petrymazyWie heute bekannt wurde, wird sich die AfD-Chefin Frauke Petry am 23. Mai mit Aiman Mazyek, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime, in Berlin treffen. An dem Treffen sollen neben Petry die AfD-Bundesvorstandsmitglieder Alice Weidel und Albrecht Glaser teilnehmen und auch vom ZdM werden neben Mazyek noch zwei weitere Islam-Vertreter dabei sein. Mazyek hatte den Vorstand der AfD kurz vor dessen Parteitag am 30. April in Stuttgart zu einem Gespräch eingeladen, um über den islamkritischen Kurs der Partei zu sprechen. Mazyek wolle den Anlass nutzen, „Vorurteile zu entkräften“. Was Muslime und erst recht Taqiyya-Meister darunter verstehen, ist PI-Lesern bestens bekannt. Deshalb unsere Umfrage:

Was halten Sie von dem AfD/ZdM-Treffen?

View Results

Loading ... Loading ...
image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

317 KOMMENTARE

  1. Weis man um die Taqiyya, kann man deren Anwendern doch gut begegnen.

  2. Unsere Frauke lernt eben auch noch dazu, denn hätte Sie solch ein Kreuzverhör schon mal durch gemacht, wüsste Sie das Debatten mit solchen Leuten nichts erbauliches bringen. Allein Zeit und Nerven bleiben dabei auf der Strecke.

  3. Für mich wäre wichtig, dass der Dialog live in Medien übertragen wird, so dass wir alle den Argumenten folgen können.

  4. Die AfD-Spitze sollte die Finger davonlassen. Dem sind die drei nicht gewachsen.
    Das ganze kann nur zwei Ergebnisse haben: Entweder zieht der Vorstand den Schwanz ein und folgt allen anderen Parteien in Deutschland, um um die Moslem-Stimmen mitzubuhlen – oder die Partei wird anschließend öffentlich geschlachtet und noch weiter in die Rassismusecke gestellt.

  5. Für wie viele Mohammedaner, und für welche Ausrichtungen sprechen diese drei Vertreter des Islam ?

  6. Davor muss die AfD keine Angst haben!

    Ich betrachte es als richtig, denn die Fakten sind evident. Dass unsere Medien es immer wieder manipulativ einsetzen (Will letzten Sonntag) ist eine andere Sache. Mit der Journalistenbande muss Frauke nicht rechnen und die beiden anderen Mitstreiter sind aus einem anderen Holz als Laschet & Co.

    Alice & Albrecht lassen sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen.

  7. #5 daskindbeimnamennennen (11. Mai 2016 14:48)
    Die AfD-Spitze sollte die Finger davonlassen. Dem sind die drei nicht gewachsen.

    —————————————————–
    Ja.. der Meinung bin ich auch… der wackere Kämpfer für die Freiheit … Michael Stürzenberger sollte man mitdiskutieren lassen … dann hätte es einen Sinn…!

  8. Frau Petry sollte Herrn Höcke und Herrn Tilschneider mitnehmen, um die Lügenmeister endlich zu enttarnen. Schade das Herr Stürzenberger kein AFD Mitglied ist, dann wäre die Diskussion sicherlich noch interesanter und effektiver von AFD Seite.

  9. Die AfD sollte sich nicht vor den Wahlen um Kopf und Kragen reden.
    Hinterher bleibt immer noch Zeit, den Mazyek vorzuladen und ihn und seine Spießgesellen einzunorden.

  10. Hast du Allah in der Birne,
    ist kein Platz mehr fürs Gehirne!

    Ich empfehle Kalaschnikow. Repetiergewehr RPK-47, 100 Schuss pro Minute. Da muss Ali aber richtig schnell rennen.

  11. Ohne Koran und die entsprechenden Suren würde ich mich nicht darauf einlassen. Ganz wichtig dabei ist auch, dass man sich mit dem Abrogationsprinzip auskennt. Eine sponatane Koranverbrennung falsch überstsetzter Korane, solte mit eingeplant werden.
    Ich fordere schon länger den Tag der Koranverbrennung, um den islam zu entschärfen. Der Tag der Koranverbrennung sollte auch im Sinne des Herrn Mazyesk sein.

  12. Die erste Taqiyya-Handlung wird sein:

    Die drei Mohammedaner geben den Frauen die Hand zur Begrüßung.

  13. Absolut unnötiges Treffen.Bringt gar nichts.Glaubt die Petry dass danach ein Moslem AFD wählt?Es könnte aber sein,dass einige AFD Wähler nicht mehr AFD wählen.Absagen.Es gibt wichtigeres zu tun.

  14. Liebe AfD da kommt nichts raus. Der hängt sein Fähnchen wie er es braucht. Mit solchen Menschen kann man nicht diskutieren den dann müsste man sich auf die gleiche Stufe stellen. Wer will das schon. Außerdem ist der Mazyek in der Islamgesellschaft ein ganz kleines Würstchen. Den nehmen selbst die eigen Leute nicht für ernst.

  15. Wenn Frau Petry hinterher die Erkenntnis mitbringt (und dies auch öffentlich bekundet!), dass mit Moslems kein rationaler und ehrlicher Dialog möglich ist, dann hat das Treffen Sinn gemacht!

  16. Mazyek ist nur an einer Islamisierung von Deutschland interessiert … des halb wird er täuschen, lieb tun usw…
    Ich kann nur dieses Video wärmstens empfehlen:
    Es zeigt wie sich ein Moslem verwandelt… vom Koran-Gläubigen zum Koran-Handelnden wird…!
    Der Rummel um „Salafismus“. Manipulation?
    https://youtu.be/5wwhHu2ojLk?

  17. Suggestiv Frage oder?
    Schlecht, die AfD sollte sich nicht auf die Islam-Taqiyya einlassen.
    Finde ich gut, wenn dabei ein echter, kritischer Dialog herauskommt.

    Ich vermisse die Checkbox:
    Die AFD hat die Möglichkeit IslamNazis als IslamNazis vorzuführen.
    🙂

  18. Immerhin nehmen 2 AfD-Frauen teil. Und die sind nicht mehr so naiv wie früher.

    Vom Händeschütteln bis zum Primat des GG, die Mohammedaner müssen schon viel Kreide fressen um da unbeschadet herauszukommen.

  19. Finde ich gut, wenn dabei ein echter, kritischer Dialog herauskommt. (38%, 49 Votes)….

    Wie krank oder unwissend muss man sein diese Antwort zu Voten ,
    UND DAS BEI Pi ???

    Wenn die AFD den Moslems auch nur einen Millimeter entgegen kommt hat sie verloren .
    Mit Moslems verhandelt man nicht !!
    Diese Moslems sind in unserem DEUTSCHLAND UND HABEN ZU MACHEN WAS WIR IHNEN VORSCHREIBEN !!

    Das heisst unter anderem
    KEINE WEITEREN MOCHEEN !
    KEINE VISAFREIHEIT !
    KEINE HALLAL-SCHLACHTUNG !
    TERRORVERDÄCHTIGE UND KRIMINELLE DIREKT AN DIE TÜRKEI AUSWEISEN (inkl. Familie)
    KEINE DEUTSCHEN PÄSSE FÜR MOSLEMS !

    Sollte die AFD versuchen durch diesen Dialog Wahlberechtigte Türken zu ziehen , ist sie für mich gestorben !

  20. Ich bin unbedingt für solche Gespräche. Seit Jahren wünsche ich mir ehrliche Debatten zwischen poltischen Gegnern. So bin ich maßlos von den etablierten Parteien enntäuscht dass sie den Diskurs mit PEGIDA und AfD bisher vermieden haben.

  21. „Die Alternative für Deutschland unterstützt ausdrücklich das Bestreben von Islamkritikern, über den Islam aufzuklären, Reformen innerhalb der muslimischen Gemeinschaft anzustoßen und den Islam an die Normen und Werte der aufgeklärten Moderne anzupassen.
    ————
    Dazu gehört,dass Kinder frei geboren werden.
    Keine Spermie ist muslimisch..Das muß den
    Männern gehörig ausgetrieben werden..

    Frauen welche in die europäische Gemeinschaft gehören,bringen keine Muslime mehr zur Welt,wenn sie vom Mann dieser Irrlehre abstammen,sondern freie kleine Menschen,die
    man nicht zwangislamisieren darf..

    Hier sollte wie bei den Juden,die mütterliche
    Linie zählen..

    Freie Glaubenswahl für freien Nachwuchs..
    anders geht’s nicht..

    Und freie Wahl auch für die Frau..dazu gehört,sich mit Christen vermählen zu können.

    Nur so,wird man der Masse Herr..

  22. Frauen müssen immer nur reden! Mit Moslem wird nicht geredet, Frau Petry, sondern sie werden des Landes verwiesen. Ganz schnell, desto besser! Höcke übernehmen Sie bitte, damit diese Frau nicht noch großen Schaden anrichtet!

  23. #18 froschy (11. Mai 2016 15:01)

    Ich vermisse die Checkbox:
    Die AFD hat die Möglichkeit IslamNazis als IslamNazis vorzuführen.
    —————————————————–
    Ist nicht so einfach … für unseren Dicken ist Islam Friede … er weiß was die Gut-menschen hören möchten… und da ja die Christen auch an das duale missionierende Jüdische-Kampf-Gottesbild glauben kann er immer darauf verweisen usw…

  24. Die Alternative FÜR Deutschland tut gut daran den Mohammedanismus bei den Hörnern zu packen

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Gott hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ Wußte schon der gallische Philosoph Rousseau und daher verwundert es auch nicht, daß unsere wackere Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) sich gegen die geplante und überaus widernatürliche Verpflanzung des morgenländischen Mohammedanismus in den deutschen Rumpfstaat ausspricht. Dies ist gerade vor dem Hintergrund der ruhmreichen deutschen Geschichte auch zwingend geboten: Zerschmetterten doch Karl der Hammer und seine Franken die Sarazenen in der Schlacht von Poitiers, unser Reichsgründer Karl der Große legte später die spanische Mark gegen die teuflischen Mauren an und zwei Mal verteidigten unsere Wiener ihre schöne Stadt gegen die nicht minder teuflischen Osmanen, ehe unser Prinz Eugen diesen derart aufs Haupt geschlagen hat, daß sie für eine Weile Ruhe gaben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  25. Muslime riechen unsere Schwachstellen.

    Ich hab es vorhin schon mal geschrieben dass mich diese Maßnahme an Kartin Örtel (Ex-Pegida) erinnert, die nach der Trennung vom Orga-Teamumgebogen wurde und sich bei den Muslimen entschuldigte.

    Ich kann mich den Kritikern des Treffens hier nur anschließen.

  26. Das ist doch reine Taktik von der AfD. So kann sie sagen, wir haben uns dem Gesprächangebot nicht verweigert. Dabei ist es ganz egal, wie das Gespräch ausgeht. Der Mohammedaner-Lügenzirkel wird auf jeden Fall Negatives über das Gespräch berichten. Also können die AfD-Leute auch ruhig deren Lügen aufdecken, natürlich höflich und mit anderen Worten, und sollten klare Fragen stellen und die Antworten dokumentieren:
    – wie haltet ihr es mit dem Grundgesetz, steht das über der Sharia
    – wie sieht es aus mit der Gleichberechtigung von Frauen und Männern
    – wie sieht es aus mit der Auslands-Finanzierung von Moscheen
    usw.

  27. Mazyek wolle den Anlass nutzen, „Vorurteile zu entkräften“.
    bla bla bla bla blaaaaaa bla bla
    blabla blaaaaaaaaa bla bla bla bla bla
    bla bla ey bla bla bla

    Was vom Islam zu halten ist sieht man, –
    leider muss man heute schon sagen, –
    erleben wir Tag täglich im realen Leben.

  28. Treffen Petry/Mazyek – Dialog oder DiaLÜG?
    #############################################
    DAS KANN NUR DANN INTERESSANT UND LEHRREICH WERDEN, WENN MICHAEL STÜRZENBERGER DEN MODERATOR GEBEN DARF!!!

  29. #25 Volker Spielmann
    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!
    —————————————————
    Für unsere Industrie, Arbeitsplätze ist der Euro Gold wert… kann mich noch gut daran erinnern wie die DM start aufgewertet wurde …!
    Wir haben jetzt hier viele bildungsferne Islamische-Sklaven durchzufüttern…
    wenn du die nicht beschäftigst … ;(

  30. Bei diesem „VORURTEILE ABBAUENDEN GESPRÄCH“ wird es wohl nur darum gehen, wie „FRIEDLICH“ der Islam doch ist, aber das WISSEN WIR DOCH ZU GENÜGE.

    Es geht doch nicht darum, ob der Islam zu Deutschland gehört, da ist die Antwort eindeutig NEIN.

    Die Moslems können bei uns in Frieden leben, wenn sie FRIEDLICH SIND, ansonsten TSCHÜß.

    Ihren Glauben können sie wie andere Religionen auch STILL UND LEISE, SOWIE FRIEDLICH ausleben, ansonsten TSCHÜß.

    Ihre Minarette (Speere nach Erdogans Worten) dürfen sie nicht als MACHTSYMBOL hier wie Spargel hochziehen, wer dagegen Mault = TSCHÜß.

    Moslems, die sich hier nicht benehmen können, und unsere Frauen belästigen = TSCHÜß.

    Nicht WIR, sondern SIE müssen sich integrieren, wer das nicht will = TSCHÜß

    EINFACHE REGELN, EINFACH ZU BEFOLGEN, DA ANDERE RELIGIONSGEMEINSCHAFTEN DIES AUCH TUN.

  31. #7 Antidote (11. Mai 2016 14:55)

    Alice & Albrecht lassen sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen.

    Genau deswegen habe ich dagegen gestimmt. Beide sind mir nicht bekannt als Islamkenner. Petry erst recht nicht.
    Es ist mir absolut unverständlich, wieso sie da keinen ausgewiesenen Experten wie den Herrn Tillschneider mitnehmen.

    Die 3 werden so richtig über den Tisch gezogen. Wird wohl ein großer Knick nach unten geben für die AfD bei den darauf folgenden Umfragen.

  32. An Nr. 5 und Nr. 8
    Sehe ich genauso. Der Mazyek kennt sich mit solchen Taqyiarunden bestens aus – die drei, die für die AfD dahin gehen nicht. Keiner von denen wird in der kurzen Zeit alle Argumente, alle Koransuren und alle Beispiele islamischer Gewaltaffinität benennen und in einer guten Diskussion vorbringen können. Deshalb hat Mazyek doch diesen kurzfristigen Termin angesetzt. Die Idee mit Stürzenberger ist gut – der hat alle Fakten parat! Überhaupt wäre es gut, wenn eine Sabbatina James oder ein Hamid Abdel-Samad oder auch spannend: Bassam Tibi dabei wären – denen könnten die Korangläubigen nicht so schnell ihre Friedfertigkeit mit frisierten und gekürzten Koransuren vorgaukeln.
    Was ist z.B. wenn keiner der AfD Vertreterinnen weiß, dass die Friedenssure, die Mazyek oder auch Korchide so gerne anwenden, immer nur zur Hälfte zitiert wird – dann stehen (sitzen) sie da und haben nichts zu entgegnen. Wie gerade bei Anne Will – da zitiert diese Dumpbacke eine fragwürdige Studie über 90%ige Demokratiezustimmung bei strenggläubigen Moslems und Petry fällt nichts dazu ein. Sie hätte antworten MÜSSEN, dass diese Zustimmung aber nur so lange gilt, bis dieser Zug sie ans Ziel: islamischer Scharia-Staat, gebracht hat.
    Hoffentlich kann Michael Klonovsky die drei noch ein wenig fit machen. Hoffentlich holen die sich den Stürzenberger dazu – so als Knopf im Ohr, wie bei der Tony Hill Reihe (da sagt er seiner Chefin immmer in den Ohrhörer, was sie den Mörder fragen soll).

  33. #33 Bunte Republik Dissident (11. Mai 2016 15:12)
    #7 Antidote (11. Mai 2016 14:55)

    Es ist mir absolut unverständlich, wieso sie da keinen ausgewiesenen Experten wie den Herrn Tillschneider mitnehmen.

    Die 3 werden so richtig über den Tisch gezogen. Wird wohl ein großer Knick nach unten geben für die AfD bei den darauf folgenden Umfragen.
    —————————————————-
    Ja… so sehe ich es auch… Michael Stürzenberger wäre auch sehr gut…

  34. Phoenix

    Timmermans:

    „Entweder gemeinsam oder gar nicht.“ Falls nicht, mit „katastrophalen Folgen“. (also auf jeden Fall katastrophale folgen)
    „gemeinsame Werte“ Blabla
    Korrekturmechanismus in Dublin einbauen, dieser greife automatisch.
    Kriterien: Bevölkerungsgröße + BIP (trifft also vor allem D)

    Avramopoulos: gegen das Weiterschieben von Verantwortung an andere (sagt der Grieche) …

    ————————————————–

    Phoenix-Ticker: „Landtag wählt Muslimin zur Präsidentin“

    So etwas ist auf den zweiten Blick ärgerlich.

    Warum zum Henker ist jetzt im Staatsfunk der Glaube dieser Person so wichtig?

    Die setzen sich immer wieder in Szene als der Motivationskanal der Umvolkung.

  35. Wenn man sich als Gärtner versteht, ist es eigentlich sinnlos mit dem Bock sprechen zu wollen.

  36. Schön, dass auch Albrecht Glaser, unser künftiger Bundespräsident 🙂 teilnehmen wird. Ich habe ihn schon mal live auf einer Fortbildungs-Tagung erlebt: Er wirkt sehr kumpelhaft und locker, hat aber einen hervorragenden politischen Sachverstand. Ein typischer Hesse eben.

    Und zum Dialog: Die Drei kennen Mazyek natürlich und wissen genau, was kommen wird: Wenn es gegen ihn läuft, dann schaltet er garantiert wieder in den Beleidigtsein-Modus um. Und dann kann man ihn vorführen.

  37. „Dialog“ kann nicht das Ziel sein. Es gibt mit diesen Leuten kein Geben und Nehmen. Wir sind die Hausherren in Deutschland und wenn es Moslems nicht gefällt, können sie gehen. Islamkritiker kennen den Islam und kennen die immer gleichen Nebelkerzen, mit denen Masyek die Altparteien manipuliert. Es kann einzig und allein um die Möglichkeit gehen, islamkritische Fakten in die Öffentlichkeit zu tragen und die Islamlobby so in die Ecke zu drängen, dass sie Farbe bekennen muss.

  38. #39 Wolperdinger (11. Mai 2016 15:15)

    Wos is denn a PSI? Finessensepperl, damischer…
    ——————-
    Ist ein griechischer Buchstabe (mit Bedeutung)!

  39. Ich habe dagegen gestimmt. Ich würde mich von solchen Arschlöchern taqiyya-Meistern nicht vorladen lassen.
    Lieber aufrecht leben als auf Knien sterben.
    Wenn die Maizecke was will, soll sie bei der AfD um eine Audienz ersuchen und, falls gewährt, selber zu einer Anhörung bei wirklichen Islam-Experten antanzen.

