gedeon_kretschePI hatte in der Vergangenheit zwei Mal über den Fall Gedeon berichtet. Zunächst kritisch gegenüber Gedeon, um danach in einem Beitrag kewils „eine Lanze zu brechen“. PI hat keine Mühen gescheut, um hinter die Kulissen zu blicken und Licht in die Sache zu bringen. Was das Rechercheteam feststellte, mag den einen oder anderen erstaunen. Tatsächlich konnte konstatiert werden, dass die Lokalpresse in Baden-Württemberg in diesem Falle sehr sachlich und korrekt berichtet und durchaus die verschiedenen Seiten in diesem Konflikt zu Wort kommen lässt. So erhielt Gedeon die Chance, sich gegenüber dem SWR darzustellen. Die spalterische BILD sei extra aus dieser positiven Feststellung ausgenommen.

Doch wer ist der hagere Mann Wolfgang Gedeon, der dem Grünen-Dino Hans-Christian Ströbele optisch ähnlich sieht und sich über viele Jahre als überzeugter Maoist engagierte, bis er sich Personen wie Horst Mahler zuwandte?

„Was habt ihr eigentlich gegen den Gedeon? Der tut doch gar nichts“, heißt es lachend von Freund und Feind Gedeons gegenüber PI. Im Wahlkreis und im Landtag ist Gedeon, wie leider viele andere AfD-Abgeordnete auch, bislang nicht durch Arbeit und Präsenz für die Bürger aufgefallen. Ganz im Gegenteil: Statt sich um die Belange vor Ort zu kümmern, „suhle“ sich Gedeon im zweifelhaften „Medienruhm“ und in der Rolle des „selbstverliebten Meuthen-Meuchlers“. Zudem verkaufe er ja jetzt angeblich seine Bücher besser.

Von verschiedenen AfD-Mitgliedern ohne Funktion, die PI in der letzten Woche befragte, wurde Gedeon als ein „Schreiber von öden Pamphleten“ bezeichnet. Als eine „problematische Randfigur“, die „unverdient in den Mittelpunkt“ gedrängt sei. Vielen Aussagen war gemein, es handle sich um einen Selbstdarsteller. Das zeige auch die Selbstbezeichnung als „Meister“. Auf Parteitagen nehme der (ehemalige) Anhänger des Massenmörders Mao mit Freude die Rolle des „selbstherrlichen Welterklärers“ ein, der versuche, sein Schriftgut zu bewerben und mit seiner „maoistischen Vergangenheit“ kokettiere. Wenn es um reale Arbeit ginge, sei er aber schnell nicht mehr sprechbar. Das bestätigten auch Mitglieder des AfD-Landesvorstandes gegenüber PI.

Das mag man alles als spinnere Neurose abtun, die man ähnliche ertragen könne, wie die ulkigen Auftritte des AfD-lers Christian Jacken, der gerne hier und da kandidiert.

Es ist richtig, dass die AfD ein großzügiges Spektrum an Meinungen, darunter auch gerade solcher, die von Politik und Medien mit den Denkverboten der bleiernen politischen Korrektheit überzogen sind, abbildet und diskutiert. Doch es besteht ein immanenter Unterschied zwischen politisch unkorrekten Meinungen und antisemitischen Parolen. Es geht auch nicht darum, dass jemand ein unmanierlicher Satz entfleucht, was eben menschlich ist und vorkommen kann. Es geht auch nicht darum, dass Medien Aussagen von AfD-Politikern, wie in der Vergangenheit immer wieder geschehen, gezielt verfälschen. Es geht darum, eine konstruktive Politik zu machen. Dieser wichtige Punkt droht verloren zu gehen.

Dr. Gedeon beruft sich auf die „Protokolle der Weisen von Zion“ und stuft diese „als eher echt“ ein. Und erhebt diese zu einer angeblich glaubhaften Quelle für seine antisemitische Theorie der „freimaurerisch-zionistischen Strategie“, einer Art jüdischen Weltversklavung, und moniert das Fehlen eines „Führers“. Dieser Begriff sei „in Misskredit“ gebracht worden. Gedeon wendet sich gegen den bei PI bekannten Geert Wilders:

[..] in Holland ist die Lage nicht gut, wie manche meinen, sondern problematisch. Denn der dort agierende Geert Wilders und seine Partei, die inzwischen bei Wahlen schon ganz oben steht, betreiben einen Antiislamismus auf zionistischer Grundlage. Hier wird der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben, und es ist nur zu hoffen, daß sich die bei uns in diesem Sinn agierende Pax Europa-Bewegung nicht ausbreitet, sondern totläuft.

Horst Mahler hat nun schon in zwei E-Mails (Stand 10.06.2016) und einer „Schutzschrift“ (87 Seiten mit „Amen“ am Ende) deutlich Position für Gedeon bezogen und sich vor dessen Werke gestellt. Die E-Mails liegen PI vor und ihre Echtheit wurde von einem Mitglied des Landtages bestätigt. In den E-Mails setzt sich Mahler vehement für Gedeon ein, den er als seinen Gesinnungsgenossen zu sehen scheint. Die AfD solle nicht „für jene Partei ergreifen, die durch das Abschneiden ihrer Vorhäute in den Gehorsam gegenüber ihrem Gott Jahwe gezwungen“ seien. Es folgen die üblichen von Horst Mahler verbreiteten Ekelbilder über Juden.

So etwas hat jedoch in einer seriösen Partei wie der AfD nichts verloren, schon gar nicht in einer Landtagsfraktion, die Volk und Land und nicht den Ausführungen eines Hobby-Philosophen zu dienen hat. Das haben andere Parteien im europäischen Ausland verstanden. Bei FPÖ, Front National und anderen mussten Antisemiten gehen. Gedeon habe sich in einer stundenlangen Fraktionssitzung schwer getan und wenig Einsicht gezeigt. Ein Bekenntnis zu Israel habe man ihm abnötigen müssen, so ein Teilnehmer der Fraktionssitzung.

Weil ein Teil der Abgeordneten aber keinerlei Problembewusstsein hat, verunsichert ist und nicht begreifen will bzw. sein eigenes Süppchen kocht, lieber den eigenen Widerwillen über alles stellt, greift der Fraktionschef nun in die Schmierentragödie mit voller Wucht ein. Meuthen kündigte sein Ausscheiden aus der Fraktion an, wenn die nötige Zweidrittelmehrheit der 23 Abgeordneten für einen Ausschluss Gedeons nicht erreicht wird.

Das ist ein scharfes Werkzeug in der Politik. So eine Ankündigung sollte nur im äußersten Notfall zum Einsatz kommen. Dafür mag man Meuthen tatsächlich stark kritisieren.

Ein beliebtes Argument für den Verbleib Gedeons, so ein Pro-Gedeon-Abgeordneter, ist, dass sonst eine „Flanke“ geöffnet werde und nach der Salami-Taktik dann ein Abgeordneter nach dem anderen aus der Fraktion gelöst werden würde. Dies scheint doch sehr vage zu sein. Welche Leichen verstecken die Gedeon-Befürworter eigentlich im Keller, dass solche Ängste kursieren? Mörder? Pädophile? Nekrophile? Heiratsschwindler und Hütchenspieler? Nach der Argumentation dürfte man nie einen Abgeordneten aus der Fraktion werfen. Das wirkt auf das Recherche-Team bizarr. Der Abgeordnete hatte darauf auch keine Antwort und brach das Gespräch ab.

Tatsächlich soll es so sein, dies erfuhr PI aus gut informierten Kreisen, dass bereits recht früh Abgeordnete am Stuhl Meuthens sägten, was dieser zunächst nicht bemerkt habe bzw. dann versuchte, durch verbindliches und integrierendes Auftreten zu unterbinden. Auch im Landesvorstand soll es Personen geben, die zwar selbst für jede E-Mail „Wochen brauchen“, aber sofort zur Stelle seien, wenn es gegen Meuthen gehe. So soll ein Abgeordneter, der schon in diversen Berufsversuchen gescheitert sei, kurz nach der Wahl massiv gegen Meuthen gegiftet haben. Andere würden sich als die „besseren Fraktionschefs“ sehen und nutzten die Abwesenheit Meuthens, um gegen ihn zu mobilisieren. Wieder andere hätten einfach Probleme mit Organisation, Führung und Hierarchie. Während also Meuthen im Land unterwegs ist und von Termin zu Termin eilt, um die AfD weiter aufzubauen und zu verankern, wird hinter seinem Rücken die Schmierentragödie vom Intrigantenstadl aufgeführt. Man hätte diese (inoffiziellen) Sitzungen natürlich auch für Arbeit nutzen können, doch damit tat man sich in Stuttgart bislang nicht hervor. Bei den wichtigen „kleinen Anfragen“ sticht die AfD jedenfalls nicht durch Leistung hervor. Man muss sie mit der Lupe suchen. Pressemitteilungen und eine Homepage scheinen auch drei Monate nach der Wahl ein Fremdwort für die Fraktion zu sein.

Gedeon jetzt – trotz oder wegen seines Antisemitismus – gegen Meuthen zu nutzen, zeugt von politischer Unreife, primitivem Egoismus und einem überheblichen Selbstbild. Stichhaltige Argumente für einen Fraktionsverbleib konnten bei der Recherche jedenfalls nicht gefunden werden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

323 KOMMENTARE

  1. Normalerweise ist jeder Artikel von PI zumindest mit einem „Nick“ unterschrieben. Seitwann recherchiert PI „in eigener Sache“? Der Beitrag riecht nach interessengesteuerter Meinungsmache.

    Mod: Viele PI-Artikel sind redaktionell nur mit „PI“ als Autor gekennzeichnet, das ist leicht nachzuprüfen. Heute z.B. waren es mit diesem drei.

  2. Möge der böse Geist des Bernd L. doch endlich aus der Alternative entweichen!

    Eigentlich sollte sich die Alternative FÜR Deutschland ja darüber freuen, daß sie eine recht farbenfrohe Truppe um sich scharen konnte und sich damit angenehm von den eintönigen Parteiengecken unterscheidet, wo die kleinste Abweichung von der Parteilinie mit Absetzung und Ausschluß bestraft zu werden pflegt. Doch leider kommt es immer wieder vor, daß dieser oder jener Alternative für mehr oder weniger kluge Aussagen von seinen Mitalternativen gescholten wird, woran sich natürlich die Lizenzpresse regelrecht ergötzt. Dies ist das Erbe des Bernd L., der mit seinem komischen Freund Hans-Olaf oftmals unflätiger gegen die Alternative getobt hat als dies selbst die Antifanten zu tun pflegen. Auch nützt es der Alternative ganz und gar nichts sich von irgendetwas oder irgendjemanden loszusagen, da sie von Anfang von der Lizenzpresse verteufelt und verdammt wurde. Selbst als sie noch handzahm nur gegen das vermaledeite Spielgeld Euro aufbegehrte, galt sie als äußerst rechtschaffen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  3. Pi ist das eine EIGENKREATION?
    Ich finde den ausdruck Schmierentragödie herrlichst!

  4. Ich sehe in dem Bild oben nur die von Hass und Neid verzerrte Fratze eines marxistischen Verlierers. Habe solche in meiner Familie, die könnten neben mir im Strassengraben verenden, ich würde nicht mal einen Finger für sie rühren.

  5. @#3: eben-

    @Autor: Herr Gedeon hat sich auf seiner eigenen Seite erklärt. Einfach mal lesen und danach bei Bedarf noch mal zielgenau kritisieren.

  6. Juden- und Israel-Hasser bzw.- Feinde sind am besten bei sozialistischen und islamfreundlichen Parteien beheimatet:

    SPD, Grüne, Die Linke, NPD, FDP, CDU, CSU, Piraten etc.

    Und die Beschneidung ist kein religiöses Problem, sondern ein gesellschaftliches Kinderschutzproblem! Erwachsene Religiöse können sich abschneiden was sie wollen…

  7. Meuthen ist im Fall Gedeon leider über das hingehaltene Stöckchen gesprungen und muss jetzt sehen wie er da rüber kommt. Er hätte nur sagen müssen, dass die AfD kein Antisemitismus toleriert und ob dieser Einschätzung, voll und ganz der Staatsanwaltschaft vertraut. Da diese nicht ermittelt, besteht also auch kein Handlungsbedarf. Punkt! Leider hat er sich einlullen lassen wie ehemals Petry, Storch und Gauland.

    TROTZDEM:

    Meuthen ist für unsere Sache zu wichtig und deshalb sollte man einen Kollateralschaden, also den Ausschluss Gedeons aus der Fraktion in Kauf nehmen. Bleibt Gedeon und geht Meuthen, so wird dies für die AfD eine lotrechte Fahrt ins Nichts, an deren Aufschlag, dann wieder irgend ein Hahn wie Holger Apfel steht.

    Ich kann nur an die Mitglieder der AfD Fraktion in BW appellieren, dass diese Meuthen folgen. Ansonsten ist die AfD im Westen erledigt.

  8. der fall erinnert entfernt an „die Freiheit“
    wo die Arbeit und der Einsatz fleisiger
    von faulen großkotzen eigensinnig
    zerstört wurde.

  9. Gedeon hat keinen Platz in der AfD. Er vertritt schlicht abstruse, nicht von Beweisen gestützte Thesen, mit denen er tatsächlich bei NPD oder SED besser aufgehoben ist.

    Gott segne, schütze und stärke Israel und seinen großartigen Ministerpräsidenten, den Churchill unserer Zeit, Bibi Netanyahu!

  10. #1 Al Muqanna (15. Jun 2016 22:14)

    Normalerweise ist jeder Artikel von PI zumindest mit einem „Nick“ unterschrieben. Seitwann recherchiert PI „in eigener Sache“? Der Beitrag riecht nach interessengesteuerter Meinungsmache.

    PI hat nie behauptet liberal oder neutral zu sein…

    Steht bei Autor: „PI“ ist es redaktionelle Leitlinie! So zumindest würde ich es verstehen.

    Mod: Genau so ist das zu verstehen. PI ist eben pro-Israel, wie im Header steht.

  11. Wie kommt so eine Figur wie Gedeon überhaupt auf die Landesliste einer seriösen Partei?

    Gibt es kein Parteischiedsgericht, dass sich mit solchen parteischädigenden Fällen befasst und sie geräuschlos entfernt?

    Und wollte die AfD nicht schon bei der Mitgliederaufnahme darauf achten, keine Antisemiten aufzunehmen?

  12. Hier kann die AfD zeigen wo sie steht, wir dürfen nicht antisemitische Verschwörungstheoretiker das Bild der AfD in der Öffentlichkeit beschmutzen lassen.

  13. Lesepflicht!

    15.6.2016: „So heftig sind die Medien wohl selten in der Realität aufgeschlagen. Die Mehrheit der Deutschen hat vom Eiapopeia der Willkommenskultur den Rand voll Und sie sagt das auch deutlich. Der Vorwurf „rechtsradikal“ perlt ab. Er ist, den gutdeutschen Lügenmedien seis gedankt, zum wertlosen Kleingeld verkommen.

    Dass die Deutschen für eine Leitkultur sind, die sich deutsch nennt, wundert dann nicht mehr. Sechs Jahre nach Sarrazin ist das Land endlich dabei, zu sich selber zu stehen. Daran haben auch alle Bluttransfusionen aus Arabien nichts geändert.

    Und so laufen die Medien mit ihrer Toleranz gegenüber einer faschistoiden Religion allmählich ins Leere. Am Ende müssen sie, die Medien, wählen: Entweder schreiben sie wieder für dieses Land. Oder die Medien lösen die Leserschaft auf und lassen sich von einer anderen kaufen.“

    http://www.wolfgang-hebold.de/dieVerheerungEuropas/tagebuch-2016-6.xhtml

  14. Will der Bürger dich nicht mehr –
    hol dir eine „studie“ her

    „Die enthemmte Mitte“
    Autoritäre und rechtsextreme Einstellung in Deutschland. Die Leipziger Mitte-Studie 2016

    lesen ggf download zb hier
    http://www.rosalux.de/publication/42412

    Auszug aus der „Auftragsforscherei“
    „ZUM STAND DER ZIVILGESELLSCHAFT

    7. DIE AFD ALS RECHTSPOPULISTISCHER PROFITEUR DER FLÜCHTLINGSDEBATTE 167
    Alexander Häusler

    8. VON »BESORGTEN BÜRGERN« ZU WIDERSTANDSKÄMPFERN? –
    PEGIDA UND DIE NEUE RECHTE 179
    Thorsten Mense, Frank Schubert & Gregor Wiedemann

    Arsch > Grundeis, Kopf > Tisch

  15. Naja dieser Meuthen ist vielen in der AFD zu weich er wirkt immer sehr unbeholfen und sieht so leidend aus in seinen Fernsehauftritten dazu bezieht er selten klare Positionen und läßt sich viel zu oft in die Enge treiben so einer wird von der Masse der Wähler schon deshalb nicht gewählt er strahlt keine Stärke und Willenskraft aus. Da ist ein Björn Höcke ein Mann von einem ganz anderen Kaliber mit Charisma und Wissen bestückt dazu noch klar und deutlich in seiner Aussagen.
    Die AFD braucht mehr Männer vom Schlage eines Björn Höcke und weniger diese Meuthens will diese Partei auf Dauer erfolgreich sein.

  16. OT

    500 Libanesen bei der Beerdigung eines ehrengemordeten Clan-Mitglieds auf dem „Hallo-Friedhof“ in Essen

    Der Hallo-Friedhof in Essen am Dienstagmittag: Pausenlos fahren Autos auf den kleinen Parkplatz und setzen Trauergäste am Haupttor ab. Eine ungewöhnliche Beerdigung steht kurz bevor: die Beisetzung von Moe K., dem jungen Deutsch-Libanesen, der, getroffen von sechs Pistolenschüssen, zwei Monate mit dem Tod gerungen hatte und am Samstag schließlich verstorben ist. Seine mutmaßlichen Mörder sind engste Verwandte.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/500-trauergaeste-bei-der-beerdigung-von-mordopfer-moe-id11918561.html

  17. PI_NEWS, habe ich da etwas verpasst, seit wann schreibt die Schwäbische Zeitung neutral über ein AFD Mitglied.
    Der SWR vielleicht doch diese selbsternannten Volksbereiniger doch nicht

  18. @ #13 O.K., es ist aber der AfD nicht geholfen, wenn hier Fraktionen innerhalb der Partei eine Bühne bekommen, um andere Fraktionen zu bekriegen. Dafür gibt es schon „Spiegel“, „Stern“ etc.

  19. Gedeon: „… und es ist nur zu hoffen, daß sich die bei uns in diesem Sinn agierende Pax Europa-Bewegung nicht ausbreitet, sondern totläuft.“

    Das führungsagieren der AFD gegen PAX-Europa und auch gegen Die Freiheit trägt mit der Gedeon-Affäre nun verfaulte Früchte!

  20. Die AfD ist momentan der einzige Hoffnungsträger für grundsätzliche Änderungen im verkrusteten Blogsystem der „etablierten“ Parteien. Es wäre tragisch, wenn sie sich mit internen Grabenkämpfen selber zerstört.

    Deshalb haben auch Wirrköpfe, wie Herr Gedeon, dort nichts zu suchen und sollten möglichst schnell aus der Partei entfernt werden.

    Es geht letztlich um mehr, als um irgendwelche kruden persönlichen Theorien, es geht um dieses Land!

  21. Wäre ein Björn Höcke oder ein Alexander Gauland in B.W. bei der letzten Landtagswahl angetreten hätte die AFD da nicht 15% sondern über 20% erreicht wie in Sachsen-Anhalt wo ebenfalls ein national-konservativer Spitzenkandidat angetreten ist für die AFD und nicht wie in B.W. ein liberaler wie Herr Meuthen das ist doch leicht zu erkennen und das weiß auch ein Herr Meuthen selber aber er ist eben wie er ist und kann nicht anders er wird niemals das politische Format eines Björn Höcke erreichen können dazu ist er viel zu liberal und zu butterweich in seinem gesamten Auftreten in der Öffentlichkeit.

  22. Das war nun mein erster gelesener Artikel zu dem Thema.
    Langjährige Leser wissen, daß PI mehrmals Schnellschüsse zu diversen Artikel fabriziert hatte.
    Insofern ist das aktuelle PI-Team auf dem richtigen Weg. Vorteil Jörg Meuthen.
    Den verschiedenen Landesgruppen der AFD darf man ans Herz legen: Freie Bahn für die Aktiven, geleitet die Langweiler auf den Randstreifen.

  23. Es ist wieder geschehen !

    OT,-.….Meldung vom 15.06.16

    Sudanesischer Flüchtling aus Suderburg entdeckt Geldbörse in Uelzen – und macht den Besitzer glücklich

    Suderburg. Er hätte die Geldbörse auch einfach behalten und den Inhalt an sich nehmen können. Doch das kam für Mbarak Chaltout Tigany nicht in Frage. Keine Sekunde zögerte der sudanesische Flüchtling, der zurzeit in Suderburg lebt, und machte sich auf die Suche nach dem Eigentümer des Portmonees. Dieses hatte er kürzlich in der Nähe des Hinterausgangs des Uelzener Bahnhofs gefunden. Jetzt gab der 25-Jährige die Geldbörse an Philipp Tiedemann zurück – und erntete dafür herzlichen Dank.„Ich wollte das Portmonee bei der Polizei im Hundertwasser-Bahnhof abgeben, doch die hatte schon geschlossen“, erzählt Tigany. Der Sudanese gab aber nicht auf und kontaktierte Martin Tuttas, Mitbegründer der Flüchtlingshilfe Suderburg. Denn Tigany vermutete, dass das Fundstück einem Ostfalia-Studenten gehört. Anhand des Personalausweises im Portmonee machte Tuttas den Eigentümer, der in Uelzen lebt, ausfindig. „Ich war abends mit meinem Bruder und einem Bekannten in Uelzen unterwegs“, schildert Philipp Tiedemann. Gemeinsam hätten sie auf einer Mauer am Zentralen Omnisbus-Bahnhof gesessen. „Ich habe die Börse neben mich auf eine Mauer gelegt. Als wir wieder aufstanden, habe ich vergessen, sie einzustecken“, erinnert sich der 20-Jährige. Zwar habe sich nur wenig Bargeld in der Börse befunden, wohl aber wichtige Dokumente wie seine Gesundheits- und die EC-Karte. Beide ließ Tiedemann sofort sperren. Doch noch am selben Tag ereilte ihn die Nachricht, dass das Portmonee gefunden worden war. Bei der Rückgabe war Tiedemann erleichtert. „Ich finde das ganz klasse“, lobt er Tiganys Ehrlichkeit. „Ich kenne einige Leute, von der AfD und Pegida die würden das einfach einstecken.“ Und so gab es für den Suderburger Flüchtling als Dank einen herzlichen feuchten Händedruck.Tuttas ist von Tigany beeindruckt. „Das ist wirklich bemerkenswert“, findet er.“ Dagegen zeigt sich der Sudanese, der bereits passabel Do wolle ficki ficki Deutsch spricht, bescheiden: „Für mich war das doch eine Selbstverständlichkeit.“ Dabei hat Tigany bislang zwiespältige Erfahrungen in Deutschland gemacht. Seit einem Jahr wohnt er in einer Suderburger Flüchtlingsunterkunft. Sein Abschiebung Asylantrag läuft, doch noch immer hat er von den Behörden keinen Termin für eine Anhörung bekommen. Das frustriere ihn sehr, verrät er.Zudem sei er einmal – jedoch außerhalb Suderburgs von besoffenen Nazis in Sachsen Anhalt – rassistisch beleidigt worden. Das ließ ihn aber kalt. „In jedem Land gibt es gute und schlechte Leute“, sagt er. Seine Hoffnung ist nun, endlich eine junge Frau Asyl in Deutschland zu bekommen http://www.az-online.de/uelzen/suderburg/sudanesischer-fluechtling-suderburg-entdeckt-geldboerse-uelzen-macht-deren-besitzer-gluecklich-6486580.html
    Warum finde ich nicht mal einen Batzen Gold, einen Koffer mit Bargeld oder einen Sack voll mit funkelnden Glitzersteinen auf der Straße liegen, WA RUMM ??

