Nachdem eine Esoterikladen-Besitzerin in Berlin mehrfach von Roma bestohlen worden war, hängte sie obiges Schild an die Ladentür. Ihr wurde nach eigenen Angaben der gesamte Inhalt der Kasse inklusive Spendengelder von Roma gestohlen und hatte deshalb kein Interesse mehr daran, diese in ihr Geschäft zu lassen.

(Von Junimond)

Die Wahrscheinlichkeit erschien ihr hoch, dass ansonsten dadurch noch mehr Geld in Zukunft den Laden verlassen hätte. Verständlicherweise ist das nicht im Sinne eines Unternehmers. Er erwartet, dass ein Kunde Geld in den Laden bringt, nicht, dass dieser Geld mitnimmt.

„Der Schaden ist so groß, dass ich zuletzt meine Miete nicht mehr zahlen konnte“, zitiert der Spiegel die Ladenbesitzerin. Klingt die Reaktion der Ladenbesitzerin also in irgendeiner Weise merkwürdig oder anstößig? Für mich jedenfalls nicht. Ihr gehört der Laden, also hat sie das Sagen.

Wie reagiert Gaga-Deutschland allerdings auf diesen Vorfall? Große Überraschung: Die Polizei ermittelt gegen die Frau wegen des Verdachts auf Volksverhetzung, statt diese Bürgerin zu schützen, indem sie die Roma von vornherein daran gehindert hat, den Ladendiebstahl zu begehen…

image_pdfimage_print

 

181 KOMMENTARE

  1. ja die Polizei sagt dann ja wir waren schon 2 x da, wir kommen nicht..

    Wenn die AfD Wähler aus Hallen geworfen werden oder angebliche Nazis aus Gaststätten, wird auch nicht ermittelt

    Ich möchte mit denen auch nichts zu tun haben, auch nicht als Nachbarn

  2. Ist keine Diskriminierung – ist ein Hinweis dem nachzukommen ist. Ladenbesitzer gleich Hausrecht ! Da können die Weichspüler bzw. Dumm Menschen machen was sie wollen.

  3. Esoterikladen in Berlin-Neukoelln ? Jetzt geht es den grünen Kernschichten an den Kragen.

    Die bunte Revolution frißt ihre Kinder.

  4. Die Vertreter der politischen Korrektheit haben ja schon vor Jahren den Begriff „Zigeuner“ auf den Index der Zensur gesetzt.

    Selbst so harmlose Ausdruck wie „Zigeunersoße“ hat den politisch Korrekten wahrhafte Empörungs-Orgasmen beschert.

    Aber auch das neue politisch korrekte Kunstwort „Sinti und Roma“ erweckte jetzt Ablehnung unter den Zensoren der politischen Korrektheit.

    Aktuell in Neusprech der rotgrünen Vollpfosten-Volltrottel ist das Synonym „Romma“.(Gesprochen wird das Rommmmmma!)

    Die Besitzerin des Esoterikladens ist wieder mal politisch total inkorrekt wenn sie sich nicht der rotgrünen Sprachregelung unterwirft und die Zigeuner einfach nur Roma (mit einem „m“ bezeichnet.

    🙂

  5. Besitzer von Esoterikläden gelten nicht gerade als Wähler der AfD, sondern eher von Rot-Grün.

    Da hat es also sehr wahrscheinlich eine ehemalige Bahnhofsklatscherin erwischt.

  6. Amüsant! Denn solche Esoteriktanten sind ja meistens „voll alternativ ey“ und „total offen und tolerant“ gegenüber allem und jedem!

    Aber die Realität und als Folge das rationale Denken erreicht anscheinend jeden!
    😉

  7. Wird der Staatsschutz/Polizei oder

    die links/grünen Politiker für die Schäden

    aufkommen die diese unerwünschten Zigeuner

    angerichtet haben?

    Wohl nicht..!!!!

    Asylanten sind heilig.. die dürfen alles..

  8. #4 Lepanto2014

    Dass dort Esoterik-Zeug (was ganz sicher auch nicht meine Welt ist) verkauft wird, ändert nichts an der Tatsache, dass dort eine Existenz mehr als bedroht ist!

    Diese Clanmitglieder der Roma und Sinti sind eine einzige Plage in ganz Berlin. Unzählige Wohnungseinbrüche gehen auf ihr Konto – und vieles andere mehr!!

    Polizei und Justiz verweigern jedwede Unterstützung der OPFER!

  9. Bei uns im bunten Stadtteil macht das die Mustergrüne von dem Gebrauchtkinderspielzeug-Laden für benachteiligte Kinder genauso, nach umfangreichen kulturellen Erfahrungen mit Rotationseuropäern.
    Sie ist natürlich nicht so blöd, so ein Schild an die Tür zu hängen.

  10. das ist doch alles nur noch krank!

    ich kenne OSTeuropäische zigeuner wohlgemerkt, nur
    als gefährlich!

    vor allem in gruppen!

    da ist kein laden sicher!

  11. liebe Medien was ist nur los mit Euch, ich bin erschüttert !!

    wo bitte bleiben Bilder von Flüchtlingen in Gummistiefeln bei Aufräumarbeiten im Hochwassergebiet ?????

  12. Wollen wir das mal zuende denken. Wenn man in diesem verkommenen Staat als ehrlicher Bürger und Steuerzahler schon die Justiz am Arsch hat, wenn man völlig friedlich ein Schild aufhängt, um sein Eigentum zu schützen, warum sollte man da überhaupt noch zu solchen mehr als moderaten Methoden greifen?
    Zudem haben ich ohnehin Zweifel, dass die diebischen Zigeuner überhaupt lesen können. Die verstehen eher eine andere Art der Kommunikation.
    Bei russischen Ladenbesitzern würden diese bottom feeders jedenfalls nur einmal klauen!

  13. Ich hatte auch mal ein Geschäft und wurde von Zigeunern beklaut.
    Sie haben kleine Kinder geschickt, um die Sachen einzustecken und ihnen diese dann abgenommen.
    Die Kinder waren wie dressierte Hunde, die apportieren.

  14. dann gibt es aber Geschäfte, da steht an der Tür mit großen Buchstaben auf Schildern …“ AfD Wähler, Rassisten und Nazis werden nicht bedient „…, “ oder “ kein Bier für Nazis “ wieso ermittelt in solchen Fällen nicht die Polizei

  15. Dann sollen die mal ermitteln, wenn sie nichts besseres zu tun haben.

    In Wahrnehmung ihres Hausrechtes hat sie ja nur zum Ausdruck gebracht, wen sie nicht im Laden haben möchte. Das ist schon rein sprachlich keine Verhetzung.

  16. Wer sich nicht von Ziehgaunern beklauen lässt ist ein NaziIN!
    Hauptsache sie bezahlt ihre Steuern damit die Politik Ziehgauner ansiedeln kann.

    Der Artikel greift zu kurz, es ist die Politik und damit die Politiker die das verantworten, egal ob eine Frau in Wien von einem illegalem erschlagen wird, oder wie hier sie Büttel (Polizei) gegen eine Frau vorgehen die ungern für Ziehgauner arbeitet.
    Schuld sind die Politiker!

    Aber: Diese Politiker von irgendwem gewählt!
    Solidarität kennen die Deutschen meist nur aus dem Fremdwörterbuch.
    Hauptasche einem selbst geht es gut und man wird nicht als „Rechtspopulist/Nazi“ abgestempelt.
    Polizei sind nur ausführendes Organ, die Fäden ziehen andere.

  17. #11 Jupp

    liebe Medien was ist nur los mit Euch, ich bin erschüttert !!

    wo bitte bleiben Bilder von Flüchtlingen in Gummistiefeln bei Aufräumarbeiten im Hochwassergebiet ?????

    Die Bilder von plündernden Flutlingen wären wenig schmeichelhaft;)

  18. Esoterikladen verbinde ich direkt mit Gutmenschen (sie hat sich ja auch entschuldigt) – jetzt kriegen die Guttis mal ein wenig ihrer eigenen Medizin zu schmecken…

  19. Guter Tip an die Frau,eine Klingel,und nur dann öffnen wenns gefällt.Mit diesem offensichtlich leider notwendigem Zettel an der Tür,wird sie wohl bald Ärger mit Merkel&Maas Antifantentruppen bekommen.

  20. Die Eso-Tante konnte die Miete nicht zahlen weil Roma zu Hause waren? Bei allem Verständis, aber liegt es nicht eher am – zurecht- erfolglosen und ebenso betrügerischen Gewerbe?

  21. Früher zahlte ich Steuern, damit der Staat mich beschützt.
    Heute zahle ich Steuern, damit der Staat das gesamte Gesockse dieser Welt herholen kann, das mich dann nach Strich und Faden beklaut, wenn nicht gar schlimmeres!
    Bürgerwehren, die nur entstehen, weil die Polizei nicht mehr nachkommt, werden kriminalisiert und wenn ich einem kriminellen Farbigen was auf die Mütze gebe, ermittelt der Staatsschutz.
    Kann mal jemand den falschen Film aus der Kassette nehmen?

  22. Die Roma zeigten sich sehr aufgeschlossen gegenüber der Esoterik, insbesondere auf die wirtschaftlichen Grundlagen konzentrierte sich ihr Interesse und dank ihres bekanntlich sehr einnehmenden Wesens konnten sie hier auch gleich in gewohnter Weise beträchtliche Einnahmen integrieren. Die Ausländer- Glückseligkeits-Beauftragte der Stadt zeigte sich hoch erfreut und beglückwünschte die junge Roma-Familie zu ihrer erfolgreichen Integration.

  23. Bestimmt ermittelt der Staatsschutz auch schon… Solche gemeingefährlichen Nazis muss man dingfest machen, man traut seine Kinder ja nicht mehr auf die Straße zu lassen.

  24. Ich schrieb die Tage schon: Multi-Kulti könnte an sich eine Erfolgsstory sein, wenn es keine Roma und Muslime geben würde; denn wir haben (fast) ausschließlich nur mit dieser Bevölkerungsgruppe ein Problem.

    Und was sagen die Sozialisten hierzu? Das sind soziale Probleme… Interessanterweise haben auch andere Bevölkerungsgruppen soziale Probleme, sind aber nicht so oft ohne Schulabschluss und kriminell.

  25. #21 Tanja K.

    „Die Eso-Tante konnte die Miete nicht zahlen weil Roma zu Hause waren? Bei allem Verständis, aber liegt es nicht eher am – zurecht- erfolglosen und ebenso betrügerischen Gewerbe?“

    Na und? Selbst wenn Sie gebrauchte Luft in Tüten verkaufen würde, was geht Sie das an,
    mal was von Gewerbefreiheit gehört?

    Manche glauben dran, andere glauben an eine unbefleckte Empfängnis oder das ihrem Religionserfinder ein himmlisches Buch eingeflüstert wurde.
    Der Unterschied ist die Zahl derer
    die es glauben.