    Herr Schüfeli würde vermutlich Oertelisierung befürchten.

    🙂

    OT?
    zu Grafing:

    Ermittler prüfen möglichen Glaubenswechsel des Täters
    (…)
    …wollen die Ermittler einen möglichen Glaubenswechsel des mutmaßlichen Täters zum Islam prüfen. Der Messerstecher habe Angaben in diese Richtung gemacht, sagte Köhler.

    http://www.merkur.de/welt/bluttat-von-grafing-27-jaehriger-kommt-vor-ermittlungsrichter-zr-6391649.html

  40. Meines Erachtens sinnlose Zeitverschwendung und dazuhin auch noch gefährlich:

    Ein falsches Wort, und die Lügenpresse hat wieder wochenlang Munition.

    Kurz: Nicht hingehen. Das ist es nicht wert.

  41. Die ganze Aktion könnte die Umfrageergebnisse gegen die Afd nach unten drücken

  42. Nein zu beiden Fragen hier!

    Es ist gut sich diesem verlogenen A***** zu stellen und einen kritischen Dialog erwartet auch von seiten der AfD-Delegation sicher eh niemand.

    Mit der nötigen Vorbereitung kann man den S*** aber einfach argumentativ niederplätten. Die rhethorischen Mechanismen sind eh immer die gleichen

  43. +++ EILMELDUNG +++

    Pläne für Moschee-Bau in Chemnitz vorerst vom Tisch

    Die Pläne für einen Moschee-Bau mit Kuppel und Minarett in Chemnitz sind vorerst vom Tisch. Der Bauausschuss habe sich für eine Bebauung des betreffenden Grundstücks mit Mehrfamilienhäusern entschieden, sagte eine Stadtsprecherin am Mittwoch auf Anfrage. Zuvor hatten verschiedene Medien berichtet. Eigentlich wollte die islamische Ahmadiyya-Gemeinde im Lutherviertel ein Gotteshaus errichten und hatte bei der Stadt einen entsprechenden Bauvorantrag gestellt.

    „Wir warten jetzt auf die offizielle Antwort der Stadt“, sagte der sächsische Gemeindevorsitzende Rashid Nawaz. Dann wolle man sich nach einem alternativen Standort umschauen. Konkrete Pläne gebe es aber noch nicht, so Nawaz.

    Die Gemeinde, die bei vielen anderen Muslimen als Sekte gilt, plant seit langem auch einen Moschee-Neubau in Leipzig. Dort wurde ein Vorantrag genehmigt.

    Quelle: Lügenpresse

    Liebe Chemnitzer, pegidiert weiter! Widerstand lohnt sich! Deutschland den Deutschen! Moscheen gehören einfach nicht hierher. Die heimischen Wüsten sind groß genugt, da ist viel Platz für solch einen Kiki!

  44. Wenn Michael Klonovsky Frauke Petry berät, habe ich keine Bedenken, wenn es zu einem Gespräch der AfD mit dem „Märtyrer des Beleidigtseins“ (klonovsky über Mazyek) kommt.
    siehe klonovsky, acta diurna 10. Mai

  45. #49 Westkultur (11. Mai 2016 15:21)

    Die ganze Aktion könnte die Umfrageergebnisse gegen die Afd nach unten drücken
    ———————-
    Wenn die Einladung ausgeschlagen wird möglicherweise auch – jedenfalls ein geschickter Taqyya-Schachzug dieses fetten Schleimbeutels!

  46. Ich wäre dafür, wenn die Diskussion öffentlich stattfinden würde – und von der AfD mind. ein Experte (warum hasse ich inzwischen dieses Wort?) – wie beispielsweise Herr Tillschneider daran teilnimmt.

  47. Naja, ob das so gut ist!!!!! Ich glaube eher, Petry wird lachend sagen…sind doch alle, sooo Freundlich und Nett.

  48. Ich möchte für den Tag ihre Modeberaterin sein.
    Durchsichtige Bluse ohne BH, kurzer Rock, Pfennigabsätze für den Persischen Teppich.
    Damit diese Muslemanen mal sehen wie es sich anfühlt täglich öffentlich mit Burka und Co provoziert zu werden.

  49. Hat es was genützt, sich mit Hitler zu treffen, um Vorurteile gegen den Nationalsozialismus abzubauen?

  50. @ PSI

    A Bayer mit am griechischen Nick, Sachen gibt’s, nix für ungut. Die Griechen haben schon den letzten bayrischen Regenten net mögen.

    Ein weiser Mensch sagte mal: die Greichen sind Türken, die sich für Italiener halten……

  51. Vorurteile soll man bekanntlich besonders gegen die AfD in Stellung bringen, aber wie jeder weiß, sind auch die anderen niemals ganz falsch – und ist es nicht reizend, wenn mal eines besonders eindrucksvoll von der Wirklichkeit verifiziert wird? Unsereins dachte in seiner wahrscheinlich rassistischen Beschränktheit zwar bislang, die Silvesternacht habe vor allem bleibende Spuren sowie eine neue Beklommenheit bei den sich zur quasigynäkologischen Gruppenbefingerung und zum multiplen Beklautwerden freigegebenen Frauen sowie bei deutschen Städterinnen überhaupt hinterlassen, doch man lernt ja nie aus, gerade dank der Völkerbegegnung. Für die behelligten Frauen hat Mazyek übrigens kein Wort des Bedauerns übrig – sein ganzes Mitleid gilt zu ca. zwei Dritteln sich selbst, der Rest verteilt sich auf die anderen Muslime –, wie ja auch die halbe deutsche Linksschickeria, sich in ihren besseren Stadtteilen einstweilen noch sicher glaubend (aber wartet nur ab, Brüder und Schwestern!) und von dort das dunkle Getümmel ihrer neuen Schützlinge halb wohlwollend, halb irritiert beobachtend, auf Sisterhood-Beteuerungen und den gegen autochthone Belästiger obligatorischen Aufschrei verzichtete.
    zitat Klonovsky 10. Mai

  52. Migration Flüchtlinge Bund Länder Deutschland: Bund will Unterkunftskosten für Flüchtlinge komplett erstatten

    Berlin (dpa) – Der Bund will den Ländern und Kommunen bei den Flüchtlingskosten stärker entgegenkommen als bisher angeboten. Bei der Integration anerkannter Asylbewerber ist der Bund bereit, die Kosten der Unterkunft komplett zu übernehmen. Ein entsprechender Bericht der «Süddeutschen Zeitung» wurde in Regierungskreisen in Berlin bestätigt. Der Bund beziffert die Unterkunftskosten auf aktuell 700 Millionen Euro und perspektivisch 1,5 Milliarden Euro pro Jahr.

    http://www.n-tv.de/ticker/Bund-will-Unterkunftskosten-fuer-Fluechtlinge-komplett-erstatten-article17669446.html

  53. na sie wird wohl schlau genug sein den Dicken festzunageln, die AfD Linie steht da gibts nichts zu berichtigen oder zu korrigieren bei den Musels hat man eine breite Angriffsfläche. Also warum es nicht versuche ohne das Maische und co immer dazwischensabbeln.

  54. Von Warschau über Wien bis Wanne Eickel: Das Pack will nicht mehr!

    Wenn es nicht so lächerlich wäre, man müsste darüber lachen: Mit welcher Unverfrorenheit die Medien aus Merkels Mainstream seit einiger Zeit mit der Wurst nach der Speckseite werfen. So gut wie alle schreiben und stottern sich Finger und Kehle wund, wenn es um Flüchtlinge geht. Sie zeigen leere Turnhallen … Sie empören sich über Christenverfolgungen in Deutschland … Sie locken mit Schlagzeilen wie »Die ganze Wahrheit …«. Und dabei »enthüllen« sie in Wahrheit doch nur: Der Wolf hat Kreide gefressen, kotzt geradezu Kreide …

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-bartels/von-warschau-ueber-wien-bis-wanne-eickel-das-pack-will-nicht-mehr-.html

  55. Klassischer Anfängerfehler einer -man muss es leider sagen- Amateurtruppe, dem Verhandlungsgegner längere Recherchierzeit über das eigene Verhandlungsteam einzuräumen.

  56. Mit reiner Taqiyya oder einem üblen Propagandatrick allein, ist die Einladung des ZMD nicht zu erklären. Mazyek und Co haben Muffensausen. Wer weiß schon, wer in 10 Jahren hier regiert ? Sie wollen wissen, wie diese Petry/AfD einzuschätzen ist.
    Die AfD hat dabei gar nichts zu verlieren, halbwegs gut vorbereitet mit kritischen Fragen.

  57. @ #6 Marie-Belen (11. Mai 2016 14:54)

    Für wie viele Mohammedaner, und für welche Ausrichtungen sprechen diese drei Vertreter des Islam?

    „Diese Bezeichnungen sind sehr hässlich, es ist anstößig und eine Beleidigung unserer Religion. Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.“
    Recep Tayyip Erdogan</a>

    Don Andres

  58. Ich finde es richtig, zumal Petry ansonsten als Feigling in den Medien filetiert worden wäre. Mayzak hat wohl eher mit einem wegducken der AfD gerechnet, so interpretiere ich zumindest seine eher reservierte Darstellung. Er merkt, dass nun Frauke Petry das Momentum hat und wenn sie sich mit Fakten richtig gut vorbereitet (Beratung Tilschneider),die Welle auch zu Ende surfen wird.

    Viele hier auf PI vergessen, dass die große Masse der „Michelfraktion“ politisch nahezu grenzdebil ist. Die muss man langsam weichkochen, um sie an die AfD zu gewöhnen. Deshalb ist ein solches Treffen sehr wichtig, zumal dies für die AfD einen medialen Hype bis in die Wohnstube des Michel bringen wird.

    Wenn Frauke Petry wie das nette Mädchen von nebenan, bei ihrer bisherigen Meinung bleibt,“…der Islam gehört nicht zu Deutschland“ und dies in der Tagesschau mit netter Mimik in die Wohnstuben sendet, dann wird sie die Herzen vieler Deutscher für sich und die AfD gewinnen.

    Fazit: Die AfD muss variabel kämpfen. Dazu gehört eben auch,in die Höhle des Feindes zu gehen und Mayzak dort vorzuführen.

  59. Phoenix, Straßburg

    Jetzt hat Pretzell mal ganz kurz auf die Kacke hauen können, das ist gut. Damit ist manches aktenkundig, keiner wird mehr sagen können, er habe nichts gewußt.

  60. Mit diesen Leuten Redet man nicht, sie sind nicht legitimiert, da hilft nur handeln!
    Man sollte auch gegenüber anderen Hanswursten von Medien und „Etablierter“ Politik den Spieß umdrehen und genau hinsehen mit wem man Redet und ihnen keine Plattform bieten.
    Erst wolltet ihr nicht mit uns Reden, jetzt Reden wir nicht mehr mit euch!
    Das einzige was sinn macht ist eine öffentliche Abrechnung mit der Vaterlandsverräterin aus der Uckermark.

  61. #70 UAW244 (11. Mai 2016 15:35)

    sehe ich ähnlich, die Hardcore Fraktion hier vergisst leider immer wieder, dass der Durchschnittsdeutsche da nicht mit geht. Eine PI-Partei würde gnadenlos absaufen. Mit der Aussage dass der Prophet ein pädophiler Killer war gewinnt man nun mal keine Wahlen egal wie wahr es ist

  62. #33 nichtG; Natürlich und Schweine sind eine fliegende Scheibe.
    Solange wir die DM hatten, waren wir fast konstant auf der ersten oder zweiten Position der Exporte. Seit dem Euro ists damit vorbei. Der schadet uns weit mehr, als er nützt. Wer gern ins europäische Ausland in Urlaub fährt ,uss zwar kein Geld umtauschen, hat aber durch deutlich höhere Preise dort, mit Sicherheit höhere Nachteile, als wenn er sich vor der Reise entsprechende Devisen beschafft.
    Ich erinnere nur mal ans Verhältnis ChFR DM.
    Das war solange es die DM gab praktisch konsant mit ganz leichten Schwankungen 1/1. Heute ist der Euro an die Stelle der DM getreten. Heisst mit anderen Worten, Unser Geld ist nur mehr die Hälfte dessen wert, was es im 20. Jhdt wert war.
    Dazu kommt natürlich, dass unsere Politiker unser hart erarbeitetes Geld mit vollen Händen zum Fenster rausschmeissen. Mal da 200Mrd, mal da zur Abwechslung grade mal 20, dann da wieder 150.
    Demnächst werden die Griechen wieder mal mit deutschem Geld ruhiggestellt, wir können drauf warten, dass dadurch die angeblichen deutschen Schulden dann mal schnell nochmal um 1/3 höher lügen.

  63. .
    Ohne eine
    Latte von vorher
    zu erfüllenden Bedingungen
    wie Wahl des Gesprächsorts, Moderators,
    sowie der öffentlichen Entschuldigung wegen
    fortgesetzter Schmähungen gegenüber
    der AfD und einzelnen Personen
    dieser Partei usw. würde
    ich mich auf so was
    gar nicht erst
    einlassen.
    Und erst recht nicht
    unter der Ausgangsfrage –
    ‚warum hassen sie den Islam so sehr‘
    sondern stattdessen unter dem Schwerpunkt –
    ‚warum sind so viele Moslemjugendliche
    so gewalttätig und inwiefern hat
    dies mit dem Islam und den
    Islamfunktionären zu
    tun* ein Gespräch
    anstreben. Vor
    allem nicht
    in einer
    Mosche.
    .

  64. Mit dem Islam kann man zwar über Belangloses reden, aber nicht Relativieren.
    Islam ist ein Lügengespinst, welches durch reden nicht veränderbar ist.
    Verhandeln ist nur im Sinne des Islam.
    Auch die FPÖ hatte ursprünglich die EInstellung, dass Islam als Weltreligions beachtenswert ist, das dürfte nun vorbei sein.

  65. Gut vorbereitet in das Treffen gehen und alles aufzeichnen. Konkret:

    Mazyek ist kein Islamgelehrter aber sein Verband wird sich ja auch irgendwelche Autoritäten beziehen, ich tippe mal auf die Azhar in Kairo. Dann entsprechendes Material zusammentragen und ihn und seine Bande damit konfrontieren.

    Leider hab ich kein Vertrauen in Petry. Sie ist der Aufgabe nicht gewachsen.

  66. Vorsicht ! Der Mazyek ist intrigant, gehässig, hinterlistig, boshaft und zudem nie nüchtern weil stets besoffen, zumindest bipolar gestört und immer unruhig nervös auf der Suche nach hochprozentigen Fusel, das kommt aber wohl vom Stress den er wegen der Häuslichen Gewalt seitens seiner cholerisch zornig aufbrausenden Frau, die an ihm immer was zu mäkeln und nörgeln hat, aushalten muss, und überhaupt, hat der Eiermann ( Klingelingeling Klingelingeling )….Aiman nicht erst kürzlich die AfD mit der NSDAP verglichen, oder was,

  67. NEIN und nochmals NEIN! Man begibt sich nicht auf dieses Niveau. Leute wie Mazyek verdienen nichts als Verachtung!

  68. Habe nicht abgestimmt, weiß nicht recht, was ich davon halten soll. Grundsätzlich und instinktiv bin ich dagegen, es gefällt mir nicht, aber taktisch-politisch ist es vielleicht nicht schlecht. Aber selbst wenn letzteres überwiegen sollte, könnte ich die Formulierung „Finde ich gut, wenn dabei ein echter, kritischer Dialog herauskommt“ nicht unterschreiben. Wenn es hieße „tatktisch-politisch nicht ungeschickt“ o. ä., wäre Option II eventuell zu erwägen. Aber, nä, auch nicht. Weiß nicht.

    Bei I ist das dann kommende „Die AfD ist dialogunwillig und verschanzt sich hinter ihrer Islamfeindlichkeit“ usw. aber auch nicht gut. Weiß nicht …

  69. Die AfD sollte sich entsprechende Experten zum Termin dazu einladen. z.b. Michael Stürzenberger, Hamad Abdel Samad, Sabatina James und Necle Kelek.
    Letztlich ist das doch ein Anklagemanöver des ZdM um in Taqquia-Manier die AfD öffentlich zu beschmutzen. Schon allein deshalb müsste jemand wie Stürzenberger dabei sein.

  70. EILMELDUNG

    „Messerstecher von Grafing kommt in Psychiatrie“

    http://www.focus.de/panorama/welt/medienbericht-messerstecher-aus-grafing-kommt-in-psychiatrie_id_5522418.html

    Das ist ein klarer Fall für die Giftspritze. In der Klappsmühle wird er natürlich weiter töten, nur da ist das egal. Eher erwünscht, weil er kostenintensive Faktoren entsorgt. Genau für solche Wesen brauchen wir die Todesstrafe. Es geht nicht mehr anders. Das ist reine Notwehr, sonst töten die uns alle.

  71. Petry wird besser vorbereitet sein und sicherlich auch Klartext reden. Umkippen wird sie nicht.

  72. Kaum ruft der Muslim wird zu Felde gekrochen.
    Wo soll das Kreuzverhör denn stattfinden?
    In einer Moschee oder christlichen Kirche wenns da eine überhaupt noch gibt?
    Wäre für die Rütli-Schule ein ziemlich neutraler Ort.LOL
    Grade Berlin wo die linken mit der Antifa wohl schon auf Petry und Co. warten!
    Dieser Mazyek schürt doch nur Hass,da kann man auch mit einer Taube Schach spielen.

  73. Wer den Islam vertritt ist niederen Intellektes. Wenn Petry mit denen redet, muss sie sich auf deren Niveau begeben.
    Mit Dummen kann man aber nicht diskutieren. Also was steckt da wirklich dahinter?
    Gesprächsgrundlage kann nur sein: Gute Reise – und zwar alle, auch die, denen die BRD unberechtigterweise eine Staatsbürgerschaft gegeben hat. Auch solche, die wie der Mazek hier geboren wurden. Weg damit.

  74. #83 kart (11. Mai 2016 15:42)

    Samad wäre perfekt, dem kann man auch nicht mit der Rassismuskeule kommen. Zur Zeit einer der wichtigsten Aktivposten

  75. Was haben diese hässlichen Zentralräte eigentlich zu melden? Nirgendwo sonst gibt es sowas, ausser in der BRD. Diese Zentralräte, von wem auch immer, gehören abgeschafft. Mit sowas muss man sich auch nicht unterhalten.

  76. Die AfD sollte nicht mit den Moslems reden, die sie bis vor kurzen als Nazi diffamiert haben. Diese Moslems wollen nur Kapital schlagen, Zeit gewinnen, um weitere Moscheen zu bauen, und sich vor der Öffentlichkeit als Demokraten darzustellen. Der ganze politische Gewinn ist für sie, nicht für die AfD. Gut wäre eine Absage kurz vor dem Treffen, genauso wie die ganze Lügenpresse und die Talkshows es mit der AfD gemacht haben. Jetzt muß die Partei Stärke und Selbstbewußtsein zeigen, und diesen Molems die Tür in die Nase zuzuschlagen. „Der Islam gehört nicht zuDeutschland“, bleibt bei dem Spruch, und ihr werdet mehr Stimmen bekommen.

