hanauDie AfD Main-Kinzig hatte für den heutigen Samstag in Hanau (nähe Marktplatz) einen Informationsstand zur Vorstellung des neuen Parteigrundsatzprogrammes angemeldet. Wie üblich in unserer von Merkel geförderten Meinungsdiktatur versammelten sich nach geraumer Zeit ca. 20 linksverdrehte mit entsprechenden Transparenten um den Stand herum, mit dem Ziel, den mündigen Bürger von der Möglichkeit abzuhalten, sich zu informieren.

Auch der standardmäßige Angriff durch einen Linken durfte natürlich nicht fehlen: Die Person kam an den Stand heran getreten und versuchte das Informationsmaterial vom Stand zu entfernen, was ihm aber nur teilweise gelang, da AfD-Parteimitglieder weiteres verhindern konnten.

Nazirufe und sinnlose Provokationen durch Linke sind bei den vorbei ziehenden Hanauern eher auf Unverständnis gestoßen, da die Bürger mittlerweile wohl auch mitbekommen, was Realität ist und sich nicht mehr so leicht von linker Ideologie verblenden lässt.

(Spürnase: S. Hahn)

image_pdfimage_print

 

67 KOMMENTARE

  1. Der Beweis für die zivilisatorischen Defizite der Linken erübrigt sich weitgehend, denn denn besorgen diese Fanatiker gleich selbst.

  2. Eine Erweiterung des Gesetzes gegen Stalking wäre nötig:

    Links-Grüne Antimenschen dürfen sich grundsätzlich nicht weniger als 50 Metern normalen Menschen nähern.

  3. Sie fühlen sich ja auch dazu berufen und durch die Linksversiffte Politik angestachelt.
    Sie gehören ja auch nicht zum Pack oder den Rattenfängern im Anzug..
    Im Endeffekt erledigen sie die Drecksarbeit für die Politik,schüchtern ein,verhalten sich undemokratisch und schrecken auch vor Straftaten nicht zurück.
    Wenn diese Aktion umgekehrt gelaufen wäre,wäre der Aufschrei der Einheitsmedien,Politik und selbsternannten Gutmenschen, bis in den letzten Winkel dieser Republik zu hören gewesen…

  4. #1 Calderwood (25. Jun 2016 19:19)

    Eher ein Beweis demokratischer Defizite.

    Gerade die rotgrüne Antifa-SA ist doch mit ihren anti-demokratischen Gehabe besser in Nordkorea aufgehoben.

    Aber solange Blockparteien-Politiker den linken Chaoten frei Hand geben, zeitweise sogar einen bezahlten Stundenlohn, gratis Anfahrt und Verpflegung aus Steuermitteln garantieren, so lange werden die stalinistischen Aktionen weitergehen.

    🙂

  5. „Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden“. Diesen Satz Rosa Luxemburgs haben die Linken eh nie verstanden.

  6. Tipp an die Hanauer AfD:

    Solche Aktionen immer mit einer kleinen Videokamera oder dem Handy dokumentieren.

    Gerade die Anführer der Antifa und auch die Täter gehören fotografiert, damit bei einer eventl. Gerichtsverhandlung Beweise da sind.

    Und die Videos immer ins Netz stellen, damit die Öffenlichkeit über die demokratiefeindlichen Aktioen der linken Chaoten informiert wird.

    🙂

  7. Ihr linken Spinner, kümmert euch lieber um die Nazis in Berlin, Rigaer94. Linke Nazis, die schon seit Tagen randalieren, weil sie die Söhne Merkels nicht im Haus haben wollen. Da habt ihr genug zu tun.

  8. So, so da ist in Hanau heute eine Jungschar der örtlichen NaziFa durch faschistische Umtriebe negativ aufgefallen.

    Die Person kam an den Stand heran getreten und versuchte das Informationsmaterial vom Stand zu entfernen…

    Das ist übrigens verboten. Man darf sich einen ausgelegten Prospekt pro Person nehmen, auf freundliche Nachfrage hin auch eventuell mehr.
    Alles andere ist Diebstahl.

    In anderen Städten steht permanent ein Polizeifahrzeug in Nähe des AfD Stand. War das in Hanau nicht der Fall?