  24. Verhöhnung hunderter Opfer von Islamterror
    aus dem gepanzerten entrückten Elfenbeinturm

    „Wir haben bewegte Zeiten“, sagte Bouillon mit Blick auf die jüngsten Anschläge…“

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-Politik/Aktuelle-Nachrichten-Politik-aus-der-Welt/Hoehere-Strafen-fuer-Attacken-auf-Polizei-bleiben-umstritten

    „In Deutschland habe es „noch nie ein so hohes abstraktes Gefährdungspotenzial“ gegeben, was Terrorismus, Islamismus, Salafismus und diese Dinge angeht“, sagte Bouillon dem SWR“

    Gulaszsuppen-Orban hätte längst gehandelt.

  25. #25 Fridericus (15. Jun 2016 22:41)

    1. Die AfD ist momentan der einzige Hoffnungsträger für grundsätzliche Änderungen im verkrusteten Blogsystem der „etablierten“ Parteien. Es wäre tragisch, wenn sie sich mit internen Grabenkämpfen selber zerstört.

    2. Deshalb haben auch Wirrköpfe, wie Herr Gedeon, dort nichts zu suchen und sollten möglichst schnell aus der Partei entfernt werden.

    3. Es geht letztlich um mehr, als um irgendwelche kruden persönlichen Theorien, es geht um dieses Land!
    ———————

    1. Das ist wahr.
    Es geht nicht um interne Grabenkämpfe, sondern um die ewige perfide Art, alle Diffamierungsmöglichkeiten gegen diese Konkurrenz zu nutzen, wie seit Jahren schon.

    2. Wen die Partei in ihre Reihen lässt, soll sie nicht von den Einheitsparteineidern vorschreiben lassen, die alle ihre Medien für die Hetzkampagnen einspannen.

    3. Ja, es geht um unser Land, und darum muß gezeigt werden, ob man eine Gemeinschaft ist oder nicht, die sich nicht den üblichen Kampagnen beugt, schon gar nicht öffentlich.

    Was ist krude?
    Eine Keule, die immer nur dann auftaucht, wenn jemand „abgeschossen“ werden soll.
    Gauland, Höcke, Petry, von Storch, selbst Franz Josef Jung von der C*DU war schon krude!

    Da hast du eine der gängigsten Keulen hervorgeholt, gelle?!

  26. Würde mich nicht wundern, wenn Gadeon ein V-Mann des Systems ist um der AfD zu schaden.

    Antisemiten sind eine Ausgeburt der Hölle!
    Sie müssen bekämpft werden. NIEMALS kann es mit denen gemeinsame Sache geben.

  27. Wie manche hier über Meuthen herziehen ist mir unbegreiflich… Versteht doch, dass ein Höcke im Westen nicht ankommt.
    Meuthen ist sehr seriös und fährt eine klare Linie – meiner Meinung nach, einer der besten Köpfe der AfD.
    Manche agieren wie die Maoisten – für die reine Lehre können ruhig ein paar Köpfe rollen
    😉

  28. Mit Gedeon-Thesen ist nichts zu gewinnen, nur viel zu verlieren!

    Meuthen ist für mich einer der Top-Leuten in der AfD!!!

    Gleichauf mit Gauland, Höcke, Adam, von Storch und noch geradso Petry im Abwind…

  29. Solange Leute wie Roth in einer Demo mitläuft wo „Deutschland verrecke“ oder ähnliches skandiert wird sollte die AFD nicht über jedes Stöckchen springen.

    Deutschenhass ist das Problem in diesem Land, nicht irgend ein eingebildeter Anti-ismus.

  30. @36 Reiner Zufall

    „Da hast du eine der gängigsten Keulen hervorgeholt, gelle“

    Nö, habe ich nicht. Die AfD ist inzwischen (hoffentlich) auf dem Weg, eine ernsthafte Volkspartei zu werden. Da haben Verschwörungstheoretiker dieser Art nach meiner Überzeugung schlichtweg nichts zu suchen.

  31. Also ich kenn das ja, dass Leute da sind, die sich produzieren. Bei uns hier ist das allerdings kaum der Fall. Hier sind fast alle Leute seriös. Die, die Richtung Gedeon gehen sagen zwar ihre Meinung, aber halten sich sonst zurück.
    Über die Rolle der Juden in der Welt ist für mich das letzte Wort ncht gesprochen. Aber das ist meine Privatsache und hat mit der Tagespolitik nichts zu tun.

    Ja und das kann man Gedeon wohl zum Vorwurf machen (also ich würde das jedenfalls tun) Er will sich wohl produzieren statt zu arbeiten.
    Nur löst man so etwas nicht durch Parteiausschluss. Das löst man so, dass Gedeon kein Amt bekommen hätte in der AfD! Ich mach das jedenfalls in diesem Sinn.

    Wenn Gedeon jetzt also ausgeschlossen wird, dann zeigt das, dass irgendjemand dort die Partei nicht im Griff hatte.

  32. Ein klares und eindeutiges Bekenntnis zu Israel von der AfD, unabhängig von der deutschen Geschichte, wäre übrigens auch ein Alleinstellungsmerkmal einer Partei in der BRD!

    Und mit unabhängig von der deutschen Geschichte meine ich, rein aussenpolitisch!!! Da dreschen alle Parteien auf Israel ein und finanzieren israelische Feindstaaten und Feindideologien…

  33. #37 Reiner Zufall (15. Jun 2016 22:55)

    „Was ist krude?
    Eine Keule, die immer nur dann auftaucht, wenn jemand „abgeschossen“ werden soll.
    Gauland, Höcke, Petry, von Storch, selbst Franz Josef Jung von der C*DU war schon krude!“

    ************************************************

    Krude ist ein Gedankengut, wenn dieses von einem selbsternannten Verschwörungstheoretiker oder einem verblendeten pseudointellektuellen Ideologen vorgetragen, wenn aufgrund einer subjektiven Gesinnung der Blick auf die objektive Realität verweigert wird.

  34. Josef Schuster, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, zu BILD: „Das antisemitische Pamphlet des AfD-Abgeordneten müsste einen Aufschrei im baden-württembergischen Landtag und darüber hinaus in der ganzen Gesellschaft auslösen. Ein Mensch mit solchen Ansichten kann kein demokratischer Volksvertreter sein. Die AfD-Landtagsfraktion muss Wolfgang Gedeon aus der Fraktion ausschließen. Außerdem hoffe ich, dass die zuständigen Strafverfolgungsbehörden wegen des Verdachts auf Volksverhetzung Ermittlungen aufnehmen. In jedem Fall haben wir es mit einer weiteren Demaskierung dieser Partei zu tun.“

  35. Dresden Schweinefleisch gegen Islam-Infostand

    In der Dresdner Neustadt sind am Sonnabendnachmittag auf dem Gomondaiplatz die Betreiber eines Islam-Infostandes mit Schweinefleisch beworfen worden. Zudem wurden sie aus einer Gruppe von 15 Personen heraus beleidigt. Eine Frau habe einen 18-Jährigen Passanten, der sich gegen die Angreifer stellte, ins Gesicht geschlagen, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Dresden MDR SACHSEN. Der Info-Stand sei von der türkisch-islamischen Gemeinde in Dresden betrieben worden.

    Polizeibeamte, die wegen der Bilderberg-Konferenz in der Stadt unterwegs waren, hätten die Gruppierung wenig später ausfindig gemacht und die Personalien festgestellt. Gegen sie werde wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt. Ob hinter der Gruppierung eine Organisation steht, konnte die Polizei nicht sagen. In sozialen Netzwerken wurde verbreitet, dass hinter dem Angriff Pegida-Aktivistin Tatjana Festerling steckt. Sie selbst schreibt auf ihrer Web-Seite, sie sei mit ihrer Gruppe von einer Anti-Bilderberg-Aktion in die Dresdner Neustadt gezogen. An dem Stand hätten sie immer wieder „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ skandiert. Dann seien „Personen“ aufgetaucht, die Speckwürfel auf die Muslime und den Stand geworfen hätten. Daraufhin habe sich ihre Gruppe entfernt und sei später von der Polizei als Zeugen befragt worden.

    http://www.mdr.de/sachsen/islam-infostand-angriff-schweinefleich-100_zc-ecc53a13_zs-570f6b3d.html

  36. Eigentlich hatte ich keine Lust mehr gegen Windmühlen zu diskutieren (die aber meist eher an Lenkern von Kinderfahrräder zu finden waren).
    Aber dieser Artikel war, wahrscheinlich, für mich der erste lesenswerte und auch weitgehend zustimmbarer, auf PI.
    Die wohl überlegte Differenziertheit überrascht dann angenehm.
    Das wollte ich auf jeden Fall noch anmerken, mehr aber nicht.

  37. #53 Sitte (15. Jun 2016 23:16)

    Gedeon sagt nichts strafbares!

    Alleine das ist aber kein Grund für eine Partei jemanden in der Partei zu lassen!

    Auch nicht die freie Meinungsäußerung oder die Angst vor Spaltungstendenz ist ein Grund, jemanden als Partei in der Partei zu belassen!

    Geschweige jemanden in der Partei eine Stimme zu geben!

    Nur Sarrazin z.B. glaubt, dass er noch für die SPD spricht… (bezahlt auch noch brav Mitgliedsbeitrag…)

  38. Ein beeindruckend klar und deutlich geschriebener Artikel, der keine Fragen offen lässt. Die AfD braucht keine anisemitischen Spinner.

  39. @ #15 Brutus40 (15. Jun 2016 22:34)
    „antisemitische Verschwörungstheoretiker das Bild der AfD in der Öffentlichkeit beschmutzen“

    ja die gibt es auch – selbst in der afd.
    jeder politik-interessierte weiss doch,
    dass es in jeder gruppe sonne und sonne gibt.

    kapitalhassende antisemiten in der linken,
    deutscherde-bauern bei den gruenschnaebeln,
    radikale moslemversteher bei den libdems,
    und so weizter. der breite mix max eben.

    ich kann aus gemachter erfahrung versichern
    (ohne unnoetig details nennen zu wollen)

    dass es unter mir bekannten afd comilitones viele breit gebildete und bekannte leute gibt,
    die beruflich und privat oft und sehr intensiv
    mit dem staat israel/juden zu tun haben.

    und sich aktiv pro-israelisch betaetigen.
    das muss reichen. mehr geht hier nicht.

  40. Es sollte sich doch eher jeder mal selber fragen und wundern, warum die Elite-Politik und -Journalismus sich nicht gnadenlos auf Gedeon gegen die AfD im Dauerfeuer einschießt…

    Das stinkt doch auch ohne Hand am Sack und dann an die Nase!

  41. Wer mit Horst Mahler Verbindungen aufbaut und dann auch noch, zusammen mit diesem beinharten Antisemiten, die „Protolle der Weisen von Zion“ zur Wahrheit erklärt, der hat in der AfD nichts zu suchen.
    Ich bin sonst immer gegen Spaltung und Distanzeritis, aber in diesem Fall muss es einfach sein. Raus mit Gedeon aus der AfD.
    Mit Höcke und Meuthen als Vertretern zweier legitimer Flügel fährt die AfD dagegen sehr gut.

  42. #51 Vielfaltspinsel

    Krude ist ein Gedankengut, wenn dieses von einem selbsternannten Verschwörungstheoretiker oder einem verblendeten pseudointellektuellen Ideologen vorgetragen, wenn aufgrund einer subjektiven Gesinnung der Blick auf die objektive Realität verweigert wird.
    —————————-

    DAs behaupten seine Gegner!

    Das ist so wie mit den Populisten:

    „Ein Populist ist nichts weiter als ein populärer Konkurrent, dessen Programm man nicht mag.“

    Der „Populist“ ist inzwischen zum weithin anerkannten Schimpfwort für Andersdenkende geworden und taucht in jeder Talkrunde mehrfach auf, weil dann „jeder“ ohne weitere Erläuterung sofort weiß, daß es sich um einen uneinsichtigen, gefährlichen Dummkopf handelt, der bekämpft werden muß.

    Ich liebe Populisten!

  43. Hendrick*x* spendiert 800 Mille für „Problemviertel“ – Beim Geldausgeben seien der Fantasie keine engen Grenzen gesetzt

    Die Bundesregierung greift Ländern und Kommunen mit weiteren 800 Millionen Euro unter die Arme, um soziale Spannungen durch Zuwanderung zu verhindern. Das Geld soll in den kommenden vier Jahren vor allem in Problemviertel fließen, sowie in Stadtteile, die abzurutschen drohen. Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) stellte den neuen „Investitionspakt für sozialen Zusammenhalt“ am Mittwoch im Kabinett vor…

    Der Fantasie seien dabei keine engen Grenzen gesetzt, betonte Hendricks. So könne beispielsweise auch die Aufnahme von Flüchtlingen in eine Kleingarteninitiative gefördert werden. In den Vierteln soll es „Integrationsmanager“ als Ansprechpartner für Initiativen, Vereine, Einheimische und Neubürger geben…

    http://www.sz-online.de/nachrichten/bund-will-sozialneid-vermeiden-3420629.html

  44. OT

    „Wie gesprengt“

    Aus dem Betonpfeiler gegenüber ragen Metallstreben wie aus einer Pusteblume heraus. Dazwischen ein Trümmerfeld von Schutt, verbogenen Absperrungen und Gerüststäben – „wie wenn ein Gebäude gesprengt worden wäre“, sagt ein Augenzeuge. Auf einer Wiese neben der Autobahn landen und starten fortlaufend Rettungshubschrauber. Insgesamt sind mehr als 150 Helfer von Feuerwehr, Rettungsdienst und Technischem Hilfswerk im Einsatz.

    Die Talbrücke Schraudenbach nahe Werneck (Landkreis Schweinfurt) wird seit 2015 neu gebaut, danach soll die alte Brücke abgerissen werden. Kurz nach 16.00 Uhr stürzt ein frisch betoniertes, komplettes Bauteil der neuen Brücke in die Tiefe. 40 Meter Fahrbahn zwischen zwei Pfeilern brechen ein. Zu dieser Zeit arbeiten nach Angaben der Polizei rund 20 Menschen auf der Baustelle. Viele von ihnen werden verschüttet, als die Betonmassen zusammenbrechen. Niemand wollte am Mittwoch spekulieren, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

    Am Abend beginnen die Einsatzkräfte mit der Ultraschall-Ortung vermisster Personen in dem Haufen aus Geröll, Schutt und Stahl. Zwei Kräne schwenken über dem Trümmerfeld. Per Lautsprecher sagt ein Mann durch: „Achtung, Achtung! Absolute Ruhe an der Einsatzstelle!“ Einsatzkräfte wühlen sich durch den Schutt, auch Hunde sind im Einsatz. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) zeigt sich sehr betroffen über das Unglück: „Den Angehörigen spreche ich mein tiefstes Beileid aus. Den Verletzten wünsche ich eine schnelle Genesung.“

    Staatssekretär Eck, selbst gelernter Maurer und Leiter eines eigenen Bauplanungsbüros, sagt: „Ich hab‘ sowas noch nie gesehen, sowas noch nie erlebt, ein richtiges Trümmerfeld, wie wenn in einem Gebäude die Bomben einschlagen.“ Konsequenzen für andere Baustellen habe das Unglück nicht. Man dürfe jetzt „keine Unsicherheit verbreiten“, sagt Eck. Es müsse sorgsam aufgearbeitet werden, was genau passiert ist. „Wenn’s denn dann Fehler waren, menschliche Fehler, technische Fehler, dann muss das einfach bis ins feinste Detail geklärt sein.“ Danach könne über weitere Konsequenzen gesprochen werden.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/wie-gesprengt-3421384.html

  45. Leider geht dieser Artikel nicht auf die Frage ein, wie man in diesem Forum für einen offensichtlichen Antisemiten eine Lanze brechen kann.

  46. OT

    Nach langwierigen kontroversen Diskussionen haben sich Landesregierung, Opposition und muslimische Verbände in Niedersachsen am Dienstag auf eine neue Fassung eines Islam-Vertrages geeinigt. Neu aufgenommen wurde vor allem auf Drängen der CDU ein Passus, in dem sich die Muslime im Land verpflichten, dem Missbrauch ihrer Religion durch den Islamismus entgegenzutreten. Zudem wendet sich der Vertragsentwurf gegen jede Form von Islamfeindlichkeit.

    http://www.nwzonline.de/politik/muslime-sollen-islamismus-entgegentreten_a_31,0,1378482433.html

  47. Kurzes Gedenken vor dem heute abend stattgefunden habendem Fußballereignis Frankreich : Albanien an das Ehepaar – beide Polizisten – die von einem Islamen ermordet worden sind.

    Der österreichische Reporter sprach von „Verstorbenen“ …..

  48. Eingeschleuste 5. Kolonnen?!
    Gekaufte Brunnenvergifter?
    Bezahlte Schlechtredner?
    U-Boote?
    Selbstverständlich haben die Altparteien vorgesorgt um das AfD Schiff zu torpedieren!

  49. Islamisierung in Sachsen-Anhalt:

    Carmesin ist Islamwissenschaftler, steht nicht zum ersten Mal vor einer Klasse. Wöchentlich fährt er durch Sachsen-Anhalt und spricht mit Schülern über den Islam. Ob Gymnasium in Magdeburg oder Berufsschule in Quedlinburg, oft muss er ganz von vorn anfangen. Wann tragen Frauen Kopftuch? Was heißt halal, gibt es ihn überhaupt – den Islam?

    Thema: „Islam und ich“. Um Grundsätzliches soll es gehen, die fünf Säulen des Islam: öffentliches Glaubensbekenntnis, tägliches Gebet, Wohltätigkeit, Fasten während des Ramadan, Wallfahrt nach Mekka. Das sind die wichtigsten Regeln für Muslime.

    Nein, das Schwein ist kein heiliges Tier im Islam. Es heißt Allahu akbar nicht Aloha, und gebetet wird so: Richtung Mekka, mit der Stirn den Boden berührend, getrennt von den Frauen….

    http://www.sueddeutsche.de/bildung/schule-und-religion-i-heidenspass-1.3030115

  50. 65# Lichterkette
    Ein Symbol für den Zusammenbruch DEUTSCHLANDS?
    Den Angehörigen mein Beileid!

  51. Psychisch Kranker in Frankreich verletzt junge Frau im Namen des Islam

    Im westfranzösischen Rennes hat ein psychisch kranker Mann im Namen des Islam eine Jugendliche mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Der 32-Jährige gab an, Stimmen hätten ihn aufgefordert, ein Opfer für den Fastenmonat Ramadan zu bringen.

    http://www.donaukurier.de/nachrichten/panorama/Frankreich-Gewalt-Religion-Psychisch-Kranker-in-Frankreich-verletzt-junge-Frau-im-Namen-des-Islam;art154670,3230611

  52. Es geht nicht darum stichhaltige Argumente für einen Fraktionsverbleib zu finden sondern für einen Ausschluss. Richtig ist dass in der AfD verschiedene Meinungssektren vertreten sein sollen und man nicht auf die Hysterie der Lügenpresse aufspringt.

  53. @ #65 Lichterkette

    Unglaublich, aber wahr!

    Deutsche Ingenieurskunst – alles passé!

    Einrichtungen und Bauwerke von vor 100 Jahren funktionieren noch, was heute gepfuscht wird, geht auf keine Kuhhaut.

    Der Kaiser-Wilhelm-Kanal, Mittellandkanal über Weser in Minden, Müngstener Brücke usw. usf.

    BER-Flughafen, HH-Philharmonie, Stuttgart Hbf, alles Pfusch, die Welt kanns nicht fassen – das in der detuschen BRD….

  54. OT aber wichtig:

    Die Misere hat gerade auf phoenix im Interview gesagt:

    „Kein Land allein kann ehm Flüchtling ehm eine gesteuerte Migration ehm zum Erfolg führen, sondern nur Europa“

    Er macht den Eindruck, als wäre er schwer betrunken…

    in vino veritas!

  55. #70 Lichterkette (15. Jun 2016 23:49)
    Islamisierung in Sachsen-Anhalt:

    Thema: „Islam und ich“. Um Grundsätzliches soll es gehen, die fünf Säulen des Islam: öffentliches Glaubensbekenntnis, tägliches Gebet, Wohltätigkeit


    Wohltateigkeit fuer Muslime selbst wohlgemerkt und weitere Islamisierung.

  56. #66 HAL 9000 (15. Jun 2016 23:41)

    Leider geht dieser Artikel nicht auf die Frage ein, wie man in diesem Forum für einen offensichtlichen Antisemiten eine Lanze brechen kann.

    Als EX-SPD-ler kann ich Ihnen da weiterhelfen:

    1. Sie machen eine SPD-Mitgliederversammlung zum Thema Israel (könnte aber auch bei Die Linken, Grünen, FDP, CDU/CSU, NPD sein oder sonstigem linken Gesocks wie…)

    2. Zu Anfang gibt es eine Schweige-Minute für die Opfer des Holocaust (alle müssen aufstehen und traurig sein, die Minute ist ungefähr 15 Sekunden lang)

    3. Ein Referent, der im Namen der Wahrheit für die Menschheit unterwegs ist, erklärt jegliche Politik Israels als menschenfeindlich durch einzelne Beispiele.

    4. In der anschließenden Diskussion werden Israelfreunde als Zionisten abgekanzelt und die „Palästinenser“ und „Muslime“ als die wahren neuen Juden (bzgl. Opfer) dargestellt und eh ist das Christentum schuld zumal Jesus ja der Hauptjude ist…

    5. Bevor die Diskussion gänzlich eskalieren sollte, aber auch grundsätzlich gibt es zur Versöhnung wieder eine Schweige-Minute für die Opfer des Holocaust mit süffisanter Erwähnung der Israel-Opfer, gemeint letztendlich alle Nicht-Juden und Nicht-Christen. (Diesmal dauert die Schweige-Minute 30 Sekunden)

    6. Danach geht man ein Bierchen trinken bis zum nächsten Israel-Thema…

  57. OT IMMER NOCH EXTREM WICHTIG:

    Habe es nochmal angeschaut, hier der Wortlaut:

    DIE MISERE:
    „… Kein Nationalstaat kann seine Sicherheit gegen Terrorismus, Sicherheit gegen Cyberangriffe oder kann eine gesteuerte Migratione allein zum Erfolg führen, sondern nur in und mit Europa“

  58. .
    Ein Thema
    wie gemacht, um
    zu sehen, wie weit die
    Leute, jedenfalls was das
    eigenständige Denken betrifft,
    jeweils vorangeschritten
    sind oder eben noch im
    Scheuklappendenken
    gefangen sind.
    Doch viele
    Pawlows.
    .

  59. Eine ausführliche (allerdings auch sehr umfangreiche) Analyse der Schriften des Dr. Wolfgang Gedeon unter Verwendung von zahlreichen Quellen als Nachweis findet der interessierte Leser hier:

    http://blockiblocker.blogspot.de/2016/06/afd-mdl-dr-wolfgang-gedeon.html

    Der Autor gelangt gut begründet zu dem Schluss, dass die Texte Gedeons, trotz dessen anderslautender Behauptungen, tatsächlich antisemitisch sind. Derartige Äußerungen sollten weder hier bei PI-News noch in der AfD geduldet werden. Wer das Existenzrecht des Staates Israel infrage stellt oder von einer „jüdischen Weltverschwörung“ faselt und die „Protokolle der Weisen von Zion“ für real hält, der sollte sich überlegen, ob er nicht bei der SED/PDS/LINKE oder der NPD besser aufgehoben ist.

  60. #81 Autobahn (16. Jun 2016 00:01)
    OT IMMER NOCH EXTREM WICHTIG:

    Habe es nochmal angeschaut, hier der Wortlaut:

    DIE MISERE:
    „… Kein Nationalstaat kann seine Sicherheit gegen Terrorismus, Sicherheit gegen Cyberangriffe oder kann eine gesteuerte Migratione allein zum Erfolg führen, sondern nur in und mit Europa“

    Leider ging er nicht darauf ein, wie ein solcher „Erfolg“ einer gesteuerten Migration aussieht.
    Bloss raus aus EU wer kann!

  61. Unter solchen Artikel komme ich mir immer vor wie der König Boris III von Bulgarien, der sich mal beschwert haben soll:
    „Meine Politiker sind pro französisch, meine Generäle pro deutsch, meine Bevölkerung ist pro russisch und ich als einziger in diesem Land pro bulgarisch.“

  62. #28 Schinderhannes1

    Wäre ein Björn Höcke oder ein Alexander Gauland in B.W. bei der letzten Landtagswahl angetreten hätte die AFD da nicht 15% sondern über 20% erreicht wie in Sachsen-Anhalt wo ebenfalls ein national-konservativer Spitzenkandidat angetreten ist

    Sorry, das ist Unsinn! Man darf auf keinen Fall die Ergebnisse im Osten mit denen im Westen vergleichen. In meinem Kreisverband in Hessen kenne ich keinen Einzigen, der Höcke mag, Herrn Meuthen mögen dagegen viele. Ich weiß sogar von vielen, die wegen Höcke(!) der AfD niemals beitreten würden. Ein Höcke als Kandidat wäre in Baden-Württemberg sicher deutlich unter 10% gelandet. Aus genau diesem Grund ist es gut, dass die Partei ihre Flügel hat – wie die Altparteien ja auch.

