Der Satiriker und Journalist Ami Horowitz hat nach dem islamischen Massaker von Orlando im New Yorker Stadtteil Brooklyn eine kleine Umfrage gestartet. „Hat der Islam etwas mit dem Anschlag in Orlando zu tun?“, fragte Horowitz seine zumeist linken Interview-Partner. Die Antworten sind bezeichnend und zeigen die erfolgreiche Wirkung manipulativer Medienpropaganda.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

84 KOMMENTARE

  1. Auch in Amerika hat moslemischer Terror natürlich überhaupt nichts mit Islam zu tun, wie auch nix mit nix zu tun hat. Und schon ist das linke Weltbild wieder heile.

    Dabei sollten sich die Linken langsam an den Gedanken gewöhnen, dass Terror im Namen Allahs gegen Andersgläubigen, Homosexuelle und Frauen zentraler Bestandteil der blutrünstigen und extrem primitiven Affen-Religion aus dem Morgenland ist.

    🙂

  2. Ab sofort alle Yoga-Kurse vom Verfassungsschutz beobachten lassen!
    Radikalisierungsgefahr.

  3. Es ist schon traurig was für ein Unwissen über den Koran, Islam usw. herrscht…
    Was muss noch alles geschehen…?
    Es könnte natürlich auch daran liegen, dass sie unter dem gleichen missionierenden Jüdischen-Kampf-Gottesbild aufgewachsen sind …?

  4. heute Brexit-sicher schon jetzt wissen,dass in EU bleiben-das wird wieder leider manipuliert,weil Brussel Elite sich das wünnscht, dieses Nest lassen sich nicht zerstören !!!!!!!!

  5. Die politische Korrektheit ist der Faschismus des 21. Jahrhunderts.

    Auch in freien Amerika! Jahrelange Gehirnwäsche gepaart mit linker Ideologie wirkt.

    Islam sei eine friedliche Religion und die Moslems seien so etwas von friedlich sagt der linke Hirni.

    Dabei reicht ein Blick in eine x-beliebige Nachrichtensendung oder in eins der Länder wo der Islam das Sagen hat, um sein verzerrtes Weltbild der Realität anzupassen.

    🙂

  6. Man könnte ja mit gleicher Münze heimzahlen und sofort eine manipulierte Gegenaktion starten.
    Leider ist die gigantische Übermacht der Linken ein weltweites Phänomen.

  7. Nein nein, Der Anschlag hat natürlich etwas mit den lockeren Waffengesetzen zu tun und mit dem Schwulenhass, der in den Konservativen Südstaaten gang und gäbe ist!
    Das weiss doch jeder, der Nachrichten schaut.

    Die 28’667 Terroranschläge von Muslimen in den vergangene 15 Jahren haben auch nichts mit dem Islam zu tun.

  8. Der gute Ami Horovitz sieht aber auch ziemlich arabisch-mohammedanisch aus. Das hat sicher ein paar Effekte: Gutmenschen werden ermuntert, ihm nach dem Munde zu reden, potentielle Kritiker wollen dem zu erwartenden Stress lieber aus dem Weg gehen und sind brav.

  9. Und auch die FNP hat den richtigen schuldigen für die Übergriffe durch Migranten gefunden. Die deutschen Frauen!
    „In verschiedenen Regionen Deutschlands kam es zu Übergriffen auf Frauen, die scheinbar durch ihre spärliche Kleidung die Vernunft bei manchen Menschen ausschalten. Auch hier hat das Bad Vilbeler Freibad reagiert.“
    –> Die Frauen schalten aus <– die sind das Übel!
    Tja, dann brauch sich die deutsche Frau im Freibad nur ordentlich verhüllen (am besten ein traditioneller Müllsack mit Sehschlitz) und alles ist gut.

    http://www.fnp.de/lokales/wetterau/Der-Sommer-kann-in-Bad-Vilbel-kommen;art677,2073711

  10. #5 von Politikern gehasster Deutscher (23. Jun 2016 07:55)

    Spätestens wenn Angehörige, Freunde und Bekannte von linken Spinnern tödlich von Anhänger der Friedensreligion persönlich bereichert wurden und Linke selber betroffen sind, kommt das große Umdenken.

    Jeder blutige moslemische Terroranschlag auf uns Ungläubige bekehrt hunderte von rotgrüne Irren und lässt dutzende von linken Weltbildern, Dogmen und Redetabus in sich kollabieren.

    🙂

  11. Nix Islam

    Wenn die islamischen Terroristen den letzten Ungläubigen ermordet haben, wird es auch heißen, das alles hatte nichts mit dem Islam zu tun.
    Sondern mit dem falschen Glauben der Getöteten.
    In diesem Sinne- Frohes Morden, liebe islamische Mitmenschen, wir nehmen Euch nichts Übel. Es hat ja auch alles nicht mit dem Islam zu tun.

  12. Die Menschheit kann nicht mal mehr 1 und 1 zusammenzählen. Tragisch.
    Meine Erfahrung ist die, dass es viele Leute einfach gar nicht interessiert. Viele geben mir sogar recht wenn ich vor dieser Pest warne, aber das war es dann auch schon.
    Wenn Schulmädchen nichts sagen wollen nachdem sie belästigt wurden, weil sie keine Vorurteile schüren wollen, dann kann man sich ja gleich aufhängen mit dieser Einstellung.
    Die Leute hängen schon so in ihren Stockholm-Syndromen fest, dass die Täter schon gar keine Ausreden mehr suchen müssen, weil ihre Opfer das schon für sie tun.

    Die Leute merken zwar noch, wenn was nicht gut ist (wenn ich einer in den Schritt greifen würde gibt’s Ärger), aber wenn es ein Musel macht ist es ok.
    Die haben alle einen Dachschaden, aber einen ganz grossen.

