kazimHasnain Kazim ist Sohn indisch-pakistanischer Einwanderer und wurde 1974 in Oldenburg geboren. Er arbeitet aktuell als SPIEGEL-Korrespondent in Wien und mag anscheinend das deutsche Volk nicht sonderlich. In einem Tweet hetzte er: @IllyrioM @AfD_Bund Gewöhn dich dran: Wir sind hier, werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns. Ob du willst oder nicht. Der inzwischen gelöschte Tweet ist hier noch abrufbar. Auch auf Facebook zeigt er, was er von Deutschland hält: Der Erdball ist so wunderschön. Und dann kommt man runter und landet in Magdeburg, Chemnitz oder Gera. ?#?Produktenttäuschung? Wir empfehlen Kazim möglichst ein Leben lang Auslandskorrespondet zu bleiben und an schöneren Orten zu verweilen. Deutschland hat ihn oder seine Vorfahren weder eingeladen noch für irgendetwas benötigt.

» Kontakt: spiegel@spiegel.de

image_pdfimage_print

 

186 KOMMENTARE

  1. Echt voll neben der Spur!

    Soll der doch ins Land seiner Vorfahren!

    Keiner braucht ihn hier, den Schwachkopf!

  2. Recht hat er, der Hasnain, wir werden uns noch an Vieles gewöhnen müssen. Aber es könnte auch eine Zeit kommen, in der sich der Hasnain an vieles gewöhnen muss. Zum Beispiel, dass man nicht Hand beißt, die einen füttert. Und was das dann für Konsequenzen hat, wenn man es trotzdem tut.

  3. Gewöhn Dich dran, Hasnain, mögest du auch ein Stück Plastik besitzen, auf dem „deutsch“ steht, du wirst nie zu unserem Fleisch und Blut gehören, so sehr du dir das auch wünschst.
    Dein Hass auf alles was deutsch ist kann dich niemals deutsch werden lassen. Du stehst dir selbst im Weg. UND DAS IST GUT SO.

  4. Aha. Forderung nach bedingungsloser Kapitulation? Höhöhö …

    Kazim, du Z*****f*****, gewöhn dich dran: Dummbeutel wie du haben uns gar nichts zu sagen und verschwinden schneller dahin wo sie hergekommen sind und hingehören, als sie Lalla mu Hackbar meckern können.

  5. Man sollte sich seiner Sache nie zu sicher!

    Es könnte nämlich sein, daß der Wind sich dreht und man ganz schnell sein muß, das eben noch gegelaubte zu vergessen und sich außer landes zu begeben!

    Ich hoffe den Tag noch zu erleben!

  6. Ein Freundliches „Fi.. Dich“ wird wohl nicht helfen.
    Da muss man Konsequenz zeigen….

  7. Was für ein abgetakeltes Volk, dass heute Abend wieder gegen Gauland im Sinne Hasnain Kazim klatschen wird. Wenn Gauland heute Abend nicht reinen Tisch macht, dann … .

  8. Koranvers dazu:

    Sure 33, Vers 27: „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“

  9. Den Spruch sollte Gauland bei der Sendung A.Will dem Publikum um die Ohren werfen.Sowie den: „Heute tolerant,und morgen fremd im eigenen Land“.

  10. Danke für die klaren Worte ! Und mach das auch noch dem Augstein und den anderen Deutschen in der Redaktion klar.

  11. Er sollte sich einfach vorstellen, wie der nächste US Präsident auf eine solche Aussage regieren würde.

    Deutschland ist aktuell das einzige Land weltweit, in dem man sich so etwas rausnehmen kann.

    Dank der Raute des Schreckens und der willigen Vollstrecker der tödlichsten Ideologie aller Zeiten: Multikulti.

  12. Er droht doch tatsächlich, zusammen mit den anderen Eindringlingen den Deutschen ihr Land wegzunehmen, ihnen ihre Kultur zu rauben.

    Schmeißt den undankbaren Schmarotzer raus!

    Soll er doch den Rest seines Lebens in Pakistan verbringen, da gehört er hin.

  13. Dieser Haßnain ist ein typisches Moslemgroßmaul.
    Zurück nach Packistan, dann ist er glücklich und unterseinesgleichen.
    Ballah Ballah in Nacktbar!

  14. Genau das wollen wir hier nicht! Genau solche Leute wollen wir hier nicht!
    Diese Eroberermentalität muss bekämpft werden.

  15. Der Erdball ist so wunderschön. Und dann kommt man runter und landet in Magdeburg, Chemnitz oder Gera.
    ————————-

    Kein Mensch ist gezwungen, nach Magdeburg, Chemnitz oder Gera oder sonstwohin in der BRD zu gehen/fahren/fliegen.

    Gute Heimreise!

    Irgendwo habe ich das schon mal gelesen, aber wo?

  16. Zusammen mit den Journalisten Mely Kiyak, Yassin Musharbash, Deniz Yücel, Özlem Topçu, Özlem Gezer, Doris Akrap und Ebru Ta?demir liest Hasnain Kazim bei der „antirassistischen Leseshow“ Hate Poetry[8]‘ rassistische Schmäh- und Drohbriefe vor, mit denen er aufgrund seiner journalistischen Tätigkeit zuhauf belästigt wird.[9] 2014 wurde das Gründungsteam von Hate Poetry in der Kategorie „Sonderpreis“ als Journalisten des Jahres ausgezeichnet.[10]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hasnain_Kazim

    Seltsam, seltsam sich über Hetze aufregen und selbst hetzen und Oel ins Feuer giessen.

  17. Wieso hat er eigentlich seinen tweet gelöscht? Oder geschieht das irgendwie automatisch? Ich habe da keine Ahnung, weil nicht auf twitter.

  18. Da hat der liebe deutsche Spiegel mit seinen deutschen Worten sicher nichts dagegen, dass jemand das deutsche Wort, die deutschen Steuerzahler und deutschen Kunden zerstören will. Finden die bestimmt ganz klasse.
    Wenn Moslems Ziegen ******, wen ****** dann die dummlabrigen Zecken? Na Moslems natürlich – rüsch schön inne Ritze.

    Wer in seiner Wohnung mit dem Feuer spielt, darf sich nicht wundern, wenn die Bude abfackelt.

  19. #23 lorbas (05. Jun 2016 21:23)
    Zusammen mit den Journalisten Mely Kiyak, Yassin Musharbash, Deniz Yücel, Özlem Topçu, Özlem Gezer, Doris Akrap und Ebru Ta?demir liest Hasnain Kazim bei der „antirassistischen Leseshow“ Hate Poetry[8]‘ rassistische Schmäh- und Drohbriefe vor, mit denen er aufgrund seiner journalistischen Tätigkeit zuhauf belästigt wird.[9] 2014 wurde das Gründungsteam von Hate Poetry in der Kategorie „Sonderpreis“ als Journalisten des Jahres ausgezeichnet.[10]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hasnain_Kazim

    Seltsam, seltsam sich über Hetze aufregen und selbst hetzen und Oel ins Feuer giessen.

    Mittlerweile muss ich gestehen, dass ich mich manchmal vor mir selbst erschrecke, wenn mir durch den Kopf geht, wie man mit dieser Pseudointellektuellen Migrations-Journaille verfahren sollte.

  20. #23 lorbas (05. Jun 2016 21:23)

    Vielleicht war ihm in letzter der „Stoff“ für neue Lesungen ausgegangen. Deshalb versucht er jetzt auf diese lächerliche Weise, wieder neue „Hassmails“ zu bekommen und neue Lesungen etc. damit zu veranstalten…..

  21. #1 Lasker

    und Inder sind im Schnitt klug ,

    […]

    Das gehört leider auch ins Reich der Märchen:

    Bei fast 1,3 Milliarden Indern finden sich selbstverständlich einige kluge Köpfe!

    Der Fokus sollte hier allerdings auf die pakistanische (!) Abstammung des überflüssigen Schreiberlings gelegt werden, denn er ist höchstwahscheinlich Moselm. Das erklärt auch sein herrisches Auftreten ggü. den deutschen Kuffar.

  22. Unsere Heimat wird Euch NIEMALS gehören.
    Ihr seid ungerufen hierher gekommen.
    Ihr seid ungewollte Gäste und es wird höchste Zeit, Euch wieder in Eure angestammten Haymaten zurückzuführen.
    Ihr kotzt mich an. Ja, genau Ihr: Ihr habt HIER alle Möglichkeiten bekommen, um Euch und Euren Familien ein angenehmes Leben zu ermöglichen.
    Mit „Ihr“ meine ich solche Typen wie diesen „§!°&%$ auf obigen Bild, solche wie diese Nazan Eckes, solche wie diesen Detlef „D“..Ausländer, die hier Karrieren ermöglicht bekommen haben und nun auf die spucken, die ihnen genau DAS ermöglicht haben.
    HAUT AB!

  23. #24 johann (05. Jun 2016 21:23)

    Wieso hat er eigentlich seinen tweet gelöscht? Oder geschieht das irgendwie automatisch? Ich habe da keine Ahnung, weil nicht auf twitter.

    Vermutlich hat ihm die Spiegelredaktion erklärt, dass es für die Wahrheit noch zu früh ist…

  24. Aha; das sind ja ganz neue Töne –fordernde Töne– und das verlogene Politikerpack erzählt uns die ganze Zeit das wären Leute die hier Schutz suchen…

    Jetzt hören wir es aus berufenen Munde, dass was gescheite Deutsche von Anfang an durchschauten – sie sind hier um unser Land zu beansprucheh – also wirtschaftliche Vorteile für sich zu generieren auf Kosten derer denen Deutschland gehört – den Einheimischen.

    Die verlogene Fratze hinter der Maske von manchen angeblich Schutzsuchenden wird immer öfter sichtbar …

    Man stelle sich nur mal vor man würde als Deutscher so einen Satz wie dieser Spiegel Fuzzi in einem Islamischen Land wie der Türkei äußern….

    Für mich wird immer klarer, dass Deutschland nur noch eine Zukunft haben wird, wenn wir alle Migranten die sich als Schutzsuchende ausgeben und dann hier als Forderer, Kriminelle oder Sextäter ihr wahres Gesicht zeigen, rigoros und mit Nachdruck aus unserem Land rausschmeissen.

    Ganz dringend müssen auch Erdogans Nationalisten, graue Wölfe oder sonstige Türken aus Deutschland rausgeschmissen werden, die hier immer offensiver in Erscheinung treten, mit der einstellung das ist unsere türkische Provinz Deutschland.

    Es kann nicht sein, dass wir diese Leute hier mit unseren Geldern, Schulen und Sozialsystemen aufpeppeln, diese dann aber unsere Werte und Traditionen verachten und im grundegenommen mit Unterstützung von SPD; GRÜNEN und Frau Merkel auf Deutschland „pissen“.

    Das Deutsche Volk hat sich diesen verachtenden Umgang mit dem eigenen Heimatland schon viel zu lange gefallen lassen.

    Die Türken und radikalen Islamisten nutzen doch den Schuldkult aus, den Linke Ideologen einer ganzen Generation eingepflanzt haben und viele Deutsche somit unfähig gemacht haben ihr eigenes Heimatland zu lieben.

    Was man nicht liebt das schützt man auch nicht. Deshalb haben die islamischen Invasoren so ein leichtes Spiel bei der Übernahme Deutschlands. Das ist krank und im Grunde genommen auf der grünen Drecksideologie von Bündnis 90 und SPD gewachsen.

    Wir Deutsche sollten vielleicht mal an unsere Omas und Opas nach dem zweiten Weltkrieg denken, die haben Deutschland nicht dafür aufgebaut, dass jetzt unter anderem kriminelles, terroristisches Gesocks aus islamischen Ländern Afrikas und Arabiens hier einfällt und sich auf unsere Kosten ins gemachte Nest setzt.

