banner_mob Ihr werdet nicht die privilegierte Gesellschaftsschicht bilden, Ihr linken Volkszertreter, verblendeten Gutmenschen, Sozialromantiker und all die Mitläufer, ohne die mal wieder kein Faschismus möglich wäre. Mit Hochdruck wird an der Zerstörung des eigenen Landes gearbeitet, auf den Tag X zu, an dem das bisherige System komplett zusammenbricht und danach nichts mehr so sein wird, wie es mal war. Dieser Text richtet sich an all jene, die tatsächlich glauben, nach dem endgültigen Aus nicht zu den Betroffenen zu gehören, doch Ihr seid gewaltig im Irrtum: Auch Ihr werdet Euer selbstfabriziertes Desaster ausbaden müssen, auch Ihr werdet Euch nicht so ohne weiteres aus der Verantwortung stehlen, auch Ihr werdet all die Missstände und ein marodes Land ertragen müssen, das sich noch viel schlimmer gestalten wird, als es so mancher jetzt noch erahnen kann.

(Von PI-Pforzheim)

Doch wie wird er denn aussehen, der Tag X, der Tag des nächsten und des wohl endgültig letzten Untergangs? Eine der wohl immer noch am beliebtesten Theorien ist die vom bevorstehenden Bürgerkrieg, die jedoch anhand einer simplen Crux zum Scheitern verurteilt ist: Der deutschen Unfähigkeit zur Solidarität und der tiefen inneren Spaltung, die sich durch das ganze Land zieht. Jeder Krieg setzt voraus, dass zwei Seiten für ihre Ziele und Vorstellungen kämpfen – der eine greift an, der andere verteidigt. Was aber, wenn die Verteidiger längst kapituliert haben, zu lethargisch und intern zu zersplittert sind, als dass man noch eine gemeinsame, geschlossene Front bilden könnte? Viel eher wird das heillose Chaos ausbrechen: Dann heißt es Linke gegen Rechte, Ausländer gegen Deutsche, Alte gegen Junge, Schwule gegen Heteros, Arme gegen Reiche, sexhungrige Afrikaner gegen entsexualisierte deutsche Weibchen, Osteuropäer gegen Türken, Türken gegen Afrikaner usw. usf. Amerikanische Verhältnisse, in denen rivalisierende Banden ganze Städte beherrschen, sind dann nur noch eine Frage der Zeit. Mitten drin: Der deutsche Michel, der fünf Umdrehungen um die eigene Achse benötigt, um erst dann zu kapieren, aus welcher Richtung die Schüsse überhaupt kommen.

Eine weitere Theorie, die weitaus mehr Sinn macht, ist das völlige Umkippen der deutschen Gesellschaft bis zu deren endgültigem Exitus. Und auch hierfür sind die Weichen längst gestellt: Minderqualifizierte Ausländer werden die Chefs und Vorarbeiter, während der Bio-Deutsche zum Underdog im eigenen Land degradiert wird, bis er dank des Geburtengenozides vollends von der Bildfläche verschwindet. Der offene Rassismus – dieses Mal gegen die Weißen – wird seine traurige Renaissance erleben. Die selbst von Linken und Gutmenschen verhasste Zweiklassen-Gesellschaft, Chancen-Ungleichheit und Minderprivilegierung, werden wieder absolut salonfähig sein. Vor allem die Türken werden in Glanz und Gloria, Saus und Braus leben und nicht das Geringste mehr auf den sonst allgegenwärtigen deutschen Wohlstandsneid geben. Sogar die Rückkehr der klassischen Sklavenhaltung und Lehnsherrenschaft ist nicht mehr von der Hand zu weisen. Und, oh Wunder, so mancher linke Leibeigene wird dann die tagtägliche Knute seines türkischen Besitzers zu spüren bekommen.

Doch auch die Freude der Invasoren wird nicht lange anhalten: Dank fehlenden Fleißes und der kaum vorhandenen Kompetenzen wird auch noch die letzte tragende deutsche Säule – die so genannte Wohlstands-Säule – wegbrechen und unser Land wird vor dem absoluten Nichts stehen. Dabei haben auch die Linken beileibe nicht schlecht von der einstmaligen Wohlstandsphase profitiert: Von der erstklassigen Grundversorgung über die medizinischen Angebote bis hin zu den zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und einem weitestgehend funktionalen sozialen Netz offerierte Deutschland einen weltweit erstklassigen Lebensstandard, der für nahezu jeden zugänglich und erschwinglich war.

Mittlerweile ist dieses Land daran, nicht nur auf dem Bildungslevel auf Zweitweltniveau abzurutschen, es bietet als geistige Nahrung eine Trash-Kultur, die bei den Geissens und Katzenbergers losgeht und lediglich zu schnöden Castingshow hinreicht, von all den anderen Gehirnzellenkillern und Berufsblödis mal ganz zu schweigen. Die interne Sicherheit bricht immer mehr weg und schon längst gehören linke Gutmenschen und andere Ausländer zum erweiterten Opferkreis, um nur ein Beispiel von vielen zu nennen. Früher oder später wird auch noch die Schlacht am Büffet, sprich: der offene Kampf um die Ressourcen, eröffnet sein, der weiteren Fallobst in den eigenen Reihen fordert.

Und noch eine Theorie: Um dem Kampf um die immer weniger werdenden Ressourcen vorzubeugen und der prekären Situation wieder ein wenig Entspannung zu verleihen, muss eine (deutsche) Gesellschaftsschicht wegrationalisiert werden. Treffen wird es in diesem Fall die Alten und die Rentner unseres Landes. Das Prinzip ist simpel: Je mehr Renten gespart werden, desto mehr Geld bleibt an anderer Stelle übrig. Je mehr Senioren verschwinden, desto mehr Lebensraum wird für „höherrangige Personenkreise“ verfügbar sein. Schon seit geraumer Zeit weist die deutsche Gesellschaftsstruktur die Urnenform auf und nicht wenige werden darauf erpicht sein, sich genau von diesem sozialen Ballast zu trennen. Da bleibt einem nur noch eines übrig: Physisch wie psychisch so lange wie möglich fit bleiben, Arbeiten bis zum letzten Atemzug, Hoffen und Beten, dass die fünf Sinne lange genug mitmachen, um zumindest den Grundanforderungen zu genügen. Wer Glück hat, der wird im hohen Alter nach Thailand oder Bulgarien ausgelagert, wie es vor ein paar Jahren schon mal der Plan war. Natürlich ist auch hier der Begriff „Glück“ als ein sehr relativer zu betrachte. Die Nächsten, die es treffen wird, sind die deutschen Langzeitarbeitslosen, Kranken und Behinderten und schon sind wir wieder in alten, finsteren Zeiten angekommen.

Abschreckendes Beispiel: Bereits jetzt schon sind die Stadt Pforzheim und der dazugehörige Landkreis (der Enzkreis) zu einem sozialen Friedhof sondergleichen mutiert und nun die Früchte ihrer jahrzehntelanger Vorarbeit genießen. In dieser Region wohnt niemand mehr freiwillig, der nicht unbedingt hier wohnen muss. Eine komplette verfehlte Sozialwirtschaft, sowie extreme unterschwellige Linkstendenzen innerhalb der Verwaltung wie der Bevölkerung haben dafür gesorgt, dass diese Kommune und ihr Landkreis keine Zukunft mehr haben. Bereits jetzt schon ist das Niveau in vielerlei Hinsicht auf dem Level der zweiten Welt angekommen und man kann nur prognostizieren, dass alles noch viel viel schlimmer wird. Verblödung und geistiger Niedergang treten in einem enervierenden Maße auch unter der deutschen Bevölkerung immer weiter hervor – Multikulti färbt ab und hinterlässt seine Spuren. Wäre Pforzheim ein Mensch, so wäre die Stadt eine nicht lebensfähige Person: Ein heroinabhängiger Junkie etwa, ein Obdachloser unter der Brücke oder ein Alkoholiker im Endstadium, der trotz sämtlicher Verbote noch Schnaps, Bier und Wein in rauen Mengen in sich hineinschüttet.

So wie in Pforzheim wird es womöglich bald schon in ganz Deutschland aussehen. Wie wird es wohl sein für die linken Volkszerstörer und Landesverräter wenn sie dann vielleicht am eigenen Leib erfahren, was es z. B. bedeutet Essen aus städtischen Mülleimern zu angeln, Verwandte und Freunde durch gewaltsame Fremdeinwirkung zu verlieren, am Existenzminimum zu vegetieren, keine Renten und Sozialleistungen mehr zu beziehen, in türkische Leibeigenschaft zu geraten und und und? Der Tag X, er wird kommen und er wird für die Linken und Gutschmenschen garantiert kein schöner sein!

image_pdfimage_print

 

150 KOMMENTARE

  1. DAS WAR EIN VORZEICHEN.

    In einem Interview schildert der Sänger Jesse Hughes die Geschehnisse im Bataclan in Paris mit 89 Todesopfer. Unsere Gutmenschen werden eines Tages aus allen Wolken fallen.
    Bemerkenswerte Fragen und Antworten:

    Do you think political correctness is killing our natural instincts and making us vulnerable?

    Definitely. There were two girls who were involved. They were at the venue and vanished before the shooting, and these women were in traditional Muslim garb. They knew people wouldn’t check them because of the way they were dressed. They got caught a few days later.

    The fear of offending Muslims is a terrorist’s greatest weapon.

    “When the cops went in after the attack, they shut down, what, 450 mosques? They found recruitment material in every single one of them.”
    Look at the guys who bombed Brussels. They were wearing black gloves on one hand. Their luggage was too heavy to lift, but they didn’t want anyone helping them with it. Nobody brought any of this up until after the bombs went off.

    Is it fair to say the liberal mentality created this need to surrender?

    I will lay the blame right in its lap. When you tell people they can’t help themselves and that they’re children, you weaken them to a point where three feet away is life and they can’t see it because they’re too scared.

    In a way we’re unarmed twofold. We’re literally unarmed and we’re also mentally unarmed.

    It’s like the bleating sheep from Animal Farm. You suggest anything that strays from the narrative and this chorus of bleats comes to drown you out. This attack didn’t happen by accident.

    Das ganze schauderhafte Interview: http://takimag.com/article/surrendering_to_death_gavin_mcinnes/print#ixzz48ioGfxcb

  2. Foto:
    „Wir bleiben alle“

    Tataaaaaaa….. Nochmal ein halbes Prozent für die AfD. Man sollte die Antifanten-ProAsyler geradezu ermutigen solche Demos möglichst überall durchzuziehen.

    PS

    DDR2 hetzt gerade gegen die Sachsen

  3. Uff; dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen. Ich kann kein Zeichen der Hoffnung erkennen. Wann genau haben wir es vermasselt?

  4. Die Linken werden es wie immer machen. Sie werden den anderen die Schuld am Niedergang Deutschlands machen, der AfD, den Konservativen, den „Eliten“ usw.

    Die linken Multi-Kulti-Trotteln werden die ersten Opfer ihrer eigenen hirnverbrannten Ideologie sein. Dazu passt auch folgende Meldung sehr gut:

    Karneval der Kulturen
    Junge Frauen auf Berliner Straßenfest sexuell belästigt

    Zwei junge Frauen sind nach Polizeiangaben beim Karneval der Kulturen in Berlin durch eine Gruppe von zehn Männern sexuell belästigt und bestohlen worden.

    […] als sie laut Polizei plötzlich von etwa zehn jungen Männern umringt, angetanzt, bedrängt und angefasst wurden.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/karneval-der-kulturen-junge-frauen-auf-berliner-strassenfest-sexuell-belaestigt-14235068.html

  5. DAs apokalyptische Zeitalter in Deutschland hat begonnen und wie im neuen Testament wird es der Untergang sein!

    Mir wird ganz schlecht, wenn ich all das lese!

