Die ersten Rapefugees der vergangenen Silvesternacht werden gerade von der deutschen Justiz wieder de facto ohne Konsequenzen auf ihre nächsten Opfer losgelassen, da flimmert uns über die Bildschirme ein freudig erregter Bericht des Bayerischen Rundfunks ins Haus, dessen Inhalt in Anbetracht fast täglicher Sexattacken der Invasoren auf deutsche Frauen höhnischer kaum noch sein kann. Im oberbayerischen Eichstätt hält Christian Zech, ein Sexualtherapeut des vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Verbunds Pro Familia Kurse für notgeile Eindringlinge ab, wie sie am besten an deutsche Frauen und Mädchen herankommen.

(Von L.S.Gabriel)

Unter dem Titel „Workshop für Flüchtlinge – So ticken westliche Frauen“ ließ der BR sein Publikum daran teilhaben, wie der Somalier Sadik, der bereits seit zwei Jahren in Deutschland ist, unter Anleitung des linken Kupplers von Pro Familia sich an die blonde Jenny heranmachte. Jenny ist eine von drei Eichstätterinnen, die sich dem staatlich geförderten Baggerkurs freiwillig als lebendige Dummies zur Verfügung gestellt hatten. Das Mädchen lacht dabei etwas einfältig und ist offenbar davon überzeugt ihr gutes Werk zum Tag zu verrichten, indem sie die Beute für den Afrikaner spielt.

Der Gutmensch Zech denkt, die Kulturfremden würden sich ohne seine Hilfe einfach nicht trauen deutsche Frauen anzusprechen und dem muss entgegengewirkt werden. Ist doch eine möglichst rasche Auslöschung der blonden, weißhäutigen Deutschen oberstes Ziel der Linken.

80 Prozent der Eindringlinge mit denen Zech arbeitet sind Moslems und er denkt in der Tat, es trage zur Integration bei (warum sollen Personen, die keinen Aufenthaltsstatus haben überhaupt integriert werden?) wenn er den islamischen Frauenverachtern beibringt wie man das deutsche Frischfleisch möglichst leicht erlegen kann. Für gefährlich hält er nämlich die wenigsten von ihnen. Am Ende des Kurses gibt es noch eine Broschüre mit Sextipps.

Hier werden also auf Kosten des Steuerzahlers den Moslems die deutschen Frauen nahegebracht, vermutlich mit dem Ziel, möglichst vielen die Gelegenheit zu geben so in unsere Gesellschaft einzudringen und sich eventuell mit ihren Nachkommen festsetzen zu können. Mit Sicherheit hat Pro Familia dann auch für die betroffenen Frauen einen passenden Workshop.

Es ist nicht anzunehmen, dass dieser Kurs aus islamischen Frauenunterdrückern, Vergewaltigern und Grapschern zivilisierte Männer macht, aber es macht bestimmt denen Mut, die sich bisher noch zurückgehalten haben.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

257 KOMMENTARE

  1. Ich empfehle im Gegenzug den Kurs „Selbstverteidigung für Frauen und Kinder“, bzw. den Kurs „Effizienter Umgang mit Pfefferspray und Elektroschocker“.

  2. Die Grünen/Linken und die Gutmenschen haben offenbar Nachholbedarf in Sachen ficky-ficky.

    In ihren Heimatländern würde den Spacken der Schwanz kupiert werden, sollten sie sich über Frauen hermachen.

  3. Sollte meine Tochter mit so einem Bückbeter nach Hause kommen, zeig ich beiden meine Haustür von aussen…

  4. Und deswegen reicht es auch nicht aus, die illegalen Invasoren wieder zurückzuschaffen, man muss vor allem Merkels willige Vollstrecker aus jeglicher gesellschaftlichen Verantwortung entfernen, ihnen jeden politischen Einfluss nehmen.

    Typen wie Christian Zech sind keine Zwangsverpflichteten, das sind keine Minderjährigen oder Jugendlichen, wie sie zum damaligen staatlich angeordneten Völkermord gezogen wurden. Das sind Freiwillige!

    Das sind Täter! Und zwar keine kleinen Fische, sondern solche, die das alles erst ermöglichen. Ein Mal, ein einziges Mal in der deutschen Geschichte muss es doch möglich sein, dass man die hohen und mittleren Verantwortlichen eines Unrechtregimes dann auch wirklich bestraft.

    Und nicht wie Margot Honecker einfach davonkommen lässt…

  5. Nun ja, ob man nun so was treibt oder nicht, die Mädchen und Frauen sind ja nun selbst dabei. Ich will meine Theorie dazu, die ich spätestens aufgestellt habe, seitdem ich im Krankenhaus Zivildienst geleistet habe, aber nicht ausführen.
    Wenn man die Mädchen nicht explizit anderweitig anleitet, dann sind sie Männern (die sie für interessant halten) ergeben (stärker als umgekehrt), so will ichs mal ausdrücken.
    Der Unterschied war nur, dass wie Zivis damals anständig waren.

  6. Krank, kränker, oberkrank! Immer, wenn man denkt, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo eine weitere Dummheit her!

  7. Warum sollte man einem modernen, aufgeklärten jungen Mann beibringen, wie man eine Frau anspricht?
    Wenn ein Mann nicht respektvoll und nett eine Frau hofieren kann, dann haben wir ganz andere Probleme mit diesem Mann. Ich möchte nicht, dass mit meinen eingezahlten Steuern und Gebühren so ein Mist betrieben wird.
    Ich gehe davon aus, dass Einwanderer die für unsere Gesellschaft notwendigen zwischenmenschlichen Regeln bereits beherrschen. Ansonsten haben diese bei uns nichts verloren. Wir können nicht das weltweit vorhandene asoziale und frauenverachtende Verhalten von Millionen Menschen ändern. Dafür gehe ich nicht arbeiten.
    Schützt endlich unser Land vor diesem Wahnsinn.

  8. Was auffällt:

    Mal wieder nur eine bestimmte Schicht gibt sich mit diesem Müll ab.

    Man siehe sich diese sog. Frauen im Video mal an.

    Sindy, Mandy, Chantal und Co. könnnen es offenbar gar nicht erwarten mit den Negern viele kleine Sozialfälle zu erzeugen.

    Ekelhaft.

  9. So fühlt es sich also an, in einem kollektiv wahnsinnig gewordenen Land zu leben.

  10. Dumm, dümmer, oberdumm! Immer, wenn man denkt, dümmer geht’s nicht mehr, kommt von irgendwo eine weitere Oberdummheit her!

  11. @#4 Claude Eckel (07. Mai 2016 08:25)
    Sexualtherapeut = etwa so abartig wie Islamwissenschaftler!

  12. ich habe schon Sex mit Marrokkanern gehabt und Türken, ich unterscheide nach Verhalten und nicht Nationalität und sage „trotzdem“, das ist alles zu lasch.
    Die kommen aus extrem autoritären Regionen. Ich vermute, ihnen zumindest Anfangs einfach aufs Maul zu hauen wie die Russen es tun, wäre effektiver.
    Mich hat es schon angekotzt, dass nach den Schwimbadvergewaltigungen auch auf Kinder, nur Comicbilder verteilt wurden, dass man sowas nicht macht.
    Wobei man nicht erwähnen darf, dass es so ein erhöhtes Risiko gibt, weil das rassistisch wäre.
    Ich gehe seit Jahren nicht mehr in öffentliche Schwimmbäder, aber selbst als ich Kind war, wurden ich und Freundinnen von solchen belästigt. Es hat sich seitdem scheinbar nichts geändert, dabei ist das über 15 Jahre her.
    Was ist das bloß für ein Wischiwaschiverhalten von der Politik. Da habe selbst ich als Frau ja mehr Cojones.

  13. Sollte es jemals wieder objektive Geschichtsschreibung geben, wird diese Epoche als die krankeste und degenerierteste in die Geschichte eingehen.

    Ein Volk gibt des Erbe seiner Vorfahren und den erarbeiteten Wohlstand, den es selbst leidvoll in Jahrhunderten einem ursprünglich unwirtlichen Land abtrotzte, in kollektiver Geisteskrankheit an seine künftigen Schlächter ab.

  14. Man schaue sich die sabbernden Weibchen doch einmal an!
    Ich kenne solche noch aus dem Pädagogikstudium, das ich abgebrochen habe und was anständiges erlernte!

    Links, antideutsch und notgeil dann, wenn ein braungebrannter Nordafrikaner oder noch weiter wegkommender Befruchter erscheint!

    Die hassen unsere Kultur und besonders uns weiße deutsche Männer!
    Deshalb, deiese Weiber sind die Stützen der Rapefugewellcome Bärenwerfer Syndicates!

    Eben erst erfahren, dass der lila Drache ist zu Erich abgeflogen!

  15. Steuerfinanziertes Ficki-Ficki kanns nur so lange geben wie sich Dumpfhühner darauf einlassen…

  16. Und Volker Beck gibt bald Kurse, wo man am besten an Drogen ran kommt und wie die zu konsumieren sind.
    Da war ja die jetzt verstorbene Volksbildungsministerin Margot Honecker eine Heilige dagegen, was jetzt dem deutschen Volk auferlegt wird.
    Also Deutschland wird jetzt ein einziges großes Freiluft- Vergewaltigungs- Camp. Es gibt westliche narzisstische Männer, die in Afrika auf Großwildjagd gehen, desto größer und seltener das Opfer, desto mehr ihre kranke sexuelle Erregung beim ermorden der wilden Riesen. Man sollte sie den Krokodilen zum Fraß vorwerfen.
    Im Gegenzug jetzt aber Millionen Afrikaner auf die Frauen Deutschlands loszulassen, auch wenn es eine Anleitung zum erbeuten und erlegen von offizieller Seite gibt, halte ich für falsch.
    In Afrika werden hellhäutige Menschen (Albinos)lebendigen Leibes zerlegt, um aus den Körperteilen eine magische Suppe oder Amulette zu fertigen.
    Gibt es neben den Sex- Anleitungen bald auch noch Koch- Kurse, wie die weißen Frauen zerhackt werden sollen, um aus ihnen Suppe und Steaks zu kochen und zu braten, sowie Amulette aus bestimmten Körperteilen zu fertigen?
    Tolles Multi- Kulti. Bald also nicht nur italienische Pizza, argentinische Steaks, chinesische Bratnudeln, sondern auch Schrumpfköpfe von deutschen Opfern und Amulette aus den zerhackten Körpern der blonden deutschen Frauen.
    Frau Merkel, das ist ihr Werk.

  17. Hätte man mir vor 10 Jahren das prophezeit, so hätte ich den Propheten für total irr und weltentrückt, ja gar verrückt erklärt. Jetzt muß ich feststellen, daß unser linksGrüner Einheitsblock den Irrsinn verwirklicht hat. Dieses linksGrüne Verräterpack gehört aus Berlin nur noch fortgejagt. „Knast statt Pensionenmast“ heißt die Parole!

  18. Die Alpinenprawda hat sich vor Freude darüber ins Hemd gemacht. Besonders widerlich ist das Bild von Kindern (!), die bereits in Ficki-Ficki-Kasernen eine blonde Frau und einen schwarzhaarigen Kuffnucken an die Wand pinseln müssen, dazu den Spruch: „Ich liebe die Liebe ohne Grenzen.“ Kinder fressen jede Propaganda, was hier ganz ekelhaft ausgenutzt wird.

    http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.2906600.1457958007!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/860×860/image.jpg

    Würg.

    Mehr als 17 000 junge Flüchtlinge, meistens Jungs, wohnen derzeit in Bayern. Zu ihren Bedürfnissen gehören nicht nur ein Dach über dem Kopf oder warme Mahlzeiten. Sie wollen Mädchen kennen lernen, knutschen, sich verlieben. (…)

    Doppelwürg.

    (Zech) geht seit etwa zwei Jahren in Wohngruppen und redet mit Jugendlichen aus Afghanistan, Syrien oder Eritrea über Sex oder aber wie man ein Mädchen anspricht. Für viele, vor allem aus Afghanistan, ist das noch viel schwieriger als für schüchterne deutsche Jungs. Einfach so auf der Straße anreden, das gehört sich nicht, so haben sie es in ihrer Heimat gelernt. „Denen muss man sagen: Hey, du darfst das„, sagt Zech. (…)

    Südafrikaner hätten etwa in ihrer Heimat gelernt, dass ein „Nein“ noch lange nicht „Nein“ bedeutet, sondern „Streng Dich mehr an“. Die meisten lernen aber schnell, dass es hier so nicht funktioniert, sagt Zech. Sind die Lektionen verinnerlicht, hätten sie sogar bessere Chancen als deutsche Jungs. „Sie sind interessanter, gerade, weil sie anders sind„, sagt Zech.</blockquote<

    Tripelwürg.

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/sexualpaedagoge-was-fluechtlinge-ueber-deutsche-frauen-lernen-muessen-1.2906368

  19. Würde meine Tochter solch einen Fickling anschleppen, würde ich mir ihr sofort zum Exorzisten gehen. Ich bin mir aber sicher, dass dies nicht geschehen wird, denn meine Tochter und ihre Freundinnen haben eine gesunde deutsche Einstellung.

  20. Nochwas: Wer sich im Geschichtsunterricht, sollte er einen genossen haben, immer mal gefragt hat, wie es denn möglich gewesen sei, dass absolut überlegene Hochkulturen trotzdem von der Weltbühne verschwunden sind, der kann das jetzt sogar persönlich erleben.

    Die Blödheit wars´s, die Hethiter, Griechen, Römer etc. von der Weltbühne verschwinden liess …

    Und den Gutmenschen kann man entgegenhalten, dass ihre Vorfahren bereits andere Hochkulturen auf dem Gewissen hatten, die sie mit ihren Schwurbelhirnen erodierten.

  21. Deutschlands Wirtschaft lechzt nach Fachkräften.
    Die kommen auch reichlich,jedoch nur Fachkräfte für Besamung-und Verbreitung.Neue Getthos a la Neukölln&Duisburg ect. werden „erzeugt“.
    Deutschland wird sich verändern.Da hat das Miststück recht.

  22. #10 Bamboocha (07. Mai 2016 08:30)

    …Sindy, Mandy, Chantal und Co. könnnen es offenbar gar nicht erwarten mit den Negern viele kleine Sozialfälle zu erzeugen.

    Das ganze unterstützt vom Staat, durch Kindergeld (je mehr, desto lukrativer), Herdprämie (bloß keinen Kontakt zu Deutschen), Transferleistungen (Nicht Arbeit, Kinderkriegen macht frei!), Sozialbetreuer (damit Sindy sich aufs Babymachen konzentrieren kann) und allgemeine Verdummung (Staatsfunk, Absenkung der schulischen Anforderungen, etc.).

    Siehe auch hier…

    Es sei der Sozialstaat, der die Unterschicht überhaupt erst hervorgebracht habe, sagt der Präsident des Ifo-Instituts in München, Hans-Werner Sinn.

    Fatal ist, dass sich hierzulande die Fälle mehren, in denen Familien schon in dritter Generation von Sozialhilfe leben.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article5045617/Sozialstaat-foerdert-Entstehen-der-Unterschicht.html

    Und das alles ist genauso gewollt, die staatliche „Wegzucht“ der Intelligenz und Mittelschicht Programm. Und wer ist dafür besser geeignet als Sindy und Ali?

  23. OT:

    CDU-Präsidiumsmitglied fordert „klare Ansagen“ an Zuwanderer

    „Viele wollen sich gar nicht integrieren“, sagt Jens Spahn über Muslime. Der CDU-Politiker habe auf der Straße selbst negative Erfahrungen mit Macho-Gehabe gemacht.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/integrationsdebatte-cdu-praesidiumsmitglied-fordert-klare-ansagen-an-zuwanderer-14219977.html

    Klare Ansage? Die Berliner Volksverräter haben uns das Pack hereingeholt. Es mag sicher auch Traumatisierte darunter geben, aber das Berliner Regierungspack und das Medienpack will uns für blöd verkaufen, wenn sie so tun, als ob hier alle so rechtschaffene Flüchtlinge wären.

  24. Vollgas in die Vollverblödung!

    In dem Filmausschnitt wird sichtbar deutlich, daß eine dermaßen vollverblödete Gesellschaft wenig Chancen hat, irgendwie noch lange weiterzuexistieren. Eine geschlossene Abteilung der Psychiatrie wirkt dagegen wie ein brainpool von Hochbegabten …

  25. Zum Kotzen, meiner Tochter, 8 Jahre, sag ich jedesmal wenn wir einen Musel oder Neger sehen:
    Finger weg und als Schwiegersohn tabu!

  26. würde mich nicht wundern, wenn der Neecher oben im Film, am nächsten Tag mit fünf Ziegen und drei Kamelen bei dieser blonden Jenny zum gemeinsamen rumkarnickeln, vor der Tür steht

  27. Und das ist wieder ein Beweis dafür, das „Verschwörungstheorien“ keine Theorien, sondern Realitäten sind.
    Ziel der neofeudalen Kaste ist, Europa mit Schwarzafrikanern und Arabern zu fluten. Es soll eine Rasse gezüchtet werden, deren durchschnittlicher IQ bei 90 liegt.
    Es kommen überwiegend Männer zu uns. Und fast alle sind zwischen 20 und 35, muslimisch, negroid oder arabisch.
    Paßt doch hervorragend ins Konzept.

    Merkel und Konsorten machen sich bald schön aus dem Staub.
    Merkel hat sogar schon vorgesorgt. Auf einer Hompage einer Immobilienfirma warb diese gezielt mit Merkel als Kundin.
    Seit den „Panama Papers“ ist die Seite nicht mehr aufrufbar.
    Warum wohl ? ? ?

  28. Übrigens:

    Das nächste Treffen der „Bilderberger“ findet im Juni in Dresden statt !

