maghrebKaum können die Guten und ihre Helfershelfer etwas Luft schnappen, weil dank der Ungarn, Österreicher und Mazedonier sich die Flüchtlingslage in Deutschland etwas entspannt hat, da löckt sie schon wieder der Stachel. Es scheint eine beinahe schon erotische Besessenheit zu sein, ein Fetisch, lockender als Kindersex, in den sich die Guten und ihre Helfershelfer verguckt haben. „Flüchtlinge“, „arme Flüchtlinge“, „den Fassbomben Entronnene“, „Schutzsuchende“. Jedes einzelne Wort geht ihnen runter wie Öl, es ist wie eine Droge. Und jetzt droht Entzug. Die Maghreb-Staaten sollten zu sicheren Herkunftsländern erklärt werden. Bereicherer wie die Vergewaltiger aus Köln oder Persönlichkeiten wie der Schein-Syrer („Schokopudding Hamza“) aus Düsseldorf könnten damit nicht mehr herhalten für das eigene Helfersyndrom.

(Von Sarah Goldmann)

Die große Koalition hatte die Entscheidung mit den Unions- und SPD-Stimmen bereits gefällt, nun muss der Bundesrat zustimmen. Im Grunde bräuchte es solch ein Gesetz gar nicht, denn durch unser Grundgesetz Art. 16a, Absatz 2, ist bereits geregelt, dass niemand aus den sicheren Herkunftsländern um uns herum zu uns kommen kann. Die Tunesier, Algerier und Marokkaner müssten also aus ihren Ferienparadiesen bis zur Nordsee schippern, wollten sie nach deutschem Gesetz Asyl beantragen.

Aber das ist egal, denn hier hat die Koalition jetzt ein eigenes Gesetz auf den Weg gebracht. Und während man sich einen Dreck schert, um bereits vorhandenes geltendes Recht, so liegt hier der Fall anders. Eigene Gesetze dienen der pathologischen Selbstverliebtheit und Selbstbestätigung dieser Kranken. Sie lieben die Macht und das Herrschen, das Verbieten und Gewähren. Und außerdem wollte man dem deutschen Dumm-Michel – als Wahlgeschenk – dann ja auch noch einen Brosamen hinwerfen um zu zeigen, wie toll man das mit den „Flüchtlingen“ alles schafft. Das Gesetz wird gebraucht.

Und nun droht dieses Gesetz, mit dem man Handlungsbereitschaft signalisieren wollte, zu scheitern, obwohl doch alle GroKo-Parteien auch in den Länderregierungen sitzen. Insbesondere die unter Grüner Beteiligung regierten Bundesländer haben damit zwei dunkle Seelen in ihrer Brust: eigene Gesetze, die man zur Selbstbefriedigung braucht vs. Reduzierung der Zahl von Flüchtlingen, die man zur Selbstbefriedigung braucht.

„Ein Scheitern rückt näher“, titelt „tagesschau.de“ und weiter:

Mit der Entscheidung in Magdeburg wächst die Möglichkeit, dass das Gesetz im Bundesrat scheitert. Dort sind Union und SPD auf die Stimmen mehrerer grün mitregierter Länder angewiesen. Mindestens drei größere Bundesländer mit grüner Regierungsbeteiligung müssen zustimmen.

Auch in Hessen zeichnet sich immer mehr ab, dass das Land sich bei der Abstimmung enthalten wird. Der Sprecher des stellvertretenden Ministerpräsident Tarek Al-Wazir sagte der „Mitteldeutschen Zeitung“, die Landes-Grünen seien sehr skeptisch. Derzeit fänden Gespräche mit dem Koalitionspartner CDU statt. Im Streitfall werde es auf eine Enthaltung hinauslaufen.

In Rheinland-Pfalz will die Koalition kommende Woche entscheiden, wie sie sich im Bundesrat verhält. Schleswig-Holstein hat sich bereits auf eine Ablehnung festgelegt. Auch die Grünen in Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Bremen sind gegen die Neuregelung.

Wie soll man das arme Ego denn füttern, wenn sie nicht mehr kommen, die Mitleidsträger, mit ihrem unstillbaren Bedarf an materieller Hilfe und politischen Liebessignalen, auf die man sich entladen konnte, die man als Grüne (besonders gerne mit symbolischen Gesten und Handlungen) betüddeln konnte und kann?

Gegen wen kann man sich abgrenzen als besserer Mensch (ähnlich wie früher die Nazis gegenüber den Juden), wenn es keine Objekte mehr gibt, auf deren Rücken man sich im moralischen Zweikampf mit „den Bösen“ messen und siegen kann? Die „Flüchtlinge“ werden gebraucht, denn die Grünen von heute leiden unter derselben psychischen Notlage wie die unter Minderwertigkeitskomplexen leidenden Nazigrößen.

Die Studienabbrecher, die psychisch Abgehängten, die Kinderlosen, die Arbeitslosen, die Sinnlosen, sie starren voller Angst auf eine Zeit, in der ihnen der Sinn des Lebens nicht mehr als braunes Kulleraugen- oder Kopftuchkind von lächelnden Refugee-Müttern vor die Augen gehalten werden könnte. Die Abstimmung im Bundesrat über die Reduzierung der Flüchtlingszahlen ist nicht nur ein politisches Ereignis, es trifft die grün-rote Schickeria in ihr verstörendes Selbstverständnis, es trifft sie mitten ins Herz.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

183 KOMMENTARE

  1. Im Grunde bräuchte es solch ein Gesetz gar nicht, denn durch unser Grundgesetz Art. 16a, Absatz 2, ist bereits geregelt, dass niemand aus den sicheren Herkunftsländern um uns herum zu uns kommen kann.

    Es ist nichts als ein widerwärtiges Schmierentheater: Man erlässt ein unnötiges Gesetz, dieses bekommt im Bundesrat nicht die erforderliche Mehrheit und schon ist man die Verantwortung für die eigene Handlungsunwilligkeit los. So läuft es mit „unserer“ Politik, alles Verbrecher.

  2. Es wird Zeit für eine Verabschiedungs-Kultur, spendieren wir den Maghrebinern als ersten eine komfortable Flugreise nach Hause !!!

  3. Was sich die gruene Jugend wieder erlaubt hat ist krass. Gruene wollen keine Deutschlandflaggen mehr sehen. Nachzulesen bei welt.de.
    Langsam wird es unertraeglich aber GsD sind die Leserkommentare dementsprechend. Eigentlich waere das der Titel des Tages hier in PI. Sowas muss verbreitet werden auf allen Kanaelen. Wer waehlt solche Versager? Baden Wuertemberg 30% +….ohne Worte.

  4. Links zu sein ist weniger ein politisches als vielmehr ein psychiatrisches Phänomen.

  5. Mit Flüchtlingen im Schlepptau sind solche Leute doch gleich etwas Besseres. Sie können die „Flüchtlinge“ belehren, sie können Kritiker belehren, sie können sich sonnen in ihrem Gutmenschen-Besserwisser-Dasein. Wenn dass nichts ist.

    Wie mies müssten die sich fühlen, wenn sie keine hätten, die sie beschützen könnten? Dann würde womöglich noch rauskommen, dass sie selber ganz viel Hilfe und Schutz nötig haben. Wie peinlich wäre das denn?

  6. Halten wir mal fest: Tunesien wird ja für sicher gehalten und ist beliebtes Urlaubsland der Deutschen.
    Der dicke Gabriel von der Schariapartei und nebenbei Minister der BRiD genemigt Waffenkäufe nach Tunesien schenkt der Tuneserregierung mal eben 100 Mill € dafür. Obs sicher bleibt?

  7. Nicht ärgern, es spielt keine Rolle, wie im Kasperltheater „Bundesrat“ abgestimmt wird!

    Denn: Alle Scheinasylanten, Ficklinge und Schokokönige können und werden trotzdem in Germoney bleiben, ob sie aus sicheren Herkunfssstaaaten kommen oder nicht!

    Dafür sorgt ein Heer von Sozialarbeitern und linksgrünen Helfershelfern.

    Und hilft das alles nichts, taucht man einfach ab oder reist unter neuen Namen wieder ein und das Spiel beginnt von vorne.

    Also: nicht ärgern in der linksgrünen Deppenrepublik, nur wundern!

  8. Es scheint eine beinahe schon erotische Besessenheit zu sein, ein Fetisch, lockender als Kindersex, in den sich die Guten und ihre Helfershelfer verguckt haben. „Flüchtlinge“, „arme Flüchtlinge“, „den Fassbomben Entronnene“, „Schutzsuchende“. Jedes einzelne Wort geht ihnen runter wie Öl, es ist wie eine Droge.

    Eine schöne und genau treffende Beschreibung!

    Wie soll man das arme Ego denn füttern, wenn sie nicht mehr kommen, die Mitleidsträger, mit ihrem unstillbaren Bedarf …

    Das ist ein Satz, mit dem sollten sich doch mal Psychologen und andere beschäftigen, die den sehnenden Blick vielleicht für fünf Minuten von den armen, armen Armen abwenden könnten: Die benommenen Helfer haben ihr Ego verloren, das was jedes Lebewesen ausmacht: Ich will leben! Ja, erst ich! Dann vielleicht sterben, weil die Eier gelegt sind, weil die eigenen Kinder allein leben können. Aber nicht die eigene Art verachten und verlassen, weil man andere hüten und pflegen muss gegen die eigenen, weil man keine Nachkommen hat.

  9. In ganz Deutschland brennt es wegen der Scheiß Moslems!

    Köln
    Brand in Flüchtlingsunterkunft in ehemaligem Pfarrhaus

    Aus bisher ungeklärter Ursache hat es am Samstagmorgen in einer Flüchtlingsunterkunft im Kölner Stadtteil Rondorf gebrannt. Im zurzeit nicht benötigten Pfarrhaus der katholischen Kirchengemeinde Heilige Drei Könige lebte eine achtköpfige Familie aus Syrien. Verletzt wurde niemand.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/koeln/brand-in-fluechtlingsunterkunft-in-ehemaligem-pfarrhaus-aid-1.6040443

  10. OT:

    Heute war die Demo der Identitären in Wien. Alle Medien berichten tendenziös und mit schwerer linker Schlagseite. Tenor: Böse Rechtsextreme die „aufmarschieren“ und linke Aktivisten die gegen „Nazis“ demonstrieren und wie üblich über die „gewalttätige Polizei“ klagen!

    Das beste in der österreichischen (Lügen)PRESSE sind die Leserkommentare, vergesst den Artikel!

    http://diepresse.com/home/panorama/wien/5012926/Wiener-Strassenschlacht-zwischen-Links-und-Rechts?parentid=6389740&act=2&isanonym=null#kommentar6389740

  11. OT: Schau gerade England-Russland, mir gefallen die Russen, die haben keinen einzigen Neger im Team, ich drück denen die Daumen !

  12. Heidelberg: Nach dem Geldabheben ausgeraubt

    Nachdem ein 30-Jähiger 100 Euro abgehoben und die Bank verlassen hatte, wurde er von drei Männern zu Boden geworfen und geschlagen

    Die drei männlichen Täter werden wie folgt beschrieben: Der erste Täter soll zwischen 20 und 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, schlank und hat kurze blonde Haare. Er trug ein kariertes Hemd. Der zweite Täter ist circa 20 bis 30 Jahre alt, ebenfalls 1,80 Meter groß und schlank. Der dritte Täter ist auch 20 bis 30 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, hat eine schlanke bis kräftige Figur und einen dunklen Teint.

    http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg/polizeibericht-heidelberg_artikel,-Heidelberg-Nach-dem-Geldabheben-ausgeraubt-_arid,197209.html

  13. “ Siehe oben, lauter GOLDJUNGEN!“

    ==> “ Ich dagegen nutzlos,…bin nur ein dummer, blöder, rechtloser Steuerzahler !!!“

  14. Claudia Roth über den Hass der Männer

    Sie ist des rechten Kerls liebster Feind: Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) über die Zukunft des Mannes und den Hass im Internet.
    (…)
    Beobachten Sie, was im Internet über Sie geschrieben wird?

    ROTH: Das sollte man nicht alles lesen, das wäre ja nicht zu ertragen. Die Debatte wird immer brutaler und enthemmter. Der unbändige Hass hat vor allem mit Pegida eine neue Dimension erreicht. Lutz Bachmann hat auf Facebook verlangt, mich „standrechtlich erschießen“ zu lassen. Das stand da so als wäre das ganz normal. Ähnliches gilt auch für die AfD: Wenn Jörg Meuthen in seinen Reden abwertend über Grüne spricht oder mich namentlich erwähnt, dann gibt es bei denen tosenden Applaus. Ich möchte das ehrlich gesagt gar nicht an mich heranlassen. Wenn diese Kerle diese Beschimpfungen brauchen, um sich wichtig und gut zu finden, tun sie mir wirklich leid.

