istanbul41 Tote und rund 240 zum Teil schwer Verletzte forderte ein Islamanschlag auf dem Atatürk-Flughafen in Istanbul, wo sich Dienstagnacht ein Selbstmordattentäter in die Luft sprengte. Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim bestätigte, dass es Hinweise darauf gäbe, dass der IS dafür verantwortlich sei. Nach bisherigen Angaben sollen auch 13 Ausländer getötet worden sein. Die Behörden sprechen von einem „sorgfältig geplanten Anschlag“, bei dem drei Attentäter am Werk gewesen sein sollen. Erst fielen Schüsse, dann sprengte sich einer der Täter in der Ankunftshalle in die Luft, derweil schaffte es ein dritter vorbei an den Kontrollen in Richtung Abflughalle, wo er von Polizisten erfasst wurde und dann den Sprengstoffgürtel zündete.

(L.S.Gabriel)

Die Türkische Regierung versuchte noch in der Nacht die Zugriffe auf die sozialen Medien zu erschweren, doch das ist nicht mehr so einfach, viele User können solche Sperren schon umgehen. Samil Tayyar, ein Abgeordneter der islamfaschistischen Erdoganpartei AKP reagierte entlarvend: „Ich hoffe, dass diejenigen, die die Nachrichtensperre kritisieren, ihr Leben bei einem solchen Anschlag verlieren.“

Der Flughafen war nach dem Attentat stundenlang komplett gesperrt, mittlerweile starten und landen wieder Flugzeuge.

Aus Sicherheitskreisen heißt es, dass man nicht überrascht sei, auch nicht, dass es Istanbul getroffen habe, dieser Tatort sei, wie andere internationalen Flughäfen, schon als Ziel genannt worden.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan appelliert nun an die Welt für ein entschlossenes gemeinsames Handeln gegen den Terror: „Ich hoffe, dass der Anschlag am Istanbuler Flughafen auf der ganzen Welt, allen voran in den westlichen Staaten, ein Meilenstein, ein Wendepunkt für den gemeinsamen Kampf gegen die Terrororganisationen sein wird“, so Erdogan. Angesichts der Tatsache, dass die Türkei unter seiner Führung nachweislich mit dem IS kooperiert und Waffen nach Syrien liefert ist das der reine Taqiyya-Hohn. Jedes Anschlagsopfer des IS geht also auch auf Erdogans Konto und solange es den Westen trifft, ist ihm das wohl auch kein Problem.

istanbul3

istanbul1

istanbul2

istanbul8

Weltweit ist man dennoch betroffen. Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach von einem „hinterhältigen Akt des Terrorismus“ und erklärte: „Ich möchte dem ganzen türkischen Volk von hier aus sagen, dass wir uns im Kampf gegen den Terrorismus vereint sehen und uns gegenseitig unterstützen werden.“

Das Wort Islam vermeiden alle „betroffenen“ Politiker selbstverständlich heuchlerisch. Und der mit seinem Islamisierungsprojekt in München vorerst gescheiterte Penzberger Imam Bajrambejamin Idriz fordert nun im Zusammenhang in einer Presseerklärung ganz offen was schon lange schwelt – Medien, Politik und Öffentlichkeit müssten das Wort „islamisch“ strikt aus dem Terror heraushalten und alle dazu übergehen statt „Islamischer Staat“ nur noch „Daesh“ zu sagen:

Ob in Paris, Brüssel oder Istanbul – der Terror macht keinen Unterschied zwischen Christen, Juden und Muslimen, denn Terror hat keine Religion.

Deshalb rufen wir Medien, Politik und die Öffentlichkeit dazu auf, die Terrororganisation Da’esh im Sprachgebrauch nicht mit dem Prädikat „islamisch“ zu benennen. Die Verwendung der von Da’esh selbst erfundenen und beanspruchten Bezeichnung „Islamischer Staat“ oder „I.S.“ unterstützt die den Islam missbrauchende Propaganda der Terroristen und muss daher für alle Menschen guten Willens unerträglich sein.

Das versuchen viele der islamophoben Medien und Politiker ohnehin schon länger, in den Köpfen der Menschen den Islam vom Terror verbal zu trennen. Da sich die islamischen Mörder aber stets auf das allzeit und für alle Moslems gültige Blut- und Hassbuch Koran berufen ist das ein geradezu satirisches aber vor allem verlogenes Unterfangen. Es scheint als wolle man mit jedem Toten die widerwärtige Proislam-Propaganda noch dreister verstärken und auch noch unter Allahu Akbar-Huldigungen auf den Gräbern der vom Islam ermordeten herumtanzen.

Hier ein Video von der Explosion durch den zweiten Attentäter:

Nach dem Anschlag:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Ob sich Herr Erdowie-wo-wahn jetzt auch verständnisvoll über „geistig verwirrte Einzeltäter“ (womöglich noch heimlich schwul oder sozial benachteiligt) äußert, wie es bei uns Sitte ist?

    Denn es ist ja wohl klar, daß das alles mit dem Islam nichts zu tun hat. Islam bedeutet schließlich Frieden.

  2. Meine Trauer gilt den nicht muslimischen Opfern und deren Angehörige. Für Muslime gehört dieser Blutzoll zur Folklore des Islams dazu.

  3. Was ist das für eine irre und perverse angebliche „Religion“, für die sich Menschen in die Luft sprengen, im Glauben sie kämen dann in ein Paradies mit 72 Jungfrauen, wenn sie noch möglichst viele „Ungläubige“ dabei töten.

    Und den Vertretern dieses Wahnsinns wird in Deutschland noch der rote Teppich ausgerollt und dem dummen Deutschen erklärt, dass dies alles nichts mit dem Islam zu tun hätte. Es ist erstaunlich, wie viele Dumme es gibt , die das auch tatsächlich glauben.

  4. Ja und?!

    Logische Konsequenz von Erdogans Handeln… derjenige, der den IS aktiv und passiv gefördert und unterstützt hat, die den IS bekämpfenden Kurden auszurotten versucht… bekommt nun den Bumerang zurück.

    Für die Familien der ermordeten und verletzten Opfer mein tiefstest Beileid!

  5. 41 Tote und rund 240 zum Teil schwer Verletzte

    In Gedenken an die Opfer.

    Und nun singe ich mit König David das Lied des Dankes: Bei meinem Gott finde ich Zuflucht. Er ist mein Beschützer; wie in einer Festung in unerreichbarer Höhe bin ich geborgen bei ihm.

    (2. Samuel 22,3)

  6. Islam ist immer auch Arbeitsteilung.

    Die einen drohen und morden ganz ungehemmt.

    Die anderen jammern anschließend, warnen vor „Islamophobie“ und fordern daraufhin noch mehr Einflussnahmen und Anerkennung des Islams in möglichst der gesamten Welt.

    Ein ganz perverses, abgefucktes, auf Grund der Feigheit des Westens aber bisher sehr erfolgreiches Modell.

    Der weltweite Terror hat eine Religion, und zwar nur eine einzige, sie heißt Islam!

    ISLAM VERBIETEN!!! NICHTS ANDERES WIRD ODER KANN FUNKTIONIEREN!

  7. Hoffentlich merkt der selbsternannte Sultan nun, dass man mit islamhörigen Typen besser keine „Geschäfte“ macht und die Zukunft woanders ist.
    Und wir tappen immer wieder in die Falle: zuerst werden gute Geschäfte gemacht: Öl/Rohstoffe gegen Lebensmittel und Waffen.
    Dann wandern die Waffen an andere „Freunde“ und plötzlich nimmt man von den guten geschäften Abstand, was natürliche den islamischen Geschäftspartner schwer ärgert und er deshalb im Namen Allahs seine Dchihadisten von der Kette lässt.

