gabriel_scholz„Leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen“, hieß es scherzhaft in den 70ern. Stimmt aber durchaus. Die SPD muss nach verlorenen Landtagswahlen nun ein ums andere Mal neue Rückschläge in Form schlechter werdender Umfragewerte hinnehmen. Und in solchen Fällen, wenn die Futtertröge drohen geschlossen zu werden, da werden Genossen hellwach. Lügen aus den eigenen Reihen, die man dem dummen Wahlvolk noch gerne und grinsend hinwarf, ziehen dann natürlich nicht mehr bei den eigenen Leuten.

UPDATE: Laut Helmut Markwort vom BR-Sonntags-Stammtisch von heute (bei dem übrigens der bayrische AfD-Landesvorsitzende Petr Bystron zu Gast war) wird der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel in Kürze durch Olaf Scholz abgelöst und EU-Apparatschik Martin Schulz SPD-Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl 2017 werden.

(Von Sarah Goldmann)

Was also tun im Umgang mit der AfD, die als außerparlamentarische Opposition die Versäumnisse der Großen Koalition und ihrer grünroten Wurmfortsätze im Bundestag anprangert und Alternativen bietet? Bisher wurde ausgiebig die Nazi-Keule wieder und wieder genutzt und abgenutzt. Der Wähler kann nicht mehr nachvollziehen, warum eine Ablehnung der Aufnahme von „Flüchtlingen“ in den USA, Kanada, Australien, Saudi-Arabien, Schweden, Österreich, Frankreich, Dänemark, Polen, Ungarn, Serbien, Griechenland, Italien … nicht schlimm ist, dagegen das politische Ziel, die Zahl in Deutschland endlich zu begrenzen, „Nazi“ sein soll. Der von Sozialdemokraten schamlos geübte politische Missbrauch des Nationalsozialismus verfängt nicht mehr beim Wähler. Das ist Grund genug, ihn zu beenden, sieht die SPD jetzt ein und überlegt neu:

Eine erfolgreiche Strategie im Umgang mit der AfD? Bislang Fehlanzeige bei den Sozialdemokraten. Die Auseinandersetzung der SPD mit den rechten Aufsteigern pendelt, ähnlich wie in den anderen etablierten Parteien, zwischen Ratlosigkeit und Aktionismus. Für eine klare Linie plädiert nun SPD-Vize Olaf Scholz.

Ein Kernpunkt seines Vorschlags: Die Sozialdemokraten sollten künftig auf die große verbale Keule gegen die Petry-Partei verzichten. In seinem sechsseitigen Papier, das dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt, schreibt Scholz: „Wir sollten die AfD nicht dämonisieren. Solange die AfD nur rechtspopulistisch ist, sollten wir sie nicht als Nazis bezeichnen“. [..]

Scholz schlägt in seinem Papier vor: Die AfD nicht mehr wutschnaubend zu attackieren, sondern sie inhaltlich zu stellen. Dabei müsse für die Sozialdemokraten die Linie gelten: „Wir sind liberal, aber nicht doof.“ Für Hamburgs Ersten Bürgermeister bedeutet dies: Keine Scheu, Probleme, die es zum Beispiel in Sachen Integration und innere Sicherheit gebe, offen zu benennen.

Ist das nicht großzügig? Es soll „keine Scheu“ mehr geben, inhaltliche Probleme bei der Integration anzusprechen, nicht einmal Probleme bei der inneren Sicherheit. Sie sollen nicht mehr verschwiegen werden wie bisher, mit freundlicher und aktiver Unterstützung der Lügenpresse. Ist es so gemeint? Wie weit sind wir heruntergekommen, dass es als großer Wurf einer demokratischen Partei gewürdigt wird, sich inhaltlich und nicht mehr per Diffamierung auseinanderzusetzen?

Und abschließend noch zu dieser Diffamierung selbst: Nunmehr soll also auf die Bezeichnung als „Nazis“ verzichtet werden. Soll die AfD sich darüber freuen? Soll sie dankbar sein? Indirekt gebt ihr Sozialdemokraten damit zu, gibt euer Bürgermeister Scholz zu, dass die Diffamierung zu Unrecht geschah. Dass sie wider besseres Wissen zu Unrecht geschah. Eigentlich wäre damit eine Entschuldigung fällig: bei der AfD, vor allem aber bei den Opfern der Vernichtungslager, deren Angehörigen man die AfD aus parteipolitischem Kalkül als Nachfolgepartei der Nazis vorsetzte, ohne dafür irgendeine inhaltliche Begründung vorweisen zu können. Was ist damit, ihr Heuchler von der SPD, schämt ihr euch nicht?

image_pdfimage_print

 

215 KOMMENTARE

  1. „Ein Kernpunkt seines Vorschlags: Die Sozialdemokraten sollten künftig auf die große verbale Keule gegen die Petry-Partei verzichten. In seinem sechsseitigen Papier, das dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt, schreibt Scholz: „Wir sollten die AfD nicht dämonisieren. Solange die AfD nur rechtspopulistisch ist …“

    Wir sollten den antideutschen Bilderberger Olaf Scholz nicht dämonisieren und als Lumpen bezeichnen, sondern uns besser inhaltlich mit den Sozialdemokraten auseinandersetzen. Angemessener als Lump ist die seriöse Bezeichnung Volksverräter.

  2. Wir dürfen nie vergessen! SPD, CDU und Grüne stehen für die täglichen Vergewaltigungen u. Schändungen unser dt. Frauen und Mädchen durch mosl. Asylanten/Ausländer! SIE haben den mosl. Asyl- u. Ausländer-Terror in unsere Städte geholt. SPD, CDU u. Grüne UNWÄHLBAR!

  3. Es gibt zu denken, dass Olaf Scholz dieses Strategiepapier entworfen hat. Wäre dies nicht Aufgabe von Herrn Gabriel gewesen?

    Oder hat der zu sehr aufs falsche Pferd gesetzt mit seinem Nazi- und Pack-Geseire sowie auf Till Schweiger als dass er mit solch einem Kurswechsel noch glaubwürdig rüber kommen könnte?

    BTW: Ist eigentlich das tollste „Flüchtlings“-Heim aller Zeiten von Till Schweiger schon fertiggestellt?

  4. nachdem die DDR I Nachrichten Scholzens Thesen verkündet hatte, durfte sofort der SPD Mann Schäfer-Gümbel, einer der absoluten SPD Total Versager, wieder gegen die „Rechten“ in der AfD hetzen.
    Mehr Demokratie wagen !!!
    Weg mit der sterbenden Partei Deutschlands !!
    Wiedereinführung des Bismarckschen Anti Sozialisten Gesetzes von 1878 gegen die schädlichen Umtriebe der Sozialdemokratie, Haft für die linken Volksabschaffer Gabriel, Maas,
    Fahimi, Stegner, Özuguz und alle weiteren Verantwortlichen….

  5. Wichtig

    AfD

    PETER Bystron um 11Uhr im bayrischen Fermsehstammtisch

    Gemetzel in Aussicht

  6. Nunmehr soll also auf die Bezeichnung als „Nazis“ verzichtet werden.

    Ja, und man will „die AfD auch nicht mehr verteufeln“. Aha, kann man also sagen, ihr gebt also zu, uns vorher verteufelt zu haben. Das ist ja schon mal was. Wäre da nicht mal eine Entschuldigung fällig? Ach, kann man weiter fragen, warum wollt ihr uns jetzt eigentlich nicht mehr verteufeln? Habt ihr eingesehen, daß wir gar keine Teufel sind? Daß ihr also falsch lagt? Dann sagt das gefälligst! Dann merken die Leute nämlich, was so von euren Einschätzungen zu halten ist.

    All das wird natürlich nicht geschehen. Und die Leute merken natürlich, daß diese ganzen verzweifelten Manöver nur aus einem einzigen Grund erfolgen. Hehe, es wird doch immer gesagt: „Die AfD schürt Ängste.“ Stimmt sogar, aber ganz anders, als damit gemeint ist. 🙂

  7. So soll es sein.. !!!

    Es herrscht die nackte Angst vor der AfD.

    SPD-Sitzung: Oppermann (SPD) zu einem anderen Parteimitglied meinte er nur:

    „Du hast wohl Angst, dass du deinen

    Wahlkreis verlierst“

    So siehts aus.. Es geht diesen Partei-Schmarotzern (die meist nichts gelernt und nie gearbeitet haben) um die fetten Futtertröge die sie am Leben erhalten..

    Die Parteien von CDU, SPD und Grüne sie die wahren Schmarotzer dieser Gesellschaft.

    (Staatliche Parteienfinanzierung…
    160 000 000 Mio Euro plus Mehr …. jedes Jahr…) Noch Fragen..?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/fraktionschef-sorgt-fuer-eklat-voellig-daneben-oppermann-beschimpft-bei-spd-sitzung-parteikollegen_id_5485445.html

  8. #6 Biloxi (08. Mai 2016 10:52)

    „Hehe, es wird doch immer gesagt: „Die AfD schürt Ängste.““

    Mit Phobien ist nicht zu spaßen, das sind schwere seelische Erkrankungen. Da helfen Valium, Tavor, Lexotanil und ähnliche Tranquilizer. Eventuell kann auch eine zusätzliche Gesprächstherapie bei einem Mediziner mit nervenärztlicher Zusatzausbildung indiziert sein.

  9. Statt den Dreck vor der eigenen Türe zu kehren, Selbstkritik, weshalb die Wähler wohl weglaufen könnten, werfen sie ihren Unrat zum Nachbarn rüber.

    SPD erneut:
    Wir schlagen Schaum, wir seifen ein,
    wir waschen unsre Hände wieder rein.
    (1928 verteilte die SPD im Wahlkampf Seife…)

  10. #7 Glubb (08. Mai 2016 10:54)
    Die Zeit der Sozis ist abgelaufen, genauso wie die der anderen Blockparteien – deren Untergang ist unumkehrbar.
    ++++

    Das sind keine niedlichen Sozis, sondern häßliche S O Z E N !

  11. Andere inhaltlich „zu stellen“ anstatt sich eigenen Fehlern und Versagen inhaltlich zu stellen, zeugt eher von Machtgeilheit als von inhaltlich geprägter Politik. Schade, dass noch immer so viele Wähler auf so einen Quatsch hereinfallen – wo doch in Anbetracht des Ernstes der Lage mehr Niveau bei der Lösungssuche angesagt wäre!

  12. Tjoa SPD ihr könnt das halten wie ihr wollt ihr könnt Schmutzkampanien oder Sachdiskussionen führen ganz wie es beliebt aber ihr verliert auf beiden Schauplätzen

  13. Wenn ich die opportunistische Farblosigkeit der SPD auf eine Person brächte, dann wäre das Oschlaf Scholz. Ein weiterer Tiefschlag für die Partei, deren Tage gezählt sind, sie gesteht ihre eigenen populistischen Vorgehensweisen ein. Der Buchhändler aus Würselen oder der Bürgermeister aus HH: so sehen Sieger aus in einer Partei, die in Auflösung begriffen ist.

  14. Im Sonntags-Stammtisch macht ein AfD Mann mit …
    mal gespannt was so gesagt wird…

  15. OT
    FAZkes hetzen unverhohlen und ziemlich platt gegen Trump, 90% der Kommentare sprechen sich gegen diese plumpe Hetze aus:

    “ Donald Trump Ein Lügner und Hetzer

    Der Durchmarsch des Milliardärs Donald Trump bei den amerikanischen Vorwahlen ist tragisch und gefährlich. Millionen Amerikaner fühlen sich endlich verstanden. Doch viele Forderungen des Milliardärs sind rassistisch, dumm oder verfassungsfeindlich. Ein Kommentar.
    06.05.2016, von Andreas Ross, Washington

    http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-amerika/donald-trump-ein-luegner-und-hetzer-14217574.html#/elections

  16. Gabriel soll angeblich morgen zurücktreten, und sein Nachfolger wird vermutlich Olaf Scholz.

  17. Genau das ging mir durch den Kopf, als ich das gestern bei der Tagesschau gelesen habe. Wo man es eigentlich als selbstverständlich betrachten sollte, dass einer verfassungsrechtlich legitime und rechtmäßig gewählte Partei das Recht zusteht, dass sich die anderen Parteien mit ihr sachlich auseinandersetzen müssen.

  18. #13 balduino (08. Mai 2016 10:58)
    Tjoa SPD ihr könnt das halten wie ihr wollt ihr könnt Schmutzkampanien oder Sachdiskussionen führen ganz wie es beliebt aber ihr verliert auf beiden Schauplätzen
    ++++

    Ich hoffe ja inständig, dass die Sozen in ihrer selbst produzierten Gülle ersaufen!

