malmoeWährend Politik und Medien nach dem Brexit die „dummen alten“ Briten, die sich von der Gängelung der EU befreit und damit Europa einen großen Dienst erwiesen haben, bestrafen und lächerlich zu machen versuchen, rollt das EU-Multikulti- und Islamisierungs-Projekt weiter. Das EU-gesteuerte Flaggschiff des schwedischen Multikulturalismus, die drittgrößte Stadt Schwedens, Malmö, hat sich in kürzester Zeit (zwanzig Jahre sozialdemokratisch geführt) von einer wohlhabenden Stadt in eine der ärmsten und kriminellsten Gemeinden des Landes verwandelt. Es ist anzunehmen, dass ganz Schweden bald so aussehen wird. In der Nacht zum Montag wurde in der Sankt Pauli Kirche in Malmö eingebrochen. Inventar wurde beschädigt und mindestens 16 Fenster zerschlagen. Als die Polizeistreife eintraf, fanden sie den Einbrecher laut Allahu akbar schreiend ganz oben in der Kirche vor.

(Von Alster)

Er trug arabische Kleidung und griff die Polizisten mit einem Holzknüppel an. Laut Zeugen habe der Verdächtige schon außerhalb der Kirche „Allahu akbar“ gerufen und mit dem Holzknüppel herumgefuchtelt. Nach ein paar Minuten brach er dann durch den Haupteingang ein. Bei der Festnahme verhielt sich der Mann so gewalttätig, dass die Polizei Pfefferspray einsetzen musste. Lars Förstell, Pressesprecher der Malmö Polizei, sagte der Redaktion von 24Malmö.se, dass der Moslem wütend auf die Religion sei, die in der Kirche praktiziert werde.

Der Moslem wurde wegen schwerer Sachbeschädigung, Widerstand gegen die Polizei und möglichem Hassverbrechen inhaftiert.

Von den heute etwa 300.000 Einwohnern Malmös sind 40 Prozent keine gebürtigen Schweden, etwa 30 Prozent Moslems. Damit könnte der Minderheitenstatus für Moslems sich erledigt haben. Bekanntlich antwortete der frühere Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Nadeem Elyas auf dem Hamburger Kirchentag 1995 auf die Frage, ob er das Grundgesetz als Basis des Zusammenlebens anerkenne: „Ja, solange wir in der Minderheit sind“. Der islamische Berserker aus Malmö wähnt sich wohl in einem islamischen Staat, wo das Christentum kein Existenzrecht hat: Der Großmufti von Saudi-Arabien, Abd al-Aziz bin Abdullah Al asch-Schaich, sprach sich für eine Zerstörung aller christlichen Kirchen in islamischen Staaten aus. Laut dem Großmufti sei es das Recht und die Pflicht der Moslems, auf dem „heiligen Boden des Islams“ alle Kirchen abzureißen, weil das Christentum kein Recht habe, dort zu existieren. Abd al-Aziz bin Abdullah beruft sich in seiner Aussage auf das islamische Recht, wie die katholische Nachrichtenagentur Fides berichtete.

In Westeuropa müssen Korananhänger, ob noch Minderheit oder nicht, Kirchen nicht zertrümmern. Da werden Kirchen schon mal in Moscheen verwandelt, und in so mancher Kirche werben Kirchenführer für den Islam oder lassen Imame dort predigen – was will Moslem mehr? Wie gläubige Muslime als mehrheitliche Besatzer mit Kirchen zukünftig umgehen werden, zeigt nicht nur Schwedens Malmö. Die Türken wüten ebenso im gekaperten Zypern und Albaner zerstören 250 Jahrhunderte alte serbische Kirchen im Kosovo:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

97 KOMMENTARE

  1. Klingt ja fast wie der Werdegang Godesbergs. Vom urbanen Sahnehäubchen zum Haufen Scheixxe.

  2. Weshalb aufregen? Die schwedische Bischöfin wollte doch vor ein paar Monaten alle Kreuze von den Kirchen entfernen lassen um die Bereicherer nicht zu ärgern.

  3. Auch wenn es in diesem Fall keine Toten und Verletzten gab, muß man es als das benennen, was es ist: einen islamischen Terroranschlag;
    Einzeltäter oder ganze Horden spielen dabei keine Rolle. Es ist, was es ist.

    Man könnte es auch verharmlosend als „islamische Folklore“ bezeichnen. Aber das verstehen nur Eingeweihte.

  4. So viele böse, böse Rechte, die als Moslem verkleidet überall ihr Unwesen treiben und die armen, armen, jederzeit friedlichen Islamgläubigen diskreditieren..

  5. Was ich so von skandinavischen Gefängnissen gehört habe, bekommt er vorübergehend eine tollen Rundumversorgung (Frühstück ans Bett, WLAN, Flatscreen, Stuhlkreis, Fitnessraum, Sauna u.v.m.) auf Kosten des Steuerzahlers, um dann wieder so weitermachen zu können wie bisher. So wird mit diesen Subjekten in sozialromantischen Ländern wie Schweden umgegangen.

  6. Also Woelcki würde jetzt ein Bild des Einbrechers an Stelle des Kreuzes hinstellen…

  7. Zu Pippilotta Viktualia Pfefferminza Ephraims Langstrumpf Tochters Zeiten wäre das nicht passiert.

  8. Bald auch in DLand.

    Und DLand wird Schweden auch bald als Land mit den meisten Vergewaltigungen ablösen.

    Viele sagen bereits das Schweden bald wieder auf 3te Welt nivoeu sein wird, DLand kommt nur ein paar Jahre später.

    Ebenso wie Frankreich.