  63. #90 KDL

    Völlig richtig! So gut und wichtig Höcke auch ist, im Westen hätte er wenig Chancen.

  64. #78 Reiner Zufall (15. Jun 2016 23:56)

    @ #65 Lichterkette

    Unglaublich, aber wahr!

    Deutsche Ingenieurskunst – alles passé!

    Einrichtungen und Bauwerke von vor 100 Jahren funktionieren noch, was heute gepfuscht wird, geht auf keine Kuhhaut.

    Der Kaiser-Wilhelm-Kanal, Mittellandkanal über Weser in Minden, Müngstener Brücke usw. usf.

    BER-Flughafen, HH-Philharmonie, Stuttgart Hbf, alles Pfusch, die Welt kanns nicht fassen – das in der detuschen BRD….
    ______

    meine gedanken.
    schlimmer noch, hier wo ich wohne kann man nicht schnell genug alte, deutsche, geschichtsträchtige bauten abreissen um sie durch furchtbare, seelenlose neubauten zu ersetzen. zum kotzen was mit diesem land passiert!

  65. #90 KDL (16. Jun 2016 00:12)

    Ich finde beide gut und kenne bei mir in NRW viele, denen es genauso geht. Wie du schon schreibst, beide Flügel sind wichtig.
    Die CDU war früher ja auch deshalb erfolgreich, weil sie Leute wie Dregger und Kanther (die „Verfehlungen“ lasse ich jetzt mal beiseite) hatte.

  66. #69 Lichterkette (15. Jun 2016 23:43)

    Guter Leserkommentar dazu:

    lipifreund 15.06.2016, 23:55:47
    … selbst der Entwurf dieses Kompromiss- „Islam-Vertrages“ ist mehr als ungenügend und kein Grund zur Freude bei Herrn Weil.
    Mehrere Begriffe des Entwurfes bedürfen einer genauesten Definition, um eine genaue und einklagbare Einhaltung dieses Vertrages überhaupt zu gewährleisten – ansonsten drohen jahrelange Prozesse von mehreren Seiten.

    – wie soll Islamismus für diesen Vertrag definiert werden ? Bei Google habe ich mehr als 8 Definitionen entdeckt, die alle enden-es könnte auch anders sein…

    – was soll als Islamfeindlichkeit gem. Vertrag gelten ? Wo soll (erlaubte) Islamkritik enden ?- Wer bestimmt das ? Welche Paragraphen des Strafgesetzbuches sollen mit welchen Strafen angewendet werden ? Wie soll der Mißbrauch so einer Regel gegen „unbeliebte“ Personen, abtrünnige Wähler oder immer mehr beliebte Konkurrenz-Parteien verhindert werden ?- oder soll gerade so etwas geschaffen werden ?

    Der Koran verbietet dem Gläubigen, Ungläubige über die Vorschriften des Koran zu stellen – daher werden mE nach die Moslime zu etwas gedrängt, daß sie eigentlich gar nicht versichern dürfen.

    Für mich ist die ganze Hektik für diesen „Vertrag“ ein Grund das gesamte Vorhaben anzuzweifeln. Mit einem Kompromiß so etwas Wichtiges zu beginnen ist für mich falsch. – Barbara Klebinger

  67. Ich habe in dieser Sache auch schon einmal recherchiert.Dabei bin ich auch auf den politischen Lebenslauf Maoist etc. und das “ Protokoll von Zion “ gestoßen.

    Nach dieser Bestätigung denke ich, dass Herr Dr.Gedeon seinen PLatz bei den Grünen ode sonstwo suchen sollte.Für Antisemiten, Antijudaisten und Antizionisten mit solch radikaler Ausrichtung, sollte bei AfD kein Platz sein.

    Auch für sogenannte Rechtsradikale, die eine völkische Einstellung( weiße Rasse, nordische Rasse etc.) vor sich hertragen, vorgeben Antiglobalisten zu sein und einem primitiven Antikapitalismus verfallen sind, darf es keinen Platz bei der AfD als konservative Bürgerpartei geben.

  68. Die AfD ist keine Partei der Apparatschiks, bei der sich Leute 10 bis 20 Jahre bewähren müssen, bis sie die korrekten Sprechblasen absondern und erst dann irgend einen guten Listenplatz bekommen. Alle sind praktisch frisch zusammengekommen. Nur so ist zu erklären, dass u.a. ein Dr. Gedeon da gelandet ist, wo er jetzt ist.

    Die Frage ist nur, wie man damit umgeht. Wenn er irgend welche Forschungen betreiben will, möge er das tun, aber bitte nicht die AfD als Plattform für seine Theorien benutzen. Im Ergebnis würde sich niemand für diese Traktate interessieren, wäre er nicht in einem Landtag aufgeschlagen. Das ist das Hinterhältige, er benutzt eine vernünftige Organisation (die AfD) dafür, seine persönlichen Ansichten zu verbreiten.

    Von daher sollte er die Fraktion verlassen und seine speziellen Erkenntnisse unter seinem privaten Label vermarkten. Dann interessiert sich nämlich wirklich niemand dafür.

    Abgesehen davon finde ich es immer wieder merkwürdig, dass der Zionismus schon als Wort so negativ gesehen wird, da ist der Dr. Gedeon ja ein schönes Beispiel. Da hatten Leute die ständig (schon lange vor 1933 und auch gerade in Osteuropa) verfolgt wurden, die Idee, ihren historischen Siedlungsraum, in dem zu diesem Zeitpunkt fast keine Menschen lebten, wieder zu besiedeln und einen Staat zu gründen, damit sie ihre Ruhe haben. Was bitte soll daran negativ sein?

  69. Ich mag mich irren, aber die Schriften des Dr. Gedeon sind vermutlich genauso wertlos, wie sein Nutzen -oder seine bisherig für die AfD erbrachte Leistungen- es sind. Mit der kolportierten, antisemitischen Passage dürfte jedenfalls kein Blumentopf zu gewinnen sein, sondern diese wird -nach menschlichem Ermessen- von der Mehrzahl der potenziellen Wähler schlicht als ein dem Ansehen Deutschlands schädlicher, aggressiver Akt empfunden.

    Wenn man also annimmt, das derartige Grenzüberschreitungen das Image der Partei eher schädigen, und man weiters voraussetzt, dass das Image einer Partei und ihrer Mitglieder über ihren Erfolg entscheidet, besteht wenig Grund, sich für den Verbleib des Abgeordneten in der Partei einzusetzen … übrigens hätte ein verantwortungsvolles Parteimitglied längst von sich aus die notwendige Konsequenz gezogen, um möglichen Schaden von der AfD abzuwenden.

    ——–

    #91 Kapitaen Notaras (00:21)

    Quod esset demonstrandum.

  70. #55 eckie

    Toleranz heißt doch nicht, antisemitische Hetzschriften zu tolerieren.Toleranz bedeutet doch auch immer, die Intoleranz zu erkennen und sie bekämpfen, damit die Toleranz an Bedeutung gewinnt.

  71. Aufhebung der Hofburg- Stichwahl rückt näher
    Laut Experten:
    15.06.2016, 22:37

    Droht nach der Wiederholung der Bezirksvertretungswahl in Wien- Leopoldstadt nach erfolgreicher Wahlanfechtung durch die Wiener FPÖ nun auch bald eine Wiederholung der Bundespräsidenten- Stichwahl in einigen oder gar allen Wahlbezirken? Experten halten das laut eines Berichts der „Presse“ für durchaus realistisch. Der Verfassungsgerichtshof hat den 152 Seiten starken Antrag der FPÖ zur Causa Prima erklärt und alle öffentlichen Verhandlungen im Juni abgesagt.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Aufhebung_der_Hofburg-Stichwahl_rueckt_naeher-Laut_Experten_-Story-515290

  72. #101 aba (16. Jun 2016 00:50)
    Das ist der Tiefpunkt der EM
    Englische Fans werfen Münzen nach bettelnden Kindern.

    Laut Welt sind es Roma-Kinder, also von Kriminellen. Die Leute haben es einfach alles satt.

  73. Doch es besteht ein immanenter Unterschied zwischen politisch unkorrekten Meinungen und antisemitischen Parolen.

    „Antisemitismus“ ist nur eine Variante der politischen Unkorrektheit. Es ist das gleiche Spiel wie mit den anderen Wörtern („Rassismus“ etc.): Kampfbegriffe ohne klare Definition, die schon bei der leisesten Kritik hervorgeholt werden.

    Ein beliebtes Argument für den Verbleib Gedeons, so ein Pro-Gedeon-Abgeordneter, ist, dass sonst eine „Flanke“ geöffnet werde und nach der Salami-Taktik dann ein Abgeordneter nach dem anderen aus der Fraktion gelöst werden würde.

    Ich erinnere daran, daß mit genau dieser Methode CDU und FDP von den letzten fähigen Leuten „gesäubert“ wurden und die CDU auf diese Weise zu Merkels Bückbeterpartei geworden ist.

    Meuthen kündigte sein Ausscheiden aus der Fraktion an, wenn die nötige Zweidrittelmehrheit der 23 Abgeordneten für einen Ausschluss Gedeons nicht erreicht wird.

    Meuthen ist zu weichgespült, den brauchen wir nicht. Wenn jemand aus der AfD raus muß, dann Meuthen.

  74. @ #41 Vielfaltspinsel (15. Jun 2016 22:59)

    Zu Gedeon kein Kommentar. Aber zu Verschwörungen. Sind Sie ein Verschwörungsleugner? Verschwörungsleugner hängen dem Glauben an, daß es keine geheimen Agenden und nichtöffentlichen Absprachen gibt.

    Natürlich gibt es gab es und wird es so lange es Menschen gibt Verschwörungen geben.

    Bevor die US-Zentralbank in private Hände viel haben sich sicher einige Verschworen dieses Gaunerstück aus zu probieren, vermutlich waren die selber überrascht das es geklappt hat^^

    Ein Verschwörungstheoretiker hingegen glaubt zu wissen was man nur glauben kann. Das nimmt dann teilweise schon religiöse Züge an, ähnlich wie bei unseren Linken. Jeder der dagegen Argumentiert wird als teil des Systems diffamiert.
    Meine persöhnlichen Lieblinge sind ja diejenigen die glauben das wir von außerirdischen Echsen regiert werden. Niedlich sind auch die Weltuntergangsjünger die jedes mal so furchtbar enttäuscht sind wenn wieder ein Weltuntergangsthermin verstrichen ist, wie z.B. die Geschichte mit dem Majakalender. 😀

  75. Nehme an, dass der Artikel gut recherschiert ist, was die Ausfuehrungen ueber Gedeon anbelangen.

    So eine Person wie er, gehoeren nicht in die AfD noch ist es wert ueber ihn zu diskutieren.

    So weit ich von seinem Aeusseren ausgehe, scheint er ein ueberheblicher Selbstdarsteller zu sein, der mal eine Gastrolle bei AfD benutzt um mehr Publizitaet zu bekommen, mehr seiner Buecher zu verkaufen.

    Seine Gedanken sind wie sein aeusseres, morbid, abstossend bis ekelhaft wenn man seine Verliebtheit in Massenmoerder Mao Tse Tung mit in Betracht zieht.

    Rausschmeissen und vergessen wuerde ich empfehlen.

  76. #109 Brutus40 (16. Jun 2016 01:13)

    „Ein Verschwörungstheoretiker hingegen glaubt zu wissen was man nur glauben kann.“

    ***************************************************

    Lötzinn. Eine Verschwörungstheorie ist eine Theorie über eine Verschwörung (geheime Absprache, geheime Agenda).

    Verschwörungstheoretiker haben z.B. die Bierbrauer wegen einer geheimen und illegalen Absprache (Preiskartell) vor den Kadi gebracht.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bierbrauer-affaere-die-wichtigsten-fakten-ueber-das-preiskartell-a-943254.html

  77. #104 fiskegrateng (16. Jun 2016 00:55)

    #101 aba (16. Jun 2016 00:50)
    Das ist der Tiefpunkt der EM
    Englische Fans werfen Münzen nach bettelnden Kindern.

    Laut Welt sind es Roma-Kinder, also von Kriminellen. Die Leute haben es einfach alles satt.
    _________________________________________

    Und weiter ?

    Wenn mir die (kriminellen) Kinder die Geldbörse klauen oder sonst was…., trete ich denen in den Arsch das der Schuh drinne stecken bleibt.
    Aber das Verhalten der angesoffenen Inselaffen ist aller unterste Schublade und stellt sie mit den Gebräuchen der IS auf eine Stufe.

  78. #109 Brutus40 (16. Jun 2016 01:13)

    „Meine persöhnlichen Lieblinge sind ja diejenigen die glauben das wir von außerirdischen Echsen regiert werden.“

    ***************************************************

    Bei Euch Verschwörungsleugnern gilt die Theorie, daß die Falsifizierung irgendeiner Theorie (Elvis ist tatsächlich tot) eine gänzliche andere Theorie (Saddam Hussein besitzt keine Atomwaffen) automatisch falsifiziert.

    Das ist gleichermaßen logisch wie der Schluß:
    I) Grönemeyer verkauft sein Dreckzeuchs als Musik.
    II) Die Brandenburgischen Konzerte gelten als Musik.
    ************************************************

    Ergo: Was Bach komponiert hat, ist scheiXXe.

  79. # WSD

    na erholt vom lanzenerbrechen? habe mir schon
    sorgen gemacht, da outen sich rassisten offen
    und lügen über USA & ISRAEL sind guter ton.

    PI is älter als afd und pegida, wenn dann ist
    PI die wurzel konservativer gesellschaftskritik,
    islamkritik und nicht umgekehrt es ist höchste
    zeit die mistgabel auszupacken.
    ist ja mitlerweile der gäeiche
    müll im komentarbereich zu lesen
    wie bei jeder vulgären internationalen
    oder nationales sozialisten seite.

    was würden die „neuen“ isolationisten für augen machen würde man ihnen bat-yeor, pam geller,
    robert spencer, allan west und geret wilders vorsetzen, als große unterstützer von dereinst
    und was hätte über die hier
    lauernden zecken
    sagen?

    gute arbeit und lass dich nicht unterkriegen,
    es sind noch genügend leute da um
    mitzumischen wenns heiss
    wird. 😉

  80. @ #57 LEUKOZYT (15. Jun 2016 23:22)

    ja die gibt es auch – selbst in der afd.
    jeder politik-interessierte weiss doch,
    dass es in jeder gruppe sonne und sonne gibt.

    kapitalhassende antisemiten in der linken,
    deutscherde-bauern bei den gruenschnaebeln,
    radikale moslemversteher bei den libdems,
    und so weizter. der breite mix max eben.

    ich kann aus gemachter erfahrung versichern
    (ohne unnoetig details nennen zu wollen)

    dass es unter mir bekannten afd comilitones viele breit gebildete und bekannte leute gibt,
    die beruflich und privat oft und sehr intensiv
    mit dem staat israel/juden zu tun haben.

    und sich aktiv pro-israelisch betaetigen.
    das muss reichen. mehr geht hier nicht.

    Ist ja richtig, vielleicht reagiere ich da auch ein wenig über. Ich sehe halt die AfD als letzte friedliche Chance an das wir das Steuer noch mal rum reißen können. Wenn dann ein Landtagsabgeordneter mit den Protokollen der Weisen von Zion daher kommt was in etwa auf dem selben Niveau ist wie „habe gestern Elvis bei Aldi gesehen“ dann kocht bei mir die Galle über.

  81. @ #66 eckie (15. Jun 2016 23:37)
    „Ob die WSeisen von Zion wichtig sind…
    Privatsache, so wie das jede Religion oder fremde Volksgruppe sein sollte.“

    „Die Protokolle der Weisen von ZION“
    haben nichts mit der Religion Judentum zu tun.
    Im Gegenteil: Sie sind der pol. Versuch,

    dem historischen Volk/Staemmen Israel
    durch ihre gemeinsame Religion Judaismus

    pauschal Eigenschaften zuzuschreiben,
    die andere Voelker aufs negativste bedrohen –
    nur eben nicht durch ihre Religion, sondern

    Schwaechung, Unterjochung, Beherrschung,
    betrug, vergiften, hungersnoete, krankheit etc

    „An allem sind die Juden und Radfahrer schuld“
    (Buch von Avi Primor, ehem Botschafter Israel)
    google.

  82. #107 Vielfaltspinsel

    der fährt den blog an die wand des vs und
    dann wird der zentralrat schuld sein
    oder die amerikaner….

  83. #116 mike hammer (16. Jun 2016 01:30)

    „der fährt den blog an die wand des vs und
    dann wird der zentralrat schuld sein
    oder die amerikaner….“

    ***************************************************

    Ich mag Ihren Humor, Herr Hammer.

    Wer sich für super hält, ist noch lange kein Superheld. Oder noch besser die Geschichte mit dem Eisberg (sie erinnern sich?).

  84. #98 afd-sympathisant

    erkläre dich

    #48 afd-sympathisant (13. Jun 2016 19:53)
    @ #54

    Ich versuche es mal „politisch korrekt“. Die Israelis sind nur insoweit Rassisten, als dass sie dem jüdischen Volk aus Äthiopien verweigern, als einer der Stämme Israels zu gelten. Im übrigen kann ich da keinen Rassismus erkennnen. Kannst mich und die Leser hier ja mal aufklären.

    #49 Proleteus (13. Jun 2016 20:24)
    #55 afd-Symphatisant

    Die Israelische Regierung hat die äthiopischen Juden (Falaschen) in mehreren grossen Luftbrücken („Operation Moses“ 1984, „Operation Salomon“ 1991, „Operation Taubenschlag“ 2012) praktisch vollständig „heim“ nach Israel geholt und sofort die Staatsbürgerschaft erteilt. Nur einzelnen Individuen wurde die Einreise verweigert weil die berechtigte Annahme bestand dass dies nur Pseudojuden seien die aus wirtschaftlichen Gründen als Juden ausgaben. Von einer internationalen Rabbinerkomission wurden Sie bereits 1908 als Juden anerkannt, von der Isrealischen Regierung 1975. In diesem Sinne ist Ihr Kommentar vollkommen deplaziert und inhltlich völlig falsch.

    #60 afd-sympathisant (13. Jun 2016 23:53)
    #57 Proleteus (13. Jun 2016 20:24)

    was Sie schreiben ist schlicht falsch, viele Leute jüdischen Glaubens wurden einfach dort gelassen, weil sie „Neger“ waren. Das ist die Realität!…

  85. @ #111 Brutus40 (16. Jun 2016 01:29)
    „Ich sehe halt die AfD als letzte friedliche Chance an das wir das Steuer noch mal rum “

    ich auch, eine der wenigen/letzten chancen.
    deshalb ist mir die innerparteiliche karriere des dr gedeon ueber lange zeit bis landtag
    auch unerklaerlich:

    jeder kannte seine werke, seine ansichten,
    man macht einen wesenstest vor eintritt,
    und nun sitzt er da, stinkt und schadet.
    ich habe nichts gegen diskussionen aller art,
    solange das thema zum publikum passt.

    es muss nicht immer alles ungefiltert raus,
    was im kleinen kreis oder unter fachexperten
    besser verstanden und diskutiert wird.
    wer im landtag die weisen von zion bringt,
    hat den sinn des LANDtages nicht verstanden.

    gedeon sollte mal mit gleichen diskutieren,
    die ihm ggf die hammelbeine lang ziehen –
    nicht mit laien wie presse und landtag.

  86. @ #122 mike hammer (16. Jun 2016 01:43)
    „äthiopischen Juden (Falaschen) in mehreren grossen Luftbrücken („Operation Moses“ 1984, „Operation Salomon“ 1991

    Mischa Felman, Organisator der „Op Salomon“
    https://www.youtube.com/watch?v=IQiOgEVtldc

    Nicht vergessen „Op Entebbe !“
    „It was a daring job,
    even by Israeli Standards“

  87. #111 Brutus40

    Wenn dann ein Landtagsabgeordneter mit den Protokollen der Weisen von Zion daher kommt was in etwa auf dem selben Niveau ist wie „habe gestern Elvis bei Aldi gesehen“ dann kocht bei mir die Galle über.

    Das ist kein Grund, in Hysterie zu verfallen.

    Die AfD darf auf keinen Fall den Eindruck erwecken, sich von den Medien treiben zu lassen.

  88. #121 Vielfaltspinsel

    ist nicht von mir, habe
    ich von hier, vor jahren,
    da wars auch lustig hier.

    leuten ist der einzige seriöse
    in der afd, gauland ist nicht der jüngste,
    petri unter druck zu schnelldeffensiv.

    leuten ist der einzige der positionen verteidigt
    ohne große fettnäpfe umzustoßen und
    auf dem fett auszurutschen
    der medienpresent ist.

    schmierentragödie ist derart passend, es
    tut fast weh, so genau.

  89. OT

    „1,4 Milliarden Euro für Bewältigung der Asylkrise“

    Uneins ist die Opposition, wenn es ans Gesparte geht. Linke und Grüne hatten immer wieder gefordert, weniger zurückzulegen und stattdessen Personal einzustellen. In den kommenden zwei Jahren sollen nun rund 600 Millionen Euro aus Rücklagen in den Haushalt fließen, damit der ausgeglichen ist. Die AfD kritisiert das. André Barth, Mitglied im Hauhaltausschuss erklärt: „Das liegt daran, dass wir ungefähr 1,3 bis 1,4 Milliarden Euro für die Bewältigung der Asylkrise, die uns die Willkommenskultur von Frau Merkel sozusagen in Sachsen eingebracht hat, in unserem Staatshaushalt einstellen müssen.“ Rund 600 Millionen Euro davon wird nach den jetzigen Prognosen allerdings der Bund zahlen.
    „Bedürfnissen in Sachsen gerecht werden“

    Tatsächlich sind die Ausgaben für Asyl und Integration nun aber erstmals mit eigenem Budget im Haushalt dargestellt. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich stellt klar: „Dass wir diese über 18 Millionen Euro, die wir jetzt jährlich im Haushalt haben, nicht nur für die Aufwendungen für Asyl und Flüchtlinge vorgesehen haben, sondern dass wir die Ausgaben im Verhältnis für die Sachsen um weitere rund 500 Millionen noch einmal steigern. Das heißt, dass wir hier auch versuchen, den Bedürfnissen gerecht zu werden, die es im Land gibt.“

    (Hervorhebung von mir)
    http://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/entwurf-doppelhaushalt-sachsen-100.html

  90. #125 LEUKOZYT

    mein sohn hatte einen Falaschmura als
    vorgesetzten, der hat die einheit durch viele
    schwere momente gebracht, mein shwiegersohn
    hat einen als kompanion, sie sind durch
    shule, idf gemeinsam durch und
    arbeiten zusammen, ich
    habe welche komandiert, ja sie sind dunkler als
    ich, ja ihre kultur unterscheidet sich ein
    wenig von meiner, ja sie tun sich in
    israel mit der integration schwer, ABER das war
    jedem Imigranten schwer und die kamen aus
    unterdrückte in afrika, weder mit
    bildung noch mit mehr als
    der kleidung am leib.

    den deutschen flüchtlingen nach WW2 war der
    anfang auch schwer, muß man durch
    und natürlich gibt es
    rassisten
    aber die gesellschaft muß es niht dulden und
    die politik sollte es nicht sein.

  91. @ #67 Lichterkette (15. Jun 2016 23:39)
    „wie wenn ein Gebäude gesprengt worden wäre“,“

    so wie ich das auf dem foto sehe,

    ist die abstuetzung unter der schalung
    fuer das gewicht des eingeschuetteten betons
    zu schwach gewesen und eingebrochen.

    ich vermute als bautechnischer laie,
    dass der spannbeton schon am abbinden war, denn sonst waeren die seile nicht mit ihm gerissen, sondern heile oben geblieben.
    der „sprengknall“ kommt vom reissen des stahls

    naja, auch bei den grossen jahr 100 bauwerken wie golden gate, pyramiden, kw-kanal, tunnel etc kamen arbeiter ums leben –
    wenn pi x daumen bauerfahrungen fehlen
    oder der subunternehmer billiger einkauft

    oder die fachkraft ein analphabet war.

