tuerkeiDie deutschen Behörden zeigen sich zunehmend besorgt, dass die Türkei inzwischen E-Visa an „Touristen“ aus dem Irak verteile. Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Papiere deutscher Sicherheitsbehörden. Bis zu 4000 Iraker sollen das Angebot des 180 Tage gültigen Visums derzeit täglich nutzen. Die deutschen Sicherheitsbehörden warnten in diesem Zusammenhang davor, dass Iraker die Touristen-Visa nun zu „Fluchtzwecken“ nach Europa missbrauchen könnten. Dadurch entsteht die Sorge um ein neues Flüchtlingsproblem.

Denn der im März geschlossene Flüchtlingspakt konzentriert sich ausschließlich auf Syrer. Dieser sieht vor, dass die Türkei für jeden Syrer, den sie von den griechischen Ägäis-Inseln zurücknimmt, einen anderen Syrer auf legalem Weg in die EU schicken darf. Für andere Nationalitäten gilt das aber nicht, nichtsyrische Flüchtlinge werden in die jeweiligen Heimatländer zurückgeschickt.

Überhaupt hält der Zustrom von Migranten nach Europa weiter an. Seit Jahresbeginn sind dem Bericht nach bereits rund 50.000 Flüchtlinge über den Seeweg nach Italien gekommen.

Die meisten von ihnen stammten aus Afrika, vor allem aus Nigeria, Eritrea, Gambia, von der Elfenbeinküste und aus Somalia. Schutzsuchende aus Syrien und dem Irak nutzen laut der Zeitung die Route von Libyen und Ägypten über das Mittelmeer bisher aber kaum. (Übernommen von N24)

Hier wird offensichtlich die nächste Erpressung der EU durch die Türkei vorbereitet. Die Türkei führt aktuell mittels der „Migrationswaffe“ einen Krieg gegen Europa und insbesondere Deutschland. Hierbei schickt man die im Syrien-Krieg mitproduzierten „Flüchtlinge“ absichtlich nach Europa, um die EU z.B. beim Thema „Visafreiheit für Türken“ erpressen zu können.

Die Türkei ist ein Erpresser- und Feindstaat:

Die Türkei benutzt Deutschland seit Jahrzehnten als Sozialamt für seinen arbeitslosen Bevölkerungsüberschuss. Laut einer Statistik aus dem Jahre 2012 sind fast 25 Prozent der in Deutschland lebenden Türken auf Hartz IV angewiesen. Angefangen hat diese fatale Entwicklung im Jahre 1961 mit der erzwungenen Aufnahme sogenannter türkischer Gastarbeiter.

Die Türkei nimmt nicht einmal seine eigenen Kriminellen zurück, wenn sie in die Türkei abgeschoben werden sollen (hier im Video ab Minute 10:00).

Es waren maßgeblich in Deutschland organisierte türkische Verbände, die über Jahrzehnte mit Hilfe ihrer deutschen Gesinnungsgenossen die Einführung der rassistischen doppelten Staatsbürgerschaft erwirkten und somit die ethnische Identität des deutschen Volkes für nicht mehr existent erklärten.

Die Türkei zerstört planmäßig durch Moschee-Bauten Deutschlands über Jahrhunderte gewachsene historische Identität. Hierzu werden imperialistische und von der Türkei aus gesteuerte Organisationen wie die DITIB in Stellung gebracht. Erdogan spricht ganz offen davon, „den Islam siegreich nach Westen zu tragen“.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

97 KOMMENTARE

  1. Der Ziegenficker vom Bosporus verscherzt sich gerade mit allen Verbündeten.

    Hat der selbsternannte Sultan mit dem Abschuss des russischen Fliegers gezeigt, wie man als abgehobener und weltfremder Diktator ´Weltpolitik gegen die Türkei betreibt, so tut er jetzt noch die letzte türkophile Anhängerin vergraulen.

    Gerade die irre Kanzlerin, die dem Ziegenficker den ausgiebig den Arsch leckt, ist jetzt Ziel des Irren von Ankara.

    Adolf Erdowahn wird bald wie die irre Asylfluterin Merkel Geschichte sein.

    🙂

  2. Man kann sich den Mund fusselig reden, es wird sich nichts ändern.

    Es müsste ein entsprechendes Gegenverhalten vom Volk ausgehen, damit die sich so unwohl fühlen und freiwillig gehen.

  3. Aus Rache für den Brexit wird Merkel die Türkei zum 1. August 2016 in die EU aufnehmen.

    Die Türkei wird dann 50% aller Haushaltsmittel erhalten und Veto-Recht in allen Fragen bekommen.

    Außerdem wird das Mohammedanertum in der EU Staatsreligion!

    Nach Diktat nach Paraguay verreist…

  4. Wieso bezahlen wir immer noch für die Großfamilien in der Türkei die Krankheitskosten ???

  5. Das einzige Geschäft, das Mohammedaner beherrschen, ist die Beute- und Sklavenökonomie, befeuert durch den Korankrampf, dem alle unterliegen.

    Nachdem wir keinen Urlaub mehr machen im Osmanischen Reich, schicken sie uns die Sklaven einfach direkt ins Sozialamt. Ekelhaft.

  6. Die Türkei muss jeden Menschen, der über ihr Gebiet in die EU einreist, ohne wenn und aber zurücknehmen. Ansonsten Grenzen dicht, keine Flüge, keine Visa, kein Handel mehr – dann klappt das auch. Es ist von „unserer“ Seite nicht gewollt, ansonsten wäre das nicht so, man nutzt die Türkei als Vorwand für die Masseninvasion. Nicht nur Merkel, die kompletten etablierten Blockparteien müssen weg und eine volksnahe Regierung im nationalen Interesse her.

  7. #8 Eurabier (24. Jun 2016 11:35)

    Vielleicht gab es in der Mensa keinen Schoko-Pudding…….

    Oder, könnte es sein, daß man mit Erdowahn unzufrieden war?

  8. Was in den nächsten Monaten Asylmäßig auf uns zurollt, wird ALLES bisher dagewesene aus den Angeln heben…

  9. Sofort all diese Sozialtransferleistungen stoppen für die Türkei. Die pissen hier ständig in die gute Stube und die deutsche Elite fragt dann noch, ob sie es auflecken darf.

    Bin ich von Verrückten umgeben?

  10. #8 Eurabier (24. Jun 2016 11:35)
    #5 Marie-Belen (24. Jun 2016 11:33)
    Und das im Friedensmonat Ramadan
    ———————
    Über die Türken, die hier auf Asyl machen, werden keine Zahlen veröffentlicht.
    Wenn ich sage, es sind nicht wenige, dann ist das untertrieben.
    Die Asyl-Scheiße ist längst umgekippt, wie Apfelwein, den man falsch ansetzt.
    Die Verwaltung ist dabei wie eine Kelterei. Der Meister weiß zwar, was zu tun ist, die Vorschriften hindern ihn. So kippt dann alles um. Die, die Vorschriften machen, sagen dann, das ist das Problem des Meisters.
    Weil die Oberen nur Vorschriften kennen und wollen, lieben sie den Koran, ein Vorschrift, mehr nicht.

  11. #7 Eurabier

    Ja, das kann passieren, aber nicht aus Rache, sondern um den Blutverlust der EU durch den Brexit zu kompensieren. Wenn die Türkei hinzukommt, dann ist der Status Quo, was die Einwohnerzahl betrifft, wieder hergestellt.