    Hoffen wir das es alle diese Merkels Hollandes und Junkers auch erwischt, am besten mitsamt ihren Familien damit auch unsere „Eliten“ sexuell bereichert werden oder die Birne weichgetreten bekommen.

    Mögen diese Islamophilen Hochverräter in der Hölle schmoren, Abschaum Europas.

  9. So bestellt so bekommen.Bin gespannt wie die Ur-Schweden damit umgehen?Eine Auswanderung nach England ist wohl nicht möglich weil diese wohl strenge Einreisebeschränkungen tätigen werden.Bleibt da nur noch Kampf?
    Video wohl aus „Britania“ so wie ich glaube Leute mit Migrationshintergrund nach einen Verkehrsunfall mit gehobenen dt. Kfz’s,durchdrehen.
    Ab Minute 2:40

    https://www.youtube.com/watch?v=1NfBSse1XOM

  10. „In Westeuropa müssen Korananhänger, ob noch Minderheit oder nicht, Kirchen nicht zertrümmern“

    Eben. Die Kirchen selbst zerlegen sich fachgerecht selbst. Hamburg besitzt jetzt z.B. ein gesegnetes Walross mehr. Und nein, ich meine nicht Bürgermeister Scholz :

    Hamburgs Erzbischof Stefan Heße hat am Mittwoch nach einem Gottesdienst mit 500 Schülern in Hagenbecks Tierpark das Walross „Raisa“ gesegnet.

    Quelle : ndr.de

  11. Was sich die christliche Welt bieten lassen muss geht auf keine Kuhhaut. Aber die Dummheit derer ist der Untergang des Christentum. Dann können wir uns warm anziehen weil damit auch die westlichen Werte und Lebensform vor die Hunde geht. Darüber sollten wir uns klar sein ! Dann überlebt nur der dümmste und stärkste.

  12. „Der Moslem wurde wegen schwerer Sachbeschädigung, Widerstand gegen die Polizei und möglichem Hassverbrechen inhaftiert.“

    Warum wurde der Mann inhaftiert? Eine Feststellung der Personalien hätte genügt. Sicher werden sich Menschenrechtsorganisationen für die baldige Freilassung des Gläubigen einsetzen. Sein Asyl kann er dann in Deutschland haben und Woelki wird ihn zu weiteren Betätigungen in den Kölner Dom einladen.

  13. Ja, was bleibt diesem Rechtgläubigen auch anderes übrig, wenn er das als Maßstab hat:

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  14. Macht keinen Urlaub in islamischen Ländern. Damit werden nur Terroristen unterstützt.

  15. Nun wenn sich der Herr Moslem von Kirchen provoziert fühlt dann haben wir eben alle Kirchen zu schleifen.
    So wird es wohl kommen.

  16. Um die Moslems nicht weiter zu verärgern , sollten die Schweden die Kirche entweihen , abreißen und als Zeichen des guten Willens eine große Moschee dafür errichten .

  17. #11 Polarkreistiger (29. Jun 2016 17:07)
    +++ … Video wohl aus „Britania“ so wie ich glaube Leute mit Migrationshintergrund nach einen Verkehrsunfall mit gehobenen dt. Kfz’s,durchdrehen.
    Ab Minute 2:40

    https://www.youtube.com/watch?v=1NfBSse1XOM
    —-
    Meine Güte, was die Klimaerhitzung aus den einst rotblonden, sommersprossigen, weißen Engländern gemacht hat. Auch scheint sich die schädliche Sonnenstrahlung bis auf genetische Ebene durchgefressen zu haben und zwar zu der Stelle, an der das Temperament gesteuert wird. Man könnte echt Angst bekommen vor der Sonne 🙂 oder sind die Aufnahmen nicht doch aus Nordafrika?

  18. Wenn der Islam – Faschist sich an Kirchen stört, soll er in seien Sch…haufen von Heimatland zurückkehren, seine Kuhfladen anzünden und in der Höhlen – Moschee zu Knallah und dem pädophilen Proleten beten.
    Auch wenn ich als Atheist die Kirche nicht mag: das sind unsere kulturellen Wurzeln, wer sich daran stört, soll auswandern.
    Schönes Beispiel dafür, dass die Multikulti – Faschisten u.a. den Abschaum der Menschheit importiert haben. Heute ist es das arabische Malmö, dank Merkel morgen die Kapelle in Köterswerda.
    Wo der Islam in der Mehrheit ist, zeigt er seine demokratiefeindliche, hässliche Fratze. ÜBERALL auf der ganzen Welt!

  19. „Hassverbrechen“, soso – da bin ich ja mal gespannt, ob er deswegen tatsächlich verknackst wird. Das ist ja üblicherweise „Rechten“ vorbehalten.

  20. 😛 Also ich hätte da noch eine luftige Kabine für den arabischen Tagnachthemdenträger, o.g. islamischen Wüterich aus Malmö:
    http://www.kunstgalerie-malis-schwiddessen.de/pages/galerie/besondere%20Fotos/images/St.Lamberti_mit_Kaefigen%20Muenster.jpg

    Eisenkörbe, worin die Polygynisten Jan van Leiden, Bernd Krechting und Bernd Knipperdolling nach Folterung und Hinrichtung zur Schau gestellt worden waren:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/84/Muenster_Lamberti_Koerbe_6428.jpg
    Ab diesem Zeitpunkt war Jan van Leiden Kopf der münsterschen Täufer. Unter ihm radikalisierte sich die Bewegung weiter. Zwar schaffte er die zu der Zeit allgemein gebräuchliche Folter vor Vollstreckung eines Todesurteils ab, aber die Todesurteile vollstreckte er nicht selten persönlich.

