albers_uJetzt rächt sich der Kölner Ex-Polizeipräsident Wolfgang Albers (Foto) an seinem Parteikollegen, NRW-Innenminister Ralf Jäger. Er sieht sich als Sündenbock der massenhaften sexuellen Übergriffe in der Taharrush-Silvesternacht in Köln. Am 13. Juni gab Albers als Zeuge im Untersuchungsausschuss zu Protokoll, dass er die politische Dimension der Kölner Übergriffe früher geahnt habe als bislang bekannt. Ihm sei spätestens am 2. Januar klar gewesen, dass die Herkunft der möglichen Tatverdächtigen vom Domvorplatz „ganz erhebliche Auswirkungen auf die Flüchtlings- und Integrationspolitik haben wird“, so Albers. Deshalb sei er in der öffentlichen Kommunikation sehr vorsichtig gewesen. Jetzt scheint er das zu bereuen.

(Von Verena B., Bonn)

Die Mopo informiert:

Der entlassene Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers sieht sich als Sündenbock der massenhaften sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht und hat Innenminister Ralf Jäger (SPD) in entscheidenden Punkten widersprochen. Albers erklärte am Montag als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Landtags, er habe die biblische Bedeutung des Begriffs „Sündenbocks“ nachgeguckt und festgestellt: „Da ist wahrscheinlich etwas dran.“

Albers wurde am 8. Januar von Jäger in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Ihm wurden von der Landesregierung Kommunikationspannen und eine verfehlte Einsatzplanung vorgeworfen.

Albers war sich Tragweite der Ereignisse schon am 2. Januar bewusst

Die Ausschussmitglieder wollten wissen, wann Albers welche Erkenntnisse über die Vorfälle hatte. Zwischen Weihnachten und Neujahr sei er im Urlaub gewesen, sagte Albers. Von den Vorfällen habe er erfahren, als er kurz nach Mitternacht von einer privaten Party aus auf der Leitstelle anrief, um ein frohes neues Jahr zu wünschen.

Die politische Dimension der Kölner Silvesterübergriffe, gab Albers nun zu Protokoll, habe er früher geahnt als bislang bekannt. Ihm sei spätestens am 2. Januar klar gewesen, dass die Herkunft der möglichen Tatverdächtigen vom Domvorplatz „ganz erhebliche Auswirkungen auf die Flüchtlings- und Integrationspolitik haben wird“, so Albers. Deshalb sei er in der öffentlichen Kommunikation sehr vorsichtig gewesen.

Er sei aber fest davon ausgegangen, dass das Innenministerium zu diesem Zeitpunkt über den normalen Dienstweg informiert worden sei und seine Einschätzung der politischen Tragweite „auch im Ministerium geteilt wird“. Er wisse, dass die Informationsstränge im Innenministerium gewöhnlich gut klappten. Jäger und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) wollen dagegen erstmals am Nachmittag des 4. Januar überhaupt Hinweise auf die sexuellen Übergriffe erhalten haben.

Albers widersprach auch Jägers bisheriger Darstellung, dass erst das Innenministerium das Kölner Polizeipräsidium dazu gedrängt habe, öffentlich Klarheit über die Herkunft der Tatverdächtigen zu schaffen. Innen-Staatssekretär Bernhard Nebe (SPD) habe ihm in einem Gespräch am 6. Januar lediglich mitgeteilt, er könne im Zusammenhang mit den Tatverdächtigen „jetzt ruhig über Flüchtlinge reden“. Dass er jedoch aus Düsseldorf „mit Nachdruck“ zu einem Ende einer angeblichen Vertuschung aufgefordert worden sei und gewissermaßen einen mündlichen Erlass erhalten habe, wie es das Innenministerium dargestellt hatte, wies Albers zurück: „Das habe ich so nicht in Erinnerung.“

Ex-Polizeipräsident wundert Kritik aus dem Ministerium

Der entlassene Polizeipräsident trat auch Jägers Vorwürfen entgegen, die Kölner Polizei habe mit der Einsatzleitung in der Silvesternacht einen Beamten des höheren Dienstes betrauen müssen und nicht nur – wie geschehen – einen Kollegen des gehobenen Dienstes. Dies sei auch in den vergangenen Jahren so gehalten worden und nie beanstandet worden. „Mich wundert, dass die Kritik im Nachhinein kommt“, sagte der 60-Jährige.

