Dieser Werbespot für ein chinesisches Waschmittel erzürnt gerade die westliche Welt: Dabei haben die Chinesen doch nur einen italienischen Werbespot kopiert, der 2007 dieselben Menschen noch begeistert hatte! Was haben sie nur falsch gemacht? Sehen Sie selbst auf Quotenqueen…

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

187 KOMMENTARE

  1. Toll gemachte Werbung –

    sieht man auch daran, daß die Guten rotieren und Gift und Galle spucken.

  2. Super Werbespot. Schön das es in diesen düsteren Zeiten auch noch was zum Lachen gibt.

    Je mehr unsere selbsternannten Meinungspolizisten sich aufregen, umso besser.

    Es lebe die Meinungsfreiheit!

  3. Ach wie lustig!: )

    Fänden Afrikaner auch lustig!

    Nur die doofen, grünen Gutmenschen machen wieder alles madig!

    Kein Humor diese Welt!

  4. Ein China, sie alle zu knechten, zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden!

    Man sollte hier bedenken, daß sich China mit der Notwendigkeit der äußeren Expansion konfrontiert sieht; denn sein Riesenvolk vermag das Land nicht mehr zu ernähren und auch der Rohstoffbedarf kann nicht aus dem eigenen Land gedenkt werden; hinzu kommt nun das Auftreten der Nemesis: Einstmals haben die Engländer China mit dem Mordstahl überzogen, um dort Waren wie Opium absetzen zu dürfen; doch da die Engländer ihre Handlungen wenig bedenken, bauten sie Eisenbahnstrecken und Fabriken in China; und nun rächt es sich bitter, daß China zur Teilhabe am Welthandel gezwungen wurde; einstmals ließ die chinesische Regierung wissen, daß China alles habe, was es brauche und daher keinen Handel treiben müsse, nun aber wird China durch den Freihandel die Weltherrschaft wie eine reife Frucht in den Schoß fallen. Im Moment mag das Land sich Rohstoffe und Ackerland mit VS-Devisen sichern, aber es schmiedet sich, ohne viel Lärm dabei zu machen, die Waffen, um diese Erwerbungen behaupten zu können.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  5. #6 Horst_Voll (29. Mai 2016 15:32)

    Boaaaah, Karl Joseph Begas war ja voll Naaahtsi!

  6. Danke PI für diese Aufklärung!

    Reißt den Gutmenschen die Masken ab und zeigt deren falsche Frazen!

  7. #10 Allahu Kackbar (29. Mai 2016 15:35) Your comment is awaiting moderation.

    Es nervt immer noch!

  8. Die Wagenknecht hätte man mit ihrem schokobraunen Make Up von gestern auch in die Waschmaschine stecken sollen. Wer weiß, was dabei rausgekommen wäre? 🙂

  9. ich stelle fest:

    neger rein weißer raus ist böse u.rassistisch.

    weißer rein neger raus ist gut u. lieb.

  10. Naive Neger regen Evi an.

    Geist ziert Leben, Mut hegt Siege, Beileid trägt belegbare Reue, Neid dient nie, nun eint Neid die Neuerer, abgelebt gärt die Liebe, Geist geht, umnebelt reizt Sieg.

  11. Es ist tatsächlich ein rassistischer Spot. Als ob nur Frauen eine Waschmaschine bedienen könnten! 😀

  12. #15 Atlantikflieger (29. Mai 2016 15:41)

    die „grünen“ waren u. sind schon immer die größten vaterlandsverräter.

  13. Immer das gespielte Entsetzen bei Video-Clips aber NULL Entsetzen, wenn es um Vergewaltigung durch Flüchtlinge geht.

    Ob Kinder oder Frauen, sie sind nix mehr wert!!

    Heuchler!!!!!!!!!!!!

  14. Anti-Rassismus ist nur ein Codewort fuer antiweissen Rassismus.

    Wieso duerfen Schwule und Schwarze stolz sein und wir nicht?

    Schluss damit.

    Ohne uns Weissen würden die meisten Schwarzen immer noch mit dem Bastroeckchen ums Feuer laufen und mit Buschtrommeln kommunizieren anstatt mit PC und Handy.

    Wir muessen wieder stolz auf unsere Hautfarbe werden wenn man versucht es uns madig zu machen.

    Frag doch mal einen halbwegs gebildeten Linken was Schwarze denn so erfunden haben was die Welt weitergebracht hat…20 Sekunden Bedenkzeit…es kommt nichts.

    Alleine die boesen weissen Deutschen haben das Telefon, den Computer, Motoren, Autos, Duesenjaeger, Raketen, Röntgen, Braunsche Röhre usw erfunden. Die Engländer die Dampfmaschine und Lokomotive und die Amis das Flugzeug.

    Und jetzt denkt euch das mal alles weg.

    Wir koennen stolz darauf sein.

    Bei den Schwarzen sehe ich da eher keinen Grund.

  15. Ich schau keine Werbung, aber den Spot finde ich gut.
    Daumen hoch!

  16. Das Maximalpigmentierte kommt ums Eck und will gleich losrackeln wie im deutschen Schwimmbad.

  17. Und die Moral von der Geschicht:
    Es ist lange nicht das gleiche, wenn der Farbige zum
    Asiaten mutiert,andersrum ist die Verwandlung doch
    Polit Correct und im Umvolkungssinn ,voll gelungen!

  18. #16 B8r (29. Mai 2016 15:41)
    Naive Neger regen Evi an.

    Geist ziert Leben, Mut hegt Siege, Beileid trägt belegbare Reue, Neid dient nie, nun eint Neid die Neuerer, abgelebt gärt die Liebe, Geist geht, umnebelt reizt Sieg.“

    Und auch: „Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie“. –

  19. #7 Volker Spielmann (29. Mai 2016 15:33)
    Ein China, sie alle zu knechten, zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden!
    ————————————————–
    Haben Sie diesen Drecksreim im Dunkeln geschmiedet, vielleicht bei einem Liter Jägermeister?

    Man sollte hier bedenken, daß sich China mit der Notwendigkeit der äußeren Expansion konfrontiert sieht; denn sein Riesenvolk vermag das Land nicht mehr zu ernähren und auch der Rohstoffbedarf kann nicht aus dem eigenen Land gedenkt werden;
    —————————————————
    Ich habe mindestens 30 Familienangehörige in China, und noch mehr davon in Deutschland, Frankreich, GB und NL. Auch habe ich selbst China von Nord nach Süd und von Ost nach West mehrmals bereist. Meine chinesische Frau hat mir sehr viel gezeigt, was der deutschen LÜGENPRESSE, aus der Sie wohl Ihre „Erkenntnisse“ beziehen, gezeigt.

    Tut mir leid, aber Sie haben keine Ahnung, davon allerdings sehr viel! China, Herr Spielmann ist ein KONTINENT mit 1.300 Millionen Menschen, das Land misst 5.000 mal 5.000 km. Wer einmal dort war, kann ermessen, dass Ihr Sermon erstunken und erlogen ist!

    Chinesen sind nicht auf Europa angewiesen, schon gar nicht auf Deutschland. Sie können alles, was sie benötigen im eigenen Land produzieren. Dass sie es machen, wie die Japaner in den 60er – 70er Jahren, die auch durch „Technologietransfer“ aus Deutschland ihre Industrienation errichten konnten, kann man ihnen nicht verdenken.

    Und weiter: Chinesen haben bereits vor über 5.000 Jahren damit begonnen, eine MAUER zu errichten, die sie davor retteten, Leuten wie Ihnen, Herr Spielmann, Tür und Tor zu öffnen.

    Sie sind in vielen Ihrer Äußerungen außerordentlich schlecht aufgestellt. China ist nicht zu stoppen. Lernen Sie mal schnell die chinesische Sprache, Herr Spielmann, damit sie erkennen können, welchen enormen Kulturschatz die Chinesen aufzubieten haben (im Gegensatz zu Ihrem erbärmlichen Geseier, Herr Spielmann!

  20. #23 Dichter

    Meines Wissens nach gibt es eine Werberichtlinie, dass Frauenbild der Hausmütterchen nicht mehr in der Werbung verwendet werden soll.

  21. Ist hier jemand der gerne Mohrenköpfe ist?

    Hab mir gerade welche aus dem Kühlschrank geholt!

  22. Ich wusste gar nicht, dass die Chinesen solche Rassisten sind. Die Rolle ist doch schon dauerhaft an die bösen Weissbrote vergeben. Upps, war das am Ende auch rassistisch?

  23. Schwarz ist nun mal eine Farbe mit auch sehr negativer Bedeutung.

    Auch Neger machen keine Werbung für reine Wäsche mit brauner oder schwarzer oder?

    Gewitterwolken sind schwarz u. auch die Nacht, wo Räuber, Drogendealer u. Vergewaltiger herumschleichen. Schwarz sind Raucherbein u. -lunge u. die Pest.

    Haben gute Neger etwa eine schwarze Seele? Sie stellen sich ihre Seele doch auch hell vor.

    Sonne u. Licht sind nun mal hell u. nicht schwarz. Und wenn man dereinst verbuddelt wird, dann kommt man in ein dunkles Loch, die Gruft…

  24. #37 Athenagoras (29. Mai 2016 15:51)

    Raste mal nicht so aus gegen Volker Spielmann!

    Chinesen sind gewissermaßen autark, aber ne saubere Weste haben die auch nicht!

  25. Gerade auf „Phoenix“: Volker Schlöndorff inszeniert mit deutschen und französischen Teenagern die Schlacht von Verdun als Trommel- und Klatschhappening.

