Bei der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten sieht es derzeit nach einem Patt zwischen dem FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer und dem Grünen-Kandidaten Alexander Van der Bellen aus. Laut aktuellen ORF-Hochrechnungen liegen beide bei 50,0 Prozent der Stimmen. Das endgültige Ergebnis könnte erst morgen vorliegen. Update – Vorläufiges Endergebnis: Bei einer Wahlbeteiligung von 71,8% kommt Norbert Hofer auf 51,9% und Alexander Van der Bellen auf 48,1% der Wählerstimmen. Unter Miteinbeziehung der Wahlkartenprognose liegen derzeit beide bei rund 50% mit einer Differenz von etwa 3.000 Stimmen zugunsten Alexander Van der Bellens.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

965 KOMMENTARE

  1. Oh…da haben die selbsternannten Hofer-Verhinderer ja auf ganzer Linie versagt!

    Und der ORF-Mann war noch so optimistisch, weil Van der Bellen das breitere Bündnis und die komplette Wiener Schickeria hinter sich habe…

  2. Die Österreicher sind noch in der Lage selbständig zu denken und lassen sich nicht an der Nase herumführen von irgendwelchen Propagandisten.Bravo!

  3. Wien kommt noch, Briefwahl kommt noch, sie fangen schon an, die ersten Zahlen von 51 zu 49 auf 50,2 zu 49,8 runterzukorrigieren!! Ist doch klar, was nicht sein darf, wird nicht sein. Schade.

  4. Den Livestream kann man nicht ansehen. Das ist noch linksgrünversiffter wie das linksgrünversiffte deutsche Lügenfernsehen.

  5. #5 2020   (22. Mai 2016 17:08)  
    50,5 für Hofer ohne Metropolen

    ich fürchte das ding ist verloren.(

    Wer weiss.Wien könnte durchaus für Hofer stimmen.

  6. Der Wahlkampfleiter von Hofer hat gesagt, das System hat in Österreich die letzten Reserven aufgeboten um Hofer zu schaden.

    Hoffentlich packt er das! Das wird der Anfang der rotgrünen Gutmenschen-Herrschaft in Europa werden.

    Ich drücke Hofer beide Daumen!

    🙂

  7. Haben die Österreicher auch neutrale Wahlbeobachter organisiert wie die Deutschen bei den Landtagswahlen?

    🙂

  8. Was wollen die Ösis mit diesem abgehalfterten Van der Bellen.Ist das ein Niederländer oder was?
    Die sollten lieber einen österreichischen Patrioten wählen!

  9. #9 guhvieh (22. Mai 2016 17:11)

    Den Livestream kann man nicht ansehen. Das ist noch linksgrünversiffter wie das linksgrünversiffte deutsche Lügenfernsehen.

    Vielleicht ist das hier besser: http://www.servustv.com/at/Live

  10. #11 Aussteiger (22. Mai 2016 17:11)

    #5 2020 (22. Mai 2016 17:08)
    50,5 für Hofer ohne Metropolen

    ich fürchte das ding ist verloren.(

    Wer weiss.Wien könnte durchaus für Hofer stimmen.
    ====================
    Machen Sie sich keine Hoffnung aauf Wien. Die Stadt ist lionksversifft wie köln, Hamburg, Berlin…

  11. Puh, ich bezweifle, dass das für Hofer reicht.
    Städte und Briefwähler stehen noch aus, da wird wohl eher für VdB gewählt werden.

  12. Meine Fresse… Das gibt’s nicht!
    Das drehen die jetzt langsam bis der Bello vorn liegt… kann man jetzt schon absehen…
    Ich geb’s auf…

  13. Na warten wir mal die“ Online Wahlen “ ab , da wird bestimmt passend “ gedreht“ , darum wollen sie das Ergebniss erst Montag offizill verkünden .
    Die EU wird sich nicht die Macht nehmen lassen.

    Ich glaube das erst , wenn das Ergebniss vom Hover bestätigt wird .

    HOVER MUSS GEWINNEN , NUR SO ÄNDERN WIR EUROPA!

  14. Das wars dann wohl
    60:40 wäre fix gewesen.

    So ein knapper Vorsprung wird eh gedreht 🙁

  15. Hofer wird verlieren (nix also mit Signal) und bis zur BT-Wahl ist das Ding in Deutschland durch. Und das wars dann.

  16. Wenn es eng wird sollte die FPÖ auf eine Neuauszählung bestehen.

    Wir wissen ja alle wie rotgrüne Spinner betrügen, wenn ihre Privilegien und Sonderrechte auf dem Prüfstand stehen.

    🙂

  17. Das System wird es schon schaffen, dass der „Richtige“ am Ende vorn liegt. Wenn man sieht, was in Deutschland alles schon bei Wahlen gemacht wurde, dann wird felix austria da nicht besser da stehen.

    Schade für Hofer 🙁

  18. Ich drücke Herrn Hofer auch die Daumen und hoffe sehr, dass den Wahlhelfern neutral auf die Finger geschaut wird…….

  19. Man muß an der Auszählung jetzt schon zweifeln, zumal der Unterschied vor 4 Wochen von fast 15%.

  20. Es gibt 2 Hochrechnungen laut wahlkampleiter von Hofer.

    Wir sehen die „schlechtere“

  21. Gerade in den Metropolen halten sich die Orcs und Zombies auf und auch da finden die meisten Bereicherungen statt.

    Ich hoffe das Beste

  22. Aber das knappe Ergebnis wird einige Etablierte des österreichischen Bonzensystems gehörig aufschrecken! Wenigstens das!

  23. Nun weiß man, daß STAATSFERNSEHEN, hier wie
    dort, bei ihren „Umfragen“ die PATIOTEN
    gerne stiefmütterlich behandeln.
    Also, ich sage mal:
    Der Kuchen ist gegessen.
    (Es sei denn, ein so knapp prognostiziertes
    Ergebnis soll „kosmetische Eingriffe“ bei
    der Auszählung ermöglichen.)
    Inzwischen halte ich alles für möglich.

  24. Berichterstattung bei n-tv:

    …die rechtspopulistische FPÖ, manche sagen auch rechtsextrem…(sogar wiederholt)
    …Hofer punktet mit Anti-EU-Parolen…Van der Bellen will weltoffenes Europa…

    Warum heißt es dann nicht auch:
    …die linksfaschistische SPD(GRÜNE), manche sagen auch stalinistische…
    …SPDGRÜNCDU wollen multi-kulti-ficki-ficki-Europakalifat, die AfD möchte gerne ein Europa der Nationen.

    Die Moderatoren geben sich als würde im Nachbarland ein neuer Adolf gewählt und ganz Europa wäre bestürzt. Bestürzt dürfte man eher darüber sein, dass sich in Europa ein Politbüro in Form der Kommission etablieren konnte, deren Mitglieder ohne demokratische Legitimation ihre stalinistischen Weltumformungsphantasien ausleben können.

    Weg mit dieser antidemokratischen Scheiße!!!

  25. So knapp also ausgezählt – dann ist es wohl mit Hofer durch, vdB wird’s also – mit dem Turboschub der Briefwähler!

  26. Meine Freude hält sich noch in Grenzen ….. hoffentlich geht zu Hofer’s Gunsten aus, momentan arschknapp.

  27. Die Österreicher werden Hofer schon nach unten korrigieren. Einfach ein paar Stimmen für ungültig erklären….. das war es dann.

  28. Wie die Deutschen, haben auch die Österreicher immer noch nichts begriffen. Die haben immer noch nicht die Schn..ze voll. Was soll´s, dann gibt es halt die volle Dröhnung. Noch einmal 500000 Moslems und Afrikaner hinein nach Österreich.

  29. Man ist das knapp.

    Österreich war eine große Hoffnung.

    Hoffentlich geht das noch gut.

  30. Keine Panik! Das sind alles bloß Prognosen – und Prognosen sind immer schwierig, vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen. 🙂

  31. Die „Krone“ schreibt:

    „Wahlbeteiligung steigt

    Ohne die geschätzten Briefwahlstimmen wäre der Abstand zwischen den beiden Kandidaten wesentlich größer: Hofer käme laut Hochrechnung ohne Wahlkarten auf 52,1 Prozent, Van der Bellen auf 47,9. Die Wahlbeteiligung dürfte laut ARGE Wahlen etwas ansteigen und bei rund 72 Prozent liegen – gegenüber 68 Prozent im ersten Durchgang im April.“

  32. 53% vor den Briefwahlen!

    Aber angeblich haben 10% der Wahlberechtigten Briefwahl gemacht.

    Über Briefwahl wird Betrug nach Lust und Laune möglich.

    Van der Bellen wird es über Nacht gewinnen.. (Manipulation bei der Briefwahl)

  33. #36 Templer (22. Mai 2016 17:23)

    Die FPÖ spricht selber von 53 Prozent für Hofer!

    🙂
    ==============
    Wo ?

  34. Ahhhhhh, scheint vielleicht doch zu klappen. Unterschiedliche Verfahren…

    Daumen drücken. Jetzt wieder mit etwas mehr Optimismus.

  35. Das reine Ergebnis an den Urnen soll 52% sein. Fuer die Wahlkarten werden 2% abgezogen.

  36. Bei van der Bellen natürlich Kopftücher im Publikum … Siehe Phoenix gerade

  37. Knapp 50% der Österreicher wählen die Selbstkastration durch den Grünen van der Bellen.

    Das ist krank.Dennoch hoffe ich, dass Hofer seinen kleinen Vorsprung behaupten kann. Hoffentlich sind Wahlbeobachter vor Ort.

  38. Die Wahl scheint für Hofer verloren. Man kann sicher sein, dass die Linksgrünverseuchten alles was geht fälschen.

    So wird es dann auch in Betrugsrechtsrepublik Deutschland weitergehen.

    Der Anstand geht unter!

  39. #32 georgS   (22. Mai 2016 17:22)  
    Berichterstattung bei n-tv:

    …die rechtspopulistische FPÖ, manche sagen auch rechtsextrem…(sogar wiederholt)

    ———–
    Dieses Theater haben die damals schon um Haider gemacht.Deutschlands Idioten wollten die Ösis sogar sanktionieren. Und man staune: Trotz Haider ist kein Weltkrieg ausgebrochen. Ironie off.

  40. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass seit Jahrzehnten Wahlen in Europa -wie gewünscht- gefälscht werden.

  41. Gesamtes Wiener Pflegeheim wählt heute mit Wahlkarte

    Es ist hinlänglich bekannt, dass bei Wahlen in Österreich die Briefwahlstimmen nach Wahlen oft ein derart vom Großteil der Stimmen abweichendes Bild ergeben, dass dies mit keiner Statistik mehr erklärt werden kann. Nicht wenige vermuten dahinter organisierten Wahlbetrug. Der Verdacht fällt auf die Einflusssphäre der Regierenden – in Wien beispielsweise auf Senioren- und Pflegeheime.

    Wahlkarten für Demezkranke

    Bereits 2010 hatten die Grünen beklagt, dass in Wien Wahlkarten an Demenzkranke – ohne deren Wissen und Zutun – ausgestellt worden seien. Von der mittlerweile regierenden Partei gab es 2015 keine Klagen mehr, wohl aber von den Freiheitlichen, die eine Prämie für Hinweise auf Wahlbetrug aussetzen und auch zahlreiche Verdachtsfälle gemeldet bekam.

    https://www.unzensuriert.at/content/0020590-Gesamtes-Wiener-Pflegeheim-waehlt-heute-mit-Wahlkarte

  42. #53 Cedrick Winkleburger (22. Mai 2016 17:27)
    Bei van der Bellen natürlich Kopftücher im Publikum … Siehe Phoenix gerade

    Das sind Vorarlberger Bauernfrauen.

  43. Unerträgliche Hetzpropaganda!
    Seit heute Früh schiessen deutsche Staatsmedien aus allen Rohren gegen die österreichische FPÖ und dessen Präsidentschaftskandidaten Hofer. Noch nie habe ich in den Nachrichten des deutschen Staats-TV und Hörfunk so oft das Wort *Rechtspopulistisch* gehört. Ich kann nur hoffen, dass die Österreicher diese mediale Schlammschlacht aus Deutschland mit der richtigen Wahlentscheidung beantworten und Herrn Hofer mit zu ihrem Präsidenten wählen.
    Und euch, ihr verblödeten Linkspopulisten, möchte ich nur sagen, tausendmal lieber bin ich ein Rechtspopulist, als ein linksgrünrot verblödetes Arschloch. Eure Zeit ist abgelaufen, und das ist auch gut so.
    Es lebe die FPÖ, die AfD und Pegida!

  44. In Österreich entscheidet sich auch Deutschlands Schicksal heute Abend !
    Hofer M U S S es schaffen.
    Alles andere wäre katastrophal, denn der Alt68er wird sonst die Grenzen öffnen und das war’s dann für IMMER mit dem deutschen Vaterland…

  45. ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG !!!!!!!!!

    Oberster ISIS Sprecher Abu Mohammed Al´Adnani: Am 21 Mai ruft er in einer 30 minütigen Rede t ALLE in USA und Europa stationierten ISIS Einheiten auf – mit ALLEN Mitteln Anschläge zu verüben.
    Und zwar zu Beginn des Fastenmonats Ramadan – das wäre der 6. Juni 2016 !
    Die englische Version wurde bereits bei youtube gelöscht.
    Die arabische kann man sich hier anhören:
    http://heavy.com/news/2016/05/new-isis-islamic-state-al-furqan-media-audio-message-that-they-live-by-proof-egyptair-flight-ms804-804-mp3-english-translation-download/
    UND
    http://www.stuff.co.nz/world/middle-east/80250168/is-calls-for-ramadan-attacks-on-west

    Aktueller Zeitungsartikel auf Deutsch:
    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/welt/Islamischer-Staat-spricht-neue-Drohungen-gegen-die-USA-und-Europa-aus;art29,37063

    Wappnet euch !

  46. #64 zille1952 (22. Mai 2016 17:31)

    n-tv hat es heute fertig gebracht und von einem rechtspopulistischen Rechtspopulisten gesprochen!

    🙂 🙂 🙂

  47. WAHLBETRUG !!!!!! Vor drei Wochen hatte Hofer 25% mehr. Und jetzt Remis ? Niemals.

  48. Die Wahl im Nachbarland wird natürlich auch von deutschen Politikern wie der Grünen-Frau Kathrin Göring-Eckardt genau beobachtet:(Focus)

    K. Göring-Eckardt
    ?@GoeringEckardt
    Österreich ! Bitte !
    14:02 – 22 Mai 2016

    Österreich, danke! (Wenn Hofer die 50.2% hält.)

  49. Wenn ich mir die Kommentare im ORF so anhöre, so wird mir schlecht. Hofer wird dauernd als Rechtspopulist dargestellt.

    Das wird Arschknapp

  50. #50 2020 (22. Mai 2016 17:26)

    #36 Templer (22. Mai 2016 17:23)

    Die FPÖ spricht selber von 53 Prozent für Hofer!

    🙂
    ==============
    Wo ?

    So hat Salzburg gewählt: FPÖ-Kandidat voran

    In einem Großteil der 119 Salzburger Gemeinden sind die Stimmen ausgezählt.
    Norbert Hofer liegt mit 54 Prozent vorne.

    ➡ Die Landeshauptstadt ist grün gefärbt.

    http://www.salzburg.com/nachrichten/dossier/bundespraesidentschaftswahl-2016/sn/artikel/so-hat-salzburg-gewaehlt-fpoe-kandidat-voran-197539/

    Alle Ergebnisse aus den Gemeinden liegen noch nicht vor. Und trotzdem lässt sich sagen, dass der FPÖ der Wahlsieg in Salzburg wohl nicht mehr zu nehmen sein wird. 100 der 119 Salzburger Gemeinden sind aktuell ausgezählt. Hofer liegt mit 54,8 Prozent vor Alexander Van der Bellen.

    ➡ Selbst in einer traditionellen SPÖ-Gemeinde wie Bürmoos spricht das Ergebnis mit 55 zu 45 Prozent für Hofer. Ebenso in Schwarzach (53 Prozent für Hofer). Im Lungau ist das Ergebnis eindeutig. Dort erreichte die FPÖ nirgendwo weniger als 64 Prozent der Stimmen. In Muhr im Lungau schaffte Norbert Hofer mit über 87 Prozent sogar sein stärkstes Ergebnis im Bundesland.

    49.390 Briefwahlstimmen werden am Montag ausgezählt

    Ein endgültiges Ergebnis wird erst am späten Montagnachmittag feststehen. Denn in Salzburg wurden für diese Stichwahl über 49.390 Wahlkarten ausgegeben. Und diese werden erst im Laufe des Montags ausgezählt.

  51. #66 Templer   (22. Mai 2016 17:32)  
    #64 zille1952 (22. Mai 2016 17:31)

    n-tv hat es heute fertig gebracht und von einem rechtspopulistischen Rechtspopulisten gesprochen!

    —-
    HAHAHAHAHAHAHAHA

  52. Das wars mir
    Hofer, Wien ist teilweise mitgezählt. Vor unseren Augen werden die Zahlen zurecht gedreht….

  53. Das muss ein tolles Gefühl sein.
    Hauchdünn zu gewinnen und nur gewählt worden zu sein das die Mehrheit der eigenen Wähler einen eigentlich gar nicht wollte, sondern einen nur gewählt what weil man Hofer nicht wollte.

  54. 700 000 tausend Online Wahlen ….
    da werden die Altenheime wieder gewählt haben,obwohl die Wähler nichts davon wissen.
    Tote können ja nicht mehr wählen , aber wer konntroliert das …

    Die Online Wahl wird die Wahl zu Grün drehen!

  55. Die FPÖ muss darauf bestehen, dass jeder einzelne Wahlzettel überprüft werden muss.

    🙂

  56. So, Ende der Van der Bellen ist vorne… das rote Wien wird es für die Linkslinken richten

  57. Ich hoffe nur, dass man nicht mit Manipulation das knappe Wahlergebnis in die „richtige“ Richtung bringt. Zuzutrauen wäre das unserem EU-Regime. Schließlich hat das Ergebnis europaweite Bedeutung und für das Regime, welches unter allen Umständen an der Macht bleiben will, hängt sehr viel davon ab!!!!

  58. sie tricksen es hin, wie sie wollen.

    Wenn EU-Bonzen, die Mutti in Berlin und der Transgender-Lover im weißen Haus NO sagen, dann wird das halt nix….

  59. Die Oper ist erst dann zu Ende, wenn die fette Frau gesungen hat.

    Cool bleiben!

  60. Auf jeden Fall sollte die FPÖ Wahlkontrolle machen.

    Die politkorrekten Fälscher aufdecken!

    Das gibt noch mal 5%.
    Für die FPÖ!

  61. So knapp wie Hofer derzeit führt, befürchte ich, daß zumindestens die Versuchung des Wahlbetruges sehr groß sein wird. Den Altparteien in Österreich traue ich ähnliches zu, was hier mit der AfD in Bremen schon passiert ist. Hier nannte man das dann „Unregelmäßigkeiten“!

  62. Okay, es bleibt immer noch offen.

    Die gute Hälfte der Österreicher wollen keine Österreicher mehr sein. Auch keine Europäer. Sondern lieber Moslem und gutmenschliche, naive „Weltbürger“.

    Etwas zugespitzt, aber in letzter Konsequenz ganz offensichtlich.

    Diese bodenlose Vollidiotie muss endlich enden!!!!

  63. Na und?

    Dann hat Österreich eben einen miesepetrigen grünen Politdarsteller als Präsident und so einer treibt den Freiheitlichen nur noch mehr Stimmen zu.

  64. Wenn der Grüne gewinnt, dann wird es ja nicht mehr lange dauern bis Österreich die Scharia einführt.

    🙂

  65. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie sich die deutschen „Qualitätsmedien“ einen runterholen werden, wenn tatsächlich der grüne VdB, durch welche Tricks oder Indoktrinationen auch immer, die Wahl gewinnen sollte.

  66. könnte uns in Deutschland auch bald so ergehen, wenn Merkel mal nicht mehr da ist.

    CDU und SPD gehen unter.

    Dann heißt das Duell:
    Petry gegen Özdemir / Kretschmann

    Und gewinnen wird natürlich der Grüne….

  67. #15 2020 (22. Mai 2016 17:14)

    Salzburg: 56 % vdB 🙁

    ???

    So hat Salzburg gewählt: FPÖ-Kandidat voran

    In einem Großteil der 119 Salzburger Gemeinden sind die Stimmen ausgezählt.
    Norbert Hofer liegt mit 54 Prozent vorne.

    ➡ Die Landeshauptstadt ist grün gefärbt.

    http://www.salzburg.com/nachrichten/dossier/bundespraesidentschaftswahl-2016/sn/artikel/so-hat-salzburg-gewaehlt-fpoe-kandidat-voran-197539/

    Alle Ergebnisse aus den Gemeinden liegen noch nicht vor. Und trotzdem lässt sich sagen, dass der FPÖ der Wahlsieg in Salzburg wohl nicht mehr zu nehmen sein wird. 100 der 119 Salzburger Gemeinden sind aktuell ausgezählt. Hofer liegt mit 54,8 Prozent vor Alexander Van der Bellen.

    ➡ Selbst in einer traditionellen SPÖ-Gemeinde wie Bürmoos spricht das Ergebnis mit 55 zu 45 Prozent für Hofer. Ebenso in Schwarzach (53 Prozent für Hofer). Im Lungau ist das Ergebnis eindeutig. Dort erreichte die FPÖ nirgendwo weniger als 64 Prozent der Stimmen. In Muhr im Lungau schaffte Norbert Hofer mit über 87 Prozent sogar sein stärkstes Ergebnis im Bundesland.

    49.390 Briefwahlstimmen werden am Montag ausgezählt

    Ein endgültiges Ergebnis wird erst am späten Montagnachmittag feststehen. Denn in Salzburg wurden für diese Stichwahl über 49.390 Wahlkarten ausgegeben. Und diese werden erst im Laufe des Montags ausgezählt.

  68. Wie sind die Traditionen in Österreich, wenn es wirklich so knapp ausgeht und die Kandidaten dermaßen polarisiert haben – ist es dann üblich, die Wahl anzunehmen?

  69. Auch noch ein Grüner!!! Den Leuten scheinen die Gehirnzellen abzusterben.Alzheimer,Parkinson???

  70. Selbst wenn Hofer eine deutliche Mehrheit bekommen hätte, wäre er niemals vereidigt worden. Vorher hätten die Linken Österreich in Schutt und Asche gelegt.

    Es ist auch noch für den überlebens-notwendigen Rechtsruck zu früh!

    Es benötigt noch mehrere Massenmorde von islamischer und sozialistischer Seite. Und die werden kommen…

  71. Strache sagte in ganz kurzem Interwiev im ORF 2 sinngemäß, daß das Innen-Ministerium schon
    53 % Stimmen für Hofer in seiner Hochrechnung bekanntgegeben hat, abweichend von den bekanntgegeben Stimmen in der Hochrechnung des ORF.
    Und das würde in etwa auch hiermit übereinstimmen:
    http://wahl16.bmi.gv.at/

    Wo gibt´s den sowas, wenn alles mit rechten Mitteln zugeht?

  72. 50,1% für vdB? Daraus machen die Tagesthemen heute abend dann, dass die Österreicher somit mehrheitlich die Politik der Angela Merkel unterstützen.

  73. wenn jetzt auch noch der „Brexit“ fehlschlagen sollte,haben die verbrecherischen,demokratie-
    feindlichen EU-Sozialisten,allen voran Juncker,Mürkelu.Schulz,wieder alle Trümpfe in der Hand :// Drück dem Hofer trotzdem weiter
    die Daumen,vllt. passiert ja im Laufe des Abends noch ein kleines Wunder^^

  74. Phoenix ist sehr interessant.

    Die Österreicher sprechen wenn sie die EU meinen, immer von Europa, wie man es aus deutschen Talkshows gewohnt ist.

    Die Schweizer Fernsehleute hingegen unterscheiden immer zwischen EU und Europa.

    Da merkt man, wie das Volk indoktriniert wird.

  75. #112 lorbas (22. Mai 2016 17:42)

    #15 2020 (22. Mai 2016 17:14)

    Salzburg: 56 % vdB 🙁
    ====================
    Salzburg STADT

  76. Es hat sich gedreht!
    Auf n-tv liegt Hofer jetzt mit 49,1 hinten.
    Hoffentlich vergessen die Grünstalinisten nicht, dass das Ergebnis in diesem Fall auch aus der Summe seiner Teile bestehen muss!

  77. Wie kann es sein ???????

    Um 17.01 n-tv Hofer 53,6 %
    Bellen 49,6 %

    Wie kann man zurückfallen ???????

  78. Alle Österreicher die für Hover gewählt haben,sollten am Montag auf die Strasse gehen,
    dann kann jeder sehen wie viele Menschen für Hover gestimmt haben und ob die Wahl gefälscht ist.

  79. #119 Mens sana a furiosum mundi (22. Mai 2016 17:44)

    50,1% für vdB? Daraus machen die Tagesthemen heute abend dann, dass die Österreicher somit mehrheitlich die Politik der Angela Merkel unterstützen.

    Ja, ich schätze, das wird Laschet heute abend bei Anne Will verkünden…..

  80. Und während bei n-tv unten ein paar Texte eingeblendet werden läuft oeben eine Modelleisenbahn. Alles ‚on rails‘ …

  81. OT

    Und inzwischen in der Ukraine:

    Der beste landwirtschaftliche Boden Europa’s das berühmte „tscherno zjom“ schwarze Erde wurde in der Stille für den freien Verkauf an auslaendische Firmen zur Verfügung gestellt …..

    Monsanto hat bereits seine Filiale in Kijev eröffnet…

    Es lebe die Genmalipulation…! ahoj

  82. #60 Abzocke (22. Mai 2016 17:28)
    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass seit Jahrzehnten Wahlen in Europa -wie gewünscht- gefälscht werden.

    Ganz genau! Meine Rede!
    Schon bei Murksel war von Anfang an die Frage „Wer wählt den sowas? Alle haben sich darüber gewundert… KEINER hat die jemals gewählt und doch war das Elend an der Macht!

  83. #138 ffmwest (22. Mai 2016 17:48)

    amtlich

    Hochrechnung (17:33) %
    Auszählungsgrad: 74,8 %
    Hofer 52,6 %
    Van der Bellen 47,4 %

    http://wahl16.bmi.gv.at/

    da fehlt die Briefwahl…

    daher der Unterschied

  84. Meine Landsleute sind Drecksaecke – mit den Wahlkarten gewinnt das grüne Schwein. Könnte nur mehr klotzen, ich hoffe jede dieser Dreckswe. …er die den Gruenen gewählt hat wird ordentlich bereichert. Ich hasse diese Kreaturen.

  85. ist schon bizarr , es wird nichts unversucht gelassen um die Neo Liberalen Links-Grün Faschisten an der Macht zu halten in Europa !
    Die NATO spielt mit dem Feuer und das Volk wird mit allen Mittel an einer politischen Veränderung gehindert .
    Der gewollte Untergang Europas und den friedlichen Nationen, wird dann den „erfundenen Nazis“ in die Schuhe geschoben und die Eliten retten wieder ihre Macht und ihr Vermögen , nur der links grün verdummte Michel sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht . Es täte gut sich ein wenig politisch zu bilden !
    Noch ist die Wahl nicht zu ENDE , aber ich denke mal ich kenne das so “ KNAPPE ERGEBNISS“

  86. #142 TeutscherSimbel (22. Mai 2016 17:49)

    beim ORF fehlt auch die Briefwahl und sie manipulieren.
    Amtlich ist mir da wesentlich lieber.hehe.

  87. #64 zille1952 (22. Mai 2016 17:31)

    n-tv hat es heute fertig gebracht und von einem rechtspopulistischen Rechtspopulisten gesprochen!

    Ja,
    wenn das kleine Wörtchen „rääääääääääääächts“
    nicht wär, an dem sie sich so verzweifelt
    festklammern.
    Leute, egal was die da noch drehen, es ist
    letztlich wurscht:
    DER KORKEN IST AUS DER FLASCHE
    HIER WIE DORT.
    ANALOG ZU PEAK – OIL:
    PEAK – MULTIKULTI IST DA.

  88. Ich hab´s gestern zu Freunden schon gesagt. Wenn es knapp werden sollte, wird das Ergebnis auf jeden Fall zugunsten des Grünen passend gemacht. Meine Befürchtung scheint sich zu bestätigen. Liebe FPÖ-Leute, seid wachsam und lasst jeden Wahlzettel überprüfen.

  89. #127 triplex (22. Mai 2016 17:46)

    Wie kann es sein ???????

    Um 17.01 n-tv Hofer 53,6 %
    Bellen 49,6 %

    Wie kann man zurückfallen ???????

    Wahlfälschungen brauchen auch ihre Zeit.

    Die gefälschten Stimmzettel müssen nach und nach unauffällig in den Auszählungsprozess eingespeist werden.

  90. „Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“
    Kurt Tucholsky

    Die Wahl lief unter dem Motto: Alle gegen einen.
    Juncker, Schulz, die gesamte Presse, alle Parteien … alles gegen Hofer.Man könnte auch sagen: gegen das österreichische Volk!
    Insofern sind 50% ein Riesenerfolg. Aber leider zu wenig für die sofortige Veränderung.

  91. Und am Ende des Tages wird es heißen, die Österreicher hätten sich mehrheitlich für eine Pro-Asylpolitik entschieden. Die Grenzen am Grenzen am Brenner werden wie ein Scheunentor offen bleiben. Nur hereinspaziert, ihr Massen aus Negerien und Muselmanien, Österreich und Deutschland ist euch zu Diensten ;-(

  92. Grade eben 49,9% zu 50,1%.
    Das Volks-Verräterkartell hat sich gemeinsam verschworen und paar % hier und paar % da zusammengekratzt, damit alles passiert, nur kein normal denkender Mensch ins Amt kommt und der Volksbetrug fröhlich weitergehen kann.
    Scheint wohl wieder aufzugehen.
    Rotfunk Phönix spekuliert und „jourailliert“ alles herbei, was bloß geht, um die Leute zu verarschen.
    Und im WEndeffekt haben die Österreicher das was sie nicht wollten, einen Wackeldackel der Ökorot-EuDSSR.
    Noch mehr Gesockse welcome please!
    Sollen sie doch gleich die Flagge des Propheten hissen!

  93. Wenn man sich die Resultate in den Städten ansieht, Innsbruck, Graz, Linz und bald Wien kann man durchaus sagen, das Wahlvolk hat seinen Untergang selbst gewählt. Interessant ist, daß es eben in diese Städten die selben Zustände wie in den dt. Ballungsgebieten gibt, z.T. ist das Schweigekartell in A noch aktiver als in D.
    Auf http://wahl16.bmi.gv.at/ kann man sich diese Städte heraussuchen. Dort kommt der Grüne beinah in die Nähe einer 2/3 Majorität.

  94. Die Österreicher hatten die einmalige Chance, mit Norbert Hofer in ihrer Alpenrepublik Demokratie und Rechtsstaatlichkeit wieder zum Sieg zu verhelfen und haben ihr Schicksal mit Füßen getreten!

    Das wird sich bitter rächen!

    Bisher habe immer gedacht, daß nur das deutsche Volk an Dummheit und Blödheit nicht zu toppen ist. – Die Österreicher haben mich aber eines Besseren belehrt!

    Nun, wie heißt es so schön:

    Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!- Und das Erwachen wird fürchterlich sein: Für Österreich, für Deutschland und für ganz Europa!

    P.s.
    Als nächstes werden die saudummen Briten umfallen. Dann heißt es endgültig: Gute Nacht
    Abendland!

    Gruß an alle Mitkommentatoren

    J. R.

  95. Hat denn jemand ernsthaft geglaubt, dass unser EU-Regime Hofer gewinnen lässt?????? Vor allem, wo Hofer doch sagte, dass er seine Befugnisse als Bundespräsident auch nutzen würde! Sollte Hofer das Parlament auflösen, würden Parlamentswahlen deutliche Machtverschiebungen bedeuten.

    Unser EU-Regime tut alles, um an der Macht zu bleiben. Mich ekeln diese machtgeilen und korrupten EU-Diktatoren an und man möchte mit dem kotzen nicht mehr aufhören,

    Glaubt etwa jemand ernsthaft, dass bei den letzten Landtagswahlen in Deutschland alles mit rechten Dingen zuging? Ich kenne wenige, die hier noch SPD oder CDU wählen würden und ich bewege mich sicher nicht in rechten Kreisen. Schaut euch nur mal die hiesigen „Sonntagsfragen“ an. Das kann wohl kaum mit der Realität übereinstimmen. Ich glaube, erst, wenn unser Regime unser Land derart an die Wand gefahren hat, dass regelrechte Endzeitstimmung herrscht, werden wir es beseitigen können. Aber ob sich dann noch lohnen wird…

    Ich habe den Glauben an die Demokratie jedenfalls verloren. Demokratie, was ist das?

  96. Hochrechnung des Österreichischen Ministerium für Inneres:
    Hofer 52,6%. van der Bellen: 47,4%

  97. Vorarlberger Bauerndeppen…
    Haben die zuviel Methangas im Kuhstall eingeatmet?
    Urlaubsboykott!!!

  98. glaube nie eine wahl die du nicht selbst gefälscht hast

    also Herzlichen glückwunsch van der bellen ,Ist das eigendlich einer mitt migrations hintergrund ? klingt ja voll Holländisch der name

  99. falls auch die Britten umfallen….dann wird wohl der tolle Lissabon Vertrag in Einsatz kommen. Besonders dann, wenn das Volk auf die Strasse geht.

  100. Ich halte jede Wette 100:1 dass Hofer die Wahl verliert. Da wird gelogen, betrogen und manipuliert, dass sich die Balken biegen. Und das blöde Volk glotzt nur feige und wundert sich, wie sich ein Wahlergebniss innerhalb von Minuten auf den Kopf stellen kann.
    Genau so wird es auch hier bei den Wahlen gehen und deshalb rufe ich denen, die hier immer mit dem total verblödeten Argument kommen „bei den Wahlen abstrafen“: Ihr seid nicht nur blöde und feige – Ihr seid Euer Unglück selber schuld und Ihr bekommt jetzt genau das, was Feiglinge verdienen!

  101. Dieses Drecksregime hat die Wahl doch manipuliert! Das wird sich eines Tages bitter rächen!

  102. Um das klar zu sagen: Die Österreicher haben auf jeden Fall mehrheitlich Hofer gewählt.

    Die Pass-Österreicher natürlich nicht. Und die Blockparteien wollen ja auch keine Österreicher mehr sein.

  103. #170 BePe (22. Mai 2016 18:01)

    Ohje, aus Wien trudeln die ersten Ergebnisse ein.

    Wien Innere Stadt: Der Unsympath hat 71%

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-9.html
    ====================================
    Mit ausnahme der flächenbezirke wird das so weiter gehen.
    Ich sage schon malö gute nacht

  104. Da stinkt es gewaltig nach Wahlbetrug.
    Doch warum ist die FPÖ nicht in der Lage den Betrug zu verhindern?

    Die linksgrünen Seuchenpolitiker haben offensichtlich das Betrügen schon seit
    Jahren perfektioniert!

    Wie in Deutschland !

  105. Die wahlen sind so was von manipuliert – und wenn Hofer schlau ist ruft er sich selber als Präsident aus und last alle seine Wähler auf die Strassen gehen und demostrieren.

  106. Wer van der Bellen wählt muß schon recht verzweifelt sein. Der Mann ist in jeder Beziehung unwählbar. Ein Präsident muss etwas hergeben und etwas darstellen. Van der Bellen stellt eine Schlaftablette dar.

  107. Nach der massiven Einflussnahme und den massiven Drohungen wird das Volk schon den Richtigen gewählt haben müssen: Van der Bellen.
    Ansonsten wird so lange gewählt bis das Ergebnis stimmt und die EU-Kommission mit dem richtigen Präsidenten sprechen kann.
    Bei der Erstwahl eindeutiger Vorsprung, eigenartig, dass er nun weg ist.
    Hofer wird „verlieren“. An seiner Stelle würde ich die wahl anfechten! Und das hat nichts mit „schlechtem Verlierer“ zu tun.

  108. #171 lorbas (22. Mai 2016 18:01)

    Bundesland Kärnten, Stand: 22.05.2016 17:43

    Ing. Norbert Hofer 153.171 (Stimmen) 60,1 %

    Dr. Alexander Van der Bellen 101.784 (Stimmen) 39,9 %

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-2.html

    Bundesland Burgenland, Stand: 22.05.2016 17:43

    Ing. Norbert Hofer 97.073 (Stimmen)63,0 %

    Dr. Alexander Van der Bellen 57.077 (Stimmen) 37,0 %

    ++++

    Die Naehe zur nüchternen Ungarn zeigt eine sichtbare Verbesserung…

  109. Irgendwo werden sie schon ein paar Abiturienten als Wahlhelfer haben die grade Hofer Stimmen verschwinden lassen

  110. Ich bin so geschockt.
    Die Österreicher verpassen die einmalige Chance, ihr Land vielleicht noch zu retten.?

  111. Die Alte von der Süddeutschen Alpen-Prawda (ORF) ist froh, dass es so steht, wie es steht.

  112. Fast exakt 50,0 : 50,0 bei einer verbleibenden Unsicherheit von 1% und der Großteil der Stimmen ist ausgezählt. Damit ist sicher, daß sich der Sieger erst morgen, bei der Auszählung der Wahlkarten, herausstellt. Die Wahlbehörden haben genau 885.437 Wahlkarten ausgestellt. Das sind beinahe 14 Prozent der 6382507 Wahlberechtigten; ein noch größerer Anteil an den tatsächlichen Wählern.

  113. #177 Cendrillon
    Van der Bellen stellt eine Schlaftablette dar.
    ————————
    Vielleicht ist das sein Erfolgsrezept: Wer wacht schon gerne aus bunt-grünen Träumen auf, solange er weiterschlafen kann?

  114. #181 BePe (22. Mai 2016 18:08)

    Wien

    Bellen 4 Mal über 70%.

    +++++

    Wien galt schon immer als verdorben…

  115. Unmengen an ungültigen Stimmzetteln bekannt gegeben. Habe ich noch nie vorher gehört!

    So geht Wahlbetrug!

  116. Hochrechnung (18:03)
    Auszählungsgrad: 81,0 %
    Hofer 52,3 %
    Van der Bellen 47,7 %

  117. #187 Lepanto2014
    #177 Cendrillon

    Die österreichischen Grünen haben das Erfolgsmodel Kretschmann kopiert. Und die Wähler sind genauso bekloppt wie die in B-W und fallen darauf rein.

  118. Im Kaunertal werde ich kein Urlaub machen. 85% für einen Grünen Kanditaten. Das ist Verrückt.

  119. Ich rechne grundsätzlich damit das ca. 10% aller Wahlstimmen gefälscht werden zugunsten v.d.B.

    Wie schon hier gesagt: Da hängt das ganze Etablishment dran. Und die gehen über Leichen.
    Wer linke Schlägertruppen einsetzt, schreckt auch nicht vor Wahlbetrug zurück.

    In Deutschland genau dasselbe.

  120. #190 No_Go_Area

    Das stinkt wirklich! Die FPÖ sollte sich diese ungültigen Stimmen genau ansehen.

  121. Bundesministerium für Inneres
    Auszählungsgrad: 78,0 %
    Hofer 52,4 %
    Van der Bellen 47,6 %
    Österreich, Stand: 22.05.2016 17:58 2. Wahlgang Endergeb

    Danke für den Link #156 Wolfgang Langer

    Warte noch die steiermark ab sollte die mit 60% an hofer gehen stell ich den Sekt kalt jung und mädels.

    link http://wahl16.bmi.gv.at/

    und vergesst die 68er medien

    Die Live streams sind übrigens trotz schneller Rechner i5 ssd und gutem internet nicht zu bekommen.

  122. Hochrechnung (18:08)
    Auszählungsgrad: 85,6 %
    Hofer 52,0 %
    Van der Bellen 48,0 %

  123. Wenn eine Mehrheit der Österreicher so einen senilen alten Trottel als Bundespräsidenten will, wie ihn auch die Deutschen schon haben, dann sollen sie ihn bekommen. Viel Spaß damit.

  124. Wien hat 23 Wahlbezirke. In den meisten hat VdB ca. 5.000 bis 7.000 Stimmen Vorsprung auf Ing. Hofer.

    Jedoch hat Ing. Hofer in Kärnten 52.000 Stimmen und im Burgenland 40.000 Stimmen Vorsprung.