  26. Esoteriker, also eher in die Richtung der Grünen. Den Pluderhosen ist es völlig egal, wen sie überfallen und beklauen. Die bunte Revolution frisst ihre Kinder. So war das schon immer. Die Dummdeutschen werden früher oder später Opfer ihrer sog. Weltanschauung.

  27. Enteignung beginnt schon dort, wo ein Privatunternehmer kein Stelleninserat so formulieren kann, daß er für eine Stelle ausdrücklich nur einen Kerl als Angestellten sucht.

    Die Züchtung der Gehirnbakterie „discrimination“ (mit negativer Konnotation) in den Giftküchen der Kulturmarxisten ist ein satanisches Werk. Die meisten verstehen nur an der Oberfläche, welche Zerstörungskraft darin enthalten ist.

  28. Esotherik ist sowieso die Religion der 68er Idioten jetzt machen sich diese Dumpfbirnen der Rot-Grünen schon selber kaputt. mir sols recht sein.

  29. und die Syrier in Düsseldorf, das sind ja nur ein paar Einzelfälle? Na Klar es sind Diplom-Sprengmeister!

    Es sind eher syrische Einzelfälle, die ok sind.

  30. wenn es Roma waren sind es auch keine Nazis nur Bio-Deutsche können Nazis sein schon Merkels Propaganda vergessen?

  31. #21 TanjaK (02. Jun 2016 19:06)

    „Die Eso-Tante konnte die Miete nicht zahlen weil Roma zu Hause waren? Bei allem Verständis, aber liegt es nicht eher am – zurecht- erfolglosen und ebenso betrügerischen Gewerbe?“

    **************************************************

    Was geht Sie das an? Hier geht es um ein elementares Gut, die Vertragsfreiheit.
    Wenn ich ein Musiklokal aufmache, mit der Bude pleite gehe, dann ist das allein mein Bier.

    Wenn die BUNT-Faschisten mir nicht erlauben, bestimmte Gruppen von sogenannten Möntschen nicht willkommen zu heißen in meinem Schuppen, dann ist das ein Anschlag, der uns allen allergrößte Sorgen bereiten sollte.

    Eigentum, HERRschaft in meinem Revier, das ist das Stichwort.

  32. Die Rechtsordnung gerät durch die Politik von Merkel aus dem Gefüge.

    Die Diskriminierung einer bestimmten Personengruppe sollte in einem gut geführten Staat nicht auftreten.

    Allerdings sollten auch keine Personengruppen auftreten, die gruppenweise kriminell sind und Massenvergewaltigungen und Massendiebstähle verüben.

    Merkel fördert Personengruppen nach Deutschland, die allein durch die hohe Zahl zu einer Belastung werden. Hinzu kommt der mohammedanische Hintergrund, der das Problem potenziert.

    Was wir erleben ist Anarchie, wobei sich nicht das Volk den Luxus der Anarchie leistet, sondern Merkel mit ihren Raubrittern, während das Volk blutet.

  33. Kretschmann und Strobel im Katastrophengebiet (aus dem FOCUS):

    Doch dem Bitten der Betroffenen um schnelle Hilfen begegnete der Ministerpräsident mit harschen Worten. Bei einem Rundgang im besonders betroffenen Ort Braunsbach sagte Kretschmann: „Wir können jetzt nicht wie früher der Kaiser mit dem Geldsack hierherkommen und das irgendwie verstreuen. So macht man das in einer Gesellschaft nicht.“
    ————————————————
    So macht man das in einer Gesellschaft nicht?
    Nein, natürlich nicht – ich hatte ganz vergessen, dass Sie, Herr Kretschmann, die ganze schöne Steuerkohle für ihre unproduktiven, ungebildeten und unqualifizierten FICKLINGE benötigen, die zum größten Teil niemals in der Lage sein werden, auch nur einen Cent in die Sozialkassen abzuführen! Im Gegenteil, sie werden alles verprassen, wofür wir doofen Steuersklaven Jahrzehnte lang gearbeitet haben. Danke auch dafür – die nächste Klatsche kommt mit Sicherheit. Und ich kann Ihnen verraten, Herr Kretschmann, dass die Klatsche einen Namen hat, sie heißt AfD! 🙂

  34. #28 Alberta Anders Gern, sie hat die Freiheit der Luft zu pumpen. Es ist dennoch bezeichnend, dass sie so erfolgeich ist, dass eine einmalige Ausbleibung des Geldes gleich in den Ruin führt. Mir egal. Man sollte nur immer bei der Wahrheit bleiben. Ach so, ja, sie ist eine Eso-Tante.

  35. Ich hatte mich nicht mehr eingekriegt vor Lachen, wo Esoterik doch ein Steckenpferd der meistens weiblichen altgewordenen Linksgrünroten ist, die sich jenseits der 50 mittels Esoterik und veganer Ernährung selbst verwirklichen, weil im anstehenden Herbst des ewigen Singlelebens weder zwischenmenschliches und erst recht nichts „untenrum“ mehr in Aussicht ist.

  36. Esoterikladen-Besitzerin

    Aber 2017 bitte nicht wieder die Grünen wählen. (Sollte diese Unterstellung jedoch Falsch sein, bitte ich um Entschuldigung.)


    OT – Regierungserklärung von Kenia in Sachsen-Anhalt. Das die Positionen von CDU, SPD und Grünen in grossen Teilen mittlerweile Gleich sind, wird nicht nur von den Bürgern so gesehen.

    Grünen-Fraktionschefin Cornelia Lüddemann: Es sei klar, dass Koalitionen Zweckbündnisse und Arbeitsbeziehungen auf Zeit sein – das müsse laut der Fraktionschefin aber nichts Schlechtes sein. Es gebe immerhin große fachliche Überschneidungen zwischen allen Koalitionspartnern.

    Debatte über Regierungserklärung Eklat: AfD-Fraktion verlässt geschlossen den Saal
    http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/landespolitik-sachsen-anhalt/debatte-ueber-regierungserklaerung–eklat–afd-fraktion-verlaesst-geschlossen-den-saal-24157212

  37. Vielleicht will sie als alternative
    „FRAU im eigenem Haus“ sein

    Herr oder Frau im eigenen Haus sein ist aber Nazi (irgendwas off)

  38. anscheinend wirkt ihr eigener Esoterik-Zauber-Kram, Kitsch und Firlefanz nicht gegen die Abwehr von Zigeunern, möchte mal wissen, wann diese verträumte Tante das letzte mal bei einem “ Fest der Kulturen „, einer “ Multi-Kulti Demo “ oder gegen die AfD in Berlin auf der Straße war, dieser Dame sage ich von hier aus…,“ Willkommen in der gelebten Wirklichkeit ! „

  39. #4 Lepanto2014 (02. Jun 2016 18:47)
    Esoterikladen in Berlin-Neukoelln ? Jetzt geht es den grünen Kernschichten an den Kragen.

    Die bunte Revolution frißt ihre Kinder.

    Sämtliche Menschenzoo-Utopien, wie die von Marx (um das prominenteste Beispiel zu nennen), sind allesamt und ohne Ausnahme am Faktischen gescheitert und werden es auch in der Zukunft immer und immer wieder tun.
    Auch die Träumereien vom linksgrüroten Toleranz-Paradies, in dem alle Menschen Freunde sind und jeder jeden liebt sehen in der Realität anscheinend doch etwas anders aus, als man es sich vorstellte.

  40. #31 SicSemperTyrannis (02. Jun 2016 19:19)

    #11 Welche flüchtlinge im hochwassergebiet? Dazu müsste die Lügenpresse ja erstmal genügend schauspieler finden, die entweder diesem „Kultur“kreis entstammen oder aber diesen glaubhaft darstellen können. Denn „echte Flüchtlinge“ kommen ja aus dem „Krieg“ in Marokko
    =======================================
    Wahrscheinlich ist das ein Bandenkrieg, bei dem sie den kürzeren gezogen haben und flüchten mussten…

  41. Sie schreibt ja auf dem Schild, daß die Zigeuner ihr auch das „Spendengeld für Umweltprojekte“ geklaut haben. Geht gar nicht! ;)) Tsts. Der winzige Laden ist übrigens von Türkenbuden (Döner, Friseur, Reisebüro) vollkommen umzingelt.

  42. Wer als Gastwirt der AfD die Räumlichkeiten verweigert, wird als Demokrat und Mensch mit Rückgrat gefeiert. Orden, Preise und Auszeichnungen winken.

    Wer als in seiner Existenz durch Diebstahl bedrohter Geschäftsinhaber, hochkriminellen Zigeunerfamilien die Türe weist, wird als Rassist, Ausländerfeind und schlimmstenfalls als Nazi gebrandmarkt. Auch wegen Volksverhetzung wird gegen ihn ermittelt.

  43. …ein im Laden ausliegender Spendentopf für „grüne Umweltprojekte“ soll auch geklaut worden sein.
    Jetzt werden mir die Zigauner doch etwas sympathischer, machen wenigstens keine Unterschiede zwischen Nazis, Gründeppen, Esoterikspinner, Normalos und, und, und.
    Alle sind gleich! (dran)

  44. #11 Jupp

    liebe Medien was ist nur los mit Euch, ich bin erschüttert !!

    wo bitte bleiben Bilder von Flüchtlingen in Gummistiefeln bei Aufräumarbeiten im Hochwassergebiet ?????

    JA! Das ist eigentlich DIE Idee:

    „Flüchtling taucht in das Hochwasser und findet am Grund eine Geldbörse mit 2000 €, rettet nebenbei deutschen Rentner vor dem Ertrinken.“

  45. Eso-Tanten mögen doch die Gäste von der Diktatorin. Bischen Knoblauch oder Eso-Gedöns hat wohl nicht geholfen gegen die Klaugeuner.
    Hätte sie mal einen nach Vodoo-Kräften gegen Zigeuner fragen sollen.
    Willkommen in der Realität.

  46. Was will man auch von einer Polizei erwarten,die mit riesigen Aufklebern auf ihre Streifenwagen herumfährt „Vorsicht!Einbrecher sind unterwegs! Türen und Fenster schließen!“? Das ist alles nur noch lächerlich!

  47. Es gibt nichts großartig zu kommentieren. Das politische Deutschland ist psychisch krank und tiefst degeneriert.Wenn eine/r ihr/sein Eigentum verteidigt und schützt und dafür ein Polizeiverfahren wegen „Volksverhetzung“ erntet , dann , man kann ruhig sagen ,dieses Land wird von Psychopaten regiert ,denn sowas ist nicht normal.Sowas ist tiefst krank.Wenn irgendeine Volksgruppe kommt und meine Familie ermorden will ,dann soll ich warten bis sie den Mord vollbracht haben oder als Mensch mit gesundem Menschenverstand davor schießen und Familie verteidigen? Die Antwort ist doch klar ,oder?

  48. Die ganze Gegend um den Eso-Laden ist verseucht:

    Schräg gegenüber … liegt tatsächlich ein von zahlreichen Roma bewohntes Haus. Am Mittwochvormittag standen dort Türen und Fenster offen, es herrschte Kommen und Gehen, wobei besonders die Roma-Frauen das Straßenbild prägen.

