wied_em

Man kann sich ja streiten, ob es noch eine deutsche Elf ist, die da heute Abend in Frankreich beim EM-Auftaktspiel gegen die Ukraine für Deutschland aufläuft. Und ob die, die da antreten, sich überhaupt als Deutsche verstehen, wenn sie sich nicht zu „Einigkeit und Recht und Freiheit“ bekennen mögen und statt des Singens der Nationalhymne lieber Koranverse beten. Es sind trotzdem einige gute Jungs darunter, solange sie sich nicht zum menschenverachtenden System der Scharia bekennen und als Beweis im Nachthemd durch Mekka laufen.

Die Grundlage für die krankhafte Ablehnung der deutschen Symbole findet sich in unserer politischen Klasse wieder, die es chic findet, das eigene Land und seine Bewohner zu verachten. Im Grunde kann man sagen, dass Bundeskanzlerin Merkel damals im Herbst 2013 selbst die Parole dazu ausgegeben hat, quasi als „Richtlinie“ in der ihr eigenen Bildersprache.

Eine Freundin im Geiste, mit hohem Amte im Bundestag, schloss sich Merkel an, indem sie an einer Demo teilnahm, die mit dem Motto „Deutschland, du mieses Stück Scheiße!“ den ungebremsten Hass auf das eigene Vaterland Ausdruck verlieh.

Die Fäkalsprache, von der sich grüne Schlampen und verlauste „Antifa“ magisch angezogen fühlen, war bereits bei der WM in Brasilien der naturgegebene Ausdruck ihres Kampfes gegen Rechts. Damals forderte die „Linksjugend Solid“ aus Uelzen (inzwischen gelöscht, Screenshot vom September 2014) einen „Boykott“ der Spiele:

Null Bock auf Scheiss-Rot-Gold!

WM boykottieren!

Nazis blockieren!

Die hier textgestalterisch und inhaltlich hergestellte Verbindung, dass Patriotismus mit „Nazi“ gleichgestellt wird, greift die Grüne Jugend nun zur EM 2016 wieder auf. Auf ihrer Facebookseite, zitiert nach BILD, schreiben sie:

Nationalismus ist eine Form von Patriotismus. Wer sich als patriotisch definiert, grenzt Andere aus. Die Wirkung von Patriotismus hat immerzu Konsequenzen und wird besonders dort deutlich, wo er sich als aggressive Form darstellt und das Andere als Feind stigmatisiert. Zur Fußballeuropameisterschaft fordern wir alle Fans dazu auf, nationalistischem Gedankengut keinen Raum zu lassen! Fußballfans Fahnen runter!

Während sie z.B. die Schwulenfahnen bei jeder Gelegenheit aufziehen möchten (und damit niemanden ausgegrenzt sehen), kauen sie hier ihre alten Parolen wieder, obgleich selbst eine Göring-Eckardt sich opportunistisch schon mal in den Nationalfarben zeigte.

Insgesamt ging der Schuss der Grünen Jugend also nach hinten los, wie sich an vielen erbosten und ironischen Reaktionen auf das altbackene Moralisieren dieser Bessermenschen zeigt. Die alte Gleichung „Patriotismus = Nazi“ zieht nicht mehr, verliert immer mehr an Wirkung. Sie haben sie abgenutzt und müssen nun damit leben, dass immer mehr Menschen sich offen dazu bekennen, Patrioten zu sein. Und das nicht nur während einer Fußball-Welt- oder Europameisterschaft.

(Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

407 KOMMENTARE

  1. Das Multikultiteam aus Merkel-Deutschland verliert heute gegen die von Merkel aufgebaute faschistoide Poroschenko-Ukraine 1:4.

  2. Jooo.

    Warum läuft dir „Mannschaft“ nicht unter der Regenbogen-Fahne auf? Wäre doch ein eindrucksvolles Zeichen gegen Rechts und für Toleranz und multikulturelles Verständnis.

  3. Özil presste seine Lippen zusammen und Biateng wirkte etwas unentschlossen.

    Bah, Özil. War es bei Deinem Präsidenten in Ankara nach dem Mekka-Trip nett? Waren Emines Baklava lecker?

  4. Boateng hat den Versuch unternommen, die Lippen zu bewegen … das wird schon noch 😉

  5. Sich aber die heißesten Weiber -wie Mandy- angeln.. Warum nimmt Özil konsequenter Weise kein Kopftuch???

  6. Boateng hat guten Willen gezeigt, sich ansonsten verhalten wie jemand, dem der Text entfallen ist.

  7. Welt am Sonntag: Aber genau aus dieser Angst vor dem Fremden zieht die AfD ihre Kraft. Macht Ihnen das Sorgen?

    Müller: (überlegt lange) Ich bitte um Verständnis, dass ich mich dazu nicht öffentlich äußern möchte. Ich habe eine Meinung dazu, aber ehrlich gesagt nicht so viel Ahnung von Politik, als dass ich mich dazu kompetent auslassen möchte. Auch in dem Wissen, dass das viele lesen und ich die damit beeinflusse. Gerade deshalb will ich vorsichtig sein und meine Kompetenz auf diesem Gebiet richtig einschätzen. Ich kann nur sagen: Integration hat zwei Seiten. Auch die deutschen Traditionen und die Sprache sollten respektiert werden. Es ist auch ein gewisser Aufwand nötig, um sich harmonisch in die Gesellschaft einzugliedern. Das sollte man erwarten können. Ich würde mich freuen, wenn wir alle mehr Menschenfreunde wären. Damit wäre diesem Land viel mehr geholfen als mit all den aufgeblähten Debatten.

    http://m.welt.de/sport/fussball/em-2016/article156143434/Zur-Freiheit-gehoert-die-Hymne-nicht-zu-singen.html

  8. Fatima Roth ist vermutlich gerade in Ohnmacht gefallen, als Sie mit ansehen musste wie die Balljungen bei der deutschen Hymne die Hand auf dem Herz hatten.

  9. Sogar Boateng hat seine Lippen bewegt. Aller Anfang ist schwer. Mustafi hat immer mitgesungen. Bei Khedira sah ich es zum ersten Mal. Finde ich gut. Bis auf Özil verdienen sie alle meinen Respekt.

  10. #4 Dampfkessel (12. Jun 2016 20:58)

    Özil, warum singst du nicht mit??

    ————————————————
    Er ist mit seinen Gedanken bei dem, von Ungläubigen erschossenen Omar in Orlando.

  11. La Mannschaft, was soll das sein?
    Genderisierter, bunter Fußball?

    Ich empfinde für diese Inszenierung nichts mehr!

  12. Seit „Die Deutsche Nationalmannschaft“ nur noch „Die Mannschaft“ ist, geht sie mir komplett am Arsch vorbei.

  13. Fatima Roth ist doch bei der sonntäglichen Fettabsaugung. Die schaut kein Fussball, weil sie grundsätzliche Probleme hat mit dem begrenzten Spielfeld, der begrenzten Spielzeit und der begrenzten Stadiokapazität.

  14. In Berlin hofft man auf eine Super-EM der deutschen Mannschaft. Dann kann man nach dem 2 Gruppenspiel noch schnell irgendwelche unpopulären Entscheidungen treffen (am besten kurz vor Anpfiff) oder ungehört unbequeme Wahrheiten zugeben.

    Und wenn einer über die nächste Völkerwanderung jammert, verweisen wir darauf, daß das unseren WM-Sieger von morgen sind.

    Will nicht wissen, welches Anti-AfD-Gebäshe die Wahrheitspresse auffährt, sollte Boateng ein Tor schießen.

  15. Wer sich noch diese Spiele der Mannschaft ansieht muss starke Nerven haben.Ich liebe zwar Fußball(mein Verein).Aber dennoch gucke ich mir diese Multi Kulti Truppe nicht an!Sonst sehe ich nur schwarz!Und das muss auf einem Sonntag nicht sein!Hoffentlich gewinnt die Ukraine!Und Gott sei Dank haben die Türken verloren!Sonst hätten die wieder den Kurfürstendamm hier in Berlin lahm gelegt!Danke Kroatien!

  16. Also ich habe im Toto eine Bank auf Deutschland getippt. und genau jetzt fällt das 1:0. Also alles auf Kurs.

  17. Das erste Tor macht ein Sohn von albanischen Einwanderen. Klappt doch: Multikulti;-))

    Das wird jetzt ausgeschlachtet bis zum Geht-Nicht-Mehr.

  18. #28 cleaner

    Ansehen ist kein Problem, aber zunehmend ist mir die Mannschaft egal.
    Spieler die einfach mal so die Nationalmannschaft wechseln (die Albaner in der Schweizer Mannschaft würden ohne zu zucken für Albanien auflaufen, wenn das lukrativer wäre, bei einigen Deutschen sieht es eben genauso aus), die vollkommen aufgeblähten Wettbewerbe, Kommerzialisierung und Medienberichterstattug, und die zunehmende Vereinnahmung des Sports für irgendwelchen politischen Scheiß haben es mir über die Jahre nach und nach verleidet.

    Mal sehen, die nächste WM werde ich mir mit Sicherheit noch geben, wie es dann bei der EM 2020 aussieht weiß ich noch nicht, aber bei der reinen Geld-WM in Katar bleibt mein Fernseher mit Sicherheit aus.

  19. Also mifiebern wie früher tu ich nicht mehr. Aber das Leben hat einem ja auch Wunden geschlagen, da wird man gelassener. Trotzdem halte ich mit Deutwschland wie immer. Aber wenn ander besser sind. Also auch wenn ich nicht fieber. Ich möchte das Deutschland Europameister wird. Aber wenn nicht, kein Problem.

  20. #30 Ximex (12. Jun 2016 21:21)
    Toooooooooooooooor!!!!!!
    Muuuuuuustaaaaaaaaaaff….

    Ach scheisse!Der Moslem hats gedacht.darf man sich nun freuen als Patriot?
    ———————————————————

    Patriot?……

    Wees ick nüschte; jedenfalls würde Frau Erika_Hosenanzug sagen:

    Dieses Tor ist iSSlamisch, und das gehört zum Doischelan.

    ;:grrrrrrrrrr:;

  21. Heute habe ich schon gelesen, dass man die Nationalhymne gar nicht mitsingen muss.

    Die Frage ist halt warum wird sie dann gespielt? Dann soll die Mannschaft auf die NATIONALhymne ganz verzichten. Der Muezinruf fünf mal am Tag ist ja alternativlos aber die Nationalhymne muss man nicht mitsingen? Echt jetzt?

    Und was kommt als nächstes? Wird man dann einfach sitzen bleiben wenn die Musik kommt? Man muss ja nicht aufstehen. Ich meine, wir schützen ja nicht mal die Grenze. (die ja den Staat definieren)

    Die „Deutschland verrecke“-Typen bestimmen wo es lang geht, ich fasse es nicht. Und das Volk schweigt.

    Und so machen es die anderen:

    Putin wollte zum Rednerpult als die Nationalhymne erklang. Er BLEIBT stehen und der Rest steht auf.

    https://www.youtube.com/watch?v=SRnUVKsjpgE

    aber das geht natürlich nicht. Das ist ja Patriotismus. Der gemeine Deutsche hat dagegen sich und die eigene Heimat zu hassen („Deutschland verrecke“) und nicht zu lieben.

  22. Vor allem haben „wir“ den besten Torwart der Welt. Wir haben immer Super-Torhüter, die Engländer meistens Luschen. Merkwürdig.

  23. Dieses Public Viewing (Leichenschau) auf PI ist historisch, bestimmt eines der leidenshaftslosesten jemals in Deutschland. Ich glaub da kommen nicht mal die MGs (marxistische Gruppen) von früher mit – wobei wer weiß, vielleicht waren das dann doch Fußballer.

  24. hi guten Abend. Alles Gute auch aus Österreich und zum Thema selbst: Wer unabhängig seines Hintergrundes loyal zu unseren existentiell bedrohten Länder und Gesellschaften steht, der verdient unseren Respekt auch als Sportler, wer nicht der hat hingegen offen als jemand der unsere falsche Toleranz zu unserem Nachteil charakterlos nutzt benannt und demaskiert zu werden

  25. Übrigens eins ist auch schon wieder Sache. Wenn Deutschland spielt ist am meisten los Das liegt daran, das die Deutschen der Welt immer etwas bieten müssn und wollen.

  26. #21 europithecus (12. Jun 2016 21:06)

    „Sogar Boateng hat seine Lippen bewegt. Aller Anfang ist schwer. Mustafi hat immer mitgesungen. Bei Khedira sah ich es zum ersten Mal. Finde ich gut. Bis auf Özil verdienen sie alle meinen Respekt.“

    Jogi hat vorher allen gesagt: „Wer nicht mitsingt, bekommt morgen keinen Schokoladenpudding.“ Schade, Mesut..

  27. Dieses Public Viewing (Leichenschau) auf PI ist historisch, bestimmt eines der leidenshaftslosesten jemals in Deutschland. Ich glaub da kommen nicht mal die MGs (marxistische Gruppen) von früher mit – wobei wer weiß, vielleicht waren das dann doch Fußballer.

    Was will uns das sagen ?

  28. FUSSBALL = SPORT ! Sport = gut.- – – Soweit sind wir uns wohl alle einig ! ! – – – – – – – – – – – – Das was hier und heute abläuft ist KEIN SPORT ! Das ist Commerz und nur Commerz ! ! ! Fatal ist, dass ein SPEKTAKEL als SPIEL ausgegeben wird und der Fan alle diese MILLIÖNCHEN ( auch der Lottospieler!!!) sponsert. HALLO ! FAN ! Bitte nicht aufregen ! Du bringst das Geld, Du bezahlst alle Millionäre von Beckenbauer & Co bis Schweinsteiger & Co. – – – – -Und ich, der ich Fussball nur am Rande mag, bezahle auch – – ungewollt – – durch die ungesetzliche Zwangsgebühr. Fazit : Wir alle sind „FUSSBALLSKLAVEN“.

  29. Das Wort Ethnie scheinbar komplett aus der Öffentlichkeit verschwunden. Die Deutschen sind eine ethnische Gruppe. Das ist keine Rasse und hat somit auch nichts mit Rassismus zu tun.

  30. Dieses Team vertritt keine Nation. Der Begriff „National“ ist abgetrieben worden. Dieses Team heißt nur noch neutral „Die Mannschaft“.

    Da die BR Deutschland als Firma im Handelsregister eingetragen ist, sollte man eher von einer „Werkself“ sprechen. Dabei stellt sich dann die Frage, wieso eine Werkself bei einem internationalen Turnier spielen darf.

  31. #46 UelleGuel

    Ist Mustafi auch Muselmane ?

    Klar, Mustafi kommt doch von Mustafa. Voll muselig.
    Fast alle Albanskis sind Musels….

  32. Schau ich mir nicht an, das erste mal im Leben. Immerhin bin ich im historischen Jahr 74 geboren ?
    Das ist für mich keine Mannschaft die mein Heimatland vertritt.

  33. #42 Aufrechter_Wutbuerger (12. Jun 2016 21:25)

    Ein Albaner schießt deutsches Tor, kann mich nicht so recht freuen
    ==============================
    Deshalb müssen wir ja alle Albaner aufnehmen…

    dann gibt es auch ganz ganz viele Tore

  34. Da Özil ohnehin kaum Ballkontakt hat, könnte man ihn nach der Pause doch vom Platz nehmen, dann macht es wieder Freude, das Spiel zu sehen.

  35. #63 nalitza60

    .. stimmt, Namen sind immer guter Hinweis. So viel Phantasie und Auswahl haben die ja nicht bei der Namensgebung. Entweder Mohamed oder manchmal auch Merkel.

  36. #21 europithecus (12. Jun 2016 21:06)

    „Sogar Boateng hat seine Lippen bewegt. Aller Anfang ist schwer. Mustafi hat immer mitgesungen. Bei Khedira sah ich es zum ersten Mal. Finde ich gut. Bis auf Özil verdienen sie alle meinen Respekt.“

    Ist mir auch aufgefallen.
    Vielleicht auch eine Art Gauland-Effekt: „Dem wollen wir es zeigen“. Der Kampf gegen den Rechtspopulismus ist ja erste Bürgerpflicht…..

  37. Adidas macht auf der elektronischen Bande Werbung in den Nationalfarben. Das geht gar nicht.
    Ich bitte um sofortige Klärung, Lichterketten, Stuhlkreisbesprechungen unserer Volkspädagogen,Sprachwissenschaftler, politisch korrekten Gutmenschenspastis und Psychologen !

  38. Befehl von oben, Alle spieler mittsingen damit der michel beruhigt ist und weiter schläft

  39. Ja das war eine Tat gerade von Boateng. Ich habs mal umgekehrt gemacht. Der Ball ging in Richtung Tor Halbhoch, ich hätte ihn stoppen können, aber c
    ich wollte ihn quasi auf der Linie rausdreschen und habe ihn dabei unter die Latte geknallt. Eigentor. Schlechte Technik. Ich habe die Karriere nach der A-Jugend beendet.

  40. Leipzig: Erster Willkommenskongress

    Thema u. a. Verhinderung von Abschiebungen

    Vernetzungstreffen in Leipzig
    Wie weiter in der Flüchtlingshilfe?

    In Leipzig sind Ehrenamtliche zusammengekommen. Es gibt große Unterschiede zwischen ihnen, aber oft haben sie die gleichen Probleme.

    LEIPZIG taz | „Farsi, Arabisch, Französisch, Englisch“ hat jemand auf ein großes Stück braunes Packpapier geschrieben, das an der Zeltwand hängt. Hinter jedem Wort sind kleine Punkte aufgemalt: Wer eine dieser Sprachen übersetzen kann, trägt sich hier ein. Viele Zuhörer auf den Bänken tragen Kopfhörer, sie bekommen die Diskussion simultan in ihre Muttersprache übersetzt.

    Ein Zeichen, dass der Welcome-2-Stay-Kongress der Flüchtlingshilfe-Initiativen, der an diesem Wochenende auf dem Alten Messegelände in Leipzig tagte, eine erste Ankündigung schon wahrgemacht hat: Tatsächlich sind die deutschen Ehrenamtlichen nicht unter sich geblieben, sondern führen die Diskussion gemeinsam mit vielen Flüchtlingen, die gekommen sind.

    Rund 700 Menschen sind zu dem Kongress angereist. Das sind mehr, als die OrganisatorInnen – ein Bündnis aus Willkommensinitiativen, der Linkspartei, Attac und anderen Gruppen – erwartet hatten. Es gibt viel zu besprechen: Überall im Land haben sich seit dem letzten Sommer Initiativen gegründet, um den Neuankömmlingen vor Ort zu helfen. Viele haben sich mittlerweile professionalisiert, das Chaos der Anfangstage ist überwunden. Und trotzdem, das wird an diesem Wochenende deutlich, gibt es an allen Ecken und Enden Pro­bleme: Mit der Bürokratie, die den HelferInnen das Helfen und den Flüchtlingen das Leben schwer macht, mit den rechtspopulistischen Gegenbewegungen, denen es oftmals besser gelingt, die öffentliche Diskussion zu prägen, und mit den Verschärfungen der Asylgesetze, deren Tempo und Tragweite die HelferInnen vor Ort oft ratlos zurücklässt.

    „Nicht alle Menschen, die sich in Willkommensinitiativen engagieren, begreifen ihre Arbeit per se als politisch“, sagt Ulrike Hamann vom Berliner Institut für Migrationsforschung, die Ehrenamtliche aus den neuen Initiativen zu ihrer Motivation und ihren Erfahrungen befragt hat. „Aber viele von ihnen machen jetzt zum ersten Mal in ihrem Leben Erfahrungen mit behördlicher Willkür, mit politischem Versagen, und das schafft natürlich Diskussionsbedarf.“

    Wer sich auf dem Gelände zwischen den vielen parallel stattfindenden Workshops und Veranstaltungen umhört, bekommt einen Eindruck davon, wie vielschichtig dieser Diskussionsbedarf ist: Dort werden Pläne ausgeheckt, wie im Ernstfall eine Abschiebung verhindert werden könnte, da diskutiert, ob man gegen den verschärften Familiennachzug grundsätzlich politisch vorgehen oder lieber vorhandene Spielräume ausnutzen sollte. Spürbar wird dabei auch, wie unterschiedlich die Menschen sind, die sich hier zusammengefunden haben – Studierende und Rentner, linksalternativ oder kirchlich engagiert. Der bürgerlich-konservative Teil der Ehrenamtlichen ist dabei auf dem Kongress wenig vertreten.

    Eine bundesweite Vernetzung gibt es bisher nicht

    Eine bundesweite Vernetzung all jener, die sich vor Ort für Flüchtlinge engagieren und dabei oft vor ganz ähnlichen Problemen stehen, gibt es bisher nicht. Ob aus den vielen Einzelinitiativen wirklich so etwas wie eine gemeinsame Bewegung werden kann – ein Ziel des Kongresses –, bleibt auch nach dem Wochenende offen. Doch die nächste Verabredung steht: Zur bundesweiten Anti-AfD-Demonstration in Berlin am 3. September will man sich wieder treffen.

    http://www.taz.de/!5309058/

  41. Ich persönlich betrachte die Spieler nicht als Nationalmannschaft, und schon gar nicht mehrheitlich als deutsch!
    Bestenfalls sind das Leute, die für ein Haufen Geld als Auftragsspieler für Deutschland eingekauft wurden!
    Es ist ohnehin eine Farce, Spieler aus aller Herren Länder zusammenzukaufen und gleichzeitig dem deutschen Nachwuchs keine Chance zu lassen!!!

    Deshalb ist mir die EM so ziemlich Wurst!
    Ich habe bisher noch kein Spiel geschaut und werde es auch nicht tun!!! Sollte ich mich für diese Leute interessieren, dann kann ich eine Doku über Afrika oder sonst was schauen!

  42. Ich sehe mir nicht ein Spiel dieser verlogenen EM an. Dieses politisierte Theater hat allen Charme einer sportlichen Auseinandersetzung zwischen den Völkern zunichte gemacht.
    Ich bin Fußballfan, habe jedes Jahr Dauerkarte für meinen Verein, stehe im Aufstieg wie im Abstieg immer zu meinem Vereinssymbol und es prangt die Fahne meines Clubs an meinem Fenster. Aber DAS tue ich mir nicht an.

    https://www.facebook.com/732911880159516/photos/a.732912883492749.1073741827.732911880159516/966693096781392/?type=3&theater

    In der Tat sind in meiner Stadt kaum Deutschlandfahnen zu sehen. An zwei Händen abzählbare Autos, an einer Hand abzählbare Häuser sind beflaggt, ein paar Vereinzelte rennen mit Deutschlandtrikot herum. Es ist, als schäme man sich, die Farben des Landes offen zu zeigen, stattdessen zieht man sich ins einsame Kämmerlein zurück und isst Deutschländer Würstchen oder es ist den Leuten die Lust vergangen ob des scheinheiligen Pseudopatriotismus`.
    Ich bin gestern den deutschen Fahnen gefolgt, die auf der Demo gezeigt wurden. Redner waren Menschen mit Migrationshintergrund, die Deutschlandfahnen umgebunden hatten, die schworen, für unser Land zu sterben, wenn es nötig ist und ausländische Patrioten.
    Und heute auf Arbeit (ja, am Sonntag gehen manche Menschen arbeiten – für den Staat und weniger für sich selbst, aber ich bin ja Pack, unvernünftig – ich sollte vielleicht aufhören damit, dann bin ich evtl. doch vernünftig)?
    „Wir müssen doch zur Nationalmannschaft stehen, Deutschland und so!“ (Auf meine Frage, ob ich da auch Schach-WM gucken muss kam nie etwas)
    Gestern habe ich diese Menschen nicht gesehen und auch sonst nie.
    Politisch äußern wollen sich solche Menschen auch nicht.
    Einzig die polnischen Mitarbeiter, die in unseren Büros den Service für Polen übernehmen, haben mir schulterklopfend gesagt: „Das war toll gestern!“
    Sie haben zugehört, einige sind schon mitmarschiert.

