„Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land.“ Diesen Satz versucht man derzeit als Beleg für den Rechtsextremismus der AfD bzw. Alexander Gaulands heranzuziehen. Warum eigentlich? Der Focus klärt auf: Diese Parole ist laut bayerischem Verfassungsschutz gleichlautend in der Vergangenheit von der rechtsradikalen NPD benutzt worden und gehört zu „typischen Redemustern der rechtsextremistischen Szene“. Über Gaulands Äußerungen berichtete zuerst die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“. Was wäre denn das Schlimme an dieser Aussage?

(Von Sarah Goldmann)

Mit dem ersten Teil des Satzes wird ausgedrückt, dass wir bei abzusehenden riesigen finanziellen Aufwendungen und gesellschaftlichen Verwerfungen Menschen in unser Land holen, die eigentlich kein Anrecht auf einen Aufenthalt haben.

Wir lassen Menschen in unser Land ohne Grenzkontrolle, ohne Visum, ohne Greencard, nur weil sie behaupten verfolgt zu werden oder ehrlich zugeben, ein besseres Leben zu suchen. Wir akzeptieren, dass sie entgegen geltendem Recht, GG 16a, 2, unser Land betreten und auch noch den Anspruch mitbringen, ab sofort vollversorgt zu werden. Sie fühlen sich wohl in unseren Sozialkassen und Spitzenpolitiker akzeptieren dies, fordern es sogar, wie die Grüne Göring-Eckardt.

Daneben tolerieren wir ihre idiotischen, im Mittelalter angesiedelten Lebensauffassungen, denen zufolge „ihre“ Frauen bei sengender Hitze mit Stofftüchern auf dem Kopf herumlaufen müssen, während der Macker vorneweg im kurzärmeligen Hemd spazieren darf. Er darf in kurzer Badehose ins Schwimmbad, sie darf Allah gemäß keinen Bikini anziehen. Mit dem morgen beginnenden Ramadan wird sich dieser Irrsinn noch steigern, weil man zusätzlich auch nichts trinken darf, während die Sonne scheint. Und das sind noch die harmloseren Verrücktheiten, die wir tolerieren, andere gehen an die Substanz unseres kulturellen Selbstverständnisses.

Mit unserer Toleranz akzeptieren wir bisher die Lebensauffassung von Muslimen, dass sie etwas Besonderes darstellen, mehr wert sind als „Ungläubige“, als die Ungläubigen, die sie hier versorgen oder vielleicht auch vor Krieg und Verfolgung in Schutz nehmen. Wir nehmen es hin, dass sie ihr eigenes religiöses Recht haben wollen, die Scharia, die den Menschenrechten diametral entgegengesetzt ist. Deswegen stellten muslimische Staaten ihre eigenen Scharia-Menschenrechte in Kairo auch als Gegenentwurf zu unserer Auffassung von Menschenrechten auf. Alle muslimischen Länder teilen diese Auffassung, man darf annehmen, dass es die Gläubigen ebenso halten. Alle Erfahrung spricht dafür.

Eine Besonderheit im Islam ist das Prinzip, das einmal Erreichte nicht mehr herzugeben, sei es ein Grundstück, ein Land oder auch einen Gläubigen. Auf die Abkehr eines Gläubigen vom Islam steht gemäß der Scharia (die sie alle als verbindlich ansehen, s.o.) die Todesstrafe. Gemäßigte Auffassungen erlauben gnädigerweise auch nur Gefängnisstrafen oder den Verlust der Staatbürgerschaft, wie auf den Malediven.

Was man erreicht hat, gibt man nicht mehr her, im Falle eines Verlustes muss alles daran gesetzt werden, es wieder zu erhalten. Insofern wird es kein Zurück geben, wenn einmal das Schweinefleisch aus der Kantine verbannt wurde, wenn ein Schwimmbad Baden für muslimische Frauen eingerichtet hat, wenn muslimische Mädchen vom Schwimmunterricht befreit wurden, wenn Knaben entgegen dem Recht auf körperliche Unversehrtheit (und ihrem eigenen religiösen Selbstbestimmungsrecht) beschnitten werden oder wenn der Muezzin vom Minarett ruft. Wenn sich unsere Gewohnheiten, Sitten und Rechte (insbesondere Frauenrechte) einmal in diese Richtung geändert haben, ist das in der Regel unumkehrbar oder nur um den Preis eines hohen Widerstandes. Wir sind mitten in diesem Prozess und diejenigen, die älter sind und noch ein anderes Land kannten, die werden sich zunehmend fremder fühlen.

Was sind die Gegenargumente der Linken zu diesen Thesen, zu dem von Gauland unterstützen (nur zitierten) Satz? Sie tönen immer wieder, immer lauter, dass man jetzt aufklären wolle, die Rechten argumentativ stellen usw. Was ist die Reaktion auf den Satz „Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land“? Es gibt für Linke nur eine, die sie stereotyp wiederholen, egal um welche Aussage es geht: Nazi. Manchmal nennen sie es auch „Populismus“ oder „rechtsextrem“, im Falle von Gauland haben sie „rechtsextrem“ gewählt.

Gauland hatte sich zustimmend zu dem eingangs genannten Satz geäußert. Und warum ist so ein Satz, dem er zugestimmt hatte, rechtsextrem, und in der Folge dann auch er selbst? Der Grund: Es war die NPD, die ihn vorher so formuliert hatte. Allein daraus leiten linke Ideologen ab, dass er dann automatisch falsch sein muss. Es könnte auch ein von der NPD geäußertes „Guten Morgen“ sein und sie kämen zu dem gleichen Schluss. Mit Linken kann man nicht diskutieren, das ist die eine Folgerung hieraus.

Die zweite: Gauland macht weiter vieles richtig. Wenn er linken Hass provoziert hat, wenn sie aufjaulen, so ist das gut. Es zeigt, dass er sie getroffen hat. Niemand sollte glauben, dass man sich mit ideologisch Verbohrten verständigen kann, es geht nicht. Sie werden die weiter hassen, die sich nicht unter ihre krude Ideologie unterordnen, die nicht ihre (moralische) Übermacht bedingungslos akzeptieren. Von daher ist es nicht schlimm, sondern gut, dass sie sich ärgern. Egal, wer es wann und wo gesagt hat, der Satz gilt für Deutschland:

Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

169 KOMMENTARE

  1. Und was sagte die Grüne Renate Künast im Jahre 2009?

    „Der Kampf geht weiter“

    Renate Künast freut sich über die Anti-Atom-Demo in Berlin

    07.09.2009

    „Der Kampf geht weiter“, das ist RAF-Jargon. Warum regt sich hierüber niemand auf?

    http://www.dw.com/de/holger-der-kampf-geht-weiter/a-16337459

    „Holger, der Kampf geht weiter!“ – dieser Satz rückte Rudi Dutschke 1974 gar in den Dunstkreis des Terrorismus. Denn Dutschke rief ihn am Grab von Holger Meins, einem Mitglied der „Rote Armee Fraktion“ (RAF), der nach einem Hungerstreik im Gefängnis gestorben war. Die RAF war eine fanatische Splittergruppe der 1968er-Bewegung und versetzte die Bundesrepublik bis in die 1990er Jahre in Angst und Schrecken; mit Mordanschlägen und Entführungen gegen Funktionäre aus Wirtschaft und Politik.

    Wer sich mit RAF-Terroristen gemein macht, sollte besser seine linksgrün-pädophile Fresse halten!

  2. Perfekt. Hoffentlich redet er heute Abend ebenso gut und lässt sich nicht aufs Glatteis führen!

    Dazu passt auch dies:

    Ein neues Kursbuch über Rechts.Ausgrabungen.

    https://www.amazon.de/Kursbuch-186-Armin-Nassehi-Hrsg/dp/3946514014/ref=cm_rdp_product_img

    2 lesenswerte Rezensionen, die diesen verquasten Klappentext gerade rücken:

    „Das Kursbuch 186 wird sich vor allem mit dem Freilegen tiefer Sedimentschichten rechter Ideologien beschäftigen.

    Zwei dieser Leitbegriffe sind Nation und Nationalismus, die gerade wieder fröhliche Urständ feiern. I

    n den hässlichen Pegida-Demos ebenso wie im anschwellenden Bocksgesang der AfD mit knapp einem Sechstel aller deutscher Wählerstimmen.

    Aber auch international erfährt der Nationalismus eine kaum zu glaubende Renaissance der Unwissenden. In Europa (inklusive der Türkei) entsteht ein Knäuel an nationalistischen Vermutungen. Ohne Halt und Haltung.

    Interessant: Denn kaum jemand kennt die Ursprünge und Entwicklungslinien dieser Begrifflichkeit. Die Furien des Nationalismus sitzen im politischen Theorienkabinett also wieder einmal in der ersten Reihe.

    Und das nicht nur bei der völkischen Pegida, sondern auch, verstärkt, bei weiteren Zündlern im Wirrwarr ungelöster gesellschaftlicher Konflikte wie der Flüchtlingsfrage.

    Jeder Tag scheint alte und neue Akteure ins Rampenlicht zu hieven. Verwirrend und undurchsichtig sind die Rezepturen, mit denen sie ihr Süppchen zum Brei verkochen.

    Verwendet wird dabei alles, was dem jeweiligen Geschmack förderlich ist: schlichte Lügen, Erfindungen, die ohne jeden Beweis Wahrheit kundtun, und vergessen geglaubte Geschichtsmythen.“

  3. „Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.“

    William Shakespeare

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Begriff Populismus

    (von lateinisch populus ‚Volk‘)

  4. Diese Parole drückt genau das Problem aus. Ebenso wie „Gestern noch geklatscht, heute schon begrabscht“ das rapefugee-Problem sehr gut beleuchtet.

  5. #6 Eurabier (05. Jun 2016 19:03)

    #5 PSI (05. Jun 2016 19:02)

    Dann ist die Erde ab 5:45 eine Scheibe!
    ——————–
    Demnächst auch als Fatwa! 🙂

  6. Ich bekomme jedesmal Brechreitz, wenn sich eine Diskussion in solch eine Richtung entwickelt.

    Hat die NPD gesagt / Haben die Nazis gemacht…

    Nazis haben auch gerne Kaffee getrunken und Käsebrote gegessen.

    Lächerlich!

  7. Heute sind wir tolerant, morgen (?) fremd im eigenen Land.

    Das mit der Toleranz -bzw. dem Liberalismus- dürfte sich soundso in Bälde erledigt haben – denn

    … der Liberalismus (…) verkündet (bekanntlich) den Entschluß, mit dem Feind, mehr noch, mit dem schwachen Feind zusammenzuleben …[1]

    … aber vom »schwachen Feind« kann eigentlich längst nicht mehr die Rede sein.

    [1] aus: Ortega y Gasset, Jose
    Der Aufstand der Massen (Wikipedia)

  8. Und ab morgen dann Jubelmeldungen über Blockparteienpolitiker beim mohammedanischen Fastenbrechen.

    Die Blockparteienpolitiker können froh sein, wenn es während der EM zu keinen toten ungläubigen Terroropfern aufgrund der mörderischen (toleranten) Politik der Blockparteien kommen wird, denn daran wird man sie messen!

  9. Jetzt mal was anderes:

    Lebt eigentlich der Dalai Lama jetzt noch?

    (Die Frage kam mir so bei den Nachrichten.