  19. Gabriel tritt morgen zurück.

    Exklusiv Meldung von Markwort im gerade laufenden bayrischen Fernsehstammtisch

    AfD Vorsitzender Bystron ist heute zu Gast

  20. Die rotgrünen Khmer der Einheitspartei Deutschlands, die wie Lemminge dem verhassten Merkel-Regime folgen, haben dem Begriff „Nazi“ eine völlig neue Bedeutung gegeben.

    Ich zitiere:

    „Als rechtsradikal gilt heute, wer einer geregelten Arbeit nachgeht, seine Kinder pünktlich zur Schule schickt und der Ansicht ist, dass sich der Unterschied von Mann und Frau mit bloßem Auge erkennen lässt.“ Dr. Konrad Adam (AfD)

  21. Die Kertwende kommt , weil es ja sein könnte das die AFD in die Regierung kommt , das geht ja nicht mit einer angeblichen “ Nazipartei“.
    Nun lassen wir das Nazi weg , und schon können wir zusammen an den Futtertrögen bleiben .

    Das GANZE „ALTPACK “ muss weg !!

  22. Die SPD rutscht doch nicht etwa nach rächtz??? Antifa, bitte umgehend übernehmen!

  23. #16 nichtG (08. Mai 2016 11:03)
    Im Sonntags-Stammtisch macht ein AfD Mann mit …
    mal gespannt was so gesagt wird…
    ++++

    Der AfD wird wie üblich im GEZ-Staatsfernsehen, natürlich auch im Auftrage des Intendanten, kit allen Mitteln diffamiert!
    Wenn Du einen schönen Tag behalten möchtest, schau Dir lieber etwas anderes an.

  24. Die SPD-Bonzen holen nun mal die Taschentücher raus. Es ist vorbei mit der SPD als „Volkspartei“. Das große Weinen ist angesagt.

  25. Nicht OT!
    PETER Bystron um 11Uhr im bayrischen Fermsehstammtisch

    Gemetzel in Aussicht
    #5 Cendrillon (08. Mai 2016 10:51)

    Ja, hätte man meinen sollen, aber schon nach den ersten Minuten denkt man: Was ist denn da los? Da sitzt Bystron also nicht irgendwo außen, sondern nett neben Markwort, Hemdsärmel aufgekrempelt, paßt vollkommen in diese Runde, als wäre es nie anders gewesen. Und kommt auch richtig bayerisch-kumpelhaft rüber, gerade jetzt bei 11:10 Uhr, und Markwort trägt ja auch sehr dazu bei.

    Bystron ist ein hervorragender Mann, nicht erst seit heute. Der wird in der AfD noch ganz nach oben kommen.

  26. Die Nahles hat ja mit ihrer Hartz-Sperre für EU-Ausländer die Wende eingeleitet.

  27. Olaf Scholz im Zweitjob Vorsitzender der SPD? Oder eher die Nahles?

  28. Schulz als Kanzlerkandidat – Entschuldigung für den folgenden Amerikanismus:

    A dream becoming true 🙂

  29. #23 Biloxi (08. Mai 2016 11:12)

    ollen, aber schon nach den ersten Minuten denkt man: Was ist denn da los? Da sitzt Bystron also nicht irgendwo außen, sondern nett neben Markwort, Hemdsärmel aufgekrempelt, paßt vollkommen in diese Runde, als wäre es nie anders gewesen.
    —————————————————–
    Nein. Kreuzverhör. Nicht ausreden lassen, jede Frage tendenziös, Unterstellungen lancierend.

    Aber eben noch lächelnd.

  30. Mann darf nicht vergessen, das die SPD in erster Linie ein Unternehmen ist, welches in unzähligen Beteiligungen oder in Besitz ist von vielen Firmen im Bereich Medien,Rundfunk,Asylindustrie,Hotels bis hin zu Kreuzfahrtreisen. Zudem besitzt Sie unzählige Immobilien, allein mit Millardenwert. Die SPD ist eine Kriminelle Vereinigung, die sich unter dem Deckmantel, eine Partei seien zu wollen, Vergünstigungen für ihre eigenen unternehmen erschleicht oder versucht Gesetze in ihrem eigenen Unternehmerischen Sinne zu gestalten. Die SPD unterhält ein undurchsichtiges Firmengeflecht, bis hin zur Offshore Briefkastenfirma (gefunden in den Panama Papers)um ihre Besitze zu verschleiern. Die „Partei“ Unternehmung der SPD ist nur eines der einnahmequellen dieser Vereinigung. Leider gibt es wenig über diese Firma, da Sie sehr großen Einfluss auf die Medienlandschaft in der BRD hat.
    http://www.deutschlandfunk.de/das-unternehmensimperium-der-spd.724.de.html?dram:article_id=97247
    http://buerger-in-wut.de/blog,20,das-rote-medien-imperium

  31. #16 schulz61

    Hast du dazu zufällig Quellen?
    Und falls sein Nachfolger tatsächlich der völlig unsympathische Martin Schulz werden sollte, dann beschleunigt das den Niedergang der SPD noch mehr. Aber warum sollte Schulz seinen überaus lukrativen und einflussreichen Posten bei der EU aufgeben?

    #14 zarizyn

    Dieser FAZ-Artikel ist als „Kommentar“ gekennzeichnet. Das machen die Qualitätsblätter immer häufiger: So können sie jeden Mist veröffentlichen, denn Kommentare sind prinzipiell Meinungsartikel und können somit ohne jeden Sachverstand und Bezug zur Realität geschrieben werden.

  32. Als nächstes wird eine SPD-Frau dem Mohammedanern den Handschlag verweigern.

  33. Das Verhalten der SPD erinnert mich stark an die islamische Taqiyya (Lügen zum Vorteil des Islam ist gestattet). Hier wird gerade einLügen,- bzw Diffamierungs-Feintuning durchgeführt, um den eigenen Arsch zu retten. Hätte die SPD eine vernünftige Politik betrieben, könnte sie sich solche Propagandamanöver sparen.
    Ein gutes Parteiprogramm, welches nicht dem gesunden Menschenverstand widerspricht, zieht auf lange Sicht besser, als Lügen und Hass aufs eigene Pack…äh Volk.

  34. Die werden Bystron schon noch zurecht stutzen (zu versuchen)

    Fernsehstammtisch mit Peter Bystron und Markworts beiden linksgewickelten Dauergaesten.

  35. Bystron ist nur gut. Kommt sensationell rüber.

    II
    #33 Orwellversteher (08. Mai 2016 11:15)

    Ich finde nicht, daß er dauernd unterbrochen wird. Auch Markwort tut das Seinige dazu, er behandelt ihn ausgesprochen freundlich.

  36. #32 Cendrillon (08. Mai 2016 11:15)

    büddebüdde Stegner, Ralle als Kanzlerkandidat das wäre topp

  37. Scholz und Schulz, kurz SchSch, das ist der völlige Niedergang einer SPD, die ganz übersehen hat, dass die Deutschen Angst haben vor Moslems, und zwar über zwei Drittel Aller. Und diese Furch existiert, obwohl sie kein Ahnung haben von dieser Religion. Wenn sie im Koran lesen würden und ihr Obrigkeitsdenken aufgäben, lägen die Zahlen bei 95%:

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    Wie empfinden solche Leute, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  38. #28 Lichterkette (08. Mai 2016 11:10)
    Die SPD rutscht doch nicht etwa nach rächtz??? Antifa, bitte umgehend übernehmen!
    ++++

    Noch weiter rechts als Sarrazin geht eh nicht!

  39. Hanitzsch bei Markwort falsch: Die katholische Kirche ist nie eine politische Ideologie gewesen wie der Islam, vielmehr gab es immer die Zwei-Schwerter-Lehre. Wahr ist aber, dass jede Religion ein Instrument der Herrschaftslegitimation war und ist.

  40. Bangemann ist auch mal von der EU an die FDP-Spitze zurückgekehrt. Die SPD wird sich hüten, einen weiteren Trottel zu installieren.

  41. Wow PI ist ja richtig schnell.
    Habe gerade Markwort im Fernsehen gesehen,
    wenige Minuten später stand das mit Schulz schon hier.

  42. #46 Wnn (08. Mai 2016 11:21)
    Scholz und Schulz, kurz SchSch, …
    ++++

    Oder gleich SchSchSchSch =
    Schöne Scheiße, Scholz wie Schulz.

  43. Die Sozialdemokraten sollten künftig auf die große verbale Keule gegen die Petry-Partei verzichten….

    Die Genossen gehen langsam in Stellung für den
    Bundestagswahlkampf 2017, nicht mehr und nicht weniger

  44. …und Martin Schulz SPD-Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl 2017 werden.

    Fänd ich gut, dann hat diese Partei die besten Aussichten, bei der Bundestagswahl an der 5%-Hürde zu scheitern.

    Im Übrigen finde ich die Diskussion über den Kanzlerkandidaten der nunmehr zur Splitterpartei degradierten SPD lächerlich. Die Zeiten, in denen die SPD den Kanzler stellen konnte, sind längst vorbei, auch wenn das ein paar Ewiggestrige nicht realisieren wollen.

  45. Neue Umfrage von emnid (Zeitraum 28.04.-03.05)

    AfD 14 Prozent (+1), höchster bisher gemessener Wert bei emnid
    CDU/CSU 32 (-1)
    SPD 22
    Grüne 12
    Linke 9
    FDP 6

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm

    Infratest und emnid haben also in ihren direkt nach oder um den Parteitag erhobenen Umfragen eine gewachsene Zustimmung für die AfD festgestellt.

  46. Jetzt geht die Hetzerei gegen Bystron los. Wie zu erwarten!

    Wann wird Stuerzenberger eingeladen?

  47. Wir sollten fair bleiben.

    Der Würgermeister von Bürselen ist eine Riesenpfeiffe und ein führender EU-Versager, aber
    mit Abstand besser als die geisteskranke Erika.

  48. #50 Wolperdinger (08. Mai 2016 11:22)

    Die SPD wird sich hüten, einen weiteren Trottel zu installieren.
    ++++

    Was bleibt den Sozen denn übrig?
    Die haben nur Trottels!

  49. Bystron macht seine Sache sehr gut.
    Markwort ist plötzlich ziemlich rechts…

    Schulz als Kanzlerkanditaten – der war Gut !
    Dann braucht die AfD keine Plakate mehr kleben.

  50. UPDATE: Laut Helmut Markwort vom BR-Sonntags-Stammtisch von heute 11 Uhr (bei dem übrigens der bayrische AfD-Landesvorsitzende Petr Bystron zu Gast ist), wird der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel in Kürze durch Olaf Scholz abgelöst und Martin Schulz SPD-Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl 2017 werden.

    Ich frage mich, wie man bei den Auszählungen mehr als sonst üblich nachhelfen muss, um jemanden wie Schulz überhaupt über 15% zu bringen.

  51. Siggi Dick verläßt den Regierungsladen;
    die SPD kommt auch ohne ihn zu Schaden,
    Frau Doktor* will noch was von ihm haben,
    falls Herzinfarkt, darf sie ihn begraben.

    Gattin Gabriels, Dr. Anke Stadler Zahnarztpraxis Bahrendorfer Str. …, 39112 Magdeburg…

  52. Jetzt geht die Hetzerei gegen Bystron los. Wie zu erwarten!
    Wann wird Stuerzenberger eingeladen?

    #54 Cendrillon (08. Mai 2016 11:25)

    ??? Gerade jetzt (11.28) und schon seit Minuten kommt Bystron doch ausführlich zum Zuge. Und der Ruf nach Michael ist hier ungerecht gegen Bystron. Besser kann man das als Mann der AfD nicht machen.

  53. Bystron ist wirklich gut. Kommt glotzenmaessig prima rüber. Zu dumm, daß Hanitzsch im Grunde seines Herzens auf seiner Seite steht. Gell, Dieter?

  54. Wenn die SPD einen Lafontaine aufstellen würde, der eine soziale Politik für den kleinen Mann und die schrumpfe Mittelschicht fordern würde, könnte es für eine Neoliberale AfD eng werden.

  55. Es spielt keine Rolle, wer Kanzlerkandiat der SPD wird, denn das Ergebnis wird so oder so katastrophal werden.
    Mit Herrn Stegner wohl noch ein paar Prozentpunkte weniger, aber auch Herr Schulz – der für die verhasste EU steht – wird ein Flop.
    Die SPD muss sich dringend erneuern.
    Ideologisch und personell.
    Aber, das wird Jahre dauern und hängt auch von den Ereignissen ab, die Deutschland in nächster Zeit überrollen werden.

