taharrusch_darmstadtNach den sexuellen Belästigungen während des Schlossgrabenfestes in der Nacht zum Sonntag haben sich bislang weitere fünfzehn Geschädigte bei der Kriminalpolizei in Darmstadt gemeldet, überwiegend Frauen in jugendlichem Alter. Drei weitere Geschädigte hatten sich schon während des Festivals unmittelbar an die dort eingesetzten Polizeibeamten gewandt, die daraufhin drei tatverdächtige pakistanische Asylbewerber festnehmen konnten. Nach den bisherigen Aussagen der Geschädigten gab es die unsittlichen Berührungen mit sexueller Absicht überwiegend in der Nacht zum Sonntag im Bereich des gut gefüllten HR-Areals. Dabei sollen die Täter in Kleingruppen vorgegangen, die Frauen umzingelt und unsittlich angefasst haben. Die Frauen gaben an, dass es sich nach ihrem Eindruck um Männer aus dem südasiatischen Raum gehandelt habe. Die Ermittlungen dauern weiter an. Geschädigte und Zeugen können sich weiterhin unter der Rufnummer 06151/969 0 an das Kommissariat 10 wenden. (Quelle: Polizeibericht, auch der Spiegel berichtet. Köln ist überall!)

image_pdfimage_print

 

196 KOMMENTARE

  1. „Taharrush“ heißt der neue Festbegleiter ….

    Bald auch in deiner Stadt!

    Gestern waren 104 857 Besucher bei PI.

  2. #1 PSI (31. Mai 2016 07:23)

    Hoffentlich hat es linksgrüne Gutmenschinnen dabei erwischt!

    Die linksgrünen GutmenschInnen, die es NICHT erwischt hat, werden jetzt stinksauer sein und sich mordsjämmerlich diskriminiert fühlen …

  3. #1 PSI (31. Mai 2016 07:23)

    Bestimmt; der Grün-Deutsche lernt nur durch Schmerz.

  4. Verräterisch, dass Begrapschungen von Marokko bis Pakistan vorkommen. Was haben all diese Länder nur gemeinsam? Und wenn in Indien die heldenhaften Chameure im Rudel bumsen, handelt sich’s sicher auch um Musels!

  5. Und was sagt die geistliche Autorität der Buddhisten. der Dalai Lama zur Flüchtlingskrise? Die FAZ hat ihn gefragt, er betont zunächst die Pflicht zur Hilfe, dann kommt’s aber (noch nicht online):

    „Wenn wir in das Gesicht jedes einzelnen Flüchtlings schauen, besonders bei den Kindern und den Frauen, spüren wir ihr Leid. Ein Mensch, dem es etwas besser geht, hat die Verantwortung, ihnen zu helfen. Andererseits sind es mittlerweile zu viele. Europa, zum Beispiel Deutschland, kann kein arabisches Land werden. Deutschland ist Deutschland (lacht). Es sind so viele, dass es in der Praxis schwierig ist. Auch moralisch gesehen finde ich, dass diese Flüchtlinge nur vorübergehend aufgenommen werden sollten. Das Ziel sollte sein, dass sie zurückkehren und beim Wiederaufbau ihrer eigenen Länder mithelfen.“

  6. Wird jetzt in Darsmstadt auch alles erst ganz tröpfchenweise ans Tageslicht kommen wie zu Silvester auf dem Kölner Tahrir-Platz neben der Claudia-Fatima-Roth-Moschee?

  7. “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Maria Böhmer, CDU, Beauftragte der Bundesregierung für Integration

    Sorge bereite zudem die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, «wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben».

    Bundespräsident Gauck, Weihnachtsansprache 2012

    Die will ich alle auf eine Armlänge Abstand als Nachbarn haben.

  8. Wahrscheinlich wurde wieder mal vergessen ein buntes Faltblatt mit Piktogramme an die neuen Mitbürgern zu verteilen.

    Oder die AfD ist schuld.

    Gäbe es keine Rechtspopulisten gäbe es auch keine Übergriffe von Asylanten an einheimische Frauen.

    Oder man macht es wie in der DDR. Einfach nicht mehr darüber berichten und schon ist das Problem mit der Asylantenkriminalität gelöset.

    🙂

  9. Wer derartige Zustände toleriert, relativiert und mit einer „kulturellen Überforderung“ der „Täter mit Migrationshintergrund“ abtun möchte, der soll auch weiterhin schön die derzeitigen Regierungsparteien unterstützen. Ich für meinen Teil habe mein dem jedoch entgegenstehendes Meinungsbild gefestigt und werde dies im Rahmen meiner politischen Willensäußerung bei den anstehenden Wahlen auch Ausdruck verleihen. Egal mit welchen zukünftigen Negativmeldungen über die AfD die Mefienwelt versucht mir eine gegenteilige Meinung einzubläuen. Jetzt erst recht…

  10. Es ist inzwischen doch hinlänglich bekannt, das man als Frau bei solchen Veranstaltungen nur noch mit einer Gruppe von entsprechend ausgerüsteten Verteidigern erscheinen kann.

    Warum können die Täter immer so einfach eigenständig nach der Tat weglaufen?

    Wäre es nicht einfacher, die Täter bleiben liegen und es müsste mühselig nach den Opfern gesucht werden?

  11. Warum haben die Frauen keine Armlänge Abstand gehalten?!

    Diese Weisheit sollte doch den Frauen mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen sein.

    Man läuft doch auch nicht bei Rot über eine Fußgängerampel.

  12. Da war doch was, mit einer Armlänge Abstand?
    Warum hören unsere jungen Frauen auch nicht auf den Rat einer weisen PolitikX. Die meint der doch nur gut.

  13. Die ganzen Straßenfeste und auch die vielen Stadtfeste kommen ja erst noch.

    Herrlich. Wenn sich die traumatisierten Horden der sexuell gestörten Fachkräfte und Spezialisten aus dem Morgenland an unseren Frauen abarbeiten, dann bringt das der AfD bis zum Spätherbst nochmals 20 Prozent mehr.

    Im September sind Wahlen in Mecklenburg und in Berlin. Da muss die Staatspropaganda noch viele Kampagnen gegen die AfD fahren um die totale Niederlage der Blockparteien zu verhindern.

    🙂

  14. Welch eine überwältigende Bereicherung. Wie konnten die jungen Frauen es auch wagen, begehrenswert und attraktiv zu sein, statt in Allahs Ganzkörpersack herumzulaufen, gell ?

    Keine Gnade mehr. Raus mit dem Pack.

  15. Deutsche Frau halt lernt nicht mal durch Schmerz
    Gestern kam im Ticker von N24 das in Kabul der altertümliche Palast wieder aufgebaut wird.
    So schlimm kann es ja dann in Affenstan dan wohl nicht sein

  16. Also wisst Ihr, die Menschen (Frauen) wollen es doch so. Dass sie nichts gelten in unserer neuen „Kultur“ wissen sie und sie lassen es zu. Sonst müssten sie ja zu hunderttausenden auf die Straße gehen. Dafür lassen unsere „Flüchtlinge“ aber wenigstens meine Schafe und Ziegen in Ruhe. (Bin Landwirt)

  17. So blöd das auch für die betroffenen Frauen ist, aber nur so wird sich was ändern. Wir sind immer noch betäubt von dem ganzen Gutmenschentum in unserem Land und fühlen uns kollektiv als die retter „armer“ Menschen.

    Nur wenn genug Leute eben andere Erfahrungen machen und feststellen, dass ein erheblicher Anteil dieser „armen“ Menschen gar nicht arm ist, sondern dass es sich den Typus Mensch handelt, der besser in seinem Heimatland oder im Gefängnis aufgehoben wäre, dann wird sich mehr und mehr Widerstand regen.

  18. das ist Ihr Werk Frau Merkel !!!!!!!

    was haben Pakistani hier zu suchen ? ist da Krieg ?

    Merkel anzeigen wegen Hochverrat !!!!!!

  19. Das Sexualverhalten unserer eingewanderten Ärtze und Ingenieure aus dem Morgenland hat auch Vorteile!

    Jede von einer moslemischen Fachkraft oder von einem traumatisierten Flüchtling vergewaltigte Frau ist vom Gutmenschen-Virus geheilt und eine potentielle Wählerin der AfD!

    🙂

  20. Die irre Kazlerin hat aus ganz Deutschland einen großen Tahrir-Platz gemacht, wo sich islamische Fachkräfte an deutschen Frauen austoben dürfen.

    🙂

  21. #17 Templer (31. Mai 2016 07:48)

    Im September sind Wahlen in Mecklenburg und in Berlin. Da muss die Staatspropaganda noch viele Kampagnen gegen die AfD fahren um die totale Niederlage der Blockparteien zu verhindern.

    Da müsste dann Professsor Meuthen schon Jogi Löw erschießen, um die AfD noch um die hochverdienten Erfolge zu bringen.

    🙂

  22. Kleiner Hinweis zu Gauland ! Den Staatsmedien und FAZ-Blättern und geht es nicht um seriöse Berichterstattung. Ihnen geht es darum, anhand EINER Äußerung die Tatsachen zu verdrehen. Wahrscheinlich fiel diese Äüßerung, falls sie so fiel, nach einer Suggestivfrage!
    .
    Tatsache jedoch ist: Herr Gauland gibt tatsächlich eine Stimmung wieder. Aber das wird unter den Teppich gekehrt. Mit „Boateng“ ist Gauland in eine Falle gelockt worden. Nur darum ging es. Ganz peinlich, dass sich Merkel einmischt und die Äußerung als „niederträchtig“ bezeichnet. Wie niederträchtig diese Dame mit unserem Land umgeht, interessiert offenbar die Presse nicht.
    Mein Rat: So wie die BEIDEN Redakteure zu zweit Herrn Gauland interviewt haben, so sollten AfD-Mitglieder NUR NOCH zu zweit bei Interviews auftreten, um ZEUGEN zu haben. Alles andere geht ins Auge. Denn die AfD, die immer stärker werdende Partei, soll mit ALLEN Mitteln verunglimpft und bekämpft werden.

  23. #19 schrottmacher
    So blöd das auch für die betroffenen Frauen ist, aber nur so wird sich was ändern. Wir sind immer noch betäubt von dem ganzen Gutmenschentum in unserem Land und fühlen uns kollektiv als die retter „armer“ Menschen.

    In Darmstadt wird sich nichts ändern! Hier gilt, es ist nichts, was nicht sein darf! Ganz DA besteht aus „Gutmenschen“ ausser mir. Den wunderbaren Herrengarten kann ich nicht mehr begehen. Mir wurde der Rat erteilt einen Umweg zu machen, dann klappt es auch mit den Eindringlingen.