  26. „Rassismus“ ist Teil der Metadebatte zur Viktimisierung bestimmter Volksgruppen, um von den eigentlichen Problematiken der Masseneinwanderung abzulenken.
    Das Thema dieses Werbespots lief vor einigen Jahren in Italien, nur seinerzeits mit umgekehrten ergbnis, da dann ein Negride der Maschine entsprang.
    Die bekannten Medien Italiens haben das als bes. „witzig“ und „kreativ“ bejubelt.
    Hoffentlich schert sich auch weiterhin die VR China einen Kehrricht was die westlichen Rassismus-Dozenten und andere Bonhommie-Advokaten herumplärren.

  27. Der Spot ist hochgradig rückwärtsgewandt und nicht hilfreich ! Das macht micht zornig, ängstlich und ein Stück weit hilflos. Als ob es nur zwei Geschlechter gäbe !!!

  28. Zweierlei hierzu:
    Der Werbespot ist meines Erachtens nach gut; denn er spricht an, sagt aus, dass dieses Waschmittel das Unmögliche schafft und das auf eine ironische Art und Weise, die dem Zynismus gleichkommt.
    Aber:
    Ich befürchte hier (in der GmbH) und jetzt (unter Ferkel und ihren Gutmenschen) könnte der Spot suggerieren, dass die sogenannte „Integration“ irgendwie immer klappt, ja sogar das unsere muselmanischen Eroberer sich „Simsalabim“ in Biodeutsche verwandeln werden.
    Fazit: SPOT besser nicht teilen!

  29. @#35 Horst_Voll (29. Mai 2016 15:50)

    Weil die AfD sich im Bund der 20% Marke näherte versuchen die Linken Siffblätter die maßgeblich im SPD Besitz sind jetzt Hetzkampagnen gegen die AfD aufzulegen.

    Auch die Bundesministerien geben jetzt Schmutzblätter heraus die vom Deutschen Steuerzahler finanziert werden, dort werden Asylbewerber unter anderem über Analverkehr und diverse Geschlechtskrankheiten aufgeklärt.
    Der Geschlechtsakt wird in diversen Flyeren zwischen einem dunkelheutigen Mann und einer weißen-deutschen Frau dargestellt.

    Meines wissens stammt dieser Dreck direkt aus dem Bundesgesundheitsminsterium.

    Der Flyer kann regelrecht als Aufforderung an die Afrika und Araber Männer verstanden werden den Sexualkontakt zu deutschen Frauen zu suchen. Welche Folgen dass haben kann zeigen die mittlerweile unzähligen Vergewaltigungen durch die Illegalen hier im Land.

    Die SPD scheint jetzt verweifelt alle von ihr gesteuerten Instituionen dazu aufzurufen, dass Multi-Kulti Normalität

  30. OT

    Auch in der Schweiz gibt es noch Helden!
    Die Einwohner des Dorfes Oberwil-Lieli in der Schweiz wehren sich erfolgreich gegen illegale Landräuber.
    Auch wenn sie dafür einen hohen Preis zahlen.
    Super!

  31. #41 Freiheit1821 (29. Mai 2016 15:55)
    #37 Athenagoras (29. Mai 2016 15:51)

    Raste mal nicht so aus gegen Volker Spielmann!

    Chinesen sind gewissermaßen autark, aber ne saubere Weste haben die auch nicht!
    ————————————————
    Ja, einverstanden. Aber – wer bitte sehr – hat schon eine „saubere Weste“? Nicht einmal Demokratien wie die Schweiz, Österreich et al. haben eine saubere Weste.

    Und was dieser Spielmann hier seit Monaten aufzubieten hat, ist an intellektueller Unredlichkeit nicht mehr zu toppen!

  32. #47 von Politikern gehasster Deutscher (29. Mai 2016 16:02)

    Ergänzung.
    Und unsere grünblöden Presseheinis hyperventilieren daraufhin in militärischer Manier!
    Köstlich!

  33. #42 Thomas_Paine   (29. Mai 2016 15:56)  
    Gerade auf „Phoenix“: Volker Schlöndorff inszeniert mit deutschen und französischen Teenagern die Schlacht von Verdun als Trommel- und Klatschhappening.

    Ja.
    Hoffentlich auch gendergerecht und die soziale sowie multikulturelle Komponente darf nicht fehlen.

  34. Also ich finde den Spielmann gut, weil er nicht aufhört, die USA als Ausgeburt der Hölle darzustellen.

  35. @ #21 Atlantikflieger (29. Mai 2016 15:41)

    Schon, wenn ich auf dem Foto die Fußboden ableckenden Furzbeter mit ihren Käsefüßen sehe, wird mir übel.

    Kein Wunder, bekommen diese Heuchler bei dieser Hündchenstellung perverse Gedanken.

  36. OT Analverkehr; Selbstbefriedung und Sex in der Schwangerschaft

    Infos für Migranten, – direkt und heiß – von der Regierung Merkel!!!

    Es wird auch Analverkehr unter Männern dargestellt – Schätze mal, dass die Aufarbeitung diese „heißen“ Materials in den Bundesministerien auch vom deutschen Steuerzahler bezahlt werden muss.

    Würde mich nicht wundern wenn die Verantwortlichen bei permanent am Wichsen sind. Da haben sie bestimmt wieder hochdotierte Sozialarbeiter mit abgebrochenen Studium eingestellt.

    http://www.brigitte.de/liebe/sex-flirten/sex-migranten-1271966/

  37. @ #16 aenderung (29. Mai 2016 15:38)

    Schwarzer rein, Gelber raus, ist rassistisch…

  38. Ach wie schön und frank und frei gesagt. Die Chinesen scheixxen sich einen Dreck um die ganze politische Korrektness.

  39. OT
    Sehr geehrter Roland Tichy

    Der auf ihrer Seite eingestellte Beitrag von Dirk Schmidt: https://vimeo.com/user1631814
    ist ein Renner.
    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/grosses-kino-ein-zynischer-abgesang/

    Da bin ich recht wählerisch beim verbreiten.
    Am Vormittag einige Exemplare in die Briefkästen gesteckt. Mein Laserdrucker bekommt noch einiges zu tun und die Nachbarn nah und fern inkorrekte Gedanken frei Haus. Schieben sie also den Artikel noch nicht so weit nach hinten. Es werden noch viele Kommentare dazukommen. Mit besten Grüßen.

  40. Naturgesetz der Mutation macht Schwarze weiß!
    Die weiße Rasse ist so entstanden, dass weiß Geborene, von ihren schwarzen Mitbrüdern aus ihrem Geburtsort Afrika, verstoßen, vertrieben und verfolgt worden sind. Das ist deren Instinkt seit Anbeginn des Menschen.
    Flucht nach dem Norden über die Landbrücken war diesen Wdeißgeborenen möglich , um am Leben zu bleiben. Zum Überleben im kalten Norden, war ebenfalls Mutation nötig, wobei den Weißen außer ihren Naturinstinkten, auch Intelligenz geschenkt wurde, ohne diese das Überleben im Norden nicht möglich gewesen wäre.
    SECHS weiße Mütter sind an der weißen Rasse in Europa in den Genen der Nachkommen nachweisbar.
    Solche Genveränderungen werden vererbt und weiß bleibt weiß.

  41. http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Seelhorst/16-Jaehriger-wird-bei-Raubueberfall-schwer-verletzt

    Hannover. Das Trio lauerte dem 16-Jährigen an der Peiner Straße in Höhe eines Spielplatzes auf. Dort traten sie den Jungen ohne Vorwarnung vom Fahrrad und raubten ihn aus.

    Die Täter flohen zunächst in unbekannte Richtung.

    Mithilfe eines Polizeihubschraubers konnten zwei der drei Räuber, 17 und 18 Jahre alt, gefasst werden. Ein Dritter ist noch flüchtig.
    Das 16-jährige Opfer musste mit schweren Verletzungen in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht werden.
    Die Staatsanwaltschaft Hannover hat gegen den 18-jährigen Täter am Sonnabend einen Haftbefehl erlassen, der 17-Jährige wurde entlassen.

    Die Polizei hat folgende Beschreibung zum dritten Täter herausgegeben:
    Der dritte Räuber ist weiterhin flüchtig und zirka 18 bis 20 Jahre alt, ungefähr 1,80 bis 1,85 Meter groß, von sportlicher Statur sowie südländischer Erscheinung.

    .

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/muenster/teenager-raechen-sich-an-mutmasslichem-vergewaltiger-46013112.bild.html

    Gegen alle drei erließ ein Richter Haftbefehl wegen versuchten Mordes.

    Das Opfer liegt noch auf der Intensivstation, ist bisher nicht vernehmungsfähig.<<

    ..

    http://www.bild.de/regional/berlin/linksextremismus/vermummte-randalieren-in-berlin-46022790.bild.html

  42. Der Gelbe Riese? Schräg! Der Chinese gilt bei uns doch als „gelb“.

    Ansonsten werden die Chinesen sich kaum um politkorrekte Befindlichkeiten westlicher Intellektueller kümmern.

