nicolaus_festDas Oberlandesgericht Bamberg hat die in Syrien geschlossene Ehe zwischen einem 21jährigen Bräutigam und seiner 6 Jahre jüngeren Frau für gültig erklärt; zum Zeitpunkt der Heirat war die Frau 14. Das ist kein Einzelfall, tatsächlich soll es unter den in letzter Zeit zugewanderten Migranten Hunderte solcher Ehen geben, teils mit noch jüngeren Kindfrauen. Nun herrscht bei Politikern und Medien große Aufregung. [..] Wer allerdings Religionsfreiheit absolut setzt, kann nur zur Entscheidung des OLG Bamberg kommen. Tatsächlich ist die Differenzierung schwierig: Wieso soll man die Kinderehe verbieten, wenn man Vollverschleierung, Schächtung oder getrennten Schwimmunterricht als unabweisbare Forderungen der Religionsausübung betrachtet? (Weiterlesen bei Nicolaus Fest.)

image_pdfimage_print

 

98 KOMMENTARE

  1. Das Mass-Männchen will die Kinderehen verbieten.

    Leider ist es nur ein wollen, kein machen.

    Mit Hinweis auf die Religion, das Bleiberecht wg. Alters, werden alle hier bleiben. Notfalls ein paar Jährchen warten und alles ist gut. Den Pass gibt es sicher noch oben drauf.

  2. Er schreibt:
    „…es sei nicht der ‚politische Islam’ das Problem, sondern der kulturelle. Denn der ‚politische Islam’ spiele keine Rolle. Nicht einmal die hiesigen arabischen oder türkischen Organisationen plädierten für die Einführung der Scharia oder die Übernahme von Parlament und Regierung durch Imame.
    +++

    nein !!!

    NOCH NICHT, aber die arbeiten daran, und dann wird der „kulturelle“ Islam ohne wenn und aber übernehmen…

  3. Ist doch klar: ein 21-jähriger Mohammedaner darf das was Pädophilen verboten ist. Kein Wunder dass zwischen Volker Beck und Islam kein Blatt Papier passt. Der stete Tropfen wird auch dieser Stein höhlen.

  4. .
    Daher also
    der Schulterschluß
    von Pädo-Grünen mit den
    bigotten Moslems unter
    der der grünen
    Fahne.
    .

  5. Polygamie in Deutschland – theoretisch verboten, praktisch oft toleriert.

    Justizminister Maas will strengere Regeln für im Ausland geschlossene Ehen. Doch zumindest im Falle der Polygamie wäre das deutsche Recht meist ausreichend – und für die Frauen teilweise sogar vorteilhaft.

    Oft sind im Ausland geschlossene Mehrfach-Ehen für Behörden nicht auf den ersten Blick erkennbar. Etwa der Fall von Imam Abu Adam, der mit zehn Kindern und seinen drei Frauen in einer Wohnung in München bis zum Jahr 2011 zusammenlebte. Mit einer war er nach deutschem Recht verheiratet, mit zweien nach islamischem. Die Familienkonstellation des ehemaligen Predigers der Darul-Quran-Moschee wurde nur deswegen bekannt, weil seine Drittfrau, eine gebürtige Syrerin, ihn beschuldigt hatte, sie körperlich zu misshandeln.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/gesetzesreform-geplant-ehe-zu-dritt-1.3033059

    Alles OK – 4 Spalten für den Muselmanen dürfen es schon sein.

  6. Nachdem nun Islam als Geisteskrankheit im Bereiche der Schizophrenie erkannt wurde und diese Geisteskrankheit hinreichend erforscht ist, kann auch mit dem Islam als Krankheitsbild besser umgegangen werden und es sind Krankheitsfolgen zum Schaden der Menschheit genau erkennbar geworden.
    „Im akuten Krankheitsstadium treten bei schizophrenen Menschen eine Vielzahl charakteristischer Störungen im Bereich der Wahrnehmung, des Denkens, der Ichfunktionen, des Willens, der Affektivität, des Antriebs sowie der Psychomotorik auf.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schizophrenie
    Somit ist erklärbar geworden, dass zwar alle Terroristen Islame sind, aber nicht jeder Islame ein Terorist sein muss. Es handelt sich also immer um einen Akutzustand, welcher symptomatisch für diese Form der Schizophrenie hervortritt.
    Diese Krankheit ist Massenwahn in Form einer Pandemie und wird durch die Worte der mittelaterlichen Schrift namens Koran und der menschlichen Sprache beim Individuum als Ansteckung initiiert.
    Die Folgen der Handlungen eines Akutzustandes sind diese bakannten Gewaltformen durch Massen-Tötungsdelikte u.Ä. welche es zu unterbinden gilt und auch weitere Erkrankungen durch Einfluss der Schriften des Koran zu verhindern sind.

  7. Siehe auch:

    Zuwanderung: Zweierlei Maß beim Schutz von Minderjährigen?

    Video. Wir sehen den Mann einer 15-jährigen Syrerin, deren Zwangsehe von einem deutschen Gericht als rechtmässig bestätigt wurde und hören den Text: „Er darf Sex mit kleinen Mädchen haben.“ Dann blenden wir auf den Ex-CSU-Abgeordneten Michael Brückner, dem Sex mit einer Minderjährigen vorgeworfen wird. Dessen Bild bekommt den Satz: „Er nicht!“

    Mehr:

    http://www.achgut.com/artikel/sex_mit_minderjaehrigen_kommt_die_zweiklassen-justiz

  8. KATHARINA LÄSST SICH NICHT LUMPPEN.
    Katharina Lumpp – UNHCR-Repräsentantin in der BRD – meint die BRD hätte 2015 eine humanitäre Katastrophe in Europa verhindert. Das ist eine glatte Lüge. Angelas Einladung hat einerseits vielen in der sicheren Türkei dazu ermuntert ihr Leben zu riskieren und andererseits viele Terroristen es ermöglicht in Europa ein zu reisen und hier ihr Unwesen zu treiben. Die Erklärung für diese Lüge dürfte wohl in der Tatsache zu finden sein das die BRD Frau Lumpps Brotherrin ist. http://www.taz.de/UNHCR-Vertreterin-ueber-Asylpolitik/!5309368/

  9. nicht das der Maas sich maßlos überschätzt. Zum einen Kinderehen verbieten, auch – laut Bild „Minister Maas will gegen Mehrfachehen vorgehen“.

    Polygamie ist in Deutschland verboten.

    Da bereits Syrer mit Zweitfrauen in Deutschland leben sieht man mal wieder, das der Ausländer besser behandelt wird. Aber kein Neid – welcher Deutsche will das schon?

  10. Wenn man Kinderehe, Vollverschleierung, Schächtung und getrennten Schwimmunterricht wegen Religonsfreihet gestattet, dann muss man auch das Töten von Schwulen und Christen gestatten, wie es der Quran schreibt vor. Oder soll man Grenzen setzen?

  11. Das ist schon eine pervertierte Auffassung von Religionsfreiheit, die in Deutschland derzeit Konsens ist. Dabei bedeutet „Religionsfreiheit“ im ursprünglichen Sinne lediglich, dass man seine Religion frei und ohne Verfolgung ausüben darf. Der Bau von Moscheen, gar mit Minaretten ist darunter sicher nicht zu verstehen. Noch schlimmer ist, dass man die Religionsfreiheit mittlerweile über alle Rechte stellt, also über das Recht auf Meinungsfreiheit, körperliche Unversehrheit, Gleichberechtigung, Tierschutz usw.

    Was wäre eigentlich, wenn die es die Religion der Mayas und Azteken noch gäbe? Dürften, die dann Pyramiden bauen und dort Menschenopfer bringen?

    Was wäre, wenn die Nazis ihre Ideologie zur Religion erklärt hätten? Also mit Hitler als Propheten, der Vorsehung oder meinetwegen auch Odin als Gott. Würde man dann sich auch hier auf die Religionsfreiheit berufen dürfen? Auf jeden Fall würde das den Begfriff der „Religionsfreiheit“ ad absurdum führen.

  12. Die gesellschaftliche -uns aufgezwungene- Beziehung zwischen Abend- und Morgenland ist niemals lösbar.

    Juristisch sowieso nicht, da die ehrenswerten Verfasser unserer (Grund-)Gesetze mit diesem Problemfeld überhaupt nicht befasst waren und es insoweit garnicht bedachten.