    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Claudia-Roth-ueber-den-Hass-der-Maenner;art1222886,3873442

    Claudia Roth als Bundespräsidentin?

    Peter Mühlbauer 11.06.2016

    Trittin macht Gabriel Avancen und die Linkspartei verstärkt ihr eigenes Werben um die SPD

    Einem Bericht des Nachrichtenmagazins Der Spiegel zufolge hat Jürgen Trittin dem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel vorgeschlagen, gemeinsam mit der Linkspartei die ehemalige Grünen-Bundesvorsitzende Claudia Roth zur Bundespräsidenten zu wählen.

    http://www.heise.de/tp/artikel/48/48502/1.html

    :mrgreen:

  15. Nicht nur die Umvolkungs-Grünlinge, sondern auch die gierigen Haie der nimmersatten Asylindustrie werden entsetzt sein, wenn die Schatzsuchenden aus den beliebten Urlaubsländern Tunesien und Marokko wegbleiben.

  16. Es scheint eine beinahe schon erotische Besessenheit zu sein, ein Fetisch, lockender als Kindersex, in den sich die Guten und ihre Helfershelfer verguckt haben. „Flüchtlinge“, „arme Flüchtlinge“, „den Fassbomben Entronnene“, „Schutzsuchende“. Jedes einzelne Wort geht ihnen runter wie Öl, es ist wie eine Droge. Und jetzt droht Entzug. Die Maghreb-Staaten sollten zu sicheren Herkunftsländern erklärt werden. Bereicherer wie die Vergewaltiger aus Köln oder Persönlichkeiten wie der Schein-Syrer („Schokopudding Hamza“) aus Düsseldorf könnten damit nicht mehr herhalten für das eigene Helfersyndrom.

    Sehr treffend formuliert. Und genau so, wie sie sich leidenschaftlich und bedingungslos für „Schutzsuchende“ und alles Fremde ins Zeug legen, hegen sie Groll gegen alles Deutsche. Deutsch sein, deutsch aussehen, einen deutschen Namen haben, in Deutschland geboren worden zu sein und von deutschen Vorfahren zu stammen ist für linksgrüne Möchtegern-Weltverbesserer die Höchststrafe. Nichts hassen sie so sehr wie das. Deshalb skandieren sie immer wieder voller Inbrunst „Deutschland verrecke“, „Nie wieder Deutschland“, „Bomber Harris do it again“, „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ usw. Diese ganzen links-alternativen, selbsternannten „Antifaschisten“ sind in Wahrheit die größten, radikalsten und intolerantesten Faschisten, die man sich vorstellen kann.

  17. Nafri beraubt Syrer:

    POL-MS: Unbekannter raubt Bargeld am Berliner Platz
    10.06.2016 – 12:17

    Münster (ots) – Ein unbekannter Räuber überraschte Donnerstagnachmittag (9.6., 15:32 Uhr) einen 35-jährigen Syrer in einem Kiosk am Berliner Platz, als er einen dreistelligen Bargeldbetrag aus seinem Portemonnaie. Anschließend versuchte der als nordafrikanisch beschriebene Täter mit Schlägen ins Gesicht noch das Handy und die Uhr des 35-Jährigen zu erzwingen. Der Syrer blieb jedoch hartnäckig und hielt an seinem Eigentum fest, bis der Täter mit dem Geld in Richtung Windthorststraße flüchtete. Das Raub-Opfer wurde leicht verletzt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3349955

  18. OT: Und wieder einmal ein Fall (niederländisch), wie wir ihn genau so schon mehrfach gehört haben. Aber offensichtlich gibt es immer wieder Menschen, die sich vor einer Reise nicht über die lokalen Gesetze informieren. Was normalerweise kein Problem ist, außer man besucht gewisse Regionen: Eine junge Holländerin reist nach Qatar, feiert mit den Einheimischen, wacht morgens in einem fremden Bett auf und ist der Meinung, sie sei vergewaltigt worden. Was nach westeuropäischen Standards durchaus stimmen mag. Dann begeht sie den üblichen Fehler und rennt zur Polizei. Resultat: Sie ist seit drei Monaten in Haft wegen außerehelichem Sex.

  19. Politik als schwere psychische Störung. So hats das noch nicht gegeben. Und es hat auch die Journalisten und Moderatoren ergriffen. Im DLF hab ich das ja gehört, dass sie sich beklagt haben, dass die Städte sich auf viel mehr vorbereitet hätten. Hätten schon die Sozialarbeiter eingestellt und nun bleiben die Flüchtlinge in den Massen aus ) obwohl die die kommen ja immer noch tödlich sind. Tenor: Das könne doch nicht umsonst gewesen sein. Also mehr Flüchtlinge.
    Und in der Tat was soll aus den Grünen und dem anderen Gesocks werden; wenn die westliche Welt zu Verstand kommen würde. Wo und wie soll man sie durchfüttern? Gut sie wären dann nicht mehr so teuer, hätten dann aber nichts mehr zu tun. Und was würden sie dann treiben?

  20. Es scheint eine beinahe schon erotische Besessenheit zu sein, ein Fetisch, lockender als Kindersex, in den sich die Guten und ihre Helfershelfer verguckt haben. „Flüchtlinge“, „arme Flüchtlinge“, „den Fassbomben Entronnene“, „Schutzsuchende“. Jedes einzelne Wort geht ihnen runter wie Öl, es ist wie eine Droge.

    Diese Zeilen haben etwas pirincci-eskes, gefällt mir sehr gut!

  21. #3 nucki (11. Jun 2016 20:55)

    „AfD wählen —claudia fatima Roth in den erdowahn haarem (ganz fies!!!!)“

    wen wollen Sie denn damit bestrafen, wohl doch dann eher den Hitlerverschnitt vom Bosporus, für die roth wärs die letzte und einzige Möglichkeit mal gef… zu werden, pfui teufel…

  22. Jedwede Förderung des Asylwahnsinns durch die Altparteien, bedeutet neue Wähler für die AfD. Es ist sehr wichtig, dass die Landesverräter im Bundestag weiterhin alles genauso falsch machen wie bisher. Da gerät der Wähler nicht in Versuchung, ihnen idiotischerweise nochmal zu glauben.

  23. Gut beobachtet und in Worte gefasst.

    Am Ende verstört jedoch der Hinweis, ein Mitwirken am möglichen Senken der Fucklingszahlen „trifft sie ins Herz“, die rotgrünen Gutmenschen. Haben die wirklich ein Herz? Also ernsthaft: ganz normal entwickelte, gesunde Empathie für die Mitglieder der eigenen ethnischen Gruppe? Kann ich nicht erkennen.

  24. „Die Studienabbrecher, die psychisch Abgehängten, die Kinderlosen, die Arbeitslosen, die Sinnlosen, sie starren voller Angst auf eine Zeit, in der ihnen der Sinn des Lebens nicht mehr als braunes Kulleraugen- oder Kopftuchkind von lächelnden Refugee-Müttern vor die Augen gehalten werden könnte. Die Abstimmung im Bundesrat über die Reduzierung der Flüchtlingszahlen ist nicht nur ein politisches Ereignis, es trifft die grün-rote Schickeria in ihr verstörendes Selbstverständnis, es trifft sie mitten ins Herz.

    Keine Angst!
    Die werden schon wieder Wege finden, wie sie massenhaft „edle Wilde“ aus den rückständigsten Gegenden der Dritten Welt, islamischen und afrikanischen, nach Europa und Deutschland schleppen können, um den Wegfall der Arbeiterklasse als revolutionäres Subjekt zu kompensieren, bildungsferne Unterschichten, die sie uns Leistungsträgern dann als lebenslang zu umsorgende Problemfälle vor der Türe ablegen.

    Bei der mit sozialistischer Gigantomanie aufgeblähten Sozial- und Migrationsindustrie haben zudem viele der linksgrünen Versagerbiographien ihr einträgliches Auskommen als Sozialpädagogen, -arbeiter und -betreuer gefunden, andere profitieren vom multikulturellen Schwachsinn auch als professorale Armuts-, Migrations- und Integrations“forscher“ mit entsprechenden Leerstühlen, in die sie nicht nur tagsüber furzen, sondern auf denen sie auch regelmäßig ihre öffentlich alimentierten „Armutsberichte“ und „Elendsuntersuchungen“ zelebrieren.
    Dabei fühlen sie sich ganzkörperlich und rundum als „Gutmenschen“ und freuen sich, dass die „Dunkeldeutschen“ für ihr nivellierendes Gleichheitsregime schuften müssen wie die entrechteten Menschen in Nordkorea!

  25. Grüne wollen keine Deutschlandflaggen bei der EM sehen

    „Selbst viele, die die AfD verpönen, werden wieder ganz unverkrampft die Deutschlandfahne schwenken“, schreibt Sprecherin Emma Sammet.

    „Schon bei den vergangenen großen Fußball-Turnieren stieg die Anzahl fremdenfeindlicher Übergriffe nachweislich. Der sogenannte „Party-Patriotismus“ führt zu nationalistischem Denken und Gewalt. Gerade Rechtspopulist*innen wie die Kader der Berliner AfD werden versuchen, im Wahlkampf vom schwarz-rot-goldenen Freudentaumel zu profitieren.

    Bündnis 90 – Die Deutschlandhasser.

  26. Was ist eigentlich in NRW los??
    Die Übergriffe in Köln zu Silvester. Ich glaube doch, dass die politische Untersuchung noch nicht abgeschlossen sind!?
    Dann brennt eine ganze Messehalle ab!
    Und heute wird mir sinngemäß in den Nachrichten in Berlin erzählt, die größte Seuche zur Zeit ist die Handybenutzung am Steuer. IM Jäger will sich dafür einsetzen, dass die Strafen drastisch erhöht werden.
    Als wenn dieser Nichtsnutz nichts Wichtigeres zu tun hätte. Und die Presse freut sich, kriegt die Nachrichten voll und braucht nicht über Themen berichten, die die Bevölkerung verunsichern würde!?

  27. Besonders der letzte Absatz des guten, treffenden Artikels trifft den Nagel auf den Kopf! Schon in der Schulzeit merkte ich, dss es die ultralinken Mitschülerinnen waren, die früh zu Hause rausflogen, keine familiäre Bindung aufbauen konnten und vor Hass zerfressen waren, wenn jemand ein intaktes „rechtes“ Elternhaus hatte. Als rechts oder gar braun galt denen gar ein Guido Westerwelle. Bist halt ken juter, nur weil den Jutebeutel trägst und kiffst. Blöd sind se auch, denn die Islamis in der Mehrheit werden sicher anderes im Sinn haben, als genderkorrekt das Binnensternchen zu benutzen und dem Weib ein radikal-feminines KifferInnenleben zu gestatten.

  28. #42 Kreuzritter20 (11. Jun 2016 21:39)

    …die größte Seuche zur Zeit ist die Handybenutzung am Steuer.

    Das ist z.Z. wirklich eine Seuche und Lebensgefährlich noch dazu.
    Jeder zweite Vollhonk spielt während der Fahrt am Handy rum, z.T. mit extrem gefährlichen Konsequenzen.

  29. @ #42 Kreuzritter20 (11. Jun 2016 21:39)
    Was ist eigentlich in NRW los??
    Die Übergriffe in Köln zu Silvester. Ich glaube doch, dass die politische Untersuchung noch nicht abgeschlossen sind!?
    Dann brennt eine ganze Messehalle ab!
    Und heute wird mir sinngemäß in den Nachrichten in Berlin erzählt, die größte Seuche zur Zeit ist die Handybenutzung am Steuer. IM Jäger will sich dafür einsetzen, dass die Strafen drastisch erhöht werden.

    Speziell in Berlin als Mischung aus Kalifat, Räterepublik und Freistadt Christiania ist jetzt die Vermietung von Wohnungen als Ferienwohnungen verboten!
    Damit soll erreicht werden, dass unsere Neubürger wie der zündelnde Schokopudding-Marokkaner leichter umziehen können…
    Wer gegen das Verbot verstösst, Steuern hinterzieht oder gegen die Willkommensdiktatur stänkert („Volksverhetzung“), muss damit rechnen, jetzt härter bestraft zu werden als Mörder und Totschläger!
    Tötungsdelikte sollen nämlich durch das Justizministerium des Maasmännchens bagatellisiert werden – obwohl unsere islamischen Mitbürger als Intensivtäter und -töter immer schon einen Muslimrabatt erhalten haben!

