reschDie Deutsche Umwelthilfe ist ein über beleumdeter Abmahnverein… Fünf Mitarbeiter sind damit beschäftigt, Lokalzeitungen zu durchforsten. Wenn ein Autohaus dann bei einer Anzeige gegen eine der vielen unnötigen Vorschriften verstößt, die die Werbung zum Hochrisikogeschäft gemacht haben, zahlt es 5.000 € an die Umwelthilfe. Da stellt sich die Frage: Welches Auto fährt eigentlich der Schrecken der deutschen Autohersteller, Jürgen Resch von der Deutschen Umwelthilfe (der in praktisch allen deutschen Diesel-Motoren Dreck findet)? Privat und dienstlich je einen Toyota Prius…

In der deutschen Wirtschaft geht die Angst um: Reiche Vereine wie Greenpeace und „Deutsche Umwelthilfe“ finanzieren Tests wie die gegen Opel, große Medien wie Süddeutsche Zeitung und Spiegel übernehmen die Behauptungen, und die ARD macht tagelang mit unseren Gebührengeldern dafür Werbung in Tagesschau und Talkshows. Wohl kaum ein Land befindet sich so im Würgegriff von NGOs.

Greenpeace verdient glänzend an der notorischen Krisenangst der Deutschen und hat die Kunst perfektioniert, mit emotionalen Kampagnen in Zusammenarbeit mit Zeitungen und der Tagesschau Spendengelder locker zu machen – grandios die Kampagne gegen TTIP. Andere haben gelernt: Der Bundesverband Umwelt und Naturschutz hat in monatelanger manipulativer Kleinarbeit erst die SPD umgedreht und dann wiederum mit ARD und ZDF zusammen das Glyphosat verunmöglicht.

In derselben Woche hat die Deutsche Umwelthilfe im Team mit SPIEGEL und Tagesschau zuerst Opel und dann andere Autohersteller in die Enge getrieben. „Bei dieser Art von Kampagnen-Journalismus sind wir wehrlos“, sagen resigniert Top-Manager. Die Kampagnen sind wunderbar orchestriert.

Wer kontrolliert die privaten, aber staatlich privilegierten und bezuschussten Kontrolleure wie die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und andere NGOs, die sich nach der vierten Gewalt Medien selbst zur fünften Gewalt erklärt haben? Mit Journalismus hat das nichts mehr zu tun, auch nicht mit Recherche: Die wird ja von den „Non-governement Organizations“ frei in die Redaktionsstübchen geliefert und dort nur in Schlagzeilen übersetzt.(Auszug aus Roland Tichys Artikel über Toyota und die deutsche „Umwelthilfe, die Toyota Prius fährt.)

Kommentar: Warum merken sowenig Leute, wie sie hinterlistig manipuliert werden? Der Schaden für uns alle geht in die Milliarden. SPIEGEL, Tagesschau und andere linke Medien haben absolut keine Hemmungen, beispielsweise die deutsche Autoindustrie kaputtzumachen und für Millionen Arbeitslose zu sorgen. Auch wenn es um internationale Strafzahlungen gegen Industrie und Banken geht, klatschen sie regelmäßig Beifall. Dass dahinter immer auch ausländische Konkurrenten die Fäden ziehen und profitieren, thematisieren sie nicht.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

69 KOMMENTARE

  1. Die deutschen Grünlinge sind die Pest des Jahrhunderts. Je schneller sie sich vom Acker machen, umso besser. Fette, gierige Wegelagerer, mehr nicht.

  2. Ja, der Artikel von Roland Tichy ist hervorragend – aber inhaltlich völlig erschreckend. Es sieht tatsäsclich so aus, als ob einige deutsche NGOs in Deutschland den Morgenthauplan umsetzen wollen. Und ich bin sicher kein Anhänger von Verschwörungstheorien.

    Im Tichy-Artikel wird übrigens auch das zum Glück gescheiterte Schweizer Referendumm zum „bedingungslosen Grundeinkommen“ thematisiert. Ich gehe davon aus, dass viele Linke dies auch in Deutschland gerne hätten. Man denkt so an 1000€ monatlich – für jeden vom Säugling bis zm Greis. Und selbstverständlich auch für die „Flüchtlinge“. Aber man stelle sich vor, was das bedeuten würde, wenn jeder, der den Fuß auf (noch) deutschen Boden setzt, so ein Grundeinkommen erhalten würde…

  3. Österreichs Außenminister spricht illegalen das asylrecht ab und will sie auf Inseln internieren

    „er wolle die illegale Migration nach Europa stoppen. Es müsse klar sein, dass „die Rettung aus Seenot nicht mit einem Ticket nach Mitteleuropa verbunden ist“. “
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-06/fluechtlinge-oesterreich-sebastian-kurz-mittelmeer

    “ Mittlerweile kämen nach Australien keine illegalen Migranten und auch vor der Küste ertränken keine Menschen mehr, sagte Kurz. Die australische Marine weist systematisch Boote mit Flüchtlingen ab.“

    Wird Lesbos Affenfelsen #2 ?
    Unterstützt der arme Hellene „solidaritaet“,
    wird Lesbos jetzt Fachkraft-Silicon Valley ?

  4. Das wäre dann eine Insel nur für Akademiker und Hochbegabte.
    Dagegen ist des Silicon Valley ja eine Hilfsschule!

  5. Den Grünen geht es letztendlich nur um eines: Ohne viel Arbeit eine solide Grundversorgung bis zum Tod. Deshalb arbeiten fast alle grünen Wähler komplett bei Staat & Co. Von der eigentlichen Grundidee „Erhaltung der Natur“ ist nur noch sehr, sehr wenig übrig. Das Thema ist jetzt Machterhalt und Vollversorgung vom Schreibtisch aus oder vom Mikrofon aus. (Fischer, Roth etc.) Auch Kretschmann ist und war immer Lehrer incl. todsicherer Vollversorgung (incl. Jobgarantie).