    Der Wohlstand in Deutschland wurde und wird nicht für Leute erwirtschaftet, die Deutschland und seine Werte ablehnen und im Grunde genommen nur hier herkommen um für sich wirtschaftliche Vorteile zu ergattern.
    So benimmt man sich nicht in einem Gastland.

    Man Stelle sich vor wir Deutsche würden uns irgendwo in der islamischen welt so benehmen, man würde uns in das dreckickste Gefängnisloch werfen und wohlmöglich auspeitschen.

    Wir dürfen uns so ein Verhalt nicht mher gefallen lassen. Dieser Spiegel Schreiberling ist wenigstens so ehrlich und zeigt das er keinen Anstand besitzt.

  25. „Man“ landet vll. in Magdeburg- dieser aufgeblasene Weichling höchstens auf seiner eigenen Fre**e bei soviel Eitelkeit.

  26. Hat er schon Personenschutz bekommen oder wieso ist der kleine Hosenscheißer so mutig?!

  27. Hier die Links zu den Tweets zusammengefasst. Das mit dem immer mehr werden lässt sich auch wieder ändern und nach solchen Aussagen wie “beanspruchen Deutschland für uns” sollte es wohl besser auch.


    (1) Dieser Tweet ist mittlerweile gelöscht:

    @IllyrioM @AfD_Bund Gewöhn dich dran: Wir sind hier, werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns. Ob du willst oder nicht.
    8:53 AM – 5 Jun 2016
    http://web.archive.org/web/20160605164913/https:/twitter.com/hasnainkazim/status/739485214221729793
    Grafik: http://i.imgur.com/5GnLDT2.png


    (2) Dieser Tweet ist noch online:

    AfD-Vize Gauland sagt: „Heute sind wir tolerant, morgen fremd im eigenen Land.“ Meine Antwort: Gewöhn dich dran, Alter! @AfD_Bund
    03:10 – 5. Juni 2016
    https://twitter.com/HasnainKazim/status/739399107471679488
    Grafik: http://i.imgur.com/yR86Jwy.png

    Archiv: https://web.archive.org/web/20160605184336/https:/twitter.com/HasnainKazim/status/739399107471679488

  28. Wenn es diesem deutschfeindlichen Schmierfink in Deutschland nicht gefällt, ab mit ihm nach Pakistan, oder Indien, oder sonst wohin wo der Pfeffer wächst, gute Heimreise…!!!

    Ach so…, „gute Heimreise“ hat auch schon die NPD verwendet…

  29. Deutschland den Migranten
    Ja und das Team von „Grill den Hensler“ hat auch nicht mehr alle Latten am Zaun. Ich schaue diesen Kochschwachsinn mit dem fetten Calmund so gut wie nie, erfülle meiner Frau doch schon mal den Wunsch, ein paar Minuten zu schauen. Schwerer Fehler. Bei den „Kochprofis“ hat ja der Chef der RGF Ole Plogstedt tolle Shirts so wie Nazis aufs Maul und andere Sprüche wie Refugees Welcome immer an. Dachte immer, das Politik in solchen Sendungen nichts zu suchen hat.
    Heute aber bei Hensler hat Moschner den Vogel abgeschossen.
    Motsi Mabuse(was für ein Name) sollte erklären, wofür das Geld genommen wird, falls sie gewinnen sollte.
    Sie erzählte von irgendwelchen armen Kindern, das man den helfen muss, gerade in der „Bildung“.
    Moschner im original:“ Ja, Bildung ist ganz wichtig, sonst wählt man am Ende noch AfD!“
    Und Mario Kotaska, die Kochflachzange hielt sich dazu sinnbildlich zwei Finger an den Kopf, also Kopfschuss.
    Gehts eigentlich noch erbärmlicher????

  30. Morgen abend bei hart-aber-fair:

    Die Methode Trump – erobern Krawallmacher und Populisten die Macht?

    Er poltert und beleidigt, ist schrill und politisch unkorrekt: Donald Trump macht in den USA vor, wie Populismus zum Erfolg führt. Funktioniert diese Methode auch bei uns? Und darf ein Politiker alles laut sagen, was manche nur im Stillen denken?

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/videos/video-die-methode-trump–erobern-krawallmacher-und-populisten-die-macht-100.html

    Gäste:

    Roger Köppel
    Serdar Somuncu
    Norbert Röttgen
    Ingo Zamperoni
    Dirk Schümer

    Bisher 270 Kommentare im Gästebuch:

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaestebuch/hartaberfairgaestebuch254.html

  31. Hoffentlich hat er seine Muttersprache „Urdu“ noch nicht vergessen.
    Pakistan, der Albtraum für jeden Geschäftsreisenden! Wenn man nur Brechdurchfall bekam, war man schon zufrieden!

    Deren Airline „PIA“ – „Please Inform Allah“ ist auch berüchtigt.
    Gibt es die überhaupt noch?

  32. #16 Der boese Wolf
    Ein Grundzug des morgenländisch-verkorksten Charakters ist seine Unfähigkeit zur Impulskontrolle (siehe aktuell auch Erdogan). Deshalb wird er zu dumm sein, um in Ruhe abzuwarten.

    #24 johann

    Wieso hat er eigentlich seinen tweet gelöscht?

    Weil er zwar cool und überlegen rüberkommen wollte, ihm aber in Wahrheit einfach die Pferde durchgegangen sind (fehlende Impulskontrolle). Irgendwann war der Verstand wieder da, oder jemand mit mehr Verstand hat ihm „gezwitschwert“, daß er gerade Werbung für die AfD macht.

  33. Diesem Einwandererflachpfeifenbalg verdankt der Spiegel hoffentlich enorme Absatzrückgänge. Das ist doch prima, ist doch dieses Lügenblatt aufgrund steigendem Desinteresse bald: Geschichte.

  34. Völker kaputt machen – Kurzanleitung
    Du willst die fortgeschrittenen Gesellschaften der Nordhalbkugel kaputt machen, nachdem sie schon seit vielen Jahrhunderten, ja, Jahrtausenden durch Universalismus-Propaganda auf allen Kanälen und Frequenzen, durch „Weltrevolutionen“, Völkermorde und zwei Weltkriege moralisch völlig zersetzt und degeniert am Boden liegen?

    Nimm irgendein bevölkerungsreiches, bislang stabileres Land südlich des Mittelmeers, im Mittleren Osten, südlich der USA, destabilisiere es, vergrößere die Armut, rufe einen Bürgerkrieg hervor, lass Millionen Menschen vor einer terroristischen Minderheit fliehen. Nutze nicht deine militärischen Möglichkeiten, um dieser terroristischen Minderheit schnell und im Handumdrehen den Garaus zu machen.

    Bringe in den Medien immer wieder Bilder von der durch den Bürgerkrieg ausgelösten humanitären Katastrophe. Sprich nicht so viel von denen, die eigentlich für diese Katastrophe verantwortlich sind. (Es reicht, wenn du die „Linken“ von ihnen reden lässt. Die nimmt eh keiner ernst.) Schick nun die Flüchtlinge auf allen denkbaren Wegen ins verheißene Land Mitteleuropa. Und sag Angela Merkel, dass sie sagen soll, dass alle Bürgerkriegsflüchtlinge in Mitteleuropa herzlich willkommen sind, da die Deutschen aussterben.

    Ach so, noch etwas: Sei bloß nicht so blöd, endlich einmal in Richtung auf eine familienfreundliche Kultur in Deutschland hinzuarbeiten und die Deutschen sich auf sich selbst besinnen zu lassen.

    http://studgenpol.blogspot.de/2011/10/unterwandern-jesuiten-reformerische.html

  35. #27 Das_Sanfte_Lamm (05. Jun 2016 21:26)

    #23 lorbas (05. Jun 2016 21:23)

    Zusammen mit den Journalisten Mely Kiyak, Yassin Musharbash, Deniz Yücel, Özlem Topçu, Özlem Gezer, Doris Akrap und Ebru Ta?demir liest Hasnain Kazim bei der „antirassistischen Leseshow“ Hate Poetry[8]‘ rassistische Schmäh- und Drohbriefe vor, mit denen er aufgrund seiner journalistischen Tätigkeit zuhauf belästigt wird.[9] 2014 wurde das Gründungsteam von Hate Poetry in der Kategorie „Sonderpreis“ als Journalisten des Jahres ausgezeichnet.[10]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hasnain_Kazim

    Seltsam, seltsam sich über Hetze aufregen und selbst hetzen und Oel ins Feuer giessen.

    Mittlerweile muss ich gestehen, dass ich mich manchmal vor mir selbst erschrecke, wenn mir durch den Kopf geht, wie man mit dieser Pseudointellektuellen Migrations-Journaille verfahren sollte.

    Der Herr scheint sich gerne unbeliebt zu machen:

    Ich habe den Eindruck, dass der Regierung schlicht meine Berichterstattung nicht passt. Und auch die des Spiegel nicht. Vor allem seit dem Titel zu den Protesten im Gezi-Park im Mai 2013 mit der Schlagzeile ‚Beugt Euch nicht‘, an dem ich übrigens nicht mitgeschrieben habe, da ich damals noch in Islamabad, Pakistan, lebte. Und dann gab es noch die Soma-Geschichte im Mai 2014 …

    Da hatten Sie in einem Artikel über ein Grubenunglück in der Stadt Soma einen Bergarbeiter zitiert …

    … mit den Worten „Erdo?an, scher dich zum Teufel“. Spiegel Online hatte das Zitat zur Überschrift gemacht und seither wurde es mir in den Mund gelegt. Man behauptete, ich wäre ein Feind des türkischen Präsidenten. Das stimmt natürlich nicht und ist absurd. Aber es blieb bei vielen Türken haften, ich wurde massiv angefeindet und bekam Morddrohungen.

    Damals sind Sie schon einmal ausgereist, was fürchteten Sie diesmal?

    Ich bin von türkischen und deutschen Quellen gewarnt worden, dass ich wegen angeblicher Unterstützung terroristischer Organisationen und Präsidentenbeleidigungen angeklagt werden könnte.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/pressefreiheit-in-der-tuerkei-ich-wurde-massiv-angefeindet-1.2914426

    Sprichwort: „Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.“

  36. Zusammen mit den Journalisten Mely Kiyak, Yassin Musharbash, Deniz Yücel, Özlem Topçu, Özlem Gezer, Doris Akrap und Ebru Ta?demir liest Hasnain Kazim bei der „antirassistischen Leseshow“ Hate Poetry…

    Das Who’s Who der Deutschlandhasser, die gleichzeitig von ebendiesem durchgefüttert werden. Wenn ich auf so perverse Weise existierte, ich wüsste nicht, wie ich abends friedlich einschliefe. Naja, tun die wahrscheinlich auch nicht.

  37. Wie lange der Volksgenosse Kazim wohl täglich für seine Frisur braucht? Ich sehe oft Jüngelchen wie ihn im Klo vor dem Spiegel stehen und an jeder Fünf-Haar-Strähne lange zupfen, bis das Gesamt-Ensemble genau richtig intellektuell, aber auch tüchtig verwegen aussieht.

    Die Welt hat genug Platz für jeden armen Narren – solange er nur sein Maul hält und anderen nicht zur Last fällt.

  38. #30 STS Lobo (05. Jun 2016 21:27)

    Der Fokus sollte hier allerdings auf die pakistanische (!) Abstammung des überflüssigen Schreiberlings gelegt werden, denn er ist höchstwahscheinlich Moselm“

    Natürlich ist er Mohammedaner. Kein Hindu hat einen siochen Namen.
    Sein „indischer“ Anteil erfolgt über einen moslemischen Elternteil, welcher aus Indien stammt. Übrigens ist auch in Indien die „political correctness“ in den Medien zumindest in den großen überregionallen Blättern tonangebend. Premierminister Modi und seine Hindupartei Bharatiya Janata werden von der linksliberalen Journaille diffamiert, ähnlich wie AfD in D. Nur hat Modi weite Teile des Volkes hinter sich glücklich geschart und ist er eben an der Macht.