  30. Feriendestinationen wie Sharm el-Shaik oder Hurghada sind zur Zeit fast nicht besetzt. Neben diesen Orten in Ägypten gibt es unzählige andere Destinationen in der islamischen Welt die leer sind. Und überall Bauten die begonnen wurden aber niemand fertig gemacht hat.

    Hallo Moslem, es gibt zu tun. Rufe deine Brüder zurück. Es gibt viel zu packen, tue es ihnen an. Ein günstiger Flug kostet einfach knapp 100 Euro oder weniger. Für sagenhafte 199 Euro gibt es eine Woche Hotel inkl. Flug nach Hurghada. Zeigt den Flüchtlingen den Weg zum nächsten Reisebüro.

  31. #23 Aufrechter_Wutbuerger (11. Jun 2016 21:14)
    OT: Schau gerade England-Russland, mir gefallen die Russen, die haben keinen einzigen Neger im Team, ich drück denen die Daumen !……

    Schaut euch mal die 2.Halbzeit an. Der Reporter zieht voll über die Russen her. Voll 2.Programm – Propaganda.

  32. Ich mache es in Zukunft so wie die Briten seit hunderten von Jahren. Zuerst verteile ich eine paar Willkommensgeschenke in Form von CH-Taschenmesser, dann erzähle ich dem Somalier was der Eritreer über seine Mutter gesagt hat, danach gehe ich zum Afghanen und erzähle dem was der Syrer über seine Schwester gesagt hat ect.

  33. Kindersex und Ficklinge schleusen, das macht die Grünen geil. Die Linken sind perverser Abschaum, und mit konstruktiver Politik hat das grüne Kotzen nix zu tun.

  34. Meine Frau und ich waren letztens in einer Moschee (Tag der offenen Moschee?). Die dort aufgenommenen Gerüche konnten wir nun beim Eröffnen eines Abszesses unseres Hundes nahe des Afters beim Tierarzt gedanklich reproduzieren. Dieser ähnelte einem Konglumerat aus Käse, Knoblauch und Verwesung von doden Ratten. Meine Frau meinte, so müßten die Beinkleider eines Kifi auch gerochen haben. Edathy und der CDU-Gärtner könnten diese Sinneseindrücke wohl noch präziser benennen.

  35. OT

    Die Wattenscheider Tafel hat in den letzten sechs Monaten 300 der 430 ehrenamtliche Mitarbeiter verloren. Angeblicher Grund: Anfeindungen an Ausgabestellen.

    Die Wattenscheider Tafel beklagt zunehmende Anfeindungen gegen ihre Helfer bis hin zu gewalttätigen Übergriffen. „Seit Mitte letzten Jahres sind 300 unserer 430 ehrenamtlichen Mitarbeiter ausgeschieden. Sie wollten diese Respektlosigkeiten nicht länger ertragen“, sagt Tafel-Gründer und Leiter Manfred Baasner (71) und kündigt weitere Einschnitte bei der Verteilung an.

    Seit 1998 versorgt die Tafel bedürftige Menschen in Bochum und Wattenscheid mit Lebensmitteln. Wöchentlich 10.000 Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer erhalten Brot, Gemüse, Obst, Wurst, Milchprodukte und Konserven, gespendet von Handelsketten (neuerdings auch Aldi) und Einzelhändlern. Die Tafel-Kunden müssen ihre Bedürftigkeit nachweisen, in der Regel durch einen Hartz-IV-Bescheid. Pro Ausgabe zahlen sie seit Januar zwei Euro (bisher ein Euro).

    „Der Großteil der Menschen ist dankbar für unsere Hilfe und zeigt uns das auch“, sagt Manfred Baasner. Seit einem halben Jahr jedoch habe sich die Situation an vielen Ausgabestellen „teils dramatisch“ verändert.
    „Unsere Helfer werden aufs Übelste beleidigt und angepöbelt. Wir werden beschimpft, weil einige Bananen braune Flecken haben. Es wird gedrängelt, Alte und Kinder werden weggehauen. Da herrscht eine Aggressivität und ein Anspruchsdenken, das mich zur Weißglut bringt.“
    Erniedrigungen verscheuchen Ehrenamtler

    Es tue ihm „sehr leid, das zu sagen. Aber es sind fast ausschließlich Aussiedler aus Südosteuropa und zunehmend auch Flüchtlinge, die sich so benehmen.“ Höhepunkt: eine Körperverletzung auf dem Tafel-Hof an der Laubenstraße. „Ich habe einem jungen Zuwanderer drei Äpfel gegeben“, schildert die aus Iran stammende 1-Euro-Kraft Hendrik Ghariebihan (51) im WAZ-Gespräch. „Als ich ihm sagte, dass die anderen Leute auch Äpfel wollen, schlug er mir brutal ins Gesicht.“ Man habe zwar die Polizei gerufen, aber letztlich auf eine Anzeige verzichtet.

    Laut Baasner sind es „zu 99 Prozent“ die ständigen Erniedrigungen, die die 300 Ehrenamtler veranlasst hätten, ihren Dienst zu quittieren. Die Folgen sind bereits spürbar: Die Tafel hat die Zahl ihrer Ausgabestellen in Bochum und Wattenscheid von 36 auf 20 gesenkt. Mit den verbliebenen 130 Mitarbeitern sei es gleichwohl nicht möglich, die Verteilung auf bisherigem Niveau fortzusetzen. Baasner: „Wir planen, dass junge, arbeitsfähige Bedürftige nur noch alle zwei Monate Anspruch auf Lebensmittel haben.“ Noch in diesem Jahr sei die Existenz der kompletten Tafel gefährdet.

    Kommentar
    Vorwürfe sind ernst zu nehmen

    Manfred Baasner ist nicht unumstritten. Der Tafel-Chef gilt (Ex-)Mitarbeitern und Kunden als unbequem, kompromisslos. Eines indes kann Baasner nicht unterstellt werden: ein Ausländerfeind zu sein. Dafür hat er in den letzten fast 20 Jahren zu vielen Menschen ausländischer Herkunft geholfen und Arbeit gegeben. Sein soziales Wirken steht außer Frage. Umso ernster sind die Vorwürfe zu nehmen, die er im WAZ-Gespräch erhebt. Erbärmliche Szenen spielen sich demnach an den Ausgabestellen ab. Zuwanderer und Flüchtlinge sollen unflätig, mitunter gewalttätig Lebensmittel einfordern. Zustände, die die WAZ bei einem Besuch gestern nicht bestätigt fand. Die AG Flüchtlinge ist ein gutes Gremium, in dem Baasner seine Schilderungen belegen kann. In der Praxis bleibt nur: Hausverbot für renitente Kunden! Der Großteil der Bedürftigen darf nicht unter den Unverschämtheiten einiger weniger leiden. Ob Deutsche oder Ausländer, ist dabei völlig egal

    Vorwürfe gegen Kunden – Tafel in Wattenscheid verliert 300 Mitarbeiter |
    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/vorwuerfe-gegen-kunden-tafel-verliert-300-ehrenamtler-id10341318.html#plx1644725367

  36. Halb OT
    Ein Blick nach Österreich, wo sich auch reichlich Wertvolleres als Gold herumtreibt:

    Tiroler Tageszeitung vom Sa, 11.06.2016
    Tirol
    Justizwache schlägt Alarm: Massive Übergriffe auf Beamte

    Für Gewerkschaft sind Zustände im Ziegelstadl in Innsbruck nicht mehr tragbar: Inhaftierte Nordafrikaner sorgen für Unruhe, Beamte klagen vermehrt über massive Übergriffe.
    […]
    Das Hauptproblem seien die Insassen aus dem arabischen Raum, und darunter speziell jene aus Nordafrika. Betroffen schildert Kleinhans, dass „die Übergriffe auf die Beamten zunehmen, allein in dieser Woche musste vier Mal das Einsatzkommando angefordert werden“.

    Die meisten Migranten sitzen wegen Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz in Haft, in der Justizanstalt Innsbruck bilden sie einen Staat im Staat. Wille: „Sie begehren auf, wenden Gewalt an und leisten Widerstand.“ In dieser Woche verbarrikadierten sich sieben Nordafrikaner in der Dusche, ohne Polizeieinsatz war da nichts mehr zu machen.
    […]
    Von derzeit rund 500 Inhaftierten stammen 100 aus arabischen Ländern, 150 Exekutiv- und 25 Zivilbeamte sind für sie zuständig.
    [..]

    http://www.tt.com/panorama/verbrechen/11612693-91/justizwache-schl%C3%A4gt-alarm-massive-%C3%BCbergriffe-auf-beamte.csp

  37. Düsseldorf (ots) – Nach Körperverletzungsdelikt in Stadtmitte: Polizei veröffentlicht Phantombild – Wer kennt den Mann?

    Am Samstag, den 21. Mai (Japantag) war es am Tonhallenufer zu einem Körperverletzungsdelikt zum Nachteil eines 29-Jährigen gekommen. Nun wendet sich die Polizei mit einem Phantombild an die Öffentlichkeit und fragt: Wer kennt den Schläger?
    Gegen 23.45 Uhr war der 29 Jahre alte Mann in Begleitung seiner Freundin und anderen Bekannten am Tonhallenufer unterwegs. Plötzlich wurde die junge Frau von einem Unbekannten von hinten umarmt und angefasst. Als der 29-Jährige den „Grapscher“ wegstieß, wurde er von mehreren Personen geschlagen und getreten. Der Mann musste in einem Krankhaus behandelt werden. Mithilfe eines Spezialisten des LKA konnte nun ein Phantombild erstellt werden.

    Alle Täter, fünf oder sechs, waren männlich und hatten ein südländisches Erscheinungsbild. Der Haupttäter ist 22 bis 24 Jahre alt und circa 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er hat braune Augen und kurze schwarze Haare. Zur Tatzeit trug er einen Bart (Koteletten-Kinn-Bart). Er war dunkel gekleidet mit einem hellen Oberteil.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/3349989

  38. @ #50 lawless

    #23 Aufrechter_Wutbuerger
    OT: Schau gerade England-Russland, mir gefallen die Russen, die haben keinen einzigen Neger im Team, ich drück denen die Daumen !……

    Schaut euch mal die 2.Halbzeit an. Der Reporter zieht voll über die Russen her. Voll 2.Programm – Propaganda.

    Ich glaube immer mehr, das pöhse Putin-Russland soll als Ablenkung für die Totenreiche Iran, Saudi-Arabien usw …, kurz: den Islam herhalten.

  39. Gelsenkirchen (ots) – Freitag, den 10.06.2016, gegen 03:40 Uhr, beraubten drei unbekannte Männer einen 52-jährigen Gelsenkirchener auf einem Parkplatz an der Braukämperstraße. Der 52-Jährige war auf dem Weg zur Arbeit. Als er seine Tasche auf den Beifahrersitz seines Wagens legen wollte, griff ihn ein Mann hinterrücks an und stieß ihn zu Boden. Ein zweiter Unbekannter riss dem Gelsenkirchener einen Stoffbeutel mit Geld aus der Hand, während ein Dritter auf seine zwei Komplizen wartete. Das Trio flüchtete in Richtung des Kreisverkehres Braukämperstraße/ Rungenbergstraße/ Kampstraße. Die drei Flüchtigen sahen südländisch aus, hatten alle einen Dreitagebart und waren dunkel gekleidet.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/3349821

  40. Der größte Rassismus geht doch von den Linken selbst aus: Einen echten Flüchtling zur Integration zu zwingen ist Nötigung! Man stelle sich vor, in Deutschland sei Bürgerkrieg und die einzigen die uns aufnähmen wäre Papua Neuginea! Und da auch nur im Dschungelhinterland bei den Kannibalen! Und dann hieße es: Nehmt unsere Gebräuche und Werte an oder ihr fliegt zurück in euren Krieg! Guten Appetit!Die Grünen und Linken kinderlosen, ausbildungslosen und mannlosen Frauen befriedigen mit ihrer Welcomenummer doch ihre unausgelebten Muttergefühle und den Wunsch sich Herabzubeugen, zu belehren, zu erziehen. Und echte Flüchtlinge haben ja keine Wahl: Die sagen selbst zu der linken Absurdideologie der sechzig Geschlechter, die es geben soll: „So habe ich das auch schon immer gesehen! Mehr davon!“ Wenn ihre unfreiwilligen Schützlinge das Land ausgeplündert und geschändet verlassen, werden dieselben Weiber nach Mitleid und Anerkennung heischen, weil sie, „die es nur gut meinten, enttäuscht wurden.“

  41. #47 lorbas   (11. Jun 2016 21:50)
    Nur liegt mir hier nicht als Erstes die Verkehrssicherheit am Herzen, sondern die Zukunft meines Heimatlandes!
    Und dann kommt so ein Schwachmat wie der IM Jäger und will mir erzählen, was ich als gefährlich empfinden soll! Wenn der das für so gefährlich hält, hätte er sich ja schon mal früher darum kümmern kommen.
    Jetzt hat er, und wahrlich nicht nur er, nämlich ganz andere Probleme! Stichwort:“dunkler Teint“!