  43. #56 UelleGuel (12. Jun 2016 21:31)
    Was will uns das sagen ?
    —————————————————–

    Das will wohl sagen, dass die Saat aufgeht, bei einem Teil des Volkes wenigstens. Die Saat, dass im Fernsehen kaum noch ein ethnisch Deutscher zu sehen ist und dass z.B. ein Sumuncu uns wöchentlich „anpissen“ darf und SOLL, wie es hier jemand angemerkt hat.

    Denn wenn den Deutschen erstmal der Fußball verleidet ist, dann wird’s ernst, Freunde vom Waschsalon. (Frage: für wen?) Als wenn es Absicht wäre. Bleiben noch Auto, Wald und Bier. Wald ist ja schon in Arbeit, da laufen bald oder jetzt schon Goldmenschen drin rum, laden Müll ab und wildern bestimmt, ja und vor allem: rauben, vergewaltigen, schlagen tot.

    Also noch Auto und Bier. Hmm, kaputte Straßen, muslimische Straßenrennen von Jünglingen in Gangster-Sportwagen mit unschuldigen Toten. Autobauer, wo die Gewerkschaft sagt: AfD fliegt.

    Also noch Bier. Für Islamisierer doch kein Problem? Weiter so!

    Man schaue sich die TV Sendung „Sind wir ein Volk?“ vom November 2015 (mit einer Illner auf Drogen) bitte nochmal genau an!

  44. Tagesthemen: Randalierer werden möglichst genau und scharf gezeigt, ohne Verpixelung!

    (Mörder werden verpixelt.)

    Das ist der orwellsche Pranger.

  45. #64 Beany   (12. Jun 2016 21:35)  
    […]
    Das ist für mich keine Mannschaft die mein Heimatland vertritt.

    War die DDR, in der ich die ersten 22 Jahre meines Lebens verbrachte, irgendwie auch nicht. Bis vielleicht auf einem Rest an Preußentum und Wehrmachtsgeist der in der NVA (un)bewusst aufrechterhalten wurde.
    Man nahm die DDR als Gebilde hin, in dem man lebte, allerdings bot sie ein Identifikationspotential, das nahezu bei Null lag.
    Heute habe ich das Gefühl, genau dort wieder angekommen zu sein;
    Die BRD ist ein geographisches Verwaltungsobjekt und die offiziellen Vertreter, wie die sogenannte „Mannschaft“ oder Bundeswehr haben für mich absolut nichts, womit ich mich in identifizieren könnte, was Heimatgefühl, Patriotismus oder Nationalstolz angeht.

  46. Unter den Festgenommenen gestern in Marseille ist auch ein Deutscher.

    Deutscher? oder „Deutscher“?

    Und wenn „Deutscher“, war es dann ein Russe mit deutschen Paß?
    Ich vermute fast, das hätte man gelesen.

    Vielleicht doch eher ein Muselmane? Würde zu den fehlenden Infos passen.

  47. #74 UelleGuel (12. Jun 2016 21:45)

    Guter Spruch von Scheuer am Ende:

    Besser ein Patriot als ein Idiot

  48. #48 INGRES
    Torhüter = Grenzschützer.
    Warum klappt das nur in der Politik nicht? Hach, wie schön, wenn wir solche deutschen Grenzschützer vom Schlage eines Manuel Neuer an unseren Aussengrenzen hätten.

  49. Fußball ist Multikulti der Millionäre, ebenso wie Familie Bush mit der Familie Bin Laden verkehrte.

    Diese Ebene hat mit dem normalen Leben nichts mehr zu tun.

    Abgehobene Geldsäcke schieben das Nutzloseste der Welt hin und her, einen runden Lederball, und werden be-fiebert von Anhängern einer Religion, deren Marketing-Tricks besser sind als die der katholischen Kirche.

    Ich ekle mich nur noch davor.

  50. #59 John Doe 0815 (12. Jun 2016 21:32)

    „Das Wort Ethnie scheinbar komplett aus der Öffentlichkeit verschwunden. Die Deutschen sind eine ethnische Gruppe. Das ist keine Rasse und hat somit auch nichts mit Rassismus zu tun.“

    ***************************************************

    Der Begriff „Ethnie“ klingt irgendwie künstlich nach Studischnöseldeutsch, hat wohl irgendetwas mit Kultur zu tun. Ich bin allergisch gegen Joghurt.

    Mit dieser Nummer „Ich bin kein Rassist, aber …“ wird das nie etwas werden. Rassismus ist der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes.Ein Rassist will mit seinesgleichen – biologisch Ähnlichen – in seinem Vaterland zusammenleben.

  51. #59 John Doe 0815

    Das Wort Ethnie scheinbar komplett aus der Öffentlichkeit verschwunden. Die Deutschen sind eine ethnische Gruppe.

    Nein die Deutschen sind in der Selben ethnischen Gruppe wie die Spanier Griechen oder Russen.

  52. #84 Orwellversteher

    … sehe ich nicht so pessimistisch.

    Denke eher, die Saat von PI, Pegida, AfD und anderen geht langsam auf.

    Die Trenewende ist zumindest eingeleitet, Da muss man halt weiterarbeiten. Aber vor zwei, drei Jahren sah alles noch viel schlechter aus.

  53. Ganz klar temporeichste, abwechslungsreichste Partie bis jetzt, auch wegen der Ukraine. Ziemlich wackelig die 1 für Deutschland.

  54. Also die deutsche Nationalmannschaft wie ich sie aus den 70ern kenne ist das nicht. Da hätte man eine andere Stimmungslage beim Spiel.

  55. Das schlimmste sind die AK-Propagandasendungen in der Pause…ich schalte deshalb solange immer aus.

  56. #67 Beany (12. Jun 2016 21:38)

    OT

    Aber hat mir gerade, neben meiner Tochter heute, den Tag gerettet. Lest die Kommentare, einfach göttlich.

    ……………………

    Den hier finde ich besonders köstlich!

    Wie sollen die armen traumatisierten Flüchtlinge auch wissen, wie eine Treppe funktioniert, wenn sie noch keinen diesbezüglichen Integrationskurs absolviert haben.
    Am interessantesten sind die Kommentare auf Facebook und die Rechtfertigungen der Bessermenschen, warum sie denen das Zeug nachschleppen…
    Im Gegensatz zum Untergang Roms, wo in den Wirren der ersten Völkerwanderung die meisten Quellen verschüttet wurden, wird man den Niedergang Europas einmal minutiös zumindest auf nordamerikanischen Servern rekonstruieren können. Unser Gang auf den Völkerfriedhof ist nicht mehr aufzuhalten. Möge es aber wenigstens intelligenten asiatischen Völkern, wie den Japanern oder Chinesen eine ausreichende Warnung sein…

  57. #88 Wnn (12. Jun 2016 21:59)
    Fußball ist Multikulti der Millionäre, ebenso wie Familie Bush mit der Familie Bin Laden verkehrte.

    Diese Ebene hat mit dem normalen Leben nichts mehr zu tun.

    Abgehobene Geldsäcke schieben das Nutzloseste der Welt hin und her, einen runden Lederball, und werden be-fiebert von Anhängern einer Religion, deren Marketing-Tricks besser sind als die der katholischen Kirche.

    Ich ekle mich nur noch davor.

    Mittlerweile hat die erzieherische Politisierung des gesamten Lebensalltages mittlerweile auch den Sport, hier besonders den Fussball erreicht.
    Und das Beste wissen Viele noch nicht:
    diese noch vor 10 Jahren für unmöglich gehaltene orwellsche Indoktrination hat erst angefangen.
    Also freut Euch schon mal auf das, was da noch kommt.

  58. Wikiblödia: Mustafa (arabisch ?????, DMG Mu??af?) ist arabisch und bedeutet „Auserwählter“. Mustafa ist ein Beiname des islamischen Propheten Mohammed und deshalb als Vorname im islamischen Kulturkreis sehr verbreitet.

  59. Wenn jetzt schon Khedira und Mustafi und in Ansätzen Boateng das Lied der Deutschen mitsingen, dann grenzt sich Mekka-Özil bewusst aus!

    Vielleicht hat es ihm Erdogan auch verboten!

  60. #94 UelleGuel (12. Jun 2016 22:04)

    …. Orlando wird anscheinend systematisch auf kleiner Flamme gehalten.

    Wenn der Massenmörder ein weißer, angelsächsisch-protestantischer Trump-Unterstützer gewesen wäre, hätte man sogar den Anpfiff wegen des überlangen Brennpunkt nach der AK verschoben!

  61. #72 johann (12. Jun 2016 21:42)

    „Ist mir auch aufgefallen.
    Vielleicht auch eine Art Gauland-Effekt: „Dem wollen wir es zeigen“. Der Kampf gegen den Rechtspopulismus ist ja erste Bürgerpflicht…..“

    Wenn das Singen der Nationalhymne ein probates Mittel im Kampf gegen den Rechtspopulismus wird, habe ich nichts dagegen 🙂

    Ich glaube aber nicht, dass diese Spieler sich zu irgendwelchen „Aktivitäten“ einspannen lassen. Die sind viel bodenständiger und nicht so verlogen wie die Lügenpresse, die diese EM für eine Anti-AFD Kampagne nutzen will. Sieht man ja wieder daran, wie der Terroranschlag in Orlando und der vereitelte Anschlag in L.A. ihnen in die Quere gekommen ist und schnell in die Bedeutungslosigkeit geschrieben werden muss. Man kann ja schlecht Anti-AFD-Stimmung verbreiten, wenn man gleichzeitig über den schlimmsten islamistischen Terroranschlag in den USA seit 9/11 berichten muss.

  62. Also die Spieler mit migrantisachen Wurzeln sind nicht eingekauft. Die haben sich halt dafür entschieden in der deutschen Mannschaft zu spielen. Und sie sind auf ihren Positionen vermutlich die Besten. Deutscher Nachwuchs ist lediglich benachteiligt dadurch, dass er in der Bundesliga nicht zum Zug kommt, wegen der eingekauften Ausländer. Aber das gilt genauso für die hier groß gewordenen Migranten in der Nationalelf. Im Fußball haben die halt eventuell mehr Biß. Es ist ein allgemeines Phänomen,dass die deutsche JUgen dsich nicht so sehr fr Sport iunteressiert. Zu viel andere Ablenkung und zu wenig Anleitung dafür. Für die Migranten hingegen ist Sport eine Aufstiegsmöglichkeit. Die Deutschen Jugendlichen wollen mit schmaler Brust im Beruf Geld verdienen. Die Linken fallen eh aus.

  63. #7 Dampfkessel (12. Jun 2016 20:58)

    Özil, warum singst du nicht mit??

    #8 UelleGuel (12. Jun 2016 21:00)

    Özil singt demonstrativ mal wieder nicht mit, alle anderen schon…

    #9 Taranaka (12. Jun 2016 21:00)

    Özil, der Muselmann, hat wieder nicht gesungen.

    Wozu soll der denn singen?
    Der wird doch nicht fürs Singen bezahlt.
    Das Geld kriegt und nimmt er sowieso:
    http://www.vermoegenmagazin.de/mesut-oezil-vermoegen-gehalt/

  64. Das Schöne an dieser Mannschaft ist, dass es einem völlig egal ist wie sie spielt. Mit einer deutschen Nationalmannschaft hat dieser Club wahrlich nichts mehrzu tun.

  65. #100 Drobo (12. Jun 2016 22:04)

    http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/2016/06/04/bilderberg%20group_1.jpg

    http://www.zerohedge.com/news/2016-06-10/does-bilderberg-really-run-world-one-chart-help-you-decide

    Does Bilderberg Really Run The World?

    One Chart To Help You Decide

    ………………………………

    Thema verfehlt. Setzen – Sechs!

    Ein Tipp: Du solltest erstmal den Artikel lesen, bevor du hier Schmarrn postest. Oder du beginnst deinen Kommentar mit „OT“, du kleiner Putin-Troll.

  66. #70 Hermann

    Glubschauge kann jeden Scheiß spielen, der wird niemals ausgewechselt. Erst recht nicht, wenn kein anderer Türke auf dem Platz steht, dann ist er der Quotentürke.

  67. „It does not take a majority to prevail…but rather an irate, tireless minority, keen on setting brushfires of freedom in the minds of men.“

    Samuel Adams

  68. Boatengs Querpaß vorm eigenen Tor wird dem Verteidiger einer C-Schülermannschaft bereits ausgetrieben.

  69. Dann muß man natürlich wissen, der Khedira hat eine enorme Energie im Fuß. Da kann ganz plöztzlich ein Tor kommen, per Einzelleistung. Hat ja 2 Chancen gehant. Aber ist wackelig.

  70. Falls es die „Mannschaft“ tatsächlich ins Endspiel mannschafft dürfen wir die fette Kanzlerdiktatorin und den unförmigen Hollande auf der Ehrentribüne ertragen.

    Mich graust es schon jetzt davor

  71. Der uebertriebene Zauber mit Multikulti und Nationalmannschaft widert mich an,

    ich wuerde es in die folgerichtige Entwicklung von

    Brexit sowie Donald Trump als Praesident

    passend finden, wenn die D Mannschaft schnell ausscheidet und die ganze peinliche Ablenkung mit Fussbasll die Luft ausgeht.

    Europa und vor allem D brauchen eine 180 Grad Kurskorrektur, flaechendeckend konservative Regierungen

    die den Kehraus des anarcho sozialistischen Experiments einleiten,

    mit dem Ergebnis starker, unabhaengiger, ueberschauberer Nationalstaaten, die schnellstens ihr Schicksal wieder selbst bestimmen.

    Alles was EU versprochen hat ist Lug und Trug, die einen zahlen, die anderen kassieren.

    Deshalb auch zurueck zu den Nationalwaehrungen und voller Eigenverantwortung der Finanzen als auch der Grenzen.

    Merkel und EU auf den Muellhaufen der Geschichte, ihr habt Euch ueberlebt.

  72. #93 ich2 (12. Jun 2016 22:00)

    „Nein die Deutschen sind in der Selben ethnischen Gruppe wie die Spanier Griechen oder Russen.“

    **************************************************

    Deutsche, Spanier, Grieche, Russen sind nicht unbedingt Mitglieder der gleichen Kultur. Manch ein Deutscher hört z.B. gerne Illuminatennuttenklänge von Miley Cyrus, manch ein Russe vielleicht lieber Klassik.
    Aber alle Gruppen gehören zu uns Weißen, dem Europiden Rassenkreis.

  73. #122 Freya- (12. Jun 2016 22:22)

    Mustafi? Wer ist das bzw. was ist das für einer?

    Na, was denn sonst:

    Shkodran Mustafi (* 17. April 1992 in Bad Hersfeld) ist ein deutscher Fußballspieler (wikip.)

    Früher hatten die aber irgendwie andere Namen.

    😯

  74. Artikel aus der WAZ:
    Das Kreisliga-C-Duell zwischen den Sportfreunden Katernberg II und Aufstiegsaspirant FC Stoppenberg II musste abgebrochen werden.

    Offenbar war es bereits in der ersten Hälfte zu einer Tätlichkeit durch einen Katernberger Spieler gegen einen Stoppenberger gekommen. Nach einer diskussionswürdigen Situation in der zweiten Hälfte sei die Situation – bei Stoppenberger Führung – eskaliert. Erneut soll ein Katernberger Spieler einen Gegner mit Schlägen traktiert haben.
    Auch noch, so wollen Zeugen beobachtet haben, als dieser bereits auf dem Boden lag.
    Außerdem seien geschätzte 40 Zuschauer auf den Platz gestürmt. Die Ordner und Schiedsrichter bekamen die Situation nicht in den Griff. Das Spiel musste abgebrochen werden. Auch die Polizei rückte an.

    Die Mannschaft der Sportfreunde Katernberg:

    Hüseyin Üstünsoy
    Müslüm Tas
    Mohamed Omeirat
    Karim Elmoussoui
    Ibrahim Omeirat
    Adil Begiraj
    Mümtaz Ziyansiz
    Tamer Kaz
    Medi El-Mouneim

    sowie auf der Ersatzbank

    Houssin Omeirat
    Abdessamad El Fikri
    Khalid Serhan
    Mustafa El Fikri

    und als Trainer

    Medi El-Mouneim

  75. Nicht das geringste Schwarz-Rot-Gold an den Trikots der „Mannschaft“, nur die Kapitänsbinde hat notgedrungen Nationalfarben.

    Habe ich das hier gelesen?
    Merkel soll in Rio während der Meisterschaftsfeier die Idee von der entnationalisierten „Mannschaft“ gehabt haben.
    Vorstellen kann ich mir das von der Person, die bereits 2008 von Urban Priol als „Trulla“ bezeichnet wurde.

    Berlin fürchtet um die Wahlen im September wegen Software und so …..

    Berlin braucht sich nur an MVP zu orientieren, die sind nicht in Sorge.

    Berlin stinkt zum Himmel.

  76. Özil spielt nur mit auf Grund seiner nicht deutschen Herkunft. Er ist heute ein fast Totalausfall.

  77. #127 lorbas (12. Jun 2016 22:26)

    Meine Fresse.
    Vorlesen könnte ich die Namensliste nicht.

    😯

  78. Für das Volk gibt es halt Brot und Spiele. Diese Mischmaschmannschaft darf gerne verlieren, es ist mir völlig egal. Ich schaue mir keine einzige Sekunde davon an, schon aus Prinzip nicht.

  79. Alle Mannschaften bisher spielten mit Stolz für ihr Land.
    Bei der bunten Deutschen „Die Mannschaft“ kommt es mir vor, als würden sie für ihre Werterhöhung spielen. Quasi eine Spielermesse.

  80. Nachdem ich in den letzten Jahren eigentlich immer meinen Balkon mit Fähnchen dekoriert hatte (wie bei mir im Block bisher immer eigentlich auch die Mehrheit), hatte ich es dieses Mal geistig schon gestrichen – nach dem ganzen Gemache um Boah-Päng, extrem nervig – hatte ich dann keine Lust mehr.
    Nach dem grüne-Jugend Fähnchen-Weg-Geschwätz hatte ich sie dann gerade erst recht doch wieder raus.
    Komme heute abend nach Hause und sehe (wirklich zum ERSTEN MAL) dass hier plötzlich ca. 50% der Balkone mit den wirklich METERHOHEN türkischen Fahnen zugehängt sind. Das war hier tatsächlich noch nie der Fall (wo kommen die plötzlich alle her??).
    Da habe ich meine wieder eingeräumt und überlege mir ernsthaft, jetzt eine ungarische, tschechische und/oder griechische raus zu hängen. Oder ein paar durchgestrichene tunesische, marrokanische und/oder sonstige.
    Sorry, bin grad nur genervt – es geht mir wie einigen hier: Die „Leichtigkeit“, einfach nur einen originären Wettkampf zu genießen, die ist schon lange raus.

  81. Ich verstehe nicht, weshalb Menschen diesen arroganten Millionären hinterher reisen, ihre Geld und Urlaub für diesen Kinderkram opfern!

    Als ehemaliger Rugby Spieler und Fan, kann ich diesen Mädchen eh nix abgewinnen!
    Wir hatten mal großkotzige Fußballer im Training, das geheule von denen habe ich heute noch in den Ohren!

    Das ist keine Nationalmannschaft mehr, das ist eine Söldnertruppe!

    Und in den sozialen Netzwerken, gammelt schon der neue Spruch: Gut, dass Manuel Neuer Boateng als Nachbar hat.

    Ach wie lustig!

    Ich verachte dieses Land und seine Politbeauftragten im Trikot der Bunterepublik Darsteller!

  82. #61 ptrt (12. Jun 2016 21:33)

    WÄHREND DER EM WIRD MAL KURZ UNSERE AUTOBAHN VERSCHACHERT!!

    WAS NOCH:::?!!

    WÄRE SICHER AUCH EIN THEMA FÜR pi??

    Das ist nichts anderes als eine versteckte Neuverschuldung, die mit einer vielfach höheren Zinslast, im Vergleich zu normalen Staatsanleihen daher kommt. Die Investoren brauchen nun mal eine ordentliche Rendite, um die vorhergehenden Parteispenden refinanzieren zu können, und um sich auch noch selber schön die Taschen vollzumachen.

    Buntland gibt’s eben nicht geschenkt, aber die wahren Zahlen könnten den Bürger verstören und wären nicht hilfreich.

  83. #132 Zentralrat_der_beleidigten_Steuerzahler (12. Jun 2016 22:33)
    Geht mir auch so.
    Ich nutze die Gelegenheit, mit meinem Sohn ein Bier zu trinken.
    Nebenher läuft das Spiel – und ich freue mich über jede Chance für die Ukraine.

  84. #134 Tolkewitzer (12. Jun 2016 22:36)

    Gute Wahl – so ähnlich mache ich es auch, nur dass meine Tochter schon seelig schläft 🙂

  85. #7 Dampfkessel (12. Jun 2016 20:58)

    Özil, warum singst du nicht mit??

    ———————–

    Hat er doch vor Jahren schon einmal in einem Interview gesagt:

    Er singt nicht mit, weil er kein Deutscher ist.

  86. Keine Stimmung in meiner Gegend.
    Der Türker Özil hat sich klar positioniert. Warum spielt nicht für

    sein Land ?
    Khedira hat aber gesungen.

    Am geilsten war aber Albanien 1 vs. Albanien 2. Auch ein Neger aus der Schweiz ist plötzlich wieder gesund. Beim HSV als Innenverteidiger war er krank mit einem „Virus“.

    Warum gibt es bei pi noch immer keine Vorschau wo man editieren kann oder sollen wir zum Russenforum abwandern?

  87. Der Kommentator sagte gerade, dass Löw nicht seine Wunschmannschaft nominieren durfte. So ähnlich hat Löw sich selbst auch schon geäußert.

  88. #136 Autobahn (12. Jun 2016 22:38)
    #7 Dampfkessel (12. Jun 2016 20:58)

    Özil, warum singst du nicht mit??

    ———————–

    Hat er doch vor Jahren schon einmal in einem Interview gesagt:

    Er singt nicht mit, weil er kein Deutscher ist.

    Nein, Özil hat gesagt, dass er, wenn die deutsche Nationalhymne erklingt, er Verse aus dem Koran zitiert. Idiot!

  89. HIer fand in Berlin Buch (Bezirk Pankow) mal wieder das VOSIFA statt.. Ein von links Extremen geführtes Festival, gegen den üblichen Rassisten Quatsch. Finanziert durch Grüne/Linke/SPD. Dieses Fest wurde meiner Frau und mir schon letztes Jahr zum Verhängnis, als wir von denen Überfallen wurden.