  39. #45 Durbacher (05. Jun 2016 21:35):

    Der Junker ist m. M. nach nicht besoffen, sondern bekifft. Oder dieser Versager hat sich von V. Beck eine Ladung Crystal Meth liefern lassen……

  40. Hab mir seine Seite auf facebook angeschaut. Außer seinen Aussagen scheint er harmlos und friedlich zu sein. Ein Weltbürger (Trottel), ohne Wurzeln. Wie chic!

  41. GLOBALISIERUNG = NWO (Neue Weltordnung) = NOVUS ORDO SECLOROM ( zu sehen auf jedem Dollar Schein)

    Früher gabs das auch schon mal, da sprach man von der kommunistischen WELTREVOLUTION.

  42. Erst wenn der letzte deutsche Steuerzahler das Land verlassen hat, der letzte ehrlich verdiente Euro ausgegeben ist, und keiner mehr die selbe Sprache spricht, werdet ihr feststellen, dass Deutschland der Vorhof zur Hölle ist.

  43. #30 STS Lobo (05. Jun 2016 21:27)
    Der Fokus sollte hier allerdings auf die pakistanische (!) Abstammung des überflüssigen Schreiberlings gelegt werden, denn er ist höchstwahscheinlich Moselm“

    <a href="zu verlinkender Text“ target=_blank>Pakistan?! Dann ist eine Verwandtenehe nicht auszuschliessen.

  44. Ich finde er hat recht.Schließlich ist sein Stamm hier seit Jahrzehnten verwurzelt und hat einiges zu Deutschland beigetragen.
    Niemals hätte es das Qualitätssiegel “ Made in Germany“ ohne Asylanten gegeben. Goethe, Schiller , Bach,Gutenberg, Luther etc…? Undenkbar ohne Menschen mit schwarzen Füssen.
    Wir haben euch ja soviel zu verdanken und sind alle ganz traurig wenn ihr wieder geht. Aber wir würden es verstehen, denn wer will schon in Naziland leben?
    Gute Reise und danke für euren Besuch!

  45. Er fühlt sich nicht als Deutscher, sonst müsste er, als Teil einer Gruppe, die sich bei uns stark „vermehrt“ keinen „Anspruch auf Deutschland“ erheben.

    Die Aussage von dem SPIEGEL-Migrationsvordergründler Hasnain Kazim ist, dass sich „Fremde“ Deutschland auch gegen den Willen der Deutschen nehmen werden.
    Er positioniert sich triumphierend in der Gruppe der „Fremden“, der Besatzer, der Herren von morgen.
    Ich halte den Hasnain für einen komplexbeladenen Dummbold, der seinen Job wegen seines Mihigu bekommen hat.
    Solche Würstchen jucken mich nicht.

    Wenn solche Leute jedoch böse Briefe bekommen – dann müssen sie sich einfach nicht mehr wundern.
    Sie provozieren, sie teilen maximal aus – und jammern dann öffentlich über „Hassmails“ o.Ä. in die Kameras ihrer Gesinnungsgenossen.

    Manchmal glaube ich, solche „Journalisten“ und Politiker provozieren sehr kalkuliert.

    Die Spaltung wird durch sowas forciert.

    Merkel, die Mutter der Spaltung, freut sich.

  46. Wenn es ihm in Deutschland nicht gefällt, kann er ja nach Packistan auswandern.
    Ich wünsche gute Reise.

  47. Der SPIEGEL hetzt in übelster Weise gegen traumatisierte Schutzsuchende und gegen die grünen Idioten

    Asylanten in Deutschland Spiegel TV Magazin vom 19.07.2015 –
    Dieser Bericht zeigt unbestreitbare, und letztlich auch schlimme Tatsache von durch Recht und Gesetz und kurzsichtiger Politik geschaffenen Problemen!
    Nach deutschem Recht wären deutsche Staatsbürger für manche Dinge, die geschehen schon längst unter Strafe gestellt worden, ggf. sogar im Gefängnis. Hier verhindert Unfähigkeit und Kurzsichtigkeit bei den verantwortlichen menschenwürdige, faire und letztlich sinnvolle Lösungen und Handlungsweisen! Und der ‚Gesetzgeber‘ kann der Rechtslage wegen letztlich kaum etwas machen! Was aber auch stimmt: Die Asylanten stehen nicht einmal so sehr im Unrecht – sie tun genau das, was man in Deutschland eben tun kann! Sie wären ja geradezu dumm, wenn sie das Deutsche Rechts- und Sozialsystem nicht einfordern und nutzen würden… wer jetzt die Asylanten schuldig spricht hat nicht begriffen, wo der Fehler liegt…er liegt im System, in der Politik,…
    Oder wie seht ihr das? Übertreibt der Bericht? Verbreitet er Lügen? Will er möglichst Unwahrheiten verbreiten? Will er Hass schüren? Oder wie seht ihr das? Übertreibt der Bericht? Verbreitet er Lügen? Will er möglichst Unwahrheiten verbreiten? Will er Hass schüren? Oder ist es gut, dass man auch von dieser anderen Seite der Medaille weiß?
    Erläuterung: Schwarzafrikaner, die sich letztlich u.a. auch kriminell verhalten besetzten eine alte Schule in Berlin, durch die Politik wird der Steuerzahler dazu genötigt, einen Vertrag mit dem Bezirk zu schließen, welcher den Steuerzahler Millionen kostet. Hausräumungen durch die Polizei scheitern. Im nahe gelegenen Park begehen die Afrikaner Straftaten, dealen mit Drogen. Dabei wäre ein Aufenthalt in einen Asylbewerberheim überhaupt kein Problem!

    Quelle: RTL

    https://www.youtube.com/watch?v=PB0qIn8tmHo

  48. Die Inder die ich kenne, reden nicht so kotz-agressiv über DE. Das ist doch ein HASS-MOSLEM, von denen es ja leider viele in Indien gibt, zum Leidwesen der Inder. Spiegel heuert ja gern solch Kroppzeug an, ob Türken, oder sonst was., alles um den Deutschen wie üblich eins auszuwischen! Ist ja linke Masche!

  49. Nur die Liebe zu Deutschland kann verhindern dass unsere Heimat solchen Leuten wie diesem Hasnain Kazim in die Hände fällt, und unsere Kultur und Identität für alle Zeiten durch eine Osmanisierung verschwindet.

    Es ist eine ungeheuerliche Frechheit in einem anderen Land so eine Äußerung zu verüben, es zeigt, dass man die Einheimische Missachtet und die Werte und Wurzeln des Gastlandes nicht respektiert.

    Solche Leute sind hier um Kohle zu machen, eventuell noch viele Kinder, die von den Sozialsystemen des Landes profitieren, dass übernommen werden soll.

    Ich habe keine Lust mehr darauf dabei zuzusehen, dass unsere Steuergelder über die Sozialkassen an Leute fließen, die unser Land übernehmen wollen.

    Alles was nicht echte Schutzsuchende sind gehört abgeschoben. Fertig aus …sonst schaffen wir das nicht … wir sind nicht das Sozialamt der Welt.

  50. „… werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns.“ Wollen wir wetten, dass dies nicht gelingt?

  51. Die transatlantische,rassistisch deutschfeindliche Hetz- und Kriegstreiberpresse beschäftigt solche Drecksfaschisten wie diese linksgrünvollverblödete Muselvisage.
    Laut Wiki studierte er ( natürlich auf Steuerzahlerkosten der Ungläubigen) Politikwissenschaft (unproduktives Laberfach für Leute mit Arbeitsallergie).
    Über Abschlüsse steht da nix. Das so ein Niemand in Deutschland nur bei der Lügenpresse einen Job bekommt und dort seinen geistigen Durchfall entsorgen darf ,ist im bunten Irrenhaus vollkommen klar.

  52. #42 Marie-Belen (05. Jun 2016 21:33)

    Pakistan, der Albtraum für jeden Geschäftsreisenden!“

    Sicher gemeinsam mit Afghanistan das schlimmste Land ganz Asiens.
    Ich lebe berufsbedingt größten Teil des Jahres in Bangladesh und bin auch sehr häufig in Indien. Beide Länder gerade auch das moslemische Bangladesh (minus der heimgekehrten Arbeitsmigranten vom Golf im Wahabi-Fieber) sind mit Pakistan nur annähernd zu vergleichen. Für mich war ein Aufenthalt in Islamabad in Pakistan die Hölle auf erden. Fand ich sogar noch eine Spur schlimmer als der dunkle Moloch Nigeria und Zaire (oder Dem. Rep. Kongo wie dieser Negerstaat heute heißt)

  53. Spiegel-Reporter: Deutschland den Migranten
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wie war das doch gleich? Wer zuerst blinzelt …
    ähhh, die Wahrheit sagt, hat verloren!

  54. Der Erdball ist so wunderschön. Und dann kommt man runter und landet in Magdeburg, Chemnitz oder Gera.

    Der Typ ist doch komplett bei rot durchgefahren. Weiter so, Spiegel, bei solchen Leistungsträgern in der Redaktion, werden euere heutigen Verkaufszahlen in fünf Jahren wie eine Utopie wirken. Auf Deutschland spucken, damit steigert man bestimmt die Verkaufszahlen. Nur mal zum Nachdenken, du „Auslandsjournalist“:

    „Der Erdball ist so wunderschön. Und dann kommt man runter und landet in Aleppo, Kabul, Bagdad, Donezk usw.“

  55. #51 Pio Nono

    Danke für die interessanten Infos! 🙂

    #59 Das_Sanfte_Lamm

    Das ist allerdings bekannte Praktik, oder? 😉 😀

  56. Das ist nicht „Neu“,
    das haben uns die Rotznasen der türkischen Gastarbeiter schon vor 50 Jahren angedroht….

    Tja, wenn das Merkel nicht gehört hat, lag das wohl wahrscheinlich daran, dass sie zu dieser Zeit lieber dem Honni und der Margot zugehört hat.

    Und nun sorgt sie dafür, dass diese Muselheinis Recht behalten sollen.

    Merkel ich hasse sie mitlerweile so sehr, dass sie unser Land und die Zukunft unserer Kinder und die aus Vernunft ungeborenen dazu, zerstört!

    Ich wünsche ihr alles Schlechte dieser Welt und verfluche sie bis in alle Ewigkeit und wenn sie irgendwann einmal das Zeitliche segnet, werde ich auf ihrem Grabe (an)tanzen. Dafür wird mir kein Flugticket zu teuer sein!

  57. #72 match90 (05. Jun 2016 21:48)
    „… werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns.“ Wollen wir wetten, dass dies nicht gelingt?

    Doch es wird denen gelingen.
    Nur haben die dann Zustände und einen Lebensstandard wie in ihren ursprünglichen Heimatländern.
    Dann gibt es die Zwangsehe mit dem/der Cousin/Cousine gegen eine Mitgift, entweder Geld oder materielles wie eine Ziege/ein Kamel oder Esel, keine Ärzte, die dann die kranken Kinder behandeln können, chronischer Dünnpfiff durch unsauberes Trinkwasser usw. usf.

  58. Ich bin mir sicher, die Pigmentierten werden eines Tages ganz dumm aus der Wäsche schauen, wenn wir Deutschen UNSER Deutschland wieder für uns beanspruchen.

  59. Spiegel, gewöhn dich dran: Wir scheißen auf Lügenpresse wie dich, werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns. Ob ihr wollt oder nicht.

  60. #43 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch
    🙂 🙂 🙂 !!!
    Die geschundene Seele wird wieder genesen.

  61. #80 JJ   (05. Jun 2016 21:53)  
    Das ist nicht „Neu“,
    das haben uns die Rotznasen der türkischen Gastarbeiter schon vor 50 Jahren angedroht….

    Wenn man sieht, welche Dreistigkeiten sich hier die vor allem die Türken ungeniert rausnehmen können, muss man sagen, dass sie vor 50 Jahren Recht hatten.