  43. Ein Weißer wird zum Mohren:
    Musik in Gutmenschs Ohren
    Doch wird ein Mohr zum Gelben
    Verdammen sie denselben

  44. Das ist wieder so ein Beweis wie falsche Menschen durch falsche Information, den wenig Interessierten im Land zeigen was sich nicht gehört und mit den Finger ein ganzes Reich China-Land nach „Nazi“ schiebt. Ganz klar wieder Lügenpresse die nicht mehr zu übertreffen ist. So geschieht es den ganzen Tag und durch diese falschen Menschen wird die AfD immer wieder mit in den Schmutz gezogen.
    Wer wohl was davon hat???
    Es ist schon eine arme Demokratie wenn man so einen Scheiß verbreitet ohne ein schlechtes Gewissen dabei zu bekommen.
    Merkel muss weg.
    Kein Asyl für Mohammedaner und ihre Lügengeschichten.
    Viva AfD

  45. #53 Maria Bernhardine: vielleicht ist das des Pudels Kern-Grüne sind ja per definitionem auch gerne mal etwas pervers angehaucht und erfreuen sich daher ganz besonders an Männermassen, die Ihnen freudig und mit religiöser Inbrunst das Rektum entgegenstrecken… Wäre ich grüner Perversling, würde ich wahrscheinlich auch die Einrichtung von Moscheen in jedem Dorf fordern/fördern. Schließlich kann man damit gleichzeitig auch noch eine Gruppe unterstützen, die ebenfalls ganz besondere „Zuneigung“ zu kleinen Kindern zeigt, womit sich auch hier der Kreis schließt.

  46. 44 Aloha_Nacktbar (29. Mai 2016 15:59)

    Der Spot ist hochgradig rückwärtsgewandt und nicht hilfreich ! Das macht micht zornig, ängstlich und ein Stück weit hilflos. Als ob es nur zwei Geschlechter gäbe !!!

    Du hast vollkommen recht. Im Zuge der Gender- und Tiergerechtigkeit sollte der Waschmachine ein grünrotes Zebra. mit drei Hörnern, Schwanz und Euter entspringen.

  47. #43 Maria-Bernhardine (29. Mai 2016 15:55)
    Schwarz ist nun mal eine Farbe mit auch sehr negativer Bedeutung.
    ———————————————–
    Nach der Ittenschen Farbenlehre (auch nach der von Goethe) sind Schwarz, Weiß und die unendlichen Grautöne dazwischen „unbunte Farben“, sie sind definitiv keine Farben aus dem zwölfteiligen Farbspektrum.

  48. @ #57 Maria-Bernhardine (29. Mai 2016 16:08)
    @ #21 Atlantikflieger (29. Mai 2016 15:41)

    „Schon, wenn ich auf dem Foto die Fußboden ableckenden Furzbeter mit ihren Käsefüßen sehe, wird mir übel.“
    __________________________________________________________________

    Furzbeter !!!!! :-))))))))))))))) Klasse Danke! der Fehlte mir noch zwischen AstlochHochHeber BürzelHochHeber und PopoHochHeber
    🙂

  49. „rassismus-mal-anders-rum“

    Das nenne ich mal „Waschgang“!

    Im Übrigen ist Rassismus das normalste Vollwaschmittel, seit Anbeginn der Menschheit.

    Der „Weiße Riese“ könnte das auch, wenn er denn eingesetzt würde…

  50. #65 merkel.muss.weg.sofort (29. Mai 2016 16:16)
    Solche Waschmaschinen müssten überall aufgestellt werden – weisser gehts nicht.

    Vor allem in den deutschen Schwimmbädern.
    Im Spot will der Gute auch sofort bumsi bumsi machen.

  51. Hehe.

    1. Das chinesische Abkupfern vom italienischen Spot ist – bis auf den gespülten Typen – 1:1. Daß dauerempörte Fuzzies im Westen den italienischen Spot super (und damit keiner Meldung wert) fanden; und gleichzeitig kein Wort darüber verlieren, daß beim Chinesen-Spot nicht etwa ein Weißer, sondern ein Chinese erscheint, verschweigen sie lieber.

    2. Chinesen verachten Neger. Von Afrikanern anzustammen, ist ihnen ein Greuel. Bis heute ist daher die „Out of Africa“-Theorie zum menschlichen Ursprung und seiner Ausbreitung über die Welt in China hochumstritten. Die Erfindung des „Peking-Menschen“, um damit um die Abstammung auch der Chinesen von Menschen aus Afrika herumzukommen, ist legendär und noch heute Volksglaube.

  52. Schwert bzw. Machetenattacke auf Polizeibeamte

    Polizei erschießt den Angreifer!

    Die Lückenpresse verschweigt mal wieder ob es sich bei der Tat um einen Afrika-Neger und/oder durchgeknallten Moslem handelt.

    Solche Machetenmänner hatten wir ja auch schon öfter, da war meines Wissens Afrika-Hintergrund dabei. Passt ja auch, Machete ist bei denen da ja eine für viele Stämme typische Mordwaffe.

    War nicht schon mal in Sachsen etwas mit einem Macheten-Neger in einem Supermarkt oder so?

  53. Hatte hier nicht vor kurzem wer auf ein asiatisches Waschmittels namens „Nigga“ verlinkt, das mit einem stilisierten Braunen im Schaumbad warb?

    Finde den Link zur Packung leider nicht mehr, habe ihn auch nicht gespeichert.

  54. #42 buntstift (29. Mai 2016 15:54)
    Ich wusste gar nicht, dass die Chinesen solche Rassisten sind.
    ———————————————-
    All die vielen Nationen, die wir hier en masse und seit Jahrzehnten alimentieren, ohne jeden ersichtlichen Vorteil für die Gesellschaft, sind de facto Rassisten. Oder wie könnte ihnen sonst einfallen, hier in Deutschland ihre Unkultur zu installieren? Davon ausgenommen sind Chinesen, Koreaner und Taiwanesen, die einen durchaus guten Beitrag zur Integration leisten. Sie sind jedenfalls alles andere als daran interessiert, unser Sozialsystem bis zum Geht-nicht-mehr auszulutschen – eine Eigenschaft, die man in der Biologie den Parasiten zuordnet.

  55. Also das ist doch beides rassistisch. Ob nun
    Neger in die Trommel oder Neger aus der Trommel. Obwohl das ist sicher auch rassistisch. In Deutschland doch höchstens Urmel aus dem Eis.

  56. @ #79 Babieca (29. Mai 2016 16:43)
    „Hehe.
    2. Chinesen verachten Neger.“

    __________________________________________________________________

    Filipinos auch, war vor einem halben Jahr in Südostasien unter anderem auf den Philippinen.
    Die machen weder einen Unterschied zwischen Neger-Musels und normalen Schwarzen noch sind die irgendwie politische korrekt.
    Stattdessen fand ich an mehreren Orten / Inseln ein Plakat mit:
    Be proud to be part of philippine race
    🙂

  57. Trends der Zukunft: Immer mehr schwarzer Rassismus gegen Europäer

    Die vielen neuen afrikanischen Asylforderer kommen aus Kulturkreisen, über welche wir in den Nachrichten kaum etwas erfahren. Daher nachfolgend einfach einmal einige weniger bekannte Nachrichten vom afrikanischen Kontinent.

    Man muss dazu auch noch wissen, dass 300 junge libysche Soldaten, die unlängst zur Ausbildung nach Großbritannien geschickt wurden (Ziel war ein Training zur Abwehr von IS-Kämpfern in ihrer libyschen Heimat) wohl glaubten, Europa sei ein einziges großes Bordell und alle darin lebenden Menschen Freiwild.

    Jedenfalls wollten die Briten ausnahmslos alle diese libyschen Kadetten ganz leise wieder in ihre nordafrikanische Heimat zurückschicken, weil viele von ihnen einfach so Frauen in Parks vergewaltigten – und einige auch Männer. Die britischen Opfer beschrieben die Nordafrikaner übrigens als »Tiere«. Die Libyer beantragten dann einfach Asyl.

    In der BBC hat unterdessen gerade ein afrikanischer »Asylforderer« sehr ausführlich beschrieben, warum die vielen Afrikaner nach Europa kommen: Es geht ums Geld, und nur ums Geld. Wir tolerieren das, weil wir alles sein wollen – nur nicht »ausländerfeindlich«. Dabei belügen wir uns selbst.

  58. #84 MissPiggy (29. Mai 2016 16:51)

    Diese Information fehlt aber …

    „Warum die Beschneidung von Frauen ist gut“

    Gut, dass es ein Facebook -Gemeinschaft gibt die uns auf dem neuesten Stand hält!

    https://www.facebook.com/Islamic-Female-Circumcision-480676625476877/?fref=ts

    Dann sollte man vielleicht mal der Aydan Özoguz einen entsprechenden Tip geben, damit sie Druck auf die verantwortlichen Ministerien ausübt und endlich ein vollständiger Islamkulturadäquater Flyer erstellt wird.

  59. #76 unverified__5m69km02 (29. Mai 2016 16:42)
    Qi lai. Qi lai. Qian jin ! Qian jin ! Jin !
    ————————————————–
    Meinen Sie Maotai? Der hat über 50%. Das als Zusatz für die Waschmaschine benötigt dann keinen Weichspüler oder Desinfektionsmittel mehr. Das wird dann nicht nur weiß sondern auch rein!

  60. Wer darüber lachen will, der lacht darüber und wer darüber nicht lachen will, der lacht halt nicht darüber!

    Bei jedem Driss direkt die Rassismuskeule auszupacken ist links-spießig…

  61. #38 Athenagoras (29. Mai 2016 15:51)

    ________________________________________________

    Schatz, Du bist der Grund,d dass Menschen mit Werten hier bald nicht mehr mitmachen und auch keine AFD mehr wählen werden. Dein Geschreibsel und die Beleidigung anderer Foristen ist auf dem Niveau eines …. suchs Dir aus 🙂

  62. #83 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mai 2016 16:48)

    zu # 80 der Link zum Macheten-Schwert-/Messerangriff.