    Hier wollte mal wieder jemand ein extrem guter und gläubiger Moslem sein und hat sich ideologiegemäß im Sündentempel für Allah geopfert.

  8. Richtig!
    Das Wort „Islam“ muss aus so etwas strikt herausgehalten werden, sonst käme da ein völlig falscher Eindruck auf.

    Ich denke ohnehin, dass es sich bei diesem Zwischenfall nur um das Ergebnis einer Rangelei eines einzelnen, geistig Verwirrten handelt, der sich beim Boarding benachteiligt sah.

  9. Diese Ideologie ist der helle, blutige, grausame Wahnsinn.

    Und es ist die Aufgabe der Muslime, endlich die Wurzeln dieser Missetaten, das Grundlagenwerk dieser Ideologie, zu reinigen. Sie werden sonst niemals dort ankommen, wo sich Menschen begegnen, die die Goldene Regel kennen. Die Verhüllung der Quelle durch Negierung von Worten, wie das der Münchner Lügenimam vorschlägt, ist die letzte Stufe einer Negierung von Wahrheiten und Wurzeln des Übels.

  10. Zu dem Anschlag in Istanbul sollte doch von vornherein klar sein, dass nur „geistig und psychisch-verwirrte“ Täter in Frage kommen…

  11. Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach von einem „hinterhältigen Akt des Terrorismus“
    ———

    Gibt es auch einen „nicht hinterhältigen Akt des Terrorismus“? Wie sehe der aus?

  12. Cui bono?

    Wer sagt uns denn, daß nicht die Mehrzahl dieser „Attentate“ false flag Aktionen sind?

    In der Krise liegt die Chance zur Veränderung,
    irgendwann schreien alle nur noch nach mehr Polizei und mehr Überwachung. Unter diesem Gesichtspunkt wird auch die Flutung unseres Landes mit Kriminellen verständlich.

    Für mich sieht das alles nach miesem Schmierentheater aus, auch wenn ich nicht ausschließen möchte, daß diese gehirnamputierten Islamfaschisten gar nicht überreißen wie sie benutzt werden. Mit IQ 60 freut man sich eben auf seine Jungfrauen im Paradies, vor allem wenn man selbst noch Jungfrau ist.

    Mit dem „Krieg gegen den Terror“ kann man trefflich die ganze Welt mit Krieg und Terror überziehen. So ähnlich wie mit dem „Krieg gegen Drogen“ kann man in jedes beliebige, bzw. missliebige Land einfallen und Demokratie und Menschenrechte herbeibomben.

    Ich glaube aus dieser Perspektive sollte man die ganze Terrorshow sehen!

  13. Linksversiffte Hetzblatt “ Bild“ schreibt:

    Eine Reisewarnung gibt es allerdings nicht.

    Torsten Schäfer, Pressesprecher vom Deutschen Reiseverband: „
    . Schäfer: „In den letzten sechs Wochen hat auch der Urlaub in der Türkei wieder deutlich zugenommen.“

    Dazu sagt der Kölner Express:

    Touristen-Flaute Total verzweifelt!
    Türkische Hoteliers vor der Pleite !

    Laut dem türkischen Tourismus-Ministerium ist die Zahl der Besucher, die im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat ins Land kamen, um 34,7 Prozent gesunken.

    Türkische Medien berichten unter Berufung auf Angaben des Flughafens in Antalya, in den ersten zwei Juni-Wochen seien rund 59 Prozent weniger Besucher angekommen – 45 Prozent weniger Deutsche, fast keine Russen.

    KEINER SOLLTE IN DIESEN ZEITEN IN EIN MOSLEMISCHES LAND REISEN UM URLAUB ZU MACHEN !

  14. #8 morpheus (29. Jun 2016 15:22)

    Ich denke ohnehin, dass es sich bei diesem Zwischenfall nur um das Ergebnis einer Rangelei eines einzelnen, geistig Verwirrten handelt, der sich beim Boarding benachteiligt sah.
    ——–

    Der hat keinen Schoko-Pudding bekommen.

  15. Erst den IS unterstützt und gesponsert, nach Europa exportiert und nun jammern und betteln?
    Hallooo ??
    Erdogan – Die Geister die Du riefst ??

  16. Ob in Paris, Brüssel oder Istanbul – der Terror macht keinen Unterschied zwischen Christen, Juden und Muslimen, denn Terror hat keine Religion.

    Also die grösste Rassistin, die Realität, sagt da was anderes.

    https://www.thereligionofpeace.com/

    Zahlen lügen nicht!

  17. Meine Trauer hält sich in Grenzen, ist das doch nur eine von vielen Kriegsaktionen zwischen dem selbsterschaffenen IS und diesmal zwischen den nicht viel besseren Erdogan Moslems !

    Ja und das nächste mal sind wieder die so Möchtegerne guten Menschen im Westen dran!

    Mein ehrliche Empfehlung, schlagt ihr Moslems Euch gegenseitig tot damit nicht zukünftig wir die Beute dieser islamischen Bestien nicht noch mehr tun müssen um dieses Gesindel zum Schweigen zu bringen!

    Wir befinden uns alle in einem von Oberbefehlshaberin Merkel nicht erklärten Krieg, aber keine Sorge dieser Kulturkrieg wird noch erklärt und dann sind das Pippi Vorfälle !

  18. Irgendetwas muss Erdogan in dem Pakt mit dem Satan-pardon-dem islamischen Staat übersehen haben. Sonst würden diese Terroristen nicht so massiv die Türkei angreifen, ein muslimisches Land wohlgemerkt.Wie heisst es doch so schön: Die Geister die ich rief, die werde ich nun nicht mehr los.Für die hiesigen Berufslügner von den Islamverbänden sowie den rot-grünen,ihnen im unseligen Geiste verbundenen Realitätsverweigeren, dürfte es nach diesem schrecklichen Anschlag noch viel schwerer fallen, zu behaupten: Das hat nichts mit dem Islam zu tun! Das kauft denen doch kein klar denkender Mensch mehr ab. Wenn es-was der Himmel verhüten möge-in Deutschland einen solchen Anschlag gäbe, dann wäre Deutschtland für die ersten 24 Stunden in der Schockstarre gefangen. Ab der 25.Stunde ginge dann aber politisch dermassen die Post ab,so das sich dieser Staat und diese Gesellschaft über Nacht total verändern würden. Das Deutschland vor und nach dem Angschlag, wäre ein völlig anderes und wäre nicht wieder zu erkennen.Beten wir alle dafür, das es nicht soweit kommt. Mein tiefempfundenes Mitgefühl für die Opfer und ihre Angehörigen, ganz gleich welcher Religion diese Menschen angehören mögen.

  19. Mit Atatürk hatten die Türken die Gelegenheit sich voll und ganz dieser erbärmlichen, Gewalt verherrlichenden Ideologie des Islams für alle Zeiten zu entledigen. Sie haben diese Chance nicht genutzt, im Gegenteil. Heute haben sie Erdogan und den IS im Land. Wenn das kein Versagen ist.

    Genau dies sollte auch allen anderen Völkern eine Warnung sein, allen voran den Deutschen. Einfach mal aus der Geschichte lernen!

  20. Wurde schon festgestellt, dass alles nichts mit nichts zu tun hat, Islam Frieden heißt usw. ? 🙄

    Den Opfern mein Beileid.
    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  21. @ Lorbas: Ich bin auch übr die unfassbare hohe Zahl an Verletzten (239) fassungslos.
    Wenn ich die widerwärtige Hassfratze des Mörders mit Vollbart schon sehe! („Sein Kampfname ist Ebu Bekir“)
    Der Tourismus in die Türkei wird und muss komplett zum Erliegen kommen, sollen sie alle pleite gehen dort, ich wünsche es von ganzem Herzen! Denn: Wer jetzt immer noch in ein islamistisches Land zum „Urlaub“ fliegt ist nicht nur irre sondern auch lebensmüde!!!
    @ Schnäppchenjänger: Wie wollt Ihr sterben: Lieber niedergemetzelt am Strand (Tunesien), erschossen im Luxushotel (Ägypten), in die Luft gejagt an Sehenswürdigkeiten oder am Check-In im Airport (beides Türkei)?!?