  13. Der Islam ist ein Traum für alle Männer.

    Vielweiberei ohne Reue und blutjunge und minderjährige Mädchen darf man ganz legal heiraten. Auch das Scheidungsrecht ist im Islam sehr männerfreundlich. Man muss nur drei Mal sagen: „Ich verstoße dich“ und schon braucht man keinen Scheidungsanwalt und die Kinder gehören nach der Scharia zum Mann.

    Wieso aber unsere strunzdoofen, rotgrünen und dummen Pseudo-Emanzen sich so für den Scharia-Islam ins Zeug legen, ist eins der letzten Mysterien der Menschheit und der rotgrünen Irren-Ideologie!

    :): ):)

  14. Neue Allensbachumfrage:

    AfD 11,5 (vor einem Monat 12,5)
    CDU 33,5 (unverändert)
    SPD 21 (unverändert)
    Grüne 12 (11,5)
    Linke 9 (unverändert)
    FDP 8 (unverändert)

    Bei Forsa geht es diese Woche wieder eins rauf auf 11 Prozent:

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

    In der FAZ freute sich heute Jasper von Altenbockum (kum) in einem Kommentar, dass es mit der AfD in den Umfragen „auf den Weg nach unten“ ginge und kritisiert deshalb die ablehnende Haltung der Grünen wegen der sicheren Drittstaaten als „AfD-fördernd“…..

  15. #14 Templer (15. Jun 2016 12:40

    Wieso aber unsere strunzdoofen, rotgrünen und dummen Pseudo-Emanzen sich so für den Scharia-Islam ins Zeug legen,

    liegt daran, das sie glauben, die Musels werden sich hier sofort anpassen, genauso wie Schwule bekehrt werden können und die Sonne sich um die Erde dreht.

  16. KEIN ASYLUNTERKUNFT IN GELDERMALSEN (NL): DEMOKRATIE OBSIEGT!!.

    Nach Protesten in der Bevölkerung hat der Gemeinderat mehrheitlich beschlossen keine Asylunterkunft in Geldermalsen zu dulden. Nach Konsultationen mit der Bevölkerung kamen alle Parteien – ausser der über-gutmenschlichen Partei D´66 – zu dem Ergebnis dass es dazu an Unterstützung in der Bevölkerung vollends fehlte.

  17. Und noch eine Studie, die feststellen muss, dass die Islamfeindlichkeit in Deutschland deutlich zugenommen hat, selbst fast ein Viertel der grünen Wähler stimmt der Forderung zu, „dass Muslimen die Zuwanderung nach Deutschland untersagt werden sollte“, unter den AfD-Wählern sind es über vierzig Prozent. Jeder Zweite fühlt sich durch die erkennbare Anwesenheit von Moslems manchmal „fremd im eigenen Land“, vor sechs Jahren war es noch nichtmal jeder Dritte. Es handelt sich um die sog. „Leipziger-Mitte Studie 2016“ („Die enthemmte Mitte“), da muss Frau Schwesig wohl noch mehr Millionen in den Kampf gegen Rächts pumpen.

    Die Studie wurde im Auftrag von drei Stiftungen erstellt: Heinrich Böll, Rosa Luxemburg, Otto Brenner, auch der renommierte Rechtsextremismusforscher Alexander Häusler war mit von der Partie. Sie liefert nebenbei auch den Beweis dafür, dass die Macht der Medien, meine alte Rede, maßlos überschätzt wird: Trotz Dauerpropaganda sind 36,2 % der Befragten gegen die Homoehe, sieben Prozent mehr als vor sieben Jahren:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/leipziger-mitte-studie-islamfeindlichkeit-in-deutschland-waechst-14288458.html

    https://www.boell.de/sites/default/files/2016-06-mitte_studie_uni_leipzig.pdf

  18. Als Anhänger des Keltentums bin ich, angesichts des miesen Wetters, dafür unsere Stammesfürstin (GröKaZ) rituell zu opfern. Fällt das auch unter Religionsfreiheit?

  19. Die Politik ist an diesem Desaster selbst schuld! Zum 1.1.2009 wurde das Personenstandsrecht geändert. Hier ein Auszug aus einer Petition GEGEN diese Änderung:

    Der Wegfall der standesamtlichen Voraustrauung ist daher ein falsches Signal. Unter dem Vorwand der Religionsfreiheit und kultureller Brauchtumspflege könnten sich traditionell und fundamentalistisch denkende Bürgerinnen und Bürger aller Weltanschauungen nach dem 01.01.2009 zusätzlich bestärkt und ermutigt fühlen, die genannten zivilrechtlich folgenlosen Formen der Eheschließung zu propagieren und auch künftig verstärkt zu tradieren[11].

    Die patriarchalisch sozialisierten Bräute wagen nicht zu widersprechen, weil sozialer Gruppendruck und die alltägliche häusliche, physische und psychische Gewalt sehr hoch sind[12]. Ihnen werden Handy und Erspartes abgenommen und, falls vorhanden, der deutsche Pass entzogen[13], um eine Flucht zu verhindern. Europäisch aufgewachsene Konvertitinnen (zum Hinduismus, Sikhismus oder Islam) erhalten in solche repressiven Lebensumstände vor ihrer Verheiratung (Imam?Ehe) oft keinen Einblick, rechtliche Konsequenzen und die massive Einschränkung von Handlungsspielräumen im Alltag werden ihnen nicht selten vorenthalten[14].

    Natürlich sind von Zwangsheiraten auch Männer betroffen, da Mütter und andere weibliche Verwandte auch ihren Söhnen die Ehefrau aussuchen. Die ’arrangiert’ verheirateten Ehemänner nutzen jedoch nach den Erkenntnissen des promovierten Diplom?Pädagogen und Autors Ahmed Toprak die patriarchalische Hierarchie und wälzen das ihnen zugefügte Unrecht auf ihre Ehefrauen ab[15].

    Zu den Folgen von Zwangsehe (etwa Imam?Ehe) können gehören: sexuelle, psychische und physische Gewalt, sexueller Missbrauch an Minderjährigen, Verweigerung des Rechts auf Bildung, Hinderung an der freien Berufswahl, Verstoß gegen das Recht auf sexuelle und individuelle Selbstbestimmung, Missbrauch des Aufenthaltbestimmungsrechts und der elterlichen Sorge, soziale Ächtung bei Regelverstößen, Exklusion und Bedrohung bei Trennung oder Scheidung.

    Durch das soziale und vor allem ethno?religiöse Umfeld wird hoher Konformitätsdruck auf die beispielsweise muslimische Familie ausgeübt, die männlichen Verwandten zu zwingen, ihrer Aufgabe als Sittenwächter, Mahram (nah verwandter männlicher Pflicht?Begleiter einer Frau) oder Wali (hier: für die Braut verpflichtend vorgeschriebener Heiratsvormund[16]) nachzukommen. Man hält Frauen prinzipiell für schutzbedürftig und moralisch nicht integer, sie seien außer Stande, die Folgen einer solch wichtigen Entscheidung, wie es eine Eheschließung nun einmal ist, zu selbst zu überblicken.

    Die permanente Überwachung der Mädchen und Frauen, der Jungfräulichkeitskult und die zu befolgende ’religiöse’ Tugendhaftigkeit hat Jugendliche, Zwangsverlobte und Zwangsverheiratete schon in den Selbstmord getrieben. Andere haben sich vor solchen Belastungen durch Flucht in eine Kriseneinrichtung gerettet. Sie waren gezwungen, in eine fremde, weit entfernte Stadt umzuziehen, mussten ihren Freundeskreis aufgeben und den Kontakt zur Familie extrem einschränken oder ganz abbrechen, um einem Mord aus falsch verstandener Ehre zu entgehen.

    Vor solchen Grundrechts- und Menschenrechtsverletzungen hat ein der freiheitlich demokratischen Grundordnung verpflichteter sozialer Rechtsstaat seine Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Diese vormodernen, verfassungsfeindlichen Lebens- und Ehekonzepte sind durch Artikel 4 GG (Religionsfreiheit) nicht zu legitimieren, hier darf und muss der Staat die ’ungestörte Religionsausübung’ sehr wohl einschränken.