  62. Gut, dass der Tweet gesichert wurde und bin gespannt, was die Spiegel-Redaktion dazu sagt…E-Mail ist raus!

  63. (Zu 21:43) Besser ausgedrückt:

    Er fühlt sich also nicht als Deutscher. Sonst müsste er, als Teil einer Gruppe, die sich bei uns stark „vermehrt“, keinen „Anspruch auf Deutschland“ erheben.

    Menschen wie Hasnain Kazim, positionieren sich bewußt als Vertreter der „ewigen Migranten“, weil sie als „ewige Nichtdeutsche“ vom herrschenden Multizirkus profitieren.
    Sie leben in dieser Zeit in Deutschland mit und von ihrem Migrationshintergrund recht gut.
    Viele hätten ihre Pöstchen nicht ohne ihren Mihigru, weil sie nur unteres Mittelmaß sind.
    Daran ändert auch ihre trendige Nerdbrille nichts.
    Jetzt bekommen solche Migrationsvordergründler Aufmerksamkeit und zelebrieren dabei eine Art (völlig substanzlosen) Migrantenstolz.

    Wenn sie nicht an der Spaltung der Gesellschaft arbeiten würden, wenn sie vernünftige integrierte Einwanderer nicht mit in ein negatives Licht ziehen würden, könnte man über solche Figuren herzlich lachen.

  64. Freudsche Fehlleistung von Maas: „Das diese Ängste unberechtigt sind“.

    Eine Angst ist vielleicht unbegründet, aber nie unberechtigt.

  65. Der Spiegel muss doch 150 Mitarbeiter kuendigen? Bei genug negativem Feedback, ist der vlt ein guter Kandidat fuer Hartz-4…

    😉

  66. Beim Bund gibt’s ’nen netten Leitspruch: „Unterschätze niemals deinen Feind!“
    Und der bunte Waschlappen hat uns ja wohl gerade zum Feind erklärt… na… dann laß mal kommen…
    Du Lappen!

  67. Bei den Römern konnte man die römische Staatsbürgerschaft verliehen bekommen, wenn man sich in besonderer Weise um das römische Reich verdient gemacht hat.

    Die Staatsbürgerschaft wurde aber niemandem von Vaterlandsverrätern nachgeworfen.

    So einen Spiegel-Reporter hätte man höchstens in die Sklaverei verkauft.

    Wenn es mit Europa und Deutschland wirtschaftlich bergab geht, ist so einer schnell verschwunden und sucht sich ein anderes Wirtstier.

  68. Wenn Hasnain Kazim zusammen mit seinen moslemischen Freunden so selbstverständlich, ja dreist Anspruch auf Deutschland erhebt, hätte er sicherlich auch nichts dagegen, wenn die Europäer sich Afrika, den Nahen und Mittleren Osten unterwerfen wollten. Allerdings wäre diese Beute im Gegensatz zu Deutschland weitgehend wertlos, von Bodenschätzen mal abgesehen.

  69. Er sollte schon mal trainieren gehen, damit er auch laufen kann, zurück nach Südland.

  70. #27 Das_Sanfte_Lamm

    Mittlerweile muss ich gestehen, dass ich mich manchmal vor mir selbst erschrecke, wenn mir durch den Kopf geht, wie man mit dieser Pseudointellektuellen Migrations-Journaille verfahren sollte.
    ———————-

    Was mich hier bei dem Thema ganz besonders wundert, ist, dass plötzlich die Tugendwächter und Verdächtiger hierzu keine Meinung haben.

    Da beschleicht mich doch der Verdacht, dass vieles an der Meckerei nur Dampfdruckvertil sein darf.

  71. Mal gaaanz vorsichtig sein und vorallem Aufpassen Bürschen! Wenn der Deutsche so richtig sauer wird, dann hat die ganze Welt ein gewaltiges Problem!

  72. Wovon spricht denn dieser Dödel. Mich will der übernehmen? Da hat der sich aber gewaltig getäuscht… der kann vielleicht das wegräumen meines Mülls übernehmen oder die Gartenarbeit von mir, aber nicht mich!

  73. vor allem mit was wollen die was übernhemen. Ich sehe das jeden Tag, die sind zu behämmert, ihren eigenen Müll in die Mülltonne zu werfen, einen Karton können die nicht zusammen falten um in der Papiertonne weniger Platz zu haben und diese Dödel wollen Deutschland übernehmen? Das ist lachhaft

  74. Diese Menschen, mit Herzenswärme und Menschlichkeit …. sie sind eine Bereicherung für uns alle!

    Wien: Flüchtling ließ Baby auf Straße liegen

    Unfassbare Szenen spielten sich auf der stark befahrenen Siemensstraße in Wien ab.

    oe24.at

  75. Oh wie hip.
    Jeder linke Schnösel kann auf Twitter seine schicken Sprüche gegen
    Rääächtss
    rumschicken.
    Noch einer. Wen interessierts?

    Herr Edathy ist ja schon im Exil in Nordafrika. Herr Kazim, folgen sie ihm einfach!
    Vielleicht kann man ja Bildchen tauschen?

  76. Manchmal geht vieles schneller vorüber,als man denkt,so Kampflos wird sich der Deutsche Michel sich nicht entmündigen und abwickeln lassen,wie viele zu glauben scheinen…
    Die Politische und Rechtliche Situation lässt aber sowas von schnell zurückschrauben…

  77. DER UNDANKBARE MOSLEM Hasnain Kazim im Größenwahn
    „Grünkohl und Curry“
    Einwanderungsland Deutschland? Die bewegende Geschichte einer geglückten Integration.

    Auf dem Dachboden seiner Eltern findet Hasnain Kazim, Sohn indisch-pakistanischer Einwanderer, eine Kiste mit Papieren, die ein Tor zu seiner Vergangenheit öffnen: Dokumente, die belegen, dass seine Familie in den 80er-Jahren mehrmals kurz davor stand, aus Deutschland ausgewiesen zu werden.

    Kazim geht dieser Familiengeschichte nach, erzählt, wie seine Eltern nach Deutschland kamen und warum sie ausgerechnet in einem Dorf bei Hamburg, das alles andere als ihr Traumziel war, heimisch werden.

    Den Schikanen der Ausländerbehörden steht die Hilfsbereitschaft der Dorfbewohner gegenüber, die der muslimischen Familie, wo immer möglich, den Rücken stärken…

    Es ist ein Bogen von Dorf zu Dorf, von Lakhimpur am Fuße des Himalaya nach Hollern-Twielenfleth im alten Land, von Indien nach Deutschland. Und es ist eine Geschichte von kulturellen Unterschieden und Gemeinsamkeiten, über geglückte Integration, Liebe und Freundschaft.
    https://www.amazon.de/Gr%C3%BCnkohl-Curry-Geschichte-einer-Einwanderung/dp/3423247398

  78. Das Problem was dieser Herr hat ist doch ziemlich offensichtlich…..:ihm ist völlig klar, daß wenn er in seiner Heimatkultur aufgewachsen wäre, er jetzt im dreckigen Nachthemd und mit Sandalen aus alten Autoreifen an den Füßen im Höchstfalle Ziegen hüten würde. Der Kulturkreis aus dem seine Eltern stammen und zu dem er sich offensichtlich auch noch zugehörig fühlt wird auch in Jahrzehnten noch keine gesellschaftlichen Standarts hinbekommen haben, wie sie bei uns inzwischen sogar noch in ständig reduzierter Form normal sind. Die Sozialisierung im westlichen Kulturkreis hat dafür gesorgt, daß ihm die Rückständigkeit seiner Kultur erst so richtig bewusst geworden ist und dafür hasst er uns. Und mit Sicherheit ist ihm deswegen auch klar, daß massenhafte Migration aus den unterentwickelten Kulturen dieser Welt nach Deutschland aus einem sicheren, “ reichen “ europäischen Industriestaat in kurzer Zeit ein Land mit ähnliche Verhältnissen machen wird, wie die “ Gäste “ es aus ihren Heimatländern kennen.

  79. Pakistan: Ist das nicht das Drecksland in dem vergewaltigte Mädchen in Brunnen geworfen werden oder als Ausgleich für ein Vergehen der geschädigten Sippe zur massenvergewaltigung ausgeliefert werden? Und ist Indien nicht das Scheißland, das die meisten Säureattentsopfer aufweist? Der Mann aus diesen Gewaltkulturen, der noch nirgends einen Intelligenznachweis – z. B. in Form eines Wortes gegen diese Art seiner Herkunftskultur – erbracht hat, möchte, dass wir uns an seinesgleichen bzw. seine Kulturbereicherung „gewöhnen“? Denkste, Pakki. Da kannste lange drauf werten. Niemals.

  80. Klingt wie eine Drohung eine Pakistanischen Moslem oder gar eine Kriegserklärung an Deutschland.

    Warum verschwindet er nicht zurück nach Pakistan!

    Will hier wohl nur unser Geld nehmen und hofft auf die islamische Übernahme Deutschlands in der Zukunft.

    Deren Traum ist doch jetzt schon die Mehrheit in Deutschland zu bekommen, damit die Deutschen nach dem Ruf des Muezzin tanzen müssen oder im Knast landen.

    Sobald die Moslems hier wirklich die Mehrheit bekommen sollten, wird das Grundgesetz zusammen mit all unseren Werten das Klo runtergespült und wir müssen hier mit dem gleichen Terror und der Unterdrückung leben wie die Christen im Nahen Osten.

    Doch Herr Maas wird darunter nicht mehr leiden müssen, dass müssen dann unsere Kinder und Kindeskinder. Merkel haut ohnehin schon vorher nach Paraquai ab, wie die Margot Honnecker nach Chile.

    Dieses Politikerpack hat Deutschland schon längst aufgegeben.

    Heiko Maas ist noch nicht mal in der Lage die wenigen vorhandenen, freien Arbeitsplätze mit der gigantischen Menge an Asylanten in Verbindung zu setzen und daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Wie kann so ein politischer Nichtsnutz bis zum Bundesjustizminister kommen?

  81. #110 Weniger Staat mehr Freiheit   (05. Jun 2016 22:48)  
    Pakistan: Ist das nicht das Drecksland in dem vergewaltigte Mädchen in Brunnen geworfen werden oder als Ausgleich für ein Vergehen der geschädigten Sippe zur massenvergewaltigung ausgeliefert werden? Und ist Indien nicht das Scheißland, das die meisten Säureattentsopfer aufweist?

    Es ist umgekehrt.
    Zumindest was die registrierten Vergewaltigungen angeht, hält Indien den Spitzenplatz. Wobei in der Hinsicht Schwarzafrika unschlagbar sein soll – allerdings gibt es dort mangels Behördenstrukturen keine verlässlichen Zahlen.

  82. #106 Der Tutzinger (05. Jun 2016 22:41)

    Oh wie hip.
    Jeder linke Schnösel kann auf Twitter seine schicken Sprüche gegen
    Rääächtss
    rumschicken.
    Noch einer. Wen interessierts?

    Herr Edathy ist ja schon im Exil in Nordafrika. Herr Kazim, folgen sie ihm einfach!
    Vielleicht kann man ja Bildchen tauschen?

    Die Gegend in Nordafrika soll gerade bei Männern beliebt sein, die sich gerne mal von einem Knaben an der Stange lutschen lassen, hat jedenfalls letztens einer in der Kneope erzählt, soll so eine Art Thailand für Homos sein die auf junge Männer stehen, weil es dort so viele Nafris gibt die Kohle brauchen für die Bootsüberfahrt nach Deutschland, soll die Auswahl an Jünglingen dort besonders groß sein.

    Eigentlich ist das alles so abartig, da sollte man nicht mehr länger darüber nachdenken. Ich kann keide der Gestalten aus der SPD mehr sehen. Die AfD ist die neue moderne Arbeiter und Akademikerpartei und zudem noch patriotisch, also was soll man mit einer Türken SPD mit Figuren wie Maas, Özoguz, Edathy oder dem aufgeschwemmten Gabriel.