  13. #4 Templer

    „Die politische Korrektheit ist der Faschismus des 21. Jahrhunderts.“

    sehr gute Worte! Wenn ich darf würde ich diesen Satz auch in anderen Foren veröffentlichen.

  14. Der Täter rennt jeden Tag in die Moschee. Aber nein, mit dem Islam hat das nichts zu tun während Pegida auch ohne jeden Bezug zum vermeintlichen Täter stets für angebliche Brandstiftungen verantwortlich gemacht wird.
    Es hängt immer noch sehr viel davon ab, wie die gleichgeschaltete Lügenpresse berichtet und das sollte jedem eine Warnung sein. Es muss nicht alles falsch sein, was in der Zeitung steht, aber jede Nachricht muss kritisch hinterfragt werden, denn sie könnte (vorsätzlich) falsch sein.

  15. OT: Die Wahllokale haben in England geöffnet.

    Lasst uns die Daumen drücken und hoffen dass der erste Dominostein kippt und das Monster EU-Diktatur bald Geschichte ist.

    🙂

  16. Wirklich traurig. Aus der iranischen Revolution 1979 und dem Arabischen Frühling von 2011 nichts, aber auch gar nichts gelernt haben die Pseudolinken!

    Aber auch auf der WSWS verharmlost man den Islam, was mich sehr wurmt. Man bezeichnet ihn zwar als rückständig, verschweigt aber die große Gefahr, die von ihm ausgeht.

  17. OT

    Vater und Sohn haben in Deutschland nichts zu suchen

    Raus.

    .
    „In Berlin

    An Privatschule: Imam verweigert Lehrerin den Handschlag – aus religiösen Gründen“

    Unter Verweis auf religiöse Gründe hat ein Berliner Imam einer Lehrerin den Handschlag verweigert. Die Pädagogin der Platanus-Schule in Berlin-Pankow habe daraufhin ein Gespräch wegen des Sohns des Imams abgebrochen und dem Vater mangelnden Respekt und Frauenfeindlichkeit vorgeworfen.

    Der Imam spricht nun von Beleidigung, Verletzung der Religionswürde und fremdenfeindlicher Diskriminierung. Das berichtet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) am Donnerstag.

    Ausgangspunkt der Auseinandersetzung waren laut rbb Schüler-Rangeleien auf dem Schulhof. Der Sohn des Imams wurde unter anderem deswegen schriftlich verwarnt – der Anlass für eines von mehreren pädagogischen Gesprächen mit der Mutter und schließlich auch dem Vater. Dieser sei ein strenggläubiger Schiit aus der Osttürkei, im iranischen Ghom und im irakischen Nadschaf theologisch ausgebildet.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/in-berlin-an-privatschule-imam-verweigert-lehrerin-den-handschlag-aus-religioesen-gruenden_id_5661340.html

  18. Guten Morgen.
    Mein Fazit: Irgend etwas hat diesen Menschen die Birne verklebt. Leider ein Massenphänomen..
    Schönen Tag noch, wir gehen Erfurt angucken.

  19. #18 FanvonMichaelStürzenberger (23. Jun 2016 08:15)

    Viel Spaß!

    Tipp: An der Krämerbrücke gibt es tolle Pralinen!

  20. #6 Christ&Kapitalist (23. Jun 2016 07:57)
    Die „lockeren Waffengesetze“: Wer ein Attentat verüben will kommt auch locker auf illegalem Weg an seine Waffen.

    Im Gegenteil, in manchen Gegenden wird in den USA geht die Kriminalität zurück, da jedem klar ist, welches Risiko er z.B. bei einem Einbruch eingeht. Wer möchte sich schon die Kugeln um die Ohren knallen lassen.

    Bei uns herrscht genau das Gegenteil, die Bevölkerung ist völlig entwaffnet und machtlos wenn es kracht und muss sich deshalb im Ernstfall abschlachten lassen. Wir sind ein machtloses und unterdrücktes Volk – ein Heer von Sklaven.

  21. Das Islamische-Dreckschw. von Orlando hat als Sicherheits-Mann gearbeitet… der bekämme auch in Deutschland leicht Waffen, so wie alle Verbrecher…
    Gays Must Die Says Speaker At Orlando Mosque – WFTV 9 Orlando Report
    https://youtu.be/qBlwxqqAprQ

  22. #22 suppenkasperl (23. Jun 2016 08:25)

    Bei uns herrscht genau das Gegenteil, die Bevölkerung ist völlig entwaffnet und machtlos wenn es kracht und muss sich deshalb im Ernstfall abschlachten lassen. Wir sind ein machtloses und unterdrücktes Volk – ein Heer von Sklaven.

    Nicht immer, wenn es dem Schutz „des Systems“ dienlich ist, übergibt man selbst dem letzten Trottel eine Bleispritze.

  23. Zu dem Thema kann ich nur den Henryk M. Broder frei zitieren:
    „Islamismus hat mit Islam genauso wenig zu tun, wie Alkoholismus mit Alkohol oder Terrorismus mit Terror.“
    Seltsamerweise verüben Buddhisten, Juden, Hindus oder Christen keine Terroranschläge. Nur die MUSLIME! Wie soll man es verstehen, wenn Islamismus mit Islam nichts zu tun hat!
    Sie wollen m.E. die westlichen Gesellschaften destabilisieren, um sie dann leichter erobern zu können. Und unsere politischen „Eliten“ spielen noch mit! Unglaublich.

    Und jetzt zu unserer sog.“Willkommenskultur“: Wahrscheinlich muss es (leider) noch dicker kommen, bevor der letzte Gutmensch aufwacht und der letzte „Systempolitiker“ verschwindet. Hoffentlich ist dann nicht zu spät!

    Übrigens bin ich für Dexit!

