Bei der FAZ hat man sich auf Alexander Gauland eingeschossen. Es wird nun täglich über ihn „berichtet“, als handele es sich bei der AfD um eine Ein-Mann-Partei wie die PVV des Niederländers Geert Wilders. Immerhin: Die AfD wird  mit Aufmerksamkeit überschüttet und vom Leser als eine Partei mit zunehmender Bedeutung wahrgenommen. Am Mittwoch schrieb die FAZ zum Thema: „Die Gaulandfrage – Was ist deutsch?“ Innenpolitik-Redakteur Jasper von Altenbockum (Foto oben) stellt zunächst (mit bewusst oder unbewusst) ironischem Unterton fest:

Wenn das Statistische Bundesamt bekannt gibt, wie hoch der Anteil an der Bevölkerung in Deutschland ist, der einen „Migrationshintergrund“ hat, wird die Meldung mit einer neuen Art von Nationalstolz verbreitet: je höher der Anteil, desto fortschrittlicher die Gesellschaft, desto reifer das Volk.

Dann gibt er sich ratlos:

Die Statistik kann indessen nicht messen, wie die Zahlen in der deutschen Gesellschaft tatsächlich wirken und aufgenommen werden.

Da sind wir auch ratlos. Vor allem deswegen: Wer ist jetzt hier mit „deutscher Gesellschaft“ gemeint?

Die Biodeutschen mit Mihigru-freiem Stammbaum bis 1949? Oder die Biodeutschen + Passdeutschen? Alle EU-Bürger? Plus die legal sich hier aufhaltenden Drittstaatler? Plus die geduldeten, ungeklärten und untergetauchten Fälle unbekannter Zahl und Herkunft?

Von Altenbockum stellt sodann fest, dass es nur in Ostdeutschland ausländerfreie Orte gebe. Dort sei mit dem Ruf „Wir sind das Volk“ ein „Wir“ ohne Ausländer gemeint. Etwas unpräziser sind seine Angaben zum Westen:

Aber auch im Westen gab es während der Flüchtlingskrise den Ruf „Genug ist genug!“, und zwar dort, wo der Ausländeranteil besonders hoch ist und die Deutschen zur Minderheit zu werden drohen.

Meint er Essen? Und meint er, dass in Essen nur Biodeutsche genug haben? Und wovon genau hat man dort genug? Von illegal eingewanderten Asylbewerbern? Von herumlungernden afrikanischen Drogendealern? Von kriminellen Libanesen-Clans? Von italienischen Pizzabäckern? Von türkischen Autohändlern? Man erfährt es nicht.

Von Altenbockum kommt dann auf die AfD zu sprechen (Hervorhebungen von PI). Schon im Teaser konnte man lesen:

Die AfD stellt die Frage wieder neu: Was gehört zu Deutschland, was ist „uns“ fremd? Die politische Diskussion über die nationale Identität droht die Bevölkerung in zwei Lager zu spalten.

Weiter unten:

Die politische Diskussion über die Einwanderungspolitik der vergangenen Jahre und über den Aufstieg der AfD deutet darauf hin, dass die deutsche Bevölkerung in zwei Teile zerfällt: Der eine Teil lebt schon in der Einwanderungsgesellschaft und arrangiert sich damit, der andere nicht und lehnt sie ab.

Aufgrund einer politischen Diskussion zerfällt Deutschland in zwei Teile. Das ist schlimmer als der Mauerbau. Ein Ende der Diskussion fordert von Altenbockum natürlich nicht. Es könnte ja sonst heißen, er sei kein Demokrat.

Interessant die neuen Begriffe. Eben war noch die Rede von einer „deutschen Gesellschaft“. Nun geht es um eine „Bevölkerung“, eine „deutsche Bevölkerung“ und eine „Einwanderungsgesellschaft“. Wer ist damit jeweils gemeint? Biodeutsche, Passdeutsche, EU-Bürger, Drittstaatler und/oder Staatenlose? Und wer davon sollte möglichst die Klappe halten, damit Deutschland nicht auseinander bricht?

Von Altenbockum fährt schwerere Geschütze auf und spricht von „Sprengkraft dieser Polarisierung“. Sprengkraft kannten wir bisher vor allem aus salafistisch gepoltem Milieu. Aber nun soll diese Frage purer Sprengstoff sein:

Was ist deutsch, was macht „uns“ zu Deutschen, und wie kann man verhindern, dass wir es verlieren?

Auf diese Frage gebe es nun „ganz neue und ganz unterschiedliche Antworten“. Wir schlussfolgern, dass es dann auch alte Antworten geben muss. Bei unserem ehemaligen und kürzlich verstorbenen Bundeskanzler Helmut Schmidt wird man fündig:

„Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag.“

“Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden. Als Mittel gegen die Überalterung kommt Zuwanderung nicht in Frage. Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht. Es schafft nur ein zusätzliches dickes Problem”.

„Sieben Millionen Ausländer in Deutschland sind eine fehlerhafte Entwicklung, für die die Politik verantwortlich ist.“

Helmut Schmidt sagte auch:

„Politiker und Journalisten teilen sich das traurige Schicksal, daß sie oft heute schon über Dinge reden, die sie erst morgen ganz verstehen.“

Als Altkanzler Kohl sich 1982 gegenüber Maggy Thatcher äußerte, klang das laut Protokoll so:

„Kanzler Kohl sagte, […] Über die nächsten vier Jahre werde es notwendig sein, die Zahl der Türken um 50 Prozent zu reduzieren – aber er könne dies noch nicht öffentlich sagen“, heißt es in dem Gesprächsprotokoll vom 28. Oktober 1982. Und weiter: „Es sei unmöglich für Deutschland, die Türken in ihrer gegenwärtigen Zahl zu assimilieren.“

Dem hatte Kohl 2013 nichts hinzuzufügen. 1982 lebten rund 1,5 Millionen Türken in Deutschland.

Bei von Altenbockum werden unsere Altkanzler aber unterschlagen. Vermutlich, weil sie das Volk nicht sprengten, sondern es hinter sich wußten und daher nicht ins Konzept passen. Deswegen muss jetzt das weltberühmte Gauland-Zitat noch mal ran:

Der Satz, den Alexander Gauland über „die Leute“ sagte, die Jérôme Boateng angeblich nicht zum Nachbarn haben wollten, ist so aufschlussreich, weil er genau auf die Unsicherheit zielt, die über jener Frage entstanden ist. Gaulands Satz soll sagen: Selbst wenn Boateng eine deutsche Mutter hat, Deutsch spricht und sogar deutscher Staatsangehöriger ist, ein „richtiger“ Deutscher in der für ihn „richtigen“ Nachbarschaft ist er deshalb noch lange nicht – und kann es „eigentlich“ auch nicht werden. Das zielt gegen eine staatsbürgerliche und „multikulturelle“ Auffassung von Volk und Gesellschaft, die wiederum auf ganz anderen Traditionen aufbaut als die ethnisch verwurzelte des AfD-Politikers. In dessen Vorstellung gibt es eine Abstufung des Deutschseins – je nach der nationalen, ethnischen und religiösen Herkunft der Eltern.

Die FAZ hat wirklich begnadete Schreiber. Sie können nicht nur aus einem anderthalbstündigen Hintergrundgespräch den einzigen wichtigen Satz herausfiltern und übereinstimmend handschriftlich auf Papier aufzeichnen. Sie können aus ihren Aufzeichnungen auch noch herauslesen, was Gaulands Satz sagen soll! Das wird Gauland und seine Anwälte sicherlich freuen.

Und noch etwas fällt auf: Da, wo es um das „Multikulturelle“ geht, werden nicht mehr so schnöde und schwabbelige Begriffe wie „Gesellschaft“ oder „Bevölkerung“ benutzt, da geht es dann um „Staatsbürger“ – und man staune – um das „Volk“!

Die angeblich neue Sichtweise wird uns als eine ganz andere „Tradition“ verkauft. Nur mal so nebenbei.

Von Altenbockum will wissen, dass es bei Alexander Gaulands Definition von Deutschsein eine Abstufung nach nationalen, ethnischen und religiösen Herkünften der Eltern gibt. Damit unterstellt von Altenbockum Alexander Gauland, dieser würde so denken wie Erdogan, für den nicht jeder mit einem türkischen Pass ein waschechter Türke und Moslem ist, weil er kurdische oder alevitische Eltern hat. Hat von Altenbockum einen Knall?

Das muss wohl so sein. Denn weiter schreibt er:

Die AfD und ihr Programm brechen damit radikal mit der Auffassung von Volk und Nation, die sich nach Kriegsende in Deutschland allmählich neu entwickelt hat – erst in illusionärem Widerwillen gegen Einwanderung, dann in deren Akzeptanz und Beförderung.

Schmidt und Kohl wurden ja bereits oben zitiert. Aus von Altenbockums Sicht handelt es sich um zwei Radikale, die ihrem „illusionären Widerwillen“ erlegen sind. Zwei Radikale, die sich offenbar weigerten, aus der Nazizeit zu lernen und in der Nachkriegszeit offenbar da weitermachten, wo von Altenbockum die AfD verortet:

Die neue Partei wendet sich gegen diese Beschleunigung und knüpft an Traditionen an, die auf das 19. Jahrhundert zurückgehen und im 20. Jahrhundert jäh abgebrochen sind, weil sie in die Verbrechen des Nationalsozialismus mündeten, von ihm ausgenutzt wurden oder pauschal als „Nazitum“ oder „faschistisch“ gebrandmarkt wurden.

Deswegen hat die AfD wahrscheinlich ein Drittel Wähler mit Migrationshintergrund. Von Altenbockum will wissen, dass die AfD ihr Programm nicht demokratisch auf einem Mitgliederparteitag beschlossen hat, sondern bei einem gewissen Julius Langbehn (1851-1907) abgeschrieben hat. Beweise hat er dafür keine. Aber die braucht eine angesehene Zeitung wie die FAZ nicht. Sie lebt immer noch von ihrem ehemals guten Namen. Er schwafelt nebulös weiter:

Der „melting pot“ ist diesem Denken dennoch nicht ganz fremd – aber nur, wenn „verschmelzen“ meint, dass unter Dominanz des „autochthonen“ Volks das Fremde verschwindet. Assimilierung hat deshalb einen bösen Klang in Deutschland, selbst wenn sie sich freiwillig und „organisch“ vollzieht.

Wo war von Altenbockum, sagen wir mal die letzten sechs Jahre? Assimilierung hat deshalb einen bösen Klang, weil der Präsident der in Deutschland lebenden Türken, passdeutschen Türken und Doppelpass-Türken seinen Landsleuten erklärte, dass sie zwar Deutsch lernen und sich bilden und politisch betätigen sollten, ihnen aber empfahl, sich nicht zu assimilieren. Assilimation sei ein „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“!

Daran hält sich die Bundesregierung, meldet von Altenbockum. Hier nennt man es dann aber „altliberale Tradition“ und nicht Befehl von Erdogan:

Das kürzlich vom Bundeskabinett beschlossene Integrationsgesetz knüpft die aktive, positive Zugehörigkeit zur deutschen Gesellschaft in altliberaler Tradition nur an die deutsche Sprache, alles Weitere regelt das Grundgesetz, das wiederum auf das Staatsbürgerrecht verweist.

Um seine steilen These von der Herkunft des AfD-Programms rechtlich ein wenig abzusichern greift von Altenbockum zu einem Trick und schreibt, dieses sei „im bewussten oder unbewussten Rückgriff auf das 19. Jahrhundert“ entstanden:

Gegen diese Ergebnisse der jüngsten deutschen Gesellschaftsgeschichte formieren sich AfD, Pegida und die „Neue Rechte“ als Spielarten einer Bewegung, die alle im bewussten oder unbewussten Rückgriff auf das 19. Jahrhundert eine Art ethnische Volonté générale für sich reklamieren: Sie definieren den „wahren“ Volks- und Gemeinwillen nicht mehr nur demokratisch, sondern auch gegen das ethnisch Fremde und dessen politische Verbündeten, die „Elite“. Aus dem steigenden Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund machen sie auf ihre Weise eine neue, die alte „deutsche Frage“.

Auf welches Jahrhundert die Wunschprogramme problematischer Migranten zurückgehen, verrät von Altenbockum leider nicht. Wie auch? Die Wunschprogramme des orientalischen Frühmittelalters werden geschickt in hochmoderne Studien verpackt und kommen unter Titeln wie „Deutschland postmigrantisch I“ daher. Dort wird uns dann empfohlen, die deutsche Identität täglich neu wie auf einem Basar auszuhandeln.

Nachdem uns die FAZ ihre Forschungsergebnisse zum AfD-Wahlprogramm mitgeteilt hat, freuen wir uns auch schon auf die nächste Ausgabe von Lohse & Wehners Nachbarschaftsumfrage! Die beiden bekannten FAZ-Reporter haben sich darauf spezialisiert, Nachbarn in Stadtvierteln über ihre ausländisch wirkenden Nachbarn zu befragen. Eckart Lohse und Markus Wehner fuhren bisher extra nach München, um Feldforschung zu betreiben. Warum so weit?

Wir stellen uns vor, Eckart Lohse und Markus Wehner gehen ins Frankfurter Bahnhofsviertel (58,1 % Ausländer) oder nach Frankfurt-Innenstadt (47,9 % Ausländer) oder ins Gallus-Viertel (42,6 % Ausländer). Nun wird es interessant. Dort treffen sie beispielsweise auf einen der 14.608 in Frankfurt lebenden Pass-Italiener, der dort seit 30 Jahren als Pizzabäcker seine Familie ernährt. Er ist (leider, leider) derartig assimiliert, dass sie ihn für einen Deutschen halten. Befragt zum Thema Einwanderung wandelt sich der brave Pizzabäcker plötzlich in einen rechts-linksextremen, rassistischen, sozialnationalistischen, europafeindlichen, undemokratischen Anhänger der italienischen Partei M5S. Schon kreuzen Lohse und Wehner auf ihrem Fragebogen „Vollnazi“ an (sie arbeiten grundsätzlich mit handschriftlichen Methoden).

Danach treffen sie auf Timo (20), Soziologiestudent. Timo hält die Einwanderungsrate für zu niedrig, weil er keinen Bock hat, als Einzelkind für die ganzen Rentner zu bezahlen. Im Hauptstudium will er was in Richtung Integration machen, damit die jährlich hoffentlich bald zwei Millionen Einwanderer ihn auch wirklich entlasten anstatt ihm zusätzlich auf der Tasche zu liegen. Lohse & Wehner notieren wortwörtlich übereinstimmend „gut integrierter Deutscher mit latenten Ressentiments gegen Migranten“.

Frau W. (75) guckt die beiden Reporter verdutzt an: „Das hat mich ja noch nie jemand gefragt! Sind sie von der Presse? Dann sage ich nichts.“ Lohse & Wehner notieren „ältere Lügenpresse-Wutbürgerin / starke Ausländerfeindlichkeit darf vermutet werden“.

Sie treffen auf eine Mutter mit einem Vierjährigen. Sie will ihren Namen nicht in der Zeitung lesen, beantwortet aber die Fragen. Es sei schwierig. Der Kindergarten sei multikulturell. Sie habe das Gefühl, es seien viele „Macho-Jungs“ dort, die sehr viel Aufmerksamkeit bekämen. Der deutsche Staat müsse mehr in die Kindergärten investieren, wegen der Integration. Das würde sich später auszahlen. Weiter wolle sie sich dazu nicht äußern. Lohse & Wehner notieren „deutsche Mutter fordert höhere Ausgaben für Integration“.

Um die Umfrage möglichst breit anzulegen wechseln Lohse & Wehner ins Bankenviertel. Als erstes begegnet ihnen ein Japaner. Also sie denken, dass es ein Japaner ist. Der eingebürgerte Mann, der aus dem Industrieland mit der niedrigsten Einwanderungsquote stammt, wird also nicht befragt. Am Ende des Tages haben Lohse & Wehner insgesamt 30 Personen befragt. Ihre Aufzeichnungen stimmen überein. Daher können sie abends schon mal die Überschrift und den Teaser schreiben:

Bewusste und unbewusste Ausländerfeindlichkeit wächst – Frankfurts Bürger fordern mehr Geld für Integration! Seitdem die AfD die „deutsche Frage“ stellt, ist nichts mehr, wie es einmal war. Neben pressefeindlichem Wutbürgertum trafen unsere Reporter in Frankfurter Nachbarschaften auch auf eine latent bis offen-rassistische Ausländerfeindlichkeit, die sich möglicherweise auch in den Wahllokalen entlädt, wenn man den in unserer Mitte lebenden Migranten nicht endlich den Doppelpass gibt. Die deutsche Jugend allerdings, sie steht zum multikulturellen Frankfurt, sieht darin ihre Zukunft – wovon besonders das Bankenviertel profitiert.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

252 KOMMENTARE

  1. Die wirtschaftliche Lage der Frankfurter Allgemeinen muß wirklich katastrophal schlecht sein.

    Aber es macht Riesenspass der ollen Holzpresse beim Sterben zuzuschauen.

  2. Altenbockum nach Ankara!

    Als Chefreporter in Erdogans Sultanspalast.

    Vielleicht darf er dann auch mal den goldenen Sessel berühren, auf dem das Ferkel vorgeführt wurde…

  3. Das erinnert mich an das Trommelfeuer gegen die frühere Bundeshauptstadt Bonn damals in der Hauptstadt-Diskussion. Wieso machen Zeitungen Politik?

  4. Das Auslandsjournal sendete am 1.Juni einen Beitrag IS-Dörfer in Bosnien. Bosnien ist das wichtigtse europäische Land der IS zur Rekrutierung von korantreuen Muslimen für den Kampf gegen uns. In dem Ort Gornja Maoca leben die Surensöhne und Surenhuren islamkonform und vollverschleiert. Saudi Arabien erwirbt dort Land und baut Moscheen. Aber eine Islamisierung Europas findet nicht statt. Nein, natürlich nicht.

    Die Sendung hier:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2752794/auslandsjournal-vom-01.-Juni-2016?setTime=3.95#/beitrag/video/2752794/auslandsjournal-vom-01.-Juni-2016

    Der Ort Gornja Maoca ist nichts anderes als ein Exklabe des IS und ist damit Feindesgebiet dass neutralisiert werden muß.

    Derweil in Deutschland, während die AfD eine Debatte um den poltischen Islam versucht, haben durchgeknallte Islamophile wie Flüchtlingspfaffe Wölki nichts besseres zu tun als Muslime zu verteidigen und sich in etwas einzumischen was sie nichts angeht. Politik. Statt sich um seine christlichen Schäfchen zu kümmern, die von Muslimmen getötet und verfolgt werden, ignoriert er dieses Thema.

