hartung78 Kinder aus Flüchtlingsfamilien werden zurzeit in sogenannten DaZ-Klassen (Deutsch als Zweitsprache) an der Gemeinschaftsschule Schwarzenbek (Schleswig-Holstein) unterrichtet. Eine kleine Gruppe – Eltern sprechen von zehn bis 15 Kindern, Schulleiter Andreas Hartung von acht bis zehn Kindern – fällt durch besonders rüpelhaftes und gewalttätiges Verhalten auf. Im sozialen Netzwerk Facebook machte Denny Frank am vergangenen Donnerstag seinem Ärger Luft: Beim Versuch ihrer Freundin zu helfen, sei seine Tochter von Mitgliedern der Gruppe geschlagen worden. Das Ergebnis: eine Platzwunde, Prellungen und starke Schmerzen. Franks Schilderung entfachte eine Diskussion, bei der zahlreiche Eltern ähnliche Erfahrungen ihrer Kinder – teils auf dem Schulweg, teils auf dem Schulhof – schilderten. (Weiter in der Bergedorfer Zeitung)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

179 KOMMENTARE

  1. Hat der DFB schon alle Freizeitkicker, die in Schwarzenbek nicht neben GewalttäterInnen leben wollen, ausgeschlossen?

  2. Der Abschaum der Welt ist von unseen „Eliten“ zu uns gelockt worden.
    Ich hasse unsere Politeliten.
    Mögen ihnen im Alter das Hirnwasser zu faulen beginnen und mögen in ihren Gesichtern große Furunkel wachsen, die stinkend eitrige und schleimige Sekrete absondern…

  3. Erst alle schön ungebremst ins Land locken. Jubel, Selfies, Teddybären und Zahnbürsten inklusive, aber jetzt ist Heulen und Zähneklappern.

    Die Frage stellt sich, wie viele der Eltern nun ihre eigene Medizin zu schmecken bekommen? Um die Kinder kann es einem leid tun. Da hilft nur eins: wegziehen. Aber vorhin?

  4. Gleichwohl sieht Ziehm in der Integration der Flüchtlinge ein großes gesellschaftspolitisches Problem: „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht.“

    ach nee – soviel Zeit, diese „Facharbeiter“ zu integrieren, haben wir nicht, weder 50 noch 80 Jahre. Bis dahin beherrscht der Islam die ganze Welt.

  5. #1 Eurabier (30. Mai 2016 08:41)

    Hat der DFB schon alle Freizeitkicker, die in Schwarzenbek nicht neben GewalttäterInnen leben wollen, ausgeschlossen?

    Selbstverständlich und man hat alles auf Band…
    …äh, oder etwa doch nicht? Aber mitgeschrieben…
    …äh, ein Gedächtnisprotokoll soll es geben…

    Thomas Holl
    @ThomasHoll

    Frankfurter Allgemeine Zeitung Verantwortlicher Redakteur Politik Online:

    Thomas Holl ?@ThomasHoll
    ➡ 4:19 AM – 29 May 2016

    Rassistische Äußerungen: Gauland bestreitet Beleidigung von Boateng via @FAZNET gesagt ist gesagt alles auf Band

    Thomas Holl ?@ThomasHoll
    ➡ 7:03 AM – 29 May 2016
    Korrektur: Gauland nicht auf band aber von beiden Kollegen handschriftlich aufgezeichnet

    https://twitter.com/ThomasHoll/status/736920846560841729

    Karl August
    ?@AntikerTa

    @ThomasHoll Klar. Ich habe ja auch einen Beweis auf Band aufgezeichnet. Oder doch nicht? Ne, doch nur handschriftlich dokumentiert.

    https://twitter.com/AntikerTa/status/736960253024186368

  6. #3 Falkenhorst (30. Mai 2016 08:46)

    Die Arbeitloslosigkeit wird wohl ansteigen und der GroKo die Erfolgsbilanz für den Qualkrampf 2017 vermaasseln:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article155800519/Fluechtlingsarbeitslosigkeit-ab-Spaetsommer-grosses-Thema.html

    „Flüchtlingsarbeitslosigkeit ab Spätsommer großes Thema“

    Noch stecken viele Flüchtlinge im Asylverfahren. Sobald das abgeschlossen ist, beginnt für sie die Jobsuche. In der Arbeitslosenstatistik werde das von Spätsommer an ablesbar sein, sagen Experten.

    ….

    Spätestens zum Jahresende dürfte sich diese Entwicklung dann auch in den Arbeitslosenstatistiken stärker niederschlagen, glauben die Ökonomen. Fast alle von ihnen haben daher für 2016 ihre Arbeitslosenprognose nach unten korrigiert. Die meisten rechnen nur noch mit einem Rückgang der durchschnittlichen Jahresarbeitslosigkeit um 50.000 bis 70.000 Menschen – statt 80.000 bis 100.000, wie sie bisher angenommen hatten.

    Wahrscheinlich wird man ganz rassistisch eine getrennte Statistik aufnehmen!

  7. Wir wissen doch alle, wie das weitergeht: Ein bißchen „du du du“, 2 Tage nachsitzen, vielleicht ein Brief an die Eltern, und dann ist alles wieder gut mit den armen traumatisierten Räfutschipjusdeutschen.

    Ein Sturm der Entrüstung wird hingegen über jene Eltern hereinbrechen, die sich nicht kultursensibel…äh, ich meine natürlich, die sich „rassistisch“ über die Vorfälle geäußert haben.
    Denen wird man doppelt und dreifach so viel Platz in der Presse widmen, auf daß sich in naher Zukunft keiner mehr über die neuen Zustände aufzuregen wagt. Sonst gibt’s einen mit der Nazikeule

  8. Eine kleine Gruppe – Eltern sprechen von zehn bis 15 Kindern…fällt durch besonders rüpelhaftes und gewalttätiges Verhalten auf.

    Aber das sind doch nur satte 13-19 % Gewalttäter (von 78). Wir schaffen das !

  9. Die Deutschen lernen nur durch Schmerz.

    Daß es der Schmerz der deutschen KINDER sein muß, ist ein Skandal.

    Liebe deutschen Eltern, hättet ihr nicht schon längst euer Gehirn einschalten können!!!

  10. Es reicht.Die Stimmung ist nicht am kippen – die Stimmung ist UNTEN.

    RAUS mit diesem PACK aus MEINEM LAND !!
    Ich muß keine Geduld haben – ich muß nichts,und niemand integrieren – ich muß kein Verständnis haben – ich muß GAR NICHTS !!!

    MERKEL,Dich wird der Zorn von Millionen Menschen treffen die DU VERRATEN und VERKAUFT hast !! ELENDE VOLKSVERRÄTERIN !!!

  11. Hätten unsere Gutmenschler-Lehrer die letzten 20 Jahre nicht mit dem Vermitteln von linker Weltanschauung vertändelt, sondern tatsächlich Wissen vermittelt (z. B. Verhaltensbiologie von Eibl-Eibesfeldt), dann hätten die Eltern dieser Kinder auch Argumente, warum sie nicht neben Herrn B…, neben Maximalpigmentierten, People of Colour oder Rotationseuropäern wohnen wollen und warum ihre Kinder in Klassen mit IQ-Gefällen von 30 Punkten nur zu den Verlierern im eigenen Land werden können.

  12. Wohl deswegen stellen Ausländer in Österreich 54% der Gefängnisinsassen, obwohl sie vielleicht nur 10% der Bevölkerung stellen. Und die Verurteilungen steigen seit der „Flüchtlingskrise“

    In D wird eine solche Statistik über die Wahrheit der multikriminellen Gesellschaft durch die Politik verhindert

    54 Prozent Ausländer in heimischen Gefängnissen
    Weit über EU-Schnitt
    30.05.2016, 07:44
    8853 Menschen sitzen derzeit in den heimischen Gefängnissen. 54,1 Prozent davon sind aber keine österreichischen Staatsbürger. Das ist Rekord!

    teilen twittern
    32 Kommentare
    Im Zuge einer parlamentarischen Anfrage an Justizminister Wolfgang Brandstätter (ÖVP) kamen die Zahlen ans Licht: Laut einem „heute“-Bericht waren demnach zum Stichtag 1. Mai genau 4789 Insassen verzeichnet, die keinen Österreichischen Pass haben. Das bedeutet: Mehr als jeder zweite Häftling ist Ausländer.
    Zum Vergleicht: Im Jahr 2014 waren es noch rund 50,8 Prozent. Das bedeutet eine Steigerung um rund 3,3 Prozent. Damit liegt Österreich diesbezüglich auch weit über dem EU-Schnitt. Denn in europäischen Haftanstalten ist nur jeweils jeder Vierte Insasse Ausländer.

    http://www.krone.at/Oesterreich/54_Prozent_Auslaender_in_heimischen_Gefaengnissen-Weit_ueber_EU-Schnitt-Story-512477

  13. Eltern schimpfen bei Facebook

    Im sozialen Netzwerk Facebook machte Denny Frank am vergangenen Donnerstag seinem Ärger Luft: Beim Versuch ihrer Freundin zu helfen, sei seine Tochter von Mitgliedern der Gruppe geschlagen worden. Das Ergebnis: eine Platzwunde, Prellungen und starke Schmerzen. Franks Schilderung entfachte eine Diskussion, bei der zahlreiche Eltern ähnliche Erfahrungen ihrer Kinder – teils auf dem Schulweg, teils auf dem Schulhof – schilderten.

    So, so die Elter I & II schimpfen auf FB, mehr fällt ihnen nicht ein, nachdem ihre Kinder grün und blau geschlagen worden sind!?

    „Geben sie uns Zeit.“ Erst seit zwei Wochen sei eine neue Kraft an der Schule, die sich um die soziale Integration kümmere.

    Bis sich also die Integrationsfachkraft eingearbeitet hat, werden die Schüler weiterhin drangsaliert?

    Zuvor mussten dafür aber Dolmetscher gesucht werden. In der kommenden Woche sei ein weiteres Gespräch mit Eltern der Kinder aus der Sekundarstufe geplant.

    Was ist wenn man keinen Dolmetscher findet? Richtige Eltern würden ihren Kindern beistehen und sich nicht von solchen Nebelkerzen blenden lassen.

    „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht.“

    Danke für die ehrliche Meinung.

    Das wird nie etwas.

  14. Ein Skandal, dass Kinder den Kopf her halten müssen. Meine Kinder wären sie noch schulpflichtig würde ich unter solchen Bedingungen nicht in die Schule schicken. Schulpflicht? Unsere Regierung umgeht alle Gesetze, waraum soll der Bürger sie noch einhalten? Die armen Kinder tun mir wirklich Leid, bei den Eltern bin ich mir nicht ganz sicher.

  15. #15 Der boese Wolf (30. Mai 2016 08:56)

    Ist das nicht „Ruhrgebiets-Deutsch“ ?

  16. Das müssen die Deutschen aushalten, wenn sie nicht als Rassisten gebrandmarkt und verleumdet werden wollen, wie derzeit Herr Gauland.

    Ich hatte in einer Bildungseinrichtung geäußert, dass mich vermummute Frauen an die „Schwarzen Witwen“ in Moskau erinnerten, die sich in der dortigen Metro nicht nur einmal in die Luft sprengten.

    Flugs fühlte sich eine beleidigt und petzte

  17. Der Schulleiter erbittet sich mehr Zeit!
    Zeit?
    Ich würde mein Kind sofort aus der Schule nehmen!

  18. Ein kleiner Hinweis auf die Volksgruppe, welche die Konsequenzen der Merkelpolitik trägt.

    Merkel feiert ihre freundlich Fratze, während für Kinder der Alltag zur Hölle wird. Auf dem Schulweg werden sie mit physischer Gewalt bedroht; in der Schule wird ihnen die Zeit gestohlen, da die Lehrer mit der Integration des Mittelalters beschäftigt sind.

    Merkel opfert eine Generation und hunderte Milliarden für ihre freundliche Fratze.

  19. bla bla
    Alles geht so weiter. Nichts kippt.
    Die Sozialpädagogen werden (mit Dolmetscher) mit den Jugendlichen reden.

  20. #25 Silbergrauer_Wolf (30. Mai 2016 09:02)

    Gestern habe ich im Vorbeigehen zu einem Kopftuchnazi „Sieh an, Kopftuchnazi“ gesagt. Als ich schon 10 Meter weiter war, ging das schnatternde Geschimpfe los. Herrlich.