    In der Stadt wurde im Sommer 1534 auf Grund des erheblichen Frauenüberschusses – unter den münsterschen Täufern gab es fast dreimal so viele Frauen wie Männer – die Polygynie eingeführt – und das, obwohl die Täufer sich anfangs für eine strenge Sittenwacht ausgesprochen hatten.[6] Jan van Leiden selbst nahm im Verlauf des Täuferreiches 16 Ehefrauen…
    wikipedia.org/wiki/Täuferreich_von_Münster#Weitere_Radikalisierung.3B_Jan_van_Leiden

  21. .
    Die ganze
    Entwicklung ist
    nurmehr mit vorsätzlicher
    Fremd- bzw. Fehlsteuerung zu erklären.
    Daher wird uns auch Auflösung
    als die Lösung, um nicht zu
    sagen als ERLÖSUNG
    immerzu in unseren
    Lügenmedien
    gepredigt.
    .

  22. So etwas machen nur völlig verrohte, verkommene und hasserfüllte Menschen, die intellektuell nichts zu bieten haben. Und solche muslimischen Berserker predigen in deutschen Moscheen!

  23. … und wenn die Kirche noch nicht gebaut sein sollte, sondern nur vermutet wird, dann werden stattdessen Häuser von Christen zerstört. Alles zur höheren Ehre des Monsters, welches die Mohammedaner als Gott verehren.

  24. Das hat nix mit dem Islam zu tun .

    Nur ein verwirrter der die 72 Jungfrauen in der Kirche gesucht hat .

  25. Und jetzt müsst ihr wieder folgendes beachten: Wenn Bio-Schweden das gleiche in einer Moschee veranstaltet hätten, wäre das ein rassistischer Anschlag gewesen. So aber ist nur ein wenig Randale in einer christlichen Kirche.

  26. Eigentlich brauchen weder die Türkei noch die anderen Hu-Akbar-Staaten ihre eigenen Imane nach
    Buntland zu schicken.
    Das Werben um den Islam besorgen die hiesigen Glaubensverräter in Soutane und Ordinat, sowie die willfährigen Medien, hörig einer gezielten Vernichtungspolitik gegen das eigene Volk, mit nicht minderer Intensität.
    Schweden kann schon jetzt nicht mehr als „Christliches Land“ betrachtet werden.

    Vae victis!

  27. Damit das in Deutschland nicht passiert, muss man vieleicht mehr als 94 Milliarden für Integration ausgeben. Man könnte ja im Gegenzug die Rente für Deutsche komplett einstellen. Sind ja eh nur deutsche Kartoffeln.

    Ironie off

  28. @ #39 terminator (29. Jun 2016 17:54)

    Lesbische „Bischöfin“ fordert: Islam statt Kreuz

    7. Oktober 2015

    (Stockholm) „Es gibt Nachrichten, die es ernsthaft angemessen erscheinen lassen, von geistiger Euthanasie zu sprechen“, so Corrispondenza Romana. Dazu gehört der jüngste, hyper-ökumenische und hyper-multikulturelle Vorschlag der lutherischen Bischöfin von Stockholm. Im schwedischen Fernsehen SVT schlug Brunne vor, alle christlichen Symbole aus der Seemannskirche von Freeport zu entfernen und statt dessen durch eine Mihrab die Gebetsrichtung nach Mekka zu kennzeichnen. Der Sinn und Zweck der Übung? Um die „Gefühle“ der andersreligiösen Matrosen und Schiffsreisenden „nicht zu verletzten“ und sie vielmehr einzuladen, die (ehemalige) Kirche zu besuchen.

    Die bekennende Lesbe Eva Brunne, leitet seit 2009 das liberale Vorzeigebistum der ehemaligen schwedischen Staatskirche. Welche geistigen Folgen das mit sich zieht, zeigt der jüngste Vorschlag: Islam statt Kreuz…
    http://www.katholisches.info/2015/10/07/lesbische-bischoefin-fordert-islam-statt-kreuz/

  29. Es ist wieder geschehen ! Flüchtlinge finden

    OT,-.….Meldung vom 29.06.16 – 17:37 Uhr

    Bad Zwischenahn: ehrlicher Finder gibt Geldbörse mit 300 Euro bei der Polizei ab

    Glück für einen Oldenburger in Bad Zwischenahn: Ein 32-jähriger Syrier fand seine Geldbörse mit 300 Euro auf der Straße und gab diese bei der Polizei ab. Der Besitzer will diesem nun einen Finderlohn zukommen lassen.Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass es in letzter Zeit wiederholt vorgekommen sei, dass Flüchtlinge gefundene Wertsachen bei der Polizei abgeben und dabei oft auf einen Finderlohn verzichten. http://www.shortnews.de/id/1205416/bad-zwischenahn-ehrlicher-finder-gibt-geldboerse-mit-300-euro-bei-der-polizei-ab

    ich weiß auch nicht an was das liegt, die Fremdländer und angebliche Asylanten, Schutzsuchende die elenden aller Länder finden, entdecken, erspähen, bemerken , erblicken und erstöbern hier ständig irgendwas von großem Wert,

    ich will auch was finden !

  30. OT
    Oha, neben der Volksverdummung gibt es ab heute auch noch die „Volksverschlüsselung“.

    29. Juni 2016, 16:14 Uhr
    IT-Sicherheit
    „Volksverschlüsselung“ der Telekom kommt zunächst nur für Windows

    Seit Mittwoch ist die „Volksverschlüsselung“ der Telekom und des Fraunhofer-Instituts verfügbar, eine kostenlose Verschlüsselungs-Software für E-Mails.
    Zunächst können nur Windows-Nutzer die Software verwenden. Versionen für Android, iOS, MacOS und Linux sollen folgen.
    […]

    http://www.sueddeutsche.de/digital/it-sicherheit-volksverschluesselung-der-telekom-kommt-zunaechst-nur-fuer-windows-1.3056085

  31. Der ZdJ ist ein Verein von Blödmännern wie der ZdM.
    Bis vor ganz Kurzem tönte er noch gegen Islamophobie und gegen Rechts. Pah!

