mfiSo sehr haben sich alle wackeren Islamisierungsbeförderer der Stadt München, allen voran der ehemalige OB Christian Ude (kl. Foto re.), bemüht, die Pläne des Taqiyya-Meisters Imam Bajrambejamin Idriz (li.) für ein riesiges Islamzentrum zur effizienten und schnelleren Islamisierung Wirklichkeit werden zu lassen. Viele Jahre lang wurde geworben und gelogen, schön geredet und sogar der Wille von mehr als 60.000 Bürgern, die gegen das Zentrum unterschrieben haben, für nichtig erklärt. Gleichzeitig bettelte Idriz in der islamischen Welt um Geld. Es hat alles nichts geholfen, das Projekt ist vorerst vom Tisch. Idriz konnte die benötigten 4,5 Millionen Euro, für den Erwerb des von der Stadt angebotenen 3000 Quadratmeter großen Grundstücks in der Dachauerstraße nicht auftreiben. Ein Spender aus Saudi Arabien sprang vor einigen Tagen ab.

Dreimal schon scheiterte das Islamisierungsprojekt am Ende an der Finanzierung, das erste Mal 2007.

Das endgültige Aus soll es aber laut Ude nicht sein, er hofft, dass dies nur „das Ende eines ganz bestimmten Bauprojekts an einem ganz bestimmten Ort“ sei: „Die bisherigen Anstrengungen waren nicht umsonst. Das Ganze bedeutet nicht das Ende des MFI und des Kuratoriums.“ Fernziel bleibe ein „Zentrum für Islam mit Bildungs- und Kontaktangeboten“, so Ude.

OB Dieter Reiter (SPD) bedauert selbstverständlich, dass es nun doch nicht zu diesem „sehr engagierten Projekt“ komme: „Das MFI trägt mit seiner vorbildlichen Arbeit im interreligiösen Dialog zum gelingenden Miteinander in unser Stadt wesentlich bei“, schwadroniert er.

Idriz selbst möchte nun nach Dummen finanzkräftigen Unterstützern aus der Wirtschaft Ausschau halten.

Die SZ bejammert, wie nicht anders zu erwarten war, das Scheitern des islamischen Radikalisierungs-Begegnungszentrums. München sei einfach „noch nicht offen genug für die Offenheit“, die das Islamzentrum von Idriz schaffen hätte sollen, kommentiert Nina Bovensiepen.

Als einziges Medium erwähnt der BR den Widerstand Münchner Bürger gegen das Islamzentrum:

Gegen das Projekt hatte es aber auch Widerstand von islamfeindlichen Gruppierungen gegeben. Ein Bürgerbegehren gegen den Bau war allerdings vom Münchner Verwaltungsgericht für unzulässig erklärt worden.

Allerdings bleibt der BR die Information schuldig, dass am heutigen Mittwoch um 14 Uhr die Berufungsverhandlung gegen die Ablehnung des Bürgerbegehrens vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof stattfindet.

Das Skandalprojekt ist damit noch nicht vom Tisch. Idriz und seine willfährigen Steigbügelhalter vom MFI-Kuratorium, unter Vorsitz des dunkelroten Ex-OB’s Ude, wollen den Korantempel nun eine Nummer kleiner planen. Es bleibt zu hoffen, dass die jahrelange Aufklärung über den Islam und das Lügenkonstrukt rund um Idriz und seine Ziele durch Michael Stürzenberger und sein Team bei Informationsveranstaltungen gegen die Verwirklichung dieses Projekts Früchte getragen haben.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

231 KOMMENTARE

  1. Hoffen wir mal das es keine Finte ist. Die könnten auch eine weitere Befragung so ins Leere laufen lassen.

  2. 😛 ICH EMPFINDE – GANZ UNCHRISTLICH – SCHADENFREUDE u. BEICHTE ES NICHT!

  3. Wieviele Orlandos müssen die Islamer denn noch veranstalten, bis auch ein Uhde erkennt, dass es sich bei dem Islam um eine mörderische Ideologie handelt?

  4. Ich habe gerade eine Eigentumswohnung erworben.
    In einem sehr schönen Wohnblock mit Freiflächen . 80 WE auf 5000m2

    Auf den 30.000 m2 könnten 6 solcher Wohnblöcke entstehen
    Ca.500 WE für 1500 Menschen

    Wenn die Stadt das Kostenlos zur Verfügung stellt, könnten sogar günstige Wohnungen entstehen

    Blöd das da niemand drauf kommt

  5. Hoch lebe 1. Michael Stürzenberger,

    und 2. der Amateurforscher, der Udes Lügenmärchen über seinen Nazi-Vater aufgedeckt hat.
    http://www.pi-news.net/2016/01/neue-erkenntnisse-des-bayrischen-rundfunks-vater-von-christian-ude-ein-strammer-nazi/

    Die Leichen im Keller der Islam-Kollaborateure aufspüren, ans Tageslicht bringen und immer wieder thematisieren.

    Auch die CSU hat viele Leichen im Keller.

    Ihren Allahu Akbar – Jodler, den Gauweiler musste die CSU schon opfern.

    Gib den Islam-Kollaborateuren keine Chance!

    Wer sich von den Scheichs oder Emiren kaufen lässt, der muss um das Ende seiner politischen Karriere bangen.

  6. Erst vor kurzem hiess es doch noch, dass die Frist verlängert wird.

    Finde leider keine Quellen mehr.

  7. jippie!!
    und wer sagt da, widerstand lohnt sich nicht!!!

    dank an alle patrioten und rechtssprecher FÜR!! deutschland!!

  8. #4 Haremhab (28. Jun 2016 22:55)

    Baut doch eine Moschee in der Türkei. Erdogan freut sich bestimmt.

    Moscheen hat Erdogan genug:
    Pro 350 Einwohner 1 Moschee – aber nur 1 Krankenhaus pro 60.000 Einwohner.

  9. Ich bin für ein Bürgerbegehren für ein christliches Begegnungszentrum in Istanbul. Sehr viele tolerante , bunte und multikulturelle Türken machen da bestimmt mit. Freu!!

  10. OT

    27 Juni 2016, 11:00
    „“Realismus statt Rechthaberei

    (…)

    Würzburg-Berlin (kath.net/Die Tagespost) Wir schaffen das“ – dieser Satz der deutschen Bundeskanzlerin zur Bewältigung des Flüchtlingsstroms nach Deutschland ab Herbst 2015 leitete die „Willkommenskultur“ ein. Ohne Erläuterung, was denn dieses „wir“ und „das“ bedeutet und für Folgen haben würde, überraschte dieser Satz Parlamente, Regierungen, Parteien und Kommunen. Sie waren überrumpelt worden. Und die ebenfalls vorher nicht informierten EU-Partner staunten über die Aufnahme-Quoten von Flüchtlingen, die plötzlich jedem Mitgliedstaat verordnet werden sollten…

    Bis zur Silvesternacht 2015 in Köln und anderen deutschen Städten waren ja alle Flüchtlinge für unsere Regierung in toto „eine Bereicherung für unsere Gesellschaft und den Arbeitsmarkt“, sie hatten durchweg „eine gute Ausbildung und Qualifikation“ und waren uneingeschränkt „integrationswillig“. Es gab auch keine Terroristen und Kriminelle – nach einer Statistik des Bundeskriminalamtes betrug die Zahl der Delikte der Flüchtlinge im ersten Quartal 2016 tatsächlich 69 000.

    Selbst die Zahl der Eingewanderten war unbekannt:

    (…)

    Die Kanzlerin blieb beharrlich, machte„Selfies“ mit Flüchtlingen und belehrte uns: „Wenn man in der Flüchtlingskrise kein freundliches Gesicht zeigen darf, ist das nicht mein Land“, und auf dem Parteitag der CDU in Karlsruhe gab sie die Losung aus: „Deutschland soll in 25 Jahren ein Land sein, das offen, neugierig, tolerant und spannend ist und eine eigene starke Identität hat“. Im Umkehrschluss bedeutet diese Zielsetzung, dass wir das alles heute noch nicht sind. Ist das eine Totalabrechnung mit der Nachkriegsgeneration? Und eine „eigene starke Identität“ schaffen wir in Deutschland erst durch Flüchtlinge aus allen Ländern der Welt? Welche Identität ist denn das? Hat sie uns bis zur Silvesternacht 2015 gefehlt, weil wir doch erst seitdem wieder bestimmte Dinge sagen dürfen, ohne in die rechte Ecke gedrückt zu werden? Die Polizei darf beispielsweise wieder von „Tätern mit Migrationshintergrund“ sprechen. Wir dürfen sogar nach dem Frauenbild, der Bereitschaft zur Beachtung unserer Verfassung, dem Willen zur Integration und dem Verhalten zahlreicher muslimischer Flüchtlinge gegenüber Juden und Christen fragen. Letzteres sollten wir dann aber auch wiederum nicht übertreiben, denn die Regierungschefin beschied einer Fragestellerin, die sich wegen des Zuzugs von Muslimen besorgt geäußert hatte, dass es gut wäre, wenn die Christen wieder öfter in die Kirche gingen. Als ob das die Lösung des Problems sein könnte!

    Kann man wirklich ernsthaft behaupten, die eigene deutsche Grenze mit ungefähr 3 000 km sei nicht zu sichern und gleichzeitig einem anderen Land mehrere Milliarden Euro der EU zusagen, damit es seine Grenzen von ungefähr 7 000 km dicht macht? Und das wird dann noch angereichert mit weiteren Zusagen zur Beschleunigung der Visa-Freiheit für alle Bürger des Landes und schnelleren Beitrittsverhandlungen zur EU? Es muss ein schönes Gefühl sein, sich im Glanz der Überzeugung zu sonnen, die eigene Politik sei eben „alternativlos“.

    „Wir schaffen das, wenn wir es nur wollen“, entschied die Kanzlerin, ohne zu sagen, was wir denn wollen, was sie aber auch gar nicht sagen konnte, weil sie uns ja nicht gefragt hat…

    +++Es gibt den klugen Satz von George Orwell: „In einer Zeit universeller Täuschung ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt“.+++

    (…)

    Hirsi Ali, eine anerkannte Islam-Expertin, verweist auf eine Studie des Berliner Wissenschaftszentrums von 2008 zur Integrationsbereitschaft von muslimischen Einwanderern in Deutschland und anderen europäischen Ländern mit folgendem aufrüttelndem Ergebnis: 60 Prozent der befragten Muslime erklärten, dass sich die Muslime auf den ursprünglichen Islam besinnen sollten, 75 Prozent sagten, dass es nur eine Koran-Interpretation gibt, die für alle Muslime verbindlich ist, 65 Prozent vertraten die Meinung, dass die Vorschriften ihrer Religion wichtiger seien als die Gesetze des Landes, in dem sie leben, und 44 Prozent legten ein Bekenntnis zu fundamentalistischen Auffassungen ab…““
    http://www.kath.net/news/55687

  11. Land und Volk sind nun einmal eins

    Da die hiesigen Parteiengecken nun ernst machen mit der oftmals angekündigten Vernichtung der deutschen Nation, so kommt der deutschen Urbevölkerung im deutschen Rumpfstaat leicht in den Sinn, was Perikles beim Thukydides den Athenern sagt: „Denn ich bin der Meinung, daß ein Staat, der im Ganzen sich wohl befindet, den einzelnen Bürgern viel mehr zu nützen vermag, als ein anderer, dessen einzelne Bürger alle wohlhabend sind, mit dem es aber im Ganzen schlecht steht. Denn geht es auch dem einzelnen Manne für sich noch so gut, so ist er beim Untergange des Vaterlandes doch mit verloren, geht es ihm aber schlecht, so hat er in einem glücklichen Staate viel mehr Gelegenheit sich aufzuhelfen.“ Mit der Nation muß ja notwendig auch der einzelne Angehörige derselbigen sterben und da die meisten Angehörigen der deutschen Urbevölkerung – so umerzogen sie sonst auch sein mögen – wenig Lust verspüren dürften, ihr Leben und ihren Besitz zu verlieren, so setzen sie sich nun doch zur Wehr.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

  12. Meldung des Tages:

    Fast 72 Prozent der Flüchtlingshelfer sind Frauen

    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5036678/Fast-72-Prozent-der-Fluchtlingshelfer-sind-Frauen

    Unsere Frauen sind geistig-moralisch verdorben.
    Sie sind unfruchtbar geworden, karrieregeil und nur auf ihren persönlichen Lustgewinn fixiert.

    In ihrer Freizeit dienen sie den Glückssuchern und Raubrittern aus dem Morgenland.

    Hauptmotiv für Frauen sich als Flüchtlingshelferin zu betätigen:

    Mehr sexuelle Auswahl oder ganz offen formuliert:
    Einmal von einem Neger gefickt zu werden
    (Vorbild: Heidi Klum oder Sarah Nowak)

  13. ot

    Home Invasion

    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5036887/Wien_Neues-kriminelles-Phaenomen-Home-Invasion?_vl_backlink=/home/index.do

    Die Rede ist vom sogenannten Home Invasion, also einem Raubüberfall in Eigenheimen, bei dem die Täter ihre Opfer fesseln, um diese dann in aller Ruhe auzurauben.

    In allen drei Fällen handelte es sich um drei Täter.

    Bei dem Überfall in März sprachen die Täter allerdings laut Opfer akzentfrei Deutsch, während im Februar ein Opfer, das die Sprache selbst ein wenig beherrscht, auch albanische Wörter bei den Tätern ausmachte.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Bankmanager_von_Trio_in_Doeblinger_Villa_beraubt-Ehepaar_gefesselt-Story-517213

    .