  12. WEITERE AUSVERKAUF EUROPÄISCHER INTERESSEN.

    Da kann man die durchgeknallte Kanzlerin auf das Herzlichste gratulieren. Indem sie Europa Millionen illegale Invasoren aufzwingt nötigt sie 61 Millionen Briten mit gesundem Menschenverstand die EU fluchtartig zu verlassen. Das volksdemokratische Berlin ist empört weil Cameron eine offenen Meinungsbildung zur Frage der illegalen Invasoren und zur Volkswirtschaft zu gelassen hat. Das ist nicht Inkompetenz sondern zeigt lediglich dass in GB die Demokratie quicklebendig ist im Gegensatz zur BRD wo das Parlament zu einer Veranstaltung von Claqueure entartet ist. Das was Helmut Schmidt und Generationen vor ihm in Europa aufgebaut hatten, schleift sie in wenigen Jahren bis die BRD als einziges Mitglied der EU übrig bleibt. Nachdem sie jetzt GB erfolgreich kaltgestellt und in Österreich bereits einen gefügigen Kanzler installiert hat, kann die Osmanisierung Europas weiter vorangetrieben werden. Schliesslich war Irak Teil des Osmanischen Reiches und deshalb ist es nicht nachvollziehbar dass deutsche Sicherheitsbehörden bei der Vergabe von Visa für Iraqi Bedenken haben. Das würde Erdogan missfallen.

  13. #2 Templer (24. Jun 2016 11:30)

    Der Ziegenficker vom Bosporus verscherzt sich gerade mit allen Verbündeten.

    Den Sultan von Elendistan hat nun mal andere sexuellen Vorlieben als der Rest der zivilisierten Welt.
    Das kann man ihm nicht vorwerfen, weil wenn ich wählen müßte zwischen seiner Ermine und einer Ziege, würde ich mich vermutlich genau so entscheiden wie er.

  14. Die Türkei hat mittlerweile einen Arsch, so breit wie zehn Brauereigäule nebeneinander! Diese Land gehört längst unter lebenslange Fremdbestimmung, anders ist dem ewigen Unruheherd vom Bosporus nicht mehr beizukommen! Bei uns Deutschen hat es doch auch ganz hervorragend funktioniert!

  15. #19 Marnix (24. Jun 2016 11:44)

    WEITERE AUSVERKAUF EUROPÄISCHER INTERESSEN.

    Da kann man die durchgeknallte Kanzlerin auf das Herzlichste gratulieren. Indem sie Europa Millionen illegale Invasoren aufzwingt nötigt sie 61 Millionen Briten mit gesundem Menschenverstand die EU fluchtartig zu verlassen.

    Merkels Kanzlervorgänger Hitler kam nur bis Dünkirchen. Merkel hat den Kontinent von Rechtslenkern befreit und gegen Rechtgläubige ausgetauscht….

  16. Auch Erdogan wird irgndwann böse auf die Nase fallen. Seit einigen Jahren boomt die türkische Wirtschaft und nun meint dieser Möchtegern-Sultan, er sei der Größte und sein Land unbesiegbar.

    Hochmut kommt vor dem Fall.

    Man sollte diesem selbstverliebten Polterer keinerlei Zugeständnisse mehr machen. Vorher noch schnell ein Rücknahmeabkommen mit einem afrikanischen Land, damit wir die ganzen Schein- und Wirtschaftsflüchtlinge wieder loswerden, die er uns nach Griechenland schickt. Gerne würde ich dann sein dummes Gesicht sehen wenn ihm klar wird, dass es nichts mehr gibt, womit uns dieser schmierige Despot erpressen kann.

  17. 1. Was ist die logische Schlußfolgerung aus den Fakten, die der Artikel, mal wieder, bietet? Massendeportation der Südlandfachkräfte, zwingend nötig. Inklusive Ausbürgerung der sämtlich illegal eingebürgerten, auch hier geborenen Fachkräfte. Laut GG geht es um das deutsche Staatsvolk und dieses muß von den Regierenden erhalten werden, Masseneinbürgerungen waren daher schon immer illegal.

    2. AfD und Haltung zu Dingen. Die AfD ist keine Alternative zum System, da sie die nötigen Maßnahmen (Rauswurf und Ausbürgerung) nicht ergreifen will. Das Problem „besser“ verwalten, worauf die Maßnahmen der AfD rauslaufen, ist keine Lösung, sondern verschiebt nur den Untergang nach Hinten.

  18. Die Irre aus Berlin hat mit dem Irren vom Bosporus einen riskanten Deal eingefädelt. Was jetzt geschieht war absehbar.

    Aus meiner Sicht sind der Flüchlingsdeal und das VISA-Abkommen aufzukündigen und Sanktionen gegen die Türkei zu verhängen.

    Die Bundesregierung brüstet sich aktuell mit dem Projekt Sophia. Die Deutsche Marine wird auch die lybische Küstenwacht unterstützen und Illegale Migranten aus dem Meer fischen und nach Europa bringen.

    Solange dies geschieht wird die Migration nicht stoppen. Es muß ganz eindeutig das australische Modell umgesetzt werden, um die Fluchtbewegung zu reduzieren. Die Schleuser müssen neutralisiert und die Boote zerstört werden.

    Die europäsiche Lösung ist lediglich bedrucktes Altpappier, welches nicht praktisch umgesetzt wird. Für viele Brexiten lag die Motivation für den EU-Austritt in der Migration nach GB.

    Aber ich bin ganz zuversichtlich dass das reiche Deutschland die Finanzlücke der Briten mit unseren Steuergeldern ausgleichen wird.

    Deshalb müssen die Bundesmuslima in Berlin und ihre Verbrecherbande durch eine bürgernahe und rechtssaatlich verantwortungsvolle Regierung ersetzt werden.

    Wir wissen wen wir nächstes Jahr in den Bundestag wählen werden. Und das sind keine der dort vertretenen Parteien.

  19. BREXIT, Ich freue mich riesig über das Ergebnis.

    Wir Brits haben absolut nichts gegen Europe oder die Bevölkerung!

    Was wir dagegen sind, ist das ständige Einmischen der „NICHT GEWÄHLTE“ Bonzen in Brüssel. Brüssel ist wie ein Banana Republik, wo ganz oben ein Diktator zeigt wo es lang geht.

    Das war der Hauptgrund für unser BREXIT!

    Als einständiges Land können wir (radikal) islam nun „fern halten“. Das ist der nächste „wichtige“ Punkt. Wie ich das sehe wird Europe demnächst von islam überrollt. Niemanden in Europe scheint das zu stören. Im Gegenteil, Merkel begrüßt dieser Schritt. Ist das Merkel’s Plan Europe zu vernichten?

    Als einständiges Land können wir bestimmen wer in unserem Land einreisen und wer in unserem Land aufhalten darf.
    Darüber hinaus, können wir Kriminelle, Mörder, Vergewaltiger und das andere Gesindel ohne einmischen von Brüssel „deportieren“.

    Deutschland soll an Großbritannien ein Beispiel nehmen. Der erste Schritt ist Merkel abzusetzen……

  20. #10 Marie-Belen (24. Jun 2016 11:35)
    Wieso bezahlen wir immer noch für die Großfamilien in der Türkei die Krankheitskosten?
    ++++
    Weil wir keinen Dexit haben!

  21. Wenn Trump Präsident wird, ist fertig mit Erdoarsch und diesem Schurkenstaat in der Nato!

    Die Türkei gibt es nur noch Juristisch.
    Faktisch wurde sie bereits vom Neuosmanischen Reich abgelöst.

  22. #24 Jens Eits (24. Jun 2016 11:48)

    Auch Erdogan wird irgndwann böse auf die Nase fallen. Seit einigen Jahren boomt die türkische Wirtschaft und nun meint dieser Möchtegern-Sultan, er sei der Größte und sein Land unbesiegbar.

    Hochmut kommt vor dem Fall.

    Der Tourismus in der Türkei ist total eingebrochen, bei den Russen um 98,5% und bei den deutschen Touristen wenn ich mich recht erinnere um um die 70%.

    Mit Wirtschaftszweigen wie „Korruption und Ziegenkäse“ (Johannes Schlüter, extra3) wird man auf die Dauer wirtschaftlich nicht über die Runden kommen.

  23. #24 Jens Eits (24. Jun 2016 11:48)
    Auch Erdogan wird irgndwann böse auf die Nase fallen. Seit einigen Jahren boomt die türkische Wirtschaft und nun meint dieser Möchtegern-Sultan, er sei der Größte und sein Land unbesiegbar.
    ++++
    Türkei aus der NATO werfen und danach Putin freie Hand lassen.
    Schon wäre das Thema in ca. 2 Wochen erledigt!