    Aber so ist es!

    Sollen die ganzen ANTIFA-Faschisten und ihre Brut als erstes den Wandel erleiden.

    Wie bei Herr der Ringe: Das Zeitalter Mordors kehrt ein und die Menschen erleiden Leibeigenschaft durch die Orks = ISLAM-Faschisten!!

    Es gruselt einen nur noch!

  6. Deppen gibt es immer mehr, sogar bis in die Politikerriege. Aber irgendwann ist der Topf leer – was dann ihr die ganzen linken verantwortungslosen Schmarotzer? Dann guckst DU !

  7. #5 Libero1 (15. Mai 2016 18:10)

    Bemerkenswert finde ich, dass die FAZ diese Nachricht relativ groß aufmacht. Es ist nach grober Durchsicht bisher eine der wenigen online-Ausgaben der Zeitungen, die davon berichten.
    Sogar der Tagesspiegel berichtet davon nur am Rande, obwohl es doch bereits gestern geschah.

  8. Es ist kaum zu glauben, wieviele verblödete Gutmenschen und linke bzw. antideutsche Idioten und dumme Mitläufer es noch immer gibt. Viele davon sind Opfer der jahrzehntelangen Gehirnwäsche und Systempropaganda.
    Die meisten von denen werden vermutlich erst dann aufwachen, wenn sie merken dass ihr Geld nichts mehr wert bzw. weg ist, oder sie persönlich bereichert worden sind. So werden wohl die Wissenden unter uns sehenden Auges dem Abgrund entgegengehen – traurig, aber wahrscheinlich wird es so kommen….

  9. Auf der Facebookseite der AFD bei den Nutzerkommentaren wurde auch eine linke Tussi mal gefragt, was sie sich denn wünsche und ihr kommentar war: Anarchie.

    Einfach unfassbar wie dekadent diese Antifakids sind.

  10. Ich habe die FAZ gelesen, den Spiegel, habe ARD und ZDF gesehen, habe CDU, SPD, FDP, Linke, Grüne gewählt, habe Deutschland verteidigt, auch verbal, war alles falsch?

  11. Sehr richtig und gut erkannt. Aber die linken Blödmenschen der Zukunft werden ganz sicher den „Rechten“ in der Vergangenheit die Schuld an der Situation geben. Die böse Rechten waren einfach nicht tolerant genug, was dazu führte, dass Hass geschürt wurde, welcher sich nun gegen die linken Bessermenschen, die doch immer ganz doll lieb und tolerant waren, richtet. So die Argumentation der Linken. (Ist ja heute nichts anders)

  12. Pforzheim? Geht doch mal nach Stuttgart, was ist meine schöne Heimatstadt für ein Multikulti Dreckloch geworden. Versucht mal da Taxi zu fahren. Von ehemals knapp 700 deutschen Taxiunternehmern bzw. Fahrern sind noch 30 übrig geblieben. Sonst nur noch Kuffnucken auf dem Bock mit dem entsprechenden gesitigen Niedrigniveau. Ohne Navi würden die nicht mal den HBF finden. Will ich Stuttgart ne Currywurst-Fehlanzeige! Nur noch verkommene und versiffte Dönerbuden. Gehe ich Vormittags mal meine Frau auf Arbeit besuchen, wenn ich Freischicht habe und laufe die Königsstrasse hoch und runter, denke ich ich wäre in einem dritte Welt Land. Aber unser linksreaktionäres Gutmenschenpack in ihren Gated Communities (vulgo Rotweingürtel)finden das alle todschick und weltoffen. Ich hoffe nur, das ihre plusdeutschen Bereichererschätzchen irgentwann dort aufschlagen und dann mit Knüppeln ihre Teilhabe fordern. Dann werden aber Lea-Sophie, Björn-Torben und ihren Eltern, Herr und Frau Doppelname-Bindestrich bitterbös die Augen geöffnet.

  13. #12 Tastenspieler (15. Mai 2016 18:17)
    Auf der Facebookseite der AFD bei den Nutzerkommentaren wurde auch eine linke Tussi mal gefragt, was sie sich denn wünsche und ihr kommentar war: Anarchie.

    Immerhin kann sie das Wort schreiben.

  14. # 3 Cendrillon

    Sehe das auch gerade. Man schaltet den Staatsfunk ein und wird sofort mit widerlicher Indoktrination berieselt.

  15. Es wird gar nicht so schlimm kommen. Die Leute, die jetzt schon helle Köpfchen sind, werden sich organisieren und damit weiterhin die Kontrolle haben.

    Die ganzen Zugereisten und die Linken werden feststellen, das sie

    1. gar nicht geistig in der Lage sind, geschlossene organisatorische Einheiten bilden,

    2. der Sozialstaat ab einem bestimmten Zeitpunkt den Sozialleistungsjunkies nichts mehr bieten kann,

    3. auch dann noch ein staatsorganisatorisches Gebilde vorhanden sein wird, das aber nicht mehr mit Samthandschuhen vorgehen kann, sondern wie in der Dritten Welt mit äußerster Brutalität auf die ganzen Bittsteller losgehen wird,

    und schließlich

    4. die Träume der Linken und Zugereisten vom großen Wohlstand ohne Leistung platzen werden wie Seifenblasen im Wind.

    Allerdings, und das wird alle treffen, wird die Gesellschaft deutlich gewalttätiger werden. Vermutlich würden dann auch die Konservativen die Einführung der Sharia befürworten, um den linken und zugereisten Pöbel unter Kontrolle zu halten und so ist das Ergebnis der Revolution zum Untergang Deutschlands vermutlich:

    „Die Revolution frißt ihre Kinder!“

  16. #19 rasmus (15. Mai 2016 18:21)
    # 3 Cendrillon

    Sehe das auch gerade. Man schaltet den Staatsfunk ein und wird sofort mit widerlicher Indoktrination berieselt.

    Dieser Propagandamüll geht mir mittlerweile 100% am Allerwertesten vorbei. Ich bin dagegen immun und kann mich über derlei Agitprop-Scheixxx nicht mal mehr ärgern.

  17. #16 Sanngetall (15. Mai 2016 18:19)

    Pforzheim? Geht doch mal nach Stuttgart, was ist meine schöne Heimatstadt für ein Multikulti Dreckloch geworden. Versucht mal da Taxi zu fahren. Von ehemals knapp 700 deutschen Taxiunternehmern bzw. Fahrern sind noch 30 übrig geblieben.

    Selbst bei H&M, McDonalds, Backfactory finden Sie kaum noch Mitarbeiter, die einwandfrei deutsch sprechen.

    Ist auch nicht nötig. In 4-5 Jahren wird arabisch (die Sprache des Korans) die meistgesprochene Sprache in Europa sein.

    ————-

    Identitäre Bewegung
    Neonazis, die so tun, als wenn sie keine wären

    Das blüht auch der AfD bald

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155362459/Neonazis-die-so-tun-als-wenn-sie-keine-waeren.html

  18. Die Linken könnten aber auch zu einer Art Janitscharen- Armee umerzogen werden.
    Die Brutalität und Mordlust, der Hang, Menschen massenhaft zu versklaven, ist, wie im Islam, so auch in jeder Linken Ideologie nicht nur vorhanden, sondern tragender Stützpfeiler ihrer Diktatur. Siehe Rote Khmer, Stalin, Mao usw.
    Es gibt kaum Unterschiede zwischen Stalinismus und Islamismus. Und wenn man jetzt noch berücksichtigt, dass es um Zusammenrottungen von Sadisten und lustvollen Mordbrennern geht, denen jeder Zweck recht ist, solange nur die Mittel dadurch geheiligt werden, ist davon auszugehen, dass die Linken Verräter eben nicht ihre gerechte Strafe durch die feindlichen Invasoren bekommen, sondern eher in deren Dienst eintreten werden.
    Was interessiert es einen Sadisten, ob er einem Stalin oder Mohammed dient, solange nur deren Ideologie dem ausleben der eigenen Mordlust dient.
    Von Mißbrauch oder Geiselnahme der Religion des Islam, kann dabei keine Rede sein. Geschaffen, um zu herrschen, zu töten und zu unterdrücken. Vielmehr „mißbrauchen“ und verfälschen friedliebende Muslime, wie die Sufis den Islam. Sie haben sich einen spirituellen Islam des Friedens gebastelt. Wo immer ein „wahrer Gläubiger“ auf sie trifft, versucht er diese „Ketzer“ zu töten.
    Jedenfalls unsere Linken werden ein willfähriges Werkzeug der Folter und des Todes in den Händen der Islamisten werden.

  19. Die Türken (Passdeutsche wahrscheinlich) nebenan machen gerade wieder ihre Luftgewehrübungen im Garten.

  20. #9 Cendrillon (15. Mai 2016 18:15)

    Merbitz im Zweiten. Jetzt ist mir übel.
    – – – – – – – – –
    Um es mit Loriot zu sagen: Gar nicht übel!
    :mrgreen:

  21. Mir ist dieser Text zu pessimistisch. Die Analyse erscheint mir in weiten Teilen an den Haaren herbeigezogen und nur dazu geeignet, die letzten Reste von Widerstandsgeist im deutschen Volk zu ersticken. Es ist das erste Mal bei PI, dass ich so einen idiotischen Beitrag gelesen habe.

    Eine tausende Jahre alte germanische, nordeuropäische, deutsche Kultur ist nicht zuende wegen ein paar linker degenerierter Spinner und ein paar Steinzeitmenschen aus dem Orient und Nordafrika.

    Jammert nicht! Kämpft!
    Engagiert Euch in der deutschen Opposition!
    Wer Dresden sieht; wer die Erfolge der AfD sieht; wer die unzähligen Deutschen sieht, die ihre Freizeit in Partei und anderen Verbänden für die Zukunft Deutschlands opfern der weiß:
    Die deutsche Geschichte ist noch lange nicht vorbei!

  22. Das ist der einzige Trost: wenn Deutschland untergehen sollte, dann gehen die ganzen linken Volkszerstörer und Schmarotzer mit unter.

  23. Linksgrüne Nichtsnutze sägen am Ast, auf dem sie sitzen!

    Linksgrüne Nichtsnutze schmarotzen vom Staat, den sie abschaffen!

    Linksgrüne Nichsnutze können nur existieren, solange es Steuerzahler gibt, denn linksgrüne Nichtsnutze schaffen keine Werte!

    Kein Soziologe schafft Werte.

    Kein Integrationsbeauftragter schafft Werte!

    Kein Fahrradbeauftragter schafft Werte!

    Keine Verwaltung schafft Werte!

    „Das Problem des Sozialismus ist, dass letztendlich das Geld anderer Leute ausgehen wird“
    – Margereth Thatcher

    Und dann, Ihr linksgrünen Nichtsnutze?

  24. OT

    Der DLF berichtet über „Vorfälle“ beim Karneval der Kulturen in Berlin. Jo mei welche Vorfälle waren das denn? Hat ein balinesischer Tänzer seinen Schuh verloren? Oder Oma Lore ihren Teckel?

  25. #30 Rick_Grimes (15. Mai 2016 18:34)

    Volle Zustimmung.

    Ich freue mich schon auf nächsten Sonntag.
    Da sind Wahlen in Österreich.

    Hofer wird der neue Bundespräsident von Österreich.

    Das läßt unsere Rotlinksschwarzgrünversifften
    blaß aussehen.