  56. #Biloxi

    Ich wollte Bystron nicht kritisieren. Der liefert gerade eine Spitzenleistung ab.

  57. Bystrom schlägt sich sehr gut…!
    Der linke, alte, abgewirtschaftet Bilder-Schmierer ist ja nur bescheuert…!
    Duisburg Marxloh bald überall, Danke liebe Islam-Mutti Merkel ( der Islam gehört nicht zu Deutschland !! )
    https://youtu.be/POMiLSd3UbU

  58. Bystron macht den Hanisch fertig…
    Bleibt ruhig und gibt mit Argumenten volle Breitseite….sehr gut…..

  59. Zu Bystron.

    Die faseln nur noch, wenn einer Argumente bringt und bei Unterstellungen und Behauptungen nachfragt „wieso?“.

    Das sind die schon lange nicht mehr gewohnt. Die versagen total.

    Witzig: Der Wissenschaftler hätte alle Fakten.

    Was tut er: auf Klima ablenken. Blödsinn.

  60. Hanitzsch ist ein richtiger Blödmann, dagegen Markwort ganz gut, mit dem Hinweis auf die islamischen Ländern!

  61. Auch Scholz wird nichts ändern. Noch eine Welle dieses Jahr aus Afrika und die SPD steht bei 15%.

  62. BR, Bsytron.

    Türkei, Erdogan als Ablenkthema, und alle stürzen sich freudig rein, um nicht mehr mit Bystron reden zu müssen, der sagt: der Kaiser ist nackt.

  63. Hanitzsch steht ganz alleine… ja… der Wind dreht sich langsam zur AfD … 🙂 🙂

  64. Hanitzsch war schon immer eine linke Socke, der sich aber nicht scheut, das Kapital des Kapitals großzügig anzunehmen…

  65. @ #60 Das_Sanfte_Lamm (08. Mai 2016 11:30)

    Geht es um SPD-Vize Olaf Scholz(Landesvorsitzender SPD Hamburg, stellvertretender Bundesvorsitzender; Bürgermeister der Stadt Hamburg) oder um EU-Parlamentspräsident Martin Schulz(SPD; Vizepräsident der Sozialistischen Internationale)???

  66. #79 Placker
    ja… er ist ein naiver Gut-mensch der die Hände aufhält … aber macht die Diskussion lustig… 🙁

  67. Scholz und Schulz – ich muß spontan an das tapsige Detektivpaar Schultz und Schultze (Dupond/Dupont) bei Tim und Struppi denken – würden die AfD automatisch zur stärksten Partei machen.
    Olaf Scholz war der Vollstrecker von Schröders Agenda und Merkels rechte Hand dafür in der ersten Groko. Und Martin Schulz als „Vizekanzlerkandidat“ bringt schon durch seine dialektal bedingte Aussprache des „sch“ alle Leute außerhalb Würselens zum Wahnsinn.

  68. Scholz soll oberster SPD-Scherge werden und der Ex?-Säufer und abgebrochene Würstchenhändler-Lehrling aus Büchelsen („unser Mardin“) will das Ferkel ablösen?

    Da werden die Schergen und Hochverräter aber noch Millionen der frisch in unsere Heimat gekarrten Fickilanten die deutsche Staatsbürgerschaft nachwerfen müssen, um eine Mehrheit zu bekommen.

  69. Wie weit sind wir heruntergekommen, dass es als großer Wurf einer demokratischen Partei gewürdigt wird, sich inhaltlich und nicht mehr per Diffamierung auseinanderzusetzen?

    Die Frage habe ich mir letztes mal bei der Sendung mit Sarrazin und Augstein gestellt, als Augstein Sarrazin vorwarf mit seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ einen kleinen Tabubruch geschaffen zu haben, der jetzt in Afd und Pegida mündete. Augstein fuhr fort: „Nach diesem Buch trauten sich immer mehr Leute über etwas zu reden was davor ein Tabu war“.

    Mein erster Gedanke war, das Augstein damit Denk-und Sprechverbote zugab und befürwortete.
    Unsere Demokratie war die letzten 30 Jahre eine Diktatur ohne das es das Volk gemerkt hat.

  70. Taktisch wäre es gut, wenn man erst mal abwartet, bis Fusel-Schulz offiziell nominiert ist. Wenn das der Fall ist, würde ich seine Vita ausbreiten.

    Schulz war Alkoholiker. Man muss sich das mal überlegen, was für eine Mischpoke da alles auf diesen Kanzlerstuhl drängt. Dir Irre haben wir gerade, dann soll´s ein erfolgloser Spritti sein. Unfassbar.

    Die Dümmsten stellen sich hier zur Wahl und noch schlimmer ist, manche wählen die auch noch.

  71. Jetzt weiß ich warum die Tatorte immer schlechter werden … wenn ich Sensibelchen Schriftsteller höre…
    AfD Volkspartei… 🙂

  72. Hoffentlich fliegt dem Hanitzsch dieser Stammtisch irgendwann noch feste um die Ohren.

    Wenn der ein Sudetenländer ist, muss ich mich schämen.

  73. Bystron ist hervorragend. Lässt sich überhaupt nicht in die Enge treiben, sondern kontert sachlich argumentativ und mit Humor. Er hat es bislang locker geschafft, den anderen den Wind aus den Segeln zu nehmen und überzeugend und nachvollziehbar zu argumentieren.
    Klasse!

  74. Hehehe, Hanitzsch gibt Bystron ausdrücklich eine Steilvorlage: Fragt, wie die AfD stärkste Partei werden will. Und Bystron kann sich ausführlich verbreiten. Danke, Hanitzsch. – Fazit: Dieser Stammtisch war ein Kantersieg für die AfD und für Bystron, er war die alles beherrschende Figur, alles drehte sich um ihn.

  75. Ani plapperts aus, das Dummerle.

    Saudi-Arabien: mit finsterstes Land der Erde.

    Warum wohl?

    Da wurde auch lieber mal nicht nachgefragt.

  76. #81 Maria-Bernhardine (08. Mai 2016 11:43)
    @ #60 Das_Sanfte_Lamm (08. Mai 2016 11:30)

    Geht es um SPD-Vize Olaf Scholz(Landesvorsitzender SPD Hamburg, stellvertretender Bundesvorsitzender; Bürgermeister der Stadt Hamburg) oder um EU-Parlamentspräsident Martin Schulz(SPD; Vizepräsident der Sozialistischen Internationale)???

    Um Schulz.
    Kein Mensch, der noch alle Tassen im Schrank hat, wählt eine solche Person bei einer Bundestagswahl, in der Hoffnung, dass jemand wie Schulz Kanzler wird.

  77. Martin Schulz SPD-Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl 2017 werden

    Aber selbst der Buchverkäufer Schulz ist nicht so doof und opfert sich der SplitterParteiDummlands.
    Aktuell sitzt der fest im Sattel der EU Diktatoren und bezieht ein fürstliches, steuerfreies Gehalt, ohne politisch den Kopf hinhalten zu müssen.
    Nee, diese rote Zecke ist zwar total verblödet, aber seinen Fleischtopf wird er dennoch nicht aufgeben.

  78. #87 nichtG (08. Mai 2016 11:49)
    Jetzt weiß ich warum die Tatorte immer schlechter werden … wenn ich Sensibelchen Schriftsteller höre…
    AfD Volkspartei… 🙂

    AfD mag schön und gut sein, aber viel bewegen wird sich nicht, wenn insgesamt 8 Mio. „Flüchtlinge™“ hier sein werden, um zu bleiben.

  79. Sehr souveräner Auftritt von Herrn Bystron , allein schon die Optik der Gesprächsrunde spricht Bände . Gegen den Bystron wirken die älteren Herren eher grenzdebil .
    Wenn die SPD jetzt noch den Schulz ins Rennen schickt dann stehen die Zeichen für die AfD wirklich auf Aufbruch .
    Weiter so .

  80. Die SPD will einfach noch jemanden zum Opfern haben, falls es ein Debakel in NRW gibt:

    Mutmaßungen am BR-StammtischGerüchte um Gabriel-Rücktritt

    (…)

    Zuvor hatte die „Bild am Sonntag“ berichtet, Gabriel wolle den Kanzlerkandidaten seiner Partei erst wenige Monate vor der nächsten Bundestagswahl bestimmen. Die Nominierung solle erst nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen im Mai 2017 erfolgen, habe Gabriel intern in der SPD-Parteiführung angekündigt, berichtete die Zeitung.

    Die „Bild am Sonntag“ zitierte einen hochrangigen SPD-Funktionär mit den Worten: „Die NRW-Wahl abzuwarten, ist absolut richtig. Das Ergebnis ist entscheidend für unser Abschneiden bei der Bundestagswahl.“ Sollte die Wahl in NRW verloren werden, könnten einschneidende personelle Konsequenzen folgen. Da sei es gut, wenn noch kein Kandidat aufs Schild gehoben sei.

    http://www.n-tv.de/politik/Geruechte-um-Gabriel-Ruecktritt-article17643776.html

  81. Schulz als Kanzlerkandidat der SPD? Wollen die Sozis echt politischen Selbstmord begehen? Übrigens, Bystrom hat sich toll geschlagen, Respekt!

  82. Ähm, ich frage nur mal zur Sicherheit, welcher Martin Schulz? Doch nicht EU-Martin, mit der auffällig roten Nase? Die müssen völlig verzweifelt sein. Wenns EU-Martin wird, fällt die SPD auf 15% und könnte von der AfD überholt werden.

    Ich kann wirklich gut verstehen, dass sich keiner in der SPD als KK aufstellen lassen will, wirklich ein undankbarer Job. Aber mit Schulz, demontieren die sich vollständig.

    Ein Arbeitskollege ist treues SPD Mitglied und selbst der wird AfD wählen.

  83. Der Schulz? DER BLÖDE SCHULZ?????
    Der Jubelperser aus Brüssel?
    Ursprünglich war er Buchhändler in Würselen. Aus welchem Grund auch immer: Er soff sich eine Knollennase an. Die wuchs ihm im Gesicht fest. Und das Ergebnis sehen wir heute. Auf Brüsselfotos steht er immer an der disponiblen Seite der Raute. Nur durch ihn wird ihre Gewitterblumen-Appearance noch etwas aufgewertet, was seit dem Selfie mit George Clooney total in den Keller ging. Wie gesagt, mit ihm, Gabriel oder Roth an der Seite wird auch aus der Alten noch ein Filmsternchen….

  84. #2 Drohnenpilot (08. Mai 2016 10:41)
    Wir dürfen nie vergessen! SPD, CDU und Grüne stehen für die täglichen Vergewaltigungen u. Schändungen unser dt. Frauen und Mädchen durch mosl. Asylanten/Ausländer! SIE haben den mosl. Asyl- u. Ausländer-Terror in unsere Städte geholt. SPD, CDU u. Grüne UNWÄHLBAR!
    —————————————————
    Die Schändungen hören sicher dann auf, wenn jeder dieser hochqualifizierten Intelligenzbestien von uns ein Haus, ein Auto (Führerschein?) und eine gefärbte Blondine erhalten – das wurde ihnen in ihrer Heimat versprochen. Wenn wir also diesen Anspruch realisieren, wird ganz sicher alles wieder friedlich sein. 🙂

  85. #96 Das_Sanfte_Lamm (08. Mai 2016 11:54)
    #87 nichtG (08. Mai 2016 11:49)
    Jetzt weiß ich warum die Tatorte immer schlechter werden … wenn ich Sensibelchen Schriftsteller höre…
    AfD Volkspartei… 🙂

    AfD mag schön und gut sein, aber viel bewegen wird sich nicht, wenn insgesamt 8 Mio. „Flüchtlinge™“ hier sein werden, um zu bleiben.
    ……………………………………………..
    Ja… die Situation ist sehr traurig …
    Aber wär Kämpft kann verlieren, wer nicht Kämpft hat schon verloren…
    Lieber untergehen mit fliegenden Fahnen…

  86. „Martin Schulz SPD-Kanzlerkandidat für BTW 2017“

    nur unter uns unkorrekt-informierten chorknaben und sagt den ehem arbeiterpartei-funktionaeren
    das jetzt nicht weiter, aber

    martin schulz (vulgo „das gesicht europas“) –
    abgebrochener gymnasiast/buchhandel-lehrling mit begabung zur sozialistischen quacksalberei

    ist die wohl kostenguenstigte, auffaelligste
    wahlhilfe fuer die konservative wie die afd.
    mehr symbolisierung fuer den EUdSSR wasserkopf
    kann man afd-politisch nicht verlangen.

    schulz ist exakt das, was nicht nur in ger
    zunehmend abgelehnt wird: ein demagoge zum schaden der interessen der voelker europas.

    nach ralf kotzbrocken-stegner (u v a mehr)
    der beste politische gegner. insofern bravo.