Albers entschuldigte sich auch bei den Opfern der massiven Übergriffe. Dass die Polizei Köln unter seiner Führung den Frauen nicht ausreichend Schutz geben konnte, bewege ihn seit diesem Tag. „Ich bitte die betroffenen Frauen um Verzeihung.“ Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung seien Taten, die in ganz besonderem Maße verletzten und demütigten.

Die Zeugenvernehmung begann übrigens mit minutenlanger Verzögerung, weil sich Albers zunächst nicht im U-Ausschuss fotografieren lassen wollte. Der Ausschussvorsitzende Peter Biesenbach (CDU) entschied jedoch, dass er als Person des öffentlichen Lebens das Blitzlichtgewitter aushalten müsse.

Bevor Albers nach Köln wechselte, war er Polizeipräsident in Bonn. Dort versicherte er seinerzeit auf einer Veranstaltung über (Ausländer-) Kriminalität systemkonform, dass es in Bonn kaum Ausländerkriminalität gäbe (da es sich ja um Passdeutsche handelt). Das beruhigte die Teilnehmer sehr, die allerdings sehr traurig darüber waren, dass ihre „Landsleute“ immer krimineller werden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

69 KOMMENTARE

  1. Keine Spur Mitleid mit dieser DS.

    Albers trug Verantwortung für den HoGeSa-Einsatz in Köln und all den Lügen, die daraufhin durchs Land gingen.

  2. Eurabia:IS-Anschlag in Frankreich und Orlando und Muslime zetteln Fan-Krawalle an

    Ich habe auch Heute auf Zwei Fahnen gepinkelt, einmal auf das Konterfei von Merkel, und einmal
    auf die Deutschlandfahne, aber nicht wegen der Fussball-EM oder weil ich ein Grüner wäre, sondern weil Merkel
    auf EU-Ebene das Vierte Reich einführen möchte.Auf so einen islamisierten Saustall kann man nur noch Pissen.

    Nun Heiko Maas, sie SPD -Rotsockenmeinungsfaschist, sie linker Nazivogel,
    wir haben keine FB-Seite, nur diese Blogseite hier, und hier bestimmen wir , was gelöscht wird, und so nebenbei
    das OG-Bild von ihnen haben wir ausgedruckt, und anschliessend respektvoll draufgepisst.

    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2016/06/14/eurabiais-anschlag-in-frankreich-und-orlando-und-muslime-zetteln-fan-krawalle-an/

  3. Informationen sind ganz sicher von Anfang an gesammelt und weiter geleitet worden. Bevor sich jedoch der Beamte vor Ort auf das Glatteis begibt, wartet er sicherlich erst einmal das ok der Einsatzzentrale ab. Wenn das wegbleibt steht man erst mal ziemlich hilflos da.

    Tage später durfte dann, bei Einhaltung der Recker-Armlänge, darüber berichtet werden !!!!

  4. Jäger ist ein absoluter „Vollversager im Nadelstreif“ und eine extreme Schande seines Berufstandes.

    Aber beste Wahlwerbung für die AfD!

    🙂

  5. Ohne Anweisung von Jäger und Kraft hätten die zuständigen Stellen die flüchtilantische Gruppenvergewaltigung niemals so lange unter Verschluss halten können.

    Wie blöd kann Jäger sein?
    Verpasst seinem nibelungentreuen Knecht den goldenen Handschlag und denkt, der Knecht nimmt das alles auf seine Kappe?

    Nun, Jäger dürfte bald wissen, wie sich so ein goldener Handschlag anfühlt, wenn die Kraft ihren nibelungentreuen Knecht Jäger fallen lässt wie eine heisse Kartoffel.

    Mal sehen, was Jäger dann tut.
    😉

  6. Mir wäre hier ein japanischer Kodex wichtig, der in diesen höheren Polizeikreisen einzug halten sollte.

    Wer so versagt, der macht ganz einfach H…….!

    Erst dann würde ich Ihm seine Sünden am Deutschen Volke vergeben, vorher nicht.