    Nun meint auch Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins gegen die AfD agieren zu müssen. Sozialethikerin Heimbach-Steins sieht Menschenrecht auf Religionsfreiheit zunehmend unter Druck – Gefahr der politischen Vereinnahmung – Plurale Gesellschaft sollte Streit über Weltanschauungen bewusst kultivieren. „RELIGIONSFREIHEIT FÜR ALLE – ENTGEGEN AFD-POLEMIKEN“ lautet ihr Credo.

    Sie argumentiert gegen die AfD „„Wer die Religionsfreiheit für politische oder religiöse Einzelinteressen vereinnahmt, unterläuft ihren menschenrechtlichen Charakter“

    Quelle:
    http://www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/aktuelles/2016/jun/PM_Religionsfreiheit_fuer_alle_entgegen_AfD_Polemiken.html

    Tja, Frau Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins, ihre Aussage trifft exakt auf DITIB, ZMD, IMG etc zu. Denn es sind genau diese Verbänden die das Grundrecht auf Religionsfreiheit missbrauchen um einen grundgesetzwidrigen poltischen Islam in Deutschland zu installieren. Menschen wie Sie unertsützen diese Entwicklung mit ihrer Position. Sie sollten vielmerh das Diskussionsangebot der AfD als Chance zu einem ehrlichen Islam-Dialog begreifen.

    Kontakt zu Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins:

    Email: m.heimbach-steins@uni-muenster.de
    Fon: +49 251 83-32640
    Fax: +49 251 83-32640

    Adresse:
    Institut für Christliche Sozialwissenschaft
    Hüfferstraße 27
    D-48149 Münster

  5. Herkunft/ Stammbaum ist doch Pip-egal. Entweder man ist innerlich zu Hause, dort wo man lebt oder nicht, und zwar nach den traditionellen Normen, der urspruenglichen lokalen Identitet ohne seine eigenen kulturellen „Wurzeln“ einschleppen zu wollen.

    Daher ist auch der Anteil von Gruppen voellig egal. Nur die gemeinsamen Normen zaehlen.

    Zurzeit gehen diese den Bach hinunter wegen der fremden sogenannten kulturellen Wurzeln, die unkontrolliert herumwuchern. Entweder man zieht um und strebt Assimilierung an oder man bleibt halt zu Hause.

  6. Jetzt hat die FAS einen Sccop, und auch FAZ und die neue FAW schlagen reichlich Ertrag daraus, eingefädelt wurde das ja wohl in Kooperation mit dem DFB. Schändlich.

  7. Nachtrag zum Altenbockum-Artikel:

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden

    Nach 3 Kommentaren(!)

    Geh sterben, Holzpresse.

  8. Betroffenheitsbotschaft auf TELE5:

    Wir sind alle Nachbarn!
    AfD ist Pack!
    Ende!

    Fremdenfeindlichkeit ist Menschenfeindlichkeit

  9. Alle die die FAZ und die links-grün versiffteMedienlandschaft und die Blockparteien nicht mögen sind eben: N A Z I !!!

  10. die kritik an gauland zeigt auch, daß es in der politischen landschaft erstmals seit langem wieder wahrnehmbare grenzen zwischen einer oppositionspartei – afd und der blockflöten-einheitspartei „mutti“ gibt.
    das belebt die politik und spricht für die afd.

  11. Die AfD ist grade das Gegenteil einer Ein-Man-Partei.

    Vertrauen. Alles wird besser, wenn auch nicht gleich gut.

  12. Für Millionen Asylanten müssen bald ALLE mehr zahlen !!!!!!!!!!!

    Grundsteuer-Erhöhung kommt !!!
    02.06.2016

    Die Regierung hat trotz Rekordsteuereinnahmen eine neue Möglichkeit gefunden, den Bürgern noch mehr Geld abzupressen: Länderfinanzminister erhöhen die Grundsteuer. Offiziell nennen sie das „Reform“.

    Wählt diese IRREN ab oder geht unter !

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/75189-grundsteuer-kommt

  13. Was für gelahrtes Geschwurbel. Wie gut, wenn man sich das schlimme Blatt nicht hält!

  14. Die Biodeutschen mit Mihigru-freiem Stammbaum bis 1949? Oder die Biodeutschen + Passdeutschen? Alle EU-Bürger? Plus die legal sich hier aufhaltenden Drittstaatler? Plus die geduldeten, ungeklärten und untergetauchten Fälle unbekannter Zahl und Herkunft?

    Ich kanns aufklären. Deutscher ist man mit nachgewiesener Abstammung RuStAG §4 Abs.1 von 1913.
    Ganz einfach. Hab ich denen bei Pro7 auf ihre dämliche Werbung mit Negern und Arabern hin auch geschrieben. Diese Werbung vor Monaten: „Was ist deutsch?“, „Bin ich deutsch?“ „Ja, ich bin deutsch“…Selbst das wollen sie uns noch nehmen. Leider bekam ich keine Antwort.

  15. Habe gerade in der Tagesschau gehört, dass sich die Feiglinge der Blockparteien nicht getraut haben, zur Abstimmung der Armenien-Resolution zu erscheinen… Haben sicherlich Angst heute Abend von Opa Erdowahn ein paar saftige Schläge mit dem Teppichklopfer auf den nackten Arsch zu bekommen. Wie weit kann man sich noch beugen? Ein deutlicheres Zugeständnis gibt es doch nicht, oder sehe ich das falsch?

  16. Man sollte sich abspalten von der BRD.
    Biodeutsche plus ausländische Christen,Buddhisten
    ect. die eine bessere Zukunft haben wollen (keine Moslems).
    Z.B. in Ostdeutschland ein neues Land gründen.
    (ich bin ein Wessi)
    Selbstverständlich mit Grenzkontrolle.
    Was daraus wird kann sich jeder denken.
    (Westdeutschland Niedergang/Mord/Totschlag)
    (Ostdeutschland Aufschwung/Friede/Liebe

  17. Und weiter mit forderung nach Steuererhöhungen ala CDU !!

    Maut für alle?
    Schäuble: Fahrer sollen für Autobahnen zahlen !

    DIESE VERBRECHER DONNERN MIT IHREN DICKEN KARREN ÜBER DIE AUTOBAHNEN UND DER KLEINE MICHEL SOLL BEZAHLEN .

    Autofahrer – die Melkkuh der Nation!

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (73, CDU) stimmt Fahrer in Deutschland auf eine direkte Mitfinanzierung von Fernstraßen ein.

    Es werde „irgendwann…in ferner Zeit“ dazu kommen müssen, öffentliche Fernstraßen, insbesondere Autobahnen, „stärker nutzerorientiert zu finanzieren“, sagte Schäuble beim Tag der deutschen Bauindustrie. „Das ist einfach nur richtig“, unterstrich er mit Blick auf vielfältige Kritik an solchen Vorschlägen.

    Schluss mit Steuer Erhöhungen , geht auf die Strassen !

    CDU/SPD/Grüne/Linke abwählen , oder zum Sklaven mutieren !!

    Meine Meinung

    Direkt Arbeit niederlegen !
    Kirchenaustritt jetzt !!

    http://www.bild.de/politik/inland/politik/schaeuble-politik-eilmeldung–46104274.bild.html

  18. Der Riss durch die Gesellschaft wird nicht durch die AfD erzeugt. Wulff und Merkel haben gesagt, dass der Islam zu Deutschland gehöre. Damit haben sie die Gesellschaft gespalten, denn
    der Islam die Hominiden in zwei Gruppen ein, nämlich die Moslems (= beste Gesellschaft, Herrenmenschen)und Kuffar (= Ungläubige, Lebensunwerte) ein. Und diese Spaltung wird sich mit zunehmender Islamisierung (= freie Religionsausübung) noch fortsetzen.

  19. Altenbockum ist offenbar die Nummer 3, von der Gauland gesprochen hat, d.h. der eigentliche Strippenzieher, der offenbar moralisch verpflichtet ist, seine beiden Spiessgesellen zu unterstützen.

    Man war der Meinung, Diekmann lasse sich nicht steigern. Aber es geht tatsächlich: Altenbockum!

  20. 1)
    Die Angst vor Fremden ist uns Menschen von der Natur mitgegeben. Das sollten erst mal alle im Bewusstsein haben und vor sich selber akzeptieren. Die sind gemeint, die sich wegen des Rassismus gegenüber einem Fremden als Nachbarn, die sich jeden Tag nicht mehr einkriegen können.

    Jedes Lebewesen strebt nach Sicherheit
    Und der Fremde ist ein Sicherheitsrisiko. So sprechen unsere Gene. Der Verstand ist dabei nebensächlich und hilflos.

    Dafür braucht keiner Buße tun. Wenn ich weiß woher mein Furcht kommt, dann kann ich damit auch vernünftig umgehen.

    2)
    Fremde in einem anderen Land, die bis in die 3.Genration hinein für sich selber entscheiden unter sich bleiben zu wollen, die bilden die uns bekannten Parallel- Antigesellschaften.

    Die von sich aus so gewollten Fremden gegenüber den Einheimischen, denen wird dieser hier genannte Instinkt, das alle Menschen sich vor dem Fremden in Acht nehmen, diese Reaktion immer wieder begegnen. Sie selber sind der Auslöser der Abneigung weil sie sich Fremd zeigen.

    Die Furcht vor dem Fremden betrifft allerdings beide. Darum werden sie auch umgekehrt als selbst gewählte Fremde die Einheimischen als Bedrohung empfinden.

    3)
    Es ist zu untersuchen inwieweit sich die sog. Migranten untereinander in Deutschland von ihrem Nachbar abgestoßen oder angezogen fühlen.

    Es ist durchaus möglich, das ein Moslem einen Christen wie den Neger Boateng nicht gerne als Nachbarn haben will.

    🙂 So wie ich als weißhäutiger Deutscher den Schleimer und Lügner Kauder von der CDU nicht als Nachbarn haben will. 🙂

  21. Die Webseite von sezession.de ist „down“. Dies aber auf merkürdige Weise. Selbst ausprobieren. Auf mich wirkt das wie mutwillig abgeschossen.

  22. Kompletter Irrsinn, was da läuft. Inzwischen hat wohl auch der letzte halbwegs objektive Zuschauer mitbekommen, dass gegen Gauland eine mustergültige Kampagne läuft. Der feinsinnige Herr von Altenbockum soll sich mal bitteschön nicht so aufplustern. Wenn das deutsche Volk verschwindet – viele arbeiten daran – wird die FAZ mangels Lesern schon lange vorher das Zeitliche gesegnet haben. Und wer bezahlt dann denn Herrn von Altenbockum, dass es auch künftig für die schicke Altbauwohnung im Westend und den guten Rotwein reicht? Das ganze ist so absurd lächerlich, dass man sich wünscht, die Prediger der neuen Mischbevölkerung könnten täglich die volle Dosis Multikulti genießen.

    Hey, was war falsch am deutschen Volk, dass man es verdünnen und verdampfen lässt? Ich will nicht die Welt beherrschen und keine anderen Völker versklaven. Ich nur würde gerne den Rest meiner paar Tage, die mir noh bleiben, als Deutscher unter Deutschen verbringen. falls möglich. Aber wahrscheinlich zählt so ein Wunsch heute schon als Gedankenverbrechen.

  23. Hochwasserkatastrophe in Süddeutschland, Menschen (Deutsche) in Not.

    Wo sind jetzt die Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer?

  24. #4 D Mark (02. Jun 2016 19:55)

    Ich sehe darin eine konsequente Fortsetzung der vom Bürger gewollten und gewählten Politik, von daher alles im „grünen Bereich“.
    Schön, daß die Früchte einer Wahl so schnell geerntet werden können.

  25. OT

    Hochwasserkatastrophe in Süddeutschland.

    Menschen (Deutsche, Mitbürger,

    ➡ Nachbarn) in Not.

    Wo sind jetzt die Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer?

  26. zwar ot, aber enorm WICHTIG !:

    Goldene Zeiten für die Asylindustrie in der Schweiz……..

    von Nationalrätin Barbara Steinemann,
    Mitglied der Sozialbehörde in Regensdorf (ZH)

    45% weniger Asylgesuche – liest man. Die Asylindustrie ist alarmiert – denkt man. Was wie ein Rückgang tönt, ist im Vergleich zum Vorjahr (Januar-April) immer noch eine Steigerung um 72%. Dabei sind die Tausenden Anlandungen der letzten Tage in Süditalien, die bald in die Schweiz kommen, noch nicht eingerechnet. Während sich immer mehr Einheimische fragen, ob diese Flüchtlingsströme uns nicht in den Ruin treiben werden, sind für die Asylindustrie goldene Zeiten angebrochen.

    Anerkannte Flüchtlinge, vorläufig aufgenommene Asylsuchende und in manchen Kantonen sogar abgewiesene Asylanten mit Bleiberecht erhalten Sozialhilfe nach den sog. SKOS-Richtlinien. Das bedeutet Leistungen in Höhe von etwas mehr als 2’500 Franken bei Einzelpersonen, für einen zwei-Personen-Haushalt etwa 3’500 Franken, bei vier Personen sind das dann rund 5’000 Franken und bei einer sechsköpfigen Familie 6’000 Franken. Darin enthalten sind Grundbetrag, Wohnung und Sozialversicherungsbeiträge.

    «Situationsbedingte Leistungen»
    Dazu kommen allerdings noch sog. „situationsbedingte Leistungen“ wie Zahnarztrechnungen, Bahn-Abos, Baby-Artikel, Erstmöblierungen, Kinderkrippe, Haushalt-Versicherung und vieles mehr. Für einen Einpersonen-Haushalt sind das mehr als 30’000 Franken pro Jahr, für die vierköpfige Familie mehr als 60’000 Franken – steuerfrei notabene. Welcher Schweizer Arbeitgeber zahlt solche Löhne auf dem Markt, dass es sich für den ungelernten Asylbewerber lohnen würde, einer Arbeit nachzugehen?

    Nebst diesen eigentlichen Sozialhilfe-Unterstützungsleistungen fallen Kosten für die zahllosen Hilfsangebote an die Migranten an. Asylorganisation Zürich (AOZ), ORS, HEKS, Flüchtlingshilfe, Caritas und zahlreiche andere Hilfswerke und Stiftungen teilen sich den lukrativen Markt. Für die lokale Verwaltung ist die Eingliederung von unqualifizierten Personen aus Kulturkreisen mit anderen Werten und Standards gar nicht selbst zu bewältigen. Also wird die Aufgabe ausgelagert, und hier eröffnet sich das grosse Feld der Migrationsindustrie.

    Hochkonjunktur dank Massenimmigration
    In diesem Sinne kostet beispielsweise ein Basisbeschäftigungsprogramm 2’850 Franken pro Monat. Für das Basisbeschäftigungsprogramm „Recycling“ greifen die Sozialfirmen dem Steuerzahler monatlich 2’714 Franken aus den Taschen, damit der Migrant 80% arbeiten darf. Die Firma Efekta hat sich auf Coaching und Hilfe für arbeitslose Migranten spezialisiert und bietet eine „engmaschige Begleitung bei Stellensuche“ für 5’340 Franken für sechs Monate an. Im Kostenvoranschlag an die Sozialbehörde stehen „Bewerbungsschreiben verfassen“, „Lernen, für seine Qualifikationen originell zu werben und sich gut zu verkaufen“, „Lebenslauf optimieren, „Alle Möglichkeiten und Formen der Stellensuche kennenzulernen“, „Üben von Gesprächen und diese auszuwerten“ und schliesslich „ein konstruktiver Umgang mit Absagen“…

    Migros verdient an Sprachkursen
    Verhältnismässig günstig sind die Deutschkurse, von der HEKS-Konversationsgruppe, dem Deutsch-Alphabetisierungskurs des Schweizerischen Arbeiterhilfswerkes (SAH), speziell für Eritreer, Syrer, Somalier etc. oder dem Migros-Clubschule-Kurs Deutsch Intensiv, letzterer kostet die Gemeinde in der Regel 2’000 Franken für zwei Monate plus 120 Franken Bahn-Abo.

    So sollen Migranten für den Markt mit niederschwelliger Arbeit fit gemacht werden. Was nützt es aber, wenn sie im Programm Tasteria für monatliche 1’800 Franken gelernt haben, Salat zu putzen und Gemüse zu schälen, für dieses Talent aber kaum Nachfrage besteht?

    Sozialindustrie reagiert auf neue Märkte
    Das Wirtschaftswunder Asylindustrie stützt sich nicht nur auf die Qualifikationsdefizite der betroffenen Personen, sondern auch auf deren Überforderung in der sozialen Lebenswelt. Und diese sieht etwa wie folgt aus:

    Eine sudanesische Mutter in der Asylbaracke kommt mit ihren drei Kindern nicht klar. Die Erziehungshilfe, im Fachjargon als „sozialpädagogische Familienbegleitung“ bezeichnet, beläuft sich jährlich auf 26’675 Franken. Das Angebot für eine weitere dreiköpfige „Eineltern-Familie“, deren Integration sich bislang auf den regelmässigen Gang zum Sozialschalter beschränkt hat, wird für 140 Franken die Stunde der Gemeinde verrechnet, bei 30 Stunden die Woche sind das stolze 25’200 Franken pro halbes Jahr!

    Was ist eine Zahnbürste?
    „Viele Asylbewerber kennen nicht mal eine Zahnbürste“, berichten Sozialpädagogen an der Front, geschweige denn die Abfalltrennung, die Gesundheitsvorsorge, den Billett-Automaten, das Alphabet oder die Uhrzeit… Die Begleitung der Stiftung Chance für anerkannte oder vorläufig aufgenommene Flüchtlinge zwecks „Bewältigung des Alltags“ schlägt bei der Gemeinde für einen jungen Eritreer mit 1’280 Franken pro Monat zu Buche, das sind 8 Stunden à 125 Franken plus 4 mal 70 Franken Wegpauschale für die Sozialarbeit.

    10’000 Franken für «Familieneinsätze»
    So liest sich eine Offerte für ein „Familiencoaching im Migrationsbereich“: Die „beabsichtigen Ziele: Unterstützung in der Mutterrolle, Aufbau der Beziehung zwischen Mutter und Sohn, Begleitung/Beobachtung der Lehrstellensuche des ältesten Sohnes“…usw. Für 36 „Familieneinsätze“ mit 90 Stunden bei derselben Familie verlangt die Organisation 9’900 Franken, sowie als Anfahrtsentschädigung vom Sitz der Sozialfirma in Zürich zur betreffenden Landgemeinde 4’200 Franken, plus Vor- und Nachbereitung von den 36 Einsätzen für 2’100 Franken. Mit 17’000 Franken ist also der lokale Steuerzahler dabei, wenn dieser Haushalt während den nächsten sechs Monaten Nachhilfe in zivilisatorischen Gepflogenheiten Mitteleuropas durch eine „Fachperson“ erfahren soll. Ob das Ganze später irgendwelchen Erfolg zeitigt, steht in den Sternen.