  26. #13 Esper Media Analysis (15. Mai 2016 18:17)

    „Klar, dass die Zehntklässler jede Menge Fotos, Filme und vor allem Eindrücke mit nach Hause gebracht haben. Jetzt ließen sie die vier Wochen im Klassenzimmer vor Eltern, Lehrern und den künftigen „Kenia-Praktikanten“ noch einmal Revue passieren.“
    – – – – – – – – – –
    Hoffentlich haben sich die Zehntklässler aus Xanten nicht noch andere „Andenken“ aus Kenia eingefangen und mit nach Hause gebracht!
    :mrgreen:

  27. wenn die das unbedingt
    so wollen,
    dann lasse ich mich
    auch als
    Neonazi
    bezeichnen.
    immer noch besser als
    Rote Socke.

  28. Macht nicht die Pferde scheu. Es kommt immer anders, als Propheten es an die Wand malen. Allerdings was Pforzheim betrifft: wegen eines u.a. Pforzheimers und anderer Baden-Württemberger bin ich aus einem anderen Form getürmt. Bei denen muß irgendein Gas den letzten Rest von Verstand weggezaubert haben, ob das an den Vulkanen der Schwäbischen Alp liegt?
    Ich rechne mit einer neuen Aufspaltung, es ist durchaus möglich, daß auf dem Boden der Ex-DDR ein neues, von den Invasoren gesäubertes Deutschland entsteht. Für den Rest sehe ich allerdings auch schwarz. In welchem Teil ich dann sein werde, ist auch klar. Sachsen ist ein wunderschönes Land…. Vielleicht findet von dort die schrittweise Rückeroberung statt- nichts ist unmöglich.

  29. Meldung BZ vom KdK

    “Trauriger Vorfall auf dem Kdk 2016: Zwei junge Frauen wurden aus einer rund zehnköpfigen Gruppe heraus sexuell belästigt und bestohlen. Der einzige Vorfall?”

    Mir gefällt “traurig”

  30. Die Frauen-Grapscher und gleichzeitigen Handy-Diebe beim sogenannten „Karneval der Kulturen“ wurden nach Aufnahme der Personalien durch die Polizei wieder laufen gelassen.
    Eventueller Strafbefehl der Gerichtsbarkeit, wenn überhaupt, wird sicher mit Flaschenpost übers Mittelmeer zugestellt, da Meldeadressen in der Regel durch den Hinweis- „derzeitiger Aufenthaltsort unbekannt“- ersetzt werden.

  31. #5 Libero1 (15. Mai 2016 18:10)
    Die Linken werden es wie immer machen. Sie werden den anderen die Schuld am Niedergang Deutschlands machen, der AfD, den Konservativen, den „Eliten“ usw.

    Die linken Multi-Kulti-Trotteln werden die ersten Opfer ihrer eigenen hirnverbrannten Ideologie sein. Dazu passt auch folgende Meldung sehr gut:

    Karneval der Kulturen
    Junge Frauen auf Berliner Straßenfest sexuell belästigt

    Zwei junge Frauen sind nach Polizeiangaben beim Karneval der Kulturen in Berlin durch eine Gruppe von zehn Männern sexuell belästigt und bestohlen worden.

    […] als sie laut Polizei plötzlich von etwa zehn jungen Männern umringt, angetanzt, bedrängt und angefasst wurden.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/karneval-der-kulturen-junge-frauen-auf-berliner-strassenfest-sexuell-belaestigt-14235068.html
    —————————————————

    Die Täter waren braun, der Kampf gegen RÄÄÄÄCHTS muss verstärkt werden.

  32. Wann genau sind wir falsch abgebogen. Vor einem Jahr war doch noch alles in Ordnung? Wer ist schuld?

  33. Nele Dummgrün und Lea Sophie Stuhl-Kreys haben letzten Sommer noch Teddybären verscheknt und jetzt das:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/polizei-fasst-mutmassliche-antaenzer-in-kreuzberg-zwei-frauen-offenbar-beim-karneval-sexuell-belaestigt/13598446.html

    Zwei Frauen offenbar beim Karneval sexuell belästigt

    Auf dem Fest zum Karneval der Kulturen sind offenbar zwei Frauen sexuell belästigt worden. Laut Polizei gab es drei vorläufige Festnahmen.

    Die Tatverdächtigen seien polizeibekannt, zwei seien türkischer Herkunft.

    Nele und Lea Sophie, Ihr linksgrünen Dummerchen, lernt Ihr es denn nie?

  34. #39 snakybites (15. Mai 2016 18:47)
    Meldung BZ vom KdK

    “Trauriger Vorfall auf dem Kdk 2016: Zwei junge Frauen wurden aus einer rund zehnköpfigen Gruppe heraus sexuell belästigt und bestohlen. Der einzige Vorfall?”

    Mir gefällt “traurig”
    —————————————————-

    Jetzt wird ROTH auch ein Stück weit traurig und betroffen sein.

  35. #29 Orwellversteher (15. Mai 2016 18:32)

    Kauf Dir ein Diana Luftgewehr und eine „Ersatzfeder“. Bringt statt 4,5 Joule bis zu 20 Joule. Dann frägst Du die „Nachbarn“, was sie für schwache Pumpen haben.
    (Ist aber so nicht unbedingt staatlich erlaubt).
    Oder ein Luftgewehr in cal. 50 – macht Eindruck.
    Oder ein Freund kommt mal mit einer echten Waffe vorbei u. probiert nur ein paar Platzpatronen aus – Ruhe im Karton.

  36. Und damit das nicht passiert müssen wir auch für die linken Deppen kämpfen.
    Man kann nur hoffen, dass die AfD so viele Stimmen bekommen kann, damit eine weitere Regierung aus CDU/CSU/SPD/KINDERVERNASCHPARTEI und SED nicht aus diesen Partien zusammen gestellt werden kann.
    Drum hatte der Apostel auch viel damit zu tun, weil solche Dinge, die durch Gewohnheit der Gestalt eingewurzelt sind, dass man sie nicht mehr für böse, sondern noch wohl eher für galant hält, gar schwer auszuräuchern sind.

  37. #31 Rick_Grimes (15. Mai 2016 18:34)
    Mir ist dieser Text zu pessimistisch…

    Du siehst die Apokalypse vor lauter Zombies nicht.

  38. Linksgrüne Nichtsnutze, die Terrortoten habt Ihr mit zu verantworten!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155364841/Die-beispiellose-Jagd-auf-IS-Schlaefer-in-Fluechtlingstarnung.html

    Die beispiellose Jagd auf IS-Schläfer in Flüchtlingstarnung

    Mehrere Attentäter von Paris und Brüssel kamen als Flüchtlinge nach Europa. Sie tauschen Identitäten, tauchen unter. Der Fall zweier Islamisten zeigt: Der IS entsandte mehr Fanatiker als befürchtet.

    Linksgrüne morden mit!

  39. #41 Thomas116 (15. Mai 2016 18:48)

    Nee, vor einem Jahr war gar nichts in Ordnung. Es ist nur innerhalb von 12 Moinaten noch viel schlimmer geworden.

  40. #43 Plackerei

    Dann tu doch mal die Nachbarn frägen.

    Mein Gott, man fragt jemanden.

    Das Wort „frägt“ existiert in der deutschen Sprache nicht.

  41. Akif Pirincci schildert eine düstere Zukunftsvision sehr eindringlich in dem Buch „Deutschland von Sinnen“.
    Die 10 Seiten (S.67-S.77) sollte jeder gelesen haben.

  42. #6 Freiheit1821 (15. Mai 2016 18:11)

    DAs apokalyptische Zeitalter in Deutschland hat begonnen und wie im neuen Testament wird es der Untergang sein!
    ———————————————
    Mir gefällt dieser Fatalismus, der sich in den ersten Kommentaren zeigt, überhaupt nicht. Welche Schaltstellen in dieser Republik wären für diese Nichtskönner zu besetzen – am Tag X?

    Zuerst würde der innerdeutsche Bahnverkehr zusammenbrechen, Produktionsstätten deutscher Wertarbeit oder als Mitarbeiter in wissenschaftlichen Instituten, Banken, Versicherungen, der Industrie etc. käme für sie ebenfalls nicht in Frage, weil sie einfach weder Intellekt noch Zuverlässigkeit und fachliche Qaulifikationen vorweisen können.

    Und dieses Geschmeiß soll uns am Tage X unser Land aus den Händen reißen? Niemals!!!

  43. #41 Thomas116 (15. Mai 2016 18:48)

    „Wann genau sind wir falsch abgebogen. Vor einem Jahr war doch noch alles in Ordnung? Wer ist schuld?“
    —————————————————

    Vor einem Jahr habe ich schon am Rad gedreht, auch vor zwei, drei Jahren bereits, aber fand keinen Gegenstand zu meiner Verzweiflung in der allgemein sichtbaren Welt. Vor fünf Jahren habe ich mir das alles, was ich erlebte, noch als einen Zufall erklärt. Und die Sache ist noch viel älter. Es hängt wohl davon ab, wieviel jemand Einblick ins staatliche oder mediale System hat. Dort erleben die Leute seit langem Sachen, die ihnen außerhalb niemand glaubt. Zudem sind die Beobachtungen und Berichte auch oft etwas abstrakt, also nur so entsetzlich für Insider, die sich fragen, wo etwas herkommen könnte und was noch alles daraus folgt – logisch und zeitlich. (NOCH floss eben kein Blut, und eine Gesellschaft, die sich einen Fernsehfilm nur ansieht, wenn eine Leiche rumliegt, kann nur in dieser Richtung denken, aber nicht prognostisch.) Außenstehende erkennen dann die Brisanz dieser Dinge nicht, wenn sie nicht ähnliches erlebt haben und somit Resonanz empfinden. Man braucht, um durchzudrehen, nur verallgemeinern und darf sich nicht in der Illusion wiegen, die Mitte der Welt zu sein und daß nur einem selbst so etwas passiert. Aber auch dieses Abstrahieren, auf das Ganze schließen, können oder wollen viele nicht. Daher blieb es so scheinbar ruhig. Begibt man sich aber im Netz auf die Suche nach Verständnis, erlebt man sein blaues Wunder, wie viele da bereits unterwegs sind – und wie lange.

  44. #33 Eurabier (15. Mai 2016 18:36)
    Linksgrüne Nichtsnutze sägen am Ast, auf dem sie sitzen!

    Linksgrüne Nichtsnutze schmarotzen vom Staat, den sie abschaffen!

    Linksgrüne Nichsnutze können nur existieren, solange es Steuerzahler gibt, denn linksgrüne Nichtsnutze schaffen keine Werte!

    Kein Soziologe schafft Werte.

    Kein Integrationsbeauftragter schafft Werte!

    Kein Fahrradbeauftragter schafft Werte!

    Keine Verwaltung schafft Werte!

    „Das Problem des Sozialismus ist, dass letztendlich das Geld anderer Leute ausgehen wird“
    – Margereth Thatcher

    Und dann, Ihr linksgrünen Nichtsnutze?
    —————————————————

    Die Nichtsnutze sind unsere Zukunft und die Rentenzahler. Insbesondere im Zusammenhang mit den Invasoren.

  45. Tolleranz ist eine Schwäche, die vom tollerierten sofort als Dummheit interpretiert wird (fälschlicherweise!)

    Wotan Niemand

  46. #13 Esper Media Analysis (15. Mai 2016 18:17)

    Tag X-anten

    Es ist vor allem die völlig andere Mentalität der Zentralafrikaner, die bei den Mädchen für einen Sinneswandel gesorgt hat. „Die Einstellung zu Deutschland hat sich geändert, wir wissen jetzt viel mehr das zu schätzen, was wir hier haben“

    * * * * * * * * * * *

    Da fällt mir die Äußerung eines Afrikaners ein, dem sie in vor der „Abreise von der Mittelmeer-Südküste gen Norden“ erklärt haben, dass hier in D aber ein 8-Stunden-Arbeitstag üblich ist.

