(ILLUSTRATION) An illustration dated 23 January 2012 shows the silhouette of a man in front of a screen with the logo of the online network Facebook in Hanover, Germany. Facebook is being criticized again and again for data privacy. Most recently, Facebook has introduced the Timeline, with which Facebook users can share moments of the entire life with other internet users online. Photo: Julian Stratenschulte -ALLIANCE-INFOPHOTO

Kennen Sie das? Es ist spät abends, man hat nichts Richtiges zu tun und klickt sich auf Gesichtsbuch gelangweilt durch das Leben der anderen. 25 Klicks für 25 Personen, Menschen, die man als „Freunde“ führt, bei denen man jedoch nicht sicher ist, ob man sie auf der Straße noch grüßen würde. Jedes Leben zieht wie im Zeitraffer vorbei, die Ereignisse werden in Sekundenschnelle aufgesaugt und ausgespuckt, ein Fastfood für die Sinne, kaum weitergeklickt, schon wieder vergessen. Eine Parforce-Ritt durch Selfies, Baby-Fotos, Foodporn und einem Weltall an Belanglosigkeiten.

(Von Falko Baumgartner)

Doch halt! War da nicht was? Etwas Verstörendes. Ich gehe zurück. Karteileiche Nr. 273b, ein Schulfreund aus der gefühlten Urzeit, hat seine Seite mit einem ganzen Sammelsurium an politischen Memes zugepflastert. Der rote Faden: Flüchtlinge supi, AfD nazi. Ich denke noch, ‚aha Journalist geworden‘, dann fällt mir ein, der arbeitet doch in der Privatwirtschaft in einer stark bereicherten norddeutschen Stadt. Dort, wo der Verwesungsgeruch des real vegetierenden Multikulturalismus schon zur Nase dringt. Eigentlich eine gute Ausgangslage, um den notwendigen Durchblick zu bekommen. Welch besseren Schulmeister hält das Leben bereit, als den Schmerz am eigenen Leib zu spüren?

Leider weit gefehlt. 273b muß in der Zwischenzeit Opfer einer Gehirnwäsche gewesen sein. Aber der volle Waschgang. 273b scheint sich jetzt für ein Vollmitglied des selbsternannten Helldeutschlands zu halten. Einer, der in seiner Kindheit mit Hasan, Ali und Murad allerlei Streiche unternahm, zusammen Fußball auf dem Hinterhof bolzte und danach bei Oma Özgürü mit baumelnden Beinen auf der Küchenbank saß und Fanta mit Strohhalm aus der Flasche trank. Eine Wolke an schönen Kindheitserinnerungen, in diesem warmen, verklärenden Goldton der Morgensonne gehalten, wie bei der Lätta oder der letzten Straßenkicker-Werbung unserer „Mannschaft“.

Wie schlimm ist es dagegen um den dunkeldeutschen AfD-Wähler bestellt? Sein Leben verpfuscht und zerfressen vom Hass, hockt diese gescheiterte Existenz jetzt in der Ecke, frustriert von der „braunen Farbe seiner Lebenssoße“.

Ich muß meine Erinnerung bemühen. Die will so gar nicht mit der Selbstdarstellung von 273b übereinstimmen. Ich erinnere mich an einen klugen, bürgerlichen, keinesfalls linken deutschen Jungen, dessen Freundeskreis ausschließlich aus Deutschen oder voll integrierten Ausländern bestand. Türken, die als Türken daherkamen, hat er instinktiv gemieden – wie wir alle und wie die uns. Einer, der aber in der Schule gegen die Ossis wetterte, als die Mauer fiel, „weil die bloß unser Geld wollen“.

Wie kann jemand, der sogar die eigenen Landsleute des Geldes wegen ablehnte, heute die Massenzuwanderung von aggressiv fordernden Wirtschaftsmigranten aus einer fernen, fremden und feindseligen Kultur befürworten?

Was ist mit diesem Menschen passiert? Wann wurde 273b gewendet? Wann hat das System geschafft, ihn zu manipulieren und zum vernagelten Multikult-Borg zu formen?

Was ist bloß aus meiner Generation geworden? Wann hat sie ihren Verstand verloren?
Ich komme mir vor wie der letzte Mann auf Posten. Hinter mir die willkommensbesoffene Garnison, vor mir die Staubwolke der heranrückenden Barbaren.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

103 KOMMENTARE

  1. „Kennen Sie das? Es ist spät abends, man hat nichts Richtiges zu tun und klickt sich auf Gesichtsbuch gelangweilt durch das Leben der anderen. 25 Klicks für 25 Personen, Menschen, die man als „Freunde“ führt,…“

    Kenne ich nicht, weil:

    …nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom.

  2. „der arbeitet doch in der Privatwirtschaft in einer stark bereicherten norddeutschen Stadt.“
    ——————————————————
    Kann es sein, dass er vielleicht ein wirtschaftsförderliches Parteibuch innehat? – Norddeutsche Stadt, das klingt nach rotgrüner Regierung. Vielleicht ist der einzige oder wichtigste Auftraggeber ein öffentlicher? Hat er vielleicht Dreck am Stecken und ist erpreßbar? Es würde ja reichen, dass man mal beim Privatwirtschaften ewas begünstigend nachgeholfen hat. Oder ist einfach der Vorgesetzte ein Radikaler? Vielleicht ein Türke?

  3. Ich weiß natürlich nicht, welcher Generation 273b und Falko angehören… aber der letzte Mann auf Posten sind Sie sicherlich nicht, Falko. Ich stehe zumindest virtuell neben Ihnen…

  4. meine freunde suche ich mir selbst aus , außerdem gucke ich lieber Sandmännchen mit Pittiplatsch der Liebe , das ist geistlich gehaltvoller .

    kannste glauben !

  5. Ich bin zwar nicht auf FB, kenne derartige abartige Beispiele aber genügend aus dem realen Leben.

  6. Nicht umsonst heißt es: Facebook, die Stasiakte zum Selbstschreiben.

    Verzeiht mir Leute, die Ihr hier seit und trotzdem auf dem Schnüffelmedium aktiv.

    Wer dermaßen beschnattert ist, sich da zu outen, der ist auch so blöd und hofft auf einen Gewinn beim Hütchenspiel …

  7. Dein Freund, der Facebook-Gutmensch, hätte zu GröFaz-Zeiten am lautesten brüllend am Strassenrand gestanden als der GröFaz mit seiner offenen Limousine die norddeutsche Stadt besuchte.

