(Video von Pulitzer-Preisträger George Will mit 1,6 Mio Aufrufen – Mehr Infos dazu auf sciencefiles.org)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

81 KOMMENTARE

  1. Warum geht man bei PI davon aus, dass man Englisch versteht?

    Schade, wieder nichts für mich!

  2. Es ist zwar „politisch unkorrekt“, aber Prof. Daniel Pipes hat in der Washington Times aufgezeigt, wie die Flüchtlingskrise leicht zu lösen wäre: In Saudi-Arabien stehen hunderttausende klimatisierte und mit Wasserversorgung und Badräumen ausgestattete Zelte leer:

    Es gibt im Königreich jede Menge Unterkünfte für sunnitisch-muslimische Migranten:
    Die saudische Lösung

    http://haolam.de/artikel_25232.html

  3. Edathy lebt in Nordafrika und plant Heirat – einen Mann.

    http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article155728756/Edathy-lebt-in-Nordafrika-und-plant-Heirat.html

    Der Gute ist falsch gepolt und will einen Mann heiraten.

    Das interessante an der Sache ist: Angeblich werden doch Schwule in Nordafrika verfolgt und mit dem Tode bedroht. Nun darf man dort offenbar sogar heiraten. Damit ist der Fluchtgrund für schwule Schwarze entfallen.

    Geld kann er jetzt als Stricher verdienen, da er sich als völlig verarmt darstellt.

    Wie war das noch ? Hat er nicht immer noch sein Bundestagsmandat ?

  4. #7 lorbas   (27. Mai 2016 09:54)  
    #3 Aussteiger (27. Mai 2016 09:37)

    Ich kann das Video leider nicht sehen

    https://www.youtube.com/watch?v=hiU20QjK

    ———
    Nett gemeint Lorbas. Aber das Problem ist bei mir, dass die Datenübertragung zu langsam ist. Hab halt einen Billigtarif. 🙂

  5. GO TRUMP

    Ich hoffe die Amerikaner werden intelligenter wählen als die Linksverblödeten Kanadier…

  6. EKD-Chef fordert flächendeckenden Islamunterricht

    „Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, fordert einen „flächendeckenden Islamunterricht“ an deutschen Schulen.“

    http://www.tagesspiegel.de/politik/praevention-gegen-radikalisierung-ekd-chef-fordert-flaechendeckenden-islamunterricht/13649862.html

    Unsere Kirchen:
    460 Millionen Euro haben die Bundesländer 2010 aus allgemeinen Steuern den christlichen Großkirchen überwiesen.
    Wieso, fragen etwa Organisationen von Konfessionslosen, bezahlen wir über die sogenannten Dotationen eigentlich das Gehalt des Kölner Kardinals oder des evangelischen Landesbischofs in München?

    Nach Frerks Berechnungen beläuft sich die Summe der Staatsleistungen seit Gründung der Bundesrepublik 1949 auf insgesamt knapp 14 Milliarden Euro; die Zahlungen seit 1919, geschweige seit 1803 sind kaum zu beziffern. Dabei wurden sogar unter dem kirchenfeindlichen NS-Regime die Dotationen fortgezahlt. Auch die DDR finanzierte die Kirchen bis 1989 mit insgesamt fast 690 Millionen Mark, 93 Prozent davon erhielt die evangelische Kirche.

  7. Kürzlich traf ich auf dem Parkplatz eines Supermarktes eine Frau, mit der ich ins Gespräch über die Kinder kam. Sie wir traurig, weil ihre Tochter einen amerikanischen Soldaten geheiratet hat und nun in den USA lebt.
    Wenn Trump gewählt würde, hätte diese Tochter Angst vor mehr Kriegen und mehr Auslandseinsätzen ihres Mannes. Obama wäre einfach super, da es weniger Krieg gegeben habe. Da ich mich in der Materie wenig auskenne, fehlten mir die Argumente.
    Was hätte es zu sagen gegeben?

  8. #11 Aussteiger (27. Mai 2016 10:02)

    #7 lorbas (27. Mai 2016 09:54)
    #3 Aussteiger (27. Mai 2016 09:37)

    Ich kann das Video leider nicht sehen

    https://www.youtube.com/watch?v=hiU20QjK

    ———

    Nett gemeint Lorbas. Aber das Problem ist bei mir, dass die Datenübertragung zu langsam ist. Hab halt einen Billigtarif. 🙂

    Billig ist meist nicht günstig. Kann dich gerne auf einen Kaffee einladen und du schaust dir das Video an.

    🙂

  9. #16 lorbas   (27. Mai 2016 10:24)  
    #11 Aussteiger (27. Mai 2016 10:02)

    #7 lorbas (27. Mai 2016 09:54)
    #3 Aussteiger (27. Mai 2016 09:37)

    Ich kann das Video leider nicht sehen

    https://www.youtube.com/watch?v=hiU20QjK

    ———

    Nett gemeint Lorbas. Aber das Problem ist bei mir, dass die Datenübertragung zu langsam ist. Hab halt einen Billigtarif.

    Billig ist meist nicht günstig. Kann dich gerne auf einen Kaffee einladen und du schaust dir das Video an.

    ———-
    Danke Lorbas. Ist aber nicht nötig. 😉

  10. Tierschützer fordern Stubenarrest für nicht kastrierte Katzen

    Die Thüringer Regierung hat eine entsprechende Verordnung erlassen: nicht kastrierte Katzen müssen in Zukunft drinnen bleiben.

    Leipziger Lügenpresse

    Guter Ansatz vom linksverstrahlten Ramelow, den ich notwendigerweise auch auf Ficklinge übertragen würde. Unkastrierte Ficklinge würde ich nicht mehr auf die Straße lassen.

  11. #15 pragmatikerin (27. Mai 2016 10:22)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Milit%C3%A4roperationen_der_Vereinigten_Staaten

    Die Liste ist lang, sehr lang, sehr, sehr lang und noch länger.

    Mit H. Clinton wird sie auf jeden Fall noch länger, weil sie ein Teil des Problems ist:

    Die deutschen Staats- und Konzernmedien betreiben – gelenkt durch transatlantische Netzwerke – unverhohlene Propaganda für ein US-Establishment, das im Kern aus einem militärisch-industriellen Komplex und an der Oberfläche aus politischen Marionetten besteht, die die wirtschaftlichen Interessen dieses tiefen Staates im eigenen Land und global durchsetzen.

    Es verwundert also nicht, dass sowohl in den Staatssendern ARD, DLF und ZDF, als auch in den ehemaligen „Leitmedien“ der Konzernpresse mehr oder weniger subtil Hillary Clinton als zukünftige US-Präsidentin favorisiert wird. Angesichts der Tatsache, dass deutsche Bürger nicht den Präsidenten des Landes mitwählen können, das Deutschland nach wie vor besetzt und unter Kontrolle hält, hat diese Parteinahme nur einen bestätigenden Erkenntniswert ohne substanzielle, gesellschaftlich relevante Folgen. Dennoch zeigt sich, dass deutsche Propagandisten einmal mehr als 5.Kolonne Washingtons agi(ti)eren, die US-Interessen nicht nur mit deutschen Interessen gleich, sondern sie noch darüber stellt.

    Clinton ist die lupenreine Vertreterin eine „interventionistischen“ US-Geopolitik, die Millionen Menschen ermordet, Staaten in Chaos und Terror gestürzt, Europa im Osten gespalten und mit diesen Verbrechen Millionen Flüchtlinge und ungezählte Terroristen Richtung EU in Marsch gesetzt hat. Helfershelfer: eine transatlantische Journaille, die hierfür eines Tages zur Verantwortung gezogen werden muss.

    Robert Parry wirft einen scharfen Blick auf Hillary Clinton und die Gefahr weiterer Kriege und Destabilisierungen. Dank der LUFTPOST liegt sein Artikel in deutscher Übersetzung vor.

    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/05/10/robert-parry-wuerden-einem-sieg-hillary-clintons-noch-mehr-krieg-folgen/

  12. Die Lächerlichkeit der politisch Korrekten

    Einer von „Diesen“ ist dieser Volksverdummer und Deutschen-Vernichter Martin Schulz. Anscheinend sieht dieser Nichtsnutz seine Einkünfte davonschweben, denn er fasselt folgendes:
    „“Es ist heute noch schlimmer“, sagte Schulz. Wegen der Euro-Krise und der Flüchtlingskrise sei heutzutage für viele Menschen das Ende der Europäischen Union denkbar und habe seinen Schrecken verloren. „Es gibt heute eine Menge an Politikern, die das propagieren und damit Wahlen gewinnen. Das ist furchtbar“, kritisierte Schulz mit Verweis auf wachsende rechtspopulistische Parteien in einigen EU-Staaten.“
    „Der Parlamentspräsident sagte, Europa solle mit Optimismus in die Zukunft schauen, „weil wir stark genug sind, die Dinge ökonomisch, ökologisch und sozial zu bewältigen.“ Schulz begrüßte, dass in Österreich der frühere Grünen-Chef Alexander Van der Bellen die Bundespräsidentenwahl gewonnen hat.