    Dazu kommt noch die Steiermark in der Ing. Hofer 92.000 Stimmen Vorsprung hat.

    Salzburg 23.000 Stimmen Vorsprung.

    Oberösterreich 9.000 Stimmen Vorsprung.

  125. Na toll… Im DesinformationsTV ist die Wahl schon durch… Man geht über zur Tagesroutine…
    Dieselben dummen Berichte die schon den ganzen Tag in der Schleife kreisen… Abartig!

  126. #190 No_Go_Area (22. Mai 2016 18:13)

    Unmengen an ungültigen Stimmzetteln bekannt gegeben. Habe ich noch nie vorher gehört!
    So geht Wahlbetrug!

    Es ist tatsächlich nicht vorstellbar, dass es bei nur zwei zur Auswahl stehenden Kandidaten zu Irritationen kommen kann.

  127. Wenn der Bello sich wirklich in die Hofburg mogelt, dann ist eines aber auch klar: Der letzte Rest Glaubwürdigkeit ist dahin, ganz Europa wird von Wahlbetrug sprechen und das wird den „Populisten“ aller Orten noch mal kräftig Auftrieb geben, auch der AfD! Die steht dann am Dienstag bei 20% (nein, tut sie nicht, denn dienstags ist Gülle dran, aber ihr wisst, was ich meine)

  128. #200 Lepanto2014 (22. Mai 2016 18:20)
    Orientalische Auszählung:
    Ungültige Stimmen: 92.655 (2,1 %)
    http://wahl16.bmi.gv.at/

    Das ist ein schlechter Witz !

    Nö, das sind wie in Deutschland die sogenannten Schlampigkeiten™ und Missverständnisse™, die immer dann passieren, wenn das Ergebnis nicht passen will.

    Und falls Hofer gewinnt, sollte er die nächste Zeit keinen Phaethon fahren ™

  129. Das ist zu knapp. Ich fürchte, Hofer ist um den Sieg betrogen worden. Die linken Medien in Deutschland werden jubeln.

  130. #205:
    „Die Briefwahl wird wohl alles kippen. Es ist zum ko…en“

    Wieso sollte sie das eigentlich? Alle sagen das, aber machen nicht vorwiegend sehr alte Menschen Briefwahl, und sind die nicht eher konservativ? Klär mich mal einer auf. Ach so, das sind die Reichen, die keine Angst haben, aus der Mittelschicht zu fallen, die mondänen Weltbürger, die keine Sorgen haben und grad Urlaub auf den Virgin Islands machen?

  131. #200 Lepanto2014 (22. Mai 2016 18:20)

    Orientalische Auszählung:
    Ungültige Stimmen: 92.655 (2,1 %)

    Unfassbar! Das zeigt nur wie wichtig die Wahlbeobachtung ist. Da findet ein Wahlbetrug statt in einem Ausmaß wie man es nur aus kommunistischen Ländern kennt.

  132. Was hat denn der Bundespräsident bei den Ösis zu melden?

    Ist doch auch nur so ein unnötiger Nichtsnutz am Futtertrog des Steuerzahlers wie bei uns, der hin und wieder beim Unterzeichnen der Gesetze geführt werden muss oder hat er tatsächlich was zu melden?
    Weiß da jd. was?

  133. #210 Horst_Voll (22. Mai 2016 18:23)
    Das ist zu knapp. Ich fürchte, Hofer ist um den Sieg betrogen worden. Die linken Medien in Deutschland werden jubeln.

    Im Moment liegt er 48-52% vorne – nach 85% der ausgezählten stimmen. Also abwarten.
    Wobei ich glaube, man wird mit aller Macht versuchen, das Ergebnis passend zu machen.

  134. Auf zeit.de liegt vdB jetzt schon leicht vorn. 4000 Stimmen bzw. 50,1 zu 49,9. Ich würde sagen, im Laufe des Abends wird das noch deutlicher werden. Wieder eine Hoffnung, die erloschen ist.

  135. #211 Baerbelchen
    Sehe ich genauso. ORF mogelt den 50 % zu 50 % Gleichstand miteiner BriefwahlPROGNOSE herbei.

  136. #213
    Anders als bei uns hat der Präsident in Österreich eine Menge zu sagen.
    Besonders dann , wenn er nicht systemkonform ist

  137. #197 BePe (22. Mai 2016 18:18)

    Wien kotzt ab. 🙁

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-9.html

    Wien hat 23 Wahlbezirke. In den meisten hat VdB ca. 5.000 bis 7.000 Stimmen Vorsprung auf Ing. Hofer.

    Jedoch hat Ing. Hofer in Kärnten 52.000 Stimmen und im Burgenland 40.000 Stimmen Vorsprung.

    Dazu kommt noch die Steiermark in der Ing. Hofer 92.000 Stimmen Vorsprung hat.

    Salzburg 23.000 Stimmen Vorsprung.

    Oberösterreich 9.000 Stimmen Vorsprung.

    Das sind schon mal 216.000

  138. #213 LinksLiegenLassen (22. Mai 2016 18:26)
    Was hat denn der Bundespräsident bei den Ösis zu melden?
    […]

    In Österreich kann er z.B. neue Gesetze blockieren.

  139. Der Name der vom ORF interviewten Grünen war mit „Klubobfrau der Grünen“ untertitelt. Ich las „Klofrau der Grünen“. So ist es, wenn Gefühle das Gehirn antreiben.

  140. Ich frage mich gerade, warum man die Briefwähler nicht schon heute ausgezählt hat. Die Waren doch früh genug da.

    Wenn man sich die Bilder anschaut, sollte es Hofer geschafft haben.

    http://wahl16.bmi.gv.at/

    Überall Blau!

  141. Nachschlag zu meinem Kommentar #164 vom 22.05-2016/18:00 Uhr:

    Meine Frau und ich haben bisher unseren jährlichen Ski-Urlaub immer in Vorarlberg verbracht. Aber,nach diesem Wahlergebnis, dieses Frühjahr zum letzten Mal!

    Ihr könnt euch eurer linksgrünversifftes Bundesland künftig sonst wo hinstecken!

    Grüße ins Montafon und an den Arlberg

    J. R.

  142. Nach 97% der ausgezählten Stimmen liegt vdB rund 3000 Stimmen vorne laut zeit.de, die sich wiederum auf den ORF beruft.

  143. #213 LinksLiegenLassen (22. Mai 2016 18:26)

    der hat schon was zu melden, das ist nicht nur der Grüssaugust wie bei uns. Von der Machtbefugniss ungefähr beim Präsidenten der Weimarer Republik anzusiedeln

  144. Der Wahlkampfmanager VDB’s sagt im ORF: Ich bin sicher und dankbar, dass wir das am Ende wirklich schaffen!

    Im Hintergrund stehen (vermutlich) Schulkinder mit gelben Tafeln auf denen „Danke“ steht und die (vermutlich) auf Kommando aufkreischen und applaudieren.

  145. #213 LinksLiegenLassen (22. Mai 2016 18:26)

    Was hat denn der Bundespräsident bei den Ösis zu melden?

    Ist doch auch nur so ein unnötiger Nichtsnutz am Futtertrog des Steuerzahlers wie bei uns, der hin und wieder beim Unterzeichnen der Gesetze geführt werden muss oder hat er tatsächlich was zu melden?
    Weiß da jd. was?

    Ja.
    In Österreich ist der Bundespräsident Oberbefehlshaber des Militärs und er kann die Regierung entlassen und Neuwahlen ansetzen!

  146. Das Wahlergebnis wird 51% gegen Höfer sein

    ImmDeteil betrachtet
    Österreich außer Wien
    Hofer 53%
    Bündniss Anti Hofe 47

    Wien
    Höfer 35%
    Bündnis Anti Höfer 65%

  147. #212 My comment is awaiting moderation (22. Mai 2016 18:25)

    Da findet ein Wahlbetrug statt in einem Ausmaß wie man es nur aus kommunistischen Ländern kennt.

    ++++

    In kommunistischen Laendern gab es keinen Wahlbetrug… da war 101% der Stimmen für den richtigen (1) Kandidaten ordnungsgemaess abgeliefert…

  148. Ein überragender Wahlsieg für Hofer (FPÖ) im 1. Wahlgang und ein vernichtendes Ergebnis für den Rest aller anderen Parteien und Bewerber.

    Und plötzlich soll alles bei 50 : 50 liegen???
    Und über Nacht haben dann die grünen gewonnen???
    Für wie dumm haltet Ihr uns eingentlich???
    WAHLBETRUG!!!!!!!!!!!!!!!

  149. Ok, danke für die Infos, dann werden auch hier in Schleswig-Holstein die Daumen gedrückt…

  150. #228 Paula (22. Mai 2016 18:29)
    Hochrechnung (18:18) %
    Auszählungsgrad: 87,1 %
    Hofer 52,0 %
    Van der Bellen 48,0 %
    Österreich, Stand: 22.05.2016 18:18

    http://wahl16.bmi.gv.at/

    Dann kommt Wien und aus ist es

    Fehlen noch die Briefwahlergebnisse und alles ist aus

  151. Tirol fehlt noch – mit mehr als 500000 Wahlberechtigten einer der einwohnerstärksten Bezirke. Dort dürfte Hofer punkten. Meine Fresse, ist das spannend.

  152. Wahlmanipulationen finden zwar auch statt.

    Ein viel größeres Problem ist aber der nicht kapieren wollende Mitbürger.

    Wie schafft man es, mehr Leuten endlich die Augen zu öffnen? Wie kann man ihnen verständlich machen, dass es mit den alten politischen Kräften nur eine Richtung gibt, nämlich die in den absoluten Untergang?

    Die mehrheitlich ignoranten Gesichter in den Städten sprechen doch Bände. Realitätssinn? So gut wie nicht vorhanden. Nur blödeste Traumtänzereien und Beschäftigung mit Nichtigkeiten. Nachgeplappert wird, was Medien, Grüne und Merkel gerade so vor sich hin quatschen.

    Das muss sich schnellstens ändern, dann kann man auch nicht mehr so leicht Wahlen fälschen, dort, wo es geschieht.

  153. #197 BePe (22. Mai 2016 18:18)

    Wien kotzt ab. 🙁

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-9.html

    Wien hat 23 Wahlbezirke. In den meisten hat VdB ca. 5.000 bis 7.000 Stimmen Vorsprung auf Ing. Hofer.

    Jedoch hat Ing. Hofer in Kärnten 52.000 Stimmen und im Burgenland 40.000 Stimmen Vorsprung.

    Dazu kommt noch die Steiermark in der Ing. Hofer 92.000 Stimmen Vorsprung hat.

    Salzburg 23.000 Stimmen Vorsprung.

    Oberösterreich 9.000 Stimmen Vorsprung.

    Das sind schon mal 216.000

    Nachdem in Wien 12 Bezirke ausgezählt sind, hat dort VdB 75.000 Stimmen Vorsprung.
    Die restlichen 11 Wiener Bezirke müssten demnach 151.000 Stimmen Vorsprung für VdB herausholen.

  154. Wir dürfen gar nichts sagen. Die Ösis wählen zur Hälfte korrekt, während wir bei 12-13 Prozent herumdümpeln.

  155. Wo ist das Problem?
    Österreich bekommt das, was es bestellt hat.

    Rechnet man – wie in Deutschland – die ganzen Transferleistungsempfänger (vor allem Beamte, Öffentlicher Dienst, Projektbeschäftigte und sonstige Staats-Huren) heraus, wäre die Wahl doch schon gelaufen.

    Aber da man als Staats-Hure weiß, wem man den gepuderten Arsch zu verdanken hat, wird man ja seinen Zuhälter nicht die Freundschaf kündigen, da er einem, wie man weiß, sofort in die F… schlägt.

  156. #236 Paula (22. Mai 2016 18:31)

    Tirol fehlt noch – mit mehr als 500000 Wahlberechtigten einer der einwohnerstärksten Bezirke. Dort dürfte Hofer punkten. Meine Fresse, ist das spannend
    ===================
    Das ist leider auch schon ggrün versifft.
    Wenn dan gewinnt er dort minimal

  157. .
    Äußerst knappe
    Entscheidungen, die dann
    doch für das System ausfallen, das
    die Institutionen beherrscht und damit
    über die Machtmittel verfügt, hinten
    herum einzugreifen, sind per se
    immer höchst verdächtig.
    Die tricksen bis zum
    Schluß. Von wem
    sie das wohl
    haben ?!
    .

  158. #230 kleinerhutzelzwerg (22. Mai 2016 18:29)
    In Österreich ist der Bundespräsident Oberbefehlshaber des Militärs und er kann die Regierung entlassen und Neuwahlen ansetzen!

    Witzig wär, wenn er das heut noch macht.

  159. Warum wird die Briefwahl nicht sofort ausgezählt? Auf diese Stunde käme es auch nicht an.

    Wahrscheinlich um schön in Ruhe den Wahlbetrug
    durchzuführen.

  160. #210 Horst_Voll (22. Mai 2016 18:23)

    Das ist zu knapp. Ich fürchte, Hofer ist um den Sieg betrogen worden. Die linken Medien in Deutschland werden jubeln.
    —————

    Wenn Hofer verliert gibt es automatisch einen Sprung für Strache (FPÖ) Richtung 40%, weil viele Manipulation wittern würden.

  161. So gerne wie ich Hoofer auch vorne sehen würde, war es dennoch keine gute Idee von Hoofer, sich auf einen offenen Schlagabtausch mit Bender eingelassen zu haben. Mit einem Moderator wäre es meiner Meinung nach besser gelaufen für Hoofer. Bender ist ein politisches Schlitzohr und das hat der Schlagabtausch gezeigt. Hoofer hat sich viel zu viel von Bender unterbrechen lassen. Hoofer war einfach zu brav. Dennoch wünsche ich und hoffe innigst, dass am Ende der Auszählung Hoofer die Nase vorne hat. Mein Herz schlägt ansonsten für die AfD.

  162. #158 Eurabier (22. Mai 2016 17:57)
    #156 Wolfgang Langer (22. Mai 2016 17:55)

    Wieso zeigt ORF 49.9% für Hofer?

    Weil ALLE 50-50-Angaben eine Prognosekomponente für die Briefwahl enthalten!

    An den Prognosezahlen können sie im Moment nach Belieben manipulieren.

    Die realen Zahlen sind aktuell 52-48 pro Hofer.

  163. #225 J.R.

    Ihr könnt euch eurer linksgrünversifftes Bundesland künftig sonst wo hinstecken!

    Grüße ins Montafon und an den Arlberg
    J. R.

    —–
    In Vorarlberg leben von allen österr. Bundesländern die meisten Türken.

  164. @ #244 Lepanto2014
    Ich bin mir auch sicher, das Hofer durch ist.
    Er hat zur Zeit 4% Vorsprung.

    Es müssten jetzt wirklich alle Briefwähler gegen Hofer stimmen, um das noch zu verhindern.

  165. Mit der Befreiung des Rumpfstaates können die Splitter der deutschen Nation wieder zusammengefügt werden

    „Es mögen bitte bei den Völkern, wenn es schon keine Liebe für uns gibt, so doch der Hass unter den Germanen selbst bleiben und andauern, denn wenn uns das Schicksal des Reiches treibt, kann uns nichts mehr Glück gewähren als die Zwietracht der Feinde untereinander.“ Soweit der römische Geschichtsschreiber Tacitus und es versteht sich von selbst, daß die deutschen Stämme das genaue Gegenteil tun sollten. Schließen sich nämlich Österreich, die Schweiz, Flandern und die Niederlande wieder zu einem Staat zusammen, wären sie schon fast Rußland in Europa ebenbürtig und dies wäre dem Bündnis mit dieser so wichtigen und rohstoffreichen Macht sogar förderlich, weil man uns dann nicht irgendwelche Ängste vor einer angeblichen oder tatsächlichen Beherrschung durch die Russen machen könnte und wir zugleich mehr Gewicht mitbringen könnten. Daher gilt hier einmal mehr mit den drei Panzertieren: Alle Panzer für einen und ein Panzer für alle! (nämlich der Tigerpanzer)

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  166. könnte ähnlich wie 1999 werden.
    damals hatte die fpö 300 stimmen vorsprung vor der övp

  167. #131 Lichterkette (22. Mai 2016 17:47)

    Was sie meinen ist infra-test und vergleichen das mit INSA.

    Richtig ist infratest von 22.05. mit infra-test. 21.02. zu vergleichen. Da haben die Grünen plus 1% und die AfD plus 2%. Und wichtig der Auftraggeber: WDR.

  168. Aber wenn Wahlbetrug, warum dann so knapp?

    Oben sagte jemand, dass so noch eine Nacht dazwischen liegt. Was soll das heißen?

    Wird der Hofer dann in so eine Geheimkammer in der Hofburg geführt oder was, in die Gruft vom Steffl zu den NWO-Pestleichen? Und dann die Frage: Wollen Sie hier wirklich mitspielen? Überlegen Sie sich’s gut. Ansonnsten können wir noch was tun.

  169. Schon damals, im Jahre 1683, als die blutrünstigen Türkenmoslems vor Wien lagen, hat sich die Wiener Schickeria nicht an der Verteidigung des Einfalltores nach Europa beteiligt.
    WAS FÜR EINE ARMSELIGE SCHICKSEN-GESELLSCHAFT.
    Lieber Knabenlese für die Janitscharen und Töchterraub für die Fickorgien der Moslems zulassen als sich zu erheben und für das eigene Volk einzustehen.
    Sie werden es jetzt wieder tun, wenn ihnen nicht scharf auf die Finger gesehen wird beim Auszählen!!!

  170. War letztes Jahr im Vorarlberg. Viel Bio, viel Öko, viel Werbung für die natürliche Weidewirtschaft, viele Familien, auch viele Schweizer, fast nur Holzbauweise, auch im modernen Stil, kurzum der Prenzlberg Österreichs.

  171. Im Live Stream wird die ganze zeit von 50:50 gesprochen, aber beim B.M.I. ist seit 18:00 ein Verhältnis von 52% Hofer und 48% Van der Bellen ausgewiesen. Was soll das?

  172. Hochrechnungen gibt es in den Medien wie ORF usw.,

    bei http://www.wahl16.bmi.gv.at gibt es Ergebnisse.

    Allerdings sind die Briefwahlstimmen / „Wahlkarten“ nur bei den Hochrechnungen einkalkuliert. Die sind wohl das Problem…

  173. Ansonsten bin ich keineswegs soooo sicher, dass die Briefwahl soooo eindeutig pro van der Bellen ausgeht, um das Ergebnis kippen zu können. Nicht alle Briefwähler sind Demenzkranke.

    Und die linksradikalen StudieriXXXe sind heute wählen gegangen.

    Schaun mer mal!

  174. #248 fozibaer (22. Mai 2016 18:36)

    #210 Horst_Voll (22. Mai 2016 18:23)

    Das ist zu knapp. Ich fürchte, Hofer ist um den Sieg betrogen worden. Die linken Medien in Deutschland werden jubeln.
    —————

    Wenn Hofer verliert gibt es automatisch einen Sprung für Strache (FPÖ) Richtung 40%, weil viele Manipulation wittern würden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ihr Wort in Gottes Ohr! Aber das Problem ist, dass selbst dann noch 60% für die ganz große Anti-FPÖ-Koalition stimmen. Oder doch wenigstens 51%. Zumindest lautet so das offizielle Ergebnis. Ist halt so ähnlich wie in Frankreich. Le Pen kann immer stärkste Kraft werden, aber hat dafür den Rest gegen sich. Ein Trauerspiel der Demokratie.

  175. #236 Paula (22. Mai 2016 18:31)

    Tirol fehlt noch – mit mehr als 500000 Wahlberechtigten einer der einwohnerstärksten Bezirke. Dort dürfte Hofer punkten. Meine Fresse, ist das spannend.
    ————–

    Guckst Du hier:

    18:36
    ++++ Ergebnis Tirol: Hofer knapp vorne ++++

    Nach dem Innsbrucker Ergebnis ist nun auch das Tiroler Gesamtergebnis (ohne Briefwahlstimmen) da: Hofer liegt dabei hauchdünn vor Van der Bellen.

    Tirol-Ergebnis (ohne Briefwahl):

    Norbert Hofer: 50,72%
    Alexander Van der Bellen: 49,28%

    http://liveblog.tt.com/live/bp-wahl-2016

  176. >> Wieder eine Hoffnung, die erloschen ist.

    Es kann keine friedliche Transformation mehr geben.

  177. Brüssel wollte doch alles tun, um Hofer zu verhindern. Ich vermute, dass die Auszählungen gefälscht sind, und zwar mit Unterstützung Brüssels.

  178. @#111 TeutscherSimbel (22. Mai 2016 17:42)

    Das wird sicher nicht passieren, vorher gibt es einen Bürgerkrieg!

    Ich glaube eh nicht das es noch 2017 noch Wahlen gibt, es wird vorher krachen ….

  179. Wien = London

    Haben die Wiener den Eisenstagenmord schon verdrängt?

    Unter FPÖ wäre es nie zu diesem Verbrechen gekommen, weil der Mörder schon längst in Kenia seinen Hobbys nachgegangen wär.

  180. ORF lügt dreist einen Gleichstand herbei – sie nennen es Prognose.

    Hofer ist mit legalen Mittel der Sieg nicht mehr zu nehmen !

  181. Was wir wohl einem Wahlbetrüger vor Gericht passieren, wenn man ihm Wahlbetrug zugunsten von v.d.B. nachweisen kann?

    Antwort: Nichts. Denn die bunten Justizminster die den Richtern vorstehen, spielt der Wahlbetrug in die Hände.

    Ich halte deshalb großflächigen Wahlbetrug für sehr wahrscheinlich.

  182. Schon aufgefallen?
    Die vdb Länder sind viel schneller ausgezählt…..

  183. wenn die % (52/48) stimmen, braucht Hofer lediglich 25% aus den restlichen Bezirken um zu gewinnen

    http://wahl16.bmi.gv.at/

    Stimmenstärkste Kandidaten pro Bundesland

    Hofer
    Van der Bellen

    Stimmenstäkste Partei pro Bezirk
    Hochrechnung (18:28) %
    Auszählungsgrad: 92,9 %
    Hofer 52,0 %
    Van der Bellen 48,0 %
    Österreich, Stand: 22.05.2016 18:28

  184. Komisch. Jetzt meldet das Innenministerium einen Auszählungsgrad von 92,9% und Hofer führt 52:48. Es fehlen noch Wien und Niederösterreich. Was ist da los? Reicht es doch für Hofer? Hat jemand eine Idee, wie Wien gewählt hat?

  185. @#199 yubaba (22. Mai 2016 18:19)

    Wir haben doch den Obertrottel – zum Glück wurde Er nicht gewählt ….

  186. #289 Paula (22. Mai 2016 18:42)

    Niederösterreich fehlt noch. Hat mehr Einwohner als Wien.
    =======================
    laut wikipedia leider nicht

  187. @ #292 Hoppla_Ich_bin_sauer
    Viele Wahllokale hatten schon um 13 Uhr dicht gemacht. Auf dem Land war das so!

  188. @ #297 Lepanto2014
    Ich dneke auch Hofer ist durch. Mein Bauchgefühle und die vorliegenden Zahlen sprechen Bände!

  189. Das Ergebnis ist erschreckend. Mindestens eine Hälfte der Bevölkerung goutiert die Politik der neuen Linken inkl. Willkommenskultur, Steuerknechtschaft etc.
    Wenn man dann noch die Berichte über den Eisenstangenmord, die Bandenkriege und Vergewaltigungsexzesse in Wien liest, ist diese Affinität zu Grün sehr erstaunlich.
    In A kommt noch dazu, daß die Medien (in A – und auch hier in CH- noch intensiver der Bonhommie verfallen als in D), Experten, die Rechten mit den Bildungsfernen, Absteigern gleichsetzten. Dieser penetrante Narrativ hat durchaus eine große Auswirkung auf Wahlergebnisse, überhaupt in einem Land wo viele sehr stolz auf ihr Doktorat oder Magisterium sind.

  190. #257 Orwellversteher (22. Mai 2016 18:37)
    Aber wenn Wahlbetrug, warum dann so knapp?

    Ist doch einfach: Bei einem knappen Ergebnis werden viele sagen „Ok… aber es war knapp!“ und akzeptieren die Niederlage – bei größeren Unterschieden wäre doch ein Betrug viel offensichtlicher und das Ergebnis würde hinterfragt.

  191. #297 Lepanto2014 (22. Mai 2016 18:44)

    #289 Paula

    In Niederösterreich Hofer fast überall vorne. Der ist durch !

    Gut wäre, wenn er mit deutlichem Abstand vorne liegen würde, das könnte das Ergebnis von Wien ausgleichen, weil beide in etwa gleich viel Einwohner haben. Gibt es denn Prozentzahlen oder Stimmenzahlen für Niederösterreich?

  192. Also für mich hat Hofer das Rennen knapp gewonnen. Bei der Hochrechnung des Innenministeriums konnte er wieder von 50,13 auf 50,23 Prozent zulegen und das schließt die Wahlkarten mit ein.

    VdB muss etwa 14 Prozentpunkte mehr zulegen als Hofer und wenn man sich die Ergebnisse außerhalb Wiens anschaut, dann schafft er das in der Regel nicht. Zwar werden die Briefwähler vdB noch einen Punkt obendrauf geben, aber das dürfte trotzdem nicht reichen.

    http://wahl16.bmi.gv.at/index.html

  193. Sollten 3000 Stimmen den Ausschlag geben, dann haben die Mohammedaner Hofer verhindert.

    Bei Stoiber waren es 2002 auch nur 6600 Stimmen!

    Die rotzgrüne Einbürgerungspolitik hat uns dem Islam ausgeliefert!

    Rotgrün mordet die eigene Bevölkerung!

  194. #296 Horst_Voll (22. Mai 2016 18:44)
    […]
    Reicht es doch für Hofer? Hat jemand eine Idee, wie Wien gewählt hat?

    Dort zählt man noch:

    Ing. Norbert Hofer 27,7 %
    Dr. Alexander Van der Bellen 32,7 %

  195. @ #301 Conservativ
    Heute wird so nichts entschieden. Die Briefwähler kommen morgen dazu!

  196. #306 yps (22. Mai 2016 18:47)
    Ja schon, zumal es auch glaubhaft sein muß, wenn man sich umhört. Aber dann doch lieber nicht sooo knapp, das kann doch schiefgehen.

  197. In Wien ist der alte Zausel leider knapp vorn. Niederösterreich wird alles entscheiden…

  198. Aha, danke Cruzader. In Wien gewinnt vdB so rund 60:40, vielleicht etwas mehr. Dazu kommen noch die Briefwahlstimmen. Ich bin fast sicher, dass Hofer doch nicht gewinnt. Am Ende wird es 50,1 : 49,9 für vdB. Alles bleibt beim alten. Schade, kein Impuls für Deutschland. Aber man darf den Kopf nicht in den Sand stecken!

  199. @ 2020

    Ups, mein Irrtum. Habe übersehen, dass auf gov.at einmal die Stimmenzahl und das andere Mal die Wahlberechtigten angegeben wurden.

    Stimmenzahl Wien: 1.153.806
    Wahlberechtigte Niederösterreich: 1.283.676

  200. Der Hofer wird vermutlich auch bald auf der Heimfahrt besoffen nen Autounfall haben.

  201. #304 Pio Nono (22. Mai 2016 18:46)
    Das Ergebnis ist erschreckend. Mindestens eine Hälfte der Bevölkerung goutiert die Politik der neuen Linken inkl. Willkommenskultur, Steuerknechtschaft etc.
    Wenn man dann noch die Berichte über den Eisenstangenmord, die Bandenkriege und Vergewaltigungsexzesse in Wien liest, ist diese Affinität zu Grün sehr erstaunlich.

    Das erklärt sich so: Es gibt zwei Teile in der Gesellschaft… Der erste arbeitet, verdient und finanziert das System… Der zweite profitiert, konsumiert und wird vom System in Po geblasen!
    So… und nun ratet mal wer hier wen gewählt hat?

  202. jetzt nur noch etwa 13% und Hofer ist durch

    Stimmenstärkste Kandidaten pro Bundesland

    Hofer
    Van der Bellen

    Stimmenstäkste Partei pro Bezirk
    Hochrechnung (18:38) %
    Auszählungsgrad: 95,0 %
    Hofer 51,9 %
    Van der Bellen 48,1 %
    Österreich, Stand: 22.05.2016 18:38

  203. #318 Paula (22. Mai 2016 18:51)

    @ 2020

    Ups, mein Irrtum. Habe übersehen, dass auf gov.at einmal die Stimmenzahl und das andere Mal die Wahlberechtigten angegeben wurden.

    Stimmenzahl Wien: 1.153.806
    Wahlberechtigte Niederösterreich: 1.283.676
    ======================================
    Gott sei dank ist das tiefschwarzes gebiet-
    Die ticken da noch ein wenig klarer

  204. #322 Paula (22. Mai 2016 18:52)

    Hochrechnung (18:38) %
    Auszählungsgrad: 95,0 %
    Hofer 51,9 %
    Van der Bellen 48,1 %

    http://wahl16.bmi.gv.at/

    ——————-

    Das sieht gut aus!

    Meine Hoffnung ist im Moment voll auf Österreich ausgerichtet.

  205. Hochrechnung (18:48) %
    Auszählungsgrad: 99,5 %
    Hofer 51,9 %
    Van der Bellen 48,1 %

    Neue Hochrechnung. 99,5% ausgezählt

  206. #317 Horst_Voll (22. Mai 2016 18:50)
    Aha, danke Cruzader. In Wien gewinnt vdB so rund 60:40, vielleicht etwas mehr. Dazu kommen noch die Briefwahlstimmen. Ich bin fast sicher, dass Hofer doch nicht gewinnt. Am Ende wird es 50,1 : 49,9 für vdB. Alles bleibt beim alten. Schade, kein Impuls für Deutschland. Aber man darf den Kopf nicht in den Sand stecken!

    Das Problem ist, dass die Zeit knapp wird, eventuell mit demokratischen Mitteln das Ruder herumzureissen und (auch wenn nich es nicht glaube) alles wieder zum Guten zu wenden.
    Gewinnt Hofer nicht, ist auch für Österreich der Käs‘ gegessen.
    Dann wird der linksgrünrote politisch.mediale Komplex in Zusammenarbeit mit Brüssel loslegen, dass Hören und Sehen vergeht.
    Das geht mit der von Brüssel verordneten Aufnahme von sogenannten „Flüchtlingen™“ los, übers Waffenrecht und Beschneidung von österreichischer Souveränität zugunsten der EU-Machthaber in Brüssel.

  207. #286 Lepanto2014 (22. Mai 2016 18:41)

    ORF lügt dreist einen Gleichstand herbei – sie nennen es Prognose.

    Hofer ist mit legalen Mittel der Sieg nicht mehr zu nehmen

    Genauso ist es. Sage ich jetzt auch, nachdem ich die Lage in Niederösterreich und Wien mir detailliert angesehen habe.

    Und ich glaube NICHT daran, dass die Briefwähler so massiv gegen den Trend gestimmt haben.

    Auch wenn das die Hoffnung der Linken ist, an die sie sich jetzt mit ihren Prognosen klammern.

    Vorarlberg und Wien gewinnen, reicht nach menschlichem Ermessen eben nicht.

  208. #304 Pio Nono
    Die Hälfte der ‚Dummen‘ würde auch Hofer wählen, schauen aber Nachrichten auf ORF und lesen wohl die Zeitung mit den grössten Bildern.

  209. Jetzt haben wir einen Auszählungsgrad von 95,0% und Hofer führt 51,9 zu 48,1. Das würde fast in jedem Land wohl reichen. Aber noch ist Wien nicht komplett dabei.

  210. und wieder lassen sich die Bürger von einem grünen alten „Sack“ blenden.
    Der Keine Ahnung hat und keinelei Argumente beim Diskutieren hat, wenn wenn es zur Sache geht dann wird die Person laut, umd möchte umd damit zum meiner er habe recht.

  211. Die komplette Elite, Journalismus, Altparteien, linke Künstler und Sozialschmarozer, inkl. EU und Deutschland, können selbst mit massiven Weltuntergangs-Androhungen nur noch eine knappe Mehrheit erreichen…

    Wer hätte das so vor 5 Jahren gedacht???

  212. Die Grünen Österreicher rollen gerade den roten Teppich aus, auf dem die Schwarzfüße wie auf Wolken nach Germoney invadieren können.

  213. #325 IslamTourette (22. Mai 2016 18:55)

    Hochrechnung (18:48) %
    Auszählungsgrad: 99,5 %
    Hofer 51,9 %
    Van der Bellen 48,1 %

    Neue Hochrechnung. 99,5% ausgezählt

    Cooooooool!

  214. Jetzt sind wir um 18 Uhr 48 bei 99% Auszählung und Hofer führt immer noch 51,9% zu 48,1%. Das reicht. Österreich hat gewählt. Glückwunsch Herrn Ing. Hofer zur Wahl zum Bundespräsidenten der Republik Österreich. 🙂

  215. So wurde noch vor 4 Stunden im Berliner Kurier gegen Hofer gehetzt:

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/heute-%c3%b6si-wahl-angst-vor-hofer-diese-folgen-h%c3%a4tte-die-wahl-des-rechtspopulisten/ar-BBtkja5

    Der „Politikwissenschaftler“ Hajo Funke sagt für die Wahl Hofers „ungarische Verhältnisse in Wien“ voraus, H.C. Strache würde der Weg ins Kanzleramt geebnet und außerdem – das größte Horrorszenario „die AfD würde sich bestätigt fühlen“.

    Die ganze linke Hetze der MSM in Deutschland geht also vor allem auch gegen die AfD.
    Die „Eliten“ müssen gewaltig die Hosen voll haben.

  216. Wie kann man einen langweiligen, Europa hörigen Greis einem sympathischen, charismatischen und Vaterland liebenden Mann vorziehen?
    Ich verstehe meine Mitmenschen einfach nicht. 🙁

  217. Glaubt auch nur ein einziger, dass das Regime die Wahlen nicht fälschen würde, wenn es um die Macht geht?

    Selbstverständlich sind die Wahlergebnisse massiv zu Gunsten des grünophilen gefälscht.

  218. #269 weanabua1683 (22. Mai 2016 18:37)
    „…die Wiener Schickeria …“

    Warum fällt mir dazu Helmut Berger ein (würg, spei…). Von dem gab es heute auch noch im ORF ein Porträt-Bericht…

  219. #328 Thomas116 (22. Mai 2016 18:55)

    Auszählungsgrad: 99,5 Prozent.

    DAS WAR’S. Gewonnen.
    ===================
    Für heute
    Nunn heißt es warten auf morgen abend

  220. Bin stark am zweifeln ob man in Österreich (und bei uns) per Wahl wirklich seinen Sieg bekommt. Zuviel Betrug der Altparteien.

  221. #289 Paula (22. Mai 2016 18:42)

    Niederösterreich fehlt noch. Hat mehr Einwohner als Wien.

    Jetzt nicht mehr:

    Ing. Norbert Hofer 457.179 (Stimmen)54,3 %

    Dr. Alexander Van der Bellen 384.860 45,7 %

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-3.html

    Wieder 72.000 Stimmen mehr für Ing. Hofer.

    Das sind ca. 10 Wiener Wahlbezirke.

    😉 🙂

  222. Beim Bundesministerium für Inneres in Östereich steht die Hochrechnung bei: 51,9 Hofer vs. 48,1 Bellen!

  223. 50 : 50

    Jetzt hat man genug Zeit, um bei der Auszählung der Briefwahlstimmen zu manipulieren.

  224. Ungewöhnlich viel Briefwähler nämlich 14 Prozent, welche erst morgen ausgezählt werden – da wird nicht über die Schulter geschaut. Sprich VDB gewinnt, ansonsten gibt es entsprechend viel ungültige Stimmen und schon passt es…..

    Aktuell sind ja 2,1 % ungültige Stimmen vorhanden, sprich jede 50te Stimme.
    http://wahl16.bmi.gv.at/

  225. #335 Horst_Voll (22. Mai 2016 18:58)

    Jetzt sind wir um 18 Uhr 48 bei 99% Auszählung und Hofer führt immer noch 51,9% zu 48,1%. Das reicht. Österreich hat gewählt.

    Es ist noch nicht in trockenen Tüchern. Die sehr große Zahl der Briefwahlstimmen ist noch nicht ausgezählt.

  226. Hochrechnung (18:53) %
    Auszählungsgrad: 99,6 %
    Hofer 51,9 %
    Van der Bellen 48,1 %

  227. Ich freue mich schon auf die Kommentare in den Zeitungen. Da werden einige Redakteure Schnappatmung bekommen und Schaum vor dem Mund haben…Hoffentlich bleibt es jetzt auch bei dem Ergebnis.

    Achja, vielleicht besucht der neue Präsident ja auch bald einmal seinen großen Nachbarn im Norden 🙂

  228. Angeblich kann man bei den Briefwahlstimmen auf eine Mehrheit für vdB rechnen. So sei es bei früheren Wahlen auch gewesen, dass dort eher weniger Stimmen für die FPÖ dabei waren.

    Und wenn nicht, na ja – wird halt dann nachgeholfen.
    Sollte vdB gewinnen, dann nur durch Manipulation und Fälschung.

  229. Warum eigentlich sind Briefwähler in Österreich links? Hier in Deutschland sind das eher pflichtbewusste Alte, die überproportional CDU und SPD wählen und insgesamt unterscheiden sich die Briefwähler kaum von dem Endergebnis.

    In Österreich sollen jetzt 14 Prozent aller Wähler von denen ein Teil die Unterlagen nicht abgeschickt oder am Wahltag abgegeben hat, einen Rückstand von 3 bis 4 Prozentpunkten aufholen?

  230. Immerhin:

    – 50% wollten einen FPÖ Mann im wichtisten Amt

    – wenn van der Bellen durch Betrug gewinnen sollte wegen Briefwahl: Im Volk wird er als Betrüger verhasst sein.

    – van der Bellen ist gar kein gebürtiger Österreicher, sondern mit 1. Staatsbürgerschaft ESTE, sein Vater ist Russe, seine Mutter aus Estland und der kleine Alexander hat erst ziemlich spät den Ösi-Pass bekommen…

  231. #336 NoDhimmi

    Teile der Eliten scheissen sich schon in die Hosen, das stimmt. Aber es sind noch nicht genug.

  232. Habt Ihr in Ö auch so was wie die Kanzlerakte in D? Muß er wohl erst unterschreiben, bevor er mit Theaterspielen darf?

  233. #329 Stefan Cel Mare (22. Mai 2016 18:55)

    ich glaube NICHT daran, dass die Briefwähler so massiv gegen den Trend gestimmt haben.
    ————–

    War letzens gerade zu lesen,dass sogar in
    Alters-und -Pflegeheimen,die Alten per Briefwahl ihr Kreuz an der richtigen Stelle
    machen sollen..Egal wie dement diese sind,oder
    politisch auf dem laufenden..

  234. Traumhaft wäre für mich folgendes Szenario: Hofer wird morgen Nachmittag, nach Auszählung der Briefstimmen als Sieger bekannt gegeben, tritt vor die Kamera und…. entlässt als erste Amtshandlung die Regierung!
    Man stelle sich das Wutgejaule der Buntfaschisten vor, vor allem in Buntland.
    Der Prantl, der Lügel (Augstein allen voran) und die Zeit würden im Dreieck springen.
    Herrlich.

  235. vor einem Monat ergaben die wahlkartenstimmen 1,6 % minus
    hoffe das reicht dann immer noch

  236. @#244 Paula –
    „meine Fresse, ist das spannend“….????? 🙁

    Du solltest mal schleunigst den Arzt oder die Droge wechseln!

  237. In NÖ hat Hofer über 54% der Stimmen bekommen. Irgendwann MUSS es doch mal reichen…Aber natürlich, die Briefwahlergebnisse…tragen wohl alle Wiener Poststempel…

  238. #314 Orwellversteher (22. Mai 2016 18:50)
    #306 yps (22. Mai 2016 18:47)
    Ja schon, zumal es auch glaubhaft sein muß, wenn man sich umhört. Aber dann doch lieber nicht sooo knapp, das kann doch schiefgehen.

    Die werden sich jetzt die Wahlkarten passend zum gewünschten Ergebnis ausdrucken und morgen wird dann Bello zum König gekrönt… PACK!