  32. #44 Waldorf und Statler (29. Jun 2016 18:01)

    Es ist wieder geschehen ! Flüchtlinge finden….
    ich will auch was finden !

    Die Erklärung ist ganz einfach:

    Wir Deutschen sind einfach Schussel. Ständig verlieren wir unsere Geldbörsen; und zwar meistens dann, wenn richtig viel Knete drin ist.
    Wir sind aber auch dumme Hans-Guck-in-die-Lufts. Die Kohle liegt auf der Straße, aber wir sehen sie nicht, stolpern womöglich noch drüber, tolpatschig wie wir sind.
    Nebenbei sind wir auch noch verdammte Lumpen. Wenn wir nämlich mal ein Protemonaie finden, geben wir das bestimmt nicht ab. Wir lachen uns ins Fäustchen und verprassen das Geld.
    Zum Glück haben wir ja jetzt die Flüchtilanten.
    Die sind wenigstens ehrlich.
    So muß das sein.

  33. Es ist wieder geschehen !

    Komisch ! kein stets aktiver Pfandflaschensammler, Nein, ausgerechnet ein angeblicher Flüchtling findet mal wieder

    OT,-.….Meldung vom 28.06.16

    „Held des Tages“ – Flüchtling meldet 50.000-Euro-Fund Beim Aufbau eines gespendeten Schranks hat ein 25-jähriger Syrer unter einem Einlagebogen Geld und Sparbücher entdeckt. Den Fund meldete der Flüchtling der Ausländerbehörde – und wird dafür gelobt.Für Stadt und Polizei ist er der „Held des Tages“: Ein 25-jähriger Flüchtling aus Syrien hat im westfäli schen Minden 50.000 Euro Bargeld und Sparbücher mit einem Guthaben von mehr als 100 000 Euro gefunden und beim Ausländeramt abgegeben. Die hundert neuwertigen 500-Euro-Scheine und Bankunterlagen hatte er entdeckt, als er in seiner bislang spärlich möblierten Wohnung einen Schrank aufbaute, den eine karitative Einrichtung gespendet hatte. Sie waren in einer Art Geheimfach unter einem Einlegeboden des Möbelstücks verborgen. Die meisten Leute hätten das Geld wohl genommen und auch für ihn sei die Entscheidung sehr schwierig gewesen, räumte der junge Mann im Gespräch mit dem Sender „Radio Westf alica“ ein. Und doch entschied er sich für die Ehrlichkeit: „Ich bin Moslem und im Koran sagen uns Gott, Allah und der Prophet Mohammed, dass wir das Richtige tun sollen und nichts nehmen dürfen, was uns nicht gehört“, sagte der 25-Jährige dem Sender. Er informierte die Mitarbeiter der Ausländerbehörde über seinen Fund. Das Amt schaltete die Polizei ein, die wiederum begann den Besitzer zu ermitteln. Laut Stadtsprecherin aus Minden stehen dem jungen Syrer nun drei Prozent des Wertes seines Fundes zu – immerhin mehr als 4500 Euro, da auch die Summen auf den Sparbüchern miteinbezogen werden könnten.„Der junge Mann verdient große Anerkennung“ Neben dem Finderlohn gebühre dem ehrlichen Finder vor allem ein großes Lob, betonte die Polizei: „Dieser junge Mann hat sich vorbildlich verhalten und verdient große Anerkennung.“ Dass jemand kleinere Bargeldbeträge finde und abgebe, komme immer wieder vor. „Eine solch große Summe ist die absolute Ausnahme“, hieß es in der Mitteilung der Ordnungshüter. Der 25-Jährige ist nach Polizeiangaben im vergangenen Herbst nach Deutschland und schließlich nach Minden in Ostwestfalen gekommen. Seine Familie blieb in Syrien zurück. Er trete bescheiden und freundlich auf, lobte die Polizei. Derzeit besuche er noch einen Sprachkurs, wolle aber später in Deutschland weiter studieren. Die Polizei wisse inzwischen, wer das Geld in dem Schrank zurückgelassen habe, sagte eine Sprecherin der Stadt Minden am Nachmittag, habe aber bis dahin noch keinen Kontakt aufgenommen.http://www.welt.de/politik/deutschland /article156647849/Held-des-Tages-Fluechtling-meldet-50-000-Euro-Fund.html

    Warum finde ich nicht mal einen Batzen Gold, einen Koffer mit Bargeld oder einen Sack voll mit funkelnden Glitzersteinen auf der Straße liegen, Wa – rum ?

  34. #44 Waldorf und Statler (29. Jun 2016 18:01)

    Es ist wieder geschehen ! Flüchtlinge finden

    OT,-.….Meldung vom 29.06.16 – 17:37 Uhr
    Bad Zwischenahn: ehrlicher Finder gibt Geldbörse mit 300 Euro bei der Polizei ab

    ich weiß auch nicht an was das liegt, die Fremdländer und angebliche Asylanten, Schutzsuchende die elenden aller Länder finden, entdecken, erspähen, bemerken , erblicken und erstöbern hier ständig irgendwas von großem Wert,

    ich will auch was finden !
    ————

    Wenn Dir demnächst ein „Flüchtling“ begegnet der auf den Boden schaut macht der das nicht aus Demut vor Deiner Person, sondern weil der das ganze auf der Strasse herumliegende Geld sucht.