  87. Martini Schulz als potentiellen Kanzler aufzustellen ist das Beste, was der AfD passieren kann. Ob er es ist, weiß ich nicht; aber diese Figur kommt bei jedem Auftritt zuverlässig als arroganter Kotzbrocken rüber. Da spielt es schon keine Rolle mehr, daß er die Sprache der Männchen spricht, die sonntags in die Kirsche gehen.

  88. „Die Spezialdemokratten sollten künftig auf die große verbale Keule gegen die Petry-Partei verzichten.“

    Auf die verbale Keule wollen sie verzichten nicht aber auf ihre Mordbrenner ihrer rotlackierten SA?

    Vermutlich wird sich dann Siggi-„das Pack“ zum Sturmbannführer dieser Mordbuben ernennen lassen und seinen Sauhaufen mit den Millionen der Küsten-Barbie neu einkleiden (in alter Tradition, nur diesmal mit blauer Armbinde mit goldenen Sternchen darauf) und endlich ordentlich bewaffnen.

  89. Es ist nebenbei schon bezeichnend für die katastrophale Personalsituation, dass nur noch Scholz und Schulz im Spiel sind.
    Vielleicht noch Malu Dreyer mit ihrem kindischen Lachen oder Nahles. Dann würde es aber wohl zu Pogromen gegen die SPD kommen.

  90. Sollte Schulz wirklich Kanzlerkandidat werden, sollte die AfD ihm endlos in jeder Talkshow, in jedem Interview unter die Nase reiben, dass er mal gesagt hat, dass eine Vergesellschaftung der Bankschulden ein Fehler war und dass der Steuerzahler niemals mehr für so etwas zur Kasse gebeten werden dürfe – um dann schwuppsdiwupps eine Politik zu eskortieren, bei der nun „nicht mehr der Steuerzahler“, sondern der Sparer enteignet wird – auch wenn das eigentlich Draghis Ding ist, aber es wird halt von Schulz und Co. eskortiert.

    Das kann man dem Schulz eigentlich gar nicht oft genug aufs Butterbrot schmieren und allen Wählern verdeutlichen, die – wie vor der EUROPA-Wahl – geglaubt haben, wenn man den Schulz wählt, dann würde das deutschen Interessen in Europa mehr Gewicht verleihen.

  91. #36 KDL (08. Mai 2016 11:17)

    #16 schulz61

    Aber warum sollte Schulz seinen überaus lukrativen und einflussreichen Posten bei der EU aufgeben?
    ################################################

    Weil er sich darüber, dass dieses „Gremium“ über kurz oder lang auseinander zu fallen droht bewußt ist und sich bereits jetzt Gedanken über seine Zukunft in Deutschland macht!

  92. #107 Orwellversteher (08. Mai 2016 12:03)
    Der Parteichef war zuletzt an einer schmerzhaften Gürtelrose erkrankt. Von der SPD hatte es aber geheißen, Gabriel nehme seine Arbeit am Sonntag wieder auf und reise wie geplant nach Stockholm reisen

    http://www.n-tv.de/politik/Geruechte-um-Gabriel-Ruecktritt-article17643776.html

    Danke, lieber Gott im Himmel!

    (xxxxx)
    —————————————————-
    Gürtelrose ist eine sehr eklige schmerzhafte Krankheit … möchte ich niemanden wünschen… 🙁

    MOD: Wurde breits gelöscht

  93. HAHA das Haßobjekt der EUdSSR A-Sozialdemokratten als Kanzlerette, die SPD auf Kurs § (Drei) Prozent, bitte mehr davon.

  94. #115 nichtG (08. Mai 2016 12:08)

    „Gürtelrose ist eine sehr eklige schmerzhafte Krankheit … möchte ich niemanden wünschen… :(“

    ***************************************************

    Lebenslanges Zuchthaus für Volksverräter und harte Arbeit. Jedem das Seine.

  95. Schulz und Stegner sollen die SPD in den Bundestagswahlkampf führen. Mutti und Altmaier die CDU, dann ist für die AFD alles drin 🙂

  96. Die Strategie, Probleme, die es zum Beispiel in Sachen Integration und innere Sicherheit gebe, offen zu benennen, hat einen Haken. Wenn die SPD diese Probleme nicht mehr vertuscht, wird sie auch eine Lösung nennen müssen. Bei gewissen Gruppen sind die Probleme aber so weitgehend und grundlegend, daß systematische Massenabschiebungen die einzige mögliche Lösung sind. Solange SPD und CDU zu diesem Schritt nicht bereit sind, wird die AfD weiter wachsen. Und, wie ich vermute, auch noch eine weitere Partei rechts von der AfD.

  97. #116 Vielfaltspinsel (08. Mai 2016 12:10)
    #115 nichtG (08. Mai 2016 12:08)

    „Gürtelrose ist eine sehr eklige schmerzhafte Krankheit … möchte ich niemanden wünschen… :(“

    ***************************************************

    Lebenslanges Zuchthaus für Volksverräter und harte Arbeit. Jedem das Seine.
    …………………………………………..
    Ja… manche verdienen es vielleicht doch 😉

  98. Die SPD wird auch weiterhin an Mitgliedern und Wählern verlieren, weil sie sich nicht den sich verändernden Parteienlandschaften und Bürgerbedürfnissen stellt. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Das gilt auch für die SPD. Mit Martin Schulz als Kanzlerkandidat wird der politische Untergang der SPD dann sichergestellt. Insofern ist seine Kandidatur zu begrüßen.

    Erhellendes auch zum Zentralrat der Muslime in Deutschland. Ein deutscher Islamist beschreibt Verbindung zum ehemaligen Vorsitzenden der ZMD , Nadeem Elyas. Ein Abhörband zeichnet das vermutlich letzte Telefongespräch Nizar Ben Mohamed Nawars auf. Wenige Minuten später explodiert sein mit Gas beladener Transporter an der Außenmauer der La Ghriba Synagoge auf der tunesischen Ferieninsel Djerba. Nadeem Elyas, Vorsitzender des Zentrarats der Muslime in Deutschland soll Christian Ganczarski zu einem Studien-Stipendium in Saudi-Arabien verholfen haben, in dessen Rahmen die Karriere des „Christian G.“ als Islamist begann: http://www.welt.de/print-welt/article692435/Djerba-Anschlag-Zentralrat-der-Muslime-geraet-ins-Zwielicht.html

    Auch auf der islam.de Seite des ZMD finden sich eine Islam-Charta und Positionen im Verhältnis von Muslimen und Nicht-Muslimen die im Konflikt zum GG stehen, wie. z.B. Mischehenverbot, Geschlechterungleichberechtigung und Einschränkung der Religionsfreiheit. Am 16.Januar 2016 bestritt Aiman Mazyek in der Maischberger Sendung dass er etwas mit der islam.de Seite zu tun habe. Eine Lüge: https://www.facebook.com/AntiTodenhoefer/videos

    Trotzdem wird dieser Lügner von der Bundesregierung als Ansprechpartner aufgewertet. Der ZMD repräsentiert gerade mal 1% der Muslime in Deutschland, de facto also gar nicht. Warum mit diesem Verband sprechen?

    Neues auch aus der Türkei.Der Jihad-Kommandeur Ömer Abdullah, der Kopf der Al-Kaida Al Nusra verbündeten Abdulhamit Han Brigaden in Syrien, welcher mit Härte und Brutalität die Ideologie des sogenannten Panislamismus verfolgt, hält in der türkischen Stadt Malatya vor den türkischen Grauen Wölfe eine Rede. Im folgenden Video seht ihr die Flagge der grauen Wölfe und wie türkische Faschisten die Zeichen der Grauen Wölfe, also Wolfsgruß und ISIS-Fingerzeichen zeigen: https://www.facebook.com/Support-RojavaKurdistan-155441198176035/videos

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Die Türkei gehört nicht zu Europa. Merkel betreibt eine hochgefährliche Politik und Erdogan findet in ihr die Partnerin, die er immer gebraucht hat um seine Ziele zu erreichen. Diese Frau darf nicht länger regieren. Sie ist zu einer Gefahr für den Frieden geworden.

  99. #114 SaXxonia   (08. Mai 2016 12:08)  
    #36 KDL (08. Mai 2016 11:17)
    #16 schulz61
    Aber warum sollte Schulz seinen überaus lukrativen und einflussreichen Posten bei der EU aufgeben?
    ################################################
    Weil er sich darüber, dass dieses „Gremium“ über kurz oder lang auseinander zu fallen droht bewußt ist und sich bereits jetzt Gedanken über seine Zukunft in Deutschland macht!

    Nur hat der als Kanzlerkandidat nicht den Hauch einer Chance, nicht einmal ansatzweise.
    Bei der letzten BT-Wahl sollte nach dem Willen der Thinktanks Steinbrück Kanzler und Trittin Vizekanzler werden, aber selbst mit den Wahlf…, Pardon, Missverständnissen und Schlampigkeiten bei den Auszählungen konnte es nicht klappen, da Steinbrück sich als, nennen wir es mal „schwer wählbar“ entpuppte.
    Und gegen Schulz war Steinbrück noch harmlos.

  100. Mein Großvater (wäre nun 114 Jahre alt) war überzeugter Sozialdemokrat.
    1970 ist er (seine Worte)aus dem: „Lügen- und Lumpenverein“
    ausgetreten.

  101. OT,- TV Tipp,

    heute Abend – 21.45 uhr im ARD “ Anne Will “
    Thema, Integration per Gesetz – Wer soll zu Deutschland gehören? Gäste u.a. Didi Bartsch ( in Trauer wegen Margot ), F. Petry ( AfD Bundesweit 15,0% ), de Maizere ( PROST ! ), Kaddor , Koopmans

    möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –>
    https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Integration-per-Gesetz-Wer-soll-zu-Deutschland-gehoeren,diskussionintegration102.html

  102. RAF Debatte war gerade auf Phoenix
    Karl Heinz Dellwo ehemaliges Mitglied der RAF-

    „Einen Umbruch in der Gesellschaft,schafft man
    nur mit bewaffneter Gewalt..
    Man ändert nichts,mitten im System steckend“

    Seine Enttäuschung,dass Deutschland mit der AfD gerade wieder ins nationale abrutscht,
    war unüberhörbar..

    Da wird es viele Alt 68er geben,die linke
    Aktivisten steuern..

    Übrigens bin ich der Ansicht,dass mit Schulz die SPD gänzlich in den Keller fährt..

  103. Beim BR-Stammtisch: Dieser Hanitzsch ist so ein Vollidiot, labert seinen linken Müll und lässt keinen zu Wort kommen. Dann wollte er dem Bystron auch noch das Buch aus der Hand schlagen, dass er ihm selbst geschenkt hat. Petr Bystron ist ein guter Mann, hat ja schon mal die Antonia Wurst Hofreiter als Linksextremist betitelt, da war die blonde grüne IslamistIN ganz still.

  104. #111 johann (08. Mai 2016 12:06)

    Es ist nebenbei schon bezeichnend für die katastrophale Personalsituation, dass nur noch Scholz und Schulz im Spiel sind.
    Vielleicht noch Malu Dreyer mit ihrem kindischen Lachen oder Nahles.

    Malu Dreyer – ein Lachen wie eine rostige Quetschkommode. Nichts daran wirkt echt. Ich bin in meinem Leben auch noch nie schneller aus einem Forum geflogen (und zwar dauerhaft!!!) als auf ihrer Facebook-Seite. Das „Vergehen“ bestand darin, eine für die SPD damals ungünstige Wahlprognose einzustellen. Die Frau wirkt auf mich durch und durch falsch, kann sich aber in bestimmten Szenen gut verkaufen.

    Generell macht die SPD den Fehler, kaum noch mit Inhalten zu punkten, sondern nur noch mit Abgrenzung, Zoff usw. (Gabriel etwa, der einen „schmutzigen Wahlkampf“ möchte).

    Da kommt so eine gewisse intellektuelle Inzucht durch, die man aus Politik und Medien kennt: Dort meint man immer, Verbal-Krawall würde Leute begeistern. Talk-Shows werden ja auch immer so besetzt, dass es Zoff-Garantie gibt.

    Dass es Zuschauer gibt, die das Durcheinandergebrülle bis oben hin satt haben und stattdessen an Inhalten interessiert sind, haben die gar nicht mehr auf dem Radar. Zudem zeigt sich an dieser Haltung eine Missachtung des Bürgers in geistiger Hinsicht: man glaubt anscheinend wirklich, der Bürger wäre zum mehr als verbalem Neanderthalertum nicht imstande.

