Auch in der vergangenen Woche hat der Islam wieder bewiesen, was er unter Frieden versteht. Am Tag 14 zeigt die aktuelle Bilanz für den Ramadan 2016: 108 Islamanschläge mit 852 Toten weltweit. Belgien hat womöglich durch einen großangelegten Antiterroreinsatz in der Nacht auf Samstag, wo in 16 belgischen Gemeinden Razzien durchgeführt wurden, einen Anschlag auf die EM in Frankreich verhindert. Die Gefahr für Deutschland ist aber nicht minder groß. Der Widerstand gegen die weitere Flutung unseres Landes mit potentiellen Terroristen ist mittlerweile fast schon überlebenswichtig geworden. Pegida tritt auch heute wieder an dafür, um 18.30 Uhr am Wiener Platz, beim Hauptbahnhof in Dresden. PI sendet den Livestream, Epoch Times den Liveticker!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

257 KOMMENTARE

  1. Wenn ich das Pegida-Foto sehe, kommen mir als erstes Kamele in den Sinn. Was nicht abwertend gemeint sein soll, ich sehe nur Kamele in der Abenddämmerung.

  2. Sollte heute auch ein Thema sein:
    #Wahlanfechtung #wirdschopassen

    Eine Manipulation kann die Zeugin ausschließen, um das zu bewerkstelligen, „da müsste jemand Spiderman sein.“

  3. Pegida hätte eigentlich wie Welle über das ganze Land schwappen sollen – nur, wenn ich mir die Teilnehmerzahlen in den anderen großen deutschen Städten anschaue, dann… Naja, deutsche Solidarität, Lethargie und so… Wenigstens klappt der Gang zur Wahlurne mittlerweile ganz gut und auch die Veranstaltung in Dresden ist nicht tot zu kriegen!

    Viel Spaß und Erfolg Euch heute Abend 🙂

  4. Wieviel Tote gab es überhaupt heute beim „Islamischen Anschlag des Tages“?
    Schwächeln die Islamisten etwa heute?
    Aber der Tag ist ja noch nicht vorbei!

  5. Gestern Abend kam auf „DDR1“ ein Tatort mit 10%-15% bundesdeutscher Wirklichkeit.(Arabs und ihre Großfamilien,Verhalten gegenüber Richtern u. Polizei etc.) Das dies auch mal so gezeigt wurde, also, ich wollte heute 50 Cent auf meinen GEZ- Rückstand von mehreren hundert Euro bezahlen.Sozusagen Gutwill und als Anerkennung für den Zensor.
    Danach kam dann ein politisch überkorrekter „Gutmensch-System-Wallander“, den ich abschalten mußte.
    Daraufhin habe ich beschlossen, die 50 Cent doch nicht zu überweisen.

  6. Liebe Dresdner – im Herzen bin ich bei Euch!

    Ich bewundere Euren Mut und Euer Durchhaltevermögen.

    Ihr geht auf die Straße und meckert nicht nur anonym im I-Netz, wie die Dumpfbacken und Klugscheisser

    Ich bin am 30.07. wieder in Berlin auf der Strasse, wenn es heisst „Merkel muss weg!“

  7. OT aber wichtig.

    Ich suche jemanden der in DDR aufgewachsen ist und mal eine Einsicht in seine Stasiakten genommen hat.

    Es geht nur um etwas allgemeines.

  8. Leider ist die unangefochtene Nr.1 nicht da,Tatjana Festerling.
    Immer Tages-aktuell war Sie,scharf,bissig und prägnant formulierend.Bei ihr war der Dampf zu spüren,die ernstgemeint und überzeugende Verachtung gegenüber den herrschenden Versagern,Verrätern und Kriminellen.
    Ohne Sie werden wir die Reise nach Dresden nicht mehr antreten,zu lau ist der Auftritt der Sonstigen.
    Trotzdem allen Teilnehmern mein Respekt.

  9. Ich bin mir nicht sicher,ob Bachmann der richtige Mann an der Spitze ist.

    Würde mir heuteabend Unterstützung für Tatjana Festerling wünschen.

  10. Pegida war wichtig und der Einsatz der Dresdner Patrioten, ist nicht hoch genug einzuschätzen.

    Aber, mittlerweile stagniert Pegida bestenfalls und bringt der patriotischen Sache eigentlich nichts mehr. Der Name Bachmann ist völlig verbrannt und außerhalb Dresdens wird Pegida überhaupt nicht mehr wahrgenommen. Schlimmer: Die Medien um Reschke, Kleber und Welke, erkennen längst die Harmlosigkeit dieser Bewegung aber benutzen sie noch immer als die vermeintlich gefährliche Rechte Gefahr. Man könnte auch sagen, Pegida wird mittlerweile als nützlicher Idiot benutzt. Ist so.

    Wenn eine Strategie nicht mehr zündet, so sollte man diese ändern oder eben beenden. Ein Abschalten Pegidas und gleichzeitiger Stand by Modus, wäre taktisch die zur Zeit bessere Lösung.

    Volle Konzentration auf die AfD und die folgende Bundestagswahl 2017. Die einzige Patrone, welche wir noch in der Trommel haben.

  11. @ #1 Heta (20. Jun 2016 15:32)

    … kommen mir als erstes Kamele in den Sinn. Was nicht abwertend gemeint sein soll, ich sehe nur Kamele in der Abenddämmerung.

    komisch, bei mir war es der erste Kommentar, der mich an ein Kamel denken ließ

  12. Pegida zerlegt sich selbst.Was Maas, Gabriel, Antifa
    nicht schafften die erneute Spaltung im Orgateam.Tatjana ist raus
    Bin gespannt was Bachmann und Daebritz uns Heute Abend
    verkünden aber ist ja eigentlich im Social Media Bereich schon raus eine unschöne Schlammschlacht.Nicht wundern wenn in Dresden bald nur noch 300 Leute stehen.

  13. #1 Heta (20. Jun 2016 15:32)

    Wenn ich das Pegida-Foto sehe, kommen mir als erstes Kamele in den Sinn. Was nicht abwertend gemeint sein soll, ich sehe nur Kamele in der Abenddämmerung.

    Die Hunde bellen, die Karawane zieht weiter.

    Das war bestimmt eine fata morgana:
    https://www.youtube.com/watch?v=30nwibewxVg

  14. Wie kann man sich von solchen Leistungsträgern wie Frau Festerling trennen.
    Auch rhetorisch ist Tatjana wesentlich versierter.

  15. Die Bevölkerung wird von Politik, Behörden und Medien bewusst desinformiert und manipuliert.

    Satte 24.089 namentlich bekannte IS-Kämpfer befinden sich bereits in Europa, darunter mehrere Tausend allein in Deutschland.

    Kriegswaffen haben die auch schon haufenweise, es ist erst ein Lager entdeckt worden.

    Da das offensichtlich noch nicht ausreicht, fahren die EU-Schiffe eigens 460 km weit Richtung Libyen, um weitere 300.000 IS-Kämpfer, „Flüchtlinge“, nach Europa zu schleppen, zu „retten“.

    Derweil wird im Inland fleißig geraubt, geschossen, geschlagen, gestohlen, deutsche Frauen und Mädchen werden gefickt und den kriminellen Eindringlingen passiert – NICHTS.

    Nebenbei werden die eingeschleppten, sich rasant ausbreitenden, ansteckenden Krankheiten zielstrebig verheimlicht.

    Es reicht. Alle Mann raus. Widerstand. Protest.

  16. #6 Silbergrauer_Wolf (20. Jun 2016 15:51)

    Liebe Dresdner – im Herzen bin ich bei Euch

    Silbergrauer Wolf, du sprichst mir aus dem Herzen. Viel zu gerne wäre ich lieber bei jeder Pekida Demo live dabei, leider machen das meine Knochen nicht mehr mit und mit 75 Jahren…? Ich bin aus Düsseldorf, doch ich muß dir recht geben, der Westen von Deutschland ist satt abgefüllt und denkt gar nicht daran seinen Arsch für die Freiheit zu bewegen.

  17. Was ist eigentlich bei Pegida los?
    Es gibt ja eine richtige Schlammschlacht zwischen der weg gemobbten Festerling und Bachmann und Co.

    Die wirft Pegida auch dubiose Verhalten bei den Spendenzählungen vor,bei dem die Spenden-Tonnen wohl nur von Bachmann gezählt werden,die da jeden Montag aufgestellt werden!
    Und sonstige Schlampereien wirft Festerling Bachmann und Co. ebenfalls vor.
    Fakt ist:Habe vorher immer mal den Livestream geschaut,aber da wohl kaum noch ein bekannter Redner dort hinkommt,da Bachmann wohl alle vergrault hat,sprechen nur noch Bachmann,Däbritz und ab und zu mal ein Rentner,oder der Stürzenberger!.
    Es kommen auch immer weniger Leute dort hin..Und im Westen Deutschland hört man von Pegida überhaupt nichts mehr!
    Pegida ist mit diesem dubiosen Bachmann ein Auslaufmodell-
    Man sollte sich auf die AFD interessieren und gut ist es!

  18. Offenbar sind mittlerweile auch die gefährlichen afrikanischen Seuchen hier angekommen.

    Vermehrt wurden durch Augenzeugen „eigenartige“ Krankenwageneinsätze beobachtet:

    Die Krankenwagenbesatzung ist mit einem Infektionschutz-Vollanzug bekleidet, die transportierte Person ist ebenfalls entsprechend „vermummt“. Nach Ablieferung des Patienten beginnt noch vor Ort hektisch eine überaus gründliche Desinfektion der Besatzung.

    Die offene Tuberkulose (Lungenkrankheit) ist nach Behördenangaben angeblich nicht so hoch infektiös, da man mehr als 8 Stunden intensiven Kontakt gehabt haben muss. Kann also dann eigentlich nicht der Grund sein.

    Das Dengue-Fieber wird von Mücken übertragen, kann also auch nicht der Grund sein.

    Malaria wird auch von Mücken übertragen, kann also auch nicht der Grund sein.

    Bleibt eigentlich nur Ebola übrig.

    Wie war das gleich wieder: Antworten würden die Bevölkerung verunsichern?

    Durch die Invasion von 2 Millionen Nordafrikanern jährlich wird die Vor-Ort-Massenproduktion von passendem Impfstoff endlich hochrentabel:

    *//www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/msd-investiert-millionen-pharmahersteller-will-in-burgwedel-ebola-impfstoffe-produzieren/13745150.html

  19. DIE BRD HAT IHR EIGENER TRUMP.

    Wenn man die Berichterstattung in den US-Medien über Trump betrachtet dann sind sie meistens sehr kritisch. Z.B. https://www.washingtonpost.com/news/post-politics/wp/2016/06/19/anti-trump-delegates-raising-money-for-staff-and-a-legal-defense-fund/?hpid=hp_hp-top-table-main_pp-trumplegal1110p%3Ahomepage%2Fstory.
    Aber die Auseinandersetzung bleibt auf der Seite seiner Kritiker immer zivilisiert. Konservative Republikaner betrachten ihn sogar als „liberal“. Von einer sachlichen Auseinandersetzung mit Trump in den BRD-Medien kann aber nicht die Rede sein. Man versucht nicht einmal ansatzweise die Frage zu beantworten warum das Establishment der Republikaner kläglich versagt hat den Durchmarsch von Trump zu stoppen. Wenn man das täte würde man nämlich auf die Motiven seiner Wähler zu sprechen kommen. Diese als irgendwie extremistisch zu entlarven betrachten die Kommentatoren des BRD-Presse wohl als Sisyphusaufgabe, die man aus dem Wege zu gehen hat. Es ist deshalb nicht verwunderlich dass diese Presse beim Charaktermord an Trump, Trump bei den bemängelten Unzulänglichkeiten bei weitem übertrifft. Einsame Spitze dabei ist wohl die SZ in der Heribert Prantl nur die journalistische Abortgrube über Trump ausschüttet mit: „Leitfigur des neuen Mobs“, „Dauerhetzer“, „Anführer des universalen, weissen Lynchmobs“, „US-Narzist“ und „halber Faschist“. Nicht die Spur einer Begründung. Die SZ residiert in der ehemaligen Hauptstadt der Bewegung und schämt sich nicht das Fachwissen aus dieser Zeit zur Verteidigung der Humanitas einzusetzen. Lieber Heribert auch Donald J. Trump ist ein „Geschöpf Gottes“ mit Menschenwürde!!

  20. Wenn nicht einmal mehr Gegendemonstranten zugegen sind, weiss man, dass die Sache verloren ist.

  21. Ich bin mir sicher, daß Bachmann Tatjana deshalb auch geschaßt hat, weil sie ihm zu aktiv und intellektuell überlegen war. Wenn ich an die Tschechin mit ihrem doofen Märchen denke, graust es mich noch immer. Für solchen Müll lassen sich die Leute nicht ihren Autos von der Antifa abfackeln. Bachmann sah sicher seine Felle davonschwimmen. Und sollten die Finanzgeschichten wirklich stimmen, auch daß niemand jemals einen Migliedsausweis bekam, dann ist das ganz schlimm.

  22. Die beste Nationalmannschaft der Welt, phantasiert der liderliche Türkenliderli Erdowahn 🙂 🙂 🙂

    Kein Punkt, kein Tor, kein Rückhalt – die Anfeindungen gegen das Nationalteam bei der Fußball-EM veranlassen selbst das türkische Staatsoberhaupt Recep Tayyip Erdogan zu einer Reaktion. Vor dem letzten Gruppenspiel am Dienstag in Lens (21.00 Uhr / Live bei Sat.1 und im EM-Ticker bei FAZ.NET) gegen Tschechien rief der umstrittene Präsident alle Beteiligten zu mehr Geschlossenheit auf. Vor allem die Häme für Barça-Profi Arda Turan von den Tribünen beim 0:3 gegen Spanien empfand der charismatische Erdogan als unpatriotisch: „Er ist unser Sohn, unser Bruder, der zur besten Mannschaft der Welt gewechselt ist. Schämt ihr euch nicht?“

  23. Bis dahin ein Update:
    Alle Details zur Eroberung von Faludscha, den Torturen der Bevölkerung unter dem IS dort und die weitere Militärplanung. Dazu: saudischer Botschafter als religiöser etc. Spalter im Irak tätig. (http://www.mephistohinterfragt.wordpress.com/iraq-was-die-meisten-medien-nicht-bringen/)

    Zur AKP-türkischen Unterstützung des IS und der anderen Terrororganisationen in Syrien und anderswo jetzt auch durch Ärztekammer bestätigt (für Verletzten-Aufpäppelung), türkisches Militär und Zoll lassen den IS gewähren, türkische und Golf-Banken wickeln die Geschäfte ab, Schiffsladungen mit je 10.000 Tonnen Waffen für den IS unterwegs nach Libyen u.v.a. http://mephistohinterfragt.wordpress.com/syrien-was-die-meisten-medien-nicht-bringen-teil-iv/ teils bis zum 18.6. runterscrollen!)

  24. #5 putin2.0 (20. Jun 2016 15:45)
    Das war gut. Die ändern sich nicht.

    Was Pegida geleistet hat und immer noch tut, ist unschätzbar.

  25. Pegida steht vor dem Zerfall.Man sehe sich die Schlammschacht zwischen Festerling und Bachmann an.

    Im Westen hört man überhaupt nichts mehr von Pegida..In Dresden wird es immer weniger..

    Festerling war noch ein Zugpferd…Der Bachmann bringt es nicht und sollte anderen an der Spitze Platz machen.
    Solange Bachmann an der Spitze ist,wird das nicht mehr.Er ist nicht glaubwürdig und wegen seiner Biographie und Verurteilungen schreckt er viele Menschen ab,weiter zu machen!
    Ich hatte es vorhin schon mal geschrieben..Da wurde angezeigt,dass der Kommentar moderiert wird und dann war mein Kommentar auf einmal verschwunden?

    Gibt es dazu einen Grund??

  26. Wie schon Pirincci schreibt: Solange der deutsche Michel noch seine Sexualität in Form von Fußball ausleben kann, ist die Welt noch in Ordnung und er muss sich nicht politisch engagieren.
    Zur Demo fahren?
    Sollen das doch die anderen Leute machen …

    Es sind ja auch epochale Ereignisse bei so einem rein pekuniär begründeten Gekicke in Form von „Brot und Spielen“:
    Vielleicht greift Jogi diesmal dem Mannschaftarzt in die Hose und lässt den Linienrichter daran riechen?
    Vielleicht trägt Jogi diesmal ein Shirt für 98,- statt für 68,- Euro?
    Oder Boateng gibt bekannt, dass er gar keine Nachbarn hat?
    Oder vielleicht reißt beim Spiel irgendein Trikot von Adidas?
    Und noch schlimmer: Vielleicht kommentiert der/die falsche Reporter(in)?

  27. Bachmann & Co ist nicht PEGIDA, nein es sollte eigentlich eine Bürgerbewegung sein, entstanden in einer vom Volk bemerkten Islam Stimmung angeregt durch Politiker wie Wulff und Merkel!

    Bachmann hat die Initiative ergriffen und mit den Slogan:
    “ Wir sind das Volk “ Dresdner Bürger ermutigt spazieren
    zu gehen !

    Leider hat er sich danach zu dämlich angestellt und in seinem sich selbstüberschätzenden Wahn seine und andere Beteiligten Glaubwürdigkeit in Frage gestellt!

    War ich öfters dabei und hatte mich oft gefragt was ich hier noch stehe bei diesen Dilettanten und mir immer wieder das selbe marktschreierische Gelabere anhöre !

    Manchmal habe ich gedacht was hat Merkel doch für proletarische Gegner wissend wie sie als geschulte Agitatorin dagegen vorzugehen hat, nämlich quatschen lassen in ihren Frust ablassen!

    Demnächst ist zu erwarten das diese ORGA Team sich wenigstens ordentlich verabschiedet und sich bei den vielen Menschen die eine Hoffnung hatten entschuldigen für die gestohlene Freizeit!

    PEGIDA ist bereits fertig auch wenn es noch einige geben wird die es nicht glauben wollen, wohl erst wenn die verborgenen Machenschaften dieses
    „organischen Teams“ bekannt werden !

  28. #23 vitrine (20. Jun 2016 16:19)
    „Worum geht’s eigentlich genau? Was ist das Problem von Festerling/Bachmann?“

    ***

    Vielleicht dass beide „Loose Cannons“ sind?

  29. OT – Kieler Woche: Taharrush – 4 Südländer bedrängen und begrapschen eine Frau, schlagen ihren Freund.


    POLIZEIDIREKTION KIEL

    POL-KI: 160620.7 Kiel: Zeugen gesucht nach Übergriff und Körperverletzung an der Hörn

    20.06.2016 – 14:28
    Kiel (ots) – Sonntagabend ist es nach Angaben zweier Geschädigter zu einem sexuellen Übergriff mit einer anschließenden Körperverletzung im Bereich der Musikbühne an der Hörn gekommen. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

    Nach Angaben der Geschädigten sei sie gegen 20:20 Uhr von zwei Personen unsittlich berührt worden. Ihr Partner sei dazwischen gegangen und anschließend von den Personen geschlagen worden. Als Täter benannten die beiden eine insgesamt vierköpfige Gruppe Jugendlicher mit vermutlich südländischer Herkunft. Nach Angaben der Geschädigten trugen die Täter die Haare hochgegelt und an den Seiten kahl rasiert. Einer der Täter soll ein gelbes T-Shirt und eine Jogginghose getragen haben, ein weiterer sei komplett rot gekleidet gewesen. Zu den anderen Personen liegt keine Beschreibung vor.

    Die Polizei erhielt erst rund zwei Stunden später Kenntnis von dem Vorfall, fahndete jedoch trotzdem nach den Tätern. Wenig später wurden vier Personen aus Kiel und Laboe im Alter zwischen 16 und 21 Jahren vorläufig festgenommen. Ein Tatverdacht erhärtete sich jedoch nicht, so dass die vier wieder auf freien Fuß gesetzt wurden.