  92. @ #123 LEUKOZYT (16. Jun 2016 01:45)

    ich auch, eine der wenigen/letzten chancen.
    deshalb ist mir die innerparteiliche karriere des dr gedeon ueber lange zeit bis landtag
    auch unerklaerlich:

    jeder kannte seine werke, seine ansichten,
    man macht einen wesenstest vor eintritt,
    und nun sitzt er da, stinkt und schadet.
    ich habe nichts gegen diskussionen aller art,
    solange das thema zum publikum passt.

    es muss nicht immer alles ungefiltert raus,
    was im kleinen kreis oder unter fachexperten
    besser verstanden und diskutiert wird.
    wer im landtag die weisen von zion bringt,
    hat den sinn des LANDtages nicht verstanden.

    gedeon sollte mal mit gleichen diskutieren,
    die ihm ggf die hammelbeine lang ziehen –
    nicht mit laien wie presse und landtag.

    Das Parteien nicht in der Lage sind ihre Kandidaten ordentlich zu durchleuchten wird mir immer schleierhaft sein. Es ist doch eine überschaubare Menge an Kandidaten die auf so einer Liste zur Landtagswahl stehen.

    Das einige sich äußerlich anpassen sollte auch jedem klar sein, immerhin verdient so ein LT-Abgeordneter ja nicht schlecht.

  93. #111 aba (16. Jun 2016 01:22)
    Tun Sie das mal und sehen Sie was dann passiert. Sie haben sie vielleicht noch nicht so direkt erlebt auf Dauer. Wenn man das durch Jahre hinweg tut und sich nicht wehren darf, bekommt man Frust und es kocht ueber. Ich koennte es verstehen, wenn es in diesem Fall so war.

  94. @ #121 Frank1 (16. Jun 2016 01:55)

    Das ist kein Grund, in Hysterie zu verfallen.

    Die AfD darf auf keinen Fall den Eindruck erwecken, sich von den Medien treiben zu lassen.

    Meuthen macht das zum Glück sehr gut, wir dürfen froh sein das wir ihn haben.

  95. @ #130 mike hammer (16. Jun 2016 02:06)
    „ja sie tun sich in israel mit der integration schwer, ABER das war jedem Imigranten schwer “

    die juedischen falaschen aus aethiopien
    (und andere afrikanische juden auch)
    treffen in israel auf eine hoch entwickelte,
    urbane, schnelle, freizuegige (lgbt-hochburg)
    westlich-intl orientierte gesellschaft.
    nicht immer, nicht ueberall aber meist.

    das ist wie der moselmische ziegenhirte
    aus ostanatolien in silicon valley: SCHOCK !

    vor allem, wenn hier kein wert mehr gilt:
    selbst ein hirte von 1000 edelziegen
    ist weniger wert als ein 5j. araber,
    weil er nicht gebraucht wird. zu doof.

    es gibt ueberall probleme mit einfachleuten
    die in eine hoch-level-gesellschaft kommen,
    und nicht mal die sprache sprechen.

    allein jude unter juden sein reicht nicht.
    ich hatte mir auch alliya ueberlegt.

  96. @ #110 Vielfaltspinsel (16. Jun 2016 01:25)

    Bei Euch Verschwörungsleugnern gilt die Theorie, daß die Falsifizierung irgendeiner Theorie (Elvis ist tatsächlich tot) eine gänzliche andere Theorie (Saddam Hussein besitzt keine Atomwaffen) automatisch falsifiziert.

    Das ist gleichermaßen logisch wie der Schluß:
    I) Grönemeyer verkauft sein Dreckzeuchs als Musik.
    II) Die Brandenburgischen Konzerte gelten als Musik.
    ************************************************

    Ergo: Was Bach komponiert hat, ist scheiXXe.

    Jetzt scherst aber alles über einen Kamm. Also ein bisschen differenzieren kann ich nun doch.

  97. OT

    Der voraussichtliche US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat Deutschland in drastischen Worten als warnendes Beispiel für eine verfehlte Flüchtlingspolitik dargestellt. Die Folgen seien eine „Katastrophe“ für das Land, sagte der Republikaner am Mittwoch bei einem Wahlkampfauftritt in Atlanta im Bundesstaat Georgia. Die Kriminalitätsrate in Deutschland gehe „durch die Decke“.

    Der Rechtspopulist sprach vage von „fürchterlichen Dingen“, die in Deutschland als Folge der Flüchtlingspolitik geschähen. „Und schaut, was mit den Frauen passiert“, sagte er, offenbar in Anspielung auf die Übergriffe in der Silvesternacht in Köln.

    Trump erzählte, dass er Freunde in Deutschland habe, die ihm seit 20 Jahren berichtet hätten, was für ein großartiges Land zum Leben es sei. Einer dieser Freunde „verlassen das Land jetzt“.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article156261258/Trump-nennt-Merkels-Fluechtlingskurs-fuerchterlichen-Fehler.html

  98. #123 afd-sympathisant

    ist keine hinreichende erklärung für
    rassistische hintergründe die do israel anhäftest.
    du hast nie falshmura gesehen, neben mir
    sitzen 2 in der synagoge, achte
    was du schreibst,
    es wird gelesen und kann dir zum strick oder
    zur geißel werden! juden bestimmen wer jude ist,
    sie wissen wie und du hast damit garnichts zu tun!

  99. #131 LEUKOZYT (16. Jun 2016 02:28)

    also die zweite generation ist schon ziemlich
    integriert, vor allem bei militär und polizei.

    alia überlegt sich jeder, die berühmten koffer.
    ich habe es da leicht weil der nachwuchs strikt
    hebräish sprechen mußte daheim (ist nicht meine
    muttersprache) und ich dort schon vorgearbeitet
    habe. ich bin noch viel in D aber wickle
    langsam alles ab, es ist
    nicht leicht.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZUQnh6yn068

  100. Ob die „Protokolle der Weisen von Zion“ nun eine Fälschung sind oder auch nicht , ist doch völlig nebensächlich. Jeder der diese Schrift gelesen hat, kann doch nur bestätigen, dass nach dieser in der Vergangenheit vefahren wurde und heute verfahren wird. Der Auftritt von PI wird mir übrigens von Tag zu Tag suspekter. Nur mal so nebenbei. Neben der Korrekten Berichterstattung über die Invasoren gibt es hier aber auch eine völlig kritiklse Eoinstellung gegenüber dem israelischem Staat und dessen Verbrechen.

    Mod: PI ist pro-Israel, das steht im Header. Ihrem posting nach zu urteilen, haben sie keine Ahnung von der Materie und sind eindeutig im falschen Blog.

  101. #88 Heimatfreund!-Staatsfeind? (16. Jun 2016 00:07)
    Unter solchen Artikel komme ich mir immer vor wie der König Boris III von Bulgarien, der sich mal beschwert haben soll:
    „Meine Politiker sind pro französisch, meine Generäle pro deutsch, meine Bevölkerung ist pro russisch und ich als einziger in diesem Land pro bulgarisch.“+++++++++++++++++++++++++
    Was hat kewil im vorigen Artikel zu diesem Thema bloß angesteellt, dass 85% der Leser für den Verbleib von Gedeon gevotet haben?.
    Ich bin erschüttert…
    Danke Heimatfreund, der Trost ist aber so einsam, wie der bulgarische König.

  102. @ #138 Buchholz (16. Jun 2016 02:52)
    „gibt es hier aber auch eine völlig kritiklose Einstellung gegenüber dem israelischem Staat und dessen Verbrechen.“

    welche verbrechen nach welchem recht meinst du ?

    10x beispiele aus den letzten 1000j reichen.

  103. Gedeon soll sich besser klar werden warum wer die AfD wählt.
    Viele von denen, also auch wir fordern den Staat Israel womit wir im Kern Zionisten sind, … alleine schon weil die Moslems größenwahnsinnig werden und völlig durchdrehen wenn die Israel bekommen!

  104. @ #108 Vielfaltspinsel (16. Jun 2016 01:18)

    #109 Brutus40 (16. Jun 2016 01:13)

    „Ein Verschwörungstheoretiker hingegen glaubt zu wissen was man nur glauben kann.“

    ***************************************************

    Lötzinn. Eine Verschwörungstheorie ist eine Theorie über eine Verschwörung (geheime Absprache, geheime Agenda).

    Verschwörungstheoretiker haben z.B. die Bierbrauer wegen einer geheimen und illegalen Absprache (Preiskartell) vor den Kadi gebracht.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bierbrauer-affaere-die-wichtigsten-fakten-ueber-das-preiskartell-a-943254.html

    Im allgemeinen ist mit Verschwöhrungstheoretiker ein Verschwörungsideologe gemeint der praktisch aus seiner Verschwöhrungstheorie quasie eine art Ersatzreligion macht und Argumenten nicht mehr zugänglich ist. Der richtige Begriff wäre also Verschwörungsideologe.

    Der „Sheriff“ der bei den Brauern böses treiben mutmaßt um künstlich die Preise hoch zu halten ist natürlich kein Verschwöhrungstheoretiker im negativen Sinne.

  105. #138 Buchholz
    PI ist pro israelisch und das schon vom ersten Tag an.
    Einfach mal oben die zweite Zeile lesen.

  106. @ #138 Buchholz (16. Jun 2016 02:52)

    „Jeder der diese Schrift gelesen hat, kann doch nur bestätigen, dass nach dieser in der Vergangenheit vefahren wurde und heute verfahren wird.“

    ———————————————-
    Ich habe die „24 Protokolle der Weisen von Zion“ gerade gelesen. Und ich kann nicht bestätigen, dass danach verfahren wird. Im Gegenteil, diese Protokolle sind eine muntere Mischung aus Nostradamus und den Wochenhoroskopen aus dem Frankfurter Anzeigerblatt. Mit viel gutem Willen findet man immer etwas, was gerade passen könnte…

    Es sagt viel über Gedeons und Mahlers Geisteshaltung aus, wenn sie meinen, mit Begriffen wie Zionismus und Judentum hantieren, argumentieren, definieren und dann wieder dementieren müssen. Es gibt nun wirklich Wichtigeres als dieser Antisemitimusquark des 19. und 20. Jahrhunderts.

  107. Schaut euch das Foto dazu an: Rüstiger Rentner zeigt jungen Männern, wie man schwimmt…….

    Erste Badetote in Bayern
    Wasserwacht bietet Schwimmkurse für Flüchtlinge an

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.erste-badetote-in-bayern-wasserwacht-bietet-schwimmkurse-fuer-fluechtlinge-an.80120896-9544-4b6e-addb-f53692cc9f5f.html#

    Das steht sinnbildlich für die ganze Katastrophe. In jedem Lebens- und Alltagsbereich (außer Raub- und Diebstahl) muß den „Neubürgern“ gezeigt werden, wie es geht.

  108. Oh. Tee

    Präventionsarbeit gegen Salafismus

    Moscheen steigen aus Frankfurter Vorzeigeprojekt aus

    Bislang wurde die Öffentlichkeit nicht über den Ausstieg der Moscheen informiert.

    Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AMKA) in Erklärungsnot. Integrationsdezernentin Nargess Eskandari-Grünberg (Grüne)

    Beim Bundesfamilienministerium will man nun wissen, wie es weitergeht.

    *http://hessenschau.de/gesellschaft/moscheen-steigen-aus-frankfurter-vorzeigeprojekt-aus-,moscheen-100.html

  109. @ #147 Esper Media Analysis
    „Bislang wurde die Öffentlichkeit nicht über den Ausstieg der Moscheen informiert.“

    – experiment auf versprochene erfolge pruefen
    – bei nichterfolg steuermittel rueckfordern
    – rueckwirkend rueckfordern
    – leitung und controlling entlassen
    – verantwortliche politik feuern
    – kein geld fuer kuenftige fake-experimente

  110. #147 Anhang

    Schlägt die Sehitlik-Moschee die Einladung des dekadenten Bischofs aus?

    Das abweisende Schweigen gibt den Dekadenten zu denken….

    *http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/schlaegt-die-sehitlik-moschee-die-einladung-des-bischofs-aus

    Nach verbrauchtem Ideal ist Dekadenz die erste Wahl!

  111. @#146 johann

    Bezüglich Badetoten steht in dem von Ihnen verlinkten Artikel: „Im vergangenen Sommer ertranken in Bayern laut Astashenko 112 Menschen. Wie viele von ihnen Flüchtlinge waren, wird nicht erfasst.

    —————————————–

    Es wurde natürlich nicht erfasst, errechnen lässt es sich dennoch einfach. 2012 gab es 75 Badetote, 2013 gab es 73 Badetote. 2014 gab es 79 Badetote. Nun war 2015 ein besonders warmer Sommer, andererseits kam die Einwanderungswelle erst ab dem Hochsommer. Der Anteil der Einwanderer unter den Badetoten in Bayern dürfte also bei ca. 30 Personen gelegen haben.

  112. DITIB

    #149 Anhänge

    Sogenannte Ministerpräsidentin Dreyer zum

    Fastenbrechen in einer Alzeyer Moschee

    *http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/alzey/alzey/ministerpraesidentin-dreyer-zum-fastenbrechen-in-einer-alzeyer-moschee_16994043.htm

    Rheinland-Pfalz zeichne sich durch seine kunterbunte Vielfalt und eine moderne dekadente Willkommens- Werden kommens – kultur aus.

    *https://www.rlp.de/fr/aktuelles/einzelansicht/news/detail/News/fastenbrechen-in-alzey/

  113. @ #150 toxxic
    „ertranken in Bayern …112 Menschen. Wie viele von ihnen Flüchtlinge waren, wird nicht erfasst.“

    zu mediterranen, nicht aktiv schwimmenden f-lingen berichtet die ostseekueste

    http://www.kn-online.de/News/Aus-der-Welt/Nachrichten-aus-der-Welt-In-und-Ausland/DLRG-befuerchtet-viele-Badeunfaelle-mit-Fluechtlingen

    „Vor allem Flüchtlinge unterschätzen oftmals die Gefahr. Vor zwei Wochen sprang in Kiel ein 21-jähriger Somalier in die Förde – und ertrank.
    Am Wochenende konnten zudem in Hamburg zwei 17-jährige Flüchtlinge …nur tot aus einem Badesee geborgen werden“
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein/Haeufung-von-Badeunfaellen-Deutsche-schwimmen-immer-schlechter

    Der sommelier springt bewusst ins wasser,
    obwohl er weiss, dass er weder schwimmen kann
    noch fett ist und automatisch oben bleibt.

    > zurueck zur madrassa, schwimmen lernen.

  114. Nocvhmal ohne Fehler:

    Also was hier in diesem Strang abläuft ist eigentlich ein Ding der Unmöglichekeit, inspfern man sich von außen teilweise in reine Parteiinterna einmischt.
    Wir sollen also hier quasi darüebr richten, ob ein Parteimitglied der der AfD arbeitet oder faul ist oder sonstwas. Das aber ist einzig und allein Sache der Partei vor Ort. Wir sollen alos über den Charakter von Parteimitgliedern der AfD urteilen. Das kann nicht sein. Damit haben sich die Mitglieder vor Ort auseinanderzusetzen.

    Etwas Anderes ist es soweit Gedeons Politik bzw. politische Auslassungen allgemein relevant sind. Und da kann ich nur sagen. Wenn jemand etws über Juden äußert, dann ist es lediglich die Frage ob er seine Ansichten begründet oder nicht, genau wie bei jeder anderen Personengruppe. Darüber kann dann hier diskutiert werden.

    Es kann aber auf keinen Fall sein, dass die Mißbillgung von Gedeons politischen Ansichten dafür herhalten muß hier quasi ein Führungszeugnis für ihn zu erstellen. Das ist einzig und allein eine Sache siner Parteikollegen.

  115. #151 Anhänger

    Vielfältig Jugendliche Salafisten sollen besser beobachtet werden

    Die Teilnehmer des bunten Runden Tisches haben konkrete Forderungen aufgestellt, die landesweit als vielfältiges Vorbild dienen sollen.

    *http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/runder-tisch-sikh-anschlag-100.html

    Vielfältig bunter Willkommens Verfassungsschutzbericht

    Salafisten in Berlin so aktiv und bunt wie nie zuvor

    Sie agieren in der bunten Al-Nur-Moschee in Neukölln, in der Friedens As-Sahaba-Moschee in Wedding und in der Regenbogen Ibrahim al-Khalil-Moschee in Tempelhof sowie in einer kleinen bunten Gebetsstätte an der Perleberger Straße in Moabit.

    *http://www.morgenpost.de/berlin/article207682543/Salafisten-in-Berlin-so-aktiv-wie-nie-zuvor.html

  116. #151 Angehängt

    Der/Die/Das Verfassungsschutz beobachtet etwa 200 bunte teilweise auch gewaltbereite vielfältige Salafisten rund um ehemals Duisburg.

    Außerdem sind drei Fridens Moscheen und verschiedene bunte Netzwerke beiim Fokus der vielfältigen VerfassungschützerInnen

    *http://www.radioduisburg.de/duisburg/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2016/06/15/article/-affbbaadf8.html

    Gelsenkirchen plant eine bunte Einsatzgruppe gegen vielfältige radikale Salafisten. Das ist das Ergebnis eines bunten runden Tisches in der tolleranten Stadt.

    *http://www.radioemscherlippe.de/emscher-lippe/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2016/06/15/article/-2af1730f45.html

  117. Nun wird mal wieder eine neue “ Nazi “ Sau durchs Dorf getrieben !
    Und was Passiert die AFD KNALT MAL WIEDER die Hacken zusammen und Startet eine Säuberungs Aktion !
    So wird das niemals was mit der der AFD und das was derzeit läuft ist nur das Vorspiel –
    Ich bin da mal echt gespannt wie viele U-Boote da noch auftauchen werden um der AFD zu schaden !
    >>Oder ist die AFD gar nur eine art “ Blitzableiter !? <<

  118. @ #153 INGRES

    „Also was hier in diesem Strang abläuft ist eigentlich ein Ding der Unmöglichekeit, inspfern man sich von außen teilweise in reine Parteiinterna einmischt.“

    ——————————————-

    Im Gegenteil, es muss darüber berichtet werden. Es sind hier im Forum, aber auch in anderen Medien potentielle Wähler, welche informiert sein wollen. Wie wollen Sie ohne Information eine Wahlentscheidung treffen?

  119. Übrigens vielelicht mal zur aktuellen Information. Ich bin als Mitglied ja an der Quelle.
    Voruteilsbaftete Haltungen gegenüber dem Staat Israel (also der Behandlung der Palästinenser), sowie auch rational gegründete Kritik an der „Rolle“ der Juden in der Weltgeschichte sind in der AfD grundsätzlich präsent.
    Ich gehöre weder zur einen noch zur anderen Kategorie. Zwar ist das aktuelle Israel für mich nicht de Kritik enthoben, aber dass der Islam dort de Aggressor steht natürlich außer Frage. Aber nicht für meine Parteigenossen. Es spielt aber nur eine Nebenrolle. Es hat da aber schon durchaus Zoff gegeben al sich völlig naiv meine Sicht der Dinge dargesteltl habe. Die AfD-ler sin din Sachen Israel teilweise nicht weniger naiv wie der gehirngewaschene Durschschnittsbürger.

    Dann bibt es Leute die Richutng Gedeon argumentieren. Sehr seriöse Leute. Ich versuche (sehr kritisch) von deren Wissen zu profitieren.

    Nur eins muß klar sein. In dieser Hinsicht ist die AfD wenn man so will tatsächlich rechts. Weil natürlich Leute drin sind, die den Schuldkult und die Verletzung des Rechtsstaats wegen des Schuldkults am eigenen Leib erfahren haben.
    Wieweit das für die AfD repräsentativ ist, weiß ich nicht, aber es existiert. Wenn es auch jednfalls hier eine völlig untergeordnete Rolel spielt.

  120. Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda. George Orwell

  121. “…Die Mischehen sind ein nationaler und persönlicher Selbstmord. Es ist das sicherste Mittel, ein Volk zu vernichten, es außerhalb seines Glaubens heiraten zu lassen. Jungen und Mädchen verlieren dadurch mit Sicherheit ihre Identität. Die Werte und Prinzipien, welche soviel zur gegenwärtigen Kultur und Zivilisation beigetragen haben, werden von der Oberfläche der Erde verschwinden. Die im Laufe von dreitausend Jahren gesammelte Erfahrung, das reiche Erbe eines Volkes, alles das, was unwiderruflich euch gehört, wird schändlich vernichtet. Wie schade! Was für ein Unglück! Was für eine Schande! Begreift ihr, was ihr wegwerft? …”

    Quelle: Nationalkomitee zur Förderung der jüdischen Erziehung in einer ganzseitigen Anzeige in der “New York Times”

  122. Jedem der zwischen den Zeilen zu lesen vermag, wird hier klar, wer PI finanziell stützt.
    Der ZdJ hält sich offiziell auffallend zurück, wenn um die Asylkrise geht und wenn doch einmal eine Aussage getätigt wird, ist diese absolut regimekonform. Obgleich man sich mit dieser Haltung mittelfristig selbst das Wasser in der BRD abgräbt.
    Aber man hat ja noch PI!
    Das ist die jüdische Kultur.

  123. #155 Lasker

    „Leute , die gegen Israel und/oder Juden sind , sind unwählbar. —
    Punkt.“

    Sollten wir totalitäre Ansichten nicht lieber dem Gegner überlassen?

    Vielleicht gibt es ja auch noch andere Themen die außerhalb der Israelfrage interessant sind, und die ein Israelkritiker zur Zufriedenheit der Wähler behandeln kann?

    Ich halte die absolut unkritische Haltung gegenüber Israel für falsch, nichts ist perfekt und jede politische Haltung gehört regelmäßig auf den Prüfstand. Dafür sorgen solche Politiker wie Herr Gedeon und jeder Leser bzw. Wähler kann sich sein eigenes Urteil bilden.

  124. #164 pscheffl (16. Jun 2016 06:37)

    Ich hab mir das bisher so gelöst, dass ich sage: Der Staat Israel existiert nun mal, egal ob es rechtmäßig war ihn zu errichten. Die Palästinenser könnten also Fakten anerkennen, genau wie Deutschland die Fakten anerkannt hat, dass die Ostgebiete heute polnisch oder russich oder tschechisch oder sonst was sind.
    Außerdem ist der Islam terroristisch aggressiv, es macht also weltpolitisch keinen Sinn ihm Israel zu überlassen.

    Also stehe ich pragmatisch, ethisch und weltpolitich grundsätzlich auf der Seite Israels. Aber es gibt halt Leute die das anders sehen. Man vermeidet die Auseinandersetzung besser.

  125. Super, das bei PI eine lebendige Diskussion läuft, dass es richtig „Butter bei die Fische“ gibt.

    Jetzt wartet man auf eine Erwiderung von Kewil.

    Und im übrigen bin (auch) ich der Meinung, dass der Euro zertört werden muss!

  126. OT

    München

    Fünf junge Männer sollen 26-Jährige vergewaltigt haben

    Tja, da Nachrichtenseiten ständig aktualisiert werden, wird das zuvor Veröffentlichte überschrieben.
    Dummerweise hatte ich von den“Aktualisierungen“ jeweils ein Browserfenster offen und konnte die vorhergehenden Infos noch einmal nachschauen:

    In der Erstmeldung von TZ München stand:

    Zur Identität der Verdächtigen machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben. Die Männer seien allesamt in Deutschland aufgewachsen. Ob sie sich vor der Tat kannten und vielleicht befreundet waren, konnten die Ermittler nicht sagen.

    danach kam das:

    Drei der fünf Beschuldigten sind in Deutschland geboren, zwei von ihnen haben einen Migrationshintergrund. Der fünfte mutmaßliche Vergewaltiger und der Hehler sollen keinen deutschen Pass haben.

    und jetzt steht das:

    Alle sechs mutmaßlichen Täter – einer von ihnen hat einen deutschen Pass, die anderen sind Münchner mit ausländischem Pass – haben offenbar einen festen Wohnsitz in der Landeshauptstadt.

    http://www.tz.de/welt/muenchen-fuenf-junge-maenner-sollen-26-jaehrige-vergewaltigt-haben-zr-6490248.html

    Irgendwie hab ich das Gefühl, manche Stellen haben aus Köln nix, aber auch gar nix, gelernt !