    Ingrid S. sagt: „Sie kommen und wollen etwas kaufen, sie bezahlen immer mit einem großen Geldschein, ich gebe das Wechselgeld raus – und am Ende fehlt das ganze Geld aus der Kasse, auch der große Schein, mit dem bezahlt wurde.“ Die Frauen sähen schwanger aus, seien es aber nicht – sie nutzten die Bauch-Attrappen, um das Diebesgut hineinzustopfen. Die Polizei wollte sich zu dieser Beschreibung zunächst nicht äußern.

    In den umliegenden Geschäften wird die Darstellung von Ingrid S. zum Teil bestätigt. „Man muss sich schon sehr dagegen wehren, beklaut zu werden“, sagt eine Nachbarin, die ebenfalls einen Laden hat und das Phänomen kennt, billige Kleinigkeiten mit großen Scheinen zu bezahlen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/neukoelln-esoterik-laden-verbietet-roma-den-zutritt/13672862.html

  49. #40 fiskegrateng (02. Jun 2016 19:22)

    „Sie haette ja schreiben koennen kriminelle Roma, es gibt sicher Ausnahmen, dann waere es ok.“

    ***************************************************

    So wie ein Gastwirt verpflichtet ist, jede Mitglied eines Motorradklubs in seinem Lokal zu bewirten. Er muß im Prinzip jeden Bandito, jeden Hells Angel reinlassen. Er kann den Zutritt nur kriminellen Banditos oder Hells Angels untersagen.

    Wenn er die Jungs bewirtet, jemand ihm die Bude zertrümmert, kann er den ja anzeigen. Sobald ein Gerichtsurteil vorliegt, muß den einzelnen bösen Buben dann nicht mehr bewirten.

  50. Es halten sich nach meiner Information im Bundesgebiet mehr als 170 ehrliche Roma auf, diese Verallgemeinerung ist also nichts anderes als rassistisch.

  51. #51 Babieca (02. Jun 2016 19:37)
    Die ganze Gegend um den Eso-Laden ist verseucht:

    Schräg gegenüber … liegt tatsächlich ein von zahlreichen Roma bewohntes Haus. Am Mittwochvormittag standen dort Türen und Fenster offen, es herrschte Kommen und Gehen, wobei besonders die Roma-Frauen das Straßenbild prägen.
    […]

    Berlin ist irreparabel verkommen, trotz offizieller Sperrklausel überall Strassenstrichs, es wird offiziell für Sex komplett ohne Kondom geworben und auf nahezu jedem Bahnhof gibt es harte Drogen für wenig Geld, vermutlich die Extra-Runde mit einem Stricher oder Prostituierten dazu.

  52. #45 Das_Sanfte_Lamm (02. Jun 2016 19:32)

    #11 Jupp

    liebe Medien was ist nur los mit Euch, ich bin erschüttert !!

    wo bitte bleiben Bilder von Flüchtlingen in Gummistiefeln bei Aufräumarbeiten im Hochwassergebiet ?????

    JA! Das ist eigentlich DIE Idee:

    „Flüchtling taucht in das Hochwasser und findet am Grund eine Geldbörse mit 2000 €, rettet nebenbei deutschen Rentner vor dem Ertrinken.“

    Lächerlich, 2000 € !

    Jetzt wird richtig geklotzt, 20.000 €:

    München
    20.000 Euro in Badematte für Flüchtlinge gefunden

    Kurioser Fund in München: In einer eingerollten Badematte als Spende für Flüchtlinge haben eine Helferin und ein Asylbewerber 20.000 Euro entdeckt.

    Ein Unbekannter hatte die Matte an eine Kleiderkammer für Flüchtlinge gespendet, wie die Polizei in München mitteilte. Als eine ehrenamtliche Helferin und ein Asylbewerber die eingerollte Matte begutachten wollten, entdeckten sie darin das Bargeld.

    Sie schalteten die Polizei ein, die das Geld an ein Fundbüro weiterleitete.
    Nun wird der Eigentümer der 20.000 Euro gesucht.

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/buntes-kurioses/id_77986790/muenchen-20-000-euro-in-badematte-fuer-fluechtlinge-gefunden.html

    20.000 Euro vermisst in Deutschland keiner. Das sind PEANUTS.

  53. #29 Freya- (02. Jun 2016 19:14)

    Unwetter in Baden-Württemberg

    Viele von ihnen haben alles verloren. Statt tröstender Worte, irritierte der Regierungschef mit dieser Äußerung

    „Können nicht mit dem Geldsack kommen“: Kretschmann stößt Opfer vor den Kopf

    http://www.focus.de/politik/videos/gruener-ministerpraesident-im-ueberschwemmungsgebiet-koennen-nicht-mit-dem-geldsack-kommen-kretschmann-stoesst-unwetter-opfer-vor-den-kopf_id_5590114.html

    da haben die lieben leute in baden würtenberg doch genau den richtigen gewählt!

    nun ist er da, 4 jahre lang!!!

    herzlichen glückwunsch!

    übrigens….
    irritierte der abgebrühte unsympath nicht die flutopfer, sondern er verhöhnte sie!

  54. Woher haben die Roma eigentlich die großen Scheine? Kommen die aus den Simsalabim-Automaten?

  55. #33 Athenagoras

    Doch dem Bitten der Betroffenen um schnelle Hilfen begegnete der Ministerpräsident mit harschen Worten. Bei einem Rundgang im besonders betroffenen Ort Braunsbach sagte Kretschmann: „Wir können jetzt nicht wie früher der Kaiser mit dem Geldsack hierherkommen und das irgendwie verstreuen. So macht man das in einer Gesellschaft nicht.“
    _______________________________________________

    So macht es die Kaiserin, die eine Million Sozialmigranten importiert, die gemäss den EU-Forderungen an die Oststaaten
    EUR 250’000/Mann kosten.

    EUR 250’000’000’000 sind für das private Hobby von Merkel vorgesehen, weshalb Kretschmann und CDU-Gartenzwerg Strobl tatsächlich keinen Pfennig in der Tasche haben.

    So macht man das in der Merkelgesellschaft.

  56. #54 Dichter   (02. Jun 2016 19:43)  
    Woher haben die Roma eigentlich die großen Scheine? Kommen die aus den Simsalabim-Automaten?

    reicht das?

  57. Sie hätte besser schreiben sollen:

    Diebstahl verboten!

    Aber ich weiß nicht, evtl. ist diese Selbstverständlichkeit ja auch schon eine Diskriminierung oder Volksverhetzung???

    Da wo Sozialisten an der Macht,
    ist das private Recht Schach Matt!

  58. #34 Tanja K.
    „#28 Alberta Anders Gern, sie hat die Freiheit der Luft zu pumpen. Es ist dennoch bezeichnend, dass sie so erfolgeich ist, dass eine einmalige Ausbleibung des Geldes gleich in den Ruin führt. Mir egal. Man sollte nur immer bei der Wahrheit bleiben. Ach so, ja, sie ist eine Eso-Tante.“

    Ich verstehe ihr Problem nicht.
    Das ist das Problem der Ladeninhaberin und nicht ihres.
    Es gibt viele Möglichkeiten warum Sie ihre Miete nicht zahlen kann ein ein größerer Diebstahl / Raub passiert ist.
    a) Größerer Wareneinkauf
    b) Eine Renovierung des Ladens kurz vorher
    c) Sie hat 3-5 Kinder.
    d) Sie hat n Bezzi.
    e) Sie trägt ein Teil der Kosten für ihre Mutter im Altersheim.
    f) xyz………

    Das sind alles keine Gründe ihr die Gewerbefreiheit abzusprechen.
    Falls sie es nicht sind, wo von ich ausgehe, versuchen Sie einen (kleinen) Laden zu betreiben.
    Miete, Versicherung, Krankenversicherung, Eigenunterhalt, Vorleistung für Waren.
    Alles Kosten bevor Sie n müden Euro übrig haben.

    Ziehgaunern und dem Staatspack wird die Kohle, u. a. verdient von solchen Ladeninhabern hinten rein gestopft, aber Sie machen die ihnen unbekannte Frau an, wie man so „armselig“ sein kann die Miete nicht mehr zahlen zu können „nur“ weil ihr ein hoher Geldbetrag geklaut wird.
    ICH finde es unverschämt und ihnen.

    Wer Kritik verdient sind die S****** Politiker die das zulassen und ihre Wähler.
    Es gibt sicher Zehntausende, wenn nicht Hunderttausende von diesen kleinen Gewerbetreibendem. Die allermeisten werden eben reich.

    ps. Bin auch kein „Eso-Tanten“ Fan, aber es ist eine andere Sache ihr die Gewerbefreiheit
    abzusprechen.

  59. aaargghh

    1. ICH finde es unverschämt VON ihnen.

    2. Die allermeisten werden eben NICHT reich.

  60. #50 franz anders
    Völlig richtig Herr Anders! Sollten Sie es irgendwann einmal wagen, einen abzuknallen, der Sie o. Ihre Familie ernsthaft bedroht, wandern Sie mit Sicherheit in den Knast und da kommen Sie auch so schnell nicht wieder raus! Selbst wenn jemand aus Ihrer Familie schon massakriert wurde und Sie erst dann von der Schusswaffe erfolgreich Gebrauch machen, geht`s ab in`s Kittchen! Wo kommen wir denn da hin, wenn jeder Selbstjustiz üben würde! Deshalb: Das ganze Gerede von einer Bewaffnung der Bevölkerung bzw. die Waffengesetze zu lockern, sind aus meiner Sicht völlig nutzlos!

  61. Auf meiner Straße haben Rotationseuropäer ein altes Jungendstil Haus gekauft und wirklich gut restauriert bzw. instandgesetzt.

    Jetzt ist ihnen wohl langweilig und so bauen sie gerade die öffentlichen Grünflächen auf der Straße um, die ersten 10-12qm sind komplett gerodet, nur noch braches Land wo vorher Ziersträucher waren.

    Die Nachbarschaft schweigt und harrt gespannt der Dinge, die da kommen mögen.

  62. Es ist wie gegen Ende des zweiten Weltkrieges, Mitmachen, Mitarbeiten, Mitkämpfen führt nur dazu, dass die Niederlage und die Folgen für einen selber, noch schlimmer werden.

    Heute ist es genau so. Je mehr die Deutschen arbeiten, je mehr Steuern sie zahlen, desto mehr Zeit hat die Politik um die kommende Katastrophe zu verschlimmern.

    Wenn alle zur gleichen Zeit, zwei Wochen nichts täten, wären wir sämtliche Krebsgeschwüre, die unserem Land Schaden zufügen, los.

  63. #66 Walkuere (02. Jun 2016 19:55)
    Auf meiner Straße haben Rotationseuropäer ein altes Jungendstil Haus gekauft und wirklich gut restauriert bzw. instandgesetzt.

