seeeulater[…] In gewissem Sinne gleichen sich die beiden Einschnitte, 1989 und 2016: Beide Male ging es um die Rettung der Demokratie, beide Male hat die Demokratie gesiegt. Denn irren wir uns nicht: Bei der EU handelt es sich vermutlich um einen der gefährlichsten Entdemokratisierungsversuche seit dem Ancien Régime; eine Refeudalisierung war in Brüssel im Gang, wo ungewählte Kommissare und Funktionäre sich anschickten, unser Leben zu prägen und unsere Wirtschaft und Politik umzuformen, mit Auswirkungen bis selbst in die Schweiz, dem Nie-Mitglied. Hätten diese EU-Kommissare sich Zöpfe wachsen lassen und gepuderte Perücken aufgesetzt: Wir wären nicht überrascht gewesen. Herrschaft der aufgeklärten Despoten. […] (Außergewöhnlicher Kommentar zum Brexit vom Chefredakteur der Basler Zeitung, Markus Somm)

» Kontakt: markus.somm@baz.ch

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

77 KOMMENTARE

  1. Die wollen die Abstimmung wie ich lese, wiederholen, ist das denn ueberhaupt moeglich?

  2. Merkel ist die Totengräberin der EU.

    Die Briten hatten die Bilder der Zombie-Invasion junger Araber-Scharia-Männer im Kopf und haben sich daher gegen eine von einer deutschen Irren beherrschten EU ausgesprochen.

    Kein normaler Mensch will sein Land mit Millionen von asozialen Raubnomaden, Kriminellen und Scharia-Kriegern freiwillig fluten lassen.

  3. Das erste Dominosteinchen für das Ende der EU-Diktatur ist umgefallen!

    Den Rest erledigt die Schwerkraft, bzw. der gesunde Menschenverstand.

    🙂

  4. Die Arroganz dieser Gutsherrenpolitiker ist wahrscheinlich unendlich.
    Durch die Hintertür sollten alle Europ.Wähler rechtlos gemacht werden.
    Nur Brüssel hat den Stein der Weisen in seinem Besitz.
    Tja,nun stehen sie vor einem Scherbenhaufen,den sie sich selbst zuzuschreiben haben,wer vergisst das Volk zu beachten und mit zu nehmen,hat seine Halberwertszeit,mehr als überschritten.
    Juncker,Schulz und vor allem Merkel,sollten es Cameron nach machen,es wäre höchste Zeit, und nur so lässt sich dem Europ. Volk beibringen,daß man an wirklichen Reformen interessiert wäre.
    Dies wird aber aufgrund dieser überbordenden Arroganz und Machtgeilheit nie geschehen..

  5. Hätten diese EU-Kommissare sich Zöpfe wachsen lassen und gepuderte Perücken aufgesetzt: Wir wären nicht überrascht gewesen. Herrschaft der aufgeklärten Despoten.

    Und Martin Schulz hat immerhin zwei Kammerdiener, auch nicht schlecht:

    Wie ich in Henryk M. Broders unentbehrlichem Brüssel-Führer „Die letzten Tage Europas“ gelesen habe, besteht sein „Kabinett“ aus fast 40 Mitarbeitern, einem Chef des Kabinetts und einem Stellvertretenden Chef des Kabinetts, die ihrerseits über acht Assistenten und Berater verfügen.

    Hinzu kommen fünf Berater und Assistenten, die für das Protokoll und den Terminkalender des Präsidenten zuständig sind, fünf Assistenten und Berater in der Abteilung „Innere“ und sechs in der Abteilung „Äußere Angelegenheiten“. Außerdem hat Broder noch „zwei Kammerdiener oder Zeremonienmeister“ gezählt, je nachdem wie man „Usher“ übersetzt, einen Fahrer und einen „Clerical Assistant“.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/jan-fleischhauer-ueber-das-leben-als-eu-abgeordneter-a-932353.html

    Schon der Vorspann vermag zu gefallen:

    Brüssel ist das neue Rom: Außer Sonne, Sklaven und dem Kolosseum gibt es hier alles, was es im alten Imperium auch gab. Die gelegentlichen Hungeraufstände in den Provinzen betrachtet man mit freundlicher Herablassung.

  6. #4 Blimpi (25. Jun 2016 19:53)
    ..“Dies wird aber aufgrund dieser überbordenden Arroganz und Machtgeilheit nie geschehen.“

    Richtig. Diese Borstenviecher werden die Tröge niemals freiwillig verlassen. Da hilft nur Entfernen. Die Zeichen stehen gut,daß das bald passieren wird. Es brodelt überall auf dem guten, alten, gebeutelten Kontinent.

  7. Das fehlt uns noch….Der Merkel dankbar zu sein!

    Ist aber so-

    Danke, geliebte Kanzlerin, danke, danke, du hast uns von dieser Scheißhaufen EU gerettet!

