Krankenschwestern der Klinik Köln-Merheim mit dem früheren Kölner OB Norbert BurgerImmer wieder Köln: Im früheren städtischen Schwesternwohnheim der Klinik Köln-Merheim ist jetzt Kofferpacken angesagt. Bis Mitte Juni müssen langgediente Krankenschwestern (hier mit dem früheren Kölner OB Norbert Burger) ihre gut gepflegten Zimmer in der 7. Etage für Asylbewerber räumen, um dann selbst in der völlig herunter gekommenen 1. Etage Ersatzzimmer beziehen zu „dürfen“, die gerade eben noch mittels Kammerjäger von Ungeziefer frei gemacht wurden und bisher als Bügelzimmer und Ähnliches gedient hatten. Zuvor waren bereits einige andere Etagen schrittweise vom städtischen Klinikpersonal gegen deren Willen „freigezogen“ worden, um dort Kulturbereicherern aus anderen Kontinenten unterzubringen.

Die teils renovierungsbedürftigen Zimmer wurden extra für die Asylbewerber aufwendig saniert. Was für Krankenschwestern jahrelang gut genug war, war eben nicht ausreichend für die Fachkräfte der Zukunft. Von dem neuerlichen Skandal im Schwesternwohnheim berichtet bemerkenswerter Weise nicht etwa die Kölner Lügenpresse, sondern die Bürgerbewegung Pro Köln mit einer ausführlichen Bildreportage.

Die angeblich so „fremdenfeindliche“ Bürgerbewegung weiß dabei auch von folgendem Detail zu berichten:

Bezeichnend ist übrigens, dass es sich bei den verbliebenen Krankenschwestern, die PRO KÖLN um Hilfe gebeten haben, ausnahmslos um Frauen mit Migrationshintergrund handelt. Diese gut integrierten Frauen sind vor vielen Jahren aus Polen, Portugal und anderen Ländern zu uns gekommen, haben unsere Kranken gepflegt und werden jetzt so dafür “belohnt”.

So hat vor 23 Jahren die Stadt Köln zum Beispiel in unserer polnischen Partnerstadt Kattowitz 16 Krankenschwestern ausgewählt und sie zur Arbeit in den Kliniken der Stadt Köln eingeladen. Am 2. Juni 1993 kamen die Frauen hier in Köln an und wurden persönlich vom damaligen SPD-Oberbürgermeister Burger begrüßt.

Dieses Foto hat noch heute bei manchen der Damen einen stolzen Ehrenplatz in ihren Wohnungen, die sie wohl schon bald für ungebetene Eindringlinge aus fremden Kontinenten räumen müssen. Ausgerechnet in der Ägide der ersten weiblichen Amtsnachfolgerin von Burger sollen nun zwei dieser Frauen, die 23 Jahre lang für die Stadt Köln in den Kliniken geschuftet haben, einfach mir-nichts-dir-nichts zum 14. Juni aus ihren Zimmern geschmissen werden.

Schon in den vergangenen Jahren, seit das lukrative Geschäft mit dem Bereitstellen von Zimmern für zumeist junge männliche “Flüchtlinge” Fahrt aufgenommen hat, haben immer wieder Betroffene versucht, über den Beschwerdeausschuss der Stadt Köln diesen Zuständen Einhalt zu gebieten. Doch Verwaltung und Altparteien haben bis heute keiner dieser Beschwerden abgeholfen. Im Jahr 2013 hat es eine Anwohnerin gerade einmal mit einem Artikel über die hygienischen Zustände im Haus in die Kölner Presse geschafft. Seither hört man auch von der hiesigen Lücken-Presse keinen einzigen Laut mehr über diesen Skandal.

Es interessiert die ach so moralische Kölner Lügen- bzw. Lückenpresse nicht, dass z.B. einer Krankenschwester, die aus Mosambik stammt, nun das Bügelzimmer im Erdgeschoss als neues Domizil zur Verfügung stehen soll. “Standesgemäß” mit einem Eisengitter vor dem Fenster und einen Abfluss im Boden, aus dem es erbärmlich stinkt (…)

Für die Bewohner der Etage wird das Bügelzimmer bzw. die Wäschespinne mal eben in die Küche gestellt. Wie würden Gutmenschen wie Volker “Crystal” Beck, Imam Woelki oder die (schein)heilige Scho-Antwerpes mit Begriffen wie “menschenunwürdig” und “menschenverachtend” um sich werfen, wenn so eine Unterbringung für Asylanten vorgesehen wäre! Zur Erinnerung: Noch heute konnte im ehemaligen 4-Sterne-Bonotel in Marienburg kein einziger Asylbewerber untergebracht werden, weil die Verwaltung unter anderem unhygienische Teppichböden beanstandet hatte (…)

Dass es die jungen, männlichen Neubewohner aus Afrika oder dem Nahen Osten nicht immer brav auf ihren Zimmern hält, ist nicht erst seit den Sylvester-Exzessen auf der Domplatte bekannt. Auch im Eingangsbereich des Wohnheimes in Merheim lungern diese Herrschaften bereits vormittags mit ihren Handys herum und lassen so manches als Müll liegen. Eine schwarzafrikanische Krankenschwester aus dem Erdgeschoss meinte dazu gegenüber PRO KÖLN, dass sie sich schon gar nicht mehr alleine auf die Toilette traue.

Über die gleichsam traurigen wie empörenden Zustände zieht Pro Köln folgende Bilanz:

Wir haben mittlerweile eine inländerfeindliche, frauenfeindliche, bigotte und heuchlerische Zweiklassengesellschaft in Köln, in der ungebetene Eindringlinge als neue Heilige verehrt und selbst kriminelle, kraftstrotzende junge Männer zu “Schutzbedürftigen” erklärt werden. Und wer diesen wahnsinnigen Tanz um das neuzeitliche goldene Kalb kritisiert, wird dann noch von Altparteien und Lügenpresse zum Menschenfeind erklärt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

128 KOMMENTARE

  1. Sorry, aber warum wehrt man sich nicht? Für diese lasche Haltung fehlt mir jedes Verständnis.

  2. sofort kündigen.
    n der Schweiz
    werden gut ausgebildete
    Pflegekräfte/Krankenschwestern
    gesucht.

  3. So traurig! Da kriegt man in dem Job schon so ein msies Gehalt, opfert sein ganzes Leben und das ist der Dank? Einfach nur widerlich, Köln, du bist eine Schande. Wie gut, dass du deine Bürger mit der Gamescon wieder freundliche stimmen kannst in ein ppaar Wochen. Ich kotz gleich echt

  4. Da gibt es nur eines:

    kollektiv den Arbeitsplatz kündigen und die Klinik auflaufen lassen.

    Als Krankenschwester wird man in jeder Stadt mit Kusshand genommen, es muss nicht das Kalifat Köln sein.

    Soll die Klinik halt die Eindringlinge arbeiten lassen….

  5. Arisierung 2.0, nun eben für den neuen orientalisch/afrikanisch-negriden Herenmenschen.

  6. „Bezeichnend ist übrigens, dass es sich bei den verbliebenen Krankenschwestern, die PRO KÖLN um Hilfe gebeten haben, ausnahmslos um Frauen mit Migrationshintergrund handelt. Diese gut integrierten Frauen sind vor vielen Jahren aus Polen, Portugal und anderen Ländern zu uns gekommen, haben unsere Kranken gepflegt und werden jetzt so dafür “belohnt”.“

    Genau so ist es, so ein Migrationshintergrund zaehlt eben nicht.

    Auf der einen Seite behaupten, alle seinen gleich und wollten das Gleiche, aber Ungleichheiten schaffen anhand der Herkunft, Diskriminierung, wie es nicht schlimmer geht.

  7. Hier wird die Wertigkeit von Personen in ganz besonderer Weise plakativ gezeigt. Ganz einfach alle die hier illegal her kommen haben mehr verdient als jene die hier immer waren und kräftig Steuern zahlen.
    Wo ist eigentlich der gesunde Menschenverstand geblieben? Sind die Politiker alle gekauft, oder bodenlos bescheuert?

  8. #4 sauer11mann (03. Jun 2016 19:17)
    sofort kündigen.
    n der Schweiz
    werden gut ausgebildete
    Pflegekräfte/Krankenschwestern
    gesucht.

    So einfach ist es ja nicht, alles stehen und liegen zu lassen, gerade wenn man schon Migrationshintergrund hat, vielleicht nicht voellig jung ist und sich dort wo man lebt und arbeitet integriert hat.

    Und wie fair genau werden sie in der Schweiz dann behandelt?

  9. #10 germanica (03. Jun 2016 19:21

    Der Beck sitzt im Bundestag, hat der sie eigentlich noch alle???

