hoecke_islamDer thüringische AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke hat am 15.6. auf einer Pressekonferenz die Unterstützungsmaßnahmen seiner Fraktion für ein Bürgerbegehren gegen den Moscheebau in Erfurt-Marbach und die AfD-Aufklärungskampagne „100.000 Bücher für Thüringen – Der Islam. Fakten und Argumente“ vorgestellt. „Der Islam unterscheidet nicht zwischen Religion und Politik. Für ihn gehört beides zusammen und das ist in dieser Auslegung nicht mit unserem Grundgesetz vereinbar“, so Höcke auf der Pressekonferenz. Und weiter: „Das Thema Islam wurde viel zu lange von den Altparteien ignoriert und die Auseinandersetzung damit von ihnen zerredet oder verhindert. Wir wollen eine Debatte über den Islam erzwingen und wir werden sie erzwingen. Die Bücher werden wir bis zum Ende der laufenden Legislaturperiode verteilen.“ Weitere Infos zur Kampagne auf afd-thueringen.de – zum Download des Buches hier klicken!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

127 KOMMENTARE

  1. Herr Höcke setzen sie diesem Wahnsinn ein ENDE !!

    GEZ: Aufreger des Tages
    8,32 Milliarden für Gehirnwäsche Rundfunk !

    Das sind die neuesten Zahlen zur alljährlichen Erhebung der Rundfunkgebühren.

    Rund 200 Millionen weniger als im Vorjahr, aber immer noch viel zu viel, kassierte das staatliche Rundfunk- und Meinungsmonopol an Zwangsgebühren im Jahr 2015 – satte 8,13 Milliarden Euro.

    5,76 Milliarden Euro für die ARD, zwei Milliarden Euro für das ZDF.

    Der Beitrag wird von 44,7 Millionen Konten der betroffenen Haushalte eingezogen. Für knapp 11 Prozent aller Beitragskonten leiteten die Eintreiber Mahnverfahren in die Wege.
    11 % ???
    ich würde schätzen das es mindestens 20% sind ,aber das wollen sie nicht zu vermelden, sonst kommen noch mehr auf den Gedanken , nicht zu zahlen.

    2 Programme REICHEN !!
    Die 2 Programme sollen sich wie die Privaten über Werbung finazieren , ENDE !!

  2. Das ist eine sehr gute Idee! Ich habe mir das Buch gleich runtergeladen.

    Stichwort „AfD“:
    Christoph Giesa stellt in Gedenkstätte KZ Osthofen sein Buch „Gefährliche Bürger“ über „neue Rechte“ vor
    Dieses Buch muss ein übles Machmerk sein:

    Und das, was Christoph Giesa für sein Buch „Gefährliche Bürger“, das im August vergangenen Jahres erschienen war, recherchiert und am Mittwochabend in der Gedenkstätte KZ Osthofen vorgestellt hat, ist weit mehr als nur beunruhigend: Da sind Biedermänner als Brandstifter mitten unter uns. Und die sind offenbar brandgefährlich.

    „Das, was im Moment bei uns an rechten Umtrieben stattfindet, kommt einem surreal vor, und doch ist es die Wirklichkeit“, beschrieb er sein eigenes Empfinden und ist dabei sicher, dass es vielen ebenso geht. Und eines stellt er von vornherein klar: „Wir können uns gleich von dem Gedanken verabschieden, dass AfD oder Pegida von selber wieder verschwinden wie der Geist in der Flasche.“ (…)
    Die AfD sind auch keine alten Rechten. Sie distanzieren sich von den Nazis, aber das ändert nichts. Denn man kann durchaus was gegen Hitler haben und trotzdem rechtsradikal sein“, steht für Christoph Giesa fest.

    Und radikal sind die „neuen Rechten“, daran besteht für den Autor kein Zweifel. „Sie sind antidemokratisch, antiliberal und homophob. Was sie wollen, ist, die bestehende Demokratie zu beseitigen und durch eine neue Ordnung zu ersetzen, in der das Grundgesetz in seiner heutigen Form nicht mehr existiert. Die wichtigsten Grundrechte wie die Würde des Menschen oder die Meinungs- und Pressefreiheit oder auch Tabus wie Anstand und Toleranz würden die ohnehin am liebsten sofort rauswerfen“(..)

    Was für eine gequirlte Scheixxe! Von diesen Aussagen ist nichts, aber auch gar nichts wahr. Ganz perfide ist auch, dass er seinen Erguss in einem ehemaligen KZ vorstellt. Übrigens, der Autor ist nicht etwa Mitglied der Grünen oder Linken – sondern der FDP!

  3. Gute Aktion! Das wird die Diskussion befeuern und nahchaltig verändern.

    Wir müssen die Trennung von Religion als Privatsache und Staat als ‚res publica‘ immer betonen und verteidigen. Da gibt es auch etwas in der Durchdringung von Großkirchen und Staat in unserem Land zu bereinigen. Frankreich sollte Vorbild sein.

  4. PERFEKT!

    Das entspricht genau meiner -auch hier bei PI unpopulären- Haltung nach der ich mich als sog. „Islamkritiker“ am liebsten zu den Salafisten an den „LIES“ – Stand gesellen würde um den KORAN mit diesen zu verteilen (…leicht überspitzt…)…um gleichzeitig die KARTOFFELN über die INHALTE des KORAN und der Hadithen sowie der gültigen islamischen Rechtsauslegung aufzuklären…

  5. …meiner Freude möchte ich nochmals hinzufügen was ich schon oft gesagt habe (ich bitte um Nachsicht dafür):

    das Buch „Mein Kampf“ gibt es nur kommentiert zu kaufen… dieselbe Forderung erhebe ich bei seinem „Bruder“ KORAN… verteilt kommentierte Ausgaben an ALLE Deutschen kostenlos!!!

  6. Ich höre schon die Nachrichtensprecherin der Tagesschau:

    „Die AFD setzt jetzt mit einem Hetzdokument darauf noch mehr Hass zu gegen Muslime schüren. Linke, Grüne und Islamverbände zeigen sich empört über diesen Angriff auf die Demokratie. Mehrere Verbände rufen bereits zu Demonstrationen gegen die Hetze der AFD gegen Minderheiten auf (…)“

  7. Und wenn jetzt die Briten den EU – Saustall mit
    einem Fußtritt abservieren und demnächst ein
    RÄÄÄCHTZ – Populist (lat.populus = DAS VOLK)
    ins Weiße Haus einzieht, gibt’s auch wieder
    was zu feiern.

    THE BEAT GOES ON

  8. #10 alles-so-schoen-bunt-hier (16. Jun 2016 11:40)

    dürfte wohl ein Grund sein warum die Kirchen immer „Heil Mohammed“ rufen. Nicht das jemand noch auf die Idee kommt mal die Kirchenprivelegien zu hinterfragen. Da setzt man sich dann doch lieber dafür ein das die Musels die selben Rechte auch noch geschenkt bekommen

  9. #15 Christ&Kapitalist (16. Jun 2016 11:50)

    Sorry für die Wort-Vertauscherei.

