sand an den Füßen – oder was ist das?

    #180 Rheinlaenderin (31. Mai 2016 22:22)

    Bei N24 ist das Bild größer. Da sieht man auch das Kind/die Puppe ganz.

    ———————————————

    Was sind sie nur für gefühlskalte, gehässige und paranoidearme Seelen.
    Das ist ein echtes Baby, aber wahrscheinlich haben Sie Läster-Tanten schon lange kein echtes Baby mehr gesehen. Widerlich wie sie dieses Drama , diesen Unschuldige benutzen um sich als die Superspürnasen zu fühlen. Sie sind wirklich zu bedauern !!!!

  138. Widerlich manche Schreiber hier !! Ohne Hirn und ohne Gefühle- Lebende Tote, die sich im Internet auskotzen, und niemandem etwas gönnen, und nicht mal einem toten Baby das Recht auf die Wahrheit einräumen.

  139. #182 Freiheitsfan Widerlich
    Ich selbst habe mir heute viele Bilder von Aylan Kurdi angeschaut und war betroffen über dies kleine Kind, dem das Leben genommen wurde.

    ABER der Aylan und auch dies Baby werden übelst von Medien/Seawatch für ihre Linksfaschistischen Ziele (alle rein, Deutschland verdünnen, Sozialsystem zerstören, Islamisierung, …) mißbraucht.
    Der Aylan wurde werbewirksam in den Strand dekoriert usw.
    Von daher verstehe ich, dass hier einige die Fotos in Frage stellen, vielleicht auch mal über das Ziel hinaus schießen. Aber es ist verständlich, weil uns in Form von Bildern dermaßen viel Lüge und Propaganda untergejubelt wird und es ist sehr wichtig, diese zu entlarven.
    Das hat nichts mit gefühllos zu tun.
    Im Gegenteil, es ist der Wunsch, dass in Zukunft Medien und Kommunisten keine toten Kinder mehr mißbrauchen, weil das noch sehr viel widerlicher ist.
    Es ist also auch Empathie, aber auf einer anderen Ebene.

  140. #148 merkel.muss.weg.sofort (31. Mai 2016 18:31)

    http://www.tagesspiegel.de/images/a-german-rescuer-from-the-humanitarian-organisation-sea-watch-holds-drowned-migrant-baby-of-the-libyan-cost/13667256/2-format43.jpg

    Schlechte Photomonage – idiotische Anfänger. Können die sich Photo-Shaop nicht leisten ?

    #149 ReissfesterGalgenstrick (31. Mai 2016 18:35)

    Zum Foto, ich sehe einen bärtigen Hühnen mit Schutzhelm, welcher ein farbiges, schlafendes Baby in den Armen hält

    ——————————————–

    Ist das hier so ein Wettbewerb, wer ist der gefühlskälteste Zombie von uns hier bei PI ? Oder wer ist der beste politisch Unkorrekte ? Es wirkt auf gesunde, mitfühlende Wesen wie : Wer ist der Dümmste von uns ?

    Wisst ihr was, man kann das traurig finden, weil es ein echtes Babyist und dennoch kein Schuldgefühl bekommen. Warum sollten die Deutschen oder sonst wer außer den Eltern auch ein Schuldgefühl haben ?

    Wer sagt, die Deutschen an sich haben an dem Drama Schuld, der ist genauso ein Idiot wie ihr es seid.

    Man sollte es mit seinem Ausländerhass nicht zu sehr übertreiben, dass man sogar bei Babys jegliches Mitgefühl verliert irgendwann.

    Und auch ihr habt wohl schon lange kein echtes Baby mehr gesehen.

  141. Von daher verstehe ich, dass hier einige die Fotos in Frage stellen, vielleicht auch mal über das Ziel hinaus schießen. Aber es ist verständlich, weil uns in Form von Bildern dermaßen viel Lüge und Propaganda untergejubelt wird und es ist sehr wichtig, diese zu entlarven.
    Das hat nichts mit gefühllos zu tun.
    Im Gegenteil, es ist der Wunsch, dass in Zukunft Medien und Kommunisten keine toten Kinder mehr mißbrauchen, weil das noch sehr viel widerlicher ist.
    Es ist also auch Empathie, aber auf einer anderen Ebene
    ——————————————-

    @ Synkope, danke für Deine Antwort, das alles leuchtet mir ein wenig ein- auch schon vorher.

    Doch wer sich von solchen Meldungen ein Schuldgefühl machen lässt, hat einfach ein sehr schwaches Selbstwertgefühl. Warum sollen die Medien jetzt wegen solchen Kreaturen, die meinen weil es einmal so inszeniert wurde mit einem anderen Kind, jetzt nicht mehr darüber berichten?

    Solle das totgeschwiegen werden, damit keiner hier denkt, es sei eine Bildmanipulation- ein Fake ?

    Traurig ist doch, wie viele hier von vorne herein meinen, es ist ein Fake- Foto !!!!

    Sorry, dafür habe ich kein Verständnis, es ist nur dumm und eine Sünde, so über tote Babys zu reden.

  142. #184 Freiheitsfan (01. Jun 2016 00:41)

    Ist das hier so ein Wettbewerb, wer ist der gefühlskälteste Zombie von uns hier bei PI ?