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/5036905/Libanon_Anschlagswelle-in-Christendorf?from=gl.home_politik

  14. Michael Stürzenberger und seine tapferen Mitstreiter haben es verhindert!!!

    Wird keiner zugeben, aber der Dauerdruck und die Dauerthematisierung haben all die Gutmenschen in die Enge getrieben!!! Und demokratische und freiheitlichen Hürden geschaffen, die kein noch so liberaler Islamer finaziell unterstützen darf…

    Danke.

    Aber aufpassen, in den Hinterstuben planen die sicher eine Nummer kleiner, schon den nächsten islamischen Kulturanschlag!

    Und die Kölner Moschee wird erst eröffnet, wenn die Glasfassade zugemauert wurde… (sonst fühlen sich Terroristen nicht ungestört)

  15. OT

    DER ISLAMOPHILE ITALIENER Carlo Pedersoli

    alias BUD SPENCER IST TOT

    Er glaube daran, «dass man nicht wirklich stirbt», sagte Spencer im Interview der «Welt am Sonntag». Irgendwann werde jeder Mensch «vor die Augen des ewigen Vaters treten, ob es nun der christliche oder der islamische ist».
    MEHR:
    http://www.kath.net/news/55735

  16. #7 Maria-Bernhardine SCHADENFREUDE
    Keine Sorge!
    Freue Dich!
    Es ist auch keine Schadenfreude,
    sondern SchadenABWENDEfreude.
    Das ist erlaubt!

  17. In allen Lebensbereichen wird manisch ein Zusammenhang zur Flüchtlingsscheiße konstruiert.

    Bsp.

    http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/kognitive-leistungsfaehigkeit-bewegung-hilft-dem-kopf-a-1100063.html

    Zudem würde durch Sport auch Integration von Menschen mit anderer Hautfarbe, Religion oder sexueller Orientierung erleichtert. <<

    höhö-lol- nee-klar-ey….

    .

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-frontex-chef-leggeri-sieht-neuen-hotspot-in-aegypten-a-1100138.html
    Wenn die Migrationsströme aus Westafrika in Richtung Libyen anhalten, dann müssen wir mit etwa 300.000 Menschen rechnen, die in diesem Jahr aus Westafrika in die nördlichen Maghreb-Staaten fliehen, um dann weiter nach Europa zu reisen", warnte Leggeri.

    Unklar sei, wieviele von ihnen dieses Jahr noch die Überfahrt per Boot wagen.

    Denkbar seien etwa „humanitäre Sonderflüge aus den Flüchtlingscamps im Libanon, Türkei oder Jordanien“ in Richtung EU.<<<

    ..

    Bei Blöd muss man alles x3 nehmen….

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ehrliche-finder/fluechtling-ist-ehrlicher-finder-gibt-150000-euro-zurueck-46537230.bild.html

    Der syrische Kriegsflüchtling Muhannad M. (25) fand einen Geldschatz in einem alten Kleiderschrank. Mehr als 150 000 Euro! Statt alles einfach einzustecken, gab er das Geld bei den Behörden ab.

    „Ich bin Moslem. Dieses Geld durfte ich nicht für mich behalten.

    Das verbietet mein Glaube”, begründet er.

    🙂 🙂 🙂

    ttp://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Fluechtling-meldet-Behoerden-50-000-Euro-Fund

    50-150 k – die Spannweite ist groß.

  18. Nun lasst mal die Moschee in der Medina!

    Der Idriz ist zäh – dem fällt schon noch was ein.

  19. #20 EudSSRVernichter

    Unsere Frauen sind geistig-moralisch verdorben.
    Sie sind unfruchtbar geworden, karrieregeil und nur auf ihren persönlichen Lustgewinn fixiert.

    Na, na. Gehts auch ne Nummer kleiner? Ich, als Frau, habe nie und würde nie soche Typen auch nur mit der Zange anfassen, geschweige denn als dumme „Helferin“ deren Dreck weg putzen. Also, bitte keine Verallgemeinerung

  20. #20 EudSSRVernichter (28. Jun 2016 23:12)

    Meldung des Tages:

    Fast 72 Prozent der Flüchtlingshelfer sind Frauen

    Und 20% der Frauen sind an Politik und Technik interessiert bzw. dort aktiv…

    Das wird sich auch niemals ändern.

  21. Stürzi fit the battle of Municho, Municho, Municho… :||

    and the mosque came tumblin‘ down,
    Hallelujah!
    😀 😀 😀

  22. Kalauer der Woche:

    „München sei einfach „noch nicht offen genug für die Offenheit“

    Süddeutsche Islam-Zeitung?

  23. Vorsicht Leute das Grundstück und Kauftag wurden verlängert das ist noch nicht vom Tisch

  24. #4 Haremhab (28. Jun 2016 22:55)
    Baut doch eine Moschee in der Türkei. Erdogan freut sich bestimmt.

    Die kriegen ja noch nicht einmal eine in Köln und anderswo in Deutschland fertig – ohne dabei die Baufirmen von vorne bis hinten zu bescheissen.
    Ausserdem sind sich Araber und Türken nicht gerade grün – von daher würde es ähnlichen Zoff geben, wenn ein von Arabern finanzierter Bücktet-Tempel in der Türkei geplant werden würde.

  25. Glückwunsch und Dank an Hr.Stürzenberger und allen Unterstützern für ihren Mut und ihre Beharrlichkeit.Sie sind echte Helden!

  26. #35 Templer (28. Jun 2016 23:30)
    Eine gewonnene Schlacht ist noch kein gewonnener Krieg!

    🙂

    Zur Not werden die versuchen, Steuergelder locker zu machen.

  27. Der arme Michael!

    Was macht er jetzt ohne Islamzentrum?

    Da ist jetzt ein Teil seines Lebens(-Inhalts) einfach so weggefallen!

    Ich hoffe Michael findet eine neues Betätigungsfeld im Kampf gegen den Islam!

    Ich drücke weiterhin die Daumen!

    Grüße

  28. #39 Das_Sanfte_Lamm (28. Jun 2016 23:34)

    Oder die rotgrünen Deppen verwandeln die Frauenkirche in München in eine Moschee um!

    🙂 🙂 🙂

  29. 1 : 0 für Michael Stürzenberger ,Gratulation !

    Ich habe selbst mal vor 2 Jahren bei einem Besuch in München versucht, ihn zu unterstützen und musste mir von der Antifa- und Muslimmeute übelste Beleidigungen gefallen lassen
    (die anwesende Polizei schaute natürlich weg).
    Ich kann Michael nur bewundern – 98 % hätten in dieser hasserfüllten Atmosphäre wohl schon längst kapituliert.

  30. Also, ich finde Stürzi und sein Team und alle 60.000 Bürger die Unterschrieben haben sollten jetzt Pauken, Trompeten und Shofarhörner (Vuvuzela) nehmen sich am Marienplatz treffen und 7x um das Rathaus laufen, viel Krach machen und dabei lautstark singen und tanzen:

    Stürzi fit the battle of Municho, Municho, Municho… :||
    and the mosque came stürzi down,
    Hallelujah!

    (Aber übertreibts nicht, nicht daß das Rathaus auch noch einstürzt!)

    😀

  31. Der SZ Artikel ist unfassbar
    „München sei einfach „noch nicht offen genug für die Offenheit“, die das Islamzentrum von Idriz schaffen hätte sollen, kommentiert Nina Bovensiepen.“
    Was für eine kranke Meinung. Aber leider reflektierten viele Menschen diese Meinung und denken dann auch so.

    Für die Allianz Arena gab es eine Volksabstimmung. Aber die Moschee (nichts anders ist das Islam Zentrum) bedarf keiner Abstimmung.

    Wahrscheinlich wird die Stadt das Grundstück den Moslems bald ganz schenken.

    Denn überlegt mal Freunde !!!!!!!
    150 Euro für den Quadratmeter ist für München ein Spottpreis.
    Da kann man zwischen 1800 bis 3500 Euro für den Quadratmeter ansetzen.
    Also 54 bis 105 Millionen für die 30.000 Quadratmeter Grundstück.
    Den Skandal hat anscheinend noch keiner bemerkt.
    4,5 Millionen sind ein Geschenk.

    Das sollten PI und auch BIA München mal hervorbringen.
    Und was könnte die Stadt München für den sozialen Wohnungsbau auf 30.000 Quadratmetern machen ?
    Doch das eigene Volk ist denen auch nichts wert wie überall in Deutschland. Lieber eine Moschee hinknallen als bezahlbare Wohnungen für Landsleute.

  32. #33 hansdampf (28. Jun 2016 23:28)

    Vorsicht Leute das Grundstück und Kauftag wurden verlängert das ist noch nicht vom Tisch

    ——————–

    Genau das habe ich auch gelesen.

    Haben Sie einen Link?

  33. Was für eine schöne Nachricht. Hurra!
    Obgleich ich nicht glaube, dass Idriz, Ude und Co. aufgeben werden.
    Idriz entblößt sich nicht, Unternehmen in München anzuschreiben, Flyer mitzusingen und sich anzubiedern, um für sein Scheiß Islamzentrum zu werben. Ich hatte vergangenes Jahr ein Schreiben von ihm in der Hand. Er warb mit einer Aufstellung der Unterstützer: irgendein Großmufti der bosniakischen Moslems, hochrangige Vertreter der katholischen wie auch der Evangelischen Kirche, Ude, Reiter etc. Es konnte einem das Frühstück wieder hochkommen, wenn man sich diese illustren Unterstützer ansah.
    Die werden nicht aufgeben. Und Ude, die heimliche Schwuchtel, wollte München schon zu seinen Amtszeiten islamisieren. Er war immer schon zu doof, um zu raffen, dass er einer der ersten sein wird, der an einem Minarett baumelt – ich muss allerdings zugeben, dass diese Vorstellung etwas Tröstlich für mich hat.

  34. #37 Templer Eine gewonnene Schlacht ist noch kein gewonnener Krieg!

    Der Dschihad wird noch solange weiter gehen, solange min. 1 Person auf der Welt den Terroristen Mohammed verehrt oder es noch irgendwo diese Haßschriften von Mohammed gibt, also vermutlich über 1400000 Jahre und dabei noch Mrd. von Todesopfern fordern.
    Und gerade da ist es ein großer Erfolg, wenn in München / Deutschland die nächsten Jahre keine Scharia eingeführt wird.

    Danke an Stürzi!

  35. Ist nur Taktik, um einem Bürgerentscheid zuvorzukommen.

    Die sagen ja selbst, daß es nicht das endgültige Aus ist.

  36. Können nicht ein paar Aktivisten mal alle Hinweise auf „Marienplatz“ überkleben mit
    Stürzenbergerplatz
    ?!

    Jeweils darunter:
    „Michael Stürzenberger,
    Mitglied der Weißen Rose“

    :mrgreen:

  37. Vordergründig eine gute – nein – eine sehr gute Nachricht! Allerdings ahne ich schon wie es weiter geht, am Ende wird diese Islamkaserne doch gebaut, nur der deutsche Steuermichel darf sie bezahlen.

  38. Meine Güte, habe gerade Merkel auf Phoenix gesehen. Unglaublich die stammt nicht aus dieser Welt. Ein hohles ferngesteuertes Etwas, völlig abgetakelt und der Realität entrückt. Wer liefert die endlich ein. Diese Person leitet die Geschicke Deutschland?? Unglaublich.

  39. Das ist ganz klar ein Riesenerfolg von Stürzenberger. „Was lange währt, wird endlich gut“.

    Die Moslems und die Gutmenschen-Politkaste, die Volks-, Vaterlands- und Heimatschändung betreibt, werden eine Zeit brauchen, um sich neu zu sammeln.

  40. Nach dem Brexit die zweite gute Nachricht. Danke Michael Stürzenberger und allen von seinem Team für das großartige Engagement.

  41. Am Flughafen in Istanbul zeigen die Aktivisten der Friedensreligion wieder mal wieso der Ramadan der Friedensmonat der Scharia-Affen ist.

    🙂

  42. @#42 Smyrna @ #43 Synkope

    „der Anti-Islam-Hetzer Michael Stürzenberger“ laut SZ http://www.sueddeutsche.de/muenchen/slam-zentrum-in-muenchen-modell-einer-moschee-1.2318372

    Ist schon interessant wie die Systemmedien einen Menschen verhetzen, der einfach seine Meinung kundtut und 60.000 Unterschriften gegen die Moschee gesammelt hat. Und der Herr Bürgermeister sein SPD typisches Demokratieverständnis durch die Nicht-Annahme bekundet hat.
    Da habe ich ganz ehrlich gesagt Angst bekommen.
    Vor allem weil der Jung gesagt hat, dass er von Nazis so etwas nicht annehmen würde.

    Das ist dunkelste Diktatur und zeigt uns deutlich, dass wir in Wahrheit keine Chance gegen die Machthaber haben.