  83. Schöner Gruß an den Herrn Kazim:

    Gewöhn dich dran: Wir sind im August weg, werden möglicherweise auch mehr und Deutschland kann uns da, wo’s am bittersten schmeckt. Ob du willst oder nicht. Und wir freun uns schon richtig drauf zu sehen, wie du die Party zahlst, hahaha.

  84. Das hat gar nix damit zu tun, dass der Kerl Pakistaner oder Inder ist.

    Die Deutschen beim Spiegel sind genauso deutschfeindlich, und das finde ich viel schlimmer. Der Laden muss nach dem Tag X für immer geschlossen werden.

  85. AUS AMAZON-KUNDEN-REZENSIONEN:

    HASNAIN KAZIM – EINMAL MOSLEM,IMMER MOSLEM!

    Kaum werden die Moslems in einem Land viele, werden sie unverschämt!

    „“Hansi haben sie ihn genannt. Aber er heißt Hasnain. Niels noch dazu, weil die Nachbarin den Namen mit angegeben hat. Als Kind hätte er sich manchmal gewünscht, er wäre blond und blauäugig wie seine Freunde statt braun und dunkelhaarig…““

    DAFÜR HAT ER DOCH DEN EXOTIK-BONUS

    „“Inzwischen hat der Spiegelkorrespondent Hasnain Kazim seinen Frieden mit dem eigenen Aussehen und seiner Geschichte gemacht…

    Kamen doch die Eltern Kazim aus reichem Haus.

    Es war nicht die Flucht aus der Armut, die sie nach Deutschland brachte, sondern der Beruf des Vaters: Hassan Kazim ist Seemann.

    Und dass sie bleiben wollten, war vor allem ein Verdienst der netten Leute, die sie in ihrer neuen Heimat vorfanden. Die Nachbarn und Freunde halfen über die ersten Schwierigkeiten hinweg…““

    +++++++++++++++

    „“Ungefähr die Hälfte (zumindest gefühlt…) des Buches handelt vom Kampf mit der Ausländerbehörde, es wird prozessiert, seitenlang wird aus dem Schriftverkehr mit dem zuständigen Behördensachbearbeiter zitiert, auch nach verlorenem Prozess wird nicht aufgegeben, ein Pfarrer (dem zuliebe sogar zum christlichen Glauben konvertiert wird) wird eingeschaltet,

    alle Hebel in Bewegung gesetzt – bis die Familie schließlich (trotz verlorenem Prozess) ein Bleiberecht erhält und kurz drauf auch eingebürgert wird.

    Dieser Teil des Buches hat mich ungemein genervt, was wohl vor allem daran liegt, dass ich mich in Sachen Ausländerrecht halbwegs auskenne und mir rechtliche Zusammenhänge klar sind, die sich einem Laien sicherlich nicht so erschließen.

    Natürlich ist der Autor selber betroffen und beschreibt den Kampf seiner Familie aus seiner Sicht.

    Trotzdem erwarte ich von einem Journalisten, dass er – auch wenn es seine eigene Geschichte ist – ein gewisses Maß an Objektivität wahrt und sich – was die rechtliche Seite betrifft – ein wenig schlau macht. Das tut er leider nicht, sondern erbost sich bis zum Erbrechen über die Niedertracht der bösen Ausländerbehörde.

    Diesen endlosen Sermon hätte er sich wirklich sparen können; inhaltlich trägt er kaum was zur Lebensgeschichte bei, sondern er offenbart vor allem die Arroganz des Autors, der offensichtlich davon ausgeht, dass für seine Familie eine „lex Kazim“ zu gelten hat…““
    https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3M4CFE6EFBYEF/ref=cm_cr_arp_d_viewpnt?ie=UTF8&ASIN=3423247398#R3M4CFE6EFBYEF

  86. Mein Chef ist gebürtiger Inder und lebt seit über 25 Jahren in Deutschland. Er sagt mit Stolz: „Wenn ich einen Turban tragen wollte, wäre ich in Indien geblieben„. Und als er ein Haus gekauft hat, hat er genau darauf geachtet, dass in der Nachbarschaft keine anderen Ausländer wohnen……

  87. @IllyrioM @AfD_Bund Gewöhn dich dran: Wir sind hier, werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns. Ob du willst oder nicht.

    Man sollte diesem unverschämten Typen die Staatsbürgerschaft entziehen und aus dem Land jagen. So ein primitives, dreistes Subjekt erklärt unfreiwillig, warum Ausländer seines Schlages keiner leiden kann.
    Falls er eines Tages Prügel beziehen sollte, braucht er sich nicht wundern – er ist sehr in Vorleistung gegangen.

  88. Hasnain Kazim, immer mehr Deutsche (Österreicher)
    wählen Afd (FPÖ).

    Wenn du weiterhin so frech bist, bist du ganz
    schnell draußen – schneller als du das Wort
    „Asyl“ sagen kannst.

    Bereite dich schon mal vor.

  89. Moslems wie dieser Kazim zeigen mit solchen Äußerungen keinerlei Respekt gegenüber Deutschland und sie fühlen sich stark, weil gerade die Deutschlandabschaffer SPD, DIE LINKE und GRÜNE denen schon seit Jahren regelrecht den Hintern abwischen und anschließend noch lecken.

  90. Ich mag keine Pakistanis. Hab mal Programmierer aus diesem Land kennengelernt. Unfähig und auch noch kritik-resistent. Dazu kommt noch ein seltsamer Stolz auf etwas, was sie nicht sind oder darstellen. Alles in allem: kein schöner Menschenschlag.

    Aber das, was der Kazim-Vogel von sich gab, passt genau zu dieser Sorte Mensch, die ich da kennengelernt habe. Unangenehmes, unfähiges, anmaßendes und unverschämtes Gesindel.

    Aber was wundern wir uns nur darüber. Wir brauchen doch nur hingehen und uns anschauen, wie es in denjenigen FailedStates ausschaut, aus denen diese Menschen hier einfallen.

    Diese Länder sehen deswegen so aus, wie sie aussehen, weil die Menschen, die dort sind, so sind, wie sie sind. Das Land ist das Abbild der Menschen, die sich in diesem Land aufhalten. Die Menschen haben Eigenschaften, Gewohnheiten, Fähigkeiten und Traditionen, welche die jeweiligen Länder so haben werden lassen.

    Wenn nun diese Menschen, die diese Eigenschaften, Gewohnheiten, Fähigkeiten und Traditionen ja nicht an der Grenze (welche Grenze eigentlich?) ablegen, sondern exakt so mit zu uns nehmen, hier zu Millionen einfallen, dann ist es so sicher wie das Amen in der Kirche, dass sich Deutschland in Richtung der Realitäten der Länder entwickeln muss, aus denen diese Horden stammen.

  91. @ #117 francomacorisano (05. Jun 2016 23:02)

    Hasnain Kazims Eltern sollen weltoffen sein oder gewesen sein, falls sie nicht mehr leben. Er zunächst auch. Aber die islamophile Stimmung u. die Zunahme der Anzahl Moslems in Deutschland haben bei ihm den islamischen Herrenmenschen herausgelockt…

    Weshalb der Undankbare seinen deutschfeindlichen Twittereintrag wohl löschte?

    Nun, wir Deutschen sollen ja noch sein Buch u. evtl. zukünftige Pamphlete kaufen!

  92. Er wird in meinen Augen nie Deutscher werden! Nicht wegen seiner Hautfarbe oder seines Aussehens – das ist mir scheißegal – von mir aus könnte er auch lila gepunktet sein…
    Er wird nie Deutscher werden, weil er eine Mentalität voller Hass und Neid hat. Er hat hier in diesem Land aufwachsen dürfen, wurde ausgebildet, hat einen Job bekommen und nun schreibt er so einen undankbaren Schwachsinn. Das würde sich kein Deutscher im Ausland erlauben! Sorry, deine Mentalität, lieber Hasnain, ist auf gut Deutsch gesagt: Zum Kotzen! Und daher wirst Du niemals Deutsch werden. Deutsch sein heißt jeden nach seiner Fasson glücklich werden zu lassen, solange er andere damit nicht behindert oder verletzt. Das kannst Du nicht, also wäre es besser, wenn Du Dich einfach aus dem Staub machst und Dich vorher noch ordentlich für diese Aussage schämst.

  93. Ich bin überzeugt davon, dass … wenn dieser Tag mal da sein sollte, sich dieser Spiegel-Journalist uns Deutsche zurückwünscht. Genau dann herrschen nämlich hier die Zustände, vor denen seine Eltern aus ihrer Heimat geflohen sind.

    Wie dämlich muss dieser Mann eigentlich sein?

  94. Erdowahn hetzt auf welt.de wieder gegen Deutschland, und ausnahmsweise auch gegen seine islamischen U-Boote im Bundestag, über die er immer mehr die Herrschaft verliert, und seine Türken-SA nun Morddrohungen gegen Grünen-Chef Cem Özdemir hetzt:

    Politik Türkei
    22:18
    Erdogan fordert jetzt Bluttests für deutsche Abgeordnete

    Der türkische Staatspräsident Erdogan empört sich erneut über die Völkermordresolution. Im Mittelpunkt der Kritik: die türkischstämmigen Bundestagsabgeordneten. An sie stellt er eine absurde Forderung.

    Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Resolution des Deutschen Bundestages zum Völkermord an den Armeniern kritisiert: „Ey Deutschland, ich sage es noch mal: Leg erst mal Rechenschaft ab für den Holocaust, leg erst mal Rechenschaft darüber ab, wie du in Namibia 100.000 Menschen umgebracht hast. Ihr seid das letzte Land, das die Türkei mit dem sogenannten Völkermord an den Armeniern beschuldigen kann“, sagte Erdogan auf einer Rede auf der Abschlussfeier einer Privatuniversität am Stadtrand von Istanbul.

    Im Übrigen habe die Türkei, fuhr Erdogan fort, an diesem Punkt nichts zu verbergen. Die türkischen Archive seien für Wissenschaftler geöffnet. „Wenn ihr etwas findet, das dem entspricht, dann sind wir bereit, uns damit auseinanderzusetzen. Unsere Geschichte ist keine Geschichte von Massenmorden, unsere Geschichte ist eine Geschichte der Barmherzigkeit. Das ist der Unterschied zwischen uns.“

    Natürlich werde diese Entscheidung des Bundestags die deutsch-türkischen Beziehungen beeinträchtigen, sagte Erdogan, nannte aber noch immer keine konkreten Maßnahmen.

    „Leute mit so verdorbener Muttermilch“

    Stattdessen attackierte er – allerdings ohne Namen zu nennen – Grünen-Chef Cem Özdemir und die anderen türkischstämmigen Bundestagsabgeordneten, die der Resolution zugestimmt hatten: „Da kommt ein Besserwisser und bereitet etwas vor, das er dem deutschen Parlament vorschlägt. Ein Türke, sagen manche. Ach was, Türke. Ihr Blut sollte einem Labortest unterzogen werden.“

    Die elf türkischstämmigen Bundestagsabgeordneten aus allen vier Fraktionen, die der Resolution zugestimmt haben, werden von türkischen Politikern und Medien attackiert. Die größte Wut richtet sich gegen Cem Özdemir. Wegen der vielen Morddrohungen prüft das Bundeskriminalamt nun Personenschutz.

    Am Samstag hatte Erdogan gesagt: „Niemand, in dessen Adern das Blut dieser Nation fließt, kann diese Nation mit dem so genannten Völkermord beschuldigen.“ Bei der Resolution sei „ein Mastermind“ am Werk“ gewesen, der diese Resolution angeordnet habe.