  24. Ich zitiere wikipedia…
    Ami Horowitz
    Horowitz’s mother is from Israel.[3] He is Jewish, and spent a year at the Hebrew University of Jerusalem in Israel.

  25. Weil ja nix mit nix zu tun hat rüsten die Bürger im Landkreis Verden auf. „Es werde Waffen (Schreckschuss) und Pfeffersprays gekauft wie noch nie.“ heißt es in der Zeitung – vermutlich leiden die Bürger alle an irgendeiner nicht nachvollziehbaren Phobie, sind völlig verblödet oder verhetzt?

  26. #26 Lepanto2014 (23. Jun 2016 08:35)
    OT
    Die Börsen wieder satt im Plus. Die Herren scheinen sich „ihrer“ Briten sehr sicher zu sein:
    http://www.finanznachrichten.de/

    Die brauchen doch ‚ihre‘ Briten gar nicht mehr…
    Was haben denn Briten mit dem Wahlergebnis zu tun?
    Mich wundert eigentlich – ganz in Übereinstimmung mit Oberkomiker Gäük – das die Überhaupt noch den ganzen Zirkus veranstalten…
    Ähnlich wie in Ö dürfte das Ergebnis längst mitsamt den Grafiken feddisch sein – Und ratet mal wer gaaanz knapp gewonnen hat???

  27. Linke New Yorker: Orlando kein Islam-Anschlag

    Nene, „die Waffe war schuld“, nicht der IS-Moslem.
    Deshalb zeigen die US-Demokraten uns jetzt, was sie unter Demokratie verstehen:

    US-Kongress: Demokraten wollen neues Waffenrecht mit Sitzstreik erzwingen

    Das ist kein Scherz, dieses Kasperle passiert wirklich!

    Die werden hoffentlich mit dieser Kinderkacke keinen Erfolg haben, denn so funktioniert Demokratie nicht.
    Der Zweck dieser Nummer ist, mAn, Orlando thematisch öffentlichkeitswirksam auf die Waffe des mordenden Muslims zu schieben, um vom Islamthema abzulenken.

    Orlando soll mit der Waffe und nicht mit dem Islam verbunden werden.

  28. #18 FanvonMichaelStürzenberger (23. Jun 2016 08:15)
    Guten Morgen.
    Mein Fazit: Irgend etwas hat diesen Menschen die Birne verklebt. Leider ein Massenphänomen..
    Schönen Tag noch, wir gehen Erfurt angucken.

    Was issn in Erfurt??? Hab‘ ich was verpasst???

  29. #22 suppenkasperl (23. Jun 2016 08:25)

    Meine Rede!

    Da ich Verwandte in den Staaten habe, weiss ich dass dies relativ oft passiert, dass sich Leute selbst verteidigen.
    Die Gefahr erschossen zu werden ist am grössten in den Staaten, in denen schärfere Waffengesetze gelten.
    Man hört nie etwas in den linken Medien wie viele Leben durch Waffen gerettet werden denn das passt nicht in ihr rosarotes Weltbild.

  30. Übrigens habe ich mittlerweile den Eindruck, das auch der Begriff der ‚Linken‘ nur ein Euphemismus zu sein scheint…
    In Wahrheit dürfte es sich um ein schleichendes aber extrem ansteckendes Krankheitsbild handeln.
    ICD habe ich noch nicht gefunden…
    Kann aber sein, daß man solch extreme Abartigkeit nicht in den Code rein bekommen hat…

  31. #9 Templer (23. Jun 2016 08:03)

    Spätestens wenn Angehörige, Freunde und Bekannte von linken Spinnern tödlich von Anhänger der Friedensreligion persönlich bereichert wurden und Linke selber betroffen sind, kommt das große Umdenken.

    Nö, da gibt es ja genug Beispiele, wo selbst Vergewaltigungsopfer sich bei den Tätern entschuldigen oder Eltern von totgetretenen Ungläubigen sich gegen Demonstrationen aussprechen, da sonst der Mord an ihren Kindern „politisch missbraucht“ werden könnte.

    Die Linken werden NIE umdenken, denn dazu müssten die sich eingestehen, dass sie sich selber und andere jahrzehntelang belogen haben. Das wären dann quasi Apostaten und wir sehen ja z.B. an einer anderen menschenverachtenden und gewalttätigem Ideologie, nämlich am Islam, dass das vielleicht einer von einer Million ist.

    Jeder blutige moslemische Terroranschlag auf uns Ungläubige bekehrt hunderte von rotgrüne Irren und lässt dutzende von linken Weltbildern, Dogmen und Redetabus in sich kollabieren.

    Nö, siehe oben. Parallel zu der steigenden islamischen Gewaltbereitschaft werden die Linken und ihr Gleichgesindel in CDU/CSU/SPD,Grünen auch ihre repressive Leugnungspolitik, ihre Zensur und ihre Verherrlichung des Islam verstärken. Oder ist bis jetzt etwas geschehen? Nein, im Gegenteil, Moslems bekommen Staatsverträge und Grundstücke.

    Ändern wird sich nur etwas, wenn ein charismatischer Einzelgänger oder eine charismatische Partei genau das macht, was das Merkelregime, die Gutmenschen und die Lügenpresse machen und das einzige, was das tumbe Volk zur Aktion bewegen kann: am lautesten schreien. Erst dann wird sich etwas ändern, die Masse der Menschen braucht, nein, sie will Führung. Klingt zynisch, ist aber so.

  32. @yps (23. Jun 2016 08:59)

    Das befürchte ich auch. Wir werden gerade schon auf den Ausgang der Wahl eingestimmt:

    „Letzte Umfragen sehen EU-Freunde vorn.“

    „Kopf-an-Kopf-Rennen um Brexit – neuester Trend sieht Gegner vorn.“

    oder…

    „Hauchdünne Mehrheit für Brexit-Gegner.“

    Es wird schon das erwünschte Ergebnis herauskommen. Das nehme ich sehr sehr stark an.