  24. Ich habe mich gefragt, wieso die Staatspropaganda gestern die Angriffe auf die AfD hochgefahren hat.

    Hier die Antwort:

    Große Koalition sinkt erstmals unter 50-Prozent-Marke

    CDU/CSU und SPD verlieren laut einer „Insa“-Umfrage weiter an Stimmen. Das bedeutet so wenig Zustimmung wie nie zuvor. Innenminister de Maizière ruft die Union zur Räson – und fordert Zusammenhalt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155828670/Grosse-Koalition-sinkt-erstmals-unter-50-Prozent-Marke.html

    🙂 🙂 🙂

  25. #7 Eurabier (31. Mai 2016 07:40)

    Juni 2016: EM

    Public Viewing oder Rapic Viewing?
    —————
    Nö!

    Public Raping!
    😉

  26. Spätestens dann, wenn das Volk sich befreit hat von der Unrechtsregierung, dann werden diese Propaganda- und Lügenblätter endgültig pleite sein.

    Das Volk wird sich sehr genau merken, wer alles dort für was verantwortlich war.

  27. Vielleicht sind das ja nur Gerüche in Darmstadt

    Es wäre zum Beispiel fatal, wenn Medien hundert Prozent aller Straftaten von Migranten berichten würden. Erstens wäre dann wirklich jeder Sendeplatz im Programm voll,…..

    Gut wäre auch eine Art der Quellenkritik. Mir fällt immer wieder auf, dass Menschen zum einen islamfeindliche Seiten wie „Politically Incorrect“ lesen, und zum anderen Spiegel online oder Zeit online und dann glauben sie, die Wahrheit ist irgendwo dazwischen.

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama_die_reporter/Der-Journalismus-hat-eine-Erklaerfunktion,brodnig102.html

  28. #27 Enkelkind

    Also tagsüber und am besten in Begleitung geht es noch in den Parks. Leider aber meiden viele Indigene unsere schönen Anlagen, und man sieht daher fast nur noch junges, unkritisches Volk und die verbohrten Gutmenschen – außer den Heerscharen an Kuffnucken natürlich. Warum wir denen unsere traditionsreichen, in der Unterhaltung aufwendigen Parks überlassen, bleibt mir schleierhaft.

  29. Das Morgenmagazin der ARD berichtet gerade unterirdisch über die Flut von Braunsbach. Eine Reporterin, so’n Mittelding aus Tine Wittler und Hella von Sinnen, stolziert durch den Matsch, findet sich ganz toll dabei und möchte am liebsten heulende Menschen vor die Linse kriegen, die alles verloren haben. Alles voll auf die Gefühlsebene geballert wie im DDR-TV.

    Es fehlte nur noch ne lang bemantelte, schutzsuchende Kopftuch-Omi, der man ein Tablett mit Bakkava und Tee in die Hand gedrückt hat, um dann was auf arabisch zu murmeln, Hauptsache, auf arabisch. Das Publikum wäre entzückt gewesen ob solcher „schönen Bilder“ von der Arbeitsfront.

    PI-Leser wissen allerdings, warum Muslime lieber morgens lange ausschlafen…

  30. #6 alles-so-schoen-bunt-hier (31. Mai 2016 07:36)
    +++Und was sagt die geistliche Autorität der Buddhisten. der Dalai Lama zur Flüchtlingskrise? Die FAZ hat ihn gefragt, er betont zunächst die Pflicht zur Hilfe, dann kommt’s aber (noch nicht online):

    „… Andererseits sind es mittlerweile zu viele. Europa, zum Beispiel Deutschland, kann kein arabisches Land werden. …“
    ————
    Rund um das südliche Mittelmeer (Nordafrika und Naher Osten) leben 275 Millionen Menschen. Die weit überwiegende Zahl davon ist mohammedanisch sozialisiert. Nur wenigen davon geht es gesellschaftlich und/oder wirtschaftlich gut. Eine Wende zum Besseren ist nicht in Sicht. Die Region ist seit 100 Jahren in einem Dauerkonflikt mit sich selbst beschäftigt mit mal mehr, mal mit weniger Gewalt. Aus diesen ‚Gründen‘ hätte nach Meinung unserer regierenden Eliten ein hoher Anteil davon ein ‚Anrecht‘ auf Umsiedlung in das ‚reiche‘ Europa.

    Wieviel Prozent der 275 Millionen können/wollen wir in ZentralEuropa*** aufnehmen ohne arabisiert/islamisiert/libanonisiert zu werden?

    ***ZentralEuropa ist ein Euphemismus für Germoney.

    Übrigens: die Familiennachführung nimmt aktuell Fahrt auf = aus 1Mio anerkannter ‚Hilfesuchenden‘ und ‚Flüchtlinge mit Aufenthaltsstatus‘ werden dann 2Mio? 3Mio? 4Mio? 5Mio? Bei welcher Zahl kippt die Lage? Was passiert dann?

  31. So hart das jetzt klingt, aber wir brauchen bis zur Bundestagswahl 2017 jeden „bedauerlichen Einzelfall“. Die Bürger müssen wachgerüttelt werden und die AFD wählen. Andernfalls kann sich nie etwas ändern.

    Nicht der Deutsche hetzt primär gegen Asylacken, sondern die Asylacken liefern die Argumente zu ihrer Ablehnung selbst frei Haus. Der „tägliche Einzelfall“ ist daher als Instrument der Agitationsarbeit megawichtig. Immer und immer wieder muss die Bevölkerung mit diesen Tatsachen & Fakten bombardiert werden.

  32. Die jungen Pakistanis haben noch nicht die Aushänge an der Stadtbibliothek Karlsruhe gelesen: Dort wird für Speed Dating mit Refugees geworben: „Für ein effizientes Kennenlernen von Einheimischen und Flüchtlingen“.
    Da brauchen sich die jungen muslimischen Männer nicht mehr die schreckliche Musik anhören, und können direkt zur Sache kommen. Geniale Idee der Stadtbücherei, für die wir alle mit unseren Steuergeldern bezahlen.

  33. #24 Templer (31. Mai 2016 07:58)

    Die irre Kazlerin hat aus ganz Deutschland einen großen Tahrir-Platz gemacht, …

    Das hat auch „Vorteile“, so erspart man sich teuere und umweltschädliche Reisen ins ferne Ausland.
    Das Ausland kommt zu dir, ist quasi schon da.
    Der „exotische“ Zauber aus 1001 Nacht schwebt durch deutsche Städte, Feste, Freibäder, Badeseen ist eigentlich überall.

  34. #5 Fox (31. Mai 2016 07:36)

    Verräterisch, dass Begrapschungen von Marokko bis Pakistan vorkommen. Was haben all diese Länder nur gemeinsam?

    Das kann ich dir gerne sagen:

    Allesamt Primitivkulturen !!!!!

    ungebildet, abergläubisch, frauenunterdrückend, patriarchalisch, strenggläubig, rückständig, barbarisch, unkultiviert usw.

    Und diese primitiven Männer haben wir jetzt zu Hunderttausenden (und wohl auf Dauer) im Land…

  35. 1998 waren in Pa(c)kistan 96 Prozent Muslime, früher noch weniger, heute dürften es 99 Prozent sein. Und die werden dort von den 1 Prozent Nicht-Muslimen so brutal verfolgt, dass sie nach Deutschland flüchten und Asyl beantragen müssen?

    Schauen wir mal ins Tierreich. Was veranlasst Tiere, ihr bisheriges Revier zu verlassen? Es gibt Beute- und Raubtiere, wobei manche sowohl das eine als auch das andere sind. Beutetiere flüchten in andere Gebiete, wenn es aufgrund zu vieler Raubtiere zu ungemütlich für sie wird. Und Raubtiere suchen sich andere Reviere, wenn in ihrem Stammrevier die Beutetiere knapp werden.

    Es ist leicht erkennbar, zu welcher Kategorie der Großteil der „Flüchtlinge“ gehört. Oftmals fragen naive Menschen auch, warum die „Schutzsuchenden“ und „Vertriebenen“ diejenigen angreifen, ausrauben und vergewaltigen, die ihnen Schutz, Unterkunft, Essen, Geld, Bildung, und Hilfe geben. Oder warum sie gerade in den verhassten Westen gehen und nicht in andere islamische Länder.

    Die Antwort ist ganz einfach und logisch: Wenn eine Gruppe von Menschen (in diesem Fall die „rechtgläubigen“ Orientalen) einen Hass hat auf eine andere Gruppe (die „ungläubigen“ Abendländler), dann müssen sie genau in diese Länder gehen, wo ihre Hassobjekte leben, um ihren Hass ausleben zu können.

  36. Ich gehe davon aus, dass diese Vorfälle in den Medien ganz klein gehalten werden. Ganz im Gegensatz zu der Aussage, die Gauland gemacht (oder gemacht haben könnte). Denn was ist schon eine Massenbegrapschung oder Massenvergewaltigung im Vergleich zu Gauland.

  37. @#36 Jakobus (31. Mai 2016 08:13)

    LoL

    Ich habe schon die ganze Zeit den Eindruck, das sie lieber einen „Flüchtling“ mit Schaufel gefilmt hätte.

    Ein Ali mit Schaufel täte DAS Symbolbild für die Flut herhalten. In allen Medien und 24 Stunden lang.

  38. #42 Almanpasa (31. Mai 2016 08:23)

    Die jungen Pakistanis haben noch nicht die Aushänge an der Stadtbibliothek Karlsruhe gelesen: Dort wird für Speed Dating mit Refugees geworben: „Für ein effizientes Kennenlernen von Einheimischen und Flüchtlingen“.

    Ich hielt das erst für einen Scherz ihrerseits, aber nein wie konnte ich nur…

    Karlsruhe: Veranstaltungskalender

    Speed Dating Refugees

    Speed Dating Refugees

    3. Juni 2016, 14 bis 18 Uhr
    Ort: Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus

    Angelehnt an typische Speed-Dating-Events wird Flücht­lin­gen und Nicht­flücht­lin­gen eine Möglich­keit geboten, einander in möglichst effizi­en­ter Weise kennen­zu­ler­nen.

    Eine gemeinsame Veran­stal­tung des Badischen Kunst­ver­eins und der Stadt­bi­blio­thek Karlsruhe.

    Mehr Infor­ma­tio­nen unter:
    speed-dating-refugees.tumblr.com

    Bild: © http://www.laris­sa­man­tel.com

    http://kalender.karlsruhe.de/kalender/db/termine/kultur/sonstiges/speed_dating_refugees.html

  39. 1. „Deutsche sind auch nicht besser“.
    2. „Wir müssen akzeptieren, daß Grabtschrei zu Deutschland gehört.
    3. „Unsere jungen Mädchen sollten auf solchen fröhlichen Festen mehr sittliche Kleidung anziehen“.

  40. #29 Templer (31. Mai 2016 08:01)

    Ich habe mich gefragt, wieso die Staatspropaganda gestern die Angriffe auf die AfD hochgefahren hat.