    Die Kriminalpolizei sucht nach weiteren Zeugen, die die Taten beobachtet haben und Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter 0431 / 160 3333 entgegen.

    Matthias Arends

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/3357730
    Archiv: http://archive.is/1GmqE

  30. OT – Pforzheim: Taharrush – Polizei gibt keine Täterherkunft an. Vermutlich waren es mal wieder Wolfgang und Manfred.


    POLIZEIPRÄSIDIUM KARLSRUHE

    POL-KA: (PF) Pforzheim – Zwei Männer nach unsittlichem Verhalten auf Jahrmarkt festgenommen – Polizei sucht geschädigte Frauen

    19.06.2016 – 02:02
    Pforzheim (ots) – Passanten konnten am Samstagabend auf der Pforzheimer Messe junge Männer beobachten, wie sie mindestens sechs Frauen nacheinander unsittlich berührten. Den Zeugen zufolge fassten die Männer dabei den Frauen an das Gesäß, welche sich ihrerseits darüber heftig beschwerten. Den Zeugen gelang es anschließend, eine auf der Messe befindliche Fußstreife der Polizei über die Geschehnisse zu informieren. Nach einer kurzen Fahndung konnten zwei Männer wenig später festgenommen werden. Da sich kurz nach dem Tatgeschehen bislang noch keine Geschädigten bei der Polizei gemeldet haben, bittet die Polizei darum, dass sich betroffene weibliche Besucher der Pforzheimer Messe melden. Sie werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Süd unter Tel.-Nr. 07231/186-3311 in Verbindung zu setzen.

    Eberhard Schell

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3356500
    Archiv: http://archive.is/W69bC

  31. Die Österreicher haben die Kontrolle über die Flüchtlinge verloren, die Deutschen den Verstand.
    (nach einem Kommentar aus der Epochtimes“)

  32. Ihr spoaltet doch hier selber.
    Alle am jammern, aber keiner engagiert sich hier richtig aktiv.
    Am 30.7 ist wieder eine grosse Merkel muss weg-Demo in Berlin angemeldet. – wer war von Euch bisher dabei? – oder schaut ihr euch es lieber daheim gemütlich im stream an?.
    Schaut mal nach Frankreich, da waren die ganzen letzten Wochen massive Proteste mit 1 Million Teilnehmer und mehr.
    Aber den meisten hier ist ja alles zuviel, – schauen lieber Glotze, waschen ihr Auto, shoppen, lästern über andere….etc.

    Und ja, ihr selber tragt auch eine Mitschuld das es bei Pegida kracht, – warum sind da nicht jeden Montag 100.000 Menschen oder mehr? – dies kann man nicht allzu lange ingnoriern, – vorallem die Auslandspresse würde sich da drauf stürzen.

  33. Ich wundere mich über die Verwunderung Riniger hier, dass Tatjana Festerlilng von Bachmann rausgeschmissen wurde und dass man aus Bachmann nicht schlau würde.

    Ich bin mir schon sicher, für wen Bachmann und vieleicht auch Däbritz arbeiten und Tatjana eben nicht.

  34. Na so was lauter polizeiliche Suchanfragen und Straftaten begangen von Fremdlingen, übrigens auf vielen System-Kritiker Plattformen !

    Bin da aber der Meinung das jene Betroffnen wohl immer noch nicht ausreichen um demnächst die richtige AfD Opposition die meisten Stimmen zu bringen!

    Immer wenn jemand eins auf die Fresse bekommen hat weis er was er wohl falsch gewählt hatte in der Vergangenheit, denn nur so konnte es ja soweit kommen wie es heute aussieht erst muß es richtig weh tun !

    Also bitte immer weiter so haut dem Michel aufs Maul damit er wird zum volkstümlichen Gaul zu reiten von jedermann der die meisten Stimmen hat!

  35. Schade, dass es in Dresden immer wneiger werden, denn Dresden ist die einzige Stadt in Deutschland, wo ein freies und gefahrloses Demonstrieren möglich ist.

    Überall sonst wurde das Recht zur freien Meinungsäußerung von Merkels Antifa-Prügeltruppen mit Füßen getreten.

    Aber andererseits verstehe ich auch die tapferen Dresdner. Seit anderthalb Jahren läuft man sich jetzt die Füße wund und nirgend in Deutschland zieht man mit.

    Wie sagt der Dresdner da so schön? „Dann mocht döch eurn Dräck alleene.“

  36. #39 vitrine

    für was gibts google und die FB-Seiten des Orga-Teams!?? – mal selber bewegen und sich nicht immer den Arsc.. nachtragen lassen.

    Hab mir den Pegida-Trouble am WE umfassend angeschaut und Tajana scheint auch im Recht zu sein.
    Bachmann hat das grösser werden von Pegida in der Bergangnehiet sogar eher blockiert. – udn auch schon öfters gegen Leute wie z.B. Michael Stürzenberger, Michael Mannheimer, Heidi Mund, Esther Seitz…etc. gestänkert

    Ganz traurig war, das Bachmann Fehlinfomrationen betreffend dem Bilderberger-Treffen von vorletzter Woche verbreitet hat.
    Wären da 30.000 Teilnehmer oder mehr anwesend gewesen, hätte das mehr bewirkt als weitere 50 Pegida-Demo`s.
    Es waren viele Journalisten von der internationalen Presse vor Ort, aber kaum Gegendemonstranten. – erbärmlich 🙁
    Tajana war zumindest mit etwa 20 Teilnehmer da.

    Hätten aber alle bisherigen Pegida-Teilnehmer neutrral bei Bilderberger Ihren Protest gezeigt, also ohne die Eigenwerbung hätte das richtig eingeschlagen und die Bilder wären um die Welt gegangen.

    Nein, lieber schreibt ihr weitere Jahre Kommentare und ghet auf Demo`s die sich schon halb totgelaufen haben und die die korrupte Polimafia ignorieren und aussitzen wird.

  37. @ #36 Der boese Wolf (20. Jun 2016 16:52)
    Ich bin mir schon sicher, für wen Bachmann und vieleicht auch Däbritz arbeiten und Tatjana eben nicht.
    ———————–
    Da bin ich neugierig, für wen?

  38. #7 Basti (20. Jun 2016 15:56)

    OT aber wichtig.
    ****************
    Habe nicht nur Einsicht genommen sondern viele
    Seiten kopiert und für die Nachwelt zu Hause aufbewahrt!!!!!
    Sie dürfen mich über die
    Moderation von PI kontaktieren!

    MOD: Sie haben Post

  39. Warumw werden denn meine 2 Kommentare hier nicht freigeschaltet und müssen erst durch die Moderation? – ich verstehe das garnicht. :/

  40. #27 lisa (20. Jun 2016 16:22)

    Pegida steht vor dem Zerfall.Man sehe sich die Schlammschacht zwischen Festerling und Bachmann an.

    Im Westen hört man überhaupt nichts mehr von Pegida..In Dresden wird es immer weniger..

    Festerling war noch ein Zugpferd…Der Bachmann bringt es nicht und sollte anderen an der Spitze Platz machen.
    Solange Bachmann an der Spitze ist,wird das nicht mehr.Er ist nicht glaubwürdig und wegen seiner Biographie und Verurteilungen schreckt er viele Menschen ab,weiter zu machen!

    Ich finde es richtiggehend widerlich, wie manche hier ihre Energien darauf verwenden, Pegida niederzuschreiben. Frau Merkel freut sich über Euer Verhalten, die und ihre Gefolgschaft hatten nämlich mächtig Schiss in der Hose vor Pegida. Da ist sie wieder, diese kranke Tendenz im bürgerlich-konservativen-rechten Lager, sich zu spalten und auseinanderzudividieren bis zum Exzess und dabei dem politischen Gegner die Sache unverdient leicht zu machen. Ein Wert wie Solidarität scheint „rechts“ einfach nicht begreifbar zu sein.

    So ist kein Wir-Gefühl möglich und ohne ein Wir-Gefühl werden wir gnadenlos untergehen. Ich sage dagegen: Danke Pegida, macht weiter und lasst Euch nicht beirren. Ob mit oder ohne Fsterling, es ist nicht mehr bloß 5 vor 12 für unser Land und unser Volk. Wer sich jetzt nicht wehrt, lebt wirklich verkehrt.

    Diese kleinlichen Selbstbespiegelungen und Grabenkämpfe – ich will jetzt gar nicht entscheiden, ob Bachmann oder Festerling daran mehr Schuld trägt – widern mich einfach nur an. Unser Feinde heißen Merkel, Göring-Eckardt, Woelki und Bedford-Strom – die sollten volle Breitseite bekommen, kein interner Hickhack mehr, schon gar nicht über die Öffentlichkeit. Gilt übrigens auch für die AfD. Dennoch bin ich solidarisch mit beiden, Pegida und der AfD, mir geht es um Deutschland und um die Zukunft unserer Kinder und Enkel. Reißt Euch zusammen!

  41. #47 Tiefseetaucher

    Absolut richtig. So defätistisch, wie hier Manche schreiben. Entweder sind das typisch deutsche Griesgrame, oder Antifanten, die sich als typisch deutsche Griesgrame ausgeben.

  42. #21 Totaliter Aliter (20. Jun 2016 16:17)

    Stänkerer !!!!!!

    Mach doch mal eine Atheisten/Humanisten Demonstration die so lange dauert. Oder vielleicht eine Islam-Demonstration, Du gehörst ja dieser „Religion“ !!! an !!!!!

  43. Diese Schlammschlachten bringen nichts. Lutz soll in Dresden so weitermachen, wie er es für richtig hält, und Tatjana eine andere Stadt suchen und dort was aufbauen. Dann haben wir schonmal zwei Städte.

  44. #29 Franz45 (20. Jun 2016 16:28)
    Steht ja eigentlich jedem frei, es richtig zu machen.

    Waere vielleicht besser ganz ohne Reden, nur schweigend demonstrieren.
    Und relevante updates zu Entwicklungen als kurze Nachricht auf einer Website publizieren.

  45. Wo ist die äußerst redegewandte, hochintelligente und immer gnadenlos auf den Punkt formulierende Frau Festerling?

    Ohne dieser mutige Frau ist Pegida ein zahnloser Alt-Männer Verein Gähn…

  46. #40 Heisenberg73 (20. Jun 2016 17:32)

    … denn Dresden ist die einzige Stadt in Deutschland, wo ein freies und gefahrloses Demonstrieren möglich ist.
    Überall sonst wurde das Recht zur freien Meinungsäußerung von Merkels Antifa-Prügeltruppen mit Füßen getreten.
    ******************************************
    Sie kleiner Witzbold!
    Antifa-Prügeltruppen gibt es nicht nur im WESTEN des Landes, sondern auch im OSTEN!
    Allerdings gibt es im sogenannten DUNKELDEUTSCHLAND auch Polizisten, die dazu bereit sind, ihre Brüder und Schwestern, Väter und Mütter, Onkel und Tanten, Cousins und Cousinen vor diesem, von der SPD mit 25€ Stundenlohn finanzierten aggressiven linksautonomen Chaoten zu schützen!
    Außerdem stehen viele Menschen im Osten
    dem im Westen sehr verbreiteten Wohlstanddenken „Mein Auto, mein Boot, mein Haus, mein Pferd“, auch nach 25 Jahren deutscher Einheit
    noch immer weit hinterher, da sie außer einem kleinen „Schrebergarten mit Laube“,
    nicht viel mehr zu verlieren haben!!!
    So zumindest sagt es mancher Kommentar in diesem Forum aus!
    Die Angst vor evtl. Repressalien und Verlust des Ansehens oder auch dem vorhandenen Wohlstand ist leider im Westen teilweise stärker ausgeprägt, als die Liebe zum deutschen Vaterland! ************************************************

  47. Meine erste PEGIDA Dresden ist jetzt schon eine Woche her. Hatte dort nette Gespräche beim Spaziergang, da vergeht die Zeit viel zu schnell.
    Die Reden (nur zwei) waren allerdings schlechter zu verstehen, als im Stream. Trotzdem, bin froh dabeigewesen zu sein. Tatjana stand in einem Lokal am (ich glaube er heißt) Altmarkt.
    Was die Bilderberger betrifft, war ich sehr enttäuscht, dass nichts veranstaltet wurde.
    Liebe Grüße nach Dresden.

  48. #7 Basti (20. Jun 2016 15:56)
    OT aber wichtig.

    Ich suche jemanden der in DDR aufgewachsen ist und mal eine Einsicht in seine Stasiakten genommen hat.

    Es geht nur um etwas allgemeines.

    @ Nach Antragstellung 2012 habe ich vor 2 Monaten meine teilweise geschwärzte Akte, als Kopie nach Hause geschickt bekommen.

  49. #27 lisa (20. Jun 2016 16:22)
    Pegida steht vor dem Zerfall.Man sehe sich die Schlammschacht zwischen Festerling und Bachmann an.

    Im Westen hört man überhaupt nichts mehr von Pegida..In Dresden wird es immer weniger..

    Festerling war noch ein Zugpferd…Der Bachmann bringt es nicht

    Versuche, Dich kontruktiv einzubringen. Pegida ist eine Buergerwegung gegen Islamisierung.
    Irgendwelche muessen es organiseren, Bachmann hat das hingekriegt, niemand kann alles koennen.

    Man nimmt doch teil nicht fuer ihn oder oder sonst wen, sondern fuer uns alle und die nach uns kommen.

  50. #51 Simbo

    Grüße in die Schweiz. Habt Ihr wenigstens einen richtigen Sommer?

    Zu „Totaliter Aliter“: Weder noch. Der taucht hier auch nur gelegentlich auf. Ein Billig-Antifant, den keiner haben will.

  51. #54 OMMO (20. Jun 2016 18:41)
    Wo ist die äußerst redegewandte, hochintelligente und immer gnadenlos auf den Punkt formulierende Frau Festerling?

    Ohne dieser mutige Frau ist Pegida ein zahnloser Alt-Männer Verein Gähn…

    Wenn es das ist, was Du brauchst, kannst Du es Dir jederzeit 24/7 bei Festerling TV auf youtube geben.

  52. Muhahahahaha … und ich dachte, das wird heute fade.

    Wo ist jetzt der mit dem V-Mann-Schild?.

  53. #57 auchwien (20. Jun 2016 18:46)
    Meine erste PEGIDA Dresden ist jetzt schon eine Woche her. Hatte dort nette Gespräche beim Spaziergang, da vergeht die Zeit viel zu schnell.

    Auch ein sehr guter Grund, weiterhin teilzunehmen!

  54. Jetzt wird es peinlich nach dem Versuch sich zu rhetorisch zu den umstrittenen Finanzen erklären !

    Nein Herr Bachmann Sie haben eine Qulicke sonst nichts,
    keiner wird ihnen das Vertrauen entziehen, warum auch es muß auch kleine Veranstaltungen geben !

  55. Franz45 geht recht geschickt vor. Er schreibt viel Falsches und einiges Richtiges. Aber immer gegen Pegida. Merkel wird stolz auf ihn sein.

  56. Ach leck mich doch am …. mit euren Bilderberger-Horrorstories, dumpf-stumpfsinnigen Antiamerikanismen und anderen Verschwörungstheorien.

    PEGIDA du kannst mich mal. Jetzt gibt es nur noch AfD.

  57. Aus welchen Löchern kommen solche Leute gekrochen?

    PUTIN gut – USA ist böse

    bla bla bla

    PEGIDA begeht gerade Selbstmord.

  58. ich will es an dieser Stelle nochmal bringen

    OT,-.….Meldung vom 20.06.2016 – 07:44

    Wachmann im Asylheim tot aufgefunden
    Erfurt – Tod im Asylbewerberheim. Die Polizei fand in der Nacht einen Wachmann (51) leblos in einer Unterkunft in der Landeshauptstadt.Ein Arzt konnte zunächst zwar keine Fremdeinwirkung feststellen, notierte aber eine „unklare Todesursache“. Die Kripo ermittelt. Bei einer Routinestreife in der Nacht fand die Polizei den zuständigen Wachmann nicht in seinem Büro. Darum durchsuchten die Beamten das Gebäude. In einem Aufenthaltsraum machten sie den grausigen Fund. Der Wachmann lag leblos auf dem Boden. Die Beamten alarmierten einen Arzt, der nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte.Bei der Untersuchung konnte der Mediziner keine Fremdeinwirkung feststellen. Aber auch die Todesursache war zunächst nicht feststellbar. Deshalb muss die Kriminalpolizei Erfurt jetzt ermitteln. Das genaue Asylbewerberheim wollte ein Polizeisprecher am Morgen noch nicht nennen, da die Angehörigen des Wachmanns bisher nicht über den Tod informiert werden konnten.
    https://mopo24.de/#!nachrichten/wachmann-asylheim-erfurt-tot-aufgefunden-70164
    Ist hier etwa ein Maulkorb angeordnet wurden

  59. Lutz ist und bleibt ne geile Rampensau.

    Es gibt halt Gründe weshalb Dresden gezündet hat und als Leuchtturm ganz Sachsen mitreißt und weshalb sich andere Ansätze erstmal wieder verlaufen haben. Die liegen natürlich auch an den handelnden Personen.

  60. #78 WahrerSozialDemokrat (20. Jun 2016 19:05)

    Wofür stand die Abkürzung PEGIDA nochmal?
    Ob nochwas zum Urthema kommt?
    —————————————————-
    Wenn es aber zusammenhängt?

  61. Jetzt werde ich mir mal ältere Festerling-Reden anhören. So doof wie der aktuelle Redner war die nicht. Der Weggang von Festerling könnte durchaus politische Gründe haben.

    Mit einem A-Loch wie dem aktuellen Redner (der mit der Brille, der Putin-Arschk**cher) will niemand etwas zu tun haben. Und wenn das die Bachmann-Linie ist muß man vollstes Verständnis für Festerling haben.

    Und jetzt halt endlich die Fr****, du Schwätzer.

  62. #78 WahrerSozialDemokrat

    Patriotische Europäer Gegen (die) Islamisierung Des Abendlandes

  63. @wsd und centrollion

    Das nennt sich offenes Bürgermikrofon und da kommen eben Bürger zu Wort, so gut oder eher schlecht sie eben rhetorisch sind

    Zum Thema Russland gibt es bekanntlich ein starkes Ost-West-Gefälle zumal der Osten durch die Sanktionen besonders wirtschaftlich getroffen wird. Im Osten ist ein eher russlandfreundliches Klima eigentlich Mainstream bis weit in die etablierten Kreise hinein

  64. #7 Basti (20. Jun 2016 15:56)
    OT aber wichtig.

    Ich suche jemanden der in DDR aufgewachsen ist und mal eine Einsicht in seine Stasiakten genommen hat.

    Es geht nur um etwas allgemeines.
    *******************
    Hier wäre jemand.

  65. #86 Cendrillon (20. Jun 2016 19:10)
    #87 WahrerSozialDemokrat (20. Jun 2016 19:11)

    Da laufen viele katastrophale Sachen zugleich, und die EU-Diktatur (=Merkel-Diktatur) und die Invasion sind nur die größten. Die beschäftigen uns, natürlich, zwangsläufig. Es ist ja nicht so, dass wir uns eifach irgendwie ablenken lassen wie durch die EM, sondern die Bedrohung ist real. Allein die beiden aber sind so bizarr, dass es keine Erklärung ohne eine dritte Sache im Hintergrund geben kann, die noch furchtbarer ist, aber nicht so recht auffallen soll. Ich habe Kinder und wegen der dritten Sache am meisten Angst um die.

  66. #86 Cendrillon

    Mir sind Leute am Liebsten, die weder Putin noch Obama in den Allerwertesten kriechen.

