1_maiAlle Jahre wieder am 1. Mai schlagen die Linksradikalen zu. In diesem Jahr waren insgesamt 6200 Polizisten in Berlin rund um den 1. Mai mit seiner linksradikalen Demonstration am Abend im Einsatz, davon 1800 aus sieben anderen Bundesländern und von der Bundespolizei. Kann man von Friedlichkeit sprechen, wenn eine solche Anzahl aufgeboten werden muss, um sie zu sichern? Die so genannte „Revolutionäre 1. Maidemo“ hielt nicht nur die Polizei, sondern auch die Medien wieder in Atem. Mehrere Hauptstadtzeitungen versuchten in Liveblogs, sich gegenseitig in der Echtzeit- Berichterstattung zu übertreffen.

Der Hintergrund: Die Polizei hatte festgelegt, dass die linksradikale Demo nicht durch das Mayfest gehen dürfte, das vor Jahren als Gegenveranstaltung zu der linksradikalen Gewaltdemo ins Leben gerufen wurde. Die Anmelder scheiterten vor Gericht, an ihrer „klassischen“ Route festhalten zu können. Ihr Aufruf war eine unmissverständliche Kampfansage an den Rechtsstaat: „Wir bleiben dabei: Wir lassen uns die 1. Mai Demo weder verbieten noch lassen wir uns unsere Route von der Polizei vorschreiben. Ob Gefahrengebiete, Zwangsräumungen oder Demo-Verbote, unser Widerstand hält sich nicht an das bürgerliche Gesetzbuch!“ (Weiterlesen bei vera-lengsfeld.de)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

78 KOMMENTARE

  1. Das Myfest:

    Zum 14. Mal findet das MyFest am 1. Mai 2016 statt. Ein Stück Kreuzberg, das skurril, bunt und tolerant ist. Von 12 bis 22 Uhr werden zwischen Oranienstraße und Waldemarstraße bis zum Mariannenplatz auf acht Bühnen politische Themen, Kultur und Unterhaltung für ein breites Publikum angeboten. Seit Jahren stehen politische Inhalte im Vordergrund, insbesondere Themen, die im Kiez aktuell und relevant sind, wie z.B. die Flüchtlingssituation, Gentrifizierung, Mietwucher, aber auch Homophobie und immer noch Rassismus. Das MyFest 2016 wird organisiert und durchgeführt von Anwohner_Innen, Künstler_Innen und Musiker_Innen aus Kreuzberg 36 als Reaktion auf gewaltvolle Krawalle und Ausschreitungen am 1. Mai in unserem Kiez.

    Wie bei allen politischen Versammlungen ist für die Sicherheit ausschließlich die Polizei verantwortlich.

    Wir wünschen allen Anwohner_Innen, Inländer_Innen, Ausländer_Innen, Alten und Jungen einen friedlichen 1. Mai auf dem MyFest im Zeichen von Toleranz, Respekt und kultureller und sexueller Vielfalt.

  2. Dieses Gesockse interessiert sich einen Dreck für die Rechte und Interessen der Werktätigen in diesem Land !
    Einfach nur mal ne Krawallparty durchziehen auf Kosten des Steuerzahlers !

  3. Links-Krawallos, nie gearbeitet, aber dem Volk die eigene verrottete Siffmeinung aufpressen wollen.

    Wenn der Kampf gegen LINKS, so geführt würde, wie der Kampf gegen RECHTS, dann wären unsere Gefängnisse überfüllt.

  4. Lumpenproleten hatte sie einst Karl Marx genannt, daran ist es bis heute geblieben.

  5. Die AfD hat nach der Veröffentlichung privater Kontaktdaten ihrer Mitglieder die Sperrung einer linken Website gefordert.

    Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) müsse sich den Vorwurf gefallen lassen, „linksradikalen Aktivitäten“ im Netz zu lange zugeschaut zu haben. „Die Justiz muss bei Straftatbeständen jetzt endlich mit der gleichen Intensität gegen linksradikale Webseiten und deren Provider vorgehen, wie es bislang schon mit rechtsradikalen Websites passiert ist“, erklärte die Alternative für Deutschland am Montag.

    Das Portal „Indymedia“ hatte am vergangenen Wochenende während des AfD-Parteitages in Stuttgart die Namen, Adressen und Telefonnummern von mehr als 2000 AfD-Mitgliedern veröffentlicht. Die Partei stellte daraufhin Strafanzeige. Die AfD geht nicht davon aus, dass ein Mitglied oder Mitarbeiter die Daten, die auch am Montag noch auf der Website einsehbar waren, weitergegeben hat.

    http://web.de/magazine/digital/afd-mitgliedsdaten-netz-partei-sperrung-linker-website-31531854

  6. „Wir halten uns nicht an das Bürgerliche Gesetzbuch.“

    Und alle Alt-68er erinnern sich an diese uralten Sprüche und lassen die linken Intelligenzbestien gewähren. Ihr Wissen geht nicht über das Wort Marx hinaus und die Kategorisierung Nazi, in die alle fallen, die nicht so krankhaft denken wie sie selbst.