    Ausserdem hätte dein Freund sich zwei Jahre lang die rechte Hand nicht gewaschen weil er des GröFaz‘ linke Hand mit seiner rechten schütteln durfte.

  8. Fratzenbuch generiert Fratzen ohne Ende, die sich gegenseitig von oben bis unten belügen, die eine Welt vermitteln, die sie niemals erleben werden, weil sie zu drittklassig und zu schäbig sind, sich mit der eigenen Realität auseinanderzusetzen.

  9. Meine zwei Fratzenbook accounts sind gesperrt worden – das war’s dann für mich. Null Interesse mehr an diesem stasi-kontrollierten (Annett Kahane, Maasmännchen) „Social Network“.

    Meine Kinder sagen, FB is sowieso „out“ ..

    „Im Übrigen bin ich dafür, daß der Schwarze Würfel in Mekka zerstört werden muß.“

  10. „Kennen Sie das? Es ist spät abends, man hat nichts Richtiges zu tun und klickt sich auf Gesichtsbuch gelangweilt durch das Leben der anderen.“

    Nein, kenne ich nicht. Facebook hat mich nie interessiert.

  11. GEFAHR: MUSS MAN WISSEN!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ein guter Freund der Zöllner ist, wies mich darauf hin..

    Wir haben richtig strenge Zollvorschriften für Käse und Milchprodukte von außerhalb der EU..

    Die dürfen wegen Seuchen und Krankheiten NICHT eingeführt werden.

    Und was macht die deutsche Regierung?

    Sie lässt hunderttausende kranke und verseuchte Asylanten/Ausländer ohne Kontrolle in unser Land die TBC, Ebola, Krätze, Denguefieber, Cholera, Polio, Lassa-Virus, alle Arten von Läuse, Syphilis und andere afrikanischen Seuchen mitbringen.

    Diese Regierung hat sich Strafbar gemacht und wird sich eines Tages dafür verantworten müssen..

    Wir vergessen nicht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Zollvorschriften in Deutschland

    Achtung, Käse verboten!

    Muscheln, Orchideen, Käse: Vieles, was zunächst als nettes Souvenir erscheint, kann Urlauber bei der Zollkontrolle teuer zu stehen kommen. Selbst seltene Hölzer können für Ärger sorgen.

    Keine Lebensmittel aus Nicht-EU-Ländern

    Strikt sind die Regeln für Lebensmittel: Milch-, Käse- und Fleischprodukte aus Ländern außerhalb der EU sind als Mitbringsel streng verboten. Das gilt auch bei geringsten Mengen: Die russische Wurst oder der türkische Schafskäse dürfen nicht ins Gepäck. Besonders problematisch ist Geflügel. „Wir konfiszieren auch Instant-Suppen, wenn sie Spuren von Huhn enthalten“,

    http://www.focus.de/reisen/zoll/zollvorschriften-in-deutschland-achtung-kaese-verboten_aid_724829.html

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Aber das wird alles verheimlicht! Bei Asyl-Invasoren gibt es keine Vorschriften und Gesetze!

    Und wir dt. Steuerzahler müssen für diese Seuchen und Krankheiten auch noch zahlen.. auch mit dem Leben..!

  12. #6 Pittiplatsch (18. Jun 2016 16:04)

    „..meine freunde suche ich mir selbst aus , außerdem gucke ich lieber Sandmännchen mit Pittiplatsch der Liebe , das ist geistlich gehaltvoller .

    kannste glauben !“

    Und Schnatterinchen nicht vergessen!

    „Im Übrigen bin ich dafür, daß der Schwarze Würfel in Mekka zerstört werden muß.“

  13. FB ist das perfekte Instrument für die Gleichschaltung.
    Man will ja Freunde haben oder behalten.
    Wehe, man wird nicht gelikt oder gar gelöscht.
    Ich würde FB niemals nutzen.

  14. Die meisten suchen da nur irgendwie Bestätigung um ihr Ego aufzubauen.
    Massig virtuelle „Freunde“, die sie im wahren Leben noch nie gesehen haben.
    Und fleisig Sachen posten was gerade „mainstreammässig“ ist mit viele „gefällt mir“ klicken.

    Hätte es Gesichtsbuch schon 1933 gegeben hätten sie da Hitler bejubelt und gegen Juden gehetzt.
    Halt immer das Fähnchen im Wind.

  15. Die Grundlage für so eine öffentliche eigen- Verleumdung ist die Tatsache der gesellschaftliche Vernichtung des Individuums, beim Vertreten eines eigenen Standpunktes!
    Die Meinungsgesinnung ist für Personen des öffentlichen Raums existenziell! Die Selbstbestimmung wird in dieser Gesellschaft als Absurdum geführt, da eine eigene Meinung oder Ansicht jenseits des „vorgetäuschten“ linken Mainstreams zur sofortigen Diskreditierung führt.
    Die Angst aufgrund eines einzigen Wortes vernichtet zu werden, ist aufgrund der Langlebigkeit übler Nachrede nicht ganz ohne Grund.
    Das was da steht muss in keiner Weise mit der wirklichen Meinung des Autors übereinstimmen.
    Wie in der Stasidiktatur ist ein wirklicher Diskurs in keiner Weise erwünscht!

  16. Nein, ich kenne das nicht von Facebook, sondern nur aus dem realen Leben.
    Als sogenannter „anerkannter Verfolger des SED-Regimes“ bin ich da wohl immer zu vorbelastet gewesen. Wie oben schon jemand treffend geschrieben hat,’da kann man seine Stasi Akte ja gleich selber schreiben‘.
    Ich habe nie verstanden, warum man Dinge, die man im realen Leben nur sehr selektiv weitergibt, öffentlich für Millionen herausposaunt. Dieses Exponier- und Voyerismusgehabe ist mir äußerst suspekt.
    Es war dann auch schwer verständlich, als sich meine Kids erst über Wer-kennt-wen und dann FB anmeldeten. Trotz meiner Bekannten Vorgeschichte und Einwände hieß es nur: „Das machen ja alle“.

    Mir ist es wichtiger, im realen Leben mit Menschen zu reden. Wenn sie weiter weg wohnen, greift man eben mal zum Telefon oder fährt vorbei.

