ard_logoAm Mittwoch geisterte es durch alle Medien: ein Großteil der Bevölkerung habe rechtsextreme Einstellungen. Beispielsweise würden 41 Prozent der Deutschen der Meinung sein, islamische Zuwanderung nach Deutschland zu untersagen (übrigens damit genau die Meinung von Donald Trump teilen). Legitime Gründe für die angegebene Grundhaltung – nach millionenfacher, ungesetzlicher islamischer Einwanderung – aber werden nicht berücksichtigt, sondern diese werden ins Gegenteil verdreht.

Dass es seit dem 11.09.2001 über 27.000 islamistisch motivierte Attentate mit Hunderttausenden von Toten gab, interessiert die Studie nicht. Sonst würden die Medien nicht ohne jede Schilderung eines Zusammenhanges Ursache und Wirkung auf den Kopf stellen und die Menschen, die völlig zurecht islamkritisch sind, umgehend als „Extremisten“ brandmarken, während der Islamismus weiter bombt, Christen verfolgt und eine EM nur unter höchsten Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden kann.

Es fehlen zudem einige Zahlen wegen der „Radikalität der Bevölkerung“. Erschreckend ist, wie selektiv die Bevölkerung befragt wird.

ard

Mal als Beispiel – Migrationsforscher Ruud Koopmans vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) in seiner Auswertung einer repräsentativen Befragung von Einwanderern und Einheimischen in sechs europäischen Ländern: Zwei Drittel der befragten Muslime halten religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Drei Viertel von ihnen finden, es gebe nur eine mögliche Auslegung des Korans. Fast 60 Prozent der befragten Muslime lehnten Homosexuelle als Freunde ab, 45 Prozent denken, dass man Juden nicht trauen kann, und ebenso viele glauben, dass der Westen den Islam zerstören will.

Dieses ständige Umdrehen der Verantwortlichkeiten und Verteufeln von simplen Tatsachenbeobachtungen, die letztlich nichts über die Herzenshaltung der Befragten aussagen, ist ehrlich gesagt widerlich.

Noch ein Tabubruch: Der ARD-Chart und die Studie bewerten sexuelle Gefühle. Habe ich homosexuelle Gefühle, ist das völlig in Ordnung. Habe ich Abneigungen dagegen, bin ich rechtsextrem? Spinnen die jetzt total? Das ist ein Eingriff in die sexuelle Selbstbestimmung, die genau diese Leute selbst doch immer so hochhalten. Es gibt auch Menschen, die es nicht mögen, wenn z.B. heterosexuelle Paare sich in der Öffentlichkeit abknutschen. Sind die deshalb auch auf die Stufe von Terroristen („EXTREMisten“) zu stellen?

ARD und ZDF erinnern zunehmend an DDR 1 und DDR 2 – gefährliche, dümmliche Ideologiemache auf Kosten des GEZ-Zahlers – verkürzte Aussagen, die die Spaltung der Bevölkerung noch vorantreiben.

Kontakt:

» E-Mail: redaktion@tagesschau.de
» Facebook

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

196 KOMMENTARE

  1. Die GEZ-Beamten in den Anstalten schreiben und senden, was sie müssen. Weis Brot ich ess, des Lied ich sing.

    Wer im Zeitalter des Internets noch seine Infos aus dem Volksempfänger bezieht, ist selbst schuld.

  2. Der zwangsfinanzierte Staatsfunk und besonders ARD (Allah Ruft Dich), können von Glück sagen, daß sie nicht auf Zuschauer angewiesen sind…

  3. Klassisches Eigentor! Ich habe mich gefreut – so viele Leute sind schon aufgewacht!

  4. Aus der Sicht des links verdummtem Plebs, ist der normal denkende Mensch nunmal ein Rechtsextremist. Stört mich schon lange nicht mehr.

  5. Braehler, Decker und Funke – der versammelte Abschaum der deutschen Geisteswissenschaften.

    AfD – schaff sie uns vom Halse.

  6. Ich habe irgendwie den Eindruck, die wollen den Schuldkult noch ein paar Jahrzehnte in die Länge ziehen. Dazu hämmern sie uns wieder ihre linksgrünen Wertemaßstäbe per GEZ-Gehirnwäsche in die Köpfe. Ja, dann sind wir eben alle Rechtsextremisten und Nazis. Na und?

  7. Auch der sozialdemokratische Außenminister Tschechiens ist voll Rechtsextrem. Warum sind wir hier mit der Scharia Partei Deutschlands gestraft?


    EU-Asylpolitik – Tschechiens Außenminister wirft EU Spaltung vor
    Junge Freiheit – 16. Juni 2016

    PRAG. Der tschechische Außenminister Lubomir Zaorálek hat der Europäischen Union vorgeworfen, mit ihrer Einwanderungspolitik Europa zu spalten. „Wollen wir wirklich daran arbeiten, Europa zu zersplittern und zu zerteilen? Das wäre das Ende der Idee der Gemeinschaft“, sagte der Sozialdemokrat gegenüber der Welt. Er vermisse in der Asylfrage „die Fähigkeit zum Kompromiß“. Auch beklagte er „eine Art Politisierung der Kommission“.

    Mit dieser konfrontativen Haltung habe die EU einen Austritt Großbritannien selbst in die Wege geleitet. Die Briten wollten darüber bestimmen dürfen, „welche Personen das Recht haben, in diesem Staat zu verweilen“. Er bemühe sich, diesen Standpunkt zu verstehen. Es müsse „mit anderen Sichtweisen umgegangen werden“. So wolle sich Tschechien an einer gemeinsamen Lösung beteiligen, lehne aber weiterhin eine EU-weite Quotenregelung für Asylbewerber ab.

    Aufgenommene Iraker zogen nach Deutschland

    Eine eine solche Regelung sei in Tschechien nicht durchsetzbar, machte der Politiker deutlich. „Das Gefühl, das hier in Tschechien vorherrscht, ist: Warum sollen wir tolerant gegenüber jemandem sein, der uns gegenüber keine Toleranz an den Tag legt?“ Wenn festgelegt würde, jährlich Tausende aufzunehmen, „dann entsteht die Furcht, daß hier Ghettos entstehen werden wie in Brüssel oder den Pariser Vororten“. Niemand solle den Menschen erzählen, „daß die Integration gelungen ist“.

    Zudem hält Zaorálek die Quotenregelung für unsinnig: „Wir haben zum Beispiel 154 Iraker aufgenommen. Nach einigen Wochen stellten wir fest, daß sich alle bereits auf den Weg gemacht hatten nach Deutschland.“ An solchen Bewegungen werde auch eine Quote nichts ändern. „Nicht, daß es denen hier schlecht gegangen wäre. Aber für die war das nicht das Gelbe vom Ei.“ (FA)

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/tschechiens-aussenminister-wirft-eu-spaltung-vor/
    Archiv: http://archive.is/kFOxC

  8. OT

    „BREAKING NEWS: Female Labour MP in critical condition after being shot twice, stabbed and left ‚bleeding on the pavement‘ after stepping in as two men scuffled

    Member of Parliament for Batley and Spen was meeting locals today
    She was shot and stabbed and was left ‚bleeding on the pavement‘
    The mother of two is now in a ‚critical‘ condition in hospital
    A man was arrested at the scene after armed police flooded the area “

    Read more: http://www.dailymail.co.uk/news/article-3644847/Woman-MP-Jo-Cox-stabbed-shot-twice-man-makeshift-gun.html#ixzz4BkXrjKeN
    Follow us: @MailOnline on Twitter | DailyMail on Facebook

  9. Ich finde das Bild auch etwas lahm.

    Die Daiiy Mail hat wenigstens Hitler vor den Beitrag gesetzt. Denn die Briten lieben das. Es ist sowieso alles erlaubt was der eigenen Agenda dient.

    Wenn Hitler sie aus der EU bringt – meinen Segen haben sie.

  10. na mal wieder eine Schwachsinnsstudie,

    „es ist ekelhaft wenn Homosexuelle sich in der Öffentlichkeit küssen“

    was ist daran jetzt rechts? ich finde es auch ekelhaft wenn sich jemand in der Nase bohrt oder mit Feinripp zum Bäcker geht, deswegen hole ich nicht gleich den Baukran

  11. Das ist ganz offene Staatspropaganda, die ich vor ein paar Jahren niemals für möglich gehalten hätte. Was ist bloß aus der Bundesrepublik Deutschland geworden? Da erklären sog Experten aus Sozialwissenschaft, Medien und co sowie sämtliche Geschwätz-Wissenschaftler mal eben die Hälfte der Bevölkerung zu Quasi-Nazis und lassen sich von eben dieser Bevölkerung ihr irres, verlogenes, ideologisch zugeschissenes verbales Abkacken auch noch finanzieren. Nur ein Land das am Ende ist, kann so was zulassen und wir sind am Ende…

  12. Wer es ekelhaft findet, wenn Homosexuelle in der Öffentlichkeit küssen, ist also rechtsextrem?! Das ist ja völlig irre! Die haben in ihrem Indoktrinierungswahn und ihrer perversen Begriffsverfälschung jedes Maß verloren, die sind ja völlig durchgedreht!

  13. Wäre die Staatspresse konsequent, würde sie wie Vereine, Clubs und andere Linke Organisationen erklären, daß sie keine Rechten, Populisten und „Rassisten“ als Zuschauer haben will, und befreit diese Gruppe von den Beiträgen-

    Zwangsbefreiung statt statt Zwangsgebühren!

    Aber dafür ist man wohl nicht prinzipientreu genug.

  14. Das breite Bündnis scheint zum verstärkten Angriff gegen die Bevölkerung aufgerufen zu haben. Auch bei Focus-Online versucht man uns Bürgern einzureden wie böse wir sind. Insbesodere gegen enschen islamischen Glaubens. Ich weis nicht wer das alles noch glaubt. Da kommen Massen aus islamischen Ländern in einer Größeneordnung die größer ist als die während dem 2. Weltkrieg und dann sollen wir ein super Gefühl haben gegenüber Dunklen Horden aus Afrika, Sprenggläubige aus islamischen Ländern und Moscheen die hier als Bückenkopf für weitee Einwanderungen aufgebaut werden.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/zwei-neue-studien-zeigen-was-deutsche-wirklich-ueber-den-islam-denken_id_5639581.html

  15. Ausserdem schiessen die sich mal wieder ins Knie, Homosexuelle erfahren offenbar starke Ablehnung aber messern, bomben und toeten trotzdem nicht.

  16. So What!

    Die anderen 50% Extremisten sagen:

    Deutschland du mieses Stück Scheiße!

    Deutschland Verrecke!

    Refuggees Welcome!

    No Nation -No Border

    Alluah Ackbar!

    AfD ist Pack!

  17. Das System will uns gleichzeitig weismachen, dass jeder zweite Deutsche rechtsextrem ist, dass aber nur jeder siebte (INSA) bis jeder zehnte (Forsa) Deutsche eine Partei abseits des Mainstreams wählt?

    Kinners, verarschen können wir uns immer noch selbst.

  18. Es wird endlich Zeit, dass diese 50% radikalen weißen deutschstämmigen Heteromänner entsorgt werden, dass so etwas nicht mehr vorkommen kann. Raus mit ihnen, aber ganz schnell.
    Bild schreibt:

    Aktualisiert am 16. Juni 2016, 14:25 Uhr

    An einer Bushaltestelle in Rheinland-Pfalz ist eine Frau aus Syrien von einem Mann erstochen worden. Das berichtet die „Bild“.
    OTTO
    CSL PC-System »Mini PC

    Kompakt und elegant kommt der Mini PC Intel® Celeron, 2GB RAM, 500GB zu …
    Promotion
    ImmobilienScout24
    Sie wollen umziehen?

    Hier finden Sie die passenden Umzugsservices – schnell und unkompliziert.
    Promotion

    Donnerstagmorgen spielte sich an einer Bushaltestelle im südwestpfälzischen Dahne ein Drama ab: Ein Mann umarmt eine 20 Jahre alte Frau aus Syrien, die gerade auf den Bus wartet. Laut Informationen der „Bild“ zieht der Mann plötzlich ein Messer und ersticht die Frau.

    Obwohl Passanten sofort den Notarzt gerufen hätten, sei die Frau im Krankenhaus gestorben.
    Täter noch auf der Flucht

    Der mutmaßliche Täter sei auf der Flucht und werde von der Polizei gesucht.

    Seine Beschreibung: Der Mann ist etwa 1,65 Meter groß, mittelkräftig, trägt einen Dreitagebart sowie eine Brille und einen grauen Kapuzenpulli. Außerdem soll er eine Einkaufstüte von „Netto“ mit sich führen.

    Eine zuständige Polizeisprecherin sagte der „Bild“: „Wir gehen verschiedenen Zeugenaussagen nach. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund gibt es nicht.“ (she)

    Aber der heterosexuelle, weiße deutschstämmige Täter muss doch fremdenfeindlich sein, sonst würde er so was nicht tun, am hellichten Tag, auf offener Straße.
    Oder habe ich da irgendwas total missverstanden.

  19. #12 Marie-Belen (16. Jun 2016 15:44)

    Laut „The Telegraph“ soll der Angreifer „Britain first“ gerufen haben.

    P.S.
    Nächste Woche ist Volksabstimmung über den Brexit.

  20. 50% der Zuschauer sind nicht wegen ihrer Meinung rechtsradikal, sondern weil ihre Meinung als rechtsextrem erklärt wurde.