    Die Morddrohungen seitens der Nationaltürken wurden jetzt ruchbar, weil es jeder aus dem BT gehört hat. Haha. Über dieselben muß nun, aber darf natürlich nicht berichtet werden ohne Übertöung „durch Drohungen von Rrrr… “

    Aber warum fiel mir dabei nun die Frage ein, ob der Dalai Lama noch lebt? )

  10. Michael Klonovsky über die linksgrün-pädophilen Nichtsnutze mit Wohlstandsverwahrlosungshintergrund:

    Die westlichen Antirassisten sind degenerierte Weiße, die sich den schwächsten Gegner ausgesucht haben: ihresgleichen.

    Die political correctness ist der Abschiedsbrief der Weißen an die Welt.

    Die Blauäugigen, könnte dereinst ein Historiker schreiben, waren fürs Überleben zu blauäugig.

    Die Idee, dass es überhaupt keine Rassen gäbe, verhalf immerhin einer zum Verschwinden.

    Keine Rasse überhäufte die Welt so sehr mit Zukunftsentwürfen wie die weiße kurz vor ihrem Aussterben.

  11. Es bewahrheitet sich damit wie es H.Kuhner in seiner Novelle beschrieb ´wenn du merkst , dass dir Hörner wachsen, so versuche sie nicht unter deinem HUT zu verstecken, sondern schneide dir Löcher in den Hut, damit die Hörner Platz finden´
    Wahrheit muss Platz kriegen!

  12. Ob Werner Patzelt heute abend eine große Hilfe für Alexander Gauland sein wird wage ich einmal zu bezweifeln.

    Also wie üblich: 5,5 zu 1

    Himmelfahrtskommando für Gauland auf DDR1

    heute · So, 5. Jun · 21:45-22:45 · Das Erste (ARD)

    Anne Will

    Guter Nachbar, schlechter Nachbar – – Wie rassistisch ist Deutschland?

    Gäste:

    Heiko Maas (SPD, Bundesjustizminister),

    Alexander Gauland (AfD, stellvertretender Bundessprecher)

    Eckart Lohse (politischer Korrespondent der FAZ in Berlin)

    Bilgin Ayata (Migrationsforscherin)

    Werner J. Patzelt (Politikwissenschaftler)

    Die Auseinandersetzung zwischen AfD-Politiker Alexander Gauland und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung über seine Äußerungen zu Nationalspieler Jérôme Boateng hat eine gesellschaftliche Debatte entfacht. Wer schürt hier welche Ressentiments? Und wie rassistisch ist Deutschland im Jahr 2016?

  13. Und ganz arg nazi:

    Adolf Hitler persönlich hat damals den „Tag der Arbeit“ zum 1. Mai eingeführt.

    Darf man den Feiertag jetzt nicht mehr feiern?

    Fragen über Fragen!

    🙂

  14. #15 Cendrillon (05. Jun 2016 19:12)

    Johnny K. 5:1

    Daniel S. 5:1

    Niklas P. 5:1

    Linksgrüne sind nun so stark wie ihre Kopfzertreter!

  15. Diesen Spruch gibts doch schon 50 – 60 Jahre oder länger, was hat das mit der NPD zu tun? Der Spruch drückt doch nur die absolute Realität aus, wenn ein Türke hinter mir an der SuperMarktkasse sagt „bald sind wir genug, bald übernehmen wir Deutschland“

  16. CDU-Politiker Martin Gillo teilt Deutschland in Zukunftsdeutsche und Herkunftsdeutsche ein:

    Zukunftsdeutsche, das sind unsere Neuzugänge, die sich für Deutschland entschieden haben, und für die unser gemeinsames Land kulturell ihre zweite Heimat ist. Warum Zukunftsdeutsche? Weil sie zu unserer Zukunft gehören. Und weil sie in der Zukunft die Mehrheit in Deutschland darstellen werden. Ja, das ist richtig geschrieben.
    Nach gegenwärtigen Berechnungen werden Menschen mit Migrationshintergrund schon im Jahr 2035 die Mehrheit in unserer Bevölkerung darstellen. Das ist weniger als eine Generation!
    Das liegt uns genauso nahe, wie die friedliche 1989er Revolution von heute, also 2012 entfernt ist.
    Ab 2035 beginnt ein neues Zeitalter! Es wird ein Zeitalter sein, in dem wir Herkunftsdeutschen in unserem Land die Minderheit darstellen werden. Wie werden wird dann behandelt sein wollen? Freundlich, höflich und dazugehörig zu den Zukunftsdeutschen? Oder werden wir uns damit zufriedengeben, als geschützte Minderheit zumindest geduldet werden? Ist es okay, wenn wir dann so behandelt werden, wie wir die Zukunftsdeutschen heute noch oft behandeln?
    Ich schlage vor, dass wir uns genau anschauen, wie diskriminierend wir heute noch mit den Zukunftsdeutschen umgehen. Genauso werden sie mit uns dann umgehen. (…) Das Thema mag noch etwas gewöhnungsbedürftig erscheinen. Doch aufgepasst, liebe Herkunftsdeutsche: Unsere Antworten werden unser Leben prägen. In spätestens 25 Jahren, wenn wir fragen, wie wir eine/r von den Zukunftsdeutschen werden können.

    https://web.archive.org/web/20140704022625/http://www.martin-gillo.de/aktuell.asp?mid=0&uid=0&iid=247null

  17. Solche Sprüche oder „Analysen“ kommen immer gerne,wenn es keine Argumente dagegen gibt.
    Anstatt sich sachlich auseinander zu setzen,gibts nichtssagende Sprechblasen,die nach Schmierfinken Philosophie reicht,um die Menschen von der Gefährlichkeit der AfD zu überzeugen..
    Das sind dann halt die Auswüchse des Staatl. Meinungs-und Gesinnungsterrors…

  18. Neulich ein Mitglied der NPD dabei beobachtet wie er eine Tafel Schokolade gegessen hat.

    Frage: Ist Schokolade jetzt nazi?

    🙂

  19. Es gibt für Linke nur eine, die sie stereotyp wiederholen, egal um welche Aussage es geht: Nazi.
    _____

    Der Linke stöhnt wehmütig ‚Nazi‘ in Erinnerung an die alten Zeiten totaler Machtausübung ohne lästige Opposition…will eben die alten Zeiten („Wir sind die Linke, das Bürgertum ist uns verhasst‘) wieder haben.

    Es sieht nicht gut aus!

  20. >> Mit Linken kann man nicht diskutieren,

    ————————————

    Wieso Linke (?), das ist die gesamte bürgerliche Gesellschaft.

  21. Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land.

    Auf den Punkt gebracht!

    🙂

  22. Die Aussage faßt zusammen: Wer die Grundrechnungsarten noch beherrscht und die Geburtenrate der Deutschen und Ausländer miteinander vergleicht, kommt zum Ergebnis, daß die Aussage richtig ist. Auch die Masseneinwanderung Arabischer und Afrikanischer Völker verstärkt diese Vorgang. Fazit: „Deutschland schafft sich ab“

  23. War neulich mit dem Auto auf der „Autobahn“ und bin dort überwiegend auf der rechten Seite gefahren!

    Frage: Bin ich jetzt ein Nazi?

    🙂

  24. Fremd fühlte ich mich auch heute mal wieder am Spielplatz, als wir die einzigen Deutschen waren. Ansonsten ein paar Osteuropäer, sowie hauptsächlich Fachkräfte aus dem arabIschen Kulturkreis. Fette, freche Weiber mit Kindern en masse. Die Halbstarken alle – und zwar ausnahmslos – mit modernen Smartphones und Ballerspielen beschäftigt. Ort: Westdeutsche Großstadt, Stadtrand und Waldrandlage. Eigentlich noch ganz gute Gegend, doch leider hat man auch hier völlig kulturfremde Asylheischende angesiedelt.

    Man könnte das große Kotzen kriegen – sie nehmen uns nicht nur die Heimat, sondern lassen uns auch noch dafür bezahlen. Total geisteskrank diese Volksverräter in den Parlamenten. Dabei sollten sie doch auch mal an ihre Nachkommen denken. Den kinderlosen Politikvollversagern ist dies natürlich völlig egal. Deshalb bleibt zu hoffen, dass diese noch entsprechend bestraft werden, bevor sie selbst ins Gras beißen.

    „Fremd im eigenen Land“ ist deshalb in weiten Teolen bereits längst Realität…

  25. Die NPD hat nicht gesagt:

    „Und jetzt will ich vielleicht noch mal deutlich machen, es liegt ja nicht in meiner Macht, es liegt überhaupt in der Macht keines Menschen aus Deutschland, wie viele zu uns kommen.“

    Wird der Satz dadurch richtiger?

  26. #21 Templer (05. Jun 2016 19:15)

    Neulich ein Mitglied der NPD dabei beobachtet wie er eine Tafel Schokolade gegessen hat.

    Frage: Ist Schokolade jetzt nazi?

    🙂
    ———————–
    Auf jeden Fall – sie ist doch braun! 🙂

  27. #29 Templer (05. Jun 2016 19:19)

    War neulich mit dem Auto auf der „Autobahn“ und bin dort überwiegend auf der rechten Seite gefahren!

    Frage: Bin ich jetzt ein Nazi?

    🙂
    ———————–
    Auf jeden Fall – wenn Du auch noch einen „Volks“-Wagen gefahren hast! 🙂

  28. #20 Blimpi (05. Jun 2016 19:15)
    Solche Sprüche oder „Analysen“ kommen immer gerne,wenn es keine Argumente dagegen gibt.
    Anstatt sich sachlich auseinander zu setzen,gibts nichtssagende Sprechblasen,die nach Schmierfinken Philosophie reicht,um die Menschen von der Gefährlichkeit der AfD zu überzeugen..
    Das sind dann halt die Auswüchse des Staatl. Meinungs-und Gesinnungsterrors…

    Genau so!
    Es sind die letzten Gefechte der Multikulti-Irren, noch das kleinste Zipfelchen schütten sie auf ihre Gegner. Am Ende sollen wir gar nichts mehr sagen oder zumindest jedes Wort in Frage stellen. Sind wir denn alle nicht noch ein wenig Nazi? Unter diesem Trommelfeuer hat der Deutsche verlernt, klar zu denken.

  29. Theodor Fontane hat gesagt:

    Toleranz, die von der Freiheit stammt, ist ein Himmelskind und der schönsten eines, aber die Toleranz, die nichts ist als Umschreibung des Satzes „alles ist schließlich ganz egal“, die mag der Teufel holen.

  30. Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land.

    Über Google-Suche kann man diesen Satz bis zum Jahr 2006 zurückverfolgen. Somit ist er schon mindestens 10 Jahre alt und seine Urheberschaft lässt sich nicht beweisen bzw. konkret auf irgendjemanden zurückführen.

    Der Satz gehört somit quasi zum deutschen Kulturgut.

  31. #29 Templer (05. Jun 2016 19:19)

    War neulich mit dem Auto auf der „Autobahn“ und bin dort überwiegend auf der rechten Seite gefahren!

    Frage: Bin ich jetzt ein Nazi?
    ———————————
    Ich war neulich in Braunschweig und habe vor einigen Tagen einen Film über Braunbären gesehen. Bin ich jetzt auch Nazi?
    Und im Winter geht es zum Skifahren nach Braunlage…
    Da muss mal endlich aufgeräumt werden und zwar richtig.

  32. #38 Cendrillon (05. Jun 2016 19:25)

    Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land.

    Über Google-Suche kann man diesen Satz bis zum Jahr 2006 zurückverfolgen. Somit ist er schon mindestens 10 Jahre alt und seine Urheberschaft lässt sich nicht beweisen bzw. konkret auf irgendjemanden zurückführen.

    Jetzt bin ich schon beim Jahr 2001. Also ist der Satz schon mindestens 15 Jahre alt.