  9. #2 Demokratie statt Merkel (25. Jun 2016 19:20)

    Eine Erweiterung des Gesetzes gegen Stalking wäre nötig:

    Links-Grüne Antimenschen dürfen sich grundsätzlich nicht weniger als 50 Metern normalen Menschen nähern.

    50 Reker für einen Linksradikalen?
    Das sind doch nur die Sklaven der Taliban! Sozusagen deren Heloten.

  10. Am 07.06. ist mein Einschreiben bei der AfD in Berlin eibgegangen. In dem Brief befand sich mein Mitgliedsantrag, inclusive Spende und nichts kommt zurück.

  11. #1 Calderwood (25. Jun 2016 19:19)

    Wenn man Eiferer gewähren läßt, endet es schrecklich, immer. Nichts Neues unter der Sonne. Folgendes ereignete sich vor Jahrhunderten, klingt aber zeitlos. Und nein, es waren nicht die „Kommunisten“, aber ihre Vorläufer:

    Die radikalen ***** folgten fortan einem sozialpolitischen Reformprogramm, das auch Enteignungen besitzender Schichten und eine blutige Gewaltherrschaft mit sich brachte.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Zelot

  12. #5 Tantale ibis (25. Jun 2016 19:26)

    „Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden“. Diesen Satz Rosa Luxemburgs haben die Linken eh nie verstanden.

    Doch ! Haben sie wohl ! Rosa L meinte nämlich damit auch nur „Andersdenkende“ im Eigenen Lager !
    Vielmehr haben Kommunisten nie irgendwas von „Toleranz“ gehalten oder „offener Diskussion“, „Meinungsvielfalt“ usw, sondern sich selbst als im Besitz der Wahrheit und gut und die anderen als Feinde und böse gesehen, die man mit allen Mitteln bekämpfen soll und muss !

  13. Bei einem vor einem Flüchtlingsheim liegengelassen Schnitzel berichtet die überregionale Presse, aber bei den Übergriffen auf die AfD lautes Schweigen. Auch von Seiten der Politik und der “Zivilgesellschaft”.

    Eine Auswahl der letzten Tage:

    Bad Cannstatt – Unbekannte stürmen AfD-Versammlung
    24. Juni 2016
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.bad-cannstatt-unbekannte-stuermen-afd-versammlung.6a225e75-001a-47a8-9c87-3f6d8a10d64c.html

    Linksextreme bedrohen Duisburger AfD-Mitglieder
    20. Juni 2016
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/linksextreme-bedrohen-duisburger-afd-mitglieder/

    Linksradikale „Rotfront“ greift Gegner an und droht mit Gewalt
    20.06.2016
    https://mopo24.de/#!nachrichten/linksradikale-rotfront-erzgebirge-sachsen-gewalt-ankuendigung-70188

    Hamburg – ANTIFA verteilt Steckbriefe von AfD-Politikerin.
    17.09.2016
    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article156308379/Antifa-verteilt-Steckbriefe-von-AfD-Politikerin.html

    Teer-Anschlag auf Haus von AfD-Politikerin Katrin Ebner-Steiner
    17.06.2016
    Unbekannte haben einen Schmutz-Anschlag auf das Haus der AfD-Politikerin Katrin Ebner-Steiner verübt. Es passierte in der Nacht, als sie mit ihren [4] Kindern daheim war.
    http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Teer-Anschlag-auf-Haus-von-AfD-Politikerin-Katrin-Ebner-Steiner-id38150237.html

    Anschlag auf FC-Heim in Eislingen
    Parolen gegen die AfD an der Fassade, zu Bruch gegangene Scheiben: Unbekannte haben einen Anschlag auf das Vereinsheim des 1. FC Eislingen verübt. Mit Kommentar
    14.06.2016
    http://www.swp.de/goeppingen/lokales/eislingen/Anschlag-auf-FC-Heim-in-Eislingen;art1210218,3880666

    Hoher Schaden an der Meistersingerhalle
    25. Mai 2016 13:55 Uhr
    Möglicherweise steht die Tat im Zusammenhang mit einer Veranstaltung der rechtspopulistischen AfD. „Das Vorgehen der Täter ähnelt den Sachbeschädigungen an einem Vereinsheim in Nürnberg Ende März“, sagte ein Polizeisprecher. Das Vereinsheim war im Vorfeld einer Veranstaltung der AfD beschädigt worden. In der Meistersingerhalle fand am 17. Mai, dem Internationalen Tag gegen Homophobie, die AfD-Veranstaltung „Schwule und Lesben gegen den Genderwahn“ mit dem Bremer Landtagsabgeordneten und AfD-Mitglied Alexander Tassis statt.
    http://www.mittelbayerische.de/region/nuernberg-nachrichten/hoher-schaden-an-der-meistersingerhalle-21503-art1382933.html