  10. Klasse Aktion!

    Der merkeligen Lügenstaatspropaganda vom erstrebenswerten Islam, kann nicht genug Paroli geboten werden!

  11. Wie sich die Zeiten doch ändern..

    Bürgerwehren waren total Rechts und voll NAZI aber Wachpolizei soll jetzt gehen..

    Wachpolizei ist nichts anderes als bewaffnete Milizen die dann patrouillieren..

    Lassen den Abschaum der Welt in unser Land und dann soll eine Miliz den Bürger schützen.. Krankes Land!

    Ein Staat der seine Grenzen und seine Bürger nicht mehr schützen kann oder will, ist KEIN STAAT!

    Das ist Staatsversagen in Vollendung!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    De Maizière setzt auf bewaffnete „Wachpolizei“

    Angesichts steigender Einbrüche macht der Bundesinnenminister einen ungewöhnlichen Vorschlag. Eine bewaffnete „Wachpolizei“ soll in problematischen Vierteln patrouillieren. Die SPD spricht von „billigen Hilfssheriffs.“.

    Düsseldorf: Deutschland gab es laut der polizeilichen Kriminalstatistik im vergangenen Jahr 167.136 Einbrüche mit Diebstählen. Jetzt will CDU-Bundesinnenminister Thomas de Maizière schnell ausgebildete Polizisten mit begrenzten Befugnissen zur Abwehr von Einbrechern einsetzen. Die Angehörigen einer sogenannten „Wachpolizei“ sollten über eine Kurzausbildung verfügen, begrenzte Befugnisse haben, aber Uniform und Waffe tragen, sagte der Minister der „Rheinischen Post“.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/wohnungseinbrueche-in-deutschland-de-maiziere-setzt-auf-bewaffnete-wachpolizei/13742026.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    AfD wählen ist Bürgerpflicht!

    Aus Liebe zu Deutschland!

    Aus Liebe zum deutschen Volk!

  12. Leipzig – Schockierende Studie Von wegen liberal! Rechtes Denken nimmt zu

    Es ist eine erschreckende Entwicklung: Forscher der Uni Leipzig haben in einer repräsentativen Studie festgestellt, dass rechtes Gedankengut in der deutschen Bevölkerung auf dem Vormarsch ist.
    Vorurteile gegen Muslime

    Die Studie förderte schockierende Ergebnisse zutage: Die Ressentiments gegen Muslime haben in Deutschland deutlich zugenommen.

    Die Hälfte der Bevölkerung fühlt sich „durch die vielen Muslime (…) manchmal wie ein Fremder im eigenen Land“. 2014 waren es noch 43 Prozent gewesen.

    Mehr als 40 Prozent der Deutschen meinen, Muslimen sollte die Zuwanderung nach Deutschland untersagt werden (2014: 36,6 Prozent).

    „Asylbewerber werden in Heimat nicht verfolgt“

    Die gesellschaftliche Stimmung schlägt sich auch auf das Stichwort Asylbewerber um. 80,9 Prozent der befragten Bürger denken, dass der Staat bei der Prüfung von Asylanträgen nicht großzügig sein sollte.

    Auch das Schicksal der Betroffenen zweifelt eine Mehrheit an: 59,9 Prozent stimmen folgender Aussage zu: „Die meisten Asylbewerber befürchten nicht wirklich, in ihrem Heimatland verfolgt zu werden.“

    Stimmung gegen Sinti und Roma

    Abneigungen pflegen die Deutschen laut der Studie auch gegen Sinti und Roma. 57,8 Prozent der Studienteilnehmer hat ein Problem damit, wenn sich Sinti und Roma in ihrer Gegend aufhalten.

    Fast die Hälfte der Befragten meinte, dass Sinti und Romas aus den deutschen Innenstädten verbannt werden sollten. Und dabei fällt auch ein pauschales Vorurteil: 58,5 Prozent stimmten der Aussage „Sinti und Roma neigen zu Kriminalität“ zu.

    Die Angst vor dem sozialen Abstieg spielt beim Thema Ausländer eine Rolle. Mehr als ein Viertel der Interviewten denken, dass Ausländer wieder zurück in ihre Heimat geschickt gehören, wenn Arbeitsplätze knapp werden.

    http://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/schockierende-studie-von-wegen-liberal–rechtes-denken-nimmt-zu-24236408-seite5, Hamburger Morgenpost, 15.06.2016

  13. STARK!! Und jetzt bitte noch einen Radio- und einen TV-Sender gründen!! Nicht unbedingt rund um die Uhr, aber wenigstens Tatsachen-News und Dementi gegen die Lügenpresse (wobei das schon eine 24-Stunden-Aufgabe wäre!!) AUFKLÄRUNG IST DAS WICHTIGSTE.

    zu #8 Patriot6:

    Tja – in der Wundertüte der versprochenen „Facharbeiter“ waren leider (fast) nur Nieten!!

  14. Respekt!
    Ein hartes Stück Arbeit,
    gegen die geballte Meinungsmacht* anzutreten.
    *Bezahlt vom Kapital

  15. Nochmals zur Erinnerung:

    Im afrikanischen Land Angola hat man den Islam seid 2013 verboten und als nicht nützliche Religion eingestuft!

    Sind jetzt alle Angolaner Nazis? Oder Realisten?

    Ich denke Letzteres!

  16. Sehr gute Aktion!

    Dazu passend folgende Infiltrationsnachricht:

    http://www.fr-online.de/medien/hessischer-rundfunk-muslim-rueckt-in-hr-rundfunkrat,1473342,34371502.html

    Hessischer Rundfunk

    Muslim rückt in HR-Rundfunkrat

    Der Hessische Rundfunk (HR) soll künftig auch von einem Vertreter der Muslime kontrolliert werden. Die schwarz-grüne Koalition in Hessen legt einen entsprechenden Gesetzesentwurf vor.

    Das sieht ein Gesetzentwurf von CDU und Grünen vor, der in der nächsten Woche erstmals im Landtag beraten wird.

  17. #23 Katastrophenfrosch (16. Jun 2016 11:59)

    auf jeden Fall sind seit 2013 alle Angolaner hier asylberechtigt befürchte ich..

  18. Richter sind „fassungslos“

    Österreich: Eine Wiederholung der Präsidentschaftswahl wird immer wahrscheinlicher.

    Die Präsidentschaftswahl spaltet Österreich weiterhin. Wie es aussieht, könnte das Unglaubliche tatsächlich eintreten: eine Wiederholung der Wahl aufgrund von Unregelmäßigkeiten bei der Auszählung der Stimmen. Höchstrichter sind „fassungslos“, wie sich die Wahlbehörden über die Vorschriften zum Umgang mit den Briefwahlstimmen hinweggesetzt hätten. »

    http://www.huffingtonpost.de/2016/06/15/oesterreich_n_10495322.html?utm_hp_ref=germany

    Schei..e gelaufen !

