image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

262 KOMMENTARE

  1. Es sit doch egal, aus welchen Gründen die traumatisierten Flüchtlinge zu uns kommen und welche Erwartungen sie haben. Alle fliehen vor Krieg, IS, Hunger und Assads Fassbomben, und sie müssen durch viele andere Länder flüchten, in denen sie ebenfalls arg verfolgt werden und Hunger und Durst leiden müssen, bis sie endlich in Deutschland angekommen sind, wo Assads Fassbomben und der IS ihren Schrecken verloren haben, und wo sie sich endlich mal wieder satt essen und trinken können und ein Dach über dem Kopf haben.

  2. Ich glaube viele der Helfer, helfen sich selbst und zwar damit, das sie ihrem sinnfreien Leben einen Sinn geben.

  3. Hatte ich vorhin schon in einem etwas älteren Thread gepostet, hier nun passt es direkt:

    In der Tat sehenswert und völlig unverdächtig „rechter“ Propaganda.

    Der Typ erinnert mich nicht nur äußerlich, sondern auch in seiner Stimmlage und Sprache an einen Bekannten, der ebenfalls im Gutmenschenlager angesiedelt ist und jetzt gaaaaaaanz behutsam umzudenken beginnt, da auch er inzwischen gewisse Erfahrungen gemacht hat und seine Freundin vor seinen Augen von drei, vier Asylinskis angemacht, bedrängt und am Ende übel beschimpft wurde (er war komplett hilflos und wusste nicht, wie er reagieren sollte).

    Aber die Ähnlichkeit mit dem Menschen im Videoclip ist frappierend und so vorsichtig wie er hätte er es auch formuliert. Wie gesagt: absolut glaubhaft, da ist nichts getrickst oder zurecht frisiert. Es ist das Musterbeispiel eines desillusionierten Gutmenschen, der eigentlich gar nicht fassen kann, was er erlebt hat, aber wenigstens so viel klaren Verstand hat, nun nicht alles schönzureden und in den Rang bedauerlicher Einzelfälle zu erheben, sondern seiner Verärgerung auch Luft macht. Er spürt irgendwie, dass man ihn nur verscheißert und als Schachfigur in einem üblen Spiel benutzt hat, dass man seine Gutmütigkeit ausgenutzt hat.

    @Dichter: merkwürdiger Beitrag! Wieso tue ich mich bei Ihnen nur so schwer, zwischen Sarkasmus und Ihrer ehrlichen Überzeugung zu unterscheiden?

  4. Das ist aber die traurige Dialektik des Gutmenschen: Er ist Teil jener Macht, die stets das Gute will und doch das Böse schafft.

  5. #1 Dichter (14. Jun 2016 20:38)

    Es sit doch egal, aus welchen Gründen die traumatisierten Flüchtlinge zu uns kommen und welche Erwartungen sie haben. Alle fliehen vor Krieg, IS, Hunger und Assads Fassbomben, und sie müssen durch viele andere Länder flüchten, in denen sie ebenfalls arg verfolgt werden und Hunger und Durst leiden müssen, bis sie endlich in Deutschland angekommen sind, wo Assads Fassbomben und der IS ihren Schrecken verloren haben, und wo sie sich endlich mal wieder satt essen und trinken können und ein Dach über dem Kopf haben.

    Das glauben Sie ja hoffentlich selbst nicht! Da ist ja der gutmenschliche aber aufgewachte junge Mann in dem Video um Lichtjahre der Erkenntnis weiter. Sollte das indes ein satirischer Beitrag gewesen sein, nehme ich alles mit dem Ausdruck größten Bedauerns zurück.

  6. #1 Dichter (14. Jun 2016 20:38)

    Es sit doch egal, aus welchen Gründen die traumatisierten Flüchtlinge zu uns kommen und welche Erwartungen sie haben. Alle fliehen vor Krieg, IS, Hunger und Assads Fassbomben, und sie müssen durch viele andere Länder flüchten, in denen sie ebenfalls arg verfolgt werden und Hunger und Durst leiden müssen, bis sie endlich in Deutschland angekommen sind, wo Assads Fassbomben und der IS ihren Schrecken verloren haben, und wo sie sich endlich mal wieder satt essen und trinken können und ein Dach über dem Kopf haben.

    Das glauben Sie ja hoffentlich selbst nicht! Da ist ja der gutmenschliche aber aufgewachte junge Mann in dem Video um Lichtjahre der Erkenntnis weiter. Sollte das indes ein satirischer Beitrag gewesen sein, nehme ich alles mit dem Ausdruck größten Bedauerns zurück.

  7. #2 Achot (14. Jun 2016 20:40)

    sie haben völlig recht, die meisten „verlierer“ machen da einen auf helfer.

  8. #4 Templer (14. Jun 2016 20:47)

    Das ist aber die traurige Dialektik des Gutmenschen: Er ist Teil jener Macht, die stets das Gute will und doch das Böse schafft.

    Und auch ein desillusionierter Gutmensch ist immer noch ein weinerlicher Waschlappen.

    …er war irgendwie sehr respektlos, die ganze Zeit, also er hat ständig irgendwie telefoniert….

  9. #1 Dichter (14. Jun 2016 20:38)
    Es sit doch egal, aus welchen Gründen die traumatisierten Flüchtlinge zu uns kommen und welche Erwartungen sie haben. Alle fliehen vor Krieg, IS, Hunger und Assads Fassbomben, und sie müssen durch viele andere Länder flüchten, in denen sie ebenfalls arg verfolgt werden und Hunger und Durst leiden müssen, bis sie endlich in Deutschland angekommen sind, wo Assads Fassbomben und der IS ihren Schrecken verloren haben, und wo sie sich endlich mal wieder satt essen und trinken können und ein Dach über dem Kopf haben.

    Ja, und in Ruhe stehlen, morden, grapschen, vergewaltigen.

  10. Immerhin hat er 3 Anläufe gebraucht. Kann doch nicht sein, dass alle so ein Anspruchsdenken haben.

  11. Müsste schon ein bisschen älter sein…

    Das belegt immerhin, dass er schnell gelernt hat!
    😉

  12. Eine erneute Bereicherung in Frankreich ist leider auch wahr: ein 19 Jahre altes Mädchen wurde an einer Bushaltestelle in Rennes mit einem Messer schwer verletzt.

    „Stimmen sagten ihm, dass er anlässlich des Ramadan ein Opfer erbringen müsse“, sagte der Staatsanwalt von Rennes, Nicolas Jacquet.“

    http://www.ledauphine.com/france-monde/2016/06/14/rennes-une-jeune-fille-poignardee-a-son-arret-de-bus

    Womit es mal wieder nichts nichts zu tun hat, darf jeder selbst erraten….

  13. Ist schon schlimm auf diese Weise wach wird, leider wird das nur ganz langsam um sich greifen. Und dann könnte es zu spät sein.
    Mich würde ja mal interessieren, ob diese Informationen tatsächlich auch bis ganz „oben“ durchkommen.

  14. Also, in der Gastronomie und im Gesundheitswesen kann man diese versifften F’linge schon mal nicht als Fachkräfte einsetzen:

    Die Tirade im Netz, zu neudeutsch: Shitstorm, hat sich an Kochs Bitte an Ehrenamtliche entzündet, bei der Essensverteilung an der Roßstraße zu helfen. Dort sind die aus der abgebrannten Messehalle evakuierten Menschen zusätzlich untergebracht, und just am Tag nach dem Großbrand war der Speiseaufzug ausgefallen, mit dem zwei Mal täglich Essen für 500 Menschen in den fünften Stock gebracht werden muss. Sie sei es leid, stets aufs Neue zu erklären, dass die Flüchtlinge in den Unterkünften schon mitarbeiteten, für die Essensausgabe aber ein Gesundheitszeugnis nötig sei, sagt Koch.

    Nun wird sie zickig, hat sich wohl mit Klein-Heiko abgesprochen:

    Deshalb wird nun gelöscht, was mit offensichtlicher Intention über Luxus-Unterkünfte und versklavte Deutsche auch über die städtische Internetseite und an ihre Mailadresse geschrieben wird. Strafrechtlich relevante Kommentare geben Koch und ihr Team direkt an die Polizei weiter.

    Aber ansonsten ist es doch eine schöne Nachricht:
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/shitstorm-gegen-duesseldorfer-fluechtlingsbeauftragte-aid-1.6046206

  15. #6 Tiefseetaucher

    Ich habe nur mal so zusammengefasst, was ich so von Gutmenschenseite aufgeschnappt habe.

  16. Typisches praxisnahes Beispiel für Be & Verstrahlung. Das ist das Ergebnis des deutschen Bildungssystems. Der junge Mann ist intelligent, aber hat eine Überdosis von besagter grün-roter Be & Verstrahlung auf seinem bisherigem Lebensweg abbekommen. Und glaubt mir, dass System spuckt unaufhörlich jedes Jahr
    solche Irrgeleiteten aus.

    Lernen durch Schmerzen! Anders geht es nicht, leider!

    Aber wenigstens besteht bei Ihm ein wenig Resthoffnung.

    Gute Besserung

  17. ZUUUUUUUUUU GEEEEIIIIIIIIIIIL!

    Warum hat er sich nicht Nr. 3 um Verzeihung gebeten und ihn um Erlaubnis gefragt ob er Atheist sein darf?

    Selbst wenn alle Fälle halbwegs glatt laufen würden, meiner Meinung nach sind diese „Helfer“ RIESENA************** weil Sie dazu beitragen ihr EIGENES Land zu islamisieren.

    Steigerungsfähig durch diverse Kirchentypen.
    Je weiter oben desto schlimmer, denn sie wissen (sehr wahrscheinlich) wie es ihren CHRISTLICHEN Brüdern und Schwestern in muslimischen Ländern oft ergeht. open doors sollte jeder dieser Glaubenskasper
    kennen.

    Wie Imre Kertesz schrieb:
    Ungefähr: Europäer sind geistig derangiert weil Sie ihre (muslimischen) Feinde anbeten.
    Ich will den Glauben an die alten Götter, die Asen zurück. Man nimmt Flüchtlinge (echte) in Maßen auf, wer aber Mist macht muss gehen
    oder bekommt eine Streitaxt ähhh zeitweise ausgeliehen.

  18. Ziemlich dumm einem Scharia-Anhänger zu sagen, dass man Atheist sei!

    Sagt doch der Affen-Islam über Atheisten:

    Der, der ohne Glauben ist, tötet ihn!

    🙂

  19. Der gesamte Aufenthalt in Deutschland fängt schon mit einer Lüge an. Sie sind allesamt grundgesetzwidrig und damit illegal hier, weil über sichere Drittstaaten eingereist.

    Die nächste Lüge ist die Herkunft. 80% kommen ohne Papiere.

    Die dritte Lüge ist das Alter. Ich bin mittlerweile Massen von jungen Männern begegnet, die Mitte bis Ende 20 sind und steif und fest behaupten, 17 zu sein.

    Das ganze Lügengebäude wird bei der nächsten Bundestagswahl wie ein Kartenhaus zusammenbrechen.

    Bis dahin haben Hunderttausende Deutsche ein Magengeschwür und Depressionen, weil sie über diese Missstände nicht sprechen dürfen.

    Der junge Mann im Video hat es richtig gemacht. Er hat seine Konsequenzen gezogen und die Öffentlichkeit informiert.

  20. (leicht OT)

    Ich möchte 2 hervorragende Artikel bei Tichys Einblick empfehlen:

    1) von Bettina Röhl:
    http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/attentat-in-orlando-obamas-klatsche-fuer-merkel-und-maas/
    Frau Röhl nutzt das Attentat in Orlando für eine Abrechnung mit Maas und Merkel. Mit sehr deutlichen Worten. Chapeau!

    2) von Joachim Steinhöfel:
    http://www.rolandtichy.de/meinungen/heute-die-schwulen-und-morgen-bist-du-dran-unglaeubiger/
    Der Artikel ist sehr zynisch geschrieben, was aber völlig angemessen ist. Hier eine Passage

    Diesen Kontext zwischen dem Massenmord in Orlando und der Religion des Täters herzustellen, fällt den Beobachtern hierzulande schwer. Im Süddeutschen Beobachter schreibt ein besonders exzeptionell gemütsverrotteter Spitzbube, der Täter hätte „genauso gut auch ein evangelikaler Christ gewesen sein können“, wie das bekanntlich bei sämtlichen vorangegangenen Massenmorden an Schwulen, Lesben, Intersexuellen und Klingonentransen der Fall war.

  21. Es gibt unter den „Flüchtlingshelfer“ 2 Gruppen:
    Diejenigen die selber Geld und (Frei-)Zeit aufbringen um zu helfen und diejenigen die Geld selber Geld bekommen.

    Die freiwilligen Helfer sind zurecht schnell desillusioniert.

    Die Sozialarbeiter hingegen haben das wegschauen und das „Probleme geschickt aus dem Weg gehen“ perfektioniert.

    Unter diesem Link beschreiben 2 Hostelbetreiber denen ihr ganzes Hotel demoliert wurde, wie geschickt sich die Sozialarbeiter ihrer eigentlichen Aufgabe entziehen. Die verschanzen sich regelrecht in ihren Räumen.

    Die meisten Mitarbeiter des Jugendhilfevereins, der für die Betreuung zuständig war, hätten sich hingegen in einem Raum verschanzt, bei Problemen abgewiegelt, bei Konflikten versucht, die Polizei außen vor zu halten und, die Arbeit des Sicherheitsdienstes zu behindern.

    http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/hostel-betreiber-aus-dem-grunewald-in-berlin-entnervt-von-sozialindustrie-und-40-jugendlichen-fluechtlingen/13057176.html

  22. Vielleicht wäre dieser Mensch, dessen Gutherzigkeit und Ehrlichkeit durchaus hoch zu bewerten ist, weniger enttäuscht worden, wenn er einen von den vielen Millionen jugendlichen Deutschen geholfen hätte, denen das Leben bisher nichts geschenkt hat!
    Aber ganz ehrlich Herr Gutmensch, einem Deutschen zu helfen? Damit kann man doch in der eigenen „Community“ nicht Punkten und steht auch nicht im Mittelpunkt! Da wäre man ja ein Aussenseiter!!!

  23. Lieber Gutmensch,
    Herzlichen Glückwunsch! Du hast eine Erfahrung gemacht, die alle Pädagogen, Lehrer, Sozialarbeiter und Menschen mit Helfersyndrom machen, und hast deine Augen geöffnet statt dir weiterhin die Dinge gut zu reden. Die Erfahrung nämlich, dass man nur denen helfen kann, die bereit sind, diese Hilfe anzunehmen. Es ist vielmehr diese Bereitschaft als das Engagement des Helfenden, das über den Erfolg einer Hilfe entscheidet. So ein Weg kann sehr bitter und desillusionierend sein, wie du ja selbst sagst.

    Geh diesen Weg weiter und habe Mut zu weiteren Erkenntnissen bezüglich muslimischem Bildungniveau, Lern-und Sozialverhalten, muslimischer Mentalität und der Bereitschaft wie
    Fähigkeit, sich in unser Wertesystem einzuordnen.

    Gehst du diesen Weg, wirst du wie ich, die in der Erwachsenenbildung mit Muslimen und anderen Auländergruppen arbeitet, erkennen, dass die meisten keine Bereicherung für unser Land sind!

    Viele Grüße und viel Erfolg für deinen weiteren Weg der Erkenntnisgewinnung!

  24. Also wenn ich das richtig verstehe ist dieser junge Herr fast fertig mit dem Studium, d.h. er sein Abi gemacht und mind. 4 Jahre an einer Uni oder FH zugebracht. Und er weiß nicht was das Schengener Abkommen ist? Erinnert mich an die Kiddies bei der Petry! Dieses Video wird bei Fazzebuck übrigens immer wieder gelöscht.

  25. #30 KDL:

    Was ist denn das? Der Medienanwalt Steinhöfel klaut? Dieser Satz stammt, da gibt es keinen Zweifel, von Michael Klonovsky:

    Im Süddeutschen Beobachter schreibt ein besonders exzeptionell gemütsverrotteter Spitzbube, der Täter hätte „genauso gut auch ein evangelikaler Christ gewesen sein können“, wie das bekanntlich bei sämtlichen vorangegangenen Massenmorden an Schwulen, Lesben, Intersexuellen und Klingonentransen der Fall war.

    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

  26. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese ganze Blase aus Politikversagen, Asylpropaganda und Lückenmedienirrsinn bald platzt.
    Das haben wir doch schon mal gehabt: 1989, als die DDR-Betonköpfe mit ihrem Regime zusammenbrachen und auch die Medien ganz plötzlich realistisch berichten konnten. Aber vorher wollte niemand es wahr haben.

  27. Auf dem Weg durch die Stadt, die es nicht gibt, vom Parkplatz Kesselbrink zur Fußgängerzone, laufen 4 weibliche, verschleierte Gegenstände mir auf dem Bürgersteig entgegen.
    Direkt vor der Hauptpost. Breitfront nebeneinander. Alle, die vor mir denen entgegenkamen, mußten in die Gosse ausweichen.
    Lautes Gegröle mit orientalischer Phonetik, sie hatten Spaß dabei, Deutsche zu demütigen.

    Als sie vor mir waren, bin ich bodycheckmäßig mitten durch sie durch. Noch lauteres Gegröle mit orientalischer Phonetik.

    Offenbar waren die Brüder & Cousins in Sichtweite, plötzlich war ich umringt. Heftige Ansagen.

    Habe dann in meiner Manteltasche meine Tabakspfeife am Kopf gefasst und mit dem Mundstück auf die Eier des lautesten Schreihalses gezielt. Unter dem Mantel, so das die Tasche ausbeulte.

    Und habe gesagt, ich habe gleich ein Loch im Mantel, aber du hast gleich keine Eier mehr. Noch viel lauteres Gegröle mit orientalischer Phonetik. Einer zeigte auf meine Manteltasche, Riesenaugen, Panik, und weg waren sie.

    Das war 1979. Über ein Vierteljahrhundert her.

    Und jetzt kommt dieser WeicheierTigerentenDödel und will mir die Welt erklären?

  28. Da die bereits vorhandenen 24.000 islamistischen Terroristen offenbar noch nicht ausreichen, holt die Regierung weitere IS-Kämpfer direkt vor der Küste Libyens ab.

    Ganz abgesehen davon, es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge. Es sind illegale Eindringlinge.

    Es sind auch keine „Schutzsuchenden“ oder wie immer man diese Eindringlinge bezeichnen mag.

    Fakt ist: Sie steigen von Menschenhändlern organisiert in Libyen in Boote. Sie haben viel Geld gezahlt für die „Überfahrt“ nach Europa. Ihnen wurde versprochen, sie werden bei „Anruf“ mit SOS von EU-Schiffen direkt abgeholt und in die EU gebracht. Befragungen vor Ort durch englische Reporter ergaben, diese Menschen begeben sich ausschliesslich aus wirtschaftlichen Gründen auf diese Reise.

    Die EU-Schiffe fungieren praktisch als „Shuttle-Service“ zwischen Libyen und Europa.

    Wieviel Geld bekommen sie dafür von den Menschenhändlern als „Provision“?

    Luftlinie Tripolis (Libyen) – Syrakus (Sizilien/Italien) ist ungefähr 503 km.

    Internationales Gewässer beginnt ungefähr 22,2 km von der Küste entfernt.

    Die EU-Schiffe fahren also eigens 460 km vom EU-Festland entfernt Richtung Libyen, um vorbeugend „Flüchtlinge“ aus dem Wasser zu „retten“.

  29. #2 Achot (14. Jun 2016 20:40)

    Ich glaube viele der Helfer, helfen sich selbst und zwar damit, das sie ihrem sinnfreien Leben einen Sinn geben.
    -.-.-.-.-

    Treffender kann man es eigentlich nicht ausdrücken!!!

  30. Besser spät als gar nicht. Doch ab und zu Frage ich mich, wie gebildete Leute so naiv sein können?

  31. Immerhin wieder einer der aufgewacht ist. Hoffen wir, daß möglichst bald noch viele Andere die gleichen Erkenntnisse haben.