    „Der Wahlsieg hat eines gezeigt: Man kann auch mit einer klaren proeuropäischen Haltung Wahlen gewinnen“, sagte Schulz. „Das ist eine Ermutigung für alle proeuropäischen Kräfte.“

    Man,man was für ein Arschl……………..

  13. #1 gegenIslam (27. Mai 2016 09:34)

    Warum geht man bei PI davon aus, dass man Englisch versteht?

    Schade, wieder nichts für mich!

    Für mich auch nicht

  14. Es geht bei diesem Video darum, dass die politisch Korrekten gene alles umbenennen wollen. Oklahoma, Washington, San Francisco. Einige Wappen sind diskriminierend (Indianer mit Pfeil und Bogen). Geoge Washington hatte sogar eine Tabakplantage. Das geht gar nicht.

  15. #10 merkel.muss.weg.sofort (27. Mai 2016 10:01)

    Edathy lebt in Nordafrika und plant Heirat – einen Mann.

    Wie alt isser denn, der Bräutigam?

  16. und hier noch ein paar Zeilen von unserem „Kinderliebhaber“ ,dem es wohl sehr gut geht!
    „Edathy lebt in Nordafrika und plant Heirat!“
    „Privat werde der Ex-Politiker im Dezember mit seinem Partner in Deutschland eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen. Sein Verlobter sei Hotelmanager in dem Land, in dem Edathy jetzt wohne.“

    Wo war er nochmal Mitglied????? Ach, wie konnte ich das vergessen, SPD!

    Schwul
    Pädophil
    Doktorspiele

  17. EKD-VORSITZER FORDERT ISLAMUNTERRICHT.

    Ein gewisser Heinrich Bedfurz-Stroh spricht sich für einen „flächendeckenden Islamunterricht“ aus, damit junge muslimische Schüler neben der Tradition ihrer Religion zugleich etwas Neues darüber lernen und das AUF DEM BODEN DES GRUNDGESETZES. Dass Kapitel I. Grundrechte des GG sich weder mit dem Koran noch mit der Scharia verträgt, will er einfach nicht wahrhaben. Das Wort Jesu in Matthäus K 28: „Gehet also hin, unterrichtet alle Völker“ ist ihm wohl unbekannt oder er ignoriert seine Sendung willentlich und wissentlich. Wahrscheinlich macht er es in die Hose, weil bei Bekehrungsversuche von Mohammedanern muss er mit dem Tode rechnen oder mindestens mit der Verhängung eines FATWAs.
    Kurz nach dem christlichen Hochfest von Pfingsten hat der EKD-Vorsitzer seine Maske endgültig fallen gelassen: JUDAS BEDFURZ-STROH-DUMM.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/flaechendeckender-islamunterricht-gegen-radikalisierung-14255171.html

  18. http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_77952230/ekd-plaediert-fuer-islamunterricht-in-ganz-deutschland.html

    Ich komme aus dem Kotzen wirklich nicht mehr heraus!

    Einerseits beschleunigt und beflügelt das alles den Umsturz dieser Diktatur hin zu endlich wieder freiheitlich-demokratischen Verhältnissen, aber das alles wird einen hohen Preis haben…

    Zweifler und Schwankende, wollt Ihr wirklich ein Kalifat Deutschland unter der Regierung der vereinigten religiösen Parteien EKI-KPD – Evangelisch-Katholisch-Islamische Kommunistische Partei Deutschlands mit IM Erika an der Spitze?

    Seht Euch die herrschende – nicht die gewählte, sondern die unter Wahlbetrug durch Veränderung wesentlicher Wahlbestimmender Merkmale an die Macht geputschte herrschende Diktatur an!

    Im Wahlprogramm der CDU 2013 stand vollkommen nichts davon, das Islamunterricht an deutschen Schulen eingeführt werden soll, es stand nichts davon, das man zusätzlich zu den Millionen von Steuerzahlern alimentierten vorhandenen deutschen und nichtdeutschen Sozialtransfernehmern weitere Millionen noch weit weniger gebildete oder ausgestatte Transfernehmer ins Land holt, es stand nichts im CDU Wahlprogramm davon, das man aus dem Bundesgrenzschutz eine reine Steuereintreibungstruppe machen möchte, nichts davon wurde zur Wahl gestellt, ob der Wähler mit der Abschaffung von Recht und Gesetz hinsichtlich des Asylrechts einverstanden ist!Nichts davon stand im Wahlprogramm der Regierungsparteien, das die Bundeswehr in mehr und weitere fremde Länder einmarschieren soll! Nicht wurde zur Wahl gestellt, das hunderte Milliarden Steuerzahlereuros an andere Länder verschenkt und verscherbelt werden sollen, es stand nichts von einer Natoerweiterung in den Wahlprogrammen!

    Ich nenne das alles Wahlbetrug oder weitaus korrekter parlamentarischer Putsch und Umsturz der freiheitlich-demokratischen Bundesrepublik durch die Regierung selbst!

    Wenn wesentliche grundsätzliche Teile der gesellschaftlichen Entwicklung durch das Parlament und die Regierung in eklatanter Wahlprogrammverfälschung und Veränderung der gewählten Wahlattribute nach der Wahl verändert und umgestaltet werden, nennt man das Putsch und Umsturz der zuvor gewählten Demokratie!

    Der kleine steigernde Schritt zur höchsten Stufe eines Staatsputsches wäre der Militärputsch. Soweit ist es noch nicht gekommen, aber jeder, der die aktuelle Entwicklung als undemokratische Veränderung und Verfälschung der Abbildung des Wählerwillens kennzeichnet, ist aufgefordert zum sofortigen freiheitlichen demokratischen und friedlichen Widerspruch vor den Parlamenten!

    Freie Bürger- Patrioten! Versammelt Euch zum Widerstand gegen ideologisch geprägte Staatsexperimente und gegen den Verrat des demokratisch legitimierten Wählerwillens der Bundesrepublik Deutschlands! Wollt Ihr ein deutsches Deutschland mit in der Welt üblichen aber regulierten bereichernden Einflüssen anderer Völker und Staaten oder wollt Ihr bald von Erdogans und Saudi-Arabiens Gnaden von der Scharia regiert werden?

    Entscheidet Euch sofort und wartet nicht die Wahlen ab, bis dahin haben die undemokratischen Putschisten sicher längst alle für sie wichtigen Weichen des Machterhaltes gestellt!

    Sofortiger Rücktritt dieser Katastrophenregierung und Neuwahlen!

    Druck der Straße, Stimme des Volkes! Jetzt-Sofort!

  19. OT

    Es erschließt sich mir nicht, weshalb Kopp online gegen Gauland herumstänkert, dessen Haltung ich eins zu eins teile.

    Gauland hatte in der Zeit-Beilage Christ & Welt gesagt, was die FAZ zitierte: »Wir sind eine deutsche Partei, die sich bemüht, deutsche Interessen wahrzunehmen.« Die AfD verteidige nicht das Christentum, sondern das traditionelle Lebensgefühl in Deutschland, das traditionelle Heimatgefühl. Aber … »dass die katholischen Bischöfe in Köln und Erfurt während einer Demonstration von AfD und PEGIDA das Licht an den Domen ausgeschaltet haben, war feige«.
    Und: Die Kirchen würden die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel (CDU) unterstützen … Sie versuchten, den Staat zu manipulieren … Sie liefen Moden hinterher. Besonders die evangelische Kirche versuche, den Mainstream christlich zu legitimieren, gebe sich »feministisch-ökologisch und links-grün«. Ihm sei das nicht »sympathisch«. Er sei zwar Mitglied der evangelischen Kirche, aber (offensichtlich) nur, »weil ich damit aufgewachsen bin … weil ich die Tradition meiner Familie achte«.
    So, lieber Gott, da hast Du‘s! Der Herr Gauland hat‘s Dir jetzt aber richtig gegeben. Er glaubt zwar nicht, dass es Dich gibt, war aber trotzdem mal viele Jahre in der einst christlichen CDU, trägt heute »Kreuz und Kutte« Deines Sohnes Jesus auch nur, weil‘s schon immer die religiöse »Kleiderordnung« in seiner Familie war; je nun, auch Politiker kommen in die Jahre, seufz! Doch ich bin ziemlich sicher, Du wirst auch Gauland überleben, lieber Gott. Wie so vieles, seit Du uns nach Deinem Ebenbild geschaffen hast …

    Der Rest des Kopp-Artikels ist aber in Ordnung.

    http://tinyurl.com/jff6d2t

  20. #24 rob567 (27. Mai 2016 10:42)

    „Es geht bei diesem Video darum, dass die politisch Korrekten gene alles umbenennen wollen. Oklahoma, Washington, San Francisco. Einige Wappen sind diskriminierend (Indianer mit Pfeil und Bogen). Geoge Washington hatte sogar eine Tabakplantage. Das geht gar nicht.“

    ***************************************************

    JEDE Bezeichnung ist eine Unterscheidung (lat. discriminare). Die Schillerstraße unterscheidet den Möntschen Schiller von dem Möntschen Goethe und allen anderen sogenannten Möntschen.