    Erschreckendes Ausmaß der Gewalt gegen die AfD
    Die Welt – 06.06.2016
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155979969/Erschreckendes-Ausmass-der-Gewalt-gegen-die-AfD.html

  14. #15 Biloxi (25. Jun 2016 19:45)

    #1 Calderwood (25. Jun 2016 19:19)

    Wenn man Eiferer gewähren läßt, endet es schrecklich, immer. Nichts Neues unter der Sonne. Folgendes ereignete sich vor Jahrhunderten, klingt aber zeitlos. Und nein, es waren nicht die „Kommunisten“, aber ihre Vorläufer:

    Die radikalen ***** folgten fortan einem sozialpolitischen Reformprogramm, das auch Enteignungen besitzender Schichten und eine blutige Gewaltherrschaft mit sich brachte.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Zelot

    Hu, das ist weit zurück. Ich hätte zunächst auf die Jakobiner getippt, voran Monsieur Robbespiere.

  15. #15 onu (25. Jun 2016 19:49)

    „sondern sich selbst als im Besitz der Wahrheit und gut und die anderen als Feinde und böse gesehen, die man mit allen Mitteln bekämpfen soll und muss !“

    Da haben Sie was vergessen: Interessant wurde es immer, wenn eine kommunistische Sekte die andere bekämpfte. Stalin z.B. hat mehr deutsche Kommunisten umgebracht als sein Brunder um Geiste, der Untote Schickelgruber.

  16. Zeugt vom Demokratieverständnis der Spinner.Von sachlicher Diskussion halten die nix.Auf ihre Art sind diese Leute die schlimmsten Faschisten.

  17. Haut doch die endlich mal was aufs Maul !!!

    Oder besser, kommt wir hauen denen mal was aufs Maul.

    Dieses eckelhafte Gutmensch-Gesockse. Ich kann die kaum noch ertragen.

  18. Wenn ich richtig sehe, hinter dem Transparent *Reffugees Welcome* 3 Weiber und ein Kerl!
    Mehr muss zu diesem Bild nicht gesagt werden!

  19. Dieser linksfaschistische Dreck gehört so lange in ein Arbeitslager gesperrt, bis aus diesem Dreck Menschen werden.

  20. Es braucht wohl etwas mehr Sicherheitspersonal, das dem roten Dreck Manieren beibringt.

  21. Diese Info-Stände muss man ja anmelden beim Ordnungsamt. Da sieht man, woher das Links-grüne Gesicks seine Informationen bezieht.

    Eine ähnliche Situation hab ich auch schon erlebt. Info-Stand angemeldet und direkt danach meldet die „Evangelische Kirchengemeinde“ eine Aktion für „Freiheit ohne Grenzen“ an. Links-grünes Paffengesocks. Da kamen bei denen sogar ca. 50 Leute. Die waren allerdings zu feige, da wir zwar nur wenige waren, aber mit breiten Schultern. Dann haben diese Leute Passanten angemacht, bis diese „Hilfe“ riefen und die Polizei anrückte.

    Ich bin mir sicher, dass von den Passanten kaum noch einer links-grün restverstrahlt ist. Der Info-Stand hatte sich also gelohnt.

  22. #14 MKA 1919 XN (25. Jun 2016 19:45)
    „Am 07.06. ist mein Einschreiben bei der AfD in Berlin eibgegangen. In dem Brief befand sich mein Mitgliedsantrag, inclusive Spende und nichts kommt zurück.“
    Das geht mir genauso, mein Antrag ist abgelehnt worden und für eine Begründung sind sich die Herrschaften wohl zu fein, trotz mehrmaliger Bitten hierzu. Scheinbar wird immer noch das Verbot der Aufnahme von ehemaligen Mitgliedern der Freiheit praktiziert. Ich dachte, dass sich dies nach dem Ausscheiden von Lucke relativiert hätte. Trotz Geldbombe und sonstiger Zuwendungen scheißt sich die AfD immer noch in die Hosen, weil sie nicht mit Islamkritikern gemeinsame Sachen machen will. Lächerlich…..