    Keine Sorge, Herr Gauland. Man wird ihnen den Satz anhängen wollen. Allerdings läßt sich eine exakte Urheberschaft nicht mehr nachvollziehen.

    Der Satz gehört somit quasi zum deutschen Kulturgut.

  33. Sie hat schon 2010 gewußt, dass sie unser Land weiter mit Moslems fluten wird:

    Frau Merkel sagte, die Deutschen müssten sich auf weitere Veränderungen einstellen, besonders durch die Folgen der Einwanderung. „Wir haben uns über viele Jahre darüber Illusionen gemacht“, sagte die Kanzlerin. Vieles in der Integrationspolitik sei nicht gelungen. „Mit Strenge“ müssten Einwanderer rechnen, die sich integrationsunwillig verhielten. Integration sei aber auch eine Aufgabe für die einheimische Gesellschaft. Frau Merkel sagte: „Moscheen etwa werden stärker als früher ein Teil unseres Stadtbildes sein.“

    Merkel 2010

  34. Wer nach den Wahlerfolgen im März geglaubt hat, die Lügenpresse würde von der AfD ablassen, sieht sich getäuscht.

    Jetzt hat man sich auf Dr. Gauland eingeschossen, den man als „Nazi entlarven“ will. Man hofft, so die AfD Führung aufzubrechen und einen nach dem anderen zum Rücktritt zu nötigen.
    Zudem soll so ein Keil zwischen Basis und Führung getrieben werden.

    Um dies zu erreichen, erfindet die Lügenpresse im Notfall einfach Zitate oder zieht sich tage- und wochenlang an harmlosen Aussagen hoch, während Straftaten wie die eines Volker Beck nach spätestens 2 Tagen gnädig wieder aus der Berichterstattung verschwinden.

    Die AfD muss jetzt sehr aufpassen. Der Wahlkampf um Berlin und MeckPomm hat längst begonnen. Gerade jetzt sollte man sich in der Führungsetage dreimal überlegen, mit wem man über was spricht und was wie veröffentlicht wird.

    Die Lügenpresse vergibt der AfD keinen Fehler, sie ist der Feind und der verlängerte Arm des Altparteienkartells um Frau Merkel!

  35. Merkel ist eine Bail-out und No-borders-Extremistin. Gegen ihren Extremismus ist die NPD eine Schafherde.

  36. Gauland heute Abend bei Anne Will.
    Warum tut sich der Mann das an?!
    Das schadet der Partei!

  37. Klartext,Volksverständlich und mutig.

    Man sehe sich die hinter ihm Stehenden an (Höcke u.a.).Keine Faxen,ordentliches Äußeres und Benehmen.
    Ein ganz neuer,angenehmer Stil der AfD Repräsentanten,weit ab von Ströbele,Kipping,Nahles und Co..

    Gauland weiß,diese von ihm benannten Probleme beschäftigen über 50% des deutschen Volkes;ein riesiges Potential.
    Daher ist es auch möglich,die absolute Mehrheit in D. zu erringen,dies muß das Ziel sein,weitab von Koalitions-Überlegungen.

  38. Tolle Rede von Gauland. Kein Hetzer, kein Populist, kein Panikmacher, sondern ein rhetorisch sehr begabter Mann, scharfsinnig, sachlich, intelligent und vorausschauend. Bitte mehr davon.

  39. #42 Cendrillon (05. Jun 2016 19:28)

    Die FAZ verortet den Satz auf einer CD:

    Er ist eine Parole aus der rechtsextremen Szene. Verfassungsschützer sagen, dass der Satz aus den 2000er Jahren stammt. Im Archiv der F.A.Z. taucht er erstmals vor neun Jahren auf. Damals zogen Neonazis durch Frankfurt und brüllten den Satz. Richtig populär wurde die Parole in der Szene durch ein Lied der rechtsextremistischen Band „Gigi & Die Braunen Stadtmusikanten“. Im Sommer 2010 veröffentlichte die Band das Album „Adolf Hitler lebt!“, darauf der Titel „Tolerant und geisteskrank“. Der Refrain geht so: „Immer toleranter, immer geisteskranker. Heute tolerant und morgen fremd im eignen Land.“ Es ist ein Lied gegen Kirchenasyl, gegen die im Liedtext so genannten „Altparteien“ und gegen das Gedenken an den Holocaust.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-politiker-alexander-gauland-in-elsterwerda-fremd-im-eigenen-land-14269881.html

  40. #52 Lichterkette (05. Jun 2016 19:34)

    #42 Cendrillon (05. Jun 2016 19:28)

    Die FAZ verortet den Satz auf einer CD:

    Er ist eine Parole aus der rechtsextremen Szene. Verfassungsschützer sagen, dass der Satz aus den 2000er Jahren stammt. Im Archiv der F.A.Z. taucht er erstmals vor neun Jahren auf.

    Die FAZkes sind zu doof zum Googeln.

    Der Satz taucht bereits im Jahr 2001 auf (in einem Politikforum) und ist somit mindestens 15 Jahre alt.

  41. Der SPD-Ministerpräsident von Hamburg, Henning Voscherau, meinte in den 90er Jahren einmal:

    „Die Menschen bezahlen die Zuwanderung mit einem Verlust an Heimatgefühl“.

    Alexander Gauland:
    „Heute tolerant, morgen fremd im eigenen Land“.

    Wo ist der Unterschied ?

  42. Und keiner demnach mitgekriegt, dass es die Gauland-Rede schon seit heute Mittag bei FAZ.net zu lesen gibt und den diffamierenden Kommentar aus der FAS gleich dazu, 224 Leserkommentare inclusive. Jürgen Großheim, der erste, überschreibt seinen mit „Finis Germaniae“, Deutschland hat fertig:

    Es ist ja schrecklich, diese Deutschtümler! Dann doch lieber Claudia und „Deutschland verrecke“ oder „Nie wieder Deutschland“ und eine Kanzlerin, die das Motto ausgibt: „Wir schaffen das!“, „Deutschland du mieses Stück Scheiße“. Das freut die Antifa und ihre Anhängerschaft. Alles andere ist Nazi.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-politiker-alexander-gauland-in-elsterwerda-fremd-im-eigenen-land-14269881.html

  43. Sehr gute Rede von Gauland. Er legt die Vernunft an den Tag, die ich bei den „etablierten Parteien“ und deren Führungskräften, den Kirchen und Medien so lange vermisse.

  44. Gauland sollte einfach den Satz von Helmut Schmidt aus dem Jahr 1981 aufsagen „Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, dass gibt Mord und Totschlag“!

  45. Die LinksGrünen sind ja so primitiv. Wenn heute ein NPD-ler sagt, wir müssen mehr tun, um unsere Umwelt zu erhalten, dann würden die doch glatt die Windräder abbauen. Dumm, dämlich, linksGrün…

  46. Und wenn jetzt plötzlich alle Nazis sind, woran könnte das liegen? Sie die Leute so geboren? Mit unsere Regierung kann es ja nichts zu tun haben, sonst wäre sie ja schuldig.

  47. Na sowas: Streberleiche Heiko Maas und Gigabyte Cem Özdemir erhalten Morddrohungen:
    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Maas-und-Oezdemir-erhalten-Morddrohungen-article17863601.html

    Und Klein-Heiko leidet nun auch unter dem MAD-MAMA-Syndrom: Größenwahn, Realitätsverlust und Wahrnehmungsstörungen:

    Nach seinem Auftritt bei der DGB-Kundgebung zum 1. Mai in Zwickau, bei dem er als „Volksverräter“ beschimpft wurde, gibt es laut Maas ständig den Versuch, seine öffentlichen Auftritten zu behindern: „Seitdem gibt es eine Gruppe von rechten Groupies, die mir nachreist, um meine Veranstaltungen zu stören. Ihr Standardslogan ist ‚Hau ab‘. Mache ich aber nicht.“

    (Hervorhebung von mir)
    http://www.n-tv.de/politik/Justizminister-Maas-wird-massiv-bedroht-article17862956.html

    1. Habe ich noch nie gehört, dass Groupies ihrem Idol „Hau ab“-Sprechchöre entgegen gerufen haben.
    2. Wer ruft denn erst „Hau ab“ und reist demjenigen dann hinterher? Da hat er wohl von seiner AntiFa ausgehend falsche Rückschlüsse gezogen.
    3. „Mache ich aber nicht.“ Ja, kann man auf dem Zwickau-Video ganz genau beobachten.
    Fazit: Dumm und nicht ganz dicht. Weg damit.

  48. Autobahn – Volkswagen
    Autobahn – Volkswagen
    Autobahn – Volkswagen

    due haben
    wohl
    keine Argumente…

  49. Ein AfD-Landtagsabgeordneter aus Baden-Württemberg bringt seine Partei in Schwierigkeiten. Er verbreitet Antisemitismus, will die Leugnung des Holocaust straffrei machen und begibt sich damit in die Nähe von Neonazis und Islamisten:

    AfD Baden-Württemberg:
    Antisemitismus-Vorwürfe belasten Landtagsfraktion

    http://haolam.de/artikel_25335.html

  50. „Fremd im eigenen Land“ stammt nicht von der NPD, sondern von einer Hip Hop Band aus den 90er Jahren!

    01.02.2016 | 5 Min. | Verfügbar bis 31.01.2017 | Quelle: Bayerischer Rundfunk 2016

    Mit „Fremd im eigenen Land“ beschrieb die Hip-Hop-Kombo Advanced Chemistry 1992 das Gefühl vieler junger Deutscher mit Migrationshintergrund: nicht anerkannt zu sein. Als Fremder oder gar als Gefahr wahrgenommen zu werden. Heute – über 20 Jahre später – scheint dieser Song aktueller denn je.

    http://www.ardmediathek.de/tv/puzzle/Fremd-im-eigenen-Land/Bayerisches-Fernsehen/Video?bcastId=14912740&documentId=33242872

    Fremd im eigenen Land

    Advanced Chemistry

    Der Song FREMD IM EIGENEN LAND von Advanced Chemistry handelt von Rassismus und Vorurteilen gegen Menschen mit Migrationshintergrund in der Bundesrepublik Deutschland.

    In der Hip Hop-Szene verfügten die Fantastischen Vier allerdings über wenig Rückhalt, ganz im Gegensatz zu Advanced Chemistry, welche kurze Zeit später ihre Single FREMD IM EIGENEN LAND veröffentlichten. Die Gruppe war zu diesem Zeitpunkt schon auf drei Mitglieder geschrumpft (Torch, Toni L. und Linguist). Der Text zum Song stammte aus dem Jahr 1990, wurde damals aber auf Englisch geschrieben. 1992 wurde er dann ins Deutsche übersetzt und auf neue Musik gerappt.

    http://www.songlexikon.de/songs/fremdimeigenenland

  51. Wunderbare Rede von Alexander Gauland. Meines Erachtens ist er der beste und fähigste Politiker in Deutschland. Die AfD und wir alle können stolz auf diesen Patrioten sein. Heute Abend steht er schon wieder für uns in erster Reihe an der Lügenpressefront. Viel Erfolg Herr Gauland!

  52. #2 Wnn (05. Jun 2016 18:56)

    Dazu passt auch dies:

    Ein neues Kursbuch über Rechts.Ausgrabungen.

    https://www.amazon.de/Kursbuch-186-Armin-Nassehi-Hrsg/dp/3946514014/ref=cm_rdp_product_img

    2 lesenswerte Rezensionen, die diesen verquasten Klappentext gerade rücken:

    „Das Kursbuch 186 wird sich vor allem mit dem Freilegen tiefer Sedimentschichten rechter Ideologien beschäftigen.