    Längst ein dickes Geschäft
    Die Beispiele liessen sich endlos fortsetzen. Wer ein Gemeindeamt ausübt, wird bestätigen, dass es sich weder um Extrem- noch um Einzelfälle handelt. Hierzulande ist aus dem Unterstützen und Beraten längst ein dickes Geschäft geworden, das eine ganze Industrie zu Lohn und Brot bringt. Wer deren exorbitanten Stundenansätze von 130 Franken aufwärts hinterfragt, wird mit Stichworten wie „Qualitätssicherung“ und „Kindswohl“ kaltgestellt.

    Nein zur Asylgesetz-Revision vom 5. Juni
    Nebst diesem sozialen Rundum-Service dürften in Zukunft zwei zusätzliche Anreize wie eine weitere Einladung zur Einwanderung wirken:
    In der Schweiz gibt’s als Willkommensgeschenk eine umfassende Rechtsberatung.
    In der Schweiz können die Einheimischen enteignet werden, um Immigranten aus der ganzen Welt Unterkünfte zu bieten.
    Aus diesem Grund ist die Asylgesetz-Revision vom 5. Juni 2016 klar abzulehnen. Was treibt Tausende in die Züge nach Mitteleuropa? Was treibt den Familienvater in die Boote der Schlepper? Gerüchte über die Leistungen und Angebote, die hier auf den Asylbewerber warten. Jeder ist eine neue Einnahmequelle für die heute 60’000 Sozialarbeiter in der Schweiz. Von den heute 261’000 Sozialhilfeempfängern kann die Branche nicht leben und wachsen.

  27. @ #31 lorbas

    Wo sind die 1,5 Millionen Flüchtlinge?

    Alle junge starke Männer, zum Sandsäcke schleppen, zum Dämme errichten und den Schlamm wegräumen?

  28. Wahl zum Goldenen Karl-Eduard

    Die goldenene Karl-Eduard-von-Schnitzler-Gedenkmedaille am silbernen Band hätte sich einer der FAZkes redlich verdient. Es sei denn Franz-Josef Wagner, Heribert Prantl oder Georg Diez legen in letzter Sekunde noch ein Lügenpressenei der Extraklasse ins Wahrheitsabseits.

    Ich finde, PI sollte aktiv werden und eine Aufstellung potentieller Laureaten zwecks Abstimmung dem geneigten Leser zu vorzulegen.

    PS

    Einer meiner Geheimfavoriten wäre übrigens Jürgen Döschner vom WDDR, der schlimmste EEG-Klimawahn-Lügenpressler den die Welt jemals gesehen hat und der selbst eine Claudia Kemfert blass aussehen lässt. Was schwierig ist.

  29. #35 lorbas (02. Jun 2016 20:39)

    OT

    Hochwasserkatastrophe in Süddeutschland.

    Menschen (Deutsche, Mitbürger,

    ? Nachbarn) in Not.

    Wo sind jetzt die Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer?

    Gute Frage. Eine andere gute Frage könnte sein: Wo kommen die denn her?

    Im Hochwassergebiet in Niederbayern hat die Polizei zunehmend Probleme mit Plünderern und Gaffern. In der Nacht zum Donnerstag wurden zwei betrunkene Männer festgenommen, die aus einem weggeschwemmten Auto das Radio stehlen wollen, sagte ein Polizeisprecher. Außerdem hätten drei Jugendliche einen bereits von der Feuerwehr verplombten Kiosk aufgebrochen und Zigaretten im Wert von 300 Euro gestohlen.

    Wegen der Plünderungen müsse die Polizei auch Kräfte zum Schutz von Hab und Gut bereitstellen, die dann an anderer Stelle fehlten, so der Sprecher. Immer häufiger werde die Polizei auch von der Feuerwehr zur Hilfe gerufen, weil Schaulustige die Rettungs- und Bergungsarbeiten behinderten. Die Gaffer würden trotz Aufforderung nicht zur Seite gehen.

    Quelle: welt online

  30. #31 lorbas

    Hochwasserkatastrophe in Süddeutschland, Menschen (Deutsche) in Not.

    Wo sind jetzt die Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer?

    Mensch, @lorbas, da geht es doch nur um Biodeutsche, wenn man denen hilft, arbeitet man doch nicht die Kollektivschuld wegen des II. Weltkriegs ab und fühlt sich danach nicht moralisch Überlegen. Im Gegenteil, unsere linksreaktionäre Gutmenschenfraktion denkt sich, Deutschland verrecke, du mieses Stück Sch**** und dankt dem Wettergott.

    Back to Topic: Deswegen habe ich alle Zeitungen abbestellt, sogar meine Oltimerzeitung aus dem Hause Springer und informiere mich nun auf unabhängigen Blogs im Internet. Soll die Lücken und Lügenpresse ohne meine Kreuzerchen sehen wie sie überlebt.

    Wie war das?

    Wenn Du ausländische Medien heranziehen mu0t, um zu erfahren, was in deinem Land los ist, wohnst du entweder in Nordkorea oder in Deutschland!

  31. #37 h2so4 (02. Jun 2016 20:40)

    @ #31 lorbas

    Wo sind die 1,5 Millionen Flüchtlinge?

    Alle junge starke Männer, zum Sandsäcke schleppen, zum Dämme errichten und den Schlamm wegräumen?

    Die sind mit Fingerspielen in div. Körperöffnungen beschäftigt.

  32. Der Spiegel schreibt das die Organisation Ärzte ohne Grenzen von der Türkei verlangen 100`000 Syrer aufzunehmen. Das kann Erdolf ja ruhig machen so voll ist die Türkei nicht ausserdem wird Mutti Merkel sie ihm schon abnehmen.

  33. #40 Horst_Voll (02. Jun 2016 20:43)
    Gute Frage. Eine andere gute Frage könnte sein: Wo kommen die denn her?

    Wie ich in einem anderen Blog bereits postete:

    Was mich an der Tatsache mit dem toten Feuerwehrmann im Württembergischen Schwäbisch Gmünd am meisten ärgert, er starb, weil er versuchte einen jungen Kulturbereicherer aus dem onminösen Südland zu retten, der wiederum im überschmemmten Inter-Sport Geschäft Schoell versuchte Addidas Sportjacken abzugreifen, die rausgespült wurden. Und das als Nichtschwimmer! Wie beschränkt muß man da sein? Das ist keine Latrinenparole, in unserer Lücken und Lügenpresse wurde das einmal in den Abendnachrichten erwähnt, seine Kumpels sagten als Zeugen vor der Kamera genau dieses aus. Dann hörte man nie wieder etwas davon.

    Warum ich das explizit erwähne? Ausländerbashing? Nein, ich arbeite selber bei einer Organisation, die mit so komischen bunten Autos mit blinkender Aussenreklame auf dem Dach an Unfallstellen auftaucht und versucht zu helfen. Und es sind eben jene „Plusdeutschen Heiligen der Gutmenschen“, die dort ohne Hemmungen Verletze oder gar Tote mit Handys filmen, Einsätze behindern und pöbeln und drohen, wenn man sie abdrängt. Oder durch apruptes Bremsen um zu filmen weitere Unfälle auf der BAB provoziert. Wie ich dieses rücksichtlose Pack gefressen habe. Damit meine ich aber auch die einheimischen Gaffer, die aber wenigstens noch etwas Restpietät besitzen und den Verletzen nicht das Smartphone zum FIlmen ins Gesicht halten. Irgentwann raste ich aus und reisse mit meinem Multitool denen die Ohren ab.

  34. #36 1291 (02. Jun 2016 20:40)

    wer ALLES gelesen hat muss sich wirklich fragen ……
    WER REGIERT UNS WIRKLICH ? ? ?

    lobbyisten, SCHEINBAR …… !

  35. Gerade fängt das Freundschaftsspiel im Fußball England gegen Portugal an.

    War interessant zu sehen wie die Spieler der portugiesische Nationalmannschaft, ob schwarz, weiß, braun oder was auch immer, sicher auch welche mit Wurzeln aus der Kolonialzeit, alle haben laut und deutlich ihre Nationalhymne mitgesungen.

  36. #41 Sanngetall (02. Jun 2016 20:43)

    #31 lorbas

    Hochwasserkatastrophe in Süddeutschland, Menschen (Deutsche) in Not.

    Wo sind jetzt die Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer?

    Mensch, @lorbas, da geht es doch nur um Biodeutsche, ich hoffe inständig das euch in Bälde ein Licht aufgeht.

  37. Ich verstehe die Welt nicht mehr!!!!
    .
    Das wäre doch das Thema des heutigen Tages gewesen, aber die etablierten Medien greifen das Thema überhaupt nicht auf:
    Merkel ALLEIN hat die Flüchtlingsinvasion zu verantworten:

    .
    „Die Bundesregierung stand am 13. September 2015 angesichts damals sprunghaft gestiegener Flüchtlingszahlen unmittelbar vor einer völligen Grenzschließung.

    Das berichtet die „Bild“-Zeitung (Donnerstag) unter Berufung auf interne Dokumente. Innenminister Thomas de Maizière hatte in der Nacht zuvor bereits 21 Hundertschaften der Bundespolizei nach Bayern, zum Teil per Helikopter, verlegen lassen.

    In der vorläufigen Fassung des 30 Seiten langen Einsatzbefehls stand nach „Bild“-Informationen: „Nichteinreiseberechtigte Drittstaatsangehörige sind zurückzuweisen, auch im Falle eines Asylgesuchs.“ Das wäre einer Grenzschließung auch für syrische Flüchtlinge aus Österreich gleichgekommen.

    Der Einsatz sollte nach den Planungen an diesem Sonntag, 13. September, um 18.00 Uhr beginnen. Kurz vorher wurde der Einsatzbefehl aber auf Intervention der Bundeskanzlerin abgeändert und der letzte Halbsatz gestrichen. Damit blieben die deutschen Grenzen weiterhin für all jene geöffnet, die bei der Ankunft um Asyl baten.

    Der Folgemonat Oktober (2015) brachte mit 202.000 Personen die bis heute höchste Monatszahl von polizeilich gezählten Flüchtlingen. Während die Länderminister der Union am 12. September über die Grenzschließung debattierten soll Horst Seehofer der Kanzlerin eine SMS geschickt haben, in der es hieß: „Ich kann Dich nur dringend bitten, dem Ernst der Lage Rechnung zu tragen.“
    .
    http://www.focus.de/politik/videos/im-september-2015-deutschland-stand-2015-kurz-vor-einer-grenzschliessung-dann-aenderte-die-kanzlerin-einen-satz_id_5587586.html
    .
    Wer Merkel wählt, wählt Deutschland ab!

  38. Gründung 2009 Erdogans langer Arm

    Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit (BIG).
    Die Migrantenpartei wurde vor eineinhalb Jahren gegründet, sie hat nur tausend Mitglieder, Meinungsforscher sehen sie weit unterhalb der Fünfprozenthürde. Man könnte sie getrost ignorieren, doch ihr Name erinnert an eine der mächtigsten muslimischen Parteien der Welt: die „Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung“ (AKP) des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan.

    Ist es Zufall, fragen deshalb Beobachter, wenn der AKP-Gründer und Erdogan-Vertraute Yalcintas nun die Deutsch-Türken in Berlin auf einer eigens einberufenen Wahlkampfveranstaltung dazu auffordert, die neue Migrantenpartei zu wählen?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/migrantenpartei-big-erdogans-berliner-lobby-truppe-a-786207.html
    ———————–

    Was immer auffäliger wird,ist den Erdogan-Türken ihre besondere Betonung auf
    „unser Land“ zu legen,wenn sie Deutschland meinen,
    aber der faschistoiden Türkei den Weg bereiten,
    mitten in Europa hinein..

    Als erstes wird Deutschland fallen..

    Erdogan weiß um seine Armee hier..aber auch
    deutsche Politiker,denen die Angst im Nacken sitzt und sich nur mit Beschwichtigungs-Rhetorik zu helfen wissen..

  39. Warum beschwert ihr euch das die Flüchtlinge euch keine Sandsäcke bringen?

    Seid besser froh, in Arabien sind die Säcke alle mit Schwarzpulver gefüllt.

  40. @ #43 Sanngetall
    Es soll in den betroffen Dörfern auch schon zu den ersten Plünderungen der verlassen Häuser gekommen sein.

  41. #37 h2so4 (02. Jun 2016 20:40)

    Wo sind die 1,5 Millionen Flüchtlinge?

    Alle junge starke Männer, zum Sandsäcke schleppen, zum Dämme errichten und den Schlamm wegräumen?

    —————–

    Der war nicht schlecht. Als ob die F*linge den ISchlamm wegräumen würden.

  42. @ #37 h2so4 (02. Jun 2016 20:40)

    „Wo sind die 1,5 Millionen Flüchtlinge?“

    die meisten sind UNTERGETAUCHT…….. (((( !!!

  43. Und nun kommen wir zur Rubrik Die gute Nachricht des Tages. Man sollte auch auf PI mehr positive und aufbauende Meldungen bringen.

    01.06.2016 | 17:05 Uhr 01.06.2016 um 20:09 Uhr

    Freiwilliger Jobverzicht von 111 Kollegen reicht nicht: Spiegel plant erste Kündigungen bereits im Juni

    […]

    Doch der bisher von Thomas Hass erreichte Stellenabbau ist nur ein Teil des geplanten Sparpakets unter dem Namen Agenda 2018, mit er die Kosten jährlich um 15 Millionen Euro drücken will. So erwägt Hass auch, Teile des Rechnungswesens, Vertriebs, der Vermarktung sowie der Werbung an externe Dienstleister auszulagern. Damit würden Arbeitsplätze aus dem Spiegel-Reich abwandern.

    http://meedia.de/2016/06/01/freiwilliger-jobverzicht-von-111-kollegen-reicht-nicht-spiegel-plant-erste-kuendigungen-bereits-im-juni/

    Zuerst stirbt der Wald dann die Holzpresse

  44. RELIGIONSFREIHEIT FÜR ALLE

    Auch für Scientology und andere Psychokonzerne, oder was

  45. Freitag, den 12. Juli 2013 kurz nach 17 Uhr: Ein Intercity-Zug Richtung Limoges entgleist mit fast 140 Stundenkilometern im Bahnhof von Brétigny-sur-Orge ungefähr 20 bis 30 Kilometer südlich von Paris. Ein Wagen stürzt auf den Bahnsteig und reißt dessen Überdachung mit sich.
    (…)
    Dabei beobachten sie, dass sich eine Gruppe von etwa 50 „Jugendlichen“ aus einem benachbarten Sozialghetto unter die Retter mischt.

    Zuerst denken diese, die jungen Männer seien gekommen, um ihnen zu helfen. Doch bald werden sie gewahr, dass es die überwiegend farbigen Jugendlichen auf die Handtaschen mit den Smartphones und Geldbörsen der Opfer abgesehen haben.

    Als Polizisten und Feuerwehrleute versuchen, die Leichenfledderer zur Rede zu stellen, werden sie mit Steinen beworfen. Am Ende werden die Plünderer von der polizeilichen Eingreiftruppe CRS vertrieben. Die Presse berichtet von nur vier Festnahmen.

  46. #43 Sanngetall (02. Jun 2016 20:47)

    #40 Horst_Voll (02. Jun 2016 20:43)
    Gute Frage. Eine andere gute Frage könnte sein: Wo kommen die denn her?

    Wie ich in einem anderen Blog bereits postete:

    Was mich an der Tatsache mit dem toten Feuerwehrmann im Württembergischen Schwäbisch Gmünd am meisten ärgert, er starb, weil er versuchte einen jungen Kulturbereicherer aus dem onminösen Südland zu retten, der wiederum im überschmemmten Inter-Sport Geschäft Schoell versuchte Addidas Sportjacken abzugreifen, die rausgespült wurden. Und das als Nichtschwimmer! Wie beschränkt muß man da sein? Das ist keine Latrinenparole, in unserer Lücken und Lügenpresse wurde das einmal in den Abendnachrichten erwähnt, seine Kumpels sagten als Zeugen vor der Kamera genau dieses aus. Dann hörte man nie wieder etwas davon.

    Im Ernst? Das wurde von unserer Presse völlig unterschlagen. Schon hier in Stuttgart hat man davon nichts mehr mitbekommen.

  47. #40 Horst_Voll; Heute der kretschmao auf die völlig berechtigte Forderung einer Flutgeschädigten, dass eine finanzielle Soforthilfe nötig wär, sinngemäss „Das kann ich nicht zusagen. Das Geld müssen wir ja irgendwie rechtfertigen“. Klar, im letzten Jahr waren Dutzende Mrd, für den Bodensatz der dritten und vierten Welt verfügbar, aber wenns einheimische aus heiterem Himmel trifft und die tatsächlich teilweise alles verloren haben, da ist natürlich kein Geld da. Wegen den Idioten, die aus nem abgesoffenen Auto ein Radio klauen. Die Typen sind doch dümmer wie die Polizei erlaubt. Diese Dinger sind doch eh komplett hin. Da hilfts auch nix, die mit ner Menge klarem Wasser abzuspülen. Aber es ist traurig, wenn die Polizei, Kräfte die anderswo benötigt würden zum Schutz des noch vorhandenen Eigentums der Flutopfer bereitstellen muss.

  48. #5 Cendrillon (02. Jun 2016 19:56) Wer ist eigentlich am momentanen Starkregen schuld? Die AfD?
    —-
    Nein, sondern der Herrgott scheint mächtig über Kretschmann, Merkel und Pastor Gauck weinen zu müssen, dass dieTränen nur so strömen.

  49. Übrigens findet der Vorsitzende der AfD Rheinland-Pfalz, Uwe Junge, gleich deutliche Worte für die Misere in unserem Land:

    AfD-Fraktionschef Junge geht in seiner Rede nicht auf den Disput ein. Stattdessen bedankt er sich „bei vielen von Ihnen, nicht bei allen, für die freundliche Aufnahme“. Das Plenum hört sich schweigend bis entsetzt an, wie Junge nationale Töne anschlägt und der Regierung vorwirft: „Ihre penetrante Betonung von Vielfalt ist die bewusste Abwendung vom eigenen Volk.“ Die Aufnahme von Flüchtlingen bezeichnet er als „massenhaften Import von Analphabeten und Sozialfällen“. Die Aufgabe der Integration müsse nicht ständig betont werden, da die meisten Fälle ohnehin mit einer Abschiebung enden müssten.

    Quelle: Welt online

  50. #49 Autobahn (02. Jun 2016 20:53)
    #37 h2so4 (02. Jun 2016 20:40)

    Wo sind die 1,5 Millionen Flüchtlinge?

