studio-2Am Freitag Abend lief im WDR von 22:20 bis 23:30 Uhr die Sendung Ihre Meinung – Ist der Islam gefährlich? Moderatorin Bettina Böttinger befragte dazu das Studiopublikum, und es kamen kontroverse Antworten. Entlarvend war der Auftritt des Verfassungsschutzpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Burkhard Freier (2.v.l.), der den Islam schon beinahe krampfhaft zu verharmlosen versuchte. Der Islamwissenschaftler Dr. Abdel-Hakim Ourghi widersprach ihm energisch und stellte unmissverständlich klar, dass Gewalt absolut mit dem Islam zu tun habe. Ein weiteres Highlight der 70-minütigen Talksendung war ein Belgier, der über den Brüsseler Stadtteil Molenbeek berichtete, in dem sich die Islam-Terroristen drei Monate lang bequem verstecken konnten – gedeckt von der moslemischen Bevölkerung.

(Von Michael Stürzenberger)

Aus dem Ankündigungstext der WDR-Sendung:

In der dritten Ausgabe von „Ihre Meinung“ geht es um die Frage: „Ist der Islam gefährlich“? Zwei Drittel der Deutschen befürchten derzeit einen islamistischen Terroranschlag hierzulande. Wie gehen die Zuschauerinnen und Zuschauer mit dieser Angst um? Fühlen sie sich durch Politik und Staat gut vor islamistischen Gewalttätern geschützt? Viele Muslime sind vor diesen Fanatikern aus ihren Heimatländern zu uns nach Deutschland geflohen. Gleichzeitig beunruhigen die muslimischen Flüchtlinge aber viele Menschen. Die Hälfte der Deutschen befürchtet, dass der Einfluss des Islam bei uns zu groß wird. Viele fühlen sich von den etablierten Parteien mit ihren Sorgen nicht vertreten. Was für ein Islam gehört zu Deutschland? Über diese und andere Themen will Bettina Böttinger mit ihrem Publikum diskutieren.

studio

Neben vielen anwesenden Bürgern, die über das Thema leidenschaftlich diskutierten, war Burkhard Freier, der Verfassungsschutzpräsidenten von Nordrhein-Westfalens, einer der wenigen Amtsträger im Studio. Er phantasierte völlig faktenbefreit, dass IS, Terror und Salafismus nichts mit dem Islam zu tun hätten:

Dem widersprach der Islamwissenschaftler Dr. Abdel-Hakim Ourghi energisch: Gewalt habe absolut mit dem Islam zu tun. Außerdem sieht er die Rolle der islamischen Verbände wie DITIB und dem Zentralrat der Moslems in Deutschland sehr kritisch, denn sie würden einen streng konservativen Islam vertreten:

Ein Belgier sprach über den Brüsseler Stadtteil Molenbeek, in dem sich islamische Terroristen drei Monate verstecken konnten, ohne dass sie ein Moslem der Polizei gemeldet hätte. Ein ganzer Stadtteil, 200.000 Menschen, habe geschwiegen. Er sagt, dass die Ursache für die Gewalt und den Terror ein Wort habe: Islam..

In der Sendung war auch eine Reportage über ein Theaterstück zu sehen, in dem sich der Salafisten-Aussteiger Dominic Musa Schmitz selber spielt:

Hier die gesamte Sendung, die sich anzusehen lohnt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

145 KOMMENTARE

  1. Moderatorin Bettina Böttinger sind die Ausführungen von Abdel-Hakim Ourghi unangenehm. Passen sie doch nicht zu den verharmlosenden Äußerungen von Burkhard Freier.
    Trotzdem, das Blatt beginnt sich zu wenden! Es wird aber auch Zeit.

  2. Ich habe es gesehen, dieser Verfassungsschutzpräsident von Nordrhein-Westfalen, Burkhard Freier, was ist das denn nur für ein Hampelmann. „wir haben die Salafisten-Scene und die IS Rückkehrer unter Beobachtung“ Wie lächerlich so einen Müll zu erzählen. Das einzige was der kann ist Facebook zu zensieren, für etwas schwierigere Arbeiten taugt diese Lachfigur nicht.

    Wenn später wieder Terror in Europa ausgeführt, und aus Deutschland organisiert wurde, weitere Opfer zum Genuss des Mohameds aus Arabien zu beklagen sind, dann wird der Verfassungsschutz erklären: dass keine Anzeichen zuvor bekannt waren und man beobachte doch den Terror mit der Lupe, nur gab es keine Hinweise die aus dieser Richtung zu vermuten und erkannt wurden.

    Dieser Typ weiß nichts, aber schon gar nichts, und bestimmt nichts über die Soldaten des Islam.

  3. Belgien ist ein gutes Beispiel dafuer, dass sogenannte moderate Muslime sich ultimativ Allah unterwerfen und zur Zerstoerung Europas beitragen. Islam ist nicht moderat.

  4. Naja, jeder der Sendung gesehen hat, dem sollte aufgefallen sein, wie groß der „Druck im Kessel“ in der Bevölkerung mittlerweile ist. Vielleicht möchter der ÖR den Druck mit solchen Sendungen etwas abmildern – das wird nicht mehr gelingen. Die Bevölkerung ist klüger als mancher Politiker glaubt.
    Übrigens, beim Verfassungsschutzpräsidenten von Nordrhein-Westfalens, Burkhard Freier, wurde mehr geraunt und opponiert. Der Beifall blieb aus. Ja, die Dinge kommen in Bewegung. Und das ist gut so.

  5. Wikipedia: „Freier ist SPD-Mitglied.“ Das qualifiziert den Mann für sein Pöstchen.

  6. Eine Sendung, die Hoffnung macht.

    Was wäre hier wohl los, wenn das Publikum einen repräsentativen Durchschnitt der Bevölkerung darstellen würde.

  7. Interessant, dass die stärksten Islamkritiker immer aus denjenigen Ländern kommen, wo man/frau den Islam in seiner „schönsten“ (brutalsten) Form erleben kann.
    Der sogenannte Verfassungsschutzpräsident ist natürlich noch ein Relikt seiner Zeit. Er wurde im wunderbar sorglosen Westen von Westdeutschland sozialisiert und glaubt, die Zeit ist seit 1980 stehengeblieben, weil er in seinem Luxus-Stadtviertel weder Moschee noch Burka sieht. So ein Depp.

  8. Der ISLAM ist nicht nur „gefährlich“, sondern für eine Zivilisation tödlich!
    Siehe hier:

    Der Verdächtige soll sogar öfter auf das Mädchen aufgepasst haben. Ein 32-Jähriger ist in Salzburg in Untersuchungshaft genommen worden, weil er ein vierjähriges Mädchen im Flachgau von Herbst 2015 bis März 2016 mehrmals sexuell missbraucht haben soll. Die Eltern hatten Anzeige gegen den Mann erstattet. Der Beschuldigte zeigte sich in seiner Einvernahme nicht geständig. Syrer soll Babysitter gewesen sein Bei dem Verdächtigen handelt es sich laut Polizei um einen Asylwerber. Der Syrer habe das Vertrauen der Familie des Mädchens gewonnen. Er sei zur Kinderbetreuung herangezogen worden, berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg am Montag in einer Aussendung.
    Der 32-Jährige hielt sich den Ermittlungen zufolge oftmals ohne die Eltern der Vierjährigen im Haus auf. So habe sich die Möglichkeit zum Missbrauch ergeben, hieß es seitens der Polizei.
    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Fluechtling-soll-4-Jaehrige-mehrfach-vergewaltigt-haben/234962913

  9. „.. hat nichts mit dem Islam zu tun“ und das Publikum klatscht.

    Also eine typische Situation, wenn Volksverräter einer dünkelnd verblödeten Masse beiwohnen.

    Und in Wirklichkeit:

    – ohne Islam
    – keine abartigen Mordbanden aus dem Mittelalter,
    – die im Namen ihre verquasten Gottes,
    – unsere Gesellschaft gewaltsam übernehmen wollen.

  10. Jetzt verstehe ich warum die Sylvester-Feier möglich war … denke ich an die unwissenden Antworten von Verfassungsschutzpräsident Freier…!
    Er sollte sich mit dem heiligen Koran beschäftigen…!
    Sure 4 Vers 34 Freibrief zum Schlagen von Frauen; Sure 8 Vers 17 Freibrief zum Massen-Mord…usw… usw..
    Der Rummel um „Salafismus“. Manipulation?
    https://youtu.be/5wwhHu2ojLk?

  11. Ich habe mir mal gestern Abend kurz mal angehört was harmlse friedliche Deutsche (Frauen)so zu sagen hatten. Ich habe nur gedacht: die sitzen da noch so friedlich und wissen nicht, dass sie alle längst verloren sind. Zwar geht es um alles oder nichts, aber intern ist nichts zu gewinnen. Wer soll denn den gewalttätigen Horden noch etwas entgegensetzen? Ohne gewaltige militärische Intervention.

  12. Verfassungsschutzpräsident????
    erinnert mich an NSU..
    überall sind diese Verfassungsorgane Mittäter…warum auch bei ggf.den Islamisten?

    Man höre den Verfassungspräsidenten,der Täter und vielleicht eigene Mitwirkung wieder einmal verharmlost !!!

  13. #9 nichtG (14. Mai 2016 00:07)

    Jetzt verstehe ich warum die Sylvester-Feier möglich war … denke ich an die unwissenden Antworten von Verfassungsschutzpräsident Freier…!
    Er sollte sich mit dem heiligen Koran beschäftigen…!

    —————

    Das Problem ist, die glauben alle dass es sich beim Koran für die Moslems wie mit der Bibel für die Christen verhält. Die glauben, das ist ein Buch, in dem steht irgendwas drin und das interessiert eigentlich keinen.

    Die haben komplett vergessen, dass wir 200 Jahre Aufklärung haben. Die Mosleme nicht. Die glauben das was in dem Buch steht und sehen das als ihren Befehl.

  14. #10 lisa (14. Mai 2016 00:16)

    Verfassungsschutzpräsident????

    ——————-

    Das muss wohl ein Witz sein.
    Deutschland hat doch keine Verfassung, sondern ein Grundgesetz.

    Überhaupt haben nur zwei Länder auf der Welt keine Verfassung. Deutschland… und Afghanistan.

  15. Schön das Pi das noch aufnimmt und vor allem sehr gut das Ihr einzelne Sequenzen hervorhebt 🙂

    Ich fand gestern bei der Sendung eines Interessant.
    Die Islamkritik war von Anfang bis Ende sachlich ausgeführt.
    VonnAnfang an beklatscht wie auch noch ein höflicher Aplaus für die Kopftuchdamen.
    Irgendwie hatte ich das Gefühl das die Leute erstaunt waren offen Ihre Meinung sagen zu dürfen ohne das unterbrochen wurde.,Ohne das Wiedersprochen wurde. Das auf einmal rechts und links Menschen saßen die genauso dachten und das man sich nicht verstecken musste. Daher wurde die Kritik im Laufe der. Sendung immer stärker.,Der Applaus nahm zu währen der für die Kopftuchdamen und Gutmenschen verstummte und sogar in Buh rufen und Aufruhr Endete als die Kopftuchtante ziemlich zum Schluss alles schön reden wollte. Einige im Puplikum wurden richtig Euphorisch.

    Für die Gutmenschen eine komplett neue Erfahrung. Sonst würde in solchen Sendungen immer eine selbstbeweihräucherung durchgeführt., Gestern gab es Lack ohne Ende.

  16. #5 Pinneberg (14. Mai 2016 00:00)

    Wikipedia: „Freier ist SPD-Mitglied.“ Das qualifiziert den Mann für sein Pöstchen.
    ——————————————————
    In NRW ist JEDER UND ALLES SPD-Mitglied, auch die Ungeborenen und jene, die vor Beginn der SPD lebten, der Wind und das Wasser, der Nord, der Rhein, der West und die Buchstaben F A L (wie alle Buchstaben übrigens), selbstverständlich auch Gott und der Teufel. Sogar die Feinde der SPD sind noch Mitglieder, das ist kein Witz.