  24. Der Hundesohn vom Bosporus hat noch nicht mal richtig angefangen. Soll er. Prima Wahlhilfe für die Afd ibs. in 2017.

    Wie naiv muss im Übrigen sein, zu glauben, dass man mit diesem Popanz verhandeln oder „Vertrage“ schließen kann, zumal als Frau?

    Ich hoffe die EU hat noch nichts überwiesen, denn die Türkei wird nicht leisten. Im Gegenteil, wie wir sehen.

  25. Die dummen BRD-Politikdarsteller haben sich dem irren Türkenführer ausgeliefert, was für ein weiterer Riesenfehler!

    Wenn sie nicht seit Jahrzehnten unser Geld ungestraft in aller Welt verschenken könnten, wäre schnell auch dem letzten Gehirngewaschenen klar, was für Vollpfosten diese Versager eigentlich sind.

    Zu guter Letzt fluten sie nun noch unsere Heimat mit Millionen von Kultufremden Nichtsnutzen und Schmarotzern.

    Zum Glück geht dieses Scheiss-System bald unter…

  26. es ist wenigen im Gedächtnis dass die Türkei am 23. Februar 1945 die Kriegserklärung an Deutschland abgegeben hat.

    Demzufolge befinden wir uns noch im Kriegszustand mit der Türkei?

  27. Wahrscheinlich Islamismus Leistungskurs:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ankara-schiesserei-an-der-universitaet-offenbar-drei-tote-a-1099547.html

    Auf dem Gelände der Universität von Ankara sind Schüsse gefallen.

    Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge sind drei Menschen dabei ums Leben gekommen.<<

    .

    http://www.bild.de/politik/ausland/recep-tayyip-erdogan/erdogan-fan-gruendet-erste-partei-fuer-tuerken-46451510.bild.html

    Er pöbelt gegen Bundestagsabgeordnete im Netz, kämpft für Türkei-Präsident Recep Tayyip Erdogan in Talkshows.

    Jetzt gründet IT-Unternehmer Remzi Aru (49) die erste Türken-Partei in Deutschland.<<

    .

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article156521289/Bayerns-Integrationsbeauftragter-kopiert-Salafisten.html

  28. SPON: Viernheim: Toter Geiselnehmer war ein 19-jähriger Deutscher

    Ein „junger Deutscher“, aus der Türkenhochburg Mannheim, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Mihgru., nur werden sie diese Tatsache aus Teufel komm raus versuchen zu verschleiern.
    Aber die Wahrheit Siegt, nur in 4-5 Tagen, wenn es rauskommt, juckt es keine Sau mehr.
    Das heißt der Plan des Lügenkartells ist wieder aufgegangen.

  29. Politik, Recht und Religion sind getrennt? In Schleswig-Holstein wird über den Gottesbezug in der Präambel der schleswig-holsteinischen Landesverfassung debattiert:
    http://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/politik/gottesbezug-warum-die-spd-den-vorschlag-umsetzen-will-id13996631.html

    Wir leben im 21.Jahrhundert in einer angeblich säkularen, humanistischen Gesellschaft und es wird ernsthaft über einen Gottesbezug diskutiert. Wie krank ist das eigentlich. Unsere Gesellschaft wird wieder zurückentwickelt und sendet die falschen Signale an die Surenöhne und -hurend, die ja richtig geil auf eine religiöse Gesellschaft sind. Das Heilige Römische reich Deutscher Nation hatten wir schon (verabschiedet).

    Ganz im Gegenteil muß sich unsere Gesellschaft laizistisch entwickeln, damit nicht über Kopftücher und Kruzifixe in Klassenzimmern gerteilt werden muß oder deutsche Richter islamische Kinderehen in Deutschland anerkennen: http://www.gesetze-bayern.de/(X(1)S(tgjkarmdooywwda3dlvh2ejp))/Content/Document/Y-300-Z-BECKRS-B-2016-N-09621?hl=true&AspxAutoDetectCookieSupport=1

    Religion, Glaube und Bekenntnis sind Privatsache und Kulturgut. Das hat aber weder was im GG noch in anderen Gesetzen etwas zu suchen. Das ist Gift für einen Rechtsstaat.
    Schaut in die Türkei was der Islam aus diesr Gesellschaft macht. Religion ist Gift für den gesunden Menschenverstand.

  30. #33 eule54

    Tja, wie alles, was aus der islamischen Welt kommt: Gewogen und zu leicht befunden 🙂

  31. #44 Das_Sanfte_Lamm (24. Jun 2016 12:13)
    Türken leiden im Allgemeinen unter osmanischem Größenwahn, gepaart mit einem kollektiven Dunning-Kruger-Effekt

    Danke, schon wieder was gelernt:
    Dünnung-Kruger-Effekt kannte ich bisher noch nicht.

  32. @ #10 Marie-Belen (24. Jun 2016 11:35)
    Wieso bezahlen wir immer noch für die Großfamilien in der Türkei die Krankheitskosten ???
    ——————

    Weil alle schweigen und zahlen.

    Keiner hinterfragt die Beitags-Struktur, die Grundlage für den Zusatzbeitrag, die Höhe, die Gleichbehandlungsgrundsätze usw.

    Die ständig offen in Erscheinung tretenden Mißstände und Mißbräuche werden ebenfalls totgeschwiegen, anstatt sie nachhaltig zu melden.

    „…betrifft mich nicht, sollen doch die anderen, ändert sich eh nix, der Einzelne kann nix machen….“

    Alles Ausreden. Dem System muß Feuer unterm Arsch gemacht werden und die Verwaltung mit Fragen „bombardiert“ werden, die nicht mit automatischen Textbausteinen beantwortet werden können.

  33. Ist die Türkei denn überhaupt befugt „E“-Visas auszustellen????
    Die möchten gern der EU beitreten, sind doch aber GsD nur ein Drittstaat!!!

    Was besagt ein „E“-Visa denn?

  34. Die Türkei ist ein Erpresser- und Feindstaat:
    ++++++++++++++++++++

    Das kann sich dieses Raub- und Nomadenvolk erlauben, denn dahinter steckt der eingebildete Weltbeherrscher und unser Kolonialherr USA!

    Die haben schon damals die Türken als Scheinarbeiter hereingepreßt, anschließend deren Clans einschließlich in die Sozialversicherungen und nun treiben sie uns
    abermillionen Ausländer in Deutschland herein, nachdem durch Umerziehung und Pillen die Geburtenraten der (reinrassigen) Deutschen drastisch gesunken ist.

  35. „Die meisten von ihnen stammten aus Afrika, vor allem aus Nigeria, Eritrea, Gambia, von der Elfenbeinküste und aus Somalia.“

    DIE FETTGEFRESSENEN WEIBER KONNTE MAN GESTERN IN UNSERER FUSSGÄNGERZONE „BEWUNDERN“:

    Die riesigen grellbunten Negerweiber lassen das ganze Sozialgeld bei Aldi, Lidl, Kik u. Ersting´s Family; unser Staat, also Steuermichel subventioniert somit die Discounter.

    Die Negermännchen, viele ziemlich mickrig stehen an allen Ecken u. gammeln vor Ladentüren herum, begaffen „weißes Fleisch“ u. betreiben dubiosen Handel & Händel. Dabei wird lärmend palavert, wie im Affengehege.

    …dazwischen grauhaarige Deutsche mit Rollator; jüngere Deutsche müssen bekanntlich als Sklaven für den Wohlstand der neudeutschen Bürger malochen; deutsche Schüler üben sich derweil in Anpassung an den Minder-IQ der neuen Herren u. radebrechen ebenfalls in Kanaksprak.