  6. # 2

    haben wir doch in Deutschland dieses bedingungslose Grundeinkommen. JEDER hat Anspruch auf Hartz IV, jeder Rumäne, jeder Bulgare, jeder der aus ärmeren EU Ländern hierher kommt. Dazu jeder der hier um Asyl ansucht, auch wenn er nur ein Bleiberecht erhält. Da gibts schon mal für Großfamilien weit mehr als 10.000 EUR netto pro Monat ohne Arbeit ohne Anstrengung.

  7. #1 Wnn (06. Jun 2016 09:40)

    Die deutschen Grünlinge sind die Pest des Jahrhunderts. Je schneller sie sich vom Acker machen, umso besser. Fette, gierige Wegelagerer, mehr nicht.
    ————————–
    Der „lange Marsch durch die Institutionen“ war nichts anderes als der alternative Schleichweg an die Futternäpfe!

  8. #2 KDL (06. Jun 2016 09:44)

    BGE:
    Ich sehe das nicht so negativ. Was vor allem wegfallen würde, wären unnötige bürokratische Ämter, die Leute mit Hartz 4 noch weiter nach unten drücken. Und ganz entscheidend: politische Parteien könnten viel weniger aus einer Tasche herausnehmen und in die andere schieben. Selbstverständlich müsste man ein strengeres Einwanderungs- und Asylgesetz haben. Bezugsberechtigt wäre nur, wer wirklich etwa beiträgt. Ansonsten: adieu.

  9. WICHTIG:
    „Der Artikel 16a des „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ verbietet Asylgewährung sobald jemand aus einem sicheren Drittstaat in die Bundesrepublik einreist. Sohin ist für 2015 in mindestens 700.000 Fällen ein klarer und bis dato ungeahndeter Verstoß gegen das Grundgesetz gegeben. Man kann also von einem wesentlichen Fall mangelnder Rechtsstaatlichkeit sprechen.

    Diese mangelnde Rechtsstaatlichkeit sollte eigentlich Grund genug sein, die Bundesrepublik seitens der EU nach Artikel 7 des AEUV unter Beobachtung zu stellen …

    http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/walterskirchen/5003662/Die-Heuchelei-der-deutschen-Politik-in-der-Fluchtlingsfrage?parentid=0&act=2&isanonym=null#kommentar0

  10. und was ist an ttip so toll, als das man keine Kammpannie dagegen durchführt?
    und was ist an Glyphosat soll toll, hat mal einer die Beschreibung und technischen Unterlagen dazu gelesen? Da bekommt man leicht eine Frisur wie Kretschmann.

  11. #8 PSI (06. Jun 2016 09:55)
    #1 Wnn (06. Jun 2016 09:40)

    Die deutschen Grünlinge sind die Pest des Jahrhunderts. Je schneller sie sich vom Acker machen, umso besser. Fette, gierige Wegelagerer, mehr nicht.
    ————————–
    Der „lange Marsch durch die Institutionen“ war nichts anderes als der alternative Schleichweg an die Futternäpfe!

    Treffend ausgedrückt!

    Schon der Marsch durch die Institutionen war ja nur eine Ausrede: und zwar des völligen Versagens in der Übersetzung von der Theorie in die Praxis. Religionsheilsversessene Ideologen, erst sozial dann grün, heute völlig durchgedreht multikulti. Die Seuche schlechthin.

  12. Ich hör schon garnicht mehr hin wenn die NGOs quatschen.

    !7 Uhr ist Gauland bei Ntv.

  13. Nee, das alles hat nur mit Eigenliebe zu tun. Einer will besser als der Andere sein und keiner gibt seine Schwachheit gerne öffentlich zu. Es ist wie in der Grundschule; da zeigt man gerne mit dem Finger nach oben und meint: „Herr Lehren ich weiß was“. Somit wird sich nichts zum Guten wenden was im Grunde böse ist.

  14. So so dieser Resch, tätig für die DEUTSCHE UMWELTHILFE fährt ein japanisches Auto.
    Hat wohl nicht genug Prozente beim Kauf bekommen um sich für ein DEUTSCHES AUTO zu entscheiden. Gibt es eigentlich keine umwelfreundlichen Deutschen Autos oder ist der einfach korrupt und unpatriotisch?
    AUFKLÄRUNG ÜBER DIESEN RESCH, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  15. WIR MÜSSEN UNS ENDLICH VON DER PEST BEFREIEN!

    Die einzige Hoffnung ist momentan die Wahl in Meck-Pomm!

  16. Es ist übrigens -meines Wissens- eine weltweit einzigartige Gesetzeslage, die es in Deutschland erlaubt, dass die Kosten einer Abmahnung (in Österreich wäre das die sogenannte Unterlassungserklärung) auf den Abgemahnten überwälzt werden können. Damit ist natürlich dem Motto »abgesahnt durch abgemahnt« Tür und Tor geöffnet … den deutschen Gesetzgeber dürfte das muntere Gelderpressen jedenfalls nicht sonderlich tangieren.

  17. Die Deutsche Wirtschaft ist geforderf, endlich mit Nachholbedarf die schon lange geforderten Elktrovehikel auf den Markt zu bringen und die Erdölverbrenner zu verlassen. Damit werden solche NGOs obsolet und die Umwelt bleibt geschont.
    Erdölverbrennung ist Verbrechen!

  18. Bei dieser Art von Kampagnen-Journalismus sind wir wehrlos“, sagen resigniert Top-Manager.

    ——————————————-

    Das ist Unsinn: die sind einfach nicht smart genug und Feiglinge. Sollen sie doch statt in Gleichstellung in Leute investieren, die dem NGO-Dreck geistig Paroli bieten können.

  19. #13 niederSACHSE (06. Jun 2016 10:00)

    Ist die linksfaschistische Terrororganisation Antifa-SA nun eine NGO oder eben doch nicht?

