tor2Es ist das zentrale Paradoxon der Bunten Republik: Ein Staat, der sein eigenes Volk nicht leiden kann, es systematisch gegenüber Fremden benachteiligt, und nach Kräften daran arbeitet, es durch andere Bevölkerungsgruppen zu ersetzen, ist in hohem Maße auf dessen Loyalität, auf seinen Arbeitsfleiß und seine Gesetzestreue angewiesen.

(Anmerkungen zum Alltagsbewußtsein der Bunten Republik von fenek)

Das Bild vom „schlafenden Michel“, das immer wieder bemüht wird, um die Ahnungslosigkeit derjenigen zu betonen, die an Stelle des evolutionär bewährten gesunden Menschenverstandes ein buntes Modul aufweisen, beschreibt die Situation nur unzureichend. Denn zum Schlafen hat der Michel in Zeiten seiner Selbstabschaffung keine Zeit mehr. Da die Umvolkung, der große Bevölkerungsaustausch mit weniger produktiven Bevölkerungsgruppen enorme ökonomische Kraftanstrengungen erfordert, muß sich das Hamsterrad von Arbeit und Konsum immer schneller drehen, und auch immer länger.

Die Verlängerung des Renteneintrittsalters, zunächst auf 70 Jahre, später dann auf 73 Jahre, wird nach der nächsten Bundestagswahl als alternativlos präsentiert, wenn ein Rentensystem wenigstens auf dem Papier aufrecht erhalten werden soll. Dass weder der syrische Hirte noch der syrische Molekularbiologe bei der Füllung der Sozialkassen hilfreich sein werden, ist inzwischen zum Allgemeingut geworden, sind es doch, wie uns die Experten wissen lassen, inzwischen „eher die Fachkräfte von morgen“ (BfA).

Vor einem Jahr traf ich einen höheren, pensionierten Finanzbeamten, der sich in der Flüchtlingshilfe engagiert, und fragte ihn nach seinen Erfahrungen. „Nicht gut“, sagte er, die Leute seien fordernd, teilweise hoch aggressiv, und ein Syrer (damals noch eine sagenumwobene Rarität) hätte im Wohnheim seine Frau erschlagen. Nach seinen persönlichen Konsequenzen befragt, sagte er, daß er jetzt jeden direkten Kontakt vermeide, das Flüchtlingsheim nur noch durch einen Nebeneingang betrete, und dann im verschlossenen Büro die Finanzangelegenheiten für die Schutzsuchenden ehrenamtlich erledige. Es störe ihn aber schon, wenn er bemerke, daß Angehörige der Asylindustrie sich die Taschen vollstopften, wo es nur ginge.

Was geht wohl in einem Bundeswehrsoldaten vor, der sein Leben im Kampf gegen radikale Moslems in Mali oder Afghanistan einsetzen soll, während sein Land zu Hause selbst einen Leibwächter von Osama bin Laden nebst umfangreicher Familie beherbergt, sozial alimentiert, und (teilweise) mit der deutschen Staatsangehörigkeit ausstattet? Und was mag ein Bauarbeiter denken, wenn er eine schicke Reihenhaushälfte für „Schutzsuchende“ baut, die er sich selbst nach 30 Arbeitsjahren nicht annähernd leisten kann? Was denkt die alleinerziehende Sachbearbeiterin mit Steuerklasse 2, die gerade einen orientalischen Großfamiliennachzug in die Sozialsysteme bearbeitet? Oder ist es inzwischen ganz egal, was sie denken?

Normalerweise ist es aus Sicht des Systems irrelevant, was diese Menschen, die berühmte schweigende Mehrheit, denkt, solange sie als Konsumenten und Arbeitskräfte funktionieren. Spannend wird es jedoch in Krisenzeiten, in denen der Staat gezwungen ist, ihre aktive Loyalität einzufordern – wohlgemerkt ein Staat, der signalisiert hat, daß er über keinen Selbstbehauptungswillen, keine innere Verteidigungslinie und letztlich keine Staatsräson verfügt. Von den geförderten, afrikanisch-orientalischen Einwanderergruppen kann er diese Loyalität, den Arbeitsfleiß und die Gesetzestreue schwerlich erwarten, und ob die ministerial geförderten Antifa-Strukturen in die Bresche springen werden, darf eher bezweifelt werden.

Die Frage ist nicht ob, sondern wann die Bunte Republik den Bogen überspannt und die Loyalität eines relevanten Teils ihrer Bürger verliert. Niemand soll sich täuschen, Auflösungs- und Niedergangsprozesse vollziehen sich nicht geradlinig, linear. Wenn die Fundamente eines Staates, der jahrzehntelangen Raubbau daran betrieben hat, erst einmal ins Rutschen kommen, gibt es kein Halten mehr. Er lebt, nach dem bekannten Böckenförde-Diktum „von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann“, die er aber, wie wir gerade erleben, nachhaltig schädigen oder zerstören kann.

Die ideologische Dosierung, der propagandistische Tsunami, mit der der Zusammenhalt der multi-kulturellen Gesellschaft von der Wiege bis zur Bahre beschworen werden muß, wirft kein gutes Licht auf ihren inneren Zustand. Und die Menschenketten gegen „Rassismus“ und für „Vielfalt“ sind auch als Ritual zu deuten, das den inneren Zusammenhalt der bunten Aufrechten festigen und die nagenden Selbstzweifel überdecken soll, ob die „Rechten“ nicht doch recht haben. Oder wer von denen, die sich dort die Hand reichen, fühlt sich wohl in einer Gruppe von „Südländern“ an der S-Bahnhaltestelle?

Alle Meinungsumfragen zeigen, daß sich die Zweifel, über alle Parteipräferenzen hinweg, tief in die Mitte der Gesellschaft gefressen haben. Und das Tal der Aussätzigen, das als „rechtsextremistisch“ ausgegrenzt werden soll, wächst. Nach der jüngsten „Mitte-Studie“ der Universität Leipzig, umfaßt es schon etwa die Hälfte der Gesellschaft. Interessanter als die neomarxistische Definition des „Rechtsextremismus“ ist der Umfang der Feindmarkierung, der dort vorgenommen wird, oder besser gesagt, vorgenommen werden muß, um das Scheitern der Utopie zu kaschieren. Erst, wenn die Propaganda nachläßt, können wir sicher sein, daß es auf die Meinung der Bürger nicht mehr ankommt.


(Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

146 KOMMENTARE


  1. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wie man heute fragt:

    Wieso habt ihr Hitler nicht aufgehalten?

    Wird man später fragen:

    Wieso habt ihr Merkel nicht aufgehalten?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  2. sorry für OT aber schaut euch das Video an (AFD) und was die Presse daraus gemacht hat:

    Video: https://youtu.be/paJ5rarIy6Q

    PreSSe Artikel: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10205045796584899&set=a.1160728038686.20501.1842370215&type=3&theater

    http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_dingolfing_landau/2074438_Petry-in-Niederbayern-Landauer-Schueler-bieten-AfD-Chefin-die-Stirn.html

    Einfach unglaublich: das erinnert mich eindeutig an die SS Propaganda beim Adolf und Goebbels.

    Einfach lachhaft wie diese „Abiturienten“ vorgeführt werden als absolut verblendete Ahnungslose

    UNbeding anschauen

  3. Deutsche im Zeitalter der Selbstabschaffung

    Selbstabschaffung war gestern.
    Morgen kommt die Abschaffung der Abschaffer!!!

  4. „Die Verlängerung des Renteneintrittsalters, zunächst auf 70 Jahre, später dann auf 73 Jahre, wird nach der nächsten Bundestagswahl als alternativlos präsentiert, wenn ein Rentensystem wenigstens auf dem Papier aufrecht erhalten werden soll.“ – Selbst in der AfD gibt und gab (im Vorfeld des Programmparteitags) Vorstöße in dieser Richtung („Die Lebensarbeitszeit wollen wir parallel zum Anstieg der Lebenserwartung verlängern.“) Sie wurden nach einem Aufschrei in der Parteibasis, dem sich auch Gauland anschloss, wieder fallen gelassen. Hoffentlich bleibt das so.

  5. Erst, wenn die Propaganda nachläßt, können wir sicher sein, daß es auf die Meinung der Bürger nicht mehr ankommt.

    Der Propaganda-Intensität nach ist das Regime etwa bei Februar/März 1945 angelangt.

  6. Wenn das Volk mal für 3 Tage die Arbeit nieder legt, dann gibt es auch nix mehr zu verschenken, denn dann müssen wir kämpfen, dass sich der EU Rettungsschirm für uns öffnet.
    Die ganze Brüsseler Monarchie muss abgeschafft werden.

  7. DIE GROSSE LÜGE!

    NRW hat Millionen von Asylanten/Ausländer!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++.

    Ausländer/Asylanten bringen Arbeitsplätze!

    Haben Politiker gesagt.

    Ausländer/Asylanten bringen Reichtum!

    Haben Politiker gesagt.

    Ausländer/Asylanten bringen Wohlstand!

    Haben Politiker gesagt.

    Ausländer/Asylanten sichern unsere Rente!

    Haben Politiker gesagt.

    Ausländer/Asylanten bringen Bereicherung!

    Haben Politiker gesagt.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Realität!!!!

    NRW ist das Armenhaus Deutschland’s!

    NRW ist das Paradies für ausl. Verbrecher.

    NRW ist moslem. Terror-Hochburg.

    NRW regiert die Ausländergewalt.

    NRW = NO-GO-Areas..

    Irgendwas stimmt da wohl nicht……

    Da hat wohl jemand gelogen..

    ———————————————-

    Jeder Sechste in NRW ist arm

    – Arbeitsminister Schmeltzer hat am Dienstag den NRW-Sozialbericht vorgestellt

    Die Armut im Land nimmt weiter zu

    – Die oberen zehn Prozent besitzen mehr als die Hälfte des Gesamtvermögens

    Der Sozialbericht ist am Dienstag (28.06.2016) vom nordrhein-westfälischen Kabinett verabschiedet worden. Die Daten beziehen sich auf das Jahr 2014, neuere Daten liegen dem Landesamt für Statistik noch nicht vor. Eines der Hauptergebnisse: Die Armutsrisikoquote im Land ist auf 16,2 Prozent gestiegen – 1,5 Prozentpunkte mehr als 2010. Das bedeutet: Etwa jeder Sechste in NRW – 2,8 Millionen Menschen – verdient so wenig, dass er als arm gilt. Damit liegt NRW über dem bundesweiten Durchschnitt von 15,4 Prozent.

    http://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/sozialbericht-nrw-100.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Licht und Schatten bei der Armuts- und Reichtumsentwicklung in NRW

    https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/minister-schmeltzer-licht-und-schatten-bei-der-armuts-und-reichtumsentwicklung-nrw

    SPD steht für Armut und Elend!

  8. Ich glaube, dass die oben genannten Leute sich sehr wohl etwas denken, nämlich, dass es ja nicht ihre Baustelle ist.
    Klar, der Bauarbeiter arbeitet nicht für den Staat.
    Aber der Zeitsoldat, die Sachbearbeiterin bei der Behärde, der Flüchtlingsbearbeiter bei der Behörde.
    Und die können sehr wohl etwas tun, nämlich gewaltig Sand ins Getriebe streuen, bis den Vorgesetzten oder den Bürgern der Kragen platzt und es Ärger gibt.
    Denn Ärger sorgt für Öffentlichkeit und die wiederum sorgt für Druck per Wahlzettel.

    Diese Regierung lässt die Starken in der Gesellschaft weitgehend in Ruhe, damit sie nicht aufmucken. Es kriegen eher die Schwachen ab, diejenigen, die sich nicht auf der Strasse wehren können, die nicht in ein besseres Viertel ziehen können, die alt sind und auf Rente angewiesen sind.

  9. … ein Staat, der signalisiert hat, daß er über keinen Selbstbehauptungswillen, keine innere Verteidigungslinie und letztlich keine Staatsräson verfügt…

    Dazu habe ich einen Beitrag von PI aus 2010 gefunden:

    http://www.pi-news.net/2010/02/nrw-schoeffe-bestaetigt-migrantenbonus/

    NRW: Schöffe bestätigt Migrantenbonus

    NRW: Mündliche Anweisung vom Justizministerium, Migranten nur im Ausnahmefall zu inhaftieren

    Wir (die Richter) haben eine mündliche Anweisung vom Justizministerium NRW, das eben möglichst nur im Ausnahmefall Gefängnis vergeben werden solle. Die Begründung war:

    1. die Gefängnisse sind voll;

    2. die Kosten von über 3.000 € pro Kopf und Monat sind nicht bezahlbar; und

    3. (der echte Hammer) sonst wäre die Statistik so massiv negativ für die Migranten.

    Das sind alles Deutsche und ich (Bosbach) verwahre mich dagegen, diese jungen Menschen jemals in einer Statistik separat zu führen.

    Für deutsche Straftäter sind aber anscheinend die Gefängnisse nicht voll, und auch die Kosten von 3.000 € pro Monat sind da kein Problem (siehe z. B. die viereinhalb Jahre Haft für eine Frau, die in Salzhemmendorf zwei Betrunkene zu einem Asylantenheim gefahren hat, die dort dann einen Brandanschlag verübten).