  32. Der Junge Mann hat die Öffentlichkeit gesucht, er konnte es nicht mehr ertragen was er erlebte, auch die Aussage mit dem Maulkorb lässt darauf schliessen das es ihm zuviel wurde.

    Kompliment das er sich dies getraut hat.
    Jetzt wird ihn aber die nächste Realität einholen.
    die der Scheindemokratie, die schleichende Diktatur, die der eingeschränkten Meinungsfreiheit.
    Denn wenn die Machthaber welche über die Meinungshoheit verfügen keine Gegenargumente haben, dann werden die Zügel etwas fester angezogen.

    Falls du hier mitliest Junge
    Du musst jetzt damit rechnen sozial vernichtet zu werden:

    -Freunde wenden sich von dir ab,

    -Du kommst steht’s in Erklärungsnot.

    -Arbeitgeber ruft dich auf die Matte, wirst vielleicht gar gekündigt,

    -vielleicht sogar Probleme mit dem Vermieter,

    -in Deiner Stammkneipe bekommst du Hausverbot

    -Hast du Freunde die dem Linksextremen Spektrum nahe stehen, mach dich auf die rote SA gefasst, die Antifa wird dir die Hauswand beschmieren oder Zettel bei den Nachbarn reinschmeissen „hier wohnt ein Nazi.“

    -Zieh schonmal in einer andere Stadt und hoffe das im Netz dein name nicht kursiert als rechter Hetzer.

    ja es wird dir höllisch weh tun jetzt deine bisherigen guten Freunde hasserfüllt gegenüberstehen zu haben, denn diese werden dich nicht verstehen wollen.

    Willkommen in der Realität.

    Das Motto in dieser Gesellschaft heisst
    „Schnauze halten sonst Nazi.“

    Ich hoffe für dich das dir dies alles irgendwie erspart bleibt, aber bei den nächsten ersten Geschehnissen, denke dann hier an mein Posting zurück.

  33. Dann stellte ich fest, daß dieser Syrer nie und nimmer Informatiker war. Er hatte nicht den blassessten Schimmer

    Aber aber…. schluck…. die Fachärzte? Diplom-Chemiker? BWL-Doktoren? Die sind doch echt? Oder?

  34. Es gibt da noch etwas (Nachtrag zu #38 Domingo (14. Jun 2016 21:31) ). Anno 1985. Hab damals als Grünschnabel ein Projekt begonnen, Hotellerie im muslimischen Hoheitsgebiet. Mein Auftraggeber nahmen mich bei der Ankunft zur Brust und erteilte eine heftige Ansage:

    Traue NIE einem Moslem, auch wenn er noch so freundlich ist. Sein Maximalerfolg ist, wenn er dich demütigt, am besten gleich tötet.

  35. #43 Engelsgleiche (14. Jun 2016 21:37)
    #2 Achot (14. Jun 2016 20:40)

    Ich glaube viele der Helfer, helfen sich selbst und zwar damit, das sie ihrem sinnfreien Leben einen Sinn geben.
    -.-.-.-.-

    Treffender kann man es eigentlich nicht ausdrücken!!!

    An sich nichts Schlimmes dabei.

    Schlimm wird es erst dann, wenn man selektiv einer Gruppe hilft (und man sonst eigentlich nicht fuer andere da ist), weil es wegen der vorherrschenden Ideologie einen ueber andere erhebt, so wie es jetzt wahnsinnig viele tun.

  36. #1 Dichter (14. Jun 2016 20:38)
    Es sit doch egal, aus welchen Gründen die traumatisierten Flüchtlinge zu uns kommen und welche Erwartungen sie haben. Alle fliehen vor Krieg, IS, Hunger und Assads Fassbomben, und sie müssen durch viele andere Länder flüchten, in denen sie ebenfalls arg verfolgt werden und Hunger und Durst leiden müssen, bis sie endlich in Deutschland angekommen sind, wo Assads Fassbomben und der IS ihren Schrecken verloren haben, und wo sie sich endlich mal wieder satt essen und trinken können und ein Dach über dem Kopf haben.
    ++++
    Satt zu Essen und einen ungefährlichen Aufenthalt hätten die auch schon vorher in der Türkei, in Griechenland, Österreich oder Italien haben können.
    Aber darum geht es denen gar nicht!
    In Deutschland läßt es sich am besten sozialschmarotzen!
    Darum geht es!
    Und darum, dass 80 % der Asylbetrüger ihre Pässen wegschmeißen!
    Die meisten von denen sind vermutlich gar keine Syrer!
    Ergo: RAUS!

  37. #48 Cendrillon
    Wenn das lauter Fachkräfte sind frag ich mich warum die in Düsseldorf ihren verkackten Aufzug nicht selbst reparieren. Dort muss es doch vor Ingenieuren nur so wimmeln!

  38. Da fällt mir ein….. was macht eigentlich unsere Emma, Hamburgerin glaube ich. DAS war einfach göttlich!!

  39. Ich habe einige Jahre mit Asylbewerbern zusammengearbeitet. Und zwar in der Zahl deutlich mehr als drei. Obwohl ich mehr positive als negative Erfahrungen machte, konnte ich mir schon aus deren Aussagen ein für mich eindeutige Stellungnahme ableiten: Die Intergration scheitert einfach aufgrund der nicht vorhandenen kulturtechnischen Vorraussetzungen, die man auch nicht mehr mit irgendwelchen Kursen herbeizaubern kann. Als intolerant und hochmütig empfinde ich auch deren abgrundtiefe Missachtung des deutschen Volkes .

  40. jojo, so wacht einer nach dem anderen auf.
    Im Kreis Braunsbach hat man die Asylbewerber eine Schaufel halten lassen für fünf Minuten, um deren Solidarität mit den deutschen Flutopfern zu dokumentieren – für die Presse.
    Nur leider haben diese ‚Helfer‘ die Gelegenheit genutzt und teure Spielsachen in einem beschädigten Spielzeugladen geklaut.
    Vom Feinsten, oder?

  41. Vielleicht liegt eine falsche Übersetzung vor:

    Der arabische „Informatiker“ entspricht im deutschen dem Koran-Verteiler.

  42. Ich sah heute eine Kopfwindel auf der Schleißheimerstraße und sagte zu ihr:
    Du Scheiße Islam

    Tschuldigung bin nicht mehr bereit zu reden mit arsHochHebern
    solln se verkompustieren

  43. Was machen die Russen zu ihrem Schutz in Murmansk:

    50 dieser Eindringlinge wollten ein bisschen Spass in der lokalen Diskothek „Gandvik“ haben und begannen damit russische Mädchen zu drangsalieren und sexuell zu belästigen.

    Die Einheimischen machten ihnen schnell klar, wo sie sich befinden.

    Das Ergebniss: 18 Eindringlinge im Krankenhaus, 33 Eindringlinge in der lokalen Strafanstalt und der grosse Wunsch bei den Eindringlingen schnell wieder nach Hause gehen zu können.


    – keine Rücksicht auf Medien

    – kollektiver Zusammenhalt

    – sofortige, unbürokratische Lösung des Problems

    – Polizei und Justiz steht auf der Seite der Bevölkerung

    – Wiederholungsgefahr minimiert

    *://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/25932-Murmansk-Tut-uns-leid-Kln-ist-2500-Kilometer-weiter-sdlich-von-hier.html

  44. Das kommt wegen der LÜGENPRESSE, die alles verniedlicht, verschleiert, vertuscht und einfach weg lässt.
    Den Mist den die „durchlassen“ oder selber erfinden und verbreiten, immer schön Merkels Wällkammlinie fahren, das glauben diese jungen Leute. Was im TV war muss ja stimmen!
    Verblödet und vernagelt durch die gezielte Desinformationspropaganda wie sie sind, fallen sie in der Realität, wie dieser junge Mann im Video, aus allen Wolken….LOL
    Gaaaaaaaaaanz tief!

  45. Die wichtigste Frage stellt aber auch er nicht: Gibt es eigentlich noch irgendwo einen blutigen und das Leben akut bedrohenden Krieg, der eine derartige Völkerwanderung rechtfertigen würde?

    Man hört und liest so gar nichts davon.

    Wir werden doch von hinten bis vorne belogen und betrogen.

  46. Ich habe mich über das Wort „Integration“ von Anfang an sehr gewundert.
    Irgendwann ist der Krieg zu Ende. Was machen wir mit den Integrierten dann?
    Was machen die Integrierten selbst? Möchten sie nicht beim Aufbau ihrer Heimat nicht helfen?
    Und die ganz große Frage: Inwieweit lassen sich Muslime überhaupt integrieren?
    War nicht die Kanzlerette selbst, die die Integration für gescheitert erklärt hat?….
    Oder habe ich auch Löcher im Gehirn bekommen? So wie die Politiker, die Presse, das Fernsehen, die Justiz. BSE vom feinsten.

  47. Der Ex-Gutmensch hätte sich die schlechten Erfahrungen, über die er hier räsoniert, ersparen können, wenn er nicht den 2. vor dem 1. Schritt gemacht hätte. Er hätte sich erst einmal fragen sollen, mit welcher Kategorie Mensch er es zu tun hat. Er wollte Einwanderer in die Gesellschaft integrieren, nicht Asylanten betreuen.

    Alle 3 Pflegefälle haben aber kein Recht, sich in Deutschland aufzuhalten und von der deutschen Gesellschaft alimentiert zu werden.

  48. 90% der Bürger in Westeuropa sind so naiv wie der Mann aus dem Video. In Osteuropa ist es umgekehrt.

  49. #57 froschy (14. Jun 2016 21:57)
    Ich sah heute eine Kopfwindel auf der Schleißheimerstraße und sagte zu ihr:
    Du Scheiße Islam

    Tschuldigung bin nicht mehr bereit zu reden mit arsHochHebern
    solln se verkompustieren

    Ich denke dass es wichtig ist, feedback zu geben. So viel wie moeglich.

  50. Respekt zu diesen Beitrag und der Einsicht. Ich ziehe meinen Hut vor dieser Person die so Ehrlich ist und dies Veröffentlicht. Soviel Mut muss man erst einmal haben. Ich bin gespannt wie lange dieses Video im Netz bleibt? Jetzt werden diese Gutmenschen alles Versuchen damit er erkennt das dieses Video doch der Sache schadet und seine Erfahrungen nur Einzelfälle gewesen sind. Wenn alle Flüchtlinge soviel Qualifikation haben wie in diesen Video angesprochen,dann ist unsere Rente in Zukunft gesichert. Danke Frau Merkel für die vielen Fachkräfte die Sie im unseren Land geholt haben. Warum lässt die Polizei das Dealen der Flüchtlinge zu? Will man etwa verhindert das die Öffentlichkeit Informiert wird oder macht man das wie in Köln nach der Silvester Nacht?

  51. Sämtliche Handlungen in Bezug auf die illegal Eingedrungenen, also Sachleistungen, Geldleistungen, Unterkunftsbeschaffungen etc. stellen einen eklatanten Rechtsbruch dar.

    Da hilft KEIN Reden, Planen, Aktionismus oder Beruhigung.

    Es bleibt rechtswidrig und verfassungswidrig.

    Die Medien leisten mit ihre Art der Berichterstattung vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Bahn- und Busunternehmer leisten durch ihre „Arbeit“ für die Eindringlinge vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Die Hilfsorganisationen leisten durch ihre „Arbeit“ für die Eindringlinge vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Die Vermieter von Unterkünften leisten durch ihre „Arbeit“ für die Eindringlinge vorsätzlich Beihilfe dazu.

    Jeder Helfer dieser illegalen Invasion leistet genaugenommen Beihilfe.

  52. Also die Isländer grad, die da so spielen, sehn aber nich so multikulzurell aus, eher so isländisch. Ist denn das überhaupt regelkonform?

  53. Was die Medien absichtlich verschweigen:

    München-Freiham:
    Gemeinschaftsunterkünfte für „Asylbewerber“ in der Centa-Hafenbrädl-Straße

    Die Einsätze der Feuerwehr Aubing im Jahr 2016

    Nr. Datum Uhrzeit Adresse Schlagwort
    74 10.06 17:04 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    73 10.06 10:10 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    72 09.06 21:09 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    71 09.06 19:49 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    70 06.06 03:18 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    69 04.06 22:40 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    68 02.06 20:27 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    67 30.05 20:18 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    66 28.05 17:12 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    64 25.05 22:48 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    63 25.05 21:04 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    62 25.05 12:09 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    61 24.05 23:15 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    60 24.05 20:33 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    59 21.05 20:47 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    58 21.05 00:27 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    56 15.05 02:55 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    55 15.05 00:50 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    54 13.05 21:57 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    53 13.05 15:32 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    52 11.05 23:28 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    50 10.05 01:20 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    49 08.05 23:05 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    48 08.05 01:46 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    47 07.05 22:52 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    46 07.05 01:26 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    44 02.05 23:23 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    43 02.05 22:03 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    42 30.04 01:41 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung (Brandstiftung)
    41 30.04 01:03 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung (Brandstiftung)

    38 24.04 22:31 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    34 01.04 22:00 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    32 17.03 23:05 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    30 13.03 14:00 Centa-Hafenbrädl-Straße böswillige Betätigung eines Feuermelders
    25 03.03 12:30 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    23 23.02 02:07 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    21 19.02 14:30 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    20 18:02 20:53 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    17 15.02 04:01 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    16 14.02 20:01 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    15 12.02 15:35 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    11 31.01 22:00 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung
    7 19.01 21:23 Centa-Hafenbrädl-Straße BMA – Feuermeldung

    Bisher also 43 mutwillig herbeigeführte Einsätze

    *//www.ffw-aubing.de/index.php/einsaetze/einsaetze-2016

  54. Zwischen der Zunahme der illegalen Eindringlinge und der Zunahme der Geschlechtskrankheiten gibt es einen signifikanten Zusammenhang.

    Fast schon proportional.

    Den gleichen Zusammenhang gibt es bei Lungenkrankheiten wie TBC und offene TBC.

    Oder beim weitgehend unbekannten Läuserückfallfieber. Allein in München sind schon 25 Fälle entdeckt worden. Beruhigend dabei: die Sterberate beträgt nur 40%, das heißt, mehr als die Hälfte überlebt.

    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“, deshalb wird es wohl verheimlicht.

  55. @#16 Demonizer (14. Jun 2016 21:02)
    Ist schon schlimm, wenn man auf diese Weise wach wird, leider wird das nur ganz langsam um sich greifen. Und dann könnte es zu spät sein.
    Mich würde ja mal interessieren, ob diese Informationen tatsächlich auch bis ganz „oben“ durchkommen.

    Leider sind die „oben“ völlig resistent gegen die Realitäten und zum größten Teil – und das nicht nur im Lager der linksgrünen Kulturrevolutionäre aus SPD, Linkspartei und Grünen – fest entschlossen, das gesellschaftszerstörende und staatsauflösende Multikulti-Projekt bis zum Ende fortzusetzen, ungeachtet aller Kosten, Belastungen und Schäden, die absehbar sind.
    Dafür wird gelogen, manipuliert und inzwischen auch gedroht und kriminalisiert – Maas macht mobil!
    Die Reaktionen des Staates dienen nicht mehr der Herstellung seiner Souveränität an den Grenzen und seiner Handlungsfähigkeit, sondern richten sich gegen alle, die sich der Willkommensdiktatur nicht unterwerfen wollen!
    Maul halten und arbeiten ist wie in Nordkorea die Devise!

    Es liegt in der Natur der Sache, dass an der Gutmenschenfront, insbesondere an deren Basis, immer mehr Leute aufwachen und ihren gesunden Menschenverstand und ihre Interessen, sowie die Interessen ihrer Kinder und Kindeskinder, falls vorhanden, wiederentdecken werden.
    Aus Erfahrung und Schaden wird man bekanntlich klug, und die konkreten Erfahrungen und Wahrnehmungen werden sich nicht dauerhaft als „Vor-Urteile“ durch sogenannte Politiker, Medienfuzzis und professorale Sesselfurzer mit ihren Leerstühlen zur Migrations- und Gesellschafts“forschung“ wegdiskutieren lassen!
    Der Schaden ist allerdings schon nachhaltigst angerichtet und beachtlich, wenn man sich nur die parallelgesellschaftlichen Kulturkolonien des Islam hierzulande oder die Zahl abgetauchter Illegaler vor Augen hält!

  56. Seht Ihr schon die Panik vor dem 23.06.16 in den Medien. Der Brexit darf aus Sicht der Medien und Politiker nicht kommen. Was passiert wenn die Briten sich für den Brexit entscheiden, Panik und andere Bürger in den Geberländer überlegen sich auch aus der EU auszutreten. Ich gehe jede Wette ein das Deutschland(Merkel) die Beiträge in die EU für die Briten übernimmt falls die Briten den Brexit zustimmen werden. Am 24.06.16 geht die Börse auf Talfahrt wenn die Briten ausgestiegen sind. Ein schwarzen Freitag an der New Yorker Börse hatten wir doch schon einmal gehabt in der Geschichte oder etwa nicht?

    News: Spiegel Online

    Bislang deutete alles auf ein Kopf-an-Kopf-Rennenbeim EU-Referendum am 23. Juni in Großbritannien hin. Doch zwei neue Umfragen sehen die Befürworter eines Austritts jetzt deutlich in Führung: Bei einer Befragung des Instituts YouGov für die „Times“ sprachen sich 46 Prozent der Befragten für den Brexit aus. Das „Remain“-Lager („Bleiben“) kam demnach auf 39 Prozent, 11 Prozent der Befragten zeigten sich unentschlossen.

    Eine Umfrage des Instituts ICM im Auftrag des „Guardian“ kam zu dem Ergebnis, dass die „Leave“-Kampagne („Rausgehen“) mit 53 zu 47 Prozent führe. Das Lager der unentschlossenen Befragten wurde dabei nicht berücksichtigt.

  57. #39 Demonizer (14. Jun 2016 21:30)
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese ganze Blase aus Politikversagen, Asylpropaganda und Lückenmedienirrsinn bald platzt.
    Das haben wir doch schon mal gehabt: 1989, als die DDR-Betonköpfe mit ihrem Regime zusammenbrachen und auch die Medien ganz plötzlich realistisch berichten konnten. Aber vorher wollte niemand es wahr haben.

    Es wird nichts platzen; im Gegenteil – jetzt drehen die erst richtig auf und werden immer ungenierter, unverschämter, aggressiver und auch gewalttätiger vorgehen.
    Zumal es wirkliche Gegenwehr gegen die Installation der orwellschen Meinungsdiktatur sowie gegen die damit einhergehende Massenansiedlung von Primitivkulturen nicht gibt.

  58. Der Studischnösel: 100 % „w“, klagend und jammernd. Von „m“ keine Spur. Testosteron: Fehlanzeige.

    Er sei „wüüütend“ gewesen. Lächerlich. Wenn gute Menschen wütend werden, ist das eh immer ein peinlicher Anblick.

  59. @ #70 hydrochlorid (14. Jun 2016 22:15)

    Diese „Fälle“ schlagen alle in unseren Krankenhäusern auf, explizit in den Notaufnahmen. Ich vernehme das täglich.

    Deutsche Patienten verrecken, weil kein Arzt sich um sie kümmern kann, oder weil der Schreihals ausm Orient früher drangenommen wird, damit nix eskaliert, leidet er länger….

  60. Der Gutmensch hat sich Selbstradikalisiert.
    Ging den meisten hier so, oder?
    Willkommen in der
    Realität.

  61. #73 hydrochlorid (14. Jun 2016 22:15)
    Zwischen der Zunahme der illegalen Eindringlinge und der Zunahme der Geschlechtskrankheiten gibt es einen signifikanten Zusammenhang.
    […]

    Auf einschlägigen Internetseiten wird zumindest in Berlin offen für Sex mit Prostituierten explizit ohne Schutz geworben – für zweistellige Summen, was sich also auch traumatisierte „Flüchtlinge™“ problemlos leisten können.
    Was sich ausserhalb der „offiziellen“ Szene in der Hinsicht abspielt, will ich lieber nicht wissen – zumindest berichtete der Focus über Billigstprostitution in den Hinterzimmern der Teestuben und Kulturvereine für gerade mal 5 bis 20 €, u.a. mit minderjährigen Mädchen aus Osteuropa.
    Dass dort Kondome verwendet werden oder hygienische Mindeststandards eingehalten werden, kann ich mir nur schwer vorstellen.