    Da sollte demonstriert werden. Denn in diesem „Gremium“ sitzten die wahren Strippenzieher.
    Das ist übriegends eine private Veranstaltung. Und trotzdem werden diese Bonzen von einem ganzen Polizeiaufgebot geschützt und das Hotel hermetisch abgeriegelt. Auf Kosten des Steuerzahlers, zum Schaden für die Allgemeinheit und zum Nutzen einer neofeudalen Kaste und ihrer kruden Ideale.

    Oder kommt bei Euch die Polizei vorbei, wenn jemand nen Polterabend macht?
    Höchstens weiß zu laut ist, aber nicht um aufzupassen.

  29. #29 Waldorf und Statler (07. Mai 2016 08:58)

    würde mich nicht wundern, wenn der Neecher oben im Film, am nächsten Tag mit fünf Ziegen und drei Kamelen bei dieser blonden Jenny zum gemeinsamen rumkarnickeln, vor der Tür steht

    Ja, aber dabei würde ein Goldhamster oder eine Tüte Gummibärchen bei Jenny sicher auch zum Erfolg führen…

  30. … was für eine peinliche, abstruse Veranstaltung!

    Und ich dachte, die einfallenden Herrenmenschen sind hochgebildet, Akademiker und wertvolle Facharbeiter!

    Dass man denen erst den zivilisierten Umgang mit anderen Menschen beibringen muss, überrascht mich nun doch sehr!!!!

    (ist nur ein provokanter Einlass von mir, auch wenn genau das die Regierung und linksversifften Volksverdummungsverbände proklamieren)

  31. Das diese Jünglinge in irgendeiner Weise schüchtern sein sollten, kann ich nun überhaupt nicht bestätigen.

    Sobald in Köln irgendeiner von denen in die Bahn einsteigt, wird direkt die erste Frau an der Tür angebaggert…

    Ziel dabei ist immer eine Telefonnummer zu bekommen oder Wunsch das die Dame mit aussteigt um einen Weg zu finden, ganz dreist auch manchmal einen Kuss zu bekommen!

    Meist sehr aufdringlich und sogar mit einem gewissen Charme.

    Bzgl. dem Verhalten der Frauen weiß man dann nie, wie man sich als Zuschauer verhalten soll. Denn offene Ablehnung oder deutliches Nein etc. habe ich bisher noch nie feststellen können. Meist nur unverbindliche Ausländerfreundlichkeit, wenn auch oft angewiderte. Würde man als weisser Mann dann eingreifen, hätte man wohl die Nazikarte gezogen…

  32. Seehofer erwägt eigenen CSU-Wahlkampf.

    Die CSU will einem Bericht zufolge zur Not einen eigenen Bundestagswahlkampf bestreiten. Parteichef Seehofer würde demnach selbst auf Platz eins der Landesliste kandidieren, sollte die CDU ihm bei einem bestimmten Thema nicht folgen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundestagswahl-2017-seehofer-erwaegt-eigenen-csu-wahlkampf-14220038.html

    Lieber Horstel, es reicht nicht nur die Lippen zu spitzen, man muss auch pfeifen.

    PS: Olaf Scholz will die AfD nicht in die rechte Ecke drängen. Man muss aufhören die AfD als NAZIs zu bezeichnen. Gut gebrüllt Löwe, aber sagen Sie das mal dem Hirni Stegner.

    Ich denke Scholz will in die Schuhe vom Versager Siggi steigen.

  33. Wenn Merkel nicht vorher nach Chile flüchtet, besteht ja die Option, dass sie hier in Deutschland bestattet wird. Das wird eine interessante Sache. Ich glaube, dass diese Kiste über Jahrzehnte durch Europa geschleppt wird. Vermutlich wird der Zahnstatus bei den Griechen endlagern. Es gibt ja da durchaus historische Parallelen.

  34. (Flirt-)Workshop für Flüchtlinge – das ist ja ungefähr so, als ob man Feuer mit Benzin löschen will. So etwas hirnverbranntes kann nur dem kranken Hirn von linksgrünen Gutmenschen entspringen. Als ob die Silvestergrapscher, Schwimmbad-Ficklinge und sonstigen Rapefugees ernsthaftes Interesse an einer Beziehung mit deutschen Mädchen und Frauen (in ihren Augen ungläubige, unreine Huren) hätten. Im Islam gibt es für Männer keine uneheliche Beziehung mit Frauen, das ist eine schwere Sünde. Und jetzt wollen die Ungläubigen die Rechtgläubigen auch noch zur Sünde anstiften!

    Es geht denen einzig und allein um die Demütigung und Bestrafung der ungläubigen Huren, die unverschleiert und alleine ins Schwimmbad oder abends in den Park oder in die Stadt gehen. Und es geht ihnen um den Kick der Gewalt, die tief in ihrem Köpfen und Herzen sitzt.

  35. übrigens, was der Sexualtherapeut Christian Zech vergessen hat zu erwähnen, ist, dass es
    diese Deutschlandkarte und Übersicht der sexellen Übergriffe und Vergewaltigungen durch Flüchtlinge, Asylanten und Fremdländer, gibt, diese wird dauernd durch kollektives ergänzen und aktualisieren auf den neusten Stand gehalten, letzter Stand 6.5.2016 bitte sehr — klick –> http://www.asylantenvergewaltigung.de/ wer einen sexuellen Übergriff oder Attacke melden will hier der direkte Link zum Meldeblatt, machen sie mit, sagen sie es weiter –> http://www.rapefugees.net/vergewaltigung_melden/

  36. gibt leider genug Drecks..weiber, die sich mit solchen F.Fachkräften einlassen. Die grausen sich vor nix, und die Ficki Ficki Fachkräfte wohl auch nicht. So kriegt jeder, was er verdient. Welche normale Frau würde sich mit einem Troglodyten freiwillig einlassen, pfui deibel.

  37. *lol* hmmm neulich haben 2 nicht irgendwie nordeuropäisch wirkende Herren meiner Frau und meiner Tochter gewinkt und Hello gerufen …jegliche weitere Annäherung wurde vom intensiven Knurren des mitgeführten Hundes unterbunden *g*

  38. +++ EILMELDUNG +++

    Ficklinge vergrämen in Köln die Touristen! Nun ist es amtlich:

    Nach Silvester-Übergriffen weniger Touristen in Köln

    Nach den Übergriffen in der Silvesternacht sind deutlich weniger Touristen nach Köln gekommen. Selbst im Karnevalsmonat Februar sank die Zahl der Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,1 Prozent auf 425 422.

    Bei den ausländischen Gästen gab es sogar einen Rückgang um 8,9 Prozent

    Quelle: Leipziger Lügenpresse

  39. das ist standart bei linken

    jetzt muß das psychologisch angegangen werden das ist eine gruppentherapie das soll das problem dann lösen

    heufig wird auch ein kampfsport als gewaltbewältigung gezahlt damit sie auch richtig lernen wir man zuschlägt

    man will diese personen damit erziehen

    erfolg hat dies allerdings gar keinen

  40. Eine Veranstaltung für Vollverblödete,es geht immer noch dümmer. Dieses Volk muss wieder raus aus Deutschland, wofür bezahlt der deutsche Depp eigentlich noch?

  41. #38 WahrerSozialDemokrat (07. Mai 2016 09:16)

    Meist sehr aufdringlich und sogar mit einem gewissen Charme.

    Seht ihr, bei den Jungs wird selbst WSD fast schwach. Wir sollten Jenny & Co. deshalb nicht verurteilen. 🙂

  42. das man für sowas geld hat

    reine verschwendung solche personen sollten gar nicht hier sein

  43. Wenn unsere Frauen und Töchter nicht auf die Strasse gehen wollen um diese Mißstände lautstark anzuprangern – wir Männer nehmen uns das Recht in Berlin….

    Jes; we can get, satisfaction
    Samstag in Berlin, zwischen Vatertag und Muttertag, wird der erste Tag der Rekonquista im modernen Europa sein!
    DIESER TAG SOLL IN GANZ EUROPA EINEN WIDERHALL
    FINDEN MIT DEM SCHLACHTRUF
    I S A F E R ISAFER, ISAFER, ISAFER
    Dieser Schlachtruf wird in ganz Europa verstanden
    als Erneuerung der Ereignisse von 1492 in Spanien als die Allianz der ISAbella von Kastilien mit FERdinand von Aragon den ISLSM in Spanien nach siebenhundert Jahren Mord, Totschlag und Unterdrückung ausgerottet haben!
    In unserem aufgeklärten Zeitalter sollten 70 Jahre Okkupation durch die mörderischen Lehren eines WüstenNomaden reichen, um den Willen aller aufgeklärten europäischen Völker zu vereinen und zum Sieg zu bringen!
    ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER

  44. @ #34 Claude Eckel (07. Mai 2016 09:09)

    Ja, aber dabei würde ein Goldhamster oder eine Tüte Gummibärchen bei Jenny sicher auch zum Erfolg führen…u.s.w.

    Die Mutti von der Jenny freut sich bestimmt über ihren neuen Schwiegersohn und das die Jenny nun endlich den richtigen Mann gefunden hat, aber ganz besonders freut sich die Mutter über das Mitbringsel des Neechers für sie selbst, denn der Schnaps kann nicht viel und hochprozentig stark genug für sie sein

  45. #24 Poli Tick (07. Mai 2016 08:55)

    Nochwas: Wer sich im Geschichtsunterricht, sollte er einen genossen haben, immer mal gefragt hat, wie es denn möglich gewesen sei, dass absolut überlegene Hochkulturen trotzdem von der Weltbühne verschwunden sind, der kann das jetzt sogar persönlich erleben.

    Die Blödheit wars´s, die Hethiter, Griechen, Römer etc. von der Weltbühne verschwinden liess …

    Ich habe da eine andere Theorie…

    „Die Jugend achtet das Alter nicht mehr, zeigt bewusst ein ungepflegtes Aussehen, sinnt auf Umsturz, zeigt keine Lernbereitschaft und ist ablehnend gegen übernommene Werte“
    ca. 3000 v. Chr., Tontafel der Sumerer

    Ende des sumerischen Reiches: ca. 2900 v. Chr., abgelöst vonden Akkadern

    „Die heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos und faul. Sie wird niemals so sein wie die Jugend vorher, und es wird ihr niemals gelingen, unsere Kultur zu erhalten“
    ca. 1600 v. Chr., Babylonische Tontafel

    Ende des altbabylonischen Reiches: ca. 1500 v. Chr., erobert von den Hetithern

    „Die Kinder von heute sind Tyrannen. Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer.“

    „Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.“

    Sokrates, 470-399 v. Chr.

    Endes des klassischen Zeitalters Athens: ca. 400 v. Chr., plattgemacht von den Spartanern.

    Die Jugend hatte nun freie Hand mit der Denunzierung von Kadern und Lehrern, mit denen sie Kampfsitzungen abhielten. Dabei wurden den Opfern lange Schandhüte aufgesetzt, man klebte ihnen Plakate auf den Rücken oder spritzte ihnen Tinte ins Gesicht…[]…Viele Opfer begingen als Folge der Demütigungen Selbstmord.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Garde_%28China%29#Arbeitsgruppen

    Ende der jahrtausealten chinesischen Kultur: exakt zu diesem Zeitpunkt. Wobei man so eine Geschichte und Mentalität nicht so einfach unterdrücken kann, der Aufstieg Chinas beweist uns das. Und vor allem:

    Kinder sollen voller Ehrfurcht zeitlebens ihren Eltern höchsten Respekt erweisen. Seit 2500 Jahren impft das die Sittenlehre des Konfuzius Chinas Gesellschaft als Sekundärtugend ein.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article108664372/Warum-Chinas-Kinder-ihren-Eltern-dienen-muessen.html

    Also, zurück zu meiner Theorie: wenn die Jugend keinerlei Respekt vor der älteren Generation und vor allem vor deren Erfahrungen und Wissen mehr zeigt, dann geht es mit der jeweiligen Zivilisation bergab und zwar rapide. Und zwar zu recht! Denn gesellschaftlicher Wandel mag zwar vor allem durch jüngere Generation kommen, geschieht dies aber zu schnell, dann gibt es keinen Fortschritt, sondern Zerfall. So wie bei einem leptosomen Bürschchen, der sich 200 kg auf die Hantel packt.

    Das wusste Mao, deswegen hat er bei der Zerstörung der chinesischen Kultur auf die Jugend gesetzt. Und das wissen auch die Strippenzieher im Hintergrund, deswegen hat man z.B. bewusst den Respekt vor Lehrern zestört. Und man importiert bewusst Millionen junger Muslime, die überhaupt keine Achtung vor dieser Gesellschaft haben, das ganze unter der Deckmantel der angeblich ach so schröcklichen Überalterung Deutschlands. Und man sorgt dafür, dass sie sich vermehren.

    PS: Dass die Achtung der Eltern auch im Islam eingefordert wird, ist kein Gegenargument, ich schrieb schließlich explizit von „Zivilisation“…

  46. Man sollte diesen arabischen und afrikanischen Herrschaften mit derartigen Kursen nicht auch noch Illusionen machen, denn die meisten werden in Deutschland lebenslang ohne Partnerin bleiben. Es gibt nämlich inzwischen deutlich weniger junge und jüngere Frauen als gleichaltrige Männer, und mit jedem neuen Einwanderer wird das Zahlenmissverhältnis bei den Geschlechtern schlimmer.

    Es ist zu befürchten, dass deutsche Frauen somit bald endgültig zu einer Art von seltenem Freiwild werden. Wer soll sie dann noch beschützen? Die Polizei ist bereits jetzt völlig überfordert und erhält durch die linken Richter kaum Rückendeckung.

  47. #56 Eduardo (07. Mai 2016 09:35)

    Es ist zu befürchten, dass deutsche Frauen somit bald endgültig zu einer Art von seltenem Freiwild werden. Wer soll sie dann noch beschützen? Die Polizei ist bereits jetzt völlig überfordert und erhält durch die linken Richter kaum Rückendeckung.

    Die verschwulten Kohorten um Sören-Malte von der Gender-SS!

  48. #48 Klaus-Inge Genderowski (07. Mai 2016 09:28)

    Ich dachte, das sei im bösen Dresden der Fall! 🙂

  49. #55 Anton Marionette (07. Mai 2016 09:35)

    #24 Poli Tick (07. Mai 2016 08:55)

    Die Blödheit wars´s, die Hethiter, Griechen, Römer etc. von der Weltbühne verschwinden liess …

    Ich habe da eine andere Theorie…>/blockquote

    Da kann ich durchaus zustimmen … ich wollte nur keine Doktorarbeit draus machen 😉

    „Blödheit“ muss genügen, das versteht jeder.
    Und damit eine Jugend keinen Respekt mehr hat, dazu bedarf es einer vorangehenden, unterirdisch blöden Elterngeneration, der man keinen Respekt (mehr) zollen kann.

    Und dieser Elterngeneration begegnet man auf Schritt und Tritt. Europaweit.

  50. Fickilanten legen deutsche Schwimmbäder lahm:

    Regulär suchen die Bäderbetriebe 33 Rettungsschwimmer als Saisonkräfte, doch seit dem Ansturm von Flüchtlingen – die allermeisten von ihnen sind Nichtschwimmer – ist auch in den Freibädern gar nichts mehr regulär.

    „Wir benötigen deshalb zusätzlich 20 Rettungsschwimmer, um die Sicherheit der Flüchtlinge zu gewährleisten“, betont Uhlendahl. Wie brisant die Lage ist, zeigt die Beinahe-Tragödie im Hauptbad, wo ein Schwimmmeister drei ertrinkende Flüchtlinge aus dem Wasser zog. Sie hatten – entgegen der strengen Ermahnung – die Leine ignoriert, die den Schwimmer- vom Nichtschwimmerbereich trennt. Uhlendahl: „Unser Personal war noch nie so oft im Wasser wie in den letzten Monaten.“

    Auch dieses Beispiel mit der Leine zeigt wieder, daß diese debilen Zellhaufen absolut lern- und weisungsresistent sind. Laßt sie doch alle er…

    Aber eher schließt man die Bäder für alle:

    Wenn sich der Personalengpass nicht beheben lässt, müssen beide Freibäder schlimmstenfalls schließen“

    Diese unzivilisierten Horden, die nur Ficki-Ficki und absaufen kennen. gehören 1. RAUS aus den Schwimmbädern und 2. RAUS aus Deutschland. Auch hier zeigt sich, wie Millionen primitivster Hominiden aus der 3. Welt ein wohlgeordnetes Gemeinwesen der 1. Welt in kürzester Zeit zum kollabieren bringen.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/akuter-engpass-bei-rettungsschwimmern-gefaehrdet-badebetrieb-id11802723.html

  51. Hat jetzt mit dem Artikel nicht viel zu tun. Ich hab das Problem, dass ich hier im Nordschwarzwald, keinen Radiosender mehr bekommen, der nicht total linksversifft ist.
    Kann mir jemand einen Tipp geben, wo man noch einigermasen zuhören kann, ohne ausflippen zu müssen. Gerne auch Inernetradio.

  52. –OT–

    Arsch auf Grundeis:

    Integrationsdebatte
    CDU-Präsidiumsmitglied fordert „klare Ansagen“ an Zuwanderer
    „Viele wollen sich gar nicht integrieren“, sagt Jens Spahn über Muslime. Der CDU-Politiker habe auf der Straße selbst negative Erfahrungen mit Macho-Gehabe gemacht.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/integrationsdebatte-cdu-praesidiumsmitglied-fordert-klare-ansagen-an-zuwanderer-14219977.html

    Liebe Wähler, lasst euch nicht täuschen, folgen Sie denen nicht, die Hass gegen die Deutschen im Herzen haben. Sie lügen und betrügen, damit sie am Trog bleiben.