  42. Ist nicht oberlehrerhaft gemeint, aber „da löckt sie schon wieder der Stachel“, wird für Erheiterung beim Gegner sorgen.

  43. Duisburg

    Plötzlich bekam sie die Beifahrertür eines fahrenden Kleintransporters in den Rücken. Durch den Stoß prallte sie gegen einen Ampelmast. Der Fahrer fuhr los, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Das Fahrzeug soll weiß und an der Seite mit einer roten Schrift beklebt sein. Der Beifahrer hat einen Dreitagebart, dunkle Haare und einen dunklen Teint.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/3349982

  44. #20 Freya- (11. Jun 2016 21:12)
    In ganz Deutschland brennt es wegen der Scheiß Moslems!…

    ———
    Kinder als Erfüllungsgehilfen?

    10.6.2016
    Kinder legten offenbar Feuer in Flüchtlingsheim

    Nach dem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Hövelhof mit vier Verletzten prüft die Polizei, ob zündelnde Kinder das Feuer verursacht haben. Die Beamten gehen nach ersten Ermittlungen von fahrlässiger Brandstiftung aus. Zwei Kinder im Alter von drei und sechs Jahren hätte in dem Zimmer, in dem das Feuer ausbrach, zuvor gespielt, teilte die Polizei am Freitag mit.

    Ein Brandermittler schließe einen technischen Defekt aus. Es gebe keine Hinweise auf den Einsatz von Brandbeschleunigern. Deshalb gehen die Ermittler davon aus, dass die Kinder in dem Zimmer gezündelt haben. Einige Zeugenvernehmungen dazu standen allerdings noch an.

    400 Flüchtlinge müssen umziehen

    In der Notunterkunft im Kreis Paderborn war am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Flammen und Rauch hatten einen zurzeit nicht bewohnten Teil der Unterkunft zerstört. Drei Betreuer waren mit Verdacht auf Rauchvergiftungen behandelt worden.

    Ein Sicherheitsdienstmitarbeiter hatte sich leichte Schnittverletzungen zugezogen, als er ein Fenster einschlug, um ein Kind aus dem brennenden Gebäude zu befreien. Den Schaden beziffert die Polizei auf 15.000 Euro. Die Unterkunft bietet Platz für 800 Bewohner, beherbergt derzeit aber nur 400 Menschen. Die dort lebenden Flüchtlinge müssen daher trotz des Feuers nicht in eine andere Unterkunft umziehen.http://www.welt.de/regionales/nrw/article156137007/Kinder-legten-offenbar-Feuer-in-Fluechtlingsheim.html

  45. Ansbach

    Gegen 13:00 Uhr stellte die 53-Jährige bei ihrer Heimkehr eine eingeschlagene Fensterscheibe an ihrem Haus Am Buckfeld fest. In dem Moment kam ihr aus dem Anwesen der Einbrecher entgegen und schlug ihr mit einem Gegenstand auf den Kopf.
    Ein Passant entdeckte die Frau mit der blutenden Kopfwunde in der Einfahrt ihres Hauses und verständigte die Polizei. Mit dem Rettungsdienst kam das Opfer zur stationären Behandlung in eine Klinik.

    Beschreibung des Flüchtigen:

    Etwa 20 – 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, südosteuropäischer Typ, gebräunter Teint, kurze dunkle Haare, bekleidet mit einem auffälligen Kapuzenpulli in kräftigem Rot

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/3349468

  46. Mainz

    Kurz nach 1 Uhr bemerkte die junge Frau einen ihr unbekannten Mann, der von einer gegenüber liegenden Anhöhe in ihr Fenster schaute und dabei an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Dies beendete er auch nicht, als er von der jungen Frau entdeckt wurde. Anschließend entfernte sich der Unbekannte und flüchtete.

    Beschreibung des Mannes: etwa 35 Jahre alt, 170 cm groß, füllige Statur, dicke Wangen und ein wulstiger Hals, trug ein helles Sweatshirt und eine weite Jeans, südländischer Typ.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/3349652

  47. #9 Calderwood (11. Jun 2016 21:01)
    Links zu sein ist weniger ein politisches als vielmehr ein psychiatrisches Phänomen.

    Das war es schon von Beginn an.
    Schon Marx entwickelte einen pathologisch-krankhaften Hass auf alles bourgeoise – obwohl das Bürgertum eine der tragenden Säulen eines modernen Staatswesens ist.

  48. #50 lawless
    Haben Sie gestern das Spiel zwischen drei Franzosen und 11 Rumänen gesehen?

  49. #57 Lichterkette (11. Jun 2016 22:09)
    #60 Lichterkette (11. Jun 2016 22:11)
    #61 Lichterkette (11. Jun 2016 22:14)
    #65 Lichterkette (11. Jun 2016 22:17)
    #67 Lichterkette (11. Jun 2016 22:18)
    #69 Lichterkette (11. Jun 2016 22:20)
    #71 Lichterkette (11. Jun 2016 22:23)

    Ich hoffe, die Zeiten der Anarchie und Gesetzlosigkeit brechen schnell an, damit man solche Dinge
    gleich an Ort und Stelle mittels Waffen so regelt, dass die sich das nie wieder wagen werden.

  50. „Grüne Jugend Rheinland-Pfalz

    Gestern um 17:53 ·
    ..
    Nationalismus ist eine Form von Patriotismus. Wer sich als patriotisch definiert, grenzt Andere aus. Die Wirkung von Patriotismus hat immerzu Konsequenzen und wird besonders dort deutlich, wo er sich als aggressive Form darstellt und das Andere als Feind stigmatisiert. Zur Fußballeuropameisterschaft fordern wir alle Fans dazu auf, nationalistischem Gedankengut keinen Raum zu lassen! Fußballfans Fahnen runter!“

    https://www.facebook.com/gjrlp/photos/a.374857552602154.90601.338258896262020/1038877272866842/?type=3

    Geht’s noch Dümmer!

  51. #50 lawless (11. Jun 2016 21:54)

    #23 Aufrechter_Wutbuerger (11. Jun 2016 21:14)

    OT: Schau gerade England-Russland, mir gefallen die Russen, die haben keinen einzigen Neger im Team, ich drück denen die Daumen !……

    So ging mir das gestern mit den Rumänen.

    #72 Verwirrter (11. Jun 2016 22:25)

    #50 lawless

    Haben Sie gestern das Spiel zwischen drei Franzosen und 11 Rumänen gesehen?

    Das war doch Afrika gegen Europa. Zuletzt waren beim Team Afrika 6 oder 7 Spieler maximalpigmentiert.

  52. Gegen wen kann man sich abgrenzen als besserer Mensch (ähnlich wie früher die Nazis gegenüber den Juden)

    Ja echt treffend. Sie betrachten sich als die neuen (grünen) Übermenschen, mit nach eigenem Geschmack gestalteter Moralität. Also man weiß ganz genau, wo die letzten stinkenden Resten des braunen Wahnsinns zu suchen sind.

  53. @ #72 Verwirrter #50 lawless

    Haben Sie gestern das Spiel zwischen drei Franzosen und 11 Rumänen gesehen?

    Guter Hinweis! Im Sport, in der Wirtschaft und … und … pickt sich die andere Hälfte der guuuten Menschen die Ausländer raus, die entweder sehr gut oder seeehr billig sind und hat noch die Frechheit, sich als soziale Menschen (Übersetzung: Drecksäue) zu präsentieren!

  54. Eine akute psychische Notlage, resultierend aus der chronischen psychischen Notlage der Grünen welche mir ein deutlich gravierenderes Problem zu sein scheint.

  55. Das Schlimme an der Sache ist, daß die strunzdumme CDU in BW mit den Öko-Djihadisten in’s Bett gegangen ist, um ein paar Ministerpöstchen zu ergattern. Ich könnte meinen dürren A*sch darauf verwetten, daß die Musel-Mutti alias „Raute des Todes“ schon mit einer Schwarz-Grünen Koalition nach den BT-Wahlen 2017 liebäugelt. Pfui Deifi!

  56. #10 Pedo Muhammad (11. Jun 2016 21:04)

    „‚… wertvoller als Gold‘ EU Guerillero martin schulz

    … diese Muslime werden unsere Renten bezahlen“

    Hahaha, Her Schulz – eher können Schweine fliegen!

  57. #83 Verwirrter (11. Jun 2016 22:49)

    Danke!
    und herrliche Kommentare neben dem live-stream eben :-))

    GO TRUMP

  58. Gestern abend gab es in den Spätnachrichten einen Bericht über Flüchtlinge, die enttäuscht von Europa wieder zurückkehren. Diese zahlen angeblich 1800 Euro pro Person an die Schlepper, um wieder gen Heimat zu kommen.

    Der Brüller war eine syrische Familie. Der Vater erzählte, dass sie vor den Bomben geflohen sind. Jetzt sind sie in Griechenland gestrandet und kommen nicht weiter.
    Und nun stellt euch das Unzumutbare vor: sein Kind (ca. 1-2 Jahre) muss auf der Wiese spielen und dort sind viele Insekten!
    Insekten sind selbstverständlich viel schlimmer als Bomben…

    Wieso glauben die dusseligen Gutmenschen immer noch die rührseligen Geschichten von Krieg und Verfolgung?

  59. #78 King_Kufar (11. Jun 2016 22:36)

    Da wünscht man ihnen ne baldige Bereicherung, ne ganz schön bunte Bereicherung. Die sind sowieso immer so schwarz gekleidet, dass ihr Hirn zwangsweise auch ganz schwarz und wie verkohlt aussehen muss…

  60. #75 Justitia (11. Jun 2016 22:33)

    „Grüne Jugend Rheinland-Pfalz

    Gestern um 17:53 ·
    ..
    Nationalismus ist eine Form von Patriotismus. Wer sich als patriotisch definiert, grenzt Andere aus.

    ————-

    Das sehen die Amerikaner anders:

    Heimatverbundenheit Patriotismus im Supermarkt

    Patriotisches Marketing ist das Gebot der Stunde in den Vereinigten Staaten. Coca-Cola hüllt seine Dosen darum in die amerikanische Flagge – und ist damit nicht allein.
    31.05.2016, von Julia Löhr

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/coca-cola-huellt-seine-dosen-in-usa-flagge-14260526.html

  61. Keine Aufregung liebe Mitforisten:

    Der kommende CRASH löst ALLE Probleme.
    Allerdings gibt’s dann ein paar neue.

  62. AFRIKA
    Völker aus Afrika ziehen Deutschland wegen Völkermord vor Gericht

    Die afrikanischen Hereros und Nama wollen am Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag gegen Deutschland vor Gericht ziehen. Für den „Genozid“ von 1904, der vom Deutschen Kaiserreich begangen wurde, fordern sie Reparationszahlungen.

    Aktivisten der Hereros und Nama aus Namibia bereiten sich darauf vor, gegen Deutschland vor Gericht zu ziehen. Sie haben angesichts des „Genozids“ an den Hereros im Jahr 1904 durch das Deutsche Kaiserreich direkte Gespräche mit der Bundesregierung gefordert. Die Bundesregierung soll dieses Angebot nach Angaben der Deutschen Welle zurückgewiesen haben. Deutschland hat bisher keine offizielle Entschuldigung an das Volk der Hereros verkündet, so das Blatt.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/10/voelker-aus-afrika-ziehen-deutschland-wegen-voelkermord-vor-gericht/

  63. „And now for something COMLETELY different.“

    Hat hier jemand ebenfalls seine Soldaten beim nächstgelegenen „Tag der Bundeswehr“ besucht ?
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Rendsburg/37-000-Besucher-beim-Tag-der-Bundeswehr-in-Hohn

    Ich war beim LTG 63 in Hohn/Rendsburg/SH.
    Super Wetter, Orga, Parkplätze, Personal, Vorführungen, Auskünfte zu kritischen Fragen
    wie „Ist die Bundeswehr wirklich so schlecht,
    oder will die Politik keine starke Armee ?
    Sind Einsaetze wie in Mali, Somalia oder AFG
    real Erfolg- oder nur Prestige versprechend ?
    Warum sind Frauen in die Armee gekommen ?“

    Die Antworten-auch von Frauen-sind voll „pi“,
    ebenso die Erfahrungen des Veteranenverbandes
    mit oefftl. Akzeptanz und 1/2 herziger Politik

    Noch 17/45 Transall sind dort, aber alle werden zersägt, wenn der A400M irgendwann alle Vorgaben erfüllt.

