islamViel ist aktuell los – im „bunt“ gefärbten Lande, das man einst als Deutschland gekannt hat. Es stand im Rufe, nach vielen Wirren ein sicheres und friedliches Land geworden zu sein, in dem fast alle Menschen ein gutes Leben führen konnten. Offenbar ist aber einigen Zeitgenossen dieses allzu sorglose Leben zu Kopfe gestiegen. Sie probten den „Aufstand“ der Schizophrenen und Satten gegen den eigenen Überfluss, gegen den eigenen Wohlstand, gegen die Industriegesellschaft und nicht zuletzt gegen den eigenen Arbeitsplatz. Als eine Art pseudoreligiöse Bewegung gründeten sie nun eifrig grün – links orientierte „NGO´s“ – und feiern sich seitdem als moralische Instanzen.

(Von Cantaloop)

Das Praktische an all diesen „Bewegungen“, zu denen man getrost auch Parteigänger von „ Bündnis 90 – die Grünen“ zählen darf ; es ist vollkommen unerheblich, wie viele Verfehlungen man sich in der Vergangenheit geleistet hat, oder wie „mittelmäßig“ man doch eigentlich ist. Man tritt ein, erfährt eine Art von Absolution – und kann sich sofort „besser“ als alle anderen fühlen. Nicht wahr, Herr Wecker & Konsorten?

Dafür muss man natürlich auch Opfer bringen, in seiner schier unendlichen Toleranz gegenüber Menschen aus anderen Kulturen – vornehmlich der islamischen, die mittlerweile in den westdeutschen Großstädten eine ganz veritable Anzahl erreicht haben. Und auch in den sommerlichen Freibädern wird die Präsenz und Dominanz von zahlreichen jungen Männern aus vornehmlich streng islamischen Ländern sichtbar – und hauptsächlich für Damen, junge Mädchen und selbst Kindern auch „spürbar“. Im baden-württembergischen Kirchheim gingen die Schutzsuchenden aus aller Herren Länder sogar soweit, nach misslungener Körperkontaktsuche zum weiblichen Geschlecht so aggressiv zu werden, dass sie nach den Bademeistern auch die eiligst herbeizitierte Polizei angriffen.

Und wohlgemerkt, es handelt sich hier um Menschen, die bei uns Zuflucht vor Krieg, Gewalt und Verfolgung suchen. Und exakt diese anarchische Gewalt zelebrieren sie nun fast ungestört bei uns.
Das alles und noch viel mehr, könnte man berichten, wenn man nur täglich die Nachrichtenspalten der Tages- und Online-Presse verfolgen würde, die allesamt von Horror-Meldungen, die direkt oder indirekt immer irgendwie etwas mit dem Islam zu tun haben, geprägt sind. Wenn man denn wollte. Denn reden ist ja bekanntlich Silber – und schweigen hinsichtlich der gesteigerten Aktivitäten unserer wilden Gäste ist Gold – für linke Friedens- „Aktivisten“.

Die wahre Anarchie auf deutschen Straßen wird in 2016 also von zugewanderten Muslimen aus aller Herren Länder „praktiziert“ – und nicht etwa ausschließlich von den „durchgegenderten“ Nachfahren der 68-er Bewegung, wie man es vielleicht vermuten könnte. Und wer das nicht glauben mag, den sei ein Blick auf die zahlreichen Anhänger des türkischen „Herrschers“ Erdogan in unserem Lande empfohlen.

Während bio-deutsche Mitbürger schon für ein obszönes Handzeichen oder eine „milde“ Beleidigung im Straßenverkehr mit bis zu mehreren tausend Euro an Bußgeld belangt werden – so können die „follower“ vom „Sultan E.“ während ihrer „Demonstrationen für ein türkisches Kalifat“ quasi tun und lassen, was sie wollen. Pöbeln, beleidigen, nötigen, schlagen – das volle Programm. Und natürlich ohne jedwede Konsequenz für die Protagonisten aus ihrem offenbar erhofften neuen „osmanischen Großreich“. Denn obwohl sicher viele der durchaus justiziablen Vergehen von fanatisierten türkischen Mitbürgern auf Video dokumentiert sind, traut sich dennoch kaum jemand, diese offenkundigen Verfehlungen auch anzuzeigen. Wobei speziell Linke im Stellen von Straf-Anzeigen normalerweise nicht so zimperlich sind.
Eben Anarchie pur. Und am 31. Juli könnte es in Köln richtig „heiß“ werden. Mehrere zehntausend „Erdogan-Erfüllungsgehilfen“ werden sich – traditionell in ihre National-Flaggen gehüllt – am Heumarkt treffen, um „ein Zeichen zu setzen“ für „Demokratie und Menschenrechte“ und natürlich auch, um für ihren vergötterten „Lideri“ zu demonstrieren.

tuerken_demo

Es bleibt nur zu hoffen, dass ihre servile Einfältigkeit und ihr blinder Untertanengeist die natürliche Grenze ihrer derzeitigen Expansionsgelüsten darstellt.

Eines jedoch eint viele Muslime, gleichgültig ob sie nun aus der Türkei, dem nahen Osten, aus Afrika eingewandert, oder hier geboren sind; nicht wenige sehnen sich offenbar nach der knallharten Knute des Islam – und der Scharia. Sie brauchen einen dogmatischen, mitunter auch despotischen „Herrscher“ – der ihnen genau sagt, was sie tun dürfen und was nicht. Mit Freiheit und Demokratie können sie wenig anfangen. Freiheit endet fast zwangsläufig in Anarchie. Und last but not least; sie brauchen diesen gnadenlosen Hass gegen alle, die nicht so sind wie sie – die „Ungläubigen“. Denn damit kann sich auch der größte muslimische Nichtsnutz als „Herrenmensch“ fühlen.

„Sapere Aude“ ist eben für frömmelnde Muslime schon immer eher ein Schimpfwort – als ein Lebensmotto.

image_pdfimage_print

 

103 KOMMENTARE

  1. Ich gehe davon aus, dass die türkischen Horden in Köln nächste Woche sich dann auch an die polizeilichen Auflagen halten, die für jede Pegida Demo gelten … Fahnen nicht höher als 1,50m, keine verfassungsfeindlichen Rufe, Zeichen, Shirts, keine Waffen usw.

    Natürlich werden sich unsere friedlichen türkischen Mitbürger brav daran halten, da bin ich sicher.

  2. Viel ist aktuell los – im „bunt“ blutrot gefärbten Lande, das man einst als Deutschland gekannt hat.

    Und wohlgemerkt, es handelt sich hier um Menschen, die bei uns Zuflucht vor Krieg, Gewalt und Verfolgung suchen. Und exakt diese anarchische Gewalt zelebrieren sie nun fast ungestört bei uns.

    Es handelt sich größtenteils um Wirtschaftsflüchtlinge, deswegen wollen sie hier die Zustände wir in ihren Herkunftsländern.

  3. Der Mensch kann nicht in Frieden leben. Stets versucht er, sich über andere zu erheben. Am effektivsten funktioniert das, wenn er es schafft, alle anderen zu erniedrigen. Die Grünen haben das zur Perfektion gebracht.

  4. die überwiegende mehrheit befindet sich noch immer in einem tief komatösen zustand…das böse erwachen kommt noch.