  7. Die „Friedlichkeit“ am 01. Mai in Berlin hing auch damit zusammen, dass viele Chaoten aus der Berliner Szene nach Plauen (Vogtland) gereist sind, um eine dortige >Kundgebung patriotischer Kräfte aufzumischen.

  8. Heiko Maas hatte festgestellt dass es erschreckend sei wenn die Polizei DGB Kundgebungen schützen müsse: https://twitter.com/heikomaas?lang=de

    Seine Entrüstung auf diese spezielle Veranstaltung und sein schweigen zur ganzjährigen linken Gewalt erklären seine Tendenziösität im Amte. Er ist Rücktrittsreif wie die Kanzlerin. Mit der Rechtsstaatlichkeit hat er es nicht so genau, mit der Linksstaatlichkeit jedoch sehr.

    Schön, dass die AfD nun mit der Islamdebatte für Entrüstung unter den Blockparteien sorgen kann. Schauen wir doch mal in die aktuellen Nachrichten ob die AfD völlig grundlos die berühmte Islamophobie schürt oder einfach nur recht hat.

    1.Eine aktuelle Studie des Meinungsforschungsinstituts Pew Research Center (USA) vom 27. April 2016 zu den politischen Einstellungen muslimischer Menschen zeigt einen länderübergreifenden Geltungsanspruch des islamischen Rechts auch für säkulare Rechtsordnungen. Der vollständige Artikel hier: http://hpd.de/artikel/muslimische-mehrheiten-fuer-gesetzliche-geltung-des-korans-auch-saekularen-staaten-13043

    2.Die Original-Studie hier:
    http://www.pewglobal.org/2016/04/27/the-divide-over-islam-and-national-laws-in-the-muslim-world/

    3.Die Türkei hat 1000 staatlich bezahlte Prediger nach Deutschland geschickt und baut serienweise Moscheen. Edogan investiert in die offene Islamisierung Deutschlands. In Comics der türkischen Religionsbehörde Diyanet werden dabei Kinder zum Märtyrertod animiert. Die DITIP ist der türkischen Regierung und Diyanet unterstellt. Damit ist bereits die Trennung von Politik und Religion aufgehoben, so dass ein politischer Islam der Türkei das deutsche Grundrecht auf Religionsfreiheit missbraucht um einen politischen Islam in Deutschland zu manifestieren. Dies ist Verfassungswidrig und demtentsprechend politisch wie juristisch zu behandeln: http://www.theeuropean.de/wolfram-weimer/10902-erdogan-investiert-in-islamisierung-deutschlands

    Es muß eine staatliche Institution eingerichtet werden, die darüber entscheidet ob und welche Religion/Ideologie als Religion anerkannt werden kann und in Deutschland das Grundrecht auf Religionsfreiheit beanspruchen darf. Für den Islam müsste es aktuell ein Verbot geben bis die entsprechenden Reformen umgesetzt sind. Also niemals. Solange islamische Länder wie Saudi Arabien, Iran oder die Türkei die europäischen Muslime mit dem authentischen Islam radikalisieren und grundgesetzwidrige Organisationen finanzieren kann keine Toleranz gegenüber dem Islam gelebt werden.

    Es müssen nun drastische Maßnahmen gegen den Islam folgen.

  9. Der linksgrüne Repressionsstaat verbietet schon mal Fußballländerspiele, Karnevalsumzüge, Hogesa- und Pegida-Demonstrationen, weil die „Sicherheit nicht gewährleistet werden kann“.

    Aber die eigene politische Kliente der 68er-Nichtsnutze l darf munter Polizisten verprügeln.

  10. Diskussionen und teilweise heftige Kritik löste das neue AfD-Programm beim Zentralrat der Juden und beim Lesben- und Schwulenverband aus, das schwule OInlinemagazin Gaystream hingegen bewertet das ASfD-Programm anders:

    AfD: Diskussionen um und heftige Kritik am neuen Grundsatzprogramm

    http://haolam.de/artikel_24970.html

  11. #7 Eurabier (02. Mai 2016 15:34)

    Der linksgrüne Repressionsstaat verbietet schon mal Fußballländerspiele, Karnevalsumzüge, Trauermärsche, Hogesa- und Pegida-Demonstrationen, weil die politische Meinung nicht stimmt. „Sicherheit nicht gewährleistet werden kann“.

    Genauso wie in Marburg 2010, als der SPD-Oberbürgermeister Egon Vaupel einen Trauermarsch für den von einem Türken und einem Zigeuner totgeschlagenen 25-jährigen Samuel verbieten ließ, hat jetzt auch der SPD-Bürgermeister von Kirchweyhe, Frank Lemmermann, einen geplanten Trauerzug für den ermordeten Daniel verboten.

    http://www.pi-news.net/2013/03/kirchweyhe-burgermeister-verbietet-trauerzug/

  12. So mancher Polizist in NRW ist mit seinem Jägerlatein am Ende:

    http://www.derwesten.de/thema/silvester-angriffe-in-koeln/koelner-silvester-uebergriffe-polizist-berichtet-von-einflussnahme-id11789770.html

    Ein Kölner Kriminalhauptkommissar hat im „Untersuchungsausschuss Silvesternacht“ des Düsseldorfer Landtags von Einflussnahme auf eine Mitteilung des Polizeipräsidiums berichtet. Am Neujahrstag habe ein Beamter der Landesleitstelle bei ihm angerufen und eine sogenannte WE-Meldung über „wichtige Ereignisse“ moniert. Dabei sei es um eine angezeigte Vergewaltigung gegangen, berichtete der Zeuge.