    Hier die Antwort:

    Große Koalition sinkt erstmals unter 50-Prozent-Marke

    Nächstes Ziel: Die GrüneGroßeKotze von zusammen 62% auf unter 50% bringen.
    Das sollte im Winter soweit sein, dann noch bis September die LinkeGrüneGroßeKotze auf unter 50% bringen, die FDP scheitert dann bei 4,3%….

  41. „Südasiatisch“ als Beschreibung ist mir bislang nicht untergekommen. Damit kann man schön das Verhalten der Afghanen und Pakistanis unter dem Bild von Indern und Sri Lankern verbergen. Das ist viel besser als das alternative „Mittlere Osten“, bei dem jeder gleich den falschen – weil zutreffenden – Eindruck bekommt.

  42. #49 Westkultur (31. Mai 2016 08:31)

    1. „Deutsche sind auch nicht besser“.
    2. „Wir müssen akzeptieren, daß Grabtschrei zu Deutschland gehört.
    3. „Unsere jungen Mädchen sollten auf solchen fröhlichen Festen mehr sittliche Kleidung anziehen“.

    4. Oder am besten zu Hause bleiben.

  43. Preisfrage an Alle

    Was macht ein „Flüchtling“, der aus einem sicheren Drittstaat kommt?
    Er versucht natürlich eine deutsche Frau zu bekommen und schwängert diese. Als „Vater“ bekommt man subsidiären Schutz und dann erlangt man eh erst die befristete und dann die unbefristete Aufenthaltsbewilligung in Deutschland.

    Der Mann aus Algerien, Georgien oder Gambia weiß das!

    Raus aus der EU und Grenzen dicht.

  44. OT

    #29 Templer

    Große Koalition sinkt erstmals unter 50-Prozent-Marke

    Nach Bereinigung der Splitterparteien unter 5% hätte Schwarz-Rot aber immer noch die Mehrheit der Mandate und Merkel könnte weitermachen wie bisher. Und notfalls stehen ja immer noch die Grünen und die FDP bereit. Aber alles nur eine Frage der Zeit. Mal sehen, wie lange es dauert, bis sich eine Partei rechts von der AfD in den Parlamenten etabliert.

  45. #57 Dr. T (31. Mai 2016 08:39)

    Aber alles nur eine Frage der Zeit. Mal sehen, wie lange es dauert, bis sich eine Partei rechts von der AfD in den Parlamenten etabliert.

    Oder eine Islampartei. Merkel könnte dann nur mit AfD oder MohammedanerInnen KanzlerIn bleiben wobei das Erste unrealistisch ist.

  46. Begrapschungen, Dreck, Krach und Gestank gehören gemeinsam mit dem Islam zu Deutschland!
    Das walte Merkel!

  47. Schlossgartenfest am 25. Juni 2016

    Mit 6.500 Gästen in einem außergewöhnlichen Ambiente ist das Schlossgartenfest es ein ganz besonderes Ereignis. Es ist eines der schönsten und größten Gartenfeste Europas. Hochrangige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft werden ebenso erwartet wie, Freunde und Förderer als Mitglieder des Universitätsbundes der FAU, Studierende und Universitätsangehörige.

    An- und Abtanzen:

    Festliche Abendgarderobe ist erwünscht!

    Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht erlaubt.

    https://www.fau.de/universitaet/das-ist-die-fau/veranstaltungen/schlossgartenfest/

  48. Die machen nur ihren Job.
    Diese steinzeitlichen Horden werden von sog. „Volksvertretern“ zu Millionen in unsere Heimat gelockt mit dem Versprechen auf Generationen-lange Voll-Alimentation, Sippennachzugsrecht und Straffreiheit bei Raub, Vergewaltigung und Mord.

    Diese Bestien werden von Bestien (sog. „Volksvertreter“) als unsere Mörder ins Land gelockt.

  49. @fight4israel:

    Das Dumme nur, die doofe Trulla fand niemanden, der heulte. Trotz „bangen“ Nachfragens, was denn in Zukunft zu erwarten sei, wenn der Matsch weg ist.

    Aber ne dicke Hidschaboma, die Tee und Baklava aus Dankbarkeit verteilt, das wäre herrlich, weil so durchschaubar, gewesen.

    Todenhöfer hätte es nicht besser gekonnt.

    Da ist dieser Radio-Moderator mit dem blondierten Wischmopp auf dem Kopf nur ein schwacher Trost.

  50. #59 Logixx (31. Mai 2016 08:43)
    die Kommentare sind gut.

    #58 Eurabier (31. Mai 2016 08:41)

    Gauland hat nicht geschadet, ich glaub die Leute haben einfach die Schnauze voll.

  51. Bin sehr gespannt, wie lange – wenn überhaupt – die deutsche Lügen- oder besser Verschweigerpresse – das bringt. Sylvester-Köln dauerte 2-3 Tage!!!! Hauptsache ein Sack Mehl fällt in Afrika um und es gibt Livebilder dazu! Welch eine primitive Berufs-Spezies: Journalisten 2016. Merkel wird sicherlich nicht vor die Kameras treten, das macht sie nie, wenn es um Deutsche geht. Nur wenn es um andere ANDERE geht. Motto: Ich liebe das Leben der Anderen, nur nichts Deutsches!!! Keine deutsche Fahne!!! Igitigit. Scheiß auf meinen Eid.

  52. Warum die Aufregung ? Die Frauen wurden doch bloß „Angetanzt“ wie unsere Gut-Sprech-Fuzzis das Vergewaltigen und sexuell beläßtigen heutzutage nennen. Klingt doch gleich nicht mehr so schlimm wenn ein Refutschi sagt. „I don’t raped the woman, i only funny dancing.“

    Aber es passiert eben noch nicht oft genug damit diese weichgespülten Bahnhofsklatscher wach werden. Es muss erst noch viel, viel schlimmer werden. Auch wenn es immer wieder erschreckt solche Taten zu lesen, so muss man sich doch eigentlich darüber freuen.

  53. Beim „Karneval der Kulturen“ im bunt bereicherten Kreuzberg (wo meist nur Brasilianerinnen tanzen, aber nie Schleiereulen) war die Stimmung wohl auch besonders „ausgelassen“.

    Hatten die Freibäder in Neukölln und Kreuzberg geschlossen?

  54. Heute im SWR 1 – Thementag, man glaubt es kaum:

    Rassismus im Alltag
    „Erzählen Sie uns von Ihren Erlebnissen per Mail ins Studio. Wo wird Rassismus für Sie spürbar? Und wo erleben Sie das Gegenteil? Wie und wo klappt Multikulti und das Zusammenleben?“

    Also liebe SWR1-Redaktion:
    Hier mal ein paar Erlebnisse der Bevölkerung mit Rassismus aus dem Alltag:

    Eine Gruppe von acht bis 15 (muslimischen) Flüchtlingskindern drangsaliert ihre Mitschüler:
    http://m.bergedorfer-zeitung.de/schwarzenbek/article207613065/Die-Stimmung-ist-am-Kippen.html

    Sexuelle Übergriffe bei Open-Air-Festival auf junge Frauen durch pakistanische „Flüchtlinge“
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/darmstadt-schlossgrabenfest-polizei-ermittelt-in-18-faellen-wegen-belaestigung-a-1094968.html

    Da die SWR1-Redaktion hier sicherlich mitliest: Habt Ihr Eier in der Hose, dann nehmt ihr wenigstens einen dieser Vorfälle in Eure Sendung auf. Alles andere ist nur lächerliche Propaganda.

    Falls Ihr noch mehr Rassismus-Beispiele braucht: Setzt hier einen kleinen Post und ich kann Euch noch mehr Material zur Verfügung stellen. Eigene Recherche scheint ja ohnehin nicht Eure Stärke zu sein.

  55. #57 Dr. T (31. Mai 2016 08:39)

    Aber alles nur eine Frage der Zeit. Mal sehen, wie lange es dauert, bis sich eine Partei rechts von der AfD in den Parlamenten etabliert.

    Quasi das Modell Ungarn, wo Fidesz regiert, die auf Deutschland übertragen der AfD entsprechen könnten und sich mit Jobbik eine eher NPD ähnliche Partei etabliert hat, die zwar nicht mit in der Regierung sitzt, aber immerhin eine Duldung möglich ist, was allemal besser ist, als dass die ganzen roten und liberalen Hochverräter so weitermachen können wie bisher.

  56. Kauft nur noch Medien und schaut nur noch TV, die Dinge wie Obiges bringen. Einfach die unterstützen, die ihren Job machen: Nachrichten. Wenn es das bei Journalisten überhaupt noch gibt. Sind meistens Typen ohne Eier. Die haben Journalisten verloren. Ist wie nackt vor einer nackten Frau stehen:Frau denkt sich „wo sind die Eier?“

  57. Südasien? Inder,Fillipinos,Malayen,Indonesier etc…??? Das bezweifle ich ganz und gar. Die jungen deutschen Frauen heutzutage leiden unter drastischen Geographie-Mängeln und haben Araber,Kurden,Zigeuner,Afghanen und Afrikaner offenbar mit Südasien verwechselt. Mehr als kurios!

  58. Selbstverständlich MUSSTE „der Spiegel“ am Ende des Berichts erwähnen/relativieren,daß :“Es immer wieder Meldungen über ähnliche Fälle gab. Allerdings hatten sich nicht alle als zutreffend herausgestellt, wie etwa in Kiel.“Aus diesem Grunde darf man nicht pauschalisieren!

  59. #77 indianermike (31. Mai 2016 09:20)

    Nicht alle Terroranschläge wurden von Rechtgläubigen ausgeführt, auch waren IRA und ETA dabei, daher dürfe man nicht pauschalsieren….

  60. Das Schlossgrabenfest in Darmstadt ist eine Festivität, die keinen Eintrittspreis hat. Somit sind die Schleusen eben offen.

    Darmstadt, wo bei der Wahl des Stadtparlamentes die Grünen so dermaßen hoch abgeschnitten hat. In dem Fall würde ich einfach sagen, dass die Bestellung ordnungsgemäß an die Bürger geliefert wurde. Wenn auch nur an ein paar. Da die ganze Stadt so richtig tief rot und grün gefärbt ist, im Durchschnitt, hat es von den 18 sicherlich mehr als 11 Frauen erwischt, die sich das im Sinne ihrer Einstellung redlich verdient haben. Es hat also genau die richtigen erwischt.

  61. @1 PSI: Hoffentlich hat es linke Gutmenschinnen erwischt !
    Eine sehr gute Bekannte von mir, Studentin, 20 Jahre alt und auch „zu gut für diese Welt“ war auch dort. Ich kann Ihren Satz nicht teilen, aber ich wünsche es Frauen wie Karin G.Eckard, C. Fatima Roth, H. Kraft usw….die meiner Bekannten diese Flöhe ins Ohr gesetzt haben !