    Laut dem Ordnungsamt dann damals, wollte man dies nicht mehr genehmigen, weil es zu Übergriffen und Beschwerden kam. Und was hat das Ordnungsamt aber gemacht, alle Werte über Bord geworden, und das Fest mit den Worten „Es gibt keine Bedenken“ zugelassen. Es ist eine Schande. Ich werde am morgigen Tag das Ordnungsamt bei der Polizei anzeigen, da es wissentlich Bürger gefährdet hat, in dem es das Fest wieder zuließ, denn es gab wieder Übergriffe und verletzte, einer mußte wohl sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden.

    Das Ordnungsamt lasse ich nicht davon kommen.

  90. Und vom DFB kam vor Tagen so ein merkürdiger Wunsch, dass Löw ihm noch lange erhalten bliebe.

    Fazit: Löw will nur noch raus, der hat genug von den Politquoten. Löw ist voll Gauland und PI.

    Gebt dem Löw nicht die Schuld für irgendwas (Sieg oder Niederlage), der ist vielleicht der beste N-Trainer jemals.

  91. Özil, hau ab! Bekenne Dich zu Deiner musimischen Heimat.
    Wir wollen Dich nicht, wir brauchen Dich nicht.

  92. #128 VivaEspaña (12. Jun 2016 22:29)

    #127 lorbas (12. Jun 2016 22:26)

    Meine Fresse.
    Vorlesen könnte ich die Namensliste nicht.

    ?

    Üben, üben, üben die zahlen mal unsere Rente. (Hüstel, Räusper)

    #131 VivaEspaña (12. Jun 2016 22:31)

    #127 lorbas (12. Jun 2016 22:26)

    Mustafa El Fikri

    Da fehlt doch ein c , oder?

    Nein, der Name ist korrekt geschrieben.

    🙂

    Team 2022: Onukogu, Boateng, Baba, Balla, Häfele, Kirango, Özil, Bellarabi, Atta, Ramadan, Haxenhuber, Reserve: Bongo, Bango, Tengo, Dengo, Tango, Schmitz, El-Ali Wüppesahl, Machmud Fatwa, Tah, Too, Tattoo

  93. Grüne Jugend…sind das nicht diejenigen, die noch grün hinter den Ohren sind und nun ganz beflissen bei der neuen Hitler-Jugend agieren?

    Was faschistisches und totalitäres Gedankengut betrifft, passen sie ausgezeichnet zu Hitler.
    N o c h fühlen sie sich stark, weil man sie gewähren lässt. Wenn das System aber einmal zusammenbricht, dann werden sie den aufgestauten Volkszorn zu spüren bekommen – oder den Ungläubigenhass der Moslems, die ihnen dann die Köpfe abschneiden und sie vergewaltigen.

    Macht euch auf eine schlimme Zukunft gefasst ihr dumm-fanatischen Grünlinge,ihr arbeitet sehr eifrig daran, den Kopf zu verlieren…

  94. Kennt jemand den Waldrapp?
    Ich sehe Deutschland von oben bei 3sat
    .
    Die berichten über die Rückkehr des Waldrapps

    Der Waldrapp ist ein etwa gänsegroßer Ibis. Nächster Verwandter ist der zur gleichen Gattung gehörende Glattnackenrapp. Früher zu den Schreitvögeln gestellt, gliedern sich nach neueren Erkenntnissen in die Ordnung der Ruderfüßer ein. Wikipedia
    Wissenschaftlicher Name: Geronticus eremita
    Rang: Art
    Höhere Klassifizierung: Geronticus

    Das ist doch hochinteressant, und hübscher als Fußballer sind sie auch, die Rapps.

    :-))

  95. Der „Merxit“ ist schon lange überfällig. Solange die Ostwachtel noch am Ruder sitzt, kann ich mich mit Petitessen wie Fußball nicht mehr beschäftigen.

  96. Die Fußballreporter-Legende Manni Breuckmann (einige werden ihn kennen), hat in einem aktuellen Interview zum Thema EM, Public Viewing und Bundesliga u.a. folgendes gesagt:

    Promi-Geburtstag vom 11. Juni 2016: Manni Breuckmann
    Samstag, 11.06.2016
    […]
    Die kommende Fußball-Europameisterschaft wird er mit Freunden und Bekannten gucken, nicht im Getümmel: „Public Viewings hasse ich. Das ist die Invasion der Ahnungslosen. Das war schon bei der WM 2006 so. Da kreischen 16-Jährige: „Odonkor, süüüß.“ Ich will auch auf keine Fanmeile – ohne mich.“
    […]
    Kritisch sieht er auch das Phänomen RB Leipzig, dem Bundesligaaufsteiger: „Furchtbar, aber nur sehr bedingt aufzuhalten. Es ist schon ein Angriff auf die traditionelle Fußballkultur, wenn ein Club aufgekauft und zu Marketingzwecken umgestaltet wird.“

    Um die Bundesliga macht er sich aber keine Sorgen: „Der Bundesliga geht es gut. Die ist finanziell nahezu explodiert, und das, obwohl schon immer vorher feststeht, wer Deutscher Meister wird.“
    […]
    „Wenn die Eckfahne irgendwann Nutella-Eckfahne heißt, höre ich auf“, hatte Manni Breuckmann einmal gedroht.

    http://www.focus.de/panorama/boulevard/medien-promi-geburtstag-vom-11-juni-2016-manni-breuckmann_id_5618165.html

  97. #155 Orwellversteher (12. Jun 2016 22:45)

    Und vom DFB kam vor Tagen so ein merkürdiger Wunsch, dass Löw ihm noch lange erhalten bliebe.
    ————————–
    Das sehe ich auch so.
    Yogi ( er ist bestimmt nicht der Schlechteste, kein Laberkopp ) will zu seinem Kumpel Klinsi. Menschlich kann ich ihn verstehen.

  98. Wieso rufen eigentlich so wenig Zuschauer im Stadion den Namen unserer Nation „Deutschland“? Weil sie sich nicht mehr als Nation empfinden. Wahnsinn…

  99. Ich finde es angesichts unserer Geschichte unangemessen und nicht mehr zeitgemäß, unser Tor noch mit einem Nationaltorwart zu bewachen. Wenn die anderen ein Tor schießen wollen, können wir das auf Dauer ohnehin nicht verhindern. Wir sollten daher ein Zeichen für offene Tore setzen und die andere Mannschaft einladen, sich in unserer Platzhälfte besser zu integrieren.

  100. Ich freue mich für Schweini, dass er ein Tor geschossen hat. DIE MANNSCHAFT ist mir wurscht.

  101. Ist das denn nicht eine Schande für den Mecka_Pilga Ööööözil und andere Thörk_Legionäre, für die Kufar eines Kreuz_fahrerlandes zu „spielen“ ?

    Hat der Föhren vom Bosporus noch nicht verlangt sie mögen ihr Blut untersuchen passen ?

    Fragen über Fragen……

  102. Und kaum macht Schweini die Türken-Flanke lässig rein, hallt „Sieg!“ durch’s Stadion!

  103. Wes‘ Brot ich ess, des Lied ich sing …

    Und wenn es mir nicht zusagt, dann gehe ich und spiele halt für Mekka oder Erdogan oder Ghana oder für wen auch immer. Dieses hohle Konstrukt „Mannschaft“ ist zum Untergang verdammt. Und die Jungs wissen das auch. Da sie aber geliebt werden möchten, spielen sie das PC-Spiel mit. Sie sind halt Söldner.

  104. 157 lorbas (12. Jun 2016 22:45)
    Aber hier Abdessamad El Fikri fehlt da auch kein c ?

    Team 2022: Onukogu, Boateng, Baba, Balla, Häfele, Kirango, Özil, Bellarabi, Atta, Ramadan, Haxenhuber, Reserve: Bongo, Bango, Tengo, Dengo, Tango, Schmitz, El-Ali Wüppesahl, Machmud Fatwa, Tah, Too, Tattoo

    Wenn der Liebe Gott ein Einsehen hat, bin ich bis dahin tot, denn dann werden auch meine Nachbarn alle so heißen.

    😯

  105. 126 Viva espana

    Früher hatten die aber irgendwie andere Namen.

    Irgendwie so … deutsch?

    😆

  106. Also daß ich mich jetzt ärgern würde für das letzte Tor kann ich auch nicht sagen.

  107. Ich wollte vorhin noch schrieben. Özil zeigt wie immer imn ersten Spiel bzw. lange nix. Aber im entscheidenden Moment ist er dann irgendwann da. Gegen Ghana bei der WM mit dem 1:0 und jetzt die Flanke zum 2:0. So ist das mir Özil. Und dann kann er natürlich ein ganzes Spiel lang die Pässe schlagen. Aber er ist halt öffentlich nach Mekka gepílgert, das ist nicht gut. Aber Özil ist da nicht entscheidend.

  108. Schweini gönn ich das! Gut, dass der Albaner nicht allein für den Sieg verantwortlich ist.
    Aber eigentlich ist mir alles egal.

    HAUPTSACHE DIE TÜRKEN HABEN HEUTE VERLOREN!!!!!!

    Geilus

  109. 176 VivaEspana

    Wenn der Liebe Gott ein Einsehen hat, bin ich bis dahin tot, denn dann werden auch meine Nachbarn alle so heißen.

    Boah, biss’u rückständig – meine heißen heute schon so…

    😆 😆

  110. Sie haben ihr Ziel erreicht:

    Das Deutsche Volk ist gespalten auch im Fußball!
    Das vergleiche ich jetzt mal mit der Grünen Rauch verbotskampanne die absolute Mehrheit wollte das Rauchverbot nicht!
    Die Grün-linken-Sotzen haben sich durch gesetzt.
    20% Haben die Hoheit und Knechten den Rest!

  111. 155 Orwellversteher (12. Jun 2016 22:45)

    Und vom DFB kam vor Tagen so ein merkürdiger Wunsch, dass Löw ihm noch lange erhalten bliebe.

    Fazit: Löw will nur noch raus, der hat genug von den Politquoten. Löw ist voll Gauland und PI.

    Das finde ich s e h r interessant. Kannst du bitte noch schreiben, woher du das weißt?

  112. OT

    > Ein provokanter, aber ich finde gerechtfertigter Post der AfD auf Facebook:
    Vizekanzler Sigmar Gabriel: Vergangenheitsbewältigung auf Kosten der AfD? Wir empfehlen dringend psychiatrische Behandlung.
    http://www.directupload.net/file/d/4384/ao2h3hby_jpg


    > Ein dazu passender Artikel des Merkur:
    Einfache, plakative, provokante Botschaften – Die AfD und ihre Facebook-Armee (12.06.16)
    München – Die AfD ist auf Facebook eine Macht. Die Partei verfügt über eine regelrechte Armee von Unterstützern und über Reichweiten, von denen SPD und Union nur träumen können. Und das weiß sie gekonnt einzusetzen.
    http://www.merkur.de/politik/afd-und-ihre-facebook-armee-6479596.html


    > Die verwaiste Seite der Union. Pro-CDU-Kommentare sind dort kaum noch zu finden. Bei der SPD hingegen wird man ziemlich schnell für kritische Beiträge gesperrt.
    https://www.facebook.com/CDU/?fref=ts

    Einige Kommentar auf der CDU-Seite:

    Mit Leidenschaft für Deutschland

    Sollte es bei der CDU nicht mittlerweile eher heissen: „Mit Leidenschaft Deutschland Abschaffen“?

    ”Also wieder so eine Lachbombe vom Herr Tauber [Generalsekretär der CDU], beim Fußbalspiel setzten Sie auf Sieg der Deutschen, aber in der Politik sind Sie Multikulti und International. Also was wollen Sie eigentlich? wenn man in der Politik nicht auf die Deutschen setzt dann kann man auch nicht auf Deutsche Mannschaft setzen. Drücken Sie die Daumen Herr Tauber samt der Regierung der Türkischen Mannschaft, oder gründen Sie eine neue Internationale Mannschaft.”

    Ich frag mich ja, wenn Schäuble davon redet, dass Muslime eine Bereicherung für Deutschland sind, warum wir dann so massig Probleme mit denen haben. Und warum es bei denen in der Heimat nicht anders ist. Was konkret soll die Bereicherung darstellen? Ich verstehe diesen Schwachsinn nicht. Und wie wäre es wohl, wenn massenhaft Europäer in deren Länder einmarschieren würden? Würden wir dann toleriert, unterstützt und finanziell entlohnt werden? Da kann sich doch jeder selbst die Antwort drauf geben. Und auch darauf, wie es uns in einigen Jahren hier bei uns ergehen wird.

  113. 185 RomaAeterna

    Aber mit Mustafi haben wir 2:0 gewonnen

    Um ein Haar hätten wir mit Mustafi sogar 1:1 unentschieden gespielt…

    😆

  114. 189 Peterchens Mondfahrt

    … er hatte nämlich auch den Ausgleich schon auf dem Fuß!

  115. #185 RomaAeterna

    Na und? Ohne Mustafi hätten wir 1:0 gewonnen. Wer ist Mustafi? Wer braucht den denn?

  116. #183 nalitza60 (12. Jun 2016 22:54)

    HAUPTSACHE DIE TÜRKEN HABEN HEUTE VERLOREN!!!!!!

    Klasse! Ein richtiger Feiertag 🙂 🙂 🙂

  117. Oh Mann, der „Herr“ Reporteuse: nur noch Mustafi, Mustafi, Mustafi…….

    Schweinsteiger ist schon abgemeldet wa ???

    ;:grrrrrrr:;

  118. Im übrigen denke ich, daß Schweinsteiger ein gutes Turnier spielen wird. Er trägt die 7 als Rückennummer. Die 7 ist die Mond-Zahl … und der Mond steht auf 28 Grad Jungfrau im Trigon zum Merkur auf 29 Grad 51 Minuten im Stier … und im Sextil zum Mars auf 25 Grad im Skorpion – das wird gut laufen für ihn. Schöner Abschluß seiner Karriere. Ich gönns ihm…

  119. Mustafi ist Deutscher. Er hat sogar unsere Hymne mitgesungen. Also kommt mal runter.
    Jeder im Kader hängt sich für unsere Mannschaft rein und nur das zählt.
    Mir ist es so egal, wie jemand heißt 🙂

  120. Regierung will Autobahn privatisieren
    10.06.2016
    Die Große Koalition will offenbar das Grundgesetz ändern, um Teile des Autobahnnetzes privatisieren zu können. Das geht aus einem Entwurf der Bundesregierung hervor, über den das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet.

    Demnach will der Bund eine neue Gesellschaft gründen, die in Zukunft Autobahnen bauen und betreiben soll. An dem Unternehmen könnten sich laut Entwurf auch Investoren beteiligen. In Artikel 90 des Grundgesetzes würde es demnach künftig heißen: „Aufgaben der Planung, des Baus, des Betriebs, der Erhaltung, der vermögensmäßigen Verwaltung und der Finanzierung der Bundesautobahnen können durch Bundesgesetz einer Gesellschaft in privatrechtlicher Form übertragen werden.“

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/75818-regierung-autobahn-privatisieren

  121. #89 Herrmann der Cherusker (12. Jun 2016 21:57)

    Wir hätten auch die besten Grenzschützer der Welt nur ist da momentan Merkel vor. Dass wir die besten Torhüter der Welt haben liegt vermutlich an den deutschen Tugenden die der Torwart als größter Idividualist am ehesten verwirklichen kann.

  122. Man sollte das Tor von Mustafi nicht überbewerten. Der Pass war perfekt, exakt auf die Stirn. Er hat es lediglich nicht versemmelt.

  123. #196 Anton Marionette (12. Jun 2016 23:01)

    Demenzkranke wählen SPD oder CDU. Deswegen die Hektik.

  124. 174 alles-so-schön-bunt-hier

    Und kaum macht Schweini die Türken-Flanke lässig rein, hallt „Sieg!“ durch’s Stadion!

    DAS … ist ein SKANDAL – und muß dementsprechend noch ausgiebig im EM-VerführerhauptquartierStudio von Allah-Ruft-Dich + ZeigsDenFicklingen a-n-a-l-ysiert werden

  125. Ist Euch übrigens aufgefallen, dass ausser Özil alle Spieler die deutsche Hymne mitgesungen haben? Sogar Boateng, Mustafi und Khedira. Das haben die noch nie getan. Ich halte das für ein positives Resultat der Gauland Debatte.

  126. Im übrigen war das keine Türken-Flanke, sondern Özil hatte den ganzen Spielzug noch in der eigenen Hälfte eingeleitet – die Flanke kam aber, wenn ich das richtig mitgekriegt hab, von einem anderen (als Özil). Hoffe ich zumindest…

    😥

  127. Die Kroaten wurden von einer französischen Hysteriker-NGO „SOS Racisme“ bei der UEFA denunziert, ihre inoffizielle Hymne „Lijepa li si“ („Schön bist Du“) sei rassistisch. Aber als ich heute nachmittag ein einsames Auto mit kroatischer Fahne und jubelnden Insassen in der Innenstadt sah, war ich richtig froh. Kurz darauf zu Fuß ein Trupp junger Türken mit vielen Fahnen, der nicht wusste, wo er seinen Frust ablassen kann.

    Also über den Sieg Kroatiens habe ich mich irgendwie mehr gefreut als über den der „Mannschaft“.

  128. #194 Hardliner (12. Jun 2016 22:59)

    OT
    in der Schweiz sieht es auch nicht anders aus:

    ——————————
    In CH sieht gar nix anderes aus :
    Aber wir haben „Euren“ Innenverteidiger Djourou an der Backe beim legendären HSV.
    Hat sich in Hamburg ausgeruht wie so viele „Spieler“ in Hamburg, ist danach immer fit. Danach wieder „verletzt“ beim HSV.

  129. Germoney hat gewonnen, Allah und MiHiGru-Doitschen sei Dank!

    Wir werden Ramadanmeister!
    Alle in die Nacktba…oder was die da immer rufen.

  130. 198 RomaAeterna (12. Jun 2016 23:02)
    Mustafi ist Deutscher.

    Äh, Plastikdeutscher, wenn schon.

    Ich glaube, du hast von diesem Penner Albaner null Ahnung, wie der tickt.

    Hier, für dich ein wenig Nachhilfe…

    https://www.youtube.com/watch?v=lwMHv79o6Vs

    Wo ist der Deutscher, bitteschön? Ein dämlicher Wichtigtuer ist das.

  131. #197 Anton Marionette

    Paßt gut ins Bild.

    Wer noch Blockparteien wählt muß ja schließlich an Demenz oder schlimmerem leiden.

  132. Die linken Zecken sind hin- und hergerissen. Sie hassen die Nati-Mannschaft und die deutschen Flaggen. Aber sie lieben Boateng, weil sie ihn als Nicht-Deutschen identifizieren und sie lieben Özil und Mustafi als Moslems. Jetzt wollen sie die verhasste deutsche Mannschaft gegen die AfD einsetzen, da ist linker Brainfuck garantiert.
    Aber bis zu den Wahlen im September ist die Merkel-DFB-Propaganda längst vergessen, also holt die AfD über 30 %.

  133. Eine blödsinnige Fotomontage gegen Gauland konnte sich die ARD dann doch nicht verkneifen.

    Diese ekelhafte Kampagne zieht man jetzt gnadenlos durch.

  134. #198 RomaAeterna (12. Jun 2016 23:02)
    Es ist nur Fussball, der Stellenwert den so ein Zeugs hat, zeigt, wie hirntot die Gesellschaft ist.

    Im Fussball kann es sein, dass eine Mannschaft gewinnt, in der Muslime und andere zusammen spielen.
    Ausserhalb vom Fussball kann man *NUR* teuer verlieren, wenn man sich mit Muslimen gemein macht.

    Hoffentlich laesst sich niemand taeuschen durch diesen Fussballunfug!

  135. #196 Anton Marionette (12. Jun 2016 23:01)

    Ich beziehe mich jetzt mal auf die Karikatur, nämlich die Ruhigstellung des Michels durch die EM. Während dieser Zeit werden die Demokratiefeinde in Politik und Presse zahlreiche bürgerfeindliche Gesetzesänderungen vornehmen und das Land endgültig den muslimischen Invasoren preisgeben.

    Schleswig-Holstein: Demenzkranke und Migranten sollen leichter wählen können

    Und die *****presse schweigt zu diesem Verfassungsbruch, zu dieser Ungeheuerlichkeit. Das ist doch alles nicht mehr normal hier, das muss doch ein schlechter Traum sein!
    ——————————
    Kein schlechter Traum sondern Realität in SH.
    Deutschenhasser „Ralle“ @work vom Feinsten.
    Die Kosten für „Flüchtlinge“ werden im Landeshaushalt „rausgerechnet!. Das Bremer Modell also.
    Asylwahlrecht kommt und dann stimmen endlich die Ergebnisse.

  136. Geständnis: Gerade das Spiel von „La Mannschaft“ gegen die Ukraine verfolgt. Zum Ende durfte der begeisterte Reporter das 2:0 bejubeln: „Schweinsteiger is back!!!“ Nicht zurück, auch nicht wieder da, nein, „bähck“. Vielleicht merken sie es ja gar nicht mehr, wie sie unsere einst wunderbare Sprache, in der die klügsten Gedanken ausgedrückt wurden, die u.v.a. bei einem Hermann Hesse zur feinsten Melodie erblüht, vergewaltigen, in den Staub treten, sich damit quasi ihren geistigen Kot abwischen. Nicht unwahrscheinlich, dass es bösartige Absicht ist.

    Zu „La Mannschaft“ hätte ich eine – die weiterführende und endgültige – PR-Idee. Wie wäre es, wenn wir diese lästige „Deutsche“ (kreisch!) „National“ (bäh, würg) Mann (uäärgghh)schaft künftig für Turniere nicht mehr melden? Statt dessen könnte ein neutrales „All-Star-Team“ (moderner Anglizismus, keine deutschen Wurzeln) an den Wettbewerben teilnehmen. Jeder, der geeignet, charakterlos und korrupt genug ist, seine Heimat, seine Herkunft, seine Familie gegen Geld zu verraten, wäre herzlich eingeladen. Ich weiß, ich weiß, das ist im Prinzip längst der Fall – aber die Begrifflichkeit würde es wenigstens auf eine ehrliche Basis stellen.

  137. Die grüne Jugend auf Facebook erlebt einen richtigen Shitstorm, weil sie zu Straftaten aufgerufen hat.. Fanartikel klauen etc… ist schön dort zu lesen..
    Diese Loser von den Grünen gehört ordentlich eine in die Fre……

  138. Die Grüne Jugend Berlin verurteilt das Schwenken der Deutschen Fahne zur Fußball-EM und bezeichnet es als Nationalismus.
    Von Deutschlandhassern ist nichts anderes zu erwarten.
    Da wird als Nächstes ein gewonnenes Spiel als fremdenfeindlich eingestuft werden. Bei den Linken und Grünen Spinnern ist alles drin.

    Die Bezeichnung „Die Mannschaft“ ist doch nicht so abwägig, wie anfangs gedacht.
    Als Nationalmannschaft kann man diese bunte Truppe wohl auch nicht mehr bezeichnen.

  139. #215 nalitza60 (12. Jun 2016 23:12)

    „Hier, für dich ein wenig Nachhilfe…

    https://www.youtube.com/watch?v=lwMHv79o6Vs

    Wo ist der Deutscher, bitteschön? Ein dämlicher Wichtigtuer ist das.“

    ***************************************************

    Biddäh! … Biddäh! … Biddäh! Kein Bierkultur is‘ das nich‘. Fußball ohne ’ne ordentliche Verperlung, das is‘ als wie Fernsehen ohne Strom.