  62. Studischnösel: „Ich bin Humanist.“

    Ja was denn nun? Die Religionsgemeinschaft der Atheisten, der er auch angehören will, hängt dem Glauben an, daß es keinen Gott gibt und liegt in täglichem Streit mit diesem nichtexistenten Wesen. Der Gott der herrschenden Religionsgemeinschaft der Humanisten ist der sogenannte Möntsch. Siehe die Humanistenmesse im Kölner Dom mit Woelki vor dem Heiligen Boot.

  63. schön, dass es immer mehr Bahnhofsklatscher gibt die langsam aber dennoch aufwachen, auch diese selbstlosen Leute hätten einen guten Grund über den sie mal nachdenken können

    Meldung vom 05.06.2016

    Unfassbar! DRK entlässt Hunderte Flüchtl ingshelfer

    Döbeln/Plauen – Fluch der guten Tat? Plötzlich stehen Hunderte Flüchtlingsh elfer auf der Straße. Weil der Freistaat Hals über Kopf 15 Erstaufnahmeeinri chtungen schlie ßt, trennen sich DRK und andere Wohlfahrts-Verbände von ihren Mitarbeitern.Die fühlen sich schäbig behandelt – für ihr Aufopfern erhalten sie noch einen Tritt in den Arsx h Hintern. Als im November 2015 die Erstaufnahmen wie Pilze aus den Bode n schossen, war das DRK in großer Not. Sprecher Kai Kranich: „Es war schnell klar, dass dies e Mammutaufgabe nur mit der zügigen Einstellung von neuen Mitarbeitern realisierbar war, die über mehrere Monate einen Schichtbetrieb aufrechterhalten können.“ Allein das DRK stellte 750 Leute ein – davon etwa 400 bei den Kreisverbänden.Es sind die Menschen, dieAn g ela Merkels Aufforderung „Wir schaffen das“ mit Leben erfüllten. Nicht wenige Helfer gaben gar ihren guten Job auf – ein Fernfahrer etwa verzichtete auf 1000 Euro monatl ich. Andere zogen extra um. Die überwiegende Zahl erhielt einen Vertrag bis Ende 2016, doch sie fliegen jetzt trotzdem binnen eines Monats raus. Kai Kranich: „Aufgrund unklarer Prognosen konnten nur temporäre und projektbezogene Stellen geschaffen werden. Das war den Mitarbeitern auch so klar.“ Dazu gibt es aber auch widerspr üchliche Meinungen: „Wir wurden immer in Sicherheit gewogen. Bei der Einstellung sagte man mir, das DRK lässt keinen fallen“, sagt eine binnen von zwei Wochen gekündigte Mitarbeiterin aus Döbeln. Selbst drei Tage vor der Kündigung versprachen die DRK-Vertreter auf der Mitgliederversammlung, dass der Vertrag mit dem Freistaat ja bis Juni 2017 abgeschlossen sei, alles sei sicher. „Wir wollten etwas Gutes tun, haben uns über die Grenze der Belastbarkeit engagiert“, sagt eine gelernte Erzieherin aus Döbeln.„Privat e Freizeit war kaum planbar, das Familienleben wurde arg belastet. Und jetzt werden wir weggeworfen wie ein benutztes Tempotuch.“In Plauen ist die Stimmung ähnlich am Boden. Eine gekündigte Mitarbeiterin: „Es ist ein Schlag ins Gesicht, wir fühlen uns undankbar abgespeist.“ Alle 41 Mitarbeiter haben sich jetzt auf dem Arbeitsamt gemeldet. Doch es wird mit den Gesprächen länger dauern – auch Wachdienste, Catering- und Reinigungsfirmen der Aufnahmeeinrichtungen haben ihre Mitarbeiter entlassen.Somit werden per 1. Juli über 2000 Arbeitslose mehr in der Statistik stehen. Besondere Auffang- oder Einglie derun gsprogramme sind weder vom Land noch von der Arbeitsagentur vorgesehen. Deren Sprecher Klaus Gail: „Die Arbeitsmarktsituation ist derzeit in Sachsen recht günstig.“ Wer als Arbeitsloser Flüchtlingshelfer wurde, landet wieder bei Hartz IV – weil er nicht länger als zwölf Monate gearbeitet hat.Das DRK selbst wurde vom sofortigen Schließungsbeschluss ebenfalls überrascht, sieht keinen Handlungsspielraum. Sprecher Kranich: „Wir wurden vom Freistaat angehalten, keine unnötigen Mehrkosten zu produzieren.“ Somit gibt es auch keinen Sozialplan für die gefeuerten Helfer.
    https://mopo24.de/#!nachrichten/drk-entlaesst-hunderte-fluechtlingshelfer-69400

    Willkommen in der gelebten Wirklichkeit !

  64. #78 mike hammer (14. Jun 2016 22:26)
    Der Gutmensch hat sich Selbstradikalisiert.
    Ging den meisten hier so, oder?
    […]

    Mir zum Beispiel.
    Mittlerweile erschrecke ich mich sogar manchmal vor mir selbst.

  65. #1 Dichter (14. Jun 2016 20:38)

    „Es sit doch egal, aus welchen Gründen die traumatisierten Flüchtlinge zu uns kommen und welche Erwartungen sie haben. Alle fliehen vor Krieg, IS, Hunger und Assads Fassbomben, und sie müssen durch viele andere Länder flüchten, in denen sie ebenfalls arg verfolgt werden und Hunger und Durst leiden müssen, bis sie endlich in Deutschland angekommen sind, wo Assads Fassbomben und der IS ihren Schrecken verloren haben, und wo sie sich endlich mal wieder satt essen und trinken können und ein Dach über dem Kopf haben.“

    Satire pur – danke!

  66. #76 Das_Sanfte_Lamm (14. Jun 2016 22:20)

    …wenn die noch mehr aufdrehen, dann fällt es möglicherweise auch den letzten Idioten auf, dass hier was falsch läuft???

  67. Heute die Schwulen und morgen bist du dran, Ungläubiger

    Wenn der Westen nicht den Mut und den (politischen) Willen aufbringt, die Inspirationsquelle IS zu vernichten, werden Attentate wie in Orlando häufiger, schlimmer und auch in Deutschland stattfinden. Der IS ist ein formidabler Gegner, ihn zu vernichten eine enorme Herausforderung. Es spricht viel dafür, dass wir uns dieser Herausforderng nicht stellen werden, sondern uns an steigende Opferzahlen und weiteres Relativieren und Verharmlosen werden gewöhnen müssen.

    http://www.achgut.com/artikel/heute_die_schwulen_und_morgen_bist_du_dran_unglaeubiger

  68. Jeder gerettete „Straßenköter“ aus Spanien oder Griechenland zeigt sich dankbarer als diese Invasoren.
    Ist aber nachvollziehbar, erst eingeladen,dann beklatscht und rundum gepampert mutieren die ja schnell zu Herrenmenschen und da diese aus zu nehmenden Idioten auch noch Christen sind,fällt jedweder Respekt oder Zurückhaltung.
    Man kam hierhin um das Deutsche Volk auszuplündern und das muß gnadenlos durchgezogen werden,bis dann irgendwann Schluß mit Lustig ist.
    Das wurde hier Prognostiziert und alles was an Kritik hier zu lesen war,wird oder ist zur bitteren Realität geworden.
    Der Druck im Kessel steigt weiter und irgendwann explodiert dieser,allein schon aus reiner Logik…

  69. #80 Waldorf und Statler (14. Jun 2016 22:27)

    Meldung vom 05.06.2016

    Unfassbar! DRK entlässt Hunderte Flüchtl ingshelfer

    Fragt sich, was die alles zu berichten haben jetzt von ihrer Zeit als aktive Mitlaeufer in den Lagern.

  70. OT In eigener Sache, an Herrn Lorbas:
    Die von Ihnen verlangte Datensammlung ist durch mein Nick ab jetzt zugreifbar. Es handelt sich natürlich nur um ein Teil der gesammten Menge, denn so viele Dateien sind für meine Internetverbindung schwer zu verkraften, außerdem ist aber die Zeitspanne (Monate) von jenen Artikeln nicht besondert lang bzw. deren Wichtigkeit nicht besonders groß. Hätte gerne unermüdlich gesammelt, dafür hatte ich aber am Ende leider nicht die nötige Zeit, um mich damit dauernd zu beschäftigen.

  71. Die Gefahrenstufe kann man im deutschen Rumpfstaat jedoch schon ein wenig wählen

    Bedingt durch die allgegenwärtige Überwachung und die immer und überall lauernden Spitzel, wird das Kriegstheater in diesem unserem deutschen Rumpfstaat – wie schon gesagt – beim Ausbruch des irregulären, ethnisch-religiösen Kleinkrieges in ein paar Jährchen wohl ein ziemliches Überraschungsei werden und dies im Guten wie im Schlechten. So kann es sein, daß so manche Panzerabteilung ein Bataillon Panzergrenadiere völlig überraschend unmittelbar in ihrer Nähe findet und umgekehrt. Man könnte sich aber auch – wie beim Computerspiel Doom – allein auf weiter Flur vorfinden, sofern man nicht selbst eine kleine Kampfeinheit im Freundeskreis und seiner Sippschaft ins Leben gerufen haben sollte. Grundsätzlich dürfte man auf dem Land auf eine größere Anzahl von einheimischen Mitstreitern stoßen und es mit einer entsprechend geringeren Anzahl fremdländischer Feinde zu tun bekommen – Ausnahmen bestätigen hier wohl die Regel bestätigen und zumindest einige Stadtviertel dürften sich halten…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  72. Zwei Zeitungsmeldungen, die zum Thema passen:

    80 Prozent der Flüchtlinge ohne Pass
    191 weitere Menschen wurden den Angaben zufolge von Januar bis April 2016 an den deutschen Grenzen mit falschen Pässen erwischt. Im selben Zeitraum ergab die Kontrolle bei 4223 Leuten, dass sie in den Fahndungssystemen ausgeschrieben waren.

    Das Bürgerstift St. Michael war acht Monate Unterkunft für Asylbewerber.
    Schaden von 353 000 Euro in der Notunterkunft Michlstift

    […] CSU-Stadtrat […] von einem Ruinieren des Bürgerstifts gesprochen […] Er hatte wissen wollen, wie die Schäden entstanden seien, wer Aufsicht geführt habe, was die Sozialpädagogen gegen die Zerstörung unternommen hätten und warum dagegen nicht früher vorgegangen worden sei. Bei der Vorbesprechung der CSU-Fraktion sei man schon erstaunt gewesen, wie es zu so immensen Schäden in so kurzer Zeit gekommen sei […]

    Historische Wandfresken beschädigt […]

    Die Bewohner des Altenheimes wurden übrigens zwangsweise gegen ihren Willen und den ihrer Angehörigen und Pfleger zuvor in andere, schlechtere Unterkünfte verlegt, um den Neubürgern aus Islamistan ein 5-Sterne-Domizil bieten zu können. Dummerweise hat die Rotgrüne Stadtverwaltung dabei nicht bedacht, dass sich die Rechtgläubigen von den christlich-abendländischen Wandfresken so sehr provoziert und beleidigt gefühlt hatten, dass ihnen gar nichts andres übrig blieb, als diese zu zerstören.

  73. #83 Das_Sanfte_Lamm (14. Jun 2016 22:29)
    #78 mike hammer (14. Jun 2016 22:26)
    Der Gutmensch hat sich Selbstradikalisiert.
    Ging den meisten hier so, oder?
    […]

    Mir zum Beispiel.
    Mittlerweile erschrecke ich mich sogar manchmal vor mir selbst.

    ———————————————–

    Ja stimmt – gilt für mich auch. Ich bin manchmal schon sehr überrascht, wie wütend mich diese ganze verlogene Sicht der Qualitätsmedien auf die islamische Bedrohung und die Bereicherer unseres Landes macht. Wut ist sicher nicht immer ein guter Ratgeber, aber zuweilen könnte man nur noch reinhauen…

  74. #85 Demonizer (14. Jun 2016 22:33)
    #76 Das_Sanfte_Lamm (14. Jun 2016 22:20)

    …wenn die noch mehr aufdrehen, dann fällt es möglicherweise auch den letzten Idioten auf, dass hier was falsch läuft???

    Ja, wird es.
    Nur wird es dann zu spät sein, es – wie man es die letzten 71 Jahre in Europa gewohnt war, mit demokratischen Mitteln (öffentlich geführter Diskurs, Wahlen und Mehrheitsentscheidungen) – zu korrigieren.
    Dann ist die Problemlösung auf die physische Ebene verlagert und jeder muss sich individuell entscheiden, überleben zu wollen oder eben auf der Strecke zu bleiben.

  75. Mein Gott! Für die Erkenntnis hat er drei Anläufe und ein dreivirtel Jahr gebraucht. Jetzt weiß ich auch warum die Regelstudienzeiten nie ausreichen.

  76. #93 Andreas Werner

    ja man erschrickt und erschreckt unabsichtlich
    auch andere. ich habe gegen die krieg geführt,
    wusst aber nix vom islam, wer weis was
    ich getrieben hätte, hätte
    ich gewusst das die
    weltkrig führen.

  77. Bestes Zitat des Videos (24:40):

    „Ja und ich habe diese Erfahrung jetzt gemacht (erg. was für ein Pack da zu uns kommt)“

  78. ich würde nur frauen ins land lassen, die
    männer werden an der front gebraucht
    und zwar frauen ohne kopftuch.

  79. #92 Volker Spielmann (14. Jun 2016 22:42)
    … Doom…

    Komisch… Muß ich auch immer dran denken… :O)

  80. Heute hab ich einen Kollegen auf den Brand von Düsseldorf angesprochen…. Was war die Antwort von ihm?
    Düsseldorf, was war das denn für ein Großbrand?
    Ich hab ihm kurz geschildert, Schokopudding, Asylant, Messehalle 10 Mio. schaden…

    Er, hab ich nicht mitbekommen…

    Manchmal könnte man verzweifeln

  81. #96 mike hammer (14. Jun 2016 22:53)
    #83 Das_Sanfte_Lamm

    verdammt lange her, aber so in etwa gings allen.

    Ich kann nur für mich persönlich sprechen.
    Früher hatte ich mich für alles mögliche interessiert, bloß nicht für Politik. Solange am Monatsende ein wenig hängen blieb, um mir ein wenig Lebensfreude gönnen zu können, die Straße sicher waren und die Verwaltungsstrukturen gut funktionierten, war für mich die Welt in Ordnung und ich war der Meinung, die Politiker, die für mich da sind, machen alles richtig.
    Bis für mich die Zäsur kam und Schröder Kanzler wurde.
    Es fing damit an, dass das Zustandekommen seiner Kanzlerschaft hinten und vorne nicht stimmen wollte, da er in türkischen Tageszeitungen große Wahlkampfwerbung für die SPD rücken ließ, in denen er erleichterten Familiennachzug nach Deutschland versprach und dieses Versprechen leider wohl auch einhielt und um die Jahrtausendwende ein exorbitanter Zuzug von Türken nach Deutschland stattfand, der mit der Einbürgerungswelle einherging – vor allem Ex-Bezirksbürgermeister Buschkowsky verteilte damals als seiner der Fleißigsten die deutschen Pässe.
    Dann kam noch die Ökosteuer, die so gut wie nichts brachte außer dass ich (wie sicher Millionen andere Arbeitnehmer auch) plötzlich Probleme bekam, bis aus Monatsende überhaupt mit +/-
    Null dazustehen, wenn es keine Sonderzulagen für Schichtdienst gab.
    Alles ging einher mit der durch immer mehr kulturfremde Ausländer veränderten und verschlechterten Zuständen in deutschen Großstädte……….

  82. OT:
    Das war heute ein Bild…..
    Sechs türkische ältere Frauen – dicklich, lange schwarze Mäntel und Kopftücher- gingen, wie im Gänsemarsch, hinter einander an einer Hauptstraße entlang und jede von ihnen trug einen Koran unter dem Arm.
    An Anblick, der zum Gruseln war.
    Wie im falschen Film.
    Dieses Szenario hatte mit meinem Deutschland nicht das geringste zu tun.
    Einfach nur erschreckend.

  83. #92 Libero1 (14. Jun 2016 22:43)

    Diese Meldung lässt mich irgendwie nicht mehr los:

    Im selben Zeitraum [Januar bis April 2016] ergab die Kontrolle bei 4223 Leuten, dass sie in den Fahndungssystemen ausgeschrieben waren.

    Angeblich kamen ja seit Anfang 2016 pro Monat „nur“ noch ca. 1000 „Flüchtlinge“ oder weniger. Und in den 4 Monaten von Januar bis April wurden 4223 „Flüchtlinge“ aufgegriffen, die in den europäischen oder internationalen Fahndungssystemen ausgeschrieben waren.

    Gilt in Deutschland eigentlich auch derjenige als „Flüchtling“, der in anderen Ländern wegen Straftaten zur Fahndung ausgeschrieben ist? Anscheinend ja, und ich vermute, dass die momentan hier ankommenden „Schutzsuchenden“ zum Großteil solche sind, die bisher in anderen europäischen Ländern ihr Unwesen getrieben haben und jetzt – da ihnen dort der Boden zu heiß wird – in Deutschland „Schutz suchen“, weil sie genau wissen, dass ihnen hier nichts passiert.

  84. Der Deutsche allgemein ist ja für seine gehobenes Naivitäts-Niveau bekannt.

    Der/die/das deutsche GutmenschIn im Besonderen ist darüber hinaus auch noch eifriger Gesinnungsethiker. Aber Gesinnungsethiker sind gefährliche Gesellen!; sie gehen für „das Gute“ gern über Leichen. Je früher sie dabei selbst zur Leiche werden, desto besser für alle anderen. Die kommen dann mit heiler Haut noch einmal davon.

    Das unnütze Ableben betrifft auch die zehntausend armen Negerlein die im Mittelmeer ersaufen dürfen, auf dem Weg ins versprochene Paradies des Merkel-Regimes. Von den von sozialer Keulung bedrohten Einheimischen im Packdödelland sei ganz zu schweigen. Den grünbunten Moralnarzisten aus dem Irrenhaus der Hohen Politik ist das aber piepegal, wenn sie nur ihre eigene Seele mit ihrer bösartigen Humanität wichsen dürfen.

  85. @ Ktr. 110 (Placker)

    Denkbar, daß es demnächst eine neue Band geben wird, die da heißt :

    SUPERTRUMP

  86. #107 Das_Sanfte_Lamm (14. Jun 2016 23:07)

    Genau aus diesen Gründen kann ich einfach nicht verstehen, daß auch heute noch ganz normale Arbeitnehmer, die jeden verdammten Tag früh und spät jede noch so beschissene Arbeit machen, daß genau diese teilweise noch zu den Gutmenschen zählen.
    Lehrer, Studenten, Politiker, Antifanten, etc. … das ganze Volk das mit ‚Arbeit‘ oft nun gar nix zu tun hat, das sein Geld von eben den wirklich produktiv ‚arbeitenden‘ erhält – bei denen kann man verstehen, daß die gerne mal ein paar Euro von hier nach da verschieben und sich dann selbst als Gutmenschen feiern.
    Aber ich kenne ganz ’normale‘ Kollegen die völlig ausrasten wenn die AfD hören… die schalten den Restverstand vollkommen ab und werden zur Furie…
    Und am nächsten Tag kommen die wieder zur Frühschicht und lassen ihr Geld vom Staat abnehmen…
    Ich verstehe das nicht… was läuft da falsch?

  87. Zu dem jungen Mann im Video kann ich nur sagen: Willkommen im Club!

    Zu #1 kann ich nur sagen: Sie überschätzen die Reichweite der Artillerie des IS etwas. Diese ist NICHT in der Lage Projektile 3000 km weit zu verschießen. Nicht mal mit Allahs Hilfe. Das gleiche gilt für Assads Ari.