  127. Ich vestehe nicht, warum Gedeon überhaupt auf die Landesliste kam.

    Reicht dafür schon ein Doktortitel?

    Wer für eine Wahl nominiert wird, ist normalerweise handverlesen.

  128. Ich bitte das Pi-Team darum, die Ausflüsse eines Kewil sich in Zukunft vor der Veröffentlichung einer Kontrolle zu unterziehen, wie es auch bei den Kommentatoren hier hin und wieder üblich ist.

    Danke!
    J.M

  129. Vielleicht moch mal eine Erläuterung an einem Beispiel.
    Israel greift Hamas-Stellungen in Gaza an nachdem es von Gaza von dort aus mit Raketen beschossen wurde. Dabei kommen Zivilsiten um. Da schreit auch die naive AfD-Seele: böses Israel. Bei mir ist das freilich so: ich weiß, dass die Hamas absichtlich die Raktenanschußbasen in Wohnviertel, möglichst in den Innenhof eines Krankenhauses gelegt hat, um Opfer zu provozieren. Abolut verbrecheisch. Ich weiß weiter, das Israel entweder kapitulieren muß, die Hamas vernichten muß oder sich eben konventionell wehren muß. Also im konkreten Fall ist die Mamas der Verbrechern.
    Meine Gegner sehen das anders und können keinswegs so differenziert denken wie ich. Aber ich kann sie nicht vollständig widerlegen. Denn es bleibt die Frage nach der historischen Rechtmäßigkeit der dort geschaffenen Situation udn wie die Palästinenser damit umzugehen haben.

    Deshalb hab ich vorgeschlagen, andere Themen zu bejandeln. Es gibt ja genug.

  130. #159 toxxic (16. Jun 2016 05:57)

    Es ist ok die politischen Auffassungen der Personen darzulegen, aber nicht persönliche Urteile einfließen zu lassen, die persönliche Sympathien und Antipathien zur Grundlage haben. Also ob jemand angeblich faul oder fleißig ist, gehört hier nicht hin. Das muß die Partei intern regeln.

  131. #147 Esper Media Analysis

    Da habe ich andere Informationen – Schwesigs Familienministerium interessiert sich Null für den Missbrauch von Geldern, will stattdessen weitermachen und denen Geld hinterherschmeißen, fordert schon die nächsten Anträge ein.

  132. Donald Trump sagt der irren Kanzlerin die Meinung:

    Angriff auf Angela Merkel. Donald Trumps drastische Tirade gegen Deutschland

    Der voraussichtliche US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat Deutschland in drastischen Worten als warnendes Beispiel für eine verfehlte Flüchtlingspolitik dargestellt. „Schaut euch an, was in Deutschland passiert – eine Katastrophe“, sagte der Republikaner bei einem Wahlkampfauftritt in Atlanta im Bundesstaat Georgia. Die Kriminalitätsräte in Deutschland gehe „durch die Decke“.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8681998/donald-trumps-drastische-tirade-gegen-deutschland.html

    🙂

  133. es besteht ein immanenter Unterschied zwischen politisch unkorrekten Meinungen und antisemitischen Parolen

    Sehr sehr richtig! Danke, PI, für diesen klaren Bericht und die deutlichen Fakten!

  134. Antisemitismus ist keine Alternative !

    Alexander Beresowski, jüdisches Kreisvorstandsmitglied der AfD Stuttgart:

    „Ich bedanke mich bei den zahlreichen AfD-Mitgliedern, die in den letzten Tagen ihre Solidarität mit mir und anderen AfDlern jüdischen Glaubens verkündet haben.

    Der AfD-Bundesvorstand hat sich einstimmig für die Empfehlung eines Ausschlussverfahrens gegen MdL Dr. Gedeon ausgesprochen. Weitere Schritte werden folgen. Es ist bedauerlich, dass nach zahlreichen antisemitischen und sogenannten „antizionistischen“ Ausfällen in den etablierten Parteien (Teilnahme in der Mavi Marmara Flotte und anschließende antiisraelische und antijüdische Hetze, Kennzeichnung von israelischen Produkten und andere Boykottmaßnahmen, Verharmlosung des palästinensischen Terrors und Nazi-Vergleiche gegenüber der einzigen Demokratie im Nahen Osten), jetzt auch die AfD betroffen ist. Ich vertraue auf die Vernunft der AfD-Vorstände und Mitglieder, dass der Antisemitismus schneller aus den Reihen der AfD verbannt wird, als es die etablierten Parteien in ihren eigenen Reihen je vermögen werden.“

    https://www.facebook.com/afdstuttgart/photos/a.1227153180634548.1073741828.1224202144262985/1400449826638215/?type=3&theater

  135. Meuthen ist ein Großkaliber und Gedeon ein Leichtgewicht. Letzteren kann die AfD verkraften, aber wenn Meuthen, wegen dem in BaWü viele die AfD gewählt haben, wegfällt, dann ist die AfD in BaWü schneller weg als sie da war und alle Etablierten werden jubbeln!

    Der sogenannte Antizionismus ist der Judenhass der Linksextremen im neuen Gewand !

    Gedeon ein „ehemaliger“ Maoist… eine Vergangenheit wie der Kretschmann, wobei Letzterer noch klüger ist.

    Wer das wirre Zeugs dieses Gedeon gelesen hat, meint der hat nicht alle Latten am Zaun! Früher hat sich nur keiner für dessen „Werke“ interessiert.

  136. Wer hat Gedeon aufgestellt, was sagt sein Ortsverband? Die öffentliche Wirkung dieser Parteiausschlussverfahren ist unter aller Sau, es muss nicht mal dazu kommen, es langt, wenn drüber geredet wird. Nicht nur bei Gedeon, auch Mohr und andere. Eine Partei muss abweichende Meinungen aushalten wenn sie keine autokratische Führerpartei sein will. Grundlage kann hier nur das Gesetz sein und hat Gedeon gegen Gesetze verstoßen? Vermutlich nicht. Würde Gedeon oder auch andere wegen der persönlichen Entwicklung zur nächsten Wahl von ihrem Ortsverband nicht wieder aufgestellt, ist das eine ganz andere Sache. Basisdemokratie.
    Im Übrigen: Gedeon ist im Wahlkreis 57 angetreten, er wohnt auch selbst in diesem Wahlkreis und das Ergebnis liegt etwas über dem Landesschnitt und deutlich über den AfD-Ergebnissen der Nachbarkreise . Man sollte die Sache deutlich entspannter sehen und nicht brav über jedes hingehaltene Stöckchen springen.

  137. …Und der Gysi wurde von den Antizionisten der eigenen Partei auf Abgeordneten-Toilette verfolgt…

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article134236216/Gregor-Gysi-flieht-vor-Antizionisten-auf-Toilette.html?zanpid=2178421594341729280

    -Sorry,bin klar dafür das die Mohammedaner Judäa oder Samaria zu räumen haben (was Geert Wilders vertritt)

    https://www.youtube.com/watch?v=P2FvcGiJQq8

    oder das man eine klare Entislamisierung betreiben muss(den Infizierten also den Kopf waschen)(was mein universelles Anliegen ist).

    ->Die AfD hat meines wissen nichts davon im Programm stehen. Deshalb muss Gedeon in der Fraktion verbleiben.Die müssen sich schon an das eigene Programm halten.

    -Darüber hinaus haben wir es mit einem tieferliegendem Problem zu tun. Das ist die Aufklärung selbst(Leute wie Kand,Hegel,Descartes,Bacon,Fichte,Schopenhauer usw….).Was muss man „stark“ machen?
    -Dann was haben die Leute,die Akteure,“klar“.Wogegen muss man angehen?
    -Welche Biopolitik verfolgt man?Christlich,transhumanistisch….?

  138. @ #172 Jakobus (16. Jun 2016 07:47)

    Weil das Landeswahlrecht keine Landesliste bei Landtagswahlen kennt. Gedeon kam über ein Zweitmandat hinein .

    Kandidieren kann jeder.
    Der jeweilige Wahlkreis wählt seinen Kandidaten selbst. Das heißt wahlberechtigt für den AfD-Kandidaten des Wahlkreises sind nur die AfD-Mitglieder im Wahlkreis von Herrn Gedeon.

    Zu dieser Zeit gab es auch noch keine Fraktion.

    Aber die AfD hat den Kandidaten aufgestellt, und sollte in Zukunft die Kandidaten besser prüfen. Mit kruden Verschwörungstheorien kommt man im Landtag nicht vorwärts in der heutigen Zeit. Auf jeden Fall ist Gedeon kein Gewinn für ein Parlament.

  139. @ #182 talvisota (16. Jun 2016 09:17)

    Judenhass ist keine abweichende Meinung. Ansonsten SIEHE #184 Freya- (16. Jun 2016 09:23)

  140. #182 talvisota

    Jeder der es nicht klar hat das Jerusalem die Hauptstadt Israels ist und Judäa und Samaria zu entislamisieren sind, gefährdet die Existenz Israels,des gottlob zionistischen Gemeinwesens,und somit einziger Demokratie im Nahen Osten.
    Aber: All das steht nicht im Programm der AfD,schon alleine deshalb muss man Leute wie Gedeon in der Partei belassen.
    Bei Mohr scheint es mir um eine andere Problematik zu handeln.Hier geht es um Machtmissbrauch gewisser Parteiführer von NRW.
    Dann noch: Die Aussagen von Höcke am Kyffhäuser Treffen lassen wirklich nichts zu wünschen übrig, in ihrer Klarheit.

  141. @ #183 sirius (16. Jun 2016 09:18)

    Der Meuthen ist 1000 MAL wichtiger als der olle knöchrige Tattergreis Gedeon. Außer mit diesem Mist ahat er bisher mit NICHTS von sich reden gemacht.

    Jede Stunde wo dieser sture Bock noch in der AfD verbleibt, schadet er ihr. Dass sehen aber solche alten überheblichen Pseudo-Intellektuellen mit einfach gestricktem Weltbild nicht ein.

    GEDEON MUSS WEG SONST IST DIE AFD IN BAWÜ AM ARSCH AUF GUT DEUTSCH GESAGT . VERSTEHT DAS EINER VON EUCH SCHWACHKÖPFEN?! SOLCHE SPIMNNER KANN SICH DIE AFD NICHT LEISTEN.

  142. #188 Freya-

    Sorry,auch der Meuthen hat sich das Parteiprogramm durchzulesen bevor er agiert.

  143. 19 Lichterkette

    Seine mutmaßlichen Mörder sind engste Verwandte.

    Unsinn. Sein Mörder ist der Arzt, der ihn nicht gerettet hat. So werden das wohl nicht wenige aus dem versammelten Clan denken. Der verantwortliche Arzt resp. das Krankenhaus sollte sich schon mal ‚warm anziehen’…

    😥

  144. Ich finde es sehr bedenklich, dass über solche offensichtlich psychisch schwer angeschlagenen Personen wie Gedeon überhaupt diskutiert werden muss.
    Wer mal Maoist war, der hatte schon damals einen Knacks, der ihn für diese Ideologie empfänglich machte.
    Wenn er nun den Protokollen der Weisen von Zion wahrscheinliche Authentizität bescheinigt, hat er sich endgültig aus dem Kreis derer geschossen, die man Ernst nehmen darf.
    Dass die AfD solche Wirrköpfe raus schmeißt, ist höchst notwendig.

  145. #182 talvisota

    Das sind aber keine „abweichenden Meinungen“, das sind eindeutig antisemitische Verschwörungstheorien. Und damit hat er in einer demokratischen Partei nichts verloren. Punkt.

  146. #121 Frank1

    Die AfD sollte sich besser überlegen, welche Wirrköpfe sie in die Partei aufnimmt und auch noch offizielle Funktionen ausüben lässt.
    Auf der Ortsebene bekomme ich nämlich langsam den Eindruck, dass nicht ganz geringe Gruppierungen mit sektiererischer Verwirrtheit am Start sind.
    Aus Trotz an Gedeon festzuhalten, weil man sich sonst von den „Medien treiben lässt“, heisst einen Schwachsinn durch einen neuen Schwachsinn zu begründen.

  147. #192 ratloser

    Wer irgendwas irgendwann einmal war…. Das ist auch kein Argument.Ansonsten gibt es eine Erklärung von Gedeon auf seiner Hompage und die muss genügen,bis die AfD ihre programmatische eigene antisemitische Lücke in der Parteiprogrammatik geschlossen hat.Siehe

    #183 sirius

    #187 sirius

    #190 sirius

  148. @ Freya-

    Ich bin Atheist und habe deshalb auch keine sonderlichen Sympathien fürs Judentum. Israel ist ein weltlicher Staat und damit eine ganz andere Sache. Vor den Juden, die dieses schöne Land in einer so feindseligen Umgebung aufgebaut und erhalten haben, habe ich sehr große Achtung.
    Nur das hat einmal wenig mit deutscher Politik zu tun und dann sehe ich die größte Gefahr für Israel in den falschen Freunden, die stets mit Israel Solidarität bekunden und dann doch nur dessen ärgste Feinde nach besten Kräften fördern.
    Die Rückgabe des Sinai auf Druck der USA war ein schwerwiegender Fehler, der Gazastreifen ist die reinste Palästinenserzuchtanstalt, finanziert von der „westlichen Wertegemeinschaft“. Es ist höchste Zeit, dass zu diesem Thema wirklich Klartext geredet wird, wenn Israel fällt, sind wir in Europa die Nächsten.
    Mir ist da ein Gedeon wesentlich näher, der seine Meinung ehrlich sagt, auch wenn ich sie absolut nicht teile. Es wird da kaum eine gemeinsame Position geben können, aber immerhin 2 unterschiedliche Meinungen, die nebeneinander stehen. Ich halte das für besser als diese heuchlerischen Solidaritätsbekundungen unserer Etablierten, welche dann als Taten immer nur das Gegenteil der eigenen Bekundungen vorzuweisen haben. (Kennzeichnungspflicht für Ware aus „besetzten Gebieten“). Gedeon raus um sich bei diesen Leuten anzubiedern? Nein danke!

  149. 166 pscheffl

    “…Die Mischehen sind ein nationaler und persönlicher Selbstmord. Es ist das sicherste Mittel, ein Volk zu vernichten, es außerhalb seines Glaubens heiraten zu lassen. Jungen und Mädchen verlieren dadurch mit Sicherheit ihre Identität. Die Werte und Prinzipien, welche soviel zur gegenwärtigen Kultur und Zivilisation beigetragen haben, werden von der Oberfläche der Erde verschwinden. Die im Laufe von dreitausend Jahren gesammelte Erfahrung, das reiche Erbe eines Volkes, alles das, was unwiderruflich euch gehört, wird schändlich vernichtet. Wie schade! Was für ein Unglück! Was für eine Schande! Begreift ihr, was ihr wegwerft? …”

    Quelle: Nationalkomitee zur Förderung der jüdischen Erziehung in einer ganzseitigen Anzeige in der “New York Times”

    Komisch. Wenn der ZdJ zu diesem Thema Stellung nimmt … klingt das irgendwie immer ganz anders…

    😆 😆

  150. 196 talvisota

    Es ist höchste Zeit, dass zu diesem Thema wirklich Klartext geredet wird, wenn Israel fällt, sind wir in Europa die Nächsten.

    Mhh … was ich mich dabei frage: Gilt eigentlich auch der umgekehrte Fall? Das heißt: Wenn Europa fällt, dann ist Israel als nächstes dran??

  151. Ich kann Meuthen und Co nur empfehlen:Da muss man durch! Also trefft euch jetzt mit jedem: Front National,russischen Parteien,Liebermann,chinesische KPler,Angolanischen Politikern(die haben ja schliesslich Moscheen im ganzen Land abgerissen ),Ann Barnhardt,Robert Spencer,usw….
    Jede Woche eine Konferenz und alles ins Internet und Co stellen…..
    Anti-Bilderberger Konferenz machen.Schön transparent sein.
    Na das nenn ich mal eine „bunte Strategie“.

  152. -Gedeon gehört in die zukünftige China-Kommission der AfD(eher befördert statt abgesägt).Oder gibt es da nicht irgendeine Stiftung???
    -Nehmen wir einmal an der Trump setzt sich durch und würde nur die Hälfte seiner Programmatik umsetzen,z.B. Schutzzölle;und die EU würde scheitern.Dies wäre dann wohl das Ende des reinen Freihandels und würde auf Teil oder gar vollen Protektionismus rauslaufen.Da kann dann die deutsche Politik weiter für die Exportwirtschaft den US-Amerikanern in den Arsch kriechen und Deutschland letztlich zu einer wirklichen US-Kolonie, à la Puerto Rico, transformieren(und das eigen Volk völlig ruinieren,in Fortsetzung der rot-grünen Agenda) oder sie macht einen Schnitt und setzt eine reformierte EFTA durch mit einem abgestimmten Protektionismus(so sollte jeder Nationalstaat die Möglichkeit haben eine eigen Industrie zu entwickeln und ein eigenes Weltraumprogramm zu betreiben).
    -In den Theorien internationaler Beziehungen würde das auf einen gezähmten(!) Unipolarismus oder einen gebrochenen(!) Multipolarismus hinauslaufen,mit gewissen allgemeinen und universellen Grundsätzen,z.B.: keine Scharia,kein Kannibalismus,kein Sati.

  153. Und noch was Meuthen: Lade mir die Festerling und andere Persönlichkeiten zu all den nächsten und kommenden Konferenzen ruhig ein.
    Ich will das islamophile Establishment und seine Lügenmedien kreischen hören.

  154. #200 Peterchens Mondfahrt (16. Jun 2016 10:06)

    Germanen und Juden in einem Boot.

    Wirklich? Ich denke, die Wahrheit über den obigen Satz werden wir spätestens dann erfahren, wenn das Boot untergeht…

    Da stimme ich zu. Bis vor einem Jahr war ich noch völlig projüdisch gewesen. Mittlerweile sind viele Veränderungen eingetreten und zahlreiche Fakten ans Tageslicht gekommen, die mich nachdenklich werden lassen.

    Es findet gegenwärtig ein Exodus der Juden aus Europa statt. Das ist eine Tatsache. Wenn ich Jude wäre, würde ich auch Europa verlassen, um z.b. nach Israel zu gehen oder in die USA (was für Juden viel einfacher ist als für weiße Nichtjuden). Ich habe aber nicht die Möglichkeit nach Israel auszuwandern und das zeigt schon, das ein Deutscher und ein in Deutschland lebender Jude nicht gleich sind, sondern das der Jude Möglichkeiten hat, die der autochthone Deutsche nicht hat.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article137485921/Der-neue-Exodus-der-europaeischen-Juden.html

    Wir weißen Nichtjuden kommen aus diesem Hexenkessel nicht so einfach raus.

  155. Wer soll jetzt aus der AfD Fraktion ausgeschlossen werden? Horst Mahler oder Dr. Wolfgang Gedeon?
    Vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn die AfD ein ständiges Ausschlußgericht einrichten würde, besetzt mit bekannten Personen aus Funk, Fernsehen und Zeitung, z.B. Plasberg, Will und Prantl.
    Dann würden die Angriffe auf die AfD ganz schnell nachlassen. Aber, keiner bräuchte sie mehr.

  156. 152 LEUKOZYT

    „Vor allem Flüchtlinge unterschätzen oftmals die Gefahr.

    Vor zwei Wochen sprang in Kiel ein 21-jähriger Somalier in die Förde – und ertrank.

    Am Wochenende konnten zudem in Hamburg zwei 17-jährige Flüchtlinge …nur tot aus einem Badesee geborgen werden“

    Oh, oh … ich fürchte, daß gibt dann – nach dem Bekenntnis zum Völkermord an den Herero – das nächste Bekenntnis … zum Völkermord an den Völkern, denen diese Flachwassertaucher entstammten. Wenn die denn noch feststellbar sein sollten. Aber falls da Probleme bestehen sollten, mein Rat an die Bundesregierung: Einfach eine respektable Summe ‚zur Wiedergutmachung‘ öffentlich ausloben – und ich bin gewiß, die ‚Heimatvölker‘, die von uns ausgerottet wurden, werden sich umgehend melden!

    😆

  157. 207 Frank Passau

    Vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn die AfD ein ständiges Ausschlußgericht einrichten würde, besetzt mit bekannten Personen aus Funk, Fernsehen und Zeitung, z.B. Plasberg, Will und Prantl.

    Abgelehnt! Am Ende würden dann noch Plasberg, Will und Prantl ausgeschlossen – und das ist schlechterdings … ausgeschlossen!!

  158. Wenn die AfD es schafft, Gedeon raus zu schmeißen, ist sie den Grünen um Lichtjahre mit dem RAF-Terroristenversteher Ströbele voraus. Der ist immer noch bei den Grünen.

  159. #208 X-Wing (16. Jun 2016 10:29)

    „Wir weißen Nichtjuden kommen aus diesem Hexenkessel nicht so einfach raus.“

    **************************************************

    Unsere heutige Obrigkeit setzt sich aus Nomaden im Kostüm oder Nadelstreifen zusammen. Die Kanzlerin z.B. hat mich Sicherheit den Plan B in der Schublade, wenn die Bude hier brennt.

    Die gesamte Weltgeschichte ist nicht zu verstehen, wenn der Seßhafte narzißtisch seine Gefühle und Wertvorstellungen auf die Nichtseßhaften projiziert.

  160. #210 John Maynard

    …Nur die Grünen prägen die Politik,bis zur völligen Islamisierung,Suizid,Anomie oder Weltfaschismus/Globalismus.

    Eine Partei oder Bewegungs-Partei kann nicht überleben wenn sie bei jedem Abweichler,jeder Minderheit,jedem Unbequemen,…,oder einfach jedem der im Machtkampf unterliegt oder weil einem die Nase nicht passt,so verfährt.

    -Es ist doch ganz einfach: Die AfD ist so wie sie sich langsam aber sicher entwickelt hat die einzige Möglichkeit etwas zivilisiert zu lösen. Wenn sie scheitert dann wird halt der Kochtopf explodieren,bzw. wir bekommen dann halt Schariagerichtshöfe (siehe z.B. England)und dann Bürgerkrieg oder einen Islam-Putsch.

  161. @LEUKOZYT
    @Mike Hamer

    Schön, daß Ihr hier seid und durch Eure Hilfe Israel sachlich fundiert unterstützt. Wir brauchen Erleuchtung statt Irrlichter.

    J.M

  162. #214 sirius (16. Jun 2016 10:10)

    Ich kann Meuthen und Co nur empfehlen:Da muss man durch!
    ————————

    Wenn die AfD-Vorstände wieder umfallen, dann ist wieder eine Bresche geschlagen, in die immer weiter gedroschen wird, bis es nur noch Umfaller gibt.

    Wir müssen schlimmstes aushalten, dagegen ist Gedeon ein laues Lüftchen.

  163. @#201 Peterchens Mondfahrt
    Gilt eigentlich auch der umgekehrte Fall? Das heißt: Wenn Europa fällt, dann ist Israel als nächstes dran??

    Welche realen Überlebenschancen hätte Israel wohl ohne Handel mit Europa?
    Es ist etwas in Vergessenheit geraten, aber die Juden waren nicht die ersten, die das Heilige Land neu besiedeln wollten. Zuvor war schon die deutsche Templergesellschaft dort mit Siedlungen aktiv geworden. Zu NS-Zeiten war es das Gebiet mit der höchsten NSDAP-Mitgliederdichte im Ausland. Trotz der gewaltigen Kluft zwischen Juden und Nazis mussten sie sich gelegentlich gemeinsam gegen die Angriffe räuberischer Moslems verteidigen. Nach verlorenem Krieg mussten die Deutschen abziehen, wurden aber vom israelischen Staat entschädigt. Das zeigt: Man muss nicht immer komplett ein Herz und eine Seele sein, um gemeinsame Interessen zu vertreten.
    Die PLO in den 70ern, gefördert von sozialistischen Staaten hatte sie ein ganz anderes Erscheinungsbild. Frauen ohne Kopftücher arbeiteten gleichberechtigt Seite an Seite mit Männern. Alles längst vorbei, die gesamte Region wird dominiert von der fundamentalen Islamauslegung der reichen Ölscheichs und deren Schutzmacht wiederum ist ausgerechnet die „westliche Wertegemeinschaft“. Ohne diese Schutzmacht hätten die Moslems selbst ihre Fundi-Ölscheichs schon lange zum Teufel gejagt. Irak, Syrien, Libyen waren relativ gemäßigte Länder, was die Islamauslegung betraf, ausgerechnet die „westliche Wertegemeinschaft“ fühlte sich berufen, das grundlegend mit militärischer Gewalt zu ändern. Ebenso wie sie zuvor in den Boden Ex-Jugoslawiens schon 2 islamistische Kunststaaten bombte, die es sonst nicht gegeben hätte. Für Europa bedeutet das alles extrem hohe Kosten ohne Gegenleistung und eine Flut von islamistischen „Flüchtlingen“.
    Unsere Politik vertritt nicht unsere Interessen sondern verkauft sie. Der ZdJ bekommt Millionen und bejubelt das fleißig. Die Kirchen vertreten antichristliche Werte und hofieren den Islam. Wenn es so weiter geht, dann bleibt unseren Nachkommen nur noch die Flucht nach Übersee. Dort werden aber ganz sicher nicht alle freudig aufgenommen. Nur wer über genügend Geld verfügt oder mit guter Bildung jung und leistungsfähig ist, darf ins Land. Den Rest überlässt man den islamistischen Invasoren. Denn so etwas Beklopptes wie die EU gibt es kein zweites Mal auf dieser Erde. Ich finde, wir sollten zum Selbstschutz zuerst diese „westliche Wertegemeinschaft“ mit all ihren Agitatoren in Frage stellen.