  77. Bin dagegen. Die millionenste Laberrunde mit dem Schleimbeutel („alles ist zu allem bereits gesagt, aber noch nicht von jedem“); ein unnötiges Aufwerten des Zentralmoslems, zudem falsche Reaktion auf seine Einladung, nein, sein als Einladung getarntes Herbeizitieren. Da hätte ein kühles „Nein danke, vielleicht später mal“ hingehört.

    Da nützt es auch nichts, wenn Petry auf Fratzenbuch schreibt:

    Das von uns vorgeschlagene Datum ((23. Mai, ed.)) ist auch symbolträchtig: 1949 wurde an jenem Tag das Grundgesetz verkündet.

    https://www.facebook.com/Dr.Frauke.Petry/

    Denn bereits jetzt geht das Geeiere und Gefreche von Mazyek los:

    Nach mehr als zwei Wochen haben wir endlich eine Antwort auf unser Gesprächsangebot erhalten“, sagte Mazyek. „Nun werden wir schauen, ob der Terminvorschlag allen Beteiligten passt.“ Der Zentralrat solle bei dem Treffen nicht nur mit Mazyek vertreten sein.

    Dem Wichtigtuer keine Bühne! Und immer daran denken: Mohammedaner sammeln Bilder von Treffen mit demokratischen Politikern als Trophäen und PR, daß „der Islam“ (in seiner Eigenschaft als eigenes staatliches Gebilde mit eigenen Repräsentanten, sozusagen als Proto-Kalifat) mit den Repräsentanten des Wirtsstaates zusammentrifft.

  78. Ein Unding!
    Alles, was nur im Geringsten mit dem Islam und den Pestgrünen zu tun hat, ist für mich ein absolutes Tabu!

  79. Ich finde, es gibt hier überhaupt schon viel zuviele Zentralräte. Einschließlich des Zentralrats der Einheits-Blockparteien. Haut doch einfach ab, alle zusammen! Wer sowas braucht, der ist schon aus Prinzip auf Konflikt gebürstet.

  80. #56 burka (11. Mai 2016 15:27)

    Ich möchte für den Tag ihre Modeberaterin sein.
    Durchsichtige Bluse ohne BH, kurzer Rock, Pfennigabsätze für den Persischen Teppich.
    Damit diese Muslemanen mal sehen wie es sich anfühlt täglich öffentlich mit Burka und Co provoziert zu werden.
    ==================================
    Das ist ein guter Vergleich.
    Intern wird er sie sicherlich schon jetzt als „Schlampe“ titulieren mit der er „leider“ reden muss (weil sie einen Einflussfaktor darstellt)

  81. Der Islam hat den Charakter einer Würgeschlange, die das Opfer zuerst umgarnt, bevor zugezogen wird.

    Weiter wird versucht, mit dem Opfer Verträge abzuschliessen, um schrittweise Boden zugewinnen.

    Zuletzt wird das Opfer getötet und behauptet, es hätte die Verträge nicht eingehalten, wie anno 627 praktiziert.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Banu_Quraiza

    Das Programm ist seit 1400 Jahren dasselbe und die Schlange findet immer neue Opfer.

    https://www.youtube.com/watch?v=rhqneAhyJkI

  82. Überflüssig…Blödsinnig….was soll das bringen außer das alle nach dem „Gespräch“ auseinander gehen, jeder aber trotzdem seine Meinung weiter vertritt? Der Mayzek ist Beratungsresistent und verbohrter Moslem….Petry, Weiland &Co haben ihre Meinung…Mayzek seine…das war,s! Die Zeit mit diesem Musel zu verschwenden ist grotesk!!

  83. @PI: Vielen Dank für die Umfrage „Was halten Sie von dem AfD/ZdM-Treffen?“

    Mein Kommentar dazu: Wieviele Dialüg-Veranstaltungen wurden schon mit dem ZdM geführt? Was soll bei diesem mittelalterlich idiologisch betonierten Islam herauskommen? Wohin sollen die sich bewegen, wenn es der Koran (der Islam) nicht zuläßt? Und der politische ISlam Leute wie den Maizek als Vorkämpfer für die ISlamisierung Deutschlands an die Front schicken? Der hier ausschließlich das Ziel hat ein trojanisches Pferd nach dem anderen in unser Land zu holen.

    Wollen wir diese elendige leidige Diskussionen mit dem Islam solange führen bis hin zur Selbstaufgabe? Es läuft doch immer daraus hinaus, daß uns der ZdM sagt wie intollerant wir wir werden sollen und daß wir uns schlecht fühlen sollen im Umgang mit dem Islam. Das ist das ZdM-Programm. Damit muß jetzt ein für allemal schluß sein! WIR müssen unseren Standpunkt in Bezug auf unsere Lebensweise, unsere Kultur und unsere Werte formulieren und verteidigen. So wie es die AfD tut. Damit wir es so bekommen wie W-I-R es haben wollen. Es ist unser Land, unsere Kultur und unsere Gesellschaft die wir beschützen müssen vor allen Dingen die uns schaden. Und damit basta! Der ISLAM ist hier GAST. Auch das braucht nicht weiter zu diskutiert werden. Beschränken wir uns auf den politischen Islam. Jeder kann in seiner Wohnung seinen Kopf nach osten ausrichten und auf orientalische Gebetsteppiche klopfen wie er will. Aber den politischen Islam wollen wir hier nicht! Dazu gehört daß wir den politischen Islam in die Schranken weisen und von uns deligiert und gemanaged werden kann. Punkt!

  84. Naja, die Abstimmungsfrage ist nicht wirklich relevant. Es gibt keinen echten, kritischen Dialog mit dem Islam. Entweder man akzeptiert ihn oder nicht, Kompromisse kann und wird er niemals eingehen. Das wissen doch alle, die hier beteiligt sind.

  85. #61 SV; Da wurden aber ein paar Nuller vergessen.
    Wenn man nur von den offiziell zugegebenen 2Mio letztes JAhr bis 1Q. 16 ausgeht, dann wären das umgerechnet 350-750€/Jahr. Lächerlich, soviel zahlt man doch schon im hinterletzten Dorf in der Pampa
    aber pro Monat.

  86. #103 Lichterkette (11. Mai 2016 15:49)

    Selten so viele Fehler in einem Lebenslauf gelesen. Kaum vorstellbar, dass Mazyek studiert haben soll:

    http://zentralrat.de/4710.php
    ————————-
    In diesen unterentwickelten, islamischen Ländern „studiert“ man doch schon, wenn man überhaupt eine Schule besucht!

  87. … „Vorurteile(?) zu entkräften“

    ’schlimmste Geschöpf‘ 98:6 Petry
    trifft auf ‚BESTE Geschöpf‘ 98:7 Mazyek

    Da bin mal auf Mazyek’s Qur’an basierenden Widerlegungen (’nur_für_damalige_Zeit™‘) gespannt 🙂

    z. B.

    Menschenschlächter #1 & Cruel punisher Allah, Q5:33, 5:38-40, 24:2, 10:4, 6:70, 4:56-7, … VS Art 2, 2; 3, 2 vom ‚UNrein‘en 8:37 Grundgesetz

    Eines muß man Herrn Mazyek ja lassen – ob taqiyyah ‚deceit‘ Q3:28, 16:106 oder nicht – er hat Mut; ich wäre ’so klein mit Hut‘, dass man mich gar nicht mehr sehen könnte.

  88. Ich habe mit „Ja“ gestimmt. Nicht weil ich zwingend hoffe das was dabei herauskommt und nicht weil ich das gut finde. Sondern, sie muss der Einladung folgen weil das totschweigen eines Problems eben nicht zu Lösungen führt. Sie sollte die Gelegenheit nutzen und den Mayzek mit der mörderisch-kriminellen Realität des gelebten radikalen Islam und seiner zeitgleichen Untätigkeit in Bezug darauf konfrontieren.


    Mayzek: Warum hassen sie uns Muslime?

    Petry: (Legt wortlos Bilder von durch den IS, Al Quaida und Al Nusra im Namen der „Religion des Friedens“ geköpften, gesteinigten, verbrannten und ersäuften Menschen vor.)

    Wir hassen sie nicht! Ihre Kultur ist mit der modernen Neuzeit einfach nicht in Einklang zu bringen. Ich bin übrigens sehr verwundert über ihre Einladung. Hatte nicht erst vor ein paar Tagen ein saudischer Islamgelehrter den Frauen jede Menschlichkeit aberkannt!? Wenn ich also nach Mohammed kein Mensch bin, laden sie dann ein „Schwein“ zu Gesprächen ein? Haben sie keine Angst Allah könnte sie für diesen Frevel bestrafen oder sind sie gar nicht so Gott gefällig wie sie uns immer mitteilen? Sie wollen mir ernsthaft Glauben machen, ihre Schäfchen finden diese Aktion gut? Wie können sie im Autrag der Muslime mit mir als Frau reden ohne Gefahr zu laufen enthauptet zu werden?

    Mayzek: Ääähm, also ja, also ähh , hmmmja

    Petry: In Kenntnis des Koran gehe ich auf Grund ihrer Antwort davon aus das sie entweder keinen Respekt vor dem Koran und Allah haben oder sie handeln im Auftrag Allahs. Da sie kein besonders mutiger Mann sind gehe ich von letzterem aus. Und das wäre dann Taquiyya. Also ist es sinnlos mit ihnen zu sprechen.
    (Petry sagt höflich „Auf Wiedersehen“ und geht)

    dsFw

  89. EInfach die Lügner reden lassen!
    Deren Geschichten sind sowieso lachhaft.
    Die Reden werden sowieso aufgezeichnet, da kann danach keiner was ändern. Fragen ist dabei das wichtigste.

  90. #99 PSI (11. Mai 2016 15:47)

    #84 pepi (11. Mai 2016 15:42)

    pepi meint, dass die ihn (den echten) dort verschwinden lassen.

  91. um den Mazyek zu provozieren, wie er es selbst immer gern macht, würde ich mir persönlich wünschen, dass die Frauke Petry ganz verschleiert mit Burka zu diesem historischen Treffen kommt, besser wäre aber wenn alle Vertreter der AfD mit Burka kämen das der Mazyjiäk nicht wüsste wer ihm genau gegenüber sitzt, das würde ich “ gelebte Wahrheit “ nennen

  92. Das ist ganz klar eine Frage der Möglichkeiten und der Vorbereitung.
    Möglichkeiten, damit main ich welche hat der Vorstand um sich vorzubereiten, sprich da müßte jetzt ein Gruppe drangesetzt werden die umfangreich Informationen über Mazyek und seine Methoden sammelt und dem Vorstand das Material zum gegenhalten in die Hand gibt.
    Ist eine solche Vorbereitung nicht möglich Finger weg. Sollten sich Frau Petry un Co. denken/einbilden sie hätten sowas nicht nötig erst recht Finger weg.
    Ansonsten hingehen, bloßstellen und man kann dann hinter her immer sagen „wir haben versucht zu reden aber…“!

  93. ein Dialog mit Mohammedanern?
    die glauben, alles geschehe nach Allahs Willen?
    die sich verstellen, bis ihre Zeit gekommen ist?
    die andere Ungläubige, Affen und Schweine nennen?
    die denen, die nicht glauben, die Hälse abschneiden sollen nach Allahs Wort?
    die sagen, der Koran sei das unveränderliche Wort Allahs?
    die meinen, dei Ungläubigen anlügen zu dürfen/müssen?

    das Ziel eines Geprächs kann nur sein,
    ihnen zu sagen,
    dass man sie durchschaut hat, indem man ihre Glaubensgrundsätze, die im Koran, den Hadithen und den Lebensbeschreibungen Mohammeds gelesen hat und sie auch ernst nimmt
    und
    dass sie unser Land verlassen sollen und dorthin gehen sollen, wo ihre Glaubensbrüder leben
    und
    dass wi sie durchschaut haben.

  94. #80 Waldorf und Statler (11. Mai 2016 15:40)

    Vorsicht!
    )….Aiman nicht erst kürzlich die AfD mit der NSDAP verglichen, oder was,……..
    ############################################

    Allein diese Aussage rechtfertigt eine schnellstmögliche Absage dieses Treffens!
    Dieser Mann ist unberechenbar und sollte von intelligenten Menschen zum gegenwärtigen Zeitpunkt und in der Zukunft gemieden werden!
    Es gibt andere Vertreter muslimischer Verbände, mit denen man sinnvollerweise reden sollte,
    ob jetzt oder erst nach Einzug in den Bundestag sei dahingestellt!

  95. Ich finde es gut dass Petry die Einladung angenommen hat. Wie klug sie ist, zeigt sich schon daran, dass sie mit zwei Mitstreiter hingeht, sie also Mitstreiter hat, welche sich nicht verbal unterbuttern lassen. Bei Verhandlungen ist es auch immer besser zu dritt hinzugehen, falls man etwas übersieht.

  96. So ein Treffen kann nur aus taktischen Gründen Sinn machen. D. h.: gucken, was die so an Sprüchen und Verhaltensweisen raushauen und das später in Diskussionen verwenden, wortwörtlich, wenn möglich.

    Weidel ist nicht gerade Islam-Expertin (ihre Felder sind ja eher Euro, Steuern usw.), aber sie ist extrem intelligent, lernfähig und auch taktisch. Glaub nicht, dass die sich so schnell reinlegen lässt. Bin gespannt.

    Kürzlich habe ich Weidel auf Youtube in einer österreichischen Talkrunde gesehen, das war gleich nach den Landtagswahlen. Mit von der Partie waren Vilimsky (FPÖ), eine Ex-SPÖ-Politikern namens Barbara Blaha, die mich – rein äußerlich natürlich nur, nicht vom Wesen – an die Mutter von Norman Bates erinnerte sowie eine Post-68er-Feministin.

    Die Feministin feuerte dauernd auf Weidel los, die AfD würde sexuelle Minderheiten diskriminieren, Gewalt befürworten, ein Frauenbild der 1950er Jahre zurückhaben wollen, Alleinerziehende drangsalieren usw. usw. Die Schreckschraube hat gar nicht gewusst, dass Weidel lesbisch ist, mit Kind sogar. Weidel konnte sich glaube ich das Lachen kaum noch verkneifen. Sie hat sich dann zwar nicht geoutet, aber doch klargestellt, dass das politische Leitbild der AfD das der klassischen Familie sei, was aber nicht bedeute, dass man sich in die privaten Angelegenheiten anderer Leute einmische. Bingo. Die ist sowas von abgezockt (im positiven Sinne). Die hat bisher noch jeden Gegner stranden lassen, von Jörges bis Lanz.

  97. Ich finde es gut das Petry sich zum „Dialog“ trifft.

    Es müssen dabei von Petry klar das Versagen des Zentralrates thematisiert werden. Dem Zentralrat dessen Aufgabe es eigentlich war Moslems zu integrieren, hat nie nur einen Finger gerührt- Stattdessen immer nur beschwichtigt, gelogen, hingehalten, versucht mit Nazivergleichen eine Täter-Opfer-Umkehr darzustellen. An Selbstkritik an seiner Klientel war auch nie zu denken.

    Ich würde ihr Abdel-Samad als Berater zur Seite stellen. Er war selber Moslem und kennt den Islam wie auch die Taqya.

  98. @ PSI

    Da Woiperdinger oda Wolperdinger, aa Oibadrischl, is woi des berihmtaste Viech vo Bayern, obwoi es no koana gsegn hod. Auf jedn Foi gibts koanalei handfeste Beweise dafia, obwoi vei Leit des behauptn. Es gibt a koane Photos oda so. In Estareich haums des aa, do hoaßt des Viechzeig oba Raurack

    Mit bester Empfehlung aus Minga

  99. Finde ich sehr gut. Die Tour, mit politischen Gegnern nicht zu sprechen, halte ich ohnehin für grundfalsch.

    Wenn man nur einigermaßen über den Islam und den Koran Bescheid weiß, dann kann Herr Mazyek gar keine Argumente dafür bringen, daß der politische Islam auch nur irgendetwas in Deutschland zu suchen hätte.

    Ich sage: Politischer Islam, denn selbstverständlich kann jeder in Deutschland privat eine Religion ausüben, welche auch immer.

    Der Islam schreibt übrigens nicht vor, daß zum Beten eine Moschee notwendig wäre, für den Bau von Moscheen in Deutschland, die immer auch eine politische Angelegenheit sind, besteht also auch nicht der kleinste Grund.

    Nur mal so: Es gab schon einmal von Pro Köln Kontakte zu einer lokalen Moschee. Nachdem der damalige Fraktionsgeschäftsführer von Pro Köln den dortigen Mohammedanern vorgeschlagen hatte, regelmäßig zu einem Meinungsaustausch zusammenzukommen, haben diese freundlich abgelehnt. Wohl aus dem Wissen heraus, daß sie rationalen Argumenten nicht viel entgegensetzen können.

    Das war eigentlich schade, ich hätte solche Gespräche interessant gefunden 🙂

  100. Es ist sehr schlecht, dass Petry und die AfD diesem islamistischen Hetzer und Schläfer ein Forum für seine verlogenen Beschwichtigungen über den Islam geben.
    So jemand, der die AfD mit der NSDAP vergleicht, ist ein Hetzer und gehört öffentlich belehrt und dann ignoriert. Die AfD kann hier nur verlieren, wenn sie sich mit solchem Bodensatz abgibt.

  101. Die AfD sollte es tunlichst vermeiden mit Muslime über irgendetwas reden/diskutieren zu wollen, denn der Koran ist in deren Augen in nichts verhandelbar. Wann begreift das auch endlich diese Frauke Petry. Sie sollte endlich den Platz für Männer frei machen vor allem wenn es um Gespräche mit Islamisten oder unseren „fremd gesteuerten“ Politiker/innen geht.

  102. #126 Bunte Republik Dissident (11. Mai 2016 16:02)
    #86 Biloxi (11. Mai 2016 15:42)

    Wenn Petry & Co nicht auf die Lügen vom Moppel hereinfallen, wird genau das danach kommuniziert werden.

    Sie sollten sich gar nicht auf die Suren-Schiene einlassen. Die Frage muss lauten: Was verursacht der Islam für Probleme in diesem Land und was genau ist der Beitrag des Zentralrates?