    Die Schublade Möntsch diskriminiert die sogenannten Möntschen von den Tieren.

    Eine Gemeinschaft, die nicht permanent diskriminiert zwischen Angehörigen dieser und Nichtangehörigen, ist keine Gemeinschaft.
    Ein Organismus, der nicht permanent diskriminiert zwischen Warm und Kalt, Eßbar und Giftig, Männlein und Weiblein, Freund und Feind ist dem sicheren Tode geweiht.

    Das erste Gebot der heute herrschenden Religionsgemeinschaft „Du sollst nicht diskriminieren!“ bedeutet in saloppes Alltagsdeutsch übersetzt: „Stirb, du Sau!“

    Auf das System eines Tobenden darf der Leiter eines Tollhauses niemals eingehen. Wer auch nur einen Bruchteil der Lehren und Vokabeln des Kulturmarxismus, z.B. discrimination, racism, tolerance, diversity, verinnerlicht und weiterreicht, wird mit der Zeit ebenfalls wahnsinnig.

    Das sind keine bevormundenden Faxen, über die man seine Witzchen machen kann, der Kulturmarxismus ist nicht weniger als eine geistige Neutronenbombe, die systematische Induzierung einer Massenpsychose.

  21. Hallo
    #15 pragmatikerin (27. Mai 2016 10:22)

    du gehst den richtigen weg.-
    du willst dich informieren um zu überzeugen.

    D a n k e

  22. #15 pragmatikerin (27. Mai 2016 10:22)

    Dass es unter Trump mehr Kriege geben würde ist erst mal eine Unterstellung.

    Welchen Sinn und Zweck mögliche Kriege haben könnten, muss man auch im Einzelfall betrachten.

  23. Newsflash verlinkte um 9.47 Uhr einen Beitrag der Washington Times, der auf der Haolam-Netzseite auf deutsch veröffentlicht wurde. Hier ein Ausschnitt:

    „Das Königreich Saudi-Arabien ist für sunnitische Muslime auf viele Weisen einzigartig attraktiv. Vor allem hat es 100.000 hochwertige, leere Fiberglas-Zelte, in denen in Mina, direkt östlich von Mekka, rund 3 Millionen Menschen untergebracht werden können. Feuerfest und klimatisiert, komplett mit Toiletten und Küchen, ist diese einzigartige Ressource lediglich fünf Tage im Jahr von Haddschpilgern belegt.

    Vergleicht man das Königreich Saudi-Arabien mit den Staaten Nordeuropas, so zeigen sich viele weitere Vorteile:

    Geografie: Es liegt viel näher.
    Klima: heiß
    Sprache: Arabisch
    Wirtschaft: ein unstillbarer Bedarf an Arbeitskräften
    Rechtssystem: beruhigend bekannt
    Religion: Islam, Islam, Islam

    Kulturell finden viele Sunniten die Einschränkungen der Saudis angenehmer als das westlich-säkulare Umfeld. Im Königreich Saudi-Arabien können Muslime eine Gesellschaft bejubeln, die Polygamie, Kinderehen, das Schlagen von Ehefrauen, weibliche Genitalverstümmelung und Enthauptungen gestattet, während es nur geringe Strafen für Sklavenhaltung und Ehrenmorde gibt.

    Die Saudis erlauben es Muslimen mühelos solche haram (verbotenen) Dinge wie Haushunde, Schweinefleisch und Alkohol zu meiden, ebenso Zinsen auf Kredite, Lotterien und Kasinos, den Valentinstag, Frauen in freizügiger Kleidung, Partnersuche und Herrenclubs, Schwulenbars und Schwulenehe, die Drogen-Subkultur und die öffentliche Äußerung antisemitischer Ansichten.“ (Zitat Ende)

    Zusätzliche Bemerkung: Und im Königreich Saudi-Arabien können moslemische Frauen ABSOLUT sicher sein, dass sie nicht von Horden männlicher Ungläubiger angetanzt, umzingelt, begrabscht, veergewaltigt und ausgeraubt werden!

    Auch brauchen moslemische Schülerinnen und Schüler, die allein oder zu zweit unterwegs sind, nicht zu befürchten, dass sie von christlichen, atheistischen, buddhistischen oder jüdischen Banden „abgezogen“ und als freundliche Dreingabe zusammengeschlagen werden!

    Also, Ihr Rechtgläubigen, die Ihr Euch auf der Flucht befindet, alldieweil es Euch in Eurem Heymatland nicht mehr behagt: Kehrt marsch! Auf ins Paradies, nach Riad, Dschidda oder Dammam!

  24. #10 merkel.muss.weg.sofort (27. Mai 2016 10:01)

    Sebastian E. hat sein Mandat bereits am 6.2.14 zurückgegeben. Prof.Dr. Heribert Prantl kann bezeugen dass er offen schwul am Rande einer Stadt im Maghreb wohnt. Auch der Bundestag hat bereits bestätigt dass diese Region für Schwulen als sicher gilt. Dass wir ihn deshalb endgültig los sind wage ich zu bezweifeln.

  25. Edathy lebt „am Rande einer arabischen Stadt“ und will demnächst einen dortigen Hotelmanager in Deutschland heiraten.
    Ansonsten jammert er rum.

    .

    „„Kein sexuelles Interesse an Minderjährigen“

    Erstmals seit mehr als zwei Jahren hat sich der über eine Kinderpornografie-Affäre gestürzte frühere SPD-Politiker Sebastian Edathy öffentlich umfassend geäußert. Im Magazin der „Süddeutschen Zeitung“ übte Edathy Selbstkritik, beklagte aber auch seine soziale Ächtung.

    Hannover. Man habe ihn „noch kleiner als ein Atom“ machen wollen, sagte Sebastian Edathy dem „SZ-Magazin“. Zugleich räumte er ein, sich zu spät zu seiner moralischen Schuld bekannt zu haben. Der Erwerb von Filmen mit nackten Jugendlichen sei „unnötig und falsch“ gewesen. Edathy betonte allerdings, er habe „kein sexuelles Interesse an Minderjährigen“. Womöglich sei er „strukturell generell ein Borderliner“, erklärte er mit Blick auf sein Fehlverhalten.

    Der einstige Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestags war im Februar 2014 von allen Ämtern zurückgetreten, nachdem die Staatsanwaltschaft bekannt gemacht hatte, dass der Politiker von einem Versand in Kanada Nacktbilder von Minderjährigen bezogen hatte. Edathy war wegen des Besitzes kinderpornografischen Materials angeklagt worden, das Landgericht Verden hatte den Prozess aber im März 2015 gegen Zahlung einer Geldauflage von 5000 Euro eingestellt. Er gilt damit juristisch weiter als unschuldig und ist nicht vorbestraft.

    Der SZ-Journalist Heribert Prantl besuchte Edathy an seinem geheimen Domizil am Rande einer arabischen Stadt, wo er in einem Haus zur Miete wohnt. Der frühere SPD-Abgeordnete berichtet von massiven Morddrohungen, die ihn immer noch wöchentlich erreichten. Wegen dieser Drohungen sei er zumindest vorübergehend aus Deutschland weggezogen. Edathy lebt bescheiden und ohne laufendes Einkommen von Ersparnissen und kleinen Zuwendungen seiner Stiefmutter. Angesichts der Perspektivlosigkeit seines Lebens hätten ihn Selbstmordgedanken geplagt.
    Edathy will seinen Partner heiraten

    Zumindest privat zeichneten sich aber nun neue Perspektiven ab. Der Ex-Politiker will im Dezember mit seinem Partner in Deutschland eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen. Sein Verlobter sei Hotelmanager in dem Land, in dem Edathy jetzt wohne.

    Edathy wurde 1969 in Hannover geboren. Von 1998 bis 2014 gehörte er als SPD-Abgeordneter der Bundestag an, dabei hatte er jeweils ein Direktmandat in seinem Wahlkreis Nienburg II-Schaumburg errungen. Ab 2012 leitete er den Untersuchungsausschuss des Bundestags zur Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU). Im Februar 2014 legte er sein Mandat nieder, kurz vor dem Bekanntwerden der laufenden Ermittlungen gegen ihn aufgrund des Verdachts, sich kinderpornografisches Material beschafft zu haben.

    Nach Bekanntwerden der Affäre hatte die SPD ein Parteiausschlussverfahren angestrengt, das Anfang dieses Jahres mit einem Vergleich endete. Edathy muss demnach seine Ämter für drei Jahre ruhen lassen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Kein-sexuelles-Interesse-an-Minderjaehrigen

  26. #15 pragmatikerin (27. Mai 2016 10:22)

    Lese über Obama mal „Die Akte Assad“ in Cicero No. 5, Mai 2016. Die stupide Inkompetenz des US-Kenianers ist kaum zu übertreffen. Ich befürchte dass nur Hillary Clinton das schaffen wird.