    Dittsche bei der HSV-Jubiläumsgala

    https://www.youtube.com/watch?v=Ne4o7GD-OBQ

  140. @ 215 Nalitza60
    Wenn er nicht mit seiner Person für Alkohol werben will, akzeptiere ich das. Ich würde zum Beispiel nicht für Coca Cola oder Megges werben wollen.
    In seinem Pass steht, dass er Deutscher ist. Er spricht Deutsch. Er singt bei unserer Hymne mit. Was willst du noch? Sag jetzt nicht Maoam. :,D

    @ 221 fiskegrateng
    Ich arbeite auch viel mit muslimischen Kindern und Jugendlichen zusammen. Gibt Gute und Schlechte. Du kannst da nix pauschal behaupten 😉

  141. Das Spiel Albanien I vs. Albanien II (nennt sich CH) habe ich auch gesehen.
    Kein Eidgenosse in Sicht.

  142. #12 UelleGuel (12. Jun 2016 21:01)

    …aber ich habe Glubschauge auch noch nie reden hören…

    Sei froh. Kennst Du den Sketch von Loriot mit dem sprechenden Hund?

  143. #201 RomaAeterna

    Mustafi ist Deutscher.

    Der Paß zählt nicht.

    Ist eigentlich schon jemandem aufgefallen, daß Wikiprawda bei solchen Leuten immer gleich am Anfang auffallend betont: (name) ist ein deutscher (dies und das) ?

  144. Die grüne Jugend aus RP macht gegen Deutschlandfahnen bei der EM mobil.Im Stadium des fortgeschrittenen geistigen Verfalls verbirgt sich hinter einer Deutschlandfahne immer das Böse.
    Schade, dass man darauf nicht vorher hat wetten können, dass so ein Geistesmüll von den Grünen zur EM kommt. Das war sowas von klar.

  145. #204 Orwellversteher (12. Jun 2016 23:06)

    #188 Freier Geist (12. Jun 2016 22:55)

    Das finde ich s e h r interessant. Kannst du bitte noch schreiben, woher du das weißt?
    ————————————————-
    Ist das eine ernsthafte Frage? Ich gebe zu, dass mich der Fußballzirkus nicht interessiert und ich vielleicht mit ollen Kamellen daherkomme.

    Natürlich war meine Frage ernsthaft, aber es liegt da ein Missverständnis vor – weil ich wohl zu sehr von mir aus ging und es für mich so klar war, dass es sich bei meiner Frage nicht darum drehte, ob Löw noch weitermacht bei der Nationalmannschaft, sondern:

    Woher weißt du, dass Löw so für Gauland und PI ist?

    Das wäre mir so wichtig gewesen.

  146. Erstaunlich, wieviel Aufmerksamkeit hier bei PI diesem Fußballquatsch geschenkt wird.

    Schafft Eure TV-Geräte ab, das macht einen klaren Verstand! Dann braucht Ihr Euch keinen Kopf machen, welcher Kuffnucke nun mitsingt und welcher nicht.

  147. @225 Peter
    Schade, dass hier Emojis nicht so gut funktionieren. Könnte jetzt den Tränenlacher gebrauchen.
    Wie viele Generationen reines Blut hättest du denn gerne? Und von irgendeinem Fremden lasse ich mir nicht meine deutsche Identität absprechen. 😛 Du kennst mich nicht, also kannst du auch nicht über mich urteilen. :,D

  148. #181 Orwellversteher (12. Jun 2016 22:53)

    #159 VivaEspaña (12. Jun 2016 22:46)

    Kennt jemand den Waldrapp?
    Ich sehe Deutschland von oben bei 3sat.
    Die berichten über die Rückkehr des Waldrapps
    ——————————————————

    http://cdn1.spiegel.de/images/image-24658-panoV9-ccrk-24658.jpg

    Oh Mann. Meine schlimmsten Befürchtungen werden wahr. Frisur stimmt und Hirnvolumen auch.

    http://cdn.salzburg.com/nachrichten/uploads/pics/2014-11/orginal/per-app-die-routen-der-waldrappe-verfolgen-41-55566718.jpg

    ***http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/welt-der-tiere/waldrapp-vogel-zugvogel-100~_v-img__3__4__xl_-f4c197f4ebda83c772171de6efadd3b29843089f.jpg?version=778b1

  149. Albanien II bewegte sich. Beim HSV ist „Albanien II“ krank“ und „von einem Virus befallen“.
    Irgendwie lustig, diese EM.

  150. #76 UelleGuel

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Fraktions-Vize-Fuchs-warnt-SPD-vor-Lagerwechsel-in-der-Gauck-Nachfolge

    Der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Fuchs, fordert die SPD auf, dass sie in der Frage um die Nachfolge von Bundespräsident Joachim Gauck der Großen Koalition treu bleibt.

    „Ich erwarte von unserem Koalitionspartner SPD, dass er keinen Lagerwechsel vollzieht“, sagte er den Zeitungen des RedaktionNetzwerks Deutschland (RND).

    .

    .

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arm-und-reich/kommentar-von-wegen-paritaetische-wohlfahrt-14282077.html

    Der Paritätische Wohlfahrtsverband versteht sich als sozialpolitische Kampftruppe der Partei von Sahra Wagenknecht, Gregor Gysi, Bernd Riexinger und Katja Kipping.

    Daran ist nichts anstößig, man muss es nur wissen.

    Schon lange vor Schneiders spektakulärem Outing zeichnete sich dieses Rollenverständnis als Lobbyorganisation der Linken bereits ab. <<

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Brutales-Brettern-versetzt-Opfer-in-Todesangst-bei-Ueberfall-in-Linden
    Hannover. Es war einer dieser fast schon „normalen“ Raubüberfälle, über die man täglich in der Zeitung liest. Drei junge Männer fallen in einer Augustnacht 2015 über einen 62-jährigen Passanten her. Auf offener Straße, in Linden-Nord. Sie treten und prügeln auf ihr Opfer ein, schüchtern es mit einem Messer ein, doch das erhoffte Geld oder Handy erbeuten sie nicht. Minuten später gehen sie einen 22-Jährigen an, ringen ihm – mit dem Messer drohend – Telefon und Feuerzeug ab. Jetzt hat eine Jugendkammer des Landgerichts zwei der drei Täter wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung zu Bewährungsstrafen verurteilt, verbunden mit einigen Auflagen. Der dritte Mann ist flüchtig.
    Wesley N. hat großes Glück. Hätte man ihn nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt, wäre der 19-Jährige wohl mehrere Jahre ins Gefängnis gewandert – er ist einschlägig aktenkundig.

    Aber: „Strafvollzug führt oft zu Ausgrenzung und Destabilisierung“, sagt der Vorsitzende Richter Ralph Guise-Rübe.

    Ach, nee….

    Die Rückfallquote nach Gefängnisaufenthalten sei bei jungen Delinquenten sehr hoch. Noch hat Wesley N. eine Freundin, noch hält die Familie zu ihm, noch sieht das Gericht eine Chance. Die Kammer entlässt ihn mit Bewährungsauflagen: ein Sozialtraining, zehn Tage gemeinnütziger Dienst. Wenn das nicht klappt, wandert er in die Jugendanstalt.

    Dass Joshua E. bei den Raubüberfällen mitgemacht hat, verwundert ein wenig. Der 20-jährige Ricklinger hat eine Privatschule besucht, Abitur gemacht, kann mit einer beruflichen Perspektive aufwarten und ist nicht vorbestraft.
    Auch hat er in jener Nacht nicht selbst zugeschlagen. Aber er war dabei, hat keine Anstalten gemacht, das brutale Würgen und Verprügeln des 62-Jährigen zu verhindern. E. wird kurz nach den Überfällen festgenommen. Und nennt der Polizei schließlich Ross und Reiter.
    Gut zwei Monate saß Joshua E. später in Untersuchungshaft, das hat ihn offenbar schwer beeindruckt.
    Schlussendlich kostet ihn seine Tatbeteiligung neun Monate Haft auf Bewährung und zehn Tage gemeinnützige Arbeit.

    Wie kann es passieren, dass junge Männer ihnen völlig unbekannte Menschen malträtieren, sie verletzen und in Angst und Schrecken versetzen? Den ganzen Tag haben die Drei zusammengehockt, auch im Freibad, haben sich immer mehr an Gewaltfantasien ergötzt. Und irgendwann ist klar: Die Gruppe will jemanden „brettern“, heißt: Ärger machen, zuschlagen.
    Aus Jux.

    Außerdem braucht Athir S., der Dritte im Bunde, ein neues Telefon.
    Das nächtliche Ego-Shooter-Ballerspiel am Computer, befeuert mit ein paar Gläsern Wiskey und Barcadi, heizt die Stimmung weiter an. Dann vermummen sich die Täter, nachts gegen halb drei, stecken ein Küchen- und ein Cuttermesser ein und streunen durch die Straßen. Bis sie ihre Opfer finden. Zufallsopfer, wie sie im Buche stehen.

    „Ich hatte Todesangst“, sagt der 62-Jährige vor Gericht.

    Drei Wochen war er krankgeschrieben, inzwischen sind die körperlichen Wunden verheilt.

    Doch geht der Lindener jetzt nicht mehr so spät wie ehedem vors Haus. Aus Angst, wieder auf ein paar Heranwachsende zu treffen, die Bock auf „Brettern“ haben.

  151. 220 Durchblicker

    Aber sie lieben Boateng, weil sie ihn als Nicht-Deutschen identifizieren

    Da wird der ‚Jerome‘ sich aber freuen…

    😆

  152. #230 RomaAeterna (12. Jun 2016 23:23)
    @ 221 fiskegrateng
    Ich arbeite auch viel mit muslimischen Kindern und Jugendlichen zusammen. Gibt Gute und Schlechte. Du kannst da nix pauschal behaupten ?

    Meine laengeren Erfahrungen mit Erwachsenen sind absolut anders:
    Muslime werden NIE auch nur den kleinen Finger krumm machen fuer uns andere, die nehmen von uns was sie kriegen koennen, nutzen uns bewusst aus, viele mobben uns und niemand von denen kennt uns, wenn wir Solidaritet brauchten.
    Muslimische Kinder machen derzeit SEHR grosse Probleme in den Schulen fuer unsere Kinder, Gewalt, Messerangriffe, Mobbing. Wo sind die Guten denn?

    Das Schlimmste ist, dass sie dem Islam folgen, damit kann man nicht gewinnen sondern NUR verlieren (ausser halt im Fussball).

  153. Ich bin heute gegen 15:30 durch den Stadtteil gefahren und das erste Mal seit Jahren waren plötzlich nur Biodeutsche auf den leeren Straßen zu sehen.
    Es war wie in einer Twilight Folge, als hätten sich plötzlich alle Kopftücher desintegriert und in Luft aufgelöst. Auch im nächsten Stadtteil: nur Deutsche wanderten umher.

    Nach ein paar Minuten wurde mir klar, was los ist: Türkei spielt und alle Türken hocken daheim vorm TV.

    War auf jeden Fall einmalig das Gefühl…

  154. #230 RomaAeterna

    Dass er keine Werbung für Alkohol macht hat ja wohl mit seiner Religion zu tun. Das kannst du doch gar nicht mit deinen Motiven ( ich würde keine Werbung für Coca Cola machen) vergleichen. Und wenn ich einen deutschen Pass habe, bin ich nicht gleich Deutscher.

    Ich weiß, ehrlich gesagt, nicht was du hier willst. Wir hier wollen keine Mohammeds und Alis in der NATIONALMANNSCHAFT! Basta. Wir haben kein Bock auf Islamisierung. Wenn du das hast, bitteschön. Aber lass uns in Ruhe. Ich habe tagtäglich mit den Plastikdeutschen zu tun. Also nerv mich nicht und erzähl mir, es gibt solche und solche.
    Ausnahmen bestimmen immer die Regel! Merke dir, nicht jede Frau kann kochen und nicht jeder Kerl bekommt ne Glatze.

  155. 231 gonger

    Kein Eidgenosse in Sicht.

    Drei warn dabei! Reimt sich sogar…

    😆

  156. #230 RomaAeterna (12. Jun 2016 23:23)
    @ 215 Nalitza60
    Wenn er nicht mit seiner Person für Alkohol werben will

    Er macht das nicht als Person, sondern als Muslim. Das ist das Problem.

  157. @242 fiskegrateng
    Die Guten sind scheinbar in meinem Deutschkurs verbunden mit einer Hausaufgabenbetreuung. Reibereien gibts immer mal, aber niemals große Konflikte. Wäre in einer Großstadt vielleicht anders. Kann ich aber nicht beurteilen, weil ich in einer kleinen Stadt wohne.

  158. Es geht hier um die beste Fußballelf aus Leuten mit deutschem Paß. Und ich gehe davon aus, dass dort nach bestem Wissen und Gewissen die beste Elf von Leuten mit deutschem Paß auf dem Platz steht. Und wenn einer sich nicht zu 100% einsetzt und/oder schlecht spielt dann wird er gewechselt.

  159. Apropos ethnisch homogen: Die mittelosteuropäischen Staaten Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn, die sich so entschieden und dankenswert gegen die Eu-gewollte Mohammedaner-Flutung wehren, sind genau die, die nach dem 2.Weltkrieg ihre deutschen Minderheiten fast völlig vertrieben haben. Dadurch sind sie heute ethnisch so homogen. Und eben auch so entschlossen.

  160. @ 245 nalitza

    Ich weiß, dass abweichende Meinungen unerwünscht sind. Das ist ganz normal in jeder geschlossenen Gruppe 🙂
    Sei versichert, ich halte vom Islam auch wenig bis nichts, aber mir läuft noch kein Schaum aus dem Mund, nur weil mein Gegenüber oder einer unserer Jungs Moslem ist.

  161. #246 Lasse Samenstroem (12. Jun 2016 23:34)

    „Ich bin heute gegen 15:30 durch den Stadtteil gefahren und das erste Mal seit Jahren waren plötzlich nur Biodeutsche auf den leeren Straßen zu sehen.“

    **************************************************

    Diese Biodeutschen sind ’ne Nummer für sich. Kaufen alle Lebensmittel im Reformhaus, sind immer scheiXXe angezogen und wählen meistens die grünen Flitzpiepen. War etwa zur gleichen Zeit unterwegs, kann das nicht bestätigen. Viele Leute getroffen, die ihre Haare gekämmt und gewaschen und auch ordentliche Klamotten angehabt haben.

  162. #247 Lasse Samenstroem

    Danke für den Tip! Werde das beim nächsten Türkenspiel mal ganz bewusst genießen, juhu!

  163. @250 fiskegrateng
    Ist seine persönliche Entscheidung aufgrund seiner Religion. Diese Entscheidung schadet niemandem und schränkt andere nicht in ihrer Freiheit ein. Also respektiere ich sie.

  164. #249 INGRES

    Ja und Fritz Walter, Nax Morlock und Helmut Rahn aind halt nicht mehr dabei. Leute die so heißen, sind momentan nicht so gut wie Mustafi, Özil und Boateng, das ist alles.

    Mustafi hat ein Tor gemacht, Boateng ein Tor verhindert und Özil die Flanke zum 2:0 gegeben.

    Dass das alles ideologisch mißbraucht wird (obwohl sichs bisher im Rahmen hielt) weiß ich auch. Aber warum soll ich mir deshalb den Fußball als solchen vermiesen lassen. Mit mir nicht. Für mich ist da Fußball-EM. Und das Beste sind die vielen Nationen.

  165. #255 RomaAeterna

    Habe gerade in den Spiegel geguckt….Schaum läuft mir noch nicht heraus. Neige auch nicht dazu.

    Mich pisst es nur an, wenn ich diese ganzen muslimischen Namen in der Elf lese. Klose und Poldi waren auch Plastikdeutsche. Aber vernünftige,die nicht so eine große Welle gemacht haben. Die show von Mustafi mit dem Bier war mal wieder so obertypisch muslimisch! Immer auffallen und den Dicken machen. Genau so erlebe ich sie jeden Tag. Widerlich!!

    Übrigens,habe selber Migrationshintergrund. ABER glücklicherweise keinen islamischen.

  166. Deutschland Ukraine 2:0.
    Hurra … Bei diesen Toren hat Erika mitgeschossen.
    Was ? … keine Stimmung ?
    „Los Pack, freut euch !“

  167. #251 RomaAeterna (12. Jun 2016 23:36)
    @242 fiskegrateng
    Die Guten sind scheinbar in meinem Deutschkurs verbunden mit einer Hausaufgabenbetreuung. Reibereien gibts immer mal, aber niemals große Konflikte. Wäre in einer Großstadt vielleicht anders. Kann ich aber nicht beurteilen, weil ich in einer kleinen Stadt wohne.

    Ach so. Im Kurs sind wahrscheinlich keine anderen, die sie aktuell mobben oder abstechen koennen. Welche Einstellung haben denn die Kleinen zu Homophilie oder Gleichberechtigung?

  168. #257 RomaAeterna (12. Jun 2016 23:42)
    @250 fiskegrateng
    Ist seine persönliche Entscheidung aufgrund seiner Religion. Diese Entscheidung schadet niemandem und schränkt andere nicht in ihrer Freiheit ein.

    Es ist ein wieterer kleiner Schritt in Richtung Scharia, natuerlich schraenkt es unsere Freiheit ein.

  169. @258 nalitza60
    Das war auch nicht wörtlich gemeint, sondern viel eher eine Metapher für deine recht heftige Reaktion. Wenn du etwas gegen unsere jungs mit muslimischen Namen hast, toleriere ich das. Ich wünsche mir nur, dass du meine Meinung ebenso erträgst, ohne mich zum Verschwinden aufzufordern 😉

  170. #94 UelleGuel (12. Jun 2016 22:01)

    #84 Orwellversteher

    … sehe ich nicht so pessimistisch.

    Denke eher, die Saat von PI, Pegida, AfD und anderen geht langsam auf.

    Die Trenewende ist zumindest eingeleitet, Da muss man halt weiterarbeiten. Aber vor zwei, drei Jahren sah alles noch viel schlechter aus.

    Ja, kann man auch so sehen. Allerdings hat sich die Situation bereits dramatisch zum schlechten verändert.
    Vor drei Jahren waren „wir“ jedenfalls argumentativ meist allein auf weiter Flur. Sprichwörtlich zu sehen bei Stürzenbergers einsamen Auftritten in München im Kampf gegen die Großmoschee.
    Wer vor drei Jahren ernsthaft vor der Islamisierung warnte, dem wurde meist kopfschüttelnd mit „Unsinn“ oder „Quatsch“ geantwortet, selbst man schon damals einige Beispiele parat hatte.
    Heute würde das zwar auch erstmal dementiert, aber das steht auf schwachen Füßen. Oft so schwach, dass meist das Argument kommt, „gerade deshalb müssen wir für Bildung, Teilhabe etc.“ der Moslems sorgen. Der Widerspruch ist dabei offensichtlich, da die Islamisierung also nicht mehr abgestritten wird, sondern als reale Möglichkeit (=Gefahr) erkannt wird.

  171. #260 fiskegrateng

    RomaAeterna lebt in seinem Wolkenkuckucksheim. Wenn seine Religion dieses oder jenes nicht erlaubt oder doch erlaubt ist es seine Entscheidung. Schreibt er jedenfalls.
    Wenn die Muslime den Terrorakt in Orlando begrüßen,ist das doch klar, deren Entscheidung. Wenn es die Religion so vorschreibt. Wir sind ja tolerant und lassen jedem seine Meinung, nicht wahr?

  172. 236 RomaAeterna

    Und von irgendeinem Fremden lasse ich mir nicht meine deutsche Identität absprechen. ? Du kennst mich nicht, also kannst du auch nicht über mich urteilen. :,D

    Doch ich kenne dich. Aus den Aussagen, die du gemacht hast. Und auf genau die habe ich mich ausdrücklich in meinem Kommentar bezogen.

    Aber es ist sinnlos hier Fragen kollektiver Identität ‚ausdiskutieren‘ zu wollen, denn dazu gehört schon ein bischen Theorie. Und eigentlich nicht nur ‚ein bischen‘, sondern eigentlich schon ‚ein bischen mehr‘.

    Ich hatte es hier vor einiger Zeit schon mal in einem anderen Strang eingestellt, aber in diesem Zusammenhang gerne noch mal…

    Astrologisch-homöopathische Erfahrungsbilder zur
    Diagnose und Therapie von Erkrankungen

    Band 1 30,- € ISBN 978-3-927094-11-6

    **********************************************

    Astrologisches Lehr- und Übungsbuch

    Band 1 20,- € ISBN 978-3-927094-12-3

    **********************************************

    Flumserberger Seminare – „Weg der Aphrodite“

    Band 10 20,- € ISBN 978-3-927094-09-3

    **********************************************

    DIE drei Sachen solltest du schon mal als Voraussetzung gelesen und verstanden haben, damit man sinnvoll mit dir über Fragen der Identität diskutieren könnte. Und hier noch der Link zur ganzen Seite…

    http://www.doebereiner.com/index.php?id=19

    Schade, dass hier Emojis nicht so gut funktionieren. Könnte jetzt den Tränenlacher gebrauchen.

    Ansonsten freut es mich, daß ich dir einen emotional schönen und befriedigenden Abschluß dieses Tages bereiten konnte. Wünsche noch eine angenehme Nacht…

    😆

  173. #258 nalitza60 (12. Jun 2016 23:45)

    #255 RomaAeterna

    Habe gerade in den Spiegel geguckt….Schaum läuft mir noch nicht heraus. Neige auch nicht dazu.

    Mich pisst es nur an, wenn ich diese ganzen muslimischen Namen in der Elf lese. Klose
    ——————-
    Klose hat sich mehrfach zu Doitscheland bekannt. Und wenn ein Pole sich zu Deutschland bekennt habe ich damit keine Probleme.

  174. #218 kleinerhutzelzwerg (12. Jun 2016 23:12)

    Gerade fällt mir auf, daß es bei den Frauen immer noch heißt „Deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen„.

    Müßte es nicht korrekt „Frauenschaft“ heißen?

    ———

    Nee, sonst müsste DIE MANNSCHAFT ja „Männerschaft“ heißen.

    Mann = Mannschaft

    Frau = Frauschaft

    🙂

  175. @260/61 fiskegrateng

    Nein, dieses Angebot richtet sich grundsätzlich an Kinder und Jugendliche bis 18, deren Eltern zuhause kein Deutsch sprechen können und deren Kinder dann nur während der Schulzeit die Chance haben, ordentliches Deutsch zu lernen. Zwar sind die meisten der Kids wegen der aktuellen Situation Muslime, doch grob über den Daumen gepeilt 1/3 sind Kinder mit anderer Religion. Und es gab auch noch keine Streitereien zwischen muslimischen Kids, weil einige Schweineschnitzel zum Mittagessen dem vegetarischen Alternativgericht vorziehen. 🙂

  176. #264 nalitza60 (12. Jun 2016 23:51)
    #260 fiskegrateng

    RomaAeterna lebt in seinem Wolkenkuckucksheim.

    Da habe ich auch mal gelebt. Mohammed A. und die politisch Korrekten haben mich da herausgeholt. Ist noch gar nicht so lange her.

    „Wir sind ja tolerant und lassen jedem seine Meinung, nicht wahr?“
    Es sind ja speziell die intoleranten Muslime und die Islamophilen, die Freiheit geniessen, wir anderen sind ja schon wesentlich eingeschraenkt. Das ist das Verrueckte.
    (Ich habe uebrigends auch keinen Schaum vor dem Mund. Nur halt Angst. Immer mehr.)