    Eine junge Frau habe in der Silvesternacht angezeigt, ihr seien inmitten eines aus rund 50 Männer bestehenden Pulks Finger in den Körper eingeführt worden. Der Beamte der Leitstelle habe in schroffem Ton verlangt, die Meldung zu stornieren, weil dies keine Vergewaltigung sei. Dieser Beamte sagte laut Zeugenaussage des Polizisten, eine Stornierung sei Wunsch des Innenministeriums.

    NRW – Neuwahlen jetzt!

  13. Paderborn – 23-jährige Frau belästigt
    Die Polizei sucht einen unbekannten Mann, der am frühen Sonntagmorgen an der Friedrichstraße eine 23-Jährige sexuell belästigt hat. Die junge Frau war gegen 02.25 Uhr auf dem linken Gehweg an der Friedrichstraße vom Westerntor in Richtung Neuhäuser Tor unterwegs. Der spätere Täter machte sich bereits auf der anderen Straßenseite durch Pfiffe bemerkbar und wechselte dann die Straßenseite. Von hinten sprach der Unbekannte die 23-Jährige in gebrochenem Deutsch an. Etwa 100 Meter vor dem Neuhäuser Tor drückte der Täter die sich wehrende Frau gegen eine Hauswand, küsste sie und fasste sie unsittlich an.
    Der südländisch aussehende Täter soll etwa 20 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß und von normaler Statur sein

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3316790

    13.ß5.2016 19:00 Rathausplatz, Höcke kommt nach Paderborn, AfD-Demo

  14. …ich kann den Vor-Kommentatoren nur zustimmen das die linken Terroristen zumeist auf KRAWALL aus sind…auch deshalb sind z. Bsp. die Krawalle der „Fußballer“ mehrheitlich auf LINKE Akteure zurückzuführen.

    Ein Insider hat mir einmal berichtet das die Steinewerfer (seine Freunde…) nicht unbedingt politische Inhalte motivieren… sie adaptieren diese zwar aber im Vordergrund steht bei ihnen die „Randale“.

    Ich sage erzähle das hier ausdrücklich als Einzelerlebnis… ob das tatsächlich für viele ANTIFAs gilt kann ich nicht sagen…

  15. Die geistigen Brandstifter einer solchen für Deutschland ruinösen Entwicklung sitzen direkt in Berlin. Die haben durch ihr Nichtstun, durch ihre Toleranz jeder Art von linker Gewalt und Terrorismus eine Lawine ins Rutschen gebracht, die sie nun selbst verschütten wird.

    Der sofortige Rücktritt dieser gesamten Regierung und der Austausch der kompletten Justiz ist unumgänglich.

  16. #15 Eurabier (02. Mai 2016 15:49)

    #12 lorbas (02. Mai 2016 15:45)

    Und Trauermärsche…

    Die SPD entwickelt sich zur Alles-Verbieten-Partei

    Justizminister Maas (SPD) hat den Sexismus entdeckt. Dahinter steckt ein tiefes Misstrauen gegen die Urteilsfähigkeit der Bürger. Haben die Sozis nichts vom grünen Desaster beim „Veggie Day“ gelernt?

    Projekt unter 10 Prozent läuft bei der SPD auf Hochtouren.

  17. Keine Proleten sondern Asoziale und Terroristen. Die Antifa-SA geht nicht Arbeiten, sie stört und zerstört nur. Im übrigen sind die Gefängnisse in Berlin bereits permanent überfüllt. Es gibt „Wartezeiten“ für Verurteilte von 6 Monaten und länger….

  18. #17 lorbas (02. Mai 2016 16:06)
    #15 Eurabier (02. Mai 2016 15:49)

    #12 lorbas (02. Mai 2016 15:45)

    Und Trauermärsche…

    Die SPD entwickelt sich zur Alles-Verbieten-Partei

    Justizminister Maas (SPD) hat den Sexismus entdeckt. Dahinter steckt ein tiefes Misstrauen gegen die Urteilsfähigkeit der Bürger. Haben die Sozis nichts vom grünen Desaster beim „Veggie Day“ gelernt?

    Projekt unter 10 Prozent läuft bei der SPD auf Hochtouren. ….. und das ist gut so ……..

  19. #17 lorbas (02. Mai 2016 16:06)

    #15 Eurabier (02. Mai 2016 15:49)

    Eurabier
    Kannst Du Dich erinnern, dass ich während der letzten Tagen kommentierte?

    „kein Kommentar von mir in alten Threads
    ist mehr zu finden“.

    MOD: Von dir ist nichts im „Papierkorb“, also offenbar nichts gelöscht worden. Jedenfalls nicht in den letzten Tagen. Es muß also einen anderen Grund haben.