    Es ist wie mit dem Bluthochdruck. Heute hat jeder dritte über 18j. Bluthochdruck, Warum? Weil die Kriterien für Bluthochdruck so verändert wurden, dass es zu diesem Ergebnis kommt.

    Was heute behandelt wird, war früher normaler Blutdruck.

  21. ARD erklärt 50 % der Zuschauer zu Extremisten

    Zuerst dachte ich, wir Nicht-Zuschauer wären in der Zahl noch gar nicht enthalten:-)

  22. #17 Biloxi (16. Jun 2016 15:47)

    Wer es ekelhaft findet, wenn Homosexuelle in der Öffentlichkeit küssen, ist also rechtsextrem?! Das ist ja völlig irre! Die haben in ihrem Indoktrinierungswahn und ihrer perversen Begriffsverfälschung jedes Maß verloren, die sind ja völlig durchgedreht!
    ————————————–
    Ja extrem widerlich und durchgeknallt, siehst Du hier:

    https://www.allmystery.de/dateien/vo65048,1282641495,kuss_honecker_bresc_773853p.jpg

  23. #12 Marie-Belen

    Focus bezieht sich auf den Daily Mail-Artikel und schreibt

    Wie der „Telegraph“ berichtet, soll der Angreifer vor der Attacke „Britain first“, „Großbritannien zuerst“ gerufen haben.

    Das ist schon merkwürdig, denn das klingt nach einer Attacke eines Brexit-Fans, also eines „Rechten“. Will da jemand – so kurz vor der wichtigen Abstimmung – die Brexit-Bewegung diskreditieren?

  24. Es gibt sie ja, die echten Flüchtlinge, wenn der u.a. Artikel nicht erfunden ist. Mit solchen haben wir kein Problem, sondern mit den Verfolgern dieser Frau. Daraus den Vorwurf des Rechtsextremismus, Rassismus und allgemeinen Ausländerhaß zu stricken ist schon ein starkes Stück. Jeder, der dies tut, müßte eigentlich selbst vor Gericht landen.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/saudi-arabien-flucht-vor-der-religion-14286388.html?printPagedArticle=true

  25. Ja und?
    Das sind wir eben rechtsextrem nach Definition von ________.
    Nach Definition von wem? Wenn man einem Linksextremen fragt, was rechtsextrem ist, dann sind das wohl alle anderen die eben nicht linksextrem sind.
    Im übrigen fallen sehr viele Ansichten des sogenannten Rechtsextremismus unter „gesunder Menschenverstand“

  26. Wenn das so weiter geht, werden Rosa Luxenburg und Karl Marx auch noch als Rechtsradikale hingestellt.

  27. OT: Jetzt also doch. Bundesgrenzschutz führt verstärkte Grenzkontrollen durch. Aber nur wegen Polnischen und Deutschen Hooligans. Terroristen und Migranten dürfen weiterhin ungehindert reisen.

  28. #27 Lepanto2014 (16. Jun 2016 15:56)
    ARD erklärt 50 % der Zuschauer zu Extremisten

    Zuerst dachte ich, wir Nicht-Zuschauer wären in der Zahl noch gar nicht enthalten:-)

    Lol. Der war gut!

  29. Gegen Juden und Moslems, wollen einen Führer? Damit können auch Türken gemeint sein, die Erdogan unterstützen.

  30. Ja da laufens alle wie aufgescheuchten Hühner herum und begreifen nichts.
    Wenn man nun so erstaunt tut und die „Welt“ nicht mehr versteht,egal ob es die Propagandamedien oder die Politversager sind,man muß ihnen zum Vorwurf machen,daß sie sich seit Jahren nicht mehr um die Befindlichkeiten des Deutschen abgegeben haben.
    Nun, wo der Machtverlust droht,wird nicht etwa das Ruder herumgerissen,nein man knüppelt weiter,vergeblich, auf das entrechtete und zum Zahlmeister degenerierte Wahlvieh herum,zückt die rechte Keule und meint,wie der Oberschulze in Brüsseln,daß auch noch ein Aufstand der „Anständigen“ dringend notwendig sei.
    Der Aufstand der Anständigen ist im vollen Gange,nur in eine Richtung,mit der diese Politfürsten eigentlich rechnen mußten.
    Wer sein Volk aufgibt und einer Umvolkung und Entfremdung der klassischen Riten und Gebräuche in Deutschland zustimmt und diese noch fördert,hat auch nichts anderes verdient,als abgewählt zu werden.
    Dem angestammten, Deutschen Volk reicht es,finanziell steht den meisten das Wasser bis zum Halse,trotz Vollbeschäftigung,allerdings mit Dumpinglöhnen,anstatt aber durch Steuersenkung,denen ein wenig Luft zu verschaffen,wirft man diese Gelder lieber den ach so „Schutzbedürftigen“ zum Fraß vor.
    Wenn das die ach so hoch gepriesene Moral und Ethik ist,dann gute Nacht Deutschland,dann muß eine Selbstreinigung erfolgen,man lässt den Menschen auch keine andere Wahl mehr..
    Vor allem wenn dann noch CSU Politiker in Brüssel zum Besten geben,daß die Europäer ihren Wohlstand zum Wohle Asiens und Afrikas zu minimieren haben…

  31. Jeden neuen Tag bin ich dankbar dafür das ich noch nie einen einzigen Pfennig/Cent für diese Propagandasender entrichtet habe.

    An die Adresse von ARD und ZDF gerichtet: „Wie entsteht Hass?“
    Wenn Menschen unter Zwang und gegen ihren Willen eine Gebühr entrichten müssen und dann ihnen erzählt wird das sie die falsche politische Einstellungen hätten und das noch von ihrem Geld finanziert, dann kann Hass entstehen.
    Wenn offentsichtlich einseitig berichtet wird, wenn immer wieder Leute ihre Meinung kundtun dürfen, die man selbst nicht mag und deren Meinung nicht teilt und dafür bezahlt man noch, so entsteht Hass.
    Wenn sich enttäuscht Bürger, die sich politisch von den Altparteien nicht mehr vertreten fühlen, selbst aktiv werden und sie dann, finanziert durch ihre Gebühr, mit braunem Dreck beworfen werden.
    Dann entsteht Hass.
    Wenn es in Sendungen, Berichten und Dokumentationen fast nur noch um die Befindlichkeiten und Forderungen von Migranten geht und der Zwangsgebührenzahler nichts zählt oder seine Sorgen, Nöte, Ängste ins Lächerliche oder in die braune Ecke gezogen werden.
    Dann entsteht Hass.
    Wenn im zwangsfinanzierten Fernsehen einseitig, tendenziös oder unwahr berichtet wird.
    Dann entsteht Hass.

    Seht her ARD und ZDF, auch ihr gehört zu den Brandstiftern und seit Helfershelfer bei Unrecht, Lügen und macht euch zu Hampelmännern des Mainstream.

    Zwei Beispiele: https://www.youtube.com/watch?v=1P-6gp37T30

    https://www.youtube.com/watch?v=qNjsP3zGSmo

    Wer soetwas sendet zeigt wessen Geistes Kind er ist.

    ARD und ZDF schämt euch ! ! !

  32. ARD erklärt 50% der Zuschauer für Extremisten…u.s.w.

    und genau diese Extremisten, diese Facebook-Hasshetzer, AfD Wähler, und Pegida Demonstranten, dem “ Pack “ und der so genannten “ Mischpoke “ oder “ Schande für Deutschland “ aus “ Dunkeldeutschland “ braucht wohl der Innenminister de Maiziere mit seinen Hilferuf an die Bevölkerung zur Terrorabwehr ( PI,- berichtete gestern ) oder wie, oder was

    Frechheit und unerträgliche Zumutung dieser Sender !

  33. #33 schrottmacher

    Dir ist bewusst, dass der Ausdruck „gesunder Menschenverstand“ vor ein paar Jahren als „rechts“ galt und mittlerweile sogar als „rechtsextrem“ gilt? Es werden Dinge, die völlig selbstverständlich sind las „rechts“ verortet.

    Dass derzeit jemand, der eine nicht bewiesene Theorie wie die Mär von der „von Menschen verursachten globalen Erwärmung“ abstreitet als „rechts“ gilt ist hirnrissig. Da frage ich mich, wann es soweit ist, dass jemand, der sagt, dass Wasser den Berg hinunter und nicht rauf fließt auch als „Rechter“ gelten wird…

  34. Schon die Bezeichnung „öffentlich rechtlich“ spricht Bände!

    Diese Bezeichnung stammt aus dem alten Rom (lat.: res publica also Republik) und war das Rechtssystem für die Unfreien, also Sklaven, zeitweise in Unfreiheit gefallene, angehörige unterworfener Völker, usw, welche tributpflichtig waren.

    Übrigens die erste öffentlich – rechtliche Sendeanstalt in Deutschland war der „Deutsche Fernsehrundfunk – Fernsehsender Paul Nibkow“, der 1934 in Berlin auf Sendung ging. Erfunden haben diesen Terminus, in Deutschland, also die Nazis. So ist Öffentliches Recht also Sklavenrecht, dem das Private Recht (lat.: res privata) gegenübersteht.

    Nun wisst Ihr wie die uns sehen und so behandeln sie uns auch!

  35. Ruud Koopmans:

    Zwei Drittel der befragten Muslime halten religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben.</blockquote

    So ähnlich sind auch die Ergebnisse einer Studie der Uni Münster, die medial nicht so auffällig ausgeschlachtet wird, Thema: „Die Integration und Religion aus der Sicht von Türkeistämmigen in Deutschland“, wurde auch gestern vorgestellt.

    Und wieder wird gejammert: Fast alle Türken fühlen sich wohl in Deutschland (90%), aber mehr als die Hälfte klagt, dass sie wie Bürger zweiter Klasse behandelt werden, 54 Prozent sagen: „Egal, wie sehr ich mich anstrenge, ich werde nicht als Teil der deutschen Gesellschaft anerkannt!“, sie hätten eben nicht „das Gefühl, willkommen geheißen zu sein“, erläutert der einfühlsame Studienleiter Prof. Dr. Detlef Pollack.

    Kein Wunder, kann man da nur sagen, siehe oben: Wenn 57 Prozent der ersten Generation dem Satz zustimmen, dass „die Befolgung der Gebote meiner Religion für mich wichtiger ist als die Gesetze des Staates, in dem ich lebe“, dann sind sie eben Fremdkörper, mehr Moslem aus deutsch. 36 Prozent sind der Meinung, dass „Muslime die Rückkehr zu einer Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammeds anstreben sollten“, dass es „nur eine wahre Religion“, nämlich den Islam, gebe, meinen immerhin 54 Prozent. 21 Prozent der Frauen der zweiten und dritten Generation tragen Kopftuch, und 27 Prozent der befragten Türken und -innen finden, dass muslimische Frauen es tragen sollten:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/umfrage-unter-deutsch-tuerken-angekommen-aber-auf-distanz-14289268.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    https://www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/aktuelles/2016/jun/PM_Integration_und_Religion_aus_Sicht_Tuerkeistaemmiger.html

    Warum, fragt FAZ-Leser Gerd Schmidt, geht es bei solchen Studien eigentlich immer nur um die Türken, warum nicht auch mal um die Vietnamesen, die sich „wunderbar integriert“ haben.

  36. Die Uni Leipzig mit ihrem wahnsinnigen Genderextremismus bringt in Abständen immer denselben Unfug. Wie unglaublich verbreitet intolerante und rechtsextreme Meinungen wären.

    Wie gestört die sind, erkennt jeder daran, dass dort männliche Professoren „Herr Professorin“ genannt werden.

    http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/gleichberechtigung-uni-leipzig-nutzt-weibliche-bezeichnungen-a-903530.html

    Bekannte von mir wollten gar nicht glauben, dass man so weltfremd idiotisch sein kann.

  37. Mist, schon wieder nicht aufgepasst, also nochmal:

    Ruud Koopmans:

    Zwei Drittel der befragten Muslime halten religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben.

    So ähnlich sind auch die Ergebnisse einer Studie der Uni Münster, die nicht so auffällig medial ausgeschlachtet wird, über die „Integration und Religion aus der Sicht von Türkeistämmigen in Deutschland“, wurde auch gestern vorgestellt. Und wieder wird gejammert: Fast alle Türken fühlen sich wohl in Deutschland, aber mehr als die Hälfte klagt, dass sie wie Bürger zweiter Klasse behandelt werden, 54 Prozent sagen: „Egal, wie sehr ich mich anstrenge, ich werde nicht als Teil der deutschen Gesellschaft anerkannt!“, sie hätten eben nicht „das Gefühl, willkommen geheißen und anerkannt zu sein“, erläutert der einfühlsame Leiter der Studie, der Religionssoziologe Detlef Pollack.

    Kein Wunder, kann man da nur sagen, siehe oben: Wenn 57 Prozent der ersten Generation dem Satz zustimmen, dass „die Befolgung der Gebote meiner Religion für mich wichtiger ist als die Gesetze des Staates, in dem ich lebe“, dann sind sie eben Fremdkörper, mehr Moslem aus deutsch. 36 Prozent sind der Meinung, dass „Muslime die Rückkehr zu einer Gesellschaftsordnung wie zu Zeiten des Propheten Mohammeds anstreben sollten“, dass es „nur eine wahre Religion“, nämlich den Islam, gebe, meinen immerhin 54 Prozent. 21 Prozent der Frauen der zweiten und dritten Generation tragen Kopftuch, und 27 Prozent der befragten Türken und Türkinnen finden, dass muslimische Frauen es tragen sollten:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/umfrage-unter-deutsch-tuerken-angekommen-aber-auf-distanz-14289268.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    https://www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/aktuelles/2016/jun/PM_Integration_und_Religion_aus_Sicht_Tuerkeistaemmiger.html

    Warum, fragt FAZ-Leser Gerd Schmidt, geht es bei solchen Studien eigentlich immer nur um die Türken, warum nicht auch mal um die Vietnamesen, die sich „wunderbar integriert“ haben.

