Das Brandenburger Tor ist am Wochenende in Regenbogen-Farben erstrahlt: Die Mainstream-Presse schwärmt begeistert von der Gedenkfeier für die Opfer von Orlando in Berlin. Allerdings erscheint die Veranstaltung bei wahrheitsgemäßer Betrachtung in weniger feierlichem Licht: Hass auf Juden und Israel war unter den 5000 Teilnehmern nicht zu übersehen und nicht zu überhören. Das als „islamophob“ beschuldigte Israel würde jede Gelegenheit nutzen, sich als lesben- und schwulenfreundlicher Staat zu „profilieren“, um von Tötungen „unschuldiger“ Palästinenser abzulenken, so die abstruse „Pinkwashing“-Theorie. Die Veranstalter des Berliner Gedenkens bewegen sich ebenfalls innerhalb solcher verschwörungstheoretischer Kreise. Sogar Handgreiflichkeiten zwischen Gegnern und Verteidigern Israels waren beim Gedenken am Brandenburger Tor an der Tagesordnung – siehe Fotos und Video hier…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

90 KOMMENTARE

  1. Die Regenbogenfarben wurden von Schwulettenpack völlig entwertet.

    Warum können die Schwulen und Lesben nicht weniger agressiv auftreten ? Dann würden sie auch nicht angefeindet werden.

    Was in den Hinterzimmern passiert wäre egal.

  2. Hier eine Interessante Titelblatt Aussage in der Berliner Zeitung von 20.6.16:

    Schlagzeile: Breit-Gegner gehen in Führung.

    Unter der Schlagzeile :

    Der Mord an der Labour-Abgeordneten Cox zeigt Wirkung in Umfragen.

    Sagt das nicht alles aus über die waren Täter? Zufälle gibt es die manchmal helfen zum richtigen Zeitpunkt eine Abstimmung doch noch zum Kippen zu bringen.

  3. In einem anderen Artikel habe ich gelesen, dass der Attentäter 3 Stunden lang gewütet hat. Klingt zynisch, aber „nur“ 50 Tote in 3 Stunden, das zeugt nicht gerade von Elan. Mal zur Abwechslung was Gutes, dass die Moslems nicht mal bei Anschlägen eine vernünftige Arbeitsmoral zeigen.

  4. …sogar beim Kopp-Verlag gab es Artikel, wo Orlando als „Fake“ oder „False Flag“ hingestellt wurde.

    Ob dabei gezielt Juden beschuldigt wurden, weiß ich nicht, da ich solchen Dreck nicht lese.

    Links- u. Rechtsextreme sowie Moslems stets einig: Islam reinwaschen, den Westen, die Amis u. besonders die Juden, Variation CIA u. Mossad, beschuldigen.

    Bei jedem islamischen Anschlag das gleiche Lügentheater, ob bei 9/11, Brüssel Jüdisches Museum, Boston Marathon, in Schweden, Australien oder in Frankreich!

  5. Es ist gut, das PI die Judenfeindlichkeit von linken Bewegungen zum Thema macht.

    Das empfinde als immer wichtiger angesichts des tapferen Verteidigungskampfes des Staates Israel gegen regionale Agressoren und übrigens auch von mutigen Privatpersonen (nicht der ihrer Zentralrats-Funktionäre) in Europa gegen die neue, islamische Judenfeindlichkeit.

    Ich erinner nur daran, dass deutsche Polizisten israelische Fahnen gewaltsam aus Wohnungen entfernt haben um islamischen Demonstranten zu gefallen.

  6. Das hier in Deutschland – und besonders unter den Linken – ein immer noch gewaltiger wie unterschwelliger Antisemitismus herrscht, glaube ich sofort! Nicht umsonst haben die grünen Nazis eine so extrem starke Affinität zur judenfeindlichen Türkei und den Muslimen!

  7. @ #5 Zen (20. Jun 2016 11:41)

    Sind Sie sicher? Ich lese überall, wie der ‚Westblock‘ schreit:

    „Pfui, Israel baut eine Mauer!“
    „Israelis unterdrücken ‚Palästinenser'“
    „Kauft nichts aus Israel“ usw.

    Seit der Moslem-Neger Hussein Obam in den USA herrscht, wird Israel vom ‚Westblock‘ verstärkt geschmäht.

  8. Judenhass bei Orlando-Gedenken in Berlin

    Wer besonders eifrig die Regenbogenfahne schwenkt, kann doch kein Antisemit sein, oder?
    Dieses nette schwarze Dickerchen da mit dem gemütlichen Deutschlandhut kann doch auch kein Wässerchen bräunen, oder?
    Noch eine dritte Frage:
    Was hat islamische Schwulenverachtung eigentlich mit Israel zu tun?
    Gut, Juden werden wahrscheinlich noch stärker gehasst, als Schwule. Ist es Neid?
    Im Ernst:

    Man könnte auch einfach mal einen der Überlebenden von Orlando fragen, ob er glaubt, dass eigentlich wieder die Juden hinter dem Anschlag stecken.
    Vielleicht findet sich sogar wirklich einer.
    Mich wundert bald nichts mehr…

  9. MASSENPRÜGELEI IN ASYLHEIM. SIEBEN SCHWERVERLETZTE

    oßwein – Bei einer Massenschlägerei am Abend im Asylbewerberheim an der Döbelner Straße gab es mindestens acht Schwer- und zahlreiche Leichtverletzte.

    Der Streit unter den Bewohnern eskalierte aus bisher unbekannten Gründen. Zeitweise sollen bis zu 100 Personen verschiedener Nationalitäten beteiligt haben.