  67. #89 ulex2014 (20. Jun 2016 19:13)

    @wsd und centrollion

    Das nennt sich offenes Bürgermikrofon und da kommen eben Bürger zu Wort, so gut oder eher schlecht sie eben rhetorisch sind

    Offenes Bürgermikrofon – 100% d’accord

    Und das nicht jeder ein geborener Redner ist – Schwamm drüber.

    Es geht um die Inhalte, die hier verbreitet werden. Diese strunzdummen Verschwörungstheorien, die hier verbreitet werden, schrecken die gesamte bürgerlich-konservative rechte Mitte doch mindestens ebenso ab wie eine Antifa-Demonstration mit Molotow-Cocktails und Deutschland-Hass-Parolen.

    Ich vermute, daß der Konflikt zwischen Festerling und Bachmann gerade dort zu verorten ist. Festerling ist sehr klug – viel zu klug für diesen Verschwörungsdreck.

  68. #72 Leo Trotzki,
    nein bin genau 9 x in Dresden gewesen als sehr interessiert Zuhörer und hatte immer gehofft das sich Redner einfinden würden welche politisch vorgebildet rethorisch scharf erinnerlich bleiben, Ausnahmen gab es !

    Auf dem Heimweg hatte ich vieles bereits vergessen weil es nur Wiederholungen von Beiträgen aus der Lügenpresse gewesen sind !

    Merkel hat keinen Grund stolz auf mich zu sein da bin ich in anderen Foren schon ganz dicht ein einer Strafverfolgung und das ist mir auch scheißegal!

    Und bitte gegen PEGIDA bin ichganz sicher nicht, nur gegen die welche eine Dorfgaudi daraus gemacht haben und das mitten in der Großstadt Dresden !

    War ja eben gerade vom Chef Lutz persönlich zu hören in welchem proletarischen Ton er versuchte seine Erregung in den Griff zu bekommen!

    Wenn ich mit anderen “ Bürgern “ egal wo bin beginne über PEGIDA zu reden werde ich regelrecht niedergemacht und belächelt, war am Anfang ganz anders sehr positiv!

    Ich sag nur eins ganz proletarisch scheiße Chance vertan, da wähle ich lieber AfD!

    Man stelle sich vor Bachmann gründet eine PEGIDA Partei und hat heute schon Probleme einen PEGIDA Verein ordnungsgemäß zu führen, stellt sich auf den Marktplatz um seine Schlitzohrigkeit zu präsentieren in Form einer Vertrauensfrage !

    Leute bleibt auf dem Teppich und macht Euch nicht lächerlich!

  69. #95 Leo Trotzki (20. Jun 2016 19:19)

    #86 Cendrillon

    Mir sind Leute am Liebsten, die weder Putin noch Obama in den Allerwertesten kriechen.

    D’accord.
    Das sehe ich genau so.

  70. zum Fremdschämen peinlich, die Rede von dem im weißen Hemd mit Brille, kommt mir vor wie eine Nachhilfestunde in Staatsbürgerkunde

  71. #86 Cendrillon (20. Jun 2016 19:10)

    Jetzt werde ich mir mal ältere Festerling-Reden anhören. So doof wie der aktuelle Redner war die nicht. Der Weggang von Festerling könnte durchaus politische Gründe haben.

    Mit einem A-Loch wie dem aktuellen Redner (der mit der Brille, der Putin-Arschk**cher) will niemand etwas zu tun haben. Und wenn das die Bachmann-Linie ist muß man vollstes Verständnis für Festerling haben.

    Und jetzt halt endlich die Fr****, du Schwätzer.

    Ihre hasserfüllten Beiträge gegen Pegida widern mich an, kübeln Sie Ihre Aversionen woanders aus, danke!

  72. Seht’s doch mal positiv:

    Daß die Teilnehmerzahlen nicht so berauschend sind, bedeutet nur zweierlei:

    Es ist EM. Und es gab noch keinen richtigen Anschlag.

  73. #100 Tiefseetaucher (20. Jun 2016 19:22)

    #86 Cendrillon (20. Jun 2016 19:10).
    Ihre hasserfüllten Beiträge gegen Pegida widern mich an, kübeln Sie Ihre Aversionen woanders aus, danke!

    Nein. Ich kübele hier.

  74. Der aktuelle Redner ist mir zu platt und schreierisch. Schlicht niveaulos und gehört wohl zum Bachmann-Team…

    Tja, da fehlt eine intelligente Rednerin wie Frau Festerling absolut!

    Ich denk Ed der Holländer u.v. Anderen werden da auch keine Rede mehr halten, wenn das da so der neue Ton sein soll…

  75. #97 Franz45

    Das scheint Ihre einzige Sorge zu sein. Sich nicht „lächerlich“ zu machen.

    Warum heiraten Sie nicht Heta?

  76. Stürzenberger sollte sich überlegen, ob er wirklich nochmal bei Pegida-Dresden auftreten will.

    Zumindest vorerst abwartend sein.

    Das sieht da nach einer ganz unguten Entwicklung aus.

  77. @ #107 WahrerSozialDemokrat

    Der aktuelle Redner ist mir zu platt und schreierisch. Schlicht niveaulos und gehört wohl zum Bachmann-Team…

    Tja, da fehlt eine intelligente Rednerin wie Frau Festerling absolut!

    **************************************************

    Absolut! Da stimme ich mit Dir vollkommen überein. Ich vermisse auch Tatjana Festerling.

  78. #106 WahrerSozialDemokrat (20. Jun 2016 19:26)

    „ich denk Ed der Holländer u.v. Anderen werden da auch keine Rede mehr halten, wenn das da so der neue Ton sein soll…“
    —————————————————
    Dann sind’s jetzt eben wieder die Bürger und nicht mehr die Stars, die ihren Höhepunkt so um den Jahreswechsel +- 3 Monate hatten. Immer wieder der Ed und die Pudeltante und der Sigi und der Mann mit Bart und Hut.

    Vielleicht holt genau das Fehlen mancher Dauergesichter die Leute jetzt aus der Passivität. Ich fand die beiden Bürger jedenfalls gut, mal was anderes. Das ist jedenfalls näher an ’89 als das Vorherige.

  79. Bachmann hat jetzt eigentlich ne ganz gute Ansage gemacht, – kann Ihn in vielerlei Hinsicht ganz gut verstehen, auch wenn ich denke das er schon mal mit etlichen Leute wie jetzt Tatjana aneckt, da er bestimmt ganz gerne dominante Ansagen macht.

    Gut, dann hat halt die Chemie zwischen den 2 nicht gepasst, und jeder soll jetzt seine Sache durchziehen, – Bachmann in Dresden
    und Tatjana in Leipzig.

    Trotzdem verstehe ich null, warum Bachmann die Gegenproteste gegen das Bilderberger-Treffen eher blockiert hat und auch nicht warum die Pegida-Demosntranten mal nicht selber ihren Kopf eingeschaltet haben das sie mit Ihrer Anwesenheit ein klares Signal gegen die Polit und Finanzmafia hätten weltweit aussenden können.

  80. Solche Typen wie die Redner von eben, auf einer AfD-Demo? Das wird sich Höcke zwanzig mal überlegen. Solche Leute blamieren die ganze Innung.

    Höcke ist bei seiner außenpolitischen Positionierung bisher sehr clever vorgegangen: er polarisiert weder gegen die USA noch gegen Russland. Eine neutrale Position einzunehmen ist sehr akzeptabel.

    Was nicht akzeptabel ist:
    dieser dumpfbackige Antiamerikanismus (wo kommt der eigentlich her?) den ich gerade erleben mußte und nicht zum ersten Mal. Einfacher kann man es seinen Feinden nicht mehr machen. Das hatte ja schon Küsten-Ralf/Maasmännchen-Niveau.

  81. #102 Cendrillon (20. Jun 2016 19:23)

    #100 Tiefseetaucher (20. Jun 2016 19:22)

    #86 Cendrillon (20. Jun 2016 19:10).
    Ihre hasserfüllten Beiträge gegen Pegida widern mich an, kübeln Sie Ihre Aversionen woanders aus, danke!

    Nein. Ich kübele hier.

    Da spricht ein Mann, der vermutlich noch nie vor einem großen Publikum gesprochen hat. Der fasst sich ein Herz und legt seine Meinung dar. Das macht er sachlich und legt Zahlen/Statistiken vor, die man ihm abnehmen oder auch widerlegen kann. Weswegen hat dieser Mann aber Kommentare wie „A-Loch“, „Putin-Arschk**cher“ oder „jetzt halt endlich die Fr****, du Schwätzer“ verdient? Für mich ist diese mangelnde Fairness, dieses Niedermachen nicht besser als das, was die Antifa praktiziert – die will auch nicht zuhören, wenn ihr die Richtung nicht passt oder der Redner das falsche „Trikot“ trägt.

    Wie ich das weiter oben schon mal geschrieben habe. Solidarität ist in „rechten“ Kreisen traditionell ein Fremdwort. Der gescholtene Redner gehört genauso zum bürgerlichen Widerstand gegen das Blockparteisystem und die Veraschung des Bürgers wie wir. Aber hier wird er fertiggemacht und zum „Arsch“ erklärt. Armselig! Deswegen gewinnnen am Ende immer die Linken, die sind nämlich nach außen solidarisch mit ihren Leuten – auch wenn diese noch so großen Schwachsinn von sich geben -, intern gibt’s dann vielleicht was auf die Fresse. Aber so setzen sie sich durch, als Einheit. Wir dagegen sind stolz darauf, unverträgliche Individualisten zu sein – und daran scheitern wir.

  82. @wsd

    Warum sollte es auch primär um isöamisierung gehen? In Sachsen gibt es doch fast keine Moslems 🙂

  83. #90 ulex2014 (20. Jun 2016 19:13)

    @wsd und centrollion

    Das nennt sich offenes Bürgermikrofon…

    Quatsch. Die Reden müssen vorher dem Orga-Team schriftlich eingereicht werden.

    Was mit Sicherheit kein Fehler ist, aber halt auch nicht frei oder offen!

    😉

  84. Jetzt veralbert die Satire Partei „die Partei“ schon die Antifa und faked ne gegendemo

  85. #119 Tiefseetaucher (20. Jun 2016 19:37)

    #102 Cendrillon (20. Jun 2016 19:23)

    #100 Tiefseetaucher (20. Jun 2016 19:22)

    #86 Cendrillon (20. Jun 2016 19:10).
    Ihre hasserfüllten Beiträge gegen Pegida widern mich an, kübeln Sie Ihre Aversionen woanders aus, danke!

    Nein. Ich kübele hier.

    Da spricht ein Mann, der vermutlich noch nie vor einem großen Publikum gesprochen hat. Der fasst sich ein Herz und legt seine Meinung dar. Das macht er sachlich und legt Zahlen/Statistiken vor, die man ihm abnehmen oder auch widerlegen kann. Weswegen hat dieser Mann aber Kommentare wie „A-Loch“, „Putin-Arschk**cher“ oder „jetzt halt endlich die Fr****, du Schwätzer“ verdient? Für mich ist diese mangelnde Fairness, dieses Niedermachen nicht besser als das, was die Antifa praktiziert – die will auch nicht zuhören, wenn ihr die Richtung nicht passt oder der Redner das falsche „Trikot“ trägt.

    Ich habe dem Herren aufmerksam zugehört wenn auch mit gespannten Nerven. Und mit dem was er gesagt hat und noch mehr „wie er es gesagt hat“, bin ich nicht einverstanden. Wenn das der zukünftige politische Kurs von PEGIDA sein soll dann hat es sich bei mir ausgePEGIDAt.

  86. #122 ulex2014 (20. Jun 2016 19:39)

    @wsd

    Warum sollte es auch primär um isöamisierung gehen? In Sachsen gibt es doch fast keine Moslems 🙂

    Russen und Amerikaner gibt es primär dort auch nicht…

    😉

  87. #126 Zwiedenk (20. Jun 2016 19:45)

    Hier haben sich wohl einige Spaltpilze eingeschlichen.

    Nein.
    Hier findet gerade eine demokratische Meinungsbildung statt.

  88. #126 Zwiedenk (20. Jun 2016 19:45)

    Hier haben sich wohl einige Spaltpilze eingeschlichen.

    Das sehen die einen so und die anderen auch so!

    Ich glaub ich mach mal ne Spaltpilzzucht auf, da gibt es dann ganz viele bunten Farben…

  89. #116 WahrerSozialDemokrat (20. Jun 2016 19:35)

    Wobei ich eingestehe: ’89 wollte das System ja bereits nicht mehr, sonst hätte es ganz anders können, die Deckung durch den großen Bruder fehlte ja auch. Der Charme der Unbeholfenheit und der Überwindung des Zauderns zum Mut im ungelenken Auftreten der Protestanten damals wirkt im Nachhinein wie der Trick, um den Stasistaat zu unterlaufen. Der war auf seine Weise zwar perfekt, aber marode. Die geschickteren Diktatoren jedoch lernen eben dazu, und im Vergleich zu unserer (D+EU) Obrigkeit könnte sich der Stasistaat irgendwann als Waisenknabe erweisen. Nur zeigt die DEU ihre Fratze nicht gänzlich, bevor sie es muß. Maas hier und das neue „Toleranz“-edikt etc. aud Brüsel sind doch nur der Vorfilm. Solange die Invasion und die Kriegsvorbereitung laufen, ist ja alles gut, warum was ändern?

  90. #117 Cendrillon (20. Jun 2016 19:35)
    Zustimmung!
    Meine Meinung:
    Es muss darauf wert gelegt werden, der Selbstzerfleischung der Bürgerbewegung PEGIDA zu verhindern. Sich nicht zu spalten, keine narzisstische Kleinkriege zu führen.
    Wichtig ist es Kräfte zu bündeln, sich zusammenschliessen, geschlossen auftreten usw.
    Ich bin PRO Bachmann!
    🙂

  91. Anonyme „Orga-Teams“ sprengen seit Jahren schon jeden Ansatz von einer irgendwie bewegten Bewegung im Lande – merkt das sonst keiner?
    Wer steht denn genau – dahinter?

    Und da schau her – seit drei oder vier Wochen – darf auch das Fußvolk mal wieder kurz die Stimme erheben bei „Pegida“.

    Ist niemamden aufgefallen – daß da immer nur die gleiche Handvoll Leute redet?

    Das ist sowas wie Fussball-EM – nur anders ….
    zieht alle echte Kraft ab.

  92. Das Schicksal Deutschlands ist schon längst besiegelt. Jede Hochkultur fand letztendlich ihr Ende. Man muß halt aufhören, wenn es am schönsten ist. Das ist der Lauf der Zeit. Gewöhnt Euch an den Fortgang der Evolution!

  93. Und dazu gibt es eine „Hymne“ obendrauf – die schlimmer ist als ein albernes Kinderlied.
    So – wollen wir also zusammenkommen – und das tun – was zu tun ist?
    Ja – dann – würde ich sagen – KIKA – Kinderkanal.

  94. #117 Tiefseetaucher

    So ist es. Auch bei (pseudo-)linken Veranstaltungen gut zu erkennen. Denen ist es herzlich egal, ob da Maoisten, Gewerkschaftler, DKP’ler, SPD, MLPD, Antifa oder sonstwas anwesend ist. Sie bilden bei Demos einigermaßen Blöcke (der pädogrüne Vater mit der kleinen Tochter huckepack hält sich verständlicherweise von den Antifaschlägern fern und macht auf Öko-Volksfest), achten aber darauf, noch als Gesamtmasse wahrgenommen zu werden, damit die Teilnehmerzahl „stimmt“. Die aber ohnehin von der pseudolinken Presse geschönt wird.

    Nicht willkommen sind lediglich Gruppen, die Einblick in diese Szene haben und dieser Verlogenheit den Spiegel vorhalten.

  95. @wsd

    Das ist Unsinn, beim Bürgermikro wird nix eingereicht.

    Und natürlich Rollen zB die militärtransporte der NATO nach Osten zwangsläufig durch Sachsen was regelmäßig zu erheblichen medienaufruhr sorgt

  96. #27 lisa (20. Jun 2016 16:22)

    Pegida steht vor dem Zerfall.

    Ich hatte es vorhin schon mal geschrieben..Da wurde angezeigt,dass der Kommentar moderiert wird und dann war mein Kommentar auf einmal verschwunden?
    Gibt es dazu einen Grund??
    ************************************************
    Ja, der Schwachsinn war einfach zu groß!!!

  97. # 135

    ich bin am 30.05. von Hof kommend in Richtung Dresden gefahren, war ein ewig langer Konvoi unterwegs ohne Kennzeichen nach Osten Richtung Polen, schwere Fahrzeuge. Man hat nur an den Fahrern gesehen dass das Amis waren. Bestimmt 50 schwere LKW

  98. #122 ulex2014

    In Sachsen gibt es wenige Moslems?

    Oooch, das tut mir aber leid, daß die Mohammedaner es so schwer haben, sich dort anzusiedeln.

    Nicht. 🙂

  99. #132 Sledge Hammer (20. Jun 2016 19:52) Your comment is awaiting moderation.
    Herr Bachmann hat etwas Gewaltiges auf die Beine gestellt und die Welt in Deutschland, hinsichtlich des Widerstandes gegen die andauernde Massenflutung und gleichzeitiger Islamisierung, dermassen verändert, dass kein wahrer Patriot über ihn schlecht reden sollte.
    Zu dieser Mobilisierung wär KEINER hier, auch intellektuelle Schreiberlinge, fähig!

  100. #128 Cendrillon (20. Jun 2016 19:47)

    „Nein.
    Hier findet gerade eine demokratische Meinungsbildung statt.“

    Da verstehe ich was anderes drunter. Von der These zur Anti-These zur Synthese.Untereinander verprügeln bringt nichts.

  101. #131 Franz45 (20. Jun 2016 19:50)
    Ja das stimmt einfache Menschen sind solidarischer im Umgang gerade wenn sie aus der DDR gewesen sind, heißt aber nicht das Politik machen bzw politische Ziele als Masse formulieren können, dafür brauch man eine politische kalkulierte Aggressivität, was entweder ein wenig Intelligenz, oder langjährige Lebenserfahrung voraussetzt !

    Ach, ich denke, mehr und mehr sind es einfach leid, diese Art, wie „Politik“ gemacht wird. Es funktioniert ja auch nicht fuer die Mehrheit.
    Das Wichtigste ist Solidaritet.

  102. Lutz und Siggi haben sich verrannt. Testerling rausgeschmissen, die AFD macht nichts mit ihnen. Es wird leider nur noch eine regionale Veranstaltung bleiben mit immer weniger Teilnehmern. Respekt an die Teilnehmer aber bewegen werden sie so nichts.

  103. #135 coastguard18 (20. Jun 2016 19:53)
    „Das Schicksal Deutschlands ist schon längst besiegelt. Jede Hochkultur fand letztendlich ihr Ende“

    Wir sind im Jahre 16 des chinesischen Jahrtausends.Der Westen ist fertig, der Islam bäumt sich auf dessen Trümmern mal kurz auf und wird auch von der Bildfläche verschwinden.

  104. #144 Zwiedenk (20. Jun 2016 20:05)

    #128 Cendrillon (20. Jun 2016 19:47)

    „Nein.
    Hier findet gerade eine demokratische Meinungsbildung statt.“

    Da verstehe ich was anderes drunter. Von der These zur Anti-These zur Synthese.Untereinander verprügeln bringt nichts.

    Stimmt.
    Demokratische Meinungsbildung kann bedeuten „die ein oder andere Kröte schlucken“. Bei der AfD habe ich bereits einige Kröten geschluckt immer im Vertrauen, daß sie die einzige mögliche Alternative zur herrschenden Unpolitik ist. Höcke z.B. schätze ich inhaltlich sehr.

    Es kommt allerdings darauf an wie groß die jeweilige Kröte ist. Und was z.Zt. in PEGIDA läuft ist, was meine politischen Grundüberzeugungen angeht, eine nicht schluckbare Riesenkröte.