  36. „Alle Polizisten sind Bastarde“ ist nicht immer eine Beleidigung
    24. Juni 2016, 10:54 Uhr Quelle: afp
    Karlsruhe (AFP) Das öffentliche Zeigen der Buchstabenkombination ACAB als Abkürzung für „All Cops Are Bastards“ (Alle Polizisten sind Bastarde) ist an sich noch keine strafbare Polizistenbeleidigung. Eine Verurteilung setzt voraus, dass sich die Äußerung auf eine überschaubare und abgegrenzte Personengruppe bezieht, wie das Bundesverfassungsgericht in einem am Freitag veröffentlichten Beschluss entschied. (Az. 1 BvR 257/14 und 1 Bv)

    http://www.zeit.de/news/2016-06/24/deutschland-alle-polizisten-sind-bastarde-ist-nicht-immer-eine-beleidigung-24105204
    Glaubt ernsthaft wer, er dürfe „Polizisten“ wahlweise durch „Türken“ oder „Moslems“ ersetzen? Das wäre dann nicht nur Beleidigung sondern Volksverhetzung und der Staatsapparat würde nicht nur auf Antrag sondern von sich aus tätig.
    Vor dem Gesetz sind alle gleich? Aber ganz sicher nicht in Deutschland.

  37. Wer kann mal vernünftige Vorschläge machen was
    wir in der jetzigen Situation machen können.
    Von unseren rechten Parteien hört man ja garnichts mehr.
    Evtl. CDU u. SPD Bundestagsabgeordnete anschreiben und bei der nächsten Wahl mit der
    AfD drohen.

  38. @ #41 Spekulatius (24. Jun 2016 12:07)
    So viele wie sonst in einer Woche Italien rettet 4500 Bootsflüchtlinge

    http://www.n-tv.de/politik/Italien-rettet-4500-Bootsfluechtlinge-article18028761.html
    ——————–
    Die Medien betreiben immer noch dreiste Verdummung und Manipulation.

    Richt müsste es heißen:

    4.500 aus der Reihe der 300.000 Wartenden Nordafrikanischen Landeroberer haben den kostenlosen Shuttleservice der EU angenommen und sich nach Italien bringen lassen.

    Jetzt hoffen sie auf zügige Weiterreise ins Schlaraffenland Deutschland, um endlich ihre Vollversorgung entgegennehmen zu können.

  39. #26 Jens Eits (24. Jun 2016 11:52)

    Volksverdummung geht unvermindert weiter…

    ZDF-Politbarometer:

    Deutsche urteilen über EU positiv wie nie

    http://www.fr-online.de/brexit/-politbarometer–deutsche-urteilen-ueber-eu-positiv-wie-nie,34340058,34413784.html

    ZDF-Politbarometer.. und schon endet die Glaubwürdigkeit

    ———————

    Gestern hieß es noch bei den Buchmachern die Quoten zum Verbleib stehen bei 89,5%. Übrige Propaganda hatte sich dem angeschlossen. Nach dieser Betrachtung war eigentlich klar, dass die Briten bleiben … lol.

    Was nun diese Scheiß-Politbarometer angeht gibt es kaum ein verlogeneres, als dieses Propagandainstrument.

    Ich z.B. kenne in meinem ca. 150 Personen umfassenden Verwandelten-, Bekannte- und Freundes niemanden, der für die EU ist. So wot?

    Würde in Deutschland morgen über die EU abgestimmt, liegt die Zustimmung zum Austritt vermutlich angesichts der „Flüchtlinge“ und Deutschland als ewigem Netto-Zahler bei über 60% für raus und sich ich nicht bei 70% für Verbleib. Aber das darf der doof gehaltene Michel auf gar keinen Fall wissen und wählen darf er das natürlich noch viel weniger.

  40. @ #55 mutter maria (24. Jun 2016 12:19)
    Wer kann mal vernünftige Vorschläge machen was
    wir in der jetzigen Situation machen können.
    ———————–

    Machen und Handeln statt nur zu „drohen“.

    Es wird höchste Zeit, das der Bürger sein grundgesetzlich verankertes Widerstandsrecht wahrnimmt.

    Möglichkeiten wären zum Beispiel:
    KEIN Geld oder Arbeitsleistung oder Hilfe mehr für Diejenigen, die Beihilfe zum illegalen Aufenthalt leisten und/oder von diesem illegalen Aufenthalt profitieren.

    Kein Geld mehr für die Medien. Die Zeitung ist ein Werk. Ist dieses Werk wiederholt mangelhaft, rechtfertig dies die fristlose Kündigung des Abos. Bereits häufige Rechtschreibfehler oder Satzfehler stellen einen Mangel dar.

    Sand ins Getriebe, Verwaltungsaufwand in die Höhe treiben. Bezahlung von nichtvermeidbarem (Beiträge, GEZ, Strom, Steuer etc.) in mehreren krummen Teilbeträgen. Dann muss manuell verbucht werden. usw.

    Möge jeder für sich selbst entscheiden, ob und welche Möglichkeiten dieses zivilen Ungehorsams er wahrnimmt.


    Was viele nicht wissen, vermutlich weil rechnen so schwierig ist, ist der „Lohn“ eines Hartz-4 „Arbeiters“:
    „Stundenlohn“ Hartz-4 Bezüge: 9,58 Euro je Stunde
    Mindestlohn: 8,50 Euro je Stunde

    Also bei 10,- Euro Bruttostundenlohn hat man knapp 60,- mehr in der Tasche als ein Hartz-4ler.

    Gezwungen ist man zu den Sklavenjobs nicht. Offenbar ist es aber bequemer sich versklaven zu lassen, als sich mit Bürokratie auseinanderzusetzen.

    Wenn alle solchen Sklavenlöhner auf Hartz-4 umstellen würden, würde das bisherige System so nicht mehr funktionieren. Und der Einzelne hätte trotzdem nicht weniger Geld zur Verfügung.

  41. @ #51 JJ (24. Jun 2016 12:17)

    Was besagt ein „E“-Visa denn?
    ——————

    Das ist die Kurzbezeichnung für Erschlichenes Visum. Der in solchen Ländern gebräuchliche „Schleichweg“ heisst Bakschich.

  42. @ #45 Donar von Asgard (24. Jun 2016 12:12)
    SPON: Viernheim: Toter Geiselnehmer war ein 19-jähriger Deutscher
    ——————-
    Die Medien betreiben immer noch dreiste Verdummung und Manipulation.

    Das ist eine völlig unbewiesene Behauptung. Könnte also sein, kann aber auch genauso eben nicht sein.

    Die vollständigen Vornamen sind nicht angegeben/nachgewiesen.

    Hat der Tote noch seine Vorhaut?

    Es ist sehr unwahrscheinlich, das ein Deutscher nur gebrochen Deutsch spricht. Auch ein schwarzer Bürstenhaarschnitt ist schon arg untypisch für einen Deutschen.

    Es kann auch schon deshalb kein Deutscher sein, weil er nach dem deutschen Waffenrecht überhaupt nicht an ein Gewehr, einen Patronengürtel und eine Handgranate kommen würde.

  43. Ich gehe mal davon aus, dass die Idee dafür aus Merkels Büro stammt, denn irgendwoher muss der Nachschub doch kommen.
    Wollte die deutsche Regierung diesen möglichen neuen Zustrom wirklich verhindern, dann würde sie unverzüglich die Grenzen für jeden dicht machen, der über die Türkei hier einreisen will. Ganz einfach.
    Wer etwas wirklich will, findet Wege – wer etwas nicht will, findet Gründe.