    In Wirklichkeit ist also die eh schon eindeutige und schlechte Kriminalitätsstatistik der Migranten noch sehr viel negativer, weil sie ja nicht getrennt geführt wird und die meisten jugendlichen straffälligen MiHiGrus einen deutschen Pass haben.

  10. Es ist ja keineswegs so, dass nur in Deutschland so eine Umvolkung passiert, die passiert ja mehr oder weniger ausgeprägt – in jedem europäischen Land. Aber in Deutschland (und in Schweden) ist dieser Wahnsinn am stärksten ausgeprägt. Ich bin mir aber sicher, dass so ein drastischer Bevölkerungsaustausch wie in Deutschland, in jedem Land (Ausnahme wieder Schweden) zu einem Aufstand der Bevölkerung, oder gar zu einem Generalstreik führen würde. Aber der deutsche Michel schläft halt gerne.

    Obwohl, einen Generalstreik kann ich mir durchaus vorstellen: Dann nämlich, wenn der (unwahrscheinliche) Fall eintritt, dass die AfD die absolute Mehrheit erhält. Dann werden die linken Gewerkschaften zum Generalstreik aufrufen. Also genau das, was sie eigentlich jetzt, angesichts einer unterirdisch schlechten und gesetzbrecherischen Regierung machen müssten.

  11. Finde den Fehler:

    Deutschland droht laut Studie langfristig die Pleite

    Deutschland muss sparsamer wirtschaften, damit die öffentlichen Finanzen nicht auf Dauer aus dem Ruder laufen.
    http://www.derwesten.de/politik/deutschland-droht-laut-studie-langfristig-die-pleite-id11572450.html

    Zur Versorgung der Flüchtlinge wird der Bund bis 2020 insgesamt rund 93,6 Milliarden Euro bereitstellen.
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-05/fluechtlinge-kosten-bund-ausgaben-2020

    Mehr muß man zu dem Thema nicht sagen.

  12. Denn zum Schlafen hat der Michel in Zeiten seiner Selbstabschaffung keine Zeit mehr.

    Und das läßt er sich, gesetzestreu und „anständig“, wie er ist, immer noch gefallen – noch! Wie lange noch? – Peter M. Messer:

    Es ist irrwitzig, einerseits zu beschwören, dass es erst noch schlimmer kommen müsse, und andererseits Werte und Normen hochzuhalten, die dafür sorgen, dass man immer mehr hinnimmt.

    http://www.pi-news.net/2015/08/wirtschaftliche-mittelschicht-als-politische-unterschicht/

    II
    … wohlgemerkt ein Staat, der signalisiert hat, daß er über keinen Selbstbehauptungswillen, keine innere Verteidigungslinie und letztlich keine Staatsräson verfügt.
    Bingo!

  13. Was denkt die alleinerziehende Sachbearbeiterin mit Steuerklasse 2, die gerade einen orientalischen Großfamiliennachzug in die Sozialsysteme bearbeitet?

    Sozialausgaben: fast 1 Bio.

    30.06.2016

    Die Sozialausgaben in Deutschland sind im vergangenen Jahr auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Wie „Bild“ (Donnerstag) unter Berufung auf Zahlen des Bundessozialministeriums berichtet, beliefen sich die Ausgaben auf 888,2 Milliarden Euro.

    Das waren 4,5 Prozent mehr als 2014 (849,8 Milliarden Euro). Die höchsten Einzelposten im Sozialbudget waren demnach die Rente (282,4 Milliarden Euro), die Krankenversicherung (211,9 Milliarden Euro) und die Beamten-Pensionen (52,9 Milliarden Euro).

    Erstmals lagen die Ausgaben für die Pflegeversicherung mit 28,9 Milliarden Euro über denen der Arbeitslosenversicherung (27,4 Milliarden Euro). Der Beitrag der Privat-Haushalte zur Finanzierung des Sozialbudgets ist von 278 im Jahr 2014 auf knapp 289 Milliarden Euro gestiegen.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/77324-sozialausgaben-erreichten-mit-888-milliarden

  14. Was denkt die alleinerziehende Sachbearbeiterin mit Steuerklasse 2, die gerade einen orientalischen Großfamiliennachzug in die Sozialsysteme bearbeitet?

    So 2002 als ich nur dachte, dass um HartzIV ein Lügengebäude aufgebaut sei und es eigentlich noch gar nicht um Ausländer ging, erinnere ich während eine Gesprächs mit einem Bekannten, dass eine Sachbearbeiterin die er kannte bei einem Ausländer Recht und Gesetz walten lassen wollte. Aber der Vorgestzte habe gemeint: na nu schauen sie da mal nicht so genau hin.

    Zwei Einsichten: erstens denken oder dachten Sabeabeiter(innen) tatsächlich villeicht mal, aber das ist irrelevant, da der Vorgesetzte davor ist.Zweitens ist der Bekannte heute auch nicht mehr so kritisch wie damals.Der Betrug ist mittlerweile so gewaltig, dass man ihn sich nicht mehr in vollem Maße eingestehen will. Man will nicht wissen, dass man in einem Verbechersystem lebt und Mitläufer ist.

  15. #11 lorbas

    Da sind ja die Ausgaben in Höhe von 93,6 Milliarden Euro für die „Geflüchteten“ (Neusprech) ja fast ein Schnäppchen, denn das sind ja nur 10%. Ich habe allerdings starke Zweifel, dass sämtliche angegebenen Zahlen stimmen und gehe davon aus, dass diese schöngerechnet worden sind.

  16. Was denkt die alleinerziehende Sachbearbeiterin mit Steuerklasse 2, die gerade einen orientalischen Großfamiliennachzug in die Sozialsysteme bearbeitet?

    Wer sich die Bereicherung durch Einwanderung in kalten Zahlen ansehen möchte:

    http://www.pforzheim.de/uploads/media/09_Finanzplanung_02.pdf

    Einkommens- und Gewerbesteuer runter
    Sozialausgaben Rauf
    Steuererhöhungen nutzlos

    1988 gingen von eingenommenen 85.286,746 Euro 18.832,968 Euro in die Sozialhilfe, die demnach ein etwa Viertel der Einnahmen der Stadt verfrühstückte.

    Für 2012 sind von 125.999,000 Euro 68.478,000 für Sozi vorgesehen, damit übertrifft die Sozialhilfe die Einnahmen aus der Gewerbesteuer und frisst damit mehr als die Hälfte der gesamten städtischen Steuereinnahmen auf.

    Nur die Grundsteuer kann einen Anstieg von 7.872.654 auf 18.700,000 Euro verzeichnen.Grund und Boden könne nicht flüchten – ätsch – da wurde ordentlich draufgeschlagen.

    Dazu kommen als Minus noch die gestiegenen Ausgaben im Bereich Jugendhilfe und Schul, die als Investitionen bezeichnet werden.

    ➡ Einwanderung in Pforzheim – eine Erfolgsgeschichte!

    http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/archive/index.php/t-476395.html

  17. #3 Amos (30. Jun 2016 09:44)
    Erst, wenn die Propaganda nachläßt, können wir sicher sein, daß es auf die Meinung der Bürger nicht mehr ankommt.

    Der Propaganda-Intensität nach ist das Regime etwa bei Februar/März 1945 angelangt.

    Oh, schon im dritten Beitrag so früh schon der erste Nazivergleich.
    Ich frage mich, wo manche ihre Argumente ohne Adolf hernehmen würden.

  18. Was denkt die alleinerziehende Sachbearbeiterin mit Steuerklasse 2, die gerade einen orientalischen Großfamiliennachzug in die Sozialsysteme bearbeitet?
    ——————-
    Die denken ganz offensichtlich gar nicht.

  19. wohlgemerkt ein Staat, der signalisiert hat, daß er über keinen Selbstbehauptungswillen, keine innere Verteidigungslinie und letztlich keine Staatsräson verfügt.

    Übrigens genau das wollen sich manche Leute nicht eingestehen. Und dehalb verteidigen sie die Demoktratie und laufen mit. Wer das so behaupet und wie ich dann noch rabiater, fällt nicht mehr unter den anständigen Bürger. Aber weniger rabiat nutzt auch nichts.
    Dabei verstehe ih ja, dass sie ihre Rente auf Widerruf erst nal haben wollen, aber man kann ja zumindest die Wahheit billigen, warum wegen der Rente lügen?

  20. #14 Eurabier (30. Jun 2016 10:03)
    Die Sozialdemokratie hält sich Steuerzahler als Sklaven und besetzt selbst Versorgungsposten im Öffentlichen Dienst.

    Aber irgendwann wird es keine Steuerzahler mehr geben.

    Hier die „DDR“ kurz vor dem Staatsbankrott 1989:

    http://webmoritz.de/wp-content/gallery/greifswald-1980er-jahre/rc_bahnhofstr1987.jpg

    Der Unterschied zur DDR ist lediglich der, dass sich dort die damalige Nomenklatura mit bewundernswerter Beharrlichkeit zur Schutzmacht über den Arbeiter und Bauern erhob
    und heute der aus den maoistischen Westlinken hervorgegangene Politik- und Kulturbetrieb die Deutschen am liebsten auf Killing Fields nach ihrem politischen Vorbild Pol Pot sehen würde.

  21. OT

    Mich wundert, daß im Zeichen von Vielfalt und Toleranz Sodomie noch geahndet wird !!!

    Der Mann ist inzwischen geschnappt.

    .
    „Fall von Sodomie in Hennigsdorf
    Mann vergeht sich an drei Ponys

    Mit drei Ponys soll ein Unbekannter am Freitag auf einer Koppel nahe Hennigsdorf (Oberhavel) sexuellen Kontakt gehabt haben. Ein Zeuge beobachtete das seltsame Treiben und rief die Polizei. Der Übeltäter jedoch schlug sich ins Gebüsch, nach ihm wird jetzt gefahndet.

    Hennigsdorf. Es ist eine unfassbare Tat: Auf einer Koppel nahe Hennigsdorf hat sich ein Mann am Freitagnachmittag offenbar an drei Ponys vergangen. So beobachtete es jedenfalls ein Zeuge, der sofort die Polizei verständigte.

    Als der Streifenwagen eintraf, soll sich der Täter ins Gebüsch geflüchtet haben. „Er ist in den anliegenden Wald gelaufen, bislang konnten wir ihn nicht finden“, erklärte Polizeisprecherin Dörte Röhrs der MAZ.

    Der Täter wird als etwa 50 Jahre alt, 1,80 Meter groß und 100 Kilogramm schwer beschrieben. Er soll ein rotes T-Shirt, eine beige kurze Hose und einen hellblauen Rucksack getragen haben.

    Dem Mann wird ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorgeworfen. Die Ermittlungen laufen in dem Fall, die Polizei hofft auf Hinweise auf der Bevölkerung.“

    http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Mann-vergeht-sich-an-drei-Ponys

  22. Dieser Pseudo-Staat BRD von Besatzers Gnaden, hat doch schon längst kapituliert. Gesetze werden längst nicht mehr eingehalten, Grundgesetzbrecher sitzen in den Parlamenten und in der Regierung, das sog. „Verfassungsgericht“ wird mit Parteibütteln besetzt, ebenso wie alle wichtigen Schaltstellen in Medien und Verwaltung.

    Innere Sicherheit war einmal, Grenzen sind offen, jeder kann rein ohne jegliche VOraussetzungen, so gut wie niemand wird abgeschoben, kriminelle und schmarotzende Ausländer und Asylbetrüger können sich ungehemmt hier austoben und bedienen.

    Nur der einheimische Biodeutsche wird geknebelt und gegängelt wo es nur geht und darf für seine „Bereicherung“ auch noch zahlen. Und er lässt es sich auch (noch) gefallen.

    Dieser Staat mit allen seinen Volksverrätern aus Politik, Medien, Wirtschaft und Verwaltung hat fertig, sobald der wertschöpfend arbeitende Deutsche nicht mehr will.

    Dies wird hoffentlich bald der Fall sein, die Zustände sind inzwischen schier unerträglich…

  23. #14 Eurabier (30. Jun 2016 10:03)

    Die Zukunft in deutschen Schwimmbädern: Ein Mädchen geht in den Whirl-Pool, eine Freundin bleibt draußen und hält das Pfefferspray. Nach 20 min wird getauscht.

  24. #12 Patriot6 (30. Jun 2016 10:01)
    westliche Dekadenz, politische Korrektheit, linke Ideologie und Kuscheljustiz zerstören unser Land 🙁

    Ein Mann sei tot, und die fünf Verletzten könnten noch nicht vernommen werden. Die beiden Festgenommenen würden kein Deutsch sprechen.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/8754720/mann-stirbt-nach-massen-pruegelei-mit-baseballschlaegern.html

    Immerhin scheinen sich dort nur ein paar Primitivkulturen gegenseitig dezimiert zu haben.

  25. #12 Patriot6 (30. Jun 2016 10:01)

    westliche Dekadenz, politische Korrektheit, linke Ideologie und Kuscheljustiz zerstören unser Land 🙁

    Ein Mann sei tot, und die fünf Verletzten könnten noch nicht vernommen werden. Die beiden Festgenommenen würden kein Deutsch sprechen.