  62. Ebenso wie in der Kölner Silvesternacht haben hunderte Deutsche „Männer“ zugeguckt und fanden das gaanz schlimm!?

    Die Deutschen hätten die Täter auch umzingeln sollen und ein bischen „befummeln“….

  63. Drei weitere Geschädigte hatten sich schon während des Festivals unmittelbar an die dort eingesetzten Polizeibeamten gewandt, die daraufhin drei tatverdächtige pakistanische Asylbewerber festnehmen konnten.

    Irgendwie verstehe ich nicht wieso islamische Pakistaner das Recht auf Asyl in Deutschland haben. Noch weniger verstehe ich vor wem Moslems überhaupt fliehen, außer vor sich selbst und ihren eigenen Islaminterpretationen.

  64. Die Frauen sind aber gut: Männer aus dem südasiatischen Raum.

    ich hätte jetzt an Indien gedacht, aber in der Tat darüber ist ja Pakistan (wie ich gerade auf der Karte sehe) und auf der Karte gehört noch mehr Moslemistan dazu. Aber ich glaube doch, dass es Inder waren. Das ist das Zentrum.

  65. Und die Frauen wollten halt objektiv sein in der Täter-Bestimmung und nicht vorgreifen. So dass sie natürlicherweise von Südostasiaten sprachen. Sié sind halt weltoffen gebildet.

  66. #2 Marie-Belen (31. Mai 2016 07:28)
    „Taharrush“ heißt der neue Festbegleiter ….

    Bald auch in deiner Stadt!

    —————————

    Ne in Dorsten nicht.

  67. #36 Jakobus (31. Mai 2016 08:13)

    Flut von Braunsbach … möchte am liebsten heulende Menschen vor die Linse kriegen, die alles verloren haben. Alles voll auf die Gefühlsebene geballert wie im DDR-TV.

    Fällt nervtötend auf allen Sendern auf. Dumme Tucken, die die Welt bisher nur aus der abgeschotteten, inszenierten Studio-Instantsuppe kennen, wollen das große, heulende, schluchzende Gefühlselend. Sind vollkommen schockiert, daß in der Realität Anpacken, Aufräumen, Handeln zählen.

  68. @#89 INGRES

    Allerdings sind in Dorsten schon mehr als 50 Prozent der Arbeitnehmenden sexuell am Arbeitsplatz belästigt worden. Also sicher vor allem auch Männer.
    Ich allerdings nicht; denn ich habe nie in Dorsten gearbeitet, außer auf Zeche oder im Kalksandsteinwerk und da waren keine Frauen (außer einmal beim Bäume pflanzen, aber da habe ich mich immer abseits gehalten während der Pausen, wofür ich gescholten wurde). Aber im Krankenhaus wars schlimm. Aber das was nicht in Dorsten.

  69. Wenn es jetzt schon 18 (öffentlich bekanntgemachte..) Anzeigen sind, gibt es sicher bis heute abend 38!
    Alles 1:1 wie in Köln!
    Auch die vier Buchstaben mit der sinkenden Auflage berichten darüber:
    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/sex-uebergriffe-in-darmstadt-46049206.bild.html
    Das gleiche (einkreisen von Faruen: Abdrängen: Begrabschen mit Vergewaltigungsabsicht!) übrigens auch nach dem Gabalier Konzert Open Air in Ladenburg ca. 60 km südlich von Darmstadt am gleichen Abend hier:
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3338475
    (wie ich gestern schon hier postete…)

  70. Wann endlich sehe ich die Massendemonstration der Frauen nach Schutz und Hilfe? Wann endlich höre ich das Schreien der Frauen nach Hilfe durch unsere Auftragnehmer, die Politiker?
    Wann endlich erlebe ich, dass deutsche Frauen sich mit deutschen Männern solidarisieren und gemeinsam gegen die Eroberer vorgehen?
    Wann endlich höre ich, dass der Souverän, das deutsche Volk, seinen Auftragnehmern, den beauftagten Pölitikern, ganz genau sagen, was sie zu tun und was sie zu lassen haben?
    Wann endlich werden Gesetze, die nicht mehr zum Zeitgeist passen und die der Souverän geändert wissen will, von denen geändert werden, die das gemäß ihres Auftrages tun müssen ?
    Sollte doch mal jemand denen sagen, was solchen Tätern passieren kann, die den Willen der Mehrheit des Volkes strafwürdig permanent mißachten!!!

  71. Sind doch nur Einzelfälle. Die unverschleierten deutschen Schlampen sollen sich nicht so haben. Was wir brauchen ist ein Tisch gegen Rechts und eine neue Willkommenskultur – mehr Bahnhofsklatsche!!!

    Achtung Hinweis, um Missverständnisse zu vermeiden. Das ist Ironie!
    Was interessant zu wissen wäre. Wie viele Frauen erstatten erst gar keine Anzeige, weil eh nichts bei rauskommt? Und welche Frau wird einem Polizisten detailliert schildern wollen, wie ihr ein geiler Bereicherer seine schmierigen Finger in die ….. schiebt?
    Sehr lustig stelle ich mir das nicht vor.

  72. Also prinzipiell müßte es doch jetzt mal die erste Schlägerei anläßlich solcher Vorfälle geben. Andererseits gehen die Hooligans vermutlich nicht auf solche Feste. Offensichtlich können also selbst pakistanische Halb-halbhemden (denn die sind sehr zierlich als Asiaten) ungestört vorgehen. Schon etwas merkwürdig. Müßte man doch mal klären wie das möglich ist.

  73. Leute wehrt euch ..
    ich werde mich wehren und werden nicht weg sehen !!!!!!!!

    Merkel , hau ab aus unserem Land!!!!!!!

  74. Wo „neu geschenkte Menschen“sind (K.G. Eckardt), da müssen auch neue Maßstäbe gelten: „Ein Reker=eine Armlänge Abstand“. Aber müsst ihr lieben blonden Gutmenschinnen euch nicht merken, denn bald ist nix mehr mit fröhlichen Festen, wie auf obigem Bild, für euch. Dann gehts ohne Genehmigung eures Herrn (Friede auf ihn) gar nicht mehr aus der Wohnung und nur einer grabscht, wie und wann es ihm beliebt. Allah welcome!

  75. @31 Enkelkind,
    …wir sind mindestens zu zweit als Bösmenschen in Dummstadt, und stell dir vor, es gibt noch weitere Exemplare von uns 😆

  76. Noch ein paar Begrabschungs-Festivals und die Frauen haben sich daran gewöhnt. Peu a peu.

    Irgendwann wird es ein Normalzustand in Deutschland sein.

    Wehret der Fortschreitung, denn für wehret den Anfängen ist es schon zu spät!.

  77. Allen „xy ist bunt“-Schildchen Haltern wünscht man viel exzessive bunte Erfahrung. Genießt es, wenn eure billig-naiven Spüche euch einholen.

  78. #89 Pablo

    Ich sehe es sehr ähnlich und ich hatte in der letzen Zeit so einige Begebenheiten mit den XX-Unikaten der Generation Y.

    Der überwiegende Teil von denen ist dümmer als ein Pfund Stroh und ähneln ihren Genossinnen im TV.

    Mitleid ist das fehl am Platz und wir sollten uns hier auch keine Illusionen machen, dass diese Individuen mal aufwachen könnten.

    Da haben die 68er ganze Arbeit geleistet und mit ihrem „geistigen“ Schmutz die gesamte Gesellschaft zerlegt. Wer Weibern, wie die Buttlar et al Professuren an der Uni gibt, darf sich über die Ergebnisse nicht wundern.

  79. Paula erklärt’s: Was machen die Muslime?

    Fast täglich hört ihr in den Nachrichten oder lest in der LZ etwas über den Islam oder die Muslime. Doch was verbirgt sich dahinter? Der Islam ist ein Glaube, eine Religion. So wie das Christentum, das kennt ihr doch bestimmt… Und die Menschen, die dem Islam angehören, nennt man Muslime.

    Genau wie die Christen glauben auch die Muslime an Gott, der bei ihnen Allah heißt und der die Welt und das Leben jedes einzelnen Menschen lenkt. Wie die Christen mit ihrer Bibel haben auch die Muslime ein ganz wichtiges Buch: den Koran. Da steht alles drin, was die Muslime in ihrem Leben möglichst machen sollten. So sollen die Muslime sagen, dass sie an Allah glauben und fünf Mal am Tag beten. Dabei verneigen sich die Muslime in Richtung Mekka. Das ist so etwas wie die Hauptstadt aller Muslime.

    Mekka liegt in Saudi-Arabien, das Land ist mehr als 4000 Kilometer von Lemgo entfernt. Einmal im Leben soll jeder Muslim nach Mekka fahren – mit dem Auto braucht man von hier aus mit Pausen bestimmt eine Woche. Ihre Kirchen nennen die Muslime Moscheen, die haben meist eine runde Kuppel als Dach. Übrigens: Bald ist wieder Ramadan, der Fastenmonat. Dann dürfen Muslime zwischen Sonnenaufgang und -untergang nichts essen. Gar nicht so einfach, oder?

    http://www.lz.de/lippe/lemgo/20810109_Tuerkisch-islamische-Gemeinde-feiert-drei-Tage-der-offenen-Tuer.html

  80. Wie wäre es mit einem Event , „auf zum fröhlichen Begrabschen“ – so einmal im Jahr .

  81. Die Gruppen-Fumelei wird sich etablieren, oder hat sich schon.
    Liebe Mädels holt euch CS-Gas, wirkt meine ich stärker als Pfefferspray, oder legt euch griffbereit eine Gaspistole in die Handtasche.
    Wenn dann so eine Affenhorde euch bedrängt, dann schiesst jedem der sich auf weniger als Armlänge nähert, mitten in die Fresse.
    Natürlich könnt ihr den kleinen Waffenschein besorgen, dürfte in eurer Situation kein Problem sein.
    Die Pistolen gibt es mit bis zu 25 Schuss-Magazinen, wenn ihr das leergeballert habt, mag euch keiner mehr an den Busen greifen.
    Das ist dann reine Selbstverteidigung, da würde jeder euch bejubeln zur Zeit .
    Leider gibt es keine andere Möglichkeit euch zu schützen, wenn sich bei den Grapschern rumspricht,
    das ihr Wehrhaft seid, werden sie sich zweimal überlegen „hinzulangen“!

  82. #107 johann (31. Mai 2016 10:40)

    Übergriffe bei Musikfest in Hessen:
    http://hessenschau.de/panorama/18-anzeigen-nach-sexuellen-uebergriffen-auf-schlossgrabenfest,anzeigen-nach-schlossgrabenfest-100.html

    Zum Schlossgrabenfest waren am Wochenende mehr als 400.000 Menschen nach Darmstadt gekommen. Insgesamt zog die Polizei eine „sehr positive Bilanz“ des viertägigen Open-Air-Musikfestivals.