  44. DER FRIEDENSPREIS DES DEUTSCHEN BUCHHANDELS
    geht heuer an Carolin Emcke. Sie steht für ein aus Vertrautheit geborenes Verständnis für den Islam, für eine Bürgergesellschaft, die ihre Werte auch dann noch bewahrt, wenn sie unbequem werden. Die Jury hat sie gewählt weil sie extrem kritisch auf die deutsche Politik und die deutsche Gesellschaft schaut. Wenn der Islam Artikel 4 GG mit dem Koran in der Hand dazu usurpiert um sämtliche Grundrechte aus zu hebeln dann mutet die Bezeichnung „unbequem“ etwas euphemistisch an. Es ist aber schlicht intellektuelle Feigheit extrem kritisch auf die deutsche Gesellschaft zu schauen weil das gleiche Verhalten z.B. zu Iran bombensicher mit einer Fatwa anstatt eines Friedenspreis erwidert wird. Der konkrete Feind, gegen den sie anschreibt, sei der Hass. Ihr kommendes Buch heißt dann auch programmatisch „Gegen den Hass“. Riecht arg nach Kollaboration mit dem System. Der Wert dieses Preises für Angepasstes Denken ist durch moralische Inflation gleich Null geworden. Dennoch herzliche Gratulationen. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/carolin-emcke-erhaelt-friedenspreis-des-deutschen-buchhandels-14305956.html

  45. #49 Wnn   (24. Jun 2016 12:16)  
    _______________________________________
    #44 Das_Sanfte_Lamm (24. Jun 2016 12:13)
    Türken leiden im Allgemeinen unter osmanischem Größenwahn, gepaart mit einem kollektiven Dunning-Kruger-Effekt
    _______________________________________
    Danke, schon wieder was gelernt:
    Dunning-Kruger-Effekt kannte ich bisher noch nicht.

    Wenn man die Möglichkeit hat, einfach mal jüngeren Türken etwas auf den Zahn fühlen, was deren Welt- und Geschichtsbild angeht.
    Ich kann versprechen, es rollen sich einem die Fussnägel hoch.

  46. #56 hydrochlorid   (24. Jun 2016 12:19)  
    @ #41 Spekulatius (24. Jun 2016 12:07)
    So viele wie sonst in einer Woche Italien rettet 4500 Bootsflüchtlinge
    http://www.n-tv.de/politik/Italien-rettet-4500-Bootsfluechtlinge-article18028761.html
    ——————–
    Die Medien betreiben immer noch dreiste Verdummung und Manipulation.
    Richt müsste es heißen:
    4.500 aus der Reihe der 300.000 Wartenden Nordafrikanischen Landeroberer haben den kostenlosen Shuttleservice der EU angenommen und sich nach Italien bringen lassen.
    Jetzt hoffen sie auf zügige Weiterreise ins Schlaraffenland Deutschland, um endlich ihre Vollversorgung entgegennehmen zu können.

    Es wäre fast schon paradiesisch, wenn es nur 300.000 wären.
    Alleine in Libyen sollen es 450.000 sein und eine nicht näher definierbare Zahl an „Flüchtlingen™“ aus Schwarzafrika ist auf dem Marsch:
    Der deutsche Entwicklungshilfeminister sprach von bis zu 10 Mio. – alleine aus Schwarzafrika, da ist der Orient nicht eingerechnet.

  47. #62 Falkenhorst   (24. Jun 2016 12:29)  
    jetzt knallen die Knallköpfe in Brüssel durch:
    EU-SPITZEN FORDERN LONDONS AUSTRITTSERKLÄRUNG „SO SCHNELL WIE MÖGLICH“
    N-TV.de

    Ich bin mir sicher, die werden die auch bekommen 😀

  48. xbq#66 Das_Sanfte_Lamm (24. Jun 2016 12:35)
    #49 Wnn (24. Jun 2016 12:16)
    _______________________________________
    #44 Das_Sanfte_Lamm (24. Jun 2016 12:13)
    Türken leiden im Allgemeinen unter osmanischem Größenwahn, gepaart mit einem kollektiven Dunning-Kruger-Effekt
    _______________________________________
    Danke, schon wieder was gelernt:
    Dunning-Kruger-Effekt kannte ich bisher noch nicht.

    Wenn man die Möglichkeit hat, einfach mal jüngeren Türken etwas auf den Zahn fühlen, was deren Welt- und Geschichtsbild angeht.
    Ich kann versprechen, es rollen sich einem die Fussnägel hoch.

    Dem kann ich nur zustimmen. Vor kurzem mit 3 türkischen Abiturienten diskutiert: klang einigermaßen akzeptabel, aber am Ende kam der Hammer: AH sei doch der größte Deutsche. Damit weiß man alles. Neulich sagte mir ein Türke, als ich ihn fragte, warum er noch nie in einem deutschen Theater, Konzert oder einer Lesung gewesen sei. Seine Antwort: jeder hat doch andere Hobbbies.

  49. #10 Marie-Belen (24. Jun 2016 11:35)

    Zitat: Wieso bezahlen wir immer noch für die Großfamilien in der Türkei die Krankheitskosten ??? Zitat Ende

    Weil der deutsche Michel davon in großen Teilen überhaupt nichts weiss.

    Das geht schon Jahrelang so.
    Aber der deutsche Rentner muss mit einer Arzneimittel- und Krankehausversorgung leben (und sterben) die aus Billigmedikamenten besteht, unterdessen die Großfamilien in der Türkei, auf unsere Krankenkassen-Kosten, eine tolle Privatversorgung erhalten, denn sogen.
    Kassenärzte, die gibt es dort meines Wissens ja bisher nicht.

    Jeder in Deutschland kranken-pflicht-versicherte Mitbürger, sollte mal bei seiner Krankenkasse anrufen und sich diese Sachverhalte nachdrücklich erklären lassen.

    Deutschland hat sich m.E. schon seit längerer Zeit abgeschafft

  50. #71 Wnn (24. Jun 2016 12:41)
    […] aber am Ende kam der Hammer: AH sei doch der größte Deutsche. Damit weiß man alles.[…]

    Kaum jemand weiss, dass er eigentlich Österreicher war, aber egal.

  51. Der Allerduemmste muss eingestehen, dass die desolate Fluechtlingspolitik letztlich das Fass zum Ueberlaufen brachte und dem Brexit die enstcheidenen Stimmen zum Sieg brachte, auch wenn die Briten direkt nicht betroffen waren.

    Jeder Fluechtling, der seinen Fuss nach Europa setzt, kostet die Linken und Buergerlichen Stimmen und gibt EU-Kritikern Aufwind.

    Das vollstandige Versagen in der Fluchtlingspolitik hat das Ansehen der fuehrenden Politiker Europas in den Keller sinken lassen.

    Diejenige Person, die als Einzelperson den groessten Einfluss auf den Brexit-Entscheid hatte, duerfet wohl Angela Merkel sein, die in der Fluechtlingskrise ihre Maske fallen liess und ihre wahre Fratze zeigte.

    Ihre privaten Gespraeche mit Erdogan, wobei sie sich anmasste im Namen der EU zu verhandeln, und zugleich wie der Praesident einer unbedeutenden Bananenrepublik vorgefuehrt und gedemuetigt wurde, hat die EU vor aller Welt laecherlich gemacht.

    Wer will den ersnthaft bei einer solchen alchnummer mitmachen, die meint es waere ihre Pflicht den Abschaum der ganzen Welt auszuhalten, waehrend die Arbeitslosigkeit zu Hause weiter steigt und man die Renten nicht mehr zahlen kann?

  52. @ #68 Das_Sanfte_Lamm (24. Jun 2016 12:38)

    Es wäre fast schon paradiesisch, wenn es nur 300.000 wären.

    ——————–
    Die Warteschlange wächst derzeit um etwa 10.000 Eindringlinge täglich.

    Da der EU-Shuttleservice das alleine nicht schafft, helfen immer mehr private Deutsche mit ihren Schiffen mit.
    So auch Tanja und Harald Höppner:

    *//www.tagesspiegel.de/weltspiegel/harald-hoeppner-brandenburger-will-fluechtlinge-aus-dem-mittelmeer-retten/11530224.html

  53. #52 Provinzler   (24. Jun 2016 12:18)  
    Die Türkei ist ein Erpresser- und Feindstaat:
    ++++++++++++++++++++
    Das kann sich dieses Raub- und Nomadenvolk erlauben, denn dahinter steckt der eingebildete Weltbeherrscher und unser Kolonialherr USA!
    Die haben schon damals die Türken als Scheinarbeiter hereingepreßt, anschließend deren Clans einschließlich in die Sozialversicherungen und nun treiben sie uns
    abermillionen Ausländer in Deutschland herein, nachdem durch Umerziehung und Pillen die Geburtenraten der (reinrassigen) Deutschen drastisch gesunken ist.