  103. @ PSI

    Da Woiperdinger oda Wolperdinger, aa Oibadrischl, is woi des berihmtaste Viech vo Bayern, obwoi es no koana gsegn hod. Auf jedn Foi gibts koanalei handfeste Beweise dafia, obwoi vei Leit des behauptn. Es gibt a koane Photos oda so. In Estareich haums des aa, do hoaßt des Viechzeig oba Raurack

    Gruß aus Minga

  104. ‚… sie muss(?) der Einladung folgen weil das TOTschweigen(?) eines Problems …‘

    Bei z.B. 8:12-4 5:38-40, 24:2 VS Art 2, 2 GG
    sehe ich KEINE Probleme:

    Cruel punisher Allah has shown us who he is. He says STRAIGHTFORWARDLY http://quran.com/5/38-40 ‚AMPUTATE hands‘ incl. kids—without anesthesia—24:2 ‚PEITSCHT sie‘, 5:33 ‚… CUT OFF‘

    Petry kann doch auch OHNE Mazyek die Wahrheit über den Menschenschlächter 5:33 Allah erzählen 🙂

    9:111 ‚… They fight in the cause of Allah‘ 8:39 until Islam reigns supreme.

  105. Ich kann an der Abstimmung nicht teilnehmen, da ich nicht weiß, ob Mazyek auch nur einen Fingerbreit echt irgendwo kompromißbereit sein kann. Ich habe auch keine Ahnung, ob Mazyek aus irgendeiner Absicht, außer Aktionismus gehandelt hat. Außerdem weiß ich nicht ob Petry sich linken läßt. Nach diesem Treffen könnte ich dann aber beim nächsten mal an einer Abstimmung teilnehmen.

  106. Lieber ein WIndrad vor der Tür
    als ein Minaret dafür
    vom Minaret fällt Taubenkot
    und bringt den Autolack in Not
    und mit des Muezzin Geschrei
    ist die Ruhe auch vorbei
    doch WIndstrom treibt mein Auto an
    was ist mir also lieber dann?

  107. Ich halte das Treffen für notwendig. Allein wegen der Öffentlichkeit darf man das Gespräch nicht absagen. Es sollte aber ein Gespräch ohne Publikum sein, also das Gegenteil einer öffentlichen Talkrunde. Und wenn man nur gegenseitig die Positionen klarstellt. Für die AfD ist es nie verkehrt, die Gegenseite abzuklopfen. Und für die Kamaras im Vorraum sagt man dann: „Wir hatten ein angenehmes Gespräch und haben unsere Standpunkte einander erläutert. Über die Inhalte haben wir Vertraulichkeit vereinbart. Vielen Dank.“

  108. Dialog oder DiaLÜG?
    NACH 1400 JAFREN MOSLEMISCHER AGGRESSION GEGEN DAS CHRISTENTUM EIN LETZTER VERSUCH, DIE MOSLEMS FRIEDLICH IN IHRE HEIMATLÄNDER ZURÜCKKEHREN ZU LASSEN:
    MODERATION MICHAEL STÜRZENBERGER
    UND NUR ER STELLT DIE FRAGEN

  109. Wenn Petry & Co nicht auf die Lügen vom Moppel hereinfallen, wird genau das danach kommuniziert werden.
    #126 Bunte Republik Dissident (11. Mai 2016 16:02)

    Ja, möglich, aber nur vom Moppel selbst! Und dem glaubt doch sowieso keiner was. Aber wenn die AfD gar nicht erst hingeht, können alle anderen das mit der „Dialogverweigerung“ und dem „Verschanzen“ auch sagen, und das werden sie natürlich auch mit Freuden tun. Aber jetzt, da die AfD mitmacht, geht das eben nicht.

  110. Vertraulichkeit vereinbart,das ich nicht lache.
    das Ölauge wird bei nächster Gelegenheit direkt oder indirekt bestenfalls die Nazikeule rausholen.

  111. Wer wird moderieren? Laßt euch nicht von einer parteiischen Moderatorin vorführen.

    Dann:

    1 Alle kritischen Statements der letzten Jahre von Mazyek sammeln und bereit halten.

    2 für wen gibt Mazyek an zu sprechen oder deren Meinung zu vertreten?

    3 Kritische Suren zum Thema Verhältnis Islam zu Andersgläubigen, zu den Strafen bis hin zu Mord und Totschlag und zu Frauen aus dem Koran bereithalten.
    Diese Religion macht Menschen mehr Angst als eine AfD, die dem Grundgesetz wieder Geltung verschaffen will.

    3 keine Vergleiche mit der Bibel, da heute das Grundgesetz und aus gutem Grund nicht mehr das Alte Testament in Deutschland gilt. In den istlamischen Ländern und die es geworden sind die Sharia aber die Gesetzesgrundlage bildet.

    5 Wie halten es die Muslime mit der Religionsfreiheit, wenn in Deutschland und Europa Mohamedaner einen anderen Glauben annehmen wollen.

    6. Warum benötigen Mohamedaner Islamkonferenzen, Dialogforen u.a, andere Religionen aber nicht des Gleichen.

    AfD sollte die Zeit nutzen, alle kritischen Fachleute von Necla Kelek, Abdel Samad, Sabatina James, Barino Barsoum u.a zu befragen.

    Die Zeit der vorbereitung ist kurz. Nutzt sie um euch zu informieren. Deutschland wir euch an dem Tag zuschauen und viele werden hoffen daß ihr schlecht abschneidet.

    Wir nicht!

  112. #130 My comment is awaiting moderation (11. Mai 2016 16:06)

    Sie sollten sich gar nicht auf die Suren-Schiene einlassen. Die Frage muss lauten: Was verursacht der Islam für Probleme in diesem Land und was genau ist der Beitrag des Zentralrates?

    Der Islam verursacht gar keine Probleme werden sie sagen. Dann könnte man z.B. die Killer von Johnny K. herausziehen und sagen: Das sind doch Moslems. Die Antwort wird sein: Das hat nichts mit dem Islam zu tun. Islam ist Frieden.
    Es wird ihnen auch nicht gelingen das Gegenteil zu beweisen. Das kennen wir doch alles schon. Diese ganzen Taqqyiaveranstaltungen gab es schon zu tausenden.

  113. #132 Pedo Muhammad (11. Mai 2016 16:07)

    ‚… sie muss(?) der Einladung folgen weil das TOTschweigen(?) eines Problems …‘

    Petry kann doch auch OHNE Mazyek die Wahrheit über den Menschenschlächter 5:33 Allah erzählen 🙂

    Ja, natürlich könnte sie. Das wäre aber eben nicht so aufklärend wie die Reaktion Mayzek’s
    auf die Mordvorwürfe. Was soll er denn antworten? Das alles hat nix mit Islam zu tun? Wenn er das bringt muss die SMH anrücken weil die AfD-Gesandten sonst Gefahr laufen sich totzulachen.

    Nein ich halte die AfD durchaus für in der Lage dem Mayzek die Butter vom Brot zu nehmen und seine Lügen aufzudecken. Und genau das möchte ich gern sehen.

    dsFw

  114. #34 nichtG (11. Mai 2016 15:10)

    #25 Volker Spielmann
    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!
    —————————————————
    Für unsere Industrie, Arbeitsplätze ist der Euro Gold wert…

    Sehe ich nicht so, auch wenn uns dieser Unsinn immer eingeredet werden soll.
    Vor dem Euro hatte die Wirtschaft schon eine gemeinsame Verrechnungswährung, den Ecu. Damit lief alles bestens mit dem unschätzbaren Vorteil, daß die unterschiedlichen Wirtschaftsleistungen berücksichtigt wurden.
    Erst eine gemeinsame Währung und darüber dann die Union zu schaffen, ist dumm und die Auswirkungen spüren wir allenthalben. Umgekehrt hätte es ablaufen müssen.
    Volker der Spielmann hat recht, der Euro nützt nur den Banken und dem Großkapital. Bestes Beispiel sind die Griechen. Hätten sie ihre Drachme, könnten sie diese abwerten, für die Wirtschaft und uns würde es sich lohnen dort zu investieren und einzukaufen und die griechische Wirtschaft würde sich erholen. So aber kann nicht abgewertete werden, sondern die Menschen müssen mit sozialen Einschnitten und steigenden Preisen bei fallenden Löhnen den Irrsinn ausbaden. Außerdem verschuldet sich das Land bis über die Ohren – das wichtigste Instrument der („Ostküsten“-)Großbanken, weltweit Staaten abhängig zu machen und so Einfluß auf die Politik nehmen zu können.

  115. Ich schätze ja Alice Weidel überaus, aber ob sie beim Thema Islam die Richtige ist, bezweifle ich doch sehr.

  116. @ #119 SaXxonia (11. Mai 2016 15:59)

    Allein diese Aussage rechtfertigt eine schnellstmögliche Absage dieses Treffens!…

    hab zu dieser Aussage eine Quellenangabe vergessen, ich nehme einfach mal diese –>
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154465005/Mazyek-vergleicht-AfD-mit-Hitlers-NSDAP.html Fotos seiner zornig cholerisch aufbrausenden Frau hab ich leider nicht, dafür ein Bild von Mayzyüjäks Hauptzentrale, das Büro des ZdM :)) –>
    http://www.suedkurier.de/storage/pic/einzelbilder/6430584_1_igx_tut_suff_messi.jpg?version=1324641275

  117. Warum ist der Mayzek lt. Lebenslauf denn zum 2.ten Male verheiratet?
    Oder hat er zwei Ehefrauen – die Alte und die neue Junge?
    Darf er denn nicht eigentlich mehr haben?

  118. #10 Tolkewitzer (11. Mai 2016 14:55)

    Die AfD sollte sich nicht vor den Wahlen um Kopf und Kragen reden.
    Hinterher bleibt immer noch Zeit, den Mazyek vorzuladen und ihn und seine Spießgesellen einzunorden.
    -.-.-.-.-

    ???
    Der Termin steht doch schon fest!

    Jetzt hilft nur noch beten!!
    Die Frage ist: Zu wem???
    🙂 🙂 🙂

  119. #139 Biloxi (11. Mai 2016 16:11)

    Ja, möglich, aber nur vom Moppel selbst! Und dem glaubt doch sowieso keiner was. Aber wenn die AfD gar nicht erst hingeht, können alle anderen das mit der „Dialogverweigerung“ und dem „Verschanzen“ auch sagen, und das werden sie natürlich auch mit Freuden tun. Aber jetzt, da die AfD mitmacht, geht das eben nicht.

    Moppel hat alle MSM hinter sich, die AfD alle gegen sich. Die MSM werden sowieso Moppel hoch- und die AfDler niederschreiben.
    Wenn die Veranstaltung unter Moderation eines echten Islamkenners gestanden hätte, live ausgestrahlt, mit echten Islamkennern im Hintergrund, die per Ohrstöpsel passende Antworten geben könnten, dann wäre ich auch dafür.

    In dem Kontext jetzt allerdings (3 x nur leise Ahnung vom Islam vs. 3 x Taqqyiameister in Reinform) habe ich düstere Vorahnungen

  120. Es kann dann Niemand sagen die AfD hätte nicht versucht mit denen zu sprechen. Was bisher in der sog. Islamkonferenz abging war ja lediglich das Entgegennehmen von Forderungen aus den islamischen Verbänden und Vereinen. Über die Probleme durfte ja nicht gesprochen werden, auch kamen viele der Islam-Vertreter nur gegen Bezahlung.
    Mal sehen was die islamischen Herrschaften zu den einzelnen Punkten sagen, die nun wirklich nicht mit unserem GG zu vereinbaren sind? Relativieren hilft hier nichts, da muss Klartext gesprochen werden. Nicht wir wollten den Islam, er machte sich einfach breit und berücksichtigt nicht unter Grundgesetz, sondern die Ferse eines Geisteskranken!

  121. #145 Biloxi (11. Mai 2016 16:15)

    Ich schätze ja Alice Weidel überaus, aber ob sie beim Thema Islam die Richtige ist, bezweifle ich doch sehr.

    So sehe ich das auch. Sie ist noch nicht in dem Thema sattelfest!

    Die Dame würde ich mit Petry und Meuthen gegen Schäuble in Stellung bringen

  122. Erstaunlich, wie konstant sich das bei 61 zu 39 eingepegelt hat. Habe noch ein altes PI-Fenster offen, da waren es 1.385 Abstimmer und genau dieser Wert, und jetzt bei 2.700+ immer noch!

  123. Vor Parteifreunden oder Demoteilnehmern zu reden ist etwas anderes, als sich Diskussionsteilnehmern zu stellen.

    Petry ist mit ihrem „hektischen Geschnatter“, ihrer „wilden Gestik“ und ihrer „unkontrollierten Mimik“ (noch) nicht diskussionsreif.

    Vielleicht würden ein paar Rhetorik-Seminare helfen. Vorher würde ich sie in keine Diskussionsrunde und in keine Talk-Show lassen.

  124. Das Eingehen auf die Einladung Mazyeks war möglicherweise ein Fehler. Zumindest wäre Frau Petry gut beraten, sich auf derlei „Gespräche“ mit derartigen „Füchsen“ nur dann einzulassen, wenn sie selbst einigermaßen fundierte Kenntnisse des Islam (geschichtlich wie lehrmäßig) mitbringt – oder aber einen Islamwissenschaftler, der nicht zu verwechseln ist mit einem Apologeten der Sorte, wie sie von den Mainstream-Medien nebst Islamverbänden regelmäßig als „Wissenschaftler“ präsentiert werden.

  125. #146 Waldorf und Statler (11. Mai 2016 16:18)

    @ #119 SaXxonia (11. Mai 2016 15:59)

    Allein diese Aussage rechtfertigt eine schnellstmögliche Absage dieses Treffens!…

    hab zu dieser Aussage eine Quellenangabe vergessen, ich nehme einfach mal diese –>
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154465005/Mazyek-vergleicht-AfD-mit-Hitlers-NSDAP.html Fotos seiner zornig cholerisch aufbrausenden Frau hab ich leider nicht, dafür ein Bild von Mayzyüjäks Hauptzentrale, das Büro des ZdM :)) –>
    http://www.suedkurier.de/storage/pic/einzelbilder/6430584_1_igx_tut_suff_messi.jpg?version=1324641275

    Dafür müsste er sich erst mal öffentlich Entschuldigen, und für manche andere Sachen Verantwortung übernehmen.

  126. Was haben denn hier alle die Weidel?
    Erstens ist das eine sehr intelligente Frau und zweitens wird die medienwirksame Konfrontation weiter ihre Bekanntheit fördern.

    Die Weidel schafft das

  127. #142 Bunte Republik Dissident

    Die Antwort wird sein: Das hat nichts mit dem Islam zu tun.

    Ohne auf den Koran einzugehen kann man solche Beispiele leicht durch die Praxis des Islams widerlegen.

    Wie verhalten sich denn Moslems gegenüber Andersgläubigen und Ungläubigen in der islamischen Welt? Da liefert Open Doors eine ganze Palette Informationen. Es wird Mayzek schwer fallen zu behaupten, die ganze islamische Welt hätte nichts mit dem Islam in Deutschland zu tun. Denn in deutschen Asylheimen werden inzwischen auch schon 40.000 Nichtmoslems angegangen von Moslems.

  128. Aus der Gesellschafts-Umkrempelungs-Charta des ZMD:

    Koran und Sunna bilden die Grundlage des islamischen Glaubens, des islamischen Rechts und der islamischen Lebensweise.

    Daher ist der Islam Glaube, Ethik, soziale Ordnung und Lebensweise zugleich.

    Muslime dürfen sich in jedem beliebigen Land aufhalten, solange sie ihren religiösen Hauptpflichten nachkommen können.

    Das Islamische Recht gebietet, Gleiches gleich zu behandeln, und erlaubt, Ungleiches ungleich zu behandeln.

    Der Zentralrat setzt sich für die Integration der muslimischen Bevölkerung in die Gesellschaft ein, unter Bewahrung ihrer islamischen Identität…

    Forderungen:

    Einführung eines deutschsprachigen islamischen Religionsunterrichts,
    Einrichtung von Lehrstühlen zur akademischen Ausbildung islamischer Religionslehrer und Vorbeter (Imame),
    Genehmigung des Baus innerstädtischer Moscheen,
    Erlaubnis des lautsprechverstärkten Gebetsrufs, Respektierung islamischer Bekleidungsvorschriften in Schulen und Behörden,
    Beteiligung von Muslimen an den Aufsichtsgremien der Medien,
    Vollzug des Urteils des Bundesverfassungsgerichts zum Schächten,
    Beschäftigung muslimischer Militärbetreuer,
    Muslimische Betreuung in medizinischen und sozialen Einrichtungen,
    Staatlicher Schutz der beiden islamischen Feiertage,
    Einrichtung muslimischer Friedhöfe und Grabfelder

    Der Zentralrat ist parteipolitisch neutral. Die wahlberechtigten Muslime werden für diejenigen Kandidaten stimmen, welche sich für ihre Rechte und Ziele am stärksten einsetzen und für den Islam das größte Verständnis zeigen.

    http://zentralrat.de/3035.php

  129. Man müsste den Dr. Tillschneider schicken! Der ist Islamwissenschaftler, ein Mann, und sattelfest! Zumindest sollte er sie begleiten.

  130. @ Tolkewitzer

    Dass ausgerechnet ein Ost-Deutscher gegen die D-Mark plädiert irritiert mich schon sehr. Die DM war ein sehr gewichtiger Grund für den Mauerfall.

    Da können sie schon daran sehen, dass die Tschechen aktuell keinen Euro wollen.

  131. BLÖD -Online …..

    Streit um Visa-Freiheit und Türkei-Deal eskaliert | Erdogan droht uns mit neuer Flüchtlingswelle !

    EGAL DANN GEHT DIE KOHLE NACH GRIECHENLAND

    EU-Notplan gegen neue Flüchtlinge

    Im Gespräch dabei folgende Maßnahmen:

    ? Die griechischen Inseln sollen zentrale Aufnahmestellen für Flüchtlinge werden.

    ? Der Fährverkehr mit dem griechischen Festland könnte gleichzeitig ausgesetzt werden.

    ? Die Menschen würden dann auf den Inseln festsitzen, abgelehnte Asylbewerber von dort direkt in ihre Heimatländer abgeschoben, sagte ein EU-Minister zu BILD.

    ? Die Ankara zugesagten Milliarden-Hilfen könnten dann den Griechen zugutekommen.

    DREHT ERDOWAHN DEN GELDHAHN ZU ;
    STREICHT DIE KRANKENVERSICHERUNG FÜR TÜRKISCHE FAMILIEN IN DER TÜRKEI ;
    STREICHT SÄMTLICHE AUFBAUHILFEN !!
    Notfalls einen Handelsboykott , wie die EU das zu unrecht mit Russland macht !
    mal sehen wie schnell die Türken aufwachen !
    NIEMALS Visafreiheit für Türken !
    ALLE Moslemische Asylanten sollen in der Türkei bleiben , bei ihren Glaubensbrüder !
    Sobald der krieg vorbei ist können sie zurück ihre Heimant aufbauen !

  132. Soeben verbessert sich die Anti-Fraktion auf 62 %,

    … rückt vor, Bananenflanke Kaltz, Kopfball Hrubesch – Tooor!

  133. OT
    Nur mal ein kleiner Einwurf.

    Der Forsa-Güllner, Mitglied bei der SPD seit 1964, hat die AfD wieder auf 10% angehoben. Ich denke, nächste Woche liegen sie dann wieder bei 9%.