  20. #20 5to12 (02. Mai 2016 16:13)

    #17 lorbas (02. Mai 2016 16:06)

    #15 Eurabier (02. Mai 2016 15:49)

    Ist hier ein Maulwurf bei Pi tätig???

  21. Lesenswert……

    …Die Bundespolizisten verhafteten den 20-jährigen Deutschen, weil gegen ihn ein aktueller U-Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Berlin wegen Diebstahl und Betruges vorlag. Die Beamten leiteten entsprechende Strafverfahren gegen die drei Männer ein und stellten das Smartphone und die Monatskarte sicher. Der Deutsche kam in den zentralen Polizeigewahrsam Tempelhofer Damm und seine Komplizen auf freien Fuß…..

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70238/3315821

  22. WO zum Teufel steht was gegen Juden im AfD-Parteiprogramm??
    OK, die Sache mit dem Schniedelwutz muss noch geklärt werden, aber sonst?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/parallele-zu-1933-juden-in-europa-besorgt-ueber-afd-erfolge-14211627.html

    Nicht nur Vertreter der Muslime fühlen sich angesichts wachsender Zustimmung für die AfD an finstere Zeiten in Deutschland erinnert.

    Auch der Verband der Juden Europas zieht einen Vergleich zum Aufstieg der NSDAP und fordert die Kanzlerin zum Eingreifen auf. ❗ ❓

    Hallo?! Gehts noch?
    Haben auch die Juden neuerdings ein Problem mit unserer Demokratie?

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zentralrat-der-muslime-zu-afd-schaechten-ist-schon-jetzt-nur-in-ausnahmefaellen-erlaubt-14211690.html

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland, sagt die AfD. Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Deutschen Muslime, zeigt sich im FAZ.NET-Gespräch schockiert – und hat noch keine Antwort von Frauke Petry auf sein Gesprächsangebot erhalten.<<

    Was sollte Frauke mit dem Fettsack zu besprechen haben?

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nach-programmparteitag-so-radikal-will-die-afd-deutschland-umbauen-14210980.html

    Eine Auswahl von 20 Forderungen, nach deren Umsetzung das Land nicht wiederzuerkennen wäre.<<

    .

    ttp://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/medien-umfrage-des-bayerischen-rundfunks-das-unbehagen-gegenueber-eliten-waechst-a-1090417.html

    "Teil des Systems": Die meisten Deutschen betrachten Nachrichtenmedien als Stützen des Establishments. Das zeigt eine Umfrage des Bayerischen Rundfunks.

    Die Studie spricht im Fazit von einem allgemeinen "Unbehagen gegenüber Politik, Wirtschaft und anderen gesellschaftlichen Eliten", das sich im Zuge der Krisen der vergangenen Jahre manifestiert habe.

    Dieses Unbehagen erfasse auch die Medien, weil sie als "Teil des Systems" wahrgenommen würden. "Der Eindruck, dass die Medien das Establishment stützen oder gar von ihm gelenkt werden, gibt diesem Dilemma weitere Nahrung." Darüber hinaus würden Medien in Mithaftung genommen für die Inhalte, die sie übermitteln.<<

    .

    "Der Hannover-Komplex", Montag, 22.45 Uhr, ARD

    tp://www.spiegel.de/kultur/tv/hannover-von-lutz-hachmeister-dokumentarfilm-und-buch-a-1090081.html

    In der so oft als mittelmäßig geschmähten Leinestadt stößt er auf Albrecht, Schröder und Wulff, dazu Gabriel, Steinmeier, Trittin und von der Leyen, garniert von Wirtschaftsgrößen wie Carsten Maschmeyer, Dirk Roßmann oder Martin Kind, begleitet von Boulevard-Stars wie den Scorpions, Veronica Ferres, Lena Meyer-Landrut oder dem einstigen -Hells Angels-Chef Frank Hanebuth.

    Warum ausgerechnet in Hannover Prominenz und überraschende Karrieren gehäuft sind, wie genau diese illustre Schar da eine einflussreiche "Maschsee-Connection" bildet, dieses Rätsel kann der 90-minütige Film am Montag in der ARD allerdings nicht auflösen.

    Wichtiger für das Selbstbewusstsein der Stadt scheint ihm da schon eher das Wirken Kurt Schumachers, der von hier aus die SPD in den Westzonen und der jungen Bundesrepublik auf den Weg brachte.

    Das drückt sich bis heute etwa in der 25-Prozent-Beteiligung der SPD am regionalen Medienkonzern Madsack („Hannoversche Allgemeine Zeitung“) aus.

  23. Alle zahlenden Mitglieder von DGB, Verdi und IG-Metall unterstützen gewaltbereite Linksextremisten! Das sollte auch so überall vermittelt werden! Wer in diesen Gewerkschaften ist, der ist gegen Deutschland!

  24. #20 5to12 (02. Mai 2016 16:13)

    #17 lorbas (02. Mai 2016 16:06)

    #15 Eurabier (02. Mai 2016 15:49)

    VIPER hat mir das auch gemailt!

    Und ich konnte es nicht glauben.
    (vor ein paar Tagen)

  25. Das linke Schweine-Pack bestreitet immer alles, außer den eigenen Lebensunterhalt!

  26. Das schrieb VIPER! 20.04.2016

    Hallo T.