    Also, öfter mal nach unten schauen, dann klappt es auch mit dem Finden 🙂

    Vielleicht übernehmen „Flüchtlinge“ ja auch bald die Aufgabe von z.B. Drogenspürhunden.

  35. NUR 40% Zuwanderer? Nürnberg -Stadt mit rund 500.000 Einwohnern- hat 50% Zuwanderer davon Moslems mindestens 70% – 80%

  36. @ Moderation, mein Kommentar …

    # 50 Waldorf und Statler (29. Jun 2016 18:12)

    steht unter

    Your comment is awaiting moderation.

    wird dieser noch frei gegeben

  37. OT

    17:55
    Terrorismus
    Dschihadisten(Mudschahiddin) planen mörderische Hausbesuche in Deutschland

    In Frankreich tötet ein Islamist einen Polizisten nach Dienstschluss. Die Strategie: Angriffe auf Beamte vor ihren Häusern.

    Die Behörden fürchten, dass es auch hierzulande zu solchen Attacken kommt. Von Florian Flade

    Larossi Abballa wirkt ruhig, erschreckend ruhig, als er in die Kamera seines Handys spricht. „Es ist super einfach“, erklärt der 27-jährige Franzose seinen Glaubensbrüdern. „Es genügt, vor ihren Büros auf sie zu warten. Lasst sie nicht zur Ruhe kommen.“ Und seinen Feinden droht er: „Ihr sollt wissen: Ob ihr ein Polizist seid oder ein Journalist, ihr werdet nie wieder zur Ruhe kommen! Jemand wird vor euren Häusern auf euch warten!“

    (…)

    Einen islamistischen Angriff auf einen Bundeswehrsoldaten gab es in der Bundesrepublik bislang nicht. Polizisten hingegen wurden schon mehrfach Opfer. Zum Beispiel im Mai 2012, als eine Demonstration von Salafisten gegen Mohammed-Karikaturen eskalierte. Dabei zückte Murat K., ein Salafist aus dem hessischen Sontra, ein Küchenmesser und rammte es zwei Polizisten in den Oberschenkel (Link: http://www.welt.de/106315279) .

    Vor Gericht sagte Murat K. später, die Beamten hätten an jenem Tag ja auch den Dienst verweigern können. „Das Problem ist, dass ihr den Islam nicht respektiert“, erklärte der Salafist, der wegen seiner Tat zu sechs Jahren Haft verurteilt wurde.

    (…)

    In der IS-Propaganda wird zu Taten wie jener von Safia S. derzeit vehement aufgerufen. „Die kleinste Tat, die ihr in ihrer Heimat ausführt, ist besser und uns lieber als die größte Tat bei uns. Sowie wirkungsvoller für uns und schmerzvoller für sie“, heißt es beispielsweise in der jüngsten Rede des IS-Sprechers Abu Mohammed al-Adnani.

    „So wünscht sich der eine von uns, dass er an eurer Stelle wäre, um die Kreuzzügler Tag und Nacht ohne Schlaf, Leid zuzufügen. Sie zu terrorisieren und sie zu erschrecken, sodass der Nachbar vor seinem Nachbar Angst bekommt.“
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156671094/Dschihadisten-planen-moerderische-Hausbesuche-in-Deutschland.html?config=print

  38. # 48 haha und die Telekom hat den Schlüssel schon NSA und BND gegeben

    so wie die Telekom dem BND und NSA Zugang in Frankfurt zum Hauptkabel gegeben haben

    alles nur Verarsche zur Ablenkung

  39. @ #52 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (29. Jun 2016 18:11)

    @ #54 Rheinlaenderin (29. Jun 2016 18:13)

    Da gibt es noch eine andere aktuell Meldung von gestern in der hervorgeht, dass angebliche Flüchtlinge eine riesengroße menge Geld gefunden haben, aber diese Meldung # 50 Waldorf und Statler (29. Jun 2016 18:12) ist unter Mod.
    Ihr dürft gespannt sein

  40. Ich bin eine katholisch getaufte Christin, die vor vielen Jahren aus der Kirche ausgetreten ist. Bin eigentlich nicht gläubig, schreie aber nach Gott, wenn es mir schlecht geht.

    Aber es tut mir in der Seele weh, dass diese verfluchten Mohammedaner auch immer mehr in unseren Kirchen wüten. Islam kann nur: ZERSTÖREN und TÖTEN.
    Fast vergessen: Und JAMMERN.

  41. #58 Waldorf und Statler (29. Jun 2016 18:22)</
    —–

    Das mit den 50.000 Euro plus Sparbücher mit 100.000,- Euro?

  42. Das ist wieder einmal ein lebensnahes Beispiel dafür, dass die von Merkel erzeugte und weiter betriebene Flutung Europas mit kulturfremden Primitivmoslems zu einer Schändung der abendländischen Kultur führt, für die maßgeblich Frau Merkel und ihre Lakeien aus CDU und SPD verantwortlich sind.

    Diese unfähige Politsippe, die unser Land und ganz Europa in Unruhen stürzt, indem sie hier einen gewaltbereiten und menschenverachtenden Islam kultivieren, muss endlich abgewählt werden.

    Deutsche Frauen dürfen vergewaltigt werden, muslimische muss man respektieren, die eigene Kultur wird in Paralellgesellschaften weitergelebt, bis alles Deutsche durch den Geburtendschihad, den der deutsche Steuerzahler noch finanziert verdrängt ist, oder warum muss eine Muslima die keine Arbeit und keine Bildung hat 9 Kinder und mehr in die Welt setzen?