  27. @ Marie-Belen., No. 41
    „Edathy lebt „am Rande einer arabischen Stadt“ und will demnächst einen dortigen Hotelmanager in Deutschland heiraten.
    Ansonsten jammert er rum“
    Das ist eine seltsame Story.
    Von Hacke bis Nacke, da passt rein gar nichts zusammen! In Nordafrika leben und dann einen Mann heiraten (in D), dann wieder dahin zurück und als schwules Paar leben? Ist der baukranophil oder so was?Umgekehrte Migration- die kommen alle zu uns, Edathygeht rüber, sehr seltsam. Angeblich ist er dermaßen pleite, dass er Alimente von der Familie braucht. Wie das? Der hat doch allein als Abgeordneter, ohne seine Sonderpöstchen, mehr verdient als ein Bundesrichter? Wo ist die viele Kohle hin? Wahrscheinlich zur einen Hälfte ins linke Nasenlöchlein, zur anderen ins rechte. So haben schon viele ihre Kohle verkokst.
    Dieser Mann sieht sich selber als Opfer, als Märtyrer, der auf Alimente von außen angewiesen ist- widerlichst! Nach Ruchbarwerdung seiner Straftaten hat er NULL Einsicht, NULL Reue, NULL Mitgefühl mit den Jungen gezeigt, die sicher nicht freiwillig auf diese Fotos geraten sind!
    Jetzt heuchelt er für sich selber um Mitleid der Öffentlichkeit- soll er in Marokko bleiben, bis der Pfeffer wächst!

  28. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Falsche-Polizisten-erbeuten-80.000-Euro-in-der-Region-Hannover

    Hannover. Mehr als 80.000 Euro haben Trickbetrüger in der Region seit Beginn des Monats erbeutet, indem sie sich vor allem gegenüber Senioren als Polizisten ausgaben.

    Bei vielen der Telefonaten versuchten die Täter an persönliche Daten der potentiellen Opfer sowie Informationen zu deren Vermögen und Kontoverbindungen zu gelangen. Die Polizei rät daher vor allem älteren Menschen, niemals Informationen dieser Art am Telefon herauszugeben.

    „Polizeibeamte erfragen solche Daten nie am Telefon!“, sagt ein Behördensprecher. Auch Geld oder Wertgegenstände sollten niemals an Fremde ausgehändigt werden. Stattdessen sollten mutmaßliche Opfer die Polizei informieren, wenn sie einen verdächtigen Anruf erhalten haben.
    Erst Anfang Mai erbeuteten Trickbetrüger 18?000 Euro von einer 88 Jahre alten Frau aus Stöcken. Am Telefon gaben sie sich als Kriminalkommissar und Staatsanwalt aus und überzeugten die Rentnerin, das Geld bei ihrer Bank abzuheben und einem vermeintlichen Mitarbeiter der Behörden zu übergeben.
    Erst als dieser fluchtartig mit den 18?000 Euro wegrannte, merkte die Seniorin, dass sie betrogen wurde.

    Allein in diesem Monat sind bei der Polizei dutzende Hinweise auf ähnliche Betrugsversuche in der ganzen Region eingegangen. Meist gaben sich die Täter als Polizisten einer Dienststelle in Hannover oder dem Umland aus. In zwei Fällen erzählten die Betrüger ihren Opfern, sie müssten deren Geld auf Echtheit überprüfen, woraufhin diese es den falschen Polizisten übergaben. Zwei andere Opfer überwiesen größere Geldbeträge in die Türkei. Die Ermittler hatten ihnen erzählt, dass sie das Geld dafür nutzen wollten, dort Betrüger festzunehmen, wenn diese das Geld auf der Bank abholen wollten.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Kleefeld/Erneuter-Supermarktueberfall-in-Kleefeld-Berckhusenstrasse

    Zwei Räuber, bewaffnet mit Hammer und Axt, haben am Donnerstagmittag einen Supermarkt in Kleefeld überfallen. Mit einem gestohlenen Auto konnten die Täter mit der Beute in unbekannte Richtung fliehen. Von den beiden fehlt bislang jede Spur.<<

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article155723804/Niemand-in-Europa-kann-Integration-besser-als-wir.html

  29. http://www.focus.de/panorama/welt/islamismus-trauerfeier-fuer-einen-getoeteten-is-anhaenger-in-st-pauli-kirche_id_5569914.html

    Mit einer christlich-muslimischen Trauerfeier soll am Freitag (15.00) in der Hamburger St. Pauli Kirche an einen jungen IS-Anhänger erinnert werden, der im Kampfgebiet der Terrormiliz ums Leben kam.

    Der Gottesdienst für den 17-jährigen Florent, der in der salafistischen Szene „Bilal“ hieß, hatte im Vorfeld für heftige Diskussionen gesorgt.

    <<<Wie lächerlich – von Melanie Held – wollen sich unsere Kirchen eigentlich noch machen? Für einen "Kämpfer" des IS wird eine christliche Trauerfeier ausgerichtet, während Christen in islamischen Ländern abgeschlachtet und in unseren Flüchtlingsunterkünften verfolgt und verprügelt werden. Herr, lass Hirn auf deine "christlichen" Oberschafe regnen.<<<<

    .

    http://www.focus.de/regional/koeln/messerattacke-in-koeln-mann-versucht-streit-zu-schlichten-und-wird-schwer-verletzt_id_5570251.html

    .

    http://www.focus.de/panorama/welt/drei-verletzte-gaeste-messerattacke-auf-verlobungsfeier-im-berlin-tempelhof_id_5570291.html

    Was genau der Auslöser für die Gewalt war, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Nach Angaben der „B.Z.“ handelte es sich um eine irakisch-libanesische Familienfeier, die der 24-jährige Deutsch-Libanese mit seinen Begleitern stürmte. 🙂 🙂

  30. @ #32 Vielfaltspinsel (27. Mai 2016 10:58)

    JEDE Bezeichnung ist eine Unterscheidung (lat. discriminare). Die Schillerstraße unterscheidet den Möntschen Schiller von dem Möntschen Goethe und allen anderen sogenannten Möntschen.

    Die Schublade Möntsch diskriminiert die sogenannten Möntschen von den Tieren.

    Eine Gemeinschaft, die nicht permanent diskriminiert zwischen Angehörigen dieser und Nichtangehörigen, ist keine Gemeinschaft.
    Ein Organismus, der nicht permanent diskriminiert zwischen Warm und Kalt, Eßbar und Giftig, Männlein und Weiblein, Freund und Feind ist dem sicheren Tode geweiht.

    Das erste Gebot der heute herrschenden Religionsgemeinschaft „Du sollst nicht diskriminieren!“ bedeutet in saloppes Alltagsdeutsch übersetzt: „Stirb, du Sau!“

    Auf das System eines Tobenden darf der Leiter eines Tollhauses niemals eingehen. Wer auch nur einen Bruchteil der Lehren und Vokabeln des Kulturmarxismus, z.B. discrimination, racism, tolerance, diversity, verinnerlicht und weiterreicht, wird mit der Zeit ebenfalls wahnsinnig.

    Das sind keine bevormundenden Faxen, über die man seine Witzchen machen kann, der Kulturmarxismus ist nicht weniger als eine geistige Neutronenbombe, die systematische Induzierung einer Massenpsychose.

    Ich habe schon vieles von Ihnen gelesen. Dieser ist zweifellos der beste Kommentar. Da muss ich neidlos zugeben, die Sache so auf den Punkt zu bringen ist nicht einfach. Sie sollten auch mal Artikel hier veröffentlichen.

  31. Haha, immer wenn ein roter Dummbatz seinen Mund aufmacht, müsste eiegntlich irgendwoher eine Faust aus dem Nichts auftauchen, die im sein rotes Schandmaul a.s.a.p. stopft. 🙂

  32. #45 BenniS (27. Mai 2016 11:51)

    Warum gibt es eigentlich nicht Gesetze, die das Tragen von rassistischen Namen verbieten?

    Konsequenz:

    Zwangsumbenennung oder – mangels Einsichtsfähigkeit des Betroffenen – Umbenennung durch die Behörde daselbst. Quasi wie eine Ersatzvornahme.

    Also umbenennen in „Schwarzer“ oder noch korrekter in „Dunkelhäutiger“.

    Abe ruggi zuggi ……………….

  33. #47 afd-sympathisant (27. Mai 2016 12:11)

    „Ich habe schon vieles von Ihnen gelesen. Dieser ist zweifellos der beste Kommentar. Da muss ich neidlos zugeben, die Sache so auf den Punkt zu bringen ist nicht einfach.“

    ***************************************************

    So viel Lob, und wie soll ich das jetzt aushalten? Ernst beiseite, ganz vielen Dank für das Complemang, über das ich mich ganz von Herzen freue!

    Habe mich intensiv mit dem Kulturmarxismus (Gramsci, Kritische Theorie der Frankfurter Schule) befaßt, bin mir selber gar nicht einmal so sicher, ob es die richtigen Worte, die geeignetsten Bilder und Gleichnisse sind, wenn ich die Ergebnisse meiner Analysen mitteile. Mein Ansatz ist ein biologischer. Wie orientiert sich ein Lebewesen in seiner Umwelt, wie organsiiert es sich, welche Organisationsformen bescheren den größten Erfolg?