    Ein toller Tag unter politisch gleichgesinnten

  64. Das Wälzen in der eigenen Gutheit fällt den Grün-Inspirierten natürlich auch sehr leicht – sie stammen ja alle aus dem ökonomischen Verdienst-Dunstfeld der von uns so betitelten Asylindustrie:

    Verwaltungsbeamte, Lehrer, Sozialarbeiter, Psychologen, Gestalttherapeuten, Psycho hier und Trauma dort. Der Traum einiger weniger aus der „freien Wirtschaft“ nach billigen Arbeitskräften hat sich ja mittlerweile mangels vorhandener Basisqualifikationen zerschlagen.

    Auch deshalb braucht es von deren Seite neue Argumente. Wenn die künftigen Rentenzahler sich als Phantasie erweisen, muss eben (Schäubel) der „Genpool aufgefrischt“ werden. Und wenn sich der Genpool erledigt hat, finden Rotgrün-Infizierte sicher das nächste Hirngespinst.

  65. http://www.focus.de/politik/deutschland/ich-wuerde-mich-schuldig-fuehlen-syrer-spricht-ueber-den-ramadan-das-heimweh-und-seinen-traum-von-wassermelonen_id_5615530.html

    Zitat:

    „Einen ganzen Monat lang von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nichts essen und trinken – an sich ist das schon schwierig genug. Für Flüchtlinge ist die Herausforderung im Ramadan aber noch größer: Sie fasten in der Fremde.

    Gegen 17.00 Uhr fängt es an, schwierig zu werden. Dann grummelt sein Magen unaufhörlich und die Zunge klebt trocken am Gaumen. Yaman Asaad Albakri kommen dann Früchte in den Sinn, vor allem Wassermelonen, erzählt er. Doch im muslimischen Fastenmonat Ramadan darf er zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang nichts essen und trinken. „Ich zwinge mich dann, an etwas Anderes zu denken“, sagt der Syrer. Immerhin gehe es auch darum, den eigenen Körper zu kontrollieren.
    „Ich würde mich sonst schuldig fühlen.“

    Mit der Ablenkung klappt es derzeit allerdings weniger gut als in früheren Jahren, denn er habe einfach nichts zu tun, sagt der 37-Jährige. Seit Januar lebt Asaad Albakri mit Frau und dreijähriger Tochter in der Mannheimer Flüchtlingsunterkunft Benjamin Franklin Village. „Die meiste Zeit sitze ich einfach in meinem Zimmer“, sagt er. Arbeiten dürfe er noch nicht, und er sei in Sorge, wie es mit ihm und seiner Familie weitergehe.“

  66. Im Grunde befinden wir uns im Zeitalter des politischen und gesellschaftlichen Niedergangs!

    Und dazu paßt auch, dass die EU das Waffenrecht noch mehr verschärfen will!

    Linke Idioten beherrschen uns, diese haben die Macht von außen bekommen, um den Plan zu erfüllen Europa und Deutschland zu destabilisieren!

    Was war dies einst ein stolzes und mächtiges Volk und Land!

    Jetzt erleben wir den Untergang!
    Danke Erika!

  67. Bravo
    Russland ihr sorgt mit dafür das es zum Breexit kommt.
    Fahren die Engländer nach der Vorrunde nach Hause war es das mit EU
    Und Europa ist gerettet…
    Während die Boys sich in Frankreich Prügeln
    Amüsieren sich die Girls zuhause mit Pakistani
    Und Muselmani haha
    England halt…

  68. #75 Justitia (11. Jun 2016 22:33)

    „Grüne Jugend Rheinland-Pfalz
    Nationalismus ist eine Form von Patriotismus. Wer sich als patriotisch definiert, grenzt Andere aus.

    Aus- und Abgrenzung findet ständig statt. Das liegt vor allem daran das nicht alle Menschen und alle Interressen gleich sind. Das fängt schon in der 1.Bundesliga an wo leistungsschwache Spieler in der 2. Bundesliga spielen müssen. Oder im Gymnasium wo keine Hauptschüler lernen dürfen.

    Patriotismus ist die Liebe zur eigenen Heimatland, zum Vertrauten. Nationalismus ist die Verachtung des Anderen. Nur jemand der sich selber lieben kann, kann auch andere lieben. Das werden die von Selbsthass zerfressenen Grünen niemals verstehen.

  69. Die sog. Gruenen, Partei der gruen ueberlackierten Marxisten der 68er Strassenschlaeger, Besserwisser, Umkrempler eines funktionierenden Sozialstaates, wie es die Bundesrepublik in ihren Gruendungsjahren unter Adenauer war, gestoert einzig und allein von SPD, ev. Altkommunisten in verbotener KPD.
    Die FDP war seinerzeit noch eine immerhin national orientierte Partei, ganz im Gegensatz zu den spaeteren Linksliberalen mit all ihren Kaspern in Fuehrungspositionen.

    Ihr gestoertes Verhaeltnis zu Deutschland zeigt ihr Verlangen, keinerlei Deutschlandfahnen ob gross oder klein zur Fussballmeisterschaft zu zeigen, wo ihnen die Murksette Kanzlerette sicher folgt.

    Der Ruf nach mehr SCHEIN-fluechtlingen, um die Fluechtlingsindustrie und deren staatliche Geldverschwendung wieder auf HOchtouren laufen zu lassen, wobei sich dieses Faulenzer und Nixkoennerpack bereichert, ist ein weiteres Zeichen ihres kranken Hassgehirns auf alles, was Deutsche Werte verkoerpert.

    Diese Partei, gemeinsam mit den Linken gehoeren verboten, sobald die Daemmerung nach Murksels Sturz und Abgang geschafft ist,
    erstere gehoeren in Arbeitslager fuer 5 Jahre nach Russlands Sibirien ausgeliehen, wo die harten Kalfaktertyen ihnen Anstand, Arbeiten und Bescheidenheit wieder beibringen.

    Natuerlich waeren auch bei Linken und SPD reichlich Typen geeignet, einer derartigen Kurbehandlung ueberstellt zu werden.

  70. OT

    Weshalb kritisieren Schulz, Lammert, Özdemir, Böhmermann, unsere Linken Medien usw. Sultan Erdowahn?

    Weil mit ihm eine Türkei schlecht in die EU zu holen ist. Das kann man dem deutschen Volk u. anderen indigenen Völkern Europas nur schlecht vermitteln, eine Türkei mit Erdowahn hereinzuholen.

    O.g. Personen haben natürl. selber Angst vor Erdowahn.

    Aber ich will auch keine Türkei ohne Erdowahn u. keine Visafreiheit in Europa für Türken, türkische Kurden u.ä.

    Keine Zusammenarbeit mit dem Besatzerstaat Türkei, ob nun zu 90, 99 oder 150% islamisch!

    🙁

    +++++++++++++++

    Jetzt hört man schon Claudia Roth auf den Bundespräsidentensessel.

    Die CDU wird Lammert draufsetzen, dann wird Lammerts Sessel im Bundestag frei u. Bundestagsvizin Roth würde letzteren bekommen u. damit zweiten Thron hinter dem BP noch vor Kanzlerin Merkel ergattern, mehr verdienen als diese, fast soviel wie der BP.

    So wird es laufen. Die Grünen sind mit Lammert nur einverstanden, wenn Roth Bundestagschefin werden darf u. nicht etwa Hintze oder Ulla Schmidt oder gar Petra Pau, die derzeitigen Vizen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Mitglieder_des_Deutschen_Bundestages_(18._Wahlperiode)
    Und wenn die SPD mit Lammert als BP einverstanden ist, will diese natürlich auch einen extra Posten für Steinmeier, Martin Schulz oder Gabriel…, da könnten sie ja noch was erfinden. Ein zusätzliches Ministerium für Gehirnwäsche(Volksumerziehung), Maulkorberlasse, Hexenjagd, Förderung des Denunziantentums u. des Islams.

    😛

  71. Diese Überhöhung, ja Sakralisierung von tumben, gewaltaffinen mohammedanischen Primitivlingen aus der Dritten Welt wirkt auf mich hochgradig pathologisch. Das ist Lichtjahre entfernt vom gesunden Menschenverstand.

  72. #28 VivaEspaña (11. Jun 2016 21:21)

    Claudia Roth als Bundespräsidentin?

    Jaaaaaa … dann würde ich mir sogar die überflüssige Neujahrsansprache anhören. Döner-Claudi alias Claudia-Fatima ist doch immer einen Schenkelklopfer wert.

    Das wird luschtig!

    P.S. Wir haben noch einen Stapel alter Reifen in der Garage. Den könnte ich als Bundespräsi anbieten.

  73. FOCUS online fragt sich warum Dresden, bei Frauen in puncto Beliebtheit, eine Spitzenposition trotz PEGIDA einnimmt
    Chancen, Einkommen, SicherheitIn diesen Städten leben Frauen am besten

    Bemerkenswert sind auch Unterschiede bei der Kriminalität gegen Frauen. Köln zählt nicht erst seit den Übergriffen vom Jahreswechsel zu den unsichersten Orten: Im Jahr 2014 wurden von 10 000 Einwohnerinnen 190 Opfer eines Verbrechens. Im FOCUS-Vergleich steht Köln mit Saarbrücken (197 Opfer) und Ludwigshafen (203) an der Spitze der gefährlichsten Städte.

    Alice Schwarzer arbeitet in Der Schock – die Silvesternacht in Köln auf. Wer PI verfolgt erhält ein erschütterndes Bild von Migranten Gewalt gegen unsere Frauen. PEGIDA kämpft dagegen, dass die Missstände des Westens sich ebenfalls im Osten ausbreiten! Deshalb ist Dresden für Frauen noch eine sichere Stadt.

  74. Ja, das Leiden der „Jungen“ grünen Weh’s wird immer schlimmer, gerade jetzt wo sie sich schon mit Blick auf die nächsten Wahlen, eine neue Schwarz_Grün- Koalitions_ehe im Blick haben/wollen/möchten.
    Doch oh Weh‘, die „Schwarzen“ (die mit dem ehemaligen „C“) sehen sich wegen der Basis und dem Stimmenverlust gezwungen schmerzhaftes zu tun, und die Spezial_demokraten aus genau demselben Grunde auch.

    Auch die Erklärungsnot der „Bevölkerung“ gegenüber, sitzt der WÄLKAM_Comunity wie ein Kerosinfaß über den Köpfen.

    An der WIR SCHAFFEN DAS™- Front brennt es an allen Ecken und Enden.

    Huch, schwitz…..

  75. #98 Carina (11. Jun 2016 23:04)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/ich-wuerde-mich-schuldig-fuehlen-syrer-spricht-ueber-den-ramadan-das-heimweh-und-seinen-traum-von-wassermelonen_id_5615530.html

    Seit Januar lebt Asaad Albakri mit Frau und dreijähriger Tochter in der Mannheimer Flüchtlingsunterkunft Benjamin Franklin Village.

    ———

    Zur Flüchtlingsunterkunft im Benjamin-Franklin-Village.
    Die hatten sicherlich auch Angst, dass es keinen Schokoladen-Pudding gibt 🙂

    Mannheim: Unruhen in Flüchtlingsunterkunft im Benjamin-Franklin-Village
    20. Mai 2016
    […]
    Befürchtungen seitens der Flüchtlinge, die Essensversorgung sei nicht gesichert, erwiesen sich als unbegründet.

    http://www.rnf.de/mediathek/video/mannheim-unruhen-in-fluechtlingsunterkunft-im-benjamin-franklin-village/

  76. NRW har dieses Jahr 20 kriiminelle Nafris abgeschoben. 1200 warten und warten und warten noch. Die haben leider ihre Papiere veloren. Wenn die nicht kooperativ sind und Zb. nicht nachweisen können das sie Marokkaner sind nimmt sie das pöhse Marokko nicht zurück. Dann sind die armen „Schutzbedürftigen“ gezwungen hier zu bleiben. Und dann müssen sie von Hartz 4, Taschendiebstahl, Raub und Dealerei leben. ABer genug Schokopudding gibt es wohl.

