Der US-Internetsender „infowars“ ist seit einer Woche in Deutschland unterwegs, um den „Flüchtlings“-Irrsinn und die Islamisierung Deutschlands zu dokumentieren. In München führte Reporter Rob Dew ein ausführliches Gespräch mit Michael Stürzenberger über den hemmungslosen „Asyl“-Missbrauch und die völlig falsche Politik zum Islam. Wie lange wird es noch dauern, bis es deutsche Journalisten wagen, ein solch offenes Interview zu führen? Vermutlich müssen sich erst ein paar „Orlandos“ und „Brüssels“ in Deutschland ereignen, bis die grünlinks toleranzverseuchten Medienmenschen so ganz langsam aufwachen..

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

59 KOMMENTARE

  1. Öhm – hatten wir nicht genau dieses Interview unlängst? Ich meine nur so…

  2. Bravo!

    Oft habe ich den Eindruck, Herr Stürzenberger kämpft alleine gegen diesen Wahnsinn.

    „Islam’s biggest enemy is the Quran. If people learn what is in that book, Islam will be finished.“—Ali Sina, Dr

    Alle Zeitungen und alle Gutmenschen in Deutschland verhindern, dass man über den Koran redet.

    Die Übersicht der Würge-Argumente:
    https://pbs.twimg.com/media/ByCHQYWCQAE2kXF.png:large

    Das neueste und populärste Würgeargument:
    „Den (einen) Islam gibt es nicht.“

    Dafür aber tausend intolerante, schwulenverachtende frauenunterdrückende und Ungläubige diskriminierende Islamvarianten.

  3. Leider ist die Journalistische Objektivität und Neutralität etwas verlorengegangen. („My friend Michael Sch….“)
    Nichtsdestotrotz ist Herr Schürzenberger ein nationaler Vordenker und Held! Nach der Revolution des Volkes -gegen das Islamisierungskomplott, wird Herr Schürzenberger eine führende Rolle in Deutschland zukommen. Dafür bete ich jeden Tag!

    Das Deutsche Volk wird sich nicht im eigenem Land der Umvolkung beugen und die Deutschen werden sich nicht in eingewanderte „Kulturen“
    assimilieren lassen.

    Es wird für die letzten Deutschen keine „Reservate“ geben!

  4. Ohne Michael Stürzenberger würde es keine Pediga und auch keine AfD geben.

    Michael ist so gesehen die „Mutter aller Islamkritiker“ in Deutschland.

    Danke Michael! Danke!

    🙂

  5. Die Indianer in Amerika hatten am Anfang auch viel Willkommenskultur für die weißen Einwanderer.

    Heute leben sie in Reservaten.

    🙂

  6. Wäre es nicht sinnvoller, in Deutsch zu antworten und das Ganze dann für das Amerikanische Publikum mit Englischen Untertiteln zu versehen? In Englisch kommt Stürzenbergers Wortgewandtheit, über welche er in seiner Muttersprache verfügt, leider überhaupt nicht zur Geltung. Schade eigentlich.

  7. Mir ist es am Wochenende in München beim Strassenfest aufgefallen. So verrückt wie es auch klingen mag. Es sind nur Minderheiten und Frauen die das Sagen haben. Und die Mehrheit hat Angst was falsches zu sagen um nicht zur Minderheit zu gehören.

  8. … es ist gut, wenn die amerikanischen Patrioten mitbekommen, was in Europa abgeht!
    Hoffentlich trägt dieses Interview dazu bei, dass sich freiheitsliebende Menschen über Grenzen und Kontinente hinweg, solidarisieren!!

  9. Islam gehört zu Deutschland wie Scheiße ins Essen.

    Selbst kleinste Mengen machen jede Speise ungenießbar!

  10. „Wie lange wird es noch dauern, bis es deutsche Journalisten wagen, ein solch offenes Interview zu führen?“

    Eine gute Frage!