    Die Antwort war:
    „Acht Stunden Arbeit am Tag ist völlig unmöglich!“
    (zitiert sinngemäß aus dem Gedächtnis)

  47. Zur Bestätigung meiner oben genannten Thesen muss man sich nur Berlin anschauen. In der Stadt lebt mittlerweise jeder dritte Einwohner (über 30% !!) von Sozialleistungen. Logisch, dass bestimmte zugereiste Bevölkerungsgruppen hier in sehr hohem Maße repräsentiert sind.

    Was wird wohl passieren, wenn wegen einer weiteren Destabilisierung Deutschlands diese Sozialleistungen nicht mehr erbracht werden können? Diese Leute werden aggressiv und dann wird es kommen, dass der Staat, um seine Existenz zu erhalten, repressiv werden wird.

    Die Bittsteller, auch wenn es viele sind, haben keinen Zusammenhalt. Aber das was dann noch vom Staat übrig geblieben ist, wird den erforderlichen Zusammenhalt und Willen haben, Unruhen oder Aufstände niederzuschlagen.

    Ja, Verhältnisse wie im Gaza-Streifen, aber auch dieses Ghetto ist von seinen Nachbarn Israel und Ägypten abgeriegelt und vegetiert jetzt so vor sich hin.

  48. #38 Zwiedenk (15. Mai 2016 18:45)

    Zustimmung!

    Wie ich in #31 bereits geschrieben habe:

    Jeder, absolut jeder kann sich in der Opposition engagieren! Auf jeden Einzelnen kommt es an, im Großen wie im Kleinen!
    Anstatt herumzujammern gilt es aufzustehen und seinen Beitrag zu leisten.
    Ganz ehrlich, ich kann dieses Selbstmitleid und die Schwarzmalerei nicht mehr hören und sehen.
    Mir gehen Leute auf den Zeiger, die z.B. sagen. „Ja, die AfD wähle ich auch, aber ich traue mich nicht einzutreten – und erst recht habe ich Angst, mich an einen Info-Stand zu stellen!“, „Ich habe Angst, meinen Arbeitsplatz zu verlieren, weil ich in der AfD bin.“ usw. usf.

    Aber keine Sorge. Deutschland geht nicht unter. Es gibt unzählige mutige Männer und Frauen, die die Ängstlichen unter uns mitretten werden. Aber ein paar mehr Mutige dürfen es ruhig noch werden.

  49. Über dieses Urteil wurde hier soweit ich weiß noch nicht geschrieben, aber hier passt es rein:
    Richter verhöhnt Bevölkerung

    Düsseldorf. Wie arrogant einzelne deutsche Strafrichter inzwischen sind, offenbarte sich am Mittwoch beim Amtsgericht. Dort wurde die Haftstrafe für einen grapschenden und illegal eingereisten Asylbewerber zur Bewährung ausgesetzt, um kein „dem Pöbel gefälliges Urteil“ zu sprechen.

    Da ist man sprachlos!

  50. #28 Kohlenmunkpeter

    Die friedliebenden Mohammedaner missbrauchen den Islam (der ja im Kern intolerant und kriegerisch ist) – der Gedanke gefällt mir!

  51. Und vor allem eins: Bevor die was auf die Glocke kriegen, werden die Tottreter nicht fragen, ob sie ggfs. grün wählen, ehrenamtlich für „Flüchtlinge“ arbeiten, Appeaser sind und die eigenen Landsleute hassen.

    Ihr Wunsch wird dann flugs in Erfüllung gehen und es gibt wieder einen Deutschen weniger. Das ist dann aber Ironie des Schicksals, gelle?

  52. Der Abstieg begann bereits in den sechzigern Jahren mit der völlig sinnlosen Rekrutierung von Türken, die niemand brauchte, die aber auf der Druck der USA hier herein kamen. Richtig los ging es bereits in neunziger Jahren, als die erste Welle von Dritte-Welt-Invasoren hier reingeschleust wurde. Ich hatte dienstlich mit diesem Ges…del zu tun, seit dem bin ich von diesen „netten Menschen“ geheilt. Was jetzt stattfindet ist nur das Finale.

  53. #4 Thomas116 (15. Mai 2016 18:06)

    Wann genau haben wir es vermasselt?

    Nehmen sie die Maxime der westlichen Wirtschaftsbetriebe: mehr-mehr-mehr.
    „Du kannst alles erreichen“ lauten entsprechende Motivationskurse und Bücher. „Grenzenloser Erfolg“.
    Irgendwann war Europa als Markt nicht mehr groß genug und der Todfeind von einst wurde zum Handelspartner.
    Dazu nehmen sie dann das Wahlrecht der Frauen, denen territoriales Denken weitgehend fremd bleibt.
    Nicht so den arabisch/türkischen Männern, die hier ankommen und ihr Glück garnicht fassen können.
    Sie dürfen hier siedeln, Grund erwerben und Besitzdenken stärken. Spätestens Mitte der achtziger Jahre waren die Weichen gestellt.

    Wenn sie die Zukunft der Einheimischen sicher stellen wollen, brauchen sie eine Begrenzung der Wirtschaft auf die Versorgung der Einheimischen und nicht die Beglückung des ganzen Planeten.
    Aber das hatten ja bereits die Wirtschaftsminister Frankreichs und der USA angemahnt.

    Eine isolierte Entgrenzung gibt es nicht. Sie zieht stets eine Reihe weiterer Entgrenzungen nach sich.
    Beispiele gefällig? Kopftreter gab es in den Achtzigern nicht. Frauen angrapschen auf öffentlichen Plätzen war unbekannt, Rüpeljournalismus mit 90/10 Prozent links/rechts war
    so nicht vorstellbar.
    Entgrenzung findet immer symmetrisch statt, nach aussen und nach innen.

  54. “ Begibt man sich aber im Netz auf die Suche nach Verständnis, erlebt man sein blaues Wunder, wie viele da bereits unterwegs sind – und wie lange.“

    Das muss ich zugeben: Im Netz scheint die Welt eine ganz andere zu sein. Nirgendwo, wo Kommentare zugelassen werden, einen nennenswerte Zustimmung zu diesem Irrsinn.

    Wie denken die Leute wirklich? Besteht vielleicht doch noch Hoffnung?

  55. -Von PI-Pforzheim-

    Treffender und situationsbezogener Beitrag!

    Wir sind landunter.

    Für mich als sogenanntem Facharbeiter, habe ich schon längst die Konsequenzen gezogen:

    – Kein Angestelltenverhältnis mehr eingehen.
    – Keine Geschäfte mit Ausländern.
    – Kein handwerkliches Wissen einem „Arbeitgeber“ weitergeben.
    – Mein Wissen und meine Handwerkskunst gehören nur mir!

    -Ende Gelände Deutschland-

    Das Kapital hat somit verloren, denn man entzieht ihm hiermit, die billig erkaufte Macht.

    https://www.youtube.com/watch?v=j71vPEUhl1s

    Gern bereit, mein Talent nicht dem System anzubieten!

  56. #5 Libero1 (15. Mai 2016 18:10)

    Karneval der Kulturen Junge Frauen auf Berliner Straßenfest sexuell belästigt
    #############################

    Wie schön, genau so muß es weiter gehn!

  57. Den Tag X wird es nicht geben. Jede Familie wird ihren eigenen Tag X erleben. Und viele haben diesen Tag schon erlebt.

  58. #63 Zwiedenk (15. Mai 2016 19:13)

    Ich finde, dass ein entscheidendes Moment die „Erkenntnis“ der Partei war, dass sie, welche ihre Daseinsberechtigung in der vermeintlichen Beseitigung sozialer Ungleichheit formulierte, solche Ungleichheit wieder zu schaffen hat, wenn solche denn zu schwinden droht. Ob denen schon die türkischen Gastarbeiter in diesem Sinne recht waren, weiß ich nicht. Aber die Entscheidung seit den 90ern, auf Einbürgerung und Doppelpass zu setzen, um über den Import neuer geringgebildeter Wähler an den Trögen der Macht zu bleiben, kommt mir recht durchsichtig vor.

  59. „Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?“

    „Bis zu den Knöcheln durch
    das Blut meiner Feinde waten.“

    „Hm. Und Ihre größte Schwäche?“

    „Ungeduld.“

  60. #57 Wotan Niemand (15. Mai 2016 19:02)

    Tolleranz ist eine Schwäche, die vom tollerierten sofort als Dummheit interpretiert wird (fälschlicherweise!)

    Wotan Niemand
    ——————————————–
    „Toleranz ist die letzte Tugend einer sich aufgebenden Gesellschaft!“
    (ich weiß den Autor nicht mehr, aber es könnte Kant sein)

  61. Was nicht zusammengehört, kann nicht künstlich zusammengepreßt werden. Die weltfremde Multi-Kulti-Ideologie, DIE säkulare Religion nach dem Zusammenbruch des Sowjetmarxismus, wird wie jede totalitäre Ideologie, die Gesellschaft, die sie befallen hat, gegen die Wand fahren. Und der Islam ist der Sprengstoff, an dem sie sich verschluckt haben.

    Die Deutschen/Europäer müssen ihre eigene Parallelgesellschaft bilden, auf allen Ebenen, auch in den staatlichen Institutionen. Und sie brauchen ihre eigenen Wohngebiete (tendenziell östlich und ländlich).

    Daraus wird, nachdem die Trümmer der gescheiterten Utopie beseitigt sind, Neues entstehen. Aus der Asche, steigt der Phönix. Reconquista.

  62. Man schaue nur in den Iran 1979: haben die Mullahs nach der Machtergreifung gesagt: „Danke, danke liebe Linke, dass ihr uns unterstützt habt“? Nicht? Warum sollten sie es diesmal tun?

  63. Es heißt ja, um ja nicht als Nazi zu gellten:

    „im Zweifelsfalle links“.

    So ist eine Links-Spirale ohne Ende in Gange gesetzt. Siehe Merkel, die ebenfalls dabei mitmacht, die Linken sogar noch mit 180 überholt.

    Die Folge ist halt das Ende unserer Zivilisation.

    Um Links zu sein, muss man in erster Linie Idiot sein.

    Und wer würde nicht bestätigen, dass die Zahl der Vollidioten in DE auf allen Ebenen zugenommen hat.
    Warum: weil korrupter Idiot sein, Einstellungsbedingung im gesellschaftlichen Bereich ist.

    Diese absolute gegenseitige Negativauslese soll vermutlich der Beweis sein, kein „Nazi“ zu sein.

  64. Ja die Linken.

    Nun, die werden die am meisten Betroffenen sein, wenn ihnen die vielen tollen staatlichen Unterstützungsmaßnahmen gestrichen werden.
    Auch die vielen Arbeitskreise gegen Rechts werden dann nicht mehr finanziert. Gruselig nicht?

    Aber diese Dusseligkeit wurde und wird stets bestraft. Die Kommunisten haben z.B. zu Beginn der Nazizeit gemeinsam mit den Nazis in Berlin gegen die BVG gestreikt. So gehen sie jetzt Seit an Seit mit den Islamisten auf die Straßen. Auch diesmal werden sie es sein, die zuerst in den Knästen der Mohammedaner darben. Denn die sind keineswegs links. Oder bunt.

  65. ANTIFA tralala > Drogensüchtige, Bettelstudenten, Alkoholkranke, Gutmenschen (einsame Alltagslooser ohne Freunde) … Ach ja, und die Berliner Pest > schwarz, rot, grün… Kann doch nicht sein, dass diese Irren unser Land erledigen. Nö, geht nicht. Es ist viel zu tun, also packen wirs an.