    Ich habe soeben bei PI #VivaEspana Deinen Song lobend erwähnen wollen (der ist echt gut. Mußt ihn unbedingt irgendwo veröffentlichen) und ruckzuck wurde alles von mir gelöscht. Ich glaube, die wollen mich loswerden (Moderation,Kommentarlöschung). Können sie haben, ab sofort (bin stinksauer). Ich möchte Dich nun bitten, den #PI-Usern, deren E-Mail-Adresse Du weißt, Bescheid zu geben. Ich selbst habe nur drei (Deine, #johann und # Brutus40 (ist mein Schwager)).

    Ich bin übrigens mit meiner Frau vom ……..Vielleicht könnten wir uns dort mal treffen.

  27. #34 5to12 (02. Mai 2016 16:27)

    #17 lorbas (02. Mai 2016 16:06)

    #15 Eurabier (02. Mai 2016 15:49)

  28. #32 Freya
    Dazu muß man aber sagen, daß diese Zwischenrufe von den verachtenswerten Wiener Ultra-Linken kamen, d.h. von SP-Leuten bzw. Grünen u. autonomen Linken Trotzkisten, welche Faymanns etwas härteren Kurs als „rechts“ und „nazi“ verteufeln. Das ist die Truppe vom „refugee welcome“-Pack, welches entäuscht ist, daß sie keine neuen Eroberer, Driogendealer, Vergewaltiger, Mörder, Räuber und Betrüger begrüßen kann.

  29. #34 5to12 (02. Mai 2016 16:27)

    Das schrieb VIPER! 20.04.2016
    —————————

    Per E-Mail
    Nicht hier auf Pi

  30. #Verdi #Stuttgart organisiert #Antifa Fahrten nach Stuttgart! Damit ist Verdi eine Terrorunterstützer! 1. Mai

  31. #39 Eurabier (02. Mai 2016 16:34)

    Uraltes Posting von mir.
    Die aktuellen sind verschwunden.

  32. #39 Eurabier (02. Mai 2016 16:34)

    Und die E-Mail von VIPER (der die Schnauze
    voll hat von Pi), kann ich Dir gerne weiterleiten.

    Pi-Mod: Schickt meine Mail-Adresse an
    EURABIER. BITTE!

  33. #44 5to12 (02. Mai 2016 16:43)

    Etwas stimmt hier nicht <b<AUF PI

    Wir können hier nicht die Lügenpresse
    anzuprangern, wenn HIER Komisches abgeht.

    Das betrübt mich, weil ich dachte, dass Pi
    ein Lichtblick sein kann.

    MOD: Von dir ist nichts im „Papierkorb“, also offenbar nichts gelöscht worden. Jedenfalls nicht in den letzten Tagen. Es muß also einen anderen Grund haben.

    STELLUNGSNAHME von Pi BITTE!

  34. Gewerkschaftsfutzi lallt rum (am 1.Mai)

    Unfassbar verstörendes Video(!) Der vollständige Mitschnitt vom Vorredner der gestrigen abgebrochenen DGB-Kundgebung in Zwickau, der auf der Bühne komplett den Verstand verliert:

    „DIESES PACK!!! WIR LASSEN UNS VON EUCH DIE KRITIK AN DEN HERRSCHENDEN ZUSTÄNDEN NICHT ANHÄNGEN!! Nicht von euch… UND WIR STEHEN HIER, WEIL ES UNSERE 1.MAI-FEIER IST …ganz ruhig, ganz ruhig, wir halten das hier aus! Jaja, lasst die mal pfeifen, Nazis raus“!

    Kein anderes Video hat den offenbaren Kontaktverlust zum eigenen Volk jemals so deutlich und zutiefst verstörend gezeigt, wie dieses – in dem Gewerkschafter die eigenen, anfangs noch völlig ruhigen Teilnehmer hysterisch und kreischend als Pack und Nazis beschimpfen, nur weil diese wagen ihren Unmut zu äußern. UND DER BUNDESJUSTIZMINISTER steht daneben!

    Solche Zustände hat es vermutlich nicht einmal in der DDR gegeben…
    Ich wunder mich immer noch, dass keiner diesen Typen von der Bühne geholt hat!

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=69&v=tYlXhYGS7M0

  35. #46 Freya- (02. Mai 2016 17:12)

    Liebe Freya
    Siehe hier oben, was hier auf Pi los ist.

  36. Kulturelle Kulturbereicherung durch Asylschmarotzer ohne Ende:

    Syrer beschimpft auf arabisch „Schweinesser“ – Iraker schreitet ein

    Stuttgart-Bad Cannstatt. Die Globalisierung macht es möglich: Selbst wer hierzulande in der Straßenbahn auf arabisch flucht und zetert, darf nicht mehr damit rechnen, von keinem verstanden zu werden. So musste sich am Sonntagabend ein syrischer Muslim mit einem irakischen Christen handgreiflich auseinandersetzen, weil sich der Syrer, so die Stuttgarter Polizei „offenbar lautstark in arabischer Sprache darüber echauffierte, mit christlichen Schweinessern in der Stadtbahn fahren zu müssen“.