    Ich persönlich glaube das es -2- Bewegungen geben wird… die Bewegung der MEDIEN welche mit jedem muslimischen Terroranschlag gemeinsam mit den de facto dafür verantwortlichen Politikern MEHR die Position vertreten werden das haben alles NICHTS mit dem ISLAM zu tun… diese Bewegung wird NICHT umschwenken… das können wir vergessen…

    …und die Bewegung der AUFKLÄRUNG über die faschistische Ideologie ISLAM!

    Jede der Bewegungen hat positive + negative Grundvoraussetzungen… die MSM beherrschen Print + TV sowie die gleichgeschalteten Internetportale… aber die Aufklärer dominieren klar das Internet. Ein weiterer Vorteil der Islamkritiker ist der totale Vertrauensverlust in die MSM… jedenfalls der Generation U50.

    „Mögen die Spiele beginnen…“

  11. Vermutlich müssen sich erst ein paar „Orlandos“ und „Brüssels“ in Deutschland ereignen, bis die grünlinks toleranzverseuchten Medienmenschen so ganz langsam aufwachen..

    Stramme linksversiffte, realitätsverweigernde Vollhonks werden nie aufwachen.

    Einige andere schon. Das sind Diejenigen, mit denen wir sprechen müssen. Mit Linksversifften ist das vergeudete Zeit.

  12. Am Freitag ist in Orlando die 22 jährige Popsängerin Chritina Grimmie von einem „geistig verwirrten Mann“ erschossen worden, der sich danach selber richtete. Vergl. Sure 9, Vers 111.

    Link folgt.

  13. „Willst du was werden bei uns im Verfassungsschutz? Ja?“

    „Gut, dann stell dich jetzt mal in Lingen mit einem dämlichen Luftgewehr vor die Flüchtlingsunterkunft und baller mal rum. Verletze niemanden, das geht ja auch kaum. Dass jemand verletzt wurde, kann dann behauptet werden.“

    „Naja, wir brauche jetzt schnell eine Nachricht gegen Orlando, weißte .“

  14. Auf http://www.islam.de keine Wort zu Orlando.

    Stattdessen:

    ZMD erschüttert über Terrorpläne zur EM

    Die gefährlichste Bedrohung unserer Gesellschaft wird noch immer verharmlost

    Der Zentralrat der Muslime (ZMD) ist erschüttert über die geplanten Terroranschläge des französischen Rechtsextremisten Grégoire M. Der Terrorverdächtige führte Waffen und Sprengstoff in seinem Auto auf dem Weg aus der Ukraine nach Frankreich mit sich und soll 15 Anschläge vor und während der Fußball-EM in Frankreich geplant haben. Ziele sollen Moscheen, Synagogen und Behörden gewesen sein.

  15. Die Friedfertigkeit des Islam wurde ja in Orlando wieder einmal unter Beweis gestellt.

    50 Tote und viele Schwerverletzte. Der feige und hinterhältige gebürtige Orientale bekannte sich vor seiner Tat telefonisch bei der Polizei zum sogenannten Islamischen Staat. Der IS selbst bekennt sich zu Allah, dem sogenannten „Gott“ der Mohammedaner.

    Doch allein das, was ich hier schreibe, kann für ein linksversifftes Justizwürstchen schon Volksverhetzung sein, wenn ihm gerade der linksgrüne Verleumdersinn danach steht.

    Denn selbstverständlich hat das Geschehen in Orlando nichts mit dem Islam zu tun, sondern der Täter war selbstredend psychisch krank.
    Wie immer in solchen Fällen, da man die wahre Ursache, nämlich den Islam niemals benennen darf, da sonst die berufliche Vernichtung und soziale Ächtung nicht nur droht, sondern eiskalt vollzogen wird.

    Umso größer mein Respekt und meine Hochachtung für M. Stürzenberger, der nicht nur schwafelt, sondern anscheinend seine ganze Existenz dem Kampf gegen den islamischen Faschismus gewidmet hat.