    Polizei erschießt in Filderstdt einen Klingenschwinger mit bislang nicht bekannt gegebener Herkunft.

    Zustände wie im Dschungel hier in Deutschland.

    Flutung, Plünderung und Gewalt.

    http://www.focus.de/panorama/welt/filderstadt-in-baden-wuerttemberg-polizei-erschiesst-mann-nach-messer-attacke_id_5575649.html

    Angeblich hatte er vorher Streit mit Vater und rief dann: „Ich steche euch alle ab“
    Alluha Kackbar

  63. #37 Lasker (29. Mai 2016 15:50)

    #16 B8r (29. Mai 2016 15:41)
    Naive Neger regen Evi an.
    Und auch: „Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie“. –
    Höre ich da Kempowsky aus seinem Grab steigen? 🙂

  64. Nachtrag zu #87 froschy (29. Mai 2016 16:55)

    Überhaupt haben die Asiaten einen Tick mit weiß.
    Während die Europäer ins Bräunungsstudio rennen kaufen die dort Bleichcreme wi die bekloppten.
    Hab im 7 / 11 (eine Supermarktkette) nach ner simplen Hautcreme gesucht aber fast nur Bleichcreme gefunden.
    In Kambodscha bei 38C eine junge Khmer gesehen die aussah als ob sie von einem Ski Abfahrtslauf kam- komplett eingewickelt mit Mütze und WOLL! Handschuhen.
    Ein Thai – Kollege mit dem ich in Tunesien zusammen gearbeitet habe kam bei knapp 40C zum Tennis mit langärmeligem Sweater und langer Hose weil er nicht braun werden wollte, alles bizarr für einen Europäer so was.
    Nu gibt es eben verschiedene Rassen, ergo ist jeder Mensch logischerweise ein Rassist, auch meine Thai Freundin und ich selbst auch.
    Aber nur EU / deutsche VolldeppenGutmenschIdioten halten sich für moralisch höhere Wesen weil sie ausschließlich weiße (ihre eigene Hautfarbe) verabscheuen, merken aber nicht mal dass sie sich moralisch einen runter holen dieseWi$$er
    🙂

  65. #93 lorbas (29. Mai 2016 17:03)

    Angeblich hatte er vorher Streit mit Vater und rief dann: „Ich steche euch alle ab“
    Alluha Kackbar

    Aha- dann wird das wohl aber alles mal wieder nichts mit dem Islam zu tun haben. 🙂 🙂 🙂

  66. Bildzeitungsmeldung von morgen:

    Gauland will Boateng erschießen lassen!

    🙂 🙂 🙂

  67. Die Chinesen werden sich nicht in die „political correctness“ drängen lassen.

  68. Bei denen gibt es keine „bunte Weltoffenheits-Diktatur“.

    „Toleranz“ gegenüber schwanzgesteuerten Wilden aus Affrika? Niemals!

  69. Der Spot ist lustig, das ist alles! Und ich glaube auch nicht, dass sich die „westliche Welt“ darüber empört, nur die verblödeten westlichen Multi-Kulti-Affen und die linken Drecks-Medien!

  70. Eine schön Politisch Inkorekte Werbung
    kann man das nicht dem Gabriel schicken
    der Hätte Freude dran.

  71. Unbedingt lesen: Ein Gutmensch, der sich von seinem konservativen Freund „Entfreundet“

    Neue Rechte: Der Riss durch uns

    Andreas Öhler und Siegfried Gerlich diskutierten einst beim Wein alle Weltprobleme. Zwischen sie passte kein Blatt Papier. Dann trennten sich ihre politischen Wege. Die Spaltung des Landes in rechts und links beendet nun ihre Freundschaft. Ein Briefwechsel zum Abschied

  72. Hier mal gute Nachrichten:

    Verfahren gegen Festerling eingestellt

    Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat das Verfahren gegen Pegida-Anführerin Tatjana Festerling wegen Volksverhetzung und Aufhetzung zu Straftaten eingestellt. Das geht aus einem Schreiben der Behörde hervor, das MDR AKTUELL vorliegt. Darin heißt es, die Äußerungen von Festerling seien „noch“ kein Straftatbestand.

    http://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/verfahren-festerling-eingestellt-100.html

    🙂

  73. Hi Leute, Mensch der dunkel pigmentierte in der Werbung sieht doch so aus , wie dieser Starkoch oda ?

  74. @PI das solltet ihr in einem eigenen Strang bringen. Absolute Leseempfehlung!
    Boualem Sansal: „Der Islam wird unsere Gesellschaft aufsprengen“

    Welt am Sonntag: Wir haben eine Million vorwiegend muslimische Flüchtlinge aufgenommen. Wie ist Ihre Prognose für Deutschland?

    Sansal: Deutschland war komplett naiv. Und langfristig ist Deutschland das Land, das am meisten bedroht ist.

    Welt am Sonntag: Inwiefern naiv?

    Sansal: Weil sich Deutschland lange Zeit eingebildet hat, von den Problemen nicht betroffen zu sein. Der Islam, der war in Frankreich, in Großbritannien, aber bei uns doch nicht! Und dann ist Deutschland aufgrund der Kriegserfahrung eine extrem tolerante Gesellschaft. Das wird ausgenutzt. Als die algerischen Islamisten verjagt wurden, haben sie in Deutschland Unterschlupf gefunden, da wurden sie als politische Flüchtlinge anerkannt.

  75. @WahrerSozialDemokrat: Woran niemand – auch nicht die Amerikaner – schuld hat, sondern dies ist allein das werk von Mutter Natur…

  76. #95 noreli (29. Mai 2016 17:03)

    #37 Lasker (29. Mai 2016 15:50)

    #16 B8r (29. Mai 2016 15:41)
    Naive Neger regen Evi an.
    Und auch: „Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie“. –
    Höre ich da Kempowsky aus seinem Grab steigen? 🙂

    +++++

    ich will auch mitspielen…

    könnten wir einen intern.Wettbewerb machen? 🙂

    das bisher laengste ung. Palindrome vom Ende des 19 jH.

    ein humorvolles „Liebesbrief“ aus der Feder eines ung. Schach-Grossmeisters Gyula Breyer (mit DE-Hintergrund?)

    916 Charakter !!!
    „Nádasi K. Ottó, Kis-Adán, májusi szerdán e levelem írám: A mottó: Szívedig íme visz írás, kellemest író! Színlel? szív, rám kacsintál! De messzi visz szemed… Az álmok – ó, csaló szirének ezek, ó, csodaadók – elé les. Írok íme messze távol. Barnám! Lám, e szívindulat Öné. S ím e szív, e vér, ezeket ereszti ki: Szívem! íme leveled el?ttem, eszemet letev?! Kicsike! Szava remegne ott? Öleli karom át, Édesem! Lereszket „Éva-szív” rám. Szívem imád s áldozni kér réveden, régi gyerekistenem. Les, ím. El?tte visz szíved is. Ég. Érte reszketek, szeret rég, és ide visz. Szívet – t?lem is elmenet – siker egy ígérne, de vérré kínzod (lásd ám: íme, visz már, visz a vétek!) szerelmesedét. Ámor, aki lel?tt, ó, engem: e ravasz, e kicsi! Követeltem eszemet t?led! E levelem íme viszi… Kit szeretek ezer éve, viszem is én ?t, aludni viszem. Álmán rablóvá tesz szeme. Mikor is e lélekodaadó csók ezeken éri, szól: A csókom láza de messzi visz! Szemed látni csak már! Visz ölelni! Szoríts! Emellek, Sári, szívemig! Ide visz: Ottó. Ma már ím e levelen ádresz is új ám: Nádasi K. Ottó, Kis-Adán.”

    Dieses Rekord wurde umgestürtzt:

    Szabó, Tibor (madera) 2008. december 27.
    historisches Lamentieren über die Tyrannei…

    1130 Charakter !!!!!

    Adoma
    Ki ég, iskolát nem alkot ám az s alávalót ró bitóba zsarnoki X- el, aláz.
    A tagom is el?ttem lelé. Finom édes a hosszú zsineg, ígér, költ oda ki tehetség?
    ??
    Hörögését, á, népének, ó, soha s cserevallás él. Ezek, El?d, Demeter, Géza, oguz, a h?sök, Kürt- ?s – emleget, eb amit oda írtak.
    A rege majd a menedék alatt áll és Emesét nem adja már.
    S ím aha, régi ikonra szótárát íratja, ró.
    Rokkanó haza levén él? komor máz s a számadót sommás igém ad.
    Ó, Marót alatt ölt az orosz s éledne, retteg n?d. Öreged ír. E dühös költ? szeme réved, noha rémes, amit ima sem ér a hon, de vérem ez s ötlök s ? h?, de rideg er? döngette.
    Rend, e lész, sorozat, l?tt a lator amoda még is. Ám most óda mázsa szám.
    Romok ölén ével az, a Hon!
    Akkor, ó, rajta rí, tár át, ó, zsarnoki, ígér a hamis rá, majd a mentése.
    Mesél….
    Láttalak, édenem adja meg e rakat riadót?
    Ima?
    Beteg elme s ? trükkös, ? hazug
    Ó, az égre te!
    Medd?!
    Lekezel és áll.
    A veres csahosok!
    E népén át és ég? röhögés, tehetik, adót lök rég. Igen is zúz s soha se démoni félelmet t?le, simogat az ál.
    A lexikonra: Szabó Tibortól a válasz.
    A mátok, lamentálók s igéik amoda. „

  77. OT:

    IMPLOSION DURCH DEKADENZ

    Europa. Großes Kino. Ein zynischer Abgesang.

