Von wegen „Stadt der Liebe“! Mehr als 15 Männer umzingeln eine junge Frau, schlagen sie, misshandeln sie – bevor es zu schlimmeren Szenen kommt, kann sie sich losreißen und flüchten. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch im Stadtzentrum von Paris, in unmittelbarer Nähe zur Kathedrale Notre-Dame. Dabei handelt es sich um einen beliebten Touristen-Magnet. Die Polizei war jedoch offensichtlich nicht anwesend… Glücklicherweise wurde die brutale Szenerie von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. (Weiter bei wochenblick.at)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

168 KOMMENTARE

  1. Frankreich der nächste EU-Exit Kandidat..
    Sind die „Siegermächte“ alle raus, kann man die Rest EU einstampfen, etwa durch Krieg….

  2. #1 Zukunft-ohne-ISlam (26. Jun 2016 14:08)

    Ich hoffe,dass dieses schleimige und widerwärtige Gebilde EUDSSR wie ein Kartenhaus in sich zusammenkracht.


  3. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Europas Frauen und Kinder sind für die

    moslemisch-negriden Asyl-Invasoren zur

    Schändung und Vergewaltigung freigegeben.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Köln ist überall!

    Die Altparteien machen es jeden Tag möglich!

    Auf Polizei und Justiz ist eh kein Verlass mehr!

  4. Nöööö. Ist nichts passiert.

    Google News findet nichts zum Thema. Da kann man Paris, Überfall, Frau, Notre Dame und meinetwegen Croissant und Baguette eingeben: das Ereignis fand einfach nicht statt. Weder auf deutsch, noch auf französisch noch auf englisch.

    Kölle Alaaf!

  5. Wo waren andere Passanten, auch männliche? Die haben zugesehen oder sind einfach abgehauen. Das ist mindestens genauso abscheulich wie das Verhalten dieser primitiven Testosteronbomber.

  6. Vollständiges Versagen der Europäischen Staaten.
    Man liefert seine Bevölkerung den Fick-und Eindringlingen ungeschützt aus.
    Man opfert alles dem Merkelschen Asylwahn.
    Man verunglimpft die,die sich dagegen auflehnen.
    Man hat aufgegeben.
    Diese Schweine gehören sofort eingesperrt und abgeschoben.
    Wie, die Staaten wollen sie nicht zurücknehmen?
    Dann mal fix die „Subventionen“ gestrichen und es gibt einen Handelsboykott wie gegen Russland, was glaubt ihr wie fix die ihr Dreckspack zurücknehmen.
    Uns wird die Machtlosigkeit der Europ.Staaten immer vorgegaukelt,wenn Europa nicht mit ein paar afrikanischen Bananenstaaten fertig wird, ja dann macht doch gleich das Licht aus.
    Ihr Politbonzen,
    Tut endlich das, was eure Aufgabe ist,die Bevölkerung vor diesem Mob zu schützen,unsere Frauen und Kinder aber wie ich schon sagte, für die Umvolkung bedarf es dringend der Paarung und wenn nicht freiwillig dann mit Gewalt?
    Es ist ein perfides,ekelhaftes Spiel,was diese angebl.Eliten mit den Bürgern treiben und hat rein gar nichts mehr mit Rechtsstaatlichkeit zu tun…

  7. Im Ramadan sind Mohammedaner eben etwas gereizter, wenn ungläubige Frauen auf öffentlichen Plätzen flanieren.

    Was nützt der Grande Nation die Force de Frappe wenn in der Metropole die mohammedanische Force de Rape tobt?

    2020 – Notre Dame wird Mosqué de Aiman Taqqyia

  8. an dieser Stelle die Deutschlandkarte und Übersicht der sexellen Übergriffe und Vergewaltigungen durch Flüchtlinge, Asylanten und Fremdländer, die Meldungen, Berichte u.Informationen werden andauernd durch kollektives ergänzen und aktualisieren auf den neusten Stand gehalten, letzter Stand 25.6.2016 bitte sehr — klick –> http://www.asylantenvergewaltigung.de/
    wer einen sexuellen Übergriff oder Attacke melden will hier der direkte Link zum Meldeblatt, machen sie mit, sagen sie es weiter –> http://www.rapefugees.net/vergewal tigung_melden/

  9. seit dem Wochenende vor Weihnachten 2015 ist Paris für mich eine No Go Area! Nur da, wo Dutzende Soldaten in voller Montur patrouillierten, fühlte ich mich wohl.
    In den Randbezirken fühlt man sich schon wie in Algerien oder Tunesien … oder Berlin-Kreuzberg

  10. Auf den Bahnhöfen standen sie doch, die Damen mit den „Refugee Welcome“ – Plakaten?

    Warum stellen diese Claudi-Rot-Verschnitte sich denn nicht den Rapefugees zur Verfügung, damit diese von unseren blonden Frauen und Töchtern ablassen?

    So ein bisschen Ficki Ficke für die Miltikultigesellschaft kann doch nicht zu viel verlangt sein

  11. nach Merkels Meinung…

    Einfach mal einen moslemisch-negriden Vergewaltiger kennenlernen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel:

    „Jedem, der Angst verspürt, empfehle ich,

    wenn sich dazu irgendwie Gelegenheit bietet,

    einen Menschen, der zu uns geflohen ist,

    einfach mal persönlich kennenzulernen“.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Bundespräsident Joachim Gauck

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt in

    U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen

    auch deshalb angegriffen werden, weil sie

    schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Diese Asyl-Invasion tötet und vergewaltigt jeden Tag europäische Menschen.

    Töten und getötet werden, vergewaltigen

    und vergewaltigt werden… gehört scheinbar

    zur EU-Diktatur dazu.

    Politisch gewollt!

  12. Keine Sorge, das sind nur traumatisierte „Schutzsuchende“ ™.

    Denen kann man einfach nicht böse sein.

  13. DANKE FRANKREICH!
    DANKE MERKEL!
    DANKE SCHULZ und JUNCKER!

    Danke an alle, dank derer „der Islam nun zu Europa gehört“!!!

    -sollte es sich um eine linksgrün-Wählerin handeln: selbst schuld. kein Mitleid-

  14. Man darf das nicht verallgemeiner. Diese 15 jungen Männer waren vermutlich geistig verwirrte Einzelgänger! 🙂

  15. Vielleicht hat sich das Mädel aber auch nur mit ihrem Freund Mohammed gestritten . . . lässt das Video leider nicht genau erkennen.

    Die Franzosen sind doch schon so durchsetzt mit Negern aus aller Welt, auch Marine Le Pen kann die Uhr nicht mehr zurückdrehen, Frankreich ist verloren.

    Paris ist ein überdimensionales Drecksloch, ich würde lieber unter eine Brücke in Deutschland sterben, als dort eine Woche Urlaub zu machen.

    Bettelnde und betrügende Zigeunerhorden, klauende und Drogen verkaufende Neger sind dort ÜBERALL an der Tagesordnung. Ich muss gelegentlich in Paris den Flug wechseln, nachdem mein Notebook geklaut war, ich vor lauter Bettelei keinen Fuß mehr vor den anderen setzen konnte habe ich dieser Schmutzstadt lebe wohl gesagt und bleibe lieber die Stunden bis zum Weiterflug am Gate.

    So wird es in Deutschland auch kommen, unweigerlich.

  16. Aggressiv wie Schimpansen diese sexuell aufgegeilten Asylanten!!!

    Und Angela Merkel lässt Tag für Tag weiterhin, tausendfach, solches Dreckspack nach Deutschland rein, weil die Italiener und andere südeuropäische Staaten es nicht haben wollen.

  17. So wird das neue Deutschland. Und das ist gut so. Da freuen wir uns.

    Diversity is strength

    Also es war doch stinklangweilig im alten Deutschland. Die Polizei hatte nix zu tun, regte sich über Fahrräder auf die falsch fuhren und sonstige unwichtige Kleinigkeiten.

    Jetzt wird es aufregend, spannend.

    Alles dank der Einwanderer die uns bereichern.

    Danke Angela Merkel! /Ironie aus

    Ich würde ja immer noch gerne mal mit jemanden sprechen wie ich aus dieser doofen MODERATION rauskomme. Verspreche ja dann auch ganz brav zu sein, wenn mir erklärt wird was meine Sünden waren.

  18. Solange sich der bunte Gutmensch hinter dem Neger verstecken kann, wird sich nichts ändern! KAMPF DEM GUTMENSCHEN!

  19. #13 Silbergrauer_Wolf (26. Jun 2016 14:24)

    Auf den Bahnhöfen standen sie doch, die Damen mit den „Refugee Welcome“ – Plakaten?

    Warum stellen diese Claudi-Rot-Verschnitte sich denn nicht den Rapefugees zur Verfügung,… ——————-
    Wer legt sich schon gerne auf abgenutzte Matratzen – nicht mal ein Neger!

  20. Das sind ganz einfach Bestien. Und man glaube nicht, daß die sich in Afrika, egal ob Nord- oder Schwarzafrika, egal ob Mohammedaner oder Voodo-Neger oder sonstwas animistisch-semichristliches, gegenüber Frauen auch nur einen Deut anders benehmen. Das ist die schiere Lust an der Vernichtung, das sind Mordrudel.

    Das endet auch schon mal mit Anzünden.

    http://3.bp.blogspot.com/-BH7yXGM5Ncs/TxFOu1p4q9I/AAAAAAAAEeQ/SwpOl6fQNSo/s1600/south_africa_burning.jpg

    Afrika war und ist auch deshalb irreparabel im Eimer, weil seine Bewohner überhaupt nicht daran denken, sich zivilisiert zu verhalten. Insbesondere die Männer nicht, weil sie Rudelbestialität lust- und machtvoll finden.