  177. 247 Lasse Samenstroem

    War auf jeden Fall einmalig das Gefühl…

    Nicht auf halbem Wege stehen bleiben bitte: WIE fühlte es sich an? Fühlte es sich gut an, anstatt Türken nur Deutsche dort zu sehen … oder fühlte es sich schlecht (für dich) an??

  178. …Müßte es nicht korrekt „Frauenschaft“ heißen?

    Ich glaube es heisst „Deutsche National-Frauenden-Schaftenden“.

  179. @265 fiskegrateng
    Nein, einfach nur nein. Wenn ein jüdischer Fußballspieler nicht für Schweinefleisch werben will, befinden wir uns ebensowenig auf dem Weg zum jüdischen Gottesstaat, wie wenn ein Moslem nicht für Alkohol werben will.
    Das schränkt dich doch nicht ein. :,D

  180. 246 RomaAeterna

    Die Nationalität steht auch direkt dabei, wenn der Name deutsch ist.

    Nein, es steht nicht die Nationalität dabei, sondern das was der jeweilige WIKI-Autor für die Nationalität hält!

  181. #272 RomaAeterna (12. Jun 2016 23:56)
    @260/61 fiskegrateng

    Nein, dieses Angebot richtet sich grundsätzlich an Kinder und Jugendliche bis 18, deren Eltern zuhause kein Deutsch sprechen können und deren Kinder dann nur während der Schulzeit die Chance haben, ordentliches Deutsch zu lernen. Zwar sind die meisten der Kids wegen der aktuellen Situation Muslime, doch grob über den Daumen gepeilt 1/3 sind Kinder mit anderer Religion. Und es gab auch noch keine Streitereien zwischen muslimischen Kids, weil einige Schweineschnitzel zum Mittagessen dem vegetarischen Alternativgericht vorziehen. 🙂


    Na denn.

  182. #277 RomaAeterna (13. Jun 2016 00:00)
    @265 fiskegrateng
    Nein, einfach nur nein. Wenn ein jüdischer Fußballspieler nicht für Schweinefleisch werben will

    Beispiel?

  183. #262 RomaAeterna (12. Jun 2016 23:50)

    @258 nalitza60
    Das war auch nicht wörtlich gemeint, sondern viel eher eine Metapher für deine recht heftige Reaktion. Wenn du etwas gegen unsere jungs mit muslimischen Namen hast, toleriere ich das.

    Wo geht es denn um NAMEN? Es gibt Leute mit türkischen oder arabischen Namen, die sich schon seit etlichen Jahren in einer Weise über den Islam auskotzen, dass sie – hätten sie einen deutschen Namen – schon lange das Nazi-Etikett „mit Eichenlaub“ weghätten.

    Und gegen Mehmet Scholl hat auch noch keiner was gesagt. Der hält aber auch nicht jedes Mal, wenn eine Kamera auf ihn gerichtet ist, eine pathetische Gebetsshow ab (ok, ich glaube Mehmet Scholl hat mit Islam auch nix am Hut und ist soweit ich weiß auf seinen türkischen Erzeuger nicht gerade gut zu sprechen und betrachtet vielmehr seinen Stiefvater Scholl als „Vater, der ihn und den Rest der Familie – so wörtlich – „aus der Gosse geholt hat“).

    Es geht nicht um NAMEN, es geht um das typisch muselmanisch-religiöse Großkotzgehabe und darum, dass sie zwar die Vorteile haben wollen, die eine Nationalmannschaft bietet, gleichzeitig aber schon bei der Hymne demonstrativ raushängen lassen, wie sie dieses Land ankotzt. Dann sollen sie doch bitte für Erdogan und seine muselmanischen Glaubensbrüder antreten…ach nein…ich Dummerchen….da gibt es ja nix zu reißen…die Türkei ist ja schon halb rausgeflogen aus dem Turnier heute gegen Kroatien. Bei Spanien als Gegner ist dann wohl Endstation. Ach da ist das blöde Deuscheland ja dann doch irgendwie schöner, auch wenn man die Deutschen total doof findet und das Land sowieso.

    Özil ist hier geboren und spricht ein Kanak-Sprack, dass man Ohrenkrebs bekommen kann – unfassbar. Seine Mutter läuft nur mit Mantel und Omas Kopfkissenbezug auf dem Kopf herum. Super Integration.

  184. Nicht auf halbem Wege stehen bleiben bitte: WIE fühlte es sich an? Fühlte es sich gut an, anstatt Türken nur Deutsche dort zu sehen … oder fühlte es sich schlecht (für dich) an??

    Es war sehr leer und friedlich und still. Es fühlte sich irgendwie fremd an, weil man es gar nicht gewohnt ist und doch fühlte es sich wie Heimat an. Das Gefühl kannte ich schon gar nicht mehr.

    Wir haben übrigens auch viele Mohren im Stadtteil. Aber auch die waren heute nicht zu sehen – möglicherweise auch vor der Glotze. Seltsamer Tag…

  185. 247 Lasse Samenstroem

    Nach ein paar Minuten wurde mir klar, was los ist: Türkei spielt und alle Türken hocken daheim vorm TV.

    Interessant, nicht? Wir sind doch angeblich ALLE gleich. Aussehen spielt keine Rolle, Religion scheißegal etc.. Aber dennoch reagieren ‚wir‘, die wir doch alle gleich sind, völlig unterschiedlich, wenn unterschiedliche ‚Nationalteams‘ spielen… – wie kann man sich das nur erklären?? Ah, ich habs … wir fragen ‚RomaAeterna’… – der wird uns das erklären. Und zwar so, daß wir jetzt auch noch was zu lachen haben, bevor wir in die Heia gehen…

    😆 😆 😆

  186. @268 nalitza60

    Du kommst von „Ich trinke keinen Alkohol“ auf „Ich kille jetzt mal 50 Menschen“? Respekt! Von dorthin bis zum exakten Wörtlichnehmen dieses mittelalterlichen Fantasybuches ist es noch ein weiter Weg :,D Du hast vielleicht den essenziellen Part meiner Kommentare überlesen: Solange jemand andere Menschen nicht in ihrer Freiheit einschränkt, soll er machen was er will.
    Daher: Keine Werbung für Bier -> Schade, aber meinetwegen
    Unschuldige Menschen töten -> eine verabscheuungswürdige Tat. Das Arschloch hat sich vom SWAT hoffentlich viele Kugeln eingefangen und jeder, der diese Tat gutheißt oder feiert, ist nicht viel besser.

  187. Pi, könntet ihr evt mal einen Artikel über Auswanderungsländer bringen? Nachdem nun auch der Osten bereichert ist habe ich mich heute mit vielen Mitleidenden unterhalten die ebenfalls für Deutschland keine Hoffnung mehr sehen.
    Ein Bericht über lohnende Auswanderungsziele wäre also langsam hilfreich. Leider. Ich wollts ja nicht glauben, aber doch, mit Deutschland wars das wohl.

  188. @ Peterchens Mondfahrt,
    Danke, ich wünsche dir auch eine Gute Nacht. Aber ich verzichte darauf, mich mit dem Astrologiehokuspokus zu beschäftigen. Dafür ist mir meine Zeit zu wertvoll. Jedoch, jedem das Seine. Und wenn du dieses Hobby magst, ist das großartig!

  189. @289 fiskegrateng
    Wir haben grad keinen Juden unter unseren Jungs. :,D
    War auch nur ein Beispiel, um zu verdeutlichen, dass solche persönlichen Entscheidungen, auch wenn sie religiös motiviert sind, für uns andere doch nicht schlimm sind.

  190. Mir ist Fußball egal – und wer Fahnen raushängen will, soll es tun.
    Aber solchen – wie auch immer und oft auch bierseeligen – Patriotismus zu verhöhnen – ob von links oder grün: da kann man nur auf die Wende hoffen und links und grün verbieten.
    Dann noch der Neusprech „Die Mannschaft“. Wo bleibt das National. Wurde wegradiert von Merkel und Gefolge. Wird aber ganz beflissen von Mercedes und anderen Firmen für die Werbung gerne übernommen.
    Einfach Widerlich.

  191. Deutschland – Ukraine : 2:0

    Beim Absinden dr deutschen Nationalhymne hat Boateng wenigstens versucht die Lippen zu bewegen und Khedira hat tatsächlich mitgesungen.
    Nur Hadschi Mesut Özil blickt versteinert nach rechts, weg von der Nationalmannschaft.

    Die ukrainische Nationalmannschaft hatte durchaus die Möglichkeit in der 1.Halbzeit in Führung zu gehen.Trotzdem ging dann die deutsche Nationalmannschaft durch Mustafi durch ein schönes Kopfballtor in Führung.Und Boateng hat mit unglaublichen Einsatz den Ausgleich verhindert.

    In der 2.Halbzeit hatte die ukrainische Nationalmannschaft nicht mehr die spielerische Kraft Anschluß an die 1.Halbzeit zu finden und kassierten dann auch in der 92.Minute das 2:0 .

    Zur ideologishen Instrumentaliserung eignet sich dieses Spiel aber nicht, weil es sehr deutlich auch die Schwächen der deutschen Abwehr aufgezeigt hat.

    Im Angriff waren es T.Kroos, Draxler und Khedira,Müller und Götze, die das Spiel vorne bestimmten.M.Özil kam ertst in der 2.Halbzeit so richtig zum Zug.

  192. #284 RomaAeterna (13. Jun 2016 00:07)
    @268 nalitza60

    Du kommst von „Ich trinke keinen Alkohol“ auf „Ich kille jetzt mal 50 Menschen“? Respekt! Von dorthin bis zum exakten Wörtlichnehmen dieses mittelalterlichen Fantasybuches ist es noch ein weiter Weg :,D Du hast vielleicht den essenziellen Part meiner Kommentare überlesen: Solange jemand andere Menschen nicht in ihrer Freiheit einschränkt, soll er machen was er will.

    Beides ist Islam. Islam fuehrt notwendig immer wieder zu diesen Gewalttaten. Viele von uns muessen dazu in immer grosserem Grad muslimischen Alltagsterrorismus ertragen, deren Bemuehungen uns Scharia aufzudruecken ist ein Teil davon.

  193. @281 Paula
    Doch, derjenige, auf dessen Kommentare ich geantwortet habe, hat sich explizit über die muslimischen Namen aufgeregt. Und das ist, wie du selbst richtig geschrieben hast, lächerlich.
    Und ja, ich habe auch meine Probleme mit Özil. Aber solange er seine Leistung bringt, ist seine Nominierung gerechtfertigt.

  194. #287 RomaAeterna (13. Jun 2016 00:12)
    @289 fiskegrateng
    Wir haben grad keinen Juden unter unseren Jungs. :,D
    War auch nur ein Beispiel, um zu verdeutlichen, dass solche persönlichen Entscheidungen, auch wenn sie religiös motiviert sind, für uns andere doch nicht schlimm sind.

    Islam ist nicht einmal eine Religion wie andere. Alles am Islam ist schlimm fuer uns andere.

  195. #241 Bruder Tuck (12. Jun 2016 23:30)

    Aber: „Strafvollzug führt oft zu Ausgrenzung und Destabilisierung“, sagt der Vorsitzende Richter Ralph Guise-Rübe.

    Wie sehr das Opfer psychisch destabilisiert wurde, ganz zu schweigen von der Ausgrenzung – durch Krankenhausaufenthalt und wahrscheinlich lebenslänglich, weil das Opfer gewisse Örtlichkeiten und Uhrzeiten meidet – sieht dieser Richter nicht.
    Ich wünsche ihm daher, dass er genauso von drei Jugendlichen verprügelt wird nach Strich und Faden, damit er für andere Menschen keine Gefahr mehr als Richter darstellt – denn ich gehe davon aus, dass er wenigstens dann seine Lektion gelernt und Täter nicht mehr auf freien Fuß setzt, die jahrelang ins Gefängnis gehören. Und wenn er seine Lektion nicht mehr umsetzen kann, wäre es auch nicht schade um so einen, der aller Wahrscheinlichkeit nach noch viele andere Menschen auf dem Gewissen hat.

    Was ist das für eine Justiz: Skrupellos genug, Unschuldige für viele Jahre hinter Gitter zu bringen oder auch das Recht beugen, wenn Menschen Gebrauch von ihrem Notwehrrecht machen – aber die größten Dreckskriminellen hätscheln und weiter frei herumlaufen lassen.
    Lieber keine Richter als solche – und dafür zur Selbstjustiz übergehen, das wäre in jedem Falle hilfreicher und gerechter, denn diese Richter stellen sich auf die Seite des Bösen.

    Es ist schwer zu fassen, wie dumm und verantwortungslos die Justiz meistens auf die Befindlichkeiten der Täter achtet und die Opfer mit ihren Quasi-Freisprüchen ein zweites Mal traumatisieren.

  196. @ #281 Paula (13. Jun 2016 00:04)
    „typisch muselmanisch-religiöse Großkotzgehabe“

    PAULA, also ich muss doch sehr bitten… 😉

    „die Türkei ist ja schon halb rausgeflogen aus dem Turnier heute gegen Kroatien. Bei Spanien als Gegner ist dann wohl Endstation.“

    erst die katholischen balkaner,
    dann die katholischen iberer
    diese zurechtweisung haelt kein moselm aus
    ohne EXTREM in tuerkentum ehrverletzt zu sein

    man darf gespannt sein,
    ob es anschlaege gegen seat autohaeuser,
    bodegas oder telefonica-02 handylaeden gibt.

  197. #275 RomaAeterna (12. Jun 2016 23:56)

    „Nein, dieses Angebot richtet sich grundsätzlich an Kinder und Jugendliche bis 18, deren Eltern zuhause kein Deutsch sprechen können und deren Kinder dann nur während der Schulzeit die Chance haben, ordentliches Deutsch zu lernen. Zwar sind die meisten der Kids wegen der aktuellen Situation Muslime, doch grob über den Daumen gepeilt 1/3 sind Kinder mit anderer Religion. Und es gab auch noch keine Streitereien zwischen muslimischen Kids, weil einige Schweineschnitzel zum Mittagessen dem vegetarischen Alternativgericht vorziehen.“

    **************************************************

    Soweit ich diese vom ewigheutigen Jetztsassen gepflegte vulgäre Schrumpfsprache Globalesisch zu übersetzen vermag, bedeutet „kids“ Kinder? Das BUNTE Milljöh ist mir überaus bekannt. Aus einem intensiven und langjährigen Kontakt mit einer Negerfamilie weiß ich, daß in den Schulklassen die Sprößlinge der Mohammedaner immer das größte Problem darstellen.

    Im Gegensatz zu den meisten Konservativen und Islamkritikern halte ich von kulturmarxistischer Biologie- und Rassenleugnung jedoch nichts. Historisch betrachtet ist das Mohammedanertum nur ein „ideologischer Überbau“, die Raubnomaden waren vor dem Auftreten des Propheten Mohammamed für die Seßhaften die gleiche Plage wie danach.

    Kultur ist kein Ursprung, Kultur folgt der Rasse.

  198. #291 RomaAeterna (13. Jun 2016 00:15)
    @281 Paula
    Doch, derjenige, auf dessen Kommentare ich geantwortet habe, hat sich explizit über die muslimischen Namen aufgeregt. Und das ist, wie du selbst richtig geschrieben hast, lächerlich.
    Und ja, ich habe auch meine Probleme mit Özil. Aber solange er seine Leistung bringt, ist seine Nominierung gerechtfertigt.

    Er vertritt nicht Deutschland und damit duerfte er kein Nationalspeiler sein.
    Mir ist Fussball Wurscht, aber ich sehe eine Gefahrt darin, dass „Die Mannschaft“ eine Gemeinsamkeit verkaufen soll, die es ausserhalb vom Fussball nicht geben kann.

  199. ein Auge gilt es vor allem auf den Bundestag zu werfen, da wird bestimmt wieder die eine oder andere Schweinerei während die Nation auf den Ball starrt durchgewunken

  200. @290 fiskegrateng
    Jede Religion hat ihre Fundamentalisten. Ja, der Islam hat mit Sicherheit die meisten und hat auch das gewaltverherrlichenste Fantasybuch.
    Trotzdem gibt es solche und solche Muslime. Ich kenne Eltern, die sind so wie du und andere Muslime hier beschreiben und ich fühle mich immer unwohl mit denen am gleichen Tisch zu sitzen. Aber es gibt ebenso welche, für die Allah einfach nur der Liebe Gott ist und nichts weiter. Eine junge Frau, Mutter von 4 Kindern, aus Damaskus hält sich strengstens an die Regeln im Ramadan und das ganzjährige Alkoholverbot, begrüßt mich aber, wenn sie ihre Kinder abholen kommt mit Wangenküssen.
    Es ist einfach falsch in eine Richtung zu pauschalisieren.

  201. Also ich freue mich, das unsere National-Elf das erste Spiel gewonnen hat. Turniere wie EM oder WM schaue ich mir ja noch an.
    „Deutsche“ Bundesliga aber hat den Namen nicht mehr verdient.

  202. @295 Vielfaltspinsel
    Ich gebe dir durchaus recht, wenn du behauptest, dass muslimische Kinder häufig Probleme machen. Das liegt aber meistens an den völlig unfähigen Kuschellehrern. In der ersten Stunde musst du mit Autorität vor die Klasse treten und dann hat sich das. So waren meine Erfahrungen bis jetzt.

  203. AN ALLE BERLINER – wer weiß da was:

    in ntv lief eben im Tickerband die Meldung: Wahlleiterin in Berlin sieht die kommenden Wahlen am 18.9. akut gefährdet.

    Warum? Was soll das? Wird die AfD zu stark??
    Werden jetzt die Wahlen ausgesetzt?? Ich ahne was ganz Böses…

  204. #302 RomaAeterna (13. Jun 2016 00:27)
    @295 Vielfaltspinsel
    Ich gebe dir durchaus recht, wenn du behauptest, dass muslimische Kinder häufig Probleme machen. Das liegt aber meistens an den völlig unfähigen Kuschellehrern. In der ersten Stunde musst du mit Autorität vor die Klasse treten und dann hat sich das. So waren meine Erfahrungen bis jetzt.

    Hier funktioniert das nicht. Es ist eher so, dass die kleinen Muslime die Lehrer mobben.

  205. 282 Lasse Samenstroem

    Es war sehr leer und friedlich und still. Es fühlte sich irgendwie fremd an, weil man es gar nicht gewohnt ist und doch fühlte es sich wie Heimat an. Das Gefühl kannte ich schon gar nicht mehr.

    Das empfinde ich als sehr treffende Beschreibung! Sie haben damit mMn. den Kern des Problems sehr schön formuliert…

    Es fühlte sich irgendwie fremd an, weil man es gar nicht gewohnt ist…

    Das verstehe ich jetzt so: Es gibt eine optische und akustische Kulisse, die uns täglich umgibt – und die bestimmt so das Durchschnittsgefühl wer-wir-sind. Wir fragen aber im Alltag überhaupt nicht (mehr) nach, WER diese Kulisse macht … oder WARUM er sie überhaupt machen KANN? Und daß diese Kulisse, die uns 24/7 umgibt, möglicherweise doch nicht ‚wir‘ ist, merken wir erst durch außergewöhnliche Situationen, wie die, auf die Sie sich bezogen haben (Türken sind für 2 Stunden aus dem Straßenbild gelöscht, wegen des Spieles ihrer Nationalmannschaft – seltsamerweise empfinden die also nicht die doisse Nationalmannschaft als die ihre, obwohl doch da ‚Özil‘ mitspielt).

    … und doch fühlte es sich wie Heimat an.

    Schöne Erkenntnis, nicht? Uuund … erschreckend, oder?? Denn wenn das stimmen sollte, was Ihnen ihr Empfinden da gesagt hat – als die Macht der Kulisse(nschöpfer) mal für einen winzigen Moment ‚gelöscht‘ war – … dann würde das ja bedeuten, daß die Kulisse, in der wir ansonsten jeden Tag jedes Jahr leben identisch wäre mit … ups … ‚HeimatLOSIGKEIT‘. Und zwar einer Heimatlosigkeit, die wir überhaupt nicht mehr bemerken! Und es würde bedeuten, daß wir konditioniert worden sind – durch die Kulisse und die Kulissenschöpfer – das was in Wirklichkeit unsere Heimatlosigkeit bedeutet, für unsere Heimat zu halten!!

    Das Gefühl kannte ich schon gar nicht mehr.

    Und auch den letzten Punkt haben Sie sehr treffend formuliert. Denn ja, genau so ist es (leider): Wir kennen dieses Gefühl gar nicht mehr Was im Umkehrschluß bedeutet, daß wir nur noch ein Gefühl kennen, das sich in Wirklichkeit auf den Zustand der Heimatlosigkeit bezieht … und das wir g-e-l-e-r-n-t haben als ‚Heimat‘ zu interpretieren!

    Und das sollte jetzt eigentlich ein nicht ganz so angenehmer Gute-Nacht-Gedanke sein … – leider.

    😥

  206. #299 RomaAeterna (13. Jun 2016 00:23)
    @290 fiskegrateng
    Jede Religion hat ihre Fundamentalisten. Ja, der Islam hat mit Sicherheit die meisten und hat auch das gewaltverherrlichenste Fantasybuch.
    Trotzdem gibt es solche und solche Muslime. Ich kenne Eltern, die sind so wie du und andere Muslime hier beschreiben und ich fühle mich immer unwohl mit denen am gleichen Tisch zu sitzen. Aber es gibt ebenso welche, für die Allah einfach nur der Liebe Gott ist und nichts weiter. Eine junge Frau, Mutter von 4 Kindern, aus Damaskus hält sich strengstens an die Regeln im Ramadan und das ganzjährige Alkoholverbot, begrüßt mich aber, wenn sie ihre Kinder abholen kommt mit Wangenküssen.
    Es ist einfach falsch in eine Richtung zu pauschalisieren.

    Verstehe jetzt nicht die Relevanz von Wangenkuessen. Was denken ihre 4 Kinder ueber Homophile und uber Gleichberechtigung?

  207. #199 Anton Marionette (12. Jun 2016 23:01)

    Schleswig-Holstein: Demenzkranke und Migranten sollen leichter wählen können

    Und die *****presse schweigt zu diesem Verfassungsbruch, zu dieser Ungeheuerlichkeit. Das ist doch alles nicht mehr normal hier, das muss doch ein schlechter Traum sein!

    Wenn es nur ein Albtraum wäre, könnte man sich anschließend wenigstens darüber freuen, dass man in der schönen Realität aufgewacht ist. Das schlimme aber ist, dass es unbestreitbar unsere Realität ist. So muss es sich wohl um 1933 für die Menschen angefühlt haben.

    Träumen kann man nur noch davon, dass diese Politiker schon jahrelang vor einem Tribunal von der wütenden Volksmenge gelyncht werden und nicht erst danach, wenn sie ihr verbrecherisches Werk schon vollendet haben.
    Aber vielleicht werden uns unsere Träume bald auch schon verboten, vom Reichspropaganda-Minister.