  21. #24 Puseratze
    Exakt. Die Kinder sofort von der Schule nehmen, bis die Gewalttäter weg sind, und dem verkommenen Schulleiter, dem fremde Gewalttäter wichtiger sind, ordentlich den Kopf waschen (Anzeige wegen Verletzung der Aufsichtspflicht).

  22. Warum werden diese geistigen Tiefflieger überhaupt unterrichtet? Kein Mensch würde auf die Idee kommen, einen Affen in ein Teleologie-Studium zu schicken. Jeder bleibt das als was er geboren wird.

  23. „Schlimm ist, das die Taten einzelner allen angelastet werden.“ Gleichwohl sieht Ziehm in der Integration der Flüchtlinge ein großes gesellschaftspolitisches Problem: „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht.“

    Interessant, dass er es exakt auf 50 und 80 Jahre taxieren kann. Ich würde eher von 1400 Jahren sprechen und dabei würde ihm schlicht das Lesen an der Quelle helfen, im Koran:

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    Wie empfinden solche Leute, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  24. die Welt am hetzen gegen Sachsen und Pegida

    Das Bundesland Sachsen, bekannt aus der Pegida-Werbung, richtet in diesem Jahr am 3. Oktober die zentrale Feier zum Tag der Deutschen Einheit aus, obwohl viele Sachsen sich eigentlich als Teil der Russischen Föderation betrachten. Ministerpräsident Tillich erklärte in einem Grußwort: „Wir wollen in diesen Tagen von Sachsen aus neue Brücken in die Welt bauen.“ Diese Formulierung klingt sehr ambitioniert, denn mit dem Bau von Brücken hat man zumindest in der sächsischen Metropole Dresden keine guten Erfahrungen gemacht. Andererseits kann man ja den Weltkulturerbestatus nur einmal verlieren. Aber wenn die neuen Brücken erst einmal gebaut sind, wird Dresden vielleicht von der Unesco auf Ramschniveau heruntergestuft. Warum müssen es auch ausgerechnet Brücken sein, warum nicht Tunnel? Krötenzäune? Oder Mauern? Hat Sachsen sich schon so weit von der zivilisierten Welt entfernt, dass man jetzt Brücken dorthin bauen muss? Gibt es überhaupt so lange Brücken? Offiziellen Verlautbarungen zufolge will sich der Freistaat bei der zentralen Einheitsfeier als modernes, gastfreundliches und innovatives Bundesland präsentieren. Damit dieses wahnwitzige Vorhaben gelingt, sucht Sachsen bis spätestens zum 1. September dieses Jahres eine neue Bevölkerung. Bewerbungen bitte an die Staatskanzlei, z. Hd. Stanislaw Tillich, Stichwort „Wir sind das neue Volk“.

    http://www.welt.de/print/wams/article155779672/Sachsen-sucht-eine-neue-Bevoelkerung.html

  25. Aus derselben Zeitung – Grüne parkte mit illegalem Parkausweis
    (gebt den Parkplatz frei ! frei nach Chr. Ströbele ):

    Bergedorf. Fast überall umsonst und ohne Zeitbegrenzung parken, auch im absoluten Halteverbot – diesen Autofahrer-Traum erfüllten sich der Leiter des Billstedter Jobcenters, Kay D. (53), und seine frühere Mitarbeiterin Nicole K. (45). Die beiden nutzten eine Ausnahmegenehmigung des Landesbetriebs Verkehr (LBV). Die Behörde hatte die Genehmigung offenbar ohne genaue Prüfung erteilt. Die Genehmigung kostete 350 Euro für ein Jahr, der Betrag wurde vom Jobcenter an den LBV überwiesen. Die Staatsanwaltschaft wertete das als Betrug, beide mussten sich deshalb vor dem Amtsgericht St. Georg verantworten (wir berichteten).

    Gestern, am zweiten Verhandlungstag, wurde die beim LBV für die Erteilung von Park-Ausnahmegenehmigungen zuständige Sachbearbeiterin als Zeugin gehört. Die Genehmigungen seien nur bei überzeugenden Begründungen erteilt worden, sagte sie, etwa für Handwerker, die ihr Fahrzeug in der Nähe des jeweiligen Arbeitsplatzes haben müssten oder eben auch für Behörden-Mitarbeiter, die häufig im Außendienst unterwegs seien. „Wurden die Begründungen für die Anträge auf ihren sachlichen Inhalt überprüft?“, wollte der Richter wissen. Die Zeugin zögerte einen Moment mit der Antwort, dann meinte sie: „Wer hätte das kontrollieren sollen? Wir waren nur acht Leute in der Abteilung“. Die Genehmigungen seien „auf Vertrauensbasis“ erteilt worden.

    Mit anderen Worten: Wer eine gute Geschichte erzählen konnte, bekam die Ausnahmegenehmigung ohne weitere Überprüfung. Immerhin habe es nach ihrem Ausscheiden – sie ist seit Oktober 2015 im Ruhestand – in der Behörde Diskussionen über die Voraussetzungen für die Erteilung von Park-Ausnahmegenehmigungen gegeben.

    Schon am ersten Verhandlungstag hatte sich herausgestellt, dass die Ausnahmegenehmigung für die beiden Angeklagten keine sachliche Grundlage hatte, sie waren so gut wie nie im Außendienst tätig. Außerdem arbeitete die Angeklagte Nicole K., die für die Grünen in der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte sitzt, nicht mehr in Billstedt. Sie war in leitender Position im Bergedorfer Jobcenter tätig und hätte die für das Jobcenter Billstedt erteilte Genehmigung also gar nicht nutzen dürfen.

    Nach den Zeugenvernehmungen hätten die Staatsanwältin und die Verteidiger der beiden Angeklagten das Wort gehabt, doch das Gericht zog sich mit ihnen stattdessen zu internen Beratungen zurück. Für einen Moment hätte man annehmen können, dass die Affäre für die bisher unbestraften Angeklagten ohne ernsthafte Folgen bleiben sollte.

    Doch ganz so preiswert kamen sie aus der Geschichte nicht heraus. Die Strafverfahren wurden zwar eingestellt – aber gegen Auflagen. Kay D. muss 1200 Euro und Nicole K. 600 Euro an die Staatskasse zahlen.

  26. #3 Falkenhorst

    Gleichwohl sieht Ziehm in der Integration der Flüchtlinge ein großes gesellschaftspolitisches Problem: „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht.“

    ach nee – soviel Zeit, diese „Facharbeiter“ zu integrieren, haben wir nicht, weder 50 noch 80 Jahre. Bis dahin beherrscht der Islam die ganze Welt.

    Tja, jetzt müssen die „progressiven“ Kräfte alle die gesellschaftlichen Kämpfe, die sie in den letzten 80 Jahren geführt haben, noch einmal durchstehen: Die Entmachtung der Kirchen, die Gleichstellung der Frau, Toleranz für Homosexuelle, Akzeptanz lediger Mütter, Toleranz für Juden, Akzeptanz Kulturfremder. Und das ohne jede Garantie, daß sie beim zweiten Mal wieder erfolgreich sind.

  27. #3 Falkenhorst (30. Mai 2016 08:46)

    Gleichwohl sieht Ziehm in der Integration der Flüchtlinge ein großes gesellschaftspolitisches Problem: „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht.“

    ach nee – soviel Zeit, diese „Facharbeiter“ zu integrieren, haben wir nicht, weder 50 noch 80 Jahre. Bis dahin beherrscht der Islam die ganze Welt.

    Das ist beschönigend und verniedlichend, es reicht bei Weitem nicht, es ist ein Defizit von Jahrhunderten. Aber es würde schon dann nicht funktionieren, wenn es bloß 30 Jahre wären. Wenn wir heute plötzlich unsere Vorfahren aus dem 18. Jahrhundert treffen würden, wir hätten uns nichts zu sagen – die Befindlichkeiten wären wie Feuer und Wasser. Wer so dumm und geschichtsfremd ist wie das Merkel-Regime, Ungleichzeitiges in solcher Größenordnung in ein Land packen zu wollen, fordert Blut, Schweiß und Tränen bzw. üble gesellschaftliche Verwerfungen geradezu heraus.

  28. #39 Marie-Belen (30. Mai 2016 09:12)

    Ah, der Schwiegermuttermörder. Ein Klassiker.

    Ja, Komiker bedienen sich gerne, genau wie Herbert Knebel, eines falschen Deutsches. Beliebt die Verwechselung von „mir“ und „mich“. „Da hab ich mich en Bütterken geschmiert und dat is mich nicht bekommen“.

  29. Bilder sagen mehr als tausend Worte:

    Heese – Wie bereits von hier berichtet (http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/3259987) ist es am 23.02.2016 um 19:30 Uhr in der Danziger Straße zu einem Raub gekommen.

    Durch den Polizeizeichner wurde von dem Haupttäter ein Phantombild erstellt. Ergänzend dazu wird der Täter wie folgt beschrieben:

    – ca. 185 – 190 cm groß
    – Statur schlank bis dünn
    – eher ungepflegtes Erscheinungsbild

    Wer sachdienliche Hinweise zu der abgebildeten Person geben kann, setzt sich bitte mit der Polizei Celle, Tel.: 05141/277-325 o. 215, in Verbindung.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/3337475

  30. Die Kinder von den Profiteuren und Nutznießern der entfachten Masseneinwanderung aus der Dritten Welt gehen eh` nicht auf solch ordinäre Schulen, die sind vorgesehen für den Plebs ( Herkunft entscheidet ! ).
    Die Kinder aus genannten elitären Kreisen werden in Privat- oder Eliteschulen unterrichtet, können sich ganzheitlich auf die Ausbildung konzentrieren und müssen ihre Energie nicht im Kampf gegen Neger & Co. vergeuden. So geht Schule !

  31. Die irre Kanzlerin hat teilweise den Abschaum der Menschheit nach Deutschland gelockt.

    Mit der Flutung Deutschland mit Millionen von Asozialen, Kriminellen und vor allen arabische Scharia-Scheinasylanten, hat Merkel den Untergang Deutschland eingeleitet.

    Nachhaltiger als es Adolf Hitler jemals gelungen wäre.

    🙂

  32. ineressant
    der Werbeflyer der FAZ
    für ihr neues Wochenb(p)latt:

    die typische AfD-Familie.
    primitiver geht nicht.
    haben die beim Stürmer gelernt
    oder bei Goebbels?

  33. Kurzzeitig ist die Stimmung auch in einem Mannheimer Standesamt gekippt:

    Prügelei in Mannheimer Standesamt Angehörige waren mit der Braut nicht einverstanden

    Bei einer Trauung im Mannheimer Standesamt ist es zu einer Prügelei gekommen.
    ➡ Die Standesbeamtin wurde leicht verletzt.

    Wie die Polizei berichtete, waren Angehörige des Bräutigams mit der Wahl der Braut nicht einverstanden.
    ➡ Deshalb kam es am Samstagnachmittag im Trausaal zu einer Schlägerei, auch Inventar wurde beschädigt.
    ➡ Dennoch gab sich die Paar danach das Ja-Wort und feierte in einem Gartenverein – ohne weitere Zwischenfälle, wie die Polizei berichtete.

    Gegen vier Verdächtige im Alter zwischen 15 und 47 Jahren wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung eingeleitet.

    http://www.rundschau-online.de/aus-aller-welt/pruegelei-in-mannheimer-standesamt-angehoerige-waren-mit-der-braut-nicht-einverstanden-24136306

    Kannte man sich vorher nicht?

    Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.

  34. Eine der wichtigsten Ablenkungslügen in dieser Bergedorfer Zeitung ist: „die sind nur Jahrzehnte zurück in der Gleichberechtigung und wir brauchen mehr Zeit“ zur Integration.
    Ein Blick in den Koran klärt über das Verhältnis von Mann und Frau auf.

  35. Zu meiner Schulzeit waren es die Türken die immer Ärger gesucht haben. Wer erkennt hier den zusammenhang? Richtig: Moslems. Nicht integrierbar.

    Darüber hinaus kam mit den Türken die Angewohnheit ins Land bei Raufereien mit einer überzahl gegen einzelne zu Prügeln.

    Als Junge rauft man sich nun mal auch in der Schule mit anderen. War aber immer einer gegen einen. Keiner hat da eingegriffen, und sobald jemand am Boden lag oder aufgegeben hat war schluss. Seit die Türken immer mehr wurden war damit Schluss. Ich bin heute 32 Jahre alt und mich wundert nicht dass es mit dieser feigen untermenschlichen „Kultur“ nur Probleme gibt.