    Ohne dich, liebe Frau Merkel, hätte diese Missgeburt sicherlich länger existiert.

  8. Brexit:

    EU total beleidigt und geprägt von Trotzreaktionen.

    Mit Racheankündigung.

    Also, das ist doch wie bei diesem, hmmm, achja, Islam?

  9. Herzlichen Glückwunsch an Nigel Farage und UKIP sowie natürlich den „backbenchern“ der Tory-Partei, welche seit Jahrzehnten auf das Votum des 23. Juni 2016 unermüdlich hingearbeitet haben.

  10. Ich weiß jetzt endlich, wie sich Merkel vermehrt, mit dem Hosenanzug! Der ersetzt das Geschlechtsteil! Kaum gibts den Brexit, tritt Merkels schottische Tochter vor die Kamera und startet den Erpressungsversuch mit der Unabhängigkeit Schottlands. Selbe miese Methoden, ähnlicher Hosenanzug. Mist, sie vermehrt sich doch!!!
    Eben Asselborn in der Tagesschau – nüchtern war der nicht, will gar nicht wissen, wie viel der wieder getankt hat. Die dicke Gabi will die Wut aus Europa bekommen, man weiß, was er damit meint. Sacken wir doch gleich freiwillig auf das Karpaten – Niveau von Lumpukistan ab, dann schaffen wir Gerechtigkeit in der EU!

  11. Diese leidige Passivität der Konservativen – hier wie dort.
    Die Verlierer berufen sich jetzt auf das knappe Ergebnis (Österreich war knapper) und wollen eine Wahlwiederholung – schon 1500000 Unterschriften.
    Und wie würde es im umgekehrten Falle aussehen?
    52% EU-Befürworter und 48% Eu-Gegner!
    Sollen dann diese Verlierer wiederum eine Petition starten?
    Es ist gefährlich, daß die Konservativen jetzt teilnahmslos zuschauen, wie ihre Gegner in die Offensive gehen.

  12. Charles Maurice de Talleyrand, Minister Napoléons :

    „Die Justiz ist die Hure der Politik.“

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So ticken die Rot-Faschisten wie Maas..

    SPD mit diesem Maas hasst und verachtet Demokratie und Bürgerentscheid.

    Für die SPD ist wahre Demokratie ein Fremdwort und sie verachtet die Freiheit der Völker und den freien Willen.

    Rot-Faschisten wie Maas lieben die Diktatur.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Maas schließt EU-Referendum in Deutschland aus

    In Deutschland wird es nach Ansicht von Bundesjustizminister Heiko Maas kein Europa-Referendum geben – es würde aber auch anders ausgehen als in Großbritannien, glaubt der SPD-Politiker. An die Adresse der Briten sagt er: „Die Zeit der Rosinenpickerei ist vorbei.“
    Berlin.

    Bundesjustizminister Heiko Maas schließt ein Europa-Referendum in Deutschland aus. „Das deutsche Grundgesetz sieht ein Referendum über die Mitgliedschaft in der EU nicht vor“, sagte der SPD-Politiker dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), zu dem die HAZ gehört.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Justizminister-Maas-schliesst-EU-Referendum-in-Deutschland-aus

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wir wollen raus der EU-Diktatur!

    Wir wollen FREI und selbst bestimmt sein..

    Wir wollen auch keine Besatzer mehr in
    unserem Land.

  13. Ich mache den Fernseher gar nicht mehr an. Von lauter tränenreiche Politiker- Auftritte wird womöglich das innere ganz nass und er kaputt geht. Möchte gar nicht riskieren.

  14. Großer Friedrich komm hernieder,und regiere deine Preußen wieder.Mach der Ratten Herrschaft bald ein Ende,das Deutschland Glück und Frieden fände.?

    „Im Übrigen bin ich dafür, daß der schwarze Würfel in Mekka zerstört werden muß.“

    „Der Islam gehört zu Deutschland wie Krebs und Schlaganfall“

  15. Wenn aber jemand für den Brexit verantwortlich ist, dann Angela Merkel, die deutsche Bundeskanzlerin und am allermeisten überschätzte Politikerin unserer Zeit: Als es darum ging, das vertrackte Verhältnis zwischen Grossbritannien und der EU neu zu verhandeln, fuhr Cameron eigens nach Berlin, in der Absicht, die Deutschen auf seine Seite zu bringen. Zu den Reformen und Zugeständnissen, die er erreichen wollte, gehörten natürlich wirksame Mittel gegen die ungesteuerte Immigration, unter welcher die Briten ächzten. Merkel lehnte dies in Bausch und Bogen ab – und Cameron, der brave britische PR-Politiker, gab nach. Dass Merkel die Lage so falsch einschätzte und offenbar glaubte, das Referendum der Briten nicht fürchten zu müssen, belegt ihre Naivität. Oder ist es Unfähigkeit, ist es Arroganz? Jedenfalls sind es Eigenschaften, wie man sie nur beobachten kann bei Politikern, die sich längst ins Nirwana der Verantwortungslosigkeit verabschiedet haben. Was ficht mich die Demokratie an?, muss Merkel gemeint haben – was unterscheidet Grossbritannien von Griechenland?

