b_tibiGibt es einen Zusammenhang zwischen den Übergriffen der Silvesternacht in Köln und der Lage in Syrien? Die Antwort lautet: Ja, diesen Zusammenhang gibt es, und zu dem gemeinsamen Nenner gehört die Gewalt gegen Frauen. Viele meiner deutschen Gesprächspartner scheinen die Gewalt, die in der Tradition einer orientalisch-patriarchalischen Kultur gegen Frauen steht, nicht zu verstehen. Im Orient gilt die Frau nicht als Subjekt, sondern als Gegenstand der Ehre eines Mannes. Die Schändung einer Frau wird nicht nur als Sexhandlung und Verbrechen an der Frau selbst betrachtet, sondern eher als ein Akt der Demütigung des Mannes, dem sie gehört… (Bassam Tibi staunt über die Dummheit von Merkel & Co!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

123 KOMMENTARE

  1. Das ist so in der Vorstellung der Arabischen Welt. Schon früher durften Eroberer die Frau der Eroberten schänden. Heutzutage empfehle mann der Frau doch das nutzen eine KLinge bei solchen Attaken auf Frau. Das schmerzt nicht nur, sondern vermittelt das absolute Nein. Man muss auch als Frau sich ja nicht jeden Sch..s gefallen lassen – noch nicht!

  2. Ich habe doch damals geschrieben, dass das was den Frauen da passiert ist das Geringste war.

    Ich habe die Gesellschaft und damit mich bedroht gefühlt. Das man sich gegenüber Frauen nicht so verhält ist doch geschenkt.

    D. h. ich habe mich damals geweigert bei diesem Geschehen die Frauen in den Vordergrund zu stellen. Zu recht. Man kann meine Kommentare von damals nachlesen. Weil mich die Frauen in dem Zusammenhang nicht interessiert haben (denen war ja nichts passiert) wurde ich freilich massiv gescholten. Aber was tangiert mich das, wenn man in der Tiefe recht hat.

  3. Er hat recht. Man versteht in Deutschland und im Westen nicht, wie diese Übergriffe gemeint waren. Man nimmt nicht zur Kenntnis, dass dies ein Angriff auf die Gesellschaft war, den Deutschland eindeutig verloren hat. Es ist eben das Land der unbegrenzten Dämlichkeit in seinem Heile-Welt- und wir-haben-alle-lieb-Gehabe, wie im Wachkoma. Sie nehmen nicht wahr, wie wirkliche Menschen ticken.

  4. Wie war das noch auf dem gelben Zettel: „will [die Frau] fucken – dich [den Mann] töten“?

  5. Beim Handyraub geht es auch nicht um den Gegenstand an sich sondern um die Demütigung der ungläubigen Europäer!

    Linke, Grüne und CDU machen sich in hohem Maße schuldig, weil sie diese Zustände erst möglich gemacht haben!

    Tibi vor fast 20 Jahren:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-wider-den-getto-islam_aid_163944.html

    In Zukunft wird der soziale Frieden bei der Austragung von Konflikten davon abhängen, ob der Islam in den Westen integriert oder eine kommunitäre Größe mit eigener Weltanschauung in einem Kulturgetto wird.

    Jenseits der propagierten Idylle einer multikulturellen Gesellschaft verspricht allein eine demokratische Integration der muslimischen Zuwanderer eine friedliche Bewältigung der Konfliktpotentiale.

    Integration gelingt allerdings nicht nur durch Abstandnahme von der Multikulti-Ideologie, sondern auch durch eine Begrenzung der Zuwanderung unter Berücksichtigung der Aufnahmekapazität europäischer Gesellschaften.

    Sollte aber der Multikulti-Kommunitarismus siegen und mit unkontrollierter Zuwanderung ohne Integration einhergehen, dann ist der innere Frieden in Europa gefährdet. Beim hohen Informationsstand unserer Zeit werden die Deutschen im 21. Jahrhundert – anders als in der Vergangenheit – nicht verlogen sagen können: „Wir haben es nicht gewußt.“

  6. Silvester, ja das waren 2000 bedauerliche Einzelfälle, so viele Anzeigen hat es bundesweit gegeben. Ich weiss, es war vorher so und es war hinterher so und es ist heute immer noch genau so.

    Der Islamismus ist hier und er wird von Murksel mit Gewalt durchgesetzt. Nach jedem Attentat stellt sich diese Frau hin und sagt dem deutschen Bürger: „Gegen den islamischen Terrorismus können wir nunmal nichts machen, ihr müsst halt sterben.“ Siehe auch Grafing gestern.

    Die Wahrheit ist noch viel brutaler: Die Massenmörder werden hier toleriert, weil die Migranten für NULL Euro arbeiten gehen! Die beschweren sich nicht mal, wenn sie geschlagen werden. Das meint Herr Zetsche, wenn er vom „neuen Wirtschaftswunder“ spricht. Die Abschaffung aller Gehälter.

    Das ist Politik mit der Wumme. Ich wäre da vorsichtiger, andere können auch abdrücken.

  7. Und die rotzgrüne Landesregierung von NRW wollte diese islamische Gruppenvergewaltigung von Köln unter den ungeschächteten Orientteppich kehren!

    Sogar der Innenminister, der sich in immer größere Widersprüche verstrickt, ist noch im Amt!

  8. „Bassam Tibi staunt über die Dummheit von Merkel & Co!“

    Wir bei PI staunen schon lange über die Dummheit von Merkel und Co !!!

    Bei einigen Zeitgenossen, besonders denjenigen, die in Deutschland ein „Stück Scheiße“ sehen und hinter entsprechenden Schildern herlaufen, bin ich mir nicht so sicher, ob die wirklich so dumm sind.

    Gab es da nicht einen römischen Kaiser, der Rom anzündete, um sich daran zu ergötzen?

  9. Bei der Lügenpresse ( N24 ) durfte er diesen Gaskommentar schreiben. Da hat die Zensur wohl gepennt oder macht grad Urlaub.

  10. (…) der Demütigung des Mannes, dem sie gehört…“

    ———————————

    Darum geht es doch ganz allgemein bei der links-grün-merkeligen Politik:

    – Demütigung der Deutschen,
    – Demütigung jeden klaren Verstandes.

    Jener Wahnsinn hat so perverse Formen angenommen,
    dass man Moslems zu Millionen ins Land holt.

  11. In der Anrufsendung „Domian“ gestern nacht im WDR hatte Domian als Thema „Ist das Leben in NRW/Deutschland noch sicher?“.

    „Domian“ freute, dass man endlich aussprechen könne, dass z. B. Gewalttäter in Köln Migrationshintergrund haben – das habe man vor „Köln“ nicht so sagen können/dürfen..
    Das muß man sich mal vorstellen: Da sitzt ein eher unpolitischer Radiomann seit ca. 20 Jahren mitten in Köln in seinem Radiostudio und hat bis jetzt nicht sagen dürfen wollen, wie es ist…… Und das, obwohl er ja mitten in der Kölner „Szene“ mit den ganzen schwullesbischen Narzissten und sonstigem Drumherum verbandelt ist. Oder gerade deshalb.
    Und noch bezeichnender ist der Umstand, dass die Kölner Silvesterattacken vom WDR, der nur ein paar Meter vom Tatort sein Gebäude hat, erst Tage später gemeldet wurden…

    Aktuell:
    http://www.ksta.de/koeln/innenstadt/kriminalitaet-in-koeln-bezirksbuergermeister-hupke-beklagt-gewalt-in-deutz-24029924

    http://www.ksta.de/koeln/innenstadt/zwei-brutale-ueberfaelle-in-koeln-niedergeschlagen-und-bis-auf-die-socken-ausgezogen-24021250

    Programmhinweis

    Donnerstagabend, WDR TV

    22.10
    Ihre Meinung – Ist der Islam gefährlich?
    Moderation: Bettina Böttinger

    In der dritten Ausgabe von „Ihre Meinung“ geht es um die Frage: „Ist der Islam gefährlich“? Zwei Drittel der Deutschen befürchten derzeit einen islamistischen Terroranschlag hierzulande. Wie gehen die Zuschauerinnen und Zuschauer mit dieser Angst um? Fühlen sie sich durch Politik und Staat gut vor islamistischen Gewalttätern geschützt? Viele Muslime sind vor diesen Fanatikern aus ihren Heimatländern zu uns nach Deutschland geflohen. Gleichzeitig beunruhigen die muslimischen Flüchtlinge aber viele Menschen. Die Hälfte der Deutschen befürchtet, dass der Einfluss des Islam bei uns zu groß wird. Viele fühlen sich von den etablierten Parteien mit ihren Sorgen nicht vertreten. Was für ein Islam gehört zu Deutschland? Über diese und andere Themen will Bettina Böttinger mit ihrem Publikum diskutieren.

    Sendungsseite

    http://www.wdr.de/programmvorschau/wdrfernsehen/uebersicht/2016-05-12/

  12. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wir dürfen NIEMALS vergessen:
    .

    SPD, CDU und Grüne haben diese

    Massenschändungen u. Vergewaltigungen von

    unseren dt. Frauen und Mädchen erst möglich

    gemacht und unternehmen alles, dass diese

    Schändungen u. Vergewaltigungen durch

    moslemische Asylanten/Ausländer

    täglich weiter ermöglicht werden.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  13. Wenn man andere Kulturen verstehen will, muß man zuhören können, was sie zu sagen haben. Sie machen ja kein Geheimnis daraus. Nur unsere Linken kapieren das nicht. Die sind so besessen von sich selbst, daß gar keine Wahrnehmungen aus der realen Welt durch ihren Filter dringen. Außer Schlägen mit stumpfen Gegenständen gibt es nichts, was ihren Bewegungsimpuls zu stoppen vermag.

  14. ich besitze keine Frauen, ab davon halte ich es für abwegig, dass da irgendein Zeichen gesetzt werden sollte, das war eine Horde notgeiler Böcke

  15. diese Muselmänner sollen ruhig kommen, offener Kampf und sich nicht feige, wie die Partisanen verstecken .

    Verbrechergesindel !!!!! raus aus Europa

  16. Gerade in den ORF Nachrichten wenn die Visumsfreiheit nicht kommt wird Erdogan alle F-linge los schicken.
    Ob das Erpressung ist?