  36. #35 soises (30. Mai 2016 09:09)

    Jetzt geh mal ernsthaft in Dich, denn Das was Du da eben geschrieben hast, ist grob diskkriminierend gegenüber Affen!

  37. Gibt es in Bergedorf schon Ankündigungen, nun den „Kampf gegen Rrrrächtzzz“ entschiedener und totaler zu führen, als wir uns das überhaupt vorstellen können?

    Hat ein „breites Bündnis progressiver gesellschaftlicher Kräfte“ zusammen mit „allen demokratischen Parteien“ in Bergedorf schon gegen den unverschämten Rassismus der deutschen Schüler protestiert, die ihre nichtdeutschen Mitschüler mit erfundenen Anschuldigungen drangsalieren?

    Hat sich der Zentralrat der Muslime schon eingeschaltet und die sofortige Entfernung sämtlicher deutscher Schüler aus der betroffenen Schule gefordert?

    Hat Kardinal Woelki bereits angekündigt, einen Quadratmeter des Schulhofs käuflich zu erwerben, ihn in seine Kirche zu verbringen und neben dem Altar aufzustellen?

    Hat Volker Beck sich schon zu den unglaublichen, rassistischen Vorfällen in Bergedorf geäußert?

    Hat man der AfD schon eine Mitschuld nachweisen oder wenigstens zuweisen können?

    Können wir schon bald mit ersten Verhaftungen der rassistischen deutschen Schüler und ihrer Eltern, Großeltern, Nachbarn und Bekannten durch die GSG9 rechnen?

  38. Die Aufgabe eines Staates ist es seit Anbeginn der Zeiten Frieden (nach außen) und Sicherheit (nach innen) zu garantieren – das ist der Gesellschaftsvertrag zwischen Regierten und der Regierung. Frieden und Sicherheit bilden die unverzichtbare Grundlage für alle anderen Gesellschaftsaktivitäten. Unsere Nationalhymne drückt es knapp so aus: Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand.

    Zur Zeit habe ich nicht den Eindruck, das unsere Regierung sich besonders um die Erfüllung ihres Teiles des Gesellschaftsvertrages bemüht.

  39. @ #9 Lepanto2014 (30. Mai 2016 08:51)
    „Eine kleine Gruppe…“

    es waere interessant, die skale zu kennen,
    nach der erzieher verhalten beurteilen
    anhand beobachtungen wie die windstaerke

    1= rüpelhaft
    2= besonders rüpelhaft
    3= rüpelhaft und gewalttätig
    4= besonders rüpelhaft und gewaltätig

    5= wie 4, plus andere leben bedrohend
    6= sprenggläubig und gruppen suchend

  40. Die Zeitung hat schon recht, dass diese Typen Jahrzehnte, vielleicht auch Jahrhunderte zurück sind. Aber der Knackpunkt ist ein ganz anderer:
    1. Viele wollen in dieser Hinsicht dort zurück bleiben wo sie sind. Womit sie in unserem Land ewig Sozialfälle bleiben werden.
    2. Einige von denen wollen, dass wir alle auf das Niveau vor einigen Hundert Jahren zurückkehren und damit sind sie potentielle Feinde unserer Gesellschaft.

  41. Solche Leute möchte man nicht als Nachbarn haben:

    Polizei
    Vier Menschen am Centro Oberhausen bewusst angefahren

    Oberhausen. Nach einer missglückten Aussprache am Centro Oberhausen soll es zu einem bewussten Unfall gekommen sein. Der oder die Täter sind noch flüchtig.

    Großeinsatz am Centro Oberhausen: Laut Aussagen der Polizei Oberhausen hat es im Parkhäuser 2 des Centro eine Aussprache einer Familie gegeben – offenbar nicht mit dem erwünschten Ergebnis. Es kam im Laufe des Gesprächs zu einer Rangelei. Eine oder mehrere Personen sollen dann um 20:23 mit einem BMW fortgefahren seien. Dabei wurden drei Männer, 31, 33 und 53 Jahre alt, angefahren und verletzt, vier Menschen mussten im Krankenhaus behandelt werden.

    „Ungebremst steuerte der Fahrer den BMW auf die Personengruppe zu und fuhr diese um“, berichtete in der Nacht die Polizei. Der Centro-Sicherheitsdienst habe versucht, das Auto mit Hilfe einer heruntergelassenen Schranke und eines Containers zu stoppen. (…)

    Vier Menschen am Centro Oberhausen bewusst angefahren | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/vier-menschen-am-centro-oberhausen-bewusst-angefahren-id11868918.html#plx1942467658

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62138/3338684

  42. Eine Freundin meiner Arbeitskollegin ist Sozialarbeiterin an einer Schule und betreut Migrantenkinder.Dort fällt das gleiche Verhalten auf.Diese Kinder haben keinerlei Sozialverhalten und sind überhaupt nicht erzogen(mit wenigen Ausnahmen).Die kleinen Herrenmenschen plus deren Eltern lassen sich nichts sagen und fühlen sich ständig benachteiligt.Als Frau wird sie nicht ernst genommen.Nur männlichen Dolmetschern wird evtl. zugehört.Hoffentlich wählt sie bei der nächsten Bundestagswahl das Richtige!

  43. @ #32 Der boese Wolf (30. Mai 2016 09:08)
    „Als ich schon 10 Meter weiter war, ging das schnatternde Geschimpfe los. Herrlich.“

    PINGUIN ! Monkey ! Kaffir !
    Your veiled wife looks so sexy !

  44. Gehts noch ??

    Deutschland 2016 – Schwer bewaffnete Migranten fahren Patrouille durch Hessen. Gerade erhielten wir dieses Foto aus dem Vogelsbergkreis in Hessen, welches einen schwer bewaffneten Mann, mit Maschinengewehr, der mit einer Mercedes Limousine durch die Stadt zu patrouillieren scheint, zeigt.
    Quelle : http://www.hartgeld.com/multikulti.html

    https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/13315369_1125585837501514_206714025625347009_n.jpg?oh=7c83cabe843462e8917f1f78e04e57a3&oe=57C794A3

  45. Mein Reden, mein Reden.

    Die Generation, die weiss, was es bedeutet, muslimische Schüler in der Mehrheit zu haben, sch*** auf die Bereicherungsparolen des links-grün-versifften Establishments.

    Schon jetzt.

  46. Also es wäre klüger, AfD zu wählen, und den Spuk der Blockparteien zu beenden, als seine Kinder den Islambestien zum Fraß vorzuwerfen. Aber das müssen die Eltern selbst entscheiden, die Leidenslust scheint groß zu sein in der grünen BRD.

  47. Wird man in den Medien auch Bilder von dem weinenden deutschen Kindern aus unseren Schulen und Kindergärten sehen oder doch eher weinende Kinder aus Idomeni?

  48. Daß Islamisierungsängste signifikant mit Abstiegsängsten korrelieren, konnte ich selbst an mir als Radfahrer feststellen, als ich vor einigen Monaten auf der Friedrich- Ebertstraße in Münster morgens bemerkte, wie 5-6 schwarzhaarige Jungen einen blonden, ca.10-12jährigen Jungen den ganzen Weg ohne jegliches Unrechtsbewußtsein mit Fußtritten, Kopfschlägen, Schubsen usw. drangsalierten. Mit einer außerordentlichen Toleranz ließ der Junge (Dhimmi) diese permanenten Angriffe über sich ergehen. Viele Passanten sahen diesem Geschehen mehr oder weniger fassungslos zu. Keiner schritt ein. Auch ich stieg nicht vom Rad ab, um dieser Gewalt mit Zivilcourage zu begegnen. Aus Angst, daß in der Folge vor meiner Haustür ein Clan hocherregter Mohammedaner sich einfinden könnte. Vor diesen Entwicklungen gewarnt haben im übrigen sehr viele Wissenschaftler , z.B. Eibl-Eibesfeld -Der Mensch-das riskierte Wesen (1988)-, mit wenig Erfolg. Allerdings hatten diese Professoren keine Abstiegsängste, sondern sie analysierten -nicht mit ad personam Argumentation- mit an der Selektion geprüften Hypothesen.
    Da im Westen die Ausländerpolitik an der Statistik scheitert, versucht offensichtlich Pegida im Osten, diesen Weg nicht zu beschreiten.
    Zitat Huntington:“ Wohin man im Umkreis des Islam blickt, Muslime haben Probleme, mit ihren Nachbarn friedlich zusammenzuleben. Natürlich stellt sich die Frage, ob dieses Konfliktmuster zwischen muslimischen und nichtmuslimischen Gruppen… auch für die Beziehungen zwischen Gruppen aus anderen Kulturen gilt. Das ist nicht der Fall. Muslime… waren in den neunziger Jahren mehr als die
    Menschen jeder anderen Kultur an gewalttätigen Konflikten zwischen Gruppen beteiligt. Die Beweise hierfür sind erdrückend.“

  49. Wieso kümmert sich das Jugendamt nicht um die irren Flüchtlings bälger kinder, möchte mal wissen warum dieser Schulleiter Andreas Hartung, das zuständige Jugendamt nicht auf die Eltern dieser Schläger und Unruhestifter schickt. Jedes Jugendamt in Deutschland müsste mit diesen Meldungen überhäuft und “ überschwemmt “ werden, die Telefone auf diesen Ämtern dürften wegen dieser ganzen verschiedenen Fälle nicht mehr still stehen, Meldung machen, ganz einfach

  50. NRW ist mit „dem Latein“ am Ende!

    Naja, die Römer sind schon lange weg aus Köln und Bonn und hätten auch keinen Vandalismus zugelassen:

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article155765485/Ruf-nach-haerteren-Strafen-fuer-junge-Gewalttaeter.html

    Millionenschweres Projekt mit mäßigem Erfolg

    Natürlich freuen sich auch die Polizeiexperten darüber, dass die Zahl junger Intensivtäter in NRW gesunken ist – von 7414 (2010) auf 6246 (2015). Aber sie halten dagegen, dass die Landesregierung auch schon seit über fünf Jahren gegen die Intensivtäter ankämpfe. Und mittlerweile mit ihrem „Latein am Ende zu sein“ scheine, wie BDK-Chef Fiedler befürchtet.

    Immerhin hat Rot-Grün seit 2010 viel in Bewegung gesetzt, um die Intensivtäter auf den rechten Weg zu bringen. Rot-Grün initiierte und finanzierte landesweit millionenschwere Projekte wie „Kurve kriegen“, bei denen vor Ort gut vernetzte und kultursensible Pädagogen im Verein mit Schule, Polizei, Jobberatern und Therapeuten auf die Familien kriminalitätsgefährdeter Kinder angesetzt werden.

    Doch der Erfolg ist begrenzt, wie auch die Kriminalstatistik bestätigt. Der Anteil der Unter-21-Jährigen an der Gewaltkriminalität liegt noch immer bei gut 30 Prozent, obwohl ihr Anteil an der Bevölkerung nur grob zwölf Prozent beträgt. Ebenfalls seit Jahren liegt der Ausländeranteil bei Gewalttätern über 30, zum Teil über 40 Prozent. Dabei beträgt ihr Anteil an der Bevölkerung nur rund elf Prozent.

    Wer mit dem Latein am Ende ist, sollte mal mit Türkisch oder Arabisch beginnen, ihr linksgrünen NRW-DumpfbackInnen!

  51. #62 Kutte1895 (30. Mai 2016 09:46)

    Gehts noch ??

    Deutschland 2016 – Schwer bewaffnete Migranten fahren Patrouille durch Hessen. Gerade erhielten wir dieses Foto aus dem Vogelsbergkreis in Hessen, welches einen schwer bewaffneten Mann, mit Maschinengewehr, der mit einer Mercedes Limousine durch die Stadt zu patrouillieren scheint, zeigt.
    Quelle : http://www.hartgeld.com/multikulti.html

    Angeblich handelt es sich um einen Videodreh für ein Musikvideo. Die Waffe sei eine Softair-Waffe.

    http://hessenschau.de/panorama/videodreh-sorgt-fuer-aufregung-mit-dem-sturmgewehr-durch-kassel,videodreh-100.html

    Ob eine Drehgenehmigung vorlag, entziehe sich seiner Kenntnis, so ein Polizeisprecher zu hessenschau.de: „Klar ist aber auch, dass ein solches Bild eine Außenwirkung hat“, gab der Sprecher zu bedenken. Grundsätzlich dürfe eine solche Waffe nicht in der Öffentlichkeit ohne Genehmigung gezeigt werden.