  88. Hat ein bischen was von Comedy, so Rüdiger Hoffmann art.
    “ ja, dann hat er sich beschwert und wollte mich umbringen, aber das habe ich dann auch verstanden, ist ja alles kein Problem bei uns. Da muss man dann eben durch.“ „Als er dann sagte er habe Informatik studiert, habe ich ihm das sofort geglaubt und mich untertänig seiner Lehre unterzigen. Bis ich dann bemerkte das er noch viel dööfer war als ich. Aber, das habe ich dann auch gleich verstanden, und als er dann noch sagte das im heim gedealt wird und die. Polizei nichts macht, da war ich dann schon ein wenig irretiert.“
    „Aber das habe ich dann doch irgendwie verstanden,ist also kein Problem bei uns.“

    Seid Ihr sicher das es kein Video vom Quatsch-Comedy-Club ist was Ihr da hochgeladen habt ?

  89. #91 murkhr (14. Jun 2016 22:41)
    Danke fuer die Arbeit.
    Wenn das jemand aus der Zukunft so finden wuerde, wuerde er sich schon fragen, wie das bloss ausgegagen ist damals.

  90. Der Studiosus ist auf die ungeheure Erkenntnis gestoßen, das auch Negerfürze stinken. Das hat ihm noch keiner gesagt, er dachte bisher immer, dass nur Nazif……..

  91. Ich hab – hart an der Kotzgrenze- bis zu dem Zeitpunkt ausgehalten, als sich der syrische Asylbetrüger über die seiner Meinung nach zu kleine Wohnung von 50 Quadratmetern beklagte, da musste ich abbrechen. Dieser Scheiß Staat! Hartz 4 – Kartoffeln dürfen sich keine Wohnung nach Größe aussuchen, sondern bekommen Höchstbeträge genannt, die hinten und vorne nicht reichen und wahrscheinlich aus den 70 ern stammen. Werden auf dem Amt wie ScheiXXe behandelt. Und erwiesene Asylbetrüger leben hier wie die Made im Speck! Unserer Vaterlandsverräterin sei dank!! Hat Merkel eigentlich auch in Syrien ihren Abschluss in Physik gemacht? Wundern würde es mich nicht.

  92. Der gute Mann (weichgespuelt) hat 3 Beispiele gebraucht, bis bei ihm ein objektiver Eindruck von diesen Musel-Fachkraeften zustande kam.
    Bei mir waere dies schneller gegangen, auch weil ich an seiner Stelle besser ueber die Fakten informiert gewesen waere.

    Der Deutsche Gutmensch laesst sich fuer eine gigantische Umvolkungs-Aktion gegen seine eigenen Interessen missbrauchen, die Uhr tickt, diese raeuberischen Wuestennomaden wieder rauszubekommen, braucht echte Maenner an der Spitze des Staates bis zum Fussgaenger.
    Wahrscheinlich nur mit Hilfe Putins und seiner harten Spezialtruppen zu schaffen, nach dem bevorstehenden Abgang von Merkel und EU-
    Schliessung mit saemtlichen Nebenstellen incl. EZB

  93. #109 yps (14. Jun 2016 23:08)

    Ach Quatsch..dass ist ein Königreich…die werden von den Eliten nicht angefasst!

    Der Brexit gehört genau so zum Konstrukt wie alles andere auch…um Deutschland zu vernichten!

    Wenn die rausgehen, steht Deutschland als größter Netto – Depp – Zahler alleine hier in Eurotanien

  94. #112 Libero1 (14. Jun 2016 23:11)
    #92 Libero1 (14. Jun 2016 22:43)
    Diese Meldung lässt mich irgendwie nicht mehr los:
    Im selben Zeitraum [Januar bis April 2016] ergab die Kontrolle bei 4223 Leuten, dass sie in den Fahndungssystemen ausgeschrieben waren.

    Anscheinend ja, und ich vermute, dass die momentan hier ankommenden „Schutzsuchenden“ zum Großteil solche sind, die bisher in anderen europäischen Ländern ihr Unwesen getrieben haben und jetzt – da ihnen dort der Boden zu heiß wird – in Deutschland „Schutz suchen“, weil sie genau wissen, dass ihnen hier nichts passiert.

    Naja… Hauptsächlich dürften die hier Schutz vor Arbeit suchen…
    Das hat ja sogar der Komiker oben im Video gesagt…
    Und da sind die doch hier nun wirklich gut aufgehoben…
    Schon in der Lehre gab’s den tollen Spruch: ‚Wer viel kann der muß auch viel tun‘
    Das läßt sich natürlich auch erweitern…
    Wer nix kann bekommt 50m² umsonst
    Wer nix tun will bekommt zu der Wohnung auch noch ’n Auto oder 3x Heimaturlaub für umme
    Wer weder was kann oder will, noch überhaupt drüber nachdenkt bekommt Deutschland

  95. Autsch, das tat sicher weh.
    Und er ist nicht der Letzte, der durch Schmerzen lernen wird.

    Egal, Hauptsache, er hats kapiert und immerhin hat er die Nüsse, das öffentlich zu machen.
    Respekt.

    Ich denke übrigens, dass der echt ist; man beachte den Buchtitel am linken Bildrand.

  96. #120 Wolperdinger (14. Jun 2016 23:30)

    „Der Studiosus ist auf die ungeheure Erkenntnis gestoßen, das auch Negerfürze stinken. Das hat ihm noch keiner gesagt, er dachte bisher immer, dass nur Nazif……..“

    **************************************************

    Der Studischnösel gehört der Religionsgemeinschaft der Humanisten an. Deren Gott ist der sogenannte Möntsch.

    Mit Naturwissenschaften, Biologie, Evolutionslehre und Rassenkunde können Sie dem nicht kommen.
    Europäische Aufklärung war vorgestern.

  97. #27 Cendrillon (14. Jun 2016 21:15)

    Ach bitte, das ist Meedia, also so als ob es FAZ, Spiegel oder ZDF gebracht hätte, mehr Lügenpresse geht nicht.

  98. #122 Bin Berliner (14. Jun 2016 23:35)
    #109 yps (14. Jun 2016 23:08)
    Ach Quatsch..dass ist ein Königreich…die werden von den Eliten nicht angefasst!
    Der Brexit gehört genau so zum Konstrukt wie alles andere auch…um Deutschland zu vernichten!
    Wenn die rausgehen, steht Deutschland als größter Netto – Depp – Zahler alleine hier in Eurotanien

    Bin Berliner… Und Optimist??? :O)
    Königreich ja… aber wessen???
    Was sagt denn die Queen zu den vielen geschenkten Sprengstoffexperten? ähm… Menschen mein ich…
    In London ist doch schon Mohamusel der meist
    gewählte Name für bunten Nachwuchs…
    Nicht das die neue Elite genau die 0,3% der Briefwahlstimmen ausmachen, die schon anderen das ‚Kreuz‘ gebrochen haben…

  99. #17 VivaEspaña (14. Jun 2016 21:04)

    Also, in der Gastronomie und im Gesundheitswesen kann man diese versifften F’linge schon mal nicht als Fachkräfte einsetzen:

    Die Tirade im Netz, zu neudeutsch: Shitstorm, hat sich an Kochs Bitte an Ehrenamtliche entzündet, bei der Essensverteilung an der Roßstraße zu helfen. Dort sind die aus der abgebrannten Messehalle evakuierten Menschen zusätzlich untergebracht, und just am Tag nach dem Großbrand war der Speiseaufzug ausgefallen, mit dem zwei Mal täglich Essen für 500 Menschen in den fünften Stock gebracht werden muss. Sie sei es leid, stets aufs Neue zu erklären, dass die Flüchtlinge in den Unterkünften schon mitarbeiteten, für die Essensausgabe aber ein Gesundheitszeugnis nötig sei, sagt Koch.

    Nun wird sie zickig, hat sich wohl mit Klein-Heiko abgesprochen:

    Deshalb wird nun gelöscht, was mit offensichtlicher Intention über Luxus-Unterkünfte und versklavte Deutsche auch über die städtische Internetseite und an ihre Mailadresse geschrieben wird. Strafrechtlich relevante Kommentare geben Koch und ihr Team direkt an die Polizei weiter.

    Aber ansonsten ist es doch eine schöne Nachricht:
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/shitstorm-gegen-duesseldorfer-fluechtlingsbeauftragte-aid-1.6046206

    Kann sie gerne löschen wie sie lustig ist und auch Heiko kann strafrechtlich verfolgen wie er will. Das Blatt werden sie zu ihren Gunsten aber nicht mehr wenden können. Dazu ist in den vergangenen Monaten schon zu viel passiert und inzwischen sind die „besorgten Bürger“ schon lange keine vernachlässigbare Minderheit mehr. Große Teile der Bevölkerung haben die Fresse gestrichen voll von Merkel, Maas, Gabriel, Rapefugees, Scheinasylanten, Antänzer, Horden junger Männer, Linke, Grüne, Rote, Gut- und Bessermenschen, Pro Asyl, Amnesty International, Hilfsinitiativen á la „Flüchtlinge Willkommen“, Supporter und sonstige Unterstützer aus der linken Szene, Kuchen backende Ü-55 MILF´s mit Helfersyndrom und viel Tagesfreizeit, linksalternative Studentengruppen, antifaschistische Aktivisten, No-Borders No-Nations Träumer, Multi-Kulti Romantiker und alle anderen links-grün-bunt versifften xenophilen Flüchtlings-Groupies. Ich empfinde diese ganze Flüchtlingssituation seit dem Damm-, Grenz- und Rechtsbruch im Spätsommer letzten Jahres wie eine Kriegserklärung an das eigene Volk. Niemand hat uns je gefragt. Nichts davon war mit uns abgesprochen. Eine Frau allein entscheidet eigenmächtig für ein 82 Mio. Volk.

    Wenn diese selbstgefällige Politikerkaste tatsächlich meint, dass sie damit ungestraft durchkommt, dann könnten sie in wenigen Jahren schon eines besseren belehrt werden, nämlich dann, wenn sich die politischen Verhältnisse in DE gedreht haben. Da bleibt nur verhindern (notfalls durch Wahlmanipulation) oder sie werden selbst noch zu „Flüchtlingen“ weil ihnen hier sonst der Prozess droht. Deshalb finde ich es nicht richtig, wenn einige schreiben „MERKEL MUSS WEG“. Meiner Meinung nach hat Merkel das Gesetz eigenmächtig gebrochen, möglicherweise sogar mehrere Gesetze (dies müssten Juristen bzw. Sachverständige gründlich prüfen) und wenn dem so sein sollte, dann gehört sie vor Gericht gestellt, welches die Strafrelevanz ihrer Taten prüfen muss und sie ggfs. für mehrere Jahre ins Gefängnis steckt.

  100. #58 Chrmenn (14. Jun 2016 21:56)

    jojo, so wacht einer nach dem anderen auf.
    Im Kreis Braunsbach hat man die Asylbewerber eine Schaufel halten lassen für fünf Minuten, um deren Solidarität mit den deutschen Flutopfern zu dokumentieren – für die Presse.
    Nur leider haben diese ‚Helfer‘ die Gelegenheit genutzt und teure Spielsachen in einem beschädigten Spielzeugladen geklaut.
    Vom Feinsten, oder?

    Simbach am Inn dasselbe.

    Vorne schaufeln zwei, drei Flüchtis Matsch vor der Kamera und hintenrum erfährt man von „nicht näher benannten Tätern“, die beim Plündern abgesoffener und verlassener Häuser erwischt wurden.

    Seltsam, so sensibel, einheimische Schlöcher nicht näher zu benennen, sind die sonst nämlich nicht.

  101. Der gute Mann hat sich viel zu oft nichts dabei gedacht.
    Ohne Vorurteile – Learning bei doing. Aber sicher hat es sich bei den schlechten Erfahrungen mit 3 „Flüchtlingen“ nur um Einzelfälle gehandelt.
    Jetzt hilft nur noch verbissener Kampf gegen Pegida.

  102. #121 BenniS (14. Jun 2016 23:34)
    Ich hab – hart an der Kotzgrenze- bis zu dem Zeitpunkt ausgehalten,…
    Unserer Vaterlandsverräterin sei dank!! Hat Merkel eigentlich auch in Syrien ihren Abschluss in Physik gemacht? Wundern würde es mich nicht.

    Das wäre doch mal ein toller Test… so wie im Video beschrieben:
    Informatiker spricht drei Sätze mit Informuseltiker – Erkenntnis: NIEMALS hat der was mit Informatik zu tun gehabt
    und jetzt:
    Physiker spricht drei Sätze mit
    Physimurksel – Erkenntnis: Die hat nieeeemals…
    Muaahaha…
    Das blöde ist… Man braucht gar keinen Physiker als Referenz…
    Putzfrau reicht! (Und das soll keine Beleidigung für die Putzfrau sein)

  103. @ 113 + 115

    Klar, das kennt man doch. Da gab es doch den ‚pawlowschen Hund‘.

    Bei den ‚Gutmenschen‘, der PC-Brigade, den Linken,.. da wertet man sich über die vermeintliche Rettung Benachteiligter auf, weil sie sich in ihrer identitätslosen Persönlichkeit selbst nicht wahrnehmen können/dürfen/wollen; und solange eine gewisse staatlich geförderte (durch die Linksregime) gegenteilige Haltung durch das ‚außen‘ (Gesellschaft) sich als bequem erweist… solange reißen sie ihr Maul auf und bezeugen der wirklichen schaffenden Gemeinschaft ihre Unfähigkeit/Schwäche.
    Doch die zweifeln zunehmend auch langsam… wie man am obigen Video erkennt.
    Lieber yps, ich weiß ganz genau wovon Sie sprechen wenn Sie die Verstandslosigkeit von Menschen in ihrem Umfeld beschreiben, wenn diese mit AFD, Pegida usw. konfrontiert sind.
    Ängste , sowie das Belohnungszentrum.
    Das meinte ich mit dem ‚Pawlowschen Hund‘.

    Das Schöne ist daß wir jahrhunderte lang gewachsene zivilisierte Traditionen innehaben die wir uns auch nicht von den Schwachsinnigen nehmen lassen.

  104. #80 mike hammer (14. Jun 2016 22:26)

    Ne, die Masse „hier“ war nie Gutmensch und hat sich nicht „selbst radikalisiert“, sondern schon immer in der realen Welt gelebt, in welcher das linke Dummbrot aus dem Video immer noch nicht angekommen ist. Wäre das hier der Film Matrix, er würde zu den Maschinen rennen und betteln alles vergessen zu dürfen, um wieder an die große Batterie angeschlossen zu werden.

  105. Der aufopferungsvolle Dienst am Flüchtling und an Europa ist die historische Pflicht des deutschen Nachwuchses. Schließlich waren die Vorfahren böse und wollten partout nicht klein beigeben.

    Die internationale Staatengemeinschaft hat sie von einem Kaiser und einem Diktator befreit und später ihr Land wieder aufgebaut. Man hat ihnen Geld geschenkt und auf Reparationen verzichtet.
    Und sie wieder in den Schoß der zivilisierten Staaten aufgenommen.

    Und das muss nun auch entsprechend gewürdigt und abgegolten werden. Eine Rente ist dabei hinderlich und der Euro muss alternativlos vor den bösen Spekulanten gerettet werden.

    Der brave Michel schafft das……

  106. #126 yps (14. Jun 2016 23:42)

    „Bin Berliner… Und Optimist??? :O)
    Königreich ja… aber wessen???“

    Gut, ich bin kein Hellseher, aber es würde mich schon sehr irritieren…aber gut, wundern tue ich mich in diesen Zeiten über gar nix mehr!

    Das „Schöne“ ist, wir werden es ja alle erleben.

  107. #93 Libero1 (14. Jun 2016 22:43)

    Das Bürgerstift St. Michael war acht Monate Unterkunft für Asylbewerber.
    Schaden von 353 000 Euro in der Notunterkunft Michlstift

    […] CSU-Stadtrat […] von einem Ruinieren des Bürgerstifts gesprochen […]

    Und damit niemand sagen kann, die pöhsen Rechten hätten sich diesen Bericht über Kulturvandalismus aus den Fingern gesogen, bin ich mal so frei.

    http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/stadtteile/innenstadt/353000-euro-schaeden-im-michlstift-21345-art1388604.html

    Mitenthalten sind selbstverständlich die üblichen schmierigen Enschuldigungsfloskeln des noch illusionierten Gutmenschen-Journalisten.

  108. #127 Jens Eits (14. Jun 2016 23:44)

    Geile Aufzählung :O)
    Das trifft die Sache auf den bunten Punkt!
    Komisch, wenn ich mehr als drei solcher Gutmenschenvarianten aufliste spricht sofort mein Überdruckventil an…

  109. Was für ein debiles,im kollektiv, sich selbst -abschaffendes Volk!

    Knaller! Täglich wirds irrer!

  110. #134 Bin Berliner (14. Jun 2016 23:57)
    #126 yps (14. Jun 2016 23:42)
    „Bin Berliner… Und Optimist??? :O)
    Königreich ja… aber wessen???“
    Gut, ich bin kein Hellseher, aber es würde mich schon sehr irritieren…aber gut, wundern tue ich mich in diesen Zeiten über gar nix mehr!
    Das „Schöne“ ist, wir werden es ja alle erleben.

    Fest steht: Ich drücke Dir und uns allen die Daumen!
    Denn wenn DAS jetzt auch noch (wie in Ö) in die Hose geht…
    Dann wird es eng in Deutschland – und das nicht nur auf den Friedhöfen…

  111. Trainiere täglich, habe 22 kg abgenommen ( in 3 Monaten) Habe 114 kg gewogen. Seit ich 16 Jahre alt bin, mache ich Kraftsport. (Zu meiner Top Zeit, hatte ich einen 60er Oberarm..ohne Stoff)

    Jetzt auch wieder boxen und „Waffenkunde“!

    War nie Opfer, will nie eins sein und Liebe mein Land -nicht unbedingt die Menschen -jedenfalls nicht die breite Masse – eher so der Misanthrop – Typ….aber die Scheiße hier, hat keiner verdient..ich werde helfen…bleibt einem ja nix anderes übrig!

    So ein Mist hier!

  112. #145 Bin Berliner (14. Jun 2016 23:59)
    Was für ein debiles,im kollektiv, sich selbst -abschaffendes Volk!
    Knaller! Täglich wirds irrer!

    Aufgemerkt! Es ist ja eben NICHT das Volk!
    Eben NICHT!
    Es ist eine ‚kleine‘ Gruppe von vollkommen korrupten, verblödeten, hirntoten und sabbernden Scheinpolitikern die DAS verursachen!
    Plus der asozialen Macht- und Geldeliten die wie feige Schweine im Hintergrund agieren…
    Das VOLK wurde NIE gefragt… NIE und NEVER!

  113. Desillusionierter Rechter über „Justiz“

    Ein paar Tränen, und schon kommen ausländische Vergewaltiger mit einem blauem Auge davon, wie nicht anders zu erwarten war.

    „Angeklagte geben Vergewaltigung in Silvesternacht zu
    Sie räumen ein, zwei Mädchen in der Silvesternacht in Weil am Rhein vergewaltigt zu haben: Wegen ihrer Geständnisse kommen vier junge Männer vor dem Landgericht Freiburg wohl milde davon.“

    http://www.badische-zeitung.de/angeklagte-geben-vergewaltigung-in-silvesternacht-zu

  114. #147 Bin Berliner (15. Jun 2016 00:05)
    Trainiere täglich, habe 22 kg abgenommen ( in 3 Monaten) Habe 114 kg gewogen. Seit ich 16 Jahre alt bin, mache ich Kraftsport. (Zu meiner Top Zeit, hatte ich einen 60er Oberarm..ohne Stoff)
    Jetzt auch wieder boxen und „Waffenkunde“!
    War nie Opfer, will nie eins sein und Liebe mein Land -nicht unbedingt die Menschen -jedenfalls nicht die breite Masse – eher so der Misanthrop – Typ….aber die Scheiße hier, hat keiner verdient..ich werde helfen…bleibt einem ja nix anderes übrig!
    So ein Mist hier!