    Im Grunde ist Merkel geistig nie aus ihrem Templiner Kinderzimmer und ihrem FDJ-Zirkel herausgekommen. Sie kennt weder die Mentalitäten der Briten, Amis, Türken usw., noch hat sie irgendeinen Hauch von Ahnung von Geschichte und davon, dass die Briten sehr empfindlich sind gegenüber deutschem Großmannsgehabe. Sie macht Politik genau so, wie sie es als Teenie in der Templiner FDJ gelernt hat. Die guckt bis heute nicht über den Rand dieses Hundenapfs hinaus.

    Der Artikel aus der Basler Zeitung – großartig. Überhaupt gibt es oft gute Beiträge in dieser Zeitung, die leider in D nur wenig bekannt ist.

  16. #17 Paula (25. Jun 2016 20:31)
    Wenn aber jemand für den Brexit verantwortlich ist, dann Angela Merkel, die deutsche Bundeskanzlerin und am allermeisten überschätzte Politikerin unserer Zeit:
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich behaupte – Bei Angela Merkel ist jede Einschätzung eine Überschätzung!

  17. Alles EU-Diktatoren die uns ein perfides System aufzwingen wollen, das wir noch nicht mal gewählt und autorisiert haben.

    Eine EU-Mafia mit Zugriff auf Mrd. Steuergeld..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    NICHT GEWÄHLTE EU-Diktatoren!

    Martin Schulz

    Jean-Claude Juncker

    Mario Draghi

    Christine Lagarde

    Die Kommissare

    Die politische Führung der Europäischen Kommission

    https://ec.europa.eu/commission/2014-2019_de

    Diese EU ist eine kranke Missgeburt die nur einigen wenigen Lobbysten nutzt.. ca. 55000 Beamte und Angestellte die keiner braucht und keiner will.

    NIEDER mit der EU-Sklaverei!

    NIEDER mit der EU-Bevormundung!

  18. In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war.

    Franklin D. Roosevelt (1882-1945)

  19. Ich sehe den Brexit mit gemischten Gefühlen: Freude gemischt mit Erleichterung. 🙂

  20. ….die beiden Einschnitte, 1989 und 2016: Beide Male ging es um die Rettung der Demokratie, beide Male hat die Demokratie gesiegt.
    ++++
    1989 hat uns die Wiedervereinigung Angela Merkel beschert.
    Und 2016 hat uns Angela Merkek durch ihre Katastrophenpolitik den Brexit beschert!
    Da hat sich die Demokratie gewissermaßen epochal selbst umzingelt.

  21. Höcke für Deutschland…gute Redehttps://www.youtube.com/watch?v=gKaPfTcT1mk

    CDU ist entlarvt !!!!

  22. Die EU-Diktatoren haben gestern ihr wahres Gesicht gezeigt.

    Sie fürchten kurzfristig einen Machtverlust und mittelfristig sogar ihre hoch bezahlten Jobs. Und das zu Recht. Jahrelang wurde die EU-Erweiterung vorangetrieben und mit Milliarden Steuerzahler-Euronen finanziert, damit bettelarme Länder wie Rumänien oder Bulgarien zukünftig mit ihren Stimmen ihre Macht weiter verfestigen. Und kaum will einer den Verein verlassen – ein Nettoeinzahler, der dieses Konstrukt mit am Leben gehalten hat – wird mit hochaggressiven Tönen alles dran gesetzt, dass der Abgang so schmerzlich wie nur möglich sein wird.

    So geht man also mit ehemaligen Freunden um. Diesen hasserfüllten Umgang mit Abtrünnigen kennt man sonst nur vom IS.

  23. #Zwiedenk

    Es reicht nicht aus die Schweine vom Trog zu verscheuchen man muss auch den Trog austauschen sonst sind die „Neuen“ ganz schnell die Alten. Siehe 1989, die Wende. Zum Beispiel: Merkelsau und Gauklereber !!!

    Gell

  24. Interessant ist ja, wie die Ratten vom Spingerverlag gerade ihre Propaganda auf Hochtouren fahren und wie wild um sich schlagen. Man könnte fast meinen, die haben vor etwas Angst. 🙂

  25. täuschen wir uns nicht.
    jetzt geht es um das Überleben
    an den Schweinetrögen.
    da werden alle Mittel recht sein.