  105. sollte Gabriel morgen wirklich zurücktreten, dann bitte nicht nicht vergessen, Frau Merkel und noch einige Andere aus dem Bündnis mit zu nehmen.
    In Praquai auf der Hazienta sind bestimmt noch einige Seniorenzimmer mit Rundumversorgung auf deutsche Staatskosten frei. Satire aus!

  106. Gabriel finde ich -dafür dass er links ist- noch ganz akzeptabel, dieser EU-Kotzbrocken Schulz ist mit 100 Mal unangenehmer.
    Die sollen Schulz zum Parteichef machen, dann krachen die Umfragewer noch weiter in den Keller, das wäre erfreulich.

  107. Die SPD kann der AfD nur dann Stimmen abjagen, wenn sie eine erhebliche Dosis von Sarrazin in ihr Parteiprogramm einfließen lässt.

    Die Nahles hat schon Witterung aufgenommen. Sie hat der Rente mit 70 ein Absage erteilt und sperrt die Hartz-Hängematte für EU-Ausländer.

    Bis zur Wahl wird es wahrscheinlich keine Änderung geben, aber danach rollen Köpfe. Und die nächste Legislaturperiode wird eh vorzeitig enden.

  108. Das , Was folgt solltet Ihr Euch mal durch lesen ,

    da ist TTIP und der Islam erst der Anfang :

    1992 veröffentlichte Francis Fukuyama sein viel beachtetes Buch „Das Ende der Geschichte“, in dem er die globale Vorherrschaft des Westens postulierte. Geostrategen wie Charles Krauthammer und Zbigniew Brzezinski taten es ihm gleich. Die Theorien lesen sich heute wie eine Blaupause für die US-Politik der vergangenen Jahre. Doch wuchs auch der Widerstand gegen den globalen Führungsanspruch aus Washington. Der Philosoph und Publizist Dr. Hauke Ritz über die Logik des neuen „Kalten Krieges“.

    Ein Gastbeitrag von Dr. Hauke Ritz

    Teil II: Die Fehleinschätzung, die am Anfang steht

    Am Ausgangspunkt dieses neuen Kalten Krieges, den wir heute erleben, steht eine – vorsichtig ausgedrückt – nicht sehr realistische Grundidee: nämlich die, dass es möglich wäre, die gesamte Welt mit ihren vielen, oft Jahrtausende alten Kulturen zu verwestlichen. Diese Vorstellung ist eigentlich zu unrealistisch, um zum Ausgangspunkt einer groß angelegten außenpolitischen Strategie zu werden.

    RT Deutsch Spezial: Die Logik des neuen Kalten Krieges – Teil 2
    7.05.2016 • 10:00 Uhr

    hier könnt Ihr auch den ersten Teil lesen

    ein MUSS :
    https://deutsch.rt.com/meinung/38178-rt-deutsch-spezial-logik-neuen/

  109. Klasse, dass sich die SPD-Spitze neu aufstellen muss.

    Das Beste kommt aber noch – die aufkommende Personaldiskussion in der CDU/CSU etwa, sobald die ‚Tante SPD‘ auch nur 0,5 % in der nächsten Sonntagsfrage zulegen sollte… 🙂

  110. Was sollen eigentlich immer diese absurden Artikel über eine Ausdehnung der CSU außerhalb Bayerns?

    Große Zustimmung für Ausdehnung der CSU

    Fast die Hälfte der Wahlberechtigten fände es gut, wenn die CSU in ganz Deutschland wählbar wäre. Besonders hoch ist die Zustimmung einer neuen Umfrage zufolge unter AfD-Anhängern.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/umfrage-grosse-zustimmung-fuer-ausdehnung-der-csu-14221408.html

    Spätestens seit es die AfD gibt, ist dieser Zug schon lange abgefahren. Alle AfD-Aktivisten wissen, wie schwer es schon organisatorisch ist, eine Partei zu gründen. Wo sollte eigentlich die CSU die Leute herkriegen, um in Düsseldorf oder Hannover Ortsvereine zu gründen? Wer bisher aus der CDU noch nicht ausgetreten ist, gehört entweder zum establishment oder ist vergreist. Da gibt es nichts mehr zu holen für eine CSU.

  111. Scholz will uns also sagen, dass man vom antideutschen Altparteienblock und den Lügenmedien nur dann sanfter angefasst wird, wenn man als Partei eine bestimme Größe (Prozente) erreicht hat.

    Auf kleine Parteien, die einem nicht passen, darf man mit aller Gewalt einprügeln.

    Schöne Demokratie.

  112. Die zaubern bestimmt noch die Hannelore Kraft aus dem Hut – die Angela-Merkel-Gedächtnisfrisur hat sie ja schon auf dem Kopf. Nahles übt ja auch schon die Raute.

    Wobei man sagen muss, dass die Kraft-Festspiele in NRW in Rekordzeit der Ernüchterung gewichen sind. Seit Köln hört man auch fast nichts mehr von ihr. Ihr Festhalten an Pappkamerad Jäger hat sie noch weiter schwach aussehen lassen.

    Apropos NRW: Die AfD muss sich mehr auf NRW konzentrieren, da ist noch Luft nach oben und NRW hat mehr Einwohner als alle „neuen“ Bundesländer zusammen. Für die Bundestagswahlen wäre das extrem wichtig.

  113. #119 nichtG (08. Mai 2016 12:13)

    „Ja… manche verdienen es vielleicht doch“

    ***************************************************

    Abends Einschluß in die Gemeinschaftszelle mit Heiko Maas. Als Zeichen des Entgegenkommens wird Gabriel das Essen in einem roten Blechnapf serviert.

    Die Wörnersche darf ihr Gspusi jeden Monat einmal besuchen und ihm ein paar schöne Stellen aus David Rockefellers „Memoirs“ vorlesen.

  114. Man muß sich mal vorstellen, daß Schulz und Scholz das Beste sind, was die SPD aufbieten kann. Sollte aber doch noch eine Gesichtskontrolle stattfinden, könnten sie Nahles und Schwesig ins Rennen schicken. Die sind völlig am Ende.

  115. #135 Paula (08. Mai 2016 12:25)

    Freitag abend kommt Höcke nach Paderborn.

    Aus NRW und angrenzenden Regionen sollten möglichst viele dahinkommen. Die linken Medien und Gutmenschaktivisten kochen übrigens schon und bereiten allerhand Aktionen vor.

  116. Die Personalie Olaf Scholz wird sich für die SPD auszahlen. Im Gegensatz zu Gabriel ist Scholz ein Sympathieträger und man kann ihn ernst nehmen.
    Das ist schlecht für die AFD.

    Martin Schulz ist mir unsympathisch. Sein größter politischer Erfolg bisher ist vom italienischen Ex-Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi im EU Parlament beleidigt worden zu sein. Allerdings genießt er in seinem Umfeld hohes Ansehen. Man muss abwarten, wie er sich als Kanzlerkandidat gibt.

    Insgesamt ist der Befreiungsschlag von Sigmar Gabriel aus Sicht der SPD längst überfällig. Sollte sich aber die Lage bei der illegalen Zuwanderung nicht drastisch ändern wird auch das der SPD nichts nutzen.

  117. Schulz und Scholz.

    Wuhahahaha! Da kann die SPD ja gleich Schulze und Schultze nehmen!

    Die Bilanz der nach Brüssel entsorgten Würseler Schnapsnase dürfte jedem hier bekannt sein; HH-Scholz hat dito einen Millionen- bis Milliarden-Flop an den anderen gereiht. Nur um anzufangen, und die Reihe ist bei weitem nicht vollständig:

    – Buga
    – Elbphilharmonie
    – Verkehrschaos (Busbeschleunigung, A7-Deckel, Fahrradwege)
    – Olympiaflop (Volksentscheid verloren)
    – Netz-Rückkauf-Blamage (Volksentscheid verloren)
    – Elbvertiefung
    – Hafenverschlickung
    – Stadtteilschulen
    – Islamstaatsvertrag
    – Ökowahn („zierliche Tellerschnecke“)
    – Lampedusa-Neger (alle noch da)

    Aber schön zu sehen, daß die SPD am Projekt U18 arbeitet.

  118. Warum wird hier eigentlich ausführlich über die großartige „Merkel muss weg“ Demo in Berlin bereichtet, im Vorfeld wurde die ja als wichtiges Zeichen verkauft.
    Das war es dann ja auch, immerhin 1000 Patrioten sind gekommen, um zu zeigen das das ganze Volk geschlossen das verhasste System zum Teufel jagen möchte.
    Weiter so, man merkt das die Bevölkerung wie ein Mann hinter euch steht……

  119. #140 johann (08. Mai 2016 12:28)

    Vielleicht sollte die AfD NRW auf ihrer FB Seite mal für den Besuch werden, da steht gar nix.

  120. #143 verwundert (08. Mai 2016 12:35)

    Weder AfD noch Pegida stehen hinter diesem „Merkel muss weg“ Demos, und ich wüsste schon gerne, wer sowas organisiert, bevor ich teilnehme.

  121. #107 Orwellversteher (08. Mai 2016 12:03)

    Der Parteichef war zuletzt an einer schmerzhaften Gürtelrose erkrankt. Von der SPD hatte es aber geheißen, Gabriel nehme seine Arbeit am Sonntag wieder auf und reise wie geplant nach Stockholm reisen

    (MOD: Rest gelöscht, das geht wirklich weit.)

    Ist es erlaubt, ihm einen Arzt zu wünschen? Am besten einen angeblich syrischen „Flüchtling“ der aber gar nicht danach aussieht?

  122. Naja, wenn Gabriel zurück tritt, kann man wenigstens sagen „Die Ratte verlässt das sinkende Schiff.“ Die Titanic galt übrigens früher auch als unsinkbar. Wo ist sie jetzt ? Aber keine Panik, kurz vor der Wahl wird die SPD aufsteigen wie der Phönix aus der Asche und wird die absolute Mehrheit holen. (Das war der Witz zum Sonntag.) 🙂

  123. Ein weiterer Versuch dem Bürger einen freiheitlichen Rechtsstaat vorzugaukeln in Wirklichkeit soll aber nur die eigene Macht erhalten bleiben. Selbst Adolf hatte es geschafft die eigene Macht bis unmittelbar vor seinem Selbstmord zu erhalten.

  124. Die SPD ist wie alle anderen Parteien des herrschenden politischen Machtkartells nur eine US hörige Partei der imperialistischen US Besatzer, die dem deutschen Proletariat eine parlamentarische Demokratie vorheucheln soll.
    1998/99 log sie unter dem rotgrünen Schröder/Fischer-Regime im Sinne der kriegsgeilen USA, dass sich die Balken bogen. Serben=Nazis+Kriegsverbrecher+Massenmörder hieß es damals, nur um einen NATO Krieg unter deutscher Beteiligung im Kosovo zu rechtfertigen. Angebliche Massaker. Alles nur in US Propagandaküchen erfunden.

    Es bleibt zu hoffen, dass die AfD nicht auch zum Bettvorleger der US Besatzer wird.

  125. Schulz ist der zweite Alkoholiker nach Willi Frahm, der Bundeskanzler werden möchte!

  126. #144 Heisenberg73 (08. Mai 2016 12:36)

    #140 johann (08. Mai 2016 12:28)

    Vielleicht sollte die AfD NRW auf ihrer FB Seite mal für den Besuch werden, da steht gar nix.

    Ich habe den Verdacht, die Pretzel-AfD in NRW den Höcke nicht so gern sieht. Dafür macht die AfD in Ostwestfalen aber schon seit Monaten richtig Dampf und hat exellente Kontakte nach Thüringen und Sachsen-Anhalt.
    Und natürlich stehen die Infos auch auf der homepage:

    http://www.afd-kv-paderborn.de/

  127. Martin Schulz als Kanzlerkandidat??? LOL Damit sind Sie 2017 an der 5% Hürde gescheitert. Schulz ist vermutlich der meist gehasste Mann Europas.

  128. Wie schon etliche Vorredner sagten:
    Schulz als Kanzlerkandidat, das wär`s! Der Jackpot für die AfD! Dann könnte man zugleich auch noch sämtliche Vorbehalte gegen die EUdSSR (Glühbirne!) gegen die SPD mobilisieren, besser gesagt: das tut sie ja schon von ganz allein. Und #133 Paula hat ja auch schon Munition geliefert. Ich kann mir nicht vorstellen, daß auch nur irgendjemand diesen häßlichen Vogel Schulz leiden kann.