  33. @ #3 nichtG (23. Jun 2016 07:48)

    Sind Sie von den Links- oder Rechtsextremen?

    Das Judentum missioniert nämlich überhaupt nicht!

    Der Gott Jahwe der Juden kommt nicht, wie Allah aus der arab-polytheistischen Kaaba zu Mekka(Es gab damals mehrere arabische Kaabas an verschiedenen Pilgerstätten).

    Was können die Juden dafür, daß eines der 360 Idole aus der arab-mekkanischen Kaaba Allah, der größere Gott, genannt wird?

    Juden sind keine Araber. Der arabische Allah hat den Koran in Arabisch dem Araber Mohammed „offenbart“ u. nur arab. geschrieben, u. nicht etwa hebräisch, sei er der wahre Koran.

  34. „US-Kongress: Demokraten wollen neues Waffenrecht mit Sitzstreik erzwingen„

    Na, wenn DAS nicht für die Theorie des Krankheitsbildes spricht…
    Aber so was von Ansteckend…
    Da ist ja Ebola ein Schnupfen gegen…

    Könnte auch sein, daß die Natur endlich ein Mittel gegen die Überbevölkerung ihrer schönen Erde gefunden hat:
    Einfach solange Verblöden lassen bis alle auffm Boden rumsitzen…
    (Wie war das mit den Antifanten bei PEGIDA die auf der falschen Straßenseite Sitzblockade gemacht haben? https://www.facebook.com/Colditz.sagt.Nein/posts/964797306906975 )
    Da muß man drauf kommen – Es lebe die Evolution!

  35. #37 yps (23. Jun 2016 09:00)
    #18 FanvonMichaelStürzenberger (23. Jun 2016 08:15)
    Guten Morgen.
    Mein Fazit: Irgend etwas hat diesen Menschen die Birne verklebt. Leider ein Massenphänomen..
    Schönen Tag noch, wir gehen Erfurt angucken.

    Was issn in Erfurt??? Hab‘ ich was verpasst???
    **************
    Weiß nicht..Auch hier alles so schön bunt.
    Die GRÜN/LINKE Jugend oder auch der Kindergarten von denen, gestern bei einer „Demo“ für „Vielfalt“ auf dem Erfurter Anger. Ca. 20-25 Kinder:
    https://youtu.be/zzclh6-mGBI?list=LL9GqAKZVA3Yapu6AVDsBCOQ
    Außerdem beschmierte Hauswände mit dem üblichen links/grünen Geschmiere: Nazis aufs Maul, Hoch lebe der Kommunismus, Flucht ist keine Party und ähnlicher Müll.

  36. #41 Selberdenker (23. Jun 2016 09:11)
    @yps (23. Jun 2016 08:59)
    Das befürchte ich auch. Wir werden gerade schon auf den Ausgang der Wahl eingestimmt:
    „Letzte Umfragen sehen EU-Freunde vorn.“
    „Kopf-an-Kopf-Rennen um Brexit – neuester Trend sieht Gegner vorn.“
    oder…
    „Hauchdünne Mehrheit für Brexit-Gegner.“
    Es wird schon das erwünschte Ergebnis herauskommen. Das nehme ich sehr sehr stark an.

    In der Tat… Teilweise scheinen die sogar Ausschnitte aus den Ö-Wahlreportagen wiederzuverwenden… Hört sich zumindest so an :O)
    Irgendwie komme ich mir hier vor wie im Murmeltierfilm…

  37. Linke und (Linke) Schwule geht doch mal in den IS und tragt dort euer Geschwurbelvor.
    Malsehen wie lange euer Kopf noch auf dem Rumpf ist.
    Wenn etwas passieren sollte war es nix von nix!

  38. OT… Mal was ganz anderes…
    Eben auf nichtsmitnachrichtnzutun24:
    Irgendein Fußballheini hat ’nem Reporter das Mikro aus der Hand genommen und das Teil im Fluß nebenan versenkt… So weit ok…
    Aber jetzt:
    Die zwei Fußballheiniexpertenreporter ziehen das ganze ins Lustige und amüsieren sich über die Aktion weil der Typ wohl öfters schon Verhaltensoriginell war…
    So… Und jetzt stelle man sich vor, bei einer PEGIDA-Demo hätte irgendwer einem Reporter das Mikro abgenommen… Öha…
    DA möchte ich aber nicht drüber nachdenken!

  39. @ #2 Marie-Belen (23. Jun 2016 07:47)

    Wenn die Yoga-Kurse der Leibesertüchtigung dienen, dann ist es in Ordnung.

    Aber meistens wird man in solchen Kursen noch mit Hinduismus u. Buddhismus auf „Alles ist gleich (gut): Krieg u. Frieden, ooooommmmmm!“ eingeschworen/gehirngewaschen/weichgespült. Also zu Lämmern gemacht, die ihren Metzgern gegenüber tolerant u. friedlich sein sollen, das sei Harmonie u. Erleuchtung.

    +++Ohne die jahrzehntelange Buddhisierung des Westens wäre es unmöglich, daß die Christen u. Scheinchristen derart gleich-gültig den Islam betrachten/erwarten. Denn das abendländische Christentum war immer wehrhaft gewesen…

    +++Leute, Linke, Rechte, vergeßt endlich den Buddhismus! Buddhismus ist Müll, der euch verweichlichen u. wehrlos machen will: Ihr sollt Böses erdulden, als Euer (selbstverdientes) Karma, während die Bonzen feudalistisch leben u. herrschen, als ihr (wohlverdientes) Karma.