    Das empfinde ich genau so…
    Es entsteht eine ehrliche, absolut positive Wut auf dieses vollkommen asoziale System…
    Gerade wenn man selbst immer von positiven Aspekten überzeugt war…
    Aber das ist lange her… Das ist vorbei…
    Immerhin hast Du ja schon mal die Möglichkeit zur Verteidigung jenseits der bisher üblichen demokratischen Mittel :O)
    Und diese neuen Argumente werden ganz bestimmt sehr wichtig werden… leider :O)

  115. #148 yps (15. Jun 2016 00:07)

    Ja ne klar, aber das Land ist hochgradig links-faschistisch, indoktriniert!

    Bedeutet, jeder kann sich über Ungereimtheiten informieren (Noch). Aber Nööö, die Breite, dumme Masse frönt lieber weiterhin Ihren geliebten Egoismen.

    In welcher Form auch immer. So, ein bisschen Unwohlsein, scheint bei immer mehr Menschen auf zu kommen (natürlich viel zu langsam und eigentlich ist der „ponr“ – point – of – no return schon längst überschritten) Aber den Grund dafür können sie sich noch nicht so ganz erklären!

    Halt so…ein kleines grummel – grunzen. Deswegen ja auch dieses unsägliche Gute – Laune – Pittiplatsch – TV auf allen Kanälen täglich!

  116. Helgoland … das wäre geeignet für ein deutsches Äquivalent von Guantanamo.
    Für solche Leute wie etwa Pierre Vogel, Lau, Abunagie, Falk usw.

    Darüber könnten z.B. die Völker in einer indigenen Demokratie eines Europas der souveränen Vaterländer abstimmen.

    Oder umgekehrt werden diese über die zerschlagenen Ex-Indigenen ‚abstimmen‘.

    Denkt mal drüber nach.

  117. OT : Sch_Lanz

    Läuft gerade im ZDF.
    Der Markus, der Lanz, ätzt gerade zum sicher x.ten Mal während seiner Talkshows in widerlichst Effekt heischerischer Weise über Gaulands so nicht beabsichtigter Äusserung, und jeder der Talkgäste (allen voran Fettsau Callmund) kann sich gar nicht genug überschlagen im Gauland/AFD-bashing.
    Eigentlich sollte es eine Fussball-Nachlese-Sendung über den heutigen Spieltag werden, und diese heuchlerische Gutmenschen-Entourage klopft sich dann doch lieber gegenseitig auf die Schulter, wie pöse pöse sie Gauland & Co. doch findet.
    Begleitet vom Geklatsche der Gesinnungs-Deppen aus dem Off.
    WIDERLICH !!

  118. Du, ich empfinde das hier alles nur noch als reine Blasphemie!

    Ich musste lernen, dass ich diesen Mist nicht mehr zu sehr an mich ran lasse….ich bin eh er sehr extrovertiert und eher nicht so von der gelassenen Fraktion..deswegen..zum eigenen Schutz, immer alles wohl dosiert!

  119. #149 Elijah (15. Jun 2016 00:10)
    Desillusionierter Rechter über „Justiz“
    Ein paar Tränen, und schon kommen ausländische Vergewaltiger mit einem blauem Auge davon, wie nicht anders zu erwarten war.
    „Angeklagte geben Vergewaltigung in Silvesternacht zu
    Sie räumen ein, zwei Mädchen in der Silvesternacht in Weil am Rhein vergewaltigt zu haben: Wegen ihrer Geständnisse kommen vier junge Männer vor dem Landgericht Freiburg wohl milde davon.“
    http://www.badische-zeitung.de/angeklagte-geben-vergewaltigung-in-silvesternacht-zu

    Wenn man das jetzt mal so durchdenkt…
    Die Justiz übt keine Justiz und macht sich damit nicht strafbar – ergo ist die ja eigentlich gar keine Justiz…
    Wenn jetzt jemand Selbstjustiz übt aber die Justiz ja gar keine Justiz ist – ist denn die Selbstjustiz dann auch keine Justiz mehr und somit auch nicht strafbar?
    Mensch… ich glaube is schon spät… ich fasele… :O)

  120. #153 yps (15. Jun 2016 00:19)
    #149 Elijah (15. Jun 2016 00:10)
    Desillusionierter Rechter über „Justiz“

    „Wenn man das jetzt mal so durchdenkt…
    Die Justiz übt keine Justiz und macht sich damit nicht strafbar – ergo ist die ja eigentlich gar keine Justiz…
    Wenn jetzt jemand Selbstjustiz übt aber die Justiz ja gar keine Justiz ist – ist denn die Selbstjustiz dann auch keine Justiz mehr und somit auch nicht strafbar?“

    Gute Frage..ich würde sagen, ja!

    🙂

  121. Abgefahren. Ich fahr einmal hier um die Ecke am „Flüchtlings“heim vorbei, schau diesen Typen die da rumlungern ins Gesicht, Typen die in Trainingshosen rumposen, die ihre Pimmel dick massieren, die auf den ersten Blick allesamt aussehen wie Arschlöcher. Eine bestimmte Kategorie Arschlöcher erkennt man doch an ihrem Arschlochgesicht, wieso sehen solche Gutmenschen das denn eigentlich nicht. Im Park vorm Lager ist eine offene Drogenszene, die Leute – in dem Fall die Zuwanderer selber – setzen sich in aller Offenheit ihren Schuss – ein paar Hektar weiter cruisen krauslockige Boys durchs Gebüsch auf der Suche nach Freiern, ständig kommt die Polente vorbei und diskutiert sanft mit irgendwelchen aufgeschniegelten Marokks, weiss der Geier worum es da geht – summasumarum: 2 Minuten dem bunten, weltoffenen Treiben zugeschaut in all seiner Vielfalt und man weiss eigentlich alles, wofür dieser Mensch im Video Wochen und Monate lang volontiert hat. Keine Ahnung ob er in seiner grenzenlosen Naivität ahnt was es für ihn langfristig sozial und beruflich bedeuten kann, wenn er sich in dieser Form exponiert. Falls ja: Chapeau!

  122. „Merkel gibt Erpressungsversuch von Erdogan für Visafreiheit nach“

    Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel arbeitet an einer „Kompromissformel“ im Streit zwischen der Türkei und der EU, um die geplante Visafreiheit für türkische Staatsangehörige im Schengen-Raum durchzusetzen.
    Dies berichtet die britische Tageszeitung „The Telegraph“ unter Berufung auf ein ihr zugespieltes diplomatisches Telegramm des britischen Botschafters in Berlin, Sir Sebastian Wood.

    Dem Bericht zufolge soll die Visafreiheit auch dann umgesetzt werden, wenn die Türkei nicht allen Bedingungen der EU entsprechen sollte.
    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/38921-diplomaten-leak-merkel-gibt-erpressungsversuch/

  123. #151 Bin Berliner (15. Jun 2016 00:15)
    #148 yps (15. Jun 2016 00:07)
    Ja ne klar, aber das Land ist hochgradig links-faschistisch, indoktriniert!
    Bedeutet, jeder kann sich über Ungereimtheiten informieren (Noch). Aber Nööö, die Breite, dumme Masse frönt lieber weiterhin Ihren geliebten Egoismen.
    In welcher Form auch immer. So, ein bisschen Unwohlsein, scheint bei immer mehr Menschen auf zu kommen (natürlich viel zu langsam und eigentlich ist der „ponr“ – point – of – no return schon längst überschritten) Aber den Grund dafür können sie sich noch nicht so ganz erklären!
    Halt so…ein kleines grummel – grunzen. Deswegen ja auch dieses unsägliche Gute – Laune – Pittiplatsch – TV auf allen Kanälen täglich!

    Ich verstehe was Du meinst… Aber bedenke:
    Wenn ein ganz ’normaler‘ Mensch heute sein ganz normales leben führt…
    Dann steht der morgens auf, geht auffe Arbeit, kommt nachhause, bisschen Gartenarbeit, bisschen TV, feddisch… steht morgens auf… etc…
    So! und jetzt? Wie soll der auf den Gedanken mit der roten und der blauen Pille kommen?
    Das ist nicht sooo leicht…
    Wenn jemand nur TV, Radio, Bild, etc. mitbekommt…
    Der hängt da in der Endlosschleife… NOP, NOP, NOP,…
    Da muß erst was passieren damit man überhaupt auf den Gedanken kommt das hier ALLES schief läuft…

  124. …… wir müssen diesen Mönnschn helfen… ähhhm… also ich bin „Humanist“…. ähhhhm

    Aha, er hat sich „eine Zeit lang von dem Thema distanziert“ => genau, Kopf in den Sand und das „humanistische Verständnis“ bekommt keine Kratzer.

    Das dritte Mohammedaner_Schätzchen gibt ihm zu verstehen das besonders „Humanist_innen“ so ziemlich die schlechtesten Karten unter den Kuffar_innen haben.

    Bingo, willkommen in der Realität !

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf !

    :mrgreen:.

  125. #152 Bin Berliner (15. Jun 2016 00:17)
    Du, ich empfinde das hier alles nur noch als reine Blasphemie!
    Ich musste lernen, dass ich diesen Mist nicht mehr zu sehr an mich ran lasse….ich bin eh er sehr extrovertiert und eher nicht so von der gelassenen Fraktion..deswegen..zum eigenen Schutz, immer alles wohl dosiert!

    Anders geht das wohl auch nicht… Meine Fresse… Diese Welt würde bei genauer Betrachtung wohl jeden anständigen Menschen an den Stick bringen…
    Ich sage mir immer: Man muß es wahrnehmen aber nicht immer ernst…
    Das schlimmste wäre wohl den ganzen Mist nicht mehr als solchen zu erkennen!
    Dann wäre man wieder auf dem Niveau der Gutmenschen und das wäre schlimmer als am Galgen :O)

  126. Ich finde es sehr mutig von dem jungen Mann, dass er an die Öffentlichkeit geht und über seine negativen Erlebnisse mit den „Flüchtlingen“ berichtet. Es gehört sicher viel Überwindung dazu, zuzugeben, dass man ausgenutzt wurde die eigene politische Überzeugung nun revidiert werden muss, denn das ist immer auch eine peinliche Sache. Aber dass gerade so jemand wie dieser junge Mann, den man nicht in die Pegida-Schublade stecken kann, offen zugibt, dass diese „Flüchtlinge“ nicht die armen Kriegsopfer sind, als die sich gerne ausgeben, sondern zu ihrem persönlichen Vorteil zu uns kommen, ist sehr viel glaubwürdiger als wenn das Leute aus dem anderen politischen Spektrum sagen. Ich hoffe, dass möglichst Viele das Video sehen.

  127. Der Junge ist auf dem richtigen Weg, hat aber noch viel vor sich. Vielleicht begreift er auch irgendwann dass sein selbstloses Engagement seine eigene Zukunft gefährdet hat.

  128. OT
    #157 7berjer (15. Jun 2016 00:29)

    kleiner Tipp (kein Klugschiß):
    Wenn Sie das Komma hinter dem mr.green-Doppelpunkt weglassen, erscheint mr.green auch. :-))
    Leerzeichen dahinter

    :mrgreen:

  129. Gelsenkirchen: Tödliche Messerattacke in Unterkunft – Täter weiter flüchtig
    „Nach dem tödlichen Streit in einer Asylbewerberunterkunft an der Katernberger Str in Feldmark läuft die Suche nach dem mutmaßlichen Täter. Unbestätigten Berichten zu Folge handelt es sich bei dem Opfer um einen 19-Jährigen Mann aus Marokko, der Täter, ebenfalls 19 Jahre alt, soll aus Nigeria stammen.
    Staatsanwältin Sonntag hat nach den ersten Zeugenaussagen u Befragungen der Anwohner kein klares Bild darüber, was den Streit ausgelöst hatte. Sie bestätigte, dass das Opfer „durch einen Stich in den Halsbereich“ tödlich verletzt wurde. Der Streit war am Montag eskaliert, ein Anrufer hatte gegen 14.30 Uhr der Polizei gemeldet, dass er einen verletzten Mann auf dem Bürgersteig vor der Unterkunft gesehen habe. Der 19-Jährige verstarb wenig später in einem Krankenhaus. Die StA setzt auf „umfangreiche Fahndungsmaßnahmen“, von einer Suche per Foto und Personenbeschreibung sieht sie aber noch ab – die Personalien des Gesuchten sind bekannt.(…)“ Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/toedliche-messerattacke-taeter-ist-weiter-auf-der-flucht-id11918153.html#plx1805981439

  130. Nachdem Loriot die Steinlaus erfunden hat, die sich von Beton ernährt, hat der deutsche Michel den Rape-you-gee erfunden, der sich von deutschem Hartz ernährt und dann auf Paarungssuche geht.

    Das Klima und die schwere Srpach läßt keine geregelte Arbeit zu. Die Intelligenz auch nicht…..

  131. #109 yps (14. Jun 2016 23:08)

    #15 Templer (14. Jun 2016 20:59)
    Hier mal gute Nachrichten:
    Neue Umfragen: Brexit-Anhänger liegen deutlich vorn
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/brexit-befuerworter-liegen-in-neuen-umfragen-deutlich-vorn-a-1097608.html

    Da wäre ich mal ganz Vorsichtig…
    Wenn DAS mal keine Strategie ist…
    Alles lehnt sich gemütlich zurück und wartet auf den Brexit… Und dann… *schwupps*
    50,3% für die Alki-EU…

    Möglich, aber wenn SPON aus allen Rohren ballert und den Weltuntergang im Falle des Brexit heraufbeschwört und sogar Brexit-Befürworter als dumm bezeichnet, dann ist das erfahrungsgemäß ein Indiz dafür, dass die Brexit-Befürworter vorne liegen.

    Denn SPON macht das immer so: Je stärker deren ideologischer Feind ist, desto hysterischer führen die sich da auf.

  132. #151 Bin Berliner (15. Jun 2016 00:15)
    #148 yps (15. Jun 2016 00:07)

    Halt so…ein kleines grummel – grunzen. Deswegen ja auch dieses unsägliche Gute – Laune – Pittiplatsch – TV auf allen Kanälen täglich!

    Das derzeitige TV-Programm darf ishc wohl mit Fug und Recht als das schlechtetse, verlogenste und dämlichste Programm aller bisherigen Zeiten nennen!
    Keine drei Minuten halte ich diese Mischung aus verblödeten Spielsendungen, verlogenen Nichtnachrichten, Sportmafiaberichten und dem ganzen restlichen Dünnpfiff aus… keine drei Minuten!
    Wenn die AfD jemals was zu sagen hat müssen die unbedingt jeglichen TV-Betrieb sofort einstellen bis das der gesunde Menschenverstand sich ein neues Konzept erarbeitet hat!
    so… Leute… bleibt optimistisch… bis Morgen :O) … ähm… Morgen ist ja schon…

  133. Fiese Diebe in Köln

    Räuber klauen kleinem Jungen das Fahrrad: „Er drohte mich auf die Bahngleise zu schubsen“

    Ein zwölfjähriger Junge wurde in Köln von zwei Räubern überfallen: Sie wollten sein Fahrrad. Als der Junge mit dem Rad flüchten wollte, wird einer der jungen Männer handgreiflich. „Er drohte mich auf die Bahngleise zu schubsen,“ erzählte der Junge der Polizei.
    Am Samstagmittag ist einem zwölfjährigen Junge in Köln-Bayenthal sein Fahrrad von zwei Unbekannten geraubt worden. Die Polizei Köln sucht Zeugen.

    Gegen 12.40 Uhr fuhr der Junge mit der Linie 16 der Kölner Verkehrsbetriebe vom Bahnhof Rodenkirchen in Richtung Niehl. Als der Junge an der Haltestelle Schönhauser Straße aussteigen wollte, versperrten ihm die zwei Jugendlichen den Weg.“ Die Typen hatten in der Bahn mehrfach auf mein Fahrrad gezeigt. Als ich losfahren wollte, packte einer der beiden die Lenkerstange. Er drohte mich auf die Bahngleise zu schubsen“, schilderte der Angegriffene bei der Anzeigenaufnahme. Einer der beiden Räuber riss das Fahrrad an sich und fuhr in Richtung Rodenkirchen davon. Sein Mittäter folgte ihm zu Fuß.

    Suche nach blondiertem Täter mit rotem Pullover

    Der Geschädigte beschreibt die beiden Jugendlichen als südländisch aussehend und zwischen 15 und 17 Jahre alt. Einer der beiden ist circa 1,65 Meter groß und hat blondierte, an den Seiten kurz rasierte Haare. Er war bekleidet mit einer dunkelblauen Jeans und einem roten Pullover mit hochgekrempelten Ärmeln. Sein Komplize ist etwa 1,80 Meter groß und hat schwarze Haare, die ebenfalls an den Seiten kurz rasiert sind. Er war bekleidet mit einer dunklen Jeans, einer blauen Übergangsjacke und einer blauen Kappe.

    Die Polizei Köln sucht Zeugen, die Angaben zu den Geschehnissen, den flüchtigen Tatverdächtigen und dem Verbleib des geraubten Fahrrades machen können. Hierbei handelt es sich um ein Mountainbike der Marke Focus in der Farbe silber. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 entgegen.

    http://www.focus.de/regional/koeln/fiese-diebe-in-koeln-raeuber-klauen-kleinem-jungen-das-fahrrad-er-drohte-mich-auf-die-bahngleise-zu-schubsen_id_5625100.html

  134. #163 Wolperdinger (15. Jun 2016 00:39)
    Nachdem Loriot die Steinlaus erfunden hat, die sich von Beton ernährt, hat der deutsche Michel den Rape-you-gee erfunden, der sich von deutschem Hartz ernährt und dann auf Paarungssuche geht.
    Das Klima und die schwere Srpach läßt keine geregelte Arbeit zu. Die Intelligenz auch nicht…..

    Der hat die Steinlaus entdeckt – nicht erfunden :O)
    Und die Steinlaus musste der mit der Lupe suchen… in mühevoller Fleißarbeit…
    Heute findet man die Lupe vor lauter Merkellanten nicht mehr… DAS ist der Unterschied…
    Außerdem scheint mir gerade Deutsch gar keine schwere Sprache zu sein…
    jeder Volldepp kann schon FickiFicki bevor der überhaupt über die erste Grenze ist…
    Wie mag FickiFicki in arabisch gesprochen werden??? Da will ich mal gar nicht drüber nachdenken…

  135. #164 Paula (15. Jun 2016 00:40)
    Möglich, aber wenn SPON aus allen Rohren ballert und den Weltuntergang im Falle des Brexit heraufbeschwört und sogar Brexit-Befürworter als dumm bezeichnet, dann ist das erfahrungsgemäß ein Indiz dafür, dass die Brexit-Befürworter vorne liegen.
    Denn SPON macht das immer so: Je stärker deren ideologischer Feind ist, desto hysterischer führen die sich da auf.

    Wenn das klappt gebe ich auf jeden Fall ein Kaltgetränk aus…
    Und mit der englischen Fahne gehts durch NRW :O)

  136. #160 7berjer (15. Jun 2016 00:29)

    „Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf !“

    ***************************************************

    Werter Kultist um den Leibhaftigen, bei IHM und SEINER Schutzstaffel hat es sich eben gerade nicht um Humanisten gehandelt.

    Was transportieren Sie mit Ihrem Teufelskult um Ihren Untoten denn für eine religiöse, unhistorische Besessenheit?

  137. #169 Thomas_Paine (15. Jun 2016 00:46)

    Suche nach blondiertem Täter mit rotem PulloverEiner der beiden ist circa 1,65 Meter groß und hat blondierte, an den Seiten kurz rasierte Haare.

    Die Haare auch noch blond färben. Frechheit!

  138. Die Briten schaffen das. Die Sun und die DailyMail sind für die Freiheit und was noch wichtiger ist John Cleese.

    Eine 90jährige und ihr 95jähriger (deutscher) Ehemann sollen ebenfalls dafür sein.