  208. @304 fiskegrateng

    Wundert mich nicht, wenn ich sehe, wie die Unis versuchen uns Lehramtsstudenten natürliche Autorität abtrainieren und uns einhämmern, dass Strafarbeiten für die Schüler nutzlos sind oder ihnen sogar schaden.
    Lehrer, die sich an diesen Unsinn halten, würde ich auch nicht respektieren. :,D Wer Jugendlichen keine Grenzen setzt, braucht sich über unangenehme Erfahrungen nicht zu wundern.

  209. @fiskegrateng 306

    Ganz einfach: obwohl sie zwar die Essensregeln streng einhält, küsst sie trotzdem einen fremden, nichtmuslimischen Mann auf die Wange. Das Beispiel ist deshalb relevant, weil es verdeutlicht, dass niemand zwingend, nur weil er gläubiger Muslim ist, Andersgläubige meidet oder gleich umbringen will.

  210. 297 Bruder Tuck

    … Er hat den meistgesuchten Verbrecher der Welt beschützt.

    Wie jetzt – den US-Präsidenten? Unerhört…

    😆

  211. Und solange die 4 Jungs keine Homosexuellen oder Frauen belästigen oder gar schlagen, gibt es für mich keine Veranlassung in dieser Hinsicht ein Gespräch mit den Jungs oder den Eltern zu suchen.

  212. #277 RomaAeterna (13. Jun 2016 00:00)
    @265 fiskegrateng
    Nein, einfach nur nein. Wenn ein jüdischer Fußballspieler nicht für Schweinefleisch werben will, befinden wir uns ebensowenig auf dem Weg zum jüdischen Gottesstaat, wie wenn ein Moslem nicht für Alkohol werben will.
    Das schränkt dich doch nicht ein. :,D

    Ja-RomaAeterna- und wenn gestern/heute/morgen ein jüdischer Sicherheitsbeamter einen dieser Mörder erschießt, will der wirklich keinen Jüdischen Gottesstaat in Europa errichten!
    Aber er zeigt auf, wie man sich schützen kann !

  213. #309 RomaAeterna (13. Jun 2016 00:42)
    @fiskegrateng 306

    Das Beispiel ist deshalb relevant, weil es verdeutlicht, dass niemand zwingend, nur weil er gläubiger Muslim ist, Andersgläubige meidet oder gleich umbringen will.

    Das verstehe ich eben nicht, wie Sie dies schlussfolgern aus Wangenkuessen. Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?

    Im Uebrigen zu e.g. Homophilie und Geichberechtigung, wenn Sie nicht nachfragen, haben Sie Angst for der Antwort?? Fragen Sie.
    „belästigen oder gar schlagen“ Warten Sie lieber darauf? Es reicht Benachteiligung und Haltung aus, es braucht gar kein „belästigen oder gar schlagen“. Sie wollen doch nur in Ihrem Wolkenkuckucksheim bleiben.

  214. Schwer zu erkennen ist die VS-amerikanische Fremdherrschaft für das Volk

    Drei Dinge verbergen die VS-amerikanische Fremdherrschaft im deutschen Rumpfstaat vor dem Volk: Die Umerziehung, gemeinhin auch Autobahndauerberieselung genannt, im Rahmen dieser Form der psychologischen Kriegsführung wird dem Volk nämlich ununterbrochen eingetrichtert, daß es von Unmenschen und Menschenfressern abstamme und daß die Fremdlinge, die sein Land besetzt haben, es befreit hätten. Dies führt dazu, daß die Anwesenheit fremdländischer Truppen auf der heiligen deutschen Erde keinen Anstoß beim Volk erregt. Dann die liberale Selbstständigkeitskomödie der Parteiengecken, die dem Volk vorgaukeln es hätte etwas zu sagen, während der deutsche Rumpfstaat in Wahrheit der privatwirtschaftlichen Ausbeutung durch die VS-amerikanischen Banken und Konzerne unterworfen ist. Und zuletzt ist es der verhältnismäßige Wohlstand, der das Volk den gegenwärtigen Zustand ertragen läßt. Davor warnte übrigens schon Fichte in der Welschenzeit, da jeder Rechner die Sklaverei erträglich gestalten würde.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  215. #308 RomaAeterna (13. Jun 2016 00:39)
    @304 fiskegrateng

    Wundert mich nicht, wenn ich sehe, wie die Unis versuchen uns Lehramtsstudenten natürliche Autorität abtrainieren und uns einhämmern, dass Strafarbeiten für die Schüler nutzlos sind oder ihnen sogar schaden.
    Lehrer, die sich an diesen Unsinn halten, würde ich auch nicht respektieren. :,D Wer Jugendlichen keine Grenzen setzt, braucht sich über unangenehme Erfahrungen nicht zu wundern.

    Ach, Sie wissen doch gar nicht von welchen Lehrern die Rede ist. Ich beziehe mich auf Norwegen.

  216. OT

    Peter Grimm auf achgut.com:

    Peter Grimm

    Zuwanderung: Zweierlei Maß beim Schutz von Minderjährigen?

    Sie kennen ja bestimmt diese Werbespots, die erst einen weißen jungen Mann zeigen und dann einen farbigen jungen Mann. Während wir zum Weißen erklärt bekommen: „Er hat eine Perspektive“, heißt es zu dem schönen Gesicht, das einem Asylbewerber gehören soll: „Er nicht“. Ob es funktioniert, dass das schlechte Gewissen, das die Zuschauer bekommen sollen, gerade bei denen Verständnis für Zuwanderer-Förderprogramme weckt, die deshalb Zuwendungen gestrichen bekommen, sei dahingestellt. Ich musste bei dem Spot jüngst an zwei 15-jährige Mädchen in Bayern denken.

    Die eine war die kurzzeitige Sex-Partnerin des fränkischen Landtagsabgeordneten Michael Brückner (CSU). Als die Affäre ruchbar wurde, sah sich Brückner zum Rücktritt von allen seinen Ämtern gezwungen und die Staatsanwaltschaft ermittelt seither. Denn auch wenn es sich, wie Brückner erklärt, um einvernehmlichen Sex gehandelt haben soll, gilt nach deutschem Strafrecht: Bei Jugendlichen zwischen 14 und 16 ist einvernehmlicher Sex dann strafbar, wenn der Täter älter als 21 ist und „die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt“.

    Wo die Justiz noch wie erwartet arbeitet

    Der Altersabstand soll sicherstellen, dass nur Fälle eines „gefährdungstypischen Machtgefälles“ erfasst werden und nicht jugendliche Beziehungen von 17-Jährigen mit 15-Jährigen. Brückners Anwältin versucht ihren Mandanten nun vor einer Strafe zu bewahren, indem sie darauf verweist, dass das Mädchen zwar bei der ersten Begegnung mit dem Abgeordneten noch 15 Jahre alt war, es jedoch erst nach dem 16. Geburtstag zum Sex gekommen sei.

    Darauf wollen wir hier gar nicht näher eingehen, denn es geht nicht darum, wann nun genau sich der Politiker und das Mädchen zu nahe kamen. In diesem Text ist die Feststellung wichtig, dass hier die deutsche Justiz noch wie erwartet arbeitet. Staatsanwälte gehen dem Verdacht nach, ein minderjähriges Mädchen könnte ausgenutzt und zum Sex gedrängt worden sein, und ermitteln. So sollte es sein, auf so viel Schutz sollte ein 15-jähriges Mädchen in Deutschland vertrauen können. Getreu dem eingangs erwähnten Werbespot könnte man auf ihr Bild jetzt den Satz texten: „Sie wird von der deutschen Justiz geschützt.“

    Wo die Justiz nicht mehr wie erwartet arbeitet

    Ein anderes 15-jähriges Mädchen, das aus Syrien nach Bayern zugewandert ist und zuvor als 14-Jährige von der Familie nach Scharia-Recht mit einem sechs Jahre älteren Mann verheiratet wurde, könnte jetzt mit der Entgegnung „Sie nicht!“ versehen werden. Der Fall machte kurz Schlagzeilen, weil das Oberlandesgericht Bamberg entgegen der Rechtsauffassung des Jugendamts Aschaffenburg, das sich für die junge Migrantin zuständig fühlte, entschied, dass die Kinderehe aus Syrien in Deutschland anerkannt werden müsse und schwerer wiege, als der deutsche Jugendschutz. Das Amt wollte sie als minderjährigen „Flüchtling“ in Obhut nehmen. Doch der „Ehemann“ bestand darauf, dass seine Frau an seiner Seite bleiben müsse und keinesfalls in einer anderen Asylbewerberunterkunft untergebracht werden dürfe als er selbst. Das Familiengericht in Aschaffenburg gab dem Jugendamt zuerst Recht. Eine 15-Jährige verdient besonderen Schutz und die minderjährige „Ehefrau“ muss überhaupt erst einmal unbeschwert die Freiheit kennenlernen dürfen, auch um zu lernen, dass hier eine Frau über Zusammenleben und Ehe selbst entscheiden kann.

    (…)

    Mehr:

    http://www.achgut.com/artikel/sex_mit_minderjaehrigen_kommt_die_zweiklassen-justiz

  217. Özil hat heute millionenfach Symphatien verloren.
    Die anderen Söldner waren da schlauer und haben wie nach Luft schnappende Fische wenigstens so getan, als ob sie mitsingen.

    Özil wirkte deplaziert, wie ein taubstummer Zierfisch (Guppie) mit,Basedowscher Krankheit – Glupschauge sollte nach Katar wechseln, ist auch geographisch näher an Mekka.

  218. Als Auswanderlaender mit europaeisch naher Kultur sind alle englischsprechenden Westlaender empfehlenswert.
    Auch Neuseeland, Australien, Kanada allemal (schwer sich hier hochzuarbeiten als 1. Einwanderergeneration
    natuerlich auch die USA.
    Kann an Suedamerika nicht viel abgewinnen, vielleicht Argentinien, Chile, keinesfalls Brasilien.

    Eine intakte Ehe ist Voraussetzung, diesen Stress durchzustehen, aber alles ist machbar, wenn man etwas kann und nicht einfach das Handtuch wirft.

  219. @ fiskegrateng
    Wenn sie etwas gegen mich als Andersgläubigen hätte, würde sie mir wohl kaum auf die Wange küssen. 😉 Oder ist das nur ein Trick, um mich in Sicherheit zu wiegen :,D
    Die vier Jungs verhalten sich tadellos, also werde ich sie nicht aufgrund ihrer Religion irgendwelcher Untaten verdächtigen. Ich habe auch keine Angst die vier zu fragen, aber ich habe keinen Grund dazu. Ebensowenig, wie bei meinen anderen Schützlingen.

    Woher soll ich wissen, dass du in einem deutschen Forum von Norwegen schreibt, ohne dass du es sagst? :,D

  220. Nochmals zum Mitschreiben.

    „Bereits 2014 stellte eine Studie des Wissenschaftszentrums Berlin fest, dass 55% (!) der in Westeuropa lebenden Muslime fundamentalistisch eingestellt sind. 79% (!) meinen, dass man Juden nicht trauen kann, 69% (!) lehnen Homosexuelle ab, 73% (!) stellen göttliche Gesetze über staatliche und 60% (!) fordern eine Rückkehr zu den Wurzeln des Islam.

    Wer angesichts dieser Zahlen und einem Heer vollkommen Unausgebildeter noch politisch korrekt „differenzieren“ und Kulturrelativismus betreiben will, sollte schleunigst einen Nervenarzt konsultieren.“

    Auszug aus einem ausgezeichneten Aufsatz, den JEDER gelesen haben sollte.

    https://www.fischundfleisch.com/stefan-gruber/warum-man-die-zerstoerung-deutschlands-respektieren-sollte-21882

  221. #320 RomaAeterna (13. Jun 2016 01:07)

    In diesem Sinne, allen Schreibern eine gute Nacht. Ich muss morgen früh raus.

    Ja, Gute Nacht! Aber wenn du erst morgen raus musst…..?
    Ich bin heute schon raus .

  222. #319 RomaAeterna (13. Jun 2016 01:06)
    @ fiskegrateng
    Wenn sie etwas gegen mich als Andersgläubigen hätte, würde sie mir wohl kaum auf die Wange küssen. ? Oder ist das nur ein Trick, um mich in Sicherheit zu wiegen :,D
    Die vier Jungs verhalten sich tadellos, also werde ich sie nicht aufgrund ihrer Religion irgendwelcher Untaten verdächtigen. Ich habe auch keine Angst die vier zu fragen, aber ich habe keinen Grund dazu. Ebensowenig, wie bei meinen anderen Schützlingen.

    Woher soll ich wissen, dass du in einem deutschen Forum von Norwegen schreibt, ohne dass du es sagst? :,D

    „also werde ich sie nicht aufgrund ihrer Religion irgendwelcher Untaten verdächtigen“
    Es ging darum nicht, sondern die Einstellung.

    Bei der Sache mit den Lehrern wischen Sie einfach Argumente weg mit persoenlichen Meinungen ueber Erziehung allgemein. Es hat nichts mit Land an sich zu tun, sondern mit den Leuten um die es geht, gestandene Leute, die nichts mit irgendwelchen LehramtstudentInnen zu tun haben.

    Verdrehen Sie doch nicht staendig, was man schreibt.

  223. Viel weiter ist doch die Schweiz, da stehen nur 3 mit Schweizer Wurzeln im Team , der Rest sind fast alle Albaner mit Schweizer Pass.
    Da singen nur 3 Schweizer und der Ansager sagt:
    wundern Sie sich nicht , die Menschen haben eben andere Wurzeln !

    Schon aufgefallen in den Stadien gibt es keine schwenkenden Fahnen ( verboten )

    WENN JEDER PI LESER EINE FAHNE AUS DEM FENSTER HÄNGT SIND ES SCHON ÜBER 100 000 .

    Na wieviel Patrioten sind hier ?

  224. Roma Aeterna ist ein TeddybärenklatscherIn-Troll.
    Und, niemals vergessen:

    Der Liebe Gott weiß alles, der Lehrer weiß es besser.

    Und sie wissen es nicht nur besser, sie wissen auch schon vorher:

    #286 RomaAeterna (13. Jun 2016 00:10)
    @ Peterchens Mondfahrt,
    (…) Aber ich verzichte darauf, mich mit dem Astrologiehokuspokus zu beschäftigen. Dafür ist mir meine Zeit zu wertvoll.

  225. @ #303 Harpye (13. Jun 2016 00:29)
    „Wahlleiterin in Berlin sieht die kommenden Wahlen am 18.9. akut gefährdet.“

    google wahlleiterin berlin wahlen

  226. Oh Verzeihung, Korrektur:
    TeddybärInnenklatscherIn-Troll

    und ein es muß ich noch nachreichen:
    sie wissen es vorher.

    Die müssen nix prüfen.

    Beneidenswert. Unsereins zermartert sich ständig das Hirn auf der Suche nach der Wahrheit.

  227. #326 VivaEspaña (13. Jun 2016 01:48)
    Der Liebe Gott weiß alles, der Lehrer weiß es besser.

    Ich habe mal u.a. vor Jahren LehrerstudentInnen unterrichtet, im Vergleich mit anderen waren die alle durchweg dumm und faul aber „wussten“ alles Moegliche besser als andere.

  228. PI steht mitlerweile unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. Geneigte Wahrheitsabsonderer sollten sich über sog. PROXI-Server informieren.
    18 Monate vor der BTW fahren bereits Fleischtopfverwalter von Snowden offengelegte Methoden auf, um politisch nicht zu verhungern.
    Notfalls sei angeraten, persönliche Wahlabsichten über ein Jahr lang im Herzrn zu zu tragen und im entscheidenden Moment mit einem dokumentenechten Schreibgerät auf das 5 Sekunden Einflußpapier zu übertragen.

  229. #332 coastguard18 (13. Jun 2016 02:08)
    PI steht mitlerweile unter Beobachtung des Verfassungsschutzes.
    ————————————————————

    Wenn es der Bayrische ist, kann ich nur lachen! Die operieren wie Schildbürger!

  230. Welche Verfassung schützt der Verfassungsschutz?
    – die amerikanische?

    Wie kann eine Institution etwas schützen, was es so nicht gibt?

    Und die dort in Lohn und Brot stehen, haben doch auch Angehörige, Kinder, Ehepartner, Eltern.
    ich vermute viele denken dort anders, als sie es von der Dienststelle vorgegeben bekommen.

  231. OT?

    Trump fordert Obamas Rücktritt
    22.55 Uhr: Donald Trump hat ein Statement veröffentlicht, in dem er den Rücktritt von US-Präsident Barack Obama fordert. Begründung: Dieser habe in seiner Rede zur Bluttat von Orlando nicht die Worte „radikaler Islam“ gebraucht. Trump fordert in dem Statement außerdem, dass Hillary Clinton sich aus dem Präsidentschaftswahlkampf zurückziehen solle, wenn sie die Tat nicht mit „radikalem Islam“ in Zusammenhang bringen wolle.
    Der Präsident hatte darauf hingewiesen, dass die Untersuchung noch laufe und die Ermittler noch nicht mit Sicherheit wüssten, ob und welche Verbindung der Todesschütze zu „radikalen Gruppen“ hatte.
    Trump schreibt in seinem Statement, man könne es sich nicht mehr leisten, „politisch korrekt zu sein“.

    http://www.focus.de/politik/ausland/blutbad-in-schwulen-club-schuetze-von-orlando-ist-us-buerger-afghanischer-abstammung_id_5623029.html

  232. #99 UelleGuel (12. Jun 2016 22:04)

    …. Orlando wird anscheinend systematisch auf kleiner Flamme gehalten.
    ——————————-
    Von einer Schießerei wird gesprochen, was immer suggeriert, dass verschiedene Parteien sich beschossen haben.
    Das wird runter gedrückt. Die Hooligangeschichte in Lille wird rhetorisch hochgekocht.

    Lille – Vor dem Spiel des DFB-Teams attackieren etwa 40 deutsche Hooligans friedliche Fans. Auch vor einem SPORT1-Reporter machen sie nicht halt.

    In Lille ist es vor dem EM-Auftakt der deutschen Nationalmannschaft gegen die Ukraine zu Ausschreitungen gekommen.

    Über 50 deutsche Hooligans griffen in der Innenstadt friedlich feiernde Fans, sowohl ukrainische als auch deutsche, an.

    http://www.sport1.de/fussball/em/2016/06/06/deutsche-hooligans-attackieren-ukrainische-fans-in-lille

  233. „Die Mannschaft“ hat Glück gehabt. Die Ukrainer haben denen mächtig Druck gemacht. Das hätte leicht schief gehen können.
    Die sollen lieber die eigenen Leute trainieren anstelle von Söldnern.

  234. Vorsicht bei uns in Österreich haben die Grünen im vorfeld bereits Werbung gemacht und aufgerufen Wahlkarten für die Omas und so zu bestellen und diese dann mit ihnen auszufüllen.
    Die linken Pfleger in den alterheimen haben auch in diese Richtung massiv gearbeitet, ausgefüllte Wahlkarten sollen in linken Betrieben wie der PVA oder unter ÖGB Angestellten mittels screen shots weitergereicht worden sein…..
    Man will jetzt das auch bei euch wegen der AFD einführen…
    Gruss aus Österreich…

  235. An einige Mitstreiter hier im Forum:

    Greift Roma Aeterna doch bitte nicht ständig so an. Er argumentiert recht sachlich, versucht, persönliche Angriffe zu vermeiden, und es ist ja auch alles nicht so einfach, wie es manchmal scheint.

    Auf den moslemischen Kindern und Jugendlichen liegt ein sehr starker familiärer Druck und der Druck von Bekannten. Wenn es nach den Kindern und Jugendlichen alleine ginge, würden sie sich vermutlich wie fast alle anderen Einwanderer schnell völlig an die deutsche Bevölkerung anpassen und schließlich in ihr aufgehen.

    Aber die perfide religiöse Gehirnwäsche einschließlich Vergewaltigung durch Beschneidung (man muss sich das mal vorstellen: Pädophilen und sadistischen Männern wird erlaubt, an Jungenpenissen herumzufingern und die Vorhaut ohne Betäubung abzuschneiden) und später dann bei den jungen Frauen das oft mit Androhung der Ermordung verbundene Verbot, Christen oder Atheisten als Partner zu wählen, machen die befreiende Flucht aus dem so extrem einengenden und um viele Lebenschancen bringende moslemische Milieu so gut wie unmöglich.

    Diese Flucht würde nämlich den radikalen Bruch mit der gesamten Familie bedeuten, und zu dem sind nur sehr wenige fähig, denn da ist ja immer die Verbundenheit mit der Mutter, den Geschwistern, dem Vater usw.

    Ich kannte mal eine junge Türkin, die anfing, den Islam in Frage zu stellen, und versuchte, sich von ihrer fundamentalistischen Familie und Umgebung zu emanzipieren. Sie wollte auch ein Studium beginnen. Sie kleidete sich zudem wie eine moderne Deutsche.

    Aus Rücksicht auf die Familie einschließlich eines ekelhaften dschihadistischen Bruders gab sie schließlich den allzu opferreichen Versuch auf. Da für sie zudem fatalerweise sowieso schon immer nur ein Moslem als Ehepartner in Frage kam (klar, religiöse Dauermanipulation und familiärer Druck), gab sie ihre beruflichen Pläne völlig auf und heiratete einen algerischen Ex-Boxer, mit dem sie zwei Töchter bekam. Dieser moslemische Traummann war allerdings keine gute Wahl, denn er erwies sich als Tyrann und Schläger.

    Jetzt, 22 Jahre später und völlig resigniert, ist diese einst so hoffnungsvolle und vielversprechende Türkin zur einer hochignoranten Kopftuchfrau geworden, die ihr Lebensunglück so gut wie sicher auf ihre zwei Töchter übertragen wird.

  236. #318 AL de Baran
    Özil ist eine Muschi,
    sein Vater hat ihm die Eier abgeschnitten.
    Der steht unter dem Schlupp der Umma.

  237. Verzeihung habe als Greenhorn in den falschen Thread geschrieben und wollte wegen gewisser Wahlrechtsänderungen bei euch auf geplante Wahlmanipulationen aufmerksam machen, die bei uns Van der Bellen zum Präsidenten gemacht haben.

  238. Zwar baut sich der Islam aus seinen Mitgliedern auf. Aber es hat keinen Sinn einzelne Mitglieder anzugehen so lange sie sich nicht daneben benehmen. Der Islam selbst muß allerdings raus aus Deutschland. Ich habe kein Problem damit, beides in der Öffentlichkeit zu vertreten, so lange ich lebe. Anders ist der Widerspruch nicht auflösbar. Das Risiko, dass Özil mal einen Sprengstoffgürtel mitbringt ist natürlich nicht auszuschließen. Aber das müssen die Nationalspieler und Multimillionäre halt tragen. Trifft mich ja dann nicht.

  239. #308 RomaAeterna

    Wundert mich nicht, wenn ich sehe, wie die Unis versuchen uns Lehramtsstudenten natürliche Autorität abtrainieren und uns einhämmern, dass Strafarbeiten für die Schüler nutzlos sind oder ihnen sogar schaden.

    Berichte uns doch mal bitte mehr, was bei euch zur Zeit im Lehramtsstudium abläuft.

    In der Schule werden die Linksfaschisten herangezogen, und da ist es wichtig, die Methodik aufzudecken.

    Bei uns hatten wir auch solche linken Gestalten, die uns die ganze Zeit einreden wollten, Fachwissen sei nicht so wichtig, es ginge doch mehr um „Sozialverhalten“ und so. Später ist mir klargeworden, was wirklich damit gemeint war: Linke Indoktrination!