    Habe die Meldung auch gerade bei T-Online gelesen (steht dem ZDF sehr nahe, bin mal gespannt, ob es beim heute journal zumindest eine Randnotiz gibt und wie sich der Kleberwurm wieder windet):

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_78262208/visbek-toter-nach-pruegelei-auf-campingplatz.html

    Die „Qualitätsjournallie“ dort wusste aber nichts von Sprachbarrieren, und ich dachte mir schon, dann werden es wohl „Hans S.“, „Heinz K.“ und „Fritz M.“ gewesen sein, oder gar die bösen Rechten 😉

  26. Ein Politiker, der im Interesse anderer Völker seinem eigenen Volk Schaden zufügt, begeht Hochverrat.

  27. #21 Marie-Belen (30. Jun 2016 10:12)

    Was sagen die 3 Ponys dazu?
    Sind sie traumatisiert?
    Kriegen sie jetzt mehr Kopfsalat zum fressen?
    Wo waren die Tierschützer?

  28. Bin gestern den Weg an der Westerholtschen Wiese entlang gefahren, bin so früher zur Schule gelaufen, über die Aa. Saßen da 3 M. , ihre Schauermusik hörend und den Weg sperrend. Als sie mich sahen, machten sie Platz, wohl weil sie was bemerkten. Bei anderen Personen wär‘ ich mir diesbzgl. nicht so sicher. Was für Zustände!

  29. Treffend geschilderte Abläufe. Das Bewußtsein an einem Projekt zur Selbstabschaffung mitzuwirken, scheint allerdings noch nicht weit verbreitet zu sein.

    Ohne das unselige Wirken der Medien wäre die Selbstschädigung in diesem Umfang nicht möglich bzw. hätte sie längst geendet.

  30. ganz ehrlich: so einen Staat, der so hasserfüllt auf die eigene Bevölkerung ist, diese psychisch vernichten will – hat es auf der ganzen Welt noch nicht gegeben. Und so ein Volk, welche gehirngewaschen sich eine Erbschuld einreden lässt, noch Generationen nach dem Krieg. D-Land ist wirklich einmalig, im Bezug auf die volkshassenden Politiker und die Naivität der Bevölkerung. Nicht mal im tiefsten Busch würde so ein dreckiges Verhalten gegenüber dem eigenen Volk auch nur 1 Minute toleriert. Die Wilden hätten da mehr Anstand, als die sogenannte Zivilisation. Kein afrikanischer oder sonstiger Staat – kein Einziger!!! – würde es erlauben, das so mit der Bevölkerung umgegangen wird – wenn dort die Politiker massenhaft fremde Söldner ins Land karren würden, um das eigene Volk fertig zu machen – wären die Strassen schon längst in Flammen (in der harmlosen Variante). Hier passiert genau gar nichts, der Großteil der Insassen nimmt diesen gefährlichen Weg noch immer Schlafend hin.

  31. #19 Das_Sanfte_Lamm (30. Jun 2016 10:11)

    Die BRD ist quasi die Fortsetzung der „DDR“ mit anderen Mitteln, unerschwinglichem Wohnraum und unsicheren Straßen.

  32. Wir erinnern uns:

    Remmighausen –

    „Familienbande.“ Johannes Müller ist die Verachtung anzumerken, mit der er das Wort ausspricht. „Man zuckt innerlich zusammen“, sagt der 70-jährige Bäckermeister und geht aus der Backstube in den Laden. Kurz steht er da, zwischen Brötchenbergen und Kuchen, dann fügt er bitter hinzu: „Sie haben immer zusammengehalten wie Pech und Schwefel. Sogar beim Töten.“

    Familienbande ist ein doppelbödiges Wort. Selten wurde das so brutal klar wie hier, in Remmighausen, einem Ortsteil von Detmold in Ostwestfalen, wo eine Familie beschlossen hatte, eine ihrer Töchter mit Gewalt von einem Leben außerhalb der Traditionen abzubringen. Das Mädchen musste dafür sterben. Die 18-jährige Kurdin Arzu Ö. ist Opfer eines sogenannten Ehrenmordes geworden.

    Wohl keiner im Ort hat Arzu Ö. so gut gekannt wie Johannes Müller.

    http://www.berliner-zeitung.de/panorama/ehrenmorde-ehrenmord-prozess—gegen-den-hass-10607152

    Die Familie Ö. galt unter den Leuten als Musterbeispiel für eine gelungene Integration.

    9 der 10 Kinder sind in Deutschland geboren. Alle haben deutsche Pässe, auch die 50-jährige Mutter Adle Ö. und ihr ein Jahr älterer Mann Fendi, der als Gabelstaplerfahrer bei einer Spanplattenfirma im Ort arbeitet und als Malocher gilt.
    Nie habe es irgendwelche Probleme gegeben, sagt eine Lehrerin, die fast jedes Kind der Familie unterrichtet hat.
    Sie seien alle gut integriert gewesen, zumindest nach allem, „was man von außen so mitbekommen hat“.
    Und dann schiebt sie nach: „Formal gut integriert.“
    Probleme hat es mit Familie Ö. tatsächlich nie gegeben.
    Mehrere Söhne spielten begeistert beim Dorfverein Fußball, andere Brüder verbrachten ihre Freizeit bei der freiwilligen Feuerwehr – darunter auch jene, die an der Entführung und Ermordung Arzus beteiligt gewesen sein sollen.
    Die älteste Tochter Sirin kannte jeder, der in Remmighausen mal einen neuen Personalausweis beantragt hat. Sie war bei der Bürgerberatung der Stadt Detmold beschäftigt.
    „Eine Streberin“, sagt Bäcker Johannes Müller.
    Fast 15 Jahre lang hat die Müllers und die Kurdenfamilie in der Parallelstraße eine Freundschaft verbunden.
    „Bei 2 Hochzeiten waren wir ganz selbstverständlich mit eingeladen.“ Hin und wieder lieh Müller der Familie seinen großen Kombi aus, „und immer, wenn Not am Mann war, kam sofort einer von den Jungens rüber.
    Ich brauchte nur zu husten, dann waren die zur Stelle.“ Das galt auch morgens um drei, erzählt Müller, wenn in der Backstube ein Kabel gelötet werden musste. Noch wenige Tage vor der Tat habe einer der Söhne, ein Installateur, Leitungen in seinem Haus verlegt.
    „Es klingt vielleicht kitschig, aber wir waren ein Herz und eine Seele.

    Und jetzt werden wir zu Schuldigen erklärt.“ Von den Eltern der Ermordeten.

  33. Auch Identität entwickelt sich weiter, und manchmal verschmilzt sie mit einer anderen. Das ist ein natürlicher Prozeß. Allerdings passiert das freiwillig eigentlich nur dann, wenn sich die Qualität dabei verbessert. Das ist in der gegenwärtigen Entwicklung nicht der Fall, sondern das genaue Gegenteil. Länder und Völker wurden durch die Geschichte auch vielfach erobert, und aus dem Status Quo ist etwas Neues erwachsen. Hier aber geben die eigenen Eliten das Volk, seine hart erarbeitete Freiheit und seinen Lebensstandard einer aus unserer Sicht barbarischen Eroberungskultur preis und verhindern aktiv jede Gegenwehr. Wie immer dieser Verrat ausgeht, er wird ernsthafte Konsequenzen haben.

  34. #26 Calderwood (30. Jun 2016 10:14)

    Ein Politiker, der im Interesse anderer Völker seinem eigenen Volk Schaden zufügt, begeht Hochverrat.

    Dem kann ich nur beipflichten.

    Früher hatte man, wegen falschen Vorhersagen, die Ur-Meteorologen, am Scheiterhaufen verbrannt.

    Als sich mal J.V. Stalin übers Wetter beschwerte, werdächtigte man die Sowjetmeteorologen, dass sie im Bunde mit CIA sind…
    Sie hatten Glück, die Wetterfrösche, da Stalin berabschiedete sich vorzeitig zum Luzifer, wo er heute mit Adolf H. aus Braunau, den Skat spielt.
    Frisch von Radio Jerewan gemeldet.

  35. #28 Das_Sanfte_Lamm (30. Jun 2016 10:17)

    #23 lorbas (30. Jun 2016 10:13)
    #14 Eurabier (30. Jun 2016 10:03)

    Danke für die Bilder !

    Fundstücke:

    #57 pilgrim (27. Apr 2012 11:55)

    #38 Das_Sanfte_Lamm (27. Apr 2012 11:37)

    Zu “meiner” Zeit war es auch üblich, wenn man sich im Freibad des Nachbarortes schlecht benahm, sofort kollektive Erziehungsmassnahmen der Ansässigen Jugend erfolgte. Es war einfach und effektiv.

    Diese ansässige Jugend würde heutzutage als örtliche nationalsozialistische Terrorzelle eingestuft….

    http://www.pi-news.net/2012/04/pforzheim-iraker-grapschen-in-bikinis/

    In älteren PI-Artikeln zu stöbern lohnt sich.

  36. #27 Gyaur (30. Jun 2016 10:15)

    Halal-Schlachten ist ja wohl gestattet; da frage ich mich, wie lange Sodomie noch geahndet wird.

    Die Ponys haben gar nichts zu melden; leider gibt es die Bremer Stadtmusikanten nur im Märchen.

  37. @ #9 lorbas (30. Jun 2016 09:55)
    „Deutschland muss sparsamer wirtschaften, damit die öffentlichen Finanzen nicht auf Dauer aus dem Ruder laufen.“

    Der Bund verschenkt Volkseigentum an Kommunen
    im Rahmen einer „Amtshilfe“ inkl „Umbau“
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Rendsburg/Rendsburg-uebernimmt-Standortverwaltung-von-Bima-fuer-Fluechtlinge

    „Stadt Rendsburg steht kurz vor der Übernahme der ehemaligen Bundeswehr-Standortverwaltung …- zum Nulltarif. Unterkunft für 30 Flüchtlinge nutzen.“

    800.000EUR – als Merkel-Reserve

  38. …die Antwort auf die Frage des Autors möchte ich in -3- Teile gliedern:

    a) der Teil der satten + zufriedenen Bürger MIT Vermögen + Eigentum. Warum sollten sie diesen Vorteil aufs Spiel setzen?

    b) die Bürger der Mittelschicht (allgemein). Der „mündige“ Bürger ist politisch korrekt erzogen! Die GEZ – Sender haben in den letzten Jahrzehnten ganze Arbeit geleistet sodass sich der „normale“ Bürger niemals traut das Maul aufzumachen… zu sehr sind ihm die Folgen bewusst…

    c) die Unterklasse ohne Bildung, Eigentum und finanzielle Reserven: eigentlich DIE eiserne Reserve im Widerstand richtet sich nach dem Vorbild der türkischen Nachbarn im Kiez im Sozialsystem ein. Man lernt von den Ausländern das Gewalt, Hartz + das gezeugte Kind ein erträgliches Leben schaffen und das der Widerstand gegen die Ausländer nix bringt außer Ärger… also arrangiert man sich mit den Inhabern der körperlichen Macht und lebt ähnlich wie diese…

    Fazit: die Politik muss nur noch die geburtenstarken Jahrgänge vorüberziehen lassen (ins Grab bzw. ins Rentenalter)… dann ist der Weg FREI für die Vernichtung der Deutschen!!!

  39. #35 Eurabier (30. Jun 2016 10:22)

    Zum Thema Tafeln:

    Ehrenamt
    Vorwürfe gegen Kunden – Tafel in Wattenscheid verliert 300 Mitarbeiter

    Bochum. Die Wattenscheider Tafel hat in den letzten sechs Monaten 300 ehrenamtliche Mitarbeiter verloren. Angeblicher Grund: Anfeindungen an Ausgabestellen.

    Die Wattenscheider Tafel beklagt zunehmende Anfeindungen gegen ihre Helfer bis hin zu gewalttätigen Übergriffen. „Seit Mitte letzten Jahres sind 300 unserer 430 ehrenamtlichen Mitarbeiter ausgeschieden. Sie wollten diese Respektlosigkeiten nicht länger ertragen“, sagt Tafel-Gründer und Leiter Manfred Baasner (71) und kündigt weitere Einschnitte bei der Verteilung an.

    Seit einem halben Jahr habe sich die Situation an vielen Ausgabestellen „teils dramatisch“ verändert.
    ➡ „Unsere Helfer werden aufs Übelste beleidigt und angepöbelt.
    ➡ Wir werden beschimpft, weil einige Bananen braune Flecken haben.
    ➡ Es wird gedrängelt, Alte und Kinder werden weggehauen.
    ➡ Da herrscht eine Aggressivität und ein Anspruchsdenken, das mich zur Weißglut bringt.“

    Erniedrigungen verscheuchen Ehrenamtler

    Es tue ihm „sehr leid, das zu sagen. Aber es sind fast ausschließlich Aussiedler aus Südosteuropa und zunehmend auch Flüchtlinge, die sich so benehmen.“ Höhepunkt: eine Körperverletzung auf dem Tafel-Hof an der Laubenstraße. „Ich habe einem jungen Zuwanderer drei Äpfel gegeben“, schildert die aus Iran stammende 1-Euro-Kraft Hendrik Ghariebihan (51) im WAZ-Gespräch. „Als ich ihm sagte, dass die anderen Leute auch Äpfel wollen, schlug er mir brutal ins Gesicht.“

    Laut Baasner sind es „zu 99 Prozent“ die ständigen Erniedrigungen, die die 300 Ehrenamtler veranlasst hätten, ihren Dienst zu quittieren. Die Folgen sind bereits spürbar: Die Tafel hat die Zahl ihrer Ausgabestellen in Bochum und Wattenscheid von 36 auf 20 gesenkt. Mit den verbliebenen 130 Mitarbeitern sei es gleichwohl nicht möglich, die Verteilung auf bisherigem Niveau fortzusetzen. Baasner: „Wir planen, dass junge, arbeitsfähige Bedürftige nur noch alle zwei Monate Anspruch auf Lebensmittel haben.“ Noch in diesem Jahr sei die Existenz der kompletten Tafel gefährdet.