  10. Wegen Attacke auf Özil
    Asamoah ledert gegen Gauland !

    Nun mischt sich Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah (37) ein. Er nannte die Äußerungen Gaulands „enttäuschend und erschütternd“,

    Asamoah findet das unerträglich: „Dieser Mann ist damit jetzt bekannt geworden, aber es ist einfach lächerlich. Vielleicht findet er noch die Zeit, sich mal hinzusetzen und zu überlegen: ,Was habe ich da für einen Mist erzählt?‘“

    Der ehemalige Nationalspieler glaubt jedoch nicht daran, dass Gauland ernsthaft einlenken wird: „So jemanden kannst du vielleicht nicht mehr ändern. Wichtig ist aber, dass die jungen Leute nicht so etwas glauben.“

    Die sächsische Landtagsabgeordnete Andrea Kersten (50) sagte laut Welt.de: „Wenn Özil privat nach Mekka pilgert, ein Bild von sich vor der Kaaba postet, das Millionen Likes bekommt, und dafür in vielen Medien, allen voran dem ,Tagesspiegel‘ gefeiert wird, ist das verkehrte Welt.“

    Der Berliner „Tagesspiegel“ hatte wie auch andere Medien über Özils Mekka-Reise berichtet. Für sie bedeute das hingegen, so sagte Kersten, dass „eine Religion hofiert“ werde, in der „es keine Gleichberechtigung von Mann und Frau gibt, in der Homosexuelle mit dem Tod bedroht werden und in der Ehrenmorde zum guten Ton gehören“.

    http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/gauland-kritisiert-oezil-und-nationalelf-46115954.bild.html

  11. OT
    Komme gerade vom Odeonsplatz in München, M.Stürzenbergers Bürgerbegehren.
    Ich muss sagen ich bin richtig entäuscht!!! Und zwar von den ARSCHiFanten:
    Vor 3 Jahren war da noch was; getriller, geschreie, getrommel, Blockflöten (kein Witz) gegen rechts. GRÜNZIS GewerksFaschisten von Verdi usw.! Und nu!!!!!?
    Ein paar (vermtl Tedyschwenkerinen mit hellblauen Haaren, 2zeckige PunkoFanten dasund einer mit ArschiFantenfane, das wars.
    Gucksu Hier:
    http://www.pic-upload.de/view-30840857/5.jpg.html
    Freut mich mam konnte MS sehr gut verstehen. Nur einer vom Popohebekult brüllte immer rum.
    🙂

  12. Den Kölnern gönne ich das so richtig. Müssten noch viel mehr Kölner auf die Strasse gesetzt werden und „Flüchtlinge“ dafür einquartiert werden.

    „Arsch huh, raus aus der Wohnung!“ heisst es jetzt dort.

  13. Ich als Kölner kann nur sagen selber schuld , wer Rot Grün wählt hat es nicht anders verdient !

  14. Das Bild scheint noch aus einer seligen Zeit zu stammen, wo die Linksextremisten noch nicht das Land vkontaminiert hatten!

  15. Bis Mitte Juni müssen langgediente Krankenschwestern ihre Zimmer räumen
    ———————-

    In Berlin ähnlich..in einem Diakonissinnenheim,
    wo über Jahrzehnte deutsche Kinder betreut wurden,seit dem Krieg,wurde das Kinderhaus den Flüchtlingen zur Verfügung gestellt..
    Das Haus der Ordensschwestern,steht auch bald zur Disposition..man wartet nur noch darauf,bis die letzten von ihnen,den Löffel abgeben..

    Auch ehemalige Klöster,werden mangels Nachwuchs mit Muslimen belegt..

    Quelle..meine Großmutter Jahrgang 1931.

    Ihre Schwester,war eine der Ordensfrauen.
    #

  16. #@ hellga

    Die Frauen haben sich doch versucht zu wehren.
    Sonst hätten sie wohl nicht Pro Köln um Hilfe gebeten,
    was ja bei den Diffamierungen gegen die Bürgerbewegung schon an sich eine mutige Tat ist die von den „Oberen“ bestimmt nicht gern gesehen wurde.
    Gerade gut integrierte Menschen, die hier still und aufopferungsvoll ihren Dienst tun, sind oft sehr bescheiden. So wird ihnen schon dieser Schritt bestimmt nicht leicht gefallen sein.
    Und deshalb hat ja auch niemand etwas gegen „Ausländer“ generell, wie es eben von den Lügen-Medien immer wieder unterstellt wird (von diesem Lügen-Medien-Pack).

    Aber wie hätten Sie sich denn nun verhalten ??
    Hätten die Damen noch mit gerade greifbaren Gegenständen um sich geschlagen, wären sie wohl ihren Job losgeworden.
    Und Hungerstreik-Erpressungs-Aktionen liegen eben nicht jedem.
    Ehrlich gesagt finde ich Ihren Kommentar zu diesem Thema ( nicht zum wehren allgemein) etwas arrogant.

  17. All das passt gut zu Deutschland, wirklich. Soviel Menschenverachtung findet man nicht überall. Ich habe in sehr vielen Firmen gearbeitet, mit vielen KollegINen auch aus anderen Ländern und Kontinenten, aber soviel Ablehnung habe ich nirgendwo gesehen.

  18. Wenn man bedenkt, dass der „Kölner Stadt-Anzeiger“ so unmissverständlich über die „gewaltbereiten Islamisten“ berichtet (ich behaupte, dies sind alle ganz normale Moslems im aktiven Djihad) und die Kölner die Realität und die die Gefahr die im Islam steckt immer noch verdrängen, dann kann das nur ein schlimmes Ende nehmen. Wegen Dummheit und Ignoranz ein Verdientes.

    In NRW gibt es derzeit 600 gewaltbereite Salafisten.
    Etwa 125 dieser Leute werden als extrem risikobehaftet eingestuft, heißt es in Sicherheitskreisen.

    „Er werde mit der „Peitsche durch Köln laufen“, die Ungläubigen in brennende Häuser jagen, sie an Laternen aufhängen oder ihnen bei einer Massenhinrichtung die Kehle durchschneiden.“

    „Wir sind hier, um zu übernehmen, Deutschland gehört Allah“, wetterte der Extremist Kais O. nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ bei Gesprächen, die von der Polizei abgehört wurden.

    Schon jetzt würden die Deutschen vor Angst schlottern. Nach dem „Einmarsch“ des Islamischen Staates (IS) aber würden „die Waffen gezogen“: „Entweder ihr nehmt den Islam an oder ihr werdet geschlachtet.“ Der Kölner Kais O. sitzt in Haft, weil er den Ermittlungen zufolge Kämpfer für den IS rekrutiert und mit Einbrüchen Geld für Terrorverbündete in Syrien beschafft haben soll.

    Der 33-Jährige, der vor seiner Festnahme seit Jahren in Köln lebte, ist eines von zahlreichen Beispielen dafür, dass der Hass und Größenwahn der Kriminellen, die sich bei ihren Gräueltaten und Fantasien auf den Islam berufen,(die habens noch immer nicht kapiert) schon lange vor den Attentaten von Paris und Brüssel auch in NRW angekommen waren. „Was Deine Brüder in Belgien schafften, schaffst Du auch!“, steht da auf Deutsch.

    In einem kann er ja recht haben – Leute wie dem Woelki schlottern schon die Hosen.

  19. Es sind schwere Zeiten für Krankenschwestern ausgebrochen.
    Ich würde an ihre Stelle meinen Hut nehmen und mir eine andere Anstellung suchen.
    Die Asylos können bestimmt ihre Arbeit gut bewältigen. Sie kennen sich gut mit verschiedenen Körperöffnungen aus.

    Wie heißt es doch? „Einigkeit und Recht und Freiheit…“
    Fellen uns gänzlich, dank Hosenanzug.

  20. #15 lfroggi (03. Jun 2016 19:29)
    Wegen Attacke auf Özil
    Asamoah ledert gegen Gauland !

    Nun mischt sich Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah (37) ein. Er nannte die Äußerungen Gaulands „enttäuschend und erschütternd“,
    +++++++++++++++++++++++++++

    Bei mir hat sich AUSGEFUSSBALLT, schon lange.

  21. „Ich frage euch: Wollt ihr den totalen Krieg?
    Wollt ihr ihn, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt erst vorstellen können?“
    Redner durch Gutmensch ersetzen, Krieg durch Invasion. Der Krieg kommt dann automatisch, so sicher wie das Amen in der Kirche. Es ist dermaßen zynisch und menschenverachtend, dass ein „Heil Hitler“ einem „Grüß Gott“ gleichkommt. Schande !

  22. #3 Eurabier_Innen (03. Jun 2016 19:17)

    Und draußen patrouillieren dann linksgrüne Handschar-Divisionen und halten die Kartoffeln auf Distanz:

    http://www.hna.de/bilder/2016/06/03/6457806/906502177-44741ed0-aa5e-4bfe-b1a0-af07cbbcb7261-aC7XwjHGa7.jpg

    Alles ganz harmlos. http://www.oberhessen-live.de/2016/05/29/im-auto-mit-sturmgewehr-durch-die-innenstadt/

    Große Aufregung im Internet: Aus einem fahrenden Auto posierte gestern in Kassel eine Person mit einem vermeintlichen SturmgewehrIm Auto mit Sturmgewehr durch die Innenstadt

    KASSEL/VOGELSBERGKREIS (ol). Eine Person, die mit einem Strumgewehr aus dem Schiebedach eines schwarzen Mercedes mit VB-Kennzeichen posiert, sorgt seit gestern für Aufregung. Das Foto wurde über die sozialen Medien und andere Internetseiten verbreitet.

    Die Verbreitung des Fotos hat in der Öffentlichkeit zu Verunsicherungen geführt, so dass sich zahlreiche Anfragen und Hinweise an die Polizei ergeben haben. Tatsächlich handelt es sich um die Produktion eines Musikvideos in Kassel bei der eine Softairwaffe verwendet wurde, teilte das Polizeipräsidium Osthessen in Fulda vor einigen Minuten mit.

    „Ich, Tony Brown 24 und Rapper aus Kassel habe mit der Genehmigung der Polizei mein Musikvideo mit einer unechten Waffe gedreht“, so der Rapper in einem Statement gegenüber lokalo24.de, einer in Kassel beheimateten Nachrichtenseite.