  105. #123 WahrerSozialDemokrat (20. Jun 2016 19:40)

    #90 ulex2014 (20. Jun 2016 19:13)

    @wsd und centrollion

    Das nennt sich offenes Bürgermikrofon…

    Quatsch. Die Reden müssen vorher dem Orga-Team schriftlich eingereicht werden.

    Was mit Sicherheit kein Fehler ist, aber halt auch nicht frei oder offen!
    _____________________________________________________

    Lüge 4: „Sie (Festerling) wurde wiederholt aufgefordert, sich an die vereinbarten und geltenden Regeln unseres Vereins zu halten und ihre Rede im Vorab zur Verfügung zu stellen. Das tun im Übrigen auch und immer Lutz Bachmann und Siegfried Däbritz!“

    Die geltenden Regeln eines Vereins stehen nachvollziehbar in der Satzung und nicht in willkürlich mündlich gefassten Beschlüssen. Lutz Bachmann stellte seine Redebeiträge nicht in die Facebook-Gruppe, Siegfried Däbritz montags gegen 15 Uhr. Zu dieser Zeit gibt es niemanden, der eine Rede gegenlesen und für gut oder schlecht, richtig oder falsch bewerten kann, da die Orgateam-Mitglieder entweder arbeiten oder mit der Organisation der PEGIDA Demo beschäftigt sind. Da Redebeiträge oft eine hohe Aktualität haben müssen, arbeite ich an meinen Texten teilweise bis kurz vor der Veranstaltung. Zudem gab es im Orga-Team keine Kommunikation, kein Austausch oder Reaktionen auf Diskussions-Beiträge in der Facebook-Gruppe. Auch Orga-Sitzungen fanden so gut wie nicht statt.
    _________________________________________

    Der Bachmann ist gerade nicht einmal in konstruktiver Form auf die Stellungnahme von Tatjana eingegangen.

    Vielmehr im Zörnchen, war seine Herzfrequenz in dieser Wutrede wohl leicht erhöht und er wusste nicht was er sagen sollte.

    Das was Bachmann z.b. über die Verwendung von finanziellen Mittel sagte, nicht nachprüfbar.

    Tatjana dazu:
    Meiner Aufforderung, beim dritten Mal mit Fristsetzung, als Vereinsmitglied die Buchhaltung oder den Kassenbericht einzusehen, wurden nicht nachgekommen. Meine Forderung, die Spendentonnen unter dem Vier- bzw. Sechs-Augenprinzip auszuzählen, wurde ignoriert.

    LB hat sich gerade mehr als Unschuldsengel präsentiert
    und ist nicht auf das eingegangen, was Tatjana geschrieben hat.

    Er hatte seit dem 16.Juni Zeit (Tatjanas FB Posting), etwas vernünftiges zu verfassen.

    Heraus kam leider nicht viel.

    Seit seiner Kritik an Akif und die miese Behandlung auf der Pegida Veranstaltung ist Bachmann bei mir sauer aufgestoßen.

  106. V-Leute arbeiten immer dort,wo man sie garantiert nicht vermuten würde.
    Bin mit Einem zusammen gekommen,den kennen hier einige.
    Insofern ist die gesunde Skepsis unbedingt anzuraten,sie schützt.

    Warum Lutz bei diesem Thema so ausgerastet ist,möge jeder selbst einordnen.

  107. Die Zeit setzt Eric Hattke ein Denkmal
    PEGIDA Der Anständige

    Ein Student wird zum Gesicht des Protests gegen Pegida. Weil Eric Hattke sich für Flüchtlinge engagiert, erhält er Morddrohungen. Warum tut er sich das an?

    In den Kommentaren wird Hattke auch kritisch gesehen

  108. Diese Spalterei führte in der deutschen Geschichte schon immer zum Genickbruch jedes Politischen Widerstandes. Denkt doch nur an das Neue Forum und andere Bürgerbewegungen in der ehemaligen DDR. Die haben sich alle, auf Grund von Meinungsverschiedenheiten, zerbröselt und der politische Gegner wurde stark gemacht damit. Nun haben wir hier diese Scheiß Kapitalismus Anbeter an der Macht.. Das Grundproblem schlecht hin.
    EINIGKEIT macht stark !! Laßt euch doch nicht von einigen Meinungsverschiedenheiten auseinander bringen. Niemand macht immer alles richtig, NIEMAND. Die gemeinsame Sache ist wichtig, zu wichtig um sich mal wieder im Streit zu zerlegen.
    Der Islam muß raus aus unserem Land, NUR das ist wichtig.
    MfG

  109. Wieder so ein Tag, den man nur noch mit Kopfschütteln, einem gewissen Maß an innerer Verzweiflung, hilfloser Ratlosigkeit und einem guten Glas Rotwein abschließt.

    Wie gerne wäre ich jetzt bei Euch..! Über 600 Kilometer liegen leider dazwischen. Mein Stolz auf alle Pegidaler ist jedoch grenzenlos…

  110. #149 Arbeiterkind (20. Jun 2016 20:16)

    Diese Spalterei führte in der deutschen Geschichte schon immer zum Genickbruch jedes Politischen Widerstandes.

    Sehe ich gänzlich anders und halte ich für ein sozialistisches Ammenmärchen…

  111. Erzwungene türkische Visafreiheit in ihrer vorgezogenen bunten Art u Weise!
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74167/3357834
    “ Im weiteren Verlauf stellte der 37-Jährige einen Schutzersuchen, das nunmehr durch die zuständigen Behörden bearbeitet wird.

    Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist ab sofort auch bei Twitter“

    Wetten der bleibt hier?
    Und die Bundespolizei zwitschert…
    🙂

  112. Ich fand die beiden Redner gut, wenn auch das Schwäbisch des zweiten Redners gewöhnungsbedürftig war. Ich fand ihre Themen gut und auch die Art, wie sie es vorgetragen haben.
    Auf die Militärdominanz der USA hinzuweisen, die übrigens die NATO-Grenzen viel weiter gegen Russland vorgeschoben hat, wie vereinbart, ist für mich kein Antiamerikanismus.
    Man kann doch auch nicht jede Woche nur über die Islamisierung berichten, zumal die Auswirkungen inzwischen täglich zu sehen und zu hören sind.
    Ich weiß nicht, wie ich als Lutz Bachmann das Projekt Pegida fortsetzen würde, ich weiß nur, dass er schon zu Beginn der Montagsdemos sagte, wir können nicht ewig spazieren gehen.
    Also wird sich Pegida vermutlich auf längere Abstände und eine Abschlussveranstaltung zu einem besonderen Anlass,z.B. die Wahlen 2017 hinbewegen.

  113. Wißt Ihr armen Willis, die Ihr hier nur die große Klappe habt, aber aus Eurem Wessi- Muff noch nie rausgekrochen seid, was Ihr hier mit diesem spalterischen Geschreibe macht? Ihr lasst den politischen Gegner vor Freude im Stehen schlafen!
    Ich werde nicht auf die Bedeutung von Bachmann, Siggi und den anderen Ronin für die Anti-Islam-Bewegung eingehen, durch die AUCH der Stimmungsumschwung in Europa miteinleitet wurde, weil ihm diese Bedeutung niemand nehmen kann. Nur mal so: WER hat die großen Events in Dresden organisiert? Noch Fragen? Festerling konnte zwar schöne Reden schwingen, wie das die Wessies prima können, wenn es darum geht, Vorteile herauszuschinden (Bürgermeister-Kandida emeritius). Schleichen sich ein, machen einen auf Obersympath (wenigstens die erste Zeit)und dann kommt das dicke Ende: Das brutale Rangeln um die Macht, das den Pionieren der Bewegung immer aufgezwungen werden soll.
    Ich weiß wovon ich rede. Habe es selbst 2 x live erlebt wie die sind. Ich und meine Frau haben einen tollen Tanzclub verlassen, weil so ein Gackwessi, der sich uns Sachsen-Mitgliedern aufgepappt hat, nach 2 Monaten Mitgliedschaft anfing gegen den Vereinsvorsitzenden zu stänkern bis hin zum Eklat. Als ich mich auf seine Seite gestellt habe, fing er mit mir auch an. Meine Frau hat mich weggezogen, sonst hätte ich ihm paar in die dumme Wessi-Grinsefressegeschossen .
    Das wars dort. Und hier auch. Was diese Bande bringt ist SPALTEN, SPALTEN, SPALTEN, Keile treiben, Verleumden und Miesmachen. Mit feixender Visage. Nur noch eklig.
    So, und ab heute bin ich bei PI-News raus.
    Ich habe es entgültig satt, mir hier den geistigen Dünnschiß weiter anzuhören.
    Die wenigen Ehrlichen müssen sich die Jacke nicht anziehen. Und tschüß.

  114. @ 149 – Arbeiterkind:
    Da fehlt noch das grausame Resterwachen – es gibt in diesem Land keine Einigkeit. Spaltung wird sogar bestens bezahlt – von den Spaltern – mit Steuergeldern.
    Das einzige – was bleibt – ist ein guter Riecher.
    Auf wen man vielleicht noch zählen kann – und auf wen nicht.

    Auf wen mensch ganz sicher nicht zählen kann – sind jedwede Organisationen – die mit irgendwelchen „ORGA-Teams“ daherkommen – die sich nie zeigen.
    Und die – Vereinssatungen beschließen – an die sich dann z.B. in Dresden 30 bis 40 Tausend Menschen – anpassen sollen.
    Ein übler Witz.

    Schaumermal nach Frankreich – ob die sich da wohl ihre „Fahnenstangenlänge“ vom Orga-Team vorschreiben lassen?
    Hahaha …..

  115. @ #36 Der boese Wolf (20. Jun 2016 16:52)
    Ich bin mir schon sicher, für wen Bachmann und vieleicht auch Däbritz arbeiten und Tatjana eben nicht.
    ———————–
    Da bin ich neugierig, für wen?

  116. Eine Anmerkung zu meinen Beiträgen !

    Wenn Herr Bachmann öffentlich erklärt wo er wohlgemerkt Spenden-Geld ausgeben wurde, gleichzeitig erklärt das Finanzamt alles im Blick hat ist es mir schleierhaft wenn er behauptet er könne die Spenden nicht offen legen, mit der Begründung, dann werden diese Spender gefährdet!

    Mal sehen was das Finanzamt zu dieser makabren Erklärung sagen wird, gerade zum Schnellschuß PEGIDA ist keine Geldmaschine, wie hat er denn diese vielen Ausgaben dem Finanzamt deklariert wenn es keine Fördermitglieder gab!

    Der Festerling die ja diesen Einblick gefordert hatte wurde dies verweigert, warum ?

    Mal sehen ob demnächst nicht wieder ein Strafverfahren, diesmal wegen Verstoß gegen die AO anhängig sein wird aufgrund dieser fahrlässig vorgebrachten Vertrauensfrage als Begründung um damit die Fortsetzung der PEGIDA Bewegung zu erhalten !

  117. #149 Arbeiterkind (20. Jun 2016 20:16)
    Wie erklaerst Du, dass die gegenwaertige Opposition rechts angesiedelt ist, (e.g. AfD und alternative Medien)?
    Die Macht („Scheiß Kapitalismus Anbeter“) gilt ja bei vielen als sozialistisch und links und niemand der wirklich progressiv ist und links steht, macht organisiert Widerstand.

  118. @ #97 Cendrillon (20. Jun 2016 19:19)
    #89 ulex2014 (20. Jun 2016 19:13)

    Ich vermute, daß der Konflikt zwischen Festerling und Bachmann gerade dort zu verorten ist. Festerling ist sehr klug – viel zu klug für diesen Verschwörungsdreck.
    ——————-

    Ich bitte um Aufklärung: welche Verschwörungen?

  119. Ich möchte mal eine Bresche für den VS schneiden:

    Wenn der VS einem Informationen und Waffen liefert und einen dafür auch noch bezahlt, muss das nicht unbedingt die übelste Sache der Welt sein!

    Es ist halt nur die Frage, wer Kissen oder wer Nadel ist…

  120. #160 hydrochlorid (20. Jun 2016 20:39)
    @ #97 Cendrillon (20. Jun 2016 19:19)

    #89 ulex2014 (20. Jun 2016 19:13)

    Ich vermute, daß der Konflikt zwischen Festerling und Bachmann gerade dort zu verorten ist. Festerling ist sehr klug – viel zu klug für diesen Verschwörungsdreck.
    ——————-

    Ich bitte um Aufklärung: welche Verschwörungen?

    Alles Übel auf dieser Welt hat nur einen Namen: USA
    Das wäre eine Verschwörungstheorie. Aber so dumm ist doch keiner.

  121. #158 fiskegrateng (20. Jun 2016 20:36)

    Also: ich bin hier in Leipzig 1989 für soziale Marktwirtschaft und ( Reise) Freiheit und natürlich Frieden, Montag für Montag auf die Straße gegangen, zum Glück mit tausenden Gleichgesinnten.
    Nichts davon hat sich erfüllt. Schau dich um auf der Welt – Ausbeutung, Krieg in Europa, Mord und Totschlag, Lüge und Betrug sind an der Tagesordnung.
    Für mich ist das mal wieder eine Diktatur und dieses mal eine Diktatur des Kapitals. Deswegen Scheiß-Kapitalismus.
    Im Übrigen habe ich nichts gegen die AfD, nein ganz im Gegenteil. Auch meine Stimme werden die bekommen.
    Genug erklärt?
    MfG

  122. Lassen Sie sich nicht ans Fell pinkeln, Herr Bachmann.
    Ohne Sie wäre sehr viel nicht gelaufen – vielleicht gar nix.
    Vielleicht gäbe es sogar die AfD in ihrer jetzigen Form nicht.
    Große Entwicklungen brauchen Steine, die etwas ins Rollen bringen.
    Ein solcher Stein sind unzweifelhaft Sie, Herr Bachmann!
    Sie haben somit schon mehr geleistet, als 99,99999 Prozent der Deutschen.

    Nein, wir brauchen keine Superstars, ebensowenig wie Starallüren – aber etwas mehr Respekt und Anerkennung haben wir Herrn Bachmann durchaus zu zollen.

    Danke, Pegida Dresden!
    Ihr seid der Kuchen!
    Ärgert Euch nicht über freche Krümel, auch wenn sie größer werden!

    🙂

  123. @ 166:
    Wirklich – ich liebe Dich ja – aber – mach Dich mal noch schlauer bitte. 1989 – war gesteuert – und wurde „zugelassen“. Vom Orga-Team einst – mit einer Fahnenstangenlänge von 1,50.
    Tatsache war – Ihr wurdet verraten und verkauft.
    Ausverkauft. Was mir rein subjektiv – weh tat.
    Ich habe dann noch einige Jahre gebraucht – um zu merken – daß es mit den Wessies genauso läuft.
    Und das Ganze – läuft global.

  124. manche mögen es nicht ,wenn man Bachmann kritisiert.Man kann es verstehen,muss es aber auch nicht.
    Bachmann versuchte gewisse Dinge aus seiner Sicht zu klären,aber es gelang ihm nicht.
    Ich kann auch sagen,was ich ausgebe..aber wenn niemand weiß,was denn an Spendengelder eingenommen werden,bringt das alles nichts,da keiner das Verhältnis zwischen Aus-und Einnahmen checken kann.
    Es waren Versuche der Rechtfertigung,die Gutgläubige zufrieden stellen,aber für Realisten viele Fragen offen lässt.
    Über die Redner braucht man nicht viel sagen..Diese haben sich zumindest bemüht,aber eben nicht überzeugt!
    Mein Lob an den Menschen,die Montags noch zu den Demos kommen!
    Bachmann hat ja auf seine Weise die erste Volksabstimmung in Deutschland durchgeführt.
    Somit bleibt das jetzige Orgateam wohl im Amt.
    Gut,dass es keine Briefwahlen gab für diese Abstimmung,oder?

  125. #122 ulex2014 (20. Jun 2016 19:39)

    Warum sollte es auch primär um Islamisierung gehen? In Sachsen gibt es doch fast keine Moslems 🙂
    ************************************************
    Und damit es ganz lange so bleibt, deshalb opfern viele Sachsen ihre Freizeit und gehen nicht nur montag`s in Dresden sondern auch anderen Orten immer und immer wieder auf die Straße!!! So ist es, liebe Mitbürger von Hamburg bis nach München und wird es auch bleiben!

  126. #166 Arbeiterkind (20. Jun 2016 20:56)
    #158 fiskegrateng (20. Jun 2016 20:36)

    Also: ich bin hier in Leipzig 1989 für soziale Marktwirtschaft und ( Reise) Freiheit und natürlich Frieden,

    Das Wegbrechen des Ostblockes hat natuerlich dazu beigetragen, dass die soziale Marktwirtschaft und das Kraeftegleichgewicht verschwanden.

    Klar ist jede Opposition gut, ich wollte Deinen Kommentar in keiner Weise irgendwie kritisieren. Es haette mich nur aus Deiner Perpektive interessiert, wie diese Situation erklaerbar ist, da du ausnahmsweise mal einer bist, der die gegenwaertige Macht nicht als sozialistisch/ links sieht.
    Es ist etwas, dass ich mich staendig frage, komme nicht weiter, macht ja nichts.
    Das Wichtigste ist zusammenhalten mit allen, die das humanistische Europa mit friedlichen Nationen erhalten wollen.

  127. #35 logisch denken kann helfen (20. Jun 2016 16:48)

    Ihr spaltet doch hier selber.
    Alle am jammern, aber keiner engagiert sich hier richtig aktiv.

    Ja.

    Heute ist eben Pegida dran. Gestern waren es BREXIT („wird doch eh in die Hose gehen…“) und AfD.

    So kann man eben auch eine Entschuldigung finden, selbst genau nix zu machen.

    NB Ich habe heute 4 Stunden Zeit in professionelle Agitation und Propaganda für „Vote Leave“ investiert. Wie ich es täglich seit einem Monat mache. An mir soll es nicht gelegen haben…

  128. #181 Stefan Cel Mare (20. Jun 2016 21:16)
    Koennten Sie bitte etwas Nachhilfe geben, wie und wo man auf diese Weise aktiv werden kann? Ich wuerde gern mehr tun.

  129. http://www.express.de/bonn/fall-niklas—17–blutige-jacke-gefunden–ist-walid-s—20–jetzt-ueberfuehrt–24260518
    „Am kommenden Montag soll die zuständige Ermittlungsrichterin nun in einer mündlichen Verhandlung entscheiden, ob weiterhin dringender Tatverdacht gegen S. besteht.

    Sollte dem nicht so sein, käme der 20-Jährige bis zu einem möglichen Prozesstermin auf freien Fuß. Danach sieht es jetzt aber nicht mehr aus.“

    Der irren Kanzlerin sei Dank! (Templer)
    🙂

  130. #177 lisa (20. Jun 2016 21:07)

    Über die Redner braucht man nicht viel sagen..Diese haben sich zumindest bemüht,
    aber eben nicht überzeugt!
    Mein Lob an die Menschen,die montags noch zu den Demos kommen!
    *********************************************
    Wie wäre es denn, wenn Sie mal nach Dresden kämen und eine richtig fulminante Rede,
    geprägt von Leidenschaft und Patriotismus,
    auf dem Alt-oder Neumarkt vor tausenden
    Menschen halten würden???
    Wenn Sie es dann anschließend noch schaffen,
    in einer westdeutschen Großstadt ähnliche Kundgebungen wie die von PEGIDA in Sachsen auf die Beine zu stellen, würde mancher Ihrer Kommentare in diesem Forum bestimmt nicht mehr so mir nichts, dir nichts aus dem Blick der User verschwinden!!!