    Der Wahnsinn den CDU und SPD hier in Deutschland begonnen haben, muss umgehend beendet werden, bevor es für das Deutsche Volk zu spät ist.

    Sollte in der Türkei weiterer IS Terror aufflammen, droht Deutschland eine Türkeninvasion, bei der Angela Merkel wahrscheinlich auch wieder nur dumm und dämlich zusieht, so wie man es von ihr gewohnt ist, sie wird dann wieder sagen….

    die kommen ja sowieso, da kann man nichts machen.

    Es gab Zeiten da hat man wegen so einer Einstellung links und rechts eine runtergehauen bekommen und diese Frau wird Kanzlerin. Sie gehört nicht in dieses Amt genausowenig wie Wulff ins Bundespräsidentenamt gehörte.

    Das sind Lachnummern ohne Ethos und Anstand, die nicht fähig sind, gut und vorausschauend für das große Ganze zum Wohle ihres Volkes zu handeln. Merkel führt durch ihre fortwährenden Rechtsbrüche zudem die gesamte Deutsche Rechtsordnung ad absurdum, dies führt dazu, dass z.B. die Arbeit von Polizisten von vielen Menschen nicht mehr ernst genommen wird, wenn man z.B. für eine geringfügige Tempoüberschreitung bezahlen soll, Merkel aber unsere Steuergelder für illegale Einwanderer verprasst die sie noch nicht mal in der Lage ist abzuschieben, stattdessen werden Tag für Tag neue Schwarzafrikaner hierhergebracht, von denen viele als Vergewaltiger, Drogendealer und Diebe in Erscheinung treten – auch die werden nicht abgeschoben, obwohl fast nirgendwo in Afrika echter Krieg ist…

    Wann hört dieser Wahnsinn endlich auf …

    Kommen die großen Abschiebungen erst wenn Merkel weg ist ????

    Wenn das so ist: Dann AfD 50% + X aber sofort!!

    Wir haben keine Zeit zu verlieren…Merkel zerstört ganz Deutschland, diese Frau ist krank.

  43. Zu „Allahu akbar.“

    Milo Yiannopoulous, ein konservativer schwuler Journalist der für Breitbart schreibt, hat nach Orlando getwittert:

    As a gay person, the scariest words you will ever hear are „Allahu akbar.“
    https://twitter.com/nero/status/742123945701343234

    Danach wurde er kurzzeitig von Twitter gesperrt. Jetzt plant er einen „Gay Pride March“ durch ein muslimisches Ghetto in Stockholm. Ich bin schon gespannt, ob die schwedischen Gutmenschen das Erlauben, oder eine Entschuldigung finden es nicht zu genehmigen.

    Breitbart’s Milo to Lead Gay Pride March through Swedish Muslim Ghetto – 26 Jun 20161
    Breitbart editor Milo Yiannopoulos has announced that he will be leading a gay pride march through one of Sweden’s Muslim ghettos in Stockholm in a few weeks’ time.
    http://www.breitbart.com/milo/2016/06/26/milo-to-lead-gay-pride-march-through-muslim-ghetto-sweden/

  44. Die schwedischen Politiker die diesen Zustand hervorgerufen haben sind genauso KRIMINELL wie die deutschen! Armes Schweden!

  45. Man kennt diese Typen und ihren Fanatismus doch eigentlich schon ziemlich lange. Anschläge in der westlichen Welt waren früher vielleicht noch die Ausnahme – sie sind heute aber an der Tagesordnung. Habe mal diesen Ausschnitt von 1985 bei Netzr hochgeladen
    http://netzr.de/private/videos/O9fWOGx/

  46. „Er trug arabische Kleidung und griff die Polizisten mit einem Holzknüppel an. Laut Zeugen habe der Verdächtige schon außerhalb der Kirche „Allahu akbar“ gerufen und mit dem Holzknüppel herumgefuchtelt. “
    ————————————————————————-

    Aber, aber, hat doch nichts, aber garnichts mit dem Islam zu tun! 🙂

  47. #64 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Jun 2016 18:32)
    […}
    Sollte in der Türkei weiterer IS Terror aufflammen, droht Deutschland eine Türkeninvasion, bei der Angela Merkel wahrscheinlich auch wieder nur dumm und dämlich zusieht, so wie man es von ihr gewohnt ist, sie wird dann wieder sagen….

    ———-

    Damit die Türkei ein „nicht sicheres Land“ ist, müssen auch viele Terroranschläge in der Türkei erfolgen. Kein sicheres Land = keine Türken können in die Türkei abgeschoben werden. Plus viele neue Türken nach Deutschland.
    Die Geheimdienste etc. werden schon für weitere Anschläge sorgen.

  48. Polizei mit Holzknüppeln angreifen, das machen Deutsche doch andauernd.

    Haben wir alle doch schon mal gemacht, oder

    /Ironie Ende, falls das jemand ernst nehmen sollte

  49. #61 Rheinlaenderin (29. Jun 2016 18:24)

    Ich bin eine katholisch getaufte Christin, die vor vielen Jahren aus der Kirche ausgetreten ist. Bin eigentlich nicht gläubig, schreie aber nach Gott, wenn es mir schlecht geht.
    …………..

    um Gott anzubeten muss man überhaupt nicht Kirchenmitglied sein. Sie können sich auch weiter katolisch fühlen. Schließlich sind sie das was sie fühlen.

  50. In Deutschland gilt es schon als rechtsradikaler Terroranschlag, wenn 4 Schweineschnitzel auf der Fensterbank einer Moschee deponiert werden. Kein Witz, da wurde sogar der Staatsschutz eingeschaltet!
    Als aber vor einigen Jahren in Garbsen eine Kirche samt Nebengebäude bis auf die Grundmauern niedergebrannt wurde, galt das als Brandstiftung durch eine Gruppe *desorientierter* Jugendlicher.
    Dass diese Jugendlichen *beschnitten* waren, muss ich wohl hier nicht betonen.