    Wenn es nach dem Autor Dirk Schmidt geht, können wir für Deutschland und zumindest West-Europa das Requiem bestellen.

    … ….

    Zwei Millionen aufgenommene Flüchtlinge 2015, – das ist mal eine Hausnummer, über die sich die Welt noch lange den Kopf zerbrechen wird. Die üblichen Entschuldigungen wie Bequemlichkeit oder Ignoranz greifen da nicht mehr. Da muss mehr dahinter stecken. Hier kann man sie fast spüren, die Überdrüssigkeit einer dekadenten Gesellschaft, den latenten Willen zum Untergang, der sich noch einmal in einem infantilen Freudentaumel Luft macht. Fast hört man wieder die Begeisterungsschreie von 1914 oder 1939, als man loszog, alles leichtfertig zu riskieren und der eigenen Vernichtung höhnisch entgegenlachte. Heute heißt es nicht mehr „Für Volk und Vaterland“, sondern „Refugees welcome“.

    Aber wir vergessen nicht: Heute ist es keine Explosion, die uns den Garaus machen wird, sondern eine Implosion. Da gelten andere Regeln, will man Erfolg haben. Die Horden junger, vorwiegend männlicher und muslimischer Migranten sind schon einmal eine wirkungsvolle Zutat. Und es sieht nicht so aus, als würde der Strom der Einwanderer versiegen. Manche munkeln, halb Nordafrika säße bereits auf gepackten Koffern, um sich von den zu Schleppern und Transporteuren verkommenen Grenzschützern sicher nach Europa geleiten zu lassen.

    .. ….. ..

    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/grosses-kino-ein-zynischer-abgesang/

  78. #92 Karl-Heinz Dödel (29. Mai 2016 17:02)
    #38 Athenagoras (29. Mai 2016 15:51)

    ________________________________________________

    Schatz, Du bist der Grund,d dass Menschen mit Werten hier bald nicht mehr mitmachen und auch keine AFD mehr wählen werden. Dein Geschreibsel und die Beleidigung anderer Foristen ist auf dem Niveau eines …. suchs Dir aus 🙂
    ———————————————–
    Herr Dödel (auch noch Karl-Heinz)? Nomen Est Omen?
    Na denn!

  79. Die Firma Shanghai Leishang Cosmetics hat diesen Werbespot wieder zurückgezogen u. „entschuldigte“ sich. Der Druck aus USA wird zu groß gewesen sein, die lassen bei ihren neuen Herrenmenschen nichts durchgehen.

  80. #@ 92 Karl-Heinz Dödel

    Volle Zustimmung !!!

    Merke auch gar nicht, dass der Text von Volker Spielmann soo gegen China ausgerichtet ist.
    Habe eher das Gegenteil empfunden.

    Nun gut, das mit den mangelnden Rohstoffen sehe ich auch anders, und auch das dass China seine Bevölkerung nicht mehr ernähren kann.

    Ist doch aber kein Grund so anzugreifen.

    Die ersten Zeilen sind wohl aus „Herr der Ringe“ und wohl auch nicht negativ gemeint. Eher ironisch, was die „Angst“ des Westens angeht.

  81. #101 Waton (29. Mai 2016 17:16)

    Orbán hatte bereits in seiner im Jahre 2014 in Tusnádfürd? gehaltenen berühmten Rede deutlich gemacht, dass er zur Fortführung jenes Vermächtnisses bereit steht, dass die Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg in Westeuropa zu einem goldenen Zeitalter gemacht hatte. ….

    Jetzt geht es vorbei genau, Ich lasse es, es soll gehen. – Tibor Kiss, Sänger und Dichter

    ++++
    Ich war damals bei dieser historischen Rede von OV in Tusnádfürd? (Siebenbürgen) dabei…

    Ein echter Europaer zu sein bedeutet heute sich zu Ost-Europa zu bekennen…

    Das berühmte Lied von Kiss, Tibor
    (eigentlich sein Abschied von Kristallmeth, aber typisch Ungarisch, liebevoll atemberaubend ist der Text)

    https://www.youtube.com/watch?v=JlRsfL7K5bo

    und seine Metamorphose, im Siebenbürgischen Styl, zum Liebeslied umgewandelt …

    https://www.youtube.com/watch?v=D6RaU9n4ZuI

    und dann gibt es im Zigeuner-Styl durch ein Roma-Band gespielt, dann im Klezmer-Styl und-und-und, jede musikalische Richtung im Land hat ihren Senf dazugegeben…

    ein edles Wettbewerb 🙂

    DAS nenne ich Multikulti !!!!

    Europa ist bereits BUNT genug !

  82. #30 Basti (29. Mai 2016 15:47)

    Ohne uns Weissen würden die meisten Schwarzen immer noch mit dem Bastroeckchen ums Feuer laufen und mit Buschtrommeln kommunizieren anstatt mit PC und Handy.

    [ … ] Frag doch mal einen halbwegs gebildeten Linken was Schwarze denn so erfunden haben was die Welt weitergebracht hat…20 Sekunden Bedenkzeit…es kommt nichts.

    Hallo Dödel,
    hier mal eine Liste von schwarzen Erfindern, innerhalb einer Minute über Google Search im Internet gefunden:


    A
    George Alcorn – Nathaniel Alexander – Virgie Ammons
    B
    Benjamin Banneker – Janet Emerson Bashen – Patricia Bath – Andrew Jackson Beard – Miriam E. Benjamin – Edmond Berger – Henry Blair – Bessie Blount – Sarah Boone – Otis Boykin – Charles Brooks – Phil Brooks – Henry Brown – Marie Brown – Robert Bryant – John Albert Burr
    C
    George Washington Carver – George Carruthers – Benjamin S. Carson – Emmett W. Chappelle – John Christian – Donald Cotton – David Crosthwait
    D
    Mark Dean – Ronald Demon – Joseph Hunter Dickinson – Clatonia Joaquin Dorticus – Charles Richard Drew
    E
    Thomas Elkins – Philip Emeagwali
    F
    G
    Sarah E. Goode – Meredith C. Gourdine – George Grant
    H, I
    Lloyd Augustus Hall – Joycelyn Harrison
    J
    Augustus Jackson – Thomas L. Jennings – Jack Johnson – Lonnie Johnson – Willis Johnson Frederick Jones – Marjorie Stewart Joyner – Percy Lavon Julian – Everett Just
    K
    Roscoe Koontz
    L
    Lewis Howard Latimer – Joseph Lee -John Lee Love
    M
    Jan Ernst Matzeliger – Elijah McCoy – Alexander Miles – Ruth Miro – Garrett Morgan
    N, O
    Lyda Newman
    P, Q
    Alice Parker – Traverse Benjamin Pinn – Willam Purvis
    R
    Lloyd P Ray – Cordell Reed – Louis Roberts – Norbert Rillieux
    S
    Walter Sammons – Henry Sampson – Jerry Shelby – Richard Spikes – John Standard – Thomas Stewart – Rufus Stokes
    T, U, V
    Lewis Temple Valerie Thomas -John Henry Thompson
    W, X, Y, Z
    Madame Walker – James Edward West -John Thomas White – Doctor Daniel Hale Williams – Paul E. Williams – Joseph Winters – Granville Woods – Stanley Woodard – Kevin Woolfolk

    Quelle: http://inventors.about.com/od/blackinventors/a/black_inventors.htm

    Außerdem soll ein Schwarzer ein Verfahren erfunden haben, mittels welchem sich die Banane krummbiegen ließ, so dass sie 40 Jahre lang quasi einen Bogen um die DDR machen konnte.

    Nicht immer alles glauben, was die Nazis sagten und die Neonazis heute immer noch verzapfen: Es ist oftmals völlig verzerrt.

    Lieber selber mal was erfinden, worauf man dann auch zu Recht stolz sein kann, so dass die eigene Hautfarbe nicht mehr länger als die herausragendste Lebensleistung herhalten muss, die man selbst vorzuweisen hat!

    Ob sich der Dunkelhäutige in der PI-Bauchbinde ganz unten (2. von rechts) in dieser Gemeinschaft wohl immer noch wohlfühlt?

    Obigen Werbespot könnte man als rassistisch einstufen. Ich selbst empfinde diesen als erfrischend politisch inkorrekt und von seiner Intention her wohl eher unbedarft-naiv denn rassistisch. – Es wäre eine Wohltat sowas mal im deutschen Werbefernsehen sehen zu dürfen. Darf man aber nicht: Nazialarm!

  83. Warum der Spot aus China rassistisch ist aber der aus Italien nicht? Weil die NWO den Zeitgeist bestimmt und das Ziel der NWO und ihrer gehirngewaschenen Unterstützer (ob sie wissen das sie Unterstützer sind oder nicht) ein Ziel haben: Aus der WEISSEN Welt soll eine SCHWARZE Welt werden. Und ein Werbespot wie der aus China ist dabei nicht hilfreich (würde Merkel sagen!).