    Ist in Südafrika untersucht, weil es nur da (noch) halbwegs funktionierende europäische Strukturen gibt.

    https://www.google.de/search?q=rape+in+africa&oq=rape+in+africa&aqs=chrome

    Gerne unter dem Link auch die Bilderliste ansehen…

  21. #18 Grokogrenzdebil (26. Jun 2016 14:28)

    Die west-, mittel- und nordeuropäischen Großstädte verwandeln sich ins Windeseile in arabische und afrikanische Dreckslöcher.

    Als Einheimischer kann man nur noch von dort aufs Land fliehen, und das hilft auch nur temporär, da das Gesindel früher oder später folgt, wenn es in den Großstädten nicht mehr genug zum Klauen und Vergewaltigen gibt.

  22. Paris oder Berlin:

    Eine gescheiterte Hauptstadt eines gescheiterten Staates:

    http://www.welt.de/vermischtes/article156575146/100-Vermummte-randalieren-in-Berlin-Wedding.html

    100 Vermummte randalieren in Berlin-Wedding Einige versteckten sich hinter Tierkostümen: Nach einem Gewaltaufruf im Internet randalierten Vermummte in Berlin-Wedding. Innensenator Henkel spricht von „willkürlichem Terror gegen die Bevölkerung“.

    Ob nun die Antifa die Bürger verprügelt oder die von Merkel ins Land geholten Mohammedaner, Henkel, wo ist da der Unterschied?

    CDU-Mitglieder sind quasi auch Terroristen!

  23. Soche Szenen spielen sich Tag für Tag auch in der BRD ab und die Medien schweigen dazu ganz bewußt weil sie den Auftrag haben alles nur positiv darzustellen und die Realität nicht mehr zu realisierem somit haben die Medien ihre Aufgaben aufgegeben und sind nicht mehr als solche zu betrachten und generell abzulehnen.
    Wir brauchen immer mehr alternative Medien die den Bürgern die Augen öffnen und die Wissenden sollten die Unwissenden dazu bewegen sich nur noch bei alternativen Medien zu informieren dann bricht die Macht der verlogenen und heuchlerischen Medien zusammen wie ein Kartenhaus das sollten wir erkennen und dieser Weg ist gehtbar und machbar dazu braucht es nich einmal viel Mut nur eben den den Verstand und den sollten wir alle einsetzen können und auch wollen.

  24. Liebe Vergewaltigte und Baldvergewaltigte,

    was habt Ihr gewählt ? Ja, Grün, Grün, Grün und die EU ist Klasse ??

    seht hier Einen (perversen) von denen die uns regieren und dann wisst Ihr wie unser Leben weitergehen wird, es wird leider nicht besser, Schade um uns :

    https://www.youtube.com/watch?v=RqHW2Z2KudA

  25. Warum muss man ein solches Video mit einer solchen katastrophalen Musik unterlegen. Das ist doch kein Unterhaltungsfilm um sich kurz mal angenehm zu gruseln ?
    Also das verstehe ich nicht.

  26. Jemand/in hat es hier bereits treffend beschrieben. Das locker Single-Leben in der eigenen Stadtwohnung ist für einheimische Frauen endgültig vorbei. Die langen Abende zu Hause könnte man in die nicht vorhandenen Kochkünste investieren.

  27. OT
    Man hört ja immer wieder aus dem rechtspopulistischen Umfeld, dass Merkel & Co Hochverrat begannen hätten. Das ist ja wohl ein ungeheuerlicher, zu tiefst verabscheuungswürdigster Vorwurf. Außerdem handelt es sich bei einer Herabwürdigung der Bundeskanzlerin um eine strafbare Handlung, die zutiefst zu verachten ist. Ich würde gerne versuchen mich in die verwirrten Gedankengänge dieses rechten Abschaum-Packs hineinzuversetzen. Gibt es aus Kreisen der rassistischen, völkischen Mischpoke etwa auch Argumente, die für Hochverrat sprächen?

  28. Kanada, USA, Japan, China, Australien usw. sollten eine Reisewarnung für ganz West-Europa rausbringen.

  29. Paris ist schon der Vorhof zur Hölle – und Berlin ist nicht mehr weit davon entfernt.

    Überall dort wird es ähnlich aussehen, wo Politiker das Sagen haben, die nichts von der Welt verstehen und meinen, Religionen könnten keine brutalen Eroberungsideologien sein.

  30. #23 Heisenberg73

    Absolut richtig, aber umso mehr verwundert einen immer noch das Wahlverhalten der Menschen, denn man hat das doch alles kommen sehen?

    Vielleicht ist das eigene Leben nicht aufregend genug, und so eine Bereicherung ersetzt dann den Ausflug in den Jungle? Wilde Tiere, Spaß und Spannung für die ganze Familie, so ganz ohne Glaskuppel, direkt vor der Haustür?

    Man weiß es nicht.

  31. #30 BePe (26. Jun 2016 14:40)

    https://travel.state.gov/content/passports/en/alertswarnings/europe-travel-alert.html

    Europe Travel Alert

    LAST UPDATED: MAY 31, 2016

    As part of the State Department’s continuous efforts to provide Americans travelling abroad with information about relevant events, we are alerting U.S. citizens to the risk of potential terrorist attacks throughout Europe, targeting major events, tourist sites, restaurants, commercial centers and transportation. The large number of tourists visiting Europe in the summer months will present greater targets for terrorists planning attacks in public locations, especially at large events. This Travel Alert expires August 31, 2016.

    France will host the European Soccer Championship from June 10 – July 10. Euro Cup stadiums, fan zones, and unaffiliated entertainment venues broadcasting the tournaments in France and across Europe represent potential targets for terrorists, as do other large-scale sporting events and public gathering places throughout Europe. France has extended its state of emergency through July 26 to cover the period of the soccer championship, as well as the Tour de France cycling race which will be held from July 2- 24.

  32. #27 Verwirrter

    Ja so wird es kommen, und gerade die Singlefrauen haben Grün-Rot gewählt (und tun es noch), also diejenigen die ihren Lebensstil zerstört haben. Lange Nächte in den Clubs is tnur noch den jungen deutschen Fraauen zu empfehlen, die auf schnellen, harten, schm..gen und exotischen Gangbangsex stehen.

  33. jetzt daumendrücken für die iren, damit die moslem, araber, afrikaner aus frankreich ausscheiden und danach slowakei vor noch ein tor gegen die moslems, türken, araber, afrikaner mannschaft aus deutschland.

  34. Falls hier Gutmenschen und/oder Links-Grüne mitlesen, möchte ich diese um ihre Hilfe bitten.
    Liebe Gutmenschen, ich habe nämlich ein Problem, welches mich schon länger beschäftigt und ich anscheinend nicht alleine lösen kann. Wahrscheinlich bin ich zu verstockt, zu patriotisch und – zugegeben- sogar etwas zu konservativ, um einiges vom dem zu verstehen, was für einen Gutmenschen eine Selbstverständlichkeit ist.
    Viele Ihrer häufig verwendeten Begriffe kann ich nicht verstehen, bzw. nicht richtig einordnen. Für eine kurze Erläuterung zu den folgenden Beispielen wäre ich Ihnen ausgesprochen dankbar:
    Sind
    • Todesstrafe für Homosexuelle (z.B. durch Erhängen, Steinigen, Hinabstossen von Hochhäusern…)
    • Steinigen von vergewaltigten Frauen
    • Töten von Ungläubigen“(Köpfen, Kreuzigen, Sprengen, Erschiessen….)
    • Versklaven von Frauen und Mädchen
    • Töten von vom Glauben Abgefallenen
    • Massenvergewaltigungen von ungläubigen Frauen und Mädchen durch Schutzsuchende
    • Verstümmelung von Dieben oder Ungläubigen
    • Attentate aller Art (Bomben, Flugzeuge, Messer, Kalaschnikow etc.)

    nun Synonyme für „Toleranz“, „Buntheit“, „überbordende Lebensfreude“ oder „Schönheit und Friedfertigkeit des Islam“?
    Bitte klären Sie mich auf. Ich bin einfach zu verblendet, um diese Begriffe mit der kleinen Auswahl an Beispielen in Übereinstimmung zu bringen.
    Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen!

  35. #29 Richelieu (26. Jun 2016 14:40)

    Mit Satire ist das immer ein heikel` Ding. Nicht jeder versteht sie, und manchmal geht sie auch in die Hose. Und so richtig witzig ist sie auch nur in seltenen Glücksfällen. Aber das ist natürlich auch in hohem Maße Geschmackssache.

  36. #34 BePe (26. Jun 2016 14:44)
    #27 Verwirrter

    Mohammedanerfreud van der Bellen wurde von den Frauen gewählt, die in wenigen Jahren in Wien vergewaltigt werden:

    http://www.salzburg.com/nachrichten/dossier/bundespraesidentschaftswahl-2016/sn/artikel/hofer-punktete-bei-maennern-van-der-bellen-bei-frauen-197559/

    Hofer punktete bei Männern, Van der Bellen bei Frauen

    Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer hat in der Stichwahl vor allem bei Arbeitern und Menschen mit Lehrabschluss punkten können. Wie schon im ersten Wahlgang zeigte sich wieder ein starker Unterschied im Wahlverhalten von Frauen und Männern. Männer stimmten vor allem für Norbert Hofer (60 Prozent), bei Frauen lag es genau umgekehrt: Sie wählten öfter Van der Bellen (60 Prozent).

    Linksgrüne Schlampen sind quasi Opfer und Täter in eins!