  66. Links ist ein anderes Wort für Selbsthass, Verachtung, Orientierungs- und Heimatlosigkeit.

    Zusammengefasst bedeutet links nichts anderes als Chaos.

  67. Nein, das Land wird nicht zusammenbrechen. Es vermodert schon seit Jahzehnten und mit Merkel hat sich dieser Prozess jetzt rasant beschleunigt. Merkel ist nur eine Kompostierhilfe. Am Ende sitzen wir mitten in einem verrotteten, stinkenden Misthaufen, in dem es immer einzelne gesunde Stellen geben wird, mit denen man sich trösten kann.

  68. #4 Thomas116
    Wann genau haben wir es vermasselt?
    ——————————-
    Das ist natürlich eine Frage, die ganze Bibliotheken füllen könnte. Manche sagen 1914/1918, manche 1933/45 (>eingeschränkte Souveränität). Tatsache ist aber auch, daß der bunt-islamische Wahnsinn erst in den letzten 25 Jahren so richtig in Schwung gekommen ist.

    Was die Generation von ca. 1960-1975 auf jeden Fall vermasselt hat: 1,3 Kinder pro Paar sind einfach ein bißchen wenig. Selbstbestimmung, -findung war wichtiger.

    „Eine Zivilisation hat ihren Zenit erreicht, und der Niedergang beginnt, wenn es Gründe dafür gibt, Kinder zu haben“. (Oswald Spengler)

  69. #42 Thomas116 (15. Mai 2016 18:48)

    Wann genau sind wir falsch abgebogen. Vor einem Jahr war doch noch alles in Ordnung? Wer ist schuld?
    ———————————————-

    Es ist die international und national gepriesene, seit 70 Jahren andauernde und ewige Aufarbeitung des 2. WK, die keinen Abschluß duldet. ( Das sind wir den Opfern ja schuldig.)
    Dieser ewige Schuldkomplex eines reichen Industrie- Landes, gab natürlich Futter für ganze Parasiten- Armeen. Man kann von „Volk ohne Raum, Raum ohne Volk“ sprechen. Masochismus, Selbsthass und Reue, führten dazu, dass sich für dieses spezielle Nahrungsangebot, entsprechende Spezies bildeten und fanden. Sadisten, Schmarotzer, Hasser und Schuldzuweiser. Was gern angenommen wurde. Aber die Beichte abnehmen und Schwamm drüber, war nicht. Nur wer ewig in der Hölle brennt, sichert dem Teufel auf Dauer einen warmen Hintern.
    Die Parasiten können nicht ablassen vom Wirt, – und dieser will nicht ablassen vom Wirts- Dasein.
    Der alte Panzer muss abgeworfen werden, er zerdrückt den längst darunter neu entstandenen Körper.

    Ganz Deutschland muss aufstehen und die Verantwortung der gegenwärtig Lebenden für die Gräuel des zweiten WK und den Holocaust öffentlich bestreiten. Wir haben nichts getan und sind nicht verantwortlich.
    Die Parasiten werden uns nicht „von den Sünden“ freisprechen. Sie leben davon.
    Nur wir können das tun. Es wird natürlich einen Aufschrei der millionenfachen Parasiten geben. Es braucht das Volk im Büßerhemd.

    Vielleicht kann Pegida den Anfang machen. Wir schulden der Welt nichts!!!
    Es muss aufhören, jede Bitte um ein Ende von feindlicher Invasion und Zerstörung unserer Existenz, mit dem Satz zu beenden: „….aber ich bin kein Nazi.“
    Wenn es einen Nazi ausmacht, in einem Land leben zu wollen, das unser Land ist, in dem Freiheit und Demokratie herrscht, Gastfreundschaft nur dem gilt, der diese Regeln einhält, dann „bin ich eben Nazi“. Das muss jeden Satz ausmachen.
    Der Parasit ist so leicht abzuschütteln. Immunität gegen die Nazi- Keule.
    Deshalb ist bei den Parasiten ein wehklagen und zähneklappern eingetreten. Die AfD soll nicht mehr als Nazis öffentlich beschimpft werden. Diese offen zu Tage tretende Immunität ist für sie eine Katastrophe. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Jeder, der als Nazi betitelt wird, hat doch zusammen zu brechen, wie ein gefällter Baum. Wie kann man da stehen bleiben, Rückgrat zeigen. Wenn das Schule macht.
    Deutschland ist an einem Scheidepunkt. Entweder wird der Wirt für die Parasiten seine Kompatibilität ablegen müssen oder die Parasiten werden den Wirt töten.
    Das wehklagen und zähneklappern der Parasiten werden wir aushalten müssen. Wir schaffen das.

  70. Danke an PI!

    Es gibt immer mal wieder Artikel mit neuen Denkmodellen… dieser war einer der BESTEN davon und allein die ZUKUNFT wird zeigen welchen Weg Deutschland gehen wird.

    M.E. wird es eine Mischung von allen genannten Versionen…mit Schwerpunkt der Erstgenannten… aber eines wird es dank der LINKEN niemals mehr geben:

    das Deutschland meiner Jugend! MEIN Deutschland wird es nie wieder geben…

  71. #14 Thomas116 (15. Mai 2016 18:17)

    Ich habe die FAZ gelesen, den Spiegel, habe ARD und ZDF gesehen, habe CDU, SPD, FDP, Linke, Grüne gewählt…………..
    ################################################

    Aber noch nicht zu spät für eine Änderung dieser Taktik!
    *****+*****+*****+*****+*****+*****+*****+

  72. Ich stimme vollkommen mit DaveP überein; wäre der Tsunami an kulturfremden Invasoren nicht gekommen, wären die Deutschen nie augewacht.
    Der Geburten-Djihad hätte uns Deutsche langsam aber sicher marginalisiert.

    #38 DaveP (10. Nov 2015 13:15)

    Strange, that this time it is Germany that has the safety and peace of Europe in its hands.In a way Merkel has done Europe a favour. If Merkel had not opened the flood gates, Germany and Europe would still be over run by Muslims. But as it would be a slow process, it would have been difficult to stop. The Islamisation of Europe would have been done silently.

    Therefore, danke Merkel. You have done Europe a favour.Its now up to all, specially Germans to take up the challenge that Merkel has given you. If you succeed, you can truly lay the ghost of Nazism to rest for good.Not much time for Germany. In less then five years, there will be over 20 million Muslims in Germany.

  73. Komme gerade von einem kleinen Fest hier im Ort zurück. Es waren auch einige Studenten anwesend. Auch aus Berlin. Was soll ich sagen…grausam. Veganer, Vegetarier, alle haben sich furchtbar lieb obwohl sie sich noch keine 10 Minuten kennen und natürlich Gutmenschen bis zum Erbrechen. Ich denk nur noch, dass ich normal bin und nicht wie die im Wokenkuckucksheim lebe und der Schock wenn es richtig rappelt bei mir def. nicht so tief sitzen wird.

  74. #4 Thomas116 (15. Mai 2016 18:06)
    Uff; dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen. Ich kann kein Zeichen der Hoffnung erkennen. Wann genau haben wir es vermasselt?

    Schon 955, als die Deutschen es sich wagten, gegen Invasoren zu wehren.

  75. #65 Thomas116 (15. Mai 2016 19:17)

    Wie denken die Leute wirklich?
    Besteht vielleicht doch noch Hoffnung?
    #################################################
    1. Frage: In welchem Land haben Sie bisher gelebt?
    2. Frage: Schauen Sie morgen Nachmittag ab 15.00
    Uhr bei youtube PEGIDA Dresden an, vielleicht
    kommt sie dann auch bei Ihnen wieder!

  76. RICHTIG! Kein Mensch ist illegal.
    Illegal wird man nicht geboren, illegal kann man werden.
    Das große Teil der „Flüchtlinge“ im Deutschland sind mit der Übertritt der europäischen Grenze illegal geworden. Das ist die Folge eines ungesetzlichen Übertritts, ohne gültigen Papiere und unter falschen Vorwand.
    Jetzt haben wir den Salat! 3 oder 4 Millionen (oder mehr) Illegale.

  77. #4 Thomas116 (15. Mai 2016 18:06)

    Uff; dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen. Ich kann kein Zeichen der Hoffnung erkennen. Wann genau haben wir es vermasselt?
    _______

    sehe ich auch nicht. es wird dreckig und blutig.

    die ersten anzeichen gab es in den späten 50ern, die „existenzialisten/beatniks“. dann kam ober-opportunist kennedy mit seinem „equal“ bs, die frauenbewegung, hippies, drogen, sexwelle, legalisierung von perversitäten, etc,etc…

    aufzuhalten ist so etwas nicht, der normale weg einer dekadenten wohlstandsgesellschaft die jeden bezug zur blutigen realität verliert.
    deswegen glaube ich auch nicht mehr, dass demokratie die beste gesellschaftsform ist.

    das grösste problem ist die macht der frau in der westlichen hemisphäre.
    wie ich schon sagte: männer führen kriege, frauen vernichten zivilisationen.

  78. OT

    Gestern war wieder großes politisches Kino bei der Auswahl des Gewinners des ESC. Nachdem 2014 Conchita Wurst den ESC gewann, natürlich komplett unpolitisch, hatte auch gestern die ukrainiche Sängerin Jamala, welche in ihrem Song die stalinistische Vertreibung der muslimischen Krimtataren besingt, gewonnen…natürlich ebenfalls komplett unpolitisch.

    Diesmal hatte auch Australien am ESC teilgenommen. Das lässt hoffen, daß in Kürze auch die USA und Kanada am ESC teilnehmen.

    Na, da die Australier bereits dabei sind, hoffe ich, daß demnächst auch ein Lied über die jahundertelange Ausgrenzung und Zwangsaustralisierung der Aborigines dort teilnimmt.
    Die Amerikaner und Kanadier können gerne Einzelschicksale der Indianer besingen, wobei der Unterschied darin besteht, wonach Jamala das Schicksal ihrer Familie von 1944 besingt, das Leid der Indianer aber noch ganz aktuell ist….aber ich vergaß, die Russen sind die Bösen und alle anderen die Guten:

    Indianische Gemeinden verlieren immer mehr Menschen

    ….weil sie den Notstand ausrufen musste: Offenbar im letzten Moment hatte verhindert werden können, dass sich elf junge Menschen, der jüngste gerade einmal sieben Jahre alt, selbst töteten.

    ….Die Bilder, die kanadische Medien damals verbreiteten, schienen aus einer ganz anderen Welt zu kommen, auf keinen Fall jedoch aus einem entwickelten Industrieland, das sich gerne als das beste Land der Welt bezeichnet: heruntergekommene, von Schimmel befallene Hütten, Bretterbuden mit Dächern aus Plastikplanen, viele Häuser ohne Toiletten.

    weiter hier :

    http://www.badische-zeitung.de/ausland-1/indianische-gemeinden-verlieren-immer-mehr-menschen–121708977.html

  79. #10 snakybites (15. Mai 2016 18:16)
    War ja abzusehen, soviel Kulturbereicher an einem Ort

    http://www.bz-berlin.de/tatort/antaenzer-belaestigen-junge-frauen-auf-karneval-der-kulturen

    ——

    Was ist daran schlimm?.
    Das war das Fest der Kulturen bei der niemand ausgegrenzt werden soll und die bunte , kulturelle Vielfalt gefeiert wird.