  17. Ali G. wirft das Handtuch.

    Der 67 jährige Ali G. will wieder in seine Ursprungsland zurück

    Ali G kam letztes Jahr ins gelobte Merkelparadies und hatte es sofort gut getroffen. Er bekam All Inklusive+, eine schöne kostenlose Wohnung, Vollpension, eine kostenlose Krankenversicherung, 5806,-€ Nettorente monatlich für sich und seine Ehefrauen und die liebe und hilfreiche Betreuung vieler Gutmenschen. Die Zähne hat er sich kostenfrei machen lassen, eine schöne Designer-Brille schmückt sein Haupt. Das und die geschenkte Markenkleidung machen aus Ali G. eine durchaus attraktive Person, ganz anders als die verlumpten deutschen Durchschnitts-Rentner.
    Er hatte zuhause viel zurückgelassen, er war selbständig, hatte als diplomierter Kamel-Dung-Sammler ein kleines Unternehmen in der Baubranche, das alles hatte er zurückgelassen. Bei der deutschen Integrationsbehörde wird er jetzt auch als Bauingenieur-Akademiker geführt. Es fällt ja auch kaum auf, das er nie Lesen und Schreiben gelernt hat.

    Unter den Flüchtlingen in Deutschland sind Zehntausende Akademiker, die hierzulande als Arzt, Ingenieur oder Informatiker arbeiten können. Nahles Bundesarbeitsministerium hat ein Förderprogramms „Integration durch Qualifzierung“ (IQ)aufgelegt, das 60% seiner hochqualifizierten Asylwerberkollegen als Akademiker führt.
    „Unsere Beratungsstellen haben gut zu tun“, sagte Ottmar Döring, der wissenschaftliche Leiter der Fachstelle Beratung und Qualifizierung im Programm „IQ“. Mehr als 60.000 Personen haben schon ihre Anerkennung ihrer Abschlüsse bekommen.
    Auch die IHK FOSA (Foreign Skills Approval), ein Zusammenschluss von 76 Industrie- und Handelskammern mit Sitz in Nürnberg, zuständig für die für Berufsanerkennungen in Handwerk, Industrie und Handel, meldet eine rasant steigende Zahl von ratsuchenden Flüchtlingen. konstatierte Heike Klembt-Kriegel, Geschäftsführerin der IHK FOSA.
    Bei den Kammern melden sich vor allem Antragsteller mit Berufen aus dem kaufmännischen Eigentumstransferbereich, gefolgt von Berufen aus dem Bereich Elektronik und Informatik, Raketentechnik sowie Sprengfallenbau und anderen Metallberufen.

    Aber nun zurück zu Ali G.:
    Ali G. Möchte jetzt wieder nach Hause.
    Er hat großartige Zukunftspläne. Mit der Rente, die abschlagsfrei auch in Afghanistan bis zu seinem Lebensende, bzw. dem Lebensende seiner 3 Frauen wie Honig fließen wird, lässt sich dort schon was anstellen. Ali G. möchte in die Mohnproduktion einsteigen, ein Wachstumsmarkt, wie ihm die Bundesanstalt für Integration und Wiedereingliederung glaubhaft versichert. Fördergelder stünden abrufbereit, sagt die Anstalt. Außerdem bekommen er und seine Familienmitglieder einen kostenlosen Rückflug und 10.000,-€ Rückführungs-Startkapital pro Person. Weitere 65.000€ Gage würden ihm zustehen, wenn das ZDF über seine Rückkehr eine Reportage machen darf. Seine Kinder sollen in Berlin bleiben, Ihre geförderte Ausbildung machen und helfen schalariakonform die Republik zu übernehmen.

    Ali G. ist im Großen und Ganzen rundum zufrieden, obwohl er dem Drängen seines Berliner Imams nicht nachgegeben hat, Schalaria-konform Kufars zu beseitigen- später, denkt er, später und seine Kinder können ja auch mal was Gutes tun.

  18. Und mit dem Mist müssen wir uns hier auseinandersetzen bzw. müssen diese Gräueltaten erleben oder davon hören.

    Und das alles nur, weil diese islamischen Männer- Horden ungehindert in unser Land strömen konnten und hier auch weiterhin herzlich willkommen sind. Es ist so widerlich.

  19. Terrorverdacht
    BKA ermittelt gegen 40 Flüchtlinge

    Einem Zeitungsbericht zufolge wurden bislang in 40 Fällen Ermittlungsverfahren wegen Terrorverdachts gegen Menschen eingeleitet, die als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind. Insgesamt lägen dem BKA 369 Hinweise auf ein gezieltes Einschleusen von Mitgliedern oder Unterstützern terroristischer Organisationen wie der Terror-Miliz Islamischer Staat (IS) vor, berichtete die „Neue Osnabrücker Zeitung“.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_77805082/bka-ermittelt-wegen-terrorverdacht-gegen-40-fluechtlinge.html

  20. Ein viel in der Welt herumgekommener, hochgebildeter Mann, der lange in Beirut geschäftlich tätig war, fließend Arabisch spricht und in Beirut viele arabische Freunde hatte, sein Name tut nichts zur Sache, sagte einmal, lange habe er geglaubt, die Araber zu verstehen. Aber mit jedem weiteren Jahr sei ihm klarer geworden, daß er sich getäuscht hatte. Heute meint er, die Araber seien uns mit ihrer Mentalität vollkommen fremd, und ein Mitteleuropäer werde sie niemals verstehen können.

  21. Wofür sollten sich die Primitivkulturen am deutschen Mann gerächt haben?!

  22. #15 balduino (11. Mai 2016 13:17)

    halte ich es für abwegig, dass da irgendein Zeichen gesetzt werden sollte, das war eine Horde notgeiler Böcke

    Was wieder auf den Islam als maßgeschneiderte Charta (ficken, ficken, ficken, wann immer du willst) für notgeile Böcke in Mos schlachtenden Räuberbanden verweist. Hadith Sahih Muslim 2599:

    Abu Sa`id Al-Khudriy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Wir unternahmen mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, den Feldzug von Banu Al-Mustaliq und nahmen einige edle arabische Frauen gefangen. Da die Ehelosigkeitszustand lang dauerte, wollten wir mit ihnen geschlechtlich verkehren und `Azl (coitus interruptus) üben, um die Empfängnis zu vermeiden). Wir aber sagten: (Wieso machen wir so etwas, ohne den Gesandten Allahs zu fragen? So fragten wir ihn. Er erwiderte: Es ist nicht notwendig, daß ihr das tut. Es gibt kein Lebewesen bis zum Jüngsten Tag, das nicht ins Leben gerufen wird.

    Noch deutlicher – dieses Hadith gibt es mehrfach – wird es in anderen Varianten, etwa hier:

    …wir nahmen ein paar excellente arabische Frauen gefangen; und es verlangte uns nach ihnen, da wir unter der Abwesenheit unserer Frauen litten, aber zur gleichen Zeit wollten wir das Lösegeld für sie. Also beschlossen wir Geschlechtsverkehr mit ihnen zu haben aber Azl zu befolgen…

    http://www.usc.edu/org/cmje/religious-texts/hadith/muslim/008-smt.php#008.3371

    Der gesamte Islam ist ein Freifahrtschein für notgeile Böcke. Diejenigen, die ihn mitkonstruiert haben, haben nämlich einfach geguckt und sich gefragt: Wie halten wir barbarische Typen bei der Stange, die wir als Kanonenfutter zum Erobern brauchen? Indem wir ihnen straflos Sex und Beute garantieren.

    https://www.thereligionofpeace.com/pages/muhammad/rape.aspx

  23. Als Syrer aus Damaskus staune ich über das Unwissen und die Naivität der Bundeskanzlerin und ihrer Verteidigungsministerin …

    Und solche dummen Hühner vertreten Deutschland, unfaßbar. Wer in aller Welt soll sie und Deutschland ernst nehmen? Ob Hähne auch so unwissend und vor allem naiv sein könnten? Zum Elend mit den Weibern in der Politik Norbert Bolz:

    Ich glaube, daß die Feminisierung der Politik uns zwar strukturell friedfertiger gemacht hat, als das je zuvor in der Zivilisation war. Aber daß wir gleichzeitig immer unfähiger werden, beispielsweise in Situationen der Bedrohung unserer eigenen Existenz, entschlossen dieser Bedrohung entgegenzutreten.

    http://www.wgvdl.com/forum2/mix_entry.php?id=62631

  24. Ich möchte mal einen Aspekt anführen, der in dieser Gewaltdiskussion vollkommen untergeht:

    Als Vater von 2 Kindern und als Mann wurde ich im Zuge einer Scheidung behandelt wie ein Stück Scheiße. Wer die Familienunrechtsjustiz kennengelernt hat, der weiß wovon ich rede, denn diese Justiz ist absolut feministisch geprägt. Meiner Ex hat dieser Staatsfeminismus alles hinten reingeschoben. Frauenhäuser, Kindesunterhalt, Wohnungszuweisung ….

    Warum bitteschön soll ich mir jetzt um die Frauen Sorgen machen bzw. deren Wohl sicherstellen, denen ich nicht mal den Hauch eines Gedankens wert war?

    Alice Schwarzer, Edith Schwab, Schwesig, von der Leyen, Merkel … haben doch alle so die große Fresse, dazu kommen noch 465 staatliche Frauenhäuser … warum sollte ich mich für solche Weiber in Gefahr begeben?

    Das Gewaltschutzgesetz besagt klar: „Wer schlägt, geht!“ Es wurde, so es gegen deutsche Männer missbraucht werden konnte, exzessiv durch die Lügenpresse gepeitscht. Nun sind die Asylacken aggressiv, dann haut die doch mit genau diesem rotgrünen GewSchG auch aus Deutschland raus. Ich jedenfalls, werde für Feministinnen in Deutschland keinen Finger krumm machen. Das sollen die mal schön selbst tun. Vielleicht begreifen die dann endlich, dass man es sich mit den Männern nicht verscherzen sollte.

  25. Muhterem Aras: Erste Frau an der Spitze des Landtags

    Wir biodeutschen Frauen sind hier auch nur noch der Arsch für alle!