  34. ist gut , aber viel zu zahm, denn nur auf Namen bezogen. —
    Und seine US-Beispiele sind bei uns schon umgesetzt. — Nur Strassennamen mit echten Sozialisten (und blutigen Händen) werden nicht angegriffen und geändert. —

  35. Ha, der Liftboy nennt sich Hotelmanager. Erinnert mich an den Witz, Michael Jackson möchte sich einen Fußballklub kaufen, welchen?, Young Boys Bern.

  36. Zum Thema:

    Schwedens heiliger Krieg gegen Kinderbücher

    Jan Lööf, einem der beliebtesten Kinderbauchautoren Schwedens, wurde vor kurzem von seinem Verlag gesagt, wenn er sein Erfolgsbuch Mein Großvater ist ein Seeräuber aus dem Jahr 1966 nicht politisch korrekter umschreibt und die Bilder darin ändert, wird es vom Markt genommen.

    Der ehemalige schwedische Premierminister Frederik Reinfeldt erklärte bekanntlich 2014, dass Schweden den Immigranten gehört, nicht den Schweden, die dort seit Generationen gelebt haben. Er vermittelte damit, dass er glaubt, die Zukunft Schwedens werde von Nichtschweden gestaltet, was eine eigentümliche Verachtung seiner eigenen Kultur beweist.

  37. Vorsicht:Satire —

    übrigens: Falls Sie das Video nicht gut verstehen , lernen Sie doch einfach besser Englisch. —

    Unsere Kanzlerin hat Millionen von Analphabeten zu uns eingeladen und die werden bestimmt alle in kurzer Zeit Deutsch Lesen und Schreiben lernen , dann ihr Abitur machen und anschliessend studieren. — Dies wird zwar etwas dauern,aber wir zahlen das ja gerne. —

  38. #3 Aussteiger (27. Mai 2016 09:37)

    Ich kann das Video leider nicht sehen 🙁

    Gehsu hier: http://en.savefrom.net/

    Den Video-Link:

    https://youtu.be/hiU20QjKPCo

    in das blaue Feld kopieren und auf den Pfeil klicken. Dann auf die grüne Download-Schaltfläche rechts neben der Vorschau drücken und den gewünschten Speicherort auswählen.

    Alles andere ignorieren und ggf wieder schließen. Nichts installieren! Dass der Browser und der Virenscanner stets aktuell sein sollte, versteht sich von selbst.

    Viel Spaß!

  39. #1 gegenIslam; Vielleicht, weil seit 40 JAhren, Englisch zum Curriculum sämtlicher Schulen gehört.

    #10 merkel.muss.weg.sofort; Pst, das darf man doch nicht mal denken, das würde doch nicht in die Propagandapresse passen. Selbst wenn das stimmen würde, da hab ich mit Hermann oder Friedrich, der wegen ihm gehen musste mehr Mitleid. Ich verwechsel immer diese Doppelnamenträger. Dass der sein Mandat abgegeben hat, muss ich, falls das überhaupt stimmt, überhört haben. Es hat ja auch gar keinen Grund dazu gegeben, schliesslich wurde er ja nicht zu einer Haftstrafe grösser 1 Jahr verurteilt.
    Er hat sich lediglich zeitweise aus der Politik zurückgezogen.

    #15 pragmatikerin; Lol, Osama der unverdiente FNP-Träger wurde erst vor wenigen Tagen zum Kriegspräsi der USA ernannt. Unter seiner Amtszeit herrschte an mehr als 4000+X Tagen (die genaue Anzahl ist mir entfallen) Krieg, an dem Amerika schuld oder wenigstens beteiligt ist. Interessant wär der jetzt zweitplatzierte, es würde mich keineswegs wundern, wenn das Jimmy Carter war. Das war wie gesagt vor kurzem eine gaaanz kleine Pressemeldung.

  40. #5 Newsflash

    …wie die Flüchtlingskrise leicht zu lösen wäre: In Saudi-Arabien stehen hunderttausende klimatisierte und mit Wasserversorgung und Badräumen ausgestattete Zelte leer…

    Oh nein, die Traumatisierten® und Schutzsuchenden® wollen nicht zu ihren Glaubensbrüdern in der Nachbarschaft, sondern nach Almanya, wo Milch und Honig fließen und wo es die dämlichste Polit- und Medien-Elite auf diesem Planeten gibt: Die wissentlich alles tut, das eigene Land voll gegen die Wand zu fahren.
    Die öffentliche Hand ist extrem hoch verschuldet, für das eigene Volk ist kein Geld da, die steuerlichen Belastungen sind außerordentlich hoch und nun gibt man in den nächsten viereinhalb Jahre fast 100 Mrd. Oiros für das invasive Prekariat aus der Dritten Welt aus… Dafür dürfen stehen die hier unter Artenschutz und dürfen fast unbehelligt die „Sau rauslassen“!

  41. @ verschaerft, Nr. 51
    „Warum gibt es eigentlich nicht Gesetze, die das Tragen von rassistischen Namen verbieten?“
    Das hab ich mich auch schon gefragt! Wie viele Männer heißen zum Beispiel Wolfgang Schwarz! Das ist doppelt-plus-schlecht!
    Schwarz geht genauso wenig wie Mohr- das ist eine Verhöhnung stark pigmentierter MenschInnen! Der Polit-korrekte Name für Schwarze ist ja „people of colour“!
    Wolfgang erinnert zu sehr an den Wolf. Und das ist bekanntlich ein Fleischfresser!
    In Zeiten der Vegan-Ideologie nicht mehr förderungsbedürftig- veganes Schaf und vegane Ente, im Chemielabor zusammengematscht mit zahlreichen ungesunden Sulfaten, das ist die moderne humane Ernährung von heute!

  42. @ lorbas (12.42 Uhr):

    Zum Thema „Heiliger Krieg gegen Kinderbücher“ (dieser wird keineswegs nur in Schweden geführt!) grabe ich mal ein paar ältere von mir verfasste Kommentare aus, und zwar die Nr. 124 in folgendem Strang:

    http://www.pi-news.net/2015/06/warum-multikulti-zwangslaeufig-scheitern-wird/

    Kulturhistoriker fragte sich und uns um 8.05 Uhr:

    „Wann wird F. Schillers „Wilhelm Tell“ verboten (?)“

    Das kann schon sehr bald der Fall sein – allerdings wird die Sache wohl kaum in Form eines offiziell verkündeten „Bannbriefes“ erfolgen. Vielmehr werden interne Schreiben an Schulen, Universitäten, eventuell auch an Verlage und Buchhandlungen verschickt werden, in denen den Empfängern „nahegelegt“ wird, bestimmte literarische Werke aus dem Lehrplan sowie aus dem Sortiment herauszunehmen.

    Es ist davon auszugehen, dass von dieser Maßnahme neben „Wilhelm Tell“ unter anderem betroffen sei werden:

    Max Frisch: Biedermann und die Brandstifter

    Bertolt Brecht: Der gute Mensch von Sezuan

    das Gesamtwerk Erich Kästners, insbesondere auch seine Kinderbücher

    Astrid Lindgren

    Mark Twain

    und viele andere.

    Vielleicht erlebt Deutschland ja auch in absehbarer Zukunft wieder ein Spaß-Event wie im Wonnemonat Mai 1933 in Berlin und anderen Städten dieses unseres wunderschönen Landes. Die Fernsehsender täten gut daran, sich schon jetzt die Übertragungsrechte zu sichern, damit auch diejenigen, die diesem Highlight (welch treffender Ausdruck!!) nicht persönlich beiwohnen können, trotzdem in der ersten Reihe sitzen, wenn aus rau(h)er Kehle abermals der Ruf erschallt:

    „Ich übergebe der Flamme die Bücher von…“

    – – –

    … sowie diesen hier (veröffentlicht unter dem Pseudonym „Charles Atlas“ bei blu news (jetzt: metropolico) am 1. Oktober 2013 um 14.25 Uhr):

    http://www.blu-news.org/2013/09/29/fundsache-unser-lehrer-doktor-specht/

    Wir Deutsche (die Österreicher mögen, was diesen Punkt betrifft, gern den ANSCHLUSS vollziehen!) sollten den Kampf gegen politisch unkorrekte Erscheinungen im Alltag noch entschlossener führen. So etwa ist es unungänglich, aus sämtlichen Büchern – vor allem Kinderbüchern – diejenigen Stellen herauszusäubern, die als rassistisch aufgefasst werden könnten (was die Ausmerzung unliebsamer Literatur angeht, so haben wir Deutsche ja besondere Erfahrung). Hervorheben möchte ich in diesem Zusammenhang vor allem

    – Mark Twain: in seinem „Huckleberry Finn“-Roman kommt doch tatsächlich ein ganz, ganz übles Wort vor. Es hat sechs Buchstaben, fängt mit N an, hat zwei „g“ in der Mitte und wird als Bezeichnung für stark pigmentierte Menschen benutzt. (Dass dieses Wort bei M.T. lediglich die damals in den US-amerikanischen Südstaaten gängige Bezeichnung für schwarzhäutige Menschen darstellt und von diesen selbst benutzt wurde, sollte kein Hinderungsgrund sein, das Buch auf den Index zu setzen, ebensowenig wie die Tatsache, dass die jugendlichen Hauptpersonen in dem Roman trotz unterschiedlicher Hautfarbe dicke Freunde sind und sich gegenseitig aus der Patsche helfen…)

    – Wilhelm Busch. Hier ist besonders seine Darstellung eines Afrikaners in „Fips der Affe“ zu nennen:
    An dieses Mannes Nase hing
    zum Schmuck und Zier ein Nasenring.
    Fips fasst den Reif mit seinem Schweif –
    der Schwarze wird vor Schrecken steif.