  23. Ich finde es Schade, dass solche linke nazi Störenfriede nicht verhaftet werden. Das ist ein Defizit der öffentliche Sicherheit in Maasland und Merkelistan.

  24. #17 Zwiedenk

    Hab ich nicht vergessen – waren halt auch Feinde, die aus dem eigenen Lager, dem Nest sozusagen rausgefallen waren.
    Stalin ist überhaupt das angemessene Vorbild für diese „Linken“, die sich überhaupt nur deshalb immer negativ auf Schickelgruber beziehen, weil sie sich nicht trauen, ihren Idolen Stalin u Mao offen zu huldigen.

  25. Ja… die antifa SA blamiert sich immer selber… und merkt es nicht…
    Gute Werbung für die AfD 🙂 🙂

  26. Mancher bei der Antifa – meint er wäre Robin Hood,
    doch näher dann betrachtet, ist er eher ein Idiot.

    Das Weltbild schief, Verstand im Arsch,
    benimmt er sich entsprechend barsch.

    Läßt Autos und auch Tonnen brennen,
    um anschließend flugs dann weg zu rennen

    Fühlt sich stark, mitunter verwegen,
    hat stets das Motto: ‚Ich bin dagegen‘

    Und weiß doch nicht, worum es hier geht,
    Hauptsache, daß auf der Straße er steht.

    Den Dialog, den kennt er leider, leider nicht,
    im Grund ist er ein armer..armer..armer Wicht

    Und so wird aus dem Verbesserer dieser Welt,
    ein trauriger, überaus tragischer ‚Held‘.

  27. #29 onu (25. Jun 2016 20:28)
    #17 Zwiedenk

    Hab ich nicht vergessen – waren halt auch Feinde, die aus dem eigenen Lager, dem Nest sozusagen rausgefallen waren.
    Stalin ist überhaupt das angemessene Vorbild für diese „Linken“, die sich überhaupt nur deshalb immer negativ auf Schickelgruber beziehen, weil sie sich nicht trauen, ihren Idolen Stalin u Mao offen zu huldigen.
    —————————————————-
    Ja… auch der Linke, Islam-Liebhaber Hitler passt in ihre Reihen…
    Adolf Hitler und der Islam
    https://youtu.be/xI_B3yLRbMw

  28. #27 senior (25. Jun 2016 20:22)

    „„Linke Nazis“? Ich finde nicht, daß man den Begriff „Nazi“ durch entsprechende Bezeichnung linker Dumm-Chaoten entwerten sollte.“

    Kürzlich haben Außerirdische unseren Planeten angesteuert, vorsichtig aus sicherer Entfernung observiert.
    Sie fanden einen erbitterten Kampf vor zwischen Antifa-Nazis, Koran-Nazis, Nazi-Nazis, EU-Nazis, Gartennazis und NATO-Nazis.

    Friedliche Wesen, diese Außerirdischen, weil Sie hier ausschließlich Nazis vorgefunden haben, kehrten Sie dann erschreckt wieder um.

    https://i1.wp.com/www.sotirovic.eu/almanac/wp-content/uploads/2015/09/Nazi-NATO.jpg

  29. Was ist das für ein Blödsinn? Es gibt keine „Linken Nazis“ es gibt nur „Rechte Deutsche“!

    Ich halte mich für einen „Nazi“ aber auf keinen Fall für einen „Linken“! Wird da mal wieder SA mit dem „Rotfront-Kämpfer- Bund“ verwechselt!

  30. Nun ja…NSDAP deutet schon in die Linke Ecke…

    “Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke! Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Bürgerblock” (Dr. Goebbels, Der Angriff vom 6.12.1931 – zitiert aus: Radnitzky, Das verdammte 20. Jahrhundert, S. 162)

  31. #33 Brockenteufel (25. Jun 2016 20:58)
    Was ist das für ein Blödsinn? Es gibt keine „Linken Nazis“ es gibt nur „Rechte Deutsche“!