  37. Ich kann beim besten Willen nicht erkennen was da los ist. Die Frau rennt auch immer wieder ins Gewimmel – was geht denn da ab?

  38. Bettelnde und betrügende Zigeunerhorden, klauende und Drogen verkaufende Neger sind dort ÜBERALL an der Tagesordnung….

    …ich vor lauter Bettelei keinen Fuß mehr vor den anderen setzen konnte habe ich dieser Schmutzstadt lebe wohl gesagt….

    So wird es in Deutschland auch kommen, unweigerlich.

    Erinnert mich an Freiburg im Breisgau, dort ist es schon so. Aber das ist, unter Federführung des GRÜNEN-Politikers Salomon, auch nicht umsonst Baden-Württembergs kriminellste Stadt…

  39. #39 unkas (26. Jun 2016 14:48)

    Ich kann beim besten Willen nicht erkennen was da los ist. Die Frau rennt auch immer wieder ins Gewimmel – was geht denn da ab?

    Die Bielefelder Migrationssoziologie spricht vom „Tugce-Syndrom“!

  40. Im Grunde werden die „Siegermächte“ Frankreich und England jetzt von den Folgen ihrer deutschfeindlichen Politik seit 1871 eingeholt. Das ist der Fluch der bösen Tat.
    So war Preis für die „Hilfe“ der Amis im 2. WK gegen uns Deutsche u.a. die Unabhängikeit der Kolonialstaaten, damit die Amis dort Einfluß nehmen konnten. Seitdem geht es in Afrika drunter und drüber. Ich erinnere nur daran, daß Rhodesien ein ehemals blühendes Land war, in das man gern ausgewandert wäre. Heute, als Simbawe, schlittert das Land von einer Katastrophe in die andere.

    https://lichterwaldblog.wordpress.com/2015/09/18/ein-zitat-von-dr-albert-schweitzer-uber-die-bewohner-afrikas/

  41. #35 sobieski0 (26. Jun 2016 14:45)

    Na klar, für Irland und Slowakei!

    Gestern haben die Polen ja bereits Albanien II nach Hause geschickt. Prima.

  42. […] Glücklicherweise wurde die brutale Szenerie von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. […]

    Ja und?
    Was hat die junge Frau von den Überwachungskameras?

  43. Neues von Linkspiratin Julia Schramm (26)

    Piratin schreibt über ihr (Sex-) Leben im Netz

    In „Klick mich – Bekenntnisse einer Internet-Exhibitionistin“ (Knaus Verlag, 16,99 Euro) erzählt die selbst ernannte „Provokateurin, Priviliegienmuschi und Feministin“ (Julia Schramm über Julia Schramm) auf 206 Seiten von ihrem Aufwachsen mit dem Internet. Und dazu gehört nicht nur das Flirten in Teenie-Chatrooms – sondern auch eine Menge Sex!

    „Muss ich alle Löcher zur Verfügung stellen?“, fragt sich die Ober-Piratin an einer Stelle ihres Buches selbst. Dann beschreibt sie im Kapitel „Sex geht auch online“, wie sie einen Chat-Freund mit einer ausgedachten Erzählung über einen One-Night-Stand erregt.

    Enthemmt durch ein paar Gläser Wein lässt Schramm ihrer Fantasie freien Lauf: „Seine Hände streifen über meinen Körper, meinen Po, meine Brüste, streifen über meinen Bikini, den er nun langsam auszieht. Er beugt sich über mich mit seinem durchtrainierten Körper und ich spüre eine Explosion, die durch meinen Körper fährt. Ein tiefes Seufzen entringt sich mir. Immer und immer wieder. Schließlich trägt er mich, immer noch in mir, meine Beine um ihn geschlungen, ins Wasser. Ich lasse mich auf die Wasseroberfläche fallen und genieße die sanften Stöße.“

    So freizügig wie beim Cyber-Sex zeigt sich die Politik-Doktorandin auch bei ihren Porno-Bekenntnissen auf Seite 124: „Ich will durchaus Menschen beim Sex beobachten, die Spaß mit-, an- und ineinander haben. Ich will schöne Menschen sehen, mit Speckbäuchen und Cellulite, unterschiedlich großen Brüsten und Hoden“, heißt es da.

    Und selbst das Thema „Sex mit Tieren“ spart Piratin Schramm nicht aus. Oft ist zwar nicht klar, ob mit „Ich“ immer sie selbst gemeint ist, trotzdem gibt sie freimütig zu: „Frauen, die an inneren Blutungen sterben, weil sie Sex mit einem Pferd haben wollten“, seien für sie eine „weniger schockierende Nachricht, als es sein sollte.“

    Eine traurige Erkenntnis, die ihren bitteren Höhepunkt beim Betrachten der Buchrückseite erreicht. Dort verkündet die Autorin: „Das Internet bedeutet den totalen Kontrollverlust. Ich finde das gut.“

    Nicht so gut finden das Buch die Kritiker. „Spiegel online“ gestern: „Ein Desaster.“

    Und jetzt kommt´s:

    Wirbel um Schramm-Buch

    Warum darf es nicht im Netz stehen?

    Obwohl Ober-Piratin Julia Schramm geistiges Eigentum „ekelhaft“ findet und in der Urheberrechtsdebatte stets für den kostenlosen Download von Musik, Filmen und Büchern warb, soll sie für ihr Buchdebüt einen Vorschuss von rund 100?000 Euro kassiert haben.

    Eine BILD-Anfrage, ob das „Klick mich“-Buch unseren Lesern auf BILD.de kostenlos zur Verfügung gestellt werden könne, wurde von der Autorin gestern nicht beantwortet und vom Knaus Verlag abgelehnt.

    Dennoch war der Titel gegen den Willen der Autorin und des Verlags auf http://www.klickmichdownload.tumblr.com komplett abrufbar.

    Eine Verlagssprecherin zu BILD: „Unsere Rechtsabteilung wird angemessen darauf reagieren.“

    100k Euro für 206 Seiten geistigen Sondermüll?

    Und zur Frage: „Muss ich alle Löcher zur Verfügung stellen?“ Wir haben z.Zt. hunderttausende alleinreisende männliche „Schutzsuchende“ die händeringend auf der Suche nach Löchern sind…

  44. @ #20 Frau Kanzelbunzler (26. Jun 2016 14:30)
    Solange sich der bunte Gutmensch hinter dem Neger verstecken kann, wird sich nichts ändern! KAMPF DEM GUTMENSCHEN!
    ——————-
    Mit dem weiteren Import von etwa 4.000 Nordafrikanern täglich werden auch die „Verstecke“ mehr….

  45. Die Hypotheken auf die Zukunft unserer Gesellschaft, die wir aufgenommen haben und immer weiter aufnehmen, werden jetzt fällig gestellt. Nicht unwahrscheinlich, dass derzeit so Mancher -wie vielleicht auch die bedauernswerte Frau im Video- vom Glauben an »das System« abfällt … und auch in näherer Zukunft werden viele -nämlich unter dem Eindruck DEFAKTO ABSOLUT UNVERMEIDLICHER Ereignisse- aus allen Wolken fallen, und ihre bisherigen Anschauungen überdenken. Allerdings sind das eben genau diese Anschauungen, die den Zustand erschaffen haben, in dem wir uns derzeit befinden … weshalb ich noch genauer darüber nachdenken muss, ob ich das, was der jungen Dame widerfuhr, auch dann bedauern würde, wüsste ich, das sie -bzw. falls noch nicht wahlberechtigt – ihre Eltern- KEINE Front National Sympathisanten wären.

  46. Genug gelitten? Ich glaube nicht, es muss noch viel mehr passieren bis sich was ändert.

  47. Die Franzosen und Engländer sind die Letzten die sich darüber beklagen dürfen.

    Dafür!!! haben sie zwei Mal gegen uns gekämpft.

  48. #24 Eurabier

    http://www.bild.de/regional/berlin/brandstiftung/schon-wieder-acht-autos-in-flammen-46496342.bild.html

    Sie nehmen eine ganze Stadt als Geisel: Wieder haben Chaoten in Berlin Autos abgefackelt, insgesamt gingen acht Wagen in Flammen auf! Es ist die vierte Nacht in Folge, in der in Berlin Autos in Brand gesetzt wurden.

    Die Feuer-Randalen gehen offenbar auf das Konto von Linksautonomen. Ebenfalls in der Nacht zu Sonntag haben in Berlin-Wedding etwa 100 Vermummte randaliert.

    Mehrere von ihnen beschädigten mit Schlägen und Tritten die Eingangstür des Jobcenters in der Müllerstraße, wie die Polizei mitteilte. Anschließend sprühten sie die Parole „Rettet Berlin” auf die Fahrbahn.

    Berlins Innensenator Frank Henkel erklärte:

    „Das ist eine klare Kampfansage an unsere Stadt. Mit diesen Taten werden Menschen terrorisiert, und so muss das auch gewertet werden:
    als willkürlicher Terror gegen die Bevölkerung. Wir dürfen und werden uns davon als Stadt nicht einschüchtern lassen. (…) Die Täter, die stets feige im Dunkeln zuschlagen, setzen offenbar darauf, dass sich solche Taten schwer verhindern lassen. Aber sie sollten sich nicht sicher fühlen. Mit steigendem polizeilichen Druck steigt für sie auch das Risiko, erwischt zu werden. Darauf können sie sich einstellen“.

    Er sei überrascht, dass es bislang kaum politische Reaktionen auf die Straftaten der vergangenen Tage gegeben habe.

    Es bräuchte eine „breite Front gegen diese Anschläge“.

    Auch das außer der versifften Springerpresse keine Öfis & CO darüber überhaupt berichten! ❗

    Man stelle sich mal vor, Pegida würde so eine Nummer abziehen!