    Auslöser war ein Streit, bei denen 20 Männer aus Syrien und Mazedonien aneinander gerieten. Sie gingen

    Als der Notruf eintraf, begann für die Polizei ein schwieriger Einsatz. Die Beamten mussten sich in dem Chaos am und im Heim eine Übersicht verschaffen und die Streithähne trennen.

    Die gewaltsamen Streitigkeiten begannen am Abend in Roßwein.

    Auch musste die Polizei dafür sorgen, dass die Rettungskräfte nicht zwischen die wütenden Fronten gerieten. Insgesamt waren zwei Notärzte und drei Rettungswagen im Einsatz.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/Massenpruegelei-Asylheim-Acht-Schwerverletzte-rosswein-70161

  10. Video und deutsche Übersetzung des Statements von Ministerpräsident Binjamin Netanyahu zum islamistischen Massaker in Orlando:

    Der Terrorist mordete nicht alleine: „Orlando – Zu viele Menschen bleiben immer noch stumm!“

    http://haolam.de/artikel_25483.html

  11. Wie gesagt für mich existiert der Begirff „Antisemitismus“ nicht als politische Kategorie. Und bei diesem Gesindel redet man dann eben besser von Judenhass, obwohl es letzlich keine Kategorie mehr gibt dieses Gesindel noch zu beschreiben. Das muß die blutige Zukunft bereinigen.

  12. Es ist halt eine für das toleranzbesoffene lager extrem besorgniserregende Entwickelung, wenn eine so zentrale linksalternative Opfergruppe wie die Homo- und Transsexuellen beginnt, ihre Einstellung zum Islam zu überdenken. Das muß mit allen Mitteln verhindert werden. Ein Teil dieser Strategie sind die diversen Artikel über die Schwulenfreundlichkeit der ursprünglichen islamischen Kultur, mit denen wir in den letzten tagen beglückt werden.

    Die andere Stoßrichtung ist es, die Gleichung Islamfeind=Schwulenfeind in den Köpfen zu verankern. Dummerweise funktioniert die Anschuldigung „Du bist ja ein Nazi!“ bei Linken nicht so gut. Also muß eine Alternative her. Und kein guter, toleranter Linker möchte sich mit dem bösen, kolonialistischen Israel auf einer Seite gegen die guten, unterdrückten Palästinenser wiederfinden. Die Abneigung dürfte ähnlich stark sein wie bei einem Rechten, der nicht mit Neonazis zusammengehen will.

  13. Keine Sorge, das ist das helle, bunte linksextreme Merkeldeutschland, dort ist Judenhass kein Problem.

    Zynismus off.

    Noch nie waren deutsche Linke so erbärmlich, dumm und verlogen wie heute.

  14. @ #21 Anderespinews (20. Jun 2016 12:21)

    Kopp hat sehr gute autoren mit an Bord, ulfkotte etc… Aber sie sollten sich von der Verschwörungsscheiße verabschieden. Die Fakten sind schlimm genug.

  15. Übrigens für einen Nicht- Ideologen wie mich ist das Problem mit dem liken Gesindel folgendes:

    Das linke Gesindel behautet ja, dass die USA (im Verein mit Israel) weltzerstörerisch wirken. Natürlich nur im Himblick auf die linke Weltrevolution in der Mutikulti ja der Gott ist.
    Wenn ich nun angesichts der Fakten (zumindest plausibel) konstatieren muß, dass man den USA durchaus solche Absichten unterstellen kann, dann ist das rein sachlich anhand der Faktenlage motiviert (den Bezug auf Israel lasse ich da zunächst weg). Nur dann sagt man mir wieso übernimmst du die Sicht der Linken? Aber für den Irrationalismus meiner Mirtmenschen kann ich nichts.

  16. Das als „islamophob“ beschuldigte Israel würde jede Gelegenheit nutzen, sich als lesben- und schwulenfreundlicher Staat zu „profilieren“, um von Tötungen „unschuldiger“ Palästinenser abzulenken, so die abstruse „Pinkwashing“-Theorie.

    Kennen wir doch seit Jahrzehnten: Die Linken, 68-er brainwashed, waren von Anfang an so drauf wie die nationalsozialistische Vätergeneration der 68-er. In Ulrike Meinhoff haben die Hanseln wirklich eine gemäße Ikone.

    Islamophob? Kann ja nur ein Kompliment sein.

    Bzgl. Israel wäre ich, ehrlich gesagt, positiv angetan, wenn die es mit ihren Lesben und Schwulen und diversen Conchita Würsten nicht so übertreiben würden.

    Die „Verwurstung“ Israels wird nämlich sonst der Anfang von Israels Ende sein.

  17. PS:
    Ich bin jetzt nicht einer jüdischen Herkunft. Aber doch fällt mir auf, dass leider auch hier die Verschwörungstheoretiker zugange sind, die von der „jüdischen Weltverschörung“ lamentieren, in Gestalt von George Soros etc, der / die Europa mit Islamis fluten wolle.

    Ergibt zwar keinen Sinn. Aber bitte … Nur stellen wir uns mit sowas auf die Stufe von diesen Linksradikalen. Und da möchte ich mich nicht befinden.

  18. #23 Freya- (20. Jun 2016 12:23)

    „Kopp hat sehr gute autoren mit an Bord, ulfkotte etc… Aber sie sollten sich von der Verschwörungsscheiße verabschieden.“

    Richtig. Dieser Blödsinn ist einfach nur nervig, es erscheinen dort nämlich auch sehr gute Artikel.

  19. @ #18 Fragezeichen (20. Jun 2016 12:07)

    Wie ich neulich schon mal schrieb, Merkel sei vermutl. für den Hugenotten Bouffier als neuer BP:
    http://www.achgut.com/artikel/volker_bouffier_der_opel_bundespraesident

    +++++++++++++++++++++++

    @ #11 Gotland (20. Jun 2016 12:04)

    Na, von der NPD? Opfern Sie noch Menschen für Odin oder schon für Allah?