  17. #16 Allahu Kackbar (18. Jun 2016 16:20)

    #6 Pittiplatsch (18. Jun 2016 16:04)

    „..meine freunde suche ich mir selbst aus , außerdem gucke ich lieber Sandmännchen mit Pittiplatsch der Liebe , das ist geistlich gehaltvoller .

    kannste glauben !“

    Und Schnatterinchen nicht vergessen!
    _______
    und Moppi!

    zu FB: niemals genutzt und das bleibt auch so!
    Wer sich freiwillig selbst kasteien will – nur zu!
    🙂

  18. Irrenhaus Europa:

    Erste Almhütten sperren wegen Registrierkassenpflicht zu

    Zum Start der Wandersaison wehren sich Almbauern gegen die Registrierkassenpflicht. Manche haben nicht einmal einen Stromanschluss.

    Die Registrierkassen- und Belegpflicht setzt den heimischen Almbauern zu. Und zwar so stark, dass zum Start der Wandersaison viele Betriebe nicht mehr aufsperren wollen. Alleine in der Salzburger Tourismusregion Hochkönig bleiben heuer fünf Hütten zu, berichteten die „Salzburger Nachrichten“ am Mittwoch. Bauernvertreter hoffen nun, dass die Verhandlungen über eine Korrektur Erfolg haben werden.

    Bereits im Winter hatten Dutzende Almbauern in einer Petition gegen die Registrierkassen auf den Almhütten protestiert: „Sollte die Registrierkassenpflicht für alle schlagend werden, sehen sich viel Almbesitzer gezwungen, den Almausschank gänzlich einzustellen. Eine Schließung der bewirtschafteten Almen zieht fatale Folgen für die Hotellerie und Gastronomie sowie für den gesamten Sommertourismus und auch die einheimische Bevölkerung nach sich“, war darin zu lesen. Aus technischen Gründen seien Registrierkassen auf vielen Almen nicht möglich. So fehlt etwa bei vielen der Hütten ein Stromanschluss. Zudem sei der bürokratische Aufwand neben der täglichen Almarbeit nicht zu bewältigen…

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/5021114/Erste-Almhutten-sperren-wegen-Registrierkassenpflicht-zu?from=rss&ref=yfp

    Kommentare lesen.

  19. #16 Allahu Kackbar (18. Jun 2016 16:20)

    „Im Übrigen bin ich dafür, daß der Schwarze Würfel in Mekka zerstört werden muß.“
    ———————
    kann sein da läuft was , habe aber den ganzen Plan noch nicht geknackt !

  20. „Ich komme mir vor wie der letzte Mann auf Posten.“ – Du bist nicht alleine. Ich bin auch noch da 🙂

  21. NUR DUMMKÖPFE NUTZEN „Facebook“ UND DIESEN GANZEN ANDEREN
    A-SOZIALEN-MEDIEN-MIST.

  22. Fratzenbuch ist ohnehin nur noch der Laberkasten für die ganz ganz Dummen! Senf dazu geben, runterspülen, fertig.

    Facebook

    Anni: Sitz grad aufm Klo
    (2 Sek. später)
    Klaus: ich auch
    Ömer: ich auch
    Ali: ich auch
    Jacqueline: ich auch

    Facebook

  23. Ich kann de Autor gut verstehen. Auch ich habe solch einen „Fall“ im direkten Freundeskreis. Zwar ohne Fratzebuchhintergrund sondern im direkten Kontakt, heute leider nur noch telefonisch. Er lernte eine Frau kennen die ihn komplett gedreht hat. Ihre Oberlehrerhafte Art widerte mich bei der ersten Begegnung an.Da er in Beziehungen eher konfliktscheu ist,hatte sie mit ihrer linksliberalen Art schnell Oberwasser bei ihm. Ich hatte mit ihr gleich am 1.Tag ein politisches Streitgespräch, wo er nur schlichtend Eingriff. Er wusste aus eigener Erfahrung das ich Recht hatte in Sachen Osmanengewalt und Provokation usw. Das war vor 9 Jahren. Nach einem frauenüblichen Trick um sich einen gutverdienenden Mann zu angeln,musste er sie heiraten. Schon mal einen Bräutigam erlebt,der Gast auf seiner eigenen Hochzeit war? Ich habe es erleben müssen. Er kam direkt nach der Zeremonie zu mir und sah mich an,wie nach vielen unserer hunderten von Partys die wir erlebten als wolle er sagen“Komm wir hauen ab,ich habe kein Bock mehr.“ Er wird in seiner linksliberalen Familie noch die schmerzliche Erfahrungen machen,da sein Kind bald in die Schule kommt und das in einer NRW Multikultihochburg. Es bestätigt meine Meinung das zu gutmütige und konfliktscheue Personen schnell zu Mitläufer oder direkt zu Gutmenschen werden, weil es sich ja so warm anfühlt. Selbst wider besseren Wissens!

  24. Hey Leute, ich habe da mal eine frage , das bestimmt jemand beantworten kann, warum spielen die türken in die EM mit, die sind doch Noch Nicht In die EU, ich verstehe das nicht. Danke für eine Erklärung.

  25. OT:

    Islamisten attackieren Radiohead-Fans in Istanbul

    Rund 20 Männer stürmten und verwüsteten ein Plattengeschäft im europäischen Stadtteil Tophane und verprügelten die Kunden.

    Laut der Nachrichtenagentur Dogan wurden mindestens zwei Menschen verletzt. Die Angreifer warfen den Leuten im Plattengeschäft „Velvet IndieGround“ im Stadtviertel Tophane vor, im Fastenmonat Ramadan Alkohol zu trinken. Auf Videos von der Attacke, die im Internet verbreitet wurden, ist zu sehen, wie die Angreifer den Laden verwüsten. Ein Mann, der mit einer Flasche geschlagen wird, blutet am Kopf. Einer der Angreifer schreit: „Wir werden euch töten, ihr Bastarde!“

    http://diepresse.com/home/kultur/popco/5023795/Islamisten-attackieren-RadioheadFans-in-Istanbul?_vl_backlink=/home/index.do

  26. Fast alle im Fratzenbuch sind doch gestört. Sie geben Informationen von ihrer Persönlichkeit preis. Bei jeder Einstellung schauen sich die Personalleiter erst mal im Fratzenbuch ihre Kandidaten an. Die wissen schon mehr von der Person bevor sie Guten Tag gesagt hat als ihnen lieb ist.

  27. Ich meine, wir werden auch so schon genug ausspioniert, wozu dann noch so oberflächliche inhaltsleere Kommunikation pflegen? Ich bezahle auch nur in bar, egal, wo ich einkaufe, solange das noch geht. Dieses Drecksschnüffelpack kann mich mal. Leider boykottieren zu Wenige diesen ganzen Überwachungsscheiß.