    Besonders brisant wird es, wenn es Hinweise gibt, dass mit solchen Attacken auch Gruppen sympathisieren, die staatliche Förderung erhalten. Beweise existieren dafür nicht, aber es gibt zwei Fälle, in denen sich von bedenklicher Nähe zwischen Beziehern staatlicher Gelder und Aufrufen zu Anti-AfD-Aktionen sprechen lässt.

    Staatsterrorismus?

  20. #12 15.August Ja, das Islamo-TTIP -CETA und Co ist völlig überflüssig,genauso wie die grüne Gentechnik,und Glyphosat und Co auch.(Genauso überflüssig wie die Nato überflüssig wird in ihrem Agieren östlich der polnischen und rumänischen Grenze).
    -Den Ab(w)mahn-Zwang deutet auf eine Zerrüttung des Rechtsstaates hin.Jetzt haben eben Teile der Wirtschaft das wofür sie sich via korrumpierender volksfeindlicher Lobbys einsetzten(z.B.Abzockseiten,Musikindustrie,Privatversicherer,Zuhälter usw.) „zurückbekommen“.
    -Die universale Konkurrenz verbietet eben nicht ausdrücklich die Mittel der Konkurrenz.Einerlei wer aus welchen Gründen da konkurriert.Toyota,irgendwelche Verbände oder Gewerkschaften usw..Und im Extremfall geht das eben bis zum Racket oder man lässt die Leute verrecken die sich nicht wehren können.
    -Das Grundeinkommen geht auf den Neoliberalen Milton Friedmann zurück. Vetreter der demokratischen Partei der USA.Wie alle Neoliberalen(sind auch Global-Faschisten) ziemlich gefährlich und sie schrecken dabei vor nix zurück.Hochburg ist Chicago,die Hausmacht Obamas.
    -Halte ja nix vom Grundeinkommen da es das organische Solidarprinzip aushebelt.Gearbeitet werden muss nämlich immer letztlich!!!!Ausserdem ist es von Geldsystem abhängig und ginge nur mit einer japanischen Einwanderungsquote.Viel wichtiger wäre ein universelles Milizprinzip(Politik,Teile der Verwaltung,Justiz,Verbände,Forschung und Entwicklung,Raumfahrt,Armee,Sicherheit und Polizei-Bürger in Uniform).Damit könnte man die ganzen Arbeitsagenturen und Sozialämter abschaffen und den ganzen asylindustriellen- und Sozialfilz sowie schwachsinnige Bewerbungstrainings dazu(Da Arbeissuchende via Internet bei Gemeinde ihren Lebenslauf automatisiert freischalten könnten und diese via Software abgesucht von Unternehmen werden könnten.Vorstellungsaufforderung via SMS oder Email usw.).
    -Putin ist gut,genauso wie die BRICS und die EFTA eine gute Sache sind.

  21. Ein (rechtlicher) Hinweis zur ggf. bevorstehenden Wahl eines neuen Bundespräsidenten:


    Bundespräsident
    GG „A r t i k e l 54
    (1) […] Wählbar ist jeder Deutsche, der das Wahlrecht zum Bundestage besitzt und das vierzigste Lebensjahr vollendet hat.“

    – und nicht ausnahmslos Kandidaten der verschiedenen Parteien
    – Ist bekannt, ob und wieviel Deutsche sich jemals um das Bundespräsidentenamt beworben haben?

  22. Zitat Bismarck:
    „Der Drang, fremden Interessen zu dienen, selbst wenn dies nur unter Preisgabe der
    nationalen Interessen möglich ist, ist eine Krankheit, deren geografische Verbreitung
    auf Deutschland beschränkt ist“

    Und wenn die zeitlebens gepamperte
    Babyboom – Generation, die noch nie für
    irgendetwas kämpfen mußte oder existenzielle
    Not erfahren mußte, dann irgendwann in den
    Parlamenten und Institutionen sitzt und
    den Wohlfahrtsstaat als gegebene Größe
    wahrnimmt, dann begibt sich die Kuh, der es zu
    gut geht, aufs Eis und spielt den WELTENRETTER.

    Als mein Großvater einmal sagte, bisher habe noch
    JEDE GENERATION IHREN KRIEG GEHABT
    habe ich ihn ein wenig belächelt.
    Jetzt nicht mehr.
    Es wird kein Krieg der Panzergrenadiere sein,
    aber einer mit vielen Opfern.

    Wie sang einst BOB MARLEY in NATURAL MYSTIC:

    „There’s a natural mystic blowing through the air
    If you listen carefully now you will hear
    This could be the first trumpet
    Might as well be the last
    Many more will have to suffer
    Many more will have to die, don’t ask me why“

    EINE SYLVESTERNACHT WURDE ZUR ZEITENWENDE

    Wenn wir die nicht schaffen, wird es so kommen.
    Können Sie mir folgen, Frau Merkel?
    Wie auch.

  23. Warum merken sowenig Leute, wie sie hinterlistig manipuliert werden?

    Weil 85% der Deutschen Bevölkerung das Denken aufgegeben haben.
    Wie war der 1. und 2. Weltkrieg möglich?
    Wie war eine DDR möglich?
    und noch etwas weiter zurück
    Wie war die Inquisition möglich (Deutschland bzw. die damaligen Kleinstaaten hatte neben Spanien am schrecklichsten die eigene Bevölkerung geopfert)?

    Selbst Napoleon hatte sehr schnell erkannt:

    Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.

    Noch Fragen?

  24. Diese „N“GOs sind meist GOs. Dafür reicht meist ein Blick zu den Gründern, wer dort die Führungsposten besetzen oder haufenweise Geld gibt. Zufällig endet man dann sehr oft bei der US-Regierung und Anhängseln davon.