    Zwei dieser Leitbegriffe sind Nation und Nationalismus, die gerade wieder fröhliche Urständ feiern. I

    n den hässlichen Pegida-Demos ebenso wie im anschwellenden Bocksgesang der AfD mit knapp einem Sechstel aller deutscher Wählerstimmen.

    Aber auch international erfährt der Nationalismus eine kaum zu glaubende Renaissance der Unwissenden. In Europa (inklusive der Türkei) entsteht ein Knäuel an nationalistischen Vermutungen. Ohne Halt und Haltung.

    Interessant: Denn kaum jemand kennt die Ursprünge und Entwicklungslinien dieser Begrifflichkeit. Die Furien des Nationalismus sitzen im politischen Theorienkabinett also wieder einmal in der ersten Reihe.

    Und das nicht nur bei der völkischen Pegida, sondern auch, verstärkt, bei weiteren Zündlern im Wirrwarr ungelöster gesellschaftlicher Konflikte wie der Flüchtlingsfrage.

    Jeder Tag scheint alte und neue Akteure ins Rampenlicht zu hieven. Verwirrend und undurchsichtig sind die Rezepturen, mit denen sie ihr Süppchen zum Brei verkochen.

    Verwendet wird dabei alles, was dem jeweiligen Geschmack förderlich ist: schlichte Lügen, Erfindungen, die ohne jeden Beweis Wahrheit kundtun, und vergessen geglaubte Geschichtsmythen.“

    Was für ein Sch…-Text eines dummen, verbohrten Ideologen. Und man darf erwarten, dass diese intellektuelle Nulleistung, diese Frech- und Blödheit in gedruckter Form, von unseren Qualitätsmedien – allen voran Süddeutsche, Zeit, Spiegel und Krankfurter Schundschau – enthusiastisch gefeiert werden wird. Klar doch, entspricht ja auch dem intellektuellen Niveau eines Prantl oder Augstein. Und dann noch von einem Orientalen oder Halborientalen verzapft. Zu meiner Zeit an der Uni haben die Profs noch solche ideologisch kontaminierten Agitprop-Würste – ob Mihigru oder nicht – aus den Proseminaren hinausgeworfen.

  53. EIN KLEINES BRAINSTORMING.
    Die Vorschläge die uns zur Zeit aus Österreich erreichen sind – obwohl von Australien abgekupfert – Europäisch gesehen so bahnbrechend dass es für die BRD durchaus sinnvoll wäre zu überlegen als ZEHNTES Bundesland Österreich bei zu treten. Das erübrigt die Bundespräsidentenwahl eines Nachfolgers der jeweiligen jetzigen Rohrkrepierer weil die BRD als Bedingung stellen kann dass das erweiterte Österreich in einer Direktwahl ein neues Staatsoberhaupt wählen muss. Ich persönlich würde auch einen Beitritt der Niederlande befürworten weil sich dann sogar diese Wahl erübrigen würde. Das in NL regierende Haus von Amsberg-zur Lippe Biesterfeld- von Mecklenburg-Schwerin ist ja über-Deutsch. Nein ich spinne nicht, ich halluziniere nur.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-auf-inseln-schicken-14271026.html

  54. #62 VivaEspaña (05. Jun 2016 19:50)

    Hat er das wirklich gesagt?

    Hahahahah! Bislang war der Tag recht lau, aber jetzt hat er ihn mir gemacht. Hahahahaha

    Fragt der Hase: „Wie schafft es der Igen nur, immer schin da zu sein?“

    Hahahaha. Irgendwann meint er, er hätte nur noch EINEN Untertan, aber der ist ja wohl sauschnell. Einer kann ja irren.

    Einer schreibt unter 60 Millionen Usernamen Haßbotschaften gegen mich!

    Da war doch dieser legendäre Auftritt von dem alten Rumänen mit der Pelzappe …

  55. Warum fällt die Presse nicht über Lucke her?

    Von der Alfa-Homepage:

    Durch Zuwanderung fremd im eigenen Land fühlen

    Über das deutsche Zuwanderungsrecht kommen zu viele schlecht qualifizierte und deshalb schwierig zu integrierende Menschen nach Deutschland. Die Lasten dieser Art von Zuwanderung müssen aber insbesondere jene Menschen in Deutschland tragen, die selbst Schwierigkeiten haben, den Kopf über Wasser zu halten, die sich um ihren Arbeitsplatz sorgen oder um billigen Wohnraum.

    Es ist unsozial, dass gerade die Schwächsten in unserer Gesellschaft diesen Problemen ausgesetzt sind. Es sind ihre Wohngegenden, die von Zuwanderung besonders betroffen sind und deshalb kann ihnen die eigene Heimat fremd werden. Sie können es sich nicht leisten wegzuziehen, sie fühlen sich vom Rest der Gesellschaft nicht verstanden und von den Altparteien nicht vertreten.

    Dieses Problem kann man nicht einfach damit erschlagen, dass man von Willkommenskultur redet oder davon, dass der Islam zu Deutschland gehöre. Das sind keine befriedigenden Antworten für Menschen, die sich nicht mehr heimisch fühlen. Diese Menschen resignieren und Resignation führt zu Verwahrlosung und Verfall. Die einzig befriedigende Antwort ist, dass wir die Lasten der Integration nicht in erster Linie denjenigen aufbürden, die in Deutschland am schwächsten sind.

    Wir müssen deshalb Zuwanderung besser steuern, indem wir mehr auf Bildung, berufliche Qualifikationen und Sprachkenntnisse abstellen. Insbesondere die angelsächsischen Länder sind uns hier weit voraus. Von ihnen können wir lernen, wie man Zuwanderung erfolgreich und in alle Schichten der Bevölkerung integriert.
    14. März 2015

    http://bernd-lucke.de/durch-zuwanderung-fremd-im-eigenen-land-fuehlen/

  56. Um es mit Donald Trump zu sagen: Herr Gauland könnte auf dem Kudamm jemanden erschießen, die Leute würden trotzdem die AFD wählen. Weil sie so verzweifelt sind über die linken Spinner an der Regierung, daß sie jeden wählen würden, der sie davon befreit. Die Linken haben weit überzogen mit ihrem weltfremden Irrsinn und bekommen nun die Quittung.

  57. #10 Eddie Kaye

    wir sind heute tolerant
    und deshalb
    jetzt schon fremd
    im eig’nen Land…

    …und wir werden es
    von Tag zu Tag mehr.

  58. #53 Cendrillon (05. Jun 2016 19:37)

    90er Jahre!

    siehe #65 Lichterkette (05. Jun 2016 19:54)

  59. Ich schenke mir jetzt mal in die Tiefe gehende Ausführungen und sage einfach nur, dass ich die Gauland-Rede ganz prima finde. Bravo!

  60. .
    Wir Deutsche
    sollen diese feindliche
    Übernahme – wenn nicht gar noch
    beklatschen – doch zumindest
    unwidersprochen und als
    unabwendbar wie Vieh
    eben geduldig
    hinnehmen.
    .
    .

  61. Wie soll man sich denn fühlen, wenn man in der Innenstadt fast nur noch Schwarze, Türken, Osteuropäer usw. sieht. Oder wenn man im Straßenbahnwagen als einziger deutsch spricht?In den Innenstädten wird man auf 20 metern ca. 5mal angebettelt, von ausländischen Bettlern ausschließlich. Ich frage mich, ob wir das gut finden müssen, ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass solche Verhältnisse irgendjemandem gefallen. Da hat Herr Gauland natürlich Recht, keine Frage!

  62. #13 Leipziger Montagsforum (05. Jun 2016 19:10)

    In der BRD wäre Österreichs Hochadel jetzt arbeitslos.

  63. Alles was Herr Gauland und Herr Höcke dort gesagt hat, würde ich sofort unterschreiben. Und wenn ich dafür von linksrotgrün verblödeten Nichtsnutzen als *Naaaaziiieee* oder *Rasssissst* bezeichnet werde, empfinde ich das als Kompliment!

  64. „…diejenigen, die älter sind und noch ein anderes Land kannten…“

    DER zentrale Punkt in der Betrachtung… denn wie von mir schon oft betont… wenn die sog. „geburtenstarken Jahrgänge“ ins wehrlose Rentenalter kommen… DANN hat ist Deutschland verloren…

  65. #82 VivaEspaña

    Irgendwann findet er auch noch die dazu passende Knarre im Briefkasten.

  66. Sind Frau Merkel, Sigmar Gabriel, Heiko Maas und Co. wirklich alle geisteskrank, Oder unfähig, dass sie all diese nutz- und wertlosen entscheidungen treffen, die unserem Volk nur Schaden zufügen?

    Wenn sie nicht geisteskrank oder unfähig sein sollten, dann stellt sich noch eine ganz andere Frage, nämlich ….Wem dienen diese Poltiker die dem eigenen Volk nur noch Schaden zufügen eigentlich??

    Wem dient ein Herr Schäuble, wenn er seit Jahren Milliarden ins Ausland rausschüttet zur Rettung maroder fremder Banken und Regierungen und jetz Milliarden für illegale Asylanten, während in unserem eigenen Land die Straßen zerbröckeln und kein Geld für Renten, Kitas und Altenheime da ist.

    Kann es sein, das diese Politsippe aus CDU und SPD völlig unter dem Druck von Großkapitalisten steht, von denen sie erpresst werden Dieses und Jenes zu tun? Für Dieses und Jenes Geld auszugeben und unzählige Asylanten als Billiglöhner von morgen herein zu holen? Kann es nicht sein, dass die Kapitalbesitzer die Lumpen dieses Altparteienkartells seit Jahren rigoros erpressen mit der Drohung Arbeitsplätze ins Ausland zu verlagern und Deutschland in einen rohstoffarmen Arbeiter und Bauernstaat zu verwandeln, nachdem die Fabrikgebäude abgebaut wurden ..siehe Opel Bochum??

    Kann es nicht sein, dass gerade der Scheinheilige Friedensengel Obama die Kanzlerin dazu zwingt in Deutschland in Opposition zhu Russland zu bringen weil Amerika sonst damit droht die Produktion der Fordwerke in die USA zurück zu verlagern oder nach Polen.

    Kann es nicht sein, dass Banken in den USA die Deutsche Regierung Permanent damit erpressen, dass wenn Deutschland nicht im Sinne der US Kapitalbesitzer handelt, dass dann hunderttausende Arbeitslose in Deutschland erzeugt werden und somit Deutschland der Zusammenbruch droht?

    Also wem dienen diese Politiker die das eigene Land bis zur Unkenntlichkeit mit Kulturfremden aus aller Welt vollstopfen?

    Oder sind es wirklich alles nur unfähige Nichtsnutze die ihres Amtes nicht würdig und den Dreck unter den Nägeln nicht Wert sind?

  67. Merkel hat die Masseneinwanderung eiskalt geplant:

    Angela Merkel stand auf der Gartenterrasse des Shangri-La in der alten Kaiserstadt Xi’an, ein Glas Weißwein in der Rechten. Sie plauderte über China und die Welt und sann darüber nach, was die Globalisierung aus Deutschland machen werde. „Die Karten werden jetzt neu gemischt“ , sagte sie. Sie müsse hart arbeiten, damit ihr Land nicht abgehängt werde, verzwerge. Wirtschaftlich, international und geistig.