    Alle junge starke Männer, zum Sandsäcke schleppen, zum Dämme errichten und den Schlamm wegräumen?

    —————–

    Der war nicht schlecht. Als ob die F*linge den ISchlamm wegräumen würden.
    ———————————————–
    Die sind ja nicht einmal willens, ihre eigene Unterkunft zu säubern und in Ordnung zu halten. Einige von ihnen sind nicht einmal fähig, die völlig verdreckte Herdplatte auszuschalten – sie lassen die Platten einfach auf Stufe 6 weiter schmoren. Nein, die FICKLINGE aus Islamistan zerstören lieber Stühle und Tische, damit sie sich damit gegenseitig ihre hohlen Birnen polieren können.

  51. @ #50 1291
    Wenn die untergetaucht sind, dann müssen wir eilen damit sie wieder auftauchen und sie helfen können.

    Mal abwarten wen sie uns wieder per Kamera als Musterhelfer aus Syrien präsentieren. Den stellvertretend für die andern 1,5 Millionen.

    In richtiger Pose, mit einem Sandsack in der Hand, wie er sich gerade den anderen freiwilligen Helfern anschließen will, der Gute.

  52. Meuthen,so las ich es meinte gestern,das er
    ja nicht alles wissen könne was an Nachrichten einläuft und er auch nicht die Zeit dazu habe..

    So handhaben es fast alle Politiker und Eliten..

    Das hier aber sollte man wissen..gerade eingelaufen..

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/gewaltbereite-salafisten-in-nrw-%e2%80%9ewerde-mit-der-peitsche-durch-k%c3%b6ln-laufen%e2%80%9c/ar-BBtNnDq?ocid=spartandhp

    Er werde mit der „Peitsche durch Köln laufen“, die Ungläubigen in brennende Häuser jagen, sie an Laternen aufhängen oder ihnen bei einer Massenhinrichtung die Kehle durchschneiden. „Wir sind hier, um zu übernehmen, Deutschland gehört Allah“, wetterte der Extremist Kais O. nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ bei Gesprächen, die von der Polizei abgehört wurden.

    Schon jetzt würden die Deutschen vor Angst schlottern. Nach dem „Einmarsch“ des Islamischen Staates (IS) aber würden „die Waffen gezogen“: „Entweder ihr nehmt den Islam an oder ihr werdet geschlachtet.“

    Der Kölner Kais O. sitzt in Haft, weil er den Ermittlungen zufolge Kämpfer für den IS rekrutiert und mit Einbrüchen Geld für Terrorverbündete in Syrien beschafft haben soll.

  53. #53 Horst_Voll

    Im Ernst? Das wurde von unserer Presse völlig unterschlagen. Schon hier in Stuttgart hat man davon nichts mehr mitbekommen.

    Doooch, mein Gudster, kam Abends auf dem 3. (SWR) bei einer aktuellen Sendung mit meinem Lieblingsmoderator (würg) Clemens Bratzler. Aber nicht überregional. Außerdem kennt man den einen oder anderen Kameraden der Floriansjünger und der Narrenzunft Grün-Weiß, da ist das durchaus Thema, weil der Tod des Mannes der FFW so sinnlos war.

    Du lebst in Stuttgart? Hallo Nachbar 😉

  54. Altenbockum ist im innersten erzkonservativ, wackelt aber bezüglich AfD seit zwei Jahren zwischen halbwegs neutraler und leicht negativer Berichterstattung hin und her. Er ist leider zu feige sich klar zu positionieren. Der schlimmste in diesem FAZ Haufen ist er aber mit Sicherheit nicht, denn das sind mit Abstand Zastrow oder der speziell gg die AfD abgerichtete Justus Bender.

    Die finanziell katastrophale Lage der FAZ wurde hier schon häufig thematisiert und trotzdem schreibt diese Zeitung frontal gg ihre Stammleserschaft.
    Dies kann nur bedeuten, dass die FAZ und die meisten anderen Print Medien, nicht mehr auf ihre Leser angewiesen sind und längst an einer anderen Geldquelle nuckeln dürfen. Vielleicht verteilt Merkel schon längst einige Stücke des Mrd schweren GEZ Kuchens an die Prints ? Anders ist der völlig gleichgeschaltete Duktus der Zeitungen nicht zu erklären.

    Kommt die AfD nächstes Jahr in den Bundestag, so bekommt sie mittelfristig Zugriff auf alle Protokolle, Absprachen und Verträge und wird damit nicht nur eine Leiche der Altparteien im Keller finden. Deshalb auch die Vollpanik von Union und SPD.

  55. #59 Horst_Voll

    Ich habe Junge im März in Bad Kreuznach reden gehört, top Mann.

    Übrigens sagte heute Mittag das Lügenfernsehen am vielen Regen sei der Klimawandel schuld! Also noch schnell ein paar Windräder mehr aufstellen.

  56. #60 Athenagoras (02. Jun 2016 21:05)
    #49 Autobahn (02. Jun 2016 20:53)
    #37 h2so4 (02. Jun 2016 20:40)

    Wo sind die 1,5 Millionen Flüchtlinge?

    Alle junge starke Männer, zum Sandsäcke schleppen, zum Dämme errichten und den Schlamm wegräumen?

    Als vor 3 Jahren Magdeburg von einer Flut bedroht wurde, waren die einzigen ausländischen Helfer Soldaten der niederländischen, der britischen und der französischen Armee!

  57. Hochwasserkatastrophe in Süddeutschland.

    Menschen (Deutsche, Mitbürger,

    ➡ #Nachbarn) in Not.

    Wo sind jetzt die Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer?

  58. Ein Kommentar in der WeLT zur Bedrohung durch Landsleute und GlaubensbrüderInnen des FDP-Politikers Aiman Mazyek:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article155914867/Der-IS-hat-Deutschland-gezielt-im-Visier.html

    dasch • vor 36 Minuten
    „Die deutschen Sicherheitsbehörden sind auf der Hut.“

    So kann man es natürlich auch bezeichnen, wenn ein in U-Haft Sitzender seine Mittäter in spe verrät.

    Die islamische Bananenrepublik Doitschelan hat fertig und wer wird es sich in 10 Jahren noch trauen zu sagen, jemals SPD-Mitglied gewesen zu sein?

    In 20 Jahren werden Gerichte darüber entscheiden, ob der Ausdruck „SPD-Mitglieder sind Mörder, Räuber und Vergewaltiger“ justiziabel sein kann!

  59. #74 lorbas (02. Jun 2016 21:29)

    Jenny hat ihre Tage und Mahmood muss sich auf den Ramadan vorbereiten und Hamza plant einen Bombenanschlag auf ein Public Viewing in Köln und Volker Beck macht Entzug! 🙂

  60. widerliche Verraeter sitzen heute ueberall,
    um ihres hohen Einkommen willens luegen sie, dass sich die Balken biegen, ohne rot vor Scham zu werden.

    Sie wissen natuerlich genau, was sie tun,
    so daemlich kann niemand sein in so einer Position, dass er nicht kapiert was die mittel und langfristigen Auswirkungen der Massenflutung mit primitivst Muslimen aus NO und Afrika sind.

  61. #73 deutsch2015 (02. Jun 2016 21:26)

    Fukukretschmann setzt eben Umvolkungsprioritäten, sonst wäre er auch kein guter Grüner!

  62. #77 Eurabier (02. Jun 2016 21:33)

    Und Anna-Sophie ist auf Bildungsurlaub
    im Iran….NIX Hochwasser!

  63. #78 5to12 (02. Jun 2016 21:35)

    Ja, sie promoviert bei NobelpreisträgerIn Wilhelm Heitmeyer über „Humanismus bei den Schiiten“!

  64. Während zahlreiche deutsche Existenzen absaufen, ist zu lesen, dass viele Ficklinge aus den von abgesoffenen deutschen Steuerzahlern bezahlten Innenstadthotels nicht in renovierte Waldhäuser umziehen wollen, weil es zum nächsten Geschäft 7 Kilometer seien.

  65. #30 Horst_Voll (02. Jun 2016 20:35)

    Hey, was war falsch am deutschen Volk, dass man es verdünnen und verdampfen lässt? Ich will nicht die Welt beherrschen und keine anderen Völker versklaven. Ich nur würde gerne den Rest meiner paar Tage, die mir noh bleiben, als Deutscher unter Deutschen verbringen. falls möglich. Aber wahrscheinlich zählt so ein Wunsch heute schon als Gedankenverbrechen.
    *******************
    Die Deutschen waren für den Rest der Welt zu erfinderisch, zu strebsam, zu fleißig, zu diszipliniert.
    Lesen Sie mal Winston Churtchill, WARUM die Kriege stattgefunden haben.Einer der größten Hasser der deutschen Völker. Oder hören sich dieses Video an. Ungeheuerliche Geschichtslügen wurden uns über Jahrzehnte aufgetischt.
    https://youtu.be/3ptV0AxE_mo
    Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof spricht in München über die Kriegsursachen 1939

  66. Die „vom Himmel herabgestiegenen gottgleichen Syrer“ haben ungeheuerliches geplant
    Terrorverdacht in Düsseldorf Der IS hat Deutschland gezielt im Visier

    Deutsche Sicherheitsbehörden sind auf der Hut. Dank intensivem Informationsaustausch mit europäischen Nachbarn konnte ein Anschlag in Deutschland verhindert werden. Beruhigt sein sollten wir nicht.

    Das wird zum Supergau für die Helldeutschen, da die „rassistischen“ Dunkeldeutschen ständig vor diesem Szenario warnen.

  67. Sollte die AfD in den Bundestag kommen, dann werden wahrscheinlich noch in der Wahlnacht die Hochleistungsschredder im Bundesarchiv angeworfen oder man macht gleich eine komplette van der Lubbe Aktion.

  68. Asyl heiß Schutz gewähren Art 16a(2) GG, Dublin III, Genfer Konv. — nicht ‚integrieren‘ (Deutschen Pass bekommen, Studieren, Arbeiten, vielleicht nach England gehen, …)

  69. Bewusste und unbewusste Ausländerfeindlichkeit wächst – Frankfurts Bürger fordern mehr Geld für Integration.

    Ist schon klar… ganz schnell und viel zahlen und schwups… sind alle integriert. OK integriert sind sie dann nicht, nicht mal ansatzweise aber das Steuergeld, das das arbeitende Volk beigesteuert hat ist verblasen.

    Und nein, das Gros der deutschen Jugend steht nicht auf Multi-Kulti, das war einmal. Und ich bin Gott dankbar, dass es diese Wandlung gab. Aber Journalisten leben halt in ihrer eigenen rot-grünen Siffwelt und werden demnächst von der Realität überrollt. Viel Spass dabei.

  70. #92 5to12 (02. Jun 2016 21:48)

    „Theophil“ bedeutet auf Farsi „Gottliebherr“!

  71. In den Herkunftsländern haben sie ihre Irrenanstalten und Zuchthäuser geleert und die Insassen in Richtung Deutschland, als Flüchtlinge geschickt.

  72. Altenbockum ist nichts weiter als ein Schmierenschreiber einer, den nahen Untergang vor Augen habenden, Partei-Journaille.
    Adequat den journalistischen, investigativen „Glanzleistungen“ der FAZ in Sachen Gauland-Interview, hinkt der, zur Untermauerung auf sich auf angebliche Traditionen des 19. JHd. in Punkto
    Einwanderung, beziehende Vergleich auf beiden Beinen und Krücken.
    Eine millionenfache, Grenz-, und Staatsrecht verletzende Massenzuwanderung, die dabei nur vornehmlich die Plünderung der Sozialetats und letztendlich die Übernahme des Staatsgefüges und Unterwerfung der autochthonen Bevölkerung mit einer primitiven Gewaltreligion im Sinn hat, ist nicht nur in der deutschen Geschichte ohne Beispiel.

  73. OT

    Gleich auf DDR1:

    GEZ-Monitor mit einem GEZ-Hassbericht über die AfD

    AfD-Programm: neoliberal, national, unsozial

    Die Abschaffung der DDR-Nachfolgesender sollte zur politischen Hauptforderung erhoben werden.

  74. Geld für hiesige Flut-linge: Nein! Geld für einströmende F-linge: Ja! Das ist Merkels neue Realität!
    Wer Merkel wählt, wählt Deutschland ab!

  75. #80 Eurabier (02. Jun 2016 21:38)

    #78 5to12 (02. Jun 2016 21:35)

    Ja, sie promoviert bei NobelpreisträgerIn Wilhelm Heitmeyer über „Humanismus bei den Schiiten“!

    Und ich dachte sie wäre auf dem Kongress der Transgender_Innen in SAU die Arabien!?

  76. #99 lorbas (02. Jun 2016 21:56)

    Fiel aus, alle Teilnehmer verschwanden kurz nach der Einreise in Ryad….

  77. #97 Cendrillon (02. Jun 2016 21:54)

    OT

    Gleich auf DDR1:

    GEZ-Monitor mit einem GEZ-Hassbericht über die AfD

    AfD-Programm: neoliberal, national, unsozial

    Die Abschaffung der DDR-Nachfolgesender sollte zur politischen Hauptforderung erhoben werden.
    ==========================================
    Wie wahr! Ich finde es zum K……, dass wir zurück in der DDR sind.

  78. die FAZ und ihre Ableger
    existieren,
    sezession.de
    wurde
    der Kragen
    zugedreht.
    nicht mehr erreichbar.

    D E M O K R A T U R.

  79. Wir mündigen Bürger können auf Islam-Achtersteven-
    Kriecher-Zeitungen wie die FAZ gut verzichten!

  80. Beim diesjährigen Hessentag in Herborn hat der männliche Repräsentant türkische Wurzeln, ist aber hier geboren und voll integriert, in Vereinen engagiert,spricht den Dialekt usw. Mit solchen Leuten hat, denke ich, niemand ein Problem, ihn als Deutschen zu bezeichnen, oder ? Wer unsere Kultur ablehnt und die Integration verweigert hat hier nichts verloren mit oder ohne deutschen Paß – Basta !

  81. OT:
    Ich bin im Moment richtig geschockt.
    Habe den Bericht mit Herrn Kretschmann angeschaut und kann immer noch nicht glauben, was er den Flutopfern an den Kopf geknallt hat.
    Zum Fremdschämen.
    Das Video muss wieder viele Male geteilt werden, damit die Deutschen wissen, was sie Grünen Politikern wert sind.
    Nämlich nichts.

  82. #73 deutsch2015

    Kretschmann
    setzt
    doch nur den Begriff
    Nächstenliebe
    um.

    und die beginnt
    bei denen,
    die von möglichst
    weit weg
    zu uns kommen.

  83. Gründung 2009 Erdogans langer Arm

    Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit (BIG).
    Die Migrantenpartei wurde vor eineinhalb Jahren gegründet, sie hat nur tausend Mitglieder, Meinungsforscher sehen sie weit unterhalb der Fünfprozenthürde. Man könnte sie getrost ignorieren, doch ihr Name erinnert an eine der mächtigsten muslimischen Parteien der Welt: die „Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung“ (AKP) des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan.

    Ist es Zufall, fragen deshalb Beobachter, wenn der AKP-Gründer und Erdogan-Vertraute Yalcintas nun die Deutsch-Türken in Berlin auf einer eigens einberufenen Wahlkampfveranstaltung dazu auffordert, die neue Migrantenpartei zu wählen?

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/migrantenpartei-big-erdogans-berliner-lobby-truppe-a-786207.html
    ———————–

    Was immer auffälliger wird ist,wenn Erdogan-Türken ihre besondere Betonung auf
    „unser Land“ legen,wenn sie Deutschland meinen,
    aber der faschistoiden Türkei den Weg bereiten,
    mitten in Europa hinein..

    Als erstes wird Deutschland fallen..

    Erdogan weiß um seine Armee hier..aber auch
    deutsche Politiker,denen die Angst im Nacken sitzt und sich nur mit Beschwichtigungs-Rhetorik zu behelfen wissen..

  84. #43 Sanngetall (02. Jun 2016 20:47)

    Dir immer einen sicheren Einsatz! Nur um deinen Bericht zu ergänzen, ich war genauso wütend, daß der Feuerwehrmann wegen des plündernden Türken ertrunken ist:

    In Schwäbisch Gmünd steht Oguzhan T. am Ufer der Rems, jenem kleinen Fluss, der jetzt ein reißender brauner Strom ist. Er zeigt auf ein Bündel Schuhe. Damit hatte das Unglück begonnen: mit Schuhen im Fluss. „Wir saßen hier abends, haben geraucht und Red Bull getrunken und plötzlich schwammen hier Tennisschläger, T-Shirts und Schuhe vorbei.“ Ein Freund rief an und sagte, dass die Scheibe beim „Sport-Schoell“ zerborsten sei. Da war es kurz vor 22 Uhr. „Ich hab noch Anil gesehen und seinen Cousin“, sagt er, „die wollten da auch hin, es war ja nicht weit.“ Als Oguzhan beim Sportgeschäft ankam, wurde Anil B. gerade von den Wassermassen weggezogen. „So etwas habe ich noch nie gesehen, das war kein reißender Strom, nicht so wie heute, das waren viele einzelne Strudel, Anil hatte gar keine Chance gegen das Wasser“, sagt er.

    http://www.derwesten.de/panorama/nach-den-schweren-unwettern-bleiben-orte-der-verwuestung-id11872260.html

    *http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/ertrinken/kanal-drama-schwaebisch-gmuend-kumpel-des-schwimmers-unser-fehler-kostete-zwei-menschen-das-leben-46064340,var=a,view=conversionToLogin.bild.html

    Der Plündertürke, der mit Cousin und Kumpel da im Wasser rummachte, heißt Anil Balat; alle türkischen Blätter nennen ihn mit vollem Namen.

    http://www.sozcu.com.tr/2016/dunya/turk-genci-ve-kurtaricisi-alman-selde-boguldu-1253666/

    Hoffentlich verläuft das nicht im Sand:

    Die Staatsanwaltschaft prüft jetzt Ermittlungen gegen die zwei überlebenden Schwimmer. Sprecher Jens Weise: „Wir prüfen, ob eine Straftat vorliegt.“

    *http://www.bild.de/news/inland/ertrinken/gully-zieht-feuerwehrmann-in-den-tod-46049222.bild.html

  85. #124 Bin Berliner (02. Jun 2016 22:12)

    Uff, Danke, das ist die Sprache, die ich verstehe.

    GELUNGEN!

  86. #115 sauer11mann (02. Jun 2016 22:00)

    sezession.de wurde der Kragen
    zugedreht. nicht mehr erreichbar.
    ——————————————————-
    sezession.de? Hä, was soll das sein?