  164. #227 Peterchens Mondfahrt

    Warum die USA? Auch dort gibt es islamische Attentate und die PC und Genderideologie kommt aus den USA.Es gibt überall Randregionen wo man relativ oder völlig sicher sind.Wenn Europa fällt, fällt auch die USA.

    -In den USA gibt es ja, je nach Geld, folgende Möglichkeiten.Auf Seiten der Makler kann man sich ein sehr genaues Bild machen wo das Haus liegt.Man geht in eine Gated Community.Man verpflichtet sich auf einen Lebenstil(z.B. Naturismus,Buddhismus,christliche Lebensgemeinschaften).Leute mit viel Geld können sich auch bei Donald Trumps Liegenschaften was rauspicken. Aber in den USA gibt es auch die Möglichkeit ein Grundstück zu erwerben und eine einfaches Blockhaus oder Wohnwagen draufzustellen.

    https://www.justlanded.com/deutsch/Vereinigte-Staaten/Artikel/Finanzen/Steuern-in-den-USA

    http://www.usa-reisetipps.net/leben-in-den-usa/haus-kaufen-usa

    Für Reiche gibt es Bundestaaten wie Delaware,Nevada oder Wyoming.Aber mir würden dann auch Japan,Singapur,Hongkong oder Russland(Kamchatka) zusagen.

  165. 76 Reiner Zufall

    Einrichtungen und Bauwerke von vor 100 Jahren funktionieren noch,…

    Na gut, … zugestanden. ABER: Bedenken Sie doch bitte für welchen Preis!! Massivst dräuend-drohend-einschüchternde Herrschaftsarchitektur!!!

    … was heute gepfuscht wird, geht auf keine Kuhhaut.

    Na gut, … zugestanden. ABER: Bedenken Sie doch bitte die Vorteile!! Lichtdurchflutete, filigrane, offen-transparente, zutiefst demokratische Baukultur!!! Und das ist es doch wohl, was letztlich zählen sollte, oder?

    BER-Flughafen, HH-Philharmonie, Stuttgart Hbf, alles Pfusch, die Welt kanns nicht fassen – das in der detuschen BRD….

    Wenn Sie mir jetzt noch erklären wollten, was um alles in der Welt an und in der BRD bitte ‚deutsch‘ ist???

  166. #231 talvisota

    Es gibt meiner Auffassung nach keine Alternative zu den westlichen Werten: Gewaltenteilung,Demokratie,Rechtstaat usw.. Das ist völlig einerlei ob diese westlichen Werte missbraucht,korrumpiert oder missachtet werden.Es ist die einzige Richtschnur die man wirklich hat.Die „Alternative“ wäre nämlich: Scharia,chinesische Despotie,Kastendespotie,….
    -Die modernen Nationalstaaten wurden durch den westlichen Imperialismus ermöglicht,das gilt auch für den Nahen Osten.Das man den Islam gebrochen hat,das hat der Imperialismus verursacht.Das eigentliche Verbrechen des Imperialismus war aber,das er den Islam nicht abgeschafft und ersetzt hat. Heute ist dieser wieder erwacht/bzw.wachgeküsst worden.

  167. 232 sirius

    Warum die USA?

    Kommentator ‚X-wing‘ bezog sich, als Beispiel, auf die USA. Ich habe nur auf Kommentator ‚X-wing‘ geantwortet … und mich deshalb ebenfalls auf die USA bezogen.

  168. @ #96 afd-sympathisant

    Wieso Zionismus negativ gesehen wird?

    Schonmal was von der Balfour-Deklaration gehoert?

    Versailler „Vertrag“…Hungerblockade mit Millionen Opfern in Deutschland.

    Seltsam dazu habe ich noch nie ein Wort der Entschuldigung von denen gehört die sich sonst immer lauthals beschweren.

    Wir muessen auch ueber die Tyler Kent Affaire reden!!

    Sind Juden dazu bereit das zu tun was sie stets von anderen verlangen?

    Ausserdem müssen sie natürlich Wiedergutmachung zahlen.

    Alleine der Versailler Vertrag wird teuer!

  169. 231 talvisota

    Zu NS-Zeiten war es das Gebiet mit der höchsten NSDAP-Mitgliederdichte im Ausland.

    Das war mir jetzt völlig neu. Gibt es dazu irgendwelche Literatur/Quellen? Und vielleicht … Gründe, warum sich ausgerechnet dort so viele Deutsche/NSDAP-Mitglieder angesiedelt haben sollten?

  170. 230 Reiner Zufall

    Wenn die AfD-Vorstände wieder umfallen, dann ist wieder eine Bresche geschlagen, in die immer weiter gedroschen wird, bis es nur noch Umfaller gibt.

    Wollen Sie hier etwas gegen den Wert von Traditionen polemisieren? Das Umfallen ist in der BRD ein Wert und eine Tradition von jeher. Ja, ich möchte fast sagen: ‚Umfallen‘ gehört zur BRD wie … die FDP?!

    😆

  171. Ich bin erleichtert.

    Ich hatte nach Beiträgen der vergangenen Tage befürchtet PI würde sich einseitig auf die Seite derer schlagen, die wirre Thesen verteidigen die nicht systemkritischen Parteien schaden und 2. diese für bürgerliche Wähler unakzeptabel machen, Munition für die Linken hergeben, und 3. wie schon gesagt WIRR sind.

    Die AfD ist unsere letzte Chance Wähler AUS DER MITTE zu gewinnen und sie ist auf gutem Wege.


    PS: darüber hinaus sehe ich den normalen jüdischen Mitbürger (nicht die Funktionäre die diesem Bürger letzlich schaden) und auch den israelischen Staat – Bollwerk gegen die vollständige Übernahmen der nahen Ostens – als natürliche Verbündete der Islamaufklärer.

  172. 77 Autobahn

    „Kein Land allein kann ehm Flüchtling ehm eine gesteuerte Migration ehm zum Erfolg führen, sondern nur Europa“

    Donnerwetter! Uuund: Reschpäkt!! Vielleicht erfreut uns die Miesere demnäxt noch mit der Erkenntnis, daß ‚kein Land alleine untergehen könne, sondern nur Europa – also ‚alle zusammen‘??

  173. 80 WSD

    6. Danach geht man ein Bierchen trinken bis zum nächsten Israel-Thema…

    Was mich jetzt brennend interessieren täte: Watt jiwett denn da für Bier??

  174. Zu #238

    Es muss natürlich heissen „wirre Thesen verteidigen, die systemkritischen Parteien schaden“ … (weil sie solche Parteien wegen solcher Thesen für viele Bürger unwählbar machen die eigentlich Wähler sein könnten.

  175. 83 Hinnerk Grote

    Der Autor gelangt gut begründet zu dem Schluss, dass die Texte Gedeons, trotz dessen anderslautender Behauptungen, tatsächlich antisemitisch sind.

    Wieso jetzt? Hat sich dieser Gedeon dezidiert gegen Araber (sind meines Wissens ‚Semiten‘) ausgesprochen??

  176. Ob es stimmt, dass jüdische Elitezirkel die Welt durch Vermischung und und Gleichmachen „versklaven“ wollen, wissen wir nicht. Ob die Protokolle der Weisen von Zion echt sind, wissen wir nicht. Ob die Protokolle der Weisen das Licht der Welt erblickt haben, um aufkommende Gerüchte als Verschwörungstheorien abtun zu können, wissen wir nicht.

    Wir wissen aber, dass die USA von der FED regiert wird. Die FED ist eine Privatbank, die von acht jüdischen Familien geführt wird. Die FED ist, war und wird jüdisch bleiben. Die jüdischen Finanzfamilien tun ALLES(!), um ihre Macht auszubauen. Dazu gehören die Manipulationen in Südamerika, die Destabilisierungen in Afrika, das Aufrüsten der Moslems, das Lenken der Flüchtlingsströme nach Europa, das Installieren einer Marionettenregierung in der Ukraine und die aggressive Haltung gegenüber Rußland, nachdem Putin nicht breit war, sein Land den FED-Familien zum Fraß vorzuwerfen.

    Arbeiten wir uns nicht daran ab, ob es sich um „Verschwörungstheorien“ handelt, gucken wir auf die Fakten.

  177. 85 Lichterkette

    Die FDP lehnt die Mitgliedschaft der Muslim-Verbände in Rundfunk-Gremien ebenso ab wie eine grundsätzliche Gebührenbefreiung für die Glaubensgemeinschaften Ditib, Schura und Aleviten.

    Widerliche Nazis! Hinfort mit ihnen…

  178. @#234 sirius

    Es gibt meiner Auffassung nach keine Alternative zu den westlichen Werten: Gewaltenteilung,Demokratie,Rechtstaat

    Nach meiner Auffassung auch nicht, gerade deshalb muss man auf dem Boden der Realität bleiben.
    Diese Werte kann man niemandem gegen seinen Willen überstülpen und Menschenrechte kann man sich nur auf Gegenseitigkeit gewähren, alles andere ist Selbstbetrug. Wir können weder die Welt retten noch sind wir für jeden Missstand auf dieser Erde verantwortlich.
    Der Islam sieht wirklich alles grundlegend anders und wir können ihn nicht bekehren aber wir brauchen ihn auch nicht zu fördern und schon gar nicht müssen wir Islamisten bei uns aufnehmen. Es ist vollkommen ausreichend, offen und ehrlich die eigenen Interessen zu formulieren und zu vertreten. Mit dem Menschenrechtsgeschwätz wird grundsätzlich nur davon abgelenkt, das unsere eigenen Regierungen gegen die Interessen ihrer Bürger agieren.
    Der IS konnte sich mit seinen saudischen Vorstellungen der Menschenrechte ungehindert ausbreiten – bis die Russen eingegriffen haben. Das US-Fernsehen zeigte Bilder russischer Angriffe und gab die fälschlich als US-Angriffe aus. Ja warum wohl? Weil man als bester Freund der Saudis nichts Eigenes vorzuweisen hatte und Menschenrechte der IS-Opfer? Die kennt Obamas Bande nicht. Überall, wo die militärisch „demokratisiert“ haben, ist alles nur viel schlimmer geworden. Jeder kann mal einen Fehler machen, aber danach muss Einsicht und Besserung kommen. Davon ist aber weit und breit nichts zu sehen.
    In der Ukraine haben wir gerade die letzten Reste von Demokratie und Rechtstaatlichkeit gründlich beseitigt und auch das bringt uns keine Vorteile sondern kostet Milliarden. Ausgerechnet die Grünen kuscheln mit den ukrainischen Nazis, wer die grünen Vorstellungen von Menschenrechten kennenlernen will, der kann sie in der Ukraine live erleben.

  179. 244 Hennes P.

    Die FED ist, war und wird jüdisch bleiben.

    Wie können Sie so einen Unsinn öffentlich vertreten?? Sehr viele jüdische Organisationen und hervorragende jüdische Einzelpersonen (z.B. B. Lerner-Spectre, Annetta Kahane, Josef Schuster…) setzen sich für seit vielen Jahren unermüdlich für Multikultur und Multikulturalisierung ein! Da wäre es doch ein absoluter Widerspruch, wenn ausgerechnet die Eigentümerstruktur der FED davon ausgenommen bleiben sollte, oder??

    Versuchen wir es einfach in den Worten von Frau Lerner-Spectre zu sagen, die sich so über alle Maßen vorbildlich, aufopferungsvoll und unermüdlich für den Übergang Europas in den ‚multikulturellen Modus‘ eingesetzt hat und einsetzt, dann können wir nur zu dem Schluß kommen, daß Frau Lerner-Spectre natürlich auch der Meinung sein muß: Die FED muß lernen in den multikulturellen Eigentümermodus überzugehen … denn ohne diese Transformation wir die FED nicht überleben!

    Dem schließe ich mich hier schon einmal vorbehaltlos an!! Und um uns das segensreiche Wirken des ‚multikulturellen Modus‘, in den Europa lernen muß überzugehen, schon mal im Kleinen zu vergegenwärtigen, hier noch mal ein kurzer Blick auf Schweden, das auf diesem Weg – dank der Hilfe von Frau Lerner-Spectre – schon ausgesprochen weit vorangekommen ist…

    https://www.youtube.com/watch?v=rcb6oOtas3E

    Gut, der clip ist von 2012 – aber mittlerweile ist Schweden natürlich auch schon erheblich weiter. Auf seinem Weg ins Glück…

    😆 😆 😆

  180. Wie solche Rabulisten überhaupt an ein Mandat kommen konnten, ist mir ein Rätsel. Gibt doch genug bodenständige Menschen in der AfD.

    Also, ab mit dem Herrn zum Narrensaum, wo er hin gehört. Eine parlamentarische Partei, die auf Zuwachs setzt, hat keine Zeit, sich mit diesen Spintisierern auseinanderzusetzen.

    Der wahre Skandal ist, dass dieser Herr nicht von alleine den Abflug macht, sondern auch noch von irgendwelchen Zuflüsterern sich gestärkt vorkommt. Diesen Zuflüstereren geht es sicher nicht um Gedeon oder seine obskuren Vorstellungen, er ist für sie nur die Kugel, die sie Vabanque spielen wollen.

    Ziemlich schade, für die AfD, dass sich hier solche Spielchen zeigen 🙁

  181. #106 rock

    So weit ich von seinem Aeusseren ausgehe, scheint er ein ueberheblicher Selbstdarsteller zu sein, der mal eine Gastrolle bei AfD benutzt um mehr Publizitaet zu bekommen, mehr seiner Buecher zu verkaufen.

    Wenn das so ist, dann sollte das so begründet werden, und nicht mit irgendwelchen „Antisemitismus“-Vorwürfen. Das ist Systemparteien-Niveau.

    Die AfD muß zeigen, daß sie nicht nach der Pfeife der Medien tanzt und sich keine Vorschriften machen läßt.

    Ich sehe keine Eilbedürftigkeit gegeben. Wenn Gedeon nicht zur AfD paßt, wird man sicher noch andere Gründe finden. Die AfD sollte eine Begründung finden, die nicht den Eindruck erweckt, sie hätte sich dem politisch korrekten Mainstream unterworfen.

  182. 99 aba

    Englische Fans werfen Münzen nach bettelnden Kindern.
    Vor einem Restaurant in Lille spielen sich widerliche Szenen ab.

    So, so … in Froonkreisch, das uns die Fackel voranträgt und den Weg erleuchtet, auf dem wir zur Vollendung von Demokratie, Menschenrechten, Multikultur und Transparenz gelangen, gibt es jetzt also auf den Straßen bettelnde Kinder. Interessant. Als ich Ende der Siebziger mit meinem ersten eigenen Auto (Ford 15 M … ohne Bremsen. Die wurden auf der Froonkreischfahrt gekillt) mit 3 weiteren Leuten durch Froonkreisch gefahren bin – und wir sind wirklich buchstäblich durch das ganze Land gefahren – ist uns so etwas Modernes überhaupt nicht aufgefallen. Und wir waren wirklich nicht die ganze Zeit betrunken – isch schwör‘!!

    Da scheint die Modernisierung ja eminente Fortschritte gemacht zu haben…

  183. #236 Peterchens Mondfahrt (16. Jun 2016 11:32)
    Das war mir jetzt völlig neu. Gibt es dazu irgendwelche Literatur/Quellen?
    http://www.spiegel.de/einestages/nazis-in-palaestina-es-ist-schon-eine-ganz-nette-hitlergemeinde-hier-a-948292.html#featuredEntry
    Auch weniger bekannt, das gleich nach der Machtergreifung geschlossene Ha’avara-Abkommen zur Förderung der Ausreise von deutschen Juden nach Palästina: https://de.wikipedia.org/wiki/Ha%E2%80%99avara-Abkommen

    Wohl wahr, das nicht alle Juden davon begeistert waren, aber es sind auch nicht alle Juden für den Staat Israel. Das Kapitel antizionistische Juden wird auch gern unterschlagen obwohl da so einige ganz eifrig gegen Israel agieren.

  184. Es sollte klargestellt werden, Gedeon ist nicht die Partei. Leute mit fixen Ideen sind immer gefährlich, egal welcher Partei sie angehören. Aber Angriffe auf einzelne Parteimitglieder der AfD sind für andere Programm. Von daher sollten solche Angriffe nicht mit chaotischen Reaktionen beantwortet werden. Sollte Gedeon tatsächlich antisemitische Tendenzen haben, dann frage ich mich allerdings schon, wieso dieser Mann in der Parteihierarchie so weit nach oben gelangen konnte.
    Was die AfD in Ba-Wü angeht muss man leider konstatieren, dass sie sich noch nicht durch besonderen Fleiß ausgezeichnet hat.

    Was sich aber die grün-schwarze Koalition dort erlaubt hat, ist beschämend: Die leidgeprüften Braunsbacher, die durch Überschwemmungen Schäden in vielfacher Millionenhöhe erlitten haben, erhielten vom Land gerade mal etwas über 160.000 Euro. Die illegal Eingereisten kosten das Land ein Vielfaches dessen PRO TAG!

  185. AfD-MdL Dr. Wolfgang Gedeon: Antisemitisch oder „alles halb so schlimm“?

    Der erste mir bekannte Text, der in Sachen Antisemitismusvorwurf richtig in die Vollen geht, ist der Blogeintrag „Die Protokolle des AfD-Weisen vom Bodensee“ einer Jennifer Nathalie Pyka vom 01.05.2016 (bzw. bereits am 30.04.2016 bei AchsGut erschienen).

    Dieser sehr substanzhaltige Beitrag hätte die Partei schon damals zu einer Überprüfung veranlassen müssen; am 04.05. hatte ich den Link sogar auf der Facebook-Seite der AfD Baden-Württemberg gepostet.
    Andererseits: So kurz nach dem Programmparteitag war man vielleicht noch auf dessen Auswertung fixiert.

    Man kann es den Juden nicht verdenken, dass sie in Sachen Antisemitismus ganz besonders hellhörig und wachsam sind. Ob nach dem oben zitierten Artikel von Frau Pyka bis zum 26.05.2016 weitere erschienen sind, die sich mit den problematischen Positionen von Gedeon beschäftigen, weiß ich nicht. Der nächste mir bekannt gewordene Text „Wolfgang Gedeon und die ‚Protokolle der Weisen von Zion‘ “ datiert vom 26.05; Verfasser ist Prof. Armin Pfahl-Traughber.

    http://blockiblocker.blogspot.de/2016/06/afd-mdl-dr-wolfgang-gedeon.html

  186. Wie kommt dieser üble Geselle in die Landtagsfraktion?
    Man kannte mit Sicherheit seine politische Einstellung
    .
    1. der üble Geselle ist ein Provokateur
    2. wer hat ihn in die Fraktion installiert?

    Derjenige ist das Uboot. So einfach ist das.

  187. @#253 wilder frieder
    Die leidgeprüften Braunsbacher, die durch Überschwemmungen Schäden in vielfacher Millionenhöhe erlitten haben, erhielten vom Land gerade mal etwas über 160.000 Euro. Die illegal Eingereisten kosten das Land ein Vielfaches dessen PRO TAG

    So eine Unwetterkatastrophe und Kretschmann verkündet als „Sofortmaßnahme“ er könne da jetzt nur deshalb nicht gleich mit dem Geldsack kommen, das ist wirklich ein Skandal. Für gefälschte Aufnahmen mit „Flüchtlingen“ als Fluthelfer ist sicher noch genügend Geld vorhanden. Man kann nur hoffen, dass die Menschen durch dieses abartige Geschehen schlauer werden und Kretschmann samt Handlangern bei nächster Gelegenheit zum Teufel jagen. In der Beziehung sind uns die unwillkommenen Invasoren wirklich weit überlegen, die lassen sich so eine Frechheit nicht so einfach gefallen.

  188. #248 Peterchens Mondfahrt (16. Jun 2016 12:02)

    Immer interessant was zum Vorschein kommt, wenn man erst einmal an einem Faden zieht. Kaum jemand macht sich Gedanken darüber, wie die Juden ein Jahrtausende währendes Mäandern durch die Länder und Kontinente als Volk überleben konnten. Eigentlich hätten sie längst in den verschiedenen Völkern aufgehen müssen.

    Dagegen ist nichts zu sagen, aber wie Sie richtig bemerken, gibt es viele jüdische Organisationen und Personen, die dem Rest der Welt die Segnungen des Multikulturismus angedeihen lassen wollen.

    Und „Verschwörungstheorien“ hin oder her: Der Blick auf die Fakten zeigt, dass die europäische Bevölkerung und deren amerikanische Ableger einem starken Vermischungsdruck ausgesetzt sind.

  189. #262 Hennes P. (16. Jun 2016 12:39)

    Eigentlich hätten sie längst in den verschiedenen Völkern aufgehen müssen aufgegangen sein müssen.

  190. #260 Freya- (16. Jun 2016 12:36)

    „Meistens irgendwelche alten Männer die irgendwas studiert haben und sich dennoch ein einfaches Weltbild als „Anti-Zionisten“ gestrickt haben.“

    ***************************************************

    Nur etwas Geduld! Wir alten weißen Männer sind ein Auslaufmodell, alte weiße Männer soll es nach den Plänen der Westlichen Wertgemeinschaft schon sehr bald nicht mehr geben.

    „Abolish the White Race – By Any Means Necessary“

    http://racetraitor.org/abolish.html

    Junge gebildete weiße Frauen helfen fleißig mit bei den Aufräumarbeiten.

    Critical Whiteness Kritisches Weißsein

    https://www.youtube.com/watch?v=k9sDKrUB5uY

  191. @ #263 Hennes P. (16. Jun 2016 12:42)
    @ #262 Hennes P. (16. Jun 2016 12:39)

    1903 erschienen erstmals die Protokolle der Weisen von Zion als Flugschriften auf Russisch, um die Bevölkerung zu Pogromen gegen Juden aufzuhetzen. 1905 gab Sergei Alexandrowitsch Nilus sie als Anhang in seinen Büchern heraus. Der Text stammte vom zaristischen Geheimdienst Ochrana und fasste dessen antisemitische Motive zusammen. Im Anschluss an ältere russische und französische Vorläufer und Vorlagen stellte das Pamphlet eine Verbindung zwischen Sozialismus bzw. Bolschewismus, Kapitalismus, Freimaurerei und Zionismus her. Es führte neuzeitliche Revolutionen, Kriege und andere negativ gedeutete Ereignisse auf eine angebliche Geheimelite des Judentums zurück, die eine angebliche jüdische Weltherrschaft zum Schaden aller übrigen Völker anstrebe. Damit begründete es auch die Vorstellung eines Jüdischen Bolschewismus.

    1920 veröffentlichte der rechtsradikale Publizist Ludwig Müller von Hausen (1851–1926) eine deutsche Übersetzung der Protokolle. Diese beeinflusste die NSDAP: Gottfried Feder und Adolf Hitler benutzten die Protokolle in ihren Schriften als Beweis für eine jüdische Weltverschwörung, Alfred Rosenberg behauptete ihre Echtheit.Seit 1933 benutzten die Nationalsozialisten die Protokolle weiterhin als „tödliches Mobilisierungs- und Manipulationsinstrument“.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Weltjudentum#cite_note-19

  192. 122 mike hammer

    leuten ist der einzige seriöse
    in der afd,…

    leuten ist der einzige der positionen verteidigt

    Kann es sein, daß Sie mit ‚leuten‘ den Herrn Meuthen meinen?