    Es war ihr 56. Geburtstag. Beim dritten Glas Wein sagte sie: „Wir werden in fünf Jahren zurückblicken und uns wundern, wie sich das Land verändert hat.“ Sie klang eher entspannt als ängstlich.

    http://www.stern.de/politik/deutschland/angela-merkel-und-die-deutschen–die-kanzlerin–eine-fremde-im-eigenen-land-6625310.html

  68. #67 Tiefseetaucher (05. Jun 2016 19:57)
    Was für ein Sch…-Text eines dummen, verbohrten Ideologen. Und man darf erwarten, dass diese intellektuelle Nulleistung, diese Frech- und Blödheit in gedruckter Form, von unseren Qualitätsmedien – allen voran Süddeutsche, Zeit, Spiegel und Krankfurter Schundschau – enthusiastisch gefeiert werden wird. Klar doch, entspricht ja auch dem intellektuellen Niveau eines Prantl oder Augstein. Und dann noch von einem Orientalen oder Halborientalen verzapft. Zu meiner Zeit an der Uni haben die Profs noch solche ideologisch kontaminierten Agitprop-Würste – ob Mihigru oder nicht – aus den Proseminaren hinausgeworfen.

    Dieses Gequake, in dem auch der vertreten ist:
    https://www.amazon.de/Angst-ums-Abendland-Muslimen-Islamfeinden/dp/3864890993/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1465150527&sr=1-1&keywords=Daniel+bax
    haut dem Fass den Boden aus. Bin gespannt, wie lange solche Linkspopulisten noch ihr Unwesen treiben können. Das Verstecken hinter soziologisch surrender Sprache ist bald nicht mehr möglich.

  69. ACHTUNG KRIEGSGEFAHR

    Der russische Abgeordnete & Sicherheitsbeaftragte des russischen Föderationsrates Franz Klinzewitsch spricht davon, dass Informationen vorliegen die Pläne eines „Globalen Schlags“ der USA & NATO gegen die Russische Föderation aufzeigen.

    Demnach will die NATO schrittweise und vorsichtig seine Kriegsinfrastruktur und Kriegsgerät ins Baltikum, Polen und Rumänien verlegen – um diese zu gegebener Zeit als „Absprungplattform“ auf russisches Territorium zu nutzen – nach ihrem Erstschlag gegen Russland.

    Dabei soll sowohl ihre eigene Bevölkerung als auch Russland beschwichtigt und eingelullt werden, dass angeblich ja nur kleinere und eher unbedeutende Truppenkontingente an die russische Grenze verlegt werden zur „Abschreckung“ Russlands.

    Die Rede war zuerst von mehreren Bataillonen, sprich Hunderten US- & NATO-Soldaten. Mittlerweile verlegt man mehrere Tausend. Und letztenendes werden es mehrere Zehntausend NATO-Soldaten, darunter auch Tausende deutsche Bundeswehrsoldaten, die an der russischen Grenze stationiert warten werden – auf ihren „Absprung“.

    Der russischen Aufklärung lägen konkrete Infos vor.

    Der russische Abgeordnete Franz Klinzewitsch bittet russische Bürger aber nicht in Panik zu verfallen, da Russland seinerseits die NATO-Kriegsvorbereitung ganz genau beobachte und alle zur Abwehr notwendigen Maßnahmen rechtzeitig treffe, so dass kein NATO-Überfall auf Russland gelingen werde.

  70. Ich war im letzten Jahr bei der Einschulung meines Enkels in Frankfurt M. In der ca. 25 Köpfigen Klasse meines Engels waren genau 5, in Worten Fünf, deutsche Kinder! In den beiden anderen Einschulungsklassen war das Verhältnis ähnlich.
    Und da soll ich mich noch heimisch in meinem Deutschland fühlen?
    Herr Gauland hat völlig Recht und spricht der übergroßen Mehrheit der Deutschen Bevölkerung voll aus dem Herzen.
    P.S.
    Bei der Einschulungfeier gab es auch eine sportliche Vorführung älterer Schüler. Und der Sportlehrer dieser Gruppe war, wie konnte es auch anders sein, ein tiefschwarzer Afrikaner!
    DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB, jeden Tag ein wenig mehr.

  71. Gauland und andere AfD Leute sprechen genau aus, was die Mehrheit der Bevoelkerung denkt, sofern sie noch denkfaehig sind und nicht total der pc brainwash zum Opfer fielen.

    Weiter so, ihr seid unsere Hoffnung dass sich vieles um 180 Grad aendert, wenn ihr, so Gott will, die Mehrheit erreicht habt.

    EU und Merkel muessen weg,

    schliesse mich der Reihenfolge der gefaehrlichsten Personen an, allerdings mit Zusatz der EU

    Merkel,
    Clinton,
    ISA,
    + EU, gehoert fuer Europa nach Murksel an 2. Stelle

  72. #69 Orwellversteher (05. Jun 2016 19:59)

    Einer schreibt unter 60 Millionen Usernamen Haßbotschaften gegen mich!

    Das ist das Geisterfahrer*)-Syndrom,
    Unterkategorie von MAD-MAMA-Syndrom (siehe bei #62)

    *)
    Autoradio:…kommt Ihnen einen Geisterfahrer entgegen
    Autofahrer: Einer? Hunderte!

  73. #83 Dichter (05. Jun 2016 20:14)
    #82 VivaEspaña
    „Irgendwann findet er auch noch die dazu passende Knarre im Briefkasten.“

    Ja glaubt ihr denn, der weiss was das bedeutet?
    Da müßte man Ehre und Moral und Bildung und Anstand haben – haben wir so jemanden im BT und der Regierung?

  74. Von der Verderblichkeit der Einwanderung am Beispiel der Indianer

    Die Pfarrerstochter hat sich jüngst dazu entblödet zu behaupten, daß die Länder von einer gelungenen Einwanderung stets Nutzen gehabt hätten oder so ähnlich. Ein solcher Unfug hält natürlich vor der Geschichte nicht stand. Nehmen wir zum Beispiel die nordamerikanischen Ureinwohner: An nichts Böses denken rauchten diese gemütlich ihren Tabak, als auf einmal an ihrer Küste puritanische Verrückte aus England mit ihrem Schiff Maiblume landeten und schon bald darauf sahen sich die Ureinwohner mit diesen in einen Kampf auf Leben und Tod verwickelt. Die wenigen überlebenden Ureinwohner pferchten die Einwanderer dann in Elendsreservaten ein. Ähnlich schlimm erging es den christlichen Bewohnern Kleinasiens mit der Einwanderung der mohammedanischen Türken. Und so wird es auch den europäischen Völkerschaften mit der mohammedanischen Einwanderung ergehen. Der deutsche Rumpfstaat ist ja nicht allein unglücklich in Europa: In Schweden, Italien, dem Welschenland und England sieht es ja ähnlich aus.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  75. #47 Holzwurm (05. Jun 2016 19:31)
    Gauland heute Abend bei Anne Will.
    Warum tut sich der Mann das an?!
    Das schadet der Partei!

    Ich denke nein. Zum einen lassen sich Leute die regelmäßig in Talkshows auftreten nicht so leicht dämonisieren, zum anderen kann so der Michel direkt angesprochen werden. Gerade das Thema “Fremd im eigenen Land” könnte bei einigen Schlafmützen Denkprozesse in Gang setzen. Jemand der nur die Lokalpresse und Fernsehen als Informationsquelle hat, ist anders nicht zu erreichen.

    #70 Lichterkette (05. Jun 2016 19:59)

    Warum fällt die Presse nicht über Lucke her?

    Von der Alfa-Homepage:

    Durch Zuwanderung fremd im eigenen Land fühlen
    (…)

    14. März 2015
    http://bernd-lucke.de/durch-zuwanderung-fremd-im-eigenen-land-fuehlen/

    Die Seite ist hier archiviert:
    https://web.archive.org/web/20160605180737/http://bernd-lucke.de/durch-zuwanderung-fremd-im-eigenen-land-fuehlen/

  76. #89 zille1952 (05. Jun 2016 20:21)

    Ein schwarzer Lehrer ginge ja noch. Von den letztes Jahr von Merkel eingeladenen „Neubürgern“ werden wohl die allerwenigsten Lehrer werden können.

  77. Gauland hat absolut recht mit dem was er sagt. Zugegeben, die Bezeichnung von Frau Merkel als „Kanzler-Diktatorin“ ist unangemessen, denn Frau Merkel hat die Mehrheit der Stimmen des Bundestags auf sich vereint. Die Bezeichnung ist in gewisser Weise herabwürdigend. Weniger Frau Merkel gegenüber, sondern dem Amt des Bundeskanzlers gegenüber, welches im Grundgesetzt festgelegt ist. Andererseits sind wichtige Beschlüsse wie die Öffnung der Grenzen oder die Finanzhilfen für Griechenland ohne Zustimmung des Parlament oder Überrumpelung desselben erfolgt.

    Und man muss auch sagen, dass die Zeit für Reden und Diskussion allmählich abläuft. Die politischen Gegner haben dies längst erkannt:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-auf-birlikte-fest-in-koeln-demonstranten-stuermen-buehne-a-1095972.html

    Und das ist jetzt auch nicht das erste oder zweite Mal, sondern das seit vielen Jahren gang ung gäbe in Deutschland, dass Linksextremisten darüber entscheiden, wer was wann wo wem sagen darf. Man beeachte ferner die Wortwahl für die linken Gewalttäter und Landfriedensbrecher (Menschen, Demonstranten). Man mag z.B. dagegen halten, wie das Presseecho ausfiel, als neulich in Zwickau Heiko Maas vom Hof gejagt wurde. Und damals blieb es bei Sprechchören, niemand hat die Bühne gestürmt oder ist Herrn Maas körperlich angegangen.

  78. Obamas Halbschwester Auma labert Multikultistuss in der Neuen Westfälischen:

    „Menschen in Not“, „fremdenfeindliche Exzesse“, „negative Berichterstattung“, „große Vielfalt an Menschen und Kulturen“, „Es liegt eine große, gute Energie in der Luft“, „Mein Freund Udo Lindenberg hat einen wunderbaren Begriff für Deutschland: „Buntesland“ – wie schön, dass Deutschland wirklich bunt ist und genau deshalb auch eine solche Kultur bietet.“, „Die Schulen müssen die Vielfalt der Kulturen feiern!“

    Dann feiert mal schön, aber ohne mich!

    Am Dienstag soll die Tante in Bielefeld sprechen. Wo und wann wird nicht gesagt.

  79. Alles, was die NPD sagt ist Nazi?
    Solche Behauptungen bringen mich auf die Idee, mal im Parteiprogramm der NPD nachzulesen. Was ich da finde, ist interessant und deckt sich in vielen Punkten mit der CDUSPDGRÜNELINKE:

    Aus dem Parteiprogramm der NPD:
    + Die „multikulturelle“ Gesellschaft ist gescheitert!
    (sagte Merkel 2010 genauso wie die NPD)

    + Der Neubau von Kohlekraftwerken soll vermieden werden.

    + Die Haushaltsmittel für die Forschung und Entwicklung moderner Energietechnologien sind aufzustocken.

    + In der Allgemeinmedizin muß ein System wohnortnaher Praxen das Ziel sein. Lücken in der ärztlichen Versorgung (vor allem im ländlichen Raum) sind durch ein großzügiges System von Anreizen für die Mediziner zu schließen.

    + Die Erziehung zum Gesundheitsbewußtsein muß bereits in den Schulen und Kindergärten beginnen. Gesundheits- und Ernährungskunde muß Pflichtfach in den Schulen werden.

    + Die Einführung eines Kinderbonus in der Volksrentenkasse, gestaffelt nach Kinderzahl, würdigt die Erziehungsleistung für das Allgemeinwohl.