    Juncker:
    „da muss man halt mal lügen.“

  26. Spruch von Junker (den wohl alle hier kennen):

    Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter.

    – Jean Claude Juncker, Der SPIEGEL 52/1999

    Diese Zeiten scheinen wohl endgültig vorbei zu sein.

  27. PS: Das war zu Schell gesendet??

    Wenn sich das Borstenvieh bedroht fühlt wird es um sich beiß. Was hat das Marsmännchen verlauten lassen? Für Deutschland ist im Gesetz kein Referendum vorgesehen, von daher wird es keins geben. Wie man sieht hat diese Bande von Borstenvieh vorgebaut.

  28. OT
    Kulturfestival in Chemnitz

    Chemnitz – Wegen einer Massenschlägerei in Chemnitz musste die Polizei am Freitagabend zur Straße der Nationen ausrücken.

    Wie ein Polizeisprecher gegenüber MOPO24 am Sonnabend sagte, wurden die Beamten gegen 20:10 Uhr über die Massenschlägerei informiert. Auf der Straße der Nationen prügelten sich mehrere ausländische Personen, nach Polizeiangaben soll es sich um ca. 20 Beteiligte handeln.

    „Wir haben die Personalien der Personen aufgenommen und es wurden Anzeigen erstellt“, so die Polizei. Verletzt wurde niemand. https://mopo24.de/nachrichten/chemnitz-massenschlaegerei-strasse-der-nationen-70436

  29. Die FAZ: „Sie wollen alle mundtot machen, die anders denken.
    Die türkische Regierung schafft die Meinungsfreiheit ab.“
    Deutschland ist im Rahmen der EU-Angleichung mit der Türkei ebenfalls auf dem besten Wege dorthin. Kritik wegen der Invasion von Illegalen ist auch hier nicht ungefährlich. Das Mindeste ist wohl in MOMA an den Pranger gestellt oder von H. Prantl als „Anführer des universalen weissen Lynchmobs“ verunglimpft zu werden. Gipfel der Merkelschen Scheinheiligkeit ist, dass im Rahmen dieser Angleichung 1,3 Milliarden Euro von Deutschland in die Türkei als „Heranführungshilfe“ geflossen sind. Und das angeblich zur Anpassung der Türkei an die rechtsstaatlichen und sozialen Standards der EU. Dabei läuft dieses Beitrittsverfahren bereits seit 1999 und die Anpassung genau umgekehrt. Wann nimmt dieser Schwindel und diese Beutelschneiderei ein Ende?

  30. Ich kann es noch immer kaum glauben, das setzt sich nur ganz langsam. Die EU zerbricht und ich dachte bereits meine Urgrosskinder müssen sich dieses Ereignis, in ferner Zukunft, mit Waffengewalt erkämpfen.

  31. Kulturfestival auch in Bautzen

    25.6.2016
    In der Nacht zum Sonnabend hat sich in der Bautzner Innenstadt eine Massenschlägerei ereignet. Nach Angaben der Polizei sollen 10 und 15 Personen auf dem Holzmarkt aufeinander losgegangen. Im Verlauf des Streites soll es zum Einsatz von Pfefferspray, Knüppeln und auch Messern gekommen sein. Laut Augenzeugen jagten sie einander durch die Grünanlagen in der Umgebung. Nach etlichen Notrufen durch Anwohner rückten mehrere Streifenwagen an, um die Situation unter Kontrolle zu bringen.

    Laut Polizei machte sich ein Großteil der Schläger bei der Ankunft der Sicherheitskräfte aus dem Staub. Demnach wurden vor Ort drei verletzte Asylbewerber aus Syrien angetroffen. Im Verlauf des Streites soll es zum Einsatz von Pfefferspray, Knüppeln und auch Messern gekommen sein. Der Polizei ist noch unklar, welche Rolle die angetroffenen Personen bei den Geschehnissen spielten und welchen Tatbeitrag sie gegebenenfalls leisteten.

    Die bisherigen polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass in die Auseinandersetzungen auf dem Holzmarkt offenbar Staatsbürger unterschiedlicher Nationalitäten involviert waren, darunter Syrer und Libyer.
    http://www.mdr.de/sachsen/massenschlaegerei-asylbewerber-in-bautzen-100_zc-ecc53a13_zs-570f6b3d.html

  32. Sind denn alle im Westen verrückt geworden?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die USA und die NATO wollen Krieg gegen

    Russland und niemand spricht darüber..

    Werden westliche Politiker, die diesen Krieg unterstützen und fördern, ihre Kinder in den Krieg schicken?

    Nein…

    das sollen andere machen. Andere dt. Väter und Söhne sollen an der russischen Grenze verrecken.. ihre Kinder bleiben zu hause oder im sicheren Ausland.