    Für die meisten Importbräute gilt, dass aus aufenthaltsrechtlichen Gründen auch eine stark von Gewalt geprägte Zwangsehe zwei Jahre lang bestehen muss (durchlitten werden muss), damit der Aufenthaltstitel nicht verloren geht. Die nicht selten noch sehr junge Frau ist durch den Ehemann und die (beiden) Familien erpressbar, da Ausnahmeregelungen (AuslG) den Mädchen meist nicht bekannt sind. Die in die Heimat ihrer Verwandten verschleppten Zwangsbräute wissen oft auch nicht, dass nach sechs Monaten ununterbrochenem Aufenthalt in diesem Land ihre Aufenthaltserlaubnis für Deutschland abläuft und ohne genaue Kenntnis der Rechtslage (Ausweichmöglichkeiten durch Regelungen des AuslG) eine Rückkehr kaum möglich ist. Das gilt für Minderjährige und / oder junge Mütter in besonderem Maße, da die deutsche Jugendhilfe im Ausland nahezu keine Eingriffsmöglichkeiten hat und für leibliche Kinder der Zwangsbräute nicht ohne weiteres ein eigenes Aufenthaltsrecht beantragt werden kann.

    Die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes, die Frauenrechtlerin und Rechtsanwältin Seyran Ate? und einige Politiker haben bereits auf die möglichen unerwünschten Auswirkungen des mit dem neuen Personenstandsrecht einhergehenden Verzichts auf die bis heute verpflichtende standesamtliche Voraustrauung aufmerksam gemacht. Die Zwangsehe ist zur Zeit leider oft weniger die Ausnahme als die Regel in diesen vormodernen Großfamilien. Besonderes Aufsehen erregte der Fall einer Kindsbraut, die kurze Zeit in Deutschland lebte und mit elf Jahren bereits vor der Geburt ihres ersten Kindes stand[17].

    https://schariagegner.wordpress.com/2008/11/27/petition-zum-reformierten-personenstandsrecht/

  20. Ich wiederhole es immer wieder. Es sind keine Islamisten!

    Es sind Mohamedaner! Mohamedaner sind die Terroristen!
    Mohamedaner sind die Kinderficker!
    Dumm, unpünktlich, stinkend, faul, pervers, besessen, kriminell, Terroristen.
    Das sind keine Islamisten, das sind einfach Mohamedaner!

    Erwachsene, die kleine Mädchen „heiraten“ sind Kinderficker! Nichts anderes. Das sind perverse Verbrecher.

  21. OT

    Die Welt der Systemschreiberlinge

    Habe gerade in der FAZ einen schönen Satz über Maas und die Nahtsie-Bürger gelesen:

    Es gibt genug Argumente gegen Abschottung; sie sind so stark, dass man sie ohne Getöse vortragen kann. Und die Deutschen wollen sie hören. Als die Flüchtlinge kamen, wurden sie an den Bahnhöfen herzlich begrüßt. Ihre Feinde saßen zu Hause und hassten vergeblich dagegen an.

    Ihre Wut ist am größten auf jene, die sich nicht auf ihr Niveau herab begeben. Zum Beispiel auf Heiko Maas, der einen der ihren mit ein paar klugen Fragen auseinandernehmen kann.

  22. Im Rot/Grünen Bundesland NRW fühlen sich ausl. Verbrecher am wohlsten!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    SPD-Jäger:

    „In NRW können Bürger sicher leben.“

    Jäger meinte wohl:

    „In NRW können ausl. Verbrecher am sichersten einbrechen.“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Einbrüche

    Nur einer von 100 Einbrechern kommt in NRW in Haft

    Essen. Rund 150 Einbrüche gibt es in NRW pro Tag. Doch nur einer von Bruchteil der Täter wird bestraft. Woran krankt es bei der Strafverfolgung im Land?

    Lässt die NRW-Justiz Strafttäter zu schnell laufen? Im Schnitt wird in Nordrhein-Westfalen täglich rund 150 Mal in Häuser und Wohnungen eingebrochen. Doch von 100 Einbrechern muss lediglich einer seine Tat mit Haft büßen, weitere 0,7 Prozent erhalten Bewährungsstrafen. Die allermeisten kommen unbehelligt davon

    http://www.derwesten.de/region/nur-einer-von-100-einbrechern-kommt-in-nrw-in-haft-id11904993.html

    NRW ist die Multi-Kulti-Kloake Deutschland’s!

  23. Neue Allensbachumfrage:
    AfD 11,5 (vor einem Monat 12,5)
    CDU 33,5 (unverändert)
    SPD 21 (unverändert)
    Grüne 12 (11,5)
    Linke 9 (unverändert)
    FDP 8 (unverändert)
    _______________________________________________

    VfGH gibt FPÖ Recht:
    Wahl in Wien-Leopoldstadt ist ungültig und muss wiederholt werden.
    https://www.unzensuriert.at/content/0021034-VfGH-gibt-FPOe-Recht-Wahl-Wien-Leopoldstadt-ist-ungueltig-und-muss-wiederholt-werden

    Leute macht bloß Eure Augen und Ohren bei den Wahlen ganz weit weit auf.
    Am besten noch weiter.
    In den rot-grünen Spinnern steckt jede Menge skrupellose kriminelle Energie.

  24. Heiko Maas kann keine kluge Fragen stellen. Er kann bestrafen. Dort wo bestraft wird, werden keine kluge Fragen gestellt. Wo die Argumente zu Ende gehen, fangen die Beleidigungen und die Bestrafung an.

    Die Journalisten tuen mir zunehmend Leid. Ich meine, ein oder zwei Mal im Leben kann man lügen, aber ständig lügen ist echt ermüdend….

  25. Merkel, SPD und Grüne freuen sich schon..

    Ihre Fachkräfte kommen… die unsere Rente und unseren Wohlstand sichern..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sollen Anschläge geplant haben

    Belgien gibt Terrorwarnung heraus:

    IS-Kämpfer auf dem Weg nach Europa

    Belgische Behörden haben eine Terrorwarnung herausgegeben. Offenbar befinden sich IS-Kämpfer aus Syrien auf dem Weg nach Europa. Sie sollen Anschläge in Belgien und Frankreich geplant haben.

    Das berichtet die Nachrichtenagentur „Reuters“. Demnach erhielten alle Polizeistationen eine Warnung. Bisher gebe es jedoch keine Pläne die Warnstufe innerhalb des Landes zu erhöhen.

    http://www.focus.de/politik/ausland/sollen-anschlaege-geplant-haben-belgien-gibt-terrorwarnung-heraus-is-kaempfer-auf-dem-weg-nach-europa_id_5636347.html

  26. Wer hätte das Gedacht?
    Auch wenn alle Länder der Erde Sichere Herkunft Staaten wären, es würde niemand Abgeschoben!!!
    Es fehlt der Politische Wille, das auch
    Das viel Grössere ist die Deutsche Bürokratie!
    Da Dutzende ja wohl Dutzende Behörden und Verwaltungenzusammen arbeiten was passiert dann?
    Richtig: NICHTS!
    Wurde jetzt mal wieder im Zusammenhang mit der Abstimmung über Sicherere Staaten in Nord Afrika erwähnt.
    Das Problem ist seit langem Bekannt, aber bloße
    Nicht Bewegen kostet alles nichts Bezahlt ja der Staat

  27. Zur freien Religionsausübung des Islam gehören aber auch noch:

    Kopftuch tragen nach Sure 33,59
    Frauen schlagen nach Sure 4,34
    Hand abhacken nach Sure 5,38
    Juden verfolgen nach Sure 5,82
    Ungläubige töten nach Sure 2,191

    Ist man in Bamberg konsequent, so muss man auch dies für rechtens erklären. Und damit wird klar, dass diese faschistoide Ideologie verboten werden muss und jede Person, welche sich der Wiederbetätigung schuldig macht, gehört interniert.

  28. Eine 26-jährige Münchnerin soll in ihrer Wohnung von fünf 19-jährigen Männern brutal vergewaltigt worden sein; die Männer seien „alle in Deutschland aufgewachsen“, heißt es, sind also keine Flüchtlinge, haben aber einen sog. nichtdeutschen Hintergrund. Jetzt ist die große Frage: Warum hat die junge Frau fünf Kerle in ihre Wohnung gelassen?

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/fuenf-junge-maenner-sollen-26-jaehrige-vergewaltigt-haben-14288378.html

  29. #35 dnnleser:

    In Sure 33,59 steht nichts von Kopftuch, wir sollten den Quatsch nicht auch noch verbreiten.