    Die Grünen und Linken sind zu blöde um Wahlen zu fälschen. Das 1×1 sollte man schon beherrschen.

  19. #29 Hausener Bub (16. Jun 2016 12:01)

    hat schon seinen Grund warum ich kein Radio höre, mit Meth aufgeputschte Frühstücksmoderatoren zerren schon sehr an meinen Nerven in Zukunft auch noch Moslemgejaule wäre zu viel für mich

  20. Ich finde das richtig und es steht den Islamverbänden ja auch zu, ähnliches zu tun.

  21. #24 Drohnenpilot (16. Jun 2016 11:54)
    Wie sich die Zeiten doch ändern..

    Bürgerwehren waren total Rechts und voll NAZI aber Wachpolizei soll jetzt gehen..ectr.
    +++++
    Ein Sparsamer Schwabe würde jetzt sagen:
    Last uns die Ausgabe Sparen!
    Bringt gar nichts
    da Justiz kontra
    Produktiv!!!
    (Heute Gefangen, Gestern Laufen lassen…)
    A B S C H I B E N
    nur so wird der Staat wieder Herr im Land.

  22. Naja, was wird in dem Buch wohl noch geschrieben und gesagt, was nicht schon längst alles über den Islam publiziert wurde? So ganz allmählich sollten wir von der Phase des Informieren in die Phase des gemeinsamen Handelns übergleiten – und zwar möglichst schnell, nachhaltig und effektiv bitte!

  23. #38 Mork vom Ork (16. Jun 2016 12:14)

    ihren Wissenstand über den Islam mit dem Durchschnitt gleichzusetzen ist die falsche Prämisse. Fragen sie mal ihre Bäckereifachverkäuferin was sie über den Islam weiss. Antwort „Na die nennen es halt Allah und wir Gott ansonsten wohl alles gleich“

  24. Null Integration !

    Der Aussage „Die Befolgung der Gebote meiner Religion ist für mich wichtiger als die Gesetze des Staates, in dem ich lebe“ stimmen 47 Prozent der Befragten zu. Jeder Zweite bejaht „stark“ oder „eher“ die Einstellung „Es gibt nur eine wahre Religion“. 36 Prozent sind davon überzeugt, dass nur der Islam in der Lage ist, die Probleme unserer Zeit zu lösen. In der Begriffsverwendung der Forscher haben jene Befragte, die allen dieser vier Aussagen zustimmen, ein „umfassendes und verfestigtes islamisch-fundamentalistisches Weltbild“. Ihr Anteil liegt bei 13 Prozent.

    Terrorverdacht gegen Muslime löst Wut aus

    Der Mangel an Anerkennung steht in Zusammenhang mit einer teilweise vehementen Verteidigung des Islam, wie der Studienleiter sagt. So schreiben die rund drei Millionen Türkischstämmigen dem Islam vor allem positive Eigenschaften wie Solidarität, Toleranz und Friedfertigkeit zu.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156269271/Islam-Gebote-stehen-ueber-dem-Gesetz-findet-fast-die-Haelfte.html

    Muslime sind integrationsunfähig.

  25. #33 Diedeldie (16. Jun 2016 12:03)
    ….Alles immer nur im Osten…..

    Du, zwischen Ost und West wirds bald ne Grenze geben.
    Das kriegen die im Osten hin. Ich als Wessi kann die voll verstehen. Schau dir NRW an.

  26. Im Moment ist es wohl am wichtigsten den Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern zu unterstützen.

    Ich weiss nicht, ob das Islamthema da hilft.

  27. Die Studie „Die enthemmte Mitte“ bestimmte gestern die Nachrichten. Sie zeichnet ein dramatisches Bild von Fremdenfeindlichkeit in Deutschland – die Mitte Deutschlands sei rechtsextrem geworden und die AfD ist ihr perfektes Auffangbecken.

    Nun sollte man sich, bevor man eine Studie liest, anschauen, wer diese finanziert hat. In diesem Fall sind es die Stiftung der Grünen, die Böll-Stiftung, und die Luxemburg-Stiftung der Linkspartei. Eigentlich könnte man da die „Studie“ schon wieder weglegen.

    Das haben die Zeitungen und Nachrichten aber nicht gemacht, im Gegenteil, sie haben sich auf die Zahlen gestürzt und diese unüberprüft übernommen – der „hässliche Deutsche“ ist wieder da.

    Was die Studie tatsächlich wert ist, kann man heute im Deutschlandfunk nachlesen. Klaus Schroeder, Extremismusforscher an der Freien Universität Berlin, kritisiert die methodischen Grundlagen. Die Fragen seien häufig suggestiv gestellt, die Untersuchung insgesamt sei von Interessen geleitet und völlig überzeichnet.

    Auf die Frage des Reporters, ob die AfD denn die neue NPD sei – wie in der Studie suggeriert – findet Schroeder eine klare Antwort:
    „Nein, ist sie nicht. Wir haben gut fünf Prozent, die als rechtsextrem gelten. Von denen würde ein Drittel die ?#?AfD? wählen. Das sind nicht mal zwei Prozent der Bevölkerung. Das können Sie ausrechnen dann, wie viele von den AfD-Wählern, wenn sie zehn bis 15 Prozent erhält, rechtsextrem eingestellt sind. Und im Übrigen würden 15 Prozent der Rechtsextremen die SPD wählen. So ist das ja nicht. “

    In diesem Sinn, Mülleimer auf, Studie rein, fertig.

  28. Höcke wäre für mich der ideale Kanzler !

    Er wäre es sicher nur nicht lange, weil er vom CIA dann, als nicht konform gehender Gefolgsmann, beseitigt würde.

  29. Dank A. Will, C .Roth, A. Merkel, H. Clinton u.v.a. kann ich nicht mehr glauben, dass die Welt durch Weiberwirtschaft besser würde. Hätte der Herrgott das Matriarchat gewünscht, so hätte er es von Anbeginn installiert. Gleichwohl bin ich der Meinung, dass unsere lieben Frauen (aber nur die lieben) absolut gleichberechtigt sein sollten.

  30. #31 balduino (16. Jun 2016 12:01)

    Manchmal ist das Unwissen hier schon kläglich…
    Auch keine Wunder bei unserer Journalie

    Informier Dich mal wieviel Portugiesen in Ihre
    alte Kolonie ausgewandert sind in den letzten Jahren.
    Bestimmt weil es Ihnen dort schlechter geht…

  31. Björn Höcke sollte der Spitzenkandidat der AFD werden den Frauke Petry ist zu eng verknüpft mit dem undurchsichtigen und postengeilen Markus Pretzell nicht nur privat.
    Markus Pretzell führt seinen Landesvernand NRW schlecht und ist zudem sehr inaktiv außerdem sollen sich im Landesvorstand NRW staatliche Spitzel rumtreiben die viele Neumitgliedern einfach grundlos nicht aufnehmen weil Prezell um seine Macht im Landesverband fürchtet weil viele mehr auf dem Kurs von Björn Höcke sind also national-konservativ und nicht wie Markus Pretzell liberal sind und eine FDP-Vergangenheit hinter sich haben.
    Der Fisch stinkt immer zuerst am Kopf und das scheint im Landesverband NRW der Fall zu sein.