    + In Deutschland dürfen Lebensmittel nur gentechnikfrei hergestellt und angeboten werden.
    (Grüne: Wir Grüne im Bundestag lehnen Gen-Food und Agro-Gentechnik ab )

    usw.

    Nach obiger Logik wäre CDUSPDGRÜNELINKE also voll Nazi, weil sich deren Aussagen mit der NPD decken.
    Unsere linksindoktrinierten Medien sind ja so etwas von peinlich.
    Null Logik. Null Argumentation. Einfach nur Parolen und Gehirnwäsche!
    LÜGENPRESSE!

    Der Ansatz von Sarah Goldmann ist der Richtige: jede einzelne Aussage muß einzeln diskutiert werden. Differenzierung ist angesagt (das fordern doch sonst immer die Linken, also ran!)

    (aus aktuellem Parteiprogramm, 4./5.6.2010, download npd.de )

  80. #100 MingaBua (05. Jun 2016 20:30)

    EILMELDUNG

    Der wird halt neidisch gewesen sein, dass er nicht radfahren kann.
    Mehr Fahrradkurse für Migranten! 😉

  81. Nicht nur
    Gauland,
    sondern auch
    Psycho-Heiko
    heute bei Anne Will.
    Das wird ein Spaß.
    Ich hoffe sehr, dass Gauland weiter frech bleibt und das Groupie-Zitat kennt.

    Nachreisende Groupies.
    Ich kann mich gar nicht mehr einkriegen. :-))
    Der hat über seine Schauspielertussi den Verstand vollends verloren.
    Das ist bestenfalls Wunschdenken, ansonsten wirklich behandlungsbedürftig. (siehe #62)
    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=heiko+maas+groupies
    Einige Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des europäischen Datenschutzrechts entfernt.
    Das ging aber schnell.
    ***ROFL***

  82. Merkels CDU hat bei den Nazis abgeschrieben:Sozial ist, was Arbeit schafft. Das hing doch als Parole in ähnlichem Wortlaut über den KZs.
    Zu Gauland:
    Weiß man, ob der Spruch originär von der NPD kommt? Die NPD klaut ja öfter mal gerne, z. B. den Slogan: „Maria statt Scharia“ von der FPÖ. Nachdem die NPD diesen Spruch geklaut hat, kann man also die Tatsachen verdrehen und sagen: FPÖ benutzt NPD-Propaganda.
    Übrigens: bei Landtagswahlen haben sowohl NPD als auch ALLE anderen Parteien den Slogan:“ Mehr Geld für Bildung“ gebracht- käme jemand auf die Idee, den anderen Parteien deswegen die Nutzung von NPD-sprüchen vorzuwerfen? Fragen über Fragen…

  83. Jehova die Autorin hat NPD geschrieben.

    Wer hat noch gleich seit mindestens 3 Jahrzehnten (aus eigenem Erleben bei den jeweiligen Wahlkämpfen / Medienberichterstattung belegt) und weiteren Jahrzehnten davor die Umvolkung angeprangert?

    Na, wie haben die Anwesenden denn da so gedacht oder gar gehandelt? Wer also wissen will, warum die Lage so ist wie sie ist, schaut in den Spiegel an der Wand.

  84. Antifa hat Langeweile:

    news.google.de/news?tab=wn&ei=aFhjVo3yHYjaywOg15C4BQ&ved=0EKkuCAUoBQ#ampviewer

  85. …eine solche Rede wünsche ich mir von einem Kanzler oder einem Bundespräsidenten unseres Landes!

    ….nieder mit der EU, damit Europa leben kann!

  86. #65 Lichterkette (05. Jun 2016 19:54)

    Im Gegensatz zur Lügenpresse prima recherchiert!

  87. Heute sind wir tolerant, morgen (?) fremd im eigenen Land.

    Ich sehe das nächste problem schon heran rasen ,.Die NPD benutzt denn spruch seit jahren ,die presse und politikkaste wird wieder schäumen und sich uberschlagen mitt nazi vergleiche .

    merkel muss weg !!!!!

  88. #100 MingaBua (05. Jun 2016 20:30)

    EILMELDUNG

    Die Täterbeschreibung sagt schon alles.

    Das ist so lächerlich…man kann innerhalb weniger Sekunden dank Google feststellen, dass die Polizei in Hamburg nach einem Mann mir osteuropäischem Aussehen fandet. Aber die Presse verlässt sich darauf, dass die Menschen dumm und faul sind. Könnte sein, dass sie am Ende die Rechnung ohne den Wirt machen.

  89. Wenn ich mir seine Aussagen der Minute 12-14 anhöre, dann kann ich nur folgern, Boateng ist kein Deutscher, denn wer die dt. Sprache zensieren will, damit die Kinder besser indoktriniert werden können, steht eindeutig im Lager der Anti-Deutschen. Und von Pfeifen wie Mekka-Özil fangen wir lieber gleich gar nicht an.

    Was er da nämlich vergessen hat, die Annahme der dt. Kultur durch Fremde, gelingt bei Moslems, Zigeunern und Schwarzen fast nie, weshalb so gut wie keiner von denen hier verbleiben darf. Das wird durch die religiöse Prägung und die Kulturferne erzeugt.

    Das die Moslemunterseeboote, also die „Musterintegrierten“ in den Systemparteien U-Boote sind, beweisen die tagtäglich mit ihren Forderungen und Vorwürfen an die Deutschen, mit ihr erlebbaren Politik.

  90. Oder der Koranspruch „Nehmt euch nicht Juden und Christen zu Freunden, sie sind untereinander Freund…“ Warum bloss kriegen die LRG dabei keine Schnappatmung.

    #64 Newsflash; 2012 ist jetzt 4 Jahre her und plötzlich wird sowas (ohne jetzt den tatsächlichen Text überprüfen zu können) als Sau durchs Dorf getrieben. Wie lange ist nochmal die Verjährungsfrist für einfache Beleidigung?

    #67 Tiefseetaucher; Komisch, früher hat man im Kursbuch, Eisenbahnverbindungen nachgeschlagen. Ist Eisenbahn jetzt auch schon Nazi?

    #89 zille1952 (05. Jun 2016 20:21)

    #96 johann; Sag das nicht, die Frage ist halt Lehrer worin und ob das Fach hierzulande ein Mensch braucht. Ziegen und Schafhirtenlehrer werden hier zwar dringendst gebraucht, aber da gibts ein gewisses Sprachproblem, schliesslich sprechen unsere Schafe deutsch und nicht arabisch,
    also Mäh statt hallamahaha.

  91. Es wird sogar noch viel schlimmer kommen:

    Heute sind wir tolerant und morgen verfolgt im eigenen Land.

  92. Das ist Ostdeutschland.

    Und in Westdeutschland halten die „Patrioten“ ihre Klappe und die minderjährigen Rotzbuben spielen rote SA.

  93. ich wollte einen rechtsdrehenden Joghurt im
    supermarkt kaufen, sofort stand der marktleiter mit einem securetymann neben mir und wollte mich aus dem laden werfen.
    Das ist natürlich nicht wahr aber so aufgeschreckt kann die linksgrüne mischpoke reagieren wenn sie das wort rechts hört.
    ich bin rechts und ich fühle mich gut dabei!

  94. Oh der Gauland, „voll Nazi“. Da redet er bei Minute 15:40 rum vom „Väter Land“, aber das hat doch Frank Rennicke schon als Lied verwurstet. https://www.youtube.com/watch?v=SjOTYG3ssGo
    Wäre er nicht ein Musiker mit engsten Verbindungen zur NPD, Gauland hätte auch einfach sein „Der Väter Land“ spielen können.

  95. „Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land.“ Diesen Satz versucht man derzeit als Beleg für den Rechtsextremismus der AfD bzw. Alexander Gaulands heranzuziehen. Warum eigentlich? Der Focus klärt auf: Diese Parole ist laut bayerischem Verfassungsschutz gleichlautend in der Vergangenheit von der rechtsradikalen NPD benutzt worden …

    Die Handlanger der Altparteien sollten mit ihren Vergleichen vorsichtig sein, denn wie oft konnten wir mit eigenen Augen sehen, dass deren Politikern beim Essen Messer und Gabel benutzten, genau so wie es die Nazis taten.
    Neben bei: Welchen Charakter muss man haben, um Journalist werden zu können?

  96. Zwei Tweets von Hasnain Kazim (@HasnainKazim), Korrespondent von SPIEGEL ONLINE und DER SPIEGEL, die hervorragend zu dem heutigen Aufreger „Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land.“ passen. Das mit dem immer mehr werden liesse sich auch wieder ändern und nach solchen Aussagen wie “beanspruchen Deutschland für uns” sollte es das wohl auch.


    (1) Dieser Tweet ist mittlerweile gelöscht:

    @IllyrioM @AfD_Bund Gewöhn dich dran: Wir sind hier, werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns. Ob du willst oder nicht.
    8:53 AM – 5 Jun 2016
    http://web.archive.org/web/20160605164913/https:/twitter.com/hasnainkazim/status/739485214221729793
    Grafik: http://i.imgur.com/5GnLDT2.png


    (2) Dieser Tweet ist noch online::

    AfD-Vize Gauland sagt: „Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land.“ Meine Antwort: Gewöhn dich dran, Alter! @AfD_Bund
    03:10 – 5. Juni 2016
    https://twitter.com/HasnainKazim/status/739399107471679488
    Grafik: http://i.imgur.com/yR86Jwy.png

    Archiv: https://web.archive.org/web/20160605184336/https:/twitter.com/HasnainKazim/status/739399107471679488

  97. Hamburg:
    Südeuropäer (Jihadist?) erschießt Radfahrer und auf schießt auf Mutter mit Kind:
    Der Schütze wird wie folgt beschrieben: -20-25 Jahre alt -etwa 175 cm groß -osteuropäisches Erscheinungsbild -kurze, helle Haare -bekleidet mit einem weißen T-Shirt und einer Short, dazu ein dunkles Base-Cap
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3344942

    Die Mainstream-Medien sprechen dagegen von einem „Mann“.

  98. #119 neuheide (05. Jun 2016 20:54)

    War neulich mit dem Auto auf der „Autobahn“ und bin dort überwiegend auf der rechten Seite gefahren!

    Frage: Bin ich jetzt ein Nazi?

    —————–

    Als einer der wenigen hier bin ich für eine Beantwortung dieser komplexen Frage qualifiziert.
    Die Antwort lautet: Nein

  99. Das ist so ähnlich wie mit Deutschland den Deutschen.Die Aussage ist genau so harmlos wie Frankreich den Franzosen, Japan den Japanern oder Afrika den Afrikanern.

    Durch künstliche Skandalisierung wird so getan, als hätte man den Teufel beschworen. Das wird so lange gemacht, bis daraus ein gesellschaftliches Tabu wird.

    Das kann man unter social engineering verbuchen.

  100. #124 Albroller1

    Rechts vor links, nicht nur im Strassenverkehr!

    Herzliche Grüsse auf die Schwäbische Alb!

  101. 16:30 min

    Was werden eigentlich die ganzen Fachkräfte tun, wenn sie abstimmen müßten, ob sie die wertlose Staatsbürgerschaft der BRD haben wollen oder nicht, wie er am Beispiel Frankreichs vorgibt? Natürlich werden die alle „Deutsche“ dann sein. Mit dem Unterbau, dem von Systemlingen, Ausländern, Gutmenschen, Roten und Grünen zersetzten Staatsapparat, wird das auch jeder werden. Und alle Regeln die das verhindern sollen, werden schlicht „ignoriert“ werden.