  30. #14 Templer (15. Jun 2016 12:40)

    Wieso aber unsere strunzdoofen, rotgrünen und dummen Pseudo-Emanzen sich so für den Scharia-Islam ins Zeug legen, ist eins der letzten Mysterien der Menschheit und der rotgrünen Irren-Ideologie!

    Weil die bösen Imperialisten USA und Russland ihre Kriegsgelüste auf den Rücken der Moslems ausleben(Konsens gem. Europäischen Medien), können die Moslems ja nur die guten sein.

    Rationales denken ist den Frauen und unseren verweichlichten „Männern“ nicht gegönnt.

  31. Lieber Stefan Mielchen vom „Stern“,?

    die Schwulen und Lesben haben nicht ein Leben lang dafür gekämpft wie normale Menschen behandelt zu werden nur damit Du verklemmter Hetero jetzt um die Ecke kommst und Dich darüber beschwerst, dass Merkel sie wie Anormale behandelt solche behandelt und ‚rumtönt “Wir bedUern zutiefst, dass da jemand ein Rudel Sodomisten abgeknall hatt”

    http://www.stern.de/politik/orlando-kommentar–merkels-ignoranz-gegenueber-schwulen-und-lesben-ist-erbaermlich-6901282.html

  32. Wir haben doch Gesetze. Ab 18 darf geheiratet werden. Ausnahme ist mit Zustimmung der Eltern ab 16 möglich.

  33. Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich

    Nur Mohameddaner sind gleicher.
    Wenn Kinderficken für Islamangehörige erlaubt ist, warum dann nicht für alle? Warum hat man dann einen Sebastian Edathy mit soviel Abscheu verfolgt?

    Offenbar haben die Richter in Bamberg ihre linksgrüne Hirnerweichung noch nicht diagnostiziert bekommen. Klar, dass man sich als Grün denkender Richter nicht von der schönen Idee des Kinderfickens nicht lösen mag.

    Gleiches Recht für alle also, Entweder werden Kinder, Jungen und Mädchen gleichermaßen und Frauen sowieso zum Freiwild für die sexgeilen islamischen Männer erklärt und auch den anderen Männern wird das gleiche Recht eingeräumt, sich an Kindern vergehen zu dürfen oder es bleibt für alle verboten.
    Letzteres halte ich für sehr erforderlich. Und zwar ohne jegliche Ausnahme.

    Der Islam gehört auch allein schon deshalb nicht zu Deutschland, weil dort Kinder nach dem Vorbild des Religionsgründers eben keinen Schutz vor Mißbrauch genießen.

    Die eigentliche Schande ist, das ein deutsches Gericht diesem sexuellen Mißbrauch von Kindern noch grünes Licht gibt.

  34. #39 Heta – ich erinnere an Dieter Nuhr: wenn man keine Ahnung hat, einfach mal…

    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure33.html

    Die Verbündeten

    Ahmadeyya:
    „O Prophet! sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre Tücher tief über sich ziehen. Das ist besser, damit sie erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist allverzeihend, barmherzig.“

    Rudi Paret:
    „Prophet! Sag deinen Gattinnen und Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen (wenn sie austreten) sich etwas von ihrem Gewand (über den Kopf) herunterziehen (yudniena `alaihinna min, dschalaabiebihinna). So ist es am ehesten gewährleistet, daß sie (als ehrbare Frauen) erkannt und daraufhin nicht belästigt werden (fa-laa yu§zaina). Allah aber ist barmherzig und bereit zu vergeben.“

    M.A.Rassoul:
    „O Prophet! Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre Übergewänder reichlich über sich ziehen. So ist es am ehesten gewährleistet, daß sie (dann) erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist Allverzeihend, Barmherzig.“

    Azhar:
    „O Prophet! Sage deinen Frauen, Töchtern und den Frauen der Gläubigen, sie sollen einen Teil ihres Überwurfs über sich herunterziehen. So werden sie eher erkannt und nicht belästigt. Gottes Vergebung und Barmherzigkeit sind unermeßlich.“

    So – #39 Heta – setzen 6.
    Bin gespannt, wie Du aus diesen Quellen das Kopftuch heraus interpretieren wirst 🙂

  35. Nicolaus Fest:

    Das Oberlandesgericht Bamberg hat die in Syrien geschlossene Ehe zwischen einem 21jährigen Bräutigam und seiner 6 Jahre jüngeren Frau für gültig erklärt; zum Zeitpunkt der Heirat war die Frau 14.

    Da kann man sich noch so aufregen, aber so ist die Gesetzeslage, das OLG Bamberg hat sich auf das „Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch“ berufen, das in Artikel 13 festlegt, dass in diesem Fall (beide Partner Syrer) syrisches Recht gilt:

    http://dejure.org/gesetze/EGBGB/13.html

    Das Gesetz stammt aus dem Jahre 1994, weiß ein Kenner im Netz, „wurde demnach von Ihren schwarzen und blaugelben Freunden beschlossen, vermutlich wollten die damals schon die Scharia einführen“. Das OLG hat sich ferner auf das Internationale Privatrecht berufen, wonach in Zivilangelegenheiten die Gesetzeslage des Herkunftslandes zu gelten hat. – Hier ist das Bamberger OLG-Urteil samt Begründung:

    http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/Y-300-Z-BECKRS-B-2016-N-09621?hl=true&AspxAutoDetectCookieSupport=1

  36. Aus dem Text:

    Wer allerdings Religionsfreiheit absolut setzt, kann nur zur Entscheidung des OLG Bamberg kommen. T

    Wie lange wird es dauern, bis das „Christenköpfen“ ebenfalls zur freien Religionsausübung gehört.

    Hoffentlich wird dann mit den entsprechenden Richtern und sonstigen Verantwortlichen angefangen.

  37. Niemals OT ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung

    Massenvergewaltigung in München Täter höchstwahrscheinlich Ausländer und Moslems

    Hallo PI Team…

    bitte den Vorfall aufgreifen….dass macht ihr wahrscheinlich sowieso….

    aber noch wichtiger …

    über alle Verfügbaren Kanäle weiterverbreiten…

    Der Vorfall hat Potential zur Mobilisierung für Demonstrationen und Mahnwachen…

    Möglicherweise soll vertuscht werden, dass es sich bei den Massenvergewaltigern um Ausländer/Moslems handelt.

    Der Vorfall soll sich bereits im April ereignet haben und wurde bis heute vertuscht.

    Sollte dies wirklich der Fall sein, dass sich Ausländer durch Erschleichung des Vertrauens einer Frau Zugang zu deren Wohnung verschafft haben um dann eine Massenvergewaltigung durchzuführen, dann ist dies eine neue Qualität…

    Offenbar haben wir es hierzulande zunehmend mit Leuten zu tun, die sich auf den Koran berufen, die alle nicht-muslimischen Frauen als Schlampen und mittel zur Triebbefriedigung betrachten.

    Das ist die Bereicherung die wir durch Multi-Kulti bekommen.

    Wer nicht Moslem ist, ist für viele Muslime offenbar nur Dreck … der Islam ist primitiv und vormittelalterlich…raus damit aus Deutschland.

  38. #48 Don Quichote:
    „Wie lange wird es dauern, bis das „Christenköpfen“ ebenfalls zur freien Religionsausübung gehört.“

    Das tut es bereits, hatte ich weiter oben bereits vermerkt:

    Kopftuch tragen nach Sure 33,59
    Frauen schlagen nach Sure 4,34
    Hand abhacken nach Sure 5,38
    Juden verfolgen nach Sure 5,82

    und vor allem

    Ungläubige töten nach Sure 2,191

  39. DIE STIMME DER VERNUNFT MELDET SICH ZURÜCK.

    Die „Leipziger Mitte-Studie 2016“ zeigt dass lediglich beunruhigende 41,4 % der Deutschen den Muslimen die Zuwanderung in die BRD untersagen möchte. In Anbetracht der Schlachtungen die weltweit statt finden ist das ein klarer Auftrag auch an PI weiterhin an eine wehrhafte Gesellschaft im Kernland Europas zu arbeiten. Ermutigend ist geradezu dass bereits 24,7% der grünen Wähler auch auf dem Boden dieser Realität zurückgekehrt sind. Dazu hat es leider einen hohe Blutzoll in Paris und Brüssel gebraucht. Aber (blutige) Tatsachen in Verbindung mit den entsprechenden Weisungen des Heiligen Korans begründen Urteile und räumen auf mit gutmenschlichen Vorurteilen.

    http://www.welt.de/Rechtsextremismus-Studie: Ablehnung der Deutschen gegen Muslimeund Schwule wächst

  40. #15 johann

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article156235044/Union-und-Liberale-verlieren-AfD-einziger-Gewinner.html

    🙂 🙂

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/17-Jaehriger-droht-mit-Anschlag-nach-Orlando-Vorbild

    Radikalisierte Jugendliche werden in Australien immer mehr zum massiven Problem.