    Aber so arbeitet die SPD und so arbeitet der DGB.
    Intern noch viel brutaler. Als militanter Arm die Rote SA.
    Und der Sozialabbau wurde mit freundlicher Unterstützung der DGB Gewerkschaften und der SPD eingeleitet und bis heute brutal durchgezogen. Wenn wir wenigstens anständiges Geld verdienen würden, unsere Mieten bezahlen könnten, uns jedes Jahr ein neues Auto kaufen könnten, über eine kaputte Waschmaschine nur milde lächeln und im nächsten Lande eine neue WM kaufen könnten, die Strassen sicher wären, die Strassen heile wären, der ÖPVN in allen Städten sicher wäre, die Moslems sich hier alle wie Gäste benehmen würden und alle Respekt vor uns Deutschen hätten….. ja dann könnte auch ich vielleicht mit einem milden Lächeln dem Bau einer Gross-Moschee in München entgegen sehen.
    (der ja glücklicherweise sich noch verzögert)

  43. Vielen Dank, Herr Stürzenberger und Ihren Helfer_innen, die unbeirrt über Islam aufklären, Beschimpfungen erdulden, Drohungen aushalten, Anspucken ertragen, und unter Polizeischutz immer wieder über diese schreckliche Ideologie aufklären.

    Vielen Dank für das Ertragen von Ignoranz und Hass.

    „Selig sind, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen.“
    „Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden, denn Ihrer ist das Himmelreich.“
    Die Bergpredigt, Matthäus 5, 8+10

  44. Ich hoffe nicht, daß es sich dabei um eine Meldung handelt um den Widerstand zu neutralisieren! Deshalb bitte nochmal prüfen. Ich traue unserem System nicht mehr! Das System arbeitet mit alle nur erdenklichen NLP und psychologischen Tricks. Alles ist in diesen Tagen möglich und alles nur Mögliche wird vom System eingesetzt um uns an der Nase herum zu führen. Sollte es wahr sein, daß das Islam-Zentrum beerdigt worden ist wäre die Freude groß. So dann freue ich mich über die gute Nachricht. Vor allem wäre dann unsere Arbeit in der Hinsicht fruchtbar gewesen um das Bild zu vermitteln, daß München noch nicht offen genug ist für einen islamischen Haß-Tempel. Das wäre ja gut. Wie gesagt ich traue den Medien, Presse- und Informationsstellen unseres Systems nicht mehr!! Bitte dran bleiben… Dennoch – GRATULATION an alle Mitstreiter in Sachen „Kein Islamzentrum in München“! Damit München uns Heimat bleibt. Jetzt heißt es dennoch weitermachen, denn das System arbeitet beflissen daran weiterhin unsere Heimat zu verkaufen. Sie arbeiten nicht nur daran Deutschland abzuschaffen, sondern unsere Heimat abzusschaffe! Kein Islamzentrum, aber dafür kommen immer noch Invasoren aus Nordafrika und islamischen Ländern. Die Explosion kommt spätestens nach 2-5 Jahren wenn sie hier Familien gründen und sich hier festsetzen und sich vermehren und über die Geburtenrate sich hier einnisten. Dann steht uns in ein paar Jahren die nächste Welle an islamischen Forderungen ins Haus. Das ist nur eine Frage der Zeit. Vielleicht können wir uns heute für ein paar Stunden freuen, aber der Kampf geht weiter!

  45. Neben der schrecklichen Nachricht aus der Türkei wenigstens auch eine gute Nachricht! Ich wundere mich über den abgesprungenen saudischen Spender. Es sollte nicht allzu schwer sein, Spenden für die Islamisierung Europas in Saudi-Barbarien aufzutreiben. Offensichtlich stellt Idriz sich nicht geschickt an. Somit dürfte auch das Vertrauen in ihn als potentiellen Bauherren sinken. Das ist erstmal eine gute Entwicklung.

  46. Grundstückspreise – Veruntreuung von Steuergeldern
    150€/m² sollen die Verehrer vom Faschisten Mohammed bezahlen für ein Grundstück im Zentrum von München (4,5M€ / 30.000m²).

    Aber die Markpreise liegen bei bis zu 50.000 – 60.000€/m² (s.u.)
    Nehme ich mal „nur“ 40.000€/m²
    dann könnte München das Grundstück für 1200M€ verkaufen ?!
    Das bedeutet: 1195M€ (1,2 Mrd. €) werden an die Verehrer vom Terroristen Mohammed verschenkt???

    Kann da der Stadtrat nicht angeklagt werden wegen Mißbrauch oder Veruntreuung von Steuergeldern?

    —–
    Wohl aktuelle Werte: 60.000€/m² ?!
    http://www.immobilienscout24.de/immobilienbewertung/lexikon/bodenrichtwert-muenchen.html

    Spiegel von 2010, etwas weiter unten: 50.000€/m²,
    (die 4000€/m² beziehen sich auf Wohnfläche)
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/extrem-teures-muenchen-ein-quadratmeter-fuer-4000-euro-a-687624.html

  47. „Ein Spender aus Saudi Arabien sprang vor einigen Tagen ab.“
    ————————————————————————

    Ob das was mit Brexit zu tun hat? Da Merken die schlauen Scheiche dass sich etwas in Europa tut und wollen nicht noch extra nachheizen!

    Natürlich könnte es auch sein dass in Saudiland das Geld knapp wird wegen der Ölpreise!

  48. Die Stadt München hat auf Druck von der CSU darauf bestanden, das der Geldgeber nicht anonym sein darf.

    Das ist der wirkliche Grund warum Idris das Geld nicht zusammen bekommen hat.

  49. Hoffentlich kommt in München keiner auf die Idee, den Musels das Grundstück zu schenken, wie neulich in einer anderen deutschen Stadt geschehen!

  50. #49 Honigtau (28. Jun 2016 23:46) Meine Güte, habe gerade Merkel auf Phoenix gesehen. Unglaublich die stammt nicht aus dieser Welt. Ein hohles ferngesteuertes Etwas, völlig abgetakelt und der Realität entrückt. Wer liefert die endlich ein. Diese Person leitet die Geschicke Deutschland?? Unglaublich.
    ——————
    Und die schottische Regierungschefin sieht aus wie Merkels Wiedergeburt!

  51. Ja Herr Idriz, Lügen haben halt kurze Beine.
    Und immer mehr Menschen in Deutschland und Europa erkennen das endlich!

    Und auch die „EU-Abgeordneten“, die kürzlich noch einem Luegenbold der Hamas stehend Ovationen spendeten, müssen sich von ihrem Traumgebilde verabschieden. Außer den arabischen,sogenannten Plästinensern gibt es tatsächlich keine weiteren Brunnenvergifter in Israel !

    Hauptsache Abbas entschuldigt sich später für seine Lügen, dann kann man schon weiter auf Israel eindreschen !

    Danke Herr Stürzenberger

  52. #61 Synkope, Korrektur
    Nach kurzem Blick bei google scheinen die 30.000m² oben falsch zu sein, es sind ’nur‘ 3.000m².
    Macht einen Preis von 1500€/m² für die Massenmörder-Mohammed-Verehrer.

    Aber bei einem möglichen Marktpreis von 40.000€/m² (stimmt das?) immer noch eine riesige Steuerverschwendung.

  53. Gloria halleluja! Tausend dank an Michael Stürzenberger und sein Team. Also war der Kampf von Herrn Stürzenberger und seinen Mitstreitern am Ende doch nicht umsonst. Hoffentlich erleidet die DITIB-Moschee in Köln-Ehrenfeld ein ähnliches Schicksal.

  54. Zu dem Anschlag in Istanbul sollte doch von vornherein klar sein, dass nur „geistig und psychisch-verwirrte“ Täter in Frage kommen…

  55. Da wird im ZdJin Deutschland wohl die Trauer ausbrechen oder nun doch nicht mehr?

    2011 gab es

    „Zeichen der Verständigung“
    Spitzentreffen von Juden und Muslimen

    „Zu dem Dialog hatte der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, eingeladen, „um ein positives Zeichen der Verständigung und des Dialogs“ zu setzen.“

    Am 20.12.14 im Handelsblatt:
    „Vor dem Hintergrund der islamfeindlichen Proteste hat der Zentralrat der Juden die Muslime in Deutschland in Schutz genommen. Der Zentralratsvorsitzende Josef Schuster sagte der Zeitung „Die Welt“ vom Samstag, die Angst vor islamistischem Terror werde „instrumentalisiert“, um eine ganze Religion zu verunglimpfen.
    Zentralrat der Juden stellt sich hinter Muslime in Deutschland“

    Ja, Herr Schuster, wenn es gegen uns Deutsche geht, dann verbünden Sie sich sogar mit den schlimmsten Feinden.

    Und nun?

    Schuster warnt vor neuem Antisemitismus durch Flüchtlinge

    „München – Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat vor neuem Antisemitismus durch die Zuwanderung von Flüchtlingen gewarnt.

    „Die Flüchtlinge, die in so großer Zahl seit dem vergangenen Jahr bei uns Zuflucht suchen, kommen ganz überwiegend aus Staaten, die mit Israel tief verfeindet sind“, sagte Schuster am Dienstagabend in München laut vorab verbreitetem Redemanuskript. „Wer mit einem solchen Feindbild groß geworden ist, legt es nicht einfach beim Grenzübertritt ab.““

    Ach, da habe ich wohl was falsch verstanden, denn die die schon hier waren sind wohl die besten Freunde der Juden.

  56. @ #57 1291 (29. Jun 2016 00:04)
    „Dieser Abschaum (scum), kriegt von uns, mindetens 6

    Fäuste füer ein Halleluja ! ! !“

    DANKE ! ! !, CARLO PEDERSOLI alias BUD SPENCER

    für

    die unterhaltsamen Stunden ! ! !

    früher war es besser ! Aber heute werden wir

    AUSGEPRESST ! ! !

  57. #61 Synkope Grundstückspreis und Steuerverschwendung
    #65 Synkope Korrektur: 3000m²

    Dann würde der Marktwert bei
    120M€ liegen (3000m² * 40.000€/m²)

    Es würden also ca. 115M€ an die Verehrer vom Karawanenräuber verschenkt.

    #63 Hans R. Brecher
    das Grundstück wäre also zu 96% geschenkt,falls obiger Marktwert (40.000€/m²) stimmt.

  58. „Ein Spender aus Saudi Arabien sprang vor einigen Tagen ab.“

    Vielleicht hat es schon ein anderer Kommentator bemerkt, dann ist dem halt so, ich lese jetzt nicht 64 Kommentare um das zu prüfen, aber wenn dem so ist, „Absprung“, dann verdank München seine „Rettung“ allein Putin.

    Der „Hitler unserer Tage“ ist ja so ewig böse, da konnten die USA nicht anders als ihm wirtschaftlich da zu treffen, wo es Putin besonders trifft, beim Ölpreis. Also haben die Saudis weisungsgemäß für Ölüberschuß gesorgt, = Preisverfall = Putin mit Loch in Staatshaushalt. Nun hat Putin Gegenmaßnahmen treffen lassen und denkt gar nicht daran zu kapitulieren, derweil der niedrige Ölpreis auch die Kassen der Saudis leert = kein Geld für München. Ein „Hoch“ auf die Globalisierung, sie „löst“ ein Problem, „vorerst“, welches wir ohne sie gar nicht hätten.

  59. Den besten Dank gibt’s an Michael Stürzenberger für sein unerbittliches Engagement. Gott beschütze Sie und alle Helfer für die unermüdliche Arbeit gegen das ISLAM- Herzstück.

  60. Mit Gottes Hilfe sollte es gelingen, den durch Verraeterische Politiker wie Merkel, Schulz, Junckers geplante Zerstoerung des Abendlandes noch kurz vor Vollendung aufzufangen,
    die Schuldigen dafuer vor ein Tribunal zu bringen

    positive Zeichen sind nicht zu ubersehen, dass sich der Wind gedreht hat,

    allerdings fehlt noch die Massenbeteiligung

    Brexit fuer GB,

    Rechtsopposiionelle, contra EU Parteien machen Fortschritte europaweit,

    Praesidentenabstimmung in Oesterreich nur durch Betrug an Systemkanditat

    Scheitern des Grossislamprojektes Muenchen

    weiter so, wir brauchen weitere Ergebnisse, die den Europazerstoerern das Blut in den Adern frieren laesst, sie veranlassen sollte, das Handtuch zu werfen.

  61. Kretschmann war Fastenbrechen mit den Bückbetern.Für die Deutschen ist ja keine Zeit bzw. Geld da,siehe bei den Gewitterschäden in BW,wo der senile den Germanen vor den Kopf stieß….

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_78259324/zehn-tote-bei-explosionen-am-istanbuler-flughafen.html

    „Die Türkische Gemeinde in Deutschland und der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann haben den blutigen Anschlag in Istanbul ebenfalls scharf verurteilt. „Terrorismus ist eine internationale Pest geworden“, sagte Kretschmann bei einem Fastenbrechen für Muslime in Stuttgart. Es müsse alles getan werden, um die Menschen so gut wie möglich zu schützen.“

  62. @ #20 EudSSRVernichter (28. Jun 2016 23:12)

    WAS SIE DA ABSONDERN, SIND VERLEUMDUNGEN u. SPALTUNGSVERSUCHE UNTER DEN DEUTSCHEN!

    DENN:

    Frauen sind von Natur aus zum Hegen, Pflegen u. Umsorgen gemacht u. werden dafür belohnt

    Der Mann zum Jagen, Futterbeschaffung, Wagnisse eingehen u. Erobern u. werden dafür geehrt

    +++++++++++++++++++++++

    Und wie erklären Sie, daß mehrere deutsche Machtmänner Muselmaninnen heirateten, somit islamische Sippen in unsere Machtzentren hol(t)en, aber keine einzige deutsche Machtfrau bisher einen Muselmann heiratete, bis auf zwei bekloppte Pastorinnen, aber es gibt in Berlin auch einen Pastor, der eine Muselmanin ins ev. Pfarrhaus holte/heiratete, zu finden im WWW mit Text, Namen, Bildern, ist mir jetzt zuviel, um sie zu suchen)?