  239. #329 Stefan Cel Mare (22. Mai 2016 18:55)

    ich glaube NICHT daran, dass die Briefwähler so massiv gegen den Trend gestimmt haben.
    ————–

    War letztens gerade zu lesen,dass sogar in
    Alters-und -Pflegeheimen,die Alten per Briefwahl ihr Kreuz an der richtigen Stelle
    machen sollen..Egal wie dement diese sind,oder
    politisch auf dem laufenden..

  240. Ich glaube Hofer ist bereits der Gewinner. Vielleicht wird es auch nur so spannend gemacht, dass der Aufschrei im Ausland nicht so groß wird, ein Rechtspopulist entscheidet die Wahl für sich oder ähnlich. So wird in Europa nochmal eine Nacht geschlafen und Morgen in den Nachrichten wird der sieg Hofers verkündet. Und noch ein möglicher Grund. Angst vor den Links/Grünen das sie in der Nacht aus Frust noch Wien abfackeln könnten. Morgen ist schon viel Spannung raus.

  241. Laut Hochrechnung des Innenministeriums führt Hofer bei einem Auszählungsgrad von 99,6% mit 51,9%. Wieso sagt dann die Blödpresse, es sei alles offen, die Briefwahlstimmen würden erst morgen ausgezählt und wir wüssten erst Montag Nachmittag, wer gewonnen hat?

  242. Immer mehr Menschen wachen auf und fallen nicht länger auf die Lügen der Futtertrog-Bonzen und der gelenkten Presse herein.

    Wenn Europa halbwegs friedlich und ohne großes Blutvergießen gerettet werden soll wird es allerhöchste Zeit.

    Bald schon kann es hier abgehen wie im einstigen Vielvölker-Paradies Jugoslawien oder im ehemaligen Paris des Nahen Ostens Beirut 70-er/80-er Jahre. Das hat mir damals gereicht.

  243. Mein Beitrag 259.

    Natürlich muß es richtiger Weise heißen „Van der Bellen“ und nicht Bender.

    Und Hofer nur mit einem O.

    Mein Gott, macht mich die Wahl fertig-kirre, wo ich doch so gerne Hofer vorne sehen würde.

  244. Glückwunsch an die Östeerreicher.
    Knapp, aber es scheint der Hofer zu sein.

  245. Jetzt in ZDF-heute in drei Minuten bestimmt fünf oder sechsmal „rechtspopulistische“ FPÖ! Warum nicht einfach FPÖ?

  246. #367 yps (22. Mai 2016 19:04)
    #364 John Farson (22. Mai 2016 19:04)

    „und…. entlässt als erste Amtshandlung die Regierung!“
    ……………………………………………
    Der muß heute nacht unterschreiben, dass er so was nicht tun wird, bei Androhung von nix da Autounfall im Suff, sondern eher schlimme Sachen mit der Familie oder so. Könnte das der Grund für das knappe Ergebnis sein?

  247. Die Zeit freut sich an Hofer und arbeitet sich schon seit Tagen an ihm ab.
    Heute wurde, mal wieder, das 4. Reich herbei geschrieben, falls Hofer gewinnt.
    Ich lese die Zeit ja immer gern. Die Artikel sind so wunderbar links faschistoid und die Kommentare sind auch immer ein Fest.
    Dort gibt es immer eine kleine Gruppe von klar denkenden Menschen, aber ich persönlich mag die anderen lieber.
    Was da an linksgrünen Fantastereien publiziert wird, ist einfach herrliche Realsatire.
    Einziges Manko: Man muss die Beiträge der normalen Leser immer schnell lesen, da diese Beitrage sehr schnell zensiert werden.
    Linkes Gesiffe wird natürlich stehen gelassen, egal wie abstrus es ist.

  248. #381 schulz61 (22. Mai 2016 19:08)
    Jetzt in ZDF-heute in drei Minuten bestimmt fünf oder sechsmal „rechtspopulistische“ FPÖ! Warum nicht einfach FPÖ?

    Das war auf RTL noch wesentlich schlimmer.

  249. Ich höre seit 17 h Ö3. Die bringen ständig, dass der grüne Tattergreis hauchdünn führt. Und zeigen unverholene Freude. Bitte lieber Gott, das darf nicht wahr sein!

  250. Hofer 51.9% auf der offiziellen Seite des Innenministeriums, aber nur 50,2% auf Servus-TV bei 97% der ausgezählten Stimmen. Auch wenn es verschiedene Hochrechnungen sind bzw waren, finde ich die Abweichung seltsam.

  251. Österreich, vorläufiges Endergebnis ohne Briefwahlstimmen

    Ing. Norbert Hofer
    2016:
    51,9 %
    Differenz:
    +16,9 %

    Dr. Alexander Van der Bellen
    2016:
    48,1 %
    Differenz:
    +26,7 %

  252. 144000 Stimmen Vorsprung für Hofer unterstellte 700000 Briefwahlstimmen bedeuten, dass vdB die Briefwähler mit 60,5 zu 39,5 Prozent gewinnen müsste um noch vorbeizuziehen. Eher unwahrscheinlich, klarer Vorteil Hofer.
    Im Übrigen treten gerade bei Briefwählern häufig ungültige Stimmen auf.

  253. Die System-Blätter schäumen und das gefällt mir. Schon alleine deshalb liest man da mit.

  254. Heute wird bei WILL Gericht über die ÖSIS gehalten, kein Vertreter aus Österreich, aber genug
    deutsche Linkspopulisten, die sich anmassen werden, sich in andere ausl. Angelegenheiten sich einzumischen, weil das
    lenkt von der korrupten Merkel ab

  255. Ich habe das Gefühl, die verkraften es nicht, Hofer heute Abend schon als den Sieger auszurufen!!!!!!!!!!!!!

    „Hochrechnung 18.53 Uhr

    Hofer 51,9 %

    Van der Bellen 48,1 %

    Auszählungsgrat 99,5 %“

    http://wahl16.bmi.gv.at/

  256. #357 george walker (22. Mai 2016 19:03)

    Warum eigentlich sind Briefwähler in Österreich links?
    ——–

    Briefwähler sind auch viele alte, etwas verwirrte und teils uninformierte Menschen, wo der grüne/linke Sozialarbeiter hilfreich das Kreuzchen auf dem Wahlzettel macht.

  257. #389 2020 (22. Mai 2016 19:11)

    ++++++

    Patrioten von Österreich, wir drücken Euch den Daumen… gruss aus Ungarn

  258. Nach dem Endergebnis hat Hofer 144.000 Stimmen Vorsprung. Jetzt fehlen noch die Briefwähler. Das müssen nach den Berichten so 800.000 Stimmen sein, vielleicht etwas mehr. Wenn Hofer von den Briefwählern 330.000 Stimmen bekäme, also 42%, dann reicht es knapp.

  259. War schon mal zu lesen,dass sogar in
    Alters-und -Pflegeheimen,die Alten per Briefwahl ihr Kreuz an der richtigen Stelle
    machen sollen..Egal wie dement diese sind,oder
    politisch auf dem laufenden..

    Auf alle Fälle,wird auch da auf Stimmenfang gegangen..

  260. #381 schulz61 (22. Mai 2016 19:08)
    Jetzt in ZDF-heute in drei Minuten bestimmt fünf oder sechsmal „rechtspopulistische“ FPÖ! Warum nicht einfach FPÖ?
    ++++++++++++++++++++++++++
    Das Wort „rechtspopulistisch“ ist einfach fest vorprogrammiert und kommt automatisch.

    Für mich wird nur interessant wann das Wort „verbrecherisch“ kommen wird. Ich denke, die Zeit ist reif.

  261. Nach dem bisherigen Ergebnis mit einer Differenz von 3,8 % müsste van der Bellen schon einen riesigen Vorsprung haben, um das wettzumachen, ich komme überschlägig auf etwa 125.000 Stimmen.

  262. #396 Conservativ (22. Mai 2016 19:14)

    Die System-Blätter schäumen und das gefällt mir. Schon alleine deshalb liest man da mit.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    exactly my point 🙂

  263. Nach dem vorläufigen Endergebnis ohne Briefwahl liegt Hofer ca. 200000 Stimmen vorn. Das ist eine Großstadt. Wenn man wüsste, wieviele Briefwähler es gibt, könnte man schon mal spekulieren, wie möglich bzw. unmöglich es ist, dass da dem Hofer noch was zu nehmen ist.

  264. #402 Animeasz (22. Mai 2016 19:16)

    #389 2020 (22. Mai 2016 19:11)

    ++++++

    Patrioten von Österreich, wir drücken Euch den Daumen… gruss aus Ungarn
    =================================
    Köszönöm szepen.
    Nemet vagyok 🙂

    (Danke, bin aber sogar piefke=Norddeutscher)

  265. Ich möchte mich korrigieren, um nicht missverstanden zu werden.
    Das Wort „verbrecherisch“ soll vor ganz anderen Abkürzungen kommen.

  266. #372 BennyS

    ist doch klar:

    über Nacht kontrolliert keiner,
    da
    können die Grünen
    schön manipulieren.

  267. UNERTRÄGLICH!!!
    Gerade in den ZDF-Lügennachrichten,

    *Der rechtspopulistische Rechtspopulist Hofer von der rechtspopulistischen FPÖ …….usw.*

    Ich kann das verlogene Geseiere dieser ekelhaften Schweinejournalisten nicht mehr hören,
    Kotz-Kotz-Kotz!

  268. Ich befürchte schlimmes. Bei den Briefwahlen haben jedes Mal die Linken aufgeholt, bei jeder Wahl.

  269. #401 Grazer (22. Mai 2016 19:16)

    Das ist das amtliche Ergebnis ohne Briefwähler; wir trinken jetzt Sekt.

  270. #406 Grazer (22. Mai 2016 19:16)
    Auszählung 100%

    Hofer 51,9%
    VdB 48,1%

    Jetzt bis morgen warten auf die Briefwähler.

    http://wahl16.bmi.gv.at/

    Gebe ich bei Google Präsidentenwahl Österreich, steht überall 50:50
    NTV, Heuta, Tagesschau, Bild

    Alle VERMELDEN 50:50

    Was denn nun?

  271. Über 2% ungültige Stimmen???

    Ist das in Österreich Standard, oder muß man davon ausgehen, daß die „ungültigen“ Stimmen eigentlich mit überwältigender Mehrheit das Kreuz an der falschen Stelle hatten?

  272. #409 Ku-Kuk (22. Mai 2016 19:17)
    #381 schulz61 (22. Mai 2016 19:08)
    Jetzt in ZDF-heute in drei Minuten bestimmt fünf oder sechsmal „rechtspopulistische“ FPÖ! Warum nicht einfach FPÖ?
    ++++++++++++++++++++++++++
    Das Wort „rechtspopulistisch“ ist einfach fest vorprogrammiert und kommt automatisch.

    Für mich wird nur interessant wann das Wort „verbrecherisch“ kommen wird. Ich denke, die Zeit ist reif.

    ARD-Chefideologe Kai Gniffke hat neulich im NDDR erklärt, dass solche Bezeichnungen ausschließlich der Orientierung des Zuschauers dienten also dem guten Zweck der Zuschauerinformation.

    Das Interview war recht komisch.

  273. „doch schon eine halbe Stunde später dreht sich das Ergebnis plötzlich“

    das wird schon so ausgehen wie es ausgehen soll…

  274. #409 Tabu

    Hm, und wer hilft dort den Alten beim Wählen? Der weltfremde Heimleiter oder die PflegerInnen an der Front, die eigentlich realitätsgeschlagener sein müßten?

  275. Es bleibt knapp für die beiden Kandidaten. Erst morgen wird scih zeigen wer die Wahl gewonnen hat. Ergebnisse beim BMI Österreich hier abrufbar: http://wahl16.bmi.gv.at/index.html

    Aktuell führt Herr Hofer knapp vor van der Bellen. Drücken wir Ihm die Daumen für einen erfolgreichen Einzug in die Hofburg.

  276. Freu mich schon auf die heutige Tagesschau:
    Wenn das Ergebnis mit verkniffener Miene vorgelesen wird und mit höchstens 2 Sätzen kommentiert, dann steht der Sieg für Hofer praktisch schon fest.

    Etwa so:
    „Der Rechtspopulist Hofer von der rechtspopulistischen FPÖ hat heute für einen Sieg der Rechtspopulisten in Österreic h gesorgt. Leider ist dieses Ergebnis als eine Aufwertung der Rechtspopulisten in ganz Europa zu werten, insbesondere der rechtspopulistischen AfD.
    Nach der Tagesschau senden wir einen Brennpunkt zum Rechtspopulismus in Europa.“

  277. Glückwünsche und ein großes Kompliment an alle Hofer-Wähler in Österreich! Leute, Ihr seid Spitze! Wir sehen uns in Kürze in Kramsach. 😉

  278. Morgen berichtet der ORF: „Nach Auszählung der 1,5 Millionen Wahlbriefe gehen 80% der Stimmen an Vanderbellen…“

  279. Ich sehe nur BLAU auf der Karte der Österreich.

    Herzlichen Glückwunsch! 🙂

    Blau ist eine schöne Farbe.

  280. #433 NoDhimmi (22. Mai 2016 19:26)
    Freu mich schon auf die heutige Tagesschau:
    Wenn das Ergebnis mit verkniffener Miene vorgelesen wird und mit höchstens 2 Sätzen kommentiert, dann steht der Sieg für Hofer praktisch schon fest.

    Etwa so:
    „Der Rechtspopulist Hofer von der rechtspopulistischen FPÖ hat heute für einen Sieg der Rechtspopulisten in Österreic h gesorgt. Leider ist dieses Ergebnis als eine Aufwertung der Rechtspopulisten in ganz Europa zu werten, insbesondere der rechtspopulistischen AfD.
    Nach der Tagesschau senden wir einen Brennpunkt zum Rechtspopulismus in Europa.“

    Ich tippe ganz stark auf neue Enthüllungen und Erkenntnisse über den NSU und auf N-TV sowie N24 laufen jetzt wieder Nazi-Dokus.

  281. #384 schulz61 (22. Mai 2016 19:08)
    Jetzt in ZDF-heute in drei Minuten bestimmt fünf oder sechsmal „rechtspopulistische“ FPÖ! Warum nicht einfach FPÖ?

    Weil sie inzwischen mit nichts weiter mehr
    bewaffnet sind, als dem geschundenen Wörtchen
    „RÄÄÄÄÄÄÄÄÄCHTS“

    Nennt man auch Pawlow’scher Reflex.

  282. #63 rob567   (22. Mai 2016 17:29)  

    Da schau hin: !!!!!!!!
    http://wahl16.bmi.gv.at/

    ———–

    Interessant, dass fast 8 % im zweiten Wahlgang weniger zur Wahl gegangen sind als im ersten. Ich glaube kaum, dass die alle per Brief gewählt haben. Angesichts der vom van der Bellen-Lager geschürten Untergangsstimmung werden hier wohl Hofer-Wähler kalte Füße bekommen haben. Falls die BriefwahlWähler ähnlich gewählt haben, wie die Urnengänger, wird es für Hofer reichen.

  283. 144.006 Stimmen vorne. Wenn nur fast 100.000 Wahlkarten ausgegeben wurden, kann nichts mehr passieren ?

    HOFER wirds!

  284. #414 2020 (22. Mai 2016 19:19)
    ++++

    macht nichts, Plattdeutsch verstehen wir auch zu Not.. 🙂

    das Kampaigne-Lied hat mir gut gefallen.. erinnerte mich an unseren Wahlkampf in 2002, wo die Wahl schiefgelaufen war und wir weinten…

    Frohlocket Ungarnland…
    https://www.youtube.com/watch?v=iGymLXZmqgM

    aber dann 2x hintereinander 2/3 Sieg in 2010 und in 2014!

    also Kopf hoch!

  285. Differenz der Kandidaten beträgt ca. 144.000 Stimmen, Briefwahlstimmen sind ca. 900.000 zu vergeben, also müsste van der Bellen die dort aufholen. Dazu bräuchte er ca. 522.000 Briefwahlstimmen, Hofer hätte dann 378.000. Ist diese riesige Umkehrung der Mehrheitsverhältnisse realistisch?

  286. #436 cruzader (22. Mai 2016 19:27)
    Morgen berichtet der ORF: „Nach Auszählung der 1,5 Millionen Wahlbriefe gehen 80% der Stimmen an Vanderbellen…“

    Ob man die Ergebnisse dadurch noch um 4% fälsch…., Pardon, korrigieren kann,glaube ich nicht – das ging bis jetzt nur in Deutschland.

  287. Bezeichnend auch, dass die ungültigen Stimmzettel um 50 % im Vergleich zum ersten Wahlgang zugelegt haben.

  288. Morgen gibt es eine
    „Online Wahlkarten fälschung “
    Die Europa noch nie erlebt hat !

    ENDERGEBNISS NACH AUSZÄHLUNG DER ONLINE-WAHLKARTEN

    VAN DE BELLEN 53 %
    Hover 47 %

  289. Klingt ja fast so wie beim ESC. Dort war „Australien“ ja auch bis zur letzten Minute der Sieger, bis man dann doch der Ukraine die letzten Stimmen „zuschob“ äh verteilte……
    Würde mich hier in Österreich nicht wundern, wenn man bei den Wahlen so wie hier in Deutschland auch bescheisst- ja so nennt man das im VOLKSMUND!
    Seltsamerweise hört und sieht man kaum jemanden, der die Flüchtlings-Merkel gewählt haben will.
    Zudem haben es ja schon einige auf anderen Seiten geschrieben,das das Deutsche Lügenfernsehen Hofer als Rechtspopulisten“ und Nationalen betitelt.
    Ja, das ist ein Mensch, der sich wohl in erster Linie um seine Landleute kümmert!!
    Nicht wie die Dumpf-Merkel,die sich mit Dummis, Analphabeten,Mördern, Vergewaltigern, Dieben und Mördern ablichten lässt.
    Wir Ossis dachten immer, das Honecker,Mielke und Eduard der mit dem Schnitzel schlimm waren. Aber Merkel und ihre Deutsch-Vernichter-aus dem Kasperletheater Bundestag scheint sich zu einer tödlichen Epidemie auszubreiten, die alles vernichtet!

  290. Es haben wohl alle Altenheime Wahlkarten bestellt. Da ist die Frage, wer bei manchen Bewohnern dann die Kreuze macht.

  291. #429 wendeltreppe (22. Mai 2016 19:25)

    BMI Prog. ist ohne Briefwahl

    die anderen mit Briefwahlprognose!!!

    …und eine Prognose ist immer eine Schätzung! (Wer hier „schätzt“ und in welche Richtung geschätzt wird dürfte klar sein)

    Ich bin sicher: da wird noch so einiges ans Tageslicht kommen! Betrug liegt zu sehr auf der Hand…

  292. Ich finde, dass Norbert Hofer nicht so gut als Präsident taugt- bzw. ich glaube, dass er viel zu eigensinnig und freidenkerisch ist für dieses Amt. Wenn er zum Beispiel Dinge unterschreiben muss, hinter denen er gar nicht steht, ist das doch niederschmetternd auf Dauer. Oder wird er auch mal was alleine bestimmen dürfen ? So wie ich es verstanden habe, macht er nur das was das Parlament anordnet. Was hat er von dem Amt also ?

    Auf jeden Ball zu gehen, mit Snobs und Scheintoten, da hätte ich keine Lust zu.

  293. Die werden nichts unversucht lassen, damit v.d.B gewinnt.

    Bei Focus wird sonst kräftig kommentiert, meist auf PI Linie. Zum Wahlverlauf nur ein! Kommentar
    und der ist gegen Hofer, mit 930 Daumen runter quittiert. Auch keine Kommentare zum Amoklauf in Vorarlberg. Sehr merkwürdig.

  294. In Wien hat VdB gegenüber Ing. Hofer 135.000 Stimmen Vorsprung.

    Niederösterreich: http://wahl16.bmi.gv.at/1605-3.html

    Wieder 72.000 Stimmen mehr für Ing. Hofer.

    Dazu kommt noch die Steiermark in der Ing. Hofer 92.000 Stimmen Vorsprung hat.

    Salzburg 23.000 Stimmen Vorsprung.

    Oberösterreich 9.000 Stimmen Vorsprung.

    Sowie Kärnten und das Burgenland da hat Ing. Hofer in Kärnten 52.000 Stimmen und im Burgenland 40.000 Stimmen Vorsprung.

    Das sind dann 288.000 Stimmen Vorsprung von Hofer gegenüber VdB.

  295. Hofer hat ja von allen Wählern 51,9% bekommen ohne Briefwähler.
    Die haben ORF und Servus TV als Schätzung mit eingerechnet.
    Dann käme beim ORF Hofer auf 50 %
    bei Servus-TV auf 50,2%

    Man hat also schon berücksichtigt,das Hofer bei der Briefwahl schlechter abschneiden wird und dies im Ergebnis runter gerechnet.
    Man hat nicht berücksichtigt,dass v.d.Bellen z.B. bei der Briefwahl schlechter abschneiden könnte,also hat man v.d. Bellen,der heute bei 48,1% liegt nach Auszählung aller heutigen Stimmen um 1,9% hochgerechnet.
    Nun muss man wohl den morgigen Tag abwarten.

  296. Herr Hofer hats geschafft, oder???
    DAS wäre eine Beginn für Europa! 🙂 🙂 🙂

  297. Wer’s glaubt, wird selig!
    Es ist erstaunlich, wie es das miese, grünlinke Drecks-Gesocks in ganz Europa nach Wahlen immer wieder schafft, die notwendigen Prozente mit Hokuspokus Simsalabim über Nacht aus dem Hut zu zaubern.

  298. @263 Volker Spielmann
    Diesmal stimme ich dir uneingeschränkt zu. Zumindest eine Vereinigung von Österreich und der BRD halte ich für möglich, wenn auf beiden Seiten Leute wie Hofer stehen.
    Daher auf gehts in die Hofburg, Herr Hofer!

  299. …übrigens sind die „Ungültigen“ von 2,1% beim ersten Wahlgang hochgegangen auf sagenhafte 3,7% (= 145.222 Stimmen)!

    ROFL, LOL und was nit noch alles…

  300. #439 martinfry (22. Mai 2016 19:28)

    #384 schulz61 (22. Mai 2016 19:08)
    Jetzt in ZDF-heute in drei Minuten bestimmt fünf oder sechsmal „rechtspopulistische“ FPÖ! Warum nicht einfach FPÖ?

    Weil sie inzwischen mit nichts weiter mehr
    bewaffnet sind, als dem geschundenen Wörtchen
    „RÄÄÄÄÄÄÄÄÄCHTS“

    Nennt man auch Pawlow’scher Reflex.

    Ich finde das Adjektiv „rechtspopulistisch“ schon sehr sehr wichtig.

    Immer wenn ich im Zwangsgeldfunk, oder in der gelenkten Presse auf dieses Wörtchen stoße weiß ich: Diese Partei kann ich unbesehen und ohne langes Nachdenken wählen. Ich muß nicht auf eunuchenhafte Wahlverweigerung machen, wenn ich den Futtertrog-Lumpen meine Verachtung zeigen will.

    Ich kann zur Wahl gehen und dann die mit „rechtspopulistisch“ als klar anständing bezeichnete Partei guten Gewissens wählen.

  301. @ #440 Bewohner_des_Hoellenfeuers

    14 Prozent Briefwähler (= Wahlkarte) sind auszuzählen

  302. Laut Kronen-Zeitung wurden 750.000 Wahlkarten ver- oder eingeschickt, hat diese Zeitung gestern schon geschrieben.

    Anhand dieser hohen Zahl (im ersten Wahlgang waren es 450.000) will die FPÖ hier besonders überwachen.

  303. #463 Anja Reschke
    Gut so. Weg mit denen. Am besten in den Namen Osten!

  304. #418 zille1952 (22. Mai 2016 19:20)

    UNERTRÄGLICH!!!
    Gerade in den ZDF-Lügennachrichten,
    *Der rechtspopulistische Rechtspopulist Hofer von der rechtspopulistischen FPÖ …….usw.*

    Ich kann das verlogene Geseiere dieser ekelhaften Schweinejournalisten nicht mehr hören,
    Kotz-Kotz-Kotz!

    Tja – das sind halt keine Medien, die rein informieren wollen. Wir leben seit ca. 15 Jahren in einer neuen Medien- und Politik-Transformation: Medien fühlen sich berufen, nicht primär zu informieren, sondern „das richtige“ Denken und Wollen zu fördern. Die Medien wollen einen linksGrünen Pseudogutmenschen formen. Das machen sie primär. Nachrichten gibt’s dann zum Teil gemischt mit Kommentaren so nebenbei.

    Die Politik hat auch ein neues Zeitalter betreten: Beim Euro hat man alle Schwüre und Gesetze gebrochen und die Politik redet viel von Phantasien. Gesetze stören dabei und niemand schreitet ein. Auch der Umgang mit Pegida läuft auf der gleichen Ebene ab: Die linksGrünen Agitatoren, die sonst den Bürger immer zum differenzieren aufrufen und die vor Vereinfachungen immer warnen – wenns in den Kram paßt – genau diese Politiker differenzieren dann bei Pegida und Co. nicht: Dort werden Bürger zu Dunkeldeutschland, dort wird vor Verantwortung gewarnt, wenn man dort mitläuft usw. Das alles ist offensichtlich, wie verlogen dieses linksGrüne Pack agiert. Denunzoeren, stigmatisieren, lügen, anschwärzen, hetzen – alles ok, wenn es linksGrünen Zwecken dient. Die verlogenste Politiker, die unter dem deutschen Himmel sich bewegen, sind diese politisch korrekten Säcke, die charakterlos lügen, denunzieren und manipulieren, um ihre Ziele zu erreichen. Diese Verlogenheit scheint mit ein explizit „linkes“ Problem zu sein. Dieses sollte viel öfters aufgezeigt werden. Linke sind verkommen. Nicht ihre Ziele, sondern ihre Art, wie sie agieren.

  305. @Lisa 458

    denke ich auch,die Briefwähler werden nach dem Stimmungsumschwung nicht mehr so links sein wie bisher.

  306. #459 Freya- (22. Mai 2016 19:34)

    Unverständlich warum die Ösis nicht schon vorher die Wahlkarten auszählen
    ————————————————

    DAS IST DAS TRUMPF ASS DER EU WAHNSINNIGEN ,
    den halten sie sich zum schluss , wenn das dumme wahlvolk fertig ist und nicht so gewählt hat wie die “ Eliten es wollen !!

  307. #338 NoDhimmi (22. Mai 2016 18:58)

    Die ganze linke Hetze der MSM in Deutschland geht also vor allem auch gegen die AfD.
    Die „Eliten“ müssen gewaltig die Hosen voll haben.
    ———————————-
    da darf sich keiner Gedanken drum machen , es geht um WICHTIGES und es reicht wenn wir es wissen .
    Wir müssen uns auf unsere ZIELE konzentrieren .
    Frieden halten in Europa , den Islam die „Schranken“ zeigen usw. :

  308. #462 kleinerhutzelzwerg (22. Mai 2016 19:36)

    …übrigens sind die „Ungültigen“ von 2,1% beim ersten Wahlgang hochgegangen auf sagenhafte 3,7% (= 145.222 Stimmen)!

    ROFL, LOL und was nit noch alles…

    Falls es mit Hinbiegen nicht mehr hinhaut, könnte man doch noch einmal wählen lassen. Wählt einfach solange bis es paßt. Das ist gute demokratische EUdSSR-Tradition.

    Zur Not kann man den österreichischen Frühling ja auch mit Panzerbrigaden aus den sozialistischen EUdSSR-Bruderländern niederwalzen.

    Nur die bunte Wehr kann dann nicht mit. Die bunte Wehr hat keine Panzer mehr und kein Geld um neue zu kaufen.

    Nur der neue Main-Battle-Tank „Uschipard II“ könnte vielleicht eingesetzt werden.

    http://www.worldwarphotos.info/wp-content/gallery/ussr/tanks/t-34_tank/Wehrmacht_soldier_and_Panzerattrappe_T-34.jpg

  309. Wirklich erschreckend ist die Tatsache, daß wirklich fast die Hälfte bereit ist für einen grünen Volksschädling zu stimmen! Die grüne Pest in Österreich ist noch ein ganzes Stück widerlicher und abstoßender als die BRD-Grünen (Ja, das geht wirklich!), gerade zu fanatische Selbsthasser, die noch offener das eigene Volk und Land beleidigen und diffamieren als die sog. „Grünen“ in der BRD (Ja. Das geht wirklich!) und tief in den gewaltbereiten Linksextremismus verstrickt sind. Und das vor dem Hintergrund der immer noch laufenden Zivilinvasion aus Nahost und Nordafrika. Es gibt anscheinend Millionen von Menschen die unheilbar verblödet sind, die werden nicht mal mehr aufwachen wenn die Migratten ihre Wohnungen plündern. Allesamt Anwärter auf den ersten kollektiven Darwin-Award zusammen mit den BRD-Deutschen.
    Wenigstens kann etwas mehr als die Hälfte in Österreich noch klar denken und hat FPÖ gewählt.

  310. Nochmal zu den Ungültigen:

    Ich frage mich überhaupt, was hier „ungültig“ sein könnte…

    Es gab ja nur 2 Kandidaten; mithin also nur zwei kleine Kreise auf dem Papier, eine einfache Alternative!

    Wie ist das möglich?
    Sollten da etwa ca. 140000 Wähler zwei Kreuze gemacht haben?

    Ausforschen!
    (so sagt man glaube ich in Österreich…)

  311. #466 HBS (22. Mai 2016 19:38)

    Laut Kronen-Zeitung wurden 750.000 Wahlkarten ver- oder eingeschickt, hat diese Zeitung gestern schon geschrieben.

    Anhand dieser hohen Zahl (im ersten Wahlgang waren es 450.000) will die FPÖ hier besonders überwachen.
    ————-

    Hier steht 885.437 Briefwähler:

    Österreich: Bundespräsidenten-Stichwahl
    Peter Mühlbauer 22.05.2016

    Medien ohne Meinungsumfragen – FPÖ-Generalsekretär Kickl fordert „Wachsamkeit“ bei der Briefwahl-Auszählung – katholische Kirche für unterschiedliche Kandidaten
    […]
    Diesmal haben sich nämlich 885.437 der 6.382.507 Wahlberechtigten – also fast 14 Prozent – für eine Briefwahl mit Wahlkarten entschieden, die erst morgen ausgezählt werden.

    Im ersten Wahlgang hatten die damals etwa 530.000 Briefwähler den Stimmenanteil von van der Bellen um 0,9 Prozent nach oben und Hofers Ergebnis um 1,3 Prozent nach unten gedrückt.
    […]

    http://www.heise.de/tp/artikel/48/48315/1.html

  312. #463 Anja Reschke (22. Mai 2016 19:36)

    Van-der-Bellen-Anhänger drohen mit Auswandern, falls Hofer gewinnt.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das wäre ja glatt eine Aufwärtsspirale 🙂

  313. Okay, wenn die Krone recht hat mit den 750000 Wahlkarten, dann gilt folgende Rechnung:

    Hofer: plus 144.000(Urnenstimmen)
    750.000- 30000 ungültige= 720.000 Stimmen

    144000/720.000= 0,2= 20 Prozent

    also muss Hofer bei den Briefwählern 40 Prozent holen also 288.000 Stimmen, vdB hat dann 60 Prozent und 432.000 Stimmen. Ein solches Szenario ist das Minimum dessen was Hofer erreichen muss.

    40 Prozent sollten doch machbar sein.

  314. #463 Anja Reschke (22. Mai 2016 19:36)
    Van-der-Bellen-Anhänger drohen mit Auswandern, falls Hofer gewinnt..

    Wieso drohen? Das ist eine freudige Vorankündigung. Unsere Traumtänzer können sie gleich mitnehmen. Empfehle als Ziel: Iran, Irak, Saudi-Barbarien – da sind sie endlich in der Ländern ihrer Träume. Auf nie mehr wiedersehen!!!!!

  315. #475 Rheinlaenderin (22. Mai 2016 19:45)

    #466 HBS (22. Mai 2016 19:38)

    Laut Kronen-Zeitung wurden 750.000 Wahlkarten ver- oder eingeschickt, hat diese Zeitung gestern schon geschrieben.

    Anhand dieser hohen Zahl (im ersten Wahlgang waren es 450.000) will die FPÖ hier besonders überwachen.
    ————-

    Hier steht 885.437 Briefwähler:

    Österreich: Bundespräsidenten-Stichwahl
    Peter Mühlbauer 22.05.2016

    Diesmal haben sich nämlich 885.437 der 6.382.507 Wahlberechtigten – also fast 14 Prozent – für eine Briefwahl mit Wahlkarten entschieden, die erst morgen ausgezählt werden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich denke, dass am Ende längst nicht jeder, der eine Wahlkarte beantragt hat, diese auch tatsächlich abschickt.

  316. Wir schauten uns die politisch korrekt sein wollende „Lindenstrasse“ an,da wurde eine Eilmeldung angekündigt,wir dachten es ist was außergewöhnliche schlimmes passiert,doch es ging nur um die Wahl in Österreich.
    Die Wahl muß die GEZ`lern wohl sehr aufkratzen.Haben die Angst das ein Räääääächtspopulist wohlmöglich die Wahl gewinnt?Es ist schon ekelhaft wie das merkelsche Deutschland sich so unverhohlen in Angelegenheiten von anderen Ländern einmischt.

  317. Ihr werdet sehen es gibt keinen BP Hofer und auch keinen Brexit. Und nächstes Jahr auch keinen Regierungswechsel in Deutschland. Das lassen die Strippenzieher in der Drecks EU Zentrale NICHT zu. Der Untergang für uns Europäer wurde beschlossen und wird durch gezogen. Wir sind einfach zu dumm, zu blöd und zu faul geworden, dem eine schlagkräftige Truppe entgegen zu stellen. TRAURIG !!!

  318. Diese Briefwahlsache stinkt zum Himmel- warum zählt man die erst einen Tag später aus? Damit man einen Tag Zeit hat, das Ergebnis passend zu machen? Wenn es eine Manipulation gibt, sollen sie es noch mal genießen. Bald werden die Ergebnisse so deutlich ausfallen, dass sich beim besten Willen keine Kopf-an-Kopf-Rennen mehr konstruieren lassen!

  319. #463 Anja Reschke (22. Mai 2016 19:36)
    Van-der-Bellen-Anhänger drohen mit Auswandern, falls Hofer gewinnt:

    Ich kann die Drohung darin nicht erkennen. Ist doch nur ein zusätzlicher Anreiz, Hofer zu wählen wenn der Hund van der Bello sich dann aus dem Staub macht. Man sollte nur dafür sorgen, dass dieser verlauste Köter nicht nach D kommt. Soll er doch in die Ukraine gehen und das zerstörte Land Hand in Hand mit den ukrainischen Nazis wieder aufbauen.

  320. #478 Zwiedenk (22. Mai 2016 19:48)

    #463 Anja Reschke (22. Mai 2016 19:36)
    Van-der-Bellen-Anhänger drohen mit Auswandern, falls Hofer gewinnt..

    Wieso drohen? Das ist eine freudige Vorankündigung. Unsere Traumtänzer können sie gleich mitnehmen. Empfehle als Ziel: Iran, Irak, Saudi-Barbarien – da sind sie endlich in der Ländern ihrer Träume. Auf nie mehr wiedersehen!!!!!
    ==============================
    Wollten einige nicht schon vor vier wochen den pass verschenken ?

    Liebe Passverschenker,
    Tut es doch

  321. #477 george walker (22. Mai 2016 19:47)

    Oder anders herum: vdB müsste die Briefwahl in einer Höhe gewinnen, die er ansonsten in ganz Österreich nur in den extremsten Stadtteilen von Wien erreicht hat.

    Wobei die Briefwähler sich aus allen Landesteilen zusammensetzen.

  322. Selbst wenn van der Bellen morgen als Gewinner präsentiert wird ist er in meinen Augen der Verlierer. Wenn man den ca. 15 % Unterschied zu Beiden vom 1. Wahlgang sieht, wo mehrere Kandidaten zur Wahl standen. Jetzt für den 2. Wahlgang haben sich alle gegen die FPÖ verbündet. Also was vorher auf 5 Kandidaten verteilt war wurde jetzt 5 gegen 1 ausgespielt. Alle Wähler von Griss, Hundstorfer, Khol, und Lugner hat man auf van der Bellen getrimmt, wäre also kein Kunststück die Wahl zu gewinnen für van der Bellen. Für Hofer würde es ein Sieg in doppelter Hinsicht sein.

  323. #465 GrundGesetzWatch   (22. Mai 2016 19:37)  

    Richtig, das hatte ich nicht bedacht.

  324. #481 Albert Leo Schlageter1 (22. Mai 2016 19:48)

    Ihr werdet sehen es gibt keinen BP Hofer und auch keinen Brexit. Und nächstes Jahr auch keinen Regierungswechsel in Deutschland. Das lassen die Strippenzieher in der Drecks EU Zentrale NICHT zu. Der Untergang für uns Europäer wurde beschlossen und wird durch gezogen. Wir sind einfach zu dumm, zu blöd und zu faul geworden, dem eine schlagkräftige Truppe entgegen zu stellen. TRAURIG !!!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Leider ist es ganz genau SO 🙁

  325. – OT –
    Motorradfahrende Kuffnucken?

    Gehörnter Rechtgläubiger bunkert Langwaffe in seinem Auto?

    Das Bauchgefühl der Kommentatoren läßt darauf schließen.

    von Peter Dango
    „Warum denken wohl viele sofort an einen Moslem als Täter? Die Antwort ist so einfach, schlimm genug das man sie trotzdem einigen noch erklären muss. Hier bitte: 1. Wer ist denn in den letzten Jahren durch durch solche Aktionen in den Vordergrund getreten? 2. Diese unsägliche Berichterstattung (auch Polizei), die einen Migrationshintergrund verschweigt, sobald er nicht ins Konzept passt. Gerade erst vor ein paar Tagen wurde aus einem Marokkaner ein Italiener. Wer einmal lügt dem glaubt man nicht.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/mann-schiesst-auf-konzert-um-sich-drei-tote-und-elf-verletzte-bei-amoklauf-in-oesterreich_id_5554217.html

    Bei Siggi Pop sollte sich für jede Unterschrift auf einem Waffenexportvertrag ein weiterer Gürtelrosenkranz schließen. Dermatologen wissen, was das bedeutet.

  326. #478 Zwiedenk   (22. Mai 2016 19:48)  

    Jawohl, ab nach Islamistan mit dem Pack, ob Öterreichisch oder Deutsch.
    Ich freue mich drauf, sie von hinten zu sehen. Einen Brotkanten werfe ich ihnen auch noch hinterher, schließlich wurden sie von ihren Futtertrögen verjagt.

  327. Verdächtig ist allein schon, dass die 855.000 Briefwahlstimmen nicht in der offiziellen Seite des BMI auftauchen – obwohl das viel mehr Stimmen sind als z.B. das Land Tirol hat.

  328. #474 kleinerhutzelzwerg
    Sollten da etwa ca. 140000 Wähler zwei Kreuze gemacht haben?

    Die hohe Anzahl an ungültigen Stimmen ist schon äußerst merkwürdig.

    1 Zettel- 2 Kandidaten und 1 Kreuz. Und das sollen 140.000 Wähler nicht verstanden haben?
    Da liegt definitiv Wahlbetrug vor. Ich kann mir gut vorstellen, das da die „Wahlhelfer“ mit einem zweiten Kreuz nachgeholfen haben um die Zettel ungültig zu machen.

    Ich kann es nur immer wieder sagen- Wahlbeobachtung wird auch in Deutschland unverzichtbar, ansonsten kann man sich den Weg zur Urne gleich sparen.

  329. Populistisch zu sein ist doch eigentlich ein Kompliment, wo populus doch Volk bedeutet.

  330. Na, an so einem Abend genehmigt man sich dann doch mal wieder ein „Glaserl“ 🙂

  331. mann kann ja das Ergebnis auch so werten..alle anderen Parteien zusammen,sprich die SPÖ,ÖVP,Grünen,Neos haben mit Unterstützung von Kirchen,Gewerkschaften,ORF,,usw.. 50% der Stimmen bekommen.

    Die FPÖ hat dies alleine geschafft,sprich die 50%.

    Dies spricht doch eindeutig Bände und wenn v.d.Bellen Präsident werden sollte,bekommt die FPÖ bei den nächsten Wahlen die absolute Mehrheit..

    Diese Tendenz ist ja eindeutig!!