    Wir hätten 4 Wochen lan nur Sondersendungen in der Linksglotze.

    Stattdessen gibt es wieder AfD-Bashing der Schnapsdrossel aus Stalag30.

    http://www.bild.de/politik/inland/margot-kaessmann/afd-will-nazi-sprache-salonfaehig-machen-46470222.bild.html

    Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke spricht von seiner Partei als „Tat-Elite“ gegenüber einer „durchgeknallten Pseudoelite“, die dominiert werde von „Maulhelden mit Untertanengeist“, das seien „Niedergangsgewinnler“.

    Er knüpft damit bewusst an die Sprache der Nationalsozialisten an. Die SS sah sich als „Tat-Elite“ an.

    Als „Kriegsgewinnler“ wurden nach 1945 Männer bezeichnet, die nicht fürs Vaterland gekämpft, sondern sich gedrückt und vom Krieg profitiert hatten.

    Den Begriff „Lügenpresse“, den die AfD so gern benutzt, haben die Nationalsozialisten verwendet, um zu behaupten, das sogenannte Weltjudentum würde im Hintergrund bestimmen, was gedruckt wird. Frauke Petry umgeht nun den Begriff und spricht von „Pinoccio-Presse“ – soll das lustig sein?

    .

    Die Helden der Linken: Kriminell und asozial.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/RAF-Trio-soll-Geldtransporter-in-Wolfenbuettel-ueberfallen-haben

  49. #51 Grokogrenzdebil (26. Jun 2016 14:56)

    Ein dauerhaftes Andenken für die Wahlkabine?

    Wahlen sind Schall und Rauch.
    Die zukünftigen Wahlen werde ausgezählt wie bei Erich. Österreich war nur ein Vorgeschmack auf das, was noch kommen wird.

  50. EM 2016

    Heut auf dem Spielplan:

    3-mal AfrikaEU-„Mannschaften“ gegen 3 europäische Völker.

    Wieso heißt das eigentlich noch Europa-Meisterschaft?

  51. Gestern haben die Polen ja bereits Albanien II nach Hause geschickt. Prima.
    #49 Heisenberg73 (26. Jun 2016 14:53)

    Eigentlich habe ich ja ein bißchen mehr zur Schweiz gehalten, weil ich die Schweiz und die Schweizer sehr mag. Aber wenn man’s mal so sieht, ist auch was dran. Zumal einer von denen ja auch noch den Elfer versemmelt hat.

    Besonders liebenswert war die Schweizer „Nati“ (wie die Schweizer sagen, nett, gell) vor ein paar Jahren, mit ihrem Trainer „Köbi“ Kuhn. Und unvergessen bis heute ist Streller, der beim „Skandalspiel“ 2005 mit seinem Tor die Türken aus der WM 2006 rausgeschossen hat.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fballl%C3%A4nderspiel_T%C3%BCrkei_%E2%80%93_Schweiz_2005

  52. #39 NormalerMensch (26. Jun 2016 14:46)
    […]
    • Steinigen von vergewaltigten Frauen

    • Versklaven von Frauen und Mädchen
    • Massenvergewaltigungen von ungläubigen Frauen und Mädchen durch Schutzsuchende
    […]

    Die Punkte widersprechen sich.
    Warum sollten die ihr Freiwild steinigen?
    Es werden Zeiten kommen, da werden die nach Belieben Mädchen und Frauen belästigen und vergewaltigen dürfen, ohne auch nur im Ansatz von der europäischen, respektive deutschen Justiz
    Etwas befürchten zu müssen.

  53. schon gehört

    OT,-.….Meldung vom 25.6.2016 – 23:50 uhr

    Flüchtling sucht Frau

    Der Kontakt mit dem anderen Geschlecht ist auch für Asylbewerber wichtig, findet der Mühlbacher Flüchtlingshelfer A. M. – und sucht nach interessierten Frauen.

    TAGESZEITUNG: Herr M., mit einem Aufruf auf Ihrer Website versuchen Sie seit Donnerstag, Flüchtlingen „Nähe, Zärtlichkeit und Sexualität“ zu ermöglichen. Warum?

    A. M.: Weil es hinter vorgehaltener Hand schon lange Thema ist. Auch bei Asylwerbern ist der Kontakt zu Frauen Teil der psychischen Gesundheit. Wer über Jahre nur mit Männern in einer anonymen Struktur zusammenlebt, kriegt irgendwann den weichen Schanker „Klosterkoller“. Logisch, dass da irgendwann die Fetzen fliegen. In sozialen Netzwerken haben Sie dafür wütende Kommentare geerntet. Man warf Ihnen vor, zum „Zuhälter“ zu werden. Bis jetzt waren die Reaktionen zurückhaltend, auf beiden Seiten. Noch hat sich keine Frau auf wolle ficki, ficki gemeldet – aber auch keine 300 Nazis Leute, die mich auf meinem Facebook-Profil beschimpfen. Ich schleppe das Thema schon so lange mit mir mit, dass ich es irgendwann thematisieren musste.

    War es der Wunsch der Flüchtlinge, den Kontakt zu Frauen herzustellen?

    Ja, wenn auch nur von einem Teil. Viele haben zu Hause eine Frau und warten darauf, sie bei einem positiven Asylbescheid nach Europa zu holen, andere haben in Südtirol schon jemanden gefunden. Trotzdem gibt es Männer, die sich darüber beschweren, „seit zehn Monaten keine Frau“ gesehen zu haben. Vielleicht gibt es ja die eine oder andere, die Interesse an einem Treffen hat.

    Warum müssen Sie nachhelfen? Liegt es an der Sprache, den kulturellen Unterschieden?

    Viele der Flüchtlinge sind schüchtern, sprechen nur Englisch und können sich als Muslime auch keinen Mut antrinken. Ich will nicht wissen, wie viele Gläser Herr Gauck ein Einheimischer oft braucht, bevor er sich traut, eine Frau anzusprechen.
    http://www.tageszeitung.it/2016/06/25/fluechtling-sucht-frau/

  54. @#60 BePe (26. Jun 2016 15:08)

    Der Einwurf der durchgeknallten Landtagspräsidentin kommt bei 3:41 min man merkt der Alten an, dass sie eine verhinderte Grunschullehrerin ist, so wie sie sich gegenüber den Abgeordneten aufführt.

    Diese Brettschneider muss einen gewaltigen Riss in ihrer hohlen Schüssel haben.

  55. Eines haben die Niederlander vor 300 jahre richtig gemacht.
    Auf ein schiff und nach Sud Amerikazum schuften.!!

  56. #61 Das_Sanfte_Lamm

    Auch wenn ich befürchte das Sie Recht haben, so wünsche ich mir inständigst eine Rückkehr zur ehrlichen Demokratie, oder stattdessen eine Führungsperson die diesen Namen auch verdient.

  57. Ich glaube die Frauen waren zu zweit, deshalb geht sie auch wieder zurück um ihrer Freundin zu helfen. Chapeau, sehr Tapfer!

  58. #53 Placker (26. Jun 2016 15:00)

    In Sebnitz begann einst der „Kampf gegen Rechts“, als eine SPD-MitgliederIn mit arabischem Nahmen behauptete, ihr Sohn sei am hellichten Tage von 50 Neonazis im Freibad ertränkt worden!

  59. #53 Placker (26. Jun 2016 15:00)

    Gauck war beim „Deutschen Wandertag“ oder beim Deutschen Migrationstag?

  60. #49 Heisenberg73
    Schweiz = Balkan International;)
    und die Afrofranzosen liegen mit einem Tor in Rückstand.

  61. 🙂 🙂 🙂

    Gabs heut auch gute Nachrichten? ❓

    🙂 🙂 🙂

    http://www.focus.de/politik/deutschland/sebnitz-volksverraeter-rufe-bundespraesident-wird-beschimpft-und-ausgebuht_id_5670845.html

    Erinnerungen an Heidenau und Zwickau 🙂 🙂 🙂

    Der Anlass für Joachim Gaucks Besuch in Sebnitz in der sächsischen Schweiz klingt wenig kontrovers: der 116. Deutsche Wandertag.

    Doch dann spielten sich plötzlich Szenen ab, die Erinnerungen an die fremdenfeindlichen Vorfälle in Heidenau und Zwickau wachrufen.

    🙂 🙂 🙂

    tztztz.. also sowas……

  62. Die türkische Regierung hat die Gay-Pride-Parade in Istanbul verboten. Volker Beck fährt trotzdem hin.

    ———————————————-

    pass fein auf Volki,die Mohamedaner sind auf dich und deinesgleichen nicht gut zusprechen.
    Russland schon vergessen!!

  63. So lange nicht endlich ein paar von den Dreckskerlen zu ihrem Allah geschickt werden, glauben diese miesen Ratten, sie sind im Paradies und sie sind die Herren. Also wo sind die Deutschen Helden und verschaffen ein paar von denen eine Freikarte ins ersehnte Himmel-Reich?

  64. „Allah hat euch reiche Beute versprochen“

    Sieht so aus, als ob Allah sein Versprechen einhält.

  65. Bei dem Video stimmt was nicht. Statt wegzulaufen, läuft die vermeintliche Frau in die Gruppe zurück. Im Focus steht außerdem dieser Typ im orangen Hemd, der auf jemanden anderen am Boden einzutreten scheint. Der Vorfall hat m.E. nichts mit einem Sexüberfall zu tun.

  66. #41 Eurabier

    GENAU an dieses Tugce Video musste ich auch denken

    Hä?!