  5. Es läuft auf das ganz Simple raus: Unvereinbare Kulturen – Menschen sind per se schon gegen gleiche Nachbarn aggressiv – werden über kurz oder lang miteinander im Krieg liegen.

    In dem komplett befriedeten Deutschland beschäftigen über Jahre verbissene bis mörderische Nachbarschaftsstreite die Gerichte. Wenn schon im totaldomestizierten Ponyhof Deutschland um Nickeligkeiten – Stichwort „Maschendrahtzaun“ – erbittert gestritten wird, wird dann wie, na wie?, ihr Guties, unter den wilden Völkern des 7. Jhds. gestritten, die ihr alle auf den Ponyhof eingeladen habt?

  6. Frau Petry, Herr Pretzell, Herr Poggenburg, Frau von Storch und andere: Wenn Sie eine Alternative für Deutschland sein wollen, entschuldigen Sie sich bei den Opfern und Ihren Familien! Die noch bessere Alternative wäre es, wenn Sie sich aus der Politik zurückziehen. Letztlich ist es Ihr Hass, Ihre Politik der Spaltung, die den Nährboden bildet für Radikalisierung und Fanatismus

    Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/amoklauf-in-muenchen-afd-hetze-sorgt-fuer-empoerung/13918098.html

  7. In der Nacht auf Mittwoch kam es in der Kleinstadt Beaumont-sur-Oise im weiteren nördlichen Einzugsgebiet von Paris zu stundenlangen Zusammenstößen zwischen rund 100 jungen Männern und eigens zusammengezogenen Gendarmerie-Einheiten: http://kurier.at/meinung/kommentare/aussenpolitik/schwere-unruhen-noerdlich-von-paris/210.869.118
    Frankreich ist ein failed State: https://www.youtube.com/watch?v=KL1O4pUYJ2w
    Erst jetzt sickert langsam durch, welche absolut unerträglichen Grässlichkeiten die Islamisten während des Massenmords im Pariser Veranstaltungszentrum Bataclan begangen haben. Das waren so entsetzliche Folterungen, dass das Wissen um die Details auch abgebrühte Menschen um den Schlaf bringen muss: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/birgit-stoeger/bataclan-der-verschwiegene-horror-ueber-folter-und-verstuemmelung.html

  8. Zu schade, dass wir keinen Politiker á la Sebastian Kurz haben. Klare Worte zu den Vorgängen in der Türkei, zudem fordert er eine entschlossene Haltung in der EU und legt Erdogan-Demonstranten nahe, das Land zu verlassen.
    Keine Demos von Türken oder Islamisten auf DEUTSCHEN Strassen, das wäre ein Normalzustand.

    MERKEL MUSS WEG
    MERKELS VASALLEN MÜSSEN WEG
    DER EURO MUSS WEG
    DIE EU MUSS WEG

    WIR BRAUCHEN EIN EUROPA DER VATERLÄNDER

  9. Viel ist los in diesem sogenannten bunten Land mit ihren Untergrundkämpfern der ISIS, nun will doch die FLINTEN USCHie tatsächlich die Flüchtlinge in die Bundeswehr eingliedern.
    So macht sie quasi den Bock zum Gärtner, so kann man das eigene Volk im Notfall besser unterdrücken.
    Wenn man so etwas lesen tut, da fällt einem wahrlich nichts mehr ein.

    Armes Deutschland mit deinen Politikern, währe ich doch nur in Spanien geblieben…..

  10. Hier ist eine gute Veranstaltung zu sehen:

    https://youtu.be/-OYmm59pcTY

    Terror in München – Krieg gegen Deutschland!

    Wir alle sind bedroht durch den organisierten Islam!

    Jeder schaut jetzt die Nachrichten aus München: Derzeit geht man von 6 Toten aus. Viele Verletzte. Mindestens 3 Täter. Nahverkehrsnetz in München gesperrt. Hauptbahnhof evakuiert. Polizei ruft Bewohner Münchens auf, daheim zu bleiben. DAS IST KRIEG!

    Skandalös der Versuch der Tagesschau, das zunächst als „Amoklauf“ darzustellen. Unter dem Druck der Ereignisse wurde das im Laufe der Sendung geändert in „Terrorverdacht“./blockquote>

    Thor von Waldstein beschreibt den Un-Staat BRD.

  11. Mit Hilfe der 3 Linksparteien in D+Union, vermurkst als Grosse Koalition regierend,

    schafft es der Islam, Deutschland als erstes Land in Europa der Scharia zu unterwerfen, in max 20 J.

    mit Ziel Eurabia, was in spaetestens 30 Jahren Realitaet wird,

    falls nicht jetzt, d.h. innerhalb 1 Jahr fundamentale Aenderungen wie u.a.

    Grenzkontrollen von jedem europaeischen Land selbst ausgefuehrt werden, ebenso notwendige massive Abschiebungen von Illegalen, Kriminellen, Fanatikern

    unabhaengig was EU oder andere Organisationen vorschreiben, wie Genfer Fluechtlingsabkommen, UNO,

    Fluechtlinge sind willkommen als EINZELPERSON, DIE Asyl brauchen, wie dies gedacht und verkraftbar ist

    NICHT ALS VOELKERWANDERUNG, wobei die eigene Gesellschaft der grosse Verlierer ist und auf der Strecke bleibt.

  12. Eines jedoch eint viele Muslime, gleichgültig ob sie nun aus der Türkei, dem nahen Osten, aus Afrika eingewandert, oder hier geboren sind; nicht wenige sehnen sich offenbar nach der knallharten Knute des Islam – und der Scharia. Sie brauchen einen dogmatischen, mitunter auch despotischen „Herrscher“ – der ihnen genau sagt, was sie tun dürfen und was nicht.
    ………………………………………

    Ich gebe dem pack gerne die „Knute“ – auf die harte Art.

    Da pacem, Domine, in diebus nostris

  13. #16 Tritt-Ihn (23. Jul 2016 22:37)

    OT

    Offenbach

    Nach Badeunfall.

    Clanmitglieder drohen Rettungsschwimmer mit dem Tod.
    ………………………………………

    „Deutsch-Äthiopier“ ….. was ist DAS denn??

  14. Deutschland ist einem Kartell von Linksparteien zum Opfer gefallen, d.h. der Waehler hat sich selbst sein Grab geschaufelt.
    Nun erntet er die „Fruechte“ seines Walverhaltens und seiner Passivitaet, diesem Treiben durch Sturz der Regierung ein Ende zu bereiten.

    Die Manipulation der Wahrheit mit Hilfe der Luegenmedien ist nahezu total,

    wenn aus einem wohlvorbereiteten Terrorakt, wie der von gestern, Freitag in Muechen
    „Amoklauf“ wird, ist dies Etikettenschwindel total

    Was uns noch retten kann, ist die Wahl Trumps als US Praesident, der beginnend in Amerika wieder Recht und Ordnung durchsetzen wird,
    Amerika first, d.h. keine Armutsmasseneinwanderung mehr, die das Land aussaugen und Terror und Kriminalitaet ins Land bringen, sowie nicht ueberbrueckbare kulturelle Unterschiede, auf die man verzichten muss, wenn die eigene Gesellschaft prosperieren soll.

    Trump sagte in seiner Akzeptancerede, eine Regierung ist daran zu waegen, ob sie ihre Buerger vor Gewalt und Kriminaliaet schuetzt,

    was sowohl in USA, noch mehr in Europa und bes. D aus dem Ruder gelaufen ist.