    Tip(p) auch die Kommentare lesen.

    🙂

  40. Die Frage ist nicht ob, sondern wann die Bunte Republik den Bogen überspannt und die Loyalität eines relevanten Teils ihrer Bürger verliert.

    Das wird erst geschehen, wenn bei der deutschen Masse der Napf spürbar, wirklich spürbar leerer wird, fürchte ich.
    Solange es immer nur die anderen trifft und ich selbst, nach meiner Arbeit mein schönes Auto parken und mein Bier vor meiner großen Flachglotze öffnen kann, wähle ich weiter die Merkel.
    Solange der Honig fließt, bin ich Bessermensch, weil es die Seele streichelt.
    Da kann ich psychologisch nochmal gratis absahnen – geht nur auf Kosten der Allgemeinheit.
    Ich flutsche mit dem Zeitgeist, solange mein Magen voll ist.
    Wozu Gedanken machen, wenn so doch schon alles gut ist – für mich?

  41. #21 Marie-Belen

    Es ist wie immer: Es gibt eine Täterbeschreibung, aber es fehlt offensichtlich eine wichtige Angabe in der Beschreibung.

  42. Die Kommunen, wie hier die hochverschuldete Kommune Lehrte, die mit einer Haushaltssperre belegt ist, versucht aus allem noch etwas zusätzliches Steuergeld herauszuholen.
    Diese Steuererhöhung dient angeblich der Suchtprävention.

    Ich wette, diese Mehreinnahmen sind nicht zweckgebunden und dienen nicht der Suchtprävention.

    .
    „Lehrte SPD und Grüne wollen Wettbüros besteuern

    Die Ratsmehrheit von SPD und Grünen will in Lehrte eine Wettbürosteuer einführen – und wäre damit ein Vorreiter in Niedersachsen. Ziel sei „ein Beitrag zur Vorbeugung gegen Spielsucht“. Nun soll die Stadt eine Gebührensatzung erarbeiten, die bereits im nächsten Jahr greifen soll.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Lehrte/Nachrichten/Ratsmehrheit-von-SPD-und-Gruenen-will-in-Lehrte-Wettbuerosteuer-einfuehren

  43. ganz ehrlich: so einen Staat, der so hasserfüllt auf die eigene Bevölkerung ist, diese psychisch vernichten will – hat es auf der ganzen Welt noch nicht gegeben.
    #30 Henrica (30. Jun 2016 10:19)

    Das denke ich seit Jahren. Und diese tödliche Pest hat einen Namen: DIE GRÜNEN. Wann immer es darum geht, deutsche gegen fremde Interessen abzuwägen, entscheiden sich DIE GRÜNEN immer, IMMER gegen die deutschen Interessen. Und fast immer macht das gesamte Altparteienkartell mit.

  44. gestern in XY Sendung-eine Afganische Familie mit 4 Kinder sind in Deutschland anerkant wie Flüchtlinge.Leider sind um ein Kind gekommen,ist vermisst.Die Frage ist aber andere,laut Politiker sind Afganer keine Flüchtlinge-was machen hier in Deutschland???Ganze Familie spricht kein Deutsch,und wird nie sprechen,wie das sieht aus,ohne Sprache keine Arbeit,das heisst,werden von unseres Geld hier leben ganze Leben,machen noch paar Kinder-dann das Geld reicht,besser als in Afganistan.Das heisst-5mal 143,00EU-das reicht-dann alles andere um sonst.Warum die Familie ist hier geduldet????????

  45. Weiterer Akt der Unterwerfung des Rechtsstaates gegenüber dem Islam:

    Angehende Juristin klagt gegen Kopftuchverbot bei Referendariat

    Wegen der Klage werde derzeit bei ähnlichen Fällen auf Auflagen für Referendare verzichtet.

    Im vergangenen Jahr hatte das Bundesverfassungsgericht ein pauschales Kopftuchverbot für Pädagogen für unzulässig erklärt.

    Es ist also momentan aufgrund der Klage muslimischen Referendaren schon erlaubt, Kopftuch zu tragen. Es wird wohl nicht mehr lange dauern, dann werden in deutschen Gerichten muslimische Richterinnen mit Kopftuch oder Burka sitzen und nach Scharia-Recht urteilen…

    http://www.focus.de/politik/deutschland/muenchen-angehende-juristin-klagt-gegen-kopftuchverbot-bei-referendariat_id_5683448.html

  46. entscheidend ist , dass der gesamte Generationenvertrag nicht mehr gilt..

    Warum sollten die Neuankömmlinge, ohne Bezug zu den deutschen Rentnern, diesen die Rente finanzieren, selbst wenn sie einen Job finden?

    Durch die Masseninvasion wird die Gesellschaft entsolidarisiert und der Sozialstaat abgeschafft.

    Es wird sein wie in den USA: Warum sollte der gut verdienende Weiße einem Ghetto-Neger oder einem nur spanisch sprechenden Latino eine umlagefinanzierte Krankenversicherung oder Rente mitbezahlen?

    Ohne halbwegs homogenes Volk kein Zusammenhalt, keine Solidarität, kein Generationenvertrag,
    kein Sozialstaat…..

  47. Es ist leider so,daß viele ihren gesunden Menschenverstand ausgeschaltet haben oder es nicht wahrhaben wollen was in unserem Land geschieht.
    Gerade bei uns in BW geht es vielen Leuten finanziell gut und es gibt gerade im ländlichen Raum noch verhältnismäßig wenige illegale Einwanderer.
    Die Moral der meisten Leute um mich herum ist die;solange es Ihnen gut geht ist alles ok und die Verhältnisse im Rest Deutschlands werden ignoriert.Das Wissen über Politik wird aus Süddeutsche Zeitung,Südkurier und den Fernsehsendern bezogen.Toleranz ist alles.In meinem Umfeld gibt es einige,die ihre Freizeit mit „Flüchtlingshilfe“ verbringen.Die finden sich ganz toll,frei nach dem Motto:“Edel sei der Mensch,hilfreich und gut“.Der Leidensdruck muß sich noch gewaltig erhöhen,bevor sich hier in politischer Hinsicht etwas ändert.
    Aber es besteht schon noch Hoffnung.Einige haben ihre Ansichten mittlerweile geändert.Es tut sich was,aber langsam.Hoffentlich ist es dann nicht zu spät.

  48. Wenn alle Schandtaten der Asylanten etc. öffentlich werden würden, wie jede sonstige Kleinigkeit, wäre das ganze Problem schnell gelöst. Der Aufschrei wäre gewaltig, die Wahlen wären entsprechend und der ganze Abschaum wäre über kurz oder lang zum Großteil wieder draußen, weil es das Volk dann so wollte. Aber es ist nicht so wegen dieser verdammten Informationssperren der Polizei und Kripo etc.. Sind alle in 1 Boot. Hoffentlich in einem U-Boot, da sie alle mit runter zieht. Aber der Wind dreht sich. Langsam aber stetig. Die Rechnung wird folgen!

  49. Generalstreik am besten auf (allen-) Autobahnen und (allen-) Bundesstraßen . Dazu alle wichtigen Ämter und natürlich den z.Z. noch sau-plöden Bundestag blockieren (am besten Berlin komplett lahmlegen). Damit kann man gewaltfrei und demokratisch wichtige Entscheidungen usw. beschleunigen . Nebenher auch viele nette pro-deutsche Freunde kennenlernen. Falls es die Polit-Mafia so haben will , irgendwann steht der Termin , und dann ist schnell „Ruh‘ im Schacht“ . 🙂

  50. Treffender kann man den derzeitigen desaströsen Stand in unserem Land nicht beschreiben. Vielen Dank für die klaren Worte.

  51. Es sind nicht alleine Gutmenschen,die zu unseren Gegnern gehören.
    Jahrzehntelange Alleinherrschaften in vielen Bundesländern ermöglichten einen Filz,der dieses Land kaputt macht(e).

    Sie schimpfen sich Staatssekretäre,Staatsanwälte und Richter,Poizeibeamte und Ministerialdirektoren,Minister und Präsidenten;SIE sind diejenigen,denen man dereinst die Türen eintreten wird,um sie an Haaren,Krawatten und Rüschchen-KLeidern aus ihren Büros zu ziehen!

    Man wird SIE zur Verantwortung ziehen müssen,um den Durst des Volkes nach Gerechtigkeitzu stillen.
    Die aufgelaufenen Provokationen werden nicht unbeantwortet bleiben können,zu perfide,dreist,hochnäsig und intrigant wurden sie „ins Volk gefurzt“.

  52. #51 Alvin (30. Jun 2016 10:46)

    Wenn alle Schandtaten der Asylanten etc. öffentlich werden würden, wie jede sonstige Kleinigkeit, wäre das ganze Problem schnell gelöst. Der Aufschrei wäre gewaltig, die Wahlen wären entsprechend und der ganze Abschaum wäre über kurz oder lang zum Großteil wieder draußen, weil es das Volk dann so wollte.

    Daher sollte auch die mohammedanische Massenvergewaltigung (Taharrush Gamea) an ungläubigen deutschen Fauen zu Silvester 2015 von den NRW-SPD-Behörden systematisch vertuscht werden!

  53. OT: vor Minuten per Email rein gekommen… die aktuellen LÜGENZAHLEN der BA!

    Man vergleiche: „Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter positiv. Die Arbeitslosigkeit ist erneut gesunken und die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hat kräftig zugenommen. Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist unvermindert hoch.“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise, heute in Nürnberg anlässlich der monatlichen Pressekonferenz.

    Arbeitslosenzahl im Juni: -50.000 auf 2.614.000
    Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich: -97.000
    Arbeitslosenquote gegenüber Vormonat: -0,1 Prozentpunkte auf 5,9 Prozent

    aber dann kommt es:

    Insgesamt belief sich die Unterbeschäftigung im Juni 2016 auf 3.533.000 Personen

    …hier kommen die Zahlen die WIRKLICH addiert werden müssen:

    Die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) lag im Juni bei 4.314.000. Gegenüber Juni 2015 war dies ein Rückgang von 53.000 Personen. 8,0 Prozent der in Deutschland lebenden Personen im erwerbsfähigen Alter waren damit hilfebedürftig. In der Grundsicherung für Arbeitsuchende waren 1.860.000 Menschen arbeitslos gemeldet,

    Fazit: Deutschland hat MINDESTEMS 6 Millionen de facto Arbeitslose!!!

  54. Und genau das bekommt dieser Staat auch, weil sich die Deutschen untereinander auch nicht leiden können. So einfach ist das, man muss gar keine so raffinierten tricks anwenden, einfach die natürlich vorkommenden Abneigung nutzen.

  55. #23 lorbas (30. Jun 2016 10:13)
    #14 Eurabier (30. Jun 2016 10:03)

    Die Zukunft in deutschen Schwimmbädern: Ein Mädchen geht in den Whirl-Pool, eine Freundin bleibt draußen und hält das Pfefferspray. Nach 20 min wird getauscht.

    Für Satire kommt es etwa drei Monate zu spät.

  56. Wann ist es denn endlich so weit, dass der Michel aufwacht? Wieviel muss man ihm denn noch wegnehmen?

    Wir sind der Frosch im langsam heißer werdenden Wasser. Wenn wir den Zeitpunkt verpassen, an dem man noch aussteigen kann, sind wir verloren. Meine Hoffnung sinkt umgekehrt proportional zur ansteigenden Temperatur.

  57. #56 Eurabier (30. Jun 2016 10:52)

    Daher sollte auch die mohammedanische Massenvergewaltigung (Taharrush Gamea) an ungläubigen deutschen Fauen zu Silvester 2015 von den NRW-SPD-Behörden systematisch vertuscht werden!

    Die Spur der Verdächtigen aus der Silvesternacht führt zu marokkanischen Kriminellen. Schuldbewusstsein sucht man dort vergeblich.
    Mohammed findet das iPhone geil. Vielleicht klaut er bald wieder eins, um es zu verkaufen. So sorgt er nicht nur für sich, sondern auch für seine Familie in Marokko, bezahlt deren Miete und das Essen, das dort abends auf dem Tisch steht.
    Mohammed ist vor etwa vier Monaten in Köln-Kalk angekommen – aus Süditalien, wo er für einen Hungerlohn bei der Olivenernte half. Für ihn sah es auf WhatsApp und Facebook so aus, als gäbe es in Deutschland was zu holen.