    Nur die AfD Für die Zukunft, für die Kinder, für ein freiheitliches Europa der Vaterländer

  53. #48 Klaus-Inge Genderowski (07. Mai 2016 09:28)

    Und während der Tourismus aus dem Ausland in der Vergewaltigungsmetropole Köln einbrach, legte er im bösen Pegida-Dresden zu:

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/520866/umfrage/entwicklung-der-tourismus-uebernachtungen-in-dresden/

    Die Statistik zeigt die Veränderung der Tourismus-Übernachtungen in Dresden im Dezember 2015 und von Januar bis Dezember 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im Zeitraum Januar bis Dezember 2015 übernachteten 6,1 Prozent mehr Touristen aus dem Ausland in Dresden als im Vorjahr.

    Und was haben die linksgrünen Nichtsnutze nicht gewettert, dass kein Ausländer mehr nach Pegida-Dresden käme!

  54. disgusting!

    Diese „Pro(!)Familia“ sorgt in Deutschland jedes Jahr für über 100.000 Abtreibungen.

  55. Angesichts der Dummheit, die Steuergelder in sowas hineinpumpt, weiß man wirklich nicht mehr ob man lachen oder weinen soll. Die Betreiber dieser Kurse haben vor allem ein eigenes Geschäftsinteresse, das heißt, möglichst viele „Klienten“ zu beglücken. Wenn sie nicht „geheilt“ werden, sondern wiederkommen müssen, umso besser. Wenn sie nicht einmal überzeugt werden müssen selbst dafür zu bezahlen, dann noch viel, viel besser.
    Allerdings sind bei dem Thema auch immer zwei Seelen in meiner Brust: Die Erfahrungen mit einheimischen Frauen sind dergestalt, daß auch ich schon seit längerem geneigt bin, mich woanders umzuschauen. Je weiter weg, desto besser. Ich warte ja auf den Tag, an dem sich die westlichen Weiber und mohammedanischen Männer mit ihrer jeweiligen Überheblichkeit gegenseitig vernichten wie Materie und Antimaterie.

  56. @ #63 Taranaka (07. Mai 2016 09:49)

    Wenn es Laberradio sein soll kenne ich keines mehr, welches nicht linksversifft ist, aber wenn man Musik aller Art, meist Werbefrei haben will gibt es sie hier:

    https://www.shoutcast.com/

  57. Dieser perverse „Sozialarbeiter“ würde am liebsten noch die Labien der jungen Damen spreizen, um den Rape- und Fakefugees den reibungslos-schlüpfrigen „Eingang zur deutschen Frau“ zu gewährleisten.

  58. Was sind das für Weiber, die sich dafür hergeben, illegalen männlichen Invasoren auf diese Art ein Aufenthaltsrecht in Deutschland zu erficken? Das können nur LinksGrün verblödete, dummgeile Schlampen sein, die normale Männer nichtmal mit der Kneifzange anpacken würden.
    Pfui Teufel!

  59. Ich vermute, der Typ ist so krank, daß ihm allein vom Zugucken, wie sich die Invasoren an den bodenlos naiven Mädchen zu schaffen machen, einer abgeht. Sicher ist er „Feminist“ (also verkappter Frauenfeind).

  60. #44 WutImBauch (07. Mai 2016 09:25)

    Keine normale Frau wuerd sich auf solche ekligen Typen einlassen…

    ——————

    Das Problem ist aber, daß viele Mädels in dieser Altersgruppe dumm und naiv sind.
    Die dicke, blonde Jenny gehört wahrscheinlich auch zu diesen Kandidaten, sieht mir zumindest danach aus. Sie wird in ihren jungen Jahren drei Kinder mit schwarzen Augen bekommen und alleinerziehend da stehen.
    Solche asozialen „Familien“ sieht man immer öfter in der Stadt.

    Die deutschen Mädels, die ich damals kennengelernt habe, haben alle Prügel von ihren Moslem-Freunden bekommen.
    Und das Schlimmste ist, die lernen noch nichtmal daraus.
    Manchmal haben Frauen…

  61. Gerade im Radio Bonn-Rhein-Sieg gehört:

    Junger Mann in Bonn von mehreren Leuten massiv zusammengeschlagen.
    Kein Wort über die Herkunft der Täter.

    Hier fehlen ganz böse Smiley`s!

  62. Verglichen mit dem was wir heute hier erleben, war das Mittelalter noch DAS Goldene Zeitalter.

  63. Invasor heißt nicht umsonst übersetzt „Eindringling“. Hier sollen offenbar möglichst bald penetrant-penetrierende Penisse in die „eroberten“ Frauen, die man wie kostenlose Huren als lebende Objekte auf dem Silbertablet darreicht, aufdringlich-zudringlich eindringen. Ganz konkrete staatlich organisierte Umvolkungshilfe als Ausrottungsprogramm gegen Deutsche.

  64. O nein, das ist KEINE Satire!

    Aus Sicht des Islam sind alle deutschen Christinnen nichts anderes als Nutten.

    Gut, man muss sie „erobern“, nicht vergewaltigen (Kursinhalt), aber dann darf man umsonst vögeln, solange man will.
    Zum heiraten taugen diese dann bereits von mehreren Männern mehrfach durchgevögelten Huren natürlich nicht.
    Geheiratet wird eine muslimische Jungfrau (Alter egal, ab 6 ist erlaubt).

    Diese „Gutmenschen“ gehen also ganz klar auf die Sichtweise des Islam ein und passen sich der Nutten-Sichtweise an, anstatt den Asis zu sagen: Wer unsere Frauen anfasst, wird ***gelöscht***, klar, „Freunde“?

  65. Für mich ist der Unsympath in erster Linie dieser Zech.
    Der guckt so sadistisch pervers aus der Wäsche.
    Typischer Linksgrüner.

  66. #51 Claude Eckel (07. Mai 2016 09:30)

    „Seht ihr, bei den Jungs wird selbst WSD fast schwach. Wir sollten Jenny & Co. deshalb nicht verurteilen.“

    ***************************************************

    Wo die Liebe eben hinfällt ….

    Dürfte für Gläubige nur schwierig sein, denn das Alte Testament sagt eindeutig: nein.

  67. alles „Fachkräfte“ – die Deutschland wegen des demographischen Wandels unbedingt benötigt, damit die später unsere Steuern zahlen. Die Fachkräfte sind so fleißig – die haben sogar an Silvester überaus hart gearbeitet, daher haben sie auch Deutschen Frauen und Mädchen einen Anschauungsunterricht über Ursache und Wirkung zu teil werden lassen. An dieser Stelle möchte ich an Dr. Pangloss erinnern, der hat Candide auch einen Anschauungsunterricht über „Ursache und Wirkung“ zu teil werden lassen und diesen an einer Zofe demonstriert – als Candide es ihm nachmachen wollte und als Demonstrationsobjekt die Tochter dies gnädigen Herrn Barons auswählte – wurde er mit Tritten in den Allerwertesten aus dem Schloss hinaus gejagt. Heute würde Voltaire sicherlich von Claudia Roth als Rassist bezeichnet werden – daher ist es gut, dass er sein Opus Magnum schon 1759 verfasst hat. Asylbewerber – die unsere Gastfreundschaft genießen – nur aus dem Grund, dass die unserer Damenwelt den Zusammenhang von Ursache und Wirkung demonstrieren wollten – des Landes zu verweisen GEHT GAR NICHT!!

  68. Liebe Fremdenfeinde hier im Forum, Therapeuten wie Christian Zech sind einfach schon eine ganze Ecke weiter als wir Normalverbraucher.

    „Die Konferenz Aussöhnen mit Deutschland liegt nun ein Jahr zurück und hat nichts an ihrer Aktualität verloren. Die Rolle Deutschlands in der Welt und in Europa steht neu auf dem Prüfstand. Pegida und eine beunruhigende Fremdenfeindlichkeit zeigen, dass unaufgearbeitete und unbewusste kollektive Erinnerungen einer Willkommenskultur im Wege stehen, auf welche Menschen in Not in unserem Land hoffen. Zugleich gibt es zahlreiche Menschen und Initiativen, die sich für eine reife Verantwortung Deutschlands nach innen und außen einsetzen. Aus Anlass des Jahrestages der Konferenz haben wir daher vier kurze Videoausschnitte ausgewählt. Sie geben einen Eindruck des Anliegens, das wir unter das Thema „Aussöhnen mit Deutschland“ gestellt haben: …“

    „Aussoehnen mit Deutschland“

    https://www.youtube.com/watch?v=kQ0l5Qk6DtU

  69. #74 NoRman971 (07. Mai 2016 10:03)

    #44 WutImBauch (07. Mai 2016 09:25)

    Keine normale Frau wuerd sich auf solche ekligen Typen einlassen…

    Doch …

    ——————

    Das Problem ist aber, daß viele Mädels in dieser Altersgruppe dumm und naiv sind.

    Diejenigen Damen, die sich auf die nordafrikanischen Willkommensneubürger mit gefälschten syrischen Pässen einlassen, gehören zu denjenigen, die sich auch vor der islamischen Flutung des Landes zielsicher die größten Versager oder gar Gewalttäter unter den deutschen Männern ausgesucht haben (und dann meist ein paar Jahre später im Frauenhaus gejammert haben, weil »man das ja nicht ahnen konnte« …).
    Mit dem Alter der Damen hat dies aber weniger etwas zu tun. Derartige Verhaltensweisen sind häufig über das Leben hinweg relativ beständig.

    Die dicke, blonde Jenny gehört wahrscheinlich auch zu diesen Kandidaten, sieht mir zumindest danach aus. Sie wird in ihren jungen Jahren drei Kinder mit schwarzen Augen bekommen und alleinerziehend da stehen.
    Solche asozialen „Familien“ sieht man immer öfter in der Stadt.

    Völlig korrekt. Vor zwanzig Jahren hätte sie den deutschen Türsteher, Rausschmeißer oder Autoknacker gewählt, heute ist die Auswahl dank der sogenannten Neuankömmlinge sogar noch größer.
    Besser wird dadurch selbstverständlich nichts.

  70. Und wenn Sadik dann Papa wird, ist er automatisch im Besitz einer „Aufenthaltsgenehmigung mit Ohren“, wie es inoffiziell bezeichnet wird.

  71. Wenn ich eine Tochter hätte würde die dieses Geschmeiß nicht einmal mit dem Arsch ankucken.
    Dieser Typ der da den Therapeut macht ist nicht von dieser Welt. Solche Penner werden auch noch von den Steuergeldern bezahlt. Da kotzt du im Strahl. Der ist doch so bekloppt, das er den Intellekt und Einstellung dieser Invasoren zu Frauen ganz anders ist, noch nicht kapiert hat.
    Das ist als wenn ich Äpfel mit Birnen gleich setzen will.

  72. Von Friedrich Schiller hörten wir einst, wie wir Männer ein großes Werk zügig erfolgreich zu Ende bringen:
    Fest gemauert in der Erden, ist die Form, aus deutschem Lehm gebrannt!
    Heute ist Samstag und heute soll die „Glocke“ werden, frisch, Gesellen, seid zur Hand!
    Von der Stirne heiß, rinnen muß euer Schweiß, sollen das Werk die Frauen loben!
    Doch der Segen kommt von oben!

    Möge der Herr sein Angesicht richten auf Euch und seine Hände halten über Euch und sei er Eurem Tun gnädig!

    Jes, we can get, satisfaction!
    Heute ist
    Samstag in Berlin, zwischen Vatertag und Muttertag,und wird der erste Tag der Rekonquista im modernen Europa sein!
    DIESER TAG SOLL IN GANZ EUROPA EINEN WIDERHALL
    FINDEN MIT DEM SCHLACHTRUF I S A F E R ISAFER, ISAFER, ISAFER, ISAFER, ISAFER, ISAFER

    Dieser Schlachtruf wird in ganz Europa verstanden
    als Erneuerung der Ereignisse von 1492 in Spanien als die Allianz der ISAbella von Kastilien mit FERdinand von Aragon den ISLSM in Spanien nach siebenhundert Jahren Mord, Totschlag und Unterdrückung ausgerottet haben!

    In unserem aufgeklärten Zeitalter sollten 70 Jahre Okkupation durch die mörderischen Lehren eines WüstenNomaden reichen, um den Willen aller aufgeklärten europäischen Völker zu vereinen und zum Sieg zu bringen!
    ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER ISAFER

  73. Warum erinnert mich das irgendwie an die Zuchtprogramme („Lebensborn“) der Nazis?

  74. Wer geht in diesem versifften Staat noch arbeiten?

    Lasst euch krankschreiben, die finanzielle Grundlage muss diesen Verbrechern entzogen werden!

    ES IST FUENF NACH ZWOELF!!!

  75. Die Geschichte zeigt, wie´s weitergehen wird…

    Mädchen,
    gedenke, dass du
    eine islamische Mutter
    werden sollst.

    Angela Merkel, Mein Koran

    http://sunday-news.wider-des-vergessens.de/wp-content/uploads/2012/09/Plakat-Mutterschaft-NS-Zeit.jpg

    Deutsche Frau!
    Fremde dürfen nach dir greifen*.
    Vermische dein Blut.

    Du trägst in dir das Erbe künftiger Geschlechter.

    *: Jetzt auch offiziell bestätigt durch das Kölner Amtsgericht

    http://www.dhm.de/archiv/ausstellungen/grundrechte/bilder/2_04.jpg

    Deutsche Frau! Deutsches Mädel!

    Der Südländer braucht dich!

    Werde Ansiedlungsbetreuerin im Gau NRW!

    http://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/politik/politische-buecher/3419656201/1.3573437/default/titelseite-einer.jpg

    Im Namen des islamischen Volkes verleihe ich
    Sindy Frischfleisch
    geb. 1999
    Neukölln (Kalifat)
    die vierte Stufe
    des
    Ehrenhalbmondes
    der Islamischen Mutter

    Berlin, den 1. Juni 2016
    Die Führerin

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3a/Mutterkreuz1940.jpg

  76. #62 Babieca

    „Wir benötigen deshalb zusätzlich 20 Rettungsschwimmer, um die Sicherheit der Flüchtlinge zu gewährleisten“, betont Uhlendahl. Wie brisant die Lage ist, zeigt die Beinahe-Tragödie im Hauptbad, wo ein Schwimmmeister drei ertrinkende Flüchtlinge aus dem Wasser zog. Sie hatten – entgegen der strengen Ermahnung – die Leine ignoriert, die den Schwimmer- vom Nichtschwimmerbereich trennt. Uhlendahl: „Unser Personal war noch nie so oft im Wasser wie in den letzten Monaten.“

    „Wenn sich der Personalengpass nicht beheben lässt, müssen beide Freibäder schlimmstenfalls schließen““

    Da kriege ich Brechreiz. Ich begreife diese Denkweise nicht. Wieso muss man immer diese weiche Sozialpädagogen Schiene fahren?
    Ich würde entweder Flüchtlingen den Zutritt zum Bad verwehren, das wäre sicher sowieso besser für die kleinen Mädchen und Jungen dort, oder niemanden ins Bad lassen, der kein Freischwimmerabzeichen vorweisen kann oder auf Eigenverantwortung setzen.
    Wer als Erwachsener ins tiefe Wasser geht, obwohl er weiß, dass er nicht schwimmen kann, muss eben damit rechnen, dass was passiert.
    Stattdessen soll das Schwimmbad zugemacht werden.

  77. #85 Istdasdennzuglauben

    Nicht nur das: Wenn man sich die vollgeschissenen Duschzellen in den invasorenbevölkerten Räumlichkeiten anschaut, kann man sich etwa vorstellen, zu wieviel „Hygiene“ diese Typen im Genitalbereich neigen. Syphillis, Tripper, Hepatitis und AIDS lassen grüßen! Abgesehen von ihren in den Uterus einer Frau eingeschleusten degenerierten Inzuchtgenen aus ihren jahhundertelangen „Verwandten-Ehen“. Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Frauen-Arzt oder Seuchenexperten!

    http://www.pi-news.net/2014/09/berlin-hostel-betreiber-kritisieren-fluechtlinge/

  78. #85 Istdasdennzuglauben (07. Mai 2016 10:25)
    HIV-positiver Menschen 70 % aller Menschen mit HIV/AIDS in Subsahara-Afrika
    —————————–
    Das fällt unter das Toleranzedikt, was nicht sein darf, das nicht sein kann. Und irgendwie müssen diese Menschen uns ja bereichern und sei´s durch eine drastisch steigende HIV-Rate.
    Prophylaktische Test´s scheiden an der Diskrimminierungsschranke.
    Mich würde nicht wundern, wenn die Gutmenschen auf die Idee kämen, ein Zwangs Flüchtlings Fick Jahr für alle Jungmädchen ab 18 zu verlangen (Muselmädchen ausgenommen, ist doch klar).
    Ohne einen FFJ-Nachweis kein Anrecht auf Studium oder Lehre.

  79. Jens Spahn:

    „Als Homo fühle ich mich nicht so richtig wohl in Berlin und Mannheim!“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/integrationsdebatte-cdu-praesidiumsmitglied-fordert-klare-ansagen-an-zuwanderer-14219977.html

    Freundchen, ich kann mich noch erinnern, wie Du zerfleischend auf AfD und Pegida losgegangen bist.

    Jetzt koste die Medizin, welche Du uns aufgedrückt hast. Schaue mal ins IS-Taliban Land, da lernen die Homos schon lange fliegen, ganz Koran getreu.

    Ich habe überhaupt nichts gegen Schwule, A B E R solch dumm-verlogene Bratzen, welche für ein Butterbrot die Mutter verkaufen – bäh Eckel DRECK!

    Aber ist ja vielleicht mal was anderes, statt in der 1. Klasse mit Lusthansa und sanfter Landung mal den Flug vom KaDeWe-Gebäude zu genießen und auf den Asphalt aufzuklatschen. Da wünsche ich dann auch ganz Systemgetreu: „Guten Flug!“ mit einem „Allahu Akbar-Ruf“.

    Der Krieg hat schon begonnen, nur Ihr merkt es noch nicht einmal…

  80. @ #70 Bunte Republik Dissident

    Danke für den Tipp, ich werde mich da mal durcharbeiten und mir ein paar passende aussuchen. In der Achtziger Jahren gabs mal den Sender “ Freies Südtirlol „, der war echt gut, so was fehlt mir heute.