    Nur alleine in Düsseldorf werden 2200 Nafris von der Polizei beobachtet, die jeder im Schnitt 2 Straftaten begangen haben. Und die Grün*ninnen wollen UNSERE PROBLEMFÄLLE nicht nach Nordafrika abschieben lassen, und stimmen im Bundesrat dagegen. Unsere Problemfälle, als wenn Deutsche abgeschoben würden.

    Danke Frau Ferkel, danke Grün*ninnen

  77. #59 Leipziger Montagsforum (11. Jun 2016 22:10)
    Lest mal den Stuss, den #Lügenkasek im Zentralorgan der Sozialistischen Einheitspartei Deutschland im Bezirk Leipzig (Leipziger Volkszeitung) verbreiten lässt:

    http://www.lvz.de/Mitteldeutschland/News/Gruene-Es-gibt-keinen-guten-Patriotismus

    Die (ungelöschten) Kommentare sprechen eine andere Sprache. Es gibt doch noch normale Menschen.

    Damalige (mehr oder weniger real) sozialistische Staaten, z.B. die DDR waren durchaus dem Patriotismus nicht abgeneigt, daher trifft es nicht so gut, diesen heutigen pseudo-linken Muell mit Sozialistischer Einheitspartei Deutschland etc. gleichzusetzen.

  78. @ #75 Justitia (11. Jun 2016 22:33)
    „Wer sich als patriotisch definiert, grenzt Andere aus.“

    *JA, ich bin gerne Patriot.
    ich grenze GRÜNE aus, wo es nur geht.*

    Hehe, aber davon ab:
    der gruene kindergarten hat ausser repetieren
    uralter spiessersprueche seiner DKP/KBW Vorgaenger
    nichts eigenes kreativ-neues geleistet.

    da positives fehlt, versucht man halt
    dem ganzen volk dumm auf den sack zu gehen.

    soll mir recht sein,
    je mehr grüngenervte, desto afd.

  79. #112 alexandros (11. Jun 2016 23:23)

    – Skylla
    –Charybdis

    —–
    Jau, passt 🙂

  80. #75 Justitia (11. Jun 2016 22:33)

    „Grüne Jugend Rheinland-Pfalz
    Nationalismus ist eine Form von Patriotismus. Wer sich als patriotisch definiert, grenzt Andere aus.

    JA LIEBE GRÜNE! ENDLICH HABT IHR ES BEGRIFFEN!

    Ich will bestimmte Leute nicht in diesem Land haben und ich will auch nicht für irgendwelche Menschen am anderen Ende der Welt irgendwas bezahlen.
    Die sollen nämlich zusehen, ihr eigenes Leben in Ordnung zu bringe.

  81. Diese Situation, um Deutschland abschaffen zu können,wird sich nie wieder so bieten,also müssen die Linken und Grünen Vaterlandsabschaffer alles tun, um diese Situation beibehalten zu können.
    Wenn man den ganzen Schwachsinn der etablierten Politverbrecher zusammenzählt,müsste die AfD eigentlich schon bei 80& Zustimmung liegen.
    Aber es verdeutlicht sich immer mehr,ohne einen rigorosen Politikwechsel, wird sich in diesem Staate nichts ändern und am Untergang wird fleissig weiter gearbeitet…

  82. #23 Aufrechter_Wutbuerger (11. Jun 2016 21:14)

    OT: Schau gerade England-Russland, mir gefallen die Russen, die haben keinen einzigen Neger im Team, ich drück denen die Daumen !

    Ich habe mich auch gefreut, als sie in letzter Sekunde den Ausgleich geschafft haben. Dann habe ich aber sofort weggeschaltet, weil ich das Arschgesicht Oliver Welke boykottiere. Durch diesen WiXXer ist mir die halbe EM versaut, dem werde ich sein primitives Hetzen gegen die AfD und Pegida nie verzeihen, diesem feistbackigen Merkel-Gesäßkriecher. An sich schade, da ich die Analysen von Oliver Kahn eigentlich recht gerne höre, aber da Mondgesicht Welke neben ihm sitzt und blöde palavert, gibt es für mich dann nur den Aus-Knopf

  83. #123 johann (11. Jun 2016 23:32)

    Neue Emnid:
    AfD 11 (-1)
    Der Gauland/Boateng-Hänger und dessen mediale Ausschlachtung bleiben zeigen offenbar Folgen.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm

    Da glaube ich nicht dran. Mein Indikator sind immer die Facebook-Likes der AfD. Diese stagnierten tatsächlich nach der Affäre Gauland/FAZ/Boateng für einige Tage, für ein paar Stunden gingen sie sogar leicht zurück, doch seit zwei, drei Tagen steigen sie wieder an – und zwar in ganz normalem Maß um circa 200 bis 250 pro Tag.

  84. #123 johann (11. Jun 2016 23:32)

    15% scheinen für die AfD erst mal Endstation gewesen zu sein, und seit einigen Wochen bröckelt die Zustimmung bei allen Instituten. Da kann man nicht nur Forsa beschimpfen. Der Trend geht abwärts.

    Ich würde das nicht alleine Gauland anlasten, obwohl seine Äußerungen und die nachfolgende Medienkampagne sicher nicht hilfreich waren.

    Insgesamt hat sich die AfD Führung einfach zu ungeschickt angestellt und ist in die Fallen der Medien gerannt.

    Jetzt gerade wieder das Gezerre um diesen Gedeon in Baden-Würtemberg. Wenn nicht gerade EM wäre würde die Sache noch viel mehr durch die Medien gezerrt.

    Uneinigkeit, blöde Aussagen der Parteispitze und Antisemitismus, da muss man sich über sinkende Zustimmung auch nicht wundern.

  85. OT

    Es gibt ein neues, sehr gutes Album der Brigandes unter dem Titel „France notre Terre“. Ich habe mir heute die CD direkt auf deren Seite bestellt. Petriotische Künstler, die auch noch gute Musik machen, muss man eben unterstützen.

    https://lecomitedesalutpublic.com/

  86. #132 Tiefseetaucher (11. Jun 2016 23:57)

    OT

    Es gibt ein neues, sehr gutes Album der Brigandes unter dem Titel „France notre Terre“. Ich habe mir heute die CD direkt auf deren Seite bestellt. Petriotische Künstler, die auch noch gute Musik machen, muss man eben unterstützen.

    https://lecomitedesalutpublic.com/

    Sorry: Patriotische Künstler

  87. #85 Verwirrter (11. Jun 2016 22:49)

    #76 VivaEspaña
    Das war schon die zweite Rede heute, hier die noch die erste:

    https://www.youtube.com/watch?v=cFw2qecPrNw

    Danke. Alles angehört. Großartig. Great.
    GO TRUMP

    #111 Verwirrter (11. Jun 2016 23:17)
    Leckerbissen

    Nochmals Danke.

    Schade, dass das Gros unserer Landsleute sich so etwas nicht anhört/anhören kann und auf die Verunglimpfungen der Lügenpresse hereinfällt/hereinfallen muß.

  88. #130 Heisenberg73 (11. Jun 2016 23:55)

    #123 johann (11. Jun 2016 23:32)

    15% scheinen für die AfD erst mal Endstation gewesen zu sein, und seit einigen Wochen bröckelt die Zustimmung bei allen Instituten. Da kann man nicht nur Forsa beschimpfen. Der Trend geht abwärts.

    Ich würde das nicht alleine Gauland anlasten, obwohl seine Äußerungen und die nachfolgende Medienkampagne sicher nicht hilfreich waren.

    Insgesamt hat sich die AfD Führung einfach zu ungeschickt angestellt und ist in die Fallen der Medien gerannt.

    Jetzt gerade wieder das Gezerre um diesen Gedeon in Baden-Würtemberg. Wenn nicht gerade EM wäre würde die Sache noch viel mehr durch die Medien gezerrt.

    Uneinigkeit, blöde Aussagen der Parteispitze und Antisemitismus, da muss man sich über sinkende Zustimmung auch nicht wundern.

    Sorry, das vermag ich so nicht zu verifizieren. Die AfD ist nun mal in erster Linie Protestpartei und Grund zum Protest bzw. Protest-Wahlverhalten gibt es nach wie vor zur Genüge. Im Gegenteil, mit zunehmenden Erfahrungen der Bevölkerung mit aggressiven Asylschmarotzern und notgeilen orientalischen Frauenbetatschern immer mehr. Täglich denken einige Menschen mehr um – und das gleicht die Zahl derer locker aus, die sich gerade wegen der von ihnen beschriebenen, in manchen Belangen etwas unglücklichen Außenwirkung, die ich aber längst nicht so drastisch sehe wie Sie, abgewendet haben.

    Und es bröckelt eben auch nicht bei sämtlichen Instituten. Lassen wir Forsa weg, gibt es m.W. noch zwei weitere, die minus 1 % vermelden, bei anderen liegt die AfD teilweise weiter bei 15 %. Und da geht noch viel mehr.

    Zudem wurde seitens des Mainstreams die Intrige gegen Gauland gerade passend zur EM auf sämtlichen Kanälen rauf- und runtergejagt, man versucht, der Partei größtmöglichen Schaden zuzufügen, indem man sie gezielt in eine Gegenstellung, in eine behauptete Gegnerschaft zu den Fußball- und EM-Fans bugsiert hat. Ergebnis trotz allen Aufwands eher bescheiden.

  89. #131 ThomasEausF (11. Jun 2016 23:55)

    Rettet die Wale – äh, rettet die Flüchtlinge.

    Was beweist, dass die „Ärzte“ ziemlich gute Musik / Texte machen können.

    Ruhig mal reinhören. Ist eine saubere Grünen-Verarsche:

    https://www.youtube.com/watch?v=iOD_0UZKTwk

    Zugegeben: Auch ich lebe auf dem Bauernhof. Ausnahmen bestätigen die Menstruation.

  90. @#51 Verwirrter:

    Zuerst verteile ich eine paar Willkommensgeschenke in Form von CH-Taschenmesser, dann erzähle ich dem Somalier was der Eritreer über seine Mutter gesagt hat, danach gehe ich zum Afghanen und erzähle dem was der Syrer über seine Schwester gesagt hat ect.

    Willst Du ihnen bei der Gelegenheit nicht auch gleich erzählen, was die Politiker auf deutsch (das sie nicht verstehen) über den Propheten Mohammed gesagt haben?

  91. #46 Verwirrter (11. Jun 2016 21:46)

    Trump live jetzt:
    https://www.youtube.com/watch?v=93B6Q13wfwM

    Er landet und schreitet direkt vom Flugzeug zum Rednerpult, er ist der verdammte pi-Messias!
    ************************************************
    Und hat Gott sei dank schon jetzt fulminante Bodyguards an seiner Seite, die hoffentlich verhindern, dass er nicht schon vor dem
    Wahltermin von dubiosen Gegenspielern ins Aus befördert zu wird!!!

  92. @lawless

    Die Kommentare des „Moderators“ waren unerträglich ,
    ja geradezu widerlich und despektierlich gegenüber
    der russischen Mannschaft.

    Shame on you!

    Glückwunsch der russischen Nationalmannschaft und weiterhin viel Erfolg bei der Europameisterschaft!

  93. Ätzende Leserkommentare dazu. Mein Favorit: „Jetzt wird die AfD zittern….“

    Landesparteitag
    Im Amt bestätigt – CDU stärkt Landeschef Armin Laschet

    Aachen. Armin Laschet ist als Landesvorsitzender der CDU wiedergewählt worden. Deutliche 93,4 Prozent der Delegierten bestätigten Laschet im Amt.