  25. #8 PSI (06. Jun 2016 09:55)
    #1 Wnn (06. Jun 2016 09:40)

    Die deutschen Grünlinge sind die Pest des Jahrhunderts. Je schneller sie sich vom Acker machen, umso besser. Fette, gierige Wegelagerer, mehr nicht.
    ————————–
    Der „lange Marsch durch die Institutionen“ war nichts anderes als der alternative Schleichweg an die Futternäpfe!
    —————————————————-

    es ist zusammen mit dem Islam —< die-grüne-pest

  26. http://www.metropolico.org/2016/06/05/deutschland-gehoert-allen-nicht-nur-den-deutschen/

    „In einem auf YouTube veröffentlichten Video zeigt sich eine junge Dame in höchstem Maße darüber erstaunt, dass manche Menschen »so was von rassistisch sein können«. Denn tatsächlich glauben die Deutschen immer noch, dass Deutschland ihnen allein gehört.“

    Für die BRD ist die „musterintegriert“, kann sie doch ganz gut die dt. Sprache gebrauchen. Gemäß Gauland Video von gestern wird sie deportiert werden, ich wünsche schonmal gute Heimreise nach Afrika.

  27. @ #6 Alvin (06. Jun 2016 09:52)

    Den Grünen geht es letztendlich nur um eines: Ohne viel Arbeit eine solide Grundversorgung bis zum Tod. Deshalb arbeiten fast alle grünen Wähler komplett bei Staat & Co. Von der eigentlichen Grundidee „Erhaltung der Natur“ ist nur noch sehr, sehr wenig übrig.

    Das war ein Trojanisches Pferd, mit dem sie Stimmen bei den Minderbegabten sammelten.

  28. #12 15.August (06. Jun 2016 09:58)
    …und was ist an Glyphosat soll toll.
    …Da bekommt man leicht eine Frisur wie Kretschmann…

    Sie sind genau einer der Vertreter die unter

    Warum merken sowenig Leute, wie sie hinterlistig manipuliert werden?

    fallen.
    Fall die Anspielung auf Kretschmann witzig sein sollte, sorry, ich konnte nicht darüber lachen.

    Ansonsten sollten sie sich besser vorher mit vertrauenswürdigen Informationen versorgen, diese lesen UND verstehen. Danach können sie ggf. ihre Mitmenschen mit sinnvollen Kommentaren ihr Wissen weitergeben. Alles andere ist nur dummes Gelaber.

  29. Egal, ob diese Mafia sich nun Grünpiss oder anders nennen: die meisten dieser Organisationen sind nicht nur von unseren transatlantischen „Befreiern“, sondern auch mit sog. „Volksvertretern“ durchseucht – zumeist in Personalunion.

  30. #25 Hihetetlen (06. Jun 2016 10:34)

    Diese Napoleon Aussage gilt vor allem auch für die Clique des Islam und es verschärft sich noch, wenn man z.B. deutscher Mohammedaner ist. Dann glaubt man Erdogan ebenso wie Mohammed und meint, auf dem Boden des deutschen Grundgesetzes zu stehen. Was das mit einem anstellt, daran will ich gar nicht denken. Hitler hatte sich das mal schön vorgestellt: mit diesen Kämpfern hätte er den Krieg gewonnen. Fragt sich nur, welchen nächsten Krieg mit mohammedanischen Kämpfern Deutschland verlieren wird?

    Schön war, als Maas gestern Abend bei Will sagte, dass sich die ganzen Rechtsradikalen AfD Mitglieder jetzt auch im Internet kundig machen können und sich diesen InformationsMüll hin- und herschieben. Könnte sein, dass der Deutsche, den sich Napoleon ausgemalt hat, mit dem Internet bald der Vergangenheit angehört.

    Wobei es bei den seligen linksgrünen Multikultianhängern schwer wird. Sehr schwer. Nein, unmöglich. Sie sind heute in der gleichen Inbrunst gefangen wie damals jene Deutschen ab 33, die ein neues Heil sahen.

  31. Ich weiss nicht, ob es vielen Lesern hier so geht. Aber man weiss bald nicht mehr, was man schreiben soll. Was in unserem Land passiert, kann man eigentlich nur noch als „Grossangriff“ auf Deutschland interpretieren. Egal wo man hinblickt, alles scheint in Auflösung begriffen zu sein. Und weit und breit ist niemand, der dieser Entwicklung Einhalt gebietet. Wir selber haben schon längst den Überblick verloren. Unser Land scheint sich stetig dem Abgrund zu nähern und niemand tritt auf die Bremse. Die Kräfte, die an uns zerren und reissen,scheinen unüberwindbar. Ich glaube nicht mehr, dass wir auf demokratischem Wege noch eine Änderung herbeiführen können.
    Jeder, der sich ein wenig mit der deutschen Geschichte auskennt, wird mir sicherlich Recht geben, wenn ich parallelen zum Jahr 1922 ziehe. Auch damals hatten wir eine Demokratie, die dem Zustand Deutschland hilflos gegenüberstand. Und es waren die selben Kräfte von aussen, die uns auch heute herausfordern. Eine wirklich Änderung kam damals erst
    später.

  32. OT

    Ich glaube es nicht! Wer hat denn den Welt-Kamann eingenordet? Was ist da denn passiert? Ist die Realität etwa in die Welt-Redaktion getrampelt?

    Brandanschläge, Schmierereien, Drohungen: Nach Attacken auf die AfD wurden mehr als 800 Anzeigen gestellt. Mögliche Antifa-Täter könnten von Fördergeldern des Familienministeriums profitiert haben.

    ———
    von Matthias Kamann, Sabine Menkens

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155979969/Erschreckendes-Ausmass-der-Gewalt-gegen-die-AfD.html

    Guten Morgen! :))

  33. Ooh,der feine Herr fährt einen Prius! Viel Batterie, wenig Benzin. Ganz toll! Und die Batterien werden auf der grünen Wiese von glücklichen topverdienenden Arbeitern gemacht. In diesen Ländern wird ganz genau auf Umweltschutz und Arbeitsschutz geachtet.Und bei der Entsorgung der Altbatterien wird dann auch ganz feste aufgepasst,das nix daneben geht. Deshalb haben solche Fuzzis auch ein ganz sauberes Gewissen,wenn sie mit ihren grünen Popelfingern auf andere zeigen.