  7. Im RTL-aktuell 19.45 Uhr wird gerade erklärt, dass der dumme ungläubige deutsche Steuerzahler die Vielweiberei der islamischen Schmarotzer-Asylanten aus dem Morgenland voll finanzieren und voll anerkennen muss.

    Es wird immer irrer und irrer in Deutschland!

    Deutschland schafft sich ab!

    Aber auch das ist beste Wahlwerbung für die AfD!

    🙂

  8. Hoffentlich bleibt Jäger bis zur Landtagswahl am 14. Mai 2017 in Nordrhein-Westfahlen Innenminister!

    🙂 🙂 🙂

  9. ATTENTÄTER AUS FRANKREICH war lange Zeit bekannt,als Terrorist, frage ich mich,warum ist nicht längst ausgewiesen??????Die Politiker das alles machen absichtlich-egal ,wieviel UNSCHULDIGE LEUTE NOCH STERBEN MUSS:

  10. @ Freya

    Oh Freya, Sie werden aber auch immer freier.
    Ich stimme Ihnen voll zu und pisse, zumindest in Gedanken, auch auf die entsprechenden Plakate. Vielleicht sollten wir es in Form eines Flashmobs aber auch real mal tun, natürlich vermummt, weil uns sonst gleich die Maas-Stasi verhaftet.

  11. …ich werde erst wieder ruhig schlafen wenn mit demokratisch geschaffenen Gesetzen Volksverräter wie Albers ohne einen Cent Pension, unehrenhaft entlassen und seine Besitztümer Eigentum des Staates (und somit des geschädigten Volkes) geworden sind…

    …eine radikale Lösung? Und was würde man mit einem einfachen Soldaten oder Angestellten bei entsprechenden Verfehlungen wohl machen…?

  12. OT

    Schiesserei und mögliche Geiselnahme in Walmart in Amarillo, Texas.

    Vielleicht ein evangelikaler Christ? Oder ein Sioux?

  13. #18 Lichterkette (14. Jun 2016 19:04)

    IS-Chef tot

    Und der vermaledeite Cusbert soll angeblich immer noch leben.

    Berliner IS-Terrorist soll noch leben

    Der aus Berlin stammende IS-Terrorist
    Denis Cuspert ist offenbar doch noch am
    Leben. „Mehrfach kursierende Informa-
    tionen über den Tod Cusperts – zuletzt
    im Oktober – konnten bislang nicht be-
    stätigt werden“, heißt es im neuen Ver-
    fassungsschutzbericht, der am Dienstag
    in Berlin vorgestellt wurde.

    Cuspert sei zwar bei Kampfhandlungen
    verletzt, jedoch nicht getötet worden,
    sagte der Leiter des Berliner Verfas-
    sungsschutzes, Palenda.

    Zuletzt hatte das US-Verteidigungsmi-
    nisterium Berichte über Cusperts Tod in
    Syrien bestätigt.

    RBB Videotext z.Zt. Seite 120

  14. @ #18 Lichterkette (14. Jun 2016 19:04)
    „IS-Chef tot“

    wo steht das ?
    was bedeuten wohl die fragezeichen,
    wo ist die bestaetigung ?

    lügenpresse „lichterkette“

  15. #16 Maria-Bernhardine (14. Jun 2016 19:03)

    bezahlte Pornodarstellerinnen für eine inszenierte kommerzielle Veranstaltung.

  16. OT

    Noch nicht ganz verblödet oder nur leere Worte?

    Keine Ausnahmen
    Maas will Mehrfach-Ehen die Anerkennung verweigern
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/keine-ausnahmen-maas-will-mehrfach-ehen-die-anerkennung-verweigern/13729958.html

    +++++++++++++

    Und was ist mit Mädchenehen?