    Ex-Innensenator von HH, Bundeswehrlehrbeauftragter, Offizier Michael Neumann die Türkin Aydan Özoguz
    OB von Freising Tobias Eschenbacher(EX-CSU) die Türkin Nergiz Erten,
    CSU Alexander Hoffman die Türkin Nesli Abazi geborene Kanbur
    SPD BaWü Nils Schmidt die Türkin Tülay Busenwunder
    ZDF-Intendant Thomas Bellut die Türkin Hülya Özkan
    Pirat Dirk Schatz, Polizeikommissar a.D., eine Marokkanerin, für die er zum Islam konvertierte
    Oberstufenlehrer Gabriel seine Schülerin, die Türkin Munise Demirel, voneinander kinderlos geschieden
    Joschka Fischer die Iranerin Minu Barati, Tochter des Nosratollah Barati-Novbari, alias Mehran Barati
    Grüner Michael Vesper die Iranerin Ferdos Forudastan
    Banker Peter Kohl die Türkin Elif Sözen Tochter des reichen Waffenproduzenten u. -händlers Kemal Sözen
    Jude Peter Feldmann die Türkin Zübayde Temizel, Kitaleiterin
    Psychologe, Jude Kurt Grünberg die Iranerin Nargess Eskandari-Grünberg, Deutschevertreiberin
    Christoph Daums Sohn Marcel die Türkin Filiz Kulak
    Kamps-Brotkonzern-Erbe Sebastian Kamps die Türkin Gülcan Karahanci

    Wie erklären Sie, daß mehrere deutsche Machtmänner islamische Missionarinnen zu ihren Beraterinnen machten?
    Buntesgrüßaugust Gauck die Iranerin Ferdos Forudastan, Steinmeier die fromme Pali-Araberin Sawsan Chebli

    Wie erklären Sie, daß mehrere deutsche Machtmänner Moslems protegier(t)en?
    Heinz Buschkowsky den Pali-Araber Raed Saleh mit Draht zu arabischen Intensivtätern u.a. die Dienstwagenaffäre mit Yehya El-Ahmad,
    OB von Berlin Michael Müller die Türkin Dilek Kolat zu seiner Stellvertreterin gemacht,
    Armin Laschet die Turk-Griechin Cemile Giousouf, Graue Wölfin u. Milli-Görüs-Fan
    u.a. Gabriel, Scholz u. Müntefering die fromme Türkin Aydan Özoguz http://oezoguz.de/wp-content/uploads/2011/05/2011-05-19-M%C3%BCnte-und-Aydan.jpg u. die Iranerin Yasmin Fahimi Bratkartoffelverhältnis des griechischen Einwanderers, Gewerkschaftsbonzen Michael Vassiliadis
    Christian Wulff die Türkin Aygül Özkan, Kruzifixabhängerin, Maulkorberlasserin

    Haben Sie die ganzen Machtmänner vergessen, die im DRK, Kirchen, Medien, Politik u. Wohlfahrtsverbänden hohe Positionen bekleiden u. unsere Frauen u. Mädchen zur Fremdlingsmännersbetreuung verführen, indem sie ihnen zu umsorgende Flüchtlingsfamilien vorgaukeln?

  63. @ #81 1291 (29. Jun 2016 00:18)

    Bud Spencer war islamophil, siehe:
    #26 Maria-Bernhardine (28. Jun 2016 23:17)

  64. Wir stehen noch ganz am Anfang des aufzunehmenden Kampfes!

    WSD-Film: Islam so wie ich ihn seh! (zensierte Fassung)
    https://www.youtube.com/watch?v=EQJQyp_d3ws

    Ein eventuell verhindertes Islamzentrum in München, verhindert nicht den weltweiten Islam…

    Selbst wenn wir die Islamisierung Europas stoppen, so findet weiterhin der Islam statt…

    Es geht nicht nur um uns, es geht um uns alle auf der Welt!

    Die tatsächliche Tragweite eines ernsthaften Kampfes gegen den Islam und für uns Menschen weltweit wird allgemein mit maximaler Global-Toleranz ignoriert!

  65. #89 Maria-Bernhardine (29. Jun 2016 00:34)

    RICHTIG!

    Ich kenne auch eine vertrottelte, grüne
    TRULLA, die NUR einmal Inschallah sagte….

    Die zeigt sich nicht mehr…..

  66. Die zeit läuft ab. Wir werden täglich weniger – und die täglich mehr! Der Islam hat demografische fast schon gewonnen. Wir sterben aus und unsere Kultur und Lebensart auch…… schade eigentlich!

  67. #92 WahrerSozialDemokrat   (29. Jun 2016 00:39)  
    Wir stehen noch ganz am Anfang des aufzunehmenden Kampfes!
    […]

    Sehe ich genauso.
    Jetzt geht es erst richtig los. Alleine aus Afrika kommen täglich mindestens 1000 junge Männer, aus dem mohammedanischen Orient dürfte die Zahl nicht wesentlich geringer sein.
    Mittelfristig wird es sich mehr und mehr auf die physische Ebene verlagern.

  68. #95 Wotan Niemand (29. Jun 2016 00:43)

    Das JAMMERN brauchen wir hier nicht!

    KÄMPFE!!! Wir haben Technik und Intelligenz!

  69. #95 Wotan Niemand (29. Jun 2016 00:43)
    Die zeit läuft ab. Wir werden täglich weniger – und die täglich mehr! Der Islam hat demografische fast schon gewonnen. Wir sterben aus und unsere Kultur und Lebensart auch…… schade eigentlich!

    1871 hatte das deutsche Kaiserreich gerade mal 41 Mio. Einwohner, 1914 waren es 70 Mio. und war trotzdem in der Lage, einen Ressourcenverschlingenden Krieg bis 1917 durchzuhalten.
    Den inzestuösen Menschenmassen haben auch nicht genügend Hirnschmalz, den Wohlstand zu erwirtschaften und auch nicht einen Krieg gegen ein hochtechnisiertes Land zu gewinnen.

  70. #91 VivaEspaña (29. Jun 2016 00:38)
    -Kann ich jetzt nach München zurück umziehen, nachdem es im Kalifat NRW jeden Tag schlimmer wird?

    Aber JA!!!
    Du darfst nur nicht vergessen deine bisheri-
    gen Möbel vor dem Umzug wohltätig zu spenden!
    Und bevor die dann abgeholt werden, solltest du die Zeit nutzen um dein Bargeld und deine Sparbuecher oberflächlich in den abzugebenden Möbeln zu verstecken!!!

    Dann bist du einsame Spitze und unsere Pinocciopressse kann endlich wieder von ehrlichen mohammedanischen Findern berichten!
    Denn in letzter Zeit herrscht einfach Flaute. Kein Dackel erschießt mehr sein Herrchen – und keiner verlegt seinen Millionen-Gewinn-Lottoschein!!!!!

  71. Liebe hoffnungsvolle Münchner PI-Leser und deutschlandweite Sympathisanten Münchens,
    ich fürchte, Ihr freut Euch alle viel zu früh und unterschätzt bei weitem die rot-schwarz-grüne Münchener Polit-Kamarilla.
    Nächstes Jahr ist Bundestagswahl.
    Und wen fürchten Rot, Schwarz und Grün – den marginalen Rest des politischen Farbspektrums könnt Ihr vergessen, aber der fürchtet sich auch – einzig und allein? Genau! Die AFD.
    Also hat man sich klammheimlich darauf geeinigt, bis zur Bundestagswahl auf Samtpfötchen zu trippeln und unter Krokodiltränen lauthals kund zu tun, daß es leider, leider nix werde mit der Monster-Moschee, weil irgendein saudischer Nachthemdträger seine Milliönchen für den Prunkbau nicht mehr rausrücken wolle.
    Laßt Euch nicht täuschen!
    Wenn die Bundestagswahlen vorbei sind und die AFD unter 20 % geblieben ist, werden die Millionen auf einmal wieder da sein und dann wird gebaut, daß die Kamelschwarte kracht.
    PI hat das ziemlich klar erkannt, wenn es schreibt:

    Es hat alles nichts geholfen, das Projekt ist vorerst vom Tisch.

    Tja, aber eben nur vorerst

    Don Andres

  72. #94 Das_Sanfte_Lamm (29. Jun 2016 00:43)

    Wenn die mit Linken und Moslems ihre Freiheiten erkämpfen wollen, dann sollen sie auch mit denen, so oder so untergehen oder siegen…

  73. #101 Anti-Gender (29. Jun 2016 00:52)

    “ Your comment is awaiting moderation.“

    ??????

    Sollte ich vielleicht etwas später schreiben ???
    Oder früher ?

  74. #100 Das_Sanfte_Lamm

    da wir immer mehr in den morgenländischen Chaosstrudel hineingezogen werden, sollte es uns durchaus interessieren, zumal die Türkei als EU-Beitrittskandidat gilt, und wir nicht als Austrittskandidat…

  75. #100 Das_Sanfte_Lamm (29. Jun 2016 00:51)

    Muss mich das wirklich interessieren, wenn sich mohammedanische Kulturen gegenseitig an die Gurgel gehen?

    Kommt drauf an.

    Wenn du meinst, der Islam wäre nur ein lokales Problem, dann natürlich nicht…

  76. #101 Don Andres (29. Jun 2016 00:54)

    DER WIDERSTAND ist aber am wachsen…
    Damit wird es schwierig werden, solche
    Blödislam Projekte zu realisieren.

    ASTROLOGISCH gesehen.

  77. #104 Sic Semper Tyrannis   (29. Jun 2016 00:56)  

    da wir immer mehr in den morgenländischen Chaosstrudel hineingezogen werden, sollte es uns durchaus interessieren, zumal die Türkei als EU-Beitrittskandidat gilt, und wir nicht als Austrittskandidat…

    Hier in Deutschland wird sich aus meiner Sicht der Terror eher auf, sozusagen „molekularer“ Ebene abspielen, in Form von überbordender Kriminalität – Raub, Diebstahls-, Gewalt-
    und – ganz besonders – Sexualdelikte.
    Die Primitvkulturen werden sich hier gegenseitig um die Beute Deutschland bekriegen – größere Anschlägen werden eher von deutschen Konvertiten oder Linksextremen verübt, bzw. versucht.

  78. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/israel-boykott-einladung-zum-hass-14295344.html

    Wollen sie Israel auslöschen?

    Wollen sie Frieden?

    Eins ist sicher: Die undurchschaubare Bewegung BDS verbreitet mit ihren Boykottaufrufen auch viel zu viel Hass.

    .

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156656699/Fuerchten-Verlagerung-von-IS-Aktivitaeten-nach-Europa.html

    Bleibt lieber schön in Ankara, Jungs! 😉

    http://www.bild.de/regional/leipzig/motorradclub/rockerkrieg-leipzig-wird-zur-festung-46532868.bild.html

  79. Großer Dank an Michael Stürzenberger und seine Mitstreiter für all die geleistete nervenaufreibende Arbeit!!
    =======================
    Auch ich habe Merkel gerade in ihrer erneuten Rede gesehen, die auf mich seltsam irritierend wirkte: Sehr deutlich: Sie kann nicht mehr in die Kamera gucken, liest nur Floskeln und Worthülsen ab und guckt dauernd auf und ab um Augenkontakt mit uns – der Bevölkerung – zu vermeiden!! Es wird jedem, nicht nur Psychologen auffallen: Die dauernden Lügen und der riesengroße Schaden, den sie unserem Land antut, zerfressen sie innerlich und machen sie sichtbar krank. Ich vermute lang macht sie das nicht mehr mit. Erst 10 Tote, dann 28, gerade waren es in einer Meldung bereits 50 darunter logischerweise viele Touristen!
    Und mit diesem Diktator und Terrorhelfer dieses Landes, Erdogan, hat sich Merkel derart innig verbündet, dass er sie mit ins Verderben reissen wird!
    Und morgen wird wieder WIE IMMER Eiermann Mayzak schwadronieren: „Wir müssen nun aufpassen, dass durch die tragischen Anschläge der stets friedliche Islam und vor allem die Muslime nicht in einen Generalverdacht geraten! Auch diese Anschläge haben aber auch gar nichts mit der Friedensreligion Islam zu tun, vor allem nicht im Ramadan!“ (Hockt er morgen wieder im Frühstücksfernsehen, schwitzt 2 Liter Wasser aus über die Stirn, weil der Körper die elenden Lügen auch bei ihm nicht mehr mitmacht und somit reagiert und gibt ebenso die stets gleichen Phrasen von sich? Sind schon Lichterketten gegen die „Instrumentalisierung der 50 Toten durch die Naaht-Tziiees der AfD“ geplant? Rennen Maas, Kretzschman und Gauck wieder in die Moscheen, um sich zu versichern, dass nix mit nix zu tun hat…?!? Fragen über Fragen…)

  80. #105 WahrerSozialDemokrat   (29. Jun 2016 00:59)  
    […]
    Kommt drauf an.
    Wenn du meinst, der Islam wäre nur ein lokales Problem, dann natürlich nicht…

    Mit Sicherheit werden sich die Primitvkulturen auch hier gegenseitig bekriegen – solange es dabei bleibt, kann man sich entspannt zurücklehnen.

  81. #108 Das_Sanfte_Lamm (29. Jun 2016 01:03)
    #105 WahrerSozialDemokrat (29. Jun 2016

    Ganz entspannt???

    Nicht ganz!