    Nach seiner Rede erntet Armin Laschet stehende Ovationen. Er hat offenbar den richtigen Ton getroffen. Er hat die rot-grüne Landesregierung aus CDU-Sicht als lustlos handelnde, bürokratieverliebte und die Wirtschaft ausbremsende Truppe geschildert. Und er hat für seine Partei den Wahlkampf in NRW eröffnet. Laschets Lohn dafür ist: Zuneigung. Das Verhältnis zwischen ihm und seiner Partei war nicht immer ungetrübt. Nun aber zollen ihm die Delegierten Respekt: Mit 93,4 Prozent der Stimmen wird Laschet als Landesvorsitzender bestätigt. Ein starkes Ergebnis. Vor zwei Jahren waren es 87 Prozent. (…)

    Im Amt bestätigt – CDU stärkt Landeschef Armin Laschet | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/armin-laschet-mit-rund-93-prozent-als-chef-der-nrw-cdu-gestaerkt-id11907693.html#plx311594299

    Demnächst ist Landesparteitag der AfD in NRW. Ich hoffe ganz stark, dass dann die letzten Gräben, die durch den Lucke-Streit aufgeworfen wurden, beseitigt werden. Die NRW-AfD ist dadurch leider besonders stark getroffen worden. Wenn das gelingt, startet die AfD in NRW durch. Jeden Tag neue Meldungen zu rapefugees u. Co. – das bringt gerade in NRW richtig Stimmung…….

  94. „Grüne“ und „Die Linke“ sind und waren niemals Volkspartei, sondern nur ein Hort von durchschnittlich besserverdienenden Sozialisten…

    Heute mehr International, früher mehr National!

    Letztendliche Kriegstreiber für ihre Ideologie des besseren Menschen. Gestern im Judenhass vereint, heute im Deutschenhass und morgen im Menschenhass…

    Die Liebe zum Islam ist nur Zeugnis ihrer Menschenverachtung und Beleg für Machtstreben!

  95. Köln der Zukunft
    So soll die neue Deutzer Hafenstadt aussehen

    http://www.express.de/koeln/koeln-der-zukunft-so-soll-die-neue-deutzer-hafenstadt-aussehen-24207082

    Und wie immer: In Köln wird alles gut und glänzend. Et hätt noch immer jut gegange oder so.-

    Das Büro „Cobe“ aus Kopenhagen etwa skizziert ein buntes, flippiges Quartier mit einem architektonischen Mix verschiedener Stile.

    Das Kölner Büro „trint + kreuder“ hingegen setzt Wohnblöcke samt Innenhof direkt ans Hafenbecken. Das Team „Diener und Diener“ (Basel) hat die Idee eines großen „Volksparks Poller Wiesen“ samt Sportanlagen, der, so Höing, „enorm viel schweizer Gelassenheit und Ruhe ausstrahlt.“

    Einige Architekten zeigen in Visionen mutig auf, was im Deutzer Hafen alles möglich sein könnte: schwimmende Gärten, filigrane Fußgängerbrücken über dem Hafenbecken, schmucke Außengastronomie, Parkanlagen, Schwimm- und Planschbecken auf Schiffen, die am Rhein fest vor Anker liegen. „Bei allem sind Vorgaben zum Hochwasser, Lärm und der Erschließung zu beachten“, so Andreas Röhrig, Geschäftsführer der städtischen Entwicklungsgesellschaft „moderne stadt“.

    Und: Mehrere Büros nehmen die Idee des Masterplans von Prof. Albert Speer auf und schlagen eine eine Fuß-und Radbrücke vom Deutzer Hafen auf die linke Rheinseite.

    So unterschiedlich die Entwürfe sind, die Stadt verfolgt mit der Gesellschaft „moderne Stadt“ ein Ziel: Der Deutzer Hafen soll kein Designer-Quartier werden, sondern ein lebendiges, buntes Quartier zum Wohnen und Arbeiten. Nicht nur für Reiche: 30 Prozent der Wohnungen sollen im Segment des öffentlich geförderten Wohnungsbaus entstehen.

    Auf einer Fläche von rund 50 Fußballfeldern (26,4 Hektar) können neue Siedlungsflächen und dringend benötigter Wohnraum in der Mitte der Stadt geschaffen werden.

    Innerstädtisch sollen hier künftig 4500 Einwohner leben und 5000 Arbeitsplätze neu entstehen. Die Geschichte wird nicht nicht vergessen, so bleibt etwa auch die Ellmühle erhalten.

  96. #126 Tiefseetaucher (11. Jun 2016 23:39)

    Sehe ich ähnlich. Den aktuelll gemessenen Rückgang der AfD habe ich nur „der Ordnung halber“ gebracht. Für einen Moment mag das ein paar Prozente kosten. Tatsächlich hat Gauland mit seiner Argumentation („Unser Väter Land bewahren“ etc.) einiges erst in die Diskussion gebracht, was nachwirkt. Ähnlich wie Höcke mit seinen Erfurter Reden. Das braucht eine Zeit, bis das in die Diskussion einfließt und bewußt wird. Die Hauptsache ist, dass einer das überhaupt mal öffentlich sagt und nicht sofort aus Angst vor den politisch korrekten Medien relativiert.
    Börsenspezialisten würden das vielleicht „antizyklisch“ nennen………

  97. @ #103 Mautpreller

    Hierzulande gibt es m.E. inzwischen die ausgeprägte Tendenz, dass man sich mit Fachkräften amüsiert, auch wenn genügend ansprechende Alternativen zur Verfügung stehen, die das Ganze i.d.R. auch noch finanzieren müssen.

    Haben heute in einer norddeutschen Großstadt mal wieder das Buhlen der weiblichen „Elite“ um die Gunst von gut erholten, geschmeidigen Tänzern aus dem sehr tiefen Süden beobachtet. Haben’s dann nicht mehr ausgehalten und sind gegangen, bevor die Magensäure noch weiter stieg. Ich glaube, man muss uns einfach nur nochmal richtig erklären, weshalb das gut für uns ist.

  98. #148 quovadis (12. Jun 2016 03:51)

    Habe heute in einer norddeutschen Großstadt mal wieder das Buhlen der weiblichen „Elite“ um die Gunst von gut erholten, geschmeidigen Tänzern aus dem sehr tiefen Süden beobachtet.

    Die Anführungsstriche sagen wohl alles.

  99. #120 alexandros (11. Jun 2016 23:31)

    Entgegen der Beteurung der Gutmenschen, dass alles Gut wird
    Niall Ferguson „Deutschland wird ein nahöstlicheres Land sein“

    ——–

    Klar, dass das ein Bilderberger mit Freudentränen in den Augen berichtet. Das ist sein Ziel! Deutschland und damit Europa für immer in einen dritte-Welt-Slum mit martialischem Rechtssystem zu verwandeln.
    Und was macht der Michel: Er richtet schon mal Bier und Chips für den Fußballabend. Darwin würde sagen: Survival of the fittest – der Michel gehört leider nicht dazu.

  100. Wenn Bayern gegen Sachsen spielen (spielen!) (würden), hätten Preußen nichts in den Mannschaften zu suchen. Wieso gibt es Spieler nichteuropäischer Rassen zur EM ?

  101. #130 Heisenberg73 (11. Jun 2016 23:55)

    #123 johann (11. Jun 2016 23:32)

    15% scheinen für die AfD erst mal Endstation gewesen zu sein, und seit einigen Wochen bröckelt die Zustimmung bei allen Instituten. Da kann man nicht nur Forsa beschimpfen. Der Trend geht abwärts.

    Ich würde das nicht alleine Gauland anlasten, obwohl seine Äußerungen und die nachfolgende Medienkampagne sicher nicht hilfreich waren.

    Es kann ja nicht immer aufwärts gehen. Vor einigen Monaten hätte man es nicht für möglich gehalten, dass die Lügenmedien plötzlich den Umfragenabstand messen, den die AfD noch hinter der SPD hat…..
    Insofern ist ein bißchen Verlust in den Umfragen nicht schlimm. Und wenn die SPD erst mal mit Bauchschmerzen ihren Vize-Kanzler-Kandidaten nominiert hat, werden noch mehr ratlose Wähler herumirren……..

  102. Dieses (sehr lange) Interview sollte Inzucht-Schräuble-Locker mal lesen:

    MUSLIMISCHE INZUCHT HAT DIE PSYCHE DES ISLAM KORRUMPIERT, UND DIE ERGEBNISSE SIND ALARMIEREND
    26. MÄRZ 2016
    Der Dänische Psychologe Nicolai Sennels hat Jahre mit der Befragung von Muslimen verbracht und teilt seine Schlussfolgerungen mit uns.
    Ich hatte das Privileg, eine E-Mail-Interview zu führen mit Nicolai Sennels, einem dänischen Psychologen, der in Gefängnis-Psychologieprogrammen seiner Regierung gearbeitet hat, um festzustellen, warum so viele Jugendliche aus der muslimischen Gemeinschaft von Zuwanderern das dänische Strafvollzugssystem füllen. Im Zuge seiner Forschung untersuchte er muslimische Inzucht und deren Auswirkungen auf die „islamische Psyche“, und er gewann enormen Einblick in den „Geist des Islam“ durch Tausende von Angesicht-zu-Angesicht-Gesprächen mit unzufriedenen Muslimen. Hier sind seine Schlussfolgerungen.
    Das Interview (…)

    http://politisches.blog-net.ch/2016/03/26/muslimische-inzucht-hat-die-psyche-des-islam-korrumpiert-und-die-ergebnisse-sind-alarmierend/

    Wer ist Niolai Sennels?

    16. Januar 2015, 14:32 Uhr
    Islamfeindliche Bewegung
    Skandinavien
    An der Kopenhagener Nationalgalerie soll kommenden Montag der erste dänische Pegida-Marsch starten.
    (…)
    „Manche könnten sich fürchten“, sagt Veranstalter Nicolai Sennels, ein Schulpsychologe, der früher der rechtspopulistischen Dänischen Volkspartei angehörte und als Islamkritiker bekannt ist.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/islamfeindliche-bewegung-exportschlager-pegida-1.2305945-2

  103. #153 johann (12. Jun 2016 04:01)

    #130 Heisenberg73 (11. Jun 2016 23:55)

    #123 johann (11. Jun 2016 23:32)

    ———–

    Umfragen werden bezahlt und messen folglich das, was sie messen sollen. Außerdem darf man die soziale Erwünschtheit nicht vergessen: Wenn da irgendein Fuzzi anruft, würde ich ihm auch nicht sagen, dass ich AFD wähle. Ich würde ihm gar keine Auskunft geben und ich denke, dass das viele AFD-Wähler aus Angst vor sozialen Repressionen das so handhaben.

  104. #155 BossaNova (12. Jun 2016 04:28)

    Bei mir haben jetzt zweimal solche Umfrage-Fuzzis angerufen (wie kommen die an meine Geheimnummer???), der AB filtert aber alles Unbekannte ab. Die unbekannten Anrufer-Nummern habe ich recherchiert, es waren Meinungsforschungsinstitute, darunter ein sehr bekanntes, welches ich aber vergessen habe. Kann sogar Gülle gewesen sein oder dessen Konkurrenz.

    Leute wie ich nehmen an solchen Umfragen erst gar nicht teil.

    Weiter oben hat Verwirrter Trump-Reden verlinkt. Köstlich, wie sich THE DONALD zu „polls“ äußert.

  105. Grüne zeigen mal wieder ihre zerstörerischen Wahn. Schön, dass dies nun ALLE mitkriegen!
    =============================================
    Katrin Göring-Eckardt

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch“, sagte die Fraktionsvorsitzende am Wochenende beim Parteitag der Grünen. Den Zuzug Hunderttausender Flüchtlinge sieht Katrin Göring-Eckardt optimistisch. Durch die Zuwanderung werde Deutschland nicht nur „religiöser, bunter, vielfältiger und jünger“, sie brächte den Unternehmen auch die benötigten Fachkräfte.

    Sie meint die Ficki Ficki Fraktionen, Kopftreter und Betrüger.

  106. #144 WahrerSozialDemokrat

    (12. Jun 2016 02:54)

    „Grüne“ und „Die Linke“ sind und waren niemals Volkspartei, sondern nur ein Hort von durchschnittlich besserverdienenden Sozialisten…

    Darum geht es nicht sondern ob ein Land in dem das öffentliche lesen einer Zeitung veboten ist noch den Menschenrechten entspricht oder nicht.

  107. „Grüne wollen Nordafrikaner nicht schneller abschieben.“
    Dann soll diese Partei auch ALLE Rundum-Kosten (Sicherheitstechnische Belange jedweder Art, Verpflegung, Unterkunft, Medizinische Versorgung, etc.) im vollen Umfange übernehmen.
    Mit dem Zugriff auf das Geld des Steuerzahlers, der diese oftmals Kriminellen bis zum Halse satt hat, ist wie immer ein Gut-Verteilen möglich.
    Man sollte für einen solchen Vorschlag ALLE Grünen mit ihrem persönlichen Privateigentum dafür haftbar machen.