    Als auch konservative Regierungen in ganz Europa, die den Linkstrend stoppen und Recht und Ordnung hier auch durchsetzen.

    Das Grosse Reinemachen der Mitschuldigen an den Verhaeltnissen, muss diesmal komplett und mit Ausdauer durchgefuehrt werden, dass nicht wie nach DDR Untergang, die Stasiseilschaften, SED Genossen wieder oben schwimmen koennen.

  15. Zeit fürmeine Totalrevisi9n des türkischen Status Quo in Deutschland.

    Ausreise für

    – alle, die keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und ihren Lebensunterhalt vom Staat geschenkt bekommen

    – alle, die straffällig wurden, egal ob im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft oder nicht.

    zusätzlich:

    – Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft für alle diese Personen

    – Wiedereinreiseverbot auf Lebenszeit.

    Der Rest wird unter scharfe Beobachtung gestellt. Wer gegen die Regeln verstößt, fliegt.

    – Verbot der islamofaschistischen Betätigung

    – bei Verstoß gegen das Betätigungsverbot Ausweisung, Aberkennung der Staatsbürgerschaft und Wiedereinreiseverbot.

    – Abschiebung a l l e r türkischen Häftlinge in deutschen Haftanstalten

    Aloha Kackbar !

  16. #3 Heisenberg73 (23. Jul 2016 22:13)

    Ich gehe davon aus, dass die türkischen Horden in Köln nächste Woche sich dann auch an die polizeilichen Auflagen halten, die für jede Pegida Demo gelten … Fahnen nicht höher als 1,50m, keine verfassungsfeindlichen Rufe, Zeichen, Shirts, keine Waffen usw.

    Natürlich werden sich unsere friedlichen türkischen Mitbürger brav daran halten, da bin ich sicher.

    ———————————————-
    Und natürlich wird die Polizei das stichprobenartig überprüfen und bei etwaigen Verfehlungen sofort hart durchgreifen —– pruuuust, lol.

  17. I want democracy.
    Never I want Islam in Germany.

    „Tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet.“ Das fordert der Koran.
    Die Aufforderung geht an jeden, also auch an Einzeltäter.
    Jetzt will man uns weis machen, dass alles nicht so schlimm ist, wenn Terror durch Einzeltäter über uns gebracht wird.

    Will man erst warten, bis ganze Armeen einrücken, die den Sieg des Islam über die Demokratie verkünden und uns vernichten, bevor man über ernstgemeinte Gegenmaßnahmen, wie „Ausschaffen“ „nachdenkt“?

  18. # 21
    Einrücken müssen sie nicht erst, sie müssen nur noch losgehen/aktiviert werden.

  19. 9…
    Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/amoklauf-in-muenchen-afd-hetze-sorgt-fuer-empoerung/13918098.html

    Klar die müssen jetzt die Fressen aufreissen,nachdem sie hinter Deutschland verrecke Bannern,den Volkstod Deutschlands herbei sehnen,Demos organisieren,weil ein armer Schutzbedürftiger angeblich von Rechten umgebracht wurde,dabei war es ein Zimmergenosse,brennt irgendwo ein Asylheim warens auch die Rechten,nur hatte der Besitzer dann „Heiss saniert“.Man könnte mit den abstrusen Vorstellungen und Handlungen dieser Ideoligisch verblendeten Mischpoke noch Seiten füllen..
    Meine Güte,wer hat denen nur alle ins Hirn ge**** ??

  20. #3 Heisenberg73

    Und die selbstverständliche Einhaltung der Vorgabe, dass alle Reden und Plakate auf Deutsch sein müssen.

  21. Vier Verletzte
    Blutige Messerstecherei in Göttinger Innenstadt

    Bei einer blutigen Auseinandersetzung am heutigen Sonnabend mitten in der Göttinger Innenstadt sind zwei Männer schwer verletzt worden.Um 13.15 Uhr eskalierte auf der Weender Straße eine Rangelei vor einem Modegeschäft.

    Ein 39-Jähriger Mann wurde festgenommen. Er hatte mit einem Schild („Deutsche sind Hunde“)

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Uebersicht/Blutige-Messerstecherei-in-Goettinger-Innenstadt

    MOD: Dieser Artikel ist vom 15. 01.2011.

  22. #19 Allahu Kackbar

    Ich weiß auch nicht…

    Auf jeden Fall sind diese Leute ziemlich „verhaltens-originell.“

    Ich, in meinem Fall, hätte den Rettungsschwimmern für ihr Bemühen einen Blumenstrauß gebracht.

  23. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/rechte-instrumentalisieren-den-amoklauf-in-muenchen-14354114.html

    Nachdem die Polizei vor wenigen Tagen in Würzburg einen Attentäter erschoss, löste ein Tweet der Grünen-Politikerin Renate Künast Empörung aus. Diesmal blamieren sich Konservative und Rechtspopulisten.

    Die AfD Sachsen sprach am späten Freitagabend von Terror und forderte Grenzschließungen. Dabei gab es zu diesem Zeitpunkt keinerlei Hinweise auf einen Bezug zur Flüchtlingskrise, nicht einmal der Migrationshintergrund der Eltern des Täters war bekannt.

    Auch einzelne AfD-Politiker konnten sich voreilige Wortmeldungen zu dem Amoklauf nicht verkneifen.

    Besonders extrem äußerte sich André Poggenburg, Landesvorsitzender der AfD in Sachsen-Anhalt und Mitglied des Bundesvorstandes seiner Partei.

    Er gab „Linksidioten“, der „Merkel-Einheitspartei“ und „Gutmenschen“ eine Mitschuld an der Tat. ❗ 🙂 🙂

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ursula-von-der-leyen-bundeswehr-stellt-fluechtlinge-ein-a-1104442.html

    In einem Pilotprojekt will die Bundeswehr Flüchtlinge in der Armee beschäftigen – allerdings nicht an der Waffe.

    Die Fähigkeiten sollen ihnen laut der Verteidigungsministerin in ihrer Heimat nützen.<<

  24. Warum fährt die Polizei, SEK etc. mit Blaulicht und lauter Sirene zum Einsatzort ?

    Wäre es nicht sinnvoller den Geräuschpegel niedrig zu halten damit man auch hört von wo die Schüsse kommen und ob es mehrere Täter gibt die von anderen Seiten aus schießen.

    Eine Polizeisirene hat eine Lautstärke von 100 – 120 DB, wer kann da denn noch sich auf ein Geräusch ( Schüsse ) konzentrieren ?

    Jeder der mal am Straßenrand stand und ein Polizeiwagen mit Blaulicht und Sirene hörte, weiß wie hoch der Geräuschpegel ist.

  25. Wenn 3 Deutsche länger als 10 Minuten zusammenstehen, müssen sie eine Demo anmelden.
    Wenn 3000 Türken des Nachts für Erdo demonstrieren, müssen sie das nicht!
    Wann geht der Michel zu seinem zuständigen Ordnungsamt und meldet eine Revolution an?