    So ein „Optionsrecht“ ist völliger Wahnsinn, unter den gegeben Vorraussetzungen. Sieht er nicht, wer da alles die französische Staatsbürgerschaft dadurch bekommen hat und welche Folgen das für Frankreich schon heute hat? Und den Wahnsinn will er hier einführen?!

    Wir müssen die Invasoren rauswerfen, nicht hierbehalten. Massenausbürgerungen, nicht Neueinbürgerungen.

    ———-

    Um Minute 17

    Da irrt er. Die EU macht zwar auch die Umvolkungpolitik, aber es ist nicht die originäre Erfindung der EU, die wurde ja extra geschaffen um das zu befördern. Die Britten müssen also nicht nur die EU verlassen, sondern ihre Systemparteien entmachten, ihre „Elite“ und die Invasoren dann deportieren.

    ——-

    Und am Ende noch eingefallen. Sein Beispiel mit dem Reichstag „Dem Deutschen Volke“ und das die Grünen dies in „Die Bevölkerung“ ändern wollten.

    Wikilügia
    „Im Jahr 2000 schuf der Projektkünstler Hans Haacke in Auseinandersetzung mit und Abgrenzung von der Giebelinschrift das umstrittene Kunstwerk Der Bevölkerung im Lichthof des Reichstags, das in den Lettern des Giebels geschrieben ist.[11] Haacke begründete sein Projekt damit, dass die alte Reichstagsinschrift „historisch belastet“ sei“

  102. Der PI Blog eignet sich nicht für einen der letzten Türkei-Urlauber, dem Deutschen „Justizminister“ klarzumachen, dass er einer Steigbügelhalterin des Todes dient.
    Anstatt einer 9mm Patrone sollte er oder seine, mitlerweile unterhaltsabhängige Sexdarstellerin ein … .
    Maas, du bist so jämmerlich.

  103. Den Schluß hätte er sich sparen sollen, den Teil mit Hochmut und Kaiser (Wilhelm 2.) in einem Satz. Entweder er ist zu dumm zu wissen, daß die Linken sein „Am dt. Wesen soll die Welt genesen“ in der den Sinn völlig entstellenden Wertung in die Hirne gehämmert haben oder er ist darüber informiert und schamlos genug es trotzdem zu benutzen.

    Der Kaiser meinte damit nicht alle zu Deutschen machen zu wollen oder alle nach seiner Pfeife tanzen lassen zu wollen, geschweige erobern zu wollen, sondern das die anderen so gebildet, zivilisiert, arbeitsam werden sollten, wie die Deutschen, aus eigenem Antrieb. Also die „sekundären Tugenden, mit denen man ein KZ betreibt“ (Grünling) und deren Fehlen man an jeder verschissenen, zerschlagen, besprühten Ecke der BRD-Großstädte erleben kann (vor 30 Jahren hätte man das als Slum bezeichnet und wäre entsetzt gewesen, wo es inzwischen überall so aussieht).

  104. Nur weil ein Nazi mal gesagt hat, die Sonne ist rund, kann man nicht einfach behaupten, die Sonne sei viereckig, bloß weil ein Nazi mal gesagt hat, die Sonne ist rund, und die Sonne auch tatsächlich rund ist.

    Mal ganz davon abgesehen, dass die NPD eine legitime demokratische, vom deutschen Volk gewählte Partei ist, die sich offensichtlich am Grundgesetz und den deutschen Gesetzen hält, und daher auch nicht verboten werden kann.

    Auch wenn der Spruch von einem mehr oder weniger Nazi-Sänger stammen soll, so ändert das nichts an der unschönen Wahrheit:

    „Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land!“

  105. Merkel hat die Masseneinwanderung eiskalt geplant.

    In der Politik geschieht nichts zufällig.

  106. #138 Marcus Junge (05. Jun 2016 21:18)

    Das mit der angeblichen deutschen Großmannssucht wird auch von einem intelligenten Bekannten von mir so ausgelegt, dass es schon immer so war, also bereits vor Hitler. Und das die Engländer usw. viel besser waren und sind als die Deutschen (er ist keine primitiver Linker). Und dass das mit den Flüchtlingen auch wieder sie sei, dass Deuschland anderen etwas vorschreiben will.
    Mein Argument, dass es ja nicht ausgemacht se, dass das Kaiser-Deutschland auch bereits Kriegstreiber war und es dich sehr merkwürdig ist, dass der Großmannssüchtige für seine Sucht die über die er sich erhebt bezahlt hat auch bis vor 2 Monaten nicht verfangen. Man gibt halt nicht gerne offensichtliche Fehlschlüsse zu.

  107. Morgen abend bei hart-aber-fair:

    Die Methode Trump – erobern Krawallmacher und Populisten die Macht?

    Er poltert und beleidigt, ist schrill und politisch unkorrekt: Donald Trump macht in den USA vor, wie Populismus zum Erfolg führt. Funktioniert diese Methode auch bei uns? Und darf ein Politiker alles laut sagen, was manche nur im Stillen denken?

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/videos/video-die-methode-trump–erobern-krawallmacher-und-populisten-die-macht-100.html

    Gäste:

    Roger Köppel
    Serdar Somuncu
    Norbert Röttgen
    Ingo Zamperoni
    Dirk Schümer

    Bisher 270 Kommentare im Gästebuch:

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch254.html

  108. #22 Lichterkette (05. Jun 2016 19:15)

    Gillo ist schon einige Male mit solchen höchst schwachsinnigen Thesen aufgefallen. Wenn das so kommen sollte, kann die deutsche Wirtschaft (die er ja vertritt) hier einpacken. Gerade solche Eigenschaften wie Ehrgeiz, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Präzision, Ausdauer u. Innovationskraft, die die deutsche Wirtschaft weltweit seit Jahrhunderten zu einem Erfolgsmodell gemacht haben, sind in diesen Ethnien nicht genetisch verwurzelt. Schau sie dir an, warum kommen sie sonst her? Doch nur um genau davon zu profitieren.

    Mit diesem Gillo-Ausblick „2035“ macht ein Freihandelsabkommen erst recht keinen Sinn. Handel? Mit wem? Mit unproduktiven Asozialen und Vertretern des internationalen Prekariats? Die sind es seit 2015 durch den Merkel-Erlass doch gewohnt, sich nehmen von dem was sie meinen was ihnen zusteht. Handeln wird von denen keiner. Vielleicht wird über Lösegeld verhandelt, aber internationalen Handel so wie wir es heute darunter verstehen, wird es da nicht geben. Die Basare auf den Straßen kannst du unter Ulk verbuchen.

    Grundsätzlich muss ich einmal feststellen, wenn es denn wie Gillo 2035 avisiert kommt und meine Familie Deutschland verlassen wird, dass es mir z.B. vollkommen egal sein wird, ob Europa z.B. eine versaute Umwelt hat oder ob hier ein Atomkrieg losbricht. Das kann uns allen dann vollkommen egal sein. Nach uns die Sintflut. Sollte sich immer klarer konturieren, dass es so kommt, sollten wir vollkommen enthemmt leben. Auf was und auf wen sollten wir noch Rücksicht nehmen?

  109. 5 PSI

    Hitler soll mal geäußert haben, dass die Erde eine Kugel ist!

    Unglaublich! So ein Verbrecher!!

  110. Schnitzel0815

    Das mit dem immer mehr werden liesse sich auch wieder ändern und nach solchen Aussagen wie “beanspruchen Deutschland für uns” sollte es das wohl auch.

    Nein, es sollte nicht – es muß! Oder glaubt irgendjemand tatsächlich, daß der nur alleine so denkt? Oder daß der seine Denke ändert, nur weil der Tweet jetzt gelöscht ist?? Was glaubt ihr denn, was ihr von denen zu erwarten habt, wenn die mal richtig die Mehrheit haben – na ja, bei den 18 – 35jährigen haben sie sie ja in absehbarer Zeit … dank dem grandiosen Soros-Merkel-Kriegsplan…

    😥

  111. Alexander Gauland bringt in seiner guten Rede lauter wahre Selbstverständlichkeiten! Bei nahezu jedem Satz kann man Beifall klatschen.

  112. Wieso geht Gauland schon wieder in so eine Scheixx Sendung wie Anne Will und rechtfertigt sich wieder wie ein kleiner Schuljunge.. so ein Blödsinn, das Land geht den Bach runter und die spielen so ein Kindergarten..Wir müssen mal langsam einen Gang höher schalten!

  113. Egal, aber da vertraut sich ein Regierungsmitglied einem Bullevard-Blatt (Bild) an, um sich über ein paar Gramm Pb im Ms-Mantel abzureagieren.

    Reicht es nun, den Springerbau abermals anzuzünden, um dem SPD-leichtgewicht die Angst zu nehmen?

  114. DIE KWALIDÄTSDSCHURNALISTEN DER LÜGENMEDIEN, DIE
    PFEIFEN LANGSAM AUF DEM LETZTEN LOCH

    Heute abend möchten sie Gauland medial hinrichten
    aber mit solch einem Käse, fällt das sicher schwer

    Was soll an diesem Spruch denn schlimm sein?
    Es ist die nackte Wahrheit, und Millionen Menschen
    denken und sagen dasselbe!

    Wenn ich also auf der Autobahn das Rechtsfahrgebot
    einhalte, dann bin ich ganz bestimmt in den Augen der Lügenmedien ein SUPERNAZI

    Aber heute abend kommt bei Will ja noch ein ganz
    besonderes Kaliber, Heiko der Kurze, der ist ja
    schon völlig von der Rolle.

    Der faselt von einer angeblichen Truppe, die ihm
    nachfährt, um dann HAU AB zu brüllen, wie z.B.
    in Zwickau. Das waren aber Zwickauer, die nur sein
    durchgeknalltes Gesülze nicht mehr hören wollten,
    und die gibt es inzwischen in JEDEM Dorf, da kann
    man mit dem Fahrrad hinfahren, falls er sich das
    Gleiche nochmals traut, schauen wir mal

    Die Sterbende Partei Deutschlands ( SPD ) mit
    den Specialpsychopathen MAAS, STEGNER, EDATHY,
    OPPERMANN, HERRMANN u.v.a. Demokratten der ganz besonderen Güte,die hat wohl die 20 % Wähler schon längst hinter sich gelassen, und steuert stramm auf die 10% zu. Über allem schwebt der adipöse
    Erzengel mit dem Wissen, ES GEHT BERGAB

    Komisch, kurz bevor sie den Edathy entlarvt hatten
    da wurde sein Briefkasten gesprengt, das war ein
    Bombenanschlag nach seiner Darstellung, aber in
    der Realität nur ein Chinakracher,sein Computer wurde geklaut usw.

    jetzt findet das Maasmännchen plötzlich eine 9mm Patrone in seinem Brriefkasten, alles sehr, sehr komische Zufälle, der wird per E-mail bedroht als wenn er Schwarzenegger wäre, den haut aber ein 12 jähriger aus den Socken, was für ein abartiger Blödsinn das alles

  115. Merkel will den Deutschen alles stehlen

    Land

    Identität

    Geschichte

    Wenn das geschafft ist, gibt es keine Deutschen mehr.

  116. Naja, wie man so liest, sind die Deutschen ja sehr tolerant, weltoffen und haben ein Herz für jedermann. Im Gegensatz dazu bleiben viele ausländische Mitbürger gerne unter sich. Das zeigt sich auch beim multi-kulturellen Heiraten. Es gibt nur sehr, sehr wenige Heiraten zwischen Türken und Arabern, obwohl sie Moslems sind und der Glaube kein Hindernis ist. Ebenso heiraten unterschiedliche Ethnien auch gerne unter sich. Marokkaner heiraten keine Algerierin sondern auch gerne eine Algerierin. Ehen mit anderen Ethnien außer der eigenen finden kaum statt. Da wird sehr drauf geachtet.