  32. Meuthen will, das die Weidel 2017 Spitzenkandidatin wird und nicht Petry.

    Nah, wie gefällt euch das?

  33. 100.000 Bücher über den Islam verteilt ist schon mal sehr gut.

    Die müssen aber auch gelesen werden. Leichter, flächendeckender und kostengünstiger wären 1 Mio. Flugblätter mit Koranversen, die alles aussagen und in 5 Minuten gelesen sind.

  34. AfD Thüringen reagiert nicht auf E-MAILs.

    wollte nur über die nächsten Termine von
    Herrn Höcke informiert werden.

  35. #56 Wolperdinger (16. Jun 2016 12:40)

    Meuthen will, das die Weidel 2017 Spitzenkandidatin wird und nicht Petry.

    Nah, wie gefällt euch das?

    Gar nicht. Weidel ist Vielen unsympathisch.

    Ich möchte, dass Hampel, Bystron oder Höcke Spitzenkandidaten werden!!

  36. Das Buch ist – nach dem ersten Überfliegen – eher sehr sachlich, trocken, nüchtern.
    Wer liest denn das? So wird das sicher kein Renner!

    Leute, die sich mit dem Islam befasst haben, wissen vieles schon.
    Für Leute, die sich informieren möchten, ist es zu wissenschaftlich.
    Das Buch könnte gern etwas polemischer sein, und hätte mit mehr Zitaten gewürzt werden können.

    Zum einen Zitate islamischer Führer, mit denen sie sich selbst entlarven:
    „Ich bin gesandt worden, um das Kreuz zu brechen, das Schwein zu vernichten.“ (Ahmadiyya-Gründer, der damit die Vernichtung von Christen und Juden meint – gerade die Ahmadiyya-Verbrecher machen ja in Thüringen mit ihrer geplanten Moschee Probleme)

    Oder auch Zitate bedeutender Persönlichkeiten über den Islam, von Atatürk, Kant, Marx usw. – kluge Menschen, die den Charakter dieser teuflischen Ideologie erkannt haben.

    Es sollte darum eine verkürzte und offensiv-islamkritische Fassung des Buches geben!

  37. Seit vielen Jahren haben wir wieder Politiker, welche nicht nur labern, sondern handeln.
    Danke Björn Höcke, danke AFD !

  38. #55 Katastrophenfrosch (16. Jun 2016 12:30)

    wenn du meinst Angola ist das Land wo Milch und Honig fliessen dann bist du leider schlecht informiert, es gibt einen gewissen Ölboom und in diesem Bereich einige auch hochbezahlte Arbeitsplätze, der Grossteil der Angolaner ist allerdings bettelarm und wäre nur zu bereit den Sprung nach Europa zu wagen, informier dich mal…

  39. Ich weiß noch nicht, was drin steht, aber das System und seine Schergen werden akribisch nach Behauptungen suchen, die nicht leicht zu beweisen sind. Das kann mit Koranversen nicht passieren.

  40. #45 THR (16. Jun 2016 12:21)


    Bin allerdings guter Hoffnung das sooo llaaannngggsam aber sicher auch der letzte Deutsche Dummmmichel aus seinem Tiiieeefffschlaf auf wacht und sich gegen diese „politkomparsen“ stellt,
    siehe Pegida und diese Hirn amputierten in Berlin eines besseren belehrt!

    -.-.-.-.-

    Ich wünschte es mir ja sehr,
    Doch ich fürchte, aufwachen macht den Dummmichel nicht intelligenter!
    🙁 🙁 🙁

  41. WICHTIG!

    Lt. Focus bzw Huffington Post wird eine Neuwahl in Österreich immer wahrscheinlicher, da die Art und Anzahl der „Unregelmäßigkeiten“ zu offensichtlich sind

  42. „Das Thema Islam wurde viel zu lange von den Altparteien ignoriert und die Auseinandersetzung damit von ihnen zerredet oder verhindert. Wir wollen eine Debatte über den Islam erzwingen und wir werden sie erzwingen. Die Bücher werden wir bis zum Ende der laufenden Legislaturperiode verteilen.“

    BRAVO. Genau so ist.
    Werde sie gerne neben dem LIES Stand verteilen.

  43. Der normale Michel braucht keine Bücher über dem Islam!
    Er sieht auch täglich trotz der Lügenpresse, dass islamische Kuffnucken andauernd Terror, Kriminalität und andere Scheiße produzieren.
    Bei einer Volksabstimmung zur Ausweisung von Islamisten würden die Michels in überwältigender Mehrheit dafür stimmen!

  44. #29 Hausener Bub:

    Mit welchem Argument könnte man den Moslems einen Sitz in den Rundfunkräten verweigern, wenn alle anderen, selbst die Zigeuner (SWR) und die Schwulen (ZDF) einen haben? Beim HR ist sogar ein evangelischer Pfarrer Vorsitzender des Gremiums.

    Beim SWR vertritt ein Tarik Özyurt von der „Union der Türkisch-Islamischen Kulturvereine in Europa“, ATIB (Grauen Wölfe), die Moslems, der sich Anfang des Jahres einmal kurz lächerlich gemacht hat, indem er beklagte, dass in Krimis „Flüchtlinge und Muslime nur als Schleuser, Vergewaltiger, Mörder und Attentäter“ gezeigt würden. Mit der gleichen Logik könnte man behaupten, dass in Krimis alle Männer mit Handfeuerwaffen durch die Gegend laufen und alle Frauen als Leichen rumliegen. Filme mit Flüchtlingen oder Muslimen als Helden gebe es nicht, klagte Özyurt, da würden „wohl nicht so viele Leute einschalten“. Was er durchaus realistisch sieht.

    Wie weltbewegend es bei einer HR-Rundfunkratssitzung zugeht, kann man an diesem Protokoll studieren:

    http://www.hr-online.de/website/extern/rundfunkrat/download.jsp?key=standard_document_54373429&row=11&rubrik=84875

  45. EU-Parlamentspräsident Schulz fordert Aufstand der
    Anständigen.

    Und genau deswegen hat die italienische Tageszeitung il Giornale it
    am 13 Juni 2016 „Mein Kampf“ von Adolf Hitler zum Verkauf beiglegt,
    weil die EU-Führer Junker-Merkel -Schulz ihren eigenen Kampf gegen die EU Bevölkerung führen,
    Hitler lebt! Oder zumindest der Schein seiner Handlungen. Massive Dosen des Hitlerismus
    Eurabia: Der „Undemocratic Fascist“ Martin Schulz ( SPD ) fordert Aufstand – der Anständigen
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2016/06/16/eurabia-der-undemocratic-fascist-martin-schulz-spd-fordert-aufstand-der-anstaendigen/

  46. Es ist zu hoffen, dass diese angestrebte Islamdebatte über Deutschland hinaus wahr genommen wird.

    Es ist allerhöchste Zeit. Europa wir haben ein Problem. Wir werden Dinge in Betracht ziehen müssen, darüber getraut sich heute noch niemand zu sprechen. Es gibt viel zu packen, tun wir es ihnen an.