  332. Van-der-Bellen-Anhänger drohen mit Auswandern, falls Hofer gewinnt.

    Die Van-der-Bellen-Anhänger vergessen leider nur, dass die sie in den meisten Ländern dieser Welt nicht willkommen sind und keine Chance auf eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung haben. Da gibt es harte Auswahlkriterien und Sozialarbeiter oder Germanistikstudierte braucht niemand.

  333. Gespenstisch: Die Lückenpresse nimmt das Ergebnis der Auszählung (ohne Briefwahl) nicht zur Kenntnis. Klammert sich an die ORF-Prognose.

  334. Auf Ö3 wird die ganze Zeit berichtet, dass VdB mit 3000 Stimmen vorn liegt. Das widerspricht den Zahlen des Innenministeriums. Und diese 3000 Stimmen sind sicher die Stimmen von muslimischen Pass-Österreichern. Was soll man denn noch glauben? Wird über Nacht alles getan, um Hofer zu verhindern?

  335. Bei 900.000 Briefwählern darf nach dem vorläufigen Endergebnis VDB dort maximal 58% erreichen, damit Hofer gewinnt.

  336. Die vom rosa T reden natürlich auch von Rechtspopulisten,und Hofer knapp vorne liegt.Und das die Briefwahl entscheidet über Sieg und Niederlage.Da werden bestimmt noch über Nacht an diesen Briefen frisiert so das der Grüne doch noch gewinnt.Wenn es so kommen sollte,dann gute Nacht.Drücke natürlich Hofer die Daumen.So oder so,der nächste Winterurlaub in Österreich wird natürlich dort gemacht wo die FPÖ am meisten gewählt wurde.Kann man einsehen wo dies war? Danke:-)

  337. Sind denn die 885.437 Wahlkarten verschickte Karten oder zurück gekommene?
    Wenn es die Verschickten sind, werden wohl erheblich weniger zurückgekommen sein.
    Viele Wähler bestellen sich ja die Wahlzettel und dann ist es ihnen doch zu viel Umstand die Unterlagen zurück zu schicken.
    Kenne ich aus eigener Erfahrung als Wahlhelferin.

  338. Bellos Anhänger wollen im Falle einer Wahlniederlage auswandern? Geht doch nach ISlamien- ist bunt dort, Geschichte wiederholt sich! Die 68-er Kiffer haben sich auch gehörig verguckt, als es im ISlamischen Afghanistan keenen schwarzen Afjanen zum Rauchen gab.
    Ich helfe beim Koffer packen- nehmt unsere Stasi-Hexe mit!

  339. Je enger es fuer den Systemkanditaten wird,

    umso kreativer werden die Zerstoerer des Abendlandes.

    Hofer und seine Partei sollten mit Rechtsmitteln versuchen, moeglichen Betrugs Wahlvergehen gerichtlich nachzupruefen.

  340. #501 lisa (22. Mai 2016 20:00)

    mann kann ja das Ergebnis auch so werten..alle anderen Parteien zusammen,sprich die SPÖ,ÖVP,Grünen,Neos haben mit Unterstützung von Kirchen,Gewerkschaften,ORF,,usw.. 50% der Stimmen bekommen.

    Die FPÖ hat dies alleine geschafft,sprich die 50%.

    Dies spricht doch eindeutig Bände und wenn v.d.Bellen Präsident werden sollte,bekommt die FPÖ bei den nächsten Wahlen die absolute Mehrheit..

    Diese Tendenz ist ja eindeutig!!
    ————

    Da sieht man, das auch bei uns die AfD noch viel Potential hat. 11% laut Gülle echt ein Witz.

  341. #486 Albert Leo Schlageter1 (22. Mai 2016 19:48)

    ….“…Ihr werdet sehen es gibt keinen BP Hofer und auch keinen Brexit. Und nächstes Jahr auch keinen Regierungswechsel in Deutschland.“

    Möglich. Durch Wahlen wurde noch nie was grundlegendes geändert. Wegen dieses Irrglaubens durch Wahlen etwas zu ändern, scheiterte in diesem Landes bisher jede Revolution. 1989 war nämlich auch keine. Ich hoffe da eher auf die umliegenden Länder.

  342. Wie auch immer die Wahl ausgehen, äh ausgezählt, wird: bei den nächsten Nationalratswahlen wir die FPÖ einen erdrutschartigen Sieg einfahren! Und vielleicht werden sie sogar schon vorgezogen. Es gibt Hoffnung für uns alle!

  343. Ich gehe mal davon aus, dass Hofer gute Chancen hat. Briefwähler sind doch meist konservativer.

  344. Ich drücke dem Herrn Hofer (FPÖ) alle Daumen und hoffe, dass er gewinnt. Der grüne Khmer soll sich schleichen. Sowas wolle mir hier nicht mehr! GenderGaga, Good Bye!

  345. 512 MR-Zelle (22. Mai 2016 20:08)
    +++
    und werden genderisiert und genmanipuliert ernaehrt direkt aus der Ukraine…Monsanto-maessig

  346. #515 Sachse

    Das sind aber verdammt viele Briefwähler diesmal (viel mehr als sonst) und in Pflege/Altersheimen könnte man damit eine Menge „drehen“ a la: „Irmgard – Du musst das Kreuz dort machen“.

  347. Das wirklich Erstaunliche ist ja, praktisch in ganz Österreich liegen die Blauen vorne – im vertrottelten Wien nicht. Aber kaum da sich das Wochenende -Freitag Mittags 13:30- abzeichnet, beginnen Hundertausende Bewohner dieses Molochs Süd- Ost- und Westautobahn stadtauswärts -obwohl teilweise vierspurig- zu verstopfen. Da hat dann Stadtflucht -die sich regelmäßig – und über mehrere Kilometer in Schrittgeschwindigkeit abspielt- absolut oberste Priorität. Hauptsache raus – draussen erkennen sie dann -nun unter teilweise beinah normalen Menschen- natürlich die eigene niedrige Gesinnung, die in ihren letztlich provinziellen Seelen -dem sogenannten goldenen Wiener Herz- haust – und vergällen der Landbevölkerung schon allein durch ihre pure Existenz die wohlverdienten Wochenenden. Aber das scheint den Wienern -wie ihr Wahlverhalten beweist- noch lange nicht zu reichen … jedenfalls möchte mich hiermit vielmals bei allen Bewohnern, die in einem Radius von circa 250 Kilometern um Wien leben, entschuldigen.

    —————

    #501 Lisa (20:00)

    So seh ich das auch.

  348. Gerade in der Tages(Lügen)schau konnte ich gar nicht so schnell den Ton ausschalten, und habe in 10 Sekunden zwei mal das Wort *Rechtspopulistisch* gehört. Kommen sich die Nachrichtensprecher nicht langsam selbst ziemlich blöd vor, ständig wie einen pawlovschen Reflex diesen Quatsch sagen zu müssen? Jedes Kind lacht doch schon darüber!

  349. #482 george walker (22. Mai 2016 19:47)

    Okay, wenn die Krone recht hat mit den 750000 Wahlkarten, dann gilt folgende Rechnung:

    Hofer: plus 144.000(Urnenstimmen)
    750.000- 30000 ungültige= 720.000 Stimmen

    144000/720.000= 0,2= 20 Prozent

    also muss Hofer bei den Briefwählern 40 Prozent holen also 288.000 Stimmen, vdB hat dann 60 Prozent und 432.000 Stimmen. Ein solches Szenario ist das Minimum dessen was Hofer erreichen muss.

    40 Prozent sollten doch machbar sein.
    ————

    60% holte VdB nur in Wien. Der Rest der Karte bis auf Voralberg(dort werde ich kein Urlaub mehr machen)ist total blau eingefärbt.
    Alles was unter 40% ist kann nicht stimmen.

  350. #125 kolat (22. Mai 2016 17:46)

    Naja…in Vorarlberg muss man ja keinen Urlaub machen.
    ############################################
    Man sollte nicht nur einen Urlaub in Vorarlberg in den nächsten Jahren überdenken sondern leider auch Reisen in stark links-grün-geprägte Städte wie Salzburg oder Wien!!!

  351. Ihr werdet sehen es gibt keinen BP Hofer und auch keinen Brexit. Und nächstes Jahr auch keinen Regierungswechsel in Deutschland. Das lassen die Strippenzieher in der Drecks EU Zentrale NICHT zu. Der Untergang für uns Europäer wurde beschlossen und wird durch gezogen. Wir sind einfach zu dumm, zu blöd und zu faul geworden, dem eine schlagkräftige Truppe entgegen zu stellen. TRAURIG !!!
    ______________________________________________

    Stimmt.
    Wir haben verlernt zu kämpfen.
    Aber das wird nicht so bleiben !

  352. #516 Animeasz (22. Mai 2016 20:12)

    512 MR-Zelle (22. Mai 2016 20:08)

    +++
    und werden genderisiert und genmanipuliert ernaehrt direkt aus der Ukraine…Monsanto-maessig

    Das sich der Maximalpigmentierte Sus scrofa domestica gendern lässt, wage ich ganz stark zu bezweifeln.

  353. Morgen wird es heißen, VdB hat zwar auch die Briefwahl gewonnen aber die nötigen 58% nicht erreicht, sodass Hofer der Sieger mit 50,2% ist.

  354. #520 zille1952 (22. Mai 2016 20:16)

    „Gerade in der Tages(Lügen)schau konnte ich gar nicht so schnell den Ton ausschalten, und habe in 10 Sekunden zwei mal das Wort *Rechtspopulistisch* gehört.“

    Unser Däppendorf ist BUNT und weltoffen.
    Bad Lobothomien ist weltoffen und BUNT.

    Man könnte einen größeren Katalog solcher Iterationen aufstellen.

    „Kommen sich die Nachrichtensprecher nicht langsam selbst ziemlich blöd vor, ständig wie einen pawlovschen Reflex diesen Quatsch sagen zu müssen?“

    Diese Angestellten sind entweder eiskalte Lumpen, denen das absolut nichts ausmacht, selbst, wenn sie es ffür Schwachsinn halten. Oder überzeugte Strunzbunte.

    „Jedes Kind lacht doch schon darüber!“

    Die moderne Forschung hat nachgewiesen, daß ständige Wiederholungen sogar dann etwas bewirken, wenn der Rezipient die Aussagen für falsch hält. Die Anhänger des Regenbogenfaschismus lachen nicht darüber, die gleiche Sprache befestigt den Zusammenhalt. Bei vielen löst es auch ein „Stimme ich nicht mit überein, aber etwas wird doch dran sein“ aus.

  355. Ich fürchte, das wird anders ablaufen, fozibaer.

    Van der Bellen wird Präsident werden (Dank der Wahlkarten aus den Altenheimen, ausgefüllt vom linkslinken Pfleger) und bei den nächsten Nationalratswahlen 2018 wird zwar die FPÖ die relative Mehrheit bekommen, aber dann von Van der Bellen (wie von ihm bereits mehrfach angekündigt) nicht mit der Regierungsbildung beauftragt, sondern eine 3er Koalition aus ÖVP, SPÖ UND GRÜNE gebildet.

  356. @#515 Sachse

    Ich bin schon lange ehrenamtlicher Auszähler und weiß deshalb: bei Briefwahlen gewinnt immer die Linke. Ein großer Anteil der Stimmen kommt aus Altersheimen.
    Im Osten hatte ich das auf alte SED-Günstlinge geschoben, aber im Westen ist es wohl genauso.

  357. #523 fozibaer

    Ich rate zur Vorsicht, 60 % sind schon selbst möglich, zur Not helfen die Wahlhelfer nach – darum heißen die ja auch so!

  358. Rechtspopulistisch ist inzwischen ein Synonym für klardenkend und risikobewusst.
    Ein rechtspopulistischer Rechtspopulist zu sein ist für einen Politiker daher eine Auszeichnung.

    Auf der anderen Seite stehen die linken volksverratenden Volksverräter, wobei sich diese Bezeichnung in der Qualitätspresse erst noch durchsetzen muss.

  359. Zurückbleiben wird ein tiefgespaltenes Land bleiben, dass sich wahrscheinlich nicht mehr – von wem auch immer – in eine Richtung regieren lassen wird.

  360. #532 MR-Zelle (22. Mai 2016 20:24)

    Das sich der Maximalpigmentierte Sus scrofa domestica gendern lässt, wage ich ganz stark zu bezweifeln.

    +++++
    was ist denn das für ein Vieh…?

  361. #537 karl (22. Mai 2016 20:28)

    Es mag ja sein, dass es bis in jüngerer Zeit so lief.
    Aber das Risiko, bei solchen Wahlschummeleien entdeckt zu werden, ist gewachsen. Es gibt immer auch einige politisch interessierte Angehörige (also in diesem Fall Hofer-Wähler), denen manche Unstimmigkeiten auffallen würden. Wird so was aufgedeckt, hätte das gerade im pflegerischen Bereich u. U. schwere Konsequenzen für die Verantwortlichen.

  362. #536 niki (22. Mai 2016 20:27)

    Ich fürchte, das wird anders ablaufen, fozibaer.

    Van der Bellen wird Präsident werden (Dank der Wahlkarten aus den Altenheimen, ausgefüllt vom linkslinken Pfleger) und bei den nächsten Nationalratswahlen 2018 wird zwar die FPÖ die relative Mehrheit bekommen, aber dann von Van der Bellen (wie von ihm bereits mehrfach angekündigt) nicht mit der Regierungsbildung beauftragt, sondern eine 3er Koalition aus ÖVP, SPÖ UND GRÜNE gebildet.

    ——————–

    Austria has fallen.

    Es geht echt zu Ende mit Europa. Und der Welt. Aber hauptsächlich Europa.

  363. Van der Bellen bräuchte rund 61% der Briefwahlstimmen um Hofers Vorsprung von 3,8% aufzuholen.

    Theoretisch wäre das möglich, aber ist doch sehr unwahrscheinlich.

  364. #538 alles-so-schoen-bunt-hier (22. Mai 2016 20:32)

    #523 fozibaer

    Ich rate zur Vorsicht, 60 % sind schon selbst möglich, zur Not helfen die Wahlhelfer nach – darum heißen die ja auch so!
    ———–

    Dann heißt es, dass Ganze anfechten.Das kann nicht sein. Schließlich wurden nicht nur in Wien (VdB Hochburg) wahlkarten verschickt.

  365. Ein Vergleich:

    Bundespräsidentenwahl 22. Mai 2016
    (ohne Briefwähler, sollen 885.437 sein):

    Wahlberechtigte 6.382.507
    Abgegebene 3.876.942 = 60,7 %
    Ungültige 145.222 = 3,7 %
    Gültige 3.731.720 = 96,3 %

    http://wahl16.bmi.gv.at/

    Bundespräsidentenwahl 25. April 2010
    (incl. Briefwähler);

    Wahlberechtigte: 6.356.620 davon sind 52% Frauen und 48% Männer
    Es gab ca 900.000 Erstwähler (14%) und 376.167 Wahlkartenwähler (6%)

    abgegebene Stimmen 3.404.646
    ungültige Stimmen 242.682
    gültige Stimmen 3.161.964

    http://www.wahlbeteiligung.at/bundespraesidentenwahlen.html

  366. In sozialistisch dominierten Altersheimen wird einfach mittels Briefwahl manipuliert, die partei füllt den Stimzzettel aus und schickt ihn ein, pasta. Keine der Altesheiminsassen traut sich dagegen zu protestieren, aus Angst den Heimplatz zu verlieren.

  367. #540 weizengelb (22. Mai 2016 20:33)

    Zurückbleiben wird ein tiefgespaltenes Land bleiben, dass sich wahrscheinlich nicht mehr – von wem auch immer – in eine Richtung regieren lassen wird.

    +++
    das ist doch das Ziel.. alt, wie die Menschheit.. teile und herrsche

  368. #524 zille1952 (22. Mai 2016 20:16)

    Die Honks vom ÖR haben aufgrund ihrer unglaublichen Blädheit noch nicht gemerkt, dass das Wort „Rechtspopulistisch“ längst eine Ehrung, eine Würdigung aufrechten Charakters für Freiheit und Demokratie geworden ist. Deswegen: Dankeschön!! :))

  369. Briefwähler sind eher älter, können nicht mehr laufen, Treppensteigen geht nicht, leben in der Steiermark und im Burgenland oder in Kärnten..also Hofer.
    Die meisten Wähler wohnen aber in Wien und im Umland.

    Andererseits werden die sog. „Eliten“ supp. vom ORF dafür sorgen,“ daß am Ende das Ergebnis stimmt“ aus Kunst und Kultur. Mozart würde abkacheln.

    Wenn die Volksverräterin M. morgen die Treppe speicheleckend zum türk. Palast hochkriegt, Böhmi’s (ich mag den nicht )Skalp in der Hand oder auf dem Silbertablett und weitere 1 Mrd. im Handkoffer wissen wir mehr.

  370. UNGÜLTIGE STIMMEN scheinen mir abseits von Verschwörungstheorien auch in erhöhter Anzahl ganz normal zu sein. Aus Sicht eines überzeugten SPÖ- oder ÖVP-Stammwählers sind doch beide Kandidaten unwählbar, so dass eigentlich nur Zuhause bleiben oder ungültig machen. (Auch ein Vermerk:“Beides Idioten“ führt zu einer ungültigen Stimme.) Von daher interpretiere ich Wahlbeteiligung und ungültige Stimmen eher so, dass die besagten SPÖ- oder ÖVP-Stammwähler nur noch eine verschwindende Minderheit sind und die große Masse entweder ins original linksgrüne Lager wechselt oder eben in das freiheitliche. Hoffen wir, dass es in solchen zugespitzen Situationen bei 50+x für das freiheitliche Lager bleibt.

    Für Deutschland sehe ich das leider nicht mehr. Siehe BaWü. Der pragmatische Konservative wird wahrscheinlich irgendwann die Zeichen der Zeit erkennen müssen, in die innere Emigration gehen und den linksgrünen Welcome-Klatschern bei der islamisch korrekten Himmelfahrt mit Unterstützung aus den Häusern Liebherr, Atlas und Tadano zusehen.

  371. Mir ist aufgefallen:

    Bei der Bundespräsidentenwahl am 22. Mai 2016 sollen 885.437 (ca. 14 %) Brief-Wahlkarten verschickt worden sein bzw. sind zurückgeschickt worden!? Aber noch nicht ausgezählt worden.

    Van der Bellen hat nun im 2. Wahlgang (ohne Briefwähler) 880.639 Stimmen mehr als im 1. Wahlgang.

    Bei der Bundespräsidentenwahl am 25. April 2010 gab es (incl. Briefwähler) ca 900.000 Erstwähler (14%)

    http://wahl16.bmi.gv.at/

    http://www.wahlbeteiligung.at/bundespraesidentenwahlen.html

    Die obigen drei fast identischen Zahlen können Zufall sein, irritieren mich aber etwas. Liegt sicher an meiner Fantasie 🙂

  372. Wenn man den charismatischen Hofer mit dem verstaubten, drögen und austrahlungsfreiem Bello vergleicht, fragt man sich, welches Zeug die Wähler von Bello geraucht haben. Ok – Gleich und Gleich gesellt sich gern.

  373. Es bleibt der Eindruck das die Linke bunte Qulicke durch Betrug gewinnen konnte und das wird noch heute Nacht entschieden!
    Jetzt wird der Kampf um die Macht in Österreich noch heftiger werden kein Grund zur Freude der gleichgeschalteten roten faschistischen EU Parteien !

  374. Die FPÖ sollte auf jeden Fall die „ungültigen“ Stimmen untersuchen lassen.

  375. Wollen wir hoffen, dass Wahlen im Nachbarland Österreich ehrlich ablaufen.

    Bundestagswahl
    Erneute Wahl-Panne in Essen – 26 Säcke mit Stimmzetteln wurden im Aufzug vergessen

    Essen. Schon wieder eine Panne bei der Bundestagswahl: In einem Aufzug der Universität Duisburg-Essen wurden bereits am Montag 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt und von der Polizei sichergestellt.

    Die Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einer Wahlmanipulation aus und hat keine Ermittlungen aufgenommen.

    ➡ Die Serie von Pleiten, Pech und Pannen rund um die Bundestagswahl in Essen geht weiter : In einem Fahrstuhl des Universitäts-Campus Essen wurden am frühen Montagmorgen 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt. Der Finder alarmierte umgehend die Polizei, die die Säcke sicherstellte und zur Wache brachte. Dort wurden sie am Vormittag von einem Mitarbeiter des Wahlamtes abgeholt.

  376. #500 Conservativ (22. Mai 2016 20:00)

    Na, an so einem Abend genehmigt man sich dann doch mal wieder ein „Glaserl“ 🙂
    *****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+
    Na, dann lassen Sie uns anstossen und ein „PROSIT“ auf die Gesundheit und das Wohl von Herrn Ing. Andreas HOFER sagen, der als neuer Bundespräsident ein großer Gewinn für das Land Österreich wäre!!!

  377. n-tv : Hofer 51%, der Kläffköter bei 50%
    Also zusammen 101% Wählervera..sche.
    Erschreckend die Wahlbeteiligung. Ist den Ösis Ihr Land egal?
    Da stimmt was nicht. Da wird „runtergerechnet“ wie bei den rbeitslosenzahlen

  378. @islamtourette

    Heute musste ich mein Auto in eine Werkstatt auf dem Land bringen. Auf dem Rückweg habe ich eine Lokalbahn benutzt, in der bislang nur wenige Einheimische unterwegs haben. Heute, ein Nordafrikaner, Füße ausgestreckt auf der gegenüberliegenden Bank (mit dem Handy laut auf arabisch sprechend) und zudem habe ich erstmals einen security Mitarbeiter in der Bahn gesehen. Beim Aussteigen am Innsbrucker Hauptbahnhof konnte ich noch beobachten, wie sich der Nordafrikaner mit zwei anderen getroffen hat, die allein vom Aussehen nicht unbedingt zu jenen Leuten gehören, denen man in der Nacht begegnen will. Wie hat sich das Land nur negativ verändert? Und nach diesem Wahlergebnis sind die Chancen auf eine Kurskorrektur wieder deutlich gesunken.

  379. Nachmittags war Hofer in Führung.
    Jetzt Gleichstand.
    Morgen gewinnt der Grüne.
    Übermorgen Grenzen wieder auf und Angela kann
    wieder mehr ihrer Schätzchen herzen und
    Selfies machen.

  380. In Österreich wird halt „geschlampert“.
    Der Ausgang der Wahl ist klar, die eher älteren Briefwähler fallen sprichwörtlich unter den Tisch.Das kann keiner kontrollieren.

    Wie war das doch bei der BTW? Die AfD hatte > 5 % und fiel dann plötzlich runter. Eben…

  381. 530 SaXxonia

    Man sollte nicht nur einen Urlaub in Vorarlberg in den nächsten Jahren überdenken sondern leider auch Reisen in stark links-grün-geprägte Städte wie Salzburg oder Wien!!!
    Mit Verlaub – Burgenland mit 63%, Kärnten geht mit 60,1 Prozent an Hofer, ebenso die Steiermark mit 58,7, Salzburg mit 55,1, Niederösterreich mit 54,3 sowie Oberösterreich und Tirol mit jeweils 50,7 Prozent –
    Nochmal: Salzburg 55,1% Hofer – schön und noch nicht verloren.

  382. #567 niki (22. Mai 2016 21:02)

    @islamtourette

    Auf dem Rückweg habe ich eine Lokalbahn benutzt,
    ——————-
    Die SVG Salzburg ist Klasse !

  383. #565 Stefan Cel Mare (22. Mai 2016 21:01)

    Auch das allseits beliebte Sändralein tobt und stampft wütend mit dem Fuss auf:

    Das darf einfach nicht passieren. Hofer darf nicht diese Wahl gewinnen. Nein, nein, nein.

    https://twitter.com/Saendralein

  384. #574 Stefan Cel Mare (22. Mai 2016 21:10)

    ist das irgendeine wichtige Person oder nur ein Standardklatscher, der noch nicht ganz direkt bereichert wurde?

  385. verhalten sich Briefwähler genauso wie Urnenwähler
    dann bekommt Bellen 63% und Hofer 37%

  386. Liebe Ösis, ich verzeihe Euch das ‚Pickerl‘, den Adi, Christina Stürmer (was für ein Nachnahme? *Stirnrunzelmodus*) und notfalls auch den drogenüchtigen Sänger. Aber heute ist das nicht alles klar und das Imperium wird zurück schlagen.

  387. Es ist nicht wichtig, aber der Lammert hat gestern im DLF sexplizit gemient, dass er froh sei,daß der Bundespräsident in Deutschland nicht direkt vom Volk gewählt würde. Er geht wohl davon aus, dass die Nazi-Gefahr dann zu groß sei. Wie gesagt, nicht wichtig, aber interessant.

  388. Wenn doch am Ende wenige hundert Stimmen entscheiden, ob die alte herrschende Clique an der Macht bleibt oder nicht, da ist doch Wahlfälschung durch die Blockparteien-Front vorprogrammiert.

    Oder?

    🙂

  389. #579 Templer (22. Mai 2016 21:26)

    Wenn doch am Ende wenige hundert Stimmen entscheiden, ob die alte herrschende Clique an der Macht bleibt oder nicht, da ist doch Wahlfälschung durch die Blockparteien-Front vorprogrammiert.

    Oder?

    ———————-

    Rein theoretisch sind ein paar Tausend Briefwahl-Zettel schnell ungültig gemacht.

    Natürlich wird das nicht passieren und alles geht einen geregelten Weg.

  390. #571 Alster (22. Mai 2016 21:07)

    530 SaXxonia

    Man sollte nicht nur einen Urlaub in Vorarlberg in den nächsten Jahren überdenken sondern leider auch Reisen in stark links-grün-geprägte Städte wie Salzburg oder Wien!!!
    Mit Verlaub – Burgenland mit 63%, Kärnten geht mit 60,1 Prozent an Hofer, ebenso die Steiermark mit 58,7, Salzburg mit 55,1, Niederösterreich mit 54,3 sowie Oberösterreich und Tirol mit jeweils 50,7 Prozent –
    Nochmal: Salzburg 55,1% Hofer – schön und noch nicht verloren.
    ———-

    Österreich ist ein wunderschönes Land. Jedes Bundesland hat seinen Reiz.
    Kärntens Seenlandschaft. Mein Lieblingsee Faaker See.
    Oder Tirol. Pertisau am Achensee, Super.
    Salzkammergut- Mondsee, Wolfgangsee, Attersee, Fuschlsee usw. Top.

  391. #577 Alf layla (22. Mai 2016 21:14)

    verhalten sich Briefwähler genauso wie Urnenwähler
    dann bekommt Bellen 63% und Hofer 37%

    Muss man Ihnen folgen können? Ich jedenfalls verstehe Ihre Logik nicht.

    Außerdem muss ich mal sagen, dass ich mir in diesem Thread vorkomme wie in einer Klapse. Bis jetzt sieht es gut aus für unseren Norbert Hofer und hier heulen zwei Drittel rum als wäre alles verloren und jammern was von einer Verschwörung und Betrug.

    Mensch, hier hat erstmals überhaupt ein FPÖ-ler in einer bedeutsamen Wahl gut 50 % der Stimmen erhalten – das ist ein Erdrutsch!

    Der gesamte Parteienblock – und der ist in Österreich genau so dreckig und perfide wie bei uns in Ger-Money und umfasst das gesamte Merkel-Spektrum, reicht also bis kommunistischen Linken – hat gegen Hofer mobilisiert und die grüne Schrumpfvisage über die Medien gepuscht bis zum Abwinken.

    Und klaro gewinnt Hofer das und der verschrumpelte Grüne kann danach ins Pflegeheim, der oide Oarsch – um es mal zünftig alpenländisch auszudrücken.

  392. Hallo gonger,

    Bin zwar auch nicht zufrieden, aber ned auf die Ösis schimpfen. 50% Stimmen muss die afd nämlich erst schaffen 😉

  393. @Tiefseetaucher
    Wäre toll, wenn Sie recht hätten. Nur sind bei Wahlkarten traditionell die Linken vorne (war auch beim ersten Wahlgang so)

  394. Was den Statistiker stutzen lässt:
    Bei der ersten Wahl gab’s nur
    Ungültige Stimmen: 92.655 = 2,1 %

    … und jetzt – bei der „einfacheren“ (sozusagen Idioten-sicheren) Wahlmöglichkeit
    Ungültige Stimmen: 145.222 = 3,7 %

    lt. dem vorläufigen Endergebnis:
    http://wahl16.bmi.gv.at/

  395. Oh, oh, oh….ausgerechnet in Wien sollen die meisten Wahlkarten angefordert worden sein.:

    22.05.2016, 21:14
    Warten auf den Bundespräsiden­ten: Briefwähler entscheiden die Wahl
    […]
    Die höchste Urnenwahl-Beteiligung verzeichnete am heutigen Sonntag einmal mehr das Burgenland mit nur knapp unter 70 Prozent und wenig dahinter Niederösterreich mit fast 69. Um unteren Ende lag vorerst Wien mit 53,6 Prozent. Dort wurden allerdings die meisten Wahlkarten angefordert, es ist damit zu rechnen, dass viele Wiener an diesem Ausflugswochenende die Briefwahl genützt haben.
    […]

    http://kurier.at/politik/inland/warten-auf-den-bundespraesidenten-briefwaehler-entscheiden-die-wahl/200.305.831

  396. Oh, oh, oh….ausgerechnet in Wien sollen die meisten Wahlkarten angefordert worden sein. ???

    Da stimmt doch was nicht.

  397. Man würde sich wünschen, daß möglichst viele Österreicher die großkotzig-bevormundende deutsche Presse in all ihrer „Vielseitigkeit“ lesen und sich ausführlich zu Gemüte führen, wie sehr sich die deutsche Elite wünscht, daß Hofer nicht gewinnt.
    Eine bessere Entscheidungshilfe kann ich mir kaum vorstellen.

  398. #577 balduino (22. Mai 2016 21:12)
    #574 Stefan Cel Mare (22. Mai 2016 21:10)

    ist das irgendeine wichtige Person oder nur ein Standardklatscher, der noch nicht ganz direkt bereichert wurde?

    Innerhalb der Antifa ist sie eine wichtige Person, durchaus. Auch als „Einhorn“ (aufgrund ihres Einhornkostüms) aufällig in Erscheinung getreten.

  399. Nachdem der neue Bundeskanzler Kern eine Muslima wenige Tage vor der Wahl in sein Kabinett geholt hatte, wurde es zur Taqquia-Pflicht für alle wahlberechtigten Muslima den Alexander van der Bellen zu wählen.

    Als ich vorvorige Woche ? bei der Statistik Austria angefragt hatte, wieviele Muslime und Muslimas in Österreich wahlberechtigt sind wurde mir die Antwort geschickt, dass schon seit – wenn ich richtig erinnere 2011 ? (ich hab die genaue Jahreszahl im MailAccount) die Religionszugehörigkeit nicht mehr erhoben werden dürfe.

    Von Islaminvasionsdirigent Faymanndel zum Versuch eines Kern“Spalters“ gegen die Menschlichkeit, wo seine Spaltung nur die noch grössere Lüge zur Rettung der ultimativen Lüge bewirken soll … wer hätte das gedacht ?? (Lakonisch) … wieder nur die nächstgrössere Stufe von Betrug.

    Die unwahre süffisante Behauptung des Kanzlers Kern als „die parteipolitische Aussenbotschaft“: Islam ist DOCH Friede !

    Und alle die mit dieser Lüge nicht mitheuchelnd „leben können“ wollen – etwa wegen all des Leids, Kummers und des Mordens welches der Islam anrichtet – sind die angeblich immer noch: Dummen und Hetzer.

    Wer so über den Islam zu lügen geneigt ist FÜR DEN ISLAM, diesen Narzissten und Sklavenhalterschaften machen auch Lügen wie die vorigen nach dem Doppelpunkt gar keine grössere Seelenunruhe.

    … denn die leben die Lüge und ihre Leben sind ein einziger Selbstbetrug — der zu Lasten von „den anderen, welche die Bösen sind“ gehen soll.

    Unsolidarisch mit der Mitmenschlichkeit ist das Mindeste was diese „van der Bellen“ Wähler stigmatisierend ausweist ….. oder adoptieren sie alle demnächst islame Kinder und suchen sie so vor den Lehren des Islams zu retten ?

  400. Folgendes habe ich im „Gelben Forum“ gefunden!
    ——————————————-

    Angeblich liegt bereits eine Endauszählung der Briefwahlstimmen vor, und zwar von der Wahlkommission, die uns die Medien (samt ORF) unterschlagen haben..

    Demnach ergäbe die Auszählung dieser Wahlkartenstimmen 48,1% für Hofer, 51,9% für Van der Bellen, wobei die Gesamtzahl der Stimmen 544205 beträgt.

    Siehe dazu: http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html

    (Wie man hier sieht, würde dieses Ergebnis einen völlig anderen Trend in den Briefwahlstimmen implizieren, als von den Prognostikern erwartet!)

    Bedenkt man nun, dass das Stimmenverhältnis bei den Wahlurnen offiziell (ohne Wahlkarten-Hochrechnung!) 51,9% für Hofer, 49,1% für Van der Bellen beträgt – anderseits aber die Briefwahlstimmen nur ca. 10% der Gesamtstimmen ausmachen – so würde Hofer in der Gesamtrechnung die WAHL GEWONNEN haben..

  401. Offizielle Seite des Innenministeriums.

    Briefwahl 2. Wahlgang 117 von 117 Bezirken.

    Abgegebene Stimmen: 544205

    Gültige Stimmen: 535527

    Für van der Bellen: 277.671 (51.9%)
    Für Hofer: 257.856 Stimmen (48,1%)
    Da Hofer bei den ausgezählten Urnenstimmen einen Vorsprung von 144000 Stimmen hatte dürfte er mit ca. 120000 Stimmen Vorsprung gewonnen haben.
    Das stand schon vor rund einer Stunde auf der Seite.
    Warum aber melden unsere Medien das nicht und fantasieren weiter von einem offenen Rennen?

  402. #576 Stefan Cel Mare (22. Mai 2016 21:10)

    „Auch das allseits beliebte Sändralein tobt und stampft wütend mit dem Fuss auf:

    Das darf einfach nicht passieren. Hofer darf nicht diese Wahl gewinnen. Nein, nein, nein.

    https://twitter.com/Saendralein

    **************************************************

    Astrein! Eine „Studierende“ (Politikwissenschaften). Ein spannendes Bildungsfrollein.

    Gewisse Kombinationen eines IQ beim Weibe knapp über hundert, gepaart mit erhöhtem Fleiße, Hartnäckigkeit und ganz enormer Anpassungsfähigkeit können verheerendste Flurschäden anrichten.

    Wer weiß, vielleicht können wir in wenigen Jahren vor Freude allesamt „Juhu!“ rufen, wenn dem strebsamen Bildungsfrollein der Einzug in das EU-Parlament gelungen ist.

  403. #555 Tavok (22. Mai 2016 20:48)
    UNGÜLTIGE STIMMEN scheinen mir abseits von Verschwörungstheorien auch in erhöhter Anzahl ganz normal zu sein. Aus Sicht eines überzeugten SPÖ- oder ÖVP-Stammwählers sind doch beide Kandidaten unwählbar, so dass eigentlich nur Zuhause bleiben oder ungültig machen. (Auch ein Vermerk:“Beides Idioten“ führt zu einer ungültigen Stimme.)

    Ja, das könnte eine Erklärung für mehr ungültige Stimmen sein. Wahlbetrug ist dem „breitem Bündnis gegen rechts“ trotzdem immer zuzutrauen. Gerade ehrenamtliche Helfer werden schon medial darauf getrimmt, dass es doch eine „gute Tat“ wäre und mit Strafverfolgung ist kaum zu rechnen. Siehe Bremen. Auch demokratiefeindliche Aktionen im Vorfeld, das Zerstören von Wahlplakaten und Angriffe auf Wahlveranstaltungen werden – solange sie dem herrschenden Regime nützlich erscheinen – kaum verfolgt.

  404. Laut dieser Auskunft auf der BMI Seite sind die Briefwahlstimmen schon ausgezählt:

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html

    Das ist nochmal was anderes als Wahlkarten?
    Es heißt immer, die werden morgen ausgezählt.
    Bei den Briefwählern hat vdB 51,9% und Hofer 48,1%. Wenn das mit den Wahlkarten vergleichbar ist, wird Hofer gewinnen. Wenn Hofer morgen verliert, dann war es Wahlbetrug.

  405. #585 Tiefseetaucher (22. Mai 2016 21:29)

    Außerdem muss ich mal sagen, dass ich mir in diesem Thread vorkomme wie in einer Klapse. Bis jetzt sieht es gut aus für unseren Norbert Hofer und hier heulen zwei Drittel rum als wäre alles verloren und jammern was von einer Verschwörung und Betrug.

    Unterschreib!

    Offenbar ist jedes Ergebnis, das schlechter ist als 99,9% ein schlechtes Ergebnis.

    Mensch, hier hat erstmals überhaupt ein FPÖ-ler in einer bedeutsamen Wahl gut 50 % der Stimmen erhalten – das ist ein Erdrutsch!

    Es wird in Zukunft SPÖ, ÖVP und wie sie alle heissen, nicht mehr gelingen, eine Wahl zwischen einem SPÖ- und einem ÖVP-Kandidaten zu einer „Richtungswahl“ medial zu stilisieren.

    An den Punkt müssen wir hier erstmal gelangen.

  406. 3000 Stimmen und noch viel mehr kommen aus dem Islam.
    Deswegen soll ja auch weiter islamisiert werden damit gewisse Politiker sich weiter ein bequemes Leben machen können.
    Ein bisschen schwurbeln, anderer Leute Geld in Wagonweise verschleudern.

  407. Bei Anne Will hetzt gerade das Brechmittel Malu Dreyer gegen Hofer. Und im klebrigen heute Journal der österr. Schauspieler Krasnitzer. Denen geht der Arsch auf Grundeis. Gut so!

  408. die Briefwahl wird heute entscheiden

    Die Kopiergeräte bekommen frische Tonerkartuschen und werden bis zum Morgengrauen laufen.

    Dazu noch mediale transatlantische Brücken Unterstützung durch heute journal:
    Kleber ZDF: „Haben die Österreicher einen Hang zum Rechtsradikalen“
    Harald Krassnitzer (Schauspieler aus Ö) „die eropäische Idee ist noch nicht im Bildungskatalog aufgenommen“

    Sorry für den vielen fetten Text, bin etwas aufgebracht

  409. Das gleicht eher einem Verwirrspiel –
    als einer seriösen Berichterstattung.

    Das mit Wahlkarten und Briefwahl und vorläufig und …

    Lassen wir uns überraschen.
    Der Hofer wird’s wohl (hoffentlich) machen.

  410. OT aber lustig:

    Alternative für Deutschland AfD
    „In letzter Zeit gab es viele Anfragen und Aufregung um einen angeblichen Schulterschluss zwischen AfD und PEGIDA.
    Der Bundesvorstand hat sich auf seiner Sitzung am 20.5.2016 mit dieser Thematik befasst und folgenden Beschluss gefasst:
    „Der Bundesvorstand beschließt, dass AfD-Mitglieder weder als Redner, noch mit Parteisymbolen bei PEGIDA-Veranstaltungen auftreten sollen.
    Redeauftritte von PEGIDA-Vertretern und PEGIDA-Symbole auf AfD-Veranstaltungen lehnen wir ab.“

    Sollte Verblödung doch ansteckend sein???

  411. Die Reaktionen unserer Lügenmedien zeigen, dass sie mit aller Macht verhindern wollen, dass eine Politik im Sinne des Volkes gemacht wird. Wir brauchen den richtigen Ruck in Österreich für unsere Zukunft.

  412. Jetzt äußerst sich auch noch Martin Schulz, wirkt sehr nervös und angetrunken, das weiße im Auge ist knallrot. Österreich hält er für „dramatich“
    „Sch“ kann er nicht mit Sprachfehler.

  413. #608 yps (22. Mai 2016 21:59)

    Ich weiß gar nicht, wieso der Beschluß der AfD zu Pegida so schlimm sein soll.
    Das war doch bisher sowieso Praxis. Ich erinnere an Gauland, der als „Beobachter“ auf der Pegida da war. Die Pegida-Demos und Organisatoren sind im Moment viel zu heterogen bzw. unübersichtlich, als dass die AfD sinnvoll kooperieren könnte.
    Bei Pegida kann im Prinzip jeder auftreten und eine Rede halten, egal welcher Art. So viel „Anarchie“ kann sich keine Partei leisten, auch und erst recht nicht die AfD

  414. Während die Sender ATV und Puls 4 häufig die REALEN Abstimmungsergebnisse zeigten – wonach Norbert Hofer in der Zeit in der ich zusah beständig die meisten Wähler für sich hatte – und das auch bei einer vermuteten Prognose wie das Morgen abends nach Auszählung der Briefwahl voraussichtlich sein könnte, brachte die Lügenpresse des Staatsfernsehens ständig Meldungen, wonach van der Bellen mit absolut ausgezählten Karten plus der ORF-Prognose in Führung läge ….