  26. Alle Befürworter von Bunt haben mitgemordet.
    Wer macht solchen Terror erst möglich? Richtig, die deutschen selbst.Stellt euch vor einer eurer Kinder sitzt im Mac und hat eine Pistole im Gesicht und wird im namen Alah Scheissbar heimtückisch einfach so seines Lebens beraubt,was mag es wohl in den letzten Sekunden seines Lebens gedacht haben?.Dieser „deutsch“ Iraner hat Kindern ins Gesicht geschossen! Mit 9mm,wisst ihr was vom Kopf übrig beleibt?.So wie es scheint hat dieses Schwein sogar über FB Kinder zum Mac gelockt.Und selbst das wird nichts,aber auch garnichts daran ändern das es einen islamischen Hintergrund hat und der Grossteil der deutschen sowas beschwichtigt und insgeheim fördert.Alles nur „Einzeltäter“ und Einzelfälle. Wie weit lässt man die Befürworter agieren? Wie viele unschuldige werden noch umgebracht mit zustimmenden Schweigen und dem unablässigen Chor der Politiker und Befürworter: DAS HAT ALLES NICHTS MIT ISLAM ZU TUN UND AFD IST NAZI.
    Meine Freunde aus Canada haben mich über Mail gefragt was bei uns los ist. Antwort: Bekloppte deutsche lassen Islamisten unkontrolliert einreisen, um ihnen solche Greultaten zu ermöglichen, und unser Land zu islamisieren.Dann kam die nächste Frage: Und was tut ihr dagegen? Antwort: Nichts.

  27. #34 Freya

    Sofort aus der NATO rausschmeißen !

    Die Türkei ist ein Land aus dem wir schon seit Jahren Asylbewerber aufnehmen.
    Gleichzeitig ist die Türkei NATO-Mitglied.

    Mit denen „teilen wir unsere Werte“ ?

    Wie tief will man die Schwelle denn noch senken.
    Dann kann man auch gleich Nordkorea in die NATO aufnehmen.

  28. @#9 Orvellversteher

    Dieser grüne Bastard verwechselt Ursache mit Wirkung!
    Nicht anders zu erwarten von diesen dummen Nichtsnutzen.

  29. @ MOD: Dieser Artikel ist vom 15. 01.2011.

    Oh sorry, hab das im Schreck wo ich den Artikel auf FB geposted sah gar nicht bemerkt

  30. #33 Allahu Kackbar (23. Jul 2016 23:13)
    Keinen Schokoladenpudding für Janecek & seine mohammeldanischen „Schutzbefohlenen“!

    Wie gut, dass Du nix zu sagen hast.

  31. #37 Demokrat007 (23. Jul 2016 23:18)

    Warum fährt die Polizei, SEK etc. mit Blaulicht und lauter Sirene zum Einsatzort ?
    ———————————————-
    Um bei unklarer/bedrohlicher Lage schnell zum Einsatzort zu kommen, um Gefahr von Leib und Leben abzuwehren.

  32. Islam können die haben: In ihren eigenen Ländern! Deshalb sich einfach verp!ssen und nie wieder zurückkehren! Wenn die da unten sind: Bom*be drauf und Ruhe ist!

  33. #37 Demokrat007 (23. Jul 2016 23:18)

    Warum fährt die Polizei, SEK etc. mit Blaulicht und lauter Sirene zum Einsatzort ?
    ————————————————–
    Vor allem kann durch die Sirenen kaum noch erkennen, wer gerade anrollt.
    Früher, mit dem guten alten Martinshorn, konnte man noch deutlich unterscheiden: Tata-tatü-tata = Polizei
    Tatü-tata-tatü = Feuerwehr
    Oder auch umgekehrt, so genau weiß ich das jetzt nicht mehr.

  34. Mal eine Frage OT

    Ich habe ein paar nette Motive für Anti-Antifa-Aufkleber auf einem stick. Wie kann ich die als Aufkleber bei einer Druckerei in Auftrag geben, ohne dass meine Adresse sofort zur Antifa geht?
    Kennt einer eine vertrauenswürdige Aufkleber-Druckerei?

  35. @#3 Heisenberg73 (23. Jul 2016 22:13)

    Nächste Woche in Köln wird garantiert lustig, da wirds richtig krachen.

    Es haben sich schon ne Menge Hools und andere angekündigt …

  36. Übergriffe in Freibädern
    In Stuttgarter Freibädern patrouilliert der Wachdienst

    Stuttgart – Kann man seine Kinder, vor allem wenn es Mädchen sind, noch mit gutem Gefühl ins Freibad lassen? Die Wogen schlagen hoch, nachdem am Mittwoch im Freibad in Kirchheim/Teck vier sexuelle Übergriffe auf zehn bis 14 Jahre alte Mädchen bekannt geworden sind – mit mindestens einem 21-jährigen irakischen Asylbewerber als Tatverdächtigen. Dort will man nun einen privaten Wachdienst einsetzen. Ein Vorbild gibt es dafür schon: In Stuttgart oder Filderstadt patrouilliert erstmals in dieser Saison ein solcher Sicherheitsdienst.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.uebergriffe-in-freibaedern-in-stuttgarter-freibaedern-patrouilliert-der-wachdienst.808be84c-4741-4225-aaa0-57882d179a92.html

  37. @ #53 BadReligion2.0 (23. Jul 2016 23:31)

    Was ist in Köln? Die Türkendemo wurde abgesagt

  38. Mir ist ganz schlecht von dem Ganzen. Mit am Schlimmsten finde ich die Heuchelei und Augenwischerei.Dieser Grünenabgeordnete fordet tatsächlich die AFD auf, sich zu entschuldigen,denn sie sei schuld an den Terrorangriffen !! Schuld ist der (radikale) Islam, der Juden und Christen und den Westen= die Ungläubigen vernichten will -und als einzige w a r n t die AFD vor den Gefahren des Islam, und Linke und Grüne verharmlosen alles. Also sind s i e schuld.Wie kann man das nur so verdrehen.

  39. Sexuelle Belästigung durch „fettleibige Südländer“ in einem Zug im Sauerland

    Freienohl/Bestwig. Eine Frau wird im Zug zwischen Arnsberg und Bestwig sexuell belästigt. Als ihr Freund eingreift, kommt es zu einer Schlägerei.

    Die Polizei ermittelt wegen eines sexuellen Übergriffes in der Deutschen Bahn. Zwei Gesuchte sind flüchtig, ein Mann leicht verletzt – und eine Scheibe im Zug ist zu Bruch gegangen.
    Unsittlich berührt und angesprochen

    Es ist schon spät am Donnerstagabend, als der Zug in Bestwig eintrifft. Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn sieht eine verletzte Person und spricht sie an. Was er zu hören bekommt, ist brisant: Er alarmiert sofort die Polizei. Vor Ort sprechen die Beamten mit dem 21-jährigen Mann aus Bestwig und seiner 18-jährigen Freundin.

    Sie berichten, dass sie mit dem Zug von Arnsberg nach Bestwig gefahren seien. Gegen 23.10 Uhr seien in Oeventrop zwei Männer mit südländischen Aussehen hinzugestiegen. Beim Vorbeigehen habe einer der Männer die Frau unsittlich berührt und angesprochen. Daraufhin, so die Schilderung, sei der Bestwiger dazwischen gegangen. Es entwickelt sich eine Schlägerei. Dabei geht unter anderem eine Scheibe im Zug zu Bruch. Der 21-Jährige wird verletzt. Die beiden Männer steigen am nächsten Bahnhof aus. Sie verschwinden in Freienohl. Die Polizei fahndet dort, nach sie in Bestwig alarmiert worden war, noch in der Nacht im Umfeld nach Verdächtigen, doch sie wird nicht mehr fündig.
    Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

    Die beiden gesuchten Personen sind wie folgt beschrieben worden: Erste Person: männlich; etwa 1,70 Meter groß; circa 20 bis 25 Jahre alt; stämmige, fast fettleibige Figur; eckige Gesichtsform. Die Person trug einen vorn spitz zulaufenden Vollbart und war bekleidet mit einem blauen T-Shirt, schwarzer Hose und vermutlich braunen Schuhen.