    Liest sich so ähnlich wie die ersten Meldungen nach der Kölner Silvesternacht…….

    Wahrscheinlich gibt es dafür bereits ausgearbeitete Vorlagen:

    keine sexuellen Übergriffe: „… ein buntes Fest, an dem alle Freude hatten…“

    Wenige sexuelle Übergriffe: „… ein buntes Fest, an dem viele Freude hatten…“

    Schon relativ viele Übergriffe: „… ein buntes Fest, an dem viel Freude hatten“

    Massenübergriffe: „… ein buntes Fest, an dem viel Freude hatten“

    Das ist Deutschland 2016: Politisch korrekt VERLOGEN!

    Klar – Freude hatte immer jemand – es kam immer wer auf seine Kosten…

  83. Übrigens hatte ich eben eine Halluzination.
    Eine Horde junger besoffener Deutscher taucht auf einem musl. Fest auf. Umringen dort Muslimas und befingern sie im Intimbereich……….
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die Grünen Politikerinnen laufen vor Empörung rot an, bekommen Kreislauf und benötigen einen Notarzt. Staatsschutz ermittelt.
    Gutmenschen gehen zu Fackelzügen.

  84. Das ist erst der Anfang. Die Fachkräfte werden während er EM viel Spaß beim public viewing haben wollen – aber vielleicht sind sie klug genug, sich nicht mit einer Horde von alkohlisierten Fußballfans anzulegen. Das kann leicht nach hinten losgehen und was nützt einem ein Messer, wenn der Arm erst einmal gebrochen ist? Da werden die Glück haben, die noch niemanden ersthaft verletzt haben.

  85. So ist das eben andere Länder, andere Sitten. Das nennt man wohl gelungene Integration der deutschen Frauen.

  86. Bei der Stadtverordnetenwahl 2016 in Darmstadt wurden die Grünen mit 29,7 % stärkste Kraft. Afd 9,2 %.
    Wer 2016 noch so wählt, hat den Schuss noch nicht gehört und ich würde sagen, geliefert wie bestellt.

  87. #103 weanabua1683

    Darauf kannst Du lange warten. Es haben ja schon vergewaltigte Frauen sich mit ihrem Peiniger solidarisiert. Solange Frauen nicht ihr verbohrtes Gutmenschentum überwinden und sich auf die Bedeutung echter Werte besinnen, wird sich an der Stimmung in diesem Land nix ändern. Ich fürchte, dass auch ein wöchentlicher Taharrusch nichts bewirkt. Denn die, die es tatsächlich stört, wagen sich nicht, das auch zu sagen, weil das doch voll rechts ist…

  88. ‚Dankesschreiben‘ der Betroffenen für das Nahebringung der kulturellen Eigenheiten der geflüchteten und schutzsuchenden Traumatisierten gehen an die direkt Verantwortlichen hier:
    CDU Kreisvorstand Darmstadt
    Kreisvorsitzender
    Paul Georg Wandrey
    Uwe Schneider, Kreisgeschäftsführer

    CDU-Kreisverband Darmstadt
    Steubenplatz 12
    64293 Darmstadt
    Telefon: 06151/17 12 0
    Telefax: 06151/17 12 19
    E-Mail: info@cdu-darmstadt.de
    Internet: http://www.cdu-darmstadt.de
    denn Zitat:
    „Das Büro ist Anlaufstelle für alle Bürgeranliegen und für Fragen zur Politik der CDU.“

  89. Das waren doch nur wieder „EINZELFÄLLE“, was bei den NSU MORDEN übrigens ebenso der Fall war. Alles nur „EINZELFÄLLE“, und somit auch anscheinend nicht der Rede wert.

  90. #127 acorus (31. Mai 2016 11:18)

    Bei der Stadtverordnetenwahl 2016 in Darmstadt wurden die Grünen mit 29,7 % stärkste Kraft. Afd 9,2 %.
    Wer 2016 noch so wählt, hat den Schuss noch nicht gehört und ich würde sagen, geliefert wie bestellt.

    … und einer der beiden Grünen Fraktionsvorsitzenden heißt Yücel Akdeniz. Desweiteren im Fraktionsvorstand: Farhad Ahmadi</b. Und auch das noch hier: "Claudia Stricker, die als einziges Mitglied der Piraten einen Sitz im Stadtparlament hat, wird sich der grünen Stadtverordnetenfraktion als Hospitantin anschließen.“
    Rechtzeitiger Absprung einer Piratin (bevor sich die Partei endgültig zerlegt diesen Sommer) zu den Grünen, mit denen sie das gleiche Weltbild teilt.
    Nämlich dieses hier:
    http://darmstadt-bleibt-weltoffen.de/allgemeines/
    (Mit Räffjutschie Guide zum Downloaden!)
    Wer glaubt allen Ernstes, dass solche Menschen daran interessiert sein könnten die Belästigungen rigoros aufzuklären indem die Täter radikal bestraft und des Landes verwiesen werden? Wie andere schon schrieben und wir alle hörten von Köln: Bei über 1000 Belästigungen / Vergewaltigungen von Frauen kam es zu einem einzigen Gerichtsurteil bis dato, wo der Täter auch noch freigesprochen wurde bzw. auf Bewährung ein Urteil erhielt. Alle anderen Täter incl. diesem lachen sich doch ins Fäustchen! Und laufen nach wie vor frei hier rum, werden alimentiert und begehen weiter Straftaten!

  91. Dazu passt auch der taz-Klassiker aus 2010:

    Protokoll eines Deutscharabers
    „Weniger Sex als im Libanon“

    Die Islam-Debatte hat Auswirkungen in den deutschen Schlafzimmern. Mohammed sagt, deutsche Frauen wollten nicht mit einem Muslim schlafen. Also tarnt er sich (…)

    http://www.taz.de/!5132092/

  92. Sobald die Temperaturen wärmer werden und Frauen leichtere Kleidung tragen, werden wir noch viel erleben, das verspreche ich Euch! Interessant wird es auch, wenn die Saison in Schwimmbädern und Badeseen beginnt.

    Ich bin gespannt, wann die Stimmung kippt. Meine Schwester hat leider jahrelang grün gewählt, wegen Bio, Tierschutz und Frauenrechten. Ihre Wandlung zur AfD-Wählerin, so sagt sie, haben wir der Silvesternacht in Köln zu verdanken…..

  93. Aus dem Artikel…

    Drei weitere Geschädigte hatten sich schon während des Festivals unmittelbar an die dort eingesetzten Polizeibeamten gewandt, die daraufhin drei tatverdächtige pakistanische Asylbewerber festnehmen konnten.

    Mir völlig unverständlich … diese Reaktion. Die Facharbeiter versuchen gerade – trotz offenkudig schwerster Traumatisierung! – ihre Facharbeiterzusatzausbildung abzuschließen, um die gewünschte Integration in die BRD-Gesellschaft zu erreichen. Und dann kommen diese dämlichen weißen Schlampen und sabotieren die verzweifelten Anstrengungen der Integrationswilligen. Sollte wenigstens eine Rüge des SPD-Parteirates nach sich ziehen… – das integrationsschädigende Agieren der Frauen!!

  94. Hallo ihr Lieben,
    ich bitte euch, unterstützt die AfD.
    1. Ideell. Bringt euch ein!Werdet Mitglied und steht dazu!
    2. Finanziell. Die Wahlkämpfe sind teuer, es müssen Anwälte beschäftigt werden etc. Über die Lohnsteuererklärung erhält man die Hälfte zurück und die AfD erhält zusätzlich Geld aus der Wahlkampfkostenerstatttung.
    Selbst ich als Student, habe schon 150 € gespendet. Alles bisschen hilft.

  95. Die deutsche Frau wird bei den GENDER-VERBLÖDETEN LINKS-GRÜN-GESOXE erst wieder etwas wert, wenn ihnen ein Pimmelmännchen aus dem Kopf wächst, denn dann gehören sie wieder zu einer Minderheit, die BESCHÜTZT GEHÖRT, oder wenn sie Schwul, Lesbisch, Pädophil, Nekrophil und Sodomie-mässig alle Neigungen gleichzeitig betreiben. Natürlich gehört noch eine GROßE PORTION CRYSTAL METH ZU JEDEM SEXUALAKT DAZU. MIT DIESEN NEIGUNGEN KÖNNEN SIE DANN AUCH SOFORT IN EINEN GEHOBENEN POSTEN BEI DEN GRÜNEN EINSTEIGEN, DA DER CRYSTAL BECK JA ZUR ZEIT IN DEN VERTUSCHUNGS-UNTERGRUND ABGERUTSCHT IST.

  96. Zitat:
    „Männer aus dem südasiatischen Raum…“

    Macht das die Presse eigentlich bewusst oder wissen die nicht, dass auch Länder wie Indien, Bangladesh, Nepal und die Malediven offiziell zu Südasien zählen?

    Mit Menschen aus den genannten Ländern hatte ich noch NIE, ich betone NIE, irgendwelche Probleme. Nennt das „Problemland“ doch beim Namen: PAKISTAN, das wissen übrigens auch die Inder aus leidvoller Erfahrung…

  97. #140 natfront

    Vielleicht Pakistan, vielleicht auch ist eher der SÜDWESTASIATISCHE Raum (Arabien) gemeint. Aber das kann man so natürlich nicht schreiben.

    Der blutrote HR schweigt übrigens weitgehend, obwohl die Angriffe auf dem von ihm angemieteten Areal stattfanden…

  98. @ #7 alles-so-schoen-bunt-hier (31. Mai 2016 07:36)

    Ich hoffe, die Gutmenschen u. Linken, für die der Gottkönig Dalai Lama ein wandelnder Heiliger, der sogar ohne Spott in Röcken gehen darf, ist, hören ihm zu.

  99. Die Männer aus Pakistan, Marokko und so weiter befinden teilweise auf dem Niveau von Tieren. Wer als Frau einmal dort war, weiß das. In Pakistan z.B. hat eine Frau, die öffentlich allein unverschleiert fortgeht – fortgehen würde, weil macht natürlich keine – eine „Halbwertzeit“ von wenigen Minuten, bis sie entweder vergewaltigt oder gesteinigt oder beides wird. Realitäten, mit denen sich bei uns niemand auseinandersetzt und stattdessen den willkommen Refugee mit Fachkenntnissen propagiert. Darmstadt zeigt einmal mehr die Wahrheit.

  100. Ich vermisse dazu noch die übliche Auflistung aller übers Wochenende von INVASOREN verübten GREUELTATEN, aber die kommt bestimmt noch. In Erwartung dieser, hiermit im Voraus:

    DANKE, FRAU MERKEL!

  101. El Taharrusch dschamai = Vergewaltigungsdschihad

    Jeder islamische Vergewaltiger, der nichtislamische Frauen u. Kinder vergewaltigt ist ein korantreuer Mudschahid.