    Der Künstler selbst meldete sich am Sonntag ebenfalls zu Wort. Er habe demnach mit Genehmigung der Polizei sein Musikvideo mit einer unechten Waffe gedreht.

    Quelle: Hessenschau.de

  52. „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht.“

    Alles Ingenieure 🙂

  53. Ich habe auch ein Beispiel:
    Die Freundin meines Neffen lernt in einem bayrischen katholischen Berufsbildungswerk.

    Im Moment gibt es keine Plätze mehr für Deutsche weil fast 70% Afrikaner und Araber aufgenommen wurden. (5 Jahre hat man inklusive Vorkurse und Berufsausbildung für diese Leute eingeplant wobei so ein Platz den Steuerzahler bis zu 6500Euro im Monat kostet.

    Letzte Woche wollte die Deutsche Minderheit und dann auch noch weiblich im Gruppenraum eine Serie anschauen.
    Als ein Araber ins Zimmer kam wollte er jedoch darauf bestehen das er als Mann bestimmt was geschaut wird. Als die noch Gleichberechtigten Mädchen im Contra gaben hat er unvermittelt zugeschlagen.
    Die herbeieilende Erzieherin hat nur gesagt das man das nicht macht und so sind die Schläge an den Mädchen ohne Verwarnung oder Strafe ungesühnt geblieben.
    Von wegen unsere Werte die Erzieherin hat Angst sich mit solchen Leuten anzulegen lieber lässt sie zu das Mädchen geschlagen werden.
    Und so wird es in allen Bereichen sein, vor Angst und im vorauseilenden Gehorsam lässt man diese Typen ihre Gewalt ausleben – da kommt noch was auf uns zu.

  54. Da werden sich viele von den Bahnhofsklatschern, Willkommensdeppen und sonstigen Gutmenschen noch wundern, was die Invasoren erst für ein Selbstbewusstsein entwickeln werden, wenn sie erstmal ein wenig Deutsch gelernt und Fuß gefasst haben.

    Kann mich noch an meine Schulzeit erinnern. Da waren die Hassans, Mohammeds und Mehmets noch eine ganz kleine Minderheit, haben aber trotzdem die ganze Schule terrorisiert. Die Lehrer schauten weg, Beschwerden von deutschen Schülern und Eltern wurden ignoriert, aber wehe, einer hat sich mal gewehrt, der musste sofort ins Lehrerzimmer zur Vernehmung, und an die Eltern wurde ein „blauer“ Brief geschickt.

    Siehe dazu auch das hier:

    http://www.bild.de/politik/2010/ard-schock-dokumentation-13382110.bild.html

    https://familiefamilienrecht.wordpress.com/2016/03/12/tuerke-schlaegt-deutschen-schueler/

  55. #72 gegenIslam (30. Mai 2016 09:55)

    „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht.“

    Alles Ingenieure 🙂

    Welchen Stand hatten unsere Ingenieure vor 80 Jahren?

    https://autooftheday.files.wordpress.com/2012/05/130944.jpg

    Ob so etwas in Afghanistan möglich wäre?

  56. Kümmert euch lieber um Deutsche Kinder und schickt dieses Geschmeiß wieder zurück wo sie hergekommen sind. Es ist eine Schande was hier abgeht. Diese ganzen Paschas haben es doch überhaupt nicht verdient das man sich wegen denen hier verrückt macht.

  57. #32 Der boese Wolf (30. Mai 2016 09:08)

    #25 Silbergrauer_Wolf (30. Mai 2016 09:02)

    Gestern habe ich im Vorbeigehen zu einem Kopftuchnazi „Sieh an, Kopftuchnazi“ gesagt. Als ich schon 10 Meter weiter war, ging das schnatternde Geschimpfe los. Herrlich.

    Das muss man schon verstehen, diese Leute sind nicht so helle, da baucht es eben etwas Zeit, das Gehörte zu verarbeiten und in eine Reaktion umzusetzen. Wie würden Sie das handhaben, wenn Sie der Herrgott mit einem IQ von um die 80 gestraft hätte?!

  58. #71 Patriot6 (30. Mai 2016 09:55)

    Kinderfernsehen über die AfD

    Und warum viele Menschen die AfD nicht gut finden? Das erfährst du in dieser Folge von neuneinhalb.

    http://neuneinhalb.wdr.de/aktuell/index.php5

    Wie denkst du über das Thema? Hast du selbst schon Erfahrungen dazu gesammelt? Und wie hat dir diese Folge von neuneinhalb gefallen? Schreib uns deine Meinung ins Gästebuch!

    Luca-Benedikt schreibt: Meine Eltern haben bei der letzten Wahl auch die AfD gewählt.

    Ihr Kommentar wurde entgegen genommen und wird von uns geprüft.

    Ob der Kommentar die Prüfung durch das Ministerium für Wahrheit bestehen wird?

  59. Auch die Natur scheint in Deutschland zu kippen, aber wir brauchen ja noch mehr Menschen hier und in armen Ländern dürfen die Frauen weiter so viele Kinder gebären.

    PI macht es auch zum Thema wie das Wetter verrückt spielt und wie wichtig Umweltschutz ist.

    Selbst wenn es ein linkes Thema ist, als Patrioten solltet ihr euch auch um die Natur sorgen machen in Deutschland. Das Video sagt alles, zum Glück wohnen wir nicht im Süden.

    http://www.gmx.net/magazine/panorama/ministerium-bestaetigt-tote-ueberschwemmungen-imsuedwesten-31587358

  60. #75 Eurabier (30. Mai 2016 09:57)

    Alles Ingenieure 🙂

    Welchen Stand hatten unsere Ingenieure vor 80 Jahren?

    https://autooftheday.files.wordpress.com/2012/05/130944.jpg

    Als Dipl.-Ing. FR: allg. Maschinenbau ist es mir erlaubt hierzu ein Werturteil abzugeben.

    Der Ingenieur von heute ist ohne Rechner und andere Hilfsmittel nichts. Viele sind nur sog. „Fachidioten.“

    Vor dem Ingenieur/Konstrukteur der solche Kunstwerke erschaffen hat (siehe oben), können heutige Ingenieure nur den Hut ziehen.

    http://ing-net.de/o.red/theme/files/datei/1435073230-Festansprache_Praesident.pdf

  61. Aus dem Artikel…

    Im sozialen Netzwerk Facebook machte Denny Frank am vergangenen Donnerstag seinem Ärger Luft: Beim Versuch ihrer Freundin zu helfen, sei seine Tochter von Mitgliedern der Gruppe geschlagen worden. Das Ergebnis: eine Platzwunde, Prellungen und starke Schmerzen.

    Aber Herr Frank … haben Sie es denn immer noch nicht verstanden? Das müssen wir aushalten!!!!!!! (Marie-Louise Beck (ehemals Beck-Oberndorf))

  62. Angstbesetzt zur Schule gehen deutsche Kinder,
    seit den achtziger Jahren..
    Damals gab es für Lehrer noch den Maulkorberlaß.

    Wer sich nicht daran hielt,dem wurden die Autoreifen zerstochen..die Lehrerfamilie
    bedroht.

    Dieses Werben um Geduld ist neu..hat aber etliche deutsche Kinder traumatisiert und
    zwar über Jahrzehnte..

    Letztendlich,bekommen auch die Lehranstalten
    Druck von oben..ebenso wie jede Kommune,
    Quartiere zu finden hat für unsere Invasoren.
    Egal woher sie diese nimmt und wen sie damit schadet.,,und egal auch,was es kostet..

    Wer nicht mitzieht,ist weg vom Fenster..

    Gab vor kurzem hier ein Schreiben einer Lehrerin,welche in Stuttgart bei der AfD
    Versammlung war und durch den Hackerangriff
    als AfD zugehörig geoutet wurde..
    Auch sie ist ihre Stelle losgeworden..

    Beamte (Lehrer)sind der verlängerte Arm der Politik.

    Gut,dass verantwortliche Eltern,hier Druck machen.

  63. 78 Tiefseetaucher

    Wie würden Sie das handhaben, wenn Sie der Herrgott mit einem IQ von um die 80 gestraft hätte?!

    Woher wissen Sie denn, daß diese Leute mit diesen IQ vom Herrgott gestraft worden sind? Vielleicht hat er sie ja mit diesem IQ belohnt…?!

  64. Da das Politpack einen Krieg gegen das eigene Volk führt, sind dies eben die Konsequenzen und ich sage, recht so! Denn wie anders sollte das Volk seine Lektion besser lernen als durch persönliches Leid?
    Ich vertrete eh die These, dass durch Vernunft nichts mehr zu retten ist, denn daran ist das System ja bereits kläglich gescheitert. Ich kann es nur immer und überall betonen, wie sehr ich Befürworter der sogenannten paradoxen Intervention bin. Diese ist eine strategische Intervention aus der systemischen Familientherapie und besagt, dass einem Symptomträger nicht das als Intervention vorgeschrieben werden kann, woran er bereits gescheitert ist, sondern das Symptom selbst muss ins Absurde gesteigert werden. Dem Alkoholiker kann nicht vorgeschrieben werden, weniger zu saufen, dem Sexsüchtigen nicht, weniger zu f…, der Magersüchtigen nicht, mehr zu essen etc. Auf unser politisches System übertragen bedeutet dies, dass all den Gutmenschen, Bestmenschen, den Polithuren, der Sozial- und Migrationsindustrie, den Moralisten, den Emotionalisierten, den Empörten, den Selbstgefälligen, den Infantilisierten…nicht vorgeschrieben werden kann, auf einmal nach rationalen Gesichtspunkten zu handeln, den gesunden Menschenverstand zu nutzen und sein Handeln vor allem von den Konsequenzen her zu bedenken. In der Umsetzung bedeutet dies konkret:

    – Noch mehr Islamisierung/ Mohammedanisierung als wir sie eh schon haben

    – Noch mehr Einwanderung in die Sozialsysteme

    – Noch mehr Zuwanderung der Unterschichten der Welt

    – Noch mehr Willkommenskultur

    – Noch mehr Politische Korrektheit

    – Noch mehr Verwaltung / ein noch größerer aufgeblähter Verwaltungsapparat

    – Noch mehr Geburtenjihad

    – Noch mehr Migrantenkinder in Schulklassen

    – Noch mehr physische Verdrängung der angestammten Bevölkerung. Die Verdrängung muss physisch erfahren werden, sichtbar und spürbar im Raum

    – Noch mehr Privilegien für Mohammedaner ( mehr Islamunterricht an deutschen Schulen, mehr Absolventen islamischer Studiengänge an deutschen Universitäten, mehr Imame, mehr Moscheen, mehr Minarette, Muezzinrufe, mehr schweinefleichfreie Kantinen und Mensen, Gleichstellung des Islams mit den Kirchen, mehr Mohammedaner als Beamte, in der Verwaltung, an Schulen, mehr Kopftuchträgerinnen als Professorinnen und Lehrerinnen, muslimische Seniorenheime, muslimische Friedhöfe…)

    – Noch mehr Transferzahlungen an EU-Pleitestaaten

    – Noch mehr Arnutszuwanderung auch aus europäischen Staaten

    – Noch mehr „Fachkräfte“ bei Zuwanderern für den deutschen Arbeitsmarkt

    – Noch mehr Moralisierung und Emotionalisierung der Politik

    Wohlegmerkt, es geht mir nicht darum, mir dies herbeizuwünschen. Es geht darum, dass das System hochgradig krank ist und seinen Untergang ohnehin betreibt.
    Dieses Systejm ist so krank, dass man es nicht mehr mit Kategorien des Gesunden betrachten darf.

  65. 69 Annie

    Ich denke, entsprechend des Werkzeuges beim Täter, dass es sich nicht um den deutschen Hausmeister handelte.

    Doch, doch … das war der Hausmeister Krause. Der war schon immer so drauf. Ist doch allgemein bekannt (gewesen).

    😆 😆

  66. Ja, das klingt wie Ruhrgebietsdeutsch, isses abba nich.

    Korrekt müsste es dann lauten: Die Stimmung ist am kippen dran. Oder wie wir als Kinder sagten: ..ist am kippen dranne.

    Glück auf.