    Zweite Person: männlich; etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß; circa 20 bis 25 Jahre alt; stämmige, muskulöse Figur. Der Mann war mit einem schwarzen T-Shirt und einer dunkelgrauen Hose bekleidet. Beide Personen haben nach Angaben der Zeugen schlechten Deutschkenntnisse gehabt.

    Frau aus Bestwig in Bahn sexuell belästigt | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/frau-aus-bestwig-in-bahn-sexuell-belaestigt-id12031110.html#plx376888652

    Elfjähriges Mädchen im Freibad durch arabischen Schutzsuchenden belästigt

    Elfjährige im Freibad Hilchenbach begrapscht

    Hilchenbach. Flüchtling aus dem arabischen Raum soll dem Mädchen beim Ballspielen im Nichtschwimmerbecken ans Gesäß gefasst haben.

    Ein 20-Jähriger hat am Donnerstagabend im Freibad Hilchenbach ein 11 Jahre altes Mädchen begrapscht. Laut Polizeibericht stammt der Flüchtling aus dem arabischen Raum.

    Der Mann soll das Mädchen beim Ballspielen im Nichtschwimmerbecken am Gesäß angefasst haben. Die Eltern hatten die Tat angezeigt. Die Polizei ermittelt nun gegen den jungen Mann wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung.

    Elfjährige im Freibad Hilchenbach begrapscht | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/elfjaehrige-im-freibad-hilchenbach-begrapscht-id12030883.html#plx2056603627

  40. @ #53 BadReligion2.0 (23. Jul 2016 23:31)

    leider wurde die Türkendemo abgesagt, hätte gern die schönen Video gesehen LOL Eine Bereicherung für uns Alle

  41. #50 Anusuk

    ——————————

    Es sieht übel aus !

    Das war eine Bankrotterklärung für unseren „Rechtsstaat“.

    Die Einsatzkräfte sind für solche Einsätze kaum vorbereitet, praktisch stehen die Bürger alleine da, wenn es zu Anschlägen kommt.

    Wenn 10 ausgebildete Terroristen vom IS an verschiedenen Orten zuschlagen, wenn 1 depressiver Einzelgänger eine ganze Stadt in Ausnahmezustand bringt, dann wird es ein leichtes Sein für den IS Deutschland innerhalb von ein paar Stunden einzunehmen.

  42. @#57 Freya- (23. Jul 2016 23:36)

    Ok, das habe ich noch nicht mit bekommen, schade hatte vor dort zu sein …

  43. #10 Margon (23. Jul 2016 22:29)
    Zum Video habe nicht Obacht gegeben und da
    liefen einige durch.
    Brandsatz ins Auto, Fahrradkompanie die mit ihren Drahteseln fürchterlich Eindruck schinden.
    Muppet Show samt Blechbüchsenarmee unterwegs.
    Das hat mit Staatsmacht nix gemein.
    Pfefferspray verpufft im Freiraum und wen alle
    was dann. Wie in Deutschland, aber wehe der
    Durchschnitts Bürger begeht eine Ordnungswidrigkeit.
    Die können sich nicht mahl selbst Beschützen,
    was soll ich mit so einer Truppe, aha bezahlen soll ich so eine Truppe.

  44. Eine knallharte Abrechnung der früheren DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld mit den herrschenden bundesdeutschen Verhältnissen:

    ___
    Was der Einzelfall von Würzburg so alles ans Licht bringt

    Wie zu erwarten war, geht es nach dem Attentat von Würzburg mit voller Kraft ans Beschwichtigen. Als oberster Beschwichtiger betätigt sich unser Innenminister Thomas de Maizière.

    Der Attentäter sei ein Einzeltäter, der vom IS „angestachelt“ worden wäre. Es gäbe auf seinem Bekennervideo keine Hinweise auf eine „Anordnung“ des IS. Wie das Video aus der Wohnung der Pflegefamilie, wo es aufgenommen wurde, zum IS gekommen sei, wisse man nicht, dennoch gäbe es keine Hinweise auf eine Verbindung zum IS.

    Diese durch und durch verschwurbelten Aussagen hätte man in kommunistischen Zeiten „dialektisch“ genannt. Dass es ein Innenminister wagt, mit solchen Verdrehungen an die Öffentlichkeit zu treten, zeigt, für wie dumm er uns hält. Sollen wir glauben, dass die Bekennerbotschaft irgendwie ohne Wissen des „Jugendlichen“ zum IS gebeamt wurde?

    Nachdem bereits feststeht, dass der Terrorist weder Afghane, noch unter seinem richtigen Namen registriert, noch minderjährig war, wird er in den Medien weiterhin als Jugendlicher oder gar Junge bezeichnet. Das klingt so schön harmlos, was von der mörderischen Realität des Anschlags ablenkt. Natürlich, das hat man inzwischen von den Pflegeeltern und deren Nachbarn erfahren, war der Terrorist, ein „unauffälliger, offener, netter Junge“. Wenn die von ihm Verletzten wieder lesen können, wird sie es sicher freuen, dass sie von keinem verschlossenen Griesgram attackiert wurden.

    Was den Terrorismus betrifft, sendet die Regierung zwei Botschaften aus: de Maizière versichert, es gäbe keinen Zusammenhang mit dem Flüchtlingszuzug nach Deutschland. Zwar schätze er die Terrorgefahr weiterhin hoch ein, es gebe auch „Hinweise auf Bezüge zum internationalen Terrorismus“ unter den Flüchtlingen, aber die hätten sich nicht als relevant herausgestellt oder müssten noch überprüft werden. „Es ist vielleicht auch ein Fall, der im Grenzgebiet zwischen Amoklauf und Terror angesiedelt ist.“ Mit offenen Grenzen kennt sich de Maizière inzwischen aus.

    Einen Schritt weiter geht Kanzleramtsminister Peter Altmeier. Für ihn sind wir alle potentielle Terroristen.

    Alle Erkenntnisse aus den vergangenen zwölf Monaten deuteten darauf hin, dass die Gefahr des Terrorismus bei Flüchtlingen „nicht größer und nicht kleiner ist als in der übrigen Bevölkerung“, sagt er tatsächlich.

    Oder meinte Altmeier nur die linksradikalen Biodeutschen, die regelmäßig in Leipzig, Berlin, Frankfurt und anderswo Autos anstecken und Polizisten angreifen? Dieser Vergleich wäre dann wirklich eine Beleidigung für die mehrheitlich friedlichen Schutzsuchenden.

    Wenn es uns gelingt, unsere terroristischen Neigungen zu zähmen, gibt es bald keine Messer- und Beilattacken mehr, wenn wir den schwarzen Peter glauben wollen.