  17. Ach so, aber ich fand den Titel super. „Ist der Ilam gefährlich“ ist doch eine Aussage im Gegensatz zu: „Gehört der Islam zu Deutschland“. Komisch dass ich nicht drauf gekommen bin, obwohl ich in Komemntaren die Formulierung vorweggenommen habe.

    Aber ich hab sie nicht so ausgesprochen. Statt der Islam gehört nicht zu Deutschland muß im Programm stehen: „Der Islam ist gefährlich“. Aber ich meine si hatte ich das zumindest indirekt kommentiert.

    Mit dem Slogan: „Der Islam ist gefährlich“ sollte Petry zu Mazyek gegehn. Bloß wie soll man ihr das noch stecken?

  18. Die WDR-Sendereihe „Ihre Meinung“ ist ein kleiner Lichtblick am dunklen Fernsehhimmel.
    Bei Plasberg, Illner, Will und Maischberger finden meist tribunalartige Gesprächsrunden statt, die den Patrioten in die Enge treiben sollen.
    Bettina Böttinger macht es relativ souverän. Wenn sie auch Passagen aus E-Mails unterschlägt, die nicht ins Konzept passen.
    Vereinzelte Teilnehmer scheinen von der Regie eingeschleust zu sein. Auffällig, daß mehrmals gegen die AfD argumentiert wurde, obwohl es garnicht Thema des Abends war.
    Jedenfalls ist die Sendung ein guter Anfang. Mal schauen, wie lange sich das Format hält.

  19. Bitte helft mir!
    Var ca. 2 Wochen ist der einzige Fickling von der Kölner Domplatte verurteilt worden. Aber nicht, weil er das „Gelöt“ einer Deutschen Frau befummelt hat, sondern nur, weil er dieser das Smartfone geklaut hat. (Das Opfer konnte den Täter nicht eindeutig identifizieren).
    Neben dem Diebstahl wurde der Täter auch wegen illegalem Eintritt in die BRD verurteilt, so meine Erinnerung an die Ausführungen der Tagesschau.
    War dieser der einzige, der das Hoheitsgebiet eines der Testgebiete der Siegermächte ungefragt betreten hat?

  20. geht’s noch naiver als dieser freier???? selten so etwas dummes gehört. jajaja, die soziale wärme fehlt (D ist schuld). ach, wie traurig und herzergreifend! deswegen gehen diese zarten seelchen zum is um köpfe abzuschneiden, ein altbekanntes mittel um verständnis, hilfe und zuneigung zu erlangen.
    dieses problem ist ja auch von anderen eingewanderten kulturen bekannt. nicht?

  21. Die Frau neben der Moderatorin sieht aus wie Mama Merkels Tochter…

    Spaß beiseite – erst wenn das öffentliche Fernsehen die öffentliche Meinung aufnimmt ist es wieder ein öffentliches, und nicht ein Regierungs- oder Parteien-Fernsehen.

    Das es Religionen mit Rückstand bezüglich Aufklärung und Reformation gibt, wurde als Thema schon im Gymnasium vor 40 Jahren irgendwo erkannt und als Vergleichsaufgabe für Referate gehabt. Da hat´s keine Sau interessiert.

    Entsetzlich in welche Naivität und Bildungsferne promovierte Juristen und Regierungsvertreter in der Sache verfallen.

    Bildungsnotstand in der Regierung und auch bei den eingeladenen „Fachkräften“ – soweit sie ein sinnvolles Leben hier in Deutschland außerhalb von Telefonläden und Hartz 4 Schalter finden …

  22. Eine solche Diskussion wäre 2010 nicht denkbar gewesen, oder wäre mit der Nazikeule gleich erschlagen worden.

  23. Ach ja eins noch der Wind dreht sich massiv.
    Ich bin in einem Forum Aktiv das sich im weitesten Sinne mit Geldanlagen beschäftigt.dort werden auch gesellschaftliche Themen Diskutiert.
    Vor einem Jahr bin ich mit einigen Usern heftig zusammengeraten als ich immer und immer wieder die Flüchtlingspolitik sowie den Islam ins Spiel brachte.
    Einige sind mich ganz schön angegangen was letztendlich zu einer zeitlich begrenzten Sperre für mich sorgte.
    Aktuell King es da wieder Diskussionen in 2 verschiedenen Bereichen.
    Auch dort bringe ich immer wieder den Islam, Flüchtlinge Kosten,mGewalt etc ins Spiel.
    Auf einmal ist der Großteil des Forums hinter mir . Interessanterweise auch welche mit denen ich vor einem Jahr noch zusammen gerasselt bin.

    Einige gibt es da natürlich noch die alles verharmlosen , nichts wahr haben wollen und die Ausländerhasser Keule schwingen. Interessanterweise sind schnell welche da die das aufs schärfste verurteilen und klar stellen das Flüchtlings oder Islamkritik nichts mit Ausländerhass zu tun haben.

    Dort werden die Gutmenschen und linken Traumweltler Mitlerweile in die Ecke gedrängt .

    Auch hier wachen immer mehr auf und mischen mit.

    Immer mehr kommen hervor und merken das die mit Ihrer Abneigung nicht alleine sind. Mit Sicherheit ein befreiendes Gefühl
    Die AFD hat das Thema hoffähig gemacht.
    Pi , Pegida und andere haben den Boden bereitet das nun die AFD das ansprechen kann

  24. Im Kampfbuch der Musels steht auch geschrieben, dass sie lügen müssen bis sie in der Mehrheit sind! ISAFER hat nachgelesen!!!

  25. #13 katharer

    Vielleicht rollen jetzt im WDR Köpfe (natürlich im übertragenen Sinne, nicht physisch). Sicherheitshalber habe ich die Sendung schon mal aus der Mediathek abgespeichert.

  26. Ich fand auch den Herrn mit Migrationshintergrund gut, der sagte: „Deutschland ist doch keine Bank!“ – nachdem er sich über nicht integrationswillige Wirtschaftsmigranten ausgelassen hatte.
    Der war richtig hochtourig sauer und bekam zum Schluss noch einmal ein Stabmikro, gehört hat man ihn aber nur so halb…

  27. Schätze dieses TV-Konzept ähnlich ein wie: #4 Tantale ibis   (13. Mai 2016 23:58)  

    >>> Eine süß vergiftete, mediale Psychotherapie für´s Volk, daß auf einmal sagen darf, was ihm am Herzen liegt, ohne daß nur ein Problem im Sinne desselben gelöst werden darf resp. wird.<<<

  28. Bei Bettina werden Meinungen verkündet!
    Die Tötungsbefehle im Koran sind aber keine Meinungen. Es sind Anweisungen für Mord, Totschlag und Verstümmelung, haben die Musels ISAFER gelehrt!!!

  29. #23 KDL (14. Mai 2016 00:37)
    #13 katharer

    Vielleicht rollen jetzt im WDR Köpfe (natürlich im übertragenen Sinne, nicht physisch). Sicherheitshalber habe ich die Sendung schon mal aus der Mediathek abgespeichert.

    Find ich gut das du das speicherst.

    Köpfe werden da nicht rollen.
    Bin mir aber sicher das dort einige absolut Überrascht waren über die Heftigkeit und Masse der Kritiker.

    Böttiger sagte von Anfang an das es heftige Meinungen geben werde.
    Das es so endete , damit hat selbst Sie nicht gerechnet.
    Schön auf alle Fälle war der Umstand das Sie das nicht unterbunden hat.

    Der Wind dreht sich selbstbÖzdemir warnt Mitlerweile vor den Scharfmachern
    der Ditip

  30. #21 katharer (14. Mai 2016 00:29)

    Ach ja eins noch der Wind dreht sich massiv.
    Ich bin in einem Forum Aktiv das sich im weitesten Sinne mit Geldanlagen beschäftigt

    ————–

    Bitte gib mal einen Tipp um welches Forum es sich handelt.

  31. #13 katharer (14. Mai 2016 00:18)

    Schön das Pi das noch aufnimmt und vor allem sehr gut das Ihr einzelne Sequenzen hervorhebt 🙂

    Ich fand gestern bei der Sendung eines Interessant.
    Die Islamkritik war von Anfang bis Ende sachlich ausgeführt.
    VonnAnfang an beklatscht wie auch noch ein höflicher Aplaus für die Kopftuchdamen.
    Irgendwie hatte ich das Gefühl das die Leute erstaunt waren offen Ihre Meinung sagen zu dürfen ohne das unterbrochen wurde.,Ohne das Wiedersprochen wurde. Das auf einmal rechts und links Menschen saßen die genauso dachten und das man sich nicht verstecken musste. Daher wurde die Kritik im Laufe der. Sendung immer stärker.,Der Applaus nahm zu währen der für die Kopftuchdamen und Gutmenschen verstummte und sogar in Buh rufen und Aufruhr Endete als die Kopftuchtante ziemlich zum Schluss alles schön reden wollte. Einige im Puplikum wurden richtig Euphorisch.

    Für die Gutmenschen eine komplett neue Erfahrung. Sonst würde in solchen Sendungen immer eine selbstbeweihräucherung durchgeführt., Gestern gab es Lack ohne Ende.

    Gut beobachtet, ich habe es ähnlich empfunden, nämlich dass das Publikum im Lauf der Sendung immer ehr aufgetaucht ist und immer mutiger wurde, weil man sich plötzlich nicht mehr isoliert und als „Pack“ in die Ecke gestellt fühlte.

    Ich war heute auf einer Familienfeier, also ich als Gast, der nicht zur Familie gehörte. Da ging es aber richtig ab. Alle, wirklich alle – und das waren bestimmt ein Dutzend Leute – ließen kein gutes Haar am Islam und an dieser Bundesregierung. Die Wortwahl einiger war selbst mir einen Tick zu drastisch. Aber auch da lief es ähnlich ab. Erst ein eher vorsichtiges Vortasten und als klar war, dass kein Widerstand kommen würde, tauten die Eingeladenen richtig auf und wurden immer entschiedener und deutlicher. Und die Merkel muss schon tausend Leben wie eine Katze haben, so oft wie sie im Lauf des Abends verbal gehenkt wurde mitsamt einem Teil ihrer debilen Regierungs-Gruselkabinetts.

  32. #26 weanabua1683 (14. Mai 2016 00:42)
    Ich selbst: Lese viel, schreibe wenig.
    Aber die „ISAFER“ Monotologie ist nervraubend.
    Verstehe Dein Anliegen, aber dieses ständige ISAFER ISAFER ISAFER- mach ma halblang!
    Nichts für ungut.
    🙂

  33. Islamversteher Burkhard Freier, Verfassungsschutzpräsident Nordrhein-Westfalens mit Bart – ist er zum Islam konvertiert oder was???

  34. #33 IslamTourette (14. Mai 2016 00:43)

    #21 katharer (14. Mai 2016 00:29)

    ————-

    Ziehe das lieber zurück.

    Bin auch in einem Geldanlage Forum unterwegs, aber dort gibt es nur gelegentlich Kritik an den Linken und Grünen wegen den hirnverbrannten Ideen, mit denen diese aufwarten.

  35. #34 Tiefseetaucher (14. Mai 2016 00:48)

    #13 katharer (14. Mai 2016 00:18)

    Schön das Pi das noch aufnimmt und vor allem sehr gut das Ihr einzelne Sequenzen hervorhebt 🙂

    Ich fand gestern bei der Sendung eines Interessant.
    Die Islamkritik war von Anfang bis Ende sachlich ausgeführt.
    VonnAnfang an beklatscht wie auch noch ein höflicher Aplaus für die Kopftuchdamen.
    Irgendwie hatte ich das Gefühl das die Leute erstaunt waren offen Ihre Meinung sagen zu dürfen ohne das unterbrochen wurde.,Ohne das Wiedersprochen wurde. Das auf einmal rechts und links Menschen saßen die genauso dachten und das man sich nicht verstecken musste. Daher wurde die Kritik im Laufe der. Sendung immer stärker.,Der Applaus nahm zu währen der für die Kopftuchdamen und Gutmenschen verstummte und sogar in Buh rufen und Aufruhr Endete als die Kopftuchtante ziemlich zum Schluss alles schön reden wollte. Einige im Puplikum wurden richtig Euphorisch.