  28. Ich werde diesen Facebook Hype nie verstehen und auch nie einen Account eröffnen.
    Wie schon erwähnt,da schreibt man seine Stasi Akte selber und die,die durch die Zensurbehörden verurteilt wurden,waren auch alles fleissige Poster, wer den Rest nicht begreift ist selbst Schuld…

  29. #22 Sledge Hammer (18. Jun 2016 16:24)

    #16 Allahu Kackbar (18. Jun 2016 16:20)

    #6 Pittiplatsch (18. Jun 2016 16:04)

    „..meine freunde suche ich mir selbst aus , außerdem gucke ich lieber Sandmännchen mit Pittiplatsch der Liebe , das ist geistlich gehaltvoller .

    kannste glauben !“

    Und Schnatterinchen nicht vergessen!
    _______
    und Moppi!

    …………………………….

    „Und der Struppi aus Berliiiin!“
    😉

    „Im Übrigen bin ich dafür, daß der Schwarze Würfel in Mekka zerstört werden muß.“

  30. Oh ja die kenne ich auch. Solche die einen Maas ganz toll finden und die AfD als schlimmere NPD ansehen. Leute die normal denken können und einiges normal kritisch sehen, aber bei denen unser Mafia-Fernseh-Schutzgeld-System einige grauen Zellen versaut haben muss, die inzwischen das glauben was die Presse schreibt und die meinen, dass der Spiegel nie lügt.

  31. An meinem Arbeitsplatz komme ich mir schon lang vor wie ein Marsmensch. Alle voll auf Linie: Pegida+AfD bäh, Atomkraft tödlich, Klimawandel Menschenschuld, Waffen in Privathand Wahnsinn, Flüchtlinge bedauernswert und Merkel alternativlos („wer sollte den Job denn sonst machen?“).
    Ich habe für meine Kollegen mittlerweile nur noch Verachtung übrig.
    Ist es unmenschlich, ihnen oder ihren Kindern eine persönliche Bereicherungserfahrung zu wünschen?
    Dann bin ich halt ein Unmensch…

  32. Und schon WIEDER!

    Diese mosl. Schwarzköppe können einfach nicht normal Auto fahren.

    Wann begreifen endlich diese dämlichen dt. Behörden das junge mosl. Schwarzköppe KEINEN Führerschein machen sollten.

    Sie kommen aus ihren anatolischen Bergen… sind nur Ziegen- und Eselskarren gefahren und töten und verletzen jetzt mit richtigen Autos unsere Bürger.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    (#30 Sobieski_król_polski )

    Zwei Autos kollidierten

    Rücksichtslose Raser-Fahrt in Berlin-Neukölln: zwei Schwerverletzte

    Ein junger Fahrer war vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Mercedes unterwegs, als er einen Renault rammte. Dessen Insassen wurden bei dem Aufprall schwer verletzt.

    Ein 69-Jähriger fuhr mit seinem Renault gegen 0.30 Uhr auf dem Buckower Damm in Richtung Großziethen. Mit ihm im Auto saß eine 66-jährige Beifahrerin.

    Auf Höhe des Hochspannungswegs prallte plötzlich ein 19-Jähriger mit seinem Mercedes-Coupé auf den Renault auf. Nach B.Z.-Informationen soll der junge Mann viel zu schnell unterwegs gewesen sein.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/ruecksichtslose-raser-fahrt-in-berlin-neukoelln-zwei-schwerverletzte

    Immer und immer wieder… und das eigentliche Schlimme ist, dass diese ausl. Verbrecher nur Bewährung bekommen und nicht ausgewiesen werden..

  33. „Wie kann jemand, der sogar die eigenen Landsleute des Geldes wegen ablehnte, heute die Massenzuwanderung von aggressiv fordernden Wirtschaftsmigranten aus einer fernen, fremden und feindseligen Kultur befürworten?“

    Das liegt doch auf der Hand, denn seine Werte und Prioritäten hat er ja früh demonstriert:
    bestimmt des Geldes wegen!
    Es gibt ja eine Menge Leute in der „Asylindustrie“ und Sozialwirtschaft, für die jetzt der Rubel so richtig rollt! Und zusätzlich steigt nicht nur der Kontostand, sondern auch das Selbstwertgefühl, wenn man plötzlich so sehr gebraucht wird. Auf wessen Kosten das geschieht, wird dann gerne erfolgreich verdrängt.

  34. Gut möglich, dass er der Weiber wegen zum Lila Pudel mutiert ist, der gerne geliebt werden möchte…

    wenn sich Männer radikal verändern (meist negativ) steckt eine Frau dahinter. Schuld sind die Waschlappen aber selber!

  35. @ #15 Drohnenpilot (18. Jun 2016 16:17)
    GEFAHR: MUSS MAN WISSEN!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ein guter Freund der Zöllner ist, wies mich darauf hin..

    Wir haben richtig strenge Zollvorschriften für Käse und Milchprodukte von außerhalb der EU..
    ——————

    Eigens deshalb werden die zur Zerstörung des deutschen Gesundheitssystem dringend benötigten Seuchen eben über die illegalen Eindringlinge importiert.

    Zwischen der Zunahme der illegalen Eindringlinge und der Zunahme der Infektionskrankheiten gibt es einen signifikanten Zusammenhang.

    Fast schon proportional.

    Den gleichen Zusammenhang gibt es bei Lungenkrankheiten wie TBC und offene TBC.

    Oder beim weitgehend unbekannten Läuserückfallfieber. Allein in München sind schon 25 Fälle entdeckt worden. Beruhigend dabei: die Sterberate beträgt nur 40%, das heißt, mehr als die Hälfte überlebt.

    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“, deshalb wird es wohl verheimlicht.

    Masern, Fußpilz, Röteln, Scharlach, Tuberkulose, Lungenentzündung, Läuse, Viruswarzen, Adenoviren,
    Chlamydien im Badewasser können eine Bindehautentzündung auslösen……

    Aufklärung über die wirklichen gesundheitlichen Risiken wäre durchaus angebracht.

  36. Facebook? Hatte ich nie und werde ich nie haben. Das einzig ärgerliche ist das ich gewisse Links hier bei PI nicht sehen kann, weil diese zu Facebook führen. Kann man mit leben.
    Beim Umzug meines Schwagers waren genau NULL von seinen 500 Facebook-Freunden zugegen(zehn hatten zugesagt), bei unserem Umzug 18 reale Freunde und Bekannte.
    Wofür brauche ich also Facebook? Ist doch eh von der Stasi unterwandert!