  26. Rache?
    Rachegefühle setzen Intelligenz voraus. Und diese kann man bei den primitiven Horden wahrlich nicht erkennen.

  27. Zur Frage der Sicherheitslage in Europa ist heute eine interessante Analyse eines früheren maßgeblichen Nachrichtendienst-Koordinators aus Großbritanien erschienen.

    Der Autor: Colonel Richard Kemp war der Leiter der Abteilung Internationaler Terrorismus des britischen Joint Intelligence Committee (Komitee aller Nachrichtendienste; eine Abteilung des Cabinet Office).

    Kommentar eines ehem. führenden Nachrichtendienst-Koordinators:
    Die EU und der jihadistische Terror

    http://haolam.de/artikel_25063.html

  28. Als Syrer, der einen aufgeklärten Islam vertritt und für Respekt gegenüber Frauen einsteht …

    Tibi ist zweifellos ein guter und ehrenwerter Mann, aber das mit dem „aufgeklärten Islam“ müßte er doch mal erklären. Ob er sich damit nicht selbst etwas in die Tasche lügt? Was bleibt denn vom Islam übrig, wenn man alles entfernt, was nicht mit den Werten der „Aufklärung“ vereinbar ist? Außer so Sachen wie Schuhe ausziehen in der Moschee u. ä. ?

  29. Wir sind es doch selber schuld,Kamelfikker werden gefördert,Erdogan in den Arsch gekrochen und Mutti lächelt dazu weitab in Südamerika.Die Wirtschaft will billige Arbeitskräfte und bekommt diese.Abschaffung des Bargeldes und totale Kontroole durch die USA und die Finanzwelt.Danke an unsere gewälten Verbrecher die wir Idioten immer wieder wählen !
    Es gibt für mich keinen Musel den ich als gleichwertig achte,wem es nicht passt auf nimmerwiedersehn !

  30. meiner meinung nach sieht man den hass den migranten gegen deutsche hegen schon in ihren augen und an ihrer körpersprache.

    gestern war ich mit einer freundin in der innenstadt und die ganze atmosphäre auf in der fußgängerzone war widerlich und bedrückend:

    jeder 2. „passant“ war entweder afrikaner oder araber. das harmloseste waren die lüsternen-stupide-gaffenden blicke seitens meiner freundin. kurz gefolgt von der extremen lautstärke der konversationen der refugeerudel. und natürlich muss man diesen dummbeuteln die ganze straße freiräumen wenn sie dort paschaartig entlangflanieren und dich trotzdem noch wie zufällig leicht anrempeln, während sie mit ihrem „taschengeld“ noch nen versifften döner reinfahren und kippen holen gehen. kurz vor einem eiscafe fuhr mir dann noch so eine kopftucholga mit dem doppelkinderwagen über den fuß, keine entschuldigung nichts.

    diesen zustand gibts ja schon länger, aber gestern ist es mir nochmal extrem aufgefallen.

    also entspannt ist für mich was anderes. macht echt keinen spaß mehr.

    bin schon auf den heißen folgenden sommer gespannt.

  31. #1 Hallodeutschland (11. Mai 2016 12:53)

    Alle Deutschen wurden durch den Schuldkult derart feige gemacht,damit die Deutschen sich nicht wehren,denn dann würden sie sich als „Nazis“ herausstellen,wenn man sich gegen islamische Raubnomaden zur Wehr setzt. So ist warscheinlich die Vorstellung der breiten Bevölkerung…

    „Lieber sich selbst hassen,als sich zu wehren“.Was für ein Absurdistan unser Land doch geworden ist!!!

  32. Wenn Erdogan seine Flüchtlingsarmee losschickt, müssen die durch Griechenland und an der mazedonischen Grenze ist Schluss!

  33. AfD zensiert PI:

    König blickt auf den Monitor, er durchforstet die Beiträge, die Nutzer auf der Seite gepostet haben. 26 Stück sind in den vergangenen zwei Stunden eingegangen. Königs Augen fliegen über die Zeilen, er sucht nach Signalwörtern, ob er sich den Text genauer anschauen muss. „Völkisch“, murmelt er, „da gehen die Alarmglocken an.“ Also Wort für Wort: Von einer Invasion der Muslime ist die Rede, von Kreuzzügen, Oktober 1507. Am Ende des Textes ist ein Link zur Internetseite „PI News“. Das macht es leicht für König, er klickt auf „Löschen“. Die Medien der neuen Rechten, dazu zählen „PI News“, der Kopp Verlag oder das Magazin „Compact“, lässt er grundsätzlich nicht zu. „Das ist nicht die AfD“, sagt er. „Wir sind Mitte.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-durch-ausgekluegelte-internetstrategie-gross-geworden-14221660.html

  34. #37 Biloxi (11. Mai 2016 13:44)

    … aber das mit dem „aufgeklärten Islam“ müßte er (Tibi, ed.) doch mal erklären. Ob er sich damit nicht selbst etwas in die Tasche lügt?

    Yep, das macht er. Genau wie mit seinem Gewächs „Euro-Islam“, das niemals so richtig anwachsen wollte und inzwischen vorsehbar verdorrt und mausetot ist. Was ich Tibi nie verzeihe: Er war in Göttingen Doktorvater der dummen Göre Naika Foroutan, die sich zu einer deutschen Landplage ausgewachsen hat.

    ^^

  35. #33 Wilhelmine (11. Mai 2016 13:40)
    Ne Ne nicht der A für alle nur für F-linge weil Du weißt Jungfrau Ehe und so…

  36. #36 Wilhelmine (11. Mai 2016 13:43)

    Ich glaub´ mich tritt ein Pferd!

    Und Özdemir übernimmt nach zwei Jahren.

  37. #19 Wilhelmine (11. Mai 2016 13:19)

    SCHOCK! Hab noch NIE von der gehört!

    Muhterem Aras

    Erste Frau an der Spitze des Landtags

    Der baden-württembergische Landtag schreibt wieder ein kleines Kapitel Geschichte. Die Grünen nominieren zum ersten Mal eine Frau als Präsidentin – und eine Muslima dazu.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.muhterem-aras-erste-frau-an-der-spitze-des-landtags.a90af168-26d5-4004-b7ce-45e76d664cad.html
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    Tja – der Muselmanenkult muss ja vorangetrieben werden
    *würg

  38. Widersprüche verstrickt, ist noch im Amt!

    #8 Marie-Belen (11. Mai 2016 13:06)

    „Bassam Tibi staunt über die Dummheit von Merkel & Co!“

    Wir bei PI staunen schon lange über die Dummheit von Merkel und Co !!!
    ——————————————
    Wer das schreibt hat nicht verstanden um was es geht: Frau Merkel und ihre Regierung haben den Auftrag, das deutsche Restvolk im deutschen Rumpfstaat vollends auszulöschen. Dazu werden alle Mittel eingesetzt: Unüberbrückbarer Zwist zwischen Mann und Frau über den Feminismus, Zerstörung jeglicher Basis für eine biologisch definierte Familie mit Vater, Mutter und gemeinsamer Kinder durch den Genderismus, Senkung der Nettolöhne, Verarmung und damit Verunmöglichung, eine Familie mit 3 Kindern über die Runde zu bringen, Verunsicherung und Zukunftsangst durch Renteninstabilität, Schwächung des Mannes als Beschützer der Frauen und Kinder.

    Alles geschieht planmäßig und überlegt und Frau Merkel hat noch lange nicht fertig. Das Merkelsystem bestimmt nach wie vor den Ablauf und es gibt keine geschlossene Volksbewegung, um diese Vernichtung am deutschen Volk abzubrechen.

  39. OT

    Zu diesem Pferd mit Augenbrauen Muhterem Aras: Kurzes Schlaumachen ergibt, daß die Elli 1965 in Ostanatolien geboren ist und mit ihrer Sippe 1978 nach Deutschland einfiel.

    Zur Erinnerung: Der Anwerbestop war 1973. in Deutschland Abi, WiWi-Studium, Steuerberatungsbüro, Grünen-Abgeordnete. Also eine recht durchschnittliche Biografie. Und das Stinknormale feiert ein Stuttgarter Hornochse als „Bereicherung“:

    Auch Verwaltungsbürgermeister Werner Wölfle, der sich mit ihr von 2007 bis 2011 den Fraktionsvorsitz teilte, freut sich „diebisch, dass Muhterem und ihre Familie den Beweis antreten, wie Einwanderer ein Land bereichern können“. Richtig ins Schwärmen gerät Wölfle, wenn es um seine Weggefährtin geht, die ihn „Abi“ nennt, was auf türkisch „großer Bruder“ bedeutet

    Was für ein schlichtes Gemüt. Der Wölfle.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.muhterem-aras-vorzeige-migrantin-ist-stimmenkoenigin.57167062-4029-4d14-bb41-397e488980c5.html

  40. #42 Lichterkette (11. Mai 2016 13:52)

    AfD zensiert PI:
    —————————————-

    Und FAZ wirbt hiermit für PI. Der AfDler hätte das übrigens ja auch lassen können, aber er erwähnt PI noch extra. Danke, AfDler!

  41. Tja, lieber Tibi, der ich Dich schon seit den späten 90ern als scharfzüngigen Islam-Kritiker schätze: Alles richtig, alles plausibel. Aber DIE ALTE kann man nur „mit dem Schießgewehr kurieren“ (Mark Twain: Huckleberry Finn).

  42. #47 Medley (11. Mai 2016 14:04)

    Das gehört in die Rubrik:
    „Meldungen, die wir am allerliebsten lesen“ 🙂

  43. Herr Güllner von Forsa hat wieder seine wöchentliche Gülle ausgegossen:

    Die AfD verortet er gnädig bei 10 % ; mehr werden es nie werden, hat er verlauten lassen.

    Und – wer hätte das gedacht – die SPD ist wieder über 20 %.

    Na, dann ist ja wieder alles in Ordnung.