  108. Dass sog. Journalisten heutzutage schreiben und über ein Ausdrucksvermögen verfügen wie 9.-Klässler, ist eines der Merkmal der Qualitäts- und Lügenpresse.

    PI sollte da einfach besser sein.

    könnte so auch im Focus stehen, leibe Frau Goldmann.

    Den Stachel löcken wider etwas bedeutet soviel, wie sich einer Sache widersetzen. Alles andere ist Focus.

  109. #161 deed

    Die Chefin der CDU ist sogar noch grüner als die Grünen!

    Die will Alles, was nicht bei Drei auf dem Baum sitzt, nach Deutschland rein holen, um sich ein neues Mischvolk zu schaffen, das netter zu ihr ist als wir.

    Und Gesetze interessieren Erika längst nicht mehr.

  110. der bezug auf droge ist gar nicht so falsch.

    durch das angebliche „gutsein“ schüttet der körper bei den genannten endorphine, also körpereigene glücksstoffe aus, nach denen man süchtig werden kann.

    als erstes beispiel habe ich die vollkommen überzogene reaktion mancher jogger erlebt, wenn sie in ihrem lauf gestört werden. damals habe ich mir das nicht erklären können, heute weiss ich, sie waren im drogenrausch.

    dies ist keine hypothese, das ist eine medizinische tatsache.

  111. #7 Marie-Belen (11. Jun 2016 20:59)
    Es wird Zeit für eine Verabschiedungs-Kultur, spendieren wir den Maghrebinern als ersten eine komfortable Flugreise nach Hause !!!
    —————-

    noch mehr kosten? sicher nicht.

    gummiboot und EIN paddel 🙂

  112. Scheinbar haben wir die geistige Inzucht schon seit Jahren in unseren Parlamenten. Ganz besonders ist die Zonenwachtel davon betroffen.
    Man kann ganz klar erkennen, das sich diese Krankheit immer mehr ausbreitet. Oppermann hat es auch erwischt. Kommt noch seine Dummheit hinzu ist es nicht verwunderlich wenn er solche Reden von sich gibt. Auch greift es die Weitsicht der Dinge an. Die Betroffenen können nicht einmal klare Zusammenhänge erkennen. Auch fällt es schwer bis drei zu zählen.

  113. #21 Zentralrat_der_Oesterreicher (11. Jun 2016 21:13)
    ———————

    zur identitärendemo:

    eine liebe freundin war gestern dabei und hat mir anschließend folgendes berichtet:

    sie schätzt, es waren ungefähr 800 teilnehmer, die sich wie immer gesittet und gesetzestreu verhalten haben.

    von den ansprachen hat sie nicht viel mitbekommen, weil die obligaten gegendemonstranten sich wie immer lautstark bemerkbar gemacht haben.

    sie vermutet auch, dass diesmal tränengas eingesetzt worden ist, sie hat es an leichten reizungen ihrerseits empfunden.

    weiters waren diesmal die „liebesgaben“ dieses gesindels, bestehend aus eiern, paradeiser, bananen, bananenschalen, die, sie schwört, garantiert rutschfest waren, deutlich großzügiger als sonst.

    der demoeigene ordnerdienst hat sehr gut funktioniert.

    ich danke für den link, weigere mich aber, diesen anzuklicken, ich will der presse keine einnahmen schenken.

    leider kann ich durch meine körperbehinderung an dieser demo nicht teilnehmen, daher auch meine kleinschreibung, da mir nur eine hand zum schreiben zur verfügung steht.

    liebe sonntagsgrüße an dich landsmann.

  114. auch die grüne Jugend ist schon pervertiert
    Gesunden Nationalstolz gibt es für die nicht

  115. #67 Ratanero (11. Jun 2016 22:17)
    —————–

    messer, gabel, schere, licht ……

  116. Unsere Bundes- Kanzlerette hat doch empfohlen- Wenn wir Ressentiments gegenüber Flüchtlinge haben, sollen wir welche persönlich kennen lernen und uns mit denen anfreunden.
    Ich bin am überlegen, welchen von Beiden ganz vorn auf dem Photo als Freund nehmen soll. Vielleicht die Beiden, so als Doppelpack?

  117. Die irre Kanzlerin hat teilweise den Abschaum der Dritten Welt zu Millionen nach Deutschland gelockt.

    Mit der vorsätzlichen und totalen Asylflutung Deutschlands will Merkel das Land zerstören und zwar nachhaltiger als das Adolf Hitler oder den alliierten Bomberverbänden gelungen wäre.

    Die irre Kanzlerin lockt Asoziale, Kriminelle, Raubnomaden, Analphabeten und vor allem islamische Scharia-Krieger mit dem Versprechen der lebenslänglichen Vollvorsorgung “all inklusive” nach Deutschland.

    Die irre Kanzlerin muss deshalb wegen Hochverrats ganz lange in ein Zuchthaus dafür eingesperrt werden.

    🙂

  118. Auch wenn es langsam geht, der Wind dreht sich, siehe Österreich, Frankreich, Dänemark. Da hat es auch einige Jahre gedauert bis dem Wähler klar wurde wer das Land und seine Kultur mit Absicht vernichtet und wer es schützt. Man muss fairerweise dazu sagen das dort die Krankheit „Grün“ nie eine Bedeutung hatte im Gegensatz zu unserem geschunden Land. Wenn der Tag gekommen ist und das Volk aufgewacht ist muss man allerdings auch zwangsläufig darüber nachdenken was den mit den Völksverätern und bekennenden Deutschland Hasser passieren soll. Klar, für besonders schwere Fälle wie Fatima Roth kann es eigentlich selbst aus medizinischer Sicht nur die zwangsweise Einweisung in die geschlossene Psychiatrie geben, nur was machen wir mit den ganzen anderen „Bekloppten“? Welche Mittel kann und darf ein Rechtsstaat nutzen um seine Bürger vor solchen destruktiven zur Selbstvernichtung neigenden Individuen welche in ihrem Wahn leider auch ihrer Umgebung und ihrem Volk schaden zufügen zu schützen?

  119. @Midsummer, Nr. 163
    Die strunzdoofe Altkittel-Händlerin und StudienabbrecherIn Göring Bindestrich Eckardt ist auch eine meiner Liebsten. Ich müsste mir eigentlicg PI-und Politikverbot geben, weil ich sogar mal von der Schranze geträumt habe.
    Aber deren Jungzucht ist ja noch schlimmer mit dem „geforderten“ Fahnenverbot..

  120. Propaganda, nichts als Propaganda!
    Da können Sie noch tausend weitere Gesetze verabschieden, es nützt nichts, wenn diese Gesetze doch nicht eingehalten werden.
    Hätte sich die Regierung an bereits bestehende Gesetze, Abkommen und Vereinbarungen gehalten, wäre es zu dieser katastrophalen Masseneinwanderung gar nicht erst gekommen.
    Alles was Sie jetzt medienwirksam tun, ist blinder Aktionismus, um den selbst angerichteten Schaden in Grenzen zu halten!

  121. Diesen grandiosen Widerspruch muss man sich mal reinziehen:
    Von Europärern bevorzugte URLAUBSLÄNDER sollen nicht sicher sein???

  122. Zitat:
    „Die Studienabbrecher, die psychisch Abgehängten, die Kinderlosen, die Arbeitslosen, die Sinnlosen“

    diese Personengruppen gibt es allerings auch in anderen Parteien

    Besser gewesen wöre es, folgende Personengruppen zu identifizieren:

    Emanzen, Schwule, Lesben, Muslime, linke Lehrer mit 12 Wochen Urlaub, Flüchtlingshelfer, Kirchenfunktionäre, etc

  123. Ich hoffe noch immer, dass die AfD-ler genug Argumente sammeln, um diese unsägliche volksverachtende, hetzerische und egoistische Partei der Grünen bei den nächsten Wahlen überflüssig zu machen und dorthin schicken, wo sich die FDP schon befindet!

  124. @ #148 johann

    Leider nein. Ich hatte die Anführungsstriche lediglich verwendet, weil es sich um einen in diesem Zusammenhang ungewöhnlichen Begriff handelt.

    Bei weitem nicht alle Akteurinnen sind Problemfälle, die sich so den Sexurlaub sparen. Oft ist sogar das krasse Gegenteil feststellbar, so dass man schon an ein bezahltes Propaganda-Projekt glauben könnte.

  125. Das mit der „erotischen Besessenheit“ trifft in’s Schwarze und beschreibt die Realität. Da brauchen die, die es nötig haben, nicht mehr zum Bezness nach Nordafrika zu fliegen, sondern bekommen den billiger frei Haus geliefert. Wie praktisch! Wenn der Staatszirkus mal den Fehler macht, eine Sitzung des Bundestages zu zeigen – und das tut er nur bei wichtigen -, dann ist der zu 80 % leer, obwohl die Hinterbänkler da schon nach vorn gerückt sind und man sich bemüht, die leeren hinteren Stühle möglichst auszublenden. Bundestagsabgeordnete darauf angesprochen, sagen, die Politik würde nicht im Parlament gemacht, sondern in den Ausschüssen. Also in den Hinterzimmern und Kungelstuben, wo Lobbyisten die Gesetzestexte formulieren. Der Bundestag ist ein Arbeitsplatz und Fehlende sollten mit dem Entschuldigungsgrund im Teletext bekannt gemacht werden. Wird Zeit, dass wir denen mal ein bißchen auf die Finger gucken, weil die inzwischen immer übermütiger werden und sich schon so dreckig benehmen wie im Europarlament, wo viele nur erscheinen, um sich in die Anwesenheitsliste (Sitzungsgeld!) einzutragen und danach wieder zu verschwinden. Die Demokratie ist zu einem schmutzigen Geschäft verkommen wie der Fußball.

    .

  126. „Da löckt Sie wieder der Stachel“ ist ja nun mal eine ganz neue Verdrehung des Ausdrucks „wider den Stachel löcken“! Aber originell! Nur vollkommen anderer Sinn.

  127. Nur die Grünen verhindern „Einstufung als sichere Herkunftsstaaten“?

    Nein. Da Bundesländer* mit Beteiligung von CDU und SPD (neben den Grünen) bei der Abstimmung im Bundesrat „nicht mit JA stimmen“ wollen, blockieren auch deren Länderorganisationen diese Minimalmaßnahme. Könnten ja notfalls die Koalition platzen lassen.

    Bitte postet diesen Umstand sachlich auf allen Onlinemedien zu dem Thema.


    *
    Hessen, CDU B90/die Grünen
    Sachsen-Anhalt, CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen
    Schleswig-Holstein: SPD, Grünen und SSW

  128. Wer in der politischen Abstimmung für oder wider nicht klar Position bezieht sondern sich der Stimme enthält, duckt sich feige und verweigert die Verantwortung. Solche SChmarotzer haben in einer (angeblichen) Demokratie NICHTS zu suchen.
    Nur bei Diätenerhöhung stimmen sie immer mit „Ja“… Ganz dunkles Pack…

  129. Die Grünen als Konzentrat der 68er-Degeneration begannen wie die Nazis als „jugendliche Bewegungsparei“ mit viel naturalistischer Sprache, Neoromantik und sexuellen Freizügigkeiten.
    So tummelten sich bis 1934 Homosexuelle und sogar Päderasten in der SA bis in ihre „Oberste Führung“, was dann die Grünen in ihrer Ursprungszeit wiederholten, als die Pädophilie durch extreme Schwulen- und Lesbengruppen hoffähig gemacht werden sollte.

    Der Kulturphilosoph Oswald Spengler bezeichnete den Auftakt des „Dritten Reichs“ als Organiation der Arbeitslosen durch die Arbeitsscheuen.
    Da sind die Grünen weiter: Die organisieren Arbeitsscheue (Randgruppen, Minderheiten, islamische Problemmigration) durch Versagerbiographien als Profiteure und Funktionsträger in der Sozial- und Migrationsindustrie.
    Das hat natürlich mit „Gutmenschentum“ nicht das Geringste zu tun, aber viel mit handfesten Interessen von Leuten, die auf dem Arbeitsmarkt oder in einem produktiven Erwerbsleben keine drei Wochen überleben könnten.

    Aber egal! In den 70er Jahren ging man allgemein von der „biologischen Erledigung der Nazi-Generation“ aus; davon können wir auch bei 68ern und Grünen ausgehen – und der Nachwuchs von Neo-Grünen, entsprechend den „nachwachsenden“ Neo-Nazis, ist eher spärlich…

Comments are closed.