    Man muss schon wissen, wohin gehen etc……

  82. #107 Das_Sanfte_Lamm (29. Jun 2016 01:02)

    das ist wohl so, man sollte dennoch ein Auge auf das haben was sonst noch in der Welt geschieht

  83. #108 Das_Sanfte_Lamm (29. Jun 2016 01:03)

    …solange es dabei bleibt, kann man sich entspannt zurücklehnen.

    Sie sind mir auch so ein werteloser Überzeugungslos-Opfer oder -Täter…

  84. Allahu Nacktbar!

    „Der Islam gehört zu Deutschland wie Hämorrhoiden und Nagelpilz“

  85. Die Bekämpfumg eines Islamzentrums in der Stadt XY ist die eine Sache, die Bekämpfung der Islamisierung geht darüber hinaus, aber die Bekämpfung des Islams, ist ein weltweites Friedensprojekt!

  86. #117 WahrerSozialDemokrat (29. Jun 2016 01:12)
    ___________________________________________
    #108 Das_Sanfte_Lamm (29. Jun 2016 01:03)

    …solange es dabei bleibt, kann man sich entspannt zurücklehnen.
    ___________________________________________
    Sie sind mir auch so ein werteloser Überzeugungslos-Opfer oder -Täter…

    Warum in aller Welt sollte ich mich in irgendeiner Weise aufregen, wenn sich die Mohammedaner gegenseitig bekämpfen?

  87. Ob Illner, Will und Plasberg sowie die Vorleser bei heute und tagesschau jetzt endlich mal das „sogenannte“ vor dem Islamischen Staat weglassen werden?! (… dass Islam U-Boot Yasmin Fahimi damals so angeordnet hatte. Wir vergessen nichts!) Oder geht die Lügerei weiter und ob sie weiter verharmlosen, relativieren und schönreden…?
    Wer jetzt IMMER NOCH in ein islamis(ti)ches Land in den Urlaub fliegt, hat nicht nur einen gehörigen Dachschaden, sondern ist LEBENSMÜDE!

  88. OT

    Auch Steinmeier feiert Mohammeds Sieg über die „Ungläubigen“, die berüchtigte „Schlacht von Badr“ im Ramadan 624, beim Fastenfressen:
    http://www.bild.de/video/clip/dr-frank-walter-steinmeier/fastenbrechen-mit-steinmeier-agvideo-36933180.bild.html
    Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sagte: „Noch sind die Hintergründe unklar, aber alles deutet darauf hin, dass Terroristen erneut in der türkischen Metropole zugeschlagen haben“, sagte Steinmeier in Berlin am Rande einer Veranstaltung zum Fastenbrechen mit Christen, Juden und Muslimen.

    „Wir stehen an der Seite der Türkei.“
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-06/explosionen-und-schuesse-am-istanbuler-flughafen

  89. Der „große“ Ude: „Die bisherigen Anstrengungen waren nicht umsonst. Das Ganze bedeutet nicht das Ende des MFI und des Kuratoriums.“ Fernziel bleibe ein „Zentrum für Islam mit Bildungs- und Kontaktangeboten“
    Was lernt man denn da?
    – Fachgerecht Köpfe abschneiden?
    – Frauen verprügeln?

    Außer völlig irrelevantes Täuschungsgefasel hat der Islam doch kaum vielmehr zu bieten.

  90. Bis zu 50 Tote am Flughafen in Istanbul | Selbstmordanschlag am Security-Check!

    ++ Airport evakuiert ++ mehr als 100 Verletzte ++ vermutlich sieben Attentäter ++ Polizei schoss auf Angreifer ++ Panik in den Terminals ++ Auswärtiges Amt: „Bislang kein Hinweis auf deutsche Opfer“

    ? Die Opferzahl steigt immer weiter: Zunächst wurde von 28 Toten gesprochen – jetzt sollen es schon bis zu 50 sein, meldet die Nachrichtenagentur AP und bezieht sich dabei auf türkische Behörden.

    Mehr als 100 Personen seien außerdem verletzt worden, berichtet die türkische Nachrichtenagentur „Anadolu“.

  91. OT: Facebook wird jetzt so richtig zensiert. Auf Befehl Merkels! Es werden jetzt nicht mehr nur „Hasskommentare“ gelöscht sondern es werden sämtliche Kommentare von Nutzern die öfter mal nicht Regierungskonforme Meinungen (keine Hasskommentare) vertreten haben für andere Nutzer unsichtbar gemacht.

    http://www.huffingtonpost.de/david-berger/facebook-zensurabsprachen-angela-merkel-mark-zuckerberg_b_10669740.html

  92. Eine vorerst sehr gute Nachricht für München!

    Und die, meiner Meinung nach, „Islam-freundliche Journalistin Nina Bovensiepen“ kann gerne nach Syrien/Irak auswandern und den Moslems Ihre Dienste anbieten.

    Islamistischer Terror in Brüssel, in Paris, in Orlando, in Istanbul…viele Tote…aber „pro Islam“ Journalistin Nina Bovensiepen findet „München ist nicht offen genug für ein Islamzentrum“…mögen die netten Islamisten auch mal Frau Bovensiepen besuchen…

  93. Es gibt noch denkende Türken .

    Mehrheit der Türken will keinen EU-Beitritt !!

    Eine Umfrage zeigt, dass rund 70 Prozent der Türken weitere EU-Beitrittsverhandlungen ablehnen. Nur noch 23 Prozent der Befragten sprechen sich für eine Fortführung aus.

    70 Prozent der Türken glauben, dass sich die EU gegen eine Aufnahme der Türkei stelle, weil das Land vorwiegend von Muslimen bevölkert ist.

    BINGO !!!!

    Als Alternative können sich jedoch 58 Prozent der Befragten eine Türkisch-Islamische Union vorstellen, welche von Ankara gemeinsam mit anderen muslimischen Ländern gründen könne. Hierbei zeigt es sich, dass sich die türkische Bevölkerung eben auch überwiegend durch den muslimischen Glauben definiert.

    Bravo Türken , genau das sollte euer Weg sein , tut euch mit anderen moslemischen Ländern zusammen und kommt nicht in den EU Christenverein.

  94. Kommentar von Nina Bovensiepen von der Süddeutschen!

    Also wenn man deren Kommentar liest, merkt man sofort, daß da keinerlei Heilung mehr möglich ist.
    Ignoranz und Dekadenz im Endstadium.

    Glückwünsche an Michael Stürzenberger.
    Es ist aber leider für uns nur eine Verschnaufpause, der nächste islamische Angriff wird kommen.
    Historisch gesehen, spielt es für die Moslem-Eroberer keinerlei Rolle, ob die Übernahme Deutschlands in einer, zwei, drei oder erst nach vier Generationen erfolgt.
    Viele Türken sagen doch jetzt schon ins öffentlich-rechtliche Mikrofon, daß dieses Land nun bald das ihre sein wird. Und kein Journalist der Wahrheitspresse widerspricht ihnen!

  95. Statt dem Islamzentrum in München wird Ende 2018 an-selber-Stelle der Bundeskanzler Höcke (AfD) und Bundespräsident Michael Stürzenberger (parteiloser Patriot) ein AfD-Kongress-Center (Name : „Haus-der-Patrioten“ oder einfach „Stürzi“) einweihen 🙂 . Im Hause sind mehrere Räume für Empfang von Schulklassen eingerichtet , mit Dohumentation der Anfänge von PI-News, Pegida, AfD . Veteranen des pro-deutschen Aufbruch werden sich den Fragen der Schulklassen/Kindern/Jugendlichen stellen und mit Ihnen über das Gefecht um den deutschen Boden gegen die Invasoren und deren Helfer/Helfershelfer stellen . Wie man an Michael Stürzenberger sieht = wenn man einen Plan hat und Mut dazu-kommt, kann man viel bewegen (oder Schlechtes verhindern)

  96. Und hier wieder eine neue Propagandameldung der Lügenpresse:

    Flüchtling meldet 50.000-Euro-Fund

    Beim Aufbau eines gespendeten Schranks hat ein 25-jähriger Syrer unter einem Einlagebogen Geld und Sparbücher entdeckt. Den Fund meldete der Flüchtling der Ausländerbehörde – und wird dafür gelobt.

    „Ich bin Moslem und im Koran sagen uns Gott, Allah und der Prophet Mohammed, dass wir das Richtige tun sollen und nichts nehmen dürfen, was uns nicht gehört“, sagte der 25-Jährige.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156647849/Held-des-Tages-Fluechtling-meldet-50-000-Euro-Fund.html

    Muahaha! Wer’s glaubt! Der nächste Flüchtling findet dann das Bernsteinzimmer oder die Bundeslade oder Adolfs linken Hoden und gibt sie bei der Ausländerbehörde ab!

    Gott, Allah und der Prophet Mohammed – ist das die neue Dreifaltigkeit?

    Und Misere meldet wieder zum x-tem Mal eine Zunahme rechter Straftaten! Bei diesem angeblichen Zuwachs müssen irgendwann 100 Prozent aller Deutschen rechte Straftäter sein! Systemvertreter, Ihr macht Euch soooo lächerlich! Keiner glaubt Euch mehr Euren Humbug!

  97. Statt dem Islamzentrum in München wird Ende 2018 an-selber-Stelle der Bundeskanzler Höcke (AfD) und Bundespräsident Michael Stürzenberger (parteiloser Patriot) ein AfD-Kongress-Center
    (Name : „Haus-der-Patrioten“ oder einfach „Stürzi“) einweihen 🙂 .
    Im Hause sind mehrere Räume für Empfang von Schulklassen eingerichtet , mit Dokumentation der Anfänge von PI-News, Pegida und AfD .

    Veteranen des pro-deutschen Aufbruch werden sich den Fragen der Schulklassen/Kindern/Jugendlichen stellen
    und mit Ihnen über das Gefecht um den deutschen Boden gegen die Invasoren und deren Helfer/Helfershelfer „diskutieren“ .
    Wie man an Michael Stürzenberger sieht = wenn man einen Plan hat und Mut dazu-kommt, kann man viel bewegen (und Schlechtes verhindern)

    Fehler weitgehend ausgemerzt , jetzt passt’s 🙂

  98. Auf Kellerebene 5 (unterhalb des kleinen Zehs der Stürzenberger-Statue) kann man ja ein Grusel-Kabinet des Islams erstellen, der mittels MIT

  99. halt, war noch nicht fertig.
    Also noch mal:

    Auf Kellerebene 5 (unterhalb des kleinen Zehs der Stürzenberger-Statue) kann man ja ein Grusel-Kabinet des Islams erstellen, für das sonst das MFI gebaut hätte werden müssen.

    So richtig schön mit Schweine-Koben, als Willkommensorientierung für islamische Invasoren.

  100. Üslam Bümse auf türgische Flüghüfen midde 30 büs fumpzüg Tüte.

    Fümütlich IS bümse knall gümacht.

    Ob die auf dem Weg zu Merkel-Schland waren?

  101. Das freut mich herzlich für die Münchner!
    (obwohl dort sehr viele abgehobene Yuppies umher laufen. Aber wenigstens ist man dort nicht so debil wie bei uns in Köln oder Bonn).

    OT:
    Ich lach mich ja die letzten Tage echt scheckig. Aus der EU-Propaganda (Gleichsetzung „EU“ / Europa – welch eine dreiste Unverschämtheit und Verdrehung der Dinge!) ist bei WDR, Spiegel und der ganzen Schar linker Spinner eher ein Gejammer, Geflenne und Wehklagen geworden.

    Die „EU“ will die „Europa-Verdrossenheit“ (Welche gibt es denn da? Also, ich jedenfalls freu mich für Europa, dass der Moloch EU an Macht verliert) dadurch bekämpfen, dass NOCH mehr „Europa“ (gemeint ist: die „EU“) in die Köpfe soll.

    Dass die den Schuss nicht hören! Ich bin ja fast in Fremdscham ergötzt von einem derartigen Scheuklappenblick.

  102. Na, das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht. Der Eroberungskrieg erfährt damit mindestens eine Verzögerung.

  103. Dank an Michael und seine Freunde für ihr unermüdliches Bemühen den Wahnsinn gestoppt zu haben und die Münchener über die wahren Hintergründe aufgeklärt zu haben.

  104. Ich glaube nicht, daß der aufgibt. Auf jeden Fall ist damit das Bürgerbegehren auch vom Tisch, und wenn er ein neues Projekt anfängt, muß Stürzenberger auch komplett von vorne anfangen. Der Moslem setzt darauf, daß ihm irgendwann endgültig die Puste ausgeht oder ihn auf irgendeine Weise der Schlag trifft.

  105. die sollten die Muslimischen „Flüchtlinge“ mal als Spürhunde einsetzen..Jeden Tag liest man ja,dass diese irgendwo Geld finden und es dann noch ehrlich abgeben.
    Wer das glaubt,wird selig..Diese Meldungen sind genauso getürkt,wie die Petition in Großbritannien für ein zweites Referendum.
    Überwiegend klauen diese Flüchtlinge,wie die Raben und wenn diese stets Geld finden,läuft man zur nächsten Stelle und gibt es ehrlich ab.
    Verarschen können wir uns doch wohl selber!

  106. Es ist wieder geschehen !

    OT,-.….Meldung vom 28.06.16

    „Held des Tages“ – Flüchtling meldet 50.000-Euro-Fund

    Beim Aufbau eines gespendeten Schranks hat ein 25-jähriger Syrer unter einem Einlagebogen Geld und Sparbücher entdeckt. Den Fund meldete der Flüchtling der Ausländerbehörde – und wird dafür gelobt.