  44. OT: Eine amüsante Vorstellung auf Berlins Straßen

    Ex-Piraten-Politiker, jetzt in der Linkspartei, betätigt sich als Fahradnazi, indem er maximal links fährt, den gesamten Verkehr staut und überholende Autofahrer beschimpft. Auf diese Art gelingt es ihm, auf kurzer Strecke von gleich zwei verschiedenen Fahrern tätlich angegriffen zu werden. Die Herkunft der Autofahrer wird nicht genannt, aber ihr Verhalten deutet sehr auf Südländer hin. Was in Anbetracht des selbsterniedrigenden T-Shirts des Politclowns schon ironisch wäre.

  45. Rache, Wofür? Habe keinem Araber was zu leide getan. Aber das hält bei mir auch nicht ewig.

  46. OT

    AfD (Petry) kriecht zum Zentralen Sowjet des Islams in der BRD. Wäre das nicht ein Thema für PI? https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/afd-spitze-trifft-sich-mit-zentralrat-der-muslime/

    Schließlich sieht das wieder verdammt nach einem Schuß ins eigene Knie aus, denn mit den Taqiya-Moslems gibt es nichts zu diskutieren, schon gar nicht mit Mayzek. Und ich halte Petry auch für ausgesprochen ungeeignet, gerade bei dem Thema (aber nicht nur dem). Und ihr PR-Mann Klonovsky ist dafür auch nicht der richtige Mann, der ist da viel zu sehr auf Islamlinie.

  47. DIE ÜBERSCHRIFT IST QUATSCH!
    RACHE, WOFÜR? BLÖDSINN!
    ZUTREFFEND IST DIE FESTSTELLUNG, DASS MIT EINER SOLCHEN AKTION DAS VERMEINDLICHE „EIGENTUM“ DER DEUTSCHEN MÄNNER BESCHÄDIGT UND SOMIT IHREE EHRE
    ANGETASTET WURDE. (Eigentum nach islamischem Eigentumsverständnis; Ehre nach islamischem Verständnis von Ehre)
    FAKT BLEIBT ES SOLLTE DER DEUTSCHE MANN
    GEDEMÜTIGT WERDEN UND DAS IST ZUM TEIL GELUNGEN. (Welcher Teil ist gelungen? Antwort vieler Feministinnen: Es handelt sich um Männergewalt, so wie wir sie auch von deutschen Männern kennen. Hat nichts mit dem Islam zu tun, hat nichts mit Flüchtlingen zu tun) DIESE ANKLAGE VON DEUTSCHEN FRAUEN IST UNERTRÄGLICH, WEIL DIESE WEIBER NIX, ABER AUCH GARNIX KAPIERT HABEN!
    ALSO ZUSAMMENHÄNGE HERSTELLEN UND VERSTEHEN LERNEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  48. Bassam Tibi hat immer für einen sogenannten Euro-Islam plädiert. Eigentlich eine schöne Sache. Aber soweit ich es sehe, hat er dieses Vorhaben realistischer Weise erst mal auf Eis gelegt.

    Auf seiner Homepage (www.bassamtibi.de) schreibt er: „Ich habe es nie geschafft, von der deutschen Universität als gleichwertiger Wissenschaftler anerkannt zu werden.“ Das sagt eine Menge über die Qualität der deutschen Wissenschaft aus.

    Bassam Tibi hat sich in der letzten Zeit sehr zurückgezogen. Ich würde mir wünschen, dass dieser gute Mann, zwar in einem höheren Alter, aber noch nicht alt und immer noch geistig vital, in die Debatte über den Islam in Deutschland wieder einsteigen würde.

  49. Diesen Schmarrn könnte man so verkürzen:

    Das Vergewaltigen einer herrenlosen Frau macht weniger Spaß.

  50. #13 Verwirrter

    Wahrscheinlich hat es ihm gefallen.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Bothfeld/Maskierter-ueberfaellt-Pizza-Bringdienst-in-Hannover-Bohtfeld

    1,80 bis 1,85 Meter groß, spricht Deutsch mit Akzent

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-Hannover-warnt-vor-Automasche-von-Trickdieben

    Die Polizei Hannover warnt vor Trickdieben, die zumeist Frauen ansprechen, dass mit ihrem Auto etwas nicht stimmt.

    Während das Opfer abgelenkt ist, gelangt ein zweiter Täter über die Beifahrerseite in den Innenraum und entwendet Wertgegenstände.

    In diesem Monat gingen bereits 14 Anzeigen bei der Polizei ein. <<

    .

    http://www.focus.de/regional/videos/taeter-flohen-mit-dem-bus-bis-zur-bewusstlosigkeit-gepruegelt-polizei-sucht-sechs-maenner-in-berlin_id_5518808.html

  51. http://www.focus.de/politik/deutschland/gastbeitrag-von-cdu-politiker-martin-patzelt-integration-geht-nicht-ohne-begegnung_id_5515179.html

    Erzwungenes bzw. verordnetes Zusammenleben ist nicht integrationsförderlich.

    soso…

    Deshalb ist die Bürgergesellschaft – angefangen bei ihren selbstorganisierten Gemeinschaften bis hin zur individuellen Begegnung – unverzichtbar.

    Zeit, Offenheit, Kommunikationsbereitschaft, Konfliktfähigkeit, Geduld, Lernbereitschaft – all das sind wesentliche Voraussetzungen im Zusammenleben.<<

    soso…..

    .

    Wahrscheinlich das nächste Milliardengrab.

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/schwule-gutachter-wollen-rehabilitierung-fuer-opfer-von-paragraf-175-a-1091772.html

    Antidiskriminierungsbeauftragte Lüders (grusel)

    .

    http://www.bento.de/politik/fatwa-im-netz-wie-islamische-gelehrte-den-koran-und-social-media-verbinden-553246/#refsponi

    Der Islam ist in den Augen vieler Kritiker eine mittelalterliche Religion mit in Stein gemeißelten Regeln.

    Die Scharia, die islamische Rechtssprechung, gilt als Gesetzbuch voller Verbote und Verneinungen. Die Fatwas, einzelne Gesetze, gelten als Aufrufe zu Steinigungen und Ehrenmord.<<

    Steinzeit, Nein Danke!

  52. Zur gestrigen Diskussion Paul H. versus Rafik Youssef:

    Ermittler stellen klar: Messerstecher von Grafing ist Deutscher

    Eine Sprecherin des LKA bestätigte gegenüber FOCUS Online, bei dem 27-jährigen mutmaßlichen Täter von Grafing handele es sich definitiv um einen Deutschen. Es liege kein Migrationshintergrund vor, betonte die Sprecherin. Außerdem gebe es keine Verbindung zu einem Mann namens Rafik Youssef.

    http://www.focus.de/panorama/welt/gegen-facebook-geruechte-ermittler-stellen-klar-messerstecher-von-grafing-ist-deutscher_id_5522053.html

  53. Tibi: Köln war Rache am deutschen Mann!
    #############################################
    Frage:
    1. Rache wofür?
    2. Warum beteiligen sich unsere Frauen ?

  54. Die Einheimischen Frauen machen aktuell einen Lernprozeß durch. Sie müssen sich ihren Mann genauer ansehen. Und wenn sie alleinerziehend werden, können sie in einer Multi-Kulti Sozialwohnung landen. Kein Krindergarten oder Schule für die lieben Kleinen.

    Abends ausgehen und sich in der Sonne räkeln. Will genau geplant sein.

    Das wird zu Veränderungen führen. Die Evolution macht niemals Pause. Die Teddybärwerferinnen werden aussterben.

    Und von einer Petry, Le pen, Weidel, Babieca und Paula ersetzt.

  55. Ich habe mal an anderer Stelle geschrieben, dass es für Asiaten dazu gehört, den besiegten zu demütigen, in dem er in dessen Haus übernachtet, es verwüstet und darin schei..t und das er dessen Frau vergewaltigt.

    das war auch genau das Vorgehen der Russen 1944/1945 in den deutschen Ostgebieten bis zur Saale/Elbe.

    Das ist die selbe mittelalterliche asiatische Ka..e.

    Und wer das nicht begreift, wird untergehen!

  56. Mit Köln,und den vielen weiteren Städten Deutschlands,sowie weitere des alten Europas in denen die Massenvergewaltigungen stattfanden,leutete der Islam seine Machtübernahme an.

  57. @ #2 INGRES (11. Mai 2016 12:54)

    Auch was Sie schreiben ist nur einseitig.

    Denn sehr wohl wurden die Opfer mit Fingern usw. vergewaltigt.

    Als Frau hat man jetzt verstärkt ein mulmiges Gefühl, alleine wegzugehen, aber auch tagsüber, wenn man Moslems sieht, auch beim Anblick von islamischen Kopftüchern.

    Ferner werden mit „El Taharrusch dschamai“ auch die Ehemänner u. überhaupt die Männer, hier deutsche nichtislamische Männer gedemütigt.

    Letztendlich wird die ganze nichtislamische Gesellschaft verspottet, erniedrigt u. beherrscht.

    Aber „El Taharrusch dschamai“ gibt es auch in islamischen Ländern, gegen islamische Frauen gerichtet.

    „El Taharrusch dschamai“ ist also ein weiterer islamischer Knüppel, alle Menschen, auch das islamische Fußvolk, islamgefügig zu machen bzw. zu halten.

  58. #7 Eurabier (11. Mai 2016 13:04)

    Und die rotzgrüne Landesregierung von NRW wollte diese islamische Gruppenvergewaltigung von Köln unter den ungeschächteten Orientteppich kehren!

    Sogar der Innenminister, der sich in immer größere Widersprüche verstrickt, ist noch im Amt!
    ————————–
    diese Verantwortlichen sind ganze miese Schweine …… !!! m wir kennen Namen wir kennen euch ….

  59. Deutschland gilt dank der Einladung von Kanzlerin Merkel als Hauptziel der Flüchtlinge.

    Merkel, du dummes, unfähiges Miststück, du saublöde Trine, du historische Katastrophe allerersten Ranges, du …

    Ja, ja, ich weiß, jetzt kommen wieder einige und sagen: „Das war gar kein Fehler aus Versehen, das ist ja der Plan“ (NWO usw.), ja, ja, geschenkt.

    II
    Diesen Konflikt können weder regionale noch internationale Mächte in den Griff bekommen.