    Hier alles noch mal besten erklärt:

    https://www.youtube.com/watch?v=lu752nHcZyo

  84. #44 Freiheit1821 (29. Mai 2016 15:55)
    #37 Athenagoras (29. Mai 2016 15:51)

    „Raste mal nicht so aus gegen Volker Spielmann!“

    Eine Rüge ist schon angebracht! Die Chinesen haben schon vor Jahrtausenden mit ihren Mauern das Gelaber von einer Bundeskanzlerin widerlegt.
    Wer hat dann schon eine saubere Weste? China wurde ein Jahrhundert lang vom den Großmächten und Japan grundlos erniedrigt. Bei der Eroberung von Nanking (1937) schächteten die Jappen 200.000 Chinesen. Dagegen war Hiroshima einen Akt der Humanität. Japan entschuldigt sich für gar nichts, hat aber die Dreistigkeit für Hiroshima Sühne zu verlangen.

  85. In der Waschmaschine wurde der Neger (Typ Afrikaner) nicht einfach nur weiß bzw. hell, sondern es kam auch ein ganz anderer Menschentyp, ein Chinese, raus. Das ist für mich die Botschaft.

    Und in der Waschmaschine Deutschland wird jetzt weiße und schwarze Wäsche zusammen in die Trommel geworfen. Der Waschgang läuft solange, bis die Wäsche eine Einheitsfarbe hat.

  86. @#123 Duembfe Baroeln (29. Mai 2016 18:04)

    Die meisten Neger die hier ins Land gelassen werden, kennen nichts anderes als die Koranschulke des afrikanischen Buschs, und das Gesetz des Dschungels.

    Von wegen Ärzte und Chirurgen und schon gar keine Erfinder.

    Die kommen aus Kulturen in denen man Frauen mit rostigen Klingen die Vagina vwerstümmelt.

    ___________

    Hört auf hier Multi-Kulti schön zu reden, Deutschland steht vor der größten kulturellen Zäsur die es jemals gegeben hat, dank einer immer noch allmächtigen Politsippe aus CDU und SPD.

    __________

    Auch gerade beim Länderspiel Deutschland-Slowakei hat der Kommentator sich zu Multi-Kulti Propaganda hingegeben, wahrscheinlich wurde er von den ARD-SPD Intendanten dazu angehalten um Herrn Gauland eins auszuwischen.
    ____________

    Diese Multi-Kulti Utopisten werden noch viel Leid und Elend über Deutschland bringen, das zeichnet sich jetzt schon ab, denn die Saat die hier aufgeht wollen die Multi.Kulti Fetischisten nicht sehen.
    Es geht mittlerweile mehr als nur ein Riss durch Deutschland.

    Multi-Kulti zerüttet alles gewachsene und angestammte, von wegen Fußball als sozialer Kitt, dass gesamte Sozialgefüge wird in Deutschland durch die Islamisierung, Überfremdung und Multi-Kulti zerrüttet.

  87. mein rassismus wird immer grösser,ich verachte mich mittlerweile dafür.

    erst mochte ich keine zartbitterschokolade mehr,jetzt dreht sich auch bei vollmich der magen um.
    selbst bei negerküssen muss meine freundin die schokolade abknabbern damit ich ihn essen kann.

    auch ich habe ihr erzählt das ich nicht einschlafen kann,wenn der fernseher schwarz bleibt..

    wenn die wüsste:-(

  88. Die chinesische Regierung würde es sicher auch niemals zulassen, dass in ihrer Volksrepublik die Frauen von negriden Invasoren belästigt und vergewaltigt werden.

    Die Chinesen scheinen trotz Kommunismus nicht verlernt zu haben, das eigene Volk zu schätzen.

    Wenn man sich das volksverachtende Gesocks bei DIE LINKE in Deutschland ansieht, kann man eigentlich nur noch das große k*tzen bekommen.

  89. #123 Duembfe Baroeln (29. Mai 2016 18:04)

    Man sollte nicht vorschnell mit seiner Visitenkarte (Dödel) um sich schlagen!.
    Jeder kann für wenig Geld eine Patentanmeldung einreichen und ist damit per Definition „Erfinder“. Entscheidend ist dass die Neger nichts bahnbrechendes (Buchdrucken, Telefon usw.) zu unserer -geschweige denn ihrer – Zivilisation beigetragen haben.

  90. #128 ThomasEausF

    Das sind nicht „Vorurteile“. Sondern im speziellen Fall Japans Erfahrungen mit den Negern unter der US- Bsatzungssoldateska.
    Glücvklicherweise ist diese elende „Rassismus“-Debatte in Südostasien chancenlos.

  91. Unser maasloser Justizclown würde durchdrehen, wäre dies bei uns geschehen….

  92. #130 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mai 2016 18:27)

    „Die Chinesen scheinen trotz Kommunismus nicht verlernt zu haben, das eigene Volk zu schätzen.“

    Der Kommunismus in China war immer ein NATIONAL-Kommunismus. Der Opiumkriege und andere Einmischungen des angeblich so freien und humanen „Westens“ in China sind bis heute nicht vergessen.

  93. Tja, was lehrt uns dieses Video ?

    Oder anders gefragt, was haben Islam und Antirassisten ( was immer das auch sein mag, denn irgendwie kann alles rassistisch sein) gemeinsam?

    Genau, man muß 4 Frauen haben (oder Männer ), um nicht als rassistisch zu gelten.

    Einen Schwarzen, einen weißen Mitteleuropäer, einen ostasiatischen und vielleicht noch der südafrikanische Typ alla Peru.

    Kann ja wohl nicht wahr sein, das eine Japanerin auf einen japanischen Typen abfährt und eine Polin einen Polen heiratet…voll rassitisch

  94. Ich persönlich glaube nicht daran, von einem Affen oder gar von einem Neger abzustammen. Und bei einem Chinesen kann ich es mir sogar noch weniger vorstellen.

  95. #137 deruyter (29. Mai 2016 18:51)

    Sorry Berichtigung dieses Textes:

    südafrikanische= südamerikanischen

  96. @ #123 Duembfe Baroeln (29. Mai 2016 18:04)

    Hast Du auch schon mal versucht, eine Liste der großen Erfinder mit heller Hautfarbe auszudrucken? Mach es lieber nicht, denn soviel Papier und Tinte ist im Drucker nicht drin.

  97. #128 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mai 2016 18:22)

    @#123 Duembfe Baroeln (29. Mai 2016 18:04)

    Die meisten Neger die hier ins Land gelassen werden, kennen nichts anderes als die Koranschulke des afrikanischen Buschs, und das Gesetz des Dschungels.

    Das glaube ich auch. Aber darum ging es Dödel-Basti und mir im Moment überhaupt nicht. Basti ging es darum die Schwarzen als generell dumm & primitiv darzustellen, und mir ging es darum generell zu belegen, dass das Unsinn ist.

    Ursprünglich ging es hier um einen Fernsehspot mit einer Chinesin und einem zum Chinesen umgewandelten Schwarzen.

    Und selbst wenn die Neger ohne die Weißen noch im Baströckchen um ihr Buschfeuerlein herumtanzen würden? – Wer war denn so freundlich ihnen das Feuer anzuzünden? Ein zufällig (in seiner Zeitmaschine) daherkommender Weißer mit seinem wiederbefüllbaren Piezo-Feuerzeug? – Oder kam er womöglich im Jeep angefahren, nachdem andere bereits so freundlich waren das Rad zu erfinden?

    Alles hat seinen Ursprung. Ich finde es unnatürlich die Wiege der Menschheit zu verleugnen – dafür muss ich die vielen über den Seetransport zugereisten afrikanischen Drogendealer und Fickificki-Moslems nicht toll finden!

    Mal gegoogelt, was die schwarzen Herrschaften da erfunden haben? – Alle Achtung!

  98. Auch mein Arbeitskollege aus Mozambique (seltenes und nettes Exemplar eines Bildungsnegers, politisch pro-AfD, kannte sogar die ganze DDR-Geschichte) fand den Werbespot richtig klasse.

  99. #16 aenderung; Es gab doch schon mal eine sehr erfolgreiche Werbung. Da kam die Wäsche schön strahlend sauber in die BlechTrommel und total schmutzig wieder raus. Komischerweise beschwerten sich diejenigen, die die Werbung in Auftrag gegeben hatten danach drüber, dass weniger verkauft wurde. Ich weiss nicht, in welchem Land das lief. Dort liest man in Gegensatz zu uns von rechts nach links.
    Ists in China nicht möglicherweise genauso.

    #30 Basti; Falsch, nicht die Amis haben das Fluchzeuch erfunden, sondern die Deutschen.
    In dem beschaulichen Kaff Leutershausen bei Ansbach (Mfr), gabs einen Herrn Weishaupt, der nachweislich vor den Brüdern Wright den ersten Motorflug absolvierte, zwar auch in Amerika, aber es haben halt nicht die Amis erfunden. Und der erste Segelflug wurde ja bekanntlich in Ulm gemacht. Wobei Flug vielleicht etwas wohlwollend ausgedrückt ist.
    Das erste Konzept stammte dagegen bekanntlich von Leonardo.

    #41 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch;
    IIh, Mohrenköpfe, allein schon der preussische Name, bei uns hiessen die Negerküsse und ich hab die zu Zeiten, wie sie noch so genannt weden durften verschlungen. Seit die PC-gemäss umbenannt wurden, mag ich sie aber nicht mehr.

  100. #123 Duembfe Baroeln (29. Mai 2016 18:04)
    (soll das sächsisch sein?)