  38. Der öffentliche Rundfunk und Fernsehen sind fest in der Hand von linken Gruppierungen in diesem Land. Mit einer freiheitlichen unzensierten Form hat das aber auch gar nichts zu tun.

    GEZ BESTREIKEN

    Ich zahle schon 2 Jahre nicht mehr!

  39. Wenn das sogenannte Forscher aus dem linksversifften Leipzig waren, ist das Ergebnis ja zu erwarten gewesen, denn die werden ja von anderen Gutmenschendeppen o. -institutionen bezahlt. Diese Meldung ist echt für den Arxxx. Aber, wie einige vorher schon schrieben: erstens ist uns das scheißegal und zweitens: die anderen 50% sind ja dann wohl die Deutschenhasser, sehr gut erkannt. Ich denke gerne so wie es denen nicht passt, ja, ich mag diese kriminellen Ficklinge nicht und will auch bei und gar keine Muselmänner, Frauenverachter und Kinderf. Machen wir einfach weiter und hoffen auf die anstehenden Wahlen, vielleicht finden ja noch mehr den Weg zu uns (den richtigen)

  40. @ #48 Dionysos (16. Jun 2016 16:20)

    Genderquatsch! Gleichberechtigung hat doch nix mit angeblich 200 anderen Geschlechtern zu tun!

  41. Also wenn es „rechte Einstellungen“ sind, wenn man gegen Intoleranz, religiös begründete Allmachtsansprüche, religiösen Hetze, Christenverfolgung und Unterdrückung, gegen den Verfall der Werte der Aufklärung ist, dann bin ich gerne ein Rechter.

    ARD und ZDF – die widerlichen Hetz- und Manipulationszentren der Gegenwart.

  42. #20 fiskegrateng (16. Jun 2016 15:51)

    Homosexuelle erfahren offenbar starke Ablehnung aber messern, bomben und toeten trotzdem nicht.


    Hihi ja, ein interessanter Aspekt.

  43. Man muß diese Umfrage von der anderen Seite aus betrachten.

    Etwa 50% der Bevölkerung haben eine bestimmte Meinung.

    Gestern auch „Islamfeindlichkeit“:

    http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-14539.html

    Diese Meinung aber ist den Regierenden, die eigentlich dem Willen des Volkes verpflichtet sind, seine Interessen vertreten und sie umsetzen sollen nicht nur scheissegal, sondern sie wird mit allen verfügbaren Mitteln bekämpft.

    Es wird kein Konsens, kein Mittelweg mehr gesucht, wie z.B. das Einhalten bestehender Gesetze (das ist wirklich schon Realsatire), es gibt nur noch eine Linie, die ohne Rücksicht auf Verluste, bzw. die Meinung großer Bevölkerungsteile, durchgezogen wird.

    Sieht so wirklich eine Demokratie aus?
    Und inwiefern unterscheidet sich diese Demokratie von einem diktatorischen System?

    Was wäre, wenn 60 oder 70% die falsche Meinung hätten?
    Repräsentiert unsere Regierung überhaupt noch den Willen der Bürger, des Volkes, oder kämpft sie gegen die eigene Bevölkerung?

  44. Das ist die übliche Stimmungsmache in den sogenannten Leitmedien – oder sollte ich besser Leidmedien sagen?-, die undifferenziert und ohne die Grundlage einer solchen Befragung solche Meldungen in die Welt hinaus posaunt und leider immer noch genügend Menschen erreicht, die das dann auch noch glauben.
    Es kommt ja dann noch doller: 54% der türkischstämmigen in Deutschland meinen: „Egal, wie sehr ich mich anstrenge, ich werde nicht als Teil der deutschen Gesellschaft anerkannt.“ siehe hier:http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_78142534/tuerkischstaemmigen-fehlt-die-anerkennung.html
    Nach den Gründen wird gar nicht erst gefragt und Selbstkritik der Betroffenen……was ist das denn???
    Das ist das übliche Spiel, das in Deutschland immer wieder gut funktioniert: Da werden welche zu Minderheiten oder gar Opfern stilisiert und die Mitleidsdeutschen fallen darauf herein!
    Da fehlt ein stabiles Selbstbewusstsein und auch Nationalstolz statt des eingeübten Nationalmasochismus!

  45. Land und Volk sind nun einmal eins

    Da die hiesigen Parteiengecken nun ernst machen mit der oftmals angekündigten Vernichtung der deutschen Nation, so kommt der deutschen Urbevölkerung im deutschen Rumpfstaat leicht in den Sinn, was Perikles beim Thukydides den Athenern sagt: „Denn ich bin der Meinung, daß ein Staat, der im Ganzen sich wohl befindet, den einzelnen Bürgern viel mehr zu nützen vermag, als ein anderer, dessen einzelne Bürger alle wohlhabend sind, mit dem es aber im Ganzen schlecht steht. Denn geht es auch dem einzelnen Manne für sich noch so gut, so ist er beim Untergange des Vaterlandes doch mit verloren, geht es ihm aber schlecht, so hat er in einem glücklichen Staate viel mehr Gelegenheit sich aufzuhelfen.“ Mit der Nation muß ja notwendig auch der einzelne Angehörige derselbigen sterben und da die meisten Angehörigen der deutschen Urbevölkerung – so umerzogen sie sonst auch sein mögen – wenig Lust verspüren dürften, ihr Leben und ihren Besitz zu verlieren, so setzen sie sich nun doch zur Wehr.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

  46. Es ist noch schlimmer. Laut BILD von heute wünscht sich jeder 10. einen Führer, der mit strenger Hand Ordnung schaft. Sehr viele, auch Wähler der Grünen, fühlen sich mittlerweile „Fremd“ im eigenen Land.

    Ich arbeite gerade im Oldenburger Münsterland…Angenehme Gegend. Fühle mich gerade zuhause..Jeder Arbeitskollege versteht mich (ich den Dialekt allerdings weniger), noch kein Kopftuch oder Burka gesehen…

  47. Man kann allerdings nicht behaupten, dass Ruud Koopmans bei PI auf übergroßes Interesse gestoßen wäre, auch die Studie der Uni Münster interessiert keinen Schwanz, lässt sich nicht unter dem Stichwort „Lügenpresse“ abhaken. Auch für die neue Allensbach-Umfrage, wonach nur 13 Prozent der Deutschen der Meinung sind, dass der Islam zu Deutschland gehört, habe ich bisher vergeblich Reklame gemacht.

    Im Übrigens ist es albern, den Boten zu verkloppen, nicht die ARD erklärt 50 % der Zuschauer zu Extremisten, sondern die Leipziger Sozialforschngshanseln tun das.

    Ab Seite 30 der Studie werden die „rechtsextremen Einstellungen“ abgefragt, deren Definition so lächerlich ist wie in den Jahren davor. Den höchsten Zustimmungswert mit insgesamt 35,4 % erzielten sie mit dem harmlosen Satz, dass „wir endlich wieder Mut zu einem starken Nationalgefühl haben sollten“: 22,8 % stimmten „überwiegend“, 12,6 % „voll und ganz“ zu, woraus sie wohl großzügig abgeleitet haben, dass die halbe deutsche Bevölkerung „rechts“, also „rechtsextrem“ sei. Die Studie:

    https://www.boell.de/sites/default/files/2016-06-mitte_studie_uni_leipzig.pdf

  48. Zugegeben: Donald Trump ist ein Arschloch!

    …Und genau das ist es, dass wir jetzt in Deutschland brauchen!

    Gutmenschen haben lange genug regiert und unser Land moralisch ruiniert!

    Ich finde Trum cool! Merkel is a fool!

  49. Als weitermachen mit der Propaganda, dann haben wir bald 90% Extremisten ( früher: klar Denkende ). 10% sind unheilbar.

  50. Oh oh – 50% „der Deutschen“ müssen schleunigst ins Integrationslager.

    Bei ca. 40 Millionen Insassen ist dringend ein gewaltiges Sofort-Bauprogramm erforderlich. Das übernimmt vermutlich die „Organisation Volkstodt“.

  51. #8Cendrillon,

    Bitte vergessen Sie bei Ihren Benennungen nicht die Deutsch-zerstörerischen Organisationen wie die „Frankfurter Schule“ und deren hanseatischen Ableger HIS nicht, deren Gründer Adorno und Kumpane die Regel-Werke der „Deutschlandhasser“ verfasst haben denen sogar Politiker (womit dieser Begriff entgültig negativ wird), hinterherlaufen in aller Öffentlichkeit

  52. Um nochmal kurz auf diesen völlig schwachsinnigen Kopp-Artikel mit der Verschwörungstheorie zu Orlanso zurückzukommen.
    Dort heist es, der Täter hätte 103 Schüsse abgeben müssen und bei einer Magazinkapazität von 30 Schuß 4 mal nachladen müssen.
    Ich weiß nicht, ob hier ehemalige oder aktive Soldaten unterwegs sind.
    Kürzer Faktencheck.

    Die benutzte Waffe (Assault Riffe = Sturmgewehr) war eine AR-15, die zivile Version des bekannten M-16. Die in USA zivil verkaufte AR-15 ist in vielerlei Kaliber erhältlich (da auch als Jagdwaffen verwendet).
    Das Standard-Kaliber ist .223 (5,56 x 45 NATO) und hat eine kinetische Energie von 1800 Joule.
    Hat der Schütze aber z.B. ein größeres Kaliber z.B. wie das .308 (7,62 x 51 NATO) verwendet, hat dies bereis 3500 Joule.

    Jeder Jäger, der auch in Deutschland dieses Kaliber verwendet wird bestätigen, daß ein entsprechendes Projektil durchaus 2 Wildschweine durchschlagen kann.
    Hab ich mir nochmal durch einen Jäger bestätigen lassen.

  53. Die wahren Extremisten sitzen doch schon längst
    in Politik und Medien.

    Die haben nur eins im Sinn.
    Die wollen Deutschland abschaffen.

    Gab es je größere Extremisten als heute?

  54. Diese 3 Punkte sind keine rechtsextreme Einstellung das ist gesunder Menschenverstand.

  55. Glauben die einschlägigen Herrschaften immer
    noch, mit nichts weiter bewaffnet, als dem
    geschundenen Wörtchen RÄÄÄÄÄCHTZ irgendeine
    Maus hinter dem Ofen hervorlocken zu wollen?

    Gääähn!
    Ihr geht den Leuten mit eurem inflationären
    RÄÄÄÄCHTS – GESABBEL doch nur noch auf den
    Sack.Da hört doch eh keiner mehr hin außer
    euch selbst.

    RÄÄÄÄÄCHTS ist in diesen Tagen, was früher
    der GESUNDE MENSCHEN VERSTAND war.
    HIER DER BEWEIS (immer wieder gern)

    „Unsere Möglichkeiten Ausländer aufzunehmen, sind erschöpft … Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, dann wird jedes Volk rebellisch.“ – Zeitschrift Quick vom 15. Januar 1981

    „Wenn die Zahl der Ausländer, die als Minderheit in einer Nation leben, eine bestimmte Grenze überschreitet, gibt es überall in der Welt Stimmungen des Fremdheitsgefühls und der Ablehnung, die sich dann bis zur Feindseligkeit steigern. Allzuviel Humanität ermordet die Humanität. Wenn jedoch eine Grenze überschritten ist, wird sich die Feindseligkeit auch auf jene erstrecken, die wir sogar gern bei uns haben möchten.“ – Neue Osnabrücker Zeitung vom 13. September 1980

    Zitat HEINZ KÜHN von der
    SOZIALDEMOKRATISCHEN PARTEI DEUTSCHLANDS
    und ehemaliger NRW – MINISTERPRÄSIDENT.

    Zudem ein Politiker, der sich mit RÄÄÄCHTS
    ganz besonders gut auskannte, weil er nämlich
    selbst GESTAPO – Besuch erhielt.

    WIR BEFINDEN UNS ALSO IN BESTER GESELLSCHAFT

  56. Weiter so! Ich sehe die AfD schon bei 50% + x

    erst ignorieren sie dich,
    dann lachen sie über dich,
    dann bekämpfen sie dich,
    und dann gewinnst du!

    (Mahatma Gandhi)

  57. Was die Medien mit Politiker und Lobbyisten in den Hinterzimmern absprechen.

    Wer steuert heute die Medien?

    Das Video wurde auf allen Plattformen gelöscht. Auch in der NDR-Mediathek nicht verfügbar

    Das wird Gründe haben.

  58. Ich hab die Schnauze voll von linken „Experten“ irgendwelcher linken Unis, die nur das bestätigen, was linksgrüne Parteien und ihre Speichellecker in den Medien hören wollen!

    Bezahlte Auftragsschreiber, die jeden Patriotismus verteufeln und als bösartig und unnormal darstellen wollen.

    Nein, ihr seid unnormal und krank, ihr linken Schmierfinken!