  131. Frau Festerling scheint nicht so klug zu sein,wie diese Person von manchen dargestellt wird.
    Fehler sind wohl auf beiden Seiten gemacht worden.
    Aber Festerling hat mit ihren Rundschlägen Pegida öffentlich geschadet und es so dargestellt,als ob bei Pegida nicht alles mit rechten Dingen zugeht!
    Auffällig ist,dass Festerling überall verbrannte Erde hinterlässt,wenn diese dort weggelobt wird!
    Und ob man als gute Rednerin auch eine gute Macherin ist,mag dahingestellt sein.
    Im Bundestag gibt es auch viele gute Redner,die sich aber in der Praxis als Blender entlarven!
    Pegida schwächelt im Augenblick etwas,aber gerade in so Zeiten muss man hinter Pegida stehen und nicht nur dann,wenn es gut läuft!
    Wir sollten nicht vergessen,dass Pegida viel in Deutschland bewegt hat,was auch öffentlich diskutiert wurde..

  132. Nicht Schwarzmalen- positiv sich der eigenen Kraft/Masse bewusst werden! Nicht runterrechnen oder zwiespalten!
    Angriff ist die beste Verdeidigung!
    🙂

  133. Man hört ja von nicht wenigen Foristen, dass das alles nichts bringt, man es lassen soll und einfach AFD wählen.

    Dann gab es da vor kurzem wieder eine kleine, aber feine Demo in Westdeutschland und ich rang mit mir ob ich hingehen soll. Dann bin ich doch hin. Es war ein gutes Gefühl. Es war das beruhigende, reine Gewissen später sagen zu können: „Ich war einer der wenigen die damals auf die Straße gingen“

    Aber generell ist es sicher so, dass Protestbewegungen irgendwann abebben. Ob man es durchhalten kann über Jahre jeden Montag zu demonstrieren wird sich zeigen. Es gibt ja auch nicht jede Woche Material für super Reden und viele Leute sind auch zufrieden dem Entstehen einer Partei geholfen zu haben, die das Regime jagt. Das war ein großer Sieg.

  134. #175 Selberdenker (20. Jun 2016 20:59)

    Lassen Sie sich nicht ans Fell pinkeln, Herr Bachmann.
    Ohne Sie wäre sehr viel nicht gelaufen – vielleicht gar nix.
    Vielleicht gäbe es sogar die AfD in ihrer jetzigen Form nicht.
    Große Entwicklungen brauchen Steine, die etwas ins Rollen bringen.
    Ein solcher Stein sind unzweifelhaft Sie, Herr Bachmann!
    Sie haben somit schon mehr geleistet, als 99,99999 Prozent der Deutschen.
    ______________________
    27.354% ige Zustimmung! Danke
    🙂

  135. #41 logisch denken kann helfen

    Ja dem stimme ich voll zu,zumal Infowars auch da war.Stürzenberger wurde ja interviewt.Warum gab es bei der Bilderberger Demo kein Interview mit Festerling?Infowars war dort!
    Wären mehr Leute da gewesen,wären sicher auch die einen oder anderen interviewt worden.

    Mehr als 60000 Zugriffe hat das Interview von Stürzenberger bekommen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Tdq-KqTHWeA

    Man sollte nicht vergessen die islamischen Kreise,die Islamophilen und die Islamisierer platzieren überall(!!!) ihre Lobbyisten,Islamkritiker und postislamische sowie entislamisierende Kräfte sehen mir viel zu wenig diese Problematik.

    Man kann von den Bilderberger Protesten halten was man will,in einem demokratischen Gemeinwesen müssen es sich die Politiker(und auch Wirtschaftsführer) immer gefallen lassen was sie tun und lassen,gerade wenn es auf „privat-öffentliche“ Geheimhaltung hinausläuft.Deshalb ist davon auszugehen das es solange es solcherlei Treffen gibt auch immer Demos dagegen geben wird.

  136. 160 onanym007

    So ist es, habe ähnliche Erfahrung. Vor Geld stinkende Besser-wessis die ausser Hetzen, Nölen und Maulen sowie Spalten
    (J.R.Ewing – Dallas-Symtom) nix auf die Reihe bekommen! Deshalb lese ich hier fast nur noch!

  137. #47 Tiefseetaucher (20. Jun 2016 18:11)

    Ich finde es richtiggehend widerlich, wie manche hier ihre Energien darauf verwenden, Pegida niederzuschreiben. Frau Merkel freut sich über Euer Verhalten, die und ihre Gefolgschaft hatten nämlich mächtig Schiss in der Hose vor Pegida. Da ist sie wieder, diese kranke Tendenz im bürgerlich-konservativen-rechten Lager, sich zu spalten und auseinanderzudividieren bis zum Exzess und dabei dem politischen Gegner die Sache unverdient leicht zu machen. Ein Wert wie Solidarität scheint „rechts“ einfach nicht begreifbar zu sein.

    So ist kein Wir-Gefühl möglich und ohne ein Wir-Gefühl werden wir gnadenlos untergehen. Ich sage dagegen: Danke Pegida, macht weiter und lasst Euch nicht beirren. Ob mit oder ohne Fsterling, es ist nicht mehr bloß 5 vor 12 für unser Land und unser Volk. Wer sich jetzt nicht wehrt, lebt wirklich verkehrt.

    Diese kleinlichen Selbstbespiegelungen und Grabenkämpfe – ich will jetzt gar nicht entscheiden, ob Bachmann oder Festerling daran mehr Schuld trägt – widern mich einfach nur an. Unser Feinde heißen Merkel, Göring-Eckardt, Woelki und Bedford-Strom – die sollten volle Breitseite bekommen, kein interner Hickhack mehr, schon gar nicht über die Öffentlichkeit. Gilt übrigens auch für die AfD. Dennoch bin ich solidarisch mit beiden, Pegida und der AfD, mir geht es um Deutschland und um die Zukunft unserer Kinder und Enkel. Reißt Euch zusammen!

    Ja.

    So kann man es auch ausdrücken. Ich hatte es etwas anders ausgedrückt (#181 Stefan Cel Mare (20. Jun 2016 21:16)); kommt aber auf dasselbe raus.

    Es scheint mir tatsächlich so zu sein, dass es den Deutschen im Sommer in den Urlaub drängt (kann natürlich auch an der Ehefrau liegen) und man daher vermeintlich triftige Gründe finden muss, selbst gar nix mehr zu machen. Das Phänomen hatten wir vor einem Jahr genauso. Weswegen auch die anlaufende Flüchtlingsflutung durch Merkel zunächst verschlafen wurde.

    Schwupps, wurde im September das Land durch Teddybärwerferinnen dominiert.

    Was kommt dieses Jahr – während die Patrioten gerade im wohlverdienten Urlaub mitsamt Ehefrau sind?

  138. #160 onanym007 (20. Jun 2016 20:28)

    Wißt Ihr armen Willis, die Ihr hier nur die große Klappe habt, aber aus Eurem Wessi- Muff noch nie rausgekrochen seid, was Ihr hier mit diesem spalterischen Geschreibe macht? Ihr lasst den politischen Gegner vor Freude im Stehen schlafen!
    Ich werde nicht auf die Bedeutung von Bachmann, Siggi und den anderen Ronin für die Anti-Islam-Bewegung eingehen, durch die AUCH der Stimmungsumschwung in Europa miteinleitet wurde, weil ihm diese Bedeutung niemand nehmen kann. Nur mal so: WER hat die großen Events in Dresden organisiert? Noch Fragen? Festerling konnte zwar schöne Reden schwingen, wie das die Wessies prima können, wenn es darum geht, Vorteile herauszuschinden (Bürgermeister-Kandida emeritius). Schleichen sich ein, machen einen auf Obersympath (wenigstens die erste Zeit)und dann kommt das dicke Ende: Das brutale Rangeln um die Macht, das den Pionieren der Bewegung immer aufgezwungen werden soll.
    Ich weiß wovon ich rede. Habe es selbst 2 x live erlebt wie die sind. Ich und meine Frau haben einen tollen Tanzclub verlassen, weil so ein Gackwessi, der sich uns Sachsen-Mitgliedern aufgepappt hat, nach 2 Monaten Mitgliedschaft anfing gegen den Vereinsvorsitzenden zu stänkern bis hin zum Eklat. Als ich mich auf seine Seite gestellt habe, fing er mit mir auch an. Meine Frau hat mich weggezogen, sonst hätte ich ihm paar in die dumme Wessi-Grinsefressegeschossen .
    Das wars dort. Und hier auch. Was diese Bande bringt ist SPALTEN, SPALTEN, SPALTEN, Keile treiben, Verleumden und Miesmachen. Mit feixender Visage. Nur noch eklig.
    So, und ab heute bin ich bei PI-News raus.
    Ich habe es entgültig satt, mir hier den geistigen Dünnschiß weiter anzuhören.
    Die wenigen Ehrlichen müssen sich die Jacke nicht anziehen. Und tschüß.

    __________________________________
    Bitte nicht!
    Sie sind jemand, der genau den Werteverfall auch der westdeutschen und somit verweichlichten und vorallem schon weichgekochten Deutschen anspricht!!!
    Bitte bleiben Sie uns treu!
    Allein dieser – Ihrer Beitrag, gibt mir ein bisschen Hoffnung!
    MfG

  139. #182 fiskegrateng (20. Jun 2016 21:25)

    #181 Stefan Cel Mare (20. Jun 2016 21:16)
    Koennten Sie bitte etwas Nachhilfe geben, wie und wo man auf diese Weise aktiv werden kann? Ich wuerde gern mehr tun.

    Es gab – und gibt – in UK natürlich die diversen vernetzten Initiativen, angefangen von der UKIP bis hin auch zu linken VoteLeave-Befürwortern. Aber das Thema wird jetzt natürlich in zwei Tagen durch sein. Insofern ist es jetzt witzlos, da anfangen zu wollen.

    Gewinnen wir, wären ggf. SEXIT (Suomi Exit) und DEXIT (Denmark-Exit) weitere Themen.

    Danach wird meine Aufmerksamkeit Trump2016 gelten. Das ist nämlich die zweite wirklich wichtige Entscheidung in diesem Jahr.

  140. #196 Stefan Cel Mare (20. Jun 2016 22:01)
    #182 fiskegrateng (20. Jun 2016 21:25)
    Gewinnen wir, wären ggf. SEXIT (Suomi Exit) und DEXIT (Denmark-Exit) weitere Themen.

    Danach wird meine Aufmerksamkeit Trump2016 gelten. Das ist nämlich die zweite wirklich wichtige Entscheidung in diesem Jahr.

    Danke.

  141. @#108 WahrerSozialDemokrat (20. Jun 2016 19:26)
    Tja, da fehlt eine intelligente Rednerin wie Frau Festerling absolut!

    Vorlage für Pegida war HogeSa in Köln, bringt das doch einfach wieder in Gange, holt die Ruhrpottgöre Festerling heim nach NRW und macht eine super saubere Veranstaltung, zu der selbst ein Meuthen als Festtagsredner kommen kann und mit lisa ist die erste Livestream-Zuschauerin auch schon gefunden.
    Das wäre tatsächlich konstruktiv, aber ich fürchte da wird nie was kommen. Wie war das noch mit der sauberen Freiheit? In NRW wurden vom stärksten Landesverband noch nicht einmal die nötigen Unterstützerunterschriften eingesammelt, aber bundesweit beim Stänkern und Spalten immer ganz vorn dabei. Dazu kann sich auch jeder seinen Teil denken. Nur gut, das es gegen Pegida in Dresden kaum erfolgreich sein wird.

  142. Warum ist man bei Pegida eigentlich nicht in der Lage, im Jahr 2016 eine verständliche Tonqualität hinzukriegen?
    So ein verzerrtes Geeiere ist unerträglich!
    Sorry, aber es ist leider so!

  143. @#196 Stefan Cel Mare
    Gewinnen wir, wären ggf. SEXIT (Suomi Exit) und DEXIT (Denmark-Exit) weitere Themen.
    Brexit wäre ein Warnschuss für die EUDSSR-Banditen und könnte insofern auch noch positive Nebenwirkungen haben. Ansonsten betrachte ich eine komplette Zerlegung der EU nicht als vorteilhaft. Sie muss ganz dringend grundlegend reformiert werden, zurück zu alten Werten wie den einigen Vaterländern statt der zwangsvereinigten Vasallenstaaten.

  144. #200 talvisota (20. Jun 2016 22:18)

    Je mehr jetzt schnell austreten, desto besser kann man einen neuen Verbund der Nationalstaaten etablieren.

  145. #75 Cendrillon

    Was sind sie denn für ein Typ?
    Würde mich an ihrer Stelle mal richtig schlau machen und nicht immer nur die Patriotenleier abspulen.

    Bilderberger-Treffen ist ein korruptes Kaffeekränzchen der Polit udn Finazmafia was seit 1954 jährlich stattfindet und bisher weitesgehend immer verschwiegen wurde.
    Wo haben sie das mit der Verschwörungsleier gehört, – in ihrem Hauptprogramm ala öffentliche rechtliche, oder wie?
    Gerade die Leute die immer als sogenannte Verschwörungstheoretiker & Aluhutträger diffamiert werden, sind die engagiertesten Aktivisten denen sie eigentlich endlos danken sollten.
    Das sind Leute die sich mal länger mit Politik beschäftigen als nur 10 Minuten, dabei hinter den Kulissen schauen, und dies in allen Interessenverbänden, und dann viele Dinge durch Ihre Hartnäckigkeit aufdecken.
    Fast alles was die sogenannten Verschörungstheoretiker in der Vergangenheit gesagt haben, hat sich mittlerweile bestätigt und ist heute Realität.

    #191 sirius

    Wusste granicht das Stürzenberger auch vor Ort war.
    Sven Liecih, Donatus und Franke Geppert, – alle 3 engagierte Aktivsiten und Orga-Team in Halle (Saale) haben Dresden gerockt. – waren auch bei RT & dem Alex Jones-Channel oder auf vielen yt-Channels anderer ausländischer Aktivsiten mit Ihren Reden zu sehen.
    Die hohe Klickrate spricht für sich, das eine Chance darauf besteht das sich dieser Widerstand in ganz Europa oder sogar weltweit verbreitet und Nachahmer findet.

    Das Bilderberger-Treffen war jedenfalls jetzt eine der wichtigsten Veranstaltungen der letzten Jahre in Deutschland, wo wir ALLE ganz klaren Protest hätten zeigen müssen. – Chance leider vertan. :/
    – Am gleichen Tag war ja auch eine 5000-Mann Friedens in Ramnstein gegen die Nato, die immer zu begrüssen ist.
    Aber besser wäre es gewesen an diesem Tag in Dresden vor Ort zu sein, – das kommt so schnell nicht wieder.

    https://www.youtube.com/watch?v=4umxwPLdqhs
    https://www.youtube.com/watch?v=206r-FzM9zg – 0:55 super Ansage an die Polizei
    https://www.youtube.com/watch?v=_eiDwJBy27Y

  146. Um eine Diskussion von gestern aufzugreifen:

    Wales führt Russland mit 3:0 vor und wird wohl Gruppensieger (falls nicht England in der Nachspielzeit noch irgendwas gegen die Slowakei gelingen sollte). Die Russen fahren nach Hause.

    Mal wieder ein Fussballwunder, das unsere Experten so nicht vorhergesagt hätten.

    Aber Waliser gehen nicht auf den Platz, um möglichst niedrig zu verlieren…

  147. sorry für die Rechtschreibfehler

    Und nochwas, – die sogenannten Verschwörungstheoretiker denken ein bissl weiter und spüren die Ursachen auf und wollen die Leute die dafür verantwortlich sind anprangern.

    Ihr dagegen wollt immer gegen Windmühlen ankämpfen und wehrt euch nur gegen die Symptome, was längsrfristig nichts bringen wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=LoIcqP2eJqs – mal anschauen kann nicht schaden, ganz im Gegenteil!

  148. #160 onanym007;
    Meine vollste Zustimmung zu Deinem Kommentar.
    Leider ist es eine schlimme Tatsache, daß diese Menschen so sozialisiert wurden und damit wohl sogar denken, daß es gar nicht anders sein kann, außer sie sind der Mittelpunkt der Welt. Sie merken nicht, daß sie voll daneben sind und Solidarität ist für sie auch ein Fremdwort, denn es zählt nur das Ego. Auch ich bin mit dem heutigen Tage hier raus.

  149. # 200 Talvisota

    „Ansonsten betrachte ich eine komplette Zerlegung der EU nicht als vorteilhaft. Sie muss ganz dringend grundlegend reformiert werden, zurück zu alten Werten wie den einigen Vaterländern statt der zwangsvereinigten Vasallenstaaten.“

    Doch, sie muss total zerlegt, ausgebeint und nach Hause geschickt werden.
    Diese undemokr. Monsterstruktur wo Inkompetenz regiert, weit verbreitet ist,
    laesst sich nicht mehr reformieren, das wurde von den Laenderchefs versaeumt, als alle noch der Europa Euphorie verfallen waren.

    Nur ein loser Bund selbstaendiger Vaterlaender mit eigener Waehrung, voller Entscheidungsgewalt uerber sein Terretorium nach dem Konzept

    Europa der Vaterlaender, ohne Parlament, mit stark abgespeckter Buerokratie, kann in einer EG optimale Ergebnisse erziehlen, bei voller Eigenverantwortung der Laendeer, ohne wesentliche Transfers, (nur Anschiebehilfen)
    bei Pleitelaendern wie Griechenland oder Pleitebanken, sofort auf 0 zurueckfahren, ansonsten aendert sich nichts.

    Fachleute nicht Politiker sollten das Sagen haben.

  150. Was mir hier ziemlich stark auffällt, – alles so schleppende quälende Diskussionen, Beiträge müssen immer lang moderiert werden…etc. – man, man, man, — und dann wundert man sich noch das viele Bürger keine Energie und Zeit opfern wollen sich gegen die derzeitige Lage zu wehren. – kein Wunder wenn der Widerstand immer so ausgebremst wird.
    Muss man sich hier erst bewerben, oder wie?

    Liebes pi-Team nehmt diese Kritik mal an, selbst wenn hier Kommetare von der Gegenseite wären, wäre das auch ein Fortschritt noch mehr Leute zu überzeugen.
    Eine Unterhaltung nur unter gleichgesinnten und mit Kommetaren die man zuhauf auf anderen Blogs oder yotube-Video`s findet kann nicht der Sinn der Sache sein udn wird auch keinen Fortschritt bringen.
    Zensur geht schonmal garnicht. – ausser ein Kommetar ist sehr beleidigend oder arg menschenverachtend.

    Und wenn hier immer etliche Leute eine sachliche öde Disskussion fordern wird das die interessierten engagierten Neu-Member eher abschrecken.

  151. So, wieder daheim.

    War – peinlicherweise – nach dem Ausflug in die Neusadt erst die zweite Peggy-Veranstaltung in diesem Jahr, aber doch durchaus launig und stimmungsvoll.

    Nett, dass die Kumpel*innen von Partei-OB-Kandidatin Lara Liquer mit ihren 25 Hansels am Rande Antifa gespielt haben (als ernsthafte Gegendemo kann dies ja nicht gedacht gewesen sein), bringt ein bißchen Leben in den Spaziergang.

    Alle die hier Nörgerln haben dies die letzten 1,5 Jahren so oder so ähnlich immer wieder mal getan und bis heute eben Peggy nicht verstanden.

    Dabei hat’s Däbritz sehr schön auf den Punkt gebracht – Pegida ist lediglich die Plattform / Bühne für einen durchaus bunten und heterogenen Teilnehmerkreis.

    Was dieser daraus macht bzw was andere daraus machen um Politik zu machen ist erstmal nicht Sache von Pegida – sondern eines jeden selbst.

  152. #199 talvisota (20. Jun 2016 22:07)

    Bachmann zieht sein Ding durch, die Spalter ziehen ihre Dinge durch…

    Hauptsache Dinge!

    Und wenn es nach mir geht, noch viel mehr verschiedene Dinge von viel mehr verschiedenen Leuten!