    In deiner Liste erscheinen fast nur typisch amerikanische Namen auf, was zeigt, dass diese Leute in Amerika, also einer Hochzivilisation, gearbeitet haben.
    Jetzt bring mal so eine Liste aus Afrika, mit echten Afrikanern! Und, noch wichtiger, mit deren „Erfindungen“. ´n Broiler mit Majo is auch ´ne „Erfindung“.

  101. Beide Spots sind im Grunde menschenverachtend rassistisch. Ich habe mein Hirn gepeinigt wie die Idee sich politisch makellos correct umsetzen liesse. Ich meine es müsste einen REGENBOGENMENSCHEN der Waschmaschinel entsteigen. Aber ich weiss noch nicht was ich politisch correct in die Waschmaschine reinstopfen kann.

  102. #89 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    😆

    In meine schreiben an Aydan Özoguzan werde ich vorschlagen dass alle Frauen (und Mädchen) die in Deutschland leben sollen aus Solidarität mit unseren neuen Nachbarn auch teilnehmen -sowie Schleier tragen.

    Ich kann es kaum erwarten – ohne Betäubung – natürlich.
    😛

  103. #144 cruzader (29. Mai 2016 19:05)

    #123 Duembfe Baroeln (29. Mai 2016 18:04)
    (soll das sächsisch sein?)

    In deiner Liste erscheinen fast nur typisch amerikanische Namen auf, was zeigt, dass diese Leute in Amerika, also einer Hochzivilisation, gearbeitet haben.
    [ … ]

    Ja, das soll sächsisch sein, aber lieb gemeint. Als mir das Pseudonym einfiel, war in der Qualitätspresse gerade viel von den sogenannten „dumpfen Parolen“ der Pegida-Anhänger die Rede.

    Deinem Beitrag ist im Grunde nichts hinzuzufügen. Du sagst ja selbst, es hat keine rassischen Gründe, weshalb die Neger so doof sind. Mehr wollte ich mit meinem obigen Einwand („schwarze Erfinder“) gar nicht sagen.

  104. Wenn Integtration immer so einfach wäre, wie dies im Werbefilm gezeigt wird, dann wäre ja alles in Ordnung.
    Aber dazu sind bei uns weder diejenigen bereit die integriert werden sollen und angeblich auch wollen, noch diejenigen die andere konsquent integrieren sollen.

  105. #132 Marnix (29. Mai 2016 18:31)
    #123 Duembfe Baroeln (29. Mai 2016 18:04)
    Man sollte nicht vorschnell mit seiner Visitenkarte (Dödel) um sich schlagen!.
    Jeder kann für wenig Geld eine Patentanmeldung einreichen und ist damit per Definition „Erfinder“. Entscheidend ist dass die Neger nichts bahnbrechendes (Buchdrucken, Telefon usw.) zu unserer -geschweige denn ihrer – Zivilisation beigetragen haben.

    Nicht vorschnell um sich schlagen – eine Tugend, die hier im PI-Kommentarbereich stets ganz hoch gehalten wird!

    Das Rad? – Oder haben das die Wikinger erfunden? Würde mich wundern.

    Die architektonischen Glanzleistungen des ägyptischen Pyramidenbaus (Nordost-Afrika) – so nur möglich gewesen durch die Planung und Hilfestellung durch Außerirdische?

    Ich verstehe nicht warum es hier überhaupt Einigen offenbar so wichtig ist als rassisch überlegen dazustehen.

    Komme mir vor wie in einem alten Heinz-Rühmann-Film!

    Wie gesagt: Lieber selber mal was erfinden, anstatt sich auf Lorbeeren Anderer auszuruhen und wieder Andere zu bemängeln, die, wie man selber, auch noch nichts erfunden haben!

    P.S.: Ich glaube es waren nicht die Neger, sondern die FRAUEN, die erfindungstechnisch kaum mal was Bahnbrechendes zustande gebracht haben.

  106. Ich fand den Spot irre witzig und habe mir gedacht, wenn die Intelligenzallergiker , die am Bahnhof geklatscht haben, werden die hyperventilieren.Political Corectness ist eines der Übel der westlichen Welt.In Asien haben sie auch Bleichmittel in den Hautcremes, da ist das Ideal halt möglichst helle Haut.

  107. Ich verstehe nicht warum es hier überhaupt Einigen offenbar so wichtig ist als rassisch überlegen dazustehen.

    Darum geht es nicht. Es geht um den Gegenpol zu den politkorrekten Gutmenschen, die stets herausschreien: „Ihr seid nichts wert!“
    Es geht um den schon als normal angesehenen Antiweißen Rassismus, wie in diesem Beitrag dargelegt. Darum, sich seiner eigenen Werte bewußt zu bleiben.
    Das hat nichts mit Überlegenheit, sondern mit Selbstbewußtsein zu tun.

  108. #144 cruzader (29. Mai 2016 19:05)

    #123 Duembfe Baroeln (29. Mai 2016 18:04)
    (soll das sächsisch sein?)

    —-

    Ich kann kein sächsisch aber ich rate einmal.

    Duembfe Baroeln = Dumpfe Parolen

  109. Kennt man das schon?

    Das Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend führt seit dem 1. Januar 2011 die erfolgreiche Arbeit der beiden Bundesprogramme „VIELFALT TUT GUT – Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ und „kompetent für Demokratie – Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus“ unter einem gemeinsamen Dach fort. Das neue Bundesprogramm „Demokratie leben!“ zielt darauf ab, ziviles Engagement, demokratisches Verhalten und den Einsatz für Vielfalt und Toleranz zu fördern.

    Angesprochen werden sollen besonders Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen, lokal einflussreiche staatliche und zivilgesellschaftliche Akteure sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren.

    http://www.videto.de/bundesprogramm.htm

    Bereits im Jahr 2007 hatte der Vogelsbergkreis Aufnahme in das Bundesprogramm „Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie – gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus“ erfahren.

    Über einen Zeitraum von drei Jahren unterstützte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Projekte im Vogelsbergkreis, die sich für die Schaffung eines toleranten und fremdenfreundlichen Klimas einsetzen und gleichzeitig offensiv rechtsextremen und fremdenfeindlichen Tendenzen entgegen wirken.

    Der Rahmen dafür war der Lokale Aktionsplan des Vogelsbergkreises, der vom Kreistag einstimmig verabschiedet wurde.

    Das Bundesprogramm „VIELFALT TUT GUT“ endete zum 31.12.2010. Daran schloss sich das Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ mit der Förderung von Lokalen Aktionsplänen, Modellprojekten und Beratungsnetzwerken an, in dessen Rahmen die erfolgreiche Arbeit des Programms „VIELFALT TUT GUT“ im Vogelsbergkreis fortgeführt werden konnte.

    Auch in das in 2015 neu gestartete Programm „Demokratie leben!“ des Bundesfamilienministeriums hat der Vogelsbergkreis Aufnahme gefunden. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über das Bundesprogramm und die Partnerschaft für Demokratie im Vogelsbergkreis.

    http://www.vielfalt-im-vb.de/

  110. offene Augen

    . die Krönung, Aborigines IQ65
    . Neger, abhängig von Region IQ80
    . Araber IQ85
    . WEISE Europäer/USA im Schnitt IQ100
    . Chinesen/S-Pore IQ103-106

    . Hochschulreife IQ115
    . Idiotie unter IQ85

    Entsprechend sehen die Ländern unserer
    „Geschenke“ und ihr Erfolg bei uns aus.

    Die IQ-Bewertung wurde von England eingeführt.

    führen zur Erkenntnis

  111. #154 cruzader (29. Mai 2016 19:39)

    Das hat nichts mit Überlegenheit, sondern mit Selbstbewußtsein zu tun.t

    Und normalem Rechts-® und Gerechtigkeitsverständnis.

  112. #151 lorbas (29. Mai 2016 19:26)

    DAS nenne ich Multikulti !!!!

    Europa ist bereits BUNT genug !

    +++

    Danke !!!

  113. #138 yubaba (29. Mai 2016 18:52)

    Ich persönlich glaube nicht daran, von einem Affen oder gar von einem Neger abzustammen. Und bei einem Chinesen kann ich es mir sogar noch weniger vorstellen.

    Vielleicht von einem Schwein? Bei manchen Zeitgenossen liegt der Verdacht nahe.

    Aber auch Eulen oder Ziegen könnten bei gewissen Varianten Modell gestanden haben, als Gott den Menschen schuf. Nix för unchaut! ;-))

  114. 160 lorbas
    157 der dumme August
    „Ich hoffe nicht, dass der Name Programm ist!?“

    Ich hatte mich bewuss(ß)t nicht gelistet.

  115. #15 Athenagoras (29. Mai 2016 15:37)
    Die Wagenknecht hätte man mit ihrem schokobraunen Make Up von gestern auch in die Waschmaschine stecken sollen. Wer weiß, was dabei rausgekommen wäre? 🙂

    Ein rotes Satansweib wahrscheinlich.

  116. „113 Animeasz (29. Mai 2016 17:42)
    ich will auch mitspielen…

    könnten wir einen intern.Wettbewerb machen? 🙂

    das bisher laengste ung. Palindrome vom Ende des 19 jH.

    ein humorvolles „Liebesbrief“ aus der Feder eines ung. Schach-Grossmeisters Gyula Breyer ….“

    Danke für diesen Hinweis.–

  117. #138 yubaba (29. Mai 2016 18:52)

    Ich persönlich glaube nicht daran, von einem Affen oder gar von einem Neger abzustammen. Und bei einem Chinesen kann ich es mir sogar noch weniger vorstellen.
    ________

    in der tat gibt es einiges was der „out of africa“
    THEORIE widerspricht.