    Erdogan ist nicht der einzige, der in seinen Reaktionen auf derlei Vokabular zurückgreift: So schrieb der einflussreiche Justizminister Bekir Bozdag (AKP) auf Twitter: „Leute mit so verdorbener Muttermilch, mit so verdorbenem Blut, können niemals die türkische Nation repräsentieren.“ Dieselbe Formulierung – „Leute mit verdorbenem Blut“ – hatte Erdogan für die Abgeordneten der prokurdischen HDP verwendet, die gegen die Aufhebung ihrer Immunität klagen wollten, am Freitag aber vom Verfassungsgericht abgewiesen wurden.

    Tipps zur Familienplanung und zum Ramadan

    Mit diesen Tiraden gegen die deutschen Abgeordneten war das sonntägliche Tageswerk des Präsidenten aber noch nicht erledigt. Später sprach er bei der Eröffnung eines neuen Gebäudes des „Vereins für Frauen und Demokratie“ in Istanbul. Sein Thema dort: die Familienpolitik: „Eine Frau kann im Berufsleben noch so erfolgreich sein, wenn sie die Mutterschaft ablehnt, wenn sie darauf verzichtet, ihren Haushalt zu führen, ist sie unvollständig und lückenhaft.“

    Erst kürzlich hatte Erdogan Familienplanung und Geburtenkontrolle als „unislamisch“ bezeichnet. In seiner Rede am Sonntag wiederholte er seine schon oft vorgetragene Aufforderung an alle türkische Frauen, mindestens drei Kinder zu gebären. „Das sage ich nicht“, meinte Erdogan. „Das befiehlt unser Gott, das sagt unser Prophet.“ Frauen, die für den Beruf auf Kinder verzichteten, „verleugnen ihre Weiblichkeit“, sagte Erdogan. Frauen bildeten die Hälfte der Menschheit. „Die Mutterschaft abzulehnen, heißt auf die Hälfte die Menschheit zu verzichten. Ich fasse es weiter: Das heißt, auf die Menschheit zu verzichten.“

    An gleicher Stelle kam er auch auf den Fastenmonat Ramadan zu sprechen, der am Montag beginnt. „Wer zum Fastenbrechen in Fünf-Sterne-Hotels geht, dem entgehen die Einsichten des Ramadans“, sagte Erdogan. Laut der türkischen Verfassung hat der Staatspräsident vorrangig repräsentative Aufgaben zu erfüllen. Eine Zuständigkeit für religiöse Fragen sieht die Verfassung nicht vor. „Ich bin kein gewöhnlicher Präsident“, hatte Erdogan kurz nach seiner Wahl in dieses Amt im August 2014 erklärt.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article155987049/Erdogan-fordert-jetzt-Bluttests-fuer-deutsche-Abgeordnete.html

  95. Dieser „Mann“ ist kein Bürger dieses Staates und wird es auch nie sein! Die Produktenttäuschung, in Chemnitz oder Magdeburg leben zu müssen, betrifft ihn doch gar nicht!
    Soll er doch in die Länder seiner Glaubensgenossen reisen! Es ist schön in Alleppo, Rakka, Falludscha!
    Möge er doch die Produktvorteile dieser Städte aufzählen! Statt Plattenbau gibt es dort die praktische ISlamische Dreiwand-Bauweise, da muss man gar nicht das Fenster öffnen, wenn man frische Luft haben will!

  96. Da gibt es schon seit langer Zeit noch mehr Kandidaten, die alle in das gleiche Horn blasen. Und die Ausländer unter ihnen sind … ja, komisch … irgendwie alle – Moslems!

    Çigdem Akkaya

    „Ohne Zuwanderer hat dieses Land keine Zukunft“
    (27.03.2002)

    „Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen“
    (27.03.2002)

    „Deutschland öffnet sich, weil es – mal wieder – Arbeitskräfte braucht“
    (27.03.2002)

    Quelle : WAZ vom 27.03.2002
    http://www.waz.de/waz/waz.archiv.frameset.php
    ( Çigdem Akkaya, der stellvertretenden Direktorin des Essener Zentrums für Türkeistudien.)

    ***********************************************

    Walid Nakschbandi

    „Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns wird es für Euch nicht mehr geben. Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität. Ihr werdet es nicht verhindern können, dass bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet und ein Bulgare der Bill Gates Eurer New Economy wird. Nicht Ihr werdet die Gesellschaft internationalisieren, modernisieren und humanisieren, sondern wir werden es tun – für Euch.
    Ihr seid bei diesem leidvollen Prozess lediglich Zaungäste, lästige Gaffer. Wir werden die deutsche Gesellschaft in Ost und West verändern.“
    (Zitat Nakschbandi)

    M. Walid Nakschbandi

    Der Autor ist Geschäftsführer der Fernsehproduktionsfirma AVE. Er ist deutscher Staatsbürger afghanischer Herkunft.

    http://www.verteidigt-israel.de/MWalid%20Nakschbandi.htm

    **********************************************

    https://deutschfeindlichesprueche.wordpress.com/tag/walid-nakschbandi/

  97. Wir alle wissen zu was Deutschland fähig ist! Manche haben dies anscheind vergessen. Geschichte wiederholt sich nicht vollkommen deckungsgleich aber ähnlich. Es kann ganz schnell wieder eine Zeit kommen, in der Leute wie Herr Kazim Fahrpläne und Flugpläne auswendig lernen – schneller als er sich das überhaupt vorstellen kann.

  98. 117 francomariscano

    Und als er ein Haus gekauft hat, hat er genau darauf geachtet, dass in der Nachbarschaft keine anderen Ausländer wohnen……

    Da muß er mittlerweile aber lange gesucht haben, denn wo gibts denn so eine Gegend noch?

  99. „Gewöhn dich dran: Wir sind hier, werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns. Ob du willst oder nicht.“

    Gewöhn dich dran, daß ich mein Land mit der Waffe in der Hand verteidigen werde!

  100. Geistig auf Sparflamme aber voll auf antideutschem Multikultikurs. Das sind die Lieblings-Zöglinge des mächtigen und finanzstarken Abschaffersystems.

  101. Der liebe Mensch war mal Korrespondent in der Türkei, bis sie ihm dort das Visum nicht verlängert haben. Waren das die bösen Deutschen? Wohn mal ein Jahr in Duisburg-Marxloh und dann reiß nochmal deine Fresse auf – wenn du dann noch eine hast. Meiner Meinung nach in Herr Kazim dumm wie Brot, denn sonst wäre er in der Lage, die Dinge in ihrer Verhältnismäßigkeit zu beurteilen. Ich kenn die Leute: überbezahlt, unterfordert und fern der intellektuellen Heimat.

  102. Achtung, Achtung: In 5 Minuten beginnt der RAMMELDAMDAM! Da rennt ein Haufen dehydrierter, bekloppter Bückbeter durch die Gegend!

  103. #114 S.H. (05. Jun 2016 22:57)

    „Schöner Gruß an den Herrn Kazim:

    Gewöhn dich dran: Wir sind im August weg, werden möglicherweise auch mehr und Deutschland kann uns da, wo’s am bittersten schmeckt. Ob du willst oder nicht. Und wir freun uns schon richtig drauf zu sehen, wie du die Party zahlst, hahaha.“

    In ca. 5 Jahren machen wir uns hier auch vom Acker. Vier Steuerzahler weniger ….

  104. Hassjein K.
    äh wo du kommen hera
    Türkstiktan
    Iranistan
    Lybistificki

    egal

    da gibt es nur eine Frage
    die schon P. Lynott gestellt hat
    „Why don´t you go back to where you comr from“?

    ja du .,,´da kannst du deine geistigen Dünnschiss verbreiten

  105. „Gewöhn dich dran: Wir sind hier, werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns. Ob du willst oder nicht.“

    Naja, eines muss man Hasnain Kazim ja lassen: Wenigstens ist er ehrlich.

  106. Mein Chef ist gebürtiger Inder und lebt seit über 25 Jahren in Deutschland. Er sagt mit Stolz: „Wenn ich einen Turban tragen wollte, wäre ich in Indien geblieben„. Und als er ein Haus gekauft hat, hat er genau darauf geachtet, dass in der Nachbarschaft keine anderen Ausländer wohnen……

    #117 francomacorisano (05. Jun 2016 23:02)

    Übrigens, in Indien hätte Hasnain Kazim als Moslem sich sicher nicht getraut,, so große Töne zu spucken nach dem Motto: „Wir Moslems beanspruchen Indien für uns und werden immer mehr.“

  107. Nebenbei, so richtig lustig wird es erst, wenn sich die Invasoren „Einwanderer“ dann untereinander nicht einig sind, wem denn Deutschland „gehören“ soll: Den Türken? Den Kurden? Den Arabern? Den Pakistanern? Den Afghanen? Den Schwarzafrikanern?

    Oder wem „gehört“ Deutschland?

  108. Was für ein NAZI ist das denn? Aus welchem indisch-pakistanischen Loch ist der gekrochen?

    Der träumt doch glatt vom Endsieg und dem ausrotten der deutschen Michel-Rasse, dabei ist der deutsche Michel noch gar nicht richtig wach.

    Warte nur es wird sich bald drehen, sehr bald, very bad, not for us!

    Was denkt er wohl, wer hier in Deutschland das Rad am rollen hält und wer faul rumliegt und nur fordert?

  109. solchen Kazims werden wenn die Zeit reif ist,
    nahegelegt, zu packen und in ihr angestammtes
    „Kulturland“ zurueckzukehren, da sie hier mit den Traditionen, die hier herrschen, Probleme haben.

  110. OT ?
    Libyen wird nach Aussage seines Ministerpräsidenten Fajis al-Sarradsch keine Flüchtlinge aus Europa zurücknehmen. „Wir werden nicht akzeptieren, dass die EU Migranten zu uns zurückschickt“, sagte der Chef der neuen libyschen Einheitsregierung der „Welt am Sonntag“.

    – Jeder Rechtsverletzer, der von dort aus versucht illegal nach Europa einzuschwim-
    men, sollte nicht einfach so aus dem Wasser vor Nordafrika aufgelesen und über tausende von Meilen nach Europa verschifft werden !

    Diese jungen Männer sollten zwar ruhig trotzdem wirklich „gerettet“ werden- aber dann umgehend an die Küste ihres Erpressungsversuches zurück gebracht werden !

    Wenn das konsequent praktiziert würde, würde auch sicher das Überbordwerfen von Unglaubigen ganz stark nachlassen !!!!

  111. Und dabei gaben ihm seine Eltern einen so schönen Namen : Hass-nein !!!

    Scheinbar hat er da was missverstanden ?

    „Magdeburg, Chemnitz und Gera“ , du Hass-nein, stellen Geschichte dar! Geschichte, von der du offenbar absolut nichts weißt, obwohl…. ! Oder wie war das mit dem Vakuum doch gleich? Wieviel Pferde haben das schon mal nicht gepackt ???

    Solche wie du sollten vielleicht besser über dem Nordpol „runterkommen“. Wenigstens die Eisbären könntest du dann erfreuen !

  112. naja, wenn seine Kumpels immer mehr hier werden , so wie Hasnain Kazim (DER SPIEGEL) sagt, dann hat das doch
    für ihn den grossen Vorteil, dass er nicht mehr, wie noch zu Silvester, mit so wenigen Kumpeln und seinen Finger am Bahnhof alleine rumstand. So dass die Gefahr bestand, vor Einsamkeit fast einzugehen.
    Mit noch mehr von seiner Sorte können sie dann wenigstens die sexuell irgendwie gelangweilten Frauen an den Bahnhöfen und Feiertagen noch besser … „kennenlernen“.
    …und wer weiss,… vielleicht kann er dann
    sogar noch viele neue LeserInnen unter seinen Rapefuges-Kumpeln akquirieren.
    indem er sein Blatt auf den Bahnsteigen verschenkt. Die Mädels werden es ihm sicher sehr danken, dass sie doch noch zusätzlich eine kleine Aufmerksamkeit nebenher bekommen.
    Fazit : beim bisherigen Wahlverhalten der Deutschen und dem Annäherungs- und Akquirierungs-Procedere der Spiegel-Redakteusen in den Bahnhöfen sind sie wirklich die grossen Gewinner.