  22. #15 Eulenspieglein (29. Jun 2016 15:30)

    Man sollte abwarten, wer sich zu diesem schrecklichen Terrorakt bekennt!
    ——-

    Wer wohl? Natürlich wie immer, der gern genommene IS, der vor einigen Jahren aus dem Nichts aufgetaucht ist und die untergetauchte Al-Qaida abgelöst hat.

    Wenn bald der Name IS auch ausgelutscht ist, wird halt wieder ein neuer Name erfunden.

    Aber es war, ist und bleibt immer der widerwärtige und mörderische ISLAM insgesamt.

  23. Ohne Geldeinnahmen wäre der IS schon längst Geschichte.
    Vor Monaten gab es im Netz ein Video, was bewies, das der IS Öl in die Türkei liefert.
    Verantwortlicher Öl-Minister ist ein Sohn des Erdowahns.

    Natürlich erhält der IS auch jede Menge Geld von den Scheichs, aber die Öllieferungen an die Türkei halten die auch am Leben.
    Außderdem werden verletzte IS’ler in türkischen Krankenhäusern behandelt usw.

  24. Warte, warte nur ein Weilchen,
    bald kommt der Musel auch zu dir,
    mit dem krummen Hackebeilchen,
    macht er Kebabfleisch aus dir.
    Aus den Kindern macht er Sülze,
    aus dem Frauen macht er Speck*,
    aus dem Gutmensch macht er Würste
    und den Rest, den schmeißt er weg.

    Die Religion des Friedens plant Hausbesuche. Lässt sich leider nicht mehr Ändern. Hat auch nichts mit den Asylfordereren oder Gott bewahre, dem Islam zu tun.


    Dschihadisten planen mörderische Hausbesuche in Deutschland
    In Frankreich tötet ein Islamist einen Polizisten nach Dienstschluss. Die Strategie: Angriffe auf Beamte vor ihren Häusern. Die Behörden fürchten, dass es auch hierzulande zu solchen Attacken kommt.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156671094/Dschihadisten-planen-moerderische-Hausbesuche-in-Deutschland.html

    * Natürlich Halal durch Schächten.

  25. Hätte mir vor wenigen Jahren jemand gesagt das ich mich freue wenn so etwas passiert, dem hätte ich nicht geglaubt

  26. Die heulenden Gesichter der betroffenen Überlebenden wenn ich sehe, sehe ich genau die Gesichter, die nach 9/11, Paris 13.11.2015 und Brüssel 22.03.2016 ausgelassene Freudentänze auf den Straßen veranstaltet haben!
    Mitleid…???

  27. #19 Dhimmi Dummkartoffel (29. Jun 2016 15:32)

    Erdogan – Die Geister die Du riefst ??……

    Sehe ich auch so, jetzt kann er dafür sorgen das er sie wieder los wird, nur wie?
    Geld mit Öl hat er ja gemacht. Das sollte man mal dem Volk erzählen.

  28. Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim bestätigte, dass es Hinweise darauf gäbe, dass der IS dafür verantwortlich sei.

    Ob der IS dafür verantwortlich ist, weiß ich nicht.
    Aber ich wette um alles, das ich habe, daß es weder Christen, noch Buddhisten, Juden, Taoisten, Hindus, Santaría-Anhänger, Atheisten oder Woodoo-Gläubige waren, sondern Mohammedaner.
    Wer setzt dagegen?

    Don Andres

  29. „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch, ich sag‘ euch eins, ich freu‘ mich drauf (…)“

    (Katrin Göhring-Eckardt, EKD/GRÜNE)

    So wie es gerade in der Türkei ist, wird sich unser Land „VERÄNDERN“, ABER DAS WIRD DIESEN GRÜNEN SPINNERN AUCH NOCH GEFALLEN.

    IHRE PÄDOPHILEN VORLIEBEN SIND JA SCHON IN DER KRIMINELLEN GENDER IDEOLOGIE EINGEZOGEN, DA GIBT ES DIE VORGABEN, DASS DEN 0-4 JÄHRIGEN SCHON DAS ONANIEREN BEIGEBRACHT WERDEN SOLL, WAS FÜR EINE WOEDERLICHE LINKE DRECKSGESCHICHTE.

    SCHAUT EUCH DIESEN WAHNSINN AN.

    https://youtu.be/HeAdj_PPUMA

  30. Pfft, Einzelfall, nichts hat mit nichts zu tun, Islam ist Frieden.

    Viel wichtiger ist der Bericht zur Entwicklung der „rechten“ Gewalt in der BRD, fast 1000 Fälle 2015, also 40% mehr als 2014. (Gut, wir schauen jetzt mal nicht weiter hin, was da alles reingezählt wurde und ob da nicht Versicherungsbetrug, Feuerteufel war heimbewohnender Invasor, Hakenkreuz wurde durch Antifa geschmiert, den „rechten“ Überfall gab es nie – Vorkommnisse darin enthalten sind (sind es), sondern schauen nur mal zur Entwicklung der Menge an Invasoren, die haben 2015 um 2,5 Millionen zugelegt und die verüben am Tag weit mehr als 1000 Verbrechen, aber das ist ja kein Problem. Auch nicht die linke Gewalt mit +60% (wahrscheinlich ist eine linke „Demo“, mit 50 Einzeltaten, als ein Vorkommnis verzeichnet worden, so wie es in den Vorjahren gemacht wurde) nicht weiter wichtig. Also, vertrauen sie der Gewichtung von Meldungen in den Lügenmedien und den Statistiken von Genosse Mielke, dem besten Mann der BRDDR-Junta.

  31. #34 Don Andres (29. Jun 2016 15:50)

    Aber ich wette um alles, das ich habe, daß es weder Christen, noch Buddhisten, Juden, Taoisten, Hindus, Santaría-Anhänger, Atheisten oder Woodoo-Gläubige waren, sondern Mohammedaner.
    Wer setzt dagegen?

    ———–

    Ich setze dagegen. Mein Wetteinsatz: Angela Merkel.
    Wenn Du gewinnst, schicke ich Dir morgen die Angie per DHL-Paket nach hause.

  32. #26 Niedergang (29. Jun 2016 15:39)

    Wurde schon festgestellt, dass alles nichts mit nichts zu tun hat, Islam Frieden heißt usw. ? 🙄

    Den Opfern mein Beileid.
    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

    Ich glaube im letzten Satz muß ein Wort geändert werden:

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel verhaftet werden muss.

  33. #24 pippo kurzstrumpf der erste (29. Jun 2016 15:37)

    Mit Atatürk hatten die Türken die Gelegenheit sich voll und ganz dieser erbärmlichen, Gewalt verherrlichenden Ideologie des Islams für alle Zeiten zu entledigen. Sie haben diese Chance nicht genutzt, im Gegenteil. Heute haben sie Erdogan und den IS im Land. Wenn das kein Versagen ist.

    So ist es.

    „Islam’s biggest enemy is the Quran.

    If people learn what is in that book, Islam will be finished.“—Ali Sina, Dr

    Der Grund, warum jegliche Diskussion über den Koran mit Ungläubigen von Mohammedanern einfach abgewürgt wird:

    Sure 86, 13. „Dieser (Koran) ist wahrlich ein entscheidendes, letztes Wort.“

    Der leistete Zweifel oder auch nur darüber reden mit einem Ungläubigen: eine schwere Sünde, die Höllenfeuer nach sich zieht.