    Für Stadt und Polizei ist er der „Held des Tages“: Ein 25-jähriger Flüchtling aus Syrien hat im westfälischen Minden 50.000 Euro Bargeld und Sparbücher mit einem Guthaben von mehr als 100 000 Euro gefunden und beim Ausländeramt abgegeben. Die hundert neuwertigen 500-Euro-Scheine und Bankunterlagen hatte er entdeckt, als er in seiner bislang spärlich möblierten Wohnung einen Schrank aufbaute, den eine karitative Einrichtung gespendet hatte. Sie waren in einer Art Geheimfach unter einem Einlegeboden des Möbelstücks verborgen. Die meisten Leute hätten das Geld wohl genommen und auch für ihn sei die Entscheidung sehr schwierig gewesen, räumte der junge Mann im Gespräch mit dem Sender „Radio Westfalica“ ein. Und doch entschied er sich für die Ehrlichkeit: „Ich bin Moslem und im Koran sagen uns Gott, Allah und der Prophet Mohammed, dass wir das Richtige tun sollen und nichts nehmen dürfen, was uns nicht gehört“, sagte der 25-Jährige dem Sender. Er informierte die Mitarbeiter der Ausländerbehörde über seinen Fund. Das Amt schaltete die Polizei ein, die wiederum begann den Besitzer zu ermitteln. Laut Stadtsprecherin aus Minden stehen dem jungen Syrer nun drei Prozent des Wertes seines Fundes zu – immerhin mehr als 4500 Euro, da auch die Summen auf den Sparbüchern miteinbezogen werden könnten.„Der junge Mann verdient große Anerkennung“ Neben dem Finderlohn gebühre dem ehrlichen Finder vor allem ein großes Lob, betonte die Polizei: „Dieser junge Mann hat sich vorbildlich verhalten und verdient große Anerkennung.“ Dass jemand kleinere Bargeldbeträge finde und abgebe, komme immer wieder vor. „Eine solch große Summe ist die absolute Ausnahme“, hieß es in der Mitteilung der Ordnungshüter. Der 25-Jährige ist nach Polizeiangaben im vergangenen Herbst nach Deutschland und schließlich nach Minden in Ostwestfalen gekommen. Seine Familie blieb in Syrien zurück. Er trete bescheiden und freundlich auf, lobte die Polizei. Derzeit besuche er noch einen Sprachkurs, wolle aber später in Deutschland weiter studieren. Die Polizei wisse inzwischen, wer das Geld in dem Schrank zurückgelassen habe, sagte eine Sprecherin der Stadt Minden am Nachmittag, habe aber bis dahin noch keinen Kontakt aufgenommen.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156647849/Held-des-Tages-Fluechtling-meldet-50-000-Euro-Fund.html
    Warum finde ich nicht mal einen Batzen Gold, einen Koffer mit Bargeld oder einen Sack voll mit funkelnden Glitzersteinen auf der Straße liegen, Wa – rum ?

  107. man darf nicht vergessen das die AFD bei dieser frage zu den blockpartein gehalten hat

    und eine abstimmung über dieses zentrum verhindert hat

  108. #99 5to12 (29. Jun 2016 00:48)

    Wir haben Technik und Intelligenz!

    Etwas, das man nicht oft und laut genug sagen kann.

  109. @ Moderation,

    mein Kommentar …

    #148 Waldorf und Statler (29. Jun 2016 05:58)

    steht unter

    Your comment is awaiting moderation.

    wird dieser noch frei gegeben

  110. Haha, erst mal ist fertig mit dem Mist. Und dieser Lügen-Imam (sind sie das nicht alle?) der sich noch Benjamin nennt, das soll sicher etwas jüdisches suggerieren.
    Ausserdem war doch letzthin hier was, als die Gutis mit den Moslems gemeinsam was mit Moschee und katholisch machen wollten. Die Musels waren so lange dabei, bis sie hatten was sie wollten und sich dann wieder abgeschottet. Manche lernen nichts.

    Tja, Musels haben halt so ihren Ruf…
    Was auch geil ist, da dieser Rosin, der Koch. Bei jedem sagt er „du kommst doch aus Taka-Tuka Land, also schreib deinen Laden so an.“
    Als so Musels dran waren wurden die natürlich Italiener. Würde ja keiner rein sonst. Und in ner anderen Folge, so ne Marokkanerin, die Weisswein Sauce probiert und beim 2. mal, als sie wohl gecheckt hat dass man sie filmt hat sie dann sich gewehrt, das trinke sie nicht als Vollmusel. Ja gell, das sehen die anderen ja dann im TV haha!

  111. Der Heilige Rammendan erreicht gerade in Konstantinopel ein Zwischenhoch. Europa braucht diese blutrünstige Friedensreligion nicht, sondern man sollte sie wie Wilders mit minder „weniger, weniger.“ angedeutet hat als mit unserer Zivilisation unverträglich aus Europa entfernen. Es ist anzunehmen dass Michael Stürzenberger Leben gerettet hat.

  112. Das darf doch nicht wahr sein!

    Mehrere Kleinkinder sind in den USA von umstürzenden Ikea-Kommoden getötet worden. Ikea startet nun einen Rückruf für die tödliche Kommode namens „Malm“. Die Kommode heisst „Malm“!

  113. Ich weiss nicht, wie man denken kann, dass die Moslems hier anders sind als die in ihren eigenen Ländern, wo sie sich gegenseitig dauernd in den Hintern schiessen und alles hassen.

    Wahrscheinlich ist an der europäischen Grenze eine unsichtbare Wand, wenn man da durchgeht ist man „Zack!“ zivilisiert und liebt alle Menschen.

    Tja, wenn Mohammed nach Deutschland migriert wäre, dann hätte er Liebesromane diktiert, nicht den Kloran.

  114. „Merkel hält Brexit-Votum für unumkehrbar “

    „Unumkehrbar“ wird das neue „alternativlos“!

  115. München könnte die Hundesteuer erhöhen und Zuweisen an Tafeln, Spielplatzbetreuung und Seniorentreffs kürzen, mit den freiwerdenden Mitteln ließe sich das Projekt stemmen.

  116. OT

    Liebe Bürger von Sebnitz und andere,

    Merkt euch GENAU die Worte eures Oberbürgermeister Mike Ruckh (CDU). Laut seiner Aussage seid ihr alle… DUMM!

    Sie riefen „Hau ab“, nannten ihn „Volksverräter“. Eine aggressive Menge hat Bundespräsident Joachim Gauck bei einem Besuch im ostsächsischen Sebnitz heftig beschimpft und beleidigt. Es kam sogar zu tumultartigen Szenen und Rangeleien. FOCUS Online hat bei Oberbürgermeister Mike Ruckh (CDU) nachgefragt, wie er den Tag erlebt hat – und warum der Besuch Gaucks so eskalierte.

    FOCUS Online: Was schoss Ihnen durch den Kopf, als Sie Slogans wie „Willkommen in Dunkeldeutschland“, „Volksverräter“ oder „Gauck verschwinde“ lasen oder hörten und sich dem Bundespräsidenten Mittelfinger entgegenstreckten?

    Ruckh: Ich habe mich geärgert über diese grenzenlose Dummheit. Gegen Dummheit ist wirklich kein Kraut gewachsen. Das, was am Sonntag in Sebnitz passiert ist, ist unerträglich. Hier ist ganz klar die Grenze der Meinungsfreiheit überschritten worden.

    Anm. „Gegen Dummheit ist wirklich kein Kraut gewachsen.“ Da stimme ich vollkommen zu!! Nur sind die Dummen dieser Bürgermeister und der Rest der Volksverräter sowie die Antifa-Terroristen bei denen sie ihr Maul nicht aufbekommen. Den Stichwortgeber dieses “Interviews” Ulf Lüdeke vom Focus natürlich nicht zu vergessen.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundespraesident-beleidigt-gauck-beschimpft-sebnitzer-ob-wir-wussten-dass-es-stress-geben-wird_id_5674455.html

    +++
    Nach IM Larve besucht IM Erika das Pack in Dunkeldeutschland.

    Am Mittwoch den 6. Juli 2016 ist sie ab 13 Uhr beim Landfrauentag in Erfurt. Die Veranstaltung ist im Messegelände, also wer ihr winken mag, sollte das auf den Zufahrtsstraßen tun…
    https://blog.halle-leaks.de/mutti-merkel-kommt-nach-erfurt-wir-auch-d/

  117. @ Moderation,

    mein Kommentar …

    #148 Waldorf und Statler (29. Jun 2016 05:58)

    steht unter immer noch unter

    Your comment is awaiting moderation.

    wird dieser noch frei gegeben

  118. OT: Der Putsch von oben steht unmittelbar bevor; die Nationalstaaten sollen zugunsten eines europäischen Superstaates mit Diktator Juncker, entmachtet und abgeschafft werden, hier eine aktuelle Meldung:

    Die Parlamente der europäischen Staaten sollen nun doch von der Entscheidung über das ausgehandelte Freihandelsabkommen mit Kanada (Ceta) ausgeschlossen werden.

    Diese Entscheidung teilte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker beim Brüsseler Gipfel den 28 Staats- und Regierungschefs mit.

    Deutschland dagegen

    Mehrere EU-Staaten, darunter Deutschland, hatten sich zuletzt dagegen ausgesprochen, Ceta als reines EU-Abkommen einzustufen und nach dem normalen EU-Gesetzgebungsverfahren zu behandeln.

    Denn dies würde dazu führen, dass an der Ratifizierung zwar das EU-Parlament beteiligt würde, dass nationale Parlamente wie der Bundestag aber nicht abstimmen könnten. In Berlin wird dies jedoch wegen der kritischen Öffentlichkeit für unverzichtbar gehalten.

    Angst vor Blockade

    In Brüssel besteht dagegen seit längerem die Sorge, dass Parlamente einzelner Staaten die Weiterentwicklung der europäischen Handelspolitik blockieren und Europa damit handlungsunfähig machen könnten. Im normalen EU-Gesetzgebungsverfahren stimmen über die Vorschläge der Kommission die Mitgliedstaaten im Europäischen Rat und das Europaparlament ab.

    Die Vorstellung, dass nur nationale Parlamente demokratische Kontrolle gewährten, schwäche die Grundidee der EU, sagte Juncker weiter. Bei Ceta handele es sich wohl um das beste Handelsabkommen, das Europa jemals vereinbart habe.

    Abschaffung von 99 Prozent aller Zölle

    Die Verhandlungen über Ceta sind zwischen der EU und Kanada bereits abgeschlossen. Laut EU-Kommission sieht das Abkommen die Abschaffung von 99 Prozent aller Zölle vor. Allein für die EU-Ausfuhr bei Industrieerzeugnissen bedeutet dies der Behörde zufolge Einsparungen von jährlich etwa 470 Millionen Euro.

    Die Zukunft des Abkommens nun erst einmal offen. Die EU-Staaten könnten nun einstimmig festlegen, dass sie der Meinung der Kommission nicht folgen wollen. Es ist denkbar, dass die Verabschiedung des Abkommens auf unbestimmte Zeit blockiert wird.

    Blaupause für TTIP

    Ziel von Kommission und EU-Staaten ist es eigentlich, das Abkommen im Oktober zu unterzeichnen.

    Ceta gilt als Blaupause für das Mega-Abkommen TTIP mit den USA. Beide Verträge sollen für mehr Wachstum im Handel mit Nordamerika sorgen.

  119. Endlich mal eine gute Nachricht.
    Der riesige die Ideologie des islamischen Staats verherrlichende Tempel kommt nicht nach München. Sehr gut. Trotzdem entstehen überall, auch in der Provinz, die schnellen Hassbrüter. Zum Glück wächst in der Bevölkerung der Widerstand. Michael Stürzenberger sei Dank dafür!

  120. Da ich ein intelligenter weltoffener und kompromissbereiter deutscher Einheimischer bin, bin ich dafür den Muslimen hier alle Rechte einzuräumen, die sie Juden und Christen in ihrem Herkunftsland zugestehen.

  121. Münchner Islamzentrum: Projekt gescheitert!

    Das sollen sich die Politiker jetzt gefälligst hinter die Ohren schreiben!

    Wir wollen diese Islam-Scheiße hier nicht. Wenn nochmals einer dier l inken Polit- Darsteller mit diesem I slamzentrum an fängt, wrd es Saures geben.

  122. Hoffentlich entgültig gescheitert –
    und nicht bloß verschoben!

    Vielen Dank an den unermüdlichen Michael!

  123. Eine wirklich gute Nchricht, nur Grund zur Euphorie ist es nicht. Das ist es erst dann wenn bereits bestehende Moscheen geschlossen werden. Heute Morgen im Radio hat der Kretschmann erklärt „Der Islam gehört zu Baden Württemberg“.

    Wenn der nächste Terror am Flughafen Stuttgart oder am Schloßplatz seine Opfer fordert, braucht er ja nicht seine Betroffenheitsmine aufsetzen.

  124. Neue „Knast-Packerl“: Österreich stattet Häftlinge mit Kondomen und Gleitcreme aus

    Das „Safer-Sex“-Paket für Häftlinge enthalte sogar eine Sexpraktiken-Bilderreihe mit präziser Nutzungsanleitung. Die „Packerl“ werden in der Justizanstalt Wien-Favoriten, der Außenstelle Münchendorf, feinsäuberlich verpackt, so heute.at.