    „Palästinenser“ sind Araber u. sonst gar nichts. Und die kamen von da her:

    „Zu Grenze und Nation. Während viele Linke den Deutschen einzureden suchen, dass beides ‚Konstrukte’ und längst überholt seien, unterstützen sie unbeirrt die Forderungen der Palästinenser nach einem eigenen Staat.

    Dabei wirkt ein ‚Volk’, das erst 1964 durch die PLO-Charta geschaffen wurde und willkürlich die arabischen Bewohner des ehemaligen britischen Mandatsgebiets umfasste, weit mehr als ‚Konstrukt’ denn die Deutschen – von der Beliebigkeit kolonialer Grenzziehungen in Palästina ganz abgesehen.

    Dass allerdings Claudia Roth oder Frank-Walter Steinmeier dies bei ihrem nächsten Besuch den Vertretern von Hamas oder AlFatah darlegen, ist kaum zu hoffen.“
    (Nicolaus Fest, 19.06.2016)

    Die Philister, die in der Bibel erwähnt wurden, kamen aus dem Raum Griechenland u. sind längst ausgestorben:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Philister

    Ich habe zu tun. Links mit Fakten dazu gibt es satt, bitte selber gugeln.

    „“Der Begriff „Palästina“ stammt von der griechischen Bezeichnung Philistia ab und wurde von den Briten als Bezeichnung für ihr Mandatsgebiet nach Ende des Ersten Weltkriegs aufgegriffen.““ (Wiki)

  20. #21 Anderespinews (20. Jun 2016 12:21)

    Ich lese einiges auf Kopp Online. Trotzdem darf ich doch Kritisches anbringen, dazu gehört der judenfeindliche sowie spiritistische u. quacksalberische Kram, den ich gar nie lese.

  21. Wäre ich schwul, würde ich still und leise meiner Abartigkeit nachkommen und mich dabei schämen.
    Auf keinen Fall würde ich schrill und laut und aggressiv immer mehr Rechte fordern und an einem Zug des CSD teilnehmen.

    Im Übrigen liebe ich Israel. Zwar nicht die deutschen Vertreter (wie Frau Knobloch oder Herrn Friedmann), aber die Regierungsvertreter wie Netanjahu und Lieberman.

  22. wie ist das zu bewerten,

    wenn in den Glaubenssätzen des Islam zu Mord aufgerufen wird (Sure
    9,5) oder zum Töten von Ungläubigen bzw Andersgläubigen (Sure 2,191) ?

    wie lässt sich das mit unseren christlichen Werten vereinbaren?

    Ist es dann nicht so, dass diejenigen, die diese Einwanderer hier haben wollen, dann entsprechend den Glaubensregeln die christlichen Einheimischen dadurch ausrotten wollen?

  23. #7 Maria-Bernhardine

    Bin kein Verschwörungstheoretiker trotzdem muss(!!) es und wird es weiterhin Verschwörungstheorien geben.Es gibt alle möglichen Verschwörungstheorien und Praxen:Schwachsinnige(Reptilien),gefährliche(antisemitische),kriminalistische,interessante,historische stattgefundene(z.B. Ermordung Cäsars)usw..Dabei gibt es Interpretationen die zwar möglich sind(anything goes)aber nicht sehr wahrscheinlich.
    ein paar Beispiele:

    https://www.youtube.com/watch?v=Taivhe7I0IE

    https://www.youtube.com/watch?v=JjrItrW7Q60
    ————–
    Kriminalistisch und wohl auch erhärtet:

    https://www.youtube.com/watch?v=ISHJelsgVbU
    ——–
    Viele Verschwörungstheoretiker sind Libertäre. Das liegt daran das Libertäre nicht gesellschaftliche und organisatorische Strukturen oder psychohistorische bzw. mentalitätsgeschichtliche oder politökonomische Entitäten und Kollektive denken können,deshalb jede Handlung immer von Individuen konkret ausgehen muss.Libertäre also letztlich die Planbarkeit, und wohl auch einer Planwirtschaft als Theorie huldigen müssen.
    Letztlich kann man den Verschwörungstheoretikern allerdings entgegenhalten: Was hilft es?So ist der Mensch nun mal.Wir haben die und die Entwicklung mit jenen Resultaten und das wollen wir nicht oder wir haben ein anderes Zeil usw..
    ->Es zählt nur was letztlich durchsetzen kann!(wobei man dann froh sein muss wenn es dabei zu einer Förderung von Entwicklungsfähigkeit kommt)

  24. Der einzige Unterschied zwischen einem „antizionistischen“ Sozialisten und einem „antisemitischen“ Nazi besteht allein in ihrer unterschiedlichen Haltung zu Deutschland!

  25. Der Schwarze da oben auf dem Photo, welcher das Plakat hochhält, hat eigentlich mit der Demo nichts zu tun, der ist alleine unterwegs.

    Sehe ihn öfters, wenn ich über den Pariser Platz fahre.

  26. @ #37 vitrine (20. Jun 2016 13:23)

    Diese schrecklichen sogenannten Palästinenser (also ganz gewöhnliche Araber aus Ägypten und Jordanien) haben sich die letzten 4 Jahrzehnte versechsfacht.