  87. #128 Orwellversteher (02. Jun 2016 22:22)

    #115 sauer11mann (02. Jun 2016 22:00)

    sezession.de wurde der Kragen
    zugedreht. nicht mehr erreichbar.
    ——————————————————-
    sezession.de? Hä, was soll das sein?

    Mit Verlaub, auf dieses Unwissen wäre ich nicht stolz.

  88. #9 Cendrillon (02. Jun 2016 19:59)

    Nachtrag zum Altenbockum-Artikel:

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden

    Nach 3 Kommentaren(!)

    Geh sterben, Holzpresse.

    —————————————–

    Du musst auf „alle Meinungen klicken“. Die sogenannten „Top-Argumente“ (hier 3) werden von der FAZ-Redaktion ausgewählt.

    ———————————————–

    Die 3 am höchsten bewerteten Lesermeinungen unter dem Artikel:

    Die AfD ist nicht fremdenfeindlich…
    Mikel Langen 1 (BR1216) – 01.06.2016 18:55

    sondern lädt jene Menschen ein mitzumachen, welche mit dem Deutschen Patriotismus etwas anfangen können und Respekt gegenüber allen Patrioten der verschiedenen Länder zeigen. Der zweitstärkste AfD Mitgliederverband in Bayern wird von Petr Bystron als Vorsitzender geführt, welcher Anfang der 90-er Jahre als tschechischer Migrant nach Deutschland kam. Im Vorstand der AfD Schleswig Holstein, sitzt mit Achille Demagbo ein Schwarzafrikaner. Selbst eine Gruppe der Homosexuellen gibt es innerhalb der Partei. Die AfD vertritt fast alle Schichten der Gesellschaft. Warum „verbeißen“ sich die Medien derart in die AfD und sind bei anderen Parteien mit nachweisbar politischen Fehlurteilen so nachsichtig ?

    Ist das wirklich so wichtig?
    Michael Grieme (mgrieme) – 01.06.2016 19:02

    Gauland hat einen Satz gesagt. Wie lautete er nochmal? Er wird philosophisch bis ins Kleinste seziert. Frau von Storch hat einen Döner gegessen, Frau Petry hat Streit mit Herrn Höcke usw. Lauter Schlagzeilen der letzten Tage. Was soll das alles? Die AfD hat vor gut 4 Wochen ein Parteiprogramm verabschiedet (96 Seiten), das an Alternativvorschlägen zu gängigen Politik der letzten 20 Jahre nur so wimmelt. Wo bleibt die inhaltliche Auseinandersetzung damit?

    Merkel und der Dalai Lama
    Bert Hasso Kemnitz (Titus11) – 01.06.2016 20:17

    „Multi-Kulti ist gescheitert ! “ (Zitat, Merkel Sept.2015) Und Merkel macht eine Willkommens-und einladungspolitik für Millionen aus islamischen Fremdkulturen, die dem entgegen steht. Alexander Gauland (AfD) und der Dalai Lama erkennen die Gefahr des Identitäts-und Kulturverlustes der Deutschen wie auch Millionen Deutsche . Patriotismus wurde von den Linken mit der Kriegsschuld-und Rassismus-Keule ausgemerzt. Dazu kam die unselige Frankfurter Schule um T.W.Adorno, Hebert Marcuse und Cohn-Bendit mit Grüner Welt-Anbetung bekämpft . Er fehlt uns jetzt ! Patriotismus ist eine conduition sine qua non für dieses umerzogene Land, dass seine eigenen sozlalen Interessen einem undefinierten Europa und einer diffusen Welt-Multi-Kultur untergeordnet. Hoffentlich wird der Dalai Lama gehört.

  89. #129 Thomas116 (02. Jun 2016 22:24)

    #128 Orwellversteher (02. Jun 2016 22:22)

    #115 sauer11mann (02. Jun 2016 22:00)

    sezession.de wurde der Kragen
    zugedreht. nicht mehr erreichbar.
    ——————————————————-
    sezession.de? Hä, was soll das sein?

    Mit Verlaub, auf dieses Unwissen wäre ich nicht stolz.
    ——————————-
    Der Nächste … Was hat man denn Ihnen erzählt?

  90. Die politische Diskussion über die nationale Identität droht die Bevölkerung in zwei Lager zu spalten.

    Das Blöde ist nur: explizit diese politische Diskussion hat Thea Dorn vor 5 Jahren nicht nur eingefordert, sondern sogar selber losgetreten. Damals gab es noch keine AfD.

    Thea ist schuld! Die alte Nazi-Schlampe!

    http://www.zeit.de/2011/45/Deutsche-Seele

  91. #40 Cendrillon (02. Jun 2016 20:40)

    Wahl zum Goldenen Karl-Eduard

    Die goldenene Karl-Eduard-von-Schnitzler-Gedenkmedaille

    —————————
    von mir kriegen die alle eine Medaille in Gold und in Silber für treue Dienste und für weiter so!
    Rot Front Genossen oder so Ähnlich , wie war das??=

  92. #4 D Mark (02. Jun 2016 19:55)

    Die schmeißen nicht einen Cent für Flutopfer raus,aber Milliarden für Flutlinge aus Islamien.
    Da wird verbraten,was der Deutsche an Zwangsabgaben hergeben kann.

    MERKEL MUSS WEG!

  93. #46 Sanngetall (02. Jun 2016 20:47)

    Was mich an der Tatsache mit dem toten Feuerwehrmann im Württembergischen Schwäbisch Gmünd am meisten ärgert, er starb, weil er versuchte einen jungen Kulturbereicherer aus dem onminösen Südland zu retten, der wiederum im überschmemmten Inter-Sport Geschäft Schoell versuchte Addidas Sportjacken abzugreifen, die rausgespült wurden. Und das als Nichtschwimmer! Wie beschränkt muß man da sein?

    DAS nenne ich mal Markentreue. Adidasovsky bis in den Tod! In Herzogenaurach knallen die Sektkorken. Dort kann man gar nicht genug von diesen Zuwanderern haben.

  94. #5 Cendrillon (02. Jun 2016 19:56)

    Wer ist eigentlich am momentanen Starkregen schuld? Die AfD?

    Das ist aus Sicht der Altparteien und Systemanhängern gar nicht so abwegig!

    Ein Bekannter sagte mir gestern, dieses „verrückte Wetter“ sei ja schon „beklemmend und beängstigent“ und an mich gerichtet: das hat ja gaar nichts mit gar keinem Klimawandel zu tun, gell, wie Deine Afd sagt…

    also du siehst, als Klimaleugner ist die AfD SCHULD an jedem Überschwemmungsopfer!!

  95. Tatatata!

    Es ist da! Das erste Video wie Facharbeiter helfen die Beschädigung der Flut zu beseitigen (Focus online).

    Ich geh ins Bett, hab genug für heute!

  96. #128 Orwellversteher (02. Jun 2016 22:22)

    „sezession.de? Hä, was soll das sein?“

    **************************************************

    Das ist nichts für anständige konservative Patrioten, die man noch dem (äußersten) Rahmen der Demokraten zurechnen kann. Dort trifft sich die selbsternannte Neue Rechte und gibt sich kruden pseudointellektuellen Schwurbeleien hin. Dort wird ein gehobener Stil vorgetäuscht, um eine Scharnierstelle zwischen der gefährdeten bürgerliche Mitte unserer Gesellschaft und den Neonazis zu installieren.

    Die verblendeten Verschwörer dort vertreten ein Gedankengut, das schon in der Nähe einer tendenziösen vermeintlichen Gesinnung steht.

    „Gefährliche Denker! Das neue Selbstbewußtsein der Rechten.“

    Auf dem Rittergut – Eine Begegnung mit Deutschlands Neuen Rechten. 3sat, Kulturzeit

    https://www.youtube.com/watch?v=hlR6UN3oHcs

  97. #88 UAW244

    Eine van der Lubbe-Aktion, wenn die AfD in den Reichstag zieht? Ja, das traue ich denen zu. Allerdings wird dann sicher auch ein AfD’ler als Brandstifter präsentiert. Als solche werden diese ja eh schon seit der Gründung der Partei bezeichnet.

  98. Die Tagesthemen auf DDR1 haben jetzt die Absenz der Regierung bei der Armeienabstimmung ziemlich aufgeblasen.

    Das ist mal bemerkenswert, hatte sich aber gestern durch Miosgas Schamgeste bereits angedeutet.

    Die Regierung scheint von den Transatlantikern zum Abschuß freigegeben, der Mohr kann gehen. (Ich meine dies jetzt als literarisches Zitat, aber es passt, hahahah)

    Die nächsten Marionetten laufen sich warm.

  99. #132 Stefan Cel Mare (02. Jun 2016 22:35)

    Ein sehr schöner Artikel von Thea, übrigens. Hier ein kurzer Auszug:

    Wir selbst und die Welt würden uns besser verstehen, wüssten wir noch, dass ein deutsches Universal-Lexikon bereits im Jahre 1747 wortreich den »jetzigen Verfall der Wälder in Deutschland« beklagte und Martin Luther mit dessen noch älterer Befürchtung zitierte, dass es Deutschland »vor dem jüngsten Tage« an »wildem Holze« mangeln werde.

    Dass die im Vergleich zu anderen Völkern überstark empfundene Angst vor einer atomaren Verseuchung aufs Engste mit der deutschen Reinheitssehnsucht zusammenhängt, der schon immer jede Verunreinigung, die sich nicht mit Schrubber und Seife bekämpfen lässt, ein Albtraum war.

    Dass der vermeintlich neue deutsche Pazifismus seinen größten lyrischen Ausdruck bereits 1779 fand, als Matthias Claudius dichtete: »’s ist Krieg! ’s ist Krieg! O Gottes Engel wehre, / Und rede Du darein! / ’s ist leider Krieg! – und ich begehre / Nicht schuld daran zu sein!«

    Nur weil wir all dies vergessen haben, können wir heute unsere uralten Ängste als Fortschrittssignale ausgeben.

  100. OT

    Ich habe zwar nicht alle Kommentare von heute durchgelesen, aber ich glaube, das wurde noch nicht angesprochen.
    Die Armenien-Resolution wurde von D nur angeleiert, um sich wieder mal selbst zu kasteien. Klang bei der Rede vom Özeltier heute schon durch und wird jetzt bei Illner gerade bestätigt.

  101. OT

    Noch was zum Lachen vor dem Einschlafen, nicht nur wegen der Orthographie.

    Jutta Ditfurth – Verified account ?@jutta_ditfurth
    .@Aluhut_fuer_Ken #DalaiLama Der Häuptling d Gelbmützensekte ist nicht nur 1 eso-Dauerschwafler sondern 1 Rassist. https://twitter.com/taz_news/status/737969084164243456
    05:09 – 1. Juni 2016
    https://twitter.com/jutta_ditfurth/status/737979387107233792
    Archiv: https://web.archive.org/save/_embed/https://mobile.twitter.com/jutta_ditfurth/status/737979387107233792

    Der in den Tweet verlinkte Post:: https://mobile.twitter.com/taz_news/status/737969084164243456

    Grafik des Tweets von der Facebook Seite der Jungen Alternative:
    https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/13315419_486962008161005_6616693565155810458_n.jpg?oh=4986ce6b5ebd06509b560caa5fa29860&oe=580DC34F


    Wikipedia: Ditfurth war von 2001 bis 2008 und ist erneut seit 2011 für die ÖkoLinX Mitglied der Stadtverordnetenversammlung in Frankfurt am Main.

    Nachgeschaut um zu sehen, ob die Bedienung ihres Twitter-Accounts ihre Hauptbeschäftigung ist. Unglaublich wie viele Tweets die raushaut.

  102. „Plötzlich sahen die Alliierten die Möglichkeit, die kommunistische Herrschaft in Russland zu beseitigen, ehe sie sich festigen konnte. Im Juli 1918 landeten zwei japanische Divisionen (30.000 bis 40.000 Mann), 7.000 Amerikaner, zwei britische Bataillone, 3.000 Franzosen und Italiener in Wladiwostok (…). Zur selben bekämpften Polen, Litauen, Lettland und Estland die sowjetische Regierung an der westrussischen Front und drangen bis Kiew vor. Zugleich hatten sich in Murmansk und Archangelsk 12.000 Mann britischer, verbündeter und 5.000 amerikanischer Truppen verschanzt. (…) Als die Niederlage der Alliierten und der weißrussischen Armee gegen Ende des Jahres 1919 nicht mehr aufzuhalten war, versetzte die New York Times ihre Leser in Angst und Schrecken mit Schlagzeilen wie ‚Rote wollen Krieg mit Amerika‘ (…) Die USA erkannten die UdSSR erst 1933 diplomatisch an.“

    Das Muster dieser gewaltsamen Einflussnahme, das sich in verstörender Kontinuität bis in die Gegenwart zieht – und sich seit 2001 noch einmal intensiviert hat – zeigt sehr klar, dass es sich bei den USA um ein Imperium handelt, dessen Beurteilung hierzulande (trotz der eingangs erwähnten lebendigen aktuellen Kritik) immer noch daran krankt, dass (West-)Deutschland 1945 eben selbst von den USA und ihren Alliierten besetzt wurde und seither vor allem kulturell und im Denken stark von diesem Land geprägt ist.

    „Wir sollten aufhören von (…) unrealistischen Zielen wie Menschenrechten, Anhebung von Lebensstandards und Demokratisierung zu reden. Der Tag ist nicht mehr fern, an dem unser Handeln von nüchternem Machtdenken geleitet sein muss. Je weniger wir dann von idealistischen Parolen behindert werden, desto besser.“

    Eines der Verdienste des Buches von Armin Wertz besteht daher fraglos darin, diese Realität als solche kenntlich zu machen und einen rationalen und sachlichen Blick auf die Fakten amerikanischer Außenpolitik der letzten 200 Jahre zu ermöglichen – abseits von Verteufelung, aber auch ohne Beschönigung.

    Titel: Zur Kontinuität amerikanischer Interventionen
    http://www.nachdenkseiten.de/wp-print.php?p=26262

  103. 5 Cendrillon

    Wer ist eigentlich am momentanen Starkregen schuld? Die AfD?

    Wer denn sonst?

  104. Die verlogene FAZ heute!

    Meuthen ist verbindlich, höflich im Umgangston und hinterlässt den Eindruck der Nachdenklichkeit. So bemühte er sich bei Frau Maischberger um die Resozialisierung von Alexander Gauland nach dessen Aussagen gegenüber zwei Redakteuren dieser Zeitung.

    Diese hätten „nicht seriös gearbeitet“ und dem Parteifreund sogar eine Falle gestellt, „in die er naiv hineingestolpert“ sei, so Meuthen. Zudem sei Gauland kein Fuball-Fan und habe deshalb mit dem Namen Jerome Boateng nichts anzufangen wissen. Eine interessante Mitteilung, die diesem Sachverhalt eine neue Wendung geben könnte. Gauland muss wirklich naiv sein, und in den Zeitungen während der Fußball-Weltmeisterschaft vor zwei Jahren lediglich die Todesanzeigen gelesen haben, wenn diese These stimmen sollte. Manche Verteidigungsstrategien sind zwar informativ, aber nur bedingt erfolgreich, wie hier zu erleben war.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-sandra-maischberger-das-freundliche-gesicht-der-afd-14265129.html

  105. .
    Der Jasper
    sieht wirklich so
    unbedarft aus, wie er
    zu denken scheint – wie einer,
    der brav dem Zeitgeist huldigt (und
    der steht noch immer auf Multikulti)
    und damit meint, nichts falsch
    machen zu können, weil
    er sich die Zukunft
    halt nur bunt
    vorstellen
    kann.
    .

  106. #139 Peterchens Mondfahrt (02. Jun 2016 23:15)
    5 Cendrillon

    -A- auffällig
    -F- fieser
    -D- Dauerregen

    Noch Fragen Kienzle?

  107. OT

    Zwei „Südländer“:

    “ Zwei brutale Schläger attackierten einen Wittener, der mit Freundin unterwegs war.“

    „Erst, als er daheim angekommen war, stellte der verletzte Wittener fest wie schwer seine Verwundungen waren. Ein Rettungswagen musste ihn letztendlich in ein Bochumer Krankenhaus bringen, wo er notoperiert wurde. Noch heute befindet sich der 41-jährige Wittener auf der Intensivstation.“

    https://www.derwesten.de/staedte/witten/streit-im-bus-wittener-nach-brutalem-angriff-notoperiert-id11879875.html

  108. 128 Orwellversteher

    sezession.de? Hä, was soll das sein?

    Das wird jetzt vielleicht ein Schock für Sie sein … wenn noch nie jemand mit Ihnen vorher darüber gesprochen haben sollte, aber … es gibt noch andere deutschsprachige kritische Seiten im Netz – außer PI.

  109. Was wurde aus Gaddafis „Great-Man-Made-River-Projekt“?
    Gaddafis Great-Man-Made-River-Projekt, das größte Wasserprojekt der Welt, sollte Libyen und andere afrikanische Staaten in einen fruchtbaren Garten verwandeln. Im Jahr 2011 zerstörten NATO-Kampfflugzeuge wichtige Teile des Megaprojekts und legten praktisch die komplette Wasserversorgung Libyens lahm. Seither hängt ganz Libyen nur noch von nur einer einzigen Wasserquelle ab. Das Land steht heute vor einer humanitären Katastrophe.

    https://www.youtube.com/watch?v=m1omQdyEkqk

    Einige Beobachter vermuten Gaddafis Wasserprojekt als wahren Grund für die Invasion ab 2011. Ein weiterer möglicher Grund ist Gaddafis Plan, eine panafrikanische Goldwährung einzuführen. Auch der geplante Abzug von Milliarden Euro aus französischen Banken wird häufig als möglicher Kriegsgrund diskutiert. Vielleicht spielte alles eine Rolle. Aus purer Nächstenliebe und Humanität zerstörte die NATO das Land jedoch wahrscheinlich eher nicht.

    http://www.gegenfrage.com/great-man-made-river-projekt/

  110. Ich hoffe ja auf eine entsprechende,rechtliche Retourkutsche,von Herrn Gauland,was da abging,von der Schnappschildkröte bis zu den Lügenmedien war eine regelrechte Hinrichtung,ohne Beweise und nur auf dubiose Aussagen gestützt,nun Herr Gauland,wird daraus seine Lehren gezogen haben und machts wie die F1 Fahrer,die sagen ohne Aufzeichnungsgerät noch nicht einmal die Tageszeit.
    Die linksversiffte Presse führt so etwas wie ein letztes Gefecht.
    Die aufgezwungene Willkomenskutltur und die Begrüßungsorgien sind Schnee von gestern,es hat sich mittlerweile Unverständnis und Abscheu gegenüber diesem Asylwahn mit all seinen Verbrechen und Verbrechern gebildet,die Schlacht ist zwar schon lange verloren aber man hofft ja wie eins Adolf auf den Endsieg der Gutmenschen.