    Interessant ist auch die Enthüllung von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen. Der Mann, teilt Maaßen uns mit, sei wahrscheinlich unter einer falschen Identität als Flüchtling nach Deutschland gekommen.“ Es spricht viel dafür, dass er sich unter falscher Identität gemeldet hat“, sagte er am Mittwoch im ZDF-„Morgenmagazin“. Diese Praxis sei aber verbreitet und spreche nicht unbedingt für einen terroristischen Hintergrund. Viele Flüchtlinge hätten bei ihrer Einreise keine oder gefälschte Papiere.

    Wir sollen es also inzwischen für völlig normal halten, dass tausende „Flüchtlinge“ zu uns gekommen sind und weiter kommen, von denen niemand weiß, wer sie sind. Nach unseren Gesetzen kann nur Asyl beantragen, wer sich mit gültigen Papieren ausweist und seine politische Verfolgung glaubhaft machen kann. Wie soll das mit gefälschten oder ohne Papiere gehen? Der tägliche Gesetzes- und Verfassungsbruch ist für unseren obersten Verfassungsschützer so zur Normalität geworden, dass er gar nicht mehr sieht, dass er qua Amt gegen solche Zustände einschreiten müsste.

    Das Würzburger Attentat hat in aller Klarheit gezeigt, dass Verfassung, Recht und Gesetz von unseren politischen Eliten keine Beachtung mehr finden. Von unserer systemkonformen Presse wird das akzeptieren.

    Was unsere „Eliten“ damit bezwecken, damit wird sich mein nächster Beitrag beschäftigen.
    Autor Vera LengsfeldVeröffentlicht am 20. Juli 2016Tags Altmeier, de MaIizière, IS- Soldat, Maaßen, Würzburg

    http://vera-lengsfeld.de/2016/07/20/was-der-einzelfall-von-wuerzburg-so-alles-ans-licht-bringt/

    Unten auf

    ZURÜCK
    Vorheriger Beitrag: Die Einzelfälle werden zum Albtraum

    und

    WEITER
    Nächster Beitrag: Völkerwanderung- Wie man eine Massenmigrationskrise erzeugt

    zu klicken lohnt sich.

  45. #52 Freya-   (23. Jul 2016 23:31)  
    Experte: „Deutschland werde Terrorziel. Briten wollen Grenzen schliessen“
    Britischer Terror-Experte: „Islamistischer Todeskult hat Deutschland auf der Agenda“
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/23/britischer-terror-experte-islamistischer-todeskult-hat-deutschland-auf-der-agenda/

    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es hier eher durch hier geborene Konvertiten und/oder Linksextreme zu größeren Anschlägen kommen wird.
    Vor allem letztgenannte Linksextreme haben einen derart abgrundtiefen und wahnhaften Hass auf alles deutsche, dass ich denen noch skrupellosere Brutalität als den Islam-Deppen zutraue.
    Hier wird sich eher Terror auf der molekularen Ebene durch die zahllosen jungen Männer abspielen, die mit überzogenen und realitätsfremden Erwartungshaltungen auf ein materielles Leben ohne Arbeit nach Deutschland kamen und nun mit der Realität konfrontiert werden.

  46. @ #61 BadReligion2.0 (23. Jul 2016 23:38)

    War auch sehr enttäuscht , wäre zwar definitiv nicht hingegangen, aber die Videos wären bestimmt der Knaller gewesen. Oh übernächste Woche kommt die Freude

    Polizei
    Türkei-Demo wird nicht abgehalten
    Eine geplante große Demonstration von Anhängern der türkischen Regierung in Köln ist für das kommende Wochenende abgesagt. Die türkische Lobby-Organisation UETD hat allerdings jetzt für das übernächste Wochenende eine Großdemo in Köln angekündigt.

    http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/1378988/news/koeln

  47. Die Politik in Deutschland feiert ihren allergrößten Triumph:

    Es war NUR ein Amoklauf!

  48. @ #65 Das_Sanfte_Lamm (23. Jul 2016 23:42)

    Linksfaschisten schützen Islamisten!

    Die arabischen Steinewerfer sind doch wie die SAntifa.

  49. Für viele bedeutet Geschichte nur: „Die sind ja tot“. Wer lesen kann und sich interessiert, dem zeigt sie sich als Offenbarung. Und die sieht nicht gut aus für uns „Rest-Europäer“. Fast immer sind Völker nicht „untergegangen“ – nein, sie haben eine Art kollektiven Selbstmord begangen. Das beste Beispiel liefert uns Karthago – praktisch eine Parallele zu uns heute. Nach einem verlorenen Krieg hat man sich Repressalien aufotroyieren lassen (s. Versailles), die automtisch zum zweiten „Punischen“ Krieg führten. Da gab es die Operation Sichelschnitt über die Alpen (Hannibal) und für die Römer (aka Amis) mächtig auf die Mütze (Cannae). Keine Unterstützung aus der Heimat, verraten von der eigenen Fraktion (s. v. Mannstein, „Verlorene Siege“), musste sich der Sieger letztlich geschlagen geben. Ergebnis: Ein lächerlicher dritter Krieg gegen ein längst besiegtes Land (heute brauchen sie keine Gewalt mehr, die „Sieger“, heute jubeln wir ihnen zu), der die endgültige Vernichtung bedeutet – und die läuft heute eben über die „Migrationswffe“. Danke, Angela, danke ihr idiot… Gutmenschen.

  50. da hoffe ich doch, daß da ein PEGIDA-Spaziergang dagegen hält!
    Die Türken sollen in Ankara demonstrieren. Da können sie gegen oder auch für ihren Sultan Erdowahn sein, wie es ihnen passt. Aber Deutschland ist nicht der Ort für solche Sachen.

  51. @ #67 Mindgre (23. Jul 2016 23:43)

    Lügen die sich was in die Tasche, das war ein Schiit der sich an Sunniten gerächt hat!

  52. #64 Schnitzel0815   (23. Jul 2016 23:40)  
    Eine knallharte Abrechnung der früheren DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld mit den herrschenden bundesdeutschen Verhältnissen:
    [….]

    Leider ist sie auch bei achgut eine einsame Ruferin in der Wüste.
    Und um ehrlich zu sein:
    Ich sehe das meiste bei achgut eher distanziert und skeptisch; dort lassen sich viele gerne ein opportunistisches Hintertürchen offen, damit sie auch aus der Nummer wieder rauskommen, falls auch sie ins Visier des politisch-medialen Komplexes geraten.
    Bei achgut wurden auch schon übelste Verleumdungen gegenüber Ostdeutschen vom Stapel gelassen, die mich abhielten, dieses Blog finanziell zu unterstützen.

  53. @ #70 Berggeist (23. Jul 2016 23:45)

    Hoffentlich findet der Pegida Spaziergang statt, nach Löschung der Seite. Nicht dass der noch verboten wird. Dieser kriminellen Regierung traue ich alles zu. Wer weiß was die noch in Peto haben.

  54. Im Sinne der Aufklärung, ein für mich erfrischender Artikel.

    Mehrere zehntausend „Erdogan-Erfüllungsgehilfen“ werden sich – traditionell in ihre National-Flaggen gehüllt – am Heumarkt treffen, um „ein Zeichen zu setzen“ für „Demokratie und Menschenrechte“ und natürlich auch, um für ihren vergötterten „Lideri“ zu demonstrieren.