  51. OT

    Aus Angst vor der AfD macht die Sterbende Partei Deutschlands irrsinnige Aktionen auf dem Weg in den Abgrund. (Da wo sie hingehört)

    Katarina Barley SPD-Generalin, der SPD-Landtagsabgeordnete Julian Barlen und das „Nazimodelabel“ Storch Heinar Thor Steinar machen Werbung in Mecklenburg-Vorpommern in einer Schule in der „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zur Staatsdoktrin erklärt wurde

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156683206/Die-Angst-der-SPD-vor-dem-Horrorszenario-im-Nordosten.html

    P.S. Die AfD wird vermutlich bei der Landtagswahl im Mecklenburg-Vorpommern als stärkste Kraft hervorgehen.

  52. #71 fozibaer (29. Jun 2016 18:53)

    #61 Rheinlaenderin (29. Jun 2016 18:24)
    …….vor vielen Jahren aus der Kirche ausgetreten…..
    ———–
    …..um Gott anzubeten muss man überhaupt nicht Kirchenmitglied sein…..

    #########

    Genau, wozu soll ich fürs Beten doppelt zahlen. Die Kirche erhält genug Steuergelder vom Staat.

  53. Erdogan wirft sich in den Staub vor Putin. Typisch Orientale:
    Erst rumschreien und was von Grossmacht delirieren und bei Gegenwehr gleich schleimen und jammern. Und erst noch schlecht geschleimt.
    Das neue grossosmanische Reich unter Sultan Erdogan knickt ein, weil die Touristen wegbleiben. rotfl lol

  54. #71 fluechtling.net (29. Jun 2016 18:51)

    Polizei mit Holzknüppeln angreifen, das machen Deutsche doch andauernd.
    ———-

    Zur Erinnerung:
    Da ist unsere Bundeswehr schon fortschrittlicher, die nimmt die großen Besenstiele, um Russland zu erschrecken. 🙂

    Eingreiftruppe nicht einsatzbereit
    Bundeswehr zieht mit Besenstielen ins Manöver
    Dienstag, 17.02.2015
    […}
    Schwarz getünchter Besenstiel diente bei Nato-Manöver als Attrappe

    http://www.focus.de/politik/deutschland/eingreiftruppe-nicht-einsatzbereit-bundeswehr-zieht-mit-besenstielen-ins-manoever_id_4482762.html

  55. Der Islam bringt die Vor-Steinzeit in mitten unsere Innenstädte!

    Und die irre Merkel hat jetzt Deutschland mit Millionen der Scharia-Affen aus dem Morgenland und aus Afrika geflutet.

    🙂

  56. Huch, heute scheine ich besonders böse zu sein. Schon zum zweiten Mal in Moderation 🙂

  57. Schweden kann man wohl als Musterbeispiel für die wahre Natur der Gefahr heranziehen

    Als in Schweden „regierenden“ Knalltüten die mohammedanische Masseneinwanderung erlaubten, stieg dort die Anzahl der Vergewaltigungen sprunghaft an und schon sehr bald erkannte man das Muster: Um die 90% der Täter waren fremdländische Eindringlinge, während 90% der Opfer einheimische Mädchen waren. Dies hätte jeder verantwortungsvollen Regierung gereicht, um jede weitere mohammedanische Einwanderung zu unterbinden und den schon eingewanderten Mohammedanern die Rückkehr in ihr Ursprungsland eindringlich nahezulegen. Damit wäre das Problem gelöst gewesen und die schwedischen Frauen und Mädchen hätten wieder ein sicheres und glückliches Leben führen können. Doch die Knalltüten taten das Gegenteil: Sie bestritten diesen offensichtlichen Zusammenhang, verboten die Nennung der Religion und Herkunft in den Polizei berichten und reden dem Volk unentwegt ein, daß alles in Ordnung sei und es dauerte sehr lange bis die Wahrheit ans Licht kam und sich Widerstand bilden konnte…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  58. #80 „Rheinlaenderin“

    „Huch, heute scheine ich besonders böse zu sein. Schon zum zweiten Mal in Moderation :-)“

    Seit einigen Tagen fällt mir auf, dass Du immer „bösartiger“ oder besser gesagt zynischer wirst. Macht nichts, bin selber Zyniker. Macht allenfalls Probleme mit „Dummmenschen“. Die wenden sich gerne von uns ab. Sie können uns nicht verstehen und/oder wollen keinen Spiegel vorbehalten bekommen.
    Behalte Deinen Zynismus, radikalisiere Dich bitte aber nicht zu sehr.

    OT. DANKE für Deinen Trost. Ja, Susi bekommt jeden Morgen eine Kerze und sicher, ganz sicher spielt sie auch mit Deinen Katzen. Eine andere Katze holen wir uns vorläufig nicht ins Haus. Es ist die Trauer und die Tatsache, dass wir in der Regel unser Geld im Ausland verdienen.
    Gruß
    Dharma und Uri

  59. #39 Bundesfinanzminister (29. Jun 2016 17:51)
    +++ Einzelfällige Fachkraft, so wie hier:

    http://www.express.de/duesseldorf/24-jaehrige-belaestigt-grapsch-attacke-im-regionalexpress—polizei-sucht-diese-maenner-24313508

    Wir müssen uns eben bei der Integration mehr bemühen und dürfen nicht auf krude und dumpfe Populismen hereinfallen, dann wird alles gut.
    —–
    An den Bärten könnt ihr sie erkennen: Foto links= Al Nusra Bart, Foto Mitte = Barttracht des Islamischen Staates, Foto rechts= Al Taqiyya Bart, die gefährlichste Sorte … ekelhafte Inzuchtsfressen arabische …

  60. #83 peter wood (29. Jun 2016 20:01)

    #80 „Rheinlaenderin“

    Behalte Deinen Zynismus, radikalisiere Dich bitte aber nicht zu sehr.
    ——–

    Das ist bei mir etwas Zynismus mit ein bischen Galgenhumor. Das hilft mir ein wenig, den ganzen Wahnsinn hier im Land und in Europa besser zu verarbeiten.
    Keine Angst, ich werde mich nicht radikalisieren. 🙂

    Zum OT
    Bin auch momentan katzenfrei.