    CDU bei 34%. Der träumt der Dunkelrote SPDler. 😉

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

  134. Bundestagswahl 2017
    Experte: Flüchtlingkrise ist Merkels letzte Aufgabe

    Korte sagte: „Wenn die Flüchtlingsthematik in die aus Merkels Sicht richtigen Bahnen gelenkt und aus der öffentlichen Aufmerksamkeit verschwunden ist, wäre ihre letzte große Aufgabe erfüllt. Wenn sie die CDU als Partei der progressiven Mitte auch zur Pro-Asyl-Partei gemacht hat, braucht sie auch nicht mehr antreten.“

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_77802458/fluechtlingkrise-ist-letzte-aufgabe-von-angela-merkel.html

  135. #163 Wilhelmine (11. Mai 2016 16:30)

    @ 161 alte Frau (11. Mai 2016 16:30

    haha, echt schlimm
    +++++++++++++++++++++++++++++
    ja, schlimm aber immer nur ein Einzelfall.
    Man wird sich noch sehr wundern was im einst so schönen Deutschland noch abgeht.

  136. #162 Wolperdinger (11. Mai 2016 16:30)

    @ Tolkewitzer

    Dass ausgerechnet ein Ost-Deutscher gegen die D-Mark plädiert irritiert mich schon sehr. Die DM war ein sehr gewichtiger Grund für den Mauerfall.

    Da können sie schon daran sehen, dass die Tschechen aktuell keinen Euro wollen.

    Sie haben den Tolkewitzer sicher falsch verstanden. Ich lese das jetzt nicht als reines Gegen-DM-Argument. Er schreibt ja auch vom Ecu. Und erhat nicht Unrecht. Der Euro sollte als Verrechnungs- und Zweitwährung
    erhalten bleiben. Am besten mit einem festen Wert. Daran könnten sich dann alle europ. Währungen orientieren. Das würde den unterschiedlichen Wirtschaftsleistungen der Länder Europas Rechnung tragen.

    Oder habe ich das falsch verstanden lieber Tolkwitzer?

    dsFw

  137. So ein Treffen könnte ich nur beführworten wenn ein echter Islamexperte dabei ist!
    Und da fallen mir zwei Namen ein.
    Michaele Stürzenberger und Michael Mannheimer!

    Wenn einer, oder besser gleich beide, dabei wären wäre ich dafür!

    Aber soll ich Euch was sagen; dann würde Taqiyya-Meister Aiman Mazyek das Treffen sicherlich absagen!

  138. @ dsFw

    Kommando zurück, das Posting von Tolkewitzer ging ja pro DM gegen jemand anderes.

  139. Moppel hat alle MSM hinter sich, die AfD alle gegen sich.
    #149 Bunte Republik Dissident (11. Mai 2016 16:20)

    Denke nicht, daß man das (noch) so sagen kann. Der Wind hat sich schon ein bißchen gedreht. Und diesen Mazyek kann doch im Grunde seines Herzens nicht einmal der hartgesottenste MSM-Schmierfink leiden.

    Ist denn diese Diskussion eigentlich öffentlich? Sind Kameras und Tonmitschnitte erlaubt oder vereinbart? Öffentlich scheint sie zumindest nicht zu sein. Das wäre auch besser so.

  140. #171 Der boese Wolf (11. Mai 2016 16:36)

    An den Bundestaqiyyameister gibt’s nur eine Botschaft: Hass- und Gewaltverse aus dem Koran eliminieren. Vorher wird nicht geredet.

    Sehe ich ganz genauso. Und wenn der Onkel Mayzek dann wissen will warum die „Gewaltverse“ in der Bibel bleiben dürfen, dann ist die Antwort ganz klar: Weil die Gewaltverse aus dem AT der Bibel offensichtlich keinen Einfluß auf Christen hat.
    Bei Moslems haben diese Verse offensichtlich starken Einfluß. Zudem entfällt somit auch die Möglichkeit das Moslems „den koran falsch verstehen“ könnten.

  141. @ Biloxi

    Das Treffen sollte öffentlich sein. Je öffentlicher je besser.

    Denn eines weiß ich heute schon. Es werden zwei Treffen mit gegensätzlichen Standpunkten werden.

    „So haben wir das nicht gesagt und das ist eine infame Unterstellung“

    Wichtig ist: man hat seitens der AfD nicht gekniffen und weltoffen mit den Isalm diskutiert.

  142. #158 My comment is awaiting moderation (11. Mai 2016 16:27)

    Wie verhalten sich denn Moslems gegenüber Andersgläubigen und Ungläubigen in der islamischen Welt?

    Wir schätzen die Andersgläubigen natürlich. Die Streiterein haben nichts mit dem Islam zu tun.Im Koran heißt es ganz klar:“Wer einen Menschen tötet,[..] so ist es als ob er die gesamte Menschheit getötet hätte“
    Diese Menschen, die Töten sind also nicht islamisch, denn Islam ist Frieden.

    Die 3 werden eben NICHT wissen, dass Sure 5/33 dazugehört und sie werden auch nicht wissen, dass wir Ungläubigen in deren Augen auch keine Menschen sind, sie werden auch nicht wissen, dass sich die Sure an „die Kinder Israels“ richtet.

    Man kann es drehen und wenden wie man will, wir werden die altbekannten Lügen hören und damit wird Petry und Co in Verlegenheit gebracht, eben weil sie sich nicht auskennen.

  143. #168 alte Frau (11. Mai 2016 16:35)

    #163 Wilhelmine (11. Mai 2016 16:30)

    @ 161 alte Frau (11. Mai 2016 16:30

    haha, echt schlimm
    +++++++++++++++++++++++++++++
    ja, schlimm aber immer nur ein Einzelfall.
    Man wird sich noch sehr wundern was im einst so schönen Deutschland noch abgeht.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wohl kein Ende in Sicht ….

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.blaulicht-aus-stuttgart-mann-onaniert-vor-kleinem-maedchen.745681d9-0d73-425c-ab57-a99b7cc1ab3a.html

  144. Nicht solchen Leuten wie Schwabbel-Mazyek noch ne Bühne geben!
    Das macht der GEZ- Staatsfunk zur genüge!

  145. #175 balduino (11. Mai 2016 16:42)

    Wann war das noch gleich? Glaube Montag Berliner Radio im Auto – Wedding sei der beliebteste Stadtteil (oder so ähnlich die Aussage) – ich hab mich nur noch gefragt, bei wem, denn sicherlich nicht bei echten, normalen Deutschen. Wahrscheinlich hatten die für die Antwort Fachkräfte gefragt.

  146. Die AfD ist für Volksentscheide:

    Soll sich das Volk zu den einzelnen Fragestellungen der Mohammedaner äußern; z.B. Minarette, Muezzinruf…..!

  147. #181 Bunte Republik Dissident

    Habe es schon im letzten Kommentar geschrieben. Da offensichtlich so viele Moslems den Koran falsch verstehen und die friedlichen Verse des Islams nicht kennen sollte Petry von vornherein vorschlagen die Gewaltverse aus dem Koran zu nehmen, dann besteht nämlich keine Gefahr mehr den Islam falsch zu verstehen und die friedlichen Verse können dann auch viel schneller gefunden werden auf den 3 oder 4 Seiten woraus der Koran dann noch besteht.

    Die Vorgehensweise ist natürlich undiplomatisch deshalb wird sich Petry hüten so vorzugehen.

  148. @ Biloxi

    Kleine Ergänzung:

    Es kann auch sein, dass das Treffen kein Schwein mehr interessiert. Da der Vorschlag zu dem Treffen durch die Annahme schon erledigt ist. So war das nicht geplant. Die AfD sollte in die Ecke „wir reden nicht mit Juden/Mohammedanern“ gedrängt werden.

  149. Da Petry sich ja nun treffen will, ist es wichtig, die beiden anderen ZMD-Hansel rauszubekommen. Wenn die erst in letzter Sekunde benannt werden, kann alle schöne Vorbereitung auf das „Gespräch“ im Eimer sein, weil man nicht weiß, wem man mit welcher möglichen Taktik gegenübersteht.

  150. Die Berufsmoslems wollen nach Aussage Mayzeks wissen, warum sie von der AfD abgelehnt werden und der Islam nicht prägende Kraft dieses Landes werden soll.
    Die Beschreibung der Wirklichkeit in diesem Lande reicht aus, um die Ablehnung und Aversion gegen diese allumfassende und als Religion daherkommende Ideologie zu begründen. Vor dem Breitmachen des Islam in Deutschland, war dieses Land ein friedliches und schönes Land.

  151. Wir wäre es wenn die AFD auf ein (Dialüg) Dialog Angebot eingeht NACHDEM sie eine Entschuldigung wegen NSDAP Vergleich einfordert?
    🙂

  152. Wir wollen DIE nicht, wir wollen auch nicht mit denen reden! Es führt zu nichts Produktiven! Das müsste die Antwort sein.

  153. „Berlin – Angesichts der zunehmenden Hasspropaganda gegen Muslime soll die Polizei nach Informationen des „Tagesspiegels“ (Donnerstagausgabe) von 2017 an speziell islamfeindliche Straftaten erfassen.“

    -War da nicht auch der Zentralrat eines gewissen Herrn M. der gedankliche Urheber/
    Forderer solcher Art „Erfassung“ ? –

    Dann gelten wohl solche Straftaten wie von PaulAner, oder auch Paul H. künftig im Namen des Volkes als „Islamfeindlich“ weil er ja durch den Kriegsschrei „Allahuakbar“ die Karten offenlegte und somit dem Islam geschadet hat ?

  154. @ #180 Wilhelmine (11. Mai 2016 16:45)

    Moslem schlägt Ehefrau!…u.s.w.

    was für ein elendig feiger Brutalo, mir braucht keiner zu kommen von wegen “ religiöse Rücksichtname vor dem Islam „, wünsche mir überall zu Ramadan ( 06. Juni – 04. Juli 2016 ) vor jeder Asylbude und überall sonstin D. den Geruch von gebratenem Schweinefleisch in der Luft !

  155. Das muss Petry aber unbedingt eine kugelsichere Weste tragen, was ihrem guten Aussehen abträglich wäre!

  156. Sehe dieser Diskussion mit großem Interesse entgegen !
    Zur Erinnerung, wenn man der Merkel widerspricht und sagt das der Islam nicht zu Deutschland gehört, dann sollte man auch in der Lage sein klarzustellen warum nicht!
    Als Vertreterin einer wohl sicher sich positionierenden Volkspartei mündige AfD jetzt Farbe bekennen!
    Eine deutsche Kulturverräterin Merkel hat diese islamischen Bestien ins Land geholt während deutsche Soldaten auf ihren Befehl angeblich unsere Freiheit an der heißen islamischen Front verteidigen sollen!
    Wäre gut wenn eine der AfD Protagonistinnen Merkel namentlich in der Diskussion als Volksverräterin bezeichnen würde!
    Schon dieser rethorische Angriff wäre die Sendung wert zu archivieren !
    Könnte mir gut vorstellen das selbst etwas bekloppte Zuhörer diese islamischen Plaudertaschen nicht geistig folgen vor steinzeitalterlichen Wünschen!
    Insgesamt kann die AfD nur gewinnen und viele Betrachter nachdenklich stimmen, öfters solche Dokumentationen und Merkel mit ihren Islam Arschlöchern ist Geschichte!
    Frauke vergiß nicht sie persönlich anzugreifen diese dreckige Volksverräterin Merkel mit Sippschaft ?

  157. #198 Waldorf und Statler (11. Mai 2016 17:16)

    Wir sind keine Moslems,sondern Christen.Wozu sollen wir uns den Regeln einer völlig weltfremden und niederträchtigen Idiotologie unterwerfen? Rücksichtnahme bei Moslems?Wann haben DIE mal Rücksicht genommen? Genau:NIEMALS!

  158. Seltsam….. Was bezweckt Frau Petry mit diesem DiaLÜG- „Miiieting“ ?

    Will die dem Meuthen einen Gefallen tun ?

    Und wenn sie zu diesem Miiieting geht, dann sollte sie knallharte Fakten auf den Tisch legen, eine FORDERUNG nach der anderen stellen, keinen faulen „KompromiSS“ eingehen, und wenn es nicht anders geht, das Ding abbrechen.

    Wie heißt das so schön ?

    No paseran !

    Fuck FaschiSSlam !

  159. ich vermute eine falle da werden wie 5 gegen 1 reden

    die haben sicher was vorbereitet

  160. Leider wieder diese automatischen Fehler mündige = müßte !

    Schon einmal hatte Petry einen Schlagaustausch mit Beck dem Schwulen Grünen!
    Könnte vielleicht auch etwas später genau wie Beck sich wegen einem dieser Islam Vertreter ein Staatsanwalt einschalten weil es zu sehr nach Junkiedämpfe im Studio gerochen hatte und man die AfD Leute betäuben wollte!

  161. #136 Schlagwort (11. Mai 2016 16:10)

    Ich halte das Treffen für notwendig. Allein wegen der Öffentlichkeit darf man das Gespräch nicht absagen. Es sollte aber ein Gespräch ohne Publikum sein, also das Gegenteil einer öffentlichen Talkrunde. Und wenn man nur gegenseitig die Positionen klarstellt. Für die AfD ist es nie verkehrt, die Gegenseite abzuklopfen. Und für die Kamaras im Vorraum sagt man dann: „Wir hatten ein angenehmes Gespräch und haben unsere Standpunkte einander erläutert. Über die Inhalte haben wir Vertraulichkeit vereinbart. Vielen Dank.“

    Wie bist Du denn drauf? Was soll das denn werden? Bilderbergertreffen für Anfänger?
    Die AfD ist mal angetreten um die Dinge anders und besser zu machen als es die ganzen Altparteien machen.
    Gemauschel hinter verschlossenen Türen gehört sicher nicht zum besser machen!

    Selbst Meuthen hat sich vom Focus bei seinem Gespräch in die Moschee begleiten lassen.
    War das eigentlich hier bei PI ein Thema?
    Ich habe keinen Bericht hier darüber gesehen?

  162. 38% sind dafür???
    Ich fasse es nicht!
    Mit Moslems redet man nicht, sondern jagt sie dahin zurück, wo sie her kommen und reißt danach wieder ihre hässlichen Hassbunker ab.
    Eine Alternative gibt es nicht!

  163. Auch ich halte nichts von dem Treffen! (Soll das überhaupt vor der Kamera stattfinden?) Ehrlich gesagt, mir würde richtig bange. Bei allem Respekt, soweit ich das einschätzen kann, fehlt es Frau Petry und ihren Mitstreitern noch deutlich an wirklicher Kenntnis des Islams bzw. des Korans. Bin auch der Meinung, wenn, dann nur mit einem Experten wie z.B. M. Stürzenberger o. a. dort auftreten! Das wäre ideal! Ganz wichtig: Die häufig seitens der Muslime unvollständig zitierte Sure 5. 32, mit der man beweisen will, daß der Islam das Töten ablehne, auswendig lernen und bei Bedarf entsprechend gegenhalten!! (Dies wäre meine kleine Empfehlung an Frau Petry u. Kolleginnen.) Wie gesagt, ohne erfahrenen Beistand halte ich das Ganze für ein gefährliches Unterfangen!

  164. Liebe Frauke,

    mach es nicht. Die Muslims wollen dich doch nur vorführen, das ist doch klar. Dafür bekommen sie Millionen aus Arabien. Diese Typen werden hochgespritzt, bis nichts mehr geht, siehe Volker Beck. Und das ist auch noch völlig legal, jedenfalls wenn die das machen. Sich einem solchen medialen Massaker zu stellen, das ist nicht mutig, das ist dumm. Du kannst nur verlieren. Mach es nicht.

    Dein Freund

    pepi

  165. Was soll denn das bringen?
    Der dämliche Mazyek ist völlig uneinsichtig!
    Halt ein Mohammedaner!

  166. Unzählige Interviews und politische Talkshows mit Muslem-Vertretern haben doch hinlänglich gezeigt, dass man mit taquiageübten Moslems keinen vernünftigen Dialog führen kann. Mit solchen gross angekündigten Interviews wertet man diese als Religion getarnte Ideologie nur auf. Moslems sollen ihren Glauben haben und behalten, aber bitte privat, und schon gar nicht möchte ich tagtäglich in der Öffentlichkeit mit diesem Islam belästigt werden.
    Der Islam gehört NICHT zu Deutschland, Punkt!

  167. An alle Ängstlichen unter uns: wenn jemand mit Verstand und Vernunft und angstfrei, detailliert über den Islam nachforscht, wird er erkennen, was für ein Lügensystem das ist, intellektuell schwach, theologisch falsch, menschlich nur erschreckend und gesellschaftlich katastrophal. Dies wird leider nicht entdeckt, solange öffentlich immer nur „häppchenweise“ diskutiert wird ( bzw werden kann ). Frau Petry und die AfD sollten dringend versuchen, aus diesem Ansatz ENDLICH einen wirklichen großen und detaillierten Dialogprozeß zu machen. Intellektuell verliert der Islam zu hundertpozent ! Die „leben“ nur davon, daß ständig nur unvollkommen, anfänglich und stückwerkartig „diskutiert“ wird ! NUR MUT !!!

  168. Ich konnte keine Antwort ankreuzen.

    (X) Schlecht -> Würde unterstellen, die AfD könnte sich einwickeln lassen oder gar plötzlich das soeben beschlossene Parteiprogramm ändern…

    (X) Gut -> Würde unterstellen, das man mit Mazyek und Co einen kritischen Islam-Dialog führen könnte, daran ist aber schon der Bundesinnenminister bei seiner Islamkonferenz gescheitert…

  169. Die AFD steht nicht alleine.

    „In einer Stellungnahme der Liberalen Freigeister eV und der Gesellschaft für wissenschaftliche Aufklärung und Menschenrechte GAM e.V. wird der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, scharf angegriffen. “

    „Einzelne Vertreter der AfD hätten eine Wahrheit ausgesprochen, die nicht deshalb ausgeblendet werden dürfe, weil einem die AfD nicht passe.
    Vielmehr sei es ein Skandal, dass die etablierten Parteien und die Medien diese für ein säkular-demokratisches Gemeinwesen wesentliche Wahrheit bislang „ignoriert, verschleiert oder sogar bösartig verleumdet haben.“

    „Der Islam in seiner bislang gültigen und somit ausschlaggebenden orthodoxen Grundform verkörpert eine religiöse Weltanschauung, die elementare Grund- und Menschenrechte negiert.“

    http://opposition24.com/infame-demagogie-liberale-freigeister-e-v-kontern-gegen-aiman-mazyek-zdm/287910

  170. wenn sie so sicher wäre, wie Stürzenberger
    oder Mannheimer, könnte sie die Chance ergreifen, Taquiya zu entlarven.
    Ich denke, sie läuft nur ins offene Messer.
    Und ich befürchte, nicht nur in eines!!

    Geht sie nicht in den DIALÜG, wird ihr das auch wieder zum Nachteil gereichen.