    Muss mich das interessieren, wenn sich in Deutschland Türken und „Serben“ (Albaner) ihrem Aggro-Milieu-Biotop gegenseitig an die Gurgel in gehen?
    Wenn man sieht, was die Türken, Mohammedaner und deren Speichellecker aus der deutschen Politik für einen Aufriss um Tugce machten, während die Familie des von Türken ermordeten Daniel S. von den Sippschaften der türkischen Täter bedroht wurde, wird mir heute noch schlecht.

  67. Fröhliche Sudanesen in Calais:

    http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2016/06/26/01/35AA69AD00000578-3660318-image-a-40_1466900843287.jpg

    Im Lager glauben die Horden, daß F nach dem Brexit sie alle nach GB ziehen läßt. Sie glauben außerdem, daß nun ihre Fingerabdrücke nicht mehr zwischen GB und F abgeglichen werden. Interessante Einblicke in fremde Gedankenwelten:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3660318/We-know-don-t-want-Calais-refugees-tell-Mail-Sunday-France-won-t-stop-now.html

  68. #40 Biloxi

    In meiner Heimatstadt wurde erst neulich jemand zu einer Geldstrafe von 2000,- € verurteilt, weil er sich auf Facebook impulsiv geäußert hat.

    Mit Satire hat mein Posting nichts zu tun, sondern mit Vorsicht. Ich würde mich nie herablassend über meine Bundeskanzlerin oder über meinen Bundespräsidenten äußern. Jeder, der mich kennt, weiß, wie ich über diese Personen denke.

    Übrigens habe ich das mit dem Hochverrat ganz ernst gemeint. Mich würde interessieren ob da was dran ist.

  69. Vorgestern diese Meldung: “Jena/Schullandheim: Asylanten ins Haupthaus, Kinder müssen in die Zelte” und nun der nächste Kracher. Das System schießt sich mittlerweile täglich selbst ins Knie. Wer wird wohl als Nächster sein Domizil räumen müssen, damit die Benachteiligten dieser Welt im “Land der Täter” ein Dach über dem Kopf bekommen.

    Das Faß wird überlaufen. Bald.
    ————
    „Es gibt Erkenntnisse darüber, dass Organisationen aus den USA ein Co-Finanzierungsmodell geschaffen haben und erhebliche Anteile der Schlepperkosten tragen. Nicht jeder Flüchtling aus Nordafrika hat 11.000 Euro in cash. Fragt sich niemand, woher das Geld kommt?“ Es herrsche eine strikte Nachrichtensperre über entsprechende Zusammenhänge. „Auch das HNAA (Anm.: Heeres-Nachrichtenamt) hat keine Informationen bekommen oder darf sie nicht weitergeben. Es muss aber an die Öffentlichkeit. Es sind die selbe
    ——–
    Für all diejenigen, die der Illussion vom hochqualifizierten afrikanischen Ingenieur anhängen, welcher hier Großes leisten wird, um schlußendlich noch unsere Renten zu erarbeiten:

    „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.
    Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen. Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören. Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

    Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook.

  70. So sieht also die versprochene Bereicherung aus: Graue Mäuse, laufende Müllsäcke, Zauselbärte die für Tristesse sorgen und afrikanische Gewalt.

    +++ Sexattacken: Warum junge Frauen sich in Paris jetzt möglichst unattraktiv machen +++

    Paris ist weltweit als Stadt der Mode bekannt. Deutschsprachige Medien verschweigen allerdings, dass sich daran in den letzten Monaten vieles verändert hat. Wegen der vielen brutalen sexuellen Übergriffe unserer Mitbürger kleiden sich immer mehr junge Frauen in vorauseilendem Gehorsam und lassen nicht nur Röcke im Schrank hängen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/sexattacken-warum-junge-frauen-sich-in-paris-jetzt-moeglichst-unattraktiv-machen.html

  71. Denkfaulheit, Angst vor Änderungen im eigenen Verhalten sowie gigantische Bequemlichkeit.

    Deshalb wird sich so schnell nichts ändern.

    „… wie lange geht das noch so, da muss man doch etwas machen dagegen…“

    Solche „Sprüche“ kann man oft hören. Von aufgewachten „Gutmenschen“, aufgewachten „Schlafmichels“, von durch die Realität „Erschrockenen“.

    Konstruktive Gespräche münden meist zielsicher in einem „Aber-Konstrukt“. Aber ich bin doch dagegen, aber ich wähle doch schon richtig

    (wann ist denn die nächste Wahl? Morgen? Eben.)

    aber ich als Einzelner/Einzelne kann eh nichts machen, aber bei mir ist es noch nicht so schlimm, aber das darf man doch nicht, aber was sagen die anderen dazu, aber das ist doch Familie, aber ich bin so schwach, aber ich bin doch Frau, das ist Männersache, aber, aber, aber.

    Die Zeit des Lamentierens, Diskutierens und Redens um des Redens willen ist endgültig rum.

    Handeln ist angesagt, auf allen möglichen und selbst unmöglichen Ebenen.

    Auch wenn es schwer, anstrengend und alles umkrempelnd ist. Selbstschutz auf der einen Seite und Kampf gegen das „Problem“ auf der anderen Seite.

    „…ich möchte lieber Fußball gucken…“, „…aber das ist doch eine Einladung…“ und ähnliche „Bequemlichkeiten“ haben keinen Platz mehr.

    Wir müssen uns konsequent nur mit solchen Leuten umgeben, die am selben Strick in der gleichen Richtung ziehen. Alles andere wird uns gewaltig ausbremsen.

  72. .
    Das sind
    die Früchte jener
    unfruchtbaren, furchtbaren
    Politik von Apparatschiks
    wie Merkel, Hollande
    und der anderen
    EU-Bonzen.

    Denn sie
    sind es, die
    hochverräterisch
    die Schleusentore des
    Chaos öffnen, in welchem
    die Völker ersaufen
    sollen.
    .

  73. Wieso ist Sie nicht einfach weggegangen? Sie ist doch mehrmals wieder in den Mob hinein.. kein Mitleid, auch wenn das Treten absolut unnötig war.

  74. #71 Eurabier (26. Jun 2016 15:18)

    In Sebnitz begann einst der „Kampf gegen Rechts“, als eine SPD-MitgliederIn mit arabischem Nahmen behauptete, ihr Sohn sei am helllichten Tage von 50 Neonazis im Freibad ertränkt worden!

    Schlimmer als diese Behauptung war:
    Viele haben es damals anfangs geglaubt, bzw. (wie meiner einer) neigten dazu.
    Bis es sich als eine derartig inszenierte Räuberpistole entpuppte, die an Dreistigkeit und Unverschämtheit kaum noch zu überbieten war.

    Interessant ist aus heutiger Sicht, das sich (Achtung! Festhalten!) damals ausgerechnet die Süddeutsche Zeitung an der medialen Hetzjagd auf die sächsische Kleinstadt und ihrer Bevölkerung nicht beteiligte, bzw. diese sogar offen ablehnte.
    Als übelstes Hetzblatt erwies sich der Spiegel, der, als sich die Story dann als Ente herausstellte,
    sich aus diese Story wie ein Aal herauswand.

  75. Ich hab schon lange ein Springmesser in der Tasche und habe dem Gott geschworen, wenn ich oder meiner Frau überfallen werden, wird es Tote geben. Ganz sicher! In dem Falle werde ich zustechen. Was danach passiert interessiert mich nicht, es gibt auch gute Anwälte!

  76. #87 koz (26. Jun 2016 15:33)

    Wieso ist Sie nicht einfach weggegangen? Sie ist doch mehrmals wieder in den Mob hinein.. kein Mitleid, auch wenn das Treten absolut unnötig war.

    ——————

    Das Video ist zwar kein fake aber es wird falsch hergezeigt oder interpretiert.

  77. Es gab mal einen deutschen Staat, der nannte sich DDR, da weiß ich, was mit den Testosteronbombern, wenn die sich an einer Frau vergriffen hätten, auf dem Revier und später im Knast (!)erwartet hätte …

    Die wären erst einmal anständig vermöbelt worden. Denen wäre das Ficki Ficki ganz schnell aus dem Sinn gekommen, aber hier dürfen die ja alles.

    Mir ist nur völlig unklar, wieso sich deutsche Frauen solchen Lumpen freiwillig hingeben … ??? Sind die wirklich so masochistisch veranlagt !

    Diese Kerle wollen doch nur absamen, die wissen doch gar nicht, was wirkliche Liebe zu einer Frau ist !!!

  78. #26 Heisenberg73 (26. Jun 2016 14:32)

    …Als Einheimischer kann man nur noch von dort aufs Land fliehen, und das hilft auch nur temporär, da das Gesindel früher oder später folgt, wenn es in den Großstädten nicht mehr genug zum Klauen und Vergewaltigen gibt.

    Landflucht bringt ja auch nichts mehr, und abgesehen von den genannten Plünderungs- und Vergewaltigungstouren, neben denen sich die Wikingerüberfälle wie Kaffekränzchen ausmachen werden, schicken die merkelschen Völkermörder ihre Truppen ja jetzt schon gezielt aufs Land und bauen denen dort Kasernen.

    Entweder sind also schon ein paar hundert Asylanten vor Ort/im Dorf oder da kommen noch welche hin, wobei dann das eigene Grundstück/Gebäude auf einen Schlag nichts mehr wert ist; so schnell können noch nicht einmal die Griechen Vermögen vernichten (die Grünen natürlich schon).

    Wir machen dieses Jahr in den Ferien noch einmal eine Safari durch deutsche Städte, wohl das letzte Mal, dass man das mit einem vertretbaren Risiko noch machen kann. Und dann suchen wir uns entweder ein „rechtsradikales“ Dorf im Osten, das sich gegen den importierten Abschaum und das Merkelregime wehrt oder wir wandern aus.