  113. Was will der Schmierfink? Glaubt er mit seinen arbeislosen Moslemkumpels kommt er auf nen grünen Zweig?

    Eure Sozialhilfe zahlt der deutsche Michel, ist der deutsche Michel weg ist die Sozialhilfe weg, aber dad ist wohl schon zu kompliziert…

    Es spielt keine Rolle ob Muslime in Deutschland oder in Mekka siedeln, sie sind auf Grund ihrer Bildungsfeindlichkeit die Deppen des Planeten.

  114. Ob ich will, oder nicht?

    SEHEN WIR MAL, AB WANN WIR SO EIN INVASORENGELABER NICHT MEHR ERTRAGEN MÜSSEN.

    UND DIESE ZEIT WIRD KOMMEN, DENN WER AUF SO EINEM HOHEN ROSS SITZT, UND AUF DIE MEINUNG DES VOLKES SCHEIßT, DER FÄLLT TIEF.

  115. #27 Das_Sanfte_Lamm (05. Jun 2016 21:26)
    #23 lorbas (05. Jun 2016 21:23)
    Zusammen mit den Journalisten Mely Kiyak, Yassin Musharbash, Deniz Yücel, Özlem Topçu, Özlem Gezer, Doris Akrap und Ebru Ta?demir liest Hasnain Kazim bei der „antirassistischen Leseshow“ Hate Poetry[8]‘ rassistische Schmäh- und Drohbriefe vor, mit denen er aufgrund seiner journalistischen Tätigkeit zuhauf belästigt wird.[9] 2014 wurde das Gründungsteam von Hate Poetry in der Kategorie „Sonderpreis“ als Journalisten des Jahres ausgezeichnet.[10]

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hasnain_Kazim

    Seltsam, seltsam sich über Hetze aufregen und selbst hetzen und Oel ins Feuer giessen.

    Mittlerweile muss ich gestehen, dass ich mich manchmal vor mir selbst erschrecke, wenn mir durch den Kopf geht, wie man mit dieser Pseudointellektuellen Migrations-Journaille verfahren sollte.
    ———————

    mir geht es genauso 🙁

    ich habe vor bekanntschaft mit dem islam und dem invasionstsunami noch nie vorher hass empfunden. das war mir als christin bis dahin vollkommen fremd und unmöglich.

    inzwischen habe ich schon gedanken, wie ich mit den verantwortlichen politikern verfahren möchte.

  116. Dass diese Leute „immer mehr“ werden und dass sie frech mein Land für sich beanspruchen, das weiß ich auch ohne diesen Spiegel-Fatzke. Jedoch sagt das ja noch lange nichts darüber aus, ob sie am Schluss mein Land bekommen – und ob sie überhaupt hier bleiben dürfen , um weiterhin „immer mehr“ zu werden.

    Der Tweet ist nicht als die Androhung einer feindlichen Übernahme, und das weiß der Fritze auch ganz genau, deswegen hat er seinen Tweet gelöscht.

    Aber ach: Die Römer haben es versucht, die Hunnen, die Ungarn, die Osmanen, die Schweden und die Franzosen. Wir sind schon mit ganz anderen Kalibern fertig geworden als mit euch Wüstensöhnen.

  117. Deshalb spuckt uns der Hammel auch unsere deutschen Strassen voll, weil es in Indien und Pakistan so wundervoll ist.
    Und beanspruchen will er auch schon was…
    Einen Tritt in den Arxxx kannste beanspruchen!

  118. Die sogenannten Migranten und Fluechtlinge
    vergessen oft, dass sie

    1) Gaeste hier sind und sich nach dem Gastgeber
    zu richten haben und nicht umgekehrt

    2) dass sie unserer Gesellschaft ob ihrer
    Rueckstaendigkeit selten fuer anspruchsvollere
    Arbeiten geeignet sind, ueberwiegend von Hartz 4
    leben, deshalb dem Steuerzahler enorme Kosten
    verursachen, d.h. 3 stellige Milliardenbetraege

    3) Sie jederzeit in ihr Usprungsland zurueckkoennen
    wir sind nicht auf sie sondern sie auf uns
    angewiessen, dass dies einmal geklaert ist.

    4) Wenn sie sich in einer Gegengesellschft
    ausgrenzen, sich anders kleiden, bewusst anders
    sein wollen, Probleme erzeugen die auf Mangel an
    Integrationswille bestehen, sieht man, dass sie
    „Sand im Getriebe sind“ und besser die Koffer
    packen sollten.
    Toleranz funktioniert nur, wenn sie beidseitig
    ausgeuebt wird, was bei Muslimen nicht der Fall
    ist.

  119. Jetzt ist die Umgebungsluft wieder 1 Monat lang mit übel riechendem Ramadan-Atem aus Mohammedanermündern belastet! Das ist eine der jährlich unangenehmsten und widerlichsten Umweltverschmutzungen auf deutschem Boden. Da kann man froh sein, wenn man dieses islamische
    Pack nicht in seiner direkten Nachbarschaft
    wohnen hat. Es kann nicht oft genug wiederholt
    werden, diese kranke und abscheuliche Religion
    Islam mit ihren menschenverachtenden Tötungs-geboten gehört in Deutschland verboten!!! In
    so fern gehört die grundgesetzlich garantierte
    Religionsfreiheit eingeschränkt, da der Islam
    in seinen unheiligen und verbrecherischen
    Schriften letztendlich gegen das Grundgesetz
    verstößt. Würde diese Kunstfigur Mohammed
    (seine Existenz ist übrigens wissenschaftlich
    nicht belegt) heute existieren, hätte man ihn
    schon längst in eine Irrenanstalt eingewiesen.

  120. Wer so auftritt gehört sofort ausgewiesen. Dann arbeitet er auch noch beim Propagandablatt Lügel.

    So langsam habe ich einen Verdacht was hier abläuft. Ich bin gestern auf den Begriff MK ULTRA gestoßen, da könnte was dran sein. Schlagt mal nach, das ist erschreckend.

  121. Wie es scheint, wollen das alle Moslems. Und wenn sie das erst geschafft haben, sieht es hier genauso aus wie in ihren Heimatländern. Und dann wird das Gejammer groß sein.

  122. Dieser Paki-Moslem hat sich, ganz islamische Tradition, eine blonde deutsche Beute-Frau angelacht, auch wenn er so tut, als hätte er sich damit gegen seine Sippe durchgesetzt:

    Ein Testfall, wie es ist, wenn unsere verschiedenen Welten aufeinandertreffen, war meine Hochzeit im Alten Land. Meine blonde norddeutsche Frau und ich waren schon seit sieben Jahren ein Paar und haben uns ohne Zutun unserer Familien kennengelernt.

    Man beachte: Ohne Zutun UNSERER Familien. Plural. Also in Deutschland ist das ganz normal… Und der Widerling schwärmt von der islamischen Hochzeit seiner Eltern:

    Die Hochzeit meiner Eltern muss ein rauschendes Fest gewesen sein. Die Fotos, die ich mir 31 Jahre später in Deutschland kurz vor meiner eigenen Heirat anschaue, zeigen eine Feier mit Hunderten von Gästen. Sechs Geschwister meines Vaters, elf meiner Mutter, Verwandte, Freunde, islamische Geistliche. Drei Tage lang Party im pakistanischen Karatschi.

    Inzucht, Inzucht, Inzucht.

    Und dann das übliche islamische Verhalten (Mohammedaner dürfen christliche Frauen heiraten, weil 1. der Mann über die Frau bestimmt und 2. nach islamischem Dogma das Christentum im Islam enthalten ist. Der mann als perfekter Moslem kann daher der noch nicht ganz perfekten Frau zeigen, wo es lang geht.

    Umgekehrt kann ein christlicher Mann, der noch nicht den perfekten Islam angenommen hat, auf keinen Fall eine islamische Frau heiraten. Denn daß ein nicht perfekter Christ als Mann (und der Mann bestimmt totalitär über die Frau, nach islamischer Lesart) einer allein durch den Islam perfekten Mohammedanerin sagt, wo es lang geht, geht gar nicht.

    Eine Tante fragte mich nach der Hochzeit: „Konvertiert deine Frau jetzt zum Islam?“ – „Nein, warum?“, antwortete ich. Nach kurzem Überlegen gab auch sie uns ihren Segen: „Eine Christin ist auch in Ordnung. Wenigstens ist sie monotheistisch“

    So Kazim im Spiegel über seine „deutsch-pakistanisch-indische Familie“.

    http://archiv.raid-rush.ws/t-284760.html

    Zu seinem beknackten Tweet…

    Gewöhn dich dran: Wir sind hier, werden immer mehr und beanspruchen Deutschland für uns. Ob du willst oder nicht.

    Fällt mir mir ein, daß GB von mir aus und jederzeit wieder die Kolonialherrschaft über den Misthaufen Pakistan übernehmen könnte. Die waren schließlich auch „mal da, wurden immer mehr und beanspruchten Pakistan für sich.“ Hey, Kazim, kein Mensch ist illegal, alle Länder gehören allen oder dem, der sie sich nimmt.

    Übrigens ist Kazim seit Ende 2010 Pate des Vincent-Lübeck-Gymnasiums in Stade im Projekt Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage.

    Ich ahnte es! Die volle Dröhnung.

  123. Der Fairneß halber will ich noch anfügen, daß Herr Kazim zu „zu den schärfsten Kritikern Erdogans und der AKP gehört“ (http://www.welt.de/politik/ausland/article153386569/Auch-Spiegel-Verlag-zieht-Tuerkei-Korrespondent-ab.html). Das kann man über eine Liste seiner Spiegel-Veröffentlichungen feststellen: http://www.spiegel.de/impressum/autor-2702.html Das rechtfertig allerdings in keiner Weise sein obiges Getwitter etc. Daraus wird lediglich deutlich, daß die Zusammehänge dessen, was er da bei Erdogan und AKP kritisierte, nicht wirklich verstanden hat. Jemanden, der den Islam als Triebfeder der Politik Erdogans und der AKP nicht erkennen kann oder will, kann man nicht wirklich ernst zu nehmen in seinen Beiträgen zur Einwanderungs-/Flüchtlingspolitik.

  124. #137 Thomas_Paine (06. Jun 2016 00:42) und 138
    Danke, genauso sehe ich das auch.

  125. Irgendwann muß die Regierung so aus sehen, dass man immer und laufend Eindringlinge und Illegale in großem Maß ausweisen kann. Mehr wie ca. 5% Muslime sollten es nicht sein. der Rest gehört ausgeflogen. Das wird teuer, aber Geld ist genügend da. Wir wurden diesbezüglich von Schäuble belogen! Die 50 Mrd. pro Jahr (zur Zeit anno für Asylanten) könnten so umgeleitet werden.

  126. Damit hat er Recht. Da die Deutschen sich nicht wehren, ist es ihr unausweichliches Schicksal, von diesen Kreaturen künftig beherrscht zu werden. Sie sind offensichtlich nicht in der Lage, sich selbst zu regieren und etwas auf die Beine zu stellen. Deutschland hat die Politiker, die es verdient und damit die Konsequenzen deren Politik. Die deutschen Politiker finden sich mit dem Volk, welches sie haben, nicht ab. Sie suchen sich ein neues bzw. schaffen sich ein neues. Die Frage, wer hier der zweite Sieger ist, stellt sich erst gar nicht.

  127. Niemand will Muslime und niemand braucht sie. Sie sind eine stinkende Eiterblase am Arsch der Welt. Arbeitsscheu, asozial, gewalttätig, hinterhältig und feige. Sie können alle jederzeit Ihre Koffer packen und in Ihre Drecksländer zurückreisen die sie selbst ruiniert haben. Dann noch ein großer Zaun drum und fertig.