  27. der ARABER hat sich sogar Schwarz angemalt
    um wie ein „Neger“ auszusehen. Araber nennen
    diese nummer Protest Hijacking, das macht
    BLM in den USA massiv und auch die
    Arabischen Imperialisten.

    in arabien haben schwule viele möglichkeiten.
    verbrennen, hängen, köpfen, steinigen,
    das beliebte vom hochaus werfen
    und hängen….

    also kein grund für schwule sich zu beschweren.

    hier ein video der islamisches „Negerspielen“
    aufs korn nimmt.
    https://www.youtube.com/watch?v=qDm7rdyU3lQ
    türken halten sich ja schon länger für rapper.

  28. Kühn und ahnungslos: Die grüne Kampagne für „Leichte Sprache“

    Die Bayerischen Gru?nen fordern Barrierefreiheit nicht nur fu?r Rollstuhlfahrer sondern mittlerweile auch fu?r Menschen, die Deutsch nicht oder nur unzureichend verstehen können. Wahlunterlagen etc. seien, so heißt es, in „leichter Sprache“ abzufassen, so dass auch „Behinderte“ an gesellschaftlichen Entscheidungen teilhaben können und sich nicht ausgeschlossen fu?hlen mu?ssten. Eine Kostprobe dieser Sprache bietet die Website des Grünen-Abgeorneten Hofreiter.

    Mein Name ist Toni Hofreiter. Ich bin ein Politiker von den Gru?nen. Viele Leute haben bei den letzten Wahlen die Gru?nen und mich gewählt. Deshalb sitze ich jetzt im Deutschen Bundestag. Im Bundestag bin ich der Vorsitzender von allen Gru?nen Abgeordneten. Dort werden wichtige Entscheidungen getroffen.

    Noch gelungener ist die Web-Seite der Gru?nen-Politikerin Kerstin Celina, da dort keine komplexen Wörter wie Vorsitzender, Abgeordneten, Entscheidungen vorkommen; selbst einfache Ortsbestimmungen werden aus dem Satzverband herausgelöst. In jeder Zeile gibt es nur einen Satz:

    Ich komme aus der Nähe von Wu?rzburg.
    Wu?rzburg ist eine große Stadt.
    Ich wohne mit meiner Familie in einem Dorf in der Nähe von Wu?rzburg.
    Ich fahre oft mit dem Bus in die Stadt.
    Ich war in Wu?rzburg in der Schule.
    Nach der Schule habe ich studiert. An der Universität.

    http://www.achgut.com/artikel/kuehn_und_ahnungslos_die_gruene_kampagne_fuer_leichte_sprache

  29. Meine Lebenserfahrung:
    Homo Menschen sind krank, geben es aber nicht zu, genauso wie Kapitalfaschisten.

    Die Kranken, welche als „normal“ durchgehen wollen geben sich vollends der Lügen hin.

    Somit wird alles verdreht und fremde Lügen von sog. Palestinern werden wie Tarnung aufgesogen.

    Massive eigene Dummheit kommt noch hinzu. Das ist meine Erklärung für die unmöglichen Handlungen der Regenbogen Koalition!

  30. Ich habe engste Verbindungen nach Israel; eine Schande, dass sowas in Deutschland wiede möglich ist. Dei Invasoren und ihrer geisteskranken Unterstützer zeigen nun ihr wahres Gesicht. Ja, Judenfeindlichkeit hat in Deutschland zugenommen, aber erst, seitdem unsere GröKaZ die Grenzen rechtswidrig geöffnet hat.

  31. #48 Lichterkette

    der ist kei „Neger“ der hat selbstbräuner
    aus einem Afro-Schop genützt um als
    unverdächtiger oben auf der
    „opferskala“ von
    etwaigen rabiaten ruhe zu haben, er ist auch nicht alleine dort, der hat sich filmen lassen,
    pallywood.

  32. @#1 merkel.muss.weg.sofort:

    Die Regenbogenfarben wurden von Schwulettenpack völlig entwertet.

    Ich finde das auch ein bisschen schade, weil ich Regenbogen wunderschön finde und mich immer noch freue und etwas ehrfürchtig staune, wenn ich einen sehen.

    Aber die Farben waren schon immer mit dem Kindlichen verbunden. Und daher ist das schon passend. Ich habe ja schon oft geschrieben, dass wir in einer Kinderwelt leben. Und zwar wir ALLE – mehr oder weniger natürlich – und das ist auch gewollt und wird massiv gefördert. Diese sogenannte „queere“ Bewegung ist dabei ganz an der Spitze.

    Sehr viel mehr als ihre Merkwürdigkeiten bei sehr privaten Dingen (die mich nicht interessieren) stört mich bei diesen Leuten ihr extrem unreifes Benehmen. Trotziges Aufstampfen (Oh menno, ich will aber auch Hochzeit spielen dürfen!!!! Das ist voll fies, dass nur ihr das dürft!!!! Wäääähewähhh) und jetzt nach Orlando das kindliche Geplärre, man müsse sie doch schützen. Wie Kinder.

    Als die Sache im Bataclan war, waren da doch offensichtlich nur Liebhaber dieser Musik betroffen. Viele Leute finden diese Musik zum Kotzen (unter anderem ich) und hätten sich nie im Leben im Bataclan wiedergefunden. Hat man in dem Zusammenhang kindisches Angstgejammer von Rockmusikfreunden gehört, sie wären eine verfolgte Gruppierung und man müsse sie jetzt ganz besonders schützen und dürfe nie nie nie wieder sagen, diese Musik sei hässlicher Krach?

    Nö. Hat man nicht.

    Wegen dieser Kindischkeit werden sie – zumindest unter anderem – auch so gefördert und in den Vordergrund gestellt.

    Eine andere Speerspitze der Infantilität sind die Grünen – auch da passt die Farbe (grün hinter den Ohren, Greenhorn, unreifes Obst).