    Syrien müsste inzwischen ja sicherer als Europa sein…

  79. #88 Das_Sanfte_Lamm (26. Jun 2016 15:35)

    Wir wollen auch nicht Professor Pfeiffers unrühmliche Rolle vergessen:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/christian-pfeiffer-kriminologe-aus-hannover-tritt-ab-a-1025418.html

    Sein vielleicht größter Fehler liegt 15 Jahre zurück. Ein kleiner Junge in der sächsischen Kleinstadt Sebnitz sollte von Rechtsextremisten getötet worden sein, das behauptete die Mutter. Christian Pfeiffer hielt die Frau für glaubwürdig – und trat eine Medienwelle los. Rasch kam heraus, dass die Vorwürfe nicht stimmten. Der Tod des Jungen war ein Unfall. Der prominente Professor aus Niedersachsen stand düpiert da.

  80. Gauck besucht das “ Pack „

    OT,-.….Meldung vom 26.06.2016 – 14:10

    Pfefferspray-Einsatz bei Gauck-Besuch in Sebnitz

    Sebnitz – Eskalation beim Besuch von Joachim Gauck (76) in Sebnitz! Mitten auf dem Marktplatz beschimpfte eine wütende Menge den Bundespräsidenten. Pfefferspray und Tränengas waren im Einsatz, mehrere Besucher wurden verletzt. ( siehe Foto im Link )
    Auf dem Weg ins Rathaus, wo er sich anlässlich des 116. Deutschen Wandertags in das Goldene Buch der Stadt eintragen wollte, empfingen ihn mehrere Menschen mit Buh-Rufen. Zudem riefen sie „Gauck verschwinde“ und “ Volksverräter „. Das bestätigte eine Sprecherin des Bundespräsidenten. Im Vorfeld war bei Facebook davon aufgerufen worden, Gaucks Besuch zu einem Spießrutenlauf zu machen. Doch nicht alle protestierten gegen den Präsidenten, es gab auch viele Menschen auf dem Platz, die ihn herzlich begrüßten und ihm die Hand schüttelten. Zuvor hatte Gauck in dem sächsischen Ort für das Wandern geworben und die Arbeit der Vereine gewürdigt.Bei den Protesten wurden auch Gegenstände geworfen. Mindestens eine Person soll von der Polizei in Gewahrsam genommen worden sein. Laut der Deutschen Presse Agentur wurden mehrere Besucher von Pfefferspray und Tränengas verletzt und mussten medizinisch behandelt werden. https://mopo24.de/#!nachrichten/gauck-wandertag-sebnitz-pfefferspray-buhrufe-protest-70479

  81. Ach ja, Kopftreten scheint eine besondere Spezialität unser kulturellen Bereicherer zu sein !

    Die feigen Halunken schrecken nicht einmal vor Frauen zurück !

    Was für ein feiges, abartiges Untermenschenpack !

  82. #87 koz (26. Jun 2016 15:33)

    Wieso ist Sie nicht einfach weggegangen? Sie ist doch mehrmals wieder in den Mob hinein.. kein Mitleid, auch wenn das Treten absolut unnötig war.

    Möglicherweise ist noch eine zweite Person involviert (Freundin), der sie helfen möchte?!

  83. #78 Metaspawn

    „tatt wegzulaufen, läuft die vermeintliche Frau in die Gruppe zurück.“

    Das war eine andere junge Frau, die wollte der am Boden liegenden Frau wohl helfen (Freundin?). Als die Frau (das Opfer) aufgestanden ist habe ich jedenfalls anhand der Figur eine Frau erkannt.

  84. Wird hier auch zur Tagesordnung.In Frankreich sind,momentan,nur noch mehr Neger und Orientalen.
    Gar nicht vorzustellen,wenn Deutsche eine Kopftuchtrulla so behandeln würden,ach du Schei§§e!!!

  85. #94 Eurabier (26. Jun 2016 15:40)
    #88 Das_Sanfte_Lamm (26. Jun 2016 15:35)

    Wir wollen auch nicht Professor Pfeiffers unrühmliche Rolle vergessen:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/christian-pfeiffer-kriminologe-aus-hannover-tritt-ab-a-1025418.html

    Sein vielleicht größter Fehler liegt 15 Jahre zurück. Ein kleiner Junge in der sächsischen Kleinstadt Sebnitz sollte von Rechtsextremisten getötet worden sein, das behauptete die Mutter. Christian Pfeiffer hielt die Frau für glaubwürdig – und trat eine Medienwelle los. Rasch kam heraus, dass die Vorwürfe nicht stimmten. Der Tod des Jungen war ein Unfall. Der prominente Professor aus Niedersachsen stand düpiert da.

    Ach, interessant, der Pfeiffer also!!

    Da wundert einen ja bei seinen neueren Aussagen (Koeln) auch nichts, er entschuldigte ja die armen, armen Maenner.

    Das ist also nicht nur eine Pfeife, sonder ein manipulativer Systemling.

  86. #65 Das_Sanfte_Lamm (26. Jun 2016 15:16)

    Die Punkte widersprechen sich.
    Warum sollten die ihr Freiwild steinigen?

    In islamischen Ländern ist es durchaus üblich, dass vergewaltigte Frauen laut Sharia als Ehebrecherin gesteinigt werden. Schließlich hat sie den unschuldigen Mann durch ihr bloßes Sein verführt.

  87. Hier ist der ausführliche Daily Mail-Bericht zu dem Mob. Da muß die Gewalt explodiert sein. Angeblich gerieten mehrere Gangs, eine Masse von 1000 Leuten, die sich da auf dem Sommermusikfestival ‘Fete de la Musique’ rumdrückte, gegen ein Uhr Nachts außer Kontrolle. Aus einer Schlägerei zwischen zwei zwei Männern entstand eine Gewaltorgie, in die auch die Gruppe um die Frau geriet. Sie versuchten, sich gegenseitig zu helfen.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3654246/Mob-violence-lawless-Paris-Terrifying-video-shows-woman-tourist-viciously-attacked-marauding-youths-city-deserted-police-despite-state-emergency-Euros-rampage.html

  88. OT

    Bayern: Jungendlicher ertrinkt in Iller

    Illertissen – Ein Jugendlicher (17) ist beim Baden in der Iller (Landkreis Neu-Ulm) ums Leben gekommen.

    Er wollte sich gemeinsam mit einem ebenfalls Bekannten im Fluss abkühlen. Doch er wurde von der Strömung mitgerissen und ertrank.

    Nach ersten Erkenntnissen der Behörden konnten beide Jugendliche nicht schwimmen. Sie stammen aus Afghanistan und sind erst seit kurzem in Deutschland.

    Dass es sich um Flüchtlinge handelte, hielt die Polizei für wahrscheinlich, konnte es jedoch nicht bestätigen.

    http://www.bild.de/, Newsticker, SO. 26.06.2016, 15:28 Uhr

  89. Leichtfertig haben sich die Welschen das Übel selbst bereitet

    An sich hätte es den Welschen schon beim Verlust Algeriens auffallen müssen, daß die dortige Erhebung das Wesen eines mohammedanischen Glaubenskampfes trug und daher hätte ihre Regierung schon in den 60er Jahren jedwede mohammedanische Einwanderung untersagen gesollt; doch stattdessen tat man das Gegenteil und die Folge davon ist nun, daß im Welschenland Elendssiedlungen vor den Toren der Städte entstanden sind, welche feindselige Fremdkörper im Staat darstellen. Denn dort gilt das welsche Gesetz nicht und die Polizei muß dort Vorgehen wie ein Stoßtrupp, der ins Feindesland vordringt. Bisher gab es dort nur Krawalle gegen Frankreich, bei denen freilich schon der mohammedanische Schlachtruf erschallte; aber zunehmend häufen sich die Berichte über den Gebrauch von Sturmgewehren und daher dürften schon sehr bald in Frankreich ähnliche Zustände herrschen wie in Nigeria; und bis jetzt verweigert sich die welsche Regierung dieser sehr unerfreulichen Wahrheit ins Auge zu sehen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  90. #90 Ku-Kuk (26. Jun 2016 15:37)

    Ich hab schon lange ein Springmesser in der Tasche und habe dem Gott geschworen, wenn ich oder meiner Frau überfallen werden, wird es Tote geben. Ganz sicher! In dem Falle werde ich zustechen. Was danach passiert interessiert mich nicht, es gibt auch gute Anwälte!

    Ja, aber keine guten Richter!

    Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muß auch mit der Justiz rechnen.

    Dieter Hildebrandt

    Und dazu kommt, dass Südländer, Nordafrikaner und Balkanesen ein völlig anderes Verständnis von Gewalt und Verhältnismäßigkeit haben, für einen falschen Blick wird man von denen direkt abgestochen, wenn man einen der ihren tötet, ist man auf deren Abschussliste. Und diese Banden haben ja nichts anderes zu tun, die können den ganzen Tag und mit einer paar hundert Mann Rachepläne planen und ausführen. Dass die über ihren Anwalt die Adresse ihrer Opfers vom Gericht bekommen, ist ja auch nichts neues.

    In den meisten Kriegen gibt es Regeln und Grenzen, bei der Auseinandersetzung mit solchen Gestalten gibt es das nicht, darüber muss man sich klar sein. Man darf sich also nie von der Polizei erwischen lassen. Und Zeugen/Überlebende, die nachher auspacken könnten, sind auch nicht gut.

  91. #91 Metaspawn

    Falsch interpretiert?