    Vergesst mal euer Einheitsgequatsche, dann seid ihr viel freier viel Neues zu schaffen…

  153. „169 hydrochlorid (20. Jun 2016 20:39)
    @ #97 Cendrillon (20. Jun 2016 19:19)
    #89 ulex2014 (20. Jun 2016 19:13)

    Ich vermute, daß der Konflikt zwischen Festerling und Bachmann gerade dort zu verorten ist. Festerling ist sehr klug – viel zu klug für diesen Verschwörungsdreck.
    ——————-

    Ich bitte um Aufklärung: welche Verschwörungen?“

    Versteh ich auch nicht – Auslöser des eigentlich ja schon längst beigelegten Konflikts war doch, dass Festerling meinte unbedingt die verschwörungstheoretisch belasteten Bilderberger aufgreifen zu müssen, woran der um Seriösität und Zusammenhalten der bürgerlichen Protestbewegung Pegida bemühte Bachmann kein Interesse hatte.

    Insofern verwundert eher weshalb eine Festerling jetzt meinte auf Oertels Spuren wandern zu müssen, die letztes Jahr ja den Bilderbergn hinterher reiste.

    Aber wurscht – nach dem heutigen Abend endgültig alles gegessen und erledigt.

  154. #160 onanym007 (20. Jun 2016 20:28)

    Wißt Ihr armen Willis, die Ihr hier nur die große Klappe habt, aber aus Eurem Wessi- Muff noch nie rausgekrochen seid, was Ihr hier mit diesem spalterischen Geschreibe macht? Ihr lasst den politischen Gegner vor Freude im Stehen schlafen!

    Ohne Worte…….

  155. Ist doch gut wenn Bachmann und Festerling sich trennen, die einen gehen dorthin, die anderen dorthin und wenn es ideal läuft, können beide ihr Potential verdoppeln…

    und beide spalten sich dann jeweils nochmals und verdoppeln sich dann jeweils wieder…

    und danach…

    Eure Spaltungsangst ist unbegründet!

    Es mag mal der ein oder andere tote Arm dabei entstehen, tatsächlich geht aber nichts verloren, es wird nur immer mehr…

    Warum erkennt das nur keiner?

    Wir befinden uns in einem dynamischen gesellschaftlichen Prozess, einem Try and Error Modus, der aber letztendlich unaufhaltsam ist und uns sogar bei jedem Scheitern nur stärkt!

    Wer aufgegeben hat und sich auf Verwaltungs- und Fluchtmodus reduziert, wird so oder so überrollt werden!

  156. #41 logisch denken kann helfen

    für was gibts google und die FB-Seiten des Orga-Teams!?? – mal selber bewegen und sich nicht immer den Arsc.. nachtragen lassen.

    War eigentlich eine rhetorische Frage. Bei einer Bürgerbewegung haben Personaldebatten nichts verloren und deshalb interessieren mich auch die Befindlichkeiten von Festerling/Bachmann nicht.

  157. Wenn plötzlich Pegida am Absteigen ist und Bachmann so schlecht ist – wer kann es besser? Pegida lebt von der Energie von Bachmann, Festerling, Däbritz und Ed.
    Diese Leute sollten gescheit genug sein zusammenzuhalten und nicht sich gegenseitug zu bekämpfen. Auch eine Pegida Rede von Götz Kubitschek ist wieder mal fällig!

  158. #212 ulex2014

    Insofern verwundert eher weshalb eine Festerling jetzt meinte auf Oertels Spuren wandern zu müssen, die letztes Jahr ja den Bilderbergn hinterher reiste.

    Festerling kannst Du nicht mit Oertel vergleichen. Oertel wollte die Pegida-Bewegung auf Systemkurs bringen, Festerling sicher nicht.

  159. Die Festerling hat nur genervt mit ihrer Stimme, zumal kein sächsischer Dialekt. Brauch keiner!

  160. #216 Nik Mayer (21. Jun 2016 00:02)

    Auch eine Pegida Rede von Götz Kubitschek ist wieder mal fällig!

    Eher unwahrscheinlich.

    Bachmann hat schon ein Talent, sich möglich gleichzeitig mit möglich vielen zu verscherzen!
    http://www.sezession.de/54394/zwei-kleinigkeiten-pegida-und-cafe-schnellroda.html

    Und Götz war wieder sehr zurückhaltend, aber er lässt sich auch nicht mehr als einmal verarschen…

    Dabei fällt mir gerade ein, war das dritte Mal… (wenn man es rückblickend genau täglich über Monate/Jahre verfolgt hat)

  161. # 193

    was soll das auf die „Wessis“ los gehen. Ohne „Wessis“ würdet ihr immer noch mit euren stinkenden Trabbis rumgurken, wegen 2 fleckigen Bananen anstehen und froh sein einen Flaschenöffner irgendwo ergattern zu können. Die DDR war doch total pleite, da ging nichts mehr, kein Genosse wollte der DDR noch Geld leihen. Wer zahlt euren Ost Rentnern die Rente, die Wessi Rentner die armen Schweine. Aus die Maus

  162. #214 WahrerSozialDemokrat

    Sehe ich ähnlich. Pegida trägt zur Islamaufklärung bei. Ohne Pegida wäre die AfD heute immer noch auf Lucke-Kurs („Moscheen…ja, aber schön sollnse sein…“)

    Die politische Landschaft ist eine andere geworden. Bis 2012 gab es fast gar nichts in Deutschland (außer ein bißchen Pro und Die Freiheit), und man schaute neidisch auf Österreich, Frankreich, die Niederlande…

    Statt unsinnige Personaldebatten zu führen, wie es U-Boote nicht effektiver tun könnten, sollten wir auf das aufbauen, was wir haben.

  163. PEGIDA enthüllte die Schwäche der Parteiengecken

    Ein wenig putzig sind die Heroen von PEGIDA ja schon, wenn sie beteuern, daß sie im deutschen Rumpfstaat durchaus keine Staatsumwälzung anstreben würden. Ist doch der Kampf gegen die Mohammedanisierung mindestens genauso oppositionell wie es Demonstrationen gegen die Abschaffung des Privateigentums in Ostelbien Anno 1950 gewesen wären. Die Parteiengecken lassen zumindest keinen Zweifel daran, daß sie ihre Anmaßung an die erfolgreiche Durchführung der Mohammedanisierung zu binden gewillt sind und wirken tatsächlich fest entschlossen mit dieser zu stehen und zu fallen. Der große Verdienst der Dresdner Patrioten von PEGIDA besteht darin zum einen aufgezeigt zu haben, daß erfolgreicher Widerstand möglich ist, und zum anderen in der Enthüllung der Schwäche der Parteiengecken. Deren Aufrufe an das Volk, sich gegen PEGIDA zu erheben, verhalten wirkungslos und so mußten immerzu Volksfeste mit Gratiskonzerten veranstaltet werden, um PEGIDA überhaupt etwas entgegensetzen zu können.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  164. #220 nairobi2020 (21. Jun 2016 00:34)

    Nur getroffene Hunde jaulen und beissen sinnfrei umher…

    Ausser die Gegenwart haben wir uns alle aktuell nichts vorzuwerfen!

    Die Gegenwart ist aber unser aktuelles Problem!

    Darauf sich zu konzentrieren wäre schon förderlich!

  165. #221 nairobi2020 (21. Jun 2016 00:34)

    Wer zahlt euren Ost Rentnern die Rente, die Wessi Rentner die armen Schweine. Aus die Maus

    Noch so ein Schlauberger, der das System der gesetzlichen Rente nicht einmal annähernd verinnerlicht hat. Rentner zahlen Rentnern nicht die Rente!
    Auch wenn man es noch so oft anders darstellt und wiederholt: Die gesetzliche Rente ist kein Sparvertrag!

  166. @ Cendrillon

    Nachdem Sie es mehrmals wiederholt haben, hat auch der Letzte verstanden, dass Sie Putin auf den Tod nicht leiden können und für Pegida nichts übrig haben.
    Die Nabelschau wird langsam langweilig!

  167. #47 Tiefseetaucher (20. Jun 2016 18:11)

    #27 lisa (20. Jun 2016 16:22)
    Pegida steht vor dem Zerfall.Man sehe sich die Schlammschacht zwischen Festerling und Bachmann an.
    Im Westen hört man überhaupt nichts mehr von Pegida..In Dresden wird es immer weniger..
    Festerling war noch ein Zugpferd…Der Bachmann bringt es nicht und sollte anderen an der Spitze Platz machen.
    Solange Bachmann an der Spitze ist,wird das nicht mehr.Er ist nicht glaubwürdig und wegen seiner Biographie und Verurteilungen schreckt er viele Menschen ab,weiter zu machen!
    Ich finde es richtiggehend widerlich, wie manche hier ihre Energien darauf verwenden, Pegida niederzuschreiben. Frau Merkel freut sich über Euer Verhalten, die und ihre Gefolgschaft hatten nämlich mächtig Schiss in der Hose vor Pegida. Da ist sie wieder, diese kranke Tendenz im bürgerlich-konservativen-rechten Lager, sich zu spalten und auseinanderzudividieren bis zum Exzess und dabei dem politischen Gegner die Sache unverdient leicht zu machen. Ein Wert wie Solidarität scheint „rechts“ einfach nicht begreifbar zu sein.
    So ist kein Wir-Gefühl möglich und ohne ein Wir-Gefühl werden wir gnadenlos untergehen. Ich sage dagegen: Danke Pegida, macht weiter und lasst Euch nicht beirren. Ob mit oder ohne Festerling, es ist nicht mehr bloß 5 vor 12 für unser Land und unser Volk. Wer sich jetzt nicht wehrt, lebt wirklich verkehrt.
    Diese kleinlichen Selbstbespiegelungen und Grabenkämpfe – ich will jetzt gar nicht entscheiden, ob Bachmann oder Festerling daran mehr Schuld trägt – widern mich einfach nur an. Unser Feinde heißen Merkel, Göring-Eckardt, Woelki und Bedford-Strom – die sollten volle Breitseite bekommen, kein interner Hickhack mehr, schon gar nicht über die Öffentlichkeit. Gilt übrigens auch für die AfD. Dennoch bin ich solidarisch mit beiden, Pegida und der AfD, mir geht es um Deutschland und um die Zukunft unserer Kinder und Enkel. Reißt Euch zusammen!

    Das kann ich so unterschreiben.
    Egomanie ist eine schwere Krankheit und sie greift um sich.

  168. Der Widerstand gegen die weitere Flutung unseres Landes mit potentiellen Terroristen ist mittlerweile fast schon überlebenswichtig geworden. Pegida tritt auch heute wieder an dafür…

    Wieso „fast“??

    Steht der Heilige Geist etwa schon in den Startlöchern, uns zu befreien?

    🙄

  169. #27 lisa (20. Jun 2016 16:22)

    Pegida steht vor dem Zerfall.Man sehe sich die Schlammschacht zwischen Festerling und Bachmann an.

    Im Westen hört man überhaupt nichts mehr von Pegida..In Dresden wird es immer weniger..

    Festerling war noch ein Zugpferd…Der Bachmann bringt es nicht und sollte anderen an der Spitze Platz machen.
    Solange Bachmann an der Spitze ist,wird das nicht mehr….
    ————————————
    Blödsinn! Die Festerling hat sich zuletzt doch extrem abgenutzt mit ihrer Art sich zu geben und zu reden, sodaß bei ihr zuletzt immer weniger Zuhörer da waren. Seitdem sie weg ist, wächst die Demonstrantenzahl wieder kontinuierlich an.
    Ich war heute wie auch die letzten Male in Dresden dabei. Die Struktur der Teilnehmer wird wieder besser und vor allem jünger. Waren es zuletzt fast nur noch Opas und Omas bei der Festerling, so sind aktuell wieder viele junge Menschen dabei…. Familien mit Kindern, junge Frauen und Männer, Jugendliche… ich hatte seit langem mal wieder ein echt gutes Gefühl nach der Demo. Die Festerling war mir oft viel zu theatralisch und auch zu egozentrisch…. zu viel Show.
    Und ja, es gabe heute jede Menge bezahlten Antifa-SA-Mob. Nur haben die anscheinend eine neue Taktik. Sie stören nicht mehr in einem großen Block, der von der Polizei kontrolliert ferngehalten werden kann, sondern bepöbeln und provozieren die Pegidaleute in mobilen und organisierten Klein(kampf)gruppen an allen möglichen Ecken entlang der Spazierroute, bilden spontane Sitzblockaden oder werfen wie heute sogar Böller in den Pegida-Zug.

  170. Ich glaube, was viele Nichtlinke im Moment davon abhält, weiter bei Pegida mitzumachen, ist Merkels Aussitz-Kunst.

    Unsereiner hört bei Pegida nunmal nichts Neues, man ist islamrealistisch und wundert sich so schnell über nichts mehr. Es ist mühsam, die Ignoranten der Gesellschaft zu erreichen. Schnell werden die verschiedenen Reden als „Herunterbeten der immergleichen Dogmen“ wahrgenommen, wie man es früher so ähnlich von linker Seite kannte und irgendwie auch verachtete.

    Daß wir nicht in einem luftleeren Raum schweben und jeden Tag neue Interessierte dazukommen, die sich eben nicht als links oder rechts einstufen, wird dabei schnell vergessen.

    Gerade das macht es aber aus. Die träge Masse, die von Merkel und ihren Helfershelfern Tag für Tag mehr frustriert werden, gilt es zu erreichen.

  171. Die Linken werden bestimmt bald ein Fest feiern,

    unter dem Motto
    „die Rechten Spinner zerfleischen sich selber“.

  172. #229 KlaroFit

    …oder werfen wie heute sogar Böller in den Pegida-Zug.

    Die Stasi darf das!

    :mrgreen:

  173. PEGIDA ist weder Bachmann, noch Festerling. PEGIDA sind Menschen, die den Mut haben auf die Straße zu gehen. Nur das zählt!

  174. #117 Cendrillon (20. Jun 2016 19:35)

    Solche Typen wie die Redner von eben, auf einer AfD-Demo? Das wird sich Höcke zwanzig mal überlegen. Solche Leute blamieren die ganze Innung.

    Höcke ist bei seiner außenpolitischen Positionierung bisher sehr clever vorgegangen: er polarisiert weder gegen die USA noch gegen Russland. Eine neutrale Position einzunehmen ist sehr akzeptabel.

    Was nicht akzeptabel ist:
    dieser dumpfbackige Antiamerikanismus (wo kommt der eigentlich her?) den ich gerade erleben mußte und nicht zum ersten Mal. Einfacher kann man es seinen Feinden nicht mehr machen. Das hatte ja schon Küsten-Ralf/Maasmännchen-Niveau.
    ——————————–
    Bei manchem hat die Wessi-Reeducation voll durchgeschlagen und sie merken es noch nicht mal. Ich habe als Ossi 20 Jahre in NRW gelebt. Gruselig diese antrainierte blinde Top-Gun-Amihörigkeit und erscheckend geringe Allgemeinbildung und Fähigkeit viele Brüder und Schwestern da, irgendwelche Zusammenhänge jenseits von Fußball, Malle und Shoppen irgendwie zu erkennen. Was aber oft blendend durch ihr aufgeblähtes Ego sehr unsympathisch und abstoßend kompensiert wurde.

    „Das hatte ja schon Küsten-Ralf/Maasmännchen-Niveau.“ Das was sie gegen Pegida und gegen einen besonnenen Redner, den ich übrigens tausendmal besser fand als die immergleiche Festerlingshow, hier hetzen? Ja, da haben Sie vollkommen recht. Sie können den Ralle schon sehr gut…^^

    Ich habe übrigens den Höcke life in Elsterwerda erlebt. War doch eher enttäuscht. Er macht mir zu sehr – genau wie die Festerling auch – einen auf Entertainer. Leute fürs grobe Politgeschäft und Talkshows für die ADS-gestörten MSM-Konsumenten, die nach 2 Sätzen schon wieder weiterzappen müssen. Ok, da wirken sie… aber eben wie die Roth oder Göring-Eckert auch. Dagegen war die Rede vom Gauland wenigstens 3 Level drüber und ansprechender.
    Ich habe übrigens auch die Petry letzten Herbst in Großenhain life reden hören. Nach wenigen Minuten hatte ich nur noch einen Gedanken: ‚Na, das wird doch nicht etwa ’ne Merkel 2.0, so wie die hier gerade rumlavierte und versuchte, nicht bei den Mainstreammedien anzuecken…‘. Die Frau ist klug und attraktiv und kann reden. Keine Frage. Aber irgendwie werde ich da ein Grundmißtrauen gegen sie nicht los.

  175. Irgendwann wird man bei Pegida noch Kochrezepte verlesen. Man man man. Sei froh Tatjana, daß Du da weg bist. Du bist zu Höherem berufen, als Dich mit diesem komischen „Orga-Team“ rumzuärgern.

  176. Herzliche Grüße an alle Pegida-Teilnehmer und -Organistoren aus der Ferne.
    Wir dürfen niemals aufgeben, das wir sind es unserem Vaterland und unseren Kindern schuldig.
    Und selbst wenn wir auf verlorenem Posten stehen, so wollen wir doch um dieses deutsche Volk ringen und kämpfen, und niemals erlahmen, niemals ermüden, niemals verzagen und niemals verzweifel!
    Es lebe unser heiliges Deutschland!!

    Und an alle Nörgler und Besserwisser:
    Weshalb stellt ihr keine eigene Bewegung auf die Beine oder schließt Euch den vorhandenen an?
    Oder sucht Ihr etwa schon modische Kopftücher für Eure Töchter aus?

    Ich unterstütze mental und materiell alle Bewegungen, die gegen Islamisierung und Umvolkung stehen (Pegida, WSD, AFD, Elsässer u.v.a).

    So traurig es auch klingen mag, um den „Westen“ auf die Straße zu bringen bedarf es erst eines schrecklichen Ereignisses!

  177. #117 Cendrillon (20. Jun 2016 19:35)

    „Was nicht akzeptabel ist:
    dieser dumpfbackige Antiamerikanismus (wo kommt der eigentlich her?) den ich gerade erleben mußte und nich“

    ___________________________________________________

    Wir hegen keinen „dumpfbackigen“ Antiamerikanismus!
    In den 60er und 70er Jahren schauten wir sehnsuchtsvoll auf die USA.
    Aber inzwischen sind wir Realisten geworden:
    Wahr ist, die Rote Armee und später die Sowietarmee sind während und nach dem Kriege grausam gegen das deutsche Volk vorgegangen.
    Allerdings trifft das ebenso auf die angloamerikanischen Bombenangriffe zu, die meist militärisch unnötig waren!
    Wahr ist aber auch, daß die Russen 1992 abzogen und daß wir seit dem ein sehr gutes wirtschaftliches und kulturelles Verhältnis haben, welches unbedingt beibehalten werden sollte.
    Wahr ist auch, daß Amerikaner und Britten, mit denen ich ebenfalls ein gutes Verhältnis wünsche, unser Land noch besetzt halten und daß wir für Obama „Freunde dritter Klasse“ sind und für die UNO, die wir kräftig mitfinanzieren, ein Feindstaat sind!
    Wahr ist auch, daß es in der Geschichte der USA kaum einen Tag ohne Krieg gab.
    Und wahr ist auch, daß im Moment die Nato insgeamt Rußland an Militärausgaben 13-fach überlegen ist.
    Das Weltfinanztum braucht den Krieg, nicht Rußland!

  178. #221 nairobi2020 (21. Jun 2016 00:34)
    # 193

    was soll das auf die „Wessis“ los gehen. Ohne „Wessis“ würdet ihr immer noch mit euren stinkenden Trabbis rumgurken, wegen 2 fleckigen Bananen anstehen und froh sein einen Flaschenöffner irgendwo ergattern zu können. Die DDR war doch total pleite, da ging nichts mehr, kein Genosse wollte der DDR noch Geld leihen. Wer zahlt euren Ost Rentnern die Rente, die Wessi Rentner die armen Schweine. Aus die Maus
    *********************
    Guten Morgen. Sie haben gewaltig einen an der Klatsche.