    Interessant ist immer wieder, wie sich, trotz lebender Zeitzeugen und protokollarisch festgehaltener Dokumente aus der Zeit, das Geschichtsbild nicht durch Tatsachen, sondern durch verschleierte und diffuse Behauptungen über diese Zeit bildet.
    Heute bekommt man, wenn man auf das Thema Türken in Deutschland zu sprechen kommt, immer öfter (eigentlich ausschließlich) zu hören, die Türken kamen unmittelbar nach dem Krieg und bauten Deutschland wieder auf, oder mussten niedere Jobs ausführen, weil sich die Deutschen dafür zu fein waren.

  54. #75 hydrochlorid   (24. Jun 2016 12:48)  
    [….]?So auch Tanja und Harald Höppner:
    *//www.tagesspiegel.de/weltspiegel/harald-hoeppner-brandenburger-will-fluechtlinge-aus-dem-mittelmeer-retten/11530224.html

    Solche merkwürdigen Heiligen werden den Teufel tun, mit ihrem eigenen Privatvermögen solche Dingen anzuleiern.
    Das wird schön über Stiftungen oder „Aktionsbündnisse“ gemacht, was im Klartext heisst, das darf dem der deutsche Arbeitnehmer zahlen.

  55. http://www.spiegel.de/karriere/ausland/grossbritannien-jeder-zweite-hilfslehrer-hat-gewalt-erlebt-a-1099366.html

    << Lehrer werden verprügelt. Wen wundert es, sei es in England, Deutschland oder anderen Ländern der verkommenen EU.

    Es ist letztlich die "neue Kultur" die die herrschen Poltibonzen herbei gezwungen haben. Den Eltern sind die Kinder egal.

    Sie sollen sich nur durch die Schule durchboxen, möglichst wenig kosten und machen was sie wollen.
    Gleichzeitig holt der Staat Millionen von Jugendlichen (angeblich Flüchtlinge) aus aller Welt ins Land , um der angeblichen Überalterung zu begegnen.
    Die ganze "Integration" und Sozialisierung wird dann den Lehrern/Schulen überlassen.
    Sie haben gefälligst dafür zu sorgen, dass die Jungen "gute Arbeitssklaven" werden.

    Kein Wunder, dass viele Lehrer dabei "eine auf die Fresse kriegen".<<<

    .

    http://n0by.blogspot.de/2016/06/innere-wie-auere-kampfe-bedrohen-pegida.html

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Innenminister-Boris-Pistorius-im-Interview

    „Die Gefahr kommt oft von innen“:

    Innenminister Pistorius spricht im HAZ-Interview über Terror in Niedersachsen, seine Erwartungen in der Flüchtlingspolitik und die Verrohung unserer Sprache.

    Herr Pistorius, der Bund prognostiziert 400.000 Flüchtlinge für dieses Jahr bundesweit, wesentlich weniger als 2015.

    Ist die Flüchtlingskrise in Deutschland damit überwunden?

    Wir haben gerade eine Atempause, von der aber niemand weiß, wie lange sie andauert. Eine geschlossene Balkanroute und ein Abkommen mit dem türkischen Präsidenten Erdogan bedeuten nicht zwangsläufig das Ende der Flüchtlingsströme.
    Warum nur eine Atempause?
    Weltweit sind ja weiterhin Menschen auf der Flucht, die Zahlen gehen eben nicht zurück. Unser Blick fokussiert sich derzeit zu sehr auf den Nahen Osten und den Irak. Tatsächlich spielt sich das größte Elend aber auf dem afrikanischen Kontinent ab. Experten sagen, die größten Flüchtlingsbewegungen stehen uns erst noch bevor. So sprechen aktuelle Zahlen des UNHCR nicht mehr von 60, sondern von 65 Millionen Menschen, die überall auf der Welt aus unterschiedlichen Gründen auf der Flucht sind, die meisten im eigenen Land oder in der Region. Nur ein kleiner Teil, geschätzt auf bis zu fünf Prozent, macht sich auf den Weg in andere Regionen, vor allem nach Europa.
    Für Deutschland war die Aufnahme von einer Million Flüchtlinge schon eine Menge.
    Ich sage ja nicht, dass wir mehr Flüchtlinge aufnehmen müssen. Ich sage nur, ein endgültiges Ende ist nicht in Sicht. Deshalb kann es nicht darum gehen, jetzt die Hände in den Schoß zu legen und sich der Illusion hinzugeben, die Flüchtlingskrise sei beendet. Darum sind wir gerade dabei, die Landesaufnahmeeinrichtungen so zu organisieren, dass wir künftig noch besser und flexibler auf unerwartete Zugangszahlen reagieren können. Die Chance hatten wir vergangenes Jahr nicht, da musste die Situation unter ganz anderen strukturellen Bedingungen gestemmt werden – in einem gemeinsamen Kraftakt von Land, Kommunen und vielen ehrenamtlichen Helfern.
    Wie viele Flüchtlinge kann Niedersachsen aufnehmen?
    Ich lege mich ungern auf Zahlen fest, geschweige denn auf Obergrenzen. Wenn ich im letzten Jahr gesagt hätte, wir können 500?000 bundesweit aufnehmen, hätte ich ja schlecht erklären können, warum es am Ende dann doch 1,2??Millionen waren. Und die ganze Zahlenspielerei bringt doch im Grunde nichts. Das Entscheidende ist doch: Wir haben es geschafft, dass kein Flüchtling obdachlos war.
    Aber nur mit Ach und Krach.
    Das sehe ich anders. Ja, wir würden kalt erwischt und ein Stück weit auch überrumpelt von der rasanten Entwicklung der Zugangszahlen. Aber wie gesagt: Das haben wir gemeistert. Jetzt haben wir die Strukturen, die wir brauchen. Von daher würde vieles so garantiert nicht noch einmal passieren.
    Sie erwähnten die Erstaufnahme¬einrichtungen. Wie viele Menschen leben dort derzeit?
    Knapp 3300 Flüchtlinge leben derzeit in den Landesunterkünften. Insgesamt können wir – bei Bedarf – auf 35?000 Plätze hochfahren.
    Rechnen Sie wieder mit einem heißen Herbst?
    Eher nicht, die Situation ist heute eine andere als noch vor einem knappen Jahr. Weil die Balkanroute geschlossen ist und die Abkommen mit der Türkei langsam greifen. Natürlich können wir auf der einen Seite froh sein, dass jetzt weniger Flüchtlinge zu uns kommen, weil wir – was die Strukturen angeht – feiner nachjustieren können. Und die Landesre¬gierung kann die notwendigen Integrationsmaßnahmen gut auf den Weg bringen. Aber auf der anderen Seite kann ich mich als Humanist nicht hinstellen und sagen, das Flüchtlingsproblem sei gelöst, und wir müssen keinen Menschen in Not mehr helfen.
    Manche warnen, mit den vielen Flücht¬lingen sei die Gefahr islamistischer Anschläge gewachsen.
    Das halte ich für ebenso pauschal wie auch falsch. Niemand kann ausschließen, dass sich Islamisten unter Muslime mischen, die bei uns leben. In Niedersachsen halten sich die Fälle aber mehr als in Grenzen. Viele Anschläge in jüngster Zeit, wie etwa in Belgien, wurden von Einzeltätern verübt, die schon lange in Europa oder Belgien selbst lebten und nicht selten auch einen entsprechenden Pass hatten. Die Gefahr kommt also oft von innen, von Menschen etwa, die sich selbst radikalisiert haben. Es gibt Berichte vom BKA, dass die Radikalisierung immer schneller und immer häufiger durchs Internet passiert und dass diejenigen, die sich radikalisieren, immer jünger werden.
    Aber wird die Lage dadurch nicht viel, viel komplizierter?
    Ja, es gibt Formen von Radikalisierung, denen steht auch der hochgerüstete Staat quasi machtlos gegenüber. Schließlich können wir bei aller Wachsamkeit den Menschen nicht in die Köpfe schauen. Wir müssen allerdings bei der Beobachtung der sozialen Medien besser werden, wissen, was läuft, zu einer noch effizienteren Auswertung der Daten kommen. Aber das kann nicht nur Aufgabe der Landesebene sein, dafür brauchen eine enge und effiziente Kooperation. Und noch ein Zweites: Wir brauchen ein gesellschaftliches Klima, das nicht auf Hass und Ausgrenzung ausgerichtet ist. Wir müssen in unserer politischen Kultur selbst aufpassen, dass wir mit der Sprache verantwortungsvoller umgehen. Die allgemeine Verrohung gerade in der Sprache wirkt auf die Gesellschaft wie ein Gift.
    Nennen Sie ein Beispiel.
    Nehmen Sie etwa die Brexit-Ausein¬andersetzung in England, nehmen Sie die Auseinandersetzung bei der österreichischen Bundespräsidentenwahl, nehmen Sie Sätze wie „Wir müssen dem massenhaften Asylbetrug mit rigorosen Maßnahmen begegnen.“ Das sagen Spitzenpolitiker in Deutschland und wundern sich, dass in Freital Asylbewerberheime angegriffen werden. Ich will keine Sprachpolizei, aber ich plädiere schlicht für mehr verantwortungsbewussten Umgang mit den eigenen Sätzen, mit der eigenen Wortwahl. Die Kraft eines Arguments wird nicht dadurch stärker, Andersdenkende verbal zu attackieren. Das ist in der Regel eher Ausdruck politischer Hilflosigkeit, die nicht geeignet ist, um das Vertrauen in die Politik wieder zu stärken.