    Silvester-Übergriffe in Köln : „Ist doch niemand gestorben“

  58. @ #35 Eurabier (30. Jun 2016 10:22)
    „Wir werden beschimpft, weil einige Bananen braune Flecken haben.“

    diese, erm – „braunen flecken“ –
    sind typisch fuer sachen in deutschland:

    man findet sie auf deutschen kartoffeln,
    in unterwaesche und auf weissen westen,
    in biographien gruen+roter politiker,
    und sogar auf edlen afrikanischen wildbananen.

    wer dieses land freiwillig besucht,
    muss das vorher genauso wissen
    wie das handabhacken bei moselmen

  59. Wenn du keinen Rapefjudschie und kein Kopftuch sehen willst, fahr morgens um sechs Uhr Stadtbahn.
    Da rackern sich Menschen für nen Tausender im Monat ab, meine Nachbarin ist Mitte Siebzig und steht morgens früh auf, um putzen zu gehen, während im Nachbardorf eine Islam-Familie, die gerade neu nach Deutschland gekommen ist, ein Haus und 2000 Euro im Monat gehabt hat! Kein Witz, kein bisschen Polemik, ich muss das ausdrücklich betonen, genau das geht hier bei uns ab!
    Das Beste: denen hat es dort nicht gefallen, da die Wohngegend nicht urban genug (wie im Artikel richtig anklang: sie SIND fordernd, und wie!!!!). Die sind da wieder weg, haben ein neu saniertes Haus innerhalb einiger Monate in ein Trümmerfeld verwandelt und alle Lampen geklaut (wirklich kein Witz!).
    Und ich dachte noch, naiv wie ich bin, bei mir: geschieht dem Vermieter nur recht, jetzt muss er die Zeche zahlen, weil er so geldgeil war. Nichts muss er zahlen. Der Staat zahlt die neuerliche Sanierung und den Mietausfall. Genau aus diesem Grund machen die Vermieter so gern mit. Sie kriegen üppige Miete und ne Gratis-Sanierung bei Bedarf!
    Es geht dem Michel noch zu gut. Wenn die Seifenblase mit dem virtuellen, also nicht gedeckten, nicht existenten Geld platzt und wir uns diesen Wahnsinn nicht mehr leisten können, und der Michel das AM EIGENEN LEIBE SCHMERZLICH SPÜRT, dann wird es knallen. Vorher schläft der Michel, wenn er nicht gerade arbeiten geht oder DSDS schaut.

  60. @ #11 lorbas
    Sozialausgaben ?
    Es wurden ganz nett alle betragsgestützten Sozialausgaben hinzugerechnet. Das ist auch unfair den Beitragszahlern gegenüber.

    Kaputt machen uns die Zahlungen Hartz IV / ALG II / Sozialhilfe.

    Ebenfalls kaputt machen uns Leistungen aus den beitragsgestützte Kassen wie Rente ohne ein einziges Beitragsjahr für Spätheimkehrer, Leistungen der AOK an Flüchtlinge (hier wird ja den Kassen etwas Geld gegeben) und so nette Griffe in die Rentenkasse in den 80er Jahren, als diese eine Vorlaufzeit von drei Jahren hatte und nochmals zur s.g. Wiedervereinigung.

    In jedem anderen Land wäre der Griff in die Rentenkasse Betrug gewesen, nur bei uns nicht.

    Dann lügt man uns an, dass die Altersdemographie Schuld an dem Zuschuss in die Rentenkasse hat, den man jahrelang zahlen musste. Doch der Bundeszuschuss von 80 Milliarden kam eben zustande, weil man Millionen Menschen Renten ohne Beitragszahlung geschenkt hat und reingegriffen hat in die Kasse.

    Und auch Schuld an der Flaute in der Rentenkasse haben die niedrigen Löhne und die legalen Beitragspreller.
    Denn die Masse der Scheinselbständigen zahlt nicht ein.
    Viele ausländische Beschäftigte nach dem EU Recht zahlen ebenfalls nicht in die Rentenkassen ein.
    Aber das wird auch alles unter dem Deckmantel „Anti Rechts“ verschwiegen.
    Der Bundeszuschuss zur Rentenkasse wird bis 2019 wohl 100 Milliarden betragen.

  61. #63 Eurabier (30. Jun 2016 11:12)

    Vordergründig erst einmal eine gute Nachricht….

    http://www.welt.de/wirtschaft/article156694908/So-viele-Neugeborene-wie-seit-15-Jahren-nicht-mehr.html

    So viele Neugeborene wie seit 15 Jahren nicht mehr

    Rund 738.000 Babys kamen im vergangenen Jahr in Deutschland auf die Welt. Das ist der höchste Wert seit dem Jahr 2000. Doch auch die Zahl der Sterbefälle stieg deutlich an

    Da kommt mir sofort die ehemalige Goldstadt Pforzheim in den Sinn.

    Warum wohl?

    Am 31. Dezember 2008 hatten 71,1 Prozent der unter Dreijährigen einen Migrationshintergrund.

    http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/archive/index.php/t-476395.html

    Aber es hieß ja „Vordergründig.“

  62. Ich bin mir aber sicher, dass so ein drastischer Bevölkerungsaustausch wie in Deutschland, in jedem Land (Ausnahme wieder Schweden) zu einem Aufstand der Bevölkerung, oder gar zu einem Generalstreik führen würde.

    Warum? Worauf gründet diese Sicherheit? Auf Märchen und Mythen?

    Ist es nicht auffallend, dass heroische Volksaufstände rein zufällig in den Ländern nicht stattfinden, in denen sie angebracht wären? (und das ist keineswegs nur Deutschland und Schweden, Frankreich und England sind sehr viel überfremdeter, und von den USA müssen wir erst gar nicht anfangen). Aber in allen anderen Ländern dann ganz bestimmt…. ?

    Ein Generalstreik entsteht nicht irgendwie so von selber. Wenn man alleine einfach von der Arbeit wegbleibt, ist das kein Streik sondern Blaumachen.

    Sowas muss organisiert werden. Und wenn man überlegt, wie viel Aufwand von hauptamtlichen Gewerkschaftsmitarbeitern und wie viel Geld schon so ein kleiner Eisenbahnerstreik kostet, dann wird klar, dass das nicht so einfach ist. Außerdem ist ein Generalstreik illegal, d.h. eine Struktur, die ihn organisiert, müsste eine große Zahl von Arbeitnehmern erreichen, ohne dass der Staat was merkt. Das ist schlicht und einfach UNMÖGLICH.

    Aber der deutsche Michel schläft halt gerne.

    Auch das ist ein Mythos der Frankfurter Schule. Es gibt sehr viele Deutsche, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten (die naturgemäß gering sind) dem Staatsapparat gewaltig auf den Wecker gehen – sodass schon Anweisungen an die Ämter herausgegeben wurden, wie man mit den renitenten „Reichsbürgern“ umgeht.

    Außerdem haben wir Pegida. In anderen Ländern hat sich das nicht etablieren können. Leute begrüßen Politiker mit „Hau ab!“ und „Volksverräter“ in ihren Dörfern.

    Es besteht nicht der geringste Grund, dass wir uns schämen und für doofe Schlafmützen halten.

    (Außer der, dass der romantische Mythos aufrechterhalten wird – der Mythos, dass es erfolgreiche Revolutionen gibt, die tatsächlich vom Volk ausgehen. Gibt es nicht!)

  63. DIE WELT jubelt unhinterfragt über steigende Geburtenzahlen in Deutschland.
    Wenn man sieht, daß 9 von 10 Neugeborenen in Deutschland Namen tragen wie Mohammed, Amir, Aische oder Kadisha, dann weiß man, wohin die Reise geht.
    Im gleichen Aritkel wird die steigende Sterberate erwähnt. Schaut man drauf, stellt man fest, daß 9 von 10 Verstorbenen Namen trugen wie Paul, Friedrich, Inge oder Mathilde, dann kann man den demographischen Wandel wenigstens erahnen.
    Mit Islamisierung hat das natürlich nichts zu tun…

    https://vk.com/id337638994?w=wall337638994_430%2Fall

  64. Vor einem Jahr traf ich einen höheren, pensionierten Finanzbeamten, der sich in der Flüchtlingshilfe engagiert, und fragte ihn nach seinen Erfahrungen. „Nicht gut“, sagte er … jetzt … nur noch durch einen Nebeneingang betrete, und dann im verschlossenen Büro die Finanzangelegenheiten für die Schutzsuchenden ehrenamtlich erledige. Es störe ihn aber schon, wenn er bemerke, daß Angehörige der Asylindustrie sich die Taschen vollstopften, wo es nur ginge.

    Merke: Politiker verraten das Volk, um sich die Taschen vollzustopfen und ihre Pensionen zu sichern. Gutmenschen aber verraten ihr Volk sogar umsonst, also „ehrenamtlich“ (in Wahrheit: unehrenamtlich)! Ehrlich gesagt, finde ich das noch schlimmer, weil Rücksichtslosigkeit im Zusammenhang mit Profitstreben ist menschlich irgendwie noch nachvollziehbar, wenngleich ethisch schwer zu verurteilen. Seine Arbeitskraft zum Schaden seines Volkes aber auch noch zu verschenken ist geistesgestört!

  65. Die Journaille, allen voran Dorothea Siems von der Welt, hetzt schon seit Monaten gegen „die Alten“. Heute ein neuer Tiefpunkt:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article156687466/In-Deutschland-herrscht-das-Regime-der-Alten.html

    Schmiegt sich so schön an die Lüge, „die Alten“ hätten „den Jungen“ mit dem Brexit-Votum die Zukunft versaut.

    Wenn „die Alten“ angeblich so eine ungeheure Rentenlast bedeuten: Warum flutet die Regierung das Land allein 2015 mit rund 2 Millionen Mohammedanern (Familiennachzug ihrer Alten noch nicht eingerechnet), die ihr gesamtes weiteres Leben 100% vom Steuerzahler unterhalten werden müssen? und 2016 kommt die nächste Millionen. Warzum, wenn das alles so finazpräkär ist, werden Millionen aus der 3. Welt zusätzlich eingeschleppt?

    Warum wird gegen die eigenen Alten gehetzt und die alten der jungen brutalen Männer per Familiennachzug in Deutschland angesiedelt? Warum wird gegen die eigenen Alten gehetzt, die zu einem Großteil nicht nur über Steuern, sondern auch über persönliche Rücklagen (Ersparnisse) und Familien-Geldzuwendungen die Jungen bis weit über 30, 40, finanzieren, die als „Antifa“ marodierend durchs Land ziehen? oder ganz normal ihre Kinder, heute 30, 40, 50, ganz außerstaatlich unterstützen, weil die mit ihrem Einkommen nicht mehr auskommen, aber Hartz 4 weder wollen noch dafür qualifizieren?

    Warum werden, bei dieser angespannten Lage, Millionen schmarotzender Mohammedaner (die schon vor 2015 das Land melkten) samt hochkrimineller orientalischen Familienclans durchgefüttert?

    Fragen über Fragen…

    In DD drückte das letzten Montag ein Redner 8Namen vergessen) sinngemäß so aus: Warum soll ich Alter mich an einen Generationenvertrag gebunden fühlen, wenn mich die junge Generation, die ich mit meinem Geld unterstütze, ausschließlich beschimpft, bekämpft, haßt und mich abschaffen will?

  66. .
    Es ist
    diese unsägliche
    falsche, besser feige
    Toleranz
    , die den Weg der
    Selbstabschaffung bereitet und
    zum Zug der Lemminge werden
    läßt. Dergleichen nennt
    man auch Induziertes
    Irresein.
    .

  67. #1 weanabua1683 (30. Jun 2016 09:42)
    Deutsche im Zeitalter der Selbstabschaffung

    Selbstabschaffung war gestern.
    Morgen kommt die Abschaffung der Abschaffer!!!

    ————————————————-

    Womit wir wieder bei Karl Marx angelangt wären, der von der Expropriation der Expropriateure sprach.

  68. Zum Thema der neueste Streich der Deutschen-Abschaffer:

    Heute im MoMa Kerstin Griese (MdB-SPD, Vors. Ausschuss für Arbeit und Soziales)
    Das ist übrigens die wohlbeleibte „Dame“, die flächendeckenden Islamunterricht einführen will.

    Ab sofort und für die nächsten 3 Jahre wird die „Vorrang-Prüfung“ ausgesetzt. (das ist ein Gesetz, § habe ich leider nicht)

    Bisher wurde bei einem Stellenangebot geprüft, ob 1. Ein Deutscher in Betracht kommt und wenn nicht, dann 2. ein Europäer. Wenn beide Möglichkeiten nicht zutreffen, erst dann Ausländer.

    Dieses Gesetz wird einfach mal ausgehebelt, weil die neueste Studie irgend eines Institutes das vernichtende Ergebnis erbrachte, dass die fast 2 Millionen Geschenkmenschen mehrheitlich keine qualifizierte Stellen ausfüllen können, sondern im Höchstfall zu Hilfsarbeiten herangezogen werden können.
    Da diese Stellen aber sehr begrenzt sind, werden die Invasoren gleichgestellt mit Deutschen und Europäern.

  69. https://www.berlinjournal.biz/konsens-gegen-rechts-afd/
    Ob da jemand die Kommentare gelesen hat?
    #61 lorbas (30. Jun 2016 11:09)

    Danke für den Hinweis, fast alles voll PI, etwa:

    Uwe Lenz 29. Juni 2016 at 12:21
    Wenn sich alle Parteien zusammen tun müssen um gegen die AfD dann haben die ganz schön Fracksaussen ! Und die Zahlen bei den Umfragen können dann auch nicht stimmen !

    Antwort
    Harald Holzer 29. Juni 2016 at 13:02
    die stimmen eh nicht !!