    Ich halte mich für einen „Nazi“ aber auf keinen Fall für einen „Linken“! Wird da mal wieder SA mit dem „Rotfront-Kämpfer- Bund“ verwechselt!
    —————————————————–
    Nun ja… NSDAP deutet schon in die Linke Ecke…

    “Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke! Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Bürgerblock” (Dr. Goebbels, Der Angriff vom 6.12.1931 – zitiert aus: Radnitzky, Das verdammte 20. Jahrhundert, S. 162)

  32. #19 Zwiedenk (25. Jun 2016 20:03)

    „..“..Faschisten.“ Die gab es in Italien.Die Vorväter dieser Bande findet man hier:https://www.dhm.de/lemo/kapitel/weimarer-republik/innenpolitik/roter-frontkaempferbund.html

    Selbst die Symbole gleichen sich.“

    ***************************************************

    Sie haben das Grundprinzip einer (Zivil-)Religion womöglich nicht verstanden. Für den fundamentalistischen Kult um den Leibhaftigen (Ewigen Österreicher) gilt: Du sollst keinen anderen Satan neben IHM haben.

    Sie meinen es gut, wollen hier aufklären, die Ratio ansprechen, in der Tat ist es ja so, daß nach der Machtergreifung der Bronsteins („Trotzky“). Uljanows („Lenin“) und Co. 1917 zig Millionen orthodoxe Christen ermordet wurden.

    Nur kann man einem religiös Besessenen nicht einfach das wegnehmen, was seinem Leben Sinn stiftet, ob das nun beim Mohammedaner sein Allah ist oder beim Kultisten um den Untotesten aller Zeiten der tägliche Kampf gegen SEINE Wiederauferstehung.

  33. Als interessierte Bürger würde ich die Besetzer auffordern, mit mir den öffentlichen Weg zum Stand freizumachen. Wer mich dabei körperlich hindern möchte, müsste mich dazu allerdings körperlich angreifen. Dafür bekäme er meinerseits als Dank unverhohlen ganz derbe eine aufs Maul, das Recht dazu hätte ich. So, und nicht anders.

  34. #14 MKA 1919 XN (25. Jun 2016 19:45)
    Bitte suchen Sie den örtlichen Kreisverband im Internet und nehmen per Telefon oder Mail Kontakt zur/zum Kreisvorsitzenden auf. Ich habe online meinen Antrag gestellt und daraufhin einen Anruf vom Kreisvorsitzenden und ein persönliches Gespräch erhalten, anschl. mich auf einer Mitgliederversammlung des Kreisverbandes vorgestellt. Seit Dez. 2015 bin ich Mitglied. Sollten Sie vorher Antifa (sorry!) oder NPD oder Dritter Weg oder Kameradschaft o.ä. gewesen sein, wird es leider nix mit AfD außer klammheimlicher Förderung. Ansonsten freut sich jeder AfDler und jeder Verband über Mitgliederzuwachs. Herzliche Grüße, Hjalmar Kreutzer, AfD-Kreisverband Ostprignitz-Ruppin im schönen Land Brandenburg, (afd-opr).

  35. #16 MKA 1919 XN (25. Jun 2016 19:45)

    Am 07.06. ist mein Einschreiben bei der AfD in Berlin eibgegangen. In dem Brief befand sich mein Mitgliedsantrag, inclusive Spende und nichts kommt zurück.

    Wie kann man so dumm sein und Geld per Brief schicken?

  36. Der Amifant, die liberale Abart des Antifanten. Ein Beitrag zur Sektenzoologie

    Handelt es sich beim herkömmlichen Antifantismus um eine Narrenfängerei des Marxismus, bei dem alle Nichtfaschingsmenschen gemeinsam gegen den lieben Fasching kämpfen sollen, um sich am Ende im Marxismus wiederzufinden, so kann man dies vom neumodischen Antifantismus nicht mehr unbedingt sagen. Vielmehr scheint es sich bei diesem sozusagen um einen Amifantismus zu handelt, weshalb die Amifanten auch kein Problem damit haben die Standarten des kleinen und großen Mordors durch die Straßen zu tragen. Und richtete sich der alte Antifantismus am marxistischen Rußland und dessen Wirtschaftswesen aus, so hat der neue Amifantismus keinerlei Probleme mit dem liberalen Wirtschaftswesen, welches der herkömmliche Antifant noch hart als Geldherrschaft verdammt. Der Amifantismus wendet sich vielmehr gegen das böse R-Wort, worunter er den Widerstand der weißen Urbevölkerung Europas gegen die farbigen Invasoren meint. Kurzum: Der Amifantismus ist gemeingefährlich und sollte umgehend verboten werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  37. Wenn ich sehe, was die AfD-Mitglieder an der Basis leisten und was sie auszuhalten habe, und mir dann anschaue, wie selbstgefällig der maoistische Antisemit Gedeon das Erreichte zu zerstören droht, dann könnte ich das Kotzen bekommen. Man muss sich vor allem einmal vor Augen halten: Vor ca. 40 Jahren wäre Gedeon selbst in den Reihen der linken SA zu finden gewesen.