    Im Polizeipräsidium Osthessen in Fulda weiß man allerdings nichts von einer möglichen Drehgenehmigung. Ob sie wirklich vorlag, muss die Polizei jetzt intern klären und bei den Kollegen in Kassel nachfragen. Aus polizeilicher Sicht ist derzeit keine staatsschutzrechtliche Relevanz erkennbar.

  23. Bügelzimmer? Wer braucht denn auch Bügelzimmer? Können doch jetzt immer noch drin bügeln. Und wohnen. (sarc off)

    Einzelne Zimmer „freigeräumt“. Ganze Stockwerke hergegeben. Nachdrängen tun fast ausschließlich islamische Invasoren. Die bestimmt bald die Mehrheit im Gebäude stellen. Die einzelnen Etagen scheinen nicht hermetisch voneinander getrennt zu sein. Flur, Treppenhaus, Fahrstuhl, Eingangsbereich…man trifft sich.

    Das entspricht im Grunde einer vollständigen Verdrängung der Erwerbstätigen.

  24. Krankenschwestern vom „Zimmer mit Aussicht“ runter in den Abort der ersten Etage in den Dhimmi-Status erniedrigt.

    Diese Höhendifferenz muß nicht mal ein Bückbeter (beim Betgebrüll) überwinden.

    Köln ist zu einer widerlichen Kloake geworden; der Rest Deutschlands folgt noch.

    Pfui stinkt das schon.

  25. #6 hydrochlorid (03. Jun 2016 19:19)

    Da gibt es nur eines:

    kollektiv den Arbeitsplatz kündigen und die Klinik auflaufen lassen.

    Als Krankenschwester wird man in jeder Stadt mit Kusshand genommen, es muss nicht das Kalifat Köln sein.

    Soll die Klinik halt die Eindringlinge arbeiten lassen….

    Warum so unüberlegt?

    Kollektiv sich längerfristig krankschreiben lassen. So laufen die eigenen Bezüge weiter.
    Wieso auf das Geld verzichten?

  26. Das habt ihr alles eurer fetten hässlichen Schwester aus dem Kanzleramt zu verdanken, Schwestern.

  27. Ich finde das sehr gut, den Schwestern wird nun das Geschenk zuteil, echte Nächstenliebe leben zu können. Man fragt sich, warum die so viele Zimmer benötigen, da würde doch noch ein Etagenbett mehr Raum finden.
    Und auf alle Fälle können die Schwestern im Rahmen des erwartbaren Kontaktes Vorurteile gegenüber Flüchtlingen abbauen und auch über ihre eigene mögliche Nazivergangenheit nachdenken.
    Schön wäre es, auch Schulkassen in dieses begrüßenswerte Projekt integrieren zu können.

  28. Köln ist fertig.

    Zu Gauland: Kein Aufschrei, damit kann die Lügenpresse nicht umgehen wenn jemand nachlegt.

    AfD macht den Trump.

  29. Am Sonntag ist Gauland gemeinsam mit Maas und dem FAZ Schreiber bei Anne Will. Bin mir nicht sicher, ob er da mithalten kann, zumal er durch seine recht langsame Sprechgeschwindigkeit geradezu zum verbalen eingrätschen einlädt.

    Hoffentlich bereitet er sich gut vor, ansonsten wird er dort zerlegt. Auf instinktive Gnade gegenüber einem 75 jährigen Opa braucht Gauland in dieser Schlangengrube nicht hoffen.

    Er sollte sofort in den Angriffsmodus schalten, in dem er Maas seine Hetze gg AfD Politiker bezüglich „Rattenfänger“ vorwirft, womit dieser Millionen AfD Wähler quasi als Ratten bezeichnet hat. So gewinnt Gauland Zeit und Abstand, weil seine Gegner erstmal vorsichtig abwarten werden, ob Gauland nicht noch mehr dieser rhetorischen Eisbrecher auf Lager hat.

    Wird nicht einfach für ihn.

  30. OT

    http://www.tagesspiegel.de/medien/erhoehung-um-200-prozent-150-euro-sollen-fernsehraete-ins-zdf-locken/13686570.html

    „Über ein höheres Sitzungsgeld soll der Anreiz einer Teilnahme verstärkt und somit die Präsenz erhöht werden“, heißt es auf der ZDF-Homepage zur gerade neugefassten „Aufwandsentschädigung für Mitglieder des Fernseh- und Verwaltungsrates“. Danach soll das Sitzungsgeld für die noch 77 und ab Juli 60 Fernsehräte sowie die noch 14 und dann zwölf Verwaltungsräte des öffentlich-rechtlichen Senders von 51,13 Euro auf 150 Euro erhöht werden. Zugleich soll die monatliche Aufwandsentschädigung je Fernsehratsmitglied von 511,29 Euro auf 520 Euro und je Verwaltungsrat von 766,94 Euro auf 780 Euro pro Monat steigen.

  31. #3 Eurabier (03. Jun 2016 19:17)

    Und draußen patrouillieren dann linksgrüne Handschar-Divisionen und halten die Kartoffeln auf Distanz:

    http://www.hna.de/bilder/2016/06/03/6457806/906502177-44741ed0-aa5e-4bfe-b1a0-af07cbbcb7261-aC7XwjHGa7.jpg

    Das sind die Dreharbeiten zum neuen Hamburger Tatort. Eine Brigade von schwarzafrikanischen Flüchtulanten-Freiwilligen verteidigt das Augustinum-Altersheim in Hamburg gegen eine marodierende Horde von AfD-Mitgliedern, die aufgehetzt durch eine Rede von Sven Möcke plündernd durch Hamburgs Strassen zieht.

    Nick Tschirner (Till Schweiger) verhindert zusammen mit seinem neuen syrischen Kollegen Ahmed-Abdel den Zusammenstoss der aufmarschierenden AfD-Parteimitglieder mit der Afro-Brigade und rettet nebenbei einer ARD-Journalistin, der man bereits das Mikrophon entrissen hat, in allerletzter Sekunde das Leben.

  32. #22 Ku-Kuk (03. Jun 2016 19:43)
    #15 lfroggi (03. Jun 2016 19:29)

    Bei mir hat sich AUSGEFUSSBALLT, schon lange.
    ————————————————
    Das EM-Endspiel Deutschland gegen Italien vor vier Jahren hat auch meinen Abschied vom deutschen Fußball eingeläutet. Als ich sah, wie kraftlos und peinlich berührt die deutsche Mannschaft während der Hymne nicht die Zähne auseinander bekam, während die Italiener (ALLE!!!) mit voller Inbrunst ihre schöne Hymne geradezu „schmetterte“, sagte ich zu meiner Frau: „Das war’s, die Italiener gewinnen den Cup!“ Dieser Hymnenvergleich war einfach unvergleichlich. Die Italiener haben durch ihren „Operngesang“ die deutsche Mannschaft schon vor dem Anpfiff mental in die hinterste Ecke verbannt. Ich war damals sehr neidisch auf die taffen Italiener!

  33. Wieso bringt man die Asylanten nicht unten unter? Wahrscheinlich, damit die Schwestern auf dem Heimweg nicht sexuell belästigt werden.

  34. Und dann wundern sich Altparteien und Medien, dass der Hass auf „Flüchtlinge“ wächst…

  35. #11 Reiner07 (03. Jun 2016 19:21)

    Hier wird die Wertigkeit von Personen in ganz besonderer Weise plakativ gezeigt. Ganz einfach alle die hier illegal her kommen haben mehr verdient als jene die hier immer waren und kräftig Steuern zahlen.
    Wo ist eigentlich der gesunde Menschenverstand geblieben? Sind die Politiker alle gekauft, oder bodenlos bescheuert?

    Beides?

  36. OT

    Bei Schwester Anne am Sonntag:

    So, 5. Jun · 21:45-22:45 · Das Erste (ARD)

    Anne Will

    Guter Nachbar, schlechter Nachbar – – Wie rassistisch ist Deutschland?

    Gäste:

    Heiko Maas (SPD, Bundesjustizminister),

    Alexander Gauland (AfD, stellvertretender Bundessprecher),

    Eckart Lohse (politischer Korrespondent der FAZ in Berlin),

    Bilgin Ayata (Migrationsforscherin),

    Werner J. Patzelt (Politikwissenschaftler)

    Die Auseinandersetzung zwischen AfD-Politiker Alexander Gauland und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung über seine Äußerungen zu Nationalspieler Jérôme Boateng hat eine gesellschaftliche Debatte entfacht. Wer schürt hier welche Ressentiments? Und wie rassistisch ist Deutschland im Jahr 2016?

    Die Einschaltquote…. ja die Einschaltquote. Ja wo läuft sie denn?

  37. #2 hellga (03. Jun 2016 19:14)

    Sorry, aber warum wehrt man sich nicht? Für diese lasche Haltung fehlt mir jedes Verständnis.

    Mein Reden, solange DIE kein Kontra kriegen, machen SIE was SIE wollen. Leute, wehrt euch endlich !

  38. Fürchterlich! So versaut die Lebensqualität in DE Schritt für Schritt unter den Stiefeln der linken Gutis!

    DANKE, FRAU MERKEL!

  39. Soll man etwa Mitleid haben? Wie viele Bewohner haben bei der Letzten Wahl in Köln die Blockparteien gewählt? Nein diese Gutmenschen müssen an eigenen Leib spüren wie es ist für MultiKulti zu sein.

  40. Kein Mitleid!
    Die Kölner bekommen genau das, was sie gewählt/gewollt haben.
    Bestellt – Geliefert!

  41. DDR1: Brennpunkt Refugee-Welcome Lobby.

    Moderatorin dankt Seawatch-Boss.