  81. #91 FrankfurterSchueler (07. Mai 2016 10:36)

    …Ohne einen FFJ-Nachweis kein Anrecht auf Studium oder Lehre.

    Ääääh, dank der Zulassung afrikanischer Analphabeten als „Gasthörer“ an den Unis, verkommt jedes Studium doch sowieso zu einem mehrjährigen FFJ.

    Und die Lehre, d.h. die Ausbildung zu einem wirtschaftsstragenden Beruf, ist künftig Pflicht ausschließlich für europäische Jungen, Mädchen und „Flüchtlinge“ sollen doch überhaupt nicht arbeiten!

    Maria und Luise sollen alle neun Monate ein Kind bekommen und Ali und Achmed haben dank ihres Großen Arabiernachweis Anspruch auf leistungslose Vorstandsposten und Beamtenstellen.

  82. dieses Land, ganz Europa und Nordamerika haben die linken Drecksäue zerstört!

  83. Habt ihr bei 1:36 gesehen, wie sich der Somalia-Neger begeistert ans Gemächt greift, als er sich wieder hinsetzt? Nachdem er gelernt hat „Wenn du einer dicken blonden Tusse sagst, daß sie hübsch ist und du Sadik heißt, gibt es im Anschluß Ficki-Ficki.“

  84. immer wenn man denkt dümmer geht nimmer kommt so ein linksverstrahlter um die Ecke und beweisst, dass er noch einen draufsetzen kann.

    Ich meine wie kommt man auf so einen Schwachsinn? Über Deutschland lacht mittlerweile wirklich die ganze Welt ich könnte im Erdboden versinken

  85. Spätaufklärung für Fickfugees. Nur die Opfer werden nicht über die Lebensgefahr aufgeklärt.

  86. Früher wurde „standesgemäß“ geheiratet. Der Bewerber mußte gebildet, begütert und mit gepflegten Manieren aufwarten.

    Wie wenig Deutsche von sich selbst halten, sieht man daran, mit wem sie heute die eigenen Kinder verkuppeln.

  87. Das ist Absurdistan: Das Merkel-Regime schult seine Vergewaltiger in der Kunst der „sanften“ Vergewaltigung. Weil sie ihre Finger in fremde Mö*en stecken, gibt’s jetzt FickiFicki-Unterricht vom Sexualtherapeuten*, dass sie erst das Fragen vor dem Stecken lernen.

    * Wer beim Wort ‚Sexualtherapeut‘ nicht sofort an einen verbal ornanierenden Pädo/Homo denkt, bitte melden!

  88. #88 Invasionsbremse (07. Mai 2016 10:25)

    „Warum erinnert mich das irgendwie an die Zuchtprogramme („Lebensborn“) der Nazis?“

    **************************************************

    Weil ER (der Leibhaftige) immer bei Ihnen ist. Weil Sie ohne IHN als Ihren ständigen Argumentionshelfer nicht klarkommen.

  89. #107 Invasionsbremse (07. Mai 2016 11:05)

    Früher wurde „standesgemäß“ geheiratet. Der Bewerber mußte gebildet, begütert und mit gepflegten Manieren aufwarten.

    Wie wenig Deutsche von sich selbst halten, sieht man daran, mit wem sie heute die eigenen Kinder verkuppeln.

    Verkuppelt wird niemand. Die jungen Damen suchen sich die Versager schon selbst aus …

  90. Ich behaupte, der Gute Herr Therapeut macht das nicht aus Überzeugung, sondern weil es staatlich finanziert wird und der dadurch in die erlauchten Kreise aufsteigt, auf Kosten der deutschen Arbeiterschaft zu schmarotzen.

  91. #62 Babieca (07. Mai 2016 09:49)

    Diese unzivilisierten Horden, die nur Ficki-Ficki und absaufen kennen. gehören 1. RAUS aus den Schwimmbädern und 2. RAUS aus Deutschland. Auch hier zeigt sich, wie Millionen primitivster Hominiden aus der 3. Welt ein wohlgeordnetes Gemeinwesen der 1. Welt in kürzester Zeit zum kollabieren bringen.
    ===================================
    Da fehlt was.
    Sie gehören auch RAUS aus Europa !
    Aber schnell.

  92. #100 Babieca   (07. Mai 2016 10:50)  
    Habt ihr bei 1:36 gesehen, wie sich der Somalia-Neger begeistert ans Gemächt greift, als er sich wieder hinsetzt? Nachdem er gelernt hat „Wenn du einer dicken blonden Tusse sagst, daß sie hübsch ist und du Sadik heißt, gibt es im Anschluß Ficki-Ficki.“

    Das waren, sind und bleiben nichts weiter als Primitivkulturen, die nichts weiter zustande gebracht haben, als ihre eigenen Länder in Klump zu hauen.
    Die haben kein intellektuelles Potenzial ausser primitivste und archaischste Lebensinstinkte – die sind in technisierte europäische Gesellschaften nicht integrierbar.

    Ende der Durchsage.

  93. Man weiß gar nicht was zuerst empfinden soll:
    Aggression, Ekel, Unverständnis, Hilflosigkeit oder einfach nur Wut auf den opportunistischen, linksgrünen „Sozialarbeiter“ für den die Flüchtlingskrise wie gerufen kam weil er vor 2 Jahren noch arbeitslos war, und Wut auf die übergewichtige und optisch wenig ansprechende „Jenny“ die trotz geringem Selbstvertrauen und trotz 140 kg Kampfgewicht im Filmbeitrag immer noch genüsslich an einer Fantaflasche nuckelt und sich freut, dass überaupt mal wieder ein Mann sich für sie interessiert, und wenn´s nur ein primitiver und intellektuell wenig begabter Rapefugee ist.

    Mich wundert es ohnehin schon seit Beginn dieser massenhaften Flutung mit jungen Männern, dass in den Medien und in der öffentlichen Debatte das Thema des Geschlechterverhältnisses, sprich: zu wenige Frauen für zu viele Männer kaum bis gar nicht angesprochen wird. Wie gedenken die Verantwortlichen mit den Folgen dieses sich anbahnenden Ungleichgewichts umzugehen? Gerade Rapefugees, die in der Regel keinen Anschluß finden werden, die nur schwer einen Job finden werden und entsprechend kein Geld verdienen um ihre sexuellen Bedürfnisse notfalls im Bordell zu befriedigen, sehe ich enormes Konfliktpotential und die sich aufstauende Frustration werden wir alle (aber insbesondere Frauen) noch zu spüren bekommen.

  94. # 6 Anton Marionette :

    Wie kommen Sie auf „damaligen staatlich angeordneten Völkermord“? Was meinen Sie damit ?
    Waren Sie in einer SED-Kaderschmiede und wurden dort gehirngewaschen ?

  95. Keine normale Frau will von einem Flüchtling angesprochen werden, egal auf welche Art und Weise. Auch plumpe Komplimente bringen keine Sympathien.

    Das ganze mutet fast wie Satire an.

    Und am Ende wirds nochmal richtig unappetitlich:

    „Tipps zur Hygiene bei einem Geschlechtsverkehr“

  96. #115 Jens Eits (07. Mai 2016 11:41)
    […]
    Mich wundert es ohnehin schon seit Beginn dieser massenhaften Flutung mit jungen Männern, dass in den Medien und in der öffentlichen Debatte das Thema des Geschlechterverhältnisses, sprich: zu wenige Frauen für zu viele Männer kaum bis gar nicht angesprochen wird. Wie gedenken die Verantwortlichen mit den Folgen dieses sich anbahnenden Ungleichgewichts umzugehen?
    […]

    Man muss sich nur das schon ohne Ansiedlung der zurückgebliebenen Jungmänner verschobene Geschlechterverhältnis in unserer Singlegesellschaft ansehen und wieviele einheimische junge Männer hier schon „leer ausgehen“.

    […]Gerade Rapefugees, die in der Regel keinen Anschluß finden werden, die nur schwer einen Job finden werden und entsprechend kein Geld verdienen um ihre sexuellen Bedürfnisse notfalls im Bordell zu befriedigen, sehe ich enormes Konfliktpotential und die sich aufstauende Frustration werden
    wir alle (aber insbesondere Frauen) noch zu spüren bekommen.
    […]

    Das sind Primitivkulturen, diese zurückgebliebenen jungen Männer stammen aus den archaischsten und primitivsten Gesellschaften und die haben noch nie im Leben was Sexualmoral, Sexualethik und Sexualkultur gehört.
    Die werden sich einfach das nehmen, was die wollen.

  97. #116 ErikaMuller (07. Mai 2016 11:48)
    Keine normale Frau will von einem Flüchtling angesprochen werden, egal auf welche Art und Weise. Auch plumpe Komplimente bringen keine Sympathien.

    Das ganze mutet fast wie Satire an.

    Und am Ende wirds nochmal richtig unappetitlich:

    „Tipps zur Hygiene bei einem Geschlechtsverkehr“

    Wie bereits erwähnt, vermute ich, dass das Ganze staatlich „gefördert“ wurde und anscheinend recht üppig.

  98. @ #10 Bamboocha (07. Mai 2016 08:30)

    Wer aber sind die Lehrer dieser dämmlichen Weiber?

    Linke(politisch links, als auch in der Bedeutung hinterlistig) studierte(!) Deutsche!!!

    Die linksversiffte deutsche Bildungsschicht (u. die Medien) benutzt die deutsche Unterschicht, um diese sexuell zu versauen u. wirft deutsche Bildungsferne dem Sexdschihad hin. Linke Pädagogen u. Sozialfuzzis verziehen die deutsche Unterschicht gezielt zum Lumpenproletariat!!!

    🙁 🙁

  99. #115 Jens Eits (07. Mai 2016 11:41)

    Wo soll man nur all die schönen blonden Frauen (Gruß an Herrn Hoecke!) hernehmen?

    Die Araber brauchen vielleicht jeder zehn von denen!

    Und wie viele brauchen die Neger?

  100. Die Vergewaltiger sind nach vier Monaten immer noch auf freiem Fuß. Die, die geschnappt wurden, auch. Jetzt versucht Frau Merkel mit Schikanen ihre Gäste an die Osteuropäer loszuwerden. Das Land mit der größten Wirtschaftskraft in der EU ist nicht im Stande die illegal eigereisten Nordafrikaner abzuschieben. Der Bürger soll nur noch Steuern generieren um den eigenen Untergang zu finanzieren.

  101. Mit Sicherheit hat Pro Familia dann auch für die betroffenen Frauen einen passenden Workshop.

    Es wird die einzige Klientel sein, die man NICHT von einer Abtreibung überzeugt.

  102. @ #122 Verschaerft (07. Mai 2016 12:03)

    …brauchen???

    Sie können ruhig „gebrauchen“ oder „verbrauchen“ schreiben.

    🙁

  103. #15 _Kassandra_ (07. Mai 2016 08:35)

    Ich hatte auch mal vor vielen Jahren (in meiner Jugend) einen türkischen Freund – Moslem. Aber der kam aus der türkischen Bildungsschicht und war total verwestlicht. Der liebte unsere deutsche Kultur, inklusive Schweinefleisch, Bier und Wein, hatte deutsche Freunde, und war ziemlich entsetzt, was für Landleute er in unserem Land antraf – die türkische Unterschicht aus den hintersten Provinzen.

    Weder seine Mutter noch seine Schwestern wären mit einem Kopftuch aus dem Haus gegangen.

    Und niemals hätte der sich entblödet, eine Frau, wie in dem hier gezeigten Video, plump anzulabern.

  104. #122 verschärft-wenn keine blonde Frauen-dann sind in Program noch Ziegen und schafe,im schlimste Fall auch affen-Ebola pur!!!!!

  105. @ #110 _Kritiker_ (07. Mai 2016 11:15)

    VON DER WIEGE BIS ZUR BAHRE,

    GEHIRNWÄSCHE-JAHRE

    „Die jungen Damen“, die angeblich die Fremdlingsmänner selbst aussuchen, werden doch schon ab (staatl.) Kindergrippe entsprechend abgerichtet, Fortsetzung in Schulen, von den Medien befeuert.

  106. #102 Invasionsbremse (07. Mai 2016 10:52)

    Das ist praktisch der BRD-Sozialarbeiter-gedolmetschte Invasoren-Zettel mit „Ich will ficken!“

    http://www.focus.de/politik/videos/ich-toete-sie-grosse-brueste-skandalnacht-von-koeln-das-ist-der-erschreckende-drohzettel-den-die-polizei-fand_id_5198423.html

    Nicht ganz richtig.

    Der Neger hat nicht „Ficken“ sondern „Fucken“ geschrieben. Die Orang-Utan Balz- und Paarungssprache geht in etwa so:

    „Große Brüste fucken“
    „Ich will fucken“
    „Ich will dich küssen“
    „Ich töte sie ficken“
    „Ich will töte dich küssen“

    http://bilder2.n-tv.de/img/incoming/crop16726701/854132276-cImg_16_9-w1200/Zettel.jpg

  107. Widerlich!
    Bewertung auf der BR-Seite mit einem Stern.
    Leider, wie so häufig , keine Kommentarfunktion. Warum nur?

    Passend auch, diese linksalternative Friseuse aus Cham, die „ein Zeichen gegen Rechts setzen wollte“.
    Dem humorlosen regensburger Staatsanwalt ist jedoch die Gesinnung hinter ihrem Hitlerbild mit Abziehbart ziemlich egal. Er ermittelt trotzdem wegen Verstoß gegen §86a.
    Tja, wo gibts denn sowas, ich dachte mit der richtigen Gesinnung hat man in diesem Land mittlerweile Narrenfreiheit?

  108. #126 Maria-Bernhardine (07. Mai 2016 12:09)

    Objektiv gesehen, haben Sie recht.

    Ich hatte mich aber auf die Seite der armen Menschen gestellt, die den dringenden Wunsch besitzen, einen möglichst großen Teil des Abendlands von ihrer orientalischen Manneskraft zu überzeugen.

  109. #109 Vielfaltspinsel

    Der „Leibhaftige“ ist sehr wandlungsfähig. Wie ein Charmäleon. Filmzitat: „Der größte Trick des Teufels war es, die Menschen glauben zu machen, er sei nicht existent.“ Statt Teufel oder Leibhaftiger kann man natürlich auch „das Böse“ oder „Boshafte“ („Es“) sagen.

    #110 _Kritiker_

    Aha, also in etwa so „frei“, wie man sich mit programmiert-indoktrinierten rotlichtbestrahlten Hirnen unter den Lügenmedien die „richtigen“ Fernseprogramme und Zeitungen „aussucht“: die sprichwörtliche „Wahl“ zwischen Pest und Cholera.

    Das Wort „Kupller“ (Anbahner), wie es oben im PI-Eintrag steht, dürfte es demnach gar nicht geben, denn alles ist ja „freiwillig“. So, wie hunge Herzen freiwillig die US-Schundmode tragen, die in jedem Klamottenladen als „hip“ und „angesagt“ ausgelegt ist.

  110. Die können von mir aus schnackseln bis sie schwarz werden. Aber bitte zuhause in Afrikanistan.

  111. Wenn der Staat meint, sich in die Fickerei einmischen zu müssen, dann ist längst „Ende Gelände“.

  112. #129 Jens Eits (07. Mai 2016 12:17)

    Erinnert mich ein wenig an:

    DRU CHUNUSEN MUT DUM KUNTRUBUSS

  113. ZECH – DAS BÄRTIGE EKELPAKET…

    IST ER ISLAM-KONVERTIT?

    WILL ER DIE UMMA UNTERSTÜTZEN?

    DIE ISLAMISIERUNG VORANTREIBEN?

    07.01.2016 22:16 Uhr

    „Ich halte nur wenige Flüchtlinge für gefährlich“

    Ingolstadt (DK) Was junge Flüchtlinge über Frauen denken, weiß Christian Zech recht genau. Als Sexualpädagoge arbeitet der 41-Jährige bei „Pro Familia“ mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren, die in Ingolstadt, Neuburg und Eichstätt leben.

    Ingolstadt: „Ich halte nur wenige Flüchtlinge für gefährlich“

    Christian Zech – Foto: Eberl

    Herr Zech, begegnen Ihnen bei Ihrer Arbeit mit Flüchtlingen negative Frauenbilder?

    Christian Zech: 10 bis 20 Prozent der Jugendlichen haben ein abwertendes Frauenbild: die Frau als verfügbares Gut des Mannes…

    30 bis 40 Prozent der Jugendlichen sind hochanständig, fast überanständig.

    Der Rest liegt dazwischen. Da hätte ich aber keine Angst, dass die Frauen respektlos begegnen. Was in Köln passiert ist, ist da eine ganz andere Sachlage.

    Welche Rolle spielt Religion?

    Zech: 80 Prozent der Jungen, mit denen ich arbeite, sind Muslime. Der Islam hat ein sehr aufgeteiltes Rollenverständnis – je nach Auslegung(HA-HA!) des Koran.

    Das ist nicht unbedingt eine Abwertung, zum Teil zählen die Frauen auch mehr als die Männer.
    (WO? IM KORAN? HA-HA!)

    Ingolstadt: Der Ingolstädter Sexualpädagoge Christian Zech über junge Muslime und deren Frauenbild – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.donaukurier.de/nachrichten/topnews/thema/Ingolstadt-wochennl012016-Ich-halte-nur-wenige-Fluechtlinge-fuer-gefaehrlich;art189178,3166291

    😛 SIE WOLLEN NUR BELLEN, ÄH SPIELEN:

    Gibt es zu forsche Jugendliche?

    Zech: Klar, es gibt die Jugendlichen, die kein Gespür haben – ohne es böse zu meinen.