    Beide Männer leben in Stuttgart als Flüchtlinge, beide verstehen arabisch. Und so beschwerte sich der 35-jährige Iraker beim 28-jährigen Syrer über dessen beleidigende Äußerungen in der U14. Offenbar soll der ältere dem jüngeren im Verlauf des Streits mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen und ihn später noch bei einer Rangelei mit der Faust getroffen haben. Als die Polizei den Iraker an der Stadtbahnhaltestelle Wilhelma am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr vorläufig festgenommen haben, wies der Syrer, so ein Polizeisprecher gegenüber PZ-news, „keine offensichtlichen Verletzungen“ auf. Dennoch werde wegen Körperverletzung ermittelt.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Syrer-beschimpft-auf-arabisch-Schweinesser-Iraker-schreitet-ein-_arid,1095329.html

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂

  37. Im wilden Türkistan.
    Reisewarnung für Wien !

    Brutaler Wahnsinn:
    Massenschlägerei am Praterstern gefilmt.
    Praterstern: Laute Schreie, tumultartige Szenen, wilde Prügeleien und schließlich davonlaufende Ausländer.
    Dort wo es nun bereits mehrmals zu brutalen Vergewaltigungen kam, ist die Polizei nur mit einer Einsatzstreife unterwegs.
    Während zwei ausländische Gruppierungen am Praterstern aufeinander mit Fäusten und Messern losgingen, rückte die sichtlich überforderte Polizei erst viel zu spät mit einer Zwei-Mann-Streife an.
    https://www.unzensuriert.at/content/0020664-Brutaler-Wahnsinn-Massenschlaegerei-am-Praterstern-gefilmt

  38. Weitere kulturelle Kulturbereicherung durch Asylschmarotzer:

    Exhibitionist treibt in Wimsheim sein Unwesen

    Wimsheim. Eine 56-jährige Frau ist am Samstagnachmittag um 15 Uhr von einem Exhibitionisten in Wimsheim belästigt worden. Der Unbekannte stand mit heruntergelassener Hose auf dem Gehweg der Wenntalstraße und manipulierte an seinem Geschlechtsteil.

    Obwohl die Anwohnerin laut rief, ließ sich der Mann zunächst nicht davon abbringen, kurz darauf entfernte er sich schließlich in Richtung Turnhalle. Der gesuchte Mann ist etwa 30-35 Jahre alt, ungefähr 1,85 Meter groß und schlank. Er trug keinen Bart, hatte dunkle Augen und die Hautfarbe seines schmalen Gesichts hatte einen dunklen Teint. Zur Tatzeit war er mit einer blauen Jeanshose und einem grau-melierten Kapuzenpulli bekleidet. Seine Turnschuhe hatten weiße Sohlen. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon 07041/9693-0 mit dem Polizeirevier Mühlacker in Verbindung zu setzen.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Exhibitionist-treibt-in-Wimsheim-sein-Unwesen-_arid,1095388.html

  39. Und wieder ist ungezählte Male Gewalt gegen Polizisten verübt worden.

    Da wird es wohl massenweise Gefängnisstrafen für die linksextremen Täter geben.

    Allein für das Schleudern einer Flasche gegen Polizisten gibt es 14 Monate Haft ohne Bewährung – ach ja, ich vergaß, das hat ja einer bei der Hogesa-Demo getan. Das ist natürlich hart bestraft worden.
    http://www.express.de/koeln/-hogesa–in-koeln-polizisten-mit-flasche-attackiert—taeter–26–muss-ins-gefaengnis-23805694

  40. #25 5to12 (02. Mai 2016 16:16)

    #20 5to12 (02. Mai 2016 16:13)

    #17 lorbas (02. Mai 2016 16:06)

    #15 Eurabier (02. Mai 2016 15:49)

    Ist hier ein Maulwurf bei Pi tätig???

    Melde dich bitte mal hier pi.marburgstadt@yahoo.de leite das dann an die Moderation weiter.
    Bzw. kann auch mit denen mal telefonieren.

  41. Schönes Transparent:
    „Klassenkampf kennt keine Grenzen, Klassenkampf kennt kein Pardon! Denn wer klassenkämpft, der ist ein Guter, und darum geht’s in diesem Song!“

    Und ihr Widerstand hält sich nicht an das „bürgerliche Gesetzbuch“. Nun, das BGB ist hier wohl eher nicht zuständig, und insofern halte ich diese Aussage für eine glatte Lüge. Garantiert haben diese Großmäuler gegen keinen einzigen Paragraphen des BGB verstoßen. (Beim StGB siehts natürlich anders aus.)

  42. Vorhin nannte das ZDF diesen Terror
    linke Volksfeststimmung.

    Linke und Volksfest – dümmer gehts nimmer!

  43. Der Rechtsstaat wurde als zahnloser Tiger vorgeführt.

    Saugefährlich ist das. Wenn Merkels Gäste mitbekommen, was hier möglich ist, brauchen sie sich nur noch zusammenzurotten. In noch größerer Dimension als in Köln…

  44. Aber es gibt noch Lichtblicke in Berlin:

    Greenpeace projiziert die TTIP-Papiere an den Reichstag.