    Und wenn man sich die Google-Bildersuche zu diesem „Bunt-statt-Braun“-Unfug ansieht: die Plakate sind alle ungeheuer kindlich.
    Warum können die Schwulen und Lesben nicht weniger agressiv auftreten?

  33. LINKE UND SCHWULE NAZIS, ICH GLAUB ICH WERD WEICH.

    ENDLICH OUTEN SICH DIE WAHREN NAZIS UND ANTISEMITEN IN DIESEM LAND, JETZT ABER KEIN „NAZIGESCHREI“ MEHR VON DEN LINKEN, WENN ES UM DIE PRO ISTAELISCHE AFD ODER PEGIDA GEHT, SONST GLAUBE ICH NICHT MEHR AN GOTT.

    WENN DER ISLAM DEUTSCHLAND BEHERRSCHT, WERDEN DIESE GESTÖRTEN LINKS-SCHWULEN-PFEIFEN IHREN WAHREN FEIND ERKENNEN, ABER DIESE ERKENNTNIS WIRD DIESEN KRANKEN GEHIRNEN ERST KURZ VOR IHRER KÖPFUNG BEWUSST.

  34. Warum können die Schwulen und Lesben nicht weniger agressiv auftreten?

    Warum können 5-Jährige an der Supermarktkasse nicht sagen: „Ich verstehe deine Einwände gegen die grünen Gummischlangen durchaus, aber sie enthalten auch Vitamin C als Konservierungsstoff, und ich denke, in Maßen genossen sind sie nicht schädlich. Ich würde es sehr bedauern, wenn du meinen Argumenten nicht folgen und wenigstens eine Packung kaufen würdest.“

    Warum müssen sie sich unbedingt auf den Boden werfen, einen roten Kopf bekommen und brüllen?

    Warum können die Schwulen und Lesben nicht weniger agressiv auftreten?

    Darum!

  35. # 48 Lichterkette (20. Jun 2016 14:20)
    Der Neger in dem Video ist echt der Hammer. Der soll lieber mal Deutsch lernen anstatt sich auf Demos herumzutreiben.

    Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    https://www.youtube.com/watch?v=8mXQnACkx8Y

    DER MAXIMALPIGMENTIERTE WILL NUR SAGEN, DASS :

    IGGE HABBE ZIONNEE NIXXE DEUZSCCHEHEEE HABBE SAGGE IGGE BINNE SCHEISSEEEBRAUNNEE IGGE STÜTZEEE HIRRE LEBBE……………

    DAS IST WAHRSCHEINLICH AUCH EIN ATOMPHYSIKER AUS UGANDA, DER ERST KURZE ZEIT HIER IST (ETWA 10 JAHRE) UND SICH ABER ANSCHEINEND SCHON „VOLL INTEGRIERT“ HAT. NA DA KANN DEM LAND JA NICHTS MEHR PASSIEREN, SOLCHE LEUTE MACHEN „MADE IN GERMANY“ ERST WIEDER RICHTIG „POPULÄR“.

    ICH LACH MICH TOT, WAS FÜR EIN JUDENHASSER, DER HIER NAZIMÄSSIG SCHREIEN DARF, UND NICHT MAL DAFÜR BELANGT WIRD, ICH DACHTE DER KLEINE MAAS GEHT MIT ALLEN MITTELN GEGEN RECHTS VOR? ODER KANN EIN NEGER HIER NAZIPAROLEN BLÖCKEN, NACH DEM MOTTO, NEGER KÖNNEN KEINE NAZIS SEIN.

    WAS FÜR EIN DRECKSVOLK.

  36. #63 stupid_flanders

    Warum wollen Sie Juden das Recht absprechen auf dem Gebiet des heutigen Israel einen jüdischen Staat zu haben? Mit welcher Begründung?

  37. #1 merkel.muss.weg.sofort (20. Jun 2016 11:33)
    Die Regenbogenfarben wurden von Schwulettenpack völlig entwertet.

    Warum können die Schwulen und Lesben nicht weniger agressiv auftreten ? Dann würden sie auch nicht angefeindet werden.

    Das sind doch nur Pseudo-Progressive Vollpfosten und hat nichts zu tun mit normalen Schwulen.

  38. #25 Blue02 (20. Jun 2016 12:41)

    PS:
    Ich bin jetzt nicht einer jüdischen Herkunft. Aber doch fällt mir auf, dass leider auch hier die Verschwörungstheoretiker zugange sind, die von der „jüdischen Weltverschörung“ lamentieren, in Gestalt von George Soros etc, der / die Europa mit Islamis fluten wolle.

    ——————–

    Also George Soros ist gut mit von der Partie. Er hat auf seinem Blog explizit gefordert, dass die EU eine Million (oder so ähnlich, ist ja ne runde Zahl) Migrantgen pro Jahr aufnehmen solle und für jeden 1500 Euro pro Monat abdrücken solle. Explizit auf seiner Webseite. Ich weiß nicht, wie der dazu kommt diese Invasion zu fordern.
    Er soll auch einen beratenden Flyer wie man in die EU kommt bezahlt haben: Aber ich lasse mich gerne widerlegen.

    Und das sagen die Linken ja nun nicht. Die Linken würden ja ihrer Ideologie gemäß sagen, dass der Soros die Welt über die Finazkrisen zerstören will.

    Wo ich mich mit den Linken treffe, aber da kann ich ja nach Faktenlage nichts dafür, ist der Zerstörunsgedanke. Und dafür werde ich dann mit dem Hinweis auf die Linken privat (alos außerhalb dieses Blogs) gescholten.
    Dabei ist doch alles so einfach. Entweder ist das was ich sage wahr und plausibel oder nicht. Wieso muß man da emotional werden? Einfach widerlegen, fertig. Also ich bezieh das jetzt auf meine privaten Gesprächspartner.