  118. Nur so punkto Rassismus (gäbe viel zu sagen, gibt es vor allem ausserhalb der westlichen Kultur, wird dort nicht hinterfragt): in Hong Kong nennt man uns weissen offiziell „Kwai Lo“ also weisser Teufel…

  119. 30 Basti

    Wir muessen wieder stolz auf unsere Hautfarbe werden …

    Bin ich doch. Was Sie immer haben…

    😆

  120. 162 der böse Golf

    Mittlerweile kacke ich nur noch grün.

    Mache ich schon immer. Deshalb fühle ich mich von Rassismusvorwürfen generell nicht angesprochen.

  121. @Basti: stolz auf die Hautfarbe? Man kann stolz auf geleistetes sein, doch aber nicht auf das, als was man geboren ist. Ich bin doch auch nicht stolz auf meine Finger, nur weil manch anderer keine Finger hat.
    Sie meinen sicher Bewusstsein:

    Bewusstsein der Werte, die für uns geschaffen wurden und der Kampf um den Erhalt der Werte, für die unsere Vorfahren kämpften. Bewusstsein darüber, dass wir ein Land haben, das für viele Vorbild ist. Bewusstsein der Bedeutung Deutschlands und Europas für die ganze Welt, im Guten wie im Schlechten. Gepaart mit ein bisschen Demut für das Glück, das wir hatten, hier geboren worden zu sein und dem damit verbundenen Willen, uns hinter unsere Werte zu stellen und sie zu verteidigen – für unsere Nachfahren und auch für den Rest der Welt.

  122. Zu später bzw. früher Stunde noch ein kleines OT, gefunden auf dem HARTGELD-Blog:

    [8:50] Leserzuschrift-DE: Das nächste Ding aus Winsen:

    Hier dreht die Stadt jetzt völlig durch. Der schönen Kneipe/Restaurant „zum nassen End“ hat man 15 Asylneger übergeholfen .

    Der Trick funktioniert so: Die Stadt fragt um Kapazitäten zur Flüchtlingsunterkunft an. Besitzer verneint vehement!

    3 Wochen später rücken Gesundheitsamt und Bauamt an , erklären kurzerhand den Betrieb für geschlossen (Hygiene , Baufälligkeit). Der Besitzer strampelt strauchelt finanziell , 3 Monate Später Insolvenz , Notverkauf –> Investor kauft das „Schnäppchen“

    10 Tage nach Umschreibung im Grundbuch zieht die Stadt die Auflagen zurück und es ziehen am nächsten Tage 15 Asylepresser ein! Die Presse wird seitens der Stadt genötigt zu schreiben : Gastwirt gibt zum nassen End mangels Nachfolger und aus Altersgründen auf

    Also Gastwirte aufgepasst !!

    http://www.hartgeld.com/multikulti.html

    Weiß natürlich, ob und gegebenenfalls wie belastbar diese Leserzuschrift ist … jedoch: Wenn das richtig sein sollte …

    😥 😥

  123. 175 Iche

    @Basti: stolz auf die Hautfarbe? Man kann stolz auf geleistetes sein, doch aber nicht auf das, als was man geboren ist. Ich bin doch auch nicht stolz auf meine Finger, nur weil manch anderer keine Finger hat.

    Was heißt/bedeutet denn eigentlich ‚Stolz‘? Das müßten Sie doch erst einmal definieren, bevor Sie den ‚Stolz auf die – eigene! – Hautfarbe‘ für unmöglich erklären.

  124. 160 lorbas

    ‚Unser‘ IQ-Wert wird jetzt zweifellos ‚durch die Decke‘ gehen, nachdem jetzt soviele Millionen Höchstbegabte ins Land strömen…

  125. 153 gesges

    In Asien haben sie auch Bleichmittel in den Hautcremes, da ist das Ideal halt möglichst helle Haut.

    Mhh … wirft für mich die Frage auf, ob denn hierzulande Hautabtönungscremes immer noch kein Renner sind?? Und wenn ja … WARUM? Und natürlich: Haben die GRÜNEN diesen Skandal eigentlich schon aufgegriffen … – und die Benutzung von antiweissen Hautcremes noch immer nicht in ihrem Grundsatzprogramm verankert??

  126. #169 D500 (29. Mai 2016 21:34)
    in der tat gibt es einiges was der „out of africa“ THEORIE widerspricht.

    Das ist keine Theorie, sondern aktuelles Geschehen!

  127. #@ 171 Volker Spielmann 🙂

    Danke für das Ringgedicht !
    ich bin ja Fünf-Ringe-Fan. Auch wegen der Heimatliebe dort. Und wegen dem unbedingten Kampfeswillen für ihre Heimat und gegen die „Orks“..

    Im übrigen glaube ich das besagter Schreiber ein ganz schöner Spinner ist. Na, das mit Goethes Farbenlehre (anderer Artikel) das wissen wir beide doch bestimmt auch- wär mir aber nie in den Sinn gekommen damit hier so zu protzen.

    Und die chinesischen Klassiker scheint der auch nicht so ganz verstanden zu haben- von wegen Gleichmut, Tao.
    Habe auch einiges von dort gelesen, mag auch bestimmte Künste sehr.
    Aber ich denke dennoch sind sie in manchen Punkten durchaus kritikwürdig und auch fähig das auszuhalten (grins).
    Habe Ihren Artikel gar nicht so aufgefaßt.

    Also, man liest sich :-).

  128. #175 Iche (30. Mai 2016 00:23)

    stolz auf die Hautfarbe? Man kann stolz auf geleistetes sein, doch aber nicht auf das, als was man geboren ist.
    _________

    aaaaah, dann haben sie wohl einen tieferen einblick in das „sein“ und „das grosse ganze“, wissen mehr über das leben, den tieferen sinn, was nach danach kommt, etc,etc.
    bitte erzählen sie uns normalsterblichen davon!

    ich bin sehr wohl stolz auf meine hautfarbe und meine nationalität, denn meine rasse hat all das, was sie als „selbst(!) geleistet“ bezeichnen, erst ermöglicht.

  129. Der Unterschied?

    Italo version:
    Ein weisser Schwächling wird in der Waschmaschine Schwarz und muskulös, ein Adon is aus dem Buche.

    Message: Black is beutyfull, blacks und coloured ppl mögen den Spot, tolle Sache.

    China version:
    Ein Schwarzer wird weiss…

    Message: Ich mag lieber weiss als schwarz, blacks and coloured hate it, rassismus pur, empörend und und und…

    ALSO: Wenn aus weiss schwarz wird ist das gut, alles andere ist schlecht. Warum? Weil man uns alle vermischen will, uninteressant ob wir das wollen oder nicht.
    Und weil die wahren Rassisten die schwarzen sind… black power, black is beutyfull und und und, lauter Frasen für die weisse mit der Rassismus/Nazi Keule behandelt werden, aber für Schwarze ist es ok sie zu nutzen.

    Bringt mich direkt zu Boateng… Ich scheiss drauf was für ein toller Fussballer er ist und würde mich nicht interessieren wenn er mein Nachbar wäre, nur ein weiterer Depp der nix kann als Fussball spielen und damit vieeeel zu viel Geld verdient.

    Er als Nachbar würde mich nicht stören denn der hat Geld, ist Christ, spricht Deutsch und gibt sich mit dem Bodensatz seines Landes ebensowenig ab wie ich…

    Aber ich möchte nicht ein ganzes Rudel von eben diesem Bodensatz in der Nachbarschaft haben, jene die das Gegenteil sind: Muslimische unaufgeklärte (eben nicht edele) Halbwilde, ungebildet und ohne Geld und ohne jede Perspektive jemals auf eigenen Füssen zu stehen, meistens schon Verbrecher gewesen bevor sie nach DLand kamen.

    Und entschuldigung aber JA:
    ein Rudel von denen in der Nachbarschaft und die Gefahr von Raub/einbruch/sexueller Belästigung und auch Vergewaltigung und Totschlag steigt extrem an.
    Ich verallgemeinere nicht aber Tatsache ist das unter 20 Nafros midestens 3 bis 5 Verbrecher sind und die sind ziemlich übel denn in ihrer Heimat wurden sie nach der Sharia bestraft… bedeutet nicht erwischen lassen, auch wenn dafür getötet werden muss.

    Und nun sind diese Typen in DLand, das Schlaraffenland für Verbrecher in dem der Knast ein besseres Leben beinhaltet als Leben in Freiheit in ihrer Heimat.

  130. In erster Linie sind beide Spots zutiefst frauenfeindlich (Hausfrau, oberflächlich, triebgesteuert), aber vor lauter Exotenbegeisterung hat die Emanzerei bis auf Weiteres Urlaub.

  131. „Dieser Werbespot für ein chinesisches Waschmittel erzürnt gerade die westliche Welt: Dabei haben die Chinesen doch nur einen italienischen Werbespot kopiert, der 2007 dieselben Menschen noch begeistert hatte! Was haben sie nur falsch gemacht?“
    ——————————————————

    So, so, hat sich die SCHMIER-BILD-Journaille damals über die Italiener auch aufgeregt? Natürlich nicht – so weit ich mich erinnere! Diese LÜGEN-Heuchler!

  132. @ Volker Spielmann

    Hä,hä, ja so betrachtet sind mir die Orks auch-naja.. auf jeden Fall erträglicher.

    Danke für den Link-prima !

Comments are closed.