    Da gehört die Muslimische Vergewaltigungskultur halt dazu

    Die Frauen kann man Strenggenommen als Nazis bezeichnen , da diese sich auf die Vergewaltigungskultur nicht eingelassen. Und verabscheut haben

  80. http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/bad-saeckingen/Verdreckte-eingebrannte-Herde-und-abgerissene-Tueren-an-den-Waschmaschinen-in-der-Fluechtlingsunterkunft-stoeren-die-ehrenamtlichen-Helfer;art372588,8704124
    Beide reagieren mit Unverständnis auf die Gleichgültigkeit, das Desinteresse, die fehlende Motivation und Tagesstruktur der Bewohner. Sie fragen sich, wie die Bewohner unter diesen Umständen fähig sein sollen, eigenständig zu leben, wenn sie nicht fähig seien, Herde, Waschmaschinen und Ähnliches richtig zu bedienen.

    Drecksaffen- eckelhaft u widerlich!
    🙂

  81. #100 Sledge Hammer (15. Mai 2016 20:16)
    http://www.welt.de/print/wams/politik/article155359469/Kulturkampf-am-Beckenrand.html
    Die Freibadsaison ist eröffnet und damit die Diskussion um die Frage: Kommt es in diesem Jahr zu besonders vielen sexuellen Übergriffen?

    Ähh… ich sag mal JAAAAA!
    Ohne hellseherische Fähigkeiten zu haben.
    🙂

    Ich sag mal so, wenn der Sommer auch vom Wetter her eintritt, wird es eine Zeit des Lernens und der Erkenntnis, wenn Mädchen und Frauen von der Realität eingeholt werden.
    Dazu kommen noch Stadtfeste, Open Air Konzerte und öffentlich zugängliche Uniparties.
    Mal schauen, ob und wie viele dann am Bahnhof immer noch Teddys werfen.

  82. Es kommt wie es kommt, stellt euch darauf ein. Wer vorbereitet ist wird den Zirkus überstehen.

    Es wird auch viele treffen, die es wirklich verdient haben, vor allem Naive und unvorbereitete Gutmenschlein.

    Der Leidensdruck ist noch nicht groß genug, also weitermachen wie bisher und Deutschland auffüllen mit Kriminellen.

  83. Na ihr habt es doch nicht anders verdient, wenn mehr als 30 % Vollidioten bei euch Grün wählen und dann auch noch eine grüne Landtagspräsidentin, da könnt ihr ja so was von stolz sein. Mit euch ist der Untergang eingeläutet, den wir im Osten stoppen müßen.

  84. #106 Das_Sanfte_Lamm (15. Mai 2016 20:20)
    Das nennt man dann „Lernen durch und mit Schmerz“!
    Glaube leider nur, dass es so kommen MUSS.

  85. #94 Beany   (15. Mai 2016 19:57)  
    Komme gerade von einem kleinen Fest hier im Ort zurück. Es waren auch einige Studenten anwesend. Auch aus Berlin. Was soll ich sagen…grausam. Veganer, Vegetarier, alle haben sich furchtbar lieb obwohl sie sich noch keine 10 Minuten kennen und natürlich Gutmenschen bis zum Erbrechen. Ich denk nur noch, dass ich normal bin und nicht wie die im Wokenkuckucksheim lebe und der Schock wenn es richtig rappelt bei mir def. nicht so tief sitzen wird.

    *Achselzuck*

    Auch die werden mit Sicherheit am Badesee, auf dem Stadtfest oder dem Open Air sein, ohne dass Security oder Polizei in der Nähe ist. Dann können die gerne einen ergebnisoffenen interkulturellen Dialog auf gleicher Augenhöhe haben.

  86. #108 Sledge Hammer (15. Mai 2016 20:24)
    #106 Das_Sanfte_Lamm (15. Mai 2016 20:20)
    Das nennt man dann „Lernen durch und mit Schmerz“!
    Glaube leider nur, dass es so kommen MUSS.

    Anders wird das auch nichts.
    Man sollte zusehen, die eigenen Kinder, Frau und Freundin von diesen Gefahrenherden fernzuhalten, ansonsten sind es individuelle Entscheidungen sich dem auszusetzen.

  87. http://www.bento.de/politik/afd-wie-soll-man-mit-der-partei-von-frauke-petry-umgehen-563536/#refsponi

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Streit-in-Fluechtlingsunterkunft-im-Kreis-Verden-eskaliert

    Zwei Nächte hintereinander liefern sich Flüchtlinge heftige Schlägereien in einer Unterkunft.

    Ein 14-Jähriger liegt mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen im Krankenhaus. Die Mordkommission ermittelt.<<

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/karneval-der-kulturen-junge-frauen-auf-berliner-strassenfest-sexuell-belaestigt-14235068.html

    Als einer von ihnen dies bemerkte, habe er den Besucher aggressiv aufgefordert weiterzugehen. Dann trafen die alarmierten Polizeibeamten ein.

    Zur Nationalität der Männergruppe gab es keine Angaben.

    soso………..

  88. OT:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154837477/Neukoelln-ist-nochmal-arabischer-geworden.html

    Giffey: … Sieben arabische Großclans leben in Neukölln. Und die halten die Polizei in Atem. Mit Prostitution, Drogenhandel, Glücksspiel.

    Die Welt: Was verändert da der Zuzug von arabischen Flüchtlingen?

    Giffey: Der bietet ein neues Geschäftsmodell. Also: Sie kaufen ein Haus und vermieten es als Flüchtlingsunterkunft. Das Lageso zahlt pro Schlafplatz pro Nacht 30 Euro. Je nachdem, wie viele Matratzen Sie da vermieten pro Zimmer, ist das sehr lukrativ! Und es ist legal, also eine gute Möglichkeit für einen kriminellen Clan, um vom Dunkelfeld ins Hellfeld zu kommen.

    Die Welt: Wie gut arbeiten Sie mit den Moscheen im Kiez zusammen?

    Giffey: Ich habe mir vorgenommen, einen Großteil der Moscheen zu besuchen. Bei der letzten bekam ich schon im Voraus einen Brief: „Wir hoffen, dass die Stimmung nicht getrübt ist, weil wir Ihnen nicht die Hand geben werden.“ …

  89. #110 Das_sanfte_Lamm

    Ich gehe jeden Sommer mit meiner Tochter (8) ins Freibad. Diesen Sommer eben zusätzlich mit Pfefferspray, Ochsenziemer und Messer. Punkt!

  90. Wenn es einer Gesellschaft zu wohl geht –

    geht sie aufs Glatteis, in diesem Falle folgt die Masse der Unterbelichteten, Chaoten, Anarchisten, Schwul/Lesben- Genderkrueppel, Anhaenger der 3 Linksparteien

    der staatlich verordneten pc Einheitsmeinung und macht Laerm. Zu selbstaendigen Denken reichts nicht/

    Im Uebrigen verdankt D noch seinen Wohlstand der freien, kapitalistischen Wirtschaft sowie jenen gut Ausgebildeten, die darin taetig sind.

    All dies wird bald ein Relikt der Vergangenheit, denn der Nachwuchs geht aus, mangels Kinder in D.

    Auch hier hat Sarrazin recht – ein Volk schafft sich ab.

  91. #60 Rick_Grimes (15. Mai 2016 19:07)

    Aber keine Sorge. Deutschland geht nicht unter. Es gibt unzählige mutige Männer und Frauen, die die Ängstlichen unter uns mitretten werden. Aber ein paar mehr Mutige dürfen es ruhig noch werden.
    ################################################

    Wie recht Sie doch haben!
    Genau so erlebten es die Menschen im Osten 89! Dort war das Risiko von Repressalien am Anfang der Demonstrationen gegen die Staatsmacht auch sehr groß aber die ständig steigende Zahl der Mutigen nahm die Angst immer und immer mehr!
    Gemeinsamkeit macht stark und führt zum Erfolg!

    Repressalien

  92. #88 gegenIslam (15. Mai 2016 19:54)

    #86 Kohlenmunkpeter

    Dem stimme ich in ganzer Weise zu.
    ———————————————

    Danke. Jeder ist geboren, frei zu sein.
    Der Witz ist, das freieste Land der Erde, nämlich Deutschland, ist alles andere als frei. Freiheit ist nur da möglich, „wo Wünsche und Ängste nicht sind“.
    Dem mangelt es in Deutschland nicht.
    Deutschland ist so stolz auf seine Trennung von Staat und Religion. Religion ist deshalb so gefährlich, weil sie meist manipulativ ist. Ihr schärfstes Schwert ist die Manipulation mit Schuld und Sühne. Wer die Schuldgefühle der Menschen kontrolliert, und Ihnen Sühne- Opfer und eine bestimmte Lebensform abverlangt, hat die absolute Kontrolle. Das macht Religionen aus.
    Somit ist der Staat Deutschland nicht anders als ein Gottesstaat.
    Ein Staat, der das Machtmittel von Religion beherrscht -Schuldgefühle und Schuldzuweisung seiner Angehörigen, sowie Ablasshandel – ist ein Gottesstaat. Ist zur Religion verkommen. Siehe Scientology.
    Dieser Staat ist reif, zu zerbrechen. Welch´ ein moderiges Krebsgeschwür. Abstoßend diese stinkende Eiterbeule.

    Frau Petry, übernehmen Sie.

    ——————————

    In gleicher Haltung, wie im Joch die Stiere,

    Ging ich mit der beladnen Seel‘ einher

    So lang genehm es war dem süßen Lehrer.

    Doch als er sprach: Verlaß ihn und geh‘ weiter;

    Denn hier soll jeder, wie er’s nur vermag,

    Mit Rudern seinen Kahn und Segeln treiben –,

    Da richtet‘ ich mich völlig wieder auf,….

    Dantes Inferno

  93. @#12 Tastenspieler (15. Mai 2016 18:17)
    Auf der Facebookseite der AFD bei den Nutzerkommentaren wurde auch eine linke Tussi mal gefragt, was sie sich denn wünsche und ihr kommentar war: Anarchie.

    Einfach unfassbar wie dekadent diese Antifakids sind.
    ————————————————————————————–
    Nein die sind einfach nur dumm, jung, völlig verblödet und fernab der Realitäten. Aber egal, das werden die ersten sein die wie zb. geradin Berlin auf die Fresse kriegen. Es ist nicht schade um diese Nichtsnutze mit der großen Klappe …

  94. #100 D500 (15. Mai 2016 20:11)

    #4 Thomas116 (15. Mai 2016 18:06)

    Uff; dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen. Ich kann kein Zeichen der Hoffnung erkennen. Wann genau haben wir es vermasselt?
    _______

    sehe ich auch nicht. es wird dreckig und blutig.

    die ersten anzeichen gab es in den späten 50ern, die „existenzialisten/beatniks“. dann kam ober-opportunist kennedy mit seinem „equal“ bs, die frauenbewegung, hippies, drogen, sexwelle, legalisierung von perversitäten, etc,etc…

    aufzuhalten ist so etwas nicht, der normale weg einer dekadenten wohlstandsgesellschaft die jeden bezug zur blutigen realität verliert.
    deswegen glaube ich auch nicht mehr, dass demokratie die beste gesellschaftsform ist.

    das grösste problem ist die macht der frau in der westlichen hemisphäre.
    wie ich schon sagte: männer führen kriege, frauen vernichten zivilisationen.
    ______

    vergessen: PC’ness!

  95. #29 Orwellversteher (15. Mai 2016 18:32)

    „Die Türken (Passdeutsche wahrscheinlich) nebenan machen gerade wieder ihre Luftgewehrübungen im Garten.“

    Und ich habe seit 2 Monaten meinen Jagdschein …. nix Luftgewehr.