    Am Mittwoch nahm die Polizei einen 17-Jährigen fest, der mit einem Anschlag nach Orlando-Vorbild gedroht hatte.<<

    .

    http://www.welt.de/sport/article156230234/Fussball-EM-zwischen-Kalaschnikovs-und-Drogenhandel.html

  41. Die Angehörigen des neuen Adels stehen über dem Gesetz. Gesetze gelten nur für Ewiggestrige (das BGB ist von 1900) und auch dann haben sie eher den Charakter einer Empfehlung.

    Ob Grundgesetz oder Maastricht – Kein Mensch und keine Handlung ist per se illegal.

  42. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/thomas-de-maiziere-fordert-buerger-wachsamkeit-wegen-terrorgefahr-14288230.html

    Wegen der anhaltenden Terrorgefahr hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) die Bevölkerung zu mehr Wachsamkeit aufgerufen.

    Nötig sei eine „erhöhte Achtsamkeit, wenn sich Familienangehörige, Nachbarn oder Freunde radikalisieren“, sagte der Minister der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe).

    „Das muss Teil unserer Sicherheitsarchitektur sein.“ Derartige Hinweise seien für die Behörden „unverzichtbar für die Vereitelung von Terroranschlägen“.

    Die Radikalisierung erfolge nicht nur im Internet, sondern beginne regelmäßig auch im persönlichen Umfeld der Menschen, sagte de Maizière.

    Die Gefahr eines Anschlags in Deutschland bestehe fort, warnte de Maizière. „Wir müssen uns inzwischen sowohl auf Einzelattentate als auch auf gemischte Anschläge wie in Paris und international koordinierte Terroranschläge vorbereiten, nicht mehr nur auf eines dieser Szenarien“.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/afd-jugendorganisation-ja-gruendet-mehr-hochschulgruppen-14285841.html

    Die Jugendorganisation der AfD gründet immer mehr Hochschulgruppen, auch in Hessen.

    Der Sprecher der Kasseler Gruppe soll rechtsextrem sein, er selbst bestreitet das. Neulich hat ihm ein Passant „Scheißrechtspopulist“ hinterhergeschrien, die Antifa hat Flugblätter in seiner Nachbarschaft verteilt, und in der Facebook-Gruppe der Uni Kassel hat jemand eine Fotomontage von ihm und Frauke Petry mit Hitlerbärtchen gepostet.<<

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Wieder-Verbindungsstudent-in-Goettingen-von-Vermummten-angegriffen

  43. Den Deutschen ist systematisch der Wert ihrer eigenen Kultur schlecht geredet worden.
    Dabei hat die ganze Welt von deutscher Intelligenz und deutschem Fleiß profitiert, nicht zuletzt die USA, die nach dem Krieg (ohne zu zahlen natürlich) 80 000 Patente und die ganzen Wissenschaftler gleich mitgenommen haben.
    Jetzt will niemand mehr Patriot sein, für dieses großartige Vaterland, und niemand mehr sein Beschützer. Weil das angeblich uncool ist.
    Und so geht dann die Tür ganz leicht auf für mindere Kulturen und mindere Lebenskonzepte.
    Die Deutschen werden seit 100 Jahren sowas von verarscht, und zahlen noch für die Verarsche.

  44. OT Täterherkunft wird bei schwersten Straftaten ständig unterschlagen

    Das rot-grüne Multi Kulti-Experiment soll offenbar keinen Schaden nehmen.

    Hier neben der münchner Massenvergewaltigung an einer Deutschen ein erneuter perverser Fall gegenüber einer 60 Jährigen Frau.

    http://web.de/magazine/panorama/berlin-alexanderplatz-stoesst-60-jaehrige-u-bahn-gleis-31623460#

    Deutsche Frauen werden vergewaltigt oder auf Gleise gestoßen …. aber dass hat alles nichts mit dem Islam und der Ansiedlung von fremden Primitivkulturen zu tun.

  45. http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=405533

    Nochmals zur Ösi-Präser-Wahl

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/pegida-rednerin-tatjana-festerling-zu-radikal-fuer-pegida-14288434.html

    Demnach kam es in der Pegida-Spitze bereits im April zum Bruch – als Bachmann Festerling Redeverbot erteilt haben soll, weil sie ihm ihre Rede nicht zum Gegenlesen gegeben habe und er nicht wollte, dass sie über die Bilderberg-Konferenz spricht. Die Auseinandersetzung endete laut Wagensveld mit der Ansage Bachmanns an Festerling:

    „Wir haben einen Beschluss gefasst, dich wegen Pegida-Schädigung aus dem Verein auszuschließen.“

    Schon länger hatten sich Festerling und Wagensveld da der Bewegung „Festung Europa“ angeschlossen, die eine europaweite Vernetzung rechtspopulistischer Initiativen versucht, bisher jedoch eher mäßigen Zulauf verbuchte.

  46. #35 dnnleser:

    „In Sure 33,59 steht nichts von Kopftuch, wir sollten den Quatsch nicht auch noch verbreiten.“

    Sure 33, verse 59 reads in fine:

    O Prophet! Tell thy wives an daughters, and the believing women, that they should CAST THEIR OUTER GARMENTS OVER THEIR PERSONS (when abroad): it is most convenient, that they should be known (as such) and not molested. And Allah is Oft-Forgiving, Most Merciful.

    Das Gewand oder Kleid dient wohl auch als Kopfbedeckung: das Haupt ist also zu bedecken. Allahs Wunsch, – gelinde gesagt – sollte man nicht als „Quatsch“ bezeichnen.

  47. @#12 KDL, ist so falsch verstanden, denn die „Religionsfreiheit“ versteht lediglich die Freiheit für Gedanken und Glauben, jedoch keine freie Ausübung, denn das ist ein anderer Absatz des Gesetzes, es ist die Ausübung nur im Rahmen allgemeiner Gesetze möglich. Das heißt, dass Ausüben anderer nicht meine Freiheitsrechte durch Ausübung verletzen darf, denn damit ist diese Religion als verboten anzusehen. Es darf also keine freie, oder wie diese meinen, ein „Ausleben“ ihrer Religionsgelüste geben , für keinerlei Religion insbes. den Islam.
    Es gilt auch die so genannte Negative Religionsfreiheit, welche jedermann vor Religion schützt. Das können Islame allerdings nicht verstehen und so gibts Konflikt.
    Religionsausübung ist wie das Benutzen der Strassenbahn oder des Gehsteiges, es darf dadurch kein anderer um sein Recht gebracht werden. Jedermann darf aus sein Redcht der Freiheit vor Religion vertrauen.

  48. #59 Bruder Tuck (15. Jun 2016 13:38)

    Unabhänig von der aktuellen Entwicklung um Festerling/Bachmann/Pegida finde ich es bemerkenswert, wie akribisch der FAZke Stefan Locke die letzte Pegidakundgebung in Dresden wiedergibt. Sogar „Ramona“ wird erwähnt. Dabei hatte man doch in letzter Zeit kaum noch davon berichtet:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/pegida-rednerin-tatjana-festerling-zu-radikal-fuer-pegida-14288434.html

    Pegida ist offenbar in dieser Form beendet. Irgendwie, vielleicht als Veranstaltung einmal im Monat bzw. aus aktuellen Anlässen, könnte man die Pegida-Struktur vielleicht aufrechterhalten.

  49. Gesetze sind Herrschaftswerkzeuge und dementsprechend formbar. Und sie stehen erstmal nur auf dem Papier.

    Siehe die Ermittlungen für den Papierkorb bei illegaler Einreise. Merkel kann per Führerbeschluß auch Artikel des GG außer Kraft setzen.

    Oder der angeblich unumstößliche Grundsatz in einer Demokratie, one man one vote. Bekanntlich gilt in der EU eine andere Regelung: der Malteser hat die 10fache Stimmkraft eines Deutschen.

    Und für was der Hoeneß hier in den Knast muss, ist in Griechenland Volkssport. Ganz ohne Panama-Briefkasten zählt dort keiner Steuern. Usw usf…

    Wer an Gerechtigkeit auf Erden glaubt, ist ein weltfremder Träumer.