  34. Zum Bedingungslosen Grundeinkommen, das Tichy ja auch behandelt und – natürlich – ablehnt: Es fiel auf, daß die AKTUELLE KAMERA gestern den Bericht über die vernichtende Niederlage dieser Spinner in eine Propagandasendung für diesen Blödsinn umfunktioniert hat. Und in den TAGESTHEMEN ging es munter weiter.

    II
    Hammer aus dem Tichy-Artikel:
    So finanziert Toyota die regelmäßige „Dienstwagen-Untersuchung“, die ermittelt, wieviel beim Dienstwagen von Politikern hingen rauskommt.

    Eigentlich müßte bei jeder „Studie“ dazu gesagt werden, wer sie finanziert. Das linksgrüne Gesindel ist doch sonst auch immer für „Transparenz“.

  35. #31 Beaker (06. Jun 2016 10:58)

    Batterien

    Hehe. Ich sehe schon die Berichte über arme Neger, die in Afrika auf Halden „den Giftmüll der Europäer entsorgen müssen“. Die „gute“ Elektrokarren-Batterie – und die ist in der Herstellung megadreckig und später Sondermüll – löst dann den Handy-Akku als Empörungsobjekt des Juste Milieus ab, das einzig und allein durch Dauerempörung am Leben gehalten wird.

  36. http://www.welt.de/politik/deutschland/article155987564/Bundesregierung-wuenscht-Muslimen-gesegneten-Ramadan.html

    Während der Zuspruch der Rechtspopulisten steigt, wünscht die Bundesregierung „allen muslimischen Mitbürgern einen gesegneten und friedvollen Ramadan“.

    Der islamische Fastenmonat beginnt heute. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) erklärte während eines Besuchs in Mexiko-Stadt, der Ramadan sei „für die Muslime eine wichtige Zeit des Nachdenkens, der Einkehr und der Gemeinschaft“.

    „Ich wünsche mir, dass angesichts der zahlreichen Krisen und Konflikte gerade in der islamischen Welt von diesem Fest ein Zeichen der Hoffnung und des Friedens, des Respekts und der Toleranz ausgeht“, fügte Steinmeier hinzu.<<

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/26-jaehriger-Fluechtling-in-der-Weser-verschollen

    Ist am Wochenende ein weiterer Flüchtling ertrunken?
    Ein 26-jähriger Mann wird in Achim (Kreis Verden) vermisst, nachdem er in der Weser untergegangen ist. Zeugen hatten am Sonntagabend zunächst beobachtet, wie er im Wasser hilfesuchend mit den Armen um sich schlug, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte.

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Deutschland-Welt/Das-Geschaeft-mit-Einbruchschutz-boomt-in-Deutschland

    Vor allem organisierte Tätergruppen aus Osteuropa haben laut polizeilicher Kriminalitätsstatik die Zahl der Wohnungseinbrüche 2015 bundesweit auf den höchsten Stand seit der Jahrtausendwende getrieben.

    Es wurden 167.136 Fälle registriert – fast zehn Prozent mehr als im Jahr 2014. Nur etwa jeder siebte Fall wird aufgeklärt.

  37. http://www.spiegel.de/politik/ausland/georgien-politiker-von-cdu-und-csu-warnen-vor-visabefreiung-a-1096000.html

    „Asylmissbrauch und Verbrechen“: Politiker von CDU und CSU kritisieren die EU-Pläne zur Visabefreiung für Georgier.

    Flüchtlinge aus dem Land seien besonders in organisierte Kriminalität verstrickt.

    Bei einer Nato-Mitgliedschaft Georgiens drohe Uhl zufolge zudem „eine weitere Verschärfung des Konflikts mit Russland“.

    Die Bemühungen der EU, die Beziehungen zu ehemaligen Republiken der Sowjetunion zu stärken, werden von Moskau kritisch beobachtet.<<

  38. »abgesahnt durch abgemahnt« … den deutschen Gesetzgeber dürfte das muntere Gelderpressen jedenfalls nicht sonderlich tangieren.
    #20 Eddie Kaye (06. Jun 2016 10:20)

    Es würde mich nicht wundern, wenn die FDP ihre schmierigen Finger bei der Installierung dieses kriminellen Unfugs entscheidend mit im Spiel gehabt hätte. Die FDP ist bekanntlich Lobbypartei aller möglichen Berufsgruppen und Beschützerin ihrer Privilegien („Partei der Zahnärzte und Rechtsanwälte“).

    Das unterscheidet sie übrigens kraß von der AfD. Hoffentlich sind die „Aufrechten für Deutschland“ (auch: AfD) stark genug, derartigen Versuchungen (Spendengelder!) zu widerstehen.

  39. #18 JJ (06. Jun 2016 10:11)

    :OT

    EM Frankreich: Mitarbeiter von Sicherheitsdiensten stehen auf Terror-Liste

    Die französischen Behörden haben bei einer Untersuchung herausgefunden, dass 82 Personen bei Sicherheitsfirmen für die EM arbeiten, die auf Terror-Listen stehen. Ein Franzose wurde in der Ukraine verhaftet, der Waffen nach Frankreich schmuggeln wollte. Rechtsextreme bereiten Angriffe auf türkische Fans vor.

    Halleluja!“

    Das war definitiv kein echter Franzose, sondern ein Reisepass-Gallier.

  40. http://www.faz.net/aktuell/politik/brexit/expats-in-deutschland-britischer-flirt-mit-dem-deutschen-pass-14264000.html

    Für eine erfolgreiche Bewerbung muss man acht Jahre rechtmäßig und ununterbrochen in Deutschland gelebt haben, einen Einbürgerungstest bestehen und ausreichend Deutsch sprechen.