  61. Der Moslem hat doch nur seine Relgionsfreiheit wahrgenommen! Das müssen wir aushalten…

  62. Die Ruhe und die Duldung,durch das „gemeine“Volk,ist der Nährboden für diese Auswüchse.
    Man hält lieber den Mund und hofft,daß der „Kelch“ an einem vorbei zieht.
    Wenn das Volk in Hunderttausender Stärke auf die Straßen ginge,bliebe den Volksabschaffern gar nichts anderes über,als dem allen einen Riegel vor zu schieben.
    Allerdings läuft es hier ja auch nicht viel anders,gegängelt durch die Politkaste,den Gewerkschaften und Kirchen,lässt man sich beeindrucken und hält die Füsse still.
    Wie lange noch? Was muss den erst noch alles geschehen,fragt man sich so langsam.
    Den Politcaspern zu vertrauen,sie würden das alles schon regeln,geht offenen Auges ins Verderben..

  63. Das kommt bei uns auch so. Es wird sich alles genau auch so bei uns ergeben.
    Die spinnen alle komplett und wir nennen es Kultur!

  64. Die Schweden brauchen es anscheinend so knüppelhart – vorher kapiert es die Masse nicht, dass sie von der Politik hereingelegt wurde und sie zu dumm war, dies zu durchschauen. Und wenn die Masse es kapiert, ist es vermutlich zu spät und Schweden ist ein islamisches Land.
    Für alle anderen Nationen in Europa könnte es noch eine Chance sein, dies zu beobachten – wenn es denn schnell genug passiert. Ich hoffe es!

  65. Da der Kommentarbereich zu dem Artikel – Van der Bellen – geschlossen ist ( 48 h ), kommentiere ich eben hier. Als täglicher PI – Leser und FPÖ Stammwähler gehöre ich bestimmt nicht in die linke Ecke, trotzdem wäre es gut wenn derartige Artikel von PI nicht veröffentlicht werden. Wenn Van der Bellen tatsächlich dement sein sollte, was kann er dafür? Das war unter der Gürtellinie.

  66. die Primitivlinge breiten sich überall aus 🙁

    Unter den Anrainern eines islamischen Kulturzentrums ist deren einstiger „Weltoffenheit“ mittlerweile realistische Ernüchterung gewichen. Wie es scheint, zu spät.

    Toleranz und Weltoffenheit

    So schön hat sich die Regensburger CSU-Stadträtin Bernadette Dechant vor sechs Jahren das Zusammenleben mit den Muslimen in der Stadt ausgemalt. Auf dem Gelände einer ehemaligen Zuckerfabrik sollte ein Vorzeigeprojekt mit „transparenter Moschee“ und katholisch-islamischem Jugendzentrum entstehen. Die Schlagworte von Toleranz und Offenheit wurden bemüht. Naiv ist man den Schalmeientönen der damaligen Protagonisten des Arabisch-Islamischen Kulturzentrums auf den Leim gegangen.

    https://www.unzensuriert.at/content/0021123-Salafisten-statt-Pazifisten-Regensburger-Gutmenschen-gehen-Islamisten-auf-den-Leim

  67. Das hat mit dem Islam nichts zu tun. Islam bedeutet Ultrafrieden. Den finder man authentisch auf jedem Friedhof. Friedhöfe sind Höfe für den Frieden. Willkommen in dem gelebten Islam.

    P.S. Die Schweden ernten nur das, was sie in ihrer Blödheit gesät haben.

  68. Ich frage mich was länger brennt der Dom in Berlin oder der in Köln. Aber Herr Wölki kann den Brand ja segnen.

  69. #8 Schlagwort (29. Jun 2016 17:03)

    Zu Pippilotta Viktualia Pfefferminza Ephraims Langstrumpf Tochters Zeiten wäre das nicht passiert.
    __________
    Zu Schicklgrubers aber auch nicht!

  70. #92 Freier Geist (30. Jun 2016 00:38)

    Die Schweden brauchen es anscheinend so knüppelhart – vorher kapiert es die Masse nicht, dass sie von der Politik hereingelegt wurde und sie zu dumm war, dies zu durchschauen. Und wenn die Masse es kapiert, ist es vermutlich zu spät und Schweden ist ein islamisches Land.
    Für alle anderen Nationen in Europa könnte es noch eine Chance sein, dies zu beobachten – wenn es denn schnell genug passiert. Ich hoffe es!
    ______
    Unterschätzen Sie die Schweden nicht!

  71. #81 Rheinlaenderin (29. Jun 2016 19:14)

    Huch, heute scheine ich besonders böse zu sein. Schon zum zweiten Mal in Moderation 🙂
    ——–
    Bin ich jedesmal! So what?

  72. Ich denke, „die Dummen“ werden am Ende Diejenigen sein, die jetzt der zerfallenden EU noch länger die Stange halten.

Comments are closed.