    Wer “A” sagt, der muss auch “Kinderehe” sagen

    in Meinung 13. Juni 2016

    Die Mehrheit des deutschen Volkes hat sich nun einmal entschlossen, durch ihr Wahlverhalten, die Asylpolitik Merkels zu unterstützen…
    https://www.contra-magazin.com/2016/06/wer-a-sagt-der-muss-auch-kinderehe-sagen/

  17. 5 Lügen des Kölner Polizeipräsidenten Wolfgang Albers:

    http://www.huffingtonpost.de/2016/01/07/koelns-polizeipraesident-albers_n_8936088.html

    Er war übrigens schon vor seiner Zeit in Köln in Bonn dafür bekannt, wenig Interesse bei für die Aufklärung und Verhinderung von Straftaten zu zeigen, insbesondere wenn die Täter Ausländer waren oder Migrationshintergrund hatten. Und die SEKs unter seiner Führung waren eher eine Spaß- und Karnevalstruppe, die immer wieder mit Skandalen und Skandälchen anstatt mit Verbrechensbekämpfung aufgefallen sind:

    http://www.derwesten.de/region/hoehenuebung-oder-poserei-fuers-foto-kritik-an-koelner-polizei-id10794052.html

    Und bis Silvester 2015/16 war er ganz dicke mit dem Jäger, der große Stücke auf ihn hielt:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/er-vertraut-auf-den-rueckhalt-von-ralf-jaeger-nach-erneutem-sek-skandal-koelner-polizeichef-albers-steht-unter-beschuss_id_4795753.html

  18. Wenn Albers Urlaub hatte, wieso wurde er dann gegangen? War ja dann eigentlich nicht verantwortlich.
    Und überhaupt: ohne Facebook oder Twitter wäre alles ohnehin nicht öffentlich geworden – das hätte die Staatspresse schon verhindert.
    Dem Internet sei Dank, dass immer mehr Leute die Wahrheit erfahren.

  19. Albers gehoert zu den liederlichen Gestalten der Polizei, welche jedes Unrechtsregime hervorbringt. Die Methodik wie das Vergewaltigungspogrom von Koeln gehandhabt wurde hat die Systematik dieses Regimes entlarvt. Und diese Regime rekrutiert sich im buerokrat. Mittelbau aus Personen wie Albers. Jetzt mault er auf und hat aber jahrelang mitvertuscht und gelogen, sodass diese Vergewaltigungspogrome ueberhaupt erst in dieser Massivitaet moeglich wurden.

  20. #28 FrankfurterSchueler (14. Jun 2016 19:15)

    #20 Alpenbitter (14. Jun 2016 19:04)
    kein Siux, kein Christ

    So eine Pleite aber auch ;-)))))

  21. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Wieder-Verbindungsstudent-in-Goettingen-von-Vermummten-angegriffen

    Die Serie von Gewalttaten gegen Verbindungsstudenten in Göttingen reißt nicht ab.

    Im jüngsten Fall sei ein 20-Jähriger von vermummten Gewalttätern angegriffen und durch eine unbekannte Flüssigkeit im Gesicht sowie durch Tritte in den Unterleib verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

    Göttingen. Die Unbekannten hätten das Opfer am Sonntagabend erst als «Scheiß Burschi» beschimpft und dann attackiert, sagte eine Polizeisprecherin.
    Der 20-Jährige habe schließlich entkommen können und sich ins Krankenhaus begeben.
    Wie das Opfer ins Visier der Angreifer geriet, sei unklar.
    Der 20-Jährige trug keine Schärpe oder andere Kleidungsstücke, die ihn als Mitglied einer Studentenverbindung gekennzeichnet hätten.

    Zuletzt hatten Vermummte in der Nacht zum Donnerstag einen 29-jährigen Verbindungsstudenten und dessen 27 Jahre alte Begleiterin erheblich verletzt.

    Beide mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

    Weil sich seit etwa einem halben Jahr Straftaten gegen studentische Verbindungen und deren Mitglieder in Göttingen häufen, hat die Polizei eine Sonder-Ermittlungsgruppe gebildet.

    Die Beamten ermitteln wegen zahlreicher Körperverletzungen und Sachbeschädigungen sowie mehrerer Brandstiftungen.
    Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter aus dem linksextremen politischen Lager stammen.

  22. #8 Templer (14. Jun 2016 18:52)

    Jäger ist ein absoluter „Vollversager im Nadelstreif“ und eine extreme Schande seines Berufstandes.