  38. Heute wurde ein „Linksaktivist“ in Köln mit einer Bombe im Rucksack gefasst. Hier ist die Lückenpresse seeehr lückenhaft bis garnicht. Quelle Epoche Times und Compact. Nur Rechts ist immer wieder gefährlich. Hätte man einen „Rechten“ erwischt – es wäre in allen Medien. Die Vertuschung geht weiter

  39. Linke Verbrecher mögen keine Demokratie und Meinungsfreiheit. Also kein Wunder, dass sie dort auftauchen, wo es Information für die Bürger gibt, um diesen demokratischen Prozeß im Keim zu ersticken. Man braucht eine Gegenstrategie, gegen diese linken Stasi-Ratten, die so vorhersehbar ticken wie der Wecker von Erich Honecker.

  40. Am 07.06. ist mein Einschreiben bei der AfD in Berlin eibgegangen. In dem Brief befand sich mein Mitgliedsantrag, inclusive Spende und nichts kommt zurück.

    Bitte etwas Geduld. Die Anträge werde alle von Ehrenamtlichen bearbeitet, das kann einige Wochen dauern. Danach folgt eine Einladung zu einem Kennlerntreffen, auf denen Interessenten Gelegenheit haben, die Mitglieder persönlich kennenzulernen – und auch umgekehrt. Eben damit es nicht irgendwelche Kungeleien gibt, sind in die Entscheidung zur Aufnahme jeweils mehrere Mitglieder eingebunden. Erfreulicherweise ist die Anzahl der Mitgliedsanträge seit Monaten so stark, daß die Bearbeitung hinterherhinkt.

    Besser, als bei ALFA, vermute ich 🙂

  41. #52 francomacorisano (25. Jun 2016 23:06)

    „SS und SA haben das mit ihren politischen Gegnern genau so gemacht….!“

    ***************************************************

    Der Nazi Alexander der Große damals auch. Dieser möntschenverachtende mazedonische Faschist wollte damals neuen Lebensraum im Osten erobern. War nicht ratsam, wenn sich jemand dagegengestellt hatte.

  42. Symphatieträger ist dieses agressive laute Lumpenpack sicher nicht, diese Linksfaschisten haben fertig und mit ihnen auch Grüne, SPD und LINKE denen das noch schwer auf die Füße fallen wird

  43. Diese rote SA muss eines Tages von einem ordentlichen deutschen Gericht für all ihre Untaten zur Rechenschaft gezogen werden. Natürlich dürfen dann auch die politischen Helfershelfer der Blockparteien auf der Anklagebank nicht fehlen.

  44. Tagsüber die AfD behindern, Nachts Innenstädte in Schutt und Asche legen. So ist sie, unsere neue linke SA.

  45. So, so, Solidarität soll ich üben mit denen, welche unseren Staat ausplündern? Die unsere Frauen, Kinder als OPFER und Sexobjekt mißbrauchen? Die sich mit Hilfe unseres sauberen Systems in unsere Häuser spülen und die OMA vor die Türe setzen und die Tafel in orientalischer Tradition leerräumen?

    Freunde, die AfD ist noch viel zu human für EUCH!
    Hinter Euch stehen sowieso nicht einfache Demonstranten, ich habe Stuttgart erlebt, das ist Terror links/grün subventioniert gegen „Räächts“ und glaubt nicht das wir nicht merken, dass die CDU-Merkel-Schergen da sauber mitspielen.