    Ist doch eindeutig, ein Afrikanermob geht auf 1 Frau am Boden los. Mir doch egal warum! Es gibt keine Rechtfertigung dafür, warum ein Haufen kräftiger junger Afrinaner auf 1 Frau losgeht.

  92. #96 der feurige Pfeil der Rache (26. Jun 2016 15:42)

    Kopftreter = Neudeutsch für Chirurgen, Fachkräfte

    Je schwächer desto eher wird man Opfer dieser Kriminellen, d.h. vor allem Kinder, alte Menschen, Behinderte und Frauen sind die Opfer.

    Der gemeine Drittweltkopftreter tritt vor allem in Gruppen auf, das verspricht einen sichern Sieg über sein Opfer. Wenn einer wehrlos am Boden liegt wird erst recht noch ein paar mal kräftig auf den Kopf getreten. Man will ja schließlich ganze Arbeit leisten.

  93. Merkels „Kriegsopfer“ Invaliden, Versehrte und ausgebombte Traumatisierte finden Deutschland schrecklich

    Einige Syrer wollen jetzt schon zurück, weil sie hier in Deutschland respektlos behandelt werden.

    Für solch undankbares Pack müssen sich Deutsche Malocher krummlegen.

  94. Die Rudelbildung ist ja nichts wirklich neues. Nur dass sie jetzt gezielt auf Frauen losgehen, gab es so vorher nicht.

    Derzeit bin ich Single und gehe unbewaffnet durch die Stadt, sollte sich das ändern, wechsle ich sofort auf Bewaffnung. Solche Schwarmattacken lassen sich mit Händen und Füßen nicht abwehren. Es geht nur noch bewaffnet.

  95. eingekesselt wie Wild,dass erlegt werden soll..
    Und wie einig sich die Bruderschaft da immer ist.

  96. Und dazu kommt, dass Südländer, Nordafrikaner und Balkanesen ein völlig anderes Verständnis von Gewalt und Verhältnismäßigkeit haben, für einen falschen Blick wird man von denen direkt abgestochen, wenn man einen der ihren tötet, ist man auf deren Abschussliste. Und diese Banden haben ja nichts anderes zu tun, die können den ganzen Tag und mit einer paar hundert Mann Rachepläne planen und ausführen. Dass die über ihren Anwalt die Adresse ihrer Opfers vom Gericht bekommen, ist ja auch nichts neues.
    ——————–
    Sollten Richter dann doch mal anständig richten,werden diese „Geheisigt“.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/tod-von-kirsten-heisig-das-ende-der-selbstmordversion-teil-3-.html

  97. eingekesselt wie Wild,dass erlegt werden soll..

    Und wie einig sich die Bruderschaft da immer ist.

    Jeder soll mal ran dürfen..solln ja alle was vom erlegtem „Fleisch“ haben

  98. Übrigens habe ich das mit dem Hochverrat ganz ernst gemeint. Mich würde interessieren ob da was dran ist.
    #82 Richelieu (26. Jun 2016 15:28)

    Ich denke schon, daß Merkel mit der totalen Öffnung der Grenzen diesen Tatbestand erfüllt hat:

    Hochverrat greift den inneren Bestand oder die verfassungsmäßige Ordnung eines Staates an.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hochverrat

    II
    Mit den besten Wünschen für die zweite Halbzeit; der Ire Gilbert O’Sullivan erklärt den Afrofranzosen, wo es langgeht:

    Gilbert O’Sullivan – Get Down
    https://www.youtube.com/watch?v=nXl5P2xO9-o

  99. #103 Babieca

    Stammeskriege wie im Kongo. Na da stehen uns in EUropa ja tolle Zeiten bevor.

    Also kein Sex-Mob, sondern wohl eher ein rassistischer Übergriff der Afrikaner auf die weiße Frau?

    Ist aber wie schon gesagt, fast schon egal warum.

    Denn was da explodiert ist dürfte klar sein, der afrikanische Männerschuss. Ohne den jetzt vorhandenen Männerüberschuss gäbe es so etwas nicht. Und die BRD-Marine schaufelt täglich mehr von denen ins Land. Das Oktobefest wird dieses Jahr die Hölle. Letztes Jahr ging es gerade noch einmal gut, weil die da noch euphorisch waren und wahrsheinlich noch nie was vom Oktoberfest gehört haben.

  100. Gewaltbereite Landnehmer (wahrscheinlich Moslems) die vom deutschen Sozialstaat leben, setzen ihre kriegerischen Konflikte immer häufiger in Deutschland fort.

    Seit Wochen wird die ostsächische Provinz von Krawallen der Kulturfremden islamischen Eroberer erschüttert, war es die letzten Wochenenden Görlitz, so wúrde aktuell die ostsächsische Provinzstadt Bautzen von den kämpfen der strenggläubigen Glaubenskrieger erschüttert.

    Ursprünglich sollten gerade in Bautzen noch mehr invasive moslemische Landnehmer untergebracht werden. Ein Brand in der dafür vorgesehenen Wohnstätte verhinderte jedoch dieses Vorhaben der Überfremdungspolitiker.

    Es ist unverantwortlich, dass jetzt gerade die kleineren Stätte mit solchen Horden vollgestopft werden, denn gerade in den Kleinstädten ist die Grenze der Belastbarkeit, aufgrund der oftmals ohnehin schon nur gering vorhandenen Infrastruktur schnell erreicht.

  101. #29 Ursa (26. Jun 2016 14:36)

    Letztlich versteht man den ganzen Film nicht. Was gezeigt wird ist undefinierbar. Irgendwie schlägt jeder auf jeden, irgendwelche Authentizitätshinweise fehlen völlig. Ungeeignetes Material für weiterreichende Schlußfolgerungen.

  102. #92 Metaspawn (26. Jun 2016 15:37)

    Seh‘ ich genau wie Sie. Untaugliches und fehlinterpretiertes Material.

  103. Schon mal aufgefallen?

    Die Neger würden NIE eine Türkin oder andere moslemische Frau schänden oder vergewaltigen.

    Sie würden sofort von den Türken/Libanesen- Arabern gemessert oder gelyncht werden.

    Bei weißen Frauen ist das anders..

    Es passiert ihnen nichts. Das wissen sie..

    Sie bekommen Bewährung oder nichts und gehen mit einem Lachen auch dem Gerichtsaal und vergewaltigen weiter..

    Wenn der dt. Mann den negriden Asyl-Vergewaltiger stellen will, schreien alle andere Neger …. Rassist oder Nazi..

    Was für ein krankes Land!

  104. Man stelle sich mal vor, Frauenrechtlerinnen drehen durch – weil der Rechtsstaat Frauen ihrem Schicksal überlässt – und begeben sich mit einem Bombengürtel mitten in solch ein fröhliches Gedränge.

    Es wäre für mich nur ein Hilferuf, ein Zeichen …. gegen die Ohnmacht, vom Rechtsstaat allein gelassen und diese Ficklings-Horden überlassen zu werden. Ich hätte dafür vollstes Verständnis.

  105. #115 Richelieu

    Komisch, ein Deutscher wird dafür bestraft, dass er die islamische Strafordnung verlangt, und die Moslem werden für dasselbe auch noch mit der BRD-Staatsbürgerschaft belohnt.

    https://www.bayernkurier.de/inland/6076-moslems-attackieren-christen-in-asyl-heimen

    Aber der Facebooknutzer brauch sich nicht wundern, wer so eine Strafe fordert bekommt eins reingewürgt. Dies hat hier aber noch nie einer gefordert. Hätte er nur das V.-Wort benutzt, wär nichts passiert. Bei Aufforderung zur Gewalt wird es aber mehr als eng, siehe § 111 StGB bis zu 5 Jahre Haft.

  106. #119 VivaEspaña

    Wer das Volk beschimpft und beleidigt, muss sich über so eine Reaktion nicht wundern, und schon gar nicht beschweren.

  107. #31 Eurabier (26. Jun 2016 14:40)

    Verzweifelte Lügenpresse:

    http://www.derwesten.de/politik/afd-erhaelt-vor-landtagswahlen-weiter-kraeftig-rueckenwind-id11950584.html

    AfD erhält vor Landtagswahlen weiter kräftig Rückenwind

    26.06.2016 | 07:30 Uhr

    ___________________________________________

    Bei den veröffentlichten Kommentaren frage ich mich, ob das ausschließlich die genehmigten zensierten Beiträge sind oder ob man das *Kalifat NRW* tatsächlich schon zur Aufgabe freigegeben ist ?
    Vielleicht klärt mich jemand von dort auf.

  108. #117 OStR Peter Roesch

    Das Material ist doch eindeutig. Kräftige junge Männer, von jenseits des Mittelmeeres, treten auf eine Frau am Boden ein.

    Man nenne mir nur 1 Entschuldigungsgrund.

  109. #29 Ursa und #117 OStR Peter Roesch

    Ganz meiner Meinung!!

    (Warum werde ich beim Posten geblockt??? Beim Satz „Ganz meiner Meinung“ werde ich geblockt???

    So jetzt, 4. Versuch

  110. Wenn man so etwas liest, wird man zu einem entschlossenen Feind der EU. Der nackte Irrsinn … „die Werte der EU“!

    http://www.metropolico.org/2016/06/25/wegen-eu-norm-massentoetung-von-rindern/

    Bei unregistrierten Illegalen, die echte Krankheiten reinschleppen, da hat die EU überhaupt kein Problem.

    Es ist das Allerletzte. Unabhängig vom Lebensrecht der Tiere, so hat hier die EU auch die Existenz des Bauern vernichtet.

    Die EU muss weg! Die Zeit ist längst abgelaufen! Wie weit werden die Apparatschniks noch gehen?