    Als vom Innenminister das heutige Ergebnis der heutigen in Urnen geworfenen Wahlentscheidungen verkündet wurde (freilich mit dem Hinweis VOR der morgigen Wahlkartenauszählung) brach beim ORF kurz die Wahrheitsbekundung aus …. doch das hielt nicht lange … und das obschon die heutigen Ergebnisse Hofer mit ca 144000 Bekundungen klar in Führung brachten.

    Schon kurz danach wurde wieder mit der Propgnose zur Briefwahl spekuliert und weiter van der Bellen mit prognostizierten „genauen“ 2880 Bekundungen nach vor geredet ….

    Da die Briefwählerschaft eher nicht die Klientel von Norbert Hofer ist kann der Vor“sprung“ dieser 144 000 wirklich noch dramatisch schmelzen …. doch ob die Diskrepanz dieser Gruppe der Wählerschaft wirklich ausreicht um diese Führung noch zur Wende zu bringen ?

    Hoffentlich nicht !

    Doch sogar wenns so wäre … das was diese Wahl belegte ist wie tiefgreifend die Islaminvasion die Heuchlerischen Arten des Machtsüchtig gewordenen Establishments aufdeckt …. kurz: Was anderes als Lügen, Tricksen, Tarnen und Täuschen … den Saubermann spielen und doch eine Muslima ins Kanzlerteam zu bestellen „als die Lösung für das Schwergewichtsproblem Islam“ fällt diesen primitiven tückischen krankhaftssicher ihren Vorteil suchenden Egomanen nicht mehr ein….

    …und so treiben sie die Islamisierung in die nächste Runde.

    Denn eines steht schon heute fest — die vollsten Gewinner des Tages sind die echten Islamen.

    Die haben wirklich geschafft die angebliche Intelligenzia mehr oder minder total verdummen zu können …..und zwar so tief dass sie sich sogar emotional selbstbetrügen.

  415. BMI AUSTRIA:
    Bundesministerium des Innern
    amtliches vorläufiges Endergebnis ohne Briefwahl:
    Hofer:
    51,9%
    VDB:
    48,1%
    DAS ist amtlich!
    Schaun mer mal!

  416. zu PI Post
    lt. ORF kommen beide auf 50% mit einer Abweichung von ca. 3000 Stimmen zugunsten von v.d.Bellen

    ATV sieht es anders und sieht Hofer bei 50,20 % mit einer Abweichung von 19.800 Stimmen zugunsten Hofers.

    Die genauen Zahlen ,wie heute gewählt wurden und die jeweiligen Prognosen sieht man auf Norbert Hofers FB-Seite im ersten Post…

    Fazit:ob man dem ORF,sprich Rotfunk unbedingt glauben muss,mag dahingestellt sein!

  417. @RomaAeterna

    Danke, aber die Schweiz, die Niederlande, das Herzogtum Lothringen, Südtirol, das Sudetenland und natürliche unsere Ostprovinzen wollen wir Deutschen auch allesamt wiederhaben und wer daß nicht will, der ist halt umerzogen.

  418. Wer zählt die Briefwahlstimmen aus?
    Systemlinge?
    Anscheinend weiß die lügenPRESSE schon die genauen Zahlen?

  419. #599 Hansa (22. Mai 2016 21:48)
    Offizielle Seite des Innenministeriums.

    Briefwahl 2. Wahlgang 117 von 117 Bezirken.

    Abgegebene Stimmen: 544205

    Gültige Stimmen: 535527

    Für van der Bellen: 277.671 (51.9%)
    Für Hofer: 257.856 Stimmen (48,1%)
    Da Hofer bei den ausgezählten Urnenstimmen einen Vorsprung von 144000 Stimmen hatte dürfte er mit ca. 120000 Stimmen Vorsprung gewonnen haben.
    Das stand schon vor rund einer Stunde auf der Seite.
    Warum aber melden unsere Medien das nicht und fantasieren weiter von einem offenen Rennen?
    —————————————————-

    Warum? Wohl um die Erkenntnis der Wahrheit so lange wie möglich hinaus zuschieben! Wie Drogensüchtige klammern sich die linken Medien an das letzte Strohalm für einen Tag länger!

  420. Das ist alles nicht gut für meine Nerven, ist ja wie WM Finale mit Verlängerung …

  421. #618 Heisenberg73 (22. Mai 2016 22:11)

    Das ist alles nicht gut für meine Nerven, ist ja wie WM Finale mit Verlängerung …

    …und morgen dann das Elfmeterschießen!
    😆

    (Ich glaub‘, ich mach‘ heut‘ durch…)

  422. #602 mabu (22. Mai 2016 21:53)

    Laut dieser Auskunft auf der BMI Seite sind die Briefwahlstimmen schon ausgezählt:

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html

    Das ist nochmal was anderes als Wahlkarten?
    Es heißt immer, die werden morgen ausgezählt.
    Bei den Briefwählern hat vdB 51,9% und Hofer 48,1%.

    ——————-

    Es ist ein „kumuliertes Ergebnis“:

    Österreich (Briefwahl), kumuliertes Ergebnis (117 von 117 Gebieten), vorläufiges Endergebnis inklusive Briefwahlstimmen

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html

    Kumulieren (von lat. cumulus – Anhäufung), auch Stimmenhäufung oder Häufeln, ist ein Begriff aus dem Wahlrecht.

    Es bedeutet, dass bei Wahlen mit offenen Listen oder reinen Personenwahlen, bei denen der Wähler mehr als eine Stimme hat, mehrere dieser Stimmen auf einen Kandidaten vereinigt werden können. Die Höchstzahl an Stimmen je Kandidat ist häufig auf einen niedrigen Wert beschränkt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kumulieren

    Da blicke ich jetzt nicht durch 🙂

  423. Auch interessant:
    In den Bundesländern mit einer Süd-Ost-Außengrenze liegt Hofer immer deutlich vorn. So bei rund 60 Prozent . . .

  424. #598 Der_Matze (22. Mai 2016 21:47)
    #599 Hansa (22. Mai 2016 21:48)
    #602 mabu (22. Mai 2016 21:53)

    Verdammt, ihr seid ja richtige Füchse!

    Das ist nochmal was anderes als Wahlkarten?

    Das ist der Casus Knacktus.
    In meiner naiven Denkungsart würde ich beides für identisch halten. Aber bei Österreichisch weiss man nie…

    Es heißt immer, die werden morgen ausgezählt.

    Es hiess immer, sie würden BIS morgen abend ausgezählt sein. Niemand verbietet, dass es schneller gehen kann.

    Natürlich noch nicht amtlich – das Amt hat jetzt Feierabend.

    Bei den Briefwählern hat vdB 51,9% und Hofer 48,1%.

    So ist es. Damit ist die Wahl gelaufen – ausser, jetzt taucht ein Ösi auf und erklärt mir, warum Wahlkarten etwas gaaaanz anderes sind als Briefwahl.

  425. #611 johann (22. Mai 2016 22:04)
    #608 yps (22. Mai 2016 21:59)
    Ich weiß gar nicht, wieso der Beschluß der AfD zu Pegida so schlimm sein soll.
    Das war doch bisher sowieso Praxis. Ich erinnere an Gauland, der als „Beobachter“ auf der Pegida da war. Die Pegida-Demos und Organisatoren sind im Moment viel zu heterogen bzw. unübersichtlich, als dass die AfD sinnvoll kooperieren könnte.
    Bei Pegida kann im Prinzip jeder auftreten und eine Rede halten, egal welcher Art. So viel „Anarchie“ kann sich keine Partei leisten, auch und erst recht nicht die AfD

    Weil einfach jede Stimme zählt! Sollte die derzeitige Nichtregierungselite mal abgelöst sein kann man in Ruhe schauen wer wohin und warum gehört!
    Aber bis dahin ist das wie im Krieg! EINER gewinnt! Und bei Wahlen gewinnt man durch Stimmen!
    Und wenn ich bedenke, daß in der derzeitigen Vollpfostenregierung jeder seinen Müll rauströten darf – da würde ICH an Stelle der AfD mal gaaanz großzügig sein…
    Lieber 10 freie Kommentare bei PEGIDA als einenn dummen Kommentar von Murksel…

  426. Immerhin ein Trost, daß bei der Hälfte der Österreicher die Nazikeule nicht mehr Wirkt. Das gibt Hoffnung für die Zukunft, auch wenn Hofer jetzt nicht Präsident wird.

  427. Briefwahl gehört verboten! Ich wittere Wahlbetrug! Wie können die Ösis überhaupt diese Grünen Spinner mit über 40% wählen? Die Ösis galten doch immer als gescheiter als Deutschland! Bisher jedenfalls..

  428. Also, ich habe die Erfahrung gemacht, dass Briefwähler mehrheitlich konservativ wählen.
    Bei uns also bisher CDU.
    Die jungen Grünen Wähler kenne ich eher so, dass sie 5 Minuten vor Schließung der Wahllokale, ausser Atem reingestürmt
    kommen und in Windeseile ihr Kreuz machen.
    Und wenn sie spät kommen, nehmen sie das mit einem ‚Na ja, dann eben nicht‘ auch ziemlich locker.

  429. Man wird in jedem Altenheim grüne Götterspeise mit Sadativa-Obers serviert und die Briefwahlunterlagen der Bewohner den linken Kleptomanen und Fakern überlassen haben. Wie erklärt sich sonst der rasante Anstieg der Briefwähler? Diese links-grüne Schmierenfraktion hat ihre Tentakel mittlerweile fest im Volk verankert, in Österreich genau so wie in Deutschland. Sollte mich daher wundern wenn Hofer diese Manipulations-Hürde noch überwindet. Sei ihm gegönnt.

  430. 600# Vielfaltspinsel
    Bis diese Coryphähe ausstudiert hat ist längst die SSharia eingeführt.
    Und das Dummweib in irgendeinem Hnterhofharem verschwunden.
    Eine Untersuchung ergab das die allermeisten der vergangenen Hochkulturen und Großreiche durch die in der letzten Generation plötzlich aufgekommene DEKADENZ ihrer Weiber zugrunde gingen!

  431. #617 ridgleylisp (22. Mai 2016 22:08)

    #599 Hansa (22. Mai 2016 21:48)
    Offizielle Seite des Innenministeriums.

    Briefwahl 2. Wahlgang 117 von 117 Bezirken.

    Abgegebene Stimmen: 544205

    Gültige Stimmen: 535527

    Für van der Bellen: 277.671 (51.9%)
    Für Hofer: 257.856 Stimmen (48,1%)
    Da Hofer bei den ausgezählten Urnenstimmen einen Vorsprung von 144000 Stimmen hatte dürfte er mit ca. 120000 Stimmen Vorsprung gewonnen haben.
    Das stand schon vor rund einer Stunde auf der Seite.
    Warum aber melden unsere Medien das nicht und fantasieren weiter von einem offenen Rennen?
    —————————————————-

    Warum? Wohl um die Erkenntnis der Wahrheit so lange wie möglich hinaus zuschieben! Wie Drogensüchtige klammern sich die linken Medien an das letzte Strohalm für einen Tag länger!
    =========================================
    Danke für die Info! Nun habe ich wieder Hoffnung.
    Im ZDF-heute-Journal meinte der merkwürdige, linke Kleber, dass der Grüne bei den Briefwahlen 60 Prozent der Stimmen bräuchte, um zu gewinnen. UND: Das sei ein Leichtes, da vor allem die „Schlauen, Gebildeten“ eine Briefwahl wahrnehmen.
    Tickt der ZDF-Kleber nicht richtig????
    Antwort: Er tickt nicht richtig.

  432. #606 AL de Baran (22. Mai 2016 21:59)

    die Frage kann man nur zurückwerfen: „Haben ZDF Moderatoren den Hang zum Schwachsinn?“

    zur Wahl, wenn das jetzt noch kippt dann glaube ich gar nichts mehr. Laut BMI 2% mehr für Hofer, das kann nur noch hingeschummelt werden

  433. #615 Volker Spielmann (22. Mai 2016 22:06)

    Die spannenden Fragen: was ist mit unseren Kolonien? Und was ist mit Neu-Schwabenland?

  434. # 602 mabu

    Bei den Briefwählern hat vdB 51,9% und Hofer 48,1%. Wenn das mit den Wahlkarten vergleichbar ist, wird Hofer gewinnen.
    ______________________________

    Wie schnell man doch ‚auszählen‘ kann – einfach das Urnenergebnis der beiden Kandidaten vertauschen. Wer glaubt solche Zufälle eigentlich noch?

  435. Ich befürchte leider, dass Van der Bellen die Wahl gewinnen wird, die Wahlkarten haben nämlich noch immer den Linken genützt, niemals der FPÖ. Außerdem kann davon ausgegangen werden, dass mit der auffällig hohen Anzahl an beantragten Wahlkarten (wie noch nie zuvor) Betrug und Wahlfälschung passiert! Mit dem linkslinken Van der Bellen als Bundespräsident ist eine Riesenchance vertan worden 🙁

  436. Das Endergebnis mit der Auszählung der Wahlkarten ist erst Montag Abend bekannt!

  437. #631 brontosaurus (22. Mai 2016 22:23)
    623# Stefan cel Mare

    Haben Sie die Briefwahlkarten schon ausgezählt?

    Wenn Wahlkarten = Briefwahl (was wohl so ist), dann ja.

    Siehe:

    #602 mabu (22. Mai 2016 21:53)

  438. #637 Zentralrat_der_Oesterreicher (22. Mai 2016 22:29)

    Ich befürchte leider, dass Van der Bellen die Wahl gewinnen wird, die Wahlkarten haben nämlich noch immer den Linken genützt, niemals der FPÖ. Außerdem kann davon ausgegangen werden, dass mit der auffällig hohen Anzahl an beantragten Wahlkarten (wie noch nie zuvor) Betrug und Wahlfälschung passiert! Mit dem linkslinken Van der Bellen als Bundespräsident ist eine Riesenchance vertan worden 🙁
    —————-
    Die Wahlkarten sind doch schon ausgezält. Hofer hat gewonnen.

  439. #606 AL de Baran (22. Mai 2016 21:59)

    die Briefwahl wird heute entscheiden

    Die Kopiergeräte bekommen frische Tonerkartuschen und werden bis zum Morgengrauen laufen.

    Dazu noch mediale transatlantische Brücken Unterstützung durch heute journal:
    Kleber ZDF: „Haben die Österreicher einen Hang zum Rechtsradikalen“
    Harald Krassnitzer (Schauspieler aus Ö) „die eropäische Idee ist noch nicht im Bildungskatalog aufgenommen“

    Sorry für den vielen fetten Text, bin etwas aufgebracht
    ======================================
    ABER: Krassnitzer antwortete nicht, wie es sich der ZDF-Kleber wünschte. Deshalb fiel der ZDF-Kleber dem Krassnitzer, der versuchte objektiv zu bleiben, ständig ins Wort und würgte ihn am Ende ab. Es war eine reine Freude, das mit anzusehen.

  440. Der Wähler bekommt eine Wahlkarte zugesandt,die er dann ausfüllen muss und mit dem beigefügten Umschlag zurücksenden kann,ect..
    Dies nennt man dann Briefwahl.

    Ich habe heute aber desöfteren auf den FB-Seiten von Hofer und Strache von Bürgern gelesen,dass einige die Wahlkarten heute auch in den Wahllokalen abgegeben haben.
    Es ist ja auch nicht so,dass man alle Wahlkarten,die man auf Aufforderung geschickt hat,wieder ausgefüllt zurückkamen.
    Fakt ist:wenn man jetzt von 900000 Wahlkarten ausgeht,die noch nicht gezählt wurden,müsste H.v.Bellen ca. 60% der Briefwählerstimmen bekommen um zu gewinnen..Da es aber deutlich weniger sein werden,als diese 900000 muss v.d.Bellen wohl mehr holen,als die 60% der Briefwählerstimmen,die tatsächlich eingegangen sind,holen.
    Ob er das wirklich schafft,mag bezweifelt werden,wenn beim zählen alles mit rechten Dingen zugeht.

  441. Auf der amtlichen Seite des BMI steht:
    Hofer 51,93 %
    VDB
    48,07%
    Auszählung der Briefwahlstimmen Montag den 23.5.2016 ab 9 Uhr!

  442. Wassn‘ das nun für ein Durcheinander?
    Herrschaften… Ruhääää bitte…
    Briefwahl, Wahlkarten, Freibier???
    Fehlt denn jetzt noch was oder ist fertig gezählt?

  443. Bevor noch mehr schreiben, dass die Briefwahlstimmen doch schon ausgezählt sind:

    #621 Rheinlaenderin (22. Mai 2016 22:16)
    […]
    Es ist ein „kumuliertes Ergebnis“:

    Österreich (Briefwahl), kumuliertes Ergebnis (117 von 117 Gebieten), vorläufiges Endergebnis inklusive Briefwahlstimmen

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html
    […]

  444. Hier hat einer einmal Quark geschrieben und ein paar Pappnasen triggern das auch noch.

    Leute passt auf:

    Norbert Hofer: 51,9 %
    Alexander Van der Bellen: 48,1 %

    Hier steht´s! Lernt lesen!
    http://wahl16.bmi.gv.at/

    Ich denke, Herr Hofer wird gewinnen. Das ist gut für uns alle. Die EUrokraten & Apparatschniks werden zittern.

  445. #646 yps

    Ja es fehlt noch was. Die Auswertung der Briefwahlunterlagen.

    Und PI betont im roten Update, daß das van der Bellen nach vorne spülen könnte.

  446. Eine mögliche Wahlniederlage Hofers morgen halte ich auch nicht für so dramatisch.

    Viel wichtiger und erfreulicher ist das Signal, dass 50% einen sog. „Rechtspopulisten“ gewählt haben! Ein Signal an den Rest Europas und an das Syndikat! :))

  447. Herzlichen Glückwunsch, Herr Hofer! Sie sind mein Held. Hoffentlich als Sieger, aber auch (was ich nicht hoffe!), als knapper Verlierer! 🙂

  448. #632 fozibaer (22. Mai 2016 22:25)

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html

    Wie es aussieht ist die Briefwahl schon ausgzählt. Eigentlich ist Hofer der Sieger.

    Ja, wenn das so stimmt, haben das Recht, die Ordnung, die Sicherheit und die Freiheit in Österreich gegen den sozialistischen Weltrettungs-Multikulti-Mief gewonnen. Oder gibt es noch einen Unterschied zwischen Briefwahl und Wahlkarten, den ich nicht begreife?

  449. #642 fozibaer (22. Mai 2016 22:33)
    ————-

    sorry, ich hatte Wahlkarten geschrieben, ich meinte natürlich die Briefwahl!

  450. 641 # Stefan Cel Mare
    Die Wahlkarten entsprechen unseren BRIEFWAHLUNTERLAGEN.
    Nur wenn die Wahlkarten zurückgesandt werden und dann noch gültig ausgefüllt sind werden diese gewertet.
    Anscheinend kann man wie bei uns die Briefwahlunterlagen auch am Wahlsonntag im Wahllokal abgeben.
    Diese wären somit also bereits berücksichtigt.
    In der Regel kommen nicht alle Wahlkarten zurück.
    Je weniger zurückkommen
    desto besser für Hofer.
    Dieser hat bereit 3,94 % Vorsprung.

  451. Wieso sollte man einen ganzen Tag benötigen,
    um die Briefwahl aus zu zählen?
    Was für Tranfunzeln zählen denn da?

  452. Auf der Seite des BMI =
    Österreichisches MINISTERIUM DES INNERN
    steht doch klipp und klar das die eingegangenen Briefwahlunterlagen erst am 23. ab 9.00 pm ausgezählt werden.
    Bisher liegt nur das amtliche Ergebnis des heutigen Urnenganges vor!
    Und da liegt HOFER mit 51,93% gegenüber VDB mit 48,07% vorn!
    VDB muss je nach Anzahl der zurückgesandten Briefwahlkarten mindestens 60 % derselben für sich verbuchen.
    Je weniger zurückgesandt wurden
    desto mehr % muss VDB davon bekommen!

  453. Wenn die einen ganzen Tag brauchen um die Briefwahl „auszuzählen“, dann wirkt das so, daß da an den Stimmen manipuliert werden soll.

  454. #610 AL de Baran (22. Mai 2016 22:03)

    Jetzt äußerst sich auch noch Martin Schulz, wirkt sehr nervös und angetrunken, das weiße im Auge ist knallrot. Österreich hält er für „dramatich“
    „Sch“ kann er nicht mit Sprachfehler.
    -.-.-.-.-

    Der hat keinen Sprachfehler, sondern ist sprachlich mit dem rheinischen „ch=sch“ aufgewachsen.Ist man zuerst ja mal unschuldig dran.
    Aber wenn man sich das dann später abtrainiert, lernt das Gehirn, dass ch=ch ist und dann kommt eben oft Flei-ch-wurst auf den Ti-ch, weil das Gehirn dann so ein bisschen durcheinein kommt 🙂 🙂 🙂

  455. #649 Rheinlaenderin (22. Mai 2016 22:37)

    Das „kumulierte Ergebnis“ hat nichts mit dem Kumulieren aus Wikipedia zu tun. Dort geht es um Dinge wie „Kumulieren“ und „Panaschieren“.

    Der Fall liegt hier völlig anders. „Kumulieren“ bedeutet hier so etwas wie „Addieren“.

  456. #629 brontosaurus (22. Mai 2016 22:20)

    „Bis diese Coryphähe ausstudiert hat ist längst die SSharia eingeführt.
    Und das Dummweib in irgendeinem Hnterhofharem verschwunden.“

    ***************************************************

    Was hat denn jetzt ganz konkret die Schutzstaffel Eures Leibhaftigen mit der Sharia der Mohammedaner zu tun?
    Bei Eurem Leibhaftigen hatte die Söderbaum („Reichswasserleiche“) ihre großen Auftritte:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kristina_S%C3%B6derbaum

    Bei Eurem Leibhaftigen hat Leni Riefenstahl ihre Karriere gemacht. Beim Mohammedaner hingegen wird das Weib unter einer Ganzkörpertüte versteckt.

  457. #651 Anja Reschke (22. Mai 2016 22:41)
    #646 yps
    Ja es fehlt noch was. Die Auswertung der Briefwahlunterlagen.
    Und PI betont im roten Update, daß das van der Bellen nach vorne spülen könnte.

    ZUCK! … öhm Sorry… bei ‚Reschke‘ zucke ich immer leicht zusammen :O)
    Ja ok… also da ich sowieso nah am Kollaps bin halte ich mich jetzt mal zurück und warte ab…
    Ist ja auch nur weil ich meine Ösifahne extra schon bereit gelegt habe zwecks Rundfahrt durch NRW… Mensch… 60% und ich wäre schon fast wieder zurück :O)

  458. #658 fozibaer (22. Mai 2016 22:44)

    Seite vom Innenministerium. Briefwahl:

    Hofer 48,1 %

    VdB 51,9%

    Hofer ist deutlich über der 40% Marke bei der Briefwahl. Also hat Hofer die Wahl gewonnen.
    Ich glaube nicht, dass das Innenministerium sich hier einen Scherz leistet.

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html

    ——————————

    Das ist das komulierte Ergebnis inklusive Briefwahl.

    Komischerweise genau verdreht zu dem vorherigen Ergebnis ohne Briefwahl.

    Demnach hat VDB gewonnen.

    Dann fahre ich nie wieder nach Österreich

  459. Schulz sah eben ziemlich fertig aus im TV. Ich denke, Hofer ist das Ding kaum noch zu nehmen.

  460. @615 Volker Spielmann
    Bei solchen Plänen sollte natürlich immer zweierlei berücksichtigt werden:
    1. Leben in den betreffenden Gebieten überhaupt noch Deutsche?
    2. Wenn ja, wollen sie überhaupt zu Deutschland gehören?

    Ich denke mit Österreich ist eine Union am ehesten zu schaffen, weil kein anderes Land Territorium verlöre. Ansprüche auf Lothringen dagegen, nur als Beispiel, halte ich für einerseits ungerechtfertigt (ich lebe an der Grenze zu Lothringen und nur noch ältere Menschen sprechen deutsch als Muttersprache, während die Jugend fast ausschließlich französisch ist) und andererseits für brandgefährlich, weil wir uns mit Frankreich, unserem engsten Partner in Europa, keine solchen Konflikte mehr erlauben sollten.

  461. Auf der BMI Seite steht das erst ab Montag 9.00 die Briefwahlstimmen bei den Bezirkswahlbehörden ausgezählt werden?
    Aud einer anderen BMI Seit steht bereits das Ergebnis der Briefwahlstimmen.
    Nach diesem Ergebnis hat HOFER insgesammt gewonnen!

  462. #664 IslamTourette (22. Mai 2016 22:53)

    #658 fozibaer (22. Mai 2016 22:44)

    Seite vom Innenministerium. Briefwahl:

    Hofer 48,1 %

    VdB 51,9%

    Hofer ist deutlich über der 40% Marke bei der Briefwahl. Also hat Hofer die Wahl gewonnen.
    Ich glaube nicht, dass das Innenministerium sich hier einen Scherz leistet.

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html

    ——————————

    Das ist das komulierte Ergebnis inklusive Briefwahl.

    Komischerweise genau verdreht zu dem vorherigen Ergebnis ohne Briefwahl.

    Demnach hat VDB gewonnen.

    Dann fahre ich nie wieder nach Österreich

    Schauen Sie mal auf die Anzahl der Stimmen, um die es hier geht. Das ist definitiv KEIN Endergebnis der Gesamtwahl.

  463. @664 Islam Tourette
    Der Link ist widersprüchlich. Zwar steht dort kumuliertes Endergebnis, aber in der Tabelle unten sind nur die Briefwähler mit den Prozentzahlen 51,9 VdB und 48,1 Hofer verzeichnet.
    Gehen wir nach der Tabelle und schlagen sie mit den anderen Egebnissen zusammen, müsste Hofer gewonnen haben.
    Doch wirkliche Gewissheit haben wir erst morgen.

  464. Auf der Website des Ösi-BMI läuft aber einiges durcheinander, vermutlich sind für die Briefwahl wieder Test-Zahlen drin, wie das mal in Deutschland auch war.

  465. Briefwahl : das sind häufig Ältere, die die Treppe nicht hochkriegen. Steiermark, Burgenland, Kärnten.
    So um das schöne Villach wählen alle FPÖ aber es sind zu wenig Leute in Bezug auf Vienna-calling…#

  466. #667 george walker (22. Mai 2016 22:55)

    Briefwahlergebnisse sind NICHT veröffentlicht worden, es handelt sich bei den angegebenen Zahlen um eine Art Testlauf und Beispiel.

    http://orf.at/#/stories/2340516/

    Sorry, zu spät gesehen! Das klärt natürlich alles auf.

  467. #670 RomaAeterna (22. Mai 2016 22:58)

    @664 Islam Tourette
    Der Link ist widersprüchlich. Zwar steht dort kumuliertes Endergebnis, aber in der Tabelle unten sind nur die Briefwähler mit den Prozentzahlen 51,9 VdB und 48,1 Hofer verzeichnet.
    Gehen wir nach der Tabelle und schlagen sie mit den anderen Egebnissen zusammen, müsste Hofer gewonnen haben.
    Doch wirkliche Gewissheit haben wir erst morgen.

    ——————

    Es stimmt, die Stimmenanzahl ist widersprüchlich.

    Laut meinen Berechnungen braucht VDB ungefähr 58% und dort sind wohl nur die Briefwähler verzeichnet. Dennoch habe ich gewissermassen Angst.

    „kumuliert“ kann das schon einmal nicht sein, zumindest nicht anhand dessen, was die Stimmen betrifft.

  468. #656 brontosaurus (22. Mai 2016 22:42)

    Anscheinend kann man wie bei uns die Briefwahlunterlagen auch am Wahlsonntag im Wahllokal abgeben.

    „Anscheinend …“ – ist das eine Vermutung oder Tatsache?

    Eigentlich ist dieser Satz:

    Österreich (Briefwahl), kumuliertes Ergebnis (117 von 117 Gebieten), vorläufiges Endergebnis inklusive Briefwahlstimmen

    nicht misszuverstehen.

    Die „fehlenden“ Wahlkarten werden wohl kaum morgen mit der Post geliefert werden.

    Wann war Einsendeschluss/Abgabeschluss? Weiss das jemand?

    Meine Vermutung wäre, dass eben morgen das Ganze noch einmal „amtlich“ bestätigt werden wird.

    So wird aus dem „vorläufigen Endergebnis“ ein „amtliches Endergebnis“. Jedenfalls kenne ich das so.

    Oder es sind tatsächlich „Testdaten“. Hatten wir auch schon mal. Dagegen spricht die Legende (siehe linke Seite). Briefwahl ist GRÜN – also vollständig ausgezählt.

  469. #671 brontosaurus (22. Mai 2016 22:59)

    Danke! Alles klar!
    Ausgezählt wird Montag ab 9.00

    Da werden wohl heute einige Leute in Österreich Nachtschicht machen. Hat die Wachtel Hilfstruppen geschickt?
    Und morgen früh wird ausgezählt.

  470. #667 george walker (22. Mai 2016 22:55)
    #668 brontosaurus (22. Mai 2016 22:57)

    Gut gefunden, Johnny Walker: TESTLAUF!!!!!!

    Gab es sowas ähnliches nicht auch bei den letzten Landtagswahlen hier?

  471. „Morgen früh wird aufgezählt.
    Nach dem Heurigen und zusammengekungelt.
    Merkel ist in der Luft zu ihrem ‚Babo‘.

  472. Es bleibt dabei: Um durch die Briefwahl noch zu gewinnen, müsste van der Bellen Hofers Vorsprung von 244.000 Stimmen wettmachen. Dazu benötigt er von den 855.000 Briefwahlstimmen – also von ALLEN, aber es wählen ja auch nicht alle Briefwähler – 549.500, Hofer hätte dann 305.500. Wäre so ein riesiger Vorsprung möglich?

  473. #680 abendland (22. Mai 2016 23:05)

    #667 george walker (22. Mai 2016 22:55)
    #668 brontosaurus (22. Mai 2016 22:57)

    Gut gefunden, Johnny Walker: TESTLAUF!!!!!!

    Gab es sowas ähnliches nicht auch bei den letzten Landtagswahlen hier?
    ——-

    Ja in Freiburg.

  474. Wie wollen Demoskopen einen Vorsprung von 3000 Stimmen prognostizieren? Was soll der Scheiß? Das ist weniger als ein halbes Promill der Wahlberechtigten. Unsere Nulpen haben in Sachsen-Anhalt 33% der AfD-Stimmen unterschlagen und die ORF-Depoen wollen 3000 Stimmchen Vorsprung herbeischreiben? Da lach ich drüber! Das Regime kann es noch einmal schaffen, Hofer zu verhindern. Das Ergebnis ist und bleibt sensationell und die Zeit arbeitet klar gegen das Regime!

  475. #669 george walker (22. Mai 2016 22:55)

    Briefwahlergebnisse sind NICHT veröffentlicht worden, es handelt sich bei den angegebenen Zahlen um eine Art Testlauf und Beispiel.

    http://orf.at/#/stories/2340516/
    ——

    Hatten wir so einen Vorfall nicht auch bei den letzten Landtagswahlen hier in Buntland?

  476. Das Schicksal der Deutschen Nation entscheidet sich in Österreich.
    Und zwar dieses Mal ENDGÜLTIG ….

    Zweimal schon wurde das deutsche Schicksal in Österreich entschieden:

    1.Sarajewo (KUK Monarchie)

    2.Braunau (………)

    Dieses Mal ist die Entscheidung der Österreicher für uns eine Weichenstellung in Richtung:

    a.) Hoffnung (Hofer siegt, riegelt den Brenner ab, macht der EU Dampf)

    b.) Verdammnins (VdB gewinnt, Grenzen auf, Türkenfreiheit, ALLES AUS FÜR IMMER UND AUF EWIG).

    Sieg oder Tod, das ist hier (bis morgen) die Frage….

  477. 680# abendland
    Stimmt!
    Da ging es um vorzeitig (vor den Wahlen) veröffentlichte AfD Ergebnisse!
    Soetwas nennt sich Planspiele.
    Und manchmal werden solche „Plan B Worst Case“ Zcenarien versehentlich zu früh veröffentlicht.
    Und dann spricht man von „Testdurchlauf“!
    Warum wohl bekommt die NPD in NRW niemals mehr als 1%+?

  478. Was aber auf der Seite des BMI zu stimmen scheint, ist die Zahl der Briefwähler der ersten Runde. Damals wählten 543.000 Österreicher per Post. Warum wird dann von bis zu 900.000 Briefwählern gesprochen? Das kann doch im Kern nicht sein, dass deren Zahlen so massiv ansteigt. Ich glaube, dass von den genannten 750000 bis 900.000 Österreichern ein Teil gar nicht wählen ging, es schlicht verpennt hat, erheblich mehr sogar am Wahltag selber im Wahllokal ihre Stimmen abgegeben haben und somit quasi vom Brief-zum bereits ausgewerteten Urnenwähler gewechselt sind. Ich würde mich wundern, wenn morgen mehr als 600.000 gültige Briefwählerstimmen abgegeben werden. Und dann bei unterstellten 600k neuen Stimmen muss vdB schon mit 24 Prozentpunkten, also mit 62 zu 38 Prozent die Briefwähler gewinnen um das Ding noch zu drehen.
    Ich bleibe dabei: Vorteil Hofer

  479. 687 Rheinlaenderin

    Freiburg hat sowas ähnliches gemacht, aber im Gegensatz zu Österreich war soviel zeitlich als auch in der Vermittlung klar, dass dies keine realen Ergebnisse sind.
    In Österreich haben das Bundesministerium, also mit die höchste staatliche Ebene am Wahltag über Stunden den Anschein erweckt, dass seien Briefwahlergebnisse ohne es dem Zuschauer klar zu machen. Das ist peinlich bis ein mittlerer Skandal.

  480. Es bleibt dabei: Um durch die Briefwahl noch zu gewinnen, müsste van der Bellen Hofers Vorsprung von 244.000 Stimmen wettmachen. Dazu benötigt er von den 855.000 Briefwahlstimmen – also von ALLEN, aber es wählen ja auch nicht alle Briefwähler – 549.500, Hofer hätte dann 305.500. Wäre so ein riesiger Vorsprung möglich?

    Hofer hat einen Vorsprung von 144 000 Stimmen.

  481. #687 Rheinlaenderin (22. Mai 2016 23:15)
    #685 fozibaer (22. Mai 2016 23:11)
    #680 abendland (22. Mai 2016 23:05)

    Stimmt in Freiburg.
    Tja, wenn man zusammen einen trinkt, geht die Kommunikation schneller :-))

  482. ZDF-Kleber gibt sich wieder mal vollkommen parteiisch. Was sich diese sogenannten Journalisten im Staatsfernsehen alles erlauben können!

  483. Testlauf, Landtagswahl, Freiburg…..

    Sehe ich jetzt erst, dass andere es schon erwähnt hatten. Trinke nun erst einemal einen Kaffee zur Entspannung 🙂

  484. Ich habe schon fast den Eindruck, dass das Ergebnis sehr sehr deutlich für Hofer war. Damit die Welt und linksGrünen im Land nicht erschrecken wird mit einem 50:50 rum gespielt, wo doch die Linken bei Briefwahl dann doch stärker sind als die Rechten, ist somit alles noch offen. Und irgendwann Morgen wird im kleinen Kreis das Ergebnis zugunsten von Herrn Hofer vermeldet.

  485. 684 # alles-so-schoen-bunt-hier
    Unwahrscheinlich!
    Aus verschiedenen Gründen geben Briefwähler ihre Unterlagen doch schon beim Urnengang ab oder vergessen diese oder schmeissen sie weg etc.!
    I.d.R. kommen nie mehr als 2/3-3/4 der Briefwahlunterlagen an. Etliche sind zudem ungültig.
    Je weniger gültige Briefwahlstimmen
    desto besser für HOFER!
    Denn der hat 3,94 % Vorsprung bei der wesentlich größeren Hauptwahl!
    Dort gab es :
    3 876 942 gültige Stimmen insgesamt.
    Bei der Briefwahl können es maximal um die:
    900 000 Stimmen sein.

  486. „Haben Österreicher einen heimlichen Hang zum Rechtsnationalen?“ fragt Kleber im heute journal. Hat der noch alle Tassen im Schrank? So eine Entgleisung kann man sich ungestraft nur im Staatsfernsehen leisten!

  487. Spannend wie zu meiner Zeit diese schönen Sendungen mit Dieter Thomas Heck.Gewinnt Bata Illic das Rennen? Oder wird Costa Cordalis der Sieger sein?

  488. #674 Tiefseetaucher (22. Mai 2016 23:01)
    #667 george walker (22. Mai 2016 22:55)

    Briefwahlergebnisse sind NICHT veröffentlicht worden, es handelt sich bei den angegebenen Zahlen um eine Art Testlauf und Beispiel.

    ***http://orf.at/#/stories/2340516/

    Sorry, zu spät gesehen! Das klärt natürlich alles auf.

    Das klärt mE gar nichts auf.
    Kann mir nicht vorstellen, dass ein Ministerium so blöde ist. Was hier steht, ist doch eindeutig, „inklusive Briefwahl“:
    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html

    Mit „vorläufigem Endergebnis“ blieb das Hintertürchen offen.
    Dann kam das Entsetzen und nachfolgend bekam einer die Dienstanweisung und dann sah’s auf einmal so aus:
    http://orf.at/#/stories/2340516/

    Jetzt machen sie Nachtschicht, isch schwör!
    Und morgen früh wird „gezählt“.

    PS Ganz kleiner Vorbehalt: Leider war ich den ganzen Tag unterwegs und konnte deshalb die Entwicklung der Nachrichtenlage nicht verfolgen.

  489. #697 brontosaurus (22. Mai 2016 23:28)

    Dort gab es :
    3 876 942 gültige Stimmen insgesamt.
    Bei der Briefwahl können es maximal um die:
    900 000 Stimmen sein.

    ———————

    Mich wundert gar nichts mehr. Vermutlich wählen dort schon Merklinge mit.

    Morgen dann:
    Abgegebene Stimmen: 847000
    Gültige Stimmen: 899000

  490. #700 Hans R. Brecher (22. Mai 2016 23:31)

    „„Haben Österreicher einen heimlichen Hang zum Rechtsnationalen?“ fragt Kleber im heute journal. Hat der noch alle Tassen im Schrank? So eine Entgleisung kann man sich ungestraft nur im Staatsfernsehen leisten!“

    ***************************************************
    So einen Kommentar kann sich nur jemand leisten,der sich konsequent und jahrelang verweigert, daß Verbrecheralbum der Atlantikbrücke zur Kenntnis zu nehmen, zu der selbstverständlich auch die Journalisten unserer Wahrheitsmedien gehören.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke

  491. Hoffentlich waren genügend Wahlbeobachter vor Ort. Ich würde die Wahlzettel incl. der Briefwahl sonst ein zweites Mal auszählen lassen. Das hat schon wieder ein „geschmäckle“!

  492. #584 fozibaer (22. Mai 2016 21:28)

    530 SaXxonia
    Man sollte nicht nur einen Urlaub in Vorarlberg in den nächsten Jahren überdenken sondern leider auch Reisen in stark links-grün-geprägte Städte wie Salzburg oder Wien!!!
    ………………………………………..
    Österreich ist ein wunderschönes Land. Jedes Bundesland hat seinen Reiz.
    Kärntens Seenlandschaft. Mein Lieblingsee Faaker See.
    Oder Tirol. Pertisau am Achensee, Super.
    Salzkammergut- Mondsee, Wolfgangsee, Attersee, Fuschlsee usw. Top.
    ##############################################

    Natürlich ist Österreich ein wunderschönes, sauberes, gastfreundliches Land mit vielen reizvollen Landschaften und liebenswerten Menschen! Mit einigen von ihnen im Kärtner Land und der Steiermark verbinden mich langjährige Freundschaften und viele gegenseitige Besuche!
    Leider waren aber die Ergebnisse in Vorarlberg,
    Salzburg-Stadt und Wien alles andere als positiv für einen Wechsel in der Politik und nicht wie von meinen Klagenfurtern und Grazern erwartet!
    *****+*****+*****+******+*****+*****+******+**

  493. http://wahl16.bmi.gv.at/

    Und morgen werden die Briefwähler ausgezählt alles andere ist Unsinn!!!