    Das gehört zu den allerdümmsten der vielen dummen, gedankenlos daher geplapperten Standradphrasen des politisch-medialen Komplexes: „Wir müssen die Fluchtursachen beseitigen.“ Boah, wenn ich das schon immer höre! Ich glaube allmählich, die stellen sich nicht so dumm, die sind tatsächlich so vollkommen ahnungslos und naiv! Die sind so dumm!

    III
    Der Kinderstreit zwischen allen deutschen Parteien über Obergrenzen und eine Limitierung der Zahl belegt, dass deutsche Politikerinnen und Politiker die Dimension der Probleme nicht verstehen.

    Eben. Quod erat demonstrandum. Dumm wie die Kinder. Und von solch kümmerlichem, unterbelichtetem Personal lassen wir uns führen – zwangsläufig in die Katastrophe.

  60. Diesen Schmarrn könnte man so verkürzen:
    Das Vergewaltigen einer herrenlosen Frau macht weniger Spaß.

    #72 Wolperdinger (11. Mai 2016 14:34)

    Den Begriff „Spaß“ brachte auch Akif in seinem Video (unten), als es um den totalitären Anspruch des Islam ging. Sinngemäß: „Das gehört dazu, sonst macht es ja keinen Spaß. Wenn man nur so vor sich hinglaubt ( : -) )… „

  61. Deutsche Frauen haben aber keine Angst, sondern ihre Männer…

    Selbst Heriberts Südzeitungen sieht sich nun genötigt öffentlich einzugestehen, daß den deutschen Frauen und Mädchen die Anwesenheit der mohammedanischen Sittenstrolche im deutschen Rumpfstaat gehörig auf den Wecker geht. Umerzogen wie die Lizenzpresse nun einmal ist, nennt sie dies Angst. Tacitus weiß es freilich anders: „In der Tradition ist überliefert, daß schon manche wankende Schlachtreihe von den Frauen wieder gesichert wurde, mit der gleich bleibenden Unterstützung…“ Die deutschen Frauen haben also keine Angst, sondern ihre Männer. Entsprechend fürchte sich auch des Wüstenfuchs Weib Lucie nicht vor den Brandbombenangriffen des Schlächters Haarriss, wußte sie doch gar wohl, daß ihr Erwin mit seinem Afrikakorps Monty, dem alten Scheißhaus der Engländer, ordentlich Saures gab und darauf und dran war durch die Einnahme der Ölquellen die englische Luftwaffe ebenso am Boden zu zerstören wie Alexander der Große die persische Flotte durch die Einnahme der Häfen unschädlich machte…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  62. Was Köln genau war, darüber bin ich auch noch am grübeln. Ein zufälliges Ereignis war es jedenfalls nicht. Seltsam war auch der Terroralarm in München zur gleichen Zeit.

  63. Richterin aus Südafrika packt über Schwarze aus.

    „Vergewaltigung gehört zur Kultur der Schwarzen“, „Mord ist auch kein großes Thema. Und Gruppenvergewaltigungen von Baby, Tochter und Mutter sind vergnüglicher Zeitvertreib“. Mit Sätzen wie diesen ließ eine südafrikanische Richterin zu Beginn dieser Woche aufhorchen.
    Was eigentlich als vertrauliche Kommunikation auf Facebook gedacht war, machte schnell die Runde und zeigt ein schockierendes Bild 22 Jahre nach dem Ende der Apartheid…..
    https://www.unzensuriert.at/content/0020733-Grosse-Empoerung-Richterin-aus-Suedafrika-packt-ueber-Schwarze-aus

  64. #60 Marie-Belen (11. Mai 2016 14:12)
    Herr Güllner von Forsa hat wieder seine wöchentliche Gülle ausgegossen:

    Die AfD verortet er gnädig bei 10 % ; mehr werden es nie werden, hat er verlauten lassen.

    Und – wer hätte das gedacht – die SPD ist wieder über 20 %.

    Na, dann ist ja wieder alles in Ordnung.

    UND ABENDS SITZT ER AM TISCH, UND SCHREIT : DIESE SUPPE ESS ICH NICHT, NEIN, DIESE SUPPE ESS ICH NICHT.
    ER KANN JA AUCH IGNORIEREN, DASS MORGENS DIE SONNE AUFGEHT, UND TROTZDEM WIRD SIE AUFGEHEN, AUCH WENN GÜLLENER DIES NICHT MÖCHTE.

  65. Die ZENSUR hat eine alte, langjährige Tradition. Sie war schon immer das Mittel der Herrschenden, ihre Macht zu sichern.

    Das Wort »Zensur« umfasst dabei ja nicht nur die direkte und bei Strafe verbotene Berichterstattung oder Meinungsäußerung, sondern viel mehr.

    Die Lügenpresse, die neudenglisch so genannte »political correctness«, die Verschleierung, das Verschweigen, die Verdrehung und Umdrehung der Begriffsinhalte, die »freiwillige« Selbstbeschränkung, über bestimmte Tabu-Themen gar nicht zu berichten und »kontaminierte« Worte zu vermeiden, sind alles Formen der Zensur.

    Schon Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) erregte sich in seinen Tag- und Jahresheften über die Unterwerfung der Zeitungen unter eine obrigkeitsstaatliche Einheits-Sichtweise der Dinge:

    »Von jeher und noch mehr seit einigen Jahren« sei er überzeugt, »dass die Zeitungen eigentlich nur da sind, um die Menge hinzuhalten und über den Augenblick zu verblenden, sei es nun, daß der Redakteur eine äußere Gewalt hindere, das Wahre zu sagen, oder dass ein innerer Parteisinn ihm dasselbe verbietet.«

    George Orwell (1903-1950) scheint mit seinem berühmten Roman »1984« geradezu ein Lehrmeister für die heutigen Sprachverwirrer und Zensoren gewesen zu sein. Er schildert darin die Machenschaften der Herrschenden, mit ihrem »Neusprech« das Denken ihrer Untertanen zu beherrschen.

    Nicht in einem Roman, sondern in der Wirklichkeit war ein typisches Beispiel dafür das den Menschen eingehämmerte Wort von den »Entsorgungsparks« in den 70er Jahren, als die Regierenden mit Milliarden-Subventionen aus Steuergeldern die Atomzertrümmerungskraftwerke förderten. In den »Entsorgungsparks« sollte man viel Grün sehen und die Vögel zwitschern hören – so wurden alle Fragen nach dem Verbleib der über Jahrtausende tödlich strahlenden Abfälle gelöst.

    Und so ist es bis heute: aus widerrechtlich Einreisenden wurden zuerst »Asylsuchende« und dann »Flüchtlinge«. Weil inzwischen aber trotz aller Medienzensur durchgesickert ist, dass sie diesen Status gar nicht haben (weil schon aus einem sicheren Land kommend), nennt man sie nun »Refugees«, um das Volk zu verdummen.

    http://www.fk-un.de/UN-Nachrichten/UN-Ausgaben/2016/4-16/2016-04-1.htm

  66. Wie die Rache am deutschen Mann?
    Da rächt sich der oberfeige Musel also eher/lieber an einer schwachen Frau anstatt gleich an einem Mann?

    Soviel zum Thema Ehre! LOL
    Feige Bande

    Vielleicht sollte man den Musels mal begreiflich machen, dass sie ihr „Ziel“ hier damit verfehlen!!!
    Gleichberechtigung und Feminismus muss ihnen wohl erst erklärt werden.
    Hier werden keine Mädels ab 6 verheiratet!!!

  67. #8 Marie-Belen (11. Mai 2016 13:06)

    Gab es da nicht einen römischen Kaiser, der Rom anzündete, um sich daran zu ergötzen?

    Nein. Nero hatte vor, statt der Kloaken der Unterstadt angesichtig zu werden, aus Rom eine Weltstadt zu machen, die diesen Namen auch verdiente. Also so etwas wie Alexandria.

    Einen ähnlichen Traum hatte später auch Ceaucescu.

  68. #80 Maria-Bernhardine (11. Mai 2016 14:47)

    Das was ich geschrieben (und ich habe es Sylvester geschrieben) habe, war, dass das existentiellere Phänomen die Gefahr für die Gesellschaft ist und damit auch für mich offen gefährlich sei.

    Was Frauen da passiert ist kann ich nicht beurteilen (außer dass es halt so wie ich erzogen bin, nicht in Ordnung ist). Ich weiß nicht wie eine Frau fühlt. Männer jedenfalls werden umgebracht.

    Im übrigen kommt bei dem Verhältnis der Frau zur Vergewaltigung ein Widerspruch zum Vorschein den ich auch schon thematisiert habe, ohne dass jemand darauf eingegangen ist. Frauen sind ja Männern gleich, aber u.a. bei Vergewaltigung sind sie Frauen. Da benötigen sie esentielle Sonderbehandlung.

    Nun bin ich der Letzte (vielleicht hier sogar der einzige, jedenfalls einer wenigen) der bestreitet, das Frauen besonders sind und besonders behandelt werden müssen (früher stand das auch noch in Gesetzestexten, als die Gesellschaft noch normal war und die Frauen noch nicht durchgeknallt), aber das will man ja nicht. Dieser Widerspruch kommt aber beim Vergewaltigungsthema dann hoch.

  69. #19 Wilhelmine (11. Mai 2016 13:19)

    War mir völlig klar, daß irgendeine Quotenmohamedanerin irgendeinen Posten abkriegt!

  70. #42 peteroplan

    diesen zustand gibts ja schon länger, aber gestern ist es mir nochmal extrem aufgefallen.

    Den Zustand unseres Landes nach 7 Monaten offenen Grenzen sieht man erst beim derzeitigen schönen warmen Wetter, weil sich die All-Inklusive-Dauerurlauber erst bei diesen Temperaturen aus ihren Betten trauen.

    In den Fußgängerzonen unserer Städte weiß man dank der Raute des Schreckens derzeit
    nicht, ob man im tiefsten Arabien oder in Afrika ist, auf jeden hört man kaum noch ein deutsches Wort.

  71. Ich werde jetzt einen weiteren Widerspruch des Feminismus darstellen.
    warum überhaupt ist Vergewaltigung in allen Gesellschaften strafbar (im Islam mit Besonderheiten). Männer haben Frauen doch ursprünglich unterdrückt, so dass sie keine wissenschaftlichen Leistungen erbringen konnten. Das haben die Männer also gezielt hinbekommen.