    Das dürften Sinti sein, die auch unter dem Überbegriff Zigeuner fallen, aber spinnefeind mit den Roma sind.

  64. Im Saarland gibt es in LeBach seit den 50er Jahren schon ein Auffanglager für „geflüchtete“ Sinti und Roma. Diebstähle und sogar Scheisshaufen in Geschäften und vorm Bürgermeisteramt waren die Regel. Selbstverständlich wurde alles systemkonform vertuscht. Das Lager beherbergt seit letztem Jahr, sehr zum Unwohl der Zigeuner, denn die fühlen sich diskreminiert, überwiegend muslimische Facharbeiter. Ach ja, Amazon hat da gaaaaanz oft hingeliefert.

  65. Ist ja doll. Der Schuppen ist sogar in einem Touristenführer gelistet:

    Ingrid Elisabeth Sollors leitet in der Emser Straße 41 die Akademie „Regenbogenlicht“. Lichtpunkte und positive Energien zur Tristesse des Alltags möchte sie durch ihr Wirken freisetzen. „Das Leben hier gerät sonst aus dem Gleichgewicht. Menschen verlieren ihre Arbeit und Aufgabe und werden sozial ausgegrenzt. Ich helfe ihnen, sich eine neue Existenz aufzubauen und ihr Umfeld lebenswerter zu gestalten.“

    Für das Lebensumfeld setzt sie sich selbst aktiv ein und wirbt unter Anwohnern, Vermietern und Geschäftsleuten für die positive Belebung zu einer „Neuen Emser“. Ihre Angebote sind Seminare zur Selbsterfahrung und individuelle Beratung mit Hilfe von Astrologie, Tarot und Numerologie. Außerdem verkauft das „Regenbogenlicht“ hochwertige Second-Hand-Artikel zu Preisen für den kleinen Geldbeutel.

    Ein Guti, dem der Kragen platzt, und dem jetzt andere Gutis an die Gurgel wollen. Die Revolution frißt ihre Rinder, wie üblich…

    http://eurozoid.com/place/3148947098907686/REGENBOGENLICHT

  66. #61 WahrerSozialDemokrat (02. Jun 2016 19:45)

    „Sie hätte besser schreiben sollen:

    Diebstahl verboten!“

    Unsinn.

    „Aber ich weiß nicht, evtl. ist diese Selbstverständlichkeit ja auch schon eine Diskriminierung oder Volksverhetzung???“

    Natürlich ist es eine Diskriminierung des Diebes von dem Ehrlichen. Wie bitte soll eine Gemeinschaft den ohne ständige Diskriminierungen aufrechterhalten werden?

    „Da wo Sozialisten an der Macht,
    ist das private Recht Schach Matt!“

    Sozialisten? Habe ich noch gar nicht mitbekommen! Wieso wird Merkel dann von Alexander Dibelius (Goldman Sachs) beraten? Wieso ist der ehemalige BUNTE Kanzler jetzt Berater eines der führenden Investmentunternehmens der Welt, RIT Capital Partners?

    Oder sind die „Kapitalisten“ der Wallstreet auch Sozialisten?

  67. #44 Altenesch (02. Jun 2016 19:31)

    mogberlin und southcross sind doch seid Jahren die Lohnschreiber beim Tageslügel…

  68. Wo sind eigendlich die Spenden und Steuergelder der Letzten Flutkatastrophe abgeblieben?
    Nach meinem Wissen stand war da doch auch eine Rissige Summe die irgendwie von irgend jemanden für andere Zwecke Missbraucht wurde
    Die sind genauso unter die Räder gekommenen wie
    der Krankenkassen Überschuss von 20 Milliarden aus dem Jahr 2012…!!!

  69. Zigeuner = Ziehender Gauner

    Immer wieder aufs Neue stelle ich fest:

    Nicht alles an der alten Rassentheorie war falsch…

  70. das geht jetzt schon viel zulange, Lügenpresse, Gutmenschentum etc…

    „Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben.“
    Oliver Hassencamp

    in ein paar Jahren wird man uns richtig jagen, wenn es nicht in 2017 gelingt, dem Spuk ein Ende zu bereiten.

  71. und den liefere ich noch schnell nach:

    Zitat des Tages

    „Nur wer sich erhebt, kann sich auch widersetzen!“
    von zitate-online.de

    Schönen Abend Euch allen

  72. Die Polizei ermittelt wg Volksverhetzung, ja und wo bleibt der Staatsschutz? ???

    Das geht nicht mehr lange gut befürchte ich.

  73. Ich dachte zuerst ganz romantisch, die Zigeuner klauen ihre Wahrsagebarf im Esoterikladen, aber Pustekuchen! Die wollten nur Penunze.

    „Nazis“ dürfen doch auch nicht in die Kneipe. warum Zigeuner also ins Esoteriklädchen? Sollen die Zigeuner sich doch in den Laden klagen, um dann mit juristischer Hilfe und unter Polzeischutz die Inhaberin um ihre Existenz zu beklauen! (Esoterikläden braucht eh keiner, außer Ü40-Frauen in der Sinnkrise.)

  74. Wenn AfD-ler oder anderen „Nazis“ Räumlichkeiten oder Mietverträge verwehrt werden, argumentieren rote Affenmenschen ständig mit der Vertragsfreiheit. Hier aber jaulen die gleichen roten Affenmenschen ständig auf.

  75. #9 Backwerk (02. Jun 2016 18:53)

    Nichts geht über die eigene Erfahrung.-
    Lernen durch Schmerz.

  76. #60 Buntekuh (02. Jun 2016 19:48)

    Danke für den Link… lese immer noch den Artikel…

  77. Was soll das Nachtreten? Ob Esoterik oder nicht spielt für den Sachverhalt gar keine Rolle.

    Ich weiß von einer Frau, die hat im bürgerlichen Rudow (viele deutsche Mittelstands-Rentner usw.) einen Klamottenladen betrieben, also Klamotten eher für ältere Damen.

    Da kamen eines Tages ein halbes Dutzend Roma-Frauen rein und haben innerhalb von wenigen Minuten ganze Regale ausgeräumt und die Klamotten in blauen Müllsäcken abtransportiert. Die Verkäuferin war allein im Laden. Das hat die auch an den Rand ihrer Existenz gebracht. Da kann man dann natürlich hämisch nachtreten, aber was soll das?

    In der Zeitung stand natürlich nichts darüber, ist auch klar.

  78. OT

    Hochwasserkatastrophe in Süddeutschland, Menschen (Deutsche) in Not.

    Wo sind jetzt die Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer?

  79. Schild geht nicht, aber sie hat das Recht, ihren Laden vorrübergehend zu schliessen, wenn die einfallen wollen.

  80. Dann kann ich mir den Weg auch sparen. Die Esoterik hat also nichts im Programm was Schutz bietet, Dachte vielleicht Klangschalen oder Kristalle die böse Absichten abwehren. Tja , hilft wohl doch nur was Handfesteres.

  81. Diese Meldung kann ich nicht nachvollziehen! In Leverkusen lebt die Familie Goman,welche immer nur als Stadtbekannte Großfamilie betitelt wird.
    Die haben sich Ihre 150tsd € Autos alle hart mit Teppichhandel an Senioren verdient! Für stehlen sind die mittlerweile viel zu faul un fett.

  82. #77 Alberta Anders

    Es ist ja nicht ein Ausbleiben des Geldes, sondern auch der Verlust der Ware und der Ärger. Das übersteigt die Marge doch beträchtlich.

  83. Mir hat mal eine Gutmenschin auf dem Gutmenschen-Blog Opinion-Club, das überwiegend scheißedumm linksverblödet ist, auf den Hinweis, daß das Einbrecher-Personal zu 80% vom Balkan kommt, geantwortet:

    „Heul, Nee, dis kann ja gar nicht sein. Was willst du denn hier suggerieren?“

    Sie hat also von vornherein ausgeschlossen, daß dies die Wahrheit sein könnte. So sind diese kranken Leute drauf. Ich pöser Rechtsextremer hatte mir einfach nur erlaubt, nachdem ich im „Spiegel“ eine entsprechende Äußerung eines Polizeikommissars gelesen hatte, auf diese Prozentzahl hinzuweisen.

    Mir kommt das seriös vor. Oder pin ich toch ein plöder Rechtsextremer?

    Wir sind doch alle gleich! Wie kann man da nur die Wahrheit sagen?

    PS: Es verschlägt einem ja echt die Sprache, wenn man den ersten Artikel auf „Spiegel Online“ über Arnsdorf in Sachsen noch einmal liest und wenn man sich vor Augen führt, daß diese Leute beim „Spiegel“ immer noch herumheulen und ganz verwundert sind, daß man die Medien nicht mehr ernst nimmt.

    Ich gehöre ja zu den eher Linken hier, aber diese Journalisten sind derartig in ihrem linken Weltbild gefangen. Das grenzt schon an Geisteskrankheit. Da wird einem echt mulmig.

    Es gibt auch Linke, die dazu fähig sind, „linke Esoterik“ zu hinterfragen. 🙂

  84. #54 TeutscherSimbel

    Vielen Dank für die Info !!!

    Das ist ja unfassbar.
    Und wieder ermittelt der „Staatsschutz“…
    Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass dieser „Staatsschutz“ auch bald gegen uns hier „ermittelt“.

    Aber eines dürfte auch klar sein, wenn es (wir) immer mehr werden, die sich so etwas nicht mehr bieten lassen – immer mehr werden, die sich trauen ihren Mund aufzumachen, wird der „Saatschutz“ es schwer haben, gegen alle zu ermitteln !!!

    Was mich auch total aneckelt, sind die Kommentare der ganzen Gut-und-Schlau-Fraktion zu bei Welt.de zu dem Thema.
    Natürlich steht nicht dieser vermaledeite Täter im Mittelpunkt der Anschuldigungen, sondern die beherzten Männer.
    So ein Pack.
    Aber gut zu wissen-für aufrecht Mutige, darf eben in Zukunft nicht mehr mit offenem Visier gehandelt werden. Ist zwar nicht so aufrecht, aber bei diesem hinterhältig-feigen Pack muss eben wirklich auch jeder an die eigene Sicherheit denken. auch hohe Geldstrafen können ganz viele in echte Bedrängnis bringen.

    Auf jeden Fall – auch wenn schon wiederholt geschrieben –
    meine aufrichtigen und besten Grüße an diese aufrechten Männer in Sachsen !!!!!

  85. @ #100 lorbas (02. Jun 2016 20:35)

    Keine Bange, für die Medien werden die schon mal ein Viertelstündchen Schauhelfen abspulen!

    ++++++++++++++++++++++

    Versuchte just mit diesem Suchwortset zu gugeln:

    hochwasser süddeutschland flüchtlinge helfen

    VON GOOGLE NUR FALSCHE VORSCHLÄGE, nämlich wie wir „Flüchtlingen“ helfen könnten/sollten.