  96. Erinnert alles exakt an das Szenario des Romans „Von kommenden Stürmen“ (2013, von Thomas Barthelemy), Sehr beeindruckend, muss ich sagen:

    +“Inzwischen hatten sich die Völker in Afrika und Asien mit ungeheurer Geschwindigkeit vermehrt und suchten nach neuen Lebensräumen. Als Wüsten und Steppen sich ausdehnten, begannen sie zu wandern: Millionen setzten sich in einem nicht mehr abreißenden Strom in Bewegung, um zu Wasser und zu Lande in das noch reiche Europa zu gelangen. Heer-scharen von Fremden standen nun vor den Toren und begehrten Einlass, erst friedlich, später mit Gewalt. Den Europäern nützten ihre Friedensap-pelle nichts mehr, sie waren reif zum Untergang. Während die westlichen Europäer alterten und wohl auch immer weniger fruchtbar waren, begann die Landnahme neuer Völkerschaften aus den endlosen Steppen Mauretaniens, die vor jungen und hungrigen Menschen überquollen. Die Fremden veränderten schnell das Antlitz der Städte, die sich in gesichtslose, von Millionen verarmten Menschen bevölkerte Brutstätten der Gewalt verwandelten, so wie sie damals überall in den Ländern der wandernden Völker des Südens zu finden waren.

    Die Bürgerkriege verliefen in Wellen und führten zur Bildung separater Zonen und Territorien in den Städten und Stadtlandschaften. Clans errichteten regelrechte Verbrecherstaaten, Industrie und Landwirtschaft lagen danieder, ganze Regionen wurden ausgeplündert und verlassen, die staatlichen Ordnungen lösten sich auf. Mauretanier, Eurabier und Afrika-ner erklärten nun einige Territorien zu unabhängigen Gottesstaaten und Emiraten. Die Autochthonen mussten flüchten oder wurden vertrieben, andere konvertierten und lernten, unter dem neuen Gott zu leben. Die Herrscher der Union erkannten die neuen Emirate sofort an, ja, die Euro-kraten verbündeten sich sogar mit ihnen, denn ihr wahnsinniges Ziel war es, die alten Nationen Europas aufzulösen, einzuschmelzen, in eine ge-sichtslose Masse zu verwandeln. So zerfiel die Union in einen Flickentep-pich verschiedener Territorien, zwischen denen mehr oder weniger offe-ner Bürgerkrieg herrschte. Die Lage war über viele Jahre völlig unübersichtlich und Millionen von Europäern wanderten aus, während hundert-tausende streng gläubige und hoch motivierte junge Glaubenskrieger nach Europa strömten.“
    http://www.amazon.de/Von-kommenden-St%C3%BCrmen-Ein-Zukunftsroman/dp/3734781396/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1463340280&sr=1-1&keywords=von+kommenden+st%C3%BCrmen

  97. #38 Zwiedenk (15. Mai 2016 18:45)

    …..Sachsen ist ein wunderschönes Land…. Vielleicht findet von dort die schrittweise Rückeroberung statt- nichts ist unmöglich.
    ###########################################

    ….mit sehr ehrlichen und heimatverbundenen Menschen!
    Viele davon, die vor Jahren arbeitsbedingt in den Westen übersiedelt sind, kehren inzwischen in das bei „Zugereisten aus aller Welt“ nicht ganz so beliebte Sachsen zurück.
    Es ist zu hoffen, dass durch den Zuzug noch weiterer Menschen aus den westlichen Landesteilen, der vieler Orts vorhandene freie Wohnraum hoffentlich bald belegt wird und damit eine „schrittweise Rückeroberung“ von ganz allein stattfindet!

  98. #31 Rick_Grimes

    Jammert nicht! Kämpft!
    Engagiert Euch in der deutschen Opposition!
    Wer Dresden sieht; wer die Erfolge der AfD sieht; wer die unzähligen Deutschen sieht, die ihre Freizeit in Partei und anderen Verbänden für die Zukunft Deutschlands opfern der weiß:
    Die deutsche Geschichte ist noch lange nicht vorbei!

    Volle Zustimmung! Mir sind die Linken eigentlich auch egal, solange man verhindern kann, dass sie uns schaden.

  99. Schönes Entwicklungsbeispiel: Venezuela.
    Dort hat eine Horde autoritärer Sozialromantiker den unverdienten Reichtum aus Rekordölpreisen für Brot, Spiele und Kokolores verschwendet, so dass jetzt bei gedritteltem Ölpreis außer Korruption und 100% Inflation nichts mehr übrig ist.
    Merkel ist nicht Chavez, aber auch sie verschwendet den von ihr nicht verdienten Wohlstand des Landes für Wahnsinssprojekte wie Energiewende, Griecheneuro und illegale Masseneinwanderung. Es wird auch hier der Tag kommen, an dem wir alle dafür bezahlen müssen: mit Inflation, Grundrente und noch höheren Steuern. Und die Propagandamaschine wird umso lauter über „Gerechtigkeit“ und „Solidarität“ schwadronieren.

  100. Apropos Opfer, nicht jedes Opfer ist völlig wehrlos, wenn es von einer Gruppe Verbrecher angefallen wird:

    Fünf Verletzte bei nächtlicher Messerstecherei im SeeparkFreiburg

    Im Freiburger Seepark gab es in der Nacht eine Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe und einer Einzelperson. Dabei zog mindestens einer der Beteiligten ein Messer. Die näheren Umstände sind noch unklar.

    In der Nacht auf Pfingstsonntag kam es gegen ein Uhr auf der Südseite des Seeparks in Freiburg zu einer Auseinandersetzung, bei der mehrere Personen verletzt wurden.

    Nach derzeitigem Kenntnisstand gerieten eine vierköpfige Personengruppe und ein Mann, der nach erster Einschätzung allein unterwegs war, aus bislang nicht geklärten Gründen in Streit. Dieser eskalierte so, dass auch ein Messer zum Einsatz kam.

    Mindestens zwei Personen schwer verletzt

    Bei Eintreffen der Polizei wurden fünf Personen vor Ort bzw. im näheren Umfeld verletzt angetroffen und mussten ärztlich versorgt werden. Nach BZ-Informationen wurden davon mindestens zwei Menschen schwer verletzt. Nähere Informationen konnte die Polizei noch nicht machen.

    Von wem die Streitigkeit ausging und warum es zum Streit kam, ist laut Polizei noch nicht geklärt. Die Ermittlungen dauern an.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/fuenf-verletzte-bei-naechtlicher-messerstecherei-im-seepark

    Nähere Informationen könnte die Polizei bestimmt machen, tut sie aus politisch korrekten Gründen aber nicht, da die Täter garantiert keine Deutsche sind, sondern Asylanten, Türken, Neger, oder andere Ausländer…

  101. @#31 Rick_Grimes:

    „Jammert nicht! Kämpft!
    Engagiert Euch in der deutschen Opposition!
    Wer Dresden sieht; wer die Erfolge der AfD sieht; wer die unzähligen Deutschen sieht, die ihre Freizeit in Partei und anderen Verbänden für die Zukunft Deutschlands opfern der weiß:
    Die deutsche Geschichte ist noch lange nicht vorbei!“

    Bravo ! So rettet man das Abendland !

  102. @#31 Rick_Grimes:

    „Jammert nicht! Kämpft!
    Engagiert Euch in der deutschen Opposition!
    Wer Dresden sieht; wer die Erfolge der AfD sieht; wer die unzähligen Deutschen sieht, die ihre Freizeit in Partei und anderen Verbänden für die Zukunft Deutschlands opfern der weiß:

    Die deutsche Geschichte ist noch lange nicht vorbei!“

    Bravo ! So rettet man das Abendland !

    NATÜRLICH kämpfe ich, was denn sonst?

  103. #125 SaXxonia (15. Mai 2016 21:29)

    #38 Zwiedenk (15. Mai 2016 18:45)

    …..Sachsen ist ein wunderschönes Land…. Vielleicht findet von dort die schrittweise Rückeroberung statt- nichts ist unmöglich.
    ————–
    Sagen wir mal so: In den neuen Bundesländer ist nur eine Generation mit dem 68-er Gedankengut vor die Hunde gegangen. Im Westen sind es schon 2 Generationen. Bricht dieses System zusammen gibt es nur 2 Möglichkeiten: Anarchie oder brutale Diktatur. Bitte nicht verwechseln mit DDR Diktatur oder anderen Diktaturen im Ex Ostblock. Diese Diktaturen sofern man sich nicht mit dem Staat anlegte, war sagen wir mal so, angenehm überlebensfähig ohne Wohlstand( bis auf die Stadtbevölkerung in Rumänien wo ab 1986 die Lage in den Städten sich dramatisch mit der Versorgung zuspitzte, jedoch nicht auf den Dörfer was Nahrungsmittel belangt). Der Staat tat so als würde er zahlen und die Arbeiter taten so als würden sie arbeiten. Bei einer jetzigen Diktatur würden wir voll mit einer feudalistischen Diktatur Bekannschaft machen ähnlich wie Bangladesch oder ähnliche Länder in dieser Region.

  104. bei Anarchie würden wir ähnliche Zustände wie in Somalia bekommen. Beide Zukunftserwartungen sind katastrophal. Nur ein gesunder Menschenverstand wo ältere Leute das Heft in die Hand nehmen müssten, könnten uns noch vor schlimmerem bewahren.

  105. Der linken Mischpoke muss der Stuhl vor die Tür gesetzt werden. Als erstes muss denen die Faulheitserlaubnis genommen werden. Kein Bafög, kein H4 nichts! Dieses Pack muss arbeiten, so wie jeder andere Bürger auch. Wer linksterroristische Gewalt ausübt, darf nicht unter 15 Jahre Arbeitslager bekommen. Am besten wir mieten russische Arbeitslager (Hotspots) an und schicken die linke Mischpoke nach Sibieren.

  106. Selbst bei der AfD merkt man es. Frau Petry die Jüngere hat nicht das Fingerspitzengefühl eines Gaulands dem Älteren.

  107. Also, ich schätze ja PI und bin mir bewußt, daß man hier manchmal übertreibt und zuspitzt. Das kann jeder rausfiltern.

    Aber was ist an dem obigen Szenario jetzt wirklich realistisch? Wir leben in einer Demokratie. Schon jetzt kriegen die angepaßten Politiker und Medien Feuer unterm Hintern.

    Die Demokratie, die Dynamik der Wahrheit funktioniert – wenn auch langsam und schmerzhaft.

    Und man darf nicht vergessen, daß nicht jeder Moslem ein rückständiger kultureller Autist ist. Die Zahl der aufgeklärten und säkularen Moslems wird sich erhöhen, die Zahl der aufgeklärten Deutschen auch.

    Natürlich ist die jetzige Epoche kein Zuckerschmaus. Aber die positiven Tendenzen sind doch trotz allem sichtbar. Auch mich ärgert die grenzenlose Dummheit der Gutmenschen.

    Letztlich wird aber das tatsächlich Gute im Menschen siegen. 🙂

  108. #134 fozibaer (15. Mai 2016 23:41)

    Nur ein gesunder Menschenverstand wo ältere Leute das Heft in die Hand nehmen müssten, könnten uns noch vor schlimmerem bewahren.
    …..Frau Petry die Jüngere hat nicht das Fingerspitzengefühl eines Gaulands dem Älteren.
    ###############################################

    So ist es, ältere Menschen sollten von den jüngeren einer Gesellschaft nicht nur als belastender Aspekt gesehen werden sondern
    auch als segensreich in schwierigen Zeiten!
    Der körperliche Zustand im Alter allein, bestimmt nicht das SEIN!
    Altersweisheit kann man dann nur haben,
    wenn vorhanden eine gewisse Zahl an Jahren!

  109. #135 lügen-presse (16. Mai 2016 00:45)

    Die Zahl der aufgeklärten und säkularen Moslems wird sich erhöhen,……………………
    ###########################################

    Sind Sie sich sicher, dass die Menschen,
    die in der letzten Zeit aus Ländern mit genau dieser IDEOLOGIE zu uns kamen und noch kommen werden, dies genau so sehen wie beschrieben?