    Für die Gutmenschen eine komplett neue Erfahrung. Sonst würde in solchen Sendungen immer eine selbstbeweihräucherung durchgeführt., Gestern gab es Lack ohne Ende.

    Sorry, nochmal, da zu viele Flüchtigkeitsfehler:

    Gut beobachtet, ich habe es ähnlich empfunden, nämlich dass das Publikum im Lauf der Sendung immer mehr aufgetaut ist und immer mutiger wurde, weil man sich plötzlich nicht mehr isoliert und als „Pack“ in die Ecke gestellt fühlte.

    Ich war heute auf einer Familienfeier auf dem Lande, also ich als Gast, der nicht zur Familie gehörte. Da ging es aber richtig ab. Alle, wirklich alle – und das waren bestimmt ein Dutzend Leute – ließen kein gutes Haar am Islam und an dieser Bundesregierung. Die Wortwahl einiger war selbst mir einen Tick zu drastisch. Aber auch da lief es ähnlich ab. Erst ein eher vorsichtiges Vortasten und als klar war, dass kein Widerstand kommen würde, tauten die Eingeladenen richtig auf und wurden immer entschiedener und deutlicher. Und die Merkel muss schon tausend Leben wie eine Katze haben, so oft wie sie im Lauf des Abends verbal gehenkt wurde mitsamt einem Teil ihres debilen Regierungs-Gruselkabinetts.

  36. Dumme Frage, natürlich ist der Islam gefährlich, oder gibt es ein islamisches Land in der Welt, wo kein Terror bzw. Verfolgung und Abschlachtung der Ungläubigen stattfindet?

    Selbst in der Türkei werden Christen und Kurden verfolgt, unterdrückt, getötet, und die türkischen Polizeibehörden ermitteln entweder gar nicht, oder nur sehr widerwillig gegen die islamischen bzw. türkischen Täter, und auch nur auf Druck vom Ausland ein bißchen.

  37. #33 IslamTourette (14. Mai 2016 00:43)
    #21 katharer (14. Mai 2016 00:29)

    Ach ja eins noch der Wind dreht sich massiv.
    Ich bin in einem Forum Aktiv das sich im weitesten Sinne mit Geldanlagen beschäftigt

    ————–

    Bitte gib mal einen Tipp um welches Forum es sich handelt.


    Edelmetall

  38. @MOD TEST
    🙂

    ***Mod: Mehrmals den selben Text (noch dazu so einen) zu posten führt nur dazu, dass alle Folgeposts im Spamfilter landen.***

  39. #37 Tiefseetaucher (14. Mai 2016 00:52

    Gut beschrieben….

    Erlebe ich augenblicklich überall.
    Beinderbei Arbeit unter Kollegen. Selbst bei Kunden.
    Einer testet vorsichtig an und dann geht es los

    Als die AFD das Thema aufnahm hab ich das besorgt gesehen.
    Besorgt weil ich Sorge hatte das die dann neben der Front Flüchtlinge noch einen weiteren Kriegschschauplatz eröffnen.
    Hatte sorge das die AFD und die Anhängerschaft noch nicht gefestigt ist das zu machen.
    Es sieht aber so aus als hätte die AFD in ein Wespennest gestochen und löst gerade richtig was aus

  40. #41 katharer (14. Mai 2016 00:58)

    Gut beschrieben….

    Erlebe ich augenblicklich überall.
    Beinderbei Arbeit unter Kollegen.

    ———

    Traumhaft. Dort habe ich 50% Gutmenschen, 25% Bahnhofsklatscher und der Rest ist einfach uninteressiert.

    Keinerlei Diskussion möglich.

  41. Der Islam ist nicht gefährlich.
    Eine Ideologie kann nicht gefährlich sein.
    Romane, in denen Mordabhandlungen beschrieben werden, sind ebenso ungefährlich, wenn selbige in Regalen lagern und ab und zu gelesen werden.

    Gefährlich sind nur diejenigen, die dieser Ideologieliteratur Leben einhauchen. Und genau diesen Lektürefanatikern muß erklärt werden, dass diese sich um 1400 Jahre vertan haben.

  42. #37 Tiefseetaucher (14. Mai 2016 00:52)

    Und die Merkel muss schon tausend Leben wie eine Katze haben, so oft wie sie im Lauf des Abends verbal gehenkt wurde mitsamt einem Teil ihres debilen Regierungs-Gruselkabinetts.

    Eins ist mal klar. Die Zeiten, in denen sie sich relativ frei, nur begleitet von zwei Bodyguards, in Deutschland bewegen konnte, sind ein- für allemal vorbei. Auch kein Ski-Langlauf in der Schweiz mehr.

    Und woanders auf der Welt? Ist fraglich. Bleibt noch La Gomera, wenn man die ganze Insel absperrt, wie gehabt.

    Und Paraguay? Hmm. Da gibt es andere Begegnungen der eventuell unangenehmen Art. Etwa die Begegnung mit einer Paraguay-Anakonda.

    Ich für meinen Teil fände das natürlich Klasse. Aber wenn man eine Tierphobie hat, kann eine solche Begegnung auch recht schnell tödlich enden. Und zwar nicht für die Anakonda.

  43. #41 katharer (14. Mai 2016 00:58)

    Besorgt weil ich Sorge hatte das die dann neben der Front Flüchtlinge noch einen weiteren Kriegschschauplatz eröffnen.

    Der Punkt ist: es ist nicht wirklich ein anderer Kriegsschauplatz.

    Hätten wir im letzten Jahr eine Masseninvasion von 1,2 Mio blutjunger attraktiver Kolumbianerinnen erlebt, läge der Fall anders. Dann hätten wir eine andere Diskussion.

    Dem war aber nicht so.

  44. @ #1 unermuedlich,

    noch besser war am Dienstag die Sendung „Ist NRW noch sicher“ Da wurde zu 95 % Tacheles geredet. Ein Zuschauer hat sich bei Frau Böttinger bedankt das man sich so ehrlich darüber untrhalten konnte. Ich habe bei DDE 3 TV noch nie eine gute Sendung gesehen. Ich habe vorher gedacht da geht es wieder drum das Zigeuner aus Osteuropa, die armen Nordafrikaner, kriminellen Moslems von de pöhsen Deutschen benachteiligt werden, und deswegen kriminell werden. Das Ausländer weniger krimnell sind als Deutsche.

    Nur Kalif und Innenminister Jäger hatte wohl wieder zuviel Jägermeister getrunken. Der nuschelte „Laut Statistik…in NRW gibt es keine Angstzonen…in NRW lebt man sicher“ Im Ruhrgebiet sagt man, „Nach dem 10. Pils ist jede Frau schön“.

  45. #45 Stefan Cel Mare (14. Mai 2016 01:17)

    Der Punkt ist: es ist nicht wirklich ein anderer Kriegsschauplatz.

    Hätten wir im letzten Jahr eine Masseninvasion von 1,2 Mio

    —————–

    Das Problem ist:

    Habe mir vielfach die Grenzen angesehen. War sogar zweimal am Hauptbahnhof in München.

    Das waren im Leben nicht 1,2 Mio… das reicht bei weitem nicht.

    Leider konnten aufgrund der umfangreichen Versorgungsmassnahmen keine Zählungen durchgeführt werden, so dass keiner weiss, wieviele wirklich kamen… und immer noch kommen

    Die Grenzkontrollen sind ein Witz. Es werden 5 Übergänge kontrolliert, es gibt aber über 70 offizielle Grenzübergänge und hunderte Grüne Grenzen.

    Selbst an einem normalen Staudamm, der wirklich gar nichts mit Grenze zu tun haben sollte, kamen zu guten Zeiten über 1000 pro Tag.

  46. #44 IslamTourette (14. Mai 2016 01:16)

    Das ist recht sperrig, eine große Anakonda wird benötigt.

    Sie muss ja nicht gefressen werden…

    „Meine“ Paraguay-Anakonda im Zoo ist mittlerweile 6 Meter lang. Meinen Kopf bekäme sie nicht runter, selbst wenn sie die Kiefer aushängt. Gut, die Idee hat sie erfreulicherweise nicht. Sie ist mit Karnickeln durchaus zufrieden.

    Aber sie könnte einem Menschen, wenn sie sich bedroht fühlt, ihre Fänge ins Gesicht schlagen. Und die gehen bis zum Knochen. Dabei fliesst dann naturgemäss ziemlich viel Blut.

    Ausserdem könnte sie die Merkel natürlich erwürgen bzw. erdrücken. Problemlos.

    Aber wie gesagt: das ist keine Beutahagd, sondern Abwehrverhalten, wenn sie sich bedroht fühlt.

  47. #47 IslamTourette (14. Mai 2016 01:24)

    Ersetze 1,2 durch 2. Das macht den Kohl auch nicht mehr fett.

    NB „Beutahagd“ soll natürlich „Beutejagd“ heissen.

  48. #48 Stefan Cel Mare (14. Mai 2016 01:24)

    „Meine“ Paraguay-Anakonda im Zoo ist mittlerweile 6 Meter lang.

    ———–

    Okay… gibt es eine Möglichkeit, einen Zoobesuch zu organisieren?

  49. #51 Stefan Cel Mare (14. Mai 2016 01:26)

    #47 IslamTourette (14. Mai 2016 01:24)

    Ersetze 1,2 durch 2. Das macht den Kohl auch nicht mehr fett.

    —————

    Auch bei 2 bin ich mir nicht sicher.

    Eventuell kommt eine Zeit, in der wir das aktuelle abgewehrt haben (bin gerade Hoffnungsvoll). Freue mich darauf, in 20-30 Jahren zu erfahren, was denn wirklich hinter der aktuellen Aktion gesteckt hat.

    Für meinen Geschmack ist das mehr als die „huminitäre Verpflichtung“ oder „Zufall“.

  50. #51 Stefan Cel Mare

    Eine Anakonda erwürgt Dich (auch wenn sie Dich nicht fressen kann). Dieses Tier ist ein einziger Muskel der sich, wenn Du ausatmest, immer weiter zusammenzieht – bis Du tot bist.

    Eine 6 Meter Anakondo könnte sogar ein Pferd töten/erwürgen.

    (Klugscheissmodus aus)
    😉

  51. #56 Der_Matze (14. Mai 2016 01:37)

    Eine 6 Meter Anakondo könnte sogar ein Pferd töten/erwürgen.

    (Klugscheissmodus aus)

    ————-

    Und wenn das Pferd auf einem Stuhl festgeklebt wäre?

  52. Das war ja eine Talkrunde ganz ohne Politiker!

    Nur das „dumme“ Volk, das nicht klug genug ist wichtige und komplexe Themen zu erfassen. Dazu braucht es gebildete Politiker aus der „ich liebe Sonne, Mond und Sterne“ Fraktion.

    Man stelle sich vor, dieses „dumme“ Volk wäre plötzlich ein Machtfaktor in einer Demokratie. Nicht nur alle vier Jahre sondern vier Mal im Jahr, zu unzähligen Themen. Au weia!

    Das wäre am Schluss ein Chaos wie in der Schweiz. Direkte Demokratie – nie! Wie ich doch Deutschland um die vielen weisen Politiker beneide.

  53. #51 Stefan Cel Mare (14. Mai 2016 01:24)
    #44 IslamTourette (14. Mai 2016 01:16)

    Das ist recht sperrig, eine große Anakonda wird benötigt.