    „Man muß wissen, daß es zwei Arten zu kämpfen gibt: mit den Gesetzen und mit der Gewalt. Die erste Art ist dem Menschen eigen, die zweite den Tieren; da aber die erste oft unzulänglich ist, muß man zuweilen auf die zweite zurückgreifen.“

    Niccoló Machiavelli

  16. #12 phifi (13. Jun 2016 11:49)

    Danke Phifi für den Link. Die Linken in Presse und Politik in Österreich scheinen es ja fast noch unverschämter zu treiben als bei uns.

    Lieber PI-Moderator, das wäre auf jeden Fall einer näheren Betrachtung in Form eines Artikels wert. Zumal hier noch Menschen verletzt wurden, die sich für unser aller gewünschtes Europa der Vaterländer einsetzen.

    Hier nochmals der Link von Phifi

    https://iboesterreich.at/2016/06/12/identitaere-bewegung-verurteilt-politik-und-medien/

    Da bleibt einem mal wieder die Spucke weg!

    PS. Man kann auf der Seite auch spenden!!

  17. #1 Stefan Cel Mare (13. Jun 2016 11:30)
    Öhm – hatten wir nicht genau dieses Interview unlängst? Ich meine nur so…
    —————————————-
    Hast du ein Problem…?

  18. Video: Stefan Molyneux: What Pisses Me Off About The Orlando Terrorist Attack

    https://www.youtube.com/watch?v=JxvqSFRX18U

    Video: Paul Joseph Watson: The Truth About the Gay Nightclub Massacre

    https://www.youtube.com/watch?v=zYyrPHg_ag0

    The Americans murdered by an ISIS fanatic as they partied: Brand manager, pharmacy technician and theme park employee are among the 50 shot dead by terrorist in Florida gay club slaughter

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3638090/Pictured-victims-Orlando-massacre-named-city-works-contact-families-50-shot-dead.html#comments

    PICTURED: The grim scene at bullet-riddled Orlando nightclub where at least 50 were massacred by terrorist before SWAT team knocked down a wall and killed him

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3638196/PICTURED-grim-scene-bullet-riddled-Orlando-nightclub-50-massacred-terrorist-swat-team-knocked-wall-killed-him.html

  19. Egal, ob Stürzenberger auf verlorenem Posten kämpft oder nicht, er hat wenigstens Mumm und tut etwas gegen diesen überbordenden Multikultiwahnsinn. Ob dieses Interview sehr viele zu sehen bekommen, ist eine andere Sache.

  20. Es ist das gleiche schreckliche Spiel wie immer: es wird weitere, noch viel umfassendere Anschläge geben, ihnen sind alle Mittel recht, an denen das Gutmenschpotenzial nicht einmal im Traum denkt, weil die alleinige Ursache der Islam, niedergelegt im Koran, den alle Muslime lesen, nicht benannt wird und auch deshalb nicht effektiv bekämpft werden kann. Es muß wahrscheinlich erst eine Eskalationsstufe erreicht werden, die alle Vorstellungskraft sprengen wird. Aber dann wird der Westen so geschwächt sein, dass er nicht mehr handeln kann. Der Islam muß verboten werden genau wie der Hitlerismus es schon ist. Es gibt kein MultiKulti mit dieser intoleranten, nicht kompatiblen Scheinreligion, weil der Islam expandierenden Charakter hat, das beweißt die Geschichte schon seit 1400 Jahren! Es gibt keine Alternative dazu!

  21. Hallo Herr Stürzenberger,
    nach dem gestrigen Anschlag in Orlando können Sie doch gegen das Grazer Urteil in Berufung gehen.
    Hat sich der Richter schon bei Ihnen entschuldigt?
    Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg im Kampf gegen das Lügensystem.
    Also dann bis zum nächsten Ereignis, welches wieder nix mit nix zu tun haben wird.

  22. Als Abschrechung für Islam wäre zuhause vor dem Bett zur Erinnerung und auch vor der Tür am Gehsteig als Fußanstreifer, eine Türdacke mit der Abbildung des derzeit inhaftierten Breivik, eine Lösung zum Umdenken bei Denkschwäche für die
    Umvolkungsapologethen nützlic..