  40. „An Privatschule: Imam verweigert Lehrerin den Handschlag – aus religiösen Gründen“

    Nein es findet keine Islamisierung statt,niemals und nirgends.
    So langsam fallen die Masken,man glaubt genügend „Macht“ zu haben um sich laut Koran nicht mehr verstecken zu müssen.
    Irgendwie scheinen die Bemühungen zur Integration noch nicht gefruchtet zu haben,da ist noch Erklärungsbedarf unserer Linksversifften Gutmenschen erforderlich…
    Die müssen nur aufpassen,das sie am Ende nicht auch noch angezeigt werden,meine Güte, was ist das frech,die sch*** auf alles,was uns wichtig ist.
    So sieht die Realtität der versuchten Integration aus..

  41. Herrje, die Gehirnwäsche funktioniert.

    Die Repeaters wiederholen, was die sprechenden Köpfe wiederholen.

    Igitt.

    #3 @nichtG

    Sie möchte nicht mehr wissen. Es ist einfacher, wenn jemand anderes das Essen für Sie kaut.

    The T.V. tells me Islam is good, Islam is peaceful – so it is.

    Welcome to 1984 double speak.

  42. Diese Gehirnwäsche führt zu seltsamen Konstellationen. Die Schwulen feiern mit den künftigen Tätern gemeinsames Ramadan-Fasten(er-)brechen.

    Lesben Berlin

  43. Linke sind einfach dämlich.Der erste Kreuzzug wurde 1095 ausgerufen und das war laut dem letzten Befragten vor 1500 Jahren.Mit Fakten und Wissen glänzen die Linken Vollidioten niemals.

  44. Möglicherweise steht die Tat im Zusammenhang mit einer Veranstaltung der rechtspopulistischen AfD. „Das Vorgehen der Täter ähnelt den Sachbeschädigungen an einem Vereinsheim in Nürnberg Ende März“, sagte ein Polizeisprecher. Das Vereinsheim war im Vorfeld einer Veranstaltung der AfD beschädigt worden. In der Meistersingerhalle fand am 17. Mai, dem Internationalen Tag gegen Homophobie, die AfD-Veranstaltung „Schwule und Lesben gegen den Genderwahn“ mit dem Bremer Landtagsabgeordneten und AfD-Mitglied Alexander Tassis statt.

    http://www.mittelbayerische.de/region/nuernberg-nachrichten/hoher-schaden-an-der-meistersingerhalle-21503-art1382933.html

  45. unsere Steuergelder werden verschwendet:

    Es handelt sich um eine bundesweit einmalige Kooperation zwischen Künstlern und Stadtverwaltung: Bis zum 4.7.2016 werden knapp 1.000 Plakate mit sieben verschiedenen Motiven in der ganzen Stadt zu sehen sein. Die Bilder greifen typische Ängste und Vorurteile auf, die in der Flüchtlingsdebatte zu sehen sind und versuchen, die Debatte durch Zahlen und Fakten zu versachlichen. Die Künstlergruppe „Bildkorrektur“ hat die Motive Anfang 2016 auf ihrer eigenen Webseite zugänglich gemacht, nun verstärkt die Fachstelle für Demokratie ihre Wirkung durch großflächige Plakatierung und 250.000 Postkarten, die im Stadtgebiet verteilt werden. Zwischen Juni und September werden die Karten unter anderem in Gaststätten und Kultureinrichtungen ausgelegt

    http://www.muenchen.de/aktuell/2016-06/neue-kampagne-angst-ist-ein-schlechter-ratgeber.html

  46. #53 Maria-Bernhardine:

    Wenn die Yoga-Kurse der Leibesertüchtigung dienen, dann ist es in Ordnung. Aber meistens wird man in solchen Kursen noch mit Hinduismus u. Buddhismus auf „Alles ist gleich (gut): Krieg u. Frieden, ooooommmmmm!“ eingeschworen/gehirngewaschen/weichgespült.

    Genau das wollten auch evangelisch/katholische SektenbeauftragtInnen den Leuten weismachen. Ohne Erfolg, wie man weiß. Die Mullahs in Malaysia genauso und haben sich zum Gespött gemacht. Mittlerweile gibt es Yogakurse sogar in katholischen Kirchengemeinden, weil sie gemerkt haben, dass gewisse fernöstliche Übungen einfach guttun und buddhistische oder hinduistische Meditationstechniken dem Jesusgebet haushoch überlegen sind.

  47. @ #56 Wutmensch (23. Jun 2016 10:13)

    O-o, Lesben u. Schwule feiern genüßlich

    die Umwandlung des polytheistischen Friedensmonates Ramadan in DEN islamischen Kriegsmonat u. Mohammeds SIEG über die Ungläubigen(Mohammeds arab.-polytheist. Geburtsstamm Quraisch), die „Schlacht von Badr“(Die Schlacht wird als ein Schlüsselereignis in der Frühgeschichte des Islam betrachtet. Wiki):

    Beute u. Sklaven machen, Frauen u. Kinder vergewaltigen, Gefangene köpfen, toll! Siehe Suren 3 und 8

    8;69 Zehrt nun von dem, was ihr erbeutet habt!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Badr

  48. Na ja, sind junge Deutsche nicht genauso verdummt? Man sehe doch die MilchgesichTer bei der ANTIFA! Die Gehirnwäsche an Schulen und Unis ist hüben und drüben ziemlich gleichwertig.

  49. @ #61 Patriot6 (23. Jun 2016 10:42)

    Männer oder MuFl??? Welche, die als Minderjährige akzeptiert werden, abwohl sie schon über 20 sind? Obwohl, islamisch-herrenmenschlich notgeil sind auch schon 15-jährige Moslems!