    Deutschland raus aus der NATO!

    Europa wird dann zerstört und die USA feiern.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Säbelrasseln:

    NATO rückt an russische Grenze vor

    Es ist die Zeit des großen „Säbelrasselns“: Die Beziehungen zwischen Russland und der NATO sind auf einem Tiefpunkt. Massive Militärmanöver und aggressive Rhetorik auf beiden Seiten, Krieg im Osten der Ukraine, ein zwischen den nuklearen Supermächten zerrissenes Georgien, von Entspannungsdialog keine Spur.

    Die NATO will zwar gesprächsbereit bleiben, scheint aber vor allem auf Abschreckung zu setzen: Beim Warschauer Gipfel Anfang Juli wird das Bündnis sich darauf einigen, dass vier rotierende Bataillone nach Polen und ins Baltikum geschickt werden, die Soldaten in Litauen sollen unter deutscher Führung stehen. Es geht um die Rückversicherung der Bündnispartner an den Ostgrenzen.

    Doch ist das die richtige Strategie? „Die Gefahr kriegerischer Verwicklungen ist hoch,“ meint der Bundeswehrgeneral a.D. Harald Kujat im Panorama-Interview. „Gefährlicher als im Kalten Krieg“ schätzt der frühere deutsche Spitzendiplomat Wolgang Ischinger die Lage ein.

    http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2016/Saebelrasseln-NATO-rueckt-an-russische-Grenze-vor-,nato222.html

  33. Hier der islamische Terroranschlag des Tages.
    Nur 17 Tote, also nichts Besonderes.
    Aber der Tag ist ja noch nicht um.

    17 Tote in Somalia – Bombenanschlag auf Hotel in Mogadischu

    http://focus.de/5669438

  34. #15 Freya- (25. Jun 2016 20:23)
    Zum Glück ist Gauland klug genug um zu erkennen, dass das Projekt „Rettung Deutschlands: AfD“ scheitert sollte die AfD Antisemiten in ihren Reihen dulden.
    Mit geduldeden Antisemiten wird die AfD nicht über 2% kommen und wie Republikaner und NPD wieder verschwinden.
    Zieht die AfD die rote Linie und wirft die Antisemiten aus der Partei, wird sie zur wählbaren konservativen bürgerlichen Alternative vor der sich die Blockparteien fürchten werden.

  35. Die EU wie sie jetzt existiert ist nicht EUROPA , sondern deren Sargnagel !

    Sie muss fallen !!!

  36. #Marnix

    Dabei läuft dieses Beitrittsverfahren bereits seit 1999 und die Anpassung genau umgekehrt. Wann nimmt dieser Schwindel und diese Beutelschneiderei ein Ende?

    Überhaupt nicht !!!

    Solange der Deutsche realdenkende seinen Arsch nicht bewegt und mal gewaltig auf sich Demokraten schimpftente Bande einschlägt bleibt alles beim Alten. Die wahren Deutschen mit Nationalstolz sind zu wenig, weil bereits schon gestorben oder aber in die rechte Ecke gedrängt.

    So siehts aus !

  37. #29 Anita Steiner (25. Jun 2016 20:39)

    „Kein Wunder dass der Ruf Deutschlands im Ausland immer übler riecht.“

    Noch muss und kann man zwischen „Deutschland“ einerseits und andererseits das „Pack in Berlin“ unterscheiden, AfD sei Dank! Der Ruf Deutschlands in Europa wird bis jetzt noch von Adenauer und Schmidt bestimmt. Die Frage ist bloss wie lange die Elefantin noch im Kanzleramt wie in einem Porzellanladen wüten darf.

  38. Obama und der Brexit

    Ein Schlag ins Gesicht des US-Präsidenten

    Trump sehr erfreut

    Die offenkundige Trübsal des US-Präsidenten stand in scharfem Kontrast zu der hellen Freude, mit der der wahrscheinliche republikanische Präsidentschaftskandidat die Brexit-Entscheidung begrüßte. Donald Trump hielt sich ausgerechnet im europafreundlichen Schottland auf, wo er an der Wiedereröffnung einer seiner Golfanlagen teilnahm. Der Ausgang der Abstimmung sei „eine fantastische Sache“, frohlockte der rechtspopulistische Immobilienmilliardär.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_78227950/brexit-ein-schlag-ins-gesicht-von-praesident-obama.html