    Wieso haben sie es dann eigentlich nicht generell geschafft, die Frauen grundsätzlich zu Sexsklavinnen zu degradieren. Interesse hätten sie doch haben könne. Und mal kurz geschlossen, dann hätte das doch klappen müssen, wenn sie die Frauen schon aus der Arbeit heraus gehalten und an den Herd gefesselt haben.

    Ich meine, ich weiß es nicht, ich habe einem Vorschlag, aber bitte; jede(r) darf mitmachen bei der Lösung, ich will nicht vorgreifen. Vielleicht kommt etwas heraus woran ich gar nicht denke und ich bin dann weiter gekommen.
    Eins vielleicht, ich meine die Männer haben sich nit generell zur Unterdrückung der Frauen zusammen geschlossen, sonst hätten sie es beim Sex auch machen könben. Wenn das richtig ist, dann ist das ein wichtiger objektiver Einwand gegen den Feminismus. Aber ich wiß, dass es im gesellschaftlichen haarig ist etwas zu beweisen, also bitte.

  72. Diese Einschätzung stimmt!

    Da die Mohammedaner Gott sei Dank bei Deutschen Frauen immer noch zum Großteil nicht ankommen, fühlen sie sich zurückgesetzt.

    In den Fußgängerzonen werden viele von den agressiv beleidigend.

    Sie hätten auch gerne so eine blonde Frau wie die Scheixx Kartoffel zum F*cken.

    Wenn diese patriarchalisch erzogenen Moslemmänner von einer Frau einen Korb bekommen, dann kocht deren Blut und wenn sie sich an der Frau mit sexueller Gewalt vergehen, dann glauben sie den Deutschen Mann erniedrigen zu können.

    Diese Masche fahren schon die 14 – 15 jährigen auf den Schulhöfen.

    Aber wenn man dazu was sagt, wird man ja in Deutschland von den linksgrünversifften gleich als Nazi abgestempelt und in die Rechte Ecke gestellt.

    Gut dass es hier mal von einem Experten erläutert wird, dem man nicht vorwerfen kann Nazi zu sein.

    Merkel hat diese Primitivkulturen ins Land gelassen und SPD+Grüne züchten seit Jahrzehnten diese islamische Parallelwelt in unseren Städten heran, die uns im eigenen Land immer mehr unter Druck setzt.

    -Schluss mit diesen linken Gesellschaftsexperimenten

    – Weg mit Multi-Kulti

    – Unsere Deutsche Heimat bleibt deutsch, Basta!

  73. #26 Wilhelmine (11. Mai 2016 13:26)

    Falls Visafreiheit scheitert
    Erdogan-Berater droht: „Dann schicken wir die Flüchtlinge los“

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_77806334/wegen-visafreiheit-tuerkei-droht-eu-mit-fluechtlingen.html

    Ja, und wenn die Visafreiheit käme, was ich nicht hoffe, dann kommen die Türken und setzen sich hier fest! Was ist daran besser?
    Außerdem kommen doch trotzdem die „legalen Syrer“, davon spricht nur niemand mehr! Die werden heimlich, still und leise eingeflogen und es entstehen deshalb auch keine „medienwirksamen Bilder“ mehr.
    Es gibt nur eins: Europa muss seine Grenzen dicht machen. Wenn man will, geht das auch!

    Nur mal so ein paar Gedanken (ohne Anspruch auf Richtigkeit):

    Erdolf hält uns die „Flüchtlinge“ vom Leib, bekommt dafür Visafreiheit. Flüchtelanten haben schon neue Routen im Auge (z.B. Brenner), dann bekommen wir eine „Zweifronten-Invasion“, vom Brenner links unten UND von Erdolf rechts unten???

    Oder endet dann die Visafreiheit und die Türken werden wieder heimgeschickt??? (Scherz)

    Meine Meinung:

    Es wird andere Routen geben, die nichts mit der Türkei und Erpresser Erdolf zu tun haben! Europa muss sich selbst schützen und ist, wenn man nur will, auch in der Lage dazu! Also sollten wir gleich dort unten bei Erdolf anfangen und europäische Eigeninitiative zeigen, „Generalprobe“ für die zukünftigen neuen Routen!

    Festung Europa!

  74. @Lichterkette (11. Mai 2016 13:52)

    AfD zensiert PI: (…)

    Ihnen fehlen die Argumente.
    Sie können nur dämonisieren und spalten.
    Da sie die AfD nun nicht mehr dämonisieren können…

    PI, andere Medien abseits des Mainstream, Pegida und AfD sind eigenständig, jedoch stark miteinander verwachsen.
    Sie wollen auch AfD und Pegida spalten.
    Nun wecken sie Distanzierungsgelüste gegen PI.
    Die AfD wäre dumm, wenn sie diese Spaltungsversuche nicht durchschaut. Sie risse sich selbst ein Bein aus.

    Unsere Gegner wollen, dass der Widerstand sich gegenseitig schadet.
    Leider ist diese Erkenntnis noch nicht bei allen durchgedrungen.

    Freiheitliche Grüße an die AfD!

  75. Wenn aber diese jungen Männer stattdessen
    in eine Notunterbringung in Schul- und
    Sporthallen kommen, dann fühlen sie sich
    betrogen, ja diskriminiert.
    Also entwickeln
    sie Rachegefühle gegenüber dem europäischen
    Mann. Die enttäuschten und wütenden arabischen
    Männer rächten sich daher in Köln und Hamburg
    an den deutschen Männern, vertreten durch
    deren Frauen.

    Soso, und was wird diese Aussage in den links-
    versifften Hirnen anstellen?

    Da bedient dieser Herr genau die Klientel, die
    den Volksverrätern ihr Treiben so vereinfacht.

    Sie, die linken Idioten, werden sagen: „genau,
    wir hier sind schuld.

    Wir, wir bösen, verkommenen und kulturlosen Leute
    der westlichen Welt.“

    Tut mir leid, aber dieser Herr Bassam Tibi
    kommt mir vor wie eingeschleust, um Verwirrung
    in die Sache zu bringen und den linksversifften
    Wirrköpfen Oberwasser zu geben.

    Was kann man nicht alles in Tibis Auassagen hin-
    einlesen !

    Vergewaltigten Frauen wurde schon vorgeworfen,
    Anzeige erstattet zu haben. Weil sie dadurch
    „rechte Hetze“ provozieren..

    Und in solches Narrentreiben trompetet nun dieser
    Bassam Tibi hinein !

    Genau: Man muss diese wilden und primitiven Horden
    nur genug verstehen. Und integrieren und integrieren
    und …

    Nein. Zu diesem Abschaum gibt es nichts zu verstehen.

    Dieser Abschaum ist leidenschaftlich abzulehnen.

    Wir wissen doch, das jede Relativierung, und wenn es auch
    nur nach Relativierung aussieht, vom linken Mob genutzt
    wird.

    Tibi ! Halt dich raus ! Du richtest mehr Schaden
    als Nutzen an. Und vielleicht führst du ja auch nur
    einen diesbezgl. Auftrag aus.

    Falls dieser Tibi es gut (mit uns) meint: Hat er
    überhaupt eine Ahnung, was er da mit solchen Artikeln
    möglicherweise anrichtet ?

    Das die „Welt“ zu den Medien gehört, die tendenziös
    und lückenhaft berichten, sollte man wissen.
    Ich nenne das Lügenpresse.

    Und dazu könnte man nun erklären: Um die Massen zu
    erreichen, muss solch ein Artikel in ein Massen-
    medium gesetzt werden.

    Genau. Und um was für Massen handelt es sich?

    Korrekt: Es handelt sich um die noch schlafenden
    „Massenmedien-Konsumenten“, die mit Worten wie denen
    von Tibi gleich wieder schlafen gelegt werden.
    Inklusive einer Auffrischungsimpfung mit
    einer Ladung schlechten Gewissens

    Und dieses „schlechte Gewissen“ ist seit jeher der
    Trick, insbesondere Deutsche unten zu halten !

    Tibi, du bist als UBoot entlarvt. Bist du keines,
    bist du unseriös/leichtfertig, mindestens aber naiv.

  76. #28 Das_Sanfte_Lamm (11. Mai 2016 13:31)

    Wofür sollten sich die Primitivkulturen am deutschen Mann gerächt haben?!
    ————-
    Weil die Aufklärungsjets aus der BRiD in Syrien nur tagsüber fliegen konnten und die Frauen in Angst und Panik versetzt haben?

  77. Mitunter reden wir hier von Frauen (nicht alle), welche die deutschen Männer seit Jahren demütigen. Nun demütigen muslimische Männer deutsche Männer durch die deutsche Frau. Deutsche Männer werden also doppelt gedemütigt.
    Isn’t it ironic? Don’t you think?

  78. Heute Abend bei Maischberger ab 22.45

    „Mann, Muslim, Macho: Was hat das mit dem Islam zu tun?“

    Die Übergriffe der Kölner Silvesternacht blieben nicht ohne Folgen: Das Asylrecht wurde bereits verschärft, das Sexualstrafrecht soll jetzt folgen. Und die Diskussion über Islam und Integration wird seither verstärkt als hitzige Geschlechterdebatte geführt. Sind viele junge muslimische Männer, die als Flüchtlinge zu uns kommen, frauenfeindlich gesinnt? Und wie weit sind sie dabei von religiösen oder vor allem gesellschaftlichen Traditionen geprägt? Könnte eine Reform des Islam auch das Frauenbild verändern?

    Die Gäste:

    Alice Schwarzer (Feministin und Journalistin) Simone Peter, B’90/Grüne (Bundesvorsitzende) Murat Kayman (DITIB-Vorstand NRW) Samuel Schirmbeck (ehemaliger ARD-Korrespondent in Nordafrika)

    Alice Schwarzer

    „Es gibt einen traditionellen, eingefleischten Sexismus in der arabischen und muslimischen Welt“, schreibt die Publizistin in ihrem aktuellen Buch „Der Schock“ über die Silvesternacht von Köln. Ihre Analyse: Die Täter seien „schriftgläubige Scharia-Muslime. Männer, für die Frauen unrein sind und am Abend nichts auf der Straße zu suchen haben, sonst sind sie Freiwild.“ Die Feministin fürchtet, dass Islamisten Frauen auch mitten in Europa aus dem öffentlichen Raum vertreiben wollen, wie sie es in vielen Ländern schon getan haben.