    Eine Möglichkeit ist die Technik von Bill Warner, sich nur auf den Kameltreiber Mohammed zu beziehen und auf das, was der Verbrecher alles so getan hat und auf das Rezeptbuch für Islamhörige,wie man mit Ungläubigen zu verfahren hat.
    Keine Vergleiche mit Bibel oder anderen frommen Büchern.
    Keinen Bezug zu den Kreuzzügen, Hexenverbrennungen und zu den Verfehlungen der Kirchen aufnehmen.
    Gegessen, vorbei, Punkt.

  171. Dieser Zentralrat, mit Mazyek als Chef, ist laut Wikipedie ein eingetragener Verein mit ca. 10.000 Mitgliedern. Viele Zweitligavereine haben mehr Mitglieder als dieser „Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V. (ZMD)“. Und weiter laut Wikipedia: „Mit rund 10.000 Mitgliedern vertritt der ZMD nur einen kleinen Teil der etwa 3,3 Millionen Muslime in Deutschland“. Soviel zur „Bedeutung“ dieses in allen Medien präsenten Vereins.

  172. Aha, Trend zu Contra verstärkt sich, jetzt 63 zu 37; auch die letzten 4 Kommentare sind Contra. Vorhin waren es noch 31:39. Die prozentuale Veränderung mag zwar nicht bedeutend erscheinen, es ist aber zu bedenken, daß mit zunehmender Zahl von Abstimmern an Bord der Tanker immer schwerfälliger wird. Heißt also: bei den letzten, sagen wir 500 Stimmen war Contra viel stärker in der Mehrheit als 63:37.

  173. #209 zille1952 (11. Mai 2016 18:19)

    Moslems sollen ihren Glauben haben und behalten, aber bitte privat, und schon gar nicht möchte ich tagtäglich in der Öffentlichkeit mit diesem Islam belästigt werden.

    Das geht nicht, denn der Islam schreibt den Moslems vor ein islamisches Kalifat zu errichten und alle Un- und Andersgläubigen zu unterwerfen oder zu töten.

    Der Islam ist eben nicht wie das Christentum oder der Buddhismus, bei dem man im stillen Kämmerlein durch beten seelig werden kann. Dem Moslem droht bei solch einer Lebensweise die ewige Hölle

  174. Der Islamismus hat doch längst gesiegt. Das wissen die Islamisten auch. Der nächste Bundeskanzler nach der Wahl 2017 wird wieder Merkel heissen, das ist doch klar. Selbst wenn die AfD unglaubliche 30% einfahren würde, ändern tut das gar nichts. Merkel wird Deutschland weiterhin total zerstören. Das merkt man eben immer erst dann, wenn es zu spät ist. Das ist der Vorteil der Deutschland-Vernichter.

    Inzwischen wird auf Deutschlands Strassen hemmungslos getötet, siehe Grafing gestern und die vielen vertuschten Massenmorde. Rette sich wer kann!

  175. #127 Wolpertinger (11. Mai 2016 16:04)

    @ PSI

    Da Woiperdinger oda Wolperdinger, aa Oibadrischl, is woi des berihmtaste Viech vo Bayern, obwoi es no koana gsegn hod. Auf jedn Foi gibts koanalei handfeste Beweise dafia, obwoi vei Leit des behauptn. Es gibt a koane Photos oda so. In Estareich haums des aa, do hoaßt des Viechzeig oba Raurack

    Mit bester Empfehlung aus Minga
    ———————-
    I hob scho a boa Ausgschdopfde gseng im Mittenwalder Wolpertinger-Museum. Und dahoam hob i a oan!

  176. @211 WahrerSozialdemokrat
    zu 2
    Grundsätzlich haben Sie Recht aber bedenken Sie das was diese raffinierten intellektuellen Islam Krieger vortragen kein Problem darstellen sollte zu widerlegen wenn man auf das hinweist was diese Islamisierung bisher schon angerichtet hat!
    Man darf eben nur nicht über die Brücke gehen wenn es um Menschenrechte und GG Religionsfreiheit geht, aber damit verbunden, der islamische Kulturzugriff erfolgt!
    AfD Botschaft muß klar erkennbar sein keine Kompromisse mit einem in Gestalt politischen Islam, sollen in der Wüste ausmachen wer gut oder schlecht ist und in 100 Jahren nochmal vorsprechen, ansonsten Kampf notfalls mit der Waffe aus dem Land jagen!
    Sich niemals einem Dialog verweigern es ist sowieso nur der Auftakt zu viel größeren Prblemen mit diese Burschen !

  177. Liebe Frau Petry oder Mitarbeiter ihres Teams, bitte schauen Sie sich dies erst gründlich an, damit Ihnen bewusst wird das dieser Mann lügt das sich die Balken biegen, konfrontieren Sie ihn mit seinen Lügen, sprechen Sie es aus, sagen Sie ihm ins Gesicht das er lügt ohne rot zu werden:
    Ayman Mazyek Zentralrat der Muslime Lügt im TV:
    https://youtu.be/mBNwa0s3LM0

  178. #218 Biloxi (11. Mai 2016 18:29)
    Gesunder Menschenverstand setzt sich durch.
    Auf solchen Typen sollte man sich in keiner Weise einlassen!
    Vertane Zeit!
    🙂

  179. Warum brauchen meine Kommentare ca.45 Minuten?
    🙂 🙂 🙂
    Ich liebe Euch doch Alle!
    (Erich Mielke)

  180. Vorhin waren es noch 31:39. (#218)
    Sorry: 61:39.
    OT Übrigens, Zahlenverhältnisse und so:
    Die alten Bundesliga-Tabellen waren viel aussagekräftiger als jetzt die nach der albernen 3-Punkte-Regel. Wenn da der letzte z. B. 11:37 Punkte hatte, das war doch eine klare Aussage. Heute hat er dann 15 Punkte (bei angenommen 4 S und 3 U und 17 N), sagt gar nichts.

  181. Alles vergebens!
    Es sind schon miljarden aus dem fenster geworfen fur derartige diskusionen.

    Die ziegenzuchter horen nur was die horen wollen.

  182. Ich denke, Frauke Petry wird das schon hingenommen! Sie soll ihn zum Beispiel einfach fragen, in welchem islamischen Land Frauen, Andersgläubige und Homosexuelle gleichberechtigt sind! Da bin ich auf die Antwort der Dönerqualle gespannt!

  183. … ich finde es gut. Je mehr vom Islam Schwachsinn ans Tageslicht kommt, je besser.
    Jede Gelegenheit, bei der man diese mohammetanischen Faschisten(= alle mohammedaner!) bloß stellen kann, ist eine gute.
    Direkt aus dem HaSSBuch zitieren.
    Ganz wichtig dabei ist, die koran Versionen der einzelnen, teilnehmenden Sektengruppierungen parat zu haben, sonst geht das wieder mit dem „falsch übersetzt“, „steht so nicht im meinem sunni-koran drinn“, „das steht da gar nicht drinn“, usw. usf. los.
    Und es ist egal, wie die Antworten ausfallen werden, ob die Spackn lügen, oder die Wahrheit sagen, es wird sich immer gegen sie richten. Wenn sie lügen, braucht man ihre Aussagen nur mit ihren Taten in Relation zu setzen und und wenn nicht, ist eh massive Gegenwehr angesagt.

  184. Die Islamen versuchen die Festung zu berennen, mit List und Tücke, um ein Schlupfloch zu finden.
    Auch in Wien hatten die versucht unterhalb der Stadtmauern durch zu kommen.
    Auch Konstantinopel wurde solange belagert, bis eine schwache Stelle der Mauer gefunden war.
    Sie werden es mit Beschuldigungen versuchen und mit Forderungen, mit Beteuerungen und Lügen.
    Man lässt sie reden..!

  185. Jetzt macht die AfD den gleichen Scheiß wie die System-Parteien.
    Mit Muslimen redet man nicht, man schiebt sie ab.

    Außerdem muss Frauke Petry als Parteivorsitzende abgelöst werden, sie hat keine Führungsqualität.
    Sie macht bei öffentlichen Auftritten zu viele Fehler. Entweder sie hat schlechte Berater oder sie ist beratungsresistent.

  186. #4 pepi (11. Mai 2016 14:48)
    Mit Muslims redet man nicht, man schmeisst sie raus.

    Oder man betet für sie, dass sie Jesus erkennen.

  187. Das kann doch nur Petrys Geltungssucht sein, die sie zu einer solchen Veranstaltung treibt. Zu gewinnen gibt’s da für die AfD nix! Selbst wenn die Muselmanen-Lobby sturzbesoffen und ohne Hose zum sogenannten Dialog erschiene, würde der linke Mainstream noch schreiben, wie sich die AfD mit kruden Thesen selbst blamiert habe.

  188. Ich kann diejenigen verstehen, die den Austausch mit den Muslimen verweigern möchten, manchmal hat man halt den Hals voll und möchte nichts mehr sehen und hören.

    Diplomatisch wäre es allerdings aus meiner Sicht unklug, das Gesprächsangebot auszuschlagen. Damit würden die Muslime, getreu ihrer in Permanenz vorgetragenen Leidensmaxime immer wieder behaupten können, die AfD hätte nicht mit ihnen reden wollen und damit den demokratischen Diskurs ausgeschlagen.

    Ergo: Frau Petry sollte zu dem Gespräch gehen, aber mindestens einen Zeugen mitnehmen, der den Gesprächsverlauf protokolliert und bestenfalls auch noch von den anderen Gesprächsteilnehmern gegenzeichnen lässt. Allein dorthin zu gehen wäre politischer Selbstmord.

  189. Herr Mazyek hat bestimmt viele Antworten parat.

    Die Frage ist: Hat Frau Petry die richtigen Fragen?

    Das Mythos von der kleinen radikalen muslimischen Minderheit ist ein Mythos. Dazu das Video mit Zahlen und Fakten:

    https://www.youtube.com/watch?v=g7TAAw3oQvg

    Das Fundament des Islam ist die Verleugnung von Jesus als dem einzigen Retter von Sünde und ewigem Tod, der jeden Menschen, der ihm glaubt, Gerechtigkeit und ewiges Leben gibt.

    Der Islam kennt nie die Sicherheit der Errettung. Der Islam kennt nur die Selbstgerechtigkeit durch eigene Taten.

    Nach der Bibel ist Jesus Immanuel, Gott mit uns;
    Gott, der Mensch wurde, um alle Menschen durch Sein Opfer vor ewigem Tod und ewiger Verdammnis zu retten.

    „Und es soll geschehen, wer des HERRN Namen (JHWH) anrufen wird, der soll errettet werden.“ Joel 2

    „Und es soll geschehen, wer den Namen des Herrn anrufen wird, der soll errettet werden.“
    Apostelgeschichte 2

    Denn „wer den Namen des HERRN anrufen wird, soll errettet werden.“ Römer 10

    Jesus, auf Hebräisch ist sein Name Yeschuah, die Rettung Gottes.

  190. Herauskommen wird sowas wie „Über den Islam muss man differenzierter reden/denken/handeln“

    Danke.

    Ich hab keine Lust wieder auf dieser Schiene recht zu bekommen.

  191. # 242 Schall und Rauch

    In meinen Augen liest sich Dein Beitrag nicht anders als der eines durchgeknallten Islamisten. Fang einfach mal bei wikipedia unter dem Stichwort „Aufklärung“ an, vielleicht kriegst Du ja noch die Kurve. Gute Besserung.

  192. Bzgl. der Umfrage: wedre noch: „Kneifen“ würde einen schlechten Eindruck machen. Allerdings sollte im vorfeld eines „Dialüg“-Gesprächs zuvor ein sehr gutes „Briefung“ erfolgen, damit man in keine Falle tappt, dafür eine möglichst gute „Performance“ hinlegt.

  193. #37 Bunte Republik Dissident:

    Es ist mir absolut unverständlich, wieso sie da keinen ausgewiesenen Experten wie den Herrn Tillschneider mitnehmen.

    Genauso ist es, es ist absolut dämlich, bei einem solchen Treffen auf den ausgewiesenen Islamkenner Tillschneider zu verzichten. Und Weidel und Glaser sollten klug genug sein, auf eine Teilnahme zugunsten von Tillschneider zu verzichten. Wenn nicht, dann könnense mich mal.

    In dem Fall trifft genau das zu, was ich gestern in Bezug auf Jörg Haider geschrieben habe: Alle Journalisten glaubten damals, Haider mit überlegener Moral und der richtigen Gesinnung zur Strecke bringen zu können und alle sind baden gegangen. Bestehen kann man ein solches Gespräch nur, wenn man das Thema so gut beherrscht, dass man alle Finten der Gegenseite elegant parieren kann.

  194. Der Contra-Trend bleibt stark: :

    19.18 Uhr: 5.333 Gesamt – 3.391 Contra – 1.942 Pro
    19.30 Uhr: 5.501 Gesamt – 3.503 Contra – 1.198 Pro
    ———————————————-
    Saldo: 168 Gesamt – 112 Contra – 56 Pro

    Exakt 2:1 = 66,6 zu 33,3

  195. Das kann ein ganz schöner Schuss in den Ofen werden wenn die sich von den Taqiyya-Meistern einlullen lassen. Es darf nichts anderes als eine Null-Toleranz-Politik gegen den Islam geben. Denn Islam tötet. Und jede Relativierung, Verharmlosung oder „friedliche Interpretation“ nutzt dem Islam.

  196. Mein Vorschlag: Die Sprenggläubigen bekommen bei uns genauso viele Rechte wie Christen in Saudi-Arabien, Pakistan und dem Iran.

  197. #247 xtina:

    Es geht nicht ums „Einlullen“, sondern darum, diesem Mazyek argumentativ gewachsen zu sein. Sind Weidel und Glaser das? Haben bisher nichts von sich gegeben, was darauf schließen lässt. Und Petry? Man erinnere sich nur an ihr ahnungsloses Statement in Sachen Kopftuch. Man sollte vor allem eins nicht: Mazyek & Co. unterschätzen!

  198. Das Ganze ärgert mich maßlos. Ich fürchte, Petry gehört zu den Beratungsresistenten.

  199. das ist ein kardinalfehler. strategisch naiv. damit ist sie ihm schon auf den leim gegangen und hat ihn anerkannt, den listenreichen. sie ist ihm nicht gewachsen. mit ideologen gibt es nichts zu besprechen. petry zeigt damit, sie ist nicht die geeignete afd-vorsitzende. sie ist schon grössenwahnsinnig, bevor sie gross ist. das merkte ich, als sie mit ihrem afd-partner pretzell zum bundespresseball ging.

  200. # 249 Heta

    „Das Ganze ärgert mich maßlos. Ich fürchte, Petry gehört zu den Beratungsresistenten.“

    Ein Beitrag, der ganz ohne Argumente auskommt ist eigentlich unter Deinem Niveau.

  201. Ich denke, eine Zusammenkunft der beiden Parteien wird für die AfD nicht günstig ausgehen. Gegen das Islam-Lügengebäude, das sich diese „Führer“ aufgebaut haben, ist kein Kraut gewachsen.
    Schätze, das wird zu Gunsten des Islam ausgeschlachtet werden.
    Hamed Abdel-Samad weis ja nun wirklich von Grund auf Bescheid, selbst er, wird von den Islamgegnern in Grund und Boden gequasselt. Ich denke da an die ZDF Talk Show mit
    Hamed Abdel-Samad und Khola Maryam Hübsch
    Diese Ahmadiyya Lügentante ist so durchtrieben und verlogen, so dick ist kein Baum, der standhalten könnte.
    https://www.youtube.com/watch?v=mQDqmhYdbIg

  202. Ein halbes Jahrhundert hat man uns die Birne weich gekocht, indem man uns schon als Kindern erzählte, welch große Schuld der Deutsche auf sich geladen hat und das es nicht angebracht sei auf sein Vaterland stolz zu sein.
    Die Kirche hat mit ihrem opportunistischen Verhalten erheblich dazu beigetragen, dass wir immer noch die rechte Wange hinhalten wenn man uns auf die Linke schlägt.
    Mich wundert es garnicht, dass sich die Kirche so verhält wie sie sich verhält. Sie hat sich schon immer mit den jeweiligen Machthabern und Regiemen gemein gemacht. Alles im Namen des Herrn und zum Schutze der Christenheit.
    Was zählen da ein paar hingemetzelte Christen?
    Wieder einige Märtyrer mehr. Vieleicht passend zur heutigen Kirchenpolitik.
    Ist es diese Kirche noch wert mit ihr als mündiger Christ verbunden zu bleiben. Ich für meinen Fall habe das verneint und bin ausgetreten.
    Der Deutsche ist auf Grund dieser jahrzehnten langen Gehirnwäsche garnicht mehr in der Lage aufkommende Gefahren für unser Land rechtzeitig zu erkennen, sie zu benennen und sich erfolgreich dagegen zu wehren. Man verlangte von uns, dass wir alles was unsere “ Freunde “ und unsere Regierungen mit uns machten, gut fanden und auch heute noch gut finden müssen.
    Wir Deutsche sind nicht mehr fähig, die erforderliche Agression zu entwickeln, die wir bräuchten um uns erfolgreich gegen diese muslimische Invasion zur Wehr setzen zu können.
    Deutschland ist das Lamm, welches mit der Zustimmung von Kirche und Staat zur Schlachtbank geführt wird.
    Es ist Zeit sich zu erheben.

  203. # 254 Heta

    Ja, habe ich gemacht, gerne geschehen. Die beiden Beiträge drücken doch auch nichts anderes aus als „Ich will das nicht“.

    Das Vorhandensein des Islam in Deutschland ist Fakt, da hilft es nicht, sich eine Decke über den Kopf zu ziehen und zu sagen: „Wenn ich nicht mit ihnen rede, dann sind sie nicht da!“

    Wir werden uns mit ihnen auseinander setzen müssen, und zwar heftiger als man sich das heute vorstellt, Gesprächsverweigerungen sind in diesem Sinne keine Sanktion, sondern vielmehr eine weitere Ermächtigung der Lügner.

  204. #256 Edgar Werner
    ………………

    Stimme 100 % zu! Zu unseren Gunsten sei erwähnt: nicht nur Deutschland soll zur Schlachtbank geführt werden, ganz Europa. (Ebenso wie Kanada, Australien und USA). Das ist vielleicht unser Glück. Es fehlen nur noch wenige Tage bis zum 22.5. dann soll in Österreich ein neuer Präsident gewählt werden. Sollte Hofer gewinnen, werden in Österreich Volksentscheide anstehen…

  205. #258 Willi Marlen

    Aber nur mit Gesprächspartnern, die diesen Islam-Lügengebäuden zu 100 % gewachsen sind!

  206. Petry u. der ausgebuffte Taqiyya-Großmeister, Spin-Doctor, Medienprofi, Muslimbruderschafter, Geburtsmoslem Aiman Mazyek – das wird schiefgehen!