  39. Wer jetzt gern glauben möchte, der Brexit ist nun der gefällige Anfang eines Dominoeffekts, der mit Leichtigkeit alles hinweg fegen wird, der wird bald begreifen müssen, dass die Wölfe jetzt eine noch härtere Gangart gegen alle Austrittswilligen auffahren werden! Freiwillig und ohne Zerstörungshinterlassenschaft werden sie nich gehen! Wenn Gabriel jetzt fordert, man müsse zügig die EU „entgiften“, dann heißt das nichts anderes, als dass das Gegenteil von Demokratisierung eintreten wird, nämlich schlimmste diktatorische Maßnahmen, die sich heute noch die wenigsten Menschen ausmalen können. Wenn die willigen Staaten unerhörten Druck machen, leidenschaftlich und ohne Zögern, dann kann es ein Erfolg werden! Stalins Methoden sitzen immer noch in den Hinterköpfen jener Politiker, die um keinen Preis ihre Machtprivilegien und ihr krankes Denken aufzugeben bereit sind, das hat uns die Geschichte deutlich klargemacht!! Tempo und Druck ist angesagt, bevor der Kontinent in völlige Sklaverei versinkt!

  40. Von mir vollumfänglich geteilt:

    Denn irren wir uns nicht: Bei der EU handelt es sich vermutlich um einen der gefährlichsten Entdemokratisierungsversuche seit dem Ancien Régime; eine Refeudalisierung war in Brüssel im Gang, wo ungewählte Kommissare und Funktionäre sich anschickten, unser Leben zu prägen und unsere Wirtschaft und Politik umzuformen…

    Ich bin seit Jahren der Ansicht, daß gegen das, was dort anläuft oder anlaufen soll, die DDR ein Kindergeburtstag gewesen ist. Umso mehr begrüße ich deren Auflösung, von der der „Brexit“ hoffentlich nur ein Anfang gewesen ist. Kein Wunder, daß ausgerechnet eine bei Honecker sozialisierte Politikerin, die sich heute „Kanzlerin“ schimpft, sich in blindem EU-Fanatismus derartig verrannt hat, daß einige schon nach der sprichwörtlichen Zwangsjacke zu schreien sich genötigt sahen. Nieder mit der Brüsseler EU! Es lebe ein Europa in der Gemeinschaft freier, souveräner Völker und Länder!

  41. Zur Zeit sind alle deutschen Medien die reinsten Giftschleudern! Es kostet Überwindung, auch nur ein paar Minuten diese Lügenshow zu verfolgen. Unzählige, selbsternannten „Experten“, Politschablonen der ungeistigen Art, Hetze und Desinformation wechseln sich im Eifer ab, aber keiner, wie bei einer dunklen Verschwörung, bringt das Wort „Islam“ über die Lippen, der Islam, der die Ursache für das Auseinanderfallen der einst gutgemeinten EU-Formierung zu verantworten ist! Und wer hat diese Massenströme gerufen?? Es liegt für jeden sichtbat auf der hand, aber keiner getraut sich an diese unterdrückte Wahrheit. Nicht Arbeitslosigkeit, Billiglöhne sind das Hauptproblem des Brexit, sondern die Massenzuwanderung, die eben alte, gewachsene und funktionierende Strukturen zerstört und einen gefährlichen Zustand schafft. Nur das ist der Grund auch für weitere Länder, die der zerstörerischen EU den Rücken kehren wollen!

  42. # Hoppsala

    die wollen die Abstimmung wiederholen

    naja,Linke und Gutmenschen sind stets schlechte Verlierer und können keine demokratische Entscheidung verstehen,die denen nicht passt!
    Dann können ja in Zukunft nach einer Wahl die Menschen auch fordern,die Wahl zu wiederholen,wenn Merkel Kanzlerin wird und die Koalition nicht einmal 50% der Bevölkerung vertritt!

    So einfach ist es nicht,wie es sich die linken Gutmenschen vorstellen!

  43. Domino-Theorie:

    Auslöser des Vietnam-Krieges. Fällt ein südostasiatischer Staat unter das Kommunistenjoch werden alle anderen wie Dominosteine ebenfalls kippen oder fallen.

    Bis auf die politische Ideologie scheint das auf Brexit zu passen. Deshalb der mit lautstarkem Pfeifen im Wald verbundene politische Amoklauf der Medien und Blockparteien.

  44. Die deutsche Lügenpresse macht nach der Volksabstimmung genau so weiter, wie vorher. Im GEZ-TV zeigen sie 10 linke Kinder in London, die für die EU demonstrieren, und das ist angeblich der Meinungsumschwung.
    Lügenpresse halt die Fresse.

  45. Wer sich vor Augen führt, mit welcher Vehemenz die EU seit Jahren ihre krebsartige Ausbreitung betreibt, wie sie sich ohne Rücksicht auf die Befindlichkeiten und Sicherheitsinteressen anderer Länder ausbreitet und Assoziierungsabkommen u.a. mit Georgien und Algerien mit erheblichen Folgen für die Völker, die sie vorgibt zu vertreten, abschließt, der kann ermessen, was für ein herrlicher und berechtigter Tritt in die Eier der Brexit für diese gewissenlosen Funktionäre und Apparatschiks in Brüssel war !