  139. Erinnert sich noch jemand an Emma mit der Pappe? Das wäre die richtige Freundin für den.
    Die würde sich auch sicher gaaaaaanz lieb um die Katzen kümmern.
    Der glaubt selber immer noch nicht, was er am Ende des videos sagt. Er möchte, dass man ihm sagt, das waren Ausnahmeeinzelfälle, die er da getroffen hat. Das ist sein Appell,
    wie der von Emma:
    http://www.hamburg1.de/nachrichten/26678/Dramatischer_Appell.html

  140. Also ich weiß nicht, aber ich kann mir soviel gebündelte Naivität an einem -zumindest alterstechnisch gesehen- erwachsenen und auch noch studierten (Mann) Menschen absolut nicht vorstellen.
    Und dass man sein solch blödes Verhalten dann auch noch selbst in die Welt posaunt???
    Also ich bin bestimmt nicht ohne Phantasie – aber ich hatte es auch noch nie so mit dem Glauben.
    🙂

  141. #179 Engelsgleiche (15. Jun 2016 01:29)
    Also ich weiß nicht, aber ich kann mir soviel gebündelte Naivität an einem -zumindest alterstechnisch gesehen- erwachsenen und auch noch studierten (Mann) Menschen absolut nicht vorstellen.
    Und dass man sein solch blödes Verhalten dann auch noch selbst in die Welt posaunt???

    Das ist ein .
    Er möchte, dass man ihm sein zerbrochenes Gutmenschenweltbild wieder kittet.

  142. Vielen Dank für dieses aufschlussreiche Video.

    Ich denke, der Erzähler/Sprecher ist sich der Gefahr bewußt, jetzt einem wutschnaubendem Gesinnungs-Mob ausgesetzt zu sein, dem es nicht darum geht, ihn zu widerlegen, sondern ihn mundtot zu machen.

    Ich finde seinen Auftritt sehr bemerkenswert und mutig. Im Übrigen: seine Herangehensweise und seine Absichten waren und sind sehr ehrenwert; das sollte man immer bedenken. Dies sage ich ausdrücklich ohne Sarkasmus oder Ironie.

  143. Andere machen vielleicht nicht ganz so harmlose Erfahrungen:

    In München wurde eine 26-jährige von fünf „Heranwachsenden“ in ihrer eigenen Wohnung vergewaltigt. Bei Rudelvergewaltigungen fallen mir gleich unsere Freunde aus dem Maghreb ein. Natürlich nichts als Vorurteile (die sich leider in über 90 % der Fälle bestätigen; meine Quote ist da leider sehr gut).

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/polizei-jaehrige-in-der-eigenen-wohnung-von-fuenf-heranwachsenden-vergewaltigt-1.3034261

    Was geht aus dem dünnen Zeitungsbericht hervor? Angeblich hält sich nicht die Presse sondern die Polizei mit Informationen bedeckt.

    „Die Polizei darf keine Auskünfte erteilen, die Staatsanwaltschaft hält sich bedeckt – aber offenbar hat der Fall einige Brisanz.“ Was hat da wohl Brisanz? Wenn das alles Pegida oder AfD Mitglieder gewesen wären, wüssten wir es schon längst; zwar nicht von der Polizei aber von den ums überleben kämpfenden Kettenhunden der SPD zum Beispiel.

    Nächste verwertbare Info: „Die Ermittler durchsuchten am Dienstagmorgen mit Unterstützung einer Sondereinheit der Polizei ein Anwesen in Sauerlach und fünf Münchner Wohnungen“

    Einem ganz normalen Reflex folgend gab ich der Termini der Linksextremen folgend bei Google die Suche „Flüchtlingsheim Sauerlach“ ein und tatsächlich es gibt dort ein Flüchtlingsheim. Welch ein Zufall! Die Polizei hat aber natürlich ein Anwesen durchsucht. Das soll wohl ein landwirtschaftlichen Hof suggerieren. Wahrscheinlich handelt es sich bei den 18 – 22jährigen um Bauernburschen, die verzweifelt eine Frau gesucht haben und dann als sie eine fanden über sie hergefallen sind.

  144. #164 VivaEspaña (15. Jun 2016 00:37)
    OT
    #157 7berjer (15. Jun 2016 00:29)

    kleiner Tipp (kein Klugschiß):
    Wenn Sie das Komma hinter dem mr.green-Doppelpunkt weglassen…
    *******

    Das mit dem Komma war REINE Absicht.
    Ich mag diese neuen Tamagochi- Smileys nicht. Deshalb zusätzlich Punkt oder Komma.

    :lol:.

  145. #172 Vielfaltspinsel (15. Jun 2016 01:01)
    #160 7berjer (15. Jun 2016 00:29)

    „Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf !“

    ***************************************************

    …..Was transportieren Sie mit Ihrem Teufelskult um Ihren Untoten denn für eine religiöse, unhistorische Besessenheit?
    *************************************************************

    Ich mag dem „Leibhaftigen“ genau so wenig abgewinnen, wie dem Teufelskult der r_evolutionären „Humanist_innen“ a la Huxley & Co. :

    „Darwin oder Gott !
    Das menschliche Gehirn hat nicht Platz für beide. Wir müssen uns von der irrigen Annahme entfernen zu glauben, daß es so etwas wie Wahrheit oder Tugend gibt.“

    „Wir müssen das „genetische Wissen“ voll anwenden, und neue Verfahren der menschlichen Fortpflanzung entwickeln, wie etwa orale Verhütungsmittel und Vielfachbefruchtung durch tiefgekühlten Samen „ausgewählter Spender“ von hoher genetischer Qualität.

    Cyba- Symposion, London 1962
    Julian Huxley

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.
    :mrgreen:.

  146. Freitag Abstimmung im Bundesrat zum Thema ‚Sichere Herkunfstsstaaten‘

    „Die Situation ist schwieriger, als bei den Balkanstaaten, sagen viele Landesgrüne. „Presse- und Versammlungsfreiheit sind nicht gesichert, Homosexualität wird mit Gefängnis bestraft, Amnesty berichtet über Folter in marokkanischen Gefängnissen“, sagt Claudia Dalbert, Umweltministerin in Sachsen-Anhalt.“

    http://www.tagesschau.de/inland/herkunftslaender-113.html

    Gefängnis, Folter für LGTB’s …Haalllooo schon mal was von Sharia und Islam gehört. At work in diesen Ländern seit dem 8. Jahrhundert. Da wurde das Christentum (Liebe deinen Nächsten) abgelöst und das mit Stumpf und Stil!

    Und jetzt jammern. Wenn man sich die Sache der „guten Muslime“ zu eigen machen will, dann muss bei den „bösen“ radikal (sofortige Abschiebung) agiert werden. Sonst bleibt ein Geschmäckle, daß Deutschland lediglich als Auffangbecken für die Überschussproduktion des Nahen Osten herhalten soll.

  147. #37 Beany (14. Jun 2016 21:28)

    Also wenn ich das richtig verstehe ist dieser junge Herr fast fertig mit dem Studium, d.h. er sein Abi gemacht und mind. 4 Jahre an einer Uni oder FH zugebracht. Und er weiß nicht was das Schengener Abkommen ist? Erinnert mich an die Kiddies bei der Petry! Dieses Video wird bei Fazzebuck übrigens immer wieder gelöscht.

    Für das Löschen dieses Videos bei Facebook ist sicher Heiko Mass` Ex-Stasi-Schlampe Anetta Kahane verantwortlich.

    Mit Unterdrückung der Wahrheit kannte sich die Linke Drecksbrut schon damals aus.

  148. Wenn es wirklich stimmt, dass der Dritte gesagt hat, er dachte, in Deutschland würde niemand arbeiten, dann frage ich mich:Wie dämlich sind die Leute wirklich, die hier illegal einreisen?
    Glauben die, dass hier Roboter die Arbeit machen?
    Roboter, die Brot backen?
    Roboter, die Busse fahren?
    Roboter, die Haare schneiden?
    Roboter, die Häuser bauen?
    Usw….Usw….Usw…..
    Ein Land in dem niemand arbeitet….
    Wie doof muss man sein?

  149. Da ist doch tatsächlich ein junger Guddie am Aufwachen. No dooh schauts heer! Dumm nur, solang’s nicht bei den (noch) Millionen Kumpel*innen seiner Altersklasse ankommt, denn darauf käms an.

  150. #42 hydrochlorid

    zumindest die Offiziere
    der“Kriegsschiffe“
    müssen sich
    zu gegebener Zeit
    vor einem „Kriegsgericht“
    verantworten.

    Kanzlerette
    und ihr
    Kabinett
    sowieso.

    von den Abgeordneten
    ganz abgesehen.

    ich kann einfach nicht verstehen,
    das sich gerade bei den A.
    niemand zusammentut,
    und sagt:
    „jetzt ist Schluss“

    das wäre doch ein
    sicheres Ticket
    für eine weitere Zukunft
    an den Futtertrögen.

  151. #152 Realistiker (15. Jun 2016 00:15)
    Helgoland … das wäre geeignet für ein deutsches Äquivalent von Guantanamo.
    Für solche Leute wie etwa Pierre Vogel, Lau, Abunagie, Falk usw.
    Darüber könnten z.B. die Völker in einer indigenen Demokratie eines Europas der souveränen Vaterländer abstimmen.
    Oder umgekehrt werden diese über die zerschlagenen Ex-Indigenen ‚abstimmen‘.
    Denkt mal drüber nach.

    Wäre ich linksextrem , käme mir der Spruch über Bomber Harris in den Sinn

  152. Wieviel Naivität darf man einem Mann dieses Alters zugestehen?????

    Es gab (und es wird sie wieder geben) Zeiten, in denen Männer dieses Alters gar keine Naivität zugestanden werden konnte, da gab es nur schnelle, eiskalte und richtige Beurteilung der Lage, z. B. wenn Männer dieses Alters in Kriegseinsätzen Dienst tun mußten.

    Tut mir leid, aber der ist zu alt, um den Naivling zu spielen.

  153. #83 Waldorf und Statler (14. Jun 2016 22:27)

    Bääh!! Jetzt heulen die rum wegen „verweigerter Dankbarkeit“. Diese Helfer und Helfershelfer sind Volksverräter und niederster Abschaum, sie gehören geächtet.

    Weg damit.

  154. Es sind doch alles falsche Zahlen, die hier herum geistern. Nur ca. 1/3 aller Asylanten kommt tatsächlich aus Syrien. der Rest aus den übrigen muslim. Gebieten incl. Afrika. Täglich immer noch ca. 1000 Leute illegal. Davon sind ca. 75% sehr fitte Männer, die nur eines wollen „money“. In Österreich gibt es ca. 920,- mtl. in Deutschland weniger aber mehr als genug. Auf alle Fälle mehr wie für einheimische Deutsche. Diese Leute führen fast alle das Leben von dem viele bei uns träumen: ohne irgendwelche Sorgen und Druck finanzieller Art in den Tag hinein leben können. Die Kinder mit neuem Kinderwagen durch die Stadt schieben und lachen. El Paradiso. Mit neuen smartphones wird den Bekannten klar gemacht, dass hier das Paradies ist. Also her kommen!

  155. zu 168 yps
    ______________________________________
    Sehe ich genauso. Das geistig schlechteste TV-Programm aller Zeiten. Auf allen Sendern. Die Selbstbereicherung der TV-Mitarbeiter muß immens sein bei diesen Mrd-Überschüssen durch die Zwangs-GEZ.
    Schon allein das ist ein Grund AFD zu wählen. Es ist erschreckend welches geistige Niveau sich vor die Kameras traut. Die TV Zeit zwischen 18h und 20h ist schlimmer als in jeder Klapse. Wer Merkel länger wie 10 sec erträgt, ohne abzuschalten, ist geistig auf demselben Niveau.

  156. Kann man Frau Merkel inzwischen Hochverrat nachweisen und welche Strafe steht darauf?

  157. Stellt Euch vor, Ihr kommt ins Paradies, dort, wo Milch und Honig fließen und die Arbeit aufgehört hat. Dumm nur, dass dieses Paradies von Ungläubigen geschaffen wurde. Und noch dümmer, dass man den Brüdern und Schleppern geglaubt hat. Was fällt einem in einer solchen Situation ein? Bestimmt nicht, die Ärmel hochzukrempeln. Und garantiert ein wachsender Hass auf jene, die nicht glauben und alles haben, aber nicht alles abgeben an mich von der Herrscherreligion. Deutlich wird hier, wie arm im Geist diese Leute gehalten werden.

    Der eigentliche Trick, die absolute Unterwerfung im Islam gelingt mit der Ausschaltung jeglichen Zweifels, ohne dass man irgendwas glauben muss oder gar sollte.

    Deutlich wurde mir dies mit diesem Schock-Buch, geschrieben von einem Muslim:

    https://www.amazon.de/2084-Ende-Welt-Boualem-Sansal/dp/3875363213?ie=UTF8&ref_=cm_cr-mr-img

    „Der Mensch hatte so aufgehört, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden, nur Yölah (=Allah) kann das und erledigt es für einen. Dabei bediente er sich eines gewaltigen Tricks: man sollte ABER nicht WIRKLICH glauben, das könnte nämlich auch irren lassen, und zu einem anderen Glauben führen. Man griff im Denkapparat perfide VORHER zu: verbietet Euch lediglich zu zweifeln und wiederholt, dass meine Wahrheit einzig und gerecht ist.

    Mit diesem Kunstgriff wurde die Heuchelei angestachelt, viel radikaler und direkter den echten Gläubigen kennzeichnend, untermauert durch Tausende von Anleitungen von der Geburt bis zum Tod, vom Morgen bis zum Abend, in der Nacht: endlos wiederholte Gesten, Unterwerfungen und Worte schalten den Verstand aus und prägen den hoffenden, ewig im Zwischenzustand befindlichen Menschen auf der unmittelbaren Stufe zur völligen Glückseligkeit.“

  158. 🙂
    Sei man froh, junger Mann, daß du schon nach 3 Anläufen geheilt wurdest!
    Habe selbst seit 40 Jahren damit zu kämpfen, da wir von Kindergarten an indoktriniert wurden (auf ALLEN Ebenen!)
    Mein „1.“ mal mit Muselkontakt war im Kindergarten,als so ein mini Kopftuch mir meine hüftlangen Haare zerschnitt. Es war mir da schon klar, daß es purer Hass war! (schwer zu erklären)
    Dann hatten wir moslemische Mieter im Haus. Hat glaub ich keine 2 Monate gedauert und wir mussten sie entfernen.(war noch lütt). Danach kamen Griechen… und diese Menschen waren einfach nur klasse, hab viel von denen gelernt!
    Im Asylheim in neu SS wird seit über 20 Jahren mit aller härtesten Drogen gedealt. Interessiert NIEMANDEN dort. Dachte von Kindheit an ,es wäre ein städtisches Problem, denn die Ungereimtheiten auf ALLEN Gebieten sind mir persöhnlich immer schon aufgefallen…Nur treiben die „Großen“ es dir schon aus! :X
    Vor Mord hat man hier auch nie Respekt gehabt, im Gegenteil…
    Ich hab Euch lieb 😉

  159. Mir ist der junge Mann aus mehrerlei Gründen sehr sympatisch. Er hat es ja nun begriffen und wird seine Erfahrungen auch weiter geben und gesteht auch seinen Irrtum, zu glauben alles seien hilfebedürftige Flüchtlinge ein. Lieber spät als nie, sagte auch schon der kleine Lord.
    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND
    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU EUROPA
    ALLES WAS MIT DEM ISLAM ZU TUN HAT GEHÖRT IN DEUTSCHLAND/EUROPA VERBOTEN
    DIE REGIERUNG GEHÖRT VOR EIN GERICHT
    DER EURO MUSS WEG
    DIE EU MUSS WEG
    MERKEL MUSS WEG

  160. Das Schlimme ist, dass der Staat diese Leute mit Helfersyndrom regelrecht instrumentalisiert. Sie werden zu nützlichen Idioten in einem perfiden Spiel.

    Das Größte kommt jetzt: De Maizière fordert mehr „Achtsamkeit“, Bundesinnenminister de Maizière sieht die deutsche Bevölkerung beim Thema Terrorgefahr in der Pflicht“.

    Nachdem der Staat durch geöffnete Grenzen dazu beigetragen hat, dass wir hier überhaupt eine Terrorgefahr haben, weist dieser Innenminister die Bevölkerung darauf hin, dass sie hinsichtlich der Terrorgefahr in der Pflicht stehe so nach dem Motto, wenn was passiert, seid ihr selber schuld…!!!

    Ich werde den Eindruck nicht los, dass wir von Irren regiert werden. Dieser Mann, der nun schon mehrfach durch sein Unvermögen aufgefallen ist, gehört schleunigst seines Amtes enthoben! Wie kann man bloß in der derzeitigen Situation, wo die Nerven der Bevölkerung eh schon zum Zerreißen angespannt sind, einen solchen Blödsinn daherreden???

  161. #195 Hoffnungsschimmer (15. Jun 2016 06:00)
    Wenn es wirklich stimmt, dass der Dritte gesagt hat, er dachte, in Deutschland würde niemand arbeiten, dann frage ich mich:Wie dämlich sind die Leute wirklich, die hier illegal einreisen?
    ————————————————

    Und in Paris versprühen Hubschrauber jeden Morgen Parfum über der Stadt ….
    https://www.youtube.com/watch?v=xyTZOrHTQOo

  162. Sehr guter Beitrag. Wieviel % der heutigen AFD Wähler kommen aus diesem „Lager“: eigentlich positiv, eher ex-links orientiert, Helfersyndrom wie ich persönlich usw.. Aber dann kommt der cut! Der cut ist das Wissen wie es in real läuft. Das Wissen wollen die meisten Deutschen gar nicht haben bzw. nicht hören, weil es nicht sein kann. OK……..so einen Bericht wird es niemals im TV zu sehen geben (ARD-ZDF-RTL: Staatssender wie in Nordkorea, Türkei etc.). Weil die Merkelsche Bande und die gesamte Parteienlandschaft in der BRD dies nicht will. Es könnte ihre Machtposition und ihre eigenen Finanztröge stören. Die größten Finanztröge sind die GEZ-Zwangsgebühren.

  163. #182 Zallaqa (15. Jun 2016 01:58)
    „Die Polizei darf keine Auskünfte erteilen, die Staatsanwaltschaft hält sich bedeckt – aber offenbar hat der Fall einige Brisanz.“ Was hat da wohl Brisanz? Wenn das alles Pegida oder AfD Mitglieder gewesen wären, wüssten wir es schon längst; zwar nicht von der Polizei aber von den ums überleben kämpfenden Kettenhunden der SPD zum Beispiel.
    ++++
    Vermutlich gibt es für die Polizei ein Informationsverbot von den Münchner Sozen, damit keine Stimmung gegen Asylbetrüger aufkommt.
    Die Lügenpresse macht da gerne mit.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um Kuffnucken handelt, liegt wie üblich bei fast 100 %!

  164. #181 Jakobus (15. Jun 2016 01:50)

    Im Übrigen: seine Herangehensweise und seine Absichten waren und sind sehr ehrenwert; das sollte man immer bedenken.

    Ich schubse auch gerne mal jemand von der Klippe, denn ich wollte demjenigen zeigen, dass er fliegen kann.
    Das ist doch wohl aller Ehren wert oder?

    Hab noch einen:

    Ich drücke, nur in kalten Wintertagen freilich, gerne mal Kinderhände auf die rotglühende Herdplatte, denn ich wollte dem Kinde nur die Hände wärmen. Das ist doch mal aller Ehren wert oder?

    Wer das Offensichtliche leugnet und dann noch weiterleugnet (3 mal hatte er die Erfahrung gebraucht, bis er`s begriffen hat, wie konnte der durchs Studium kommen?) den muss man wirklich nicht in Schutz nehmen.
    Es ist eher so, dass ich solchen Typen sämtliche Verbrechen von Invasoren anlaste, die er durch sein Nichtdenken hier mit hereingeholt hat.

  165. OT: Die krude Propaganda des staatlichen Lügenfunks wird immer skurriler und irrer!

    So hat der Lügenfunk heute morgen im moma (Morgenmagazin) wegen dem kommenden Brexit einen deutschen Bäcker in London vorgestellt und dabei behauptet, dass wenn die Briten aus der EU austreten die Grenzen geschlossen werden und der Bäcker keine Zutaten für sein Brot aus Deutschland importieren könne.

    Dies sei das Ende deutschen Brotes in England.