  56. Die Türkei hatte noch nie Freunde in Europa!!!
    Nur der dumme und geltungssüchtige deutsche
    Kaiser Wilhelm II war so blöd sich mit der Türkei (dem damaligen osmanischen Reich( ein-
    zulassen. Alle anderen europäischen Mächte aus
    dieser Zeit waren daran nicht interessiert.
    Sie wußten schon warum.

    Das aber aus dieser geschichtlichen Erkennt-
    nis die BRD nichts gelernt hatte und 1961 zur
    Krönung des Ganzen dann auch noch anatolische
    Bauern als Hilfsarbeiter hier nach Deutschland
    hereinließ, war mehr als fatalistisch. Das war
    damals schon absolut verantwortungslose Poli-
    tik die dann noch darin gipfelte, daß die SPD
    auch noch für die Familienzusammenführung
    dieser türkischen Mohammedaner eintrat, an-
    stelle sie nach Ablauf Ihrer 2-jährigen Ar-
    beitserlaubnis konsequent wieder nach Hause
    zu schicken.

    Aber nein, die BRD mußte und vor allem die
    SPD mußte ja laut Brand „Demokratie wagen“!

    Und dieses Wagnis hängt uns heute wie ein
    Mühlstein um den Hals. Klar das diese tür-
    kischen Unterschichten ihre ganze Sippe hier-
    herholten. Wer wollte schon auf die deutschen
    Annehmlichkeiten verzichten und wieder zurück
    zu Schaaf und Esel?

    Und heute hat Deutschland eine Kanzlerschaft
    die gar nicht genug hierherholen kann von die-
    sen islamischen Kreaturen.

    Ich werde nicht der einzige sein der fordert,
    diesen gesamten Türkenislam aus Europa und zuvorderst aus Deutschland hinauszuschmeißen!

  57. Erdogan wird nie aufhören, seinen Machtanspruch gegenüber Europa zu behaupen und auszubauen bzw. an der Islamisierung des Kontinents und Deutschlands zu arbeiten. Nach der Armenien-Resolution erst recht. Es war zu erwarten, dass es eine Klatsche gibt, nicht nur verbal.

  58. Erdogan entpuppt sich als größter Feind Europas. Es wird höchste Zeit, die Verbindungen zum Osmanen-Reich zu kappen und hinsichtlich Kindergeld und Krankenversicherung deutlich restriktiver zu werden. Wir können und dürfen uns nicht länger erpressen lassen!

  59. #13 talvisota (24. Jun 2016 11:40)

    Die Türkei muss jeden Menschen, der über ihr Gebiet in die EU einreist, ohne wenn und aber zurücknehmen. Ansonsten Grenzen dicht, keine Flüge, keine Visa, kein Handel mehr – dann klappt das auch. Es ist von „unserer“ Seite nicht gewollt, ansonsten wäre das nicht so, man nutzt die Türkei als Vorwand für die Masseninvasion. Nicht nur Merkel, die kompletten etablierten Blockparteien müssen weg und eine volksnahe Regierung im nationalen Interesse her.
    ———–

    100% Zustimmung!

  60. #72 D-Michel23 (24. Jun 2016 12:42)

    #10 Marie-Belen (24. Jun 2016 11:35)

    Zitat: Wieso bezahlen wir immer noch für die Großfamilien in der Türkei die Krankheitskosten ??? Zitat Ende

    Weil der deutsche Michel davon in großen Teilen überhaupt nichts weiss.

    Das geht schon Jahrelang so.
    Aber der deutsche Rentner muss mit einer Arzneimittel- und Krankehausversorgung leben (und sterben) die aus Billigmedikamenten besteht, unterdessen die Großfamilien in der Türkei, auf unsere Krankenkassen-Kosten, eine tolle Privatversorgung erhalten, denn sogen.
    Kassenärzte, die gibt es dort meines Wissens ja bisher nicht.

    Dieses Abkommen gibt es nicht nur für die Türkei, sondern auch für andere Länder wie Marokko, Ex-Jugoslawien usw.

    Deutsche Arbeitnehmer sorgen also unwissentlich dafür, dass mit ihren KK-Beiträgen Millionen (!) von Leuten im Ausland kostenfrei (!) mitversichert werden, die zum großen Teil nicht mal einen Fuß nach Deutschland gesetzt haben.

    Ähnliches gilt für das Kindergeld, das auch ausgezahlt wird für Kinder, die hier nie gelebt haben und von denen oftmals nicht mal klar ist, ob das überhaupt die Kinder sind oder nicht einfach nur irgendwelche entfernten Verwandten. Zur Not wird sich halt in der anatolischen Gemeinde für 50 Euro der nötige Stempel besorgt. Kompletter Irrsinn.

  61. @#8 Eurabier , da heben sichdie Briten als Nettozahler noch rechtzeitig aus diesem Zwangsspenden-Verein verabschiedet, wenn jetzt die Türken als Subventionsempfänger unsere Steuern abkassieren werden.

  62. #81 rinhard (24. Jun 2016 13:17)

    Die Türkei hatte noch nie Freunde in Europa!

    Falsch! Immerhin haben Briten und Franzosen das Osmanische Reich in dem von den Tuerken angezettelten Krimkrieg vor der voelligen Zerschlagung durch die Russen gerettet.

    Rund 350 000 Briten und Franzosen hielten auf der Krim den Kopf hin, waehrend der Beitrag der Tuerken in diesem Krieg sich im Wesentlichen auf das Massakrieren von rund 100 000 Christlichen Zivilsten auf dem Balkan beschraenkte.

    Im Gegenzug versprachen die Tuerken weitreichende Reformen und den Schutz der Christen – damals rund 30 Prozent in Kleinasien.

    Hundertfuenfzig Jahre spaeter sind die Christen in Kleinasien so gut wie ausgerottet und die Tuerken kriegen noch immer grosszuegige finazielle und militaerische Hilfe fuer das Versprechen von Reformen und andere Leistungen, die sie sowieso nie umsetzen werden.

    Die sinnvollste Loesung des Problem ist immer noch dieselbe wie vor 150 Jahren:

    Den europaeischen Teil Konstantinopels und das Suedoestliche Anatolien kriegen die Griechen, den asiatischen Teil Konstantinopels die Russen. Anatolien wird zu einem Christlichen Staat fuer die Christen des Nahen Ostens und die Tuerken gehen heim nach Zentralasien, wo sie hingehoeren.