  128. Der Spiegel macht jetzt Radiowerbung für sein Schmierblatt. Das ist ein Zeichen , dass den Dreck immer weniger kaufen.

  129. wir müssen mit eisernem Besen kehren um unser Land wieder annehmbar zu machen. Glaube dass es nur so geht. Unserer völlig verkorksten Politik
    sei Dank. Licht am Ende des Tunnels ist vielleicht die AFD.

  130. Ich kann Euch beruhigen: Sobald die staatliche Förderung von Migranten und Zuwanderung unterbleibt, also wieder politische Normalität einzieht, setzen sich automatisch wieder die am besten geeigneten, geistig fittesten und emotional und sozial am meisten akzeptierten Menschen durch – und das ist hier natürlicherweise der Deutsche bzw. der weiße Mann. Man müsste nur der Natur ihren Lauf lassen – ohne sozialistische Manipulation der Realität – und schon würde sich die soziale und ethnische Lage in Richtung des Zustands bewegen, den wir gern möchten: ein deutsches Deutschland.

  131. Der Herr Kazim hat mal voller Stolz darüber berichtet, dass der die Existenz eines Mannes (samt Familie) vernichtet hat. Dieser Mann hat sich zugegebenermaßen in einer e-mail an Kazim im Ton vergriffen. Daraufhin hat Kazim ihn nicht nur bei seinem Arbeitgeber angeschwärzt, sondern auch entsprechende Mails an seine Kollegen verschickt, so dass der Mann am Ende entlassen wurde, was Kazim voller Stolz berichtete.

  132. Wenn wir eine deutsche Regierung hätten , wäre dieses dahergelaufene Jungchen schon längst abgeschoben !

  133. Ein unverschämter Drecksack ! Mehr muss man nicht sagen…..aber es wird so kommen. Die links-rot Grüne- Politik hat das zum Ziel !!!

  134. Wer das Jahr 1989 bewusst miterlebt hat, weiß sehr wohl das sich Situationen ganz schnell ändern können. Wer zuletzt lacht, lacht am besten.

    Vielleicht wird dieser ungebetene Eindringling und seinesgleichen sich bald daran gewöhnen müssen, wieder dorthin zurück zu kehren wo sie hingehören.
    Dann wird es heissen: Gute Heimreise!

  135. Hasnain Kazim ist Sohn indisch-pakistanischer. Das gute daran ist du wirst immer das bleiben was du bist. EIN NICHTS! UNBEDEUTEND ! Nicht einmal ein Deutscher, sondern ein armes indisch pakistanisches AL! Um solche Sätze zu sagen muss man im Leben erstmal was geleistet haben. Ein AL zu sein allein langt dazu nicht.Sowas arbeitet beim Spiegel. Kauft diese Zeitung nicht mehr, wer solche Mitarbeiter hat braucht sich nicht zu wundern wenn es Lügenpresse heißt. Derr ist ja noch jung… mal sehen was ihm das Leben noch so bringt.

  136. Das Traurige ist, dass der Typ recht hat…

    mit freundlicher Unterstützung der Altparteien…

  137. Servas Deppata!

    Ob es geistige Nackabatzerl und Kamöödreiba eich bei die Piefkes vameat, is ma Blunzen!

    Aber hier in Österreich sind Sie absolut nicht willkommen! Wer ist bei Ihnen übrigens „wir“.

    Kennen Sie den?
    Man kann Moslem sein, intelligent und anständig.

    Man kann aber leider nicht alles haben!
    Salaam aleikum, effendi!

  138. Da zeigt jemand sein wahres Gesicht. Ein ziemlich hässliches Gesicht. Ein extrem unsympathisches Gesicht. Und ein drohendes Gesicht noch dazu.

    Erinnert auch an die Gewalt verherrlichende, unterdrückerische und strunzdumme Ideologie des Islam selbst.

    Man sollte dafür sorgen, dass solche Leute endlich und für alle Zeiten in ihre verkorksten Heimatländer verschwinden. Ich persönlich lege auf deren Gegenwart keinerlei Wert, zigmillionen anderen Europäern und Nicht-Moslems geht es genauso.

    Im Übrigen: ISLAM VERBIETEN!

    Der Islam ist es, der Geisteshaltungen wie die dieses „Journalisten“ ermöglicht und verstärkt.

  139. Das mit dem hierbleiben und immer mehr werden kann sehr schnell in’s Gegenteil gedreht werden. Die Geschichte dieses Planeten zeigt das überall und immer wieder.
    Würde also nicht so eine freche Lippe riskieren.

  140. Dieser miese Schreiberling soll mir das mal ins Gesicht sagen, so einen Penner brauchen wir hier nicht, der soll mal richtig arbeiten gehen, oder sich nach Pakistan verpissen !!!!!! in diese Steinzeit soll er mal gehen !!!!

  141. Boykottiert den Spiegel!!! ich kaufe schon seit etwa 1 Jahr keine Zeitungen mehr .. ich habe die Schnauze voll .. möchte nicht nur immer etwas lesen über Ficklinge; Ukraine und Griechenland ….. und welche Schuld wir Deutschen haben ….

  142. Das ist ENDLICH MAL DIE WAHRHEIT, was Moslems „DENKEN“.

    RASSISMUS, FASCHISSMUS UND VOLKSBEDROHUNG PUR, SO EINEN FASCHISTISCHEN SATZ SOLLTE SICH MAL EIN AFD POLITIKER TRAUEN ZU SAGEN, DA WÜRDE DIESER MUSEL DER ERSTE SEIN, DER EINEN „NAZI“ ENTLARVT HAT.

    AUF JEDEN FALL HAT DER KNABE SEINE DRECKIGE HOSE RUNTER GELASSEN, UND AUS WUT SEINE RASSISTISCH-FASCHISTOIDE ÜBERZEUGUNG GEÄUßERT.

    NA ALSO, SO LANGSAM LASSEN DIE MUSELS VON DER LÜGENPRESSE IHRE WAHRE GESINNUNG RAUS.

  143. Herr Kazim nimmt den Mund sehr voll, wenn er von „beanspruchen“ spricht. Das ist anmaßend. Genau andersherum wird ein Schuh daraus: Er müsste davon sprechen, dass die Zahl der auf Deutschland, seine Kultur und seinen Sozialstaat angewiesenen Ausländer steigt. Menschen mit ausländischen Wurzeln, deren Existenz sich von Tag zu Tag unentrinnbarer mit der deutschen Kultur verknüpft, weil die ausländischen Wurzeln freiwillig oder gezwungenermaßen gekappt wurden oder in den nachwachsenden Generationen kaum oder gar nicht mehr existieren. Anders als Herr Kazim möchte ich nicht davon sprechen, dass die deutsche Kultur diese Menschen „beansprucht“. Sie müssen selbst entscheiden, was für sie stimmig ist, ob sie diesen Verlust ihrer ursprünglichen Identität ertragen können und wirklich Deutsche werden wollen und können oder ihr Glück woanders suchen mögen. Das wahrscheinlich schwierige Gefühl der zunehmenden Angewiesenheit auf die deutsche Kultur und der zunehmenden Unentrinnbarkeit aus der deutschen Schicksalsgemeinschaft sollten Menschen wie Herr Kazim nicht mit wenig hilfreichen Machtphantasien der Landnahme kompensieren. Denn wie leicht ließe sich doch der Spieß bei Sprüchen wie „Ob du willst oder nicht.“ umdrehen. Dieses Niveau ist unterirdisch und eines „Qualitätsjournalisten“ unwürdig.

  144. …kann ja den Spiegel an seine immer mehr werdenden Klientel am Kölner Hauptbahnhof verkaufen.

  145. Gut, dass PI mal diesen „Herrn“ aufgegriffen hat. Der fiel mir auch ohne Twitter und Facebook schon oft genug negativ auf. Seinen Job verdankt er vermutlich vor allem seinem Migranten-Status. Fachlich eine null.

  146. @ Hasnain Kazim
    Gewöhn dich dran: Wir Deutschen sind hier schon die Mehrheit und beanspruchen Deutschland für uns. Ob du willst oder nicht.
    So etwas zu sagen wäre aber rassistisch, oder ?

  147. #128 Peterchens Mondfahrt (05. Jun 2016 23:25)
    zitiert einen eingewanderten Herrn Nakschbandi:
    „Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität. Ihr werdet es nicht verhindern können, dass bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet und ein Bulgare der Bill Gates Eurer New Economy wird.“

    Äh, da hab ich auch relativ wenig dagegen. Vor fünfzig Jahren hatten wir am Kreiskrankenhaus einen persischen Arzt, der sehr gut arbeitete und u.a. meiner Mutter einmal das Leben gerettet hat (sagte sie jedenfalls immer). Einen Südinder oder so hatten wir auch schon mal im Bundestag, weiß aber nicht, ob das ein Tamile war, die haben aber doch immer so sehr lange Nachnamen, und er hat dann zehn Silben weggelassen und nannte sich nur noch Edathy. Kaum einer wusste was von dessen Herkunft, und erst recht niemand hätte sich daran gestört. Gestört haben sich die Leute nicht an dem, was er war, sondern an dem, was er tat. Garantiert gibt es auch schon ein paar türkischstämmige Richter, und auch das macht mir nix, sondern ich gehe davon aus, dass so einer eine ordentliche Ausbildung hinter sich hat und ordentlich arbeitet, ich mein, angeblich wird doch für das Richteramt ganz doll objektiv nur nach Qualifikation ausgewählt. Schon gar nichts hätte ich dagegen, wenn ein Bulgare eine Firma gründet, die ein Weltkonzern mit Sitz in Deutschland wird. Ich glaube halt bloß nicht, dass der Import von zwei Millionen erwachsenen Analphabeten im Jahr Deutschland auf absehbare Zeit die von Herrn Nakschbandi genannten Personen schenken wird.

  148. Die Haltung des Inders zum Deutschtum ist eine billige. Sie ist ohne Risiko. Mit negativen Konsequenzen muss er nicht rechnen. Ganz im Gegenteil: Das bunte Polit-Establishment der BRD frisst ihn die Kacke noch aus der Hand und grunzt eine Danke obendrein. Und das Volk hät eh die Schnauze und geht arbeiten, um sich schlimmenfalls einen Drecks-SPIEGEL zu kaufen, damit es lesen kann, was es von sich zu halten hat.

    Deutlich spannender wäre, brächte feine plusdeutsche Herr sich in seiner Heimat auf vergleichbare Art in den politischen Diskurs der Mächtigen ein, ganz zu schweigen in den des Volkes. Das gäbe eine Reihe handfester Asylgründe, die das repressive „Scheiß-Nazi-Deutschland“ plötzlich tatsächlich bunt und tolerant ausschauen lassen.

  149. Ein SpeiGel-Auslandkorrespondent. Das also ist das Produkt muslimischer Inzucht. Wenn der nicht mehr drauf hat und beim SpeiGel arbeiten muss, hat der Islam, genauso wie der SpeiGel schon verloren.
    Also Hasnain. Wenn Du schon herabgestiegen bist. Dann steig doch wieder auf. F**k Deine Schwestern und verschon uns mit Deinen Deutschfeindlichen Ergüssen. Damit schwängerst Du besser Deine Schwestern (oder Brüder):))

  150. Dieser volksfremde pakistanische Molsem trauert seiner amputierten Vorhaut nach, und versucht den Verlust mit antideutscher Hetze zu kompensieren.

    Seine Moslem-Kumpels haben ihm seine Vorhaut abgeschnitten, und nun beneidet er die deutschen Männer um ihre Unversehrtheit.

    Seine „norddeutsche Frau“ lacht sich jedesmal kaputt, wenn sie seine verhunzte, verschnippelte „Rübe“ sieht.

  151. Der SPIEGEL hat noch Geld für Auslandskorrespondenten? Naja, womöglich war man froh, dass man bei einem geschrumpften Budget doch noch so etwas wie Hasnain Kazim finden konnte. B

Comments are closed.