    Ich aber denke diese Geschichte zeigt doch den Geisteszustand der irren rotgrünen Spinnern und Journalisten!

    🙂

  166. Diese Meldung „stinkt“ doch gewaltig:

    Fünf Männer vergewaltigen Münchnerin in eigener Wohnung

    Die mutmaßlichen Täter sollen zwischen 18 und 21 Jahren alt gewesen sein […] Ein sechster Mann soll zudem versucht haben, aus der Wohnung gestohlene Gegenstände weiterzuverkaufen. […] Die Ermittler schweigen zu Fragen, wie die Frau und die mutmaßlichen Täter sich kennenlernten und wieso sie sich gemeinsam in ihrer Wohnung aufhielten [… und] hätten anschließend einige Wochen gebraucht, um die Täter zu identifizieren und zu fassen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/mutmassliche-taeter-in-untersuchungshaft-fuenf-maenner-vergewaltigen-muenchnerin-in-eigener-wohnung_id_5635225.html

    Hoffentlich war das Opfer eine Gutmenschin, die jetzt auch desillusioniert sein dürfte.

  167. Der Junge gehört als Student zur künftigen Elite dieses Landes.
    Wer braucht schon solche Naivlinge in solch einer Zeit, in der das Überleben und die Zukunft unserer Kinder wegen genau solcher verblendete und schwächlichen Sensibelchen aus guten Hause auf dem Spiel steht? Dieses Studentchen wird den Islam nicht aufhalten.

    Ich brauche diese Bürschchen mit ihrer großartig, neuen Persönlichkeitsentwicklung und der „neuen“, empörten Erkenntnis nicht.

  168. #181 Jakobus (15. Jun 2016 01:50)

    „Ich denke, der Erzähler/Sprecher ist sich der Gefahr bewußt, jetzt einem wutschnaubendem Gesinnungs-Mob ausgesetzt zu sein, dem es nicht darum geht, ihn zu widerlegen, sondern ihn mundtot zu machen.“

    Das ist männliches Denken. Dazu ist so eine gute, edle Seele nicht in der Lage.

    „Ich finde seinen Auftritt sehr bemerkenswert und mutig. Im Übrigen: seine Herangehensweise und seine Absichten waren und sind sehr ehrenwert;“

    Diese jämmerliche Kreatur besitzt absolut kein Ich.
    Der ganze Subtext ist eine einzige Rechtfertigung. Ein Mann rechtfertigt sich nicht.

  169. Das Video ist ein klasse Tatsachenbericht, es müsste in der ARD ausgestrahlt werden, als Brennpunkt nach der Tagesschau!

  170. Hab mal drüber nachgedacht.

    Klassischer Fall:
    Radio Showie…..um sich das Offensichtliche auch noch öffentlich einzugestehen, erzählt er (wem?) einen Roman von fast ner ½ Stunde?

    Ob das auch über seinen Äther (irgend einem Uni-Sender) gegangen ist?
    Sein Publikum dort würde ihn steinigen!

  171. @ Nr 158, Aba
    Das würde ich diesem ehrlosen Mistv$?=!* noch zutrauen.ich rege mich noch nicht zu sehr auf, da es nur ein Gerücht ist…

  172. @ #98 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) (14. Jun 2016 22:56)
    Mein Gott! Für die Erkenntnis hat er drei Anläufe und ein dreiviertel Jahr gebraucht. Jetzt weiß ich auch warum die Regelstudienzeiten nie ausreichen.

    Ja, das ist die andere, die traurige Seite der Angelegenheit, so erfreulich es auch ist, wenn jemand von der Gutmenschenfront „plötzlich“ klarzusehen beginnt!
    Das ständige Geschwurbel „Wir riefen Arbeitskräfte, und es kamen Menschen“, nach dem Schweizer Linksdenker Max Frisch über die Musliminvasion in Europa zeigt auch ein Stück der Bildungsmisere.
    Dessen „Brandstifter“ werden auch völlig absurd zitiert, wenn permanent AfD- oder Pegida-Aktivisten als solche in den Lügenmedien denunziert werden.
    Vielleicht sollten manche der pseudo-intellektuellen Gutmenschen Frischs „Biedermann und die Brandstifter“ mal lesen, dann würden ihnen die offensichtlichen Parallelen zur Gegenwart mit ihrer „Willkommenskultur“ für kulturfremde Eindringlinge mit ihrem aggressiven und expansiven Islam aufgehen, an die der Dichter nicht einmal gedacht hatte! Das ist eben genial!
    Wobei schon bei den „politisch Verantwortlichen“ mit ihren Biedermann-Masken etliches an Brandstifterpotenzial enthalten ist, und nicht etwa nur bei den jungen, brandgefährlichen und testosterongesteuerten „Flüchtlingen“ mit Bürgerkriegs- und Gewalterfahrungen!
    Insofern hat Claudia Roth in der Silvesternacht auch tatsächlich mit ihren eingeschleppten Kindersoldaten aus dem Morgenland „wenigstens mitgegabscht“.
    Dass Göring-Eckardts Forderung, „die Migranten und Migrantinnen müssen sich auch in den Sozialsystemen wohlfühlen“, Sozialsystemen, die der dumme, als Stamm(tisch)bevölkerung verhasste „Michel“ bewirtschaftet, wird natürlich bis ins fernste Afghanistan dergestalt wahrgenommen, dass man hierzulande „ohne Arbeit gut leben“ könne, was ja immer schon das Hauptmotiv des islamischen Dschihad war – auf Kosten fremder und eroberter Kulturen zu leben!
    Und leider macht´s unser pervertiertes Sozialsystem auch möglich!

  173. #140 Marcus Junge

    na, gut gebrüllt LÖWE, ich kenne die masse
    nicht, aber hier tümmeln sich viele ex
    ahnungslose, von gutmenschen
    will ich da nicht
    reden.
    wenn auch einige darunter sind ists ja ein schimpfwort heute.

    die frage stellte sich bei PI des öfteren
    und es sind viele, allzuviele zufällig auf
    die islamkritick gestoßen.

    ich habe z.b. eine sache über die IDF
    gesucht und zack den nick eines hier
    schreibenden erwischt. war erschrocken,
    neugierig, ist viele jahre her,
    dann irgendwann traute ich
    mich was zu posten…

    das war lange vor der AFD, vor der gründung der partei „die Freiheit“ die man gegründet
    hat als konservative kraft und viel wasser
    ist da den Rhein heruntergeflossen
    seit dem.

    wenn du heute liest sind alle klug und wussten
    es schon immer, ich z.b. nicht und das
    als einer der im nahost ziemlich
    daheim ist.

  174. Was ist das denn für eine Endloslabertasche in diesem Video? Anstatt endlich mal auf den Punkt zu kommen, hat dieser Gutmensch 26 Minuten gebraucht, um das zu sagen, was er in 2 Sätzen hätte formulieren können.
    Die meisten *Flüchtlinge* sind nichts als illegale Einwanderer, die hier unverschämte Forderungen stellen, mit Drogen dilen, Behörden belügen, falsche Angaben zu ihrer Identität und Ausbildung machen und hier gar nicht arbeiten wollen. Sie wollen hier ein sorgenfreies Leben auf Kosten der deutschen Doofmichels. Das ist die schlichte Wahrheit, die dieser Gutmensch uns in 2 Minuten sagen könnte anstatt endlos um den heißen Brei herumzueiern.

  175. Ich kann es nicht oft genug wiederholen, die sogenannten Flüchtlinge, sind ursächlich Flüchtlinge vor der eigenen Religion.
    Und vor allen Dingen von der gelebten Realität
    in Ihrer Islam-Religion, die nichts als Elend,Krieg und Armut produziert!

    Das sind die Flüchtlingsursachen.
    Und diese will ja die Kanzlerin unbedingt bekämpfen. Nun dann, auf Angela!

    +++

    Komisch, wenn denn so ein brachialer Krieg im Osten der Ukraine herrscht, müssten doch mittlerweile Hundertausende Ukrainer in Deutschland aufschlagen.

    Sorry, habe vergessen, dort herscht zufällig nicht der Islam….

  176. Das Pendant dazu:
    Gutmenschin mit Menstruationshintergrund aus dem Freundeskreis Asyl sabbelt sich ein feuchtes Höschen:

    „VIELE, VON DENEN, DIE ICH KENNE, OB SIE AUS AFGHANISTAN ODER AUS SYRIEN ODER AUS ERITREA KOMMEN, SIND TOOOTAL EHRGEIZIG. DAS GIBT’S BEI UNS DEUTSCHEN, HIER GEBORENEN MENSCHEN KAUM, EINE SOLCHE WUCHT AN „ ICH WILL HIER VORWÄRTSKOMMEN“.
    WIR HABEN MENSCHEN ALPHABETISIERT, FRAUEN AUS SOMALIA, MENSCHEN AUS ERITREA, WIR ALPHABETISIEREN LEUTE, DIE AUS AFGHANISTAN KOMMEN UND WIRKLICH NICHT WISSEN, WIE MAN SO EINEN STIFT HÄLT, NACH EINIGER ZEIT KÖNNEN SIE DANN LESEN UND SCHREIBEN.“

    Die Antwort darauf von Imad Karim unter
    https://www.facebook.com/imadkarimdeutschland/videos/586545498190919/

  177. Man hat eben speziell Ihrer Generation erfolgreich eingeredet, dass Deutschland ein Einwanderungsland sei – und nicht nur, dass diese Zuwanderer benötigen würden, es wurde auch jahrelang unterschwellig vermittelt, dass defacto jeder ein Recht darauf habe, sich in Deutschland niederzulassen. Was natürlich falsch ist.

    Weiters wurde Hilfsbereitschaft -bis zur Selbstschädigung- gegenüber Zuwanderern propagiert; das funktioniert für gewöhnlich sogar ohne Begründung … fällt beispielsweise irgendwo der Essensaufzug der Asylwerber aus, werden einfach einheimische Essensträger gesucht … nur warum man sowas -m.M. ziemlich verrücktes- machen sollte, wird logischerweise nicht näher ausgeführt: schlicht, weil es keine logische Begründung dafür gibt.

    [Anmerkung: in diesem -völlig absurden- Fall wurde zwar noch eine Begründung nachgeliefert – ein sogenanntes »Gesundheitszeugnis« wäre für diese Tätigkeit angeblich zwingend vonnöten. Solche Zeugnisse freilich werden überhaupt nicht mehr ausgestellt: seit 2001 wird diese Untersuchung durch eine Belehrung im Sinne des Infektionsschutzgesetzes ersetzt]

    Trotzdem können diese Dinge eingefordert werden -egal ob nun weitere Zuwanderung – oder eben die Aufforderung, häusliche Pflichten oder -wie in Ihrem Fall- diverse Hilfsdienste unentgeltlich für Dritte zu erfüllen- und dies ohne weitere Konsequenz für die Fordernden, die hiefür eigentlich psychiatrisch zwangsuntersucht werden müssten. Aber wo Wahnsinn als Normalität gilt, ist die wahre Normalität zu erkennen -wie es Ihnen letztlich doch gelungen scheint- nicht leicht – und das aussprechen dieses Normalem schon beinah ein revolutionärer Akt.

    Es gibt übrigens Leute, die vielleicht ähnlich denken wie Sie:
    http://identitaere-bewegung.de/

  178. Bevor der Satz im Video gerade fiel, dachte ich: der kann ja froh sein, dass er noch lebt.

    Aber das Video war schneller.

  179. Oh mein Gott, der Typ ist ja voll Naazzziieh. Der Kampf gegen Rächtz muss dringend intensiviert werden.

  180. Die Verbrechen gegen das deutsche Volk sind unermeßlich. Alle die davon profitieren gehören lebenslänglich hinter Gitter. Was für ein Abschau, der daran mitwirkt. Und übrigens Unwissenheit sollte nicht vor Strafe schützen. Allerdings ist das nicht praktikabel, da es nicht genug Gefängnisse geben wird.

  181. #194 7berjer (15. Jun 2016 04:52)

    „Ich mag dem „Leibhaftigen“ genau so wenig abgewinnen, wie dem Teufelskult der r_evolutionären „Humanist_innen“ a la Huxley & Co. :“…

    „Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.“

    *************************************************

    Sie stellen ständig einen negativen Bezug zu Ihrem Leibhaftigen her. Da ist kein Funken von Rationalität, es hat den Charakter von religiösem Fundamentalismus.
    Analog ist bei den Christen der biblische Satan der
    negative Bezug.

    Wenn Sie eine säkulare Humanistin wie z.B. Claudia Roth oder eine christliche wie z.B. die H. Geißler oder die Süßmuth nicht von einem Mitglied der Schutzstaffel Ihres Leibhaftigen unterscheiden können, dann tun Sie mir noch nicht einmal leid. Sie besitzen Intelligenz und Zeit genug, mal ihre Augen zu öffnen und ein paar Geschichtsbücher aufzuschlagen.

  182. dazu passt doch der Hilferuf von unserer Innenmisere wie die Faust aufs Auge,man soll in Habachtstellung sein.Unter den Augen der Polizei wird gedealt.500 potenzielle Attentäter werden beobachtet.Jetzt kann man sich genau vorstellen wie das aussieht.Der deutsche Michel hat sich seine Schlafmütze über die Augen gezogen und harrt der Dinge!

  183. Typisch für eine gewisse Klientel hier: Anstatt froh zu sein, dass ein desillusionierter Vertreter der Willkommenskultur sagt, was Sache ist, fällt sie gehässig über den jungen Mann her. Das Video ist wertvoller als alles Geschwätz, das hier abgesondert wird. Es steht seit vorgestern auf YouTube und wurde bisher 54.772 Mal angeklickt, Leute steuern ihre eigenen Erfahrungen bei, so soll es sein, so funktioniert die Gegenöffentlichkeit:

    Die Freundin eines Bekannten ist vor zwei Monaten aus Korea nach Deutschland gekommen. Sie muss die Integrations- bzw. Sprachkurse, die Voraussetzung für die befristete Aufenthaltsgenehmigung sind, aus der eigenen Tasche bezahlen. Sie ist Klassenbeste und kann schon überraschend gut die deutsche Sprache verstehen und sich im Alltag mit einfachen Sätzen verständigen (einkaufen, nach dem Weg fragen, Restaurant usw.). Ihre Klassenkameraden sind ausschließlich junge Männer aus Syrien, die sich nicht um die Aufenthaltsgenehmigung bemühen müssen, sie kommen nur sporadisch, teilweise gar nicht zum Unterricht, ihre Sprachkenntnisse sind immer noch gleich null, aber der Unterricht wird ihnen vom deutschen Staat bezahlt.

    https://www.youtube.com/watch?v=7UKuyQinBfI

  184. #2 Achot (14. Jun 2016 20:40)

    Ich glaube viele der Helfer, helfen sich selbst und zwar damit, das sie ihrem sinnfreien Leben einen Sinn geben.

    Das ist leider richtig. Uns könnte wohler sein, würden sie arbeiten gehen, statt dem Steuerzahler auf der Tasche zu liegen.

    Stattdessen sind sie vermessen genug, noch Kumpane (ausgerechnet obendrein aus der arabischen Welt) ins soziale Ausschlafbett zu rufen.
    Nehme an, die Gutmenschen denken, wenn es nur genug Nichtstuer gibt, steige deren soziales Ansehen. Mag sein, sie fühlen sich vom Negativzins der aktuellen Wirtschaft beflügelt… unmittelbare Konsumption, ums Verrecken …

  185. Damit bestätigt sich genau das, was wir schon immer dachten.

    Es handelt sich um Heuschreckenschwärme, die hier nichts anderes machen als gnadenlos abzuernten – es wird mitgenommen was geht. Das Ganze gezielt gesteuert von einem wahnsinnigen Regime, das sein eigenes Volk mit aller Macht ausrotten will.

    Der Gutmensch ist aufgewacht. Schade, dass noch so viele im Schlaf sind, die uns mit in den Abgrund reißen.

  186. Jene Nacht im September……….

    Frontex-Bericht
    Auch auf den nächsten Flüchtlingsschub ist Europa kaum vorbereitet

    In einer Risikoanalyse kommt die europäische Grenzschutzagentur Frontex zu dem Schluss: Europa hat aus der Flüchtlingskrise wenig gelernt – die größten „Gefahren und Schwachstellen“ bestünden weiter. Von Manuel Bewarder

    Als entscheidender Moment der Flüchtlingskrise wird immer wieder jene Nacht im September gehandelt.
    Damals entschied sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (Link: http://www.welt.de/148588383) (CDU) dafür, Migranten, die in Ungarn auf den Autobahnen marschierten und am Budapester Hauptbahnhof ausharrten, direkt nach Deutschland zu lotsen. Doch bereits zuvor trafen Politiker folgenschwere Entscheidungen.

    Vor fast genau einem Jahr, also bereits Mitte Juni 2015, fiel der Startschuss für das Durchreichen von Flüchtlingen entlang der Balkanroute. Ein bislang nicht veröffentlichter Bericht der europäischen Grenzschutzagentur Frontex beschreibt die Ursachen der Flüchtlingskrise genauer.

    Laut der Risikoanalyse für den Westbalkan, die der „Welt“ vorliegt, kann insbesondere der 18. Juni 2015 als sehr wichtiges Datum angesehen werden. Ort des Geschehens: Mazedonien.

    „Es war jener Tag, an dem die Behörden in Skopje eine Gesetzesänderung beschlossen, wonach illegal Eingereiste, die einen Asylwunsch äußern, Dokumente erhalten, mit denen sie 72 Stunden durchs Land reisen können, um eines der Einreisezentren zu erreichen.“

    Noch stand den Flüchtlingen das Tor nach Europa offen

    Dahinter stand eigentlich die Absicht, die Gefahr für die Flüchtlinge zu reduzieren – sie durften fortan Busse und Bahnen benutzen und waren nicht mehr auf kriminelle Schleuser angewiesen. Das traf auch ein – doch gleichzeitig machte sich kaum jemand auf den Weg in die Einreisezentren im Land, sondern gleich weiter Richtung Mitteleuropa.

    Verstärkt wurde der Andrang mit Meldungen, dass Ungarn entlang seiner Grenzen einen langen Zaun (Link: http://www.welt.de/155035951) bauen würde. Für die Migranten ein untrügliches Zeichen dafür, dass ihnen nicht mehr viel Zeit für die Flucht nach Mitteleuropa bleiben würde. Noch stand das Tor nach Europa für die vielen Bürgerkriegsflüchtlinge offen.

    Das Durchwinken startete also an jenem 18. Juni. Frontex kommt deshalb zu dem Schluss: „Diese Maßnahme markiert den Anfang des Anschwellens der Flüchtlingszahl in der Region.“

    Nun, ein Jahr später, stellt sich die Frage: Was hat Europa daraus gelernt? Geht es nach Frontex, dann offensichtlich nicht viel. Die europäische Grenzagentur warnt davor, dass die Ursachen für die Flüchtlingskrise im vergangenen Jahr nicht beseitigt wurden.

    „Die größten Gefahren und Schwachstellen, die sich auf die Region auswirken, haben sich im Vergleich zu den vergangenen Jahren nicht verändert“, heißt es in der Analyse zur Situation auf dem Westbalkan. Insbesondere fürchtet Frontex, dass es erneut zu nationalstaatlichen Alleingängen kommt.

    Zwei Millionen illegale Grenzübertritte binnen eines Jahres

    In dem Bericht schlägt die Behörde mit Sitz in Warschau einen Maßnahmenkatalog vor. Demnach soll die Türkei weiterhin dabei unterstützt werden, den Flüchtlingsstrom einzudämmen. Zudem wird empfohlen, das Land nach wie vor bei der Versorgung der Flüchtlinge zu unterstützen.

    Der nachhaltige Schutz der Grenzen nach Griechenland und Bulgarien solle außerdem verstärkt werden. Frontex warnt davor, noch einmal ein System des „Weiterreichens“ wie 2015 zu etablieren. Zunächst war es nur Mazedonien.