  46. Was für ein toller Artikel in der Baseler Zeitung..
    Die Schweiz ist nicht nur eines der wenigen unabhängigen Ländern in Europa,sondern auch eines der wenigen Länder mit wirklich unabhängiger Medien.

    Habe bisher keinen so guten Artikel zu dem Brexit gelesen wie diese „Götterdämmerung“

  47. #61 UP36 (25. Jun 2016 22:21)

    Zur Zeit sind alle deutschen Medien die reinsten Giftschleudern! Es kostet Überwindung, auch nur ein paar Minuten diese Lügenshow zu verfolgen. Unzählige, selbsternannten „Experten“, Politschablonen der ungeistigen Art, Hetze und Desinformation wechseln sich im Eifer ab, aber keiner, wie bei einer dunklen Verschwörung, bringt das Wort „Islam“ über die Lippen, der Islam, der die Ursache für das Auseinanderfallen der einst gutgemeinten EU-Formierung zu verantworten ist! Und wer hat diese Massenströme gerufen?? Es liegt für jeden sichtbat auf der hand, aber keiner getraut sich an diese unterdrückte Wahrheit. Nicht Arbeitslosigkeit, Billiglöhne sind das Hauptproblem des Brexit, sondern die Massenzuwanderung, die eben alte, gewachsene und funktionierende Strukturen zerstört und einen gefährlichen Zustand schafft. Nur das ist der Grund auch für weitere Länder, die der zerstörerischen EU den Rücken kehren wollen!
    =========================================
    Gut erkannt! Und das alles wegen der verfehlten Merkel-Politik!

  48. # 59 UP 36
    Sie haben völlig recht.Die Demokratiefeinde werden nicht klein beigeben und werden alle Hebel in Bewegung setzen,daß so etwas nicht noch einmal geschieht.Die Genugtuung,mit der Maas verkündet hat,daß so ein Referendum in Deutschland nicht möglich ist,zeigt die Gesinnung unserer Eliten.Keine Macht dem Volk!

  49. Ich bin momentan sehr skeptisch.
    Ich hab mir das Spektakel in den Medien in den letzten Tagen angetan.
    Irgendwie hab ich da ein ungutes Gefühl.
    Ich vermute entweder, es war sowieso so geplant, und im Fahrwasser dieser Abstimmung und der Aufregung(auch jetzt mit dem IS der das angeblich geschwächte Europa angreifen will) kommt irgendwas was unsere Rechte weiter einschränkt und uns weiter in den Untergang treiben soll(gewollt! Ich verstehe immer nicht wie relativ intelligente Menschen denken können das was hier passiert würde aus der Dummheit der Politiker entstehen).

    Oder es war nicht so geplant und konnte aus irgendwelchen Gründen nicht so manipuliert werden wie es hätte passieren sollen. Dann wird es gekippt werden. Die Entwicklung geht in diese Richtung, wenn man es verfolgt.

    Ich glaube nix, bevor der Brexit nicht definitiv stattgefunden hat. Es passiert das, was passieren soll, und nicht was das Volk will.

    Und während wir alle uns hier über dieses kleine Zuckerl Brexit freuen und die Zeitungen von nichts anderem berichten, kommen heimlich still und leise tausende weitere illegale Einwanderer täglich in die EU und unser schönes Land. Bis das System zusammenbricht.

  50. wuääh, buh, das Ergebnis ist soO knapp ausgefallen, und überhaupt …müsse man deshalb jetzt ganz schnell noch mal wählen. Die Iren mit ihrer Call-Center-Konjunktur, die ausser schlechtem Wetter , alkoholabhängigen Schiftstellern (und einem passablen James Bond-Darsteller) nicht viel zu bieten haben sind natürlich voll für EU.
    Man soll eben NICHT die Frösche befragen, wenn man den Sumpf stillegen will. Jedoch hat man selbst das gemacht und die hatten ihre Chance. Aber das Ergebnis, …das Ergenis ist sowas von knapp. „MEHRHEIT IST MEHRHEIT“ sagte der grosse Philosoph Gerhard Schröder nach der legendären Bundestagswahl 2002 zu Edmund Stoiber, als der bundesweite Unterschied zwischen SPD und CDU/CSU mit 6027 Stimmen ersichtlich wurde.

  51. #1 hoppsala – Hätte die Remain/Verbleib Kampagne mit 1 Stimme gewonnen, wäre die Antwort im Stil Herbert Wehner’s wohl ausgefallen…Mehrheit ist Mehrheit.

    Nach Steinmeier will sich Deutschland die EU nicht wegnehmen lassen. Hoppla! Wo Steinmeier drauf steht ist offensichtlich ein Adolf (noch gentechnisch) drin.