    Sie muss ja nicht gefressen werden…

    Hier empfiehlt sich eine Würgeschlange, wie sie in Mittel- und Südamerika vorkommen:

    Würgeschlange ist eine Bezeichnung für Schlangen, die ihre Beute durch Umschlingen mit ihrem Körper töten. Bekannt ist dies insbesondere bei den Boas und Pythons, aber auch viele Nattern töten ihre meist kleinen Beutetiere auf diese Weise.
    Nachdem die Beute gebissen wurde, umschlingt die Schlange sie mit dem Körper. Wenn die Beute ausatmet, verengt die Schlange die Körperschlingen und unterbindet so zunehmend den Rückfluss des venösen Blutes zum Herz und die Atmung. Entgegen einem jahrzehntealten Mythos ersticken die Opfer nicht, sondern sterben an Herz-Kreislauf-Versagen.[1][2] Anschließend wird die Beute im Ganzen verschlungen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%BCrgeschlange

    Passend zur diskutierten spezifischen Beute erscheint Einsatz einer Regenbogenboa angezeigt:

    Die Regenbogenboa kann bis zu 2,30 Meter lang werden, wobei Weibchen i.d.R. bis ca. zwei Meter wachsen können und Männchen deutlich kleiner bleiben mit etwa 1,60 Metern. Die Schlange ist kupferrot bis orange, im Alter dann bei vielen Unterarten zunehmend bräunlicher, gefärbt. Auf dem gesamten Körper befinden sich schwarze Kreise als Muster und über den Kopf zieht sich meistens ein kleiner schwarzer Strich. In der Häutung stehende Schlangen sind oft fast ganz weiß und die Musterung ist nur schwer zu erkennen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Regenbogenboa

  54. #54 IslamTourette (14. Mai 2016 01:29)

    Okay… gibt es eine Möglichkeit, einen Zoobesuch zu organisieren?

    Ich empfehle den Zoo in Saarbrücken. Das ist meines Wissens nach der einzige Zoo, in dem man klug genug war, ein halbwegs artgerechtes Anakondanest bereitzustellen. Auch wenn die Ausstattung eher lieblos ist (im wesentlichen kahler weisser Beton).

    Aber man kann – am besten morgens, wenn die Tiere gerade erwachen, so ab 10 Uhr – das Sozialverhalten der Anakondas studieren. Es ist, muss ich sagen, ziemlich vorbildlich. Im Prinzip sind es sehr angenehme Tiere. OK, sie fressen halt Karnickel oder ggf. auch Hühner. Von irgendwas müssen sie sich ja ernähren.

  55. Insane Muslim Terrorists

    Posted by Daniel Greenfield 4 Comments

    A Muslim terrorist stabbed four people at a train station near Munich while screaming, “Allahu Akbar”. In between proclaiming the glory of Allah, he also shouted that his victims were all “unbelievers”. A woman heard him say, “Infidel, you must die”.

    http://sultanknish.blogspot.co.uk/#sthash.kJ7YmCfP.dpuf

  56. #12 Lisa
    Stimmt genau Lisa, wie haben keine Verfassung. Der Verfassungsschutz heißt auch nur so, weil er uns davor schützen soll, dass wir jemals eine bekommen.
    Gruß, Andi

  57. Ich frage mich, welche Sendung viele der hier tätigen Kommentatoren und dann ich gesehen habe (gerade in Teilausschnitten). Wer da angebliche Tränen in den Augen hat, ist für mich jenseits von Gut und Böse.

    Es wurde mehrmals auf die Afd „EINGEDROSCHEN“, Höcke (glaube die Kölner Tunte hat Hecke gesagt) mehr oder weniger verunglimppft, nicht einer hat mal Klartext geredet, dass der ISLAM NICHT zur BRiD gehört, und im Endeffekt ging es darum, wie weniger schlimm der Islam eigentlich ist.

    Was finden alle so toll an dieser Sendung???

    Ich hoffe, der ISLAM setzt sich bei denen alle in den Garten, auch bei denen, die diese Sendung „toll“ fanden.

    Wo sind viele mittlerweile gelandet, immer noch auf dem (Teil-)Gutmenschenboot, und als Deutscher darf ich nichts sagen, das der ISLAM „scheisse“ ist?

  58. Kennt ihr die Frosch-im-Topf-Taktik? Die Taktik, mit der ganze Bevölkerungen, egal wie groß, langsam in eine gewünschte Denkweise gedrängt werden?
    Der Hintergrund ist dieser: Setzt man einen Frosch in einen Topf mit heißem Wasser, springt er raus, weil er sofort spürt, dass er sterben wird wenn er es nicht tut. Setzt man aber einen Frosch in einen Topf mit kaltem Wasser und stellt die Herdplatte an, spürt das Tier die schleichende Veränderung nicht und stirbt. Dies ist die zentrale Vorgehensweise der Massenmanipulation. Und es funktioniert. Immer.
    Nun passiert seit Mitte 2015 in Deutschland etwas, das nicht zu dieser Taktik passt. Die Flutung mit Gewalttätern aus Nahhost und Afrika geschieht zu schnell als dass wir als Bevölkerung es nicht merke(l)n würden. Es könnte also ganz anders laufen als es die Eliten gewöhnt sind. Sei es Absicht im Sinne eines Sozialexperiments oder pure Nachlässigkeit (hat ja immer funktioniert, und die dämlichen Schlafschafe raffen es eh nicht, egal mit welcher Geschwindigkeit radikale Änderungen innerhalb einer Gesellschaft vollzogen werden). Ich sehe das als Chance, den Eliten einen vor den Latz zu knallen. SO geht es nicht. SO dämlich sind wir auch nicht, dass ihr eure diabolischen Pläne nach Lust und Laune in Lichtgeschwindigkeit durchführen könnt in der Annahme wir merken es nicht!

  59. #67 1984 (14. Mai 2016 02:39)

    Die Flutung mit Gewalttätern aus Nahhost und Afrika geschieht zu schnell

    Das genau ist der Casus Knacktus. Was ist die Ursache?

    Entweder ist die Weltwirtschaft so dermassen im Eimer, dass wir es uns in unseren kühnsten Alpträumen nicht vorstellen können. Oder „Peak Oil“ ist tatsächlich so gut wie erreicht. Oder sonstwas in der Art.

    Jedenfalls haben die Eliten irgendeine Information, die wir in dieser eindeutigen Form nicht haben. Darauf deuten diese Panikreaktionen und das Missachten des Zeitfaktors hin.

    Irgendwo brennt der Kittel ganz gewaltig.

  60. #8 FanvonMichaelStürzenberger (14. Mai 2016 00:03)

    „Er sei zur Kinderbetreuung herangezogen worden, berichtete die Landespolizeidirektion Salzburg am Montag in einer Aussendung.“
    —————————————————Die naiven Eltern des Mädchens werden wohl jetzt endgültig von Weltfremdheit und sogennantem Gutmenschentum geheilt sein.
    Ihr Kind wird aber bleibende Schäden davongetragen haben!
    Vor langer (deutscher) Zeit hieß es immer: „Wer nicht hören will, muß fühlen.

  61. So naiv, um nicht zu sagen dumm, wie dieser Burkhardt Freyer kann man in dieser Position doch gar nicht sein.
    Ich vermute, er ist schon längst konvertiert.
    Vielleicht ist er in die „Venusfalle“ gelatscht.
    Mir hat bereits in den achtziger Jahren ein türkischer Arbeitskollege kundgetan, daß die hübschen Mädels gerade auf solche einflußreiche Männer angesetzt werden.
    Genau seit dieser Zeit habe ich mich mit der Islamisierung Deutschlands befasst. Es ist auch alles so eingetroffen, wie ich mir das vorgestellt habe.
    Ist irgendwo auf dieser Welt der ISLAM jemals friedlich zurückgedrängt worden?

  62. Alles wird gut.

    Im Sommer drehen die Flüchtlinge an den Seen und Freibädern am Rad. Die Frauen, Mädchen und Jungs tun mir jetzt schon leid.

    Dann sind am 4. September in MV Landtagswahlen, am 11. September großes Stühlerücken bei den Kommunalwahlen in Niedersachen und am 18. September verabschiedet sich die CDU und wahrscheinlich auch die SPD aus Berlin (Abgeordnetenhaus), außer die bilden eine Viererbande aus SPD/CDU/Grünlinge/SED.

  63. #67 1984 (14. Mai 2016 02:39)

    „Kennt ihr die Frosch-im-Topf-Taktik?“
    ————————————————–
    In einer Eskalation der aktuellen Situation sehe ich noch die einzige Change für eine Umkehr, wie immer die auch aussehen mag.
    Ich hoffe, daß Erdogan die Nerven verliert und seine Kolonnen hier in Marsch setzt!

  64. Es ist beim WDR ja mal ein Anfang.
    Die wirklich wichtigen Äusserungen wurden allerdings erst am Ende der Sendung gemacht und geflissentlich von der Moderatorin unterdrückt.
    So gibt hier auch der WDR wieder einmal vor, ein (verschmalztes) Ohr für den GEZ-Zahlmichel zu haben.

    Ein striktes Ende der Diskussion bei Minute 80 hat diktatorischen Charakter.

    Genau wie bei Illner, wenn Honecker sagt, es ist Schluß, dann Schluß.

  65. Was ist eigentlich mit dem Vater von Niklas P. aus Bonn?
    Sobald sein Sohn unter der Erde ist, müsste er doch gegen dieses System mit allen Mitteln ankämpfen. Wie kann er einfach so weiter leben?
    Oder ist das auch so ein Systemling wie Schramma & Co., die gar nicht wissen wie Ehre geschrieben wird?

  66. Genau diese Leute wie „Verfassungsschützer“ Freyer, da sie in Deutschland massenhaft auftreten, sind der Untergang des deutschen Volkes.
    So viele Verräter-Beamte kann kein Volk verkraften!
    Das Problem haben wir aber schon seit ca. 100 Jahren.
    Leute, die für Geld eben alles machen.

  67. Mir ist keine breitgesellschaftliche Lichterkette plusdeutscher Muselmanen gegen Terror-Bomben ihrer Glaubensbrüder, Raubmord oder willkürlichen Totschlag ungläubiger Hunde bekannt.

    Es schaut daher so aus, als seien sie ganz einverstanden mit der weltweiten Vielfalt an Verbrechen in Mohammeds Namen. So ist’s recht leicht anzunehmen, dass der Islam nicht sooo ganz ungefährlich und eine böse Fratze der Religion ist. Da hilft auch keine bunte Kosmetik, aufgetragen von der GEZ-Propagana der Irren aus Berlin.

    Da die multikulturellen Gesundbeter gern Lessings Ringparabel als Toleranzwaffe führen: Einfach nochmals lesen! Gottes Gunst ist an den Taten seiner Gläubigen zu erkennen. Der Islam ist aber eines der größeren Deusvult-Schlachthäuser der Weltgeschichte. Da passt nix zu ‚ungefährlich‘.

  68. Schon angedacht und demnächst auf WDR: „Ihre Meinung – Sind die „Öffentlich Rechtlichen“ gefährlich?

    Vorurteil- und erfahrungsbeladen könnte man sich zu einem spontanen „JA“ hinreissen lassen. Aber warten wir`s ab. Wir sind gespannt, wann die Medien sich einmal mit sich selbst und ihrer fatalen Rolle beschäftigen.

  69. Irgendwo habeich gerade gefragt, ob man Frauen bezüglich des Mutter werdens Vorschriften machen müsse, weil gerade eine meinte, sie wolle nciht gemobt werden, weil sie keine Mutter sein wolle (!????).
    Aber das mit Vorschriften (also um das Überleben eines Volkes zu gewährleisten) ist doch gar nicht nötig, wenn Mäsdchen einfach so erzogen werden wie meine Mutter erzogen wurde. Die hat natürlich selbstverständlich nachdem sie aus Rußland zurück war geheiratet und ein Kind bekommen. Und die war aufs Muttersein wohl vorbereitet.

    Die konnte alles. Kochen, alles tip/top halten, nähren, stricken, einkochen und das unartige Kind verprügeln. Dafür hatte sie ein Zuhause und einen Mann. Also Erzeihung reicht. Mädchen also so erziehen, dass man sie aufs Mutter sein vorbereitet. Wenn sie dann doch Schach.-Weltmeister werden wollen, sollen sie das natürlich dürfen.