  37. @31 Hey Yvonne
    Um bei einer EM mitmachen zu dürfen, muss das betreffende Land nicht in der EU sein, sondern in der UEFA (europäischer Fußballverband) Deswegen darf auch Israel mitmachen obwohl die nicht nur nicht in der EU sind, sondern auch geographisch keinen Anteil an Europa haben. Israel ist nur schon in der Quali rausgeflogen.

  38. Durch die Invasion von 2 Millionen Nordafrikanern jährlich wird die Vor-Ort-Massenproduktion von Ebola-Impfstoff endlich hochrentabel:

    *//www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/msd-investiert-millionen-pharmahersteller-will-in-burgwedel-ebola-impfstoffe-produzieren/13745150.html

  39. Das ist mir schon vor Jahren aufgefallen, dass Jene die am lautesten „Ossis“ anfeinden, bei Türken und Arabern seltsamerweise den Mund nicht aufbekommen udn die alle ganz toll finden. Ich halte diese Leute für arme, hirngewaschene Dummbrote, denn der Grund, warum er den „Ossi“ ablehnt und den Türken nicht ist schlicht, weil er das ohne gesellschaftliche Ächtung der „Guten“ darf. Er bekommt das doch von den räudigen Schreibknechten der Qualitätsmedien seit nahezu 30 Jahre vorgelebt.

  40. Wer solchen Plattformen noch mit seiner Anwesenheit/Mitgliedschaft am Leben erhält und nährt und sich dafür noch beschneiden und ärgern lässt, der ist entweder ein Masochist oder einfach nur BLÖD!

  41. #38 Lay-la (18. Jun 2016 17:12)

    Es sind die mittelintelligenten Langzeit-Fernsehgucker, die, die jede RTL-Serie kennen und die die Nachrichten und Propagandasendungen der GEZ Revue genauso konsumieren, wie GZSZ.

    Die plappern das einfach nach wie den Inhalt der letzten Folge von Desperite Houswifes.

  42. Angesichts der bei jedem Quartalsabschluss bekannt gegebenen Nutzerzahlen wird Facebook zum 31.12.2017 19-Milliarden User haben, davon 213-Millionen in Deutschland.

    Zahlen wie im Märchenland, man sollte die Aktie verkaufen, bevor die Realität den Durchbruch schafft und die Luft raus ist.

  43. SPON in heller Aufregung

    Vor dem Spiel zwischen Island und Ungarn ist es erneut zu Ausschreitungen im Stadion von Marseille gekommen. Offenbar haben sich ungarische Fans mit den Sicherheitskräften geprügelt.

    Das sind doch sicher die Orban Leute. Na sowas.

    Mann, sind wir aber froh, daß von den dringend benötigten Migranten keinerlei Gewalt ausgeht. Li(slam)nks ist eben Frieden….musste mal raus. /sark off

  44. Nun, Leute, wer denkt, dass es möglich ist, für ein kleines Würstchen, ohne fremde Hilfe Multimilliarder zu werden, ist selbst schuld.
    Facebook ist zu 100% Kind der amerikanischen Intelligence Service. Da haben die FBI, CIA, NSA kräftig mitgemischt.
    Alle Member haben aus eigene Dummheit mitgemacht und Daten, Fotos und Meinungen gegeben für die die Spione nur dankbar seien können.
    Noch schlimmer ist jetzt die Zensur. Es handelt sich um eine ungeheuerlichen Farce. Es wird nicht nur die Selbstzensur gestärkt, sondern auch aktiv gehandelt, spioniert und verpfiffen.
    Wer sich in solche Internetseiten aufhält ist selbst schuld und tut mir aufrichtig Leid.

    ….Leider kann ich nicht sagen inwieweit auch diese Seite hier sicher ist. Hier wird mit Sicherheit auch spioniert. Deswegen, sollte man sich nicht unbedingt zu sehr hetzerischen und beleidigenden Aussagen hinreisen. Es gibt Möglichkeiten die IP Adressen zu ermitteln und die Identität der Member festzustellen.
    Leider ist die Freiheit ein schönes Wort, aber eben nur ein Wort, sonst ist eine Utopie.

  45. Spätestens seitdem bekannt war, dass Maas dieses Forum zensiert und Forenteilnehmer zum Denunziantentum aufstachelt, hätte jeder aufrechte und selbstständig denkende Mensch dieses Forum sofort verlassen müssen. Es gibt mittlerweile genug andere Foren, die nicht der *Politically Correctness* unterworfen sind und auch keiner staatlichen Zensur unterliegen.
    Gott sei Dank, habe ich mich in diesem *Fratzenbuch* gar nicht erst angemeldet.

  46. fussball em island-ungarn.

    die erste begegnung wo ausschliesslich naturalisierte europäer gegeneinander spielen.

  47. #57 Durbacher (18. Jun 2016 18:01)
    SPON in heller Aufregung

    Vor dem Spiel zwischen Island und Ungarn ist es erneut zu Ausschreitungen im Stadion von Marseille gekommen. Offenbar haben sich ungarische Fans mit den Sicherheitskräften geprügelt……

    Ja, die Ultras wollten zusammen stehen und haben sich eben mit Böller platz geschafft.
    Zum Spiel: Die Ungarn sorgen für eine riesen Stimmung im Stadion. Die deutschen Fans sollten sich das mal anschauen.

  48. #31 Hey-Yvonne (18. Jun 2016 16:59)

    Hey Leute, ich habe da mal eine frage , das bestimmt jemand beantworten kann, warum spielen die türken in die EM mit, die sind doch Noch Nicht In die EU, ich verstehe das nicht. Danke für eine Erklärung.
    ———————————————-
    Ich verstehe auch nicht, dass die Türken überhaupt zur EM zugelassen werden. Die holen sich doch bei jeder Veranstaltung eine Watschen nach der anderen. Ich habe mich sehr gefreut, dass die Spanier ihnen gezeigt haben, wo der Mario den Most zapft.

    Die beste Szene gestern war, als der Türk-Trainer sich die Krawatte wegriss, das Hemd aus der Hose zog und wutendbrannt eine volle 1-Liter-Flasche Wasser auf den Boden donnerte. Herrlich, einfach herrlich, dieser Wut-Trainer.