    Typ hat 3 Ohrringe und stellt dreist Forderungen an die Politik.

    Was ist das denn?

    ARD macht übelste Stimmungsmache

  42. und dann werden die Flüchtlinge gezeigt:

    Muskelmänner, schwarze Mohren.

    könnten auch mit Usain Bolt zusammen bei der Leichtathletik-WM antreten.

    Und jetzt der Elmar Brok.

    GEIL!

  43. @ #43 Berlin (03. Jun 2016 20:21)

    Worin unterscheidet sich Ihre Meinung von denen der Linken, die grölen: „Deutsche verreckt!“? Sie, Berlin, schreien „Deutsche Gutmenschen verreckt!“

  44. Warum werden die „minderwertigen Ungläubigen“ nicht im Keller angekettet, um den negroiden und islahmen Schwerst-Bereicherern deren Anblick zu ersparen und nur losgebunden, wenn sie als Sklaven von den Steinzeitmenschen gebraucht werden?

  45. @ #44 zille1952 (03. Jun 2016 20:22)

    Wollen Sie eine ganze Großstadt, ganze deutsche Städte ausradieren?

  46. #30 Bimbo (03. Jun 2016 19:54)

    #3 Eurabier

    Von wo und wann ist den das Bild?

    29.05.2016

    http://www.oberhessen-live.de/2016/05/29/im-auto-mit-sturmgewehr-durch-die-innenstadt/

    Nur mal ein Beispiel wer in Deutschland mittelfristig das sagen hat. Wenn nicht sofort der Verstand eingeschaltet wird! Es geht um die Abstimmung im Bundestag wegen dem Armenier-Massakern von 1915. Diese Leute streiten sich in Deutschland: Özdemir weist Kritik von Özoguz zurück (Focus Online Montag, 30.05.2016, 12:41) . Macht euch mal Gedanken wer sich da streitet in Deutschland!

  47. Sollten die integrierten Krankenschwestern inzwischen das Wahlrecht in D€UT-SCHLAND haben wissen die hoffentlich wen sie wählen sollten.Was sagt denn eigentlich die linksversiffte Gewerkschaft Ver.di dazu?Sonst haben die doch auch bei jeder gelegenheit `ne große Klappe.
    Vielleicht ist es ja auch eine Art Racheaktion wg.der Herkunftsländer dieser Frauen?Polen z.B.verweigert die Bereicherung aus dem Morgenland,und Portugal will sich auch wohl nicht so richtig bereichern lassen.

  48. Da wundern sich die „angeblichen Politiker“ WARUM
    die AfD-Popularität so enorm zunimmt.

  49. Der Wohnungsmarkt in ganz Deutschland ist dank der Raute des Schreckens seit einigen Monaten vollkommen leergefegt. Und in Köln sieht es besonders düster aus.

    Mietwohnungen gehen mittels unseriös hoher Bestechungsgelder/vollkommen überhöhter Mieten (bezahlt aus unseren Steuergeldern!!) bevorzugt an die Illegalen!

    Deutsche Wohnungsinteressenten haben derzeit extrem schlechte Chancen.

  50. Yvonne Wiechmann
    20. Mai 2015 · Kunrau ·

    Was ist blos aus der Gesellschaft geworden? Einbrüche, Diebstahl, sexuelle übergriffe. Gibt es auch noch personen die so etwas nicht nötig haben? Ja, das leben ist kein Ponyhof. Alle meckern nur über die Politiker. Ich jetzt auch mal.
    „Liebe Abgeordnete,
    Habt ihr euch nicht etwas verlaufen in euren ansetzten, der landes Führung?
    Natürlich ist es für alle wichtig. Das die Auslandsverbindungen gehegt und gepflegt werden. Rein wirtschaftlich gesehen okey. Aber es reicht doch jetzt hin mit der Welttournee!
    Jetzt ist das Inland gefragt. Wenn ich mich, als Hausfrau nicht um meinen haushalt kümmer. Dann verloddert er oder ein anderes beispiel. Abgelaufene lebensmittel haben einen bitteren nach geschmack. Wo ist der zusammen halt? Unser land hat viel Potential. Wie wird es genutzt? Überhaupt nicht. In den Großstädten kommt alles an und die kleinen dörfer müssen um alles kämpfen. Müssen Vereine bilden um einen Kinderspielplatz auf die beine zu stellen ect. Sie Bilden Fördervereine für Schulen. Wo ich mir sage es geht um unsere kinder, die nächste generation. Was ist das bitte schön für ein innland. Wenn ich mein Kind nicht mal draussen spielen lassen kann. Ohne Angst zu haben, das jemand es ausnutzen oder missbrauchen will. Wo schwangere oder muttis von klein Kindern bedroht werden. Weil einige die sitten und kullturen vertauschen mit ihrer heimat. Welche strafen bekommen sie? Jetzt gehe ich mal auf ein Klischee ein. Ein Autofahrer ohne führerschein bekommt geldstraffe. In einer höhe von keine ahnung vielen tausend. Jemand der Filme oder so verbreitet. Bis zu 5 jahre, hinter gittern. So nun schlagen sie bitte mal das gesetzbuch auf. Und sagen mir, was jemand bekommt der schlimmesres verbrochen hat. Heut zu tage steht der Kapitalismus über den dingen. Es werden die ecken im Haushalt, rundgeputz. Das wäre damals nicht so gewesen. Einiges ist auch ungerecht verteilt. Habe ich als Bundesbürger. In irgendwelchen Ämter fragen werde ich wie doof von a-z geschickt. Und einigen anderen werden alle tore aufgehalten. Ohne mit der wimper zu zucken. Es angargieren sich sogar noch ploitiker für menschen die ihren krieg hier in Deutschland bis zum ende kämpfen. Nur um die Pr Trommel zu rühren. Das ist sowas von dislike.
    Ich kann nur sagen. Unsere Stadtshymne müssete mal wieder bearbeitet werden. Wir leben nicht das was dort geschrieben steht. Und jeder sollte im Parlament mal auf seinen teller schauen. Es geht in euren reden immer nur darum die andere partei mit ihren Argumenten zuschlagen. Nieder depatieren. Wenn ich es so nenen darf. Was für ein Kindergarten. Und ja ich sage es so.
    Da braucht auch keiner bockig sein.
    Und dieser text ist meine meinung die ich mit hilfe von medien ect. Kundgeben darf. Ich hetzte nicht oder diskriminiere andere kullturen. Es sind fackten die uns jeden tag laut zeitung und Nachrichten im tv wieder gegeben waber wie immer, der kleine Mann muss leiden! Und ändern kann man nichts!

    Steckbrief
    Arbeitet bei VW Werk Wolfsburg
    Verheiratet mit Jörg Wiechmann

  51. Irgendwo muss der offene Widerstand beginnen!

    gegen offensichtliche Wahnsinnsentscheidungen gegen Deutsche, Deutsche Interessen.

    Schwestern weigert euch die Etage zu raeumen verbarrikatiert euch, beschafft genug Getraenke, Lebensmittel damit ihr 10 Tage „aushalten“ koennt.

    Mit Sicherheit wird eine Solidaritaetswelle einsetzen, die das links/gruen/schwarze/liberale Koelner-Pack veranlassen wird, die unzumutbare Forderung zurueckzunehmen.

    Merkel mit ihren Establishment gegen D Interessen,
    EU mit Kind und Kegel muessen weg, entmachten, bestrafen wegen Gesetzesverstoessen und Politik gegen die Interessen der Europaer.

  52. #34 Cendrillon (03. Jun 2016 19:57)

    #3 Eurabier (03. Jun 2016 19:17)

    Und draußen patrouillieren dann linksgrüne Handschar-Divisionen und halten die Kartoffeln auf Distanz:

    http://www.hna.de/bilder/2016/06/03/6457806/906502177-44741ed0-aa5e-4bfe-b1a0-af07cbbcb7261-aC7XwjHGa7.jpg

    Das sind die Dreharbeiten zum neuen Hamburger Tatort. Eine Brigade von schwarzafrikanischen Flüchtulanten-Freiwilligen verteidigt das Augustinum-Altersheim in Hamburg gegen eine marodierende Horde von AfD-Mitgliedern, die aufgehetzt durch eine Rede von Sven Möcke plündernd durch Hamburgs Strassen zieht.

    Nick Tschirner (Till Schweiger) verhindert zusammen mit seinem neuen syrischen Kollegen Ahmed-Abdel den Zusammenstoss der aufmarschierenden AfD-Parteimitglieder mit der Afro-Brigade und rettet nebenbei einer ARD-Journalistin, der man bereits das Mikrophon entrissen hat, in allerletzter Sekunde das Leben.

    Cendrillon, du solltest dir umgehend die Rechte an deinem Text/Manuskript sichern.
    Das AllahRuftDich wartet nur auf solche Drehbücher.
    Oder der Geistlosdööfer von der Blindenstrasse.
    Vielleicht könntest du Ralfi Unsympath S., Chrystal-Pädo Bäck und Frau_In Claudia Fatima R. zu einer kleinen unbedeutenden Nebenrolle in deinem Stück verhelfen.