    Gibt es noch mehr Lehramtsstudenten oder Referendare hier?

  240. #337 VivaEspaña (13. Jun 2016 03:14)

    Ich wollte auch sagen, die Chancen für Trump müssen rapide steigen. Ich bin jetzt zuversichtlicher dass er Präsident wird. Das mußte er ja „nutzen“. Das kann ja nicht mehr so weiter gehen.

  241. Also wenn Moslems in der Nationalmannschaft Hokuspokus veranstalten, dann dürfte das natürlich nicht geduldet werden. So berterte ich dass politisch. Und muß dafür „kämpfen“ dass ich dafür politische Macht bekomme.
    Und nochmal das Risiko Özil; wenn es denn eins ist müssen die anderen Multimillionäre tragen. Die leben insofern vielleicht gefährliche als ich. Hat im Leben alles Vor- und Nachteile.

  242. Der Spiegel schämt sich wegen der Fangesänge

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/deutschland-vs-ukraine-ein-sieg-mit-vielen-fragezeichen-a-1097221.html

    Schamgefühl: Wer die Jagdszenen in Lilles Stadtzentrum im Hinterkopf und diverse deutsche Fans mit Pickelhauben gesehen hatte, konnte bei den deutschen Fangesängen in der Anfangsphase nur den Kopf schütteln. „Die Nummer eins der Welt sind wir“ schallte es durch das Stade Pierre-Mauroy, gefolgt vom Fußball-Klassiker der Gruppe „Böhse Onkelz“.

  243. Ich bitte um Entschuldigung, aber jetzt muß ich mal etwas machen was ich nie mache, ich muß mal einne Fremdtext ganz hier rein kopieren. Es ist zu schön:

    Sofortige Gegenmaßnahmen:

    1. Deutsche Tore werden künftig nicht mehr bejubelt. Stattdessen begeben sich die Spieler gesenkten Kopfes und möglichst unauffällig zurück in ihre Hälfte.

    2. Freudentrauben und ähnliche Kundgebungen fehlender Anteilnahme und Empathieferne sind verboten. TV-Moderatoren informieren nach deutschen Treffern das Publikum über die sozialen Probleme im Land des Konkurrenten.

    3. Nach einer gewonnenen Partie entschuldigt sich jeder deutsche Akteur bei seinem Gegenspieler. Interviews werden in einem dem Ernst der Lage angepassten Ton gegeben. Der Bundestrainer bittet auf der Pressekonferenz im Namen der Mannschaft die gegnerischen Anhänger um Vergebung.

    4. Nach jedem Sieg legt der Kapitän der deutschen Mannschaft außerdem im gegnerischen Strafraum einen Kranz nieder.

    5. Fällt ein deutscher Sieg mit mehr als zwei Toren Unterschied aus, organisiert der DFB Soforthilfen für die Opfer und ihre Angehörigen. Die Mannschaft versteigert ihre Trikots und spendet die Einnahmen an die Kinder der Unterlegenen.

    6. Hat sich die deutsche Nationalmannschaft für eine Welt- oder Europameisterschaft qualifiziert, durchläuft jeder Kicker ein Antidiskriminierungsprogramm. Findet das Turnier in einem von Deutschland früher einmal besetzten Land statt, haben die Spieler dort entweder in der Landessprache zu sprechen oder zu schweigen. Vor jedem Spiel haben die Spieler eine Gedenkstätte zu besuchen, die an deutsche Verbrechen erinnert. Ist noch keine vorhanden, legen sie zumindest den Grundstein; der DFB übernimmt die Kosten.

    7. Hat die deutsche Nationalmannschaft in einem Turnier das Viertelfinale erreicht, wird in allen TV- und Radiosendern jede zweite Stunde die Hymne des Gegners gespielt, im Halbfinale jede Stunde. Erreicht Deutschland das Finale, lernen die Schulkinder die Hymne des Endspielgegners auswendig. Boateng, Khedira und Özil singen die gegnerische Hymne im Stadion vor dem Spiel mit.

    8. Scheiden die Deutschen dagegen endlich aus, finden im gesamten Land multikulturelle Volksfeste statt, an welchen teilzunehmen zumindest für sämtliche Schulklassen obligatorisch ist.

    9. Nach einem gewonnenen Turnier bildet die Bevölkerung im gesamten Land Lichterketten der Solidarität mit den Geschlagenen. Auf öffentlichen Plätzen und in den evangelischen Kirchen werden die Namen der unterlegenen Spieler verlesen. Freudenkundgebungen sind untersagt. Die Damenquasifußballnationalmannschaft kann als Klagechor eingesetzt werden. Die deutschen Fahnen vor offiziellen staatlichen Einrichtungen sind entweder auf Halbmast zu setzen oder durch Fahnen der auf dem Weg ins Finale besiegten Länder zu ersetzen. Die Spieler haben bei der Heimkehr Trauerbinden an den Armen zu tragen. Die Siegesprämien werden an Bedürftige in den Ländern der geschlagenen Kontrahenten abgetreten.

    10. Sollte die deutsche Mannschaft den Europameistertitel erringen, herrscht mindestens eine Woche Staatstrauer.

    Via michael-klonovsky.de

  244. #342 TFr

    Dass deutsche Schulen ausschließlich für die links-sozialistische Gehirnwäsche da ist und kein wirklich nützliches Wissen vermitteln sollen (wer unsere Schulen verlässt ist meist vollkommen naiv und ahnungslos), das sollte doch mittlerweile klar sein.

    Und weil für das System diese links-stalinistische Gehirnwäsche für jeden Bürger so wichtig ist, deshalb gibt es in Deutschland immer noch (als einzigem Land der Welt) die Schulpflicht, die damals von Hitler eingeführt wurde.

  245. Auch wenn die Karikatur von Herrn Wiedenroth sicher ihre Berechtigung hat, so ist mir doch angenehm aufgefallen, daß bei PI gestern 107358 Besucher waren.

  246. Die „guten Jungs“ sind längst abgehobene Millionäre, die jede „Respekt“-Kampagne mitmachen und dem eigenen Volk in den Rücken fallen.

    Team 2022: Onukogu, Boateng, Baba, Balla, Häfele, Kirango, Özil, Bellarabi, Atta, Ramadan, Haxenhuber, Reserve: Bongo, Bango, Tengo, Dengo, Tango, Schmitz, El-Ali Wüppesahl, Machmud Fatwa, Tah, Too, Tattoo

    Diese “Mannschaft” ist keine der Nation, sondern eine zufällige auf der Basis individueller Erfolgschancen sich zusammenfindender Millionäre.

  247. Die Glotze hatte ich bereits vor über 20 Jahren in den Garten hinausgestellt ald Vogelhöuschen und habe mir meine Infoquellen anders ausgesucht, zuerst die kostenfreien Sonntagszeitungen, dann das Net. Seither ist mein Denken im Wachzustand und kann die Farben wieder unterscheiden.
    Kein Fußball und sonstiger Sport, hatte ich von Churchill gelernt ´no sports´ . Was im Koran drinnen steht und was diese Geisteskranken täglich verbrechen war mir somit erkennbar geworden. Ohne TV hat jeder Zeit genug um zu lesen!

  248. Mit so einem Geschmeiß machen wir Verträge und haben sie zu tausende in unser Land gelassen. Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht.

    Nach Völkermord-Resolution: Türkei: Kopfgeld auf Bundestags-Abgeordnete!

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/nach-v%C3%B6lkermord-resolution-t%C3%BCrkei-kopfgeld-auf-bundestags-abgeordnete/ar-AAgXckg?li=BBqg6Q9

    Starke Vertreter dieses “ ??? “ (darf ich hier nicht schreiben) spielen bei uns in der Nationalmannschaft. Eine Schande für ganz Deutschland. Organisationen und Einzelpersonen “ ??? “ distanzieren sich nicht einmal davon. Das schlimme ist das sie noch in Deutschland sind und scheinbar auch bleiben dürfen. Sowas müsste innerhalb von 24 Stunden packen und Deutschland verlassen. Ab nach Hause was wollen wir mit dehnen ?

  249. Auffällig ist, dass kaum schwarz-rot-gold-Flaggen auf den Straßen und in den Fenstern zu sehen sind.

    Kann es sein, dass die Menschen sich langsam aber sicher mit diesem Land nicht mehr identifizieren können, in dem jeder glorifiziert wird, nur die eigenen Leute nicht?

    Dann brauchen wir auch keine Nationalhymne und Nationalflagge mehr. Aus der Nationalmannschaft ist ja bereits schon „Die Mannschaft“ geworden.

    Wenn die Deutschland-Abschaffer gewonnen haben, sind wir sind jetzt eben „One World“. Dann erübrigen sich aber auch die EM und die WM, weil schon vorher fest steht: The winner is world.

  250. #348 Made in Germany West (13. Jun 2016 07:47)

    Auffällig ist, dass kaum schwarz-rot-gold-Flaggen auf den Straßen und in den Fenstern zu sehen sind.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Habe mich darüber auch schon gewundert. Habe gestern mehr türkische als deutsche Flaggen an den Autos gesehen. Der Deutsche weiss wohl irgendwie nicht weiter, man scheint zu resignieren. Bei uns hängt die Deutschlandfahne das ganze Jahr auf dem Balkon, und dort bleibt sie auch. Habe mir vorhin das Video von Eugen vom Michelsberg angesehen, sollte jeder mal weiter empfehlen.

    #333 Eugen vom Michelsberg (13. Jun 2016 02:11)

    OT

    Botschaft an alle Gutmenschen:

    https://youtu.be/qcABSu3NBlw

  251. OT

    Merkel fordert Rechtsstaatlichkeit in China!

    Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zu Beginn ihres Staatsbesuchs in China betont, wie wichtig Rechtsstaatlichkeit für ein Land sei…

    «Kern aller Rechtsstaatlichkeit ist, dass die Stärke des Rechts gilt und nicht das Recht des Stärkeren», sagte Merkel…

    „Recht dürfe nicht als Werkzeug der Macht benutzt werden, sondern müsse unabhängig von der Politik für alle gleich gelten!“…

    Den kompletten Text gibt es hier zum nachlesen :

    http://www.nzz.ch/international/deutsch-chinesische-regierungskonsultationen-merkel-fordert-rechtsstaatlichkeit-in-china-ld.88430

    ——————————————-

    …kann ein Mensch denn noch verlogener auftreten als diese Frau? – was sie im eigenen Land ihrem eigenen Volk gegenüber ganz gezielt zu unterdrücken sucht – das fordert sie aber ganz ungeniert von anderen Staaten ein…

    ——————————————–

    Attentäter bekannte sich vor der Tat zum IS

    Ein Bewaffneter hat in einem Nachtklub in Florida 50 Personen getötet. Beim Täter soll es sich um einen Amerikaner afghanischer Herkunft handeln.

    http://www.nzz.ch/international/amerika/orlando-schiesserei-in-nachtklub-ld.88363

    ——————————————

    …womit einmal mehr „bewiesen“ wird, dass das auch nichts mit dem Islam zu tun haben kann… :))

  252. Interessant ist das Angebot der gestrigen Spiele der EM 2016 in der Mediathek der ARD. Während die Partien Kroatien – Türkei und Polen – Nordirland komplett mit Nationalhymne und Aufstellung gezeigt werden, beginnt die Ausstrahlung des Spiels der DFB-Auswahl mit dem Anpfiff…

  253. #350 westpoint (13. Jun 2016 08:00)

    «Kern aller Rechtsstaatlichkeit ist, dass die Stärke des Rechts gilt und nicht das Recht des Stärkeren», sagte Merkel…

    *********************************************

    Ich hoffe, das Merkel hat bei ihrem Peking-Besuch nicht den Klassiker des links-grünen China-Bashings vergessen und in scharfer Form gegen die Überfremdung der Tibeter durch ungehindert einwandernde Han-Chinesen protestiert.

  254. Nun, nach der PK von Löw und seinen AFD Angriff werden die Fanmeilen der Deutschen mit Sicherheit immer kleiner werden.
    Ich möchte auch keinen Nachbarn wie Löw in so einen verschwitzten Hemd.

  255. #350 westpoint (13. Jun 2016 08:00)

    OT

    Merkel fordert Rechtsstaatlichkeit in China!

    Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zu Beginn ihres Staatsbesuchs in China betont, wie wichtig Rechtsstaatlichkeit für ein Land sei…

    Gerade die redet von Rechtsstaatlichkeit und belehrt andere Nationen/Völker! Der gehört ihre Dreistigkeit herausgeprügelt, der fetten Matrone – ich finde die wird von Tag zu Tag fetter, hässlicher und abstoßender -, die hier jedes Recht bricht, wenn es nur ihrer verschissenen EU, und der Umvolkung nutzt.

  256. Man sollte sich mal Gedanken machen,
    warum die BRD Mannschaften in schwarz weiss auflaufen?
    Aber darüber habt ihr euch bestimmt keine
    Gedanken gemacht ????

  257. #327 lfroggi

    Das wollte ich auch schon schreiben. Wenn die Deutschen denken sie haben eine Multibuntimannschaft, dann schaut euch mal die Schweizer an…
    Über die Hälfte ist Bunt, widerspiegelt absolut die Schweiz mit 24,3% Ausländeranteil und fast unzähligen Einbürgerungen, jedes Jahr über 40’000!!

    Die Schweiz ist voll auf Kurs, schon der Erste Bundespräsident war Freimaurer…
    ..alle Menschen werden Brüder…

  258. Seit dem Sommer 2015 habe ich die Freude an sehr vielen Dingen verloren, unter anderem auch am Fußball. Ich entdeckte damals PI und sah mich bestätigt in dem unguten Gefühl mit dem ich schon lange rumschlug. Ein paar Spielfilme sehe ich mir vlt. noch an, ansonsten schau ich lieber ‚Alpenpanorama‘, ‚Shaun das Schaf‘ oder Verbrechersendungen wie Medical Detectives, Autopsie o. ä. auf TLC. Wenn mich die Lügensender besonders stark ankxxzen auch gerne mal Verkaufssender Pearl.tv (ne billigere Verkaufe als die der Regierung gibt es sowieso nicht) u. ausländ. News CNN, Franzosen, Spanier obwohl oder gerade deshalb ich deren Sprache kaum spreche bzw. verstehe.

  259. #291 RomaAeterna (13. Jun 2016 00:15)

    Doch, derjenige, auf dessen Kommentare ich geantwortet habe, hat sich explizit über die muslimischen Namen aufgeregt. Und das ist, wie du selbst richtig geschrieben hast, lächerlich.
    Und ja, ich habe auch meine Probleme mit Özil. Aber solange er seine Leistung bringt, ist seine Nominierung gerechtfertigt.

    Solange Özil bei jeder sich bietenden Gelegenheit demonstrativ raushängen lässt, dass er sich als türkischer Moslem für was Besonderes hält und nicht zu den deutschen Kuffar gehört, solange hat der in der Nationalelf meiner Ansicht nach nichts zu suchen, weil die Nationalelf a) ein Land repräsentieren soll und b) Vorbildfunktion hat.

    Da sehe ich z. B. einen großen Unterschied zum viel zitierten Boateng, der zwar eine dunkle Hautfarbe hat, aber kein Integrationsverweigerer ist: der berlinert wie ein Berliner Junge, tritt relativ bescheiden auf, stellt sich nicht dauernd in den Vordergrund und lässt sich auch nicht dauernd eine Extrawurst braten. Das ist eben der Unterschied.

  260. #354 Marie-Belen (13. Jun 2016 08:07)

    Ich hoffe, das Merkel hat bei ihrem Peking-Besuch nicht den Klassiker des links-grünen China-Bashings vergessen und in scharfer Form gegen die Überfremdung der Tibeter durch ungehindert einwandernde Han-Chinesen protestiert…

    ———————————————-

    …nein, soviel „Zivilcourage“ hat sie nun doch nicht (sie weiß auch gar nicht was dass ist..gg), will sie doch auf gar keinen Fall riskieren, dass der „Hof-Schneidermeister“, der sonst ihre sowie die Jacken von Mao und Kim Jong un anfertigt, sie nun von weiterer Belieferung ausschliessen wird… :))

  261. Kennt jemand die Kontaktdaten zu Joachim Löw dem ich nach dieser PK zur Gaulandäußerung eine Mail schreiben will wie sehr ich Sportler hasse die meinen ihr politisches Statement raushängen zu müssen – und das ich hoffe die „Mannschaft“ fliegt so schnell wie möglich raus.

  262. #350 westpoint (13. Jun 2016 08:00)

    OT

    Merkel fordert Rechtsstaatlichkeit in China!

    Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zu Beginn ihres Staatsbesuchs in China betont, wie wichtig Rechtsstaatlichkeit für ein Land sei…

    «Kern aller Rechtsstaatlichkeit ist, dass die Stärke des Rechts gilt und nicht das Recht des Stärkeren», sagte Merkel…

    Von allen Sachen, die in Deutschland derzeit schief laufen, ist es genau das, was mich persönlich am meisten ankotzt und was ich für am Gefährlichsten halte für eine Gesellschaft: Dass eben NICHT mehr die Stärke des Rechts gilt, sondern zunehmend das Recht des Stärkeren.

    Wenn also Gesetze außer Kraft gesetzt werden, weil Invasoren sonst „sauer“ werden könnten. Oder wenn angeblichen Flüchtlingen ohne Pass Häuser gebaut werden, um sie zu beschwichtigen – gleichzeitig aber alte Omas, die sich ihre Tütensuppe über drei Tage strecken müssen, weil sie eben nicht brüllend und drohend aufs Amt rennen, wegen Schwarzfahrens in den Knast wandern.

    Wie oft schon hat man Politiker und Verwaltungsmenschen wegknicken sehen, weil sie einfach Ärger mit Migranten aus dem Weg gehen wollten. Oder hat einer von Euch hier schon mal einen Libanesen aus den berühmt-berüchtigten Clans als 1-Euro-Jobber Laub fegen gesehen, obwohl die doch fast alle Hartz-IV bekommen? Nee, da sieht man nur alte Deutsche, bei denen kann man dann einen auf dicke Hose machen. Das geht doch schon los bei der Fahrkartenkontrolle im Zug.

    Das ist mit Abstand die widerlichste Begleiterscheinung dieser Politik: diese Wegducken vor Großmäulern, nicht selten gepaart mit Frustabbau bei denen, von denen man nichts zu befürchten hat (alte Leute, Kinder, Leute ohne Medienlobby usw.).

  263. „ISIS, where are you?“
    Englische Hools prügeln sich mit Jugendlichen aus Marseille

    Jeder sollte wissen, dass die englischen Fans am ersten Tag in Marseille sich mit „Locals“ geprügelt haben.

    Und wie es in Marseille ausschaut und wer die sogenannten „Locals / Einheimischen“ dort sind, weiß auch jeder.

    A group of drunken England fans chanted ‚ISIS where are you?‘ in the city that has a strong Islamic community

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3633958/England-fans-truly-arrived-France-Bare-chested-supporters-hit-beers-Marseille-ahead-opening-game-Russia.html

    https://sports.vice.com/de_de/highlight/isis-where-are-youenglische-hools-prgeln-sich-mit-jugendlichen-aus-marseille

  264. #344 Midsummer

    Dass deutsche Schulen ausschließlich für die links-sozialistische Gehirnwäsche da ist und kein wirklich nützliches Wissen vermitteln sollen (wer unsere Schulen verlässt ist meist vollkommen naiv und ahnungslos), das sollte doch mittlerweile klar sein.

    Uns ist es klar, aber dem Otto Normalbürger anscheinend noch nicht.

  265. „Nach Anfängen im 16. Jahrhundert (Herzogtum Pfalz-#344 Midsummer (13. Jun 2016 07:09)

    „Und weil für das System diese links-stalinistische Gehirnwäsche für jeden Bürger so wichtig ist, deshalb gibt es in Deutschland immer noch (als einzigem Land der Welt) die Schulpflicht, die damals von Hitler eingeführt wurde.“

    *************************************************

    Euer Kult um Euren Leibhaftigen ist nicht heilbar. Trotzdem zur Richtigstellung:

    „… wurde die Allgemeine Schulpflicht im 17. Jahrhundert in Sachsen-Gotha (1642), Braunschweig-Wolfenbüttel (1647) und Württemberg (1649) eingeführt. Im 18. Jahrhundert folgte Preußen (1717), wo es bis 1918 zwar eine Unterrichtspflicht, aber keine Schulpflicht gab.[5] Zuletzt führte Sachsen 1835 die allgemeine Schulpflicht ein, 1919 wurde sie in der Weimarer Verfassung einheitlich für ganz Deutschland festgeschrieben.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schulpflicht

  266. #351 Marie-Belen

    Lehrer stehen mittlerweile am Rande der Verzweiflung
    Die Grundschule soll Flüchtlinge integrieren, Zugewanderte fördern und Behinderte inkludieren. Zwischen diesen Aufgaben werden Lehrer zerrieben.

    Aber weshalb zerrieben? Flüchtlinge integrieren und Behinderte inkludieren ist doch letztlich das gleiche.

  267. #358 Tiefseetaucher (13. Jun 2016 08:21)

    Gerade die redet von Rechtsstaatlichkeit und belehrt andere Nationen/Völker!…

    ————————————————

    …tja, dass ist ein ewig gültiges „Identifizierungs-Merkmal“ der u.a. überzeugten alten ehemaligen „SED-Genossen und ihrer bis heute bestehenden und weiter agierenden Seilschaften“. Daran erkennt man sie auch immer wieder – sie fordern von anderen Staaten das ein, was sie im eigenen Land unterdrücken und den Bürgern vorenthalten.

    Es wurde im Anschluss 1989 leider versäumt, den Stall bei dieser Gelegenheit gründlich auszumisten und alle maßgeblich Verantwortlichen vor Gericht zu stellen und abzuurteilen – stattdessen hat man nur eine Handvoll Leute vor Gericht gestellt, um bei der Bevölkerung den Eindruck zu erwecken : seht her, wir „arbeiten die Gescchichte auf“…

    Und die Folgen dieser nur „oberflächlichen Aufarbeitung“ auf beiden deutschen Seiten bekommen wir nun heute auch direkt zu spüren. Der ehemalige „Unterdrückungs-Apparat“ aus der „DDR“ hat sich (unter „DDR-Führung“) wieder neu formieren können und ist sogar noch weiter ausgebaut worden als vor 1989.

    Ein erneutes „Aufräumen“ ist zwingend geboten. Es ist zwar auch heute (noch) nicht unmöglich – aber es ist bedeutend schwieriger geworden als 1989, weil wir alle viel zu lange weggesehen haben… :))

  268. Merkel fordert Rechtsstaatlichkeit in China!

    Scher dich heim, Alte.

    Dort kannst du deinen Saustall aufräumen.

  269. #9 Taranaka   (12. Jun 2016 21:00)  

    Özil, der Muselmann, hat wieder nicht gesungen.

    ….

    Und, wer hat es noch gesehen? Vor Beginn des Spiels haben sie doch tatsächlich Özils blauen Gebetsteppich aus dem Stadion getragen.

  270. #362 Paula (13. Jun 2016 08:37)

    Solange Özil bei jeder sich bietenden Gelegenheit demonstrativ raushängen lässt, dass er sich als türkischer Moslem für was Besonderes hält und nicht zu den deutschen Kuffar gehört, solange hat der in der Nationalelf meiner Ansicht nach nichts zu suchen, weil die Nationalelf a) ein Land repräsentieren soll und b) Vorbildfunktion hat.