    Das kann man so nicht sagen. Er gibt sein Bestes. Schau bei Wikipedia nach, was er gelernt und gejobbt hat. Da ist das schon beachtlich, dass das nicht eher aufgefallen ist, was du schreibst. Er ist eine Soze und da gilt: „Jeder nach seinen Fähigkeiten.“ …. ist so ne Art von „Inklusion“. „Frauen, Behinderte und SPD-Mitglieder werden bei der Bewerbung bevorzugt berücksichtigt.“ Jäger hat diese Vorgaben erfüllt. Auch hat er sich nur artgerecht verhalten.

  23. Die Mehrfachehe ist unwichtig. Wichtig sind strengere Gesetze gegen Kinderfickerei und Kinderheirat. Aber die werden geade abgeschafft. Man sollte die deutsche Politbrut mit ihren Moslemterroristen den Schweinen zum fraß vorwerfen.

  24. #33 Freya- (14. Jun 2016 19:20)

    Donald Trump: Obama könnte IS -Agent sein
    —————–
    Quatsch, er ist der Vater des IS

  25. Thilo Sarrazin auf Achgut gerade eben:


    Am Morgen las ich dann beim Hotelfrühstück in der Regionalzeitung dieses Chefredakteurs. Zwei Nachrichten stachen mir ins Auge:

    Der Innenminister Jäger von Nordrhein-Westfalen hatte eine Pressekonferenz zur Prävention bei jugendlichen Intensivtätern gegeben. Zwei Drittel dieser Intensivtäter, so teilte er mit, haben einen Migrationshintergrund. Eine Prävention sei unbedingt nötig. Die finanziellen Kosten, die solch ein Intensivtäter bis zu seinem 25sten Lebensjahr verursacht, belaufen sich nach Angaben des Innenministers auf knapp 1,7 Millionen Euro, über die Kosten danach schwieg er sich aus.

    Die CDU stürzt ab, die Sozialhilfe hebt ab
    Thilo Sarrazin, Gastautor / 13.06.2016 / 19:00
    http://www.achgut.com/artikel/die_cdu_stuerzt_ab_die_kosten_fuer_sozialhilfe_steigen

  26. „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.
    Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“

  27. War doch klar, dass sich nun die „Kollegen Verantwortlichen“ in den Rücken fallen und widersprechen. Spannend, wie das ausgeht, wie bei Wulfs Salamitaktik?
    Vielleicht „rollen doch mehr Köpfe“ als gedacht. Es scheinen alle an der geplanten Vertuschung beteiligt gewesen zu sein.

  28. Hat denn Herr Albers nichts dazu gesagt, wann er das Ministerium informiert hat über die Vorfälle? Das war doch umstritten, weil Jäger erst am 4.1. davon unterrichtet wurde, wie er log, wenn ich mich recht entsinne.

  29. @#21 BePe,
    war ein interessanter Beitrag! Mir dieser Einstellung werden wohl auch viele Syrer zu uns kommen…
    Nach diesem Beitrag bin ich noch viel mehr der Auffassung, dass es sich bei diesen Flüchtlingen um Versorgungssuchende handelt. Wenn die Politik glaubt, sie könnte auf diesem Weg der Wirtschaft billige Arbeitskräfte zuschanzen, dann dürfte sie sich gewaltig täuschen. Sowohl die öffentlichen Haushalte als auch die Sozialversicherungssysteme werden extrem belastet (und zwar über viele Jahre!), während der wirtschaftliche Nutzen minimal ist. Er beschränkt sich im Wesentlichen auf den Konsum. Die Politik ist von der Subventionierung der Wirtschaft dermaßen besessen, dass sie anscheinend nicht merkt, wie ihre völlig unverantwortliche Handlungsweise Deutschland destabilisiert und vom Rest Europas isoliert. Die Flutung mit Muslimen scheint vor allem die CDU schon länger beabsichtigt zu haben, anders kann ich mir die dämliche Aussage Wulffs, dass der Islam zu Deutschland gehört, nicht erklären…