  111. #43 Sanngetall

    Danke für die Info; hier ein Artikel, aus dem ersichtlich wird, dass Deine Info stimmt. Die Lügenpresse ansonsten berichtet das nicht.
    Von den Wassermassen, die in die Unterführung flossen, wurde auch das Sportgeschäft von Irena Schoell (43) geflutet. Das Wasser stand gut einen Meter hoch, wie Spuren an den Wänden zeigen. Helfer werfen nun Kleider, Schuhe, Schaufensterpuppen in einen Container im Hof. „Das ist ein Alptraum“, sagt Schoell.
    Verkaufsleiter Alexander Siebert (36) hat von der Vermutung gehört, der 21-Jährige könnte einem davonschwimmenden Ball nachgegangen sein. In der Nacht war Ware aus dem Geschäft gespült worden. Bisher ist dies allerdings nur eine Vermutung – die Polizei ermittelt die Hintergründe noch.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/8598248/zwei-menschen-sterben-im-kanalschacht.html

  112. Es ist schon erstaunlich, wieviel Spitzfindigkeit unter der linken Journaille aufgewandt wird um irgendwo noch einen moeglichen Rassismus aufzutreiben. Es ist so eine Art Wettbewerb: Die Kreativitaet findet keine Grenzen. Bald wird’s einen „Rassismus-Auffinderpreis geben“ – wetten?

  113. #141 Vielfaltspinsel (02. Jun 2016 22:49)
    #154 Peterchens Mondfahrt (02. Jun 2016 23:28)

    Was Sie da für ein Zeug daherreden. Sie plappern irgendwas nach von irgenwelche halbseidenen Gerüchtseiten mit Internetmythen. Irgendein Video ist schnell gemacht. Ohne Beweise können Sie mir auch mit Neuschwabenland kommen, dazu gibts auch haufenweise Videos.

    es gibt noch andere deutschsprachige kritische Seiten im Netz – außer PI

    „PI“, was soll denn das jetzt wieder sein? Das ist verdammt noch mal eine irrationale Zahl, so irrational wie Sie beide! Es gab nie „kritische Seiten“, wozu denn? Sind Sie Verschwörungstheoretiker?

  114. Eine Nation ist eine Kulturgemeinschaft, Geschichtsgemeinschaft und Solidaritätsgemeinschaft. Rassisch gesehen wohl eine Gaußkurve. Man sollte diese nicht allzu flach werden lassen und nicht mehrere Maxima zulassen. Normalerweise ist das alles gar kein Problem, wenn man nicht wie die blöden Deutschen eine Xenophilie ohnegleichen an den Tag legt.

  115. Nun wird klar, warum die Presse Merkel die Arbeit abnimmt und die AfD mobbt!

    Merkel machte deutlich, dass sie den Qualitätsjournalismus in Deutschland unter enormem Zeit- und Kostendruck sieht. Die Frage nach der Qualität sei wichtig, sie dürfe nicht in Vergessenheit geraten, mahnte sie.

    Die Kanzlerin sprach von einem „riesigen Tempo“, in dem Nachrichten verbreitet würden. Journalisten bräuchten aber Zeit für die Einordnung von Sachverhalten, und Medienhäuser Geld für hochwertige journalistische Angebote. Die Politik habe die Aufgabe, die nötigen Rahmenbedingungen für „eine meinungsstarke und freie Presse zu setzen“.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/parteien-merkel-vertrauensverlust-der-medien-muss-unruhig-stimmen_id_5590355.html

    Merkel will die Presse kaufen!

  116. #162 Lichterkette (02. Jun 2016 23:42)

    In der Erwartung der Rettung, von der
    fiskalischer Katastrophe, ist die
    Lügenpresse brav und artig.

    SO FREI ist die Lügenpresse!

    B R A V O

  117. Nochmals OT

    Laut „Monitor“ reichte die Unterstützung der 9/11-Attentäter bis in hohe saudische Regierungskreise. Weder Bush noch Obama geben 28 Seiten, als geheim eingestufte Unterlagen über diesen Vorfall, frei. Was ist davon zu halten?

  118. #154 Peterchens Mondfahrt (02. Jun 2016 23:28)

    „Das wird jetzt vielleicht ein Schock für Sie sein … wenn noch nie jemand mit Ihnen vorher darüber gesprochen haben sollte, aber … es gibt noch andere deutschsprachige kritische Seiten im Netz – außer PI.“

    **************************************************

    Eine Demokratie lebt doch vom Pluralismus und kann durch Kritik nur bereichert werden. Solange sich diese Kritik im demokratischen Bereich befindet, sich unterscheidet von Möntschenverachtung und Rassismus, ist dagegen doch nichts einzuwenden! Jegliche Anfänge sollten wir jedoch verwehren, gerade vor dem Hintergrund, wenn gewisses Gedankengut, Verschwörergedankengut, krude Gesinnungen, von Rechtsaußen zwecks Vergiftung der bürgerlichen Mitte gezielt eingesetzt wird, um unsere Westliche Wertegemeinschaft auszuhebeln. Zu soviel Verantwortung hat uns unsere Geschichte verpflichtet.

  119. 121 Hoffnungsschimmer

    Ich bin im Moment richtig geschockt.
    Habe den Bericht mit Herrn Kretschmann angeschaut und kann immer noch nicht glauben, was er den Flutopfern an den Kopf geknallt hat.

    Worüber – um alles in der Welt – sind Sie geschockt??? ICH würde den Flutopfern noch eine Strafsteuer oben drauf packen … für erwiesene Politikunfähigkeit und bedingungslose selbsterhaltungsfeindliche Weltfremdheit!!!

    Hier die passenden Worte von Hoffmann von Fallersleben (Wer das ist? Ein Nazi natürlich … was denn sonst?) für die Doissen des Jahres 2016 und ihre sogenannte Geisteshaltung…

    Nicht Mord, nicht Bann, noch Kerker
    nicht Standrecht obendrein
    es muß noch stärker kommen
    soll es von Wirkung sein.

    Ihr müßt zu Bettlern werden
    müßt hungern allesamt
    Zu Mühen und Beschwerden
    verflucht sein und Verdammt

    Euch muß das bißchen Leben
    so gründlich sein verhaßt
    daß Ihr es fort wollt geben
    wie eine Qual und Last

    Erst dann vielleicht erwacht noch
    in Euch ein besserer Geist
    Der Geist, der über Nacht noch,
    Euch hin zur Freiheit heißt

    11. März 1850

    http://www.von-fallersleben.de/nicht-mord-nicht-bann-noch-kerker/

  120. #43 Sanngetall

    Hier noch eine Meldung, bei der man die Tatsache, dass hier wohl Plünderer zugange waren, vertuschen will.

    Derzeit wertet die Polizei Fotos aus, die vermutlich badende Menschen in der Unterführung in Schwäbisch Gmünd zeigen. Auf Bildern von der vollgelaufenen Taubental-Unterführung ist unter anderem ein Mensch zu sehen, der offenbar dort schwimmt. Eindeutig zu identifizieren ist er laut Polizei nicht. Im Hintergrund seien möglicherweise weitere Leute im Wasser zu erkennen, allerdings sehr unscharf. Es könnten auch nur schwimmende Gegenstände sein, erklärte der Polizeisprecher.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/ulm/ministerpraesident-in-schwaebisch-gmuend-mitgefuehl-fuer-angehoerige-der-beiden-toten/-/id=1612/did=17522998/nid=1612/18kd9fg/index.html

  121. 161 Orwellversteher

    Sind Sie Verschwörungstheoretiker?

    Jetzt, wo Sie es ansprechen … oh mein Gott, ich fürchte … ja!?

    😥

  122. Beim Doko-Abend kam (nicht von mir) Gauland-Kausa kurz als Rassismus auf…

    Ich hab einfach nein gesagt und tatsächliches Zitat in die Runde gesagt, mit Ergänzung, dann könnt ihr mich auch als Rassisten bezeichen…

    So weit wollte dann doch keiner gehen….

    Das Thema war dann abgehakt, schweigende Mehrheit vorhanden…

  123. 166 Viper

    Weder Bush noch Obama geben 28 Seiten, als geheim eingestufte Unterlagen über diesen Vorfall, frei. Was ist davon zu halten?

    Die guten Menschen … sie wollen uns dafür schützen auf die schiefe Bahn des Verschwörungstheoretikertums abzurutschen. Bei mir leider schon zu spät…

    Heul … schluchz …

    😥

  124. #167 Peterchens Mondfahrt (02. Jun 2016 23:55)
    121 Hoffnungsschimmer

    Ich bin im Moment richtig geschockt.
    Habe den Bericht mit Herrn Kretschmann angeschaut und kann immer noch nicht glauben, was er den Flutopfern an den Kopf geknallt hat.

    Die Frau war auch geschockt.

    https://www.youtube.com/watch?v=sZwu_ntDW4Q

  125. 163 sylvester

    Eine Nation ist eine Kulturgemeinschaft, Geschichtsgemeinschaft und Solidaritätsgemeinschaft.

    Genau. Und unsere Nation beginnt 1949 … mit dem Wiederaufbau durch die türkischen Trümmerfrauen – nachdem die türkischen Männer im Krieg gegen die Deutschen fast alle gefallen waren.

  126. #161 Orwellversteher (02. Jun 2016 23:40)

    Ohne Beweise können Sie mir auch mit Neuschwabenland kommen,

    wie jetzt? Gibt es etwa irgendwelche neuen Erkenntnisse darüber, dass Neuschwabenland nicht real ist?

    Lassen Sie uns daran teilhaben.

    Ansonsten bleibt es dabei, dass aus der blauen Eisfestung der Antarktis sie dereinst wiederkehren werden.

    Das ist mein Glaube und der ist frei!

  127. 173 lawless

    Mann Gottes … sind Sie des Wahnsinns … so einen Horrorclip kurz vorm Heiagehen – ich werde die ganze (Rest)Nacht Alpträume von ’schwarzen Deutschen‘ haben…

  128. 175 Spectator

    Das ist mein Glaube und der ist frei!

    Ihr Glaube ist mir wesentlich lieber und macht mir vor allen Dingen wesentlich wärmer ums Herz … als die multikulturelle Wirklichkeit, wenn ich den Kopf aus der Haustür stecke…

    😥 😥

  129. 167 Vielfaltspinsel

    Jegliche Anfänge sollten wir jedoch verwehren, gerade vor dem Hintergrund, wenn gewisses Gedankengut, Verschwörergedankengut, krude Gesinnungen, von Rechtsaußen zwecks Vergiftung der bürgerlichen Mitte gezielt eingesetzt wird, um unsere Westliche Wertegemeinschaft auszuhebeln. Zu soviel Verantwortung hat uns unsere Geschichte verpflichtet.

    Mein Gebet! Beim Augenschließen und beim Wiederöffnen der Äuglein.

  130. Die AfD ist eine natürliche Migrantenbewegung…

    Nicht mehr und nicht weniger! Nicht besser und nicht schlechter!

    Sie ist lediglich eine Alternative für irgendein Deutschland!

  131. #178 Peterchens Mondfahrt (03. Jun 2016 00:09)
    #175 Spectator

    Das ist mein Glaube und der ist frei!

    Ihr Glaube ist mir wesentlich lieber
    —————————————————
    Dann stecken Sie beide ja offenbar zusammen und inszenieren miteinander den bald illegalen Sezession-Mythos. Geben Sie zu, dass Sie mir den #31 da oben untergeschoben haben. Ich habe damit nichts zu tun.

  132. 102 Pedomohamed

    Asyl heiß Schutz gewähren Art 16a(2) GG, Dublin III, Genfer Konv. — nicht ‚integrieren‘ (Deutschen Pass bekommen, Studieren, Arbeiten, vielleicht nach England gehen, …)

    Gott, sind Sie kleinlich. Wohl nichts ‚aus der Geschichte gelernt‘, was? 😆

  133. Ein bißchen OT, aber ein Super-Beispiel für Lügenpresse
    Gestern berichtete PI mit einem video zum Vorfall:
    http://www.pi-news.net/2016/06/arnsdorf-fluechtling-randaliert-in-supermarkt/
    Heute bin ich zu-fällig in einen Bericht dazu bei Brisant gefallen:

    Streit um Telefonkarte eskaliert Bürgerwehr fesselt kranken Asylbewerber an einen Baum
    BRISANT | 02.06.2016 | 17:15 Uhr

    In Arnsdorf ist ein Streit zwischen einem Asylbewerber und Deutschen eskaliert. Mitglieder einer Bürgerwehr sollen den 21-jährigen Iraker mit Kabelbindern an einen Baum gefesselt haben. Der Staatsschutz ermittelt.

    http://www.mdr.de/brisant/asylbewerber-mit-kabelbinder-an-baum-gefesselt-102.html

    Bitte, wer Zeit hat, mal die beiden Berichte, PI und Brisant, vergleichen.
    Bei Brisant kein Wort davon, dass die Polizei nicht kam und dass der Auslöser Ladendiebstahl war.
    Brisant-Aussage:
    Phöse Bürgerwehr foltert armen, kranken Flüchtling.
    Das glaubt nun der blöde Zuschauer.

  134. #160 Orwellversteher
    #141 Vielfaltspinsel
    #154 Peterchens Mondfahrt

    Jetzt mal im Ernst: Die Sezession ist gerade wieder erreichbar! Habe das schon ein paar mal erlebt, dass die plötzlich weg waren, wahrscheinlich gehen sie während ihrer Updates kurz vom Netz.

  135. #184 VivaEspaña (03. Jun 2016 00:20)

    Bei Brisant kein Wort davon, dass die Polizei nicht kam und dass der Auslöser Ladendiebstahl war.
    Brisant-Aussage:
    Phöse Bürgerwehr foltert armen, kranken Flüchtling.
    Das glaubt nun der blöde Zuschauer.
    ————————————————
    Darüber habe ich mich heute auch schon aufgeregt. Es wird immer irrer gelogen. Inzwischen ist schon Juni und die Mistfliege klebt immer noch auf ihrem Stuhl.

  136. #181 WahrerSozialDemokrat (03. Jun 2016 00:14)

    „Die AfD ist eine natürliche Migrantenbewegung…

    Nicht mehr und nicht weniger! Nicht besser und nicht schlechter!

    Sie ist lediglich eine Alternative für irgendein Deutschland!“

    *************************************************

    Mit dem Künstler Anus Mohamed Youssef Ferchichi („Bushido“) hat sich die AfD als weltoffene moderne Großstadtpartei hervorragend aufgestellt.

    http://www.bild.de/unterhaltung/leute/bushido/mischt-er-die-afd-party-auf-46065722.bild.html

  137. 20 FanvonMichaelStürzenberger

    Ich kanns aufklären. Deutscher ist man mit nachgewiesener Abstammung RuStAG §4 Abs.1 von 1913.

    Dann fragen Sie doch mal den, von dem Sie ein Fan sind, ob das auch seine Ansicht ist?

    😆

  138. #185 Kapitaen Notaras (03. Jun 2016 00:28)

    Jetzt mal im Ernst: Die Sezession ist gerade wieder erreichbar!
    —————————————————
    Wer bin ich denn, mich auf die Muffebene herabzulassen, da auch noch nachzuschauen wie der letzte Spießer? Allein dies wäre ein Eingeständnis, dass ich mich hab kirre machen lassen von dem Unfug. Björn Höcke würde so was machen, schon klar, das sagt ja alles.

  139. 182 Orwellversteher

    Dann stecken Sie beide ja offenbar zusammen und inszenieren miteinander den bald illegalen Sezession-Mythos. Geben Sie zu, dass Sie mir den #31 da oben untergeschoben haben. Ich habe damit nichts zu tun.

    Das war ziemlich geschickt von mir, nicht wahr??

    😆

  140. #51 Cendrillon (02. Jun 2016 20:58)

    „Und nun kommen wir zur Rubrik Die gute Nachricht des Tages. Man sollte auch auf PI mehr positive und aufbauende Meldungen bringen.

    Doch der bisher von Thomas Hass erreichte Stellenabbau ist nur ein Teil des geplanten Sparpakets unter dem Namen Agenda 2018, mit er die Kosten jährlich um 15 Millionen Euro drücken will. So erwägt Hass auch, Teile des Rechnungswesens, Vertriebs, der Vermarktung sowie der Werbung an externe Dienstleister auszulagern.“

    Vielleicht sollte der „Lügel“ seine Redaktion auch auslagern, z.B. an die „Junge Freiheit“!

  141. .
    Richtig,
    Soso. Ma kommt
    nur dann weiter und
    verbreitert den eigenen
    Horizont, wenn man
    auch bereit ist,
    gefährlich zu
    denken.
    .

  142. #172 WahrerSozialDemokrat (02. Jun 2016 23:58)

    „Beim Doko-Abend kam (nicht von mir) Gauland-Kausa kurz als Rassismus auf…

    Ich hab einfach nein gesagt und tatsächliches Zitat in die Runde gesagt, mit Ergänzung, dann könnt ihr mich auch als Rassisten bezeichen…“

    ************************************************

    Wir rechten Rassisten wollen als Deutsche in unserem deutschen Vaterland zusammen mit anderen Deutschen leben, die uns biologisch nahestehen.

    Ihr Christen wollt mit allen anderen Anbetern Eures vorderasiatischen Gottes in unserem Land zusammenleben, ob nun orientalische Christen, Neger die Christen sind.

    Unser Rassismus und Eurer Universalismus/Humanismus sind nicht miteinander vereinbar.

  143. #179 Peterchens Mondfahrt (03. Jun 2016 00:11)

    167 Vielfaltspinsel

    Dieser Sarkasmus…

    Herrlich!

  144. „Habe den Bericht mit Herrn Kretschmann angeschaut und kann immer noch nicht glauben, was er den Flutopfern an den Kopf geknallt hat.“
    Ja was glaubt ihr,wenn die Ficklinge abgesoffen wären,da stände eine ganze Batterie von Helfern uns Spendern parat,auf ausdrücklichen Wunsch dieses Mannes…
    Aber gut die einen fressen das weg, was anderen helfen könnte und für die ist dann keine Kohle mehr im Säckel…

  145. #195 Vielfaltspinsel (03. Jun 2016 00:38)

    „Unser Rassismus und Eurer Universalismus/Humanismus sind nicht miteinander vereinbar.“

    Das war jetzt hoffentlich, selbst für die „kölsche Fraktion“, klar genug formuliert.

    Nunja, man könnte zumindest davon ausgehen.

  146. Die Lügenfressen der Lügenpresse berichten heute über ihren Untergang von morgen.

    Das ist gut so!!

    Weiter so!!