    Die Übersicht der Abwürge-Argumente:
    https://pbs.twimg.com/media/ByCHQYWCQAE2kXF.png:large

    Das neueste und populärste Würgeargument:
    „Den (einen) Islam gibt es nicht.“

    Dafür aber tausend intolerante, schwulenfeindliche, frauenunterdrückende und Ungläubige verachtende Islamvarianten. Ein Konglomerat des Bösen, des Hasses auf alle, die nicht an Allah glauben. Niemals werden Menschen, die diesen Regeln folgen, zu Europa gehören.

  34. Nicht nur Herr Idriz scheint nicht zu wissen, dass die Abkürzung „Da’esh“ steht für: Ad-dawlah al-islamiyyah fi-l’eraq wash-sham, zu Deutsch: Der islamische Staat in Irak und Syrien, auf Deutsch abgekürzt ISIS.
    Noch Fragen?

  35. #39 joke (29. Jun 2016 15:58)

    ich wäre schon mit abgesetzt zufrieden 😉

    Verhaftet wäre noch toller, aber das wird in diesem Staat nicht passieren. Eher regiert die noch 10 Jahre. 🙁

  36. IS, da ist der Geschäftspartner aber böse geworden.

    zu Merkel : Die muss ganz klar vor ein Gericht.

  37. Interessant: Soeben in den Nachrichten: „Es gibt explizit KEINE Reisewarnung für Flüge und Reisen in die Türkei!“
    (Die Lebensmüden werden nur zu „besonderer Wachsamkeit in Großstädten“ angehalten, ha ha ha !!!)
    Hintergrund: Nur bei einer Reisewarnung müssen Reiseveranstalter umbuchen oder kostenfrei stornieren und ‚Geld zurück‘!: Ergo: Wer gebucht hat muss entweder hin oder eben (bezahlt!) verfallen lassen!!! Wurde bestimmt hinter den Kulissen verfilzt ausgekungelt so nach dem Motto „Eigentlich müssten wir Reisewarnung rausgeben!“ – „Nee, kannste nicht machen, dann laufen die türkischen Reiseveranstalter uns die Bude ein!“ „Also gut, lassen wirs“
    Flughafen wieder freigegeben: The Show (?) must go on! Gestern hiess es noch bis heute abend gibts keine Flüge….(!?)
    Schönen Urlaub in Antalya!!!

  38. #32 katharer (29. Jun 2016 15:44)
    Hätte mir vor wenigen Jahren jemand gesagt das ich mich freue wenn so etwas passiert, dem hätte ich nicht geglaubt

    Und heute??

  39. Es gab immer wieder Menschen deren psychische Abgründe letztlich dazu führen dass sie viele unschuldige Menschen bei Amokläufen töteten und dabei ihren eigenen Tod billigend in Kauf nahmen. Das waren dann aber in der Regel Einzeltäter und die Gründe hierfür könnten unterschiedlicher nicht sein.

    Hier bei diesem Anschlag haben wir aber, wie schon so oft in jüngerer Vergangenheit, einen ganz anderen Fall.

    Bei diesem Anschlag reden wir von Tätern die diese Tat voller Stolz aufgrund einer in ihren Köpfen implizierten Ideologie begangen haben. Sie nahmen ihren Tod nicht einfach nur in Kauf, sie wollten sich von vornherein im Namen ihrer Ideologie opfern und dabei möglichst viele mit in den Tod reißen.

    Diese Ideologie ist nicht das Christentum, nicht das Judentum und auch nicht der Buddhismus. Es ist einzig und allein der Islam!

    Da können die Muslime sich jetzt offiziell noch so oft davon distanzieren und versuchen alle anders Denkenden als Islamophob abstempeln. Um diesen Zusammenhang nicht zu erkennen muss man entweder auf beiden Augen blind sein oder bewusst versuchen der Realität zu entfliehen.

  40. Jetzt kann es nicht mehr lange dauern und es heißt hier in den Medien: Erhöhte Terrorgefahr! Dann passiert lange nichts. Alles gut, Mainstream läuft…..Und wenn nicht gewarnt wird, dann knallts wieder.

  41. #23 Achillesferse

    Wenn es – was der Himmel verhüten möge – in Deutschland einen solchen Anschlag gäbe, dann wäre Deutschland für die ersten 24 Stunden in der Schockstarre gefangen. Ab der 25. Stunde ginge dann aber politisch dermaßen die Post ab, dass sich dieser Staat und diese Gesellschaft über Nacht total verändern würden. Das Deutschland vor und nach dem Anschlag wäre ein völlig anderes und nicht wiederzuerkennen. Beten wir alle dafür, dass es nicht soweit kommt.

    Auch die teuflischen islamischen Anschläge unter anderem in Luxor, Kairo und Djerba oder kürzlich in Istanbul auf deutsche Touristen haben hierzulande offiziell zu keinerlei Umdenken geführt, so dass ich befürchte, dass es bei einem großen Anschlag in Deutschland ähnlich sein dürfte.

    Es wird vermutlich nur zu weiteren Prozessionen von Merkel, Gabriel, Maas und Konsorten in die nächste größere Moschee (sicherlich bereits jetzt mit Hilfe der Islamverbände arrangiert) führen, zu Lichterketten, Runden Tischen und Demonstrationen gegen „Rechts“, einer weiteren halboffiziellen Unterstützung der Antifa sowie schließlich zu einem Verbot der AfD als verfassungsfeindlicher Partei (um so endlich den Konkurrenten bei der Bundestagswahl loszuwerden).

    Die deutschen Politiker und Medienmacher haben sich derart in ihrer selbstverordneten Pro-Islam-Neurose verfangen, dass sie da nicht mehr ohne unerträglichen Gesichtsverlust rauskommen können.

  42. Eine Deutsche verletzt aber wieder o.k.
    Und die Herkunft der 13 ausl. Toten:

    +++ Bei dem Terroranschlag auf den Atatürk-Flughafen in Istanbul ist auch eine Deutsche verletzt worden. Die Betroffene befand sich am Mittwoch noch in medizinischer Behandlung, sollte aber bis zum Abend das Krankenhaus wieder verlassen können, hieß es am Mittwoch aus dem Auswärtigen Amt in Berlin.

    +++ Aus Regierungskreisen in Ankara hieß es am Mittwoch, bei den 13 ausländischen Todesopfern handele es sich um fünf Saudis, zwei Iraker, einen Tunesier, einen Usbeken, einen Chinesen, einen Iraner, einen Ukrainer und einen Jordanier. Deutsche sind nach dieser Auflistung nicht betroffen.

    http://www.merkur.de/politik/news-ticker-terror-istanbul-hinweise-is-beteiligung-zr-6527413.html

  43. #33 Baerbelchen (29. Jun 2016 15:48)
    Mein Beileid an die Hinterbliebenen der 13 nicht türkischen Opfer.

    Widerlich

  44. Flughafen -wohl internationales Ziel.Der IS würde nie eine rein türkische Institution angreifen,schließlich hat Erdowahn ein Bündnis mit denen.Glaub wenn am Ramadan die Sprenggläubigen Ungläubige „treffen“ ,dann erwarten diese Täter eine noch größere Belohnung,als die versprochenen 72 Jungfrauen?!

  45. Tja Recep, Islam ist Islam und damit hat es sich, gell.
    Istanbul wurde halt islamisiert, da war halt ein paar Moslems langweilig, so what. Du machst das ja auch so, wenns nicht passt, immer feste druff. Und euch Moslems passt nie etwas.
    Achja, siktir git!