    Der Grünling braucht morgen bei den Briefwählern 60% der Stimmen was nahezu unmöglich ist denn die meisten Briefwähler sind konservative Wähler somit ist heute schon eigentlich klar das Norbert Hofer gewonnen hat. Die Medien vertuschen diese Fakten und die Zecken hier im Forum verdrehen es gerne warum werden die eigentlich nicht gesperrt?

  494. #700 Hans R. Brecher (22. Mai 2016 23:31)

    „Haben Österreicher einen heimlichen Hang zum Rechtsnationalen?“ fragt Kleber im heute journal. Hat der noch alle Tassen im Schrank? So eine Entgleisung kann man sich ungestraft nur im Staatsfernsehen leisten!
    —————————————————–
    Ich erinnere mich dunkel, dass diese Frage bei der Anne Will auch kam. Die Ösis werden jetzt geoutfoxed.
    (Doku, wie das geht: „Outfoxed“)

  495. Die FPÖ wird die Briefwahl anfechten und nachzählen lassen sollte Norbert Hofer nicht gewinnen das ist ihr gutes Recht und sie hat auch Wahlbeobachter vor Ort, dieser Skandal der Wahlfälschung sollte er denn morgen bei der Briefwahl dennoch stattfinden würde ganz Österreich und Europa den Glauben in diese europäischen Demokratien nehmen und die Völker Europas gegen ihre Regierungen aufbringen. Das wäre das baldige Ende der EU und ihrer Vasallen schneller als sie es sich dann selber erhofft hätten.

  496. #707 John Maynard (22. Mai 2016 23:38)

    Hoffentlich waren genügend Wahlbeobachter vor Ort. Ich würde die Wahlzettel incl. der Briefwahl sonst ein zweites Mal auszählen lassen. Das hat schon wieder ein „geschmäckle“!
    ————————-
    Wahlbeobachter werden isoliert und nützen auch
    auch nichts. Briefwahl ist ein offeenes Tor für Manipulationen.
    Merkel/Schulz/Juncker haben eine klare Ansage gemacht wenn A falsch wählt.

  497. 707 Hannes

    In der ersten Runde waren die meisten Briefwähler keine konservativen Menschen, sondern haben vdB mit 28 Prozent den ersten Platz vor Hofer mit 25 Prozent gegeben.

    Können sie auf der Seite des österreichischen BMI finden, die Zahlen zum ersten Wahlgang stimmen wenigstens.

  498. Habe ich heute Abend als einziger diese nackte Wampe unterm Blazer hervorblitzen sehen?

  499. Die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) hat das Abschneiden ihres Kandidaten Norbert Hofer bei der Bundespräsidentenwahl als „historisch“ gewertet. Der Chef der rechtspopulistischen Partei, Heinz-Christian Strache, sagte am Sonntagabend vor jubelnden Anhängern zu dem Stimmenanteil von 50 Prozent: „Wir sind die Mitte der Gesellschaft.“

    Hofer sagte: „Wir haben auf jeden Fall gewonnen.“ Es gebe nun nur zwei Möglichkeiten. „Möglichkeit eins: Ich bin morgen Staatsoberhaupt der Republik Österreich. Möglichkeit zwei ist: In zwei Jahren ist Strache Bundeskanzler. Und vier Jahre später bin ich auch noch dazu Staatsoberhaupt.“

  500. #708 Orwellversteher (22. Mai 2016 23:46)

    „Ich erinnere mich dunkel, dass diese Frage bei der Anne Will auch kam. Die Ösis werden jetzt geoutfoxed.“

    ***************************************************

    Ganz genauso läuft es. Die Frage ist nur, wie viele von einer Million werden es erkennen, wenn eine einzelne Person von „Rechtspopulismus“ spricht, von
    „Diskriminierung“, von „Haßrede“ (hate speech) usw., daß das keine individuelle Erkenntnis ist, sondern irgendwie mit einem allgemeinen Format in der gesamten westlichen Welt zu tun hat?

    Sechs von einer Million? Sieben?

  501. #713 marcus antonius (22. Mai 2016 23:54)

    Habe ich heute Abend als einziger diese nackte Wampe unterm Blazer hervorblitzen sehen?
    ——–

    Meine Frau hat es auch gesehen und rief zu mir schau schnell. Da weiss man wirklich nicht was man noch sagen soll. Ich habe noch nie eine Frau mit Blazer im reifen Alter gesehen, die drunter keine Bluse trägt.

  502. #695 Hans R. Brecher (22. Mai 2016 23:21)

    ZDF-Kleber gibt sich wieder mal vollkommen parteiisch. Was sich diese sogenannten Journalisten im Staatsfernsehen alles erlauben können!

    Der Kerl hat gar kein Recht, derart parteiisch zu sein, da auch ich ihn mitbezahle – und ich verbitte mir das!

    Der Kleber ist einfach ein Arsch mit Ohren. Dass er dies tatsächlich ist, ist dadurch bewiesen, dass er mich als friedfertigen, ruhigen, akademisch gebildeten Zeitgenossen, der früher nie auf die Idee gekommen wäre, jemanden zu beleidigen, den er gar nicht persönlich kennt, dazu nötigt, ihn Arsch mit Ohren zu nennen. Quod erat demonstrandum.

  503. Habe auf der Seite mit dem „Briefwahlergebnis-Testlauf“ die Seiteninformation aufgerufen. Da steht:

    Modifiziert: Mittwoch, 18. Mai 2016 11:10:13

    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html

    Kenne mich nicht aus. Heißt das, die haben die Webseite am 18. Mai 2016 erst nur grob erstellt oder haben die am 18. Mai 2016 schon zufällig „gewußt“, welche Ergebnisse herauskommen sollen?

  504. #702 VivaEspaña (22. Mai 2016 23:33)

    #674 Tiefseetaucher (22. Mai 2016 23:01)
    #667 george walker (22. Mai 2016 22:55)

    Briefwahlergebnisse sind NICHT veröffentlicht worden, es handelt sich bei den angegebenen Zahlen um eine Art Testlauf und Beispiel.

    ***http://orf.at/#/stories/2340516/

    Sorry, zu spät gesehen! Das klärt natürlich alles auf.

    Das klärt mE gar nichts auf.
    Kann mir nicht vorstellen, dass ein Ministerium so blöde ist.

    Ist es aber.

    Schauen Sie sich doch nur unsere deutschen Ministerien an, da sitzen ausschließlich Hirnamputierte in den führenden Positionen. Weshalb soll bei den Ösis, die ich aufrichtig schätze, alles so viel besser sein? Noch Fragen?

  505. Die linken NAZIs scheinen auch in Österreich immer noch ihre Keule zu schwingen.
    Die linksbraungrüne Wiener SchiCkeria läßt ihren Hund Bellen, aber die Erwachten lassen sich nicht beißen von Bellenden NaziHunden. PROSIT!!

  506. #720 weanabua1683 (23. Mai 2016 00:05)

    Die linken NAZIs scheinen auch in Österreich immer noch ihre Keule zu schwingen.“

    ************************************************

    Gibt es neben Euren linken Nazis eigentlich auf noch rechte Nazis?

    Die Islamkritiker scheinen auch in Deutschland immer noch ihre Keule zu schwingen: „Gaaanich Nazi, sääälber Nazi.“

    Bitte dringend von oben Hirnmasse abwerfen!

  507. #719 Tiefseetaucher (23. Mai 2016 00:05)
    Schauen Sie sich doch nur unsere deutschen Ministerien an, da sitzen ausschließlich Hirnamputierte in den führenden Positionen.
    Stimmt!
    Noch Fragen?
    Nö.

    Trotzdem, ich bleib mal dabei, da gibt’s heute Nachtschicht, ggf. von Mother Merkel geschickten (Achtung: Doppelsinn) Gastarbeitern.

    Und morgen früh wird „gezählt“.

    ;-))

  508. Die Daten für die Briefwahl (oben von Kommentatoren mehrfach angegeben mit inzwischen gelöschter http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html ) sind nach http://www.bmi.gv.at/cms/bmi/_news/bmi.aspx?id=63656B6C464356487972673D&page=0&view=1 versehentlich nicht vorab gelöschte „Dummydaten“.

    Aktuelles
    Klarstellung des BMI zu einer kursierenden Falschmeldung betreffend Bundespräsidentenwahl

    Eine in Sozialen Netzwerken kursierende Web-URL des Innenministeriums, auf der ein vermeintliches Endergebnis der Bundespräsidentschaftswahl inklusive Briefwahlstimmen zu sehen war, stellte sich als Irrtum heraus.

    Bei den veröffentlichten Zahlen handelt es sich um Dummydaten, die für das Testen der Onlinevisualisierung herangezogen wurden. Diese nicht gelöschten Daten wurden versehentlich veröffentlicht. Das Innenministerium bedauert diesen Fehler, der umgehend behoben wird.
    Artikel Nr: 13650 vom Sonntag, 22. Mai 2016, 23:33 Uhr.

    Mittlerweile sind sie entfernt, aber wer nochmal das Testergebnis ansehen möchte, Küss_die_Hand_ Gnädigste_bitte_sehr_hier_entlang: https://web.archive.org/web/20160522182021/http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html

  509. #723 Nachteule (23. Mai 2016 00:27)

    Da sollte bestimmt eine neue software getestet weden, wie bei der Landtagswahl in Freiburg….

  510. 3000 Stimmen mal wieder, wie damals bei Edi Stoiber..dennoch Respekt für das Ergebnis, bei einem gefühlten Mohammedaneranteil von 50% im Land das beste, was noch zu schaffen war.

    Gibt es eigentlich ein inoffizielles Wahlergebnis der Wähler ohne Migrationshintergrund? Das wäre ja mal spannend zu wissen!

  511. #693 SAP917

    Danke für den Hinweis, ich korrigiere: Van der Bellen muss also 144.006 Stimmen aufholen, bei maximal 855.000 Briefwahlstimmen müsste er also mit 499.506 zu 355.500 gewinnen.

    Bei gleicher Wahlbeteiligung wie bei der Unrnenwahl (60 %) wären ca. 513.000 Stimmen zu vergeben, und da müsste van der Bellen mit 328.500 zu 184.500 Stimmen gewinnen. Unwahrscheinlich.

  512. Fakt ist, dass der sehr sympathische Kandidat Hofer mit fast 52 Prozent der Stimmen einen klaren Sieg errungen hat. Sein Gegner van der Bellen, der in der Fernsehdiskussion rein menschlich (und politisch sowieso) als echter Kotzbrocken herüberkam, muss nun bei den sogenannten Briefwahlstimmen (die 18 Prozent der Gesamtstimmen ausmachen) einen Anteil von mindestens 58 Prozent holen, um die 50-Prozent-Marke zu erreichen. Für 50,1 Prozent benötigte van der Bellen sogar 59 Prozent bei den Briefwählern.

    Selbst wenn ein Großteil der Akademiker, die unter den Briefwählern angeblcih überproportional vertreten sein sollen, von Rot-Grün-Blindheit gestraft sein sollten, wäre ein derartiges Ergebnis nach den Gesetzen der Stochastik höchst unwahrscheinlich.

    Dass aber dennoch vom Wiener und Brüsseler Establishment die Latrinenparole ausgegeben wird: “Das Rennen ist nicht gelaufen. Österreich wird nicht braun”, zeigt doch, dass an einem ganz großen Coup gedreht werden soll. Und der heißt WAHLFÄLSCHUNG! Plötzlich gibt es 200000 Briefwahlstimmen mehr als sonst üblich. Werden die jetzt einfach zugeschaltet? AUFPASSEN!!!

  513. Nach Eigenaussage des ORF liegt Hofer ohne Wahlkarten bei 52 Prozent. Bei einer Wahlbeteiligung von knapp 70 Prozent und ca 800.000 ausgefüllten Wahlkarten müsste van der Bellen bei den Wahlkarten mit gut 60 zu 40 vorne liegen, um das auszugleichen. Traditionell seien Wahlkartenwähler eher nicht-FPÖ-Wähler, jedoch ist diesmal die Zahl der Wahlkarten so hoch wie nie. Entweder hat die Anti-Hofer-Liga alle Altenheime „irgendwie“ abgegrast oder Hofer-Wähler haben ebenfalls mehr Wahlkarten – ich vermute eher 51 Prozent für Hofer. Ohne die massive Einflussnahme und Info-Trickserei von ORF und Konsorten wäre van der Bellen unter 40.Egal, wie das Ganze ausgeht: Tatsache ist, dass ein Freiheitliche Kandidat gegen ein Phalanx des politisch korrekten Meinungskartells 50 Prozent der Stimmen gewinnen konnte. Das ist der eigentliche Sieg der FPÖ. Das linksgrünschwarze Spektrum hat sich allenfalls eine kleine Galgenfrist verschafft. Im nächsten Jahr wird abgerechnet. Dann gibt es einen FPÖ-KANZLER in Wien und eine starke deutsche AfD – Fraktion im Berliner Parlament, das dann auch kein Bunter Tag mehr sein wird.

  514. #617 ridgleylisp (22. Mai 2016 22:08)

    #599 Hansa (22. Mai 2016 21:48)
    Offizielle Seite des Innenministeriums.

    Briefwahl 2. Wahlgang 117 von 117 Bezirken.

    Abgegebene Stimmen: 544205

    Gültige Stimmen: 535527

    Für van der Bellen: 277.671 (51.9%)
    Für Hofer: 257.856 Stimmen (48,1%)
    Da Hofer bei den ausgezählten Urnenstimmen einen Vorsprung von 144000 Stimmen hatte dürfte er mit ca. 120000 Stimmen Vorsprung gewonnen haben.
    Das stand schon vor rund einer Stunde auf der Seite.

    ——————————————————————————–

    Aktuelles
    Klarstellung des BMI zu einer kursierenden Falschmeldung betreffend Bundespräsidentenwahl

    Eine in Sozialen Netzwerken kursierende Web-URL des Innenministeriums, auf der ein vermeintliches Endergebnis der Bundespräsidentschaftswahl inklusive Briefwahlstimmen zu sehen war, stellte sich als Irrtum heraus.

    Bei den veröffentlichten Zahlen handelt es sich um Dummydaten, die für das Testen der Onlinevisualisierung herangezogen wurden. Diese nicht gelöschten Daten wurden versehentlich veröffentlicht. Das Innenministerium bedauert diesen Fehler, der umgehend behoben wird.

    http://www.bmi.gv.at/cms/bmi/_news/bmi.aspx?id=63656B6C464356487972673D&page=0&view=1

  515. #726 alles-so-schoen-bunt-hier

    Ich habe ein schlechtes Bauchgefühl was das anbelangt.

    Hoffentlich irrt das Bauchgefühl!

  516. Auf dem Land hat die Bevölkerung anscheinend generell mehr Hirn als die gehirnverschwurbelten Stadtfräcke. Die werden bald untergehen. Über die Vorarlberger bin ich allerdings schockiert – Drogenprobleme?

  517. #724 johann (23. Mai 2016 00:30)

    #723 Nachteule (23. Mai 2016 00:27)

    Da sollte bestimmt eine neue software getestet weden, wie bei der Landtagswahl in Freiburg….
    ———–

    Und zufällig haben die am 18.05.2016 (Seiteninformation aufrufen) beim Testlauf genau die Daten umgekehrt eingegeben?

    Urnenwahl-Ergebnis vom 22.05.:
    Hofer = 51,9 %
    Van der Bellen = 48,1 %

    Briefwahl-Ergebnis (wird erst am 23.05. ausgezählt) / Testlauf:
    Hofer = 48,1 %
    Van der Bellen 51,9 %

  518. Ich hoffe, der Kanditat der Systemparteien gegen die eigene Gesellschaft verliert noch –

    zu Gunsten des Patrioten Hofer, ein Vorgaenger,
    Andreas Hofer, der gegen die Franzosen in Suedtirol Partisanenkrieg fuehrte, war ebenso ein Patriot unter anderen Vorzeichen,

    damals kam der Feind aus dem Ausland, heute sitzt er mitten unter uns.

  519. Ich versuchs mal:
    Von den rund 850.000 Briefwahlkarten wurden bereits etwa 100.000 an den Wahlurnen abgegeben. Das geschieht dann, wenn man seine Stimme in einem anderen Wahllokal abgibt, als in dem einem zugewiesenen Wahllokal, dann benötigt man eine Briefwahlkarte.
    Diese rund 100.000 Stimmen sind bereits im amtlichen Zwischenergebnis verrechnet.
    Es sind also noch rund 750.000 Stimmen zu vergeben. Und hier beginnen die Hochrechnungen. Man rechnet mit 3-4% ungültigen Stimmen, bleiben noch etwa 720.000 Stimmen übrig. Man weiß, zu welchen Wahlkreisen die noch nicht ausgezählten Stimmen gehören und zwar mehrheitlich zu Wahlkreisen, in denen van der Bellen deutlich vorne liegt, wie bspw. Wien und anderen Städten. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse in diesen Wahlkreisen, werden die noch offenen Stimmen verechnet. Wenn bspw. in Wien AvdB mit 65% zu 35% vorne lag und dort mit ca. 200.000 Briefwahlkarten zu rechnen ist, dann wären das 130.000 zu 70.000 Stimmen für AvdB usw. Dazu kommt daß man die Briefwähler eher der Wählerschicht AvdB zurechnet, den Akademikern, Künstlern, Reisenden.
    Die Prognosen rechnen deshalb damit, daß beim bisherigen Stand von plus 144.000 Stimmen (Hofer) AvdB den Rückstand mit den verbleibenden rund 720.000 Stimmen wettmacht.
    Die Prognosen sehen AvdB mit 2.800-10.000 Stimmen vorne, je nach Institut. Unklar bleibt wie sich die Institute so sicher sein können, da die geringste Prognose von 2.800 Stimmen mehr für AvdB, einer Fehlerquote von weniger als 1% entspräche (720.000 : 2.800)

  520. #724 johann (23. Mai 2016 00:30)

    …wie in Freiburg

    Ob neue Software oder innerhalb einer alten, die Aufgabenliste incl. Reserveoptionen ist entweder schlampig aufgestellt, oder schlampig abgearbeitet worden. (1. Kein Test mit systematisch aus realen Daten nachvollziehbar erstellten Adressen [Ändert man nämlich das Datum in der URL für die Ergebnisse der Briefwahl von 04 (Wahlgang 1) auf 05 (Wahlgang 2), so erhält man diese Ergebnisse.] und Daten, 2. Testbetrieb nur mit eingebautem Hinweis, dass es Test ist, 3. Entferne Test und prüfe die Entfernung incl. aller ggf eingerichteten Links).

    In jeden Fall peinlich.

    Und wegen des Skalierungsfaktors der Anzahl an betroffenem Publikum, dessen Nerven und Zeit verschleudert werden, nicht belanglos. Gleichwohl regelmäßig ungesühnt, denn praktisch keiner hat heutzutage noch persönliche Konsequenzen aus seiner Schlampigkeit während bezahlter Arbeitszeit zu tragen.

    Übrigens, Danke für den in Ihrem Pseudo gesetzten Link zu der Spiegelanalyse von 16/1982, über die damals schon erkannten Fehler und Bedrohungen durch die Ausländerpolitik der Bundesrepublik.

    Eine radikale Neuorientierung der Bonner Ausländerpolitik fordert der langjährige hannoversche Oberstadtdirektor, Städtetagpräsident und NDR-Intendant Martin Neuffer,…

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

    Wie man sieht, Erkenntnisse, Warnungen, Fehler und Konsequenzenlosigkeit wiederholen sich immer wieder, sowohl handwerklich/programmiermäßig (Freiburg – Wien) wie auch politisch (Bonn – Berlin).

  521. #730 Rheinlaenderin (23. Mai 2016 00:50)

    #723 Nachteule (23. Mai 2016 00:27)
    Mittlerweile sind sie entfernt, aber wer nochmal das Testergebnis ansehen möchte…..
    —————–
    Wie, ich konnte die Seite vor ein paar Sekunden immer noch aufrufen:

    Ja, ist weg, aber im Archiv kann man´s noch finden .

  522. #730 Rheinlaenderin (23. Mai 2016 00:50)

    Wie, ich konnte die Seite vor ein paar Sekunden immer noch aufrufen:
    http://wahl16.bmi.gv.at/1605-bw_ov_0.html

    Mit Sicherheit haben Sie die Seite aus einem Zwischenspeicher (Cache genannt) auf dem Daten-Weg Ihrer Anfrage an die obige Adresse erhalten. Da schlummert dann noch die alte Version und wird Ihnen noch einmal ausgeliefert, denn die wurde kürzlich schon einmal angefragt, von Ihnen oder irgend jemand, der den selben Netzknoten mitverwendet. Solch ein Speicher kann bei Ihrem Provider oder irgendwo auf dem Weg sein, aber auch der des eigenen Browsers in Ihrem eigenen Rechner.

    Abhilfe für Anfrage und Frischdatenlieferung wirklich direkt bei dem Quellenserver: Hochtaste auf Tastatur gleichzeitig mit Klick auf Browsersymbol für Neuladen der URL drücken.

  523. Van der Bellen, ein verbrauchter pc Systemling,

    der ohne mit der Wimper zu zucken, Oesterreich und Europa an den Islam verschaukelt,

    zu Gunsten einer hohen Pension, die er hoffentlich, falls Gewinner, nicht mehr geniessen kann,

    da die Welt die wir kennen, zusammenbricht,
    falls Europa nicht jetzt die Kurve kriegt.

    Die Verraeter an der Spitze machen solange weiter,
    bis es die Bevoelkerung zulaesst, sie werden sich weder korrigieren-noch zuruecktreten, dazu sind sie zu tief im Schlammassel verstrickt.

  524. #585 Tiefseetaucher (22. Mai 2016 21:29)

    #577 Alf layla (22. Mai 2016 21:14)

    verhalten sich Briefwähler genauso wie Urnenwähler
    dann bekommt Bellen 63% und Hofer 37%

    Muss man Ihnen folgen können? Ich jedenfalls verstehe Ihre Logik nicht.

    Es ist ganz einfach:

    1 Runde: Hofer- 35,1%, 2 Runde:51,9%- Faktor: 1,48
    1 Runde Briefwahl- Hofer 25,6%x 1,48= 37,8%
    —————–
    1 Runde Bellen- 21,3%, 2 Rund: 48,1%- Faktor:
    2,26
    1 Runde Briefwahl-Bellen- 28,1×2,26= 63,45
    (ist zwar mehr als 100%, aber deswegen, da Briefwahl von 1 Runde mitberechnet ist, von 2 Runde noch nicht).
    Dürfte am Ende 38:62 stehen.

  525. #733 Rheinlaenderin (23. Mai 2016 01:06)

    Und zufällig haben die am 18.05.2016 (Seiteninformation aufrufen) beim Testlauf genau die Daten umgekehrt eingegeben?

    Die Daten der Prozente sind da nicht vorher eingegeben worden, sondern stammen zum Webseitenaufrufzeitpunkt dynamisch geholt aus einer Datenbank, die die offiziellen Summen der vorläufigen Wahlergebnisse aus den Wahllokalen enthält. In der Testseitenprogrammierung wurden dann die dynamisch geholten Datenbankangaben falschherum den Namen und der Frontendausgabe (sprich der Webseite) zugeordnet und dort dargestellt.

    Sehr „spaßig“, wenn solch ein Programmierfehler jetzt auch bei den bereits ausgezählten Stimmen wäre.

  526. @ #745 Nachteule (23. Mai 2016 02:03)

    In der Testseitenprogrammierung wurden dann die dynamisch geholten Datenbankangaben falschherum den Namen und der Frontendausgabe (sprich der Webseite) zugeordnet und dort dargestellt.

    Was sollen das denn für Programmierer sein, die bei der einfachen Zuordnung von 2 Quellen an 2 Namen, auch das noch falsch machen ? Programmierende PolitikerInnen vielleicht ?
    Oder diejenigen GynasiastInnen, die in Bremen die Wahlauszählungen gemacht hatten ?
    Der Fehler ist sowas von jämmerlich.
    Ich fass es einfach nicht.
    Sowas ist Pavian-Niveau.
    Ordne ein Mörchen und ein Kottelet einem
    Pferd und einem Löwen zu. Eine Zuordnung ist richtig und eine falsch, so wie jetzt bei der Wahl.

  527. In wenigen Stunden ist es soweit, der Anschluß Österreichs ist ein weiteres Mal geglückt. Willkommen Österreich, willkommen im 4. Reich. Murksel, Gauckler, van der (Köter die) Bellen. Das Projekt Vereinigte Islamische Staaten von Europa geht voran.

  528. #747 bet-ei-geuze

    Das Projekt Vereinigte Islamische Staaten von Europa geht voran.

    Man sollte dir wegen Hysterie eine auf die Schnauze geben.
    Es sah alles schon weit schlimmer aus … und haben die Kritiker aufgegeben?
    NEIN!!!!

  529. Wir sollten nicht aufgeben, die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Die Goetter haben vielleicht ein Einsehen, wenn sie betrachten, was ca. 20 Jahre flaechendeckend links/liberale/sozialistische Regierungen in Europa anrichteten,

    massgeblich beeinflusst, dirigiert von den skandaloesen, undemokratischen, Europas feindlichen Kurs der ueberbezahlten, groessenwahnsinnigen Bruesseler Sozis.

    Wir, Europa brauchen das Wunder von Oesterreich,
    wie eine rel. neue konservative Partei, allein auf weiter Flur, bekaempft von dem sozialistischen Establishment, Medien, Kirchen, Gewerkschaften

    in der Lage war ihnen bisher in dieser Wahl standzuhalten, hoffentlich den Finger zu zeigen.

    Hofer der Held von Oesterreich.

  530. Ungültige Stimmen

    145.222

    3,7 %

    Bei einer Stichwahl, wo man nur ein Kreuz machen muss bei zwei Kandidaten zur Auswahl ist das ein viel zu hoher Wert!

    Hier ist Wahlfälschung wahrscheinlich!

    vorläufiges Endergebnis ohne Briefwahlstimmen

    Norbert Hofer 1.937.863
    Alexander Van der Bellen 1.793.857

    144 006 Stimmen Vorsprung

    ——————

    850 000 Briefwähler

    rechnet man mit dem Ergebnis von Wien (etwa 61% zu 38%): 518500 zu 323000.
    dann kann vdB den Vorsprung aufholen.
    ——————

    Egal wie es ausgeht:

    Van der Bellen ist der Verlierer!

    Die 50% der Wähler, die Hofer als Präsident wollten, werden van der Bellen, sollte er siegen,
    für einen Betrüger halten!

    Die hohe Quote an ungültigen Stimmen und die extrem hohe Anzahl an Briefwählern deuten auf Wahlfäschung hin!

  531. Habe das jetzt auch nachgerechnet:

    700.000 Briefwähler
    Jetziger Unterschied 144000 Stimmen
    Gleichstand wäre bei Briefwahl: 278.000 zu 422.000
    Das wäre prozentual: 39,7% zu 61,3%

  532. #721 Vielfaltspinsel (23. Mai 2016 00:17)
    (zu #720 weanabua1683)
    Gibt es neben Euren linken Nazis eigentlich auf noch rechte Nazis?
    ##############################################
    Lieber Herr Einfaltspinsel!
    Mutig finde ich es schon, wenn Sie hier immer wieder Ihre Unkenntnis veröffentlichen. Denn eigentlich sollten Sie es wissen, wenn Sie meinem wiederholten Rat, hier bei pi einmal gefolgt wären und sich mit lerneifer das Video “ die sowjet story “ (zuletzt auf joutube, auch schon mal bei gloryaTV, wird immer mal wieder aus dem Verkehr gezogen) angesehen hätten.
    Denn wenn Sie das getan hätten, dann wüßten Sie, dass es niemals eine rechte Nazi-Bewegung gegeben hat und dass die Rechtsverortung der linken NAZIS durch deren Mittäter die größte Lüge der Linken Staatszertrümmerer des 20. + 21. Jahrhunderts ist. Da hilft auch nicht, die CDU heimlich mit einer kommunistischen Führung zu versehen!

    die sowjet story : guckst du, und dann hier wieder melden zur weiteren Diskussion, wenn pi das mitmacht!!

  533. Hoffentlich wird der Hofer im Falle des zu hoffenden Sieges nicht schnell noch weg-gehaidert
    Dr Jörg Haider wurde nach 27% Wählerzustimmung verschwörungsrealistisch verunfallt: Verkehrsunfall, 180km/h innerorts, auf dem Rückweg von Homobar, völligst zugealkt und zugedröhnt; so die Version die für ihre Objektivität bekannte mediale Berichterstattung.

    Hofner klingt nach Hoffnung, das macht ihn für transatlantische Krücken zum Erzfeind.

    Ich hoffe es kommt nicht so: Anschlag mit Bombe oder sonstige Angriffe, durch Salafisten o,der wie im Fall Pim Forteuyn in NL, Tierschützer!
    Besser vermarkten ließe sich natürlich ein Ö.S.U Trio, Briefreunde von Breivick und Zschäpe natürlich. Am Besten noch mit einem 102jährigen als Drahtzieher, der in einem HarryPotter Schloß in Chile lebt. Und nur Bruce Willis kann ihm auf die Schliche kommen.

  534. Und plötzlich sind es 50/50 obwohl die Mehrheit für Hofer gewählt hat. Jaja Wahlmanipulation nennt man sowas, es ist das beliebteste Mittel der Linken Europa Vernichter…

  535. Hoffentlich haben die fortschrittlichen Kräfte genügend Wahlbeobachter vor Ort!

  536. Wie Merkel schon selbst sagte:

    „Es ist egal wie gewählt wird.

    Ausschlaggebend ist wie ausgezählt wird und wer auszählt.“

    Hoffentlich nehmen sich andere patriotische Parteien ein Beispiel für diese erschreckende Entwicklung unserer Demokratie und setzen in jedes Wahlbüro ausreichend Wahlbeobachter ein.

  537. Ich war gerade im Bad, da höre ich im Radio den Sprecher sagen:“Österreich hat einen neuen Präsidenten.“
    Ich bin schnell in die Küche, zum Radio gelaufen, aber da war die Meldung schon vorbei.
    Das war doch eine Falschmeldung, oder?

  538. Heute gibt es in Österreichs Städten sicher genug freie innenstadtnahe Parkplätze.

    Wenn Hofer gewinnt, gibt es nämlich sicher wieder linke Krawalle. Und deswegen parkt kein vernünftiger Mensch sein Auto dort, wo es zu Krawallen kommen könnte.

  539. #721 Vielfaltspinsel

    Gibt es neben Euren linken Nazis eigentlich auf noch rechte Nazis?

    Sie haben ganz recht, auf diesen Pleonasmus hinzuweisen. Natürlich waren Nazis ausschließlich links – das erkennt man nicht nur am Namen, sondern auch am revolutionären Auftreten und der Weltanschauung insgesamt, die jeglichem Konservatismus über Bord warf und etwas radikal neues war. Das pure Gegenteil von reaktionär. Typisch links also. Typisch Nazi also. Siehe auch Antifa.

    Bitte dringend von oben Hirnmasse abwerfen!

    Das war jetzt aber auch ein Pleonasmus. Denn von woanders als von oben etwas abzuwerfen ist bekanntlich ziemlich schwierig…

  540. Ich habe da irgendwie kein gutes Gefühl.
    Das erinnert mich fatal an die letzte BTW, als die AfD bis zum Morgengrauen bei 4,999% stand. Dann kam die Auswertung der Briefwahl und auf einmal waren es 4,7%. Das auf Österreich interpoliert ergibt einen Absturz Hofers von 50% auf 47%. Später wird man, wie in Bremen oder Berlin, Zehntausende Briefwahlstimmen im Müll finden.

    Außerdem ist mir schleierhaft, warum es in Österreich so viele ungültige Stimmen gibt. Sind die zu blöde, auf einem Zettel Hofer oder Bello anzukreuzen?

    In Österreich ist der Parteienfilz noch schlimmer, als in Deutschland. Hofer hat versprochen, auszumisten. Ich glaube ihm das. Das links/grüne Parteienkartell wird natürlich jeden schmutzigen Trick anwenden, um das zu verhindern. Sonst wären ihre fetten Versorgungsposten in Gefahr.

    Trotzdem drücke ich Hofer die Daumen, da sein Sieg auch ein Signal für Deutschland wäre.

  541. Hat der Soze Gabriel schon die demokratischen Kräfte Österreichs zur Wahlfälschung aufgerufen, um Hofer zu verhindern?

  542. Rd. 145.000 ungültige Wählerstimmen bei der Urnenwahl? Werden die betreffenden Wahlscheine aufbewahrt oder sofort geschreddert? Gibt es keine nachgeordnete „Qualitätskontrolle“?

  543. #736 Rheinlaenderin (23. Mai 2016 01:17)

    Jetzt habe ich endlich die offizielle Liste der ausgestellten 885.437 Wahlkarten (Briefwahl) gefunden.

    Wenn man das Urnenwahlergebnis auf die laut dieser Liste ausgestellten Wahlkarten umlegt (je Bundesland!), dann hat auch hier Hofer mit knapp 50,4% die Nase vorn.
    Leute, wenn sich das Ergebnis heute umdreht, dann wurde massiv gefälscht. Und die Lückenpresse (ORF & Co.) rechnet die Manipulationen vermutlich in ihre Hochrechnungen mit ein, wenn sie vdB den knappen Vorsprung prognostiziert. Dreckspack!

  544. #758 Starost (23. Mai 2016 06:38)

    Zu bemerken wäre ,dass z.b. Röhm (mal abgesehen von seinen Lebensgewohnheiten /Zuhälterkreisen und Neigungen) in etwa gesagt hat, dass die nationale Revolution zwar stattgefunden hat aber die „soziale“ noch längst nicht vollendet war.

    Deswegen forderte er mit Nachdruck, (u.a. eigene,nicht im Einklang stehende SA Aktionen) eine weitere radikale soziale Umgestaltung.

    Das stieß dann der Reichswehr (die SA hatte mehr MItglieder) und der oberen Klasse des besitzenden Bürgertums / Bourgeoisie übel auf den Magen.

    Es wurden zwar sehr viele sozialistische Grundwerte von der Führung geschaffen, aaaaaaaber so sozial, dass es auf die Theorien von Marx und Engels zurück gehen sollte, war nun doch zu viel.

    Das wäre ja dann mit den Verhältnissen in Russland zu dieser Zeit vergleichbar gewesen.

  545. Twitter:
    Österreich #BPW16 • Laut Robert Stein, stellv. Bundeswahlleiter, gibt es ?740.000 Briefwahlstimmen (inkl. ungültige)

  546. Es handelte sich aber um eine Panne, wie die Behörde rasch einräumte: „Das ist eine Programmiermaske zur Vorbereitung, die Daten stammen von einer alten Wahl. Die Daten gelten nicht. Das ist ein Fehler“, sagte Gregor Wenda vom Bundesministerium des Innern SPIEGEL ONLINE.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-fpoe-chef-heinz-christian-strache-wirft-orf-manipulation-vor-a-1093558.html

    Es ist schon mehr als nicht mehr nur peinlich, wenn ein Innenministerium falsche Daten ins Netz stellt und sich dann damit heraus redet, dass man hier wohl irgendwelche Planspiele im Voraus gemacht hat, denn was gibt es denn bitte schön an so einer Internetgrafik groß zu „programmieren“?

    Wann gab es denn eine „alte Wahl“ mit genau diesen Zahlen?

    Und dann regt sich im Nachhinein jeder auf, wenn der Vorwurf von Manipulationen kommt.

  547. Eine Kanzlerin die sagt, dass Islam und somit Scharia, Burkas, Frauensteinigungen, Handabhacken, Ungläubige-Abschlachten, Moscheen und der Ruf des Muezzins zu Deutschland gehören, wie Goethe, Schiller, Weißwürste und Sauerkraut, gehört in eine geschlossene Abteilung einer psychologischen Fachklinik.

    🙂

  548. Die FPÖ muss jetzt extrem auf Wahlfälschungen durch die Anhänger der totalen Islamisierung und Asylflutung achten.

    🙂

  549. Hoffentlich kann die FPÖ tausende von Wahlbeobachtern mobilisieren, die die Auszählung der Briefwähler überwachen können.

    🙂

  550. #765
    Die Zonenwachtel gehört schon längst weg – nur es macht keiner !

    Hoffentlich gibt es einen Gott in Österreich der Hofer gewinnen lässt. Es ist auch sehr wichtig für Deutschland. Dieser arrogante Grüne
    ist doch genauso doof wie Gauck.

  551. Irgendjemand hat es schon geschrieben. Beachtet die ungültigen Stimmen!

    Vergleich zur ersten Wahlrunde

    Bis jetzt ausgezählte Stimmzettel:
    Bisher sind 494.883 Stimmen weniger ausgezählt (rd. 3,88 Mio. gegenüber rd. 4,37 Mio) als in der gesamten ersten Wahlrunde.

    Trotzdem ist die Anzahl der ungültigen Stimmen um 52.567 Stimmen gestiegen (rd. 93 T gegenüber rd 145 T).

    Das sind 56,73% mehr ungültige Stimmen, als in der letzten Wahlrunde und das obwohl bisher knapp 8% weniger Stimmzettel ausgezählt wurden und obwohl man dieses mal nur zwei Kanditaten ankreuzen konnte, während es in ersten Wahlgang noch fünf Kanditaten waren….
    Da stimmt doch etwas nicht!

    Selbst wenn man einwendet, dass die vielen ungültigen Stimmen daher rühren könnten, dass eine gewisse Anzahl von Wählern, die mit beiden Kanditaten nichts anzufangen wissen, ihre Stimmzettel bewusst ungültig gemacht haben, kann ich mir nicht vorstellen, dass jetzt diese exakt 52.567 Wähler ins Wahllokal marschieren, um etwas zu tun, was letztendlich keinen Sinn hat, nämlich einen ungültigen Stimmzettel abzugeben.

  552. #749 rob567 (23. Mai 2016 04:42)

    Habe das jetzt auch nachgerechnet:

    700.000 Briefwähler
    Jetziger Unterschied 144000 Stimmen
    Gleichstand wäre bei Briefwahl: 278.000 zu 422.000
    Das wäre prozentual: 39,7% zu 61,3%

    ============================================
    Sehr gut gerechnet. Praktisch MUSS Hofer gewinnen. Jede Behauptung, die Briefwähler hätten ANDERS entschieden als der Urnenwähler, ist garantiert eine Lüge. Das haben die Etablierten von Anfang an so geplant, um Hofer in die Verliererecke zu drängen. Das scheint ziemlich sicher.

  553. #758 Starost (23. Mai 2016 06:38)

    „Natürlich waren Nazis ausschließlich links – das erkennt man nicht nur am Namen, sondern auch am revolutionären Auftreten und der Weltanschauung insgesamt, die jeglichem Konservatismus über Bord warf und etwas radikal neues war. Das pure Gegenteil von reaktionär. Typisch links also. Typisch Nazi also. Siehe auch Antifa.“

    *************************************************

    Jede blinde Omma mit Krückstock erkennt, daß man sich in der Sturmabteilung Eures Leibhaftigen gewaschen hat, auch mit dem Kamm umzugehen wußte. Bei dem verwarzten Antifa-Verein handelt es sich um die autonomen freien Kräfte der Wallstreet mit dem Programm „No border, no nation“.

    Euer Leibhaftiger war ein rechtsradikaler Nationalist, Globalisierungsfeind. Was sich heute links nennt, das sind Internationalisten, Globalisierungsanhänger.

    „Bitte dringend von oben Hirnmasse abwerfen!“
    (Vielfaltspinsel)

    „Das war jetzt aber auch ein Pleonasmus. Denn von woanders als von oben etwas abzuwerfen ist bekanntlich ziemlich schwierig…“

    Wenn Sie die beiden Wörter („von oben“) nehmen, haben Sie recht. Wenn Sie das Wort nehmen, nicht, „von oben“ ist hier im Sinne vom Himmel als Sitz der Götter gemeint, also nicht vom Dachgeschoß eines Hochhauses.

  554. #765 Templer (23. Mai 2016 07:59)

    Eine Kanzlerin die sagt, dass Islam und somit Scharia, Burkas, Frauensteinigungen, Handabhacken, Ungläubige-Abschlachten, Moscheen und der Ruf des Muezzins zu Deutschland gehören, wie Goethe, Schiller, Weißwürste und Sauerkraut, gehört in eine geschlossene Abteilung einer psychologischen Fachklinik.