  70. Unbedingt anschauen! Lohnt!
    Ich hatte nicht den Eindruck, dass viele Bahnhofsklatscher im Studio waren.

  71. Eines kommt zu allem noch dazu: Fast die ganze deutsche politische Führungs-Gülle hat keine fachliche Ahnung vom Islam. Es gehört nicht in die Denkschablone sich fachlich in den Koran/Islam einzuarbeiten. Der Politik-Job ist „bla bla bla“ quasseln können. Mehr nicht. Das sind Politiker. Hitler hat auch vor dem Spiegel „Auftritte geübt“! Z.B. von jedem intellekt. Fachgebiet etwas geistreiches zu wissen und dann zu imponieren, wenn ein entsprechender Fachmann vor ihm stand (Arzt). Im bin sicher, daß Amazone Merkel kaum Ahnung vom Islam hat, vor allen Dingen nicht wie es ihren Geschlechtskolleginnen ergeht. Ist mir ein Rätsel, was Merkel als Frau ihren deutschen Frauen zumutet.
    Die sollte mal ohne Bodyguards durch eine Innenstadt gehen oder S-Bahn fahren. Aber allein oder mit einer Freundin, wenn sie so was überhaupt hat? Ich glaube nicht, dass Merkel ein Pfefferspray in ihrer Handtasche braucht. 10 Bodyguards machen das.

  72. Der neueste Gag unserer Bekloppten geht so:

    Agerien usw. sind keine sicheren Herkunftsländer, weil dort Homosexualität strafbar ist und Frauen- wegen Ehebruch bestraft wird usw. Diese Bekloppten zählen also auf, was sie nach Deutschland importieren weil die dort nicht Homosexuelle verfolgen und Frauen nicht steinigen dürfen. D. h. sie wissen explizit auch, was in islamischen Ländern alles nicht geht, aber lassen die importierten Moslems dann alles das hier machen.

  73. Wäre ich Terrorist oder meine Familie wären allesamt Terroristen, oder meine ganze Religionsgemeinschaft, würde ich auf die Frage: Ist der Terrorismus gefährlich? auch antworten:

    Nein! Iwo, wie kommen Sie denn darauf?

    und um das zu untermauern, würde ich noch pauschal beschuldigend in den Raum stellen:

    Und wer das behauptet, ist ein Rassist, ein Ausländerfeind!

  74. Achtung Lügenpresse!!!

    Schlagzeile
    -Flüchtlinge kurbeln die Wirtschaft an-

    http://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/so-kurbeln-fl%c3%bcchtlinge-die-deutsche-wirtschaft-an/ar-BBt1gnd?li=BBqg6Q9&ocid=SL5MDHP

    Es sind unsere Steuergelder, die die Deutschlandabschaffer den überwiegend Illegalen hinten rein schieben, damit sie diese verkonsumieren können.

    Genau so gut hätte man die Gelder auch für Deutsche Bedürftige oder zur Sanierung unserer Infrastruktur einstzen können, dann wäre die Wirtschaft auch angekurbelt worden.
    Dies wurde ja auch schon seit Jahren gefordert, aber da hieß es immer, die öffentliche Hand müsse sparen oder die Bürger müssten sich selbst helfen, indem sie Mini-Jobs annehmen oder Pfandflaschen sammeln.

  75. Der NRW ist doch das Paradebeispiel des am weitesten fortgeschrittenen Islamisierung aller Bundesländer! Dieses Bundesland, dessen Scheinpolitiker nach der Pfeife der von Erdogan installierten Imame tanzen, gehört aus dem Bund ausgeschlossen! Wie seine sozialschmarotzenden islamischen Neubürger, lebt das ganze Land von Zuwendungen anderer Bundesländer. Die sogenannte Justiz ist dort ebenfalls schon so weit islamisiert, dass man auch gleich die Scharia einführen könnte. In den Schulen beziehen die verbliebenen deutschen Kinder und Lehrer Prügel von den Nachwuchs-Herrenmenschen!!!
    Das Ist das Werk der verschissenen, faschistischen SPD, die Deutschland bis zur Unkenntlichkeit zerstören will!

  76. „Ist der Islam gefährlich“?

    Eindeutig JA!

    Trete als Mohammedaner dort aus, und du wirst vom Tode bedroht!
    Wenn DAS keine Gefahr ist?
    Was dann?

  77. Das Schlimme an der Diskussion des Verfassungsschutz- Comedians ist nicht sein dummes- woher holt er seinen geistigen Dünnschiß eigentlich???? -, sondern sind die noch dümmeren Wessi-Claqueure im Hintergrund.
    Na gut, die Sache fand in NRW statt. Warum frage ich eigentlich….

  78. Mal unterstellt, der Islam würde sich insgesamt weniger gewalttätig darstellen, so bestünde bei mir immer noch das Problem, dass ich nicht eine mir fremdartige „Kultur“ immer stärker als prägendes Element der Öffentlichkeit wahrnehmen möchte. Ich möchte auf den Straßen (ich wohne in Duisburg!!) so dominant kein Türkisch hören, keine Moscheen und Minarette sehen, keine Zauselbärte, keine Testosteron gesteuerten Nachwuchsaraber und im gesamten Stadtbild keine Kopftuch beplankten Jungmusliminnen sehen.

    Es stört mich im Übrigen auch ästhetisch, aber das nur am Rande.

    Ich möchte ganz einfach das Gefühl haben, in meinem Land- Deutschland- und nicht im Orient zu leben, von Deutschen mehrheitlich umgeben zu sein, die genauso sozialisiert wurden wie meine Wenigkeit.

  79. #78 Marie-Belen:

    Der Europol-Chef warnt, dass der IS mit aller Brutalität gegen Europa vorgehen will. Mit Sorge blickt er auf die Fußball-EM.

    Das sind so sinnlos abstoßende Phrasen.

    Warnen und sorgenvoll in die Gegend glotzen kann ich auch alleine, dafür muss kein Volk Beamtengehälter zahlen! Tun wir ja auch nicht – DAFÜR meine ich. Wir zahlen diese „Dienste“ ja vielmehr dafür, dass Terroranschläge stattfinden können, die Islamisten kriegen das doch nicht alleine organisiert und finanziert.
    Bei KEINEM EINZGIEN(zumindest im Westen) hält die offizielle Verlautbarung dazu einer Überprüffung stand.

    Außerdem ist noch nie ein Terroranschlag da passiert, wo die „mit Sorge hinblicken“. Sie geschehen immer überraschend und an unerwartetem Ort – zumindest fürs Volk. Ganz besonders gern ereignen sie sich während Terrorübungen, bei denen genau das geübt wird, was dann stattfindet. Hier ist eine Warnung wirklich angebracht:

    Wenn jemand zufällig erfährt, dass irgendwo eine Terrorübung stattfindet – WEGBLEIBEN! Und dafür Sorge tragen, dass auch Eure Lieben wegbleiben. Und für eventuell mitlesende Moslems: Nicht dafür rekrutieren lassen, an so einer Übung (für Geld oder Staatsbürgerschaft) als „Terrorist“ teilzunehmen. Das kann eine sehr unangenehme Überraschung nach sich ziehen.

  80. P.S.: Ich hoffe sehr, dass die AFD in naher Zukunft diesen irrsinnigen deutschen Flatrate-Regierungs-Stil beenden kann: regieren so lange Frau will ohne Begrenzung auf z.B. 2 Legislaturperioden. Der Rest der Welt weiß weshalb das so fatal ist (Diktatoren, Alleinherrscher). Deutschland jetzt auch! Dann müßte Merkel nach 8 Jahren wieder ohne ihren Hofstaat leben lernen. So wie wir alle, Motto: taglich grüßt das Burka-Tier.

  81. Dieser Experte vom Verfassungsschutz zeigt die Dämlichkeit und Inkompetenz der Verantwortlichen. Er spricht von 600 gefährlichen „bösen Menschen“, die gewaltbereit seien. Hat aber alles nichts mit dem Islam zu tun – natürlich hat das mit dem Islam zu tun. Die RAF hatte 70 bis 100 Leute und stellte unser ganzes Land auf den Kopf. Und diese 600 gefährlichen Islamisten werden die RAF noch in den Schatten stellen. Die angeblich „friedlichen“ Moslems bedauern mit mitleidigem Blick jeden Anschlag und zu Hause feiern sie die „Helden“. Wann wachen wir endlich auf? Ich hoffe nur noch auf die nächsten Wahlen, ansonsten war`s dann wohl mit uns.

  82. @@#67 1984:

    Kennt ihr die Frosch-im-Topf-Taktik? Die Taktik, mit der ganze Bevölkerungen, egal wie groß, langsam in eine gewünschte Denkweise gedrängt werden?
    (…)
    Massenmanipulation. Und es funktioniert. Immer.
    Nun passiert seit Mitte 2015 in Deutschland etwas, das nicht zu dieser Taktik passt. Die Flutung mit Gewalttätern aus Nahhost und Afrika geschieht zu schnell als dass wir als Bevölkerung es nicht merke(l)n würden.

    Eine sehr gute und wichtige Beobachtung.

    Du bist nicht der einzige, der die gemacht hat. Ich unterhalte mich schon seit letztem Sommer darüber, wir können uns leider keinen Reim darauf machen, der über Spekulationen hinausgeht.

    Dass es unabsichtlich geschehen ist, schließen wir aber aus. Dazu war/ist die Medienbegleitung zu laut. Ich behaupte nicht, dass es möglich gewesen wäre, diese Flutung komplett in den Medien zu ignorieren, aber man hätte sie sehr viel leiser und diskreter gestalten können, wenn gewünscht gewesen wäre, dass der Frosch nicht aufgeschreckt wird. („Sooo viele sind es doch gar nicht“) – die Lügenpresse heißt deshalb Lügenpresse, weil sie bei Bedarf lügt.

    Es wurde aber im Gegenteil ein Riesen-Medienradau um diese „Flüchtlinge“ veranstaltet, bis heute. Und inzwischen auch um den Islam. Gibt es überhaupt noch Talkshows, die sich mit etwas anderem als dem Islam befassen? Und gibt es überhaupt noch einen Politiker oder sonst eine öffentliche Person, die noch nicht gesagt hat, ob „der Islam zu Deutschland gehört“ oder nicht?

    Der Frosch wird ganz offensichtlich VORSÄTZLICH und mit voller Absicht aufgeschreckt.

    Die zweite Abweichung vom „Business as usual“ bei der Flutung Europas ist die Beschränkung auf Deutschland und Österreich.

    Natürlich werden auch die anderen Länder weiterhin geflutet und zerstört (Frankreich und England sind auch heute immer noch stärker überfremdet als Deutschland), aber bei denen läuft es weiter mit der Frosch-im-Kochtopf-Methode – und funktioniert!

  83. Diese Sendung war m.E. eine Art Startpunkt für eine neue Art der Islamkritik:

    -endlich offen,
    -endlich Verharmloser und Politschwätzer nicht in der Überzahl,
    -endlich wir, das Volk,
    -endlich ungefiltert.

    Frau Merkel, ihre Hofschranzen und alle journalistischen Versager müssten hier einfach genau hinhören, dann würden sie begreifen.

    Politiker sollten aufhören, jenen Beratern und Sicherheitsexperten zuzuhören, die nur bemänteln und vertuschen, deren Gedanken nur bei Karriere und Fernsehauftritten sind. Diese Zeiten sind vorbei.

    Ich verlange eine harte Analyse der Befehls- und Buchstabenreligion Islam, mit solchen Beleidigungen des Christen- und Judentums:

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    Wie empfinden Leute, die gezwungen werden, so etwas zu glauben? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

    Der gesamte Koran und das daraus laufende Gebräu von Herrschaftsreligion und Diskrimierung Andersgläubiger ist Faschismus, Totalitarismus pur, es ist notwendigerweise immer Religion und Politik, gegossen in die Scharia, mit Vorschriften für alles und jeden.

    Diese Religion hat bei uns in Westeuropa nichts, aber auch gar nichts verloren. Jeder, der auch nur einige Seiten im Koran liest, begreift das unmittelbar.