  49. W.Wimmer : Merkel muss weg

    Sonst rennen wir hinter dieser Dame ins Verderben

    Mit anderen Worten: Sie würden sich durchaus einen Politikwechsel an der Spitze Deutschlands wünschen?
    Hochzeit

    Um diese, von Ihnen angesprochene, verhängnisvolle Politik und Entwicklung in Deutschland nicht zu bekommen, ist ein Wechsel in Deutschland, aus meiner Sicht, unumgänglich. Sonst rennen wir hinter dieser Dame ins Verderben

    http://de.sputniknews.com/politik/20160618/310663974/nato-kalten-krieg-provoziert.html#ixzz4BwsdXERb

  50. Wieso ist die Welt nach dem Kalten Krieg wieder in solch einer gefährlichen Schieflage, in der wir uns aktuell befinden

    Weil viele in Europa nicht wissen, wer wirklich in Amerika aus dem Hintergrund die Fäden zieht und warum.

  51. ***gelöscht***

    Kommentar mit Verzögerung, weil ich unter Moderation stehe.

    Auch dieser Zusatz könnte Anlass zur Löschung meiner Kommentare auf PI geführt haben.

    ***gelöscht***

    PI-Moderation: Genau! Schreiben Sie Kommentare zu Artikeln und unterlassen Sie permanente Moderationkritik mit Verweis auf Ihren Blog. Sie bleiben in Moderation!!!

  52. Die Vereinigten Staaten können aus meiner Sicht – und ich stehe da nicht allein in Deutschland – mit Frieden nichts anfangen

    Eine sehr wichtige und entscheidende Erkenntnis.

    Der riesige Militärhaushalt der USA ist nicht dazu da, dafür zu sorgen, dass alles so bleibt auf der Welt wie es ist.

    Dies Summen sind dazu angelegt zu attackieren.

    Die 13000 Flugzeuge der USA sind nicht dazu da, einfach auf ihren Landeplätzen zu verrosten.

    Sie sollen Gewinn bringen.

  53. OT

    Sehr guter Text:

    Zitat
    Verbannung in den moralischen Orkus

    Entgegen dem Mainstream der veröffentlichten Meinung gilt dies freilich beileibe nicht nur für die rechte Seite des politischen Spektrums. Positionen, die bis vor kurzem noch als klassisch bürgerlich oder konservativ gegolten hätten, werden mit Überlegenheitsgestus ins rechte Eck und damit außerhalb der diskursiven Salonfähigkeit gestellt. Das gilt für gesellschaftspolitische Fragen (z. B. Ehe, Familie, Formen des Zusammenlebens) gleichermaßen wie für die Causa prima Massenmigration (und für vieles andere).
    Wer aber hat beispielsweise von all den sich lautstark empört und/oder betroffen Gerierenden, die ständig vom Scheitern und Versagen in der Flüchtlingspolitik sprechen (und selbstverständlich alles, was von Kurz & Co. kommt, in den moralischen Orkus verbannen), eine Antwort außer „Fluchtursachen bekämpfen“ und „mehr Integration“?
    Aber wie gesagt: Nicht nur bei diesem Thema verschärft sich die Polarisierung in unseren Gesellschaften. Der in angespannten, aufgeladenen Situationen (wie nach Terroranschlägen) übliche Ruf nach Mäßigung und Besonnenheit geht seltsam ins Leere. Eine entgleiste, vielfach orientierungslose Öffentlichkeit verschafft den Rändern beängstigenden Zulauf. Die Mitte der Vernunft erodiert. Woran deren Repräsentanten keineswegs schuldlos sind.

    http://www.furche.at/system/showthread.php?s=fed3e48dff07ad9df8cdea16c188b80d&t=72312

  54. Doch, ich lese und schreibe ganz gern auf Facebook – meist mit Pseudonym, ab und zu aber auch unter Klarnamen. Ist ’ne Menge Müll dazwischen, aber auch Lustiges, Interessantes oder Anregendes. Es gibt einen einzigen Facebook-Verfasser, den ich richtig gern lese. Der vertritt Ansichten, in denen ich mich wiederfinde, die ich aber nicht so gewandt und fundiert in Worte fassen könnte wie er. Schon für den allein würde ich meinen Account beibehalten.

  55. Gut geschrieben, der Artikel! Beschreit genau, warum ich mich nicht mit dem Furzbuch erwärmen kann. Das ist Organ de NS-amerikanischen Internetstasi in Sachen Datensammelwut.
    Als mich dann noch ein Mann, den ich vor 30 !! Jahren im Kindergarten zuletzt gesehn hatte, als Freund hinzufügen wollte, war es aus bei mir. Wenn das Land vor die Hunde geht, kann ich mir diese geballte Sammlung von Belanglosigkeiten nicht antun (schaut mal her, das ist der Kafeebecher, den ich mir gerade am Bahnhofskiosk gekauft habe, und 1000 „Freunde“, die einen im wahren Leben mit dem A… nicht angucken, geben ein Like.
    Dass auch in wirtschaftlich guten Positionen Arbeitende gehirngewaschen sind, ist nichts Neues. Die halten sich für politisch gebildet, weil sie nach dem Gutmensch-Tatort noch Anne Will gucken und freitags abends die Heute-Show mit Glatzen Welke, dem Tourettesyndrom leidenden Gutmensch-Proll. Guter Job ist nicht gleichbedeutend mit gesundem Menschenverstand, den haben sich im Gegenteil oft die einfachenLeute noch bewahrt, die das wahre Leben nicht nur aus de Theorie kennen.

  56. Leicht anderes Thema, aber weiterhin Arschbuch.

    Die Lügenmedien der BRD hetzten gerade wieder für Zensur des Netzes. Aktueller Aufhänger bei den RTL-Lügennachrichten war gegen 18:55Uhr Chicago, USA. Da filmt ein Neger sich selbst auf der Straße und wird dabei erschossen. Sein Telefon filmt natürlich weiter und stellt es live ins Netz. Der nächste Fall war der Polizistenmörder aus Frankreich, der Messermoslem. Der sendete nach der Doppeltat, bevor gestürmt wurde und er bei den Jungfrauen landete, „Propaganda“ ins Netz. Letztes Beispiel, ein französische Selbstmörderin, die ein „großes Ereignis“ ankündigte, gut ich hatte davon bisher nichts vernommen, aber „groß“ ja relativ und sich von ne Brücke stürzte.