    Einzig, Petry zeigt ihren guten Willen/Gesprächsbereitschaft. Aber ist es sinnvoll mit frommen Muslimen zu diskutieren? Ich meine: Nein!

    +++++++++++++++++

    Aiman Mazyek möchte Muslime/Muslimsein zu einer eigenen Rasse erklären, um Islamkritiker des Rassismus´ zu beschuldigen, um sie auch von der abendländischen Justiz verfolgen lassen zu können.

    Daher nimmt Mazyek das Wort „islamisch“(abgeleitet von der Religion Islam) selten in den Mund, sondern bevorzugt „muslimisch“(abgeleitet von der Bezeichnung für Anhänger des Islams, nämlich Muslim.):

    Aiman Mazyek u. sein Islamisierungsbuch, erschienen am 9. Mai 2016, Bertelsmann-Vlg.

    „“Von 9/11 schlägt er einen Bogen zur Flüchtlingskrise:

    Durch sie werde Islamfeindlichkeit „weit über den rechten Rand der Gesellschaft hinaus salonfähig“.

    Dieser antimuslimische(!) Rassismus nähere sich einem Höhepunkt – und richte sich zumeist indes nicht wirklich gegen praktizierende Muslime,

    „sondern auf jene, die aufgrund ihres Aussehens, ihres Herkunftslandes (oder dem ihrer Eltern) oder ihres Nachnamens als ‚Muslime‘ markiert werden“…““
    http://www.domradio.de/themen/interreligi%C3%B6ser-dialog/2016-05-09/aiman-mazyek-veroeffentlicht-buch-zum-islamischen-alltag

    ++++++++++++++++++++

    Bis um das Jahr 2000 herum war für (alle!) Anhänger des Islams auch noch „Islamiten“ üblich. Laut Duden sei dies veraltet.

    Klar, hat man doch (böse) „Islamisten“ für „andere“ Islamiten/Muslime erfunden.

  207. # 260 AtemStockt

    Genau da liegt der Engpass, das räume ich gerne ein. Darum mein Appell, nur unter Zeugen, möglichst schriftlich fixiert zu reden.

  208. Mir ist die Petry leider ein Ticken zu linksgrün!
    Ein B. Höcke, falls die AfD nächstes Jahr
    tatsächlich den Kanzler stellen sollte,wäre mir bedeutend lieber! Erste Aufgabe wäre dann vor allem der schnelle Aufbau eines funktionierenden „Kuffnucken-Abwehrwalls“. Also massive Grenzzäune(möglichst starkstrom-geladen),Wachtürme,evtl. auch Minenfelder und Selbstschußanlagen entlang der gesamten deutschen Grenze 🙂

  209. Es gilt das GG. Wer sich dafür nicht zu 100% zu bekennen vermag und irgendwelche Vorbehalte einfügen möchte, der hat hier nichts zu suchen.

    Übrigens: Herr Mazyeck-Forderer, großmäulig und damit orientalisch, Vorsitzender des Zentralrates der Muslime, vertritt ca. 20.000 Rechtgläubige.

    Das ist selbst zur (gelogenen) Zahl von 4.0 Mio Mohammedanern in Deutschland eine eigentlich kaum noch darstellbare Zahl.

    Und doch ist das Gespräch wichtig: stellen, festnageln, klare Kante fordern … dann wirds was, toi, toi, toi …

  210. Wien:

    Scharia-Streifen terrorisieren Passanten

    http://www.krone.at/Oesterreich/Islam-Sittenwaechter_verpruegeln_Rosenkavalier-Stoert_Religion-Story-509740

    #263 AlexZ (11. Mai 2016 20:37)

    Eine der ersten Aufgaben einer AfD-geführten neuen Regierung müßte die Einrichtung eines Rückführungsministeriums. Vor dort müßten alle zur Ausreise verpflichteten Ausländer zentral registiert werden und die Bundesländer bei der Rückführung unterstützt werden.
    Björn Höckee ( minus 200 000…) wäre der beste Mann dafür.

  211. Voller Entsetzen über die 36% kann ich nur sagen: niemals hätte ich hier ein solches Ergebnis erwartet.

    Zum Treffen selbst:
    Meine Stimme hat sie damit schon wieder verloren.

  212. Wir brauchen eine politische Kraft, die zuverlässig islamkritisch ist.

    Was soll bei diesem Dialüg mit Taqqiya-Meister Mazyek eigentlich herauskommen?

    Der Petry traue ich nicht. Die ist zu ehrgeizig und will sich bei der CDU anbiedern. Die wird den Mohammedanern zu viele Zugeständnisse machen.

    Wenn, dann sollte Hans-Thomas Tillschneider die AfD-Abordnung leiten.

  213. Ich meine, ich habe zwar geschrieben, ich wisse nicht ob Petry sich linken läßt. Aber kann man sich überhaupt linken lassen, wenn man den Islam kennt? Ist es möglich, den Islam nicht zu kennen? Ich miene, man könnte selnbst mich da hinschicken und ich würde mich nicht linken lassen. Die ein einzige Frage ist doch, muß man irgendwie realpolitisch diplomatisch sein?
    Ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, was bei dem Gespräch rauskommen soll, außer dem Stand der Dinge, das der Islam nicht und die Moslems doch. Wäre das ein Erfolg für Mazyek? Natürlich könnte Petry etwas mehr Nägel mit Köpfen machen. Aber ich meine dabei kommt es weniger auf Wissen, als aus politischen Willen an.
    Ein Problem sehe ich, wenn Mazyek auf Religionsfreiheit pocht. Wenn man da auf eine formale Schiene gerät, kann es vielelicht haariug werden. Ich plädiere ja dafür, sich auf Argumentationen im Rahmen des Grundgesetzes nicht einzulassen. Denn der Islam muß ja auch weg, wenn er vom Grundgesetz garantiert ist. Was sollte also da ein Tillschneider ausrichten. Die Sache ist nicht mit Wissen, sondern nur politisch zu lösen. Aber mit welcher Diplomatie? Wenn der Islam eh weg muß, was soll dann besprochen werden?

  214. Vergiss es! Maissack erzählt Märchen, die man schon tausend mal gehört hat. Völlig nutzlose Zeitverschwendung. Den Besuch sollte die AFD ganz kurzfristig, wegen unverhoffter Terminüberschneidung wieder absagen.

  215. Worüber möchte Frau Petry mit diesem Mann reden? Erschließt sich mir nicht.

    Björn Höcke und Beatrix von Storch sind für mich die wirklichen Idealisten in der AfD.

  216. Ich bin ausdrücklich für diese Treffen zwischen der AfD und Am.Mazyek vom Zentralrat der Muslime, auch wenn er nur ein verschwinden geringe Anzahl von Muslimen vertritt..

    Allerdings sollte die AfD-Spitze zuvor unbedingt das Procedere festlegen, wie dies bei durchaus heiklen Themen der Fall ist.
    Zuerst muß der Rahmen abgesteckt werden und das Formale festgelegt werden.Auch der zeitliche Rahmen sollte festgelegt werden , evtl. auch ein neues Treffen.

    Auf Begriffe wie Islamfeindlichkeit oder Islamphobie oder antiislamischer Rassismus sollten sie sich auf keinen Fall einlassen; dann lieber das Gespräch sofort abbrechen.

    Auch sollte klargestellt werden, dass die Kritik am Islam unter der Unterschrift RELIGIONSKRITIK abläuft, wie ja auch das Juden- und Christentum in Europa über Jahrhunderte massiver Religionskritik ausgesetzt war.Die Kritik gilt der vorgeblichen Religion, die als Islam bezeichnet wird.

    Sollten sich lieber auf die geistigen Grundlagen des Islam, den Koran, die Biographie Mohammeds, Scharia und Hadithe beschränken.Dazu gehört auch das Fehlen der Renaissance und Aufklärung im Islam.Aus diesen geistigen Grundlagen stammt ja alles Übel, die im Namen Allahs geschehen .

    Es ist schon klar: es wird nich einfach werden, denn Mazyek ist eun gewiefter Debattierer, Taktiker und Medienberater.

    Vielleicht sollte die AfD auch ähnliches mit dem Zentralrat der Juden in Deutschland veranstalten.Vielleicht könnte man bei dieser Gelegenheit auch manche Mißverständnisse ausräumen.

  217. Wenn Mazyek die AfD mit Hitlers NSDAP vergleicht, so kann man diesen Einwurf doch leicht kontern.

    Gerade die Spitzen der NSDAP, Hitler, Himmler, etc.waren berauscht vom Islam und pflegten guten Kontakt zu Amin Al-Husseini, dem Großmufti von Jeruslaem.

    Dann die Bosnisch-muslimischen Einheiten die der SS dienten und kämpften.Es gibt noch mehr Verbindungen zwischen NSDAP und Islam.

    Ribbentrop und Eichmann diskutierten mit Al-Husseini wie das das Problem mit dem Weltjudentums zu lösen sei.

  218. Liebe Frauke Petry, bitte lassen Sie sich vor dem Gespräch von Michael Stürzenberger briefen!

  219. #258 Willi Marlen:

    Die beiden Beiträge drücken doch auch nichts anderes aus als „Ich will das nicht“. … Wir werden uns mit ihnen auseinander setzen müssen.

    Hab ich „Ich will das nicht“ gesagt? Wer sich mit Mazyek trifft, hab ich gesagt, der muss wie Tillschneider ein Islamkenner sein, sonst sollte man es besser lassen, um sich Peinlichkeiten zu ersparen. Wer sich mit Berufsmoslems trifft, der muss auch darauf gefasst sein, angelogen zu werden, Petry sollte mal Bosbach anrufen und sich erzählen lassen, wie es ihm damals bei „Christiansen“ mit Ibrahim El-Zayat ergangen ist. Usw. Wenn Petry samt Glaser und Weidel gegen Mazyek antreten, kann ich mir schon ausmalen, welch triumphierende Pressemeldungen wir anderntags vom Zentralrat der Muslimer zu lesen kriegen.

  220. Der Islam ist die einzige Religion, auf die sich Diebe, Kinderschänder, Vergewaltiger, Totschläger und Mörder berufen können, um ihre Verbrechen zu rechtfertigen. Nicht umsonst, sind die Gefängnisse voll mit Moslems.

  221. #276 Heta

    Sehe ich auch so.

    Seit dem 11.September beschäftige ich mich jetzt mit dem Islam. Mein Wissen ist mittlerweile enorm und ich hätte keine Scheu mich mit einem Islam-Vertreter zu treffen. Überhaupt gibt es hier auf PI viele Islam-Experten, die Mazyek argumentativ überlegen wären. Statt medienwirksam Frauke Petry sollte besser ein AfD-Mitglied mit fundierten Islamkenntnissen zu dem „Treffen“ gehen.

  222. Zuerst hätte sie mal klar haben sollen was geht und nicht geht in Deutschland.(so ähnlich wie die Zionisten in Israel).

    Dann hätte sie mit Islamkritikern,moderaten Nationalisten oder Populisten(z.B. eine Frau LePen oder ein Donald Trump,aber auch Schoigu),Patrioten,Regionalisten,rechten Sozialdemokraten,Anti-Globalisten sich treffen sollen,konferieren müssen.

    Dann ein Treffen mit Ex-Muslimen und eine islamkritische und postislamische Konferenz durchführen.

    Dann ein Treffen mit Kräften die zu einem Scharia-Verbot in der Lage sind,z.B. die Aleviten.

    Dann gibt es ein grosses Happening mit Evangelikalen und Katholiken.

    Dann gibt es Treffen mit Energiewirten und die Implementation einer islamkritischen Energiewende.

    Dann gibt es ein Treffen mit Regional-und Raumplanern und Investoren sowie mit Ordnungspolitikern:islamkritische und postislamische Stadt wie ist das Stadtbild zu gestalten: Ästhetische Architektur heute.Beseitigung von arabisch,türkische Anschriften und Werbung diese haben zu verschwinden usw.).
    Gelungene Stadterneurung z.B. Münster, Dresden aber auch in Frankreich gibt es Städte die völlig orginalgetreu wieder aufgebaut wurden nach dem Zweiten Weltkrieg.

    Konferenz und Treffen mit verfolgten Migranten und Flüchtlingen;Christen.

    Konferenz und Treffen mit allen von Islamisierung bedrohten oder infizierten Gebiete und Umma-Anrainer(Von Serbien,via Russland,China,Israel,Indien,Burma,Thailand,Philippinen,Sri Lanka,Afrika,Lateinamerika(z.b. Surinam),Inseln im Pazifik,USA,Kanada,Skandinavien,usw.) mit Kopten und orthodoxen Christen.

    Treffen mit Freigeistern und Schriftstellern,(Verschwörungstheoretiker auch),und ihren Verbänden.Ebenfalls International.

    Dann wenn das alles klar ist:Die haben sich anzupassen oder müssen gehen.(Schliesslich macht man bei Scientology auch nicht dieses Trara.).Anpassungsvereinbarungen vorbereiten.
    ->Und dann werden die wirklich praktizierenden Mohammedaner angeschrieben in allen(!) Strömungen.

    -Um die Apostasie zu gewährleisten müssen ebenfalls Mechanismen implementiert werden.

    -Evtl.Fahrplan ab wann aus den Ausländerbeiräten Assimilationsräte werden.(Bei den Polen die ins Ruhrgebiet oder den Menschen die nach Wien einwanderten ging das auch nicht ewig.

  223. Bitte Frau Petry, nehmen Sie doch Michael Stürzenberger und Udo Ulfkotte mit. Dann wird die Diskussion bestimmt interessant!

  224. #279 vitrine

    Mazyek ist ein von der islamophilen oligopolistischen Oligarchie installierter Pseude-Heini; (10000)Hanseln hat sein Verein.Dann kommt noch dazu das der Islam keine Kirchenstruktur kennt,nix wirklich verbindlich ist.Warum soll man so was replizieren.Wenn man sowas macht dann aus einer sehr starken Machtposition, wenn überhaupt.

  225. Miteinander zu reden ist immer besser, als übereinander zu reden.
    Ich verstehe die Aufregung nicht.
    Mazyek hat zwar massiv andere Ansichten, aber Gespräche mit Andersdenkenden gehören zur Demokratie.

  226. Ich kann Frauke Petry und den Teilnehmnen der AfD nur raten,sich zu 100 Prozent vorzubereiten ! Die ganzen Steigbügelhalter werden hinter Mazyek stehen, und jeden kleinen Fehler dazu nutzen Euch ins lächerliche bzw. in die sogenannte „rechte Ecke“ zu stellen. Und genau das wird dann von der „Islam gehört zu Deutschland“ Front mit allen Mitteln ausgenuzt.
    Lasst euch von M.Stürzenbacher beraten wie ihr sicher auf Fangfragen antworten könnt,denn der kennt sich im Islam sehr gut aus.Da die AfD in ihrem Programm sich gegen den Islam in Dl. stellt,muss gerade hier auch
    ganz klar gesagt werden,das sie sich auch dazu stellen muss und mit fundierten Argumenten auftreten muss.Und eine Bitte,verkackt es nicht, sondern klärt über diese Ideologie auf, sodas noch mehr Michels wach werden. Gemeinsam sind wir stark !

  227. guten Abend liebe PI Gemeinde !
    Heute wird hier heiß diskutiert ,
    denn das Thema ist brisant .
    Es sollte nicht so schwer sein ,
    den dicken MuselMann argumentativ
    aus dem Sattel zu heben .
    Ich gebe den Sicherheitsaspekt
    zu Bedenken ,
    nicht das der Vollstrecker
    aus dem Ärmel zaubert.
    Sehr mutig dennoch von AFD .

  228. Michael Mannheimer hatte den Jammertürken
    eine offene Diskussion angeboten,
    Memmek ist mit keiner Silbe darauf eingegangen.
    Bei Petry wittert er Mogenluft oder die Geier
    warten schon.

  229. Ich schaue gerne Ansprachen
    von Herrn Höcke.
    Er brilliert mit großer Klarheit .
    Vermutlich ist er deshalb ,
    wie Sarrazin , so umstritten .

  230. #283 spree-athener (11. Mai 2016 22:24)
    verstehe die Aufregung nicht…

    würde ich auch nicht, wen du deine Kohle bei den Hüttchenspielern verzockst.

    “Was den Gegner dazu bewegt sich zu nähern,
    ist die Aussicht auf Vorteil. Was den Gegner vom Kommen abhält ist die Aussicht auf Schaden. Sunzi (um 500 v. Chr.), »Die Kunst des Krieges«

    „Wenn die Worte nicht stimmen, dann ist das Gesagte nicht das Gemeinte.”
    Konfuzius (551-479 v.Chr.), chinesischer Philosoph

    „Der Beste muß mitunter lügen,/ zuweilen tut er’s mit Vergnügen. Wilhelm Busch (1832-1908)

  231. Der fette „Sohn eines Syrers“ wird dadurch unnötig aufgewertet.

    Der hat schon genug ungerechtfertigte Aufwertungen erfahren. Wenn ich nur dran denke, wie der immer schön kopfnickend beim Semperopernball in Dresden 2015 dabei war und immer unheimlich wichtig von der Kamera im Bild gehalten wurde… Bääh! Ich kam gerade von einer LEGIDA-Demo nach Hause und dann kamm dieser Dreck im TV. In diesen Tagen haben wir hier zu Hause das TV abgeschafft und es fehlt nicht!

  232. Was will Mazyek denn machen wenn Petry klare politische Vorstellungen hat? Sie muß sich doch nur an diese politischen Vorstellungen halten. Da muß man sich doch nicht mal vorbereiten. Ich weiß nur nicht ob Petry klare politische Vorstellungen hat
    Ich würde das heute Abend noch machen, ohne Vorbereitung. Und ich würde Mazyek eröffnen lassen und dann mit meinen politischen Vorstellungen antworten. Ob das mit dem Grundgesetz vereinbar ist wäre mir egal. Dann muß man halt das Grundgesetz ändern. D. h ich würde mir nicht mal das Grundgesetzt durchlesen. Was mutzt ein Grundgesetz, dass der erforderlichen Politik zuwider läuft.

  233. Schaue gerade maischberger … gerade spricht ein Heuchler von DITIB Murat, es ist der Fette… mir kommt die Kotze… es sind vielleicht alle außer Schwarzer und der Redakteur … die Grüne Peter ist ja nur naive Kotze…

  234. @nichtG

    Das Märchen vom Nutzen des Spielgeldes Euro für den deutschen Rumpfstaat: Wohl mögen die Parteiengecken, die Lizenzpresse und die Wirtschaftssophisten immerzu davon schwafeln, daß der deutsche Rumpfstaat großen Nutzen aus dem Spielgeld Euro ziehen würde. Doch wissen sie keinen anderen als den Wegfall des Wechselkursrisikos beim Handel zu nennen. Dieser Vorteil ist wahrlich teuer erkauft: Das Spielgeld Euro ist im Vergleich zur Mark nämlich butterweich und man bekommt keinerlei Zinsen mehr auf Ersparnisse, während man bei der Mark 3% und mehr bekam. Schlimmer noch ist die gewaltige Geldentwertung, die dafür sorgt, daß man sich kaum noch die nötigen Dinge zum Leben leisten kann, obwohl man sich zu Zeiten der deutschen Mark so manchen Luxus gönnen konnte. Außerdem muß der deutsche Rumpfstaat nun für die Schulden aller anderen europäischen Länder aufkommen und wird zum Dank für seine milden Gaben von diesen inbrünstig gehasst. Die Abschaffung des Spielgeldes Euro wäre also ein großer Segen für den deutschen Rumpfstaat, sein Fortbestand ist dagegen ein Fluch.