  47. # balduino

    Das sehe ich leider nicht ganz so: Aufklärung und Informationen gab es in letzten Jahren zuhauf. Selbst politisch korrekte Anbieter wie Amazon sind voll mit islamkritischen Medien.

    Und ob Menschen wie Ihre besagte Bäckersfrau überhaupt bereit dazu sind, sich von sich aus mit dem Islam zu beschäftigten, sei mal dahingestellt. Die Bereitschaft bei solchen Leuten kommt viel eher dann, wenn man jeden Tag mit all der Härte in Form von Dreck, Schmutz, Gewalt, (Geistes-) Krankheiten und Verwahrlosung konfrontiert wird, die der Islam automatisch mit sich bringt.

  48. #62 balduino (16. Jun 2016 12:48)

    So Du Oberschlauer, kenne persönlich mehrere
    Angolaner aus DDR-Zeiten und habe immer noch Kontakt zu Denen.
    Jetzt mach mal langsam mit Deinem gerade erworbenen Halbwissen im Internet!

    Habe ich behauptet, das dort Milch und Honig fließt?

    Ich wette, Du bist so eine ganz oberschlaue Westluftpumpe, die man nach 3 Fragen auseinandernehmen würde…

    Du kannst es anerkennen oder auch nicht, jedenfalls ist Angola auf dem richtigen Weg!
    Auch wenn Dieser mit mitteleuropäischen Maßstäben schwer vergleichbar ist.

    Ein Problem, ein ganz Wichtiges, haben die Angolaner jedenfalls nicht mehr, den ISLAM!

    Herzlichen Glückwunsch!

  49. #74 Heta (16. Jun 2016 13:05)
    #29 Hausener Bub:

    Mit welchem Argument könnte man den Moslems einen Sitz in den Rundfunkräten verweigern, wenn alle anderen, selbst die Zigeuner (SWR) und die Schwulen (ZDF) einen haben? Beim HR ist sogar ein evangelischer Pfarrer Vorsitzender des Gremiums.


    Also, bitte, ja! Was haben Muslime und Schwule in dem Zusammenhang gemeinsam?
    Islam ist „zugereist“, das kann man auch nicht mit christlichen Einrichtungen vergleichen. Immer die Kirche im Dorf lassen im „Kampf fuer Gerechtigkeit“.

  50. Ich hab mir das Buch schon runtergeladen und finde es klasse (ganz lesen konnte ichs noch nicht, überflogen habe ich es schon- für jemanden, der jahrelang gehirngewaschen wurde von Lügenmedien und – politikern ist das eine gut lesbare Schrift, endlich die Augen geöffnet zu bekommen.
    Und aktueller denn je!!!
    Ein Thema das Buches:
    „Auf der anderen Seite geht es hier um grundsätzliche
    Fragen wie diejenige nach dem Verhältnis von
    demokratisch legitimierten Gesetz bzw. säkularem Rechtsstaat und Scharia“
    Was lesen wir zu genau diesem Thema heute in der WELT?
    „ISLAM – Gebote stehen über dem Gesetz, findet fast die Hälfte….
    Der Aussage „Die Befolgung der Gebote meiner Religion ist für mich wichtiger als die Gesetze des Staates, in dem ich lebe“ stimmen 47 Prozent der Befragten zu.“
    Wohl gemerkt, es geht um türkische „Einwanderer“, die im Verhältnis zu den jüngst von Merkel eigenmächtig importierten Arabern als liberal gelten. Wenn eine Studie auf fast 50 % kommt, dürfte ein Anteil von 80 % realistisch sein, denen die Scharia wichtiger ist als das Gesetz. Glückwunsch, liebe Angela, hast dir dein Leckerli redlich verdient!!!

    @ Rene Loch, Nr. 4
    „Der ehemalige Merkel-Schmuse-Partner schwenkt um? Was ist da los? Will der LePen rechts überholen?“
    Das ist doch wieder einmal Sarkos Wahlkampfgeplänkel, er möchte Hollande beerben, Sarkozy ist nichts anderes als ein Sprücheklopfer. Vor seiner Zeit als Staatspräsident war er Innenminister und hat im Wahlkampf große Töne gespuckt, dass er das kriminelle Pack mit einem „Kärcher“ aus dem Lande entfernen wolle. Was hat er als Präsident gemacht? Sich selbst bereichert, wie der Sonnenkönig gelebt, aber nichts von seinen Wahlversprechen umgesetzt. Dem wird niemand mehr auf den Leim gehen, hoffe ich doch!

  51. Steht der auch im Buch ?

    Eines Tages starb ein Muslim und fand sich in der Hölle wieder.
    Wie er in Verzweiflung durch die Hölle wandelte traf er zum
    ersten mal den Mohammed.

    Mohammed:
    Warum bist du so verzweifelt.

    Mann:
    Was glaubst du denn? Ich bin doch in der Hölle wie ist das möglich ich war Muslim?!

    Mohammed:
    Die Hölle ist doch gar nicht so schlimm, wir haben hier jede Menge Spaß. Bist du ein Trinker?

    Mann:
    Klar doch, ich liebe das Trinken jetzt dürfen wie doch Allah hat es gesagt im Quran.

    Mohammed:
    Na also, du wirst die Montage lieben. Wir saufen den ganzen Montag: Schnaps, Bier, Whiskey, Tequila einfach alles. Wir trinken bis wir kotzen und dann trinken wir weiter.

    Mann:
    Das klingt ja super!

    Mohammed:
    Bist du ein Raucher?

    Mann:
    Klar doch.

    Mohammed:
    Du wirst die Dienstage lieben. Wir rauchen den ganzen
    Tag die besten Zigaretten/Zigarren aus der ganzen Welt. Kriegst du Krebs.. wen juckt das.. du bist ja schon tot.

    Mann:
    Das ist ja einfach toll.

    Mohammed:
    Ich wette du bist ein Spieler.

    Mann:
    Natürlich bin ich einer.

    Mohammed:
    Am Mittwoch kannst du alles was dein Herz begehrt
    spielen: Poker, Roulette, Blackjack alles was du willst. Bist du pleite, wen
    juckt das.. du bist ja tot.

    Mann:
    Das klingt ja wie das Paradies.

    Mohammed:
    Wie sieht es mit Drogen aus?

    Mann:
    Machst du Witze? Ich liebe Drogen. Meinst du..

    Mohammed: Ja natürlich am Donnerstag ist Drogentag. Du kannst alle
    Drogen zu dir nehmen die du willst… du bist doch tot, wen juckt das?

    Mann:
    Ich hätte nie gedacht, dass die Hölle so ein cooler Platz ist.

    Mohammed:
    Bist du Schwul?

    Mann:
    Nein, warum??!.

    Mohammed: Oh mann…. du wirst die Freitage hassen.