    Da war zum Beispiel ein sehr lieber Kerl, der mit vier Freunden zwei Mädels angesprochen und sich gewundert hat, dass die die Polizei gerufen haben. Das war auf einer Parkbank im Dunkeln. Dabei wollten die Jungen nur reden,…

    ZECH EIN ISLAMKONVERTIT? WETTEN?

    Kann ich an einem negativen Frauenbild etwas ändern?

    Zech: Wenn es verfestigt ist, ist das sehr schwierig. Meine wichtigste Methode ist das Reden.

    Da gehe ich zum Teil über den Koran[sic], der ja auch etwas Anderes sagt. Wir sprechen über Werte wie Respekt und Freiheit…

    Mein Job ist es nicht, die deutsche Gesellschaft vor Flüchtlingen zu schützen…““

  114. „Das sind Primitivkulturen, diese zurückgebliebenen jungen Männer stammen aus den archaischsten und primitivsten Gesellschaften und die haben noch nie im Leben was Sexualmoral, Sexualethik und Sexualkultur gehört.
    Die werden sich einfach das nehmen, was die wollen.“

    Das ist ein Fehler, den viele Deutsche (und nicht nur die) machen: zu glauben, daß wir Menschen doch im Grunde alle gleich sind, und daß es nur etwas Entgegenkommen und Anpassungswillen braucht. Wir leben ja seit Jahren mit der Gleichheitsdoktrin.

    Daher auch die Enttäuschung, daß die wenigsten „Refugees“ begeistert davon sind, eine Lehre im Handwerk anzufangen, geschweige denn, in der Landwirtschaft zu arbeiten.

    Das würden sicher wir Deutsche machen, wenn wir in eine vergleichbare Situation gerieten und uns im Ausland über Wasser halten müßten. Nur wer hier von sich auf andere schließt, ist auf dem Holzweg.

    Was Deutsche als Chance für einen Neuanfang verstehen, ist für die meisten Neuankömmlinge eine unnötige Mühe. Die müßten sich – sofern sie nicht aus der Bildungsschicht stammen – vollständig neu sozialisieren, um auch nur annähernd die Voraussetzungen für den deutschen Arbeitsmarkt zu erreichen.

  115. #110 _Kritiker_

    Meine Vermutung: Diese jungen denkfaulen Damen wissen überhaupt nicht, daß es sowas wie einen „freien Willen“ überhaupt gibt – geschweige denn sie selbst einen haben. Wäre auch äußerst unklug vom Lügen- und Manipulationssystem, ihnen das mitzuteilen bzw. beizubringen! Sie zu kritischen, selbstdenkenden Bürgern zu erziehen. Sie glauben, den gesellschaftlichen Erwartungen gerecht werden zu müssen. Ähnlich wie jene, die mit Luftballons und Teddys am Bahnhof „Refugees welcome!“ applaudieren.

  116. #129 irena lenz (07. Mai 2016 12:14)

    Ich weiß gar nicht, ob der Begriff „Kameltreiber“ eigentlich noch en vogue ist? Oder hat man den schon mangels politischer Korrektheit geext?

  117. #121 Maria-Bernhardine (07. Mai 2016 11:56)

    KORREKTUR:

    DÄMLICH NATÜRL. NUR MIT EINEM M

    Herkunft
    aus dem Mitteldeutschen, Niederdeutschen, zu niederdeutsch dämelen = nicht recht bei Sinnen sein (duden.de)

  118. #128 Maria-Bernhardine (07. Mai 2016 12:15)

    @ #110 _Kritiker_ (07. Mai 2016 11:15)

    VON DER WIEGE BIS ZUR BAHRE,

    GEHIRNWÄSCHE-JAHRE

    „Die jungen Damen“, die angeblich die Fremdlingsmänner selbst aussuchen, werden doch schon ab (staatl.) Kindergrippe entsprechend abgerichtet, Fortsetzung in Schulen, von den Medien befeuert.

    Noch wird die Wahl eines gebildeten deutschen Partners von Gesellschaft und Medien nicht sanktioniert.
    Allein die Damen tun es nicht und taten es auch vor zwanzig Jahren nicht. Damals wurde eben der deutsche muskelbepackte Türsteher mit Ohrring und 80er-Jahre-Tattoos gewählt. Medien oder Kindergärtnerinnen bzw. Lehrer, die eine derartige Verhaltensweise propagiert hätten, sind mir in den achtziger Jahren nicht begegnet. Trotzdem verhielt sich die Damenwelt en masse so.
    Sosehr die deutsche Einheitspresse und Medienlandschaft auch zu kritisieren ist: An dem beschriebenen Phänomen sind sie (ausnahmsweise) unschuldig – auch wenn es ihnen zweifelsohne sehr zupasse kommen mag.

  119. #110 _Kritiker_

    Die Anbahner oder „Kuppler“ (Ermöglicher) sind praktisch die Gleitcremè, damit es zu keinen unschönen, unsachgemäßen „kulturellen“ Reibungen kommt.

    Die sensiblen empathischen Einfühler in die „Kultursensibilität“ der Fremden, statt in sich selber. Denn die eigene Kultur wird einem „twenty four hours a day“ aus – und schlechtgeredet.

  120. Was passiert eigentlich, wenn ich nach so einem Ficki Ficki Kurs eine Schleiereule „SEXUELL UND MULTI-FICKKURELL BESAMEN“ möchte, GLEICHES RECHT FÜR ALLE, UND EIN ABLEHNENDES GESICHT, SOWIE IRGEND WELCHE TÖNE, SEHE UND VERSTEHE ICH JA NICHT. ALSO MUSS ICH DAVON AUSGEHEN, DASS DIE UNBEDINGT NOTGEIL UND WILLIG IST. UND SOMIT WIRD SIE AUCH OHNE SCHLÄGE UND WÜRGEN GENOMMEN, DAS WIRD SIE AUF ANHIEB GAR NICHT ALS SEXUELLEN AKT EMPFINDEN, DENN WIE GESAGT –OHNE GEWALT–.

    NUR SO IST EIN WIRKLICHES MULTIKULTURELLES „LEBEN“ IN DEUTSCHLAND GEGEBEN.

    WIE GESAGT, GLEICHES RECHT FÜR ALLE.

    VÖGELT DIESE MUSELBRÄUTE WO IMMER IHR SIE FINDET, UND GEBT DER LINKEN SEXUELLEN FREIZÜGIGKEIT FÜR ANDERE KULTUREN FREIEN LAUF. FÜR EIN FREUNDSCHAFTLICHES „MITEINANDER KOMMEN“.

  121. 20% Prozent Jungmänner-Ueberschuss ist eine offene Kriegserklärung an das deutsche Volk! Das kann nicht gutgehen. Raus aber dalli dalli. Seid ihr denn wahnsinnig, ihr verantwortlichen Politschranzen?

    PS
    Scholzie-Boy aus Hamburg spricht sich für einen gemäßigten Umgang mit der AfD aus. Es soll ein AfD-Scholz-Papier geben. Panik auf der Sozen-Titanic.

  122. Das arabische Warzenschwein aus Chemnitz, Kinderfickilant, ist immer noch nicht gefaßt. Gehirngewaschene „du-ich-bin-der-Marco“-Typen sondern andressierte Sprechblasen ab:

    Marco (26) mit Töchterchen Amilia (2): „Man bekommt wirklich Angst um die Kinder. Wenn mein Mädchen älter wäre, würde ich sie jetzt nicht mehr allein rauslassen. Wichtig finde ich: Solche Taten sind keine Frage von Nationalität oder Alter.“

    http://www.bild.de/regional/chemnitz/kindesmissbrauch/eltern-in-angst-vor-dem-warzenmann-45688056.bild.html

  123. OT

    Hahaaaaaaaaaaaaaaaaaaa……. Der DLF meint gerade Trump stünde in vielen Fragen links von den Republikanern z.B. Gesundheitspolitik.

    Na dann viel Spass mit Trumbama!

  124. Wer sich als gesunde und wohlerzogene Frau/Mädel mit so einem Abschaum auf sexuelle Abenteuer einlässt, der hat keinen Funken Ehrgefühl mehr!
    Ist irgenwie als leere notgeile Zombiene zu betrachten, die nur das eine im Kopf hat, egal wie – egal mit /von wem aus dem Heerlager des Weltabschaums, zu dem sie dann auch getrost zugezählt werden kann.
    Mal abgesehen, welche Krankheiten sie dann noch als Andenken überrascht, die hier schon als ausgerottet galten, sind ihre (ungeborenen) perspektivlosesten Kinder jetzt schon zu bedauern.
    Solche Typen ob w/m gehören garantiert nicht zu meinem Dunstkreis und sind weitläufig zu umgehen.
    Mehr kann ich dazu nicht mehr sagen.

  125. #110 _Kritiker_

    Haben 17jährige BRD-Bürgerinnen einen „freien Willen“? Auf ihre beschränkte Art vielleicht schon. Ein Musiker müßte alle Instrumente neu erfinden, wenn er nicht wüßte, daß es sowas wie Musik gibt. Ein Maler Farben, und ein Schriftsteller Buchstaben.

    Es gehört zum freien Willen also immer ein gewisses Vorwissen. Kenntnis, Erkenntnis. Wenn sie flöten gehen wie in Orwells „1984“, kann man meines Erachtens nicht mehr von „freiem Willen“ reden. Denn ein Gehirn tut wie ein Computer prinzipiell nur, mit was es vorher gefüttert wurde.

    Verlangen Sie von einem Nordkoreaner ein „demokratisches Wahlverständnis“. Sie werden es nicht bekommen (können). Verlangen Sie von einem Moslem „Romantik“ und „Rücksicht“, Sie werden es ebenso nicht bekommen. Verlangen Sie von deutschen Jugendlichen aufgeklärte Selbstreflexion und verantwortungsvolle Entscheidungen.

  126. Wie erzieht man Millionen von potenziellen VERGEWALTIGERN sich deutschen Frauen zu nähern?

    Einfach nach MERKELS Art: „Wir schaffen es“!

  127. #110 _Kritiker_

    Die Umwelt färbt nun mal ab. Sie wird verinnerlicht. Wiederhole etwas nur lange genug, dann halten es andere für „normal“. „Milieubedingt“ sagt man auch dazu. Kinder von Schlägern, Kriminellen, Säufern, Junkies und Mißbrauchern werden es schwer haben, sich anders zu verhalten als das, was sie sie von ihren Eltern erworben/erlernt haben, der „freie Wille“ ist da eine Fiktion von sozialromantischen Traumtänzern. Sie müßten ihre Fehlprogrammierung („Muster“, Überzeugungen) erst ent-lernen, weil sie mit starken Emotionen verbunden/gekoppelt sind.

  128. #151 JJ (07. Mai 2016 12:41)
    „Solche Typen ob w/m gehören garantiert nicht zu meinem Dunstkreis und sind weitläufig zu umgehen.“

    So denke ich auch.

    Es gibt aber ein Problem. Man ist zunehmend nicht mehr Herr über seinen eigenen Dunstkreis. Der Kot befindet sich – regional sicherlich unterschiedlich – schon direkt vor der eigenen Haustür.

  129. #2 merkel.muss.weg.sofort (07. Mai 2016 08:18)
    ……..
    In ihren Heimatländern würde den Spacken der Schwanz kupiert werden, sollten sie sich über Frauen hermachen
    —————————-

    Das stimmt leider so nicht. Die Herren machen sich nur über Kuffar-Frauen her, das darf man auch in ihren Heimeatländern.

  130. #149 Babieca (07. Mai 2016 12:37)

    Das arabische Warzenschwein aus Chemnitz, Kinderfickilant, ist immer noch nicht gefaßt. Gehirngewaschene „du-ich-bin-der-Marco“-Typen sondern andressierte Sprechblasen ab:

    Marco (26) mit Töchterchen Amilia (2): „Man bekommt wirklich Angst um die Kinder. Wenn mein Mädchen älter wäre, würde ich sie jetzt nicht mehr allein rauslassen. Wichtig finde ich: Solche Taten sind keine Frage von Nationalität oder Alter.“
    ————————-

    Da würde ich ihm sogar fast recht geben, denn es ist nicht abhängig von der Nationalität, sondern von der Ideologie.

  131. #146 WIDERSTAENDLER (07. Mai 2016 12:34)

    Was passiert eigentlich, wenn ich nach so einem Ficki Ficki Kurs eine Schleiereule „SEXUELL UND MULTI-FICKKURELL BESAMEN“ möchte, GLEICHES RECHT FÜR ALLE, UND EIN ABLEHNENDES GESICHT, SOWIE IRGEND WELCHE TÖNE, SEHE UND VERSTEHE ICH JA NICHT. ALSO MUSS ICH DAVON AUSGEHEN, DASS DIE UNBEDINGT NOTGEIL UND WILLIG IST. UND SOMIT WIRD SIE AUCH OHNE SCHLÄGE UND WÜRGEN GENOMMEN, DAS WIRD SIE AUF ANHIEB GAR NICHT ALS SEXUELLEN AKT EMPFINDEN, DENN WIE GESAGT –OHNE GEWALT–.

    NUR SO IST EIN WIRKLICHES MULTIKULTURELLES „LEBEN“ IN DEUTSCHLAND GEGEBEN.

    WIE GESAGT, GLEICHES RECHT FÜR ALLE.

    VÖGELT DIESE MUSELBRÄUTE WO IMMER IHR SIE FINDET, UND GEBT DER LINKEN SEXUELLEN FREIZÜGIGKEIT FÜR ANDERE KULTUREN FREIEN LAUF. FÜR EIN FREUNDSCHAFTLICHES „MITEINANDER KOMMEN“.

    Grundsätzlich hast du ja recht. Aber dann musst du damit rechnen, dass die Fickilanten dich abstechen oder schariagerecht enthaupten werden. Denn da verstehen sie keinen Spaß.

    Das ist ja das Schöne an dieser Primitivkultur. Gerne kommen sie in unser Land und machen sie sich an unsere Frauen, unsere Töchter, unsere Schwestern heran. Aber wenn du es mal umgekehrt machen willst, nämlich deren Schwestern oder Töchter ansprichst, bekommst du ganz schnell Ärger mit den „Brüderz“

  132. #156 Verschaerft (07. Mai 2016 12:53)

    #151 JJ (07. Mai 2016 12:41)
    „Solche Typen ob w/m gehören garantiert nicht zu meinem Dunstkreis und sind weitläufig zu umgehen.“

    So denke ich auch.

    Es gibt aber ein Problem. Man ist zunehmend nicht mehr Herr über seinen eigenen Dunstkreis. Der Kot befindet sich – regional sicherlich unterschiedlich – schon direkt vor der eigenen Haustür.
    ———————
    Kann ja sein, aber meine Tür bleibt zu!
    Bei jeder Gelegenheit die sich mir bietet, bringe ich solchen Typen meine Verachtung zum Ausdruck.
    Es kann mir niemand, auch keine diktatorische Regierung, vorschreiben, solchen Abschaum der Menschheit auch noch zu mögen.
    Sie wollen Willkommenkultur und Bereicherung?
    Dann bitteschön bei ihnen selber!!!
    Mich hat niemand gefragt, ob ich dies wollte- ich will nicht!!!

  133. Hier werden also auf Kosten des Steuerzahlers den Moslems die deutschen Frauen nahegebracht, vermutlich mit dem Ziel, möglichst vielen die Gelegenheit zu geben so in unsere Gesellschaft einzudringen und sich eventuell mit ihren Nachkommen festsetzen zu können.
    ——————————————————

    Es ist ja das Ziel der „One World“-Fanatiker, denen Merkel auch angehört, eine einheitliche Mestizenrasse heranzuzüchten. Damit soll das Primat der Weißen Rasse abgeschafft werden. Es ist also das Spiegelbild der Nazi-Rassenpolitik im umgekehrten Sinn.

    Obama tut übrigens gegenwärtig dasselbe in den USA in dem er Millionen von Illegalen aus der Dritten Welt einströmen lässt,und darauf dringt sie einzubürgern. Bei ihm ist Hass auf Weiße ja im Blut!

  134. Die Umvolkung kann erst abgeschlossen werden,wenn auch die genetische Vermischung statt gefunden hat.
    Also, alles im Sinne der Politik…

  135. #164 Blimpi (07. Mai 2016 13:09)

    „Die Umvolkung kann erst abgeschlossen werden,wenn auch die genetische Vermischung statt gefunden hat.“

    **************************************************

    Die wird es in hohem Maße nicht geben. Viel wahrscheinlicher ist BUNTheit, wie bei einem Mosaik, mit ganz klaren Unterschieden zwischen den Farbsteinchen.

    Irgendwann wird es einen Riesenknall geben und dann so ähnlich wie im ehemaligen Jugoslawien weitergehen.

    Wenn wir Weißen uns wehren, dann wird die WWG mit ihrer NATO zu den Edlen Wilden halten, Europa wieder einmal von Möntschenverachtung und Rassismus befreien.

  136. #163 ridgleylisp (07. Mai 2016 13:07)

    „Damit soll das Primat der Weißen Rasse abgeschafft werden. Es ist also das Spiegelbild der Nazi-Rassenpolitik im umgekehrten Sinn.“

    **************************************************

    Der Auftragsmörder ist das Spiegelbild des guten Arztes. Der eine will seinen Klienten auf die Beine stellen, der andere will ihn umlegen.

    Was halten Sie eigentlich von der Rassenpolitik der Japaner? Die lassen kaum Rassefremde ins Land, im Falle von Rassenschande (Exogamie) wird in der Regel Tochter oder Sohnemann von der Familie verstoßen.

  137. Ja, sind die denn wahnsinnig???
    Völlig daneben solche Kurse. Das ganze suggeriert nämlich diesem notgeilen Pack, dass einheimische Frauen sich darüber FREUEN, wenn sie von ihnen angemacht werden, wenn es nur in der richtigen Art und Weise passiert.
    Und der Besatzer versteht dann (wahrscheinlich zu recht) die Welt nicht mehr, wenn die Frau dennoch nein sagt…

  138. Oft ist es so, dass die weniger Hübschen Frauen an so einen Asylanten geraten. Sie sind dann hinterher meist enttäuscht, weil der Mann sie nur ausgenutzt hat um eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen.