    Entsprechend habe ich mich auch gewundert, daß die SPD so blöd war, zur Europawahl im Juni 2009 ihren Kanzlerkandidaten für die BTW im September 2009, Steinmeier, durch dieses unsägliche Plakat mit Schulz zu diskreditieren. Schulz sieht hier aus wie eine Mischung aus Lenin und Walter Ulbricht, und wie Steini seine Hände hält, alles sehr merkwürdig:
    http://4.bp.blogspot.com/_LvQRxwr0KLA/ShBbmtM3r6I/AAAAAAAAAGE/-KEWxSLgH_A/s320/Plakat.jpg

    Aber das war sicher nicht (allein) die Ursache dafür, daß die SPD am 27. September 2009 mit 23,0 (minus 11,2!) Prozent eine krachende Niederlage einfuhr; was TITANIC zu diesem netten Titelbild veranlaßte:

    „Sensation in Berlin:
    SPD knackt 5-Prozent-Hürde“
    http://3.bp.blogspot.com/_kJarVuKMPAQ/SsEDvgAVtUI/AAAAAAAAJ3M/TsAyQnInUU4/s400/titanicsteini.jpg

  129. Ich habe den Verdacht, die Pretzel-AfD in NRW den Höcke nicht so gern sieht.
    #153 johann (08. Mai 2016 12:45)

    Diesen Verdacht habe ich schon lange. Wobei ich annehme, daß das auch sehr viel mit Frauke Petrys Verhältnis zu Höcke zu tun hat, den sie programmatisch und möglicherweise auch persönlich als innerparteilichen Konkurrenten sieht. Und Petry und Pretzell sind natürlich eins. Diese Liaison ist nicht gut für die Partei.

  130. #150 Klaus-Inge Genderowski   (08. Mai 2016 12:42)  
    +++ EILMELDUNG +++
    In Leipzig terrorisiert eine Symbiose aus OBM Burkhard Jung (SPD-Rotfaschist) und Bernd Merbitz (SED-Altkader, heute CDU!) die autochthone Leipziger Bevölkerung mit Linksterrorismus respektive deren linksfaschistischen Horden.
    KOPP entlarvt: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/der-verfassungsschutz-entlarvt-leipzigs-politische-lenker-als-rote-luegenbarone.html

    Was ist daran sensationell?
    Es ist doch schon seit Jahren bekannt, dass die Antifa als Truppe fürs Grobe halbstaatlich finanziert und organisiert wird und sich bei der (in)direkten Unterstützung eine Partei und die ihr nahestehenden Organisationen besonders hervortun

  131. Ob es nun dazu kommt oder nicht:
    Allein schon die Idee, dieses allseits verhaßte häßliche Gesicht der EUdSSR ins Rennen zu schicken, zeigt, wie sehr sich die SPD vom normalen Volk entfernt hat.

  132. Wunderbar für die AfD. Schultz, als SPD-Kanzlerkandidat. Besser kann es nicht laufen.

    Es wird knapp nächstes Jahr für die roten Socken.

    Fest steht schon jetzt: die 20% werden sie nicht halten können. Die AfD ist die Partei der Zukunft.

  133. #157 Das_Sanfte_Lamm (08. Mai 2016 13:03)
    #150 Klaus-Inge Genderowski (08. Mai 2016 12:42)
    +++ EILMELDUNG +++

    —————————————————-
    Ja… die Linken-Nichtstuer, antifa und Anhang haben viel zeit um sich Gedanken zu machen wie sie an das Geld der Arbeitenden-Bevölkerung ran können… sie fühlen sich als Helden…
    Harz 4 abholen bringt halt viel Freizeit ;(

  134. Das Gute ist ja, daß bei schlechten Wahlergebnissen auch die staatlichen Zuschüsse sinken.

    Der SPD wird der Geldhahn abgedreht !

    Letztens las ich, daß ein Insider sagte, daß die Partei jetzt schon über ihre Verhältnisse lebe !

  135. #157 Das_Sanfte_Lamm (08. Mai 2016 13:03)
    #150 Klaus-Inge Genderowski (08. Mai 2016 12:42)
    +++ EILMELDUNG +++

    —————————————————-
    Ja… die Linken-Nichtstuer, antifa und Anhang haben viel Zeit um sich Gedanken zu machen wie sie an das Geld der Arbeitenden-Bevölkerung ran können… sie fühlen sich als Helden…
    Harz 4 abholen bringt halt viel Freizeit ;(
    Duisburg Marxloh bald überall, Danke liebe Islam-Mutti Merkel ( der Islam gehört nicht zu Deutschland !! )
    https://youtu.be/POMiLSd3UbU

  136. Schlimmer geht immer!
    Gott sei Dank wird die SPD niemals wieder einen Bundeskanzler stellen.
    Nach dem Fresser Sigma Gabriel nun der Säufer Martin Schulz als Kandidat,der von Berlusconi nicht zu Unrecht Kapo genannt wurde.

  137. Helmut Markwort, jede Wette, hat einen Scherz gemacht, das Gerücht von Schulz und Scholz gestreut, Pat und Patachon, „ich weiß aus zuverlässiger Quelle“, soviel Dummheit traut man selbst der SPD nicht zu:

    http://www.br.de/nachrichten/inhalt/spd-sigmar-gabriel-ruecktritt-100.html

    Die Samstag auch von FAZ-Lesern verkloppt wurde, weil Gabriel glaubte, sich bei den Österreichern einmischen zu müssen. „Der SPD-Vorsitzende“, schreibt Dr. Franz Heigenhauser aus Traunstein, „sollte sich weniger Gedanken um die Demokratie-Tauglichkeit des FPÖ-Kandidaten als vielmehr Sorge ob des katastrophalen Abschneidens des SPÖ-Kandidaten bei der ehemaligen Kernwählerschaft der Sozialdemokraten machen. Wenn nur noch 10 Prozent der Arbeiter SPÖ, jedoch 72 Prozent FPÖ gewählt haben, lässt dies für die SPD bei den nächsten Wahlen nicht Gutes erahnen.“

  138. #154 SamuelG (08. Mai 2016 12:47)
    Martin Schulz als Kanzlerkandidat???
    ——————————–
    Das setzt die AfD nun aber gewaltig unter Druck, denn dann braucht sie einen eigenen Kandidaten und ein Schattenkabinett.
    Schulz dürfte der AfD mal locker 5 – 10% bringen.
    Steinbrück hatte vielleicht eine hohe Intelligenz, aber null Charisma.
    Schulz hat null Intelligenz und null Charisma.
    Scholz und Schulz sind das letzte Aufgebot dieser Partei der Verräter und NichtsnutzInnen.

  139. Die übelste Sorte Mensch ist der Sozialdemokrat der Gegenwart: verlogen, falsch, dreist, frech und dumm.

  140. Und wieder einmal entlarven sich die scheinheiligen Lumpen von der SPD:

    Auch wir wurden und werden durch Antifa-Mitglieder bedroht – eine Strafanzeige gegen Unbekannt läuft, nachdem man mich als „vogelfrei“ erklärt hat. Als „frei zum Abschuss“. Können Sie sich vorstellen, wie widerwärtig das ist? Es hat sich übrigens niemand aus dem Lager der linken Parteien je bei mir besorgt geäußert oder sich eindeutig von dieser Gewaltandrohung distanziert. Ein Journalist wird bedroht und niemand regt sich auf. Niemand! Während ich sehr wohl Rückmeldungen aus dem Lager von CDU, FDP und auch AfD dazu erhalte, die sich allesamt empört äußern.

    http://www.rheinneckarblog.de/07/eine-kriminelle-vereinigung-namens-antifa/102320.html

  141. # My comment is awaiting moderation

    Danke für den Link.

    Petr Bystron ist großartig, dazu sehr sympathisch, eloquent und glaubwürdig.
    Ihn sollte die AfD öfters in die politischen Runden entsenden.

  142. #154 SamuelG (08. Mai 2016 12:47)

    …Schulz ist vermutlich der meist gehasste Mann Europas.

    Äääääh wie? Martin Schulz ist ein Mann?

  143. Muhaaaa der Nazi Gruß oder besser gesagt Sozialisten Gruß Schulz soll Kanzler werden.
    Pi ihr seid wieder einmal bei den besten der Infokrieger.

    Gott bewahre uns vor dem Dummen Wahlvieh die dem noch ihre Stimme geben.

    Und ich hoffe das mich der Eindruck nicht trügt, das die SPD an ihrer Entsorung arbeitet.

    Wie schon in Kommentar 166 „Die übelste Sorte Mensch ist der Sozialdemokrat der Gegenwart: verlogen, falsch, dreist, frech und dumm.“

    Vollste zustimmung.

  144. „Dazu müssten Sie die etablierten Parteien schlecht da stehen lassen“

    Bytron lächelnd: „Das ist ja nun nicht schwer!“

  145. Der Städte- und Gemeindebund schätzt den Investitionsbedarf an öffentlichen Schulen in ganz Deutschland auf knapp 32 Milliarden Euro

    Nach dem Willen des Gutmenschen Gabriel soll es eine Steuer auf Sparguthaben geben, damit in den „schlechtesten Vierteln“ die besten Schulen gebaut werden. Klassische Umverteilung von der arbeitenden Bevölkerung hin zu Gabriels Schmarotzer-Klientel.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/sigmar-gabriel-die-besten-schulen-fuer-die-schlechtesten-stadtteile-14221490.html

  146. #164 Heta (08. Mai 2016 13:54)

    … soviel Dummheit traut man selbst der SPD nicht zu

    *** scharf nachdenk ***


    Doch!

  147. Der Dicke Siggi kann gar nicht anders, als zurückzutreten, der hat seine TTIP probierpackete mit Chlorhühnchen,Genmais,Hormonkälberfleisch und KlonSchafe Steaks, alle schön aufgegessen und jetzt fault ihm seine verlogene Visage weg. Siggi Popp kann man nur noch nach Freddy Krüger nach 24.00 senden, das geht ja gar nicht bei der Medienmafia SPD.. also bekommt Siggi nen fetten Scheck als Abfindung, nen Gutschein der SPD eigenen Kreuzfahrt Reisen Firma, und dann tschüss auf den Müllhaufen der Geschichte!

  148. Heute Abend sitzt Ruud Koopmans bei Anne Will, vielleicht bequemt sich die PI-Gemeinde ja jetzt mal, den Mann, den ich hier wie sauer Bier anpreise, überhaupt zur Kenntnis zu nehmen. Ein Migrationsforscher zwar, aber einer, der sagt, dass es der Islam sei, der einer Integration im Wege steht. Frauke Petry ist auch dabei:

    https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Integration-per-Gesetz-Wer-soll-zu-Deutschland-gehoeren,integration302.html

    Und der neue Münster-„Tatort“ davor soll auch nicht von schlechten Eltern sein.

  149. Das hier hilft bestimmt auch ganz dolle gegen AfD:

    Flüchtlinge sollen Versorgung wie Deutsche erhalten
    NEU vor 5 Minuten

    Keine Zwei-Klassen-Medizin: Ärztepräsident Montgomery fordert eine Änderung des Asylbewerberleistungsgesetzes. Flüchtlinge sollten die gleichen Gesundheitsleistungen wie Kassenpatienten erhalten.

    Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, fordert eine bessere medizinische Versorgung von Flüchtlingen. „Problematisch ist, dass die medizinische Versorgung von Asylbewerbern auf akute Erkrankungen beschränkt ist“, sagte Montgomery laut Vorabbericht den Zeitungen der Funke Mediengruppe vom Montag.

    Dies sei nur schwer mit dem ärztlichen Ethos zu vereinbaren. „Der Arzt wird zu einem Sozialrichter, der den einen besser behandelt als den anderen, nur weil er Flüchtling ist.“

    Um diesen Zustand zu ändern, verlangt der Ärztepräsident, „die einschränkenden Paragrafen des Asylbewerberleistungsgesetzes aufzuheben“. Asylsuchende und Flüchtlinge bräuchten auch eine Gesundheitskarte wie jeder Kassenpatient. Sie sollten in das normale Gesundheitssystem eingegliedert werden so wie jeder kranke Deutsche auch.

    Krankenkassen unterstützen den Vorschlag

    „Der leichte Zugang zur ärztlichen Versorgung verhindert, dass Krankheiten sich verschlimmern; das reduziert somit am Ende die Kosten“, begründet Montgomery seinen Vorstoß. Er appelliert an die Städte und Gemeinden, sich nicht weiter zu sperren und mit den Krankenkassen entsprechende Verträge zu schließen.

    Unterstützung kommt von den Krankenkassen. Der Verwaltungsrat des obersten Kassenverbandes fordert in einem Beschluss: „Die nach Deutschland geflüchteten Menschen haben Anspruch auf eine angemessene gesundheitliche Versorgung.“ Es müsse „bundesweit den gleichen Zugang zu den erforderlichen Leistungen“ geben.