  193. In der Afd gibt es auch einige Juden die zu Recht Angst vor Merkels islamischer Politik haben, mir tun die ob dieser peinlichen Debatte echt leid.

  194. @ #244 Peterchens Mondfahrt (16. Jun 2016 11:49)
    83 Hinnerk Grote

    Der Autor gelangt gut begründet zu dem Schluss, dass die Texte Gedeons, trotz dessen anderslautender Behauptungen, tatsächlich antisemitisch sind.

    Wieso jetzt? Hat sich dieser Gedeon dezidiert gegen Araber (sind meines Wissens ‚Semiten‘) ausgesprochen??

    Leider nein, nur gegen Juden! Araber sind ihm wohl lieb. Da hat er doch viel mit Hitler & Himmler gemein.

  195. #266 Freya-

    Auch Pegida ist gegen Extremisten und Spinner .
    ———————

    Bisher habe ich Extremisten und Spinner nur in den oberen Etagen der Regierungen, Parteien und Medien gesehen.

  196. @ #270 Reiner Zufall (16. Jun 2016 13:14)

    Extremisten und Spinner gibt es überall, auch gerne in neuen Parteien um diesen zu schaden.

  197. #265 Freya- (16. Jun 2016 12:56)

    „Im Anschluss an ältere russische und französische Vorläufer und Vorlagen stellte das Pamphlet eine Verbindung zwischen Sozialismus bzw. Bolschewismus, Kapitalismus, Freimaurerei und Zionismus her.“

    **************************************************

    Ich tendiere ja eher dazu, die Protokolle für eine Fälschung zu halten. Um zu erkennen, daß der Bolschewismus (auch der Fabiansozialismus) eine Waffe der „Kapitalisten“ (bescheuerter Nebelbegriff), der Finanzelite dieser Welt, ist, benötige ich keine Protokolle, das läßt sich historisch mühelos beweisen.

    Jacob Schiff war derzeit einer der reichsten Männer der Welt, Leiter des Bankhauses Kuehn, Loeb & Company.

    „… floated the large Japanese War Loans of 1904-1905, thus making possible the Japanes victory over Russia. …
    Mr. Schiff has always used his wealth and his influence in the best interest of his people. He financed the enemies of autocratic Russia and used his financial influence to keep Russia away from the money market of the United States.“

    Jewish Communal Register of New York City 1918, Seiten 1018-1019

    „Jacob Schiff is credited with giving twenty million dollars to the Bolshevik revolution. A year after his death the Bolsheviks deposited over six hundred million rubles to Schiffs banking firm Kuhn & Loeb.“

    New York Journal American, 3.2.1949 und Rabbi Marvin S. Andelman, 1974 „To Eliminate the Opiate. New York-Tel Aviv: Zahavia Ltd. 26

  198. #247 talvisota

    -Wir haben eine islamophile oligopolistische Oligarchie.Die Grünen sind da ein Teil davon.

    -Der Islam ist erwacht,der wird sich nicht einschränken lassen.Nicht umsonst bauen die Saudis Moscheen und kaufen bei uns Wirtschaftsführer und Politiker, wie andere Dörrobst.
    ———–
    Selbstverständlich ist am Universalismus festzuhalten,bzw. dieser ist in der Logik eines jeden abstrakten Denkens angelegt.Auch die Konkurrenz ist immer auch allseitig und beinhaltet immer die Gefahr der Zerstörung des Nationalstaates.Beim ersten wie beim zweiten muss man festlegen wie sich etwas materialisiert,bzw. wo die Grenzen sind.

    -Wir haben Machtsphären,dazu gehört auch die globale Machtsphäre.Diese wird besetzt oder man wird besetzt.Das darf aber nicht zur Selbstauflösung führen(weder unumschränkte Unipolarität oder gar Apolarität).Sondern das Ziel muss eine gezähmte Unipolarität oder eine gebrochene Multipolarität sein.

    -Wir werden immer (solange) wir eine Staatenwelt haben starke Staaten oder Staatengruppen haben.Es ist illusorisch (bzw. sehr unwahrscheinlich)zu glauben das wird sich ändern.Was anderes wäre mit einem Weltstaat(Weltfaschismus/Globalismus) oder mit dem faschistischen Islam weltweit(mit dann endemischen Bürgerkrieg).

  199. Wenn ich die Diskussionen in den Foren so verfolge, dann habe ich zumindest den Eindruck, dass 99% Gedeon loswerden wollen und lediglich 1% Dummköpfe für einen Verbleib sind.

    Ist halt blöd, wenn man antisemitisches Gift in der Partei hat.

  200. #271 Freya- (16. Jun 2016 13:15)

    „Vielfaltspinsel der Neonazi ist wieder da.“

    **************************************************

    https://de.wikipedia.org/wiki/Argumentum_ad_hominem

    Wenn Dschugashvili („Stalin“) behauptet hat, daß Oslo die Hauptstadt Norwegens sei, ist Oslo demzufolge dann
    a) Hauptstadt von Schweden
    b) Hauptstadt von Dänemark
    c) gar keine Haupstadt
    d) gar nicht existent, eine reine Erfindung von Bolschewisten?

  201. #269 Freya- (16. Jun 2016 13:13)

    „Da hat er doch viel mit Hitler & Himmler gemein.“

    **************************************************

    Haben sie erst kürzlich wieder was im Fernsehen gebracht. Hitler und Himmler waren beide Nazis!

  202. #260 Freya-

    Der Zionismus ist die gelungene westliche abendländische Entwicklung innerhalb des Judentums.Sie führte zu einer Nationalstaatsbildung.Dies geschah in Abgrenzung zum jüdischen Selbsthass(säkularer Antizionismus,selbstauflösender Assimilierung)auf der einen Seite und dem orthopraxen Antizionismus (russischer oder arabisch-sephardischer Prägung:mittelalterliches Städl oder Dhimmi-Status innerhalb der Umma).

    Gerade weil die Juden mehrheitlich zionistisch sind haben sie bewiesen das sie sich entwickeln können.Damit sind sie völlig vergleichbar mit Buddhismus,Hinduismus,Christentum.Der Mohammedanismus kann man bis heute nur mit dem Kannibalismus vergleichen(und das hängt mit dem Mohammed und seinen Konsorten zusammen). Das ist aber nicht unser Problem.Wir haben entwicklungsfähigen Monotheismus im Nahen Osten: Christentum.Wir haben übergreifende Anti-Anhaftungslehren wie den Buddhismus.Den Islam braucht niemanden.

  203. #273 Vielfaltspinsel Der französische Adel wurde immer mächtiger und mächtiger bis man alles an einem Punkt konzentrierte,den König.Und diesem König konnte man dann den Kopf abschlagen. Übrig blieb die abstrakte Staatlichkeit die ich sehr schätze.
    Nun auf heute übertragen bekommen die Banken und gewisse oligarchische Institutionen immer mehr Macht.Bis zur NSA(Der Welt-Gestapo) und dem Weltkontrollapparat. Dann muss man nur noch hingehen und das (Bar-)Geld abschaffen,voilà.Die Frage ist für mich wie man diesen Prozess stillstellen und /oder umlenken kann.Sonst machen nämlich die Globalisten/oder Anomisten den Durchmarsch.

  204. @#258 Sitte, vielen Dank für die Erheiterung in dieser traurigen Zeit!

    Die Frage nach der Zusammensetzung des Plenums muss aber an den deutschen Michel gestellt werden…

  205. Danke PI für diese hervorragende Recherche und den sehr guten Artikel. Irgendwann und hoffentlich sehr schnell sollte aus PI eine Zeitung werden, die ich abonnieren oder am Kiosk kaufen kann. Die politische Einseitigkeit der deutschen Medienlandschaft ist weder zu ertragen noch steht sie repräsentativ für die politische Einstellung der deutschen Bevölkerung. Die Junge Freiheit ist leider keine Alternative, weil sie vom Stil her zu langweilig und ohne den nötigen Biss ist. Immer wenn ich Artikel aus der JF lese, höre ich nach der Hälfte auf, weil mir das einfach zu dröge ist. Bei PI hingegen sind die meisten Artikel pointiert, klar und immer auch ein bisschen amüsant.

  206. #267 Peterchens Mondfahrt

    ja, danke, ist mühsam am handy, vor allem wenn
    man ständig zwischen russischen, deutschen, englischen, georgischen und hebräischen
    seiten mit teils 4 verschiedenen
    alphabeten hin und her hüpfen muß, wobei ich
    bei PI überhaupt probleme habe auf die seite zu
    kommen.

    M E U T E N!

  207. wenn „DIE JUDEN“ so mächtig gewesen wären
    wie antisemitische rassisten herbeiphantasieren,

    könnte mir einer sicher Jüdische ländereien,
    paläste, synagogen in cathedralen form,
    stadtteile mit prachtigen gebäuden
    nennen.

    die JUDEN waren immer gezwungen für mächtige
    nichtjuden, Päpste und Kalifen, geld zu verleihen,
    verwalten und zu vermehren, ein anderer
    lebensunterhalt war juden immer
    verboten. so konnte
    der Herr sagen
    das er kein geld verleiht und auf juden jedweden
    zorn lenken. die phantasien über juden in russland
    sind erbärmlich, war doch kernrussland juden
    verboten zu betreten, bei todesstrafe.

    anstelle sich auf verwalter von banken zu
    konzentrieren wäre es gut sich die aktieneigner
    anzusehen. aber das möchte kein antisemit
    weil es sein judenmonster
    das er bastelt als
    vogelscheuche
    erkennbar
    macht.

    ich finde es klasse das PI sich die verschwörerlis
    vorknöpft, sie gefährden den blog und
    passen nicht in eine
    freiheitliche
    bewegung
    westlicher völker basierend auf demokratie.

  208. #271 Freya- (16. Jun 2016 13:15)

    @ #264 Vielfaltspinsel (16. Jun 2016 12:52)

    „Vielfaltspinsel der Neonazi ist wieder da.“

    Einfältiger Kommentar.

    Außerdem bin ich der Meinung, daß die Begriffe Links, Rechts, Rassismus und Antisemitismus, endlich einmal gründlich überdacht gehören.

    Ansonsten wird es nämlich nichts mit:

    „Einigkeit und Recht und Freiheit.“

  209. Der Zug ist bereits abgefahren und kann nicht mehr gestoppt werden oder das Kind liegt zu tief im Brunnen…

    Es ist in diesem Fall nicht mehr ausschlaggebend, was ein Parteimitglied vor Jahren geschrieben hat und jetzt darüber denkt und erklärt, dies hätte in der Vergangenheit evtl. abgeklärt werden können, vielleicht hätte sich dann eine zweite Chance für das Parteimitglied entwickelt, nun gibt es sie nicht mehr, zum einen hat die AfD es verschlafen (rechtzeitig und aus eigener Initiative aktiv zu werden), zum anderen bekommt die AfD keine zweite Chance, wenn sie an sich selber scheitert.

    Seit Hr. Lucke weggelaufen ist und den Westwähler alleine gelassen hat, mußte ein neuer Kandidat gefunden und mühevoll aufgebaut werden und das ist Hr. Meuthen, ein VWL-Professor, der sich noch in der politischen Ausbildung befindet und das Ziel ist nicht weniger als der Erfolg bei der Bundestagswahl.

    Hr. Gauland könnte diese Lücke nicht komplett ausfüllen, er wäre evtl. eine Interimslösung und zur Zeit steht er unter starken Beschuß wegen der heiligen Kuh „Fußball“ und einer daraus entwickelten Kampagne gegen ihn und die AfD.

    Er wurde respektlos vorgeführt, lächerlich und unglaubwürdig gemacht.

    Bei Fr. Will hat jeder (nachdenkliche) Bürger gesehen, wie diese Kampagne vorbereitet und abgestimmt wurde. Fr. Will und Hr. Maas wußten z.B. sofort und „spontan“, woher der Satz stammte, den Hr. Gauland bei seiner Rede von einem Plakat abgelesen hatte, das war geplant und beabsichtigt.

    Der besagte Fußballspieler darf ein Interview nach dem anderen geben, um medial den Bogen zu Hr. Gauland und AfD zu schlagen und politisch einschlagen zu können, das wird Wirkung zeigen, besonders im Westen und wenn die „Mannschaft“ weit kommen sollte.

    Vor diesem Hintergrund spielt alleine die Rücktrittsandrohung des Hr. Meuthen die entscheidende Rolle für die Zukunft der Afd und des Parteimitgliedes.

    Das Parteimitglied zu verunglimpfen, wie es hier z.B. wegen des Aussehens gemacht wurde, ist von der Sache her völlig unangebracht und u.a. unanständig, die inneren parteilichen Zwänge und aktuellen Gegebenheiten begründen vorwiegend die Entscheidung und sonst nichts.

    Glücklich wird, wer nicht vergisst, was nicht mehr zu ändern ist (ja, ich kenne das Original und habe es bewußt abgeändert)

    Das Parteiengeschäft ist nicht nur für Neulinge in der BRD knüppelhart…

  210. #285 Tammy
    „…antisemit ist jemand den
    den juden nicht mögen“
    weil er lügen über sie verbreitet mit dem ziel ihnen menschenrechte,
    existenz und freiheit zu rauben,
    ohne jeglichen grund aus purer bosheit,
    als so jemand wie du.

  211. @ #216 Vielfaltspinsel (16. Jun 2016 10:16)

    Eine Ideologie ist ein zusammenhängendes Bündel von Ideen, die der Ideologe dann ganz subjektiv zum Vorteil der Gruppe einsetzt, der er sich zugehörig fühlt. Für den völkischen Ideologen wäre das zum Beispiel das Wohlergehen seines eigenen Volkes:
    „Alle Staatsgewalt geht vom Volkes aus.“ – „… dem Wohle des deutschen Volkes.“

    Ideologie steht im weiteren Sinne bildungssprachlich für Weltanschauung.

    Ein Geschichtsideologe wäre z.B. ein Chinese, der die Geschichte seines Volkes nicht gerade so schreibt, daß die Seinigen beschmutzt werden bis zum Anschlag. Geschichtswissenschaft mit Thesen und Antithesen ist nichts als ein ewiger Streit zwischen verschiedenen Ideologien. Hat eine ideologische Partei sich vollständig durchgesetzt, wie wir es damals beim Uljanow („Lenin“) und beim Dschugashvili („Stalin“) hatten, wird Geschichtswissenschaft schlichtemang verboten.

    Geschichtswissenschaft sollte Ideologiefrei ergo Ergebnissoffen betrieben werden. Hätten wir eine Ideologiefreie Geschichtswissenschaft dann würde die Geschichte unseres Volkes nicht gerade so beschmutzt werden bis zum Anschlag.

    Solche Wirtschaftsfahnder sind Verschwörungstheoretiker, weil Sie sich mit Verschwörungen, also Geheimabsprachen auseinandersetzen. Wenn Sie nicht Herr Warsteiner heißen, können Sie das aus Ihrer subjektiven durchaus als positive Verschwörungstheorien betrachten, die Jungs wollen ja nicht an ihren Geldbeutel. Ein Herr Krombacher wird es aber aus seiner Sicht als negative Verschwörungstheorie werten.

    Sry aber jetzt geht es doch nur darum den Begriff Verschwörungstheoretiker zu rehabilitieren. Wir können noch Stunden lang die Begriffe definieren aber es bleibt dabei. Wer mir mit religiösen Eifer erzählt das auf Area 51 Aliens von den pöösen Amerikanern fest gehalten werden und ich als Beweiß Internetseiten akzeptieren soll wo ein anderer Spinner genau das behauptet garniert von ein paar ziemlich schlechten Photomontagen, ist ein Verschwörungsideologe. Von mir aus kann man das auch Verschwörungsfanatiker nennen.

  212. #275 Freya-

    Wenn ich die Diskussionen in den Foren so verfolge, dann habe ich zumindest den Eindruck, dass 99% Gedeon loswerden wollen

    Wenn ich solche Diskussionen verfolge, habe ich den Eindruck, daß gewisse PR-Agenturen wieder aktiv sind

  213. Mein Gott, sind hier kranke Hirne unterwegs,. die sond bei KEINEM Thema auf PI auffalen .der alte Hornochse Gedeon wird bald weg sein und darauf freu ich mich.

  214. Mein Gott, sind hier kranke Hirne unterwegs,. die sonst bei KEINEM Thema auf PI auffallen .Der alte Hornochse Gedeon wird bald weg sein und darauf freu ich mich.

  215. Das antisemitische Geschwalle des Ex-Marxisten Gedeon ist aus zeitgeschichtlicher und wissenschaftlicher Sicht kaum erwähnenswert.

    Aber Gedeons Gleiten von der katholischen Welt in die marxistisch-maoistische Welt scheint mir aufschlussreich: beide Welten präsentieren relativ einfache Erlösungsszenarien; in beiden Welten wird Juden die materialistische Rolle zugeschrieben.

    Die Theorie der Weltübernahme durch die „säkular-zionistische Form“ ist russischen Ursprungs und eng verknüpft mit der panischen Angst im zaristischen Russland vor der ökonomischen Macht der Juden (obgleich die Mehrheit der Juden brutal verarmt waren).

    Es ist Wahnsinn, das klassische Gedankengut des russischen Antijudaismus bei Gedeon wiederzufinden. (Ich verweise auf die grundlegende Forschung des Historikers John Doyle Klier zur Stellung der Juden in Russland seit 1772).

  216. Die Antisemiten waren und sind stets Deutschlands und Europas Unglück.

    Bekennende Antisemiten wie Wolfgang Gedeon verdienen es nicht, verteidigt zu werden.

    Übrigens, Zitat Gedeon:

    „[..] in Holland ist die Lage nicht gut, wie manche meinen, sondern problematisch. Denn der dort agierende Geert Wilders und seine Partei, die inzwischen bei Wahlen schon ganz oben steht, betreiben einen Antiislamismus auf zionistischer Grundlage. Hier wird der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben, und es ist nur zu hoffen, daß sich die bei uns in diesem Sinn agierende Pax Europa-Bewegung nicht ausbreitet, sondern totläuft.“

    Genau das ist nämlich ein Ritterschlag für Geert Wilders. Denn genau das ist die richtige Einstellung im 21. Jahrhundert: Pro-zionistisch, pro-westlich und pro-freiheitlich Schulter an Schulter mit Israel gegen den Islam.

    So ist ja auch das oben stehende Motto von PI, oder nicht?

  217. Es ist die immer wieder zu beobachtende Situation, dass bestimmte „Fähnchenträger“ bei Auftreten einer neuen Partei sofort versuchen, dort ihr Süppchen zu kochen, was ihnen bisher bei anderen Parteien eben nicht gelang.
    Auch die AfD wird diesen Klärungsprozess durchlaufen, der die Spreu vom Weizen, die Möchtegerne Karrieristen von den Überzeugten trennen wird.

  218. @Freya #297
    Ich fühle mich durch Ihren Post angesprochen. Ich lese hier seit einiger Zeit mit und will auch nicht, dass sich Europa noch weiter islamisiert.

    Sie geben Wikipedia als Quelle an, ich mache Sie darauf aufmerksam, dass Wikipedia jüdischen Hintergrund hat und daraufhin betiteln sie u.a. mein Gehirn als krank. Damit kann ich leben, zeigt mir aber, dass Ihnen die Argumente ausgegangen sind.

  219. Die Protokolle der Weisen von Zion müssten eigentlich in der Schule im Geschichtsunterricht thematisiert werden, da sie, ob echt oder falsch, von Hitler benutzt wurden und so die Geschichte Deutschlands mitbeeinflusst haben. So könnte jeder Schüler sich seine eigene Meinung bilden.

    Ich persönlich erfuhr erst Jahre nach meiner Schulzeit von der Existenz solcher Protokolle.

  220. Zu Meuthen möchte ich folgendes sagen:
    Ich wohne im Westen und nach meiner Einschätzung ist Herr Meuthen einer der geeignetesten Vertreter der AfD für den Westen. Ein Höcke ist hier zur Zeit noch nicht vorteilhaft. Gauland ist gut, aber bedingt durch sein Alter nicht mehr so schlagfertig und reaktionsschnell in Diskussionen mit dem Gegner.

    Meuthen ist zwar noch etwas, sagen wir mal schüchtern, in seinem öffentlichen Auftreten bei Talk-Shows etc., aber er kommt sehr seriös und glaubwürdig rüber und er versucht auch die unterschiedl. Meinungen bzw. Flügel der Partei zu kanalisieren und zu vereinen. Würde das Etablishement nicht so gnadenlos auf der AfD und auf ihm rumhacken könnte er viel lockerer und souveräner die polit. Arbeit bewerkstelligen. Der tagtägliche polit. Kampf kostet jedem polit. Newcomer sehr viel Kraft und wer von Natur aus eher zurückhaltend und ausgleichend ist, braucht natürlich länger um sich da die entsprechende Selbstsicherheit und einen dickes Fell zu erarbeiten!
    Geben wir ihm mehr Zeit dann glaube ich an seine Fähigkeiten und an seinen Erfolg. Spätestens wenn die Wahl in Mec-Pom. sehr gut für die AfD verläuft, dürfte die Selbstsicherheit bei vielen AfDlern und damit auch die von Prof. Meuthen deutlich wachsen!

  221. #271 Vielfaltspinsel

    Ich tendiere ja eher dazu, die Protokolle für eine Fälschung zu halten.
    ————————-

    Ich tendiere zu gar nichts.

    Ich war baff, als ich Am Sonntag, dem 3.3.2002, um 23.55 Uhr im ZDF-„Nachtstudio“ mit Volker Panzer zum Diskussionsthema „Verschwörungen – Die ganze Wahrheit“ den Historiker Dieter Groh sah, der dort in dieser Sendung erklärte, daß „Die Protokolle der Weisen von Zion“ keine Fälschung des zaristischen Geheimdienstes seien.

    Ein Exemplar befände sich im britischen Museum Es ist nicht genau datiert, wann sich wieviele Weisen getroffen haben.

    Ich war so erstaunt, dass ich mir damals eine Notiz gemacht habe.
    Leider hat das ZDF keinen Hinweis mehr auf die Sendung im Archiv.

  222. Wissenschaftlich (rational, argumentativ) kann man Gedeons Thesen prüfen (was mich dem aufgeschlosssen macht, wenn auch nicht der Linie Gedeons ist eben das, was mir völlig unabhängig mal auffiel: die führende Beteiligung von Juden an marxistischen und sozialistischen Aktionen, das ist sehr auffällig, das kann man doch untersuchen!) aber er darf sie beim jetzigen Stand der Diskussion natürlich nicht unter AfD-Label äußern. Also ist ein Ausschluß wohl angebracht.

  223. #296 INGRE

    Also wie gesagt, Ausschluß ja´. Aber problematisch ist wie der Ausschluß begründet wird. Absolut spießig kriechend vor den Schuldkultern. Kein Souveräniät gezeigt.

  224. #55 Schinderhannes1

    ich bin diese srändigen Rufe nach mehr Höckes in der AfD allmählich leid. Wenn man die Partei unbedingt in die Bedeutungslosigkeit führen will, dann her mit den Höckes. Die Partei braucht Leute wie Meuthen, vor allem im Westen. Meuthen mag seine Schwächen haben, aber er vertritt seine Sache glaubhaft und ist ein anständiger Kerl. Höcke mit seiner rückwärts gewandten Rhetorik kommt bei vielen nicht an.

  225. Allein schon eine Unterstützung von Herrn H. Mahler ist fragwürdig .
    Mir ist bekannt das Herr Mahler sich eine gewisse Zeit lang mit Marxismus beschäftigt hat . Wer dann noch den Holocaust leugnet , hat wirklich einen wirren Geist . Wenn sich also der Herr Gedeon mit solchen wirren Geist , ( Dr. Gedeon beruft sich auf die „Protokolle der Weisen von Zion“ und stuft diese „als eher echt“ ein. Und erhebt diese zu einer angeblich glaubhaften Quelle für seine antisemitische Theorie der „freimaurerisch-zionistischen Strategie“, einer Art jüdischen Weltversklavung, und moniert das Fehlen eines „Führers“. ) beschäftigt, liegt meiner Meinung nach nur ein Partei Ausschluss zur Debatte , welcher mit ja beantwortet werden muss .
    Zu Herrn Meuthen ist zu sagen , das wohl eher ein Zerstörungsprogramm gegen Ihn und der Partei läuft als das sich seine Mitstreiter um die Tagespolitik kümmern , kümmern sie sich um ihre Posten . Von solchen gierigen Ganoven sitzen schon genug im Bundestag ! Das Volk ist gerade dabei sich von diesen Ganoven zu trennen . ALSO !