  46. #50 Polarkreistiger (29. Jun 2016 16:21)

    Glaub wenn am Ramadan die Sprenggläubigen Ungläubige „treffen“ ,dann erwarten diese Täter eine noch größere Belohnung,als die versprochenen 72 Jungfrauen?!
    ———

    Ein Abendessen mit Claudia Fatima Roth incl. Bauchtanz von Claudia.

  47. Ich bin mehr denn je überzeugt, daß die Welt
    ein Stück weit terrorfreier wäre, wenn es diese verbrecherische und menschenverachtende
    Ideologie Islam nicht gäbe.

    Und die Betonung liegt auf Islam und nicht auf
    Islamismus, denn letzterer steckt im Islam tief drin!

    Ich glaube, die westliche Welt täte den Menschen etwas Gutes, würde sie zumindest in ihren Grenzen diesen geisteskranken Beduinen
    Mohammed und seine abscheulichen Werke in
    Wort, Tat und Schrift verbieten! Mit diesem
    Schritt würde man auch sicher dem Allah einen großen Gefallen tun denn Der bräuchte sich
    dann nicht mehr zu schämen über eine so grau-
    enhafte und kranke Religion in seinem Namen!

  48. Die Erdogan-Türkei macht jetzt mit dem IS die gleiche Erfahrung, wie Pakistan mit den Taliban:

    Man kann das Krokodil solange füttern, wie man will, es wird kein folgsames Haustier !

  49. Wie war das noch…?

    Erdowahn
    „Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Kuppel unsere Helme und die Minarette unsere Bajonette“
    Sure 8
    17:Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast geworfen, als du geworfen hast, sondern Allah hat geworfen, und damit Er die Gläubigen einer schönen Prüfung von Ihm unterziehe. Gewiß, Allah ist Allhörend und Allwissend.

    Dann ist doch alles klar… ich freue mich für unsere Rentner und Urlauber die die Türkei so lieben, die Menschen sind ja ach so lieb 🙁

  50. Habt ihr euch auch schon mal‘ gefragt, warum diese Islam-Wi..er, – ich meine natürlich Islam-Wiederbeleber – überwiegend auf die breite Masse der Menschen Anschläge verüben.
    Vielleicht weil es die grössere Wirkung der Einschüchterung beim kleinen Mann hat?
    Wäre ich Terrorist, würden mir die Herren und Damen an der Macht genauso am Herzen liegen, alleine um meine Macht zu demonstrieren. Siehe RAF-Idioten. Na ja, vielleicht sind sie vom IQ her gesehen (Gott sei Dank (?)) zu blöde für so etwas, dann müssen wir vom Volk eben herhalten.
    Andere Argumente? Bin entsetzt.
    Und wenn ich mir die Kommentare der türkischen Regierung und der ihr nahe stehenden Personen durchlese: Ich könnte kotzen.

  51. Diese Ideologie ist nicht das Christentum, nicht das Judentum und auch nicht der Buddhismus. Es ist einzig und allein der Islam!
    #43 EndOfSilence (29. Jun 2016 16:15)

    Dazu paßt ja wie die Faust auf Auge diese Perle aus der ZellerZeitung:

    Wissenschaftlern gelingt Beweis des Friedlichkeits-Theorems

    So verblüffend es klingt, aber der allseits bekannte und akzeptierte Satz: „Die Religion des Friedens ist Frieden“ war wissenschaftstheoretisch aber bislang nicht bewiesen und somit auf dem Stand einer Vermutung. Konsens ist kein Fakt, im wissenschaftlich strengen Sinne. Nun ist es Wissenschaftlern gelungen, den ausstehenden Beweis zu erbringen.

    Dabei untersuchten sie die nach Terroranschlägen üblicherweise genannten Religionen, die der Terrorist auch noch hätte haben können, und gelangten zu der Feststellung, dass eine auf dieser Liste fehlt. „Diese ist dann die Religion des Friedens“, schlussfolgerten sie scharf.

    http://www.zellerzeitung.de/index.php?id=280

    Das ist keine Perle, das ist ein Diamant. Genial, Zeller!
    Wer die ZellerZeitung nicht liest, ist selbst schuld:
    http://www.zellerzeitung.de/index.php?id=283

  52. Wer Islam bestellt, der bekommt nun einmal keinen Hindu-Buddhismus:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156671094/Dschihadisten-planen-moerderische-Hausbesuche-in-Deutschland.html

    Dschihadisten planen mörderische Hausbesuche in Deutschland

    In Frankreich tötet ein Islamist einen Polizisten nach Dienstschluss. Die Strategie: Angriffe auf Beamte vor ihren Häusern. Die Behörden fürchten, dass es auch hierzulande zu solchen Attacken kommt.

    Larossi Abballa wirkt ruhig, erschreckend ruhig, als er in die Kamera seines Handys spricht. „Es ist super einfach“, erklärt der 27-jährige Franzose seinen Glaubensbrüdern. „Es genügt, vor ihren Büros auf sie zu warten. Lasst sie nicht zur Ruhe kommen.“ Und seinen Feinden droht er: „Ihr sollt wissen: Ob ihr ein Polizist seid oder ein Journalist, ihr werdet nie wieder zur Ruhe kommen! Jemand wird vor euren Häusern auf euch warten!“

    Aber mit linksgrünem Antifa-Lichterkettenstuhlkreis wird der mohammedanische Terror bei uns „keine Chance“ haben!

  53. #49 Eduardo (29. Jun 2016 16:16)

    Bei einem mohammedanischen Anschlag in Deutschland wird die DGB-Antifa für Ruhe als oberste Bürger*innenpflicht sorgen und alle Rechtspopulisten unter den Augen von Ralf Jägers (SPD) Polizei zusammenprügeln!

  54. Zentralräte achten nun wieder ganz,ganz,ganz genau darauf,das das Wort Islam und Moslems in diesem Zusammenhang nicht genannt werden.
    Aus Rücksicht religiöser Gefühle.

  55. #64 Achmed Schachbrett (29. Jun 2016 16:40)

    Was ist an 41 Türken weniger bitte sehr so schlimm?!
    ——-

    Es sind 28 tote Türken und 13 tote Ausländer. Bis jetzt.

  56. #65 Istdasdennzuglauben (29. Jun 2016 16:43)

    Aiman Mazyek fastet sicher gerade, daher keine Stellungnahme…

  57. Angesichts der Tatsache, dass die Türkei unter seiner Führung nachweislich mit dem IS kooperiert und Waffen nach Syrien liefert ist das der reine Taqiyya-Hohn. Jedes Anschlagsopfer des IS geht also auch auf Erdogans Konto und solange es den Westen trifft, ist ihm das wohl auch kein Problem.

    Das wird wohl mit ein berechnet worden sein. Jeder Staat, der eine Terrorgruppe fördert, deren Ziele sich nicht 100%ig mit den eigenen decken, läuft Gefahr selbst Opfer dieser Gruppe zu werden. Solche Gruppen, lassen sich nie völlig kontrollieren. Besonders wenn sie so fanatisiert sind, wie der IS.

  58. #68 furor__teutonicus (29. Jun 2016 16:48)

    Daher hatte die „DDR“ ein scharfes Auge auf die dort ausgebildeten PLO-Terrorist*Innen!

    Und auch die dort untergetauchte Terrorgruppe RAF68/Grüne hatte Berufsverbot im linksgrünen Morden.

  59. Ein Abendessen mit Claudia Fatima Roth incl. Bauchtanz von Claudia.

    Kotz würg, jetzt bin ich akut impotent.

    Ich freue mich über Meldungen, des türkischen Terrorismus-Ministeriums wegen sinkender Einnahmen.

  60. #33 Baerbelchen (29. Jun 2016 15:48)
    Zustimmung!