    Aufgrund der vielen Flüchtlinge entschieden sich aber in Kürze auch andere Staaten, Migranten schnell weiter in Richtung der Wunschzielländer in Mitteleuropa zu transportieren. Die europäischen Staaten müssten in dieser Frage koordiniert vorgehen, fordert Frontex und pocht auch darauf, dass an den Grenzen konsequent jene Migranten zurückgewiesen werden, die nicht um Schutz bitten.

    Insgesamt stellte Frontex im Jahr 2015 mehr als zwei Millionen illegale Grenzübertritte auf dem Westbalkan fest. Der Wert lag damit etwa 30 Mal so hoch wie im Vorjahreszeitraum.

    Flüchtlinge, die zu Fuß über Autobahnen liefen

    Die Grenzschutzagentur spricht daher von der größten Migrationskrise (Link: http://www.welt.de/themen/fluechtlingskrise/) in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg. Vor diesem Hintergrund wurden verschiedene Initiativen gestartet, die mittlerweile zum Absinken der Flüchtlingszahl geführt haben.

    Die Analyse spricht insgesamt von einem Sommer mit „chaotischen Szenen“, in denen sich Migranten einen Weg über den Balkan bahnten und zum Teil zu Fuß auf Autobahnen unterwegs waren.

    „Konfuse“ Signale seien aus den Staaten Europas ausgesendet worden: Mancherorts habe man auf restriktive Maßnahmen gesetzt. Woanders wiederum wurden Willkommenszeichen gesetzt.

    Hintergründe für den hohen Migrationsdruck waren vor allem der anhaltende Bürgerkrieg in Syrien, die Offensiven der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sowie das Wiedererstarken der Taliban in Afghanistan.

    Den Ausschlag für die „frappierend“ hohen Zugangszahlen schließlich gaben nach Einschätzung von Frontex das organisierte Entlangreichen der Flüchtlinge entlang der Balkanroute sowie das zeitweilige Aussetzen von nationalen und europäischen Grenzbestimmungen.

    Auch Attentäter überquerten unbemerkt die Grenze

    Lehrreich ist laut Grenzschutzagentur vor allem, dass auch Erwartungshaltungen und Gerüchte großen Einfluss gehabt hätten. „Viele angehende Migranten aus Syrien, Iran, Irak, Nordafrika oder Pakistan entschlossen sich in Massen zur Reise nach Griechenland, nachdem sie überzeugt waren, dass die westliche Balkanroute offenstand – sie also sicher waren, dass die Weiterreise schnell und günstig ist und bestimmte Mitglieder der Europäischen Union sie aufnehmen werden“, heißt es im Rückblick.

    Solche Vorstellungen und Nachrichten wurden vor allem über soziale Netzwerke gestreut. Dabei erwies es sich als schwer, dagegen anzugehen.

    Wie unvorbereitet viele Staaten waren, zeigte sich unter anderem, als ab Mitte November eigentlich nur noch Syrer, Iraker und Afghanen durchgelassen werden sollten. Weil die Möglichkeiten für die Prüfung stark begrenzt waren, erwies sich die Einhaltung einer solchen Bestimmung als schwer.

    Mit der schwierigen Identitätsüberprüfung waren Sicherheitsrisiken verbunden. Frontex verweist darauf, dass mindestens zwei der Attentäter von Paris (Link: http://www.welt.de/themen/terror-in-frankreich/) mit falschen Identitäten getarnt als Flüchtlinge über die Balkanroute nach Europa gekommen sind.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156228627/Auch-auf-den-naechsten-Fluechtlingsschub-ist-Europa-kaum-vorbereitet.html

  187. zur wohnung…“nur“ 50 qm….

    unter den forderen gibt es so etwas wie einen wetbewerb wer die größte wohung bekommt

  188. #240 Heta (15. Jun 2016 12:25)

    Typisch für eine gewisse Klientel hier: Anstatt froh zu sein, dass ein desillusionierter Vertreter der Willkommenskultur sagt, was Sache ist, fällt sie gehässig über den jungen Mann her.

    genau, denn schließlich interessieren die Personen, die durch das Nichtdenken dieses geistigen Gnoms zum Opfer werden gar nicht.

    Unwissenheit schützt bekanntlich vor Strafe nicht, in so fern sollte dieser „Student“ der 6 Monate (!) gebraucht hat zu verstehen was „rechte Hetzer“ nun schon seit Jahren gebetsartig wiederholen auch mit mindestens täglichen Gewissensbissen wie viele Opfer wohl auf seine persönliche Kappe gehen, ausgestattet werden.

    Wenn es nach mir ginge wäre dieser Trottel enteignet, damit man den echten Opfern der Invasion helfen kann.

  189. Er wirft dem „Flüchtling“ vor sich nicht richtig informiert zu haben. Er hat sich aber selbst auch nicht richtig informiert, z.B. über den Islam. Fehler passieren! Aber er könnte als Wiedergutmachung ja die Djizzia an den „Informatiker“ jetzt schon zahlen, damit dieser „Neudeutsche Herrenmensch“ eine größere Wohnung beziehen kann. 50qm für einen Übermenschen sind definitiv zu wenig. 24qm sind dagegen für einen ungläubigen Affen noch deutlich zu groß. Da geht noch was.

  190. Ich habe leider auch einige von seiner Sorte, in meinem Bekanntenkreis. Ich weiß, ich bin ein Feigling und sage meine Meinung nicht öffentlich. Jeden Tag überlege ich wem ich die Meinung geigen würde … und lasse es am Ende. Der Grund: Es hängt einfach zuviel vom aktuellen Leben/Arbeit/Geld daran, dass zerstört werden würde.

    Zumindest meine Familie ist mitlerweile von Grün komplett auf Blau/Sonstige gewechselt. Aber das hat auch über 5 Jahre gedauert. Leider. Aber einmal Blau, immer Blau, behaupte ich mal.

  191. Laut Elmar Brähler finden Menschenfeinde in der AfD eine neue Heimat…
    Wenn der glaubt, man könnte so gegen die AfD Stimmung machen, dann wird er wohl eines Besseren belehrt.
    Wer sich kritisch mit dem Islam auseinandersetzt, ist weder menschenfeindlich noch rassistisch, sondern der setzt seinen Verstand ein!

    Dieses diskreditierende Geschwätz, das einem den Mund verbieten will, steigert lediglich meinen Unwillen…

  192. Der Syrer wollte mehr als 50 qm kostenlos. Im DLF soll es nachher um bezahlbaren Wohnraum ab 8 qm gehen.

  193. „Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht“.

    Entwaffnende Ehrlichkeit. Das glaube ich diesem Naivling auf’s Wort.

    Allerdings scheint er allmählich aufzuwachen.

  194. Willkommen in der Realität, im wirklichen Leben und bei wirklichen Menschen. Ich kann nicht glauben, dass die sog. Gutmenschen so naiv, hilflos und dumm sind, wie sich dieser Junge in dem Video präsentiert, bzw. wie vorsichtig er seine Erfahrungen und Eindrücke formuliert und quasi herumeiert, statt die Dinge kurz und knackig beim Namen zu nennen. Dieses Video wäre mit der Hälfte der Zeit locker ausgekommen bei Klartext. Ich hoffe, er verbreitet es auch auf anderen Plattformen. Der eine oder andere Naivling würde sich glatt darin wiedererkennen.

  195. Warum lästern hier so viele über den jungen Mann, der seine Erfahrungen weiter gibt? Keiner ist gezwungen das Video anzusehen, jeder hat die Möglichkeit wenn es nicht gefällt abzuschalten.
    So viel Gehässigkeit verwundert mich. Aber klar doch, mit euren gehässigen Kommentaren verändert ihr natürlich gewaltig die Politik. Er hat es begriffen, auch wenn er es etwas umständlich erklärt finde ich den Mut es öffentlich kund zu tun besser, als hier nur Parolen zu posten.

  196. 64 Ku-Kuk

    Um dir bei der Beantwortung deiner Fragen behilflich zu sein, gestatte mir bitte, daß ich mit der letzten deiner Fragen beginne…

    Oder habe ich auch Löcher im Gehirn bekommen? So wie die Politiker, die Presse, das Fernsehen, die Justiz. BSE vom feinsten.

    NEIN!

    War nicht die Kanzlerette selbst, die die Integration für gescheitert erklärt hat?….

    JA!

    Ich habe mich über das Wort „Integration“ von Anfang an sehr gewundert.
    Irgendwann ist der Krieg zu Ende. Was machen wir mit den Integrierten dann?

    Das selbe wie jetzt auch: Entweder haben in ihrem integrierten Leben eine Arbeit und kassieren zusätzlich irgendwelche Unterstützungsleistungen. Oder sie haben in ihrem integrierten Leben keine Arbeit und kassieren halt nur Unterstützungsleistungen.

    Was machen die Integrierten selbst?

    Das selbe wie jetzt auch (schon seit Jahrzehnten): Sie richten ihr Leben ein, kriegen Kinder, ziehen in die Parlamente und Verwaltungen … und ersetzen uns eben – ganz normaahl eben. So wie in den letzten fünf Jahrzehnten ja schon hinlänglich eingeübt.

    Möchten sie nicht beim Aufbau ihrer Heimat nicht helfen?

    Wovon redest du da? Sie sind doch hier in ihrer Heimat! Immer noch nicht begriffen??

  197. 254 buntstift

    Ich kann nicht glauben, dass die sog. Gutmenschen so naiv, hilflos und dumm sind, wie sich dieser Junge in dem Video präsentiert, bzw. wie vorsichtig er seine Erfahrungen und Eindrücke formuliert und quasi herumeiert, statt die Dinge kurz und knackig beim Namen zu nennen.

    Glaub es lieber – es ist nämlich so! Genau so!!

  198. 253 rabiator

    „Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht“.

    Es dürfte noch über 5 Dutzend Millionen geben, die haargenau das selbe sagen könnten – und es wäre absolut wahr…

    😥

  199. Ich habs nur bis Minute 9 geschafft, dann konnte ich nicht mehr.

    Da sitzt so ein deutscher, halbschwuler Weichling und bemitleidet sich selbst, weil die bösen Flüchtlinge seinem Helfersyndrom nicht entgegenkommen und seine sssooo wichtigen Hilfsangebote ablehnen.

    Wäre er in seiner gewünschten Rolle als Helfer erfolgreich gewesen und hätte das Gefühl gehabt auch nur einem von denen geholfen zu haben, hätte er ein Video veröffentlicht, in dem er jeden der etwas gegen Flüchtlinge hat, als Unmenschen beschimpft.

    Verhinderter Gutmensch. Ich empfinde wirklich Abscheu.

  200. zille1952

    Die meisten *Flüchtlinge* sind nichts als illegale Einwanderer, die hier unverschämte Forderungen stellen, mit Drogen dilen, Behörden belügen, falsche Angaben zu ihrer Identität und Ausbildung machen und hier gar nicht arbeiten wollen. Sie wollen hier ein sorgenfreies Leben auf Kosten der deutschen Doofmichels. Das ist die schlichte Wahrheit, die dieser Gutmensch uns in 2 Minuten sagen könnte anstatt endlos um den heißen Brei herumzueiern.

    Sehen Sie … genau das mißverstehen Sie! Natürlich könnte er das … aber dann wäre er kein Gutmensch (mehr)!!

  201. 233 ratanero

    Vor 38 Jahren kam ich aus Beirut hierher zum Studieren. Ich studierte und blieb unter euch und mit euch. Seit 30 Jahren arbeite ich unter euch und mit euch. Seit 38 Jahren teile ich mit euch den Alltag, freue mich mit euch und ärgere mich mit euch. Seit 38 Jahren freunde ich mich mit dem einen an und streite mich mit dem anderen, um mich wieder zu vertragen und anschließend mit einem Lächeln auseinander zu gehen und um uns bald wieder zu sehen. Seit 38 Jahren teile ich mit euch nicht nur ein Glas Weinschorle oder ein kaltes Bier, sondern einen großartigen Humanismus und das ist nicht nur gut, das ist wunderbar so!

    Und nun?

    Nun sehe ich dass die herrschende politische Klasse dabei ist, uns diesen Humanismus zu entziehen. Sie (die politische Klasse und Teile der etablierten Medien) demontieren unsere über Jahrzehnten aufgebauten Lebensgrundlagen, unseren Kodex und konstruieren stattdessen, durch ihre „globale Sozialromantik“ ein Gerüst des Hasses, der Irritation und der Entmündung der Deutschen, die meine Nachbarn, meine Freunde, meine Schachgegner und Kneipenbekanntschaften sind.

    Ja, ja … der ‚gute Imrad‘. Ist sooowas von reflektiert. Aber merkt auch nach 38 Jahren noch nicht den Knalleffekt: Er hat sich selbst eingeladen zu kommen und zu bleiben – wie all die Millionen anderen Besatzer, Verdränger, Vernichter auch.

    Daß es der ‚großartige Humanimus‘ ist, der die Situation erst geschaffen hat, daß identitätslose Doisse es ganz normal finden, daß erst Millionen Gastarbeiter ins Land – die dann zu ‚Gastarbeitern‘ erklärt werden … danach zu ‚Einwanderern’… danach zu ’neuen Deutschen’… und schließlich zu Deutschen kommen – und dann Millionen Moslems im Zuge der ‚Familienzusammenführung‘ und jetzt schließlich ‚Millionen Flüchtlinge‘ und dann noch ‚Millionen Familienangehörige‘, mit denen ganz genauso verfahren wird, d.h sie werden stark und mächtig gestreichelt … um dann anschließend ihre eigene Identität nur umso kräftiger gegen irgendwelche noch vorhandenen ererbten Reste der identitätslosen Doissen durchsetzen zu können … – hat er ebenfalls nach 38 Jahren noch nicht geschnallt.

    Ach ja, und im weiteren Verlauf seiner FB-Seite weint er dann irgendwo, er wolle ’sein altes Deutschland‘ wieder zurückhaben‘; das selbe wie bei Pirincci. Auf die Idee, einfach aus dem Land zu verschwinden, damit wir ‚unser altes Deutschland‘ (also das was wir hatten, bevor es ‚Doisselaan‘ wurde) wieder zurückbekommen, ist er nach 38 Jahren natürlich auch noch nicht gekommen.

    Alles in allem: Ein echter libanesischer Intellektueller: Humanist, Schachspieler, Mentschenfreund. Herr Vater, Herr Vater … warum graut mir so vor euch…??

    😥 😥

  202. Also die meisten Gutmenschen sind einfach etwas naiv und reflektieren den Müll nicht, der vom ZDF ausgekübelt wird. Aber dann gibt es da noch die ganz harten, die Süddeutsche Leser. Die sind stolz darauf besonders gut zu sein und sind argumentativ überhaupt nicht zugänglich. Wenn man denen etwas zeigen will, wird verächtlich weggesehen. Die sind stolz auf ihre Ignoranz.

    Dann kommen da so Sprüche wie: „Ich bin Menschenfreund, geht doch zu Orban, ich finde das ZDF gut das entspricht meinem Werteempfinden.“

    So ein Exemplar habe ich auf der Arbeit. Da muss man sich schon zusammenreißen um nicht reinzuhauen

  203. @ #240 Heta (15. Jun 2016 12:25)

    Das von Ihnen geschilderte Beispiel einer „Migrantin“ aus Korea bezeichnet genau den Unterschied zwischen bereichernder und wenn man so will, nützlicher Migration, und der islamischen Zuwanderung vornehmlich in unsere sozialen Netze!

    Niemand musste z. B. die Boatflüchtlinge der 70er Jahre aus Indochina „integrieren“.
    Deren Kinder und Kindeskinder sind heute Ärzte, Informatiker, Naturwissenschaftler oder sonstige Akademiker, während Muselmänner mit denselben Ausgangsbedingungen keine Hauptschulabschlüsse schaffen, weswegen noch für die „zweite“ und „dritte“ Generation „Willkommenskultur“ gefordert und über angebliche „Diskriminierung“ geschwurbelt wird, die unsere „Mitbürger“, inzwischen mit deutschen und sogar „doppelten“ Staatsbürgerschaften, „in die Arme des Terrorismus“ treiben „müssen“.

    Die Boatflüchtlinge haben auch nie linksradikale oder sonstwie extreme Positionen (Islam!) vertreten, da sie vor den Auswüchsen des asiatischen Kommunismus geflohen sind.
    Ihre Ankunft wurde damals von rassistischen Ausfällen der verschiedenen kommunistischen Parteigänger – DKP/SEW, Jusos und maoistische K-Gruppen – begleitet.
    Die Aktivisten der 70er Jahre, die den kommunistischen Terror weltweit bejubelten, treten uns heute als vermeintliche Gutmenschen von Grünen, Linken und SPD entgegen und erklären uns, dass Islamisierung genauso eine „Erfindung“ sei wie der angeblich „sogenannte Terror der Roten Khmer und des Vietcong“ damals, deren Machtübernahme man genauso euphorisch feierte, wie heute die „Bereicherung“ durch den Islam!

    In getürkten Integrationsberichten werden regelmäßig die Gefahren und Nebenwirkungen der muslimischen Zuwanderung geschickt hinter positiver Migration „verborgen“! Dazu Sarrazin: „„Eine Zuwanderungs- und Integrationsproblematik, die der Rede wert ist und sich nicht mit der Zeit automatisch erledigt, gibt es heute in Deutschland ausschließlich mit Migranten aus der Türkei, Afrika und Nah- und Mittelost, die zu mehr als 95 Prozent muslimischen Glaubens sind. Die Integrationspolitik ist aber gegenüber diesem Sachverhalt weitgehend blind, wie der im Auftrag der Bundesregierung erstellte Bericht ‚Integration in Deutschland‘ belegt. In dem umfangreichen Indikatorenwerk wird ausschließlich auf die Gesamtheit der Menschen mit Integrationshintergrund geblickt. Aussagen zu Bildung, Arbeitsmarkt, Transferabhängigkeit, Kriminalität werden nicht nach Herkunftsregionen beziehungsweise Volksgruppen differenziert. Dieser Mangel an Differenzierung war offenbar beabsichtigt, denn eine Diskussion darüber, ob kulturelle Unterschiede zwischen den Migrantengruppen Integrationswillen und Integrationsfähigkeit beeinflussen, war politisch nicht gewünscht.“ (Thilo Sarrazin, DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB/WIE WIR UNSER LAND AUFS SPIEL SETZEN)

    Alles klar!?

  204. #263 John Doe 0815 (15. Jun 2016 19:53)

    Dann kommen da so Sprüche wie: „Ich bin Menschenfreund, geht doch zu Orban, ich finde das ZDF gut das entspricht meinem Werteempfinden.“

    So ein Exemplar habe ich auf der Arbeit.
    Da muss man sich schon zusammenreißen um nicht reinzuhauen…..
    **********************************************
    ….könnte Ärger bringen!
    Wie wäre es denn, wenn Sie diese Person mal
    ganz diskret auf PI hinweisen?
    Glauben Sie mir, das ist wirksamer als jede Diskussion!!
    Bei mir haben sich inzwischen sehr viele Menschen für diesen Tipp bedankt und bestätigt, dass sie dieses Forum in der gegenwärtigen Zeit als eine der wichtigsten Informationsquellen sehen!!!

  205. #262 Peterchens Mondfahrt (15. Jun 2016 19:41)

    „Ach ja, und im weiteren Verlauf seiner FB-Seite weint er dann irgendwo, er wolle ’sein altes Deutschland‘ wieder zurückhaben‘; das selbe wie bei Pirincci. Auf die Idee, einfach aus dem Land zu verschwinden, damit wir ‚unser altes Deutschland‘ (also das was wir hatten, bevor es ‚Doisselaan‘ wurde) wieder zurückbekommen, ist er nach 38 Jahren natürlich auch noch nicht gekommen.“

    **************************************************

    Solche südländischen Opfah sind heute eben die Juden 2.0. Schamfähigkeit ist keine Potenz, die bei allen Völkern vorhanden ist.

    https://nixgut.wordpress.com/2015/11/24/akif-pirincci-sehnsucht-nach-dem-judengas/

  206. Damit es auch dieser Armleuchter kapiert, mussten wir erst 2 Mio. Asylbetrüger aufnehmen, die wir wohl nie wieder loswerden. Aber wenigstens haben wir einen Guti mehr überzeugt. Ganz toll.

Comments are closed.