  111. #124 BePe (26. Jun 2016 16:27)

    Aus dem spontanen Eindruck bin ich geneigt, hier eine Auseinandersetzung im Prostituierten- und Zuhältermilieu zu vermuten. Eine klare Opfer-Täter-Zuschreibung ist hier naturgemäß nicht möglich, und auch aus dem Video keineswegs ersichtlich. Vielmehr soll es mit Suggestivtechniken, dazu gehört die Musik, ohne Rücksicht auf das Tatsächliche Stimmung machen.

  112. #84 hydrochlorid (26. Jun 2016 15:28)

    „Wir müssen uns konsequent nur mit solchen Leuten umgeben, die am selben Strick in der gleichen Richtung ziehen. Alles andere wird uns gewaltig ausbremsen.

    leider kenne ich da keinen einzigen, der so denkt wie wir. alles gutmenschen in meiner umgebung. (kreis recklinghausen)

  113. #118 Annie (26. Jun 2016 16:13)
    #114 yugoslawe (26. Jun 2016 16:06)

    Hoffentlich bald im Video. Freu mich drauf.

    —————————————

    Ich werde darüber nachdenken.

  114. #119 VivaEspaña (26. Jun 2016 16:13)

    +++Breaking News+++
    Gauck in Sebnitz als Volksverräter beschimpft.
    (n-tv Laufband)

    n-tv huldigt wiedermal dem GröFaz


  115. Mulhouse
    Gruppenvergewaltigung an 14-Jähriger schockiert das Elsass

    02. Juni 2016

    Acht minderjährige Jugendliche sitzen im südelsässischen Mulhouse wegen Gruppenvergewaltigung eines 14 Jahre alten Mädchens seit Mittwoch in Polizeigewahrsam. Die Tat soll sich bereits am Mittwoch vor zwei Wochen im Keller eines Mietshauses im Stadtteil Coteaux ereignet haben.

    Das Mädchen wurde nach Angaben der Polizei von den acht Jungen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren abgepasst, als es vom Einkauf beim Bäcker zurückkam. Die Jungen sollen sie in den Keller gezerrt haben, wo sie sie offenbar schlugen und zum Oralverkehr zwangen.

    Einer der Jungs filmte die Gruppenvergewaltigung mit seinem Smartphone. Das Martyrium des Mädchens habe eineinhalb Stunden gedauert.

    Mädchen versuchte Selbstmord

    Die von dem Mädchen alarmierten Eltern erstatteten wenige Stunden später Anzeige bei der Polizei. Nach einem Selbstmordversuch ist die Jugendliche den Angaben zufolge zur Zeit in klinischer Behandlung.

    Am heutigen Donnerstag sollten die mutmaßlichen Täter, die anhand von DNA-Spuren und der Videoüberwachung identifiziert wurden, dem Haftrichter vorgeführt werden.

    http://www.bo.de/nachrichten/nachrichten-regional/gruppenvergewaltigung-14-jaehriger-schockiert-das-elsass

  116. Facharbeiter, wir haben auch Hunderttausende dieser Sorte schon hier und die Afrikanischen Facharbeiter kommen diesen Sommer. Es gibt anscheinend viel Arbeit hier in Europa!
    Europa, der Abfallhaufen der Welt!

  117. Ich bin heute schon den ganzen Tag in einer Schockstarre nachdem ich das Video gesehen habe.

  118. Medien, die ehrliche Reportage verbreiten,
    wuerden natuerlich diesen Vorfall durch Migranten auf wehrlose Einzelfrau in ihren Nachrichten oder anderswo berichten.

    In D mit seinen auf Propaganda heisslaufenden Luegenmedien wird dies nicht stattfinden.

  119. Die haben nix drauf! Erst gestern gab es doch dieses Video mit den 4 Luschen aus Versagistan (Afrika).

    NICHTS DRAUF!

    Die bekommen bald alles das was Sie verdienen! Wer sich nicht benehmen kann (da die Polizei einfach keine Ressourcen hat) bekommt zu spüren, wie es sich anfühlt wenn man aus „der Reihe tanzt“….

    (Dieses gilt auch für die Arschlöcher (Dealer ect., welche mit Ihren 200.000 Euro Karren prollig durch Berlin röhren)…Tick..Tack…eure Zeit läuft auch ab!

    Ach ja, liebe Berlinerinnen, Ich denke, dass die Hauptstadt eines zu Gute kommt, hier kannste nicht mal nachts in Ruhe irgendwo an einen Baum pinkeln, ohne dass jemand um die Ecke kommt. Im Klartext, die volle Stadt gibt auch ein wenig Schutz! Welcher leider in den gefluteten Gebieten (700 Invasoren vs. 400 Häusl – Michels) eben nicht so gegeben ist.

    Tja…nicht gut! Allerdings muss ich dazu auch sagen, dass mich Aussagen wie: „Die Täter sprachen in einer Ihr fremden Sprache“, irritieren, bzw. veranlassen zu denken, dass sich sehr ungebildete „Mitgefangene“ unter uns befinden.

    Denn arabisch kann man ja wohl als einigermaßen mit Allgemeinbildung ausgestatteter, kultivierter Mensch erkennen. Wenn nicht, scheint doch eine erhebliche Bildungslücke zu bestehen!

  120. #161 cybex (26. Jun 2016 17:13)

    WOW Das ist also die hach, so hoch, gelobte, kulturelle – Bereicherung?!? Schau mal einer an!?

  121. Internieren diese Brut und für eine Tütensuppe am Tag malochen lassen. Und zwar solange, bis sie sagen wo sie herkommen und auf eigenen Wunsch wieder in ihr Heimatland zurückwollen. Anders läuft das nicht bei diesem Dreck. Wollen wir wirklich noch länger zusehen, wie dieser Abschaum mit Duldung linksgrüner Musel-Paladine über unsere Frauen und Kinder herfällt?

  122. Ich höre eine Frau kreischen und ich sehe eine andere oder die gleiche Frau zurück in den Mob laufen.
    Wenn sich eine Frau bewußt Gefahr aussetzt und erwartet, dass irgendwelche Kerle ihr dann helfen, ihre Knochen für sie riskieren, sorry, da hält sich mein Heldentum dann doch in gewissen Grenzen – Frauengeschrei oder nicht.

    Wie alles wirklich abgelaufen ist, das geht aus dem Video nicht hervor.

  123. Die Welschen bekommen nun ihre eigene Medizin verabreicht

    „Doch immer wird bei solcher Tat uns schon Vergeltung hier: daß, wie wir ihn gegeben, Den blutgen Unterricht, er, kaum gelernt, Zurückschlägt, zu bestrafen den Erfinder. Dies Recht, mit unabweislich fester Hand, Setzt unsern selbstgemischten, giftgen Kelch An unsre eignen Lippen.“ Läßt der angelsächsische Mundartdichter Wilhelm Schüttelspeer seinen Helden Macbeth nicht grundlos sagen. Zumindest für die Welschen bewahrheitet sich dies Dichterwort nun mehr und mehr. Gerne hoben diese nämlich afrikanische und sarazenische Hilfstruppen in ihren Kolonien aus und drücken beide Augen zu, wenn diese über die Frauen und Mädchen ihrer europäischen Feinde, also besonders von uns Deutschen hergefallen sind. Dadurch sind die Delinquenten dann auf den Geschmack gekommen und weil die Welschen diesen die Ansiedlung in ihrem eigenen Land erlaubt haben, rotten sie sich nun munter zusammen und fallen über die welschen Mädchen und Frauen her. Die Göttin Nemesis schläft durchaus nicht…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  124. OT

    Apo Siken von der „Islamische Stiftung Regensburg“: „Man sieht in 20 – 30 Jahren keinen Deutschen mehr hier. Wo ist das Problem? Solange man miteinander auskommt ist doch schön. Der liebe Gott hat doch diesen Fleck Erde nicht nur für die Deutschen gemacht, Herrschaften. Dieser Flecken Erde ist für uns Menschen gemacht.“

    Ab Min. 6:00 https://www.youtube.com/watch?v=2U-GOQgoshE

  125. Aäääääähhhhh…… ich bin in letzter Zeit vermehrt fassungslos über das fehlende BASISWISSEN der PI – Artikelschreiber, denn Paris war erst nach den 60er bis 80er – Jahre Filme aus Hollywood die Stadt der „Liebe“… jeder Pariser kann darüber nur lachen… Paris war IMMER die Stadt der KÄUFLICHEN Liebe… also die „Stadt der Prostitution“…

    … das weis doch JEDER… mittelmäßig Informierte…

  126. Darüber darf man sich nicht aufregen.Das gehört in diesen Ländern woher die Männer stammen zur Folklore oder kulturellen Praxis.Taharrush gamea nennt man dort die Massenvergewaltigungen.

  127. Der Taharrush wird aus der Bibel(Sodom) abgeleitet.
    Eine westlich gekleidete Frau bekommt die ihr aus deren Sicht gebührende Strafe.
    Die Umzingelung besteht aus 3 Kreisen.Der engste Kreis ist der Täterkreis.Darum herum ist der 2.Kreis,die Voyeure.Der 3.äußerste Kreis hält die eventuell zu Hilfe eilenden Menschen ab.
    The TAHARRUSH GAMEA is IMPORTED to the West World by Arab people

    The „Taharrush gamea“ means „COLLECTIVE SEXUAL ABUSE“. A crowd of means surrounding a woman dressed like a west woman. Another group surrounding the group of rapists as spectators. A third group surrounds the other two and distracts people.

    All this is just what the Bible reports in Genesis 19, when the people of Sodom wanted to rape the angels who surrounded Lot’s house.

    You can see it this in our XXI century here

Comments are closed.