    Simone Peter

    Es sei unverantwortlich, ganze Ethnien in Haft zu nehmen, kritisierte die Bundesvorsitzende der Grünen nach den Ereignissen in Köln: „Sexuelle Übergriffe auf Frauen in Deutschland sind immer noch trauriger Alltag, und die meisten Täter sind Verwandte oder Partner deutscher Herkunft.“ Besonders die Union befeuere mit ihren Plänen für ein Integrationsgesetz vorurteilsbeladene Debatten. „Die Vorschläge durchzieht ein roter Faden aus Gängelung und Sanktionierung, obwohl Integration mit erhobenem Zeigefinger nie funktioniert hat“, erklärt Simone Peter.

    Murat Kayman

    Sexuelle Belästigungen von Muslimen gegenüber Frauen haben nichts mit dem Islam zu tun, sagt der Rechtsanwalt. Im Islam habe der Mann Zurückhaltung gegenüber der Frau zu üben. Der Spitzenvertreter des türkisch-islamischen Dachverbands DITIB kritisiert pauschale Verurteilungen der Muslime: „Wir sind eine moderne muslimische Gemeinde, die rechtstreu und friedlich zusammenlebt.“ Der Islam habe längst seinen Platz in Deutschland gefunden.

    Samuel Schirmbeck

    „In Deutschland ist Islamkritik überfällig“, sagt der frühere ARD-Korrespondent in Algier, „nicht als generelle Kritik an Muslimen, sondern zum Schutz vor seinen menschenverachtenden Auswüchsen“. Aber wer den Islam hierzulande kritisiere, gelte sofort als islamophob oder rechtspopulistisch. Dabei arbeite der offizielle Islam in den arabischen Ländern Hand in Hand mit den Diktaturen gegen Demokratie, Menschenrechte und die Gleichstellung der Frau, erklärt der Journalist.

  79. Erniedrigung der Nicht-Muslime ist fester Bestandteil des Dschihad in der islamischen Vergangenheit und Gegenwart.

    Das Mythos von der kleinen radikalen muslimischen Minderheit ist ein Mythos. Dazu das Video mit Zahlen und Fakten:

    https://www.youtube.com/watch?v=g7TAAw3oQvg

    Das Fundament des Islam ist die Verleugnung von Jesus als dem einzigen Retter von Sünde und ewigem Tod, der jeden Menschen, der ihm glaubt, Gerechtigkeit und ewiges Leben gibt.

    Der Islam kennt nie die Sicherheit der Errettung. Der Islam kennt nur die Selbstgerechtigkeit durch eigene Taten.

    Nach der Bibel ist Jesus Immanuel, Gott mit uns;
    Gott, der Mensch wurde, um alle Menschen durch Sein Opfer vor ewigem Tod und ewiger Verdammnis zu retten.

    „Und es soll geschehen, wer des HERRN Namen (JHWH) anrufen wird, der soll errettet werden.“ Joel 2

    „Und es soll geschehen, wer den Namen des Herrn anrufen wird, der soll errettet werden.“
    Apostelgeschichte 2

    Denn „wer den Namen des HERRN anrufen wird, soll errettet werden.“ Römer 10

    Jesus, auf Hebräisch ist sein Name Yeschuah, die Rettung Gottes.

  80. Rapefugees haben korankonform nicht die geringste Achtung vor Nicht-Moslems. Das ist es worum es beim Islam geht.

  81. Der syrischstämmige Islamwissenschaftler Bassam Tibi ist wirklich ein solcher!

    Bereits in der 90er Jahren warnte er in seinen unbedingt lesenswerten Büchern vor der Islamisierung im Nahen und Mittleren Osten und vor einer muslimischen Migration, direkt vor unserer Hautüre.
    Zentrales Thema seiner Untersuchungen ist das widersprüchliche bzw. gestörte Verhältnis des Islam zur Moderne.
    Wie andere Islamkritiker in Deutschland ist Tibi dabei keineswegs „rechts“ – man denke nur an Necla Kelek, Hamed Abdel-Samad, Seyran Ates, Dan Dinner oder bei Warnern vor einer unkontrollierten islamischen Zuwanderung an Ralph Giordano, Heinz Buschkowsky oder Henryk M. Broder! -, sondern entstammt sogar linken Traditionen!

    Die inzwischen stereotype Frage in den Lügenmedien, ob jemand „Islamkenner“ sei, wird z. Zt. immer wieder hinterfotzig aufgeworfen, und zwar von genau den verlogenen Islamverstehern, die uns dann wieder einreden wollen, dass es „soviele verschiedene Islame“ gäbe, „wie es Mulime gibt“, und die noch jeden IS-Kämpfer – „gewöhnlich-kriminelle“ Intensivtäter und -töter sowieso -, zum „sozialtherapeutisch“ zu betreuenden „Einzelfall“ erklären. Mit soviel Verständnis können „Neo-Nazis“ allerdings nicht rechnen!

    Natürlich besteht die „Islamforschung“ für diese Appeasement-Leute nur in einer ideologischen Lobhudelei und sieht überhaupt keine kritische und wissenschaftliche Betrachtung des Islam vor!
    Echte Islamwissenschaftler kommen nämlich zwangsläufig zu negativen bzw. kritischen Ergebnissen und müssen vor den mehrheitlich sehr wohl gewaltbereiten Anhängern dieser vorgeblichen „Religion des Friedens“ in aller Regel um Leib und Leben fürchten und benötigen sogar Polizeischutz.
    Diese Gefährlichkeit gibt es nicht einmal im Zusammenhang mit satanistischen Sekten!

    Dass „nur“ 90 Moscheen und Gebetshäuser in Deutschland wegen gewaltaffiner Auffälligkeiten überwacht werden müssen, also drei bis vier Prozent, wird inzwischen als Argument „für die Friedfertigkeit der Muslime“ angeführt.
    Man stelle sich das z. B. nur einmal für Mormonen vor: „Nur drei Prozent der Mormonentempel sind gewaltauffällig und werden überwacht!“, was selbstverständlich eine Fiktion ist. Entspräche vielleicht drei oder fünf Gemeinden der „Heiligen der letzten Tage“.
    Sofort kämen linke Idioten aller Richtungen und würden – wie seinerzeit bei der Hysterie um die Scientologen – Alarm schlagen wegen „religiösem Obskurantismus“ usw. usf.

    Es ist auch bezeichnend, wie ein linker Fatzke wie Augstein jr. als Nadelstreifenstalinist in der phoenix-Runde mit Sarrazin auf die Nennung der Namen kritischer, d. h. ernstzunehmender Islamwissenschaftler reagierte!
    Den linksgrünen Kulturrevolutionären und Umvolkern und ihren islamischen Verbündeten geht es „beim Islamthema“ nämlich nicht um kritische Wissenschaft und Erkenntnis, sondern um die Zündung ideologischer Nebelkerzen.

    Deutlich wird das z. B. bei Naika Foroutan, die mit „Staatsknete“ finanziert, einen Leerstuhl für „Islamwissenschaft“ innehat, der logischerweise nur Geschwurbel hervorbringt.
    Besonders satireanfällig sind die statistischen Zahlen und Berechnungen, die Frau Foroutan in der Tradition der Märchen aus 1001 Nacht präsentiert.
    Während der Sarrazin-Debatte 2010 schrieb sie bei den FAZisten über die islamische Problembevölkerung bei uns in typisch linksextremer Verschleierungstaktik: „Der … Verweis auf die ‚Unproduktivität‘ dieser Gruppe, ihre ‚Kosten‘ für den deutschen Staat und ihre Inanspruchnahme der kostenlosen Bildung, welche trotzdem nicht zu gleich hoher Intelligenz führe, zeugt nicht nur von einem entwürdigenden Utilitarismus. Er täuscht auch darüber hinweg, dass der größte messbare volkswirtschaftliche Schaden, der Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg getroffen hat, nicht von der Gruppe ‚der Muslime‘ ausgeht – sondern vom Finanzsektor, dem seltsamerweise bislang niemand die Intelligenz abspricht.“

    Man muss wissen, dass die Foroutan bei Bassam Tibi promovierte, offenbar ohne dass etwas „hängengeblieben“ ist. Dass Tibi als muslimisch-säkularer und linker Warner vor der Islamisierung angesichts solcher Leerlinge und ihrer medialen Deutungshoheit unser Land resigniert verlassen hat, ist begreiflich!

  82. Man sollte die Traditionen der verschiedenen Kulturen durchaus beachten. Und so wie zur islamischen Tradition die Unterdrückung der Frau kennt, so kennt die deutsche Überlieferung die Bildung kampfstarker Verbände in verschiedenen Uniformen. Die konnten feldgrau sein, aber auch z.B. schwarz. Diese Verbände erfreuten sich früher einen gewissen Rufes unter ihren Feinden. Man könnte gelegentlich darauf zurückkommen.

  83. Vorgestern hatte ich mich mit einem links-grünen Realitätsverweigerer auf YouTube gestritten der felsenfest der Überzeugung war, dass Deutschland alle Flüchtlinge aufnehmen muss weil es ja auch unsere Schuld sei dass so viele Leute flüchten wegen der massiven deutschen Waffenverkäufe.
    Nach meinem Argument dass Deutschland auch Waffen z.b an Finnland oder in die Schweiz
    exportiert hatte ohne dass es in diesen Ländern zu (Bürger-)krieg und Mord und Totschlag führt war Ruhe im Karton.

    Und heute wurde wieder eine Migrationsquotentussi mehr ins Landesparlament gewählt. Würg…..Genauso überflüssig wie diese Antidiskriminierungstante oder Datenschutzbeauftragte oder Genderforscher…….Da könnte man genau so gut auch zig tausende von Euro in den Gulli schmeißen.