  139. @ #25 Babieca (07. Mai 2016 08:52)

    Der bärtige Zech ist m.E. ein Islamkonvertit.
    Er zieht zur Erziehung der MUFL den Koran dazu.
    Siehe seine Lügen über Frauen im Koran u. Islam; bitte hier lesen:

    #139 Maria-Bernhardine (07. Mai 2016 12:28)

  140. Ich finde nichts Schlimmes an so einen Kurs, das ist besser als wenn sie einen auf ihre Art ansprechen würden, wenn sie aufdringlich sind. Also lieber so ein Kurs für so viele wie möglich.

  141. Also hier saßen gerade 3 Neger ganz gesittet draußen im Straßencafe und ein weiterer kam mir auf dem Rad entgegen, als ich den Toto-Schein abgeben gegangen bin. Weiterhin alles friedlich hier.

  142. „Haben!“ sagen Kinder oft, wenn sie mit Mama an der Supermarktkasse stehen.

    „Haben!“ sagen Moslems, ohne was dafür tun zu wollen, die in unser Land („Germoney“) eindringen.

    Auf der Haben-Seite schwinden im gleichen Maß für diesen Irrsinn unsere Ressourcen.

  143. Nein, diese Kurse führen nicht zu einer wirksameren Integration sondern nur zu einer wirksameren Penetration. Man muß ein linksdrehender Spermakrüppel sein um zu glauben das der Handkuss vor der Vergewaltigung eine zivilisatorisch-kulturelle Leistung sei.

  144. 171 —-> ein linksdrehender Spermakrüppel sein um zu glauben das der Handkuss vor der Vergewaltigung eine zivilisatorisch-kulturelle Leistung sei.<——-

    *g* hoffe Sie meinten nicht mich. Natürlich wäre dies was Sie beschreiben keine….Leistung. Das sagt wohl auch niemand.
    Glaube die Zech wird wohl nicht vermiitteln, das dies erlaubt sei nach einem Handkuss.

    Bäh, mir wird schlecht, ich möchte von niemanden einen Handkuss.

  145. Es wird viel Blut fließen beim Kampf um die wenigen deutschen Frauen in der Altersklasse!

    Diese Aussage ist kein Rassismus, sondern beruht auf einfacher Menschenkunde, siehe China und Indien.

    Und die deutsche Verrätertruppe die tagtäglich Taxidienste übers Mittelmeer für immer mehr junge, kräftige afrikanische Männer erzwingt und sicherstellt gräbt sich ihr eigenes Grab.

    Und so mancher pflichtbewusste deutsche Marine-Mann, der jetzt Hunderttausende afrikanische Männer vor Libyen aus selbstverschuldeter „Seenot“ „rettet“ und ihnen so sicheres Geleit Richtung deutsches SchlAffenland gewähret, wird in 6-12 Monaten nach Hause kommen um dann festzustellen, dass der arme Refugee den er vor einem halben Jahr „gerettet“ hat derweil die Frau des deutschen Marinesoldaten über die Einsamkeit hinweggetröstet hat!

    Und komme mir keiner und erzähle mir, das wird nicht passieren.

    Ps.: Das Geschlechterverhältnisse in der Altersklasse 18-35 dürfte mittlerweile bei maximal 70-80 deutsche Frauen: 120 Männern liegen. Und jede Woche wird es schlimmer. Der Sommer in den Schwimmbädern, an den Badeseen und Es wird viel Blut fließen beim Kampf um die paar deutschen Frauen in der Altersklasse! Und jede Woche, nach jeder Ladung die die Deutsche Marine in Lampedusa anlandet wird es schlimmer.

  146. >> Ich würde entweder Flüchtlingen den Zutritt zum Bad verwehren,

    ————————————————

    Ich weiß nicht, das würde man bei Deutschen doch machen. Also zumindest würde man sie mit der Autorität das Bademeister aus dem Schwimmer fernhalten. Bei uns funktionierte das 1964.

    Ich weiß noch wie das bei mir war. Ich hatte mir selbst kraulen beigebracht und bin dann immer vom Einer gesprungen und an den Rand gekrault. Irgendwann fragte der Bademeister einen Freund: wieso krault der nur?. Der kann nix anderes meinte der wahrheitsgemäß.
    Auf der Stelle war ich des Schwimmers verwiesen und hab mich auch nicht mehr reingetraut bis ich Brustschwimmen gelernt hatte.
    Nur Kraulen, war so um 1964 nicht erlaubt. Zu risikoreich.

  147. #169 Freiheitsfan (07. Mai 2016 13:52)

    „Ich finde nichts Schlimmes an so einen Kurs, das ist besser als wenn sie einen auf ihre Art ansprechen würden, wenn sie aufdringlich sind. Also lieber so ein Kurs für so viele wie möglich.“

    **************************************************

    Wenn Freiheitsfächer Ihrer Sorte solche Kurse wenigstens selber finanzierten.

  148. #147 Cendrillon (07. Mai 2016 12:35)

    Scholzie-Boy aus Hamburg spricht sich für einen gemäßigten Umgang mit der AfD aus. Es soll ein AfD-Scholz-Papier geben.

    Hoffentlich 4-lagig.

  149. #174 BePe (07. Mai 2016 14:04)

    „Es wird viel Blut fließen beim Kampf um die wenigen deutschen Frauen in der Altersklasse!

    Diese Aussage ist kein Rassismus, sondern beruht auf einfacher Menschenkunde, siehe China und Indien.“

    **************************************************

    Ein Rassist freut sich, wenn seine Kinder und Enkel von der gleichen Sorte sind. Ein Rassist sorgt sich darum, daß seinem Nachwuchs in Zukunft ein gesicherter Lebensraum zur Verfügung stehen wird.

    Besteht ein Volk nicht zum allergrößten Teil aus Rassisten, dann kann es sich bald von der Evolution verabschieden.

  150. Flüchtlingsbub schlug auf Schülerin ein:
    Lehrer bekam Anzeige, weil er Streit schlichtete.

    Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) sagte gegenüber dem Radiosender Ö3, dass die Übergriffe von Asylwerbern auf die Bevölkerung steigen.
    Diese Gewalttaten machen auch vor den Klassenzimmern nicht halt.
    Wie die Gratiszeitung Heute berichtet, drosch ein Flüchtlingsbub auf ein Mädchen ein.
    Der Lehrer, der den aggressiven Schüler daraufhin zur Seite zog, um das Mädchen vor weiteren Prügeln zu schützen, bekam am nächsten Tag Besuch von der Polizei:
    Der Vater des Flüchtlingsbuben zeigte den Pädagogen nämlich wegen Körperverletzung an.
    https://www.unzensuriert.at/content/0020694-Fluechtlingsbub-schlug-auf-Schuelerin-ein-Lehrer-bekam-Anzeige-weil-er-Streit

  151. @ 173

    —-> wird in 6-12 Monaten nach Hause kommen um dann festzustellen, dass der arme Refugee den er vor einem halben Jahr „gerettet“ hat derweil die Frau des deutschen Marinesoldaten über die Einsamkeit hinweggetröstet hat!<——-

    Das wäre eine gute Strafe. Diese Seenotretter sollten die alle zurück bringen, warum nur sind die so dumm – oder dürfen sie das nicht ?

  152. „Weibliche Dummies“, „Sexualtherapeuten“- wo steht der Button: „Vorsicht, Satire“!?
    Wer hilft denn deutschen Männern, die Probleme haben, sich Frauen zu nähern? Der Staat könnte doch auch den schüchternen Günther, 40 Jahre, unterstützen, der noch bei Mutter wohnt? Der sich stattdessen von den paarships abzocken lässt? Ach, ich vergaß: falsche Rasse. Wie sagte die rote Stasi-Hexe Knallfahre!? (Ost)Deutschland ist zu weiß!
    Außerdem: falsches Problem. Es gibt viele Frauen, die Unterwerfungsphantasien entwickeln und Machos suchen. Das ist deren Beweggrund, sich ehrenamtlich für „Flüchtlinge“ zu engagieren. Viele „Flüchtlingshelfer“ tun dies nicht aus Menschenfreundlichkeit, sondern aus sexuellem Interesse.

  153. @#168 Freiheitsfan (07. Mai 2016 13:52)

    Ich finde nichts Schlimmes an so einen Kurs, das ist besser als wenn sie einen auf ihre Art ansprechen würden, wenn sie aufdringlich sind. Also lieber so ein Kurs für so viele wie möglich.

    Nein. Die sollen mich ruhig auf IHRE Art anmachen, dann habe ich wenigstens einen Grund, ihnen eine runter zu hauen. Leider bin ich mit Mitte 40 schon etwas aus dem bevorzugten „Anmach-Alter“ raus…obwohl man ja immer hört, dass die da nicht sehr wählerisch sind. Vielleicht habe ich ja doch noch mal Glück und bekomme die Gelegenheit, mich ganz offiziell und legal WEHREN zu dürfen 😉

  154. Ach, ficki, ficki!

    Die Rapefugees it IQ von unter 80% haben eh nichts drauf!

    Sie werden bald das wahre Deutschland vorgeführt bekommen mit der AFD!

    Und hoffentlich rausfliegen, diese inzuchtgeschädigten Deppen!

  155. Mit Sicherheit hat Pro Familia dann auch für die betroffenen Frauen einen passenden Workshop.

    Selbstverständlich, der Workshop wird heißen:

    Wie treibe ich am besten ab!

    Wenn man obigen Beitrag liest, braucht man sich nicht darüber wundern, dass der sehnlichste Wunsch des Volkes ist, diese irrsinnigen Verbrecher in Politik und Asylindustrie, die all dies angezettelt haben, schnellstmöglich aufzuhängen.

  156. #92 _Kassandra_
    #62 Babieca

    Das ist alles nur noch mit kollektivem Wahnsinn zu erklären. Anstatt knallhart durchzugreifen und nur noch Schwimmer ins Schwimmbad zu lassen, wird rumgejammert und man fordert 20 Rettungsschwimmer, obwohl es in ganz Deutschland (Zehntausende Rettungsschwimmer fehlen) diese Rettungsschwimmer überhaupt nicht gibt. Und überhaupt, wer soll das bezahlen?! Schwimmbäder haben eh fast alle chronische Defizite ein.

    Einfach das Schwimmbad für Nichtschwimmer sperren. Wer dann lügt und dann absäuft, ist selbst schuld.

  157. #182 Paroline

    „Leider bin ich mit Mitte 40 schon etwas aus dem bevorzugten „Anmach-Alter“ raus…“

    Von wegen! Einfach abwarten, wenn die Rapefugees merken das es in der Klasse des Beutewilds nicht genug zu jagen gibt, dann wird man Jagdrevier ausweiten. Immer dran denken, die machen es alles nur um an die begehrten BRD-Pässe zu kommen. Wenn der BRD-Pass am Horizont erscheint, dann sind bald selbst 40 Jahre Altersunterschied kein Hinderungsgrund mehr. Ist ja eh alles nur geheuchelt.

    Einfach mal hier reinlesen. Bezness ist ein Riesengeschäft und findet jetzt, im Gegensatz zu früher, mitten in Deutschland statt.
    http://www.1001geschichte.de/

  158. @ 182 Paroline

    Nein. Die sollen mich ruhig auf IHRE Art anmachen, dann habe ich wenigstens einen Grund, ihnen eine runter zu hauen.

    😀 Sie sind auch witzig, also das ist natürlich auch eine Möglichkeit um sich zu schützen. Das stimmt schon. Wäre sicher lehrreich für so einen Aufdringling. Würde auch Kosten sparen.

    Allerdings werden solche Kurse jetzt ja nicht überall angeboten, dann könnte ich die Empörung einiger verstehen.

  159. Sie werden die Messlatte für „Vergewaltigung“ in der autochtonen Ehe weiter nach unten senken. Die „Vergehen“ der „Bereicherer“ ins Nichts absenken – schuldunfähig, kein Platz in einer Anstalt, also weiter im Takt.

  160. #26 Klaus-Inge Genderowski (07. Mai 2016 08:54)
    Würde meine Tochter

    Hallo, Klaus-Inge Genderowski, seit wann können Transen Kinder kriegen?
    ;-))

    Und der/die/das Windelträger auf dem selfie vorgestern ist auch 100pro zeugungsunfähig.
    ;-))

  161. #74 NoRman971 (07. Mai 2016 10:03)

    Solche asozialen „Familien“ sieht man immer öfter in der Stadt.2

    Das ist sehr verbreitet. Die Unterschichten Europas vermischen sich mit den Migranten. Das entstandene Elends-Prekariat bildet dann das Reservoir für den Eurokommunismus. Und erfüllt eine doppelte Aufgabe: Terror gegen Besitzende und Grundstock der politischen Macht für die Linksfront über „allgemeine, freie Wahlen“.
    Wer Geld und Vermögen hat sollte Eropa schlunigst verlassen.

  162. #72 zille1952 (07. Mai 2016 09:59)

    „Was sind das für Weiber, die sich dafür hergeben, illegalen männlichen Invasoren auf diese Art ein Aufenthaltsrecht in Deutschland zu erficken? “

    Hättest du denn Interesse an Jenny?
    Ich weiß doch, wie deutsche Männer über solche Frauen reden. Ich war selber mal übergewichtig.

    #128 ErikaMuller (07. Mai 2016 12:13)

    „Weder seine Mutter noch seine Schwestern wären mit einem Kopftuch aus dem Haus gegangen.

    Und niemals hätte der sich entblödet, eine Frau, wie in dem hier gezeigten Video, plump anzulabern.“

    Anlabern ist ja nicht das Problem.
    Die sollen ruhig versuchen, Kontakte zu knüpfen. Wenn eine Frau sich darauf einlässt, ist es eben so. Solange es bei einer Abfuhr friedlich bleibt.
    Ich wurde auch schon einige Male angesprochen, auch von riesigen schwarzen Testosteronboliden aus Westafrika. Die waren aber alle recht höflich, weil sie vermutlich auf eine Aufenthaltsgenehmigung aus waren und haben mich nicht angefasst oder bedrängt. Mit so etwas kann ich umgehen. Ich möchte lieber in einer Welt leben, wo Kuffar Männer Burka Frauen anbaggern dürfen und Neger Männer weiße Frauen ohne dass was passiert als in einer Verbotsgesellschaft, utopisch ich weiß.

  163. Es ist völlig unmöglich diesen Assilanten ein ziviles Verhalten beizubringen, oder gar das Kamasutra.. Genauso wenig wie einer Kuh das Autofahren.
    Frauen werden für die nichts anderes als ein Auffangbecken für ihre primäre Triebabfuhr bleiben.
    Bei einem IQ unter 80 ist das fast unmöglich.
    Und es ist ein Schlag ins Gesicht der einheimischen Bevölkerung.

    Wenn es interessiert. Ein Video von Molyneux über Genetik (in Englisch),

    https://youtu.be/nTdMY9RI-7E

    ,

  164. Einfach nur ekelhaft, raus mit dem Neger und die deutschen Versuchsschlampen gehören gleich mitabgeschoben. Der Sextherapeut hat sich wohl das Hirn rausgevögelt, der bekommt jetzt eine mail.

  165. Bisjetzt hat das doch ohne Kurse gut funktioniert. Für Feinheiten haben diese Kreaturen ohnehin keinen Sinn und auch kein Hirn. Also rausgeschmissenes Geld. So manche deutsche Frau spielt gern den Dummy, freiwillig.

  166. Der Waldmann spricht:
    Dreckspack, heimschicken, vorher was auf die Rübe. Schickt sie alle zu mir, ich werde mit den Bimbos schon fertig.

  167. #39 WahrerSozialDemokrat (07. Mai 2016 09:16)
    Das diese Jünglinge in irgendeiner Weise schüchtern sein sollten, kann ich nun überhaupt nicht bestätigen.

    Sobald in Köln irgendeiner von denen in die Bahn einsteigt, wird direkt die erste Frau an der Tür angebaggert…

    Ziel dabei ist immer eine Telefonnummer zu bekommen oder Wunsch das die Dame mit aussteigt um einen Weg zu finden, ganz dreist auch manchmal einen Kuss zu bekommen!

    Meist sehr aufdringlich und sogar mit einem gewissen Charme.

    Bzgl. dem Verhalten der Frauen weiß man dann nie, wie man sich als Zuschauer verhalten soll. Denn offene Ablehnung oder deutliches Nein etc. habe ich bisher noch nie feststellen können. Meist nur unverbindliche Ausländerfreundlichkeit, wenn auch oft angewiderte. Würde man als weisser Mann dann eingreifen, hätte man wohl die Nazikarte gezogen…
    ******************************************************************************************************
    Das erklärt allerdings die Silvesternacht in Köln ganz eindringlich. Die Passivität der meisten Männer ist wohl diesen Erfahrungen geschuldet, eindeutig. Wer will wohl schon die „Nazikarte“ ziehen und dann noch ohne Not? Gegenaufklärung, aber dalli-dalli.
    H.R

  168. Wo kann ein deutscher Mann im Gegenzug lernen, wie er sich einer Muslima annähern kann? Achso, das ist ja nicht vorgesehen.

  169. #46 WutImBauch (07. Mai 2016 09:25)

    Keine normale Frau wuerd sich auf solche ekligen Typen einlassen…

    Sie irren! Denn die Weiber sind so bescheuert und werden sich mit diesen Typen einlassen. Die Natur des Weibes will es so, hat was mit dem Sexualtrieb zu tun. Dagegen können wir nichts machen!