    „Im Förderungswerk St. Nikolaus in Dürrlauingen ist der Vorwurf erhoben worden, dass drei +++minderjährige Flüchtlinge eine junge Frau vergewaltigt haben sollen…“
    http://kjf-presse.de/@@pressitem-view?uid=3b31c1250c3443f2881defe24bfee7e6

  50. #57 WikiPIdia (23. Jun 2016 10:18)
    Linke sind einfach dämlich.Der erste Kreuzzug wurde 1095 ausgerufen und das war laut dem letzten Befragten vor 1500 Jahren.Mit Fakten und Wissen glänzen die Linken Vollidioten niemals.
    ————————————————————

    Die Befragten haben höchstwahrscheinlich eine der vielen Ami-„Colleges“ durchlaufen wo das Lernniveau in den letzten Jahrzehnten unglaublich abgesackt ist. Faktenwissen ist dort verpönt. Sogar Harvard- und Princeton-Abgänger blamieren sich da regelmäßig!

  51. http://www.bild.de/regional/berlin/randale/chaos-nacht-auf-berlins-strassen-46446678.bild.html

    Brennende Autos und Barrikaden, Trümmer und eingeschmissene Scheiben, abgefackelte Mülltonnen.

    In der Nacht zu Donnerstag randalierte ein Chaoten-Mob auf Berlins Straßen. Für Irritationen sorgte der Fund eines Koffers in der Werkstatt – mit drei Schlagstöcken und einer Gaspistole.

    Das Haus in der Rigaer Straße 94 stand bereits im Januar im Mittelpunkt eines umstrittenen Polizei-Großeinsatzes mit 550 Beamten.

    In dem Gebiet gab es in den vergangenen Jahren immer wieder gewalttätige Aktionen der linksextremistischen Szene – etwa Farbbeutel- und Steinwürfe sowie Brandstiftungen.

    .

    http://www.bild.de/regional/berlin/prozess/kinder-schuetze-zu-langer-haft-verurteilt-46433220.bild.html

    Am Mittwoch wurde der Schütze, Dariusz B. (49), Mieter aus demselben Haus Berlin–Friedrichshain, dafür verurteilt:

    Vier Jahre und sieben Monate Haft wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung!

    Der Bauarbeiter aus Polen hatte die Tat vor dem Berliner Landgericht gestanden:

    „Es tut mir leid.“ Die Waffe, eine „Norica“ Modell B2HF/ 4,5 mm will er vor Jahren in Tschechien gekauft haben.

    Er habe öfter damit in der Wohnung geschossen – zur Übung.

    .

    omg………

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/ramadan-lehrerverband-warnt-vor-geschwaechten-schuelern-a-1099153.html

    Tagsüber keine Getränke und keine Nahrung – so schreibt es der Koran für den Fastenmonat Ramadan vor.

    Doch Lehrer warnen: Fastende Schüler könnten zu schwach für Unterricht und Klassenarbeiten sein.

  52. Judenhass statt Islamkritik: Medien verschweigen Abgründe beim Orlando-Gedenken in Berlin

    Das Orlando-Gedenken am Wochenende vorm Brandenburger Tor ist mitnichten so friedlich verlaufen, wie manche Medien es feiern. Denn anströmende Besucher wurden durchgehend mit israelfeindlichen und antisemitischen Zwischenfällen konfrontiert. Politische Hitzköpfe versuchten penetrant, abstruse Warnungen vor „jüdischer Weltherrschaft“ und vermeintlichem „Pinkwashing“ in die Gedenkstimmung einzustreuen. Widerstand hiergegen wurde kaum geleistet.

    http://www.gaystream.info/#!Judenhass-statt-Islamkritik-Medien-verschweigen-Abgr%FCnde-beim-OrlandoGedenken-in-Berlin/cjds/5767a8d80cf2a133041efcb1

  53. Jagdszenen aus aller Welt im Jahre 2016

    „In Orlando erschießt ein Mann 49 Barbesucher, nachdem er sich öffentlich zum IS bekannt hat; Motiv unklar. In Paris ersticht ein strenggläubiger Moslem einen Polizisten und schlägt dessen Ehefrau der Kopf ab; Motiv unklar. In der Nähe von Kaiserslautern ermordet ein Syrer auf offener Strasse seine von ihm getrennt lebende Ehefrau; Motiv unklar. In Weil am Rhein vergewaltigen Asylsuchende aus Nordafrika ein minderjähriges Mädchen; Motiv unklar. In Dacca erschlagen und zerstückeln fanatisierte Moslems einen Konvertiten; Motiv unklar. In Essen wird ein Sikh-Tempel von einer Meute jugendlicher Moslems überfallen, mehrere Menschen werden niedergeschlagen und schwer verlezt; Motiv unklar.
    Ein Mitglied der AfD zitiert aus dem Koran Texte, in denen die Gläubigen dazu aufgerufen werden, die Ungläubigen zu belagern und zu verfolgen, ihnen die Finger abzuhacken, ihnen die Haut abzuziehen und ihnen die Köpfe abzuschlagen. Sein Motiv ist klar: Rassismus, Fremdenhass, Islamophobie. Die Polizei ist eingeschaltet, der Staatsanwalt ermittelt, der Verfassungsschutz beobachtet; und so weiter“

    https://konradadam.wordpress.com/2016/06/18/jagdszenen-aus-aller-welt-im-jahre-2016/

  54. Der gute Ami hätte seine Umfrage mal in einer echten US-Stadt machen sollen, z.B. in Dallas, TX oder Nashville,TN. In NYC leben doch nur linksverschwurbelte Spacken und Leute, die nie richtig in den USA angekommen sind.

  55. P.S. Der Massenmord in Orlando war zum Glück nur ein „Einzelfall“ und hatte natürlich „nix mit Nix“ zu tun. *Ironie aus*

  56. Auf Infowars habe ich die neuste linke These gelesen. Der Terrorist wurde mit Aids angesteckt und wollte sich an den Homos rächen. Hat also nichts mit dem Islam zu tun, nur mit Aids und Homosexualität.