  86. #109 Maria-Bernhardine (02. Jun 2016 21:20)

    @ #100 lorbas (02. Jun 2016 20:35)

    Keine Bange, für die Medien werden die schon mal ein Viertelstündchen Schauhelfen abspulen!

    ++++++++++++++++++++++

    Versuchte just mit diesem Suchwortset zu gugeln:

    hochwasser süddeutschland flüchtlinge helfen

    VON GOOGLE NUR FALSCHE VORSCHLÄGE, nämlich wie wir „Flüchtlingen“ helfen könnten/sollten.

    Ging mir genauso. z.B.: Hilfseinsätze · Hilfe für Flüchtlinge weltweit · Flüchtlingshilfe in Deutschland · Überschwemmungen …. Helfen beim Wiederaufbau sozialer Einrichtungen und verteilen … Immer wieder hört man von katastrophalen Überschwemmungen.

    https://www.google.de/search?client=ubuntu&channel=fs&q=%C3%BCberschwemmung+fl%C3%BCchtlinge+helfen&ie=utf-8&oe=utf-8&gfe_rd=cr&ei=84dQV7y_AuaA8Qf0v76QBQ

    Hier geht es jedoch nur um deutsche Hilfe für Überschwemmungsopfer im Ausland.

  87. Hochwasserkatastrophe in Süddeutschland.

    Menschen (Deutsche, Mitbürger,

    ? #Nachbarn) in Not.

    Wo sind jetzt die Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer?

  88. Dieses von Maas, Kahane, Schwesig, Merkel, Gabriel, Steinmeier nahezu vernichtete Deutschland wird mit der AfD wieder auferstehen.

    Sie wissen das und sie werden künftig hetzen, so gut es nur geht.

    Dass die Idee Mannschaft statt Nationalmannschaft von Merkel stammt, welche die deutsche Fahne wegwirft, ist nicht verwunderlich.

    Die Kanzlerin ist offen deutschfeindlich.

    Wer kann die stoppen?

  89. OT

    😛 EIN SCHWEIN KOMMT SELTEN ALLEIN!
    (Sprichw. des Tages)

    ++++++++++++++++++++++

    01.06.2016
    „Sportschütze wurde Waffenschein wegen flüchtlingskritischen Facebook-Kommentaren entzogen

    Die Gesinnungspolizei des Heiko Maas hat nun Sportschützen ins Visier genommen, die sie mithilfe verwaltungsrechtlicher Vorschriften mundtot halten will…“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/stefan-schubert/sportschuetze-wurde-waffenschein-wegen-fluechtlingskritischen-facebook-kommentaren-entzogen.html

    02.06.2016
    „Innenminister Jäger gerät wegen des islamistischen Bombenattentats von Essen unter Druck

    Der Bombenanschlag vom 16. April auf eine Sikh-Gebetsstätte in Essen gilt heute als erster erfolgreicher islamistischer Sprengstoffanschlag in Deutschland. Wie die Behörden nun nach und nach eingestehen müssen, wäre der Anschlag leicht zu verhindern gewesen. Denn die Polizei wurde von den Eltern und der Schulleitung mehrfach auf die salafistischen Terrorumtriebe der drei Täter hingewiesen. Doch sie blieb untätig…“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/stefan-schubert/innenminister-jaeger-geraet-wegen-des-islamistischen-bombenattentats-von-essen-unter-druck.html

  90. #24 Tolkewitzer
    Ja stimmt der sinn von Steuern war zb die Soldaten zu bezahlen die eine Burg bewachten. Ich als Bewohner wusste des Nachts kommen keine Bösewichter in die Stadt ich kann in ruhe schlafen. Steuern heute ? sehen sie mal nach Leuchtmittelsteuer oder Zuckersteuer wann die abgeschafft wurden. Oder die Feuersteuer. Will sagen unser Geld ….. ach was solls. Resignation !

  91. Die Überschrift von PI-News: „Herr im eigenen Haus“ ist übrigens genial!

    Entweder man vertritt Eigentumsethik, setzt sich dafür ein, daß Menschen HERREN sind in ihrem jeweiligen Revier, oder man ist Kulturmarxist/Humanist und strebt danach, den ganzen Erdenball in einen HERRschaftsfreien Raum zu verwandeln.

  92. In einem Land mit krimineller Regierung haben nur ehrliche Bürger was zu befürchten. Verbrecher nicht.

  93. Da gibt es doch tatsächlich Leute die sich fragen, warum in diesem Fall gegen die Ladenbesitzerin ermittelt wird und natürlich nicht gegen die diebenden Zigeuner!

    Ja weil es die Mehrheit so haben will! „In einer Demokratie geschieht nichts ohne den Willen der Mehrheit der Bürger.“ (Staatsbürgerkunde, Unterrichtstunde 1)

    Wählt anders und die Bullen werden andere Herren haben. Ihre derzeitigen Herren wollen eben, daß die Bullen als Besatzungsmacht gegen das Volk auftreten. Wenn ihnen andere Herren morgen befehlen, das ganze Gesindel mit der eisernen Faust anzugehen, werden sie auch das machen.

    Es ist ganz einfach zu ändern. Kostet nur ein Kreuzchen bei der Wahl an richtiger Stelle. Aber solange das Ferkel noch der Traum vom regiertwerden bei 45% der Deutschen ist, wird sich eben nichts ändern.

  94. #115 vlad (02. Jun 2016 22:35)

    Da gibt es doch tatsächlich Leute die sich fragen, warum in diesem Fall gegen die Ladenbesitzerin ermittelt wird und natürlich nicht gegen die diebenden Zigeuner!
    […]Ja weil es die Mehrheit so haben will! „In einer Demokratie geschieht nichts ohne den Willen der Mehrheit der Bürger.“ (Staatsbürgerkunde, Unterrichtstunde 1)
    […]

    Grau ist alle Theorie.
    Wie man in Österreich sah, ist es in der Demokratie mit den Wahlen halt so eine Sache geworden.

  95. Ehrlich gesagt erstaunt es mich, dass sich Zigeuner ins stark bereicherte Nekölln trauen.

  96. Wahnsinn…da haben die sich also als echte Asylbewerber verkleidet…Das ist ja clever…da muss man erst mal drauf kommen!

    Einzelfälle halt!

  97. Es ist übrigens hochinteressant, sich die Emser Straße, wo gerade der polizeiliche Zigeunerschutz aktiv wurde, mal in Google Street View anzuschauen.

    Man kann auf diese Weise auch sonst blitzschnelle und völlig risikolose Rundgänge durch die bereichertsten Quartiere Berlins (oder auch anderer von Einwanderern okkupierter Städte) machen. Wenn so die Zukunft Deutschlands aussieht, dann ist unsere Heimat endgültig verloren.

  98. Wenn diese grünlinken Pedospinner das nächste Mal AfD-Leute aus ihren Spinnerlokalen ausschließen, berufen sie sich wieder auf das Hausrecht und bekommen Recht.

    Deutschland 2016.

  99. Was ist nur aus unserem einst schönen Deutschland geworden, seit dem es mit fremden Kulturen bereichert wird.
    Diebe, Grapscher, Dealer und Kriminelle, soweit sie einen Migrationshintergrund haben, genießen Staatsschutz und Milde in vielen Richtungen.
    Die Beklauten und Betroffenen, die die wahren Fakten benennen, werden dann als Rassisten bezeichnet. In der Berliner Morgenpost von heute steht, der Staatsschutz ermittelt wegen Volksverhetzung. Mit Raketen auf Mücken schießen. Das Opfer wird hier zum Angeklagten.
    Das Rechtsempfinden ist total unter die Räder gekommen.
    Wenn Deutsche beleidigt werden gibt es keinen Staatsschutz der sofort eingreift.
    Wo soll das noch hinführen?

  100. Viel Glück für die Frau, aber es wird sehr wahrscheinlich so ausgehen, dass sie bankrott geht und die staatlich finanzierten Linkskriminellen und Zigeuner sie vertreiben werden. Und die Ladenbesitzerin ist die Einzige die Steuern zahlt, in dieser Runde.

  101. #4 SaekulareWelt
    Zu Wort meldet sich Volker Beck.
    Warum?
    Das ist weder eine Drogenvertriebstelle
    Das ist kein Sexsklavenshop
    Das ist keine Volksverräterstelle
    Das ist keine Krankenscheinaustelleungstelle
    Das ist keine Ausgabestelle für Diäten.
    Ich hoffe H. Beck war nicht so voll,
    das er nicht mehr weiß was dieses ist.
    Es sind Räumlichkeiten in denen gearbeitet
    wird, damit der eigene Lebensunterhalt bestritten wird. Es sind Steuern zu erwirtschaften, damit Leute wie Beck Kohle bekommen.
    In einem Punkt ist das Demokratieverständist von Volker Beck fragwürdig.
    Wie der Laden Geld erwirschaftet ist Privat, Mobben kann er in einer Grünen-Filiale.
    Gerade Volker Beck sollte sich zurückhalten.
    Gerade er hat kriminelle Geschäfte sogar noch gefördert.
    Der Laden hat kein Rauschgift verkauft, von diesen Geschäften scheint er etwas zu verstehen.
    Es drängt sich auf, das er in etwas einmischt, das er nicht versteht.

  102. Ist doch klar:

    die letzte Grenze die wir noch haben, ist die eigene Haustür.

    Selbstredend soll diese Grenze auch fallen, damit die kriminellen Horden sich bis ins Detail (also auch an der Bevölkerung direkt) bedienen können.

    So ist nun mal in einem linken Idioten-Staat geführt von Volksverrätern, und in den Medien kumulierten Schwerst-Asozialen.

  103. .
    Die Romma
    – so spricht sich
    das aus, oder ? – sind
    anscheinend genauso
    beliebt wie die
    Zigeuner
    früher.
    .

  104. Ich finde ja auch, dass das Volksverhetzung ist – allerdings von der Polizei gegen eine Deutsche, die es sich einfach nicht mehr leisten kann, ihren Lebensunterhalt rauben zu lassen.

  105. #133 WahrerSozialDemokrat (03. Jun 2016 00:28)

    „Anti-Diskriminierer sind pazifistische Nichtsnutze!“

    **************************************************

    Zwar sind Sie erfüllt vom Heiligen Geist, und doch fehlt Ihnen der Geist zu erfassen, was Dikriminierung überhaupt ist. Diskriminierung ist die permante Unterscheidung (lat. discriminare) eines Organismus zwischen dem, was seinem Wohl- und
    Weiterleben zuträglich bzw. abträglich ist

  106. Jetzt wird es so gar schon den grünen Tanten zu bunt.

    Ich würde sagen:“ Wir wandern auf einen guten Pfad“.

  107. #135 Vielfaltspinsel (03. Jun 2016 00:50)

    Sie denken einerseits viel zu kompliziert und anderseits viel zu einfach!

    Ihnen persönlich empfehle ich weniger zu denken!

    Und die Erkenntnis, nichts zu sagen, geht über das Schweigen hinaus!