    Bei „besonderen Integrationsleistungen” verkürzt sich die Frist auf sechs Jahre.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/brexit-befuerworter-legen-in-umfragen-zu-14271915.html

    🙂 🙂

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3626692/Boris-warns-Remain-vote-lead-Britain-having-pay-EU-2-4billion.html

  41. Da stellt sich die Frage: Welches Auto fährt eigentlich der Schrecken der deutschen Autohersteller, Jürgen Resch von der Deutschen Umwelthilfe (der in praktisch allen deutschen Diesel-Motoren Dreck findet)? Privat und dienstlich je einen
    Toyota Prius

    Hummer umweltfreundlicher als der Toyota Prius

    Der Toyota Prius mit seinem Hybrid Antrieb wird zurzeit als das umweltfreundlichste Auto propagiert. Der Vergleich mit einem der größten Umweltsünder, dem Hummer, zeigt, dass es damit aber gar nicht soweit her ist.

    Bedingt durch die großen Batterien und die Verwendung von Leichtmetall braucht der Prius 50 % mehr Energie als der Hummer in der Herstellung. Die 1.000 Tonnen Nickel für die Batterien werden jährlich zur Verarbeitung einmal rund um den Globus transportiert.

    Hinzu kommt, dass der Prius eine geplante Lebenserwartung von nur 100.000 Meilen hat, während der Hummer für bis zu 300.000 Meilen konstruiert wurde.

    http://www.shortnews.de/id/660201/hummer-umweltfreundlicher-als-der-toyota-prius

    Hybridautos
    Mehr Energieschleuder als Ökomobil

    Die Hersteller von Hybridautos werben mit traumhaften Verbrauchswerten. Doch diese haben oft wenig mit der Realität zu tun. Der TÜV-Süd hat jetzt Tests entwickelt, um den Verbrauch unter realistischen Bedingungen zu ermitteln.

    Wie man den Kraftstoffverbrauch eines Autos berechnet, ist ein heftig umstrittenes Thema. Das gilt für Fahrzeuge die von Benzin- oder Dieselmotoren angetrieben werden und erst recht für Hybridmodelle. Bei diesen muss nämlich neben dem Verbrauch des Verbrennungsmotors auch noch der Elektroantrieb miteinbezogen werden.

    Je mehr mit elektrischem Strom gefahren wird, desto geringer der Benzinverbrauch. Das klingt zunächst sparsam und umweltfreundlich, aber: Auch das Aufladen der Batterie verbraucht Energie. Diese fließt aber in die Berechnung des Verbrauchs des Autos nicht mit ein. Damit nicht genug: Bei Testfahrten dürfen die Hersteller elektrische Geräte ausgeschaltet lassen. Diese können den Verbrauch des Fahrzeugs aber erheblich steigern. Allein bei der Klimaanlage können das bis zu zwei Liter pro hundert Kilometer sein. Auch die Durchschnittsgeschwindigkeit der meisten Autofahrer liegt deutlich über 34 Kilometer in der Stunde. Das ist der Wert, den die Hersteller für die Testmessungen zugrunde legen.

    http://www.br.de/themen/wissen/hybridauto-verbrauch-100.html

    Warum Japaner? Gibt es nicht einen Opel Ampera? Habe wir Deutsche nicht auch gute Autos?

  42. Eilmeldung:

    Gauck wird nach Informationen von n-tv sofort zurücktreten um im Bundestagswahljahr 2017 das Geschacherer um seine Nachfolge der Altparteien zu verhindern.

    🙂

  43. Auch wenn es um internationale Strafzahlungen gegen Industrie und Banken geht, klatschen sie regelmäßig Beifall. Dass dahinter immer auch ausländische Konkurrenten die Fäden ziehen und profitieren, thematisieren sie nicht.
    ————————-
    hier wird der Weg frei gemacht für Produkte aus Übersee , und den dazu gehörenden Knebelverträgen von TTIP . Sollte mich nicht wundern wenn in den Lebensmitteln aus Übersee kein Glyphosat gefunden wird , wie auch die Autos von denen ja auch sauber sein sollen !?
    Die Helfers Helfer müssen schon gut bezahlt werden oder einen guten Job versprochen bekommen in der “ Schönen Neuen Welt “ .

  44. Eine Petition gegen das Glyphosat-Verbot:
    https://www.openpetition.de/petition/online/glyphosat-zulassung-muss-verlaengert-werden

    Bitte unterzeichnen, ansonsten wird damit deutschen Bauern nur die Wettbewerbsfähigkeit genommen. Das führt dann nicht zu sinkenden sondern im Zweifelsfall eher zu steigenden Glyphosat-Rückständen in Lebensmitteln, weil die verwendeten Agrarrohstoffe aus anderen Ländern importiert werden.
    Grundlage jedes Denkens der Verbotsbetreiber ist die möglichst nachhaltige Schädigung der deutschen Gesellschaft. So möchten sie keinesfalls einfach möglichst viel Zuwanderung sondern ganz gezielt eine möglichst zerstörerische Zuwanderung, die islamistische Zuwanderung. Und so ist es auch hier, dem Volk die Fähigkeit zur Selbstversorgung zu nehmen und von ausländischen Lebensmittellieferungen abhängig zu machen ist das eigentliche Ziel, die vermeintliche Sorge um die Gesundheit wird von diesen notorischen Lügnern nur vorgeschoben. Wer Glyphosat tatsächlich für eine Bedrohung hält, hat schon jetzt mit Bio eine verfügbare Alternative.

  45. Da ist sie wieder, die Verteidigung von zügellosem Kapitalismus, Umweltzerstörung und Neoliberalismus durch Kewil, die in Teilen auch noch in der AfD steckt. Ein Grund, warum die AfD noch keine wirkliche Alternative ist, sondern erst ein Schritt dahin.

  46. Noch mal zum Bedingungslosen Grundeinkommen, das Tichy ja auch behandelt. Ich hatte mich ja schon darüber gewundert, daß das so von der AKTUELLEN KAMERA propagiert wurde. Hier eine Erklärung dafür:

    Die Forderungen kommen nämlich aus dem linken geisteswissenschaftlichen Milieu. Oder besser gesagt: Aus der akademischen Aussschuss-Müllhalde.