    „Das Take-Care-Paket samt Informationen ist eine wichtige Präventionsmaßnahme gegen die Ansteckung mit Krankheiten, insbesonders mit HIV und Hepatitis B sowie C. Gesundheit steht bei uns im Vordergrund“, so Justizministerium-Sprecherin Britta Tichy-Martin.

    Damit möglichst viele Inhaftierten erreicht werden können, gebe es das Präventionspacket jetzt bereits in insgesamt 13 Sprachen – von Französisch und Chinesisch bis Arabisch und Kiswahili.

    http://de.sputniknews.com/panorama/20160628/310963180/oesterreich-haeftlinge-kondome-gleitcreme.html

  125. Michael, dieser Erfolg geht auf dein Konto.

    Es ist dein großer Verdienst und es ist dein Tag. Ich gönne ihn dir von ganzem Herzen. Gut gemacht mein Junge. Mit 75 Jahren darf ich das wohl sagen. Oder? Trotz all der niederträchtigen, haßerfüllten vielen Morddrohungen, du aber hast dich nicht beirren lassen und bist deinen Weg gegangen den du gehen mußtest.

    An alle PI-ler, haut rein in die Tastatur und versendet Glückwünsche an unseren mutigen Helden Michael. Die AfD und Pegida Freunde dürfen sich auch anschließen.

    Glückwunsch also aus Düsseldorf für den unermüdlichen Michael Stürzenberger.

  126. Was sind das doch für Politiker (Ude, Reiter, Schmid), die seit Jahren einer Großteil ihrer Energie dazu verwenden, ihre Bürger zu belügen und verarschen.
    Statt zum Wohle Münchens zu arbeiten, sind sie – aus welchen Gründen auch immer – primär daran interessiert, den eigenen Bürgern so eine häßliche Moschee vor die Nase zu setzen.
    Baut auf dem vorgesehenen Grundstück Sozialwohnungen, aber nicht wieder nur für Flüchtlinge, sondern für Münchner Bürger.

  127. Man fragt sich von welchen iterreligiösen Dialog die nur immer reden. Bisher ist es doch so, dass die Islamfront fordert und die Poliker nur darüber nachdenken wie viel man denen noch geben kann. Wo kamen die islamischen Vorderer irgend jemand entgegen? Sie kennen doch nur eine Bringschuld, die der Deutschen!

  128. #176 Orwellversteher (29. Jun 2016 08:13)

    „Wieviele türkische Banken gibt es eigentlich in Täuschland?“

    Ich meine wirklich „Banken“, nicht „Banden“!

  129. München sei einfach „noch nicht offen genug für die Offenheit“, … kommentiert Nina Bovensiepen …

    .. die bekanntermaßen den Arsch offen hat.
    Vielleicht sollte es Idriz mal in Offenbach versuchen.

  130. #176 Orwellversteher (29. Jun 2016 08:13)

    „Wieviele türkische Banken gibt es eigentlich in Täuschland?“

    https://www.kt-bank.de/

    http://www.modern-banking.de/tuerkische_banken.htm

    Uiuiui, sogar islamische Banken. Also wenn die Mohammedaner ohnehin gerne alles unter sich ausmachen, warum kriegen die eigentlich keine solche Finanzierung hin?

    Ja wurde da etwa absichtlich gezockt, um mit der Empörungundswaffe etwas Stillhaltgeld lockerzumachen?

  131. Diesen Satz aus dem oben erwähnten SZ Artikel finde ich unbedingt hier erwähnenswert! :

    „Idriz und Ude bedankten sich noch einmal beim Stadtrat für die Unterstützung. Der Einsatz für den Islam aus diesem Gremium wie auch aus allen Parteien, den Kirchen und vielen anderen Institutionen sei inzwischen enorm.“

  132. Solange es solche deutschen Idioten wie Ude gibt ist die Sache noch lange nicht vom Tisch.
    Der wird schon was wieder was neues ausdenken.
    Solche Menschen müssen bekämpft werden.

  133. Der ausdrücklich nicht als abgeschottete Gebetsstätte für Islamisten und vermeintlich dunkle Mächte geplant war, auch wenn manch Rechts- oder sonst wie Fehlgeleitete dies stets gerne Glauben machen wollten.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/gescheitertes-projekt-mit-dem-aus-fuer-die-muenchner-moschee-scheitert-mehr-als-eine-idee-1.3055211

    Wozu gehört denn Michael Stürzenberger? Zu den „Rechtsgeleiteten“ oder zu den „sonst wie Fehlgeleiteten“? Herrjeh, ist diese Bovensiepen dumm und naiv. Und richtig Deutsch kann sie auch nicht: Das heißt hier nicht „Glauben“, sondern „glauben“.

    Dass dieser auf Arabisch war, zeigt auch, wo der Imam keine Spender vermutete: in Deutschland, in München – in der Stadt, in der viele Menschen und Firmen heimisch sind, die gemeinsam locker eine solche Summe für ein Vorzeigeprojekt aufbringen könnten.

    Diese „Menschen und Firmen“ sollen sich was schämen, daß „der Imam“ so ein schlechtes Bild von ihnen hat; daß sie es nicht vermocht haben, sich das Vertrauen des Imams zu erwerben!

    Glückwunsch, Dank, Respekt, Michael Stürzenberger!

  134. Der Einsatz für den Islam aus diesem Gremium wie auch aus allen Parteien, den Kirchen und vielen anderen Institutionen sei inzwischen enorm.
    #180 lemon (29. Jun 2016 08:32)

    In der Tat, ein bemerkenswerter Satz.

  135. sich nicht zu früh freuen,
    da wird es hochherzige Spender
    aus Politik und Wirtschaft geben,
    die sich frühzeitig
    bei den neuen Machthabern
    – Ergebnis des Geburtendschihad –
    einschleimen werden.

  136. Ich traue unserem System und der Lügenpresse nicht einen mmm weiter und ich kenne die islamis nur zu gut.
    Also Obacht…..dieser islami ist sogar noch einen Tick schlimmer…..der hat was im Hinterzimmer, sonst würde der rumjammern, was das Zeug hält!
    Es kommt mir sehr komisch vor, dass die Mullahs mit der Koppwindel in Saudi Babarien auf einmal die versprochene Geldquelle abstellen. Die wollen doch sonst bei JEDER Gelengenheit, die sich ihnen bietet, dass Europa islamisiert wird!
    Das scheint also Taktik von diesem widerlichen islami zu sein!!!

  137. Was wird denn nun mit den privaten Spendengelder, die Herr Idriz so fleißig gesammelt hat ? Oder sind die schon ausgegeben…

  138. Michael Stürzenberger (der anfangs 2006 oder so sogar noch in der CSU war – als Pressesprecher) – und der dieses Projekt mit Hunderten Veranstaltungen und am Ende 60.000 Unterschriften, internationaler Coverage unter Inkaufnahme persönlicher sozialer Ächtung, Angespucktwerdens und Morddrohungen gegen ihn gestoppt hat! Chapeau!!

    Mehr ist dazu nicht zusagen, außer: Vielen, vielen Dank, Michael Stürzenberger!

  139. #167 Made in Germany West (29. Jun 2016 07:25)

    Wie der Dalai Lama jüngst schon richtig sagte: „Deutschland kann kein arabisches Land werden.“

    Und nicht nur er denkt so. Der Wind dreht sich langsam.

    * * * * * * * * * * * * * * * *

    Wer in die Grundschulklassen schaut und die Geburtenraten der Moslems betrachtet – kann durch einfache Grundrechenart erkennen, dass es bereits zu spät ist!

    Es sei denn, es kommt eine totale Wende in der Einwanderungs- und Familienpolitik!

    D.h. AfD benötigt die Mehrheit für einen Politikwechsel. Dafür sehe ich aber momentan noch keine Chance!

  140. 4,5 Mio. für 30.000 qm konnte der Typ nicht auftreiben? Das bedeutet 150 €/qm für ein Grundstück in München? Bei dem Preis müsste man ein paar Tage telefonieren und die Sache wäre geregelt.

    Ein schönes Beispiel dafür, dass Islam irgendwie mit Geschäftsunfähigkeit gleichzusetzen ist. Wehe unserem schönen Land, wenn diese Geisteskrankheit sich weiter in die Gehirne unserer Landsleute frisst. Dann sieht es hier bald aus wie in Gaza oder sonst einem islamischen Kaff auf dieser Welt.

  141. Salafisten statt Pazifisten:
    Regensburger Gutmenschen gehen Islamisten auf den Leim.

    So schön hat sich die Regensburger CSU-Stadträtin Bernadette Dechant vor sechs Jahren das Zusammenleben mit den Muslimen in der Stadt ausgemalt. Auf dem Gelände einer ehemaligen Zuckerfabrik sollte ein Vorzeigeprojekt mit „transparenter Moschee“ und katholisch-islamischem Jugendzentrum entstehen. Die Schlagworte von Toleranz und Offenheit wurden bemüht. Naiv ist man den Schalmeientönen der damaligen Protagonisten des Arabisch-Islamischen Kulturzentrums auf den Leim gegangen. Nur „Neonazis“ sollen gegen das Projekt gewesen sein.

    Sechs Jahre später ist bei Frau Dechant und den weltoffenen Anrainern die große Ernüchterung eingekehrt. Mittlerweile zeigen die Betreiber des islamischen Kulturzentrums ihr wahres Gesicht. Aus der transparenten Moschee und dem interkulturellen Jugendzentrum ist nichts geworden. Vielmehr haben Salafisten Einzug gehalten. Markus Schäfert vom bayerischen Verfassungsschutz spricht Klartext. Die Moschee fungiert als Plattform für salafistische Prediger. Von dort aus versuchen die Salafisten „Flüchtlinge“ zu radikalisieren. Praktischerweise hat man in nur 200 Meter Entfernung zum Islamzentrum eine Asylantenunterkunft gebaut.

    Regensburgs Oberbürgermeister Joachim Wolbergs zieht es vor, dazu nichts zu sagen.

    https://www.unzensuriert.at/content/0021123-Salafisten-statt-Pazifisten-Regensburger-Gutmenschen-gehen-Islamisten-auf-den-Leim

  142. ntv 28.06.2016
    16:02 Uhr
    Mann will Air-France-Flugzeug anzünden

    Diese Geschichte ist schon am Freitag passiert – nun aber fand der erste Gerichtstermin statt: In Sierra Leone soll ein Mann versucht haben, ein Flugzeug der Fluggesellschaft Air France anzuzünden. Nein, er stand nicht auf dem Flugfeld und hat ein Feuerzeug unter die Turbine gehalten. Die Sache war dramatischer: Dem Mann wird vergeworfen, zunächst in den Mitarbeiter-Bereich des internationalen Flughafens von Freetown eingedrungen zu sein. Er habe dann, so die Anklage, einen Bus zum Flugzeug genommen und sei – ohne Pass und Bordkarte – in das Flugzeug gestiegen. Der Mann habe Benzin, Streichhölzer und ein Feuerzeug bei sich gehabt. Der Flughafen hat inzwischen seine Sicherheitsvorkehrungen erhöht. Beruhigend.

    Nationalität? Religion? Nix mit nix??

  143. @ #170 Freya- (29. Jun 2016 07:41)

    Lächerlich ist auch, daß die dicke Blondine Nadine Lindner ihre Lüge- u. Hetzerei mit „Arbeit“ bezeichnet. Allerdings sollte man keinen mit Tötung bedrohen, was ja jeder Moslem, der sich an seinen zeitlos gültigen Koran hält, zigmal tut.

    😛 Wieviele Tagessätze jeder korantreue Moslem in Deutschland eigentl. zahlen müßte???

    Dem blonden Dickerchen Nadine machen die Orientalen u. Neger zuviele Komplimente u. dadurch wird sein(Dickerchen) Hirn vernebelt. Für solch ein weißes Blondchen würde so mancher Araber paar Kamele geben.

    Ich wünsche dem drallen Laberlieschen fröhliche Bereicherung. Nee, lieber doch nicht! Sowas wünscht man keinem Feind_In. Aber daß ihm(dem Laberlieschen) ein Araber, Hindukuscher oder Neger ´s Handtäschle klaut, könnte schon geschehen, gell!

  144. Es hat am Geld gefehlt und nicht am Willen der politischen Volksverräter, wie diesen Uhde, vergesst das nicht, sicher wird eine Bank ihnen jetzt einen Bausparvertrag anbieten, denn Bänker haben keine Moral !

  145. #197 afd-sympathisant
    Ein klarer Hinweis darauf, daß die arabischen Geldgeber den Imam Idriz als, naja, wie soll man sagen, nicht so ganz seriös in Geldfragen einstufen;)

  146. Der Artikel von PI enthält einen Fehler. Das Grundstück ist nur 3000 Quadratmeter gross.
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/moschee-fuer-muenchen-muenchen-bekommt-kein-islamzentrum-zumindest-erst-einmal-1.3055209
    Damit sind wir bei 1500 Euro für den Quadratmeter und eher im unteren Segment, aber noch im „normalen“ Rahmen.
    Und (Entschuldigung) 50.000 Euro bis 60.000 Euro für den Quadratmeter in München, sowie ein Leser schreibt…. so dekadent ist das Kapital doch nicht…. selbst bei den in der Hinsicht wahnsinnigen USA zahlt man „nur“ 20.000 Euro für einen Quadratmeter in New York und auch nur in einer Spitzenlage.