    Stimmt, die stimmen „bei den Populisten“ eh nicht. Inwieweit sie absichtlich falsch prognostizieren, sei einmal, außer beim Lügner und Trickser Güllner, dahingestellt. Jedenfalls ist das ein internationales Phänomen:

    Erst in Deutschland, jetzt in Großbritannien: Meinungsforscher tun sich schwer damit, den Erfolg populistischer Bewegungen vorherzusagen. Müssen sie ihre Methoden ändern?

    Während der Wahl in Sachsen-Anhalt unterschätzten die Demoskopen den Stimmenanteil der AfD um satte sechs Prozent.

    http://www.zeit.de/politik/2016-06/umfragen-brexit-us-praesidentschaftswahl-demoskopie-einfluss

    Das heißt: wenn sie jetzt schon in Berlin 15 % für die AfD prognostizieren, werden es 20 % sein!

  70. Das Sozialamt der Welt sind wird schon seit nunmehr 40 Jahren.
    In den 70er und 80er Jahren wollte es keiner wahrhaben und man schob diese Meinung auch schon in die rechte Ecke.
    Da kamen die Herren Schwarzafrikaner und die Herren Libanesen in das Land.
    In Frankfurt in einem gewissen Park hat die Politik, um die Drogenszene unter Kontrolle zu halten, den Handel mit Drogen durch die Schwarzafrikaner geduldet.
    Glatter Rechtsbruch. Aber wehe Onkel Hauseigentümer hat sich an gewisse ordnungspolizeiliche Auflagen nicht gehalten.
    Die Herren Libanesen haben sich im Lande fest eingenistet. 90 Prozent leben von der Sozialhilfe. Als Grundstock und damit die Wohnung bezahlt ist. Der Rest geht über illegale Geschäfte.
    Die 10 Prozent, die legal tätig sind, helfen wieder die illegalen Geschäfte zu legalisieren.
    Ob nun einer zehn Auto auf seinen Namen angemeldet hat oder der Autohandel zur Geldwäsche dient.
    Und der Witz ist, dass alle im Sinne der heutigen Regierung als Schutzbedürftige gekommen sind.

    In jeden Land dürfte man das kritisieren und selbst die Linken würde sich das nicht gefallen lassen.

    Hier darf man das ob der herrschenden Regierung oder bessere Regierungen aussprechen.
    Die Linken erklären das über die Rote SA einem zur Not mit brutaler Gewalt.
    Und wenn ein Schutzbedürftiger ein riesiges Asylheim in Düsseldorf anzündet und der örtliche DRK Chef klipp und klar sagt, dass der abgeschoben gehört, verlangen Linke den Rücktritt des Chefs.
    Der DRK Oberchef springt seinem Untergebenen auch noch in den Rücken (pi hat ja den Brief der DRK hier thematisiert).

    Dass der Straftäter, der die Unterkunft angezündet hat, auch noch ein Marokkaner ohne Berechtigung auf Asyl ist, wird bewusst verschwiegen. Auch dass das versuchter Mord war, ist egal.

    Bei einem rechten Täter (oder auch nur ein verwirrter Deutscher) hätten die Linken lebenslange Haft mit anschliessender Sicherheitsverwahrung gefordert. Vor allem hätten die da von hundertfach versuchtem Mord geredet.
    Aber nur weil der miese Täter ein Ausländer ist, wird er geschützt.

    Sozialamt der Welt ?
    Nicht dass die Gastarbeiter nach dankbarer Arbeit nach Hause geschickt worden sind. SO wie es jedes gesunde Land macht.
    Nein, von den Menschen aus Anatolien leben 60 Prozent von sozialen Leistungen.
    Auch ein Irrsinn. Kein anders Land würde es so machen.
    Es ist in anderen Ländern völlige Normalität Menschen auszuweisen, die keine Arbeit mehr haben und ihren Lebensunterhalt nicht mehr bestreiten können.
    Nein, Deutschland hat auch noch extra die Familien nachholen lassen.

  71. Zu den Bundeswehrsoldaten, die ja, so gestern jubelnd gemeldet, mit 9000 Mann als Flüchtilantenbutler, Zeltaufbauer, Bananenverteiler und Moslems-den-Hintern-Nachtrager den „größten Hilfseinsatz ihrer Geschichte“ gestemmt haben, nur soviel:

    Die Soldaten hatten Maulkörbe. Ihre Erfahrungen sickern, zumindest in der Bundeswehr, trotzdem durch. Jeder, der nicht aufgrund seines Rangs und seiner Funktion stramm darauf achten muß, auch bloß nicht das winzigste kritische Wort zu äußern, ist durch die dabei gemachten Erfahrungen mit den Barbaren entsetzt. „Das sind Tiere“ ist da noch freundlich.

  72. @ #63 Eurabier (30. Jun 2016 11:12)
    „So viele Neugeborene wie seit 15 Jahren nicht“

    hat der Reichs-Jubelsender auch verbreitet

    sogar inkl hinweis, dass es mehr todesfaelle gab, also per saldo ein unterschuss vorliegt

    aber leider ohne hinweis,
    ob die erzeuger ihren nachwuchs selbst
    ernaehren, erziehen, bilden koennen

    und welche kulturkreise sich vermehren:
    es sind naemlich (lt einer anderen meldung)
    eingewanderte, hoch fertile clankulturen,
    die auf dauer auf versorgungsleistungen durch das wirtsland angewiesen sein werden.

    die liste der vornamen wird wieder zeigen,
    das claudia-benedictas und hans-wilhelms
    wieder in der minderzahl sind.

  73. #72 Biloxi (30. Jun 2016 11:28)

    In einigen mir bekannten Gemeinden in Niedersachsen hat die AfD meiner Meinung nach zu wenige Kandidaten für die Kommunalwahl aufgestellt; die müßten mindestens 30 % abgedeckt haben!

  74. SIND DAS SCHON NAZI-METHODEN???
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/zentralrat-der-juden-warnt-vor-antisemitismus-unter-fluechtlingen/
    SCHUSTER WARNT VOR FLÜCHTLINGEN – GENAU WIE PI-LESER, PEGIDA UND SONSTIGES PACK AUS DUNKELDEUTSCHLAND.
    Aufwachen Deutschland, aber dalli-dalli!
    Am besten wäre ein shitstorm gegen den ZdJ verbunden mit einer Aufklärungskampagne, in der wir darstellen, dass wir schon lange bevor Herr Schuster aus seinem Tiefschlaf erwachte, vor dieser Entwicklung gewarnt haben!
    H.R

  75. Das neue Zentralorgan der SPD, Bunte (bekannt als Maasmännchens Bettblatt), hat mal wieder zugeschlagen: Die dicke Gabi bestellte deren Schreiberlinge, um sich in Goslar zu inszenieren. Sozusagen der gedruckte Wahlkampfspot. Wieder mit ellenlangem Geheule über den Nazi-Vater samt Instrumentalisierung von Kind und Frau.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156691313/Wenn-Sigmar-Gabriel-zur-Hochglanz-Homestory-einlaedt.html

    Der Fettsack hat einen massiven Psychoknacks. Schon immer gehabt. Und genau deshalb ist er in dem Amt und der Funktion und der Partei.

  76. #69 Babieca

    Die Journaille, allen voran Dorothea Siems von der Welt, hetzt schon seit Monaten gegen „die Alten“. Heute ein neuer Tiefpunkt…

    Die Lügenpresse schießt sich damit voll ins Knie, denn die ältere Generation sind ihre letzten Abonnenten, und auch die Mehrzahl der Kioskkäufer. Die Jungen lesen Lügenpresse fast ausschließlich online, und bezahlen nicht dafür.

  77. @#45 Biloxi, der Staat sind wir selbst. Also sind wir nicht selbst unser eigener Feind, sondern es sind dieser Filz an Staatsfunktionären, angefangen bei den pol. Vereinen, wie CDu/CSU und RotGrün, das sind die Krankheitsüberträger.
    Es ist diese CDU, welche Merkel als ihre Führerin aufgestallt hatte, daher ist CDU eine Staatsverräterpartei und als solche zu behandeln.

  78. #31 Eurabier (30. Jun 2016 10:20)

    Die BRD ist quasi die Fortsetzung der „DDR“ mit anderen Mitteln, unerschwinglichem Wohnraum und unsicheren Straßen.

    Nein ist sie nicht.
    Auch kein neues Nazi-Reich, wie viele Denk- und Argumentationsfaule hier immer mit ihrer Nazivergleicherei weismachen wollen.

  79. @ Babieca, Nr. 85
    „Die dicke Gabi bestellte deren Schreiberlinge, um sich in Goslar zu inszenieren“
    Na der hat’s auch nötig. Tatsächlich muss er den Kanzlerkandidaten geben, was sicher nicht anhgenehm wird angesichts des Ziels von 15% (optimistisch). Den Lügen-Demoskopen glaube ich ja nicht viel, aber dass Gabi als Person sogar weit unbeliebter als Merkel ist, will schon was heißen! Ist doch lustig, dass er sich da als Womanizer versucht, sein Haus in Goslar zeigt und den große Garten, der hoffentlich von einem nach Mindestlohn bezahlten Gärtner und nicht schwarz von nem Rumänen für nen Fünfer die Stunde gepflegt wird. Vielleicht hilft das ja, um zweistellig zu werden? Ich befürchte nur, was sich Gabi vorn herum aufbaut reißt er mit seinem dicken Hintern wieder ein. Denn Bashing gegen den eigenen Vater kommt nicht gut. Natürlich freut sich Gabi, dass sich die Presse auf so was stürzt, den Wähler jedoch wird so eine Charakterlosigkeit ganz massiv abstoßen statt an die Gabi zu binden.

  80. „Unsere Helfer werden aufs Übelste beleidigt und angepöbelt. Wir werden beschimpft, weil einige Bananen braune Flecken haben. Es wird gedrängelt, Alte und Kinder werden weggehauen. Da herrscht eine Aggressivität und ein Anspruchsdenken, das mich zur Weißglut bringt.“

    Den Rausch am eigenen Gutsein zu genießen scheint mittlerweile ähnlich risikoreich wie der Genuss von Meth.

    Aber im Gegensatz zum Meth-Junkie fehlt mir für dieses Klientel das Mitleid – ganz im Gegenteil!

  81. http://www.bild.de/politik/ausland/israel/terrorist-toetet-maedchen-46572446.bild.html

    Grausames Attentat in Israel:

    Ein palästinensischer Terrorist ist in das Wohnhaus einer Familie in Kiryat Arba eingedrungen und hat ein schlafendes Mädchen (13) in ihrem Kinderzimmer erstochen.

    Hallel Yaffa Ariel war Schülerin der achten Klasse. Erst vergangene Woche hatte ein Berater von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas im palästinensischen Fernsehen dazu aufgerufen, Israelis anzugreifen.

    „Wo immer ihr einen Israeli trefft, schneidet ihm die Kehle durch.“

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/koeln/mord/hetzte-antonio-seine-kumpels-gegen-niklas-auf-artikel-46566668,var=a,view=conversionToLogin.bild.html

    .

    http://www.bild.de/regional/berlin/schlaegerei/vor-berliner-imbiss-46572090.bild.html

  82. #85 Babieca (30. Jun 2016 11:24)

    Wenn „die Jungen“ den Krieg gegen „die Alten“ wollen, können sie ihn haben, hehe. Wobei ich Dich (Jahrgang 1965 *) in unseren Reihen weiß.

    * Woher ich das noch weiß? Auslöser war eine Satire über unseren Bundesweinaugust, der immer so gern im Ausland über deutsche Schandtaten weint, seinerzeit in Griechenland. Ich sah auch für 2015 ein großes Weinjahr für ihn voraus, während genau 50 Jahre vorher, 1965 ein extrem schlechtes Weinjahr war (tatsächlich!), wie ich, jetzt das edle Getränk meinend, kalauerte. Und so kam es irgendwie zu Deinem Jahrgangs-Outing.

    Andererseits ist 1965 ein ausgezeichneter Kommentatorinnen-Jahrgang, und es war sowieso ein geiles Jahr: Die Stones kamen mit „Satisfaction“, und es lagen Aufbruch und Zeitenwende in der Luft. Damals jung gewesen zu sein, war ein Geschenk, und auch in Deiner Jugend, in den 80ern, war Deutschland ja noch ein sehr liebenswertes und lebenswertes Land. Diese dummen Schnösel heute haben doch gar keine Ahnung davon, wie schön es einmal in Deutschland war.

  83. Wer dieses Buch gelesen hat, wird die Welt mit anderen Augen sehen. Er wird begreifen, warum immer mehr Menschen den Glauben an die westliche Politik verlieren, warum das Wort „Lügenpresse“ immer lauter durch die Republik schallt, und welche Verbrechen gegen das Völkerrecht und das Grundgesetz die Regierung der Bundesrepublik Deutschland zu verantworten hat.

    Der Autor Tim Anderson, ein australischer Politikwissenschaftler, analysiert den Krieg gegen Syrien ohne jede politische Rücksichtnahme. Er entlarvt die Mythen, die auch in deutschsprachigen Massenmedien verbreitet werden und liefert hunderte von Quellen, meist westlichen Ursprungs, um jenen, die nach der Wahrheit suchen, die Augen zu öffnen. Um die Recherche in diesen Quellen zu erleichtern, habe ich den Blog http://dirty-war-on-syria.blogspot.de eingerichtet. Hier kann man auf die Links direkt klicken, Kommentare und Fragen loswerden, zusätzliche Informationen posten. Aber bitte unter Beachtung der üblichen Forenregeln, die ich wohl nicht ausdrücklich zu erklären brauche.