  53. http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2016-21/artikel/asyl-mit-seeanstoss-die-weltwoche-ausgabe-212016.html

    Das direkt am See gelegene «Rudolfheim» in Stäfa sollte gemäss seinem Stifter betagten Mitbürgern ?dienen. Für immer. Heute leben dort Asylbewerber. Das Mobiliar ihrer Zimmer erhalten sie als Geschenk.
    Von Christoph Mörgeli

    Die Altersfürsorge begann in Stäfa wie so manchenorts mit einer Privatinitiative: 1902 vermachte der Weinhändler Rudolf Strickler seiner Gemeinde eine direkt am Zürichsee gelegene Liegenschaft. Gemäss Stiftungsurkunde bestimmte der grosszügige Spender, es sei in seinem «Seegarten» ein «Altersasyl zu eröffnen und fortzubetreiben»; darin seien gegen angemessene, möglichst billige Entschädigung «hauptsächlich ältere Bürger der Gemeinde ¬Stäfa aufzunehmen und zu verpflegen».

    Auch hier eine Unverschämtheit! Trotz ausdrücklicher Widmung für Senioren dürfen hier Invasoren in Luxus wohnen – direkt am Zürichsee… man hat kaum noch Worte!

  54. Krankenschwestern gelten in Deutschland eh als der letzte Dreck.
    Die leisten täglich unglaubliche Arbeit, machen Früh, Spät und Nachtschicht und bekommen dafür einen Hungerlohn.

  55. #37 Elijah

    Die Schwestern werden so oder so belästigt. Es gibt ja noch den Hauseingang und das Vorfeld.

  56. @#2 hellga:

    Sorry, aber warum wehrt man sich nicht?

    „Sich wehren“ ist ein recht unkonkretes Wort, das alles vom Schreiben eines höflichen Briefes bis zu einem massiven Terroranschlag auf die Stadtverwaltung beinhalten kann.

    Was schwebt Dir denn konkret vor?

    Für diese lasche Haltung fehlt mir jedes Verständnis.

    Kann es nicht eher sein, dass Dir die Vorstellung Angst macht, dass es Dinge gibt, gegen die man sich nicht wehren KANN?

    Dass Du Dich daran festklammerst, es müsse schon irgendwie irgendeine Möglichkeit geben, eine so schreiende Sauerei zu verhindern, denn wenn so etwas durchgeht, ohne dass man es verhindern kann, dann ist dieses Land ja gar kein Ponyhof und die Behauptung, der Bürger sei der Souverän, nichts weiter als Spott und Verhöhnung?

    Das ist in der Tat schwer zu schlucken.

    Aber solche Meldungen sind der Weckruf dazu, es zu tun.

  57. OT

    LINKSEXTREME RUFEN ERNEUT ZU DIEBSTAHL AUF

    „“Linksextremisten(LINKSEXTREME!) rufen zum Klau von EM-Fan-Artikeln auf

    Millionen Deutsche werden auch bei dieser Fußball-Europameisterschaft ihrer Nationalmannschaft die Daumen drücken, weil sie sich mit der Mannschaft ihrer Nation identifizieren. Ersichtlich ist das – wie bei jedem großen Turnier ? an schwarz-rot-goldenen Trikots, Fähnchen an Autos oder Fahnen am Balkon.

    Gegen diesen kollektiven Freudentaumel haben jedoch Linksextremisten(LINKSEXTREME!) wieder einmal gehörig etwas einzuwenden, da es sich hierbei um »nationalistisches Treiben« in den Augen der selbsternannten »Antifaschisten« handelt.

    »Deutschland Knicken«

    Und diesem Umtrieb ist, wie auf der linksextremistischen(LINKSEXTREMEN!) Internetkampfseite Indymedia zu lesen, entschieden entgegenzutreten.

    Unter dem Kampfspruch »Nationalismus in die Suppe spucken« und der Überschrift CTF16 (Capture the Flag, Anm. d. Red.) wird dazu animiert, sich dem verhassten schwarz-rot-goldenen Treiben mutig entgegenzustellen und in Dresden auf die »nationalistischen Symbole« in Form von EM-Fanartikeln Jagd zu machen:

    »Es ist mal wieder Zeit für eine Runde ›Deutschland Knicken‹. Zur Europaweltmeisterschaft vom 10. Juni bis zum 10. Juli wird der Nationalstolz mal wieder überkochen und der/die Deutsche wird sich mit Schwarz-Rot-Gold-Fanartikeln eindecken. Jede_r sei dazu aufgerufen, sich dem nationalistischen Treiben entgegenzustellen und sich am CTF zu beteiligen.

    Such dir noch ein paar Leute, bilde ein Team und sammle Punkte. Dem Team mit den meisten Punkten winkt ein Kasten Sterni!«

    Linksextremisten(LINKSEXTREME!) erklauen sich Punkte

    Dem offenen Aufruf zu Straftaten ? denn als solches werden Diebstahl und Raub, also das Entwenden von Eigentum Dritter, nach wie vor benannt ? folgt eine Punktauflistung, die es für das Diebesgut zu ergattern gibt…

    2006 erlangte die damals zwanzigjährige PDS-Landtagsabgeordnete Julia Bonk überregionale Aufmerksamkeit, als die hennarote Sozialistin während der WM zusammen mit der Jungen Linken zum Deutschlandfahnenklau aufrief und die Beutestücke gegen ein PDS-Hemd mit der Aufschrift »Nazis raus aus den Köpfen« eintauschen wollte.

    Die Begründung der im April(Anm.: ???) in eine psychiatrische Klinik zwangseingewiesenen Linke-Politikerin(Anm.: 19.09.13 http://shortnews.de/id/1050927/dresden-linke-politikerin-julia-bonk-in-psychiatrie-zwangseingewiesen): Die Flaggen würden eine »auf Ausgrenzung basierende nationale Zusammengehörigkeit« symbolisieren…““
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/birgit-stoeger/linksextremisten-rufen-zum-klau-von-em-fan-artikeln-auf.html

    (Anm. d. mich)

  58. In den ehemaligen Bügelräumen werden jetzt die Krankenschwestern von Fusselbärten gebügelt, wenn sie nicht aufpassen.

  59. @ #74 ataktos (03. Jun 2016 21:00)

    Passend dazu:

    Henryk M. Broder / 02.06.2016
    „Für eine bessere Welt: Deutsche, kauft deutsche Kartoffeln!

    Im Grundsatzprogramm der SPD wird auch auf die jüdischen Wurzeln der Partei hingewiesen. Aber das darf man nicht zu wörtlich nehmen. Eine SPD-nahe Website für nachhaltigen Konsum rät vom Kauf israelischer Kartoffeln ab…“
    https://www.achgut.com/artikel/fuer_eine_bessere_welt_deutsche_kauft_deutsche_kartoffeln

  60. OT

    DIE SALAFISTISCHEN PESTRATTEN

    „“Gewaltbereite Salafisten in NRW: „Werde mit der Peitsche durch Köln laufen“

    Er werde mit der „Peitsche durch Köln laufen“, die Ungläubigen in brennende Häuser jagen, sie an Laternen aufhängen oder ihnen bei einer Massenhinrichtung die Kehle durchschneiden. „Wir sind hier, um zu übernehmen, Deutschland gehört Allah“, wetterte der Extremist Kais O. nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ bei Gesprächen, die von der Polizei abgehört wurden…““
    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/gewaltbereite-salafisten-in-nrw-%E2%80%9Ewerde-mit-der-peitsche-durch-k%C3%B6ln-laufen%E2%80%9C/ar-BBtNnDq?ocid=spartandhp

  61. @#33 Lichterkette
    Ich glaube nicht das Markus Söder die zusätzlichen 700€ im jahr auch nur bemerkt.
    als bayerischer Staatsminister ist er schon bei 200000 dazu kommen noch so Sachen wie Aufsichtsrat der Flughafen München GmbH bis zum Vereinsbeirat beim 1. FC Nürnberg.

  62. Diese Polit-Mafia tut immer mehr dazu, abgewählt zu werden. Es sind sicher nicht nur die Krankenschwestern, sondern auch all deren Bekannte, die diesem ausgesprochen dummen Klientel keine Stimme mehr gibt.

  63. #77 Maria-Bernhardine (03. Jun 2016 21:05)

    @ #74 ataktos (03. Jun 2016 21:00)

    Passend dazu:

    Henryk M. Broder / 02.06.2016
    „Für eine bessere Welt: Deutsche, kauft deutsche Kartoffeln!

    Im Grundsatzprogramm der SPD wird auch auf die jüdischen Wurzeln der Partei hingewiesen. Aber das darf man nicht zu wörtlich nehmen. Eine SPD-nahe Website für nachhaltigen Konsum rät vom Kauf israelischer Kartoffeln ab…“

    Ob NSDAP oder SPD – beide haben offensichtlich etwas gegen Juden. Das scheint ein Markenzeichen der Sozialisten zu sein. Ach ja, und mit freier Meinungsäußerung hatten die es auch nie, ob nun Goebbels oder Maas – beide stellten gewisse Bekundungen unter Strafe.
    Wir sind also wieder angekommen im Jahre 1933.
    Heil M äh…Heilbutt heißt es glaube ich, politisch korrekt!

  64. Für unsere Gäste nur das Beste:

    http://www.pi-news.net/2015/09/duesseldorf-luxus-fluechtlinge-am-rheinufer/
    Nur wenige Gehminuten von Altstadt, Kö und Hauptverkehrsknotenpunkt Heinrich-Heine-Allee, hatten Merkels Gäste ein halbes Jahr Zeit, den Sündenpfuhl Altstadt auszugucken.