  179. Pi hatte gar nicht vor, aus welchen Gründen auch immer es zum Thema zu machen, sonst wäre schon ein eigener Thread dazu erschienen.

    Mit Spaltung hat es nichts zu tun!
    Es geht in meinen Augen einfach darum Missstände zu erläutern und schließlich zu verbessern und das daraus gelernt wird.

    Das ist der Sinn einer freien Diskussion.

    Die billige Ost-West Relativierung mit dümmsten Aussagen hier, wäre schon eher ein Löschgrund gewesen.

    Zum anderen haben die meisten gar nicht die konstruktive, detaillierte Kritik von Tatjana aus ihrem FB Posting begriffen und wie sie speziell von Lutz Bachmann mit seinem autoritären, nicht gerade intellektuellem Stil behandelt worden ist.

    Sein Zörnchen gestern zeugte mehr von blinder Wut.

    Bessere dich Lutz

  180. Die Aber-Millionen von der irren Kanzlerin nach Deutschland gelockten Scharia-Araber werden Deutschland in eine islamische Hölle verwandeln, wie sie es in Beirut, Holms, Aleppo oder in Rakka fertig gebracht haben.

    Tägliche Bombenanschläge und Massakers gegen Ungläubige, öffentliche Frauensteinigungen und Zu-Tode-Peitschen von Homosexuelle, Unterdrückung der Frauen und die Einführung der Affen-Scharia, wird Deutschland Dank der irren Kanzlerin in ein heruntergekommenen Dritte-Welt-Land verwandelt.

    Wer stoppt die irre Kanzlerin?

    🙂

  181. „#235 BRDDR (21. Jun 2016 03:17)
    Irgendwann wird man bei Pegida noch Kochrezepte verlesen. “

    Ja und?

    Kein Mensch geht zu Peggy um sich irgendwelche Reden anzuhören – die ersten Pegida-Veranstaltungen kamen ohne jede reden aus.

    Es geht ums Treffen an sich, ums Gesichtszeigen, um öffentlichen Raum und dadurch auch Wahrnehmung zu erobern, was auch in Dresden immer noch kein absolute Selbstverständlichkeit ist, wenn man sich diverse (gescheiterte) Übergriff-Versuche von Antifa-Gruppen auf abwandernde Kundgebungsteilnehmer die letzten Wochen anschaut.

    Lutz‘ joviale Versammlungsführung, Siggis Wochenrück- und -ausblick, ein paar Stimmen aus dem Volk und hin und wieder ein Gastredner (aber nicht mehr als 1,5 20 Minuten und unter der Prämisse dass dieser nicht reklamiert für alle Teilnehmer Dinge auszusprechen, mit denen sich vielleicht nicht jeder identifizieren kann und diese zusätzlich in Rechtsfertigungsdruck bringt) reichen da völlig.

    Genau diese Mischung ist das Dresdner Erfolgsrezept – und die „gidas“ die ihre Zuhörer mit endlosen Monologen oder einer Fülle von überpolitisierten Rednern meinten ihre Zuhörer zu erfreuen, haben ihre Plätze recht schnell zuverlässiger und dauerhafter leergequatscht als es das Störfeuer der Antifa vermocht hat.

  182. Man, man , man……diese vielen Schlaubischlümpfe, die es immer besser wissen oder schon immer gewusst haben…..toll, toll, toll.
    Ich freue mich schon wie Bolle, endlich werden die außerparlamentarischen Oppositionsbewegungen in ganz Deutschland wie Pilze aus dem Boden sprießen…….da können die Dresdner sich freuen.

  183. Pegida wird künstlich von der Politik ruhiggestellt. In der Bevölkerung wird das Thema „Flüchtlinge“ schon weitgehend als normales Tagesgeschäft angesehen. Man schweigt. Die Medien berichten hierzu nur noch auf Sparflamme. Von den kommenden Millionen Nachzüglern ist sowieso keine Rede. Justiz- und Innenminister von Bund und Ländern schweigen weitgehend. Z. Zt. kaum Diffamierungen, Drohungen und Beschimpfungen von AfD und Pegida. Die Bundesregierung sitzt das Thema „Flüchtlinge“ aus. Bis nach den Wahlen. Keine Angriffsfläche für Pegida also. / Die Bundesregierung sitzt zur Zeit stillschweigend diverse Themen aus: Minus- bzw. Strafzinsen bei Sparguthaben und Anleihen von Privat- bzw. Kleinsparern. Demontage des Renten- und Sozialversicherungswesens. Griechenland, dass „heimlich“ alle 3-4 Monate 8-10 Milliarden frisches Geld erhält. Russland: Außer Aggression keinerlei Verhandlungs- bzw. Gesprächsversuche. Usw. / Auf die Querelen innerhalb von Pegida will ich gar nicht großartig eingehen; es wurde hierzu genug spekuliert und geschrieben. Nur: Wie selbst in einem Kleingärtnerverein muss man sich arrangieren und mit Quertreibern das Gespräch suchen und Einigungen zu erzielen. Ansonsten zersplittert der Verein und alle sind sich spinnefeind. Also: Kräfte bündeln statt sich zu zerrupfen. Sehr schade: Viele bekannte und talentierte Redner, auch aus dem Ausland, scheinen verschwunden zu sein. / Pegida könnte (sollte) vielleicht auch einmal den Blick über den heutigen Tellerand wagen. Irgendwann sind in Dresden und Umgebung wieder Oberbürgermeister-, Kommunal- und Stadtratwahlen. Hier wäre eine Pegida-Beteiligung mehr als sinnvoll. Die Dresdner Kommunalpolitik ist die blanke Katastrophe: Seit Jahrzehnten bekommt man keinen Busbahnhof zustande. Genau so wenig eine intelligente Lösung für die Königsbrücker Straße. Rot-Grün weitet die Rot-Welle bei Ampelanlagen aus. Ein unhaltbarer Zustand besonders für Anwohner, Touristen und Firmen. Die Bürgerwiese, einstmals eine intakte Bundesstraße, wird zu einer neuen Staufalle umgebaut. Usw. Hier wäre eine Pegida-Wählergruppe, die auch andere Bürgerinteressen vertritt, sinnvoll. Es gibt genügend Betätigungsfelder.

  184. @ 166:
    Die potentiellen Spender werden nicht als Informationsadressaten erkannt. Für die möglichen Spender und ehrenamtlichen Helfer ist die Veröffentlichung der Tatsache, dass das Finanzamt dem Verein einen Steuerbescheid erteilt hat, in dem das Vorliegen der Voraussetzungen der Gemeinnützigkeit (§§ 51 ff Abgabenordnung) bescheinigt wird, eine wesentliche Entscheidungshilfe. Es empfiehlt sich daher, die wesentlichen Inhalte (ausstellendes Finanzamt, Datum, bescheinigte Zwecke) des letzten Steuerbescheids im Internet zu veröffentlichen.

  185. @242 Templer,
    niemand, genau niemand stoppt – die sicher nicht irre Kanzlerin. Die Dame folgt einem ganz perfiden Plan, nur mal unter Genozid googlen – den kann man auch verüben, ohne das ein Schuß gegen die Bevölkerung fällt. Die ist – leider – nicht irre – ganz im Gegenteil. Eine eiskalte berechnenden Marionette.

  186. #248 hansdampf (21. Jun 2016 12:56)

    Wie verdient den Lutz seine Brötchen? Ich meine regulär?
    ———————–
    Wayne das interessiert außer Spaltpilzen?

  187. #252 GermCore
    dem ist nichts mehr hinzu zufügen und meine Vermutungen scheinen sich zu bestätigen wie ein User schreibt !

    Es gab schon lange Indizien dafür, nun ist es für mich Fakt:

    Bachmann und Däbritz sind Agents Provocateurs, die für den Verfassungsschutz arbeiten.

    Es gehört zur normalen Arbeit von Geheimdiensten, oppositionelle Bewegungen zu gründen, um so einen Magneten für Systemkritiker zu installieren.

    ….. und weiter !
    Die AfD steht nun unter enormem Beschuss, denn auch sie soll und muss vom Regime unterwandert und so von innen her zerstört werden.

    Also, liebe AfD-Führung und Mitglieder:
    Seid wachsam und schliesst jeden Agent Provocateur aus, sonst seid Ihr auch nur eine vom Regime kontrollierte Partei, die genauso wie die Grünen dann dem System dienen oder wie die Piraten in der Versenkung verschwindet.

  188. @#253 Franz45 (21. Jun 2016 14:33)

    Vermute ich auch…..

    Das ist zu offensichtlich und entlarvend was da abgegangen ist.

  189. Denkt mal drüber nach!

    Samstag, 18.06.2016 – 19:00 Uhr – Solidarität mit Tatjana Festerling:

    Pegida gehört nicht Bachmann & Co. allein! PEGIDA gehört dem Volk!

    Lasst Tatjana Festerling gefälligst wieder frei ihre Meinung in Dresden sagen – auch auf PEGIDA.

    Die Pegida-Orga – so steht derzeit im Raum – hat selbst alles mit Füßen getreten wofür Pegidianer stehen:
    Transparenz, direkte Demokratie, Ehrlichkeit, Recht und Gesetz und Meinungsfreiheit.

    Lutz Bachmann, Sigi Däbritz & Co. haben mit ihrer Erklärung vom 15.06.2016 die Katze aus dem Sack gelassen:
    Weil Tatjana Festerling sich nicht unterwürfig an DIE KETTE VON Bachmann und Co. legen lassen wollte, untersagten sie ihr bei Pegida in Dresden länger aufzutreten; auch auf ihre „Interviews, Treffen jeder Art, jede Reise“ wollten man den Daumen d´rauf drücken. „Alles“ was Festerling tue, sei mit dem Vorstand (also mit Bachmann und Däbritz) abzusprechen. Ohne einen einzigen wirklich relevanten Ausschlussgrund nennen zu können, verkündete man öffentlich (!) ihren bis dato nicht einmal erfolgten Ausschluss aus dem e.V.. Auf diese Weise versucht man Personen auf widerliche Art und Weise zu beschädigen.

    In wessen Interesse, mit welchem Ziel handelt man an der öffentlichen Diskreditierung von Tatjana Festerling?
    Wieso, weshalb, warum?

    Glaubten Bachmann & Co. ernsthaft damit die FREIHEIT der Sprecherin des europäischen Bündnisses Fortress Europe beseitigen zu können? Das mutet grotesk an, wenn man bedenkt wofür Pegidianer auf die Straße gehen!

    Lutz Bachmann & Co. haben sich als wahre STALINISTEN und KLEINST-DIKTATOREN selbst entlarvt. Sie betreiben einen komplett INTRANSPARENTEN Mini-Freundeskreis, der in dieser Art mit politischer Veränderung besser NICHTS zu tun haben sollte!

    Also… wie will die PEGIDA-Bewegung unter solchen „Führern“ eigentlich weiter agieren? Kann Tatjana Festerling wieder den Raum auf der Bühne in Dresden bekommen, den sie verdient. Ja, natürlich; z. B. wie bereits angekündigt am 03. Oktober 2016.
    Und auf PEGIDA selbst? Sie wird auch hier wiederkommen – wetten …!

    SoliTeam

    EDIT: Sonntag,den 19.06.2016 – 12:45 Uhr – Anm.d.Red.:

    Und noch was:

    Aus dem Lager der ORGA Anhänger kommend, wird Tatjana nun beschuldigt mit dem „Waschen der dreckigen Wäsche“ begonnen zu haben.

    All denen sei gesagt:

    Der Auslöser für Ed´s Post, waren die am Abend auf der PEGIDA Demo von Lutz Bachmann gemachten (noch dazu von einer Lüge unterstützten) Äußerungen (zu den, gemeinsam mit Tatjana durchgeführten Bilderberger Aktionen) in denen er (Ed, der Holländer) sich zurecht beleidigt fühlte!
    Auf die anschließend folgende PEGIDA Erklärung (Bekanntgabe der Trennung = Spaltung) hat Tatjana lediglich reagiert und einige Dinge klargestellt!

    Wer diese Zusammenhänge nicht erkennt und wahrhaben will, verwechselt Ursache und Wirkung!

    http://www.tatjanafesterling.de/

  190. Ergänzung zu (20. Jun 2016 20:59)

    @ PI
    @ GermCore (21. Jun 2016 14:43)

    Habe mich schon langeb gewundert, warum Frau Festerling und/ oder ED nicht mehr spricht.
    Von einem angeblichen „Ausstieg“ oder „Ausschluß“ Tatjana Festerling und/oder Ed habe ich gerade eben erst etwas mitbekommen.
    Es gibt im Netzt Texte über die Sache aber Konkretes habe ich bislang nicht gefunden.

    In meinem Kommentar vom 20. Jun 2016 20:59 hatte ich noch keinen schimmer, dass es (leider mal wieder) ein ernsthaftes Zerwürfnis zu geben scheint.

    Es wäre grauenhaft, wenn sich da wieder etwas spalten würde!
    Der Grund wird auch dieses Mal Eitelkeit sein – auf einer oder auf beiden Seiten.

    Das wäre wirklich schlimm und tragisch für die gemeinsame Sache.

    Ich habe großen Respekt vor allen Organisatoren bei Pegida.
    Ebenso habe ich aber extremen Respekt vor all den Menschen, die PEGIDA Leben geben, indem sie Gesicht zeigen.
    Aus Respekt vor all den unermüdlichen Pegidianern ist jetzt Tacheles in der Sache gefragt. Was geht da ab?

    Von PI würde ich erwarten, dass da mal alle Seiten zu Wort kommen und etwas mehr Klarheit geschaffen wird. Ihr habt die Kontakte. Lasst uns bitte nicht herumrätseln.

  191. Vor lauter Schreck über eine angebliche Spaltung von Pegida habe ich um 18:09 mal wieder einen peinlich fehlerhaften Buchstabenhaufen gepostet.
    Bei Pegida seid Ihr doch alle keine blöden Leute. Das Gegenteil ist der Fall! Ihr alle wisst, worum es geht.
    Woher kommt dann dieses Gift?
    Kommt es von unseren Gegnern oder ist es wirklich persönliche Eitelkeit und Geltungssucht?

    Team Festerling gegen Team Bachmann?
    Scheiße! Das darf doch nicht wahr sein!

  192. Hallo Lutz
    Wahre Worte alles Richtig auch in der Wortwahl.
    Ja ich kenn das, da gab es immer so einen schrägen Hanswurst der bei PI ständig nach Rechenschaft für die eingegangenen Spenden einforderte.
    Hab ihm immer geantwortet:
    die haben die Kohle versoffen und haben vergessen
    dich Einzuladen, willste noch was Wissen?

    Und PEGIDA Dresden ist vor allem halt der Lutz
    und Bürgerbewegungen sind halt Bürgerbewegungen.
    Habe erstmal nur auf sein Statement gehört
    und die Komments leicht überflogen.
    Mein Gott Walter hier gehts ab.
    https://www.youtube.com/watch?v=2v-8s6-Zv3k
    Mike Krüger – Mein Gott Walter
    Walter war nicht Groß, war ehr klein…
    Ja Lutz sollen es besser machen.
    Persönliches Arrangement wird nicht anerkannt
    eher vorausgesetzt. Auch habe ich Michael mit seiner Münchener Truppe (Freiheit) immer Bewundert weil sie sich danach zusammengesetzt haben.
    Ja doch auch dafür soll meine Spende sein, gut so.

    Und zu guter letzt was will das Volk außer den
    Sachsen.

    „Wenn man das richtige sagt, ist man nie sicher vor falschem Beifall.“
    (Gerhard Schröder) nur weils past

    Gebt mir die Freiheit zu wissen, zu sprechen, und vor allem die, meinem Gewissen gemäß zu urteilen! „Areopagitica“. John Milton (1608-1674)
    Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst. Philip Dormer Stanhope Earl of Chesterfield, Vizekönig von Irland

    Lutz weiter machen so wie du bist, den;
    “Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.” (Victor Hugo)

  193. Your comment is awaiting moderation.
    wie das den nur weil ich im urlaub war ?
    jawohl melde mich zurück.

  194. #259 Selberdenker (21. Jun 2016 18:17)

    Team Festerling gegen Team Bachmann?
    Scheiße! Das darf doch nicht wahr sein!
    ***************************************
    Egal wer auch immer diese SCH***E verursacht hat, sollte sie schnellstens wieder beseitigen!!!
    Nur in der Gemeinsamkeit liegt die Kraft und nicht in aufreibenden Zwistigkeiten!
    Einzelaktion sollte es von keiner Seite geben, diese spalten und vereinen nicht!

  195. Waaas Lutz als V- Mann?
    Ist wohl nicht nur nen Rad ab hier
    sondern die gesamte Achse.

    Als v-mann sollte er ganz fix den
    spuck beenden und das rathaus stürmen lassen
    damit der rote mops wieder in ruhe schlafen kann.
    oder der neue reichstag brennt oder so oder was.

    “Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht!”
    von Heinrich Heine

    Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation, wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte, und mich schäme ihr anzugehören.
    Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph
    (1788-1860)

  196. Wenn es schon zu so einem skandalösen Gesamteindruck der einstigen so hoffnungsvollen PEGIDA Bürgerbewegung gekommen ist werde ich da nie wieder mit machen!
    Ob jetzt Bachmann & Consorten tatsächlich eine damals zigtausende umfassende wütende Menschenmenge beauftragt wurde zu entschärfen wird mit Sicherheit die Zukunft zeigen!
    Wenn es tatsächlich so gewesen ist könnte ich ihm aus Mitleid so eine Stasi dienliche Kreatur zu sein noch nicht einmal in den Arsch treten !
    Sollte es anders sein und nur eine egoistische Gangart gewesen sein ist er ebenso zu verachten als ein Primitivling!

    So komme ich letztlich zu der Erkenntnis, ein massenhafter Ansturm auf Regierungsgebäude mit Wut im Bauch wäre ein ehrlicherer Widerstand und berechtigt nach GG Absatz 20 als so eine durch Schwätzer großangelegte Volksverarschung, bis zur Lächerlichkeit degradiert und Spaßveranstaltung
    für das Merkel Regime!

  197. #262 adebar (21. Jun 2016 18:48)
    nicht beachten, der vorherige ist der mod
    zum opfer gefallen.
    gut gehe wider in urlaub
    melde mich ab.

    war es der link von mike grüger
    mein gott walter,
    muss ich nicht verstehen.

  198. Deutschland ist bedroht, die Welt gerät aus den Fugen, unsere Politiker, ihre Medien und große Teile der satten deutschen Ameisen drehen völlig am Rad – und die wenigen Menschen, die noch bei Verstand sind, pinkeln sich aus Eitelkeit gegenseitig ans Fell.

    Armes Land…

    (sorry, ich komme von einer Party und habe was getrunken – aber im Wein liegt ja bekanntlich…)

  199. Vergesst es!

    Dienstag, 21.06.2016 – 15:55 Uhr – Solidarität mit Tatjana Festerling:

    Ein Kommentar zum Pegida Montag

    Seit 20 Monaten gibt es diese Solidaritätsseite für Tatjana Festerling, die für uns eine Leitfigur gegen Political Correctness und für Meinungsfreiheit ist und bleibt. Wir verteidigen ihr Recht, Schmerzliches zu sagen. Wir bewundern ihren Mut und ihre Klarheit Dinge beim Namen zu nennen, die die politische Stille aufzureißen. Ihre Kandidatur zur Oberbürgermeisterin in Dresden, mit der sie die SPD Kandidatin Stange letztlich verhindert hat, hatte Tatjana Festerling weitgehend auf sich allein gestellt bewältigt, ebenso sämtliche Kosten. Wir hoffen, dass ihr weiterhin eine große aktive Unterstützung für ihre Vorhaben zu teil wird, denn sie hat es mit Ihrem aufrichtigen Engagement wirklich verdient.