  45. Krawalltouristen

    Ich kenne so ein Bürschlein, was damit prahlt, „schon mal dabeigewesen zu sein“: Dünnes Stimmchen, der Antifa-Look schlottert um sein hageres Knochengestell, verhärmte Gesichtszüge, eine komplette Witzfigur verglichen mit normalen Jugendlichen. Man sieht sofort, dass mit ihm etwas nicht stimmt. 1. Mai – ein Hobby für Loser.

  46. #52 lorbas (02. Mai 2016 17:26)
    #25 5to12 (02. Mai 2016 16:16)

    Das wird sich sicher klären!

  47. „Wir bleiben dabei: Wir lassen uns die 1. Mai Demo weder verbieten noch lassen wir uns unsere Route von der Polizei vorschreiben. Ob Gefahrengebiete, Zwangsräumungen oder Demo-Verbote, unser Widerstand hält sich nicht an das bürgerliche Gesetzbuch!“

    Und der rechte/bürgerliche Widerstand? …kauft ´ne Bahnsteigkarte.

  48. Ich wage mal ein *Profiling* des typischen Antifanten zu erstellen.

    Jung, mäßige Schulbildung (Hauptschulabschluss, wenn überhaupt), mehrere abgebrochene Berufsausbildungen, arbeitslos, polizeibekannt, bei alleinerziehender Mutter wohnend.
    Hobbys, Abhängen im örtlichen Park oder auf Kinderspielplätzen, *Musik* von Bushido & Co hören.
    Habe ich was vergessen?

  49. Am Kampf gegen die Rechtschaffenheit sollte man sich nicht beteiligen

    Wer nicht links vom marxistischen Usurpator Lenin steht, sprich wer nicht für unbegrenzte Masseneinwanderung, den totalen Marxismus (totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt noch vorstellen können), die Sodomiten-Hochzeit, die englische Geschlechtslehre, die Mohammedanisierung des Abendlandes und andere Teufeleien ist, der sollte sich nimmermehr am Kampf der Parteiengecken, der Lizenzpresse und der Antifanten gegen die Rechtschaffenheit beteiligen, weil sich dieser dann nämlich ganz entschieden gegen ihn selbst richtet. Indem man den besagten Delinquenten hilft die Rechtschaffenen zu verfolgen und zu unterdrücken beraubt man sich seiner natürlichen Verbündeten und wird zum Dank von den Delinquenten früher oder später selbst der Rechtschaffenheit beschuldigt und zur Strecke gebracht werden. Dies mögen sich vor allem jene gemäßigten Geister hinter die Ohren schreiben, die glauben sie könnten in der Mitte bleiben. Diese wurde nämlich längst über den linken Rand gestürzt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  50. Der Wahnsinn linksextremistischer Ausschreitungen gehört zum selbsternannten „Hell-Deutschland“, das auch andere massive Rechtsbrüche, z. B. die Verletzung unserer Grenzen und staatlichen Souveränität durch sogenannte Flüchtlinge, zur Norm erklärt.
    Die Folgekosten linksextremer Krawalle, einschließlich der Polizeieinsätze, zahlen die verhassten „Stammtischbürger“, die den ganzen Irrsinn, einschließlich Multikulti, Genderquatsch und sozial- und politik“wissenschaftliche“ Leerstühle, erwirtschaften müssen und politisch korrekt das Maul halten sollen…

    Linksextreme Störungen von Veranstaltungen und Politikeransprachen reichen bis in die 70er Jahre zurück, als Reden von Franz Josef Strauß oder Graf Lambsdorff regelmäßig gestört wurden, wobei damals der Rechtsstaat noch funktionierte.
    Nachdem allerdings maoistische K-Grüppler, Stasi-Spitzel und RAF-Terroristen über die linksgrünen Parteien – Grüne, SPD, Piraten, Linke – politisch „mit“bestimmen und ein „Anti-„Faschismus „Made in GDR“ unter Big Mother Staatsraison geworden ist, hat der Wahnsinn Methode.
    Dass „Rechte“ keine Rechte haben (mit Ausnahme islamischer und türkischer Faschisten natürlich) ist heute ausgemacht, weswegen jede Form von „Widerstand“, auch gewaltsam, geduldet wird!

    Dass eine politische Kreatur wie Heiko Maas sich nun über 200 „rechtsextreme“ Störer – selber „betroffen“ – echauffiert, ebenso wie sich die politisch korrekten Tendenzmedien über identitäre Aktivisten empören, die freilich nichts anderes machen, als linke Autonome mit ihren „direkten Aktionen“, allerdings gewaltfrei und im Interesse unserer Kinder und Kindeskinder, zeigt einmal mehr die Verlogenheit und Heuchelei des miesen Negativestablishments in unserem Land!

    Es ist hoch an der Zeit, dieses versiffte 68er-System zu überwinden, wie auf dem AfD-Parteitag zurecht gefordert wurde!