    Koran(Fluch auf ihn)
    17;9 Wahrlich, dieser Qur’an leitet zum wirklich Richtigen und bringt den Gläubigen, die gute Taten verrichten, die frohe Botschaft, auf daß ihnen großer Lohn zuteil werde.

    17;10 Für die Ungläubigen aber, die nicht an das Jenseits glauben, haben Wir qualvolle Strafe bereitet.

    17;16 Wenn Wir eine Stadt zugrunderichten wollen, lassen Wir die in Saus und Braus lebenden Genußmenschen die Oberhand gewinnen und Untaten begehen, so daß sie die Strafe verdienen. Dann vernichten Wir sie ganz und gar.

    17;17 Wieviele Generationen nach Noah haben Wir vernichtend bestraft!

    33;59 O Prophet! Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen(Muslime), sie sollen ihre Übergewänder reichlich über sich ziehen. So ist es am ehesten gewährleistet, daß sie (dann) erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist allverzeihend, barmherzig.

  102. Das sind Folgen sowohl der niedrigen Herkunft der Einwanderer als auch der westlichen amerikanistischen Pornoindustrie, die für diese Missetaten mitursächlich ist.
    In Indien hat Mamata Banerjee, chief ministerin des Bundesstaates Westbengalen, vor einiger Zeit richtigerweise darauf hingewiesen.
    An sich problematische Frauenbilder aus der Unterschicht würden durch die westl. Pornographie noch mehr verstärkt und abartiger.

  103. Warten wir mal den Sommer ab.
    Jeder halbwegs intelligente wird bereits wissen, was wir alles noch zu erwarten haben.

    Auch wenn es schlimm klingt, ich hoffe inständig, dass es dieses Jahr mit Bereicherungen dermassen ausarten wird, dass die Politik und Medien ultimativ gezwungen werden, die Fakten auf den Tisch zu legen.

    https://endofeurope.com/2016/04/26/langsam-erkennt-europa-den-dschihad/

    Der Islam konnte sich bereits in 56 Ländern nicht in die bestehende Kultur integrieren. Lustig, dass europäische Politiker immer noch glauben, dass es in Europa anders sein wird.

  104. Leider muß es noch wohl zu mehr Vorfällen dieser Art kommen. Jeder AfD Gegner und „alles soll Bunt werden“ Anhänger muß betroffen sein.

    An einige Kommentatoren :
    Auch Männer haben an Bahnhöfen gejubelt und das nicht zu knapp. Als wären Rockstars angekommen.
    Nicht nur „Weiber“, nein, auch „Kerle“ verteilten Teddybären und Lunchpakete. Nur mal der Ordnung halber !

  105. Kölner Dom bekommt neues Reliquar

    Nach dem Dreikönigsschrein bekommt der Kölner Dom ein weiteres Reliquar. Reliquien, auch echte Berührungsreliquien genannt, sind Gegenstände, die der Heilige zu seinen Lebzeiten berührt hat, insbesondere Objekte von besonderer biographischer Bedeutung. Hier stehen die „Flüchtlinge“ offenbar symbolisch als zu verehrende „Heilige“. Kardinal Woelki wird das Boots-Reliquar voraussichtlich noch in diesem Jahr feierlich weihen und zur Verehrung freigeben. In Zukunft soll auch ein fester Termin für eine jährliche Bootswallfahrt zum Bootsreliquar eingerichtet werden. Hierzu müssen allerdings noch mit der DITIB und dem Zentralrat der Muslime Terminabsprachen getroffen werden, um Überschneidungen mit muslimischen Festtagen zu vermeiden.

    Flüchtlingsboot im Kölner Dom aufgestellt

    Köln (dpa/lnw) – Ein Flüchtlingsboot aus dem Mittelmeer steht seit Dienstag im Kölner Dom. Es war während einer Freiluftmesse zu Fronleichnam als Altar genutzt worden. Jetzt solle es während des von Papst Franziskus ausgerufenen Jahres der Barmherzigkeit als Mahnzeichen in der Kathedrale bleiben, teilte die Dompropstei mit. Um das sieben Meter lange Holzboot in Seitenlage durch die Portale zu manövrieren, baute die Dombauhütte eigens eine Transportkonstruktion. Das Erzbistum hatte das Holzboot gekauft, das von der maltesischen Armee vor einigen Jahren bei einem Rettungseinsatz beschlagnahmt wurde. 80 bis 100 Menschen waren damit von Libyen nach Europa geflohen.

    http://www.borkenerzeitung.de/in-+ausland/nrw_artikel,-Fluechtlingsboot-als-Mahnzeichen-im-Koelner-Dom-aufgestellt-_arid,609658.html

  106. @ #143 Metaspawn (31. Mai 2016 12:41)

    Wenn Pakistaner u. andere Moslems zu uns kommen, dann nur, weil sie unser Grundgesetz u. unsere Lebensart begeistere. Und wenn nicht, dann soll sich Aiman Mazyek darum kümmern; Buntesprädikant Gauck:

    „Bei vielen, bei den meisten, die zu uns kommen, werden wir erleben, dass sie Freiheit und Frieden schätzen und die Chance ergreifen, die ihnen unser Land bietet… Diese Menschen werden schnell verstehen, dass der größte Schatz dieser Republik ihre Verfassung, unser Grundgesetz ist…

    Und dann wird es auch Menschen geben, die sich lange fremd fühlen werden in Deutschland… Die Säkularismus und Moderne kritisieren und in den Traditionen und Rechtstraditionen ihrer Herkunftsregionen verharren wollen. (Koran 5;50 Wollen sie etwa die heidnischen ungerechten Rechtsbestimmungen? Allahs Urteil ist fürwahr das beste. Azhar Islaminstitut, Kairo)

    Um diese Menschen müssen wir uns bemühen, um sie müssen wir werben und ihnen dabei unsere Normen erklären und vorleben. Hier sehe ich eine besondere Aufgabe für jene Menschen, die schon früher angekommen sind in Deutschland.

    Gerade sie, viele sind heute unter uns, können zu Brückenbauern werden für die neuen Zuwanderungen. Ich ermutige Sie, das in Ihren Milieus, bei Ihren Bekannten und Freunden kräftig anzuschieben.

    Ich freue mich darauf, ich sehe Sie hier, Herr Mazyek, wir sehen uns oft, und ich weiß, dass Ihnen das auch am Herzen liegt. Wir wollen versuchen, eine gemeinsame Dynamik zu entwickeln auf diesem Gebiet.“
    (Anm.: Wobei Muslimbruderschafter Aiman Mazyek hier geboren ist, eine deutsche Mutter u. einen syrischen Vater hat)
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2015/09/150927-Interkulturelle-Woche-Mainz.html

  107. Die 9/11 Islamisten waren auch am Vortag im Stripclub um noch etwas für die Jungfrauen zu üben.

    Der Pressesprecher des IS hat für den 06.06.2016 den Beginn des Krieges für die EU angekündigt, es kommen also in Kürze die Anschläge etc. und das wahre Gesicht der Raubnomaden zum Vorschein.

    Kauft Euch noch rasch ne Eisenstange, damit die Euch damit schnell erschlagen können, das schmerzt nicht so dolle als mit den stumpfen Messern am Hals.

    Nur verständlich, wenn die Islamisten ein paar Tage vorher noch etwas sexuell üben, wie die vom 9/11.

    Allah finde ich übrigens nebenbei gesagt, voll Scheiße.

  108. Niemand kann leugnen dass das Frau Merkels Handschrift ist. Sie hat die moslemischen Asylbetrüger eingeschleust.

  109. #143 Metaspawn (31. Mai 2016 12:41)

    Die Männer aus Pakistan, Marokko und so weiter befinden teilweise auf dem Niveau von Tieren. Wer als Frau einmal dort war, weiß das. In Pakistan z.B. hat eine Frau, die öffentlich allein unverschleiert fortgeht – fortgehen würde, weil macht natürlich keine – eine „Halbwertzeit“ von wenigen Minuten,
    ———————————————

    Auch verschleiert ist die Gefahr sehr groß in Pakistan. Deswegen bewegen sich die meisten nur in Begleitung männlicher Verwandten oder in größeren Gruppen.
    Aber es ist gemeinhin ein großes Problem geworden. Auch in den dreckigen Slums Südamerikas insbes. den Favelas Brasiliens, wie neulich der Fall dieser Gruppenvergewaltigung, es sehr verdeutlicht hat. Die Photos einiger Täter, waren so negride Typen, die man hier als hippe Rapper feiern würde.

  110. Klar das die Polizei nicht vor Ort war. Die war sicher damit beschäftigt, Ausländerstraftaten zu vertuschen und Akten zu manipulieren.

    Schon vor Jahren bei einer Zeugenvernehmung las ich auf der Akte einer migrantischen Intensivtäterin (laut Aussage des vernehmenden Beamten eine extrem gefährlich Gewalttäterin, „die auch wenn sie mal einen tötet, einen Richter finden wird,der sie mild verurteil“), den Vermerkt: „Achtung Ausländerschutzbestimmungen beachten“. Dieser Vermerk, der nicht selten sein soll laut dem Beamten, bedeutet, das der Staatsanwalt bereits die Ermittlungen eingestellt hat. Lediglich um den Anschein zu wahren, werden Vernehmungen durchgeführt.

    Eine Änderung sehe ich nicht. So lange Pegida „wir sind das Volk“, das heißt, der beherrschte ruft, und nicht „Wir sind der Souverän“, bleibt alles wie es ist.

  111. Der Islam ist eine einzige Vergewaltigung. Jeder dieser schändlichen Übergriffe auf unsere Kinder ist einer zuviel und ein weiterer Schandfleck in der dunklen Geschichte der antideutschen, islamophilen Altparteien.

  112. Und Claudia Fatima Roth war wieder nicht unter den Auserwähltinnen, sie hat aber auch immer ein Pech…

  113. #111 germanica

    Freue mich einen Heiner hier zu treffen! Dachte immer der Partsch hat PI für DA sperren lassen. Nun bin ich wieder optimistisch und warte auf die gleichen Ereignisse zum Heinerfest.

    Ach, es darf ja nicht sein, was nicht ist oder soooo.

  114. „Köln ist überall“ passt ja! Allein Silvester hates in 14 der 16 Bundesländer Vorfälle dieser Art gegeben.
    Da kommen diese angeblich armen, traumatisierten „Schutzsuchenden“ aus den von ihnen selbst in einen Sch…haufen verwandelten Heimatländern hier an, und das ist der Dank? Sexualdelikte, Sozialbetrug? Sich beschweren, wenn der Orangensaft nicht süß genug ist und das Bettchen nicht kuschlig genug?
    Und die Lügenprese rät dem deutschen Mann, seine Frau nicht zu verteidigen, sondern sein Streich-telefon zu benutzen und Fotos zu machen?
    Manchmal denke ich, das ist alles gar nicht wahr. Ich bin durchgeknallt, sitze in einer Psychiatrie und wache irgendwann aus diesem Wahnsinn wieder auf. Das kann doch alles nicht wahr sein, kneif mich mal jemand, bitte!