    – Erich Kästner. Sein Kindergedicht „Ursula geht in die Luft“ beschreibt die unfreiweillige Ballonreise eines kleinen Mädchens. Ausschnitt (ich zitiere aus dem Gedächtnis):

    Als sie wieder runtersah,
    hing sie über Afrika.
    (…)
    Und dann fiel sie unter Schreien
    mitten in die Negerreihen.
    Anfangs wollten sie sie braten.
    Welches Glück, dass sie’s nicht taten!
    König Wum nahm sie zur Frau.
    (Doch das weiß man nicht genau.)

    Überhaupt: Erich Kästner! Der Mann ist ja so was von politisch unkorrekt! Wie man heute weiß, war er nicht nur nicht schwul, sondern hatte ganz im Gegenteil einen ausgeprägten Hang zum weiblichen Geschlecht. Auch wurde er, wie aus den Quellen eindeutig hervorgeht, niemals wegen Mordes, Totschlags, schwerer oder auch nur leichter Körperverletzung angeklagt, nicht mal ein winziger Banküberfall oder ein mickriger Handtaschenraub ist ihm nachzuweisen. Des weiteren weist er keinerlei Migrationshintergrund auf, schlimmer noch: er hängte seine reaktionäre teutonische Herkunft sogar an die große Glocke:

    Ich bin ein Deutscher aus Dresden in Sachsen.
    Mich lässt die Heimat nicht fort.
    Ich bin wie ein Baum, der – in Deutschland gewachsen – ,
    wenn’s sein muss, in Deutschland verdorrt.

    So einer kann UNMÖGLICH ein echter Literat sein !!!

  43. 1. Den Scheißdreck hat South Park schon vor etwa 15 Jahren gebracht, als die 4 Jungs eine neue Stadtflagge entworfen haben. Folge 7 Staffel 4

    Bild Flagge „alt“
    https://i.imgur.com/KxmGZNE.gif

    Bild Flagge „neu“
    http://i.imgur.com/uQJxK2H.jpg

    ———

    Die Heilung für diese ganzen Wahnsinnigen. Entweder 9mm in die Hohlbirnen oder ein eigenes „Reservat“, wo sie sich das Paradies gemäß ihrer Ideologie erschaffen dürfen, denn dann werden die binnen kurzer Zeit in Hunger, Seuchen und steinzeitlichem Elend verrecken. Man müßte halt die Grenzen der Reservation gut bewachen, daß keiner aus dem Paradies entkommen kann. Wird das nicht gemacht, reißen uns diese Wahnsinnigen alle mit den in den Untergang, weil die Reservation dann der ganze Westen sein wird.

  44. BenniS traf um 14.03 Uhr folgende Feststellung:

    „Wolfgang erinnert zu sehr an den Wolf. Und das ist bekanntlich ein Fleischfresser!“

    Stimmt! Allerdings handelt es sich um einen wildlebenden Fleischfresser, mithin quasi um einen Edlen Wilden. So einem wird der Fleischkonsum bereitwilligst vergeben! Nicht nur das: Wer der Meinung ist, den Wolf wegen seiner räuberischen Fleischeslust tadeln oder gar angreifen zu müssen, dem wird von der geballten Gutmenschenhorde das Brandzeichen LUPOPHOB auf die Stirn gedrückt.

    Für alle die, die’s noch nicht kennen: hier ein Märchen aus dem alten China – „Herr Dongguo und der Wolf“. Die Hauptperson ist ein gutherziger Gelehrter, dem ein Bäuerlein die blauen Augen (sofern das bei Chinesen möglich ist) öffnet und nebenbei das Leben rettet. Parallelen zu heutigen Zuständen sind unübersehbar:

    Der Wolf begegnet einem Mann, dem Herrn Dongguo, und bittet ihn um Hilfe. Herr Dongguo ist ein regelrechter Büchernarr und hat schon unzählige Bücher gelesen. An diesem Tag trug er in einem großen Sack einige Bücher auf seinem Rücken. Der Wolf, vom Jäger gehetzt und schon arg verwundet, sagte zu Herrn Dongguo: „Sehr geehrter Herr, ich werde vom Jäger verfolgt und wurde von seinem Pfeil getroffen. Ich bitte Sie, verstecken Sie mich in Ihrem Sack. Ich werde es Ihnen ganz sicher vergelten.“

    Herr Dongguo weiß natürlich, dass der Wolf Menschen frisst, bemitleidet aber den verletzten Wolf sehr. Nachdem der Wolf seine Bitte einige Mal wiederholte, willigte Herr Dongguo ein und erlaubt dem Wolf, sich im Sack zu verstecken. Der Wolf lag völlig zusammengerollt und mucksmäuschenstill in dem Sack, damit sein Körper den Sack bloß nicht ausbeult und keine Bewegung den Inhalt verrät. Der Jäger traf kurz darauf auf der Suche nach dem Wolf ein. Er fragte Herrn Dongguo: „Haben Sie einen verwundeten Wolf gesehen? In welche Richtung ist er gelaufen?“ Herr Dongguo antwortete: „Nein, ich habe keinen Wolf gesehen. Hier gibt es viele Wege. Der Wolf ist vielleicht ganz woanders“. Der Jäger glaubte ihm und suchte in einer anderen Richtung weiter.

    Der Wolf hatte alles im Sack mit angehört und bat Herrn Dongguo, ihn aus dem Sack zu befreien. Herr Dongguo folgte der Bitte, und der Wolf war frei. Plötzlich sagte der Wolf zu Herrn Dongguo: „Mein geehrter Herr, ich danke Ihnen für die Rettung. Jetzt habe ich aber großen Hunger und möchte Sie fressen. Darf ich?“ Im gleichen Augenblick stürzte sich der Wolf zähnefletschend und prankenschlagend auf Herrn Dongguo. Herr Dongguo wehrte sich mit allen Kräften, rief um Hilfe und schrie etwas von Undankbarkeit. Zufällig näherte sich ein Bauer mit einer Hacke dem Kampfplatz. Herr Dongguo erzählte dem Bauern sein Erlebnis, damit er die Sache beurteilen kann. Der Wolf hat aber seine Rettung durch Herrn Dongguo total geleugnet. Der Bauer überlegte eine Weile und sagte: „Ich glaube Euch beiden nicht. Der Sack ist so klein, wie kann man da den großen Körper des Wolfs hineinstecken? Zeigt das noch einmal, damit ich mir ein Bild von der Sache machen kann!“

    Die beiden waren einverstanden. Der Wolf legte sich noch einmal total zusammengerollt in den Sack, damit sein Körper von außen nicht erahnt werden kann. Nachdem Herr Dongguo den Wolf in seinem Sack gesteckt hat, bindet der Bauer den Sack sofort zu. Der Wolf ist in dem Sack gefangen. Zu Herrn Dongguo sagt der Bauer dann: „Sie sind wirklich dumm, einem bösen Wolf zu glauben“. Danach schlug er den bösen Wolf im Sack mit seiner Hacke tot.

    Herr Dongguo dankte dem Bauern für die Hilfe.

    – – Soweit die Erzählung. Würde sich das Ganze hierzulande und heutzutage abgespielt haben, so wäre der wackere Landwirt von der geballten Gutmenschenhorde zweifellos als lupophober und somit rassistischer Rechts-Reaktionär eingestuft worden…

  45. Harvard Prof Urges Liberals to Treat Evangelical Christians Like Nazis

    http://www.breitbart.com/big-government/2016/05/10/harvard-prof-urges-liberals-treat-evangelical-christians-like-nazis/

    Harvard Professor drängt Liberale dazu, evangelische Christen wie Nazis zu behandeln.

    Ein Harvard Rechtsprofessor sagt seinen liberalen (linken) Kollegen, dass der Krieg der Kulturen vorbei sei und die siegreichen Linken, konservative Christen so behandeln sollten, wie die Alliierten die Deutschen und Japanischen Nazis nach dem 2. Weltkrieg, ihnen also weder Quartier noch Gnade angedeihen zu lassen.

    Hatten wir den Schenkelklopfer eigentlich schon?