  57. Für alle, die sich fragen, ob Yoga irgendetwas Radikales an sich hat, kann ich nur empfehlen, da wirklich ernsthaft zu forschen.
    Mir sind jedenfalls die Augen aufgegangen.
    Ich hatte sehr viel damit zu tun, auch beruflich.
    Da dies aber mittlerweile so eine Art heiliges Kalb geworden ist, werde ich keine Literaturtipps oder ähnliches abgeben, nur die ganz ernst gemeinte Aufforderung, Yoga, Hinduismus, Buddhismus und alles, was damit zusammen hängt, kritisch zu hinterfragen.

  58. Dieses „Alle Religionen sind gleich“ Geschwurbel, was auf mediale Gehirnwäsche zurück geht, ist besonders dämlich. Wann haben Yogis mal einen Anschlag im Namen eines „Gottes“ verübt?
    Warum haben wir in Deutschland keine Buddhisten-Konferenz? Wenn es mal vorkommt, dass ein Psychopath Meschen umbringt, und der war formell noch als Kirchenmitglied gelistet (Karteileiche): brechen dann in christlichen Schulen und Kindergärten Jubelstürme los wegen der perfiden Morde? Nein? Also doch nicht alles so gleich, wie es Obambi und Co die Menschen gerne glauben machen. Die ich keinesfalls ntschuldigen möchte, da man sich heutzuzage wirklich lang und breit informieren kann.

  59. #75 futschi (23. Jun 2016 12:12)

    Imam verweigert Handschlag – und stellt Anzeige

    ………………………………………..

    Europa braucht eine neue „Isabella von Kastillien“.

  60. In München liegt die „PrideGuide“ von der Schwulenlobby aus. (CSD)

    beim Grußwort wird gleich gegen Rechtspopulisten gehetzt, weil die ja angeblich so schwulenfeindlich sind. Aber kein Wort zum Islam und den wahren Homofeinden! diese feigen politisch korrekten steuerfinanzierten Heuchler!

    http://www.csdmuenchen.de/web/prideguide.html

  61. Kann es sein, dass es sich um eine getürkte Propagandaaktion handelt?

    Immer noch keine realen Beweise für das Massaker in Orlando
    schreibt Dr. Paul Craig Roberts in
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/dr-paul-craig-roberts/immer-noch-keine-realen-beweise-fuer-das-massaker-in-orlando.html
    16.6.16

    Als Reaktion auf meine gestern geäußerte Bitte, falls möglich auf reale Beweise hinzuweisen, die die offizielle Darstellung der Ereignisse in Orlando belegten, berichteten Leser, sie hätten keinerlei Hinweise auf Leichen oder Blut gefunden. Ein Leser erklärte, ein Fernsehsender habe die Namen einiger Opfer veröffentlicht, wie es bereits im Zusammenhang mit dem Amoklauf an der Sandy-Hook-Grundschule im Dezember 2012 der Fall war, als ebenfalls keine Leichen zu sehen waren.

    Ein ehemaliger Soldat meinte, das Magazin des Sturmgewehrs AR-15, das der Täter in Orlando angeblich am häufigsten benutzte, fasse 30 Kugeln. Um auf 103 Personen zu schießen, hätte er also mindestens viermal nachladen müssen.

    Es ist inzwischen totenstill geworden.

  62. Die Antworten sind bezeichnend und zeigen die erfolgreiche Wirkung manipulativer Medienpropaganda.

    Naja, wer genau hat uns denn den Sachverhalt berichtet? Waren das nicht die … äh… Medien????

    Zu glauben, dass alles so war, wie berichtet, und dass es trotzdem nichts mit dem Islam zu tun, ist natürlich der Gipfel des Schwachsinns.

    Aber ob das mit dem Islam zu tun hat oder nicht, ist auch die vollkommen falsche Fragestellung. Natürlich hat es das auf die eine oder andere Art. Er kam ja in dem Zusammenhang in die öffentliche Debatte.

    Viel wichtier ist die Fragestellung:

    Was ist vorgefallen?

    Da gibt es drei Möglichkeiten.

    1. Omar Mateen war es (halte ich für so gut wie ausgeschlossen)

    2. Es war ein gut ausgebildetes Team von disziplinierten Auftragskillern, die sich selbstverständlich nicht von der Polizei erschießen ließen, sondern vorher weg waren. (in dem Fall haben sie vermutlich auch Omar Mateen erschossen)

    3. Es gab gar keine Schießerei, sondern war eine reine Inszenierung. (Klingt abwegig, wäre aber nicht das erste Mal. In dem Fall lebt Omar Mateen vermutlich mit neuer Identität irgendwo im Ausland)