  170. #195 _Kassandra_ (07. Mai 2016 15:58)

    —-> weil sie vermutlich auf eine Aufenthaltsgenehmigung aus waren und haben mich nicht angefasst oder bedrängt. Mit so etwas kann ich umgehen. Ich möchte lieber in einer Welt leben, wo Kuffar Männer Burka Frauen anbaggern dürfen und Neger Männer weiße Frauen ohne dass was passiert als in einer Verbotsgesellschaft, utopisch ich weiß.<——-

    Haben Sie schön gesagt, man/frau muss ja auch nicht immer mit allen- oder den meisten einer Meinung sein.

    @ Invasionsbremse, Sie lustiger Dichter,

    was sollte oder würden Sie dem Sexualtherapeuten denn schreiben ?

    Dass seine Arbeit überflüssig ist ?

    Wer ihm schreiben will, wenn ihr ihn beleidigen wollt, womit hat er das verdient ?

    Ich habe mir das Video nur kurz angesehen, ist das denn so ein richtig naiver, dummer, realitätsfremder, irrer Gutmensch ?

    Wenn ja kann ich die Verachtung verstehen, ansonsten, bitte ihn nicht beleidigen.

  171. #79 Gotland (07. Mai 2016 10:13)
    O nein, das ist KEINE Satire!

    Aus Sicht des Islam sind alle deutschen Christinnen nichts anderes als Nutten.

    Gut, man muss sie „erobern“, nicht vergewaltigen (Kursinhalt), aber dann darf man umsonst vögeln, solange man will.
    Zum heiraten taugen diese dann bereits von mehreren Männern mehrfach durchgevögelten Huren natürlich nicht.
    Geheiratet wird eine muslimische Jungfrau (Alter egal, ab 6 ist erlaubt).

    Diese „Gutmenschen“ gehen also ganz klar auf die Sichtweise des Islam ein und passen sich der Nutten-Sichtweise an, anstatt den Asis zu sagen: Wer unsere Frauen anfasst, wird ***gelöscht***, klar, „Freunde“?
    ******************************************************************************************************
    Ist aber nix neues, wird von den Anatoliern in ganz Deutschland schon seit mehr als 35 Jahren praktiziert. In DEutschland werden alle Schlampen gef*ickt und dann eine Cousine importiert, die kein Wort Deutsch vewrsteht, das Maul hält und vor allem in der Wohnung zwischen Herd und Bett hin und her wandelt und dem Pascha jede Menge Nachkommen (oft geistig behindert) schenkt. Kommt Gen-Schrott dabei raus, dann hatte die Frau halt „schlechteds Blut“ oder so ähnlich: http://www.muslima-aktiv.de/forum/viewtopic.php?t=16413 oder hier:
    !!!anklicken, das ihr bereits bezahlt!!!http://www.taz.de/!5111122/ oder hier:http://www.zukunftskinder.org/?p=12071
    SEHR AUFSCHLUSSREICH! ALSO LESEN UND WEITERSAGEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  172. Schmuddelonkel Zech möchte doch dem importierten Fickpack beim Ficken mithelfen. Das ist die linke Zuhälterfraktion, die auch das Bordell voll legalisiert hat (jedem nach seinen Bedürfnissen) und sich grunzend und grinsend an den Grabschern begeilt. Keine Grenzen, die die Nation vor den einfallenden Horden schützen, keine Grenzen, die die private Person vor kriminellen Übergriffen schützen.

    Dieselben Schmuddler, die auch in linken Kindergärten die Darkroom-Dressur für das grosse «Freiluft-Puff» mit der Verordnung «freiwilliger Zärtlichkeiten» als Aufklärung ausgeben und
    die Anleitungen zur frühen Einübung in die Pädo- Puff und Pornowelt im Programm haben, betätigen sich als «Sexualtherapeuten», die die Rohlingshorden zur erfolgreichen Frauenjagd anleiten. Am liebsten möchte Schmuddelonkel Zech seine Zöglinge dabei begleiten und sie im Gebrauch ihrer Pfoten beim Frauenbetatschen professionell am lebenden Objekt ausbilden? Am besten mit Diplom fürs effiziente Begrabschen. Wer einen von Onkel Zech diplomierten Grabscher abweist, macht sich strafbar. Dann man darf Schmuddelonkels Lieblinge nicht beleidigen. Das wäre eine Beleidigung von Schmuddelonkel.

    Das Betriebshandbuch des Islam liefert dazu die nötigen Suren für die Hurenbenutzer, und der globale Frauenhandel das Modell für die kollektive Verfügung über die nicht so willige Weiblichkeit, die der Typ deutscher Schmuddelonkel allesamt als willige Helferinnen fantasiert. In welcher Gosse hat sich der Kerl sein Frauenbild geholt?

    Schmuddelonkels Frauenbild ist im übrigen mit dem von Breivik konform. Frauen kommen auch in dessen Kopf nur als Huren und Haremsfrauen vor oder sind zur Zwangsvermehrung zu gebrauchen («lebensbejahende» Gewaltvermehrung?). Wenn der Vorrat an frei-willigen Helferinnen ausgeht, kommt als nächstes die Sanktion für die weibliche Weigerung, die als «Rassismus» geahndet wird. Denn die Frau ist ein Acker, den der Mann bestellen kann wie und wann er will. Schmuddelonkel Zech bietet Ausbildung von Fachkräften in Beackerung von deutschen Frauen. Wer sich wehrt wird denunziert.

  173. „Ich möchte lieber in einer Welt leben, wo Kuffar Männer Burka Frauen anbaggern dürfen und Neger Männer weiße Frauen ohne dass was passiert als in einer Verbotsgesellschaft, utopisch ich weiß.“

    Das ist eben gerade die liederliche „Utopie“ des heimatlosen Kosmpolitismus, welcher landauf landab seit den 1960ern gelehrt wird und gerade zu den Zuständen geführt hat die heute vorherrschen. Diese Vogelscheuchen in dem obigen Bonhomme-Sex-Anleitungs-propagandaclip sind ein gutes Beispiel wohin dieser Kosmopitismus mittlerweile geführt hat.
    „Verbotsgesellschaft“ ist übrigens ein Vokabular des neutrotzkistischen agitprop der Neuen Linken.

  174. Schön ist es auch anderswo!
    Der beste Ort, wo der dürre Somalier und die fette Deutsche pudern können, ist sicherlich am Horn von Afrika!

  175. Und nicht zu vergessen: die allerdümmsten Tussen brauchen natürlich eine Extra-Ausbildung von Schmuddelonkel, sie können ja sonst nicht wissen, wie sie sich den Sexualfachkräften gegenüber angemessen verhalten sollen. Schmuddelonkel kann ihnen dann erklären, warum die nicht ausreisen müssen und wie die professionell behandelt werden sollen, damit sich auch die Wiederholungstäter hier ohne Ängste frei bewegen können und nicht diskriminiert fühlen von den deutschen Mädchen. Ekel vor den frei streunenden Männerrudeln wird verboten in der schönen neuen Ficklingswelt, die Fremdenliebe wird Vorschrift, Fehlen von Fremdenliebe wird Straftatbestand. Den Säuglingen ist das Fremdeln auszutreiben in der Staatskrippe.

  176. Ich hab das Video ohne Ton angesehen und konnte förmlich hören, was der „Sexualtherapeut“ mit dem Zwangsbart vor sich in halluzinierte. Die Tür musste anscheinend weit offen bleiben, für den Fall, dass ….

  177. @ #206 Dietmar Gaedicke (07. Mai 2016 17:39)

    Weshalb beteiligen sich unzählige deutsche Männer, an vorderster Front u. in den besten bzw. oberern Etagen der Politik, Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften, Innungen, Vereine, Medien u. Kirchen, überhaupt an der Massenflutung Deutschlands mit islamisch-orientalischen(inkl. Kaukasus, Indien, Hindukusch u. Mongolei) u. afrikanischen(inkl. Arabien) Fick-Männchen???

    Seit Mitte der 1960er Jahre wurden abendländische Frauen zu einfältigen, romantischen Träumerinnen erzogen.

    Welche Frau mit Hirn wird einen armen Taugenichts heiraten, der sie irgendwann mit der Brut hängen läßt, sodaß sie sich an der Supermarktkasse oder am Putzeimer selbstverwirklichen, äh durchs Leben ackern muß?

    Gezielt wurde den Frauen eingeredet – unterstützt von karrieregeilen Emanzen u. Lesben – ein fauler Hippie, Gammler oder Soziologe sei DER Traummann ihrer u. ihrer Kinder Zukunft.

    Zurecht sind die Frauen, die berechnend sind, die Richtigen, diejenigen, die nach Oben heiraten! Sie wollen nämlich nicht bei einer Scheidung u. mit 3 Kindern am Bein zum Sozialamt oder sich halb zu Tode arbeiten bei der Mehrfachbelastung Beruf(etwa in der Fabrik), Haushalt u. Kinder.

    Leider war ich so eine doof-romantische Kuh, die einen armen maoistischen Langzeitstudenten heiratete u. als er schließlich die ersten besseren Gehaltsschecks bekam, saß er bereits bei seiner Sekretärin, dem Scheidungsgrund, auf dem Schoß… u. ich hatte das Kind…

    Gottseidank ließ ich mich nie mit Afrikanern ein, als meine damalige beste Freundin, 1990, einen verlogenen stinkfaulen Neger(Gambier) heiratete. Sie war zwar nicht ganz so mißraten, aber die deutschen Frauen, die mit den Gambiern rummachten, waren fürchterliche bildungslose promiske Schlampen(unterste Unterschicht, mit einem Bein im Lumpenproletariat), bekamen ein Michslingskind nach dem anderen, zumeist gleich vom Jugendamt in Obhut genommen…

    u. über mich machte man sich lustig, ich sei prüde, was gar nicht stimmt, aber ich saufe doch nicht aus der Gosse, wenn ich klares Wasser trinken möchte!

  178. #207 Freiheitsfan

    @ Invasionsbremse, Sie lustiger Dichter,

    was sollte oder würden Sie dem Sexualtherapeuten denn schreiben ?

    Zu dem Typen fällt mir nix mehr ein… 🙂

    (Mal überlegen, ob ich was zusammengereimt kriege.)

  179. #207 Freiheitsfan

    Unser Mädchen Pech,
    wenn Puffmutter Zech
    spricht Unfug und Blech,
    damit die Pimmel der Muzzies
    im Schoße Tussies
    zu ihrem Vergnügen,
    sich einschmiegsam pflügen.

  180. #207 Freiheitsfan

    Leider ein „der“ zwischen Schoße und Tussies vergessen.

  181. Ich hoffe, dass diese Schlampen, die sich mit den Typen einlassen, HIV, Syphillis plus TBC mit Hepatitis holen!

  182. #214 Maria-Bernhardine (07. Mai 2016 18:52)

    u. über mich machte man sich lustig, ich sei prüde,“

    Dann noch die Belehrungen über „Offenheit“ u. „Weltoffenheit“.
    Die „Neue Linke“ hat seit den 1960ern ihr Zersetzungsprogramm vollkommen durchsetzten können .
    „Konservative“ wie die europ. Christdemokratie, die Kirchen haben dabei tüchtig mitgeholfen. Jetzt kommt mit BK Merkel nur das zum Abschluß was seit 5 Dezennien in den Laboratorien des Eurokommunismus (Geistes- und Sozialwissenschaftebn, pädag. Hochschulenm etc) erdacht und propagiert wurde.
    Ebenso diese leidige „Rassismusdebatte“.
    Letzlich hat mir eine Nichte (17) ihr Ängste am Schulweg (Chur, Graubünden) erzählt begonnen hat sie vorab „entschuldigend“: „Ich bin ja nicht rassistisch aber…“
    Es wurde bis ins Mark indoktriniert.

  183. WILL DIE SPD MEHR FRAUEN ALS DIRNEN

    FÜR MOSLEMS u. oder NEGER???

    Geistig verblödet oder absichtlich böse?

    „Thomas Oppermann
    SPD-Fraktionschef fordert Frauenquote bei Flüchtlingsjobs

    07.05.2016 13:50 Uhr

    Thomas Oppermann hat sich für eine Frauenquote bei Flüchtlingsjobs ausgesprochen. Die solle zeigen, dass Männer und Frauen in Deutschland gleichberechtigt sind…“
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/thomas-oppermann-spd-fraktionschef-fordert-frauenquote-bei-fluechtlingsjobs/13563300.html

  184. #220 Maria-Bernhardine (07. Mai 2016 19:46)

    UPS; HABE DA WAS MISSVERSTANDEN!

    GEHT JA UM EINE FRAUENQUOTE BEI JOBS FÜR „FLÜCHTLINGE“.

    Wo doch sooo viele kinderlose Flüchtlingsfrauen nach Deutschland kommen u. ihr Besitzer, also Vater oder Gatte, ihnen Arbeiten für Kuffar auch noch erlaubt.

  185. Also man darf es ja gar nicht denken oder sagen. Mal vorsichtig ausgedrückt: wäre es eine gute Diplomarbeit, Häufigkeit häusliche Gewalt in Beziehugen von zwei bio-deutschen Partnern zu vergleichen mit Beziehungen mit einem Migranten und einem Bio-Deutschen oder zwei Migranten?

    Die Zeitungen dürfen ja nicht darüber berichten, das wäre ja ein Verstoß gegen PresseKodex 12.1: Verschweige die Wahrheit um keine Vorurteile zu schüren

    Ich habe auf meiner Liste von Artikeln die ich schreiben will, einen in denen USA Statistiken untersucht werden. Es wird gezeigt dass für eine Weisse Frau die Gefahr verprügelt oder getötet zu werden mit einem schwarzen Partner viel höher ist.

    Ja selbst weiße Männer leben viel gefährdeter wenn sie eine schwarze Frau suchen sollen diese Statistiken zeigen.

    Man stelle sich vor, PI würde solche Statistiken veröffentlichen und deutsche Frauen davor warnen mit Ausländern sich zu liieren. Das wäre zwar furchtbar rassistisch, aber könnte viel Leid ersparen. Aber man darf ja keine Vorurteile schüren.

    IPV [Intimate Partner Violence]- among Interracial Couples and Monoracial Couples
    http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3611980/

  186. Neulich haben die Chinesen gezeigt wie es geht. Einem schwarzen Vergewaltiger haben die erboste Leute den Pimmel abgeschnitten.
    Der richtige Weg die Rapefugees zu erziehen.
    Pimmel ab und ab in der Wüste! Alles andere kostet nur Geld und bringt Nichts.
    Der Sexualtherapeut kann von den Chinesen was lernen.

  187. #223 Ku-Kuk (07. Mai 2016 20:10)

    oder den Elektroschocker dran halten….gibt große schmerzhafte Blutblasen, die jedesmal beim Pinklen noch schmerzhafter dran erinnern, was man lieber nicht mehr tut!

  188. #181 BenniS (07. Mai 2016 14:31)

    „Wer hilft denn deutschen Männern, die Probleme haben, sich Frauen zu nähern? Der Staat könnte doch auch den schüchternen Günther, 40 Jahre, unterstützen, der noch bei Mutter wohnt?“

    *************************************************

    Wunderbar geschrieben, Ihr ganzer Beitrag, spricht mir aus der Seele!

    Ergänzend dazu: Zu meiner Zeit war es für den schüchternen Günther überhaupt kein Problem, am Arbeitsplatz oder im Kirchenkreis das Frollein Gerda anzusprechen, von mir aus auch anzustottern, weil damals die unverschämten Manieren von irgendwelchen Schwerverbrecherräppern oder der Türstehern ähnliche dummfreche Benimm von Fernsehmoderatoren noch nicht die allgemeine Kuhlness-Norm waren.

    Wie immer ist die Lösung (die Epidemie der Welle mit dem sogenannten „sex“ ab Ende der 1960er Jahre) das Problem. Wer mag denn überhaupt noch Schinken, wenn es in der Moderne zur Vorschrift geworden ist, Unmengen von Schinken zu verzehren? Richtig Bock macht doch eh nur das, was verboten ist.

  189. Dreckig, einfach nur dreckig! Ein deutscher Mann, der die Ficklinge auch noch mit deutschen Frauen verkuppeln will – ein Drecksack erster Güte, verdammter Verräter am eigenen Volk!

  190. @ #216 Invasionsbremse (07. Mai 2016 19:16)
    #207 Freiheitsfan

    Unser Mädchen Pech,
    wenn Puffmutter Zech
    spricht Unfug und Blech,
    damit die Pimmel der Muzzies
    im Schoße Tussies
    zu ihrem Vergnügen,
    sich einschmiegsam pflügen.
    —————————————–

    Das Gedicht haben sie wirklich mal wieder gut geschrieben, dass dort vor Tussies das „der“ fehlt war mir gar nicht aufgefallen. Habe aber besonders über die drei ersten Sätze- oder die beiden ersten Reime schmunzeln müssen.

    #223 Ku-Kuk (07. Mai 2016 20:10)

    Neulich haben die Chinesen gezeigt wie es geht. Einem schwarzen Vergewaltiger haben die erboste Leute den Pimmel abgeschnitten.
    Der richtige Weg die Rapefugees zu erziehen.

    Meine Meinung : Sie und JJ und Kapitaen Notaras

    sollten nicht so übertreiben, es sind ja wohl nicht alle Vergewaltiger oder Rüpel.

    Gibt sicher auch Ausnahmen.

    Wie der Hass hier mitschwingt auf die Afrikaner, nichts gegen politisch unkorrekt, aber wenn dann immer mehr solch gehässiger Kommentare hier geschrieben werden, frage ich mich ob manche im Blutrausch wären, wenn sie einen killen würden, oder sie auch einen einfach nur so ohne Grund killen würden. Hoffe das nicht.

  191. Komisch, ich kenne kaum ein deutsches, blondes Mädchen (Claudia Fatima Roth mal ausgenommen) welches häßlich ist, diese Vot… -ähem Vorzeigedame ist es.

    Stelle immer wieder mit Erstaunen fest, daß sich die unattracktivsten „Damen“ einen „Bimbo“ – darf man ja auch nicht mehr sagen- einen stark überpigmentierten Ehepartner auswählen!