    Richtig, in die Zwangsjacke gehört die!

  555. Was vielen hier „aufstößt“ ist:
    Die stark gestiegene Zahl der Ungültigen Stimmen.

    Erklärbar ist dies durchaus mit Frustwählern –
    die keinen von beiden „mögen“.

    Da gibt man dann eben ein leeres Blatt ab –
    oder kreuzt beide an.

    Durchaus verständlich.
    Das wurde hier schon mal angesprochen.

  556. #750 weanabua1683 (23. Mai 2016 04:59)

    „die sowjet story : guckst du, und dann hier wieder melden zur weiteren Diskussion, wenn pi das mitmacht!!“

    **************************************************

    „Leider lehren die Schulbücher nicht, dass Stalin und die Udssr Genozid durch vorsätzliches Verhungern lassen an 7 Millionen Ukrainern begangen hat und dass und vor allem wie Russland mit Nazi-Deutschland zusammengearbeitet hat.“

    Kommentar unter dem Video auf Youtube.

    Tja, der Hungerholocaust (Holodomor) in der Ukraine. Man ist doch nicht wahnsinnig, bringt den Schulkindern bei, wer dieser Mann mit dem prächtigen Schnäuz, Lazar Kaganovich war, oder der andere Massenmörder mit dem Schnäuz, Genrikh Yagoda. Neben Eurem Leibhaftigen darf es keinen anderen Schnäuz geben. Ohne ihn als absoluten Teufel der gesamten Weltgeschichte bricht das ganze Koordinatensystem Eurer Zivilreligion zusammen.

    Was ist mit der Wallstreet, die die Bolschewisten finanziert hat? Muß der damaligen Finanzelite nicht auch der Schnäuz angeklebt werden?

  557. HC Strache
    6 Std. ·
    Sehr fragwürdige Dinge passieren! Ein Panne „smile“-Emoticon

    Das vorläufige Endergebnis vor Auszählung der Wahlkarten beträgt 52% für Norbert Hofer (warum hat der ORF nicht darüber berichtet?) und 48% für Van der Bellen. Norbert Hofer führt im vorläufigen amtlichen Endergebnis (vom Innenminister heute berichtet) vor Auszählung der Wahlkarten mit über 144.000 Stimmen vor Van der Bellen.

    Die noch rund 650.000 bis 700.000 gültig auszuzählenden Stimmen können nicht so diametral gegen den allgemeinen Trend von 52% für Hofer und 48% Van der Bellen sein.

    Die Hälfte dieser Stimmen liegen bei 325.000 bis 350.000 Stimmen.

    Dazu müsste Van der Bellen – zu den 350.000 Stimmen, wenn er 50% erreicht – zusätzlich noch über extra 145.000 Stimmen gut machen. So ein diametrales Ergebnis gegen den allgemeinen Wahltrend kann es bei den Wahlkarten nicht geben! Das würde entgegen aller internationalen Erfahrungen verlaufen.

    Wir sind gespannt!

    https://www.facebook.com/HCStrache/posts/10153885206203591

  558. #768 EnochP (23. Mai 2016 08:15)
    Irgendjemand hat es schon geschrieben. Beachtet die ungültigen Stimmen!

    Das sind 56,73% mehr ungültige Stimmen, als in der letzten Wahlrunde und das obwohl bisher knapp 8% weniger Stimmzettel ausgezählt wurden und obwohl man dieses mal nur zwei Kanditaten ankreuzen konnte, während es in ersten Wahlgang noch fünf Kanditaten waren….
    Da stimmt doch etwas nicht!
    Selbst wenn man einwendet, dass die vielen ungültigen Stimmen daher rühren könnten, dass eine gewisse Anzahl von Wählern, die mit beiden Kanditaten nichts anzufangen wissen, ihre Stimmzettel bewusst ungültig gemacht haben, kann ich mir nicht vorstellen, dass jetzt diese exakt 52.567 Wähler ins Wahllokal marschieren, um etwas zu tun, was letztendlich keinen Sinn hat, nämlich einen ungültigen Stimmzettel abzugeben.

    Also ich muß zugeben, daß auch wir hier in den letzten 10 Jahren bei einer Wahl immer alle Parteien angekreuzt haben die uns auf den Senkel gingen! Und den Wahlzettel haben wir dann auch so abgegeben! :O)

  559. Ich hoffe das sich nach Auswertung der Briefwahlstimmen nichts mehr ändert und das es so bleibt wie das Ergebnis der Urnenstimmen auf der Seite des Innenministeriums. 51,9% für Hofer

  560. #775 maxschwabe1975 (23. Mai 2016 09:07)

    Ich hoffe das sich nach Auswertung der Briefwahlstimmen nichts mehr ändert und das es so bleibt wie das Ergebnis der Urnenstimmen auf der Seite des Innenministeriums. 51,9% für Hofer

    Wir alle hoffen das. Ich bin zwar nicht fromm, eher im Gegenteil. Aber heute mache ich mal eine Ausnahme und bete, dass Hofer das Rennen machen möge. Es wäre so wichtig auch für Deutschland und Europa. Hofer bedeutet Anti-Merkel, das senile Schrumfgesicht Van der Bellen Pro-Merkel.

  561. Ich möchte kurz zurück auf das Thema über die Bezeichnung „rechtspopulistisch“ kommen.
    Das Wort Rechts-populistisch kommt aus dem Lateinischen Popul- Volk, genau so das Wort Demokratisch aus dem Griechischen – Demos- Volk kommt.
    So gesehen bedeutet das Wort Rechts- Populistisch nichts anderes als Rechts- Demokratisch, das eine auf Latein und das Andere auf Griechisch.
    Deswegen ist das auch eine treffende Bezeichnung. In ihre Wut der Verzweifelung haben die Lügenmedien eine richtig treffende Bezeichnung. Es ist Wahr!
    Das sind Rechts- Volksnähe- Parteien.

  562. Links wird gewinnen! Hofer verliert.

    Wie in der DDR.

    Wie bei den Kommunisten!

    Im Fälschen und Lügen ist das System
    fast perfekt!

  563. #756 Hoffnungsschimmer (23. Mai 2016 06:33)

    Ich war gerade im Bad, da höre ich im Radio den Sprecher sagen:“Österreich hat einen neuen Präsidenten.
    Ich bin schnell in die Küche, zum Radio gelaufen, aber da war die Meldung schon vorbei.
    Das war doch eine Falschmeldung, oder?

    Wieso Falschmeldung? Stimmt doch!
    Österreich hat einen neuen Präsidenten!
    Man weiß halt noch nicht wer
    😆 😆 😆

  564. Klarheit wird erst die heu-
    tige Auszählung der gut 700.000 Brief-
    wahlstimmen bringen. Es wird erwartet,
    dass eine große Mehrheit der Briefwäh-
    ler für Van der Bellen stimmte.

    Die deutschen „Schlafschafe“ werden vorbereitet für den Sieg Van der Bellen.
    Woher will man wissen wie die Briefwähler gewählt haben?

    So viele Briefwähler. So viele ungültige Stimmen. Das stinkt nach Wahlbetrug.

    Ich kann jedem nur raten nicht die Form der Briefwahl zu nutzen. Sie ist ein ideales Einfallstor für verdeckte Manipulationen.

  565. Da hat das österreichische Innenministerium uns gestern ja ein schönes Ei ins Nest gelegt mit diesem „Testlauf“ der Briefwahlstimmen. Was soll dieses alberne Geplänkel? Muss jeder Pup gleich auf der offiziellen Seite veröffentlicht werden?
    Zu den Briefwahlen: schon seltsam, dass man sich einen Tag zum Auszählen Zeit nimmt, nochmal gemütlich Kaffee und Kuchen einnimmt und dann das (gewünschte?) Ergebnis veröffentlicht.
    Eine besonders undemokratische Briefwahl gab es jüngst in RLP, rot regiert von Balou Dreyer (oder wie die Xantippe heißt): auf der Anweisung, wie man den Wahlzettel auszufüllen hat, stand, dass der Briefwahlumschlag NICHT zugeklebt werden darf! Steht in der Verfassung nichts von GEHEIMER Wahl? Da kann dann jeder Wahl-Hiwi bequem einsehen, dass der Meier aus Hückeshofen Rääääächts gewählt hat und man kann ihn bei der nächsten Beförderung getrost übergehen.

  566. #774 yps (23. Mai 2016 08:56)

    Das war „mutig“ und „hilfreich“. „Danke“

  567. Liebes PI Team, bitte korrigiert euer Updade. Danke.

    BP-Wahl

    Peinliche Panne sorgt für Aufregung

    Innenministerium sorgte mit falschen Daten für Aufregung in sozialen Medien.
    BP-Wahl: Peinliche Panne sorgt für Aufregung

    Mit der irrtümlichen Veröffentlichung von Testdaten erklärte Stein ein Ergebnis, das – in den Sozialen Medien – für einige Aufregung sorgte. Auf der Homepage des Innenministeriums fand sich ein „vorläufiges Endergebnis inkl. Briefwahl“. Dass es sich nicht um ein reales Ergebnis handeln konnte, war freilich leicht zu erkennen: Denn es wies insgesamt nur rund 545.000 gültige Stimmen aus. Schon das vorläufige Österreich-Ergebnis ohne Briefwahl enthielt 3,731.720 gültige Stimmen.

    http://m.oe24.at/oesterreich/politik/Peinliche-Panne-sorgt-fuer-Aufregung/236701691

  568. NWO : NOVUS ORDO SECLORUM

    http://www.prophecytodayaustralia.com/web_images/death_to_nwo.jpg

    „Die These über das Auserwähltsein, die Ausschließlichkeit und besondere globale Rechte des US-amerikanischen Staates und dessen Volkes… wird in den letzten Jahren immer aufdringlicher und unverhohlener in außenpolitischen Dokumenten und Reden amerikanischer Offizieller präsentiert“, so Sorkin. Ihm zufolge erklärt Obama das Gleiche wie die Nazi-Bonzen, die über die Ausschließlichkeit der Deutschen und Deutschlands gesprochen und einen Weltkrieg entfesselt hatten.

    Diese Position habe in den heutigen Konzepten der US-Militärplanung ihren Niederschlag gefunden, die darauf abzielten, „solch ein Niveau der militärischen Stärke zu erreichen, dass kein anderes Land bzw. keine andere Länderkoalition sich mit Amerika im Militärpotential auf Land, zur See, in der Luft und im Weltraum messen kann“.
    Sorkin bezeichnete die „Neuschreibung“ der internationalen Lebensregeln durch die USA als „Missachtung der Grundsätze des Völkerrechts“.

    Weiterlesen:

    http://de.sputniknews.com/politik/20160521/310027022/obama-propaganda-ausschliesslichkeit.html

  569. Das Ergebnis ist bestimmt schon auf van der Bellen ausgerichtet!

    Warum werden wohl die Briefwahlen am nächsten Tag ausgezählt? Die Wähler sind beim zweiten Wahlgang dümmer geworden und haben vermehrt ungültig gewählt. Das riecht schwer nach Wahlbetrug.

    Das Lügensystem wird siegen! Pech für Hofer!

  570. Der Chef der rechtspopulistischen Partei, Heinz-Christian Strache, sagte am Sonntagabend vor jubelnden Anhängern zu dem Stimmenanteil von 50 Prozent: „Wir sind die Mitte der Gesellschaft.“
    #714 Hannes (22. Mai 2016 23:58)

    Jetzt steht nach linker Lesart die Mitte der Gesellschaft außerhalb der Gesellschaft. Und wenn Hofer gewinnt, steht sogar die Mehrheit der Gesellschaft außerhalb der Gesellschaft. Merkwürdige Gesellschaft, das.

  571. Glaubt hier wirklich jemand, dass der Herr von der Bellen ohne Schiebung gewinnt?

    Wäre interessant zu wissen.

  572. hier mal die Zahlen von Sora/Isa,die die Werte für das ORF festgelegt haben..
    Die vorläufigen Zahlen kennen wir..
    Hier die Briefwahlprognose,die man auf der Seite von Sora/Isa ersehen kann:
    Hofer: 266.094 Stimmen sprich 39,20%
    v.d.Bellen:412.988 Stimmen 60,80%

    gesamt Patt : 50:50 mit 2.888 Stimmen mehr für v.d.Bellen
    Dies heißt im Klartext,dass v.d.Bellen ca. 61% erreichen muss,um Hofer zu schlagen,der ja nach dem vorläufigen Endergebnis einen Vorsprung von 3,8 % innehat.
    Ob die Briefwahl mit 61% an v.d.Bellen geht,mag bezweifelt werden

  573. Bemerkenswert, warum die Auszählung der Briefwahlstimmen einen vollen Werktag in Anspruch nimmt, während das gesamte Land in ein paar Stunden ausgezählt ist.

  574. @lisa,
    das der Grüne ueber 60% hat bei der Briefwahl ist unmoeglich – ausser es wird offen beschissen. Die Gruenen Kreaturen hier gebaehrden sich schon als Sieger :(((

  575. #797 Hubon (23. Mai 2016 09:56)

    Glaubt hier wirklich jemand, dass der Herr von der Bellen ohne Schiebung gewinnt?

    Das Ergebnis der Wahlen liegt eh von vornherein fest.

    Wahlen finden ausschließlich zur Simulation von „Demokratie“ statt.

  576. es ist irgendwie sehr komisch das Ganze!

    Ich bin aus Vorarlberg, in meinem Bekanntenkreis wählt aber mit Sicherheit die Mehrheit Blau. Und jetzt dieses furchtbare Ergebnis?

  577. #800 Fennek

    Richtig, dass die Auszählung der Briefwahlen so lange dauert, ist äußerst verdächtig.

    Dieser künstliche Spannungsaufbau dient offensichtlich dazu, das Volk im Glauben zu halten, dass alles mit rechten Dingen zugeht.
    Auch das Pattergebnis ist merkwürdig.

  578. Leider war der Hort der Meinungsfreiheit PI mal wieder (wie regelmäßig) zu feige meine Frage von gestern zu veröffentlichen.

    ALso noch ein Versuch:
    Hier gingen vom Vorfeld quasi jeder davon aus, dass die Auszählung eh gefälscht wird und Wahlbetrug durchgeführt wird.
    Da es ja komplett auszuschließen ist das ein PI Leser und Patriot sich irrt, kann man jetzt also davon ausgehen, dass Hofers Sieg Wahlbetrug ist?!

  579. Ich habe die böse VORAHNUNG, dass nicht der Wähler in Österreich entscheidet, wer Präsident wird sondern die Stimmenauszähler!
    Diese Spezies wird ja nicht umsonst landläufig als WAHLHELFER bezeichnet.
    Hoffentlich geht alles mit rechten Dingen zu.
    AUSZÄHLUNG beobachten, aber dalli-dalli!
    H.R

  580. FPÖ-Chef HC Strache zur Stimmauszählung: „Sehr fragwürdige Dinge passieren!“

    FPÖ-Bundesobmann Heinz-Christian Strache meldete sich am frühen Morgen mit folgendem Kommentar auf Facebook zu Wort, der die Ausmaße einen womöglichen Wahlbetrugs vor Augen führt. Nachfolgend der Facebook-Kommentar im Wortlaut:

    Sehr fragwürdige Dinge passieren! Ein Panne.

    Das vorläufige Endergebnis vor Auszählung der Wahlkarten beträgt 52% für Norbert Hofer (warum hat der ORF nicht darüber berichtet?) und 48% für Van der Bellen. Norbert Hofer führt im vorläufigen amtlichen Endergebnis (vom Innenminister heute berichtet) vor Auszählung der Wahlkarten mit über 144.000 Stimmen vor Van der Bellen.

    Die noch rund 650.000 bis 700.000 gültig auszuzählenden Stimmen können nicht so diametral gegen den allgemeinen Trend von 52% für Hofer und 48% Van der Bellen sein.

    Die Hälfte dieser Stimmen liegen bei 325.000 bis 350.000 Stimmen.

    Dazu müsste Van der Bellen – zu den 350.000 Stimmen, wenn er 50% erreicht – zusätzlich noch über extra 145.000 Stimmen gut machen. So ein diametrales Ergebnis gegen den allgemeinen Wahltrend kann es bei den Wahlkarten nicht geben! Das würde entgegen aller internationalen Erfahrungen verlaufen.

  581. Man, was hänge ich in den Seilen !
    Es ist ja nicht zum Aushalten …..
    Das Zetern läßt einen apokalyptisch altern.

  582. Warum werden Briefwahlstimmen immer zu mehr als die Hälfte den Grünen zugerechnet? Da stimmt doch was nicht. Alle Medien berichten über andere Zahlen – lt Innenministerium hätte Hofer bei 52%
    Was stimmt denn nun? Ich bin ja der Meinung dass bei dieser Wahl was nicht mit rechten Dingen zugeht. Die Auszählungen gehören überprüft und 900.000 Briefwahlkarten kommt mir mehr als suspekt vor!
    Das Briefwahlverfahren wurde so perfektioniert, dass dem relgelmaessig unterlgenen Kandidaten der Systemiker jederzeit die fehlenden Stimmen aus den „Briefen“ zugeschanzt werden koennen, da soll man sich nix vormachen.Fuer die Systemiker gilt, “ vorwaerts immer,rueckwaerts nimmer“, denn, das kleinste bisschen Rueckwaerts wuerde unweigerlich dem politischen Mitbewerber und also einem groesseren Publikum Einblick gewaehren in die Boesartigkeit, Verkommenheit, ja Abartigkeit einer Kaste von Landesverraetern, Hochverraetern, Volks- ud Vaterlandsverraetern, wie sie die Geschichte Europas, ach, was sage ich, die Menschheitsgeschichte noch nicht erlebt haette.
    Diese Menschenkarikaturen,die bei jedem offenen Schlagabtausch mit einem Gemuesehaendler mit Migrationshintergrund unweigerlich den kuerzeren ziehen wuerden, haben aus ihren perpetuierten Nierderlagen im Dialog mit dem I…. eine Tugend gemacht und bilden jetzt die Speerspitze des I… im Kampf ggen ihr eigenes Volk , diese Elenden: sie haben sich mit dem I…gegen ihr eigenes Volk, gegen Christentum nd Christenheit, gegen Russland und Europa, gegen das Abendland und gegen uns alle verbuendet.
    van der Wau Wau moechte die oesterreichische Neutralitaet drangeben und zur Nato aufschliesen,wobei gilt: einmal Nato, immer Nato, ds duerfte wohl klar sein.
    Wie gesagt,ich kann mir nicht vorstellen,dass bei dieser „Wahl“ irgendetwas dem Zufall ueberlassen wuerde,

  583. 700.000 Stimmen „auszählen“ bis 17:00 (n-tv).
    Ich hau mich wech‘.
    Österreich ist ja noch kaputter als Deutschland und Schweden.
    Der Kläffer wird auf jeden Fall gewinnen, da sei die Merkel/EU vor!

    Merkel kennt nur einen Cheffe. Bei dem sie heute antreten muss zur Klatsche abholen.
    Ich habe gehört daß im Regierungsflieger noch Plätze frei sind für demente Ziegenhirten.

  584. Briefwähler sind eher älter, konservativ. Also eher Wörthersee, Burgenland, Steiermark als Wien und Umgebung.
    Die kommen die Treppe zum Wahllokal nicht hoch.
    Das ist nicht zynisch gemeint sondern es ist eben so.
    Da müsste normalerweise Hofer klar gewinnen.
    Aber er wird nicht gewinnen…
    Erst geführt, danach abgekachelt. Das kennen wir von der AfD/BTW. *Gähn*.

  585. #808 Hannes

    Peinlich, der Facebook-Eintrag von Strache – ein Denkfehler: Wenn Van der Bellen schon die Hälfte der Stimmen gewinnt, aber 144.000 Stimmen aufholen muss, kann man die nicht zu den 50 % addieren („zusätzlich … gutmachen“), denn genauso viel Stimmen verlöre dann ja Hofer. Also muss er 72.000 über den 50 % liegen, und Hofer 72.000 darunter.

  586. Gesamtes Wiener Pflegeheim wählte heute mit Wahlkarte

    „Es ist hinlänglich bekannt, dass bei Wahlen in Österreich die Briefwahlstimmen nach Wahlen oft ein derart vom Großteil der Stimmen abweichendes Bild ergeben, dass dies mit keiner Statistik mehr erklärt werden kann. Nicht wenige vermuten dahinter organisierten Wahlbetrug. Der Verdacht fällt auf die Einflusssphäre der Regierenden – in Wien beispielsweise auf Senioren- und Pflegeheime.“Es wäre Österreich zu wünschen, dass es endlich die Wende schafft. Eine freiheitliche Regierung ist längst überfällig. Auch in Deutschland ist die große Koalition der ehemals großen Volksparteien am Ende, ausgebrannt, überfordert und bis auf die Knochen blamiert. Die Herrschaften haben fertig, versuchen nur noch, sich mit Lügen,
    Propaganda und Hetze irgendwie über Wasser zu halten. Ein genauso absurdes wie lächerliches Theater, das an Peinlichkeit kaum noch zu überbieten ist. Der merkelsche EU-Türkei-Deal war ihr Offenbarungseid. Gerade wurde bekannt, dass die Türkei nur Härtefälle nach Deutschland und Europa schickt, nur Kranke und Ungebildete, die den Sozialsystemen auf der Tasche liegen. Alle Gebildeten, also Ärzte, Ingenieure und Fachkräfte behält die Türkei bei sich. Wer sich auf so einen Deal einläßt, kann nicht mehr ganz bei Trost sein!

    Und am Ende spricht ein Wicht:
    Merkel weg und Grenze dicht.

  587. Der Wähler hat klar entschieden: 52 Prozent für den Patrioten Hofer, 48 Prozent für den Kandidaten des multikulturellen Establishment und Brüssels, van der Bellen. Letzterer benötigt nun bei den Briefwahlstimmen nahezu 60 Prozent (!), um doch noch sehr knapp die Kurve zu kriegen. Das ist mathematisch absolut unwahrscheinlich. Aber wie heißt es so schön: entscheidend ist nicht, werd die Wahl gewonnen, sondern wer die Auszählung der Stimmen gewonnen hat.

    Und daran soll nun gebastelt werden. Sind die 200000 zusätzlichen Briefwähler dazu da, die Endauszählung zu gewinnen? Ganz offenbar ist es so; denn schon jetzt ist sich das multikulturelle Establishment sicher: am Ende wird die Auszählung zugunsten ihres Mannes ausfallen. Wie nennt man eigentlich so ein Vorgehen?

  588. #818 Fennek (23. Mai 2016 11:08)

    „Das ist leichtsinniges Wahlverhalten.“

    ——————–

    Auf solch hirnrissige Formulierungen muss man erst mal kommen. Da hat jemand mal wieder gar nichts verstanden.

    Hier zieht ein Volk die Notbremse. Grenzen zu Brenner zu. In Wien war schon einmal Schluss für den Islam. Also, mach´s noch einmal Österreich. Ehrt den Prinzen Eugen durch diese Wahl.

  589. #805 verwundert (23. Mai 2016 10:24)

    „Leider war der Hort der Meinungsfreiheit PI mal wieder (wie regelmäßig) zu feige meine Frage von gestern zu veröffentlichen.“

    Gibt es in ihrem Hause Meinungsfreiheit? Darf da jeder Besucher sagen, ihre Möbel seien scheußlich, ihre Kinder ungezogene Blagen? Totale Meinungsfreiheit ist ein alberner Popanz.

    „Da es ja komplett auszuschließen ist das ein PI Leser und Patriot sich irrt, kann man jetzt also davon ausgehen, dass Hofers Sieg Wahlbetrug ist?!“

    Sie sollten Ihre Prämisse mal prüfen. Sie haben von uns PI-Lesern eine zu hohe Meinung. Ich z.B. habe mich schon häufig geirrt.

  590. 885.000 haben Briefwahl beantragt, 744.000 abgegeben, 141.000 angeblich nicht.

    Wer kann die 141.000 nachprüfen ? Wahlbeobachter gibt’s hier wohl nicht?

    Wenn ca. 3000 bis 6000 Stimmen die Entscheidung bringen sollen genügen allein schon 2 – 4 % dieser angeblich nicht abgegebenen Briefwahlen um den Grünpräsidenten an die Macht zu bringen!

    Es riecht nicht nur – es stinkt eher!

  591. Wenn ich mir den oben rechts im Bild betrachte, stelle ich fest, dass nur noch die Hörner fehlen. Hat etwas Diabolisches dieser unsympathische, alte Mann.

  592. @ 805 verwundert.
    Liebe(r) Verwunderte(r),
    Zwar habe ich mir persönlich keine Gedanken um einen möglichen Wahlbetrug gemacht, weil ich doch noch Vertrauen in unsere Wahlhelfer habe (vielleicht, weil ich in einer harmonischen Kleinstadt lebe, wo eh fast jeder jeden kennt), doch kann ich diese Sorge nachvollziehen, wenn es immer wieder Meldungen von verschwunden Säcken voller Stimmzettel in größeren Städten gibt.
    Hast du ja sicher auch gelesen. Selbstverständlich kann das alles mit Schlampigkeit erklärt werden, aber ich kann jeden verstehen der dabei misstrauisch wird.

  593. Rheinische Post
    22. Mai 2016 | 14.56 Uhr

    Landespolitik
    Umfrage sieht AfD mit 12 Prozent als drittstärkste Kraft in NRW.

    Das ist doch nun wirklich eine gute Nachricht. Weiter so AfD.

  594. Wann endlich gibt es Wahlen , wo der Wählende direkt ( im Internet)sehen kann wo seine Stimme gelandet ist und ob sie gültig oder ungültig ist ???

  595. @Teutscher Simbel, Nr. 807
    „Die Betreiber von Alten- und Pflegeheimen bringen die oft geistig und körperlich eingeschränkten Menschen mit teils kriminellen Methoden, Briefwahl zu machen und dann das Kreuz an der „richtigen“ Stelle zu setzen.“

    Leider vollkommen richtig.
    Ich war Zivi in einem Seniorenheim, da hat mir die Pflegedienstleiterin „gesteckt“, wie das bei Wahlen läuft: der allseits unbeliebte Drachen von Heimleiterin, dem die Bewohner normalerweise am A… vorbei gingen, hat ihnen „geholfen“, Briefwahl zu beantragen und das lästige Wählen dann netterweise übernommen.
    So haben dann demente und sterbende Menschen an den Wahlen teilgenommen- die alte Hexe war für die CDU, also kann man sich ausrechnen, wer von dieser Briefwahl profitiert hat.

  596. #805 verwundert
    Die Gedanken sind frei !
    Sie können gerne glauben an die 3,7 % ungültigen Stimmen (= 145.222 Stimmen).
    http://wahl16.bmi.gv.at/

    Und bei PI wird Sie sicher auch niemand daran hindern, weiterhin daran zu glauben, daß der ägyptische Airbus aus Paris einfach ins Meer gefallen ist, und die Einwanderer aus dem Orient Ihre Rente sichern werden.

  597. 823 BenniS (23. Mai 2016 11:29)
    @Teutscher Simbel, Nr. 807
    „Die Betreiber von Alten- und Pflegeheimen bringen die oft geistig und körperlich eingeschränkten Menschen mit teils kriminellen Methoden, Briefwahl zu machen und dann das Kreuz an der „richtigen“ Stelle zu setzen.“

    Leider vollkommen richtig.
    Ich war Zivi in einem Seniorenheim, da hat mir die Pflegedienstleiterin „gesteckt“, wie das bei Wahlen läuft: der allseits unbeliebte Drachen von Heimleiterin, dem die Bewohner normalerweise am A… vorbei gingen, hat ihnen „geholfen“, Briefwahl zu beantragen und das lästige Wählen dann netterweise übernommen.
    So haben dann demente und sterbende Menschen an den Wahlen teilgenommen- die alte Hexe war für die CDU, also kann man sich ausrechnen, wer von dieser Briefwahl profitiert hat.

    Bei uns gibt ein großes Behinderten-Dorf mit Hunderten von Bewohnern.
    Ein Vorzeigeprojekt von Kirche und Land.
    Dieses Dorf liegt in einem Stadtteil, der eher SPD geprägt ist, aber bei Wahlen fuhr die CDU dort
    ständig eine hohe Stimmenzahl ein.
    Bis man dann mal dahinter kam, dass die CDU-Stimmen aus dem Behinderten-Dorf kamen.
    Die wenigsten Bewohner sind dort in der Lage,
    eine politische Entscheidung zu treffen.
    Das hat dann die kirchliche Dorf-Leitung übernommen.
    Als das raus kam, haben sie sich wohl nicht mehr getraut, so massiv die Wahl zu beeinflussen,
    denn danach nahmen die CDU-Stimmen merklich ab. 🙂

    Ich erledige zurzeit Büroarbeiten und mache viele Fehler, beim Schreiben und Tippen.
    Bin mit den Gedanken ständig in Österreich.

  598. Wegen des knappen Ergebnisses wittert die FPÖ vorsorglich Wahlbetrug. Ein zünftiges Fest für Norbert Hofer gab es trotzdem. Auch Frauke Petry feierte in Österreich mit.

    Frauke Petry feiert mit der FPÖ.

    Wo Österreich ist, muss Deutschland nicht weit sein. In einer der aufgebauten Almhütten aus Holz sitzt die Parteivorsitzende der AfD Frauke Petry gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten und Europaabgeordneten Marcus Pretzell und ihrem neuen Pressesprecher Markus Frohnmaier. Die FPÖ habe sie eingeladen, man habe den Wahlkampf in Österreich gespannt verfolgt. „Wir wussten, dass der Wahlkampf für die FPÖ hart ist, weil auch in den Medien nicht immer mit fairen Mitteln gespielt wurde. Das ist für uns aber keine Überraschung. Das ist in Deutschland ja nicht viel anders.“ Der Erfolg der FPÖ sei Ausdruck einer Erkenntnis, die sich in Europa immer mehr durchsetze: Gegen den Willen der Bürger könne man keine Politik mehr machen.
    Ein paar Meter entfernt von Petry und Pretzell sitzen Philipp und Berni. Die beiden 16 Jahre alten Schüler kennen die AfD. „Die sind gerade an dem Punkt, an dem die FPÖ vor ein paar Jahren auch noch war“, sagt Philipp. Er und sein Freund haben am Wochenende zum ersten Mal gewählt. Sie sagen, nur bei Hofer seien sie sich sicher gewesen, dass Österreich an erster Stelle komme. Alexander Van der Bellen sei schlichtweg ein Lügner.

  599. Hofer deutet Wahlanfechtung an!

    Ob nach der Wahlkarten-Auszählung der Verlierer die Entscheidung anficht, ist noch offen. Hofer sagte jedenfalls am Wahlabend: „Bei den Wahlkarten ist es so, dass immer ein bisserl eigenartig ausgezählt wird.“ Laut seiner Prognose gebe es zwei Möglichkeiten: „Entweder ich bin morgen Staatsoberhaupt, oder es gibt in zwei Jahren einen Kanzler Strache.“ FPÖ-Parteiobmann Strache, der sich auch über die ORF-Prognosezahlen beschwert hatte, bei der Wahlparty im Prater: „Es kann gar nicht sein, dass das Ergebnis der Wahlkarten so diametral gegen das andere Ergebnis (also das der Urnen-Wähler) sprechen würde.“ Strache hat Hofer bereits zum „Bundespräsident der Herzen“ erklärt.

  600. Hahaha.

    🙂

    Das war vorhin recht lustig bei hrInfo.

    Der deutsche Korrespondent aus Wien wurde interviewt und versuchte sich sogleich an einer Wahlanalyse – noch vor Bekanntgabe des offiziellen Endergebnisses!

    Er erklärte, daß Hofer eher von ungebildeten Männern auf dem Lande gewählt wurde (mit welcher Abscheu der Korrespondent das sagte…die Show), um dann schon mit viel beschwingterer, freundlicherer Stimme zu schildern, daß der Grüne seine Unterstützer hauptsächlich in der „städtischen, jungen, gebildeten, überwiegend weiblichen“ Schicht habe.

    Außerdem bezeichnete er Hofer als „großmäulig“…Junge Junge, war dieser Journalist neutral!

  601. #818 Fennek (23. Mai 2016 11:08)

    ..Bernd Fabritius (CSU), sagte dem Redaktionsnetzwerk: „Ich finde es äußerst befremdlich, dass ein Rechtspopulist in einer Stichwahl 50 Prozent erhält. Das ist leichtsinniges Wahlverhalten.“

    Das ist Trogschweinbissigkeit, sie aus simpler Trogverlustangst resultiert.

    Freundschaft!

  602. #805 verwundert (23. Mai 2016 10:24)

    kann man jetzt also davon ausgehen, dass Hofers Sieg Wahlbetrug ist?!

    Wie auch du wissen könntest, ist nicht die FPö der Systemgünstling. Ein Sieg Hofers ist eine Niederlage für das System. Wahlbetrug geht nur in eine Richtung, nämlich in die linke. Warum sollte Hofers Sieg dann Wahlfälschung sein?

  603. Ich drücke ganz fest beide Daumen, dass der rechtspopulistische Rechtspopulist Hofer von der rechtspopulistischen FPÖ die Wahl gewinnt. Das wird der rechtspopulistischen FPÖ dann noch mehr Auftrieb geben, und der rechtspopulistische Rechtspopulist Strache von der rechtspopulistischen FPÖ könnte der nächste Kanzler in Österreich werden. Dieser Rechtspopulismus wird dann hoffentlich auch nach Deutschland ausstrahlen, und die rechtspopulistische AfD weiter stärken. Die rechtspopulistische Rechtspopulistin Petry von der rechtspopulistischen AfD wäre eine gute Kanzlerkandidatin für die BTW 2017.
    Es lebe der RECHTSPOPULISMUS!!!

  604. #840 cruzader (23. Mai 2016 12:17)
    #805 verwundert (23. Mai 2016 10:24)

    kann man jetzt also davon ausgehen, dass Hofers Sieg Wahlbetrug ist?!

    Wie auch du wissen könntest, ist nicht die FPö der Systemgünstling. Ein Sieg Hofers ist eine Niederlage für das System. Wahlbetrug geht nur in eine Richtung, nämlich in die linke. Warum sollte Hofers Sieg dann Wahlfälschung sein?
    ——————————-
    Ganz einfach weil hier quasi jeder davon ausgeht das eh beschissen wird.
    Und wenn man hier eines lernt, dann das sich hier NIEMALS jemand irrt. Ein Patriot hat grundsätzlich immer recht.
    Wenn dem so ist und hier mehr als genug sagen, dass es Wahlbetrug ist, dann kann das der potentielle Hofer Sieg auch nur Walhlbetrug sein.
    Es sei denn man gibt zu, dass auch PI Leser und selbsternannte Patrioten sich irren können – aber das ist ja kaum vorstellbar.

    Das kommt eben davon, wenn man alles besser weiß und Fakten einfach ignoriert wenn sie einen nicht in den Kram passen.
    Im Endeffekt ist das wieder eine schönes Dokument wie man sich hier selbst in die Tasche lügt, Hauptsache man kann die eigenen Vorurteile bestätigen.

  605. #839 zille1952 (23. Mai 2016 12:10)
    @verwundert,
    mit Verlaub, sie sind ein riesengroßes Ar….och!
    ——————-
    Jaja ist OK.
    Mal wieder die üblichen Patrioten „Argumente“.
    Beleidigungen, weil man argumentativ nichts entgegenzusetzen hat.

  606. Wenn man bedenkt, daß A van der Bellen z.B. in Sprengel 6 des Bezirk Ottakring, ebendort wo der Vorfall mit dem Eisenstangenmord stattgefunden hat, auf 83% kommt ist das schon sehr bezeichnend für das Empfinden des Wahlvolkes. In den Wahlsprengeln entlang der Metro U& mit ihrer Banden und Drogenkriminalittät kaum andes.
    Es ist wohl Beleg dafür, daß die in solchen Gebbieten wohnenden sich mit solchen Zusttänden längst abgefunden haben während die Gegenbewegung zur Überfremdung nur dort auf Zustimmung stößt wo man noch glücklicherweise nicht geflutet worden ist mit Neu-Siedlern. Deswegen sowohl in D als auch in A das obrigkeitliche Begehr wirklich über das ganze Land „fluchtlinge“ zu „verteilen“.

  607. #837 Hannes (23. Mai 2016 12:02)

    Und jetzt erinnern wir uns mal an die Wahl in Sachsen, wo die NPD kurz vor Schluss noch auf 4,95% gerechnet wurde.
    Bei 5% hätte es Einfluss, finanzieller Mittel und vor allem Öffentlichkeit gegeben. Bei 0,05% weniger gar nichts. Ein paar Zettel hier, ein paar dort und schon gehen ganze Wahlen und Konstellationen zur Regierungsbildung ganz anders ab.
    Ich kann im übrigen ihren Bericht nur bestätigen, ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht.

  608. #841 zille1952 (23. Mai 2016 12:22)

    Die rechtspopulistische Rechtspopulistin Petry von der rechtspopulistischen AfD wäre eine gute rechtspopulistische Kanzlerkandidatin für die BTW 2017.

    Soviel Zeit muss schon sein. Sonst weiß ja niemand, dass er rechtspopulistische Rechtspopulisten gewählt hat

  609. #837 Hannes (23. Mai 2016 12:02)

    Aus meinen Erinnerungen möchte ich gern einmal berichten, wie in Deutschland die Wahlfälschung funktioniert….
    ==========================================
    Danke für die Erläuterungen. Wollte den langen Text zuerst nur überfliegen, musste dann aber regelrecht jedes Wort lesen.
    Genauso kann ich mir die „politisch korrekte“ Auszählung heute bildlich vorstellen.
    Wieso dauert eigentlich die Auszählung von nicht mal 1 Million Briefwahlzetteln heute sooooo viele Stunden, während die Auszählung der Urnen-Wahlscheine gestern Abend im Galopp erfolgte????
    Da stimmt doch etwas nicht.

  610. Ob da wohl der Praktikant „aus Versehen“ die Briefwahlstimmern pro Hofer in den Aktenvernichter gibt? 🙄

    Warum Zähler die die Briefwahl eigentlich einen Tag später aus. Das öffnet der Fälschung doch Tür und Tor?

    Hätten die z.B. gestern bereits die Briefwahlen gefälscht wäre das viel schwieriger gewesen, da eine zu große Abweichung zur normalen Wahl aufgefallen wäre. Da man aber nun das Ergebnis der Wahl kennt, kann man leicht ein paar Prozent bei der Briefwahl schieben.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  611. @832 Hoffnungsschimmer –
    „Die beiden 16 Jahre alten Schüler kennen die AfD. „Die sind gerade an dem Punkt, an dem die FPÖ vor ein paar Jahren auch noch war“, sagt Philipp.“
    Ja klar, mit 16 hat man ja auch jede Menge politische Erfahrung, besonders in Hinsicht auf das, was Jahre vorher passiert ist – überhaupt diese „frische politische Weitsicht“….:-( !
    Kann es sein, dass Sie am frühen Tag schon Alkohol konsumiert haben?

  612. #841 zille1952 (23. Mai 2016 12:22)

    Ich drücke ganz fest beide Daumen, dass der rechtspopulistische Rechtspopulist Hofer von der rechtspopulistischen FPÖ die Wahl gewinnt. Das wird der rechtspopulistischen FPÖ dann noch mehr Auftrieb geben, und der rechtspopulistische Rechtspopulist Strache von der rechtspopulistischen FPÖ könnte der nächste Kanzler in Österreich werden. Dieser Rechtspopulismus wird dann hoffentlich auch nach Deutschland ausstrahlen, und die rechtspopulistische AfD weiter stärken. Die rechtspopulistische Rechtspopulistin Petry von der rechtspopulistischen AfD wäre eine gute Kanzlerkandidatin für die BTW 2017.
    Es lebe der RECHTSPOPULISMUS!!!

    =========================================
    Gut geschrieben!
    Im Gegenzug regiert die linkspopulistische Bundesregierung in Deutschland linkspopulistisch an einem Großteil des Volkes vorbei. Aber das hat die linkspopulistische Bundesregierung längst aus den Augen verloren.