  115. …leider ist der Titel falsch gewählt….

    ich würde meinen Allerwertesten dafür verwetten, dass nicht „nur“ 18 Frauen begrapscht wurden…
    …es haben sich bisher nur 18 davon gemeldet…..

  116. Dem werden sich aber die Grünen gnadenlos entgegenstellen und zu verhindern wissen, dass unsere Justiz sich für kleine moslemische Mädchen einsetzt.

    Kinderehen nach Scharia-Recht spalten deutsche Justiz

    In der Asylkrise kommen mehr minderjährige Mädchen mit ihren oft volljährigen Männern ins Land. Gerichte sind uneins über den Umgang mit den Paaren. Die Justizminister wollen Scharia-Ehen bekämpfen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155837698/Kinderehen-nach-Scharia-Recht-spalten-deutsche-Justiz.html

  117. #38 Esper Media Analysis

    Zitat Ingrid Brodnig: „Mir fällt immer wieder auf, dass Menschen zum einen islamfeindliche Seiten wie „Politically Incorrect“ lesen, und zum anderen Spiegel online oder Zeit online und dann glauben sie, die Wahrheit ist irgendwo dazwischen.“

    //:HaHaHaHaHa://

  118. Eigentlich empörend, eigentlich.

    Wenn es sich um eine AfD-Wählerin handelt, wenn es sich um die Tochter, Schwester oder gar Mutter eines Pegida-Demonstranten handelt.

    Wenn es sich um eine dieser verdummten egoistischen Zicken handelt, die grün wählt und mit Politik ansonsten nichts zu tun haben will, sich um ihre Karriere sorgt und ansonsten nur an ihren nächsten Urlaub denkt, ist mir das inzwischen egal.

    Wenn man nur unter Schmerzen lernen kann, bitteschön.

    Vielleicht hilft es ja.

  119. Es weden immer mehr und immer überraschender:
    Der Musik-Rapper und Star Bushido wählt AFD und bezeichnet CDU als „Bastarde“. (aus n-tv). Allmählich wersden die Ohrfeigen für die merkelsche CDU immer größer und peinlicher.
    Als Rapper braucht man nämlich Gehirn zum Texte Schreiben.

  120. Schildmaid oder lebende Gummipuppe, ein Drittes gibt es nicht

    Das Schicksal stellt die deutschen Frauen hier wahrhaft vor die Wahl oder um es mit Schillers Gessler zu sagen: „Der kann nicht klagen über harten Spruch, den man zum Meister seines Schicksals macht.“ Die deutsche Frau kann nun wählen, ob sie als Schildmaid an der Seite der Recken blutig mordend auf dem Schlachtfeld „um des Lebens süße Beute“ mit den fremdländischen Eindringlingen kämpfen möchte, um dann aus den Schädeln der erschlagenen Feinde nach Wikingersitte ihren wohlverdienten Met zu schlürfen oder ob sie sich von den Eindringlingen als lebende Gummipuppe mißbrauchen lassen will. Ein Drittes gibt es hier nämlich nicht und man kann auch nicht in das Sagenland Valinor entfliehen, um Krieg, Verzweiflung und Kummer zu entkommen. Freilich, daß einen als Frau das Schicksal vor diese Wahl gestellt hat, zu erkennen hängt natürlich wie immer vom Maß der geistigen Klarheit oder Umerzogenheit einer Frau ab. Doch wird diese Wahl den deutschen Frauen immer stärker ins Bewußtsein gerückt..

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  121. @Alvin das war ein spruch von dem typ wenn man das original video kennt, kann man nicht ernst nehmen.
    negative presse für umsonst für einen „skandal“ rapper.

    unglaublich was diese vollidioten unter den artikel zum schlossgrabenfest schreiben. da gehts von lügenpresse obwohl das ganze ja auf polizei pressemitteilungen basiert bis zu was ist denn genau passiert, was haben die denn gemacht? vielleicht lügen ja die frauen! erinnert stark an die reaktionen in köln. nix gelernt unsere gutmenschen.

  122. #127 acorus (31. Mai 2016 11:18)

    Bei der Stadtverordnetenwahl 2016 in Darmstadt wurden die Grünen mit 29,7 % stärkste Kraft. Afd 9,2 %.
    Wer 2016 noch so wählt, hat den Schuss noch nicht gehört und…….
    ################################################
    ….sollte noch viele weitere dieser schönen bunten Veranstaltungen wie in Darmstadt besuchen, um endlich von der
    Schlaf-Michel-Krankheit geheilt zu werden!
    Wahrscheinlich die einzige wirklich helfende
    Therapie für gutgläubige, naive, realitätsgestörte Menschen aller Altersgruppen!
    *****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+****

  123. OT – Die Türken haben doch, nach eigenem Bekunden, Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut?
    Dann stehen sie jetzt bestimmt Schlange in Braunsbach, mit Gummistiefeln und aufgekrempelten Ärmeln…

  124. @ #168 SamuraiChampion

    inz. sind es 28 Frauen. In Facebook Darmstadt Gruppen werden schon die unglaublichsten Relativierungen von Gutmenschen verbreitet.

    Ich hätte lieber Unrecht behalten mit meiner Voraussage mittags… und nun kommts genau so… 🙁
    Es ist geradezu bemerkenswert signifikant dass diese Meldung aus Darmstadt in keinem Videotext zu finden ist!!!
    ( Wie lang dauert es diesmal Pinochio Presse: Bericht dann am wieder ab Donnerstag oder erst Freitags?)
    Während hingegen sämtliche Belanglosigkeiten aller Herren Länder (Streik in Belgien z.B.) ausführlich auch mit Reportagen erwähnt werden!
    Aber wehe es legt einer ein Schweineschnitzel im Asylantenheim auf die Heizung!!!

  125. @ #168 SamuraiChampion
    Sorry: Eben vergessen: Danke für Dein Update!
    Ich sehe, was Du meinst: Hier z.B.:
    https://de-de.facebook.com/echoonline
    Vor allem der Christian Hammes: „…was diese Leute immer mit ihren gutmenschen und Lügenpresse Sachen wollen, verstehe ich auch nicht. Könnte genauso gut ja auch Deutsche sein.“
    Gehe seit 25 Jahren auf Festivals und habe solche Dinge nie erlebt!!!
    Klar kommt hier hinzu, dass es eine kostenlose Veranstaltung war: ich denke beim Hurricane oder in Wacken wären solche Dinge ausgeschlossen!

  126. OT

    „Rumänen“ = Zigeuner?

    EINBRECHER-DUO

    Bei den beiden Beschuldigten handelt es sich um 23 und 26 Jahre alte Männer aus Rumänien ohne festen Wohnsitz in Deutschland, die sich vorübergehend in der Wohnung einer Landsmännin in Harsewinkel Krs. GT aufgehalten hatten…
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3340654

    Polizei Bielefeld
    POL-BI: Zeugin stellt Video zu Auseinandersetzungen am „Oldentruper Hof“ zur Verfügung
    25.05.2016 – 13:48

    Bielefeld (ots) – SR/ Bielefeld Oldentrup – Im Rahmen der Ermittlungen des Staatsschutzes zu den Auseinandersetzungen an der Zentralen Unterbringungseinrichtung „Oldentruper Hof“ an der Potsdamer Straße (die Polizei berichtete) hat eine Zeugin der Polizei nun Videomaterial zur Verfügung gestellt.

    Nach ersten Auswertungen zeigt das Video Teile der Auseinandersetzungen zwischen Jesiden und Tschetschenen. Die Polizei bereitet das Videomaterial nun technisch auf und wertet es auf weitere Ermittlungsansätze aus.

    Außerdem führt der Staatsschutz weiterhin Vernehmungen mit Zeugen und Geschädigten durch. Aufgrund der Sprachschwierigkeiten der zu Vernehmenden werden dabei Dolmetscher eingesetzt.

    Die Hintergründe der Tat sind weiterhin unklar. Die Ermittlungen dauern an.

    Vier der bei den Auseinandersetzungen verletzten Jesiden haben das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Ein Mann befindet sich nach wie vor in stationärer Behandlung…
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/3336170

  127. SITTENSTROLCH
    Polizei Paderborn
    POL-PB: Frau von jungem Mann begrapscht – Polizei sucht Zeugen
    27.05.2016 – 10:25
    (…)
    Die 22-jährige Paderbornerin war auf dem Weg zur Arbeit, als sie gegen 04.45 Uhr von der Warburger Straße kommend die Bahnunterführung am Kassler Tor betrat. Zur gleichen Zeit näherte sich ein etwa gleichaltriger Mann, der aus Richtung Leostraße kam und ebenfalls die Treppe zur Bahnunterführung benutzte. …wurde sie plötzlich von dem Mann von hinten umfasst und massiv an verschiedenen Körperstellen begrapscht…
    Er hat kurze, dunkle Haare, die an den Seiten kürzer geschnitten sind, als das Haupthaar…
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3337276

    RÄUBER
    Gaucks Lieblinge mit dunkler Haut u. schwarzen Haaren gesucht:
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/3331601

  128. Hoffentlich hat es linksgrüne Gutmenschinnen dabei erwischt!

    Achwatt. Die Spezies ist doch so schön wie Künast, die rührt keiner freiwillig an.

  129. #148 Trinity (31. Mai 2016 13:04)

    An einige Kommentatoren :
    Auch Männer haben an Bahnhöfen gejubelt und das nicht zu knapp. Als wären Rockstars angekommen.
    Nicht nur „Weiber“, nein, auch „Kerle“ verteilten Teddybären und Lunchpakete. Nur mal der Ordnung halber !

    Ja, das stimmt. Es waren an den Bahnhöfen nicht nur Frauen anwesend. Aber Teddybären werfende, Luftballons haltende und Refugees-Wellcome schmachtende Studentenschwuchteln als „Männer“ oder gar „Kerle“ zu bezeichnen ist schon heftig. Das sind nämlich die Art von „Kerlen“, die im o.g. Artikel oder auch in Köln und anderswo nicht einschreiten und ihre Frauen nicht verteidigen. Auch wenn es nicht die eigene Freundin ist sollte sich eigentlich jeder Mann verpflichtet fühlen, eine in Bedrängnis geratene Frau zu verteidigen. Wenn es sich um mehrere Rapefugees handelt, dann trommelt man eben ein paar Typen zusammen die zufällig in der Nähe sind und geht dann mit mehreren Leuten dazwischen. Jedes Mal wenn ich solche Berichte lese frage ich mich, wo waren die deutschen Männer zu dem Zeitpunkt? Vor wenigen Tagen gab es einen Artikel in dem es hieß, deutsche Männer hätten es verlernt, sich zu prügeln. Und es scheint tatsächlich so zu sein. Wo man auch hinsieht nur noch verschwuchtelte Hipster mit Skinnyjeans und perfekt gezupften Augenbrauen. Von solchen „Kerlen“ hat man keinerlei Hilfe zu erwarten. Die haben doch die Hose gestrichen voll, dass die Frisur durcheinander geraten könnte oder dass sie ein paar Kratzer in ihrem Babyface abbekommen könnten.