  67. @ #79 lorbas
    „Wie denkst du über das Thema? Hast du selbst schon Erfahrungen dazu gesammelt? “

    hallo ihr leute bei 9.5 !

    ich bin mümtanz güllemüz aus der 2c
    und kann schon bis 100 zaehlen !

    wenn 100 leute sich was aussuchen dürfen,
    und 25 suchen sich das gleiche aus,
    sind das doch ganz schön viele, finde ich.
    und die finden alle das gleiche gut.

    das stimmt also garnicht, dass ihr sagt,
    ganz viele finden die afd nicht gut.
    fast alle in meiner familie güllemüz
    haben die gewählt, wegen der gez abzocke.“

    „Lieber Herr Güllemüz:
    Ihr Kommentar wurde entgegen genommen und wird von uns geprüft.“

  68. #83 Tabu (30. Mai 2016 10:10)
    Letztendlich,bekommen auch die Lehranstalten
    Druck von oben..ebenso wie jede Kommune,
    Quartiere zu finden hat für unsere Invasoren.
    Egal woher sie diese nimmt und wen sie damit schadet.,,und egal auch,was es kostet..

    Wer nicht mitzieht,ist weg vom Fenster..

    Gab vor kurzem hier ein Schreiben einer Lehrerin,welche in Stuttgart bei der AfD
    Versammlung war und durch den Hackerangriff
    als AfD zugehörig geoutet wurde..
    Auch sie ist ihre Stelle losgeworden..
    ——————————

    Wenn aber alle sich quer stellen würden alle Lehrer, was will die Politik dann machen ?

    Sie brauchen doch die Lehrer, oder ist denen selbst die Bildung egal der Kinder ? Unserer Kinder ?

    Mit dem anderem hast du natürlich recht, doch wenn alle zusammenhalten würden und mal Mut hätten würden die Idioten im Bundestag schon aufhören mit dem Shit- alle reinzulassen.

  69. Eine kleine Gruppe – Eltern sprechen von zehn bis 15 Kindern, Schulleiter Andreas Hartung von acht bis zehn Kindern – fällt durch besonders rüpelhaftes und gewalttätiges Verhalten auf.

    Das ist das Benehmen von Herrenmenschen, die genau wissen, dass sie Deutschland erobern werden.

    Würde mich nicht wundern, wenn das eine oder andere dieser „Talente“ der Sprößling eines als Flüchtling getarnten IS-Terroristen ist, der auf seinen Einsatzbefehl gegen uns wartet.

  70. 86 Mortenmorten

    Da das Politpack einen Krieg gegen das eigene Volk führt, …

    Nein, Sie irren. Das Politpack führt zwar einen Krieg – aber nicht gegen das eigene, sondern gegen ein fremdes Volk: die sogenannten ‚Deutschen‘. Ich meinerseits kann einfach nicht verstehen, wieso man diese schlichte Wahrheit nicht einfach erkennen kann: Das, was jetzt (und im übrigen schon seit Jahrzehnten) hier rein geholt wurde und wird: DAS ist deren Volk! Die Leute, die sich noch als ‚Deutsche‘ wahrnehmen und verorten sind bestenfalls die ökonomisch-soziale Nährlösung, um dieses Volk ‚aufzupäppeln‘.

    Darin liegt ihre einzige Existenzberechtigung. Was aber in gewisser Weise auch ihr Glück ist, denn da diesen Leute niemals ‚ein eigenständiges Volk‘ sein werden, sondern immer an irgendwelchen intellektuellen Krücken über einen Lebensweg aus Lügen geführt werden müssen, wird der Deutsche wenigstens noch eine gewisse Existenzberechtigung haben. Ansonsten wären wir wohl eh schon abserviert worden.

  71. #55 franzjosef
    „Gibt es in Bergedorf schon Ankündigungen, nun den „Kampf gegen Rrrrächtzzz“ entschiedener und totaler zu führen, als wir uns das überhaupt vorstellen können?
    …….
    Können wir schon bald mit ersten Verhaftungen der rassistischen deutschen Schüler und ihrer Eltern, Großeltern, Nachbarn und Bekannten durch die GSG9 rechnen?“

    ———
    Noch ist es Sarkasmus, bald ist es Realität.

    In Baden-Württemberg sind 24% der BW-Soldaten Migranten (und weit überwiegend muslimisch), der bayrische Innenminister will viel mehr Migranten bei der Polizei unterbringen usw. usf.

    Der Marsch der Muslime durch die Institutionen wird alles bisher von den Linksrotgrünen bekannte in den Schatten stellen.

  72. 86 mortonmorton

    – Noch mehr Islamisierung/ Mohammedanisierung als wir sie eh schon haben

    – Noch mehr Einwanderung in die Sozialsysteme

    – Noch mehr Zuwanderung der Unterschichten der Welt

    – Noch mehr Willkommenskultur

    – Noch mehr Politische Korrektheit

    – Noch mehr Verwaltung / ein noch größerer aufgeblähter Verwaltungsapparat

    – Noch mehr Geburtenjihad

    – Noch mehr Migrantenkinder in Schulklassen

    – Noch mehr physische Verdrängung der angestammten Bevölkerung. Die Verdrängung muss physisch erfahren werden, sichtbar und spürbar im Raum.

    Da ist wohl leider was dran. Und leider erinnert es auch daran, daß wir auch früher schon einmal in einer solchen Entwicklungssituation waren – Hoffmann von Fallersleben hat das damals in diese Worte gefaßt…

    Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker
    nicht Standrecht obendrein
    es muß noch stärker kommen
    soll es von Wirkung sein.

    Ihr müßt zu Bettlern werden
    müßt hungern allesamt
    Zu Mühen und Beschwerden
    verflucht sein und Verdammt

    Euch muß das bißchen Leben
    so gründlich sein verhaßt
    daß Ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last

    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein besserer Geist
    Der Geist, der über Nacht noch,
    Euch hin zur Freiheit heißt

    11. März 1850

  73. #22 alte Frau (30. Mai 2016 09:01)

    Schulpflicht? Unsere Regierung umgeht alle Gesetze, waraum soll der Bürger sie noch einhalten?

    Dieses Bildungssystem, vor allem diese unsäglich schlechten, vom System indoktrinierten Schulen, gehören eh abgeschafft, mit ihm die Schulpflicht, ein Relikt des Dritten Reiches.

    Die Schulpflicht dient nur der sozialistisch-kommunistischen Hirnwäsche an unseren Kindern, um sie zu versklaven!

  74. @ #81 lorbas (30. Mai 2016 10:08)
    „Der Ingenieur von heute ist ohne Rechner und andere Hilfsmittel nichts.“

    das kommt wie immer auf den einzelfall an:
    zb berufserfahrung, fachrichtung, aufgaben,
    engagement, weiterbildung, austausch etc

    und veraenderte materialien und verfahren:
    schweissen und kleben statt nieten,
    composite statt stahl und oel,
    vorbeugende instandh. statt schaetzen etc.
    alles online und weltweit jederzeit.

    ja, ein guter masch.b. meister von damals steckt einen mittelm. ing von heute weg,
    aber der heutige macht ne analyse online.
    3d, mit pp praesentation und tabellen.

    die zeiten haben sich immer geaendert.
    ich habe gelernt, gleitlager einzuschaben
    (kompr. f uboote, gase, wehrtechnik < 500bar)

    kann keiner mehr bezahlen ausser navys

  75. Das hört sich jetzt blöd an aber diese Entwicklung ist nicht so schlecht.

    Meines Erachtens, liegt die Gewaltunfähigkeit der Deutschen darin begründet, dass Kinder mehr oder weniger Gewaltfrei aufwachsen. Die heutige Generation, kennt Gewalt nur aus dem Fernseher oder dem Computer, als als Zuschauer oder Knöpfedrücker. Und genau so verhalten sie sich auch wenn sie mit Gewalt konfrontiert werden, sie schauen zu, wissen nicht was sie tun sollen.

    Ich will die Vorfälle nicht bagatellisieren, aber wir haben uns als Kinder auch Platzwunden und blaue Augen zugefügt. Von den Unzähligen blauen Flecken Schürfwunden und Beulen gar nicht erst zu reden. Das hat uns dann auf das Erwachsenenleben vorbereitet.

    Wenn die Deutschen überleben wollen, müssen sie sich der Gewalt anpassen und das werden sie u so besser tun, desto früher sie angegriffen werden.

  76. #101 furor__teutonicus (30. Mai 2016 10:57)

    „Wenn die Deutschen überleben wollen, müssen sie sich der Gewalt anpassen und das werden sie u so besser tun, desto früher sie angegriffen werden.“

    Sehe ich genauso. Leider lernt man in genderisierten Stuhlgruppen keine Selbstverteidigung. Dafür kann man aber seinen Namen „tanzen“.

  77. Hallo, es gibt andere sehr gute Publikationen.
    Für diejenigen die sich wirklich mal etwas Interessantes zu Gemüte führen wollen:

    „Lust auf eine gemeinsame Welt

    Ein futuristischer Entwurf für europäische Grenzenlosigkeit“
    von Ulrike Guérot und Robert Menasse

    http://monde-diplomatique.de/artikel/!5274030

    Dieser Entwurf, so klug und gut er auch ist, hat nur einen grundsätzlichen Fehler, den Islam.

    dara2007

  78. Frau Merkel hat den Abschaum der Welt eingeladen .. und auch dieses Gesindel von MUFL oder die 5 Kinder einer „geflohenen“ Familie sind auch Abschaum !!!

  79. Egal, wie viele Kulleraugen uns die Lügenpresse noch zeigt, der Anteil der asozialen Wilden unter den Flüchtlingsdarstellern schlägt bereits im Kindesalter durch, das sind die Gene, daran ist wohl nichts zu machen. Da züchten wir uns bereits freudestrahlend, wie gut wir doch sind, die nächste Generation aggressiver Taugenichtse heran. Der Apfel fällt eben nicht weit vom Pferd.

    Und die nächste Großlieferung Abschaum steht schon am Mittelmeergestade Nordafrikas parat…

  80. @sportjunkie, Nr.2
    „Der Abschaum der Welt ist von unseen „Eliten“ zu uns gelockt worden“
    Ich rege mich oft genau so heftig auf wie du!
    Das schlimme ist, was juckt das die Eliten? Merkel würde sagen: „Was den deutschen Kindern passiert, ist mir doch egal! Ich habe nur an meine Wiederwahl zu denken, die bekomme ich auf jeden Fall mit „Kenia“ hin – und an die Interessen meiner Zwingherren aus NS-Amerika. Da ich Deutschland hasse und unfruchtbar bin, interessieren mich diese Kinder kein bisschen!“
    Man schaue sich diese „Eliten“ doch mal an: machtgierige, vollgefressene, abgelebte Körper. Man kann drüber streiten, was länger zurückliegt: Muttis Menopause oder der Tag, an dem Gabriel seinen kleinen Sigmar zuletzt sehen konnte. Die fragen nicht nach unseren Nachkommen, ist nicht deren „Baustelle“. Ich hab zwar auch keine Kinder, möchte aber meine Patenkinder (blonde, sehr attraktive Mädchen) nicht diesen testosterongesteuerten Orks ausgeliefert sehen!

  81. „Gleichwohl sieht Ziehm in der Integration der Flüchtlinge ein großes gesellschaftspolitisches Problem: „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht.“

    das ist Mittelalter .. diese Völkersind Abschaum , pures Mittelalter … die sollen unsere Rente sichern?
    wie soll man diesen Abschaum integrieren? da hat der Medizinmann und der DorfGuru das sagen …… das ist Steinzeit !!!!!!

    Danke Frau Merkel . Die Abrechnung kommt !!!!!

  82. Frag die betroffenen Eltern vor einem Jahr, was sie von den „Flüchtlingen“ halten und sie laufen mit Teddybären in den Händen zum nächsten Bahnhof, um welche zu begrüßen.

    Frag sie jetzt und sie sind auf dem Weg AfD zu wählen. So funktioniert das und nur so. Die Gutbürgermenschen müssen einfach nur ankommen, dann läuft das mit Merkels Abwahl zu 100% übernächsten Herbst. Noch reichlich Zeit für den Lernprozess, der ansonsten schon überall eingesetzt hat.

  83. Gleichwohl sieht Ziehm in der Integration der Flüchtlinge ein großes gesellschaftspolitisches Problem: „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht.“

    —-

    Das glaube ich nicht.
    Nehmen wir einmal hypothetisch an, wird würden durch eine Zeitanomalie 100 Deutsche aus 1960 in dem Hof des nächsten Arbeitsamtes vorfinden und müssten uns überlegen, was wir mit denen anstellen.