  108. Da schützt jemand sein Eigentum und wird wegen Volksverhetzung verfolgt. Naja, unsere Polizei weiß doch wo die Gegner sind und wer mit ihnen wie umspringt.

    Gegen Deutsche Wasserwerfer und Tränengas die Lügenpresse als Populisten.

    Gegen Ausländer bei ausartenden Islami- und Salafisten Demos Verständnis und Lichterketten und wohlwollende Berichterstattung.

  109. Bin auch der Meinung: Es hat genau die richtige getroffen. Das sind genau diejenigen die diese Buntheit eingefordert haben und all jene beschimpft haben, die Einwände hatten.
    Jetzt soll sie es auch bis zur letzten Konsequenz ausbaden. Polizei rufen gilt nicht.

    Die übliche Hetze der Presse gegen die eigene Bevölkerung ist ja man gewohnt. Bürger die sich wehren scheinen bei der Presse offensichtlich besonders verhasst.

    OT:
    Buschkowski trifft mal wieder genau die richtigen Worte:

    https://quotenqueen.wordpress.com/2016/06/02/buschkoski-spd-es-ist-eine-boese-stimmung-im-land/

  110. Lach mich tooooot, hier trifft es so ziemlich sicher die Richtigen.
    Gern soll die Polizei, das LfV, BND, CIC, you, wegen Vollidiotenverhetzung ermitteln, uhaaah, ich kann nicht mehr.

  111. Sind wir doch mal ehrlich: als in Pforzheim ein Ausländer Volksverhetzung betrieben hat PI berichtete: http://www.pi-news.net/2015/12/p493157/ ), hat das die Polizei in keinster Weise gestört. Dafür war hier die Empörung groß.

    Also bitte empört euch auch hier über diese Diskriminierung und gesteht der aufrechten Ladenbesitzerin das Recht zu, von Buntvölkerungsschichten aller Herkunftsländer beklaut zu werden.

  112. „Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt.“

    Che Guevara

  113. Man muß den Zigeunern detaillierte Wegebeschreibungen zu den Häusern und Wohnvierteln der Guten, zu Pfarrhäuser, Parteibüros, Gewerkschaftshäusern und anderen Hotspots der Asylindustrie in die Hand drücken und muß sie eindringlich darauf hinweisen, daß dort gute, freigiebige Menschen wohnen und daß dort richtig was zu holen ist.

    Die Guten müssen sich vor dem täglichen Zustrom von Teilhabeeinforderern nicht mehr retten können.

  114. Prügelei trübt Stimmung der Festbesucher

    Eine Sommerparty mit fadem Beigeschmack: Rund 100 Besucher haben an der Felsenburg in Ronnenberg bei einem Nachbarschaftsfest Kontakte mit den Bewohnern der Asylbewerberunterkunft geknüpft. Die Feier wurde jedoch von einem unschönen Zwischenfall überschattet: Eine Prügelei von zwei Flüchtlingen trübte die Stimmung.

    Ronnenberg. Es sollte ein harmonisches und friedliches Fest werden, mit dem Ziel, Menschen verschiedener Kulturen zusammen zu bringen, soziale Bindungen und die Gemeinschaft in Ronnenberg zu stärken. Doch es war wie der berühmte Vorführeffekt: Doris Peppermüller und Anke Beckmann von der Initiative Willkommen in Ronnenberg (WiR) hatten die Veranstaltung gerade mit einer freundlichen Begrüßung eröffnet, da lieferten sich plötzlich zwei Bewohner der Flüchtlingsunterkunft vor den Augen aller anwesenden Gäste eine handfeste Prügelei.

    Zwar konnten Mitbewohnerinnen die beiden Streithähne schnell voneinander trennen. Gleichwohl: Bei dem Fest der Nachbarn herrschte nach dem Zwischenfall von Anfang an eine gedämpfte Stimmung – auch weil die Meinungsverschiedenheit der beiden Asylbewerber nach dem Schlichtungsversuch in den Räumen der Unterkunft offenbar noch einmal kurz aufflammte. Zumindest ließen laut zugeschlagene Türen kurzzeitig noch einmal Fragen offen.

    Worum es bei dem Streit der beiden jungen Männer ging, wurde zwar nicht bekannt. Trotzdem: Unter den zunächst ratlosen und beschämt lächelnden Festbesuchern herrschte erst nach einer ganzen Weile wieder eine fröhliche und harmonische Stimmung. Die Bewohner reichten arabischen Tee und Kaffee, im Flur der Asylbewerberunterkunft bedienten sich die Gäste an einem internationalen Büfett, Bewohner servierten frisch gebackene Waffeln, und neue Gäste aus dem Ort stellten mitgebrachte Salate und selbst gebackene Kuchen auf die Tische.

    Zuvor hatte sich das Grundstück an der Felsenburg rasch gefüllt. Nach anfänglicher Schüchternheit überwanden jedoch viele der Dorfbewohner ihre Hemmungen und kamen mit den Flüchtlingen ins Gespräch – auf Deutsch, auf Englisch, mit Händen und Füßen. Auch Claudia Matschofsky aus der nahe gelegenen Straße Im Südfeld war aus diesem Grund zum Nachbarschaftsfest gekommen. „Man sucht ja schon den Kontakt, aber bei einer gemeinsamen Feier fällt es viel leichter“, sagte sie.
    Anzeige

    Die Willkommensgruppe hatte deshalb das Fest organisiert. „Der europäische Nachbarschaftstag ist eine Initiative, die soziale Bindungen fördern und Isolation abbauen soll“, sagte Peppermüller. Die WiR-Gruppe ist aus dem Willkommenskreis der evangelischen Kirche hervorgegangen, Peppermüller und Beckmann sind zwei von etwa sechs ehrenamtlichen Betreuern, die einmal in der Woche in die Unterkunft an der Felsenburg kommen, um die Asylbewerber nach Problemen zu fragen. „Jobcenter, Krankenkasse, Post, Zahnarzt – das sind die Dinge, um die wir uns kümmern“, sagte Peppermüller. In der Sammelunterkunft an der Bundesstraße wohnen seit vergangenem Oktober rund 50 Asylbewerber aus Syrien und Afghanistan. „Es waren schon einmal 50, aber jetzt sind es nur noch 46, weil einige bereits mit bewilligtem Asyl in eigene Wohnungen gezogen sind“, sagte Peppermüller.

    Aber auch den Initiatoren der Feier gelang es nur zähneknirschend, die Prügelei nicht zu dramatisieren. „Ich hatte gerade Besuchern berichtet, wie problemlos und friedlich die Asylbewerber miteinander leben, gemeinsam kochen und sich gegenseitig helfen – und dann das“, sagte Peppermüller sichtlich enttäuscht. Um möglichst viele Besucher anzulocken, hatte die WiR-Gruppe Flyer in Ronnenberg verteilt und Aushänge gemacht. Peppermüller gab sich aber zuversichtlich: „Wir bemühen uns um die Integration, aber man darf auch nicht alles schön reden. Trotzdem: So eine Rangelei haben wir bislang in der Unterkunft noch nicht erlebt“, versicherte sie.

    Andreas Burkhardt, der Vorsitzender des CDU Stadtverbandes und des Ortsverbandes Ronnenberg, sprach bei seinem Besuch unmittelbar nach dem Vorfall von einem „schlechten Zeitpunkt für eine Prügelei.“ Seine Frau Susanne wollte den Streit nicht dramatisieren. „Das sind junge Männer, die in einer schwierigen Situation unter Druck stehen – da kann so etwas vorkommen“, sagte sie.

    http://t.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Ronnenberg/Nachrichten/Nachbarschaftsfest-an-der-Fluechtlingsunterkunft-wird-von-Pruegelei-ueberschattet

  115. „Das Narrenhaus ist ein Haus des Glücks; denn es ist schon ein Glück, daß man den Narren ein Haus baut. Den klugen Leuten baut kein Mensch eins.“

    Moritz Gottlieb Saphir

  116. #110 lorbas (02. Jun 2016 21:27)

    Hochwasserkatastrophe in Süddeutschland.

    Menschen (Deutsche, Mitbürger,

    ? #Nachbarn) in Not.

    Wo sind jetzt die Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer

    Das bayerische Hochwasser fand in genau der Gegend statt in der im letzten Jahr die Millionen Schatzsuchenden einströmten.

    Hätte man statt in luxuriöse „Flüchtlings“unterkünfte in Hochwasserschutz inverstiert…

    Dafür ist kein Geld da.

    P.S. Beim Oder-Hochwasser wurden deutsche Spendengelder, die von Deutschen für Deutsche in Not gegeben wurden vom Staat und von „gemeinnützigen“ Organisationen nach Polen und nach Tschechien umgeleitet, da die „reichen“ Deutschen das nicht bräuchten.

  117. #144 johann (03. Jun 2016 03:12)

    Prügelei trübt Stimmung der Festbesucher

    Eine Sommerparty mit fadem Beigeschmack: Rund 100 Besucher haben an der Felsenburg in Ronnenberg bei einem Nachbarschaftsfest Kontakte mit den Bewohnern der Asylbewerberunterkunft geknüpft. Die Feier wurde jedoch von einem unschönen Zwischenfall überschattet: Eine Prügelei von zwei Flüchtlingen trübte die Stimmung…..

    Köstliche Realsatire. Wie schon der weise Teurovater H. Kohl bemerkte:

    „Die Wirklichkeit ist anders als die Realität.“

    Wenn Naivdeutsche soll schnell von der Wirklichkeit eingeholt werden, dann ist das durchaus ein Schmunzeln wert. Schade, daß zum arabischen Gebäck nicht auch noch ein paar arabische Backpfeifen gereicht wurden.

    Mir selbst wäre das Risiko, dort auch nur einen Bissen zu essen zu groß gewesen (Hygiene, Ansteckungsgefahr, etc.) aber wer’s braucht…

    Kontakt suchen ?

    Lächelich: Riesenbogen drum machen, so weit es geht ignorieren und jedwede „menschliche“ Regung im erzwungenen Umgang unterdrücken. Auch wenn uns das als zivilisierte empathische Menschen schwerfallen mag.

    Die müssen merken, daß wir sie nicht wollen.

  118. Ist es heute nicht normal, dass das Gesindel geschützt wird, während rechtschaffende Bürger hilflos zusehen müssen, wie ihr Eigentum weggeschleppt wird? Bloß keinen Ausländer verärgern!
    Ansonsten kann man m. W. in Deutschland seine Waren verkaufen wem man will. Und Diebe würde ich auch nicht mehr reinlassen.

  119. Dass die Medien sich immer gerne auf der Seite des Täters stellen, kennt man ja nicht zuletzt seit dem Geiseldrama von Gladbeck.

  120. #137 WahrerSozialDemokrat (03. Jun 2016 01:17)

    „Sie denken einerseits viel zu kompliziert und anderseits viel zu einfach!

    Ihnen persönlich empfehle ich weniger zu denken!