    Wir haben durch die Überakademisierung und die geisteswissenschaftliche Durchversorgung Unfähiger mit Abschlüssen, Doktorgraden und Berufsillusionen eine enorme Bevölkerungsschicht erzeugt, die sich für eine intellektuelle Elite und für alles unterhalb ihres selbstüberschätzenden Trugbildes zu erhaben hält, faktisch aber gar nichts kann und für alles zu doof, selbst für einfachste Aufgaben wie Straße fegen zu eingebildet ist. Mit denen ist nichts anzufangen, überflüssig, untauglich, nur aufs Streiten und Pöbeln ausgelegt, und zu alt, zu dumm, zu eingebildet, um noch irgendetwas anderes zu lernen.

    Und wisst Ihr, warum diese Geisteswissenschaftler gerade volle Panik bekommen? Selbstfahrende Autos. Wir brauchen bald keine Taxifahrer mehr.

    Hehehe! Klingt ein bißchen wie Dittsche, ist wohl auch nicht ganz ernstgemeint, aber der Artikel als ganzer ist es natürlich schon:

    Oder anders gesagt: Wir haben einen enormen Haufen von Leuten auf dem Arbeitsmarkt, die akademisch kaputtgemacht sind. An geistiger Arbeit können sie nichts, an körperlicher auch nichts, selbst an nutzloser Arbeit können sie nichts, weil sie nicht mehr teamfähig und zu streit- und beschwerdesüchtig sind, zu alt, zu doof, zu eingebildet, um noch was zu lernen oder sich zu handwerklicher Arbeit heranzulassen.

    Wir steuern gerade auf eine selbstgemachte Arbeitsmarktkatastrophe zu. Einerseits haben wir enormen Bedarf an Arbeitskräften, andererseits haben wir Millionen von Leuten völlig und irreparabel arbeitsunfähig gemacht.

    http://www.danisch.de/blog/2016/06/05/bedingungsloses-grundeinkommen/#more-13541

  47. ich habe kein kleines bißchen Mitleid mit dem TopManager. er hat all die NGOs und vor allem Greenpeace bis zum Büchbeten hofiert.? Die deutsche Industrie!
    Ich verstehe sowieso nicht, warum man einer selbsternannten Gruppe so unterwürfig hinterherrennt. Wir müssen die zappeln lassen. Dann sind sie so beschäftigt, daß sie keine Zeit mehr haben, Unsinn zu erdenken.
    Und die Abmahngelder sind zu hoch. Wohin gehen diese Gelder? Die dürfen nie diesen NGOs zugute kommen.

  48. Jürgen Resch ist Mitglied im exklusiven HON Circle der Lufthansa. Das wird man wenn man mehr als 600.000 Flugmeilen innerhalb von 2 Jahren zurücklegt. Da bleibt natürlich fürs Bahnfahren wenig Zeit…..
    Ja,nee, Wasser predigen und Schampus in der VIP Lounge saufen….

  49. Wenn es diesen Leuten wenigstens um die Sache ginge, die sie vorgeblich vertreten! Die Wirklichkeit sieht ganz anders aus: Pfründe schaffen, heisst das Motto – Funktionärseliten, die darauf aus sind, möglichst viel vom großen Kuchen abzubekommen. Wie die Grünen auch, die Asylindustrie und die Sozialindustrie der Kirchen – alles ist zum dicken Geschäft mit der Abzocke von Staat und Wirtschaft verkommen.
    Darum geht es, nicht um humanitäre Zwecke oder Umweltschutz.

  50. Also was TTIP angeht sehe ich das anders. TTIP wird genauso ein Murks wie die europäische Wirtschaft und Währungsunion. Es wird nur zu noch mehr wirtschaftlichen Verwerfungen in Europa führen. Und wir dürfen dann dafür bluten.

    Allein die Tatsache, dass die Merkel TTIP mit aller Gewalt durchdrücken will ist doch schon ein Alarmzeichen. Alles was Merkel bisher getan hat schadet dem deutschen Volk massiv, nur naive Deutsche können, glauben dass dies im Fall TTIP anders ist.

  51. Die aus dem Ausland gesteuerten politischen NGOs sollten alle verboten werden, so wie es in Russland geschehen ist. Diese undurchsichtigen Einflussagenten sollte jede Berechtigung zur politischen Aktivität entzogen werden.

    Wir sehen doch was diese NGOs überall in der Welt anrichten, bei uns zetteln die zwar noch keinen Bürgerkrieg an wie in der Ukraine an, aber gegen Deutschland setzen sie die Migrationswaffe ein.

  52. #55 verwundert (06. Jun 2016 12:56)

    Das gilt auch für den Kanzler. Der muss auch nicht im Bundestag sitzen, oder ein Partei angehören. […]

    Für das Amt des Bundeskanzlers gibt es im GG (Art. 62 – 69) folgende Regelung:

    Art 63   
    (1) Der Bundeskanzler wird auf Vorschlag des Bundespräsidenten vom Bundestage ohne Aussprache gewählt.

    …, während man sich um den BP-Posten ausdrücklich bewerben kann – also selber aktiv werden muß.

    Die Prozedur um dieses BK-Amt herum ist auch nicht in Ordnung, da Bundeskanzler bisher wohl immer nur das höchste (?) Mitglied (Vors.) der Siegerpartei geworden ist. Dahingehend stimme ich Ihnen zu.

    Aber: Im Gegensatz zum Bundespräsidentenamt ist es lt. Wortlaut des GG nicht möglich, daß sich jemand um den Kanzlerposten bewirbt, sondern der BK wird vom BP vorgeschlagen. Jedenfalls ist mir bisher auch hier nicht bekanntgeworden, daß es (trotzdem) parteilose/unabhängige Bewerber aus dem Dt. Volk für diesen Posten gegeben hat.