    Hier das Original:

    German Foreign Minister Frank-Walter Steinmeier said today that the EU would weather the shock of the British vote to leave the union as he convened crisis talks. „I am confident that these countries can also send a message that we won’t let anyone take Europe from us.

  52. Es spricht nicht grrade für eine demokratische EU, wie jetzt in den Zwangsmedien diskutiert wird, wie man diesen Volksentscheid ubterlaufen oder per Petition dann doch wieder rückgängig machen kann.

  53. Man muss nur etwas zurückschauen was in Brüssel durch nicht gewählte Politiker
    angezettelt wurde,2 Juni-2012
    Brüssel:EU-Kommission möchte die grösste Islamschwemme nach Europa installieren.
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/06/02/brusseleu-kommission-mochte-die-grosste-islamschwemme-nach-europa-installieren/
    23 Feb.2013
    Die EU-Kommissarin Cecilia Malmströmm möchte alles daran setzen, damit die Wünsche
    von Graf Coudenhove Kalergi , nach einer “negroiden europäischen Rasse” sich endlich erfüllen.

    Mit allen politischen Mitteln möchte die EU-Einwanderungskommission die Sozialsysteme
    an den Kollaps bringen.
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2013/02/23/eurabia-eu-kommission-will-moch-mehr-einwanderung-von-muslimen-nach-europa/

  54. #1 hoppsala (25. Jun 2016 19:43)
    #73 Jakobus (26. Jun 2016 07:17)

    Das ist das EU-Verständnis (und von Links-Grün) von Demokratie: Bei Nichtgefallen wird der Wille des Volkes ignoriert, oder es wird so lange gewählt, bis das genehme Resultat erreicht wird. Alles schon da gewesen.

  55. Total irre finde ich die immer wieder in irgendwelchen Mainstream-Artikeln, mitunter auch auf Bildunterschriften zu findende Kaffeesatzleserei: „Viele Briten würden heute sicher anders abstimmen, wenn sie nochmals die Gelegenheit erhielten, und bereuen es, für den Brexit gestimmt zu haben.“

    Wie irre ist das denn! Woher wollen die das denn wissen, haben die Briten einfach nur mal so zum Spaß abgestimmt und versehentlich das falsche Kreuz gemacht? Und was ist denn seit dem Donnerstag epochal Neues eingetreten außer den wüsten Drohungen der Eurokraten? Vielleicht würden deswegen heute sogar mehr Menschen für den Brexit stimmen als vor drei Tagen.

    Antidemokraten und miese Verlierer – so outen sich die eurokratischen Fanatiker und der gesamte Merkel-Klan samt den angeschlossenen Funkhäusern seit Freitag.

  56. warum gibt es in deutschen Zeitungen keine solch guten Beiträge? Dürfen die schon nicht mehr, oder können sie nicht mehr klar sehen?
    Merkel muss weg. Nun erst recht!!!

  57. @alexandros, Nr. 42
    Krass deutliche Worte der ansonsten teflonartigen pro-Merkel-Presse!
    Natürlich haben die Briten auch und im Wesentlichen die blöde Merkel abgewählt!
    Wer sich die Macht an sich reißt, dann einen Alleingang nach dem anderen produziert und überall krachend scheitert, sollte zurücktreten. Da Merkel machtgierig, dumm und völlig ohne Ehre im Leib ist, wird sie so lange nicht zurücktreten wie sie es schafft, mit 4 oder 5 Parteien eine Mehrheit im Bundestag zu bekommen.
    Und Juncker? Spielt Kommissionspräsident, um in Luxemburg nicht in den Knast zu müssen, er und sein Außenminister Kellerassel saufen stark und erdreisten sich trotzdem, einen ganzen Kontinent zu beleeren. Schon ein Wunder, dass angesichts dieses Personals nicht schon längst viel mehr ausgetreten sind. Zurück zu den funktionierenden Nationalstaaten (klar, darf man sich als Tschornalist der Lügenpresse nicht zu laut wünschen)!

  58. @#51 alexandros, diese Sau namens „NAZI, Antsemit, Fremdenfeind, Rassist“ ist bereits ein alter Hut der Antifa. Diese Antifa sollte sich bald was neueres einfallen lassen.
    Einzig reale Gefahr ist der Islam und deren Apologethen.

  59. die EUdssr wird auseinander brechen:

    Der EUro wird dementsprchend auch seinen Wert verlieren:

    LUDWIG VON MISES INSTITUT DEUTSCHLAND Konferenz 2016

    anzukündigen:
    „Besseres Geld für die Welt”

    Samstag, 8. Oktober 2016
    10 Uhr bis 17 Uhr
    im Hotel “Bayerischer Hof”, München

    http://www.misesde.org/?p=12625

Comments are closed.