  52. „Daran ändert auch der Hinweis nichts, dass
    der Westen einst von der islamischen Kultur gelernt
    und der Islam eine bedeutende Kulturgeschichte hin-
    ter sich habe. Das bleibt unbenommen.“

    Wie meinen ? Welcher Hinweis, von wem, was vom Islam gelernt ,und mit welcher Begründung ?

    Tatsache ist indes, dass jene Geschichte nicht unsere Geschichte ist (volle Zustimmung) , dass lange schon die kulturellen Impulse aus der islamischen Welt ausbleiben(Von dort kommen keine „progressiven“ kulturellen Impulse / Islam bedeutet Primitivität und Nichtentwicklung“ , und dass im Übrigen weit und breit kein wirksamer Wandel hin zu einem säkularen, liberalen und aufgeklärten Islam zu sehen ist. Nur ein solcher aber könnte zu Deutschland gehören. Geht nicht, weil der Koran mit seinen Suren als Bedienungsanleitung das unverfälschte und unabänderliche Wort Allahs bedeutet.

    Ich will den Islam, in welcher Form auch immer nicht in Deutschland und ich will auch diese primitiven, nicht integrierbaren Gestalten nicht hier.

    Bei dessen Fertilitätsrate geht es um unsere Identität, um das eigene Überleben.

    Dieses unmögliche Wunschdenken vom Wandel des Islams, welches einer Reformation gleicht kann bitte als Experiment irgendwo in Muselmanien ausprobiert werden.
    Diese Revolution kann nur von Innen ausgeführt werden.

    Wohin das führt kann ich jetzt schon sagen…
    Zur Apostasie im Islam gibt es klare Regeln 🙂

    Wie sagte Gaddafi einst :

    Sowohl Europa als auch Amerika sind in die Enge getrieben. Sie müssen entweder die Tatsache annehmen, dass sie zu gegebener Zeit muslimisch sein werden, oder sie sollten den Krieg gegen Muslime erklären.

    Fazit: Das alles was Gaddafi (und auch andere) gesagt hat ist begründet und im Koran nachzulesen.

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland und auch kein einziger Muslim. So ähnlich hat es auch Tatjana Festerling formuliert.

    Zieht die Grenzen hoch, macht Europa zur Festung….mit Supertrump und Putin hat man Verbündete die um den Islam bescheid wissen.

    Und irgendwann kommt es zum Finale

  53. #4 Rene Loch

    Der ehemalige Merkel-Schmuse-Partner schwenkt um? Was ist da los? Will der LePen rechts überholen?
    ————————

    Sarkotzy ist ein übler, verlogener Demagoge, der nur an die Macht will.

    Schon vergessen, dass er vor Jahren versprach:

    „Ab morgen werden wir die cité des 4000 mit dem Kärcher reinigen“.

    Was ist passiert?
    Nichts!

  54. #75 Anita Steiner (16. Jun 2016 13:09)

    „EU-Parlamentspräsident Schulz fordert Aufstand der
    Anständigen“

    Gegen die EUdSSR und ihn selber? Kann er haben, ich bin dabei, wer noch?

  55. Habe gerade den Teil über die Kreuzzüge gelesen. Ab Seite 76 …Anstatt die Kreuzzüge ganz klar als Reaktion auf die massive Expansion des Islam herauszuheben , wird ach in diesem Büchlein wieder einmal politisch korrekt relativiert.

  56. Ein sehr schönes, eigentlich wissenschaftliches Buch, dessen Herstellung viel Arbeit und Aufwand verursacht hat.

    Doch der gemeine Bürger möchte gerne, damit er es liest, den Bildzeitungsstil à la:

    Der Islam benachteiligt die Frauen.

    Der Islam breitete sich mit Gewalt und Zwang aus.

    Auch bei uns ist der Islam auf dem Vormarsch, ebenfalls mit Drohungen und Angsteinflößung (dafür gibt es Beispiele).

    Der Islam will am liebsten neben sich nichts anderes dulden und strebt nach Weltherrschaft.

    Der Islam verbietet Schweinefleisch, Bier, Musik und Tanz.

    Der Islam möchte die Frauen verschleiern.

    Der Islam steinigt auch heute noch Menschen.

    usw. usw.

    Kurze Schlagworte, besonders solche, die einen erschreckenden Inhalt haben (und solche bietet der Islam genug) werden von vielen gelesen und prägen die Stimmung. Damit die islamische Masseneinwanderung gestoppt wird und den bereits hier lebendend Islamiten keine Sonderrechte eingeräumt werden.

    Das alles habe ich jetzt aus dem Ärmel geschüttelt – noch eine halbe Stunde Zeit mehr aufgewendet und ein Flugblatt würde stehen, das bei den meisten Ahnungslosen hier gut ankommen und für noch mehr Diskussionen sorgen würde, als sie der Islam schon jetzt verursacht.

  57. Selbstverständlich habe auch ich mir das Buch runtergeladen.

    Keine andere Partei reißt sich so den Arsch auf wie die AfD. Noch ist Deutschland nicht verloren

  58. #80 fiskegrateng:

    Also, bitte, ja! Was haben Muslime und Schwule in dem Zusammenhang gemeinsam?

    Sie sind eine Minderheit und als solche gehören sie wohl zu den „gesellschaftlich relevanten Gruppen“, die in den Rundfunkräten vertreten sind.

    Jenny Renner, die demnächst die Schwulen und Lesbierinnen im ZDF-Fernsehrat vertritt, finde ich da schon bedenklicher: Sekretärin beim DGB Erfurt, Mitglied der Linken, speziell der „BAG DIE LINKE.queer“ („Wir lehnen Heterosexualität als gesellschaftliche Norm ab“), laut Selbstauskunft „Queerdenkerin – Frau – Mensch – Vorstand LSVD Thüringen – Vorstand CSD Erfurt“, ziemlich viel Quatsch auf einmal:

    https://twitter.com/jennyrenner

  59. „Umgekehrt beobachtet die Petry-Fraktion mit Empörung, daß sich Meuthen gemeinsam mit Alexander Gauland ausgerechnet auf ein Bündnis mit dem Rechtsaußenflügel um den für seine unfreiwillig komischen Volksreden berühmten Björn Höcke einläßt – nur um Petry, die eine Gegnerin Höckes ist, auszubremsen.“

    … schreibt Herr Dieter Stein aktuell in der Jungen Freiheit.

  60. #88 Tedesci (16. Jun 2016 13:43)

    Habe gerade den Teil über die Kreuzzüge gelesen. Ab Seite 76 …Anstatt die Kreuzzüge ganz klar als Reaktion auf die massive Expansion des Islam herauszuheben , wird ach in diesem Büchlein wieder einmal politisch korrekt relativiert.
    _________________________________________________

    Dein Posting trifft den Punkt.
    Leider ist das Buch viel zu „politisch korrekt“…..traurig.

    Ich hoffe es gibts bald ne überarbeitete Auflage für den bundesweiten Vertrieb.

    Nun gut, ein Anfang ist gemacht.