    Diese Facebook-Seite hat sich immer um eine saubere und inhaltliche Debatte bemüht. Mit dieser Seite konnten wir nicht nur ihre Arbeit zur Zeit der AfD-Mitgliedschaft, Oberbürgermeister Kandidatur in Dresden und als Pegida-Rednerin begleiten und informieren, sondern haben Tatjana Festerling indirekt auch vor typischen Angriffen im Bereich der Social Media zumindest etwas schützen können.

    Sie hat sich auf dieser Seite nie eingemischt, aber es uns ermöglicht diese Arbeit ebenso verdeckt zu leisten, wie sie selbst verdeckt leben muss. Tatjana Festerling ist seit den Morddrohungen von vor über einem Jahr quasi ständig auf der Flucht und nicht in der Lage normal in der Öffentlichkeit zu agieren. Wer von einem Podium herab aber derartiges versucht ins Lächerliche zu ziehen, hat für uns JEDEN Anstand verloren!

    Da alles was hier von der Solidaritätsseite kommt, aber Tatjana Festerling zugerechnet wird, können und müssen wir uns zum Schutz Tatjanas hier zurückhalten. In der Causa Pegida Förderverein e.V. werden andere aufklären müssen, was nun die Orga selbst auf den Tisch gelegt hat. Niemand – auch Tatjana Festerling nicht – hat im Übrigen eine öffentliche Auflistung von Ausgaben gefordert oder erwartet. Die Verdrehungen aber und weggelassenen Antworten zu den Spenden-EINNAHMEN ergeben aber eine vielsagende Antwort! Wer will mag die Einnahmen hochrechnen, wie viel an Spenden Woche für Woche gesammelt wurde.

    Dieser Blog steht für Wahrheit, Meinungs- und Versammlungs-freiheit und vielleicht separieren wir uns, um keine unnötige Angriffe gegen die Einzelpersonen Tatjana Festerling länger Vorschub zu leisten. Wir werden hier demnächst eine Sommerpause machen. Tatjana Festerling hat ihren eigenen Facebook Auftritt, im Internet erfährt sie unter „TajanaFesterling.de“ höchste Zugriffszahlen und eine neue Gemeinschaftsseite von „Festung Europa“ ist im Aufbau befindlich.

    Wir verhehlen an dieser Stelle nicht, dass uns die Vorgänge in Dresden nicht nur enttäuscht haben – sie zeigen eine Bewegung, die allenfalls noch als bloßes Gemeinschafts-Erlebnis mit Event-Charakter wahrgenommen wird.
    Viele Kommentare bestätigen dies selbst: „Wir kommen wegen … uns“.

    Die Aufrichtigkeit der PEGIDA-Bewegung wurde von den Organisatoren zudem mit Füßen getreten. So war zu hören: Zahlende Fördermitglieder und eine bessere Kostendeckung ist den Organisatoren vollkommen schnuppe. Wozu dann überhaupt ein Verein, dessen Zweck es ist „die materielle und immaterielle Unterstützung des PEGIDA e.V. und der PEGIDA Bewegung“?

    Die Tatsache und der Versuch Tatjana Festerling wie einen Hofhund an die Leine zu legen, indem ihre Rede- und Aktionsfreiheit von einem Freundesclub Bachmann & Co. versucht wurde zu unterdrücken, hat das wahre Ansinnen offengelegt: Keinerlei Interesse an einer breiteren freiheitlichen Bewegung! Und – mal ehrlich – wer vorgibt den Schwachmatenkram der Redner vom 20.06. vorab auch noch gegengelesen zu haben, der müsste sich selbst ein Armutszeugnis höchster Güte ausstellen.

    Was erwartet eigentlich eine Versammlung von jemandem, der sie auffordert ihm öffentlich zu huldigen und spontan die Hand für ihn hochzuheben? Fan- und Glücksgefühle mögen dazu führen, nochmal Folge zu leisten und Diffamierungen gegenüber denjenigen, der gestern noch bejubelt wurde, nun schnell zu überhören. Schauervoll ! Ihr habt alles verraten wofür PEGIDA einmal stand.

    Wir nehmen hier ABSCHIED von einer weitgehend ziellosen Bewegung in Dresden, die durch ihre Führung auch keine Antworten auf gestellten Fragen geben wollte. Den Staat lauthals kritisieren, aber es selber nicht besser machen … schade.

    SoliTeam

    PS: Zum besseren Verständnis werden wir die Erklärung Bachmanns vom 20.06 live in Dresden gehalten hier als Transkript in den nächsten Tagen zur Verfügung stellen.

    http://www.tatjanafesterling.de/

  200. Nach Festerlings Rausschmiss: Jetzt hat Bachmann sein Hobby PEGIDA endlich ganz für sich allein

    Heinz-Wilhelm Bertram

    Lutz Bachmann ist Montagabend als der große Sieger aus dem seit April schwelenden Ringen mit der ehemaligen PEGIDA-Frontfrau Tatjana Festerling hervorgegangen. Nach dem Rausschmiss Festerlings, den Bachmann gestern indirekt bestätigte, richtete er an die etwa 2500 Fans die Vertrauensfrage. Die gewann er zwar. Doch einen Gefallen hat Bachmann PEGIDA damit nicht getan.
    …….
    ……
    ……

    Wer eine andere Meinung hat als Bachmann, ist ein »Spalter«Es ist ein offenes Geheimnis, dass Bachmann ein kompromissloser Herrscher ist. Einer, der keinen neben sich und erst recht nicht über sich duldet. Wer ihm über den Kopf zu wachsen droht, ist in seinem Munde schnell »ein Spalter«. Einige »Spalter« wie ehemalige Vereinsmitglieder, so auch Kathrin Oertel, die anfängliche Frontfrau, hat er bereits weggeekelt. Ganz empfindlich ist Bachmann, wenn es um PEGIDA-Redner geht. Da versteht er überhaupt keinen Spaß. Da wird’s bei ihm hemdsärmelig: Demokratie auf allen Ebenen, aber einer muss das Sagen haben, lautet da sein Credo.
    …..
    …..
    …..
    Apropos Agentin vom Verfassungsschutz: Um Bachmann selbst ranken sich seit Längerem Gerüchte, er könnte ein Schlapphut sein. Er selbst griff dieses Thema in seiner gestrigen Rede auf, als er einen mutmaßlichen Verbreiter dieser These aufforderte, dies auf dem Podest offen auszusprechen. Im Schutze seiner Jünger fühlt sich Bachmann eben besonders stark. Bezeichnend für ihn ist auch, dass er einmal beschimpfte Leute zurück ans Mikrofon bei PEGIDA holt, sobald Fans und Orga-Team sich die Gescholtenen zurückwünschten. Wie im Fall Stürzenberger. An Gesinnungselastizität fehlt es Bachmann wahrlich nicht.

    Kein Programm, kein Konzept, kein Ziel

    Allmählich erhärtet sich der Verdacht, dass Bachmann mit PEGIDA endlich ein Hobby gefunden hat. Es ist ein schönes Hobby. Andere sammeln Briefmarken, Bachmann sammelt Fans. Die Zeitungen schreiben darüber; die meisten erbost, einige wenige positiv. Was soll‘s? Hier ist er local hero – und das genügt. Die PEGIDAS in anderen Städten sollen, wie Bachmann gestern wetterte, selbst »den Arsch hochkriegen«. Er hat‘s geschafft! Auch ohne Dialogfähigkeit! Er steht in den Zeitungen, sieht sich im Fernsehen. Und resozialisiert sich nebenbei noch ein bisschen. Ällerbätsch!Mit einer professionellen, konzeptionell unterfütterten Marketing- und Medienstrategie hat PEGIDA nichts zu tun. Es gibt kein Konzept, keinen projektorientierten Entwurf, nichts.

    Es gibt nicht mal ein Ziel, sieht man davon ab, dass Spazierengehen ja recht gesund sein soll, wie Wim Luijpers in Die Heilkraft des Gehens beschreibt.

    Vielleicht sollten sich um Bachmanns PEGIDA mal mehr die Herz-Kreislauf-Spezialisten und die orthopädischen Experten kümmern. Politologen werden bis auf weiteres nicht gebraucht.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/nach-festerlings-rausschmiss-jetzt-hat-bachmann-sein-hobby-pegida-endlich-ganz-fuer-sich-allein.html

  201. #267 GermCore (21. Jun 2016 20:43)
    alias Heinz-Wilhelm Bertram
    ************************************
    Wie wäre es denn, wenn Sie am kommenden Montag
    bei der nächsten PEGIDA-Kundgebung in
    Dresden die am heutigen Tag hier getätigten Aussagen mal persönlich vortragen???

  202. #270 SaXxonia (21. Jun 2016 22:13)

    #267 GermCore (21. Jun 2016 20:43)
    alias Heinz-Wilhelm Bertram
    ************************************
    Wie wäre es denn, wenn Sie am kommenden Montag
    bei der nächsten PEGIDA-Kundgebung in
    Dresden die am heutigen Tag hier getätigten Aussagen mal persönlich vortragen???
    __________________________________________________

    Du bist ulkig, die Behauptung aufzustellen, dass ich der Verfasser des Artikels vom Kopp Verlag bin.

    Ich habe nur verschiedene Internet Artikel bzw. Quellen aufgegriffen, damit sich jeder ein eigenes Bild machen kann.

  203. Lutz hat sich den Strick durch seine autoritäre Art und Weise andere zu behandeln selbst gedreht.

    Für ihn bleibt einfach nur die Wahl, jetzt Einsicht zu zeigen und sich zu entschuldigen, genannte Kritikpunkte von TF zu Herzen nehmen und Verbesserungen durchzuführen.

    Dafür sollte Pegida stehen :Transparenz, direkte Demokratie, Ehrlichkeit, Recht und Gesetz und Meinungsfreiheit.

    Das sollte auch im Orga Team stattfinden….Gleichberechtigung, und keine 1 Mann Diktatur.

    Die Mängel bei Pegida DD sind jetzt bekannt geworden.

    LB hat jetzt von allen Seiten einen gewaltigen Dämpfer bekommen.

    Außer vielleicht von seiner treuen Orga Clique, bei der Sigi D. wohl auch anderer Meinung war und gegen den Rauswurf gestimmt hat.

    Das Publikum in DD wird es jetzt erst mal langsam realisieren, sofern diese auch andere Medien nutzen, außer den Worten des großen Meisters zu lauschen und das auf verschiedene Internet Seiten nachlesen.

    Aber sein Ego ist m.M.n. zu groß und er ist zu weit gegangen, um jetzt von sich aus Einsicht zu zeigen und die Konsequenzen daraus zu ziehen.

    Die Zukunft für Pegida DD sieht nicht gut aus.

    Die 10 Thesen kann er ja noch weiter verkünden und nebenbei was aktuelles aus der Politik erzählen…..aber sonst ?

    Der Schlußsatz des Artikels trifft es: Spazieren gehen soll ja gesund sein.

    ….oder ist er bald in wieder in Süd Afrika ?

    Die Story geht weiter.

  204. @ #273 Freiheitsfan (21. Jun 2016 22:33)

    Tatjanas Seiten, die anderen verlinkten, und das Video immer noch nicht gelesen ?

    Zu den genannten Vorwürfen / Feststellungen kommt nichts konstruktives mit Inhalt.

    Das Verhalten von Bachmann und dem Orga Team kann nur als dubios und suspekt bezeichnet werden.

    Ich klinke mich jetzt hier aus……wird mir einfach zu blöde.

    Ach Saxxonia….ich bin ein blöder Wessi und stamme aus dem islam verseuchten Bochum.
    Das ist oberhalb von Wuppertal, Tatjanas Geburtsort.

    Und jetzt darfst du spalten, bzw. irgendwelche Differenzierungen zwischen Ost u West erläutern.

  205. Komme gerade vom Blog
    M. Manneimer. Ist das alles
    die letzten drei Wochen geschehen?
    Bei Mannheimer fand ich immer Antworten
    denen ich Vertraue, aber der Toback hasts
    in sich.
    ,,Die Wahrheit über Lutz Bachmann´´
    Die die er hier Beleidigt und vor den Kopf
    stößt haben BEGIDA den Weg geebnet.
    Richtig großes Schmierentheater was er da
    von sich gibt.
    Als One Mann Show hätte er nie
    diesen Erfolg verbuchen können.
    Die Kanonen sind abgefeuert der Pulverdampf
    verflogen das Schlachtfeld leert sich zunehmend.
    Wo ist der Hund… wo ist die Katze…
    wo ist die Frau, schlaft schon.
    Mist Bier ist auch aus.

    Ihr könnt mich alle mal …
    über google wegen der mod

  206. PEGIDA nicht die Bertha
    egal ist ja nur Lutz seine
    und die ist Verbraucht wie die aus Babylon.

  207. Anscheinend haben Manche hier geglaubt, Pegida könnte Merkel im Alleingang stürzen. Nein, dazu gehört viel, viel mehr…

    Pegida ist aber seit geraumer Zeit ein Sandkorn im Getriebe des Regimes und hat wichtige Voraussetzungen geschaffen.

    Schafft zwei, drei, viele Sandkörner!!!

    Erst dann kommt die Vernichtungsmaschinerie zum Stehen!

  208. #278 Anja Reschke (22. Jun 2016 00:32)
    Doch habe ich PEGIDA International Europaweit hätte viel Bewegen können.
    Und die Sachsen hätten endlich die Unterstützung bekommen die sie Verdient haben.
    Rede nicht von Sandkörner sondern dem Getriebe das Öl abzulassen damit es Quietschend
    seine letzten Runden dreht. Meist nimmt das Gehäuse Irrebarabele Schäden und die Maschiene
    kannste auch vergessen.
    Das ist Anarchie das ist komplett Vernichtung das nennt sich Revolution.

  209. Immer wieder erfreulich, mit welchem Gleichmut und wie entspannt die abkommandierten Polizisten sich innerhalb der und um die „PEGIDA“-Demonstranten herum frei und ohne Schutzkleidung bewegen können, ohne verbal belästigt oder gar physisch angegriffen zu werden.

    Gefährlich für die Polizei wird es immer nur bei den „Gegendemonstranten“, die für ihre Anwesenheit teils auch noch aus dem Staatssäckel bezahlt werden.

    Ersteres ist die BRD, wie ich sie kennen- und lieben gelernt habe und gerne ansehe, letzteres leider die Folge der durch die SED (Mauermörderpartei SED/PDS/Linke)sozialisierten Merkel. Diktatur und Mobilisierung der (bezahlten) Gesinnungstreuen.

  210. Ergänzung:

    „Merkel. Diktatur und Mobilisierung der (bezahlten) Gesinnungstreuen.“

    Landläufig und weltweit nennt man bezahlte Schläger auch „Söldner“.

  211. #278 Anja Reschke (22. Jun 2016 00:32)

    Anscheinend haben Manche hier geglaubt, Pegida könnte Merkel im Alleingang stürzen.
    **********************************************
    Nein, dass wahrscheinlich nicht!
    Aber viele Sachsen haben gehofft, von Dresden ein Fanal auch in andere Bundesländer zu senden
    und Menschen aus dem Tiefschlaf zu erwachen!
    Der Leitspruch der PEGIDA Kundgebungen; „Dresden zeigt wie`s geht“, ist leider
    nicht bis nach Hamburg, Köln, Dortmund, Hannover, Nürnberg, Stuttgart, München usw.
    durchgedrungen!
    Sonst hätten sich auch dort bereits im Herbst 2015 parallel zu Dresden, wo sich jeden Montag halb Sachsen versammelte, ORGA-Teams gebildet und tausende Menschen auf die Straße gebracht!
    Noch dazu, wo die Bevölkerungsdichte in manchen westlichen Bundesländern wesentlich höher als in östlichen ist, hätten „Berge versetzt“ werden können!

  212. Es dauert nur ein wenig länger….es ist noch nicht vorbei.

    Hier sind die Strukturen bis in den höchsten Kreisen Polizei / Politik extrem linksversifft.
    Die Sylvester Nacht Vertuschung von MP Jäger und Hannelore Kraft schon legendär.

    Der Schuldkomplex und die linken Moralkeulen haben tiefe Beulen im Hirn verursacht.

    Die staatlichen Terroristen von der Antifa können vermummt sehr nahe an die Demos ran.
    Bei Gewalttätigkeiten oder Steinwürfe wird nicht eingeschritten.

    Provokateure / V-Leute wie z.b. bei Pegida Köln mit der Knaller Geschichte weit verbreitet.
    Du wirst bestimmt das Video gesehen haben, wie die Polizei dort Grundlos vorgegangen ist.

    In Frankfurt und anderen Städten sind die durch 2 Meter breite Gassen gelaufen und wurden trotz Polizeikette attackiert.

    Wurde die gute Frau von Pegida Frankfurt nicht auch von Lutz niedergemacht ?

    Das Risiko des Berufsverbots bei Enttarnung spielt eine große Rolle.

    In meinen Gesprächen realisieren aber immer mehr Bekannte was hier los ist, da sie selbst teilweise Opfer von Diebstählen werden.

    Das Auftreten dieser Primitivlinge , wie z.b. die Inanspruchnahme des gesamten Bürgersteigs tut sein übriges.

    Eine Bekannte sagt im O-Ton zu mir, dass sie Angst vor denen hat, hält den Mund und will in nächster Zukunft auswandern.

    Kein Wunder, wenn selbst Richtern und Polizisten die Muffe geht.

    Persönlich kann ich davon berichten ,das Anzeigen im Sand verlaufen „ist nicht im Öffentlichen Interesse“….bla bla bla

    Gruppen , wie Hogesa / Pegida etc. und die damit verbundenen Schlagzeilen mit Islamkritischen Diskussionen haben schon viel bewirkt.

    Die Bevölkerung wird schlauer und augenblicklich kenne ich keinen mehr, der die Kartellparteien noch einmal wählen würde.

    Gerade für die NRW Wahl 2017 stimmt mich das für die „Alternative“ sehr zuversichtlich.

    Gerade für das Jahr 2017 verknüpfe ich einen persönlichen Lebensabschnitt….falls die hier in NRW immer noch nicht in großen Massen wach werden und es bei der Wahl zum Ausdruck bringen.

    Das Leben hier in NRW ist dann nicht mehr mein Deutschland und in weiteren 4 Jahren, bis 2021 unter linksversiffter Kontrolle , wird dann alles nicht mehr demokratisch und friedlich zu lösen sein.

    Mit dem Spazieren gehen und der Erwähnung von aktuellen volksfeindlichen Ereignissen ist es nicht mehr getan.

    Deswegen begrüße ich das, was Tatjana macht, da sie auch noch andere Wege beschreitet, aktiver und resoluter, ideenreicher als die Orga DD mit der uneingeschränkten Autorität LB an der Spitze ist, die das offensichtlich nicht gutheißt und möchte.

  213. Wie schon mal erwähnt :

    Der LBachmann und die „hörige“ Orga handeln zu dubios und suspekt und die Vorwürfe sind gerechtfertigt.

    Das Geschehene ist genug Beweis dafür.

    Das Pegida DD untergeht möchte wirklich keiner, weil es der Sache nicht dienlich ist.

  214. Ich wollte mich erst nicht äußern, mein Ärger ist aber einfach zu groß:

    Wie bescheuert muss man eigentlich sein, die beste Rednerin, die Pegida vorgebracht hat so dämlich zu behandeln? Wie andere Leute zuvor übrigens auch schon. Geht´s eigentlich noch, Bachmann?!!!

    Und dann diese prollige, unterirdische Rede dazu!

    Der Mann scheint von allen guten Geistern verlassen zu sein oder hat diese einfach im Knast vergessen.

    So wird das nichts!

    Pegida bracht dringendst eine andere Führung, die integrieren kann, und sich im Notfall auch mal zurücknehmen kann. Auf Bachmann kann man ganz offensichtlich diesbezüglich nicht bauen.

    Momentan schadet er mehr, als dass er nützt.

Comments are closed.