    #51 Paxo (29. Jun 2016 16:20)
    Warum widerlich?
    Glauben Sie im Ernst, dass ein Türke um die weltweit durch Moslems millionen abgeschlachteten Nichtmoslems trauert?
    Aufwachen!!!

  61. Herr Erdogan hat doch nie ein Problem mit dem „IS“ gehabt. Ganz im Gegenteil!

    Was tut er denn nun so scheinheilig?!

    Und: Wie albern, ernsthaft überhaupt darauf einzugehen! (Ja klar, ich meine das Ding aus einer anderen W … äh, das Ding aus dem Osten. Wie heißt das? Makel? Margel? Merkel? IM Erika eben.

  62. #73 rufus (29. Jun 2016 17:05)

    OT Ist das jetzt der Klimax oder gehen die gefundenen Summen noch weiter hinauf?

    http://www.rosenheim24.de/deutschland/held-tages-fluechtling-meldet-behoerden-000-euro-fund-zr-6525581.html
    ———-

    Als nächstes wird es heißen:

    „Ein maskierter Täter überfällt einen Geldtransporter, erbeutet über 1 Million Euro und läuft davon. Ein aufmerksamer syrischer Flüchtling, Mohammed S. 25 J., der den Vorfall beobachtet hat, läuft dem Täter hinterher, bekommt ihn zu fassen und ruft die Polizei. Der Täter kann verhaftet werden.

    Bundespräsident Gauck wird dem mutigen syrischen Flüchtling, der erst seit einigen Wochen in einem deutschen Asylbewerberheim lebt, das Bundesverdienstkreuz überreichen.“

  63. Kriegsbeginn möglich

    Aktuelle Aggression ukrainischer Nazis

    Der Sprecher des Außenministeriums der Donezker Volksrepublik Konstantin Dolgov schreibt über die angespannte Lage in der DVR:

    “Die Situation ist kritisch. Ukrainer führen bei Debalzewo eine Offensive durch. Die Intensität der Beschüsse an der ganzen Front ist um ein Vielfaches angestiegen.“

    https://twitter.com/dolgovstrasse/status/748109599446802433

  64. #72 von Politikern gehasster Deutscher:

    Genau! Ist doch völlig natürlich, dass es mir weitaus weniger nahegeht, wenn sich Sprenggläubige gegenseitig dezimieren, als wenn sie sich an den „Ungläubigen“ vergreifen, wenn ich selbst eine „Ungläubige“ bin.

    Alles andere wäre ja widernatürlich!

  65. #6 pippo kurzstrumpf der erste (29. Jun 2016 15:20)

    Der weltweite Terror hat eine Religion, und zwar nur eine einzige, sie heißt Islam!

    ISLAM VERBIETEN!!! NICHTS ANDERES WIRD ODER KANN FUNKTIONIEREN!

    Genau das !
    Das gehört als Überschrift auf jede pi- Seite !

    Vorschläge dazu:

    Islam verbieten, Koran auf den Index, Moscheen bleiben nur, wenn es denkmalgeschützte, historische Bauten sind, ansonsten als Moscheen genutzte Räume umwidmen, neugebaute Moscheen diskussionsloser Abriß.

    Moslems entschädigungslos und mit 3- Tagesfrist ausweisen ! Wer sich zu der Terror- Ideologie bekennt, und danach leben möchte, kann das tun- in Afghanistan, Pakistan, Saudiarabien oder in den anderen Islam- Löchern- hier nicht.

    Wer lange in De gelebt hat, sich hier straflos aufgeführt hat, jetzt sofort seinen Islam- Austritt bekannt macht, dies schriftlich bezeugt, und sich einverstanden erklärt, daß sein Name öffentlich bekannt gemacht wird, darf bleiben.

    Ich bin nicht fremdenfeindlich !
    Mein Feind ist nichjt das Fremde, sondern das Bekannte !
    Gabriel Roeff

  66. Der IS-lam fordert 41 Tote. Und was macht die Blöd-Welt? Sie sorgt sich um ERDOLF!!! Dessen Plan, Billig-Touris anzulocken, droht jetzt zu scheitern. Der Arme! Er hat den IS aktiv unterstützt, jetzt ist er damit auch verantwortlich für die Toten.
    ER KANN ES NICHT! Erdolf ist noch unfähiger als Ralf Jäger und Hannelore Kraft und noch machtgeiler als Merkel.
    Er sollte seinem Land einen Dienst erweisen und zurücktreten.
    Genau wie unsere Presstituierten. Über den Islam-Anschlag zu berichten, ohne den Islam zu nennen, das ist schon selten dämlich!

  67. #15 smartshooter

    Denke ich auch.
    Wie auf dem Schachbrett.
    Gilt auch für den Brexit.
    Alles nach Plan.
    Totale Verwirrung, wer eigentlich warum was will inklusive.

  68. #75 Blue02
    Herr Erdogan hat doch nie ein Problem mit dem „IS“ gehabt. Ganz im Gegenteil!

    Der pitbull hat sein Herrchen gebissen !

  69. Der Terroranschlag wurde sicher von Mohammedanern verübt, ganz sicher hat ihr Mohammedismus den Verbrechern die Ausführung ihrer Tat erleichtert, aber ebenso sicher hat der Anschlag nichts mit Religion zu tun, sondern mit kriegerisch geführter Politik.

    Was hätte der Islamische Staat eigentlich davon, eine solche Tat in der Türkei begehen zu lassen? Die Türkei soll dem Kalifen doch zur Seite stehen. Kleiner Hinweis, sich nicht zum Russen ins Bett zu legen?
    Oder war das die PKK? CIA? Die Russen? Mossad? Erdogan selber? Gül?
    Diese Tat ergibt überhaupt keinen Sinn, aber religiös motiviert von Sunniten wie den Aktivistinnen und Aktivisten des Islamischen Staats in einem sunnitischen Land eines potentiellen Verbündeten? Das passt nicht, da glaube ich eher an deutsche Nazis, NSU-Umfeld.

    Und schließlich grüße ich den Imam Bajrambejamin Idriz! Moin Moin, das heißt nicht „Daesh“, das heißt „Islamischer Staat“ und der Kalif des Islamischen Staates residiert in Rakka, und mein Wort hat zwar kein weltpolitisches gewicht, aber ich persönlich habe den islamischen Staat voll anerkannt (anerkennen heißt ja nicht hochachten) und betrachte ihn nach seinem selbstbild, also als Heimstätte eines besonders reinen und fromm gelebten Mohammedismus.

    Imam Bajrambejamin Idriz ist bloß neidisch auf den Islamischen Staat, weil der Islamische Staat ein beachtliches Gebiet erhoben konnte und der Kalif ein beeindruckendes Gefolge unter dem Banner des Propheten Mohammed versammeln konnte, während Imam Bajrambejamin Idriz mit seinem kläglichen Haufen (sind die überhaupt alle 150% rechtgläubig?) nichtmal München erobern konnte.

    Die Tage jammerte im Spiegel-Online-Forum auch so einer, man möge doch nicht Islamischer Staat schreiben, auch nicht in Anführungszeichen oder mit „sogenannt“, „selbsternannt“ usw. Die Tütelchen und die Ergänzungen spar ich mir, aber warum soll ich einen islamischen Staat nicht Islamischen Staat nennen, wenn dieser islamische Staat Islamischer Staat genannt werden möchte?

  70. Wer in diesen Länder Urlaub macht ist selber schuld. Wer Pech hat bekommt für kleines Geld eine kalten Hindern. Billig, Billig ist nicht immer das Beste !

  71. Alkoholismus kommt von Alkohol – logisch!

    Islamismus kommt von „Religion des Friedens“ – logisch!?

    Und der Islam gründet im Koran – das bestreitet niemand – oder etwa doch?