  59. .
    Der Witz
    des Tages ist
    wenn sich die Mitte
    als die bislang schweigende,
    kein Gehör findende Mehrheit sich
    von halt- und zügellosen Minderheiten
    anhören muß, sie sei enthemmt, nur
    weil sie eigenständig nachdenkt
    und ihre Zukunftsängste klar
    artikuliert, also gegen
    das Muku-Dogma nun
    endlich einmal
    aufbegehrt.
    Wir befinden uns
    schon längst mitten in
    eim Kulturkampf und das Ziel
    muß sein, den Minderheitenterror
    endlich zu brechen und die
    Deutschlandabschaffer
    von den Schalthebeln
    zu entfernen – um
    der Zukunft
    willen.
    .

  60. #67 Hammelpilaw (16. Jun 2016 16:32)
    Oh oh – 50% „der Deutschen“ müssen schleunigst ins Integrationslager.
    [….]

    Das Schlimme daran ist, dass ich einigen der alten maoistischen Westlinken derartige Maßnahmen ohne weiteres zutraue, dass die unter anderem wie ihr Vorbild Pol Pot Killing Fields einrichten würden, um die von Ihnen verhassten Deutschen endlich und ein für alle mal loszuwerden.

  61. hahahahaha

    heute schon gelacht?

    Studie der Universität Münster
    Türkischstämmigen fehlt die Anerkennung

    Türkische Muslime und ihre Nachkommen vermissen die Anerkennung durch die deutsche Mehrheitsgesellschaft. Das hat das das Meinungsforschungsinstitut Emnid in einer repräsentativen Umfrage ermittelt.

    Laut der Umfrage identifizieren sich 54 Prozent von ihnen mit der Aussage, „Egal, wie sehr ich mich anstrenge, ich werde nicht als Teil der deutschen Gesellschaft anerkannt.“

    Islam wird zu Unrecht verurteilt

    Viele der hier lebenden Menschen mit türkischen Wurzeln haben zudem das Gefühl, der Islam werde zu Unrecht mit Gewalt und Fanatismus in Verbindung gebracht.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_78142534/tuerkischstaemmigen-fehlt-die-anerkennung.html

  62. Abzock- und Lügenpresse eben.
    Die können schwafeln, wie sie wollen, ich bin mir sicher, Trump gewinnt JEDE nicht-manipulierte Wahl, WEIL er den Zuzug islamischer Invasoren stoppen will. Das ist es was Punkte bringt. Und diese 41 Prozent sind sicher nicht alles „Wirrköpfe“, wie man in der Zeitung des Springer-Flittchens schon genannt wurde. Sondern zu einem Gutteil sicherlich desillusionierter Herrschaften wie beispielsweise dem Gutmenschen, der jüngst hier in einem Video zu Wort kam.
    Es gibt Berichte wie Sand am Meer von Afghanen, deren Dankbarkeit darin bestand, hierher zu kommen und „uns“ dahingehend zu belehren, dies sei jetzt nun mal Allahs Land.
    Soll die Abzock-Presse stänkern und hetzen. Das Gefasel einschließlich angeblicher „Studien“ schüchtert doch niemanden mehr ein!

  63. Mit einem Zeitungsartikel dieses Inhalts begann mein Tag. Er hat mich mit ungeheurem Zorn erfüllt. Denn danach werde ich als rechtsextrem eingestuft.

    Da stand nicht, dass die Verhältnisse im Land sich massiv zuungunsten der indigenen Bevölkerung verändert haben.

    Da stand nicht, dass linksextreme Gewalt eskaliert.

    Da stand nicht, dass in einer Demokratie die gewählten Vertreter die ganze Bevölkerung zu vertreten haben und sich gemäß der Wünsche der Regierten inzwischen ein wenig in eine andere Richtung bewegen sollten.

    Nein, nur dass gewaltlose Protestbürger als rechtsextrem eingestuft werden.

    Es ist bitter zu sehen, wie täglich ein bisschen mehr Demokratie, Vernunft und Wahrhaftigkeit vor die Hunde gehen.

  64. Gut, dass sich islamkritisches Denken und Erkennen immer weiter verbreitet! Gut auch, dass selbstverständliche Konsequenzen gefordert werden!

    Hoffentlich werden diese möglichst bald auch umgesetzt.

    Ich selbst bin übrigens nicht rechtsextrem, sondern vor allem von der politischen Linken extrem enttäuscht. Weiter fühle mich in meiner Freiheit vom Islam extrem bedroht, wenn ich mir die Verhältnisse in islamischen Ländern und den islamischen „Geist“ vor Augen führe. Davon abgesehen bin ich mit ALLEN gutwilligen Menschen auf der Welt solidarisch, ganz egal woher sie kommen, welcher Ethnie sie abstammen oder wie sie privat leben möchten! Mir geht es einzig und allein um Geisteshaltungen und Verhaltensweisen, nicht mehr, nicht weniger. Damit gibt es genug zu tun.

    Vermutlich geht es den allermeisten anderen Leuten ganz genauso.

    Und vielleicht könnte dies auch die polit-mediale „Elite“ irgendwann mal zur Kenntnis nehmen? Und mit ihrer eigenen Hetze endlich aufhören? Das nämlich wäre ihre eigentliche Pflicht in der heutigen Situation.

  65. Merkwürdig – ich will Adolf überhaupt nicht zurück haben, trotzdem zählt man mich dazu. Ich respektiere in der Regel alle Glaubensrichtungen, trotzdem zählt man mich dazu. Darüber hinaus habe ich einen muslimischen Bekannten, der es nicht fassen kann, was in unserem Land abgeht und mit dem ich -Achtung!- ab und zu ein Bier trinken gehe, trotzdem zählt man mich dazu. Bin ich jetzt wirklich nazirechts?

  66. Es gibt täglich neue Wortschöpfungen im Isalm-Bereich.

    Nach dem radialen, politischen, kulturellen und fundametalistischen Islam gibt es in einer Meldung der Presseagentur AfP nun folgendes Konstrukt:

    Viele Zuwanderer aus der Türkei folgen einem strengen Islamverständnis.

    Wie viele Kategorien des Islam gibt es denn ihr Spinner?

  67. Wenn man über mehrere Wochen kein Propagandastaatsfernsehen mehr gesehen hat führt das zu einer positiven inneren Veränderung.

    Schaut man dann mal wieder rein, um zu prüfen wie wieder gelogen wird dann ist das Ganze nur noch unerträglich. Man entwickelt empfindliche Antennen die sofort Alarm schlagen, wenn wieder Propaganda gesendet wird – und das ist ja ständig der Fall.

  68. Die monatlich 17,50 Euro Gez-Gebühr nehmen die Öffentlich-rechtlichen trotzdem von uns bösen, bösen Nazis.
    Dafür sind wir dann wieder gut genug.

    ______________________________
    Anderes Thema !

    Türkisch-Islamische Gemeinde lädt Integrationsministerin Aydan Özuguz zu Ramadan-Feierlichkeiten wieder aus.

    Ihre Sicherheit kann nicht gewährleistet werden.

    http://www.mopo.de/hamburg/wegen-armenien-beschluss–tuerkisch-islamische-union-laedt-integrationsbeauftrage-aus-24238622

  69. Eine neue Studie von Olaf Streicher-Sundermeyer hat sogar ergeben, dass 150 % der Deutschen Rexploplisten und Flaschnisten sind. Das durfte der grüne Skin gestern beim Gel-Goebbels des ZDF, Markus Lanz, verkünden.
    Tags zuvor hat ja schon der fette Calmund erklärt, dass es ihm egal ist, wenn seine Frau und Tochter von Ficklingen massenvergewaltigt werden, sondern er sich nur aufregt, wenn Gauland Nachbarschaft beschreibt. Und der Gel-Goebbels hat gegrinst, bei der ekligen Propaganda-Show.

  70. … früher hieß es ’serienmäßig‘ heute ’syrienmäßig‘ … der Unterschied? bei ‚ serienmäßig‘ ist eine willkommene Zusatzausstattung im Preis enthalten, bei ’syrienmäßig‘ wird eine zweifelhafte Bereicherung zu unbestimmten Preisen und zu unbekannten Fristen noch abgerechnet …

  71. Boot mit 215 Migranten fährt Richtung Malta

    Migranten verweigerten Rettung

    Am Vortag hatte jemand auf dem Boot südlich von Kreta einen Notruf abgesetzt. Als dann Handelsschiffe zu dem vermeintlichen Havaristen fuhren, verweigerten die Migranten die angebotene Rettung. Sie wollten weiter Richtung Italien fahren, sagten Menschen an Bord. Warum der Notruf abgesetzt wurde, blieb zunächst unklar.

    http://www.oe24.at/welt/Boot-mit-215-Migranten-faehrt-Richtung-Malta/239648212

  72. ich finde, die ARD sollte von 50 % der Zuschauer keine Zwangsgebühren mehr nehmen. Nazi Geld für Qualitätsjournaille geht garnicht….

  73. #53 Das_Sanfte_Lamm (16. Jun 2016 16:23)

    Ach ja, noch was:
    ich habe ihn, den

    Führerschein
    ********************************************************************************************
    GLÜCKWUNSCH!
    Jedoch:der Führer war ein armes Schwein,
    er hatte keinen Führerschein.
    So und jetzt ALLEMALLACHEN!
    …und zwar dalli-dalli!
    H.R

  74. #80 Das_Sanfte_Lamm (16. Jun 2016 16:41)

    Ja – das Kennzeichen aller Sozialismen.

    Unterschiede gab es am ehesten in der Anzahl der „Umerzogenen“, kaum in ihrer Behandlung.

  75. Ich bin ein Freund der Juden, sie sind für mich immer noch Gottes Volk.

    Ich hasse den Islam als satanische Ideologie abgrundtief, nicht die Menschen, die so verblendet sind, dem hinterzurennen. Ich bin für ein Verbot des Islam und seine Einordnung als eine verfassungsfeindliche und faschistische Ideologie, ich bin für die Zerstörung sämtlicher Moscheen in Deutschland. Ich bin für ein totales Vermummungsverbot in Deutschland.

    Von mir aus können homosexuell empfindende Menschen zusammenleben, aber sie sollen keine Kinder adpotieren dürfen, ihre Lebensgemeinschaft ist keine Ehe. Und; Ja, mir wird kotzübel, wenn ich homosexuelle, vor allem Schwuchteln sehe, die in der Öffentlichkeit ihren irrgeleiteten Trieben freien Lauf lassen.

    Ich will keinen Führer, ich will ein souveränes Deutschland, geschlossene Grenzen und direkte Demokratie und die D-Mark zurück.

    So, nun bin ich wohl ein bekennder Rechter. Und wollt ihr was wissen? Mit ist die Meinung der linkverblendeten Gehirnazubis völlig egal.

  76. National Sozialistisch ist nicht Rechts sondern Links.

    Ich mache seit 2 Wochen den Fernseher nicht auf und fühle mich richtig gut! Ich habe Zeit zum Nachdenken, zum Lesen, Sprachen lernen. Ich habe Zeit mit meiner Frau zu sprechen.
    Ich hab festgestellt:

    Ein Leben ohne Fernseher ist MÖGLICH!

  77. Da hätte ich einen Vorschlag: Die Ersteller dieser „Studie“ (ich kenne Leipzig, das ist leider mittlerweile die Hauptstadt der Durchgeknallten) nehmen die anderen, angeblich 50% und verschwinden in den Irak oder Syrien. Da ist Platz genug und sie können dort die Vielfalt und Buntheit sowie die grenzenlose Toleranz und Güte ihrer Lieblings“religion“ auskosten. Der Rest baut eine 20 Meter hohe Mauer um das Land, spuckt in die Hände und macht aus diesem Sa.stall wieder ein Vorzeigeland.

  78. #97 Tritt-Ihn (16. Jun 2016 16:56)
    +++ … Türkisch-Islamische Gemeinde lädt Integrationsministerin Aydan Özuguz zu Ramadan-Feierlichkeiten wieder aus.

    Ihre Sicherheit kann nicht gewährleistet werden.
    ——–

    Ha ha ha …

  79. ARD und ZDF, es ist nicht zu fassen und noch weniger auszuhalten, was die sich rausnehmen. Diese linksversifften und linksideologisch verseuchten Propagandisten wollen uns wie „Sudelede“ in der DDR erklären, was Lampe ist oder was?
    Denn alles, was nicht auf Regierungskurs ist ist rechtsradikal.
    Und die haben doch nur auf eine angeblich wissenschaftliche „Studie“ gewartet um die Beitragszahler zu verunglimpfen, da die weltfremden Belehrungen ja nicht ziehen.
    Die tendenziöse Berichterstattung geht mir schon lange auf den Zünder, aber das hier ist noch mal ne ganz andere Nummer.
    8,1Mrd im Jahr Zwangsgebühren haben denen wohl das Hirn vernebelt, Ohr an der Masse ist Fehlanzeige, scheiß egal, wie viele Zuschauen – Geld kommt so oder so rein.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/ein-besuch-beim-beitragsservice-von-ard-und-zdf-

  80. Früher genügten diese Zauberworte der ANTIFA:
    ´Nazi,Antisemit,Fremdenfeind,Rassist´ einem
    Bürger entgegenzuschreien, um dessen Schockstarre zu erreichen, weil nun diese Zauberwirkung nimmer vorhanden ist, wird gleich die halbe Bevölkerung zu Extremisten erklärt.
    Der Ökonom Karl Marx hatte diese Typen als „Lumpenproleten“ bezeichnet, was treffender nicht sein kann.