  39. #57 mike hammer

    Wieviele Jews kennt das Ofenbesitzer_innen?
    Das gehört zu den Deutschen die hätten Wasser trinken sollen!

  40. #17 Dr. T (20. Jun 2016 12:08)
    Es ist halt eine für das toleranzbesoffene lager extrem besorgniserregende Entwickelung, wenn eine so zentrale linksalternative Opfergruppe wie die Homo- und Transsexuellen beginnt, ihre Einstellung zum Islam zu überdenken. Das muß mit allen Mitteln verhindert werden.

    Wird sich aber nicht verhindern lassen.

    Der Unterschied zwischen echten Minderheiten, die immer Minderheit sein werden versus Muslimen, geht wohl jetzt langsam jedem auf.
    Was es fuer solche Minderheiten bedeutet, wenn Muslime bald die Mehrzahl in ihrer Generation darstellen, weiss auch langsam jeder.

  41. „Das als ‚islamophob‘ beschuldigte Israel würde jede Gelegenheit nutzen, sich als lesben- und schwulenfreundlicher Staat zu „profilieren“, um von Tötungen „unschuldiger“ Palästinenser abzulenken…

    Ich bin hundertprozentig sicher, dass diese Art der Agitation aus der linksextremen Schwulenecke kommt, die sich auch für die Entdiskriminierung der Pädophilie in den 80ern stark machte. Das zeigt einmal mehr, dass der Irrsinn mit dem die stupide Gutmenschenfront „argumentiert“, keinerlei Grenzen kennt.
    Den Urhebern und Verbreitern dieses Schwachsinns möchte ich nur nahelegen, ihre „sexuelle Orientierung“ im palästinensisch verwalteten Gaza-Streifen zu zelebrieren. Das werden die Arschlöcher wohlweißlich natürlich nicht tun.

    Ein „Argument“ der gutmenschlichen Idioten war ja auch, dass der/die Attentöter von Orlando „auch christliche Fundamentalisten hätten sein können!“ Hätten, wären, könnten…

    Was an derlei Geistesakrobatik und Realitätsverschleierung eigentlich bemerkenswert ist, ist die Verbrüderung von Leuten als Profiteure und Nutznießer eines liberalen Lebensstils – mit oder ohne dekadent-hedonistische Eskapaden -, mit den sinistren Anhängern eines religiösen Obskurantismus, vor dem man/frau konsequent die Augen verschließt.
    Das ist zweifellos eine eigene Art von Perversion. Ob dies auch eine spezielle Form sexueller Orientierung ist, weiß ich nicht.

  42. @#71 fiskegrateng:

    Ich dachte, Du haettes hier aufgegeben.

    Es hat sich etwas ergeben, weswegen ich das nochmal überdacht habe.

    Doch nochmal an die Tasten, wenn es darum geht Schwule zu beleidigen?

    Das war keine Beleidigung. Das war die Beschreibung einer Beobachtung.

    Selbstverständlich verkörpert die „queere“ Bewegung (die ja keineswegs nur Schwule umfasst) massiv das infantile Element.

    Ich denke, dass es wichtig ist, das an so einem ausgeprägten Prototyp zu erkennen, damit man es auch bei sich selber – wo es überwiegend schwächer ausgeprägt aber auch vorhanden ist – ebenfalls erkennen und daran arbeiten kann. Und es dient auch dazu, das *System*, in dem wir gefangen sind, instinktiv zu begreifen (intellektuell ist es sehr schwer, und m.E. erst im 2. SChritt möglich) und die Befreiung zu finden.

    Das ist der Grund, aus dem ich hier schreibe. Dass ist die Politik nicht beeinflussen kann, ist mir bewusst. Wenn Du diesen Schritt nicht gehen willst – lass es einfach. Ich weiß, dass ich nur eine Minderheit ansprechen kann.

  43. @ #34 sirius (20. Jun 2016 13:08)

    1.) Videos schau ich selten, sind so oder so Zeitfresser

    a) bis sie endlich startklar sind; Ladedauer
    b) Werbesekunden voraus, auch wenn überspringbar
    c) eiern, haken, stocken manchmal

    2.) Wenn Sie die Videolänge nicht dazuschreiben, dann öffne ich nie mehr

    3.) Wenn Video-Links ohne Inhaltangabe eingestellt werden, kann man ja nicht entscheiden, ob man schauen möchte oder nicht.

    ++++++++++++++++++++

    @ #40 sirius (20. Jun 2016 13:26)

    Das ist der Hammer von unverschämter Zeiträuberei. Ich machte hier ´ne Ausnahme u. klickte Ihren blinden Link an

    1.) Werbung der Bundesregierung vorneraus

    2.) Video weit über eine Stunde Dauer

    Habe also sogleich wieder zugeklickt.

    Eine Zumutung u. Unverschämtheit meine kostbare Lebenszeit derart mißbrauchen zu wollen.

    Einen Artikel kann man viel schneller überfliegen, querlesen. Doch auch hier die Voraussetzung: kurze Angabe, worum es geht. Ansonsten boykottiere ich jeden Link – egal von wem – weiterhin u. ab jetzt erst recht.

  44. „Hätte ein Pegida-Anhänger am Rande der Demonstration ein Plakat mit Aufschriften wie „Stoppt den Schwulenhass der Islamisten!“ hochgehalten, wäre der Aufschrei immens gewesen.“

    …auch ICH hätte aufgeschrien… denn die Formulierung wäre falsch + irreführend gewesen! Richtig hätte es „(Koran – konformer-) Schwulenhass der MOSLEMS“ heißen müssen…

  45. #74 Nuada (20. Jun 2016 19:04)
    @#71 fiskegrateng:

    Ich dachte, Du haettes hier aufgegeben.