    Die mail von Herrn Mahler hätte ich gerne gelesen , mich interessiert sein Lebensweg .

  226. #106 afd-sympathisant (15. Jun 2016 01:23)

    „mike hammer“, ich werde nicht nachlassen. Jeder Kommentar von Ihnen ist eine Ansammlung von Beleidigungen. Sehr, sehr arm …

    Aufhören würde ich, wenn diese Anfeindungen von einem normalen Menschen kommen würden oder wenn Argumente erkennbar wären. Man darf aber nicht zurückweichen, wenn erkennbar ist, dass Schwachmaten oder geistig minderbemittelte Honks versuchen, Oberwasser zu bekommen. Dann ist es die Pflicht aller Normalen, gegenzuhalten.

    Aber wie schon gesagt, ich habe Mitleid mit Ihnen …

    **************************************************

    Ich weiß nicht wer Sie sind, Herr AfD, aber ich
    weiß wer Mike Hammer ist!

    Er ist zwar nicht der eleganteste Kommentator,
    aber der ehrlichste und kompetenteste Kommentator!
    Er ist Jude und das ist auch gut so!

    Und hier etwas zu Ihrer Lüge, die Israelis würden
    keine äthiopische Juden nach Israel holen:

    Operation Salomon

    Heute vor 25 Jahren begann „Operation Salomon“ („Kassa Kebede“), mit der Israel äthiopische Juden nach Israel, nach Hause brachte. Die äthiopischen Juden sind ein Rätsel. Sie haben ihre eigene Geschichte, wie sie entstanden. Ob das so stimmt, wissen wir nicht. Aber sie hielten sich lange für die einzigen überlebenden Juden der Welt.

    In Äthiopien lebten sie lange frei, wurden aber zunehmend verfolgt. Sie träumten davon nach Jerusalem zurückzukehren. Von November 1984 bis Januar 1985 konnten ca. 8.000 von ihnen mit einer Luftbrücke (aus dem Sudan) nach Israel gebracht werden. Dann wurde die Aktion publik und die arabischen Staaten sorgten dafür, dass dieser Weg geschlossen wurde.

    https://heplev.wordpress.com/2016/05/23/operation-salomon/

    Schauen Sie sich das Video an, dann sind Sie
    hoffentlich klüger!

  227. @#278 mike hammer
    „…antisemit ist jemand den
    den juden nicht mögen“ weil er lügen über sie verbreitet mit dem ziel ihnen menschenrechte,
    existenz und freiheit zu rauben,
    ohne jeglichen grund aus purer bosheit,
    als so jemand wie du.

    so so , „ohne Grundm aus purer Bosheit“???

    ‚Islamization of Europe a good thing‘

    Rabbi Baruch Efrati believes Jews should ‚rejoice at the fact that Europe is paying for what it did to us for hundreds of years by losing its identity.‘ He praises Islam for promoting modesty, respect for God.

    http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4299673,00.html

    PS:
    Ich halte Steven Spielberg auch nicht für einen Dokumentarfilmer, so böse bin ich.

  228. zu…
    #298 Heimchen am Herd (16. Jun 2016 18:57)

    Zitat…
    Er ist zwar nicht der eleganteste Kommentator,
    aber der ehrlichste und kompetenteste Kommentator!
    Er ist Jude und das ist auch gut so!
    ___________________________________________

    Ich kenne natürlich nicht Ihre Vorstellung
    von einen Juden, aber …
    Jude sein allein, das ist auch nicht abendfüllend. Aber Sie haben erkannt, das
    gerade im Bezug auf die Problematik Anti-
    semitismus, man als Jude dann doch eher
    kompetent ist.

    Mike ist in Ordnung und ich schätze Ihn.

  229. Bin kein Psychologe und kann auch keine Ferndiagnosen erstellen, aber mein Eindruck ist, dass Gedeon keine besonders hasserfüllte Person ist. Er lässt sich nicht von dieser Emotion leiten und darum fände ich einen Parteiaussschluss auch nicht gerechtfertigt.

    Vielleicht empfindet er eine gewisse Abneigung.

    Viele Politiker empfinden eine Abneigung gegenüber allem Deutschen. Die Kanzlerin empfindet eine gewisse Abneigung gegenüber der Deutschland-Fahne. Da finde ich Gedeon halb so schlimm.

  230. #302 udosefiroth (16. Jun 2016 19:43)

    „Jude sein allein, das ist auch nicht abendfüllend. Aber Sie haben erkannt, das
    gerade im Bezug auf die Problematik Anti-
    semitismus, man als Jude dann doch eher
    kompetent ist.

    Mike ist in Ordnung und ich schätze Ihn.“

    Im Bezug auf die sogenannte Problematik des Antisemitismus sind die Juden geeicht und wollen hiermit -so scheint es mir- für alle Zeiten ein Exempel statuieren.

    Kernkompetenz nennt man soetwas.

    Dabei läßt dieses Volk aber ausser Acht, daß dieser Antisemitismus für alle Völker gilt, welche verfolgt und verdrängt werden.

    Eine solche Borniertheit ist für mich unerträglich, da diese sich hiermit offenbart.

    Hammer`s Aussagen, gehen für mich deswegen nicht in Ordnung.

    Zumal er jeden aufrechten Deutschen verdächtigt, ein Antisemit zu sein.

  231. @ MOD:

    Könnt Ihr nicht mal einen Artikel über die Rückführung der Falaschen und die nur teilweise Rückführung der Falaschmuren aus Äthiopien veröffentlichen? Auch über die Hintergründe der nur teilweisen Rückführung der Falaschmuren, die im Gegensatz zu den Falaschen keine Juden mehr waren, weil deren Vorfahren vor gut 150 Jahren !!zwangskonvertiert!! wurden und sie daher trotz Erhaltung ihrer Traditionen keine Juden mehr sind, aber zumindest teilweise wieder rückkonvertieren konnten. Die Presse in Israel hat doch von 2011 bis 2013 (Taubenflügel) mehrfach darüber berichtet.

    Ich fühle mich von einigen Mitforisten zumindest missverstanden!

  232. #300 ALI BABA und die 4 Zecken (16. Jun 2016 19:33)

    „Meiner Ansicht nach hasst hier kein einziger Kommentator die Juden, mich mit einbezogen.“

    Ich habe nicht geschrieben, dass hier Kommentatoren
    Juden hassen, sondern dass der Gedeon Juden hasst!

    „Aber es muß gefälligst möglich sein Kritik zu üben, wie das seit Jahrzehnten meinem deutschen Volk widerfahren ist.“

    Es kommt immer darauf an, was man unter Kritik
    versteht, denn Kritik ist nicht gleich Kritik!

    „Genug ist genug und ich bin es entgültig leid, als Deutscher das Büßergewand zu tragen!“

    Das verstehe ich und das geht mir genauso! Und
    weißt Du was, das verlangen die Juden auch gar
    nicht von uns! Es sind die Linken, die uns damit
    kleinhalten wollen, nicht die Juden!

    „Zu meiner Person kann ich sagen, daß ich nicht zu Israel stehe.“

    Das musst Du auch nicht, niemand zwingt Dich
    dazu!

    „Letztendlich liegt es an Israel ob wir jemals wieder auf Augenhöhe zu einem Konsens kommen.

    Momentan ist das definitiv nicht der Fall!“

    Ich kann dazu nur sagen, bevor man sowas äußert,
    sollte man sich, so wie ich, sich ausführlich mit
    Israel und den Juden beschäftigt haben.

    Und das auf jüdischen Seiten und nicht auf
    irgendwelchen Verschwörungsseiten, so wie es
    dieser Gedeon getan hat.

    „Tja Heimchen, nicht so einfach das Ganze…“

    Nein, einfach ist es nicht, aber was ist schon
    einfach? 😉

  233. #297 Pittiplatsch

    Wer dann noch den Holocaust leugnet , hat wirklich einen wirren Geist .

    Das kann man so sehen, aber das rechtfertigt nicht, jemanden ins Gefängnis zu werfen!

  234. #28 Schinderhannes1

    Sie mißverstehen die Lage in BW. Meuthen ist genau der richtige Mann, mit jedem anderen hätten wir nicht so gepunktet.

  235. #305 afd-sympathisant

    du willst geschrieben haben das ätiopier die keine
    falaschmura waren zurück geschickt wurden?

    nein du hast geschrieben das jüdische falaschmura
    abgelehnt wurden weil sie „NEGER“ waren,
    hast also israel rassismus vorgeworfen.

    jedes jahr werden moldover, rumänen, russen und ukrainer die nach einwanderung
    israel abgelehnt, weil sie
    keine juden sind, da sind
    blonde und blauäugige
    dabei, meistens!

    der versuch war klar, du wolltest israel als
    „neger“ hasser hinstellen, da nützt
    kein jammern nur
    klarstellen!

    nun versuchst du dich frei zu lügen?

  236. # Herd

    ich brauche DEINE „hilfe“ und „fürsprache“ garnicht.

    kannst dir ja weiter die finger
    wundschrreiben.

    ende der durchsage

  237. Eines ist für mich klar: Wenn die Gedeon-Gruppe sich durchsetzt und Prof. Meuthen von der Fraktionsspitze drängt, dann werde ich die definitiv nicht mehr wählen. Dasselbe gilt übrigens auch, wenn sich die Faulpelze und Nichtsnutze in der AfD durchsetzen. Davon gibt es in der Politik schon mehr als genug.

    Und noch was: „Daumen hoch“ für diesen gründlich recherchierten Artikel von PI!

  238. @ mike hammer: bitte erst lesen, dann rumpoltern.

    Die Falaschmura waren im Gegensatz zu den Falaschen keine Juden, da sie zwar mal Juden waren aber zwangsweise konvertiert worden waren. Es ging dann um die Rückkonvertierung. Europäer können immer noch konvertieren und werden aufgenommen, nach der liberalen und nicht orthodoxen Auslegung jedenfalls. Falaschmura war dieser Weg versperrt. Haben Sie mal die Zeitungen in der Zeit 2011 – 2013 gelesen? Hat nicht den Anschein. Sonst wüssten sie auch, was in diesen Zeitungen als Grund angenommen worden war.

    Deshalb sage ich ja, soll doch PI mal einen gut recherchierten Artikel dazu hier einstellen. Dann kann man das mal ganz sachlich diskutieren.

  239. #307 ALI BABA und die 4 Zecken (16. Jun 2016 20:55)

    „Schön, daß du mir antwortest, folgendes:

    „Ich kann dazu nur sagen, bevor man sowas äußert,
    sollte man sich, so wie ich, sich ausführlich mit
    Israel und den Juden beschäftigt haben.“

    Warum sollte ich das tun, wenn mir hier vorgeworfen wird ein „Antisemit“ zu sein?“

    Dir antworte ich immer gerne! 😉

    Also, mich würde so ein Vorwurf geradezu ermuntern,
    mich mit der schwierigen Thematik zu beschäftigen,
    allein schon, damit ich mitreden kann.

    „Im Übrigen sind die Äusserungen von diversen Juden hier ebenso antisemitisch.

    Allein dieser Begriff geht mir schon auf die Nerven, da er nur zu einem Schubladendenken gereicht.“

    Naja, die Juden müssen sich halt wehren und
    bei einigen gehen die Emotionen hoch, was ich
    sehr gut verstehe. Nicht nur wir Deutschen
    müssen uns ständig rechtfertigen, die Juden
    müssen es auch!

    Katja Ebstein – An allem sind die Juden schuld

    https://www.youtube.com/watch?v=aePqeOapRok

    Das ist auch Schubladendenken.

    „Ich muss in meinem Land keinen Juden verstehen, ich könnte ihn respektieren, sodenn er mich und die Sorge um mein Vaterland versteht!“

    Natürlich verstehen Dich die Juden, die sind
    doch nicht blöde. Fragt sich, ob Du denn auch
    die Juden verstehen möchtest?

    Es darf nie einseitig sein, das Interesse muss
    von beiden Seiten kommen!

    „Und ab da wird`s wieder einfach…“

    Dein Wort in Gottes Ohr. 😉

    Etwas Musik zur Entspannung, denn Musik verbindet!

    https://www.youtube.com/watch?v=7BttqcroARI

    Dir auch liebe Grüße!

  240. #313 afd-sympathisant

    jeder falaschmura kann konvertieren und dann
    nach israel einreisen. liberale konversionen
    sind nicht anerkannt da liberales judentum
    ebenso jüdisch ist als hinduismus,
    wenn man also keine ahnung
    hat sollte man auf
    dieter nur
    hören.

    das ist also noch lange keine entschuldigung für deine lügen.

    June 5, 2016

    ANTANANARIVO, Madagascar (JTA) — A nascent Jewish community was officially born in Madagascar last month when 121 men, women and children underwent Orthodox conversions on the remote Indian Ocean island nation better known for lemurs, chameleons, dense rain forests and vanilla.

    The conversions, which took place over a 10-day period, were the climax of a process that arose organically five to six years ago when followers of various messianic Christian sects became disillusioned with their churches and began to study Torah.

    Through self-study and with guidance from Jewish internet sources and correspondence with rabbis in Israel, they now pray in Sephardic-accented Hebrew and strictly observe the Sabbath and holidays.

    http://www.jta.org/2016/06/05/news-opinion/world/in-remote-madagascar-a-new-community-chooses-to-be-jewish

    von wegen „neger“ will man nicht, was für ein mist

  241. #317 Heimchen am Herd (16. Jun 2016 23:31)

    Wünsche dir und deiner Familie auch eine gute Nacht und möchte mich für dein unerhörtes Musikgespür bedanken!

    Wirklich sehr beachtlich die Dame, namens Heimchen…

  242. Ich will eine Partei, die deutsche Interessen vertritt, und keine jüdischen.

    Es ist schon schlimm genug, daß das Beschneidungsverbot aus dem Programm gestrichen wurde. Die jetzt laufende Hetzkampagne gegen Gedeon deutet darauf hin, daß gewisse jüdische Kreise Einfluß auf die Partei genommen haben. Das ist unakzeptabel.

    Wenn Meuthen glaubt, dem ZdJ in den Hintern kriechen zu müssen, dann ist er derjenige, der in der AfD fehl am Platze ist.

  243. Der Zionismus ist nichts anderes als eine patriotische Bewegung der Juden mit dem Ziel der Errichtung und Bewahrung eines eigenen Staates. Ich kann daran nichts schlechtes finden.

    Antizionismus, Antisemitismus und Judenhass sind (chronologisch rückwärts) drei Bezeichnungen für ein und dasselbe Phänomen.

    Die AFD sollte diesen Fall nutzen um einen Diskussionsprozess in Gang zu setzen, mit dem für mich wünschenswerten Ergebnis, dass man neben bekennenden Antisemiten (von denen es ja fast keinen mehr gibt) auch bekennende Antizionisten aus ihren Reihen ausschließt.

    Das wäre eine eindeutig alternative, politische Position. In anderen Parteien ist das Verhältnis zum Antizionismus nämlich wischiwaschi.

  244. @ #319 Frank1 (17. Jun 2016 01:30)

    Ich will eine Partei, die deutsche Interessen vertritt, und keine jüdischen.

    Wenn Meuthen glaubt, dem ZdJ in den Hintern kriechen zu müssen, dann ist er derjenige, der in der AfD fehl am Platze ist.

    Der Zentralrat der Juden wird von vielen Juden auch „Zentralverrat“ genannt! Der ZdJ agiert im Sinne unserer deutschen Regierung wie es unsere Pfaffen auch tun! ich bin aus der evang. kirche ausgetrten, weil wir jetzt einen Islambeauftragten haben. Warum greifst Du den nicht an?

    http://www.elk-wue.de/leben/interreligioeser-dialog/islam/

    Deine LOGIK:
    Also wer israelische Interessen vertritt, ist kein Antisemit und Du bist demzufolge ein Judenhasser, weil Du angeblich für deutsche Interessen stehst?

    Persönlich finde ich, es kann nicht im deutschen Interesse sein ein Judenhasser zu sein. Ich fühle mich auch als Patriotin u. ich glaube nicht, dass Du gut für unser Land bist. Du bist der faule Apfel in der Obstschale der alle anderen verdirbt.

    Wenn man so denkt wie Du , bist Du der VGedeon? sind wir nämlich wieder hier gelandet, Du passt nämlich viel besser zur HitlerMerkel:

    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2016/06/14/eudssritalienische-zeitung-hitler-lebt/

  245. #319 Frank1 (17. Jun 2016 01:30)

    ich hätte gerne mal eine erklärung zu
    dieser worthülse von dir.

    immerhin beruft sich die conservative bewegung
    und grenzt sich damit von NAZIS ab das sie auf
    Christlich – Jüdischen werten beruht.

    Sind Juden keine deutschen, oder nur die
    die in WW1 für deutschland getöteten wurden
    und die deutschlands feinde töten etwa?

    Welche „Jüdischen Interessen“ vertritt die Afd?

    Welche „Jüdischen Interessen“ wiedersprechen
    deutschen interessem?

    gewisse jüdische Kreise Einfluß auf die Partei genommen haben. Das ist unakzeptabel.

    Die jetzt laufende Hetzkampagne gegen Gedeon deutet darauf hin, daß gewisse jüdische Kreise Einfluß auf die Partei genommen haben. Das ist unakzeptabel.“ benenne doch einen beweis
    für diese altbraune scheiterhaufen behauptung.

    denn es ist doch so, die AFD findet den mann
    $chei$$€ und will ihn loßwerden und wenn dir
    das nicht passt nimmt dich die Linke wie
    die NPD gerne auf und das ist
    völlig akzeptabel, nicht?

  246. @ #279 Eastwood (16. Jun 2016 14:51)
    @ Freya #265

    Ich weiss nicht, ob die Protokolle der Weisen von Zion echt oder eine Fälschung sind.

    Sie Freya wollen Zweiflern wie mir ernsthaft mit einem Wikipedia-Artikel beweisen, dass die Protokolle eine Fälschung sind? Wieso soll dies glaubwürdiger sein als die sogenannten Verschwörungstheorien?

    Informieren sie sich über die Gründer von Wikipedia und dann wissen sie, warum bei Wikipedia diese Version der Geschichte steht.

    Gründer von Wikipediaß

    Alle bei nbeannten Quellen bei Wikipedia sind Verscwhörungstheorien?

    Wow, das wusste ich gar nicht, dass bei Wikipedia nur gelogen wird. Danke für die Aufklärung. Ich werde wohl doch die Schriften des Gedeon als bare Münze verwenden müssen. Schön, dass Sie so ein kluger allwissender Mensch sind.

    Am besten lässt man die Finger ganz vom Internet, ist ja eh alles nur jüdisch und deshalb sehr dumm.

    Die große WAHRHEIT findet man nur bei deutschen Anti-Zionisten, das hab ich heute gelernt.

  247. @ #319 Frank1 (17. Jun 2016 01:30)

    Das ist unakzeptabel.

    Es heißt in­ak­zep­ta­bel

    NICHT unakzeptabel.

  248. @ #309 Elijah (16. Jun 2016 21:09)

    Meuthen ist PERFEKT für Baden-Württemberg und deshalb muss Meuthen seinen Laden sauber halten.

    Was hat Gedeon im Vergleich schon getan, außer mal einen Blödsinn zu schreiben? Der kam durch Zufall in den Landtag über ein Zweitmandat und war eh nur 2. Reihe. Kein großer Verlust. Muss halt jemand anderes aus seinem Wahlkreis nachrücken und gut ist.

  249. #323 mike hammer

    immerhin beruft sich die conservative bewegung
    und grenzt sich damit von NAZIS ab das sie auf
    Christlich – Jüdischen werten beruht.

    Das ist nur ein kleiner Teil, der die Formulierung „christlich-jüdisch“ benutzt, und das dürften interessengesteuerte Unterwanderer sein.

    Christliche und jüdische Werte stehen in Widerspruch. Wer „christlich-jüdisch“ benutzt, will jüdische Werte, die mit unserer christlichen Wertordnung unvereinbar sind, importieren.

    Bei uns gelten nur christliche Werte. Jüdische Werte gehören zu Israel.

  250. @ #325 Frank1 (17. Jun 2016 11:07)

    Wer „christlich-jüdisch“ benutzt, will jüdische Werte, die mit unserer christlichen Wertordnung unvereinbar sind, importieren.

    Tausend Jahre lang hat das christliche Abendland alles daran gesetzt, die Juden (die hier waren also nicht „importiert“ wurden) auszugrenzen und Du willst mit dieser Tradition fortfahren.

    Warum bist Du eigentlich auf PI ?

  251. DANKE
    Nun weis ich was Du bist.
    Du bist hier bei PI falsch und bei der Afd auch,
    wohin du dich verpisst ist schmierwurscht aber
    hier bist du nur ein feind.

  252. #328 Wilhelmine

    Meuthen ist PERFEKT für Baden-Württemberg und deshalb muss Meuthen seinen Laden sauber halten.

    Meuthen hat sich nach dieser Videobotschaft als für die AfD untragbar erwiesen.

  253. @ #334 Vielfaltspinsel (17. Jun 2016 12:48)

    Da ich mich hier im Gegensatz zu Dir zu vielen Themen auf PI äußere, weiß jeder der hier regelmäßig liest, dass ich mit der SAntifa bestimmt nichts am Hut habe.

    Im Gegenteil ich werde von der Antifa bekämpft, Indymedia Einträge über mich inklusive , denn ihr Weltbild ist Deinem nicht unähnlich.

    Linke und rechte SOZIALISTEN sind die Kehrseite EINER Medaille.

    Ich sage einfach was ich über Dich denke gemäß Deinen Aussagen.
    Bestimmt bist Du noch ein Palästinenser-Befürworter, der Klassiker, dann wäre Dein Bild komplett abgerundet.

  254. Gedeon hat wenig zu sagen und steht innerhalb der Partei ziemlich am Rande. Die Diskussionen um den AfD-Landtagsabgeordneten Gedeon und seine politischen Ansichten, die er in Buchorm publiziert hat, werfen einige Fragen auf. Ja.

    Falls es Gedeon nur darum geht, für einen „unbefangenerem“ Umgang mit den Verbrechen des NS-Regimes an den Juden zu werben, ist dies aufgrund der gewaltigen Dimensionen des Massenmordes an Menschen, die nur aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit ermordet wurden, nicht möglich.

    Die Abgrenzung zu Rechts- bzw. LINKSextremen wird das Entscheidende sein um die AfD als Wahlalternative dauerhaft zu etablieren. Eine große Verantwortung haben da alle AfD-Miglieder sich aktiv gegen Irrlichter zu positionieren.

    Sollte Herr Meuthen hinschmeißen, ist es ganz erheblich um die Hoffnung einer Entradikalisierung und Professionalisierung der Partei geschehen. Die Quittung kommt bei den nächsten Wahlen (falls die Migrantenkrise nicht noch ärger wird und es keine weiteren islamistischen Anschläge in Europa gibt).

  255. Dr. Gedeon beruft sich auf die „Protokolle der Weisen von Zion“ und stuft diese „als eher echt“ ein. Und erhebt diese zu einer angeblich glaubhaften Quelle für seine antisemitische Theorie der „freimaurerisch-zionistischen Strategie“, ….
    —————————————-

    http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/Der_Grosse_Plan_der_Anonymen/Der_Grosse_Plan_der%20Anonymen_index.htm

    http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/

    —-

    viel Spass beim lesen , bitte daran denken ,
    DIE GEDANKEN SIND FREI , es gibt viel Spinnerei !

  256. Sehr geehrter Herr Gedeon,

    Sie meinen, Sie haben genug Rückhalt in der AfD und werden nicht aus der Fraktion ausgeschlossen?
    Ich wette dagegen!

    Sollten Sie Recht behalten, wird Slalombaby die Konsequenzen ziehen und am 21.06.2016, hier im Forum, seine AfD-Mitgliedsnummer posten und aus der AfD austreten.

    Sollten Sie nicht Recht behalten, werden Sie die Konsequenzen ziehen und aus der AfD austreten?

    Behalten Sie um des Geldes willen Ihre Mitgliedschaft im Landtag, aber treten Sie konsequenterweise aus der AfD aus.

    Ich grüße Sie mit den Worten Immanuel Kants: „Konsequent zu sein, ist die größte Obliegenheit eines Philosophen“

    Slalombaby

Comments are closed.