  84. Ich glaube nicht, dass deutsche Männer zu blöd sind um zu begreifen, was Tibi ganz richtig erklärt: dass die Übergriffe auf die deutschen Frauen der Beleidigung des deutschen Mannes gilt. (Denn für die meisten Orientalen ist die Frau kein Mensch mit eigener Würde, sondern in erster Linie der Besitz irgendeines Mannes, eine Sache!)
    Man bräuchte nur mal Opi zu fragen oder im Geschichtsbuch nachschlagen, um zu wissen,dass die Vergewaltigung der Frau des Gegners zum Standartprogramm jedes Krieges gehört. Die rechten Männer, die u. a. die Polizei angeschrien haben mit „Wo? Wo? Wo wart ihr Silvester?“, haben es offenbar sehr wohl verstanden, was gemeint war. Anders sieht es auch bei den linken, gegenderten, formerly known as „Männern“ bekannten. Die enteierten lieben den orientalischen Macho doch auch, weil er noch uneingeschränkte Macht über die Frau hat, die der linke Hausmann am Wickeltisch im geheimen auch wieder will und wenn die, die ihn dazu zwingt mal eine aufs Maul kriegt, ist es ihm auch nicht unrecht, wie man es an Typen wie Augstein sieht.

  85. @ #115 Horst_Voll-Pfosten oder wie!?:
    „…Und so wie zur islamischen Tradition die Unterdrückung der Frau kennt, so kennt die deutsche Überlieferung die Bildung kampfstarker Verbände in verschiedenen Uniformen. Die konnten feldgrau sein, aber auch z.B. schwarz. Diese Verbände erfreuten sich früher einen gewissen Rufes unter ihren Feinden. Man könnte gelegentlich darauf zurückkommen.“

    Meinen Sie die islamisch-bosnischen SS-Einheiten? Also ich find´ die sogar zweimal scheiße!

  86. #118 Weniger Staat mehr Freiheit

    Ich glaube nicht, dass deutsche Männer zu blöd sind um zu begreifen, was Tibi ganz richtig erklärt: dass die Übergriffe auf die deutschen Frauen der Beleidigung des deutschen Mannes gilt.
    ———————–

    Das hat Methode. Als die „Befreier“ ins DR kamen, „nahmen“ sie die deutschen Frauen als Beute.

    „Tötet, ihr tapferen Rotarmisten, tötet! Es gibt nichts, was an den Deutschen unschuldig ist. Folgt den Anweisungen des Genossen Stalin und zerstampft das faschistische Tier in seiner Höhle.
    Brecht mit Gewalt den Rassen-Hochmut der germanischen Frauen, nehmt sie als rechtmäßige Beute. Tötet, ihr tapferen Rotarmisten, tötet!“

    So hetzte der Deutschenhasser Ehrenburg sie Soldaten auf Zivilisten, besonders Frauen, und rief zu Mord und Vergewaltigung auf.

    Die guten Befreier aus dem Westen verhielten sich in sachen Vergewaltigung nicht anders. Besonders die Neger und Marokkaner fielen in Scharen über dt. Frauen her.

    DAS tun Sieger mit den Besiegten – und die Moslems fühlen sich hier als Sieger über uns.

  87. SPD
    Essener Ratsherr Guido Reil tritt aus der SPD aus

    Essen. Der Essener Ratsherr Guido Reil ist aus der SPD ausgetreten. „In der Flüchtlingspolitik haben wir uns endgültig und völlig von der Realität verabschiedet.“

    Der Essener Ratsherr Guido Reil ist am Mittwochabend mit sofortiger Wirkung aus der SPD ausgetreten. Dies teilte Reil via Facebook mit. Der Vorsitzende der SPD Karnap, Stephan Duda, bestätigte dies am Abend gegenüber der Redaktion.

    Essener Ratsherr Guido Reil tritt aus der SPD aus | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/essener-ratsherr-guido-reil-tritt-aus-der-spd-aus-id11818539.html#plx312636660

    Der Rücktritt deutete sich schon im Januar an, als er sich kritisch zur Integration von Arabern in Essen und im allgemeinen äußerte:

    Interview-Ausschnitt vom 08.01.2016 auf: http://www.derwesten.de (Quelle s. unten)

    „Reil: Ja, wenn sie integrierbar sind in unsere Gesellschaft und unsere Wertvorstellungen teilen. Das sehe ich aber nicht. Bei den Libanesen haben wir es erlebt, sie leben jetzt teils Jahrzehnte in Essen, und viel zu viele sind immer noch mangelhaft integriert. Ein sehr hoher Anteil bekommt Hartz IV, die letzten, mir bekannten Zahlen sind von 2013, da waren es 90 Prozent. Die Kriminalitätsstatistik ist anscheinend streng geheim, ich habe sie jedenfalls nicht bekommen. Aber ich war lange ehrenamtlicher Richter am Landgericht und habe dort sehr viele Prozesse mit libanesischer Beteiligung erlebt. Was sie da über die Mentalität lernen, wie sehr die uns und dieses Land verachten und uns auslachen, unsere Sozialgesetze ausnutzen, das ist haarsträubend. Wir haben das auch in dieser Stadt offiziell lange verdrängt, verdrängen es im Grunde immer noch.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/der-essener-norden-schafft-das-nicht-id11442282.html

    Essener Ratsherr Guido Reil tritt aus der SPD aus | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/essener-ratsherr-guido-reil-tritt-aus-der-spd-aus-id11818539.html#plx415241428

  88. Merkel hat fertig!

    Weg damit!

    Flüchtlingskrise
    11.05.16
    Angela Merkel ist der Krise nicht mehr gewachsen!

    Es bedurfte nur der Kälte einer Silvesternacht, um den Schleier von Merkels Politiksimulation zu zerreißen. Hässliche Details sind sichtbar: Chaos und Staatsversagen. Die Kanzlerin hat fertig.

    …Und sind nicht genau jene Bilder, die zur Öffnung der Grenzen beigetragen hatten, in Idomeni zu einer Tagesordnung geworden, die schon nicht einmal mehr eine Meldung wert ist? Ja, es ist wahr: das Undenkbare ist denkbar geworden. Folglich hat unsere Kanzlerin, um ihr Gesicht und ihre Glaubwürdigkeit zu bewahren, einem türkischen Diktator die Aufwartung gemacht, in Sachen Böhmermann die Pressefreiheit geschleift, nimmt sie dankend zur Kenntnis, dass nun andere die Schmutzarbeit für uns besorgen.

    Weiterlesen:
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article155231636/Angela-Merkel-ist-der-Krise-nicht-mehr-gewachsen.html

  89. Der wichtigste Absatz vergessen zu kopieren:

    Tatsächlich bedurfte es nur der Kälte einer Silvesternacht, um den Schleier zerreißen und die hässlichen Details sichtbar werden zu lassen: Chaos, Verleugnung, Kommunikations-, Diskurs- und Staatsversagen. Rückblickend klingen die Durchhalteappelle wie vorweggenommene Kapitulationserklärungen. War nicht schon in dem Moment, da die Kanzlerin fragte, wie man die Grenze schützen solle, absehbar, dass das „starke Land“ die Kontrolle verlieren würde? Dass Abertausende Menschen in das Land einreisen, aber irgendwie verloren gehen würden?

  90. Alice Schwarzer (so wenig ich sie mag) soeben bei Maische:
    „Für mich ist die DITIB eine der stärksten Arme der Verbreitung der Scharia in Deutschland!“
    Hammer! Der dicke Ditib’ler daneben platzt fast! Diese Deutlichkeit ist er nicht gewohnt!!!

  91. „Köln war Rache am deutschen Mann“ – Bassam Tibis Aussage ist völlig falsch, denn es gab für die moslemischen Asylbewerber ja nichts an den deutschen Männern zu rächen; im Gegenteil, sie müssten sich bei ihnen sogar noch für die Aufnahme und Vollversorgung bedanken. In Köln und andernorts fand schlicht und einfach eine Unterwerfung der deutschen Frauen und damit aus moslemischer Sicht auch der deutschen Männer statt. Diese Einwanderer sind nicht nur gekommen, um zu bleiben, sondern auch, um zu herrschen.

  92. In vielen Ländern herrscht zwar eine Ablehnung der westlichen Werte vor, aber auch ein Neid auf Errungenschaften und vor allem Wohlstand. In vielen ehemaligen Kolonien Europas ist in den letzten Jahren die Mär entstanden, dass sie an diesem Wohlstand teilnehmen sollten – als Entschädigung für vergangenes Unrecht (Kolonie). Europa hilft da mit, genauso wie die UNO und andere Organisationen, die diese Länder sogar noch unterstützen. Entwicklungshilfe wird dabei dann als Entschädigung gesehen, als Tribut, das wir doofen Europäer diesen Ländern freiwillig geben. Nun laden wir sie nach Europa ein, um an unserem Reichtum teilzuhaben. Diese Menschen kennen keine Werte, kennen kein Wert des Geldes, keine Leistung. In ihren Augen steht all das, was wir haben, ihnen zu. Und wenn wir es ihnen nicht freiwillig geben, dann werden sie es sich nehmen. Letztes Jahr sind knapp 2 Millionen Menschen nach Deutschland gekommen, mehrere Millionen leben schon hier. Man stelle sich vor, dass nur 10% irgendwann ihren Anteil fordern – das wäre Bürgerkrieg. Weder Polizei noch Bundeswehr könnten doch gegen 800 000 – 1 000 000 aufgebrachte, randalierende und brandschatzende Aufständische etwas unternehmen.

  93. Mich ärgert jedes Mal, dass die Täter von solchen sexuellen Übergriffen / Raub / Diebstahl unerkannt flüchten können. Dabei ist es heutzutage (im Zeitalter des Mobiltelefons) so einfach, die flüchtigen Täter der Polizei ans Messer zu liefern. Wenn sich mehr Zeugen nach dieser Methode http://www.effektivekriminalitaetsbekaempfung.blogspot.de /2016/02/musterbeispiel-fur-effektives.html richten würden, dann würde sich das herumsprechen, dass man wenige Minuten nach der Tat festgenommen wird. Leider sind die meisten Zeugen allenfalls bereit der Polizei Beschreibung und Fluchtrichtung der Täter mitzuteilen, was in den seltensten Fällen zur Ergreifung der Täter, im schlimmsten Fall sogar zur Verurteilung eines Unschuldigen führt, siehe hier: http://www.youtube.com/watch?v=qWuNNcI2494

Comments are closed.