  117. 103 Synkope

    Aus dem Parteiprogramm der NPD:
    + Die „multikulturelle“ Gesellschaft ist gescheitert!
    (sagte Merkel 2010 genauso wie die NPD)

    + Der Neubau von Kohlekraftwerken soll vermieden werden.

    + Die Haushaltsmittel für die Forschung und Entwicklung moderner Energietechnologien sind aufzustocken.

    + In der Allgemeinmedizin muß ein System wohnortnaher Praxen das Ziel sein. Lücken in der ärztlichen Versorgung (vor allem im ländlichen Raum) sind durch ein großzügiges System von Anreizen für die Mediziner zu schließen.

    + Die Erziehung zum Gesundheitsbewußtsein muß bereits in den Schulen und Kindergärten beginnen. Gesundheits- und Ernährungskunde muß Pflichtfach in den Schulen werden.

    + Die Einführung eines Kinderbonus in der Volksrentenkasse, gestaffelt nach Kinderzahl, würdigt die Erziehungsleistung für das Allgemeinwohl.

    + In Deutschland dürfen Lebensmittel nur gentechnikfrei hergestellt und angeboten werden.
    (Grüne: Wir Grüne im Bundestag lehnen Gen-Food und Agro-Gentechnik ab )

    usw.

    Die NPD muß verboten werden. Sofort!

  118. On 5 July 1843, the freemason leader Ragon of the lodge Le Socia- liste in Brussels presented an outline of the revolutionary action programme, which was the origin of the later Communist Manifesto.

    Le Socialiste appropriated the proposal, and the highest Belgian masonic authority, Le Supreme Conseil de Belgique unanimously agreed to accept Ragon’s anarchist programme „as corresponding to the masonic view of the social issue, and that the world which is united in the Grand Orient at all costs must apply itself to its realization“

    (Bulletin du Grand Orient, June 1843).

  119. Ich schlage vor, die gesamte deutsche Sprache als Nazisprache zu brandmarken und abzuschaffen. Denn die Nazis haben bestimmt die Sprache in ihrer gesamten Bandbreite benutzt!
    Es ist schon widerlich, wie immer wieder in den Analen gegraben wird, um jeden Satz, jeden Spruch irgendwie mit der NS-Zeit zu verknüpfen, damit man die AfD „nageln“ kann!
    Und das Maasmännchen behauptet, Morddrohungen von PEGIDA und AfD zu bekommen. Das würde ich gerichtlich überprüfen lassen und ihn wegen Verleumdung verklagen!

  120. Ich glaube, der Maas schaut so hormongesteuert durch seine rosarote Brille, der Schwachsinn den er von sich gibt, passt auf keine Kuhhaut.

    Wenn er so weitermacht findet sich demnächst eine Handgranate in seinem Briefkasten….

  121. Ein paar Worte zur „Toleranz“:

    Toleranz ist eine besondere Umgangsform zwischen kultivierten Menschen. Nur zwischen solchen macht sie überhaupt Sinn und erfüllt dabei den Zweck, dass Menschen sich gegenseitig Übertretungen einräumen, ohne gleich in einen Kriegszustand miteinander verfallen zu müssen. Das funktioniert aber nur dann, wenn die Übertretungen zwischen den Parteien sich die Waage halten. Toleranz ist damit eine Umgangsform, die auf ein Gleichgewicht abzielt. Wo dieses Gleichgewicht nicht mehr gegeben ist, gerät die Toleranz der Seite, die sie ausübt, zum Rückzug, zur Selbstaufgabe, zur Kapitulation. Das passiert gewöhnlich bei kollektiver Toleranz in einer Gesellschaft, der tolerierende Teil der Gesellschaft kapituliert vor einer aggressiven Minderheit. Darum ist eine solche Gesellschaft dem Untergang geweiht, was das Wort des Aristoteles besagt:
    „Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft“. In diesem Fall wird die Tugend zum Verdikt.

  122. #98 Horst_Voll

    …die Bezeichnung von Frau Merkel als „Kanzler-Diktatorin“ ist unangemessen, denn Frau Merkel hat die Mehrheit der Stimmen des Bundestags auf sich vereint.

    Nun ja, die hatte Hitler 1933 auch hinter sich! Man lese in der Wiki den Artikel zu „Kabinett Hitler“ und vergleiche die damalige Entwicklung zu heutigen Zuständen… Ähnlichkeiten sind rein zufällig. Damit will ich nicht irgendeine Nähe zu direkter Gewaltausübung durch die Nomenklatura unterstellen, sondern vielfältige erschreckende Parallelen bei der Ausübung des Machtapparates: Einheitsbrei der Alt-Parteien, flächendeckend systemnahe Medien, undemokratischer Kampf gegen politische Gegner, Einschüchterung von Unterstützern des politischen Gegners und wohlwollendes Tolerieren und logistische Unterstützung der der Antifa als SA des 21. Jahrhunderts.

  123. >> während der Macker vorneweg im kurzärmeligen Hemd spazieren darf.

    ———————————————–

    Ja da habe ich heute zum ersten mal hier eine Szene erlebt. Es war eine Moslem-Familie spazieren. Aber eigentlich auf gleicher Höhe. Er war klein und dicklich. Die Frau war im Sack, Gesicht aber frei.
    Leid getan hat mir die Tochter, die zwar keinen Sack an hatte, aber hochgeschlossen war und ein rotes Kopftuch trug. Ist schon traurig.

  124. @#163 INGRES

    Aber gestern habe ich hier an der Bushaltestelle eine Schwarze gesehen mit 4 Kindern. Müssen auch alles Flüchtlinge sein. War aber kein Unterschied zum Westen. Nur noch niedlicher.

  125. „Heute sind wir tolerant, morgen fremd in eigenen Land“

    Der Satz ist doch Klasse.
    Denn er ersetzt ganze Bücher.
    Könnte von einen klugen Philosophen sein.
    (Nicht zu verwechseln mit „Experten“.)

  126. „Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land.“

    Der Spruch ist nicht falsch und passt in diese Zeit – völlig egal, wer ihn ausspricht oder mal ausgesprochen hat.

    Eine boshafte Kampagne, auf Unterstellungen, Verdrehungen und Halbwahrheiten gebaut, folgt der nächsten.
    Sie fahren reine primitive Emotionskampagnen gegen Gauland und die AfD, weil sie ihnen argumentativ längst nicht mehr gewachsen sind.

    Vielleicht sollte man es ihnen mit gleicher Münze heimzahlen, endlich aus der permanenten Defensive kommen, um deren durchschaubare Methodik der Lächerlichkeit preiszugeben:

    Wurde nicht der personifizierte Moralzeigefinger Beck mit Crystal Meth erwischt, einer destruktiven Droge, die schon in der Nazizeit verwendet wurde?
    (Dafür wurde er nicht verurteilt, niemand distanzierte sich von ihm. Nein, ein „breites Bündnis“ aus den üblichen Kackgesichten setzte sich für ihn ein, damit er sofort wieder in GEZ-Shows mit dem Finger auf Andere zeigen kann.)
    Hat Volker Beck sich nicht herablassend über Krankenpflegepersonal geäußert? Dafür bräuchte man keine hohe Qualifikation?

    Beck wird mit gefährlichen Nazi-Drogen erwischt, wird daraufhin zum Opfer stilisiert und würdigt nur Wochen später den ganzen Berufsstand des Pflegepersonals herab.
    Kein Mensch regt sich auf.
    Es ist nur ein aktuelles Beispiel. Es gibt weitere.

    Was ist das für eine schräge, wild irre Zeit?

  127. Sehr gute, klare und gleichzeitig abwägende, bedächtige Rede!

    Gauland ist nicht umsonst von den FAZ-Schmierern reingelegt worden. Er ist in seinen Auftritten immer wieder sehr überzeugend, was auch außerhalb der AfD-Wählerschaft bereits positiv registriert worden ist. Genau deshalb wollte man ihm auch ein Bein stellen. Was kurzfristig womöglich gelungen ist. Mittel- und langfristig aber nicht gelingen kann. Gut so!

    Herr Gauland und Mitstreiter, weiter so!!!

    AFD WÄHLEN!!!

  128. unsere Polizei darf nichts mehr: hätte der Iraker nicht geklaut, dann wäre ihm nichts passiert:

    Ein 31 Jahre alter Mann aus dem Irak soll in dem Geschäft „Snipes“ an der Neuhauser Straße Sportschuhe im Wert von 289 Euro gestohlen haben. Nicht nur, dass er sich aus Versehen zwei linke Schuhe geschnappt hatte, bei seiner Flucht rannte er auch noch ausgerechnet in das Rondell des nahegelegenen Polizeipräsidiums, wo er sogleich von den Beamten der Hauswache festgenommen wurde.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/nach-verhaftung-polizisten-schikanieren-ladendieb-landeskriminalamt-ermittelt-1.3020804

  129. Sie formen Argumente geschickt zu „Redemustern“ um, damit sie dem Argument nicht begegnen müssen.

    Es ist lange keine inhaltliche Auseinandersetzung mehr, weil die Gegner von AfD und Pegida es geschafft haben, den gesammten Kampf von der Sachebene auf die emotionale Einbahnschiene zu locken.

  130. Erstklassige Zustandsbeschreibung, ohne böse Emotionen, kühl, sachlich und objektiv, so weit dies bei diesem Thema überhaupt möglich ist.

    Deshalb ist auch so wichtig, dass dieser sogenannten Gesetzesreligion der Status einer Religionsgmeinschaft aberkannt wird und ihre sogenannte Religion als polit-religiöse Ideologie in der Öffenlichkeit dargestellt wird und als islamischer Faschismus gebrandmarkt wird..

    Es handelt sich um eine totalitäre Ideologie wie Faschismus, Nationalsozialismus und Kommunismus und einer sektenähnlichen Gemeinschaft.So ähnlich wie Scientology Church.

    Die geistigen Grundlagen dieses islamischen Faschismus wie Koran, Sunna, Hadithe, zumindest die allermeisten, die Scharia, widersprechen dem Geist des Grundgesetz, den Ideen der Renaissance und der Aufklärung.
    Die geistigen Grundlagen des Islams sind m.E. grundgesetzwidrig und gehören konsifiziert wie früher A.Hitlers Buch “ Mein Kampf „.

    Ein europatauglicher Islam sollte sich bestenfalls nur auf die fünf Säulen stützen.
    Alles andere sollte nur noch Objekt wissenschaftlichen Interesses sein.

  131. #173 sakarthw14 (07. Jun 2016 09:52)

    „Es handelt sich um eine totalitäre Ideologie wie Faschismus, Nationalsozialismus und Kommunismus und einer sektenähnlichen Gemeinschaft.So ähnlich wie Scientology Church.“

    Eine Ideologie ist nur ein anderes Wort für die ungeliebte Weltanschauung des Gegners.

    Eure Ideologie der Ideologiegegnerschaft ist nur ein schlechter Witz.

    „Die geistigen Grundlagen des Islams sind m.E. grundgesetzwidrig und gehören konsifiziert wie früher A.Hitlers Buch “ Mein Kampf „.“

    ER ist wieder da. Na endlich! Warum müßt Ihr ständig das monströse Verbrechen der Westlichen Wertegemeinschaft (WWG), alle unsere weißen Staaten zu zerschlagen, alle unsere weißen Völker auslöschen zu wollen, damit relativieren, daß Ihr mit Eurem unverzichtbaren Leibhaftigen aufmarschiert?

Comments are closed.