    Und die Erkenntnis, nichts zu sagen, geht über das Schweigen hinaus!“

    *************************************************

    Ihnen ist schon aufgefallen, daß ich nicht das Gleiche denke wie Sie, gell? Einfach denken ist immer verkehrt. Wo etwas komplex ist, da sollte man schon differenzieren. Sie kennen doch die Geschichte von dem Igel, der nicht zwischen dem Igelweib und einer Drahtbürste diskriminieren konnte?

  121. Mann quälte Meerschweinchen tot
    … aber mit 15 Igel-Morden will er nichts zu tun haben

    Viersen – Die grausamen Igel-Morde in Willich erschütterten unsere ganze Region. Wirklich aufgeklärt konnten die mindestens 15 Taten nie – aber durch Ermittlungen kam die Polizei auf die Spur von Kazim Y. (32).

    ER HATTE SEINER FREUNDIN MEERSCHWEINCHEN GESCHENKT, NUR UM DIE TIERE ZU QUÄLEN!

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf/tierquaeler-zog-hasen-kaninchen-lang-45766970.bild.html

  122. nette Meldung – mehr nicht:

    die Inhaberin eines Esoterikladens ist eh links/grün eingestellt.

    Wenn sie jetzt von denjenigen, die sie so gerne in Deutschalnd haben will, bereichert wird, kann das evtl. ja mal einen Lernprozeß auslösen.

    Sehr schön auch, daß die Grünen gleich ihre Wähler beschimpft. Dumme Menschen lernen erst durch eigene Schmerzen.

  123. Einen einfachen Zettel im Ladenfenster mit den Reden Hitlers (oder des türkischen Führers) gleichzusetzen erscheint mir doch schon weit an den Haaren herbeigezogen! Aber was erwarten man in unserem Land noch anderes?!

  124. #152 die_smartie (03. Jun 2016 07:50)

    „Einen einfachen Zettel im Ladenfenster mit den Reden Hitlers …“

    **************************************************

    Warum tun Sie es dann? Dieser Hitler war ein Nazi!

  125. Manchmal kann man sich über die Polizeiführung und Gewerkschaften nur wundern:

    Die Terrororganisation tue es trotzdem, um gezielt Flüchtlinge in Misskredit zu bringen und Ängste vor ihnen zu schüren. „Dem muss man entschieden entgegentreten.“ Es wäre furchtbar, den Menschen, die in Deutschland Schutz suchten, pauschal Terrorabsichten zu unterstellen. Wendt sagte, er könne auch die rechtspopulistische AfD nur davor warnen, den aktuellen Fall zu nutzen, um daraus politisch Kapital zu schlagen.

    Nur patriotische Parteien wollen endlich mal durchgreifen! Schluß mit der linken Kuscheljustiz und dem Asylirrsinn!

  126. @ #152 Freya- (03. Jun 2016 08:05)
    „Bürgerwehr geht auf kranken Flüchtling los“, titeln die Medien. Wieder Sachsen, wieder Gewalt, wieder gegen Flüchtlinge.
    ————–

    Wieder ein schöner Beweis für die Verlogenheit der Medien.

  127. #85 Vielfaltspinsel (02. Jun 2016 20:01)
    „Da wo Sozialisten an der Macht,
    ist das private Recht Schach Matt!“

    Sozialisten? Habe ich noch gar nicht mitbekommen! Wieso wird Merkel dann von Alexander Dibelius (Goldman Sachs) beraten? Wieso ist der ehemalige BUNTE Kanzler jetzt Berater eines der führenden Investmentunternehmens der Welt, RIT Capital Partners?

    Oder sind die „Kapitalisten“ der Wallstreet auch Sozialisten?
    ————————–
    Wenn man davon ausgeht, dass Soros das Sprachrohr der Wallstreet ist: der unterstützt nur sozialistische Regime und will sie flächendeckend in Europa.

  128. Peinliche Hochwasser-?Inszenierung mit Flüchtlingen in der Weststadt

    Helle Empörung hat bei vielen Bürgern und Hochwasserhelfern in der immer noch von der Flut gezeichneten Weststadt eine von der Stadtverwaltung auf Bitten eines ausländischen Kamerateams inszenierte „ Hilfsaktion“ von Flüchtlingen ausgelöst. Die Aktion wurde zu einer Satire, wie mehrere Augenzeugen unabhängig voneinander der Rems-?Zeitung hilfesuchend — auch im Sinne der offensichtlich „missbrauchten Asylbwerber“ — schilderten.

    http://remszeitung.de/2016/6/2/peinliche-hochwasser-inszenierung-mit-fluechtlingen-in-der-weststadt/

    🙂

  129. Betr. politkorrekte Übertreibungen und Phrasen

    „Die Vorsitzende(Marine Le Pen) der +++als extrem rechts eingestuften Partei(FN)* ist überzeugt, dass der Zusammenbruch nicht mehr aufgehalten werden kann und es nur noch eine Frage der Zeit ist, wann es dazu komme.“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/redaktion/marine-le-pen-eu-befindet-sich-im-zusammenbruch-.html
    *Aha, was war denn dann die NSDAP? Eine +++als am allerextremsten rechts eingestufte Partei?

  130. Dass dieser Beck sich wieder aus dem Loch traut, in das er gekrochen war und wieder als Denunzianten-Ratte in Erscheinung tritt, ist ekelhaft.
    Wer wählt bloß solche widerlichen Charaktere?

  131. #159 FailedState (03. Jun 2016 08:56)

    „Wenn man davon ausgeht, dass Soros das Sprachrohr der Wallstreet ist: der unterstützt nur sozialistische Regime und will sie flächendeckend in Europa.“

    ***************************************************

    Nichts Neues im Westen. Der Sozialismus war schon immer die Waffe des „Kapitalisten“ (Finanzverbrecherelite dieser Welt), um unseren weißen Mittelstand zu zerschlagen.

    Jacob Schiff war derzeit einer der reichsten Männer der Welt, Leiter des Bankhauses Kuehn, Loeb & Company.

    „Jacob Schiff is credited with giving twenty million dollars to the Bolshevik revolution. A year after his death the Bolsheviks deposited over six hundred million rubles to Schiffs banking firm Kuhn & Loeb.“

    New York Journal American, 3.2.1949 und Rabbi Marvin S. Andelman, 1974 „To Eliminate the Opiate. New York-Tel Aviv: Zahavia Ltd. 26

    Hätte die Wallstreet es nicht gewollt, hätte es die Machtergreifung der Bolschewisten in Rußland 1917 und die anschließenden Massenmorde an zig Millionen orthodoxen Christen nicht gegeben.

  132. #161 Maria-Bernhardine (03. Jun 2016 08:58)

    „*Aha, was war denn dann die NSDAP? Eine +++als am allerextremsten rechts eingestufte Partei?“

    **************************************************

    Das waren radikale Globalisierungsfeinde, rechte Nationalisten.

  133. @ #150 simple_user (03. Jun 2016 07:48)

    Weshalb sind Sie so gehässig u. fragen erst, ob das Opfer sexy gekleidet oder kokett, also der Rock zu kurz gewesen sei u. nach dem Parteibuch?

    Kennen Sie die Besitzerin des Esoterikladens? Hat sie links-grün gewählt, sich öffentlich so geäußert oder Ihnen ihr Parteibuch vorgelegt?

    Es stimmt, daß Esoteriker oft links-grün vernebelt sind. Ebenso gibt es aber auch einen faschistisch-spiritistischen Zug unter Esoterikern, der durch den Quatsch Rudolph Steiners genährt wird.

  134. #107 Barnie (02. Jun 2016 21:18)
    ——————–

    haben sie schon einmal in betracht gezogen, dass oft nur systemkonforme kommentare durchgelassen werden oder-und

    dass das schreiberlinge der jeweiligen zeitung sind, die diese kommentare verfassen?

    ich kenne das aus der ehemaligen konservativen zeitung „die presse“.

    früher waren bei heiklen themen oft hunderte kommentare mit zustimmung, oft auch an die hundert.

    heute kommen bei heiklen themen einmal keine kommentarfunktion oder

    ganz ganz wenige kommentare, systemkonform klarerweise, mit zustimmungen um die 20 – 30.

    das gibt einen doch zu denken, stimmts?

  135. #116 vlad (02. Jun 2016 22:35)
    —————-

    kreuz an der richtigen stelle?

    ja genau.

    dann kommen solche ergebnisse wie bei der österr. bundespräsidentenwahl zustande.

    glauben sie wirklich, das system lässt sich soooo leicht entmachten?

    durch wahlen?

  136. #133 WahrerSozialDemokrat (03. Jun 2016 00:28)

    Anti-Diskriminierer sind pazifistische Nichtsnutze!

    Die mit Anti-pazifistischen Methoden Diskriminierer (Unterscheider) zum Schweigen bringen möchten.

  137. Diese Rassismus-Neurose der linken Spinner wird uns bis ans Ende begleiten. Die Frau hat völlig recht. Ist das ein beklopptes Land geworden.
    Ich will die Mauer wiederhaben, und zurück in die Zone. Vielleicht hätte man mit den anderen ehemaligen Sowjetkolonien etwas besseres, wenn auch (zunächst ?) materiell bescheideneres Klein-Deutschland in einer osteuropäischen Gemeinschaft aufbauen können.

  138. Tja, wer sich auf die Polizei verlässt, ist verlassen. Als nach einem Einbruch bei meiner Oma die Polizei rief an einem Freitag, ca. 15.00U hr rief kam als Antwort, ob das nicht noch bis Montag Zeit habe.

    Erst nachdem ich etwas energisch wurde haben sich die Herren herbequemt.

    Unnötig zu erwähnen, dass natürlich keine Tätet ermittelt werden konnten.

    Deutschland ist zum Plündern freigegeben 🙄

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  139. #161 Templer (03. Jun 2016 08:57)

    Peinliche Hochwasser-?Inszenierung mit Flüchtlingen in der Weststadt

    Helle Empörung hat bei vielen Bürgern und Hochwasserhelfern in der immer noch von der Flut gezeichneten Weststadt eine von der Stadtverwaltung auf Bitten eines ausländischen Kamerateams inszenierte „ Hilfsaktion“ von Flüchtlingen ausgelöst. Die Aktion wurde zu einer Satire, wie mehrere Augenzeugen unabhängig voneinander der Rems-?Zeitung hilfesuchend — auch im Sinne der offensichtlich „missbrauchten Asylbwerber“ — schilderten.

    http://remszeitung.de/2016/6/2/peinliche-hochwasser-inszenierung-mit-fluechtlingen-in-der-weststadt/

    🙂

    Klasse Bericht. Das ist ja wie in den letzten Tagen des Dritten Reiches. Da wurden in der Wochenschau auch die grandiosen Abwehrerfolge und siegreichen Gegenangriffe gezeigt.

    Wenn Demokratien solche Potemkinschen Aktionen nötig haben, ist die Hütte schon schwer am Brennen.