  84. +++ Eil ++++

    Richter kippt Kopftuch-Verbot für Juristinnen

    http://www.bild.de/regional/muenchen/kopftuch/kopftuch-verbot-juristin-46573126.bild.html

    Eine Islamisierung findet nicht statt! Was Betül Ulusoy in Berlin nicht schaffte, hat das Verwaltungsgericht Augsburg in Form von Richter Bernhard Rö­thinger jetzt ermöglicht.

    Aqilah Sandhu heißt die Schleiereule. Welcher Islamverband hat die Klage durchgefochten? Zu Aquila Sandhu.

    Sie beginnt am Freitag ein Praktikum in Auswärtigen Amt

    Also wohl protegiert von Islam-Steinmeier und seiner „palästinensischen“ Moslemsprecherin Sawsan Chebli.

  85. … der Staat sind wir selbst.
    #97 eckie (30. Jun 2016 11:41)

    Nein, wir sind nicht der Staat, allenfalls die Gesellschaft. Den Staat hat sich dieses Verräterpack zur Beute gemacht. Diesen Staat, der, wie „fenek“ ganz richtig sagt, „signalisiert hat, daß er über keinen Selbstbehauptungswillen, keine innere Verteidigungslinie und letztlich keine Staatsräson verfügt.“

  86. #89 Biloxi (30. Jun 2016 11:28)

    https://www.berlinjournal.biz/konsens-gegen-rechts-afd/
    Ob da jemand die Kommentare gelesen hat?
    #61 lorbas (30. Jun 2016 11:09)

    Danke für den Hinweis, fast alles voll PI, etwa:

    Ja, ich war auch ganz „entsetzt“ (*Augenroll*), ca. 99 Prozent nicht auf Kurs.

    Hier werden der aufrechtlinks unter dem Tisch laufende Heiko M. und die ehemalige Stasispitzelin Anetta K. eine Sonderschicht nach der anderen einlegen müssen.

  87. Was denken die deutschen Bürger, die brav arbeiten gehen?
    Für mich kann ich nur so viel sagen, daß die innere Kündigung im Laufe des Herbstes 2015 einsetzte, als klar wurde, daß die Lasten (und zwar sämtliche – von der Kriminaität, vor der wir schon etwas länger nicht mehr geschützt sind bis hin zu den Kosten („Integrationskosten“ usw. usf.)) für uns Angestammte eine noch viel größere Katastrophe bedeuten, als die ohnehin zu erwartende Altersarmut infolge Niedriglohn, Rentenniveau-Absenkung, Nullzinspolitik,…

    Unmittelbare Folge ist eine totale Verweigerung, bei irgendetwas ehrenamtlich tätig zu werden, was in Verbindung mit solcher Invasionshilfe steht.
    Behandelt der Staat mich und meine Interessen wie der letzte Dreck, kann nicht auf Engagement gezählt werden.

    Ich denke, wenn die vielen ehrenamtlichen Helfer das klar und deutlich zum Ausdruck brächten, wäre auch schon etwas gewonnen. Lediglich auf einen Kurswechsel nach der nächsten Wahl zu hoffen, ist wohl eher zu wenig.

  88. #102 Biloxi (30. Jun 2016 12:04)

    Hehe! Es ist mir übrigens eine Ehre, daß du dir das gemerkt hast… :))

  89. @DerHinweiser

    Ich habe versucht mir das Video anzutun, es ging nicht. Petry ist einfach furchtbar, hat offensichtlich (immer noch) zu wenig Erfahrung im Umgang mit Linken. Linken begegnet man nicht mit dieser zurückhaltenden, sympathieheischenden und ständig entschuldigenden und relativierenden Art. Die ganze Art und Weise wie sie mit diesem linken Pack redet ist defensiv, aber solchen hirntoten Idioten muss man offensiv begegnen, geradezu AGGRESSIV! Man muss sie rhetorisch vorführen, lächerlich machen, fertig machen und das ist bei Linken wirklich nicht schwer, denn argumentativ sind sie meistens Nullen. Petry ist die falsche Frau an der Spitze der richtigen Partei, das wird immer wieder deutlich.

  90. Man muss nicht unbedingt ein glühender Patriot sein… Wenn jeder einzelne alles ihm OHNE NOT MÖGLICHE täte , um die gesellschaftlichen Schieflagen nicht weiter zu befördern, wäre schon viel gewonnen. Vorauseilender Gehorsam und persönliche Vorteilsnahme hat auch die DDR so lange am Leben erhalten. Und zur Erquickung strömen sie alle freudig ins Udo-Lindenberg-Konzert…

  91. Weniger Rente für längere Lebensarbeitszeit

    Gut ein Drittel der Befragten würde die Menschen nicht nur länger arbeiten lassen, sondern darüber hinaus die Rente kürzen, um genug Geld in der Rentenkasse zu haben.

    http://www.t-online.de/wirtschaft/altersvorsorge/id_78256646/rente-mit-70-experten-plaedieren-fuer-spaeteren-renteneintritt.html

    Stuttgart Rund 100 000 Flüchtlinge kamen 2015 nach Baden-Württemberg. Die Arbeitslosen-Statistik blieb davon lange unberührt. Doch inzwischen tauchen immer mehr Schutzsuchende Invasoren in dem behördlichen Zahlenwerk auf.

    *http://www.stimme.de/suedwesten/nachrichten/pl/Jugendarbeitslosigkeit-steigt-wegen-erwerbsloser-Fluechtlinge;art19070,3662858

    Die Dekadenz zeigt im Zerfall eine letzte Ahnung,wie gross etwas war.

  92. One of Istanbul bombers is Chechen origin, his name is Osman Vadinov. But he came to Turkey from Raqqa,Syria

  93. Generalstreik wäre die Lösung.wie in Frankreich etwa,wo bei jeden noch so kleinen Einschnitt seitens der Regierung Autobahnen blockiert werden,Reifenlager brennen,usw.
    Hier ist so was nicht drin,man bekommt keine 5 Leute in Betrieben unter einen Hut,und viele Betriebsräte sind den Arbeitgebern hörig.Wenn ich schon einen alten77 jährigen CDU-Wähler aus der Bekanntschaft höre:
    „Es geht und doch gut,wir haben doch alle Autos…“ *Kopfschüttel*
    Die linksversifften Gewerkschaften sind das übrigens auch,wo mit Trillerpfeifen und Warnstreiks die „hart umkämpften“ 2-4,5% Lohnerhöhung als Errungenschaft gefeiert wird,wo doch schon die kalte Progression alles wieder auffrisst.Das Volk wird dann noch für dumm gehalten vor der Bundestagswahl,mit lachhaften Rentenerhöhungen und Anhebung des Mindestlohns,und evtl. Gebührenkürzung der GEZ.Nach der Wahl wird dann doppelt abkassiert.Und gearbeitet muß dann erstmal bis 70,mit einer O% an Sparzinsen fürs Alter wird’s dann ein Zuckerschlecken für die zukünftigen Rentner,währenddessen die Invasoren gepampert werden,die Eliten sich auch daran die Nase goldig verdienen,Politiker und Beamte ziemlich gut darstehen,und die Südländer in der EU mit 50-60 sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen können,dank der dt. arbeitenden Zunft.
    Was macht eigentlich die Autobahnmaut,und der Berliner Flughafen? xD
    Ich habe mein Urteil gefällt und ziehe meine Schlüße und hohl mit bei jeden Wehwechen einen gelben Schein,bevor die neuen Akademiker und Astronauten dies tun.

  94. #116 Esper Media Analysis (30. Jun 2016 12:30)

    Gut ein Drittel der Befragten würde die Menschen nicht nur länger arbeiten lassen…

    Was wieder den ganzen Lügenmist zeigt, der von irrealen, also Wolkenkuckuksheimvorstellungen ausgeht. Ab 50 sind Deutsche nicht mehr vermittelbar; viele wurden bereits vorher gekündigt. Das „arbeiten bis 70+“ betrifft also nur unkündbare Beamte. Die Mehrzahl der Deutschen ist aber schon lange nicht mehr in lebenslangen Arbeitsverhältnissen, sondern muß sich unuterbrochen neu bewerben. Womit wir wieder bei der magischen 50-Jahre-Grenze sind, ab der Schicht im Schacht ist. Jedenfalls für die Menge der Leute, deren Steuern angeblich bis zum 70. Geburtstag benötigt werden.

    Was zeigt: „Arbeiten bis 70“ ist nichts als ein politisches Brockengespenst. Wie die gesamte Journaille auf die Chimäre „bis 70 arbeiten“ verfällt, wo inzwischen die Mehrheit ab 50 nicht mehr eingestllt wird, ist das Geheimnis von CDUCSUSPDGRÜNESED.

  95. Unsere Leitmedien haben die Studien aus dem Hause Özoguz („Was ist deutsch im Jahr 2016?“) immer noch nicht zur Kenntnis genommen, wonach Deutschsein nichts mit Abstammung zu tun hat, deutsch ist vielmehr jeder, der deutsch spricht und Arbeit hat. Sind sie eifrig am Lesen dran oder grübeln sie seit zwei Tagen, wie man das Zeugs aufbereiten kann, ohne die Autorinnen komplett lächerlich zu machen?

    Eine davon ist unsere „Heymat“-Foscherin Naika Foroutan, die uns schon vor zwei Jahren beibringen wollte, dass wir unser Deutschsein neu („hybrid“) zu definieren haben. „Der Begriff Heymat“, schreibt sie damals, „entstand in Abgrenzung zum Begriff der alteingesessenen Deutschen, die für sich Etabliertenvorrechte reklamieren.“ Die besten Voraussetzungen, um von Regierungsseite mit neuen Aufträgen bedacht zu werden. Immerhin tauchte damals noch das Wort „deutsch“ noch auf, während wir in Foroutans neuer Studie nur noch „Personen ohne Migrationshintergrund“ sind.

    Wer den Bullshit finanziert hat, steht am Ende der Zusammenfassungen, die Stiftungen, allen voran Mercator, sind mal wieder mit dabei, der ums Image bemühte DFB auch:

    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Allgemein/2016-06-28-pm-das-neue-deutsche-wir.html

    Die dritte Frauensperson im Bunde (Futter für Ingres!) ist Cornelia Schu, Geschäftsführerin des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration, von Necla Kelek mal abfällig „Politbüro“ genannt; was bei denen an „Daten“ herauskommt, kann blind erraten werden: Die armen Moslems werden von den Biodeutschen benachteiligt!

  96. #3 weanabua1683 (30. Jun 2016 09:42)

    Deutsche im Zeitalter der Selbstabschaffung

    Selbstabschaffung war gestern.
    Morgen kommt die Abschaffung der Abschaffer!!!
    ———————————————-
    Es gibt keine moralische Verpflichtung zur Selbstzerstörung (Sloterdiyk)

  97. #84 Logixx (30. Jun 2016 11:23)

    Merke: Politiker verraten das Volk, um sich die Taschen vollzustopfen und ihre Pensionen zu sichern. Gutmenschen aber verraten ihr Volk sogar umsonst, also „ehrenamtlich“
    ———–

    Die Ehrenamtler arbeiten zwar ohne Vergütung/Entgeld, können aber eine Aufwandsentschädigung plus Taschengeld erhalten. Arbeiten also doch nicht ganz „umsonst“.

    Ehrenamtliche Tätigkeit: Vergütung

    Eine Vergütung erhält man für eine ehrenamtliche Tätigkeit nicht. Denn die Tatsache, dass man ohne Entgelt arbeitet, ist gerade ein Kennzeichen eines Ehrenamtes.

    Aufwandsentschädigung

    Dennoch heißt das nicht, dass man für seine ehrenamtliche Arbeit nichts erhält. Oft ist es so, dass ein ehrenamtlich Tätiger zumindest seinen Aufwand und seine Auslagen erstattet erhält. Manchmal wird ihm auch eine Anerkennung, etwa ein Taschengeld gezahlt.

    http://www.ehrenamt-deutschland.org/verguetung-aufwandsentschaedigung/

  98. #105 Biloxi (30. Jun 2016 12:04)
    #85 Babieca (30. Jun 2016 11:24)

    Wenn „die Jungen“ den Krieg gegen „die Alten“ wollen, können sie ihn haben, hehe. Wobei ich Dich (Jahrgang 1965 *) in unseren Reihen weiß.

    Wer heute „alt“ (60+) ist, ist nach Adam Riese spätestens 1956 geboren worden.

    Wir reden über die Pop-Generation, die gerade verunglimpft wird.

    Ian „Lemmy“ Kilmister hätte sicherlich pro-BREXIT gevotet.

    Auch die Erfinder von Punk, New Romantics oder gar dem Rap zählen heute zu den „Alten“. Was kam danach? Öhm – eigentlich nix.

  99. Oben die Karikatur von Wiedenroth: Sozialstaat zu verschenken.

    Jetzt fehlt noch eine Karikatur: Merkel zu verschenken.