    Interessierte sind bei den Ex Muslimen und Kritikern die Bücher geschrieben haben besser aufgehoben.

  61. #24 Drohnenpilot

    Angesichts steigender Einbrüche macht der Bundesinnenminister einen ungewöhnlichen Vorschlag. Eine bewaffnete „Wachpolizei“ soll in problematischen Vierteln patrouillieren. Die SPD spricht von „billigen Hilfssheriffs.“ Die Angehörigen einer sogenannten „Wachpolizei“ sollten über eine Kurzausbildung verfügen, begrenzte Befugnisse haben, aber Uniform und Waffe tragen, sagte der Minister der „Rheinischen Post“.

    Geht doch einfacher: De Maizière soll einfach allen deutschen Sportschützen und Jägern gestatten, ab sofort ihre ohnehin im Tresor vorhandenen Kurz-Waffen mit sich zu führen. Schon haben wir mehrere Mio. „Hilfs-Sherifs“, die auch schon explizit polizeilich auf Herz und Nieren geprüft wurden und den Gebrauch der Waffe jahrelang geübt haben, denn sonst dürften sie keine Waffenbesitzkarte erwerben.

    Was mir hingegen gerade noch fehlt, sind MiHiGrus mit Hilfspolizei-Blitzausbildung, die nach 4 Wochen hier mit Großkaliberwaffen durch die Straßen patroullieren.

  62. Sehr gut! Das ist die AfD, die Deutschland braucht!

    Klare Kante, gute sachliche und kluge Argumente, glaubwürdige Parteileute!

    Die tatsächliche Hass- und Gewaltideologie Islam muss auf allen Ebenen entlarvt und bekämpft werden. Unsere eigenen aufgeklärten und menschlichen Werte sind es allemal wert!

    Und so bald wie nur möglich: Islam verbieten!

    Wirklich gutwillige und aufgeklärte EXMOSLEMS integrieren und stärken, den Rest konsequent in ihre verkorksten islamischen Länder zurückschicken!

  63. Andreas Unterberger ist heute Gast im „Talk im Hangar“ bei Servus TV, 22:15, Thema: „Einbrüche, Übergriffe, Gewalt: Warum ist jeder zweite Häftling Ausländer?“:

    Die Zahlen des Justizministeriums, die Minister Brandstetter Ende Mai herausgab, sind so bemerkenswert wie beunruhigend: Österreichs Gefängnisse platzen aus allen Nähten, es sind vor allem Migranten, die die Zellen füllen. Von 8853 Häftlingen haben 4789 keinen österreichischen Pass – das sind 54 Prozent der Gefängnisinsassen. Damit ist jeder zweite Häftling Ausländer, das sind doppelt so viele wie im EU-Schnitt.

    http://www.servustv.com/at/Medien/Talk-im-Hangar-7132

  64. #103 Tritt-Ihn (16. Jun 2016 14:49)
    Zukünftige Leistungsträger alle krank !

    De Maiziere:
    „Es kann nicht sein, daß 70 Prozent der Männer unter 40 Jahren vor einer Abschiebung für krank und nicht transportfähig erklärt werden.
    Dagegen spricht jede Erfahrung“.

    http://www.n-tv.de/politik/De-Maiziere-ruegt-Fluechtlingsaerzte-article17955551.html

    Was sagt man sich im Ausland:
    „Die Deutschen kann man gut betrügen!“


    Was sind denn die Diagnosen so? Wieviele davon sind psychisch „krank“?

  65. Eine Maßnahme, die mir meinen Herzschlag wesentlich erhöhen lässt ! Es ist eine von vielen richtigen Entscheidungen gegen oder für diese Schlafgesellschaft. Aufrütteln ist das Maß aller Dinge in der Jetztzeit.

  66. #94 Heta (16. Jun 2016 14:03)
    Habe es gelesen, aber verstehe ich nicht argumentmeassig; ausserdem addressiert es nicht Muslim versus nicht-hereosexuell.

  67. 58 Der boese Wolf (16. Jun 2016 12:40)

    100.000 Bücher über den Islam verteilt ist schon mal sehr gut.

    Die müssen aber auch gelesen werden. Leichter, flächendeckender und kostengünstiger wären 1 Mio. Flugblätter mit Koranversen, die alles aussagen und in 5 Minuten gelesen sind.

    Bilder sind noch besser.
    Richtig, mein Reden seit Jahren :aufgehengte
    Christen, vom Balkon geworfene Schwule, geköpfte Musels usw. usw.

  68. Nur die AFD mit ihren HOCHQUALIFIZIERTEN ABGEORDNETEN, kann noch DEN UNTERGANG DEUTSCHLANDS VERHINDERN.

    GOTT SEI UNS GNÄDIG, WENN DIE BEVÖLKERUNG DIES NICHT ERKENNT.

  69. Gute Aktion!

    „Die gegen die Ahmadiyya gerichtete pakistanische
    Gesetzgebung seit den 1980er Jahren“

    Stimmt nicht so ganz, Die Ahmadis sind schon seit den Anfang der 7Oer Jahre
    nicht mehr als Muslime anerkannt.
    Offiziell.
    Die dürfen m. W. nicht nach Mekka.
    Weil Sie alle gegen eines der wichtigsten Islamregeln verstoßen.
    Findet es selbst heraus!

    #Rene Loch

    Sarkotzy?!
    Der Kärchermeister?
    Der Idiot war doch der oberste Kriegshetzer gegen Libyen.
    + der Jude Bernhard Levy. Lest das Interview mit dem im Handelsblatt.
    Da fallt ihr vom Glauben ab. Levy wird als angeblich einer der führenden Intellektuellen in Frankreich genannt.
    Sarkotzy?
    Reine Sprüche um das „rechte“ Wahlvolk zu betören.
    Orientiert euch an Merkel. Die macht das Gegenteil was sie erzählt.

  70. Christoph Giesa stellt in Gedenkstätte KZ Osthofen sein Buch „Gefährliche Bürger“ über „neue Rechte“ vor
    Dieses Buch muss ein übles Machmerk sein:

    Und radikal sind die „neuen Rechten“, daran besteht für den Autor kein Zweifel. „Sie sind antidemokratisch, antiliberal und homophob. Was sie wollen, ist, die bestehende Demokratie zu beseitigen und durch eine neue Ordnung zu ersetzen, in der das Grundgesetz in seiner heutigen Form nicht mehr existiert. Die wichtigsten Grundrechte wie die Würde des Menschen oder die Meinungs- und Pressefreiheit oder auch Tabus wie Anstand und Toleranz würden die ohnehin am liebsten sofort rauswerfen“(..)

    Was für eine gequirlte Scheixxe! Von diesen Aussagen ist nichts, aber auch gar nichts wahr. Ganz perfide ist auch, dass er seinen Erguss in einem ehemaligen KZ vorstellt. Übrigens, der Autor ist nicht etwa Mitglied der Grünen oder Linken – sondern der FDP!