  613. #841 zille1952 (23. Mai 2016 12:22)
    Ich drücke ganz fest beide Daumen, dass der rechtspopulistische Rechtspopulist Hofer von der rechtspopulistischen FPÖ die Wahl gewinnt. …
    Es lebe der RECHTSPOPULISMUS!!!

    ganzRECHTSPOPULISMUSmeinerRECHTSPOPULISMUSmeinungRECHTSPOPULISMUS. derRECHTSPOPULISMUSmußRECHTSPOPULISMUSendlichRECHTSPOPULISMUSalsRECHTSPOPULISMUSstaatsreligionRECHTSPOPULISMUSanerkanntRECHTSPOPULISMUSwerdenRECHTSPOPULISMUS.esRECHTSPOPULISMUSlebeRECHTSPOPULISMUSderRECHTSPOPULISMUS.

  614. PARDON —- mein Gegenkommentar galt #833 Hannes.
    Sorry – Hoffnungsschimmer :-))

  615. hö? formatierung überfordert? nochmal…
    ganzRECHTSPOPULISMUS
    meinerRECHTSPOPULISMUS
    meinungRECHTSPOPULISMUS.
    derRECHTSPOPULISMUS
    mußRECHTSPOPULISMUS
    endlichRECHTSPOPULISMUS
    alsRECHTSPOPULISMUS
    staatsreligionRECHTSPOPULISMUS
    anerkanntRECHTSPOPULISMUS
    werdenRECHTSPOPULISMUS.
    esRECHTSPOPULISMUS
    lebeRECHTSPOPULISMUS
    derRECHTSPOPULISMUS.

  616. Die extrem hohe Anzahl der Wahlkarten weist darauf hin, dass diese auf Anweisung der Oberversifften an Versiffte angefordert wurden um eine Notmanipulationsmasse zu bilden.

  617. #852 Cassandra (23. Mai 2016 12:40)
    #841 zille1952 (23. Mai 2016 12:22)

    Es lebe der RECHTSPOPULISMUS!!!
    =========================================
    Gut geschrieben!
    Im Gegenzug regiert die linkspopulistische Bundesregierung in Deutschland linkspopulistisch an einem Großteil des Volkes vorbei. Aber das hat die linkspopulistische Bundesregierung längst aus den Augen verloren.

    Hier ist KEINER linkspopulistisch…
    Die sind Schariapopolistisch, Islampopolistisch, Murkselpopolistisch, Invasorenpopolistisch, Allesaußerdeutschpopolistisch, …

  618. #855 yps:

    Schöne Auflistung, ich entscheide mich für….

    endlichRECHTSPOPULISMUS

  619. N Hofer kann nicht mehr die Wahl gewinnen.
    Bisher sind ca. 91.000 Wahlkarten ausgezählt worden.
    Bei den bisher ausgezählten Wahlkarten steht es so:

    Van der Bellen: 64,2%

    Hofer: 35,8%

    Zwischenresukltat bei den Wiener wahlkarten:

    Van der Bellen: 70,4%

    Hofer: 29,6%

  620. #757 Heida (23. Mai 2016 06:24)
    Wie Merkel schon selbst sagte:

    „Es ist egal wie gewählt wird.

    Ausschlaggebend ist wie ausgezählt wird und wer auszählt.“
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Unsere Bundeskanzlerette hat nicht die mentale Höhe erreicht um so einen Satz zu formulieren. Eine Person, die Berlin nicht auf der Karte finden kann, kann auch solche Sätze nicht aussprechen. Ihre Intelligenz reicht soeben um mit Herrn Erdogan zu sprechen, mehr aber nicht.

    Dieser Satz wird dem J.W.Stalin zugeschrieben.

  621. 1,23% der Bevölkerung verfügt über mehr als 85% des Vermögens.
    Diese 1,23% bestimmen wer beim Wahlen zu gewinnen und zu verlieren hat.
    Denkt dran!
    Wenn diese Leute einen Kandidaten nicht passend finden, finden sie auch Methoden um den zu beseitigen. Sie verfügen über das Geld und allen Möglichkeiten. Egal wie das Wahlvieh abstimmt.

  622. #859 Pio Nono (23. Mai 2016 12:54)

    N Hofer kann nicht mehr die Wahl gewinnen.
    Bisher sind ca. 91.000 Wahlkarten ausgezählt worden.
    Bei den bisher ausgezählten Wahlkarten steht es so:

    Van der Bellen: 64,2%

    Hofer: 35,8%

    Zwischenresukltat bei den Wiener wahlkarten:

    Van der Bellen: 70,4%

    Hofer: 29,6%
    ======================================
    Warum dauert die Auszählung dieser paar Briefwahl-Stimmkarten soooo lange? Wird da jede Ja-Karte für Hofer von allen Seiten begutachtet, und wenn irgendwo ein Knick oder ein Fleck ist, wird diese umgehend für ungültig erklärt???? Oder warum dauert die Auszählung soooo lange????

  623. #844 verwundert (23. Mai 2016 12:26)

    „Jaja ist OK.
    Mal wieder die üblichen Patrioten „Argumente“.
    Beleidigungen, weil man argumentativ nichts entgegenzusetzen hat“

    ***************************************************

    Werter scheinbarer „Forist“, werter Deppen Lücken Schreiber, wer war eigentlich Ihr Deutsch Lehrer?

    Patriotenargumente muß es richtig heißen.

  624. #843 verwundert (23. Mai 2016 12:24)

    „Und wenn man hier eines lernt, dann das sich hier NIEMALS jemand irrt. Ein Patriot hat grundsätzlich immer recht.“

    ***************************************************

    Dann haben Sie IMMER darüber hinweggelesen, wenn hier auf PI-News konträr debattiert wird.
    Gewissen Wesen kann man das Zählen niemals beibringen, da ist jeder Mathematikunterricht für die Katz.
    Denn die Waschweiberlogik kennt ein „Manchmal ist es so, manchmal ist es so“ nicht. Da gibt es nur das „IMMER“ und das „NIE“.

  625. #851 spacedrummer (23. Mai 2016 12:39)

    @832 Hoffnungsschimmer –
    „Die beiden 16 Jahre alten Schüler kennen die AfD. „Die sind gerade an dem Punkt, an dem die FPÖ vor ein paar Jahren auch noch war“, sagt Philipp.“
    Ja klar, mit 16 hat man ja auch jede Menge politische Erfahrung, besonders in Hinsicht auf das, was Jahre vorher passiert ist – überhaupt diese „frische politische Weitsicht“….:-( !
    Kann es sein, dass Sie am frühen Tag schon Alkohol konsumiert haben?

    Offenbar haben Sie diesen Beitrag gar nicht verstanden. Die beide Jugendlichen haben Hofer gewählt und sind junge Konservative! Sie haben sich wohlwollend über die AfD geäußert. Weshalb sollten junge Menschen nicht das fundierte Urteil Erwachsener annehmen – und ihre Bewertung der AfD ist zutreffend.

  626. #862 Ku-Kuk (23. Mai 2016 13:05)

    1,23% der Bevölkerung verfügt über mehr als 85% des Vermögens.
    Diese 1,23% bestimmen wer beim Wahlen zu gewinnen und zu verlieren hat.
    ——————————————–

    Warum wollen sie … ach geschenkt, sie wollen jemanden als Präsident der pro-Europa ist und die Asylströme weiter zulässt.

    Wenn Bello doch die Wahl gewonnen hat, wurde manipuliert. Er ist kein Gewinner.

    Die Bürger in Österreich müssen protestieren, ein Aufstand muss her.

    Wie lange noch, werden wir so angelogen, wenn die Wahlen nur ein Beruhigungsmittel sind und wir nichts mit zu bestimmen haben.

    Andererseits ist doch dieser Posten für den Bello geeigneter, Inge. Hofer ist doch viel zu jung und zu eigensinnig um sich mit den ganzen Bällen und schrägen oft überflüssigen Veranstaltungen abzuplagen und Dinge zu unterschreiben hinter denen er nicht stehen würde.

  627. #845 Pio Nono (12:26)

    83 Prozent … man fügt sich offenbar dem Unvermeidlichen, dort im besetzten Gelände … das Selbstbewusstsein dortiger Einheimischer dürfte jedenfalls ähnlich stark entwickelt sein wie die Breitband-Internetanbindung im Kongo.

  628. #805 verwundert (23. Mai 2016 10:24)

    ALso noch ein Versuch:
    Hier gingen vom Vorfeld quasi jeder davon aus, dass die Auszählung eh gefälscht wird und Wahlbetrug durchgeführt wird.
    ###############################################

    Jeder wahrscheinlich nicht!!
    Aber ehemalige DDR-Bürger, die über viele Jahre mit Wahlbetrug in Größenordnung durch eine SED-Staatsführung und deren Sicherheitsapparat konfrontiert wurden, kennen sich auf jeden Fall mit solchen Machenschaften aus!!!
    Ihnen, mit Ihrer „verwunderte“ Gedankenwelt
    wäre eine Teilnahme als Wahlhelfer im kommenden Jahr sehr zu empfehlen, um die Befürchtungen vieler Usern in diesem Forum über evtl. Ergebnismanipulation besser nachvollziehen zu können!!
    *****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+*****

  629. @ #863 Cassandra

    „Warum dauert die Auszählung dieser paar Briefwahl-Stimmkarten soooo lange? Wird da jede Ja-Karte für Hofer von allen Seiten begutachtet, “

    Ja. NUR bei HOFER wird sehr “sorgfältig“ nach Merkmalen gesucht, die die Stimme ungültig werden lassen. Ist sie aber gültig, machen linke Auszähler in unbeobachteten Momenten (FPÖ hat leider keineswegs an jeder Auszählstelle Wahlbeobachter) ein zweites Kreuz bei vdB und schwups, ups: „UNGÜLTIG“.

    Machen wir uns nichts vor:

    Van der Bellen wird zum Sieger gefälscht!

    Doch gewinnt er NUR durch den Wahlbetrug? Nein. AUCH durch

    -eingeösterreichischte islamische Eindringlinge, die längst das Wahlrecht besitzen; v. a. im verseuchten Wien, wo ihr bitte nie wieder Urlaub macht. Die Türken VOR Wien? Leider längst IN Wien und dort in der Übermacht,

    &

    -besonders im Priklopil-/Fritzl-Österreich bestens vernetzte schwarze, rote und grüne Pädophile.

  630. @ #870

    „Also der Kandidat des österr. Ablegers der Pädophilen-Partei wird es jetzt werden!“

    Ja! 🙁

  631. Der CDU-Außenpolitiker und Vorsitzende des Bundes der Vertriebenen, Bernd Fabritius (CSU), sagte dem Redaktionsnetzwerk: „Ich finde es äußerst befremdlich, dass ein Rechtspopulist in einer Stichwahl 50 Prozent erhält. Das ist leichtsinniges Wahlverhalten.“

    Dann gibt es in Österreich sicher bald Neuwahlen – wegen „leichtsinnigem Wahlverhalten“.

    😀

    Ich fasse es nicht mehr…

  632. Die Wahlkartenprognosen, also die Briefwähler sind zum großen Teil

    ALTENHEIMBEWOHNER
    und teilweise demente
    PFLLEGEFÄLLE,

    für die Pflegepersonal – bei uns wäre das Arbeiterwohlfahrt, kath. Caritas und ev. Diakonie – Briefwahlunterlagen beschafft und den teilweise DEMENTEN Pflegebedürftigen „beim Ausfüllen hilft“.

    Bitte sorgt bei den September LT-Wahlen dafür dass Eure Angehörigen, Eure Eltern nicht entspr. missbraucht werden.

    Lasst Euch von ihnen eine Vollmacht geben (das geht nach Erhalt der Wahlbenachritigung), bestellt Briefwahlunterlagen und helft ihnen beim Ausfüllen im Interesse ihrer Kinder und Enkel.

  633. #875 Selberdenker (23. Mai 2016 14:06)

    Der CDU-Außenpolitiker und Vorsitzende des Bundes der Vertriebenen, Bernd Fabritius (CSU), sagte dem Redaktionsnetzwerk: „Ich finde es äußerst befremdlich, dass ein Rechtspopulist in einer Stichwahl 50 Prozent erhält. Das ist leichtsinniges Wahlverhalten.“

    Dann gibt es in Österreich sicher bald Neuwahlen – wegen „leichtsinnigem Wahlverhalten“.

    ?

    Ich fasse es nicht mehr…
    ________

    „leichtsinniges wahlverhalten“! da wählen die bürger doch tatsächlich, demokratisch, nicht den rotgrünen einheitsdreck und das ist dann „leichtsinnig“!
    aber es ich nicht leichtsinnig auf steuerzahlerkosten hunderttausende von mohammedanern, die einen pädophilen mörder und dieb vergöttern, ins land zu lassen?
    wie bekloppt muß man sein? das darf alles nicht wahr sein.

  634. In Österreich ist nun mehr als der Hälfte der Briefwahl-Stimmen ausgezählt. Alexander van der Bellen führt mit 60,7 Prozent. Norbert Hofer liegt bei 39,3 Prozent. Damit sieht es nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen aus. Momentan liegt Norbert Hofer bei allen Stimmen (Urnengang und Breifwahl) noch knapp in Führung. Noch ist alles möglich.

    Quelle:
    http://www.merkur.de/politik/wahl-oesterreich-live-ticker-norbert-hofer-fpoe-alexander-van-der-bellen-gruene-hochrechnung-zr-6422419.html

    Es wird spannend… Oder gähnend verfälschend. Schade.

  635. Laut der Homepage des Landes Salzburg stand es österreichweit mit Stand 13:16 Uhr bei der Auszählung der Briefwahl-Stimmen so: Auf Alexander van der Bellen entfielen 61,6 Prozent, auf Norbert Hofer 38,4 Prozent. 270.394 Briefwahlstimmen waren laut Homepage bereits ausgezählt. Davon waren 263.426 gültig und 6.968 ungültig. Insgesamt soll die Zahl der abgegebenen Briefwahl-Stimmen für die Bundespräsidenten-Wahl in Österreich bei rund 700.000 liegen. sollte sich dieser Trend fortsetzen, wäre Alexander van der Bellen Bundespräsident. Demoskopen hatten ausgerechnet, dass der ehemalige Parteichef der Grünen bei 700.000 gültigen Wahlkarten mindestens 61 Prozent braucht, um den Vorsprung von Norbert Hofer beim Urnengang zu überholen.

  636. Man sollte nocheinmal nachzählen und zwar komplett.
    Außerdem muß irgendwie unterbunden werden, dass man Alte und Demente missbraucht.
    Oder bei einem so knappen Ausgang die Stichwahl wiederholen und diesmal unter Aufsicht.

    Als Angestellter in einem Landratsamt war ich einmal Wahlhelfer bei einer Landtagswahl. Da hat jeder die Wahlzettel einiger Orte bekommen und gezählt. Anschließend bekam die gleichen Zettel ein anderer. Stimmten die Zahlen überein, war es gut, wenn nicht, wurde ein drittes Mal gezählt.
    Briefwahlen gab es damals noch nicht.
    Und damals konnte man der sogenannten Obrigkeit noch vertrauen, solche Tricks wie heutzutage waren undenkbar.

  637. #880 Fernandinho

    Man sollte nocheinmal nachzählen und zwar komplett.
    Außerdem muß irgendwie unterbunden werden, dass man Alte und Demente missbraucht.
    ———————

    Dieses NWO-System lebt ausschließlich von Betrug. Betrug an allen Völkern, den Menschen, ihren Finanzen, ihren Wahlen, ihren Steuern – ihrer gesamten Lebenswelt, die eine Lebenswirklichkeit des Betruges, der Ausplünderung, der Vernichtung ist – zugunsten der Hochfinanz.

  638. Kotz: van der Bellen liegt aktuell weit vorne
    mit 60%
    Van der Bellen: 69,8%
    Hofer: 30,2%
    Schade

  639. Laut der Homepage des Landes Salzburg waren gegen 14.13 Uhr 515.929 Briefwahl-Stimmen ausgezählt. Davon gingen 61,1 Prozent an Alexander Van der Bellen. Und 38,9 Prozent an Norbert Hofer.

    Das österreichische Innenministerium rechnet mit dem Vorliegen des endgültigen Wahlergebnisses zwischen 15.30 und 16.00 Uhr. Ursprünglich war eine Veröffentlichung zwischen 17 und 19 Uhr angekündigt worden. Die Auszählung der Briefwahl-Stimmen schreitet rasch voran.

    Tatsächlich werden sich FPÖ-Kandidat Norbert Hofer und FPÖ-Parteichef Hans-Christian-Strache heute nicht mehr zum Ausgang der Bundespräsidenten-Wahl äußern. Hat hat die FPÖ in einer Pressemitteilung an österreichische Medien bekanntgegeben.

  640. die partei. Vom Hofer müssen doch
    Wahlbeobachter dabei haben
    Die die Auszählung kontrollieren.

  641. Laut der Zeitung „Österreich“ (OE24.at) schrumpft der Vorsprung von Alexander van der Bellen bei den Briefwahl-Stimmen zusehends. Das vermeldet Österreich-Herausgeber Wolfgang Fellner in seinem Live-Ticker. Fellner schreibt: „Jetzt wird’s wirklich ‚arschknapp‘ – wenn der Trend so weiter geht, hat Hofer plötzlich alle Chancen auf die Hofburg. Van der Bellen braucht unbedingt mehr als 60,5 Prozent.“

  642. ich heule schon Rotz und Wasser, die Linke Diktatur hat uns Österreicher beschissen, wir sollen wohl alle untergehen. Noch niemals hat in einer Briefwahl ein Kandidat plötzlich 63 Prozent gehabt, niemals (Hofer hat mit über 144.000 Stimmen geführt) – das wars – ich bin mit der Welt fertig. Europa soll wohl wirklich vernichtet werden. Alles war umsonst.

  643. #Hofer führt noch mit 13,650 Stimmen.
    Es wird noch 30 Minuten ausgezählt.
    ZIB Spezial angekündigt.

  644. „Die Presse“ vermeldet: Norbert Hofer hat noch einen Vorsprung von lediglich 12.702 Stimmen. In 16 Wahlkreisen (von insgesamt 117) müssen die Briefwahl-Stimmen noch ausgezählt werden.

  645. Als wäre der heutige Thriller um die Auszählung der Briefwahl-Stimmen noch nicht spannend genug…

    …offenbar um die Spannung weiter zu erhöhen, hat das Innenministerium jetzt veranlasst, dass das Daten-Portal, von dem ÖSTERREICH und oe24.at in den letzten drei Stunden LIVE die Briefwahl-Auszählung übernommen haben, um 14.45 abgedreht wurde…

    Die letzten 30 Minuten bis zur Bekanntgabe des Endergebnisses um – voraussichtlich – 15.30 Uhr werden also ohne LIVE-Daten aus dem Innenministerium auskommen müssen.

    Damit wird es noch spannender:

    Denn vor dem Abdrehen der Daten-Seite lag Alexander Van der Bellen genau bei 60,4 % aller Briefwahl-Stimmen – und das ist aufs Zehntelprozent (!) genau der Stimmenanteil, der ihm den Sieg als Bundespräsident bringen würde. Und zwar nur um 2.000 bis 5.000 Stimmen.

    Ab sofort haben wir keine LIVE-Daten mehr – sind also auf Insider-Infos von der Auszählung angewiesen.

    Von diesen Insidern hören wir, dass der Van der Bellen-Stimmenanteil zwischenzeitig auf über 61 % angewachsen, dann aber wieder auf 60,5 % gefallen sein soll.

    Heisst: Van der Bellen darf im Finish kein Zehntelprozent mehr verlieren – nur wenn er bei den Briefwahl-Stimmen über 60,4 % liegt, wird er den 144.000-Stimmen-Rückstand von gestern aufholen.

    Der Insider aus dem Innenministerium meldet gerade: „Es läuft Richtung Van der Bellen!“

    Man kann gespannt sein – denn der Trend kann auch Richtung Hofer laufen. Die Wiener Wahlkarten sind ausgezählt – und in den Ländern liegt Hofer besser.

  646. „Die Presse“ meldet: Norbert Hofer hat nur 7957 Stimmen Vorsprung vor Alexander van der Bellen.

  647. Es wir immer knapper: Laut „Presse“ fehlen noch 11 Wahlkreise. Norbert Hofer liegt aktuell noch 1097 Stimmen vor Alexander van der Bellen.

  648. Hofer hat leider keine Chance mehr, bei 11 Wahlkreisen und dem seit Stunden konstanten Verhältnis von 40:60 % gegen ihn, wird VdB hochgerechnet mit etwa 800-1200 Stimmen vorne liegen.

    Das ist derartig wenig und auffällig, dass die FPÖ hoffentlich den Klageweg bestreiten wird, denn irgendetwas stinkt hier gewaltig…..

    Freiheitliche Grüße!

  649. Wenn das so zutrifft das Van der Bellen
    So gewinnt dann weiss mann das die vorher
    50 zu 50 bekannt gaben , das läst sich besser verkaufen
    Aber abwarten

  650. diepresse.com schreibt im zwar im Titel „Hofer überholt VdB“, erläutert dann aber in winziger Schrift darunter, dass es sich um ein HTML-Problem handelt und man den Titel nicht ändert kann, in Wirklichkeit würde VdB führen.

    GEHT’S NOCH????? FÜR WIE BLÖD HALTEN DIE UNS?
    KEINE TITELÄNDERUNG IN HTML MÖGLICH???? SOLL ICH EUCH ZEIGEN WIE DAS GEHT?????

  651. Die Wahlfälscher haben wieder ganze Arbeit geleistet kurz vor Ende der Auszählungen gewinnt der unsympathische Grünling wie programiert ganz knapp die Wahl.
    Ein Schelm wer böses dabei denkt!
    Die FPÖ wird diese Wahl anfechten und nachzählen lassen und dann das Volk aufklären wie es betrogen wurde und weiter betrogen wird.

  652. #842 zille1952 (23. Mai 2016 12:22)

    #848 Bunte Republik Dissident (23. Mai 2016 12:33)
    #852 Cassandra (23. Mai 2016 12:40)

    Betr.: Rechtspopulistischer Rechtspopulismus

    Hier das Original:
    Zehntausende Rechtspopulisten nehmen rechtspopulistisch Abschied vom Rechtspopulisten Jörg Haider

    Klagenfurt. 30.000 rechtspopulistische Menschen haben gestern in einer rechtspopulistischen Trauerfeier dem Rechtspopulisten Jörg Haider die letzte rechtspopulistische Ehre erwiesen. Vielen Rechtspopulisten scheint es, als sei mit dem rechtspopulistischen Tod des österreichischen Rechtspopulisten „die rechtspopulistische Sonne vom rechtspopulistischen Himmel gefallen“.

    Bei strahlendem rechtspopulistischen Sonnenschein wurde der rechtspopulistische Sarg des Rechtspopulisten Haider in einer rechtspopulistischen Prozession durch das rechtspopulistische Klagenfurt getragen.

    In den engen rechtspopulistischen Straßen der rechtspopulistischen Altstadt drängten sich der rechtspopulistischen Polizei zufolge während des rechtspopulistischen Trauerzugs rund 30.000 Rechtspopulisten. Der rechtspopulistische Sarg war mit der rechtspopulistischen Kärntner Landesflagge und über und über mit rechtspopulistischen roten Rosen bedeckt.

    Die rechtspopulistische Trauerprozession mit einer rechtspopulistischen Ehrengarde des rechtspopulistischen Militärs wurde von seiner rechtspopulistischen Ehefrau Claudia und seinen erwachsenen rechtspopulistischen Töchtern angeführt, die in dunkle rechtspopulistische Landestracht gekleidet waren. Auch die rechtspopulistische Mutter des Rechtspolitikers war da. … usw.
    http://open-speech.com/fact-fiction/p=1271.html

  653. Es wird so kommen, wie es abzusehen war. Nun kommt es auf die Wahlkontrolleure an. Ich hoffe, wenigstens einer hat Belege für Betrug gesammelt. (Video, Fotos etc.)

    Das wird ein Spaß…

  654. Laut twitter angeblich
    2.205.456 zu 2.208.533
    Genau die vorhergesagten 3000 Stimmen.

  655. Auch wenn ich meine, dass dieses Amt besser zu v.d. Bellen passt, weil der Präsident eh nur alles absegnen darf was das Parlament beschließt, keine Gesetze machen darf, wenig selbst bestimmen darf, so lag hier aber sicher Manipulation bei der Wahl vor, was die Hofer- Unterstützer und er selbst nicht auf sich sitzen lassen dürfen.

  656. Van der Bellen ist Bundespräsident!!!!

    HORROR

    Dann sind jetzt alle Grenzen auf und Frauen dürfen weiter munter von den Moslems belästigt und terrorisiert werden.

  657. Der Hofer wäre viel besser geswesen. Gutaussehend, jung und dynamisch und mit den richtigen Ideen.

  658. Mit diesem Sieg, sollte es denn so kommen, werden sie nicht glücklich werden. An ihm wird immer der Ruch der Mauschelei haften. Und außerdem: Die Hälfte der Wähler hat sich gegen das System ausgesprochen. Auch wenn es noch einmal ganz knapp davonkommt, es kann nicht weitermachen wie bisher. Und das Wichtigste: Das System ist in der Defensive, die Gegner, also wir, sind in der Offensive. Das System ist stark angeschlagen, der endgültige Knockout ist nur noch eine Frage der Zeit.

  659. Österreich ist nur der Anfang: Das »Pack« hat NEIN gesagt!
    Die Wahl in Österreich hat auch dem letzten Träumer klargemacht: Wenn die NEUE MITTE (also das »Volk«) gewinnen will, muss sie gegen die versammelte ALTE MACHT gewinnen . UND: Die instrumentalisierten Herolde der ALTEN MACHT versuchen die Wahl selbst dann noch zum Sieg zu lügen, wenn sie längst verloren ist.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/peter-bartels/oesterreich-ist-nur-der-anfang-das-pack-hat-nein-gesagt-.html

  660. :‘-( Österreich ist damit der pädokriminellen Clique, die in der Hofburg mehr Macht denn je hat, hilflos ausgeliefert.

  661. Ich könnte mich kauttlachen… sowas von offensichtlich würde man in anderen Staaten niemals ein Wahlergebnis manipulieren…

  662. #921 Durchschnittsbuerger

    Genau so ist es.

    Betrug in Zeitlupe und jeder kann dabei zusehen.

  663. „Mit diesem Sieg, sollte es denn so kommen, werden sie nicht glücklich werden.“ NATÜRLICH werden die damit nicht glücklich! Es ist nun aber auch an UNS, überall -und zwar täglich- Contra zu geben und zu keinem Zeitpunkt das mit illegalen Machenschaften ermogelte Ergebnis pro vdB anzuerkennen!

  664. Dieser knappe herbeigemogelte Sieg wird kein Glück bringen für diesen Grünling die Probleme werden ihm über den Kopf steigen das Volk ist erwacht und wird sich nicht mehr beruhigen lassen und wenn durch Wahlen nichts mehr zu erreichen ist dann wird das Volk in Massen schon sehr bald auf die Straßen gehen und ihre politischen Peiniger zum Teufel jagen.

  665. #915 Biloxi (23. Mai 2016 15:50)

    Mit diesem Sieg, sollte es denn so kommen, werden sie nicht glücklich werden. An ihm wird immer der Ruch der Mauschelei haften.

    Linke haben sich noch niemals dafür interessiert ob ein „Ruch von Mauschelei“ dranhängt.

    Honeckers SED hat jedesmal voller Stolz und ganz ohne Unglück 99,78% für den allseits geliebten Oberbauern ausgerufen.

    Ab jetzt wird Österreich geflutet werden wie man sich das nicht vorstellen kann. Bei der nächsten Wahl kann die FPÖ 60% erreichen, sie wird nicht vereidigt werden.

  666. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf. Auf weitere demokratische Wahlen zu warten, ist sinnlos. Denn in spätestens einem Jahr ist Europa fertig. Ich werde jetzt alleine für mich entscheiden müssen, wie ich mit diesem Horrorszenario umgehe. Die Zeit der Demokratie ist jedenfalls vorbei.

  667. Die FPÖ wird doch sicher die Wahl anfechten und
    Neuauszählungen fordert.
    Hätten die anderen auch gemacht.
    Wenn bei uns in Städten neu ausgezählt wurde, kam
    immer ein anderes Ergebnis raus.

  668. Die Österreicher sind am Ende des Tages genauso blöde wie das deutsche Volk!
    Nehmen wir mal an, dass soweit alles gestimmt hat, dann ist das Ergebnis das Gleiche, als wäre Hofer in der ersten Runde rausgeflogen.
    Ein GRÜNER KOMMUNIST UND LINKSEXTREMIST wird Präsident in diesem ehemals schönen Land und kann nun sein sozialistisch, gutmenschlich, gehirnkrankes und gehirnamputiertes Gift verspritzen!
    Da hauptsächlich junge Frauen diesen grünen Giftling gewählt haben dürften, kann man nur hoffen, dass es mit der kult. Bereicherung nicht mehr lange dauert!

    Das Volk hatte es in der Hand. Schon alleine, dass 50% den Grünen wählen, ist ein Unding und die Bürger sind nun selbst dran schuld an dem was kommen wird, da habe ich kein Mitleid!

    Ja, Manipulationen sind wahrscheinlich, aber das Volk hätte direkt gestern mit 65:35 für Hofer alles klar machen können – so viele Stimmkarten können gar nicht in die Ablage P wandern. Alleine, dass es so knapp war ist für mich Grund genug keinerlei Mitleid zu empfinden.

    Warum soll es denen besser gehen als uns!
    Chance vertan – vielleicht die Letzte!

  669. Stop!
    Alles zurück!

    ZDF melder eben (16.02 Uhr): es ist noch offen!

    (Was’n da los?)

  670. Nur noch ein letztes: soll mir jetzt keine Frau, die Van der Bellen gewählt hat, daher kommen und darauf hoffen, dass ich sie verteidige, wenn sie von einem Muselmanen gequält und vergewaltigt wird! Ich würde in einem solchen Falle ungerührt von dannen ziehen.
    Es reicht, u.zw. endgültig!

  671. @ #926 Mark Aber

    „Da hauptsächlich junge Frauen diesen grünen Giftling gewählt haben dürften, kann man nur hoffen, dass es mit der kult. Bereicherung nicht mehr lange dauert!“

    Ich HOFFE es NICHT, denn nicht einmal meinen ärgsten Feinde wünsche ich, von Araberhorden vergewaltigt zu werden. Doch diesen jungen vdB-Wählerinnen wird das nun zustoßen, denn rapefugees weden nicht vorher fragen „Hast du vdB gewählt! Ja? Ach so, sorry…“

  672. Wie ich immer sagte, es gibt keinen Weg das ganze an der Wahlurne umzudrehen. Selbst die absolute Mehrheit genügt nicht, da betrogen wird. Es hilft nur noch eine Revolution.

  673. @ #928

    „dass ich sie verteidige, wenn sie von einem Muselmanen gequält und vergewaltigt wird!“

    Widerspruch, denn hier liest vdB-Pack mit und wird das gegen P.I. verwenden, wenn niemand von uns widerspricht.

    ICH würde selbst diesen an-ihrem-Leid-durch-rapefugees quasi „mitschuldigen“ Wählerinnen von vdB helfen. Vermutlich müsste ich dann nur damit rechnen, dass ich wegen „Körperverletzung“ verklagt werde und die, der ich half, als Zeugin für den rapefugee auftritt. Helfen würde ich trotzdem jederzeit wieder.

  674. @Mark Aber,
    Du hast vollkommen recht, ich habe es gestern schon als Schande für jeden normal denkenden Österreicher empfunden, so knapp zu sein – und war gestern schon maßlos enttäuscht. 60 Prozent für Hofer hätten drin sein müssen, dann wäre die heutige dreckige Manipulation mit den Wahlkarten gar nicht gegangen.
    GDSD lebe ich in einem kleinen Dorf – aber die Wienerinnen kriegen hoffentlich was sie verdienen – und das sage ich als Frau.

  675. #875 Selberdenker (23. Mai 2016 14:06)

    Der CDU-Außenpolitiker und Vorsitzende des Bundes der Vertriebenen, Bernd Fabritius (CSU), sagte dem Redaktionsnetzwerk: „Ich finde es äußerst befremdlich, dass ein Rechtspopulist in einer Stichwahl 50 Prozent erhält. Das ist leichtsinniges Wahlverhalten.“

    Dann gibt es in Österreich sicher bald Neuwahlen – wegen „leichtsinnigem Wahlverhalten“.

    ?

    Ich fasse es nicht mehr…

    Nun – enden wird das mit dem Abschaffen von Wahlen. Das Volk wählt leichtsinnig und es muß ihm das aktive Wahlrecht aberkannt werden. CDUSPDGRÜNELINKE werden eine Notstandsregierung bilden und sind dann auf unbestimmte Zeit ohne Wahlen ermächtigt – selbstermächtigt selbstverständlich.

  676. #930 WarnungVorGruenen (23. Mai 2016 16:11)
    @ #928
    „dass ich sie verteidige, wenn sie von einem Muselmanen gequält und vergewaltigt wird!“
    Widerspruch, denn hier liest vdB-Pack mit und wird das gegen P.I. verwenden, wenn niemand von uns widerspricht.
    ICH würde selbst diesen an-ihrem-Leid-durch-rapefugees quasi „mitschuldigen“ Wählerinnen von vdB helfen. Vermutlich müsste ich dann nur damit rechnen, dass ich wegen „Körperverletzung“ verklagt werde und die, der ich half, als Zeugin für den rapefugee auftritt. Helfen würde ich trotzdem jederzeit wieder.

    Da würde ich nochmal drüber nachdenken :O)

  677. @ #934 yps

    „Da würde ich nochmal drüber nachdenken :O) “

    ;-( Nö.

    Aber wen es wahrscheinlich vor allem treffen wird: Frauen, die vdB NICHT gewählt haben und heuer weitere rapefugees-Verbrechen verhindern wollten. Das Leben ist nämlich MEISTENS unfair.

  678. #928 niki (23. Mai 2016 16:07)

    Nur noch ein letztes: soll mir jetzt keine Frau, die Van der Bellen gewählt hat, daher kommen und darauf hoffen, dass ich sie verteidige, wenn sie von einem Muselmanen gequält……………

    ——————————————-

    Wollen Sie die Frauen wenn sie so etwas mitbekommen sollten vorher fragen ob sie v.d. Bellen gewählt haben, bevor Sie ihnen helfen ? *lach* Oder wie wollen sie das wissen, welche den gewählt hat ?

    Das jetzt alles schlimmer wird mit der Asylflutung- abwarten. Mal sehen wie Norbert Hofer, sich zu dem Ergebnis äußern wird.

  679. Liebe Freunde!
    Ich bedanke mich für Eure großartige Unterstützung. Natürlich bin ich heute traurig. Ich hätte gerne für Euch als Bundespräsident auf unser wunderbares Land aufgepasst. Ich werde Euch treu bleiben und meinen Beitrag für eine positive Zukunft Österreichs leisten.
    Bitte seid nicht verzagt. Der Einsatz für diesen Wahlkampf ist nicht verloren sondern eine Investition in die Zukunft.
    Euer Norbert Hofer

  680. #930 WarnungVorGruenen (23. Mai 2016 16:11)

    Helfen würde ich trotzdem jederzeit wieder.

    Das legt sich mit der Zeit. Man muss sich immer vor Augen führen, dass diese Person, der Sie vermutlich helfen würden, bewusst und mit voller Absicht Mörder und Vergewaltiger hier herholt, die dann Ihre Frau, Ihr Kind oder Ihren Freund töten.

    Als es noch eine Solidargemeinschaft gab in den Ländern Europas habe ich das auch ganz anders bewertet. Mittlerweile aber, Sie schrieben es ja selbst, werden Sie aller Voraussicht nach angezeigt, der Rapefuge kommt dann frei und steht mit 50 brüllenden Freunden vor Ihrer Tür.

    Sie mit Ihrem Eingriff als Ungläubiger gegenüber einem Moslem direkt den Islam beleidigt (Der Islam erlaubt Vergewaltigung und Tötung von Ungläubigen)

  681. Ich hatte immer angenommen, die Österreicher wären mehr Heimat verbunden, als es der Großteil der Deutschen ist, aber anscheinend ist es nicht so.
    Das Ergebnis und seine negativen Folgen tun mir sehr leid für die 50% der Wähler, die diese kommenden Zustände verhindern wollten.
    Wenn jetzt die Grenzen wieder für alle geöffnet werden, könnte es natürlich mit dem Untergang ganz fix gehen und Neuwahlen kommen schneller als man denkt.
    Ach, wie man es dreht und wendet, es ist zum Verzweifeln. 🙁

  682. WIR HABEN VERLOREN!!! 🙁

    danke an alle die nicht wählen waren und jetzt jammern!

    Ich gehöre auf jedem Fall zu den anständigen Österreicher die Hofer gewählt haben und ich werden diesen grünen Menschen nicht als mein President akzeptieren!

    Gute Nacht Österreich!

  683. In Innsbruck zählen sie noch. Was haben die gestern gemacht, Skigefahren? Da ist doch was oberfaul, auf dem Zettel steht – ja oder nein, und das dauert Tage zum auszählen?

  684. Dieses dämliche „Wahlbetrug“-Geschimpfte sollte man mangels konkreter Anhaltspunkte unterlassen.

  685. Oh mein Gott.
    Was für eine Katastrophe.
    In Österreich wird noch mehr durch illegale Einwanderer vergewaltigt und gemordet als bei uns. Wenn das wirklich Volkes Wille ist, dann habe sie es nicht besser verdient.

  686. Jetzt gibts Kulturbereicherung ohne Ende, und zwar mit dem ganzen Paket an extrem negativen Begleiterscheinungen. Die österreichische Damenwelt darf sich schon auf was gefasst machen.

  687. Vor dreißig Jahren hätte man die Vorwürfe, die Wahlergebnisse wären zugunsten einer politischen Elite „nachgeschönt“, als absurd abgewiesen. Heutzutage darf man da nicht mehr so sicher sein. Misstrauen bei derart knappen, passenden Ergebnissen ist angebracht, gerade weil sich die politische Elite in arger Not befindet, und der Zweck ihnen ihre Mittel heiligt.

  688. #943 Shipa (23. Mai 2016 16:34)
    WIR HABEN VERLOREN!!! 🙁

    danke an alle die nicht wählen waren und jetzt jammern!

    Ich gehöre auf jedem Fall zu den anständigen Österreicher die Hofer gewählt haben und ich werden diesen grünen Menschen nicht als mein President akzeptieren!

    Gute Nacht Österreich!

    Österreich ist genauso tief gespalten, wie es Deutschland ist.
    Ich fühle mich im Moment auch ziemlich leer und wenig hoffnungsvoll.
    Ich konnte früher akzeptieren, wenn meine Mitmenschen eine andere politische Meinung hatten wie ich, aber in dieser schlimmen Lage, in der sich Deutschland und ganz Europa befindet, habe ich absolut kein Verständnis mehr für meine Rot/Rot/Schwarz/Grünen-wählenden Mitbürger.
    Ich werde immer Kampfes lustiger, was die verbale Auseinandersetzung angeht.
    Ich lasse es sie spüren, wie wenig ich sie leiden kann.
    Das ist nicht gut für das Miteinander, aber nicht zu ändern.
    Wir patriotischen und konservativen Wähler müssen viel mehr zusammenstehen, auch über die Landesgrenzen hinaus.

    Ein trauriger Gruß nach Österreich!

  689. „Gottseidank haben viele junge intelligente Menschen (so gerade im n-tv von Christoph Lang
    interprediert)
    einen alten, leicht dementen 72-jährigen Opa (meine Definition) als neuen Bundespräsidenten geeigneter als einen Herrn Ing. Norbert HOFER gehalten“!!!
    Hurra, hurra, hurra, ein riesen Spektakel ist jetzt da!!!
    „Aus Berliner Sicht ein großer Sieg und auch Brüssel und die EU werden Freudenssprünge machen“, so Christoph Lang der perfide Medienlügner aus Wien!!!
    Liebe Österreicher, wir sind in Gedanken bei euch, bei uns wurden 40 Jahre lang Wahlergebnisse gefälscht, wir kennen uns mit einer derartigen Situation gut aus!
    Kopf hoch, der nächste Kanzler kommt von
    der FPÖ und heißt STRACHE!
    *****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+***

  690. Ergebnis gerade live bekannt gegeben.

    50,3 VDB zu 49,7 Hofer

    Unfassbar schlecht. Was in den kommenden Jahren den Ösis blüht – nicht auszudenken. Ein grüner Opa an der Spitze.
    Danke im Voraus für Scheiße hoch zehn.
    Die Invasorenflut die nicht nach Ö passt wird dann schon weiter nach D durchgewunken…

    MEIN GOTT… MEINE KINDER UND ENKEL WERDEN MICH / UNS SPÄTER FÜR DIESES CHAOS HASSEN