    Und Sie wollen sich anscheinend den Edelmenschen-Pokal bei PI sichern.
    Verschonen Sie uns mir ihrem Gejammere. Hat man denn Bilder der sterbenden Daniel S. oder Niklas P. in der Presse gesehen?

    Das Bild wirkt auf den ersten Blick unnatürlich und inszeniert. Der gramgebeugte Riese der Gutmenschen-Liga mit dem unschuldigen Opfer der kaltherzigen Deutschen im Arm.

    Ob das Bild stimmt oder nicht, was einen anwidert, ist die plumpe Botschaft, die darin verpackt ist: Tuet Buße, ihr Deutschen!
    Jeder, der nur ein wenig nachdenkt, erkennt die wahren Schuldigen an dieser Tragödie. Es sind die Schlepper vor Nordafrika, es ist die Schlepperkönigin Merkel und es sind die Eltern dieser ertrunkenen Kinder, die völlig unverantwortlich ihre Kinder in Lebensgefahr bringen

    Warum geschieht das alles? Eine interessante Idee kommt von

    #8 Bernhard von Clairveaux (31. Mai 2016 13:26)

    Merkels eigentliches Ziel ist daher wohl die künstliche Schaffung von Krisen, die angeblich „national“ nicht mehr bewältigt werden können um dann der EU die Kompetenz zu übertragen, damit die EU sie löst. Die ersaufenden Kinder sind hierfür wohl nur der „moralische Treibstoff“, der diesen Motor am Laufen hält.

    Egal, wie es ausgeht, Merkel denkt, sie bleibt die Gewinnerin. Findet man eine europäische Lösung, sind wir der EUdSSR näher gekommen. Werden demnächst 50 Millionen Afrikaner per Kreuzfahrtschiff oder Flieger nach Deutschland befördert, ist Deutschland Geschichte. Bleibt alles so, wie es ist, kann man weiter auf Dunkeldeutschland herumhacken.

  143. So sehr ich mir vernünftig gesicherte EU(!) – Außengrenzen wünsche:

    Dabei zuzugucken wie Menschen ertrinken geht auch nicht, die muss man einfach aus dem Meer fischen. Ja, MUSS!

    [klar, wenn die gar nicht erst losfahren wollen/würden wäre es einfacher. Aber „wir“ können doch nicht als „christliches“ Europa Menschen beim Sterben zusehen.]

  144. Jeder kriminelle Wixa wird verpixelt, selbst oft bei der Fahndung.
    Hat das arme Kind keine Würde? Muß man ständig die Fotos so aufreißerisch zeigen? Habe einen unmenschlichen Hass auf die Erziehungsberechtigten…
    und auf die Idioten, die es nicht schaffen, die Boote einfach wieder zurück zu bringen. Es könnte so einfach sein!
    FuckEU

  145. Es sterben echte Menschen, echte Kinder.
    Die Schuld daran dürfen wir uns nicht überstreifen lassen, so schrecklich bewegend, so traurig die Bilder auch sind.
    Das Bild ist vermutlich echt – es ist aber trotzdem schlimmste Propaganda.

    Die Propagandabilder machen mich nur noch wütender:

    Merkel muß weg!

  146. @ DieLiese

    Einfache Lösungen und klare Ansagen dürfen auf keinen Fall sein!Zu viele €U-Schmarotzer,Schlepperbanden,nichtsnutzige Politiker,Wohlfahrtsindustrieelle und Co.leben und verdienen gut von der Kompliziertheit.Was interessieren da Menschenleben.
    Man kann nict mal mehr einem Foto vertrauen,denn jeder mit auch nur durchschnittlichen PC-Kenntnissen kann Fotos bearbeiten und verfälschen

  147. Nachdem mein Kind 3x auf dem Schulhof von nem etwas älteren Türkenschläger krankenhausreif geschlagen und getreten wurde weil er Schweinefleisch auf seinem Pausenbrot hätte, krähte kein Hahn danach, interessierte keine Sau.

  148. Interessant wäre es zu erfahren, ob es sich bei dem Baby vielleicht um ein christliches Kind handelt, das zusammen mit seinen Eltern von den von der Merkel eingeladenen muslimischen Asylbetrügern über Bord geworfen wurden.

    Nicht nur viele Funktionäre unserer christlichen Kirchen verraten ihre Glaubensbrüder und begehen sogar eine Art Genozid an ihnen, sondern auch die Vorsitzende der deutschen C-Parteien schlüpft in die Rolle des Judas.

    Wenn Erdogan vorgeschlagen hätte, dass sich die muslimische Welt nur um die muslischen Flüchtlinge kümmert, währen das christliche Abendland doch bitte die verfolgten Christen aufnehmen sollen, hätten unsere linksgrünen Medien gejubelt und wären ihm in den Allerwertesten gekrochen.

    Warum hat die Merkel nicht das Rückgrat und hat klipp und klar erklärt, dass wir nur die verfolgten Christen aufnehmen, während sich die Muslischen Länder um ihre muslischen Glaubenbrüder kümmern sollen?
    Weil Merkel ein ferngesteuerter satanische Zombie ist!

Comments are closed.