  63. #88 Kooler

    Hundertfuenfzig Jahre spaeter sind die Christen in Kleinasien so gut wie ausgerottet und die Tuerken kriegen noch immer grosszuegige finazielle und militaerische Hilfe fuer das Versprechen von Reformen und andere Leistungen, die sie sowieso nie umsetzen werden.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Flinten-Uschi ist dabei, die BW dauerhaft auf dem Stützpunkt zu lassen.

    Da sollen nun für 65 Millionen Euro feste Unterbringungen für Maschinen und Soldaten
    zu bauen.

    Was haben deutsche Soldaten dauerhaft auf einem ausländ. Stützpunkt zu suchen, wo er doch geschworen hat, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.“

    Das Recht und die Freiheit der BRD tapfer zu verteidigen – in der Türkei?
    Unsere Soldaten sind Kanonenfutter für die Amis, wie in Afghanistan.
    Und den Druck üben die Amis auf Merkel und Konsorten aus.

  64. Was ich vergessen habe:

    Trotz der massiven Ar…kriecherei der BRD-Bonzen, erdreistet sich der Pascha von Ankara, dem Parlamentarischen Staatssekretär Ralf Brauksiepe den Besuch des Stützpunktes Incirlik mit 250 Bundeswehrsoldaten zu verbieten.

    Die türkischen Behörden hätten der Reiseplanung nicht zugestimmt. Heute bestätigte die türkische Regierung die Verweigerung. Außenminister Mevlüt Cavusoglu sagte: „Wir halten diese Besuche auf der Basis Incirlik nicht für angemessen. Militärisches Personal kann kommen, aber darüber hinaus finden wir andere Besuche unangemessen.“

    Wir halten den Aufenthalt von Millionen Türkenin unserem Land schon lange nicht mehr für angemessen – also „Guten Heimflug!“

  65. Und wer kein EU-Visum hat, erschleicht sich eben mit gefälschten Pässen den Einlass nach Westeuropa. Es gibt genügend Schlupflöcher.

  66. #89 Kooler vom 24.06.2016, 14:04

    …ich schrieb, die Türken hätten
    in Europa noch niemals Freunde
    gehabt!

    Sie sind der Meinung, daß sei falsch.
    Im Lichte Ihrer Ausführungen betrachtet, kann
    man das vielleicht so sehen.

    Doch der Krimkrieg hatte andere Wurzeln. Aus-
    gang war christlicher Streit zwischen Ortho-
    doxie und Katholizismus. Und die Briten und
    Franzosen haben sich auch nur auf die Seiten
    der Osmanen geschlagen, weil sie fürchteten
    das der zaristische Machtanspruch in der Re-
    gion zu groß werden könnte. Besonders die Briten wollten Ihre Handelswege nach Indien
    nicht gefährdet sehen. Und die Franzosen fühlten sich beleidigt wegen einer Aussage
    seitens der Russen zum Untergang Napoleons in Rußland.

    Letztendlich wurden die Osmanen von England
    und Frankreich nicht aus Sympathie oder gar
    Freundschaft unterstützt, sondern aus purem
    Eigeninteresse heraus.

    In so weit meinte ich, daß die Türken (damals
    Osmanen) noch nie Freunde in Europa hatten am
    allerwenigsten in Bulgarien.

  67. @29 und „ZDF-Politbarometer“:

    Mai 1945 hätte dieser wohl gemeldet:
    „Deutsche glauben so stark an den Endsieg wie nie zuvor.“

  68. Nach AfD-Anfrage öffentlich geworden: Afghanische Fick-Fachkräfte vergewaltigen sich gegenseitig im Stadtwald von Gera

    http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Nach-AfD-Anfrage-oeffentlich-geworden-Junge-wurde-im-Stadtwald-von-Gera-vergewa-1716780753

    Im Stadtwald von Gera ist vor acht Wochen folgendes passiert: Die drei jungen Leute zogen am Freitag, dem 28. April, durch die Stadt und tranken so viel Alkohol, dass sich der 14-Jährige nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Die beiden Älteren stützten ihn. Spaziergänger im Stadtwald, die das Grüppchen um 18.45 Uhr sahen, riefen umgehend den Rettungsdienst. Die beiden 18-Jährigen suchten gleich das Weite.

    Der Notarzt fuhr den Jugendlichen ins Waldklinikum, wo es fünf Stunden später, gegen 23 Uhr, zu einem weiteren Vorfall kam. Der 14-Jährige randalierte, die Klinik rief die Polizei, und dann erzählte der Junge die Geschichte seiner Vergewaltigung – auch dass der zweite 18-Jährige sie filmte.

    Dann begann die Suche nach ihnen, mit einem großen Polizeiaufgebot. Die beiden Tatverdächtigen wurden ermittelt, gegen den mutmaßlichen Vergewaltiger wurde Haftbefehl erlassen. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft Gera gegen die beiden Jungerwachsenen. Vorbestraft sind die beiden Asylbewerber nicht.

    Der potenzielle Vergewaltiger sitzt nach Auskunft der Staatsanwaltschaft von gestern weiterhin in Untersuchungshaft.

    Man beachte die große Dankbarkeit des Flickling-Opfers, die der „aufgebrachte traumatisierte“ Jung-Ingenieur durch Bekundung spontaner Lebensfreude inmitten Mio. Euro teuren medizinischen Hightech-Geräten äußert. Und für diesen ganzen Schwachsinn, muss unsere deutsche Polizei mit großem Aufgebot den Wald durchkämmen – weil die Irren sich gegenseitig in ihre Körperöffnungen poppen. Lasst sie doch einfach! Ist doch eine wunderbare Lösung des Problems der ständigen Vergewaltigungen deutscher Mädchen: Man erlaubt den Ficklingen einfach, das Thema untereinander zu lösen. Wen soll das stören? Am besten, man interniert sie in ihrer ollen Erstaufnahmeeinrichtung und lässt sie nicht in die Stadt. Ich kriege jedesmal eine Krise, wenn ich die arbeitslosen Orientalen und Neger auf ihren von Gutmenschen gespendeten Damenfahrrädern durch meinen Ort radeln sehe. Die haben hier nichts verloren. Es gibt hier weder Jobs noch Frauen für Euch. Ab nach hause!

  69. #15 sportjunkie (24. Jun 2016 11:41)

    „Was in den nächsten Monaten Asylmäßig auf uns zurollt, wird ALLES bisher dagewesene aus den Angeln heben…

    Allerdings…..

  70. … unter der derzeitigen Regierung pflichte ich dem bei: Feindstaat Türkei !!!

    Nicht nur wir Deutschen müßen uns mit degenerierten Politikern, aus der alleruntersten Schublade, rumschlagen.

    Ich wünsche mir, daß die Natur den Profilneurotiker Code endlich auslöscht.

  71. Was wird jetzt bloß aus England, nach GAUKISCHER-RASSE-STUDIE, wird das Königreich nun ZUR KOMPLETTEN „INZUCHTSINSEL“, oder machen die einfach so weiter, wie in den letzten hunderten von Jahren, wo es auch ohne den UNGEBILDETEN MUSELMANEN EINE HERVORRAGENDE ENTWICKLUNG GAB?

    Fragen über Fragen.

  72. #15 sportjunkie (24. Jun 2016 11:41)

    Was in den nächsten Monaten Asylmäßig auf uns zurollt, wird ALLES bisher dagewesene aus den Angeln heben…
    *********************************************
    …vielleicht kommt es aber auch ganz anders!
    Die Franzosen und Italiener sind viel mutiger
    als die Deutschen!
    Es wäre ohne weiteres möglich, dass es in diesen beiden Ländern und evtl. auch weiteren schon sehr bald zu Abstimmungen über den Verbleib in der EU kommt und die verantwortlichen Politiker unseres Landes in aller nächster Zeit völlig isoliert da stehen und mit der Suche nach Rückzugsmöglichkeiten in fernen Ländern dieser Welt beschäftigt sind!
    Es wurde nicht grundlos am heutigen Tag von den
    meisten interviewten Politikern permanent diese **Bedrohung** ins Spiel gebracht!!!

Comments are closed.