    Danke für die Zeilen. => „Für Demokratie und Menschenrechte“ . Wehe dem, der die RECHTE nicht so akzeptiert, wie diese gemeint sind.
    SÄUBERUNGEN in einem EU_BEITRITTS_STAAT.
    Niemals!

    AHU (;-)

  55. @ #65 Das_Sanfte_Lamm (23. Jul 2016 23:42)

    Ermittler: München war kein Terror-Akt“ Dann gab’s wohl auch keine Toten und er war kein Moslem.

  56. #68 Freya-   (23. Jul 2016 23:44)  
    @ #65 Das_Sanfte_Lamm (23. Jul 2016 23:42)
    Linksfaschisten schützen Islamisten!
    Die arabischen Steinewerfer sind doch wie die SAntifa.

    Godwin-Award in Bronze

    zum ersten gab es in Deutschland nie Fachismus und zum zweiten tritt auf die Antifa der Vergleich zum Rote-Front-Kämpferbund zu.

  57. #55 Freya- (23. Jul 2016 23:33)
    @ #53 BadReligion2.0 (23. Jul 2016 23:31)
    Was ist in Köln? Die Türkendemo wurde abgesagt

    Kennt man die Hintergründe?
    Schaaade war der nicht Eingeladen:

    Wo der Türke auch hinkommt, Hass und Gewalt ist unser Urinstinkt.
    Oder so ähnlich war das mit der Türken liebe. Erdowahn

    Am 6. Dezember 1997 zitierte Erdogan den türkischen Dichter Ziya Gökalp mit folgenden Zeilen: „Die
    Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere
    Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere
    Soldaten.“ Quelle: Wikipedia und „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“
    Erdogan, Köln, Jan 2008

    Moderater Islam? Diese Bezeichnungen sind sehr hässlich, es ist anstößig und eine Beleidigung unserer Religion. Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam.
    Islam ist Islam und damit hat es sich.“
    Recep Tayyip Erdogan, Milliyet, Türkei, 21.08.2007

  58. #78 adebar   (23. Jul 2016 23:54)  
    […]
    Was ist in Köln? Die Türkendemo wurde abgesagt
    Kennt man die Hintergründe?
    Schaaade war der nicht Eingeladen:
    Wo der Türke auch hinkommt, Hass und Gewalt ist unser Urinstinkt.
    Oder so ähnlich war das mit der Türken liebe.
    […]

    Die Türken in Deutschland machen doch ohnehin, was die wollen.
    Deutsche Gesetze betrachten die als unverbindliche Empfehlung, mehr nicht.
    Wenn die wollen, trommeln die auch ohne Genehmigung ein paar Tausend zusammen, die dann dreist und ohne Demonstrations-Genehmigung auf die Strasse gehen und mal eben eine ganze Stadt lahmlegen.

  59. Broder: Einzeltäter, die sich blitzartig radikalisieren

    Mal schauen, wie lange es diesmal dauern wird, bis sie wieder von einem „Einzeltäter“ sprechen, der sich „blitzartig radikalisiert“ habe, womit nach Lage der Dinge niemand rechnen konnte, auch wenn der „17-Jährige“ Sponti aus dem Regionalzug so aussieht, als habe er die Pubertät schon lange hinter sich. Der Chef des BKA wird sicher eine Erklärung dafür finden, dass auch der Münchner Einzeltäter „blitzartig“ radikal wurde, zumal man grade in Bayern weiß, wie plötzlich und unerwartet „Blitzeis“ auftreten kann.

    http://www.achgut.com/artikel/einzeltaeter_die_sich_blitzartig_radikalisieren

  60. #69 Musashi (23. Jul 2016 23:44)

    Viele PI-User schrieben schon oft, das sich die Geschichte immer wiederholt. Aber was noch keiner beantwortet hat, warum das so ist. Am Anfang läuft immer alles gut, auch im Großen und Ganzen für die autochthone Bevölkerung. Es sind zumeist gute Staatslenker am Ruder. Nach einer gewissen Zeit, also am Ende so einer Epoche erklimmen immer mehr Lernresistente den Thron, so wie jetzt seit 20-30 Jahren.

  61. Drei Fragen zu München
    Wenn ein 18-Jähriger, ausgestattet mit einem iranischen und einem deutschen Pass, innerhalb weniger Minuten neun Menschen erschießen und wenigstens 16 weitere teils schwer verletzten kann, wirft das vor allem drei Fragen auf.

    Über welche Waffe oder Waffen verfügte der Jugendliche? Allein mit einer Pistole hätte die Tat nur ein geübter Schütze ausführen können; und auch der hätte wenigstens einmal nachladen oder eine zweite, vielleicht sogar eine dritte Pistole bei sich haben müssen. Was kam also zum Einsatz?
    Wie ist der Täter an die Waffe gekommen? Schließlich ist der freie Handel mit Waffen in Deutschland verboten. Also: Woher und von wem bekam er die Tatwaffe samt Munition? Schließlich muss er angesichts der Zahl der Opfer einiges verschossen haben.
    Wie kam er an das Geld für den Erwerb von Waffen und Patronen? Alles in allem schätzungsweise ein wenigstens vierstelliger Betrag. Oder musste er gar nichts bezahlen, weil ihm die Ausstattung für ein bestimmten Zweck zur Verfügung gestellt wurde?

    http://www.achgut.com/artikel/drei_fragen_zu_muenchen

  62. „Sapere Aude“ ist eben für frömmelnde Muslime

    “Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Muth, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.”

  63. Inder, Türken Hottentotten, sind sympathisch alle drei.
    Wenn Sie leben, lieben, lachen fern von hier im der Türkei.
    Doch wenn sie in hellen Scharen, wie die Maden in dem Speck,
    in Europa nisten wollen, ist die Sympathie schnell weg.
    Heinrich Heine

  64. #83 Freya

    ————————–

    sehr Merkwürdig :

    Bei dem Täter von Winnenden haben die Einsatzkräfte sofort gewusst das der Vater Sportschütze wahr und seine Waffen Zuhause gelagert hat.

    Diese Drecks Medien, vertuschen und verarschen das Volk wo es nur geht !

    Hat der Attentäter die Waffe von Jemanden, der noch weitere „Attentäter“ mit Schusswaffen ausgestattet hat ?

    Hat das etwas mit den Waffenlieferungen an deutsche Asylantenheime zu tun?

  65. #82 Viper (24. Jul 2016 00:04)

    „Vivat fractio, pereat mundus!”
    „Es lebe die Fraktion, wenn auch die Welt darüber zugrunde geht!”
    Otto von Bismarck (1815-1898), im Reichstag am 9. Mai 1884
    Ich möchte was darum geben, genau zu wissen, für wen eigentlich die Taten getan
    worden sind, von denen man öffentlich sagt,
    sie wären für das Vaterland getan worden. Georg Christoph Lichtenberg
    Wie im Leben, die erste Generation baut auf die zweite erhält
    und die dritte wirtschaftet alles in Grund und Boden.

    Man sagt auch, Wohlstand entzweit
    Armut Vereint.

  66. naja, das Plakat ist mal wieder genauso schlau wie die „lies“ Aktion der Koranverteiler.

    No Demo X cracy =
    No Demo (ist keine Demo) X (wir sind) crazy
    (X in der Mitte heisst multipliziert)

    We want just Islam=
    soll wahrscheinlich „nur“ Islam heissen,
    könnte man aber mit „gerechtem Islam“ auslegen.