  23. Islam Appeaser, wie diese Richter in Graz, machen sich mit schuldig an den Folgen, den die Islamisierung EUropas bewirkt!
    Man sollte diese Zeitgenossen auf diesen Missstand darauf aufmerksam machen.

  24. Ich vermisse die Distanzierung der Muslim-Verbände von dieser Wahnsinnstat in Orlando.Hat jemand irgendetwas in dieser Hinsicht gehört oder gelesen?

  25. Eine gewisse nachhaltige Verbesserung der Lage wäre m. E. möglich, wenn der nächste größere islamische Anschlag im Deutschen Bundestag stattfände.

  26. @ #38 seegurke (13. Jun 2016 13:42)

    Ich vermisse die Distanzierung der Muslim-Verbände von dieser Wahnsinnstat in Orlando.Hat jemand irgendetwas in dieser Hinsicht gehört oder gelesen?

    NEIN

  27. #43 Freya- (13. Jun 2016 14:27)
    @ #39 eule54 (13. Jun 2016 14:14)
    Leider trifft es NIE die Richtigen!
    ++++
    Die Hoffnung stirbt zuletzt!
    Am effektivsten wäre ein derartiger Anschlag, wenn der Bundestag gerade über eine Diätenerhöhung abstimmt!

  28. Deutsche Durchschnittsjournalisten können nicht aufwachen, weil sie dann sich selbst und der Öffentlichkeit eingestehen müssten, dass sie bis dahin die Arxxxlöcher waren, die sie leider faktisch sind.

    Das Wort Arxxxlöcher kann man natürlich auch durch z. B. Vollversager oder Faschismuswegbereiter ersetzen.

    Möge es dennoch ein paar geben, die zumindest sich selbst irgendwann (möglichst sofort!) eingestehen: „Ich habe mich geirrt! So kann es nicht weitergehen.“ Um anschließend vielleicht angemessen über Islam und die durch ihn tagtäglich entstehenden Gräuel zu berichten und aufzuklären. Eigentlich wäre dies ihre journalistische (und staatsbürgerliche) Pflicht. Außer in der merkelgeschundenen Republik natürlich.

  29. Ich warte auf den Tag an dem ich so ein Interview im Deutschen TV zu sehen bekomme.
    Aber das war auch schon mal gut. Ich unterschreibe jedes Wort und bin dankbar um jeden Menschen den Mut und die Kraft hat sie auch auszusprechen.
    Für unsere Kinder…

  30. #46 pippo kurzstrumpf der erste (13. Jun 2016 14:38)
    Das Wort Arxxxlöcher kann man natürlich auch durch z. B. Vollversager oder Faschismuswegbereiter ersetzen.
    ++++
    Altparteipolitiker träfe ebenfalls gut!

  31. Zu drei Themen ist unser Bundestag international Weltklasse!

    1.
    Steuererhöhungen.

    2.
    Diätenerhöhung.

    3.
    Asylbetrüger unterstützen.

  32. Schwule müssen sterben sagt Imam in der Orlando Moschee:

    Gays Must Die Says Speaker At Orlando Mosque – WFTV 9 Orlando Report

  33. Vielleicht sollten sich die rotgrünen Spinnern endlich an den Gedanken gewöhnen, dass Terror im Namen Allahs doch vielleicht etwas mit dem Islam zu tun haben könnte.

    🙂

  34. Welch ein Pack in Berlin regiert, zeigt sich an dem Vergleich von SPD-fett Gabriel: „AFD-Leute sind wie Nazis“. Ich hoffe es kommt die Zeit, wo diese Leute in Berlin zur Rechenschaft gezogen werden.

  35. #8 Templer (13. Jun 2016 11:44)

    „Die Indianer in Amerika hatten am Anfang auch viel Willkommenskultur für die weißen Einwanderer.

    Heute leben sie in Reservaten.“

    Oder sind ausgestorben …

    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß der schwarze Würfel zerstört werden muß!

Comments are closed.