    MIT lecture: ‚Is Islamophobia Accelerating Global Warming?‘

    http://www.foxnews.com/us/2016/05/12/mit-lecture-is-islamophobia-accelerating-global-warming.html

    MIT Vortrag: ‚Beschleunigt Islamophobie globale Erwärmung?‘

    Teilchenphysik und Stringtheorie stellen viele interessante Fragen, aber Pädagogen am Massachusetts Institute of Technology rangen in dieser Woche mit einem weiteren ärgerlichen Dilemma: „Beschleunigt Islamophobie die Globale Erwärmung?“

    Das war das Thema eines Montags-Forums an der altehrwürdigen Boston Schule, zu deren Absolventen Edwin „Buzz“ Aldrin, Michael Bloomberg und Charles und David Koch gehören. Die Präsentation, gesponsert von der Abteilung Global Studies und Sprachen der Schule, sah „eine Verschränkung von zwei Krisen, metaphorisch im Zusammenhang stehend und sich gegenseitig Quelle der Vorstellung des anderen zu sein, mit Ursprung in kolonialen Formen der kapitalistischen Akkumulation.“, wie aus einer Online-Werbung für das Ereignis hervorgeht.

    Das Thema wurde präsentiert von Ghassan Hage, einem Zukunftsgenerationen-Professor an der University of Melbourne. Hage, der gerade ein demnächst erscheinendes Buch über den ins Spiel gebrachten Zusammenhang zwischen Islamophobie und globaler Erwärmung verfasst, hat eine mit etlichen Kontroversen verbandelte Geschichte und befördert sowohl linke als auch Anti-Israel Ideale.

  46. Die ganze Diskussion und PC ist doch an sich schon lächerlich!
    Zu jeder normalen Epoche mit natürlicher Selektion hätten Menschen die so einen Unsinn absondern einfach eins auf Maul bekommen – Feddisch!
    Nur hier und jetzt in dieser merkwürdigen Zeit, reisst jeder, aber auch wirklich jeder der absolut Merkbefreit ist das Maul auf und nichts passiert!
    Wenn auch nur einer von diesen PC-Vollbekloppen nur 3 Wochen mal richtig ARBEITEN müsste – dann würde der sich bestimmt über ganz andere Sachen aufregen!
    Aber nein… ist nicht… da wird der Student zum Studierenden, das Studentenwerk zum Studierendenwerk und der Müllmann zum Restmüllbehäterwegtragenden!
    Und wer bezahlt den ganz Dünnpfiff? Logo… Der der immer zahlt – und die meisten finden das auch noch ganz ok weil ist ja PC… Isch krisch hier die KRIIISE!

  47. #23 mutter maria (27. Mai 2016 10:41)
    #1 gegenIslam (27. Mai 2016 09:34)

    Warum geht man bei PI davon aus, dass man Englisch versteht?

    Schade, wieder nichts für mich!

    Für mich auch nicht

    Servus Patrioten,
    man kann bei youtube Videos Untertitel einschalten.
    Diese werden zwar automatisch erzeugt und sind nicht so 100 % richtig aber man versteht warum es geht………ach wenn ihr eurer Englisch verbessern wollt schaut euch einfach Filme und TV Sendungen auf Englisch an.Anfangs werdet ihr wenig verstehen aber mit der Zeit wird es besser,so lernen ja auch Kinder eine Sprache einfach durch „zuhören“….
    mein Schulenglisch damals auf der Hauptschule war sehr schlecht……dann habe ich nur noch Filme/TV Sendungen auf Englisch angesehen und dadurch dann als ich mein Abi auf dem 2.Bildungsweg nachgeholt habe nur noch die Note 1 kassiert {sogar im Abi!}obwohl ich niemals in der Zeit Englisch auf die klassische Art gelernt habe;-).

  48. #66 yps (27. Mai 2016 14:25)

    „Zu jeder normalen Epoche mit natürlicher Selektion hätten Menschen die so einen Unsinn absondern einfach eins auf Maul bekommen – Feddisch!“

    **************************************************

    Ins Tollhaus verbringen, dort sofort anschnallen. Und der Leiter einer solchen Anstalt, der diese Tobenden auf eine offene Station verlegt, gehört wegen grober Fahrlässigkeit sofort entlassen.

    Die soziale Ächtung fehlt. Warum fragt man nicht jemanden, der mit diesem „Würgerinnen-und-Würger“-Geseier loslegt, ob er wohl unglücklich ausgerutscht und mit dem Kopf gegen den Bürger-und-Bürgerinnen-Steig geknallt ist?

  49. Und wer übersetzt mir dies mal auf deutsch !?

    Als akademisch gebildeter reiner Altsprachler
    (9 Jahre Latein,5 Jahre griechisch und 4Jahre englisch)und 2 erfolgreich abgeschlossenen Hochschulstudien (Dipl.biol.Dr.med.)konnte ich mir zwar mühsam englische Texte für meinen Job und mein Studium übersetzen, aber um so einen Vortrag mitzubekommen, reicht es wirklich leider nicht.

    Bitte um deutschen Text zum Parallellesen mit dem Vortrag ,das wäre schön .

    Bitte, bitte ..ich will nicht so dumm sterben !

  50. Man merkt deutlich, dass den Linken die Muffe geht und sie zugleich ziemlich böse sind. Das weiter oben verlinkte Video von Trump zum Thema Deutschland ist inzwischen gelöscht. Freiwillig?

    Es gibt zahlreiche andere Videos der Veranstaltung. In einem ist der Ton generell gestört in zwei anderen ist die Stelle zu Germany gestört. Nachstehender Link funktioniert zur Zeit noch:

    https://www.youtube.com/watch?v=5n7J3Gss6WY#t=1h35m20s

  51. #69 Vielfaltspinsel (27. Mai 2016 14:33)
    #66 yps (27. Mai 2016 14:25)
    „Zu jeder normalen Epoche mit natürlicher Selektion hätten Menschen die so einen Unsinn absondern einfach eins auf Maul bekommen – Feddisch!“
    **************************************************
    Ins Tollhaus verbringen, dort sofort anschnallen. Und der Leiter einer solchen Anstalt, der diese Tobenden auf eine offene Station verlegt, gehört wegen grober Fahrlässigkeit sofort entlassen.
    Die soziale Ächtung fehlt. Warum fragt man nicht jemanden, der mit diesem „Würgerinnen-und-Würger“-Geseier loslegt, ob er wohl unglücklich ausgerutscht und mit dem Kopf gegen den Bürger-und-Bürgerinnen-Steig geknallt ist?
    Thats it! Genau! Mal wieder genau auf den Punkt :O)
    Alle lassen sich diesen Quatsch gefallen… Warum eigentlich?
    Wäre ich z.B. beim Blödi am Altarboot gewesen… Ich wäre geplatzt… Ich hätte getobt bei so einem Unsinn! Ich hätte DEM das Licht ausgeschaltet!
    Ich habe ich Gesprächen schon selber Menschen erlebt die ihren Professor als ‚Lehrenden‘ bezeichneten… Ja wat is dat?
    Jede Amöbe hat mehr Sprachgefühl als solche Deppen!
    Komischerweise akzeptieren gerade die Menschen, die alles und jeden kritisieren ohne Problem die Verdämlichung und Ausrottung der menschlichen Sprache!
    Aber – lieber Vielfaltspinsel – bitte erklären Sie mir was hier in diesem Land, dieser Welt, diesem Universum los ist!
    Weil… mir fehlen dazu langsam die Worte… :O)

  52. Sorry… Format durcheinander… nochmal…
    Thats it! Genau! Mal wieder genau auf den Punkt :O)
    Alle lassen sich diesen Quatsch gefallen… Warum eigentlich?
    Wäre ich z.B. beim Blödi am Altarboot gewesen… Ich wäre geplatzt… Ich hätte getobt bei so einem Unsinn! Ich hätte DEM das Licht ausgeschaltet!
    Ich habe ich Gesprächen schon selber Menschen erlebt die ihren Professor als ‚Lehrenden‘ bezeichneten… Ja wat is dat?
    Jede Amöbe hat mehr Sprachgefühl als solche Deppen!
    Komischerweise akzeptieren gerade die Menschen, die alles und jeden kritisieren ohne Problem die Verdämlichung und Ausrottung der menschlichen Sprache!
    Aber – lieber Vielfaltspinsel – bitte erklären Sie mir was hier in diesem Land, dieser Welt, diesem Universum los ist!
    Weil… mir fehlen dazu langsam die Worte… :O)

  53. #71 JunkerJoerg (27. Mai 2016 14:50)
    Man merkt deutlich, dass den Linken die Muffe geht und sie zugleich ziemlich böse sind. Das weiter oben verlinkte Video von Trump zum Thema Deutschland ist inzwischen gelöscht. Freiwillig?
    Es gibt zahlreiche andere Videos der Veranstaltung. In einem ist der Ton generell gestört in zwei anderen ist die Stelle zu Germany gestört. Nachstehender Link funktioniert zur Zeit noch:
    https://www.youtube.com/watch?v=5n7J3Gss6WY#t=1h35m20s

    Muuahha… coole Rede: „I see they all have Cellphones… Forget the Cellphones… But i ask: Who is paying the bills“
    Höhö… ja… Wer bezahlt die eigentlich alle???
    Haben die extrabunte SIMs mit unendlich Guthaben??? Wird wohl so sein… alles andere wäre ja bürokratisch zu aufwendig… Muaaahaa

  54. #74 yps (27. Mai 2016 15:24)

    #71 JunkerJoerg (27. Mai 2016 14:50)

    Nachstehender Link funktioniert zur Zeit noch:
    https://www.youtube.com/watch?v=5n7J3Gss6WY#t=1h35m20s

    Muuahha… coole Rede: „I see they all have Cellphones… Forget the Cellphones… But i ask: Who is paying the bills“
    Höhö… ja… Wer bezahlt die eigentlich alle???
    Haben die extrabunte SIMs mit unendlich Guthaben??? Wird wohl so sein… alles andere wäre ja bürokratisch zu aufwendig… Muaaahaa

    Das obige Video zu übersetzen, wäre verdammt aufwendig. Es hätte zudem wenig Sinn, weil man etliches nur verstehen kann, wenn man regelmäßig die US-Nachrichten verfolgt. Rush Limbaugh gibt z. B. gerne zum Besten, dass man ISIS nur in „washington redskins“ umbenennen müsste, damit Barack Hussein Benito Milhouse Obama über sie herfällt und sie restlos vernichtet.