  147. Polizei sucht Zeugen
    17-Jährige vermutlich von sechs Männern begrabscht

    Hemsbach/Rhein-Neckar, 02. Juni 2016. (red/pol) Am Donnerstagnachmittag soll ein 17-jähriges Mädchen Opfer eines Sexualdelikts geworden sein. Tatverdächtig sind sechs Männer „dunkler Hautfarbe“, teilte die Polizei mit. Diese sucht dringend Zeugen.

    Information der Polizei:

    „Die Schülerin war gegen 14.20 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Nachhauseweg von der Schule. Von der Pappelallee aus benutzte sie einen engen Fußweg in Richtung Breslauer Straße. In Höhe der Ahornstraße versperrten ihr plötzlich sechs Männer den Weg, sodass sie anhalten musste.

    Nach den derzeitigen Ermittlungen wurde das Mädchen von den Männern begrapscht, auch ihr Schulranzen wurde durchsucht. Als ein Spaziergänger mit einem Hund den Weg entlang kam, ließen die Männer von der Schülerin ab und flüchteten.

    Die Männer werden alle als Schwarzafrikaner beschrieben. Einer von ihnen hatte eine Dreadlock-Frisur (Filzlocken-Frisur), einer trug Nike-Turnschuhe. Sie waren mit dunklen Hosen bekleidet.

    Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

    Zeugen, insbesondere der bislang namentlich unbekannte Mann, der mit seinem Hund spazieren ging und die Täter vertrieb, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.“

    http://www.rheinneckarblog.de/02/17-jaehrige-vermutlich-von-sechs-maennern-begrabscht/104535.html

  148. #187 Viper (03. Jun 2016 00:31)
    Darüber habe ich mich heute auch schon aufgeregt. Es wird immer irrer gelogen. Inzwischen ist schon Juni und die Mistfliege klebt immer noch auf ihrem Stuhl.

    Zum Glück sieht die Polizei es etwas anders.
    Und die Leserkommentare auch:
    http://www.welt.de/vermischtes/article155919884/Polizei-findet-Fessel-Aktion-der-Buergerwehr-sinnvoll.html

    PS OT Die Mistfliege ist größenwahnsinnig. Gestern hat sie so getan, als hätte sie den Gotthard-Tunnel selbst gebaut.

  149. #202 VivaEspaña (03. Jun 2016 01:18)

    Die Mistfliege ist größenwahnsinnig. Gestern hat sie so getan, als hätte sie den Gotthard-Tunnel selbst gebaut.
    ———————————————–
    Da kam mir in den Sinn: „Schmeiß die Mama aus dem Zug“

  150. #203 Viper (03. Jun 2016 01:24)

    Man sollte sie im Dover-Calais-Tunnel aus dem Zug schmeißen. Da kann sie sich ihren Traum mit ihren Lieblingen gleich erfüllen lassen.

  151. Jasper von Altenbockum hatten wir vorgestern schonmal am Wickel, ich darf mich selbst zitieren:

    Jasper von Altenbockum (der nicht einfacher Redakteur, sondern Ressortchef Innenpolitik ist) unterstellt Gauland heute ein Weltbild, das ihm noch nichtmal Lohse und Wehner in verleumderischer Absicht angedichtet haben, von Altenbockum schreibt:

    Gaulands Satz soll sagen: Selbst wenn Boateng eine deutsche Mutter hat, Deutsch spricht und sogar deutscher Staatsangehöriger ist, ein „richtiger“ Deutscher in der für ihn „richtigen“ Nachbarschaft ist er deshalb noch lange nicht – und kann es „eigentlich“ auch nicht werden.

    Gauland hat nichts dergleichen gemeint oder auch nur angedeutet. Im selben Artikel behauptet von Altenbockum, dass Assimilierung in Deutschland „einen bösen Klang“ habe – hä? Assimilierung hat bei Herrn Erdogan einen bösen Klang („Verbrechen gegen die Menschlichkeit“).

    Im Übrigen transportiert Herr von Altenbockum das rotgrüne Wunschbild von der fortschrittlichen multikulturellen Gesellschaft, alles andere ist Rückschritt, vormodernes 19. Jahrhundert. Er sollte mal die Leute in Frankfurt-Fechenheim oder –Sossenheim fragen, ob die das genauso sehen. Bei denen wird nämlich die Einwanderung abgeladen, nicht bei uns in den teuren Vierteln.

  152. #208 johann (03. Jun 2016 02:07)
    Erster grün-schwarzer Streit – ums Gender-Sternchen

    Irrenhaus. Ich glaube, ich spinne.
    Ich habe schon genug Probleme wg. der schwachsinnigen Rechtschreibreform. Und jetzt soll man sich noch mit Sternchen und XXX und sonem Schei§§ befassen.
    Dieses Land ist verloren. Und es hat seinen Untergang verdient.
    z.K.

  153. #210 VivaEspaña (03. Jun 2016 02:12)

    Ich gespannt, wie dann demnächst in Untertürkheim und Zuffenhausen die ersten gendergerechten Produkte aussehen, das wäre ja nur konsequent.

    ————-

    Nicht nur in Sachsen-Anhalt, sondern auch in Rheinland-Pfalz sorgt die AfD für frischen Wind in der abgestandenen Luft des Landtags:

    „Massenhafter Import von Analphabeten und Sozialfällen“

    Schlagabtausch im Landtag: Julia Klöckner attackiert Malu Dreyers Ampel-Koalition, die AfD schlägt nationalistische Töne an – und bekommt gesagt, sie sei „weder Alternative, noch für Deutschland“.
    (….)
    AfD-Fraktionschef Junge geht in seiner Rede nicht auf den Disput ein. Stattdessen bedankt er sich „bei vielen von Ihnen, nicht bei allen, für die freundliche Aufnahme“. Das Plenum hört sich schweigend bis entsetzt an, wie Junge nationale Töne anschlägt und der Regierung vorwirft: „Ihre penetrante Betonung von Vielfalt ist die bewusste Abwendung vom eigenen Volk.“ Die Aufnahme von Flüchtlingen bezeichnet er als „massenhaften Import von Analphabeten und Sozialfällen“. Die Aufgabe der Integration müsse nicht ständig betont werden, da die meisten Fälle ohnehin mit einer Abschiebung enden müsste (…)

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155909320/Massenhafter-Import-von-Analphabeten-und-Sozialfaellen.html

  154. Man sollte auch die FAZ-Leserkommentare nicht vernachlässigen, von denen war hier bisher überhaupt noch keine Rede. Es reicht, die mit 100+ Zustimmung zu lesen, Michael Grieme zum Beispiel schreibt:

    Gauland hat einen Satz gesagt – wie lautete er nochmal? Er wird philosophisch bis ins Kleinste seziert. Frau von Storch hat einen Döner gegessen, Frau Petry hat Streit mit Herrn Höcke usw. Lauter Schlagzeilen der letzten Tage. Was soll das alles? Die AfD hat vor gut vier Wochen ein Parteiprogramm verabschiedet (96 Seiten), das von Alternativvorschlägen zur gängigen Politik der letzten 20 Jahre nur so wimmelt. Wo bleibt die inhaltliche Auseinandersetzung damit?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/harte-bretter/programm-der-afd-und-die-deutsche-identitaet-14262312.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Ja, wo bleibt die? „Monitor“ hat sich heute daran versucht, und ich glaube denen kein Wort. Moderator (und Redaktionsleiter) Georg Restle behauptete wahrheitswidrig in seiner Anmoderation, dass Gauland einen Nationalspieler wegen seiner Hautfarbe diffamiert“ habe, das heißt, er hat schlicht gelogen – und die entrüsten sich darüber, dass man sie „Lügenpresse“ nennt!

  155. #212 Heta (03. Jun 2016 02:34)

    Vielen Dank für den Hinweis auf die Leserkommentare dort. Seit die FAZ die Kommentierfunktion stark eingeschränkt hat, schaue ich nicht mehr so oft da rein und hätte die Kommentare zum Gauland-Artikel fast übersehen.

  156. „Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde. Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen.“

    Hans H. v. Arnim

  157. #40 Horst_Voll (02. Jun 2016 20:43)
    Gute Frage. Eine andere gute Frage könnte sein: Wo kommen die denn her?

    Wie ich in einem anderen Blog bereits postete:

    Was mich an der Tatsache mit dem toten Feuerwehrmann im Württembergischen Schwäbisch Gmünd am meisten ärgert, er starb, weil er versuchte einen jungen Kulturbereicherer aus dem onminösen Südland zu retten, der wiederum im überschmemmten Inter-Sport Geschäft Schoell versuchte Addidas Sportjacken abzugreifen, die rausgespült wurden. Und das als Nichtschwimmer! Wie beschränkt muß man da sein? Das ist keine Latrinenparole, in unserer Lücken und Lügenpresse wurde das einmal in den Abendnachrichten erwähnt, seine Kumpels sagten als Zeugen vor der Kamera genau dieses aus. Dann hörte man nie wieder etwas davon.

    immer mehr gutmenschen werden zur kasse gebeten!!!!

    die 3 kinder allerdings tun mir leid!

    verlieren ihren vater durch eine deutsche geschäfte plündernte fachkraft!

  158. POL-BO: Wittener (41) nach Schlägerei schwer verletzt – Zeugen gesucht!
    Diese ots-Meldung wurde Ihnen empfohlen.

    Witten (ots) – Streit in Linienbus endet auf der Straße mit einer Schlägerei – Das Opfer landet schwer verletzt im Krankenhaus.

    Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen ruft die Polizei mögliche Zeugen der Auseinandersetzung auf, ihre Beobachtungen zu melden. Aber was war genau passiert? In der Nacht von Samstag (28.05.) auf Sonntag (29.5.), gegen 23.30 Uhr, kam es in dem Bus der Linie 320 in Richtung Annen zu einem anfänglich verbalen Streit zwischen einer zehn- und einer zweiköpfigen Gruppe. Im weiteren Verlauf der Fahrt verließen gegen 00.00 Uhr acht der zehn südländisch anmutenden Personen den Bus. Der 41-jährige Wittener mit seiner weiblichen Begleitung (27) sowie die beiden unbekannten Tatverdächtigen stiegen im Bereich Annenstraße / Stockumer Straße aus. In Höhe des dortigen Geldinstitutes attackierte das Duo den 41-Jährigen mit Schlägen und Tritten. Dessen 27-jährige Begleiterin wurde nicht körperlich angegangen. Anschließend flüchteten die beiden Schläger in Richtung Bebelstraße.

    Erst zuhause registrierte der verletzte Wittener, wie erheblich seine Verletzungen waren. Ein Rettungswagen musste ihn letztendlich in ein Bochumer Krankenhaus verbringen, wo er notoperiert wurde. Noch heute befindet sich der Geschädigte auf der Intensivstation.

    Die beiden Flüchtigen werden so beschrieben: 1. Täter: Ca. 20-25 Jahre alt, 180 cm groß, kräftige Statur (ca. 100 kg), schwarze kurze Haare und Südländer. Er trug vermutlich eine schwarze Jacke, Jeans und eine Goldkette und sprach mit leichtem Akzent.

    2. Täter: Ebenfalls ca. 180 cm groß, 15-20 Jahre alt, deutlich schmächtiger als der 1. Täter, schwarze kurze Haare, ebenfalls Südländer. Bekleidet mit weißer Jacke und weißer Hose.

    Die Ermittler der Bochumer Kriminalpolizei suchen nun dringend nach Zeugen, die die Situation im Bus oder später die eigentliche Schlägerei beobachtet haben. Hinweise werden unter folgenden Rufnummern entgegen genommen: (0234) 909-4110 oder -4441 (Kriminalwache).

    Die Meldung finden Sie im Internet unter:

    http://www.presseportal.de/pm/11530/3343087

  159. #5 Cendrillon (02. Jun 2016 19:56)

    Wer ist eigentlich am momentanen Starkregen schuld? Die AfD?

    Ja, wer denn sonst!

    Dass die gesamte Mainstream-Presse von liberal über halblinks bis links und linksextrem dermaßen und mit kübelweise Schaum vor den Mäulern auf die AfD einprügelt, lässt tief blicken.

    Es stellt diese Medien nämlich bloß als pathologisch Regierungs-fromm und Blockparteien-hörig – man schwimmt oben und ist mit diesem System und seinen vielfältigen politkorrekten Denk- und Sprechverboten so eng verzahnt, das man den Weltuntergang heraufziehen sieht, weil nun eine junge, frische, rechtsliberale und patriotische Kraft die Strukturen aufbricht.

    Jasper van Altenbockum – hier stellvertretend für Dutzende „Qualitätsjournalisten“ genannt – ist nicht neutral und hat kein Interesse an einer möglichst objektiven Einschätzung der Lage. Jasper von Altenbockum ist Teil des Systems Merkel und hat im Rahmen dieses Systems größtmöglichen Einfluss und gesellschaftliche Geltung erlangt.

    Er wehrt sich mit Händen und Füßen gegen diese „dreiste“, junge AfD, die auch ihn, Jasper von Altenbockum, und seinen gesamten Lebensentwurf unausgesprochen in Frage stellt. Doch Jasper von Altenbockum wird nicht gewinnen, er kann diesen Kampf gar nicht gewinnen. Auch ein Jasper von Altenbockum kann den neuen Geist nicht totschreiben, da jener viel zu kraftvoll, lebendig und wirkmächtig ist.

    Leute wie Jasper von Altenbockum fühlen sich – ohne dies je zuzugeben – persönlich angegriffen durch die bloße Existenz der AfD – und mit jeder Kommastelle, die die junge Partei in der Wählergunst zulegt, wächst ihre Aversion.

    Wie gesagt, sie werten es unbewusst als Angriff gegen sich selbst – deshalb auch diese ungeheure Diskrepanz zur in nicht geringen Teilen positiven Resonanz der Alternative in der politisch interessierten Öffentlichkeit, sogar unter Wählern mit Migrationshintergrund.

  160. Dhimmi der Woche:

    Doch dem Bitten der Betroffenen um schnelle Hilfen begegnete der Ministerpräsident mit harschen Worten. Bei einem Rundgang im besonders betroffenen Ort Braunsbach sagte Kretschmann: „Wir können jetzt nicht wie früher der Kaiser mit dem Geldsack hierherkommen und das irgendwie verstreuen.“

    Eine Unverfrorenheit sondergleichen.
    http://www.focus.de/politik/videos/gruener-ministerpraesident-im-ueberschwemmungsgebiet-koennen-nicht-mit-dem-geldsack-kommen-kretschmann-stoesst-unwetter-opfer-vor-den-kopf_id_5590114.html

  161. Die Presse erzählt was von qualifizierten Fachkräften, und gekommen sind ungelernte Fuckkräfte!

  162. OT: Die Grünen wollen tatsächlich die Deutschen ausrotten
    http://www.morgengagazin.com/politik/gruene-fordern-strengere-geburtenkontrolle/

    Laut Medienberichten soll ein Kompromiss gefunden worden sein. Demnach sollen Eltern während einer Übergangszeit bis 2050 “im Schnitt 0,5 Kinder” bekommen dürfen, bis 2100 soll dieser Wert stufenweise auf 0,0 Kinder absinken. Für Flüchtlinge soll eine Ausnahmeregelung gelten.

    Das sind geisteskranke Irre.
    So was kassiert man ein und bringt die in die geschlossene Psychiatrische!

    Welche intakte Welt wollen die denn wem hinterlassen?
    Eine Scharia Welt?

  163. LOL!
    Habe ich da irgendwie ein Satiremagazin erwischt?
    Sah so in sich schlüssig aus.
    MOD lösch das oben bitte.

  164. @ #224 Eugen vom Michelsberg
    „Weiß jemand hierzu Genaueres?“

    nicht mehr als der link hergibt.
    da meint eine person („salafist“) also
    „Entweder ihr nehmt den Islam an oder ihr werdet geschlachtet.“

    nun, stuende ich vor der zwangswahl,
    ich wuerde natuerlich weiter leben wollen,
    so wie meine kultur es vorsieht und ich will.
    man kann auch lala unter islam/sharia leben,
    man muss ja nicht jeden scheizz mitmachen.

    klar ist aber auch, dass ich das system
    von innen bekämpfen wuerde, und nicht allein –

    sondern mit 70mio bereiten anderen deutschen
    (82mio minus moselme minus schlaefer/salafis),
    unterstuetzt durch eigenes können und wissen,
    (schule, beruf, armee), allierte im ausland,

    und vor allem dem tiefen willen zur freiheit.
    islam/sharia hat wie kommunismus keine chance
    in einer freien, zivilisierten gesellschaft.

  165. Mann quälte Meerschweinchen tot
    … aber mit 15 Igel-Morden will er nichts zu tun haben

    Viersen – Die grausamen Igel-Morde in Willich erschütterten unsere ganze Region. Wirklich aufgeklärt konnten die mindestens 15 Taten nie – aber durch Ermittlungen kam die Polizei auf die Spur von Kazim Y. k(32).

    ER HATTE SEINER FREUNDIN MEERSCHWEINCHEN GESCHENKT, NUR UM DIE TIERE ZU QUÄLEN!

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf/tierquaeler-zog-hasen-kaninchen-lang-45766970.bild.html

  166. „Die Gaulandfrage – Was ist deutsch?“ Innenpolitik-Redakteur Jasper von Altenbockum (Foto oben) stellt zunächst ….
    ++++
    Also, islamische Kuffnucken, Neger und Zigeuner sowie Araber, Türken, Afghanen, Pakistani etc. sind ganz sicher nicht deutsch!

  167. Forsa-Chef Manfred Güllner: „Hurra, Afd wieder unter 1%. Grosse Koalition bei über 99 %“

    Forsa: „Wir helfen der Realität besser zu werden“

  168. DEUTSCHE

    Wenn nicht Jetzt, wann dann !!!

    Absatz 4

    Das Widerstandsrecht ist mit der Einführung der Notstandsgesetzgebung in das Grundgesetz 1968 eingefügt worden. Der Widerstand gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu zerstören, ist somit rechtlich abgesichert.

    Strittig ist, wann dieses Recht greift. Nach einer Meinung greift es bereits, noch bevor die Ordnung gefährdet worden ist; schon die Vorbereitungen zu einem solchen Umsturz dürfen bekämpft werden. Nach anderer Meinung greift dieses Recht aber nur, wenn die Verfassungsordnung bereits ausgehebelt wurde – somit bleiben selbst bei offensichtlichen Verstößen der Staatsorgane gegen die Verfassung nur der Weg über Wahlen und Abstimmungen sowie der Rechtsweg, solange letzterer noch gangbar ist (so etwa BeckOK/Huster/Rux, Art. 20 Rn. 192).