  50. #46 dnnleser:

    Glauben Sie allen Ernstes, Sie könnten hier mit Koranübersetzungen Eindruck schinden? Sie haben übrigens die meistgelesene, die von Max Henning, vergessen.

    Und die, auf die es ankommt, kennen Sie demnach nicht. Es handelt sich um die Übersetzung, die auf der Webseite des Zentralrats der Muslime steht, die Nadeem Elyas, der Gründer und langjährige Vorsitzende des Zentralrats, im Auftrag des saudischen Religionsministeriums erstellt hat. Elyas hat da nämlich das Wort „Kopftuch“ reingeschmuggelt, 24,31: „Und sie sollen ihre Kopftücher über den Brustschlitz ihres Gewandes schlagen“:

    http://www.islam.de/13827.php?sura=24

  51. #15 johann (15. Jun 2016 12:44)
    Neue Allensbachumfrage:

    AfD 11,5 (vor einem Monat 12,5)
    CDU 33,5 (unverändert)
    SPD 21 (unverändert)
    Grüne 12 (11,5)
    Linke 9 (unverändert)
    FDP 8 (unverändert)

    Bei Forsa geht es diese Woche wieder eins rauf auf 11 Prozent:

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

    Lügenpresse bleibt eben Lügenpresse. Eben kam im Radio, dass die Mitte in Deutschland rechtsextreme Ansichten hat und 40% den Islam ablehnen und man Moslems die Einreise verbieten sollte. Diese Ansicht ist besonders unter AfD-Anhängern verbreitet.

    Wenn etwas besonders verbreitet ist, dann sind es weniger als 100%. Also teilen 10% der Wähler (AfD), also etwa 6% der Bevölkerung (Wähler und Nichtwähler)diese Ansicht. Wenn man bedenkt, dass dann behauptet wird, dass 40% der Bevölkerung den Islam ablehnen, dann kann man davon ausgehen, dass GRÜNE, LINKE usw. eher nicht vertreten sind. Also muss es eine Gruppe bzw. Partei geben, in der diese Ansicht noch stärker vertreten ist. Dann wäre die Aussage über die AfD falsch.

    Mein Fazit: Die Afd liegt mindestens bei 28%, wenn die obigen Aussagen über die Islamophoben stimmen sollen.

  52. #69 georgS:

    Eben kam im Radio, dass die Mitte in Deutschland rechtsextreme Ansichten hat und 40% den Islam ablehnen und man Moslems die Einreise verbieten sollte.

    Siehe oben, #24: „Und noch eine Studie, die feststellen muss, dass die Islamfeindlichkeit in Deutschland deutlich zugenommen hat, selbst fast ein Viertel der grünen Wähler stimmt der Forderung zu, „dass Muslimen die Zuwanderung nach Deutschland untersagt werden sollte“, unter den AfD-Wählern sind es über vierzig Prozent. Jeder Zweite fühlt sich durch die erkennbare Anwesenheit von Moslems manchmal „fremd im eigenen Land“, vor sechs Jahren war es noch nichtmal jeder Dritte. Es handelt sich um die sog. „Leipziger-Mitte Studie 2016“ („Die enthemmte Mitte“), da muss Frau Schwesig wohl noch mehr Millionen in den Kampf gegen Rächts pumpen.

    Die Studie wurde im Auftrag von drei Stiftungen erstellt: Heinrich Böll, Rosa Luxemburg, Otto Brenner, auch der berühmte Rechtsextremismusforscher Alexander Häusler war mal wieder mit von der Partie. Sie liefert nebenbei auch den Beweis dafür, dass die Macht der Medien, meine alte Rede, maßlos überschätzt wird: Trotz Dauerpropaganda sind 36,2 % der Befragten gegen die Homoehe, sieben Prozent mehr als vor sieben Jahren:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/leipziger-mitte-studie-islamfeindlichkeit-in-deutschland-waechst-14288458.html

    https://www.boell.de/sites/default/files/2016-06-mitte_studie_uni_leipzig.pdf

    Was, georgS, hat die Allensbach-Umfrage mit „Lügenpresse“ zu tun?

  53. Und wenn Polygamie verboten wird, dann erhält halt jede dieser Poly-Frauen eine eigene Wohnung von unseren Steuergeldern.

    Das wird für unser Sozialsystem also teurer, aber nicht besser.

    Fazit:
    Multi-Kulti und Globalisierung hat hier seine Grenzen.

    Multi-Kulti ist gescheitert,
    absolut gescheitert

    [A.Merkel]

    Personen, die den Terroristen und Vergewaltiger Mohammed als Vorbild verehren: RAUS!

  54. #68 Heta
    „Glauben Sie allen Ernstes, Sie könnten hier mit Koranübersetzungen Eindruck schinden?“
    Ja genau, ich habe es nötig mit Koranübersetzungen Eindruck zu schinden – genau richtig erkannt Heta.

    „Sie haben übrigens die meistgelesene, die von Max Henning, vergessen.“
    Netter Versuch, wenn man schon alle vier Quellen nicht widerlegen kann, nimmt man eine fünfte her, die man als die Wichtigste hinstellt – sehr glaubwürdig.

    Und falls Sie mit Henning die Bearbeitung von Hofmann meinen, finden Sie bei wiki folgendes über Ihr „meistgelesenes“ Buch:
    „In diese Übersetzung flossen jedoch viele Interpretationen Hofmanns ein, die den Koran entschärfen, besonders an Stellen, die für das Verhältnis zwischen Muslimen und Nichtmuslimen charakteristisch sind. Sie glättet auch kritische Stellen im Sinne einer liberalen Islamauslegung und ist daher für den wissenschaftlichen Gebrauch weniger geeignet.“ Soviel dazu…

    „Und die, auf die es ankommt, kennen Sie demnach nicht. Es handelt sich um die Übersetzung, die auf der Webseite des Zentralrats der Muslime steht, die Nadeem Elyas, der Gründer und langjährige Vorsitzende des Zentralrats, im Auftrag des saudischen Religionsministeriums erstellt hat.“
    Eine vollkommen lächerliche Behauptung, dass es gerade auf diese Übersetzung ankäme. Der Zentralrat der Muslime vertritt 20.000 Muslime von über 4.000.000 in D. Und als radikaler Muslimverein wird man ganz sicher die aggressiven Seiten des Koran veröffentlichen – klar. Also hilft uns der Zentralrat der Muslime hier sicher nicht weiter.

    Aber kommen wir zurück zu den Fakten: Widerlegen Sie doch die vier von mir angeführten Quellen bzgl. der Kopftuch-Aussage.

    Viel Spaß dabei…

  55. #70 Heta (15. Jun 2016 14:17)
    Sehr interessant, auch die Zahlen bei anderen parteien als AfD!

    Hier in Norwegen wurde auch gerade eine Studie veroeffentlicht, die Jugendliche untersucht auf „extremistische“ Tendenzen. (Muslime schneiden darin knapp am schlechtesten ab)
    Auch da wird interessanter Weise die Meinung, dass Islam und Einwanderung Werte-gefaehrdend seien, als rechtsradikal/ rechtsextremistisch definiert.

  56. http://www.focus.de/panorama/welt/mutmassliche-taeter-in-untersuchungshaft-fuenf-maenner-vergewaltigen-muenchnerin-in-eigener-wohnung_id_5635225.html

    „Es war einfach schwierig, die Täter zu ermitteln“

    Der Schreiberling, der einen solchen Satz fabriziert soll der Stift an der Pfote anwachsen. Ist es nun

    einfach
    schwierig
    einfach schwierig

    ?

    Was für geistig Einbeinige sich doch in der Journaile herumtreiben dürfen. Da tropft doch das Verschweigen aus dem Blatt …………

  57. Also der Fest gehört zu denen die den (Ab)Sprung geschafft haben. Schümer et al gehören (noch) nciht dazu.

  58. #69 georgS (15. Jun 2016 13:55)
    Verstehe den Gedankengang, aber die Untersuchung, auf die Heta verweist
    (http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/leipziger-mitte-studie-islamfeindlichkeit-in-deutschland-waechst-14288458.html), zeigt, dass auch bei Gruenen eine nicht unerhebliche Zahl „rechtsextremistische“ Haltungen vertritt.
    Da sieht man, wie grotesk es ist, eine negative Haltung zum Islam und muslimischer Einwanderung als „rechts“ und „extrem“ darzustellen.