  63. Linke sind, in der gesamten „westlichen“ Welt heute Vollidioten, Schwachsinnige, Kretins, man könnte eine Menge Begriffe für diesen geistigen Abschaum des Abendlandes finden, die alle zutreffend wären. Sie sind nicht nur von einer geradezu infantilen Naivität, im Grunde Kinder, die niemals erwachsen geworden sind und bei denen selbst im Alter kein geistiger Reifeprozess mehr einsetzt (die Linken die später weiser werden, werden rechts, sie sind oben drein schon lange keine gebildeten Menschen mehr, obwohl sie sich das in ihrer, im wahrsten Sinne des Wortes, wirklich grenzenlosen Dummheit und unglaublichen Arroganz gegenseitig permanent selbst bestätigen (Wer sich einmal in diesen Kreisen bewegen musste, weiß was ich meine) wie unglaublich gebildet, klug und intellektuell man doch im Vergleich zu den bösen, dummen, häßlichen (usw. usf. das kann man beliebig fortsetzen) Rechten ist. Dabei stellt jeder, der versucht mit dieser widerlichen Klientel zu diskutieren schnell fest, diese vermeintliche Bildung ist äußerst einseitig und geht weder sonderlich in die Breite noch in die Tiefe. „Die Linke war noch nie so ungebildet, unbelesen und dumm wie heute“ (Blaue Narzisse) und daß sie das nicht erkennt und sich selbst allen ernstes als die „gebildete Elite“ betrachtet (ein vollkommen unlinkes Denken eigentlich aber Logik und ideologische Schlüssigkeit kennt die Linke schon lange nicht mehr) Das Wissen in allen Bereichen die für politische Bildung von großer Bedeutung sind (Geschichte, Politik, Geographie, Technik, Wirtschaft und Naturwissenschaften) ist, selbst bei „Akademikern“ verschwindend gering, man hat i.d.R irgendein bedeutungsloses Dünnbrettbohrerstudium in einem pseudowissenschaftlichen Schwätzerfach belegt (Soziologie, Pädagogik, Publizisktik, Theologie, Theaterwissenschaften – der Klassiker für linke Nichtskönner) das eine Erfolgsgarantie hat, so das man sich auch nicht übermäßig mit Prüfungsstress belasten muss und viel Zeit für „politisches Engangement“ hat. Dieses linke pseudoakademische Lumpenproletariat, das weder die Bildung noch die Reife besitzt, die früher Akademiker/Gelehrte auszeichnete stellt auf fast allen Ebenen die „Elite“ dieses antideutschen Verbrecherregimes. Der Vorteil ist, daß diese negative Auslese argumentativ so hoffnungslos unterlegen ist, daß sie ihre politische Macht nur so lange behalten, wie sie den politischen Diskurs totalitär kontrollieren, sobald sie politisch unter Druck geraten, zeigt sich ihre ganze geistige, charakterliche, intellektuelle und menschliche Minderwertigkeit in aller Deutlichkeit. Derzeit beherrscht diese kulturmarxistische Machtoligarchie, dumm, arrogant, ignorant, weltfremd, naiv und dennoch bösartig, alle politischen Klassen des Westens, aber der Anfang ist in vielen Ländern bereits gemacht, in Frankreich durch die FN, in Österreich durch die FPÖ. sogar in der BRD mit der AfD, überall regt sich Widerstand aus politischen Gruppierungen die dieser Linken in allen belangen weit überlegen sind und die sie schließlich auch besiegen werden.
    Bis dahon müssen wir leider dieses unerträglich dumme Gutmenschengequatsche weiter ertragen.

  64. „Bis dahon müssen wir leider dieses unerträglich dumme Gutmenschengequatsche weiter ertragen.“

    Sollte heißen „dahin“. Die linken Genies neigen dazu, bei einem Flüchtigkeitsfehler sich darauf zu stürzen wie die Geier auf das Aas. Dabei schreiben sie selbst häufig in der grausam anzusehenden und häßlichen, radikalen Kleinschreibung und voller Rechtschreibfehler, wie jeder, der einen stabilen Magen hat und sich manchmal den taz-Kommentarteil oder gar Indymedia antut, schnell bestätigen wird.

  65. Die Eiferer haben mal wieder nichts mit dem Mohammedanismus zu tun

    Verüben die mohammedanischen Glaubenseiferer mal wieder eine Gewalttat, so kann man sicher sein, daß die europäischen Parteiengecken umgehend behaupten, diese Gewalttaten nichts mit dem Mohammedanismus zu tun haben. Mögen diese dabei auch noch so laut den typischen Schlachtruf der Mohammedaner von der Größe der mohammedanischen Gottheit rufen. Doch wie immer schießt dabei die hiesige Lizenzpresse dabei den Vogel ab. So darf man in selbiger beispielsweise lesen, daß man keinesfalls das grüne Büchlein des Mohammedanismus zitieren dürfe. Schließlich befiehlt darin die mohammedanische Gottheit ihren Gläubigen, die Ungläubigen mit Feuer und Schwert zu unterwerfen. Diese merkwürdige Übung wird sich bis zur endgültigen Durchsetzung des mohammedanischen Religionsgesetzes beständig wiederholen. Heute wird dies erklärt, wenn die Eiferer im Welschenland den Narren das Maul stopfen und morgen wird dies erklärt werden, wenn die Eiferer von den Christenmenschen die Sondersteuer eintreiben werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  66. das zeigt auch das motiv warum der derzeitige aufgetauchte „homosexuelle“ behauptet das hätte nichts mit dem islam zu tun
    es sind linksideologische gründe als tatmotiv

    das ist dann unterstützung einer terroristischen vereininung

    ihn sollte die volle härte des gesetzes treffen

  67. Der Amifant, die liberale Abart des Antifanten. Ein Beitrag zur Sektenzoologie

    Handelt es sich beim herkömmlichen Antifantismus um eine Narrenfängerei des Marxismus, bei dem alle Nichtfaschingsmenschen gemeinsam gegen den lieben Fasching kämpfen sollen, um sich am Ende im Marxismus wiederzufinden, so kann man dies vom neumodischen Antifantismus nicht mehr unbedingt sagen. Vielmehr scheint es sich bei diesem sozusagen um einen Amifantismus zu handelt, weshalb die Amifanten auch kein Problem damit haben die Standarten des kleinen und großen Mordors durch die Straßen zu tragen. Und richtete sich der alte Antifantismus am marxistischen Rußland und dessen Wirtschaftswesen aus, so hat der neue Amifantismus keinerlei Probleme mit dem liberalen Wirtschaftswesen, welches der herkömmliche Antifant noch hart als Geldherrschaft verdammt. Der Amifantismus wendet sich vielmehr gegen das böse R-Wort, worunter er den Widerstand der weißen Urbevölkerung Europas gegen die farbigen Invasoren meint. Kurzum: Der Amifantismus ist gemeingefährlich und sollte umgehend verboten werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.