  51. Wie man sich als Staat seit Jahrzehnten so dermaßen verarschen lassen kann, ist unglaublich. Mit dem Gebrauch eines bestimmten Wortes bin ich nach dem Mißbrauch im sog. Dritten Reich sehr sparsam, aber hier gebrauche ich es: Es ist eine Schande. Was soll so ein Staat noch auf die Reihe kriegen, der sich jedes Jahr so derart vorführen läßt? Darüber denke ich besser nicht weiter nach.

  52. Wenn wir grade von Duckmäusertum sprechen – Merkel gibt mal wieder ein gutes Beispiel dafür ab: Trotz verheerender Mängel im TTIP-Verfahren steht sie dazu. Sie entpuppt sich immer mehr als Vasall der USA. Dieses Arschkriechertum löst Brechreiz aus. Und immer wenn ich Maas sehe geht es mir genauso, denn ich kann mich noch gut an seine Jusozeit erinnern und wie er damals mit langer Mähne das Maul ganz weit aufriss…

  53. #67 0Slm2012

    Es ist hoch an der Zeit, dieses versiffte 68er-System zu überwinden, wie auf dem AfD-Parteitag zurecht gefordert wurde!
    ———————–

    Alle, die jetzt das Maul aufreißen, sind unsere Feinde im Innern.

    Das sind die miesen Stücken Scheiße in unserem Deutschland.

  54. @#42 5to12
    ‚Uraltes Posting von mir.
    Die aktuellen sind verschwunden.‘

    red kein Blech. da befinden sich ziemlich viele deiner Spampostings. Du postest viel. Kranhaft übersteigertes Mitteilungsbedürfnis mit Paranoia garniert.

  55. #72 KarlSchroeder (02. Mai 2016 21:58)

    Mag sein. Aber Danke für die Blumen.
    (möglicherweise habe ich momentan
    blinde Flecken)

  56. #72 KarlSchroeder (02. Mai 2016 21:58)

    UND lese mal oben, was ein alter Pi
    Spamer VIPER schrieb….NICHT ICH
    als SPAMER

    #34 5to12 (02. Mai 2016 16:27)

  57. #72 KarlSchroeder (02. Mai 2016 21:58)

    Ausserdem bin ich recht ärgerlich, dass ihr
    Deutschen endlich mal MAD MAMA entsorgt.

    Ich bin Schweizer und lebe im OSTEN.
    ICH will aber, dass Europa nicht vor die
    Hunde geht!

    Deshalb SPAME ich.

  58. Klassenkampf lese ich auf dem Transparent des Fotos zum Beitrag.
    Klassenkampf, dass ich nicht lache.
    Diese Pauper haben in ihrem Leben noch nicht gearbeitet und werden ihre Arbeitskraft auch zukünftig nicht verkaufen wollen.
    Die leben nur vom Betteln beim Jobcenter.
    Das ist reinstes Lumpenproletariat, für das Marx nur Verachtung übrig hatte („passive Verfaulung der untersten Schichten“).
    Den wahren Klassenkampf kann nur die Arbeiterklasse führen.

  59. #72 KarlSchroeder (02. Mai 2016 21:58)

    ICH habe hier zu labern (seit 7 Jahren)

    Deutsche müssen handeln!

  60. >#71 GrundGesetzWatch (02. Mai 2016 21:39)
    Sarrazin + Augstein heute auf Phoenix
    Heute Abend ist auf Phoenix „Unter den Linden“ 22:15 bis 23:00 Uhr Thilo Sarrazin vs Jakob Augstein. „Die gespaltene Nation. Streit um Flüchtlinge, Islam und Europa“. Besonnener Analytiker gegen Schreihals.
    https://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/1100185

    Muss man gesehen haben bzw. sehen! Dieses Granaten-Brschloch Augstein jr. mit seinen nazisstischen und ödipalen Störungen, zappelnd, Grimassen schneidend und unentwegt argumentive Nebelkerzen zündend!

    Allerdings ärgere ich mich jedesmal, dass ich mit meiner GEZ-Zwangsabgabe auch noch diesen unsäglichen Fatzke und sein intellektuelles Gefurze mitfinanzieren muss (mit Jubelgutmenschen als Klatscher oder mit seinem Sparringspartner Blome).
    Wird Zeit, dass die Öffentlich-Rechtlichen endlich abgeschafft bzw. privatisiert werden.
    In seinem Freitag und im Spiegel kann sich Augsteinchen selber befriedigen, wie er will.

    Hoffnung besteht allerdings: Wie Big Mother, IM Erika, erklärte, dass „das“ nicht „ihr Land“ sei, hat auch Augsteinchen heute abschließend geäußert, dass er in einem von Sarrazin und AfD geprägten Land „nicht leben möchte“. Na denn Tschüß!
    Wie wär´s mit Saudi-Arabien, Afghanistan, Pakistan, Iran … Marokko, nachdem er als gewerbsmäßiger Dummwafler ja sogar bestreitet, dass „der Islam“ frauenfeindlich und homophob ist!?

  61. @21 Merkel muß sofort weg: Mit einem Satz hat der „Spiegel“ absolut recht : „Es wurde etwas freigesetzt, was lange Zeit gebändigt war“
    Michel ist wachgeworden !

Comments are closed.