    Da sehe ich z. B. einen großen Unterschied zum viel zitierten Boateng, der zwar eine dunkle Hautfarbe hat, aber kein Integrationsverweigerer ist: der berlinert wie ein Berliner Junge, tritt relativ bescheiden auf, stellt sich nicht dauernd in den Vordergrund und lässt sich auch nicht dauernd eine Extrawurst braten. Das ist eben der Unterschied.

    Das entspricht eins zu eins meiner Auffassung. Und das, was Sie zu Recht über Boateng sagen, zeigt für mich in aller Deutlichkeit, wie sehr es die beiden FAZkes im Auftrag ihres Magazins darauf angelegt hatten, den in Sachen Fußball in der Tat völlig unbedarften Gauland aufs Glatteis zu führen. Gauland, mit dem ich vor etwas über zwanzig Jahren in der Politik zusammengearbeitet habe, ist ein anständiger, hoch korrekter, sogar herzensguter Mensch, der sich dafür nie interessiert hat. Der wusste damals nicht mal, dass Berti Vogts Bundestrainer war. Es gibt sie eben immer noch, nämlich Zeitgenossen, die sich um den so gehypten Topsport überhaupt nicht kümmern. Natürlich hätte Gauland an dieser Stelle das Gespräch abbrechen müssen mit dem Hinweis, zu allem, was mit Fußball zusammenhängt, nichts Kompetentes sagen zu können – da war er wieder (wie früher bisweilen auch schon) zu höflich und hat zu sehr von seinem eigenen Naturell auf hinterfotzige Journalisten-Hyänen geschlossen, die nur darauf gewartet hatten, ihn vorzuführen. Und um Gauland vorzuführen, eignete sich das für mangelnde Integration unpassende Beispiel Boateng vorzüglich, während das unsympathische Mekka-Glubschauge ein sehr viel ergiebigeres Thema gewesen wäre. Aber auch dazu hätte er dann besser nichts gesagt, zumindest freilich jede Personalisierung vermeiden sollen. Es hätte genügt, ohne jede Namensnennung von einem gewissen Typus Fußball-Legionär zu sprechen – oder eben aus Unkenntnis der Fußball-Szene gar nichts zu sagen.

  271. Wir haben die deutsche Fahne bisher bei jeder Fußball EM, WM und den Olympischen Spielen immer auf dem Balkon gehisst.
    Dieses Jahr nicht.
    Ich kann mein Land und viele meiner deutschen Mitbürger zurzeit nicht besonders gut leiden.
    Ich bin auf fast gar nichts stolz, was derzeit hier geschieht.
    Deshalb bleibt unsere Fahne bis auf Weiteres im Schrank.

  272. Eine Bitte an die Sportreporter!

    Bitte bitte verschont uns damit, laufend diese hysterisch kreischenden Dummweiber auf den Public Viewing-Veranstaltungen zu interviewen. Da kommt ausser *supppeeeer*, *eeecht geeeiiil*, *suppper tooolll* kein einziges normales Wort bei raus. Die haben zu 98 % Null Ahnung von Fussball und sind nur dort, um Party zu feiern und Spaaass zu haben. Also verschont uns bitte mit diesem Dummweiber Gekreische, danke!

  273. Rund 50 bewaffnete rechtsradikale Söldner der ukrainischen Nazi-Organisation „Rechter Sektor“ haben eine ukrainisch-orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats im Dorf Kolosovo in der westukrainischen Region Ternopol gestürmt und mit der Enteignung begonnen. Alle Geistliche wurden unter Gewaltanwendung und Morddrohungen vertrieben.

    Die ukrainischen Nazis wollen die Kirche ihrer nicht-kanonischen, also nicht anerkannten „Kirche“ des Kiewer Patriarchats übergeben, die sowohl den gewaltsamen verfassungswidrigen und US-gewollten Maidan-Putsch unterstützte, als auch die Nazis selbst gutheißt. Filaret, der Patriarch der besagten Pseudo-Kirche des sog. Kiewer Patriarchats bekommt massive finanzielle Unterstützung aus den USA, vorallem weil er den Russenhass und russophobe Hetze in der Ukraine begrüsst, ganz im Sinne der US-Imperialpolitik. Filaret rifft sich auch mit US-„Terror“-Senator John McCain, der ihn politisch im US-Senat unterstützt. So läuft das.

    http://112.ua/obshchestvo/ternopolskiy-pravyy-sektor-opublikoval-foto-iz-hrama-v-s-kolosova-317929.html

  274. #390 zille1952 (13. Jun 2016 10:29)

    Eine Bitte an die Sportreporter!

    Bitte bitte verschont uns damit, laufend diese hysterisch kreischenden Dummweiber auf den Public Viewing-Veranstaltungen zu interviewen. Da kommt ausser *supppeeeer*, *eeecht geeeiiil*, *suppper tooolll* kein einziges normales Wort bei raus. Die haben zu 98 % Null Ahnung von Fussball und sind nur dort, um Party zu feiern und Spaaass zu haben. Also verschont uns bitte mit diesem Dummweiber Gekreische, danke!

    Schließe mich vollumfänglich an! Dieses hysterische Gekreische der Dumm-Party-Weiber ist in der Tat abstoßend und nur etwas für komplett IQ-befreite Zeitgenossen.

  275. Wenn ich mich nicht täusche, hat Boateng bei der Hymne die Lippen bewegt so, dass ich glaube er hat mitgesungen. Das sah man gut da er nahe bei Özil stand der die Lippen geschlossen hielt.
    Und im Gegensatz zu Özil der nur eine gute Aktion hatte (Pass auf Schweinsteiger), hat Boateng in der 2. Halbzeit sehr gut gepielt*.

    (*Dass er angeschossen den Ball in Richtung Torlinie gedrückt hat, hat er artistisch wieder wettgemacht.)

  276. PS zu #329
    richtiger heisst es: Boateng hat ab der Mitte der 1. Halbzeit sehr gut gepielt. (Vorher 2 lange Bälle die nicht richtig ankamen.)

  277. Auch wenn Gauland von der FAZ reingelegt worden ist. Er hat damit der AFD einen Bärendienst erwiesen. Gauland ist Medienprofi. Er war da einfach Naiv. Die Kritik an der Nationalmannschaft teile ich zu 100% Aber die Masse ist einfach nur Fußballfan. Mit Kritik an der Elf verlierst du immer.

  278. #196 Freier Geist (12. Jun 2016 22:59)
    #183 nalitza60 (12. Jun 2016 22:54)

    „…HAUPTSACHE DIE TÜRKEN HABEN HEUTE VERLOREN!!!!!!

    Klasse! Ein richtiger Feiertag…“

    Ich frage mich sowieso, was ein islamisch geprägtes, kleinasiatisches Land in der EM zu suchen hat!!???
    Die sollen ihren Ramadan feiern! Und gut is‘!!!

  279. An die anderen vorher wende ich jetzt keine Zeit mehr auf, denn wir haben alle unsere Standpunkte klar gemacht und niemand will von seinem weichen. Völlig akzeptabel.

    @345 TFr
    Es gibt so viel zu erzählen, dass es hier den Rahmen sprengen würde.
    So viel sei gesagt: Die fachliche Ausbildung ist an meiner Universität ausgezeichnet. Wer den Abschluss packt hat auf jeden Fall vie drauf. Ob er/sie dieses Wissen vermitteln kann, ist eine andere Sache.
    Sorgen muss man sich nur um diejenigen machen, die die sogenannten Bildungswissenschaften ernstnehmen, denn diese Leute werden zu den viel und zurechtgerügten Kuschelpädagogen. Das reicht von „keine Strafarbeiten geben“ bis zu „möglichst einfache Aufgabenstellungen, um schwächere Schüler nicht zu benachteiligen“.
    Was Politik angeht, gibt es nur wenige Studenten, die ihren politischen Standpunkt während des Studiums ändern. Dieser ist schon durch Elternhaus und Schule verfestigt.
    Ein Großteil in meinen Fächern teilt meinen Standpunkt, wobei ich weiß, dass dieser hier noch vielen zu links ist.
    Doch meine Universität ist, von Soziologie und anderen nutzlosen Fächern abgesehen, kein linksextremer Sumpf. Die meisten Antifaaufkleber sind älter als 5 Jahre.

  280. @341 Eduardo
    Dir danke ich für deine Fürsprache. Das bedeutet mir viel. Ich weiß, dass viele hier meine Meinung nicht teilen, doch bitte ich euch sie trotzdem zu tolerieren. Das ist doch die Meinungsvielfalt, von der dieses Forum lebt.
    Und ich bin mir nichtsdestotrotz sicher, dass wir auch viele Ansichten teilen, nur eben in unterschiedlicher Schärfe.

  281. Von biodeutschen Fussballern wie Kroos oder Müller kann man doch erwarten, dass Sie mal ein Zeichen setzen und durchsetzten, dass entweder ALLE Nationalspieler die Hymne singen oder man den Einsatz in der Nationalmannschaft verweigert
    bis die „Nichtsinger“ aussortiert sind oder gefälligst mitsingen.
    Keine Kompromisse in der Angelegenheit!

    Es muss doch einem als deutschen Nationalspieler oberpeinlich sein, wenn man
    noch gegen Polen und Nordirland spielt und die Gegner voller Inbrust die Nationalhymne mitsingen und die eigenen „Spielkameraden“
    wie Ausserirdische herumstehen….

    Sind wohl aber auch nur Persönlichkeiten die man als Topflappen und Warmduscher qualifizieren muss!

    Ausreden gibt es da für mich Keine!

  282. #396 RomaAeterna

    So viel sei gesagt: Die fachliche Ausbildung ist an meiner Universität ausgezeichnet. Wer den Abschluss packt hat auf jeden Fall vie drauf.

    Das kann man so sagen, solange die Fachausbildung von den regulären Fachprofessoren durchgeführt wird. Allerdings konnte man sich bei uns trotzdem durchmogeln: Auch unter den Fachprofessoren gibt es Linke, die den Schwerpunkt auf „Didaktik“ legen. Wenn man einen von denen als Prüfer wählt, kann man schon durchkommen, auch wenn man’s fachlich nicht so gut drauf hat.

    Das reicht von „keine Strafarbeiten geben“ bis zu „möglichst einfache Aufgabenstellungen, um schwächere Schüler nicht zu benachteiligen“.

    Ja, das kenn ich. Wobei man dazu sagen muß, daß Strafarbeiten faktisch nicht mehr durchsetzbar sind. Das heißt, der Lehrer darf zwar noch Strafarbeiten aufgeben, er kann die Eltern benachrichtigen, aber das war’s schon. Wenn der Schüler einfach sagt, er macht sie nicht, hat der Lehrer keine Handhabe mehr.

    Und genau das ist politisch gewollt. Denn so kann man politisch unerwünschte Lehrer leicht wegmobben: Man verklickert den Schülern, daß Strafarbeiten gar nicht durchsetzbar sind, die Schüler benehmen sich dann entsprechend, und dem Lehrer wirft man dann vor, die Klasse nicht im Griff zu haben.

    Was Politik angeht, gibt es nur wenige Studenten, die ihren politischen Standpunkt während des Studiums ändern. Dieser ist schon durch Elternhaus und Schule verfestigt.

    Bei meinen Mitstudenten stellte sich die Frage, ob die überhaupt einen politischen Standpunkt haben. Das war einfach nur kindliche Naivität, und die stimmen dann natürlich zu, wenn der Dozent vom „bösen Frontalunterricht“ spricht.

    Ein Großteil in meinen Fächern teilt meinen Standpunkt, wobei ich weiß, dass dieser hier noch vielen zu links ist.
    Doch meine Universität ist, von Soziologie und anderen nutzlosen Fächern abgesehen, kein linksextremer Sumpf.

    Da haste ja noch Glück. Oder Deine Uni gehört nicht zu den ganz extremen, aber trotzdem zu links, nur merkt man’s nicht.

    Es gibt so viel zu erzählen, dass es hier den Rahmen sprengen würde.

    Das ist mir auch klar. Aber trotzdem sollten wir das hin und wieder tun. Die Öffentlichkeit muß erfahren, was an unseren Schulen vorgeht, und mit welcher Methodik da gearbeitet wird.

  283. Im Deutschlandfunk freute sich gerade die Sport-Korrespondentin wie Bolle über Löws Satz zu Boateng („Gut, wenn der Torwart so einen Nachbarn hat“). Ihre Stimmer überschlug sich fast. Das sei wohl der beste Satz von Löw in der PK zum Spielg gewesen.

  284. Genauso ist es. Der Michel ist wieder vier Wochen im Koma und diese Politverbrecher hecken Schweinereien aus, die sie dem Sschlafmichel so hintenherum reindrücken. Bei jeder EM oder WM das gleiche Spiel.

  285. „Das kann man so sagen, solange die Fachausbildung von den regulären Fachprofessoren durchgeführt wird. Allerdings konnte man sich bei uns trotzdem durchmogeln: Auch unter den Fachprofessoren gibt es Linke, die den Schwerpunkt auf „Didaktik“ legen. Wenn man einen von denen als Prüfer wählt, kann man schon durchkommen, auch wenn man’s fachlich nicht so gut drauf hat.“

    Ich weiß zwar nicht, wie es an anderen Unis aussieht, doch bei uns sind Fachwissen und Fachdidaktik streng getrennt. In beiden Bereichen müssen Prüfungen abgelegt werden. Doch die Gewichtung ist ungefähr 6:1 für Fachwissen.

    „Ja, das kenn ich. Wobei man dazu sagen muß, daß Strafarbeiten faktisch nicht mehr durchsetzbar sind. Das heißt, der Lehrer darf zwar noch Strafarbeiten aufgeben, er kann die Eltern benachrichtigen, aber das war’s schon. Wenn der Schüler einfach sagt, er macht sie nicht, hat der Lehrer keine Handhabe mehr.
    Und genau das ist politisch gewollt. Denn so kann man politisch unerwünschte Lehrer leicht wegmobben: Man verklickert den Schülern, daß Strafarbeiten gar nicht durchsetzbar sind, die Schüler benehmen sich dann entsprechend, und dem Lehrer wirft man dann vor, die Klasse nicht im Griff zu haben.“

    Das ist vor allem ein Problem, wenn die Lehrkräfte keinen Rückhalt vom Direktor oder der Direktorin haben. An einer solchen Schule werde och später auch nicht arbeiten.?
    Allerdings musste ich in meinen Praktika weder an Gemeinschaftsschulen noch an den Gymnasien Strafarbeiten aufgeben. Meistens reicht es, wenn du von der ersten Minute an als Autorität auftrittst und dann immer Präsenz zeigst, so dass die Schüler und Schülerinnen sich nie unbeobachtet fühlen, d.h. man sollte nie nir vorne am Pult stehen.
    Selbstverständlich sind gewisse Schulen in Geoßstädten nochmal ganz andere Härtefälle 😀

    „Bei meinen Mitstudenten stellte sich die Frage, ob die überhaupt einen politischen Standpunkt haben. Das war einfach nur kindliche Naivität, und die stimmen dann natürlich zu, wenn der Dozent vom „bösen Frontalunterricht“ spricht.“

    Zumindest in einem Freundeskreis und meinen Fächern haben die meisten einen klaren politischen Standpunkt, den sie ob links oder rechts recht sachlich vertreten. Frontalunterricht wird bei uns auch noch verteufelt :,D Da stehen dann Studenten im Praktikum und brauchen für die Einführung einer einzigen Vokabel 45 Minuten, weil sie eine ganz besondere Methode benutzen wollten. Das tut schon fast weh.

    „Das ist mir auch klar. Aber trotzdem sollten wir das hin und wieder tun. Die Öffentlichkeit muß erfahren, was an unseren Schulen vorgeht, und mit welcher Methodik da gearbeitet wird.“

    Da stimme ich dir völlig zu und wenn du dich noch weiter austauschen möchtest, dürfen dir die Admins gerne meine private E-Mailadresse geben. Wie lange bist du schon Lehrer?

  286. #402 johann (13. Jun 2016 12:48)
    Im Deutschlandfunk freute sich gerade die Sport-Korrespondentin wie Bolle über Löws Satz zu Boateng („Gut, wenn der Torwart so einen Nachbarn hat“). Ihre Stimmer überschlug sich fast. Das sei wohl der beste Satz von Löw in der PK zum Spielg gewesen.

    ——————————————#

    Das geht seit heute morgen auf allen Kanälen. Aber lange lachen die nicht mehr. Wir aber leider auch nicht. Aber es ist vor allem wichtig, dass denen eben auch das Lachen vergehen wird. Ich weiß ja was kommt. Im Groben ´jedenfalls.

  287. .
    .
    .Auch mich wurmt es ungemein ,daß die Herren ÖZIL (wie gestern wieder mal betroffen zu sehen)und PODOLSKI(wie wohl vermutlich weiterhin zu sehen – man darf gespannt sein), denen wir Deutschen die Ehre und Gnade erwiesen haben und noch weiterhin erweisen, sich als ganz die Unsrigen und als zu uns gehörende Deutsche betrachten zu dürfen und die wir mit offenen Armen liebevoll in unsere Volksgemeinschaft aufgenommen haben und ihnen außerdem noch zusätzlich gestatten, uns Deutsche und Deutschland international zu vertreten, indem sie in unserer Nationalmanschaft mitspielen dürfen, es weiterhin nicht über ihr verhärtetes, kaltes Herz bringen sich herabzulassen, sich gleichermaßen zu uns als Deutsche zu bekennen und uns und sich selbst durch lauthalses Mitsingen der Nationalhymne Einigkeit und Recht und Freiheit sowie Glück zu wünschen.
    .
    .
    .

    Knete machen in und mit Deutschland:
    .
    .
    .. Ja gerne !
    .
    .
    Sich mit Deutschland und den Deutschen solidarisieren :
    .
    .
    . NEVER EVER !

    .
    .
    .
    . Traurig ,traurig, traurig !!…….
    .
    .

  288. #404 RomaAeterna

    Ich weiß zwar nicht, wie es an anderen Unis aussieht, doch bei uns sind Fachwissen und Fachdidaktik streng getrennt. In beiden Bereichen müssen Prüfungen abgelegt werden. Doch die Gewichtung ist ungefähr 6:1 für Fachwissen.

    Bei uns war das in einer Prüfung. Ein Prüfer für die Fachwissenschaft, einer für „Didaktik“. Die zu prüfenden Vorlesungen konnte man ziemlich frei wählen. Das heißt, man konnte Veranstaltungen mit einfachen Inhalten und einem Professor, der eine gute Nähe zum Didaktik-Professor hat, wählen, da war’s dann nur noch halb so schwer.

    Das ist vor allem ein Problem, wenn die Lehrkräfte keinen Rückhalt vom Direktor oder der Direktorin haben. An einer solchen Schule werde och später auch nicht arbeiten.

    Rückhalt vom Direktor hast Du nur, solange Du nach seiner Pfeife tanzt. Da wird zwar immer viel von „pädagogischer Freiheit“ geredet, aber der Direktor hat genug Druckmittel, um Lehrer auf Linie zu bringen. „Pädagogische Freiheit“ dient nur als Vorwand, mit dem ein Direktor sich vor Eltern rechtfertigt, wenn er nicht eingreifen will.

    Allerdings musste ich in meinen Praktika weder an Gemeinschaftsschulen noch an den Gymnasien Strafarbeiten aufgeben. Meistens reicht es, wenn du von der ersten Minute an als Autorität auftrittst und dann immer Präsenz zeigst, so dass die Schüler und Schülerinnen sich nie unbeobachtet fühlen, d.h. man sollte nie nir vorne am Pult stehen.

    Genauso ist es. Man muß von Anfang an wie ein richtiger Lehrer auftreten, und dann läuft das.

    Zumindest in einem Freundeskreis und meinen Fächern haben die meisten einen klaren politischen Standpunkt, den sie ob links oder rechts recht sachlich vertreten.

    Gibt es linke Standpunkte, die man sachlich vertreten kann?

    Frontalunterricht wird bei uns auch noch verteufelt :,D Da stehen dann Studenten im Praktikum und brauchen für die Einführung einer einzigen Vokabel 45 Minuten, weil sie eine ganz besondere Methode benutzen wollten. Das tut schon fast weh.

    Kindergartenmethoden. Wenn Du das wirklich längere Zeit machst, genau dann verlierst Du den Respekt. Wenn Ausbilder solche Methoden verlangen, kann das nur den Zweck haben, daß Du den Respekt verlierst und sie Dich in der Hand haben.

    Da stimme ich dir völlig zu und wenn du dich noch weiter austauschen möchtest, dürfen dir die Admins gerne meine private E-Mailadresse geben. Wie lange bist du schon Lehrer?

    Ok. Sag ich dann per E-Mail.

  289. @Peterchens Mondfahrt:

    es würde bedeuten, daß wir konditioniert worden sind – durch die Kulisse und die Kulissenschöpfer – das was in Wirklichkeit unsere Heimatlosigkeit bedeutet, für unsere Heimat zu halten!!

    Ja, das ist ein stimmiger, interessanter Gedanke: Heimatlosigkeit ist unsere Heimat.
    Fremd geworden ist uns hingegen das Gefühl der Hinzugehörigkeit. Eine perverse Situation.

    Jeder mag für sich die Schlüsse daraus ziehen. Ich für meinen Teil habe geschlussfolgert, dass ich mich dann genauso gut im Ausland so fühlen kann oder dort sogar noch heimatlicher (nur ohne Schutzgeld an einen Staat zu zahlen, der mich nicht mehr schützen will).

  290. #341 Eduardo (13. Jun 2016 04:53)
    An einige Mitstreiter hier im Forum:

    Greift Roma Aeterna doch bitte nicht ständig so an. Er argumentiert recht sachlich, versucht, persönliche Angriffe zu vermeiden, und es ist ja auch alles nicht so einfach, wie es manchmal scheint.

    Wo bitte ist er denn „recht sachlich“? Verdreht was man schreibt, pickt sich irgendetwas heraus um Argumente zu zerstoeren etc. und was Islam beinhaltet, will er ganz offensichtlich nicht verstehen.
    Und was ist schwierig dabei? Die Kinder werden mit Islam indoktriniert und das soll dann auch noch toleriert werden? Und bloss nicht konfrontieren mit ihrer verbrecherischen Ideologie?

  291. „Nationalmannschaft“? Wußte gar nicht, daß die DFB GmbH eine „Nation“ ist:http://www.dfb.de/gesellschaften/dfb-medien/

    Wenn sich diese peinlichen Fahnenfreaks schon ihre Läppchen an ihre Karren nageln müssen, dann doch bitte die DFB Läppchen. Wer sich zwei Jahre nicht um die Nation kümmert, braucht das während dieser Kommerzspiele auch nicht. Auf solche Poser kann ich dankend verzichten.

  292. Der DFB hat sich Spieler eingekauft. Ihnen einen Namen gegeben und ist der Meinung das das was mit Deutschland zu tun hätte. Falsch ! Özil könnte auch für die Türken spielen. Dafür gibt es aber keine Kohle. So ist es mit dem Nationalstolz dieses Islamverherrlicher. Käuflich bis in die Fußspitzen. Eine Schande das ihn der DFB gekauft hat und auch noch einsetzt.

  293. #418 ArmesDeutschland

    150 Jahre nach Ende der Sklaverei findet wieder Handel mit Negern statt.

Comments are closed.