    Insofern mal wieder ein Eigentor der ganzen Aktion. Egal jetzt mal, wo das Plakatfoto her ist.

  67. #69 Musashi (23. Jul 2016 23:44)
    Der Ansatz ist gut aber Merkel danken musste
    nicht, die führt nur aus.
    Mehr hier und jetzt nicht, falscher Thread.

  68. #92 Demokrat007 (24. Jul 2016 00:28)
    »In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, dann können Sie darauf wetten, dass es so geplant war«
    US-Präsident Franklin D. Roosevel

  69. Betr. faktenverschleiernde Verwendung von „Amoklauf“ der staatlichen Luegen-medien

    um wieder einmal Islamterror zu verschleiern.

    lt. Duden bedeutet Amok/lauf

    „in einem Anfall von Geistesgestoertheit mit einer Waffe in der Hand umherlaufen und blindwuetig toeten“

    Dies trifft bei dem Taeter absolut NICHT zu,
    er hat diesen Terrorangriff sicher lange und genau geplant, vorbereitet, indem er sich Waffen, Munition besorgte, lernen musste diese Waffe effektiv zu bedienen um zu treffen.

    Wer hier noch von geistesgestoert spricht oder spontanen Anfall, dem ist nicht mehr zu helfen, er macht sich zum Helfer der Luegenmafia, die D im Wuergegriff hat.

  70. Dazu passend:

    Von der Leyen stellt Illegale bei der Bundeswehr ein.

    Vorerst aber nur als Minensucher, so ein Sprecher.

  71. Putin weiß schon ganz genau, warum er in Russland NGO’s verbietet und diese Vögel (wenn es sich nicht um Russen handelt) achtkantig rausschmeißt. Diese selbstherrlichen Wichtigtuer, oftmals finanziert von Soros, sind die Parasiten an der Wurzel eines stabilen Staates.

  72. Offenbar waren den Bunt-Nazis vor allem die wohl weit über 200.000 Likes ein Dorn im Auge. Sie hoffen wohl, Pegida durch diesen erzwungenen „Reset“ diesmal kleiner zu kriegen… Es liegt an uns, hier möglichst viele Klicks zu liefern. Auf Dauer muss diese Abhängigkeit von Facebook ein Ende haben. Wenn die sich zum Vollstreckungskaspar eines mit Allmachtsphantasien daher kommenden Justizministers machen, hat Facebook seine Daseinsberechtigung verspielt…

  73. ISLAM = ANARCHIE.
    Sunna : Schia
    Ergogananhänger : Gegner
    Türken : Kurden
    Türken : Armenier
    Moslem : Hindu
    Moslem : Buddhist
    Moslem : Christ
    Moslem : Antheist
    Moslem : ALLE !
    Sonst noch Fragen ?

  74. Alle „Absagungen“ der Türken -Demo in Köln beziehen sich auf den ersten Termin. Am 31.7.scheint die Demo in Köln definitiv statt zu finden. Wer organisiert eine „Grundgesetz-Demo“ für uns? Ich wär dabei.
    Das GG sagt ganz klar, dass alle Deutschen das Recht auf Versammlungsfreiheit haben, von Ausländern ist da keine Rede. Wenn sich also Türken bei uns zu einer Demo verabreden, dann dürfen nur Pass-Deutsche dort demonstrieren, alle anderen sind illegal.
    Ich würde gerne da weitermachen, wo wir am 8.Januar aufhören mussten.

  75. Linke, Grüne, Gutmenschen haben ein altes Problem: Sie wollen gutes schaffen und erreichen doch nur schlechtes. Idealistische Spinner eben, die negativem in die Karten spielen.

  76. #83 Viper (24. Jul 2016 00:04)

    Viele PI-User schrieben schon oft, das sich die Geschichte immer wiederholt. Aber was noch keiner beantwortet hat, warum das so ist. Am Anfang läuft immer alles gut, auch im Großen und Ganzen für die autochthone Bevölkerung. Es sind zumeist gute Staatslenker am Ruder. Nach einer gewissen Zeit, also am Ende so einer Epoche erklimmen immer mehr Lernresistente den Thron, so wie jetzt seit 20-30 Jahren.

    Mao Tse tung hat das einmal in einem Satz sinngemäß dargelegt: „Jede Generation braucht einen Krieg.“ Er meinte damit vor allem, daß jeder mal bei Null anfangen muß, weil es den Menschen in die Wiege gelegt wurde, für sich selbst zu sorgen. Die einen können das besser, die anderen nicht so gut – hier greift dann das Gesetz der Natur, wonach sich nicht überlebensfähiges Leben selbst aussortiert und die Starken überleben.
    Uns geht es, so blöd das klingen mag, schon zu lange zu gut und nicht überlebensfähiges Leben wird so lange künstlich aufgezogen, bis es Politiker werden, die dann die Richtung vorgeben. Letzteres ist zwar scherzhaft gemeint, aber wenn wir uns zurückerinnern an die fünfziger und sechziger Jahre, so war damals der Zusammenhalt da, der Überlebenswille und alle versuchten, sich ein besseres Leben aufzubauen. Selbst die ersten Türken nahmen daran Teil. Später, als es allen relativ gut ging, suchten sie sich Zerstreuung zu schaffen. Als diese dann Einzug in die Haushalte hielt, war es keine Zerstreuung mehr, sie wurde Alltag. Neue Zerstreuung suchten sich nur noch wenige in Sportvereinen oder anderen Freizeitaktivitäten, der größte Teil (vor allem der Unterschicht) lungert herum und weiß vor lauter Blödsinn nichts mit sich anzufangen. Dann wird Zerstreuung der primitivsten Art gesucht – irgendwo muß die überflüssige Energie ja hin. Und besonders schlimm ist es, wenn Mohammedaner in christlich dominierten Ländern leben. Sie dürfen sich nicht mit den Ungläubigen abgeben, also bilden sie Gesellschaften, die denen ihrer Herkunftsländer entsprechen, weil sie ja selber außer Spielkasinos, Boxen oder ein bißchen Fußball nichts auf die Reihe kriegen.
    Ich bin für Islamverbot, auch gnadenlose Ausweisung seiner Unterstützer, in Europa – um das durchzusetzen muß die EU wieder eine Vereinigung von Nationalstaaten werden – und bin für eine Neuregelung der Sozialsystem, wo es nicht mehr möglich ist, unendlich lange auf Kosten der Allgemeinheit zu leben.
    Wenn der alte Spruch auch aufgrund seiner Plazierung über berüchtigten Eingangstoren verpönt ist, so ist er deswegen ja nicht unwahr: Arbeit macht frei! Die bis ins 19. Jahrhundert gebrauchte positive Redewendung stand ursprünglich für Freiheit, Toleranz, Selbst- und Fremdachtung!

  77. Wenn ich in eine fremdes Land komme und Anstand besitze dann akzeptiere ich die Gepflogenheiten dieses Landes und benehme mich so als wäre ich Gast. Was dieses Geschmeiß hier macht ist alles andere, deshalb raus aus Deutschland , auch die Rotfahnen.
    Aber bei dieser Schei….. Regierung bekommen die noch Unterstützung, deshalb jagt die gleich mit aus Deutschland,

Comments are closed.