    Der Islam ist in gewisser Weise extrem rechts und vor allem ist er extremistisch.

  59. „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit Bürgerkrieg90/Die Pädophilen

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  60. Übrigens der Fest ist wirklich gut. Der bringt sogar neue Sachen. Erstens, dass das Gerede vom politischen Islam eine Ablenkung ist (obwohl der kulturelle Islam ist halt ein Problem weil der Islam auch politich ist, aber trotzdem interessanter Aspekt). Zweitens, dass man Juden Dinge zugestehen kann, weil sie eine andere Rolle spielen als Andere( was für mich nun wieder nicht heißt, dass man über Juden nicht wahrheitsgemäß forschen darf).

    Aber der Vater war ja auch gut: Ich hab hier sein Buch über Hitler stehen, dass ich meinem Vater mal geschenkt habe.

  61. #68 Heta (15. Jun 2016 13:53)
    #46 dnnleser:

    Glauben Sie allen Ernstes, Sie könnten hier mit Koranübersetzungen Eindruck schinden? Sie haben übrigens die meistgelesene, die von Max Henning, vergessen.

    Und was ist Deine Botschaft fuer uns, die auch andere Sprachen als Deutsch verwenden? Sollen wie eine abgeschwaechte Uebersetzung in andere Sprachen uebersetzten oder uns an Koran und Sunnah orientieren, wie er meist uebersetzt ist und von Muslimen in unserer Gegenwart gelebt wird?

  62. Hauptgrund für v. a. die perversen Grünen, die Islamisierung zu fördern und Islamkritiker zu bekämpfen: Die Legalisierung von Sex mit 12- und 13-Jährigen (einst schon von Volker Beck gefordert) soll durch die Hintertür erfolgen. Wer vor dieser perfiden Strategie der Pädopartei warnt, wird unerbittlich verfolgt und erhält bisher noch nicht genug Solidarität. Wäre mal gut, wenn ihr alle z. B. bei Twitter endlich aktiver würdet+Tweets wie https://twitter.com/Paedoehe/status/699336161773412352 retweetet!

  63. #73 fiskegrateng:

    Gibt es von der norwegischen Studie eine englische Zusammenfassung?

    #72 dnnleser:

    Ach, kommen Sie, Sie eitler Rumschwätzer, mit Max Henning meine ich die Reclam-Übersetzung von 1901 und nicht die von Murat Hofmann. Und warum sollte ich irgendwas von Ihrem Zeugs „widerlegen“? Sie haben ja noch nichtmal den Kopftuchvers richtig angegeben, in 33,59 geht es um sexuelle Belästigung, der zentrale Kopftuchvers ist 24,31. Über dem Kommentarfenster finden Sie übrigens die Tags, so dass Sie Zitat und eigenen Text kenntlich machen können.

  64. #80 Heta
    Oha – „eitler Rumschwätzer“ – das Rumpelstilzchen versucht verzweifelt, mich zu beleidigen. Okay, mit dem Niveau sind wir nicht mehr auf Augenhöhe – ich verzichte daher auf jede weitere Einlassung 😉

  65. #76 lorbas:

    Wie wär’s, wenn man euch den Unsinn aufs Butterbrot schmierte, den ihr vor vierzig Jahren verzapft habt?

  66. #47 Heta (15. Jun 2016 13:21)

    Mit solchen Gesetzen kann man nur einen gescheiterten Staat machen bzw. einen funktionierenden Staat scheitern lassen.

    Aber ist nicht genau das von unsere Elten gewollt, die jede Staatlichkeit Deutschlands ab- und damit aufgeben möchten?

  67. Der ganze Islamdreck gehört weg aus Deutschland und Europa!! Kinder als Ehefrauen, mehrere Frauen, das sind keine deutschen Werte, ebenso Schächten, überhaupt alles was mit Islam zu tun hat gehört verboten, Zuwiderhandlung gehört bestraft.
    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND
    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU EUROPA

    Sonst kommt es noch so weit, dass wir Merkel und Co. steinigen dürfen.

  68. … und jetzt denken wir das doch bitte mal ganz konsequent zu Ende.

    Sarkasmus on:
    WENN man als Musel in Deutschland straflos Sex mit kleinen Mädchen haben darf (und mit 14 ist man im Grunde wirklich noch ein KIND, und genau deshalb hat ja der Gesetzgeber VERBOTEN, daß Erwachsene diese Kinder sexuell benutzen), dann verlangt es doch wohl die Gleichberechtigung, daß man als Musel auch Sex mit kleinen Jungs haben darf.
    Gleiches Recht für alle.
    Sarkasmus off.

    Wir erinnern uns an Pädathy …?
    Diesem armen Schwein wurde vorgeworfen, das widerlichste Subjekt unter Gottes Himmel zu sein. Kein Aufwand war groß genug, um ihn zu vernichten.
    Am Ende stellte sich raus, daß er ein paar FKK-Filme besaß … (ich finde auch DAS einifach nur widerlich, aber man vergleiche den Aufwand mit dem letzendlichen Ergebnis!).
    Nicht mal zu einer Verurteilung hat es gereicht.

    Dennoch wurde eine mediale Hatz betrieben, die einfach jedes Maß verloren hatte. Auf einmal waren alle Journaillen engagierte Kinderschützer …

    Und nun kommen die Musels und sind „kulturell bedingt“ mit kleinen Mädchen „verheiratet“, und dürfen daher auch Sex mit ihnen haben.
    Kein Journalist findet das ekelhaft.
    Kein Medienvertreter thematisiert das.
    Alle nehmen es ganz selbstverständlich hin.

    Und all jene, die sich so lautstark in den Medien über diesen widerlichen Pädathy erregten und demonstrativ und quotenerzeugend die armen kleinen Jungs bedauerten, deren Nacktfilme Edathy besaß, verlieren JETZT kein einziges Wort über die kleinen Mädchen, die mit erwachsenen Männern „verheiratet“ sind …

    Der Gipfel der Heuchelei!

  69. #80 Heta (15. Jun 2016 14:59)
    Hier ist ein Link, Norwegisch, aber mit google translate reicht es u.U..
    http://www.aftenposten.no/osloby/6-av-10-Oslo-ungdommer-mener-det-er-krig-mellom-islam-og-Vesten-274123b.html

    Die Studie ist meiner Meinung nach nicht gut, schon im Design. Sie geht klar davon aus, das Islam und unsere Welt keinen Gegensatz darstellt und eine Multikultur funktioniert. Wer andres meint, ist extrem. Das ist nicht nur nicht erwiesen, das ist mehr und mehr im krassen Gegensatz zur Wirklichkeit.
    Die Veraenderungen, die durch den Islam und gewisse Zuwanderung bereits heute herbeigefuehrt sind, wurden desweiteren ohne Gebrauch von Gewalt erreicht, aber sie fuehren zur Unterdrueckung und dem Erleben von Gewalt von Teilnehmern in der Multikultur durch Muslime. Es sind extreme Veraenderungen, inwieweit werden die von nicht-gewaltbereiten muslimischen Jugendlichen getragen?
    Ausserdem ist die Interpretation meiner Meinung nach wenig objektiv.
    Das Einzige, was ich bemerkenswert finde, ist die, offenbar in mehr als einem Land, herrschende Meinung von Forschern, dass eine negative Meinung zum Islam gleichzusetzten sei mit Rechtsextremismus.

    Es ist ja der Islam, der doch offen Extremistisch ist und am ehesten in seinen Werten traditionell rechts anzusiedeln waere.
    Nur als ein paar Kirtikpunkte auf die Schnelle.

  70. @ #86 franzjosef

    Das mit Edathy ist leider ein denkbar schlechtes Beispiel. Den islamophilen Pädo wird es freuen, derlei von dir zu lesen! :((

    „Nicht mal zu einer Verurteilung hat es gereicht.“

    Weil Genossen ihn vorwarnten und Beweise rechtzeitig vernichtet wurden und die Justiz Weisung zur Pädathy-Schonung erhielt.
    https://twitter.com/StopPaedophilia/status/572377472186122240

    Figuren wie Edathy und die, die ihn schützen, leisten der Islamisierung (sonstige Analyse von dir korrekt) doch gerade Vorschub. Die Hemmschwelle sinkt.