    NICHTS ANDERES GILT, FÜR ALLE ZEITEN:
    Sure 86, 13. „Dieser (Koran) ist wahrlich ein entscheidendes, letztes Wort.“

    DOMINANZ, MISSIONIERUNGS- UND SIEGESWILLEN:
    Sure 9, 33. Er ist es, Der Seinen Gesandten geschickt hat mit der Führung und dem wahren Glauben, auf dass Er ihn obsiegen lasse über alle (andern) Glaubensbekenntnisse, mag es den Götzendienern auch zuwider sein.

    DIE SKLAVEN ALLAHS, WILLIGE DIENER OHNE EIGENE SUBSTANZ
    Sure 51, 56.Und Ich habe die Menschen nur darum erschaffen, dass sie Mir dienen.

    KAMPFAUFRUFE OHNE ENDE
    Sure 2, Vers 216: „Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht.“ (Gemeint ist der Kampf mit Waffen.)

    AUFRUF ZUR NICHT-INTEGRATION
    Sure 5, Vers 52: „Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden.

    DROH- UND VERNICHTUNGSHINWEISE:
    Sure 8, Vers 12: „ … Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“

    UNTERDRÜCKUNG VON FRAUEN
    Sure 4,34 Pa: Die Männer stehen über den Frauen … Und wenn ihr fürchtet, dass Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie.

  84. Genosse? Dann hat ralle vorher klargemacht, was der hein vorher sagen darf und was nicht. Deutschland das land der parteien durchsetzten guenstlinge auf kindergarten-niveau.

  85. Die Dame ganz zum Schluss, „verurteilt nach Scharia Gesetz“
    Ich Fall vom Glauben ab…. Oh nein, besser nicht!

  86. Immer mehr einst friedliche asiatische Länder mit früher buddhistischer oder hinduistischer Bevölkerungsmehrheit verändern sich durch die „einzig wahren Religion des Friedens und der Toleranz (TM)“, die sich dort rasant ausbreitet. Ein Vorgeschmack auf das, was Europa blüht:

    http://www.focus.de/panorama/welt/bangladesch-unbekannte-hacken-buddhistischen-moench-zu-tode_id_5531745.html

    In Bangladesch ist ein betagter buddhistischer Mönch zu Tode gehackt worden. In den vergangenen Monaten wurden viele Vertreter religiöser Minderheiten in dem muslimischen Land brutal ermordert.

  87. natürlich ist der Islam sehr gefährlich:

    er erkennt seine eigenen Aussagen nicht richtig.
    Zitat von einer in einer Moschee angebrachten Tafel, aus Zeitgründen übersetzte ich nur einen Absatz:

    „…
    3. der Koran erklärt, dass das Vorwärtsschreiten
    auf dem friedlichen und hellen Weg aller Islamisten (sic!) das vielversprechendste Ergebnis bringt: Allah führt den, der Seinem Gefallen für die Wege der Sicherheit folgt und holt die aus der tiefsten Dunkelheit in das Licht durch Seinen Willen, und führt ihn auf den rechten Weg.
    …“

    Friede – so ersehe ich das aus diesen Worten – gibt es nur für den, der Islamist/Mohammedaner ist.

  88. Man kann sich auch mit dem borniertesten Gutmenschen darauf einigen, das in jedem islamisch geprägten Land die Gewalt den Alltag für große Teile der Bevölkerung bestimmt, seien es auch nur die Frauen.
    Wenn diese Affinität zur Gewalt nicht dem Islam inhärent ist, kann sie nur aus dem innersten der Menschen kommen, weil Gewalt immer eine Ursache haben muss und gesellschaftlich sanktioniert wird.
    Dann befindet man sich auf der Ebene der Clanrivalitäten und diese sind anthropologische Tatsachen die niemand bestreiten kann.
    Wie man sich auch dreht, kommt man immer zu dem Ergebnis, das Einwanderung aus diesen Ländern auch die Gewalt importiert.
    Jetzt muss man sich nur noch gesellschaftlich einigen, ob man das so will. Clanstrukturen selbst ließen sich nur durch Anwendung äußerst strenger Gesetze ( Eingriff in die Freizügigkeit etc. ) aufbrechen. Wenn sie einmal etabliert sind wie in Berlin ist ohnehin alles zu spät.
    Tatsächlich ist dies alles sehr einfach, das wissen auch unsere Gutmenschen und wollen uns daher glaubhaft machen das dies eben nicht so sei.

  89. Ich habe es mir angesehen.

    Der größte Idiot in der Menge war der VS-Chef von NRW, ein Diener des Ralf Jäger.

    Nur gut, dass es neben den bestellten MuselInnen viele realistische Deutsche gab, die Klartext redeten.
    Besonders der Holländer und der Belgier heizten den Verharmlosern ein.

  90. Gute und überwiegend kritische Sendung, die einem Mut macht.
    Die größten Dummschwätzer waren natürlich wieder ein Politiker, der Bürgermeister von Köln-Ehrenfeld und der Verfassungsschutz-Idiot, der noch den, „hat nichts mit dem Islam zu tun“, Müll immer wiederholt.
    Habt ihr das Lagerhaus von dem Riesenarsc.lo.h
    Abu-Nagi gesehen, welches voller Korane sitzt.
    Da würden doch ein paar Liter Schweineblut sich hervorragend Farblich einfügen.
    Oder getränkt mit Kraftstoff wäre doch auch eine Möglichkeit den Müll abzuwerten.
    Vielleicht erbarmt sich da noch jemand und entsorgt das Altpapier, das wäre eine sehr gute Tat.

  91. Genau
    Der Verfassungsheini jongliert ständig mit Zahlen daher,wer alles überwacht wird,um so ein Gefühl der Sicherheit zu suggerieren.
    Die wissen aber gar nix,nicht mal wieviele illegale Eroberer überhaupt hier sind,und welche abgetaucht sind.Überhaupt wieviele Muslime in NRW sind,konnte keiner sagen.Die Zahlen schwankten von 2,3,4 Millionen.
    Und dann stimmt der Heini dem „Goldenen Kopftuch“ noch bei,wo diese ständig von der Opferrolle der Muslime spricht,und wir Deutsche doch schuld sind,weil wir diese Migranten ausgrenzen,und nicht für voll nehmen.*Kopfschüttel*
    Aber der Wind dreht sich,hat man bei den Statements im Publikum gesehen.
    Der Bürgermeister eines Kölner Stadtteils war selbstverliebt und ein Islambückling,und kaum zu ertragen.Anscheinend müßen erst Ausländer hier erst etwas sagen was mit uns nicht stimmt so wie etwa der Belgier oder der Islamexperte,dann kommt Schlafmichel aus den Puschen.Oder der Deutsche mit alevitischen Wurzeln mit:“Deutschland ist keine Bank“, einfach super.Der Typ daneben mit Baskenmütze und Nerdbrille wollte mit seinen intellektuellen Gesülze wieder relativieren wurde aber von der Moderatorin ins Abseits gestellt.Hatte diese vorher als Gutmensch in Erinnerung,machte aber eine faire Sendung wo das gemeine steuerzahlende Wahlvolk endlich auch zu Wort kam.Die Ergebnisse und Bewertung zum Islam sprechen ja Bände.Im Gegensatz zu Illner,Will & Co. wo Schranzen immer das selber sagen,und später im RL nix passiert,hofiert vom gestellten Klatschvieh,war die Sendung oben eine Erfrischung.

  92. Der „Verfassungsschutz“-vogel lügt,und verharmlost unverschämt und auftragsgemäß,das sich die Balken biegen!Wie kann der Koteletts kriminalisierende Verein alles unter Kontrolle haben,wenn die nicht mal in der Lage sind die sperrangelweit geöffneten Grenzen zu kontrollieren?Hunderttausende unbekannte Wesen aus aller Herren Länder,und noch dazu mit mehreren Identitäten ausgestattet,sind nach Deutschland einmarschiert.
    Und wie der komisch weichgekochte Bürgermeister von der Moschee in Köln schwärmte,Wahnsinn!Hat der denn wirklich keine anderen Sorgen? Der Islam bracht nur zu abzuwarten,und eigentlich überhaupt nicht zu fordern.Denn die Masse machts.Die schei§§en uns einfach zu mit Islammenschen,so einfach ist das!

  93. Sehr gute Sendung, endlich durften mal alle ausreden ohne daß dauernd dazwischengequatscht wird wie bei Will oder Illner.

    Der Islamisten-Experte-Doc war Spitze !

    Am besten hat mir die Bezeichnung „Alibifrau“ für die einzige Kopftuchtussi gefallen.

  94. Gestern Abend bin ich noch mal ins Stadtzentrum gefahren. Wollte einfach bei dem herrlichen Wetter den Frühling in Berlin genießen.
    Der Lustgarten,Dom, Alte National Galerie, Spreeufer und alles umrahmt von frischem Grün-ich mag das sehr.

    Auf dem Alexanderplatz großes Bambule. Dort war sogar eine Bühne aufgebaut.Es hatte sich wohl um eine Sportveranstaltung gehandelt-die war aber schon zu Ende. Trotzdem waren noch eine große Menge Fans da und schrien (wirklich) Sprechchöre.
    Nur waren mir die Farben völlig unbekannt. Es waren türkische Fans.
    Na ja, man kennt das ja, nach Fußballspielen deutscher Mannschaften ist auch oft ganz schön „was los“.
    Nur dieses jetzt hatte für mich etwas anderes ( nee, keine Vorurteile-ich wußte ja anfangs gar nicht was oder wer).
    Bei unseren Fans gehen die Sprechchöre immer bezogen auf die Mannschaften.
    Das hier ging aber nach außen !!
    Für mich hatte das so etwas wie LANDNAHME !an sich.
    Einige andere (Fans) hatten dann noch eine Dampferfahrt auf der Spree gemacht.
    Dort auf dem Dampfer das Gleiche.
    Das eigentlich Erschreckende für mich war aber. Dort an der Spree standen gleich deutschen ! „Damen“ und wiegten sich (zu den Sprechchören) im Tanz !! Oder riefen laut Yeaa… Auch eineige Männer standen dort, lächelten beseelt oder machten Fotos.. Man muss diesen Ka..Typen nur ins Gesicht schauen, dann weiß man Bescheid..
    Und ich ? Ich stand dabei wie ein Fremdkörper.

    Auf dem Rückweg habe ich dann noch eine große Gruppe Jugendlicher gesehen, die am Fuße des Fernsehturms saßen und ganz laut arabische Lieder abspielten. Gucks Du hin, dann grinsen sie aggressiv-frech. Na, det kann ick aber ooch… Und angst habe ich vor denen noch lange nicht.
    Nachher zurück haben die „Fans“ noch ne Menge Nebelkörper in Vereinfarben direkt auf dem Fußweg am Alex gezündet. Hat auch schön laut geknallt.
    Da haben sich auch wieder ne Menge „Deutscher“ drüber gefreut..
    Es waren aber auch welche da, die sich augenscheinlich nicht gefreut haben !!!

    So, das war mal ein Lagebericht aus dem frühlingshaften Berlin.

    Hoffe Rechtschreibung ist ok, mag meinen „Artikel“ nicht noch mal durchlesen – komme nämlich schon wieder „leicht“ in Rage.

  95. Diese beklopptem Fragezeichen hinter der Ausage; d.h. die mainstream medien sind zu feige die Qur’anischen Fakten auszusprechen und immer noch ‚mit wiSSentlicher Unterwerfung‘ vor Allah leben (Qur’an 9:29)

    „Ist der Islam gefährlich“?

  96. Man sollte auch den Altersdurchschnitt der dort anwesenden Gäste nicht unterschätzen – da waren viele Ältere über 60 oder 70 – die haben das Land tatsächlich aufgebaut und zu dem gemacht, was es vor ein paar Jahren war! Das sind alles potenzielle Wähler, die sich austauschen mit ihren Erfahrungen und nun um ihre Früchte des verdienten Lebensabends ohne Sorgen gebracht werden. Im Gegensatz dazu hat man sonst immer nur in den ach so „hippen“ Sendungen junges Volk mit teils naiven Ansichten, die vor Unwissen nur so glänzen und DAS wird dann als normal verkauft. Politiker sollten mal 80 Minuten in solche Formate gehen, wo sie sich die Meinung der Leute anhören MÜSSEN und danach ein paar Minuten ihr Statement abgeben dürfen – und NICHT andersherum…..