  72. Aber ist die Türkei nicht zu einem wunderbaren Abenteuer-Paradies unter Mickymaus Erdowahn geworden…?
    Ideal für Rentner und Islam-Liebhaber…?

  73. Ein weiterer Schachzug Erdogan zur Reislamisierung der Türkei.

    Der Anschlag zeigt den wankelmütigen, das sie sich noch enger an den Islam binden müssen, um leben zu können.

  74. Man kennt diese Typen und ihren Fanatismus doch eigentlich schon ziemlich lange. Anschläge in der westlichen Welt waren früher vielleicht noch die Ausnahme – sie sind heute aber an der Tagesordnung. Habe mal diesen Ausschnitt von 1985 bei Netzr hochgeladen
    http://netzr.de/private/videos/O9fWOGx/

  75. die sollen mal langsam mit der Rückführung der unliebsamen Türken und so anfangen. Wenn das da so weitergeht werden die Türken sagen: wir können nicht zurück, dort ist es zu gefährlich geworden. Istanbul, Izmir, Ankara…..überall Anschläge. Da müssen wir bleiben…..

  76. @#82 Gabriel Roeff ,anstatt Kriegstreiber auf den Titel zu stzen, wäre der kAMPF GEGEN DAN ISLAM auf den Titel zu setzen!

  77. Schuld hat der wahnsinnige Erdogan!

    Ironischerweise steht da im Bild der Name ATATÜRK!

    Wäre der noch da, wäre die Türkei kein Tummelplatz für den mörderischen Islam! Aber der Erdowahn „hat’s geschafft“

  78. Und wenn der Islam in der Mehrheit ist (Türkei zu 99% muslimisch), dann hört der Terror trotzdem nicht auf, weil nach dem Wesen des Islam immer jemand getötet werden muss, der nicht islamisch genug ist!

  79. Die Konflikte in der Türkei sind wahrhaft reizvoll

    Vor Jahren sorgte die rote Fatima von den Grünlingen noch für reichlich Verwunderung als sie erklärte, daß sie nicht nur die Türkei, sondern auch deren Konflikte lieben würde – und dies nicht nur, weil normalerweise niemand die Konflikte der Länder mag, die man gern hat (wer beispielsweise Belgien liebt, der wünscht sich sehnlichst, daß sich die Flamen und Wallonen doch vertragen mögen), sondern auch, weil die Konflikte in der Türkei nicht sonderlich viel hermachten. Nachdem nun aber der neue Großtürke die aufsässigen Kurden erbarmungslos knechten läßt und auch Isis ein wenig mitmischt, kann man der roten Fatima mit Goethes Faust zustimmen: „Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei, wenn hinten, weit, in der Türkei, die Völker aufeinander schlagen. Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten; dann kehrt man abends froh nach Haus, und segnet Fried und Friedenszeiten.“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  80. #71 opferstock (29. Jun 2016 17:03)

    „Ein Abendessen mit Claudia Fatima Roth incl. Bauchtanz von Claudia.

    Kotz würg, jetzt bin ich akut impotent.“

    Sie Ärmster!

    „Ich freue mich über Meldungen, des türkischen Terrorismus-Ministeriums wegen sinkender Einnahmen.“

    Ich mich ganz und gar nicht. Denn je besser es der Türkei wirtschaftlich geht, desto besser geht es Europa. Mit Glück ziehen dann mehr Türken zurück als derzeit, wenn es dort nur Perspektiven gibt.
    Von allen Mohammedistenländern in Vorderasien ist die Türkei das mit Abstand erträglichste. Erdogan in seinem Wahn macht da viel kaputt, aber der ist auch nicht ewig. Man kann nur hoffen, daß sein Nachfolger schwach sein wird, die wirtschaft und die Gesellschaft aber stark, dann rückt der Westen der Türkei in Richtung Moderne.
    Der Idealfall wäre ohnehin eine prosperierende Türkei mit starkem Westteil, der das rückständige Anatolien hochziehen muss und von dem sich ein unabhängiger Staat Kurdistan abgespaltet hat.
    wer das auch möchte und auch kein Blutvergießen will, der sollte der Türkei – trotz Allem – gutes Gelingen wünschen.

  81. 41 Tote und rund 240 zum Teil schwer Verletzte forderte ein Islamanschlag auf dem Atatürk-Flughafen

    Wieder viele unschuldige Opfer.
    Atatürk dürfte bei den Tätern nicht besonders beliebt sein. Atatürk war vielleicht der härteste, konsequenteste und erfolgreichste Islamkritiker, der jemals gelebt hat. Ob das Ziel auch aus diesem Grund symbolisch gewählt wurde?
    Auf Atatürk sollten sich die Türken wieder besinnen, nicht auf Erdogan.

  82. @Paxo (29. Jun 2016 16:20)

    #33 Baerbelchen (29. Jun 2016 15:48)
    Mein Beileid an die Hinterbliebenen der 13 nicht türkischen Opfer.

    Widerlich

    Stimmt, Paxo. Das ist es.

  83. Chem Özdemir stellte heute schon die Frage:
    „Hört das denn nie auf?“
    JA, es hört nie auf,
    solange der Koran nicht verboten wird
    und seine sprenggläubigen Anhänger nicht weltweit unter 1% der Bevölkerung zurückgedrängt sein werden.
    Der Koran ist die Grundlage des Islam,
    jeder, der den Koran als seine Religion anerkennt, steht unter Generalverdacht.

    Erdawahn gewährte dem IS jede nur erdenkliche Unterstützung und musste heute erkennen, dass der IS ihm und seiner Bevölkerung deswegen keinerlei Verschohnung gewährt.

    Aber bei unserer IM-Erika wird der IS sicher eine Aushame machen!

  84. #72 von Politikern gehasster Deutscher (29. Jun 2016 17:05)
    #33 Baerbelchen (29. Jun 2016 15:48)
    Zustimmung!

    #51 Paxo (29. Jun 2016 16:20)
    Warum widerlich?
    Glauben Sie im Ernst, dass ein Türke um die weltweit durch Moslems millionen abgeschlachteten Nichtmoslems trauert?
    Aufwachen!!!

    Wer sagt, dass alle Türken Moslems sind
    2.

  85. In meinem bisherigen Berufsleben hatte ich schon mehrmals das „Vergnügen“ Türken aus der dritten und vierten Generation kennenzulernen.

    Fazit:

    Türken raus und zwar alle!

  86. #105 18_1968 (29. Jun 2016 19:34)

    Ich mich ganz und gar nicht. Denn je besser es der Türkei wirtschaftlich geht, desto besser geht es Europa. Mit Glück ziehen dann mehr Türken zurück als derzeit, wenn es dort nur Perspektiven gibt.
    Von allen Mohammedistenländern in Vorderasien ist die Türkei das mit Abstand erträglichste. Erdogan in seinem Wahn macht da viel kaputt, aber der ist auch nicht ewig. Man kann nur hoffen, daß sein Nachfolger schwach sein wird, die wirtschaft und die Gesellschaft aber stark, dann rückt der Westen der Türkei in Richtung Moderne.
    Der Idealfall wäre ohnehin eine prosperierende Türkei mit starkem Westteil, der das rückständige Anatolien hochziehen muss und von dem sich ein unabhängiger Staat Kurdistan abgespaltet hat.
    wer das auch möchte und auch kein Blutvergießen will, der sollte der Türkei – trotz Allem – gutes Gelingen wünschen.

    Bravo!

    Wie kann man sich nur freuen, wenn unschuldige Meschen – ob Moslems oder nicht – auf so bestialische weise ums Leben kommen?