  81. 20-jährige Frau durch Messerstich getötet

    Dahn/Kreis Südwestpfalz (ots) – Eine 20 Jahre alte Frau ist am Donnerstagmorgen in der Tannstraße durch einen Messerstich schwer verletzt worden und später an den Folgen verstorben. Nach Zeugenangaben wurde die aus Syrien stammende Geschädigte gegen 8 Uhr an einer Bushaltestelle zunächst von einem Mann umarmt und dabei mit einem Stich in die Brust schwer verletzt.

    Die lebensgefährlich verletzte Frau wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht, wo sie trotz Notoperation gegen 9.45 Uhr verstarb – der Mann flüchtete nach dem Vorfall. Nach dem Tatverdächtigen wird derzeit intensiv gefahndet – dabei ist auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

    Zu Hintergründen oder einem möglichen Motiv können derzeit noch keine Angaben gemacht werden – die Ermittlungen dauern an. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,65 Meter groß (also eher KEIN Deutscher!) , mittelkräftig, Dreitagebart, trägt eine dunkle Brille und ist mit einer grauen Kapuzenjacke bekleidet. Er soll eine Einkaufstüte vom Netto-Markt mit sich führen. Mögliche Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Angaben zum Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer 0631 369-2620 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117683/3354412

  82. Politisch völlig unkorrektes Interview mit Tschechiens Außenminister Lubomir Zaoralek.

    Zaoralek:
    „Wir haben zum Beispiel 154 Iraker aufgenommen.
    Nach einigen Wochen mußten wir feststellen, daß sich alle bereits auf den Weg gemacht haben nach Deutschland.
    Nicht daß es denen hier schlecht gegangen wäre…“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article156231326/Erzaehlt-uns-nicht-die-Integration-sei-gelungen.html?wtmc=google.editorspick?wtmc%3Dgoogle.editorspick&google_editors_picks=true

  83. Links – Mitte – Rechts

    Sozialisten Freiheit
    Diktaturen
    ect.

    In meinem politischen Weltbild ist Rechtsextremismus erstrebenswert.

  84. #88 Freya- (16. Jun 2016 16:43)
    hahahahaha

    heute schon gelacht?

    Studie der Universität Münster
    Türkischstämmigen fehlt die Anerkennung

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich komme wieder zu einem Sprichwort:

    „Man wird nach den Kleider empfangen und nach dem Verstand verabschiedet.“

    Wenn keine Anerkennung da ist, stimmt was mit dem Verstand nicht so ganz…

  85. Wie lange will sich unser Volk noch an der Nase herumführen lassen? Den Blockparteienpolitdarstellern kocht schon längst das Wasser im Hintern, da bin ich mir sicher. Wenn ich ständig gegen das Volk angehe muss irgendwann doch mal die Quittung kommen – vielleicht 2017?

    Die können ihre Lügen täglich und immer wieder gebetsmühlenartig wiederholen – Lügen bleiben Lügen. Mit dem derzeitigen System bin ich fertig.

  86. Deswegen wird das deutsche Volk ja gerade ausgetauscht, da es nicht die „richtigen“ Ansichten betritt.
    Ob allerdings das neue Austauschvolk die politisch „korrekteren“ Ansichten und mehr Toleranz vertreten wird, darf stark bezweifelt werden.
    Apropos, habe ich diese Sache mit der Demokratie eigentlich bisher falsch verstanden? Ich dachte nämlich immer, in einer Demokratie würde der Wille der Mehrheit berücksichtigt. Wie man sich doch täuschen kann. Nicht die Mehrheit, sondern die verqueren Moralvorstellungen einer bestimmten Klientel scheint entscheidend zu sein.

  87. Von den Machern der Studie der Uni Leipzig wurde auch ein Buch herausgegeben unter dem Titel: „Die enthemmte Mitte“! Allein der Titel verrät schon, wohin „die Reise“ geht!
    Angesichts der krampfhaften Umerziehungsbemühungen könnte man verzweifeln! Aber – es gibt Hoffnung: Gerade diese Umerziehungsversuche zeigen, wie das System „das letzte Aufgebot“ in die Schlacht wirft – wie weiland Erich Honecker, der immer neue Anstrengungen unternehmen musste, um „sein“ Volk zur „Planerfüllung“ anzutreiben und die westlichen „Imperialisten“ für alles Übel zu machen. Wie damals die angebliche Planerfüllung und -Übererfüllung immer wieder hervorgehoben wurde, so geschieht dies nun an der „integrationsfront“ mit den Erfolgsmeldungen mit den so unbedingten benötigen Arbeitskräften. Dazu werden dann oft rührselige Geschichten erfunden, wie vor einigen Monaten, als mehrere Geldbörsen mit 5000,– Euronen von ehrlichen Flüchtlingen angeblich bei den Fundämtern abgegeben wurden.
    Auf Grund der Tatsache, dass unser Volk sich nicht so ohne weiteres belügen lässt – wie dies auch in der ehemaligen „DDR“ nicht der Fall war, bleibt die Hoffnung, dass eine „Erfüllung“ des Umerziehungsauftrags durch unsere Medien und die von ihnen und den Parteien beauftragte Institute nicht die erhofften Erfolge erzielen!
    Eines bliebt allerdings bestehen: Es müssen – vor allem im Westen – mehr Menschen auf die Straßen gehen, um dem Parteienblock „die rote Karte“ zu zeigen!

  88. Nach den Kriterien dieser Auftrags Studie des Zwangsgebühren finanzierten Staatsfernsehens zähle ich mich zu den *Rechtsextremen*, und das ist auch gut so. Anderenfalls wäre ich ja ein deutschfeindlicher, linksgrünrot versiffter, durchgegenderter Vollhonk, der nicht mehr fähig ist, selbstständig zu denken.
    Ich bin bekennender Deutscher, liebe mein deutsches Vaterland und bin auch stolz darauf. Ich bin als Mann normal sexuell veranlagt, liebe Frauen, lehne Homosexualität als unnatürlich ab und finde es auch ekelhaft, wenn sich Männer in der Öffentlichkeit abschlecken. Ich bin evangelisch getauft und betrachte Religion als reine Privatsache. Den Islam lehne ich strikt ab, weil er eine als Religion getarnte, aggressive, intolerante, zur Gewalt aufrufende, Frauenfeindliche, auf Weltherrschaft sinnende und mittelalterliche Ideologie ist. Ein Blick in den Koran ist ausreichend um zu erkennen, dass diese Ideologie niemals mit unserem Grundgesetz vereinbar ist und daher in Deutschland verboten gehört.
    Wer also ähnlich denkt und fühlt wie ich, den begrüßte ich im erlauchten Kreis der *Rechtsextremen*, die hierzulande übrigens die Mehrheit sein dürften.

  89. http://www.bild.de/news/ausland/isis-terroristen/diese-familie-zerstoerte-der-isis-killer-von-paris-46326814.bild.html

    Mitte der 2000er-Jahre fasste er einen „Perversen“, der das Städtchen Magnanville terrorisiert hatte.
    Er erkannte ihn von einem Phantombild wieder. Bei seiner Festnahme habe dieser in seinem Kofferraum ein entführtes Mädchen gehabt, berichtete ein Kollege.

    .

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/bildung-so-preiswert-ist-die-integration-nie-wieder-zu-haben-a-1098035.html

    Drei Milliarden Euro jährlich, 37.000 neue Pädagogen – das braucht es laut Bundesbildungsbericht für die Integration der Flüchtlinge ins Bildungssystem.

    Auch die FiBS-Forscher kommen – ganz ähnlich wie der Bildungsbericht – auf Gesamtkosten von 25 bis 50 Milliarden Euro für die deutsche Gesellschaft, gestreckt über mehrere Jahre.

    .

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/jo-cox-britische-labour-politikerin-angeschossen-a-1098015.html

    Dann seien zwei Schüsse gefallen, mindestens einer habe die Frau im Gesicht getroffen. Cox ging blutend zu Boden.

    Der „Telegraph“ berichtet, der Angreifer habe vor dem Attentat „Britain first“, „Großbritannien zuerst“, gerufen.

    Die 41-Jährige sitzt seit 2015 für Labour im britischen Unterhaus. Dort vertritt sie den Wahlkreis Batley and Spen. Vorher arbeite sie unter anderem für die Hilfsorganisation Oxfam und die Bill und Melinda Gates Foundation.

  90. #105 Zwiedenk (16. Jun 2016 17:03)

    nehmen die anderen, angeblich 50% und verschwinden in den Irak oder Syrien.

    …oder den failed state Somalia.

    Chaos – Anarchie – mit der AK47 ‚rumballern – Warlord sein – Terror machen… alles, was das Herz des pickeligen antideutschen Antifanten-Steinewerferbürschchens begehrt!!!
    Ein Echtzeit-3D-Ego-Shooter-Game.

    Aber mit dem Bier wird es wohl schwierig, und Staatsknete gibt’s leider auch keine!

  91. Ein Bekannter von mir hat in diesem Jahr noch keinen Cent Zwangsgebühren GEZahlt. Die Post aus dem Hause ARD ist nie angekommen. Bald zieht er um. Mal sehen, wie lange die brauchen, bis sie ihn wieder aufgespürt haben und das Theater von vorn beginnt.

  92. #97 Tritt-Ihn (16. Jun 2016 16:56)

    Türkisch-Islamische Gemeinde lädt Integrationsministerin Aydan Özuguz zu Ramadan-Feierlichkeiten wieder aus.

    Ihre Sicherheit kann nicht gewährleistet werden.

    …das findet die gute Frau bestimmt „echt ötzend!“

  93. Im Übrigens ist es albern, den Boten zu verkloppen, nicht die ARD erklärt 50 % der Zuschauer zu Extremisten …
    #68 Heta (16. Jun 2016 16:31)

    Wenn der Bote „tagesschau.de“ heißt, diesen Müll also mit der Aura einer seriösen Nachricht adelt, und angesichts der Tatsache, daß der Bote diesen Müll überhaupt transportiert, wozu ihn ja niemand gezwungen hat, ist es überhaupt nicht albern, diesen Boten auch zu verkloppen.

  94. Tübingen: Unbekannter belästigt Elfjährigen in der Ammertalbahn

    Den Arm um die Schulter gelegt und gestreichelt

    Ein elfjähriger Junge wurde am Freitag in einem Zug der Ammertalbahn von einem Mann belästigt, den die Polizei nun sucht.

    Jetzt sucht die Kripo nach dem Mann. Er wird als etwa 35 bis 40 Jahre alt beschrieben. Er soll schwarze, seitlich kurz rasierte Haare, braune Augen, eine große, gekrümmte Nase, einen Dreitagebart und einen dunkleren Teint gehabt haben. Er sprach deutsch mit einem nicht näher bekannten Akzent. Bekleidet war der Mann mit einer braunen Lederjacke, einer grau-weißen Jeans und möglicherweise einem T-Shirt, zu dessen Farbe der Polizei bisher aber keine Informationen vorliegen.

    http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Unbekannter-belaestigt-Elfjaehrigen-in-der-Ammertalbahn-291897.html

  95. #119 zille1952 (16. Jun 2016 17:16)

    „… den begrüßte ich im erlauchten Kreis der *Rechtsextremen „..

    Ja, danke. Da gehöre ich jetzt auch zu. Früher war ich mit meinen Ansichten ein pöser „Linker“,heute ein pöser „Rechter“. Da ich mich auf diesem Gebiet nicht verändert habe, ist also etwas anderes passiert. Karl Marx wäre das übrigens auch, da der den Islam strikt ablehnte.Wir befinden uns also in erlauchter Gesellschaft.

  96. Der Sauster Anzeiger und sein Volontär zeigen, was die Press-Maffia (Karl Kraus) so alles vermag, wenn der Ramadan die Synapsen unter Strom setzt und das Adrenalin köchelt. Mäxchen Zienau strahlt wie ein Honigkuchenpferdl, die Händchen mäandern unkeusch und unislamisch unter dem Tisch. Er lacht, weil er lachen muss, weil ringsumher da ist es finster, schwach nur grinst das Morgenrot, doch warum sie sich dort, da der Mond sich nicht zeigt, vor leeren Pappbechern Heißluft zufächern, mancher gar Luftkoteletts in seinen arg gebeutelteten Laib schaufelt, bleibt eines der circa 999 Rätsel, die sich beim Lesen des “Erlebnisartikels” des Wonnepfopfen ergeben.

    ALLES ist ja so nett, so tolerant, so superdrauf und er, die junge undisziplinierte und undeutsche Kartoffel, hätte sich schon längst sattgefressen, aber die strengen Gesellen unter der Führung des Ex-CDUlers Yildirim, der sich einst beleidigt zurückzog, halten den fiesen Gerüchten und Befehlen aus Erdoganland zwar nicht Stand, aber vor der Kamera gibt man sich stocksteif ohne Trockenbrot. Man ist ganz unter sich und darunter ist nicht viel, nur der harte ungedeckte Tisch für den nächtlichen Fez.

    Die Frauen sitzen irgendwo in der Ecke, zu Hause oder auf dem Klo. Dann schütten sie irgendeine Süßspeise zusammen. Würde unser Mäxchen in einer deutschen Männergesellschaft sitzen und uralte Bräuche durchleben müssen, z.B. bei einer konservativen Studentenverbindung, hätte er längst hektische Flecken am ganzen Körper und würde seine gesamte Redaktion in Aufruhr versetzen. Doch wenn ein Milieu echte Verfasssungsfeindlichkeit und echten Rechtsradikalismus a la Erdogan demonstriert, dann rutscht es auf dem dicken Presse-Po verschämt herum. Nachgefragt wird nicht, es könnten ja in diesen Zeiten unangenehme Wahrheiten ans Licht kommen. Der heutige Journalismus ist dafür nicht zuständig, denn was über die Diffamierung der eigenen Bevölkerung hinausgeht, ist doch nicht zielführend.