  147. Das hätt ich nie gedacht das das durchgehend linksversiffte Kleinistanbul München unter Ude kein Islamzentrum bekommt.Das Geld kommt aber über kurz und lang schon zusammen für den Bau für den Prestigebau um die Ungläubigen vor den Kopf zu stoßen,alleine von der neuen
    AKP-Moslem-Türkenpartei mit fleißigen Spendengeldern,wetten dass?
    Und dann wird doppelt so pompös gebaut…

  148. Die Formulierungen der angeblichen so guten Gutmenschen sind mal wieder jenseits der Kotzgrenze.
    Ein Bau, in dem grundgesetzfeindliche Texte gelesen werden, wird als sehr engagiertes Projekt gefeiert?
    Die fette Gabi wollte doch in den Iran, oder nicht? Der ist in letzter Zeit baukranophil wie nie. Wird der SPDler dann die Henker Minderjähriger als „sehr engagierte Handwerker“ bezeichnen um Rohani zu gefallen?

  149. Es ist aber schon seltsam, dass dieses Münchner Islamzentrum an der vergleichsweise geringen Summe von 4,5 Millionen scheitern sollte. Ein lächerlicher Betrag angesichts von Hunderten von Millionen, die Saudis und Emirate im Westen in Form sog. „Spenden“ und Sonstigem gut angelegt haben, hier mal eben je 20 Millionen für Harvard und Georgetown, da 10 Millionen für Yale, acht britische Universitäten haben mindestens 400 Millionen Dollar von Saudis oder anderen „Muslim sources“ kassiert, auf dass die rechte Lehre verbreitet werde – und da sollte das Münchner Vorhaben an 4,5 Millionen scheitern? Da muss was anderes dahinterstecken, was man uns gezielt vorenthalten will.

    Und hier ist unser braves Bovensiepen-Kind, Ressortleiterin der „Süddeutschen“ für München, Region und Bayern:

    https://twitter.com/ninbov

  150. Auch meinen Dank an den tapferen, ehrlichen, wissenden Michael Stürzenberger…! 🙂 🙂
    Aber der Kampf gegen die Islamisierung geht weiter…!

    Bedenkt man, dass die Gut-menschen immer auf den Leim der ach so lieben, offenen Islam-Sozialisierten reinfallen … ist man schon besorgt…
    Schon in Duisburg Marxloh konnte man sehen was die Moslems unter Freie-Begegnungsstätte verstehen… immer wieder sehenswert… am Ende von Video… 🙂
    https://youtu.be/POMiLSd3UbU

  151. #209 Heta (29. Jun 2016 11:00)
    Sowas Albernes! Jetzt stehe ich schon wieder unter Moderation!
    —————————————————–
    Wieso…?

  152. Was hat sich Michael Stürzenberger sein Leben schwer gemacht, was hat er an menschlichen Abgründen erleben müssen (kreischende irre Volkszerstörer, eigene Mitstreiter die sich ohne Grund gegen ihn wendeten etc.), Morddrohungen, Schläge, finanzielle Einbußen.

    Seinen Lohn hat er mit uns allen geteilt, danke Herr Stürzenberger, Sie sind ein echter Held, reif für das Geschichtsbuch, und garantiert reif für einen staatstragenden Posten.

    Sie haben Deutschland ein Stück lebenswerter gemacht.

  153. „Idriz konnte die benötigten 4,5 Millionen Euro, für den Erwerb des von der Stadt angebotenen 30.000 Quadratmeter großen Grundstücks in der Dachauerstraße nicht auftreiben.“

    Das darf doch wohl nicht wahr sein!?
    Ich verstehe das so, dass die Stadt München Eigentümerin des Grundstücks ist(?)
    Und wenn dem so ist, dann scheitert dieses großartige Projekt von Frieden, Freiheit, Völkerverständigung, Toleranz, Großmut, Integration, Glaube, Hoffnung, Liebe, … an jämmerlichen 4,5 Mio.???

    München sei eine der wohlhabendsten Städte dieser Republik, wird gesagt; die Kaufsumme dürfte unterhalb dessen liegen, was auch der letzte Erstligaersatzballtreter des dort ansässigen bekannten Fußballclubs im Jahr ‚verdient‘.

    Stadtväter und -mütter:
    Gebt Euren harten, kalten Herzen einen Ruck und SCHENKT UNSEREN MOSLEMISCHEN BRÜDERN UND SCHWESTERN DAS GRUNDSTÜCK!

    Natürlich nur, wenn die versprechen, ganz lieb unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung zu beachten. So klappt das anderenorts schließlich auch!

  154. Sowas Albernes! Jetzt stehe ich schon wieder unter Moderation!
    #211 Heta (29. Jun 2016 11:00)

    Es lag am Wort „Sp*****“, das die AutMod nicht mag;
    ***** = „enden“.

  155. OT

    SPD-Nils Schmid, Gattin Tülay Busenwunder u. Kinder:

    POLITIK UND GESELLSCHAFT

    „Unsere Tochter(Elif, um 2009 geb.) ist evangelisch, unser Sohn(Oguzcan um 1992 geb.) ist Muslim.“ Diesen brachte Türkin Tülay in die Ehe(2001 oder 2002, sich kennengelernt 2000) mit u. Nils adoptierte den damals Neunjährigen, der inzw. um 24 J. alt ist.

    Sonntag, 08.05.2016
    Zuckerfest, wo Mohammeds blutrünstiger Sieg über die „Ungläubigen“ gefeiert wird, wird von Nils Schmid u. Gattin Turk-Muslima Tülay mit Weihnachten, wo das Jesukindlein geboren, Gott Mensch wurde, gleichgesetzt:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/politik-und-gesellschaft-unsere-tochter-ist-evangelisch-unser-sohn-ist-muslim_id_5481637.html

    😛 Der Supergatte, Superminister u. die türkische Superfrau mit Supersohn u. Supertochter:
    http://www.bunte.de/panorama/politik/nils-schmid-so-tickt-der-superminister-privat-264351.html

  156. @ #175 Freya-
    Teurer Facebook Kommentar ….
    naja „Erschiesst die F..Vagina“ mit einem Foto gepaart, welches einen Mann mit einer Pistole zeigt, ist nicht nur streng genommen ein Aufruf zum Mord.
    Und 60 Tagessätze zu 7 Euro für einen Hartz IV Empfänger sind nicht gerade ein Pappenstiel. Das wären für jeden von uns rund zwei halbe Monatslöhne, die weg wären.

    Und auf genau solche Aktionen warten die Systemmedien, damit die jeden Kritiker des Systems in die gleiche Hetzecke stellen können, nur weil einer den Bogen überspannt hat.
    Der weniger mitdenkende Zeitungsleser und Fernsehglotzer denkt dann „So sind sie, die ollen Pegida Leute!“.

    Die Medien haben mit dem Bericht natürlich die ganze Pegida Bewegung wieder einmal verleumdet.
    Merkel und Co lachen sich dabei ins Fäustchen.

  157. #210 Heta (29. Jun 2016 10:58)

    ………. und da sollte das Münchner Vorhaben an 4,5 Millionen scheitern? Da muss was anderes dahinterstecken, was man uns gezielt vorenthalten will.
    ———-

    Das sehe ich auch so.

    Ablauffrist für einen Geldgeber = 30. Juni 2016. Also noch Zeit bis morgen abend 24.00 Uhr.

    Ein Spender aus Saudi Arabien sprang vor einigen Tagen ab. Zufällig erst kurz vor Ablauf der Frist abgesprungen? Macht mich misstrauisch.

    Heute, Mittwoch, 29.06. um 14 Uhr die Berufungsverhandlung gegen die Ablehnung des Bürgerbegehrens vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof.

    Michael Stürzenberger sammelt gerade wieder Unterschriften für ein neues Bürgerbegehren, damit der Hasstempel nicht gebaut wird.

    Und dann noch Ude:
    Das endgültige Aus soll es aber laut Ude nicht sein, er hofft, dass dies nur „das Ende eines ganz bestimmten Bauprojekts an einem ganz bestimmten Ort“ sei: „Die bisherigen Anstrengungen waren nicht umsonst.

    Und Hinweis:
    #33 hansdampf (28. Jun 2016 23:28)

    Vorsicht Leute das Grundstück und Kauftag wurden verlängert das ist noch nicht vom Tisch

    Die Sache stinkt doch ganz gewaltig. Wegen ein paar Millionen Euro, die fehlen? Lachhaft.
    Denkt an den Brexit. Erst die große Euphorie und nun die große Ernüchterung.

  158. #220 Rheinlaenderin (29. Jun 2016 15:02)
    ——

    Ich auch unter Mod. Welches böse Wort habe ich denn benutzt?

  159. Das freut einen als Münchnerin doch. Hat möglicherweise das zweite Bürgerbegehren dazu beigetragen, weil man auf seiten der Teppichflieger nicht mit soviel Widerstand gerechnet hat? Oder hat die Stadt nicht mehr verlängert, weil sie bzw. das Gerich nicht wusste, mit welchen faulen Ausreden sie das zweite Begehren abschmettern sollen?

  160. Habe Stürzenbergers Widerstand von Beginn an mitverfolgt. Ihm und seinen Helfern ist es zu verdanken, das dieses Projekt kurz vorm scheitern steht.

    Das letzte was die Finanziers wollen, ist das Stürzi jetzt nochmal ein zweites Mal auf die Straße geht und diesen Moscheebau öffentlich thematisiert.
    Die Scheichs aus Katar wollen lieber still und heimlich islamisieren, da ist ein Stürzenberger der das Thema laut und politisch unkorrekt auf dem Münchner Stachus thematisiert nur unbequem.

    Ude und Reiter sind die Sensenmänner unserer Demokratie. Sie wollten die Münchner an die Todesreligion verkaufen.

    Ganz zum Schluß sollte es nochmal ein großes Treffen geben mit Stürzi und allen seinen Helfern.

    DANKE STÜRZI!

  161. @ #215 Teutowaldler (29. Jun 2016 11:58)
    Hat wohl vergessen den guten (M)Ösil zu Fragen, der hätte sich die 4.5 Mio gerne gespendet!

  162. Ganz gleich was da noch kommen mag: Meinen uneingeschränkten Respekt, Herr Stürzenberger!
    Das ist ein echter Achtungserfolg.

  163. Danke, Herr Stürzenberger! Ihnen gebührt das Bundesverdienstkreuz am Bande, was so vielen, die es bekommen haben, eben nicht gebührt – falls Sie überhaupt Wert darauf legen!?

    Übrigens, mit einer der Hauptförderer dieses geplanten Islam-Missionszentrums ist der von Idriz ins Kuratorium berufene oberste Lutheraner-Bischof Bedford-Strohm, der sich nicht entblödete, den Islam als Bruderreligion des Christentums zu bezeichnen und den Götzen Allah neben GOTT zu stellen! Bewusst hat dieser Mann in seinem Gehirn auch die schweren Christenverfolgungen in allen islamischen Diktaturen verdrängt, aber er klammert sich als Halbmoslem an seinem von Steuergeldern hoch bezahlten Bischofsthron – wie einst seine Parteifreundin Simonis (SPD) in Schleswig-Holstein („Pattex-Heide“). Gehalt: ca. 12.000 EURO monatlich, plus Dienstlimousine, plus Dienstwohnung, plus Sekretärin, plus ?

  164. Das Großflüchtlingslager in Putlos bei Oldenburg/H., das vorher von der Bundeswehr als Unterkunft für die übende Truppe genutzt wurde, wurde mangels Zustrom von Asylbewerbern wieder der alten Bestimmung übergeben. Allerdings ziemlich verwüstet, weil die Geflüchteten u.a. den Gebrauch von Toiletten nicht gewohnt waren. Ebenso musste der neu verlegte Fußboden wieder entfernt werden, weil innerhalb kürzester Zeit „abgewohnt“. Den „ehrenamtlichen“ Flüchtlingshelfern unter Leitung des DRK wurden mangels Aufgaben gekündigt. Sie klagten nun auf Abfindung. Das Lübecker Landgericht folgte dieser Klage, so dass das DRK nun bis zu 5.000 EURO pro Person zahlen muss (Lübecker Nachrichten vom 25.06.2016).

    In Berlin wurden ebenfalls Turnhallen wieder zurückgegeben, die nun wieder für den Schulsport hergerichtet werden müssen. Die monatelangen Instandsetzungsarbeiten (!) und die Kosten in Millionenhöhe werden allerdings der Öffentlichkeit vorenthalten. Es soll weiterhin nichts Negatives über „Asylbewerber“ berichtet werden.

  165. Abgesehen davon, daß dieses „Islam-Zentrum“ genau so wenig unzerstörbar ist wie jede Moschee und damit auch nur solange gestanden hätte, wie die Herrschaft der antideutschen Macht-Oligarchie gedauert hätte, bestätigt sich wieder eines, dieses mal an einem Volksschädling par excellence wie Uhde.
    JEDER Sozi ist ein Verräter-JEDER Sozi ist ein VERBRECHER! SPD verbieten – Deutschlands Freiheit schützen!

  166. In dem Beitrag sind „Ross“ (Ude) und Reiter für dieses unselige Schauspiel ja sehr schön genannt! Wie lange wird es wohl noch weiter gehen? Bis dahin: Michaels erneute Unterschriftensammlung unterstützten!

  167. Schon irgendwie seltsam das der Spinner kein Geld zusammenkriegt. Saudi Arabien gibt jedes Jahr 400 Milliarden Dollar für die Islamisierung der Welt aus, aber Das Grösste Islamzentrum Europas können sie nicht finanzieren, Die Nachricht freut mich aber irgendwie trau ich dem Braten noch nicht ganz.

Comments are closed.