  30. Die geschändeten deutschen Frauen zu Köln bekommen also einen Untersuchungsausschuss?

    Es geschehen wahrlich Zeichen und Wunder: Die Parteiengecken setzen einen ihrer berüchtigten Untersuchungsausschüsse ein, um die Übergriffe auf die deutschen Frauen und Mädchen durch die fremdländischen Sittenstrolche zu Köln untersuchen zu lassen. Man kann dieses Tun der Parteiengecken mit einer Untersuchung über die deutschen Opfer während und nach dem Sechsjährigen Krieg vergleichen, sprich wenn die Parteiengecken wahrheitsgemäß in Erfahrung zu bringen versuchen würden, wie viele deutsche Leben die Bombardierungen, Übergriffe und Hungersnöte der Landfeinde gefordert und wie viele deutsche Frauen und Mädchen deren Kriegsknechte geschändet haben. Im Grunde genommen ist diese Untersuchung ein ähnliches Sakrileg, gemäß dem Dogma der bizarren Sekte der Antifanten, sind wir Deutschen ja stets Täter und können gar keine Opfer sein. In diesem Sinne sprechen dann die Parteiengecken auch allgemein von Frauen und nicht von deutschen Frauen, obwohl diese fast ausschließlich die Opfer waren…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  31. #42 merkel.muss.weg.sofort (14. Jun 2016 19:20)

    Will die NATO einen Krieg vom Zaun brechen ?

    Wer bezweifelt das schon ????? Drum ist jetzt Widerstand angesagt!

  32. #5 Cendrillon (14. Jun 2016 18:41)
    OT (gerade auf Sendung)
    DLF

    Es gärt in Bad Godesberg: Wie aus dem Diplomatenviertel ein sozialer Brennpunkt wurde
    ——–
    Schade, die Info zu spät gelesen.

    Beim Schlagwort Bad Godesberg fiel mir dieser Fall wieder ein, von dem Mitte Mai kurz und DANN NIE WIEDER berichtet wurde. Weiß jemand etwas darüber? Bonn: 19-Jähriger schwerverletzt in Innenstadt gefunden http://www.sueddeutsche.de/panorama/nordrhein-westfalen-jaehriger-schwerverletzt-in-der-bonner-innenstadt-gefunden-1.2996960

  33. Der Genosse Albers hat den „goldenen Handschlag“ bekommen. Geld stinkt nicht…..!

  34. Absolut lernresistent: die Medien betreiben weiterhin vorsätzlich krasse Verdummung und Manipulation:

    Es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge. Es sind illegale Eindringlinge.

    Es sind auch keine „Schutzsuchenden“ oder „Zuwanderer“ oder wie immer man diese Eindringlinge bezeichnen mag.

    Sehr viele von denen haben bereits durch Taten nachgewiesen, das sie kriminell sind.

    1.000 islamistisch-terroristische Gefährder kennt der Verfassungsschutz, unternimmt aber nichts:

    *//www.n-tv.de/politik/Verfassungsschutz-Haben-IS-unterschaetzt-article17429121.html

    Das BKA hat nochmal 500 solcher Typen zzgl. 339 „Hilfs-Islamisten“ „auf Lager“, unternimmt aber auch nichts:

    *//www.merkur.de/politik/bericht-bka-vermutet-500-is-gefaehrder-deutschland-zr-6421437.html

    Nordafrikanische Straftäter sind auch keine „Südländer“. Marokko, Tunesien, Afghanistan, Nigeria, Syrien, Irak, Libyen liegen allesamt auf einem anderen Kontinent.

    Schon hieran kann man das erhebliche Bildungsdefizit der Politiker, Behörden und Medien erkennen.

    Die EU-Schiffe fahren eigens 460 km vom EU-Festland entfernt Richtung Libyen, um vorbeugend „Flüchtlinge“ aus dem Wasser zu „retten“.

    Das australische Modell hat eindrucksvoll bewiesen, wie einfach und effizient Seegrenzen gesichert werden können.

    Die Medien sind maßgeblich mitschuldig an diesen skandalösen Zuständen. Sie kommen ihrer sachlichen Aufklärungspflicht vorsätzlich nicht nach.

  35. FÜR ALBERS ÄNDERT SICH DOCH GARNICHTS!
    DER VERDAMMMTE
    >§$“!*+~?(.°°
    BEKOMMT SEINE PENSION OHNE ABZÜGE.
    Aufwachen Deutschland, aber dalli-dalli!
    H.R

  36. Das Jäger noch im Amt ist, ist ein Skandal, den Frau Kraft direkt und höchstpersönlich verantwortet.

    Es dürfte landesweit einmalig sein, dass ein solcher Versager, Lügner und Vertuscher im Amt eines Innenministers so lange im Amt gehalten wird.