    Ein Verbandssprecher sagte, die bislang zwischen Ländern und Kassen geschlossenen Vereinbarungen zur Gesundheitskarte für Flüchtlinge zielten ganz überwiegend auf das normale Versorgungsniveau von Kassenpatienten ab. Dieses Niveau auch Flüchtlingen zu gewähren, sei „nicht nur pragmatisch, sondern auch nachvollziehbar“.

    http://m.welt.de/politik/deutschland/article155151424/Fluechtlinge-sollen-Versorgung-wie-Deutsche-erhalten.html

  150. Haha, auch mit der FPÖ will man „anders umgehen“:

    „Man muss mit der FPÖ anders umgehen. Aber es weiß keiner, WIE geht man mit der FPÖ anders um. Das sind dann Fragen, die man sich stellt, aber oft findet man keine Antwort dazu. Und ich hoff irgendwie, dass da konstruktiver Journalismus eine Antwort darauf hat vielleicht.“

    Für solche Probleme bietet auch der lösungsorientierte Journalismus keine Patentlösung.

    http://www.deutschlandfunk.de/konstruktiver-journalismus-alte-tugenden-in-neuer-verpackung.761.de.html?dram:article_id=353540

    Ja, wie denn auch? Wenn man nicht zugeben will, daß die FPÖ, wie auch die AfD, die Probleme zutreffend beschreibt und beim Namen nennt. Und noch so eine Ironie: Ausgerechnet die Schmierlappen, die „den Populisten“ immer vorwerfen, sie könnten „keine Lösungen anbieten“, haben selbst keine. Und das nennt sich sogar auch noch „lösungsorientierter Journalismus“! Hahahahaha!

  151. #177 Heta (08. Mai 2016 15:15)

    Münster-Tatorte sind doch nur Klamauk-Veranstaltungen. Das einzig positive an ihnen ist, dass bei ihnen die politisch korrekte Umerziehung fehlt.

  152. Kaum OT, und noch mal Österreich
    Wenn ich schon „weltoffen“ höre, eine der blödesten Lügenvokabeln überhaupt …

    So haben die Parteien der großen Koalition niemals auf jene Hunderttausenden Österreicherinnen und Österreicher gesetzt, die seit Monaten freiwillige Arbeit für die Flüchtlinge und deren Integration leisten; Rücksicht genommen haben sie vielmehr auf jene, denen so lange eingeredet wurde, dass man ihre Ängste ernst nehme, bis sie begannen, wirklich welche zu haben. Dieser Verrat am weltoffenen Österreich ist unentschuldbar.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/wahl-in-oesterreich-der-verrat-am-weltoffenen-land-14218940.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Ein gewisser Karl-Markus Gauß hat das verzapft, „Schriftsteller“. Einer dieser zahlreichen Schriftsteller, die offenbar meinen, nur weil sie Schriftsteller sind, könnten sie sich besonders kompetent zu politischen Belangen äußern. Die Erfahrung lehrt, daß „Schriftsteller“ dabei eher eine Kontraindikation ist.

  153. Der multikulti-wahnsinnige Genosse Siggi Dick,
    zieht sich aus dem Darm der Kanzlerin zurück.
    Wird er jetzt bei den Ahmadis kriechen?
    Läßt er bei Türken wieder Fotos schießen?
    http://bilder.t-online.de/b/41/15/41/24/id_41154124/610/tid_da/index.jpg
    Was wird nun aus dem Genossen Maas,
    der in Moschee auf dem Teppich saß?
    Will Heiko nicht den Gabriel beerben,
    gar der neue Kanzlerkandidat werden?
    http://img.welt.de/img/deutschland/crop136215218/3966934148-ci3x2l-w900/Moschee-am-Columbiadamm-Berlin-4-.jpg
    (Verlogener Titel des Weltartikels: Terror in Paris 09.01.15 „Mit ihrer Gewalt verleumden sie Mohammed“)

  154. Ob o oder u ist mir egal ich will keinen Schlz, ich will Stegner als Parteispitze und Kanzlerkandidaten!

  155. OT Exkurs: Schriftsteller und die Politik

    „Es war nicht alles schlecht“ an Fleischhauer. Hier ein brillantes, ätzendes Stück aus Zeiten, da Fleischhauer noch zu großen Hoffnungen Anlaß gab:

    Engagement und Einfalt

    Irgendein Missverständnis hat aus Schriftstellern, die schöne Geschichten erfinden, Intellektuelle gemacht, die zu allem Möglichen Auskunft geben sollen, zum Klimawandel ebenso wie den Nachtseiten der Globalisierung, dem Welthunger oder dem Nahostkonflikt.

    Der erste, der in Deutschland in den zweifelhaften Rang des Großintellektuellen erhöht wurde, war Heinrich Böll, Autor eher zeitgebundener Stoffe, die heute keinen Menschen mehr interessieren würden, hätte ihm nicht die Akademie in Stockholm den Nobelpreis verliehen und seine Bücher damit auf die Liste für die Schullektüre befördert, wo sie nun unverrückbar stehen und jedem halbwegs interessierten Gymnasiasten die Freude an deutscher Literatur verderben.

    Was sein politisches Urteilsvermögen angeht, hat Böll in stupender Regelmäßigkeit bewiesen, dass er keines besaß.

    Tatsächlich hat er gern den haarsträubendsten Unsinn in die Welt gesetzt, was die großen Publikationsorgane seiner Zeit selbstredend nicht davon abhielt, ihn um Meinungsbeiträge zu bitten. Wehe allerdings jemand wagte, die heilige Einfalt des Dichters als solche zu benennen, dann war Böll sofort tödlich beleidigt, beziehungsweite witterte gleich einen Rückfall in schlimme Zeiten, um nicht zu sagen die Widerkehr der Barbarei, die nach seiner Erinnerung mit der “Intellektuellenhetze” begann.

    Unvergessen, wie Böll im Januar 1972 in einem Essay für den “Spiegel” die erste Generation der RAF als “verzweifelte Theoretiker” beschrieb, als “Verfolgte und Denunzierte”, die “in die Enge getrieben worden sind und deren Theorien weitaus gewalttätiger klingen, als ihre Taten sind” …
    http://unterlinken.de/category/unter-linken/

  156. Keine Sorge, bei Schulz wirkt nur das Peterprinzip. Die Leute werden so lange befördert, bis sie die Stufe ihrer Inkompetenz erreicht haben. Nach 2017 kann sich die SPD mal von der FDP beraten lassen.

  157. Hier haben wir dieses Pack geballt: Stegner, Gabriel, Schulz, ein Trio vollendeter Peinlichkeit:

    Der rote Linksaußen, Ralf Stegner (SPD), der Anfang Februar den Deutschen vor den anstehenden Landtagswahlen erklärte, dass »anständige Deutsche« niemals «die rechtsextreme AfD-Bande« wählen, erklärte den Österreichern, dass es eine »Schande« sei, Hofer den ersten Wahlgang der Bundespräsidentenwahl gewinnen zu lassen.

    Sein Parteigenosse, Vizekanzler und SPD-Parteichef Sigmar Gabriel, schloss sich dem durch Stegner initiierten »Weckruf für Europa« an und fühlt sich wie seine grünen Genossen berufen, massiv in die innerpolitischen Belange des Nachbarn einzugreifen.

    Eine Nummer höher und nicht weniger undemokratisch und arrogant die selbstherrliche Stimme des Genossen Martin Schulz (SPD). Aktuell warnt dieser bei einem Sieg des FPÖ-Kandidaten bei der Bundespräsidenten-Stichwahl am 22. Mai: »Wenn die extremistische Rechte die Wahlen in Österreich und in Europa gewinnt, wird dies Europas Charakter ändern«, so der ehemalige, in der Vergangenheit mit massiven Alkoholproblemen kämpfende Würselener Buchverkäufer in einer italienischen Polit-Show am Freitag.

    http://www.metropolico.org/2016/05/07/wenn-antidemokraten-sich-wieder-einmal-um-unsere-demokratie-sorgen/

    ps: Liebe Österreicher, stellt bitte nicht alle Deutschen unter Generalverdacht. Wir verachten dieses Pack zutiefst und schämen uns dafür, daß sie ihre zum Teil versoffenen Nasen ungefragt und unverschämt in eure Angelegenheiten stecken.

  158. schön wäre es wenn die 3 oben genannten der blitz beim scheissen treffen würde! mehr hab ich zu den antivolksvertretern nicht zu sagen. mein kreuz geht schon lange woanders hin.

  159. #186 ThomasEausF (08. Mai 2016 15:46)

    Allerdings handelt es sich bei der FDP mehr um Inkompetenz in der umsetzung einer ansich richtigen Sache.
    Bei der SPD ist schon der Sozialissmuss die aussrichtung die die Partei zu einer unmöglichkeit verkommen lässt Inkompetenz im Quadrat.
    Hoffentlich verschwindet ihre Macht.

  160. Die SPD hat scheißende Angst, dass es selbst mit dem Projekt 18 nichts wird. Daher versucht man, sich bei den AfD-Wählern anzubiedern, die vormals rot gewählt haben. Das heißt: am liebsten würde man den Wählern sagen:“ Leute, vergesst bitte, dass euch Pöbel-Stegner und Siggi sonderschule noch vor paar Tagen als „Pack“, „Rechte“ und „Unverbesserliche“ beleidigt haben. Dass wir euch die Fähigkeit zur rationalen Entscheidungsfindung abgesprochen haben und euch angstgeleitetes Verhalten und ähnliche Defizite unterstellt haben und euch somit an den Rande der Geisteskrankheit gerückt haben.
    Das haben wir damals genau so gemeint, aber hey! Lasst uns doch unser Geschwätz von Vorgestern vergessen!
    Mit dem Buchhändler aus Würselen als Kanzlerkandidat und gleichzeitiger Anbiederung bei AfD-Wählern wiederholt die SPD den Fehler von vor 4 Jahren. Programm und Kandidat werden nicht zusammen passen. Damals hat man dem Wirtschaftsliberalen Peer Steinbrück ein linkes Programm verpasst, nun soll ein linker Haudrauf „rechte“ Wähler zurückgewinnen.
    Bleiben wit optimistisch: vielleicht reicht’s für ein gutes einstelliges Ergebnis und Beteiligung in einer schwarz-grünen Regierung.

  161. #64 Wolperdinger; Hör bloss mit der Lobhudelei vom Springbrunnen auf. Wie er unter Gas-Gerd Verantwortung übernehmen sollte, ist er schmählich desertiert. Früher mal wurden Deserteure erschossen.

    #103 Athenagoras; So viel Blondinnen im passenden Alter gibts gar nicht, dass die für die 8Mio Asylbetrüger reichen. Ganz egal, was denen auch immer versprochen wurde.

    #135 johann; Naja, das wär natürlich unseren gesammelten Linken nur recht, CsdU kandidieren gegeneinander, mit a bissi Glück, fällt jeweils eine unter die 5%. Dann kann man zu einer linkslinkslinken Koalition aufrufen. Blöd nur, dass es dann immer noch die AfD gibt. Wenns so weitergeht wie bisher, würde ich nicht dafür wetten, dass die linken soviele Stimmen kriegen um eine alllinks Koalition zu machen.

    #147 Orwellversteher; Bloss blöd, dass das islamistische Allheimmittel Kamelpisse hierzulande noch seltener ist, wie ein Sechser im Lotto.

    #156 Biloxi; Nö, Siggi-Fat hat mal offentlich damit angegeben, die kurze Szene hab ich sogar ausnahmsweise selber gesehen, dass er das mitm Glühbirnenverbot erfunden hat. Inwieweit da Werbung und Wahrheit übereinstimmen ist mir aber nicht bekannt.

    #175 Lichterkette; Falsch, es sollen lediglich die momentan eh nichtvorhandenen Kapitalerträge so wie früher mit dem individuellen Steuersatz belegt werden. An sich eine vernünftige Idee, die besonders geringverdiener die ein Sparkonto haben entlasten würde.

    #182 Biloxi; Offenbar ist zur Zeit jeder Schriftsetzer deutlich kompetenter wie ein Schriftsteller. Naja, früher mal mussten unartige Schüler ja auch in der Ecke stehen.

  162. Da wäre auch noch Hannelore Kraft…
    Ob sie´s zur Kanzlerkandidatur schafft?
    Auch Andrea Nahles hat Karriereabsichten,
    just mal ihre junge Ehe hingeschmissen.
    Genosse Leichenbittergesicht Stegner,
    schon in den Startlöchern steht er…
    Ob Steinmeier die Alte Tante* retten will
    oder möcht´ er ins Schloß Bellevue Berlin?