    Die haben einen höheren Bildungsstand als die Syrer heute, eine bestehende Arbeitsmoral und den Willen, etwas aus sich zu machen. Ein paar wären auch fachlich hinreichend handwerklich ausgebildet nach den regulären Bildungsstandards oder gar wären wirklich ein paar Akademiker dabei, auch wenn die Quote damals weit geringer war. Den Rest hebt man im Sinne einer rationalen Transferleistung auf den heutigen Stand. Computerarbeit wäre vielleicht schwierig, aber wiederum auf lange Sicht nicht ausgeschlossen.

    Mit denen könnte man wirklich was anstellen.

    Von den 100 Deutschen wären 50 binnen drei Monaten irgendwie in einem Arbeitsverhältnis und würden sich als eine Bereicherung auswirken. 80 binnen eines Jahres.

    Die heutigen Syrer und Afghanen haben nichts mit einem Deutschen gemein, weder vor 50, noch 80 noch 150 Jahren.

  84. Schleswig-Holstein …

    IST DAS NICHT DA WO FAST 30% SPD und 30% CDU gewählt haben ?
    Wo 13 % Grün wählen !

    Tja dann haben sie das eben zu ertragen !
    Wie bestellt so geliefert !
    Somit ist es mir egal was da passiert.

    Die überschrift von Pi sollte lauten,
    “ Nun fangen die Gutmenschen an zu jammern „

  85. Merkel und Ihrer Schergen gehören vor ein Tribunal!

    Ach ja….ANGELA….Du wirst mit großer Sicherheit nicht vor einem Tribunal landen….

  86. Soso. Die Kinder und ihre Eltern wollen diese Bereicherer nicht als Nachbarn. Welch ein rassistischer Gedanke!

  87. @98 LEUKOZYT

    Mit Ihrer Darstellung haben Sie wahrscheinlich recht. Dennoch würde ich es begrüßen, Sie verwendeten Versalien nicht ausschließlich in Ihrem Nick, sondern auch im Text. Ich gehe davon aus, daß Sie den korrekten Gebrauch der Deutschen Sprache in Wort und Schrift vor dem Einschaben von Gleitlagern erlernt haben und heute noch beherrschen.

    Das sorgfältige Formulieren und Schreiben erhöhen die Lesbarkeit von Texten erheblich und sind meiner Meinung nach Ausdruck der Höflichkeit und der Wertschätzung gegenüber dem Leser.

    Und: Nein, ich bin nicht Oberlehrer, sondern Maschinenbau-Ingenieur.

  88. #16 Bernhard von Clairveaux (30. Mai 2016 08:55)
    Wohl deswegen stellen Ausländer in Österreich 54% der Gefängnisinsassen, obwohl sie vielleicht nur 10% der Bevölkerung stellen. Und die Verurteilungen steigen seit der „Flüchtlingskrise“
    ——————————————————-

    Dast viel zu niedrig gerechnet! Die Dunkelziffer ist unvergleichlich höher!

    Wieviele INVASOREN-Verbrechen werden regelmäßig VERTUSCHT, und kaum gerichtlich geahndet? Da kann man ruhig mit mindestens 70-80% Ausländeranteil rechnen, bei Gewaltverbrechen sogar bis über 90%!

  89. #13Zitrone1

    Genau!

    Ich wohne in NRW.
    Ich weiß gar nicht mehr, wohin ich noch gucken soll-o h n e dass ich Kopftücher, Afrikaner, Mulatten, Afrikaner mit Kopftuch u.ä. sehen !!

    Und das Schlimmste: Nix mit Abschieben!!

  90. #106 BenniS (30. Mai 2016 11:28)
    Man kann drüber streiten, was länger zurückliegt: Muttis Menopause oder der Tag, an dem Gabriel seinen kleinen Sigmar zuletzt sehen konnte.
    ——–
    Super!

  91. 114 Marnix
    „Streit in einer Asylunterkunft – Zwei Nigerianer“

    Für nicht Afrikaner:
    Nigerianer gelten in Afrika als die
    arrogantesten und unfreundlichsten der Neger.

  92. #45 Tiefseetaucher:
    „Wenn wir heute plötzlich unsere Vorfahren aus dem 18. Jahrhundert treffen würden, wir hätten uns nichts zu sagen – die Befindlichkeiten wären wie Feuer und Wasser.“
    Lieber Tiefseetaucher, haben Sie schon mal Kontakt mit deutschen und europäischen Zeitgenossen des 18. Jahrhunderts aufgenommen? Briefe, Reiseberichte oder auch nur Belletristik gelesen? Bauwerke, Bilder, Skulpturen betrachtet, Musik von Bach, Haydn, Vivaldi gehört? Der Gegensatz von Feuer oder Wasser ist mir dabei noch nie in den Sinn gekommen. Nicht einmal, wenn ich Briefe von Einhard oder Albrecht Dürer lese. Die Anhänger des Islam leben in einem völlig anderen Universum, dessen Abstand zu uns nicht mit Jahreszahlen zu beziffern ist. Das sollten wir alle begreifen.

  93. Aus Erfahrung weiss ich, dass in diesen Fällen die überforderte und unfähige Schulleitung nur und ausschliesslich das Opfer schuldig macht.

  94. Bisher ist noch gar nichts richtig passiert. Das dicke Ende für die heutigen „Kids“ kommt erst noch.

    Und dann ist auch die Brut der Guten dran. Die wissen das nur noch nicht. Deswegen sind sie noch so sorglos und vergnügt.

  95. #94 FoCS (30. Mai 2016 10:33)

    In Baden-Württemberg sind 24% der BW-Soldaten Migranten (und weit überwiegend muslimisch), der bayrische Innenminister will viel mehr Migranten bei der Polizei unterbringen usw. usf.

    Der Marsch der Muslime durch die Institutionen wird alles bisher von den Linksrotgrünen bekannte in den Schatten stellen.
    —————————————————–

    Wirklich?

    Jetzt bleib mir das Mittagessen im Halse stecken! Da werden also im KOMMENDEN Bügerkrieg BW-trainierte Kämpfer gegn die Restdeutschen auftreten! Ist doch klar!

  96. Und wenn es nach der Merkel-Bande geht, werden diese schon bereits bereicherten autochthonen Kinder sich ab jetzt für ihr gesamtes vor ihnen liegendes Leben an diese neu-deutschen Zeitgenossen zu gewöhnen haben. Zumindest in Deutschland.

    Ein größeres Geschenk konnte man diesen Kindern tatsächlich nicht machen. (Vorsicht, Zynismus)

    Unfassbar, dass Merkel und ihre Speichellecker immer noch in Amt und „Würden“ sind. UNFASSBAR!!!

    DIE ZERSTÖRERBANDE UM UND MIT MERKEL MUSS WEG!!!

    Hoffentlich wird dies bis 2017 spätestens verstanden.

  97. Seit der Negerschwemme sieht man wer noch selbständig denken kann. Mir ist aufgefallen, dass vor allem die Ex-Jugoslawen in unserem Ort ihre Kinder zur Schule bringen und auch wieder abholen. Die CH-Eltern sind noch im Tiefschlaf.

  98. #97 Midsummer (30. Mai 2016 10:40)

    #22 alte Frau (30. Mai 2016 09:01)

    Schulpflicht? Unsere Regierung umgeht alle Gesetze, waraum soll der Bürger sie noch einhalten?

    Dieses Bildungssystem, vor allem diese unsäglich schlechten, vom System indoktrinierten Schulen, gehören eh abgeschafft, mit ihm die Schulpflicht, ein Relikt des Dritten Reiches.

    Die Schulpflicht dient nur der sozialistisch-kommunistischen Hirnwäsche an unseren Kindern, um sie zu versklaven!

    Zu der Zeit, als ich Abitur machte, war das noch den Besten vorbehalten. Heute kriegen jeder Idiot und jede Idioten ein „Abitur“ nachgeworfen. Was dabei herauskommt sieht man an den Universitäten und im Berufsleben täglich aufs Neue.

  99. Jetzt bekommen diese Gutmensch-Eltern endlich das zurück was sie durch ihr handeln verdient haben.Ihre Kinder werden von den Schutzbedürftigen mal so richtig windelweich geprügelt. Und ich hoffe, dass tag – täglich damit die Spakos endlich wach werden.
    Mein Mitleid hält sich für diese Idioten in Grenzen.
    Manchmal muss man halt den schmerzhaften Weg gehen um zu Erkenntnis zu gelangen.

  100. 124 Pinneberg
    45 Tiefseetaucher
    „Bauwerke, Bilder, Skulpturen betrachtet,
    Musik von Bach, Haydn, Vivaldi gehört?“

    Ich denke beide, [45] und [124], sind im Recht.

    Zu jeder Zeit lebten Menschen am selben Ort
    in verschiedenen Universen.

    Die mit genügend Hirn beglückten und
    in der Lage es zu Nutzen konnten immer
    über politische, religiöse und kulturelle
    Grenzen hinweg miteinander sprechen.

    Die Unbill entsteht wenn die Welten der Mehrheit,
    der einfachen Leute, vermischt werden.

  101. Biloxi verlinkte um 10.21 Uhr Bob Dylans immer wieder gern gehörtes Stück

    The Times They Are A Changin‘
    https://www.youtube.com/watch?v=e7qQ6_RV4VQ

    Dafür bin ich mich mal zunächst herzlichst am Bedanken!

    Vor mittlerweile mehr als zehn Jahren habe ich eine Antwort auf Robert Allen Zimmermans (für die, die’s nicht wissen: Bob Dylans Originalname) Text geschrieben. Ich war soeben lange am Suchen, doch leider habe ich dat Dingens nicht in meinem Archiv gefunden. Daher versuche ich jetzt, es aus dem Gedächtnis zu rekonstruieren:

    DIE ZEITEN, SIE SIND SICH AM ÄNDERN

    Im uralten China, vor vieltausend Jahr’n,
    und auch bei den antiken Griechen, da war’n
    weise Männer und Philosophen,
    die haben entdeckt, dass alles fließt
    und ständig im Wandel begriffen ist.
    Das waren weiß Gott keine Doofen!

    Und nicht erst Bob Dylan hat aufgedeckt,
    dass alles, was heute noch fortschrittlich schmeckt,
    schon morgen verstaubt ist und ranzig.
    Und wenn Meister Biermann singt und schreibt,
    dass nur wer sich ändert, treu sich bleibt,
    dann stimme dem zu voll und und ganz ich!

    Die Welt dreht sich vorwärts, sie bleibt niemals stehn;
    sich dagegen zu stemmen – das wird nicht gut gehn.
    Die Zeiten, sie sind sich am Ändern.
    Das gilt nicht allein für die USA
    sowie für den Rest von Amerika –
    das ist so in allen Ländern.

  102. Gut so! Mehr von der Medizin. So muss es sein. Noch ist die Angst vor den „pöhsen Rechten“ ja größer als die davor, daß man von fremden Eindringlingen geschädigt oder totgeschlagen wird.
    Weiter so! Nicht jede Medizin schmeckt gut, aber der Deutsche versteht eben nur die harte Tour, wie die Geschichte beweist.
    Stets bis zum letzten Mann und zur letzten Patrone bereit, den Untergang zu zelebrieren, während klügere Völker beizeiten einen Irrweg erkennen.

    Die Mehrheit wählt aber immer noch Ferkel und Siggi. Na denn viel Spaß damit!

    Schlag nach bei Hofmann v. Fallersleben.
    „Nicht Mord, noch Brand, noch Kerker,
    Noch Standrecht obendrein,
    Es muß noch kommen stärker,
    Wenn’s soll von Wirkung sein.“

    Der kannte seine Pappenheimer!