  110. #137 Saxonia

    Das ist sicherlich ein hartes Brot. Ich will hier nichts verharmlosen.

    Aber: Neulich im Radio von einer relativ liberalen Flüchtlingsfamilie aus Afghanistan gehört, die in einem Berliner Hotel untergekommen ist. Das kleine Mädchen kann angstfrei hier Skateboard fahren (was es auch zuhause schon gerne tat), ohne von irgendwelchen Taliban bedroht zu werden.

    Ich persönlich freue mich für dieses Mädchen.

    Es gibt eben auch diesen Teil der Wahrheit. Auch wenn er klein ist.

    Mit meinen Ausführungen meinte ich eher hier lebende Moslems. Und ich denke da auch an die vielen Mädchen, die versuchen hier in Deutschland auszubrechen aus den destruktiven Traditionen.

    Auch Moslems sind Menschen, der Weg ist zäh und schwierig, aber auch der Islam wird langfristig eine Aufklärung durchlaufen. Ich bin mir aber bewußt, daß dieser Weg für diese Religion besonders schwierig ist. Auf nähere Umstände will ich hier mal nicht eingehen. 🙂

    Der Punkt: Eine Umkehr ist immer möglich. Und es gibt Beispiele dafür.

    Man sollte nicht schwarzmalen, sondern anerkennen, daß jeder Mensch prinzipiell zur Wahrheit fähig ist – auch ein Moslem, auch der dümmste Gutmensch.

    Stell‘ dir vor, aus allen Musels werden Akif Pirinccis. 🙂

  111. Rottach-Egern: Helfer im Freibad – F´linge bekommen Traumjob für den Sommer

    Rottach-Egern hat aktuell die größte Unterkunft für Asylbewerber im Tegernseer Tal. Die Bewohner brauchen Beschäftigung, deshalb sind jetzt lokale Unternehmen gefragt. Zwei Flüchtlinge dürfen sich über einen richtigen Traumjob für den Sommer freuen.
    (…)
    Auch die Gemeinde selbst profitiert von den neuen Hilfskräften. Im Schwimmbad seien in diesem Jahr einige Arbeiter durch Krankheit oder Verletzung kurzfristig ausgefallen, erklärt Köck. Deshalb dürfen im Sommer zwei Asylbewerber im Freibad helfen. Klaus Bickel, Betriebsleiter im Freibad, ist positiv gestimmt: „Ich bin eigentlich ganz zuversichtlich, dass das klappt.“ Eingesetzt werden sollen sie bei der Liegenausgabe und bei der Reinigung von Wiese und Strand. Das müsse man eben erst mal ein bisschen ausprobieren. (…)

    http://tegernseerstimme.de/traumjob-fuer-asylbewerber/209587.html

  112. # 75 Athenagoras:

    „Toleranz ist die letzte Tugend einer sich aufgebenden Gesellschaft!“
    (ich weiß den Autor nicht mehr, aber es könnte Kant sein)

    Der Satz wird allgemein Aristoteles zugeschrieben und zwar in dieser Fassung:

    “Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft”.

    Die Zuschreibung ist aber unsicher, da Aristoteles keinen modernen Gesellschaftsbegriff gekannt haben kann. Er lebte übrigens 500 Jahre vor Athenagoras.

  113. #70 Lichterkette (15. Mai 2016 19:21)

    Den Tag X wird es nicht geben. Jede Familie wird ihren eigenen Tag X erleben. Und viele haben diesen Tag schon erlebt.

    ———

    Treffend gesagt. Und etlichen davon wird es trotzdem nicht gelingen eine Akkommodation ihrer Sichtweisen und kognitiven Denkstrukturen durchzuführen.

  114. #103 deruyter (15. Mai 2016 20:11)

    OT

    (…)

    Diesmal hatte auch Australien am ESC teilgenommen. Das lässt hoffen, daß in Kürze auch die USA und Kanada am ESC teilnehmen.

    ——–

    Ich habe keinen Fernseher mehr und bekomme den Mist zum Glück nicht mit – vielleicht erscheint es mir auch deswegen nur skurril, dass Australien am EUROvision Song Contest teilnimmt.
    Der Duft der Globalisierung – so einen Schwachsinn will man uns für normal erklären.

  115. #102 D500 (15. Mai 2016 20:11)

    #4 Thomas116 (15. Mai 2016 18:06)

    das grösste problem ist die macht der frau in der westlichen hemisphäre.
    wie ich schon sagte: männer führen kriege, frauen vernichten zivilisationen.

    ———-

    Klaro, lass‘ doch da mal lieber den Gabriel, den Ramelow oder den Hofreiter dran. Die werden es sicherlich besser machen als FRAU Petry. Immer so ein Übel mit den doofen Weibern… 😉

  116. Auch Ihr werdet Euer selbstfabriziertes Desaster ausbaden müssen, auch Ihr werdet Euch nicht so ohne weiteres aus der Verantwortung stehlen, auch Ihr werdet all die Missstände und ein marodes Land ertragen müssen, das sich noch viel schlimmer gestalten wird, als es so mancher jetzt noch erahnen kann.
    ————————

    Das glaube ich ganz und gar nicht.

    Dieses Pack, das sind die ersten, die sich den neuen Herren unterwerfen und anpassen.

    Wie die SED-ler nach 1989, die man als Wendehälse bezeichnet.

  117. Die Linke benützt den Islam, um die BRD zu beerdigen. Muslime benützen die Linke in gleicher Absicht. Bereits am offenen Grab der BRD werden die ersten Linken dort hineingestoßen. Die anderen folgen.
    So wie der Thälmann den Hitler im Kampf gegen die Republik benutzte und wie der Herrenreiter von Papen glaubte den Hitler benutzen zu könnenden, so wird die Linke ihren Lohn erhalten.

    Ein anderes Szenario ist inzwischen wahrscheinlicher: Europa verdampft in einem dritten Weltkrieg. Mrs. Clinton bedeutet Krieg.

  118. #151 Mortran (16. Mai 2016 12:47)

    Zumindest wird uns der Islam das Ende der unsäglichen Political Correctness bringen.
    ………………
    Dann haben wir halt islamisch korrekt, das ist doch keine Verbesserung!

  119. “Eine große Anzahl Moslems entscheidet sich aus eigenem, freiem Willen, in Parallelgesellschaften zu leben, wo sie ihre Muttersprache sprechen, ausländische Fernsehsender sehen, die Gesellschaft, in die sie gezogen sind, verachten und sich Ehepartner aus ihren eigenen Ländern holen. Der einzige Kontakt, den sie mit Einheimischen haben, findet auf dem Sozialamt statt.”

  120. #138 lügen-presse (16. Mai 2016 01:43)
    Das ist sicherlich ein hartes Brot.
    Ich will hier nichts verharmlosen.
    Der Punkt: Eine Umkehr ist immer möglich. Und es gibt Beispiele dafür.
    #############################################

    Da haben Sie wirklich und wahrhaftig den Nagel auf den Kopf getroffen!!
    Die von Ihnen angesprochene „UMKEHR“ gibt es,
    leider geht sie eben in den meisten Fällen in die falsche Richtung, wie es zur Zeit in der Türkei unter einem Despoten Erdowahn und seinen Glaubensgenossen deutlich erkennbar ist!!!
    Sicherlich hat sich Mustafa Kemal Pascha auch als Atatürk bekannt, Begründer der Republik Türkei und von 1923 bis 1938 erster Präsident nach dem Ersten Weltkrieg,
    nicht erst einmal fassungslos im Grab herumgedreht, wie seine Vorstellung über eine aus dem Osmanischen Reich hervorgehende moderne Republik inzwischen von verbohrten Ideologen ins Gegenteil gelenkt wurde!
    Auch in Syrien gab es über viele Jahre eine sehr moderate Gesellschaftsform, wo unzählige Glaubensgemeinschaften friedlich nebeneinander
    lebten!
    Auch dort hat es eine UMKEHR ins Mittelalter fast geschafft, alles lebenswerte zu vernichten!
    Schauen Sie doch nach Afghanistan in den 60-er
    Jahren. Frauen ohne Burka, Mädchen ohne Kopftuch fuhren im Bus ohne von Männern dafür geächtet zu werden.
    Die IDEOLOGIE des Islam hat es auch dort geschafft eine UMKEHR ins Mittelalter zu bewirken.

    Insofern stimme ich mit Ihrer Aussage überein:
    „Es gibt eben auch diesen Teil der Wahrheit. Auch wenn er klein ist.“

    #147 0Slm2012 (16. Mai 2016 10:10)

  121. Seit es die linken Volksverräter gibt, seit bammelig 150 Jahren, seien sie nun rote Linke, braune Linke oder grüne Linke:
    Niemals haben sie Deutschland aufgebaut! Immer haben sie das, was fleißige Bürger errichtet haben, umgerissen, zerstört oder an Fremde verschenkt!! Nun wo sie anfangen, sogar unsere Heimat zu verschenken, ist Schluss mit Lustig!
    Michel hat gemerkt, dass er bald nicht einmal mehr in seinem eigenen Bett schlafen wird!
    Die Linken waren wegen ihres Egoismus am Ende immer die Verlierer. Aber Michel will nicht mehr wegen der Dummheit der Linken zu den Verlierern gehören!!!

  122. @ #153 Ramon Castro (16. Mai 2016 13:40)

    Die Linke aller Richtungen beklagt seit den 70er Jahren unentwegt eine „Atomisierung der Gesellschaft“ durch den bösen Kapitalismus mit seiner „Entfremdung“, seinen kulturellen „Ablenkungen“, seiner Arbeitsteilung und seinem „Individualismus“.

    Aber mit dem Konzept der selbstzerstörerischen multikulturellen Gesellschaft, das übrigens weite Bereiche der mehr und mehr „links tickenden“ Wirtschaft teilen, forciert auch und gerade die Linke, extremistische wie liberale, eine Atomisierung:

    “Eine große Anzahl Moslems entscheidet sich aus eigenem, freiem Willen, in Parallelgesellschaften zu leben, wo sie ihre Muttersprache sprechen, ausländische Fernsehsender sehen, die Gesellschaft, in die sie gezogen sind, verachten und sich Ehepartner aus ihren eigenen Ländern holen. Der einzige Kontakt, den sie mit Einheimischen haben, findet auf dem Sozialamt statt.”

    Diser Sachverhalt wird durch Ihr Zitat – weiß nur gerade nicht von wem -, treffend zum Ausdruck gebracht.
    Und genau das wird nämlich von den Linken goutiert, während sie die Stamm(tisch)bevölkerung, die den Wahnsinn erwirtschaften und zusehen muss, wie unser Land vor die Hunde geht, abgrundtief hasst!

  123. Ich nur immer wieder sagen: Es gäbe nur noch eine Möglichkeit zu überleben. Der Anschluß an Rußland. Russisches Militär müßte intervenieren, falls Rußland überhaupt über solche Kapazitäten verfügt.
    Aber auch da dürften wir zerrieben werden. Denn dann haben die USA eventuell Krieg auf europäischem Boden. Also es gibt keine Chance mehr. Inter ist der totale Untergang ja auch nicht mehr zu stoppen. Einzige Möglichkeit wäre Merkels Sturz. Aber welche Wirren wird das nach sich ziehen? Wenn man auf eine Militärregierung setzen könnte, wär noch was zu machen. Aber starke Generäle gibt es auch nicht. Es ist nur die´Frage de Zeitpunkts, an dem die Endphase beginnt.

Comments are closed.