    Eine Schande ist dieses BRDgmbH Land – nichts anderes. Lediglich die Gutmütigkeit und Besonnenheit hat bisher verhindert, dass das blutende Herz der Mitte und dazu zähle ich den Motor von Deutschland, Euch noch nicht die Quittung präsentiert hat, warten wir mal ab, ob dass so bleibt, denn WIR sind die Mehrheit!

    Wer einen Hund immer schlägt, muß sich nicht wundern, wenn er die Kraft der Zähne zu spüren bekommt.

  46. Schaustück!

    Eindeutig einer der vielen Beweise für das
    „Teile und herrsche“
    der Regierenden.

    „Teile und herrsche“ – was meint das?
    Es bedeutet, dass die Machthaber ihre Opposition im Volk aufspalten.
    Hier: Links gegen Rechts
    Die Ziele der Antifa-Mitglieder liegen deutlich näher an den Wünschen der AfD
    als
    an den gesamten Vorstellungen der Regierung.
    Eigentlich müssten Antifa und AfD,
    trotz Vorbehalten,
    gemeinsam gegen die von beiden Seiten
    nicht akzeptierten Regierungspläne vorgehen.

    Tuen sie aber nicht,
    da in einigen namhaften linken wie rechten Gruppen
    die Taktgeber vom Staat bezahlt und gelenkt werden.

    So zerfällt die im Volk befindliche Opposition
    in gegenseitige Grabenkämpfe,
    statt auf ihren eigentlichen Feind loszugehen.
    Zudem sorgt die Polizei, deren Spitzen IMMER
    von Politikern gestellt werden,
    auf Demonstrationen und Kundgebungen für
    eine win-win-Situation der Machthaber.

    Teile und herrsche!

  47. In Nürnberg gab mal ähnliches. Der Spuk war aber nach 5 Minuten vorbei. Kommt also ganz auf die Laune der Polizei an.

  48. #45 Glubschauge (25. Jun 2016 21:17) Da war kein Bargeld drin sondern der Antrag mit Einzugsermächtigung.

  49. Mit dem „Refugees Welcome“ Spruch lässt sich zumindest bei mir in der Gegend kein Preis mehr gewinnen. Die Leute haben gewaltig die Schnauze voll. Sollen sie ruhig weiter polarisieren, der Effekt ist ein anderer als von ihnen beabsichtigt.

  50. Was in diesem Staat in den letzten Wochen und Monaten abläuft,kann man nur noch als krank
    und schizophren bezeichnen.Meine ernüchternde Einschätzung zu „Deutsch“land:der Letzte macht das Licht aus!

  51. Warum räumt die AfD diesen roten Mist da nicht einfach ab? Es sind doch immer mehrere Leute vor Ort, von denen einer das Banner entfernen kann.
    Diese roten Socken sind ja nun auch keine Supermänner mit dicken Muskeln, sondern meisst durch vegane Ernährung und Drogenkonsum geschwächte Hanseln.

  52. Das ist so armselig, was die Nazis da vor den AfD-Ständen treiben…
    Ich hatte wieder einen Traum und hoffe es war/wird ein Dejavu:
    In meinem Traum wurde den Nazis der Arsch versohlt, aber richtig 🙂

    Als die asozialen Versager der Linken in Deggendorf „Nazis raus“ gebrüllt haben, hätten die AfD-Anhänger und Höcke „Nazis raus“ brüllen sollen!

  53. #67 NoRman971 (26. Jun 2016 11:29)

    „Als die asozialen Versager der Linken in Deggendorf „Nazis raus“ gebrüllt haben, hätten die AfD-Anhänger und Höcke „Nazis raus“ brüllen sollen!“

    ***************************************************

    Da im Kinderland ein jeder des anderen Nazi ist, wäre dieses Land menschenleer, wenn alle Nazis, also Antifa-Nazis, NATO-Nazis, AfD-Nazis, Korannazis, rechtsextreme Nazis und Gartennazis rausgingen.

    Viel Spass noch bei Eurem Hortspiel, dem bösen Meinungsgegner den Schnäuz anzubappen über der Oberlippe.

  54. #16 MKA 1919 XN (25. Jun 2016 19:45)

    Was die Anmeldung bei der AfD betrifft: Das dauert und ist normal. Leider wollen sich immer wieder „Brandstifter“ von der S-Antifa einschleichen. Heute wird gründlicher geprüft, um „Gedeons“ zukünftig zu verhindern.

Comments are closed.