  103. man soll sich

    Die Probleme Deutschland sind nicht:
    . Mohammedaner
    . Neger
    . Araber

    Die Probleme Deutschlands sind:
    . Deutsche
    . unsere amerikanischen Freunde
    . unsere europäischen Freunde

    vor Augen halten

  104. Hatte ich kürzlich hier gefunden:
    „Strömt herbei, Besatzungsheere, schwarz und rot und braun und gelb, daß das Deutschtum sich vermehre, von der Etsch bis an den Belt! Schwarzweißrote Jungfernhemden wehen stolz von jedem Dach, grüßen euch, ihr dunklen Fremden: sei willkommen, schwarze Schmach! Jungfern, lasset euch begatten, Beine breit, ihr Ehefrau’n, und gebäret uns Mulatten, möglichst schokoladenbraun! Schwarze, Rote, Braune, Gelbe, Negervolk aus aller Welt, ziehet über Rhein und Elbe, kommt nach Niederschönenfeld! Strömt herbei in dunk’ler Masse, und schießt los mit lautem Krach: säubert die Germanenrasse, sei willkommen, schwarze Schmach!“
    (Erich Mühsam, 1923)

  105. Die Verteilung der Eindringlinge aufs Land ist entscheidend für das Gelingen des VS-amerikanischen Kriegsplanes

    Es verwundert nicht, daß die hiesigen Parteiengecken, als echte Handpuppen des VS-amerikanischen Landfeindes, unermüdlich bemüht sind die fremdländischen Eindringlinge möglichst breit aufs Land zu verteilen. Würden sie diese nämlich in den Städten versammeln, so könnte diese zwar dort die deutsche Urbevölkerung niedermetzeln, auf dem Land aber käme es zu einer Schilderhebung. Im Zuge derselbigen würden dann die Städte umzingelt und wir Deutsche würden uns bei den Fremdlingen für die kulturelle Bereicherung wohl ähnlich bedanken wie weiland bei den Römern für die Steuererhebung im Teutoburger Wald. Außerdem sind auf dem Land die meisten Tigerpanzer, 8,8-Geschütze, Nebelwerfer und MG42 gut an entlegenen Orten versteckt, wie ja überhaupt das Landvolk stets das streitbarste und tugendhafteste Element der Nation zu stellen pflegt. In diesem Sinne meine kleinen Antifanten: „Deutschland muß erben, damit ihr sterben könnt.“ Die Erlasse Kaiser Friedrichs II. gegen die Ketzerei warten auf euch.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  106. Das wird lustig, wenn die guten linksgrünen Perversen von ihren Schützlingen durch die Straßen getrieben und mit aller Erbitterung als Ungläubige gejagt werden.

    Natürlich sind viele der Schatzsuchenden schon lange keine „gläubigen“ Idealisten mehr und nur zu gerne bereit sich mit Geld und leistungslosem Luxus kaufen zu lassen. Aber auch die werden sich wieder auf die „wahren Werte“ zurückbesinnen, wenn das Schmiergeld ausbleibt, oder wenn man sich dank Inflation auch für sehr viel Schmier- und Schutzgeld nichts mehr kaufen kann.

    Die nächste Krise, mit Millionen Menschen am Abgrund und mit Millionen Menschen voller Existenzangst, Neid und Überlebenswillen-um-jeden Preis wird kommen. Dann geht der buntländer Streichelzoo in einem Inferno aus Blut und Feuer unter.

    Und dann wird es sehr drollig für die Guten.

  107. 98 LEUKOZYT
    81 lorbas
    „Der Ingenieur von heute ist ohne Rechner
    und andere Hilfsmittel nichts.“

    an die alten

    . ich bin 64
    . mein Herz gehört Radio-Röhren
    . ich entwickle kundenspezifische IC’s

    Was wollte ich sagen?
    Das ein tun ohne das andere zu lassen.
    Oder auch, dem Intschinör ist nichts zu . .

    Ingenieure

  108. #138 B8r (30. Mai 2016 12:50)
    „Es müßte ‚am Kippen‘ heißen – auch in der Ruhrgebietssprache.“
    Auch wenn ich jetzt schlimm klugscheiße: Die Verbindung von „am“ mit dem Infinitiv (am Regnen, am Laufen, am Kippen) hat nichts mit dem Ruhrgebiet zu tun. Sie ist im deutschen Sprachraum verbreitet, und das schon lange. Nichts für ungut!

  109. „Schlimm ist, das die Taten einzelner allen angelastet werden.“ Gleichwohl sieht Ziehm in der Integration der Flüchtlinge ein großes gesellschaftspolitisches Problem: „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht.“

    Ich schreibe es gerne nocheinmal:
    Es entspricht einer guten Menschheitserfahrung, dass eine bestimmte Gruppe von Menschen unter Generalverdacht gestellt wird, von der immer und immer wieder eine Gefahr für andere Menschen ausgeht.

    Moslems hinken nicht 50 oder 80 Jahre hinter dem aufgeklärten Westen hinterher, sondern 1400 Jahre. Soll heißen, solange der Gott der Muslime seine Suren zur Intoleranz, zur Unterdrückung und zum Töten anderer Menschen aufrecht erhält, solange sind die Muslime mit uns nicht kompatiebel.

  110. #124 Pinneberg (30. Mai 2016 12:10)
    #45 Tiefseetaucher

    So, wie ich den alten Herodot einschätze, würde der jedenfalls sofort damit beginnen, bei PI zu kommentieren. Sollte man ihn mit Hilfe einer Zeitmaschine in die Jetztzeit befördern.

  111. Das Widerliche ist ja, das die Kinder der SPD/CDU/GRÜNEN Wähler und Willkommensklatscher die Sache ausbaden müssen.

    Ein Kind würde niemals die Entscheidung treffen, asoziale kulturfremde Kreise ins Land (bzw. an die Schule) zu lassen.

  112. #143 Stefan Cel Mare (30. Mai 2016 13:18)

    #124 Pinneberg (30. Mai 2016 12:10)
    #45 Tiefseetaucher

    So, wie ich den alten Herodot einschätze, würde der jedenfalls sofort damit beginnen, bei PI zu kommentieren. Sollte man ihn mit Hilfe einer Zeitmaschine in die Jetztzeit befördern.

    So sehe ich das auch. Mit dem alten Herodot könnte man reden, mit so manchen, die zeitgleich mit uns leben und an uns vorbeilaufen, eben nicht.
    Das ist aber jetzt mein letztes Wort zu diesem Thema.

  113. Möge dir irre Kanzlerin auf ewig in der Hölle schmoren für das was sie dem Deutschen Volk angetan hat! Sie hat die Zukunft von 80 Millionen Deutschen und ihren zukünftigen Generationen zerstört, und zwar irreversibel!

  114. Grundsätzlich ist Ihr Einwand richtig , aber der Einsatz des substantivierten Infinitivs(Verbalsubstantiv[Gerundium ]) ist im Ruhrdeutsch prominent:

    Diese Form wird in ihrem Entstehungsgebiet nicht nur von klassischen Dialektsprechern verwendet, sondern ist auch in der am Standarddeutschen orientierten Umgangssprache gängig. Extreme und abgewandelte Formen, wie „Wenn das Kind erst mal am Laufen fängt, …“ (drückt nicht zwingend, aber potenziell einen Verlauf aus) oder „Ich bin grad einen Brief am Schreiben dran“ sind jedoch vor allem im Ruhrdeutschen und weniger im übrigen westdeutschen Sprachraum anzutreffen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Am-Progressiv

  115. Wollt ihr mal wahrhaftige Hetz- und Lügenpresse erleben? Dann schaut euch das mal an:

    Die dunklen Seiten des Mario R.

    Die Seite Anonymous.Kollektiv verbreitete auf Facebook rechtsextreme Propaganda an Millionen. Erst als FOCUS berichtete, verschwand die größte deutsche Hetzseite: Vieles spricht dafür, dass dahinter ein vorbestrafter, langjähriger AfD-Mann steckte, der online mit Waffen handelt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/holocaustleugnung-auf-facebook-die-dunklen-seiten-des-mario-r_id_5576632.html

    Die krude und nichtdeutsche Dunja Hayali behauptet dort Anonymus sei die größte Hetzseite im Netz!

    Nein, die größte „Hetzseite“ ist doch PI!

    🙂 🙂 🙂

  116. #148 B8r (30. Mai 2016 13:35)

    Grundsätzlich ist Ihr Einwand richtig , aber der Einsatz des substantivierten Infinitivs(Verbalsubstantiv[Gerundium ]) ist im Ruhrdeutsch prominent.
    Wikipedia hin, Duden her: Droste-Hülshoff, Theodor Fontane, Hans Carossa und so manche andere …

  117. Liebe Schwarzenbecker es gibt auch gute Nachrichten für Euch. Denn es gibt auch Gründe dafür, dass von ein paar mohammedanischen Schülern ein paar Eure Töchter und Söhne „terrorisieren“.
    Und wenn ihr DAS endlich begreift , dann ist es doch auch gar nicht mehr so schwer Jahr um Jahr dieser kleinen Bürger-Krieger zu erdulden erleben. Und wenn Ihr schon mal was unternehmen wollt, dann geht doch bitteschön im „Kampf gegen Rechts“ auf die Strasse.

  118. Eltern sprechen von zehn bis 15 Kindern, Schulleiter Andreas Hartung von acht bis zehn

    Und jetzt erzähle ich Euch mal wieder was über Schulleiter. Die sind die übelsten Parteischergen im Land, und die mit den miesesten Charakteren – vielleicht mit einzelnen Ausnahmen.

    Hartung hat also eine Zahl, also kennt er ja auch Namen und weiß also eigentlich längst bescheid, ohne was getan zu haben. Erster Skandal!

    Woher aber kommt eigentlich der Unterschied von bis zu sieben Mittätern?

    Vermutung: nicht alles waren „Flüchtlinge“, sondern dabei gleich wieder die Kinder jener (mit, nicht ganz allein) Allerunberührbarsten im Land … genau, der Türken. Das wäre an sich ja nichts neues, aber die Türken dürfen nun in einer so öffentlichen Angelegenheit nicht mit erscheinen, das sind heilige Kühe, die sind nämlich die SPD, was aber lange keiner wissen durfte, weil sonst andere rechtzeitig die SPD nicht mehr gewählt hätten, aber das ist eine andere Geschichte. Nun, die SPD wiederum ist DIE allmächtige Partei und ein Schulleiter wie dieser Hertung ein gefühltes NICHTS gegen diese Macht.

    Das mit dem Nichts stimmt natürlich nicht, wie wir an anderen Stellen über Schulleiter bereits besprochen haben, aber dieses Faß ist jetzt auch zu groß. Dafür sind die Eltern mental noch nicht bereit.

  119. Falls ihr Schwarzenbeker weiterhin vorhabt bei der SPD/CDU/GRÜNEN-SED Eure Kreuzchen zu machen, dann könntet Ihr Eure Kinder am besten gleich umbringen. Hätte den Vorteil, dass sie nicht unnötig leiden bei dem, was ihnen ohnehin vom Schulleiter her bevor steht. Und wenn ihr gar nicht zur Wahl geht, aus Protest oder was auch immer, dann habt ihr euch ohnehin schon die letzte Ölung gegeben.

    Es geht nämlich auch anders. Die Institution auf die sich der Spruch

    „Wehe wenn Schwarzenbek kommt … „

    bezieht, kennt sich aus im Verindern und schnellem Schlussmachen bei gefährlichen Situationen.

  120. ob 50

    Ein Volk, eine Kultur transformiert
    sich durch biologische, genetische Ereignisse
    über Jahrtausende.

    Durch Einwanderung überlegener Leute
    beschleunigt sich dies exponentiell.

    Das Drama Deutschlands,
    beide Schienen sind gegenläufig.

    Das Ende einer Hochkultur.

    oder 5000 Jahre

  121. #122 mettnau (30. Mai 2016 12:04)
    +++ Des mineurs isoles etrangers – auf deutsch unbegleitete Jugendliche in einer Schule in St. Malo: das gleiche Problem in Frankreich. Wer hätte das vermutet?
    http://www.lesalonbeige.fr/a-saint-malo-des-mineurs-isoles-etrangers-agressent-des-collegiens-et-ressortent-libres/
    ———

    … also ich hätte das in gar keinem Fall vermutet, nie, garantiert. Das hat nach meiner Kenntnis auch nichts mit nix oder nixnix zu tun.

    Mein Radio erklärt das so: ‚gewaltiges Armutsgefälle‘ ‚gesellschaftliche Aufgabe‘ ‚Bildungsoffensive erforderlich‘ ‚Sensibilisierung der Sicherheitsorgane‘ ‚Krampf gegen Räächtz intensivieren‘ ‚Willkommenskultur forcieren‘ ‚die Beutesuchenden dort abholen wo sie stehen und integrieren‘ ‚Winterabschiebeverbot beachten‘ Sommerabschiebeverbot beachten‘ ‚es gibt
    keine Obergrenzen‘

    Übrigens: Wohnungseinbrüche erfolgen in Deutschland alle 3 Minuten, die Zahl hat sich gegenüber 2014 um 1/3 erhöht und gegenüber 2010 schlicht verdoppelt. Der wirtschaftliche Schaden beträgt aktuell über eine halbe Milliarde. Die Aufklärungsquote beträgt unter 3%. Die Regierung erwägt das Strafmaß für Einbruchdiebstahl zu erhöhen. Tendenz: Die Täter werden immer dreister – sie kommen auch tagsüber und zunehmend auch bei Anwesenheit der Bewohner.