    Es käme „jeweils eine App zum Einsatz, die jeden zum Reporter mache“. Auftritt BRD-Politaffe „könne nicht sein, verbieten, zensieren, „Werte“, Arschbuch müsse mehr zensieren und die anderen auch, ect. pp. – Wer an der Stelle nicht mitbekommen hat, warum es wirklich geht, hat den Schuß mal wieder nicht gehört.

    So viel zum Thema was außerhalb der Ball-Idiotie in Frankreich so wirklich läuft. Ach ja, der Engländer, der die Sozialistin weggepustet hat, hat im Gerichtssaal seine Propaganda verbreitet, nannte sich „Aussage“ und alle Lügenmedien verbreiten es. Aber das OK, dies ist ja „kontrolliert und qualitätsgeprüft“.

  57. Viele denken gar nicht mehr selber nach sondern plappern das vor sich hin was sie grade in den Nachrichten eingetrichtert bekommen haben, das erlebe ich so oft, eine vermeintlich eigene Meinung und wenn man nachbohrt warum derjenige dieses und jenes gut und richtig und anderes abgrundtief falsch kommt meist „na ist halt so“

    ich mache mir mittlerweile einen Spass daraus gewisse Leute öffentlich auflaufen zu lassen, nichts ist für diese Leute schlimmer als nicht mehr die Anerkennung der Gruppe zu haben sondern einfach doof dazustehen, und denen drum herum hilft es vielleicht auch hier und dort mal nachzudenken bevor man „seine“ Meinung in den Äther bläst

  58. Danke 49 romaaeterna und 65 athenagoras, auch ich, kein Fußballfan , habe gejubelt Spanien türkei 3-0, keine rote Fahnen Terror

  59. #59 merkel.muss.weg.sofort (18. Jun 2016 18:07)

    Diese wunderschönen Geschenke darf man nicht ablehnen, oder doch jetzt?

  60. @33 Armes Deutschkan

    Fast alle im Fratzenbuch sind doch gestört?

    Jetzt komm mal wieder runter und mach halblang, du Spinner!

  61. Ich will nur noch den Kopf gegen die Wand schlagen. Mischen die uns was ins Trinkwasser dass wir so bescheuert sind und ich bekomme es noch mit, weil ich einen Trinkwasserfilter benutze?

  62. @ Drobo, Nr. 80
    „Perverse Wertegesellschaft offenbart ihre Inzucht “
    Dass Russland reich an Bodenschätzen ist, könnte man noch ergänzen.
    Die USA haben Länder für weit weniger zerstört, z. B. Guatemala. Damit die United Fruit Company größere Profite machen konnte, hat diese kultivierte Kulturnation, dieser Born der Demokratie, dort einen passenden Diktaror installiert.

  63. #6 Pittiplatsch (18. Jun 2016 16:04)

    Mir scheint eher die Facebook-Gutmenschen sind
    auf „Pittiplatsch-Niveau“.

    „Guck mal ich habe mir ein schönes Brot gemacht“
    (nack-nack)
    „Ohh das mach ich mir jetzt auch“ (nack-nack)

    Unterhaltungsprogramm für 3jährige eben.

  64. Das Problem ist nicht Facebook, sondern grundsätzlich.

    @ 7 Fox und viele Andere haben diese Erfahrung auch im REAL LIFE gemacht.
    Aus den 80ern/90ern habe ich keinen einzigen Freund mehr.
    Das hinterlässt Spuren.

    Selbst bei gleichaltrigen Arbeitskollegen mit fast demselben Sozialablauf, bin ich mittlerweile vorsichtig mit meinen Äusserungen.

    Was geht in einem Typen vor, der kein TV mehr hat, aufgrund von Lügenmedien aber heise.de und die TAZ liest?

  65. Also meine Facebookfreunde sind nahezu alle Willkommensenthusiasten. Ich zieh mir deren Posts rein und versuche gelegentlich vorsichtig die heillose Unlogik ihrer Denkweisen zu entlarven. Vorsichtig, aber immer wieder. Man gilt als politisch unkorrekt, wird aber noch geduldet und fliegt nicht – bzw selten – aus den Freundeslisten. Aber nur so kann man doch überhaupt probieren zumindest in geringem Maße Einstellungen zu verändern oder Leute zum Nachdenken zu bringen. Mit offener Konfrontation oder Gewalt erreicht man GAR NICHTS. Krassestes Beispiel das Attentat auf Cox. Der Attentäter erreicht exakt das Gegenteil von dem was er eigentlich will (sofern es keine false flag Aktion war). Beim IS ist es ja übrigens ebenso – nichts bringt den rechten Parteien Europas mehr Stimmen als die Morde des IS

  66. @Pittiplatsch:

    Ach du meine Nase!

    Aktuell hört meine kleine Maus im Bett das Lied vom Kribbelkrabbelkäfer von der Scheibe „Kommt und singt mit Pittiplatsch“. Sie liegt mit Husten im Bett und wird immer wieder wach. Sie war neun Monate, da hat sie den Pitti das erste mal gesehen und sich unsterblich verliebt. Jetzt, mit 20 Monaten, wenn ihr was weh tut, ruft sie nicht nach Mama oder Papa, sondern immer nach Pitti.

    Und nein, sie oder wir sind nicht bei Facebook – eben wegen solcher Leute, wie Falco beschrieb. So etwas muss ich nicht haben. Von Angesicht zu Angesicht ist meine Kampfparole – und siehe da:
    Ein Bekannter aus dem linken Lager hat sich vorhin von mir über den Unterschied zwischen Patriotismus und Nationalismus aufklären lassen. Er versteht unsere Standpunkte jetzt besser, weiß, was wir an dieser Flüchtlingspolitik kritisieren, was wir am Islam kritisieren und wird sich jetzt Sabatina James und Susanne Zeller-Hirzel anhören. Er versteht jetzt sogar den Begriff „Nationalstolz“ (was ich eher als Nationalbewusstsein, Nationalwertschätzung bezeichne).

    Facebook? Raus! Nur was für Profilierungssüchtige, wie Falco`s ehem. Schulkamerad. Nein, dessen Meinung hat sich nicht geändert. Entweder er hat damals gelogen oder lügt jetzt. Er spricht mit dem Wind, um toll dazustehen. Das ist die Erklärung, zum Kuckuksei und Wiedehopf!