    Er hat mit ihnen über alles geredet und nie wurde es unharmonisch. Wer hätte das gedacht? Und er will wiederkommen. Dann wird er wieder lachen und lachen und noch einen PR-Artikel für das Erdogan-Milieu schreiben dürfen. So tickt er, der Sauster Anzeiger.

    http://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/zienau-erlebt-fastenbrechen-soester-moschee-6493350.html

  97. ARD erklärt 50 % der Zuschauer zu Extremisten
    ————-

    Das ist gut.

    Da müssen sie sich darauf einstellen, dass der Widerwille gegen die Vernichtungs- udn Umvolkungspolitik schon das halbe Volk erfasst hat. Und das kann man nicht mehr vor den Kadi ziehen oder hinter Gitter bringen.

    Und die üblichen Kampagnen mit Nazi- udn Antisemitismuskeulen werden dann wirkungslos sein.

  98. Ach du Schei**e, demnach bin ich ja auch rääächtz!
    P.S. Ich habe nichts gegen Juden …

  99. Zu dieser Studie auch die AfD Tübingen auf Facebook am Donnerstag 16. Juni 2016:


    Die Studie „die enthemmte Mitte“:

    WENN ES UMS DIFFAMIEREN UND ÄNGSTE SCHÜREN GEHT, SOLLTE MAN WOHL VON DER „ENTHEMMTEN LINKEN“ SPRECHEN!
    Einer der Lieblingsvorwürfe, den linke Parteien gegen die AfD erheben lautet: „Ihr schürt Vorurteile und Ängste und spaltet damit die Gesellschaft!“
    Wie recht häufig im Leben, so sagt auch dieser Vorwurf fast nichts über die AfD, dafür aber sehr viel über die Linken aus. Denn anhand einer aktuellen Studie und wie diese kommuniziert wird, lässt sich schön zeigen, dass „Ängste schüren und damit die Gesellschaft spalten“ ein Kernbestandteil des linken Polit-Geschäftes ist.

    DIE STUDIE „DIE ENTHEMMTE MITTE“
    Die Studie „Die enthemmte Mitte“ wurde von Forschern der Uni Leipzig durchgeführt und von parteinahen Stiftungen der SPD (Ebert-Stiftung), Grünen (Böll-Stiftung), Die Linken (Luxenburg-Stiftung) sowie einer gewerkschaftsnahen Stiftung (Böckler-Stiftung) finanziert.
    Passend zum aktuell dominierenden gesellschaftspolitischen Thema zeichnet die Studie ein dramatisches Bild von der grassierenden Fremdenfeindlichkeit in Deutschland, wobei die „Fremdenfeinde“ der Studie zufolge offensichtlich vor allem in der AfD eine neue Heimat gefunden haben. Genau dieses Bild wurde in den letzten Tage auch von den Medien unhinterfragt aufgegriffen und verbreitet.

    DAS TATSÄCHLICHE ERGEBNIS DER STUDIE
    Klaus Schroeder, Extremismusforscher an der Freien Universität Berlin ordnet das Ergebnis der Studie wie folgt ein:
    „Wir haben etwa fünf Prozent der Befragten, die als rechtsextrem eingestuft werden, 7,6 im Osten, 4,8 im Westen. Das ist der geringste Wert, der bei diesen Forschern auch je ermittelt wurde.“
    Das wird von den Forschern der Studie und von denen, die diese Studie in Auftrag gegeben haben, jedoch so überhaupt nicht kommuniziert! Statt dessen erfährt man von ihnen dies:

    WELCHE KERNBOTSCHAFT DER STUDIE WURDE KOMMUNIZIERT?
    Der Moderator des Deutschlandfunks bringt die Kernbotschaften der Studie wie folgt auf den Punkt:
    „Die Autoren stellen fest, Menschen mit rechtsextremen Einstellungen haben in der AfD, in der Alternative für Deutschland eine neue Heimat gefunden, denn ein Drittel derjenigen mit rechtsextremem Gedankengut neigten zur AfD.“

    IST DIE AfD TATSÄCHLICH DIE NEUE HEIMAT DER MENSCHEN MIT RECHTSEXTREMEM GEDANKENGUT?
    Der Extremismusforscher Klaus Schroeder weist diese Aussage klar zurück und begründet dies auch:
    „Wir haben gut fünf Prozent, die als rechtsextrem gelten. Von denen würde ein Drittel die AfD wählen. Das sind nicht mal zwei Prozent der Bevölkerung. Das können Sie ausrechnen dann, wie viele von den AfD-Wählern, wenn sie zehn bis 15 Prozent erhält, rechtsextrem eingestellt sind. Und im Übrigen würden 15 Prozent der Rechtsextremen die SPD wählen. So ist das ja nicht. Das zeigt auch, dass diese Studie sehr interessengeleitet ist. Und die Finanziers der Studie sollte man vielleicht auch erwähnen. Es ist die Grünen-Stiftung, die Böll-Stiftung und die Luxemburg-Stiftung der Linkspartei. Die Ebert-Stiftung der SPD, die das in den Jahren zuvor gemacht hat, hat sich hier offenbar zurückgezogen.“

    FAZIT:
    Was Politiker wie Gabriel und Stegner mit unflätigen Beschimpfungen („Pack“, „geistige Brandstifter“) auf populistischer Ebene betreiben, wird von den linken Parteien und ihren Stiftungen auch auf vermeintlich wissenschaftlicher Ebene fortgeführt: Nämlich die unsachliche Diffamierung des politischen Gegners, um so Vorurteile und Ängste zu schüren und damit die Gesellschaft zu spalten.
    Denn nichts anderes wird mit dieser Studie betrieben: Wider besseren Wissens werden Ängste vor der zunehmenden rechten Gefahr geschürt, die inzwischen angeblich bis in die Mitte der Gesellschaft reiche – dabei ist das Gegenteil richtig: Laut Studie gab es noch nie so wenige Menschen, die als rechtsextrem eingestuft werden können!
    Die Menschen, die sich als rechtsextrem identifiziert lassen, wurden dann sogar pauschal mit der AfD in Verbindung gebracht, obwohl dies so nicht richtig ist. Denn verschwiegen wurde dabei, dass es sich dabei um nicht einaml 2% der Wähler handelt. Verschwiegen wurde auch, dass ein nicht unerhebliche Anteil der Wähler mit rechtsextremen Einstellungen die SPD wählen – nämlich immerhin noch halb so viele wie jene, die AfD wählen…
    Kurzum: Wenn es ums Diffamieren sowie um das Schüren von Vorurteilen und Ängsten geht, kann die AfD noch sehr viel von den linken Parteien lernen… mit einigem Recht kann man in diesem Zusammenhang wohl von einer „enthemmten Linken“ sprechen…

    Politologe hält „Mitte“-Studie über Fremdenfeindlichkeit für belanglos
    http://www.deutschlandfunk.de/studie-die-enthemmte-mitte-politologe-haelt-mitte-studie.694.de.html?dram%3Aarticle_id=357314

    https://www.facebook.com/afdtue/posts/1234048983281741
    Archiv: http://archive.is/k5hGk

  100. Wieviele richtige nicht-islamische Deutsche wurden denn befragt???

    😛 Evtl. könnte die Zahl der „bösen“ Deutschen noch höher ausfallen. Ätsch!

  101. #127 Tritt-Ihn (16. Jun 2016 17:33)

    #6 Babieca

    Diese Studien sind für die Tonne.

    Genauso gut kann man fragen:
    „Möchten Sie, daß Sigmar Gabriel Bundeskanzler wird oder soll dieses süße Kätzchen sterben ?“

    ————————————————-
    Umgekehrt wäre mir lieber. Ich möchte, daß das Kätzchen Bundeskanzler wird ……

  102. #138 Viper

    Ich möchte auch, daß das Kätzchen Bundeskanzler wird.

    Dann sind wir ja schon zwei !

  103. das ist doch genial, wenn man die GEZ Abgezockten mit dem abgepreßten Geld auch noch berotzen kann.

  104. #127 Tritt-Ihn (16. Jun 2016 17:33)

    Wenn das Kätzchen Bundeskanzler wird, dann müsste doch Siggi…in die Versuchsanordnung von Schrödinger, oder?!

  105. ARD und ZDF haben doch eine Vollklatsche. Das sich diese Nachrichtensprecher und die anderen Mitarbeiter für sowas hingeben. Unglaubwürdig bis in die Fußspitzen. Sollten sich was schämen.
    Das Deutsche Fernsehen ist nicht mehr neutral und macht ihre eigene Nummer mit den Politdeppen in Berlin zum Nachteil der zwangsverpflichteten Zahler. Das ist wie bei den Kirchen – die sind auch nicht mehr auf dem normalen Weg.

    Darüber sollten sie mal berichten :

    Mord an Bushaltestelle: Mann umarmt Frau und ersticht sie

    http://web.de/magazine/panorama/mord-bushaltestelle-umarmt-ersticht-31626718

    Dieser Mist nimmt und wird keine Ende nehmen. Diese Paschas machen hier was sie wollen.

  106. #3 Zensiert (16. Jun 2016 15:35)
    Lügenpresse auf die Fr….

    … und wie schon immer, wird auch dieser Konflikt letztendlich wieder mal nur mit derber Gewalt gelöst werden.
    Schöpfers System Planet Erde geht mir immer öfter mächtig auf’n Sack.

    Zwanzigtausend blaue Pillen und gut !

  107. 50% genuegen noch nicht, dieses Schweinesystem Murksel zu brechen, wir brauchen 55%, dann ist eine 10% Marge die man nicht ohne weiteres hinwegbetruegen kann.

    EU und Merkel muessen weg, ab in den Keller und Schluessel wegwerfen.

  108. #131 Tritt-Ihn (16. Jun 2016 17:33)

    Diese Studien sind für die Tonne

    Richtig. Früher gab es dafür einen schönen Namen: Scharlatanerie.

    Ich bin auch für das Kätzchen als BuKa… :))

  109. Hihi: Aus der Studie die „Frage“:

    Frage 01: „Im nationalen Interesse ist unter bestimmten Umständen eine Diktatur die bessere Staatsform.“

    Ich weiß gar nicht, warum Decker da rummosert. Angeblich finden doch 99,9 Prozent der Bevölkerung Diktator Merkel und ihre nationale Flüchtilantendiktatur ganz supidupi!

    :mrgreen:.

  110. Die Studie macht Mut. Zeigt sie doch das riesige Wählerpotential der AfD. Das gilt es nun professionell abzuschöpfen, dann kann die CDU endlich einpacken.

  111. Die enthemmte Mitte
    War der Begriff „Enthemmung“ bei 68ern und Grünen nicht mal poitiv besetzt ?
    Befreit Euch von Euren politischen Hemmungen !

  112. .
    Wir gehen
    spannenden Zeiten
    entgegen – wie schon mal
    vor 500 Jahren. Passend
    dazu ein Zitat von
    Thomas Müntzer:

    Die Herren (und Damen) machen das selber,
    daß ihnen der arme Mann Feind wird.
    Die Ursache des Aufruhrs wollen sie nicht wegtun. Wie kann es die Länge gut werden?
    So ich das sage, muß ich aufrührisch sein ! Wohlhin !

    .

  113. recht so! Ich bin in den letzten Jahren vom vorbildlichen Demokraten zum Rechtsextremisten mutiert, ohne daß ich meine Einstellung geändert habe. Ob da vielleicht was schief läuft in unserem Staat. Zu DDR-Zeiten habe ich keine Ostsender gehört, weil unerträglich. Heute denke ich manchmal, daß die Manuskripte von Sudelede wieder verwendet werden. „Tagesschau“ und „Heute“ tue ich mir nicht mehr an.

  114. Trotz immer dreisterer medialer Gehirnwäsche durch die zwangsfinanzierten „Anstalten“ seit 1968 spurt die deutsche Bevölkerung nicht. Da müssen bald echt größere Kaliber gegen die Bürger aufgefahren werden:
    direkte Enteignung von den Konten, mehr linksextreme Schlägerztrupps zur Einschüchterung, mehr Überwachung im Internet und „sozialen“ Netzwerken, mehr aggressive und bildungslose Besatzer um in der Bevölkerung Angst und Schrecken zu verbreiten…
    Schließlich kommt die EU-Armee um uns alle über den Haufen zu schießen.
    Aber vorher werden wir die Politverräter, Lügenpresse und Willkommensrufer entsorgen…

  115. #155 Biloxi (16. Jun 2016 18:46)

    …“ „Dahinter offenbart sich Rassismus und Verfassungsfeindlichkeit“, sagte von Notz dem Handelsblatt.
    Gar nicht gewußt, daß der Islam eine „Rasse“ ist und von welcher „Verfassung“ faselt der da eigentlich? Aber so sind sie, die Grünspanlinge: zuviel schlechter Tee, keine ordentlichen Berufe und von den alt 68er Eltern durch deren Drogenkonsum vorgeschädigt.Eigentlich bedauernswerte Gestalten.

  116. http://www.pi-news.net lasst uns daraus ein Thema machen, inklusive Unterstützung:

    „Widerstand gegen den Rundfunkbeitrag wird größer“

    Während die einen die Höhe des Rundfunkbeitrags bemäkeln, betrachten andere die öffentlich-rechtlichen Sender als unnötig. Experten sind alarmiert – und sehen Bezüge zu „Lügenpresse“-Vorwürfen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156237156/Widerstand-gegen-den-Rundfunkbeitrag-wird-groesser.html

    Kommentare !