  130. Nach wie vor NIX bei ARD / ZDF und in deren Videotext!
    Obwohl das Thema wenigstens im Locus und bei Speichel Online erwähnt wird!
    Aber der Klebrige setzt sich lieber in die Studio Deko und bedauert Reus und Neudeck mit salbungsvollen Worten!
    Misshandelte Frauen (vor allem Deutsche!) sind dem heute journal doch egal!
    @ Klaus, der Klebrige: Ab wieviel geschändeter / angegrapschter Frauen wird im ZDF berichtet?!? Reichen 50 oder müssen es schon mind. 100 sein?!?
    Also vermutlich erst übermorgen…!!!

  131. Schweden: Die Vergewaltigungsmetropole des Westens

    „40 Jahre nachdem das schwedische Parlament einstimmig beschloss, das vormals homogene Schweden in ein multikulturelles Land umzuwandeln, haben Gewaltverbrechen um 300 Prozent und Vergewaltigungen um 1472 Prozent zugenommen. Schweden ist inzwischen an Nummer zwei der Länder mit der höchsten Rate an Vergewaltigungen und wird nur von dem im südlichen Afrika gelegenen Lesotho übertroffen.“

    http://de.gatestoneinstitute.org/5223/schweden-vergewaltigung

  132. Interview-Antwort vom Direktor des „Center for the Study of Political Islam“ (CSPI), Bill Warner (Auszug Interview):

    Frage: „Die institutionalisierte muslimische Sklaverei ist nicht nur eine Angelegenheit der Vergangenheit nicht wahr?“

    Antwort (Bill Warner): „Alles was bisher gesagt wurde, ist nicht nur Geschichtsschreibung, es ist die sunnah (das Beispiel des perfekten Schnittmusters rechten Handelns und rechter Moral, welches von Mohammed verkörpert wird). Heute gibt es zwar kein schönes blondes Christenmädchen mehr in Mekka, aber es gibt dafür die unaufhörlichen Vergewaltigungsketten durch Muslime in den Städten der Ungläubigen. Dies passiert überall dort wo es Muslime gibt, denn es ist Verhalten das auf der Sunnah basiert.

    Dies ist die unaufhörliche 1400 jährige Geschichte des jihad. In jeder detaillierten Geschichtsschreibung, die sich auf authentische Quellen abstützt ist Vergewaltigung allgegenwärtig. Natürlich muß man dafür die Originale konsultieren denn die Geschichtsschreiber weigern sich, in ihren so genannten Geschichtsbüchern über solche Fakten zu berichten.

    Vergewaltigung ist sunnah. Vergewaltigung ist keine Sünde. Vergewaltigung ist erlaubt und wird von Mohammed und dem Koran unterstützt. Der Islam ist weltweit das einzige politische System, welches Regeln zur Vergewaltigung und Kriegsführung beinhaltet. Vergewaltigung ist jihad. Kann es noch besser werden? Ein Muslim darf ein ungläubiges Mädchen vergewaltigen und kriegt erst noch Paradieskredit dafür. jihad ist die Eintrittskarte ins Paradies.

    Der widerlichste Aspekt der muslimischen Vergewaltigung Ungläubiger sind nicht die Vergewaltigungen als solche, sondern die Reaktion der Ungläubigen darauf. Wir werden dhimmis indem wir die Vergewaltigungen ignorieren. Ich frage: Finden Sie auch nur eine Erwähnung über muslimische Vergewaltigung in unseren Geschichtsbüchern?

    In den Medien ist das Thema Vergewaltigung durch Muslime noch mehr tabuisiert als das N – Wort (N – Wort ist in amerikanischen Publikationen ein stehender Begriff (Synonym) für ein Wort, das man nicht erwähnen soll und darf. Es bezieht sich (… Anm.: Dieser Teil wurde meinerseits entfernt…). Zumindest wird dem N – Wort zugestanden, daß es existiert. Sogar das Einhorn hat ein Dasein in der Medienfantasie. Dem Thema der Vergewaltigung durch Muslime jedoch ist es nicht erlaubt auch nur in der Phantasie zu bestehen.

    Und um meine Tirade noch etwas mehr aufzuheizen muß ich erwähnen, daß unsere so genannten feministischen Gelehrten intellektuell und moralisch vollkommen bankrott sind, sie sind absolute Heuchlerinnen. Sie verraten unsere Kultur aufs schändlichste indem sie sich angesichts der grässlichsten Verbrechen gegenüber Frauen in Schweigen hüllen. Sie sind die Erz – dhimmis weil sie sich weigern von der sunnah, sowie auch der geschichtlichen und der aktuellen Vergewaltigungen unserer Töchter, Mütter und Schwestern zu sprechen.

    Und unser Steuergeld unterstützt deren Übel an unseren öffentlichen Universitäten.“

    http://derprophet.info/inhalt/anhang25-htm/

  133. 178 kalter Zorn

    Dann stehen sie jetzt bestimmt Schlange in Braunsbach, mit Gummistiefeln und aufgekrempelten Ärmeln…

    Ja, nun … sie müssen ja auch mal ausruhen…

    😆

  134. 190 Neustart

    Fatwas beweisen: Kölner Sex-Pogrom fand in Übereinstimmung mit islamischen Gesetzen statt

    Na, dann … ist doch alles in Ordnung, oder?!

    😆 😆

  135. #179 Smile (31. Mai 2016 18:46)

    @ #168 SamuraiChampion

    inz. sind es 28 Frauen. In Facebook Darmstadt Gruppen werden schon die unglaublichsten Relativierungen von Gutmenschen verbreitet.

    Ich hätte lieber Unrecht behalten mit meiner Voraussage mittags… und nun kommts genau so… 🙁
    Es ist geradezu bemerkenswert signifikant dass diese Meldung aus Darmstadt in keinem Videotext zu finden ist!!!
    ( Wie lang dauert es diesmal Pinochio Presse: Bericht dann am wieder ab Donnerstag oder erst Freitags?)
    Während hingegen sämtliche Belanglosigkeiten aller Herren Länder (Streik in Belgien z.B.) ausführlich auch mit Reportagen erwähnt werden!
    Aber wehe es legt einer ein Schweineschnitzel im Asylantenheim auf die Heizung!!!

    Mmh ja…fast richtig. Natürlich ist es skandalös, daß die deutschen Medien kaum über den Darmstädter Taharrush berichten. Das muß sich ändern. Wird es glaube ich auch.

    Aaaber…gleichzeitig ausgerechnet die Streiks in Belgien als belanglos zu bezeichnen, geht völlig fehl. Es ist gut, daß unsere Medien ihre wochenlange Nachrichtensperre zum Thema Streiks und Klassenkämpfe in Frankreich und Belgien nicht mehr aufrechterhalten können.

  136. #170 Alvin (31. Mai 2016 15:59)

    Es werden immer mehr und immer überraschender:
    Der Musik-Rapper und Star Bushido wählt AFD und bezeichnet CDU als „Bastarde“. (aus n-tv). Allmählich werden die Ohrfeigen für die merkelsche CDU immer größer und peinlicher.
    Als Rapper braucht man nämlich Gehirn zum Texte Schreiben.

    Bin kein großer Bushido-Fan, aber hier kann man mal hören, was er mit Claudia Roth vorhat:

    https://www.youtube.com/watch?v=OA7PuITB-M0

  137. Wann gibt es denn einmal gute Nachrichten – etwa, dass die Grapscher von der aufgebrachten Menge gelyncht worden sind…

  138. Danke Frau Merkel,
    dank Ihnen gilt der Satz:

    Taharrush gehört zu Deutschland!

    MERKEL MUSS WEG!

  139. Davon hört man nichts in der gesamten deutschen Lügenpresse incl. Bild, Welt, FAZ, ARD, ZDF,RTL,n-tv. (ich nenne keine Alt-Linken!). Welch ein Presse-Verrat an allen deutschen Frauen. Jede Frau, die obige Medien noch unterstützt ist selber schuld.

    Der größte „Hammer“:

    ZDF berichtet über eine Vergewaltigung im sehr nahen Brasilien, gleich um die Ecke! Das wollen wir in Deutschland sicherlich genau wissen, was in Brasilien passiert. So werden 15 min. Nachrichten gefüllt. Die Moderatoren verdienen hierfür ca. 100.000 – 200.000,- pro Jahr/ teilweise 50.000,- pro Sendung. Toller Job. Tolle Verarsche. Tolle Ablenkung. Und deutsche Frauen, die nicht PI lesen, laufen blind und unwissend in die neuen Fallen, die es an jeder Ecke in D gibt. Gesteuert unwissend bleiben. Arme Seelen, ihr deutschen Frauen.

  140. So wie sie in ihren Heimatländern mit ihren Eseln und Ziegen umgehen , so gehen sie hier mit den Frauen um. Eine Ziege ist mehr Wert als eine Frau, leider gibt es aber auch Gutmenschen die sich wie Ziegen Anbietern !

  141. Hier wird massiv vertuscht, verschwiegen und kleingeredet: Bei diesem Artikel hier
    http://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/sexuelle-uebergriffe-in-darmstadt-polizei-bisher-haben-sich-26-frauen-gemeldet_16946856.htm
    gibt es gerade einmal ZWEI Kommentare! Mit einer großen Anzahl an Zustimmung. Völlig unglaubwürdig, dass es a) nicht mehr Vorfälle gab und b) nicht mehr Leute dazu etwas schreiben wollten…!
    ===================
    Direkt unter o.a. Artikel gehts übrignes genau so weiter:
    Frau wird in Alsbach-Hähnlein belästigt
    „Der Unbekannte berührte die Frau unsittlich und versuchte, sie zu küssen.
    … Er hat kurze dunkle Haare, eine normale Statur und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.
    http://www.echo-online.de/lokales/darmstadt-dieburg/alsbach-haehnlein/frau-wird-in-alsbach-haehnlein-belaestigt_16943709.htm

  142. #200 Smile

    Nicht aufregen. Das sind die letzten Zuckungen des Darmstädter Lügen-Echos. Die sind bald pleite.

  143. Während die schreibende Zunft langsam doch berichtet, tut sich der eigentlich geforderte HR immer noch schwer mit der Problembenennung.

Comments are closed.