    Es hat sich etwas ergeben, weswegen ich das nochmal überdacht habe.

    Doch nochmal an die Tasten, wenn es darum geht Schwule zu beleidigen?

    Das war keine Beleidigung. Das war die Beschreibung einer Beobachtung.

    Selbstverständlich verkörpert die „queere“ Bewegung (die ja keineswegs nur Schwule umfasst) massiv das infantile Element.

    Na, wenn Sie es schreiben…
    Bitte vergessen Sie aber nicht, zwischen pseudo-progressiven Interessenorganisationen und der betroffenen Minderheit selbst zu unterscheiden.

  46. @fiskegrateng:

    Bitte vergessen Sie aber nicht, zwischen pseudo-progressiven Interessenorganisationen und der betroffenen Minderheit selbst zu unterscheiden.

    Ich habe bereits vor Ihrem freundlichen Tipp in den Kommentaren #58 und #74

    Die „queere“ Bewegung

    geschrieben.

    Aber ganz davon abgesehen und vollkommen allgemein gefragt: Warum wäre das schlimm, wenn ich diese Unterscheidung nicht treffen würde?

    Könnte es sein, dass dann der eine oder andere, der das hier liest, denkt:

    „Ohgottohgott, da denkt jemand, wir wären alle kindische Idioten. Wie furchthbar. So einer Gruppierung kann ich mich nicht anschließen. Dann wähle ich auch nicht AfD.“

    Wenn das so ist, dann kann die Islamisierung ja nicht allzu schlimm sein.

  47. Diesen Usama Zimmermann kann man ja als verirrten Spinner abtun, aber die plakatierte Veranstaltung gegen das israelische „Pinkwashing“ ist der Hammer.

  48. Oh ja
    Böse Juden
    und mit dem IS-lam Fratanisieren!!!
    Israel ist an allem schuld und wen es auf dem Mond schneit sind es bestimmt auch die Zionisten gewesen.

    Woher kennen wir das wohl
    Ach ja die Nazis Mochten die Juden ja auch nicht und mit den Mohamedanern waren sie dicke befreundet.

    Das zeigt nur was das für Linke Heuchler sind Tolleranz Predigen aber nicht wissen was das überhaupt heisst.
    Meinungsfreiheit ist toll
    aber wehe man ist nicht ihrer Meinung.

    Es zeigt einfach nur was die wahre Ideologie dieser selbsternannten Gutmenschen ist.
    Immer Nazi Nazi rufen aber die Nazis waren ja selbst Sozis
    National-(Sozialismus) sagt ja schon der Nahme, und warum wohl Hitler lange mit dem Linken Komunisten Stalin zusammengearbeitet hat und gar Polen mit ihm teilen wollten.
    und Hätte Hitler Stalin nicht verraten wären die Sowjets auch nach Berlin gezogen um es vor den Alirten zu schützen. Brüder im Geiste halt damals sowie heute.

    80 Jahre sind vergangen aber der Faschismus ist genau derselbe wie damals
    Doktor Mengele hat von lebenswertem und nicht lebenswertem Leben gesprochen, Mohammed redet im Koran von Reinen und unreinen Menschen. Himmler hatte schon recht in der aussage (Der Islam kommt unserer eigenen Ideologie sehr Nahe.)

    Israel wird nie fallen aber wenn die Idiotischen Schwulen Lesben Transgender und wie die Spinner aller heissen einen kleinen Trost haben wollen.

    Sollte es doch fallen wird es wihl in Tel Aviv wieder einen schönen Christopher street day geben vileicht wider mit 700,000 Teilnehmer wie dieses Jahr. und weil die Muslime (Damit sind auch die Palästnenser gemeint). ja so Tolerant sind und alle Gays so mögen. gibt es nach dem Christopher street day eine schöne Aussicht an der Strandpromenade entlang der Küstenlinie Akko Haifa Netanja Telaviv Ashdod Aschkelon Gaza alle 2 meter einen Hohen Galgen mit einem baumelnden Transgender schöner Meerblik und die Herliche Melodie der Allah Akbar schreie.

    Ich bin ehrlich ich bin kein Fan von dieser Sexuellen verwarlosung dieser Leute, aber letztenendes ist es ihre Sache nur weil ich ihr verhalten nicht mag beschimpfen sie mich die Mohamedaner die sie umbringen wollen denen aplaudieren sie,

  49. Um es mal klar zu sagen:

    Ich bin Zionist!

    Und bin weder kriminell noch habe ich Greultaten begangen. Ich bin noch nichteinmal Jude (1/16tel evtl. da ist Familie unklar)…

    Weiß wer eigentlich was ein Zionist ist? Mal abgesehen von Matrix und Zion…

    Meiner Meinung nach, kann man nur ein Anti-Zionist sein, wenn man auch ein Anti-Nationaler ist…

    … sprich ein Anti-Deutscher ist: Also ein Globalist oder Multikulti-Egalist! Sonst befindet man sich im permanenten Widerspruch…

  50. # Tavor Galil

    ich stehe auf der leitung aber
    er sagt nichts was ich nicht auch jeden monat
    im PI komentarbreich abgewandelt
    gelesen habe.

  51. Zum Thema ZIONIST.

    Der erste ZIONIST war Abraham.
    Moses war auch ZIONIST sowie Juden die
    in die Babylonische Knechtschaft
    verschleppt wurden…

    Israel wurde auch nicht 1948 gegründet,
    Israel hat 1948 seine freiheit
    zurückerlangt, es hat
    sich nie aufgelöst.

    Juden die Behaupten keine ZIONISTEN zu sein
    sind keine Juden und noch etwas.