    Pfui Deibel NRW, hoffentlich merkt Ihr Euch für die nächste Wahl, was diese SPD-Typen mit Euch gemacht haben!

  37. Stichwort Bonn. Da habe ich doch haute auf DLF einen Beitrag über Godesberg gehört. Da durfet folgendes gesagt werden: Komm runter dann kriegst du einen in die Fresse, wenn ein Anwohmer der Lärm der Migranten störte usw. Recht ausführlich in disem Ton. Mit Kopf ab war meine ich auch was. Also die Anwohner konnten sich durchaus beschweren und hielten sich gar nicht zurück. Am Ende heulte aber Coletta Mannemann, dass die Moslemkinder sich was anhören müßten, wenn es irgenwo einen Anschlag gegeben hätte. Wollte ich nur zur Information sagen.

  38. Persönlich ist es mir völlig unverständlich warum Jäger nicht sofort zurück trat.
    Sein Vergleich und seine Begründung warum dies nicht geschah betrachte ich als Angriff auf die Demokratie dieses Landes . Konsequenzen werden sicher daraus erfolgt sein ….

  39. Albers wußte im gleichen Moment, in dem er von den Vorgängen am Dom informiert wurde (ich bin mir sicher, daß er es sehr zeitnah noch in der Nacht erfuhr) daß sein Kopf rollen würde. Es agb nur 2 Möglichkeiten:

    a) er macht das, was jeder, der sein Amt ernst nimmt, macht: er mobilisiert genügend Polizeikräfte, um die ihm anvertraute Bevölkerung zu schützen. Ergebnis: sein Kopf rollt

    b) er macht das, was jeder der konformistischen Mitläufer, die in dieser Republik zu Amt und Würden kamen, tut: unter den Tisch kehren und/oder lügen.
    Ergebnis: sein Kopf rollt

    Wahrscheinlich hat er die ganze Nacht nach einer Möglichkeit c) gegrübelt, um seinen Arsch doch noch zu retten, sich aber schliesslich zu b) durchgerungen

    So kam es schliesslich zu jener beschämenden und erbärmlichen Überschrift des Polizeiberichts: „Ausgelassene Stimmung – keine Vorkommnisse“ (!)

    Nicht schade um ihn.

  40. Ja, lieber Herr Albers, wer mit dem Teufel ißt, muß einen langen Löffel haben. Ihrer war definitiv zu kurz.

  41. Jäger und Kraft – Dumm und Dümmer. Die gehören beide hochkant rausgeschmissen. Unfähige Politdeppen.

  42. Ja, so sind sie die Blockflötengesichter.
    Egal ob sie auch so aussehen oder nur so ticken – in nicht allzu ferner Zukunft wird sich jeder wundern, wie denn warum und überhaupt das alles kommen konnte.
    Dann wird sich entschuldigt, gewundert, distanziert, sich gegenseitig die Schuld zugeschustert über eine Tatsache, bei der sie über Jahrzehnte wie Pech und Schwefel gegen das eigene Volk und gegen die frühzeitigen Warner gearbeitet haben und diese vernichteten!

    Keine Gnade mit diesen Volksverrätern und Schädlingen!
    Jäger ist der Nächste!

  43. Niemand will diese Fälle und andere aufklären bzw. jemand dafür verurteilen. Im Gegenteil. Zumindest werde ich das Gefühl nicht los, dass diese Hilf- und Tatenlosigkeit der Polizei gewollt ist und auch alle weiteren Erniedrigungen und Demütigungen der Autochtonen gegenüber dieser Fickilanten. Ist die Polizei noch eine Ordnungsmacht oder nicht? Die Damen und Herren Trachtler haben Angst im ihre Luxuskörper, deswegen stehen sie nur rum und „deeskalieren“. Will die Regierung Unruhen anzetteln, um massiv und mit Waffen gegen das Volk vorzugehen.

Comments are closed.