    Deutsche (nach Art. 116 GG), also Ausländer eindeutig ausgenommen, dürfen dieses Recht aber nur als Ultima ratio nutzen; vorher müssen alle anderen Mittel ausgeschöpft sein. Nach Meinung einiger Staatsrechtler haben die Widerständler auch das Recht, Anschläge und Tötungen (z. B. „Tyrannenmord“) zu begehen, um die grundgesetzliche Ordnung wiederherzustellen.

    Im Hinblick auf das Ziel, die verfassungsmäßige Ordnung zu schützen, müssen die Aktionen aber verhältnismäßig, also neben dem Verfolgen eines legitimen Zwecks geeignet, erforderlich und angemessen sein.

  169. –OT–

    Interessant ist eigentlich nicht der Inhalt dieses typischen Springerartikels, sondern die Kommentare:

    Heiko • vor 9 Stunden
    Kopp-Info, Compact Magazin, Junge Freiheit, Metropolico usw. nehmen viele der Geflüchteten auf, bieten Top-Qualität und gucken da hin wo´s weh tut. Es ist also noch nicht alles verloren.
    memo Heiko • vor 14 Minuten
    Die preußische Allgemeine sollte auch Erwähnung finden.
    • Reply•Share ›
    Avatar
    ruckizucki Heiko • vor 7 Stunden
    Um noch eine politisch heterogene Seite für Medienkritik aufzuführen: Nachdenkseiten.
    geflasht1 Heiko • vor 8 Stunden
    Vergessen Sie Tichys Einblick bitte nicht.
    36 • Reply•Share ›
    Avatar
    Gast geflasht1 • vor 22 Minuten
    Und bitte auch noch Broders „Achse des Guten“ und Wolfram Weimers „The European“ Debattenkultur. Kann ich nur empfehlen. Die Konservativen schlagen zurück.Gegen Prantl und Co. Ich hoffe, dass deren Auflagen noch weiter sinken.
    2 • Reply•Share ›
    Avatar
    Elbwanderer geflasht1 • vor 7 Stunden
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten (DWN) und MM News für Meldungen und Hintergrundinfos aus der Wirtschaft nicht zu vergessen. Ich habe dort schon einige Aha-Effekte erlebt.
    16 • Reply•Share ›
    Avatar
    Perlchen aus Glas Elbwanderer • vor 5 Stunden
    Meine Lieblingsseite: Pi News – so herrlich inkorrekt
    7 • Reply•Share ›

    Avatar
    Kaiser von Therm (d. Original) Perlchen aus Glas • vor 2 Stunden
    Und wahrhaftig!! Und genau das ist den Parteien ein Dorn im Auge.
    2 • Reply•Share ›

    Merkel sorgt sich um Vertrauensverlust in die Medien

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155919827/Merkel-sorgt-sich-um-Vertrauensverlust-in-die-Medien.html

  170. Heute im „Schweinfurter Tagblatt“ ein Leserbrief einer Würzburger Seniorin, in dem sie schreibt, wie sie sich als Gehbehinderte mit Koffer und Gehstock die Treppen im Bahnhof hinunterkämpfte, während überwiegend junge Leute an ihr vorbei eilten! Bis ein junger Schwarzer ihr den schweren Koffer abnimmmt, ihn hinunterschleppt und sie fragt, wo er ihn die Treppe wieder hinauftragen soll! Ihr letzter Satz: „Kein Kommentar zur unsäglichen Äußerungen Herrn Gaulands“! (Keine Satire)

  171. #43 Sanngetall (02. Jun 2016 20:43)

    Wenn Du ausländische Medien heranziehen mu0t, um zu erfahren, was in deinem Land los ist, wohnst du entweder in Nordkorea oder in Deutschland!
    ——–

    Da ist was wahres dran!

  172. #238 schulz61 (03. Jun 2016 07:32)

    „Ihr letzter Satz: „Kein Kommentar zur unsäglichen Äußerungen Herrn Gaulands“! (Keine Satire)“

    ***************************************************

    Was bin ich froh, daß ich niemals ein Senior werden kann. Sollte ich achtzig werden, dann werde ich mich immer noch zu den Alten zählen. Was für eine Beleidigung, das Alter mit so einem Fremdwort zu kaschieren.

    Nun ja, mit so einem Leserbrief hat ein Spießer eben wieder ein paar Toleranzpunkte dazugewonnen und kann sich über seine Mitmenschen erheben. Wenig Aufwand und hoher Statusgewinn. Gesinnungsethik eben.

  173. #236 einerderschwaben (03. Jun 2016 07:18)

    „Absatz 4

    Das Widerstandsrecht ist mit der Einführung der Notstandsgesetzgebung in das Grundgesetz 1968 eingefügt worden. Der Widerstand gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu zerstören, ist somit rechtlich abgesichert.“

    **************************************************

    Gesuch eines rechtstreuen Bürgers der BUNTEN Republik:

    „Liebes Gericht des BUNTEN Regimes. Die kriminelle Vereinigung der Christlich-Demokratischen Partei mit der BUNTEN Kanzlerin Merkel hat m.E. die Ordnung der BUNTEN Republik zerstört. Ich beabsichtige mit vielen gleichgesinnten Deutschen, zu den Waffen zu greifen, um die Regierungsmitglieder zu verhaften und vor ein Gericht zu stellen.“

    Sage mir nochmal jemand, unser Gesetzeswerk sei dröges, langweiliges Zeuchs. Das Widerstandsrecht ist doch eine köstliche Scherzeinlage.

  174. OT

    Kriegstreiberei durch NATO und USA in Polen

    WICHTIG – bitte weitergeben/weitersagen:

    ZITAT:

    US-Streitkräfte auf dem Weg zur Ukraine-Grenze. Viele Konvois, allein sieben durch die Zufallsbeobachtung gesehen. Es waren meist so ca 20-25 Fahrzeuge pro Konvoi. US-Flaggen und teils Polen-Flaggen an den Fahrzeugen. Insgesamt waren es während der Zufallsbeobachtung ca 30 Radpanzer und viel schweres Gerät, Brückenleger, Tanklastzüge, Versorgung und sicher noch 30 Hummer-Vehicle oder mehr. Von den Fahrzeugen winkten die US-Soldaten zu den Passanten.

    Zeit: Dienstag, 31.05.2015 ca 17:00 Uhr
    Ort: Lancut, Nähe Rzesow, ca 70 Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt, Fahrtrichtung Osten.

  175. Wir hatten doch niemals weniger als zwei Lager in Deutschland von 1870-71 bis 1945, davor wesentlich mehr (Monarchie-bedingt) danach nur noch eine Pampe von geschmierten Willigen (alliiertes Weltbild) und Vogelfreien, die die „Politik“ noch (er)kannten.

    Wir haben keine freie Gemeinschaftspolitik mehr, sondern eine totalitäre Bevormundung…

  176. Da dieser Jasper von Altenbockum offensichtlich erhebliche kognitive Defizite aufweist und überdies eine sehr fragwürdige Ideologie zu vertreten scheint, darf er in dieser Frage überhaupt nicht mitreden.

    um jahrelange Lernprozesse zu verkürzen, könnte man das hier lesen und vor allem entsprechend handeln:

    Genfer Flüchtlingskonvention:
    1. Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 16a
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

    Warum wird nur dem deutschen Volk ein möglicher terroristischer Anschlag mit schmutzigen Iridium-Bomben verschwiegen?

    http://www.express.co.uk/news/uk/654158/Islamic-State-ISIS-SAS-London-terror-attack-dirty-bomb-radioactive

    Mindestens 22.000 Terroristen halten sich bekanntermaßen in Europa auf.

    *://deutsch.rt.com/international/37248-is-leak-formulare-konnten-22000/

    Warum laufen die 470 kampferprobten und aus der syrischen Ausbildung wieder nach Deutschland eingereisten ISIS-Kämpfer immer noch frei herum, obwohl sie alle namentlich bekannt sind?

  177. Peinliche Hochwasser-?Inszenierung mit Flüchtlingen in der Weststadt

    Helle Empörung hat bei vielen Bürgern und Hochwasserhelfern in der immer noch von der Flut gezeichneten Weststadt eine von der Stadtverwaltung auf Bitten eines ausländischen Kamerateams inszenierte „ Hilfsaktion“ von Flüchtlingen ausgelöst. Die Aktion wurde zu einer Satire, wie mehrere Augenzeugen unabhängig voneinander der Rems-?Zeitung hilfesuchend — auch im Sinne der offensichtlich „missbrauchten Asylbwerber“ — schilderten.

    http://remszeitung.de/2016/6/2/peinliche-hochwasser-inszenierung-mit-fluechtlingen-in-der-weststadt/

    🙂

  178. Für Menschen die nur bis drei zählen können muss bei der FAZ die Zentrale sein. Diese Schwachköpfe wissen doch schon überhaupt nicht mehr was sie schreiben sollen. Das ist doch keine Zeitung mehr, das ist Mist mehr und nicht weniger. Der hat soviel geschrieben das er am Ende nicht mehr wusste was am Anfang stand.

  179. Über die Lohse/Wehner-Anekdote habe ich köstlich gelacht. Jedoch ist mir das Lachen im Halse stecken geblieben. Letztlich spiegelt das Ergebnis der Befragung den journalistischen Anspruch wider. Es geht nicht darum ein objektives Ergebnis abzuleiten, sondern gemachten Aussagen in eigene subjektive Argumentationsschleifen zu betten, von der sodann die vorgegebene politische Richtung profitiert. Am Ende hat das Ergebnis mit der Realität nichts zu tun. Es dient letztlich nur dazu, den Menschen die Wahrheit vorzuenthalten und zu manipulieren. George Orwell hätte seine Freude an der hiesigen Berichterstattung. Aber so läuft es. Meine Frau war Volontärin und ihr Redakteur bekundete bei jeder abgegebenen Arbeit, dass die Dingen den Leser „ansprechen“ müssen. Und zu beachten sei, dass das Blatt linksliberale Ansichten vertrete. „Das Blatt“, wer auch immer das ist. Unser Vorteil ist die – noch – freie Verwendung des Internet und dessen Vernetzung. Gäbe es diese Art der Kommunikation noch nicht, würden wir alle vollends verblöden. Und das befriedigende daran ist, dass Wehner und Lohse jedes mal mitlesen!

  180. #238 schulz61

    dann hat sie ihn
    hoffentlich
    mit nach Hause
    genommen
    und ih n
    r i c h t i g
    belohnt.

  181. Die zunehmende Akzeptanz der AfD in der Bevölkerung sorgt die GroKo, Teile der linken Medien und unsere Opposition. Demzufolge werden die durchschaubaren Verleumdungsaktionen gegen die AfD immer perfider statt sich mit deren Inhalten in einem konstruktiven Diskurs auseinanderzusetzen.

    Der Rheinneckarblog hat die „Causa Nachbar“ zu dem Eklat mit Herrn Cauland kritisch unter die Lupe genommen und auch bereits den DFB mit den Ungereimtheiten konfrontiert.

    Fakten:

    1. FAZ-Redakteur Lohse erklärt:

    „Tatsächlich ist es so: Wir haben ihn (Gauland) gefragt bei dem Thema „Fremd sein in Deutschland und Integration“, wie es denn mit Herrn Boateng zum Beispiel sei, und dann hat er die Antwort gegeben, die er gegeben hat und die wir veröffentlicht haben. So banal war der ganze Ablauf.“

    2.Bereits am Sonntag früh um 06:19 Uhr wird ein Text auf der Seite faz.net online gestellt, die Überschrift: „Gauland beleidigt Boateng„. Zu diesem Zeitpunkt konnte ein Leser im Internet also schon die Interpretation „Beleidigung“ und die „scharfe Reaktion“ von Reinhard Grindel, Chef des Deutschen Fußballbunds, lesen – noch bevor die FAS im Briefkasten lag.

    3.Auch im Münchner Stadtteil Grünwald, hatte die FAS bereits recherchiert und „Stimmen“ eingefangen. Wann wurden diese Stimmen eingefangen? Samstagnacht?

    4.Noch erstaunlicher ist, dass die Huffington Post bereits am Samstagabend um 21:15 Uhr mit Bezug auf den FAS-Artikel von Sonntagfrüh berichtete, also rund neun Stunden vor der „Originalquelle“: http://www.huffingtonpost.de/2016/05/28/gauland-boateng-beleidigu_n_10185296.html

    5.Am Sonntag veröffentlicht der Deutsche Fußballbund um 15 Uhr über seine Facebook-Seite ein animiertes Video: „Wir sind Vielfalt. Wir sind die Mannschaft“:
    https://www.facebook.com/DFBTeam/videos/vb.119410741469917/1043182622426053/?type=2&theater

    6. Anfragen vom Rheinneckarblog an Herrn Grindel wurde und FAZ wurden nicht beantwortet.

    Wie soll ich als Bürger dann diese Medien nicht als Lügenpresse betrachten, wenn sie doch tatsächlich Lügen und die Wahrheit so verdrehen, um Herrn Gauland bzw. die AfD mir als Rassisten zu verkaufen, was sie nicht sind. Man ist einfach nur noch angewidert aber auch bestätigt auf dem richtigen politischen Weg zu sein.

    Quelle:
    http://www.rheinneckarblog.de/02/die-causa-nachbar/104372.html

  182. #241 schulz61 (03. Jun 2016 07:32)

    Heute im „Schweinfurter Tagblatt“ ein Leserbrief einer Würzburger Seniorin, in dem sie schreibt, wie sie sich als Gehbehinderte mit Koffer und Gehstock die Treppen im Bahnhof hinunterkämpfte, während überwiegend junge Leute an ihr vorbei eilten! Bis ein junger Schwarzer ihr den schweren Koffer abnimmmt, ihn hinunterschleppt und sie fragt, wo er ihn die Treppe wieder hinauftragen soll!

    War das nicht der, der die 6000 € gefunden und zum Fundamt gebracht hat?

  183. 20 FanvonMichaelStürzenberger

    Ich kanns aufklären. Deutscher ist man mit nachgewiesener Abstammung RuStAG §4 Abs.1 von 1913.

    Da ist jetzt noch ein kleiner Nachschlag fällig, denn nach dieser Deutschen-Definition ist ‚Herr Boateng‘ wohl eher kein Deutscher (WSD hatte im entsprechenden Gauland-Boateng-Strang vehement dafür votiert, wenn ich mich recht entsinne), denn bei Nachweis der Abstammung nach RuStaG 1913 gilt…

    Es gilt die Abstammung bei ehelichen Geburten jeweils durch den väterlichen Familienangehörigen nachzuweisen.

    Bei unehelichen Geburten wird über den mütterlichen Familienangehörigen nachgewiesen.

    http://rustag1913.de/

    Wenn also ‚Herr Boateng‘ ehelich geboren sein sollte – wonach es mir, nach dem verschiedentlichen Verweis auf seine deutsche Mutter und seinen ghanaischen Vater, auszusehen scheint – ist er damit kein Deutscher.

    Diese gegebenenfalls tatsächlich inhaltliche Situation hat zwar jetzt keine unmittelbaren Auswirkungen … aber da die Identitätsfrage absehbar (wir sollen ja absehbar zur Minderheit gemacht werden, während zu Millionen importierte Araber, Asiaten und Neger, dann als ’neue Mehrheitsbevölkerung‘ natürlich auch ganz selbstverständlich die ‚Rechte der Mehrheit‘ für sich in Anspruch zu nehmen ermuntert werden werden (die ‚Heiligkeit der Minderheitenrechte‘ gilt selbstredend nur dann und nur so lange wie sie gegen die weißen Abstammungsdeutschen als Waffe eingesetzt werden kann, um diese zu minorisieren)) eine immer wichtigere Rolle im Kampf um das Überleben des deutschen Volkes spielen wird, kann man nicht oft genug auf die Zusammenhänge hinweisen, die man uns von Seiten der BRD mit Sicherheit nicht nahe zu bringen versuchen wird!

  184. 253 Fischelner

    War das nicht der, der die 6000 € gefunden und zum Fundamt gebracht hat?

    Bingo! Das war fast richtig. Aber eben nur fast! Ganz richtig dagegen ist: Den Koffer hat er zum Fundbüro gebracht (wegen Finderlohn, guter Presse und so…) – die 6000,- Euro hat er dagegen bei sich selbst in Sicherheit gebracht, damit die alte Dame sie in ihrer Schusseligkeit nicht noch einmal verliert.

    😆 😆

  185. #241 schulz61 (03. Jun 2016 07:32)

    Heute im „Schweinfurter Tagblatt“ ein Leserbrief einer Würzburger Seniorin, in dem sie schreibt, wie sie sich als Gehbehinderte mit Koffer und Gehstock die Treppen im Bahnhof hinunterkämpfte, während überwiegend junge Leute an ihr vorbei eilten! Bis ein junger Schwarzer ihr den schweren Koffer abnimmmt, ihn hinunterschleppt und sie fragt, wo er ihn die Treppe wieder hinauftragen soll! Ihr letzter Satz: „Kein Kommentar zur unsäglichen Äußerungen Herrn Gaulands“! (Keine Satire)

    Wie absurd! Sollte dieser Schwarze ein anständiger Kerl sein – die gibt es ja fraglos auch unter den Heerscharen von Glücksrittern und Wirtschhaftsmigranten -, ist das ganz prima und die alte Frau hat Glück gehabt. Doch was ändert das daran, das es der helle Wahnsinn ist, Millionen dieser Menschen einfach ins Land zu winken, darunter Hochkriminelle, Terroristen, Vergewaltiger, Frauenbegrapscher sowie mohammedanische Vielweiberer und Frauenverprügler – Feinde unserer Kultur und Zivilisation und unserer Art, zu leben und zu denken. Und das noch zum guten Teil völlig unerfasst.

    Was die Frau erlebt hat, war wirklich mal ein klassischer Einzelfall. Weiß Sie, ob der nächste hilfsbereite „Flüchtling“ nicht einer von der Sorte ist, die sich am Ende fröhlich grinsend mit der Geldbörse der Dame verabschiedet? Nein, sie weiß es eben nicht – was hat ihr individuelles Erlebnis – vorausgesetzt, der Leserbrief ist nicht zwecks tränenrühriger Stimmungsmache getürkt – also mit Gaulands Äußerungen zu tun, wobei ja noch nicht einmal klar ist, was genau er überhaupt gesagt hat?

  186. Faz abbestellt -und das werde ich auch allen anderen empfehlen…-einschliesslich ….
    aber egal bisher war die Faz der einzige Lichtblick- das hat sich anscheinend geändert -es gibt zum Glück noch die Nzz …und so sehr viele Muslime werden die Faz dann auch nicht lesen wollen oder können,oder? Eigentlich schade habe die immer gern gelesen -aber mitlaufen hat auch Grenzen in einer Demokratie!

Comments are closed.