  235. Konkret, ich würde da einfach nur die Wahrheit sagen. Laßt sie doch geifern. Wenn der Bürger nicht durch die Wahrheit zu überzeugen wäre, wie dann?

    Z. B. habe ich bei Informationsveranstaltungen auf der Straße natürlich das Schießen an der Grenze gefordert. Wenn der dann brabbelnd weiter ging, ja da kann man halt nichts machen. Ich meine die Wahrheit ist immer an besten. In dem Sinne müßte das für Petry ein Spaziergang sein. Wie soll Mazyek sich denn verteidigen?

  236. #215 WahrerSozialDemokrat (11. Mai 2016 18:22)
    Ich konnte keine Antwort ankreuzen.

    Doch du kannst und sogar eindeutig,
    eigentlich haste nur du verrätst uns nich.

    Memmek seine Aufforderungsfrage:
    Warum hassen sie die Muslime.
    So nun Rechtfertige sie sich.
    Du bist viel zu lange dabei
    und versuch mahl den Selbsttest.
    Nein selbst wir beide währen ihm
    ausgesetzt wie der Schneemann in der Sonne.

  237. Ich meine, man überschätzt den Mazyek hier total. Der kommt doch bisher nur auf den Pott, weil ihm unsere geistesgestörte Öffentlichkeit in den Hintern kriecht. In dem Moment wo der Kontra bekommt, ist der doch erledigt.

  238. Noch mal, ich stimme nur nicht ab, weil ich nicht weiß ob Petry standfest sein wird und ob die alle an einem Strang ziehen. Wenn ich heute Abend hingehen würde, würde ich pro abstimmen. M. E. trumpft nur die Wahrheit. Irgendwelches Taktieren kann man nicht überschauen. Die Wahrheit ist unschlagbar, höchstens mit Gewalt, aber dei steht Mazyek doch nicht zur Verfügung.

  239. #291 Volker Spielmann (11. Mai 2016 23:04)
    @nichtG
    —————————————————–

    Dank des weichen € haben wir unter-anderem viele Arbeitsplätze…
    und mit der Geldentwertung ist es nicht so schlimm da Inflation sehr niedrig…
    und als Christ sind Zinsen Sünde…?
    Natürlich haben die Zins-Erwarter die Arschkarte…!
    Wie wäre es denn mit Sachwerten, Aktien…? (ETF…)
    Ich selber lebe unter-anderem von Dividende … sehr gut 🙂 🙂 🙂

  240. Nach langen innerlichen hin und her, empfehle ich eine Absage zu einem Kapitulationsgespräch!

    Das Nein ist schon die Begründung dazu!

    Letztendlich ist mir nicht klar, was ausser Akzeptenz des ZMD zum AfD-Grundsatzprogramm das Gespräch bringen soll??? Die Akzeptanz ist unwahrscheinlich und ein Kompromiss unmöglich!

    Der ZMD will Islam für Deutschland und die AfD nicht!

    Oder???

  241. #295 adebar (11. Mai 2016 23:11)

    Nein selbst wir beide währen ihm
    ausgesetzt wie der Schneemann in der Sonne.

    Warum sollte ich mich als Schneemann der Sonne aussetzen??? Das wäre ja blöde…
    😉

    Anderseits, warum bin ich nicht die Sonne und er der Schneemann??? Das ist mir noch nicht klar beim Vergleich…

  242. http://www.mmnews.de/index.php/politik/73376-afd-keine-volkspartei
    ———————-
    Kruse schon wieder. Ist der Typ eigentlich in der Partei um medienwirksam gegen diese zu hetzen? Soll das Stimmen bringen?
    Nun klassifiziert er sich selber als Alt-68er was wohl alle Hamburger Profs in seinem Alter sind. Und widerspricht sogar Meuthen!
    Er will den Kurs (Rechtsruck) in Frage stellen. Gibt es eigentlich keine Leute mit mehr Verstand in der Hamburger AfD, die den alten Opa endlich absägen könnten?
    Der kommt mir vor wie ein Wichtigtuer, der nichts wirklich bewegen will.

  243. #302 WahrerSozialDemokrat (11. Mai 2016 23:39)
    Deswegen gehen wir nicht hin.
    Und deswegen würde Memmek dich nicht einladen.
    Sunzi (um 500 v. Chr.), »Die Kunst des Krieges«

  244. maischberger ist sehenswert … besonders der DITIB Murat der Schleimer blaaa… ist natürlich ein Erdowahn – Anhänger, Kopftuch-Anhänger… was der Schriftstellen gesagt hat ist das beste bis jetzt…

  245. Es ist aus islamischer Sicht nachvollziebar, wenn Muslime ihren Glauben als friedliche Religion verkaufen wollen. „Christen und Muslime sollen Steuern an uns zahlen und wir machen uns einen Lenz“ käme wohl kaum gut an. In dem Zusammenhang möchte ich noch mal auf das Los der Menschen hinweisen, die weder christlich noch jüdisch sind. Deren Stellenwert ist ganz und gar schlecht im Islam…

  246. Das endet in Defensive und Unterwerfung.
    Muslime wissen, wie das geht und manche Frauen lernen schnell.

  247. Mazyek ist der Propagandaminister einer faschistischen Sekte.
    Mazyek verehrt den Rassisten, Massenmörder, Islamisten und Faschisten Mohammed als Vorbild,
    ist also selbst vom Herzen her ein Rassist, Massenmörder, Islamist und Faschist.
    (Sorry, das ist kein Vorurteil, sondern das Selbstzeugnis vom Mazyek. Ich kann da nichts dafür, dass sich der Mazyek so einen Multi-Kriminellen als Vorbild ausgesucht hat).

    Damit disqualifiziert er sich selbst als Gesprächspartner.
    Es braucht da kein Gespräch, sondern eine klare Anweisung, die von der Exekutive umgesetzt wird: RAUS!

    Der Mazyek versucht, sich hier als ebenbürdiger Gesprächspartner unseren Politikern aufzudrängen. Das ist vom Prinzip her schon der falsche Ansatz.
    Mit Faschisten, Bankräubern, Mördern, Drogenabhängigen etc. ist ein ebenbürdiges „Gespräch“ mit unseren Politikern völliger Blödsinn.

  248. Vor rund 25 Jahren habe ich auch im christlich-islamischen Dialog mitgemacht.
    Damals noch null Ahnung vom Islam gehabt.
    Ich dachte, der Islam sei eine Religion (Asche über meinem Haupt).
    Das ist alles für die Katz.
    Vor über 15 Jahren habe ich eine Multi-Religiöse-Dialog NGO kennen gelernt (Gebiet von DschihadKrieg). Der Vertreter vom Islam sagte mir nebenbei: für einen Muslime ist es eine Ehre, einen Christen zu töten.
    Das nannte sich Dialog und wurde von deutschen Steuergeldern gesponsert.

    Der Islam will die Weltherrschaft und dafür ist jede Taqiyya recht.

  249. 1. Gespräch ist eigentlich blödsinn (#311 Synkope)
    aber jetzt leider schon zugesagt, deshalb praktische Lösung:

    2. so jemand wie Stürzenberger, Tillschneider o.ä. mitnehmen, die hauptsächlich das Gespräch mit Mazyek führen werden.
    Das wird oben ja schon von einigen vorgeschlagen.
    Ziel sollte klar vorher definiert sein:

    Mohammed=Faschist, Islamist, Rassist, …
    Wer einen Faschisten verehrt: RAUS.

    Auf irgend welche Diskussionen vom Mazyek nicht einlassen. Der wird einen nur türken und über den Tisch ziehen.
    Eines muß ich dem Mazyek lassen:
    Seine Propaganda und Taqiyya ist professionell.

  250. „Islam“-Vertreter? Ich dachte bislang, es gibt „den Islam“ garnicht.

    Bin gegen das Treffen, weil:
    1. Mayzek nur eine klitzekleine Minderheit der Schiiten vertritt – und was ist mit den Suniten, Alawiten und den vielen anderen Mohamedanern?

    2. Man wertet dieses fette Etwas nur auf, und damit die Mohamedaner in Deutschland.

    3. Was könnnen wir damit gewinnen? Das läuft doch auf dieses 68er-Therapeutengeschwätz hinaus: Gut, dass wir darüber gesprochen haben.

  251. #83 uli12us (11. Mai 2016 15:38)
    #33 nichtG; Natürlich und Schweine sind eine fliegende Scheibe.
    #144 Tolkewitzer (11. Mai 2016 16:14)
    —————————————————-
    Ja… Griechenland sollte den € verlassen…
    zu meinen anderen Argumenten…
    kommt noch, dass der € Weltwährung ist … beim Schweizer Franken kann man es sehen welche Probleme man sich einkauft in Bezug auf Arbeitsplätze…
    durch schwachen € können wir schön billig verkaufen…
    http://www.wiwo.de/politik/europa/konjunktur-schweiz-die-schweiz-befindet-sich-in-der-rezession/11963556.html

  252. Ich habe mich bei beinahe jedem öffentlichen Auftritt bei einer Talkshow oder einem Interview, das von einer der Führungspersönlichkeiten der AfD – insbesondere der lieben Frau(ke) – FREMD GESCHÄMT

    Nun gut, Frauke Petry hat sich einen sehr guten Rethorik-Trainer engagiert, der aber leider erst ZU spät seinen Job antreten wird, um das er ihr aus der Patsche helfen könnte, in die sie sich dort hineinbegeben wird.

    Selbst dann, wenn sie als Triumvirat auftreten, wird das nichts an einer öffentlichen Abschlachtung des AfD-Trios ändern.
    Das wird ein einziges, inszeniertes Rethorik-Duell werden, wobei schon jetzt klar ist, das die AfD wieder einmal als Buh-Mann in der Neonazi Ecke zum Stehen kommen wird.

    Wenn die AfD trumpfen will, dann muß sie weiter in den jetzigen Positionen in den Landtagen für demokratische Unruhe sorgen und alle Gegener mit legalen, demokratischen Mitteln verunsichern. Wer beleidigt, hetzt, verleumdet, Ruf schädigt, wird knallhart verklagt. Kleine und große Anfragen pausenlos einreichen, so wie es die Grünen vor 30 Jahren taten.
    Dort wo die AfD in der Lage sein kann, jetzt schon richtig politisch mitzugestalten, sollte sie es verdammt noch eins auch tun. Es ist Zeitverschwendung und so überflüssig, wie ein Pickel am Ar***, sich öffenrlich demütigen zu lassen, wenn alle sehen können, wie die von den verlogenen Moslems in die Enge getrieben werden und Schnappatmung bekommen.

    Not my cup of Tea!

  253. Ja, und dann kann die Reihe fortgesetzt werden:
    Die NPD läd Grüne und dieLinke ein.
    Die NPD wolle den Anlass nutzen, „Vorurteile zu entkräften“.

    :mrgreen:

  254. Der ZentralratDschihad unterstützt den demoskopischenDschihad, AsylDschihad und UnterwanderungsDschihad.

  255. Dialüg, wenn man mich fragt. Mazyek holt die Opferkeule raus und damit wars das. Einsicht = 0

    Wer die Pogromnacht von Köln so verharmlost wie Mazyek, ist als Gesprächspartner weder ernstzunehmen noch ist er akzeptabel.

    Er ist ein Schlawiner, der jederzeit taktisch in der Lage ist, alles zu instrumentalisieren, was seinem Verband nützt und was den Islam im guten Licht dastehen lässt.

    Er kann auch gar nicht anders. Er ist im traditionellen Islam verhaftet und muss so handeln.

    Die, die sich darauf einlassen, sollten wissen, worauf sie sich einlassen.

    Sollten die AfD Granden irgendwann anfangen, auch in das Horn des Islamophobie Gespenstes zu tuten, dann wars das für mich.

    Ich halte es in Zukunft mit Pat Condell. Wer das Wort Islamophobie gegen meine berechtigte Kritik verwendet: I vote against you!!!

  256. Ich hoffe, die AfD Parteimitglieder lehnen mehrheitlich ein solches Treffen ab. Es wäre nicht nur fatal für die gesamte AfD, sondern auch fatal für Petry. B.Höcke und A.Seidel, bitte melden!

  257. Fortsetzung der Reihe:
    Der Zentralrat der Neonazis läd Grüne und dieLinke ein.
    Der Zentralrat wolle den Anlass nutzen, „Vorurteile zu entkräften“.
    :mrgreen:

  258. Die Islamisten treffen sich sicher nicht, um sich ihre faschistischen, zu Mord und Vergewaltigung aufrufenden Suren um die Ohren hauen zu lassen.
    Und wenn doch, sind diese eben „aus dem Zusammenhang gerissen“ und rufen am Ende eben doch nur zu Liebe, Toleranz und Barmherzigkeit auf.

    Warum gab es nach dem Krieg keine Diskussion über die Nürnberger Rassengesetze? Darüber, ob es legitim ist, Menschen massenhaft zu ermorden?
    Weil es von vornherein indiskutabel war. Eine Erörterung dieser Fragen, wäre auch bei einem ablehnenden Ergebnis, eine Legitimation der Verbrechen, vor allem aber der Verbrecher gewesen. Was man diskutieren und abwägen kann, kann zwar im nachhinein als Verbrechen benannt werden, die Schuld und die Verantwortung aber, werden so bis hin zur Schuldlosigkeit relativiert.
    Die Verbrecher können also durch so eine Diskussion nur gewinnen. Auch wenn sie verlieren, haben sie gewonnen. Sie haben sich eben geirrt und irren ist menschlich.
    Wer würde den Mördern von Auschwitz zugestehen, eben einem Irrtum erlegen zu sein?
    Auch dem Islam und seinen ausführenden Apparatschiks kann man das menschliche Ringen nach Erkenntnis, Wissen und Fortschritt, durch Versuch und Irrtum oder Erfolg, nicht strafmildernd zuerkennen.
    Es ist indiskutabel.
    Man debattiert nicht über die Rechtmäßigkeit von Ermordung von Millionen Juden oder Armeniern und somit auch nicht über das Existenzrecht der Religion des Islam und auch nicht über das Recht, aus Irrtum den Islam praktiziert oder propagiert zu haben.

    Die AfD legitimiert alleine schon durch solche Diskussionen mit dem Islam eben den Islam.
    Wer über die Rechtmäßigkeit von Auschwitz diskutiert, hat sie bereits zugesprochen.
    Wer über den und mit dem Islam diskutiert, legitimiert ihn.
    Es kann nur Totale Positionen geben, sonst hat man schon verloren.
    Der Koran verbietet das kritische Diskutieren seiner Gläubigen mit Ungläubigen.
    Warum wohl tun es seine Taquiyya- Meister dennoch? Aus Ketzerei? Bestimmt nicht. Sie befinden sich bereits während der Diskussion im Totalen Krieg. Sie erwägen nicht wirklich die Position des Gesprächspartners. Diskussion ist ihre Art der Totalen Kriegsführung- siehe Zitat Erdogan zum aufspringen auf den Zug der Demokratie.

    Frau Petry, sagen sie das Treffen ab. Lassen Sie sich nicht auch von Allah mit Blindheit schlagen und an den Fliegenfänger locken.

  259. Die Strategie kann nur lauten: Überrumpeln
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen, das einem hingehalten wird.

  260. Ich möchte meinen Kommentar noch ergänzen!
    Natürlich könnten auch Sabatina James und
    Hamed Abdel-Samad als Berater fungieren!
    Also sollten meiner Meinung nach bei diesem Treffen unbedingt echte Islamexperten dabei sein!
    Wie eben oben genannt, und oder Herr Stürzenberger oder Herr Mannheimer!
    Diese vier Islamexperten können gewissermaßen den Koran zitieren!!!
    Als Frau Petry, holen Sie sich mindestens eine dieser Experten ins Boot!

  261. Ich möchte an einen Aspekt erinnern, der in der bisherigen Diskussion noch nicht genannt wurde:
    Die Untersuchung des nieders.(?) Verfassungsschutzes über die Verfassungswidrigkeit der „Charta des Zentralrats der Muslime“, also der Organisation ZMD, der Mazyek vorsteht, aber wie in „Ayman Mazyek Zentralrat der Muslime lügt im TV“ https://www.youtube.com/watch?v=mBNwa0s3LM0 ab 2min42 von ihm bestritten wird doch nicht vorstehe, und auch seine Domain-Eigentümerschaft an islam.de nicht zu kennen scheint.

    Dieser ZMD Grundlagentext ist seit 2002 nicht verändert.

    Die Beurteilungskriterien haben sich wohl auch nicht signifikant verändert, also sind auch die Vorhaltungen nicht entfallen.

    Nur der Bericht des Verfassungschutzes wird von diesem, mittlerweile SPD geführen Bundesland nicht mehr publiziert.
    Er ist aber nicht weg, sondern hier von #90 Nachteule (23. Mrz 2015 03:12) archiviert:

    http://www.pi-news.net/2015/03/islamverbaende-in-deutschland-getrennt-marschieren-vereint-islamisieren/#comment-2886775

  262. Lese gerade: WDR3 (TV) heute Abend: Diskussion: „Ist der Islam gefährlich“.
    Das bringt mich jetzt auf den Gedanken, dass wie ich ja immer schon schrieb die Aussage „Der Islam gehört nicht zu Deutsachland“ Banane ist. Da kommt man sofort dahin, dass die Moslems zu Deutschland gehören usw. Ich hatte dafür plädiert eine klare politische Haltung zum Islam einzunehmen, statt einer historischen oder kulturellen usw. Was ich genau gesagt habe weiß ich jetzt nicht. Aber es war sicher äquivalent dazu, dass der Islam für uns gefährlich ist. So sollte die Petry da rein gehen. Und klar sagen, dass die Gefahren die vom Islam ausgehen beseitigt werden müssen. So wie das halt erforderlich ist.

  263. @-mod
    gut war länger aber gleich alles weg???
    hier verkürzt neuer versuch:

    Kopten ohne Grenzen:
    Angesichts der ungeheuren Aussage Mazyeks, die kürzlich verübten Massaker gegen Christen in Nigeria hätten nichts mit dem Islam zu tun, fordert Michael Mannheimer den Generalsekretär der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, zum TV-Rededuell!

    Offener Brief Michael Mannheimers
    an den Generalsekretär der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek

    Meine 30-Fragen an Sie
    https://koptisch.wordpress.com/2012/01/03/offener-brief-von-michael-mannheimer-an-aiman-mazyek/

    @ alle bitte lesen danke

Comments are closed.