  140. #170 Analytiker (03. Jun 2016 10:08)

    Diese Rassismus-Neurose der linken Spinner wird uns bis ans Ende begleiten. Die Frau hat völlig recht. Ist das ein beklopptes Land geworden.
    Ich will die Mauer wiederhaben, und zurück in die Zone. Vielleicht hätte man mit den anderen ehemaligen Sowjetkolonien etwas besseres, wenn auch (zunächst ?) materiell bescheideneres Klein-Deutschland in einer osteuropäischen Gemeinschaft aufbauen können.

    Was nützt der „Wohlstand“ der Bunten Republik, wenn man ihn mit der ganzen Welt teilen soll und wenn man dafür bis zum Tod schuften muß. Das alles bei Lohndrückerei und Rentenbetrug.

    Eine eigenständige Ex-DDR, die nicht von Kohl und seiner Clique gekauft und abgewickelt worden wäre wäre ein Segen gewesen.

    Ein freies Deutschland, vom Volk regiert, das für sich selbst und nicht für alle Welt arbeitet.

    Heute wäre dieses freie Deutschland so sauber, so sicher, so wohlhabend, daß es für die Menschen der bunten Trottel-Republik, der Republik der Strolche ein Magnet, ein Traumziel, ein Sehnsuchtsort, ein Paradies wäre.

    Tausende würden täglich aus Doofland rüber machen ins gute anständige freie wohlhabende Deutschland.

  141. Esoterik und Nationalsozialismus gingen seit Anbeginn Hand in Hand, siehe Thule-Gesellschaft und Hakenkreuzsymbolik.
    Wir als Zivilgesellschaft sind gefordert, für einen Ausschluss der Ladenbesitzerschaft bei allen Kammern und Verbänden einzutreten, jedem rechtsfaschisten Bestreben entgegenzutreten und nicht zuletzt, im Bewußtsein unserer historischen Schuld, Sinti und Roma und anderen vom NS-Regime verfolgten Bevölkerungsgruppen und insbesondere auch zugewanderten Flüchtlingen den Zugang nicht nur zu diesem, sonder auch zu anderen Naziläden nicht nur zu ermöglichen, sondern sie auch dazu einzuladen.

    Darf ich Pressesprecher bei lokalen Grünen werden?

  142. #101 proditorem999 (02. Jun 2016 20:53)

    Diese Meldung kann ich nicht nachvollziehen! In Leverkusen lebt die Familie Goman,welche immer nur als Stadtbekannte Großfamilie betitelt wird.
    Die haben sich Ihre 150tsd € Autos alle hart mit Teppichhandel an Senioren verdient! Für stehlen sind die mittlerweile viel zu faul un fett.
    Die „Zigeuner“ sind ja bekannt für ihre Tradition des Teppichknüpfens,oder?
    Wenn ich einen Teppich bei Karstadt kaufe,
    dann als echten Perser an eine Oma verkaufe.
    Das ist dann betrug,warum klauen?
    Es geht hier nur darum, ohne zu arbeiten reich zuwerden.

  143. #174 18_1968 (03. Jun 2016 12:23)

    „Esoterik und Nationalsozialismus gingen seit Anbeginn Hand in Hand, siehe Thule-Gesellschaft und Hakenkreuzsymbolik.“

    Korannazis, Grammatiknazis, Antifa-SA, Maas-Goebbels, Esonazis, rotlackierte Faschisten, Maas-Eichmann, Gartennazis – merkt Ihr denn alle nicht, daß wir verloren sind? Von Nazis überall umzingelt.

  144. #170 Analytiker (03. Jun 2016 10:08)

    „Diese Rassismus-Neurose der linken Spinner wird uns bis ans Ende begleiten.“

    **************************************************

    Ja. Weil der konservative Mucker es so will, die gleichen Begriffe verwendet wie die Kulturmarxisten, damit auch die gleichen Denk(verhinderungs)figuren übernimmt.

    Ich bin als Rechter ein Rassist, denn ich möchte in meinem deutschen Vaterland mit meinesgleichen zusammenleben, Deutschen, die mir biologisch ähnlich sind.

  145. Auch im (nicht mehr so) beschaulichen Ostfriesland kann man sich nicht mehr unbedingt auf die Hilfe der Polizei verlassen.Am Freitag vor Pfingsten wurde in einem ruhigen Ortsteil von Südbrookmerland ein junges Geschwisterpaar(m/w),welches im Auto Nachts unterwegs war,von einem anderen Autofahrer ausgebremst und dann massiv von dem Ausbremser und dem Beifahrer bedroht.Die Polizei kam nach dem Notruf erst nach 40 Minuten und war völlig inkopetent und verarschte die geschockten Opfer auch noch mit dummen Sprüchen.Wie die Geschwister mit der Polizei anschließend noch zum Mehrfamilienhaus gefahren sind wo die Berdroher wohnen,sagten die Polizisten etwa sinngemäß:“Wir stechen in ein Wespennest wenn wir hier reingehen“.Dann zogen die sich zurück.Der Polizeisprecher verwies auf die laufenden Ermittlungen.Nach seiner Kenntnis gibt es unterschiedliche Aussagen.

  146. #7 Heisenberg73

    Besitzer von Esoterikläden gelten nicht gerade als Wähler der AfD, sondern eher von Rot-Grün.

    Da hat es also sehr wahrscheinlich eine ehemalige Bahnhofsklatscherin erwischt.

    und:

    #8 Backwerk

    Amüsant! Denn solche Esoteriktanten sind ja meistens „voll alternativ ey“ und „total offen und tolerant“ gegenüber allem und jedem!

    Aber die Realität und als Folge das rationale Denken erreicht anscheinend jeden!

    Hört mal mit diesen Klischees auf! Es ist die Rotgrüne Regierung, die seit jeher jede Art von Esoterik oder Naturheilkunde mit Hitler in Verbindung bringt. Es ist die rotrotgrüne Regierung in Berlin, die alle religiösen Symbole auf Weihnachtsmärkten verbietet, weil sie deren Ideologie stört. Und es war niemand Geringeres als die SPD, die auf das „Lebenshilfegesetz“ drängte, das vorsah, jegliche Selbstverantwortung im Keim zu ersticken.

    Außerdem ist die Esoterikszene viel zu groß und vielseitig, um sie auf Links oder Grün zu reduzieren: Es gibt Buddhisten, die die Gefahr des Islams sehr wohl erkannt haben. Es gibt Astrologen, die ebenfalls vom Islam nicht behelligt werden wollen und darin eine gefährliche Ideologie sehen.
    Sicherlich gibt es dort ein paar naive Idioten, die am Bahnhof klatschen, aber das ist kein typisch esoterisches Problem.

  147. Soviel ist das Hausrecht im grün-rot versifften Deutschland noch wert! – Es wird Zeit, daß hier andere Verhältnisse eintreten, AfD voran!

  148. An #179

    Das ist kein Zufall, sondern beabsichtigtes Ergebnis einer kulturell kommunistischen Regierung. Der Deutsche soll wortwörtlich vogelfrei sein, das heißt er selbst ist nicht vom Gesetz geschützt und wenn er sich selbst wehrt wird er verfolgt. Letzteres wurde einmal wieder eindrucksvoll bei dem Vorfall in Arnsdorf bewiesen.

    Maßnahmen:
    – Absichtliche Unterfinanzierung der Polizei
    – Polizei kommt erst viel zu spät
    – Milde Urteile gegen Straftäter
    – Polizisten bezichtigen „Racial Profiling“ zu begehen, damit sie Fremde nicht mehr kontrollieren
    – Polizisten fremder Herkunft einstellen, damit sie mal ein Auge zudrücken
    – Weibliche Polizisten einstellen, die bei Tätlichkeiten weniger zu Hilfe kommen können
    – Hetze in der Presse gegen Polizisten die gegen fremde Verbrecher vorgehen
    – Polizisten damit bedrohen ihre Stelle zu verlieren, wenn sie zu sehr gegen Kriminelle vorgehen
    – Die Gefängnisse so gestalten, dass der Aufenthalt nicht wirklich unangenehem ist (Büchereien, Fernseher etc.)
    – Gefängnisse sind oft mit Fremden überfüllt, Fremde haben daher weniger bezüglich ihrer Sicherheit von Mitinsassen anderer Herkunft zu befürchten, weil sie in der Überzahl sind
    – Ein armer „Flüchtling“, der ins Gefängnis kommt hat es nicht viel schlechter als in seiner gewöhnlichen Unterkunft, meist hat er auch keinen Beruf und daher praktisch nichts zu verlieren
    – Manipulation von Statistiken zu Straftaten, damit ein falscher Eindruck entsteht

  149. Was ist mit Hausrecht? Sie ist immerhin Opfer, also ist diese Reaktion zumindest verständlich.

  150. Berliner Justiz ist Gesinnungsjustiz, genauso wie in der EU-Diktatur Ideologie das Gesetz ablöst.
    Ich dachte immer, hier gilt Privatautonomie, d. h. ich darf mir aussuchen, mit wem ich Verträge mache oder nicht. Das ist ein Grundelement des Privatrechts, hab ich in meiner Ausbildung gelernt (musste auch 2Scheine im Privatrecht machen, ist aber fast 20 Jahre her).
    Diese linksversiffte Antidiskriminierungs-Ideologie verwandelt unser Land in einen Unrechtsstaat! Ekelhaft!
    Wenn es sich um das einzige Lebensmittelgeschäft im Umkreis von 50km handelte, könnte ich mir ja andere Maßstäbe vorstellen. Aber hier geht es um Spielkarten und Glaskugeln, das wird wohl niemand zum Leben brauchen, also sollte die Besitzerin ausschließen dürfen, wen sie will. Auch wenn ich nix von Esoterik halte, würde ich den Laden dieser Frau verteidigen, wenn nötig. Wir sind hier nicht in SS-Arabien, wo Menschen wegen Zauberei geköpft werden! Einzige Bedingung: die Esotante dürfte keine Blockpartei wählen, da sie sich ihre Konflikte dann selber gewählt hat, insofern bin ich wohl doch aus der Nummer raus, hihi.

  151. #158 hydrochlorid (03. Jun 2016 08:39)
    @ #152 Freya- (03. Jun 2016 08:05)
    „Bürgerwehr geht auf kranken Flüchtling los“, titeln die Medien. Wieder Sachsen, wieder Gewalt, wieder gegen Flüchtlinge.
    ————–

    Wieder ein schöner Beweis für die Verlogenheit der Medien.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    flüchtigen alkoholkranken Kleptomanen muss man helfen und zwar dalli-dalli!
    H.R

  152. #180 Freidenkerin (03. Jun 2016 14:59)

    Volle Zustimmung meinerseits, dieser Geisteshaltung Eso = Links kann ich nur noch mit ätzender Ironie antworten.
    Das gilt auch voll und ganz für „öko“. Leider wird eine naturfreundliche Haltung von manchen Leuten stets mit Linksgrün gleichgesetzt, was nicht unbedingt für den Geist des jeweiligen Autors spricht, wohl aber für die Propgandafähigkeit des linksgrünen Medienappatates.

Comments are closed.