    *Alte Tante = SPD

  163. #181 johann:

    Na und? Wenn Klamauk intelligent daherkommt, bin ich immer dabei. Sollte Sie doch eigentlich freuen, dass p.c.-Münster einmal nicht politkorrekt daherkommt.

  164. wisst ihr warum die AFDler keine Hämorrhoiden bekommen?
    Weil die ganzen Arschlöcher bei den Blockparteien sind.

  165. OBERSTE GENOSSIN MERKEL HAT STETS DAS LETZTE WORT

    30.04.2016
    „Gauck-Nachfolge: Merkel will Steinmeier nicht als Bundespräsidenten
    Außenminister Steinmeier kann im Falle einer Präsidentschaftskandidatur nicht auf Rückendeckung der Kanzlerin setzen. Nach SPIEGEL-Informationen will Merkel in ihrer Partei nicht für einen SPD-Kandidaten werben.

    Steinmeier hatte im vergangenen Jahr in vertraulichen Gesprächen Interesse am Amt des Bundespräsidenten bekundet…“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-will-frank-walter-steinmeier-nicht-als-gauck-nachfolger-a-1090013.html

    Brächte Steinmeier sein frommes „Mädchen für alles“, die Pali-Araberin Sawsan Chebli(Sie hat noch 11 oder 12 Geschwister inkl. Imam-Bruder) mit? Chebli würde gerne Hidschab tragen, doch „Kopftuch“ sei leider noch karrierehinderlich. Dafür nimmt sie am Ramadan-Scheinfasten teil u. Betet 5mal am Tag. Was tagsüber nicht gehe, hole sie abends nach.

    Scheinkatholik Wulff reiste mit ev. Bardame, Pastor Gauck reist mit Konkubine u. Muslima Ferdos Forudastan, Steinmeier mit Muslima Sawsan Chebli…

    …im Bunde die Dritte:
    http://i.hurimg.com/i/hurriyet/90/588×332/55ea2f18f018fbb8f8702cc6

  166. Schulz als Kandidaten würde ich sehr begrüßen. Denn mit dem Typen würde die SPD noch mehr absaufen.

  167. #179 Lichterkette (08. Mai 2016 15:18)

    „Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, fordert eine bessere medizinische Versorgung von Flüchtlingen. „Problematisch ist, dass die medizinische Versorgung von Asylbewerbern auf akute Erkrankungen beschränkt ist“, sagte Montgomery laut Vorabbericht den Zeitungen der Funke Mediengruppe vom Montag.

    Dies sei nur schwer mit dem ärztlichen Ethos zu vereinbaren. „Der Arzt wird zu einem Sozialrichter, der den einen besser behandelt als den anderen, nur weil er Flüchtling ist.“
    ———————————————-

    Nun also auch die Bundesärztekammer, mit dem Herren Montgomery. Die Anzahl der linken Gutmenschen in der Ärzteschaft ist erschreckend.
    Auch hier in großem Maße verseucht.
    Vielleicht verspricht der eine oder andere sich kurzfristig einen höheren Umsatz, Berücksichtigt aber nicht welche Schwierigkeiten er sich damit in die Praxis holt.
    Längerfristig oder auch recht kurzfristig, wenn die Sozialsysteme zusammenbrechen werden auch deren Pfründe gewaltig schrumpfen.
    Und es wird nicht viele geben, die sich mit Tauschgeschäften über Wasser halten können. Eine richtige Vertreterschaft haben die Ärzte auch nicht mehr.

  168. #151 Religionsfeind   (08. Mai 2016 12:43)  
    Schulz ist der zweite Alkoholiker nach Willi Frahm, der Bundeskanzler werden möchte!

    Dies spielte eine untergeordnete Rolle, wenn, ja wenn in der SPD im Hintergrund ein starker Denker und Stratege wäre, der dem KK die Rolle auf den Leib schreiben könnte.

    Beim Kniefall-Willy war es der Herbert, beim Gerhard der Oskar, der später sogar dem Gregor zu neuen Höhenflügen verhalf. In der AfD sehe ich Alexander (den Großen 🙂 ) in dieser existentiellen, wichtigen Aufgabe.

    All diesen Vordenkern ist übrigens gemein, daß sie politisches Gespür und Talent mitbringen, alles Eigenschaften, die ich bei der (ohn-)mächtigsten Frau der Welt bisher nicht erkennen konnte.

  169. Was besseres könnte der AfD nicht passieren.
    Scholz der SPD-Islamisierer und Schulz, rein äußerlich ein ein ungepfegter Mensch, den man durchaus für einen verkappten Moslem halten könnte.

  170. Die SPD wird immer bescheuerter. Einen Kasper durch eine Oberkasper ersetzten – wie geil ist das denn ! Gut so für die AfD !

  171. Gerade kam auf GMX die Meldung „Wie angeschlagen ist Gabriel ?“
    Könnten wir nicht gemeinsam für ne Trauerkarte und nen Trauerkranz für unseren angeschlagen Kaloriensiggi sammeln?

  172. #144 verwundert (08. Mai 2016 12:35)

    Warum wird hier eigentlich ausführlich über die großartige „Merkel muss weg“ Demo in Berlin bereichtet, ……………
    Das war es dann ja auch, immerhin 1000 Patrioten sind gekommen, um zu zeigen das das ganze Volk geschlossen das verhasste System zum Teufel jagen möchte.

    #144 verwundert (08. Mai 2016 12:35)

    Warum wird hier eigentlich ausführlich über die großartige „Merkel muss weg“ Demo in Berlin bereichtet, ……………
    Das war es dann ja auch, immerhin 1000 Patrioten sind gekommen, um zu zeigen das das ganze Volk geschlossen das verhasste System zum Teufel jagen möchte.
    ##############################################

    Wie schön, dass Sie sich gestern extra auf den Weg nach Berlin gemacht haben, um dort die patriotischen Demonstranten zu zählen!!
    Sonst hätten wir nur vermuten können, dass es immerhin 1000 waren!!
    Nun wissen die Foristen hier alle Bescheid, dass man zuverlässige Zahlen nicht nur von einem „Forsa-Güllemann“ erwarten kann!

  173. #144 verwundert (08. Mai 2016 12:35)

    Nachtrag zu #204 SaXxonia

    Für morgen Abend in Dresden wird auch noch ein
    zuverlässiger „Zähler“ für die PEGIDA Demonstration benötigt!
    Falls Sie Lust und Zeit haben sollten!

  174. 😆 😆 😆

    UPDATE: Laut Helmut Markwort vom BR-Sonntags-Stammtisch von heute (bei dem übrigens der bayrische AfD-Landesvorsitzende Petr Bystron zu Gast war) wird der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel in Kürze durch Olaf Scholz abgelöst und EU-Apparatschik Martin Schulz SPD-Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl 2017 werden.

    Jau, endlich haben sie es geschnallt: Statt vollem Haar ’ne Halbglatze – das ist die Lösung! Na, dann ist der Wahlsieg der ‚Guten‘ 2017 ja schon fast garantiert…

    😆 😆 😆

    Der todsichere Sieg ist dann aber spätestens 2021 dran: Mit Schwesig als Kanzlerettenkandidatin … oder vielleicht doch gleich einer türkischen Muselprinzessin als Kanzlerettenkandidatin und Schwesig als Vize?? Würde jedenfalls die Realität in der SPD am besten widerspiegeln…

    😥

  175. 203 Watschel

    Könnten wir nicht gemeinsam für ne Trauerkarte und nen Trauerkranz für unseren angeschlagen Kaloriensiggi sammeln?

    Dazu von mir keinen Cent. Aber jeden Euro für einen Freßkorb für ‚die dicke Gabi’…

    😆 😆

  176. 172 Anton Marionette

    Äääääh wie? Martin Schulz ist ein Mann?

    Natürlich nicht! Martin Schulz ist in Wirklichkeit Martina Schulz … und die Schwester von Antonia Hofreiterin von den GRÜNEN.

  177. Mit solchen Eurokraten-Kandidaten kann das noch etwas werden für die SPD… unterwegs zum „Projekt 18-x“.

    Der Abgrund naht! Immer vorwärts, Genossen!

    Apropos:

    #144 verwundert (08. Mai 2016 12:35)

    (…) die großartige „Merkel muss weg“ Demo in (…) Das war es dann ja auch, immerhin 1000 Patrioten (…) Weiter so, man merkt das die Bevölkerung wie ein Mann hinter euch steht…

    Ich sehe allerdings kaum, daß Sie für „die Bevölkerung“ sprächen. Daß Sie auf einen solchen Unfug wie (u. a.) die wohlfeil präsentierten Zahlen anspringen und dazu noch allerlei Töpfe zusammenrühren, die nicht zwingend etwas miteinander zu tun haben müssen, <b<verwundert allerdings weiter nicht: Wer keine Argumente hat, dafür aber selbst vom Haß getrieben ist, der kommt bei all dem sich selbst gemachten Druck schon mal auf solche Dummheiten.

  178. Dr. Mescals Diagnose:

    Der dicke Gabriel hat eine beschixxxx, äh, bescheidene Krankheit: HSV Enzephalitis.

    Erstmanifestation sind die Windpocken, Zweitmanifestation die Röteln. Dann wird das Syndrom unauffällig aber rezidivierend, d.h. die Viren suchen sich ein Refugium im Rückenmark. Bei Immundefiziten infolge von Stress oder zuviel Junkfood schwärmen sie ringförmig aus und erzeugen die sogenannte Gürtelrose. Diese ist relativ harmlos.

    Beim Gabriel treten sie aber derzeit im Gesicht auf, also sind sie nicht in seinem Rückenmark, sondern haben sein Gehirn infiziert. Das nennt der Doc HSV-Enzephalitis. Unbehandelt ist sie zu 80% tötlich, auch nach Antibiotika-Schrotschüssen noch zu 20 %.

    Folgeschäden bei den Überlebenden: Epilepsie und/oder Depressionen.

    Game over, Sigmar Gabriel!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Herpes-simplex-Enzephalitis

  179. 210 Mescal

    Beim Gabriel treten sie aber derzeit im Gesicht auf, also sind sie nicht in seinem Rückenmark, sondern haben sein Gehirn infiziert. Das nennt der Doc HSV-Enzephalitis. Unbehandelt ist sie zu 80% tötlich, auch nach Antibiotika-Schrotschüssen noch zu 20 %.

    Folgeschäden bei den Überlebenden: Epilepsie und/oder Depressionen.

    Dann besteht also noch Hoffnung…? You made my day…

    😆 😆

  180. 162 Tritt-ihn

    Letztens las ich, daß ein Insider sagte, daß die Partei jetzt schon über ihre Verhältnisse lebe !

    Darf ich raten: Ein gut Teil davon geht auf Kosten der Kosten für die LebensmittelNährmittelversorgung ihres Parteivorsitzenden drauf, richtig?

    😆

  181. Was denn keine Nazikeule mehr gegen Bürger und AFD ? Das nimmt denen doch kaum noch einer ab. Weiß Heiko M. schon davon und Kahane?

  182. Hallo #153 Vielfaltspinsel,

    Vergleiche aller Art sind grundsätzlich immer denkbar. Auch der Vergleich zwischen Äpeln und Birnen, vor dem sich meiner Ansicht nach weder Äpfel noch Birnen fürchten müssen, kann unter Biochemikern sehr interessant ausfallen.

    Selbst einen Vergleich mit Adolf (der natürlich nur einen sehr geringen Masstab darstellt) hat nur derjenige zu fürchten, der in einem solchen Vergleich nicht allzu gut wegkommt.

  183. #215 Weniger Staat mehr Freiheit (09. Mai 2016 09:13)

    Dazu wollte ich gestern auch etwas schreiben, nur war mir dies aus unverständlichen Gründen trotz ordnungsgemäßer Anmeldung nicht möglich.

    Olaf Scholz‘ Spruch aus dem Jahre 2002 von der „Lufthoheit über den Kinderbetten“, die die SPD erringen will, werde ich nie vergessen. Es zeigt: Man darf sich von der scheinbar konservativen Attitüde des Herrn Scholz in keinster Weise blenden lassen; denn auch er will die Familie als autarke, staatsferne Einheit beseitigen und das Subsidiaritätsprinzip aushöhlen.

    Hier die Links zu zwei von den damaligen Zeitungsartikeln:

    http://www.welt.de/print-wams/article122357/Lufthoheit-ueber-Kinderbetten.html

    http://www.zeit.de/2003/12/Vom_Stamokap_zum_Kinderbett

Comments are closed.