  122. Diese „DaZ“-Klassen gibt es wohl überall. Die Abkürzung bedeutet für mich:
    Dümmster
    anzunehmender
    Zeitgenosse

  123. Dieser verkommene Staat kann und will seine Kinder und Bürger nicht mehr schützen, tut alles für jeden dahergelaufenen Fremden, aber nichts für die eigenen Leute, dieser Staat ist moralisch am Ende, nur noch ein – allerdings sehr schlechter – Witz, er hat kapituliert:

    Statt dessen wird den Bürgern die Verantwortung für den Schutz ihres Eigentums mehr und mehr selbst zugeschoben. Wer es sich leisten kann, rüstet Haus und Grund mit Hochtechnologie zur Festung auf.

    Andere greifen zur Selbsthilfe, bewaffnen sich mit dem, was legal zu haben ist, oder schließen sich zu Nachbarschaftspatrouillen und Bürgerwehren zusammen – und müssen sich dafür von eben jenen Politikern, deren Versagen die Misere verschuldet hat, auch noch skeptisch unter Generalverdacht stellen lassen.

    Dabei ist es der Staat selbst, der sein Gewaltmonopol untergräbt, wenn er dessen wichtigstes Versprechen – die Gewährleistung von Sicherheit, Freiheit und Eigentumsrecht für jeden Staatsbürger und nicht nur für den, der sich aus eigener Kraft schützen kann – nicht mehr erfüllt.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/der-staat-kapituliert/

  124. “ Gleichwohl sieht Ziehm in der Integration der Flüchtlinge ein großes gesellschaftspolitisches Problem: „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht.“

    Der islamischen Tradition zufolge wurde der Koran von einigen Anhängern Mohammeds von Anfang an (ab ca. dem Jahre 610) schriftlich festgehalten
    und das ist lange her und da hat sich nichts geändert

  125. #153 Orwellversteher
    Und jetzt erzähle ich Euch mal wieder was über Schulleiter. Die sind die übelsten Parteischergen im Land…

    Erzählen Sie was Neues. Ein Charakteristikum dieses verranzten „Parteien“staates -in Wirklichkeit sind es Seilschaften für Minderbemittelte, die sich den Staat zur Beute gemacht haben- ist, daß kein öffentliches Amt, das über mehr als 3 Bürger zu entscheiden hat, nicht von Hofschranzen besetzt wird.

  126. Schickt die rüpelhaften Kinder samt ihren Eltern dahin zurück, wo sie hergekommen sind.

    Aus jedem Kinderrüpel wird auch mal ein erwachsener Rüpel.

    Ich jedenfalls habe weder eine historische noch andersartige Verantwortung für die sog. Flüchtlinge.

  127. #10 Marie-Belen (30. Mai 2016 08:52)

    Die Deutschen lernen nur durch Schmerz.

    Daß es der Schmerz der deutschen KINDER sein muß, ist ein Skandal.

    Liebe deutschen Eltern, hättet ihr nicht schon längst euer Gehirn einschalten können!!!
    ********************************************

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
    Leider müssen wir als relativ junge Großeltern vermutlich noch lange Angst um unsere Enkelkinder haben.

  128. #151 Pinneberg   (30. Mai 2016 13:54)  
    Die Literatur von Droste, Fontane hab‘ ich digital überprüft. Die einzige lose Kombination von “ am“ und „Laufen“ gab’s bei der Droste:

    Von Räubern und Mordbrennern träumt er gern, und wenn die Hofhunde nachts ungewöhnlich anschlagen und gegen irgendeinen dunkeln Winkel vor- und rückwärts fahren, hat man ihn wohl schon unbegleitet im Schlafrock mit blankem Degen in das verdächtige Verlies dringen sehen, mit wahrhaft acharnierter Wut, den Schelm zu packen und einzuspunden, den er dann freilich am andern Morgen hätte laufen lassen.
    Droste-Hülshoff: Bei uns zulande auf dem Lande.
    Bei Fontane 8 Stellen.
    Aber kein Verbalsubstantiv mit Regnen und Laufen und Kippen.

    Bei Droste noch „Hirtenfeuer:
    Er läßt’s am Feuer kippen –
    Hei, wie die Buben johlen,
    Und mit den Fingern schnippen
    Die Funken-Girandolen!

  129. Eine Gesellschaft in der

    sich Männchen die Brust rasieren,
    Weibchen Fifty Shades of Grey lesen,
    Spielplätze Lärmbelästigung sind und
    Neues mit Bösem verbunden ist

    hat ihren Untergang redlich verdient.

  130. In Anlehnung an Buschkowsky:

    Schwarzenbek ist überall.

    Und wenn noch nicht heute, dann in sehr naher Zukunft.

    Eltern, zieht Euch warm an! Gerade Ihr solltet gewaltig umdenken, solltet Ihr dies noch nicht getan haben.

    Und ich bringe es jetzt wieder öfter, weil es nach wie vor wichtig ist, solange diese geistesgestörte dumme Frau im Amt ist:

    MERKEL MUSS WEG!!!

    Gilt selbstverständlich für jeden Altparteienpolitiker, der uns dies mit eingebrockt hat, also alle!

  131. Da hilft nur Widerstand, die Kinder einfach nicht mehr zur Schule schicken. Ich wäre auch bereit, falls mich das beträfe, komplett in eine andere Stadt umzuziehen, damit meinen Kindern das erspart bleibt.

    So langsam nimmt die Umvolkung groteske Formen an.

  132. Ich lese immer „Integration“. Es muss gewaltsame Landnahme durch Invasoren, gestützt durch den Staat gegen das eigene Volk heißen.

  133. Die Deutschen haben es verlernt mit Gewalt umzugehen. Man hat es ihnen auf linke Art und Weise aberzogen

  134. Das Gesindel der Welt verhält sich bei uns genauso, wie sich schon immer verhalten hat.

    Was ist daran unerwartet oder erstaunlich? Genau aus diesem Grund will man in Mitteldeutschland eben kein Gesindel ins Land holen. Aber nicht nur in Mitteldeutschland nicht. Ebenso in Japan nicht, in den USA nicht, in Kanada nicht, in UK nicht, in Neuseeland nicht, in Australien nicht, in ganz Osteuropa nicht, eigentlich auf der ganzen zivilisierten Welt nicht, außer Österreich, Schweden und Deutschland.

  135. #164 B8r (30. Mai 2016 15:57)

    #151 Pinneberg (30. Mai 2016 13:54)
    „Die Literatur von Droste, Fontane hab‘ ich digital überprüft. Die einzige lose Kombination von “ am“ und „Laufen“ gab’s bei der Droste:

    Von Räubern und Mordbrennern träumt er gern, und wenn die Hofhunde nachts ungewöhnlich anschlagen und gegen irgendeinen dunkeln Winkel vor- und rückwärts fahren, hat man ihn wohl schon unbegleitet im Schlafrock mit blankem Degen in das verdächtige Verlies dringen sehen, mit wahrhaft acharnierter Wut, den Schelm zu packen und einzuspunden, den er dann freilich am andern Morgen hätte laufen lassen.“
    Kein Verbalsubstantiv? Lieber B8r, hoffentlich meinen Sie nicht, ich würde dreist ein paar angesehene Namen in den Raum husten, ohne meine Behauptungen belegen zu können. Ich lasse ein paar Belege folgen:
    Droste-Hülshoff, Brief von 1837: „Mit Tonys Knoten ist es viel besser, und der von Felitz ist am Fortgehen.“ – Brief vom Februar 1843: „außer den Schnee, der heute gefallen, aber schon wieder am Schmelzen ist.“
    Fontane, Brief vom November 1892: „weil ein alter Onkel von mir … am Sterben ist.“
    Carossa, Aufzeichnungen aus Italien, 1947: „Auf dem Sofa … war ich eben am Einschlafen“.
    Das soll genügen, schließlich sind wir bei PI. Ich habe aber noch mehr Pfeile im Köcher.

  136. Ich habe vor 30 Jahren in der Region (Schwarzenbek) gelebt. Damals schon massivst Grünversifft. Alternativ bis zum Erbrechen, voll gegen AKW (Krümmel, Geesthacht). Zuflucht des akademischen Vorstadtpöbels Hamburgs.

  137. Schulleiter: „Geben sie uns Zeit.“

    Ja, gut.
    Was brauchen Sie denn?
    Reichen 1400 Jahre?
    Oder eher 140’000 Jahre?

  138. Immerhin, der Schulleiter gibt sich Mühe und benennt wenigstens die Probleme (was schon mal ein großer Fortschritt ggü. vielen Meinungsterroristen ist).

    ABER:
    Anscheinend geht er davon aus, dass die Probleme bald lösbar sind und die deutschen Kinder so lange geschlagen werden dürfen/können/sollen.

    Ist das realistisch?
    Der Islam ist nicht reformierbar.
    Für Muslime sind wir Untrmnschen. Dies ist ein Rassismus, der aus dem Herzen des Islams kommt.

    Es braucht grundsätzlich anderes Vorgehen:
    Flüchtlinge müssen in ihr Land zurück, sobald das Schlimmste in ihrem Land überstanden ist. Dort ist es ihre Aufgabe, aufzubauen.
    Deshalb brauchen die Kinder hier nicht mit der deutschen Sprache gequält zu werden, die sie später nie brauchen werden. Es reicht, wenn die Kinder innerhalb eines Asyllagers in ihrer Muttersprache unterrichtet werden. Dazu werden sicherlich einige mit-Asylanten oder Eltern ohne zusätzlichen Lohn bereit sein (sie kosten uns ja schon über 1300€/Monat). Von deutschen Steuergeldern könnte ein Computer und Drucker für die Hilfs-Lehrer bereit gestellt werden zur Erstellung von Arbeitsmaterial.

    Gleichzeitig sollte den Eltern und Kinder die Ursache der Gewalt in ihren Ländern erklärt werden:
    Wurzel ist die Verehrung vom Terroristen Mohammed. Deshalb sollen auch sie sich selbst von diesem Rassisten und Massenmörder distanzieren.
    Wenn sie dann bald in ihr Land zurück kehren, können sie dies auch ihren Nachbarn und Freunden weiter vermitteln.
    Dies zu vermitteln ist bei weitem wichtiger als unsere Sprache.

    So könnten auch die deutschen Kinder wieder in die Schule gehen ohne Angst vor Kindern, die von klein auf gegen Christen und Kufar gehetzt werden.

  139. Gleichwohl sieht Ziehm in der Integration der Flüchtlinge ein großes gesellschaftspolitisches Problem: „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht.“

    …aber Sie wissen ja, das hat alles nichts mit dem Islam zu tun !

  140. Alles, was man in Erfahrung bringt in Deutschland über sogenannte Flüchtlinge, lässt die Frage aufkommen, ob die aus dem Gefängnis geflüchtet sind – und hier ihr unseliges, allseits verachtetes Handwerk ungestört weiter betreiben wollen…

  141. #173 Pinneberg   (30. Mai 2016 19:59)

    Haben Sie denn auch unter den Gedichten, Dramen, Erzählungen, Romanen Verbalsubstantive mit „am“ und „Regnen “ , „Laufen “ , „Kippen “ gefunden bei der Droste und Fontane? Nur das diesbezügliche Nichtvorhandensein hab‘ ich doch behauptet, nichts weiter.

  142. #7 Eurabier

    Die Arbeitloslosigkeit wird wohl ansteigen und der GroKo die Erfolgsbilanz für den Qualkrampf 2017 vermasseln…

    Keine Angst, die Staatsmedien werden rechtzeitig wieder auf Touren kommen: Die Arbeitslosigkeit ist dann auf einen neuen Tiefststand gesunken, die ganze €-Shice verschwindet rechtzeitig aus den Medien oder wird relativiert, Steuererleichterungen werden versprochen, gleichzeitig werden phantasievoll Anti-AfD-Kampagnen kreiert und irgendwelche Rechtsextremismus-Säue durch die Dörfer getrieben. Kurzum: Das System wird monatelang Sonderschichten einlegen!

Comments are closed.