    Warum redet dieser „liberale“ Hetzer und inhaltslose Schwallredner nicht über die hier illegal Hereingelassenen, die beim Nichtbekommen eines Schokopuddings Flüchtlingsunterkünfte anzünden und die, die bei sich jeder Gelegenheit ihre Hände und Finger in alle weiblichen Körperöffnungen stecken haben. Dieser realitätsfremde De… redet lieber darüber, daß die, die diese Zustände nicht wollen eine angebliche Gefahr darstellen. Für die überflüssige FDP gilt das sicher, ansonsten reinstes Hetzgelaber.

  71. Wenigstens ein paar Menschen kümmern sich noch um die wichtigen Themen des Landes.
    Die WELT beschädtigt sich IMMER NOCH damit, dass sich Herr Löw an den Sack gefasst hat. Wahrscheinlich folgt ab heute eine einmonatige WELT- Analyse: „Podolski furzt auf der Ersatzbank: warum sich Joachim Löw wirklich die Nase zuhielt.“
    In Frankreich, also dem Austragungsort für die Spiele der Masse, gab es vor kurzem einen islamischen Anschlag.
    Hat sich Merkel dazu geäußert? Was MACHT Merkel gerade? Ihre Kittel aufbügeln, die nach der Peking-Reise etwas verknittert waren?
    Pause von der schweren Arbeit? Urlaub? Ausruhen? Schlafen? Sich neue Plattitüden ausdenken? In entscheidenden Situationen duckt sie sich feige weg, die Arbeit machen dann andere.

  72. Wow die AFD ist eine Partei von Deutschland für Deutschland Bravo meine Stimme habt ihr.

  73. Leider mehr als nur einen islamischen Anschlag. Deutschland soll ja bald folgen. Macht Merkel wieder Badeurlaub und zeigt ihre Möpse den Papparazzi-Kameras?

  74. Auf Seite 92 ist Hitlers Freund Husseini gehört eigentlich auf Seite 1.

    Das Bild von Husseini und Hitler im Schloss Bellvue gehört aufs Titelblatt gerade in Deutschland sollte der Deutsche Michel genau wissen mit wem der Islam bfreundet war.

  75. Die Alternative FÜR Deutschland tut gut daran den Mohammedanismus bei den Hörnern zu packen

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Gott hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ Wußte schon der gallische Philosoph Rousseau und daher verwundert es auch nicht, daß unsere wackere Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) sich gegen die geplante und überaus widernatürliche Verpflanzung des morgenländischen Mohammedanismus in den deutschen Rumpfstaat ausspricht. Dies ist gerade vor dem Hintergrund der ruhmreichen deutschen Geschichte auch zwingend geboten: Zerschmetterten doch Karl der Hammer und seine Franken die Sarazenen in der Schlacht von Poitiers, unser Reichsgründer Karl der Große legte später die spanische Mark gegen die teuflischen Mauren an und zwei Mal verteidigten unsere Wiener ihre schöne Stadt gegen die nicht minder teuflischen Osmanen, ehe unser Prinz Eugen diesen derart aufs Haupt geschlagen hat, daß sie für eine Weile Ruhe gaben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  76. @45 THR: „Bernd“ Höcke heißt eigentlich Björn… oder wollten Sie eine Symbiose zwischen Höcke und Bernd Lucke als „Bernd Höcke“ ins Spiel bringen?

  77. In der AFD fallen mir gleich mehrere Namen ein die ich mir als Bundeskanzler und Bundespräsident vorstellen könnte.

    Allerdings will ich keinen STARKEN Mann oder Frau.
    hitler unf Merkel der Kaiser und der Mufti waren mehr als genug.
    Und die Gesinnungsetik die die Grünen disem Land ferpasst haben stinkt schon lange zum Himmel.
    Ich will DIrekte Demokratie wie in der Schweiz.
    Das ist das aller erste und wenn ich das nicht bekomme kann auch die AFD zum teufel gehen.

  78. Richtig. Fakten auf den Tisch. Die Multikultigläubigen können ja in islamische Staaten auswandern. Hier zählt die Wahrheit!

  79. Sehr schöne „Aktion“ !

    Danke Herr Höcke, danke AfD.
    Den „Humanist_innen™ und ihren Protegés kann ruhig etwas mehr eingeheizt werden.

    Höcke Tribun !!!!!

  80. #61 Markus Sternberg (16. Jun 2016 12:44)
    Es sollte darum eine verkürzte und offensiv-islamkritische Fassung des Buches geben!

    Ja.
    Islamaufklrärung ist dringend nötig und dies Buch wird sicherlich eine (kleine) Zielgruppe abdecken.
    Aber im heutigen Twitter-Zeitalter (140 Zeichen) wird man mehr Leute erreichen, wenn die AfD obiges Buch ergänzt durch eine kurze und prägnante Version:

    + kürzer (3-4 A4-Seiten)
    + die Punkte prägnant benennen, weshalb der Islam nicht konform mit dem GG ist und jweils kurz begründen.
    + dabei 10 wesentliche Punkte benennen, also z.B.:
    * Es gibt keinen unpolitischen Islam. Islam hat immer das Ziel, die Sharia einzuführen, also das GG zu beseitigen (Kairoer Erklärung der M.R…)
    * Dschihad (GeburtenDschihad, UnterwanderungsDschihad, AsylDschihad, Terror, Dschihad) Kollektive Pflicht, 6. Säule
    * Holocaust (270 Mio. Opfer)
    * Islam=Rassismus (Harbi, kein Recht auf Leben)
    * Islam=Dschihad=Islamismus=Faschismus
    * Islam ist nicht reformierbar
    * Kriminalität (in Bezug auf Verehrung vom Räuber und Vergewaltiger Mohammed)
    * Alle Muslime verehren den Terroristen, Islamisten, Massenmörder, Rassisten und Faschisten Mohammed als Vorbild. Dies definiert das Wertesystem aller Muslime.

    (also keine sekundären Probleme wie Halal-Schlachtung, Minarett, Beschneidung, Burkini, Nachbar, …)

    Vorschlag
    Kann nicht unser Stürzenberger mal einen inhaltlichen Vorschlag einreichen, der dann noch von ein paar PR-Experten etc. optimiert wird…?! Der Text muß wirklich inhaltich, methodisch, graphisch, … professionell sein, damit möglichst viele naiv-verschlafene Gutmenschen dort abgeholt werden, wo sie stehen und ihnen die Augen geöffnet werden.

    Es braucht so etwas wie die
    95 Thesen vom Luther
    in der Islamaufklärung.

  81. #43 lawless (16. Jun 2016 12:21)
    #33 Diedeldie (16. Jun 2016 12:03)
    ….Alles immer nur im Osten…..

    Du, zwischen Ost und West wirds bald ne Grenze geben.
    Das kriegen die im Osten hin. Ich als Wessi kann die voll verstehen. Schau dir NRW an.

    #################

    Aaaaargghhhhh……no borders, no direction
    😉

    Ich glaub das aber auch bald.
    Dann mach ich rüber.

Comments are closed.