    Hier noch der spezielle Teil der Trump-Rede so gut wie mir möglich übersetzt. Wer Fehler findet … Trump will, denke ich, darauf hinaus, dass ISIS die Taschenmikrowellen bezahlt.

    ############

    Deutschland. Wir haben Deutschland. OK? Oh was haben sie da vollbracht mit ISIS?! Was haben sie da vollbracht?! Was haben sie da fertig gebracht mit der Migration?! Mit der Migration, Millionen von Leuten erlaubt hineinzukommen.

    Großartig gelaufen! Großartig gelaufen, Deutschland! Großartig gelaufen! – Großartig gelaufen! Wir haben Millionen von Leuten die nach Deutschland und in andere Länder Europas einwandern, im Augenblick. Niemand weiß woher sie kommen. Da ist keine Dokumentation, da kommt nichts zu Papier. Das Einzige was man man feststellt ist: Sie haben Mobiltelefone. Das Einzige was man beobachten kann ist, dass Sie auf den Mobiltelefonen in einigen Fällen ISIS-Flaggen aufgedruckt haben. Und ich sage das nur, ihr wisst, ich bin ein Mensch mit gesundem Menschenverstand. So, man sieht die Leute und man hat da eine Menge junger, starker Männer, richtig? Sehen wir das? Und man sieht weit weniger Frauen, als man denken würde.

    Aber schau, schau. Es sind junge, starke Männer. Ich sage: Wo sind die Frauen? Nun, da sind Frauen, aber sehr wenige. Da sind Kinder, aber proportional sehr wenige. Und ich sage, warum kämpfen sie nicht in ihren Ländern? Und dann nehmen wir, unser Land nimmt Leute auf. Aber ich sehe die Mobiltelefone. Ich sehe Leute telefonierend herumlaufen. Und ich sage: Was zur Hölle läuft hier ab?

    Und hier ist was ich frage. Vergesst, dass sie ein Mobiltelefon haben.

    Wer bezahlt ihre Rechnungen? Wer hat ihre Rechnungen zu bezahlen? Ich meine es ehrlich. Wer bezahlt die Rechnungen? Ich meine, wenn du ein Mobiltelefon benutzt und die Rechnung nicht bezahlst, wird es gekündigt. Wer bezahlt ihre Rechnungen? Und es hat ISIS-Flaggen. Und dann verteilen sie diese Leute über ganz Europa. Und überall hin in die Vereinigten Staaten schicken sie diese Leute. OK.

    Wie – wie dumm sind wir? Wie dumm sind wir? Das wird zurückkommen, um uns zu verfolgen, Leute. Das wird zurückkommen, um uns zu verfolgen.

    Egal wohin du gehst. Schau dir Schweden an. Sie haben eine große Anzahl in einem bestimmten Gebiet aufgenommen. Es ist eine Katastrophe. OK? Man kann sehen, was in verschiedenen Ländern abläuft, es ist eine Katastrophe.

    Keine Dokumentation, keine Pässe. Die Pässe, darüber muss man noch nicht einmal nachdenken, weil ISIS die Maschinen zur Passausstellung gestohlen hat. Sie können jetzt Pässe erstellen, die unsere Fachleute noch nicht einmal als Fälschungen identifizieren können. Sie haben die Maschinen gestohlen. Sie haben Passausstellmaschinen.

    So schau, wir müssen klug werden, wir müssen knallhart werden …

  55. An #52 Vielfaltspinsel (27. Mai 2016 12:23)
    “ …Mein Ansatz ist ein biologischer. Wie orientiert sich ein Lebewesen in seiner Umwelt, wie organsiiert es sich, welche Organisationsformen bescheren den größten Erfolg? …“
    Zunächst schließe ich mich dem Lob von „afd-sympathisant“ an: Ihre (=des Vielfaltspinsels) Schriften gefallen mir immer sehr gut. Nun zum oben zitierten Satz: Konrad Lorenz ist ähnlich vorgegangen; er hat Beobachtungen im Tierreich sehr sorgfältig durchgeführt und das auf das allgemeine Verhalten von Gruppen übertragen. Seine Bücher erschienen in den 1970er Jahren in sehr großen Auflagen, über ZVAB als Gebrauchtbücher leicht und günstig zu bekommen. — Im englischsprachigen Raum hat Kevin Mac Donald zunächst das Gruppenverhalten von Wölfen untersucht, später dann auf andere Bereiche übertragen. Zu finden im Occidental Observer. Welche Vorgehensweise führt zum Erfolg? Wobei der Erfolgsmaßstab das Überleben oder Nichtüberleben der Gruppe ist. Damit befassen sich die beiden vorgenannten Wissenschaftler. Die Hauptausagen in deren Werken decken sich weitgehend mit Ihren Beiträgen hier auf PI.

  56. #78 Karlfried

    Zum Thema Willen zum Leben und Überleben von Gruppen:

    „Vor Jahren erzählte mir ein Freund eine Parabel über eine Hominidenspezies, die es nicht erlebte, die Erde zu erben. Diese Hominiden betrachteten jedes einzelne Wesen als völlig einzigartig. Wenn ein Tiger aus der Dunkelheit sprang und einen von ihnen in sein Verderben zerrte, veranlasste sie das zu keinen Verallgemeinerungen über Tiger als Gruppe. Als daher ein neuer Tiger in den Schatten am Rande des Feuerscheins herumzuschleichen begann, wurde er nicht auf der Grundlage des Verhaltens des anderen Tigers beurteilt. Tatsächlich hätten sie den ersten Tiger, wenn er zurückgekommen wäre, auch nicht auf der Grundlage seines früheren Verhaltens beurteilt, denn das war damals, und dies ist jetzt: zwei einzigartige, individuelle Zeitpunkte.

    Aber obwohl Tiger nicht immer Menschenfresser sind, und Menschenfresser nicht immer hungrig sind, starben diese armen Kreaturen dennoch aus, weil ihre Probleme nicht auf Tiger beschränkt waren. Sie konnten überhaupt nicht aus irgendwelchen Erfahrungen lernen. Sie waren einfach zu dumm, um zu überleben.“

    Ausschnitt aus Greg Johnson – Zur Verteidigung des Vorurteiles (gefunden auf der Weltnetzseite counter currents)

    Von diesem Aufsatz bin ich schlichtweg begeistert. Greg Johnson ist ein großartiger Erklärer, da ist nichts Akademisches, was viele Leser abschrecken könnte, da wird auch nicht zu primitiven Vereinfachungen gegriffen, der Mann ist einfach genial.

  57. #59 uli12us

    Ist schon klar Herr Lehrer curriculum.
    Dann könne man auch Videos mit Türkischer Sprache verkünden. Es spricht doch schon jeder zweite im Land türkisch. 🙂

  58. #19 lorbas (27. Mai 2016 10:32)
    #21 lorbas (27. Mai 2016 10:34)
    #43 Marnix (27. Mai 2016 11:22)
    #44 JunkerJoerg (27. Mai 2016 11:34)
    #74 yps (27. Mai 2016 15:24)
    #75 JunkerJoerg (27. Mai 2016 17:35)

    Vielen Dank für die interessanten Beiträge und Hinweise zur Aufklärung!
    Leider konnte ich sie erst jetzt lesen. Das nächste Mal bin ich nun besser im Bilde.

  59. #22 mistral590 (27. Mai 2016 10:40)

    „“Es ist heute noch schlimmer“, sagte Schulz. Wegen der Euro-Krise und der Flüchtlingskrise sei heutzutage für viele Menschen das Ende der Europäischen Union denkbar und habe seinen Schrecken verloren.

    Der Satz ist verräterisch!

    Die Grundlage der EUdSSR ist „Schrecken“ (Krieg)! Ohne „Schrecken“ (also Angst) keine EUdSSR!

Comments are closed.