  97. #109 Barnie (14. Mai 2016 10:26)
    ————–
    Bei Honnecker fuhren die Türken aus Westberlin immer zum ficken nach Ostberlin.War billiger.Nur das Maul duften die da nicht so aufreißen wie heute.

  98. In causa [Verräter³]Burkhard Freier, der Verfassungsschutzpräsidenten von Nordrhein-Westfalens,

    ‚… Er phantasierte(!) völlig faktenbefreit, dass IS, Terror und Salafismus NICHTS(!!) mit dem Islam(allah’SS Marschbefehle an ALLE Muslims: 9:29, 9:111, 5:33, 8:12, 47:4 und im Jenseits für immer 10:4, 4:56, …) zu tun hätten‘

    Robert Spencer,

    ‚… What Is It about ISIS and Lopping Off Heads?

    … is rooted in the Qur’an. The Muslim holy book says STRAIGHTFORWARDLY, „When you meet the unbelievers, strike the necks“ (47:4). …‘

    http://schnellmann.org/isis-wants-your-head.html#lopping-off-heads

  99. #93 Nuada (14. Mai 2016 07:55)

    Die zweite Abweichung vom „Business as usual“ bei der Flutung Europas ist die Beschränkung auf Deutschland und Österreich.

    Falsch. Die Flutung hat – in der einen oder anderen Form – Konsequenzen auf alle Länder der Balkan-Route und auch der Italien-Route.

    In Ungarn sähe es heute genauso aus wie in Österreich, gäbe es eine andere Regierung.

    Die Murmansk-Route hat sich zum Glück als Fehlschlag erwiesen.

    Richtig ist aber meine Einschätzung aus #68:

    Jedenfalls haben die Eliten irgendeine Information, die wir in dieser eindeutigen Form nicht haben. Darauf deuten diese Panikreaktionen und das Missachten des Zeitfaktors hin.

    Irgendwo brennt der Kittel ganz gewaltig.

  100. Das heutige Europa hat Grund die mohammedanischen Eiferer zu fürchten

    Der Mohammedanismus bringt ja bekanntlich seit seiner Stiftung immer wieder Wellen von Fanatikern hervor, die die Welt gewaltsam mit dem mohammedanischen Religionsgesetz beglücken wollen. Weshalb sich die Befreiung Spaniens von den teuflischen Mauren über 700 Jahren hingezogen hat, weil sich die wackeren Spanier immer neuen Wellen von Fanatikern aus Nordafrika zu erwehren hatten. Freilich gilt auch vom mohammedanischen Glaubenseifer, was Carl von Clausewitz gesagt hat: „Alle anderen Gefühle, wieviel allgemeiner sie auch werden können, oder wieviel höher manche auch zu stehen scheinen, Vaterlandsliebe, Ideenfanatismus, Rache, Begeisterung jeder Art, sie machen den Ehrgeiz und die Ruhmbegierde nicht entbehrlich.“ Weswegen es Karl dem Hammer und Prinz Eugen schwer fiel mit ihren Recken den Sarazenen und Osmanen tüchtig aufs Haupt zu schlagen, aber das heutige Europa mit seinen kosmopolitisch-pazifistischem Wahnvorstellungen wird den Glaubenseiferern wohl kläglich erliegen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  101. @Stefan Cel Mare:

    Falsch. Die Flutung hat – in der einen oder anderen Form – Konsequenzen auf alle Länder der Balkan-Route und auch der Italien-Route.

    Ja, selbstverständlich. Und auch die Länder, die nicht auf der Route liegen, haben keineswegs die Schotten dicht, sondern eben nur weiterhin den kontinuierlichen Strom, der schon seit Jahrzehnten auch bei uns vorhanden war.

    Aber die Medienkonzentration (international!) liegt auf Deutschland (und Österreich leicht im Schlepptau). Viele „Frösche“, die jetzt neu aufgewacht sind, vermitteln auf mich den Eindruck, als würden sie denken, vorher sei alles in Ordnung gewesen.

    Das ist lächerlich – jeder „ältere“ PI-Leser weiß, dass es auch vorher schon genug Anlass zu großer Besorgnis und Gründe genug für die Existenz von PI gab.

    Außerdem wird verbreitet, die Flutung läge an Merkel, die „plötzlich verrückt geworden“ ist – insbesondere die frisch aufgewachten „Frösche“ denken das und eine Zeitlang ist das ja auch ein naheliegender Gedanke und vollkommen ok (ich habe das zu Beginn des Aufwachprozesses von der rotgrünen Regierung damals auch gedacht), aber nach einer Weile sollte man schon erkennen, dass eine solche Pappfigur nicht in der Lage ist, solche Jahrtausendumwälzung eigenmächtig durchzuziehen – und ein bisschen tiefer graben, was da vor sich geht.

    Da ist ein ganzer Abgrund zu entdecken, und wer auch nur einen Teil davon sieht, erkennt auch das lächerliche Schmierentheater, das uns als „Politik“ verkauft wird und von (immer lustloser und schlechter werdenden) Schaustellern wie Merkel und Co. aufgeführt wird als das, was es ist: Märchenstunde für Kinderland.

    Ich rege dazu an, Kinderland zu verlassen.

  102. Solche Flachpfeifen wie der sogenannte „Verfassungsschutzpräsident“ Burkhardt Freier gehören – leider – auch zu B Buntschland! Ber derartige, von Tatsachen völlig unbeleckte „Amtsträger“ gehören w3egen Unfähigkeit und Verlogenheit (vielleicht Bestechlichkeit?) schnellstmöglich aus dem Amt gejagt! Außerdem gehören sie jedem Anschlag vor Gericht gestellt, als dafür (Mit-)Verantwortliche! Als abgewandelter Spruch gilt für Herrn Freier: Sie gehören zum Gefängnis – und zwar eher als der Islam zu Buntschland!

  103. #123 Volker Spielmann (14. Mai 2016 12:29)

    Das heutige Europa hat Grund die mohammedanischen Eiferer zu fürchten
    —————
    Blödsinn,es sind Teile der Deutschen und Europäer selbst,die den mohammedanischen Horden,Tür und Tore öffnen!

  104. In Ungarn sähe es heute genauso aus wie in Österreich, gäbe es eine andere Regierung.

    Ich glaube nicht, dass es in Ungarn wesentlich anders aussieht als in Österreich – ich habe Videos aus Ungarn gesehen. Und ich glaube ganz sicher nicht, dass Ungarn von anderen Leuten REGIERT wird als Österreich (Deutschland, Frankreich, England, USA usw.) Der ungarische Regierungsdarsteller hat lediglich eine andere Sprechrolle als die von Österreich und Deutschland.

    Richtig ist aber meine Einschätzung aus #68:

    Jedenfalls haben die Eliten irgendeine Information, die wir in dieser eindeutigen Form nicht haben. Darauf deuten diese Panikreaktionen und das Missachten des Zeitfaktors hin.

    Irgendwo brennt der Kittel ganz gewaltig.

    Absolut!

    Genau die gleiche Formulierung (mit dem brennenden Kittel) hat übrigens auch der von mir geschätzte Alexander Wagandt benutzt – ich weiß aber nicht mehr in welchen Tagesenergien, die letzte (88) war’s nicht. Aber auch er, der meiner Ansicht einen sehr tiefen Einblick hat, hat nicht näher erläutert, was die Ursache für diese Eile ist.

    Natürlich kann man spekulieren, aber das ist nicht öffentlichkeitstauglich.

  105. @67
    @68

    Genau das denke ich auch.
    Die haben gedacht das wir schon gehirngewaschener sind haben aber nicht mit dem kampfeswillen im osten und dem freiheitswillen im westen (ja der ist da) gerechnet.
    Aber ich denke auch irgendwo brennt es gewaltig weil’s denen egal ist ob wir es merken was vor sich geht. 🙁 🙄

  106. An #124 Nuada (14. Mai 2016 12:41)
    Vielen Dank für Ihren Beitrag. — Wir (das heißt: wir als Gruppe, als deutsches Volk, als weiße Rasse) stehen im ständigen Überlebenskampf, wie jede andere Gruppe auch. Seit Jahrzehnten besteht jedoch die ständige Gefahr der Zerstörung durch die Überflutung mit Riesenmengen an Menschen fremder Rassen in unseren eigenen Ländern. Diese Entwicklung, die in Deutschland schon bis zum Herbst 2015 stattgefunden hat, hätte, wenn sie so weitergegangen wäre, innerhalb weniger Jahrzehnte zum Verschwinden des deutschen Volkes geführt (ich bin aus Frankfurt am Main, ich kann das beurteilen). Durch die Geschehnisse seit September 2015 geht es noch um ein Vielfaches schneller. Es ist zu hoffen, daß sich durch diese sprunghafte Veränderung jetzt Gegenkräfte bilden.
    Dann hätten diese Geschehnisse, indem sie einer ausreichenden Zahl an Menschen klarmachen: „Hier und heute müssen wir uns entscheiden, hier und in unmittelbarer Zukunft müssen wir etwas tun, sonst werden wir nicht überleben.“ doch etwas Gutes bewirkt.
    Ich selbst schätze den Anteil der Menschen, die tatsächlich bewußt und aufrecht für ihr eigenes Überleben und das Überleben ihres eigenen Volkes auftreten, auf 2 bis 10%, der große Rest sind Mitläufer, die niemals aus eigener Kraft etwas tun werden. Aber die stören auch nicht, die laufen im Erfolgsfalle halt dann bei uns mit.

  107. @#129 Karlfried:

    Ich selbst schätze den Anteil der Menschen, die tatsächlich bewußt und aufrecht für ihr eigenes Überleben und das Überleben ihres eigenen Volkes auftreten, auf 2 bis 10%, der große Rest sind Mitläufer, die niemals aus eigener Kraft etwas tun werden. Aber die stören auch nicht, die laufen im Erfolgsfalle halt dann bei uns mit.

    Das halte ich für eine ganz wichtige Erkenntnis.

    Das ist auch für viele, die am Verzweifeln über die „dumme Masse“ sind, ein Lichtblick. Es ist nicht notwendig, eine MEHRHEIT zu überzeugen. Veränderungen werden nie von Mehrheiten geschaffen, sondern immer von entschlossenen Minderheiten.

    Es gibt tatsächlich noch eine Mehrheit, die sagt „Jaaaa schooon, aber man muss diesen armen Menschen doch helfen…“ (wenn auch nicht wirklich begeistert vom Verhalten „dieser armen Menschen“)

    Es ist aber ein Denkfehler, zu glauben, die Regierung würde nach dem Wunsch dieser Mehrheit handeln, um ihre Wählerstimmen nicht zu verprellen.

    Es ist genau umgekehrt!

    Die Regierung macht GAR NICHTS wegen Wählerstimmen – nichts könnte ihr egaler sein als das. Sie macht, was sie machen will. Und sie will Deutschland mit Fremden fluten. Dass eine Mehrheit das gut (oder wenigstens unvermeidlich) findet, ist nicht die URSACHE dafür, sondern die FOLGE davon. Die Mehrheit besteht aus Schafen, die sich in der Mitte (sic!) der Herde am wohlsten fühlen.

    Veränderungen entstehen immer durch eine Minderheit von Leuten, denen es in dieser Mitte zu eng und muffelig ist.

  108. #129 Karlfried (14. Mai 2016 13:14)

    „Durch die Geschehnisse seit September 2015 geht es noch um ein Vielfaches schneller. Es ist zu hoffen, daß sich durch diese sprunghafte Veränderung jetzt Gegenkräfte bilden.“

    **************************************************

    Dieser Hoffnung schließe ich mich an. Mal angenommen, die Flutung erfolgte nicht ganz so schnell, man klammerte vielleicht sogar problematische Gruppen wie mohammedanische Extremisten aus, erzielte Erfolge bei der Eingliederung (Integration) dann bliebe der Patient auf seinem Sterbebett sorglos liegen.
    (Mit den dezenten Temperaturerhöhungen seines Bades kommt der Frosch zurecht.)