  100. Sozialamt der Welt !
    Da fällt mir noch ein, dass zur s.g. Wende die Berliner Mauer von gewissen Ausländern abgerissen wurde. Die die Steine wiederum gewinnbringend an Touristen verkauft haben.
    Als ich mir ein Stück Stein als Erinnerung nahm und der Herr Ausländer böse schaute, habe ich nur darauf gewartet, dass er handgreiflich wurde. Hat er nicht gemacht.
    Aber anderenorts haben die mit Gewalt Deutsche gehindert sich Mauerstücke zu nehmen.

    Wieso durfte dies Gesocks ungehindert solche Geschäft machen und weiterhin in Berlin und im ganzen Land noch viel schlimmere Geschäfte ?

    Und deutschen Hartz IV Empfänger wird alles weggenommen, bis sie nichts mehr haben. Die Ämter verzögern künstlich die Anträge.
    Auch andere Leistungen, ob die der Krankenkassen, Rentenkasse, der Berufsgenossenschaft etc. werden gerne mal unrechtmäßig abgelehnt. Nicht einmal der gesetzlichen Beratungspflicht kommen die Ämter/Kassen nach. Aber Herr Schutzbedürftiger, der auf dem Weg durch Europa Grenzanlagen zerstört hat, illegal eingereist ist, seine wahre Identität verschleiert, bekommt nicht nur die Beratung, sondern auch einen sprachkundigen und sachkundigen Menschen an die Seite gestellt.
    Oder wie in Dortmund werden arbeiten Personen mit Sprachkenntnissen in den s.g. Job-Centern, um explizit die Flüchtlinge, Sozialtouristen und die arbeitssuchenden Nachkömmlinge der Gastarbeiterfamilien zu betreuen.
    Der deutsche Langzeitarbeitslose bekommt keine Chance. Angefangen von einer eventuell notwendigen Schulausbildung, einer Ausbildung bis hin zur Umschulung.
    Dafür nimmt man diesen Leuten dann alles weg, was sie haben.
    Und vor allem die Ehre. Der der deutsche muss sich beim Amt erniedrigen und oftmals weil ihm widerrechtlich andere Leistungen oder Beben auch eine Chance verwehrt werden.
    2,6 Millionen offizielle Arbeitslose plus die Dunkelziffer. Weil ohne Leistungsanspruch auch keine Erfassung. Und wer in eine Massnahme gesteckt wird, ist aus der Statistik raus.
    Massnahme heisst, für die Kirche den Blödmann zu spielen oder für andere caritative Einrichtungen, die gut an den 1 Euro Leuten verdienen. Dass die mit einer echten Qualifikation viel mehr anfangen können, ist egal.
    Hauptsache aus der Statistik raus. Und viele s.g. 1 Euro Jobber werden in gewinnorientierten Firmen eingesetzt.

    Aber jeder dahergelaufene s.g. Schutzbedürftige aus dem Ausland erhält ein Dach über dem Kopf, Taschengeld und nach einer Weil 352 Euro plus eine Privatwohnungen mit allen Kosten vom Amt bezahlt.
    Die fahren und laufen den ganzen Tag durch die Stadt, sitzen da zu Kaffe trinken, in unseren Parks und machen sich ein schönes Leben. Dass dann noch ein nicht unerheblicher Teil … nennen wir es mal Anpassungsschwierigkeiten hat, ist egal. Darum kümmert sich die Polizei Dortmund nicht. Aber wenn ein Hakenkreuz auf dem Kornfeld von oben zu sehen ist, wird von sämtlichen Behörden ein Sondereinsatz gefahren.
    Wenn Ullrich Sierau sich so um die Ausländerkriminalität kümmern würde, wie um die Rechten (denen er ja beim Dienstantritt den Kampf angesagt hat), wäre Dortmund eine sichere Stadt.
    Aber Sierau schiesst lieber mit Kanonen auf Spatzen, als sich der wirklichen Probleme der Stadt anzunehmen.
    Und wenn vierzig Linke im Hafengebiet aufmarschieren und eine Polizeistreife (die nur nach dem Warum fragt) angreifen und die Polizei wiederum nur mit massiver Verstärkung dem Herr werden konnten, wird das von Sierau unter den Teppich gekehrt.
    Denn die SPD geht doch nicht auf die Rote SA los.

  101. #4 wago

    „Die Verlängerung des Renteneintrittsalters, zunächst auf 70 Jahre, später dann auf 73 Jahre, wird nach der nächsten Bundestagswahl als alternativlos präsentiert, wenn ein Rentensystem wenigstens auf dem Papier aufrecht erhalten werden soll.“ – Selbst in der AfD gibt und gab (im Vorfeld des Programmparteitags) Vorstöße in dieser Richtung („Die Lebensarbeitszeit wollen wir parallel zum Anstieg der Lebenserwartung verlängern.“)

    Wieso „selbst in der AfD“?

    Abseits von Islamkritik und Patriotismus ist das eine neoliberale Partei, die selbst der FDP zu arbeitgeberfreundlich sein dürfte. Da stehen noch ganz andere soziale Grausamkeiten im Programm.

    Das ist ja das traurige. Für mich gibt es momentan in Deutschland keine einzige wählbare Partei. Wäre diesen Sonntag Bundestagswahl, würde ich meine Stimme ungültig machen.

  102. #12 Patriot6 (30. Jun 2016 10:01)
    westliche Dekadenz, politische Korrektheit, linke Ideologie und Kuscheljustiz zerstören unser Land 🙁

    Ein Mann sei tot, und die fünf Verletzten könnten noch nicht vernommen werden. Die beiden Festgenommenen würden kein Deutsch sprechen.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/8754720/mann-stirbt-nach-massen-pruegelei-mit-baseballschlaegern.html

    Heute Abend mach ich mir ein Bier auf, etwas Chips
    (STIMMUNG WIE BEIM FUßBALLSPIEL) und werde mir diesen Bericht 10 mal durchlesen, und dabei um diesen EINZELFALL „TRAUERN“, hoffentlich tun mir Morgen nicht die Schenkel weh, die sind beim Klopfen so empfindlich.

  103. @#130 patriotischerImperativ:

    Das ist ja das traurige. Für mich gibt es momentan in Deutschland keine einzige wählbare Partei. Wäre diesen Sonntag Bundestagswahl, würde ich meine Stimme ungültig machen.

    Wenn Dir jemand eine Zitrone gibt – mach Limonade draus!

    Ich habe 2005 zum letzten Mal gewählt. Anfänglich fühlt man eine gewisse Unruhe gefühlt: „Solltest du nicht vielleicht doch noch hingegehen? – Das ist doch böse! – Kann ja nicht schaden!“

    Doch kann!

    Denn mit der Zeit setzt ein Umdenken ein, es entwickelt sich ein größeres Verständnis des Systems und vor allem eine Befreiung von der Degradierung zu Stimmvieh.

    Und was gibt man dafür auf? Nichts! Die Balken auf dem Fernsehschirm sind die gleichen, egal, ob man hingegangen ist oder nicht.

  104. Lesenswerter Beitrag, pointiert und trotz süffisantem Spott unaufgeregt, wo ich schon längst wieder „Blutdruck“ bekommen hätte…
    Auch die düster-dystopische Wiedenroth-Karikatur sitzt.

    Weshalb aber der pensionierte Finanzbeamte trotz übelster Erfahrungen mit den Asylforderern und Antänzern noch meint, sich ehrenamtlich engagieren zu müssen, erschließt sich mir beim besten Willen nicht. Diesem System sollte man nach Kräften Sand ins Getriebe streuen!

  105. @#137 Hammelpilaw:

    Weshalb aber der pensionierte Finanzbeamte trotz übelster Erfahrungen mit den Asylforderern und Antänzern noch meint, sich ehrenamtlich engagieren zu müssen, erschließt sich mir beim besten Willen nicht.

    Das hab ich auch gleich gedacht. Wahrscheinlich Sympathie und Verantswortungsbewusstsein gegenüber den anderen Helfern. Grundsätzlich kein schlechter Charakterzug, aber in dem Fall trotzdem vollkommen verkehrt!

    Rosenzüchten ist doch ein schönes Hobby, und in den Tierheimen sitzen so viele liebe freundliche Gesellen, die sich über ein bisschen Zuwendung freuen.

  106. Wer sich dieses Unrecht noch antut,dem ist nicht mehr zu helfen und kann einem nur leidtun…
    „Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.“

  107. Wenn der Computer immer langsamer wird, hat sich Windoofs so zugemüllt, daß man eine Neuinstallation durchführen sollte. Das Gleiche gilt für (noch)unser Land.

  108. Die Perfidie ist, dass diese Fluchtbewegungen politisch instrumentalisiert werden

    Die Bevölkerung muss vor allem den in Deutschland eintreffenden Flüchtlingen zur Seite stehen. Allerdings darf die Bundesregierung, die mit einer falschen Politik zu deren Flucht beigetragen hat, nicht aus der Verantwortung für diese Menschen entlassen werden. Im Bundestag, in den Landesparlamenten, Gewerkschaften, Schulen, Kirchen, in Blogs und politischen Versammlungen – überall muss über die Hintergründe des Krieges in Syrien aufgeklärt werden. Das ist Sache von jeder und jedem, der diesen Krieg beenden will.

  109. Wie vor kurzem hier so trefflich beschrieben:
    Ich liebe dieses land aber ich hasse diesen staat.
    Dem kann ich mich nur voll und ganz anschliessen.
    😥 👿

  110. Neueste Nachricht:

    Im CSU Bayern (Augsburg) sind jetzt Kopftücher erlaubt bei Gerichtsmitarbeiterinnen (Justiz),
    Da sieht man wie verlogen auch Seehofer war und ist. Bayern ist fast noch schlimmer wie der Rest des Landes, im Augenblick. Weshalb wird die CSU eigentlich noch gewählt. Der Name mit dem „C“ stimmt doch gar nicht mehr! „Christlich“ ist da nichts mehr. MDU wäre besser: Muslimische Demokratische Union. Sollte man Seehofer vorschlagen. Ist übrigens der größte Schauspieler in Deutschland, nach dem Tod von Götz George.

  111. Die Erhöhung des Rentenalters hat auch ein anderes Ziel: Mehr oder weniger erleben das lebend gar nicht oder versterben gleich nach dem Renteneintritt. Auch das spart Geld.

  112. Die bunten Aufrechten haben keine (Selbst-)Zweifel.

    Ich hatte kürzlich unfreiwillig ein Gespräch zw. Mutter und Sohn mithören müssen. Beide waren/sind aktiv in der Flüchtlingshilfe involviert und bestätigten sich gegenseitig, dass das normale Volk keine Ahnung hätte und man intensiv so weitermachen müsse. Vor allem müsse man nun Arabisch lernen, um besser kommunizieren zu können.

    Diese Leute hinterfragen nicht mal ihr Weltbild, selbst wenn sie ein Messer von der eigens betreuten Klientel in den Rücken gerammt bekommen, wie es dem Flüchtlingshelfer in Dresden widerfahren ist.

  113. Der Michel merkt nichts, und er wird niemals aufbegehren.

    Der Auslöser ist das Verfallsdatum unseres Geldsystems, also eine Finanzkrise, die nicht mehr durch politische Kunst aufgehalten werden kann.

    Vom gehirngewaschenen Michel ist absolut nichts mehr zu erwarten. Das sage ich ganz nüchtern nach unzähligen Erfahrungen und Gesprächen mit Mitbürgern, Nachbarn und Bekannten.

  114. zu #6+#7:
    Wenn das Datum zu bekannt wird, dann werden viele Ärtzte zu diesen Termin nicht krankschreiben.

    #150 Ja, es sind viele Leute hirngewaschen! Aber das kann man ändern – nach meiner Erfahrung muss man das behutsam mit FAKTEN beginnen und die dann nach und nach verstärken.

    Bis zur Bundestagswahl ist noch Zeit, einige Leute aufzuwecken. Druckt euch 4 Flugblätter auf A4 , kopiert diese und dann hat man pro A4-Blatt 4 A6 Flugblätter für Briefkästen.
    Da kann man zur Not auch diese Aufkleber ausdrucken: http://www.pi-news.net/2015/11/p483775/

  115. WIR werden SIEGEN,
    aber NUR,
    wenn wir den FESTEN WILLEN dazu haben!
    Klagt nicht, kämpft!

  116. #94 Hans.Rosenthal (30. Jun 2016 11:38)

    SCHUSTER WARNT VOR FLÜCHTLINGEN – GENAU WIE PI-LESER, PEGIDA UND SONSTIGES PACK AUS DUNKELDEUTSCHLAND.
    ************************************************
    Shitstorm gegen den ZdJ!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Warum stellt sich der Präsident des Zentralrats der Juden, Herr Josef Schuster, nicht an die Seite aufrechter und mutiger Menschen in diesem Land, die gegenwärtig einer massiven Hetzkampagne durch Politik und Medienausgesetzt sind, um mit ihnen gemeinsam gegen diese irrsinnige Flutung des Landes mit vorwiegend jungen muslimischen Männern vorzugehen???
    Wir sollten die letzte Warnung von Herrn Prof. Wolffsohn ernst nehmen und mit vereinter Kraft bemüht sein, unsere gemeinsame Heimat vor einer düsteren Zukunft und dem Untergang zu retten!!!

  117. @145
    Genau das ist der hauptzweck. 👿
    @148
    So kann man es natuerlich auch sehen.aber bei mir hat deutschland oberste priroritaet. 🙂

Comments are closed.