  117. Klar…
    das Leitmedium für betreutes Denken, hat ganz seinem erzieherischen Auftrag folgend, den Bürgern zu sagen, was Gut und was Böse ist, wann und für Was man sich zu schämen oder zumindest ein schlechtes Gewissen zu haben hat.

    Auch ich stelle fest, dass ich insbesondere seit dem Herbst letzten Jahres von einem meiner Selbsteinschätzung her, liberalen Mitmenschen, offenbar zu einem Rechtsradikalen mutiert bin!

  118. Homosexualität: Habe ich Abneigungen dagegen, bin ich rechtsextrem?

    Diese Stellung dieser Studie ist tatsächlich absolut schwachsinnig, aber eine Frage hätte ich dann schon gerne;
    „warum sind Muslime im selben Falle nicht ebenfalls dann rechtextrem?“

  119. #155 Biloxi (16. Jun 2016 18:46)

    Was für ein genialer Zirkelschluß steht da im Schandelsblatt!

    „Ich fühle mich in meiner Ansicht bestätigt, dass es höchste Zeit wird, zumindest Teile der AfD Montagsdemonstranten durch den Verfassungsschutz das Ministerium für Staatssicherheit beobachten zu lassen“, sagte der SPD-Innenexperte SED-Parteigenosse Burkhard Lischka dem Handelsblatt Neuen Deutschland. „Im Grunde genommen müsste man fast dankbar sein: Die Patriotische Plattform in der AfD Montagsdemonstration liefert selbst beste Argumente auf dem Silbertablett, die eine solche Beobachtung rechtfertigen würden.“

    Sie zeige zum wiederholten Male ihr wahres Gesicht. „Als einflussreiche Strömung innerhalb der AfD Montagsdemonstranten bietet sie rechtsextremen kapitalistisch-bourgeoisen Hetzern offen eine Plattform“, sagte Lischka weiter. „Ich hoffe, dass dies auch endlich die zuständigen VerfassungsStaatsschutzbehörden erkennen und entsprechend handeln.“

    Alles eine Frage der rechten linken Perspektive!

  120. „….Rechte Einstellungen sind weit verbreitet in Deutschland….“

    Ja sowas, ja sowas…. Ts,ts ts ts ts……

    Und so was in einer DEMOKRATIE !

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.

    :mrgreen:

  121. Für mich und sehr viele andere Bürger (50 %) in diesem Land hat dieses ewige Einstufen derer, die sich trauen ihre Meinung zu sagen in die rechte Ecke, den wie oben zu lesen Rechtsextremismus schon lange seinen Schrecken verloren. Ich bin KEIN Rechtsextremer, aber wenn es den, inzwischen wie es scheint hilflos gewordenen Politiker eine Freude macht, dann kann ich und auch ander damit leben. Alles was derzeit von den dummen und engstirnigen Politikern als notwendige Änderungen vorgeschlagen wird, hat das dumme steuerzahlende „Pack“ schon vor Monaten gewußt. Jetzt wollen die Politiker die „neuen“ Erkenntnisse als ihre eigenen verkaufen. armselig kann man dazu nur sagen

  122. Googelt mal „Rechtsextremismusforschung“ und „Linksextremismusforschung“ und Ihr erfahrt, wofür Euer Steuergeld ausgegeben wird.

  123. #155 Biloxi (16. Jun 2016 18:46)

    Man sollte eher die grüne Kinderf*ckerpartei vom Verfassungsschutz beobachten lassen!

    „Deutschland verrecke“ reicht noch nicht für eine Beobachtung? Skandal!

  124. Diese Umfrage läuft mal wieder genau in die „bekannte Richtung“.
    Die Fragen sind so gewählt, dass sie ein total falsches Bild vermitteln.

    Warum soll ich beispielsweise etwas gegen „Schwule“ haben, nur weil ich es nicht mag wenn sich Männer in der Öffentlichkeit küssen ?
    Das ist schon bald eine Frechheit. Ich habe nämlich absolut nichts gegen Schwule. Wenn sich Männer in der Öffentlichkeit küssen eckelt mich das trotzdem- ich kann da nicht mal etwas dagegen tun. Das hat wohl einfach mit meinem Mann-sein zu tun. Also dass ich nicht homosexuell bin- ist aber generell ohne jede Wertung gegen bestimmte Personen.

    So, und was ist bitteschön falsch daran, dass ich Gewalt auch gegen Muslime einsetzen würde ? Häää?
    Es ist hierbei die Frage : wann ?
    Also nicht generell, wie hier vermittelt wird.
    Wenn sie mich, oder andere Menschen bedrohen, dann schon.
    Ist ja wohl auch mein gutes Recht, oder ??
    Außerdem würde das in meinem Fall nicht nur auf Muslime zutreffen.

    Die Fragen zielen eindeutig darauf Menschen wieder ich eine bestimmte Ecke drängen zu wollen.
    Weil die Hintergründe warum jemand etwas tun würde, oder denkt, absolut im Hintergrund bleiben.

    Warum werden denn die Medien als Lügner empfunden?!! Oder die Politiker ????

    Und selbst mit dieser Umfrage an sich entlarven sie sich schon wieder als Lügner !!!!!

    Es zählt wieder die alte Schlüsselfrage :
    Wem nützt es ???

  125. #75 Kein Volldemokrat (16. Jun 2016 16:36)

    „Gab es je größere Extremisten als heute?“

    **************************************************

    Nein. Damals in Mitteldeutschland beim Walter und beim Erich wollten die Sozialisten jedenfalls nicht wie jetzt die Christdemokraten unser deutsches Volk auslöschen und durch Zukunftsdeutsche (Martin Gillo, sic) ersetzen.

    Das monströse Verbrechen der Westlichen Wertegemeinschaft (WWG), alle unsere weißen Staaten zerschlagen und alle unsere weißen Völker auslöschen zu wollen, ist singulär.

    Vor diesem Szenario ist jeder Rückbezug auf Historisches eine blödsinnige und überflüssige Relativierung.

  126. Wenn diese 50% endlich den Arsch in der Hose hätten, diese Terrorfinanzierung namens GEZ massivst zu verweigern!!
    In Frankreich geht es doch auch (Proteste gegen Arbeitsmarktreform)

  127. Putin: „Der dritte Weltkrieg ist unvermeidlich“!

    In klaren Worten beschuldigt Putin Amerika für die Zerstörung der globalen kollektiven Sicherheit und „der amerikanische Imperialismus führt dazu, die Welt in den Krieg ziehen.“ Russland sei jedenfalls im „Kriegs-Modus“. Russische Militärflugzeuge näherten sich bereits zum zehnten Mal dem britischen Luftraum in der vergangenen Woche.
    Russisches Militär verletzte den NATO-Luftraum offenbar deshalb, um ihre Fähigkeiten zu testen die NATO-Luftverteidigung zu durchdringen.

    „Russland wird mit den Vereinigten Staaten definitiv keine Spielchen mehr spielen, oder irgendwelche Hinterzimmerverhandlungen akzeptieren …

    Russland ist für ernsthafte Abkommen vorbereitet! Aber nur dann, wenn diese Vereinbarungen förderlich für die kollektive Sicherheit sind …

    Alle Systeme der globalen kollektiven Sicherheit liegen nun in Trümmern! Es gibt überhaupt keine internationalen Sicherheitsgarantien mehr und die Schuldigen für die Zerstörung der globalen kollektiven Sicherheit, sind die Vereinigten Staaten von Amerika ………

    http://k-networld.de/2016/06/16/putin-der-dritte-weltkrieg-ist-unvermeidlich/

    https://www.youtube.com/watch?v=bJgsKAgHMZo
    ……………………..
    wer jetzt noch nicht bemerkt hat was auf der Welt los ist , der kann den nächsten Krieg durch schlafen , so einen Krieg der dann kommt erlebt jeder nur einmal !!!!!!!!!!!
    ……………………..
    http://de.sputniknews.com/politik/20160616/310672674/iran-droht-mit-verbrennung-von-atomvertrag.html

  128. >ARD erklärt 50 % der Zuschauer zu Extremisten<

    Na und!
    Da 99% aller Journalisten sowieso Lügner sind, können die sich IHRE Zahlenvewirrspielerein dahin stecken wo die Sonne nie hin scheint!
    :mrgreen:

  129. # @ 169 Zukunft-ohne-Islam

    Volle Zustimmung !!!
    Nur hier bei uns scheint gar nichts zu gehen.
    Das fängt an mit GEZ, geht über Rente mit >70,
    bis hin zu dem zu erwartenden Krieg, oder soweiter Provokation dass Russland -das die weil sci massiv bedroht, um sich zu verteidigen – tatsächlich einen Krieg beginnt.

    Hier geht nichts !!!
    Niemanden scheint irgend etwas zu interessieren.
    Nur gegen AKW`s und Massentierhaltung rennen sie auf die Straße. Und selbst die, die evtl.kritisch sind, sitzen lieber auf der Couch und fressen Ships.

    Ohhh Mann, was bin ich jetzt wieder radikal…

  130. MSM-Agitprop vom dümmsten. Die nichtextremistische Hälfte ist extremistischer als die extremistische.
    o.O
    Das ist die Bunte Logik des Merkel-Regimes. Was an Nation, Recht und Ordnung extremistisch sein soll, kann wohl nur von kriegslüsternen Menschenschmugglern, spezialdemokratischen Räuberhauptleuten und kinderfickfreundlichen Friedenssprengmeistern verstanden werden.

  131. Soweit ich erkennen kann, sind die einzigen, die sich in den letzten Jahren radikalisiert haben, unsere Spitzenpolitiker gewesen. Oder ist es etwa nicht radikal, Mrd. Euro für eine obskure Euro-Rettung zu verbrennnen? Oder das Land, ja was sage ich, den Kontinent mit Abermillionen Zuwanderern aus aller Herren Länder zu fluten und das für eine gute Idee zu halten? Und das ist nur die Spitze des Eisbergs…
    Das Volk ist nicht radikal geworden, es hat nur mal den Mund aufgetan.

  132. #176 Weisser Esel (16. Jun 2016 21:29)

    „Das ist die Bunte Logik des Merkel-Regimes. Was an Nation, Recht und Ordnung extremistisch sein soll, kann wohl nur von kriegslüsternen Menschenschmugglern, spezialdemokratischen Räuberhauptleuten und kinderfickfreundlichen Friedenssprengmeistern verstanden werden“

    ***************************************************

    Dieses Format der Nationen- und Völkerleugnung hat sich die BUNTE Kanzlerin Merkel doch nicht ausgedacht. Lassen Sie es sich von dem Schriftsteller Robert Menasse und dem renommierten Historiker Götz Aly erklären:

    „3sat – Was ist eine Nation“

    https://www.youtube.com/watch?v=SnH0yl1n1Rc

  133. Die Aufregung um Fakten verstehe ich nicht …
    I)JA – Zigeuner beklauen schon mal unsere Mitmenschen (gerade in der Nachbarschaft erlebt – eine zitternde alte Dame, völlig verstört, der „man“ – na, wer wohl – die Halskette abgerissen hatte.

    II)JA – Muslime sind anders sozialisiert und haben eine andere Auffassung von Zusammenleben und Recht als wir (als Ex-Kampfsportler habe ich unzählige von denen im Wettkampf erlebt/erlitten, aber bis auf wenige Ausnahmen keinen „Kameraden“ aus besagtem Kulturkreis, der sich fair an Regeln gehalten hätte und NICHT jederzeit bereit gewesen wäre, wegen Nickeligkeiten beleidigt in den „Jihad“ zu ziehen, spricht unsportlich, unfair, hinterhältig und brutal zu agieren ohne Rücksicht auf die Gesundheit des Anderen – eher im Gegenteil). Erfahrungswerte, kein Hörensagen!

    III)JA – als Hetero fühle ich mich gestört von CSD-Paraden. Möge jeder in seinem Schlafzimmer machen, was ihm gefällt. Außerhalb der eigenen Mauern endet meine Toleranz; wer mir seine Sexualität aufzwingen will, hat schon verloren. NEIN, allerwertester Schwuler, Du bist KEIN besserer Mensch wegen Deiner Veranlagung. Tu mir nichts, tu ich Dir auch nichts.

    Im Übrigen: Die wie in obigem Beispiel im Sinne des „divide et impera“ agierenden staatlichen Propaganda-Medien gehören nicht subventioniert, sondern ABGESCHAFFT!

  134. Bei einigen Stellen merkt man die große Enttäuschung der Gutmenschen über ihre betreuten Schutzsuchenden:

    Flüchtlingshelfer feiern in Bad Bentheim Grillfest

    Von Susanna Austrup

    Rund 70 Helfer in der Flüchtlingshilfe waren der Einladung der Stadt Bad Bentheim zu einem Grillabend im Dorfgemeinschaftshaus Sieringhoek gefolgt. Ein privater Spender hatte den Abend ermöglicht.

    Sieringhoek. Der Abend war höchst willkommen, bot er doch neben Leckereien vom Grill, Salaten und Getränken einen entspannten Raum zum Austausch. Viele Menschen in Bad Bentheim engagieren sich für Zufluchtssuchende. Ob als Paten im Arbeitskreis (AK) „Zuwanderung“ (zurzeit 80), als Hauptamtliche, über die Kirchengemeinde, den Verein oder als Nachbarn: Sie unterstützen die Neuankömmlinge und versuchen, Wege in die Integration zu bahnen.