    Natürlich ist das kein Zufall, das ist ein TOP-Anschlagsziel:

    Düsseldorf-Anschlag mit
    zehn Attentätern geplant
    (…)
    Außerdem war die Düsseldorfer Altstadt wohl kein Zufalls-Ziel, sondern wurde auf Wunsch der obersten ISIS-Führung ins Visier genommen.

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf/kam-anschlagsbefehl-aus-isis-hauptquartier-46110290.bild.html

  65. Der frühere Kölner OB, der auf dem alten Foto so wenig Berührungsängste mit der nichtislamischen Arbeiterklasse hat, heißt Norbert Burger, war in der SPD und ist schon lange tot (gest. 2012).

    Ob er zuletzt gepflegt werden mußte, habe ich nicht rausfinden können. Man sollte sich allerdings Volker Beck vormerken. Auch der wird älter.

  66. OT

    Geplante Flüchtlingsunterkunft

    FKK-Camp in Sachsen klagt über neue Nachbarn
    Donnerstag, 02.06.2016

    (…)

    Petra Hoffmann, Schatzmeisterin vom „Familiensport- und FKK-Bund Waldteichfreunde Moritzburg“, pocht auf das Gewohnheitsrecht: „Seit 1905 pflegen unsere über 400 Mitglieder als traditionelle Lebensart die Nacktkultur“, sagt sie der „Bild“. „Ich weiß nicht, ob es klug ist, gerade hier das Asylheim einzurichten.“

    Der Landkreis Meißen hat die 1,53 Millionen Euro teure Unterkunft für Geflüchtete trotz des Protests der Nudisten bereits beschlossen. „Wir brauchen das Heim“, verteidigt eine Sprecherin des Landratsamts das Bauprojekt…

    „Wenn das ein Abschiebelager für junge Männer wird, wie man erzählt, werde ich nachts nicht mehr allein im Wohnwagen bleiben“, schimpft eine Nackt-Camperin gegenüber „Bild“. Und auch Hoffman ist sich schon im Vorfeld der für Juli angesetzten Eröffnung sicher: „Spannungen durch unterschiedliche ethnische Lebenseinstellungen sind vorprogrammiert.“…
    http://www.focus.de/politik/deutschland/geplante-fluechtlingsunterkunft-fkk-camp-in-sachsen-klagt-ueber-neue-nachbarn_id_5585550.html

    „Flüchtlingsunterbringung in Berlin
    Wohnungen für Flüchtlinge kosten (ÜBER!) zwei Milliarden Euro; (Anm.: NÄMLICH 2,2 Mrd. Euro dabei wird es sicherlich nicht bleiben.)
    02.06.2016
    Rund 100.000 Geflüchtete werden wohl in Berlin bleiben. Ein Forscher hat Kosten und Strategien zu deren Unterbringung geprüft…“
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlingsunterbringung-in-berlin-wohnungen-fuer-fluechtlinge-kosten-zwei-milliarden-euro/13680930.html

  67. Langsam glaube ich es auch, was ich wo anders gelesen habe: Die Bonzen führen Krieg gegen ihr eigenes Volk.
    Dass es gewollt ist, habe ich hier schon vor Jahren geschrieben.
    :-((
    Anders läßt es sich das alles nicht erklären.

  68. Schade, daß es die Volksarmee nicht mehr gibt. Die hätte uns gegen die Merkel und ihre arabischen Horden verteidigt.

  69. OT

    „Die Mehrheit der Deutschen traut der Türkei unter Präsident Recep Tayyip Erdogan(MERKELS POLITBUHL) nicht.

    Dem Deutschlandtrend der ARD zufolge sind es mittlerweile 91 Prozent(Anm.: Und die anderen 9%, die der Türkei nicht mißtrauen, sind Muselmanen, paar Schlampen, Merkel, Özoguz u. Gatte Neumann u. C. Roth. Wetten?). Deutlich mehr als noch einen Monat zuvor…“
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/umfrage-immer-mehr-deutsche-misstrauen-der-tuerkei/13683270.html

  70. #71 Klang der Stille

    Ein niedriger Lohn ist nicht alles. Wenn ich in der Firma XY mit der Bezahlung nicht zufrieden bin, kann ich mittelfristig wechseln. Viele der Pflegekräfte haben sich bewußt für den Beruf entschieden, um eben nicht irgendwelchen Kunden sinnlose Produkte aufschwatzen zu müssen, sondern etwas Sinnvolles, Menschliches zu tun. Im vollen Bewußtsein, dabei nicht reich werden zu können.

    Was sie nun erleben, sind Arbeitsbedingungen teilweise wie in der Dritten Welt, nur mit noch dünnerer Personaldecke. Trotzdem wird eine sich immer weiter steigernde schriftliche Dokumentation der Tätigkeiten verlangt, typisch deutsch eben.

    Für die menschliche Komponente am Krankenbett bleibt da viel zu wenig Zeit. Und nach Überstunden und irgendwann Dienstschluß dann noch die unausgelasteten Rapefugees – na vielen Dank.

  71. @#86 VivaEspaña:

    Langsam glaube ich es auch, was ich wo anders gelesen habe: Die Bonzen führen Krieg gegen ihr eigenes Volk.

    Ja, was auch immer man unter „Bonzen“ versteht. Irgendjemand führt Krieg gegen unser Volk und die anderen europäischen Völker.

  72. Jede dieser hirnrissigen Entscheidungen, bringen Stimmen für die AfD, bitte, bitte weiter so.

  73. Was viele nicht wissen, vermutlich weil rechnen so schwierig ist, ist der „Lohn“ eines Hartz-4 „Arbeiters“:

    Die Summe aller Hartz-4 Bezüge (Wohnkosten, „Taschengeld“, Sozialticket, GEZ-Befreiung)
    beträgt 957,- Euro.
    Er ist krankenversichert, braucht nicht jeden Tag außer Haus und kann anrechnungsfrei 100,- dazuverdienen.

    Bei Vollzeiterwerbstätigkeit muss man noch etwa 100,- für die Fahrkosten zur Arbeit bezahlen.

    Um im Ergebnis das gleiche Geld wie ein Hartz-4 Empfänger zur Verfügung zu haben, braucht er also einen Bruttolohn von 1.630,- Euro (Steuerklasse 1 o.Kinder).

    Das entspricht einem Stundenlohn von 9,58 Euro.

    Darunter lohnt sich Arbeiten leider nicht.

    Wir sind bei einer schönen Versklavung angekommen.

  74. @#91 Edgar Werner:

    Jede dieser hirnrissigen Entscheidungen, bringen Stimmen für die AfD, bitte, bitte weiter so.

    Mal angenommen, es gäbe die AfD nicht (und auch keine Wahlen): Würdest Du solche Vorkommnisse dann auch so gelassen hinnehmen?

    Wahrscheinlich nicht. Und GENAU DAS ist der Grund, aus dem es die AfD – und Wahlen – gibt.

  75. @VivaEspana,
    offensichtlicher geht der Krieg gegen das eigene Volk nicht mehr. Wie oft noch sollen die Bonzen dem Volk noch ins Gesicht spucken, ehe auch noch das letzte Schlafschaf aufwacht? Mord, Totschlag, Ausquartierung von fleissigen Krankenschwestern und Austausch gegen Ficklinge – wie offensichtlich muß es den noch sein? Und der Bau eines Ficklingheims genau gegenüber einer FKK Siedlung – das hat doch alles Methode – es soll eine totale Eskalierung stattfinden – und es soll zu gewalttätigen Ausschreitungen kommen.

  76. @#94 Henrica:

    wie offensichtlich muß es den noch sein?

    Das frage ich mich auch.

    Und jeder, von einem „Versagen“ der Politik spricht, ist ein Lügner und Betrüger, der verhindern will, dass wir erkennen, dass es volle Absicht ist (oder natürlich einer, der gutgläubig auf die Lügner und Betrüger reingefallen ist).

  77. Die Verdrängung der deutschen Urbevölkerung ist bezeichnend für die VS-amerikanische Fremdherrschaft im deutschen Rumpfstaat

    Eine vaterländische Regierung hält es stets mit Friedrich dem Großen, der zum Erhalt seiner Preußen in seinem politischen Testament verfügt hat: „Ferner sollen die Offiziere allen Eingeschriebenen des Kantons und allen Soldaten, die Landeskinder sind, eine unentgeltliche Heiratserlaubnis erteilen. Das geschieht, um das Land zu bevölkern und die Rasse, die vorzüglich ist, nicht aussterben zu lassen.“ Die hiesigen Parteiengecken, als notorische Handpuppen des VS-amerikanischen Landfeindes, dagegen lassen nichts unversucht, um die Geburtenzahl der deutschen Urbevölkerung zu senken, diese zur Auswanderung zu zwingen und den deutschen Rumpfstaat mit Fremdlingen aus allen Herren Ländern zu überschwemmen, vorzugsweise mit Negern und Muselmanen. Und damit wir Deutschen uns dagegen nicht zur Wehr setzen, wird uns unentwegt eingetrichtert, daß wir von Unmenschen und Menschenfressern (und nicht von Panzerhelden) abstammen würden und daß die Fremdlinge unser Land befreit hätten…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  78. Gauck macht schluss ……

    4 Jahre reichen doch , danach gibt es
    220 000 € Rente im Jahr .
    Noch fragen ?

    Für 45 Jahre Malochen gibts knapp 800 Grundsicherung für den Steuersklaven ,
    jetzt meckert nicht rum und denkt daran, was der Pfaffe Deutschland alles Gutes getan hat…

    Meine Meinung

    ARBEIT NIEDERLEGEN !!