  87. Ich fahre nicht in die Türkei – nicht wegen der Terrorgefahr, nicht weil es dort billig oder teuer ist, ich fahre nicht in die Türkei, weil ich mit Muselmanen nichts, aber auch gar nichts zu tun haben möchte.
    Ich wünschte, die Türken würden mir die gleiche Höflichkeit entgegenbringen und umgekehrt auch mein Land in Ruhe lassen. Was nicht zusammenpasst, sollte auch nicht zusammen kommen.

  88. Ich habe wenig Vertrauen in die Idee, dass eine prosperiende Türkei auch eine aufgeklärtere Form des Islams mit sich bringen würde. Nur eine totale Abschaffung und Verdrängung des Islam – wie sie in etwa Kemal Attatürk eventuell vorgeschwebt hat – wäre unter Umständen eine Erfolgsgeschichte.

  89. Übrigens: ich freue mich nicht über den Tod irgendeines Menschen, ungeachtet seines Glaubens. Vielleicht liegt es daran, dass ich kein Anhänger des Korans bin.

  90. #102 Volker Spielmann (29. Jun 2016 19:31)
    Die Konflikte in der Türkei sind wahrhaft reizvoll

    Vor Jahren sorgte die rote Fatima von den Grünlingen noch für reichlich Verwunderung als sie erklärte, daß sie nicht nur die Türkei, sondern auch deren Konflikte lieben würde
    —————————————————-
    War alleine auf dem Stachus… wollte ganz friedlich sein… 🙂
    als aber Türken-Roth erklärte „wir müssen jetzt alle das Teilen lernen“… 🙁
    konnte ich mich nicht halten und habe lautstark „Hau Ab, usw…“ gerufen… natürlich wurde ich von den versifften Friedens-Engeln umzingelt, und sie waren nicht so friedlich usw… nun ja… ich kann auch gut balzen 🙂
    am Ende wurde ich von 7 schwarz-gepanzerten Polizeikräften aus der Friedens-Gruppe geleitet 🙂 🙂
    Kette gegen Gewalt: Münchner erklären – darum demonstrieren wir
    http://www.tz.de/muenchen/stadt/altstadt-lehel-ort43327/kunterbunte-kundgebung-ueber-6000-muenchner-demonstrieren-stachus-meta-6501510.html

  91. #117 nichtG

    Wenn die TZ 6000 Teilnehmer herbeifantasiert, lassen Sie’s mal 3000 gewesen sein. Nicht viel für die Millionenstadt München. Die Menschen glauben nicht mehr alles.

  92. #116 AliBaba und die 4 Zecken

    lach… das gefällt mir… inklusive des Schlagers… allerdings muss ich verschämt gestehen, dass ich nach Kroatien fahr… Tirol hat nun mal kein Meer

  93. #119 Anja Reschke (29. Jun 2016 22:22)
    #117 nichtG

    Wenn die TZ 6000 Teilnehmer herbeifantasiert, lassen Sie’s mal 3000 gewesen sein. Nicht viel für die Millionenstadt München. Die Menschen glauben nicht mehr alles.
    —————————————————–
    Ja… es war sehr schönes Wetter und viele sind nicht zum Türken-Roth Vortrag gegangen sondern zu den vielen Verkaufs-Ständen… 🙂

  94. @nichtG  

    Ein echter Held stürzt sich eben immer allein mitten ins wildeste Getümmel.

  95. #122 Volker Spielmann (29. Jun 2016 23:03)
    @nichtG

    Ein echter Held stürzt sich eben immer allein mitten ins wildeste Getümmel.
    —————————————————–
    Nun ja… ich wollte mir eigentlich nur entspannt etwas anhören… Türken-Roth hatte ich ja noch nie aus der nähe gesehen… der Anblick war sehr peinlich … na ja… mein Abgang war schon OK… ein bisschen liebe ich so was…

  96. Also ich vermute eher Gruppen oder eine Gruppe, die der PKK nahe steht.Denn im Augenblick führt die türkische Regierung bzw. sein Militär einen erbarmungslosen Krieg gegen die Kurden im Südosten der Türkei.
    Der Hinweis auf die IS soll doch nir dieses verschleiern.

    „Das versuchen viele der islamophoben Medien und Politiker ohnehin schon länger“, Das soll doch eher “ ….viele der islamophilen Medien….“ heißen.Oder täusche ich mich ?

  97. Ein Terroranschlag, zB. der Anschlag in der Innenstadt mit 11 deutschen Toten oder jetzt im Flughaven ist wiederlich und jeder Tote Zuviel;

    Aber Anschläge auf Polizisten, Armee oder Entscheidungsträger ist per es kein Terror, insbesondere im Unrechtsstaat Türkei, da es legitime Ziele für die Angegriffen (Kurden) sind. Sonst dürfte man sich gar nicht verteidigen.

  98. Ach NÖ NE

    Jetzt hat der ERDI den IS doch so lieb,
    trotzdem beißen diese musel neandertaler ihn in sein Händchen.

  99. #125 Gabor

    Sie sind ein feinfühliger ungarischer Künstlertyp, nicht wahr? Immer schön differenzieren…

    Nennen Sie’s Guerillataktik, Partisanenkampf, Résistance – Terror bleibt es in jedem Fall. Ich sehe unseren Medien nicht viel nach, aber daß sie Bombenanschläge in der Türkei bei der unübersichtlichen Gemengelage momentan allesamt als Terror bezeichnen, schon.

  100. #67 furor__teutonicus (29. Jun 2016 16:48)

    Angesichts der Tatsache, dass die Türkei unter seiner Führung nachweislich mit dem IS kooperiert und Waffen nach Syrien liefert ist das der reine Taqiyya-Hohn. Jedes Anschlagsopfer des IS geht also auch auf Erdogans Konto und solange es den Westen trifft, ist ihm das wohl auch kein Problem.

    Das wird wohl mit ein berechnet worden sein. Jeder Staat, der eine Terrorgruppe fördert, deren Ziele sich nicht 100%ig mit den eigenen decken, läuft Gefahr selbst Opfer dieser Gruppe zu werden. Solche Gruppen, lassen sich nie völlig kontrollieren. Besonders wenn sie so fanatisiert sind, wie der IS.

    Das erinnert mich an irgendetwas. Die USA und Saudi-Arabien? Die USA und die „Volksmudjahedin“? (Nachdem letzere dann doch nicht „lieb“ waren, wurden sie in Taliban umbenannt).

  101. #124 sakarthw14

    Interessanter Einwurf. Islamophob? Islamophil?

    Unsere tollen JournalistInnen, die dem Islam seit Jahren so ausgiebig seine Rosette pudern, tun dies vielleicht aus unterschiedlichen Gründen. Die Naiven aus einer Islamophilie heraus; die langsam Aufwachenden aus einer „Islamophobie“ (ist nichts Krankhaftes, sondern gehört zum Überlebenstrieb) heraus.

  102. #10 Klang der Stille
    Ich will den Moxit, d.h. den Austritt aller Mohammedaner aus Europa.


    Bingo!
    🙂
    Wunderbar kurz und klar auf den Punkt gebracht!

    Verehrer vom Terroristen Mohammed: RAUS!

  103. #88 john3.16
    Alkoholismus kommt von Alkohol – logisch!

    Und Terror ist friedlich und hat nix mit Terroristen zu tun…
    :mrgreen:

  104. Es ist doch immer ein Greuel,wenn man täglich am Zeitungsstand vorbei kommt und Blöd & Co. sieht,wie heute mit einem mitfühlenden, türkischen Kommentar groß und breit auf der Titelseite…ich dachte schon,es sei die „Hürriyet“… -.-

  105. #134 Westkultur

    Ach nein?

    Das soll Erdowahn mal dem Islamischen Staat erzählen, die schneiden ihm glatt den Kopf ab für die Aussage.

Comments are closed.