    Man könnte das Wahlverfahren für den BP (BK änhlich) folgendermaßen gestalten: Wenn der BP zurücktritt/nicht wieder zur Wahl antritt, dann startet folgende Prozedur: In Zeitungen, im Internet, in Stadtanzeigern … werden Stellenanzeigen für den zu besetzenden Posten geschaltet und ein reguläres Bewerbungsverfahren durchgeführt. Die Bewerbungen sind bei einer unabhängigen Kommission einzureichen – die Parteien müssen ihre Kandidaten ohne öffentliche Nennung dort bekanntgeben (Parteienkandidaten, die zu früh, also vor der Meldung aller Endkandidaten an die Bundesversammlung, bekanntwerden, fliegen raus). Dann werden die Bewerber geprüft, eine Auswahl getroffen, der Bundesversammtlung bekanntgegeben, die dann ihrerseits die Kandidaten prüft und am Ende den BP wählt. Das ganze könnte je Bundesland durchgeführt werden, das dann, sagen wir mal, die Bewerbungsunterlagen von 1 – max. 3 Kandidat/en zu einem Stichtag an die Bundesversammlung übergibt.

    Verwundert, bevor Sie nochmal auf einen Hinweis und eine Frage hin mit einer Unterstellung à la „Aber mir ist schon klar was das von dir soll.“ kommen, bringen Sie Fakten rüber! Zum Beispiel, indem Sie meine Frage nach den bisherigen Bewerbern aus dem Wählerblock beantworten. Danke.
    _____
    Hoppla: sehe grade, daß der Kommentar, auf den ich eine Antwort schrieb, nach dem Neuladen der Seite nicht mehr da ist …

  53. Spendensteuern sind nützlicher als Erbschaftssteuern

    Möglichst viele vermögende Bürger zu haben, ist für einen jeden Staat nützlich. Da er dann diese nicht durchfüttern muß wie das alte Rom seine Volksmenge und zudem der breite Wohlstand der Bürger für innere Stabilität sorgt oder wie der Dichter Lucan sagt: „Denn Städte gewinnt oft Hunger allein und Furcht kauft ab der Gewaltige, nährend träges Volk. Denn alles ja wagt ein hungriges Volk.“ Daher sind Steuern auf Erbschaften ein Unsinn, zumal auf die Vermögen ja schon Einkommens-, Zins- und Grundsteuern bezahlt wurden. Wichtiger wäre es hier die Spenden, besonders die testamentarischen, hoch besteuern zu lassen. Selig werden die Erblasser schließlich auch, wenn der böse Staat die Hälfte von dem nimmt, was sie der Kirche hinterlassen haben. Auch werden Not und Elend nicht deshalb weniger in der Welt, wenn der Staat die milden Gaben nicht besteuert. Ferner sollten Stiftungen aller Art sehr hoch besteuert werden, wenn sie ein Versuch sind das Vermögen der Besteuerung zu entziehen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  54. Deutsche Autohersteller und die deutsche Autoindustrie sind es doch selber schuld, wenn sie Werbeannoncen in den linken Schmierblättern schalten und damit die Lügen finanzieren!
    Keinen Cent der Lügenpresse!

    ———————-

    Kommentar mit Verzögerung, weil ich unter Moderation stehe.

  55. #8 PSI (06. Jun 2016 09:55)
    #1 Wnn (06. Jun 2016 09:40)

    Die deutschen Grünlinge sind die Pest des Jahrhunderts. Je schneller sie sich vom Acker machen, umso besser. Fette, gierige Wegelagerer, mehr nicht.
    ————————–
    Der „lange Marsch durch die Institutionen“ war nichts anderes als der alternative Schleichweg an die Futternäpfe!
    ______________

    Treffend ausgedrückt!

    Und wieviele sind jetzt gerade in der AfD, um an Futternäpfe zu kommen?

    (Hab mir den Parteitag angeschaut, so gut es mit der Übertragung eben ging. Einge Typen dort waren schon wieder die erfolgshungrigen Streber mit Ellenbogen.)

    Und wieviele sind jetzt gerade in der AfD, weil sie sich Helmut Kohl zurückwünschen?

    (Hab mir den Parteitag angeschaut, so gut es mit der Übertragung eben ging. Einge Typen dort waren schon wieder die feisten Unternehmergestalten, die von „wirtschaftlichen Erwägungen“ reden, und damit nur mehr Geld für sich und niemanden anders meinen, aber selbst nie anpacken mußten. Die Unternehmerreligion der Wirtschaft ist eine andere Art betrügerischer Ideologie – auch selbstbetrügerischer.)

  56. #2 KDL (06. Jun 2016 09:44) ….

    ….Und selbstverständlich auch für die „Flüchtlinge“. Aber man stelle sich vor, was das bedeuten würde, wenn jeder, der den Fuß auf (noch) deutschen Boden setzt, so ein Grundeinkommen erhalten würde…
    ———————————-
    De Fakto haben unsere Asylforderer im Moment genau solch ein Grunzeinkommen! Es heißt nur anders.

  57. #21 eckie (06. Jun 2016 10:23)

    Erdölverbrennung ist Verbrechen!
    ———————
    Ökodummgelaber!
    Durch die Extraportion CO2 ist die Erde schön ergrünt! Kampf dem Hunger!

  58. Wenn ich in Deutschland was zu sagen hätte, müsste sich die deutsche Umwelthilfe in deutsche Hämorrhoidenhilfe umbenennen, da wir sie genauso dringend wie Geschwüre am Arsch brauchen.

    Statt Toyota Prius gäbs ein Fahrrad mit hartem Sattel als Dienstfahrzeug.

  59. #1 Wnn (06. Jun 2016 09:40)

    Ich gebe Ihnen Recht, aber leider sind inzwischen nicht nur die Grünen sondern alle Parteien (bis auf eine) an diesem Kesseltreiben beteiligt.

  60. Deutschland ist schon lange kein Rechtsstaat mehr, sondern verkommt immer mehr zum Rechtsmittelstaat. Pech für den, der die Mittel dazu nicht hat.

Comments are closed.