  71. # 75 fikegraeteng
    # 70 Heta

    Diese ‚Studie‘ können sie getrost in die Mülltonne kloppen:

    befragt wurden 2420 Bürger, inwiefern sind die ‚repräsentativ’für ~80 Mio. Die Stichprobe ist viel zu klein für derartige Rückschlüsse. Besonder perfide der Satz: „Noch immer sind weite Teile der Bevölkerung bereit, abzuwerten und zu verfolgen, was sie als abweichend und fremd wahrnehmen, schreiben Oliver Decker und Elmar Brähler, zwei der Studien-Herausgeber“. Wer von 2420 Befragten auf ‚weite Teile der Bevölkerung‘ schließen kann, darf zumindet Scharlatan genannt werden.

    Wurde die Stichprobe gem. der soziologischen Verteilung in D durchgeführt, d.h. Angestellte, Rentner, Arbeitslose, Selbtständige etc.? Nur dann würde die Gesellschaft ‚repräentativ‘ abgebildet…
    (Beispiel: alle Befragten waren arbeitslos)

    Wurde die Stichprobe gem. aktueller politischer Verteilung durchgeführt (Beipiel: nur AfD Wähler wurden befragt)?

    Wieviel ‚Passdeutsche’/ Moslems wurden befragt? Grade bei den türkischen Pasdeutschen it die Dikatatur ja grad enorm beliebt…

    Die Trennung West/Ost ist sinnlos. Zählt ein Sachse, der in HH befragt ist als Ost oder West (Bepiel Merkel oder Gauck)? Die Trennung in Umfrage Ost- und West ist ein beliebter medialer Trick der Linken, um unser Land zu spalten.

    Zuammenfassend: keine Studie im wissenchaftlichen Sinn, sondern reine Propoganda- wird aber zweifellos in jede Talkhow kommen. Bedenklich und bezeichned das SPON und FAZ blind drauf anspringen.

  72. #89 KaiHawaii65 (15. Jun 2016 16:02)
    Voellig einig, wie Sie das interpretieren.

    Trotzdem, der Trend, dass die Mitte der Bevoelkerung „rechtsradikal“ geworden ist und Islam als problematisch wahrnimmt etc., stimmt ja wenn man sich umsieht und in sich hineinschaut.
    Es ist halt schlimm, wenn Wissenschaftler eine negative Haltung zu Islam und bestimmter Form von Einwanderung und den Verlust unserer Werte als rechtsextrem und negativ/ unerweunscht kategorisieren.
    Der Islam selbst ist extremistisch, nicht mit unseren humanistischen Werten kompatibel und hat begonnen, diese zu zerstoeren.

    Natuerlich ist die Interpretation der Autoren reine Propaganda, da bin ich ja 100% einig.

  73. Mühelos hätten die Altvorderen die gegenwärtige Völkerwanderung abgewehrt

    An sich würde der Versuch der Neger und Sarazenen, Europa mit waffenlosen Kolonisten zu überrennen, in die Komödie gehören und zu Zeiten von Karl dem Hammer und Prinz Eugen wäre dies ganz unzweifelhaft der Fall. Damals hätte man sich nach Kräften gegen die Eindringlinge gewährt und diese nicht mit seinen Kriegsschiffen auch noch aus dem Mittelmeer fischen lassen oder ihnen gar staatliche Armenhilfe gezahlt oder Unterkünfte beschafft. Der kommende Untergang Europas wird also allein von dessen sittlich-politischer Verkommenheit verursacht oder wie der Geschichtsschreiber Theodor Mommsen sagen würde: „für eine Besatzung, die sich nicht wehren will, zieht der größte Schanzkünstler vergebens seine Mauern und Gräben.“ An Mitteln zur Selbstbehauptung fehlt es dem heutigen Europa jedenfalls nicht. Mit nur minimalem Aufwand könnten die Grenzen gesichert und die fremdländischen Eindringlinge aus den europäischen Ländern ausgewiesen werden. Europas Untergang wäre also vermeidbar.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  74. „Wieso soll man die Kinderehe verbieten, wenn man Vollverschleierung, Schächtung oder getrennten Schwimmunterricht als unabweisbare Forderungen der Religionsausübung betrachtet?“

    Die Frage beantwortet sich von selbst.

    Es gibt ja inzwischen auch extra ein Beschneidungsgesetz in Deutschland:

    㤠1631d
    Beschneidung des männlichen Kindes
    .

    (1) Die Personensorge umfasst auch das Recht, in eine medizinisch nicht erforderliche Beschneidung des nicht einsichts- und urteilsfähigen männlichen Kindes einzuwilligen, wenn diese nach den Regeln der ärztlichen Kunst durchgeführt werden soll. Dies gilt nicht, wenn durch die Beschneidung auch unter Berücksichtigung ihres Zwecks das Kindeswohl gefährdet wird.

    (2) In den ersten sechs Monaten nach der Geburt des Kindes dürfen auch von einer Religionsgesellschaft dazu vorgesehene Personen Beschneidungen gemäß Absatz 1 durchführen, wenn sie dafür besonders ausgebildet und, ohne Arzt zu sein, für die Durchführung der Beschneidung vergleichbar befähigt sind.“

    So was lässt sich sicher auch für Kinderehen einrichten.

    Und ja, ich weiß das die hier gepamperten Juden auch Bescheidungen durchführen und finde es dort ebenfalls abartig, Säuglinge in dieser Wiese zu malträtieren. Manchmal, wenn nicht immer, geben sich Religionen wenig.

  75. Was auch immer manch einer gegen Juden hat ! Sie fordern hier nicht das Verbot von Schweinefleisch, ect.pp. Sie drangsalieren unseren Staat in dem sie leben überhaupt nicht! Darum kann man das ruhig aussen vor lassen.
    Und was sie innerhalb ihres staatlichen Hoheitsbereiches machen, hat meine volle Zustimmung! Ich wünsche ihnen weiterhin volle Erfolge was das Bekämpfen des Terrorismus betrifft!

    Es wird Zeit, dass wir in der Beziehung
    von Israel lernen, wie man mit den Feinden der Gesellschaft umgehen muss !!!!

  76. Ja, was ist denn jetzt los?

    Soll die Kinderfickerei für muslimische „Bereicherer“ legalisiert werden?????

    Wie bekloppt wird Deutschland eigentlich???

  77. Kinderschändung mit staatlicher Absegnung durch das OLG Bamberg.
    Wie weit sind wir mittlerweile in dieser Freiluftpsychiatrie BRD schon gekommen?
    Das Anerkennen der Ehen mit „Kinderbräuten (ab 9 Jahren)“ durch das Bamberger OLG dürfte zum Präzedenzfall werden, auf den sich alle anderen
    Pädo-Muzels berufen werden.
    Anstatt den armen minderjährigen, mißbrauchten Kreaturen Fürsorge durch das Jugendamt zukommen zu lassen, wird „Scharia-Recht“ über das Grundgesetz und alle menschliche Vernunft erhoben.
    In den Niederlanden hat man bereits vor einem halben Jahr ein Gesetz verabschiedet, dass die Anerkennung von Kinderehen verbietet und hat das Heiratsmindestalter auf 18 Jahre angehoben.

    http://www.deutschlandfunk.de/schutz-von-minderjaehrigen-niederlande-verbieten.795.de.html?dram:article_id=340931

    Nein, nein eine „Islamisierung“ findet hier nicht im geringsten statt und ist nichts als eine Verschwörungstheorie ewiggestriger, dumpfbackener,
    fremdenfeinlicher und zu kurz gekommener Rechtsextremer.

    Der Dreckstaat hat fertig!!

  78. Ich finde Islam und seine Scharia für abstößend hässlich und unmenschlich widerlich. Es ist mein angeborenes Recht, als freies Individuum darüber zu entscheiden, wen ich mag und wen ich nicht mag. Dies betrifft auch die Religionen und Ideologien.

    Der Selbsterhaltungstrieb basiert auf Vorurteilen, die durch subjektive Wahrnehmung um mich herum entstehen. Deshalb können Wildschweine und Wölfe in freier Natur, nie Freunde werden.

    Darum: Wenn ich mich bedroht fühle, ist es kein angedichteter Vorurteil, sondern ein Reflex, hervorruft durch die entstandene Lage in meiner Umgebung.

    Tod dem Islamimperialismus!

  79. Pädophile Tatsachenverdreher, Gesetzesbrecher und Volksverräter weiter unbeirrt auf dem Vormarsch.

Comments are closed.