  79. Ich habe das Gefühl, es muss erstmal jeder Deutsche selbst spüren, was es bedeutet wenn unser Land von den „Flüchtlings“horden heimgesucht wird.

    Gerade die Frauen sind es sehr häufig, welche in ihrer grenzenlosen Naivität zu den „Flüchtlingen“ halten und die Grünen oder CDU wählen – das merke ich auch in meiner eigenen Familie. Dass diese Krankenschwestern nun plötzlich Platz für die muslimischen Herrenmenschen machen müssen wird wohl zumindest dafür Sorgen, die ein oder andere zum Umdenken zu bringen.

    Ich freue mich natürlich über alle Frauen, die schon vorher zu einer vernünftigen Einsicht gelangt sind – die Frauen trifft es schließlich am meisten.

    Da der Kuchen begrenzt ist und immer mehr angebliche Flüchtlinge in unser Land strömen, wird bald nichts mehr da sein für Schulen, Universitäten, das Gesundheitssystem und Renten. Sobald das soziale System hier zwangsläufig zusammenbricht und die „Flüchtlinge“ anfangen zu hungern wird es zu Verteilungskriegen und einer Kriminalitätsexplosion ungekannten Ausmaßes kommen!

  80. Solche Meldungen sind doch Gold wert,
    jedem noch so großem Naivling werden die Augen geöffnet.
    Alles für die Musels,nix fürs Deutsche Volk,noch nicht einmal eine Fluthilfe durch Herrn Kretschmann…
    Tolle neue Zeit.
    Danke Merkel,Gabriel und alle anderen Entscheidungsträger,die für diese Ungeheuerlichkeiten Verantwortlich zeichnen…

  81. ohhhhhhh WIE SCHÖN GEMÜTLICH kÖLN IST ….

    Gewaltbereite Salafisten in NRW
    „Werde mit der Peitsche durch Köln laufen“

    In NRW gibt es derzeit 600 gewaltbereite Salafisten.
    Etwa 125 dieser Leute werden als extrem risikobehaftet eingestuft, heißt es in Sicherheitskreisen.

    Köln –

    Er werde mit der „Peitsche durch Köln laufen“, die Ungläubigen in brennende Häuser jagen, sie an Laternen aufhängen oder ihnen bei einer Massenhinrichtung die Kehle durchschneiden. „Wir sind hier, um zu übernehmen, Deutschland gehört Allah“, wetterte der Extremist Kais O. nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ bei Gesprächen, die von der Polizei abgehört wurden.

    schon jetzt würden die Deutschen vor Angst schlottern. Nach dem „Einmarsch“ des Islamischen Staates (IS) aber würden „die Waffen gezogen“: „Entweder ihr nehmt den Islam an oder ihr werdet geschlachtet.“ Der Kölner Kais O. sitzt in Haft, weil er den Ermittlungen zufolge Kämpfer für den IS rekrutiert und mit Einbrüchen Geld für Terrorverbündete in Syrien beschafft haben soll.

    weiter auf der Linksversifften Kölner Zeitung ..

    http://www.ksta.de/politik/gewaltbereite-salafisten-in-nrw–werde-mit-der-peitsche-durch-koeln-laufen–24162000

  82. #73 Nuada (03. Jun 2016 20:59)

    „Das ist in der Tat schwer zu schlucken.

    Aber solche Meldungen sind der Weckruf dazu, es zu tun.“

    Nö du, seh` ich jetzt nicht so.

    Die sogenannte Schluckimpfung bleibt jedem selbst überlassen.

    https://www.youtube.com/watch?v=q5pvo7eJi-w

    Jedem das Seine, mir das Meiste!

  83. Für euch dumme Deutsche reichen 500 Euro Fluthilfe !!

    Die Landesregierung Baden-Württemberg wird den vom Hochwasser betroffenen Menschen eine Soforthilfe von bis zu 2.500 Euro je Haushalt (500 Euro je Person) gewähren. Das Innenministerium schafft die Voraussetzungen für eine zügige Auszahlung von Soforthilfen an Privatpersonen.

    Aha,Vater Mutter und 3 Kinder werden bezahlt bei jeder Familie,
    jedes weitere KIND BEKOMMT NICHTS ???!!

    IST DAS AUCH SO BEI ARABER ODER NEGERFAMILIEN ,BEKOMMEN DIE AUCH NUR BIS ZUM 3 KIND KINDERGELD ??

    WAS EINE VERARSCHE AM DEUTSCHEN VOLK

    MEINE MEINUNG

    ARBEIT DIEKT NIEDERLEGEN ,KEINEN CENT MEHR FÜR DIE REGIERUNG !!

    http://stm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/soforthilfen-fuer-hochwasseropfer/

  84. Eine kleine Gruppe Arbeitnehmer, die sich abspricht, wer wann krankmacht, kann ordentlich Sand ins Getriebe streuen. Es darf aber keine Aufzeichnungen geben, damit es stets abstreitbar bleibt.

  85. Das einzig gute an dieser traurigen Geschichte ist,
    das die AfD wieder ein paar mehr Stimmen be-
    kommt und den Altparteien eines Tages die Rechnung
    serviert wird.

    Da bin ich mir sicher.

  86. Jaja, de kölsche Klüngel…

    Die Kölner hatten vor geraumer Zeit die Möglichkeit, sich gegen die Bereicherung zu stellen und haben bei der OB-Wahl immerhin mit 4,01% die AfD gewählt! (!!!)

    Alleine der Kandidat von „Die Partei“ (?) hat 7,22% bekommen.

    Und Reker (Allparteien ausser SchariaPD) und Ott von der SchariaPD haben 84,68% der Stimmen bekommen.

    Habe ich Mitleid?

    NEIN !!!

    Von mir aus können die alle unter Brücken schlafen, sie wollten es doch so.

    Es können einem nur die armen, deutschen Harz IV-ler und Rentner leid tun. Ohne diesesdreckige Politikerlumpenpack und ohne das ganze bunte Gesocks hätten wir Vollbeschäftigung, ohne den (T)Euro würde es den Deutschen so gut wie den Schweizern gehen. Verbreitet DAS endlich mal!

    P.S.: Köln war schon seit längerem ein Drecksloch, schade dass durch die neuen Bereicherer Düsseldorf nun genau zu diesem auch wird.

  87. Nafris dürfen wohl hierbleiben (Kardinal Woelki wird bestimmt vor Freude um seinen Boots-Altar tanzen):

    Flüchtlingspolitik:
    Merkel bezweifelt Bundesrats-Zustimmung zu sicheren Herkunftsstaaten
    Die Einstufung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer ist wohl noch keine ausgemachte Sache. Die Kanzlerin sieht die Mehrheit in der Länderkammer wackeln.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-06/fluechtlingspolitik-angela-merkel-sichere-herkunftsstaaten-bundesrat?page=2#comments

    Schäuble nennt AfD „rechtsdemagogisch“
    Die AfD verspreche unrealistische Politik, sagte der Finanzminister. Stets andere für eigene Probleme verantwortlich zu machen, habe in Deutschland unselige Tradition.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-06/wolfgang-schaeuble-afd-demagogie

  88. Ich finde das voll ok

    Sorry das ich das sage aber gerade diese Leute sind es die ROT Grün oder CDU wählen
    die sollen ruhig ein bisschen leiden dann überlegen sie sich das nächste mal besser wen sie da wählen. Es ist zwar traurig aber leider müssen die noch ein bisschen leiden damit sie aufwachen.

  89. Mal gespannt, wie die sauber hinterlassenen Schwesternzimmer nach zwei Monaten Bereicherung aussehen. Bestimmt nicht gut. Die Aktion beweist, dass das Pflegepersonal den Verantwortlichen einen Dreck wert ist.
    Wer keine familiäre Bindung hat, ist als Pflegefachkraft im Ausland besser aufgehoben: bezahlt wird besser, der Schlüssel der pro Schwester zu versorgenden Patienten ein anderer.
    Wer ist Träger der Klinik? Für mich sollten Kliniken staatlich betrieben werden anstatt dass sich amerikanische Aktionäre die Taschen voll machen und den Alltag der Pflegekräfte in einen Kotzkrampf verwandeln. Will nicht wissen, was für die mildtätige und garantiert altruistische Aufnahme der Bereicherer gezahlt wird. Bei dem heutigen Personalschlüssel kann die Krankheit einer freiwilligen Helferin den ganzen Dienstplan gefährden, so eng ist er oft genäht. Also Burn- out machen und RAUS DA!!!

  90. Ein Klavier, ein Klavier!
    (Ein Geschenk von…..)

    Wiesbaden: Flüchtling Aeham Ahmad spielt sein erstes Klavierkonzert beim Höfefest
    Von Birgitta Lamparth

    WIESBADEN – Alle reißen sich um ihn. Kürzlich talkte er mit Markus Lanz, gerade war die New-York-Times-Redaktion aus Beirut da, gestern beantwortete er Fragen eines japanischen Fernsehsenders, und dieser Tage schickt eine Nachrichtenagentur aus Frankreich Reporter, um ihn zu interviewen. Keine Frage: Aeham Ahmad ist eine Berühmtheit geworden.