    Komme viel herum und bin immer wieder erschrocken, wie sich unser Volk aufteilt: In den Kreisen mit hohen Bildungsabschlüssen hält man sich weiter stramm an die humanistischen Vorgaben. Überall, wo die Leute nur einen einfachen Schulabschluß haben,
    treffe ich nur noch auf geschwollene Hälse.

  109. #126 Istdasdennzuglauben (14. Mai 2016 12:46)

    #123 Volker Spielmann (14. Mai 2016 12:29)

    Das heutige Europa hat Grund die mohammedanischen Eiferer zu fürchten
    —————
    Blödsinn,es sind Teile der Deutschen und Europäer selbst,die den mohammedanischen Horden,Tür und Tore öffnen!
    _______

    so ist es. der einzige feind ist unter UNS. die mohammedaner sind das resultat, aber nicht die ursache.

  110. Islam ist Gewalt. Basta ! Schon das auftreten dieser Herrenmenschen führt dazu das einem der Hals anschwillt. Die sind doch der Meinung was besseres zu sein. Die meisten von denen sind arme Würstchen – mehr nicht !

  111. Ich denke Menschen die nicht in der Lage sind zwei und zwei zusammenzuzählen sind auch nicht in der Lage einzustufen ob der Islam gefährlich ist.

  112. #132 D500 (14. Mai 2016 14:46)

    „so ist es. der einzige feind ist unter UNS. die mohammedaner sind das resultat, aber nicht die ursache.“

    ***************************************************

    Da würde ich gerne von Sie erfahren, ob die Spitzen der Finanzwelt, z.B. ein Peter Sutherland von Goldman Sachs, z.B. ein George Soros, z.B. ein David Rockefeller wirklich welche von uns sind uns sind.

  113. Die lesbische Hamsterfresse vom WDR kann das Mikro garnicht schnell genug wegziehen, so wie die Leute sich aufregen. Das näxste Mal wird besser gebrieft, beim WDDR.

  114. #131 Vielfaltspinsel   (14. Mai 2016 14:14)  
    #130 Nuada   (14. Mai 2016 13:33)  
    Die Beiträge von Ihnen beiden sind immer sehr gut. Daß Sie beide auf meinen Beitrag eingegangen sind, empfinde ich als Ritterschlag. Vielen Dank.

  115. Das wirklich positive an der Sendung in dieser Form ist, dass endlich auch öffentlich über den Islam diskutiert wird.
    Negativ aufgefallen ist mir vor allem, wie Amtsträger und BürgerInnen den Islam pauschal verharmlosen, bar jeder Information oder Kenntnis über diese sogenannte Religion. Und insbesondere der Einspieler, bei dem der Reporter einen Imam in einer deutschen Moschee fragte, wie er zum Grundgesetz stehe, war für diese „Sorte“ von Moslems entlarvend. Der Imam hatte kein Problem damit vor laufender Kamera zu betonen, dass der Koran über JEDEM weltlichen Gesetz stehe – auch über unserem Grundgesetz. Und dass er einen deutschen Pass hätte, spiele für ihn keine Rolle!
    Und solche Menschen werden bei uns geduldet und dürfen hier „predigen“ gegen unsere Werte, unsere Kultur, unsere Gesetze. Da soll mir mal einer sagen, wie solche Menschen integriert werden sollen???

  116. Mit einem hat der Verfassungsschutzpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Burkhard Freier wohl recht:

    Wir haben Analysen gemacht … warum rutzschen junge Männer … ab 14,16 rutschen sie rein … und rutschen in den Salafismus rein. Warum ist das so.

    Die Mädchen rutschen übrigens auch hinein, Herr Freier: sie tragen dann Kopftuch

    Die Frage ist richtig, die Antwort auch:

    „Das beginnt mit einer fehlenden Anerkennung und einem fehlenden sozialen Gefühl in der Gemeinschaft“.

    Diese Antwort impliziert die nächste Frage: woher kommt das fehlenden sozialen Gefühl und die mangelnde Anerkennung?

    Ihre Antwort drauf ist die, dass die Gesellschaft es schuld ist. Ganz falsch und voll daneben.
    Zunächst einmal ist der Versager selber schuld. Wenn jemand bei einer Klassenarbeit eine 6 bekommt und es ihm daher an Anerkennung (auch bei den Mädels fehlt), dann ist ja auch nicht die Klasse oder gar das ganze Städchen schuld.
    Warum realisieren so viele Moslems (erst) mit 14 oder 16, dass die Versager sind und niemals Anerkennung erhalten können? Das ist doch die Frage auf die alle wahrscheinlichen Antwort wohl „politisch inkorrekt“ sind.

  117. #135 Vielfaltspinsel (14. Mai 2016 15:44)

    Da würde ich gerne von Sie erfahren, ob die Spitzen der Finanzwelt, z.B. ein Peter Sutherland von Goldman Sachs, z.B. ein George Soros, z.B. ein David Rockefeller wirklich welche von uns sind uns sind.

    Na jaaa… soweit ich weiss, handelt es sich bei den Genannten weder um Araber noch um Neger. Sie sind, soweit wir wissen, noch nicht einmal Mohammedaner.

    Si gesehen, sind sie „welche von uns“. Ausser, wir gehen davon aus, dass es sich um Aliens handelt.

    Aber so weit würde ich nicht gehen wollen.

  118. #139 jopi (14. Mai 2016 21:16)

    Warum realisieren so viele Moslems (erst) mit 14 oder 16, dass die Versager sind und niemals Anerkennung erhalten können?

    Das ist einfach. Weil man ihnen vorher – in der Familie, der Moschee, der Gang oder auch im türkischen Fernsehsender – das Gegenteil erzählt hat.

  119. Bemerkenswert an der Sendung war vor allem, dass das Studio-Interviewpublikum offenbar nur teilweise vorher – politisch korrekt – gesiebt war und so, da ja live und kein gefilterter Aufzeichnungsschnitt, Emotionen sich ungehindert Bahn über den Äther brechen konnten. Hier zeigte sich einmal mehr die Klasse und Souveranität von BB (wenige Wochen vor ihrem 60.*).

    Volkes unverblümte „rechte“ Meinung im Rotfunk-Sender Nr.1 – noch vor einem halben Jahr undenkbar. Insofern im Namen aller deutschen Patrioten allen Kölner Silvester-Grabschern und -Dieben „herzlichsten“ Dank für ihre tätige und entscheidende Mithilfe zum Ende der sog. Willkommenskultur!! Toi, toi, toi. Wo stünde Deutschland jetzt ohne den „weitgehend friedlichen Verlauf“ der letzten Nacht 2015 …

    Ein gewichtiger Kritikpunkt indessen bleibt, dem von sämtlichen Quasselsendungen von (ALUC)ARD und Z(U)D(OO)F, die zur Wiederholung bemerkt ein originäres Radio-Format darstellen, welches streng genommen im TV nichts verloren hat, alleine HAF gewachsen ist: Derjenige der Oberflächlichkeit mangels vertiefender, präzisierender Bildreportagen.
    Gerade wenn es um ein derart extrem kontroverses Thema ohne irgendwelche kulturellen oder sprachlichen Wurzeln in Mitteleuropa geht, ist es zur Verständlichkeit für Otto und Ottilie Normal(verb)raucher zuhause auf der Couch im Prinzip unerlässlich, dass relevante Koransuren als das Fundament allen Übels mit Text eingeblendet und in einer anerkannten Übersetzung zitiert werden. Fakten, Fakten, Fakten sind das Kennzeichen echten seriösen Journalismusses, nicht Schwälle subjektiver Realitätsverdrängung a la VerfassungsschMutz NRW und Gefühlsduseleien a la Pro Asyl und Ditib.

    Auch die „eher unsympathische“ Charaktereigenschaft Massenmörder/Judenköpfer des Islamstifters, für jeden europäischen Klardenker das K.O.-Kriterium der ganzen Islam-Soße, mit dem sich jede weitere Diskussion über die vermeintliche Zugehörigkeit dieser Gewaltreligion zu D im Nu erübrigt hätte, wurde von meinen Ohren nicht vernommen. Oder sollte ich diesen Punkt verpasst haben?!

    Von daher kann diese Sendung nicht mehr als ein zaghafter, aber dennoch wichtiger Pionierschritt auf dem mühsamen Weg zu wesentlich faktengesättigteren Islam-Dokumentationen (mit wissenschaftlichem Anspruch) gewesen sein! Am Ziel des Weges muss der jahrzehntelange Konsens quer durch alle Bundestagsparteien, dass der Islam schon aus historischen Gründen nie zu Deutschland gehört haben kann und infolge der nicht verringerbaren Kluft der Gesellschaftsmodelle als Ganzes hier niemals integrierbar ist, restituiert sein, bis hinein in die linksideologisch verbohrtesten Antifa-Schädel und Multikulti-Hirnwindungen der Grünchaoten.
    Das Ideal wäre eine Erweiterung der Präambel des Grundgesetzes, dass das gesamte deutsche Volk seine Wurzeln primär im Christentum, sekundär auch im Judentum hat, aber schlichtweg keine Wurzeln im Islam kennt.

  120. #142 quaidelaporte vousenallez

    Auch die „eher unsympathische“ Charaktereigenschaft Massenmörder/Judenköpfer des Islamstifters, für jeden europäischen Klardenker das K.O.-Kriterium der ganzen Islam-Soße, mit dem sich jede weitere Diskussion über die vermeintliche Zugehörigkeit dieser Gewaltreligion zu D im Nu erübrigt hätte, wurde von meinen Ohren nicht vernommen. Oder sollte ich diesen Punkt verpasst haben?!
    ————————————-

    Genau das Thema vermisse ich bei den unendlichen Talk-Shows der Experten usw.

    Vielleicht ist die Verteilung des Koran an Jedermann gar nicht so schlecht, wenn es wenigstens alle lesen (und verstehen) würden.
    Nach langem Nichtverstehen dieser Schlauredner bin ich zu dem Schluss gekommen, es kann nur Unkenntnis sein, was sie zu diesen merkwürdigen Aussagen bringt.
    Einige, die sich als Islam-Experten vorstellen, wollen nur beschönigen und für die hat es eben nix mit dem Islam zu tun.

    Also Fazit: Es gibt viele Unwissende und eben die ganz bewusst Falschredner, wider besseren Wissens.
    Anders kann es gar nicht möglich sein, dass immer noch so viele den Islam verharmlosen, von Auslegung sprechen usw.

    Eine flächendecken Aufklärung ist notwenig. Nur wer soll das machen. Die Medien fallen aus. Was bleibt da noch?

    In meinem Umfeld sehe ich es täglich, dass viele es nicht mehr hören wollen, haben andere Sorgen, winken ab.

    Sehr schwierig.
    Und trotz aller Möglichkeiten sich zu informieren, im Netz z.B. werden die Leute sagen – wenn es zu spät ist – sie haben von nichts gewußt.

    Kennen wir doch irgendwoher.

  121. So eine Sendung hätte man noch vor 2 Jahren nach Australung sofort abgesetzt und aus der Mediathek entfernt

  122. #141 Stefan Cel Mare (14. Mai 2016 21:24)

    „soweit ich weiss, handelt es sich bei den Genannten weder um Araber noch um Neger.“

    **************************************************

    Araber und Neger sind ja nicht sooo schlimm, und ein ganz normaler Weißer, Bösmensch und Angehöriger des Packs, auch nicht.

    Alle die genannten Gestalten gehören der brandgefährlichen Rasse der Philanthropen (Möntschenfreunde) an. So viel kriminelle Energie kann ein normaler Weißer niemals aufbringen. Philanthrop ist das Zweitschlimmste überhaupt. Kommt gleich hinter Nobelpreisträger.

Comments are closed.