  67. #5 Ich bin das Pack (16:02)

    273b dürfte geschätzter Jahrgang 73 sein –
    siehe Zitat aus dem Eingangsbeitrag:

    … Einer, der aber in der Schule gegen die Ossis wetterte, als die Mauer fiel, »weil die bloß unser Geld wollen« …

    also »Generation X« – ein Angehöriger (m)einer Generation, die das Zeitgeschichtliche betreffend -wie die Zugehörigen der Generation(en) zuvor- absichtlich in den diversen Lehranstalten dumm gehalten wurde, dabei als Erwachsenwerdender in die bislang wohlhabendste, freiste, »stärkste« und scheinbar auch moralisch überlegenste Gesellschaft hineinwuchs, wie es Keine zuvor gab. Am absoluten Höhepunkt dieser Gesellschaft -meiner Meinung um 1990- waren die 273b-ler -ebenso wie Angehörige vorheriger Generationen- durch den zeitgleich stattfindenden Triumph über die »dunkle Seite der Macht« gänzlich von Ihrer Rolle als die »der Guten« überzeugt, wobei natürlich nicht begriffen wurde, dass der eigene Aufstieg wesentlich der Gegnerschaft eines zerfallendes Blockes bedurfte – und man mit dem Sieg »unserer gutmenschlichen, westlichen Lebensweise« über den Kommunismus man auch gleich den eigenen Untergang miteingeläutet hat.

    Der gutmenschlich geprägte 273b kann daher vermutlich selbst 2016 noch nicht die Bedeutung der Vereinigung des geteilten Deutschlands verstehen -dafür fehlen ihm die notwendigen geschichtlichen Kenntnisse – auch seine weitere Entwicklung beinah zwingend- … daher sind die Fragen am Ende des Eingangsbeitrags von

    # Falko Baumgartner

    Was ist bloß aus meiner Generation geworden -bzw.- wann hat sie ihren Verstand verloren?

    nur anzumerken, dass ersteres UNVERMEIDLICH war – und letzteres ist insofern falsch, da »Verstand verlieren« den zu vorigen Besitz von Verstand (der den Namen verdient) voraussetzt.

  68. #95 Eddie Kaye (00:21)

    Korrektur :

    …daher sind die Fragen … –

    soll heissen:

    … daher IST ZU DEN Fragen …

  69. FACEBOOK ist eindeutig undeutsch – alles andere ist eine sinnlose Diskussion. Freunde und Kameraden Treffen geht problemlos über Fernruf – nein nicht dieses Standort-Überwachungerät „HÄNDY“ genannt. Außerdem gibt es die Netzwelt, wo man sich mittels Enigma unterhalten kann.
    Allen Weichgespülten sollten mal mit überzeugten Leuten mit deren Tatsachen und Argumenten an einem Tisch sitzen und nicht POSTEN und LIKEN – dann wären sie vermutlich schnell anderer Meinung

  70. Bei fb wird jeder Mausklick, jede Taste registriert, gespeichert und ausgewertet. Für immer.
    Es wird aufgezeichnet, VON welcher Internetseite man kommt und zu welche Internetseite man geht. Die Geheimdienste haben ungebremsten Zugang zu diesen Daten. Die Daten können später mit denen von Google, ebay und vielen anderen Daten verknüpft werden. Ich würde empfehlen, dort nichts mehr zu speichern.

  71. Das hab ich nie verstanden, dass man mitschreit. (Und das ist ja kein Problem von Facebook, sondern ein Problem des Charakters der Person.) Dass man das Maul hält, jederzeit. Ich bin kein Held, ich wär 1943 auch nicht im Widerstand gewesen. Ich überleg mir auch heute, wem ich was sagen kann. Aber man muss doch nicht mitschreien.

    Ein Bekannter hat vor zwei Jahren auf Facebook sehr ausländerfeindliche Meinungen verbreitet. Das ging mir auch zu weit. Heute krakeelt er in ebenso widerlicher Weise gegen die AfD, freut sich, dass Beatrix von Storch das Auto abgefackelt kriegt (nebenbei: öffentliche Billigung einer Straftat, §140 StGB), so Sachen, und die Flüchtlinge sind die allerbesten Menschen. Gut, der war halt immer schon sehr dumm, und jetzt plappert er das nach, was ihm irgendwelche neuen Freunde vorlabern. Ich will auch nicht, dass der jetzt irgendwie belangt wird, darum geht es mir nicht. (Das wär doch überhaupt cool, wenn die AfD drankäme und es danach wirkliche Redefreiheit gäbe, für alle natürlich, aber auch das dürfte eine unrealistische Erwartung sein.) Ich konstatiere nur, was das für einer ist.

    Schon in jungen Jahren fiel mir auf, dass das gemeinsame Zelebrieren eines Hasses ein Zusammengehörigkeitsgefühl schafft. Ich fand das immer total billig und unwürdig. Man sollte erst einmal schauen, dass man positiv formuliert. (Zugegebenermaßen eher ein englisches Denken als ein deutsches.) Insofern kann 273b von mir aus die Flüchtlinge ganz toll finden, aber er soll von der AfD das Maul halten. Letztens hat eine Kollegin (die ich bis dahin für ganz vernünftig hielt) erzählt, sie fährt als Touristin nach Dresden. Ich sagte: Oh, wie schön. Sofort folgte eine Tirade gegen Pegida. Ich mein, die kann ja von mir aus gegen Pegida sein. Aber bei der war das der Pawlowsche Reflex. Würde es mir einfallen, wenn ich sag, ich fahr nach, was weiß ich, Berlin, als erstes mal loszukrakeelen, dass die Stadt voll widerlicher Zecken ist? Nein, ich würde sagen: ich fahr nach Berlin, und da werd ich mir das und das und das anschauen. Oder letztens fuhr ich nach Rom als Tourist. Hab ich da im voraus nur atheistische Tiraden von mir gegeben, was der Bergoglio doch für eine Arschgeige ist oder so? Nein, habe ich nicht. Und das ist das Jämmerliche: die kommen bei jeder sich bietenden Gelegenheit (und wenn sich nun wirklich gar keine bietet, die halbe Zeit trotzdem noch) ihrer Keifpflicht gegen die Bösen nach.

  72. Die Privatwirtschaft ist es doch, die für immer mehr Flüchtlinge trommelt! Egal, ob Daimler-Boss Zetsche, der von billigen Facharbeitern träumt, oder der Bauer aus dem Dorf nebenan, der seinen Stadel für 50 Asylanten umgebaut hat und jetzt fett Kasse macht, weil jeder einzelne davon 39 Euro pro Tag einspielt, brutto für netto.

Comments are closed.