    (….)
    Umzug in den Nassauischen Kunstverein

    An diesem Mittag sitzt er im vierten Stock eines gepflegten Altbaus in der Luxemburgstraße am Klavier und hämmert mit ganz viel Verve „Für Elise“ in die Tasten. Es ist das Instrument, an dem er in Zukunft noch oft sitzen wird – aber an einem anderen Ort. Denn das schwarze Schimmel-Klavier mit dem schönen Klang zieht an diesem Tag um in den Nassauischen Kunstverein. Die Klavier-Besitzerin Helma Bartz hat – wie rund 30 weitere Leserinnen und Leser auch – auf den Aufruf in dieser Zeitung reagiert: Gemeinsam mit Elke Gruhn vom Nassauischen Kunstverein (NKV), Thilo von Debschitz von der Q Kreativgesellschaft und dem Unternehmer Oliver Huhle wurde ein Klavier für den 27-jährigen Pianisten gesucht.

    Er hat sich, mit der beratenden Unterstützung von Bernhard Flöck, Geschäftsführer von Piano Porth, für zwei Instrumente entschieden. Das von Helma Bartz und das der Familie Dietel aus Geisenheim. Mit dem Ibach-Klavier der Dietels will er auf einem eigens dafür gebauten Rollwagen der Firma Huhle durch die Wiesbadener Straßen ziehen und spielen.

    http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/wiesbaden-fluechtling-aeham-ahmad-spielt-sein-erstes-klavierkonzert-beim-hoefefest_16956375.htm

  91. Auch Welt-Online berichtet darüber:

    Aktion in Schwäbisch Gmünd. TV-Skandal: Sender inszeniert Fluthilfe mit Flüchtlingen

    Auch die baden-württembergische Stadt Schwäbisch Gmünd wurde von den schweren Unwettern der vergangenen Tage getroffen. Eine nachgestellte Hilfsaktion mit Flüchtlingen sorgte nun für jede Menge Ärger.

    http://www.focus.de/regional/stuttgart/falsche-hilfsaktion-empoerung-in-schwaebisch-gmuend-stadt-inszeniert-fluthilfe-mit-fluechtlingen_id_5593660.html

    🙂

  92. Und wieder eine gestörte Fachkraft und Scheinasylant aus dem Nahen Osten:

    Aufregung in Eisingen: Pakistani läuft nackt durch den Ortskern

    Ungewöhnlicher Zwischenfall in Eisingen: Ein Mann, mit nichts bekleidet außer Schuhen an den Füßen, ist am Donnerstagmorgen einmal quer durch den Ortskern gelaufen. Einzig ein Sparbuch führte er mit sich. Weil gerade Markt war, hatten dementsprechend viele Leute den Vorfall beobachtet. In Zeiten sozialer Netzwerke verbreiteten sich Aufnahmen von dem nackten Mann in Windeseile weit über die Eisinger Dorfgrenze hinaus.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Aufregung-in-Eisingen-Pakistani-laeuft-nackt-durch-den-Ortskern-_arid,1101760.html

  93. Ich bin gerade aufgewacht aus einer Nacht voller Alpträume. Und nun zwicke ich mich grade in mein Bein um zu testen: „Bin ich wirklich wach, oder ist das alles nur ein nicht enden wollender Super-Alptraum ?“
    Was hier geschieht, ist kein Skandal mehr, nein dafür gibt es KEINE Worte.
    Deutschland, mein Deutschland was ist nur aus dir geworden ? Auszug aus dem „Lied der Linde“:
    „Macht hat nur der Unverstand“.
    Das Ende ist näher als wir alle denken…

  94. Bis Mitte Juni müssen langgediente Krankenschwestern (hier mit dem früheren Kölner OB Norbert Burger) ihre gut gepflegten Zimmer in der 7. Etage für Asylbewerber räumen, um dann selbst in der völlig herunter gekommenen 1. Etage Ersatzzimmer beziehen zu „dürfen“, die gerade eben noch mittels Kammerjäger von Ungeziefer frei gemacht wurden und bisher als Bügelzimmer und Ähnliches gedient hatten.

    Tschä, liebe Altgedienten …
    vielleicht mal im Schwesternkreise darüber fachsimpeln, in das wievielte Untergeschoss ihr weiterhin zieht, wenn ihr ständig die Grünen oder SPDU wählt ?
    Wer nicht- oder die Blockparteien wählt,
    der landet unterm Heizungskeller.

  95. Die Krankenschwestern sollen sich krankschreiben lassen oder kündigen, soll doch die grüne Reker sich recken.

  96. Was bildet sich dieser Drogen Beck eigentlich ein von wegen in Pflegeberufen braucht man keine höhere Schulbildung, und solche Idioten läßt man in den Bundestag es ist zum kotzen in dieser Bananenrepublik, was hier für Deppen rumlaufen die noch nie in ihrem Leben irgendetwas produktiv gearbeitet haben nur auf Kosten anderer gelebt und Schwachsinn verbreitet haben ausspucken vor diesem Pack wer noch die sogenannten demokratischen Parteien wählt hat eine an der Klatsche. Soll doch diese wiederliche Subjekt mal eine Schicht im Altenheim machen, er würde nach 10 min aufgeben oder rausgeschmissen werden

  97. #54 Kutte1895 (03. Jun 2016 20:24)
    #MethBeck ist wieder da :
    Zitate aus der Irrenanstalt …

    Deutschlands bekanntester Crystal Meth-Kunde hat auch eine qualifizierte Meinung zu Diplomkrankenpflegern abzusondern.

    https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/13312840_1735928950022779_3024160941675424714_n.jpg?oh=e62c4c49b69c4e980944fc83e2f9e330&oe=57DDCD96
    —————–

    so ein ungebildeter $%§&

    als diplompflegekraft braucht man drei jahre zur ausbildung. das ist also die nichtausbildung laut beck?

    dann wünsch ich ihm eine ungebildete krankenschwester, wenn er einmal im krankenhaus liegen sollte.

  98. Es wird höchste Zeit, das der Bürger sein grundgesetzlich verankertes Widerstandsrecht wahrnimmt.

    Grundgesetz Artikel 20 Absatz 4:
    Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Wenn der Staat nicht in der Lage ist, ein paar hundert illegale Eindringlinge vom überrennen der Grenze abzuhalten,

    dann ist er erst recht nicht in der Lage,
    einige tausend Bürger vom Blockieren der Grenze abzuhalten.

    Wenn viele tausend Bürger sich an der Grenze postieren und einfach niemanden die Grenze passieren lassen, dann ist der Staat machtlos.

  99. #123 hydrochlorid

    Es wird höchste Zeit, das der Bürger sein grundgesetzlich verankertes Widerstandsrecht wahrnimmt.

    Wenn viele tausend Bürger sich an der Grenze postieren und einfach niemanden die Grenze passieren lassen, dann ist der Staat machtlos.
    —————————-

    Ja, 1.000mal JA!

    Und so muß es auch mit dem Schwesternheim geschehen!

    Die Zustände in diesem Staat werden von Tag zu Tag schlimmer, aber die Herrenmenschen stolzieren mit geschwellter Brust durch die Staßen blicken geringschätzig auf unsere Landsleute. Selbst in den Kleinstädten Mitteldeutschlands machen sie sich breit, auch mit Frauen und Kinderscharen.

  100. Warum können die Asylbewerber/Flüchtlinge/Geduldeten/Kontingent-Flüchtlinge etc. nicht einfach in die erste Etage ziehen? Warum müssen erst die Frauen aus dem oberen Stockwerk nach unten umziehen, um dann deren bisherigen Wohnungen neu zu belegen? Das ist doch absurd und zudem auch teurer, zu schweigen vom Herumschubsen der bisherigen Bewohner.
    Wird da wieder um einige Ecken (Steuer-)Geld verdient? Es ist nicht mehr nachvollziehbar, wie sich die Behörden in Unfähigkeit zu überbieten versuchen. Die Flüchtlinge trifft da keinerlei Schuld. Wahrscheinlich wundern sie sich selbst nicht wenig über so manchen Wahnsinn, der in diesem Lande vor sich geht.
    Warum wird nicht endlich reiner Tisch gemacht, werden Probleme nicht endlich beim Namen benannt und ohne dämliche Denk- und Sprechverbote einfach so gut es geht gelöst?

  101. Und warum engagiert sich da keiner und hilft den Frauen, ins Rathaus zu ziehen, dort wo diese erbärmlichen Entscheidungen getroffen werden?

  102. #111 johann (04. Jun 2016 03:11) zitiert einen Zeitungsartikel über einen schutzsuchenden Pianisten.
    „hämmert mit ganz viel Verve „Für Elise“ in die Tasten“

    Es mag daran liegen, dass die Lokaljournalistin keinen Schimmer hat und glaubt, ein Klavierstück sei immer dann gut gespielt, wenn es gehämmert wird. Andererseits (ist aber deutlich weniger wahrscheinlich) könnte es auch sein, dass sie Ahnung hat und sich diebisch darüber freut, wie sie da den Propagandaapparat verspottet.

  103. Wen mir dauernd jemand ins Wort fallen würde, wie es bei diesen „Diskusionen“ üblich ist,
    würde ich aufstehen und die Runde verlassen!

  104. Wenn das die Alternativen für verdiente, langjährige Menschen sein sollten, dann kann ich nur den Kopf schütteln. Dann müssen sie sich offenbar nach einer wirklichen Alternative umsehen,-und die gibt es.
    Schämen sollten sich alle Verantwortlichen.

    Das ist krank.

  105. ALLES läuft perfekt. Diese Lumpen der Etablierten und deren kleinen Handlangern in den Kommunen machen ALLES richtig. ALLES richtig zum Politikwechsel von der miefigen korrupten BRD, hin zum demokratischen Deutschland in einem Europa der Völker.

  106. Tja, wurden die Schutzsuchenden schlecht integriert. Deutschland hat versagt!!!

    Achtung IRONIE.

Comments are closed.