    Jesus wurde von ANTIZIONISTEN, Römischen
    ANTIZIONISTEN verfolgt gemartert
    geknechtet und gekreuzigt.

  52. #82 WahrerSozialDemokrat

    was soll ich verzeihen, ich kann für andere
    nichts vergeben. mich schützen grade christen,
    wenn einer uns den rücken stärkt sinds
    christen, nicht so sehr die
    kirche wie das volk.
    ist so und ehre
    wem ehre
    gebührt.

  53. #78 WahrerSozialDemokrat

    Meiner Meinung nach, kann man nur ein Anti-Zionist sein, wenn man auch ein Anti-Nationaler ist…

    … sprich ein Anti-Deutscher ist: Also ein Globalist oder Multikulti-Egalist! Sonst befindet man sich im permanenten Widerspruch…

    Treffend ausgedrückt!

  54. #87 Tavor Galil

    hoffe es gab was gutes,
    ich bin mal wieder im wilden süden-D
    hier kann man ja as heben, bei der hitze in
    israel ist bier so ziemlich das
    härteste was man so
    hebt, ab und
    an.
    die ligen mir in den ohren dort ein biergarten
    zu machen, aber ich hab gastronomie satt.
    man hat nie frei, nie.

  55. #86 Stekel

    so sind die meisten der aktivisten.
    die hören dann einen pseudo wissenschaftler
    in youtube, meist noch übersetzt und rennen
    loß, mit wut im bauch und großem maul.

    der wird ja für die nummer dann noch bezahlt,
    in der moschee küsst man ihm die hand,
    er ist teil vom jihad….

    nun, ich wandere mit der familie aus, alle
    meine 4 kids haben/werden uniabschlüsse haben,
    habe hier als unternehmer arbeitsplätze geschaffen, steuern bezahlt… aber hier ist keine zukunft
    für so leute wie ich.

    dafür kommen osammamänner ins land, da hat
    merkel toll gerechnet, die atomphysikerin,
    nur hat sie einen kaputten DDR
    taschenrechner benutzt.

  56. #88 mike hammer

    Yo das gabs bei mir auch. Aber lag bestimmt an der „Hitze“ das ich erstmal rumgepolter hab 😉

    Vergiss nicht dir die Platte einzucremen lol

    Ende der Woche soll wohl ein EU Armee gegründet werden. Die bringt man wohl schon in Stellung.

  57. #90 Tavor Galil

    baceballcap. 🙁
    die EU von Schulzes gnaden ist ne Diktatur.
    EU parlament und komission gehören abgeschafft.
    die EU der frühen 90er war noch richtig gut
    aber dann sind sie durchgedreht,
    der politische abstellgleis
    übernimmt die macht,
    kotz.

  58. #91 mike hammer

    Was genau ist hab ich auch noch nicht auf dem Schirm.
    Kam vor kurzem ein F**ktheBBC Interview mit Nigel wo er im Nebensatz was von 2 tage? nach Brexit und EU Armee erwähnt hat und das davon ja nix zu hören ist.

  59. Der Antisemitismus der National-Sozialisten warf „dem Juden“ vor, „keinen Staat zustandegebracht“ zu haben, der Antisemitismus der DDR-Einheits-Sozialisten und der bundesdeutschen International-Sozialisten wirft „dem Juden“ vor, mit Israel „einen Staat zustandegebracht“ zu haben..!
    Ja, so ist das mit dem Antisemitismus! „Der Jude“ hat immer schuld!

    Wenn Linke ihren Antisemitismus ausleben, der sich heute nun mal im Anti-Zionismus manifestiert, werden sie von den Lügenmedien in aller Regel mit Verständnis bedacht.
    Ich denke nur an Hamas- und Hisbollah-Unterstützer der Linkspartei und an Verschwörungsneurotiker bei den Grünen.
    Antisemitismus in antizionistischer Verpackung ist dort schick und führte seit den 68ern zu peinlichsten „Bündnissen“, z. B. als in Entebbe/Uganda deutsche Terroristen erstmals nach 1945 namens der „palästinensischen Revolution“ wieder „Juden selektierten“.
    Heute sieht man in der Islamisierung, die man/frau ebenso bestreitet, wie tatkräftigst forciert, eine „neue Möglichkeit“ zu „revolutionärer Veränderung“ mittels Bevölkerungsaustauschs.

    Nun mag es Argumente gegen die israelische Siedlungspolitik geben – nicht zu verwechseln mit der Besatzungspolitik, die zur Zeit „alternativlos“ ist, da die arabisch-islamische Gegenseite jeden israelischen Rückzug als Schwäche deutet: siehe Gazastrip! -, und ebenso gegen antiiranische Vorstöße Israels, denn der Iran ist noch jedem arabischen Land zivilgesellschaftlich um Generationen voraus und überholt gerade zivilgesellschaftlich die Türkei, aber mit antisemitischer Recht(s)haberei und schrägen Geschichtsinterpretationen punkten zu wollen, wie das vielleicht einige in der AfD wollen, ist ausgesprochen kontraproduktiv, wie der „Fall Gedeon“ in Baden-Württemberg zeigt und bringt uns in der Auseinandersetzung mit dem Multikulti-Regime keinen Schritt weiter!

    Hier setzen sofort die Multikulti-Agitpropabteilungen an, angeführt von demagogischen Silberrücken linker Indoktrination, wie Wolfgang Benz und Uwe-Carsten Heye, die uns den Islam als expansive und aggressive Fremdkultur sowie dessen Landnahme und Sozialabzocke aufnötigen und mit perverser Logik jede Kritik an der Islamisierung als „neuen Antisemitismus“ niederknüppeln!

Comments are closed.