  192. #228 Freiheitsfan

    Die Eier dick zum Platzen voll,
    das Hirn so leer wie Onkel Troll.
    Gelesen nur ein einz’ges Buch,
    „Koran“ sich nennt der böse Fluch.

    Nun geht es los nach Germoney,
    „nice“ angequatscht die Blond-Marie.
    Nix arbeiten, nix tuen woll’n,
    nur „Ficki Ficki“ in die Vollen.

  193. #230 Invasionsbremse

    Der Gutmensch mit der Zecher-Blase
    heißt Christian Zech, die dumme Nase.
    Hübsch angeklebt den Muslim-Bart,
    doch tut er dabei nur so hart.
    In Wahrheit ist die dumme Nase,
    ein ängstlich-impotenter Hase.

  194. Ja, die die betroffenen Frauen brauchen dann nach kurzer Zeit ebenfalls psychsoziale Betreuung (1001geschichte. ) , so züchtet man sich neue Kundschaft heran!

  195. @ Invasionsbremse

    Wo hat die Zech
    denn Moslembart ?
    —->Hübsch angeklebt den Muslim-Bart,
    doch tut er dabei nur so hart.
    In Wahrheit ist die dumme Nase,
    ein ängstlich-impotenter Hase.<—–

    Das trifft sicherlich auf viele zu
    doch den Christian Zech, lasst doch in Ruh'
    Der hat nur einen Drei Tage Bart
    und glaube er macht eine gute Tat
    das schreibe ich hier auch wenn das ist hart
    Für so manche Schreiber halt

  196. @ Invasionsbremse

    Wo hat die Zech
    denn Moslembart ?
    —->Hübsch angeklebt den Muslim-Bart,
    doch tut er dabei nur so hart.
    In Wahrheit ist die dumme Nase,
    ein ängstlich-impotenter Hase.<—–

    Das trifft sicherlich auf viele zu
    doch den Christian Zech, lasst doch in Ruh'
    Der hat nur einen Drei Tage Bart
    und glaube er macht eine gute Tat
    das schreibe ich hier auch wenn das ist hart
    Für so manche Schreiber halt, habe mir das Video da oben angekuckt und fand den jetzt nicht sooo verückt.

  197. @ #228 Freiheitsfan

    Wer übertreibt hier was? Angesichts der herrschen Zustände kann man m. E. nur noch schwerlich überhaupt etwas übertreiben. Man möchte einfach nur noch laut schreien vor solchem Wahnsinn, dem wir aufrichtige deutsche Patrioten, bislang weitgehend ohnmächtig, kaum etwas entgegenzusetzen hatten. Übertrieben wird hier gar nichts. Sie gehören offenbar zu den Relativierern, die auf alles mit einem „So schlimm ist es nun auch wieder nicht“ antworten. Sie haben sicherlich die richtige konservative Grundeinstellung, aber Ihre Hausaufgaben haben Sie noch nicht gemacht. Da fehlt’s doch noch sehr an der Substanz.

  198. das Hirn so leer wie Onkel Troll.
    Gelesen nur ein einz’ges Buch,
    „Koran“ sich nennt der böse Fluch.

    Nun geht es los nach Germoney,
    „nice“ angequatscht die Blond-Marie.
    Nix arbeiten, nix tuen woll’n,
    nur „Ficki Ficki“ in die Vollen.
    ——————————————

    @ Invasionsbremse

    Das mag schon sein, dass dies auf viele zu trifft, diese Einstellung zu verurteilen ist,
    nur mag ich Pauschalisierungen nicht, gibt solche und solche sicherlich, der Bub im Video kann für seine Bildung vielleicht nichts, was jemand tut und wie er ist, hat doch mehr Gewicht als die Farbe des Gesichts
    oder wie gebildet man ist.

  199. Lieber Freiheitsfan,

    Nach zwei Morden binnen kürzester Zeit in Wien und unzähligen Vergewaltigungen und Sexattacken in Wien, Salzburg, Innsbruck und Linz bekomme ich leider beim Thema „Nordafrikaner“ nur mehr Schnappatmung. Kleines Beispiel: Heute, am Gardasee hat mich ein Nordafrikaner angebettelt. Früher hätte ich hier gelassen reagiert, jetzt aber kommt von mir nur noch ein „Hau ab“. Interessanterweise hat ein deutsches Touristenehepaar (vermutlich linkes Bildungsbürgertum) ziemlich entsetzt darauf reagiert: Das hätte ich doch tunlichst unterlassen sollen. Meine Antwort an die beiden möchte ich hier nicht schreiben. Nur so viel: Nein, ich kann sie nicht mehr ausstehen, die Afghanen, die Marokkaner usw. Und Nein, das war nicht immer so. Es reicht!

  200. #4 Claude Eckel (07. Mai 2016 08:25)

    Sexualtherapeut…. What the fuck?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich kann nicht mehr…prust!

    Ein Fuck-Experte mit seinen Lockvögeln/innen! Ich glaub´s nicht.

    In welchem Irrenhaus befinden wir uns?
    Liegt das auf diesem Planeten?

  201. @ 237

    Übertrieben wird hier gar nichts. Sie gehören offenbar zu den Relativierern, die auf alles mit einem „So schlimm ist es nun auch wieder nicht“ antworten. Sie haben sicherlich die richtige konservative Grundeinstellung, aber Ihre Hausaufgaben haben Sie noch nicht gemacht. Da fehlt’s doch noch sehr an der Substanz.

    ———————————————>

    Da könnten sie schon Recht haben. Mich verwundert es wohl nur, wie auf den Therapeuten geschimpft wird, oder dass er als
    eine Art Zuhälter bezeichnet wird. Dabei möchte er die Jungs nur auf spur bringen- ist doch besser als solche Tipps von Frauen an Frauen- einen Arm Abstand zu halten. Er möchte, dass die Kulturfremden sich anpassen und nicht umgekehrt. Verstehe die Aufregung nicht. Wobei das sicher auch mit dem Hintergrund dieses Mannes zu tun hat, er soll eine Familie nach Deutschland geholt haben.

    Darüber weiß ich nicht genug, doch in dem Video da oben macht er auf mich einen ganz netten Eindruck, er wirkt nicht so wie ein Heuchler, der sich nur profilieren will- einen Helferkomplex hat.

  202. @ 239 niki (07. Mai 2016 23:13)

    …. Sexattacken in Wien, Salzburg, Innsbruck und Linz bekomme ich leider beim Thema „Nordafrikaner“ nur mehr Schnappatmung. Kleines Beispiel: Heute, am Gardasee hat mich ein Nordafrikaner angebettelt. Früher hätte ich hier gelassen reagiert, jetzt aber kommt von mir nur noch ein „Hau ab“.
    …….
    ——————————————->

    Also erst mal ich bin eine Frau. 😉

    Ich versteh die Wut schon, solche Taten machen mich genauso wütend, nur vergessen wir vielleicht manchmal, dass hinter jedem ein Mensch mit eigener Geschichte steht- soll heißen, das es sicher auch andere gibt.

    Dass sie den Bettler mit „Hau ab“ abgewimmelt haben, finde ich auch nicht verwerflich.
    Wenn es ein Krimineller war, ein Betrüger, ich kann so etwas erkennen am Gesicht- auch wenn das manche nicht glauben.

    Also diese Leute die sich da eingemischt haben, hätte ich wohl auch angemotzt. „Hau ab “ ist ja nun nichts was nicht angemessen war in der Situation. Muss ja nicht jeder lange diskutieren und in dem Fall bringt so ein klares „Hau ab “ wohl auch am meisten etwas.

  203. Die Kulturfremden sollen sich nicht anpassen, sondern ABHAUEN!!!

    Und noch eins: Bei dieser ganzen Rapefugeegeschichte regt mich nicht nur die Tat als solche, sondern auch die dahinter stehende Einstellung auf, nämlich Hass und Verachtung der westlichen Kultur. Aber abkassieren wollen. Das ist frech und schäbig.

  204. #241 Freiheitsfan (07. Mai 2016 23:15)

    „Mich verwundert es wohl nur, wie auf den Therapeuten geschimpft wird, oder dass er als
    eine Art Zuhälter bezeichnet wird. Dabei möchte er die Jungs nur auf spur bringen- ist doch besser als solche Tipps von Frauen an Frauen- einen Arm Abstand zu halten.“

    Werter Freiheitsfächer, „Jungs“ bezeugt bereits, daß Sie ein zärtliches Verhältnis zu diesen Edlen Wilden hegen, die uns unser Hauptfeind, die WWG als
    Zivilokkupanten auf den Hals gehetzt hat.

    Besser als daß mir eine marodisierende Zuhälterbande in meinem Hause nicht die edelsten Weine aus dem Keller stiehlt, nicht meine Frau anlangt, ist keineswegs, daß sich diese Banditen dann halt nur andere Sachen aus meiner Speisekammer rauben, die leichter ersetzbar sind, sondern daß entweder ich per Wumme oder die Staatsgewalt per Wumme verhindert, daß dieser Verein sich länger in meinem Lebensraum aufhält.

    „Er möchte, dass die Kulturfremden sich anpassen und nicht umgekehrt.“

    Warum sollten Mohren unbedingt kulturfremd sein? Vielleicht schlabbern Sie gerne DANONE-Nuß und der vermeintlich Kulturfremde aus der Subsahara ebenfalls?

    „Wobei das sicher auch mit dem Hintergrund dieses Mannes zu tun hat, er soll eine Familie nach Deutschland geholt haben.“

    Einzelstraftäter sind eher selten. Serienstraftäter die Regel.

    „Darüber weiß ich nicht genug, doch in dem Video da oben macht er auf mich einen ganz netten Eindruck, er wirkt nicht so wie ein Heuchler, der sich nur profilieren will- einen Helferkomplex hat.“

    Den gleichen Typus von Humanisten-Zecke habe ich in meiner Gegend (wohne nicht bei den Lederhosen) schon zig Male gesehen. Bei wirklich jedem gesteigerter Testosteronmangel, aufrechte Männlichkeit Fehlanzeige, ein linker Blick, den ich aber genauso wenig erklären kann, wie die Bedeutung einer bestimmten Tonfolge, ist eine Sache des Kniegelenkes.

  205. Liebe Frau Feiheitsfan, sorry für die falsche Etikettierung. Aber ich verstehe schon, dass Sie ja wohl kaum „fanin“ schreiben Konnten 😉 Nichtsdestotrotz habe ich mittlerweile mit den Asylanten und auch den linken Gutmenschen die Geduld verloren.

  206. #235 Freiheitsfan

    Nun spiel Dich mal nicht zu später Stunde noch hypermoralisch als Obergutmensch auf. Wenn das ein „Dreitagebart“ ist, dann hat meine Oma auch einen Bart!

    Wenn Du keine „Pauschalisierungen“ magst, dann sind Moslems und wir ja dasselbe. Es kommt eben immer auf den Einzelfall™ an (schönen Gruß an Gauck!).

  207. #243 niki (07. Mai 2016 23:28)

    Und noch eins: Bei dieser ganzen Rapefugeegeschichte regt mich nicht nur die Tat als solche, sondern auch die dahinter stehende Einstellung auf, nämlich Hass und Verachtung der westlichen Kultur. Aber abkassieren wollen. Das ist frech und schäbig.

    ———————————>

    Das regt mich genauso auf, und ich möchte die die so sind- die die westliche Welt ablehnen, nicht beschützen. Das auf keinen Fall.

    Ich sehe das alles genauso wie Sie.

    Nur wenn jemand nicht so ist, dann muss ich ihn beschützen, manchen sieht man es schon an oder sie zeigen es ganz unverhohlen dass sie keinen Respekt haben. Da verstehe ich Sie voll- also die Ablehnung. Danke für das Erinnern, warum ich hier gerne lese und schreibe!

  208. @ 245 Invasiosnbremse

    Wenn das ein „Dreitagebart“ ist, dann hat meine Oma auch einen Bart!
    ————————————–>
    Welches Video hast Du denn gekuckt ? Also der Typ da oben in dem Video – der doch der Therapeut ist- hat doch keinen Moslembart- Salafistenbart. Ansonsten ja, ich höre auf mit dem Moralisieren.

  209. #242 Freiheitsfan (07. Mai 2016 23:23)

    „Also erst mal ich bin eine Frau.“

    ***********************************************

    Werte Freiheitsfächerin, das erleichtert mich ein wenig. Habe die ganze Zeit nämlich befürchtet, Sie seien so eine Art BedfordMinusStrohm, also eine Humanistenschwucke, die eine Überdosis „w“abbekommen hat, im Geburtsregister aber trotzdem als Mann eingetragen wurde.

    „Ich versteh die Wut schon, solche Taten machen mich genauso wütend, nur vergessen wir vielleicht manchmal, dass hinter jedem ein Mensch mit eigener Geschichte steht- soll heißen, das es sicher auch andere gibt.“

    NEIEN! Ihr guten Menschen vergeßt das nie.Andere gibt es immer. Wer sagt denn schon, daß der Motorradrocker, der dem Wirt seine Schenke auseinandergebaut hat, am nächsten Tag diese Handlung wiederholen muß? Oder daß der Vereinskamerad dieses Motorradrockers einen ähnlichen Benimm an den Tag legen muß? Erst, wenn der Wirt alle Möntschen, die diesem Motorradverein angehören, in seinem Lokal offenherzig empfangen hat und bewirtet, kann er sich ein gerechtes Urteil
    erlauben.

  210. #247 Freiheitsfan

    Also der Typ da oben in dem Video – der doch der Therapeut ist- hat doch keinen Moslembart

    Na sagen wir mal eine Kinnverkleidung (Spoiler) oder Gesichtspullover. Sieht aus wie’n Löwe am Sack.

  211. #247 Freiheitsfan

    Ich vermute mal, dieser Großverdiener am Mißbrauch unserer Frauen bildet sich ein, von den Fickfugees so eher „akzeptiert“ zu werden. Alles nur Maskerade!

  212. Drei junge „Flüchtlinge“ die keine Angst hatten, eine junge Frau „anzusprechen“. Trotzdem sind Nachhilfestunden für diese jungen Facharbeiter dringend angeraten, weil man von einer 21jährigen doch viel mehr bekommen kann, als nur 2×20.- Euro!

    Freiburg – Stadtteil: Landwasser

    Die 21-jährige Geschädigte kommt am 05.05.2016 gegen 02 Uhr mit dem Fahrrad nach Hause an ein Wohnhaus in der Auwaldstraße in Freiburg. Vor dem Anwesen schließt sie ihr Fahrrad ab, als drei maskierte Männer an sie heran treten.

    Ein Täter bedroht sie mit einem Messer und fordert die Herausgabe von Bargeld und Mobiltelefon. Die GS gibt 2 x 20,-EUR heraus. Ein Täter gibt ihr danach noch einen leichten Stoß. Alle drei Täter flüchten zu Fuß in Richtung des Einkaufzentrums in der Auwaldstraße.

    Am Abend des 06.05.2016 entschließt sie sich zur Anzeigenerstattung bei der Kriminalpolizei in Freiburg.

    Die drei Täter können von der Geschädigten wie folgt beschrieben werden:

    Täter 1:
    ca. 180-185cm, schlanke Statur, ca. 20 Jahre alt, arabisches Aussehen,/b> sprach gebrochen Deutsch; Zur Tatzeit bekleidet mit schwarzem Kapuzenpulli mit Fronttaschen, schwarzer Hose, Turnschuhe schwarz mit weißem Markenzeichen der Marke „Nike“, maskiert mit schwarzem Schal; Dieser drohte mit einem Messer mit silberfarbener Klinge, Klingenläge ca. 15cm.

    Täter 2:
    ca. 180-185cm, kräftige Statur, ca. 20 Jahre alt,
    arabisches Aussehen, Zur Tatzeit komplett schwarz bekleidet, u.a. mit einem Kapuzenpulli, maskiert mit schwarzem Schal.

    Täter 3:
    ca. 180-185cm, kräftige Statur, ca. 20 Jahre alt, arabisches Aussehen, Zur Tatzeit komplett schwarz bekleidet, u.a. mit einem Kapuzenpulli, maskiert mit schwarzem Schal.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3320963

  213. Warum gibt es solche vom Staat bezahlten Anmachkurse
    nicht auch für uns deutsche Männer?
    Und warum gibt es keine Frauenquote bei der Einwanderung?
    Dagegen wurde auch noch Flatratesex abgeschafft.
    Nach meiner „Verschwörungsthorie“ soll so, über Sexfrust
    ein Bürgerkrieg in Deutschland inzeniert werden.
    Denn schwanzgesteuerte unbefriedigte Männer wollen
    immer um Weibchen kämpfen. Ideologie oder Religion
    ist dabei völlig egal.
    Ich nenne das Mißbrauch der Evolution.
    Doch wem nutzt es?

  214. Account Was guckst du Alder? langsam unglaubwürdig und ärgerlich!!
    Keine Anstimmung und Kommentare möglich!! So dämlich sind wir auch nicht!
    Antidemokratische Strömung…..

  215. „Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muss die Gegend verlassen, in der sie gelten.“

    J.W. v. …?

    (nix fagg jiuu … ihr Sozen-Ksasper, grüne Höhlenbewohner u. Mohammed – Irrläufer)

  216. Findet eigentlich auch ein Kurs statt, in dem deutschen Männern gelehrt wird, wie man ein Kopftuchmädchen erfolgreich anbaggert?

  217. Gemäss dem linksideologischen Dogma „Liebet und vermehret die Neger sie“ sind diese Kurse die Fortsetzung diverser „Welt“ernährungsprogramme.

    Zuerst vermehrt man ihre Zahl in ihren Ländern und dann, wenn es da so viele geworden sind, dass sie vor sich selber weglaufen, vermehrt man sie in ihren Aufnahmeländern.

    Antirassismus ist ein Codewort für Rassismus gegen Weisse.

    Soviel zu angeblichen Verschwörungstheorieen „weisser Rassisten“.

Comments are closed.