    Das ist keine leichte Aufgabe und geht immer wieder mit herben Rückschlägen einher. Beispielsweise, wenn die Betreuer den Eindruck gewinnen, dass ihre Schützlinge nicht zuverlässig sind. Das sei unter anderem bei den Sprachkursen für Erwachsene und den Beschäftigungsangeboten im Schlosspark der Fall, sagte Hanna Vos vom AK-Organisationsteam im GN-Gespräch. „Die Integration in die Arbeit tut sich aus unserer Sicht schwer, auch die Teilnahme an den Sprachkursen ist ein Problem“, erklärte sie. Eine Ausnahme: die Kinder. Die würden sehr schnell Deutsch lernen, erzählte Vos begeistert.

    Gefährliche Touren

    Auch Bürgermeister Volker Pannen sprach in seiner Begrüßungsrede das Problem der Arbeitsintegration an. „Es gibt mehr oder weniger Arbeitswillige“, sagte er. Ausführlich berichtete das Stadtoberhaupt über die Entwicklung in der Flüchtlingshilfe. „Ohne Ihre, eure Unterstützung hätten wir das letzte Jahr nicht überstanden“, betonte Pannen. Kritisch äußerte er sich über die Schließung der Balkanroute. „Meiner Ansicht nach ist das nicht rein zufällig kurz vor den Landtagswahlen geschehen. Man zwingt die Menschen zu noch gefährlicheren Touren“, tadelte der Bürgermeister.

    Auch wenn seit März keine Flüchtlinge mehr zugewiesen wurden: Die von der Stadt angemieteten Wohnungen bleiben bestehen. Das gilt laut Pannen auch für die „Pufferunterkunft“ in der Schwimmhalle Gildehaus. Das Lager für Hausrat und die Fahrradwerkstatt am Bahnhof sollen zum Monatswechsel in die Gebäude der früheren Firma Diekel an die Suddendorfer Straße umziehen.

    Bernd Hofste von der Fahrradwerkstatt bedankte sich bei den vielen Spendern. Der Arbeitskreis sei ein Bindeglied zwischen Bürgern und Flüchtlingen. „Viele haben ihr Herz geöffnet“, sagte Hofste. Ein „Dankeschön“ richtete Integrationshelferin Jutta Külkens an den Arbeitskreis und an Bürgermeister Pannen, dem sie ein knallrotes T-Shirt mit dem Aufdruck „Menschenrechte kennen keine Grenzen“ überreichte.

    „Integration dauert Generationen“

    Von den ursprünglich 255 Zufluchtssuchenden leben noch 220 in Bad Bentheim, da einige Familien ausreisen mussten. Betroffen seien vor allem Menschen aus den Balkanländern, die als sogenannte sichere Herkunftsländer gelten, so Hanna Vos. 100 Erwachsene werden zurzeit in fünf Sprachkursen unterrichtet, die Teilnahme ist freiwillig. Verpflichtend wird die Teilnahme an Integrationskursen erst mit der Asyl-Anerkennung. Die Lerngruppen setzen sich laut Vos aus Menschen mehrerer Nationalitäten und unterschiedlichem Bildungsstand zusammen, was den Unterricht erschwert.

    Was die Beziehung zwischen Paten und Geflüchteten betrifft, weiß Hanna Vos um die Schwierigkeiten. Ihren Schilderungen ist zu entnehmen, dass nicht erfüllte Erwartungen für Konflikte sorgen. Es sei zermürbend, wenn Termine auf Dauer nicht eingehalten würden, berichtete eine Patin, die nicht genannt werden möchte, den GN als Beispiel. Oft würden mangelnde Sprachkenntnisse die Zusammenarbeit erschweren, sagte Marion Grüner vom Sozialamt, in manchen Fällen sei auch eine „andere Mentalität“ der Grund. Bei ihrer Tätigkeit mit Flüchtlingen im Schlosspark erfahren Johann Meinen und Udo Verhagen, dass die Erwartungen nicht zu hoch geschraubt werden dürfen. „Manche bleiben einfach zu Hause“, berichteten sie. „Die Leute kommen aus einer ganz anderen Welt“, begründet Verhagen. Eine Tatsache, auf die Jutta Külkens immer wieder hinweist.
    „Integration dauert Generationen“, weiß sie.

    http://www.gn-online.de/nachrichten/fluechtlingshelfer-feiern-in-bad-bentheim-grillfest-155779.html

  135. #184 johann (16. Jun 2016 23:53
    …… Es sei zermürbend, wenn Termine auf Dauer nicht eingehalten würden, berichtete eine Patin, die nicht genannt werden möchte, …….. was denkt ihr denn was noch alles au euch zukommt. Blindes Volk ! Die verarschen uns doch nur….. Arbeit ist für die ein FREMDWORT !!!! Kapiert es endlich mal !
    Die Frage stelle ich mir immer wieder: Sind die so blöd oder merken die nichts mehr !

  136. betr. Tagesschau und GEZ-ZwangsTV
    ___________________________________
    Es ist richtig, dass allmählich mit stark steigender Tendenz bis heute ca. 50%-70% der Bundesbürger gegen die Islamisierung (sehr kurz gefasst) sind. D.h. die große Mehrheit ist allmählich gegen die ganze Islam-Sache. Und was machen diese Idioten der GEZ-Bande? Sie arbeiten gegen die Mehrheit ihrer Finanziers! Welch keine Berufsehre! Sobald es möglich ist, muß man da mit dem Besen durchkehren, viele in den Zwangsurlaub schicken. DDR1 und DDR2 brauchen wir nicht. Diese Leute gehören auf das Arbeitsamt, damit sie erleben, was reales Leben ist und kein Wonnebad täglich im prall gefüllten Gebührenbad.

  137. Welch ein liberales Land war das Deutschland bis 2015. Weltweit einmalig. Das ist vorbei. Hauptsächlich der Islam selbst und Merkel haben es verbockt. Stellen Sie sich vor, dass das ganze Thema umgedreht in der Türkei oder einem islam. Land stattfinden würde. Was wäre da los? Da wäre kurz Bürgerkrieg und dann gäbe es keine Christen mehr. Merkel wäre auch weg! Deutschland war sehr liberal und weltoffen und ist es immer noch. Aber diesen verblendeten Brutalo-Islam will niemand. Islamo-Western im Westen will niemand, dann lieber Italo-Western im Kino. Europa wird sich neu erfinden, die kommenden Jahre. Der Islam geht dann dahin zurück wo er her kommt: Groß Osmanisches Gebiet. Sie haben es sich verbockt. Nur gemerkt haben sie es noch nicht. Was glaubt ihr, wie Politiker privat reden, wenn die Kameras aus sind und es privat ist.

  138. #168 Barnie

    Die Fragen sind so gewählt, dass sie ein total falsches Bild vermitteln. Warum soll ich beispielsweise etwas gegen „Schwule“ haben, nur weil ich es nicht mag wenn sich Männer in der Öffentlichkeit küssen ? … Ich habe nämlich absolut nichts gegen Schwule. Wenn sich Männer in der Öffentlichkeit küssen eckelt mich das trotzdem.

    Auf diese Weise kann man durch Überspitzung der Fragestellung beliebig falsche Ergebnisse erhalten und verkehrte Schlussfolgerungen ziehen. Wenn man mehr Prozente will, könnte man die Fragestellung noch weiter zuspitzen: „Frage: Haben Sie etwas dagegen, wenn Homosexuelle in der Öffentlichkeit, etwa auf dem Bürgersteig, Geschlechtsverkehr haben?“ Diese Frage würden wohl 99% mit „Ja“ beantworten, also wären dann 99% der Bürger „homophob“. 😉

  139. ARD erklärt 50 % der Zuschauer zu Extremisten
    ————————————————

    Die beste Nachricht seit langem. Zeigt sie doch, dass mittlerweile 50% des deutschen Volkes aufgewacht sind.

  140. #41 Blimpi
    „Wer sein Volk aufgibt und einer Umvolkung und Entfremdung der klassischen Riten und Gebräuche in Deutschland zustimmt und diese noch fördert,hat auch nichts anderes verdient,als abgewählt zu werden.“
    Perfekt! Besser kann man es kaum formulieren!

  141. Das ist Meinungssteuerung.
    Hätte der Staatsfunkt nicht erkannt, dass seinen Auftraggebern wertvolle Felle (Wählerstimmen) davon schwimmen, würden sie solche Zahlen nicht veröffentlichen.
    Denn wenn ich präsentiert bekomme, dass angeblich 40% der Deutschen ein Problem in der Islamisierung sieht, dann fühle ich mich nicht mehr so isoliert, wie zuvor.
    Der Staatsfunk veröffentlicht also die Zahlen.
    Das würde er aber nicht tun, wenn nicht gleichzeitig eine Verurteilung damit verbunden würde:

    Die 50% mit der unerwünschten Meinung –
    sind „Extremisten“.

    (…) verkürzte Aussagen, die die Spaltung der Bevölkerung noch vorantreiben

    So sieht´s aus.

  142. Die merken schon, dass der Unmut zunimmt.
    Gerade diese zwei Meldungen direkt untereinander gelesen:

    Erste Meldung:
    „ESM gibt 7,5 Milliarden Euro für Athen frei“

    Direkt darunter, wie zur Beruhigung für das leicht beunruhigte deutsche Nutzvolk:
    „Bundesrat stimmt Rentenerhöhung zu“

    Na dann ist ja alles wieder gut…

  143. Imad Karim, ein Einwanderer in den 70ger Jahren, hält Lesungen über sein Leben an den Schulen, um den Kindern zu verdeutlichen, was ihnen bevorsteht, wenn der Islam in Europa dominiert.

    Ein Mann, der sich für das alte Deutschland stark macht, und vor der Zukunft warnt. Hochinteressant und erschreckend.

    http://www.youtube.com/watch?v=7LjjAKve51w

  144. Was ist der Unterschied zwischen ARD, ZDF auf der einen Seite und den gehirnwaschenden Staatspropaganda Sendern der DDR (DDR1 u DDR2)

    Die DDR-Sender waren nicht zwangsfinanziert !!!

    Sonst keiner!!!

  145. Wie lange lassen sich die Deutschen, das ganze noch gefallen. Immer diese bis zum „Untergang dem Führer hinterher Mentalität“

    In anderen Ländern hätte das Volk schon solche Politiker und Medienvertreter an der „Großen Zehe“ aufgehängt.

    Wir verfolgen eine „Endsieg Stategie“ obwohl der Untergang schon vor der Haustüre wartet.

  146. Dabei handelt es sich beim Islam um eine dem Christentum verwandte Religion, in die noch 60% der Deutschen ihre Kirchensteuer zahlen, um in den Himmel zu kommen. Da hat der hl. Bonifatius ganze Arbeit geleistet. Solange Beide Ideologien nicht auf den Müll der Geschichte landen, gibt es keine Ruhe.

  147. ZDF und ARD sind auch deshalb so sehr gegen die AfD, weil diese das GEZ-Modell angreift und die vielen Leute dann in dieser Form nicht mehr bezahlt werden können…

    Deshalb machen Sie lieber auf Links, da haben sie keinen Jobverlust zu befürchten. So wird eben weitergemerkelt, bis zum Crash…

  148. Im „Nachtcafe“ des SR wurde über Schicksale von Menschen (und -innen) mit schweren Lebensschicksalen in ihrer Jugend gesprochen. Dazu waren – wie Immer – betroffene Gäste (und -innen) – eingeladen, die über ihr Leben berichteten. U. a. kam ein Mann (nein, keine Männin) zu Wort, der in einer Familie aufwuchs, die den „Zeugen Jehovas“ angehört (das gilt weiterhin, da die Eltern noch leben). Er schilderte die strenge religiöse Erziehung mit Ausgrenzung gegenüber Klassenkameraden (und -innen) sowie Strafen bei „Fehlverhalten“. So weit, so schlecht!
    Warum aber – so frage ich mich – saß dort im Kreis nicht auch eine Mohammedanerin, die ihre schlimme religiöse Erziehung schilderte? Davon sind weltweit doch zig Millionen betroffen – im Gegensatz zu den wenigen „Zeugen Jehovas“? Als prominente Vertreterin fällt mir dabei natürlich sofort Sabatina James ein, die zwar sehr bekannt und kämpferisch ist, bar nur eine unter sehr vielen Opfern des Islams sein dürfte! Liegt es an unseren verlogenen Fernsehmachern (und -innen), die lieber einmal eine kleine christliche Sekte „vorführen“ wollen anstatt den viel gefährlicheren Islam mit seinen Milliarden Anhängern (und -innen) in den Blickpunkt zu rücken? Oder liegt es – auch – daran, dass mohammedanische Frauen sich auf Grund der Morddrohungen gegen sie nicht trauen, öffentlich aufzutreten? Dann wäre eije Einladung an Sabatina James als „Kronzeugin“ für islamische Unterdrückung doch mindestens fällig gewesen!
    Und, noch eines: Die Regeln innerhalb der Gemeinde der „Zeugen Jehovas“ mögen sehr hart und für uns nicht hinnehmbar sein – Mordanschläge und Welteroberung mittels Gewalt finden bei den „Zeugen Jehovas“ nicht statt! Aber die gefährlichste Ideologie weltweit soll von unseren Lügenbaronen eben immer schön aus dem Geschehen herausgehalten werden! Sie wiederholen lieber gebetsmühlenartig den Satz: Das hat nichts mit dem Islam zu tun!

Comments are closed.